Home | Top30 Charts | SuFu | Impressum & Datenschutz & FAQ |


Genaue Uhrzeit
Ewiger Kalender

    Ressorts
» Beruf - Jobcenter - Arbeitsrecht
» EU - Vereinte Nationen - Resolutionen - Menschenrechte - United Nations
» Gesundheit - Krankenkasse - Rente
» Jura - Recht
» Lifestyle
» Medien & Entertainment & Presse
» Politik
» Reisen Touristik Urlaub
» Terrorismus
» Wirtschaft

  Top30 Charts
» Top30 - am meisten gelesen
»

Zur Info Landespressegesetz NRW - Verwaltungsrecht

§ 3
Öffentliche Aufgabe der Presse
Die Presse erfüllt eine öffentliche Aufgabe insbesondere dadurch, daß sie Nachrichten beschafft und verbreitet, Stellung nimmt, Kritik übt oder auf andere Weise an der Meinungsbildung mitwirkt.

§ 6 Sorgfaltspflicht der Presse
Die Presse hat alle Nachrichten vor ihrer Verbreitung mit der nach den Umständen gebotenen Sorgfalt auf Inhalt, Herkunft und Wahrheit zu prüfen. Die Verpflichtung, Druckwerke von strafbarem Inhalt freizuhalten (§ 21 Abs. 2), bleibt unberührt.


https://www.gesetze-im-internet.de/gg/pr_ambel.html

Grundgesetz für die Bundesrepublik Deutschland - Präambel 

Im Bewußtsein seiner Verantwortung vor Gott und den Menschen,von dem Willen beseelt, als gleichberechtigtes Glied in einem vereinten Europa dem Frieden der Welt zu dienen, hat sich das Deutsche Volk kraft seiner verfassungsgebenden Gewalt dieses Grundgesetz gegeben. Die Deutschen in den Ländern Baden-Württemberg, Bayern, Berlin, Brandenburg, Bremen, Hamburg, Hessen, Mecklenburg-Vorpommern, Niedersachsen, Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz, Saarland, Sachsen, Sachsen-Anhalt, Schleswig-Holstein und Thüringen haben in freier Selbstbestimmung die Einheit und Freiheit Deutschlands vollendet. Damit gilt dieses Grundgesetz für das gesamte Deutsche Volk.

Ende Präambel

Artikel 25 Grundgesetz Völkerrecht hat Vorrang, somit die United Nations Resolutionen und die Anerkennung der dortigen Mitgliedsstaaten als souveräne Einzelländer. Eigentlich war ein Zusammenschluß von West-Berlin mit der DDR und BRD nicht je völkerrechtlich aufgrund alter Verträge erlaubt. West Berlin durfte nicht je Teil der BRD werden. Die Berliner galten immer als gefährliche Dumme. DDR und BRD waren zwei einzelne und separate Deutsche Mitgliedsstaaten seit September 1973 in den Vereinten Nationen. Die DDR war bisher das einzige Volk der Neuzeit, daß ohne Umbenennung in einen anderen Staatsnamen einfach ihren eigenen Staat aufgegeben hatte. Die Deutsche Demokratische Republik völkermörderte sich selbst. Andere trennten sich kackfreck mit Bomben und so, kennen Sie ja schon, Krieg ist gut für die Waffenindustrie - aber laut United Nations: verboten.


Das Grundgesetz ist die Staatsverfassung der BRD und Teil der staatlichen Souveränität. Ausländer, also nicht-Deutsche, beachten bitte auch das Einführungsgesetz des BGB § 7 (EBGB). Es gelten aber auch Artikel 25 Grundgesetz, 1 GG Absatz 2 - leider hält sich eigentlich nicht je eine deutsche Behörde, Polizei oder Gericht daran, trotz Artikel 20 Grundgesetz Absatz 3.

Im Zweiten Weltkrieg und davor pochten besonders die Juden darauf, auch im Deutschen Reich immer nur nach eigenen jüdischen Gesetzen leben zu dürfen. Deshalb bekamen sie dann ihre Juden-Ghettos. Juden waren nicht je echte Israelis. Die waren schon in der Zeit der BIBEL zwei verschiedene Königreiche und Staaten. Palästina ist noch was Anderes.

Im Auftrag der Vereinten Nationen wurde erforscht, wer die Juden in Europa wirklich sind. Völkerwanderungsmäßig sind die Juden in Wahrheit Italiener. Sie breiteten sich mit dem römischen Reich, quasi mit Julius Cäsar aus.
Link zu den Vereinten Nationen: http://www.un.org/en/holocaustremembrance/docs/pdf/Volume%20I/The_History_of_the_Jews_in_Europe.pdf

Die Bundesrepublik Deutschland erlaubt den Juden, Sinti und Roma nach ihren eigenen Gesetzen zu leben, laut § 7 EBGB. Ob das wirklich völkerrechtlich erlaubt ist, weil dies einer Fremdkolonie entsprechen täte, außerhalb den Hoheitsgebieten von Botschaften und Konsulaten, zweifel ich noch an.

Angeblich verteilen einige "ausländische Restaurants" in Düsseldorf "Botschaften", deshalb seien darin Deutsche und NRW'ler nicht wirklich erwünscht und werden teilweise durch Überfälle rausgemobbt, auch in den Wohnungen der Deutschen.

Adolf Hitler, der "ex-Diktator", der übrigens ein Österreicher war, wurde in der kleinen Grenzstadt Braunau geboren. Er war keine braune Sau, sondern ein Braunauer. Das verwechseln heutzutage auch noch immer sehr viele. Aber das Deutsche Reich war bekannt für den Shit der Pharma-Industrie. Drogen auf Rezept. Noch immer, übrigens. Da meckert keiner. Hauptsache Shit. Meine Nachbarn mögen alles an Drogen, Scheiße und Hundekacke samt Pisse riechen. Ich nicht. Es entspricht nicht sauber und rein, muß es sein. Wer hier ordentlich ist, wird überfallen.

Bei einigen artet das dann aus in Drogenshit und Kot. Jetzt wissen Sie, warum es mal Hitler und Mengele gab. Die Erforschung der Dummheit, eine virale Erkrankung übrigens.

Am besten sieht Achtung Intelligence mit Mozilla Firefox aus. Umlaute in den Hauptüberschriften der Artikel sind wegen Server-Veränderungen fehlerhaft und werden dort mit ae, ue und oe ersetzt.


Auswahl beliebter News, die die 00er erreicht haben, Ressort Medien Entertainment Presse , die Nachrichten der letzten 7 Tage von Achtung Intelligence kommen was später, die suchtkranken Starkraucher hier im Wohnhaus hatten mal wieder alles in meiner Wohnung mitvermieft, dito der Gestank von anderen Wohnung mit fauler Milch. Die Nachbarn können weder ohne Suchtnuckel noch ohne Faulessen leben.

