Home | Top30 Charts | SuFu | Impressum & Datenschutz & FAQ |


Genaue Uhrzeit
Ewiger Kalender

    Ressorts
» Beruf - Jobcenter - Arbeitsrecht
» EU - Vereinte Nationen - Resolutionen - Menschenrecht - Völkerrecht
» Gesundheit - Krankenkasse - Rente
» Jura - Recht
» Kochrezepte
» Lifestyle
» Medien & Entertainment & Kultur
» Politik
» Reisen Touristik Urlaub
» Terrorismus
» Twitter Stilblüten
» Wirtschaft

  Top30 Charts
» Top30 - am meisten gelesen
»

Zur Info Landespressegesetz NRW - Verwaltungsrecht

§ 3
Öffentliche Aufgabe der Presse
Die Presse erfüllt eine öffentliche Aufgabe insbesondere dadurch, daß sie Nachrichten beschafft und verbreitet, Stellung nimmt, Kritik übt oder auf andere Weise an der Meinungsbildung mitwirkt.

§ 6 Sorgfaltspflicht der Presse Die Presse hat alle Nachrichten vor ihrer Verbreitung mit der nach den Umständen gebotenen Sorgfalt auf Inhalt, Herkunft und Wahrheit zu prüfen. Die Verpflichtung, Druckwerke von strafbarem Inhalt freizuhalten (§ 21 Abs. 2), bleibt unberührt.


https://www.gesetze-im-internet.de/gg/pr_ambel.html

Grundgesetz für die Bundesrepublik Deutschland - Präambel 

Im Bewußtsein seiner Verantwortung vor Gott und den Menschen,von dem Willen beseelt, als gleichberechtigtes Glied in einem vereinten Europa dem Frieden der Welt zu dienen, hat sich das Deutsche Volk kraft seiner verfassungsgebenden Gewalt dieses Grundgesetz gegeben. Die Deutschen in den Ländern Baden-Württemberg, Bayern, Berlin, Brandenburg, Bremen, Hamburg, Hessen, Mecklenburg-Vorpommern, Niedersachsen, Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz, Saarland, Sachsen, Sachsen-Anhalt, Schleswig-Holstein und Thüringen haben in freier Selbstbestimmung die Einheit und Freiheit Deutschlands vollendet. Damit gilt dieses Grundgesetz für das gesamte Deutsche Volk.

Ende Präambel

Das Grundgesetz ist die Staatsverfassung der BRD und Teil der staatlichen Souveränität. Ausländer, also nicht-Deutsche, beachten bitte das Einführungsgesetz des BGB § 7 (EBGB). Es gelten aber auch Artikel 25 Grundgesetz, 1 GG Absatz 2 - leider hält sich eigentlich nicht je eine deutsche Behörde, Polizei oder Gericht daran.
Im Zweiten Weltkrieg und davor pochten besonders die Juden darauf, auch im Deutschen Reich immer nur nach eigenen jüdischen Gesetzen leben zu dürfen. Deshalb bekamen sie dann ihre Juden-Ghettos. Juden waren nicht je echte Israelis. Die waren schon in der Zeit der BIBEL zwei verschiedene Königreiche und Staaten. Palästina ist noch was Anderes.
Die Bundesrepublik Deutschland erlaubt also den Juden, Sinti und Roma nach ihren eigenen Gesetzen zu leben. Ob das wirklich völkerrechtlich erlaubt ist, weil dies einer Fremdkolonie entsprechen täte außerhalb den Hoheitsgebieten von Botschaften und Konsulaten, zweifel ich noch an. Angeblich verteilen einige "ausländische Restaurants" in Deutschland "Botschaften", deshalb seien darin Deutsche und NRW'ler nicht wirklich erwünscht und werden teilweise durch Überfälle rausgemobbt, auch in den Wohnungen der Deutschen.

Auswahl beliebter News, die die 00er erreicht haben, Ressort Politik

1600 Leser Deutschland von Firmen fremdgeführt - SPD & CDU haben Umsatzsteuer & Religion & ISIS
2300 Leser Warum hört die NSA die Bundesregierung ab?

Überschrift Wort    bessere SuFu

Update6 Terrorismus - Ist ein Krankenhaus oder eine Uniklinik echt ? Oder eine Kirche? GKV & SGBV

Nutzen Sie Print um abzuspeichern oder zu lesen, falls Artikel hier fehlerhaft dargestellt werden sollte

Veröffentlicht am : 08. Aug. 2015., 23:30:43 | Journalistin : Conny Crämer Ressort : Gesundheit - Krankenkasse - Rente | Leserzahl : 2913
| Rating :

Print |

  
Conny Crämer
Clicken Sie auf meinen Namen, dann können Sie mehr über mich erfahren mit Update vom 20. Mai 2018, 19.34 Uhr.

