Home | Top30 Charts | SuFu | Impressum & Datenschutz & FAQ |


Genaue Uhrzeit
Ewiger Kalender

    Ressorts
» Beruf - Jobcenter - Arbeitsrecht
» EU - Vereinte Nationen
» Gesundheit - Krankenkasse - Rente
» Jura - Recht
» Kino DVD Musik TV
» Kochrezepte
» Lifestyle
» Medien
» News aus der Presse
» Politik
» Reisen West BRD
» Terrorismus
» Twitter Stilblüten
» Wirtschaft

  Top30 Charts
» Top30 - am meisten gelesen
»

Zur Info Landespressegesetz NRW - Verwaltungsrecht

§ 3
Öffentliche Aufgabe der Presse
Die Presse erfüllt eine öffentliche Aufgabe insbesondere dadurch, daß sie Nachrichten beschafft und verbreitet, Stellung nimmt, Kritik übt oder auf andere Weise an der Meinungsbildung mitwirkt.

§ 6 Sorgfaltspflicht der Presse Die Presse hat alle Nachrichten vor ihrer Verbreitung mit der nach den Umständen gebotenen Sorgfalt auf Inhalt, Herkunft und Wahrheit zu prüfen. Die Verpflichtung, Druckwerke von strafbarem Inhalt freizuhalten (§ 21 Abs. 2), bleibt unberührt.


https://www.gesetze-im-internet.de/gg/pr_ambel.html

Grundgesetz für die Bundesrepublik DeutschlandPräambel 

Im Bewußtsein seiner Verantwortung vor Gott und den Menschen,von dem Willen beseelt, als gleichberechtigtes Glied in einem vereinten Europa dem Frieden der Welt zu dienen, hat sich das Deutsche Volk kraft seiner verfassungsgebenden Gewalt dieses Grundgesetz gegeben. Die Deutschen in den Ländern Baden-Württemberg, Bayern, Berlin, Brandenburg, Bremen, Hamburg, Hessen, Mecklenburg-Vorpommern, Niedersachsen, Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz, Saarland, Sachsen, Sachsen-Anhalt, Schleswig-Holstein und Thüringen haben in freier Selbstbestimmung die Einheit und Freiheit Deutschlands vollendet. Damit gilt dieses Grundgesetz für das gesamte Deutsche Volk.



Timeline für eilige Gefahrenmeldungen in Düsseldorf

von unten nach oben lesen. Danke



Hinweise zur aktuellen Sicherheitslage auf Achtung Intelligence

Einige Umlautfehler sind in den Artikel-Intros auf den Übersichtswebseiten. In Einzelartikel (gesamte Story) gibt es KEINE Fehler in den Einleitungen (Teasern), clicken Sie doch einfach auf den Überschriften-Link. Achtung, einige Screenshots sind weggehackt worden andere fehlen wegen Wechsel des Anbieters noch immer, wenn Sie welche vermissen, mailen Sie doch bitte einfach an conny.craemer@t-online.de oder hinterlassen Sie einen Kommentar unterhalb den News. Ich korrigiere die fehlenden Infos & Screenshots so rasch es geht.

Weitere Gefahrenlagen unten linke Spalte, Shoutbox.

Ich bin noch immer auf Twitter gesperrt. Keine Verlinkung von hier aus dorthin mehr möglich.

Überschrift Wort    bessere SuFu
Update6 German Wings 4U9525 Pilot war schuld - Lynchjustiz & Lufthansa & Gesundheit

Nutzen Sie Print um abzuspeichern oder zu lesen, falls Artikel hier fehlerhaft dargestellt werden sollte

Veröffentlicht am : 27. Mar. 2015., 07:34:24 | Journalistin : Conny Crämer Ressort : Terrorismus | Leserzahl : 5798
| Rating :

Print |

  
Conny Crämer
Clicken Sie auf meinen Namen, dann können Sie mehr über mich erfahren.

Da war sie weg - die German Wings Maschine, Flug 4U9525. Eigentlich ist sie eine Lufthansa, die German Wings, genauso wie Eurowings. Man erfindet sich gerne neu und um. Lynchjustiz gegen etwaig sowieso flugunfähige Piloten sind jedoch eine neue Dimension des Supermobbings gegen Arbeitnehmer und Kranke. Nun müssen Berufsgenossenschaften auch noch ran. Was verschweigen die Airline Manager und wieso spielt sich Staatsanwalt Kumpa, auch bei Bundesbeamten als Kumpaquatsch bekannt, als Sprecher zur Sache in Düsseldorf auf. Der ist jedoch bekannt, einen faulen Hintergrund zu haben und gegen das Justizministerium NRW zu meutern und das seit vielen Jahren. Update1: 30. März 2015 Dass die Wahrheit vielen zuwider ist, ist nichts Neues. Da wird einerseits Co-Piloten Andreas L. eine psychische Erkrankung untergeschoben, dann fast panikartig vermutet, er hatte vielleicht Psychopharmaka abgesetzt. Tatsache ist, mit Psychopharmaka darf man nicht fliegen. Junkies dürfen nicht Passagiermaschinen fliegen. Das ist so. Aber die Presse schiebt lieber vor, der Pilot hätte wohl doch besser sein Pharma-Heroin und Pharma-Koks genommen. Doch wieso sieht die Maschine so zerfleddert aus, wo sind die Räder und was veröffentlicht die Staatsanwaltschaft und was hat das mit Robbie Williams zu tun, dem Sänger, nicht den US Schauspieler Robin Williams. Update2: 06. April 2015Staatskanzlei empfiehlt bei der Beerdigung, keine Uniform zu tragen, dürfen Knalltrauma-Patienten überhaupt fliegen und wie sieht es mit Handies aus. Die Uniklinik Düsseldorf flog mal wieder auch noch auf. Ein Dauerzustand dort, seit 2004. Update3: 08. April 2015 Gibt es German Wings überhaupt? Wer sich Wikipedia durchliest bemerkt, Lufthansa schlingert, von BWL wenig Ahnung, Hauptsache Tarifverträge umgehen und weniger bezahlen und falsche Firmierung und Steuerbetrug? Update4: 10. Juni 2015 Ein Flugzeug, das aussieht wie zerfledderte Pappe mit dem Inhalt eines Staubsaugers, merkwürdige Ermittlungen und Probleme mit Totenscheinen und falsches Personal bei der "Totenfeier" im Kölner Dom. Update5: 13. Dezember 2015 Im Sommer galten Airline-Chefs noch als verpönt. Die wollten Drogentests einführen, um sicher zu sein, dass kein Pilot berauscht fliegt. Erstaunlicherweise waren Gewerkschaften dagegen. Anscheinend berauschen sich Gewerkschaftler auch ganz gerne. Doch nun sollen regelmäßige Tests Pflicht werden. Dabei wird immer noch nicht berichtet, dass es psychische Erkrankungen nicht gibt und Psychopharmaka seit 2001 von der EU verboten sind und die Uniklinik, die den Bruchpiloten Lubitz angeblich behandelte, hat keine Zulassung. War er Sportmafia-Opfer? Update6: 13. März 2016 Es gab ja mal Gerüchte, dass der Pilot Lubitz Verona Pooth (Ex von DSDS Dieter Bohlen) kannte. Noch bedenklicher ist, da läuft ein Typ auf der Webseite der Techniker Krankenkasse. Die Hände sehen so aus wie die von Lubitz und überhaupt, wer Pilot ist darf keine Psychopharmaka einnehmen. Das hätten alle Ärzte wissen müssen. Psychopharmaka sind sowieso seit 2001 von der EU verboten worden, weil alle drogenidentisch sind. Psychiater sind also schuld und hier die Fotos.


Depressive als Piloten ? Arbeitgeber hat schuld !

