Home | Top30 Charts | SuFu | Impressum & Datenschutz & FAQ |


Genaue Uhrzeit
Ewiger Kalender

    Ressorts
» Beruf - Jobcenter - Arbeitsrecht - Sozialrecht
» Das denken Sie daran - Ressort - Rappelez-vous - Archiv
» EU - Vereinte Nationen - Resolutionen - Menschenrechte - United Nations
» Gesundheit - Krankenkasse - Rente
» Jura - Recht - Bundesverfassungsrecht - immer 103 GG Absatz 2 nehmen
» Lifestyle
» Medien & Entertainment & Presse
» Politik
» Reisen Touristik Nahverkehr
» Sicherheitshinweise & Eilige Aussagen
» Terrorismus
» Wirtschaft & Steuerrecht

  Top30 Charts
» Top30 - am meisten gelesen
»

Zur Info Landespressegesetz NRW - Verwaltungsrecht

§ 3
Öffentliche Aufgabe der Presse
Die Presse erfüllt eine öffentliche Aufgabe insbesondere dadurch, daß sie Nachrichten beschafft und verbreitet, Stellung nimmt, Kritik übt oder auf andere Weise an der Meinungsbildung mitwirkt.

§ 6 Sorgfaltspflicht der Presse
Die Presse hat alle Nachrichten vor ihrer Verbreitung mit der nach den Umständen gebotenen Sorgfalt auf Inhalt, Herkunft und Wahrheit zu prüfen. Die Verpflichtung, Druckwerke von strafbarem Inhalt freizuhalten (§ 21 Abs. 2), bleibt unberührt.
Auszug-Ende

Viele Zeitungen gehören aber GmbHs und Aktiengesellschaften wie BILD, WELT etc. Öffentlich-rechtliche Fernsehsender tragen eine gewerbliche Umsatzsteuer-ID, keine Körperschaftsnummer

https://www.gesetze-im-internet.de/gg/pr_ambel.html

Grundgesetz für die Bundesrepublik Deutschland - Präambel 

Im Bewußtsein seiner Verantwortung vor Gott und den Menschen,von dem Willen beseelt, als gleichberechtigtes Glied in einem vereinten Europa dem Frieden der Welt zu dienen, hat sich das Deutsche Volk kraft seiner verfassungsgebenden Gewalt dieses Grundgesetz gegeben. Die Deutschen in den Ländern Baden-Württemberg, Bayern, Berlin, Brandenburg, Bremen, Hamburg, Hessen, Mecklenburg-Vorpommern, Niedersachsen, Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz, Saarland, Sachsen, Sachsen-Anhalt, Schleswig-Holstein und Thüringen haben in freier Selbstbestimmung die Einheit und Freiheit Deutschlands vollendet. Damit gilt dieses Grundgesetz für das gesamte Deutsche Volk.

Ende Präambel

Freistaat Bayern zählt sich in seiner Landesverfassung nicht als BRD, die dürfen sich überall den hängenden Juden am Folterinstrument Kreuz in jedes bayerische Gebäude aufhängen, die sind ja keine BRD-Deutschen, sondern Bayern.

Artikel 25 Grundgesetz Völkerrecht hat in der echten BRD Vorrang, somit die United Nations Resolutionen und die Anerkennung der dortigen Mitgliedsstaaten als souveräne Einzelländer. Eigentlich war ein Zusammenschluß von West-Berlin mit der DDR und BRD nicht je völkerrechtlich aufgrund alter Verträge erlaubt. Das Bundesverfassungsgericht hatte geurteilt, es gilt in der DDR deren DDR Strafgesetzbuch weiterhin. DDR Verfassungsklagen nicht vom Bundesverfassungsgericht annehmpflichtig. Darf oft nur Richtung Kanzleramt (DDR-Gebiet) geschickt werden.
West Berlin durfte nicht je Teil der BRD werden. Die Berliner galten immer als gefährliche Dumme. DDR und BRD waren zwei einzelne und separate Deutsche Mitgliedsstaaten seit September 1973 in den Vereinten Nationen. Die DDR war bisher das einzige Volk der Neuzeit, daß ohne Umbenennung in einen anderen Staatsnamen einfach ihren eigenen Staat aufgegeben hatte. Die Deutsche Demokratische Republik völkermörderte sich selbst mit deren Schreiern "Wir sind das Volk" - wessen Volk die wirklich waren, weiß ich nicht, die ließen ihr eigenes Land sterben, aber nicht deren DDR STGB. In der DDR gab es noch die Todesstrafe.