Sie dachten ein Krankenhaus ist echt, nur weil es Krankenhaus oder Uniklinik heißt? Pustekuchen. Unikliniken sind meist nicht je echte Krankenhäusern, sondern nur voller Hochschüler, die Arzt spielen, aber noch noch nicht einmal ihre Approbation in der Tasche haben und das Impressum ist auch verräterisch. Andere Gesetze auch. Update1: 17. Februar 2016 Der religiöse Wahn ist in Krankenhäuser eingezogen. Der Aberglaube geht vor echter Medizin. Erstaunlich, die Krankenhäuser haben meist keine echte Zulassung von Sozialträgern. Der Papst ist derweil nur als Jesuskreuz-Träger bekannt. Update2: 18. Februar 2016 Wenn man sich ein Urteil des Bundesverfassungsgerichts durchliest, merkt man, das steht auf Geister. Es entschied vor einigen Jahren total wirr über Kirchen und Arbeitnehmer, die für Kirchen arbeiten. Daraus zitiert Achtung Intelligence. Deutschland im totalen Todeswahn und die Kirche hat einen Sendungsauftrag. Normalerweise nennt man das dann; psychiatrischer Sendungswahn mit Errettungswahn. Und das im modernen Deutschland. Update3: 06. März 2016 Nachdem das Bundesverfassungsgericht aus dem wissenschaftlichen Ärzteberuf (Bundesärzteordnung) einen (Aber)Glauben gemacht hat, wenn es um religiöse Krankenhäuser geht - also evangelische oder katholische - hier nun für die abergläubigen Personen, die Gott in Weiß spielen und Hilfspersonal dieser Glaubensgruppe ein Stellenangebot für ein katholisches Krankenhaus in Düsseldorf. Da dürfen sie noch Juden ans Kreuz tackern, ganz legal. Der war mal der Heilsbringer, der Rest ist nur ein Glaube, man sei Arzt und wissenschaftlich gebildet. Update4: 17. Juli 2016 Eigentlich spielen sie nur Doktor in Unikliniken, der Rest ist Kleriker. Die dummen Deutschen und Ausländer in Deutschland. Man wäre gerne was, ist aber doch nichts. Wenn Leute Arzt spielen. Update5: 05. August 2016 Sie dachten, es reicht aus, wenn ein Krankenhaus eine Kassenzulassung im Impressum veröffentlicht? Pustekuchen, es gibt noch viel mehr. Eins ist ja schon aufgeflogen, die meisten Kirchenkrankenhäuser, sei es Malteser, sonstige heilige St. Krankenhäuser, Evangelische oder Heiligennamenkrankenhäuser haben oft weder eine Kassenzulassung im Impressum noch eine zuständige Ärztekammer erwähnt. Einige in Deutschland erwähnen auch, sie sind katholischen Glaubens und das sei das Maß der Dinge. Man glaubt, man sei ein Krankenhaus sozusagen. Aber im Sozialgesetzbuch 5, das ist das Gesetz für GKV Versicherte, steht noch was drin. Das findet man im Impressum bisher gar nicht und am Eingang der Kliniken auch nicht. Ersatzkassen haben andere Gesetze.

 

Die Uniklinik Düsseldorf

http://www.uniklinik-duesseldorf.de/impressum/

 

Impressum



Universitätsklinikum Düsseldorf
Anstalt des öffentlichen Rechts
Moorenstr. 5
40225 Düsseldorf
Tel.: 00 49 (0) 2 11 - 81 00
Fax: 00 49 (0) 2 11 - 81 04 855

Umsatzsteuer-Identifikationsnummer gemäß § 27 a Umsatzsteuergesetz:
DE119432190

Vorstand:

Professor Dr. Klaus Höffken, Ärztlicher Direktor, Vorstandsvorsitzender
Professor Dr. Benedikt Pannen, stellv. Ärztlicher Direktor
Torsten Rantzsch, Pflegedirektor
Professor Dr. Joachim Windolf, Dekan der Medizinischen Fakultät

----------------------------

Thorsten Celary, stellv. Kaufmännischer Direktor

 

Zuständige Aufsichtsbehörde: Ministerium für Innovation, Wissenschaft und Forschung des Landes Nordrhein-Westfalen, 40190 Düsseldorf

 

Auszug-Ende

 

Da ist also ein Dekan, irgendwo ein anderer Direktor und ein Ministerium, das nicht je mit einem Bundesministerium namentlich ähnlich ist. Gesundheit steht da nicht. Innovative Forscher. Wer sich deren Innovation mal durchliest merkt, so richtig Wissen hatten die nicht je. So nicht je, mann will ja erst mal forschen, ob da überhaupt was ist. Gesundheitskenntnisse stehen da also nicht inkludiert.

 

Man forscht so rum. Jugend forscht. Bekanntlich gelten in der Uniklinik Harnwegsinfekte als eine psychiatrische Störung. Dadurch ist diese wissenschaftlich veraltert und die Uniklinik erloschen, ja sie ist gar kein Krankenhaus. Wieso das so ist, dazu zitiert Achtung Intelligence auch noch das zuständige Gesetz.

 

Aber wie sieht das mit der Ärzteschaft denn aus. Durchtillende Studenten oder sonstige Künstler?

 

Bundesärzteordnung - ich bin so frei wie ich bin - nach allen Regeln der ärztlichen Kunst


http://www.gesetze-im-internet.de/b_o/BJNR018570961.html

 

§ 1

(1) Der Arzt dient der Gesundheit des einzelnen Menschen und des gesamten Volkes.
(2) Der ärztliche Beruf ist kein Gewerbe; er ist seiner Natur nach ein freier Beruf.

Auszug-Ende


Aha, er ist aber in Wahrheit kein Freelancer, sondern laut BSG und wegen GOÄ und Kassenzulassung dem Wirtschaftssystem der BRD zwingend unterworfen, dem Sozialrecht auch, der ist ein Angestellter, meist TVÖD eigentlich. Das Heilberufgesetz ist in Wahrheit Verwaltungsrecht. Deshalb sind echte Ärzte eigentlich Beamte. Viele wären jedoch auch Angestellte, wenn diese nun mal in einem Krankenhaus arbeiten. Das wurde oft genug so geurteilt.

