Home | Top30 Charts | SuFu | Impressum & Datenschutz & FAQ |


Genaue Uhrzeit
Ewiger Kalender

    Ressorts
» Beruf - Jobcenter - Arbeitsrecht
» EU - Vereinte Nationen - Resolutionen - Menschenrechte - United Nations
» Gesundheit - Krankenkasse - Rente
» Jura - Recht
» Lifestyle
» Medien & Entertainment & Kultur
» Politik
» Reisen Touristik Urlaub
» Terrorismus
» Twitter Stilbll?ten - wird verschoben in das Ressort Medien
» Wirtschaft

  Top30 Charts
» Top30 - am meisten gelesen
»

Zur Info Landespressegesetz NRW - Verwaltungsrecht

§ 3
Öffentliche Aufgabe der Presse
Die Presse erfüllt eine öffentliche Aufgabe insbesondere dadurch, daß sie Nachrichten beschafft und verbreitet, Stellung nimmt, Kritik übt oder auf andere Weise an der Meinungsbildung mitwirkt.

§ 6 Sorgfaltspflicht der Presse Die Presse hat alle Nachrichten vor ihrer Verbreitung mit der nach den Umständen gebotenen Sorgfalt auf Inhalt, Herkunft und Wahrheit zu prüfen. Die Verpflichtung, Druckwerke von strafbarem Inhalt freizuhalten (§ 21 Abs. 2), bleibt unberührt.


https://www.gesetze-im-internet.de/gg/pr_ambel.html

Grundgesetz für die Bundesrepublik Deutschland - Präambel 

Im Bewußtsein seiner Verantwortung vor Gott und den Menschen,von dem Willen beseelt, als gleichberechtigtes Glied in einem vereinten Europa dem Frieden der Welt zu dienen, hat sich das Deutsche Volk kraft seiner verfassungsgebenden Gewalt dieses Grundgesetz gegeben. Die Deutschen in den Ländern Baden-Württemberg, Bayern, Berlin, Brandenburg, Bremen, Hamburg, Hessen, Mecklenburg-Vorpommern, Niedersachsen, Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz, Saarland, Sachsen, Sachsen-Anhalt, Schleswig-Holstein und Thüringen haben in freier Selbstbestimmung die Einheit und Freiheit Deutschlands vollendet. Damit gilt dieses Grundgesetz für das gesamte Deutsche Volk.

Ende Präambel

Artikel 25 Grundgesetz Völkerrecht hat Vorrang, somit die United Nations Resolutionen und die Anerkennung der dortigen Mitgliedsstaaten als souveräne Einzelländer. Eigentlich war ein Zusammenschluß von West-Berlin mit der DDR und BRD nicht je völkerrechtlich aufgrund alter Verträge erlaubt. West Berlin durfte nicht je Teil der BRD werden. Die Berliner galten immer als gefährliche Dumme. DDR und BRD waren zwei einzelne und separate Deutsche Mitgliedsstaaten seit September 1973 in den Vereinten Nationen. Die DDR war bisher das einzige Volk der Neuzeit, daß ohne Umbenennung in einen anderen Staatsnamen einfach ihren eigenen Staat aufgegeben hatte. Die Deutsche Demokratische Republik völkermörderte sich selbst. Andere trennten sich kackfreck mit Bomben und so, kennen Sie ja schon, Krieg ist gut für die Waffenindustrie - aber laut United Nations: verboten.


Das Grundgesetz ist die Staatsverfassung der BRD und Teil der staatlichen Souveränität. Ausländer, also nicht-Deutsche, beachten bitte auch das Einführungsgesetz des BGB § 7 (EBGB). Es gelten aber auch Artikel 25 Grundgesetz, 1 GG Absatz 2 - leider hält sich eigentlich nicht je eine deutsche Behörde, Polizei oder Gericht daran, trotz Artikel 20 Grundgesetz Absatz 3.

Im Zweiten Weltkrieg und davor pochten besonders die Juden darauf, auch im Deutschen Reich immer nur nach eigenen jüdischen Gesetzen leben zu dürfen. Deshalb bekamen sie dann ihre Juden-Ghettos. Juden waren nicht je echte Israelis. Die waren schon in der Zeit der BIBEL zwei verschiedene Königreiche und Staaten. Palästina ist noch was Anderes.

Im Auftrag der Vereinten Nationen wurde erforscht, wer die Juden in Europa wirklich sind. Völkerwanderungsmäßig sind die Juden in Wahrheit Italiener. Sie breiteten sich mit dem römischen Reich, quasi mit Julius Cäsar aus.
Link zu den Vereinten Nationen: http://www.un.org/en/holocaustremembrance/docs/pdf/Volume%20I/The_History_of_the_Jews_in_Europe.pdf

Die Bundesrepublik Deutschland erlaubt den Juden, Sinti und Roma nach ihren eigenen Gesetzen zu leben, laut § 7 EBGB. Ob das wirklich völkerrechtlich erlaubt ist, weil dies einer Fremdkolonie entsprechen täte, außerhalb den Hoheitsgebieten von Botschaften und Konsulaten, zweifel ich noch an.

Angeblich verteilen einige "ausländische Restaurants" in Düsseldorf "Botschaften", deshalb seien darin Deutsche und NRW'ler nicht wirklich erwünscht und werden teilweise durch Überfälle rausgemobbt, auch in den Wohnungen der Deutschen.