 

Es ist ja erstaunlich, dass anscheinend aktuell emotionale instabile Mitarbeiter, anscheinend zur Arbeit gezwungen werden und nun mal nicht von Arbeitsmedizinern krank geschrieben werden. Werden da absichtlich im Rahmen des Sparwahns der Airline Chefs, eher nicht flugfähige und nicht arbeitssfähige Piloten, also ein Arbeitnehmer, kaputt gemacht auf Kosten der Passagiere?

 

Wenn doch die gesamte Berichterstattung stimmt, der Pilot sei mal 18 Monate in einer Psychiatrie gewesen, sei als depressiv auch noch bekannt gewesen, wie blind sind denn da die Arbeitsmediziner und Flugmediziner der Fluggesellschaft? Auch Psychopharmaka können derartige Symptome verursachen. Neurotoxisches Syndrom.

 

Sagten die Ärzte vielleicht : Nimm ein Happy Pillchen und schon ist das Leben gut? Psychopharmaka enthalten alle Drogen, Rauschmittel, die von der EU seit 2001 verboten worden sind. Aber anscheinend wollen das deutsche Ärzte nicht wahrhaben.

 

So flog also vielleicht ein Junkie, zur Arbeit gezwungen, alle in den Tod. Das ist also eine Sache für die Berufsgenossenschaften. Denn die passten nicht auf und sorgten für diese Schlappe in Sachen Arbeitsmedizin und Gesundheitsschutz am Arbeitsplatz.  Übrigens auch Passagiere sind Junkies, wenn diese derartige Psychopharmaka einnehmen. Die Crew wird zum Passiv-Junkie. Update1: 30. März 2015 Dass die Wahrheit vielen zuwider ist, ist nichts Neues. Da wird einerseits Co-Piloten Andreas L. eine psychische Erkrankung untergeschoben, dann fast panikarttig vermutet, er hatte vielleicht Psychopharmaka abgesetzt. Tatsache ist, mit Psychopharmaka darf man nicht fliegen. Junkies dürfen nicht Passagiermaschinen fliegen. Das ist so. Da erklären auch Pharmaunternehmen ganz gerne auf den Beipackzetteln. Aber die Presse schiebt lieber vor, der Pilot hätte wohl doch besser sein Pharma-Heroin und Pharma-Koks genommen. Doch wieso sieht die Maschine so zerfleddert aus, wo sind die Räder und was veröffentlicht die Staatsanwaltschaft und was hat das mit Robbie Williams zu tun, dem Sänger, nicht den US Schauspieler Robin Williams. Letzterer ist tot, leider falsch herum, der geplante Suizid war für den Sänger geplant. Mord.


Mirage Kampfjets und Gift im Cockpit

 

Auf Twitter stand es. Mehrere Kampfjets seien vor dem Absturz in der Nähe gesichtet worden. Was sie dort zu tun hatten, ist unklar.

 

Klar ist jedoch, dass angeblich bevor der Kollege seinen Cockpit-Platz verließ, dass alles normal im Cockpit verlief. Wieso er das Cockpit verließ, ist unklar. Angeblich hatte vorher jemand an der Tür geklopft, so berichteten es internationale Zeitungen.

 

Bei zahlreichen Flügen sind  Ausdünstungen von giftigen Gerüchen im Cockpit bekannt. Auch diese können zu dem allseits bekannten aerotoxischen Syndrom und neurotoxische Erkrankungen führen. Man wird vereinfacht gesagt: Kirre im Kopf. Eigentlich ähnlich identisch mit dem New Building Syndrome.


Gerüchteküche Attentate vorher geplant und die echten Täter vertuschen

 

Aus der Gerüchteküche wird bekannt, dass angeblich zum Zeitpunkt der Wartung der Maschine in Düsseldorf, es anscheinend schon Attentatspläne gegeben hat. Etwaig waren also noch ganz andere Personen beteiligt. Darüber wurden Ermittlungsbehörden, German Wings und Vereinigung Cockpit in Kenntnis gesetzt.

 

Es ist nämlich allgemein auch noch bekannt, dass sich Täter und zwar die echten Täter, gerne hinter dem Mäntelchen "der andere sei doch psychisch krank" verstecken. So wird gerne vertuscht in Deutschland. Der Täter oder Zeuge ist nun mal ein Kranker - basta fertig: Klappse.

 

Und so machen die Airlines mit dem Gift in der Kabine und Cockpit doch noch weiter und haben fantasievolle Arbeitszeitmodelle, die jedem Bürowicht die Tränen ins Auge treiben. Als Arbeitszeit gilt die Flugzeit. Es gibt da peinliche Modelle, die gegen jeden Arbeitsschutz verstoßen.

 

Fakt ist, wer das Bürogebäude  betritt, oder woanders einen Termin hat, um seinen Arbeitstag zu organisieren, gilt als anwesend und die Stechuhr tickt. Bei dem fliegenden Personal wird meist was Anderes erfunden, sodass nur die Flugzeit  gilt - der Rest nicht.

 

Es müssen also Stechuhren für Crew her. Und somit haben die Airline-Chefs und Personaler und Betriebsärzte doch schuld, oder?

 

Kumpaquatsch - Staatsanwalt Kumpa in Düsseldorf und die fehlende Staatshaftung

 

Dass die StA Düsseldorf ein peinlicher Haufen ist, gerne beschuldigt, ohne jedwede Verfahren in einem Strafgericht zu führen, ist seit Jahren bekannt. Die erfinden sogar Verfahren, die nicht je stattfanden, beschuldigen aber wie Wirre.. Strafrichter gibt es nicht, Vernehmungen der "Beschuldigten" auch nicht.

 

Per 6 ERMK gilt - faires Verfahren ist Pflicht, öffentliche Verfahren auch  und jeder gilt so lange als unschuldig, bis die Tat im echten Gericht bewiesen ist. Aber Kumpaquatsch und seine Mannen sind nur ein peinlicher Haufen an Stümper und Hochstaplern.

 

Die halten sogar Al Qaeda, ISIS und andere für eine Wahnvorstellung. Das würden Psychiater auch so tun. Osama gab es nicht je. Alles nur eine psychische Erkrankung.

 

Update1: 30. März 2015, 17.50 Uhr


Tote Flieger und merkwürdige Bilder

 

Ausgesagt wurde Vieles. Bereits 2006 sollte der Leitende Oberstaatsanwalt der Generalstaatsanwaltschaft Düsseldorf, auch wegen Gefahren für den internationalen und nationalen Luftverkehr und Eingriff in die Sicherheit des Luftraums und Lufthoheit ermitteln. Es ging um Al Qaeda, Namensverwechselungen, den LSC in Westerwald, Schiller und David Guetta und viele andere mehr. Doch die GSTA hatte keinen Bock.Es ging auch um Sicherheitsprobleme am Flughafen FRA. Andere verwechselten Frankfurt / Main mit Frankfurt an der Oder.

 

Stattdessen spielt Kumpaquatsch auf wichtig und mimt den Pressemann der StA Düsseldorf. Aber sein Chef gibt Folgendes bekannt:

 

 

Übrigens, Cornelia Cramer vom Luftfahrtbundesamt, PR-Frau, ist seit Jahren negativ involviert. Ihr waren Attentate egal. Es wurden anstatt sie, Namensvetter überfallen, auch in Bezug auf die Deilmann-Concorde-Absturzsache.

 

Ermitteln wollte keiner, aber das Justizministerium NRW forderte 2006 welche vom Leitenden Oberstaatsanwalt der Generalstaatsanwaltschaft Düsseldorf. Arbeitslust hatten die auch nicht. Die haben es wohl alle mit der Psyche. Arbeitsfaulheit, Dienstuntauglichkeit - Staat muss voll haften.

 

Der Staat hat außerdem die Psychopharmaka, die psychotrop und psychoaktiv alle sind und als Suchtmacher gelten, trotz EU, nicht vom Markt geworfen. Er will doch, dass die Einwohner Deutschlands im Suff und Drogenwahn abstürzen, so wie die German Wings.

 

Eingebetteter Bild-Link

 

Keine Suizidgefahr, keine Fremdaggressivität

 

Ja, stattdessen sind die anderen die Lynchjustizler und hetzen gegen den Piloten der Unglücksmaschine.