Immerhin ist nun klar, wieso Ärzte solche Freigeister sind und von nicht eine Ahnung haben. Sie schleichens sich so frei mal eben ein. Update1 Arbeitsrecht Ärzte sind Angestellte der gesetzlichen Krankenkassen
Es gibt Fälle, da sieht man das Personal nur einmal, danach nicht je wieder. Keiner kannte sie je. Man ist nun mal frei.


Hier geht es weiter mit der Bundesärzteordnung:

(1) Die Approbation als Arzt ist auf Antrag zu erteilen, wenn der Antragsteller
1.
(weggefallen)
2.
sich nicht eines Verhaltens schuldig gemacht hat, aus dem sich seine Unwürdigkeit oder Unzuverlässigkeit zur Ausübung des ärztlichen Berufs ergibt,
3.
nicht in gesundheitlicher Hinsicht zur Ausübung des Berufs ungeeignet ist,
4.
nach einem Studium der Medizin an einer wissenschaftlichen Hochschule von mindestens sechs Jahren, von denen mindestens acht, höchstens zwölf Monate auf eine praktische Ausbildung in Krankenhäusern oder geeigneten Einrichtungen der ärztlichen Krankenversorgung entfallen müssen, die ärztliche Prüfung im Geltungsbereich dieses Gesetzes bestanden hat,
5.
über die für die Ausübung der Berufstätigkeit erforderlichen Kenntnisse der deutschen Sprache verfügt.


Auszug-Ende

§ 4

(1) Das Bundesministerium für Gesundheit regelt durch Rechtsverordnung mit Zustimmung des Bundesrates in einer Approbationsordnung für Ärzte die Mindestanforderungen an das Studium der Medizin einschließlich der praktischen Ausbildung in Krankenhäusern und anderen geeigneten Einrichtungen der ärztlichen Krankenversorgung sowie das Nähere über die ärztliche Prüfung und über die Approbation.
(2) Die Regelungen in der Rechtsverordnung sind auf eine Ausbildung auszurichten, welche die Fähigkeit zur eigenverantwortlichen und selbständigen Ausübung des ärztlichen Berufs vermittelt. In der Ausbildung sollen auf wissenschaftlicher Grundlage die theoretischen und praktischen Kenntnisse, Fähigkeiten und Fertigkeiten vermittelt werden, deren es bedarf, um den Beruf nach den Regeln der ärztlichen Kunst und im Bewußtsein der Verpflichtung des Arztes dem einzelnen und der Allgemeinheit gegenüber auszuüben und die Grenzen des eigenen Wissens und Könnens zu erkennen und danach zu handeln. Dabei sind insbesondere ausreichende Kenntnisse in den versorgungsrelevanten Bereichen zu vermitteln. Die Vorgaben von Artikel 24 der Richtlinie 2005/36/EG sind einzuhalten.

Auszug-Ende


Psychiater halten den WDR für eine Psychose, der ehemalige Bundeskanzler Kohl sei auch eine Psychose, überhaupt sind Berufsgenossenschaften auch eine. So wissenschaftlich ist das also nicht. Arg unwürdig. Die halten übrigens den Curriculum Vitae für das Messen der Vitalwerte und verwechseln Vitalwerte also mit dem beruflichen Lebenslauf, den man für Bewerbungen absendet.


So wissenschaftlich profund sind Psychiater des Landschaftsverbandes Rheinland also auch nicht. Die bilden dort Psychiater für die Uniklinik Düsseldorf aus. Der Zoo und Landschaftsarchitektenclub ist per lvr.de Impressum auch kein Heilberufsclub, sondern untersteht nur dem Innenministerium NRW.


Deswegen ist das Ding also auch kein Krankenhaus, genau wie die Uniklinik kein Krankenhaus ist.


https://recht.nrw.de/lmi/owa/br_vbl_detail_text?anw_nr=6&vd_id=2175&vd_back=N696&sg=&menu=1

Krankenhausgesetz des Landes Nordrhein-Westfalen
- KHG NRW -

Vom 16. Dezember 1998

Der Landtag hat das folgende Gesetz beschlossen, das hiermit verkündet wird:

 

(...)

§ 12
Rechtsaufsicht

(1) Krankenhäuser und ihre gemeinschaftlichen Einrichtungen unterliegen der Rechtsaufsicht.

(...)

(4) Es sind

untere Aufsichtsbehörde

die kreisfreie Stadt und der Kreis,

obere Aufsichtsbehörde

die Bezirksregierung,

oberste Aufsichtsbehörde

das zuständige Ministerium.

 

Auszug-Ende

 

Hattu also keine solche Liste im Impressum, die Uniklinik hat sie nicht, sie bezeichnet nur die Aufsichtsbehörde für normale Hochschulen, bittu nun mal kein Krankenhaus.

 

Das sind also kleine Häschen und Rammler, die dort Arzt spielen, aber nicht je eine Zulassung hatten, dort in dem Uniklinikum Krankenhaus zu spielen.

 

Es ist nun mal juristisch keines.

 

Die Uniklinik in Köln ist auch kein Krankenhaus. Es fehlen auch dort die weiteren Behörden. Sie ist also nur eine Hochschule, aber nicht je Krankenhaus.

 

Das Krankenhausrecht ist ein Landesgesetz. Gucken Sie nach Ihrem zuständigen Gesetz und vergleichen Sie die dortigen gesetzlichen Pflichtangaben mit dem Impressum Ihrer Uniklinik oder Wunschkrankenhaus.

