Home | Top30 Charts | SuFu | Impressum & Datenschutz & FAQ |


Genaue Uhrzeit
Ewiger Kalender

    Ressorts
» Beruf - Jobcenter - Arbeitsrecht
» EU - Vereinte Nationen
» Gesundheit - Krankenkasse - Rente
» Jura - Recht
» Kino DVD Musik TV
» Kochrezepte
» Lifestyle
» Medien
» News aus der Presse
» Politik
» Reisen West BRD
» Terrorismus
» Twitter Stilblüten
» Wirtschaft

  Top30 Charts
» Top30 - am meisten gelesen
»

Zur Info Landespressegesetz NRW - Verwaltungsrecht

§ 3
Öffentliche Aufgabe der Presse
Die Presse erfüllt eine öffentliche Aufgabe insbesondere dadurch, daß sie Nachrichten beschafft und verbreitet, Stellung nimmt, Kritik übt oder auf andere Weise an der Meinungsbildung mitwirkt.

§ 6 Sorgfaltspflicht der Presse Die Presse hat alle Nachrichten vor ihrer Verbreitung mit der nach den Umständen gebotenen Sorgfalt auf Inhalt, Herkunft und Wahrheit zu prüfen. Die Verpflichtung, Druckwerke von strafbarem Inhalt freizuhalten (§ 21 Abs. 2), bleibt unberührt.


https://www.gesetze-im-internet.de/gg/pr_ambel.html

Grundgesetz für die Bundesrepublik Deutschland - Präambel 

Im Bewußtsein seiner Verantwortung vor Gott und den Menschen,von dem Willen beseelt, als gleichberechtigtes Glied in einem vereinten Europa dem Frieden der Welt zu dienen, hat sich das Deutsche Volk kraft seiner verfassungsgebenden Gewalt dieses Grundgesetz gegeben. Die Deutschen in den Ländern Baden-Württemberg, Bayern, Berlin, Brandenburg, Bremen, Hamburg, Hessen, Mecklenburg-Vorpommern, Niedersachsen, Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz, Saarland, Sachsen, Sachsen-Anhalt, Schleswig-Holstein und Thüringen haben in freier Selbstbestimmung die Einheit und Freiheit Deutschlands vollendet. Damit gilt dieses Grundgesetz für das gesamte Deutsche Volk.



Gefahrenmeldungen für Düsseldorf
Der Bereich wird nur von Conny Crämer von Achtung Intelligence eingetragen



Hinweise zur aktuellen Sicherheitslage auf Achtung Intelligence

Umlautfehler sind nur in den Artikel-Intros auf den Übersichtswebseiten. In Einzelartikel (gesamte Story) gibt es KEINE Fehler in den Einleitungen. Einige Screenshots & Aktendaten sind weggehackt worden, andere fehlen wegen leicht anderer Softwareversionen noch immer. Ich habe noch nicht alles korrigiert. Ich weise auf Postklau hin - aus Briefkasten und Wohnung. Dies betrifft auch Gerichtsschreiben. Diese Probleme gab es schon immer für alle Nachbarn, die Polizei änderte nichte je daran. Wegen vielen Sicherheitshinweisen, scrollen Sie bitte runter zu den News, die Sie eigentlich hier oben direkt lesen wollten. Aus irgendeinem Grund schleichen sich gerne in den Sicherheitshinweisen immer wieder Tippfehler ein. :-/ Sorry Dankeschön.

Sicherheitshinweis Terrorismus im Holocaust Staat Bundesrepublik Deutschland, 14. Dezember 2017, 07.16 Uhr, Ergänzung im Text: Massenmordende Christen, ein christlicher Todeskult der Todesinstrumente und Foltergeräte anhimmelt, sie beten die Todesstrafe an Noch immer bekennt sich die Bundesrepublik Deutschland zum Holocaust Staat und Verbrechen gegen Juden, Ausländer, Kranke jeder Nationalität. Sie macht dies seit dem Ende des Deutschen Reichs, das damals vom österreichischen Diktator Adolf Hitler geleitet worden war. Er annektierte damals Österreich in das Deutsche Reich. Noch immer bekennen sich Juden, Sinti und Roma, Psychiater, viele Angehörige und Patienten zum Holocaust, auch Flüchtlinge.
Juden arbeiten noch immer gerne als Psychiater in Psychiatrien in der Bundesrepublik Deutschland, weder Juden noch Muslima, noch Rabbiner in der heutigen BRD stellen sich gegen den Holocaust. Juden sind noch immer gerne in der BRD.
Sinti und Roma lassen sich noch immer gerne in der Psychiatrie mit Psychopharmaka, die alle drogenidentisch sind, zudröhnen. Viele andere, auch Türken, Kurden, ähnlich aussehende Nationalitäten und andere, lassen sich gerne noch immer von christlichen Stiftungen zu psychiatrischen Behandlungen und psychiatrischen, stationären Aufenthalten in Psychiatrien inklusive Psychopharmaka überreden. Dort gibt es ihr Spice, das geliebte Spice, eine Droge aus "Gewürzen" und synthetischem Cannabis in Pillenform, gratis sogar auf Krankenkassenkosten. Die Zwangsarbeit dort bereitet auf das Drogenleben in Freiheit vor. Unter Betäbungsmittel stehend, alle Psychopharmaka sind Bestäubungsmittel, müssen Psychiatrie-"Patienten" in Wahrheit eigentlich jeden Tag drei Stunden arbeiten, sie sind also voll arbeitsfähig und SGB2-fähig und nicht wirklich krank, was viele Pfleger auch immer bekräftigen und Sozialarbeiter auch. Tariflohn auf Lohnsteuerkarte gibt es aber nicht für die Fließbandarbeit unter Betäubungsmittel stehend und für Gartenarbeit. Es handelt sich also um Lohnsteuerbetrug und Sozialbetrug.
Legal ist das nicht, weder bei GKV noch PKV, Finanzamt, gesetzliche Unfallversicherungen, weil das Zeugs von allen Ländern der Welt, auch hier vom Bundesverfassungsgericht verboten worden ist. Aber das war schon immer Junkies, Drogendealern und Kinderfickern egal.
Ob nun früher die Anhimmelei an ein Frauenhaus für die Tochter, weil die Eltern schon immer Gewalttäter waren, oder später die Psychiatrie, Opfer müsse man loswerden, denn Recht bekommen und Recht haben, sind ja sowieso nur was für Golfer und Schickiemickie-Pack, das sich ein Leben lang in Gewalttaten ergötzen, in den richtigen Richterkreisen und Täterkreisen sich aufhält, inklusive Ärzteschaft. Man wollte ja früh in die richtigen Kreise kommen, früher beim Bogenschießen und Dart, dann wurde daraus Tennis, der "weiße Sport" und dann die Klappse, während erwachsene Söhne und Töchter feststellen, daß Eltern Inzestperverse sind, Lesben und Schwule, und in einem unsinnigem Co-Dependent-Suchtbenehmen sich ein Leben lang die "Eltern" befanden und sich auch noch gegenseitig immer haßten.
Aber gemeinsam verbricht es sich anscheinend leichter. Immerhin, einige Staatsoberhäupter gaben ja bekannt, gute Leute kämen nicht als Flüchtling in der BRD an. Immerhin, auch da bekennen sich viele zum Holocaust Staat Deutschland, denn in deren Ländern ist das Zeugs so echt Scheiße verboten, da könnte man sogar für geköpft werden. Das Zeugs macht ja sowieso dumm. Todesstrafe je nach Ursprungsland. Alles verstanden?
Auch afrikanische "Bimbos" sind gerne Nazi-Freaks in christlichen Stiftungen gegen alle und gegen die Bundesrepublik Deutschland und verlangen sogar über die Stiftungsverwaltung ordentlich Geld für deren laut Satzung ehrenamtliche Hilfe. So ca. 40 Euro pro Stunde für deren Nazi-Scheiße sozusagen. Sie sind Nigger des Deutschen Reichs oder einer Fetisch-Szene und haben gar kein Bewußtsein für Gesetze, Recht, Gesundheit und die Historie Deutschlands. Sie wollen gerne in "reichen" Haushalten arbeiten, und das ohne Erlaubnis einer Gewerbeaufsicht zu haben, Meisterbriefe und Gesellenbriefe fehlen, keinerlei Meisterbetrieb.
Bitte bedenken Sie auch, daß Christen Ekelbestien sind. Sie lieben primär menschliche Kadaver, den Tod und die Folter. Sie lieben die Todesstrafe. . Sie ergötzen sich an dem Todesfolterinstrumet "Das Kreuz", an dem früher Menschen angehämmert und darin zu Tode gekommen sind. Das ist noch immer der Fetisch der Christen. Der Jude Jesus (also der Typ aus der Bibel) durfte früher vom Kreuz damals runter, weil Juden nur bis Sonnenuntergang daran angehämmert hängen durften.
Die Evangelischen beten das Kreuz an ohne Jesus an, die Katholiken mit Jesus. Sie stehen auf Todesstrafe und Ekelfolter. Sie sind quasi so wie im Film "Planet der Affen", Affen beteten darin die Kobalt-Bombe an, sie sei Gott. Damit war die Menschheit zerstört worden. Quasi sind Christen Anhimmler der Todesstrafe. Das ist natürlich in der BRD verfassungsfeindlich, aber deswegen trotzen die Christen mit ihren Krankenhäusern die Gesetze weiter, (keine Zulassungen im Impressum). Christliche Ärzte und Christen-Organisationen verteilen drogenidentischen Psychopharmaka. Drogen bringen auch rasch das Todessiechtum und Verblödung. Folgerichtig sind Christen Massenmörder und geilen sich am Tod auf. Kadaverfans. Die hatten das mit Fronleichnam mal falsch verstanden.
Der christliche Todeskult ist entgegen Verfassungsrecht. In der DDR war die Todesstrafe erlaubt. In NRW und in der BRD im Grundgesetz nicht je. Verfassungsrechtlich sind die Christen zu verbieten. Ich habe vergessen zu erwähnen, daß die Christen der Kirche - da beim Wochenmarkt, Lohweg - Grevenbroicher Weg - ihren Kirchenabschnitt nicht geschippt haben, er war nicht schneefrei am letzten Samstag. Es könnte unklug sein, Kirchen bzw. Kapellen in Krankenhäuser zu besuchen. Christen sind Ekelperverse. Einige "Nigger", also braune Mitarbeiter, sind eher wie Sexklavinnen, dazu später in einer geschobenen News über die evangelische Graf-Recke-Stiftung. Die Leute sind bekanntlich auch als Kinderschänder bekannt. Die sind wie Massenmordskandal und Kinderfick durch Dutroux und Ähnliches in der Stadt Höxter und wollte selber weggefickt werden.
Es ging vielen Tätern und Beihelfern, um die Unterminierung des per Grundrecht Artikel 20 GG Absatz 1 verfassungsrechtlich garantierten deutschen Sozialstaats. Man wollte lieber privat sein, also keine Behörde, das betraf besonders Gesetzliche Krankenversicherungen, Unfallversicherungen, die gesetzliche Rentenversicherung und auch die Agentur für Arbeit (ex- Arbeitsamt) und Pflegeservices. Sozialversicherte galten so ca. seit 2004 als "Kunden", auch beim Jobcenter, das trotz Kommunalträgerzulassungsverordnung, in fast allen Städten (illegal) errichtet worden ist.
Es handelt sich also um irgendwelche kapitalistische "braune" Verfassungsfeinde und Sozialbetrüger auf Milliarden-Niveau. Deren Auftraggeber ist mir unbekannt. Bekannt ist dank Twitter, daß im deutsch-sprachigen Raum es die Euzi und Nazi-Bewegungen gibt, die gegen das Sozialrecht und das Sozialsystem sind. GKVs sind mittlerweile alle privatrechtlich in Wahrheit mit Umsatzsteuer-ID, Verkauf von PKVen und ohne Bundesbank-Konto. Auch bedienen sich einige privater Inkasso-Institute zum Eintreiben von Außenständen und dürfen also nicht mehr die Zollbehörden nutzen. Laut Gesetz 87 GG Absatz 2 müssen Sozialträger jedoch eine Behörde sein.
Zusätzlich sind die heilbewahnten, errettungsbewahnten dummen Kirchen und Religionen nach wie vor als perverser widerwärtiger Haufen der noch immer stattfindenden Inquisition bekannt. Reue und Rechtbewußtsein zeigen die Terroristen und Staatsfeinde nicht, sie sind eiskalte Menschenhändler auf Völkermord-Niveau, wie diese schon immer in der Jahrhunderte-alten Geschichte des Völkermords durch Religionen immer schon bekannt waren. Der Rest wollte immer gerne alle Ärzte und Krankenhäuser privat bezahlen und will sich als was Besseres und Erhabeneres fühlen. Das hört sich dann nach illegalen Ärzten an, die gerne dicke Cash machen wollten, sich des Öffentlichen Diensts und des Heilberufegesetzs entziehen. Sie sind dann nicht mehr GKV-fähig und nicht je mehr von Amts wegen der Kassenärztlichen Vereinigung angehörig. Der Teil wird unterschiedlich in verschiedene News viel später noch hineingeschoben.

Ich bin nicht auf Facebook und Twitter hat mich gesperrt und äußert sich nicht. TWITTER betreibt Pressezensur und Zensur, leitet auch mal @replies nicht weiter und Einiges wird gelöscht, ohne den Urheber zu befragen, obwohl der nicht gegen geltendes Recht verstoßen hatte und es kein Urteil gegen ihn/ihr gibt.

Die Speechbox ist wegen Gefahrenmeldungen speziell für Düsseldorf samt Zeugenaussagen unten links eingebaut.

Eine Auswahl an Nachrichten, die die 00e Leserzahl voll haben. Alle Screenshots enthalten. Beliebte News in News aus der Presse

5100 Leser Update6 Der SPIEGEL Islam Pegida NSU CharlieHebdo & Schizophrenie & Psychiatrie Düsseldorf Köln
2700 Leser Update1 Ukraine - Hells Angels Foto von Reuters & RT.com & Rocker vs ISIS

Überschrift Wort    bessere SuFu

Update62 Survival in Düsseldorf - Eigentümer Mieter Drogen Kot & illegale Hausmeister & Winterdienst & Ostblock-Pfusch

Nutzen Sie Print um abzuspeichern oder zu lesen, falls Artikel hier fehlerhaft dargestellt werden sollte

Veröffentlicht am : 20. Sep. 2014., 12:39:53 | Journalistin : Conny Crämer Ressort : Terrorismus | Leserzahl : 16795
| Rating :

Print |

  
Conny Crämer
Clicken Sie auf meinen Namen, dann können Sie mehr über mich erfahren.

Die Polizei - der Verbrecher, ist seit Jahren bekannt. Besonders in Düsseldorf fürchtet sich die Polizei vor schweren Verbrechern, vor Zeugen, die gegen die Polizei aussagen könnten. Trickdiebstahl ist dem LKA NRW und der Polizei immer egal. Für die ist alles wirr, besonders wenn Täter aus dem Ausland kommen. Stattdessen wird die Polizei nun völlig psychotisch, will sich auf Hellseherdateien verlassen und auch ISIS und Al Qaeda gelten hier nicht echt. Logisch, denn die Polizei ist selber der Terrorist. Und die BILD versagt auf bundesweiter Ebene. Update1: 22. September 2014 Da tun wir mal auf dumm. Agent Orange und Markus Lanz und das ZDF. Die KSK ist der Schläfer und Propofol im Ausguss und sonstige Attentate im SWAT-Gebiet Düsseldorf. Update2: 23. September 2014 Neues von den unbekannten Nachbarn - Versicherungsbetrüger? Update3: 24. September 2014 Neues von den unbekannten Einwohnern und Vandalismus - Rattenfütterung Update4: 03. Dezember 2014 Aktenzeichen und doch keine Hilfe. Ermittlungen haben nichts ergeben - wirkt wie Außendienst vom Schreibtisch aus. Update5: 25. Dezember 2014 Noch immer spielen renitente Psychopathen Beirat und gefährden das Eigentum von 68 Wohnungen. Dazu gehören eine Zahnarztpraxis und auch vermietete Wohnungen. Der Polizei ist egal. Die hält eine Wohnungseigentümergemeinschaft für ein Land außerhalb der BRD und das obwohl die mitten in einem Stadtteil von Düsseldorf ist, dem ehemaligen angedachten Olympia-Gebiet. Ja hier ist Griechenland, Nowhereland, auf jeden Fall, können auch Sie hier jeden Tag Verbrechen hier begehen, den Eigentümern ist es egal, auch wenn die hier wohnen. In Wahrheit wollen die alten Leute, Rentner, auch angeblich ehemalige DD'ler und sonstige russisch-ukraine Spione anscheinend endlich in einer geschlossenen Senioren-Einrichtung leben. Auch Mieter werden von den alten Vermietern gemobbt. Das Altersheim ist jedoch in Wahrheit nur fünf Gehminuten entfernt. Update6: 26. Dezember 2014 Rechte der Mieter sind gleich Null und alter Verbrechen mit Ramp Agents. Update7: 27. Dezember 2014: Fotos Update8: 04. Januar 2015 Heizung hier Heizung da, das Problem ist bundesweit da. Am Gestank des Auspuffs wird der Benzinverbrauch gemessen. Was soll das bedeuten, wenn es um die Heizung geht. Muss das Umweltbundesamt mal ran - oder die Stadtwerke? Update9: 22. Januar 2015 Neues aus dem Horrorhaus und die widerliche Waschmaschine und NoPegida und die Reha. Update10: 23. Januar 2015 Dass das Jobcenter wie deren Chefetage namens Bundesministerium für Arbeit und Soziales in einer ständigen Psychose, also Realitätsfremde, lebt, ist hinlänglich bekannt. Doch genau das hatte das Bundesverfassungsgericht verboten. Die Behörden samt Gesetzgeber müssen realitätsgerecht sein. Beide Behörden scheißen aber auf das Bundesverfassungsgericht und machen primär das Gegenteil vom dem, was im Gesetz und geurteilt worden war. Man ist gerne ein Trotzkopf, aber eigentlich wäre das Psych KG gegen die Mitarbeiter des JC und BMAS wegen Gefahr für Leib und Leben für die Allgemeinheit. Immerhin die Rentenversicherung will doch mal einen Gutachter haben und zeigt sich neu-Waschtrockner-freundlich. Das JC faselt was von Caritas und es gäbe kein Sozialamt mehr. Achtung Intelligence war unterwegs, leider ohne Ordnungsamt Düsseldorf. Die hassen nämlich Halbwissen. Beim JC herrscht Nichtwissen. Update11: 25. Januar 2015 Hoppla, wird im Haus mit Rheinwasser gewaschen - zwar soll es sauber und rein sein, aber es riecht wie Rhein. Update12: 27. Januar 2015 Notfallmediziner möchte, dass die Waschmaschine samt Opfer voll mikrobiologisch auf sämtliche krankmachende Keime, Viren und Bakterien und Pilze untersucht werden, auch was andere Krankmacher betrifft. Das Evangelische Krankenhaus hat bisher noch nicht geantwortet. Ist es eine christliche ISIS-Bande? Per Impressum ist das Krankenhaus nur eine Kirche. Religiös Bewahnte spielen Sozialgesetzbuch? Update13 und Update14: 29. Januar 2015 Resistenzen gegen Antibiotika! Ein weltweites Problem, das Gesundheitsexperten verzweifeln lässt. Conny Crämer von Achtung Intelligence weiß, wie Resistenzen entstehen. Sie war gestern wieder beim Arzt. Neulich beim Arzt ... Versuchen Sie mal einen echten Arzt zu finden, der auch richtig untersuchen kann. Waschmaschinen können krank machen, besonders Gemeinschaftswaschmaschinen. Grippe oder Sinutisis - glasklar ist: Abstriche zahlt die Kasse dem Arzt nicht, die macht man maximal bei Kindern. Bei Erwachsenen nicht je. Neues aus der Notfallpraxis im Evangelischen Krankenhaus, dem Verein der Ärztekammer laut Impressum. Immerhin gab es dann Doxy und Conny Crämer von Achtung Intelligence - Eiter bedarf nun mal einer antibiotischen Behandlung. Update14: Blöd, wenn die Vermieter sich um die Waschmaschine einen Dreck scheren. Für die sind Verletzte und Behinderte das Wichtigste. Man ist gerne Krankmacher und Sadist und will Seuchen verbreiten. Das geilt die Rentnerbande auf. Update15: 30. Januar 2015 Leider antwortete die Scharia-ISIS-Stadt Wuppertal nicht. Blöd, das Helios Klinikum meldete sich nicht. Es ging nicht nur um die Waschmaschine, sondern um komplexe fachärztliche Gutachten in fast allen Fachbereichen und ich war durchaus ein Notfall. Wahrscheinlich sind deren Ärzte eh nur Deppen und Studenten. Jedes Krankenhaus spielt ja eh heutzutage akademisches Lehrkrankenhaus zu sein, ohne eine Uniklinik zu sein. Update16: 31. Januar 2015 Und wie verhalten sich Krankenhäuser in Neuss? Die sind zwar noch immer in den Zeiten von Cäsar, wie es den Anschein hat, Düsseldorf ist jedoch tiefstes Neandertal. Sind Krankenhäuser nichts Anders als eine Anhäufung des Hochstaplers Postel, der imitiert Psychiater. Die anderen machen wohl auch nur Doktorspiele. Update17: 01. Februar 2015 Großes Tammtamm wegen der Ablesung. Man habe doch den Ableser reinzulassen. Conny Crämer von Achtung Intelligence blieb stur. Sie kann nämlich lesen, die Nachbarn anscheinend nicht. Ist Ablesung eine Nötigung? Übrigens, die Ablesung ist ein bundesdeutsches Problem. Update18: 03. Februar 2015 Der Soziale Dienst des Helios Klinikum in Wuppertal rief an ... so nach dem Motto: "Dann tun wir mal ganz dumm". Conny Crämer von Achtung Intelligence war wütend und legte dann auf. Update19: 04. Februar 201 Der Hausverwaltung, Ruhr Quadrat, Property Management, ist bisher auch so alles eher egal. Angeberische Webseite, eher nichts dahinter. Die managen sogar Karstadt. Update20: 06. Februar 2015 Als Mieter innerhalb einer Wohnungseigentümergemeinschaft hat man es schon schwer. Immer diese WEG. Die war sogar als Gefahr bei Kartenlegern und Freunden von Christoph Gottschalk, Bruder von Thomas Gottschalk eine Gefahr. Das war 2004, sogar eine Art Lauschangriff war in dem Bild. Aber den Hausverwaltungen war immer alles egal und die aktuelle? Die löscht ungelesen Emails von Mietern. Update21: 08. Februar 2015 Pünktlich nach einer Woche löscht die Hausverwaltung ungelesen Emails der Mieter, so ganz vollautomatisch. Immerhin wurden 2011 noch zu Wüstenrot-Zeiten Ratten angeblich gefüttert und 2004 wurden Bewohner angeblich mit dem Rattengift Warfarin vergiftet. Die Polizei hat jedoch rattig keinen Ermittlungsbock und die Psychiater der Knastpsychiatrie LVR Düsseldorf, Rheinische Kliniken, die sich Patienten gegenüber als Uniklinik ausgibt, forschte an Ratten. denn schwangere Ratten seien so ähnlich wie schwangere Frauen, faselten Professor Gäbel und Dr. von Wilmsdorff. Ja, Düsseldorf ist duesselig, meint aber eine internationale Messestadt sein zu dürfen. Mehr als Suff und Bekloppte sollten jedoch Gäste nicht erwarten, und schon gar nicht je ein funktionierendes Ärztesystem. Der Tierschutz muß her, denn die Psychiater betrieben illegale Tierforschung. Ist der Kennedy Clan involviert und die NSU hängt auch noch mit drin, die Mörder von der Polizistin Kiesewetter? Update22: 18. Februar 2015 Die Uniklinik wäre ja mal zuständig gewesen, doch sie half auch nicht und Vermieter entpuppten sich als Betrüger. Will die Rentnerbande keine Polizei, weil sie endlich selber mal überfallen werden will? Update23: 19. Februar 2015 Das Behindertenrecht und die anti-Diskriminierungsrechte versagen total. Die Wohnungseigentümergemeinschaft setzt sich über UN-Recht und EU-Recht und bundesdeutsches Recht hinweg. Man ist gerne pervertiert. Aber Psychiater greifen nicht, also sind sämtliche Tatverdächtigen voll schuldfähig. Update24: 01. März 2015 Der Mieterin war es zu dumm. Ein Strafantrag wurde eingereicht mit Infos über die Waschmaschine, Rentenversicherung und der nicht verkehrssicheren Rampe. Bekanntlich ist der Wohnungseigentümergemeinschaft sowieso alles scheißegal. Vielleicht würde sie samt Hausverwaltung lieber in einem Knast leben. Dem kann ja dann von Mietern nachgeholfen werden - besonders nach einer gestrigen unnatürlich Rauchentwicklung. Update25: 07. Juli 2015 Die totale Siffe geht weiter. Das ist ja wie bei Candy Sandy im Newtopia SAT1-Holland-Endemol-Land. Igitt. Dem Gesundheitsamt und Ordnungsamt ist das alles wurscht. Update26: 09. August 2015 Es ist toll zu erfahren, dass eine Multi Kulti Wohungseigentümergemeinschaft auch bestehend aus Alkies und sonstigen siffigen Eigentümern auf den Bundesgerichtshof kacken. Es ist also nicht verwunderlich, wieso sogar Geburtstagskuchen, Lampen aus dem Hausflur und der Rest versiffen. Man ist gerne eine Pottschweinsau. Düsseldorf soll ja so sein wie der Ruhrpott sein und dem Ruf der Drogenstadt Nr. 1 in NRW gerecht werden. Die DDR-Riege von ex-Volkskammer Type, OB Geisel, ist dabei auch behilflich. Man saut gerne Düsseldorf ein, hier ist doch der Drogenumschlagplatz Nr. 1 und KO Tropfen gibt es überall. Interessant ist, dass diese Leute, teilweise Mitglieder bei dem Düsseldorfer Heimatverein Düsseldorf Jonges sind. Der Club war immer als bekloppter Holocaust-Freak und Mannesmannzerstörer bekannt. Mehr als Krieg und Syphilis kennt die Schwachsinnstruppe nicht. Anwälte gelten nicht als besser, die galten immer schon als Vergewaltiger. Düsseldorf, Deine Drogen und Syphilis-Heimat, man hat schon im 2. Weltkrieg doch gerne in Trümmern gespielt. Man kackte schon immer gegen Berlin, Bundesgerichtshof, auf das Bundesverfassungsgericht und spielte gerne auf Nr. Wichtig. Düsseldorf ist eine minderwertige Dumpfbackenstadt. Sauen Sie nicht die Rheinauen ein, aber auch da pissen seit Jahren Hunde überall dorthin, wo sonst Familien mit Kindern am Strand liegen. Und gleichzeitig flog eine gesamte Messebaumafia auf und Hotels auch noch. Ieeeeeh. Update27: 05. September 2015 Rampen entsprechen nicht der Bauordnung, doch Düsseldorf und die hiesige renitente DDR-Stasi und Rentnermafia-Gang sind Gesetze scheißegal. Man hat schon immer überall drauf geschissen. Dunkeldeutschland im Westen. Brände heizen die Wohnung auch nun mal anders und Eltern waren schon immer doch nur Sadisten und Dummsäufer. Update28: 07. September 2015 War der Pfingstmontagssturm 2014 schuld an den merkwürdigen Vorgängen im Haus? Immerhin, es gab vor dem Feuergeschehen einen Erdruck und das Haus wackelt seit dem Sturm sowieso. Die Heizung funktioniert auch nicht. Und die Polizei war arg hemdsärmelig und anscheinend waren die nur Laiendarsteller. Liegt das an Namensvettern von Terroristen, die hier wohnen? Update29: 08. September 2015 So richtig echt ist die Polizei sowieso nicht. Sie repräsentiert den faulen Beamten, der von Arbeit nichts je gehalten hat. Auch nichts von einer richtigen Arbeitsbekleidung. Update30: 02. Oktober 2015 Eine Hausverwaltung namens Grundverwaltung meldete sich. Doch die wurde von einem Eigentümer verhöhnt. Denn die Eigentümer hatten schon immer siffige Waschmaschinen toll gefunden, die von der Deutschen Rentenversicherung und von einem Arzt als schwer gesundheitsgefährlich eingestuft worden war. Schmutzfink muss man also sein, um in den Club der Wohnungseigentümergemeinschaft aufgenommen zu werden. Dementsprechend sind allen Wasserschäden, Bodenabrisse von der Wand natürlich auch allen egal. Auch an Urteile des Bundesgerichtshofs will sich keiner halten. Man wäre immer gerne dieselbe brutale Sau vor 60 Jahren, wie heutzutage als renitenter Rentner. Man wollte endlich immer im eigenen Dreck leben und die Mieter sollen gefälligst endlich verkrüppeln. Update31: 04. Oktober 2015 Neue Fotos gibt es nun. Ist das Areal Wohnungseigentümergemeinschaft Wickrather Str. 39 /43 einsturzgefährdet, ist Jain ein Verwandter des ex-Deutschen Bank Chefs und ist der Masri ein Verwandter eines Terroristen. Und wieso versagt der russische Geheimdienst. Immerhin putzen die polnischen Fachkräfte des deutschen Putzunternehmens für ein sauberes Treppenhaus. Update32: 18. Oktober 2015 Das Team House of Usher macht weiter, freifliegende Wicca schnacken direkt mit dem Pilz, dem Gemäuer und den Algen und dem Moos, doch was passiert, wenn es mal wieder brennt. Schon wieder war die Polizei nur peinliche Staffage und präsentierte eine peinliche Performance im Krankenhaus, während irgendwer das Haus irgendwie wegascht. Man spielt Polizei, immerhin hatten unter anderem die Kölner Polizeidienststellen vor falschen Polizisten und Richtern hingewiesen und die gesetzliche Unfallversicherung auf falsche Ärzten. Das tat sie bereits 2006. Denn da sollte nämlich etliche in den Knast geschmissen werden. Schlafen Sie mal nach irgendwelchen Räucherstäbchen von einigen Etagen unter ihnen fast 12 Stunden feste durch, wenn dort unten eigentlich ein Kleinkind wohnt. Dieses ist glasklar auch ein Fall für die CIA und das FBI, denn es geht um Serientäter. Update33: 12. November 2015 Die Drogengemeinschaft macht in Lörick weiter. Auch BGH-Urteile sind der renitenten Nachbarsbande egal. Es wird gequalmt, geschlotet, dass das Nikotin bei den nichtrauchenden Nachbarn durch das Treppenhaus und Wohnungswände sogar durch die Nichtraucherhaut stinkt. Man ascht gerne das Haus weg. DDR Mief meets Rentnergestank und zwar so sehr, dass sogar Krankenhauspersonal neurotoxisch vergiftet psychedelisch wegknallt. Blöd, irgendwie ist ein Eigentümer mit dem Bundesgesundheitsminister Gröhe oder seinen Namensvettern assoziiert. Dem ist jedoch alles izmir egal. Rauchen ist nun mal in. Sogar ein Rettungsteam des ASB wurde knülle. Update34: 23. November 2015 Dass Rauchen töten kann, ist bekannt. Nikotin ist nun mal giftig. Doch gerne verpesten Nachbarn mit ihrer Rauchsucht direkt das gesamte Treppenhaus, dass sogar drei Etagen höher die Wäsche nach Zigarette stinkt. Natürlich ist das allen scheißegal. Die Bewohner lieben gerne im Mief und sind suizidale Emos und doch irgendwie versuchte Massenmörder. Der Hausverwaltung ist das scheißegal, der Polizei egal. Wenn man deren Scripted Reality Scheiß im Fernsehen sieht, sind die eh nur dröge Schwulis, die noch dümmer schwafeln als dümmste Ordnungsämtler. Man spielt nun mal nur so rum. Der Rest nimmt Nikotin als Gift, um andere krank zu machen oder nun mal doch zu versuchen, andere und sich selber zu töten. Update35: 26. November 2015 Heute tagen sie alle. Wohnungseigentümergemeinschaft. In dem Kirchengemeindezentrum Maria Hilfe der Christen. Wer diese Frau ist, weiß ich als Mieterin natürlich nicht, aber so mit Heilung hat die Gemeinde nichts zu tun. Die salben hier nicht, sondern löschen Brände mit Bier. Zigarettenqualm mit Nervengift. Alles schon mal ausgesagt und irgendwie wirken manche Umzüge wie mit Darstellern aus Pan Tau und Al Qaeda. Das wirkt dann ganz erbärmlich. Jeder will endlich vom Satelliten gelauschangrifft und gefilmt werden. Endlich Star sein, wie in einem Jim Carey Film. Update36: 22. Februar 2016 Die Drogen- und Wasserarien werden schlimmer. Übrigens, es gibt hier wohl noch eine Wohnung zu kaufen, 66 qm, 1. Etage, Pool im Nachbarhaus - dasselbe Grundstück. Und der aktuelle Bundesgesundheitsminister Gröhe ist auch involviert. Update37: 02. März 2016 Wenn man bedenkt, dass der Bundesgesundheitsminister fest mit diesem Wohnhaus verbunden ist, kommt man auf den Gedanken, er steht auf Fäkaliensex und könnte ein Kinderschänder sein. Was auch immer hier abgeht. Das Haus wird mit dem FDP Lindner Gebiet White Max verwechselt. Immerhin beide Chef-Etagen wollen selber einen 11. September erleben. Deshalb wird hier nichts saniert, sondern die Scheiße geht irgendwo hin. Das kennt man ja schon von Kinderfickern und die Alten stehen auf Fäkalien. Update38: 03. März 2016 Dauer-Rauch, Volk Beck fliegt raus wegen Crystal Meth obwohl das identisch ist mit dem Psychopharmaka Ritalin, aber der dröge Bundesgesundheitsminister Gröhe hat die seit 2001 von der EU verbotenen Psychopharmaka noch nicht vom Markt geschmissen. So viel dazu. Der Gröhe ist also eine Sau, aber der ist noch im Amt, der ist ja auch ein oller Anwalt und die Bewohner dieses Hauses verpesten weiterhin alle. Gröhe galt mit seinen Anwaltspartnern Hüsch und Drasdo, einer Kanzlei in Neuss, eh als Menschenhändler und Pharma-Mafiosi auch im Rahmen von Roma-Verbrechen gegen Deutsche. Update39: 15. März 2016 Wohnen bei Flodders, die ordentlich sind, aber es nach krankem Altenheim riecht. Update40: 29. März 2016 Neues vom Horror-Haus. Stehen Bewohner unter Hypnose und wieso rauchte das Personal der Zahnarztpraxis direkt über dem Chlor-Schwimmbad. Denn das ist direkt unter der Praxis auf der Wickrather Str. 39 in Düsseldorf. Update41: 02. April 2016 Kurz vor 05.30 Uhr. Zwei Schüsse fallen. Vögel zwitschern. Seit fast 03.00 Uhr läuft in Düsseldorf-Lörick in der Nähe der Olympia-Sieger im Hockey eine Horde junger Erwachsener herum. Update42: 07. April 2016 Für Nikotinsüchtige ist so ein Raucherhaus natürlich wichtig. Es geilt die Dauerraucher auf, wenn das gesamte Treppenhaus bis nach oben in der 8. Etage nach Nikotinqualm riecht und die Wohnungen auch verpestet werden, auch die der Nichtraucher. Denn eine astrologische Hellseherin hatte doch mal gesagt: Bei Brand muß man räuchern, das hilft dann. Und so wird geraucht, was mit Kräutern gemacht, denn man spielt Talking Heads. Burning Down The House. Werden die Hunde hier aus dem Haus nun entfernt? Update43: 09. April 2016 Eine Raucherwohnung wird frei, andere schloten weiter. Denn für die Nachbarn ist die Nikotinvergiftung in einem Landschafsschutzgebiet und in allen Wohnung nun mal wichtig. Man will gerne einen Peking-Dauersmog haben, damit die Chinesen auch schön gelb bleiben. An Frischluft ist nicht mehr zu denken, auch die Balkone sind zugedröht. Der Graue Alltag ist für die Bewohner des Hauses Wickrather Str. 43, Düsseldorf, nun mal das Höchste Gut. Update44: 09. Januar 2017 Man kennt das schon vom Haus 2 der Landeskliniken Düsseldorf, die auf Google Maps als Sana Kliniken bezeichnet sind, die aber in Wahrheit die Klappse, also die Psychiatrie des Landschaftsverband Rheinland sind. LVR. Der hat jedoch nur für Natur und Denkmäler eine Zulassung, nicht je für Humanmedizin, spielt aber doch mit durchgeknallten Kittelträgern Psychiatrie und Maßregelvollzug und keiner schmiß die Personen bisher in den Knast. Die Jobbeschreibung der LVR leitet sich durch die Landesverfassung NRW Artikel 18 Absatz 2. In der Psychiatrie werden Alkoholiker mit Seroquel behandelt. Einem Mittel gegen angebliche Schizophrenie, das Heroin-Koks-Junkies gerne als Ersatz nutzen. Bestandteile von Seroquel wurden trotz Psychopharmaka-Status von der EU als Beimengung in der Nahrungsmittelindustrie erlaubt. So gibt es das in einigen Backwaren, Weine und teilweise sogar Kaugummi. Das steht nicht jedoch auf der Verpackung im Supermarkt. Psychiater geben Alkies also Seroquel mit Wasser zu trinken. Ansonsten sind Angestellte von Psychiatrien oder den üblichen Zeitarbeitsagenturen so wie das Personal des Dominikus Krankenhaus heftige Raucher, die von ihrer Fluppensucht weder 2004 noch 2009 noch aktuell runterkommen, deshalb werden Suchtkranke, die vom Glimmstengel nicht lassen können - trotz Warnhinweis, daß Rauchen töten kann - nicht behandelt. Das Personal ist begeisterter Kleinpimmellutscher und das hiesige Wohnhaus stinkt noch immer nach Drogen und Nikotin und das im Umweltschutzgebiet. Es geilt die Freaks auf, Natur, Umwelt und das Haus wegzudampfen. Das wehrt sich, es will in der Erde versinken. Update45: 16. März 2017 Torsten, Carsti und Hauptsache immer was am i am Ende. Ich bekomme viele Namensversionen präsentiert für den Köter von Nachbarn. Vielleicht ist deren Verschleiß tatsächlich so groß. Bei dem Drogensumpf, Kabelgestank, El Masri und Jain und sonstigen Leuten, die im Grundwasserschutzgebiet des Umweltamts hier ihre Nerve abziehen, zieht man besser weg. Wenige Gehminuten durch's Grüne ist das Grundwasserschutzgebiet der Stadtwerke Düsseldorf. Der Postklau ist drastisch oder der Umtausch. Post wird unchronologisch vorgefunden oder gar nicht. Postklau gab es schon immer. Tatverdächtige gab es viele, mittlerweile weniger. Eine Nachbarin, spricht merkwürdig deutsch die Dame, also wenn man der begegnet fühlt man sich direkt mit Fentanyl auf Heroin zugedröhnt. Wohnen Sie also lieber nicht je in einer solchen Wohnungseigentümergemeinschaft, sondern ziehen sie weg. Die Bande ist ein Stalker und ist im Menschenhandelsbereich angesiedelt, wehe man zieht weg. Ich bin sowieso nur Mieterin und die Rechte sind prekär für Mieter in einer Drogen-Wohnungseigentümergemeinschaft. Das heißt das Grundstück mit 72 Wohnungen hat viele Einzeleigentümer, die alle eher bedenklich sind und schon immer verblödete Hausverwaltungen. Immer hatten meine Vermieter einen DNA-Test verweigert. Ein Glück, da Pack ist nicht meine Eltern. Update46: 20. März 2017 Legionellen meldete die Hausverwaltung, der sonst alles egal ist. Das Leitungswasser entspräche auch nicht mehr der Trinkwasserverordnung. So war die Mitteilung vom 15. März 2017. Trinkwassercontainer gab es nicht, eine Reinigung auch noch nicht. Update47: 30. März 2017 Seit 15. März 2017 hängt der Legionellen-Aushang. Daten über die Verschmutzung des Trinkwassers, also die der Wasserleitungen, gibt es noch immer nicht. Medizinische Hilfe auch nicht. Deshalb gehen Sie bei einer Grippemeldung und Seuchengefahren in Deutschland auch von einer Legionärskrankheit aus und informieren Sie Ihren Arzt, falls sie einen haben. Die meisten sind ja sowieso faule Kittelträger, die vor sich her labern "das hat heutzutage eh jeder, das muß man nicht behandeln". Update48: 08. April 2017 Wer in einem solchen Haus wohnt, weiß, man muß ein Messie sein, um hier wohnen zu dürfen. Es gab nicht je weitere Informationen seit dem Legionellenfund im Trinkwasser. Auch gab es keine weitere Informationen über den Verstoß der Trinkwasserverordnung. Das Leitungswasser war also giftig. Das war natürlich der Stadt Düsseldorf scheißegal. Update49: 30. April 2017 Kennen Sie Pitsche-Patsche-Fußpilz-Wasser? Na wie manchmal in Schwimmbäder, vielleicht was mit Erde-Schwarzschimmelgerüchen auch noch durchsetzt? So roch es vor einigen Wochen sogar bei mir im Bad. Nachbarn züchteten vielleicht solche Keim-Kulturen aus dem echten Schwimmbad, das unter dem Zahnarzt im Nachbarhaus ist. Daraus entwickelte sich dann Schwarzschimmel sogar bei mir im Bad. Legionellen sind auch noch nicht bekämpft. Tatsache ist, es wurde gar nichts je gemacht, aber man soll das Wasser so immer oft und schön auch heiß laufen lassen. Aus dem eigenen Wasserhahn, auch wenn das echt fette Geld kostet und Wasserverschwendung sei. Blöd, ich hatte es schon vorher gemeldet. Jemand klaut mein Heißwasser und meinen Strom. Sichtbar an den Zählern. Klau, wenn ich nicht da bin. Das wurde schon informiert. Auch die Stadtwerke Düsseldorf wurden in Kenntnis gesetzt. Update50: 08. Mai 2017 Das kranke Tatterwohnhaus schlotet weiter. Die Nikotinpimmel und die Drogen geilt die allgemeine Tattersuchtschar zu sehr auf. Jeder weiß, wer so tattert mit Glimmstengeln und Drogen, hält wahrscheinlich jede flüssige Sekretansammlung in der Unterhose, wahrscheinlich für Sex-Geilheit. Tatsache ist, Geschlechtskranke knallen sich noch mehr die Rübe noch mehr weg. Tatter ist vielen wichtig, weil die anscheinend schon immer in der Geriatrie oder in einer Sucht-Station leben wollten. Ich bin übrigens nicht die Sucht-Therapeutin Cornelia Crämer, auch nicht die Taekwondo-Lehrerin. Die wohnt in der DDR. Hier ist der Westen, der echte Westen. Aber Sie wissen ja, Drogentatterleute und sonstige Freaks der DDR waren schon immer Feinde des Westens. Update51: 31. Mai 2017 Dreck, Siechtum, Infektionskrankheiten, Urin- und Kotgestank sind für dieses Wohnhaus sehr wichtig. Zahlreiche Köter und Katzen stinken ebenso herum, Gammelfleisch auch. Das weiß-blaue Haus gegenüber wollte mal eine freie Sicht bekommen, deshalb wollte man dieses Wohnhaus gewaltsam los werden - mit Gift und Seuchen. Die widerlichen Nachbarn hier, sind lange bekannt, weil die Hausverwaltung immer diese beiden Wohnhäuser loswerden wollte. Verseuchung mit Kot, Urin, Drogen, Viechern hier im Grundwasserschutzgebiet und der widerwärtigen Waschmaschine, geilt die Bewohner total auf. Man merkt, sie rieben sich schon immer am Kot und Urin und kranken Seniorenmief. Sie suhlen sich gerne wie räudige Viecher. Und was war mit den Legionellen. Tja, es kamen keine heißen Soldaten an. Die Legionellen blieben ungefickt. Mindestens ein Nachbar gehört angeblich zu Terror-Ludern der Marathon-Mafia und dem German Wings-Killerteam. Update52: 01. Juni 2017 Bereits vor der Olympiade in Brasilien wurde das Haus Wickrather Str. 43, Düsseldorf überfallen. In unmittelbarer Nähe sind Hockey Teams und Tennis-Plätze. Sportler wohnen hier in der Umgebung auch oder sind in Sportclubs Mitglied. Dazu zählen auch Mitglieder von Olympia Teams und (spätere) Gold Medaillen Gewinner. Aber bereits vor Brasilien gab es Attentate. Man wollte dieses Stadtteil in eine stinkende Favela verändern. Die Robert Schill Partei, eigentlich aus Hamburg, galt als Täter. Damals ging es jedoch auch um die Loveparade, die geplanten Attentate, Namensverwechselungen, Lookalikes, und das Balkan Luder, die eine Namensvetterin in Hamburg hatte / hat. Mittlerweile stinkt es oft hier so im Haus danach. Ost-West Kriege mit Müll. Willkommen in Boys from Brazil. Klone und Lookalikes. Der Film basierte übrigens auf Realität. Update53: 12. Juni 2017 Untersteht Twitter einer Ostblock-Mafia? Wiederholt war ich Opfer von Twitter. Tatsächlich meinte die sonst internationale Zwitscher-Bude, das ein Tweet nicht in Deutschland erhältlich sein dürfte. Machte sich Twitter damit zum Mittäter in Ostblock-Verbrechen gegen Düsseldorf und perverse Klinik-Sex-Teams und Identitätsklauern? Es ging damals um die Stadt Essen, irgendwelche Nazis mit demselben Nachnamen und Freundeskreise des Fürstentums von Monte Carlo. Es stinkt nicht nur nach Pisse und Kot, sondern auch nach Geschlechtskrankheiten und Drogen in dem Wohnhaus hier. Das Team Lichtstrahl, das eigentlich wegziehen wollte, zog nur in eine kleinere Wohnung in dem 8-stöckigen Wohnhaus um. Update54: 09. Juli 2017 Kennen Sie das auch? Hausmeister-Service mit deutschem Namen, aber dann arbeiten anscheinend nur Ostblock-Leute wie Polen, Russen oder sonstige ex-Warschauer Pakt für das ach so Düsseldorfer Unternehmen und reden primär auch nur in der Ostblock-Sprache untereinander. Dann gibt es von einigen Bewohnern Doubletten, sehen so aus wie und die Heizung geht an, obwohl sie aus ist. Update55: 12. August 2017 Die Hausverwaltung samt Beirat und Wohnungseigentümergemeinschaft scheinen nicht echt zu sein. Geschäftsfähig jedenfalls nicht, insolvent eher, also mal wieder Krankenkasse informiert, den Eigentümer, Hausverwaltung und das Amtsgericht. Update56: 20. August 2017 Schon zum Einzug gab es Bedenkliches. Waschmaschinen könnten das Haus oder die Wohnung einstürzen lassen. Glaubhaft wirkte das alles so nicht. Die Wohnungstüre komprimiert sich manchmal am Eingang, quasi wie eine Ziehharmonika, das war aber nicht so immer. Und so wurde das Amtsgericht mal wieder informiert. Das in Düsseldorf, dem war zuvor immer alles gerne scheißegal. Die ERGO ist der Versicherer der aktuellen Hausverwaltung, die bekommt auch noch via Twitter erste Informationen, aber ERGO antwortet oft nicht je, ob deren Post auch geklaut wird? Update57: 23. August 2017 Ob nicht geeichte Stromzähler, Erdbebenschäden, Legionellen, Scheiße im Gebäude, Drogen, Raucher und Seuchengefahren, der Hausverwaltung, ist wie üblich alles egal. Egal welche es war in den letzten 27 Jahren. Man tut auf Macker, man sei was, ist es aber doch nicht. Auch Brandschutzgefahren war allen egal. Bekanntlich gibt es mehrere Täter, die meinen, sie seien die Hausverwaltung. Sichtbar an fehlenden Unterschriften und falschen Aushängen und fehlenden Wahrheiten über Legionellen, EHEC und Seuchengefahren. Kabelschmorbrände war immer allen egal, obwohl dabei Halogengas freigesetzt werden könnte oder Zyankali, je nach Kabel. Update58: 31. August 2017 Die Hausverwaltung ist nun alleine da. Der Verwaltungsbeirat ist nicht mehr, Hilfe gibt es trotzdem nicht. Irgendwer zieht ein, andere aus oder von der linken auf die rechte Seite, es riecht nach Kot, nach Drogen, nach Hunden, manchmal nach Tod, nach Geschlechtserkrankung, nach Pisse nach Eiter. Man spielt sozialen Brennpunkt, gerne auch mit Doppelgängern. Man mag gerne faules Fleisch oder faulen Miefkaffee. Eigentlich sollte hier Leute mit Geld wohnen, denn es handelt sich um Eigentumswohnungen, die nur unter bestimmten Voraussetzungen vermietet werden durften. Dieses Haus steht auf Grundwasserschutzgebiet, doch oft riecht es nach Pharma-Mafia und Ärzteverbrechen. Ich bin nur Mieterin und weil die Wohnungseigentümergemeinschaft schon früh in Wirtschaftsverbrechen gegen mich und Arbeitgeber als Tatinvolvierter galt, habe ich noch immer mein Gehalt nicht, Schmerzensgeld auch nicht. Ich bekomme SGBII. Das Jobcenter zahlt die Miete direkt an den Vermieter und dann flog auf die verscheißern samt Hausverwaltung und Wohnungseigentümergemeinschaft mich. Die geilen sich an Armut und Not anderer auf, auch bei anderen übrigens. Die klauen auch noch Gelder sozusagen. Update59: 02. September 2017 Um über 100 Millionen Euro geht es. Es geht um Erben, falsche Erblasser, falsche Erben, Lug und Betrug, Kapitalbetrug, Wirtschaftsbetrug, Sabotage. Es ist nun mal laut SGBII so, daß Bezieher von SGB2 vom Jobcenter nicht aufs Erbe oder sonstigen Geldern verzichten dürfen. Es geht um sehr viele Lookalikes und Ausländer und Terroristen, ARD und ZDF und Grundstücke, Eigentum, Häuser und Firmen, die vielleicht durch Lookalikes aus der DDR mal ersetzt worden waren. Es wirkt wie eine große polnische Autoschieberbande gegen Deutsche, West-Deutsche, wie echt Westen vor 1990, also NRW. Es geht mal wieder um das Thema: Zaster her! Update59a: 02. September 2017 Plötzlich steht ein Mann vor der Wohnungstüre. Hört sich von der Stimme so an, als ob es der Vermieter sei. Ich sitze jedoch irgendwie halb auf dem Klo und überhaupt, Hausfriedensbruch, Hausverbot, alles schon mal gehabt und alte Informationen eines ehemalige Rechtsanwalts von mir. Update60: 02. Oktober 2017 Gasgeruch, Kotgeruch, mal gibt es eine Hausverwaltung, mal nicht. Hier dieses Wohnhaus ist nur für völlig Schizophrene Junkies und Raucher geeignet, die ein Faible haben für Gasgeruch und Nervengift. Sie lieben den Geruch des Teutonengrills, Pottasche und Postklau, Verbrechen macht die Bewohner so richtig an, genauso wie eine siffige Waschmaschine, Gerüche von Scheiße, Geschlechtskrankheiten und fehlende geeichte Stromzähler. Man spielt Bauruine, denn andere in Düsseldorf wollten in dem Stadtteil Lörick immer nur die Drogenszene Flingern haben. Abhängen, Drogen, Starkraucher, Scheißgeruch und auch die Natur genauso verpesten. Der Hausverwaltung ist das egal, dem Verwaltungsbeirat auch, den es nicht mehr gibt, fehlender Brandschutz ist der rauchende Feuerwehr sowieso egal, denn sonst hätten die ja gar nichts mehr zu tun. Der Stadt ist es auch egal, man ist nun mal in Lörick lieber die Drogenszene Flingern. Die Psychiatrie wurde zwar im Hilfe gebeten, aber man kennt ja die "Scheißegal-Droge" auch dort. Und so machen alle einen auf Izmir scheißegal. Man türkt sich einen ab. Update61: 12. Oktober 2017 Kotgeruch geilt meine Nachbarn auf, genau wie dreckige Genitalerkrankungen, wenn das Haus oder einige Wohnungen danach stinken. Endlich erwachsen und reif. Pisse kommt dazu, Drogen und Zigaretten. Endlich erwachsen, keine Eltern, die meckern, keine Hausmeister, die rügen, keine Hausverwaltung und kein Beirat, auch aktuell keine Waschmaschine und das alles im Grundwasserschutzgebiet, endlich im Wahn frei sein, nicht wissen, ob der Hundi nun Carsti Basti Tosti oder Urbi oder Benny heißt, aber kackfreck Autofahren. Man ist in einem Alter da bedarf es keiner Erziehung mehr, man ist nun mal endlich frei in Lörick, einem Stadtteil von Düsseldorf. Nun sind alle im Drogenrausch und ich habe noch immer keine Wohnung gefunden. Immerhin riecht mein Mund auch nach Kot, Urin und Drogen, wie alle anderen Scheißer anscheinend auch. Es geilt ja auf der Gestank und nur Gestank macht alle glücklich, das kennen Asiaten sonst aus einem Puff und hier haben das alle Gratis. Die Eigentümer geilt es auf. Die Jamaikas und Bob Marley machten es möglich "Legalize Drugs" Scheiße überall. Nach verbrannter Haut, Menschenfleisch, Pony, Tierfick und Kindesmißhandlung, das macht auch die Kinderschänder nebenan glücklich, Düsseldorf eine Stadt der Gesetzlosen und der Verbrecher und Menschenhändler und Drogendealer, nur dann sind alle in diesem Wohnhaus glücklich, nur ich nicht. Sie alle wollen, daß ich meinen Müll endlich vom Balkon runterschmeißem, nur das geilt die auf. Die schnüffeln auch sonst in meiner Post. Die Schwachsinnigen dürfen weiterhin Auto fahren, denn in Düsseldorf gelten die Gesetze nicht, wie in Köln. Hier muß man knülle Auto fahren, hier steht auf man Drogen, Geruch von Menschenfleisch, Kannibalismus. Blutgeruch. das geilt alle auf. Hier ist nicht Voodoo hier ist Düsseldorf Lörick, aber all das ist in Wahrheit verboten. Düsseldorf ist nur für Menschenhändler, Drogenhändler und Sexverbrecher ideal und Leute. die gerne Kacka machen, überall, Kacka Kacka, denn Düsseldorf war immer nur ein Drogendummerle und Kacke. Update62: 28. November 2017 Sie sind oft fleißig oder tun so. Hausmeister. Sie sind praktisch. Jemand macht das Treppenhaus, schippt den Schnee und hilft bei Reparaturen oder saniert oder tapeziert die Wohnung oder frischt den Fußboden in der Wohnung auf. Teppich, Parkett.  Aber irgendwann fällt auf, also das Treppenhaus riecht nicht sauber und rein und die Fenster im Treppenhaus sind auch irgendwie klebrig und lassen sich nicht gut oder gar nicht öffnen. Geputzt hat die anscheinend auch so gar niemand und die Wohnungsaußentüren, die gehören, was die Außenseite einer Wohnungstüre betrifft, der Wohnungseigentümergemeinschaft. Die darf ein Mieter gar nicht putzen. Aber die wurde auch nicht je geputzt. Und dann fliegt auf, die Putzbrigade des Hausmeisterservices hat laut Impressum keine Zulassung und keinerlei Eintragung -  in Handwerkerkammern oder / und keinen Meisterbrief. Und deshalb hier die Informationen  einer IHK. Die hat alle Informationen praktisch gesammelt und veröffentlicht. Doch das wahre Gesetz ist anders.


Die Polizei war mal fleißig - die GSTA will selber am Oberlandesgericht verklagt werden

 

2005 war die Polizei noch fleißig. Kriminaloberkommissare und auch Kriminalhauptmeister vernahmen sogar schriftlich und reichten auch Online-Strafanzeigen sofort an die Staatsanwaltschaft Düsseldorf weiter. Dort scheiterte immer alles, denn die hatte nicht je Lust zu arbeiten, die Generalstaatsanwaltschaft auch nicht. Man könne jedoch die Generalstaatsanwälte privatrechtlich mithilfe eines Rechtsanwaltes beim Oberlandesgericht verklagen, weil sie ja nicht gegen Al Qaeda, Terrorismus und Fremdenlegionäre und falsche CIA und falsche US Navy Seals ermitteln möchte.

 

Auch die Interne Ermittlung scheiterte an der Staatsanwältin Engel, die damals selber als negativ involviert galt. Daraufhin kam heraus, dass der KOK der Internen Ermittlung am Polizeipräsidium Düsseldorf auch noch einen Namensvetter im Polizeipräsidium Duisburg hatte.

 

Oberstaatsanwältin Hoffmann versteckte gerne alle Anzeigen in ihrer Schublade bis die Frist abgelaufen war und schrieb dann zurück: Frist ist abgelaufen, keine Strafverfahren mehr möglich. Da lagen also fast mal ein Jahr die Strafanzeigen, die rasch von der Polizei dorthin gereicht worden sind, bei ihr so dumm rum. Der Kollege Arno Neukirchen - Korruptionsabteilung - korrumpierte selber. Kumpa galt schon damals als Kumpaquatsch. Die Truppe tattert also im ehemaligen Gebäude des Arbeitsamtes Düsseldorf.

 

Faule Sau - ja so hat sich die DDR vielleicht den deutschen Beamten vorgestellt

 

Auf jeden Fall ist der Düsseldorfer Beamte oder Richter primär eine "faule Sau". Die Generalbundesanwaltschaft galt damals bereits als zu unterminiert. Vertrauen könnte man der Bande ja nicht je. Deshalb sollte ja der Leitende Oberstaatsanwalt der Generalstaatsanwaltschaft Düsseldorf ermitteln - doch der machte auf klassisch Pubertierende der Anfang der 80er Jahre: "Null Bock". Es gibt viel zu tun - fangt schon mal an. ... Gestern standen wir vor dem Abgrund - heute sind wir einen Schritt weiter.

 

Das sind die Sprüche aus der BRAVO der damaligen Zeit und das sind die Beamten, Polizei und Richter von Heute in NRW. Die können keine echten Leute sein. Sind sie die Klone aus Ende der 70er Jahre - ja, sie sind außerirdisch Scheiße. Sie kommen vom Mond oder Strafkolonie Mars. Sie wirken wie Entlaufene, die ständig Gesetze nicht wahrhaben wollen, die Strafanzeigen für SPAM halten und die Polizei in Düsseldorf hat wohl nur noch einen Schiblinski oder so ähnlich bei sich arbeiten, der mit unterdrückter Rufnummer dann nötigt und unterdrückt.

 

Seit 2004, Mitte September, wollte man das Polizeipräsidium Düsseldorf wegsemmeln. Es sollte heroisch in die Luft fliegen, aber die Täter machten sich dann auch mal Gedanken wegen Altbau und etwaig denkmalgeschützten Gebäuden. Aber das Präsidium am Jürgensplatz hat eh keine Aufgabe, bis auf dass es den freien Blick für die Mitarbeiter der Staatskanzlei NRW versperrt. Das ist auch direkt da. Überhaupt - alle Polizeifuzelstationen also Polizeiwachen bezeichnen sich in Düsseldorf als Polizeipräsidium. ADHS bei der Polizei - wenn die überhaupt echt ist. Die hat nämlich keinen Arbeitsbock. Sie klaut also Ihre Steuergelder und ist eine feige Memme. Aber die BILD mosert noch nicht einmal herum.

 

http://www.bild.de/politik/inland/innere-sicherheit/geheimdienstbanden-pluendern-deutsche-wohnungen-bild-serie-37213248.bild.html

 

BILD-Exklusiv

Geheimdienstbanden plündern unsere Wohnungen

Serie zum Buch „Das Ende der Sicherheit: Warum die Polizei uns nicht mehr schützen kann"

(...)

Wenn sie dann mal erwischt werden, gehen sie mit äußerster Brutalität vor – sowohl gegen Polizeibeamte als auch gegen die völlig ahnungslosen Wohnungsbesitzer.