Adolf Hitler, der "ex-Diktator", der übrigens ein Österreicher war, wurde in der kleinen Grenzstadt Braunau geboren. Er war keine braune Sau, sondern ein Braunauer. Das verwechseln heutzutage auch noch immer sehr viele. Aber das Deutsche Reich war bekannt für den Shit der Pharma-Industrie. Drogen auf Rezept. Noch immer, übrigens. Da meckert keiner. Hauptsache Shit. Meine Nachbarn mögen alles an Drogen, Scheiße und Hundekacke samt Pisse riechen. Ich nicht. Es entspricht nicht sauber und rein, muß es sein. Wer hier ordentlich ist, wird überfallen.

Bei einigen artet das dann aus in Drogenshit und Kot. Jetzt wissen Sie, warum es mal Hitler und Mengele gab. Die Erforschung der Dummheit, eine virale Erkrankung übrigens.

Informationen zu Achtung Intelligence Webseite und aus den Räumen der Redaktion, 18. August 2018, 22.44 Uhr Umlaute sind auch noch oft fehlerhaft in den Überschriften und werden dort mit ae, ue und oe ersetzt.


Hier sind die News der letzten 7 Tage von Achtung Intelligence

Terrorismus Gladbeck Geiseldrama - das Jahr 1988 -Namensvetter & Doppelgänger
Update19 BAFIN & BGB 267 & Inkasso-Mafia der amazon Kreditkarte Landesbank Berlin & Real Inkasso mit Gerichtsbetrug
Update3 Anis Amri Fan erklärte auf Twitter: Sänger George Michael war Opfer von Auftragskillern - Massenmörder und Entführungen

Update6 Vorsicht vor kirchlichen Krankenhäusern - Lebensgefahr & Johanniter & Sekten & alle ohne Zulassung - Impressum
Update5 GKV eGK G2 Datenschutz Gefahr & Selbstbestimmungsrecht & Daten live veränderbar - Versicherungsausweis als Patientenakte


Gestern neu: Update2 Gesundheit GKV Call Center Babes - Funktionen der Drückerkolonne - die eigentlich eine Behörde sein muß

Wegen vielen Sicherheitshinweisen bitte nach unten scrollen, für die Story, die Sie eigentlich hier oben lesen wollten. Dankeschön.


Sicherheitshinweis, Kosmetika bundesweit, 19. August 2018, 02.15 Uhr Die Sicherheitsmeldung wird nur veröffentlicht wegen der Gefahrenmeldung des Pentagon wegen China. Es gab bereits vor weitaus mehr als zehn Jahren Attentate wegen der sonst also sehr gute bekannte Kosmetikfirma Shiseido. Das Unternehmen betreibt auch Büros in Düsseldorf. Es gab Eifersuchts-Attentate, weil es doch ein japanisches Unternehmen sei, das nur für Japanerinnen herstelle. Die AttentäterINNEN kapierten nicht, daß es in Deutschland und Europa eine ganz andere Zusammensetzung gibt als in Japan. Die japanische Haut ist anders und sie verlangen andere Inhaltsstoffe und Schönheitsmacher. Ähnliches passierte wegen AOK-Produkte. Auch andere Produkte wurden angeprangert, als ob man Gesundheitspflege komplett hassen täte. Grundsätzlich ermittelt die Polizei trotz Ermittlungsaufforderungen sogar an Staatsanwaltschaften nicht je. Die sind eher Hosenscheißer oder so. Sie wirken nicht wirklich Deutsch oder erfahren in der BRD, wie völlig Fremde und Gesetzesfremde.

Sicherheitshinweis, Terrorismus, Völkermord, Haß gegen andere Nationalitäten, Stereotype, 17. August 2018, 21.44 Uhr Meiden Sie alle Länder als Urlaubsländer aus denen Stinke-Ausländer kommen. Die sind zu gefährlich, deren Staatspräsidenten helfen hier nicht in der BRD.
Da viele Ausländer sowieso auf Deutschland scheißen und Deutschland völkermörderisch hintergehen, sie gerne auch noch im ISIS Kopftuchlook durch die Gegend laufen, sei noch einmal gesagt, daß es der Islamischen Staat völkerrechtlich von United Nations verboten worden ist. Die Kurden fallen auch seit Jahren übrigens übelst auf.
Außerdem stehen den Ausländern wegen § 7 des Einführungsgesetzes des Bürgerlichen Gesetzesbuches NICHT das deutsche Gesetz zu. Das ist auch richtig so und gut so, weil viele Ausländer sowieso die Deutschen Scheiße finden und gar keine Gesetze wollen. Also bekommen die Iraker ihren irakischen Kram, die Türken die türkischen Gesetze, die Engländer die englischen, die Kroaten, ihren kroatischen Hickhack und die Islamisten die Scharia. Steht so im deutschen Gesetz. Basta. Ausländer wollens sowieso nur ihr eigenes Gedöns und nur ihren eigenen "Herrenrassenkram", weil Deutsche doch sowieso doof seien und selber Schuld seien, daß sie Ausländer überhaupt nach Deutschland reinlassen. Deren Heimatstaat ist jedoch verantwortlich, auch deren echte Präsidenten.


