Home | Top30 Charts | SuFu | Impressum & Datenschutz & FAQ |


Genaue Uhrzeit
Ewiger Kalender

    Ressorts
» Beruf - Jobcenter - Arbeitsrecht
» EU - Vereinte Nationen - Resolutionen - Menschenrechte - United Nations
» Gesundheit - Krankenkasse - Rente
» Jura - Recht
» Lifestyle
» Medien & Entertainment & Kultur
» Politik
» Reisen Touristik Urlaub
» Terrorismus
» Twitter Stilbll?ten - wird verschoben in das Ressort Medien
» Wirtschaft

  Top30 Charts
» Top30 - am meisten gelesen
»

Zur Info Landespressegesetz NRW - Verwaltungsrecht

§ 3
Öffentliche Aufgabe der Presse
Die Presse erfüllt eine öffentliche Aufgabe insbesondere dadurch, daß sie Nachrichten beschafft und verbreitet, Stellung nimmt, Kritik übt oder auf andere Weise an der Meinungsbildung mitwirkt.

§ 6 Sorgfaltspflicht der Presse Die Presse hat alle Nachrichten vor ihrer Verbreitung mit der nach den Umständen gebotenen Sorgfalt auf Inhalt, Herkunft und Wahrheit zu prüfen. Die Verpflichtung, Druckwerke von strafbarem Inhalt freizuhalten (§ 21 Abs. 2), bleibt unberührt.


https://www.gesetze-im-internet.de/gg/pr_ambel.html

Grundgesetz für die Bundesrepublik Deutschland - Präambel 

Im Bewußtsein seiner Verantwortung vor Gott und den Menschen,von dem Willen beseelt, als gleichberechtigtes Glied in einem vereinten Europa dem Frieden der Welt zu dienen, hat sich das Deutsche Volk kraft seiner verfassungsgebenden Gewalt dieses Grundgesetz gegeben. Die Deutschen in den Ländern Baden-Württemberg, Bayern, Berlin, Brandenburg, Bremen, Hamburg, Hessen, Mecklenburg-Vorpommern, Niedersachsen, Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz, Saarland, Sachsen, Sachsen-Anhalt, Schleswig-Holstein und Thüringen haben in freier Selbstbestimmung die Einheit und Freiheit Deutschlands vollendet. Damit gilt dieses Grundgesetz für das gesamte Deutsche Volk.

Ende Präambel

Das Grundgesetz ist die Staatsverfassung der BRD und Teil der staatlichen Souveränität. Ausländer, also nicht-Deutsche, beachten bitte auch das Einführungsgesetz des BGB § 7 (EBGB). Es gelten aber auch Artikel 25 Grundgesetz, 1 GG Absatz 2 - leider hält sich eigentlich nicht je eine deutsche Behörde, Polizei oder Gericht daran, trotz Artikel 20 Grundgesetz Absatz 3.

Im Zweiten Weltkrieg und davor pochten besonders die Juden darauf, auch im Deutschen Reich immer nur nach eigenen jüdischen Gesetzen leben zu dürfen. Deshalb bekamen sie dann ihre Juden-Ghettos. Juden waren nicht je echte Israelis. Die waren schon in der Zeit der BIBEL zwei verschiedene Königreiche und Staaten. Palästina ist noch was Anderes.

Im Auftrag der Vereinten Nationen wurde erforscht, wer die Juden in Europa wirklich sind. Völkerwanderungsmäßig sind die Juden in Wahrheit Italiener. Sie breiteten sich mit dem römischen Reich, quasi mit Julius Cäsar aus.
Link zu den Vereinten Nationen: http://www.un.org/en/holocaustremembrance/docs/pdf/Volume%20I/The_History_of_the_Jews_in_Europe.pdf

Die Bundesrepublik Deutschland erlaubt den Juden, Sinti und Roma nach ihren eigenen Gesetzen zu leben, laut § 7 EBGB. Ob das wirklich völkerrechtlich erlaubt ist, weil dies einer Fremdkolonie entsprechen täte, außerhalb den Hoheitsgebieten von Botschaften und Konsulaten, zweifel ich noch an.

Angeblich verteilen einige "ausländische Restaurants" in Düsseldorf "Botschaften", deshalb seien darin Deutsche und NRW'ler nicht wirklich erwünscht und werden teilweise durch Überfälle rausgemobbt, auch in den Wohnungen der Deutschen.