 

Bedenken Sie, dass viele Krankenhäuser oft nur religiöse Stiftungen sind, die aber meinen ein echtes Krankenhaus zu sein. Nach genauer Durchsicht des Gesetzes, das bei solch einem Klinikum im Impressum manchmal angegeben ist, fliegt oft auf, dass das Krankenhaus dann jedoch oft nur eine Kirche ist und somit kein Krankenhaus ist.

 

Viele wären gerne Arzt.

 

Ein höherer Beruf, nah an Gott und so. Es sind also primär Deppen im Kittel. Nun müssen nur noch Interpol, Europol und die Bundeswehr samt MEK diese Wunschärzte in den Knast schicken, die Klinikchefs natürlich auch. Aber die Polizei spielt ja lieber Polizei nur im Fernsehen, in echt? Nun ja, man spielt gerne so rum in Deutschland.

 

Typisch dumme Abi-Bande, Hauptsache Abi-Streiche, Autos anzünden, in Wahrheit immer Terrorsau gewesen und nur dumme Simser, aber das betrifft auch die Psychiater des Landschafsverbandes. Welche Blümchen die befunden, ist unklar. Man wäre ja gerne was.

 

Ärzte sind sie per Ärzteordnung nicht je gewesen, per Bundesministerium für Bildung und Forschung nun mal auch nicht. Kassenfähig waren sie nicht je, weder PKV noch GKV.

Lesetipps:

 

Update6 Auslands-Arzt-Verbot ProFamilia & Gynäkologen verursachen Spätgebärende


Update1 Gesundheit : Die Christen & religiöser Wahn - Alexianer & Lesbenverbrechen

 

Update1: 17. Februar 2016, 21.32 Uhr


Der Kirchenwahn, Arzt zu sein

 

In Düsseldorf gibt es ca. acht katholische Krankenhäuser. Im Dominikus Krankenhäuser, der zu Dominikanerinnen gehört, hängt der ziemlich dürre Holzjesus direkt am Eingang. Hier wird also abgeschlachtet. Echte Heilung gibt es also nicht.

 

Der Totem-Voodoo-Kult ist überall bei den religiös Bewahnten zu finden. Die spielen oft Arzt und dürfen es meistens nicht. Protestanten sind auch oft nicht klüger.

 

Deshalb zitiert Achtung Intelligence ein Urteil von 2014 aus der Ärzte Zeitung und Gesetze.

 

http://www.aerzteblatt.de/nachrichten/60948/Chefarztkuendigung-Karlsruhe-staerkt-Rechte-der-katholischen-Kirche?utm_source=twitterfeed&utm_medium=twitter

Politik

Chefarztkündigung: Karlsruhe stärkt Rechte der katholischen Kirche

Donnerstag, 20. November 2014

Karlsruhe – Das Bundesverfassungsgericht hat das Recht der katholischen Kirche auf Kündigung von Mitarbeitern bestätigt, die sich nicht an die kirchliche Sittenlehre halten. Mit dem am Donnerstag in Karlsruhe veröffentlichten Beschluss wurde ein Urteil des Bundesarbeitsgerichts (BAG) für unwirksam erklärt, das die Kündigung eines wiederverheirateten Chefarztes an einer katholisch orientierten Klinik aufgehoben hatte. Der Fall wurde ans BAG zurückverwiesen, weil die Erfurter Richter „die Bedeutung und Tragweite des kirchlichen Selbstbestimmungsrechts" verkannt hätten. (AZ. 2 BvR 661/12)

 

 

Selbst nach der Europäischen Menschenrechtskonvention seien Kirchen befugt, ihren Arbeitnehmern ein gewisses Maß an Loyalität abzuverlangen. (...)

© dpa/aerzteblatt.de

 

Auszug-Ende

 

Sitte und Gesetz

Die echte katholische Sittenlehre verbietet sowieso die Hochzeit, weil die Katholiken eigentlich ein Männerclub in Italien sind, der sich Vatikan nennt. Der Chef heißt Papst und läuft manchmal rum mit Juden-Cappy oder mit einer Eierkopf-Mütze, bekannt aus dem Film Moses.

 

Grundsätzlich läuft der mit der Leiche Jesus am Kreuz herum und geht so auf Weltreise, zuletzt gesehen in Mexiko. Was der Vatikan-Freak mit Jesus zu tun hat, ist unklar. Die Römer, sozusagen Cäsar, ließen früher Straftäter und auch Jesus kreuzigen. Jesus und eines seiner Freunde heilten übrigens mal unerlaubt, ohne Heilzulassung. Deshalb sollten die Geheilten die Klappe halten, aber die quatschten alle. Ärzte quatschen auch gerne auf Kongressen dumm herum.

 

Im Buch der Weisheit ist die Idolisierung übrigens verboten. In dem Teil der Bibel darf man übrigens nur auf weltliche Gesetze hören. Der Papst ist ja nur so eine Totemkult-Freak, quasi ein früher Körperwelten-Konstrukt, mit dem Zeigen von Leichen. Es hat was vom London Dungeon. (ein Museum)

 

Viele katholischen Krankenhäuser, aber auch die evangelischen Kirchenkrankenhäuser haben keine Heilzulassung. Diese Zulassungen und Pflichtangaben fehlen sehr oft im Impressum.