Das Grundgesetz ist die Staatsverfassung der BRD und Teil der staatlichen Souveränität. Ausländer, siehe also Präambel Grundgesetz und in der Landesverfassung NRW sind da und weiter lesend, eher unerwünscht in der BRD. Es geht nicht um Staatsangehörigkeit, sondern Volk. Quasi wie Indianer werden Deutsche ständig vertrieben. An den UN Migration Pakt hält sich auch oft so keiner, einige schon.
Es gelten aber auch Artikel 25 Grundgesetz, 1 GG Absatz 2 - leider hält sich eigentlich nicht je eine deutsche Behörde, Polizei oder Gericht daran, trotz Artikel 20 Grundgesetz Absatz 3. Die Polizei ist oft ein Drittländer aus einem Kamel-, Kaschmirland oder wie ein tschetschenischer Obertroll.

Auch der Landtag NRW hämmerte sich lieber ein olles Kreuz (früher Todesfolterinstrument, wie die Guillotine) an die Wand anstatt die NRW Flagge. Todesstrafe ist hier aber verboten, in der DDR aber nicht für die DDR-Leute. Also sind der Landtag NRW plus zahlreiche Gerichte feindlich durch die Stasi und DDR unterminiert-

Im Auftrag der Vereinten Nationen wurde übrigens erforscht, wer die Juden in Europa wirklich sind. Völkerwanderungsmäßig sind die Juden in Wahrheit Italiener. Sie breiteten sich mit dem römischen Reich, quasi mit Julius Cäsar aus.
Link zu den Vereinten Nationen: http://www.un.org/en/holocaustremembrance/docs/pdf/Volume%20I/The_History_of_the_Jews_in_Europe.pdf

Die Bundesrepublik Deutschland erlaubt den Juden, Sinti und Roma nach ihren eigenen Gesetzen zu leben, laut § 7 EBGB, der wurde mit dem UN Migration Pakt obsolet. Einige AusländerINNEN oder AnalphabetINNEN macht aus den Sonderrechtewürsten mal direkt Hundefleischwurst aus Hund oder Kinderwurst aus Kind, so vom Gestank her. Sonderrechte für Kannibalenfreaks

Angeblich verteilen einige "ausländische Restaurants" seit vielen Jahren in Düsseldorf "Botschaften", deshalb seien darin Deutsche und NRW'ler nicht wirklich erwünscht, sondern nur deren eigene Einheimische und werden teilweise durch Überfälle rausgemobbt, auch in den Wohnungen der Deutschen.

Adolf Hitler, der "ex-Diktator" vom Deutschen Reich, der übrigens ein Österreicher war, wurde in der kleinen Grenzstadt Braunau geboren. Er war keine braune Sau, sondern ein Braunauer. Der war nicht wirklich Deutscher, sondern Österreicher. Das wollen heutzutage auch noch immer sehr viele nicht wahrhaben. Aber das Deutsche Reich war bekannt für den Shit der Pharma-Industrie. Drogen auf Rezept. Methylphenidat, die chemische Variante von Heroin, auch damals sehr beliebt die Droge, gab es damals eigentlich auch schon, heutzutage oft die chemische Variante. Heroin war mal zwischen Weltkrieg I und II sehr beliebt. Junkies. Noch immer, übrigens. Da meckert keiner. Hauptsache Shit, rezpetiert von ÄrztINNEN, die nicht wahrhaben wollen, daß sie nur Drogendealer sind, quasi ein Chapo, der in den USA lebenslänglich bekam.