Um diesen Banden das Handwerk zu legen, brauchen wir deutlich mehr Polizeibeamte, als wir bisher für ihre Verfolgung zur Verfügung haben. Und wir brauchen eine deutliche bessere Ausstattung. Auf eine Kooperation mit den Polizeibehörden ihrer Herkunftsländer können wir bei unserer Arbeit allerdings nicht zählen. Die sind häufig entweder so korrupt, dass eine Anfrage nichts nützt, oder sie sind – so vermute ich – selbst involviert."

 

Auszug-Ende

 

Da ist die Polizei schon Polizei fürchtet sich aber vor der Brutalität von Verbrechern und ermittelt deswegen erst einmal gar nicht. Auch international um Hilfe zu bitten, ist an sich schon Schwachsinn. Denn da die Polizei nicht ermittelt, weiß sie nicht, woher die Täter wirklich kommen. Sie hofft, dass andere was tun - eigentlich nicht, es ist denen nämlich egal.

 

Nachbarn - sind die echt ?

 

Bei uns ist das seit Jahren so. Ist man mal nicht da, schon waren Fremde in der Wohnung. Manchmal reicht ein Einkauf im Supermarkt aus, schon war mal wieder was. Das ist der Polizei ja so egal. Bei Nachbarn wohnt öfter eine Frau, die so ähnlich aussieht wie die TV Moderatorin Vera Cordes - doch das ist allen egal. Sie moderiert Gesundheitsmagazine und absolvierte ihre Ausbildung an der Axel Springer Journalistenschule.

 

Über diese Frau wurde schon vor vielen Jahren ausgesagt. So kackfrech bezieht die, also die Täterin, mit kleinen Reisetaschen regelmässig die Wohnung von Nachbarn - die wohnen nämlich nicht dort. Die Wohnung ist also möbliert, aber meist unbewohnt, weil sich die Nachbarn so vor den Tätern fürchten.Auch wurde damals Franziska Rubin und sogar Gaby Dohm erwähnt. Schwarzwaldklinik.

 

So ähnlich sieht die Täterin in Nachbar's Wohnung aus

 

Ergänzung: 12. Oktober 2017, Interessanterweise gehören zahlreiche andere TV Moderatorinnen, die auch auf einer Google Photo Suchwebseite auch unter "Vera Cordes" zu finden sind, zu einerAttentätergruppe - oder deren Doppelgänger. Es ging damals um die MIPTV 1996 in Cannes und um eine geplante Fernseh-Sendung des Milchstraßenverlags (TV Spielfilm).

Die Haare der Täterin waren fast identisch frisiert, dunklere Haare & Brille

 

Erwähnt wurden sie alle in Bezug auf Al Qaeda, Ukraine, Klitschko und falsch recherchierten TV-Dokus der ARD.

 

Die Tatverdächtigen wohnen also stattdessen kurzzeitig immer in der Wohnung von Nachbarn. Gestern hörte ich mal ein Njet - heute Morgen wurde betont laut von der Möchtegern-Cordes vorm Aufzug gesprochen. War es bayerisch, war es Ösi-Slang. Der Polizei ist das scheißegal, dem Vermieter war immer alles egal, man egalt sich so durch die Gegend. Es checkt keiner was ab. Das ist Düsseldorf.

 

Im letzten Jahr schrieb die BILD

http://www.bild.de/regional/duesseldorf/steigende-einbruchszahlen-thema-im-innenausschuss-32908202.bild.html

Steigende Einbruchszahlen Thema im Innenausschuss

Donnerstag, 10. Oktober 2013, 07:32 Uhr


Düsseldorf (dpa/lnw) - Im Innenausschuss des Düsseldorfer Landtags geht es am Donnerstag (10.00 Uhr) um Wohnungseinbrüche: Allein in den ersten sechs Monaten des laufenden Jahres verzeichnete die Polizei in Nordrhein-Westfalen über 30 500 Fälle. Das waren etwa vier Prozent mehr als im ersten Halbjahr 2012. Die Aufklärungsquote ist gering, die Täter sind schwer zu fassen. (...)

 

Auszug-Ende

 

Der Polizeit sam Staatsanwalt und Gerichte ist das nämlich völlig egal. Die kommen noch nicht einmal gucken, wenn man Bescheid gibt. Für die ist alles wirr und für Psychiater hat es Trickdiebstahl und Trickeinbrecher nicht je gegeben. Für die Psychiater ist immer alles nur eine Psychose. Sie wollen die Realität nicht wahrhaben. Trickdiebe sind zwar bei der Hausratversicherung versicherbar, das bedeutet jedoch nicht, dass deren Tätigkeit versichert ist, sondern der Schaden. Sie leben gerne vorübergehend in fremden Wohnungen, tun auf Normalo.

 

Die Psychiater dagegen spielen gerne Doppelte Buchführung, angeblich eine schizophrene Erkrankung. Sie fälschen jedoch mit Falschfundungen Krankenmeldungen, hintergehen die GKVs und PKVs und wollen Verbrechen nicht wahrhaben.

 

Hellseherischer Schund

http://www.nw-news.de/owl/11177410_NRW-Datensammlung_gegen_Einbrueche.html

10.07.2014

Düsseldorf

NRW-Datensammlung gegen Einbrüche

Polizei prüft Einsatz von US-Analyseprogramm

HUBERTUS GÄRTNER

 

Bedrohung |

 

Düsseldorf. Weil die Zahl der Wohnungseinbrüche in Nordrhein-Westfalen in den vergangenen Jahren kontinuierlich angestiegen ist, denken Experten des Landeskriminalamts und des Düsseldorfer Innenministeriums über neue Methoden der Verbrechensbekämpfung nach.


Eine Computersoftware aus den USA könnte helfen, auf Basis bestimmter Daten Taten vorherzusagen. Aus Sicht von Datenschützern droht dadurch eine lückenlose Überwachung.

 

Auszug-Ende

 

Passende TV-Serien oder einen Kinofilm mit dem Scientologen Tom Cruise bieten dazu die Vorlage. Auch eigentlich die Stasi samt Lauschangriff. Man könnte auch direkt bei echten Hellsehern anrufen und Tarot legen lernen. Hoch bekommt die Polizei den eigenen Arsch doch nicht.

 

Bedenklich - die BILD & Österreich

 

Da veröffentlicht die BILD sogar über diese Geheimdienstbanden, die vielleicht eher kein Geheimdienst mehr sind und über die hohe Einbruchsstatistik. Aber die BILD flennt eher mit der Polizei wie gefährlich die Täter doch sind, aber macht dann doch weder Merkel noch den Bundesinnmenminister zur Memme, dass die ja nur Heulsusen bei der Polizei haben und dass Bundesjustizminister Heiko Maas und Bundesgesundheitsminister Gröhe vielleicht als Fußbfallfans geeignet sind, aber für mehr auch nicht.

 

Und so ist Kai Diekmann mit seiner BILD doch auch nur eine peinliche Memme, der heulend der Polizei in den Hintern kriecht, außer die könnten Muslime sein. Jüdisch müssten sie doch schon sein. Nun sind es etwaig Polen oder doch nicht?

 

Denn vor vielen Jahren wurde darauf hingewiesen, dass Nachnamen mit Ski am Ende, gefährlich sein könnten. Einige Täter mit dieser Nachnamensendung galten als schwerst gefährlich oder Entlaufene - dazu zählten etwaig auch Ärzte aus Österreich. Über eine wurde Jahre zuvor ausgesagt, ohne dass es der Zeugin bewußt war, über wen sie eigentlich aussagt.

 

Diese Ärztin wurde später echte Partnerin eines Hausarztpraxis - direkt um die Ecke. Die machen Palliativ-Medizin, sie töten in Wahrheit. Euthanasie auf GKV. Dürfen das nicht-Anästhesie-Fachärzte überhaupt? So aktuell ist das Heilinteresse bei Null. Ob sie wirklich negativ involviert ist, ist unklar, es ruft ja immer nur noch der Arbeitsverweigerer der Polizei an - sein Name endet auch mit ski.

 

Update1: 22. September 2014, 01.12 Uhr

 

Agent Orange - sind das die Täter von 2004 ? Und Swat Teams attackieren Düsseldorfer oder Kraft ganz kraftlos

 

Es ist immer wieder erstaunlich, wie leicht es ist, in fremden Wohnungen zu wohnen und wenn die wahren Nachbarn behaupten, nicht je würden andere in der Wohnung wohnen. Da wurde den echten Nachbarn sogar empfohlen, das Türschloss zu wechseln, aber nein, nun wohnt das befremdliche Pärchen noch immer da, die sonst nicht je hier wohnen. Der Polizei ist das natürlich egal - denn die Polizei? Ja so was gibt es doch nicht, wie das BKA und die Staatsanwaltschaften waren die nicht so existent und gelten seit Jahren als Psychose. Sie sind also nicht die echte Polizei und Behörden.Das hatten Psychiater mehrfach festgestellt. Wer an die Polizei glaubt, ist schizophren.

 

Da trug doch gestern einer der Täter ein orange-farbenes T-Shirt - eigentlich ein Polo-Shirt. Interessant, es wirkte wie das T-Shirt über das schon vor vielen Jahren im Rahmen der Orangenen Revolution ausgesagt worden ist.

 

Dabei ging es auch um die KSK, ZDF Enterprises, Taliban, Klitschko und Timoschenko und Markus Lanz und um die echte Bundeswehr. Aber der Bundeswehr ist es sowieso egal. Denen waren ja Attentate auch 2006 egal, Aussagen waren der Bundeswehr KSK immer total egal. Es wundert nicht, dass der ex-Chef Ammon da angeblich auf einer Todesliste steht. Das ist ihm eigentlich eh egal. Die KSK gilt bei Psychiatern auch nur als Psychose. Total Realitätsfremde.

 

Immerhin mal kein Nebel

Nun sind also Fremde nebenan, die dann tatsächlich im Schlafzimmer meiner Nachbarin schlafen.

Und das, obwohl kein Palliativ-Medizindienst oder sonstige Altenpfleger mal wieder Infusionszeug aus den Betäubungsmittelflaschen in den Küchenausguss geschüttet hat. Das kam schon mal vor - so irgendwie dann oder deswegen verstarben dann andere Nachbarn. Ja das stinkt dann schon was, man ist was arg benebelt. Leichengeruch war auch allen egal, aber da war der Tatort nicht ganz klar, daraufhin verwechselten anscheinend Tatort-TV Fanpsychopathen einen echten Tatort mit der ARD-Serie. Leichen gelten bei Psychiatern auch als Psychose. Die gibt es nicht.

 

Manchmal wird anscheinend auch Kot in den Küchenausguss gesteckt. Das stank doch vor einigen Tagen was. Vor einigen Monaten gab es die Mini-Michael Jackson-Nummer. Anscheinend hatten perverse Attentäter riesige Mengen an Betäubungsmittel oder ähnlichen Giften in den Regenrost am Eingang geschüttet. Interessanterweise nur dort, wo die Eingangstüre ist, aber nicht über die gesamte Breite des Hauses. Der Polizei und allen war es mal wieder egal - ja man könnte sagen, einige fielen danach in Trance. Die Nachbarn wohlgemerkt. Die Polizei ist in Dauer-Trance, sie gibt es nicht.

 

Auch anti-Depressiva, flüssig, immerhin homöopathisch, wurden den ganzen Müllschluckerstrang mal heruntergeschüttet. Ja - okay dann stank es von der Parterre bis zur 8. Etage. Das ist die Wohnungseigentümergemeinschaft Wickrather Straße 39 / 43. Ich wohne zur Miete. Wer hier aufräumt, wird beklaut - von Fremden. Da hören Nachbarn Geräusche, die andere nicht hören, hier ist Psychoterror.

 

Amnesty International - der Gemeinstverbrecher

 

Da wohnt doch tatsächlich in der Wohnung des echten Opernsänger, okay er ist echt tot, angeblich echte Folteropfer aus Rumänien. Die Wohnung war vom Opernsänger an Amnesty vererbt worden. Amnesty wurde umfangreich auf Attentate sowohl an deren "Mieter" als auch auf andere hingewiesen.

 

Bekanntlich lassen die eigentlich nur Täter irgendwo raus - und die wohnen anscheinend nun nicht nur rechts von mir, sondern nun auch links von mir. Amnesty International sind Attentate wegen Nachbarn nämlich total egal. Egal ob es sich um Holocaust-Verbrechen handelt oder etwaige brutale Tatinvolviertheit, Amnesty ist ein Täter.

 

Ach eigentlich so, wie man das früher immer dachte. Verbrecherpack. Da kletterten mal Täter von seinem Balkon auf meinen, er schrie Terrorista Terrorista und es war doch allen egal. Manche Tätergruppen liefen durch mein Wohnzimmer über meinen Balkon auf seinen - aber wenn es um Aussagen geht, kniffen alle feige. Auf die Securitate ist echt kein Verlass. Die verlassen einen.

 

Hust Hust Twitter - schon enttarnt

Es hieß mal, das Privatgrundstück mit den beiden Häusern und insgesamt 68 Wohnungen, darunter auch Doppelwohnungen und Zahnarzt, sei ein Swat-Team Gelände. Internationale Polizei tobe hier herum. Interessanterweise auch Leute, die twittern. Es wurden sogar einige erkannt. Also hier ist ein Verbrechensgebiet. Diese Täter wohnen hier nicht, internationale Leute. Polizei gibt es nicht, ein paar wurden mal erkannt, oder waren es Kostümierte?

 

Also die archäologischen Funde aus Ägypten sind schon lange weg. Der Opernsänger ist schon tot. Der hieß Wagner, ja wie der aus Bayreuth. Vielleicht fiel deswegen auch mal eine Maklerin etwaig freiwillig oder unfreiwillig von ihrem Balkon - das war im Nachbarhaus. Ein phonetisch mit mir gleichnamiger Gerichtsvollzieher, ein Erbverwalter, kam mir arg bedenklich vor. Ob der wohl Nippes von Museumsstücken unterscheiden kann? Viele alte Stücke durfte der Opernsänger auf seinen vielen Reisen aus Afrika offiziell mitnehmen. Nach seinem Tod sollte alles an Museen vermacht werden. Leider machten andere - daraus Köln-Nippes. Ein Stadtteil von Köln in Düsseldorf?

 

Düsseldorf - Dorf der Dussels

 

Auf eine Pandemie wurde oft hingewiesen. Das Bundesministerium für Bildung und Forschung wies auf Folgendes hin:

 

7.5 Millionen erwachsene Deutsche sind funktionelle Analphabeten

 

Dazu veröffentlichte das Bundesministerium für Bildung und Forschung:

 

Etwa 7,5 Millionen beziehungsweise 14 Prozent der erwerbsfähigen Deutschen können zwar einzelne Sätze lesen oder schreiben, nicht jedoch zusammenhängende, auch kürzere Texte wie zum Beispiel eine schriftliche Arbeitsanweisung verstehen. Bisher gingen Schätzungen von etwa vier Millionen Menschen aus, die von funktionalem Analphabetismus betroffen sind. Fehlerhaftes Schreiben auch bei gebräuchlichen Worten betrifft laut der Studie rund 21 Millionen Menschen in Deutschland beziehungsweise knapp 40 Prozent der erwerbsfähigen Bevölkerung.

 

Seien wir ehrlich - die arbeiten doch alle bei Behörden und sind Rechtsanwälte, die Analphabeten. Die pfuschen sich so durch - der Rest spielt Arzt.

 

Medizinische Behandlung erst dann - wenn alle gefasst sind

 

Die Barmer und die VBG schrieben bereits 2006 im Rahmen der Al Qaeda-ARD-Attentate, man könne mir nur dann eine fachmedizinische Behandlung geben, wenn alle gefasst sind. Aha, Ärzte sind also keine Ärzte.

 

Halbfalsche Ärzte

Die halbfalschen Ärzte erkennen Sie daran, dass die Ihnen ein Praxisverbot erteilen oder Ähnliches, wenn Sie denen eine Falschbehandlung oder eine schlechte Behandlung vorwerfen. Da werden die ganz kirre. Das passiert besonders denen, die mal eben nach einem Wochenendkurs meinen, Akupunktur zu beherrschen. Oder sonstigen Hobby-Leuten wie der Hautkrebsuntersuchung. Da hat wohl ein echter Facharzt der Dermatologie doch wohl mehr Ahnung. Außer er ist Privat-Patient-geil - Geld machen. Hautkrebssalbe verbieten, weil der schnibbeln will. Den Krebs konnte man früher wegschmieren, günstig. Billigstcreme gab es mal.

Echte Falsche

 

Von den echten Falschen werden Sie direkt in die Psychiatrie geschmissen oder die fangen in dem Stil an und tattern auch nur auf einem derartigen Level. Hypnotika und Lachgas im Dauergebrauch. Dann sollten Sie schnell gehen und nicht mehr je wiederkommen. Jeder weiß doch, der Arzt unterschreibt meist unleserlich - ja, weil er es nicht (mehr) kann - schreiben. Ärzte haben immer Angst, aufzufliegen. Das gilt so als Durchschnittserfahrung in Düsseldorf. Deren Vorteil ist, viele Rechtsanwälte sind anscheinend Junkies. Die wollen immer Ritalin, das in Wahrheit nach längerer Zeit wie Crystal Meth wirkt aber. Methylphenidat auf Rezept. Zahlt Kasse, oder was Ähnliches. Die schneiden ungern ihren Dealer ab. Oder sie sind feige Memmen.

Viele spielen Hypnotiseur und können es doch nicht. Wissen Sie wirklich, was in Ihrer Hypnose biem Arzt passiert? Sind Sie sich wirklich sicher, dass Sie wirklich richtig getrigdert und enttriggert worden sind? Ist Ihnen immer noch alles scheißegal?

Tipp der Tippse

In einem Krankenhaus empfahl die Chefarztsekretärin einem Patienten, sich besser selber zu erkundigen, als nur dem Arzt zu glauben. Da wäre doch mal was hilfreicher. Privatarzt .... mal eben so privat Arzt sein, heißt das anscheinend übersetzt. Andere Ärzte im Klinikum empfehlen, da bloß nicht je in der Abteilung als Patient hinzugehen.

 

Überhaupt gibt es die Klassiker in Düsseldorf schon ewig. Kein Klinikarzt würde sich von einem Kollegen freiwillig operieren lassen - unter Vollnarkose nicht je. Die wissen wie viele Fehler die Kollegen machen.

 

Und sonst

Deshalb müssen nun mal erst alle gefasst werden - leider ist die Polizei ja auch nicht echt, die Staatsanwaltschaft spielt auch nur rum, der Justizminister ist auch nicht so arg vorhanden, der von NRW, und die Bundesregierung - ja also die Bundesminister spielen lieber Politiker, sind aber im Amt eher Beamte - das verstehen die noch nicht. Die sind nur für die Partei da. Ich bin in keiner. Beamte dürfen keine Parteihanserl sein. Steht eigentlich im Gesetz. Man ist sonst etwaig korrupt und bestechlich.

 

Messestadt Düsseldorf soll weg

 

Seit Jahren will angeblich die Messe Berlin das Geschäft der Düsseldorfer Messe abluchsen, auch die Kölner galten als gefährlich, so angeblich und mit dem Obigen, kann man eigentlich keine internationale Messe hier veranstalten. Es gibt keine echte Polizei, keine echten Richter, keine echte Staatsanwaltschaft, Ärzte auch so nicht - man tattert so die Stadt weg, eigentlich wollte man sie auch nicht als Landeshauptstadt belassen. Dieser Landtag sei ja ganz unsäglich.

 

Das ist der Stadt eh egal - sie liebt den Schein.

 

Hauptsache gegen Chefetage und Gesetze meutern

 

Die Staatsanwaltschaft und andere Behörden hatten ja mal einen Ermittlungsauftrag bekommen,mehrere. Die hatten keinen Bock. Anscheinend weil der Arzt doch kein Arzt war, sondern der Patient oder der Arzt sei ja schon in der Psychiatrie.

 

Der spielt jedoch dort Arzt an GKV und SGB VII Patienten.

 

Sogar schrieb das Justizministerium NRW im Jahr 2007 an das Landessozialgericht NRW in Essen, sodass es das Düsseldorfer Sozialgericht rügt und für ordentliche Verfahren sorgt und auch für echte medizinische Behandlungen. Doch rotzig und trotzig machte die Bande in Essen das Gegenteil daraus. Al Qaeda ist nun mal eine Psychose. Die gibt es nicht.

 

Es ist nun mal gerne fies wie ein Terrorist, ein echter Psychopath. Al Qaeda und ISIS sind gegen die doch nur kleine Gartenzwerge mit Teddypuschel. Okay sie trinke gerne Kaffee oder Tee, so bequem auf der Couch, so einige. Die wahren Gefährlichen spielen also Polizei, Richter und Staatsanwalt. Es gilt für alle folgende Gesetzgebung:


http://www.bundesverfassungsgericht.de/entscheidungen/rk20140728_1bvr192513.html

- 1 BvR 1925/13 -



Im Namen des Volkes

In dem Verfahren
über
die Verfassungsbeschwerde

(...) hat die 3. Kammer des Ersten Senats des Bundesverfassungsgerichts durch

den Vizepräsidenten Kirchhof,
den Richter Masing
und die Richterin Baer

am 28. Juli 2014 einstimmig beschlossen:

  1. Das Urteil des Amtsgerichts Euskirchen vom 19. März 2013 - 17 C 160/12 - verletzt die Beschwerdeführerin in ihrem Grundrecht aus Artikel 3 Absatz 1 des Grundgesetzes und in ihren grundrechtsgleichen Rechten aus Artikel 101 Absatz 1 Satz 2 und Artikel 103 Absatz 1 des Grundgesetzes. Das Urteil wird aufgehoben. Die Sache wird an das Amtsgericht Euskirchen zurückverwiesen. Damit wird der Beschluss des Amtsgerichts vom 28. Mai 2013 - 17 C 160/12 - gegenstandslos.
  2. Im Übrigen wird die Verfassungsbeschwerde nicht zur Entscheidung angenommen.
  3. Das Land Nordrhein-Westfalen hat der Beschwerdeführerin die ihr im Verfassungsbeschwerdeverfahren entstandenen notwendigen Auslagen zu erstatten.

Gründe:

II.
(...)

Die Kammer nimmt die Verfassungsbeschwerde in dem aus dem Tenor ersichtlichen Umfang zur Entscheidung an. Ihr ist stattzugeben, weil sie unter Berücksichtigung der hinreichend geklärten Maßstäbe zu Art. 3 Abs. 1, Art. 101 Abs. 1 und Art. 103 Abs. 1 GG offensichtlich begründet ist (§ 93c Abs. 1 Satz 1 in Verbindung mit § 93a Abs. 2 Buchstabe b BVerfGG).

(...)

1. Das angegriffene Urteil verstößt gegen Art. 3 Abs. 1 GG in seiner Ausprägung als Willkürverbot.

13

Eine Verletzung des Willkürverbots liegt vor, wenn die Rechtsanwendung oder das Verfahren unter keinem denkbaren Aspekt mehr rechtlich vertretbar sind und sich daher der Schluss aufdrängt, dass die Entscheidung auf sachfremden und damit willkürlichen Erwägungen beruht (vgl. BVerfGE 80, 48 <51>; 83, 82 <84>; 86, 59 <63>). Dies ist der Fall, wenn die Entscheidung auf schweren Rechtsanwendungsfehlern wie der Nichtberücksichtigung einer offensichtlich einschlägigen Norm oder der krassen Missdeutung einer Norm beruht (vgl. BVerfGE 87, 273 <279>).

Auszug-Ende

 

Hattu Urteil - muttu unterschreiben lassen oder lieber nicht?

 


Die eigenhändige Unterschrift der Richter ist zwingend vorgeschrieben( z.B. Urteil vom 6. Dezember 1988 BVerwG 9 C 40.87; BVerwGE 81, 32 Beschluß vom 27. Januar 2003; BVerwG 1 B 92.02 NJW 2003, 1544) . Besonders wenn etwas per normaler Post oder auch Fax geschickt wird, muss der Richter eigenhändig unterschreiben. (vgl. BFH, Urteil vom 10. Juli 2002 VII B 6/02 BFH/NV 2002, 1597; Beschluss vom 27. Januar 2003 BVerwG 1 B 92.02 a a. O.)

Eine eigenhändige Unterschrift liegt vor, wenn das Schriftstück mit demvollen Namen unterzeichnet worden ist. Die Abkürzung des Namens – so genannte Paraphe – anstelle der Unterschrift genügt nicht." (BFH-Beschluß vom 14. Januar 1972 III R 88/70, BFHE 104, 497, BStBl II 1972, 427; Beschluß des Bundesgerichtshofs – BGH – vom 13. Juli 1967 we a ZB 1/67, Neue Juristische Wochenschrift – NJW – 1967, 2310) Getippte Namen sind kein Kennzeichen der ureigenen Meinungsbildung und kein Beweis der wahren Urteilsbildung der Richter.

 

http://www.haufe.de/sozialwesen/sgb-office-professional/jansen-sgg-153-verfahren-vor-den-landessozialgerichten-225-richterunterschrift-abs3_idesk_PI434_HI2967225.html

Jansen, SGG § 153 Verfahren vor den Landessozialgerichten / 2.2.5 Richterunterschrift (Abs. 3)





(...)
Weigert sich ein Richter zu unterschreiben, handelt es sich weiterhin um einen Urteilsentwurf. Ersetzt werden kann seine Unterschrift nicht.
Auszug-Ende

 

Meistens unterschreibt nirgendwo ein Richter. Bittet man darum, wird diese trotzdem verweigert. Also gibt es kein Urteil.

 

Psychopathen spielen Richter - Anwälte & Tippsen machen mit

 

Echte Beglaubigungen, die die echten Unterschriften zeigen, werden oft komplett verweigert. Getippte Namen, haben auszureichen. Deshalb müssen Sie davon ausgehen, dass der Richter entweder von nichts weiß, nicht lesen oder nicht schreiben kann, oder ein Psychopath Richter spielt oder die Tippse spielt Richter. Die Tippsen spielen da gerne mit - denn die verweigern doch auch die ordentlichen Beglaubigungen, da müssen die echten Urteile mit den Unterschriften beglaubigt werden.

 

Richter wollen also eigentlich nur faul eine ruhige Kugel schieben, es interessiert sie so nichts, Gesetz, Wahrheit und Ehre schon mal gar nicht. Sie wollen bequem da sitzen und dicke Richtergehälter abzocken. Und so dealen dann die Anwälte dumm rum, spielen wie die Richter eine blöde Show ab wie früher die Schulkasper in der Schule.

 

Biste Macker - biste draußen

Grundsatzurteile interessiert die Richter und oft Anwälte eh nicht. Richter spielen wie die Tippsen gerne Macker. Dadurch hat eh keiner der Urteilssprüche Rechtskraft. Es müssen alle BverfG-Urteile wegen der Verpflichtung zu 20 GG Absatz 3 und 31 BverfGG ins Urteil und ins Verfahren fließen. Sonst ist alles verfassungswidrig und alles gegenstandslos.

 

Immerhin sind da die Arzttippsen ehrlicher, andere Praxishelferinnen weisen direkt Patienten rüde ab. Auch gut. Arrogante Schnepfen wollen Sie doch sowieso nicht haben. Ob das alles borniert ist?

 

Dummkoller? Die Borna Virus Enzephalitis, jeder 3. Einwohner in der BRD ist daran erkrankt, stand in einer Statistik. Sitzt im Hippocampus des menschlichen Gehirns - das Virus. Daraus dichteten viele Ärzte - es sei eine Pferdekrankheit. Infektionskrankheiten sind übrigens für Psychiater nur eine Psychose, auch das Infektionsschutzgesetz habe es ja so noch nicht je gegeben.

 

Aber seit Jahren will Düsseldorf lieber Dussel bleiben. Heilen wollen die Ärzte auch nicht. Leicht wäre es. Nicht mit Psychopharmaka. Die machen noch dümmer, die verursachen gerne Gehirnerkrankungen. Pandemie im Weltformat. Von hier stecken wir alle gerne an. Mit dem aoertoxischem Syndrom tattern alle noch viel schneller. DUS macht es möglich. Die Stadt Düsseldorf und das lausige Gesundheitsaufsichtsamt auch.

 

Da tun wir einfach mal auf dumm - Helau!

 

Update2: 23. September 2014, 13.56 Uhr

 

Neues von den unbekannten Nachbarn

 

Nachdem die Frau, nun mit leichtem Stufenschnitt, sie wirkt eher vom Typ wie eine Psychiaterin, vor einigen Wochen bei meiner Seniorennachbarin ohne ihr Wissen testwohnte, wohnt die Fremde nun im Gästezimmer und der Mann anscheinend im Hauptschlafzimmer der Wohnung. Die Schwester der eigentlich echten Nachbarin galt vor zehn Jahren bereits als unterminierend gegen die Schwester und gegen Einwohner des Hauses.

 

Die fremden Einwohner machen etwaig mir ihr gemeinsame Sache. Aus Angst vor Einbrechern wohnt nämlich die echte Nachbarin bei ihrer Schwester. Aus Gesundheitsgründen lebte sie eigentlich ursprünglich mal nur vorübergehend bei ihr.

 

Trickdiebe ? Trickeinwohner?

Also die fremden Nachbarn, die schwäbeln anscheinend, ich meine ich hätte schon mal über Spätzle ausgesagt, gehen anscheinend jeden Tag arbeiten. Sie verlassen gegen 10.15 die Wohnung und kommen erst zehn Stunden später wieder zurück. Auch am Sonntag.

 

Die Problematik ist auch die Versicherung. Trickdiebe in der Wohnung der Nachbarn. Haben diese schon mal vor Jahren meine nun ehemalige AXA Versicherung hintergangen? Wer sind die wirklich - das Pärchen, das wie Psychiaterin samt ihrem Psychopathen wirkt. Freigänger unterwegs?

 

Als sie vor einigen Monaten testwohnte, ging sie abends für eine halbe Stunde angeblich zum Sport. Immer eigentlich mit frisch frisierten Haaren, damals war kein Stufenschnitt sichtbar, etwaig hat sie in Wahrheit leicht naturgewellte Haare.

 

Schon einmal wurde gerügt, dass anscheinend andere Nachbarn, die hier wirklich wohnen, in die Wohnung meiner echten Nachbarin gingen. Viele Nachbarn haben seit Jahren Angst vor Repressalien, wenn sie aussagen. Sie fürchten um ihr eigenes Leben. Der Polizei war immer alles egal. Sie ducken sich vor einem Anwalt, einer der erwachsenen Söhne. Auch haben wohl ex-DDR Leute, die hier wohnten, anscheinend systematisch Wohnungen und Keller profimässig durchsucht. Es gibt seit Jahren befremdliche Einbruchsvorgänge, die sich keiner erklären kann.

 

Düsseldorf - hohe Preise - nix dahinter

 

Alles fing mal an mit Glühbirnen-Klau aus dem Hausflur - und geht bis versuchtem Mord. Es ist erstaunlich, wieso die Stadt Düsseldorf oder Makler allgemein meinen, einen hohen Mietspiegel oder hohe Preise für Eigentum verlangen zu dürfen. Die Stadt kommt nämlich nicht ihrer Aufsichtspflicht nach.

 

Update3: 24. September 2014

 

Neues von den Unbekannten & sonstiger Vandalismus & Attentate im Schwimmbad

 

Vandalismus & Attentate im Schwimmbad & in der Tiefgarage

Es ist schon bedenklich, wenn man 2004 wegen eines Subwoofers überfallen wird, den ein ex-Freund zehn Jahre zuvor für sein Auto gekauft hat, der nicht je in der Wohnung stand, aber trotzdem würde die Bässe so brutal im Haus sein. Da kannte ich den Freund seit neun Jahren schon nicht mehr.

 

Zehn Jahre später beschwert sich eine Nachbarin - erneut. Andere Nachbarn erklären, dass der Schall aufgrund des Betons anders widerhallt. Keiner hört sonst diese Geräusche - auch ich nicht. Dafür schreien mal nachts Leute, aber das ist eh allen egal.

 

Da wird mal nachts gehackt, als ob Verbrecher einen Tunnel graben oder nachts eine Wand einreißen, aber allen ist es egal, obwohl es Zeugen gab, die auch alles gehört hatten. Stunden später waren Fremde in der Wohnung, die auch in meiner Küche gewesen sind. Ein Zettel, ob es der Hausmeister mit einem Notschlüssel war, lag nicht aus. Der hat nun seit Monaten keinen mehr.

 

Erst kürzlich wurden Essensreste vom Balkon geschmissen - ein "Hausmeister" beschwerte sich, man solle das doch sein lassen, wegen den Ratten. Auch Pflanzen wurden schon mal geklaut. Die abgeschlossene Tiefgarage war eine Zeit regelmäßig Opfer von Tätern. Vandalismus, Autos wurden teilweise aufgeschlitzt. Türschlösser wurden auch mal verklebt, in dem Pool gekotet, in die Dusche wurde angeblich auch dort mal gekotet, beim Zahnarzt waren öfter unbekannte Personen, als er wahrhaben will. Auch mal sonntags.

 

Ein Nachbar wurde mal von seiner wütenden noch-Ehefrau beklaut, andere wurden bei hellichtem Tageslicht von Unbekannten beklaut, aber nirgendwo hängen Aktenzeichen der Polizei aus, wo man aussagen kann und wenn man es tut, einfach so, weil ein Zettel vom Opfer oder "Hausmeister oder Beirat" aushängt, wird man ignoriert oder es wird sofort alles zerrissen. Verbrechen gibt es nun mal nicht. Okay, jemand meinte mal, es seien immer die Nachbarn, die in fremde Wohnungen ein- und ausgehen.

 

An der Trainingsstange im Pool, sie ist wie eine Ballett-Stange, wurde auch ein Attentat begangen. Jemand hatte Glasscheiben direkt auf dem Boden des Pools verteilt. Ein Beschwerdezettel hing dann aus. Die Polizei war etwaig mal wieder nicht die gerufen worden.

 

Menschen verletzten sich bei Stürzen an der Lastenrampe, das Landgericht Düsseldorf [Korrektur 27. Dezember 2014, 15.05 Uhr vorher stand dort Oberlandesgericht] urteilte ohne richterliche Unterschriften, als Einwohner habe mal selber schuld, weil die Rampe doch sowieso fahrlässig sei. Man hätte es wissen müssen. Doch Mieter haben darüber keine Kenntnisse und müssen davon ausgehen, dass alles verkehrssicher ist. Es ist also stadtbekannt, dass der Privatweg samt Treppen und Rampe fürr Fahrrad, Rollstühle und Lasten fahrlässig nicht verkehrssicher ist.

 

Trotzdem gibt es keinerlei Hinweisschilder, auch nicht beim Zugang beim Zahnarzt. Der Haftpflichtversicherung der Wohnungseigentümergemeinschaft ist alles egal, der Polizei auch und man merkt, die Eigentümer sind nicht geschäftfähig oder absichtliche Verbrecher. Sie machen es schon immer so, nicht seit gestern, nicht seit zehn Jahren, sondern noch viel länger. Sie kümmern sich nicht. Es ist ihnen egal.

 

Die unbekannten Einwohner sind nun weg

 

Endlich sind sie weg. Die kleinen Taschen waren wohl nur Handgepäck. Der Mann hatte zwei Rollkoffer dabei, einer wie ein karierter großer Einkaufsroller.

 

Noch vor wenigen Monaten behauptete die Schwester der Nachbarin, diese fremde Frau nicht zu kennen. Es sei auch keiner in der Wohnung gewesen bis auf einmal ein Handwerker.

 

Das unbekannte Pärchen "kollidierte" heute mit dem Reinigungsteam des Treppenhaus. Die unbekannte Frau behauptete, sie hätte mit ihm, ihre beiden Tanten besucht. Sie seien 78 und 80 Jahre alt. Interessant, die Schwester kannte jedoch die Frau nicht je und Alzheimer hat meine Nachbarin auch nicht. Die echte Nachbarin war aber nicht mit denen in der Wohnung und begrüßte sie auch nicht in der Wohnung.

 

Das Gespräch mit dem Putzteam fand direkt am Aufzug vor meiner Wohnungstüre statt. Eine Personenbeschreibung von der Frau hatte ich vor vielen Wochen bereits der Schwester meiner echten Nachbarin mitgegeben. Sie kannte sie nicht.

 

Nach dem Gespräch mit dem Putzteam hörte es sich so an, also nachdem die Unbekannten erzählt hatten, meine Nachbarinnen seien deren Tanten, als ob die Frau die Tanten nun als Mama bezeichnete. Es wäre schon gut Abstand zu haben, sodass man nicht so nah dann sei. Oder es war was Anderes gemeint. Die Frau tauchte mehrfach dieses Jahr auf und davor hatte ich sie zehn Jahre nicht gesehen, davor nicht je. Der Mann schien innerlich zu kollabieren - irgenwas war ihm unangenehm, als ob ihm was zu intim sei. So hörte sich das an, als die beiden mit dem letzten Taschen wieder vor dem Aufzug standen.

 

Ich war ja davon ausgegangen, sie sei Psychiaterin und er ihr Patient.

 

Update4: 03. Dezember 2014, 08.30 Uhr

 

Außer Aktenzeichen nichts gewesen - Pilze ?

 

Immer wieder erstaunlich. Da sind die Nachbarn aus Angst schon gar nicht mehr in der Wohnung, schauen nur ab und an mal kurz nach dem "Rechten" und sind schwuppdiwupp wieder weg. Es passiert nun mal da viel im Haus. Auch mit 80 Jahren will man nicht so schnell ins Grab hüpfen. Andere Nachbarn versuchen direkt Anrufe bei der Polizei Opfern und Zeugen auszureden. Das bringe doch sowieso nichts.Immerhin ist das alte Hakenkreuz-Rosa wieder aufgetaucht. Im Rahmen derselben verdächtigen Familie wie vor vielen Jahren. Die sind Anwälte machen Strafrecht und WEG.

 

Verdächtig.

 

Da wird einem anderem Mann der Geburtstagskuchen geklaut. Der Kuchen wartete vor der Tür auf den Beschenkten, doch der Kuchen wanderte in ein Nirvana des Unbekannten, der oder die den Kuchen irgendwie mitnahm. Es saß ja so ein Verdächtiger auf dem Privatweg. Da nahmen andere schon an "Wer immer der ist, gleich gibt es wieder ein Verbrechen". War auch so, aber es war mal wieder allen egal, als ob alle unter dem Lachgas des Zahnarzts stehen täten, der im Nachbarhaus seine Praxis hat. Gleicher Privatweg. Oder sind alle von seinem Röntgen verstrahlt?

 

Verbrechen überall - lag es an der Schiege?

 

Einige Wochen später - gleicher Mann. Paket kommt an. Ich selber nahm das Paket an. Schon vorher roch es auf den Rheinwiesen in der Nähe so widerlich nach Schaf und Ziege. Tagelang schon. Schiege - leider gab es keine Ziegen, auch keine Schafe, aber anscheinend nur deren Gülle quer verteilt auf den oberen Rheinwiesen. Einige Baumreste des Pfingsmontagssturms entwickelten sich damit rasch zur Heimat von Großpilzen.

 

Dummes Gefühl, Nase tat eh schon weh, krank, sah so noch Diphtherie aus, schon beim Arzt gewesen, fast abgeheilt. Infektion. DHL kam. Paket kam. Partner vom Nachbarn schellte später, Zettel von DHL gefunden. Mutig stellte ich das Paket in den Aufzug, um es zum Nachbarn nach unten zu schicken. Es verschwand.

 

Das Paket war weg.

 

NSU Al Qaeda DSDS alles scheißegal

 

Partner vom Nachbarn bekam Herzklabaster, andere auch, ich auch, nächster Tag, Fieber, ab zum Arzt. Immerhin gab es ein Aktenzeichen von der Polizei, auch für die Versicherung, aber so richtig ermitteln tat so keiner. Verbrechen sind immer so allen egal. Immerhin tauchte eine Regierungsbeschäftigte bei der Polizei auf. Sie verteilt dort die Aktenzeichen bei der Polizei. Mehr auch so nicht. Die war schon mal namentlich im Rahmen von Schwerstattentaten erwähnt worden: NSU, Al Qaeda, DSDS. Hui.

 

Eine Woche später. Anderer Nachbarn ging mutig zum Bäcker. Sonntags. Seine Zeitung wartete so schön auf ihn, nur zehn Minuten schnell zum Bäcker und schon war die Zeitung weg. Privatweg - keiner sah was, immerhin gab es einen unbekannten After Shave Geruch.

 

Egal ob Mordversuch, Entführung, Vergewaltigung, Glasscherben im Pool, Trickdiebstahl, Vandalismus in der Tiefgarage, Zeitungsklau, Postklau, Blumenklau, Kuchenklau, Glühbirnenklau - alles scheißegal.

 

Blöd, es roch dann mal nach Chemiepampe des Zahnarzts. Später im anderen Bereich des Hauses nach Epoxid-Harz.

 

Und die Polizei? Die wirkt wie ein AOK Sachbearbeiter, der als Außendienstler, Anmeldefragen und Sozialversicherungsfragen eher mit Unwissen beantwortet, aber sich zuständig hält. Er ist doch für den Dienst nach Außen vom Schreibtisch per Email zuständig.

 

Update5: 25. Dezember 2014, 21.20 Uhr

 

Hauptsache Mobbing ... Polizei ist unerwünscht - Terrorgeheimdienst - Wo geht es zu den Hells Angels?

 

Ob Buchklau oder Zeitungsklau oder sogenannte Penner. Da sagte jemand schon vor Jahren aus, unbekannte Personen würden im Haus nächtigen. Es war allen egal. Es ging sogar darum, dass Fremde in der Wohnung von Einwohnern nächtigen, wenn diese nicht da sind, es war allen egal. Es ging um mögliche Roma-Verbrechen gegen Deutsche, es war allen egal. Ja, man macht gerne mit den Tätern gemeinsame Sache und begeht Verbrechen gegen Deutsche. In Stasi-Manie werden Wohnungen und Keller systematisch durchsucht, durchwühlt, das Leben wie im Film Sliver sich reingezogen. Dagegen ist die BILD harmlos. Und wehe man schreibt als Journalistin nicht über den Lieblingsschützenverein des Nachbarn. Andere Fantussen und Fantucken suchen nach Infos über ihre Stars und setzen Journalisten unter Extremstdrogen, nur an Stars heranzukommen.

 

Gefährliche Ausländer?

 

Da schreit nachts ein ex-Gefangener, der in einer Wohnung von Amnesty International lebt, wegen Überfall nachts um Hilfe. Wenn jemand aussagt, gilt der Zeuge als schizophren. Er selber sagt dann doch nicht aus. Securitate Games? Kein Wunder dass der Mann in seiner Heimat im Knast saß. Er hintergeht ja doch nur. Dem ex-Gefangenen ist es egal, war derjenige dann doch zurecht in Rumänien im Knast. Amnesty International galt schon immer als gefährlich. Deutschland nimmt ja gerne jeden Gefährder auf. Dafür ist MdB'ler Ströbele ja auch bekannt für. Aber der ist auch nur so ein Rentner, so eigentlich. Geboren vor dem 2. Weltkrieg. Er liebt anscheinend das Chaos. Er liebt den Hanf, ein Junkie?

 

Überhaupt ist das so auffällig. Die, die im 2. Weltkrieg oder davor geboren worden sind, lieben Krieg, Vergewaltigung und Zerstörung, oder?

 

Das russisch-ukrainische Damenpärchen, angeblich ex-Spione oder noch immer Geheimdienstweiber, wirken wie dumme Ossies, die so fernab von Geheimdienst sind, weil sie doch eher nur ihren persönlichen, eigenen Kram machen. Immerhin kann man gemeinsam über Tschetschenien meckern.

 

Auch ging es bei den Verbrechen von 2004 um die Ukraine, Timoschenko und Jazenjuk. Ob der wohl den rumänischen Nachbarn ins Aus befördern wollte oder ob der auch samt Timoschenko in Düsseldorf leben wollte? Die Stadt hatte sich doch mal um Olympia beworben.

 

Immerhin wiesen die Jugo-Mafiosis, also ex-Jugoslawien auf umgedrehte KroatINNEN hin, die vom Heimatland als Terroristen eingestuft worden waren. Die Türken, die um die Kroatin sozusagen herum wohnen, also auf derselben Straße wurden nicht erwähnt.

 

Amerikanische Geheimdienstleute wiesen auf Terrorpresse hin, die nun mal zu Terroristen mutiert sind - war die Securitate schuld? Und das US Militär turnte samt Al Qaeda auch hier herum. Man machte mal lieber gemeinsame Sache, so teilweise. Andere fantasieren sich Identitäten zusammen und verwechseln dann mal alle Cramer und Crämer, anscheinend weltweit. Ja, hier ist Geheimdienstchaos und die BILD ist eine feige Nuss.

 

Fremde nächtigen im Hauseingangauf Privatgrundstück

 

Da übernachteten tatsächlich Fremde im Hauseingang und der unbeholfene Beirat macht einen Aushang, aber dass man die Polizei rufen sollte, wird nicht erwähnt. Natürlich kann es auch möglich sein, dass nicht nur Frauen dort im Hauseingang nächtigen, sondern vielleicht auch mal Männer, steht auf dem Zettel. Abgesehen von Tür abschließen (reicht nicht bei Profis) wird nichts empfohlen. Alarmanlage gibt es nicht, bis auf bei einem etwaig. Der ist aber angeblich ex-DDR.

 

Es wird auf Kleinland Lörick getan, fernab der Justiz, denn hier herrschen die Gesetze der Wohnungseigentümergemeinschaft der Senioren und renitenten Gewalttätern, und kein zuständiger ermittelnder Kommissar soll ermitteln. Verbrecher und Psychopathen sind gerne unter sich und wollen weiterhin mobben. Man ist gerne Stasi und DDR und das im Westen. Vermieter verlangen volle Miete sogar vom Jobcenter. Eigentlich wollen die Vermieter keine Mieter. Sie wollen nur für sich sein in ihrer eigenen Wahnvorstellung, sie seien gute Vermieter.

 

Verkaufspfusch

 

Andere Eigentümer verkaufen die Wohnungen, aber anscheinend informieren sie niemanden über das Chaos hier in den Häusern. Eine Verkäuferin ist angeblich berentete Richterin. Verkaufsbetrug? Macht nichts, die nächste KO-Tropfen-Überfalltruppe kommt bestimmt. Auch die werden die Neuen klein machen auch mit Hypnotika. Einiges wird angeblich versprüht.

 

Die alten Vermieter, auch die auf dem Grundstück wohnen, spielen lieber Heile Welt und wollen nichts wahrhaben, noch nicht je, damit die Versicherung nichts zahlen muss. Security gibt es nicht. Da werden auch erwachsene Kinder der Horror-Vermieter überfallen, dem Vermieter ist es egal.

 

Da werden Quecksilberlampen im Müllraum gesammelt. Eigentlich Schadstoffe, wenn eine kaputt geht, ist es wohl eher scheißegal. Und das trotz Gesundheitsgefährdung für Kind, Tier und Erwachsene. Aber allen ist es scheißegal, mehr also eine schwere Vergiftung mit Quecksilber kann es eh nicht geben. Deswegen wurden ja mal vor vielen Jahren Quecksilber-Thermometer verboten, damit das Zeugs nun in Energiesparlampen steckt (Achtung Intelligence wird darüber noch mehr berichten auch mit Infos vom Bundesumweltamt)

 

Bist Du Scheiße

Aber man ist gerne Sadist, man hat früher schon gemobbt in den Unternehmen, man hat gegen Verwandte gemobbt, man war schon immer irgendwie gerne Verbrecher, man wollte ja gar nicht je Eigentum haben und deshalb soll es weg, am besten samt Inhalt. Es geht aber um WEG, die Wohnungseigentümergemeinschaft. Die sollte in der heutigen Form so was weg. Hier wohnen aber auch Mieter, so wie ich eine Mieterin bin. Jobcenter zahlt.

 

Wieso diese alten Leute nicht in die Sicherungsverwahrung wegen Gefährdung von Leib und Leben für die anderen Bewohner geschmissen werden, ist nicht klar. Medizinisch untersucht wird auch keiner. Aber anscheinend sind sie sogar dafür zu gefährlich. NRW Justizminister Kutschaty hat zwar Infos für Opfer online, aber die sind der Polizei egal, den anderen Behörden auch. Man ist gerne Arsch und bescheißt gerne andere.

 

Drogen

 

Einige Bewohner nehmen etwaig noch immer die seit 2001 von der EU verbotenen Psychopharmaka ein. Damit dünsten sie diese illegalen Mittel aus und machen andere Bewohner zum Passivjunkie.

 

Der Stadt Düsseldorf ist es egal, Putin auch, kein Wunder, dass die Merkel sauer auf ihn ist. Und der Lauschangriff? Der dient nur der persönlichen Gaffer-Lust der Abhörer und sonstiger Abhörer. Helfen tun die auch nicht. Deshalb ist ein Lauschangriff nutzlos, aber die DDR lebt und sie hat gefälligst aus dem Westen zu verschwinden. Immerhin ist klar, Düsseldorf ist DDR.

 

Private Wehrmacht

 

Nun muss nur noch die private Wehrmacht mindestens auf dem Niveau von Hells Angels und ISIS her. Der Deutsche leistet keine gute Arbeit mehr, Gesetze sind ihm egal und eigentlich will das die Stadt Düsseldorf seit Herbst 2004: Keine Polizei, alles hat in privater Hand zu sein.

 

Gerichte natürlich auch. Denn die brechen schon jetzt als angeblich echte Beamte auch gerne alle Gesetze. Dann kann man auch direkt ein Privatclübchen draus machen.

Update6: 26. Dezember 2014, 22.59 Uhr

 

Rechte der Mieter sind gleich Null - Techniker Krankenkasse gab mal klein bei

 

Die Welt sieht schon schwierig aus, wenn man Mieter ist. Wenn man jedoch als Mieter nur Teil einer Wohnungseigentümergemeinschaft ist, lebt diese meist herrisch diktatorisch über den Rest. Sogar Psychiater notierten, dass Vermieter übergriffig geworden waren. Auch gab es Hinweise im Herbst 2004 seitens der Polizei.

 

Nachdem auch fahrlässige Fahrradrampen Zivilrichtern egal waren, waren Opfer zuerst hilflos Es war ersichtlich, dass der Anwalt eines Opfers, nicht auf die Hinweise des vorsitzenden Richters hören wollte. Die Lastenrampe für Fahrräder, Rollatoren, Rollstühle, sei so gefährlich, dass man selber schuld sei, diese zu nutzen, so eine Begründung eines nicht unterschriebenes und nicht gestempelten Urteils des OLG Düsseldorf.

 

BGB 197 - dreißig Jahre

 

Wegen BGB 197 und des nicht erwähnten Wegeunfalls mit Wirbelfraktur gab es jedoch noch immer Möglichkeiten. Nicht bekannt waren damals, dass es Racheakte wegen des eingereichten Verfahrens beim Oberlandesgericht Düsseldorf irgendwann geben würde. Die Staatsanwaltschaften sollten bekanntlich ermitteln, doch so richtig Bock hatten die auch nicht. Arbeit ist nicht deren Beamtending. Sie waren zur Faulheit berufen.

 

Die Rampe wurde im Herbst 2004 im Rahmen von Al Qaeda-ähnlichen Attentaten erwähnt. Auch ein Ramp Agent wurde erwähnt. Ein Opfer wurde mit jemanden verwechselt, die am Flughafen tätig war.

 

Die Techniker Krankenkasse und Auslandsgeheimdienst

Gleichzeitig ging es um die Rampe und einen Rampengeheimdienst. Tatsächlich klagte jemand aus dieser Berufsbranche später gegen die Techniker Krankenkasse, damit ein Rollstuhlfahrer eine sogenannte mobile Rampe bekommt, damit die bestehende, ohne Handgriff gesicherte Fahrradrampe abgeflacht wird.

 

Die noch immer nicht verkehrssichere Rampe ist seit 1968 in einem schwerst gefährlichen Zustand. Im Nachbarhaus sieht die Rampe noch gefährlicher aus. Sie ist noch schräger und die dortige Zahnarztpraxis ist für die vielen Behinderten nicht barrierefrei zu erreichen. Man muss - auch für Nachbarn - die Rollatoren die Treppen heruntertragen. Manchmal mussten die Nachbarn was warten, bis ein anderer die Wartenden sah.

 

 

http://www.ksta.de/rechtsanwaelte-und-kanzleien/mietrecht-kein-anspruch-auf-verstaerkten-einbruchschutz,15216250,21387188.html

 

Mieter können nach ihrem Einzug nicht verlangen, dass der Vermieter den Einbruchschutz ihrer Wohnung verbessert. Wer sich dennoch verstärkt schützen möchte muss zunächst die Erlaubnis des Vermieters einholen. Weitere Informationen gibt es hier.

 

Auszug-Ende

 

Wohnen im Grünen am Naherholungsgebiet

 

Es ist schön blöd, wenn eine große Wohnanlage im Grünen Sicherheit vorheuchelt, Pool, Sauna, Zahnarzt und so, aber es dann doch vor Verbrechern so wimmelt und diese den meisten Einwohnern und Eigentümern eigentlich egal ist.

 

Damit ist klar, eigentlich kann man um Psych KG wegen Gefahr für Leib und Leben nicht herum kommen. Denn im Beirat sitzen anscheinend Personen, die nicht fähig sind, die Einwohner und das Eigentum zu beschützen. Es interessiert sie auch nicht. Sie wollen Eigentumsgockel spielen, aber versagen, versagten so schon immer, wie man erst nach dem Einzug erfahren hatte.

 

Dem Amtsgericht und Ordnungsamt ist das alles scheißegal, aber bei dem Zeugs an Palliativinfusionsbeuteln, Psychopharmaka, Hypnotika und vorher waren es nur Haßverbrechen gegen Leute aus der DDR, gegen Russen, okay etwaig wurden dann doch bei anderen mal vielleicht wichtige Autoteile mal manipuliert oder die Werkstatt hatte geschlampt.

 

Worauf die Polizei wartet, ist nicht so klar, bei den Kölnern ist es einfach, die wollen nur ins Fernsehen, wie die Duisburger. Die Polizei in Düsseldorfer hatte früher nur die Funktion, die jüdischen Synagogen zu beschützen und die Pommesbude. Aber seit NSU in Köln, ist das sogar in Düsseldorf was bröckelig geworden. Deshalb bleibt die Polizei direkt weg so von der Arbeit, verteilt immerhin mal Aktenzeichen, oft nun mal nicht, Arbeit ist nun mal gefährlich. Da haben die Angst. Wer Angst hat, muss nicht arbeiten, sondern darf fürs Nichtstun Gehälter beziehen.

 

Toter Oberbürgermeister war früher auch sauer

 

Über die Faulheit hatte sich der schon länger verstorbene OB Erwin aufgeregt. Die Polizei in Düsseldorf galt eigentlich seit ca. 1999 als Katastrophe und unfähiger Haufen. Dazu gab es mal eine öffentliche Sitzung. Das Motto der Stadt, Düsseldorf international war es mal, war also immer nur eine Lüge. Die Stadt ist jedoch weltoffen für jeden Verbrecher, egal woher, er ist willkommen.

 

Das aktuelle Logo ist eigentlich nur das hier :D ja ein breit grinsendes Maul, haha, lustiges Düsseldorf, besoffen und untergegangen am Alt-Bier und Karnevals-KO-Tropfen. Die Stadt hat dasselbe Image wie sie es hatte Ende der 70er Jahre. Sie war eigentlich immer so.

 

Update7: 27. Dezember 2014, 07.19 Uhr

 

Screenshots und Fotos vom Aushang

 

Düsseldorf ist ja stolz gewesen von einer Werbeagentur das grinsende :D gefunden zu haben. Klar ist, die Stadtoberen twittern oder smsen anscheinend nicht je - also vor dem uralten :D

 

 

Der Aushang im Haus

 

 

 

 

Update8: 04. Januar 2015, 12.13 Uhr

 

Heizung hier Heizung da

 

Kennen Sie das? Am Gestank Ihres Auspuffs am Auto, wird der Benzinverbrauch gemessen.

 

Kennen Sie nicht? Kennen Sie sehr wohl. Denn genau so wird nämlich der Heizungsverbrauch gemessen. Glauben Sie nicht? Achtung Intelligence beweist es und zeigt Screenshots bzw. Texte und darum geht es um den neuen Streit, weshalb man lieber keinen Heizungsableser reinlassen sollte.

 

Der misst übrigens nur elektronisch. Sie können die Zahlen direkt ablesen. Und die sind mit dem Gestank des Auspuffs identisch.

 

http://www.as-gmbh.de/de/produkte/waermemessung/heizkostenverteiler

Heizkostenverteiler

Je nach Anforderung stehen Ihnen verschiedene Heizkostenverteiler zur Verfügung.

Bei unseren elektronsichen Heizkostenverteilern möchten Sie bitte beachten, dass es sich bei diesen um sogenannte 2-Fühlergeräte handelt. Nur diese verfügen über einen Heizkörperfühler und einen Raumluftfühler. Nur wenn der Prozessor durch beide Messwerte eine plausible Temperaturdifferenz erkennt, fängt dieser auch an zu zählen. Somit ergibt sich eine höchste Verteilgenauigkeit, da nur ein 2-Fühlergerät die tatsächliche Heizsituation berücksichtigt. Lassen Sie sich nicht verleiten günstigere 1-Fühlergeräte zu kaufen, auch wenn diese äußerlich zunächst gleich aussehen!

Auszug-Ende

 

Interessant, es wird die Wärme im Zimmer gemessen und die Wärme der Heizung. Zwar wird nirgendwo die echte Celsius-Temperatur mit einem extra Thermometer im Zimmer angezeigt, diese ist auch nicht elektronisch steuerbar, aber anhand der Wärme wird gesagt, wie viel Wärme angeblich wirklich in echt und tatsächlich durch das Heizungsventil, das vielleicht nur auf 1 steht, bei anderen auf 5 steht, durchläuft.

Was passiert denn dann bei einem zusätzlichen Radiator, der mithilfe Strom läuft?

 

Fieberthermometer mißt Heizungsverbrauchskosten

 

http://www.jansen-bs.de/fileadmin/Downloads/98507_11_04.pdf

 

 

Update9: 22. Januar 2015, 07.02 Uhr

 

Ableser und eklige Waschmaschine

 

Natürlich ist es einer schnieken Wohnungseigentümergemeinschaft egal, man hat Pool und Sauna, aber wer macht die sauber, was mit den Mietern im Haus passiert, Einbruch Diebstahl ist auch immer allen egal. Man fürchtet sich vor der Polizei, man könnte ja als senile, alte Verbrecherbande auffallen, die seit dem Rentnerdasein nur noch in eigener Querulanz verfallen ist und gerne rumsaut, klaut oder etwaig Briefe direkt aus dem Briefkasten fischt. Oder waren es fremde Täter, man hörte ja so was wie Roma, Türken, Al Qaeda, Ukrainer und Russen. Multi-Kulti, aber wir sind NoPegida.

 

Heizungsableser, eine Mannschaft, die gerne kommt, obwohl die Zahlen zum Selberablesen angezeigt werden. Digitalanzeige. Am Ventil wird nichts gemessen, einen Draht ins Zimmer gibt es nicht. Da ist der Fühler direkt an der Heizung. Immerhin wurden die Zahlen ganz befremdlich von irgendwem Silvester oder davor auf Null gestellt.

 

Das meldete eine Mieterin sogar der Polizei und dem Vermieter, doch denen war es egal. Abgelesen wurde die Zahl eigentlich gestern. Die Mieterin ließ keinen rein, las selber ab. Sie bekam selber nicht je eine genaue Heizungsverbrauchsabrechnung. Das ist so seit 24 Jahren. Da muss man auch keinen mehr reinlassen, die Zahlen stehen da sowieso. Neu gezählt ab Januar 2015, der Rest war weg, war ja allen egal. Aber die senile Rentnerbande braucht ja einen Service zum Ablesen. Hilflose Personen sind die anderen nun mal. Die geben teuer Geld aus für Ableser, die sind Eigentümer, andere sind Mieter.