 

Suizidalität kann man nicht erkennen, außer man untersucht mit speziellem MRT und EEG. Ob man einem anderen in die "Fresse" schlägt, ist primär eine Kurzschlußreaktion. Es gibt jedoch allergie-bedingte Fälle, die tatsächlich eine Suizidalität verursachen können, sogar eine Auto-Aggression. Heilung: eine halbe anti-Allergietablette oder eine ganze. Autofahren darf man jedoch auch nicht - wegen der Tablette. Man muss etwas warten. Fürs Fliegen gelten noch strengere Regeln.

 

Fakt ist, da liegen ein Haufen kleiner Teile in einer Schlucht. Das Triebwerk wurde bisher nicht in den Nachrichtenbildern im Fernsehen gezeigt, bisher nicht auf SAT1. Räder waren auch nicht zu sehen. Zu sehen war ein zerquetschter Voice-Rekorder und das Kennzeichen der Maschine, als ob es in Wahrheit im Heck eine Explosion - von innen nach außen - gegeben hätte. Es waren Ecken und Kanten zu sehen, die nach außen gewellt waren. Attentat?

 

Flieger - grüß mir die Sonne - Hijacking

 

Da ist also ein Flieger, der gerne fliegt, der sich vor dem etwaigen Terroranschlag, noch zwei Luxus-Autos gekauft hat, berichten Magazine in Österreich. Der Pilot war krankgeschrieben  und der bringt sich dann angeblich absichtlich um. Mord. Der Co-Pilot sperrte sich selber also in das Cockpit ein, hijackte die Maschine und crashte das Ding angeblich in den Tod. Oder wollte er sich vor dem Kollegen beschützen?

 

So logisch ist das nicht.

 

Der Mann flog gerne, auch mit Seglern. So wurde es berichtet. Die wurden jedoch im Rahmen von Attentaten in Bezug auf Freunde und ehemalige Klassenkameraden einer Person in Düsseldorf vor vielen Jahren erwähnt. Es ging dabei um durchaus Schulklassenfreunde mit berühmten Vorfahren. Dazu gehörte auch der 1991 ermordete Treuhand-Chef Rohwedder 

Auch Klassenkameraden seines Sohnes und dessen Freunde wurden erwähnt. Jemand war Segelflieger.  Auch der LSC Westerwald wurde erwähnt. Vor vielen Jahren bereits.

 

Doch Ermittlungslust hatte gar keiner. Es ging ebenso um Vielflieger der Lufthansa. Wegen LSC wurden ehemalige Chatter des offiziellen alten Chats von www.robbiewilliams.com im Jahr 2003 verwechselt. Auch wurde eine Chatterin mit der PR Chefin des Luftfahrtbundesamts verwechselt. Die Chatterin kannte sich ein wenig mit verschiedenen Executive Jets aus - mehr auch nicht.

 

Schon damals wurden der britische Sänger Robbie Williams mit dem Schauspieler Robin Williams verwechselt. Auch ging es um befremdliche Racheakte von Hollywood wegen negativer Filmrezensionen. Immerhin hätte auch der Aktiencrash, der Jahre später folgte, auch verhindert werden können, aber die Staatsanwaltschaft hatte keinen Bock. Medienfachpresse sei wohl was Hellsichtiges oder so. dpa ist also paranarmal, aber der Bundesnachrichtendienst sei die echte Presseagentur Deutschlands.

 

Man tut gerne auf dumm.

 

German Wings bisher auch und die Vereinigung Cockpit ebenso. Denen liegen zahlreiche Aussagen vor, aber es ist denen anscheinend scheißegal. German Wings hat sich vielleicht selber gegen die Felswand gekracht.

 

Der merkwürdige Andreas L. & der WDR

 

Der Flieger, der gerne fliegt und gerne läuft, aber nicht so cool ist wie ein Joey Kelly, sich heiße Schlitten holt, bringt sich  mal so um. Das passt nicht zusammen. Der will doch was sehen, erkunden und entdecken. Ein Segelflieger kann gleiten, stattdessen ist er also ein Psycho - und man merkt den Medienhaien doch an, SAT1 oder RTL wollen daraus gerne ein TV Movie drehen. Nachrichten im Film.

 

Beim WDR heißt das NIFs, Kurznachrichten in den Nachrichten, wenige Sekunden lang, zu den verschiedensten Nachrichtenlagen in der Welt oder Deutschland. Aber die Redakteure sind ja heutzutage woanders gerne Autoren. Sie scripten gerne und so wirkt das ganze Ding - wie ein Script.

 

Wegen NIFs wurde eine ehemalige Mitarbeiterin des WDR überfallen. Eigentlich ging es um das unsägliche Theater von Laterna Magica, Künstler beschwerten sich 1994 [Tippfehlerkorrektur 30.03.2015, 20.32 Uhr]. Auch der Stunt-Mann Joha (Alarm für Cobra 11) wurde von Tätern erwähnt, viele entführt und verwechselt. Es war allen scheißegal. War ja nur das Fernsehen.

 

Ja das war mal das Opfer.

 

Täter wollten wissen, was Nachrichten im Film bedeuten. Stattdessen dreht die Sat1-Bande gerne was nach. Der Anwalt von Mollath, RA Strate heißt er, wird ja nun ein Fernsehstar. Er macht mit den "Feinden" gemeinsame Sache. Nico Hofmann heißt der Fernsehproduzent. Andere türken gerne herum wie im Kinofilm "Nachrichtenfieber", ein Film mit Holly Hunter und William Hurt aus dem Jahr 1987.

 

Schnitzeljagd

 

Die Einzelteile des Flugzeugs sehen so aus wie die vor Jahren angekündigte Papierschnitzeljagd, klein zerfleddert, doch groß genug, etwaig wurde bereits die Maschine vorperforiert oder lange genug alles am Computer ausgetestet.

 

Aber wer waren die Passagiere? Waren die Psychos? Junkies? Wie viele Lehrer hatten den Schulkindern Ritalin aufquatschen lassen, das in Wahrheit nach einer Woche Crystal Meth und Pervitin-identisch ist. Welche Verbrecher waren an Bord? Wieso gehen DNA-Spuren der Opfer nach einer Woche verloren, wenn man noch nach Millionen von Jahren DNA-Dinosaurier finden kann?

 

Aber so lange nur die kleine Staatsanwaltschaft rumquatscht, ist es bisher nur Gequatsche von einer Täterbande, die mal von der Generalstaatsanwaltschaft den Auftrag bekommen hatte zu ermitteln, vor über neun Jahren, doch so Bock hatten die Terroristen der StA ja nicht. Oder sind die Psychos, weshalb sie nur ihrem ADHS-Geschwafel nachgeben aber sonst nichts leisten? Tatverdächtige sind die allemal.

 

Die Bande der Staatsanwälte hatte schon vor vielen Jahren diesbezüglich den damaligen Bundesverteidigungsminister Jung hintergangen. Die Bundeswehr dagegen schaukelt sich derweil nur die Eier und sonst stehen die da wie dumm. National Guards haben wir nicht. Man ist heutzutage Friseuse, 'ne Uschi.

 

Immerhin German Wings ist es scheißegal, Chicken Wings. Gut gegrillt.

 

Und die Lufthansa - ja also, deren Flight School in den USA galt auch als gefährdet. War auch allen scheißegal. Man spielt gerne Staatsanwalt und Ermittlungsrichter - fürs Fernsehen.

 

Update2: 06. April 2015, 17.23 Uhr


Kumpaquatsch, Suizide und Piloten mit Knalltraumen - man quatscht sich was zusammen

 

Es ist erstaunlich, wenn man die Nachrichtenlage zum Absturz sich im Fernsehen anschaut. Da hacken Helfer in einer Schlucht, anstatt zu harken und mithilfe von Transportbändern oder einfachen klassischen Flaschenzügen Beweismaterial nach oben zu hieven, also auch die Einzelteile des Flugzeugs, damit es in einer großen Halle wieder zusammengepuzzelt werden kann.