Platz 1 Gesundheit - Menstruation Haemophilie und Willebrand-Syndrom

Platz 2 Update5 Al Qaeda Psychiater & die Bande der USA & Merkel - ist Barack Obama Fake?
Platz 3 Update42 Helpster Gehaltsschulden & Holtzbrinck Verlag insolvent? Amtsgericht Düsseldorf & 0 Strafverfahren & Costa Canaria & Flughafenbrand Düsseldorf
Runner Up Update7 Nazi Diktatur von Merkel Bundesregierung & Bundesverfassungsgericht & aktueller Holocaust

Gestern neu: Update1 Bundesfinanzminister Schäuble lobt den Zoll - doch der versagt in Wahrheit - und bei Ware made in China

Update21 Der Öffentlich-Rechtliche Sender WDR wurde Privatsender - fordert aber Pflicht-Abogebühren via Rundfunkbeitragsservice von allen Einwohnern - bricht Urteile des Bundesverfassungsgericht - sind illegal nicht gratis - keine Pflicht-Grundversorgung - brechen Arbeitsrecht - Sozialrecht - Lohnsteuerrecht - WDR Ombudsmann wurde Opfer

Wegen langen Sicherheitshinweisen, scrollen Sie bitte runter, zu den News, die Sie eigentlich hier direkt oben lesen wollten. Vermissen Sie News, die Sie gerade nicht erreichen können, ich update seit einiger Zeit drei verschiedene News. Wurde Ihre gewünschte Nachricht, nicht als gelöscht unterhalb der Statistik rechts gemeldet, ist diese noch immer in Bearbeitung. - bitte begehen Sie weniger - besser noch gar keine Verbrechen. Es gilt das STGB, eigentlich wegen 25 GG das Völkerstrafgesetzbuch auch. Dankeschön.

Sicherheitshinweis, Stellenangebot, Gesundheit, Heilberufsgesetz = Verwaltungsrecht, Konvertierung eines Wohnhauses in ein Krankenhaus mit Intensivstation besonders für nuckelsüchtige stinkende Raucher, Junkies, Geschlechtskranke, Ekelgeruchsfans mit Blutallüren, 21. Oktober 2019, 08.13 Uhr Das Wohnhaus Wickrather Str. 43, Düsseldorf, möchte rasch in ein Krankenhaus konvertiert werden, dafür werden Spezialisten gesucht.
Hier wohnen primär Starksuchtkranke, die Verbrechen lieben und begehen. Oft riecht es sogar in Nachbarswohnungen durch die Junkies nach Raucherraum von Psychiatrien oder nach Krankenhausekelgeruch. Gammelfleischgeruch samt Menschenfleisch mit Blut erinnern an eine blutrünstige OP. Der Gestank, teilweise Klostergruftgeruch, sind widerwärtigst. Bis auf ich, stört sich keiner an dem Ekel durch die Stinker und Suchtkranken. Da die Schön Klinik, nur geradeaus links, so 20 Minuten zu Fuß entfernt fast ist, oft nicht hilft, deren Personal ist Fake, deren PflegerINNEN weisen regelmäßig Patienten und Notfälle ab und die katholische missio e.V. sonst als bumsfideler Ostblockpuff-Fan bekannt ist, gerne hier ein stinkendes Heim für perverse Leute machen wollten, mögen die doch bitte dann das Areal konvertieren und mir dann die 2 Millionen Euro noch ausbezahlen. Die Bewohner samt Eigentümer sind anscheinend primär für ein Knastkrankenhaus oder ein geschlossenes Heim geeignet, besonders wegen Eigentumsentzug, Vernichtung von Mietwohnungen auch und Starkverluste. Die Stadt Düsseldorf stinkt gerne und ist primär nur für klerische Dummtröten geeignet oder Ostblock-Bordelle, Junkies, Alkies, Stinker und Asiaten. Für Westdeutsche ist Düsseldorf nicht geeignet, das Naturschutzgebiet ist nicht geeignet für hundelose Personen und für nicht-Ostblock-Zossen.


Sicherheitshinweis, Correctiv, Aktien, Börse, 55 Milliarden Meldungen, Ermordung von Massoud, Afghanistan, USA, 11. September 2001, USA, NYC, Pentagon, Lügenpresse, Dumme Aktionäre auf Hinterwäldler, gefährlichste Stars, 21. Oktober 2018, 06.26 Uhr Ich las nur einen Miniteil eines Artikels auf einer ARD Website. Das Correctiv stammt eigentlich aus ca. 2004 und die sind KEINE Fachpresse. Es gibt noch so einen Rechercheverbund, die auch ziemlich eher mickrig wirken, was andere alleine schaffen und eh schon so immer bekannt war, weil früher nämlich die Aktienunternehmen es selber immer erzählt haben und einige Journalisten gerne fantasievolle Geschichtchen erfanden, anstatt die Wahrheit. Ich erinnere die Profis an die EM.TV PK im Bayerischen Hof mit dem Kloiber in Bezug auf die Absichtserklärung. Ich war damals für DER SPIEGEL dort. Auch der mdr war ein bekannter Aktienzocker, ein öffentlich-rechtlicher Sender.
EM.TV - von den volldummen Musikfans als Europa MTV Sender gehalten und deswegen mich überfallen ließen - hatte eine höhere Marktkapitalisierung als die Deutsche Lufthansa vor fast 20 Jahren. Nämlich einen Wert von über 40 Milliarden DM, also über 20 Milliarden Euro. Später fielen die Autorennleute der Formel 1 (auch Teil von EM.TV) - von anderen Deppen für die alte WDR Musiksendung Formel 1 gehalten - Triebtäter zu sein. Bei dem Rennteam Toyota hatte ich verschiedene Jobs angeboten bekommen, Formel 1 Pressechefin für Consumer Press, Hospitality Chefin (andere erfanden daraus Krankenhaus-Chefin) und mehr. Ich sagte eigentlich primär ab wegen Stalkinggefahren und Attentatsgefahr gegen mich. Das Team Toyota wies sogar auf gefährliche Journalisten beim Gespräch hin.
Auch die Ermordung von Massoud, 09. September 2001, geht quasi auf das Konto der Presse zurück und die wollte danach auch nicht die Wahrheit haben. Massoud war ein Freiheitskämpfer in Afghanistan und hätte damals schon für Frieden sorgen können, doch die Unglücksgeilies, egal ob Psychiater oder Presse, wollten lieber weiterhin jahrelang Krieg. Daraus folgte dann der 11. September 2001 in NYC, auf die World Trade Center, Pentagon und beinahe auf das Weiße Haus, Washington DC. Andere Dumme hielten das Weiße Haus für ein Verwaltungsgebäude der Psychiatrie in Düsseldorf "Grafenberg".
Es handelt sich primär also um fiktionale Presse, die sich gerne eins ausdenkt, die sich an Unglücken aufgeilen, wie die Welt der Psychiatrie und Therapeuten auch. Die Journalisten können oft auch nichts, also wirklich null Bildung. Die Ressortchefs und Chefredakteure sagen ja oft "na dann schreibste irgendwas" - das ist dann auch Irgendwas, was dann gedruckt da steht.
Die Presse ist primär übrigens KEINE in Wahrheit. Das sollte bei allen Schulwissen sogar noch sein. Die Presse untersteht dem Verwaltungsrecht und hat eine öffentliche Funktion in fast allen Bundesländern der BRD. Sie muß als sogenannte vierte Macht und Behörde laut Landesrechten, obwohl nur 3 im Grundgesetz stehen (Judikative Exekutive Legislative), eine echte Behörde sein, sei es beamtet oder TVÖD. Sind die aber nicht. Die sind lieber nur privat, private Firmen, - also Irgendwer, nicht aber ein echtes Sprachrohr der gesetzlichen Presse. Ach ja die Krankenkassen waren auch oft damals fiese Spekulanten. Deshalb sind die 55 Milliarden, über die man auf der ARD Webseite las, die das Correctiv gefunden habe, absolut lächerlich und quasi nur ein Unternehmen betreffend. Daß mit den Krankenkassen war auch schon immer bekannt und vor fast 20 Jahren auch immer veröffentlicht worden. Einiges ging bei einigen männlichen Journalisten auf deren Bundeswehr-Zeit zurück, daß die dann viele Jahre später lieber logen. Andere waren anscheinend DDR unterminierte.