 

Gefahr für Kranke


Da die Kirchenfreaks Leichenfledderei an Jesus begehen und mit Jesus-Voodoo-Puppen zwar fast passend gerade durch Mexiko tingeln, wäre das eigentlich per STGB strafrechtlich anzeigepflichtig. Da die katholische Sittenlehre Vorrang bei den Kirchenkrankenhäusern hat, der Papst aber keine Reiki-Meister-Zulassung hat und oft gesehen wurde, wie der Füße küßt, ohne Podologe zu sein oder eine Physiotherapeuten-Ausbildung, ist da also Gefahr für Leib und Leben für Patienten.

 

Die Katholiken und der Wahn um den Juden Jesus aus dem Itacker-Mafiosi-Land Vatikan, ist also eher eine Sache für die Psychiatrie.

 

Die Bistümer sind eher in ihrem Mittelalterkonstrukt gefangen, in einer Perversion voller Trottel, die besser nur in ihrem Männerclub bleiben und von uns Frauen besser fern bleiben sollten. Denn wer so an dem Juden Jesus hängt, sollte auch nur mit ihm verheiratet sein und in Abgeschiedenheit mit dem Männerclub sich die Holzfigur teilen.

 

Krankenhäuser dürfen die Holzfigur-Liebhaber gar nicht beschäftigen. Der Jesus-Kult ist eine Blasphemie gegen die Bibel. Die Idolisierung des Papstes ist schwere Sünde.

 

Für diejenigen die ein Krankenkassenkärtchen der GKV haben, gilt:

https://www.gesetze-im-internet.de/sgb_5/__135a.html

 

Sozialgesetzbuch (SGB) Fünftes Buch (V) - Gesetzliche Krankenversicherung - (Artikel 1 des Gesetzes v. 20. Dezember 1988, BGBl. I S. 2477)
§ 135aVerpflichtung der Leistungserbringer zur Qualitätssicherung

(1) Die Leistungserbringer sind zur Sicherung und Weiterentwicklung der Qualität der von ihnen erbrachten Leistungen verpflichtet. Die Leistungen müssen dem jeweiligen Stand der wissenschaftlichen Erkenntnisse entsprechen und in der fachlich gebotenen Qualität erbracht werden.
(2) Vertragsärzte, medizinische Versorgungszentren, zugelassene Krankenhäuser, Erbringer von Vorsorgeleistungen oder Rehabilitationsmaßnahmen und Einrichtungen, mit denen ein Versorgungsvertrag nach § 111a besteht, sind nach Maßgabe der §§ 136 bis 136b und 137d verpflichtet,
1.
sich an einrichtungsübergreifenden Maßnahmen der Qualitätssicherung zu beteiligen, die insbesondere zum Ziel haben, die Ergebnisqualität zu verbessern und
2.
einrichtungsintern ein Qualitätsmanagement einzuführen und weiterzuentwickeln, wozu in Krankenhäusern auch die Verpflichtung zur Durchführung eines patientenorientierten Beschwerdemanagements gehört.


Auszug-Ende

 

Die Vergötterung des Holzpüppchens Jesus ist wohl eher nicht dem neuesten wissenschaftlichem medizinischen Stand entsprechend.

 

Frauen kaufen lieber einen hautsympatischen Dildo. Männer ficken sich übrigens durchaus mit Spielzeug-Eisenbahnen, wir Frauen sind was klüger. Nachdem die männliche Jesus-Hysterie geklärt ist, ist klar, die Krankenhäuser können nix, die da immer dieses Kreuz da hängen haben.

 

https://www.gesetze-im-internet.de/sgb_5/__107.html

 


§ 107Krankenhäuser, Vorsorge- oder Rehabilitationseinrichtungen

(1) Krankenhäuser im Sinne dieses Gesetzbuchs sind Einrichtungen, die
1.
der Krankenhausbehandlung oder Geburtshilfe dienen,
2.
fachlich-medizinisch unter ständiger ärztlicher Leitung stehen, über ausreichende, ihrem Versorgungsauftrag entsprechende diagnostische und therapeutische Möglichkeiten verfügen und nach wissenschaftlich anerkannten Methoden arbeiten,
3.
mit Hilfe von jederzeit verfügbarem ärztlichem, Pflege-, Funktions- und medizinisch-technischem Personal darauf eingerichtet sind, vorwiegend durch ärztliche und pflegerische Hilfeleistung Krankheiten der Patienten zu erkennen, zu heilen, ihre Verschlimmerung zu verhüten, Krankheitsbeschwerden zu lindern oder Geburtshilfe zu leisten,
und in denen
4.
die Patienten untergebracht und verpflegt werden können.
(2) Vorsorge- oder Rehabilitationseinrichtungen im Sinne dieses Gesetzbuchs sind Einrichtungen, die
1.
der stationären Behandlung der Patienten dienen, um
a)
eine Schwächung der Gesundheit, die in absehbarer Zeit voraussichtlich zu einer Krankheit führen würde, zu beseitigen oder einer Gefährdung der gesundheitlichen Entwicklung eines Kindes entgegenzuwirken (Vorsorge) oder
b)
eine Krankheit zu heilen, ihre Verschlimmerung zu verhüten oder Krankheitsbeschwerden zu lindern oder im Anschluß an Krankenhausbehandlung den dabei erzielten Behandlungserfolg zu sichern oder zu festigen, auch mit dem Ziel, eine drohende Behinderung oder Pflegebedürftigkeit abzuwenden, zu beseitigen, zu mindern, auszugleichen, ihre Verschlimmerung zu verhüten oder ihre Folgen zu mildern (Rehabilitation), wobei Leistungen der aktivierenden Pflege nicht von den Krankenkassen übernommen werden dürfen.
2.
fachlich-medizinisch unter ständiger ärztlicher Verantwortung und unter Mitwirkung von besonders geschultem Personal darauf eingerichtet sind, den Gesundheitszustand der Patienten nach einem ärztlichen Behandlungsplan vorwiegend durch Anwendung von Heilmitteln einschließlich Krankengymnastik, Bewegungstherapie, Sprachtherapie oder Arbeits- und Beschäftigungstherapie, ferner durch andere geeignete Hilfen, auch durch geistige und seelische Einwirkungen, zu verbessern und den Patienten bei der Entwicklung eigener Abwehr- und Heilungskräfte zu helfen,
und in denen
3.
die Patienten untergebracht und verpflegt werden können.