Meine Nachbarn mögen alles an Drogen, Scheiße und Hundekacke samt Pisse riechen. Ich nicht. Es entspricht nicht sauber und rein, muß es sein. Wer hier ordentlich ist, wird überfallen. Meine Stimme ist durch Drogen bzw. Psychopharmaka und ständiger Nikotinsucht meiner NachbarINNEN einige Oktaven und Schwingungen anders.

Die echte Dummheit, eine virale Erkrankung übrigens, Borna Virus Enzephalitis ist heilbar mit Antibiotika, gibt es viele von, nicht das Amantadin. Borna Viren sind genetisch verwandt mit Tollwut und Staupe), das wissen viele ÄrztINNEN nicht, denn viele sind eher Entlaufene, ohne Wissen oder nun mal Kranke oder gemeinstgefährliche Stümper. Auch an Hormonstörungen (nein nicht die der Schilddrüse, das kapieren Psychiater noch immer nicht das mit Östrogene und Testosteron, sogar GynäkologINNEN nicht) leiden viele, auch angeblich echtes Gesundheitspersonal, und an Gehirnparasiten und Verkalkung durch Drogen und Psychopharmaka. Willkommen in der BRD.

Es gibte ein Gestern Neu und Heute Neu mit normalem News Layout (Sie haben viel zu scrollen wegen weltweiten Lebensgefahren viele vorab Eilnews) , aber bald viel Neues und Einsortiertes auch am heutigen 22. Februar 2020 und denken Sie daran, der Möchtgern-Präsident Steinmeier ist lieber ein Team Nero Brandstifter und ein Kurde 2.0 mit deutschem Warfarin, Tabun und Sarin, denn Halabdscha war in Irak eine kurdisch-deutsche (deutsch laut Grünen von Annodazumal) in Irak, um von Irak und vom Hussein was Kurdistan zu kreieren. Und der Elon Musk Tesla mag wie viele Fahranfänger keine Bäume, aber läßt die direkt absäbeln und ist naturlich laut Strafrecht voll bezahlungspflichtig, neu Bepflanzungspflichtig, nicht je mehr im Leben fahrfähig, DDR Strafrecht weiß ich nicht, es gilt ja 103 GG Absatz 2 Strafrecht und Verkehrsstrafrecht. Echter Tesla braucht weder Strom noch Benzin, aber das weiß der Musk nicht.
Früher schädigte der Auspuff die Luft, aber da der Brandstifter Steinmeier es nur siffig-russig mag nicht Rossija, säbelt der Elom Musk für seine Gebärmutterspiralen-Auto direkt alles weg, kein Wunder, daß die Haut von Musk so ödemig eitrig unter der Haut aussieht, liegt an seinem Spiralenauto, mehr weiter unten bei der Auswahl beliebter News und in den Gestern neu - News und FASSEN SIE NICHT JE eine Plombe vom Stromzählgerät an, wurde ich vom Eichamt mal dazu aufgefordert, war eigentlich versuchter Mord an mir, ich bekam die volle Ladung in meinen Körper. Die Plombe stand unter Strom und war keine echte Plombe. Kein Zählgerät war je bei uns im 32-Wohnungshaus geeicht eigentlich, der Hausverwaltung ist alles egal, Stadtwerke Düsseldorf auch, hier mag man nur Cholera-Typhus-Salmonellen-Scheiße überall vom Geruch plus Menstruationsblut, hier wurde China-Ekelstinkie draus, die sind Stinkie-Steinmeier-Fans, die RaucherINNEN auch. Der kennt ja nur die Berliner Luft Luft Luft. (06.40 Uhr) Und natürlich fressen die glaube ich hier alle bis auf ich, am liebsten nur Scheiße, auch Welpentodkack, AsiatINNEN und HundehalterINNEN samt Junkies finden das geil gemischt mit Menstruationsblut Absolute Lebensgefahr Für die aktuellen News, die Sie hier direkt oben