 

So wurde nur ein Zehntel vom Vorjahr angeblich verbraucht. Telmetric heißt das Ding. Wer vorher die Zahlen verpfuscht hat, weiß ich nicht. Es wurde nicht vorher per Auge abgelesen, sondern mit einem Computer, und das obwohl die Zahlen groß digital gezeigt werden auf dem Ding in der Heizung, zwischen den Heizrippen. Man ist Eigentümer, da hat man Personal, die für einen ablesen. Der Service kostet. Mieter wollen es gratis.

 

Das Aus für die Waschmaschine?

 

Erschrocken war ein Sachbearbeiter der Rentenversicherung. Obwohl Journalisten Bundesbeamte wegen der Künstlersozialkasse sind, das war dem Sachbearbeiter bekannt, konnte wegen Komparserie-Jobs fürs ZDF und ProSieben, sogar ein Anspruch auf eine Reha festgestellt werden.

 

Der Schimmel oder andere befremdliche Substanzen in dem Einfüllbereich des Pulvers veranlaßte den Deutschen Rentenversicherung Bund erst einmal Anträge dem etwaigen Schimmel- und deswegen Allergie-Opfer in die Hand zu drücken.

 

Da andere Kliniken sich trotz sogar Zusage von Behandlungskosten durch eine Zusaatz-PKV gar nicht meldeten, schien eine Reha-Möglichkeit klug zu sein.

 

Hier die Gemeinschaftswaschmaschine der WEG und für Mieter, Wickrather Strasse 43, Düsseldorf, 32 Wohneinheiten

 

 

 

 

Eine Mieterin stellte bereits einen Antrag beim Jobcenter für eine eigene Waschmaschine samt Trockner. Denn einwandfreie Geräte sind Teil der Miete bzw. Nebenkosten. Das oben ist siffig.

 

Leider war der Polizei die gesundheitsgefährdende Waschmaschine egal, dem Gesundheitsamt auch. Aber der Sachbearbeiter war so ziemlich überzeugt, die Mieterin braucht eigentlich eine Reha wegen der Waschmaschine und den schlimmer werdenden Allergien. Er empfahl sogar eine spezielle Rehaklinik.

 

Update10: 23. Januar 2015, 11.58 Uhr

 

Geschundene Mieter können vielleicht Freundlichkeit bei der Rentenversicherung erfahren & JC versagt

 

Vorgestern stellte also ein Sachbearbeiter fest, die Mieterin - also wieder mal ich - benötige etwaig doch eine Reha - wegen der siffigen Gemeinschaftswaschmaschine. Er stellte auch fest, laut Rentencomputer bin ich Deutsche. Das ist ja auch richtig so. Das Jobcenter hatte per Computer erstaunlicherweise meinen Migrantenstatus erfaßt.

 

Leider ist das Jobcenter ein Deutschfeindlicher und SGB-Feind und haßt das Bundesverfassungsgericht. Es fantasiert, einem ALG2 Empfänger stände nur eine gebrauchte Waschmaschine der Caritas zu.

 

Religiöse Sektierer versus Bundesverfassungsgericht

 

Hilfe gibt es also nur vom religiösen Club namens Caritas, der nicht je Teil des Sozialgesetzbuches ist. Wieso die religiösen Sektierer mit dem Bundesministerium für Arbeit und Soziales gemeinsame Sache machen, ist mir unbekannt. Die BRD ist ein Sozialstaat, auch per Bundesverfassungsgericht und 20 GG Absatz 1, aber kein Kirchenstaat. Sogar Adolf Hitler war mal auf die religiösen Wahnsinnigen stocksauer. Die Kirchenfritzen waren schon mal eigentlich so unerwünscht wie der alte Adel.

 

Oder ein Darlehen kann man bekommen, seit es aber das Sozialamt nicht mehr gäbe, informiert mich die Schalterdame beim JC Düsseldorf, stände den Empfängern kein neues Gerät mehr, bezahlt vom Sozialamt, mehr zu. Man müsse 30 Euro im Monat immer selber dafür ansparen vom ALG2.

 

Fakt ist, das Bundesverfassungsgericht hatte die Optionskommunen bzw. ALG2 Verteiler dazu verdonnert, Rücklagen zu bilden, aber nicht die ALG2 Bezieher müssen das tun. Die Behörden selber müssen die Budgets ansparen und dann an die Antragsteller verteilen. Doch das war der Schalterdame egal.

 

Realitätsfremde bzw. Psychose wurde vom Bundesverfassungsgericht verboten - Reality rules

 

Das Bundesverfassungsgericht hatte ebenso Realitätsfremde in Bezug auf ALG2 strikt verboten. Aber das Jobcenter macht das Gegenteil. Man rotzt sich also querulatorisch gegen das Gesetz und das Bundesverfassungsgericht.

 

http://www.bundesverfassungsgericht.de/entscheidungen/ls20100209_1bvl000109.html

 

Leitsätze

  1. Das Grundrecht auf Gewährleistung eines menschenwürdigen Existenzminimums aus Art. 1 Abs. 1 GG in Verbindung mit dem Sozialstaatsprinzip des Art. 20 Abs. 1 GG sichert jedem Hilfebedürftigen diejenigen materiellen Voraussetzungen zu, die für seine physische Existenz und für ein Mindestmaß an Teilhabe am gesellschaftlichen, kulturellen und politischen Leben unerlässlich sind.

  2. Dieses Grundrecht aus Art. 1 Abs. 1 GG hat als Gewährleistungsrecht in seiner Verbindung mit Art. 20 Abs. 1 GG neben dem absolut wirkenden Anspruch aus Art. 1 Abs. 1 GG auf Achtung der Würde jedes Einzelnen eigenständige Bedeutung. Es ist dem Grunde nach unverfügbar und muss eingelöst werden, bedarf aber der Konkretisierung und stetigen Aktualisierung durch den Gesetzgeber, der die zu erbringenden Leistungen an dem jeweiligen Entwicklungsstand des Gemeinwesens und den bestehenden Lebensbedingungen auszurichten hat. Dabei steht ihm ein Gestaltungsspielraum zu.

  3. Zur Ermittlung des Anspruchumfangs hat der Gesetzgeber alle existenznotwendigen Aufwendungen in einem transparenten und sachgerechten Verfahren realitätsgerecht sowie nachvollziehbar auf der Grundlage verlässlicher Zahlen und schlüssiger Berechnungsverfahren zu bemessen.

  4. Der Gesetzgeber kann den typischen Bedarf zur Sicherung des menschenwürdigen Existenzminimums durch einen monatlichen Festbetrag decken, muss aber für einen darüber hinausgehenden unabweisbaren, laufenden, nicht nur einmaligen, besonderen Bedarf einen zusätzlichen Leistungsanspruch einräumen.

 

Auszug-Ende

Es steht fett im Computer zu meinen "Stammdaten", mein Migrantenstatus sei erfaßt worden. Ich wurde aber in Neuss geboren, 1965, hinter der Südbrücke, die nicht in die Türkei führt, sondern zur anderen Seite des Rheins.

 

Auch hatte das Jobcenter erfunden, ich sei nebenberuflich Journalistin, obwohl ich dies hauptberuflich bin, dann dichtete es Arbeitnehmer bzw. Bundesbeamte (mein Status in Wahrheit) sind Arbeitslose. Es ist also realitätsfremd.

 

Waschmaschine und Gesetze

 

Gesetze und Waschmaschinengesetze sind dem Jobcenter auch noch egal, das ganze SGB II ist denen egal, SGB X auch, man egalt sich so durch die Gegend. Für die Bande ist wichtig: Gesetze brechen und Daten fälschen. Das macht das Jobcenter also jeden Tag, selber fälschen.

 

Ja, das Jobcenter ist wirklich auch per Bundesverfassungsgericht eine Verfassungswidrigkeit. Nur 110 Optionskommunen sind in der BRD erlaubt. Düsseldorf hat keine Erlaubnis und keine Zulassung, so benimmt sich auch das Personal. Hauptsache es macht das Gegenteil und scheißt auf die Verfassungsrichter und die Gesetze. Das ist ein echter Behinderungsgrund, findet auch irgendwie die Rentenversicherung, die echte Deutsche Rentenversicherung.

 

In Düsseldorf darf es nur die echte Arbeitsagentur geben, die hat aber denselben Datenschund. Bekannt ist jedoch, dass das Personal oft nur Einjahresverträge hat und diese nicht beamtet sind und nicht je vorher bei der Bundesagentur für Arbeit oder beim Jobcenter gearbeitet haben dürfen. Das ist eigentlich illegal, aber man ist gerne Verfassngsfeind und Realitätsfremder.

 

Man hat es also als Leistungsbezieher mit Berufsanfängern zu tun, die nach einem Jahr eh wieder rausgekickt werden. Die Kommunalträgerzulassungsverordnung schreibt eigentlich Beamtenstatus vor. Aber man egalt sich verfassungswidrig und gesetzesfeindlich so durch. Deutsche sind nun mal Migranten und der Hauptberuf ist nur ein Nebenberuf - basta.

 

Die Rentenversicherung

 

Schon früh morgens war jedoch Conny Crämer von Achtung Intelligence bei der Rentenversicherung. Da hatte doch der Sachbearbeiter vorgestern eine medizinische Reha wegen der Waschmaschine für durchaus wichtig erachtet. Das war dem Jobcenter übrigens egal, dass die gebrauchten Waschmaschinen krank machen.

 

Immerhin gab es vom Sachbearbeiter Tipps und Empfehlungen, alles sollte auf jeden Fall ausgefüllt werden mit Tipps für die Auswahl von Gutachterstellen. Ja und sogar einen Waschtrockner würde die Rentenversicherung bezahlen, wenn es der Gutachter so mag, zusätzlich zur stationären oder ambulanten Reha oder nur als Einzelleistung.

 

Bekanntlich mag das Jobcenter gerne alle in die Rente schicken.

 

Vorgestern erklärte jedoch eine muslimisch aussehende Mitarbeiterin des Jobcenters, dass man für eine neue Waschmaschine einfach nur einen Kurzantrag ausfüllen muß.

 

Update11: 25. Januar 2015, 06.05 Uhr

 

Sauber & Rhein soll es sein - und das Gesundheitsamt?

 

Dem Gesundheitsamt ist alles egal. Für den Gesundheitsschutz der Bevölkerung ist es nicht da. Man spielt gerne gesund, aber meistens vertuscht man nur. Es wäre ja schlimm, wenn man Pandemie ausrufen müsste. Man will lieber auf die gesetzlichen Krankenkassen und Rentenversicherung alles abwälzen, anstatt auf die gesetzlichen Unfallversicherungen oder andere staatliche Säckerl zu verweisen.

 

Man betrügt gerne, aber das kennt man von der Ärztemafia. Gott in Weiß spielen - aber doch eher Junkie sein und dummes Zeug schwätzen, ohne wissenschaftliches Know-How und Labor. Ärztlicher Schmarrn wurde übrigens mal vom Bundesverfassungsgericht verboten. Das muss schon alles wissenschaftlich fundiert sein, wenn Ärzte begutachten und befunden.

 

Dem Vermieter war ja meist alles egal und das obwohl keinerlei Rechtsbeziehung zwischen Mieter und Wohnungseigentümergemeinschaft besteht. Der WEG ist alles egal. Man liebt die Siffe, Schwarzschwimmel und grünes Zeug auch an den Wänden und der Decke im Schwimmbadraum. Die Waschmaschine ist auch noch siffig.

 

Vater Rhein

 

Die Waschmaschine fiel zuvor negativ auf. Seit einigen Wochen fiel auf, dass an bestimmten Textilstellen sich die Stoffe irgendwie auflösten. Aber ein weiteres Problem war ... die Waschmaschine oder das Wasser roch, so irgendwie nach Grundwasser, wie es hinter dem Rheindeich hochkommt, wenn der Rhein, der in der Nähe fließt, Hochwasser hat.

 

Es hieß schon einmal, dass es sich nicht um echtes Leitungswasser handelt. Jedoch ging die Mieterin davon aus, dass es sich um eine ähnliche Wasserzufuhr handelt, wie es früher oder noch immer in England üblich ist. Nur in der Küche hatte früher das Wasser Trinkwasserqualität, aber nicht je im Badezimmer. Aber nach Rhein oder Grundwasser bzw. Themse roch das Wasser nicht. Ehemalige schwarze Stockflecken wurden ebenso früher auch entfernt. Die große Siffe jedoch nicht mehr.

 

Per BGB ist der Vermieter zum Schadensersatz verpflichtet. Doch der meldet sich nicht. Er galt samt seiner Ehefrau bereits 2004 als übergriffig auf die Mieterin. Das wurde damals ärztlich festgehalten in einem Klinikbericht. Auch die Polizei wies damals auf Gefahren hin, doch die ist anscheinend in Rhein- und Schimmelsiffe faul geworden.

 

Es gab jedoch zuvor auch noch Gerüchte, dass das Ehepaar nicht nur beruflich aufgrund von Farben- und Lösungsmitteln und Schwermetalllen sowie Quecksilber und Blei Erkrankte sind, sondern aufgrund eines Unfalls in einer in der Nähe liegenden Telekomschaltzentrale dioxinverseucht seien.

 

Das ändert aber trotzdem nichts an der Schadensersatzpflicht des Vermieterts. Doch auch andere Unfälle inklusive Wirbelfrakturen aufgrund von nicht-Verkehrsfähigkeit einer Fahrradrampe - ein offiziell anerkannter Wegeunfall -, war dem Vermieter egal. Der war 1999.

 

Update12: 27. Januar 2015, 20.20 Uhr

 

Kann das Evangelische Krankenhaus helfen?

 

Sonntags in der NFP, Notfallpraxis im Evangelische Krankenhaus, Düsseldorf. Chaos, Kranke, jemand mit Herzstichen wurde nicht direkt nebenan in die echte Notfallabteilung geschickt.Er hatte immerhin mehr Farbe im Gesicht als ich und viele andere Weißnasenfrauen. 70 Patienten vor mir hatten angeblich dasselbe wie ich. Aha, leider wurde weder mein Blut noch Urin noch Abstriche gemacht bis auf Abstriche in der Behandlung - also fehlende Behandlungsleistungen.

 

Die NFP ist per Impressum jedoch nur ein eingetragener Verein der Ärztekammer, eingetragen beim Amtsgericht Düsseldorf. Tagsüber gehören die Behandlungsräume, außer an Wochenenden und feiertags, zum echten Evangelischen Krankenhaus. Das wiederum ist bekanntlich per Impressum nur eine Kirche. Eine Stiftung, die aber nur via GKV und PKV oder Barzahler behandelt. Sie ist gemein, die gemeinnützige Stiftung, die eigentlich ein Krankenhaus ist, aber sich für eine Kirche hält.

 

Neues von der Waschmaschine und den Opfern - Eiter & Co

 

Kirchenrecht vor GKV und Rentenversicherung ?

Es ging um eine aktuelle Infektion und die Waschmaschine. Beim Blick auf das Foto war ihm klar. Die Waschmaschine samt ich müssen komplett auf Viren, Keime, Bazillen und sonstige Krankmacher untersucht werden. Ein Hausarzt mache das, erklärte er.

 

Das war mir neu. Ich nehme nicht am Hausarztmodell teil. Ich gehe bevorzugt zu echten Fachärzten. Im EVK gibt es ein Labor. Er hätte die ersten Untersuchungen anberaumen lassen können, darauf kam er nicht. Okay, dann war gestern das EVK dran.

 

Per Email vorgetragen, gelesen wurde es. Nehmen die überhaupt nicht-evangelische Leute auf. Oder nehmen die auch freifliegende Wicca auf, die Tarot und Parapsychologie machen und sonst beamtete Journalisten sind.

 

Per Verfassungsrecht - also echte Urteile vom Bundesverfassungsgericht - dürfen diese Kirchenkrankenhäuser nur deren Religion nachgehen. Ich bin keine Protestantin, ich war mal eine. Ich habe nur GKV-Kärtchen, PKV Kärtchen, aber kein Kirchensteuerkärtchen. In Düsseldorf gibt es primär kirchliche, also religiös bewahnte Krankenhäuser, die außerhalb des Sozialgesetzbuch agieren dürfen, die Uni ist bekanntlich gar nix. Sie untersteht als Uniklinik keinem Gesundheitsbehördenbüro.

 

Karneval vs Religion und die Infektionstoten in Krankenhäusern

Bisher gab es kein Feedback. Das ist blöd, der Eiter fließt, die PKV würde bekanntlich auch bezahlen, aber diese Christenbande ist also bisher noch immer gegen die Möhne. Karneval, Helau, Rosenmotag war nicht je christlich, sondern abhängig vom Mondkalender. Wicca.

 

Die Christenbande kam laut alter Webseite der Stadt Düsseldorf erst im 18. Jahrhundert nach Düsseldorf. Davor war anscheinend Gott Wotan der Chef des Stadtteils Grafenberg.

 

Tatsache ist, Ärzte und Personal gefährden gerne eine rasche Heilung. Sie wollen auf schwere Infektion setzen und dann heulen wegen Infektionstoten in bundesdeutschen Krankenhäusern, dabei lag das etwaig immer nur an Gemeinschaftswaschmaschinen.

 

Update13: 29. Januar 201, 08.03 Uhr

 

HNO: Abstriche macht man bei Erwachsenen nicht - nur manchmal bei Kindern

 

Da das Evangelische Krankenhaus trotz Wedelei mit dem Zusatz-PKV-Kärtchen und Anordnung von zwei Ärzten zur 1. vollen Untersuchungen und 2. mikrobiologischen Vollunteruntersuchung sich trotzdem nicht gemeldet hatte und der Eiter dann doch zu sehr in den Nebenhöhlen floss, ging es gestern wieder zur Notfallpraxis im Evangelischen Krankenhaus. Die ist ja Teil des EVK, aber gehört nicht dazu. Hier haben nur niedergelassene Ärzte im eingetragenen Verein namens NFP Dienst im EVK. e.V. im EVK. Jeder Arzt ist eigens für die Patienten verantwortlich, aber nicht das EVK.

 

Die Nase war komplett zu, auch der Kiefer schmeckte schon nach Eiter. HNO war da. Grippaler Infekt sei am Sonntag festgestellt werden, ohne Blutuntersuchung oder Abstrich. Nun ist dicker ekliger (unterschiedlich aussehender) Eiter da, erklärte ich. Daraufhin erklärte die HNO-Ärztin: Abstriche macht ein Internist nicht je. Das ist auch keine Kassenleistung. Das muss man selber bezahlen.

 

Ich war jedoch Augenzeugin, dass jemand Stretpos oder Staphylos testen ließ. Ja Schnelltests, das ist was Anderes, die muss man aber bezahlen. Die sind keine Kassenleistung, das kostet nun mal extra. Sonst dauert das Labor sowieso fünf Tage. Außerdem macht man nur maximal bei Kindern mal Abstriche, bei Erwachsenen eigentlich nicht je, auch nicht beim HNO.

 

Ich hatte übrigens das EVK davon in Kenntnis gesetzt, damit ich doch schneller ein Bett für die komplette Untersuchung und Facharztgutachten aller Disziplinen bekommen, wie angeordnet worden war. Doch die christliche Einrichtung meldete sich nicht. Die haben also keine Fachärzte in Wahrheit. Deswegen mußte die NFP wieder als Ersatz herhalten.

 

Hier nun die Fachinfos:

 

http://www.internisten-im-netz.de/de_grippe-untersuchungen-diagnose_209.html

 

Grippe

Untersuchungen & Diagnose der Grippe

 

Die eindeutige Erkennung einer Grippe ist im Anfangsstadium nicht immer leicht, da die Beschwerden bei einer einfachen Erkältungskrankheit ähnlich sein können. Für eine Influenza sprechen aber bei Erwachsenen ein plötzlicher Krankheitsbeginn in der kalten Jahreszeit, hohes Fieber, trockener Husten und ein schweres allgemeines Krankheitsgefühl.

Für eine sichere Diagnose sind Laboruntersuchungen notwendig. Die Erreger können im Nasen- oder Rachenabstrich des Patienten nachgewiesen werden. Mit Hilfe einer Blutuntersuchung ist auch ein Test auf bestimmte Antikörper gegen das Influenza-Virus möglich. Doch häufig sind diese erst bis zu 14 Tage nach der Ansteckung verlässlich nachweisbar.

Für den Patienten selbst haben diese zum Teil aufwändigen Methoden meist nur wenig praktischen Nutzen, er sollte bei Grippe-Verdacht sofort behandelt werden. Der Wert dieser Laboruntersuchungen liegt vielmehr in der Beobachtung der Ausbreitung von bestimmten Virus-Typen in der Bevölkerung sowie einer davon ableitbaren Überprüfung der in dem Jahr verfügbaren Grippe-Impfstoffe.

 

http://www.hno-aerzte-im-netz.de/krankheiten/nasennebenhoehlenentzuendung/untersuchung-und-diagnose.html

 

Akute Nasennebenhöhlenentzündung – Untersuchung und Diagnose

 

(...)

Ein Abstrich des möglicherweise eitrigen Nasensekrets bestätigt den Verdacht einer bakteriellen Infektion, meistens ausgelöst durch Pneumokokken oder Haemophilus influenzae, seltener durch andere Keime (z.B. Staphylokokken, Moraxellen).

 

Auszug-Ende

 

Das Sozialgesetzbuch für GKV-Versicherte

 

http://www.gesetze-im-internet.de/sgb_5/__2.html

 

SGB V § 2

 

 

2 Leistungen

(1) Die Krankenkassen stellen den Versicherten die im Dritten Kapitel genannten Leistungen unter Beachtung des Wirtschaftlichkeitsgebots (§ 12) zur Verfügung, soweit diese Leistungen nicht der Eigenverantwortung der Versicherten zugerechnet werden. Behandlungsmethoden, Arznei- und Heilmittel der besonderen Therapierichtungen sind nicht ausgeschlossen. Qualität und Wirksamkeit der Leistungen haben dem allgemein anerkannten Stand der medizinischen Erkenntnisse zu entsprechen und den medizinischen Fortschritt zu berücksichtigen.

 

Auszug-Ende

 

 

Und nun - was habe ich nun genau?

 

Nun habe ich etwaig eine Lungenentzündung, Grippe oder nur eine Sinusitis - was auch immer, aber nun ja was oben ist, kommt auch irgendwie unten raus. Vielleicht ist es auc Tuberkulose oder Legionellen. Auf jeden Fall Seitenstrangangina, so sieht es aus und Eiter in den Nasennebehöhlen, meldet die Sono.

 

 

Egal, immerhin habe ich Antibiotika bekommen, den Rest einer genauen Untersuchung zahlt ja die Kasse nicht.

 

Per SGB V muss die Kasse jedoch zahlen, die aber anscheinend gerne alles auf die PKV abwälzt, die Zusatz-PKV im Krankenhaus.Ich fand noch keins.

 

Doxy kostete dann auch noch 5 Euro Zuzahlung. Ciprobay ist meist gratis erklärte die Apothekerin, das liegt an den Rabattverträgen.

 

 

Update14: 29. Januar 2015, 21.09 Uhr

 

Seuchengefahr - die Geilheit alter Rentner und Vermieter - Hauptsache viele Kranke

 

 

Da soll die Hausverwaltung die siffige Waschmaschine mikrobiologisch auf alles Erreger und Keime untersuchen lassen, aber noch nicht einmal die nicht-verkehrsfähige Rampe wird repariert. Wirbelbruch, Schädelhirntrauma, Frakturen werden billigend in Kauf genommen. Auch vom Zahnarzt, der im Nachbarhaus eine Praxis hat. Barrierefrei ist der Zugang nicht.

 

 

Auch Nebenkosten sind per Fantasie irgendwie entstanden, korrigiert in eine Form, wie es der Bundesgerichtshof es vorschreibt, wollen die Vermieter, die Rentner sind, nicht. Stattdessen gibt es dann so Folgendes an die Mieterin. Es ist ja klar, dass man das Schwimmbad besser nicht nutzen sollten. So mal hier gesagt, für meine Nachbarn, einige lesen glaube ich mit. Kommentare in eckigen Klammern von mir.

 

Hallo Cornelia,

 

ich beziehe mich auf Deine Mail von heute hinsichtlich der Nebenkostenabrechnung.

 

Die Nebenkostenabrechnung ist korrekt. Du hast einmal gesagt Du bist Mitglied beim Mieterverein. Du kannst diese Abrechnung Sowie die Anlagen dort überprüfen lassen, reiche sie bitte dem Jobcenter ein, denn auch dort wird man Dir mitteilen, ob korrekt oder nicht.

 

Eine Nachberechnung der vergangenen Monate stelle ich nicht in Rechnung [die war verjährt und sachlich falsch], sondern nur die jetzigen aktuellen monatlich anfallenden Nebenkosten, die Jetzt monatlich gezahlt werden sollen. [falsche Aufstellung der Zahlen] Was auch absolut korrekt ist. Die Grundsteuer ist ebenfalls vom Mieter zu tragen.

 

Was die Waschmaschine anbelangt, so ist das ganz allein Sache des Mieters. Im Haus besteht zwar die Möglichkeit in einer Waschküche gegen Gebühr --daher immer die 10 Centstücke – Waschmaschine und Trockner zu benutzen, was Du auch über viele Jahre genutzt hast.

 

Wenn ein Mieter sich aber eine eigene Waschmaschine sowie Trockner In die Wohnung stellt, so ist das ganz allein Sache des Mieters und er hat die Kosten selbst zu tragen.

 

Das gilt für Anschaffung sowie auch den Verbrauch von Wasser und Strom. Diese Kosten können nicht auf den Vermieter abgewälzt werden. [sollte die Hausverwaltung alles organisieren]

Auch hierüber kann Dir der Mieterverein sowie auch das Jobcenter sicher Auskunft erteilen.

 

Der Vermieter

 

 

 

Ein Name fehlt. Nur ... "Der Vermieter".

 

 

Hier noch einmal die Allgemeinwaschmaschine, die sowohl von der Rentenversicherung als auch von einem Notfallmediziner als Gesundheitsgefahr mit drohender Behinderung angesehen wird. Die Mieter haben nichts je mit den Geräten organisatorisch zu tun und sind nicht für die Instandhaltung verantwortlich, sondern die WEG und Hausverwaltung.

 

 

 

 

 

 

 

Update15: 30. Janaur 2015, 10.13 Uhr

 

Helios Kliniken Wuppertal - ISIS Scharia Stadt

 

 

Vielleicht hätte ich mit Al Zawahiri oder ISIS als Personenschutz ankommen müssen, um dort eine Behandlung zu bekommen. Allgemein bekannt ist ja, dass einige erst funktionieren, wenn man bis an die Zähne bewaffnet zum Arzt geht. Denn Ärzte sind ja eh nur im Rausch Arzt und raten so rum.

 

 

Seuchengefahren sind also allen Kliniken bisher egal. Darunter auch dem Helios Klinikum in Wuppertal. Okay, deren Wahlleistungszimmer sahen echt schnieke aus. Aber Patienten wollen die nicht, auch nicht das EVK in Düsseldorf, die Uniklinik will auch keine Einbett-Patienten mit Chefarzt-Anschluß, die BG Kliniken in Duisburg und Bochum auch nicht.

 

Man spielt lieber akademisches Lehrkrankenhaus der jeweiligen Universität und spielt also Arzt. Neuss ist noch offen als Möglichkeit.

 

Denken Sie daran, die Bewertungsportale haben anscheinend meist recht. Mehr als rumraten, wie der Säufer Dr. House, der irgendwann mal auf eine Blutuntersuchung kommt, ist bei denen nicht drin. Der Rest scheint ein Junkie zu sein auf unterstem Alzheimer Niveau.

 

Schade, schöne Zimmer waren wohl nichts. Und Ärzte ... gibt es nun mal nicht. Man übt noch.

 

 

Update16: 31. Januar 2015, 06.38 Uhr

 

Auch Krankenhäuser in Neuss versagten bisher - anscheinend sind alle nur Hochstapler wie Gert Postel

 

Postel-Alarm der Künstler namens Arzt

 

Der Hochstapler Postel ist bekannt. Gab er sich kackfrech als Psychiater aus. Er war eigentlich nur Postbote. Aber er arbeitete jahrelang als Amtsarzt in Flensburg und als Psychiater im Maßregelvollzug. Er fiel nicht auf damals. Klar, das Ärztevolk ist ein dumpfbackiges, höriges Volk an Ja-Sagern, die eh immer Angst haben aufzufliegen. Dummschwätzer eben.

 

Patientenverarscher, man will ja wirtschaftlich in die eigene Tasche arbeiten. Echte gute Heilung ist nicht deren Ding. Auch nicht das von Krankenhäusern in Neuss. Das Etienne versagte bereits 2013. Klar ist, entweder liegt es an dummschnepfigen Arztsektärinnen, Praxishelferinnen - die wie arrogante Tussen wirken, die keine Ahnung vom SGB V haben oder an Ärzten, die nix können.

 

Man weiß ja, ein Patient muss immer mehr wissen als ein Arzt, denn können tun die oft nichts. Die raten rum, egal ob ein niedergelassener Arzt oder im Krankenhaus, so viel Wissen ist da oft nicht. Künstlerisch wird es immerhin vor Operationen, wenn mit einem Edding die Haut des Patienten bemalt wird. Deshalb reden Ärzte auch deppert von Kunstfehlern, obwohl sie keine Künstler sind. Sie waren nicht je in der Künstlersozialkasse. Das wollen Ärzte nicht wahrhaben. Ärzte sind aber Wissenschaftler, die aber von Kunstfehlern reden. Ärzte wissen folgerichtig also nichts.

 

Auch sonst sind Ärzte primär als Säufer und Junkies bekannt, die nur in den Job wollten, um nicht immer zum echten Drogendealer zu gehen. Professoren ficken gerne MedizinstudentINNEN heißt es auch und so fickt man sich im Großbordell Krankenhaus so durch, auch am Patienten, der merkt, dass das Personal noch dümmer ist als psychiatrisch erlaubt.

 

Und Psychiater studierten nur mal das Fach, weil sie mal Abgründe der eigenen Seele verstehen wollten. Das weiß jeder, wird immer erzählt, schon so immer eigentlich, auch schon vor dreißig Jahren, vor zwanzig Jahren und ist heute auch nicht anders. Hier schnell was zu Gert Postel - danach mehr über die Neusser Krankenhäuser

http://de.wikipedia.org/wiki/Gert_Postel

(...)

Biografie

Postel besuchte die Hauptschule und schloss eine Ausbildung zum Postboten ab. Er gibt an, dass seine Mutter an einer Fehlbehandlung wegen Depression gestorben und er selbst für kurze Zeit in der Jugendpsychiatrie gewesen sei. Daraus sei später die Absicht entstanden, die Psychiatrie als „heiße Luft" zu enttarnen und bloßzustellen.

Hochstaplerlaufbahn

Amtsarzt in Flensburg

Das Flensburger Gesundheitsamt im Getrudenviertel im Jahre 2014

Obwohl er niemals ein Medizinstudium absolviert hatte, bewarb sich Postel unter dem Namen Dr. med. Dr. phil. Clemens Bartholdy im September 1982 um die Stelle des stellvertretenden Amtsarztes im Gesundheitsamt der Stadt Flensburg und wurde eingestellt. Auf die Frage, worüber er promoviert habe, antwortete Postel „Über die Pseudologia phantastica am literarischen Beispiel der Figur des Hochstaplers Felix Krull nach dem Roman von Thomas Mann und die kognitiv induzierten Verzerrungen in der stereotypen Urteilsbildung".

 

(...)

Weitere Anstellungen als Arzt folgten, u. a. in der Privatklinik von Julius Hackethal.

 

Postel gelang es, nachdem er sich in Münster für ein Studium der katholischen Theologie eingeschrieben hatte, durch Fürsprache des Münsteraner Bischofs am 1. Mai 1991 von Papst Johannes Paul II. in Rom in Privataudienz empfangen zu werden.

Leitender Oberarzt im Maßregelvollzug

Das Haus 15a der Zschadraßer Psychiatrie mit einem selbstironischen Plakat mit der Aufschrift "da wurde etwas Geschichte geschrieben"[1]

 

Nach einem kurzzeitigen Studium der Theologie gelang Postel im November 1995 erneut eine Rückkehr in den medizinischen Dienst. Unter seinem eigenen Namen trat er als Dr. Postel die Stelle eines Leitenden Oberarztes im Fachkrankenhaus für Psychiatrie Zschadraß bei Leipzig an. Postel verfertigte psychiatrische Gutachten und hielt Vorträge vor Medizinern, ohne dabei Verdacht zu erregen. Am 10. Juli 1997 wurde er zufällig von einer Mitarbeiterin erkannt und tauchte unter.

Auszug-Ende

 

Und eigentlich ist das auch das Niveau vieler Krankenhäuser in Düsseldorf, BG Kliniken in Duisburg und Bochum und Neuss schrammt auch nun so langsam in die Truppe.

 

VBG und Barmer wollen: "Ärzte" per Haftstrafe hinter Gitter & in Neuss?

 

Seit Jahren sind die VBG, Barmer und die Zusatz PKV Continentale eigentlich besorgt. Seit 2006. Behandlungen in Krankenhäusern sind zu oft eine Straftat, eigentlich ist das Krankenhauspersonal ein Verbrecher, die hinter Gitter gehören, als Knastis. Krankenhausbehandlungen gelten als zu gefährlich.

 

2013 gab es wieder eine ärztliche Anordnung zur medizinische Untersuchung. Es stellte sich heraus, dass es nur im Krankenhaus eigentlich ginge. Das Etienne in Neuss lehnte eine Untersuchung und Behandlung jedoch ab. Es ging um Kardiologie und Neurologie - (Schädelhirntrauma). Auch ein Teilbereich war möglich. Kostenträger war die Berufsgenossenschaft, die VBG, aufgrund wiederholten Überfalls musste alles noch einmal untersucht werden. Die VBG hatte auch noch dieselben Täter vermutet. Doch das Klinikum in Neuss blieb stur. NEIN.

 

Blöd, es ging schon einmal - auch im Rahmen der ersten Überfälle, dass das Etienne feindlich unterlaufen sei. Das Lukaskrankenhaus lief 2004ff nach dem Motto: "Hau den Lukas".

 

Trotz ärztlicher Anordnung, schriftlich, mündlich, egal wie, antwortete das Lukas dieses Jahr nicht. Es bestätigte noch nicht den Eingang der Email für die durchaus dringlichen klinischen Untersuchung. Die Uniklinik war genauso, dito das EVK, BG Kliniken in Bochum und Duisburg.

 

Nun ja, und so sind doch alle wie die Barmer, die VBG und die Continentale bereits vor neun Jahren vermutet hatten. Viele Ärzte sind in Wahrheit also nicht echt, die Lebensgefahr für Patienten ist zu groß. Und bei der Polizei? Die ist noch so ein Postel-Völkchen, genauso wie viele Richter.

 

Deutschland ist nun mal das Land der Dichter und Ausdenker und echt nicht ganz dicht.

 

Update17: 01. Februar 2015, 06.14 Uhr

 

Die Fremd-Ablesung - ist die dann eine Nötigung, eine Straftat?

 

Da kam also wirklich am 21. Januar 2015 ein Ableser. Conny Crämer von Achtung Intelligence war nicht da. Wozu auch. Sie hatte die Zahlen bereits Neujahr durchgegeben. Röhrchen haben wir nicht im Haus, sondern ein Display mit den Temperaturdaten, wie oben ein Screenshot diese zeigt.

 

Diese Geräte werden vollautomatisch nämlich Silvester, Mitternacht zu Neujahr, auf Null gestellt und die Zahlen als Vorjahreszahlen sichtbar abgespeichert und die Zählung beginnt von Neuem. Man muss einfach nur das Display ablesen, mit Augen, die Zahlen sind groß genug.

 

Stattdessen machte die Wohnungseigentümergemeinschaft riesiges TammTamm. Man haben in der Zeit von soundso bis soundso zu Hause zu sein, damit der Ableser die Zahlen ablesen kann. Ich kann lesen. Die Nachbarn anscheinend nicht. Die benötigen also Ablese-Betreuung. Brillen oder Alphabetisierungskurse sind ja auch teuer.

 

Der Vermieter kam auch erst eine Woche nach der Ablesearie von dem auswärtigen Ableser in die Puschen. Er schickte ebenso den Beweis, dass automatisch gespeichert wird, zum Stichtag immer Mitternacht.

 

Klar ist, ein Ableser ist nun mal nicht der Stichtagbringer, sondern immer nur das Gerät vollautomatisch zu Silvester. Bereits Neujahr also können auch Sie die Zahlen selber ablesen. Pfeil auf Balken sind die Zahlen des Vorjahres, Pfeil ab Balken die Zahlen für 2015, also das neue Jahr.

 

Und somit sind wir also im Tatbestand der Nötigung, fremde Personen in die Wohnung zu lassen, damit die was mit einem Computer ablesen, in Augenschein wird nichts abgelesen. Das kann man nämlich selber selber machen. Offizielle Ableser sind die eh nicht.

Auch ist es wohl eine Nötigung, wenn Mieter mit Geldforderungen bedroht werden, falls der Ableser extra noch einmal kommen muss, wenn der Mieter oder Eigentümer nicht zur Ablesung in der Wohnung ist.

 

Conny Crämer von Achtung Intelligence macht die Probe aufs Exempel und zeigt deswegen das mal genauso an. Was ist denn dann auch mit dem sogenannten Cicero-Urteil? Betreten von journalistischen Räumen, ohne Erlaubnis? Es wurde schon mal sogar ein Schreiben des Bundesamts für Strahlenschutz geklaut. Darin stand, Zigaretten sind nun mal was radioaktiv und das ist primär der Krebsverursacher.

 

Update18: 03. Februar 2015, 14.46 Uhr

 

Der Soziale Dienst des Helios Klinikum rief an - schon wieder kein Prof an der Strippe

 

Das ist echt Mist, wenn man eine Einweisung einer Ärztin hat, eine PKV, eine SGB VII auch noch, und der Soziale Dienst des Helios Klinikums erst einmal sich angegriffen fühlt. Blöd, die ist doch nicht die PR-Abteilung. Sie hat zum ersten Mal die Email vom 30. bekommen. Interessant denke ich, wo ist die vom 28. Januar hin?

 

Ich brauchte die Einbett-Professor-Wahlleistungsabteilung, aber das Klinikum in Wuppertal hat nur einen Sozialen Dienst. Sie Dame weiß nicht, was sie machen soll. Das war alles zu unverständlich, ging es nur um eine Waschmaschine oder mehr. Und man benötigt doch eine Einweisung ins Klinikum.

 

Als PKV war mir das neu, Zusatz-PKV, aber hier was ich am 30. Januar 2015 geschickt hatte und was einige Absätze darunter stand.

 

30. Januar 2015 ans Helios Klinikum

Guten Tag,

bekomme ich noch eine Antwort oder kann ich Sie in die Reihe schlechte Krankenhäuser einstecken, die man partout meiden sollte? Oder liegt es an der ISIS Scharia-Stadt Wuppertal? Ihre Wahlleistungszimmer sahen ja ganz nett aus. Aber bekanntlich sind auch in Düsseldorf viele Ärzte nur Säufer und Privatärzte soll man meiden.

Mit freundlichen Grüßen

Cornelia Crämer

Am 28.01.2015 um 11:04 schrieb Conny Crämer:



Guten Morgen,

es ist was komplex, ich und die Gemeinschaftswaschmaschine, eine für 32 Wohnungen benötigen eine volle Untersuchung auf alles was krank machen kann, laut Dr. xxx, Notfallpraxis Düsseldorf im Evangelischen Krankenhaus, Sonntagsdienst. Können Sie helfen? Ich komme aus Düsseldorf und benötige etwaig ein Großklinikum laut Email der Ärztin Dr. Kalender. (weiter unten). Hier das nun weiter unten

Am 15.12.2014 um 18:34 schrieb Dr ..

Sehr geehrte Frau Crämer,

 

Nun haben wir uns ja heute Morgen kurz persönlich kennen gelernt. Gerade habe ich auch noch einmal Ihre letzte email gelesen, da ich heute Morgen während der Sprechstunde natürlich keine Zeit dazu hatte, meine Mails zu lesen.

 

Ihr Problem bzw Ihre Probleme sind sehr ausufernd, sehr komplex und spezifisch. Nun, nach genauem und mehrfachen Studiums Ihrer email- Berichte, muss ich Ihnen leider mitteilen, dass ich mich weder in meiner Tätigkeit als Allgemeinmedizinerin noch als Arbeitsmedizinerin für ausreichend qualifiziert halte, um Ihren Problemen auch nur annähernd gerecht zu werden.

 

Ich möchte Ihnen daher in Ihrem eigenen Interesse empfehlen, sich an Spezialisten zu wenden. Diese werden Sie Am ehesten an Universitäten finden. Hier besteht auch ein großer Vorteil darin, dass die Kollegen interdisziplinär arbeiten - somit kann der Internist auf kurzem Dienstweg Rücksprache mit dem Arbeitsmediziner halten oder mit anderen Fakultäten. Zudem fertigt die Uni auch in allen Fakultäten Gutachten an, was evtl in Ihrem Fall ebenfalls hilfreich wäre.

 

Ich empfand unser - wenn auch kurzes - heutiges Gespräch als sehr angenehm. Keinesfalls möchte ich Ihnen den Eindruck vermitteln, dass es heute persönliche Missstimmungen gegeben haben könnte. Lediglich inhaltlich bin ich aufgrund meiner Qualifikation nicht der richtige Ansprechpartner.

 

Somit hoffe ich auf Ihr Verständnis, wünsche Ihnen für die Zukunft alles Gute und insbesondere ein ruhiges, besinnliches Weihnachtsfest und verbleibe

 

Mit freundlichen Grüßen

 

(Name der Ärztin)

 

Auszug-Ende

 

Stattdessen ruft mich nur der Soziale Dienst an und weiß nicht, was ich vom Helios Klinikum will. Da konnte ich nur auflegen. Basta. Mit soviel dumm kann ich heute nicht.

 

Update19: 04. Februar 2015, 04.07 Uhr

 

Wird das Property Management Unternehmen Ruhr Quadrat helfen ?

 

Wer schon Ruhr in Düsseldorf heißt, nun ja, wird eher Scheiße sein, denkt man eigentlich in der Stadt am Rhein. Ruhr Quadrat macht Property Management. Ob Wohungsmanagement, Shopping Center, Büro- und Gewerbeverwaltung oder Wohnungseigentümergemeinschaft - all das macht diese Ruhr Quadrat Truppe, aber man sieht anhand der Waschmaschine, die sind eher eine Katastrophe.

 

Denn alles, was außerhalb der Wohnung ist, ist keine reine Vermietersache mehr, sondern die Verwaltung muss ebenso kontaktiert werden. Die Waschmaschine ist also Aufgabe der Verwaltung der Shopping-Center Gurus und der nicht verkehrsfähigen Lasten- und Fahrradrampen, an denen eigentlich auch jeder Rollstuhl und Rollator scheitert. Die muss man runtertragen. Ruhr Quadrat. Der Name ist Programm

 

Laut Webseite und Foto managen die ebenso Karstadt.

 

Eigentlich sind die Mitarbeiter von Ruhr Quadrat für Schadensregulierung mit dem Mieter zuständig, steht auf der Webseite. Genau das hatte auch der Arzt in der Notfallpraxis im Evangelischen Krankenhaus erklärt. Feedback gab es bisher nicht.

 

Es ist anscheinend praktischer, wenn Sozialträger einspringen und die WEG samt Verwalter fahrlässig und billigend Krankheiten, Körperverletzungen und Unfälle in Kauf nehmen. Man ist ja Karstadt. Wie Karstadt? Sind da denn alle Wege und Räume verkehrsfähig und gefahrlos für Fußgänger und Kunden betretbar?

 

Es gab jedoch Kranke, Verletzte, schon so immer in der WEG. Schon früher versagten alle Verwaltungen trotzig im Waschmaschinen- und Fakturenwahn der verkehrsunsicheren Rampen, also eigentlich nicht je betretbaren Fahrradrampen. Denn hier wird die Behinderung und Einbrüche Groß geschrieben.

 

Immerhin arbeiten die auch mit Werbeagenturen zusammen. Ein Hauch der Werbestadt muss ja in dieses Ruhrpottkonstrukt rein, aber auch im Schimmel-Grünspan-Algenbereich namens Schwimmbad und sonstigen Schwimmbad-Miseren versagt die Verwaltung. Und nun?

 

Können Ärzte helfen?Und was tut sich an der Ärztefront?

 

Bisher versagten alle. Klar ist also, die sind noch siffiger als die Waschmaschine. Man hört so ja so Einiges, Krankenhauskeime - wahrscheinlich von Ärzten sogar noch eingeschleppt oder wie?

 

Das Martinus-Krankenhaus hat angeblich, jedenfalls laut Webseite, eine mikrobiologische Abteilung. Leider meldete sich das Krankenhaus bisher nicht. Nun gut, es galt schon zu meiner Kinderzeit als gefährlich.

 

Da sind nur olle Katholiken, die Bilker Kirche galt als gefährlich und als ein Kinderschänderort, da verschwanden oft Kinder, da darf man nicht je hin, man darf nur ins Evangelische Krankenhaus, aber denen ist auch alles egal.

 

Leiden die nun am MRSA, Rinderwahn oder religiösen Wahn?

 

Update20: 06. Februar 2015, 07.24 Uhr

 

Und da war die Hausverwaltung weg ..

 

Das ist schon blöd, wenn man als Mieter sogar für die Haftpflicht- und Hausratversicherung des Hauses bezahlen muss, also die Anteile an die Wohnungseigentümergemeinschaft, aber keiner hilft, wenn ein Schaden eintritt. Man habe selber schuld, fahrlässig, da müsse keiner bezahlen.

 

Bereits vor 11 Jahren legte eine Bewohnerin des Hauses mit ihrer damals guten Freundin aus Bayern regelmäßig die Karten am Telefon. Ständig waren Gefahren durch elektronische Überwachung und von einem Weg mit drin, der WEG. Auch ging es um merkwürdige Überfälle, die das Opfer wegen KO Tropfen dann immer wieder vergessen hatte.

 

Aber wenn man als Mieter eine Hausverwaltung erreichen will, ist das schon schwer ... bekanntlich sollte die doch die Waschmaschine auf alle Krankheitskeime und krankmachenden Erreger, Viren und Bazillen und sonstige Substanzen untersuchen. Das sei ein normales Prozedere, aber sogar dem Vermieter ist die Siffmaschine übrigens scheißegal, der ist angeblich sonst immer ein Pingel. Nun ist er doch nichts Anderes als Lug und Betrug.

 

Dann kam heraus, dass die Emails an die Ruhr Quadrat Hausverwaltung zu einer Hütter Gruppe umgeleitet werden und die löscht ungelesen Emails.


-------- Weitergeleitete Nachricht --------

From:

- Fri Feb 06 04:30:42 2015

X-Account-Key:

account7

X-UIDL:

1186645024.197571

X-Mozilla-Status:

0001

X-Mozilla-Status2:

00000000

X-Mozilla-Keys:

 

Return-Path:


Received:

from mailin51.aul.t-online.de ([172.20.27.0]) by ehead511.aul.t-online.de (Dovecot) with LMTP id Pi44JEkE1FStBAAAZbXTSw; Fri, 06 Feb 2015 01:01:13 0100

Received:

from h1762193.stratoserver.net ([85.214.90.226]) by mailin51.aul.t-online.de with (TLSv1.1:ECDHE-RSA-AES256-SHA encrypted) esmtp id 1YJWMA-2IW0XY0; Fri, 6 Feb 2015 01:01:10 0100

X-No-Relay:

not in my network

Received:

from ex1.campus.huettergruppe.com (p5081324B.dip0.t-ipconnect.de [80.129.50.75]) by h1762193.stratoserver.net (Postfix) with ESMTPSA id A2505168E09F1 for ; Fri, 6 Feb 2015 01:01:09 0100 (CET)

Received:

from ex1.campus.huettergruppe.com (10.10.0.31) by ex1.campus.huettergruppe.com (10.10.0.31) with Microsoft SMTP Server (TLS) id 15.0.712.24; Fri, 6 Feb 2015 01:00:43 0100

Received:

from ex1.campus.huettergruppe.com ([fe80::a8fa:6348:9d12:62cb]) by ex1.campus.huettergruppe.com ([fe80::a8fa:6348:9d12:62cb]) with mapi id 15.00.0712.012; Fri, 6 Feb 2015 01:00:26 0100

From:

GFIMA_PF.RUHR

To:

Conny Crämer

Subject:

Not read: Strafanzeige etc Fwd: Nebenkostenabrechnung

Thread-Topic:

Strafanzeige etc Fwd: Nebenkostenabrechnung

Thread-Index:

AQHQO/yJNtjefnMFh0qwvHxH1/V06A==

Sender:

GFIMA_PF.RUHR

Date:

Fri, 6 Feb 2015 00:00:25 0000

Message-ID:


Accept-Language:

de-DE, en-US

Content-Language:

de-DE

X-MS-Has-Attach:

 

X-MS-TNEF-Correlator:

 

Content-Type:

multipart/report; boundary="_000_dd73ca4bc5d145ae9ff8b6e595d28b8fex1campushuettergruppec_"; report-type=disposition-notification

MIME-Version:

1.0

X-TOI-SPAM:

u;0;2015-02-06T00:01:13Z

X-TOI-VIRUSSCAN:

unchecked

X-TOI-MSGID:

e304fb41-fafc-41e0-b55d-712dca45948b

X-Seen:

false

X-ENVELOPE-TO:




Ihre Nachricht

An: GFIMA_PF.RUHR
Betreff: Strafanzeige etc Fwd: Nebenkostenabrechnung
Gesendet: Donnerstag, 29. Januar 2015 20:47:06 (UTC 01:00) Amsterdam, Berlin, Bern, Rom, Stockholm, Wien

wurde am Freitag, 6. Februar 2015 01:00:25 (UTC 01:00) Amsterdam, Berlin, Bern, Rom, Stockholm, Wien ungelesen gelöscht.

 

 



-------- Weitergeleitete Nachricht --------

From:

- Fri Feb 06 04:30:44 2015

X-Account-Key:

account7

X-UIDL:

1186645024.197572

X-Mozilla-Status:

0001

X-Mozilla-Status2:

00000000

X-Mozilla-Keys:

 

Return-Path:


Received:

from mailin64.aul.t-online.de ([172.20.27.243]) by ehead511.aul.t-online.de (Dovecot) with LMTP id 3rBaIG8E1FR9EwAAZbXTSw; Fri, 06 Feb 2015 01:01:51 0100

Received:

from h1762193.stratoserver.net ([85.214.90.226]) by mailin64.aul.t-online.de with (TLSv1.1:ECDHE-RSA-AES256-SHA encrypted) esmtp id 1YJWMA-1GulCy0; Fri, 6 Feb 2015 01:01:10 0100

X-No-Relay:

not in my network

Received:

from ex1.campus.huettergruppe.com (p5081324B.dip0.t-ipconnect.de [80.129.50.75]) by h1762193.stratoserver.net (Postfix) with ESMTPSA id CDC67168E0A5D for ; Fri, 6 Feb 2015 01:01:09 0100 (CET)

Received:

from ex1.campus.huettergruppe.com (10.10.0.31) by ex1.campus.huettergruppe.com (10.10.0.31) with Microsoft SMTP Server (TLS) id 15.0.712.24; Fri, 6 Feb 2015 01:00:56 0100

Received:

from ex1.campus.huettergruppe.com ([fe80::a8fa:6348:9d12:62cb]) by ex1.campus.huettergruppe.com ([fe80::a8fa:6348:9d12:62cb]) with mapi id 15.00.0712.012; Fri, 6 Feb 2015 01:00:56 0100

From:

GFIMA_PF.RUHR

To:

Conny Crämer

Subject:

Not read: Brunata Heizkörperleser und JC 502

Thread-Topic:

Brunata Heizkörperleser und JC 502

Thread-Index:

AQHQO9yDsF9ZOav3CkGMlnqf9r/JCg==

Sender:

GFIMA_PF.RUHR

Date:

Fri, 6 Feb 2015 00:00:25 0000

Message-ID:

<645fdfc5332f47c1a3762c48bf75ee47@ex1.campus.huettergruppe.com>

Accept-Language:

de-DE, en-US

Content-Language:

de-DE

X-MS-Has-Attach:

 

X-MS-TNEF-Correlator:

 

Content-Type:

multipart/report; boundary="_000_645fdfc5332f47c1a3762c48bf75ee47ex1campushuettergruppec_"; report-type=disposition-notification

MIME-Version:

1.0

X-TOI-SPAM:

u;0;2015-02-06T00:01:51Z

X-TOI-VIRUSSCAN:

unchecked

X-TOI-MSGID:

3c984cbb-5b41-4a8b-b119-f03ebb322a65

X-Seen:

false

X-ENVELOPE-TO:


 

Ihre Nachricht

An: GFIMA_PF.RUHR
Betreff: Brunata Heizkörperleser und JC 502
Gesendet: Donnerstag, 29. Januar 2015 16:57:53 (UTC 01:00) Amsterdam, Berlin, Bern, Rom, Stockholm, Wien

wurde am Freitag, 6. Februar 2015 01:00:25 (UTC 01:00) Amsterdam, Berlin, Bern, Rom, Stockholm, Wien
ungelesen gelöscht.

 

 

 

Siffe war wohl länger bekannt

 

Bereits vor vielen Jahren erzählte einer der Hausmeister der Mieterin, dass viele Bewohner in Wahrheit echt siffig sind. Aber eigentlich wurde die Waschmaschine immer wieder repariert, hieß es.

 

 

Etwaig ist folgende Firma der wahre Hausverwalter

 

https://www.huetter1902.com/de/unternehmen/referenzen

 

 

Referenzen

Unsere Kunden sind unsere beste Referenz

Nachstehend ein kurzer Auszug unserer Referenzen. Hierbei handelt es sich um einen allgemeinen Auszug der Kunden und Partnerorganisationen unserer Unternehmensgruppe. Für eine spezifische Referenzliste der an Ihrem Standort betreuten Objekte und Aktivitäten stehen Ihnen unsere Mitarbeiter gerne zur Verfügung, selbstverständlich auch im Rahmen eines unverbindlichen Beratungsgesprächs. Vereinbaren Sie doch einfach einen Termin mit uns.


Referenzen Unternehmensgruppe

Copyright © 2013 H&H Hütter. Alle Rechte vorbehalten

 

Auszug-Ende

 

 

Gewerbegebiet ist woanders

 

Die beiden Häuser sind aber kein Gewerbegebiet. Das Einkaufszentrum ist das, was primär Probleme hat, Wickrather Straße 4 sozusagen hinter dem Haus Grevenbroicher Weg 35.

 

 

Der Laden vom Supermarkt ist seit einigen Jahren leer, die Fläche von der Apotheke, die in die ehemalige Fläche der Dresdner Bank vor vielen Jahren gezogen war, steht ebenso leer.

 

 

Vorhanden ist noch eine Chemiereinigung, ein kleiner Blumenladen, ein Kindersecondhand-Laden, sowie die alt eingesessene Änderungsschneiderei und weitere Läden. Kritisch wird von einigen eher der Pflegeservice von Alpha Service beäugt, ob es da immer mit richtigen Dingen zugeht. Einige werden irgendwie kränker als nötig.

 

 

Schön wäre Rossmann oder Kik in der ehemaligen Kaiser's Fläche und die Deutsche Bank. Im Alpha Service waren ganz früher mal ein Sonnenstudio mit kleiner Boutique, davor ein Getränkehandel. Da die Fläche durch Wanddurchbruch von Alpha vergrößert worden war, konnte dadurch die alte Fläche von Schlecker übernommen werden, davor war auch mal Plus drin.

 

Bei uns gibt es einen Zahnarzt, aber sonst keinerlei gewerblichen Flächen. Und so meldete sich die Hausverwaltung noch immer nicht. Die waren immer alle übelst.

 

 

Update21: 08. Februar 2015, 08.31 Uhr

 

Bewohner sind rattig - leider psychiatrisch rattig

 

Schon vor vielen Jahren. nämlich 2004. hieß es, dass die Uniklinik Düsseldorf wie zu Zeiten der Leichenfledderei mit Studenten professionell querbeet in Düsseldorf einbrechen lässt, um mit Experimentaldrogen und Tierblut die Einwohner zu vergiften. Die Uniklinik samt zahlreicher Ärzte galten als im tiefsten Mittelalter im totalen Wahn verfallen, fernab der normalen Wissenschaft und Realität. So benimmt sich die Uniklinik bekanntlich auch. Gleichzeitig raten ein Haufen Studenten und angebliche Professoren so herum.

 

 

Aber zuerst die Hausverwaltung und die Ratten von Lörick, die durchaus in Vogelfutterstellen genügend Nahrung finden.

 

Ihre Nachricht

An: GFIMA_PF.RUHR
Betreff: Wickrather Str. Fwd: Vermieter Mitwirkungspflicht Jobcenter Zeichen 502 & Aussage
Gesendet: Freitag, 30. Januar 2015 05:59:39 (UTC 01:00) Amsterdam, Berlin, Bern, Rom, Stockholm, Wien

wurde am Samstag, 7. Februar 2015 01:00:25 (UTC 01:00) Amsterdam, Berlin, Bern, Rom, Stockholm, Wien ungelesen gelöscht.

 

Final-recipient: RFC822; GFIMA_PF.RUHR@huettergruppe.com Disposition: 
automatic-action/MDN-sent-automatically; deleted X-MSExch-Correlation-Key:
n9nyS6Ks1kCMba7UlLhdEA== Original-Message-ID: <54CB0FBB.7000706@t-online.de> X-Display-Name: GFIMA_P

F

RUHR

 

Die Ratten und die herangezüchteten dummen Bullen aka Polizei

 

 

Das war also 2011. Aber es ging bereits 2004 um Ratten und Warfarin und darum: eine etwaige Kennedy Bouvier. Der ermordetete US Präsident Kennedy galt ja mal als großer Nazi-Fan. Außerdem stellten die Psychiater der LVR Klinik Düsseldorf anhand von Rattenforschung fest, dass Psychopharmaka durchaus hormonell den Körper verändern können.

 

Das ist zwar sowieso schon immer bekannt, aber Psychiater wollen immer nur forschen, mit Psychopharmaka, die seit 2001 von der EU sowieso verboten worden waren. Man möchte gerne weiterhin Mengele sein. Er und seine brutalen-Dummforscher, die im ständigen eigenen Sadismus in totaler Beklopptheit andere töten ließen, machen weiter.

 

Es geilte die Psychiater damals wie heute auf, dass kein Polizist oder Strafrichter sie je aufhielt. Denn die Polizisten sind ja sowieso nur dumme Bullen, abgerichtete kleine hörige Uniformierte, die jedem Arzt aus der Hand fressen, besonders den Psychiatern. Sie sind noch höriger und devoter als das Personal des Ordnungsamts. Herangezüchtete verblödete Hirnsklaven.

 

 

 

http://www.rk-duesseldorf.lvr.de/forschung/forschung_psychiatrie/forschunglabors/hirnmorphologie_ tierexperimentelle_psychoseforschung.htm

 

 

 

Noch mehr aus der Rattenwebseite der Psychiatrie

 

Sie sind hier:LVR-Klinikum Düsseldorf >Lehre und Forschung >Klinik und Poliklinik für Psychiatrie und Psychotherapie >Forschungslabors > Hirnmorphologie und tierexperimentelle Psychoseforschung

(...)

Ausgewählte Publikationen

  • von Wilmsdorff, M., Bouvier, M.-L., Henning, U., Schmitt, A., Schneider-Axmann, T., Gaebel, W. (2014). Sex-dependent alterations of rat liver after 12 week exposition to haloperidol or clozapine. Horm Metab Res, epub ahead of print

  • von Wilmsdorff M, Bouvier ML, Henning U, Schmitt A, Schneider-Axmann T, Gaebel W. The sex-dependent impact of chronic clozapine and haloperidol treatment on characteristics of the metabolic syndrome in a rat model. Pharmacopsychiatry 2013; 46(1):1-9

  • von Wilmsdorff, Martina; Bouvier, Marie-Luise; Henning, Uwe; Schmitt, Andrea; Gaebel, Wolfgang The impact of antipsychotic drugs on food intake and body weight and on leptin levels in blood and hypothalamic ob-r leptin receptor expression in wistar rats Clinics 2010; 65(9): 885-894

  • Martina von Wilmsdorff, Ulrich Sprick, Marie-Luise Bouvier, Daniela Schulz, Andrea Schmitt, and Wolfgang Gaebel: Sex-dependent behavioral effects and morphological changes in the hippocampus after prenatal invasive interventions in rats: implications for animal models of schizophrenia. Clinics (Sao Paulo). 2010 February; 65(2): 209–219

  • Parlapani E, Schmitt A; Erdmann A, Bernstein HG, Breunig B, Gruber O, Petroianu G, von Wilmsdorff M, Schneider-Axmann T, Honer W, Falkai P: Association between myelin basic protein and left enthorinal cortex pre-alpha cell layer disorganization in schizophrenia. Brain Res 2009; 1301: 126-134.