 

Auszug-Ende

 

Totemkult - eine moderne Medizin?

 

Religiös bewahnte Totemkult-Liebhaber sind also eher kein Teil der modernen Medizin und sind automatisch verboten, wenn es um GKV-Patienten sich handelt. Deswegen haben die Kirchenkrankenhäuser, die für angeblich alle zugängig sind, aber man muss bezahlen bzw. das Krankenkassenkärtchen vorlegen, oft gar keine Zulassungsangaben im Impressum.

Sie sind neurologisch gesehen zu religiös bewahnt - wahrscheinlich im ständigen neurotoxischen Reich - in ihrer ständigen Anhimmlung des Popkultes Jesus, der ein Jude ist.

 

Noch ist der Vatikan nicht nach Israel umgezogen. Er bleibt lieber im Mafiosi-Land heimisch. Man lügt und betrügt sich so durch, auch an Kranken und an dem vom Menschenrecht und Völkerrecht garantiertem Recht nach bester Gesundheit.

 

 


Update2: 18. Februar 2016, 23.03 Uhr


Kirchenwahn - das Bundesverfassungsgericht ist im religiösen Wahn und Kirchen-Krankenhäuser

 

Also der Papst ist schon witzig.

 

Der heißt ja eigentlich Jorge, nennt sich aber Franziskus. Er hat sich also beseelt von irgendem besetzen zu lassen. Ein Besessener? Oder der Vatikan-Chef ist nun mal doch nur eine Kunstfigur und sonst nichts.

 

Aber man weiß ja, die allgemein als schwächliche Adelshäuser, die nur für Klatschblätter interessant sind, stehen auf die Mafiosi-Freakshow mit falschen Namen, falschen Cappies und dem Holzpüppchen Jesus. Die Adligen stehen auf den Männerclub namens Vatikan. Und so ergötzen sich beide Seiten jeden Tag aneinander.

 

Deshalb gibt es nun die Freakshow des Bundesverfassungsgerichts. Das schob quasi eine ISIS-Nummer auf Christentum, die irgendwie auch für die religiösen Krankenhäuser zählt. Lachen Sie mit und anscheinend müssen Patienten ein Dominus sein, um eine Behandlung zu bekommen.

 

https://www.bundesverfassungsgericht.de/SharedDocs/Entscheidungen/DE/2014/10/rs20141022_2bvr066112.html

(...)

Nach dem Selbstverständnis der Kirchen erfordert der Dienst am Herrn die Verkündigung des Evangeliums (Zeugnis), den Gottesdienst (Feier) und den aus dem Glauben erwachsenden Dienst am Mitmenschen (Nächstenliebe).

 

Wer in Einrichtungen tätig wird, die der Erfüllung eines oder mehrerer dieser christlichen Grunddienste zu dienen bestimmt sind, trägt demnach dazu bei, dass diese Einrichtungen ihren Teil am Heilswerk Jesu Christi leisten und damit den Sendungsauftrag seiner Kirche erfüllen können (vgl. Richardi, Arbeitsrecht in der Kirche, 6. Aufl. 2012, § 4 Rn. 10; Zweites Vatikanisches Konzil, Apostolicam Actuositatem <"Dekret über das Laienapostolat">, Art. 2, zum römisch-katholischen Verständnis)

(...)

Update4: 17. Juli 2016, 00.08 Uhr


Doktor spielen - die Sucht Arzt sein zu wollen

Wenn irgendwer Arzt spielt, wird derjenige in anderen Städten, die mal nicht Düsseldorf heißen, verhaftet und strafrechtlich verurteilt. In Düsseldorf spielen viele Leute Arzt, Doktorspiele, man stand schon immer anscheinend auf Kliniksex oder tauschte Identitäten. Narkotika und Hypnotika machen es möglich oder nun mal die üble Perversion Zeugnisse oder Teile davon zu fälschen.

Eigentlich fiel es mir wieder wegen Brustkrebs-Behandlungsformen auf. Die Ärztin der kürzlich verstorbenen Miriam Pielhau hängt auch in der Uniklinik Düsseldorf drin, jedenfalls in den Unterlagen, die ich fand. Update3 Mammographie - das illegale Strahlenverbrechen an Brüsten - Brustkrebs & forcierteTote

Aber die Uniklinik ist nicht echt. Scrollen Sie mal nach oben da steht das Impressum drin. Da steht auch Zuständige Aufsichtsbehörde: Ministerium für Innovation, Wissenschaft und Forschung des Landes Nordrhein-Westfalen, 40190 Düsseldorf

Doktorspiele ohne echte Aufsicht

Ein Bundesgesundheitsministerium steht dort nicht drin, Ärztekammer und Kassenärztliche Vereinigung auch nicht. Man forscht so rum, ist aber nichts Gesetzliches. Eigentlich heißt es, es gibt keine zugelassenen Ärzte dort, es gibt keine, sonst stände die Ärztekammer drin. Drin im Impressum. Man spielt Arzt. Update2 Strafsache Ulvi Kulac - Sexueller Mißbrauch waren Doktorspiele - Gewaltverherrlichung?