Adolf Hitler, der "ex-Diktator", der übrigens ein Österreicher war, wurde in der kleinen Grenzstadt Braunau geboren. Er war keine braune Sau, sondern ein Braunauer. Das verwechseln heutzutage auch noch immer sehr viele. Aber das Deutsche Reich war bekannt für den Shit der Pharma-Industrie. Drogen auf Rezept. Noch immer, übrigens. Da meckert keiner. Hauptsache Shit.

Fehlerstatus Umlaute Achtung Intelligence. 08. Juli 2018, 22.23 Uhr Aus Sicherheitsgründen wurden Dinge im Serverbereich von dem Hoster geändert. Plötzlich gehen in einigen Überschriftenlinks und Ressorts die Umlaute nicht mehr. Ich bin noch dran, werde eventuell Umlaute mit ae und ue ersetzen teilweise. Es betrifft nur die Überschriften und in Kategorie-Überschriften und noch andere Probleme, nicht die langen Textversionen.


Auswahl beliebter News, die die 00er erreicht haben, Ressort Gesundheit Krankenversicherung Rente


1400 Leser Gesundheit : Nach Herzinfarkt rasch Sport & schnell aus dem Gips
1700 Leser ADHS - Allergien bei Kindern - Vorsicht vor Pausenbrot-Tausch
6700 Leser Update3 Zeckengefahr FSME durch Milch - Infektionskrankheit Knappschaft impft alle
6100 Leser Update12 Mobbing & Terrorismus - Kanacken-Luder & Fake Belden Kabel & Wirtschaftssabotage & NASA & Al Qaeda & Holocaust

Heute neu: Update1 Auswärtiges Amt: Schengen - es gelten immer noch Passpflicht und strenge Drogenkontrollen

Wegen vielen Sicherheitshinweise bitte nach unten scrollen, für die Story, die Sie eigentlich hier oben lesen wollten. Dankeschön. Bitte verbrechen Sie weniger, ich komme mit den regulären Updates und neuesten Nachrichten kaum nach.


Sicherheitshinweis, Terror-Anschlag, Düsseldorf, Wickrather Str. 43, Düsseldorf, und Erdbeben 1992 und aktuell, 22. Juli 2018, 19.21 Uhr Vom Benehmen her gehören Chinesen, die Firma Huawei mit zu den Terroristen. Die erste Informationen gab es bereits 2004 dazu. Huawei flog bekanntlich kürzlich auf eine Stasi-Kolonne für Facebook zu sein. Angeblich gehören auch Ukrainer zu den Tätern. Primär sind diese Wirtschaftsterroristen, Gaffer, Grabscher, terroristische Neugierhanserl, also eine Peinlichkeit mit Dauerfremdschäm. Sie sind in ihrem Mauerstadt China besser aufgehoben.
Anscheinend war das Erdbeben von 1992 in Düsseldorf in einigen Gebieten ein Bomben-Attentat. Eine Aussage hierzu wurde, während ich heute einkaufen war, gelöscht. Es ging auch dabei um eine Aussage über einen Motorgrill, also "Kühlerhaube", eben nicht kühl, sondern siedend heiß. Das Treppenhaus, links, war gestern so aufgeheizt, daß es nicht mehr benutzbar war. Die Hitze und der Gestank waren identisch mit den von heißen parkenden PKW.

Auch Backsteine auf dem Balkon stanken nach Nachbarn und heute die Balkonscheiben außen nach wie 10 stark rauchenden Personen. Manchmal stinken diese nach Nervengift oder nach Abgasen in der 7. Etage. Das Haus steht im Grünen auf dem Grundwasserschutzgebiet. Die Starkraucher hier in den beiden Häusern ist alles scheißegal, Brandgefahren auch, Sicherheit auch, Gesetze mal sowieso, Hauptsache sie können rauchen - der Rest ist ihnen egal.
Seit Jahren wohnen hier Brandstifter und Terroristen, die nicht fest genommen werden. Angeblich stammen einige aus der Sicherungsverwahrung Düsseldorf, Psychiatrie, LVR, Dr. Luckhaus, andere seien aus Haina. Bekanntlich ist Psychiatrie illegal. Auch angeblich echte Ärzte, die hier wohnen und Gesundheitspersonal, benehmen sich nicht wie Gesundheitspersonal, sondern attackieren - wenn sie es denn waren und nicht andere Nachbarn - hämmernd gegen die Türe und schreien "Ruhe". Immerhin haben die Personen mich durch mehrere Etagen mich gehört. Es geht auch um perverse Hundehalter und Kindesmißhandlung. Die Aufheizung ist seit Jahren so, wird aber immer perverser. Die wollen das Haus implodieren, explodieren lassen und gehören einer Terroristen-Szene. Teilweise Mollath, Scripted Reality, Menschenhandel, Anis Amri und Pharma-Terrorismus gegen die Bayer Leverkusen Werke. Es handelt sich um Extremstjunkies. Sie können nicht davon ausgehen, daß die Nachbarn wirklich laut EEG wach sind. Sie leben nur für Hitze, Glut und Brand und Glutofen, Backofen und Zigarette und Feuer. Der Hausverwaltung samt Eigentümern ist es egal. Anscheinend sind diese Raucher und Junkies. Es ging auch um Beinahe-Mord an einen Bewohner, der bereits die Folgen des Erdbeben kannte und um eine Person, die sich gerne über Brandgefahren köstlich amüsiert.