 

Es ist auch erstaunlich, wie allen scheißegal Aussagen zu Verbrechen sind, die jahrelang zurückliegen, aber im Zusammenhang sind mit Robbie Williams, dem Luftfahrtbundesamt, Namensverwechselungen, Lookalikes, Sonnenstürme und der Uniklinik Düsseldorf. Auch dem Sprecher der German Wings ist es wurscht, der Vereinigung Cockpit auch. Dem Rest mal sowieso, man will auch mal Quatsch machen.

 

Da wird in Frankreich nicht geharkt, der Soko Name ist auch ellenlange Jahre immerhin bekannt, es wird stattdessen gehackt und ein durchaus großes Türteil  - unbeachtet, oder nicht vom Helfer kommentiert, von der Fernsehcrew auch nicht - liegt direkt sichtbar daneben. Es sah aus wie ein Innenteil einer Flugzeugtüre.

 

Ein Flugzeugrad sieht arg verkommen aus, der untere Bereich eines Heckflügelteilchen sieht aus wie ein Dyson ohne Beutel, Staubsaugersiffe ohne Ende, oder der Trockenschlamm der letzten Jahrzehnte, frisch gefunden, mal so eben in die Kamera gezeigt.

Ja da knallt es bei allen so irgendwie.

 

Knalltrauma und Sehprobleme und die Ärzte

 

Autounfall mit Knalltrauma bedeutet immer mindestens irgendwo ein Schleudertrauma, dadurch etwaig resultierende Sehstörungen, mit etwaiger Gehirnverletzung, Erschütterung, leichter Blutung mit Schlaganfallgefahr. Aber der Co-Pilot, der Andreas, durfte fliegen.

 

Eine Krankmeldung der peinlichen Uniklinik Düsseldorf, die seit 2004 in derartigen Verbrechen auch in Zusammenhang auf das Luftbahrtbundesamt übel negativ verstrickt ist, schickt laut Presseberichten, eine AU-Meldung an Mama und Papa. Die Krankschreibung ging also an die Heimatstadt in Montabaur, aber nicht nach Düsseldorf, den Arbeitsort. Schön blöd.

 

Knalltrauma, Ohrenprobleme und eine angebliche 38.000 Fuß-Höhe. Das kann nicht gut gehen. Man darf noch nicht einmal fliegen, wenn man eine Erkältung eigentlich hat. Das machen die Ohren nicht mit. Das Trommelfell könnte platzen, aber der Pilot hat eigentlich ein Knalltrauma und fliegt trotzdem. Das ist eigentlich ein schmerzliches Unding.


Suizidale Foren mit Mordsallüren - und das Dilemma mit dem Kreuz

 

Da surft der Mann durch die Gegend namens Suizid-Foren, sonst segelt er gerne im Flieger und hauptberuflich in Düsenjets und will sich killen, so die Presse.

 

Das passt nicht zusammen.

 

Bekannt sind Depressionen als Folge von Kompression, also Schlag auf Kopf oder verrückte Wirbel, also verschobene Wirbel, die das Rückenmark komprimieren und so für eine Depression sorgen. Die obere BWS gehört zu den Frustbeulen der Wirbelsäule.

 

Selbstmordforen verbieten den Mord an anderen. Wenn einer schon ex- und hopps gehen soll, dann bitte nur derjenige alleine, aber nicht direkt andere mit in den Tod reißen.

 

Immerhin gab es mal Gerüchte, dass gerne andere einen plötzlich Interessierten in den Tod reißen wollen. Viellleicht bekamen einige tagelang oder wochenlang schon mal hier ein Gifttröpfchen und da eines. Psychopharmaka können auch Suizide verursachen, das ist bekannt, steht auch teilweise so im Beipackzettel drin, manchmal nur in internationalen Beipackzetteln desselben Produkts, das sowieso bereits 2001 von der EU verboten worden war. Aber in der BRD ist das Zeugs noch erhältlich. Darf zwar nicht, ist aber so.

 

Immerhin wer sich das Leben nehmen will, es gibt genaue Anleitungen wie, inklusive Berechnung der Kubikmeter Luft, Holzkohle und ab geht es in den Tod.

 

Aber blöd, Psychoharmaka verursachen Suizidalität - Allergien können einen auch zum Selbstmordinteressierten machen, da hilft oft eine Halbe Cetirizin sozusagen zur Abwehr und zum Normalsein, BWS-Problemfälle und HWS-Fälle sind gut in der Neuro-Physiotherapie zu behandeln, also nicht Psychiatrie, und Hypnose sollten alle meiden, auch die vom Zahnarzt.

 

Wer also suizidal ist, sollte den Weg versuchen, sich toxikologisch voll untersuchen zu lassen. Blut, Haare von unterschiedlichen Körperstellen, Urin.

 

In der Uniklinik Düsseldorf machen die das nicht, da wird man eher toxikologisch platt gemacht, die machen also eher das Gegenteil. Dort sind Ärzte meist was verbrecherisch und haben etwaig die Polizei in Düsseldorf damals schon was arg ins Aus gegiftet. 2004. Oder sind Ärzte überall nur Hochstapler und sind keine in echt - leider passiert das häufig. Dumme spielen Arzt. Darauf wies die VBG im Jahr 2006 hin.

 

Hypnose oder auch nur das klassische aerotoxische Syndrom sind durchaus genügend, um andere zu töten oder in Mördermaschinen zu verwandeln, wenn nicht ständig toxikologisch untersucht wird, so vorm Flug und danach. MRT und EEG wären auch zusätzlich ratsam, da kann man Hypnose-Opfer erkennen.

 

Rheinische Post berichtet

 

http://www.rp-online.de/panorama/deutschland/germanwings-keine-uniform-fuer-piloten-bei-trauerfeier-im-koelner-dom-aid-1.4993966

6. April 2015 | 10.43 Uhr

Germanwings-Absturz
Piloten sollen bei zentraler Trauerfeier auf Uniform verzichten

NRW trauert -Schweigeminute um 10.53 Uhr FOTO: dpa, mb htf

 

 

Köln. Am 17. April findet im Kölner Dom eine zentrale Trauerfeier zum Gedenken an die Opfer des Germanwings-Absturzes in den französischen Alpen am 24. März statt. Die Staatskanzlei des Landes Nordrhein-Westfalen hat in Zusammenarbeit mit Psychologen nun eine Empfehlung für Crewmitglieder der Lufthansa ausgesprochen. Von Aaron Clamann

Die Empfehlung der Staatskanzlei sieht vor, dass Besatzungsmitglieder der Fluglinie Lufthansa zu der Veranstaltung in Köln nicht in Uniform erscheinen sollten. Psychologen sollen den Planern der Trauerfeier zu dieser Empfehlung geraten haben. Uniformierte Piloten und Flugbegleiter könnten bei Angehörigen ein vorhandenes Trauma verstärken.


Auszug-Ende


Alle nur privat und nicht echt

Psychologen und Staatskanzlei sprechen sich also dafür aus, dass das Personal in Privatklamotte zur Beerdigung geht. Schön Distanz halten, denn niemand der Lufthansa, die eigentlich die German Wings ist oder wer auch immer hier wen operated by geflogen ist, bekennt sich ehrlich zum Chaos, deshalb nur die Privatkutte anstatt Lufthanseat.

Unklar ist ja auch noch, wieso der Kapitän das Cockpit verlassen hat, wer klopfte an die Türe. Waren es nervende Paxe, die mit Handies spielten, baten Stewardessen ihn um Hilfe?

Handy im Flug ist verboten. Ein Handy kann eine Maschine zum Absturz bringen, so geschehen vor etlichen Jahren bei Crossair. Das gaben damals Mitarbeiter der Airline einigen Journalisten bekannt. Groß in der Presse stand das Tabuthema damals nicht.