lesen wollten, scrollen Sie doch runter oder nutzen Sie "Bearbeiten" Suchen mit ein oder zwei Begriffen aus der Überschrift. Für Heute neu oder Gestern neu oder Updates geplant und und Einsortiert - Stories die ergänzt wurden, aber die Ursprungsdaten weder von Heute neu noch Gestern neu sind, dasselbe Prozedere. Updates der Woche Gibt es auch genauso wie Wichtige Nachrichten und Aktuelles Nutzen Sie also im Menu bei Ihnen im Browser: Bearbeiten Suchen um direkt dahinzuhüpfen. Alles was, hier oben, also über den ursprünglichen Artikeln und Ressorts steht, ist immer über Schwerstgefahren in Wahrheit und deswegen ein Global auf allen Seiten, wird aber später - geplant sofort jedoch eigentlich wieder in die ursächlichen Ressort und Wichtige Nachrichten und Updates inkludiert oder ist weiter unten in Sicherheitshinweisen noch online. Falls Ihr Browser eine "Unsichere Seite" in Ihrem Browser - im URL-Bereich anzeigt, clicken Sie doch bei sich im URL-Bereich auf weitere Informationen oder das Schloß. Mozilla Firefox hat bereits öffentlich auf Browserfehler hingewiesen und empfahl u.a. Löschungen von Add-Ons. Andere Browser sind ebenso manchmal betroffen.
Lebensgefahren überall in der BRD, Steinmeier mag nur Brände, Drogen und Stinkie und "falsche" Fuffziger und Fake Behörde, Fake Bullen, Fake ÄrztINNEN, Hauptsache Copycat China sozusagen, Zuhälterei und Schlägertypen, so mal grob zusammengefaßt: NEU: 20.02.2020, 14.32 Uhr: Impressum Jobcenter Düseldorf ist illegaler Kommunaler Träger SGBII, bezahlen tut laut Überweisung Bundesagentur für Arbeit, aber Düsseldorf bietet Privatverträge nur an "sui generis". Steht im Impressum drin - Absolute Kriminelle Truppe also. Die sind Psychotiker! Realitätsfremde Sui Generis ist laut Wikipedia: ..., eine Entität oder eine Wirklichkeit zu bezeichnen, die nicht unter ein höheres Konzept eingeordnet werden kann. Im Vertragsrecht: Ein Vertrag sui generis (deutsch Vertrag eigener Art, auch atypischer Vertrag genannt) ist im Recht der Schuldverhältnisse ein Vertragstyp, der nicht ausdrücklich gesetzlich geregelt ist. - So stinkt es auch Nervengift, Kotfans, Drogenekelgestanksfans, Neurologie-Ekelgestank. Die Behörde ist Fake, Ursula von der Leyen, damals noch Bundesministerin für Arbeit und Soziales wies vor vielen Jahren mal auf die falschen SGB2 Berechnungen und falschen Behörden in Stern TV hin. 20. Februar 2020, 06.02 Uhr Lebensgefahr Karneval und Altweiber in Düsseldorf evt. auch Köln, besonders auch wegen total verblödeten Bullen auf unter Scripted Reality Volltrotteln wie Toto & Harry und wie die Sendungen alle heißen und ARD Tatort Ekelperverse: Es laufen wie zur Kirmes am Rhein in Düsseldorf nicht nur Auspuff-Gestanks-Verbreiter die wie mit großen Feuerzeugen den Gestank durch die Gegend sprühen, die ohne Auspuff-grauer-Abgasgestank nicht leben können und somit als Autoliebhaberteil weder fahrfähig sind noch bürgersteigfähig und nicht mehr am Straßenverkehr samt Bürgersteigen teilnehmen dürften und absichtlich andere gerne vergiften. In Ekelgestanksautos fahren übrigens viele gerne Auto, was auch verboten ist. Auch gibt es EkelmundgeruchsfetischistINNEN samt EkelraucherINNEN, die ohne Fluppe nichts können.