Eigentlich waren die Banker und Broker oft notgeil, und jünger als man dachte, sie alle haben oft viel Fantasie, die Presse auch und irgendwie sollte man das noch einmal wegen den Insidergeschäften, von mir schon so vor weit über 10 Jahren ausgesagt, mal klären.
Grundsätzlich hatten Polizei, Staatsanwaltschaften und der Rest keine Ermittlungsbock. Die arschen gerne herum und spielen Fernsehen oder so. 55 Milliarden ist eher zu niedrig die Summe. Der Crash des NEMAX ist ein Teil davon, die Anekdoten von ex-RTL Chef Thoma über Kirch Media (SAT1-Pro7 etc) auch, Lehman Brothers Krise, sagte ich quasi live per Email / FAX aus, das war auch allen scheißegal. Die Behörden geilen sich an Crashes - die von der Presse künstlich hochgeschaukelt werden und quasi orchestriert werden.
Der Aktienmarkt und die Finanzgeschäfte unterstehen übrigens nicht Bundesrecht, sondern sind laut Grundgesetz Landesrecht in 74 GG. Natürlich sind EU-Recht und UN-Recht höher. Da fliegt dann auf, eigentlich war ja mal so alles wieder nicht erlaubt und der Rest war von den Grundrechten des Grundgesetzes auch nicht so legal. Aber wie war das noch - legal illegal scheißegal. Hauptsache Schampus und Kaviar und tolle Yachten.