Es gibt jedoch noch heute in einem Forum dazu folgenden Eintrag einer Privatperson:

Gestern hat das Schweizer Büro für Flugunfalluntersuchungen (BFU) einen weiteren Zwischenbericht zum Absturz des Crossair-Fluges CRX498 am 10.1.2000 veröffentlicht. Jetzt untersucht das BFU, ob möglicherweise ein Handygespräch, das während des Starts geführt wurde, den Absturz verursacht hat.




Es ging auch mal um einen weiteren Absturz bei einer Landung - auch   wegen eines Handies.

Update3: 08. April 2015, 07.01 Uhr

Lufthansa - einst mal unter der Ägide eines Franzosen - die Baumschule


Vor einigen Jahren war die Deutsche Lufthansa tatsächlich mal in Management-Hand eines Franzosen. Gut geht das meistens nicht. Wer sich das Chaos auf Wikipedia über German Wings genau durchliest und aufmerksam die Nachrichten - auch wenn die vielleicht nicht immer genau berichten - zum Absturz gelesen hat oder gesehen hat, hat sich vielleicht schon gefragt, ob es German Wings wirklich gibt. Es redet immer nur die LH. Die Lufthansa, als ob German Wings nur eine Scheingesellschaft ist.


Diese Schattenfluggesellschaft, die sich vielleicht wegen Psychopharmaka-Gebrauch eines Piloten erfolgreich um einen Baum gewickelt hat, ist also nur ein Steuer-Gestrüpp.

Das passiert sonst nur auf der Straße. Besoffene und Zugedröhnte wickeln sich auf der Landstraße um einen Baum. Baumschüler am Steuer.


Das ist sogar der Journalistin dieser Zeilen mal passiert. Sie wurde tatsächlich von der Straßenverkehrsbehörde, der Abteilung für Fahrerlaubnis dazu verdonnert, nur bei Einnahme von Psychopharmaka, die alle drogenidentisch sind,  den Führerschein wieder zu bekommen. Sie musste ein das Zeugs war ein Pharma-Heroin-Koks-Acid Gemisch einnehmen.

Ein Psychiater fand das wichtig, so die Realitätsfremden namens Bundesverfassungsgericht, Künstlersozialkasse, ARD und Verbrechen zu bekämpfen. Denn Unfälle und Überfälle gibt es trotz Aktenzeichen der Staatsanwaltschaft und Versicherungen nicht. Die hat es nicht je gegeben, Verbrechen. Ja, deshalb ist der Staatsanwalt Kumpa auch nur Kumpaquatsch.



Ich war tatsächlich jahrelang zuvor ohne Drogen und ohne rauschmittelhaltige Arzneimittel Auto gefahren. Das ist in Düsseldorf verboten. Hier muss man knülle sein. Mehr zum Thema auch hier: Update3 Psychose Verkehrsschild & Schwarzgeldwahn - STVO & ADAC & Psychopharmaka


Hauptsache knülle - auch im Flieger?


Mit Lubitz ist klar, auch dank der Presseberichterstattung, nicht nur Paxe saufen und sind daneben, sondern auch Piloten haben sich dem Luftrausch, eigentlich mal Sauerstoffmangel, so echt hingegeben und lümmeln dabei auf ihrem Lammfell. Vorne ist es kalt.


Auch Ärzte saufen und drogen sich so durch. Das war schon immer so. Denken Sie an die Witze aus Ihrer Jugendzeit: Die sind doch nur Arzt geworden, damit die direkt an der Quelle der Drogen sitzen. Arzneimittelschrank auf und wieder zu. Mehr hier:
Update1 Bochum BG Klinik Bergmannsheil : Ärzte sind oft Propofol Junkies & dumm


German Wings gehört nicht zu IATA - und ist irgendwie nur Lufthansa


http://de.wikipedia.org/wiki/Germanwings

(...)

Unternehmensform: GmbH
Leitung:
Mitarbeiterzahl: 2.073 (März 2014)[1]
Umsatz: 1,8 Mrd. Euro (2013)[3]
Fluggastaufkommen: 16 Mio. (2013)[3]
Vielfliegerprogramm:
Flottenstärke: 86
Ziele: National und kontinental
Website: www.germanwings.com

[Bekanntlich redet aber nur die Lufthansa zum Absturz, auch was sonstige Trauerfeiern betrifft]

 

2011–2014

Airbus A319-100 in alter (vorne) und neuer Lackierung (hinten)

 

2011 kündigte die Lufthansa an, im Laufe des Jahres 2012 alle europäischen Lufthansa-Verbindungen am Flughafen Stuttgart an Germanwings zu übergeben; die innerdeutschen Verbindungen blieben zunächst bei der Lufthansa.

 

Diese Aufteilung war eine Blaupause für andere Standorte.[12]Im Dezember 2012 gab Germanwings umfangreiche Umstrukturierungen unter dem Motto „Die neue Germanwings“ mit einem mehr an die Muttergesellschaft angelehnten Corporate Design bekannt, die ab 1. Juli 2013 eingeführt wurden.[13] Germanwings erhielt Flugzeuge der Konzernmutter, übernahm innerdeutsche und innereuropäische Flüge der Lufthansa außerhalb deren Drehkreuze in Frankfurt und München und führt seither Eurowings-Flüge durch.[14]

 

Germanwings wechselte vom Berlin-Schönefeld nach Berlin-Tegel, um eine engere Vernetzung mit der Lufthansa zu ermöglichen.[15] Bis zum Frühjahr 2015 soll der gesamte Lufthansa-Direktverkehr außerhalb der Flughäfen Frankfurt und München an Germanwings abgegeben werden.[16][17] Nachdem Germanwings-Piloten im April 2014 drei Tage gestreikt hatten, legten sie am 29. August 2014 erneut die Arbeit, für eine Beibehaltung der betriebsinternen Pensionierungsmöglichkeit mit frühestens 55 Jahren bei bis zu 60 Prozent ihrer letzten Bezüge, nieder.[18] Ein weiterer Streik in dieser Angelegenheit fand im Oktober 2014 statt.

Am 3. Dezember 2014 gab der Lufthansa-Vorstandsvorsitzende Carsten Spohr bekannt, dass es weitere Umstrukturierungen im Bereich des Billig-Segments geben werde. Nach einer Aufsichtsratssitzung gab er bekannt, dass Germanwings ausschließlich im Auftrag von Eurowings mit einer bestehenden Flotte von 60 Flugzeugen der Kurz- und Mittelstrecke auf deutschen Flughäfen, außer München und Frankfurt, operieren werde.

 

Nach Angaben von Spohr war Germanwings ein Erfolg, jedoch könne man mit Eurowings mehr Kosten sparen und mehr Geld für zukünftige Investitionen sichern. Für die Piloten und das Kabinenpersonal von Germanwings wird sich der Tarifvertrag nicht ändern. Lediglich die Piloten oder Flugbegleiter, die zu Eurowings wechseln, werden mit einem geringerem Lohn bezahlt.

 

Über die Tarifverträge bei Eurowings muss jedoch gegebenenfalls aufgrund Pilotenstreiks noch verhandelt werden.

Germanwings ist kein IATA-Mitglied.

 

Auszug-Ende

 

Scheingesellschaft German Wings GmbH

 

Aber nur die Lufthansa redet, obwohl German Wings laut Wikipedia eine eigenständige GmbH ist, sie eigene Geschäftsführer samt Pressesprecher hat. Aber da anscheinend nur die Lufthansa redet und entscheidet, ist German Wings an sich nur eine steuerliche Scheingesellschaft zum Tarifvertragsbruch zur Gewinnoptimierung der Lufthansa.

 

Das ist aber eigentlich illegal. Na, dann müssen mal die Polizei und Steuerfahnder mal ran, welche Firma denn wie wirklich existent ist. Peinlich sind die Gewerkschaften, die hätten den Vertragsbruch genauer aufschlüsseln müssen und schon längst mit Sozialrechtlern und Steuerfahndern auch mal gegen die Lufthansa agieren müssen.