Sicherheitshinweis, falsche Polizei, Einbrüche, Düsseldorf, falsche Ärzte in Krankenhäusern, die dann auch keine Zulassung haben, aber die es schon immer gab, 17. August 2018, 21.29 Uhr Ich wies wenige Stunden bevor ich am 25. Juli 2018 überfallen worden war, bereits an dieser Stelle darauf hin. Vorsicht vor falscher Polizei. Jedes Bundesland hat teilweise seinen anderen Look. Achten Sie darauf, welche Sticker zum Land die tragen, lesen Sie sich durch, wie die aussehen müssen. Mir ist primär am 25. Juli 2018 Polizei in Winterkluft begegnet, nicht für 30 Grad Hochsommer. Das wirkte wie sonst die Muslima-Kopftücher für Winter im Hochsommer. Sie wirkten sehr agressiv und nicht je wirklich wach, sondern wie Show-Bullen. Sie waren von der Schön Klinik gerufen worden, weil eine Patientin - eine Rentnerin auf das Personal bedrohlich wirkte, weil sie genaue Verwaltungsfragen hatte.
Als Polizei mit fetter Knarre & Co am Hosenbund in einem Narkotika-Bereich zu rüpeln - das war in der Schön Klinik - ist nicht sonderlich cool und wirkten nicht je echt, sondern wie Verbrecher im Fasching.
Achten Sie auf Fotos und veränderte Uniformgesetze. Es ist unklar, ob die überhaupt wach sind, welcher Fernsehsender da Snuff dreht oder welche Mafia aktiv ist, aber so tut als ob und andere eiskalt hintergeht, etc. Wer im Hochsommer nicht die Sommer-Uniform trägt, ist eher nicht echt, sondern wirkt wie eine massive Bedrohung, besonders im Notfallbereich eines Krankenhauses. Man muß also eher von einem Filmdreh mit versteckten Kameas ausgehen und einem Winter-Szenario. Auch sonstige Siegel entpuppten sich als komplett ausgedachter Fake. Keine Behörde entschuldigte sich bisher, Krankenhausgesellschaften auch nicht, Hausverwaltung und Vermieter auch nicht. Ich bin ehemalge Fachpresse Medien: dpa Medienredaktion, kress report und Blickpunkt Film - ich war nicht unbedingt Interviewerin von kleinen Prominenten, die gerne mal berühmt werden wollten, sondern wenn schnatter ich mit der Chef-Etage von denen, die den Schund bezahlen (noch müssen). Macht die Fernsehsender zu. Sehen Sie Scripted Reality Fernsehen grundsätzlich NUR als Angriffskrieg gegen die Bundesrepublik Deutschland und gegen die Einwohner an. Wahrscheinlich haben Sie es sowieso schon gelesen, die Streifenleute sind nur AnwärterINNEN, Azubines, sonst nichts. Ein Streifen in Silber.

Sicherheitshinweis, Gesundheit, Krimi, Tagesschau, Judith Rakers, Völkermord, Nazi-Firma evangelische Graf-Recke-Stiftung, 17. August 2018, 16.12 Uhr Vorsicht vor Film-Teams, egal welches! Snuff-Gefahr - Lebensgefahr. Wie die Presse schon einmal berichtet hat, wird die Tagesschau Ableserin Judith Rakers ihre eigene Verbrechensaufklärungs-Sendung bekommen, wie diese sonst vom ZDF und Rudi Cerne (ex-Eiskunstläufer) bekannt ist. Auch das Team von SAT1 hat(te) mit ihrem ougesourcten Frühstücksfernsehen-Team (freie Produktionsfirma) eine derartige Fernsehsendung und flog eigentlich auf, zu snuffen. Also echte von denen ausgedachte Fälle, selbst begangene Verbrechen, Kamera darauf und Leute stellen das teilweise unter Voodoo Droge dar, ähnlich wie "Klinik am Südring" und Polizeiformate auf RTL und SAT1. Viele Akteure wissen oft Nichts davon, wegen Horror-Drogen. Oft sind diese berufliches Mobbing-Opfer.
Von einigen ModeratorINNEN gibt es jedoch DoppelgängerINNEN. Frau Rakers hat angeblich das "neue" Fernsehkonzept seit ca. 2004 im Hinterkopf, zu der Zeit von NSU und der Graf-Recke-Stiftung, Düsseldorf. Angeblich wurden sogar Leute aus Paderborn nach Düsseldorf geschleust, um hier wohnende zu bestalken und überfallen zu lassen oder durch deren neuen oder nicht-neuen-Freundeskreis mit der Graf-Recke-Stiftung oder anderen. Die Stiftung fiel auf, schwerst psychotisch schizophren zu sein, ohne wahre Zulassung, trotz verpflichtender Selbstlosigkeit in deren Satzung, Gelder zu verlangen, Patienten als "Kunden" zu bezeichnen, und anscheinend weder über Personenbeförderungsscheine noch Putzzulassungen zu verfügen. Deren Mitarbeiter hielten Terrorismus für eine Psychose, SGB VII für nicht je existent und organische Verletzungen oder Frakturen für einen Wahn. Sie ist mit einer weiteren outgesourcten Firma namens Educon als Kinderschänder bekannt. Ein langjähriger Mitarbeiter dementierte einen Zusammenhang, obwohl es damals schon Gerichtsverfahren gab und es bereits Stellungnahmen gab. Für die evangelische Stiftung sind nur drogenidentische Psychopharmaka das Heil und die Psychiatrie, aber nicht je echte Ärzte, weder SGB V noch SGB VII, II auch nicht. Es handelt sich um Gemeinstgefährder, die anscheinend auch noch DoppelgängerINNEN haben. Einige haben sich mal nicht wieder erkannt.
Einige galten in der Loveparade als negativst involviert, Jahre zuvor, also zur Planung des Unglücks, als man nur die Berliner Loveparade kannte. Anscheinend sind zahlreiche Eltern, also vom Alter Tattergreise, negativst involviert, es geht um jahrezehntelange Menschenschändung, Kinderschändung, Dutroux und Pharma-Menschenhandel. Frau Rakers präsentiert manchmal Galas und liest sonst auch die Tagesthemen auf der ARD vor. Es ging mal um Neidverbrechen u.a. gegen mich wegen der Redner-Agentur Referendum. Es ging ebenso um Racheakte gegen den WDR und Dokumentationen über Terrorismus verschiedener ARD Stationen.
Lesetipps: Update16 Düsseldorf Nazi evangelische Graf-Recke-Stiftung & Kinderschänder & Freaks an Erwachsenen & Loveparade und Update9 ISIS & § AO Betrüger Graf-Recke-Stiftung & selbstlose Heilpädagogen & Ehrenamt & LVR Wird später verschoben in Update20 BILD Zeitung - RTL & SAT1 Scripted Reality Polizei & Verbot durch Innenministerium NRW & Trovatos