Einige wollten die Bewohner schon immer gerne in kirchlichen Instituten unterbringen, in Anlehnung an "Geschichte einer Nonne", eiige Täter gehören zum alten Der Spiegel (Nachrichtenmagazin) Recherchethema von mir und Hans-Jürgen Jakobs (heute Handelsblatt) Scripted Reality (Echte Fälle, echte Polizei, Barbara Salesch, Toto & Harry) und die Chinesen wie Huawei galten auch schon ewig als Massenmörder. Die waren nur in der Psychiatrie glücklich, im Grafenberger - Aaper Wald.

Es ging auch um das alte SAT1 und RTL Verbrechen gegen den WDR, daß Miriam Meckel (Wirtschaftswoche) ihr eigenes Gehirn noch sucht, aber auch Opfer geworden war von Scripted Reality. Die Fernsehchefs und Behörden lieben Snuff und Splatter, den Echte Fälle Echte Polizei oder Klinik am Südring täglich bieten. Die Behörden sind auch nicht echt in echt. Man will lieber ausbrennen und faul eine rauchen. Anscheinend sind Überlebende des 2. Weltkriegs gerne Feuerteufel und Kriegsfans. Nur Ekelgestank ist Rauchern wichtig und der Geruch von Aas und Moder und Tod, Rauchen kann töten, steht auf der Packung und sie wollen das Werbeversprechen.



20. Juli 2018, 13.18 Uhr, Strafanzeige gegen das Bundesverfassungsgericht gestellt, STGB 130 und 138, Volksverhetzung, Inquisition, Psychiatrie und ARD und ZDF ... und ... Osama Bin Laden hatte Recht, die Christen sind wieder die Crusaders. Er hatte US Präsident Bush darauf hingewiesen, nicht mehr auf die Christen und deren mittelalterliches Benehmen hinzuweisen. Evangelische und Katholische gelten seit Ewigkeiten als absolut sadistische Missionierer und Nazi-Holocaust-Fans. mehr wird noch ergänzt und unten die Sicherheitshinweise auch dann in News aktualisiert. Bald mehr.


Sicherheitshinweis, Terrorismus, Lebensgefahren, betrifft alle Zivilgerichte in Düsseldorf und deutschlandweit und auch die Landesbank-Berlin, 07. Juli 2018, 15.16 Uhr ZPO 78 Absatz 3 bedeutet, wer einen echten Richter oder Urkundsbeamten haben will, benötigt keine Rechtsanwälte, identisch mit 101 GG und 103 des Grundgesetzes. In der Sache Landesbank Berlin (weiter runterscrollen), wurden die Landeswappen auf den Anschreiben gefälscht, kein Richter unterschrieb, kein Siegel. Ich rügte und bekam als Antwort, daß ZPO 78 Absatz 3 nicht einschlägig sei. Mein Einspruch sei nicht gültig, weil das Verfahren weder vor einem ersuchten und beauftragten Richter stattfand noch einen Urkundsbeamten. Ein Call Center Babe Gericht. Terroristen und gewerbliche Drückerkolonnen.


Überschrift Wort    bessere SuFu

Frag den Staat Kassenzahnärztliche Vereinigung antwortet

Nutzen Sie Print um abzuspeichern oder zu lesen, falls Artikel hier fehlerhaft dargestellt werden sollte

Veröffentlicht am : 13. Apr. 2015., 13:21:08 | Journalistin : Conny Crämer Ressort : Gesundheit - Krankenkasse - Rente | Leserzahl : 1804
| Rating :

Print |

  
Conny Crämer
Clicken Sie auf meinen Namen, dann können Sie mehr über mich erfahren mit Update vom 15. Juni 2018.