 

Auch sicherheitstechnisch bedenklich, sind outgesourcte Call-Center, bei denen jeder Mitarbeiter  internationale Flugdaten angeblich einsehen kann. Call-Center Agenturen, es gibt viele derartige Unternehmen,  arbeiten übrigens auch mal für Bürgerbüros von Städten, Banken und nun auch für  Airlines, eine Telefonisten spielt drei verschiedene Unternehmen.  Auch mal direkt hintereinander, innerhalb von zehn Minuten, je nachdem welche ursprüngliche Nummer angerufen worden ist.

 

Update4: 10. Juni 2015, 06.44 Uhr


Die Leichen sind da - und alles wirkt bedenklich wie bei einem Langstreckenflug mit der Lufthansa

 

Früher war es Standard bei Lufthansa - eine Langstrecke ist nett, die andere hat wirklich nicht nettes Personal. Das war immer so, das kannte man. Das wußte jeder.

 

Nicht nett ist das Debakel mit der German Wings. So richtige Äußerungen gibt es nicht - also von der German Wings. Die liegt da zerfleddert als Kartonage, angemalt, in einer Schlucht. Das war immer auffällig. Ein Pilot, der sich töten will. Ein klassischer Selbstmörder ist der nicht. Die dürfen keine anderen in Gefahr bringen. Er hätte sich doch galant mit einem Segelflugzeug crashen können, der Lubitz, der durchaus ähnlich aussehende Männer in Düsseldorf hat. Ähnlich, wenn man nicht richtig hinschaut, so aus dem Augenwinkel heraus.

 

Gorny hat ein Problem - alles schon bekannt

 

Überhaupt Lufthansa. Deren Sprecher heißt Klaus Gorny. Dieter Gorny war früher Chef von VIVA, aktuell wandert er als Kreativmanager zum Bundeswirtschaftsministerium. Es gibt noch einen gleichnamigen Friseur. Gorny.

 

Alle drei wurden im Rahmen von internationalen Attentaten wegen ISIS, Al Qaeda, Presseverbrechen  und Xavier Naidoo und Mosel Pelham erwähnt. Welcher nun gemeint war? Alle oder suchte man einen bestimmten Gorny, aber man wußte nicht, welcher Gorny nun der richtige war?

 

Es gab sogar mal Beweise, die wurden geklaut. Irgendwer von denen war wahrscheinlich Ausgespähter von sowohl NSA als auch NSU oder von beiden. Auch ein weiterer Kiesewetter wurde gefunden, rein zufällig, so letztens, um ihn ging es auch mal, also nicht nur um die Polizistin Kiesewetter (NSU-Ermittlerin) und den Bundestagsabgeordneten Herr Kiesewetter (NSA).

 

Und so ging es also um die vielen Gorny und falsche Verwandte, die auf Kosten der Lufthansa da nach Frankreich vor einigen Wochen geflogen worden sind. BILD meinte auch noch falsches Personal der Lufthansa im Kölner Dom bei der Trauerfeier entdeckt zu haben.

 

Namens-Chaos

 

Das ist Namenschaos pur. Das Flugzeug war auch ganz wirr. Das entschied sich für einen Sinkflug bei Barcelonnette. Abgeflogen von Barcelona, wollte es an dem französischen Örtchen dort notlanden, crashen.

 

Eigentlich hieß es aus der Gerüchteküche, es sei ein Problem mit der Remote-Steuerung, so mal weggehackt, Daten weggesaugt.  Viraler Computer. Sogar ein Kollege, der sonst als neutral gilt, aber nicht je als Nörgler, wurde ein Nörgler. Wenn der nörgelt, ist die ganze Kiste wohl falsch gewesen.

 

Jetzt gibt es Leichen-Chaos. Es hätte Probleme gegeben berichtete SAT1 in den Nachrichten heute Morgen im Frühstücksfernsehen. Einige Übersetzungen der Totenscheine seien falsch gewesen.

 

Aha, es ist eher so, dass wohl alles mal richtig war und jemand vielleicht doch Leichen, Menschen, Passagiere und Todesursachen erfunden hatte, die es so nicht gab und es doch vielleicht Lookalikes waren, ausgetauschte, entführte Personen, gerettete Personen oder wer oder was auch immer.

 

In der Welt der Verschwörung gibt es alles, wie Sie rechts im langen Biographie-Balken über mich lesen können. Ich galt übrigens sogar mal als Uschi von der Leyen, amtierende Bundesverteidigungsministeriums wegen einer identischen Frisur vor vielen Jahren. Freunde galten außerdem als die Bundestagsabgeordnete Petra Pau. Es gab mehrere Lookalikes, rein zufällig.

 

Den Politikern ist das egal, ob die wohl Täter falsch ordern, Auftragskiller? Eine ernsthafte Ermittlung ist nicht zu sehen, die haben wohl Angst aufzufliegen. Man merkt, dass die Berliner Bundesregierung in der DDR haust und der Bundestag sein Gebäude im alten Todesgürtel hat. So richtig kluge Wessies sind die nicht.


Update5: 13. Dezember 2015, 22.05 Uhr


German Wings Absturz

Junkiebanden überall - Psychopharmaka seit 2001 von der EU verboten und trotzdem in der BRD auf Rezept erhältlich. Ist Lubitz Opfer einer Pharma-und Sportmafia gewesen?

 

Es ist erstaunlich, seit 2001 sind Psychopharmaka EU-weit verboten. Sie sind alle psychoaktiv und psychotrop - sie sind drogenidentisch, aber die deutsche Polizei, Gerichte, Staatsanwaltschaften und Psychiater wollen nicht von dem Zeugs runterkommen und das obwohl sowieso Ärzte als Junkies gelten  Update1 Bochum BG Klinik Bergmannsheil : Ärzte sind oft Propofol Junkies & dumm und Staatsanwälte auch und hörig sind, wenn es um Drogendealer geht.







Aus diesen Gründen hat der Gerichtshof (Vierte Kammer) für Recht erkannt:

Art. 1 Nr. 2 Buchst. b der Richtlinie 2001/83/EG des Europäischen Parlaments und des Rates vom 6. November 2001 zur Schaffung eines Gemeinschaftskodexes für Humanarzneimittel in der durch die Richtlinie 2004/27/EG des Europäischen Parlaments und des Rates vom 31. März 2004 geänderten Fassung ist dahin auszulegen, dass davon Stoffe wie die in den Ausgangsverfahren in Rede stehenden nicht erfasst werden, deren Wirkungen sich auf eine schlichte Beeinflussung der physiologischen Funktionen beschränken, ohne dass sie geeignet wären, der menschlichen Gesundheit unmittelbar oder mittelbar zuträglich zu sein, die nur konsumiert werden, um einen Rauschzustand hervorzurufen, und die dabei gesundheitsschädlich sind.

 

[und weiter oben steht]

 

14      Die besagten synthetischen Cannabinoide waren von der Pharmaindustrie in vorexperimentellen Studien getestet worden. Die Testreihen wurden bereits in der ersten experimentell-pharmakologischen Phase abgebrochen, da die gesundheitlichen Effekte, die man sich von diesen Stoffen versprach, nicht erzielt werden konnten und erhebliche Nebenwirkungen aufgrund der psychoaktiven Wirksamkeit der Stoffe zu erwarten waren.

...

24      Der Bundesgerichtshof hat beschlossen, die Verfahren auszusetzen und dem Gerichtshof jeweils folgende Frage zur Vorabentscheidung vorzulegen:

Ist Art. 1 Nr. 2 Buchst. b der Richtlinie 2001/83 dahin auszulegen, dass Stoffe oder Stoffzusammensetzungen im Sinne dieser Vorschrift, die die menschlichen physiologischen Funktionen lediglich beeinflussen – also nicht wiederherstellen oder korrigieren –, nur dann als Arzneimittel anzusehen sind, wenn sie einen therapeutischen Nutzen haben oder jedenfalls eine Beeinflussung der körperlichen Funktionen zum Positiven hin bewirken? Fallen mithin Stoffe oder Stoffzusammensetzungen, die allein wegen ihrer – einen Rauschzustand hervorrufenden – psychoaktiven Wirkungen konsumiert werden und dabei einen jedenfalls gesundheitsgefährdenden Effekt haben, nicht unter den Arzneimittelbegriff der Richtlinie 2001/83?