Sicherheithinweis, ongoing Holocaust, Terrorismus, MIPCOM 2018, 11. September 2001, NYC, WTC, Pentagon, USA, Lebensgefahr, Attentate auf Film, Funk, Fernsehen, Musiker, Presse, BETAFILM, ZDF Enterprises, Handelsblatt, SZ, dpa, Blickpunkt Film, Köln, Cannes, Düsseldorf, Berlin, kontinuierlich seit ca. 2001 , Al Qaeda, ISIS und Psychiater in der BRD, Tsunami 2004, Tod / Mord Hollywood-Schauspieler Robin Williams (nicht zu verwechseln mit dem englischen Sänger Robbie Williams), Stupid German Money, 20. Oktober 2018, 06.07 Uhr Bis gestern lief die internationale Fernsehprogrammfachmesse MIPCOM in Cannes. Ich war dort von 1996 - Frühjahr 2005 MIPTV MIPCOM Korrespondentin. Viele Produktionen, über die ich diese Woche auf z.B. DWDL las, einem Fachmagazin, sind so alt, daß ich kotzen könnte. Etliche angeblich aktuell-neueste Fernsehproduktionen sind vom Attentatsjahr 2004, davor und kurz danach, auch Milk & Honey.
Liebermann ist eine weitere alte, wie eigentlich die bereits laufende Serie Charité auch. Serien, Filme egal was, uralter Tobak, eventueller Snuff und ständig neu gedreht, wie es auch bei Alarm für Cobra 11 war / ist? Trance-Film-Drehs mit Voodoo Drogen aus Afrika oder wie? Mir ist es selber passiert, auch mit Hollywoodproduktionen, ohne daß ich es je bewußt wußte oder offiziell engagiert worden war. Man weiß nichts, denkt man hat es geträumt. War aber echt. Man wird / wurde entführt.
Betafilm Leute wie Moritz von Krüdener etc und die damaligen Fernsehleute wissen vielleicht mehr. Etlichen wie mir war bereits im September 2004 der Tsunami von Dezember 2004 bekannt. Etliche wurden wie ich um Hilfe gebeten. Psychiater verhinderten die Ermittlungen und Vermeidung des Tsunami. Man wurde in die Psychiatrie geschmissen. Psychiater sind Unglücksgeilies.
Man kann sogar den 11. September 2001, NYC, Pentagon, World Trade Center als Snuff der Psychiatrie und vertauschten Ärzten und Attentätern und Namensähnlichen bezeichnen. Andere hielten es für Terrorhinweis auf den Düsseldorfer Tennis World Team Cup. Es ging um Moussaoui, Musso, Moussa und sonstige Schreibweisen.
Olli von damals BETA weiß vielleicht auch noch mehr, der wurde mit dem Olli Dietrich namentlich verwechselt. Viele Fernsehfachmanager und Fachpresse sind seit Jahren Opfer u.a. von Nervengift, teilweise ausstrahlend auf Sitzbänken draußen oder einzelne Segmente wie Treppenbereiche, bei den Medienveranstaltungen u.a. in Köln, Medienforum und woanders. Sogar Petra Müller und Lutz Hachmeister war alles scheißegal.
Auch auf einem Schiff im Rahmen des Medienforums waren etliche Opfer. Andere krepierten nur an Flachbildschirmen, früher die Rolltreppe runter im Palais in Cannes, da wo man direkt von der Rolltreppe früher drauf guckte, wenn man nach unten fuhr, oder auch am Flatscreen des ZDFE Messestandes, wenn man daran seitlich vorbei ging.
Es gibt aber auch Putzmittel, die psychedelisch wirken, sei es in Krankenhäusern da bei den Sauerstoff-Leitungen - da ist eine Glasfläche vor - eine Zeit, egal ob EVK unten in dem ursprünglichen NFP-Bereich oder auf Etagen in der heutigen Schön Klinik (bzw. Heerdter) oder teilweise bei einigen Ärzten, wenn die im Erdgeschoß Schaufensterfläche haben. Opfer waren u.a. der heutige Handelsblatt-Chef Hans-Jürgen Jakobs, Sascha Gorkow, alle eigentlich auch beim medienforum im Saal zur Vorstellung "Tanz mit dem Teufel" etc. inklusive Producers Awards und draußen. Ich sagte aus, es war allen inklusive Polizei, Behörden scheißegal. Es gab exorzistische Attentate wegen "Tanz mit dem Teufel" (es ging um die Entführung eines Sohns von Dr. Oetker - die Kuchenmischleute). Täter kapieren nichts. Die verschwundene Peggy Knobloch ist ebenso Opfer des Komplotts und viele andere. Auch gab es weitere Unklarheiten bei einer anderen Veranstaltung von RTL, Schauspielerin (mit dem freundlichen Sittler etc). Es ist viele Jahre her. Und nun las ich die Woche von den uralten Serien, von damals. Ähnliches passiert bei US Kinofilmen. Teilweise auch bei Drehs in Deutschland und deutschen Filmen. Also Vorsicht, es gab auch Attentate wegen des WDR, meiner damaligen Chefin und mir und nebenan saß ein Schauspieler von Alarm für Cobra 11 und noch jemand, am Nachbartisch. Das war in Düsseldorf, in der Nähe der Börse.
Vorsicht vor allen Drogen und Psychopharmaka, die wabern durch Wände, Fußböden, Waschbecken etc. Super-KO-Tropfen, gezielte gesprayte Bereiche wie auch gezielt ECHO 2003, ICC Berlin.
Die Szene ist primär Party People Party People Yeah Yeah im gehobenen Stil, der dann doch eher einer elitären Kunst-Puff-Szene erinnert, teilweise der Kunstakademie Düseldorf ähnelt, mit Leichenschmaus auf Champagner. Eine südkoreanische Professorin, ich war weit nach 2005 ihr Model bei einem solchen Fotoshooting im echten Fotostudio, macht derartige Fotos, viele Parallelen also zur Entertainment-Szene.
Die Party People Szene war mir immer schon zuwider, immerhin in Cannes und woanders, sind die Getränke und Speisen erlesener, aber es bleibt doch bei Aciiiiiiid Aciiiid, Tekkno Dummfreaks in Wahrheit. Junkies, die jedem Psychiater freiwillig die Geschlechtsteile lutschen, sich niederknien für Psychopharmaka und diese sogar in Fernsehnachrichten promoten, wie ein Billigstheimer an Advertorial für den ongoing Holocaust gegen Alle und Jeden.
So sind Juden auch. So ist die deutsche Entertainment Szene, egal ob BRD oder DDR oder die sonstigen nicht-Deutschen in der BRD-Szene - doch nur wie dumme Amerikaner und Hollywood-Stars. Sie rennen zum Gehirnklempner, lassen sich Drogen rezeptieren, alle Psychopharmaka sind drogenidentisch und sind NUR so etwas - tun auf therapiefreudig (logo Drogen) und sind gleichzeitig Betäubungsmittel und hoffen, daß KO Tropfen deren Leben rettet und daß sie nichts mehr mitbekommen. Hat was von Vietman War, einer Jane Fonda, Woodstock und nun mal Matratzenparties als man Teenie war.
Suff, Klammerblues, Kiffen, elitär versuchen zu tratschen in einer Runde, vielleicht sogar im typischen Alternativlook mit Latzhose, das aber in der Entertainment-Szene anders gekleidet auf Teuerstniveau mit Schampus auf Staatskosten. Entweder bezahlt vom Land NRW etc bzw. steuerlich absetzbar.
Und doch nur sind es Hodenlutscher und Mösenlecker der Psychiatrie, den Klappsenbanden hörigst erlegen oder nun mal den Dealern, der Rest, der rügt, fliegt auch da rein wie im KZ-Alter, trotz Rügen durch die ehemalige Justizministerin des Landes NRW, Roswitha Müller-Piepenkötter. "Geiselhaft durch Ärzte" = Holocaust, Zwangspsychiatrie, im Deckmäntelchen des Entertainments und der Pressefreiheit, in Wahrheit ist Terrorismus und Völkermord. Na, dann Prost. Tretminen und Nevengift ist der Szene scheißegal, die Nachbarsredaktion macht 'ne Coproduktion mit Hollywood irgendwann draus. Gibt reichlich Einspieleinnahme und so. Echt fette Knete.
Die Szene ist allgemein menschenverachtend, ehrverletztend und ein ekliger Mob. Sie bricht das Grundgesetz überall, pocht aber auf Pressefreiheit, die sie als das Gesetz und Recht der freien Erfindung und kunstvolle Lüge auslebt. Seit 1990 gilt das Grundgesetz, die Verfassung der BRD, nur noch für das Deutsche Volk. Das heißt, niemand der Szene ist Deutsch.
Sie ist ekelpervers, natürlich nicht alle und nicht jeder, und hat den Film "Einer flog über das Kuckucksnest" nicht je verstanden oder gesehen. Bei uns sahen wir den Film im Chemie-Unterricht im Gymnasium. Mehr als Sucht, Drogen und Alkohol und Vollfreaks, also ein Haufen unzurechnungsfähiger und geschäftsunfähiger Mistleute, die mit Milliarden um sich schmeißen sind die nicht. Die brauchen ihre Drogen auf Rezept und ihren Psycho-Ekel. In meiner Sache ging es vor Jahren mal um Überfall in der Duschem bzw. als ich unter der Dusche stand. Quasi wie ein wenig im Film "Psycho". Ansonsten ist der Markt gerne voller Alzheimer's, wo man nicht weiß, ist die Person gerade KO getropft worden, ein Doppelgänger oder krank. Allgemein bekannt sonst als Gehaltsalzheimer-Tollwütige, Tariflohn-Lohnsteuerkartenbetrüger. Alle dasselbe Benehmen mit Massenmördern an der Seite.
Wird verschoben in. Update4 Terrorismus auf der MIPCOM - wenn perverse Fernsehmanager Weltkriege verursachen MIPTV & London Grenfell Tower & Hauptsache aus Facts werden Fiktion oder umgekehrt oder Dauer-Snuff im fiktionalen Mäntelchen



Überschrift Wort    bessere SuFu

Update3 Bochum BG Klinik Bergmannsheil : Ärzte sind oft Propofol Junkies & Depressive

Nutzen Sie Print um abzuspeichern oder zu lesen, falls Artikel hier fehlerhaft dargestellt werden sollte

Veröffentlicht am : 06. Jan. 2015., 07:27:00 | Journalistin : Conny Crämer Ressort : Gesundheit - Krankenkasse - Rente | Leserzahl : 3806
| Rating :

Print |

  
Conny Crämer
Clicken Sie auf meinen Namen, dann können Sie mehr über mich erfahren mit Update vom 15. Juni 2018.