Achtung Intelligence stellte eine Frage an die Kassenärztliche Vereinigung und die antwortete sogar sehr lang. Hier worum es geht, Ärzte und Behandlungsmethoden. Was bedeutet der Spruch: Das zahlt mir die Kasse nicht:

https://fragdenstaat.de/anfrage/abrechnungsfrage-wenn-arzte-keine-hilfe-geben/

Von << Anfragesteller/in >>
Betreff Abrechnungsfrage - wenn Ärzte keine Hilfe geben [#8574]
Datum 2. Februar 2015 17:20:44
An Kassenzahnärztliche Bundesvereinigung
Status Warte auf Antwort

Antrag nach dem IFG/UIG/VIG

Sehr geehrte Damen und Herren,

bitte senden Sie mir Folgendes zu:


was bedeutet eigentlich der Spruch der GKV-Ärzte "Das zahlt mir die Kasse nicht, das müssen Sie selber bezahlen."

Das sagen die Ärzte dann, wenn man krank ist oder Notfallpatient ist. Wenn der Arzt nicht der echte zuständige ist, was den Anschein hat, wieso überweist derjenige nicht an die richtige Fachrichtung oder liegt es an was Anderem?

Ende der Frage


Hier die Antwort der Chefetage der KV

Von Brigitte Feiler – Kassenzahnärztliche Bundesvereinigung (ändern)
Betreff AW: Abrechnungsfrage - wenn Ärzte keine Hilfe geben (AZ II 500)
Datum 10. Februar 2015 09:06:34


Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass dieses e-mail keine offizielle Meinung der KZBV wiedergibt und für diese damit keinerlei Rechtsfolgen verbunden sind.

Sehr geehrt e Frau Crämer,


nach unserer Bewertung bezieht sich Ihre Anfrage auf zwei Einzelfragen und dabei zum einen auf Hinweise auf eine Leistungsbeschränkung innerhalb der GKV und zum anderen auf kompetenzielle Einschränkungen von Ärzten bei der Behandlung sowie in diesem Zusammenhang auf eine eventuell notwendige Überweisung an einen Arzt einer anderen Fachrichtung.


Hierzu nehmen wir wie folgt Stellung. Da uns keine näheren Informationen vorliegen, auf welchen konkreten Sachverhalt der von Ihnen angesprochene "Spruch" Bezug nimmt, kann insofern nur generell darauf hingewiesen werden, dass insbesondere im Bereich der vertragszahnärztlichen Versorgung bestimmte Leistungen oder Leistungsbereiche bereits gesetzlich aus dem Leistungskatalog der GKV ausgenommen worden sind.


Dies gilt z.B. für besonders aufwendige prothetische Versorgungsformen, bestimmte aufwendige Füllungsformen oder grundsätzlich für den Leistungsbereich der implantologischen Leistungen. Hierzu haben der Gesetzgeber und darauf aufbauend die Vertragspartner im Bereich der vertragszahnärztlichen Versorgung differenzierte Regelungen getroffen.

So existiert z.B. im Bereich der zahnprothetischen Versorgung ein sogenanntes "Festzuschusssystem", das es dem GKV-Versicherten erlaubt, unter Erhalt der ihm zustehenden jeweiligen befundbezogenen Festzuschüsse diejenige Versorgungsform zu wählen, die er persönlich nach einer entsprechenden Beratung des behandelnden Zahnarztes auswählt.


Dabei gegenüber den befundbezogenen Festzuschüssen entstehende Mehrkosten sind ggf. vom Patienten zu tragen, worauf seitens des Vertragszahnarztes hinzuweisen ist. Aber auch unabhängig davon existieren gerade im Bereich der zahnärztlichen Versorgung oftmals unterschiedliche Behandlungsmöglichkeiten, mit denen ein bestimmtes Behandlungsziel erreicht werden kann, die für den Patienten aber mit einem erhöhten Komfort oder ästhetischen Vorteilen verbunden sein können.