Sicherheitshinweis, Stellenangebote, Behinderte und sogenannte psychisch Kranke, Arbeit für Deutsche, Arbeit für Nicht-Kriminelle in Deutschland, Inklusion, Arbeit für Migranten, 16. August 2018, 10.19 Uhr Bitte denken Sie an die vielen Stellenangebote. Grundsätzlich bevorzugen deutsche Behörden keine Deutschen oder EU-Bürger, sondern Migranten - also aus nicht-EU-Ländern. Ausdrücklich werden aber Behinderte grundsätzlich bevorzugt, damit diese arbeiten. Fürs Arbeiten sind nun mal nur die Migranten da oder Behinderte.
Viele Firmen wollen ja sowieso nur Raucher haben wegen der Gruppendynamik in den regelmäßigen Raucherpausen, Partyluder, Alkies oder Junkies, die oft ihre Tütchen Drogen mit ins Büro nehmen, auch wenn diejenigen eigentlich Auto fahren. Oft ist ja auch ein Gruppenfick oder Einzelfick bei Firmenparties beliebt.
Psychisch Kranke sind entgegen Psychotherapeutengesetz § 1 Absatz 3 oft nicht je komplett von Fachärzten unterschiedlichen Fachrichtungen körperlich untersucht worden (Orthopädie, Kardiologie, Internisten, etc pp) also trafen sie laut Gesetz nicht je auf einen echten Psychotherapeuten (der muß nämlich fachüberweisen in alle anderen medizinischen Fachrichtungen), sondern die psychisch Kranken gelten ohne wahren diagnostischen Grund als seelisch krank, die zu schwach sind. Rauchen tun die oft wie die arbeitende Bevölkerung, Drogen nehmen die auch, denn Psychopharmaka sind drogenidentisch, also identisch mit den Tütchen Drogen. Oft schlucken die Alk-freien Alkohol, der dasselbe Zeugs oft enthält wie deren Psychozeugs und Drogen in Wahrheit. Die sind also ideal für Büros.
Betreuer meinen jedoch, die sind so schwach, sogar um alleine einzukaufen (Soziabetreuer tragen dann deren Einkaufstüten) und zum Spazieren gehen auch und sie putzen auch für die "Kunden" (= Patienten). Man raucht und ist faul also gemeinsam mit dem Sozialbetreuer. Die sind ideale Verwaltungskräfte oder Personal bei AXA oder Huawei oder Behörden, denn viele psychisch Kranke haben einen Behindertenausweis ohne physischen Grund. Drogenjunkies in Wahrheit, damit ab in den Behördenjob. So benehmen sich dann auch alle, inklusive Politiker und "dumme Bullen". Denn Migranten und Behinderte sind ja bevorzugt.
Wird verschoben in und teilweise ergänzt in: Arbeitsrecht & Psychiatrie : Wer mit 40 Jahren noch arbeitet - hat selber Schuld


Überschrift Wort    bessere SuFu

Update3 Zeckengefahr FSME durch Milch - Infektionskrankheit Knappschaft impft alle

Nutzen Sie Print um abzuspeichern oder zu lesen, falls Artikel hier fehlerhaft dargestellt werden sollte

Veröffentlicht am : 18. Feb. 2014., 19:23:02 | Journalistin : Conny Crämer Ressort : Gesundheit - Krankenkasse - Rente | Leserzahl : 6777
| Rating :

Print |

  
Conny Crämer
Clicken Sie auf meinen Namen, dann können Sie mehr über mich erfahren mit Update vom 15. Juni 2018.

Ein Zeckenbiss kann schwerste Erkrankungen wie Borreliose hervorrufen. Laut den aktuellen Versicherungsbedingungen können die privaten Unfallversicherungen bei einem Zeckenbiss für Schäden, darunter zählen auch Genesungskosten aufkommen. Doch die Gefahren lauern auch in Nahrungsmitteln und in falschen ärztlichen Diagnosen und weiteren Seuchengefahren. Update: 10. Juni 2014 Das Robert Koch Institut veröffentlichte heute neue Informationen und Infektionskrankheiten die von Zecken verursacht werden.  Update2: 08. August 2014 Ärzte Zeitung berichtet: Fast 800 Borreliose Erkrankte in Berlin. Update3: 09. Mai 2015 Nicht alle Krankenkassen bezahlen die FSME-Impfung für ihre Versicherten. Die GKV Knappschaft hat die Problematik erkannt.