Auf der Suche nach einem geeigneten BG-Klinikum mit Maximalversorgung stieß Achtung Intelligence auf die BG Klinik Bergmannsheil. Einer deren Psychiater hielt die Beachtung von Verkehrsschildern für einen paranoiden, schizophrenen Beziehungswahn. Anscheinend sind die BG-Klinikärzte wie eine aktuelle Propofol-Studie vermuten läßt Junkies. An Propofol ist bekanntlich der Sänger Michael Jackson auch gestorben. Sein Arzt kam in den Knast. Update1: 14. Januar 2015  Die BG Klinik meint ja auch eine Uniklinik zu sein und man spielt so dumm herum. Drogen sind ja total unbekannt. Weder Hitlerforschung, noch das medizinische Heroin von vor dem 2. Weltkrieg und warum es damals verboten worden war, man forscht herum und weiß als BG Klinik absolut nichts. Wer Klinikbewertungsportale gelesen hat, liest, je nach Station ist diese eine Bruchbude, Patienten sterben ohne echten Grund, als Not-Operationssache ist die BG Klinik okay, danach sollte man rasch weg. Nur wenige gute Kritiken gab es zu lesen. Nun noch mehr Quacksalberei aus dem Ruhrpott-BG-Klinikum Bergmannsheil. Update: 01. Oktober 2016 Großbrand im BG Klinikum Bergmannsheil, das Verkehrsschilder für einen paranoiden Verfolgungswahn hielt und sowieso eine betriebswirtschaftliche Volltröte ist. Irgendwer spielt Arzt. Der Rest war gestern als Feuerwehr im Einsatz, leider gab es Tote. Update3: 10. Januar 2017 Über Ärzte lacht man sowieso viel. Die sind abhängige Junkies, anstatt abhängige Beschäftigte, also Angestellte bzw. beamtet. Für Ärzte war deren Griff in den Medikamentenschrank für sich selber immer wichtiger, genau wie die Jagd nach gratis Psychedelika Muster vom Pharmaka-Referenten. Alle Psychopharmaka gehören dazu und härteres Zeugs. Dass solche Leute hätten gar nicht zur Approbation zugelassen werden dürfen, sollte klar sein, denn anscheinend wollen die Götter in Weiß sich entweder selbst oder andere zerstören. Das Ärzteblatt veröffentlichte vor einiger Zeit was dazu.

 

Aktuelle Studie in Bochum

 

Es ist immer bedenklich, wenn Kliniken mit Universitäten kooperieren. Man stellt sich vor, Studenten spielen Facharzt und schon früher war auch im Evangelischen Krankenhaus in Düsseldorf bekannt, dass AIP'ler, Arzt im Praktikum (noch keine echten voll anerkannten Ärzte) direkt Stationen komplett übernehmen mußten, weil die Krankenhausverwaltung gerne spart und zu wenig Top-Ärzte anheuert.

 

Oder liegt es am Propofol:

 

http://www.bergmannsheil.de/fileadmin/files/anaesthesie/schmerz/download_forschung/Grundlagen_2.pdf

 

Detektion von Propofol und dessen Metabolit Propofol-Glucuronid in Haaren
1
Hintergrund/Ziele

Das Hypnotikum Propofol wird vermehrt von Ärzten und Pflegenden als Rauschmittel missbraucht.

Zur Dokumentation eines zurückliegenden Propofolkonsums bedarf es valider toxikologischer Nachweismethoden. Daher soll bei Patienten nach einer Narkose oder Sedierung mit Propofol die Beziehung zwischen Dosis und später Ablagerung im Haar mittels Haaranalyse untersucht werden. Ziel ist es, ein für die Forensik und die Rehabilitationsüberwachung von ehemals Abhängigen geeignetes Verfahren zu validieren.
Verantwortlich:
Prof. Dr. C. Maier, Dr. rer nat. Heß
Beteiligte Wissenschaftler:
K. Kipping (Leiterin), Prof. Dr. P. Zahn
2
Kooperationen
Klinik für Anästhesiologie, Intensiv-, Palliativ-und Schmerzmedizin, Bergmannsheil
Rechtsmedizinisches Institut der Universität Bonn


Auszug-Ende

 

Ist solch ein Klinikum überhaupt geeignet, Achtung Intelligence komplett zu untersuchen, wenn einer der Klinikmanager die Psychoambulanz kontaktiert hat, obwohl es um Schädel-Hirn-Trauma wegen Schlag auf dem Kopf und anderen Dingen ging? Lag sein Verhalten an Propofol?

 

Psych KG gegen Ärzte?

 

Immerhin ist nun klar, Ärzte sind nicht nur gerne Junkies, sondern Suizidale und gefährden Patienten. Das schreit nach Psych KG gegen diese Abhängigen und Entzug der Approbation. Auch wird nun das Verhalten der Unfallabteilung des Heerdter Krankenhauses in Düsseldorf (offizieller Name Dominikus Krankenhaus) klar.

 

2013 versuchte Conny Crämer von Achtung Intelligence dort ihr Untersuchungsglück. Trotz MRT war die Klinik schon mal gar nicht in der Lage Schädel-Hirn-Aufnahmen zu machen. Darauf gingen die Ärzte gar nicht erst ein. BG-Ärzte trotz Anordnung der VBG.

 

Okay, also probierte ich es mit Kardiologie. Die war auch angeordnet worden. EKG, Sono etc.

 

Stattdessen erklärte ein ziemlich tranciger Chef der Unfallabteilung, wie langwierig doch so was sei. Man sollte so was wie ein EKG nicht übers Knie brechen. Es wäre besser zu einem niedergelassenen Facharzt für Kardiologie zu gehen, so was dauert natürlich auch.

 

Die Krankenschwester der Unfallabteilung hatte mich zwar bereits neben ein EKG-Gerät gesetzt gehabt, aber zwei Unfallärzte wußten nichts, mit dem Gerät anzufangen. Lag es an Propofol? Es riecht dort oft irgendwie verdächtig, dass man direkt fast in Trance gerät, wenn man es nicht vorher weiß. Ich wußte es. Eigentlich wirkte es eher wie poröse Narkosegasleitungen.