Soweit solche Behandlungsalternativen mit zusätzlichen Kosten verbunden sind und sie daher nicht dem im Bereich der GKV allgemein geltenden Wirtschaftlichgebot entsprechen, zählen sie grundsätzlich nicht zum Leistungskatalog der GKV und müssen bei einer entsprechenden Wahlentscheidung ggf. vom Patienten selbst gezahlt werden. Anderes gilt wie gesagt lediglich dann, wenn abweichende Regelungen existieren, die dem Versicherten, z.B. in der Form sogenannter "Mehrkostenvereinbarungen", in derartigen Fallgestaltungen denjenigen Betrag als Zuschuss erhalten, der seitens der gesetzlichen Krankenkassen für eine Regelversorgung hätte aufgebracht werden müssen.


Im Übrigen ist jeder Zahnarzt ganz unabhängig von dieser Problematik innerhalb der GKV bereits zivilrechtlich verpflichtet, den Patienten nicht nur über den Befund und die geplante Behandlung, sondern u.a. auch über bestehende Behandlungsalternativen und die damit für den Patienten eventuell verbundenen Mehrkosten zu informieren und aufzuklären.


Zu diesem Bereich der sogenannten "wirtschaftlichen Aufklärungspflicht" gehört dann, wenn der Patient sich nach Aufklärung für eine bestimmte, aufwendigere Versorgungsform entscheiden sollte, auch der Hinweis auf die damit für diesen dann verbundenen Mehrkosten. Ihre zweite Frage scheint uns wie gesagt auf die Problematik abzustellen, dass bestimmte Ärzte lediglich in ihrem jeweiligen Fachgebiet tätig werden dürfen und daher bestimmte Behandlungsleistungen nicht von diesen, sondern von Ärzten anderer Fachrichtungen erbracht werden müssen.


Damit sprechen Sie eine Problematik an, die den Bereich der vertragsärztlichen, nicht aber denjenigen der vertragszahnärztlichen Versorgung tangiert.


Im ärztlichen Bereich existiert in der Tat eine Vielzahl unterschiedlicher Fachrichtungen, wobei sich die jeweiligen Ärzte an die Fachgebietsgrenzen halten und sogenannte "fachfremde" Leistungen in der Regel nicht erbringen und abrechnen können.


Dies ist allerdings im Bereich der vertragszahnärztlichen Leistungen insofern anders, als ein Vertragszahnarzt grundsätzlich berechtigt ist, sämtliche vertragszahnärztliche Leistungen zu erbringen und abzurechnen. Da zahnärztliche Behandlungen in aller Regel auch durch den Zahnarzt selbst abschließend durchgeführt werden und daher in aller Regel eine Kooperation insbesondere mit Ärzten nicht erforderlich ist, stellen Überweisungen im Bereich der vertragszahnärztlichen Versorgung eine seltene Ausnahme dar.



Sofern im Ausnahmefall die Erbringung ärztlicher Leistungen im Zusammenhang mit einer vertragszahnärztlichen Leistung erforderlich werden sollte, werden diese im Regelfall unmittelbar vom Vertragszahnarzt veranlasst oder sie werden hierzu von diesem eine Überweisung erhalten. Wir hoffen, dass sich diese Informationen als hilfreich erweisen und verbleiben


mit freundlichen Grüßen

i. A. Dr. Muschallik Leiter Justitiariat

Kassenzahnärztliche Bundesvereinigung (KZBV) Universitätsstraße 73

50931 Köln Tel. 0221 4001-130 Fax. 0221 4001-289



Ende der komplexen Antwort


Achtung Intelligence hakt nach


Recht herzlichen Dank für Ihre so komplexe Antwort. Leider hatte ich zuvor  Ihre Antwort übersehen und gerade festgestellt, dass Sie für die Zahnärzte zuständig sind.

Da Sie aber direkt der Leiter des Justiziariat sind, fand ich weitere Gesetze im SGB V und IGEL Infos, die ich Ihnen gerne noch zur Frage anhänge, denn der bakterielle Status wird meist unbeachtet nicht behandelt. Karies sind nun mal infektiöse Erreger und nun mal nicht nur ein Loch. Andere sind Opfer von Drogen oder Psychopharmaka (die sind Crystal Meth, Koks-identisch). Doch das ist Zahnärzten und anderen egal.

https://www.barmer-gek.de/barmer/web/Portale/Versicherte/Rundum-gutversichert/Gesundheit/Themenschwerpunkte/Patientenrechte/IGeL/IGeL.html#ac195858

(...)
Welche Igel-Leistungen gibt es?