Achten Sie bei Altverträgen darauf, dass Zeckenbisse auch abgedeckt sind. Auch ältere Verträge sind umschreibbar. Die Änderungen eines aktuellen Vertrags erfolgt jedoch nicht automatisch. Bereits 2003 hatte das Amtsgericht in Dortmund die Unfallversicherung zur Zahlung von sogar Krankentagegeld verdonnert. Zwar hatten 1999 einige Versicherer den Zeckenbiss als nicht von außen einwirkendes Unfallereignis jahrelang eingestuft, haben sich vor Jahren die Versicherer wieder zur Zahlung der Versicherungsleistung besinnt.

Impfung kann schützen


Auch wenn nun die Folgeschäden versicherbar sind, sollte man nicht jedes Risiko eingehen, denn die Spätfolgen und Nervenschäden können den Gebissenen ein Leben lang plagen. Zu dem Krankheitsbild können erhebliche Nervenschädigungen und sogar Lähmungserscheinungen und ein schwaches Immunsystem zählen. Daher sollte man sich in den entsprechenden Gegenden grundsätzlich mit einer Impfung schützen. Auch Urlaubsreisende, die in FSME-Gebieten urlauben - sollten sich rechtzeitig erkundigen und impfen lassen. Hausärzte, Internisten und Apotheken können genaue Auskünfte über den aktuellen Impfplan geben.

Sowohl Apotheken als auch Hausärzte halten genügend Informationen bereit, wo tatsächlich Zecken drohen, denn nicht alle Bundesgebiete sind von der Zeckenplage betroffen.

Zecken lauern auch im Gras, FSME auch im Essen. Durch einen Fehltritt können sich die Plagegeister direkt am Fuß fest saugen. Festes Schuhwerk kann schützen. Eine Selbstdiagnose reicht übrigens nicht aus, um daraus einen Versicherungsfall zu machen. Vielmehr muss nach einem bemerkten Biss ein Arzt sofort aufgesucht werden, der dann den Biss für die Versicherung dokumentiert. Klug wäre es, sich direkt ein Attest mitgeben zu lassen - besonders, wenn der Biss im Urlaub festgestellt wird. Ebenso rasch ist dann die Versicherung zu informieren. Dies kann meist telefonisch via einer 24-Stunden Hotline, per Fax oder Email geschehen.

 

Hohes Risiko



Das Robert Koch Institut informiert, dass in folgenden Ländern ein besonders hohes Risiko herrscht: Finnland, Schweden, Litauen, Lettland, Estland, Dänemark, Polen, Weißrussland, Russland, Österreich, Tschechien, Slowakei, Slowenien, Norditalien, Ungarn, Rumänien (Siebenbürgen). Ein mittleres Risiko besteht für Norwegen, Schweiz, Bulgarien, Ukraine. In einigen Gebieten von Sibirien, Nord-Japan, Mongolei besteht ein besonders hohes Risiko.

 

Ausdrücklich warnt das RKI vor FSME-Infektionen durch Rohmilch und Rohmilchprodukte (Käse, Quark, etc.) von Kühen, Ziegen, Schafen etc.. Im Jahr 2008 ist ein Fall aus Österreich bekannt geworden. Ein Patient erkrankte nach Genuss von unbehandelter Rohmilch.


Meldepflichtige Infektionskrankheit

 

Obwohl oft auf eine FSME-Impfung in den TV-Nachrichten hingewiesen wird, bleiben unzählige Menschen trotz eines hohen Risikos ungeimpft. Dementsprechend hoch ist die Zahl an den an Borreliose Erkrankten. Die Zahl wird auf 170.000 geschätzt. Zwar gibt es für die Borreliose direkt keine Schutzimpfung - aber viele Nebenwirkungen können durch eine Impfung gemildert werden. Gegen Borreliose stehen verschiedene Medikamente u.a. Antibiotika zur Verfügung. Je nach durchgehender Medikamentation und rascher Behandlung, kann die Erkrankung oft folgenlos für den Patienten ausheilen.

 

Die Krankheit ist auf bundesweiter Ebene per Gesetz meldepflichtig. Viele Ärzte, die nicht genau untersuchen lassen, verwechseln oft die Symptome mit einem grippalen Infekt. Das Infektionsschutzgesetz in § 6 schreibt übrigens auch vor, dass die humane Form von BSE auch meldepflichtig ist. Ambulante Psychiater und Gutachter sehen darin jedoch nur eine Schizophrenie, genauso wie Impfungen ein Ausdruck einer Schizophrenie seien. So äußerte sich ein Gutachter zu einem Verfahren beim Landessozialgericht NRW in Essen.

 

Die Schizophrenie ist übrigens seit 1922 bekannt, ähnlich wie BSE zu sein und zeigt ähnliche löchrige Strukturen im Gehirn an. Doch meist wollen Psychiater die Meldepflicht umgehen, damit der Patient anstatt rasch mit Antibiotika zu genesen, lange Jahre mit nicht wirksamen und Off Label Use Psychopharmaka behandelt wird. Ob es an Rabattverträgen, Korruption oder sonstigen Pharmadeals liegt, ist noch immer nicht genau eruiert.