  • Habl G, Zink M, Petroianu G, Bauer M, Schneider-Axmann T, von Wilmsdorff M, Falkai P, Henn FA, Schmitt A: Increased D-amino oxidase expression in the bilateral hippocampal CA4 of schizophrenic patients: a post-mortem study. J Neural Transm 2009; 116(12): 1657-1665.

  • Sprick U., von Wilmsdorff M., Bouvier ML., Schulz D., Gaebel W. Behavioral and hippocampal changes after prenatal invasive interventions with possible relevance to schizophrenia. Behav Brain Res, 2006; 172(2):179-86

 

 

Die Dauer-Breiviks in Düsseldorf

 

 

Die Schizophrenie ist so was wie Rinderwahn, ein Wahn, meist mit Löchern oder und Herpes im Hirn. Das ist seit 1922 bekannt. Es ist eine Seuche. Ratten können auch bewahnt sein, Rinderwahn ist ansteckend. Aber bei Psychiatern des obigen Klinikums gelten Vergewaltigung, Al Qaeda und der WDR auch nur als ein Wahn. Verbrechen sind immer nur ein Wahn, so die Psychiater und die kleine Polizei macht immer brav Männchen wie dressierte kleine Äffchen.

 

 

Aber da in der NFP im EVK es eigentlich auch meist keine echten Ärzte gibt, haben anscheinend schwerstkranke Psychopathen und Verbrecher dort das Zepter übernommen und spielen dort Dauer-Breivik im Arztkittel. Utoya in Düsseldorf an allen Bewohnern.

 

 

Kanzlei in Neuss - besorgte sie die Täter?

 

Schon vor Jahren galt die Kanzlei Hüsch in Neuss negativ involviert. Pikant, ein Herr Gröhe galt dort als gelisteter Rechtsanwalt. War es der Bundesgesundheitsminister?

 

Einer der Anwälte ist hier im Haus Wickrather Strasse aufgewachsen, noch immer gehören zwei Wohnungen seiner Familie, die mit Roma kooperieren, die jedoch auch im Rahmen von Verbrechen wiedererkannt worden waren. Waren Sie Täter, Opfer, Zeugen, blöd, es ging auch um NSU und Kiesewetter. Kooperation mit Tätern aus der Betreuungsszene gab es. Man hält dann Zeugen und deutsche Opfer für schizophren.

 

Die Kanzlei benennt als einer deren Rechtsgebiete das Strafrecht. Sie gilt als Ekelkanzlei, denn so richtig kümmern um das Haus und die WEG macht die Kanzlei dann doch nicht, der Sohnemann. Man begeht lieber altertümliche Verbrechen, weswegen genau diese Personengruppe namens Roma mal in die Psychiatrie kam.

 

www.huesch-und-partner.de/

Die Rechtsanwaltskanzlei Dr. Hüsch & Partner ist zum 01.01.2014 in das neue ... 30 Jahren Tätigkeit auf dem Neusser Markt haben die Rechtsanwälte Dr. Hüsch ... Besprechungszimmer erwarten die Mandanten und Gäste der Kanzlei seit ...

Google Seite · Schreiben Sie die erste Bewertung

 

Batteriestraße 1, 41460 Neuss
02131 715300

Rechtsanwälte

Rechtsanwälte der Kanzlei Hüsch & Partner. Dr-Huesch · Cornel ...

Andreas Bonnen

Andreas Bonnen, Rechtsanwalt, Fachanwalt für Strafrecht und ...

Cornel Hüsch

Cornel Hüsch, Rechtsanwalt, auch Fachanwalt für Verwaltungsrecht.

Kontakt

Alle News anzeigen. Aktuelle Seite: HomeKontakt. Kontakt. Adresse:.

Mario Meyen

Mario Meyen, Rechtsanwalt, Fachanwalt für Arbeitsrecht.

Michael Drasdo

Michael Drasdo, Rechtsanwalt, auch Fachanwalt für Miet- und ...

Weitere Ergebnisse von huesch-und-partner.de »

 

 

 

 

 

 

Nun und so wirkt leider die WEG mit ihren vielen alten Eigentümern und Bewohnern wie ein Psychopathenhaufen, die absichtlich gesunden und jüngeren Einwohnern schaden.

 

Die Polizei ist in der Sache nur ein dummer Dorftrottel und die Richter tattern im Psychopathen- und Alkiewahn mit den Senioren im Takt. Der Rest kennt sich vom Düsseldorfer Jonges Club, der seit Jahren von den USA, angeblich von der CIA oder NSA als korrupter Psychopathen- und Kinderschänderverein eingestuft worden war. Der Heimatverein galt seit 2004 mindestens als schwerstgefährlich und schwerstgemeinst.

 

Update22: 18. Februar 2015, 08.41Uhr

 

Uniklinik versagt und den Einwohnern ist alles egal - wollen Rentner kriminelle Action?

 

Eigentlich wäre ja die Uniklinik für die Waschmaschine und Opfer zuständig, auch die NFP Düsseldorf, aber die Uniklinik ignoriert alles und die NFP schmeißt direkt raus.

http://ko-tropfen-duesseldorf.de/Infos.htm werden Adressen benannt. Dazu hat Conny Crämer von Achtung Intelligence mehr Infos:

 

Achtung - sowohl in der Uniklinik als auch NFP droht Gefahr für Leib und Leben

 

Adressen in Düsseldorf

 

Kostenfreie beweissichernde Untersuchungkörperliche Untersuchung und Sicherung von Asservaten

Rechtsmedizinische Ambulanz am
Institut für Rechtsmedizin
Universitätsklinikum Düsseldorf
Moorenstraße 5
40225 Düsseldorf
Gebäude 14.84
Telefon: 0211 / 81 06 000
(Anrufbeantwortertext gibt Hinweise für die Erreichbarkeit des rechtsmedizinischen Rufbereitschaftsdienstes)
www.uniklinik-duesseldorf.de/rechtsmedizin

Zentrale Notfallpraxis Düsseldorf
„Zimmer 8"
Kronenstraße 16
40217 Düsseldorf
Telefon: 0180 / 50 44 100
www.notfallpraxis-duesseldorf.de

 

Doch die Uniklinik half nicht. Die Rentnerbande, die sich seit Jahrzehnten anscheinend im Pensionsalter langweilt will ja gerne echte Strafverfahren verhindern. Sie will anscheinend endlich kriminelle Action in ihrem Pensionsdasein haben. Vielleicht sind es Neider, endlich mal selber entführt werden von Terroristen. Ja das wäre mal was für die Rentner, als selber nur immer Kriminelle zu spielen.

 

Darüber flog dann ein Rentnereigentümerpaar auf, dass keine Belege für Nebenkostenabrechnung zeigen will. Die Abrechnung sei schon richtig, wird frech von den Mit-70ern behauptet. Tatsache ist, der Bundesgerichtshof schreibt genaue Abrechnung für Heizkosten vor und zwar nach Verbrauch für Mieter vor.

 

Und ohne Belege, muss man auch nichts bezahlen. Ein Urteil geht so weit zurück, zwar nur auf landesgerichtlicher Ebene: Keine Belege dem Mieter gezeigt, trotz Wunsch und Aufforderung, so muss der Vermieter alle je an ihn bezahlten Nebenkosten beim Auszug des Mieters zurückbezahlen.

 

Aber das Paar samt einige Rentner hielten ja Al Qaeda nur für einen Wahn, Überfälle auf einen Nachbarn, der in einer Wohnung von Amnesty International wohnt, ebenso. Der schacherte dann lieber auch nur dumm mit den Rentnern herum. Doch alle Verbrecher?

 

Bei mindestens einer Person, die mit einem Eigentümer verheiratet ist, ist klar, sie wollte schon früh in die Seniorenresidenz Rosenhof in Erkrath ziehen. Stattdessen wurde damals die Schwiegermutter dort auf die Pflegestation verfrachtet. Renitente Senioren beschädigen also das Gemeinschaftseigentum und die Sicherheit aller Bewohner. Ob die Alten gerne fixiert in einer Geschlossenen leben wollen? Die Freiheit tat denen bisher nicht so gut.

 

Bei einem Kontrollblick auf den Waschpulvereingang der Waschmaschine wurde das Opfer und die Zeugin wieder krank. Amnesty International ist übrigens auch alles seit Jahren alles egal, auch die Überfälle.


Update23: 19. Februar 2015, 07.01 Uhr

 

Psychiater gucken seit Jahren nur dumm zu - Tatverdächtige sind anscheinend voll schuldfähig


Wohnungseigentümergemeinschaft gegen UN-Behindertenkonvention

 

Es ist schon ein Problem, wenn der Privatweg zu zwei Häusern zwar gerade also eben ist, aber mehrere Stufen und zwei ungesicherte und nicht verkehrsfähige (nicht vom Gesetz erlaubte) Lastenrampen zu den Hauseingängen vom Privatweg aus führen.

 

Die Polizei hält anscheinend Privatwege in Deutschland für nicht BRD, sondern Niemandsland. Aber die betrügt sich bekanntlich so durch, die Polizei. Auch Sozialvereinen und sonstigen Gruppen ist wohl alles egal. Inklusion gibt es in Wahrheit also nicht, aber im Gesetz steht die Inklusion drin, die aber nicht bedeutet: man ist dann in der eigenen Wohnung gefangen.

 

Tatsache ist, auch zum Zahnarzt im Nachbarhaus, das erste Haus auf dem Grundstück, geht es nur über Treppen und die Rampe ist nicht rollstuhlgeeignet. Dem Zahnart ist es anscheinend egal. Barrierefrei ist also nichts. Behinderte und Kranke werden also diskriminiert oder der Zahnarzt samt Kassenärztliche Vereinigung konnten sich nicht durchsetzen.

 

Viele Fälle und Rollstuhlopfer bekannt

 

Es gibt seit Jahrzehnten derartige Fälle, sei es Stürze an den nicht verkehrsfähigen Rampen oder Behinderte sind somit in den Wohnungen sozusagen gefangen, weil sie das Haus nicht mehr verlassen können. Der Wohnungseigentümergemeinschaft ist das aber egal.

 

Man habe sich selber eine Rollstuhlrampe dann zu bauen, damit haben doch die Eigentümer nichts zu tun, wenn behinderte Menschen nicht mehr das Haus verlassen können, so ist seit Jahrzehnten die Meinung der WEG. Die Eigentümer haben mit der zu steilen Rampe und den Treppen, die zum Haus führen, nichts zu tun, wird allgemein von den diskriminierenden Eigentümern behauptet.

 

Die sind jedoch der Eigentümer der Rampe, Treppen und des Privatweges. Ob man diese Eigentümer wegen Gefahr für Leib und Leben besser enteignen sollte? Denn nicht nur Eigentümer wohnen in den Häusern, sondern auch Mieter und auch normale Besucher und Lieferanten kommen in die Häuser. Auch einige Eigentümer wurden Opfer.

 

Anti-Diskriminierung - wo gibt es die?

 

Anti-Diskriminierungsrechte und UN-Behindertenrechte sind etlichen Eigentümern also egal. Auch beinamputierte Menschen wurden diskriminiert. Er können sich ja selber einen Treppenlift bauen, der sei jedoch nach Gebrauch (wegen der Schönheit der Rampe und Treppe) sofort wieder abzubauen, der müsse schon transportabel sein, der Treppenlift. Der Behinderte klagte duch alle Instanzen, dann verstarb er. Wieso half die Polizei nicht ein Strafverfahren zu eröffnen?

 

Interessanterweise wird in dem Zusammenhang immer gerne ein Einwohner und Eigentümer genannt, der schon sämtliche Hausmeister, die früher sogar im Nachbarhaus gewohnt hatte, rausgemobbt hatte.

 

Er wäre gerne Diktator, stellt sich über alle Gesetze und hatte vor vielen Jahren aus Hausverwaltungen zur Verzweiflung gebracht, die dann das Mandat niederlegten. Einige schwörten Rache, was sich nach ewigem Lauschangriff seitens allen ex-Ostblockländern anhörte. Doch bis heute griff keiner gut ein, sodass endlich die behindertengerechten Rampen gebaut werden können oder alles geebnet werden kann. Man hört nur dumm zu.

 

Vielmehr bevorzugen die meisten nun mal Behinderte, schließlich gäbe es doch ein Behindertenrecht. Können Politiker eingreifen?

 

Denn jeder hat ein Recht auf Teilhabe zum Leben und das endet oft nun mal an der Treppe, Rollstuhlfahrer benötigten spezielle Rollstühle, denn die Aufzüge sind nicht rollstuhlgeeignet. Sie sind jedoch im Unterschied zu den Rampen etwaig nicht nachrüstbar. Doch dann scheitern die an der Rampe.

 

Der querulatorische Nachbar, er wurde mal sanft mit Papa ante Portas umschrieben (Loriot-Film), zerreißt eigentlich auch gerne Zeugenaufrufe in 1000e Stücke. Da ging es um Al Qaeda, KSK, Securitate, Amnesty International, Judenfreunde aus der Schulzeit, ARD und Schreie aus Wohnungen.

 

Update24: 01. März 2015, 12.52 Uhr


Starker Rauch - es ist mal wieder alles egal - dieses Mal war Huawei nicht Opfer

 

Schon vor einigen Jahren kam es in einer Küche zu einer befremdlichen durchaus hochtoxisch wirkenden Rauchentwicklung. Conny Crämer von Achtung Intelligence, Mieterin im Haus, rief die Feuerwehr an. Sie rückte mit mehreren Löschzügen an und stellte später große Luftverwirbeler auf. Trotz beinahe-Kollaps wurde niemand im Haus von Ärzten untersucht.

 

Gestern war eine andere Küche dran. Conny Crämer schmerzte es plötzlich in der Nase. Kurze Zeit später ging ein Feueralarm los. Crämer rannte in die Küche und sah auf dem Balkon des gegenüber liegenden Hauses auf demselben Grundstück Nachbarn stehen. Vom Schlafzimmer aus rief sie rüber, sie sollten die Feuerwehr rufen. Aus dem Küchenfenster eine Etage unterhalb von ihr qualmte es aus dem Küchenfenster. Die Nachbarn auf dem Balkon zuckten hilflos mit den Achseln.

 

Crämer zog sich komplett an, Schuhe, Mantel, Wasser und floh zu Fuß aus dem Haus. Es roch interessanterweise aus beiden Wohnungen der 6. Etage nach einem Rauch- bw. Brandherd.

 

Unten auf dem Privatweg entschuldigte sich die Bewohnerin der Qualmwohnungen durch ihr Fenster bei den Personen auf dem Balkon, dass sie gar nichts mitbekommen hätte und nur durch den Feueralarm dann irgendwann wach geworden ist. Conny Crämer entfernte sich lieber und stellte fest, dass auch in ca. 50 Meter Entfernung der Feueralarm zu hören war. Feuerwehr kam nicht, Notarzt kam auch nicht. Typisch, man vertuscht gerne.

 

Meine Nase konnte ich auch dann später noch selber behandeln - in der 7. Etage stank es nach Qualm und irgendeinem Brandgeschehen. Dem Vermieter und einem anderen Nachbarn war wie üblich alles egal.

 

Wie bei der Waschmaschine, da ist auch allen irgendwie so alles egal. Deshalb wurde ein Strafantrag gestellt, damit die Personen und andere endlich zur Verantwortung gezogen werden können. Denn verantwortlich handeln, tut eigentlich so niemand im Haus. Man wäre ja gerne weg von der WEG und ist in Wahrheit eine Gefahr für Leib und Leben anderer Menschen.

 

Darüber flogen dann auch andere langjährige Verbrechen eigentlich schon auf. Wer die Rentnerbande überhaupt ständig gewähren lässt, ist unklar. Klar ist, einige sind seit Jahren mit der Freiheit überfordert, sie wollen in Wahrheit mit aller Gewalt endlich in einem Gefängnis leben. Fluchtwege gibt es eigentlich nicht. Wegen der Rampe wären die Gehbehinderten bei einem Brand also weiterhin in Lebensgefahr. Aber das ist ja einigen der psychopathischen Rentnerbande sowieso egal. Man habe ja was Eigenes und könne fernab von Gesetzen leben.

 

Vor über zehn Jahren stellte mal ein unabhängiger Anwalt fest, dass die Wohnungseigentümergemeinschaft außerhalb der Rechtsnorm lebt. Man wäre wohl gerne Newtopia und ist dann doch nur ein Trottelhaufen an sadistischen Herr der Fliegen geblieben.

 

Update25. 07. Juli 2015, 07.37 Uhr


Die Newtopia Siffe aus dem russisch-ukrainisch Candy-Sandy-Biber-Land geht weiter in der Waschmaschine in Düsseldorf

 

Es ist schon blöd, wenn Augenzeugen meinen, der Candy, der wie Sandy ausgesprochen wird, der mit seiner Biber-Frisur aus der peinlichen WEG-Fernseh-SAT1-Holland-Familie von Endemol: Gülle auf dem Feld - Gülle im Kopf - sei irgendwie anderweitig bekannt.

 

Irgendwie sei ja dieser Typ mit diesem Filz schon mal in Düsseldorf oder so gesehen worden oder im Rahmen von Verbrechen. Der schifferte ja in der Sendung so überall hin und ein Druggie war er in der holländischen Coffee Shop Sendung Newtopia auch noch. Die armem Kühe und das arme Kälbchen Bonnie.

 

Doch das hier:

 

 

 

Das da oben - die Siffe in dem Waschpulvereingang der Gemeinschaftswaschmaschine der WEG Wickrather Strasse 39 / 43, Erdgeschoß Haus 43, in Düsseldorf, ist immer noch da.

 

Es hat sich nichts geändert an dem Schimmel und Karies und vielleicht Syphilis-Mix an Kacke. Es gab doch sogar mal Aushänge, das Fremde im Hauseingang des Privatgrundstücks nächtigen. Ob die da in die Waschmaschine reinpischern, anstatt direkt in den Ausguss fast inmitten des Raumes?

 

Dem Vermieter, es gibt auch Mieter im Haus, war alles egal.

 

Hausverwaltung ignoriert alles

Tatsache ist, per Mietrecht und WEG-Recht, ist die Hausverwaltung voll verantwortlich. Das sagte bereits Anfang des Jahres ein Arzt. Die sollte die Maschine auf sämtliche Kranheitserreger untersuchen und die Ergebnisse mit Bewohnern, die krank sind (eh alle, die die Maschine benutzen) vergleichen. Doch die ignorierte alles. Der WEG, viele sind Senioren, ist auch alles egal, dem Hausmeister ist es scheißegal. Der repariert nichts. Der Staatsanwaltschaft ist alles egal, doch die Bude, des ex-Arbeitsamt Düsseldorf, in der Altstadt Düsseldorf, galt seit neun Jahren als siffige Bürolahmbude.

 

Früher, ja da gab es mal Hausmeister der WEG aus der DDR und Russland, ja die konnten putzen und wienern, da wurde mal was repariert. Da gab es mal Hinweise, dass das Waschmaschinenfrischwasser aus einer eigenen Quelle kommt, aber nicht das Leitungswasser sei. So roch es im Dezember 2014 übrigens. So ein Grundwasser-Rhein-Gemisch. Aber allen war alles egal.

 

Siffiges Gesundheitsamt

Eine Mieterin wurde wie hypnitosiert unordentlich. Auffällig, sie kam dahinter, wenn sie picobello werden würde, würde sie vielleicht sich ständig an den Nachbarn infizieren. Sie hat mittlerweile eine eigene Waschmaschine. Die Hausverwaltung sollte den Schaden ersetzen, doch die ignorierte einfach ganz kackfrech alles, las nichts. Der Staatsanwaltschaft ist alles egal, Ordnungsamt auch, Polizei sowieso, das Gesundheitsamt, das schon vor Jahren an der Schweinegrippe versagte auch.

 

Man spielt nun mal nur Gesundheitsamt und Gesundheitsschutz. Man schauspielert gerne, deshalb heißt es oft nach allen Regeln der ärztlichen Kunst. Echte Ärzte sind Wissenschaftler, sie haben Wissen. Die andern sind Lebenskünstler.

 

Der Vermieter, ja der ist eigentlich sonst als penibel bekannt, dem war auch alles egal. Und somit sind doch alle wie der Siffetyp Candy oder Sandy (C auf kyrillisch wird ausgesprochen wie unser deutsches s), wie auf Dauerdroge, und Gülle auf dem Feld - Gülle im Kopf - Gülle in der Waschmaschine - Gülle überall im Körper.

 

Die Gesundheitsgefahr ist allen Behörden egal. Auch der Uniklinik Düsseldorf - die ist laut Webseite der Stadt Düsseldorf sowohl für die Untersuchung von Opfern als auch der Waschmaschine eigentlich zuständig.

 

Es war allen scheißegal. So viel zu Herr und Frau "Saubermann" und Hygiene in Krankenhäusern, die sind viel viel siffiger und wundern sich dann über MRSA und angeblich schwer behandelbare Superinfektionen.

 

Update26: 09. August 2015, 22.00 Uhr


Dumme siffige Eigentümer und die Stadt wollte nur Tommies

 

Wenn man bedenkt, dass sogar ein Zahnarzt seine Praxis in den Häusern einer Wohnungseigentümergemeinschaft hat, eine Etage über den Swimming Pool des Hauses, merkt man, hier wird gesifft und gestunken. Der Pool wird auch eher von Unbekannt gereinigt. Unfälle werden vertuscht, Versicherungen unterschlagen, Bauordnungen umgangen, man ist gerne eine Sau. So richtig auf echt Zahnarzt tun, es aber auch nicht besser können.

 

Man merkt, die Alten waren immer Fieslinge und Siffige. Das hatten schon ehemalige Hausmeister behauptet. Die Eigentümer sind Scheiße und so gibt es also Waschmaschinen-Scheiße. Die Krankenhäuser helfen auch nicht, die Polizei auch nicht. Man verbreitet gerne Seuchen und Syphilis in Düsseldorf. Biowaffen waren immer gerne genehm. Das war im 1. Weltkrieg nicht anders. Nur wenn man Geschlechtskrankheiten hat, ist man Erwachsen, vorher nicht.

 

Der Rest hatte sich sowieso schon vor mehr als vierzig Jahren das Gehirn weggesoffen, Contergan und Valium und pflanzliches Psychopharmakon sich jeden Tag so reingeschmissen. Das kann ja dann nicht besser werden, aber auf den Bundesgerichtshof kacken, ist eine heftige Nummer.

 

Al Tawhid ist also das Deutsche Volk selber, DDR und Westen versiffen alles

 

Man kennt das vom Arzt der Nachbarschaft ... man sieht ja, dass Sie krank sind ... so wie Sie aussehen, da braucht man keine Untersuchung. Aha.

 

Der ist aber mit einer Ösi-Doktorin gemeinschaftet, das ist aber vom Bundesverwaltungsamt und Bundesinnennisterium verboten. Doch auf die kacken Ärzte und Krankenhäuser. Man macht so nichts, wenn man Arzt spielt, untersuchen auch nicht. Die Leute sehen Scheiße aus, da braucht man keine komplexe Untersuchungen, um das zu erkennen. Das kann man denen auch so sagen, den Patienten.

 

Es gibt ein BGH Urteil

http://ddiv.de/hp3076/BGH-Schadensersatzhaftung-der-Wohnungseigentuemer-fuer-verzoegerte-Instandsetzung-von-Gemeinschaftseigentum.htm

BGH: Schadensersatzhaftung der Wohnungseigentümer für verzögerte Instandsetzung von Gemeinschaftseigentum

Wohnungseigentümer sind verpflichtet, einem Beschlussantrag zuzustimmen, der die Instandsetzung von Gemeinschaftseigentum vorsieht, um eine Wohnung zu sanieren und wieder bewohnbar zu machen. Grundsätzlich haben sie zwar einen Gestaltungsspielraum, ob und wann saniert wird. Dies gilt aber nicht, wenn eine Instandsetzung zwingend erforderlich ist und sofort erfolgen muss. Unterlassen die Wohnungseigentümer in einer solchen Situation die erforderliche Beschlussfassung, sind sie gerichtlich zur Zustimmung zu verurteilen und haften als Gesamtschuldner auf Schadensersatz. Eine Haftung kann diejenigen Eigentümer treffen, die schuldhaft ganz untätig geblieben sind, gegen die zwingend erforderliche Maßnahme gestimmt oder sich enthalten haben.Mit Urteil vom 17.10.2014 zum gerichtlichen Aktenzeichen V ZR 9/14 hat der Bundesgerichtshof (BGH) entschieden, dass ein einzelner Wohnungseigentümer die Sanierung des gemeinschaftlichen Eigentums verlangen kann, sofern diese zwingend erforderlich ist und sofort erfolgen muss. Unter dieser Voraussetzung ist für die Berücksichtigung finanzieller Schwierigkeiten oder des Alters der anderen Miteigentümer kein Raum. Verzögern die anderen Eigentümer die Beschlussfassung schuldhaft, können sie sich persönlich – also nicht der rechtsfähige Verband – schadensersatzpflichtig machen. Mit diesem Grundsatzurteil liefert der BGH einen weiteren Mosaikstein im weiten Feld der Haftung für eine schuldhaft verschleppte Instandsetzung des gemeinschaftlichen Eigentums

Auszug-Ende

 

http://www.fibucom.com/instandhaltungen/1124-das-dach-ist-undicht-die-tapete-ist-feucht-wer-haftet-fuer-den-schaden-in-der-wohnung.html



1.2.1 Ansprüche gegen die Wohnungseigentümergemeinschaft

Zur ordnungsgemäßen Verwaltung gehört eine ordnungsmäßige Instandhaltung und Instandsetzung des gemeinschaftlichen Eigentums, sodass von diesem keine Gefahr mit der Folge eines Schadens ausgehen kann.Die Instandhaltung und Instandsetzung des gemeinschaftlichen Eigentums ist grundsätzlich Sache der Wohnungseigentümer.



(…)



Auszug-Ende



Wenn man bedenkt, dass die Stadt Düsseldorf die Miete bezahlt an die Horror-Vermieter und die Nebenkosten somit an die Horror-Wohnungseigentümergemeinschaft fallen, merkt man, die Stadt ist nur ein siffiger Vollschweinclub, der auf den BGH und andere Urteile auch noch kackt. Der Stadt ist sowieso alles scheißegal. Es riecht in dem Gebiet öfter nach LKW, als ob die Abgase aus der Erde kommen.

 

DDR-Spitze ist doof - die Düsseldorfer Jonges auch

Wieso nach dem bereits toten DDR-OB Erwin ein weiterer Kurzzeit DDR-Fuzzel in Düsseldorf seinen Dienst schiebt, ist unklar. Düsseldorf war mal echt Besserwissi und Wessi. Doch die Saubande des Heimatvereines Düsseldorfer Jonges machte klar: Wir verkacken Mannesmann und lassen von den Tommies aus England den Konzern in Düsseldorf zerschlagen und geben lieber Vodafone hier eine Heimat, um T-Mobile zu schwächen.


Auch war der Heimatverein immer gerne religiös bewahnt, sorgte nur für ein Haufen Konfessionskrankenhäuser, aber hat weder stadtnah ein echtes und die Uniklinik hat auch keine Heilkonzession in Wahrheit.

 

Früher durfte man erst ab einem bestimmten Alter in diesen Alzheimer Club, der gerne vor sich her tatterte und ohne Psychopharmaka und KZ nicht klar kommt. Er erlaubte immer das Weiterbestehen der ehemaligen T4Klinik (Tötungsklinik), Rheinische Kliniken, eine Nur-Psychiatrie.


Ein Düsseldorfer Jonges schmiß sogar seine Mutter und Tochter hinein, heulte rum wie ein Hysteriker und wußte anscheinend nicht, dass es woanders echte Krankenhäuesr gibt. Als echter Düsseldorfer Jonges ist das ein Unding. Mitglied kennt die Stadt nicht und schadet ständig immer und nur.

 

Was immer das für ein Düsseldorfer Depp ist, ist wohl doch nur ein siffiger Typ wie die Waschmaschine auch. Genau wie der Rest der Wohnungseigentümer, die wirklich meinen, deren Grunstück sei exterritorial, also nicht BRD, sondern deren ausgedachtes Land.

 

Es bedarf der Schließung der "Düsseldorfer Jonges" wegen deren Gemeinstgefahr für alle. Die Mitglieder gelten laut CIA als Fick- und Vergewaltigerclub. Mehr waren die alten Trottel nicht je. Man ist gerne siffig und schadet herum. Wichserclub mit Dauerstink.

 

Hotels sind auch nicht immer besser

Immerhin, einige Hotels schaffen das auch. Die stinken wie im arabischen heißen Schlachtstall und so sieht das Frühstück auch aus ... bedenklicher Lachs, Schinken und mehr.

 

Auch die Hotels müssen sich der Syphilis und sonstigen Krankheiten anpassen. Das ist doch so von der Stadt Düsseldorf gewünscht. Man will nur dumme BSE Tommies aus England haben und sonstige Drogen-Trolls. Viele waren seit Jahrzehnten also immer bedenkliche Personen. Es wundert also nicht, dass öfter Müll vor Türen landete und andere irgendwohin pissen. Das ist der Standard der Waschmaschine. Hauptsache angepisst und echt trancig sein.

 

Echte Krankenhäuser mit echten Ärzten gibt es nicht

Hier werden Krankheiten nicht untersucht, auch nicht behandelt, schon gar nicht je geheilt. Man hat keinen Bock. Die einen spielen nur Kittelarzt, die anderen Vermieter und Eigentümer. Gesetze scheißegal. Immerhin saufen einige gerne den Apothekerwein.

 

Einige waren bereits vor 50 Jahren als Gewaltverbrecher bekannt. Man fickte sich immer gerne durch und entriß Menschen aus ihrem Leben. Was immer die Personen sich sonst noch für Drogen oder drogenidentische Substanzen wie Psychopharmaka reinziehen, ist unbekannt.


Aber man merkt, Düsseldorf ist nun mal gerne syphilig, verbreitet Aids und ist gerne eine Gefahr für Messebesucher. Es gab deswegen schon mal Bestrebungen, die Düsseldorfer Messen wegen fehlender gesundheitlicher und wegen fehlender polizeilicher Struktur, die sind ja nur Statisten, schließen zu lassen. Andere Messestädte würde gerne das gesamte Geschäft übernehmen.


Das findet auch die Stadt Düsseldorf gut. Sie wollte immer nur ein Trotteldorf sein mit diesen Deppen der DDR-Riege und dem Dussels-Heimatclub und den saufenden Schützen und sonstigen Kneipensäufern, die sich gerne kotzend das Hirn rausreihern.

 

Man ist gerne eine Vollnull und Vollpfosten in Düsseldorf, besonders Richter, Anwälte und Polizei. Für die sind Strafanzeigen Spam und der Bundesgerichtshof nur eine Lachnummerm, das Bundesarbeitsgericht auch egal und das Bundessozialgericht ist auch nur ein Trottel und nicht ernstzunehmen. Man ist nun mal eine Landeshauptstadt des Bundeslandes NRW - da gibt es nur uns, sonst niemanden. Immerhin ist klar, wie es zum 1. und 2. Weltkrieg kam. Düsseldorf die Obernull. Es wird Zeit, dass die Stadt nur noch eine kleine Nummer in NRW ist und diesen Arroganz-und Angebertitel Landeshauptstadt endlich verliert. Also, man ist gerne krank, feiern sie krank. Die Stadt will es so. Die anderen arbeiten ja auch nicht richtig.

 

Immerhin aus der Flugzeugindustrie ist bekannt, da wird auch öfter man falsch herum gebaut und falschherum die Gebrauchsanweisung getextet. Haupsache das Gegenteil und sabotieren. Was die dort in der Nähe von Hamburg saufen, ist jedoch unbekannt.

Lesetipps:


Update5 Düsseldorf EVK ist eine Kirche & Uniklinik ist miserabel & jüdisch


Ist ein Krankenhaus oder eine Uniklinik echt ? Hier die Gesetze


Update2 Düsseldorf ZDF Studio Hamburg WDR Al Qaeda Taliban Dasht I Leili Massaker = Schizophrenie ?

Update1 Stellenangebot Bei Vodafone legen Studenten Fangschaltungen & verraten IPs an Polizei


Düsseldorf Toter Aalfisch am Rheinstrand verursachte neurologische Störung


Update27: 05. September 2015, 11.15 Uhr


Die renitente Kinderficker-Bande von Lörick - bischen Brand tut der Feuerwehr gut

 

Schon vor 40 Jahren fielen einige Eltern negativ auf. Sie fanden es lustig, wenn die damalige Tochter in der Grundschule von Mitschülern verprügelt worden ist. Die Eltern standen doch auf Schulmädchen-Report ein Sexaufklärungs-Reihe und Spanking. Das hat sich bei den Säufern noch immer nicht geändert.


Man merkt, diese Gangster fanden den Österreicher Hitler immer toll. Der sorgte für Ordnung und schon im Kleinkinderalter erzählte die von Polen vertriebene deutsche Mutter, was von Verwahranstalten für Kinder. Seitdem machte die Deutsche durchaus an Familienmitgliedern ihren persönlichen Traum von KZ wahr.


Kein Wunder, dass die Polen damals dumme Deutsche aus den östlichen Teilen des Deutschen Reiches vertrieben hatten. Dummpack wollte man damals nicht haben. Immerhin freuen sich Viele nun über syrische Flüchtlinge. Hat man damals auch so gemacht.


Rampen


Nachdem ein Richter vor vielen Jahren bereits geurteilt hatte, dass die Lastenrampe nicht verkehrssicher ist und Bewohner hätten selber schuld, (auch die verbrennen und verunfallen anscheinend gerne), steht in der Bauordnung NRW, dass Rampen nun mal auf beiden Seiten einen Handlauf haben müssen. Den gibt es noch immer nicht.


Ein damals zuständiger Anwalt galt damals schon als Vergewaltiger und war immer als Kinderschänder und Psychopath bekannt, der immer Mandanten gerne hinterging. Anwälte eben. Massaker in Robe. Die dealen sich immer nur einen ab.


Brand


Mal wieder kam es zum Chaos. Es brannte. Feuerwehr kam. Fluchtwege gibt es in dem Sinne nicht, bis auf das Treppenhaus und Aufzug. Eine Aufschaltung an die Feuerwehr gibt es nicht.Ein Grundstück, zwei Häuser, jedes 8 Etagen, 72 Wohnungen, eine Tiefgarage, ein Schwimmbad, ein Zahnarzt.


Herd oder Essen brannte oder so. Doch nach Essen roch es nicht. Durchaus fing auch mal ein Ceranfeld mal was Feuer. Einfach so.

 

Das war als Flugzeuge nach Kerosin im Überflug gerochen haben - die Wohnung stank. Das war allen egal. Denn für Ordnung sorgt eh keiner, denn Gesetzen war immer allen egal. Denn die Großklappse in Deutschland heißt Düsseldorf. Eine nicht-ummauerte Stadt. Man hat Freigang in der großen Stadt.

 

Viele Dunkeldeutsche, ein Unwort aus dem Jahr 1994, wohnen hier. Präsident Gauck nutze den Begriff kürzlich. Rassenhass der DDR-Deutschen gegen Ausländer in den sogenannten neuen Bundesländern. In Düsseldorf zählen zu den Ausländern auch Westdeutsche.

 

Kack geistig umnachtete Ossies. Das wußten wir gebildeten Düsseldorfer Bewohner schon immer.


Nach dem Feuer roch es in einigen Gebäudeteilen nach Narkose, Zahnarzt und Infusionsbeuteln, die überall ausgeschüttet worden waren - jedenfalls so der Geruch. In einem andere Gebäudeteil roch es nach verbranntem Kabel und das obwohl eigentlich doch nur Essen und der Herd brannten oder so. Der Zahnarzt ist nur im Nachbarhaus - so eigentlich. Zahnarztschwindel in der 7. Etage, der gar nicht in dem Haus ist.

 

Ossie-Izmir im Westen

 

Natürlich ist es allen egal. Behinderte konnten wieder nicht in Sicherheit fliehen, die kommen mit dem Rollator nun mal nicht die Rampe hoch, die eh per Gesetz nicht erlaubt ist.


Aber das ist allen egal. Genau wie die siffige Gemeinschaftswaschmaschine allen egal ist und so sind viele doch immer nur dieselben Kinderficker und Ekelsadisten von einst, heute wie vor 40 Jahren und wie vor über 50 Jahren.

 

 

Und Düsseldorf ist natürlich alles egal. Nach wir vor gibt es dieselben widerwärtigen Anwälte und Gesetze waren immer allen egal. Denn man ist Anwalt, da kennt man eh alle, Anwälte dürfen alles und so werden PiMalDaumen alle bei denen zum Freiwild, auch wenn es um fahrlässige Tötung oder um Mordversuch geht. Anwälte "morden" direkt mit, genauso wie Ekelnachbarn und Eigentümer. Kluge Menschen waren schon immer unerwünscht.


Man sollte durchaus mal deren ganzes Leben durchleuchten, von der Flucht im 2. Weltkrieg bis heute. Wer weiß, vielleicht sind es gar nicht mehr die Originale, sondern nur die Fälschungen. Lookalikes oder "Getackerte". In der Historie gab es mal Vermutungen über Stasi-Verbrechen gegen Wessies in Deutschland und in Westberlin, die über die Straßen-Transit-Strecke gefahren sind.

 

1990 -

 

Bereits damals wurde eindringlich im Westen vor den Ossies gewarnt. Besonders Düsseldorf galt gefährdet und andere Ruhrgebietsstädte. Sie galten schon damals unterwandert von dumpfbackenen, aber sehr gefährlichen DDR-Leuten, NVA und sonstigen Fieslingen.

 

Weshalb die dann im Westen wohnten, ist unklar. Wir wollten die DDR hier auch nicht. Gerne dürfen die ins Ost-Gebiet zurück.

 

MAD - Arsch huh, Zäng ussenander ... und los geht's!


Update28: 07. September 201, 07.21 Uhr


Multi Kulti und Polizei funktionieren nicht - aber multi Erdbewegungen

 

Hier wohnen Namensvetter oder Verwandte von indisch-britischen Bankern im Haus, von Fußballern, von Terroristen, von Stadt-Offiziellen und sogar Namensvetter oder Verwandte von Boss des Bundesamts für Verfassungsschutz. Ja, da kann man was erleben, wenn Volltrottel die echte Bande jagen und bestalken, aber keiner der echten Zielpersonen hier wohnen.


Dann gibt es ab und zu Verpuffungen aus den Heizkessel-Bereich. Solar-Thermie haben nur Nachbarhäuser. Da stinkt der Zahnarztstunk auch in anderen Treppenhäusern, und damit die Wegbeleuchtung besser draußen brennt, rochen die auch mal "dolle" nach Benzin. Neon-Röhren.


Izmir egal by Polizei. Denen ist das schnurzpiepwurscht. Die halten das Privatgelände für exterritoriales Gelände. Hier ist kein Deutschland.

 

Pfingststurm 2014

 

Seitdem wackelt es. Mal gehen die Wohnungstüren leicht zu, manchmal auch nicht. Das ist seit dem Sturm abhängig von weiteren Sturm-Böen. Die wehen dann das Haus mal wieder richtig - dann mal wieder falsch. Es geht um bis zu 2 cm. Nachbarn meckern manchmal wegen der Tür. Man solle diese doch leiser schließen.

 

Wer ehrlich ist weiß, es betrifft seit dem Pfingstmontag-Sturm 2014 - viele Wohnungstüren. Aber die Deutschen machen 'nen Izmir egal daraus. Eigentlich wäre es ja eine Versicherungsleistung, aber Izimir ist so herrliches Urlaubsland der Deutschen namens Türkei. Und viele Eigentümer sind nun mal Rentner.

 

Es wackelt im Gebälk. Als ein Baum halb umfiel, dachte einige, die oberen Etagen werden gleich mit umgeweht. Toller Baum, da war er weg und die 7. Etage vom Gefühl beinahe auch.

 

Da waren dann einige Balkonpartitionen weg.


Vor dem Feuer gab es den Ruck

 

Wenn man zu Verbrechen aussagt, ist das der Polizei egal. Die halten Anzeigen für Werbung, nämlich Spam. Einige Polizeiwachen haben nicht je von Verbrechen gehört. Krankenpfleger aus der Idiotenkammer spielen also Polizei.

 

Einer Zeugin fiel ein, dass es nachmittags kurz geruckt hatte. Sie saß auf dem Bett und plötzlich war es so, als ob minimal das Bett versucht hatte, sie rascher in die Turnschuhe zu bringen. Man muss ich bekanntlich einen Ruck geben, um schneller aus zu gehen. Der Ruck war echt. Sie hatte das Gefühl gehabt, das Haus kippt minimalst. Und zwar so wie man es manchmal träumt oder denkt man hat Kreislaufprobleme.

 

Okay, wenige Tage später war ein Mini-Erdbeben spürbar, wie man diese merkt, wenn eines ganz weit weg ist, als ob man selber schwankt. Manchmal stehen diese in der Lokalpresse oder nur auf Erdbebenwebseiten. Es hieß bereits 2004, dass das Haus schwankt. War auch allen egal.

 

Es ging um Grundmauern und Untergrund.

 

Polizei - auf der grünen Wiese

Ob nun der Ruck Schuld war am Kabelbrandgeruch, Herdbrand und sonstigem Geruch ist unbekannt. Klar ist jedoch, als die Feuerwehr so werkelte, standen etliche Polizisten auf der grünen Wiese des Grundstücks und gafften dumm rum.

 

Andere gingen den Privatweg entlang. So richtig vernommen wurde anscheinend gar keiner. Auch wurde anscheinend niemandem eine Untersuchung angeboten, eine medizinische. Das ist jedoch noch nicht ganz geklärt. In der Vergangenheit war das auch allen egal, auch wenn einige Opfer waren.

 

Ein Feuerwehrauto stank nach verbranntem Gummi und nach Chemie. Das stand auf der Straße, nicht auf dem Privatweg.

 

Und überhaupt trugen die Polizisten keine Polizeijacke. Sie trugen Hose und hellblaues Hemdchen. Warm war es nicht. Wer die Personen nun wirklich waren, ist unbekannt. Immerhin waren sie dann doch nur Gaffer und Neugierfuzzels und laut der Polizeiordnung - müssen die nun mal ihr Mützken und Jäckchen tragen.

 

Ein Fernsehteam von SAT1 oder RTL war nicht dabei. Catering auch nicht. Wer also diese Personen waren, die sich anmaßten, echte Polizei zu spielen, ist unklar.


Update29: 08. September 2015, 06.15 Uhr


Polizei - eieieiei - gackernd und sonst nichts

 

Ich bin Bundesbeamtin. Punkt. Was die Polizei ist, ist nicht bekannt. Bekanntlich will das Ordnungsamt seit Jahren die echte echte Polizei "vernichten". Die Arbeit mit dem Blau sei nur die Arbeit des Ordnungsamts. Deshalb gab es nicht je Verbrechen. Alles nur eine Psychose und Anzeigen sind nun mal nur Spam, also nervende Werbebriefe und sonst nichts.


Prolls spielen Bullen. Logisch, dass dann bereits vor vielen Monaten die Bundesregierung mal so nebenher mal erklärte, die BRD braucht 700.000 neue Beamte.


Wir haben aktuell so keine echten. Wer da so tut, er sei echt, ist noch nicht bekannt.

 

Wer spielt da Polizei auf einem Privatgrundstück eines Wohnhauses?


Eigentlich sah die gaffende Polizei am Tag des Feuerwehreinsatzes auf dem Grundstück so aus, als ob sie von der privaten Security Firma entsprungen sei, die im Jobcenter Luisenstrasse dort ihren Dienst schiebt.

 

Das steht immerhin auf ihren Namenskärtchen. Aber eigentlich sah der Look der Schauspieler, die da so taten, sie seien echte Polizei, so aus. Hose und Hemd. Und irgendwie sahen die Handschellen doch was kleiner aus, als die von der Polizei am Hauptbahnhof Düsseldorf aus.


Im Jobcenter ist jedoch nicht klar, wer dort hinterm Schalter arbeitet. Denn die Behörde JC Düsseldorf gibt es verfassungsrechtlich und per Gesetz nicht. Es hat keine Zulassung. Das wissen die Sozialrichter, steht auch so im Gesetz und urteilte das Bundesverfassungsgericht. Die Gemeinsame Einrichtung gibt es eigentlich nicht. Und so agiert auch das Personal. Von nichts eine Ahnung. besonders nicht vom Sozialgesetzbuch. Und wenn es offizielle Dienstanweisungen gibt, wird sich auch nicht daran gehalten. Update14 ALG2 illegale Jobcenter Datenchaos & Optionskommunen & Arbeitsagentur SGBII & Teams


Von welcher Casting Agentur also die Leute eingesetzt worden ist, ist nicht klar. Klar ist, dass Überwachungskameras und Lauschangriff nur zur persönlichen Belustigung von "Abhörern" und Möchtergern-Sicherheitsdienst eingesetzt werden. Echte Behörden haben vergessen, die falschen schließen zu lassen.

 

Und sonst? Die Heizung ist aus. Machen Sie das mal mit bei diesen einstelligen Temperaturen draußen. Im Sommer war die Heizung oft an, obwohl sie per Thermostat komplett aus war.

 

Lesetipp:


Update1 Jobangebot Polizei in Düsseldorf & Duisburg suchen nicht-Beamte für Lagezentrum

 

Update30: 02. Oktober 2015, 05.35 Uhr


Die Grundverwaltung spielt Hausverwaltung - man wäre ja gerne was


Da will sich doch die Grundverwaltung mal um die Waschmaschine bemühen. Doch noch immer wurde diese nicht komplett mikrobiologisch untersucht und Bewohner nicht medizinisch untersucht. Stattdessen versuchte ein Eigentümer der großen Wohnungseigentümergemeinschaft, der 2 Häuser mit 72 Wohnungen gehört, alle Spuren zu verwischen.


Die Schmutzfinkbande macht also überall weiter. Auch Urteile des Bundesgerichtshofs sind allen egal, sogar Gesetze die das Mietrecht und WEG-Rechte sind allen egal. Die WEG will auf dem Privatgrundstück lieber ein Pistolero und Outlaw sein und wie im Wilden Westen seine eigenen Gesetze haben und Claims abstecken. Dass ein Privatgrundstück trotzdem Teil der BRD-Gesetzgebung ist, will die renitente perverse WEG-Mafia nicht wahrhaben. Sie will endlich selber Herrscher sein, einmal König sein. Ein Fußballer ist doch auch zum Kaiser Deutschlands deklariert worden.


Die Rampe wurde noch immer trotz Bauordnung nicht abgeflacht und somit will die WEG noch immer gerne verkrüppeln. Sie geilt sich an Behinderten auf, die sollen endlich ins Heim, dann mal kurz röcheln und schon ist derjenige tot. Dann kommen die nächsten ran. Das hat man schon immer so gemacht, das war im 2. Weltkrieg doch auch nicht anders. Ethnische Säuberung.

 

 

 

 

Immerhin flog schon auf, dass einige Gebäudeschäden angeblich so neurotoxisch wirken wie Cannabis. Yo, davon wird man super-hellsichtig. Und somit haben die alten Eigentümer doch in den Gemäuern Vieles zerstört, das war früher auch so. Das war nebenan auch so.

 

Nebenan tobt der 2. Weltkrieg

 

Denn dort im Grüngürtel nebenan lagert der Gebäudeschutt des 2. Weltkriegs von der rechtsrheinischen Seite der Stadt Düsseldorf. Die Häuserreste, auch mit Resten von Phosphorbomben wurden nebenan vor 70 Jahren verschüttet und mit schönem Grün wie Gras und Bäumen und leckeren Brombeeren neu bepflanzt.

 

Und so schuttig sind dann auch die Gebäude, die ständig sämtliche Gerüche von Nachbarn durch die Häuser jagen. Sei es Drogen, Psychopharmaka-Infusionszeugs oder Ähnliches der Palliativ-Pflegermafia, je nach Geruchslage neu: Pipi, Gerüche aus dem Küchenstrang, Medikamente und mehr.


Die Geruchsverteilung wurde verstärkt, seitdem die Feuerwehr riesige Ventilatoren bei Brandgeschehen im Haus und im Treppenhaus eingesetzt hatte. Immerhin ist klar, die WEG samt Hausverwaltung sind Schmutzfinken. Sie stehen auf Messies.

 

Schwarz ist doch in - manchmal auch Grün

Dementsprechend sollte man auch das Schwimmbad und die Sauna nicht benutzen. Wer die tatsächlich hygienisch und mikrobiologisch einwandfrei reinigt, ist nicht bekannt. Mit Mietern redet man bekanntlich nicht und auch ich bekam nicht je eine echte Betriebskostenabrechnung. Outlaw-Bande, die doch nur immer auf Pferden durch die Prairie jagen wollte. Dumme Altbier-Säufer. Das sind die Eigentümer.

 

Ab und zu hotten sie angeblich gemeinsam mit Roma, die schon im 2. Weltkrieg unbeliebt waren, durch die Gegend. Eine andere Truppe deklariert eine Mietwohnung als saniert, aber präsentiert dieselben Kacheln in Bad und WC wie im Jahr 1969.

 

Psychiater finden das toll

 

Der Polizei, dem Ordnungsamt, den Gerichten und sogar Psychiatern ist das alles egal. Damit ist klar, sie stehen auf Siffe und Dreck.

 

Erstaunlich, dass sie sich manchmal über Patienten aufregen, wenn die Kot auf Fußböden verschmieren. Die Psychiater stehen doch drauf. Gesundheitsgefahren sind alle egal. Es ist kein Wunder, dass Oberbürgermeister Geisel viele Zuwanderer haben will, die Düsseldorfer sind ja zu dumm. Der war übrigens in der letzten DDR Volkskammer tätig.

 

Eine Heilpraktikerin hatte bereits vor über 30 Jahren sogar eine Verwandte eines Eigentümers immer vor ekligen, krank machenden Rentner hingewiesen. Da dürfe man nicht hin ... Gesundheitsgefahr, Infektionsgefahr.

 

Es ist ja klar, dass bei der Scheinschönheit des Grundstücks, dann auch noch viele in Scheinselbständigkeit verwickelt sind.

 

Update31: 04. Oktober 2015, 10.58 Uhr


Jain Masri russischer Geheimdienst & Amnesty International - muss die WEG weg?

 

Es ist schon blöd, wenn der Namensvetter so aussehen wie eine jüngere Version des ex-Deutschen Bank Chefs Anshu Jain.
Schnüffelei der Staatsanwaltschaft Frankfurt bei der Deutschen Bank wegen Kirch

Update6 Blutgeld Deutsche Bank Bunga Bunga Leo Kirch in München & Friede Springer der BILD


Dann wohnt sogar ein Masri in dem Haus. Der sieht aus wie ein orange-haariger Tschetschene, Konvertit, und wirkt eher wie ein Amish und seine Frau wie eine Türkin oder heißt der doch anders, immerhin ein Masri wohnt dort auch. Im anderen Haus, wo ich wohne, bewohnen Namensvetter vom rumänischen Staatspräsidenten Iliescu eine Wohnung von Amnesty International. Die wurde der Organisation vom Opernsänger Wagner vererbt.


Doch Attentate waren Amnesty International immer egal.


Egal ob Black Coverts aus Syrien, Al Qaeda, El Masri, BKA, illegale sogenannte CIA-Flüge, Pharmaforschung an der weiblichen Namensvetterin von Iliescu in Rumänien, Robbie Williams, Robin Williams und Bundeswehr und Unfallkasse des Bundes, man schaut weg und will nichts wahrhaben.


Sogar der russische Geheimdienst ist in das Land der Amnesie gegangen. Es brennt ja auch öfter und riecht nach Chemiepampe mit Narkotika. Versuche Sie das mal zu säubern, die Rauchreste, die von unten in höhere Wohnungen gewabert ist. Nervengift. Sarin oder Tabun?


Auf jeden Fall ist es allen scheißegal. Rohypnol in Rußform? So aufräumen, machen Behörden nicht. Das muss man selber machen. Und wenn es mal qualmt, setzt die Feuerwehr große Windmaschinen ein, damit der Rauch überall verwirbelt wird. Im Haus.


Nach der Waschmaschine der Balkon der Nachbarin

 

 

Der Balkon wurde mal neu gefliest, Schotter wie auf einer Gartenterrasse und darauf nichtverfugte Fliesen geknallt. Das ganze Haus wurde so saniert, um "Wasserschäden" zu vermeiden.


Die sind dann besonders gut auf der Balkonmauer auf der 7. Etage trotzdem sichtbar. Was unter dem Schotter ist, also unter den Fliesen und dem schweren Schotter, ist unbekannt. Immerhin wohnen bei mir Kellerasseln. Penthouse-Feeling für die Kellerkinder. Ob bei der Nachbarin auch Kellertiere wohnen?

 

Die Wände mit Silkon-Gummi verbunden mit dem Kloboden

 

Noch mehr Ablöse

 

 


Beim Schleudern vibrierte der Boden was, so kürzlich. Eigene Waschmaschine gekauft.


Der Schaden ist alt. Vor weit über 10 Jahren wollte die Wohnungseigentümergemeinschaft der Mieterin diesen wahrscheinlichen Erdbebenschaden von 13. April 1992 reparieren. Es war das stärkste Erdbeben seit 236 Jahren.

 

2 Schrauben locker - Pfingstmontagsturm 2014


Der Sturm wirbelte. Eine Baumkrone krachte weg. Das Haus 43 bekam einen kinetischen Schlag. Die Tür bekam auch eine. Die dunkelbraunen Fensterschutzbleche wurden teilweise vom Sturm abgepulvert. Rostrot sind einige.


Zwei Schrauben wurden in der 7. Etage vom Sturm gelockert und rausgedreht oder waren es Attentäter, die sich abgeseilt hatten? Von innen sind die Schrauben eigentlich nicht erreichbar.


Und während es in einem Treppenhaus beim und nach einem Brand nach Chemiepampengeruch stank, roch es in dem 2. Trappenhaus nach verbranntem Gummi. Die Wände sind gasdurchlässig könnte man sagen. Man riecht fast alles. Manchmal auch Pipi.



Alle neuen Fotos wurden gestern, 03. Oktober 2015, fotografiert.

 

Update32: 18. Oktober 2015, 15.39 Uhr


Es brennt so irgendwo - aber was immer die Feuerwehr macht, sie ist knülle und Ärzte auch

 

Das angekündigte Team von "House of Usher" macht im Stil von Criminal Minds und Edgar Allan Poe weiter. Man will ja so gerne das Haus wegaschen. Egal wie die Polen oder Russen das Haus im Auftrag einer deutschen Hausmeisterfirma putzen. Das Haus riecht nicht mehr lecker. Es riecht nach Altenheim und dauerschlotende Senioren, es riecht nach Krankenhaus, wo noch mehr Kranke rauchen, es riecht nach Räucherstäbchen, dass Leitungswasser mal nach Benzin oder verbrannter Haut und ich vermisse das echte Lenor, Original Aprilfrische.

 

Die Emo Bande in Lörick wohnt hier. Sie knallt auch Kleinstkinder zu. Das ist denen scheißegal, die Terrorbande mag keine Kinder. Nur wer selber siffig ist, kann was überleben. Da kann man sich vorstellen, dass das Pool-Gelände besser nicht betretbar mehr ist, darüber ist eine Zahnarztpraxis. Hier ist nicht das White Max. Die hat ein Fitness-Studio mittllerweile bei sich, aber nicht mehr das Zahnarztstuhlunternehmen.

 

Wirbelbrüche, Augenbrauenbrüche, Handfrakturen, wer sich auf der Wickrather Str. 39/43 in Düsseldorf verletzt an nicht zugelassenen Lastenrampen hat selber schuld, man kann ja ausziehen aus dem Haus.

 

Denn hier hat man schon immer andere verletzt. Das tat den Eigentümern immer gut. Hier herrscht das Recht der Unordnung, des Chaos und die totale Anarchie. Dagegen wirken die ISIS-Kämpfer wie gottesfürchtige Amish.

 

 

Interessant, das Jobcenter bezahlt an einen Eigentümer direkt die Miete. Hier ist zwar eine sogenannte Wohnungseigentümergemeinschaft, aber auch ich bin nur Mieterin – mitten in der schönen Landschaft, wo man für die PR Frau des Luftfahrbundesamtes verwechselt wird (die heißt Cornelia Cramer) und für eine Suchttherapeutin und Taekwondo-Lehrerin (Cornelia Crämer, aus Berlin). Andere hielten die Künstersozialkasse KSK für die Bundeswehr KSK.

 

Hier ist was los, hier passiert was und es ist allen scheißegal. Man giftete schon immer so hier an. Arrogante Eigentümer, dumme Anwälte, die eigentlich ihre Freiheit satt haben und schon immer in den Knast wollten, aber es nicht mehr ausdrücken können. Man ist gerne eine Sau im eigenen Territorial-Gebiet namens Wickrather Str. 39/43 ein Territorium außerhalb der Justiz der BRD. Hier labern Polizei und Richter samt Feuerwehr Schrott.

 

Es brannte – fragt sich nur wo

 

Es brutzelte so seit Freitag vor sich hin. Eigentlich ist ja seit dem Septemberbrand nichts mehr normal. Das Haus ist eine Chemiepampe. Die Feuerwehr gab das Haus trotzdem frei, eine medizinische Untersuchung gab es nicht, Hilfestellung für Chemiestinkewohnungen auch nicht. Man hat ja nicht so wirklich was damit zu tun. Das Haus wird noch einige Tage so stinken.

 

Man wehrt die Gefahrenlage mal so ab, so das Motto der Sirenenleute.

 

Es roch eigentlich vorgestern nach altem Stinkekamin. Suizidgrill irgendwo. Nachbarn war das egal. Die standen direkt auch in dem Mief, während andere nur im Plastikmüllraum dort den gelben Tonnenmüll reinschmissen.

 

Blöd, am Samstag roch es noch immer nach Stinkekamin. Leider im Erdgeschoss, da bei den Briefkästen und vor dem Plastikmüllraum. Das war heftig. Conny Crämer von Achtung Intelligence roch die Luft, ging zum Einkaufen und fühlte wie der Herpes sich aufbaute in ihr. Sie fühlte sich krank.

 

Ich, ich bin also nicht die Luftfahrtbundesamt-Tussi, auch nicht je die Berlinerin, kam zurück und der Geruch war verändert in Altkamin-Stinke mit Gummi und Chemie. Rasch fuhr ich mit meinem Aufzug nach oben. Es gibt mehrere im Haus, packte Rucksack mit Klamotten, informierte per Email Krankenkasse, Feuerwehr und BND (es gibt angeblich technischen Geheimdienst, der hier wohnt) und dackelte ins Krankenhaus mit einem Tuch vor der Nase und Mund.

 

Der Geruch war wieder schlimmer geworden.

 

Im Krankenhaus


Der Geruch im Krankenhaus war anders vor 4 Tagen nach dem Chaostag im Sozialgericht Düsseldorf. Sozialgericht Düsseldorf : Durchgeknallte Richterin und GKV BIG ignorieren Sozialgesetzbuch

 

Ich konnte kaum mehr richtig reden, die zuständige Ärztin in der Feuersache im Krankenhaus war die Assistenzärztin Frau Feuerhake.

 

Sie rief vor Schreck erst einmal die Leitstelle der Feuerwehr an, die sich zuerst nicht meldete.