 

Auszug-Ende

 

Das Zeugs ist also verboten, aber auch die Staatsanwaltschaft Düsseldorf dümpelt seit Jahren mit dem Zeugs herum, denn es nicht erklärbar, wieso die sonst die Pharmadealerfirmen weiter agieren lässt. Drogen auf Rezept, eigentlich bedeutet das sowieso das Aus der PKV.

 

Suchtkranke werden diesbezüglich nicht behandelt. Die wollen ja nur dasselbe Zeugs auf Pharma-Namen vertickern, auch die Psychiater und sonstige Ärzte. Heilen wollen sie nicht. An Suchtkranken haben Ärzte mehr Geld-Verdien-Möglichkeiten. Damit verlieren sie ihre KV-Fähigkeit.


Da war der German Wings Pilot Lubitz angeblich depressiv (ein Pilot!) und ein Marathonläufer (eher larvierte Enzephalitis und obere BWS-Verschiebung als Ursache für das Symptom Depression) und man fand viele Tabletten zu Hause, auch Psychopharmaka, die er juristisch seit 2001 gar nicht hatte bekommen dürfen.


Aber die hatte er.

 

Totalversagen in Düsseldorf

 

Die Staatsanwaltschaft Düsseldorf weiß seit vielen Jahren, dass die Uniklinik Düsseldorf schlecht ist. Aber sie hat keinen Ermittlungsbock. Sie ist feige, sie ist vielleicht noch nicht einmal echt oder ein Junkie. Es ist immer bequem, psychisch Kranker, muss keiner ermitteln, ab in die Klappse, die auch keine Zulassung hat.


Per Psychotherapeutengesetz § 1 Absatz 3 muss ein Therapeut den Patienten auf alle anderen Krankheiten von sämtlichen Fachärzten untersuchen lassen, also sämtliche Fachrichtungen, erst dann darf ein Therapeut behandeln, weil es nämlich psychischen Wirrwarr nicht gibt.

 

Oft ist es Wirbelwirrwarr, Hirnentzündung, Kopf gestoßen von annodazumal, Hormonstörung und Lubitz war Autounfallopfer.


Leider war er mal erwähnt worden, ob er überhaupt echter Pilot war oder gab es von ihm Lookalikes? Tatsache ist die Uniklinik Düsseldorf ist nicht so richtig echt. Die ist per Impressum nur ein Forschungsdingsda, ohne Zulassung der AEKNO (fehlt) und ohne KV (fehlt auch), damit ist das Uniklinikum nicht echt. Ist ein Krankenhaus oder eine Uniklinik echt ? Hier die Gesetze

und Gesundheit GKV Was bedeutet: Das zahlt mir die Kasse nicht - Info der AEKNO

 

Personen mit Heilauftragswahn und Neidverbrechen wegen Taschen


Blöd sind auch dabei Psychologinnen involviert, jedenfalls eine, die sich als Psychologin mal im LVR Klinikum ausgab (Al Qaeda die Psychose, Terrorismus gibt es nicht, den WDR auch nicht, SGB VII auch nicht, Fachkliniken auch nicht) aber das Klinikum hat auch keine Zulassung, das untersteht nur dem Innenministerium NRW. Die Polizei hält es für ihr eigenes Klinikum. Es ist gar keines, juristisch gesehen, so benehmen sich dann auch die Mitarbeiter.

 

Psychologen dürfen laut Psychotherapeutengesetz gar nicht Menschen therapeutisch behandeln. Sie haben keine Heilerlaubnis. Nun ja, eine ist so eine Marathon-Läuferin und so eine Therapeutin, vielleicht nun mit Zulassung.


Sie galt irgendwie als Fanhuhn. Unbekannt ob eine Teenie-Serie namens The Tribe gemeint war oder Robbie Williams oder heiß auf Marathon-Taschen. Oder war auch sie nur ein Lookalike der echten Psychologin, die Terrorismus für eine Schizophrenie hielt. Diese Psychologin galt als Einbrecherin. Opfer eine Journalistin und PR-Frau, eigentlich Bundesbeamtin, die auch Marathon-Taschen hatte - einer Filmfirma namens Marathon.


Es ist wahrscheinlich, dass noch weitere Ärzte der Marathon-Szene Täter sein könnten. Und zwar hier in Düsseldorf.


Fraglich ist auch, sind die Bilder im Fernsehen wirklich echt. Nach wie vor, sehen und sahen einige Flugzeugteile aus wie Pappe, lackierte Pappe.

 

Monaco und Robbie Williams und geile Piloten

 

Es ging auch um Haßverbrechen wegen weiterer Messetaschen und die Verwechselung des LSC - Flugfeld von Lubitz und LittleStarchild, die auch abgekürzt LSC genannt worden war, aber nicht die Frau ist, die den Penis von Fürst Albert früher mal in der Hand hatte. Auch nicht den von Robbie Williams. Um diesen Zusammenhang ging es im Rahmen von Lubitz - Marathon - und Ulvi Kulac.
Robbie Williams Psychiater Fans jagen LittleStarchild und gefährden Fürst Albert von Monaco

 

Die heißen Pilotenparties fanden jedoch in dem Haus der guten langjährigen Bekannten von Fürst Albert statt, einem Hochhaus. Es ist nur wenige Gehminuten entfernt von dem anderen LittleStarchild. Aber es ging auch um Verschleppungen dorthin. Die Wohnhäuser der beiden "LSC" wurden jahrelang verwechselt, obwohl diese sich nicht ähneln.  Die eine kann den Flughafentower sehen. Die andere erst seit dem Pfingstmontagssturm 2014. (Bäume vom Sturm kleingestutzt) Ob der Tower in die Wohnung der Fürst Albert Bekannten reingafft?

 

Es wurde aber darauf hingewiesen, dass etliche Piloten nur Scharlatane sind, wie Leo Di Carprio in einem Film. Der Film hieß Catch me if you Can. Di Caprio stümperte sich als angeblicher Pilot einen ab.


Der Leitende Oberstaatsanwalt der Generalstaatsanwaltschaft Düsseldorf sollte ja auf Auffordernung des Justizministeriums NRW bereits 2006 ermitteln. Doch er hatte keinen Bock. Wer in Düsseldorf gegen Terroristen aussagt, landet in der Psychiatrie schrieb die GSTA 2008, die dann 2013 aber alles doch noch einmal an die Staatsanwaltschaft reichte, die wieder keine Arbeitslust hatte.


Interessant, die Täter waren also Ärzte, Psychologen und Psychiater. Terrorismus hat es nicht je gegeben. Sie alle sind Opfer von Ärzten. Aber viele von denen sind auch nicht echt. Und die Polizei sieht sich am liebsten im Fernsehen, auf SAT1 und RTL, da kommen auch bevorzugt alle zum Amtsarzt anstatt zum Ermittlungsrichter oder Haftrichter. Es ist ja wie im Fernsehen alles. Großes Kino, jeder ist live dabei.

 

Lesetipp:


Update3 Bundesfinanzhof löste Gesetzliche Krankenversicherungen auf & Spitzenverband & BKK R&V

 

Update6: 13. März 2016, 21.47 Uhr


Fotos und überhaupt - Tote und die Techniker Krankenkasse

Da rennt der Lubitz regelmäßig zum Arzt, weil mit ihm was nicht in Ordnung ist, aber er wird noch immer in seinem Tod deswegen von der Presse geschunden. Das soll nicht bedeuten, dass er wahrscheinlich nicht woanders echt fiesen Dreck am Stecken gehabt haben könnte. 