Die Kirchenkrankenhäuser sind immer noch nur für Gläubige da, die sind auch noch immer Nichts und das merkt man auch. Verblödete religiöse Bewahnte ohne Kassenzulassung und ohne Ärztekammer im Impressum, aber beide verlangen ordentlich Geld, wenn es um Behandlungen geht oder das Kärtchen, ohne Kassenzulassung im Impressum.

Als nicht Religiöse hat man schlechte Karten. Der Kirchenclub ist voller Verrückter und Kreuz-Freaks, mit einem Kreuz mache ich nur Mückenstiche platt. Landeskliniken gibt es auch so nicht. Einige meinen, die unterstehen dem Innenministerium. Was die Polizei mit Gesundheit zu tun hat, weiß so niemand, bis auf dass das Volk weiß, das sind dumme Bullen und Hornochsen gehören in die Landeskliniken. Achtung ! Landeskliniken und Landeskrankenhäuser gibt es juristisch gar nicht

Schreinemakers TV - SAT1 vor 20 Jahren


Ich habe sie gerne gesehen. Schreinemakers TV. SAT1. Sie war mit ihrem Ehemann mit einem meiner ehemaligen Chefs vom Westdeutschen Rundfunk gut befreundet. Auch so, sah ich ihre Sendung gerne - die von der Margarethe.

Sie berichtete damals über die Uniklinik Düsseldorf. Vielleicht war sie damals noch die "Städtische Kliniken". Die echte, heute laut Google ist dort ein Privatklinikum Sana Kliniken als die Städtische mal eingetragen (gewesen).

Vor 20 Jahren hatte die Uniklinik ein Gerät, um die Tiefe von Muttermalen zu messen. Einfach Sensor drauf und das Muttermal wurde nur mit Licht durchleuchtet sozusagen und ausgemessen. Resultat kurz-schmerzlos.

Schon damals gab es im Ausland und in Deutschland eine pflanzliche Heilsalbe, die konnte Muttermale komplett abheilen und Hautkrebs auch. Drauf das Zeugs, dann unterhob die Salbe Muttermale, die bösartig waren und das Ding flog einfach raus und darunter hatte sich schon neue Haut gebildet. Wenige Euro kostete die Schöllkrautsalbe. Viele böse oder fast böse Muttermale schlagen übrigens Wurzeln wie eine Dornwarze.

Als ich in der Uni mit Naevus Navi mal war und einem anderen, guckte ein Doc mit Auge, ohne genau zu gucken. Er wirkte wie ein Wirrer, die Ambulanz war heruntergekommen. Wie ein Facharzt wirkte er nicht. Auch die Operation eines kleinen Muttermals war nicht fachmännisch, als ob die Schreinemakers nicht je über die High Tech der Uni berichtete hatte. Die Schöllkrautsalbe war glaube ich nicht je Thema.

Auch ein anderes Klinikum schlunzte, gab an, eine Dermatologie zu haben, aber auch die hatten kein Schreinemakers High Tech Dinges, das letztens mal wieder als neu hervorgeholt worden war, auch im Fernsehen.

Verlaufen kann man sich übrigens in der Uniklinik. Alleine sollte man sich dort nicht hinein begeben. Das Areal ist groß. Man kann entführt und überfallen werden, von irgendwem der da Arzt spielt.  Es hat ja keine Zulassung. Es hat was von Horrorfilm. Auch Ärzte verstehen nicht unbedingt die deutsche Sprache, falls die überhaupt je Arzt waren. Das war 2013 auch so.

Den Gesundheitsbehörden ist es egal


Den Gesundheitsbehörden ist das alles egal. Es gehört denen sowieso nichts, dem Innenministerium ist es auch egal. Was nicht zugelassen ist, darf ja eh nicht sein, aber die religiösen Freaks und die Uniklinik machen einfach weiter.

Doktorspiele.

Update5: 05. August 2016, 06.11 Uhr


Das Sozialgesetzbuch V und die Krankenhausmafia ... Mafia?


Es ist eh schon peinlich, wenn Aberglaube für die Religionsfanatiker wichtiger ist, als eine echte Kassenzulassung zu haben oder eine Zulassung der Ärztekammer. Hauptsache der Heilige St. Josef Vinzenz Anna, Marienkult darf leben, aber bloß keine Fachärzte. Man tackert gerne ans Kreuz. Auch die sonstige niedergelassenen Personen, die Ärzte spielen, sind oft nicht je in echt Arzt. Gesundheit Freie Arztwahl für GKV Versicherte - was heißt das ?


Und das steht im SGB V 108 drin.


https://www.gesetze-im-internet.de/sgb_5/__108.html

Sozialgesetzbuch (SGB) Fünftes Buch (V) - Gesetzliche Krankenversicherung - (Artikel 1 des Gesetzes v. 20. Dezember 1988, BGBl. I S. 2477)
§ 108 Zugelassene Krankenhäuser

Die Krankenkassen dürfen Krankenhausbehandlung nur durch folgende Krankenhäuser (zugelassene Krankenhäuser) erbringen lassen:
1.
Krankenhäuser, die nach den landesrechtlichen Vorschriften als Hochschulklinik anerkannt sind,
2.
Krankenhäuser, die in den Krankenhausplan eines Landes aufgenommen sind (Plankrankenhäuser), oder
3.
Krankenhäuser, die einen Versorgungsvertrag mit den Landesverbänden der Krankenkassen und den Verbänden der Ersatzkassen abgeschlossen haben.