 

Sie könne mich erst behandeln, wenn die Feuerwehr alles gefunden hatte, also den Brandherd, damit sie mich behandeln kann. Sie müsse wissen, was brennt. Eine Untersuchung meines Bluts und Urins, darauf kam sie nicht. Meine Luftröhre fühlte sich wie aufgeraut und verätzt an. Daraus erfand sie, ohne nachzusehen, es ist die Speiseröhre.

 

Die Leitstelle der Feuerwehr wollte dann mit mir sprechen. Mehr als viel Husten beim Sprechen war zwar nicht unbedingt drin, aber die Feuerwehr wollte nachsehen.

 

Kurze Zeit danach kamen zwei Polizisten in das Behandlungszimmer. Etwas trollig die beiden, nicht so echt. Das übliche Geleier, man habe nichts gefunden.

 

Logisch, wenn es stinkt, sieht man es nicht. Ich ging ja von Unterputschwelbrand aus. Frau Feuerhake notierte Schwefelbrand.

 

Technische Luftanalysegeräte hatten auch die beiden Uniformierten nicht dabei, das Krankenhaus kam noch immer nicht auf die Idee, einige Tropfen Blut von mir haben zu wollen, Urin auch nicht.

 

Ich bekam dann einen Bericht mit, schickte diesen an Polizei, Krankenkasse und an das BKA mit weiteren Ergänzungen und mit Informationen von angedrohten Attentaten von vor vielen Jahren.

 

Zurück im Haus checkte ich den Stinkeort. Es kamen Gerüche aus den Hausversorgungsleitungen zweier Versorgungsschächte, deren Lukeneingänge direkt sich an einer Briefkastenanlage befinden.

 

Criminal Minds

Es war natürlich allen egal. Man ascht gerne herum, im House of Usher. In dem Haus wo eine aussieht, wie eine in der Serie "Criminal Minds" oder war es LA CIS ... Die waren mal alle im Rahmen von Attentaten erwähnt worden, deren Schauspieler.

 

Doch den deutschen Behörden war alles Izmir egal.

 

Nachdem die getragene Wäsche erst einmal schnell gewaschen worden ist, kam die neue Dröhnung ins Schlafzimmer gewabert. Eigentlich so was wie Räucherstäbchen, mit einer Tiefschlaffunktion von fast 12 Stunden. Aber es ist natürlich allen egal.

 

Man spielt Fernsehen und ich bin vom Fernsehen (mal gewesen), so knackig möchten nun mal Täter und Polizei, Feuerwehr und Staatsanwälte und so-tun-als-ob-Richter berühmt werden. So richtig geil fette in den Nachrichten und in der Presse sein, wie die Serienstars auch.

 

 

Update33: 12. November 2015, 10.50 Uhr

 

Die Drogengemeinschaft in Lörick - mit Pool Zahnarzt und dem renitentem Altersmief

 

Das Gift kommt durch das Treppenhaus. Es kriecht von der 5. Etage hoch. Man merkt es schon vorher und knallt psychedelisch was weg. Man kennt das schon. Man muss nur die Wohnungstüre in der 7. Etage öffnen und es wabert nach bedenklichem Räucherstäbchen riechend in die Wohnung rein. Manchmal ergibt das direkt Dünnschiß.

 

Natürlich sind die Fenster im Treppenhaus zu. Der Aufzug ist auch nicht so echt echt. Da zugemieft drin fahren, ist ein halber Exitus. Für das Kind in der 5. Etage auch, aber man setzt Kinder anscheinend gerne schon im Kinderwagenalter ins Drogenmileu und in Nikotinstinke ab.

 

Das Kind ist allen egal. Okay die sonstigen Zustände der 5. Etage mit dem Kind sind sowieso eher laut schreiend nach Vergewaltigung. Hört man. So hört sich das an, 5. Etage. Nebenan wohnen Mitarbeiter von Huawei. Ob die mal giftigen Kugelfisch vor Wut wegbrutzeln?

 

In der 4. Etage wohnen weitere Raucherschlote. Immerhin so richtig heftig Nikotin. Dann kann man als Nichtraucher nicht ohne feuchtes Tuch weder Aufzug (am besten gar nicht) und das Treppenhaus (jeder Etage besser Fenster öffnen) kaum benutzen. Und schon kracht man fast unten in die Knie und Krankenhauspersonal auch. Es weiß davon und kracht selber völlig vom Einatmen der Haut des Patienten und der Kleidung ins Nirvana und gesprochenem Dünnschiss oft davon. Es weiß nicht, dass es Drogentest und Toxikologiebluttests machen soll. Es knallt weg.

 

Rettungswagen knülle hinüber

 

Erst kürzlich ist es einem Rettungsteam des ASB passiert.

 

Fahrer sülzt das Opfer zu, wieso es wagt einen Rettungswagen zu rufen. Die Patientin fühlt sich eh schon halb weggedröhnt, der Arzt fährt dann den Wagen und schrammt am Dominikus Krankenhaus erst einmal ein Baugerüst oder einen fetten Ast oder sonstiges Gemäuer bei der Einfahrt mal was weg. Ratsch.

 

Zugedröhnte - 3 Stück im Auto. Der fahrende Weißangezogene, so ein schwarz angezogener ASB-Typ und ich. Ist schon mal passiert. 2004 - ein ganzes Team im Nirvana. Der RTW flog irgendwann mal so durch die Gegend.

 

Der Feuerwehr, die ja mal Luftanalysen machen sollte, ist alles izmir egal. Die Streifenhörnchen, auch als Polizei im Fernsehen bekannt, spielte schon mal Bedrohungslage und ist ähnlich dumm wie im Fernsehen. Die bedrohen also die Opfer.

 

Drogenbehörden helfen nicht. Man ist nun mal gerne knülle und dummer Bulle.

 

Krankenhauspersonal auch zudröhnt

Der Chefarzt stellt dann fest, dass eigentlich ein Oberarzt so alles dann ab Montag macht, die Assistenzärztin sagte schon am Samstag, wie man es denn wagen könnte, am Wochenende ins Krankenhaus zu fahren (mit dem Rettungswagen), denn am Wochenende gibt es keine Ärzte im Krankenhaus.

http://www.gesetze-im-internet.de/sgb_5/__107.html

Sozialgesetzbuch (SGB) Fünftes Buch (V) - Gesetzliche Krankenversicherung - (Artikel 1 des Gesetzes v. 20. Dezember 1988, BGBl. I S. 2477)
§ 107 Krankenhäuser, Vorsorge- oder Rehabilitationseinrichtungen

(1) Krankenhäuser im Sinne dieses Gesetzbuchs sind Einrichtungen, die

1.
der Krankenhausbehandlung oder Geburtshilfe dienen,
2.
fachlich-medizinisch unter ständiger ärztlicher Leitung stehen, über ausreichende, ihrem Versorgungsauftrag entsprechende diagnostische und therapeutische Möglichkeiten verfügen und nach wissenschaftlich anerkannten Methoden arbeiten,
3.
mit Hilfe von jederzeit verfügbarem ärztlichem, Pflege-, Funktions- und medizinisch-technischem Personal darauf eingerichtet sind, vorwiegend durch ärztliche und pflegerische Hilfeleistung Krankheiten der Patienten zu erkennen, zu heilen, ihre Verschlimmerung zu verhüten, Krankheitsbeschwerden zu lindern oder Geburtshilfe zu leisten,

und in denen

4.
die Patienten untergebracht und verpflegt werden können.

Auszug-Ende

 

Gab es beides nicht so wirklich. So nichts eigentlich in echt.

 

Das Labor für Blut und Urin wird laut Informationen der Stationspfleger per Taxi angefahren. Was Eigenes hat das Dominikus Krankenhaus nicht, bestätigte auch der Empfangsbereich im Foyer.

 

Das Krankenhaus ist eine Baustelle.

 

Normal atmen kann man nur im Baubereich, da wo die Deckenverkleidung fehlt, Lampen und Schilder lose runterbaumeln. Der Rest der bereits sanierten Bereicheriecht nach Mörtel wie im eigenen Wohnhaus, psychedelischem Zeugs unterschiedlicher Art, als ob in den Sauerstoffleitungen in den Stationsgängen Narkosegift sei.

 

Ja, man ist gerne was knülle bei den Katholiken. Da hängt der Holz-Jesus echt abgemagert unten im Foyer. Unten im Keller ist die Fachärztin für Adipositas-Patienten. Ja, das zieht voll rein. Immerhin bekommt der Jesus öfter frisches Grün auf seinen Kopf.

 

Drogenwäsche

Waschen Sie mal da bei den Treppenhausräucherstäbchen mit Joint-Wirrwarr die Kleidung. Da reicht meist nicht die Vorwäsche und Hauptwäsche mit Sagrotan in der Spülung aus. Da knallt die Kleidung mit dem Drogenmief als Fiesgeruch durch die eigene Wohnung, im Mehrfachwaschgang. Bis zu dreimal muss alles gewaschen werden, bis die Drogenhausklamotte der Eigentümergemeinschaft der beiden Wohnhäuser, Wickrather Str. 39 und 43 wieder normal ist.

 

Manchmal riecht es so, als ob die Kaffeemahlmaschine direkt Haschisch - also einen Joint - mitvermahlt.

 

In der 39 ist der Zahnarzt, darunter der Pool der beiden Häuser. Natürlich sagen weder Vermieter noch Hausverwaltung wer da für die Hygiene zuständig ist. Wo es mal wieder gebrannt oder schwelgebrannt hat, wird nicht öffentlich ausgehängt. Man läuft einfach mal wieder durch die Chemiepampe hindurch. Oder es stinkt nach anderer Medizinchemie, irgendwo geklaut oder sonstwie bezogen.

 

Aufzug-Wirrwarr

Bei der stürmischen Nacht vor 2 Tagen wackelte der Aufzug, die Kabel vibrierten, als ob einige Laufdrähte gerissen seien. Trotzdem rauchen und stinken sich die Nachbarn gerne einen ab in ihrem Rentnermief und DDR Mief ist denen das egal. Mal so ein wenig Action. Sie waren eigentlich schon immer so. Katze krank, Mensch krank, die jüngeren Bewohner wehren sich anscheinend auch nicht.

 

Man ist gerne drogenknülle im Wasserschutzgebiet Düsseldorf.

 

Eine Grundwassermesssäule des Umweltamts ist direkt am Nachbarhaus gegenüber. Man verpestet aber immer gerne im Drogenwahn die Natur. Gegenüber, gerade mal 5 Meter von der Säule entfernt wurde Rattengift ausgelegt. Es ist erstaunlich, wie einige Bewohner die grüne Lunge mißverstehen, aber erschreckend, dass sogar Ärzte in Krankenhäuser nur am Geruch der Nichtraucher und der Stinkeklamotten komplett ins Abseits vegetieren. Sie werden (be)handlungsunfähig.

 

Der Polizei ist alles scheißegal.

 

Ob die Barmer GEK samt BIG nun alle Krankheitskosten seit 1990 der Wohnungseigentümergemeinschaft auferlegen wird? Sollte sie tun, samt VBG. Die Eigentümer wollen das so. Die sind eh die Verursacher. SGB V 294a.

 

Amesty International, angeblich Eigentümer einer Wohnung, hat total versagt und auch die beiden Russinen "Kalashnikov" stehen hier auf zugedröhntem Posten.

 

Lesetipps:

Update3 Cannabis Fans ab in Psychiatrie wegen Psychose den Grünen & BKA & Bremen

Immer mehr Ärzte halten das Innere für eine psychische Erkrankung


Lebensgefahr in Düsseldorf Unterwegs in der U-Bahn Jobcenter und Hauptbahnhof

 

Update2 Polizei Köln in SAT1 Sendung Auf Streife : Ritalin ist Speed & Psychiatrie

 


Update34: 23. November 2015, 08.22 Uhr


Rauchen kann töten - trotzdem rauchen die Emos und Mörder weiter

 

Wieso die Nikotinsüchtigen nicht endlich auf die Palliativ-Station oder in ein Hospiz gesteckt werden, ist unklar. Wer sich gerne die Rübe und Lunge und Haut wegknallen möchte, kann es doch dort tun. Pflegestufe III sollte drin sein. Denn trotz Warnschildern und Warnhinweisen hauen sich viele nach wie vor die Stinkefluppen in den Mund, um sich ... oder doch eher andere zu verpesten.

 

Denn Nichtraucher werden allgemein nun mal auch zugemieft. Aber Moment mal ....

 

wenn die Bundesregierung samt Zigarettenhersteller dringend hinweisen, dass Rauchen töten kann oder dass Zigaretten Krebs verursachen können, wieso paffen die Raucher weiter?

 

Glasklar, sie wollen doch auch andere bewußt schädigen (Passiv-Rauchen ist seit Jahrzehnten bekannt) und auch noch sich selber in den Tod jagen, weil es so toll ist, sich am Glimmstengel zu ergötzen, dass diese kleine Fluppe wirklich töten kann.

 

Und somit sind Raucher nun mal doch Mörder, versuchter Massenmord, Mord, versuchter Totschlag, versuchte und echte schwere Verletzung und könnten eigentlich direkt in ein Hospiz-Knast gesteckt werden. Sie wollen in den Tod und andere direkt gleich mit in den Sarg nehmen.

 

Das ist auch das Motto des Hauses Wickrather Str. 43 in Düsseldorf. Massenmörder Freaks, Dauerschlote, Junkies, Bekloppte, die doch nur Emos sind und nun mal versuchte und echte Massenmörder. Interessanterweise kommt die Junkie-Bande nicht in die Klappse. Fragt sich nur, wieso versuchter Mord denen egal ist - den Psychiatern.

 

Der Rest, Polizei, Richter und Staatsanwälte sind anscheinend ebenso schwerst Gefährder und dumme Junkies, die alles für die eigene nächste Dröhnung tun. Und somit gehören Zigaretten nun mal verboten. Denn mehr als töten wollten die alle eh nicht.

 

Denn Zigaretten waren nicht je ein Hauch von Freiheit, sondern stinkende Anarchie und eine Gefahr für Leib und Leben und ich war oft genug Rauchvergiftete und hottete ins Krankenhaus mit einem Rettungswagen, in dem der in Weiß Angezogene, den Rettungswagen fuhr ....

 

Lesetipps:

Lebensgefahr in Düsseldorf Unterwegs in der U-Bahn Jobcenter und Hauptbahnhof

 

Update35: 26. November 2015, 19.23 Uhr


Maria Hilfe der Christen - okay, wo ist diese Frau, ob die eine Henkelanerin war?

 

Da tagen die Eigentümer heute. Ich bin nur Mieterin. Der Bund hat noch immer nicht meine Besoldung bezahlt. Beamtete Journalistin. So bezahlt die Stadt Düsseldorf dem Vermieter stattdessen die Miete samt Nebenkosten. Aber trotz Chemiebrandgeruch und Rauchermief, macht die Rentnerbande und DDR Mief-Bande und sonstigen Qualmern und Vielschlotern weiter. Es stinkt durch Wände und Decken und durch das Treppenhaus.


Da ist klar, dass man dann natürlich bei Maria Hilfe der Christen tagt. Denn Christus war der Heilgesalbte. Da sind also die Rossmann-Leute der Neuzeit, die ehemaligen Schlecker-Leute und Drogisten. Ob die hierwohnen ist unklar, aber Drogistenkram wird von den Mitbewohner mit echten Drogen und Nikotingiften mißverstanden.


Ja, da bracht man natürlich Hilfe von der Maria.


Ob die Eigentümer die 14jährige Mami von Jesus meinten oder Maria Magdalena, ist nun unbekannt, aber heilen und säubern konnte die Dame.

 

Zigaretten-Teststudio

Hier wird noch immer gequalmt, als man direkt in einem Zigarettenteststudio wohnt, Räucherstäbchen mit Nervengiftvariante und Wiederholungstäter von 2004ff wo man merkt, die Stadt Düsseldorf ist gerne ein Scheiß-Rurhpott-Mief mit DDR-Variante. Blöd, wenn dann ein Umzug läuft mit Personen, ach schon irgendwie mal vor Jahren drüber ausgesagt.


Da wurden sogar uralte Bewerbungsmappen durchfilzt, alles durchgelesen, deswegen wurde man sogar überfallen. Deswegen darf man in dem Drogenhaus nicht so wirklich ordentlich sein. Man muss Messie sein, die andere rauchen und stinken sowieso.


Peinlich wird es, wenn denn die Rauchmeldeanlage Alarm schlägt. Okay, so ein rundes kleines Ding, eine Brandmeldeanlage gibt es nicht, ist das nur. Die Lastenrampe wurde auch nicht je abgeflacht, man fickt auch gerne andere ins Krankenhaus, auch beinahe in den Sarg, denn die Eigentümergemeinschaft der insgesamt 72 Wohnungen verletzt andere gerne. Das geilt die auf, deshalb bieten die auch das Mädchen Maria um Hilfe.


Das kleine private Alarmdinges schlug gestern Abend zweimal Alarm. Also hottete ich zur Wohnungstüre und der Zigaretten-Megaqualm (Nikotingift) war vom Geruch her von Person unbekannt mit Bier irgendwie gelöscht. Es roch so nach beidem. Ja, wenn man Brand hat, muss man mmit Bier löschen.

Brand muss man mit Bier löschen

Das war mal ein Spruch von meinem Vater, der leider einen DNA-Test verweigerte und sich als mein Vermieter seit 1990 verdingt. Den Spruch klopfte er schon zu meiner Kinderzeit. Da wohnten wir woanders.


Also löschten die Mitbewohner das Feuer bzw. den Qualm mit Bier. Okay, mein wer-auch-immer-Vater hat eine Ähnlichkeit mit einem EU-Sicherheitsberater. Der EU-Typ kommt aus Schweden und präsentiert sich mit einem kleinen Foto, das so ähnlich mit dem Eigentümerder Wohnung ausschaut, wie der Vermieter vor ca. 36 Jahren.

 

Einbrecher sahen das Foto mal und es ging um Schweden und deshalb sollten die Deutschen übrigens auch besser nicht am ESC teilnehmen. Der Sicherheitsberater ist vielleicht so alt wie ich, aber ist auf dem Foto ein Lookalike von meinem quasi Vater.

 

Übrigens, hier riecht man sogar Candida durch Wände und Decken und wird genauso krank mit dem Vaginapilz und den Geschlechtskrankheiten, wie die ursprünglichen Patienten, die hier im Haus wohnen. Und so heißt es dann doch "Heilsalben".

 

Seit vielen Jahren sollte Düsseldorf für die echten Einwohner unbewohnbar gemacht werden. Einige wollten nur noch Ausländer in Düsseldorf wohnen haben. Man sei ja Düsseldorf international - der ehemalige Name des Flughafen.

 

Update36: 22. Februar 2016, 07.33 Uhr


Wohnung noch frei? Drogen- und Altersheim-Mief inklusive & ein unterminierender Bundesgesundheitsminister


Das ist schon bedenklich. Da ist ein Sohnemann eines ex-Eigentümers, sein Papa ist schon tot, ein echter Anwalt. Doch dem ist das wie bei vielen Anwälten, alles scheißegal. Er schadet gerne dem Ansehen und das Eigentum der Familie und anderen auch.

 

Was soll man auch von einem Anwalt halten, der in Düsseldorf eigentlich aufgewachsen ist, aber in Neuss arbeitet- als Anwalt. Und der Bundesgesundheitsminister Gröhe ist sein Anwaltspartner. Doch dem sind die Drogen, Exzesse, Gesundheitsgefahren auch die vom Rhein, scheiß-shit-egal.


Das schreit nach: Rücktritt ! Da kann er mit der Anarcho-Merkel endlich weg. Unter Applaus des damals noch nicht-Bundesministers Gröhe, im Anarachie-Wahn mit den Ossies, wurde mal eben eine Staatsgrenze niedergerissen, weil die Ossies endlich Freiheit wollten. Narrenfreiheit - ein Leben ohne Gesetze.

 

Eigentlich war nur West-Berlin von einer Mauer umgeben. Woanders nannte man das Ding Staatsgrenze, wie es die auch zwischen BRD und NL, Luxemburg, Belgien und Österreich und der DDR auch gab. Das weiß der Gröhe anscheinend nicht, die Ossies auch nicht. Ohne Reisepaß durften weder Franzosen, Engländer, BRD, Italiener auch damals nicht reisen. So niemand eigentlich. Kein Reisepaß, kein Grenzübertritt. Basta.

 

Wasser Marsch

Es gab also Wasserrohrbrüche, es tropfte aus Schächten herunter, sodass es sogar bis in die 7. Etage mit Kalk-Schimmel-Flatschen rauschte. Einmal Verkalkung - und so sind viele Bewohner. Verkalkte, verschimmelte Widerlinge.


Da wird der Müllstrang geschlossen, obwohl diese entgegen der Bauordnung NRW laut OVG Münster erlaubt ist, wenn sonst noch Müll getrennt wird.

 

Das wird es im Müllraum. Der Strang war nur für den Restmüll. Nun muss man ca. siebzig Meter bis zur Straße latschen, um an die Tonnen zu kommen. Vorher Klappe auf, Klappe zu, fertig. Direkt an der Wohnungstüre. Heutzutage trotz Bundesgesundheitsminister lebt man draußen mit Sturmgefahren, fliegenden Ästen, stinke Müll, Tetanus, BSE und mehr.

 

Der Müll, der gesammelt wird, findet man gesammelt im Müll-Meer. Das ist so DDR wie vor 40 - 50 Jahren. So, passé, so alt, so echt nicht moderner Westen. Sondern Anarcho-Dreck.


Hier stinkt es nach Altersheim, nach Nikotin durch drei Etagen von der 4. bis in die 7. Etage durch und andere rauchen anscheinend Spice, Weed und natürlich knallt das auch durch die Wände und Etage und durchs Treppenhaus hindurch. Die zu verkaufende Wohnung hat einen Balkon zur Westseite. Hochpaterre.

 

Neue Deutsche Welle


Man hätte so gerne Einstürzende Neubauten von einem schönen Gebäude das fast 50 Jahre alt ist. Irgendwann ist ja genug. Überall grün, Wasserschutzgebiet, Naturschutzgebiet, da muss man natürlich giften. Das finden die Ekelnachbarn geil. Der Bundesgesundheitsminister Gröhe auch.

 

Der hatte sich ja illegal trotz Sozialträgerstatus der GKVs in 87 GG Absatz 2 die GKVs in sein Ressort so ganz privat gekrallt. Illegal weg von der Nahles, Bundesministerin für Arbeit und Soziales. Sozial ist Nahles, aber nicht der Neusser Anwalt Gröhe.


Da der Neusser Anwalt Gröhe ja lieber in der Römer-Stadt Neuss mit einem der Söhne eines ex-nun-toten-Eigentümers auch noch arbeitet und seit Jahren die alten Römer mit Roma-Verbrechen verwechselt werden, ist wohl klar: Gesundheit ist nicht das Dinges von dem Bundesgesundheitsminister, sondern eher einstürzende Mauern.

 


Lesetipps:

 

Update12 Psychiater Schizophrenie Bedeutung = Herpes & Verona Pooth's Killer-Bodyguard


Update2 Lebensgefahr in Düsseldorf Unterwegs in der U-Bahn Jobcenter und HBF - Gratis VRR


Update3 Al Qaeda & Skandale Aktion Mensch und Graf-Recke-Stiftung & Flüchtlinge & Protestanten


Update6 Bundesfinanzhof & Bundesverfassungsgericht lösen Gesetzliche Krankenversicherungen auf


Update37: 02. März 2016, 19.54 Uhr


Shit und shit

 

Ja, als Nichtjunkie bekomme ich von Shit nun mal Schitteritis. Peinlich wird es dann, wenn die Scheiße anscheinend allgemein so nicht irgendwie in die allgemeine unterirdische Kanalisation abläuft, sondern anscheinen im Mauerwerk des Hauses zwischengelagert wird und es so auch reicht. Man riecht die Scheiße und Pupse irgendwie von allen.


Sanierung ist der Grundverwaltung egal, den Eigentümern auch. Viele sind ja eh nur ein alter Sack und man kannte es ja im 2. Weltkrieg auch nicht besser. Darauf steht man. Als die dann selber Kinder hatten ist klar, warum einige gerne Windeln wechseln und sich freuen, wenn das Kind Kacka gemacht hat oder Pipi in so eine Scheiß-Ekelwindel.


Die Alten geilen sich heutzutage noch immer an Scheiße auf. Interessant, wenn man an abgehangenes Fleisch von einst vom Metzger denkt, vom Essen wurde man auch immer bedenklich müde (Bazillen-Alarm) und sich heute noch immer viele daran aufgeilen.


Psychiater kennen auch so was. Alte Leute spielen gerne mit Scheiße. Sie stehen darauf, ist so ein Fetisch-Sexding, Kinderschänderding. Deshalb ist das aktuell den Behörden egal.

 

Die stehen auf dem 11. September und wenn andere im Haus Drogen, Psychopharmaka einnehmen und das Haus nicht ordentlich belüften. Da gibt es dann Stinkepupse oder was Anderes - wie ein Nikotinekel in der Wohnung des Anwaltpartners vom Bundesgesundheitsministers Gröhe. Der Drasdo hat die Wohnung vermietet.


Von Anwälten weiß man PiMalDaumen, die sind eh nur dumme Junkies, Papi hatte denen die Zulassung besorgt, irgendeiner hat alle Arbeiten geschrieben, Hauptsache Anwälte können gut reden. Ob es Sinn macht, ist erst einmal Nebensache, die Sekretärin wird es schon erledigen.

 

Scheißegal - also Investoren her

Also es ist allen egal. Ein schönes Gelände, die Wickrather Str. 39 - 43, Düsseldorf, direkt im äußeren Gürtel des Wasserschutzgebietes des Wasserwerks Lörick. Das Areal bräuchte mal Hilfe von deutscher Wertarbeit und nicht solchen Fantasten, die auf Deutsch tun..

 

Der technische Geheimdienst mit den Russenfrauen ist eher wie ein ein lahmer ukrainischer Scientology-Haufen mit Missio-Wahn des katholischen Vereins in Aachen. Andere sind ex-Verbrecher in der Wohnung von Amnesty.


Wenn Sie also ein toller Investor sind, graben Sie doch das wirklich tolle Sahnestück doch allen ab, nicht darunter, wir wackeln eh in der Gebäudestruktur.

 

EMO & Scheißkarneval

 

Die meisten Bewohner sind zu sehr EMO oder eigentlich Entlaufene oder vom allgemeinen Gedankengut eher ehemalige Sicherungsverwahrte.

 

Man muß immer damit rechnen, dass Nachbarn mal wieder Drogen oder Hypnotika oder sonstiges einem vor die Türe sprühen oder darauf. Die Polizei samt Feuerwehr gehen fast immer in allgemeiner Trance davon. Einige Umzugsfahrer streuen durchaus direkt Drogenshit auf schöne normale Pflanzen. Ausländer.

 

 

Gucken Sie auf Google Maps, Satelliten-Version. Das Areal sieht wirklich so aus. Wunderschön, der Rest der Bewohner ist entweder religiös Bewahnter, lässt gerne alle verunfallen, geilt sich an Unfällen mit Wirbelbruch und sonstigen Folgen auf und fickt gerne herum und ist eine Sau.Man könnte sagen, die SAT1 Fernsehserie "Criminal Minds" wurde hier erfunden und gescripted.

 

Darauf steht also der Bundesgesundheitsminister Gröhe. Er fickt also Alte, Kinder und liebt Scheiße. Wie oft der wohl freiwillig zur Domina rennt, um sich ordentlich den Hintern versohlen lässt, weil er sonst ein Vollzeitversager ist?

 

Erstaunlich, dass diese Stadt noch Karneval feiern will. Es riecht manchmal nach Kloake sogar aus den Ritzen des Bürgersteigs heraus. Das war jedoch letzte Woche: Postbank Oberkassel, Luegallee, Düsseldorf bis Heerdter Sandberg. Interessant, so sah das Waschmaschinenwasser auch aus. Gülle.

 

Aber allen ist es nur scheißegal. Sogar dem Ordnungsamt. Die Stadt und der Bundesgesundheitsminister stehen auf Scheiße. Düsseldorf hatte mal eine High-Tech Kläranlage. Aber das Party-Volk hat sich anscheinend zu sehr die Rübe weggeknallt, dass sogar die Grünen lieber auf Weed stehen.

 

Ich bin nur Mieterin und suche eine neue Mietwohnung. Am liebsten so schön grün wie hier, aber bitte ohne Drogen. Auf alten Google Maps war anstatt das Wasserwerk Lörick eine Shisha Bar eingezeichnet. Die gab es dort nicht je.

 

Lesetipps:


Update3 Katholisches Hilfswerk missio - menschenrechtsfeindlich & Popstars NSU & RAF


Update4 Illegaler Cannabis als Heilmittel - ab in Psychiatrie wegen Psychose der Grünen

 

Update38: 03. März 2016, 19.15 Uhr


Der Grüne Beck fliegt aus Ämtern wegen Crystal Meth doch Bundesgesundheitsminister Gröhe vertickert das identische Zeugs weiterhin als Ritalin auf GKV-Rezept

 

Das ist schön Käse, wenn man auf einem Areal mit insgesamt 72 Wohnungen wohnt. Der Gröhe, wie in vorherigen Updates erklärt, ist auch verbunden mit diesem Haus im Grünen. Und hier zählen Drogen zu den wichtigen Utensilien, genauso wie Räucherungen mit toxisch-wirkenden Substanzen und widerliche Raucher.


Doch dem Gröhe und den anderen ist das scheißegal. Man saute doch schon in der DDR auch gerne mit der Natur herum. Man war gerne eine Sau und verpestet noch lieber den Westen. Und Gröhe zählt also deswegen auch zu den widerlichen Triebtätern der Junkie-Szene, denn Drogen sind verboten, auch Psychopharmaka, doch der Politiker-Junkie-Szene und Deppenanwälten ist das egal. Man ist gerne high und tut auf cool und schert sich nicht die Bohne um Naturschutz und Schutz der Nicht-Junkies.


Volker Beck, der sonst angeblich auch viel Dreck am Stecken hat, ist also raus aus einigen Ämtern der Grünen, doch der Gröhe sorgt nicht für Cleanliness auf dem Pharmamarkt.

Update4 Polizei Köln in SAT1 Auf Streife: Ritalin ist Speed & Behörde will Cannabis legalisieren


Update7 EU Seit 2001 Psychopharmaka verboten & Düsseldorf & Amtsapotheke & Meuterei


Die Geilheit der Drogen und das Flüchtlingsgeschäft

Seien wir ehrlich, die Presse und andere stehen doch auf GKV-Rezept Drogen. Alle Psychopharmaka sind drogenidentisch, weil sie psychoaktiv und psychotrop sind und keinerlei Heilfunktion haben.


Daran merkt man, die BRD ist ein DDR-Fiesling-Junkie-Staat. Deshalb bedarf es Flüchtlingshilfe, damit sie den Job der süchtigen und dummen Sauf- und Junkie-Deutschen übernehmen können. Einige in Deutschland geborene Kinder von "Gastarbeitern" geilen sich bekanntlich darauf auf, wenn andere so richtig abgewichst fertig auf Alk und Drogen sind.


Logisch, da bekommen dann deren ausländischen Landsleute eher den Job oder sie selber. Die Deutschen sind eh Dumme. Die lassen ja jeden Verbrecher rein, so wie hier in den Wohnhäusern auch der Nikotinmob wohnt.


Nachdem man zugeräuchert wird mit Ekelzeugs, Drogen, Psychopharmaka, gesellte sich Kochgas dazu und irgendwas, was den Sauerstoff auch arg vermindert. Peinlich ist es, wenn Vermieter und Verwandte und Freunde sich auch daran aufgeilen. Man merkt, es sind vielleicht doch nur dumme Ossie-Fans, Ausländer im Stammbaum, Säufer oder Sportjunkies, die nur alleine glänzen wollen im großen Reigen mit Pokalen.


Die ganze Nacht qualmte und schlotete ein/e Extremraucher/in als ob sie Zigaretten wie ein Computertestgerät testet. Später roch es irgendwann mal nach verbrannter Haut. Dauerschlot und Dauerstink fast die ganze Nacht. Durch Wände und Böden hindurch und durch das Treppenhaus.


Leider roch dann auch das Leitungswasser früh morgens, noch vor 06.00 Uhr auch nach verbrannter Menschenhaut. Das Duschwasser hatte den Geruch angenommen. Das tat es schon öfter, wie das Kaltwasser in der Küche auch manchmal nach schimmeligem Obst roch. Das leicht noch stehende Glas Wasser von der Nacht schmeckte nach Schwarzschimmel.


Immerhin ließen die Handtücher das Kochgas dann beim Spülen und Schleudern raus in der Waschmaschine.


Blöd, wir haben keine Gasquelle im Haus.


ISIS und Manchurians und Fake Ärzte in Düsseldorf und Neuss

Aber das ist ja alles dem Bundesgesundheitsminister Gröhe und der Kanzlei in Neuss egal. Man spielt nun mal Bundesminister, Anwalt und ist doch nur ein Pharma-Verbrecher und Ekelsadist aus dem Hause ähnlich wie Karadzic (angeklagt wegen Völkermord) und Mengele.


Da gibt es so einige Ärzte, die angeblich mit der Kanzlei kooperieren. Illegale Menschenexperimente im Lukas-Krankenhaus in Neuss. Erst kürzlich flog ein Berliner Arzt auf, Menschen in ISIS umzudrehen, damit Patienten Attentate begehen. Der Arzt flog in den Knast.


Seit 2004 benehmen sich Psychiater samt Polizei in Düsseldorf genauso, dito die Duisburger. Die stehen doch auf diese feschen ISIS-Leute und hoffen auf einen geilen Arschfick. Aber viele dieser Beamte und Möchtengerns sind eh keine normalen Wessies mit echter Hochschulreife. Sondern sie sind nun mal nur Spinner und Terroristen und Päderasten und religiös Bewahnte, die endlich von ISIS in Attentaten gegen Christen getötet werden wollen.


Die Kanzlei hat angeblich in der Vergangenheit mal Terroristen strafrechtlich verteidigt. Jaja, der Gröhe, der Terroristenhelfer.Al Qaeda Attentate in seinem Haus sind dem wurscht.


Wie auch immer der Gröhe an den Job kam, ist unklar. Aber da er ja so sehr den Mauerfall, damals in Berlin beklatscht hatte, hatte er wohl von der Hamburgerin Stasi-NVA-Merkel, die auf DDR-spielt, den Job bekommen. Aber können, tut der dann doch nichts.


Ich hatte schon mal recherchiert, dass Al Qaeda inklusive Al Tawahid eine DDR-Kreation war. Der Rest basiert auf Ekelstudenten. Davon weiß angeblich auch Keiner ist so hart wie "Joey Kelly".


Trotzdem räuchern die alle weiter, rauchen wie übelster DDR-Mief und verbrennen sich oder wessen Haut auch immer. Heute früh roch es dann wieder nach dem ominösen Obdachlosen oder der Obdachlosen. Und nun Kanzlei Drasdo, Hüsch (Huesch) und Gröhe? Welchen Stammbaum und welche Freaksucht haben Sie?


Lesetipps:


Update3 Düsseldorf ZDF Studio Hamburg WDR Al Qaeda Taliban Dasht I Leili Massaker & Schizophrenie


Update1 SternTV - Keiner ist so hart wie Joey Kelly - Doch die Flüchtlinge

 


Update10 Düsseldorf Psychiatrie: Al Qaeda & WDR gibt es nicht & Flüchtlinge in Psychiatrie

 

Update39: 15. März 2016, 06.01 Uhr


Krankes Altenheim im normalem Wohnhaus

 

Bei mir sieht es aus wie bei Flodders und unterm Sofa wie bei Hempels. Der Müll lohnte sich, also in meiner Wohnung, um Mief von anderen abzuhalten, dito Einbrecher. Aber bekommen sie mal Nikotingeruch, Urin - nicht den vom Klo und krankes Altenheim in ihrem Wohnzimmer oder Schlafzimmer ab, trotz Fenster auf.


Da stinkt es durch mehrere Etagen seit dem September 2015 Brand hindurch. Wer ordentlich ist, wird schachmatt gesetzt, das war meine Lebenserfahrung hier in 26 Jahren. Bis ich das bei all dem KO-Tropfen-Mist verstanden hatte, war es Jahre später. Ist erst so eine Jahre her. Da wird auch mal von anderen irgendwas vor oder auf die Türe getan. Dem Bundesgesundheitsminister Gröhe ist das egal, der ist mit dem Wohnhaus eng verbunden. So viel dazu, der ist also ein Gesundheitsflodder. Ein schlechtes Vorbild.

 

Wenn frisch gewaschene Wäsche nach fremdem Altenheim riecht

Erstaunlicherweise nimmt meine Wäsche auch den krankes Altenheim-Geruch an, der von Nachbarn, die wie ich nicht in einem Altenheim wohnen, an. Da muß man mehrfach mit Vorwäsche die Wäsche waschen, weil das Bettzeug oder eine Decke wieder nach der Nachbarin von 3 Etagen tiefer riecht oder nach Drogen.


Den Behörden ist das egal, dem Wohnungsamt auch, den Gesundheitsbehörden auch, man liebt den verquasten Mief der DDR und alten Säcke und man merkt, Altenpflegeservices, die nur wenige Gehminuten entfernt sind, bringen nichts, wenn die nicht ordentlich putzen können und dann muß man mit Müll in der Wohnung gegensteuern.


Den Vermietern ist das alles scheißegal, man wohnt ja in einem Wasserschutzgebiet, die verweigerten einen DNA-Test. Die benahmen sich auch früher bei eigenem Eigentum so, das mir mal als Büro diente. Die Schäden verursacht durch einfallende unterirdische Kanäle war denen auch egal. Stalker und Einbrecher war denen auch egal. Es ist schon bedenklich, wie diese DNA-Verweigerer also fremdes Eigentum und fremden Besitz schaden, aber keiner hält diese auf.


Der Hausverwaltung, namens Grundverwaltung ist das alles egal, der Psychiatrie auch, dem Ordnungsamt auch. Sie alle spielen lieber DDR Mief. Sie vermissen den fiesen Rußdreck von damals. Man wäre gerne wieder herrlich begrenzt in der DDR, weil man mit der Freiheit nicht klar kam. Die dummen Raucher halten noch immer den rauchenden Cowboy für die absolute Freiheit.


Der wohnte aber in Amerika, der starb dann übrigens an Krebs.

Dumme Raucher

Andere halten sich ja für so erwachsen, wenn man raucht. Das macht erwachsen, so sind dumme Sprüche von angeblichen Erwachsenen.

 

Tatsache ist, erst wenn man volljährig ist, darf man rauchen und Zigaretten kaufen. Das ist aber ungesund, deshalb ist man also nicht erwachsen, sondern eher geschäftsunfähig in dem Teilbereich: Zigaretten rauchen. Mehr als 400.000 Menschen sterben pro Jahr an der Raucherei in Deutschland.


Man merkt, Raucher sind also Suizdale und Umweltkiller und Hinterwäldler. Andere meinen ja, das ist toll, wenn man raucht, dann hat man was zum Festhalten.


Interessant, was diese angeblichen Erwachsenen meinen, was so alles als Krücke und Gehhilfe herhalten kann. Und somit sind Raucher als dumme und unreife Menschen auf pubertierendem Trotzniveau im Kleinkindbenehmen.


Staupe, Tollwut und Dummkoller können so was verursachen. Hier war mal öfter Tollwut-Gebiet. Die Viren sind genetisch fast identisch. Heilbar ist das alles, Impfungen gibt es auch. Man ist so oll borniert: Borna Virus Enzephalitis, Dummkoller, gefährlicher als Ebola. Deutschland gilt als komplett durchseucht in Wahrheit. Ärzte fürchten sich vor Tests. Die Patienten könnten ja erkennen, dass der Arzt immer nur ein dummer Trottel war.

 

Saufen und Rauchen und Miefen

Andere saufen gerne andere unter den Tisch. Man will auch mal dazugehören. Logisch, dass man dann viel säuft, während sich andere darüber amüsieren, was man denn für ein kleines Dummerle ist, so viel zu saufen und dann sogar noch eine Zigarrette für eine Krücke zu halten.


Und so muss ich mal entmüllen, die Wäsche wieder 3x waschen, damit es gut riecht woanders. Mein Müll riecht nicht. Bei den vielen Chemie-Infusionsflaschen-Bränden im Haus, schimmelt bei mir nichts, aber bei den anderen ohne mein Wäsche-Sagrotan dann schon.


Leben auch Sie in einem EMO-Haus? Was tun Sie, was machen Sie? Lassen Sie doch gerne Ihre Kommentare unten im Kommentarfeld ab, gerne auch anonym.

 

Lesetipps:


Update1 Bundessozialgericht Sozialgericht entscheidet über Miete nicht Jobcenter - Mietspiegel


Dumme Logik von Erwachsenen - Klugscheißer und Dünnschiß

Update40: 29. März 2016, 07.01 Uhr


Wenn das Praxispersonal direkt über dem Schwimmbad sich eine raucht

 

Okay, es riecht nicht immer nach einer Chlorgasverpuffung auf dem Privatweg der Wickrather Stt. 39 / 43 in Düsseldorf-Lörick. Aber es schon peinlich, als früher ständig das Praxispersonal des Zahnarztes auf dem Balkon sich regelmäßig einen abrauchte oder heutzutage noch immer dort seine Raucherpausen verbringt. Etwas schräg darunter entweicht öfter aus dem Rost Chlorgas des Schwimmbads.


Erst vor wenigen Tagen rauchte eine weitere Bekittelte. Also entweder gehörte sie zum Personal des Zahnarztes oder eines mobilen Krankenservices wie vielleicht Alpha Service. Sie rauchte auf dem ehemaligen kleinen Spielplatz der beiden Häuser, nur fast 3 - 4 Meter entfernt von der Heizöl-Zuleitung. Manchmal riecht das auch dort was nach Öl. Explosionsgefahr ist denen scheißegal.


Ob das Benehmen am "ich mache jetzt auch Narkose-Zahnbehandlungen mit Narkose", aber ein Facharzt für Narkose gibt es anscheinend nicht, liegt? Oft genug ist in die Zahnarztpraxis mal eingebrochen worden, inklusive bedenklicher Seile, die auf dem Privatweg lagen, die unachtsam mitten in der Nacht von ermittelnden Polizisten weggeworfen worden waren.


Stellen Sie sich mal vor: Es ist allen Behörden scheißegal. Ob das an Drogen oder Narkosegas vom Zahnarzt liegt? Ein Polizeihund wurde damals sogar auf den Balkon in Hochparterre gehievt.

Frakturen und Verletzungen sind allen scheißegal

Lastenrampen, die eine Neigung haben, die nicht je gesetzlich erlaubt haben, mehr als sechs Prozent, war der Hausverwaltung samt den Eigentümern scheißegal. Da brechen sich Nachbarn bei Stürzen, Hand, Augenbraue, Wirbel - andere direkt so viel mehr, dass ein Rollator sogar angeschafft werden mußte. Lieferanten flogen achtkantig samt Sackkarre im hohen Bogen durch den Glaseingang samt zerstörtem Glas.


Doch es ist allen scheißegal. Baulich verändert wird nichts.

 

Man freut sich über die Verletzten. Da ist ein Eigentümer sogar Fachanwalt für Mietrecht und Wohnungseigentümergemeinschaften, doch das ist dem scheißegal. Sein Partner in der Kanzlei in Neuss, ist tatsächlich der Bundesgesundheitsminister Gröhe. Dem ist das auch alles scheißegal.


Hauptsache die Einwohner sind wie hypnotisierte und hilflose Handlungsunfähige, die dann auch noch eine Zahnarztpraxis über dem Chlor-Schwimmbad erlauben, das von wem auch immer trotz 72 Wohnungen, inklusive Mietwohnungen, nicht je hygienisch nach Schwimmbad-Stil-Vorgaben gereinigt wird. Außerdem rauchen die Zahnarztleute direkt daran oder neben dem Heizöleinfüller draußen.

 

Dann wurden sogar Einwohner mit fremden Fußpilz und eingewachsenen Zehnägeln verwechselt. Immerhin wurden diese Füße wiedererkannt. Am echten Rheinstrand. Der ist nicht das hauseigenene Schwimmbad.

 

Dauerdrogen-Konsum?

Natürlich ist das der Stadt Düsseldorf auch scheißegal. Die Feuerwehr verwarnte auch niemanden, den Versicherungen ist das auch egal, man hat anscheinend schon früher in der Schule immer gerne zusammen sich bekifft.


Immerhin riecht es auf Balkonen teilweise nach Drogen, schweren Infusionsmedikamenten, dass man beim ersten Frühlingsfegen direkt beinahe abrauscht.


Man merkt aber, dass sich alle am Mief und Feuer aufgeilen. Man ist so gerne privat und unter sich, sodass sogar die einst und noch immer Verletzten nicht wegziehen, sondern sich der ständigen und stetigen Gefahr aussetzen. Einige schwere Überfallopfer zogen jedoch bereits davon. Denn auch Autos in der Tiefgarage waren ein beliebtes Attentatsziel.

 

Aber wieso benehmen sich fast alle so hilflos? Man weiß ja sowieso: Anwälte mauscheln eh nur, wirtschaften nur in deren eigene Tasche und gehörten früher auch zu dem Kiffer-Club, oder?


Der Rest spielt lieber als Eigentümer Jet-Set. Die lieben dann Alkohol und Nikotin.


Es war in den letzten Jahren öfter mal eine Art Narkosegas oder ähnliche Substanzen, die so wirken, auf dem Privatweg bemerkt worden. Es war aber allen scheißegal.

 

Man spielt gerne DDR-Mief und Gymasiast mit Kiffer-Raum. Immerhin merkt man, der Bundesgesundheitsminister Gröhe ist dienstunfähig. Einen Gesundheitsapostel spielt er nur auf Twitter. In der Realität ist er es nicht je.


Hauptsache wildes LSD und Drogenstrand?

Die Stadt lässt sonst auch gerne Hunde überall wild hinurinieren, besonders auf idyllischen Menschen- und Kinderstränden.

 

Die Hundebesitzer liegen gerne im Urin der eigenen und fremden Hunde. Sogar die Bluthunde, riesige Bassetts, so sehen diese aus, beschwerten sich nicht. Sie liegen jedoch ganz gerne mal kurz auf meinem Sagrotan-gewaschenen Strandtuch.

 

Siffe mag in Wahrheit keiner der wildpinkelnden Vierbeiner. Sie kommen gerne alle mal nah an mein Handtuch, der Rest ist ja nur ein riesiges Klo geworden und das alles im Wasserschutzgebiet des Umweltamts Düsseldorf, zu dem auch das Naturschutzgebiet dieses Wohnhaus und der Strand gehören.

 

Lesetipp:


Update2 Düsseldorf Toter Aalfisch Hundeurin am Rheinstrand verursachen neurologische Störung ?

 

Update41: 02. April 2016, 06.03 Uhr


Nächtliche Schüsse in Düsseldorf Lörick

 

Zwei Schüsse fallen mitten in der Nacht. Kurz vor 05.30 Uhr. Seit 03.00 Uhr läuft dort eine Horde männlicher und weiblicher Erwachsener herum. Zu hören waren diese im Areal vom Hockey-Club, die Olympiager-Sieger sind und vom Rubgy-Übungsplatz. Dort sind auch zahlreiche Tennisplätze und das Restaurant Amani, das im Areal des Hockey-Clubs ist. Weiter dahinter ist die Deutsche Arzt- und Apothekerbank.


Wegen der Schallwellen, die hier im Gebiet teilweise falsch hallen, könnte sich die Gruppe auch leicht örtlich versetzt aufgehalten haben. In der unmittelbaren war zum Zeitpunkt des Attentats in der Türkei auch eine Art Explosion, unnatürlichen Ursprungs zu hören.
Türkei Bomben-Attentat in Istanbul auf deutsche Reisegruppe


Ab ca. 03.00 Uhr morgens hörte man, wie sonst nur im Hochsommer, lachende und gackernde junge Frauen und Männer, die sich mit der Zeit immer aggressiver anhörten.


Da die Polizei sowieso in allem eine Psychose ansieht und viele Verbrechen dann bei SAT1 als Scripted Reality verfilmt dargestellt werden oder bei RTL im Blaulicht Report, lohnt es sich nicht je, die Polizei zu rufen. Auch NSU und Al Qaeda werden bei der Polizei in Düsseldorf nur als Wahn angesehen. Denn so was hätte es nicht je gegeben.


Terrorismus und Verbrechen sind nun mal nur ein Wahn, aber nicht nicht je echt, denn echte Verbrechen gab es in Düsseldorf nicht je. Alles ist immer nur ein Traum.


Deshalb freut sich auch die Merkel auf so viele neue Türken und Flüchtlinge, denn dann können alle gemeinsam noch mehr rumtürken. Das Gebiet zwischen Seestern und Lörick, wird auch gerne als West bezeichnet. Das Novotel, das in der Nähe ist, heißt auch City-West.


Willkommen im Wilden Westen. Yeehah!


Update42: 07. April 2016, 05.01 Uhr


Wenn Dauerraucher nur noch schloten - ist es im Grünen wie im Meer - siffig

 

Sie leben in der Natur. Aber die Raucher wollen nur dauerrauchen. Es geilt sie auf, wenn alles nach ihrem Stinkequalm riecht. Da das Zahnarztpersonal auch raucht, rauchen auch andere aus dem Gesundheitsbereich. Die Sucht ist geil, denn bei Brand muß man doch räuchern. Das sagte auch mal eine ehemalige Werbetexterin, die heutzutage Hellseherisches kundtut.

 

Den Tierschützern ist es doch auch egal, wenn Frauchen und Herrchen Dauerschloter sind. Hunde sollen doch auch was von Drogen haben. Denn der Hund ist doch auch oft so krank wie die Besitzer. Man will gemeinsam dadurch, denken die Besitzer.

 

Aber sind solche Tierbesitzer überhaupt geeignet, Tiere haben zu dürfen? Eher wohl nicht, denn Rauchen kann nun mal töten. Aber das ist den Suizidalen der Raucherfront egal. Sie verpesten gerne alle und jeden. Man will nun mal schloten wie früher in der DDR die Schlote. Den Grünen ist es auch egal, den Begriff Verklappung kennen die noch nicht einmal mehr. Denn die wollen lieber rauchendes Cannabisvolk legalisieren.

 

Hauptsache sich anstinken - der Club der Perversen

Man ist gerne Mörder und Suizidaler. Der Gestank geilt die auf, wie einst im Klassenmief in der Schule. Man wäre gerne noch einmal 'ne Göre.

 

Man weiß es besser. Rauchen ist gut für die Industrie, gut für die Steuern, man will ja was vom Peking Smog auch in Deutschland haben. Das finden anscheinend Huawei und das chinesische Konsulat auch. Die haben ihre Chinos hier noch nicht ausquartiert. Man mag ja sonst auch Hunde.

 

Die Schwuchtel-Diven vom Haus Nr. 39, die zwar ein kleines Töpfchen halten können, aber zu unfähig sind, eine Aufzugstüre zu öffnen, bekamen noch weitere männliche Hilfe. Man spielt gerne Kinderficker auf alles, was jünger ist, wenn auch nur wenige Jahre jünger.

 

Einer, der sich immer vor Hausmeistern fürchtete und gerne Chef des Grundstücks spielt, wird arg grantig, wenn man ihm nicht wie ein Page die Haustüre aufhält. Er mosert erst einmal herum, wenn 50jährige Frauen ihm nicht die Türe aufhalten. Die Ficker-Allüren samt Verbrechen sind bekannt, die Polizei samt Haftrichter helfen nicht den Opfern.

 

Da muß man also in Zukunft besser Türsteherin spielen, Türe doppelt abschließen, damit solche Bewohner gar nicht erst einmal leicht reinkommen. Dem ist das Geschlote und die Tieropfer auch egal. Man wollte ja immer schon gerne hier sterben. Irgendwann muß ja mal gut sein.

 

Und so ist die Straße, Wickrather Str. in Düsseldorf noch immer anscheinend die gemeinstgefährlichste in Düsseldorf, die dann noch Hausärzte hat, die keine Kassenzulassung im Impressum haben und sich auch so benehmen, aber die Ösi-Frau Borowski fährt 'nen roten Boxster Porsche. Solch ein Auto kann man in Oberkassel fahren, aber nicht hier, und die Marke steht auch nur einem Doc zu, aber nicht der Frau aus Österreich. Im Dominikus Krankenhaus rauchen auch alle gerne, Personal und vom Gestinke auch die Patienten der HNO-Abteilung. Das ist das Krankenhaus hier in der Gegend. Es gehört Kölner Dominikanerinnen. Man kommt so schneller an Gott ran.

 

Wie war das noch mit der Axa Versicherung?

 

 

Für Entziehungsmaßnahmen wegen Nikotinsucht besteht kein Leistungsanspruch.

 

Und dem Bundesgesundheitsminister Gröhe ist das alles scheißegal. Der freute sich ja auch diebisch über den Mauerfall. Endlich kommt die DDR-Siffe samt Schloter in den Westen. Endlich richtig dreckig sein. Laut Urteil des BGH ist nun mal solch eine Raucherei übrigens eh verboten. Aber Gesetze waren ja immer allen egal.

 

Und so stinkt es die ganze Nacht schon nach Nikotin.

 

Update43: 09. April 2016, 05.20 Uhr


Wohnung wird frei - extremer Raucher sollten Sie schon sein

 

Hier ist der graue Alltag mitten in der Natur im Wasserschutzgebiet wirklich wichtig. Seit September 2015 - einem Brand - will man den Brandgeruch, Dauer-Ekelgechlote von Rauchern nicht mehr missen. Das Gemäuer ist durchzogen davon.

 

8 Etagen, auf jeder vier Wohnungen. Sogar die Haut von Nichtrauchern stinkt, denn Zigaretten und der Wahn sind nun mal wichtig, denn der OB Geisel ist auch mal in der ex-DDR gewesen. Man liebte den Dreck und will den Mief endlich wieder haben.

 

Eine zieht weg. Die Wohnung gehört Drasdo, dem Kanzlei-Partner vom Bundesgesundheitsminister Gröhe. Und wenn die Dauer-Raucher nicht gewaltsam aus den Wohnungen entfernt werden, wird das Dauerrauchen mit Niktovergiftung auch legal sein, so anscheinend der Gedankengang der Widerlinge, die nicht ohne Glimmstengel leben wollen. Dem Gröhe ist das scheißegal. Die Gesundheit der Bevölkerung ist ihm scheißegal.

 

Drecksluft in der Natur - nur noch Nikotin

 

Für die ist verpestete Luft nun mal wichtig, für die Hunde, die hier im Haus leben auch und für Kinder auch. Die Chinesen können auch ohne ihren Peking-Smog nicht leben. Sie fürchten sich anscheinend davor, die gelbe Hautfarbe zu verlieren.

 

Denn Raucher bekommen vom Rauchen doch auch gelbe Fingerkuppen. So ist man fast wie in der Schlitzaugen-Heimat. Denn wer nicht raucht, wird vielleicht noch weiß?!

 

Frei wird eine Wohnung in der 4. Etage, linker Aufzug, wenn man in Haus reingeht, rechte Wohnung. Aber sie müssen schon gerne das Haus totqualmen wollen und Ekeldauemief mit Altnikotingeruch mögen wollen. Saubere Luft gibt es hier nicht, trotz der Wohnung mitten im Grünen. Auch nicht auf dem Balkon.

 

Am Strand auch nicht mehr, am echten Rhein, da herrscht auch in Wahrheit Nikotin, Psychedelikageruch und Anderes. Man ist gerne ein Junkie, Säufer und Abhängiger. Die Luft laut Messung in der Natur ist zwar okay, aber nicht dort wo Menschen sich aufhalten.

 

Die Mörder mit dem Glimmstengel

 

Und somit sind meine Nachbarn Mörder und Totschläger. Es geilt sie auf zu wissen, dass das Rauchen töten kann.

 

Die abschreckenden Warnzeichen auf den Packungen ist allen egal. Sie können es gar nicht erwarten, dass andere vom Passivrauchen krank werden oder sie selber. Raucher sind also Massenmörder und Völkermörder und die BRD guckt lieber dumm zum und erlaubt die 400.000 Toten im Jahr. Somit gib es mehr Platz für Flüchtlinge aus der Balkan-Route.

 

Da Bundesjustizminister Heiko Maas sich eher im Fernsehen als Dandy präsentiert und auch so catwalkt, wirkt der auch nur wie ein Drogenjunkie, fernab der Zeit und der Moderne. Er will auch gerne Gesetze erfinden, die es eh schon längst gibt, aber die Staatsanwaltschaften und Strafgerichte sind auch eher Nikotinabhängige. Man unterstützt keine Opfer, man verursacht die.

 

Da geht man ungern gegen Raucher vor. Junkies halten gerne zusammen. Und somit stimmt es wohl, Junkies sind Schwerstverbrecher, aber die BRD guckt nur dumm mit ihren Junkie-Behörden zu.

 

Denn Rauchen war doch immer toll und wenn Ärzte und Krankenpfleger sogar in Psychiatrien dauerrauchen, ist Rauchen nun mal sogar dort hoffähig. Und somit sind Raucher auch Umweltterroristen, die mit Wonne auch sogar die eigene Wohnung und Bausubstanzen und die Balkonluft zerstören. Der Geruch wabert durch das Treppenhaus in die Wohnungen, durch Wände und Böden und durch Türrahmen.

 

Und somit sind Raucher Bestien.

 

Und ich suche nach einer neuen Mietwohnung. Das Areal ist zu gesundheitsgefährend. Sogar im Mund merkt man den Nikotin. Dem Vermieter ist das alles egal.Das Wohnungsamt ist anscheinend auch nur ein dummer Raucher und die Wohnungsaufsicht ebenso. Dreck ist also wichtig in Düsseldorf. Man saut gerne alles zu, wer vor 40 - 50 Jahren.


Update44: 09. Januar 2017, 04.59 Uhr


Fluppensucht und die Junkie-Stadt Düsseldorf


Man kennt das schon von der Graf-Recke-Stiftung. Betreuer und Opfer und faule Leute, die sich gerne betreuen lassen, sind Fluppenkranke. Ohne Glimmstengel und gleichzeitig drogenidentische Psychopharmaka können die nicht leben. Hauptsache so ein Tabakdinges und eine "Zeitung" zwischen den Lippen.

In der Psychiatrie in Düsseldorf ist es nicht besser. Je nach Station gab es Raucherräume, einige wurden vor der Eingangstüre draußen ausgelagert. Ohne Nikotinmief kommt also kein Kranker in ein Klinikgebäde. Hauptsache zugenebelt und oben dann in der Ausgabestelle noch mehr drogenidentische Psychedelika namens Psychopharmaka. Man vernebelt gerne das Gehirn, das eigene also und das der anderen. Neurotoxische Erkrankte sind sie alle. Ohne regelmäßige Raucherminuten konnte das Personal auf Station 2D gar nicht merhr leben. Dann mieft das Klo der Patientendamen auch zu. Das Personal mieft(e) deren Personalbalkon zu. In einer Psychiatrie, auch auf einer Suchtstation.

Fluppen, Hauptsache ungesund, Hormonkiller, Vitaminkiller, dann degeneriertes Stationsessen, aber man hat was zu tun, denn Fluppensüchtige sind faule Freaks, Patienten auf Stationen sollen gefälligst selber die Betten frisch beziehen. Denn die Patienten seien ja keine Kranke in Wahrheit, auch die sonstigen psychisch Kranken nicht.

Auf Brücken durfte man übrigens früher nicht je rauchen und auf und in Staudämmen auch nicht. Denn eine Fluppe ist ein Beton-Skalpell sozusagen, doch das geilt viele noch mehr auf. Ist eh schon alles Grau, kann man also weiter paffen.

Hier Neues aus aktuellen Schriftsätzen zur Sache und Terrorismus und WDR


es riecht jetzt nach infektiösem Wundverband mit Geschlechtskrankheit getunkt im Milchkaffee.

Ich habe was vergessen. Also es gibt manchmal Erdrucke, hier Wickrather Str. 43. Ich dachte mal, es ist ein Poltergeist oder ein Aufweckgeist, denn dann läuft was Wichtiges im Fernsehen, Nachrichten oder bei einer Wiederholung, wo ich abends eingeschlafen war.