 

Ärztepfusch fürs Ärzte-Säckerl

 

Bekannt sind auch hohe Verkeimung von Bio-Waren, sowie  Gammelfleisch und Pferdefleisch in Lasagne. Da als Folge durchaus die Gefahr besteht, dass Patienten eher als schizophren gelten, als rinderbewahnt, ist die nicht genau bezifferte Durchseuchung in Deutschland groß.

 

Da Psychiater behaupten, Al Qaeda und der WDR seien eine Schizophrenie, genauso wie Autofahrer als schizophren gelten, wenn diese auf Verkehrsschilder hören, ist klar, da arbeiten Ärzte mit einer extremsten löchrigen Struktur im Gehirn oder sie leiden etwaig an der Borna Virus Enzephalitis, dem Dummkoller.

 

In Nordrhein-Westfalen werden übrigens viele Psychiatrien und Maßregel-“Anstalten“ von dem LVR betrieben. Dem Landschaftsverband Rheinland. Es lag dann wohl doch an verrückten Kühen. Das will der LVR bis heute nicht wahr haben.

 

Der Bundesminister für Gesundheit wurde informiert. Der ex-Bundesminister fürs Innere, Friedrich, wurde zu früh aus seinem Amt für Landwirtschaft geschasst.

 

Update vom 10. Juni 2014, 10.35 Uhr

 

http://www.rki.de/DE/Content/Infekt/EpidBull/Archiv/2014/23/Tabelle.html

Epidemiologisches Bulletin 23/2014

Humane Granulozytäre Anaplasmose nach Zeckenstich

Im Epidemiologischen Bulletin 23/2014 wird der Fall eines Patienten beschrieben, der während eines Wanderurlaubs in Schottland von Zecken gestochen wurde und bei dem das Konsiliarlabor (KL) für FSME nach seiner Rückkehr Humane Granulozytäre Anaplasmose diagnostizierte. Die Humane Granulozytäre Anaplasmose ist eine zeckenübertragene Erkrankung, die durch das gramnegative Bakterium Anaplasma phagocytophilum verursacht wird. In Europa sind bislang nur wenige Erkrankungen dokumentiert, was möglicherweise auf eine fehlende Diagnostik und einen hohen Anteil asymptomatischer Infektionen zurückzuführen ist. Angesichts der weiten Verbreitung des Bakteriums in europäischen Zecken ist von einer weit größeren Zahl an Infektionen auszugehen, die aufgrund der mangelnden Bekanntheit des Krankheitserregers wohl meist unerkannt bleiben.
Ärzte, die bei einem ihrer Patienten eine Infektion mit Anaplasmen, aber auch Babesien, Borrelien oder Rickettsien vermuten, können sich an das Konsiliarlabor für FSME wenden.

Veröffentlicht: Epidemiologisches Bulletin 23/2014 (PDF, 117KB, Datei ist nicht barrierefrei)

Stand: 10.06.2014

Neuberufung von Konsiliarlaboren

Um für ein möglichst breites Spektrum von Krankheitserregern fachlichen Rat vorhalten zu können werden Konsiliarlaboratorien zu gesundheitsrelevanten Infektionserregern mit besonderer infektionsepidemiologischer Bedeutung berufen. Die Konsiliarlabore ergänzen das bestehende Netz der Nationalen Referenzzentren, der Einrichtungen des öffentlichen Gesundheitsdienstes sowie der einschlägigen Universitätsinstitute. Erstmals gibt es nun Konsiliarlabore für Clostridium botulinum und für Bacillus anthracis, berichtet das Epidemiologische Bulletin 23/2014. Sie sind am Robert Koch-Institut angesiedelt, im Zentrum für Biologische Gefahren und Spezielle Pathogene.

Veröffentlicht: Epidemiologisches Bulletin 23/2014 (PDF, 117KB, Datei ist nicht barrierefrei)

Stand: 10.06.2014

Meldepflichtige Infektionskrankheiten

Monatsstatistik nichtnamentlicher Meldungen des Nachweises ausgewählter Infektionen März 2014 (Datenstand: 1. Juni 2014)

Aktuelle Statistik 20. Woche 2014 (Datenstand: 4. Juni 2014)

Veröffentlicht: Epidemiologisches Bulletin 23/2014 (PDF, 117KB, Datei ist nicht barrierefrei)

Stand: 10.06.2014

 

 

Update2: 08. August 2014, 22.21 Uhr


Ärzte Zeitung berichtet über Infektionskrankheiten und Borreliose

 

http://www.aerztezeitung.de/politik_gesellschaft/versorgungsforschung/article/866262/berlin-deutlich-infektionskrankheiten-gemeldet.html

 

Berlin

Deutlich mehr Infektionskrankheiten gemeldet

In Berlin hat es 2013 so viele Masernfälle gegeben wie noch nie seit der Einführung der Meldepflicht 2001. Betroffen waren aber nicht vorwiegend Kinder, sondern Erwachsene. Auch die Zahl der Infektionen mit Borrelien und Noroviren nahm zu.

 

(...)