Ende

Um kassenfähig zu sein, bedarf es also Zulassungen, die auch im Impressum stehen müssen. Auch Behörden wie Kassenärztlichen Vereinigungen und Ärztekammern infomierten, dass sogar die verschiedenen Krankenkassen erwähnt werden müssen. Denn nicht jedes Krankenhaus hat eine Zulassung von allen gesetzlichen Krankenkassen.

Früher war dies bei niedergelassenen Ärzten üblich, dass die einzelnen GKVs draußen am Praxisschild erwähnt werden mußten. Da die GKVs nach wie vor keine homogene Gruppe sind, weil sie keine Bundesbehörden und Landesbehörden sind, trotz deren Pflicht dazu, laufen die alten Gesetze in Wahrheit weiter.

Die Barmer GEK flog zwischenzeitlich auf, ein Abrechnungsfälscher zu sein. Update1 Gesundheit GKV - Krankenkassenverein Barmer GEK fusioniert illegal mit der Deutsche BKK

Lesetipps:

Bundesverfassungsgericht Bescheide vom Finanzamt GKV Stadt und Verwaltung keine Rechtskraft


Update1 Bundesfinanzhof soll über Existenz der Gesetzlichen Krankenversicherung entscheiden






1 2 3 4 5
Verteilen Sie Punkte von 1* - 5***** Punkte
   
Die Artikel mit der höchsten Leserzahl in dem Ressort Gesundheit - Krankenkasse - Rente

Gesundheit - Menstruation Hämophilie und Willebrand-Syndrom
Update25 Vorsicht! Gefährliche Notfallpraxis in Düsseldorf im Evangelischen Krankenhaus - Tod eines 7jährigen Jungen - Mord?
Update13 Völkermörder GKV ? Psychopharmaka Drogen Verbot & EU Bundesverfassungsgericht - ADHS Überweisungsschein
Update13 Psychiater lügen - denn Schizophrenie = Herpes oder Schlaganfall oder Mobbing & Verona Pooth ex von DSDS Dieter Bohlen
Update10 Düsseldorf Psychiatrie: Al Qaeda & WDR gibt es nicht & Flüchtlinge in Psychiatrie
Update6 Psychose Verkehrsschild & Psychopharmaka & ISIS Psychiater & Cannabis gegen Kotze
Update11 Barmer & Knappschaft Call Center & Büros sind oft Privatunternehmen & LSG Psychose
Update5 Polizei Köln in SAT1 Auf Streife: Ritalin ist Speed & Behörde will Cannabis legalisieren - bringt den Tod und ist gegen Völkerrecht
Update10 Drogen in Bäckerei Oehme Psychoterror & kein Arbeitsschutz & Schlampengericht
Update31 Schön Klinik Düsseldorf & Bayerische Beamtenversicherung ist keine PKV & Amtsgericht Klage
Die neuesten Nachrichten in der Rubrik Gesundheit - Krankenkasse - Rente

Update2 Nuckelsüchtige Raucher - Stricher & Flittchen der Nation oder willenlos fremdbestimmt oder Selbstverstümmler
Update2a ADS kranker Rentner hält sich von Außerirdischen entführt - will aber nur groß in der Presse stehen - Gegendarstellung 2 erhalten
GKV SGB V Gesundheit Zahnarztbehandlung ist immer gratis als Zahnerhalt nur Zahnersatz kostet extra
Gesundheit Gefährlicher GKV Wechsel - andere Versicherungsnummern - Anmeldung nicht je unterschrieben
Update1 Gesundheit - GKV oder PKV Patient - Krankenhäuser müssen identisch berechnen & Wahlleistungen gratis?

 Leserbriefe & Gegendarstellungen Funktion online wegen Vandalismus nicht mehr möglich. Viele sind sowieso sittenwidrige Paid Trolls.

Kommentarfunktion für Leserbriefe nicht mehr online möglich wegen Online Vandalismus und Cyberwarfare und deren Verstoß gegen die Nutzerbedingungen.


    Zufällig ausgewählt
Die Jüdische Allgemeine ruft zum Terrorismus von Frauen gegen ältere, weiße Männer auf. Bereits vor fast einem Jahrzehnt galt das israelische Top-Model Bar Rafeali als Terroristin. Das machte zwar wenig Sinn, aber vielleicht war nur damit gemeint, daß israelische oder jüdische Frauen eine Gefahr für Deutschland seien und USA. Es ging auch um den Film "White Men Can't Jump".


    Statistik
» Artikel online
766
» Gesamte Leserzahl der aktuell veröffentlichen Stories ohne Homepage und Unterseiten
2105887
» Anzahl Ressorts
12

Unique Zähler seit 04. Aug 2014, 16.53

Statistik Invidiuelle Leser - sortiert nach Länderranking samt Flaggen. Sehen Sie keine Statistik hier, deaktivieren Sie den Adblock - der den werbefreien Flagcounter sperrt.

Flag Counter

Hallo Admin !
hier login

Cookies löschen | Top   

Achtung Intelligence, Conny Crämer, copyright: 2013 - 2018
Software: Article Manager by Alstrasoft
Copyright 2000-2009 © Article Manager Pro