 

Der niedergelassene Arzt, akademische Lehrpraxis, auch solch eine Palliativarztnudel, der gerne in den Tod euthanasiert sozusagen, ohne echte Heilungsmethodik, brachte auch nichts. Seine Praxishelferinnen lehnten mein Ersuchen nach einem EKG ab. Ja Unfälle, dafür sind nur Orthopäden zuständig. SGB VII sei immer nur Orthopädie. Zwar war Kardiologie von der SGB VII angeordnet worden, aber so was macht die Praxis nicht, trotz Kassenleistungsmöglichkeit per SGB V 294a. Damit konnten die Praxishelferinnen nichts anfangen.

 

Und nun?

 

Das war gestern schon Achtung Intelligence zu dumm und fand weiteres Bedenkliches über die BG Klinik Bergmannsheil. Deshalb empfahl Conny Crämer dem Klinikmanager erst einmal einen Urintest.

 

 

http://www.newswise.com/articles/laboratory-improves-propofol-testing-following-new-research-data

 

Laboratory Improves Propofol Testing Following New Research Data

Released: 2-Jul-2013 12:00 PM EDT
Source Newsroom:
United States Drug Testing Laboratories (USDTL)
Contact Information

Available for logged-in reporters only

Newswise — Des Plaines, IL - New data from researchers at USDTL shows that propofol use can be detected in urine samples for as long as 28 days following low-dose anesthesia. As a result of these findings, USDTL is raising their positive confirmation test cutoff and lowering the cost of their UrineStat® propofol testing to one fifth of the previous price

 

 

Und die Berufsgenossenschaften? Die haben bisher nicht für ein Top-Ärztenetzwerk gesorgt und Kassenärzte trauen sich nicht. Die wiederum sind auch nicht im GKV-Abrechnungsbereich nicht ordentlich geschult.

 

Update1: 14. Januar 2015, 10.31 Uhr


Drogen und der Herpes Patienten in Gefahr & was ist Gynäkologie ?

 

Drogen und Schmerztherapie gingen schon vor dem 2. Weltkrieg eigentlich schief und wurden danach aus gutem Gesundheitsgrund verboten. Diese Junkiebande durfte es nun mal nicht mehr geben, schon mal gar nicht auf Rezept, davor gab es die Drogen in echter Schokolade beim Kiosk zu kaufen, berichtete der ZDF Historiker Guido Knopp in einer seiner TV-Dokus. Aber  Bergmannsheil, die die älteste Berufsgenossenschaftsklinik der Welt angeblich ist, weiß das nicht ... mehr. Man tattert.

 

Drogen sind keine Arzneimittel. Aber schon wieder haben Ärzte weder was von Neurointoxikation gehört noch von klassischen Entzugserscheinungen, die angeblich psychischer (Art) sind, noch sind den BG Ärzten Suchterkrankungen bekannt oder Cold Turkey. Der ist dann dort wohl eher ein Truthahnaufschnitt.

 

Hier depperte SGB VII Profis, die dann doch im Bereich der Anaesthesie pfuschen. Denn Narkosemittel sind keine Heilmittel gegen Schmerzen. Schmerzen sind nur ein Symptom. Da hat jemand den Begriff "Schlafen Sie sich gesund" - falsch verstanden.

http://www.bergmannsheil.de/fileadmin/files/anaesthesie/schmerz/download_forschung/Psy_3.pdf

 

 

 

Natürlich hat Conny Crämer von Achtung Intelligence direkt die Klinik gerügt. Die hält sich "stickum" sagt nichts. Man spielt ja Arzt und tut nur so.

 


http://www.bergmannsheil.de/behandlungsspektrum/anaesthesie-intensivmedizin-palliativmedizin-schmerzmedizin/schmerzmedizin/forschungsverbuende.html

 

 

Inzwischen gelang hierbei der Nachweis, dass bei jeder klinischen Diagnose (zum Beispiel Gürtelrose) offenbar verschiedene Mechanismen dem Schmerz zugrundeliegen können. So gibt es sowohl Patienten mit Nervenrezeptor-Untergang (degenerative Nozizeptor-Veränderung) als auch Patienten ohne diese Veränderung mit sehr starker zentraler oder peripherer Sensibilisierung (Hyperalgesie). Aus diesen Befunden wurde inzwischen ein Klassifikationsvorschlag zur Einteilung von neuropathischen Schmerzen international publiziert.



Also die Gürtelrose ist der Herpes Zoster. Der sitzt im Gehirn eigentlich. Das weiß doch jeder, also das ist ja noch älter als die Gelbkörperhormonsalbe. Da hilft alles fast gegen, Heilpraktikerzeugs en masse, Doxy, Zovirax und vieles Mehr auch mal Ibu oder ASS oder oder oder. Das ist wie Trigeminus-Neuralgie. Die ist auch nur ein Herpes und mehr nicht. Der sitzt im Hirnstamm. Der ist oft nur allergisch bedingt. Teilweise hilft Solarium.  Die Ärzte bei Ihnen forschen wie Anfänger.

 

Wenn der Gynäkologe nicht bekannt ist und Paliativmediziner quacksalbern

 

heißt das:

http://www.bergmannsheil.de/behandlungsspektrum/anaesthesie-intensivmedizin-palliativmedizin-schmerzmedizin/anaesthesie-intensivmedizin-palliativmedizin-schmerzmedizin/forschung.html

 

Gender-Forschung

Untersuchung zur Entstehung chronischer Schmerzen unter dem Einfluss verschiedener Geschlechtshormone im Verlauf des weiblichen Menstruationszyklus. Die Untersuchung erfolgt in enger Kooperation mit dem Schmerzlabor der Klinik und Poliklinik für Anästhesiologie und Intensivmedizin (Leiterin Frau Univ. Prof. Dr. Pogatzki-Zahn) des Universitätsklinikums Münster (UKM).

Auszug-Ende

Also seit meiner Teenie-Zeit gab es für [also zur Behandlung gegen] derartige Schmerzen eine Gelbkörperhormonsalbe. Das ist über die 30 Jahre her.

 Update2: 01. Oktober 2016 , 10.40 Uhr

Der Brand - eine Psychose ? Ärzte - wo?

Psychiater hielten schon mal Feuer für eine Psychose. Und das Fachklinikum, scrollen Sie ein wenig nach oben, macht aus Gynäkologie und Urologie Gender Forschung. So etwas hört sich wie, getackerte Transen spielen Arzt. Vielleicht sind sie auch Manchurians mithilfe von Propofol. Sie sind quasi Schläfer und wissen von nichts, benehmen sich aber wie normal wache Personen.


Es gab einen Großbrand im BG U Klinikum Bergmannsheil, das mal mit dem Berliner Fick-Club Bergmansdorf (oder so ähnlich geschrieben) gehalten worden ist. Das Bergmannsheil hält sich tatsächlich für ein Berufsgenossenschaftliches Universitätsklinikum.