Auch Erkrankungen nach Infektionen mit Borrelien und Noroviren nahmen bei den gemeldeten Erkrankungen in Berlin zu. So erkrankten im vergangenen Jahr 799 Personen an einer Lyme-Borreliose. 2012 waren es lediglich 34 Magen-Darm-Erkrankungen durch Noroviren traten 2013 bei 7434 Personen in der Hauptstadt auf.

 

Update3: 09. Mai 2015, 10.21 Uhr


Knappschaft Krankenversicherung: Impfung für alle Versicherten

 

Die Knappschaft gibt bekannt, dass jeder ihrer Versicherten sich gratis gegen FSME impfen lassen kann und das auf Knappschaft-Kärtchen. Falls sich Ärzte jedoch weigern sollten auf eGK abzurechnen und Cash sehen wollen, überweist die GKV Knappschaft den Versicherten dann die Impfung bei Vorlage der Rechnung abzüglich der gesetzlichen Zuzahlung für die Impfung. Eigentlich soll alles über das Mitgliedskärtchen abgewickelt werden.

 

Die Knappschaft informiert

Gut geschützt bei Zeckenbiss

 

Zeckenschutzimpfung - Frühsommer-Meningoenzephalitis FSME

Alljährlich zur Urlaubszeit warnen Experten vor den kleinen Blutsaugern. Sorgen Sie vor: Die Knappschaft bietet die Impfung für alle Versicherten an.

Die Knappschaft hat auf die fortschreitende Ausdehnung der Zeckenrisikogebiete in Deutschland reagiert und bietet ihren Versicherten bundesweit die Schutzimpfung gegen FSME, die sogenannte Frühsommer-Meningoenzephalitis an.

FSME geht mit Fieber einher und kann die Hirnhäute befallen, in schweren Fällen auch Gehirn und Rückenmark. Dauerhafte Schäden am zentralen Nervensystem, zum Beispiel Lähmungen, sind möglich.

Versicherte der Knappschaft können sich überall in Deutschland gegen FSME impfen lassen, unabhängig davon, ob sie in einem Risikogebiet wohnen oder sich dort für längere Zeit aufhalten.

Risikogebiete liegen derzeit in
  • Baden-Württemberg
  • Bayern
  • Hessen
  • Rheinland-Pfalz und
  • Thüringen

Teilweise wird die Impfung von den Vertragsärzten bereits über die KV-Karte abgerechnet. In Gegenden, die keine Risikogebiete sind, kann der Arzt dies ablehnen und eine Privatrechnung erstellen. In diesem Fall erstattet die Knappschaft die dabei entstehenden Kosten abzüglich der gesetzlich festgelegten Zuzahlung für den Impfstoff.

Auszug-Ende

Etliche andere GKVs für die IKK BIG Direkt gesund und die AOK Rheinland / Hamburg übernehmen die Kosten als Reiseimpfung. Die Barmer GEK bezahlt primär eigentlich nur dann eine FSME-Impfung, die in den Risikogebieten leben.


FSME schützt nicht vor Borreliose-Infektionen. Mehr Infos auch hier inklusive Diagnostik und Behandlungsmöglichkeiten. http://www.beckdoc.de/zecken-fsme-und-borreliose/




1 2 3 4 5
Verteilen Sie Punkte von 1* - 5***** Punkte
   
Die Artikel mit der höchsten Leserzahl in dem Ressort Gesundheit - Krankenkasse - Rente

Gesundheit - Menstruation Haemophilie und Willebrand-Syndrom
Update26 Vorsicht! Gefaehrliche Notfallpraxis in Duesseldorf im Evangelischen Krankenhaus - lehnt Kassenpatienten ab mit Hausverbot - Schindlers Liste
Update13 Völkermörder GKV ? Psychopharmaka Drogen Verbot & EU Bundesverfassungsgericht - ADHS Überweisungsschein
Update13 Psychiater lügen - denn Schizophrenie = Herpes oder Schlaganfall oder Mobbing & Verona Pooth ex von DSDS Dieter Bohlen
Update11 Barmer & Knappschaft Call Center & Büros sind oft Privatunternehmen & LSG Psychose
Update10 Düsseldorf Psychiatrie: Al Qaeda & WDR gibt es nicht & Flüchtlinge in Psychiatrie
Update6 Psychose Verkehrsschild & Psychopharmaka & ISIS Psychiater & Cannabis gegen Kotze
Update5 Polizei Koeln in SAT1 Auf Streife: Ritalin ist Speed & Behoerde will Cannabis legalisieren - bringt den Tod und ist gegen Voelkerrecht
Update10 Drogen in Bäckerei Oehme Psychoterror & kein Arbeitsschutz & Schlampengericht
Update32 Schön Klinik Düsseldorf macht keine Drogentests bei Opfern - das Heerdter - Dominikus Schön Krankenhaus soll eventuell Ende Juni 2018 abgerissen werden
Die neuesten Nachrichten in der Rubrik Gesundheit - Krankenkasse - Rente

Jan Ullrich DDR Tour de France Gewinner wird Opfer eines Holocaust-Psychiatrie Komplotts
Hitze - Wetter - Klima-Terrorismus - oder Scheisskack rauchende Auslaender ohne Rasen-Bewaesserung ?
Wetter - Sommerhitze und die richtige Lagerung von Medikamenten - Arzneischrank Thermometer
In Deutschland wird gerne gestunken - es mieft - es riecht abartig - man raucht - viele lieben Ekelaltersheimgerüche
Update4 Nuckelsuechtige Raucher - Stricher & Flittchen der Nationen oder willenlos fremdbestimmt & Umweltverpester und Verstuemmler & die Nervengift-Diktatur

 Leserbriefe & Gegendarstellungen Funktion online wegen Vandalismus nicht mehr möglich. Viele sind sowieso sittenwidrige Paid Trolls.