 

Ein Pilot, der Psychopharmaka einnehmen soll, obwohl diese von der EU seit 2001 verboten worden sind, soll also im Auftrag von Psychiatern andere Menschen und sich töten. Viele Psychopharmaka verursachen Suizidalität, Sehstörungen auch und Löcher in den Zähnen. Die sind nun mal alle neurotoxisch und drogenidentisch. Es ging auch mal um spezielle Notlandemanöver in schwerem Gebiet. Und sowieso Attentate von Franzosen auf die Lufthansa. Auch galt die LH als Totalversager im Management, Kundenbindung und Yield Management.

 

Doch hier die Fotos - es kommt auch auf die Hände an, denn bei der Techniker Krankenkasse gibt es auch noch andere Lookalikes, auch von sozusagen anderen Toten. Sitzen Sie da mal vor einem Lookalike, der/die zuvor irgendwie als verschwundene Leiche oder Tote galt. Bilder gab es auch in den Fernsehnachrichten.

Die Fotos

Ich bin mir nicht sicher, aber ich stutze jedes Mal ... auch wegen der Haltung der beiden Zeigefinger und ... überhaupt

https://www.tk.de/tk/leistungen-und-services/spezielle-behandlungsangebote/sportmedizin/716276

 

http://www.mirror.co.uk/news/world-news/andreas-lubitz-new-picture-fitness-5410420

 

Auszug-Ende

 

 

Der erste Eindruck hieß: Es ist Lubitz bei der Techniker Krankenkasse, die übrigens mit Psychiatern eng kooperiert, obwohl die Rheinischen Kliniken weder eine Kassenzulassung noch eine Zulassung der Ärztekammer haben. Die sind nur Psychiatrie, gehören dem Landschaftsverband Rheinland, der nur dem Innenministerium NRW untersteht.

 

Die Zeigefinger sind identisch.

 

Presse ist fies und meutert gegen Kranke und dieser Curveball

Wieso ätzte die Presse gegen seine Arztbesuche - er hatte doch gemerkt, dass mit ihm was nicht in Ordnung ist. Er war in eine Medikamentensucht absichtlich getrieben worden. Es ging angeblich auch mal um illegale Pool-Parties von fremden Personen, die in Düsseldorf in fremden Wohnhäusern auch noch an Fußpilz litten, die andere angesteckt hatten.

Hatte Lubitz mal eine Affäre mit der Cornelia vom Luftfahrtbundesamt - oder was war da? Es ging angeblich um gemeinsame Bekannte von Lubitz und mir.

 

Luftfahrtbundesamt - nein bin ich nicht

Und nein, ich bin nicht Cornelia Cramer, Pressefrau vom Luftfahrtbundesamt, aber natürlich war ich mit der schon vor vielen Jahren verwechselt worden. Ich werde mit ä geschrieben. Da ging es noch um Curveball, Al Qaeda, Irak(k) und Folter durch den Bundesnachrichtendienst und den UN Waffeninspektor Blix.

 

Es ging auch um einen gold-farbenen Mercedes. Ein derartiges echt vergoldetes Protzvehikel fährt jedoch in London durch die Straßen, gehört einem Iraker. Der gold-farbene Mercedes dagegen stammt aus meiner Kinderzeit und gehörte mal meinem Vater.

 

Angeblich sind Serben und Türken negativ involviert und Kinderschänder aus der DDR mit Nachnamen Quast. Der eine ist ermordet worden, der wohnte quasi in meiner Schulzeitwohnung gegenüber, der andere Quast in demselben aktuellen Wohnhaus, in dem ich jetzt wohne. Die russischen Geheimdienstweiber nebenan waren angeblich so in den verliebt.  Akimova Quast Schubert steht unten auf dem Namensschild.

 

KSK - BND - dpa

Übrigens, ich schrieb früher für die dpa Hamburg (Carsten Rave, Meinolf Ellers waren die zuständigen Chefs). Die deutsche presse agentur ist nicht identisch mit dem BND, Bundesnachrichtendienst. BND ist ein Geheimdienst. 

 

Und die KSK Künstlersozialkasse ist nicht die Bundeswehr KSK, eine Sonderheinheit von Soldaten. UK Bund, Unfallkasse des Bundes, ist weder United Kingdom, noch Ukies Ukraine. Damit hatte eine syrische Söldnerin in Deutschland so ihre Problem mit.

Aktenzeichen gab es reichlich, Ermittlungsaufforderung des Justizinisterium NRW an den Leitenden Oberstaatsanwalt der Generalstaatsanwaltschaft Düsseldorf auch, aber die haben auf der Sternwartstrasse keine Arbeitslust. Man ist lieber ein fauler Beamter. 

 

Die haben eigentlich die gesamte Krise samt Krieg in Syrien verursacht, samt Flugzeugsabsturz der German Wings. Hundertetausende von Leichen, Millionen von Flüchtlinge. Weil die GSTA samt Staatsanwaltschaft keinerlei Arbeitlust haben und anscheinend Psychopharmaka-Abhängige sind. Wer diese Behördenmitarbeiter sind, ist unklar, wahrscheinlich auch nur Lookalikes. Sie benehmen sich nun mal so - nur Staffage, nicht je echt.




1 2 3 4 5
Verteilen Sie Punkte von 1* - 5***** Punkte
Charts gibt es durchgegeben auf Twitter für die am meisten bewerteten News    
   
Die Artikel mit der höchsten Leserzahl in dem Ressort Terrorismus

Update5 Al Qaeda Psychiater & die Bande der USA & Merkel - ist Barack Obama Fake?
Update6 Nazi Diktatur Regierungssprecher Merkel Bundesregierung & Bundesverfassungsgericht
Update13 Düsseldorf Graf-Recke-Stiftung Kirche & Kinderschänder & Stellungnahme - Twitter
Update5 MH17 - UN Sicherheitsrat : es waren Terroristen, Zahnpasta & Chorasan oder wer?
Update61 Survival in Düsseldorf - Eigentümer Mieter Drogen Kot und keine Moneten
Update6 Markus Lanz & ZDF NSU Al Qaeda in Düsseldorf - GZSZ & Klitschko & Bush & CharlieHebdo
Update10 ARD Tatort Star Liefers & Syrien & Flüchtlinge in EU wegen DDR & Merkel & Splendid?
Update7 ARD Jauch & DDR Saarland Abseitsfalle FIFA Blatter - SAT1 & Hoeneß & AWACS
Update8 Blutgeld Deutsche Bank Bunga Bunga Leo Kirch in München & Prozesse
Update9 ISIS & § AO Betrüger Graf-Recke-Stiftung & selbstlose Heilpädagogen & Ehrenamt & LVR
Die neuesten Nachrichten in der Rubrik Terrorismus

Update1 Cem Özdemir der Grüne Politiker - ein Türke dreht durch - Drogen & NSU
NSU und Deutsche Gesetze - die Problematik zum Nachdenken
Update1 Oberlandesgericht Düsseldorf Strafverfahren gegen Syrer - folterte er wirklich & ISIS
Verdammte Axt : WHO & Deutschland sind die Achse des Bösen - Axis of the Evil
Update5 Twitter Psychopathen-Freakshow anti-Deutsch & pro-Menschenhandel & IRAN & Facebook & nun ?

 Leserbriefe & Gegendarstellungen posten, darauf clicken --- >>>>

Es gibt noch keine Leserbriefe


    Zufällig ausgewählt
Wer regelm

    Statistik
» Artikel online
726
» Gesamte Leserzahl der aktuell veröffentlichen Stories ohne Homepage und Unterseiten
1882851
» Anzahl Ressorts
14

Unique Zähler seit 04. Aug 2014, 16.53

Statistik Invidiuelle Leser

Flag Counter

Hallo Admin !
hier login

Cookies löschen | Top   

Achtung Intelligence, Conny Crämer, copyright: 2013 - 2017
Software: Article Manager by Alstrasoft
Copyright 2000-2009 © Article Manager Pro