So was gibt es juristisch nicht, auch wenn das Impressum auch was von Uni schwafelt. Es ist eigentlich das Berufsgenossenschaftliche Unfallklinikum der gesetzlichen Unfallversicherungsträger, doch das will die Klinikleitung nicht wahrhaben. Man ist lieber jung, forscht und spielt Student.  Man ist im Jugendwahn mit Dauerhormongenderstörung, auch zusammen mit der Uni Münster.


Bergmannsheil ist eigentlich ein SGB VII Klinikum, also Unfall, nicht Uni, aber das Dinges, der fantasierten BG Klinikgruppe, ist lieber mit einer Umsatzsteuer-ID im Impressum und untersteht dem NRW Ministerium für Privatklitschen:


http://bergmannsheil.bg-kliniken.de/impressum/

Impressum

Das Berufsgenossenschaftliche Universitätsklinikum Bergmannsheil gGmbH gehört zur Unternehmensgruppe der BG Kliniken - Klinikverbund der gesetzlichen Unfallversicherung gGmbH.

Weitere Informationen unter www.bg-kliniken.de

Berufsgenossenschaftliches Universitätsklinikum Bergmannsheil gGmbH
Bürkle-de-la-Camp-Platz 1
44789 Bochum
Telefon: 0234/302-0
Fax: 0234/330734
E-Mail: bergmannsheil­@bergmannsheil.de
URL: www.bergmannsheil.de

Geschäftsführung:

Ralf Wenzel

Sitz der Gesellschaft: Bochum
Registergericht: AG Bochum, HRB: 11167
Steuer-Nr.: 306/5713/1024
UST.-Id-Nr.: DE 253171225
Institutionskennzeichen: 260590037

Aufsichtsbehörde

Ministerium für Gesundheit, Emanzipation, Pflege und Alter des Landes Nordrhein-Westfalen, Horionplatz 1, 40213 Düsseldorf

Auszug-Ende


Eigentlich ist für Sozialträger auch das Landesministerium für Arbeit Integration und Soziales zuständig.  Eine Ärztekammer fehlt im Impressum, die Kassenärztlichen Vereinigung auch, die KV ist dann wichtig, wenn das Klinikum auch GKV-Patienten, die kein SGB VII-Patienten sind, annimmt.

Das Klinikum gehört in Wahrheit den Körperschaften - 87 GG Absatz 2- der SGB VII an, hält sich aber für eine gGmbH, eine gemeinnützige GmbH, ist aber eine Körperschaftsklinikum, das lieber Uni ist, anstatt Unfallklinikum.

Die VBG, die Verwaltungsberufsgesnossenschaft - gesetzliche Unfallversicherung -  hält sich laut Impressum für Folgendes:

http://www.vbg.de/DE/Footer/Impressum/impressum_node.html

Impressum

Angaben nach § 5 Telemediengesetz (TMG)

Verwaltungs-Berufsgenossenschaft (VBG)
gesetzliche Unfallversicherung

bundesunmittelbare Körperschaft des öffentlichen Rechts
Deelbögenkamp 4
22297 Hamburg
Tel. 040 - 5146-0
Fax 040 - 5146-2146
E-Mail: kundendialog@vbg.de

Angelika Hölscher, Vorsitzende der Geschäftsführung
Thorsten Döcke, Mitglied der Geschäftsführung
Prof. Bernd Petri, Mitglied der Geschäftsführung

USt.-ID-Nr. DE 811346554 beim Finanzamt für Großunternehmen in Hamburg

Verantwortlich nach § 55 des Staatsvertrages für Rundfunk und Telemedien (Neunter Rundfunkänderungsstaatsvertrag): Angelika Hölscher, Anschrift VBG

Pressekontakt: Daniela Dalhoff

Auszug-Ende

Ich übersetze: Irgendwelche Privatleute spielen SGB VII Arzt und SGB VII Versicherung und SGB VII Klinik. Man weiß ja, die primitive DDR-Bande wollte seit 1990 alles deregulieren, keine Gesetze, freier Westen, Total Outlaws, die pure Anarchie und alle anarschen.


Als ich im Auftrag der VBG mich um Untersuchung bat, das war 2013, war das Klinikpersonal auf Sonderschulniveau auf oberdumm, Auch in Bewertungsportalen äußerten sich Patienten ähnlich, einige Notfallärzte seien jedoch okay gewesen.

Infos zum Brand. http://www.spiegel.de/panorama/bochum-mehrere-tote-bei-feuer-in-krankenhaus-a-1114653.html Wie der Brand überhaupt möglich war, ist bisher unbekannt.

Lesetipps:

Update4 Gesundheit Was bedeutet: Das zahlt mir die Kasse nicht - Website Arzt & Krankenhaus


Update2 Achtung vor kirchlichen Krankenhäusern - Lebensgefahren drohen & Johanniter


Achtung ! Landeskliniken und Landeskrankenhäuser gibt es juristisch gar nicht

Update1 Patient wird im Krankenhaus vom Arzt untersucht - aber den gibt es nicht - was tun?


Update3: 10. Januar 2017, 19.36 Uhr

Der Arzt - die depressive Heulsuse

http://www.aerzteblatt.de/nachrichten/71883/Medizinstudium-Depressionen-und-Suizidgedanken-haeufiger-als-in-Allgemeinbevoelkerung?utm_source=dlvr.it&utm_medium=twitter

Medizin

Medizinstudium: Depressionen und Suizidgedanken häufiger als in Allgemeinbevölkerung

Donnerstag, 8. Dezember 2016

Boston – Jeder vierte Medizinstudierende leidet einer Meta-Analyse im US-ameri­kanischen Ärzteblatt (2016; 316: 2214-2236) zufolge unter Depressionen, jeder zehnte hatte sich sogar mit dem Gedanken an einen Selbstmord beschäftigt. Nur die wenigsten begaben sich jedoch in Behandlung.

Das Medizinstudium gehört zu den akademischen Ausbildungen mit dem umfang­reichsten Lehrstoff. Das Curriculum ist durchsetzt von zahlreichen Prüfungen, die alle bestanden werden müssen. Hinzu kommen zahlreiche Praktika und erste klinische Tätigkeiten, die die zukünftigen Ärzte mental und auch körperlich herausfordern. Dass der ständige Leistungsdruck krank machen kann, ist seit längerem bekannt und auch in zahlreichen Studien untersucht worden.

(...)

Das Team um Douglas Mata vom Brigham and Women's Hospital, Boston, konnte für seine systematische Übersicht und Meta-Analyse 167 Querschnittstudien mit 116.628 Teilnehmern sowie 16 Längsschnittstudien mit 5.728 Teilnehmern aus 43 Ländern recherchieren, darunter auch mehrere Studien aus Deutschland.

(...)