Eine verbindliche Liste aller Igel-Leistungen gibt es nicht. Vorgestellt werden solche, bei denen die Barmer GEK den größten Beratungsbedarf sieht.
Zusatzangebote ohne  (!!!) Krankheitsverdacht

Einige Zusatzangebote können Igel-Leistung sein, wenn sie auf Wunsch der Patientin/des Patienten und ohne dass ein Krankheitsverdacht besteht, durchgeführt werden. Hierzu zählen u.a.:

Auszug-Ende


Das heißt der Arzt ist zur Untersuchung komplett verpflichtet, wenn dem Patienten was weh tut oder das Zahnfleisch schmerzt. Doch ein Labor untersucht nicht je auf Bazillen.

http://www.gesetze-im-internet.de/sgb_5/__23.html

§ 23 Medizinische Vorsorgeleistungen

(1) Versicherte haben Anspruch auf ärztliche Behandlung und Versorgung mit Arznei-, Verband-, Heil- und Hilfsmitteln, wenn diese notwendig sind,

1.
    eine Schwächung der Gesundheit, die in absehbarer Zeit voraussichtlich zu einer Krankheit führen würde, zu beseitigen,
2.
    einer Gefährdung der gesundheitlichen Entwicklung eines Kindes entgegenzuwirken,
3.
    Krankheiten zu verhüten oder deren Verschlimmerung zu vermeiden oder

Auszug-Ende

http://www.gesetze-im-internet.de/sgb_5/__25.html

§ 25 Gesundheitsuntersuchungen
(1) Versicherte, die das fünfunddreißigste Lebensjahr vollendet haben, haben jedes zweite Jahr Anspruch auf eine ärztliche Gesundheitsuntersuchung zur Früherkennung von Krankheiten, insbesondere zur Früherkennung von Herz-Kreislauf- und Nierenerkrankungen sowie der Zuckerkrankheit.

(2) Versicherte, die das 18. Lebensjahr vollendet haben, haben Anspruch auf Untersuchungen zur Früherkennung von Krebserkrankungen.

(3) Voraussetzung für die Untersuchungen nach den Absätzen 1 und 2 ist, daß

1.
    es sich um Krankheiten handelt, die wirksam behandelt werden können,
2.
    das Vor- oder Frühstadium dieser Krankheiten durch diagnostische Maßnahmen erfaßbar ist,
3.
    die Krankheitszeichen medizinisch-technisch genügend eindeutig zu erfassen sind,



http://www.gesetze-im-internet.de/sgb_5/__2.html

 


§ 2 Leistungen

(1) Die Krankenkassen stellen den Versicherten die im Dritten Kapitel genannten Leistungen unter Beachtung des Wirtschaftlichkeitsgebots (§ 12) zur Verfügung, soweit diese Leistungen nicht der Eigenverantwortung der Versicherten zugerechnet werden. Behandlungsmethoden, Arznei- und Heilmittel der besonderen Therapierichtungen sind nicht ausgeschlossen. Qualität und Wirksamkeit der Leistungen haben dem allgemein anerkannten Stand der medizinischen Erkenntnisse zu entsprechen und den medizinischen Fortschritt zu berücksichtigen.

Auszug-Ende

Mithilfe des SGB V und der Barmer GEK ist ja klar, dass auch ein Zahnarzt komplett untersuchen muss und nicht nur raterum und Rumbohren, ohne zu Wissen, ob der Patienten Drogenopfer, KO-Tropfen-Opfer, Essensopfer (Fumarsäure, das ist psychotrop und im Psychopharmakon Seroquel enthalten, ist per EU in Zuckerwaren und Wein und Teilchen erlaubt, dito im Kaugummi, aber Psychopharmaka wurden eigentlich 2001 verboten von der EU) oder Opfer der Infektionskrankheit Karies, MRSA (dasselbe oft eigentlich) oder spezielle Masern im Mund geworden ist, wenn doch nicht nach neuester High Tech, die im SGB V gesetzlich vorgeschrieben ist, und per Top medizinisch-technischem Labor untersucht wird.


Prothesen wirken übrigens dank Stammzellen und sonstiger Medica High Tech eher uralt und Steinzeit.

Da die KVs Teil des SGB V sind, benötigen dies also einen neuen Diskurs und ich wollte noch Informationen erfragen, ob Ärzte andere Informationen haben, als diese, die wir "Mitglieder in der GKV" im Gesetzbuch stehen haben.