So jetzt das Problem, mir ist das auch am Sandstrand passiert, Rhein letzten Sommer, wo ich mich mal an eine andere Bucht rangetraut hatte, der Rest ist zu Junkie. Da leider auch. Kind pinkelte hin, ca. 5 Jahre und ich dachte das Kindespipi ist voller Psychedelika oder es hatte auf ein Drogenversteck gepisst in einem Busch.

Es gab da einen Erdruck von Yachthafen Lörick, Richtung Theodor-Heuss-Brücke, also von links nach rechts, wenn man mit den Füßen zum anderen Rheinufer liegt.

Das Wohnhaus hier macht je nach Wind Drehbwegungen innerhalb der Baustruktur. Ich bin vielleicht die letzte, die das aussagt. Wie ein Kreisel oder wie eine Schraube oder manchmal hin und her.

Die Erdbewegungen sind auf dem Grasgrundstück sichtbar. Ich habe vergessen, Fotos zu machen.

Die Erde bricht auf, als ob riesige Baumwurzeln mal sichtbar sind, dann nach einiger Zeit, wenige Tage, oder mehrere Tage oder einige Wochen später, ist es weg. Das ist wie Erdrisse, als ob die obere Grasschicht aufbricht, wie eine Vene sozusagen sieht es aus, ohne Blitzschlag, mal verschwindet, mal länger nicht, dann ist es weg, dann ruckelt, es ist es wieder was da usw usf.

Das kann man vom Balkon aus sehen, was da ist. Der Boden hatte also zuvor gewackelt - in der Wohnung, so wie es durch die Fußböden weht, bei starkem Wind. Das ist mir erst vor 1 - 2 Jahren oder davor schon mal aufgefallen (habe ich vergessen), seit dem Pfingstmontagssturm 2014 ist das alles ein Problem, seit dem Müll erst recht (seitdem unser Müllstrang geschlossen worden ist, davor hygienischer Einwurf neben dem Aufzug auf jeder Etage und nicht in den Siffemüll auf der Straße.

Und seit dem Chemiebrand oder was immer im Haus 2015, Herbst.

Aber die Erde bewegt sich oder das Haus oder beides und bebt. Es ist wirklich wie ein Kreisel oder wie ein Schräubchen, das mal ein wenig um die Mutter will.

Ich meine, es hieß 2004, unterirdisch ist 1. eine Kathedrale, ein Loch, so ziemlich tief, also wie im Film, andere Welt, also ziemlich tief. 2. dann hieß es, mal abgesehen vom 2. Weltkriegsmüll nebenan, das ist das Brachland, das ist der 2. Weltkriegsmüll Geröll. Phosphor-Reste, wie viele Leichen weiß ich nicht, da noch sein könnten, mit Erde aufgeschüttet. Da grünt alles schön.

Hier das Haus, das Gebiet war mal Militärbasis für einige Tage der Amerikaner im 2. Weltkrieg kurz vor Ende des Krieges. Dann haben wir das Problem der Spannungen mit der U-Bahn, Testbohrungen und anderen Tunneln, angeblich so schon immer, schon so vorm 2. 'Weltkrieg, so was danach, anderes und NATO-Tunnel,, (nicht die Slip-Anlage hinter dem Camping-Platz hier in Lörick).

Sie müssen das sich so vorstellen, als ob eine feste Grasfläche, Risse bekommt so sichtbar, mehrere Zentimeter, Dezimeter, so 10 - 20 Meter lang, mal auf, mal zu, mal weg, mal wieder anders geschlängelt, kürzer, kleiner etc pp.

Das ist das Grasgebiet worauf ich gucke, Richtung Wevelinghover Str. 13 (das blau-weiße Haus). Das wiederum ist ein Giftzwerg. Die Außenschale ist normales Styropor, also wie sonst Umverpackung, angepinselt mit Außenwandfarbe. Das ist hochgiftig in der Umwelt bei Naturlicht. Vögel hatten mal ein Loch reingeknabbert, da strömte ein Gift vom Inneren aus, das haute einen fast um wie KO-Tropfengift.

Jetzt stellen sie sich dieses Haus und Grundstück also in einer Art Gewinde mal vor, das sich so dreht, mal zurück, mal kreiselt, mal einen vollen Schlag auf die Kante bekommen hat, als die Tanne vor der kurzen Wand oben am Wipfel geköpft worden war. (Pfingstmontags-Sturm) und allen war alles scheißegal. (bis auf der Baum gerettet werde muß)

Der Rest wurde nicht je kontrolliert. Die Bewegungen auch bei schwachem Wind, je nach Richtung werden immer stärker. Ich wurde auch ca 2004 oder so darauf hingewiesen, als ich entführt war. Ich hatte kein Wort verstanden, weil ich dachte, es ging um das alte Heinsberg große Erdbeben. Da gab es auch Schäden im Haus, meine Wand im Schlafzimmer platzte auf, neben dem Türrahmen. Die Erde hatte damals gezischt - Wände auch.

Ich weiß also nicht, welche unterirdischen Schäden es hier sonst gibt, ob dadurch die Kathedrale entstanden sein könnte. Evt. hing es mit einer Erdplatte Braunkohleförderung und irgendwas mit Köln zusammen, aber das weiß ich nicht mehr genau.

****

es lohnt sich gar nicht je hier aufzuräumen oder zu putzen. Meine Nachbarn spielen anscheinend gerne Dämonen und sind siffig und verpesten alles mit Drogen, Zigaretten, altem Tabakgeruch und spielen Pestilenz, der durch Hauswände und Fußböden dringt. Dem Gesundheitsschutz der Stadt Düsseldorf ist alles egal, aber ich las, die sind keine echten Ärzte, dito auch nicht die vom Gesundheitsamt.

Alles ist mir quasi angedrohnt worden, seitdem ich mich bei Questico.de 2004 als Beraterin angemeldet hatte und ich einen Zugangscode im September 2004 erhalten hatte. Es hieß in einem Überfall, die hellseherischen Freunde einiger meiner Nachbarn seien eifersüchtig gewesen und wollten dann spielen "nach langer Krankheit wurde sie hellsichtig".

Ich arbeitete 2005 für Questico, wäre dort lohnsteuerkartenpflichtig gewesen und hatte im Herbst dort meine erste Live-Sendung für drei Stunden aus Berlin. Ich wurde eingeflogen ins dortige Questico-Fernsehstudio. Mehr waren geplant, aber zuvor war ich schon wegen Robbie Williams überfallen worden.

Ich hatte mich seit dem Gymnasium für Parapsychologie interessiert, weil wir damals zwei Fachbücher in der Schule lesen mußten und ich wollte das Fach ursprünglich mal an der Universität Freiburg studieren, damals war Parapsychologie, also Geister, Hellseherei, Poltergeister, Tarot etc. ein ernstes Studienfach der Angewandten Wissenschaft.

Also das bedeutet auch, dass meine 2204 [2004] Post schon damals durchwühlt wurde. Im Briefkasten.

Die perversen Raucher, die dann mit Absicht alle Candida und an Geschlechtskrankheiten erkranken lassen (typische Nebenwirkung), werden immer schlimmer. Mit Ekelgeruch verpesten die hier alles, es geilt die perversen Nachbarn auf, daß man ständig krank ist. Sogar meine Hände riechen nach fremder Geschlechtskrankheit xxx(evt. ). Auch das war mal der Plan von den hellseherischen Freunden einiger Nachbarn, weil sie sich an Geschlechtskrankheiten und Seuchen schon immer aufgegeilt haben, weil dreckiger Sex immer gut bei Männern und im Puff beliebt sei. Männer würden auf Geschlechtskrankheiten und Fußpilz stehen.


Angeblich geht eine Freundin von xxx (adlige Person), xxx, zu den Triebtätern, einige ihrer Nachbarn und hier im Haus auch. Angeblich ging es um Bekannte von Frau xxxxund andere. Meine Nachbarn folgende galten als gefährlich : xxx. xxxx

(...)

Die Nachbarn galten in Schwerstverbrechen gegen mich involviert, seien angeblich Ekelstalker auf Robbie Williams und gehörten angeblich zur Türken-Mafia oder so und Iraner-Mafia oder DDR. Ich habe das damals nicht kapiert.

Seit 2004 wollte man dieses Privatgrundstück aktiv zerstören und mit faulem Fleisch, Geschlechtskrankheiten und Rauch verpesten. Es ging damals auch um die Graf-Recke-Stiftung, Jörg Nowak - missio e.V. und auch die Nachbarn xxxx und das Team Kalashnikov (!) xxx oder wie auch immer die in echt heißen. Quast, Namensvetter oder Zwilling war Kinderschänder, das Original war woanders ermordet worden.

Sie wollten wie auf Twitter, aktiv mich und das Gebäude wegdampfen und zerstören, weil es sie persönlich aufgeilt. Sie galten in internationalem Menschenhandel involviert und galten als Triebtäter, dazu gehören auch Bewohner, die sonst in Pflegediensten arbeiten.

Mein Gesicht und Hände stanken beim Duschen heute nach Geschlechtskrankheiten von Nachbarinnen.

Meine angeblichen Eltern fürchteten sich immer davor, dass ich wegen des Landespresserechts und Öffentlich-rechtlichem Fernsehen eine Beamtin sein könnte, weil ich die dann hätte festnehmen müssen. So was sagte meine Mutter, so ca. 1985. Sie fürchtete sich damals sogar vor Postboten, weil sie doch damals Postbeamte waren.

Immer wenn ich nach Hause komme und meine Wäsche riecht lecker frisch gewaschen, wenn man reinkommt, wird meine Wohnungsluft durch die Raucher verpestet, die irgendwo im Haus rauchen. Es geilt die Freaks auf, dass man als Nichtraucher an neurotoxischem Syndrom dann leidet. Es sind keine normalen Zigaretten, Hauptsache dreckig, vielleicht Polonium 210 überdosiert oder uralter Rauch von irgendwann.

Ich gehe davon aus, dass meine Nachbarn die Anführer sind der Twitter-Leute, die mich massiv belästigen.

Einige sind angeblich in der Radiologie tätig. Die sind schwerste Freaks meine Nachbarn. Es hieß schon mal, dass sie Anführer von Terroristen seien. Das startete mal mit der SAT1 oder RTL Serie Rentner Gang, in der sich ältere Leute aufgeilten in hebephrener Art und Weise andere zu verarschen und zu verletzten. Daraus sein Pharma-Mafia und Holocaust-Verbrechen und DSDS-Verrückte entstanden, als Folge dessen wurden Journalisten überfallen. DSDS ist Gemeinstverbrecherbande. (Deutschland Sucht den Superstar)

Hier ist aber Umweltschutzgebiet und Grundwasserschutzgebiet, doch das interessiert keine. Der Stadt Düsseldorf ist es auch egal. Geisel ist ja bekanntlich ein religiös bewahnter Presbyter und war mal für die DDR tätig, der ist ja sowieso nicht ernst zu nehmen.

Er arbeitete laut seinem Lebenslauf für die letzte DDR Volkskammer, also der Oberbürgermeister Geisel und was die DDR für ein Drecksschwein war, weiß ja jeder.

Das mit dem Rauchen ist so schlimm, dass der Rauch auch auf der Zunge ist. Es bedeutet auch, dass hier Tierquäler im Haus wohnen, Kinderschänder, der Grundverwaltung war immer alles scheißegal, meinem Vermieter auch, die sind ja bekanntlich anscheinend alles ekelperverse Süchtige, die ohne ihre Fluppensucht im Dauerwahn der Lutschvorgangs an Nikotin nicht leben wollen. Es hieß Nachbarn seien schon länger Triebtäter auf Twitter.

Die halten ja nur aus Camouflage-Gründen die Köter hier im Haus, vermute ich. Normalerweise werden solche Suchtperversen in die Klappse geschmissen, aber bekanntlich sind Psychiatrien selber siffig. Die stehen drauf. Rauchen bis alle tot umfallen, das Personal ist auch so. Raucher. Dauerraucher. Alkohol sei verboten, aber alle anderen verpesten, das sei immer erlaubt.

Diese ekelperversen Kleinpimmellutscher mit ihrer Zigaretten sind doch eh widerliche Perverse, die dann auch noch das Eigentum anderer mit Wonne zerstören, denn asozial waren die Fluppenfreaks schon immer.

Die Sucht- und Geschlechtskranken sollen endlich in ein Krankenhaus, denn die Seuchengeilheit vieler Bewohner hier im Haus plus Monte Carlo und deren angeblichen Ficklutschfreunde sind mir in dieser Hinsicht seit 2004 bekannt.

Diese Scheißfreaks gehören in den Knast, die stehen auf Stinkefotzen, Stinkepimmel, Stinkewohnungen, alter Stinkerauch und Stinkehaut. Das geilt die auf, denn nur darauf würden die Menschen heutzutage stehen, so richtig dreckig eben.

Versiffte Candida-Fotzen, damit alle überall erkranken mit Tripper usw usf. Nur dann hätte man geil gefickt und mal richtigen dreckigen Sex gehabt. Darum geht es und auch hatten Nachbarn Angst vor dem WDR und deren investigativen, aufdeckenden Fernsehdokus. Ich war 2004 für den WDR tätig und anscheinend war Vieles noch nicht einmal von Jugoslawien mal aus gestartet (Terrorismus, 1. Jugo-Krieg, Al Qaeda) , sondern von Rumänien und der katholischen Kirche und was von Polen und Ungarn.

Die hier im Haus, so sagte mir vor 2000 noch der damalige Hausmeister Herr xxx , seien die Bewohner nicht sauber, sondern siffig, ganz üble Menschen in Wahrheit. Die Wohnungen sähen zwar picobello aus, aber die Personen waren es nicht je.

Damals kapierte ich nur nicht, dass die hier alle Schwerstperverse sind und die nur an Siffe und Ekel Interesse haben.

Die wollten anscheinend schon immer ihre eigene Wohnung und die von anderen zerstören. Hier das Haus 32 Wohnungen, 8 Etagen, 2 Aufzüge. Das Nachbarhaus, dasselbe Grundstück, 40 Wohnungen, 2 Aufzüge, aber in einem Aufzugsbereich 3 Wohnungen pro Etage, in dem anderen 2 Wohnungen.

Hier in der Nähe war auch damals mal Tollwut-Gebiet. Doch das hat auch bisher keine Sau interessiert, die vielleicht schon, aber Humanmediziner nicht. Und Ayda Field diese angebliche Türkin, Armenierin, Kanacken-Amerikanerin oder was auch immer das für eine Vollkuh ist, mit der Robbie Williams (falls der echte noch lebt) verheiratet ist, galt mal als notgeil auf Caleb Ross (The Tribe, für die ich 2001 Pressechefin war, also die Teenie-Serie), auch war sie angeblich, Einbrecherin in meine Wohnung. Man hielt mich öfter für eine Türkin. Es waren oft Einbrecher da, die mit Voodoo-Droge oder so arbeiten.

Ich hatte mit dem Robbiieeeee nichts je zu tun. Ich wollte den mal interviewen, sagte ich mal Kollegen und ab Herbst 2001 nach dem Ende meiner Tätigkeit für The Tribe wurde ich wegen dem überfallen, wie so Art Zwangsheirat, und zwar genau so, wie ich das die letzten Wochen auf Twitter von Tätern um die Ohren bekommen hatte. Die kapieren nicht, dass der mit der Ayda, die zum Fotzen-Team gehört (postete sie selber auf Instagram, das war mal abgemacht) herum. Sie hatte sich geoutet, wie alle anderen, aber keiner ermittelt strafrechtlich.

Lidija xxx , "Balkan-Luder", ehemalige Arbeitskollegin bei Belden in Neuss von mir, ich war dort Oktober 1990 bis Ende 1992, danach durfte ich laut RA und Neurologe nicht mehr das Unternehmen betreten, die war rassistische Holocaust-Freaks und mehr etc pp, war zuerst, also vor mir wie auf Robbie Williams abgerichtet worden, dann fand sie den plötzlich blöd und ich gut. Wir sprachen beide mal darüber, das war vielleicht 2002. Das war so unnatürlich, als ob jemand uns manipuliert hätte, ohne dass wir das wissen.

Ich kam damals nur auf ihren Hypnose-Zahnarzt.

Auszug-Ende



Lesetipps:

ISIS Terroristin will Deutschland wegdampfen und macht sich über Krebspatienten lustig

Update1 Seroquel = Fumarsäure Psychopharmaka in Zucker & Farbe & EU

Bushido Sido Loveparade Robbie Williams & die stalkenden ISIS Fans & Graf-Recke-Stiftung

Raucher & Junkies haben keinen Anspruch auf Heilbehandlung

Bald nur noch ein Fernsehsender - ein Radioprogramm dank Drogen & Robbie Williams Fanatikern

Update10 Düsseldorf NSU wegen ZDF Graf-Recke-Stiftung & Extremisten & BMAS & Kirchenwahn

Update3 Düsseldorf ZDF Studio Hamburg WDR Al Qaeda Taliban Dasht I Leili Massaker & Schizophrenie

Update10 Düsseldorf Psychiatrie: Al Qaeda & WDR gibt es nicht & Flüchtlinge in Psychiatrie

Update19 Keine Ärzte in Dominikus Klinik & Schön Kliniken & 0 Bayerische Beamtenversicherung

Update8 EU Seit 2001 Psychopharmaka verboten & Amtsapotheke & Meuterei & Fernsehen


Update 45: 16. März 2017, 07.07 Uhr


Einfach wegziehen


Seit einem Wirbelbruch benehmen sich die Bewohner und Eigentümer auch die neuen Bewohner seitdem verdächtig. Unfall 1999. Ein Wegeunfall. Ich brach mir den Wirbel - vom Büro kommend. Ein doppelter Wegeunfall. Gesetzliche Unfallversicherung half. Der Weg, auf dem es passierte, war Teil des Privatwegs, dort wo ich wohne. Ich bin nur Mieterin.

Seitdem werde ich gehaßt, auch von den Vermieterin, die sich jahrelang ausgaben, meine Eltern zu sein, aber DNA Test verweigern. Die bestalkten mich also seit Kleinstkindalter.

2004 sagte ich bereits aus, ich habe das Gefühl, daß mich meine Eltern, töten wollen.. Damals wußte ich nicht, daß sie nicht meine echten Eltern sind, aber sich immer so ausgaben, steht auch in den Papieren so drin. Die Stadt Neuss half nicht weiter, dort war ich geboren und Anwälte halfen auch nicht. Nun ja, die Möchtegernmutter merkte früh, ich hielt sie für eine Rabenmutter. Stimmt.

Wie heißt der Hund nun wirklich?


Seitdem passiert nur noch Verrücktes bis komplett Zugedröhntes wie Torsti, Carsti oder wie auch immer die unschuldig guckenden Hunde heißen. Die können ja auch nichts dafür. Deren Besitzer kannte ich schon vorher - es ging um Attentate. Alle neu seit 2004 eingezogene Personen kannte ich von Attentaten schon vorher, auch die, die erst 2013 eingezogen sind, die kannte ich auch schon alle vorher. Jetzt stalken die sozusagen noch immer.

Einige kannte ich vom Namen her, andere vom Aussehen, es ist wie eine verrückte Geheimdienstshow auf Ecstasy. Hauptsache Drogen und tatter mit El Masri und dem Team Kalashnikov, verrückte Russinnen oder Ukrainerinnen, die eigentlich vielleicht den Kinderschänder Quast töten wollten und an einen anderen gerieten oder der war auch ausgetauscht worden.

Wahnkult


Es ging auch um inquisitorische Kirchenverbrechen der wirren Katholiken, die anti-Christ sind. Die himmeln im Kreuzigungssplatter einen Juden an, der keine Heilerlaubnis hatte.

Den Jesus - deswegen haben deren katholischen Kliniken in Düsseldorf auch weder eine Kassenzulassung noch eine Ärztekammerzulassung - das betrifft eigentlich fast alle Religionsfreaks bundesweit, auch die evangelischen.

ISIS auf christlich - Nächstenliebe ist bei denen Dauerfick mit Menschenhandel. Also bei den Christen. Hören Sie doch lieber Musik der Bnnd XTC.

Auf den Hund gekommen



Alle Tiere landen hier erst einmal bei einem ex-Arzt an, daß man denkt, der ist der Chef, ob der wohl das Zeugs vertickert?

Leute, eindeutig namensklar, schreiben Zettel, daß sie wegziehen, stattdessen zieht parallel davon eine andere aus. Andere ziehen ein, schreiben es so, kommen doch nicht. Andere ziehen aus, auch laut Zettel und wurschteln noch immer hier herum. Wer wirklich und tatsächlich hier wohnt, weiß man wegen Lookalikes, lustigen Chinesen, deren Chinasuppengeruch ich vermisse, auch nicht. Die hätten sich auch beinahe mal abgefackelt - samt Rest des Hauses.

Es ging mal um Shaolin, eine im Haus, die andere Kampffreaks kennt, wohnt über über den Chinesen. Die suchten aber glaube ich eigentlich meine Namensvetterin in Berlin. Die ist die Drogentherapeutin.

Mit dem Drogenmüll und Kot-Geruch ist das Leben mitten in der Natur eher einem Kanacke-Joe der Grünen-Drogenmafia identisch, anstatt ein Umweltschutzgebiet.

Seit Jahren - seit 2000 - 2001 will ich wegziehen, aber immer passiert was. Man wird überfallen, es ging auch um Wirtschaftsterrorismus von Nachbarn und anderen gegen alle meine Arbeitgeber. Spionage wie im Film. So was kannte ich nur von einigen Krankenkassen. Eine war mal Nachbar von einem meiner Arbeitgeber. Denen ist im Büro auch immer Merkwürdiges passiert. Akten wurden durchwühlt, einem anderen Arzt auch.

Stasi-DDR mit Mini-Minolta aus einem James Bond Film.

Düsseldorf - ein Dorf der Dussels


Da aber die Gegend eher als brutal gilt - ganz ehrlich - wer nicht als Mieter oder Service-Team den Gehweg vorm Haus streut, kann ja kein ordentlicher Deutscher sein.

Also wohnen hier im Umfeld nur Fremde. Ich hatte das sowieso gerügt auf Twitter. Dann funktionierte das mal.

Auch hier auf dem Privatweg ist das ein Problem. Keine echte Feuerschutzanlage und bei den vielen Rauchern und Junkies, die ich so rieche, geht ohne Kohlenmonoxid-Warngerät in jeder Wohnung und in jeder Etage am Aufzug oder an den Stromzählern eigentlich nichts, aber wir haben so was nicht. Alle Fenster im Treppenhaus sind immer zu, bei vielen Nachbarn auch.

Ein ordentlicher großer langer Aufzugbügel fehlt auch. Der aktuelle ist klein mit paar Schokoladentafelplatten oder so. Einen Hausmeister gibt es auch nicht und was mit der wahren Post ist, weiß man auch nicht, was davon echt ist - die meisten Behörden sind es ja auch nicht. Die türken gerne alle dumm rum.

Nicht je bekam ich eine Antwort, wer den Swimming Pool, der ist im Nachbarhaus, ordentlich hygienisch reinigt. Es war auch mal an den Wänden peinlicher Schwarzschimmel zu sehen.

Es ist ein schönes Grundstück, aber nicht je für Mieter bewohnbar. Wickrather Str. 39 / 43. Düsseldorf. Die Eigentümer samt Verwaltung sind eh nur eine Freakshow. Die sind also ein Privatclub, ich bin aber nicht deren Mitglied.

Da im Vogelschutzgebiet andere auch am Strand rauchen, Hunde auch auf den Menschensandstrand hinpissen lassen, es nach Drogen riecht, ist das Gebiet ein Drogengebiet mit Tollwut-Räude. Das Gebiet ist lebensgefährlich und gesundheitsschädigend und es geilt viele auf.

Und im SAT1 FFS wird das beschrieben, was ich so hier erlebe, aber das betrifft Schulen.

Update46: 20. März 2017, 05.53 Uhr


Legionellen-Alarm im gefährlichen Haus





Es gab bisher weder eine Gesundheitsuntersuchung der Bewohner noch eine Adresse, wie man sieht, welcher Arzt zuständig ist.

Ergänzende Informationen von einem Hausmeister, den es nicht gibt, oder vom Zahnarzt, der im Nachbarhaus seine Praxis hat, gab es auch nicht. Seine Praxis gehört samt Nachbarhaus zu demselben Grundstück.

Auch eine riesiger Glassprung im Eingangsbereich von Haus 43 zu einem der zwei Treppenhäuser wurde noch nicht repariert. Auf einer Fläche von fast eine Quadratmeter ist die Scheibe kaputt.

Aber da das Gesundheitsamt bekanntlich Al Qaeda und Terrorismus samt Westdeutschen Rundfunk und Gehälter für eine Psychose hält, denn so etwas habe es noch nicht je gegeben und Stars müsse man für jedes privates Treffen und normale Unterhaltung bei heißem Kakao die Zeit kostenpflichtig berechnen, ist das Gesundheitsamt anscheinend seit Jahren im Rinder-Nirvana angelangt.

Legionellen - schon öfter ein Seuchen Problem - Behandlung keine


Legionellen, die die Seuche Legionärskrankheit verursachen können, können sich auch neurologisch-verblödend zeigen. Dieses war schon öfter ein Problem in diesem Wohnhaus, weil einige die Wasser- und Heizungstemperaturen runterfahren lassen. Teilweise wird das Wasser in der Garage im Winter komplett abgestellt, damit keiner mehr sein Auto waschen kann.

Auch sonst ist der Verwaltung schon immer alles scheißegal gewesen. Heilbar ist Legionellose. Mit Antibiotika. Aber da viele Ärzte nicht echt sind, keine Kassenzulassung haben bzw. die Krankenhäuser keine Ärzekammerzulassung im Impressum mehr auflisten, sind die Krankenhäuser, anscheinend auch schon weg-vegetiert.

Legionellen sind leicht verbreitbar. Duschen mit infiziertem Wasser reicht schon aus. Ab 60 Grad werden Legionellen aber eher faul und höher sterben sie ab. Bei kalten Temperaturen so um die fünf Grad erfrieren sie. Gerne toben sie bei 30 - 40 Grad herum, Badewannenwasser. Aber die Infizierung und Keimentwicklung ist primär in den Heizungsanlagen und Trinkwasseranlagen, die noch nicht gereinigt und desinfiziert worden sind, aber können sich dann trotzdem in der Dusche verbreiten, wenn die Wasserleitungen verseucht sind..

Update47: 30. März 2017, 07.40 Uhr


Legionellen ohne Legionäre


Der Zettel hängt noch immer. Gesundheitsinfos sind bisher nicht bekannt. Ein Gutachter sollte gestern in den Wohnungen Wasserproben entnehmen, ob da auch Legionellen im Wasser nachweisbar sind. Auf Anderes wird anscheinend nicht untersucht.

Es kam keiner.

Okay, ich hätte eh keinen reingelassen, nach der Gammelfleisch-Attacke durch einen freundlich-wedelnden unbekannten Hund. Ich sah ihn im Erdgeschoß und mein Hirn wurde krank. Später roch ich das Fleisch, an das ich dachte, als ich den Hund sah und gestern gab es wieder den Geruch samt Gammelfleisch-Pupse. Es roch wie faules Ostblock-Fleisch.

Kennt man, so was wie eitriges Schweinehirn aus Polen. Dafür sind die ja bekannt - war schon mal groß in der Presse. Echtes deutsches Tierfleisch riecht anders.

Also gab es noch immer keine Untersuchung, keine medizinische Hinweise, keine Infos über E.Coli im Wasser, Borna Viren, Staupe oder Borna Virus Enzephalitis.

Es ist ja sowieso so, daß Ärzte, also die meinen einer zu sein, gerne in ihrer "echten" (!) Praxis fantasieren (hat oft dann weder Kassenzulassung noch Ärztekammerzulassung im Impressum), Viren könne man nicht heilen.

Kann man wohl, sämtliche Antibiotika helfen. Aber Ärzte fantasieren, die würden nur gegen Bazillen funktionieren, was so nicht stimmt, aber Ärzte sind gerne Kranke und heulen leidend "Das zahlt mir die Kasse nicht".

Logisch, wenn Doktorchen keine Zulassung hat und der ein Austauschmodell ist mit einem, der lieber Sport macht und mal bei SAT1 zu sehen war. Der gehörte mal zur Psychotruppe von Therapeuten, die gerne im Frühstücksfernsehen ihren geistigen Dünnschiß in die Kamera labern. Aber der Arzt war als solches erkennbar, obwohl er einen anderen Beruf nannte. Die Truppe war mal fernsehsüchtig, wollte unbedingt oft ins Fernsehen.

Die beiden, also das Doktorchen ohne Kasse, und der echten hatten vor zig Jahren mal getauscht. Hinge an Eltern mal und am Sport und wirklich den wahren Traum ausleben.

Und das Gesundheitsamt ist ein Albtraum


Das interessiert sich für nichts, informiert niemanden, ist denen scheißegal. Stattdessen sind nach den Nachbarn, die Zettel über ihren eigenen Auszug aushängen, bekanntlich doch nicht ausgezogen, sondern ganz andere zu dem angegebenen Termin.

Sozusagen zog nicht Herr Müller aus, sondern sozusagen Frau Schmitzkowski aus Polen. Aber Herr Müller hatte unterschrieben. Auch die Einzüge sind bedenklich ähnlich dämlich. Dann kommt keiner oder es kommt einer, oder es kommen nur die Möbel, aber sonst niemand, die dann vor dem Hauseingang stehen und kein Zettel dazu.

Die Hunde, bekanntlich gibt es Torsti, Carsti, Basti - Hauptsache was mit i, haben weitere Doppelgänger erhalten, alte Version, neue Version, vereinfacht ausgedrückt: Welpe und Opa. Natürlich tun alle normal - und sind eine Freakshow der Mafia, die natürlich keine Hunde halten dürfte, weil der Mensch irgendwie in Trance ist.

Wegziehzettel und doch weg und wieder hin


Es fing mal an, ich glaube es war in der Wohnung des aktuellen Bundesgesundheitsministers Gröhe. Ich meine er war es, der es war, der auch mal ein Paket für mich annahm.

Die Person, die danach in seiner Wohnung wohnte, zog so irgendwann mal aus. Eigentlich bekam ich nichts davon mit. Irgendwann davor zog jemand Anderes auch aus. Zwei Wohnungen leer.

Denkste!

Der eine zog plötzlich, obwohl er einen glücklichen Zettel über seinen Wegzug hängen hatte, in die Wohnung der anderen und die zog plötzlich, obwohl sie bereits weg war in die Wohnung von Herr Gröhe ein. Beide wollten aber wegziehen.

Hier ist die WEG, Wohnungseigentümergemeinschaft, das heißt unterschiedlichen Eigentümern gehören die verschiedenenen Wohnungen, 72 an der Zahl. Es gibt keinen Gesamteigner. Ich bin nur Mieterin, andere auch. Es gab auch mal Unfälle auf dem Privatweg und wenn hier Leute wegziehen, ziehen die nicht unbedingt weg, sondern landen hier schon wieder an.

Irgendwann stand dann die Gröhe Wohnung leer, aktuell wieder nicht, aber wer die sind, ist auch ein Rätsel von Fenstern angefangen, sie gehörten angeblich zur Täterszene ab 2004 und davor. Bekloppte Ostblock-Freaks und Terroristen suchen ein neues Zuhause.

Die rauchenden Suchtkranken wollten endlich wegziehen. Piss-Urin auf dem Schrank, Geruch zum Superkreisch. Sie sind Pfleger. Ist natürlich ein Lacher, wie man als Suchtkranker für einen Pflegeservice arbeiten darf und sogar ein Auto fährt, aber es ist so.

Überhaupt ist der Drogenkonsum so im Haus ziemlich groß, daß man an Genitalerkrankungen gar nicht mehr raus kommt. Denn Drogen beeinflussen die Hormone negativ und verursachen alleine vom Geruch her, auch wenn man diese nicht riechen kann (also wie bei Psychopharmaka) Genitalerkrankungen, ohne Sex zu haben.

Na, also das Pflegeteam, das im Haus wohnt, ist also für ein Pflegeservice woanders tätig. Man könnte auch meinen, andere nehmen - je nach Arbeitsschicht: Uppers & Downers. Je nach Beginn, werden andere hellwach, so wie ich. Natürlich fahre ich kein Auto, ich habe eh keines, aber ich wäre doch zugedröhnt von dem Zeugs der Nachbarn, der durch Luftschächte, Treppenhaus, Aufzug, Fußböden und Wände so wabert. Der Balkon ist auch oft eine Nikotinleiche mit Drogenkrimskrams.

Legalize illegal drugs - findet das Gesundheitsamt toll


Natürlich ist das dem Gesundheitsamt egal. Es mag Junkies, die Auto fahren und Pfleger sind.

Das ist das Niveau der Stadt Düsseldorf. Dusselige leben hier. Dusselsdorf.

Also das Pflegepärchen zog aus, stand plötzlich wieder vor mir, und diese Woche schon wieder. Die zogen in eine Wohnung einer zuvor Weggezogenen. Okay, die war mal tatverdächtige Stasi-Sumpfkuh, galt mal als normal, aber vielleicht war sie eine Umgetauschte.

Immerhin sollten die Sucht-Pfleger, die bekanntlich Junkies sind, in der Wohnung von der Stasi-Sumpfkuh-Verdächtigen schellen, die war schon weg, aber kündigte den Wegzug ohne Unterschrift an. Ich dachte, sie verschwand mal so. Zuvor galt schon ein anderer nur als Zwilling.

Auf jeden Fall hängt das Namensschildchen der süchtigen Pfleger nun bei der anderen am Klingelschild. Auch andere Namen sind verdächtig ergänzt worden. Italiener, Syrer, Iraner, keine Ahnung, aber Fake pur im schönen Grundwasserschutzgebiet des Umweltamt Düsseldorf, das das Treiben nicht stoppen läßt. Wahrscheinlich sind die Scheiß-Raucher, die ohne ihren ständigen Nervengift-Stengel nicht klar kommen.

Und somit war das Haus, samt anderer Nachbarn im Nachbarhaus in Wahrheit Attentatsopfer der Holocaust-Szenerie und es geilt die auf, auch noch Hunde zu verseuchen, Kinder auch zu schänden und die Natur direkt samt Leitungswasser zu vermiesen.

Dem Gesundheitsamt und der Stadt Düsseldorf ist es egal. Die spielen lieber DDR-Mief mit Religionswahn mit Drogenkultur. Die Rheinbahn ist auch nicht besser und die Gerichte sind ebenso ein Drogenzombie. Drogenfreaks der Ekelszene, die immer nur gerne schänden - mit suchtkranken Gesundheitspersonal und Personen, die keine Zulassung haben.

Und keiner hat die je in den Knast geschmissen. Grauer Plattenbaustunk mit Dauerschlotern ist das Motto, die können definitiv nur aus Ostblock-Ländern kommen.


Update48: 08. April 2017, 06.49 Uhr


Legionellen und nun?


Natürlich gab es bis auf den Aushang (weiter oben), keine weiteren Informationen. Angeblich war ein Gutachter Ende März im Haus, der direkt in den verschiedenen Wohnungen Wasserproben aus den Wasserhähnen entnommen hatte. Ich war da, aber kein Gutachter kam. Überhaupt, was macht man eigentlich, wenn das Leitungswasser nicht der Trinkwasserverordnung entspricht, aber keine Hilfe angeboten wird und keine weiteren Infos? Dem Gesundheitsamt und der Wohnungsaufsicht der Stadt Düsseldorf ist das alles egal. Auch manchmal der Mottenkugelgestank im Haus.

Wasser-Reinigungstabletten gab es keine, Informationen für Duschen und Badewannen gab es auch nicht, Gesundheitsinformationen schon mal sowieso nicht und einen Ansprechpartner in Krankenhäusern oder Arztpraxen auch nicht. Es gab nichts.

Stadt-Mief im Haus-Mief


Stattdessen wirkt das Wohnhaus poröser als man meint. Fährt jemand mit der Straßenbahn, die bedenklich nach Schulklassenraummief riecht, wie 40 Kinder ein einem zu kleinem Klassenraum mit nassen oder ungewaschenen Haaren, Fenster der Schule nicht geöffnet, riecht es oft im Haus auch so. Acht Etagen hat es.

Eigentlich ist Straßenbahnfahren in NRW gratis. Daseinsvorsorge § 1 des Gesetzes über den Öffentlichen Personennahverkehr. Das ist auch eine verfassungsrechtliche Pflicht.

Stattdessen erfinden die einen gerne, das gelte nur für Behinderte, die anderen, damit die Rheinbahn und VRR überhaupt einen Job haben. Tatsache ist, es ist gratis für diejenigen, die keinen anderen fahrbaren Untersatz - also Auto, Mofa etc - haben. Aber die VRR denkt sich auch gerne aus, man müsse bezahlen. Stand nicht je so im Gesetz seit vielen Jahren drin. Aber das wollen die Leute nicht wahrhaben, sondern kackfreck Knete und Strafgebühren abzocken. Terrormief in der Straßenbahn.

Bei dem Mief ist es auch kein Wunder, daß die Rheinbahn sich eins ausdenkt. Die ist die AG für Bus und Bahn in Düsseldorf. Eine aktiengesellschaftliche Körperschaft oder so. Und hier stinkt's. Im Haus. Dem Legionellenhaus mit dem unbekannten Trinkwasserinhalt. Das kann aufs Gehirn gehen. Neurologisch wird's dann.

Drogenwahn mit vollfies


Die Bewohner, sind auch so was unbekannt bedenklich. Es hat was Psychedelisches auf Terrorwahn. Natur ist nicht deren Ding. Man zerstört lieber, tut auf ordentlich, war es nicht je. Einige nehmen Drogen, Dormicum oder so, Rauchen - verteilen den Mief.

Wenn das Treppenhaus in dem ollen Treppenhaus geputzt wird, fliegen manchmal Gerüchte wie Drogen, Narkotika und Anderes durch die Luft. Das fliegt dann durch Wände und Türen direkt in die Wohnung. KO gegangen an Drogen im Treppenhaus.

Nach Meister Proper und ordentlich geputzt roch es nicht je.

Die Fenster sind immer zu. Der Griff ist so hoch, daß sogar ich manchmal Probleme habe, da ranzukommen, also im Treppenhaus. Ich dachte, ich sei 171 cm jahrelang. Ich bin tatsächlich 2009 nachgemessen worden. 176 cm bin ich. Ich kann mich an meine 171 cm Hochwasserhosen aus meiner Schulzeit erinnern. Stimmt, das sind die 5 cm.

Andere Fenster sind so wie von Farben und Lacke verklebt, da geht gar nichts. Meister Proper und richtig lecker riechend ist also nichts. Ich bin hier lieber Messie, ist sicherer. Man weiß ja, die anderen Durchwühlen sonst alles in der Ordnung. Sei es Lebensläufe, Tagebücher, Bewerbungen, alte Schulkassenhefte aus der Grundschulzeit und Gymnasium sogar auch, Arbeitshefte von der Schule und sonstigen Kram. Man wurde sogar wegen alten Fremdsprachenbücher überfallen. Es hatte was von Taliban und dumme Amerikaner spielen Erziehungsperson mit okkultem Triebtäterhintergrund.

Es hatte was von durchgeknallter Elite wie Jodie Foster (Schauspielerin), deren Uni vielleicht früher ein okkultistischer Sex-Haufen der Lesben-Sadisten-Fraktion war mit militantem Hintergrund.

Es ist so wie, ich habe eine Waschmaschine, aber da ist was drin, was nicht mir gehört.

Ich wasche nun mit der Hand. Waschen Sie mal ein "Plümmo" mit der Hand. Kochwäsche ist im Kochtopf. Unterwäsche, Handtücher auch. Sonst nutzt irgendwer mein Warmwasser und meine Waschmaschine. Wasserverbrauch bedenklich. Schon vor mehr als 10 Jahren hielt man einen großen Mülleimer, den es oft in Büroküchen gibt, für eine Camping Waschmaschine von Clatronic. Ich wurde deswegen überfallen.

Das Ding hier war aber nur ein waschechter Mülleimer. Angeblich sei ich mal Russin gewesen, nö, die Einbrecher waren Russen oder Ukrainer. Wer Russisch mal lernte in Gymmie galt bei anderen auch als Russe.

Man ist gerne dusselig in Düsseldorf und läßt jeden Scheißer anscheinend in die Stadt, die eh schon so hohl ist, daß sogar waschechte Düsseldorfer und Mitglieder der Düsseldorf Jonges, doch eher ein Lookalike-Haufen ist von Fremden. Denn wer als Düsseldorfer die Klappse Grafenberg für ein Hochleistungsmedizinzentrum hält, kann nicht je aus Düsseldorf kommen.

Hauptsache 'ne Stadt voller Pfeifen


Die Shisha-Bar Langenfeld (!) steht noch immer bei Google Maps in der unmittelbarer Nähe des echten neuen Wasserwerks Lörick (Düsseldorf) drin. Hier wohnen also in der Umgebung ein Haufen Pfeifen.

Die Shisha Bar Langenfeld oder überhaupt eine, gibt es in dem Grundwasserschutzgebiet der Stadtwerke Düsseldorf natürlich nicht. Ich wohne in dem Grundwasserschutzgebiet des Umweltamts der Stadt Düsseldorf. Denen ist das auch alles scheißegal. Noch so Pfeifen im Amt.

Wenn jemand seinen Drogencocktail hier sich reinzieht im Haus, angeblich auch E-Zigarettenkram, verursacht das bei mir sofort eine Geschlechtskrankheit. Zuerst reagiert die Vagina, dann mein Gehirn. Ich kriege Kreisch, es hat was von ätzend. Das kennen einige Frauen, ganz extrem macht die Säure sogar Löcher in den Slip. So was angeätzt. Man ist ja auch angeätzt.

Die Namensschilder im Vergleich zum Klingelschild, Briefkasten, Aufzug und Türen, sind ja auch ein interessanter Kram. Ich meine ja noch immer, daß eine Person irgendwie nicht je hier wohnte, bei anderen weiß ich es, eine andere oder mehrere hießen nicht je so, wie sie heißen, meine ich oder wußte ich mal und ich meine letztens sah ich ein Original im Fernsehen, die hier nicht je wohnte.

Es hält sich keiner an irgendwas - dem Zahnarzt war das mit dem Wasser auch egal. Der gab nicht seinen medizinischen Senf öffentlich bekannt. Da hat so eine Bohrertype eine Praxis im Nachbarhaus, das gehört zu demselben Privatgrundstück, aber der galt auch mal als ausgetauschte Lookalike Person. Immerhin war Rauchen dort immer erlaubt. Sein Personal rauchte früher immer auf dem Balkon der Praxis. Rauchen ist also gesund für die Tasche des Zahnarztes, spült mehr Gelder rein. Zahnreinigung, Kariesbehandlung und so. Der macht sogar Zahnbehandlungs-Anästhesie. Der war öfter mal Einbruchsopfer. Wer weiß, was da nun oder seitdem für Gas im Narkoseflaschenzentrum ist.

Beim Plansch kann es einen Flunsch geben


Darunter, also eine Etage tiefer, ist das private Schwimmbad. Schön groß für so ein Haus denke ich, aber mit den Leuten, sollte man es lieber nicht mehr benutzen. Gefährlich.

Wer es hygienisch putzt, ist unbekannt. Früher wußte ich es mal. Aber da unser Treppenhaus nicht lecker riecht wie frisch geputzt ....

Den Eigentümern ist das sowieso egal. Die spielen so was wie Spekulantenobjekt in der Selbstzerstörer-Zone. Die schnüffelten immer gerne rum. Mieter und Eigentümer. Die einen heutzutage an Drogen, die anderen früher wie Stasi-Spion in Wohnungen und Kellern.

Einer der an Arschkrebs gestorbenen Oberbürgermeistern (er galt als Arsch) kam aus der DDR eigentlich, aus einer ehemaligen KZ Stadt mit Ekelpsychiatrie. Das hat den Mann anscheinend sehr geprägt. Sausack-Stadt wurde auch Düsseldorf, eigentlich vielleicht schon immer.

Und so ist das auch hier - und hoffentlich nicht mehr mit der Kurdistan-Beflaggung als Destinationsflagge auf den Ausflugsschiffen, die zwischen Düsseldorf und -Duisburg auf dem Rhein pendeln. Aber denen ist das eh egal, der Stadt Düsseldorf, Duisburg auch, sonst hätten die Wasserpolizisten was geändert.

Die benehmen sich, sogar für alle vom Ufer erkennbar, wie Klein-Dumme haben ein Schiff der Wasserpolizei feindlich übernommen.

Fremdbestimmung


Viele mögen die Diktatur. Also wie die DDR-KZ-Psychiatrie Banausen, die ohne Diktatur nicht klar kommen, wie so ein ARD Tatort Liefers, der hat ja auch mal echt gesagt, ohne Vorkau, den er dann nur wiederkäuen muß, kommt er nicht klar. Eigenständiges Denken ist nicht sein Ding. Das gab der Schauspieler selber mal zu. So in einem normalen Leben.

Der ist so ein DDR-Typ, der in der ollen Uni Münster Verblödung gerne lebt. Die galt auch immer nur als widerlich mit nachhaltiger Verblödungsstruktur mit sadistischem Outcome einiger bekannter Studenten. Auch heutzutage sieht man manchmal im Fernsehen, daß deren Ärzte nicht so echt sein können, sondern Entlaufene aus Hochsicherheitsgefängnisse, die sich noch immer an Doktorspielen aufgeilen.

Und so ist das auch irgendwie, wenn Katastrophenschutzleute selber das Chaos sind. Düsseldorf, das Dorf der Dussels. Hauptsache dumm.

Nichts für Leute wie mich, geboren in Neuss, Neuss wie News, geeignet. Ich wohnte immer - bis auf einige Monate im Ausland - in Düsseldorf, aber die Stadt war früher schön und dumm. Heutzutage giftig und total widerwärtig eklig. So wie die neurotoxischen Klamotten, Wasser und Treppenhäuser hier in den Häusern.

Update49: 30. April 2017, 05.52 Uhr


Pitsche-Patsche-Fußpilz-Wasser und das Legionellen Dilemma


Stellen Sie sich mal vor, Sie kommen nach Hause und schon wieder fehlen Ihnen zig Liter Warmwasser. Eindeutig sichtbar an der Wasseruhr. Natürlich war das der Hausverwaltung und dem Vermieter schnurzpiepwurscht. Es riecht ja eh oft nach Gammelfleisch oder wie Schinken, der auf der Herdplatte oder Kleidung - von anderen verschmiert - gelandet ist. Manchmal riecht es durch alle Fußböden, Wände und Luftschächte hindurch.

Terrorismus in Düsseldorf - wegen MIPIM -? Der Immobilienfachmesse in Cannes, mit der ich nichts je zu tun hatte. Ich war nur MIPTV und MIPCOM-Korrespondentin für dpa, Blickpunkt Film, kress report, Merchandise & Licensing und auch mal was für "Der Spiegel", das Nachrichtenmagazin.

Seit 2004 wollte man hier nur noch eine Drogen-Gegend machen, weil doch der Grün-Gürtel mit Weed besonders schön ist, wenn das Grundwasser - hier im Schutzgebiet des Umweltamts - wenige Meter weiter ist es das Schutzgebiet der Stadtwerke und Wasserwerke Düsseldorf - endlich auch so echt Cannabis-giftig wird. Einige menschliche Pfeifen waren sauer, daß die Wasserpfeifen keine Shisha-Bar sind.

Flammenwerfer verkokelte menschliche Hautzellen


Da kommt ein Hausmeister-Service - das war also vor einigen Tagen, flammt mit dem Flammenwerfer Unkraut vom Privatweg ab. Es stinkt nach Drogen und menschlicher Haut. Stinkend vom Privatweg, also vom Boden hoch. Drogenleichen oder Entführte oder Opfer?

Das ist natürlich allen egal. Legal - illegal - scheißegal. Junkies. Die Stadt ist ein Junkie, die steht auf grüne Anziehsachen, vollgesogen mit Weed, aufgeflogen bei der Handwäsche. Update8 Gesetz Heilmittel Cannabis wegen den Grünen & Gröhe & ADHS Party & grüne Anziehsachen

Legionellen - nichts gemacht, nichts geändert


Ob die auf geile Legionäre hoffen, die die Bevölkerung retten, weiß ich nicht. Wir hatten das Problem im Jahr 2004 schon einmal, da ging es tatsächlich auch um echte Legionäre und Soldiers of Islam. Legionellen auch.

Noch immer gab es keine Reihenuntersuchung für uns Bewohner und die Leitungen sind nicht desinfiziert worden. Aber man soll das Wasser immer oft heiß laufen lassen. Ob daher der ständige Kabelschmorbrandgeruch kommt?

Hier ein Foto - ich und Handyfoto sind nicht ein kompatibles Ding. Ich kann nur eher mit 'ner klassischen Spiegelreflex.





Also irgendwann wird dann mal das Rohrsystem desinfiziert, anstatt dieses schon vor Wochen zu machen. Was eine Dämmung mit Legionellen zu tun hat, besonders, wenn man die Scheiße der Nachbarn, also wenn die "groß" in deren eigenes Klo machten, dann geruchsmäßig in meiner Wohnung zu suchen hat, weiß ich nicht. Es ist aber allen egal.

Man wollte das Haus immer gerne marode machen. Das Haus mit der blauen Nummer 13 wollte mal angeblich eine freie Sicht bekommen und angeblich auch noch ein anderes Haus wegtillen lassen. Auf der Wevelinghover Straße ist die 13 und das andere. Die 13 hat eine Styropor-Außenverkleidung. Gesundheit Hausbau - Wenn der Dämmschutz zum Dämpfschutz wird - Der SPIEGEL

Für die Bewohner, die in dieses Wohnhaus und ins Nachbarhaus seit 2004 eingezogen sind, einige wenige davor, galt als oberste Prämisse, dieses Wohnhaus zu zerstören, hieß es mal. 32 Wohnungen. Weg - eigentlich ging es um die Wohnungseigetümergemeinschaft, die wie in meiner Sache, die Wohnung an mich vermietet hat. Legionellen und Seuchengefahren waren immer allen egal. Als ob Gesetze hier nicht gelten täten. Einige galten immer als Brandstifter.

Die Zerstörung von Eigentum und der Natur und Umwelt ist für die Täter das oberste Ziel, egal ob fremdes Eigentum oder sogar deren eigenes Eigentum.

Schwarzes Brett


Ganz peinlich ist es, wenn mal wieder die schwarze Schieferwand am Eingang für das "schwarze Brett" gehalten wird und da ein neuer Zettel drangepappt ist.

Denn wie fast überall ist das Schwarze Brett in Wahrheit weiß und ist in echt ein Brett bei den Briefkästen. Doch das wußte der neue Zettel-Anpapper mal wieder nicht. Das ist schon mal passiert.

Mit rotem Warnzettel steht also auf der schwarzen Schieferwand der Hinweis, dass bald in den 8. Etagen das Wasser gecheckt wird. Die Ergebnisse von vor einigen Wochen sind noch immer nicht veröffentlicht worden, desinfiziert wurde nichts, aber Hauptsache jeder läßt in seiner eigenen Wohnung das heiße Wasser laufen, obwohl es um die Erhöhung der Temperaturen in den Warmwasseranlagen ging, dito Heizung, die seit 01. April 2017 nur noch lauwarm ist.

Welcher Tatterclub die in Wahrheit sind, ist unklar. Klar ist jedoch, einige galten als ehemalige Aktionäre, Attentäter gegen den NEMAX, einige gehören angeblich zur Pharma-Mafia, galten als Terroristen, Menschenhändler, Kinderschänder und sonstige Triebtäter.

Die sollten eigentlich alle mal weg, also verschwinden, aber so analphabetisch blöd und wie Junkies nun mal verblödet sind, wurden die Teil der Wohnungseigentümergemeinschaft (WEG), anstatt endlich wegzuziehen.

Alles ist dem Ordnungsamt, Gesundheitsamt und den Gerichten samt Polizei scheißegal. Die spielen ja auch nur ihre eigene Rolle, wie in Scripted Reality.

Auf welchem Sender oder CCTV deren Show zu sehen ist, ist unbekannt. Infos kann man mir gerne twittern oder als Kommentar unterhalb dieses Artikels mir schicken. YouTube-Infos auch gerne. Man weiß ja seit Salesch und Scripted Reality Bullen und Ärzte, deren Berufszweige wären gerne Stars und berühmte Helden.

Aktuell sind's nur Luschen auf Tatterniveau.

Gefährliche Regionen in Düsseldorf - Lörick & Oberkassel


Wie viele ähnliche Legionellen-Häuser es noch gibt, ist mir unbekannt. Drogen- und Nervengifthäuser inklusive gesprayte Gegenden sind am Prinzenpark-Gelände bekannt.

Vodafone-Campus punktuell, und verschiedene Häuser am Greifweg, sei es Klingelschilder, oder bei Tür-Öffnung der Haustüre. Auch sind einige Opfer gegenüber zu finden. Drogenhäuser, in der Nähe der Frauenärzte-Praxis, die weder eine Kassenzulassung noch eine Ärztekammerzulassung im Impressum stehen haben.

Je nach Fensteröffnung dort in der Nähe, fällt man quasi auf dem Pfad beinahe um. Auf der Hansaallee war wegen eines Neubaus Schimmel-Mörtel-Geruch bekannt, mit sofortiger Auswirkung auf das weibliche Genital, wenn man den riecht.

Lesetipp:


Weg von der GKV IKK big direkt gesund - wegen derem gewerblichen Handel mit Cannabis

Update50: 08. Mai 2017, 20.07 Uhr


Tatter Tatter Drogen und Nikotinschlampen


Wie war das noch, nur wenn man vorher schon räuchert, brennt das gut. Angeblich wußte die heutige Herausgeberin der Wirtschaftswoche, die Miriam Meckel, auch davon. Dann wurde aus einem Brand bei ihr ein Burn Out. Bei einigen ist ein Brand nur manchmal ein Durst, der noch zu löschen ist. Auch ging es mal um Entführungen wegen Holländern, deren Namen das Wort Brand beinhaltete.

Aber das Haus hier - Grundwasserschutzgebiet des Umweltamt Düsseldorf - das der Stadtwerke Düsseldorf ist noch etwas näher am Rhein, aber auch nur fünf Minuten zu Fuß entfernt, steht nun mal auf Dreck. Es findet Dreck geil. Man tattert und seucht gerne herum. Man vermißt die siffige DDR, die aus Freizügigkeit FKK erfand.

Die Freizügigkeit ist nicht mit Freikörperkultur identisch. Die Freizügigkeit stand in der DDR Verfassung.

Die Ostblock-Leute vermissen aber DDR Mief, dreckige Flüsse und fiese olle Schlote. Die Grünen machen mit. Sie legalisieren Drogen, weil sie gerne Weed in ihren Socken haben wollen. Und zwar dann, wenn Nachbarn das Zeugs rauchen, es durch Fußböden und Wände dringt und sich als Staubnebel in andere Wohnungen niedersetzt und aus hellen Socken, grüne Gras-Socken macht.

Aber so ist das mit Suchtfreaks, jeder soll mitleiden. Sie wollen nicht alleine sein, sie wollen in ihrer Kommune und Kolchose gemeinsam an ihrer Sucht arbeiten. Für sie ist die allgemeine Vergiftung wichtig. Das war in der DDR auch so, die dann teuer vom Westen saniert worden war. Man kennt ja eigentlich die Betrüger. Bereits dieser 100 DM Willkommens-Schein nahmen die DDR Verbrecher gerne mehrfach an.

Immerhin gilt ja wegen des Einigungsvertrag § 9 noch das DDR Strafrecht weiterhin für die Ossie-Brigade, die keine Ösis sind. Da die Ossies so sehr die DDR vermissen, andere scheinen auch nur Ostblock-Viecher der Ekelart zu sein oder sonstige Ausländer, könnten deren Geheimdienste die bitte endlich nach Hause bringen? Die sind hier nicht lebensfähig und wollen es auch nicht. Die wollen nur Scheiße bauen.

Noch immer wird die Schwarze Schieferwand für das Schwarze Brett gehalten, das in Wahrheit woanders hängt und üblicherweise auch nicht schwarz ist. Infos über Legionellen gibt es weiterhin nicht, auch keine Informationen, welcher Arzt zuständig ist oder welches Fachlabor für die richtige Antibiose.

Die einen tattern als Hausverwaltung, die anderen als Eigentümer oder Mieter. Nicht alle, aber viele suchten um das Jahr 2004 in Wahrheit das Altersheim. Das ist zu Fuß ca. 10 Minuten entfernt. Das andere Behinderten,, 10 Minuten in die andere Richtung.

Lesetipps:

Update6 Halb existente BRD & Bverfg & DDR Strafrecht gilt für DDR weiterhin - DDR nicht in EU

Update1 Weg von IKK big direkt gesund wegen gewerblichen Handel mit Cannabis ohne Klinik & AOK

Gesundheit & STGB Ankauf und Besitz von Drogen Cannabis und Betäubungsmittel sind strafbar

Wegeunfall und der ständige Unfall an Nichtrauchern durch Raucher & Junkies


Update51: 31. Mai 2017, 08.33 Uhr

Hunde als Seuchenverbreiter


Man kann sich richtig gut vorstellen, wie die notgeilen Urinviecher und Raucher, an ihrem Schrank hängen und diesen ablecken. Den die Spuren ihrer Scheiße und Drogen und Ekel-Arzneien sind im gesamten Haus riechbar.

Es geilt sie auf und die Hunde riechen auch sogar manchmal danach bzw. sogar nach Gammelfleisch, das anscheinend zuvor von anderen Nachbarn auf den Teutonengrill, namens Heizkörper zum besseren Aufheizen und Schimmel gelegt worden ist. Einiges wird angeblich mit Kräutern verfeinert, bevor es auch "umkippt". Man merkt, die Nachbar sind geil auf Gammel und Schimmel. Der Geruch verteilt sich dann überal. In anderen Etagen auch.

Das alles kann ich in meiner Wohnung riechen, oder wenn Nachbarswohnungen geöffnet werden. Nein, nicht von Hygiene-Teams, sondern von den Nadchbarn selber. Es ging auch mal um den Hund von Ellen, namens Paula. Ihr Bruder, ein Polizist war ermordet worden. Suizid war es nicht. Das Balkan-Luder is negativ involviert. Daraus erfanden einige, es ginge um Ellen de Generes, eine Hollywood-Frau. Und es ging u die Hunde über mir.

Der Gestank geht durch alle Wohnungen und mamn merkt, wie notgeil die Nachbarn auf Ekelmief sind. Logisch, beil Tollwut, Räude oder Toxoplamose ist das so oder bei Gehirnwürmern. Milzbrand, Tollwut und Giftköder war immer deren Ziel.

Aushang - Legionellen nur in einer Einheit sei was


Nicht je gab es einen aushang vom Labor. Was sollen die auch sagen, wenn einige Hosen in anderen Wohnungen uringelb sind, nach Starkrauchern, Kot oder Hunden riechen, die aber in einer hundelosen und Nichtraucherwohnung hängen. Es geilt die Nachbarn auf, wenn die Haut von Nachbarn genauso widerlich stinkt. Sie sind Urin und Kot-Lover mit Gammelfleisch-Siechtum.

Sie erfreuen sich daran und am Gestank. Wenn alles so widerlich ist, wie sie selber - die Urheber.

Angeblich sei nur in einer Einheit Legionellen gefunden worden. Nach dem Rest wure nicht untersucht. In meiner Wohnung war auch keiner und irgendwie hat anscheinend auch niemand gesehen, aß wer Proben aus Wasser entnimmt. Wer so krank ist, wie diese Nachbarn hier, die auf Uringeruch, Ekeltabakgeruch, Urin und Gammelfeisch-Geruch steht, kann sowieso nicht gesund sein - ob nun vom Leitungswasser oder komplett überall ind er Wohnung, wo über Nacht Schwarzschimmel entstehen kann.