Dennoch scheint es eine Übereinstimmung zu geben. Danach stellt das Studium für viele Aspiranten eine extreme Herausforderung dar. 27 Prozent aller Studierenden litten nach den Ergebnissen der einzelnen Studien unter Depressionen oder depressiven Symptomen. Die Bandbreite der Prävalenz reichte dabei von 9 bis 56 Prozent.

Für viele Betroffene waren die Depressionen kein zeitlich begrenztes Problem.

(...)


Auszug-Ende

Klinisches Zeugs sich mal reinschmeißen

Das BG Klinikum Bergmannheil, das irgendwer mal mit einem Fick-Club in Berlin verwechselt hatte, hatte sowieso mit der Propofol-Studie zahlreiche Ärzte und Pfleger komplett hintergangen. Wer sich das Zeugs nämlich selber reinzieht, darf eigentlich  gar nicht mehr im medizinischen Heilbehandlungsberuf tätig sein.

Es handelt sich um ein Hypnotikum, an dem schon Michael Jackson gestorben ist - da viele Ärzte sowieso nicht EEGs regelmäßig und exakt überprüfen, auch nicht auf spezielle Gifte, weder sich noch den Patienten oder Toten, gibt es nach wie vor angeblich viele lebendige Leichen im Sarg.

Auch von anderen Leichenbeschauern, die mal z.B. mal aus dem Evangelischen Krankenhaus gerufen werden - das keine Neurologie hat, - ist nicht bekannt, dass er ein EEG mitnimmt, um Leichen in Wohnungen zu beschauen oder ein MRT oder eine komplette Giftanalyse macht.

Lesetipps:

Raucher & Junkies haben keinen Anspruch auf Heilbehandlung

Ärzte Zeitung: Ärzte haben keine Ahnung von Medikamenten & Pharmakologie

Update3 Pädophile Psychiater beim Berliner Kongress & Amphetamin & 0 Diagnostik aber Dutroux

Gesundheit - Akademische Lehrkrankenhäuser sind eine Gefahr für Leib & Leben












 

 




1 2 3 4 5
Verteilen Sie Punkte von 1* - 5***** Punkte
   
Die Artikel mit der höchsten Leserzahl in dem Ressort Gesundheit - Krankenkasse - Rente

Gesundheit - Menstruation Haemophilie und Willebrand-Syndrom
Update26 Vorsicht! Gefaehrliche Notfallpraxis in Duesseldorf im Evangelischen Krankenhaus - lehnt Kassenpatienten ab mit Hausverbot - Schindlers Liste
Update13 Voekermoerder GKV ? Psychopharmaka Drogen Verbot & EU Bundesverfassungsgericht - ADHS Ueberweisungsschein
Update11 Barmer & Knappschaft Call Center & Bueros sind oft Privatunternehmen & LSG Psychose
Update13 Psychiater lügen - denn Schizophrenie = Herpes oder Schlaganfall oder Mobbing & Verona Pooth ex von DSDS Dieter Bohlen
Update11 Duesseldorf Psychiatrie: Al Qaeda & WDR gibt es nicht - der ist eine Sexbestie & Fluechtlinge in Psychiatrie
Update6 Psychose Verkehrsschild & Psychopharmaka & ISIS Psychiater & Cannabis gegen Kotze
Update5 Polizei Koeln in SAT1 Auf Streife: Ritalin ist Speed & Behoerde will Cannabis legalisieren - bringt den Tod und ist gegen Voelkerrecht
Update10 Drogen in Bäckerei Oehme Psychoterror & kein Arbeitsschutz & Schlampengericht
Update33 Schoen Klinik Duesseldorf macht keine Drogentests bei Opfern - das Heerdter - Dominikus - weist KO Tropfenopfer nach 13 Stunden ab - viele andere auch - ununtersucht
Die neuesten Nachrichten in der Rubrik Gesundheit - Krankenkasse - Rente

Steigenberger Hotel in Hurghada - E. Coli - Tote und Verletzte wegen Scheisse - ist Duesseldorf involviert ?
ARD Tagesschau 29. August 2018 - Bundeskabinett im Rentenwahn - hier die Wahrheit - Sozialversicherungsbetrug
Jan Ullrich DDR Tour de France Gewinner wird Opfer eines Holocaust-Psychiatrie Komplotts
Hitze - Wetter - Klima-Terrorismus - oder Scheisskack rauchende Auslaender ohne Rasen-Bewaesserung ?
Wetter - Sommerhitze und die richtige Lagerung von Medikamenten - Arzneischrank Thermometer

 Leserbriefe & Gegendarstellungen Funktion online wegen Vandalismus nicht mehr möglich. Viele sind sowieso sittenwidrige Paid Trolls.

Kommentarfunktion für Leserbriefe nicht mehr online möglich wegen Online Vandalismus und Cyberwarfare und deren Verstoß gegen die Nutzerbedingungen.


    Zufällig ausgewählt
In einem Gastkommentar in der Berliner Zeitung macht sich Jürgen Todenhöfer Gedanken. Terrorismus sei überbewertet. Es gäbe weitaus mehr Tote außerhalb des Terrorismus. Dabei übersieht er jedoch die Resolutionen der Vereinten Nationen und dass primär in der Bundesrepublik Deutschland sowieso Taliban, Al Qaeda und Opfer als Schizophrene gelten. Diese werden also gar nicht mehr ernst genommen. Ob es wohl gut wäre, wenn die Weltgemeinschaft namens Vereinte Nationen die BRD nun aus dem Terror-Spiel rauslässt? Denn Terrorismus gibt es doch nicht wirklich? Denn die Nahrungsmittelkette wird in Deutschland nicht nur durch Al Tawhid verseucht - und was schert den Deutschen bio-chemische oder Nuklearattentate. Bißchen Strahlen sind doch toll - klappt in Fukushima doch auch. Die Tierwelt veränderte sich bereits - neue Tiere, neue Wesen, Radioaktivät macht es möglich, auch einen neuen Deutschen zu schaffen.Was schert einem die Psychose vom amtierenden Bundesfinanzminister Schäuble, der in seiner ehemaligen Funktion als Bundesminister fürs Innere vor dreckigen Bomben warnte.


    Statistik
» Artikel online
787
» Gesamte Leserzahl der aktuell veröffentlichen Stories ohne Homepage und Unterseiten
2229824
» Anzahl Ressorts
10

Unique Zähler seit 04. Aug 2014, 16.53

Statistik Invidiuelle Leser - sortiert nach Länderranking samt Flaggen. Sehen Sie keine Statistik hier, deaktivieren Sie den Adblock - der den werbefreien Flagcounter sperrt.

Flag Counter

Hallo Admin !
hier login

Cookies löschen | Top   

Achtung Intelligence, Conny Crämer, copyright: 2013 - 2018
Software: Article Manager by Alstrasoft
Copyright 2000-2009 © Article Manager Pro