Kommentarfunktion für Leserbriefe nicht mehr online möglich wegen Online Vandalismus und Cyberwarfare und deren Verstoß gegen die Nutzerbedingungen.


    Zufällig ausgewählt
Einzelteile und Trümmer in Syrien und Aleppo gibt es auch wegen Cinema for Peace, die aus Kino für Frieden, lieber Pieces und einen Trümmerhaufen machten. Die BILD Zeitung verglich kürzlich die syrische Stadt Aleppo mit dem zerbombten Berlin und die Chance der Stunde 0. Man merkt, dass sowohl Liefers als auch die BILD Zeitung verwöhnte Menschen sind, die sich an Krieg in anderen Ländern aufgeilen. Liefers ist aus der DDR und mimt im WDR-Tatort - eine Kriminserie - einen Arzt und die BILD Zeitung hat ihren Verlagshauptsitz im ehemaligen Ost-Berlin. Laut Einigungsvertrag § 9 gilt DDR Recht dort weiter. Auch das Strafrecht der DDR. Update1: 28. Juni 2017 Vor wenigen Wochen wies der Präsident des Europaparlament darauf hin, daß doch viele Flüchtlinge Fake sind. Also nicht echt, eine getürkte Nummer sein könnten. Denn die meisten, wenn nicht sogar alle nutzen illegale Menschenschleuser und Terroristen, um nach Europa zu kommen. Das gab er am World Refugee Day bekannt.Update2: 04. Juni 2018 Die Stadt Düsseldorf ließ sich immer gerne zerstören. Das war im Weltkrieg 1 so und 2. Sie tat immer alles nur für Drogen und Psychiatrie. Ihre eigene Zerstörung war ihr und den Stadtoberen immer scheißegal. Hauptsache Heroin, Opium, Tollwut, Malaria und Psychopharmaka und Bomben. Viele finden noch immer Krieg toll, weil es in der Umgebung viele Waffenindustrien gibt. Wenn die Stadt steht, kann man sie wieder wegbomben. Dann leiden die Kinder und Enkel auch mal. Königshäuser sind auch auch nur bekannt, ein Haufen Papstsüchtige zu sein, im internationalen Drogenhandel auch mit Schifffahrtslinien zu betreiben, Asiaten sind gefährliche Menschenhändler, die meinen Düsseldorf sei deren Heimat, der Rest braucht das Muttchen ISIS Nonne, Heilige und Hure in Düsseldorf. Damit man nicht zum Beichtvater muß, sondern einfach an die Kasse von Action in Düsseldorf Heerdt gehen muß, um dort seine Beichte abzulegen. Düsseldorf ist voller muslimiacher Kuttenträgerinnen, Drogen, Asiaten, Malaria, Drogenfieber und Stricher. Vieles scheint aus Holland zu kommen. Niederlande hat ein Problem mit den Designer-Drogen und flutete damit schon immer Deutschland und Düsseldorf. Seit Maxima galt das Land noch gefährlicher, sie hatte angeblich Connections zur gefährlichen südamerikanischem Holocaust-Psychiatrie-Szene, die nicht damit klar kamen, daß gebildete Menschen denken können. Sie wollten lieber Menschen versklaven. Düsseldorf ist eine Suchtstadt, hier kommen auch Chinesen gerne hin. Trauen Sie denen bloß kein Wort, die Copycat Mafia ist in Wahrheit unbeliebt, ist ein Kinderschänder wie andere Asiaten auch. Sie schlagen und foltern Kinder gerne, Kindergartenalter, hörbar für alle und jeden. Sie halten sogar eine kleine Ruhrpottband Cosco für eine große Konkurrenz - noch immer - gegen asiatische Cosco Frachtschiffe. Asiaten sind gefährlich, laufen gerne mit Tropenfieber herum, Drogenfieber und ansonsten ist Düsseldorf ISIS hörig, genauso wie Königshäuser. Sie sind gerne ISIS und Drogensklaven, beides sind gute Geschäfte, Waffen, Menschenhandel und Drogen. Der Rest wie Madonna sucht ein neues Image: Nonnenlook - Heilige und Hure, die ficken bekanntlich Männer zu Hause, arbeiten sonst vermummt fast wie ein Bankräuber an der Kasse von Läden, denn Osama Bin Laden ist bekanntlich schon tot, deshalb mußte ein anderer Laden her. Der folgende Text ist primär in Englisch.


    Statistik
» Artikel online
781
» Gesamte Leserzahl der aktuell veröffentlichen Stories ohne Homepage und Unterseiten
2177817
» Anzahl Ressorts
11

Unique Zähler seit 04. Aug 2014, 16.53

Statistik Invidiuelle Leser - sortiert nach Länderranking samt Flaggen. Sehen Sie keine Statistik hier, deaktivieren Sie den Adblock - der den werbefreien Flagcounter sperrt.

Flag Counter

Hallo Admin !
hier login

Cookies löschen | Top   

Achtung Intelligence, Conny Crämer, copyright: 2013 - 2018
Software: Article Manager by Alstrasoft
Copyright 2000-2009 © Article Manager Pro