Hat man die Klima-Anlage an, passiert Erstaunliches. Die saugt bekanntlich Luft aus dem Wohnraum ab, stößt sie gekühlt aus und aus dem Schlauch heiß raus. Mal riecht es nach Drogen, nach Urin, nach Katzenpisse, dann neutral, dann nach Dan Klorix. Immerhin, das war ich. Der Rest wabert durch Fenster, Gemäuer, Abfhlüsse und Luftschächte oder Abflußrohr des Balkons. Das Haus spielt gerne live aus dem Schlachthof. nur dann sind die Bewohner des Hauses so richtig heiß und geil, Scheißegeruch.

Geholfen hat es bisher noch nicht. Sauberkeit.

Immerhin alle Gerüche hat die Klimaanlage wiedererkannt und in der Küche gab es bekanntlich aus der Spüle kommend den Mix aus Menschenurin, Katzenpisse, Schafsurin und Ziegenpisse. Woher der kam, unbekannt. Aber es gab bekanntlich auch Gerüche von totem Pferd, abgeschlachtetem Pferd und geschlachteten Scheiße-Hühnern, die mir auch mal anscheinend gerquirlt geruchsweise aus dem Badezimmerwaschbecken entgegen kamen.

Den Behörden ist das alles egal. Immerhin ist klar, die Düsseldorfer Gesundheitsbehörden stehen auf Scheiße, Schimmel und Drogen. Ob es bei denen zu Hause auch so riecht und aussieht - oder nur im Büro, so herrlich unsichtbar, aber doch komplett verseucht.

Noch eine Erkenntnis: Wer Verwandte hat, die sich gerne zu Hause einen Einlauf legen, die stehen in Wahrheit auf Kotspiele, besonders, wenn sie als Vermieter dann nichts an der Situation ändern. Und die Hausverwaltungen wollte das Haus samt Bewohner auch immer weg haben.


Update52: 01. Juni 2017, 06.14 Uhr


Die Lookalike Mafia - Favela Gestank - wo bitte geht es nach Hollywood oder nach Olympia


DDR Sportfreaks der Sporthochschule Köln gegen Düsseldorf. So könnte man die Misere dieses Wohnhauses in Düsseldorf auch bezeichnen. Kackfrech wird man brutal überfallen, weil irgendwelche psychotischen ( realitätsfremden ) Leute, mich für eine Sportlerin hielten. Ich, die Couch Potatoe.

Ich spiele zwar gerne Beach Volleyball, aber bitte die Touristen-Version, sechs gegen sechs, man will sich doch nicht da auf dem Sand die Lunge raushetzen, sondern gemütlich einige Bälle über das Netz pritschen oder baggern, 3 gegen 3 schaffte ich auch so gerade mal, aber dem Ostblock-Regime in Düsseldorf paßt das nicht. Andere Sportler in der Nähe haben das auch. Einige wurden wie im Horrorfilm vielleicht ausgetauscht. DDR - Kack mit was Boys from Brazil oder der Film Twins, mit Arnold Schwarzenegger und Danny DeVito.

Ich sage ewig über Lookalikes, sieht ziemlich so aus wie, sieht genauso aus wie, aber kleiner / größer, heißt so wie, phonetisch identisch, fast so ähnlich vom Namen her wie - Täter aus.

Ist wohl doch alles DDR-Mafia, so wie man sich die Truppenuschi immer vorgestellt hat und die Furtwängler galt ja auch böse verstrickt, wie dieser DDR Liefers, der in der Unistadt Münster und Düsseldorf seine ARD Tatort Unwesen betreibt.

Düsseldorf hatte sich auch mal für Olympia beworben. Das hiesige schöne Stadtteil sollte dann weg, man wollte richtig geil Olympia hier haben. So eine fiese Trabantenstadt, Natur zerstören. Natürlich gewann Düsseldorf nicht Olympia, aber die DDR Miefbande ist noch immer sauer gegen alle, die gegen Olympia in der Kackstadt Düsseldorf waren.

Man wollte aus Rache die Stadt vermüllen. Es sollte so richtig fies stinken. Der Müll wird versprüht, fiese Mülltonnen, Gammelfleisch, wegen Kacksport für volldumme Leute. Es wird doch eh gedopt, gefickt, man glaubt doch sowieso nicht je, daß bei den ganzen seit Ewigkeiten verbotenen Substanzen, auch Psychopharmaka, daß die da nicht gedopt sind. Wer so sportbekloppt ist, ist immer ein Junkie oder so. Es ist ja Einiges nett anzuschauen, aber eigentlich, glaubt man doch sowieso nichts. Einiges ist wirklich Leistung, Anderes wirkt eklig gefährlich und eine Gemeinstgefahr für die Sportler selber. Deren Eltern wirken wie Kinderschänder und Inquisiteure oder so.

Irgendwie Irgendwer Irgendwann - Loveparade Attentate und überhaupt


Eine Kollegin, von viel früher, galt plötzlich als Hamburgerin, deren Namensvetterin wohnt(e) dort, es ging um die Attentatsvorbereitungen gegen die Loveparade, da war Duisburg noch lange nicht offiziell als Loveparade-Ort bekannt, aber viele Namen wurden damals schon erwähnt, aber noch immer wird gerne Müll versprüht, es stinkt in Lörick nach Müll, Gebäude-Pups, Urin, Gammelfleisch und mehr. Gebäude strahlen teilweise Rauchschwaden oder Schwarzschimmel an der Außenwand sichtbar aus - andere direkt Kotspuren.

Die DDR sei sauer hieß es, der Ostblock so auch. Polen immer. Rumänen auch bedenklich, Putin, ich halte den für eine Memme. Olympia vor Ort gibt es also nicht. Also hier, in Düsseldorf.

Andere vermißten, die hier vor 100 Jahren stehende Radrennbahn. Die hatte dann den 1. Weltkrieg nicht mehr so wirklich lange überlebt.

Untergraben mit fiesem U-Bahn-Dachs


Die Stadt wurde lieber mit der U-Bahn untergraben und gefährdete Gebäude und vieles andere mehr.

Ärzte wurden in Spinner ausgetauscht, man wollte nur noch in der dusseligen Stadt Spinner haben. Alles wurde weggetauscht und gefaked, Personen mit Lookalikes teilweise ersetzt. Die Stadt stinkt gen Himmel und die Leute sauen gerne, wie Ekelrentner mit Dreck so herum, die auf Urin und Kotsexspiele angeblich stehen und auf Müll, der stinkt gleich mit.

Man saut mit Drogen und Psychopharmaka. Am Strand in den Rheinauen auch, auch mit Hunden.

Kunst & ZDF


Das ZDF hatte angeblich auch früh davon erfahren. Vor vielen Jahren. Olympiade, das Massenmordgeschäft, könnte man nun fast behaupten. Menschenhandel, Drogen, komplett nicht echte Sportler, angeblich waren Pferde auch Opfer.

Angeblich sind religiös bewahnte Katholiken und Ostblock-Pharmamafia-Städte negativ involviert. Richter wurden ausgetauscht, Polizei ausgetauscht, man will ja eine Riesenshow oder diese nicht stattgefundene Show rächen.

Aber es ging auch um Kunstraub. Die BRD-Regierung samt Bundestag will Kunst klauen. Es ging um Mollath, jüdische entartete Kunst (Bild im Drogenrausch gemalt) und Menschen, die als Kunstwerk galten, wurden auch geklaut.

Es ging um die Ekelperversion der Kunstakademie in Düsseldorf, die nicht kapiert hat, so angeblich - daß die Künstlersozialkasse - nichts mit der Kunstakademie zu tun hat, sondern auch Journalisten, Designer, Texter, Artisten aufnahm. Laut Bundesversicherungsamt sollte die KSK (also nicht die Bundeswehr) eine Art BKK für Künstler, Journalisten sein, eine gesetzliche Krankenversicherung, das steht sogar noch immer auf deren Webseite - die des Bundesversicherungsamts.

Aber die Künstlersozialversicherung machte aus der IK - dem Institutionskennzeichen - nur Inkasso der hälftigen Beiträge für die, die in echten gesetzlichen Krankenversicherungen versichert sind. Das entspricht SGB VI 169 Absatz 3. Die haben - die Künstler alle einen Arbeitgeber, so ist auch die offizielle Meldung der Krankenkasse und Rentenversicherung, der aber partout illegal nicht auf Lohnsteuerkarte bezahlt, obwohl er muß.

Wegen Boys from Brazil, es geht um Lookalikes bzw. Klon-Projekte, ging es aber auch um Pierce Brosnan. Der Schauspieler stellte in einem Film einen Kunstraub dar und im Film ging es nicht direkt um Lookalikes, sondern dasselbe Outfit. Es ging um Meisterdiebe sozusagen, die Kunstwerke klaute, in echt jedoch auch Menschen, Versicherte der Künstlersozialkasse, die eigentlich doch nur Inkasso macht und illegal ist und die fiesen Ekelperversionen der Kunstakademie Düsseldorf.

Es geht um massig Gehaltsunterschlagungen, Verweigerung der Lohnsteuerkartenabrechnungen und falsche Sozialleistungen, alles wegen der KSK und KSK Verwechselung auch noch. Bundeswehr Kommando Streitkräfte (Spezialkräfte) mit der Künstlersozialkasse. Man weiß ja, die DDR hielt Westfrauen auch irgendwie für militärpflichtig, die DDR wirkte eh immer was dumm und ungebildet. Kriege wegen Sport und Party. Gelangweiltes, faules Pack. Dumm wie Brot, die sogar eine Lastenrampe und einen Wirbelbruch, für die S-Bahn und Stuttgart (S1 Wirbel) hielten und die Lastenrampe für einen Ramp Agent am Flughafen und eine Party Rampensau in Mallorca.

Daraufhin wurde auch noch eine Freundin (Bekanntenkreis) von Christoph Gottschalk, Bruder von TV Moderator Thomas Gottschalk, mit der DDR Melanie verwechselt, die in Mallorca aktuell eine singende Rampensau ist, weil ja nur klar sein könnte, daß mit Melanie die der DDR gemeint sein könnte. Entführungen gab es deswegen auch. Ich selber galt mal als Cornelia Cramer vom Luftfahrtbundesamt und Cornelia Crämer, die Drogentherapeutin & Taekwondo-Lehrerin.

Öffentlicher Personennahverkehr - Sex-Verbrechen und Human Trafficking


Was alles so wegen Olympiade und Human Trafficking - Öffentlicher Nahverkehr und Tourismus passieren kann und aus Logistikern. Verwechselungen von Tourismus mit Terrorismus - dasselbe mit Logistikern.

Angeblich gehören zu den Helfern Psychiater, die so dumm sind, daß die primär nur entlaufene Ossies sein können. Es wurden wild Menschen entführt, wie im Alzheimer Rausch und Super-BSE, um Terrorismus und Wirtschaftsspionage und Stasi-Verbrechen zu vertuschen.

Ich wurde so oft entführt, traf meine ich auch die DDR Melanie Rampensau (Blutwurst-Problem mal), ich trug mal einen Arztkittel, sei mal Zahnärztin, mal war ich KZ-Forschungsopfer, dann wieder Ärztin, man wollte mir sogar einen Arztkittel in der LVR Klinik, Düsseldorf anziehen, für ein Gruppenfoto mit den anderen Psychiatern, dazu zählte auch Professor Gäbel. Ich war jedoch da kein gebuchtes Model. Man wird so zugedröhnt, daß mittlerweile bekannt ist, daß Menschen in Düsseldorf massiv entführt werden und worden sind.

Sie arbeiten teilweise in Trance in Call Centern, Krankenhäuser, Polizei, Gerichten. Auf welchen Film das basiert, weiß ich nicht. Ich gehe nicht ins Kino, ich schlafe oft ein. Couch Potatoe - wissen Sie.

Lesetipps:

Update10 ARD Tatort Star Liefers & Syrien & Flüchtlinge in EU wegen DDR & Merkel & Splendid?

Update7 VBG & Unfallkasse NRW & Loveparade Duisburg & Al Qaeda & Der Tunnel

Update6 Mobbing & Terrorismus - Gefahr & Kanacken-Luder & Sozialgericht & Belden Star Wars


Update6 WHO : Gustl Mollath Opfer von Psychoterror - Psychiater sind Täter & Banken?

Gesundheit Ärzte sind Künstler - waren aber nicht auf der Kunstakademie

Update1 GKV & SGBV - gesetzliche Eigenverantwortung der Patienten - was das bedeutet & Umzug




Update52: 01. Juni 2017, 06.06 Uhr


Die Lookalike Mafia - Favela Gestank - wo bitte geht es nach Hollywood oder nach Olympia


DDR Sportfreaks der Sporthochschule Köln gegen Düsseldorf. So könnte man die Misere dieses Wohnhauses in Düsseldorf auch bezeichnen. Kackfrech wird man brutal überfallen, weil irgendwelche psychotischen ( realitätsfremden ) Leute, mich für eine Sportlerin hielten. Ich, die Couch Potatoe.

Ich spiele zwar gerne Beach Volleyball, aber bitte die Touristen-Version, sechs gegen sechs, man will sich doch nicht da auf dem Sand die Lunge raushetzen, sondern gemütlich einige Bälle über das Netz pritschen oder baggern, 3 gegen 3 schaffte ich auch so gerade mal, aber dem Ostblock-Regime in Düsseldorf paßt das nicht. Andere Sportler in der Nähe haben das auch. Einige wurden wie im Horrorfilm vielleicht ausgetauscht. DDR - Kack mit was Boys from Brazil oder der Film Twins, mit Arnold Schwarzenegger und Danny DeVito.

Ich sage ewig über Lookalikes, sieht ziemlich so aus wie, sieht genauso aus wie, aber kleiner / größer, heißt so wie, phonetisch identisch, fast so ähnlich vom Namen her wie - Täter aus.

Ist wohl doch alles DDR-Mafia, so wie man sich die Truppenuschi immer vorgestellt hat und die Furtwängler galt ja auch böse verstrickt, wie dieser DDR Liefers, der in der Unistadt Münster und Düsseldorf seine ARD Tatort Unwesen betreibt.

Düsseldorf hatte sich auch mal für Olympia beworben. Das hiesige schöne Stadtteil sollte dann weg, man wollte richtig geil Olympia hier haben. So eine fiese Trabantenstadt, Natur zerstören. Natürlich gewann Düsseldorf nicht Olympia, aber die DDR Miefbande ist noch immer sauer gegen alle, die gegen Olympia in der Kackstadt Düsseldorf waren.

Man wollte aus Rache die Stadt vermüllen. Es sollte so richtig fies stinken. Der Müll wird versprüht, fiese Mülltonnen, Gammelfleisch, wegen Kacksport für volldumme Leute. Es wird doch eh gedopt, gefickt, man glaubt doch sowieso nicht je, daß bei den ganzen seit Ewigkeiten verbotenen Substanzen, auch Psychopharmaka, daß die da nicht gedopt sind. Wer so sportbekloppt ist, ist immer ein Junkie oder so. Es ist ja Einiges nett anzuschauen, aber eigentlich, glaubt man doch sowieso nichts. Einiges ist wirklich Leistung, Anderes wirkt eklig gefährlich und eine Gemeinstgefahr für die Sportler selber. Deren Eltern wirken wie Kinderschänder und Inquisiteure oder so.

Irgendwie Irgendwer Irgendwann - Loveparade Attentate und überhaupt


Eine Kollegin, von viel früher, galt plötzlich als Hamburgerin, deren Namensvetterin wohnt(e) dort, es ging um die Attentatsvorbereitungen gegen die Loveparade, da war Duisburg noch lange nicht offiziell als Loveparade-Ort bekannt, aber viele Namen wurden damals schon erwähnt, aber noch immer wird gerne Müll versprüht, es stinkt in Lörick nach Müll, Gebäude-Pups, Urin, Gammelfleisch und mehr. Gebäude strahlen teilweise Rauchschwaden oder Schwarzschimmel an der Außenwand sichtbar aus - andere direkt Kotspuren.

Die DDR sei sauer hieß es, der Ostblock so auch. Polen immer. Rumänen auch bedenklich, Putin, ich halte den für eine Memme. Olympia vor Ort gibt es also nicht. Also hier, in Düsseldorf.

Andere vermißten, die hier vor 100 Jahren stehende Radrennbahn. Die hatte dann den 1. Weltkrieg nicht mehr so wirklich lange überlebt.

Untergraben mit fiesem U-Bahn-Dachs


Die Stadt wurde lieber mit der U-Bahn untergraben und gefährdete Gebäude und vieles andere mehr.

Ärzte wurden in Spinner ausgetauscht, man wollte nur noch in der dusseligen Stadt Spinner haben. Alles wurde weggetauscht und gefaked, Personen mit Lookalikes teilweise ersetzt. Die Stadt stinkt gen Himmel und die Leute sauen gerne, wie Ekelrentner mit Dreck so herum, die auf Urin und Kotsexspiele angeblich stehen und auf Müll, der stinkt gleich mit.

Man saut mit Drogen und Psychopharmaka. Am Strand in den Rheinauen auch, auch mit Hunden.

Kunst & ZDF


Das ZDF hatte angeblich auch früh davon erfahren. Vor vielen Jahren. Olympiade, das Massenmordgeschäft, könnte man nun fast behaupten. Menschenhandel, Drogen, komplett nicht echte Sportler, angeblich waren Pferde auch Opfer.

Angeblich sind religiös bewahnte Katholiken und Ostblock-Pharmamafia-Städte negativ involviert. Richter wurden ausgetauscht, Polizei ausgetauscht, man will ja eine Riesenshow oder diese nicht stattgefundene Show rächen.

Aber es ging auch um Kunstraub. Die BRD-Regierung samt Bundestag will Kunst klauen. Es ging um Mollath, jüdische entartete Kunst (Bild im Drogenrausch gemalt) und Menschen, die als Kunstwerk galten, wurden auch geklaut.

Es ging um die Ekelperversion der Kunstakademie in Düsseldorf, die nicht kapiert hat, so angeblich - daß die Künstlersozialkasse - nichts mit der Kunstakademie zu tun hat, sondern auch Journalisten, Designer, Texter, Artisten aufnahm. Laut Bundesversicherungsamt sollte die KSK (also nicht die Bundeswehr) eine Art BKK für Künstler, Journalisten sein, eine gesetzliche Krankenversicherung, das steht sogar noch immer auf deren Webseite - die des Bundesversicherungsamts.

Aber die Künstlersozialversicherung machte aus der IK - dem Institutionskennzeichen - nur Inkasso der hälftigen Beiträge für die, die in echten gesetzlichen Krankenversicherungen versichert sind. Das entspricht SGB VI 169 Absatz 3. Die haben - die Künstler alle einen Arbeitgeber, so ist auch die offizielle Meldung der Krankenkasse und Rentenversicherung, der aber partout illegal nicht auf Lohnsteuerkarte bezahlt, obwohl er muß.

Wegen Boys from Brazil, es geht um Lookalikes bzw. Klon-Projekte, ging es aber auch um Pierce Brosnan. Der Schauspieler stellte in einem Film einen Kunstraub dar und im Film ging es nicht direkt um Lookalikes, sondern dasselbe Outfit. Es ging um Meisterdiebe sozusagen, die Kunstwerke klaute, in echt jedoch auch Menschen, Versicherte der Künstlersozialkasse, die eigentlich doch nur Inkasso macht und illegal ist und die fiesen Ekelperversionen der Kunstakademie Düsseldorf.

Es geht um massig Gehaltsunterschlagungen, Verweigerung der Lohnsteuerkartenabrechnungen und falsche Sozialleistungen, alles wegen der KSK und KSK Verwechselung auch noch. Bundeswehr Kommando Streitkräfte (Spezialkräfte) mit der Künstlersozialkasse. Man weiß ja, die DDR hielt Westfrauen auch irgendwie für militärpflichtig, die DDR wirkte eh immer was dumm und ungebildet. Kriege wegen Sport und Party. Gelangweiltes, faules Pack. Dumm wie Brot, die sogar eine Lastenrampe und einen Wirbelbruch, für die S-Bahn und Stuttgart (S1 Wirbel) hielten und die Lastenrampe für einen Ramp Agent am Flughafen und eine Party Rampensau in Mallorca.

Daraufhin wurde auch noch eine Freundin (Bekanntenkreis) von Christoph Gottschalk, Bruder von TV Moderator Thomas Gottschalk, mit der DDR Melanie verwechselt, die in Mallorca aktuell eine singende Rampensau ist, weil ja nur klar sein könnte, daß mit Melanie die der DDR gemeint sein könnte. Entführungen gab es deswegen auch. Ich selber galt mal als Cornelia Cramer vom Luftfahrtbundesamt und Cornelia Crämer, die Drogentherapeutin & Taekwondo-Lehrerin.

Öffentlicher Personennahverkehr - Sex-Verbrechen und Human Trafficking


Was alles so wegen Olympiade und Human Trafficking - Öffentlicher Nahverkehr und Tourismus passieren kann und aus Logistikern. Verwechselungen von Tourismus mit Terrorismus - dasselbe mit Logistikern.

Angeblich gehören zu den Helfern Psychiater, die so dumm sind, daß die primär nur entlaufene Ossies sein können. Es wurden wild Menschen entführt, wie im Alzheimer Rausch und Super-BSE, um Terrorismus und Wirtschaftsspionage und Stasi-Verbrechen zu vertuschen.

Ich wurde so oft entführt, traf meine ich auch die DDR Melanie Rampensau (Blutwurst-Problem mal), ich trug mal einen Arztkittel, sei mal Zahnärztin, mal war ich KZ-Forschungsopfer, dann wieder Ärztin, man wollte mir sogar einen Arztkittel in der LVR Klinik, Düsseldorf anziehen, für ein Gruppenfoto mit den anderen Psychiatern, dazu zählte auch Professor Gäbel. Ich war jedoch da kein gebuchtes Model. Man wird so zugedröhnt, daß mittlerweile bekannt ist, daß Menschen in Düsseldorf massiv entführt werden und worden sind.

Sie arbeiten teilweise in Trance in Call Centern, Krankenhäuser, Polizei, Gerichten. Auf welchen Film das basiert, weiß ich nicht. Ich gehe nicht ins Kino, ich schlafe oft ein. Couch Potatoe - wissen Sie.

Lesetipps:

Update10 ARD Tatort Star Liefers & Syrien & Flüchtlinge in EU wegen DDR & Merkel & Splendid?

Update7 VBG & Unfallkasse NRW & Loveparade Duisburg & Al Qaeda & Der Tunnel

Update6 Mobbing & Terrorismus - Gefahr & Kanacken-Luder & Sozialgericht & Belden Star Wars


Update6 WHO : Gustl Mollath Opfer von Psychoterror - Psychiater sind Täter & Banken?

Gesundheit Ärzte sind Künstler - waren aber nicht auf der Kunstakademie


Update53: 12. Juni 2017, 23.22 Uhr

Ärger um Twitter und Ostblock-Mafia in Düsseldorf

Untersteht Twitter einer Ostblock-Mafia?

Ein Tweet wurde in Deutschland nicht zugänglich gemacht. Es geht in der Historie um einen ehemaligen russischen Hausmeister, der hier für die zwei Wohnhäuser zuständig war und sogar im Nachbarhaus für eine kurze Zeit gewohnt hatte. Er wurde rausgeschmissen. Ob er je eine Arbeitserlaubnis oder Aufenthaltsgenehmigung hatte, ist mir unbekannt. Er schwor ewige Rache mithilfe des Ostbocks. Seitdem wird unterminiert.

Es wird sabotiert, gegen den WDR, gegen alle gegen jeden, die mit wem auch immer hier Kontakt haben, wer auch immer hier wohnt und wen auch immer die auch kennen täten könnten. Das Team Lichtstrahl, das hier eine Mietwohnung in dem Haus mit den 32 Wohnungen hat, gehört zu den Tatverdächtigen. Es gab Überfälle, weil ich auf einem alten Paßfoto, da war ich 19 Jahre alt, so aussah, wie eine hätte früher auch aussehen können. Ich galt plötzlich als sie.

Es ging um Entführungen nach Essen, dort wo das Team Lichtstrahl tatsächlich das Hauptbüro hat. Es ging um die ehemalige Sendung "Bibi + Rolli - Abnehmen in Essen", die peinliche Scripted Reality Serie "Toto & Harry" und das Fürstentum von Monte Carlo, was auch immer die mit der Ostblock Mafia zu tun haben könnten. Das weiß vielleicht nur der Fürst Albert, damals noch nicht das Staatsoberhaupt.

Genealogie

Es ging um vertauschte Identitäten, Lookalikes, echte - aber unbekannte Geschwister bzw. Zwillinge und Verwandte und Pisser, Junkies und nun mal absichtliche Zerstörung, angeblich auch mithilfe durch Iraner, dieser zwei Wohnhäuser mit insgesamt 72 Wohnungen, weil ein rausgeschmissener russischer Hausmeister, hier ist bekanntlich die BRD, Westdeutschland, nicht je DDR, sauer war.

In dem Zusammenhang gibt es sogar um einen russischen Kameramann, der 1994 für die Sendung KuK (= wie gucken, zugucken), im WDR Düsseldorf tätig war. Er wollte gerne in den USA tätig werden, obwohl KuK nichts mit den USA zu tun hatte. Damals wurden verschiedene Dokumente bzw. Anträge tatsächlich aus dem Sekretariat des Redaktionsleiters vorübergehend geklaut, wie auch Geldscheine - wie durch Geisterhand - von Unbekannten, geklaut worden ist.

Es geht dabei auch um

Update5 USA - WDR Schuld am Krieg in Afghanistan ? Sabotage aus Bayern & Coldplay & Squeezer

Update6 Katholisches Hilfswerk missio - terroristisch & RAF & Caritas & Peggy Knobloch

Update3 Robbie Williams Fans jagen LittleStarchild & Sternenkinder & Gefährliche TV Festivals

Update19 RTL & SAT1 Scripted Reality Polizei & Verbot durch Innenministerium NRW & Trovatos

Sendungsbewahnte Ärzte aus Köln : Klinik am Südring auf SAT1 - Terrorismus & Menschenhandel

Update2 Facebook spielt Wahrheitspolizei mit Bertelsmann (RTL) gegen Fake News & Juden

Update1 Twitter ist pro Zeugen Jehovas anti-Putin anti-Deutsch & pro-Terrorismus !

Hier ist der Screenshot


Update54: 09. Juli 2017, 07.13 Uhr

Düsseldorf - Landeshauptstadt des Bundeslandes Nordrhein-Westfalen wird unterminiert

Bei den einen sind es die Tretminen von Hunden, woanders riecht es schon nach Menschenkot auf dem Bürgersteig oder in der Natur.

Die braunen Tretminen sind überall. Hundekotbeutel nimmt anscheinend niemand. Die Stadt wollte lieber die Hundesteuer drastisch erhöhen und den Hundehaltern diese Beutel dann zuschicken und Halter drastisch bestrafen, wenn wieder irgendwo die Kacke draußen liegt. Andere scheißen anscheinend bei uns im Haus nicht ins Klo, sondern irgendwo hin.

Man merkt, das Wohnhaus ist ein Pflegefall.

Oft kommen ja solche Pflegeleute der ambulanten Pflegeservices, ein Pärchen wohnt sogar normal hier im Wohnhaus, hat aber anscheinend von nix capische.

Es riecht oft nach starken Drogen, Tabak, Psychopharmaka oder sonstigem Ekelmedikamentenzeugs, das sogar teilweise meine Wäsche im Schrank danach stinkt. Diese muß tagelang eingeweicht werden, bis das Zeugs dann raus aus der Faser ist. Hier ist weder ein Krankenhaus noch ein Pflegeheim, sondern ein privates Wohnhaus. Was immer das für ein Zeugs ist, ohne 24/7 Arzt darf das gar nicht sein, aber irgendwie halten sich Pflegedienste anscheinend direkt für einen Intensivmediziner. Mit dem Haus an sich, ist es genauso arm dran.

Es stinkt also nach Kot, nach Tabak, nach allem möglichen, weil alle Gerüche von den 32 Wohnungen hier anscheinend durch Luftschächte, Abflüsse und Fußböden und Wände und durch den 30 cm x 30 cm Gully im Balkon wabern - in die anderen Wohnungen des Hauses.

Die Heizung führt ein Fremdleben

Auch die Heizung führt ein Eigenleben. Telematik-Kacke. Die ist aber im Treppenhaus mit einem Sender installiert. Mein Zähler ist so eine Kacke, steht auch Telematik drauf, digitaler Blödsinn, der Kaltwasserhahn wurde in der Küche mit dem Einbau der digitalen Zählerlandschaft des Warmwassers blockiert und ist nicht mehr benutzbar und das Kaltwasser ist oft echt warm, wird aber durch den Warmwasserzähler nicht gezählt.

Die Heizung war mal wieder an, obwohl sie aus ist, sie war sonst, ich prüfe regelmäßig komplett aus - also kalt - und nicht wie heute Frühmorgens mal wieder warm. Im Schlafzimmer und im Bad. Hausmeister-Services? Fehlanzeige. Viele in Düsseldorf, die sich 1989 über die angestrebte Einheit West Berlins freuten, hielten sich für Berliner, obwohl wir in Düsseldorf Düsseldorfer sind, also echtes NRW, echte BRD, aber nicht das Kack-Berlin. West Berlin sollte ja mit der DDR Hauptstadt Berlin vereinigt werden. Westdeutschland als Staat gabes nicht je, wir sind die echte Bundesrepublik Deutschland, hier in NRW. Nix da Ostblock oder Einheitskacke.

Die Waschmaschine ist kaputt.

Fragt jemand auf dem Zettel, wann diese denn repariert wird. Das ist die Waschmaschine, eine für alle 32 Wohnungen. Es gab mal ein Gesetz und Urteil, daß solche Waschmaschinen in Wohnungseigentümergemeinschaften nicht für Mieter zur Benutzung da sind, falls die Eigentümer eine Wohnung vermietet haben sollten. Das liegt daran, daß die Waschmaschinen zwar gewerblich betrieben werden und zwar werden diese mit einem Münz-Stromzähler betrieben.

Der entspricht aber nicht immer dem echten Strompreis, angeblich früher schon, da war ein echter Stromzähler dran. Heutzutage ist es eine Digitalbox mit Geld drin, fast so wie bei einem Solarium. Aber die Kasse macht die Hausverwaltung, die kümmert sich um das Münzkästchen immer, also um das Geld. Damit ist es gewerblich, aber die Hygiene nicht und sie entspricht nicht den sonstigen Aufsichtspflichten und Wartungs- und Hygienevorschriften eines Waschsalons, deshalb ist es für Mieter zu gefährlich und eigentlich nicht erlaubt, diese zu nutzen.

Also da hing ein Zettel unten.

Jemand fragte nach, wann diese repariert wird. Ein rotziger Kommentar wurde darunter geschrieben, die Frage war anonym, sei bestimmt die-und-die- die nachgefragt hat, darunter ein weiterer gelber Zettel, die Fragende wird es bestimmt als erste erfahren. Ein offizieller Aushang war das nicht, auch nicht, wann denn was repariert.

Tatsache ist, eine Doublette machte wieder einen quasi-offiziellen Aushang, der laut anderem Aushang aber kein Hausmeister ist. Ob nun Doublette oder Original, laut Aushang ist die Person so für gar nichts zuständig, sondern wohnt oder auch nicht hier im Haus.

Dann verwechseln andere Doubletten, die Hausverwaltung spielen, immer noch die schwarze Schieferwand am Eingang unten für das schwarze Brett, während andere Doubletten, bereits mitbekommen haben, daß das schwarze Brett an Briefkasten ist, obwohl das Brett, wie so üblich, weiß ist. So echte Unterschriften gibt es nicht.

Man merkt also, das Haus ist sehr pflegebedürftig.

SGB 12 wirkt da wahrscheinlich, Rente auch, für einige Menschen sicherlich bedeutet das Krankenhaus, weil wer so krank ist und solche starke Arznei nimmt oder vielleicht sich sogar extra vergiftet oder Krebs verursachen will, um so an Cannabis ranzukommen, benötigt einen 24/7 Arzt in einem Krankenhaus bis zur Genesung.

Natürlich ist es blöd, wenn die Heizung angeht, obwohl sie aus ist und bei Nachbarn anscheinend zuvor ständig über Stunden - auch nachts - deren Zimmersauna (ein Gerät) angestellt ist, daß es sogar in meiner Wohnung nach Sauna reicht. Vielleicht spielen die auch Trockenbau bei tagsüber fast 30 Grad und nachts bei Temperaturen auch von 15 bis 26 Grad Celsius. Aber eine Heizungs-an-Automatik ist ein altbekanntes Problem, ja ich habe ja auch einen Zähler von 1974, ohne Eichung, auch so ein Problem. Update19 Jobcenter Strom: Fake Daten - Strommafia Stadtwerke - Strom MUSS Vermieter bezahlen

Ob alle Hunde steuerlich angemeldet sind ? Die Hundesteuer

Ich melde mal noch einmal vier Hunde, Treppenhaus links, Wickrather Str. 43, Düsseldorf. Einige meinen ja aus anderen Städten zu kommen, ohne Ummeldung der Autos, vielleicht ziehen die solch eine Nummer mit Hunden auch durch, was die Hundesteuer betrifft.

Nun ja, überhaupt, wenn man nicht da ist, ist jemand trotzdem manchmal in der Wohnung drin und man darf nicht davon ausgehen, daß alle Identitäten echt sind.

Aber so ist das, wenn plötzlich der deutsche Hausmeister dann doch nicht deutsch ist, sondern ein Ostblock-Service ist, andere Ausländer hier wohnen und man nach einiger Zeit - bei einigen, nach Jahren denkt: Ausländer raus.

Der Rest, auch der angeblichen Deutschen, galt früher schon angeblich als Pharma-Mafia und Holocaust-Triebtäter. Natürlich dann auch mit den Sprüchen: Das war der böse Bruder, Onkel, sähe genauso aus wie, genauso wie die Doubletten der Zschäpe. NSU, die eigentlich im Knast in München sitzt.

Seien wir doch mal ehrlich, der Ostblock, die DDR Leute etc. wollten doch absichtlich negativ auffallen, die möchten wieder in ihre wahre Heimat zurück oder in den Knast.

Lesetipps:

Update1 Heroin zur Behandlung gegen Opiumsüchtige - Methylphenidat

Update1 SGBVII Wegeunfall und ständige Unfall an Nichtrauchern durch Raucher & Junkies

NSU und Deutsche Gesetze - die Problematik zum Nachdenken

Update55: 12. August 2017, 08.00 Uhr


Das Amtsgericht wurde vorab informiert - die Wohnungseigentümergemeinschaft ist eine Gefahr


auch per Fax an das Amtsgericht Düsseldorf wegen Insolvenzgefahr

der Wohnungseigentümergemeinschaft Wickrather Str. 39/43, Düsseldorf

wegen nicht wirtschaftlich-kaufmännischem klugem Benehmen

Hausverwaltung: Grundverwaltung, grundverwaltung.de


Guten Tag,


ich wohne bekanntlich zur Miete, beziehe SGB2. Das Jobcenter bezahlt

direkt an den Eigentümer der Wohnung. Ich überweise nichts.


Ich lese wegen vorgerichtlichen streitigen Verhandlungen gerade

fachjuristische Webseiten und stelle fest, daß der Kauf der Wohnung

durch meine echten Eltern, ich wohne seit 1990 hier, betrügerisch

wahrscheinlich falsch entstanden ist, durch Dritte. Die aktuellen

Personen, die meinen meine Eltern zu sein, verweigern einen DNA-Test.

Die sind also irgendwer. Es geht aber noch um andere Dritte.


Bereits 2004 hieß es, die seien nicht meine echten genetischen Eltern.

Die Personen stehen aber in Dokumenten drin, aber vielleicht heißen die

ärmsten nur so und sehen so aus wie die. Solche Fälle sind en masse

bekannt, auch aus der internationalen Strafrechtsszene, heißen so, sehen

aus wie eineiige Zwillinge, sind nicht je miteinander verwandt, auch

nicht genetisch identisch.


Ich bin wegen Erhalt von SGB2 zu ständigen Aussagen und Schadensabwehr

verpflichtet, auch das Jobcenter immer zu informieren. Im Mietvertrag,

so las ich vorhin auf einer Webseite, sollte bei sogenannten

Wohnungseigentümergemeinschaften immer stehen, daß es sich mit der

Mietsache um ein Sondereigentum handelt, Teil einer WEG, las ich. Ich

habe nur einen normalen Mietvertrag. Ich meine die Steuerberater meiner

Eltern hätten das so gesagt, das man den Mietvertrag in jedem

Schreibwarengeschäft kaufen kann. Das war früher so.


Der Flughafen Düsseldorf hatte vor vielen Jahren günstigere Fenster

angeboten, die Flyer lagen mal hier aus, wegen Lärmbelästigung. Ich weiß

nicht, ob die WEG schon damals Vergünstigungen abgelehnt hat.

Bekanntlich sind einige Schrauben draußen an der Hauswand locker, das

passierte viele Jahre später. Ich hatte dazu etliche Fotos gemacht. Der

Schaden ist aber mir erst nach dem Pfingstmontagssturm aufgefallen. Die

sind nicht am Fenster, sondern an den Paneelen draußen (Küchenseite).

Andere Schäden meldete ich auch. Ich fand gerade heraus, oft können

Vermieter, also der normale Wohnungseigentümer, nichts dafür.


Ich las gerade, daß z.B. Fenster in einer Eigentumswohn kein

individuelles Eigentum sind (also die gehören nicht meinem Papa),

sondern sind Gemeinschaftseigentum und gehören allen 80 Eigentümern der

72 Wohnungen. Also meine Mietfenster gehören ca. 80 anderen. Meinem Papa

nicht, der hatte jedoch mal die Wohnung gekauft und auch die Fenster

austauschen lassen. Fenster sind also Budget der

Wohnungseigentümergemeinschaft und somit sind diese auch in der

Verantwortung Fensterputzer zu bezahlen.


Mein Vater, falls er es war, ließ vor einigen Jahren die alten

Holzfenster gegen die aktuellen austauschen, andere gleichzeitig auch.

Alle Reparaturen sind komplett in der Verantwortung der

Eigentümergemeinschaft, sogar der Vermieter als Vertragspartner hat gar

keinen Einfluß darauf, wenn die Wohnungseigentümergemeinschaft

null-Kackschittbock hat, Dinge zu reparieren.


http://www.hausverwalter-vermittlung.de/blog/verhaeltnis-wohnungseigentuemer-eigentuemergemeinschaft-mieter-verwalter/


(...)


Die Fenster in einer Eigentumswohnung stehen nämlich im

Gemeinschaftseigentum. Ihre Veränderung, auch die Instandhaltung und

Instandsetzung, gehört zum Verantwortungsbereich der

Eigentümergemeinschaft. Kann der Vermieter den Mangel dann mangels

Zustimmung der Gemeinschaft (oft aus Kostengründen) nicht abstellen,

befindet er sich in Verzug. In der Konsequenz, könnte der Mieter den

Mangel selbst beseitigen und vom Vermieter Ersatz der erforderlichen

Aufwendungen verlangen. Zugleich hat der Mieter dann das Problem, dass

er damit in fremdes Eigentum eingreift, auf das der Vermieter als sein

Vertragspartner selbst keinen unmittelbaren Einfluss hat.


Auszug-Ende


Ich sehe also hier - besonders mit den wirklich bedenklichen

Junkie-Freaks und Rauchern, meine Wohnung wird durch Fußböden und Wände

zugemieft, keine Chance mehr normal drin zu leben, besonders, weil es

viele Gemeinschaftseigentums-Sachen gibt, worin mein Papa, auch wenn der

aktuelle nicht so echt ist, keine Chance je hätte, ordentlich normal an

mich zu vermieten.


Ich hatte perfekt gefliesten Balkon. Immer sauber, chic, machte Spaß den

zu putzen. Dann kam dieser Ossie Marth an, der ist aktuell

Verwaltungsbeirat, schwafelte von neuen Balkonen. Keine Fugen, aber

Schotter in der 7. Etage, wie Eisenbahnstreckenschotter, darauf Fliesen,

ohne Fugen, es stinkt daraus, das Wasser fließt vom Regen dazwischen,

oder wenn man putzt und Getier krabbelt dann daraus. Aber auch das ist

Gemeinschafteigentum, die Keller-Asseln, Würmer und ich, in der siebten

Etage. Teilweise stinkt es nach Rauch, Geschlechtskrankheiten durch den

Fensterrahmen-Bereich oder durch die Fliesen hindurch, weil das Wasser

falsch versickert und anscheinend Abwasser von Klo und Bad auch

dareinsickert. Das Haus steht auf Grundwasserschutzgebiet. Das andere

Haus auch.


Es scheint auch so, daß aufgrund der verrückten Welt von

Wohnungseigentümergemeinschaften, anscheinend gar kein Mietverhältnis

mit anderen (also Mietvertrag mit mir) juristisch möglich ist, was sonst

bei normalen Mietshäusern mit Mietwohnungen möglich ist.


Mein Vater hätte das nicht je gemacht, also diese Wohnung gekauft,

sondern die alle für voll blöd gehalten, weil andere Gesetze automatisch

gebrochen werden, wenn die WEG null Bock hat oder kein Geld hat, weil

die wieder schusselig Fristen Gesetze verschlafen hat sozusagen oder in

Wahrheit insolvent ist und damit das Eigentum und Sondereigentum quasi

absichtlich oder fahrlässig gefährdet und fahrlässig Sondereigentum

unbrauchbar macht und schädigt. Inkompetenz macht vielen Spaß. Das

entspricht nicht dem Benehmen meines Papas, der wurde Superkotz kriegen.


Dasselbe ist das Problem mit dem Strom. Wir haben ein tolles Dach,

Solarzellen hätten wir reichlich drauf packen können, die Stadtwerke

Düsseldorf hätten uns reich belohnt und wir hätten Strom gratis

sozusagen, dasselbe betrifft SAT-Anlage auf dem Dach, denn die ist

günstiger als unitymedia in all den Jahren. Das kapieren die alle nicht.

Entweder sind die gelangweilte Supermillionäre, also die

Wohnungseigentümergemeinschaft, die gerne Schmerzensgeld und

Schadensersatz zahlen wollen, meinem echten Papa und mir, oder die sind

irgendwo aus dem Knast oder aus neurologischen Heimen entlaufen oder aus

Rehas.


Die benehmen sich "alle" wie ein Haufen renitenter Volldummfreaks. Die

sind wirtschaftlich gar nicht im Kopf vorhanden, als ob die alle nur

Rentner seien, die nicht je kaufmännisch, buchhalterisch etc. gearbeitet

hätten. Deshalb begründet das eine Insolvenzgefahr, die anscheinend

schon immer vorhanden war.


Die Hausverwaltung unterschreibt auch nicht je und anscheinend spielen

verschiedene Personen Hausverwaltung und halten noch immer die schwarze

Schieferwand für das Schwarze/Weiße Brett. Ständig wird die Post

durchwühlt, Post geklaut, wegen der Gemeinschaftsbriefkastenanlage.


Ich melde dies auch als Gefahr für Leib und Leben und informiere die IKK

Big direkt gesund auch. Wegen meiner Zusatzversicherung

Krankenhaustagegeld, die aufgrund zahlreicher Passagen in einem

BSG-Urteil doch auch für SGB2-Bezieher erlaubt ist und nicht als

Einkommen berechnet werden darf, unterstehe ich nämlich den AVB und

Vereinbarungen der Zusatzversicherung auch. Ich darf meine Gesundheit

nicht gefährden und muß alles tun, vorzeitig und rechtszeitig Schaden

abzuwenden.


Das habe ich hiermit getan. Ich habe oft genug über den stinkenden Müll,

Privatweg, Kabelbrand, Junkies, Geschlechtskrankheiten ausgesagt.

Abhilfe wurde von Ihnen nicht geschaffen. Dadurch ist die

Wohnungseigentümergemeinschaft schadensersatzpflichtig den

Krankenversicherungen, sei es der IKK BIG oder den Zusatzversicherungen.

Im SGB V § 1 wird man auch über die Eigenverantwortung und

Eigenkompetenz der Versicherten hingewiesen.


Da mir noch alle Gehalt schulden, die BIG wollte mir da auch helfen, ich

gewann einen Gütetermin, wir waren uns einig, kann ich nicht so rasch

wegziehen. Schmerzensgeld werde ich jedoch noch einreichen an die

Hausverwaltung und Schadensersatzklagen auch noch, weil ich dazu

wiederum laut SGB2 und anderen Gesetzen und Versicherungsbedingungen

dazu verpflichtet bin.


Trotzdem vermute ich, daß die Wohnungseigentümergemeinschaft nicht nur

unfähig, geschäftsunfähig ist, sondern auch kriminell, nicht echt ist,

oder nun mal insolvent ist, sodaß Eigentumswohnungen gepfändet werden

müßten und Gutachter den Verkehrswert sozusagen berechnen lassen müßten.


Deshalb informiere ich auch das Amtsgericht. Der Steuerberater hatte

mich dann auch später, obwohl ich Angestellte war, in einer

Scheinselbständigkeit belassen. Es ging um ein Bruttojahresgehalt von

100.000 DM und hat mir massiv geschadet. Später fand ich mit einiger

Recherche heraus, daß die immer Wirtschaftsbetrüger waren, obwohl die

sich Wirtschaftsprüfer nannten. Kleypaß & Partner, bzw. Joachim Kleypaß

bzw. Horst Kleypaß. Da ging es auch um Doppelgänger.


Im Wohnungseigentumsgesetz las ich, daß der Hausverwalter der

Empfangsberechtigte für Zustellungen und Klagen etc ist. , das ergibt

sich auch aus dem Gemeinschaftseigentum. Ich hatte den Hausverwalter um

Zuschickung der Teilungserklärungen gebeten (auch die von 1990), aber

ich erhielt nichts. Auch die Legionellen-Sache wurde nicht je richtig

geklärt. Analysen hingen nicht aus, einige Aushänge waren gelogen,

vorsorgliche Gesundheitsuntersuchungen für Menschen gab es nicht. Das

Kaltwasser in der Küche war gestern total warm, fast zu warm.


Kein normaler Mensch kauft sich in eine Wohnungseigentümergemeinschaft

ein, wenn man sich den Gesetzesschund durchliest. Das ist eine BGB 197

Gefahr für Leib und Leben und Eigentumsproblematik. 30 Jahre

Verjährungsfrist.


Auszug-Ende

Lesetipps:

Update30c Jobcenter Schlichter Fake Eichamt Kabelbrand Stromzähler Stadtwerke Strom Miet NK

Update26 Schön Klinik Düsseldorf & Bayerische Beamtenversicherung keine PKV Zulassung

Update3 Düsseldorf Toter Aal Hundeurin & Menschenfleisch verursachen neurologische Störung am Rhein

Düsseldorf Ekliger Brandgeruch nach Pferd in Lörick Wickrather Str.

Düsseldorf & Meerbusch - Erdbeben gefährliche Brücken & Tunnel & Hollywood Star Sean Penn


Update56: 20. August 2017, 19.36 Uhr


Wenn die Waschmaschine zu schwer ist für die Küche


auch per Fax an das Amtsgericht Düsseldorf
wegen Insolvenzgefahr der Wohnungseigentümergemeinschaft Wickrather Str. 39/43, Düsseldorf
wegen nicht wirtschaftlich-kaufmännischem klugem Benehmen
Hausverwaltung: Grundverwaltung, grundverwaltung.de Versicherer ERGO

Guten Tag,

mir ist vorhin eingefallen, daß es nicht nur Schäden nach dem Erdbeben von 1992 gab, sondern anscheinend war bereits 1990, zum Wohnungskauf durch meinen
Vater das Haus einsturzgefährdet.

Es gab damals Hinweise vom Fliegenleger und den Küchenleuten. Eigentlich war geplant, daß bis auf im Schlafzimmer Fliesen gelegt werden sollten, evt. nicht im Wohnzimmer, auch wegen warmen flauschigem Teppich.

Es ging damals nicht, weil Fliesen bereits schon damals als zu schwer für den Fußboden galten und der Fußboden somit einsturzgefährdet war. Ich hielt das für einen Scherz, dachte aber es sei die allgemeine Statik des Hauses, so ähnlich wie man kein schweres Wasserbett in jedem Haus aufstellen darf, weil das Gewicht zu hoch ist.

Die Küchenleute sagten mir auch, ich dürfte in der Küche keine Waschmaschine aufstellen, weil diese als zu schwer galten und der Fußboden dort ebenso als einsturzgefährdet galt. Ich dachte, die ticken nicht ganz richtig und es sei ein derber Scherz, weil die sauer waren, daß ich keine Waschmaschine in der Küche haben wollte / konnte / durfte. Besonders, weil ich an diesem Platz (Arbeitsplatte, bzw. wie eine Theke in Fensterbankhöhe) dann doch immer aß, Frühstück, Abendbrot und okay, ich wog damals keine 80 kg, sondern 57,5 kg (mein normales Gewicht, Kleidergröße 36/38), das heißt ich darf da gar nicht essen.

Die 80 kg wurden mir mal wegen den gefährlichen Nachbarn angeraten, ich sollte nicht unter 70 bzw. 75 kg kommen, das sei wegen der Situation mit den Nachbarn zu gefährlich, ich glaube das war mal ein Notarzt. Es ist lange her.

Als ich die Waschmaschinen dann echt hatte war über 2 Jahre, die entpuppten sich alle mit defekten Computerchips von Anfang an und falschen Trommelmaßen, wubbelte der Fußboden, wie sonst der nur wubbelt, wenn es Starkwind gibt. Da stimmt was nicht.

Ich glaube das Haus war also schon 1990 einsturzgefährdet, nicht sicher und die Wohnung hätte nicht je an meinen Vater oder wer der Typ da nun ist, der sich als mein Vater ausgab, aber seit Jahren verweigert die Version, einen DNA-Test (es gibt Doppelgänger), also an meinem Papa hätte die Wohnung nicht je verkauft werden dürfen.

Es gibt noch eine Bewohner auf diesem Grundstück, die wohnten damals auch schon hier, als ich eingezogen war, vielleicht können die sich daran erinnern. Ich fand die Lage, die Natur und die Nähe zu den Rheinstränden toll. Damals war hier eine gute Luft und keine Mülltonne stank.

Aber als ich mir gerade die noch zu putzenden dreckigen Küchenfliesen anschaute, fiel mir das auch wieder mit dem Gewicht der Fliesen ein und die Einsturzgefahr. Die Wohnung hätte gar nicht je verkauft werden dürfen, auch nicht vermietet, ohne Sanierung - Kernsanierung des Wohnhauses. Ich wohne zur Miete.

Auszug-Ende

Riesiger Gully auf allen Balkonen - 40 cm x 40 cm


Ich selber bekam zum Einzug einen perfekt verfugten Villeroy & Boch gefliesten Balkon. Er war leicht angeschrägt, sodaß dass Wasser sanft in das kleine Abflußloch fließen kann.

Viele Jahre später, nach 2004 zog jemand aus dem DDR-Gebiet in das Haus ein. Er kündigte das Drama an. Die perfekten Fliesen kommen weg und jeder bekommt einen nicht verfugten Balkon, darunter schwerer Eisenbahnschotter und einen großen Abflußgully. Dabei riß mein Fußboden ein und hing herunter (!) wie ein mit Regenwasser gefülltes Vorzelt von einem Campingzelt.

Die Fliesen sammeln das Wasser, es läuft nur ab, wenn das Wasser in die Fugen schwappt. Konvex sind diese, so leicht. Die Problematik ist, daß durch den Abflußgully Medikamentengeruch, Drogengerüche und sogar Zigarettenqualm anderer Wohnungen von aus dem Gully nach oben auf den Balkon dringen.

Erst kürzlich war im Zwielicht der typische sogenannte "Blaue Dunst" einer qualmenden Zigaretten zu sehen. In welcher Wohnung im Haus tatsächlich geraucht worden ist, ist unbekannt.

Die Maße des Gully sind riesig, nicht wie ursprünglich frühmorgens mal grob geschätzt 27 x 27 cm, sondern 40 cm x 40 cm, das auf einem Balkon in der 7. Etage, auf jeder Etage, sind also tonnenschwerer Schotter, die nicht verfugten Fliesen, ein Gully mit der Größe eines Straßengullies, Kellerasseln und andere Tiere zu Haus. Sie wohnen sonst im Untergrund des Schotters, auf der siebten Etage und anderen Etagen.



Die Luke läßt sich nicht öffnen, es läßt sich nicht richtig säubern.


Salatschnecken gibt es auch schon. Woher die kamen, ist unbekannt.




Immerhin mögen die blütenzarte Haferflocken





Sie hat zuerst eine halbe Flocke, dann eine weitere halbe gegessen. Auch Kellerasseln interessierten sich später für die Haferflocken. Alle wurden aufgegessen, also die Haferflocken.


Update57: 23. August 2017, 08.04 Uhr


Der Aushang - ein Beiratsmitglied schmeißt hin - aber Mieter wurden nicht je informiert


In der Wohnungseigentümergemeinschaft wohnen viele Mieter. Das heißt viele Wohnungen in den zwei Häusern mit 72 Wohnungen sind in Wahrheit vermietet. Informationen erhält man eigentlich nicht je, aber gefälscht wird ständig. Post wird schon ewig geklaut.

Bekannt ist nur, die Täter wollten wie englische Postklauer lebenslänglich hinter Gittern, deshalb wird noch immer geklaut. Doppelgänger gibt es auch noch.

Hier die neuen Infos.





Mehr über die Hausverwaltung und Strom hier: Update31a Jobcenter Schlichter Kabelbrand Stromzähler Stadtwerke Strom Miet NK Sozialgericht & NSU

Tipp:

Falls auch Sie in einem Chaos-Haus leben, informieren Sie bitte auch immer Ihre Zusatzversicherungen wie Unfallkrankenversicherung, sei es zum Beispiel die gothaer oder Zusatz-PKV und auch die private Krankenhaustagegeldversicherung, weil Sie als Versicherungsnehmer zur Risikomeldung verpflichtet sind. Gleichzeitig wissen dann die Versicherer, daß sie die Hausverwaltung, deren Haftpflichtversicherung oder deren Aufsichtsbehörden in Regreß nehmen können. Aber die pfuschen auch ganz gerne, auf Arbeit haben die nun mal Null Bock, ey.


Update58: 31. August 2017, 13.21 Uhr

Hausverwaltungen betrügen SGBII-Bezieher - Sozialhilfebetrug


Mietwohnungsprobleme, UnityMedia - Strom und mehr wie Rundfunkbeitrag
Pflichtmeldung an das Jobcenter und andere

Guten Tag,

mein Vermieter, der sich seit 1992 einem Türkei-Urlaub merkwürdig benimmt, ist anscheinend nicht mein Vater. DNA-Test wurde verweigert. Er verstößt gegen alle Mietrechte, Eichgesetze und hat mir nichts erzählt, daß er tatsächlich mit dem Mann von Eichamt sich den Zähler angeschaut hatte. Er meldete sich überhaupt nicht. Ich hatte mir das schon gedacht, weil ja eigentlich der Eichamtsmann mich treffen wollte.

Der Zähler war nicht je geeicht, er schriebt nur was von der Plombe. Die Eichmarken fehlen überall, mein Zähler war nicht von 2004, sondern 1974, die sind im Rahmen von Attentaten ausgetauscht worden. Nicht je gab es die Eichmarken wie diese anbei sind, auch wurden die Mietgesetze und Eichgesetze gebrochen. Bereits 2004 war das im Herbst in der Psychiatrie mal ein Problem. Attentate wegen Strom.

In den offiziellen Flyern des Eichamts steht genau, daß ich als Mieterin nicht je Stromkundin sein darf, sondern nur die Wohnungseigentümergemeinschaft, der Rest muß in den Nebenkosten sein, alle anderen Vereinbarungen und Verträge sind immer erloschen automatisch.

Die Stadt schuldet mir also echt viel Stromkosten zurück. Deshalb geht diese Email auch an die Stadtkasse der Stadt Düsseldorf. Es geht um die Stadtwerke Düsseldorf.

Meine Vermieter hielten sich samt Wohnungeigentümergemeinschaft und Hausverwaltungen nicht je an die Eichgesetze, darin steht schön, ich darf nicht Stromkundin sein, Mieter dürfen das nicht. Daraus entstand mir ein Schaden von über 16.000 Euro, den man mir noch schuldet.

Der Energieschlichter scheint eine Daten-Hacking-Schnittstellenszene zu sein, der nicht selber lesen und verstehen kann, sondern nur Daten von Servern zieht. Daß mein Vater mich nicht selber kontaktierte, daß er da war im Haus, ist wirklich erschreckend, denn ich hörte seine Stimme oder jemand imitierte ihn. Es gab schon mal so was hier im Haus. Da die Zähler nicht je geeicht waren, durfte niemand je den Strom bezahlen. Ich rügte so oft. Ich hatte schon mal die Wohnungseigentümergemeinschaft angezeigt, auch wegen den Wirbelbruchs 1999 als Verursacher und Schädiger auf dem Rampenzugang. Stattdessen wurden einzelne Steine auf dem langen Privatweg gerade geschliffen, anstatt die Lastenrampe umzubauen, ich kannte die Planung dazu. Ich sah den schönen Architektenplan dazu, ganz einfach schnell gebaut. Die machten als falsch herum.

Auch daß mit Rundfunkbeitraggebühren und unityMedia ist im Vertrag so, daß alle Lizenzgebühren darin enthalten sind, ich durfte nicht je extra bezahlen, dann sind auch noch die Sender gemeinnützig laut z.B. WDR Gesetz, ZDF Gesetz, und die Träger waren immer nur die Bundesländer, bzw. hier Land NRW, beim ZDF alle Bundesländer. Das steht im Rundfunkänderungsstaatsvertrag drin und im WDR Gesetz, daß der Sender landesweit Werbung machen darf. Der Sender untersteht dem BGB. Bürgerliches Gesetzbuch.

Ich erhielt ein Fake Schreiben des Verwaltungsgericht, das nicht mit dem Frankierstempel des Gerichts versehen war. Postcon bestätigte mir gestern, das deren Postcon-Zeichen nicht auf Absender zurückzuführen sind. Das Gericht wollte nur noch faxen. Ich erhielt keins. Zuvor stempelte das Gericht seinen Umschlag mit dem Frankierstempel des Gerichts.



Es ist sehr viel Geld, das man mir schuldet.

Da sich weder Vermieter noch Hausverwaltung je melden, bis auf die Email, daß die doch UnityMedia Fernsehen bezahlen, melden die sich nicht je, die Hausverwaltung gar nicht und der Verwaltungsbeirat erlöschte letzte Woche. Das steht unten an der Briefkastenanlage, anscheinend haben Fremde eine Kopie meines Briefkastenschlüssels.

Hausverwaltung ist die Kempf Grundverwaltung in Neuss. Abgesehen davon ist immer die Post durcheinander drin, als ob die immer einer durchwühlt. Es war also juristisch falsch, daß ich je den gemeinnützigen öffentlich-rechtlichen Sender selber früher bezahlen mußte, weil die Länder die Träger sind. Ein Staats-BRD-Sender ist keiner. Immer sind die unterschiedlichen Bundesländer beim ZDF alle einzelnen Bundesländer die Träger. Und die waren alle Teil von unityMedia-Kabel-Fernsehen.

Polizei half nicht je, Ordnungsamt nicht etc pp. Ich zeige dies hiermit wegen Sozialbetrug durch die Hausverwaltung bzw. Wohnungseigentümergemeinschaft an. Dann flog auf, daß die Sozialversicherungen bis auf das Jobcenter alle nur private Konten bei Großbanken, Sparkassen, Privatbanken haben, aber nur das Jobcenter das richtige Konto hat, nämlich eines bei der Bundesbank. Alle anderen, egal ob GKV, Rentenversicherung, Berufsgenossenschaften haben Privatkonten, egal ob Deutsche Bank, Commerzbank, Postbank, Sparkassen etc pp, je nach Versicherung. Die Stadtwerke sind auch nicht Bundesbank je gewesen, sondern immer nur Stadtsparkasse. Die gibt es laut Landgesetzen gar nicht. Stadtsparkassen sind illegal. Das steht im Gesetz drin, die geben gratis Kredit laut Gesetz an Bürgern. Machen die auch nicht.

Also der Rundfunkbeitragservice / GEZ ist zur Rückzahlung aller meiner je bezahlten Beiträge gesetzlich verpflichtet, weil ich alles tun muß um aus SGB2 ganz oder teilweise rauszukommen. Was Rundfunkbeitrag betrifft, sind es ca. über 3.000 Euro grob gerechnet.