1 2 3 4 5
Verteilen Sie Punkte von 1* - 5***** Punkte
   
Die Artikel mit der höchsten Leserzahl in dem Ressort Gesundheit - Krankenkasse - Rente

Gesundheit - Menstruation Haemophilie und Willebrand-Syndrom
Update25 Vorsicht! Gefaehrliche Notfallpraxis in Duesseldorf im Evangelischen Krankenhaus - Tod eines 7jaehrigen Jungen - Mord?
Update13 Völkermörder GKV ? Psychopharmaka Drogen Verbot & EU Bundesverfassungsgericht - ADHS Überweisungsschein
Update13 Psychiater lügen - denn Schizophrenie = Herpes oder Schlaganfall oder Mobbing & Verona Pooth ex von DSDS Dieter Bohlen
Update11 Barmer & Knappschaft Call Center & Büros sind oft Privatunternehmen & LSG Psychose
Update10 Düsseldorf Psychiatrie: Al Qaeda & WDR gibt es nicht & Flüchtlinge in Psychiatrie
Update6 Psychose Verkehrsschild & Psychopharmaka & ISIS Psychiater & Cannabis gegen Kotze
Update5 Polizei Koeln in SAT1 Auf Streife: Ritalin ist Speed & Behoerde will Cannabis legalisieren - bringt den Tod und ist gegen Voelkerrecht
Update10 Drogen in Bäckerei Oehme Psychoterror & kein Arbeitsschutz & Schlampengericht
Update32 Schön Klinik Düsseldorf macht keine Drogentests bei Opfern - das Heerdter - Dominikus Schön Krankenhaus soll eventuell Ende Juni 2018 abgerissen werden
Die neuesten Nachrichten in der Rubrik Gesundheit - Krankenkasse - Rente

In eigener Sache - wegen Seuchengefahren in diesem Stadtteil - Arztsuche EU-weit
In Deutschland wird gerne gestunken - es mieft - es riecht abartig - man raucht - viele lieben Ekelaltersheimgerüche
Update3 Nuckelsuechtige Raucher - Stricher & Flittchen der Nationen oder willenlos fremdbestimmt & Umweltverpester und Verstuemmler
Update3 BRD GmbH - Ostzonen Ex-Personenschützer von Saudis - Detektiv in Deutschland knallt durch - ADS Kranker hält sich von Außerirdischen entführt & Gegendarstellungen
GKV SGB V Gesundheit Zahnarztbehandlung ist immer gratis als Zahnerhalt nur Zahnersatz kostet extra

 Leserbriefe & Gegendarstellungen Funktion online wegen Vandalismus nicht mehr möglich. Viele sind sowieso sittenwidrige Paid Trolls.

Kommentarfunktion für Leserbriefe nicht mehr online möglich wegen Online Vandalismus und Cyberwarfare und deren Verstoß gegen die Nutzerbedingungen.


    Zufällig ausgewählt

Wechsel in das Ressort: Terrorismus Das Hauptzollamt Düsseldorf ist tatverdächtig anstatt Schwarzarbeit zu bekämpfen, aktiv Schwarzarbeit und Scheinselbständigkeit zu unterstützen. Obwohl die Abteilung aktiv auch im Auftrag der Finanzbehörden und Sozialbehörden, sowohl Schwarzarbeit als auch Scheinselbständigkeit per Gesetz bekämpfen muss, macht das Düsseldorfer Hauptzollamt seit Jahren das Gegenteil daraus. Aufgeflogen sind die Missetäter beim Sozialgericht Düsseldorf. Update1: 23. Juli 2014 Gurlitt Bilder, Zöllner und Rabbiner in Düsseldorf, aber die Behörden schweigen und hintergehen Bundesbeamte und wie war das mit der RAF?



    Statistik
» Artikel online
778
» Gesamte Leserzahl der aktuell veröffentlichen Stories ohne Homepage und Unterseiten
2152500
» Anzahl Ressorts
11

Unique Zähler seit 04. Aug 2014, 16.53

Statistik Invidiuelle Leser - sortiert nach Länderranking samt Flaggen. Sehen Sie keine Statistik hier, deaktivieren Sie den Adblock - der den werbefreien Flagcounter sperrt.

Flag Counter

Hallo Admin !
hier login

Cookies löschen | Top   

Achtung Intelligence, Conny Crämer, copyright: 2013 - 2018
Software: Article Manager by Alstrasoft
Copyright 2000-2009 © Article Manager Pro