Da ich kein Flachbildschirm habe (ich vertrage das Bild nicht, und hier knallen viele neuen Geräte schnell durch) und unitymedia mir keine günstigen Receiver zur Verfügung stellt, der kostet einmalig ca. 19 Euro, ich diesen nicht direkt bestellen darf, weil ich nicht die Kabelkundin bin, sondern der Vermieter bzw. die Hausverwaltung und ich kein Satellitenfernsehen haben darf, bin ich seit über zwei Monaten ohne Fernsehen. Ich hatte also alles noch einmal an den Rundfunkbeitragsservice geschickt, die in Verzug gesetzt und drohte mit Schlichterverfahren (Pflicht laut BGH), bevor es dann mit Güteterminen beim Gericht und Streitverfahren beginnen kann.

Bekanntlich ist die Informationsfreiheit ein Mietgrundrecht, Empfang muß mir ermöglicht werden, genauso wie der Vermieter bzw. Wohnungseigentümergemeinschaft - Hausverwaltung immer alle Anschlüsse funktionstüchtig bereit stellen muß.

Der Zahnarzt, die Pluszahnärzte meldete sich auch nicht, wie üblich. Die schulden mir noch Geld, die antworteten nicht, die sind doch Verbrecher und Pharmamafia. Die haben keine Zulassung im Impressum.

Meine Eltern sind evt. Erbschleichopfer von einem R. Degenhardt aus dem Jahr 1992 und Uni-Psychopharma-Mafia. Er hing damit zusammen und einer seiner Freunde war der Sohn einer Psychiaterin, die ein noch größerer Messie war, als ein Messie sein kann. Ich war mal wenige Wochen mit dem befreundet. Er machte sich zuerst zehn Jahre jünger, als er wirklich war.

Auch andere hier in der Wohngegend gehören evt. dazu. Daraus entpuppte sich, daß eine die Tochter reicher Eltern ist und alle verwechselt. Sie war die Reiche.

Zu Großelektro im Mietvertrag, bekam ich nicht je meine Waschmaschine. Es war aber abgemacht worden, daß ich eine bekomme, das war nach 2004. Damals gab es schon Hinweise wegen den vielen Überfällen auf Nachbarn in der Waschküche auch auf deren Wäsche, daß es zu gefährlich ist da unten im Erdgeschoß zu waschen. Da steht eine für alle 32 Wohnungen. Ein Münzgerät Damals waren aber noch 6 kg auch 6 kg. Heutzutage sind 8 kg Waschmaschinen in Wahrheit 6 kg, die nutzen ein britisches Maß.

Das hat 1 Kilo = 2.2 Pfund, also ein Pfund 440 Gramm.

Ich war selber Opfer von verschiedenen Leute der Uniklinik-Szene, die sind zwar Arzt-Koryphäen geworden, sind aber in deren Studentenzeiten selber so bedroht worden, wie mein Oberstufenlehrer das mal angedeutet hatte, warum er mich hat durch das Abitur hat fallen lassen und mir der Besitzer des Ferienreiterhof noch Jahre zuvor gesagt hatte. Von einigen Tätern wußte ich schon damals als meine Freunde studiert hatten.

Der Chef vom Reiterhof war eigentlich Arzt, hatte aber aufgegeben wegen Pharma-Mafia an Universitäten. Ich weiß also Etliches, oft sind Täter solche Leute, die in Wahrheit gescheitert sind, Doppelgänger sind und Racheakte verüben, deshalb haben viele auch keine Kassenzulassung oder Ärztekammerzulassung in derem Impressum oder sind Doppelgänger.

Der Flyer des Eichamts ist in der Email anbei. Es gab auch mal eine Info von einer Nachbarin, daß ich ab sofort (ist auch so 13 Jahre her oder noch länger), kein Strom selber mehr bezahlen sollte, weil die Hausverwaltung alles machen muß, wie Warmwasser. Das tat die auch nicht je. Das sie es hätte machen müssen, ist seit 1992 Gesetz, tat sie immer noch nicht.

Damals war es eine andere Hausverwaltung.

Auszug-Ende

Herr R. Degenhardt galt in okkultistische Verbrechen tatinvolviert, da ging es jedoch zeitgleich um Verwechselungen mit dem damals noch lebenden Kardinal Degenhardt. Teilweise, je nach Foto, hätten die beiden verwandt sein können. Auch wurden Verwechselungen mit dem Liedermacher Degenhardt bekannt.

Lesetipps:

Update31a Jobcenter Schlichter Kabelbrand Stromzähler Stadtwerke Strom Miet NK Sozialgericht & NSU

Update8 Fake Verwaltungsgericht Rundfunkbeitrag & BGB - Stadtkasse Düsseldorf & Kabel unitymedia

Update2 Stadt-Sparkasse & Gehaltsbetrug P&O Ferries & 8000 Pfändungsjahre & Steuerberater

Achtung : Jobcenter SGBII - der Regelbedarf ist gar nicht für ALGII & SGB2

Update6 Katholisches Hilfswerk missio - terroristisch & RAF & Caritas & Peggy Knobloch

Update59: 02. September 2017, 11.33 Uhr

Erbstreitigkeiten - DNA-Test - falsche Identitäten oder noch gar keine wahre Identität: Who is who?



Amtsgericht Düsseldorf
zur Ermittlung wegen Erbschleicherei, Eigentumsklau - ich bin zur Vorsorge laut SGB2 dazu verpflichtet das zu melden
wird nachgefaxt
Eigentumsklau, Wohnraum-Hijacking - Millionenerben

Guten Tag,

ich weise noch einmal darauf hin, daß die Personen, die sich als Alfred und Christa Crämer, xxxx, Düsseldorf ausgeben, nicht echt sind. Die verweigern und ignorieren Anträge wegen DNA-Tests. Da die Personen namentlich in [meinen] Geburtsunterlagen stehen, dürfen diese keinen DNA-Test verweigern, tun die aber. Das Bundesverfassungsgericht hatte geurteilt, nur wenn Personen nicht in Geburtsurkunden stehen, dürfen diese einen DNA-Test verweigern.

Das bedeutet also , daß diese Personen, die da meinen Alfred und Christa Crämer zu heißen, vielleicht Namensvetter sind der Originale, aber nicht meine Eltern sind und die sich auch nicht dafür halten, je auf meiner Geburtsurkunde gestanden zu haben. Die haben sich aber in das Leben der Originale eingeschlichen und evt. diese ermordet.

Bereits oft genug, gaben diese falsche Geburtsdaten über mich an.

Überweisen Sie denen KEINE Miete, sondern wenn nur alles an die Hausverwaltung.

Ich melde hiermit meine echten Eltern erneut als vermißt bzw. unbekannt. Es hieß schon einmal, ich sei schon immer Vollwaisin.

Die Personen, die sich als Alfred und Christa Crämer ausgeben sind Identitätsklauer, Terroristenverdächtige und komplette Spinner und Kapital-Klauer. Seit Ewigkeiten sage ich aus. Es hat sich keiner gekümmert. Die Personen sind nicht meine Eltern und sind somit weder Eigentümer dieser Mietwohnung, Wickrather Str. 43, Düsseldorf, noch xxxxx, Düsseldorf, noch dann Eigentümer deren Wohnung auf Mallorca.

Die Personen dementieren quasi deren jahrelange berufliche Tätigkeit für Belden. Die haben das Unternehmen aber mit dem damaligen internationalen Chef, da war ich noch in der Schule, aufgebaut. Der damalige Chef - der spätere internationale Chef-weltweit - heiratete die ehemalige Mitarbeiterin des langjährigen Steuerberaters Kleypaß und Partner, der deren Steuerberater - von meinen Eltern und von mir, die alle Gesetze gebrochen haben. Das weiß mein echter Vater auch. Meine Mutter ist Kriegsversehrte gewesen und hatte einen solchen Ausweis, also vom 2. Weltkrieg.

Es ist immer Kleypaß und Partner, als Täter hinter allen, der gegen alle agiert. [da ging es auch mal um Identitätsklau, ein falscher Bruder]

Ich beantrage sofort deren Heimunterbringung eigentlich U-Haft. Ich gehe von absichtlichem Kapitalbetrug aus in höherer zweistelliger Millionenebene, evt. untere dreistelliger Millionenhöhe wegen den anderen etwaigen Eltern von mir.

Ich bin eventuell eine Leister [Messebau] oder eine Kiesewetter [die vor einigen Jahren zum Empfang des "Bundespräsidenten Gauck" eingeladen war] oder doch eine Crämer, aber die anderen sind Fake oder auch vertauscht. Der Messebauer meines späteren Arbeitgebers german united distributors (heutzutage wdr mediagroup) hatte mich 1996 auf Gefahren auch hingewiesen. Der war zu meiner Teeniezeit, Angestellter bei meinen Eltern - Messebau Ch. Crämer.

Ich bezweifel deren Geschäftsfähigkeiten und Rechtsfähigkeiten wegen mangelnder Identitätskenntnis der aktuellen Personen.

Seitdem meine angebliche Mutter vierzig Jahre alt ist, wollte sie am liebsten nicht je wieder Auto fahren und suchte die Nähe von Heimen für sich. Seniorenheimen, weil man da jemand hätte, der sich endlich um sie kümmert. Eigentlich war sie nur eine faule und sonnenverbrutzelte Kuh mit Hormonstörung.

Aber seit 2004 verweigern die Personen, die laut Name meine Eltern sind, einen DNA-Test, erschlichen sich aber fremdes Eigentum.

Die sind vom Benehmen identisch wirr wie C.S. in Düsseldorf. Als ob die gleich Bekloppten Verwandte sind. Ich beantrage Identitätsüberprüfung, die finden es toll, wenn ich nur SGB2 beziehe, aber kein Gehalt bekomme. Aber die C. - mit der ich oft entführt war oder deren Lookalike - weist mich jedes Mal auf den Erbkram hin, den ich regeln muß.


Die aktuellen Elternversionen lügen und betrügen seit dem Wirbelbruch von 1999, ein SGB7-Wegeunfall. Auch was mein Gehalt bei Belden traf, abgemacht waren 6000 Brutto, das waren ca. 3.800 netto, stattdessen so wie die aktuellen Elternversionen sich benehmen, haben die dafür gesorgt, daß ich nur 3.800 Brutto nach der Probezeit bekam. Ich war aber Managerin, Europachefin für Werbung, Messegestaltung, Katalogchefin.

Das heißt, Messebau Crämer hätte laut Herrn K. doch die andere Hälfte bezahlen müssen, also waren Sie eventuell damals schon ausgetauscht worden, meine Eltern. Denn das Gehalt war mit meiner Vorgängerin abgemacht worden und zusätzlich am Telefon mit Paolo im Beisein meiner Eltern.

SIE SIND NICHT MEINE ELTERN - DENN DIE ECHTEN WUßTEN ES. Aber die Email-Versionen und die seit 2004 oder 1999 aber nicht.

Tatsächlich ist, eine der Tennis-Schrullen meiner "Mutter" bis zu meinem Eintritt bei Belden, war bei Belden dort tätig - im Sales Service. Sie war sozusagen die Kollegin des Balkan-Luders L.V., Neuss. Ich war aber Marketing Communications Specialist (Managerin). Ich wurde übrigens wegen meiner Vorgängerin überfallen, die auch Lookalikes hatte. Wir bei Belden galten als attentatsgefährdet, es ging um Wirtschaftsterrorismus gegen Belden. [1990 - 1993]

Aber die Email-Versionen meiner angeblichen Eltern betrügen wegen Belden, aber mein Papa war immer deren Messebauer. Meine Eltern hassen sich gegenseitig schon immer.

Die angeblichen Eltern sind komplett Fremde und verweigert einen DNA-Test. Die sind wie eine polnische Autoschieberbande. Die lügen ja sogar wegen Belden, der langjährige Kunde von Messebau Ch. Crämer und tun so, als ob sie mit Belden nichts je zu tun gehabt hätten.

Jetzt hatte Jovan ja 1996 doch recht gehabt, J.J. Messebau, Willich, daß Herr Alfred Crämer, schwerst gefährlich ist und eine Gefahr für mich ist.

Das hatte er mir auf der MIPTV in Cannes gesagt. Ich war dort Journalistin u.a. seit 1997 dpa, kress report, Blickpunkt Film später und schrieb auch mal was für ZDF newmedia und war zwei Jahre lang Pressetexterin für seinen Messebaukunden german united distributors GmbH. Die Eltern von meiner Chefin galten auch als Fake.

Ich kann dem Jobcenter nicht empfehlen, den angeblichen Eltern Miete zu überweisen, die lügen ja sogar wegen Strom und der fehlenden offiziellen Eichung. Vom Benehmen sind die polnische Autoschieberbande und dann wäre die alte Kiesewetter doch meine leibliche Mutter und die haben früher schon die Identitäten getauscht. [Nicht die ermordete Polizistin Kiesewetter]

Dann hieß es mal Kiki Leister, die Mutter von T. Leister Messebau, Willich, sei meine Mutter, die sind alle unsere gegenseitigen Paten-Tanten und Paten-Onkel. Die Mutter von der Kiki bezeichnete aber immer, da war ich noch klein, meine Mutter als Christel, (so wie die Kiki heißt), aber nicht je als Christa, als ob die Christa in Wahrheit die Christel ist, also deren Tochter, aber die Kiki nicht. Die haben angeblich früher oft Identitäten getauscht. Und mir ist das auch passiert, andere gaben sich als ich oder meine Assistentin aus und waren es auch nicht. [Es kann sein, daß keine meiner mir bekannten Omas, je die echten waren]

Und mein Vater evt. meine Mutter galten als Elternteil von Tim Leister. Denn nur seine Schwester Susanne sei ein wahrer Klaus (der Vater, Klaus Leister), aber nicht der Tim. Der hatte also einen fremden Vater.

Es geht um Millionen von Euro Geldklau und Erbklau und Erbschleicherei. Und ich, als Jobcenter Empfängerin, muß da immer aufpassen. Dazu gibt es Gesetze.

Es kann sein, daß ich entweder eine Kiesewetter bin oder eine Cornelia Leister, egal was in den ganzen Urkunden drin steht. Ohne DNA-Test weiß ich es auch nicht. Aber die Email-Versionen meiner Eltern bzw. schon davor sind so blöd, die kennen gar nichts. Und ein Messebauer ist viel klüger als die aktuelle Vater-Emailversion.

Die "Erwachsenen" sind doch völlig durchgeknallte Vollfreaks, aus welcher Klappse sind die entlaufen? Die sind komplett unmündige Personen und geschäftsunfähige Personen, wie die gesamte Hausverwaltung hier. Die sind völlig voll daneben. Millionenklauer!

Die sind Sozialbetrüger und wollen Gesetze nicht wahrhaben und sind psychotisch. Die gehören endlich in den Knast geschmissen. Ich bin NICHT deren Tochter.

(...)

Sie können nicht meine Eltern sein, die würden wissen, wie alt mein eigentlicher Fernseher ist. 20 Jahre sei mein eigentlicher Fernseher alt? Haha, meine echten Eltern würden es wissen. Wie alt war ich denn vor 20 Jahren? Und wie alt ist meine geliebte Kiste wirklich. Die kennen nur die.

Unity Media - Receiver

 

Abhängig von TV-Geräten und Receivern würden die Kunden die neue Sortierung unterschiedlich erleben. So sollen die von Unitymedia bereitgestellten Receiver und viele moderne TV-Geräte mit Kabelempfänger (DVB-C-Tuner) die Kabelbelegung automatisch erkennen können – Quelle: http://www.express.de/28164088 ©2017
http://www.express.de/ratgeber/digital/ab-29--august-in-nrw-unitymedia-aendert-tv-kanalbelegung---das-muessen-sie-jetzt-wissen-28164088

(...)

Abhängig von TV-Geräten und Receivern würden die Kunden die neue Sortierung unterschiedlich erleben.

So sollen die von Unitymedia bereitgestellten Receiver und viele moderne TV-Geräte mit Kabelempfänger (DVB-C-Tuner) die Kabelbelegung automatisch erkennen können – Quelle: http://www.express.de/28164088 ©2017

So sollen die von Unitymedia bereitgestellten Receiver und viele moderne TV-Geräte mit Kabelempfänger (DVB-C-Tuner) die Kabelbelegung automatisch erkennen können. – Quelle: http://www.express.de/28164088 ©2017
Auszug-Ende

Von UnityMedia bereitgestellte Receiver bekam ich aber nicht je! Und von der Hausverwaltung auch nicht.

Ich beantrage hiermit, daß die Personen, die sich ungetestet als Alfred und Christa Crämer ausgeben, das Wohnungs-Eigentum xxxx, Düsseldorf, verlassen. Die sind Einbrecher darin. Das Eigentum der Personen Alfred und Christa Crämer gehört Ihnen nicht. Und diese Wohnung, in der ich wohne auch nicht. Sie sind Fremde. Die sollen mal beweisen, wer die sind.

Sie benehmen sich wie Fremde und gaben 2004 auch zu, nicht je meine Eltern gewesen zu sein. Sie sind komplett Fremde und nur der altbekannte Lookalikes. Sogar Oma hatte gesagt, mein Papa ist nicht mein Papa, er war nicht mehr das Original. Meine angeblich echte Mutter wurde von meiner Oma immer für suspekt gehalten. Die Sippschaft meiner angeblichen Mutter war auch nur ein Troll an Fakern. Ich glaube, da dachte sich jeder bereits im 2. Weltkrieg Identitäten aus.

Es hieß sogar, ich sei in Wahrheit Anne G., die wohnte oder noch immer Friedenstr. in Düsseldorf und umgekehrt, weil meine (angeblichen) Eltern immer so viel rumtürken täten. Aber Anne's Eltern wohnten oft auf ihrem Boot in der Türkei. Die waren quasi Aussteiger und Anne wohnte bei ihrer Oma, falls die nicht meine in Wahrheit war. Anne wohnte Parallelstraße von der Konkordiastr.

Ich mache diese Scheiße seit Ewigkeiten mit, keiner macht 'nen DNA-Test.

Wegen den Millionenwerten von allen Beteiligten, Firmen, Häuser, Grundstücke, Wohnungen, muß ich wegen SGB2-Urteilen aber auf DNA-Tests bestehen, weil ich rechtlich und sozialrechtlich bei Bezug von SGB2 nicht aufs Erbe verzichten darf und alle offenen Sachen auch Gehälter und Sozialleistungen immer einklagen muß.

Aufgrund der Tatsache, daß man mir beim Einzug 1990 gesagt hatte, daß hier [Mietwohnung] keine jährlichen Gartenfeste stattfinden, ich hatte danach gefragt, es sei doch nett, wenn man sich dann auch mal kennenlernen könnte, und wie einige bereits damals und noch immer und dazwischen reagierten, war eigentlich fast NIEMAND hier der originale Eigentümer oder der echte Mieter. Die waren fast alle dann Fake. Identitätsklauer, Wohnraum-Hijacker.

Man sollte uns nicht alle auf einen Haufen auf unserem großen Park-Garten-Grundstück sehen, sodaß also keiner weiß, wer hier wirklich wohnt.

Hier ist ein Privatgrundstück. Und anscheinend hat jeder fremdes Eigentum geklaut oder / und Mieter sind auch noch falsch, bzw. einige davon. Ich sage, das seit Ewigkeiten aus, keiner ermittelte strafrechtlich. Sie benehmen sich alle wie tschetschenische Volltrottel und Grosny Freaks von 1994ff. Eigentlich haben die alle doch in den 60er Jahren, also vor über 50 Jahren nur dumm rumgefickt. Orgiensex oder so und kneifen feige, wenn es um DNA-Tests geht. Die sind alle Erbschleicher und Lookalikes. Echt ist da niemand mehr, vermute ich.


 

So sollen die von Unitymedia bereitgestellten Receiver und viele moderne TV-Geräte mit Kabelempfänger (DVB-C-Tuner) die Kabelbelegung automatisch erkennen können. – Quelle: http://www.express.de/28164088 ©2017


Am 01.09.2017 um 18:13 schrieb Fred und Christa Crämer:

Guten Tag Cornelia,

wir glauben, Du willst gar keine Hilfe und zwar von niemandem. Viel lieber sendest Du ellenlange Mails, die immer weit entfernt von den Tatsachen liegen,

an diverse Ämter oder Organisationen.

Obwohl wir gar nicht dazu verpflichtet sind, kannst Du Dir aber trotzdem gerne einen Receiver für 19 Euro bei Unity Media bestellen. Das Geld dafür kannst Du Dir bei uns abholen oder uns die Rechnung zusenden,

die wir dann ordnungsgemäß an Unity Media überweisen werden. Wir hoffen nur für Dich, dass Du tatsächlich Deinen fast 20 Jahren alten Fernseher damit empfangsbereit bekommst.

Gruß

Papa

+++++++

So dusselig schreibt nur meine angeblich echte Mutter, also der blaue Teil (die Email war in blauer Schrift geschrieben).


Update59a: 02. September 2017, 22.02 Uhr

Und raus ans Amtsgerichts - Hausfriedensbruch

Amtsgericht Düsseldorf
zur Ermittlung wegen Erbschleicherei, Eigentumsklau - ich bin zur Vorsorge laut SGB2 dazu verpflichtet das zu melden
wird nachgefaxt
Eigentumsklau, Wohnraum-Hijacking - Millionenerben
Versuch des Hausfriedensbruchs

Guten Tag,

hiermit melde ich zum Schutz meiner Wohnung Versuch des Hausfriedensbruchs STGB 123 durch eine Stimme, die sich anhörte wie mein Vater. Ich fürchte mich vor dieser Person, da diese Person sämtlich Mietrechtsgesetze samt der Hausverwaltung bricht. Sie klopfte an der Tür, ohne Grund. Die waren mehrfach übergriffig gegen mich im Herbst 2004 (vier), dazu gibt es Akten in der Psychiatrie von. (Grafenberg).

Als Mieterin habe ich das Hausrecht, auch laut Vorlesung der juristischen Fakultät Freiburg https://strafrecht-online.org/lehre/sos-2009/strafrecht-bt-1/karteikarten/%C2%A7%2024%20-%20Hausfriedensbruch%20KK%20139-146.pdf

Die Personen bezeichnen sich selber mal als Eltern und mal nicht. Ein DNA-Test haben die immer verweigert und Bitten danach ignoriert. Außerdem hätte ich nichts mit den Verwandten meiner "Mutter" zu tun, denn diese seien nur ihre, aber nicht meine. Deren Schuldenstand durch die ist immens bzw. durch die Hausverwaltung an mich. Eichgesetze werden gebrochen, andere Gesetze auch des Mietrechts.

Ich war zuvor auf der WC, seitdem ich Hundekotgeruch in meinem Schlafzimmer wahrnahm, geht es mir nicht so gut. Da diese Personen seit Ewigkeiten einen hintergehen, lügen und betrügen, die gesamte Sippschaft nämlich und es um viel Geld geht und ich deswegen nur SGB2 beziehe und die laut meiner Erinnerung meine gesetzliche Unfallversicherung angeblich bedroht haben, VBG, 2004 / 2005 angeblich, ist es eine Katastrophe, auch was Unfallgefahren betrifft, die absichtlich hier sind, mal abgesehen von Brandschutzgefahren etc pp.

Da sich die Person plötzlich klopfend an meiner Türe befand, ich mehrfach so was übelst erlebt habe, was dann passiert, die sind so mal eingebrochen mit Gewalt, als ich ein anderes Schloß noch hatte, z.B. 2004, und man mir Gehalt in ca. 1.5 Millionen Höhe noch schuldet, Unfallversicherungsgelder, Schmerzensgelder, sind die entweder Kinderschänder oder Verbrecher oder geistig umnachtet, melde ich das hiermit auch in Kopie an das Jobcenter.

Mein [ehemaliger] Anwalt RA Johannes Klischan hatte mir im Herbst 2004 gesagt, daß entweder mein "Vater" oder ein Lookalike an den Verbrechen gegen uns ehemaligen Schülerinnen des Luisengymnasiums tatbeteiligt war, als wir noch zur Schule gingen. Das sei bei Ermittlungen oder Zeugenaussagen herausgekommen. [Es ging um Zuhälterei, Prostitution, mindestens eine Tote]

Die sind eine Psychopathenshow ohne Ende, fantasieren sich seit Jahrzehnten einen ab. Wer dann plötzlich klopfend vor meiner Türe steht, meinen Namen sagt, kann ja wirklich nicht ganz dicht sein. Die tun total auf dumm, wollen nichts wahrhaben.

Ich beantrage, MRT, DNA-Test, EEG, Drogentest, Hypnotika-Test, Untersuchung auf Tollwut, Staupe und Borna Viren Enzephalitis. (Borna macht dumm, ist mehr ansteckend als Ebola und Grippe und schon längst auf Menschen übergesprungen, ist schwerst ansteckend). Die ehemalige Hausbewohnerin Frau Drasdo (oder ihre Doppelgängern) hatte mir mal gesagt, mein Vater hätte mich mal nachts entführt. Ich habe eine ähnliche Erinnerung, ging jedoch von einem Doppelgänger aus Schweden aus. [Ich mußte schon einmal in der Psychiatrie 2004 meinen Eltern ein Hausverbot erteilen, daß diese nicht mehr das Gelände der Psychiatrie betreten durften, weil diese zu gefährlich waren. Auch ein Psychiater wies mich auf die Gefährlichkeit meiner angeblichen Eltern hin. Es ging damals um Al Qaeda, ISIS und Gehaltsbetrug, und den WDR und ARD Dokus und die anstehende MIPCOM 2004, dpa und Blickpunkt Film - für ich beruflich tätig war]

Auszug-Ende


Update60: 02. Oktober 2017, 10.36 Uhr

Mal richtig abkacken - Wird die Scheiße-Psychiatrie den anderen Bewohnern des Hauses helfen können

Alle Fotos - weiter oben im Text - es geht auch um versuchten fahrlässigen Totschlag

Amtsgericht Düsseldorf und LVR Psychiatrie Grafenberg - Brandstifter-Gefahr,
Drogen fehlender Brandschutz hier im Wohnhaus
Eilantrag gegen Bewohner der Wickrather Str. 43, Düsseldorf
wegen Raucherei und Drogenkonsum
wird nachgefaxt

Guten Tag

Hiermit beantrage ich eine rasche Zwangseinweisung gegen die Junkies, Drogenkonsumenten (die evt. mit Antidoten rasch Drogen versuchen auszuleiten). und Rauchern, die das gesamte Wohnhaus durch Fußböden und Wände und den Balkongully verseuchen, sodaß man automatisch Passiv-Opfer und Junkie wird. Schon wieder wurde ich zugedröhnt.


,

Die geilen sich jeden Tag daran auf, es geilt die auf, andere Wohnungen zu verseuchen und Bewohner in anderen Wohnungen zum Passiv-Junkie bzw. Drogenopfer zu machen und Rauchvergiftung zu erschaffen und Nikotinverseuchung und Tabakverseuchung in anderen zu verursachen.

Seit 2004 (vier) wollten Triebtäter hier die Drogenszene Flingern neu erschaffen, und eine riesige Drogenmafia erzeugen. Brandschutz gibt es hier nicht. Treppenhausfenster oft verklebt und verklemmt, lassen sich nicht öffnen oder kaum.

Das Hausmeisterteam ist Ostblock-Mafia und die Hausverwaltung meldet sich nicht, den Eigentümern ist es alles egal, einige gelten als Raucher, die gerne andere verpesten und andere erkranken lassen. Es entspricht nichts dem Kriterium des Grundwasserschutzgebiets. Auf eine Grundwassermeßsäule des Umweltamts Düsseldorf gucke ich vom Balkon aus.

Die Balkongullies werden als Schornstein mißbraucht aus denen oft Kohlenmonoxid und Drogenrauch und Zigarettenrauch auch oft sogar sichtbar herausquillt, sogar aus meinem, aus anderen Wohnungen. Je nach Zwielicht abends / morgens konnte man den Blauen Dunst sogar rausfackeln sehen. Ich wohne 7. Etage, ich weiß nicht, in welcher Wohnung geraucht wird. Die Ableitungsrohre gehen nicht nach unten, sondern ins Haus in die Fußböden rein. Der Verwaltungsbeirat hat ebenso aufgegeben, existiert nicht mehr, es riecht oft nach verbrannter Haut. Der Beirat bemängelte fehlenden Brandschutz und schmiß nicht die Hausverwaltung raus, die aber nach Info eines Herrn Marth auch nicht mehr existent ist.

Seitdem das bekannt ist, wird extremst hier in dem Haus geraucht und Drogen konsumiert, weil es keinen Brandschutz gibt. Die sind wie Brandstifter und Junkies. Die rauchen Aggro-Zeugs an Zigaretten, also keine normalen, als ob die dann gerne von Sittlichkeitsverbrechern vergewaltigt werden wollen, so riecht das manchmal, wenn es nicht nach Drogen riecht.

Manchmal riecht es nach zerbröseltem Tabak wie im Backdraft Phänomen, das Gas geht nach oben, also durch Wände hindurch bzw. Wanddecken, Schränke etc. Da können die frisch gewaschene Wäsche wieder stinken, nach Fremden. Ordnung mögen die bei Nicht-Junkies nicht, ich werde dann überfallen, nur im Messie-Zustand ist man genehmigt sozusagen. Einem bedenklichen lesbischen Pflegepärchen, das im Altersheim Lörick tätig ist, meldet anscheinend nichts je, auch der berentete Arzt nicht.

Das Pärchen galt mal selber als pflegebedürftig (oder sehen so aus wie). Ich beantrage sofort Untersuchungen Drogentests, Bluttests etc bei allen, Wipe Tests und mithilfe Psych KG, nun ja, noch schneller - deren sofortige Zwangseinweisungen in Suchtkliniken, mit kompletter Abstinenz und zeige diese hiermit an. Die Schön Klinik Düsseldorf ist ja auch nur was für Raucher, so heruntergekommen sieht die Bauruine ja auch in echt aus. Die ist nur hälftig fertig, es wird nichts gemacht am Gebäude mehr.

Der Rest der Nachbarn ist gerne eine Junkie-Sau, das war seit deren Einzügen hier eigentlich so seit dem Tod des Opernsängers Wagner immer schwerst bedenklich. Einige Bewohner wollen wegziehen, hängen eine Notiz aus, aber tauschen nur die Wohnung. Dann wird die schwarze Schieferwand am Eingang von der angeblichen echten Hausverwaltung mit dem echten "Schwarzen Brett" bei der Briefkastenanlage verwechselt. Schmeißen Sie die Eigentümer, samt Hausverwaltung und Hausmeister-Service direkt mit in die Suchtkliniken oder in die Psychiatrie, wegen Gefahr für Leib und Leben, fahrlässig (absichtlich) an anderen.

Ich zeige das hiermit auch wegen versuchtem Totschlag an. Etliche fahren trotzdem Auto, was sie nicht dürfen wegen den Drogen, auch wegen Drogen durch die Wände. Seit vielen Jahren bin ich ständig Rauchvergiftungsopfer, sogar im Rahmen von Wegeunfällen zu Gerichtsterminen, was ich in Güteterminen erwähnte.

Meine Kohlenmonoxid-Meßgeräte für genaue Werte muß ich noch mit Batterien befüllen, gestern und heute gekommen. Balkongully 45 cm x 45 cm. Foto in Email. So sah die Gemeinschaftwaschmaschine aus, 1 für 32 Wohnungen. anbei das Foto.

Ich bekam von der Rentenversicherung wegen Lebensgefahr ein Waschverbot darin Wäsche zu waschen, ich wurde ständig geschlechtskrank und mehr davon, trotz Wäschesagrotan, das ich nutze. Die sollte damals schon wie wir Bewohner auf sämtliche Mikroben und Seuchengefahren untersucht werden. Es wurde nichts gemacht. Ich kippe meistens schon am Eingang Schön Klinik wegen den Rauchern um, das letzte Mal schaffte ich es bis zur Hälfte in deren Notfallambulanz, bekam draußen von den frisch operierten HNO-Patienten, die rauchten am Fenstergang, unten, sofort Vaginalausfluß.

Ich mußte sofort raus, außerdem fing ich an, wie nach Drogen oder Spice an zu stinken. Es wird massiv Post geklaut oder tagelang entfernt sogar aus der Wohnung. Hier ist Grundwasserschutzgebiet, dem Zahnarzt, nebenan, dasselbe Privatgrundstück, ist auch alles egal, als ob der multiple sei oder so. Der hat seine Praxis über unseren schönen Privatpool (Chlor), den meide ich seit Jahren, weil mir nicht trotz unzähliger Nachfragen, mitgeteilt worden war, wer den hygienisch reinigt, weil ich meine Zweifel bekam.

Die Fensterschrauben sind noch immer vom Pfingstmontagssturm wie manipuliert rausgedreht, nicht repariert worden. Der Stromzähler seit den Gesetzen von 1992 trotzdem nicht je geeicht worden, seitdem Erdbeben nichts kontrolliert worden (1992), Haus bewegt sich wie Ziehharmonika, bemerkbar an meiner Wohnungstüre, mal geht sie perfekt an Schellenhörer vorbei, mal nicht. Da ist die Problematik seit dem Pfingstmontagssturm da.

Alles wären Versicherungsschäden, jeder tut so, als ob die selber alles manipuliert hätten. Ich kannte mal den SEK-Ermittler der Hausexplosion Krahestr., evt. kenne ich einige Hintermänner bzw. Frauen oder die sich daran aufgegeilt hatten. Einige Bewohner hier scheinen illegal mit Gas zu kochen oder es wird von woanders her Erdgas freigesetzt bzw. Kochgas, das besonders alles aktiv, seitdem ausgehangen worden war, daß es KEINEN Brandschutz hier gibt.

Seitdem zündeln die, als ob die regelmäßig auch noch in Wohnräumen Post verbrennen. Ich rase jedes Mal raus und rieche dann auch das auf dem Privatweg, wenn ich zurückkomme. Verbrannten Topf mit Asche oder was auch immer. Teilweise wird mit KO-Tropfen anscheinend hantiert. Hier ist wunderschönes Grün drumherum. Sogar bei den Pfad um die Grundschule Wickrather Str. da gucke ich quasi von der Küche auf den Pfad bzw. Schlafzimmer, roch ich gestern eine Drogenstelle und eine KO Tropfenstelle.

Da bin ich beinahe kollabiert und merkte ein altes Schädel-Hirn-Trauma. (SGB VII, ich bekam trotz erster Untersuchung keine weitere Hilfe, als ob alle hypnotisch weggeknallt wären). Die Verletzungsstellen damals von 2013 taten wieder weh auf dem Schädel. Bedenklich ist jedoch auch, daß teilweise aus den Türrahmen hindurch Gerüche hervortreten, abgestandener fauler Kaffee, Drogen, Bügelgerüche etc pp.

Da kommt kein Architekt oder Sanierungsunternehmen, um zu reparieren. Zwei Häuser ingesamt 72 Wohnungen, herrliches Grün drumherum, stattdessen nehmen einige Drogen, Weed.


Teil 2


Amtsgericht Düsseldorf und LVR Psychiatrie Grafenberg - Brandstifter-Gefahr, Drogen
fehlender Brandschutz hier im Wohnhaus
Eilantrag gegen Bewohner der Wickrather Str. 43, Düsseldorf wegen Raucherei und Drogenkonsum
wird nachgefaxt

Guten Tag,

die gesamte Nacht war eine Drogenbelastung da durch Fußböden, Wände und den Balkongully. Ich bekam nur noch Kreisch. Teilweise wurde Tabak zerbröselt, dann wieder Drogen konsumiert. Meine Haut war wie früher als noch Rauchen Restaurants oder Bars erlaubt war.

Der Gestank war in Schichten heute, wie Schichtkuchen oder wie eine Säule, sei es Zahnarzt, Mundgeruch, Drogen etc. Das wechselt, teilweise wie Geister sozusagen durch Personen in anderen Wohnungen.

Ich ging vorhin raus und die angeblichen exakten Geräte zu testen, sie funkionieren nicht. Draußen war ich sofort fit, nichts tat mir weh, alles prima, ich ging durch den Grünbereich. Ich sah unten einen Aushang der Hausverwaltung, die laut Herrn Marth nicht mehr existent ist, sagte er vor ca. 2 Wochen der Feuerwehr, als die hier war, wegen eines Einsatzes (nicht-Brand, Schirm im Baum).

Es geht um eine Leitungswasseruntersuchung. Es gab bekanntlich vor einigen Monaten einen Aushang wegen Legionellenbelastung, nicht alle Wohnungen wurden getestet. Wir wurden nicht auf Anordnung der Hausverwaltung grundverwaltung.de alle untersucht. Vorsorglich bekamen wir weder Antibiose noch Impfschutz, ich bekam gar keine Antwort. Das Wasser habe keine Trinkwasserqualität mehr wurden wir schriftlich informiert. Ersatzwasserquellen wurden nicht zur Verfügung gestellt.

Vielmehr sollten wir trotz Wasserverschwendung immer dann das heiße Wasser in die Waschbecken laufen lassen.

Ich informierte das Ordnungsamt, GKV, Jobcenter etc. keiner half. Ich berichtete dann auch öfter über meinen - das war dann im Sommer - Wasabi-grünen Vaginal-Ausfluß, der sich gebildet hatte, durch Wände und Fußböden und Vaginalerkrankung-Gestank anderer. Es war wieder allen egal, wieder gab es keine Reihenuntersuchung für uns Bewohner. Es sind Versicherungsschäden mit Haftpflichtsachen. Auch wieder war es allen anderen scheißegal.

Ich komme gerade nach Hause, war nur kurz draußen, fühlte mich quickgesund, stank es zwischen 2. und 3. Etage im Aufzug nach Kot, nach Scheiße. Dann war alles okay, endlich auch bei mir dachte ich frische Luft. Mein Eingang innen, roch nach Benzin, sonst Luft okay. Nach ca. 5 Minuten und nun nach fast 20 Minuten quillte der Scheißegeruch auf meine Couch, derselbe Geruch wie im Aufzug, nun riecht mein Mund nach Kot, ich fühle mich Scheiße, immerhin weiß ich, der Geruch war im Aufzug zwischen 2. und 3. Etage und waberte hoch und quillt noch immer hoch.

Ich bitte seit Ewigkeiten um Tetanus-Titer-Check, Voll-Untersuchung, daß das auch von Unfallversicherungen organisiert wird, ich bekomme kein Feedback oder die Post wird geklaut, das Jobcenter half auch nicht, Ordnungsamt auch nicht, Amtsgericht auch nicht. Es ist immer allen scheißegal. Es geht um Scheiße und Kot, ich weiß nicht, wo und welche Stellen der Klo-Leitungen porös sind im gesamten Haus oder ob Einbrecher überall hinscheißen oder Hunde, Katzen etc. Der Hausverwaltung ist auch alles scheißegal, die scheißen alle drauf.

Im wahrsten Sinne des Wortes.

Ich wollte eigentlich in ein Krankenhaus, keines antworte, obwohl es es dort Schnelltests gibt mit sofortiger Behandlungsmöglichkeiten und Impf-Beginn, falls keine Erkrankung vorliegt (man darf erst impfen, wenn man gesund ist), ich dachte evt. auch an IGg Parameter etc. Aber das EVK ist nicht echt, keine Zulassungen im Impressum mehr, die Schön Klinik auch nicht, weder Kassenzulassung noch Ärztekammerzulassung noch Heilberufgesetz, die Uniklinik hat auch nichts drin, die LVR bekanntlich auch nicht, die ist laut Landesverfassung NRW nur für Museen zuständig, auch also illegal. Die haben keine Zulassung und keine Gesundheitsaufsichtsbehörde.

Auch das ist allen scheißegal, sogar wenn ich rüge und die schriftlich zusammenscheiße, ist es denen scheißegal, die ändern noch nicht einmal ihr Impressum und ich rieche jetzt so, hier auf der Couch, wie Vollschiß von 10 Personen, ich muß mal nach den Faxen die Wohnung wieder verlassen.

Kriegen Sie mal Ihren Arsch hoch. Sie sind alle scheiße morbide. Es gibt genaue gesetzliche Vorgaben der Ärztekammern und Kassen, wie ein Impressum auszusehen hat. Die Kliniken ergänzen nichts. Das heißt, die sind fremdbestimmt und haben eventuell gar keinen Zugang zu den Inhalten und sind es gar nicht mehr als Team und Personal. Ich bin noch im vor-schlichterbereich mit der Hausverwaltung, die schuldet mir auch noch viel Geld und noch mehr Geld, die sollen mir dann nun Umzug etc. bezahlen, eigentlich wäre es laut SGB V § 1 Eigenkompetenz und Eigenverantwortung auch Zahlpflicht der GKV, die wurde auch outgesourct, und meldet sich auch nicht. Das war bisher trotz Sozialträgerstatus 87 GG Absatz 2, Bundesbehörde bzw. laut Artikel 74 GG eine Landesbehörde, alles scheißegal. Die ist sogar eine SGB V 157 Absatz 3 illegal, weil IKK für Hörgeräteakustiker illegal sind (da Leistungserbringer), aber das war bisher auch schon immer allen scheißegal.

Es gab mal eine scheißegal-Droge, ich weiß nicht mehr, wie die Droge heißt, so ich rieche nach Scheiße, muß Zähne putzen.

Auszug-Ende

Immer schön alles punkig - scheißegal - No Future


Übrigens, ein angeblicher Vermieter und Vater einer Mieterin, der aber einen DNA-Test verweigert, zeigte sich bereits Gas-explosionssüchtig als die Mieterin ca. 12 Jahre alt war. Die angeblich echten Eltern waren in Urlaub. Das schulpflichtige Kind war zu Hause. Im Bad explodierte das Warmwassergerät, gasbetrieben. Besorgt waren die Eltern nicht. Ein Techniker war gegenüber, er sollte alles reparieren.

Im Reisemobil der Familie roch es auch öfter bedenklich. Es war den Eltern egal.

Das Kind nörgelte oft. Nach unendlich vielen Monaten erbarmte sich der Vater, alles untersuchen zu lassen. Die Gasleitung war doch porös und beinahe wäre wirklich das Reisemobil explodiert.

Es war den Eltern jedoch zuvor alles scheißegal, wie heutzutage auch was fehlende Stromeichungen und andere Belange deren vermieteten Wohnung betrifft. Gasleitungen in dem aktuellen Wohnhaus gibt es eigentlich nicht. Update31a Jobcenter Schlichter Kabelbrand Stromzähler Stadtwerke Strom Miet NK Sozialgericht & NSU

Update61: 12. Oktober 2017, 19.10 Uhr

Genitalgestank Drogen so echt voll in, endlich so stinken wie in den 70er Jahren

Ja, Legalize Drugs, - da träumen viele Eltern und Ommas heute noch von den großen Orgien, wo keiner mehr dann wußte, von wem welches Kind nun wirklich stammte. Einige Alte, die anscheinend im Altersheim Lörick wohnen, stinken oft auch nach Drogenarsenal.

Fickie Fickie, Drogen und Kotgestank, das war früher auch angeblich echt geil, so echt dreckiger Sex. So was wabert auch hier durch die Luft. Die Asiaten stehen drauf, die anderen auch, aber da die noch nicht einmal wissen, wie der eigene Hund nun heißt, ist das eh egal, in dem Haus, das keiner will, mit Stromzählern ohne Eichung, ohne Eichung seit 1992.

Das Haus war immer illegal also, Occupy.

Legal waren aber weder die Drogen je noch die Psychopharmaka. Die fallen alle ins Betäubungsmittelgesetz, kein Anästhesist hatte diese je rezeptiert.


Die meistenn Apotheke haben keine Zulassung, Ärzte auch nicht, für sie sind Drogen aber wichtig und Betäubungsmittel, gratis Drogen von der Apotheke, ey, das ist Deutschland, damit die Junkies auch weiterhin Pflegefälle bleiben. Es gibt die Scheiße echt gratis!

Kacka im Kondom, Kacka auf der Straße, Kacke und Shit überall - der Rest pißt und stinkt aus seinem Genital.


Endlich so reif sein, erwachsen sein, der totale Wahn wie in der Drogenpubertät, einfach abhängen oder so tun, als ob man was könne.


http://www.bundesverfassungsgericht.de/SharedDocs/Entscheidungen/DE/1994/03/ls19940309_2bvl004392.html?nn=5399840

(...)

a4) Die von der Bundesrepublik Deutschland ratifizierten Übereinkommen der Vereinten Nationen über Suchtstoffe und psychotrope Stoffe sowie das sich im Ratifizierungsverfahren befindliche Wiener Suchtstoffabkommen von 1988 begründeten die Verpflichtung der Vertragsstaaten, den unerlaubten Besitz und Gebrauch von und den Handel mit Drogen zu sanktionieren. Hiervon würden auch die Cannabisprodukte erfaßt.

Auch das Schengener Zusatzübereinkommen verpflichte die Mitgliedstaaten zu strafrechtlichen Sanktionen gegen unerlaubten Rauschgifthandel, -besitz und -gebrauch, insbesondere auch bei Cannabisprodukten. Eine Legalisierung von weichen Drogen widerspräche daher internationalem Recht.

Auszug-Ende


Kacke aber auch, die Kacka war nicht je erlaubt, auch wenn sich Frauchen immer über die Kacke des Hundies freute und die Mami über die Kacka in der Windel oder im Klo, auch viele Ärzte freuen sich immer über die Kacke der Patienten und fragen immer im Krankenhaus danach, nach der Kacke, ob die gut gekackt war.

Nur jetzt zu Hause, ohne Arzt und ohne Pfleger fragt keiner nach der Kacke, bis auf sich, wieso stinkt das immer hier so, nach Shit und Kacke, aber Sie wissen ja, Erwachsene in der Pubertät sind zu zu hebephren, sie wollten immer nur Drogendumme sein und die Pubertät der Teenie-Zeit nicht verlassen, der Rest ist lieber ein kriminelles Schwein.

Da allen alles egal ist, Eigentümern, Vermietern, Hausverwaltung Beirat - wird hiermit das Thema Survival in Düsseldorf beendet. Düsseldorf ist und bleibt eine perverse Drogenstadt und Menschenhändlerstadt. Die Stadt wollte sich weder bessern noch ändern, seit Jahrzehnten nicht. Die Stadt ist für Nicht-Junkies und Nicht-Perverse unbewohnbar.

Update62: 28. November 2017, 05.37 Uhr


Ist Ihr Hausmeister legal - was sagen Hausverwaltungen und Vermieter oder die HWO ?


In einem kriminellen Konstrukt, wie diese Wohnungseigentümergemeinschaft, ich wohne hier aber nur zur Miete, wie etliche andere auch, herrscht der illegale Mob - und der widerliche Wischmob.

Früher - ja, das waren noch Zeiten, da roch und sah man noch die Sauberkeit und Hygiene. Sogar, als ich Kind war und die Etagentreppe putzen mußte, sah man das und man roch es. Einfach super. Aber hier im Haus und vielleicht bei Ihnen auch, sieht man nichts davon (muß Boden spezial gereinigt / abgeschliffen werden ?), riechen auch nicht. Es ist wie ungeputzt. Es riecht nicht lecker, wie so nicht je geputzt.

Hier riecht man beim WischiWaschi durch Wohnungstüren und Treppenhauswand hindurch eher die Drogen und Siffe aus Nachbarswohnungen. Die Seite der Wohnungstüren zum Treppenhaus blieben auch ungeputzt. Die Außenhaut zum Treppenhaus einer Wohnungstüre samt ALLER Fenster auch in den Wohnungen gehören zum Gemeinschaftseigentum. Für die ist ein Mieter nicht je zuständig oder verantwortlich. BGH - Wohnungstüren zum Treppenhaus sind Gemeinschaftseigentum

Übrigens laut BGB 535 sind Vermieter bzw. Hausverwaltungen für das Putzen in den Mietwohnungen eigentlich zuständig.

https://www.gesetze-im-internet.de/bgb/__535.html

Bürgerliches Gesetzbuch (BGB)


§ 535 Inhalt und Hauptpflichten des Mietvertrags


(1) Durch den Mietvertrag wird der Vermieter verpflichtet, dem Mieter den Gebrauch der Mietsache während der Mietzeit zu gewähren. Der Vermieter hat die Mietsache dem Mieter in einem zum vertragsgemäßen Gebrauch geeigneten Zustand zu überlassen und sie während der Mietzeit in diesem Zustand zu erhalten. Er hat die auf der Mietsache ruhenden Lasten zu tragen.

Auszug-Ende

Gesetze sind mal wieder allen scheißegal - Kotgeruch und Drogen auch


Aber das ist allen scheißegal. Fast alle, wie beim Strom auch, meinen, das sei des Mieters Zuständigkeit. Ist es nicht, und so sind plötzlich Hausverwaltungen und Vermieter bzw. Eigentümer geschäftsunfähig bzw. schwerste gewerbliche Verbrecherbanden, denn lesen und schreiben können die sonst auch. Update32 Jobcenter - Vermieter ist für Strom verantwortlich - Nebenkosten & Schlichter - Stadtwerke

Hausmeister - oft illegal ohne Eintragung in Handwerkskammern und ohne Meisterbrief in Gebäudereinigung

Die Handwerkskammer Aachen - die Abteilung Handwerkrolle informiert. Alles war nur Überwachen ist, ist meistens ohne Zulassung, sogar ohne Elektriker-Ausbildung  und ohne Tapezierausbildung. Dazu gehören das Auswechseln von Glühbirnen oder Verspachteln von kleinen Schäden. Auch das Aufhängen von Lampen bei bestehendem Anschluß - darf jeder. Winterdienst auch.

Aber - hier - vielleicht bei Ihnen auch, ist ein großes Areal. Privatwege, Bürgersteig. Schneefrei waren die oft nicht. Einige Bereiche waren nicht so wirklich prima frei.

Überwachen von technischen Anlagen und sogar Heizungsanlagen dürfen sie auch, ohne jedwede Ausbildung, obwohl sie weder Heizungstechniker oder Installateur sind oder sonstige Elektromeister sind.  Ja, die IHK Aachen ist wider des tierischen Ernsts.

Obwohl einige Berufe sonst den klassischen Meisterbrief und Gesellen-Ausbildungensschein benötigen, sieht es die IHK in Aachen was anders. Merkwürdig, denn sonst dürfen die doch auch nichts. So könnte und darf sich ja jeder als was ausgeben, was er / sie nicht ist. Es ist also komplett konträr zu den sonstigen Berufen und jahrelangen Ausbildungen, nur weil sich derjenige Hausmeister bezeichnet.  In der IHK Liste, kein Screenshot hier anbei, sondern nur der ausgeschriebene Link, meint wirklich, eine Qualifikation sei nicht notwendig, sogar nicht für die Überwachung von Heizungsanlagen.

Das ist so wie der Notarzt, der kein Arzt sein muß, der aber als Notarzt arbeiten darf, wenn es die Kassenärztliche Vereinigung erlaubt hat. Natürlich darf laut anderen Gesetzen nur der approbierte Arzt, Arzt sein, aber es wurde woanders gepfuscht.
Achtung Lebensgefahr - Notdienst Hausärzte - derjenige muß kein Arzt sein

Die Handwerksordnung


Es wurden mit der HWO alle wichtigen Ausbildungsberufe, die sonst eine Berufsausbildung benötigen, ausgehebelt. Das heißt, jeder darf sich so nennen, auch bei Fachmeisterberufen. https://www.gesetze-im-internet.de/hwo/anlage_b.html   Der Beruf Hausmeister oder Haustechniker steht nicht darin.

Laut Impressum hat der Hausmeister-Dienst des hiesigen Grundstücks (2 Wohnhäuser, 72 Wohnungen) weder eine Umsatzsteuer-ID noch eine Information zur Eintragung eines zulassungsfreien Betriebes bei der zuständigen Handwerkskammer. Denn eine Anmeldung muß nämlich, auch bei Zulassungsfreiheit, bei der Handwerkskammer laut HWO § 18 erfolgen. Aufsichtsbehörden wurden nicht erwähnt im Impressum. .

Laut pdf der IHK darf ein jeder ohne jedwede Qualifikation in ziemlich schwierigen Berufen tätig sein, (Seite 2 des pdf) Es herrscht also Gefahr für Leib und Leben, wenn unausgebildete Ostblock-Leute, die oft dümmlich grinsen, ohne Fachausbildung tätig sind. Das Problem ist sonst als Baupfusch, Korruption und Terrorismus bekannt.  Und das ist schon ewig von sogenannten "illegalen Baustellen" in Düsseldorf zum Beispiel das Arbeitsamt, Grafenberger Allee, Düsseldorf bekannt. Die Bundesagentur für Arbeit flog damals als schwarzes Schaf auf.

Gefährlich-falsche Informationen


http://www.hwk-aachen.de/fileadmin/user_upload/downloads/handwerksausuebung/taetigkeitsverzeichnis_hausmeisterservice.pdf

Wer sich durch die Liste wühlt, ist erst einmal erschrocken. Keine Ausbildung oder Qualifikation notwendig?

Aber wer sich das echte Gesetz der HWO genauer durchliest, stellt fest, alles was ein echter Ausbildungsberuf ist, kann zwar laut § 51 eine Meisterprüfung ablegen, muß es nicht, wer aber Personal haben will oder sogar die Wischiwaschis ausbilden will oder anstellen will, braucht trotzdem den ganz normal in Deutschland übliche Krimskrams.

Meisterprüfung, Meisterbrief, nach § 22 b der HWO ist das:


(3) In einem zulassungsfreien Handwerk oder einem handwerksähnlichen Gewerbe besitzt die für die fachliche Eignung erforderlichen beruflichen Fertigkeiten, Kenntnisse und Fähigkeiten, wer
1.
die Meisterprüfung in dem zulassungsfreien Handwerk oder in dem handwerksähnlichen Gewerbe, in dem ausgebildet werden soll, bestanden hat,
2.
die Gesellen- oder Abschlussprüfung in einer dem Ausbildungsberuf entsprechenden Fachrichtung bestanden hat,
3.
eine anerkannte Prüfung an einer Ausbildungsstätte oder vor einer Prüfungsbehörde oder eine Abschlussprüfung an einer staatlichen oder staatlich anerkannten Schule in einer dem Ausbildungsberuf entsprechenden Fachrichtung bestanden hat,
4.
eine Abschlussprüfung an einer deutschen Hochschule in einer dem Ausbildungsberuf entsprechenden Fachrichtung bestanden hat oder
5.
eine Gleichwertigkeitsfeststellung nach § 51e oder einen Bildungsabschluss besitzt, dessen Gleichwertigkeit nach anderen rechtlichen Regelungen festgestellt worden ist
und im Falle der Nummern 2 bis 5 eine angemessene Zeit in seinem Beruf praktisch tätig gewesen ist. Der Abschlussprüfung an einer deutschen Hochschule gemäß Satz 1 Nr. 4 gleichgestellt sind Diplome nach § 7 Abs. 2 Satz 4. Für den Nachweis der berufs- und arbeitspädagogischen Fertigkeiten, Kenntnisse und Fähigkeiten finden die auf der Grundlage des § 30 Abs. 5 des Berufsbildungsgesetzes erlassenen Rechtsverordnungen Anwendung.

Auszug-Ende

So, nun haben wir es doch mit Profi-Gärtnern eigentlich zu tun, Gebäudereiniger, auch der praktische Müllmann, der aus dem Müllraum: Papier, Elektro, grüne, weiße Flasche, Plastik da was macht - muß ausgebildet sein.

https://de.wikipedia.org/wiki/Fachkraft_f%C3%BCr_Kreislauf-_und_Abfallwirtschaft

(...)

Die Ausbildungszeit zur Fachkraft für Kreislauf- und Abfallwirtschaft beträgt in der Regel drei Jahre. Dieser Beruf wird mit Spezialisierungen bzw. Schwerpunkten ausgebildet oder die Hausmeister-Agentur dazu fähig sein.


Diese sind

In der Regel legt der Ausbildungsbetrieb vor der Einstellung den Schwerpunkt fest. Die Ausbildung erfolgt an den Lernorten Betrieb und Berufsschule

Auszug-Ende

Und die müssen, was die da wegtun oder ob die das überhaupt dürfen, also die benötigen Fachwissen. Und Sie wissen ja, falls Sie früher meine Tweets gelesen haben oder sonstige News, es roch da oft nach vereiterter Bandage und sonstig ekligem Zeugs, da im Altpapierraum. Übrigens, die Apotheke, so mal fünf Minuten zu Fuß weg, nimmt keine Altmedikamente an. Die würden in den Hausmüll gehören, wurde ich mehrfach vom Personal der Apotheke informiert.

Also zulassungsfrei - jeder darf mal, ist wirklich nicht erlaubt. Macht aber trotzdem jeder. Und laut Impressum ist der hiesige Service nicht legal, laut Arbeitsqualität im Haus, nicht je ausgebildet.

Man mafiosit sich so durch.

Legal - illegal - scheißegal. Und so wurde aus der RAF - Rote Armee Fraktion der gigantische Ostblock-Pfusch.

Lesetipp:

  Update7 Düsseldorf : Wenn Personen meinen Arzt zu sein - Pluszahnärzte & MEDECO & Klage-Antrag







1 2 3 4 5
Verteilen Sie Punkte von 1* - 5***** Punkte
   
Die Artikel mit der höchsten Leserzahl in dem Ressort Terrorismus

Update5 Al Qaeda Psychiater & die Bande der USA & Merkel - ist Barack Obama Fake?
Update6 Nazi Diktatur Regierungssprecher Merkel Bundesregierung & Bundesverfassungsgericht
Update13 Düsseldorf Graf-Recke-Stiftung Kirche & Kinderschänder & Loveparade & Twitter & Terrorismus & Illegale
Update5 MH17 - UN Sicherheitsrat : es waren Terroristen, Zahnpasta & Chorasan oder wer?
Update62 Survival in Düsseldorf - Eigentümer Mieter Drogen Kot & illegale Hausmeister & Winterdienst & Ostblock-Pfusch
Update6 Markus Lanz & ZDF NSU Al Qaeda in Düsseldorf - GZSZ & Klitschko & Bush & CharlieHebdo
Update10 ARD Tatort Star Liefers & Syrien & Flüchtlinge in EU wegen DDR & Merkel & Splendid?
Update7 ARD Jauch & DDR Saarland Abseitsfalle FIFA Blatter - SAT1 & Hoeneß & AWACS
Update8 Blutgeld Deutsche Bank Bunga Bunga Leo Kirch in München & Prozesse
Update9 ISIS & § AO Betrüger Graf-Recke-Stiftung & selbstlose Heilpädagogen & Ehrenamt & LVR
Die neuesten Nachrichten in der Rubrik Terrorismus

Update1 Hollywood Crime - Spammer & Cyberwarfare Freaks der Uni Göttingen - Sextriebtäter
Update1 Cem Özdemir der Grüne Politiker - ein Türke dreht durch - Drogen & NSU
NSU und Deutsche Gesetze - die Problematik zum Nachdenken
Update1 Oberlandesgericht Düsseldorf Strafverfahren gegen Syrer - folterte er wirklich & ISIS
Verdammte Axt : WHO & Deutschland sind die Achse des Bösen - Axis of the Evil

 Leserbriefe & Gegendarstellungen posten, darauf clicken --- >>>>

Es gibt noch keine Leserbriefe


    Zufällig ausgewählt

Auch wenn es der NATO Generalsekretär Rasmussen es etwaig nicht wahrhaben möchte, sind sich der Generalsekretär der Vereinten Nationen Ki-Moon Ban und der rusissche Präsident Putin einig. Wie wird Merkel reagieren? Bleibt Steinmeier der Wutbürger? Update vom 24. Mai 2014, News vom Kreml.


    Statistik
» Artikel online
728
» Gesamte Leserzahl der aktuell veröffentlichen Stories ohne Homepage und Unterseiten
1938943
» Anzahl Ressorts
14

Unique Zähler seit 04. Aug 2014, 16.53

Statistik Invidiuelle Leser

Flag Counter

Hallo Admin !
hier login

Cookies löschen | Top   

Achtung Intelligence, Conny Crämer, copyright: 2013 - 2017
Software: Article Manager by Alstrasoft
Copyright 2000-2009 © Article Manager Pro