Dann gibt es KOT-GESTANKS-Fans, die dasselbe machen mit Ekelkotpupsen und damit Straßen und Bürgersteige verpesten, auch oft versprüht. Es wirkt wie Ekel aus asiatischen Volltrolls-Games und Beavis & Butthead. Die sind eine Lebensgefahr für JEDEN.
Das Jobcenter Düsseldorf, Luisenstraße samt deren dortigen MitarbeiterINNEN steht auf derartige Gestänke und Ekelgiftgeruch gemischt mit Krankehausgestank. Es ist primär wie ein nicht arbeitsfähiger Erwerbslosenhaufen, dito vom Benehmen (teilweise Folge des Gestanks), die gar nicht je arbeiten dürften, sei es au-bedingt oder weil die so Kacke sind, wie oft früher der Dauerlügner "Koelsche Jung" im Online Erwerblosenforum Elo. Hauptsache Kacke online verbreiten, aber in Düsseldorf die Realität. Die TäterINNEN sind also weder fahrfähig, noch Bürgersteigfähige. Den BehördenmitarbeiterINNEN ist das alles egal, die sind also auch nicht Erwerbsfähige und sind alle zu blöd, als Kot-Gestanks-SklavINNEN in einem 24/7 Ekelbordell zu arbeiten. So viel Grips haben die nicht.
Es herrscht absolute Lebesngefahr für ALLE zu Karneval: Kinder, Hunde, Erwachsene, Lebensmittel und etliche sind Kotzfans. Die TäterINNEN verpesten damit gerne auch Wohnhäuser und machen alles unbewohnbar, weil die partout nicht in ihre Heilige Gummizellenpsychiatrie kamen und da ihren Ekelkack ausleben können. Deren Niveau ist Baby-Kleinkinderfresser und Welpenfresser, damit die nur kacken und stinken müssen. Firma Klüh hat der bisher nicht so wirklich gewirkt. 06.08 Uhr. Zusammengefaßt: DIE SIND Erwerbsunfähige nicht nur in Wahrheit eigentlich Erwerbslose. und 06.17 Uhr: Installieren Sie mit Security PschPsch Desinfektionsspender in allen Eingangsbereichen der Öffentlichen Gebäuden und Krankenhäuser - auch bei den Kirchenkrautern - und zu Karneval Standgeräte, die anti-Scheiße sind, anti-Dreck und anti-Nervengift, früher gab es mal Papierseifenstreifen.
: 18. Februar 2020, 13.00 Uhr und 20. Februar 2020, 06.53 Uhr Vorsichtig vor Schlägertypen vom Jobcenter, aktuell Jobcenter Düsseldorf, das wiederum keine Kommunalträgerzulassung je hatte. Es kaperte 2004 das Gebäude der Stadtwerke Düsseldorf (Luisenstraße 105) OHNE je eine Behörde gewesen zu sein. ALLE Sozialversicherungen GKV, Rente und SGB VII sind ILLEGAL und Jobcenter lassen einen falsch-versichert, mehr dazu kommt noch.

Hier ist die Auswahl beliebter News, die die 00er erreicht haben, Ressort Jura Recht Ich muß mal zuvor noch die BILD Online samt gestriger ARD Tagesschau mit der FDJ-blauen Frau Zervikalschleim auf russischer Satire-Moderationsnummer zusammenfassen. Irgendwas war in Hanau, ich kannte glaube ich nur mal, da sei ein AKW gewesen, es gab eine Drogenschießerei in einer Shisha-Bar und die Scheiße war schon recht extrem. Ein Chaker oder Bushido war nicht zugegen. und 21: Februar 2020, 20.27 Uhr: ARD Tagesschau Es ist schon blöd, wenn man wegen "Rauchen kann töten" getötet werden kann. Den eindeutig suchtkranken PolitikerINNEN ist der LSD-Wahn nun mal wichtiger mit Brandgeruch. Hanau wirkt also wie ein rauchsüchtiges Giftfaß voller Kinderficker in Wahrheit und Leute, die dagegen sind, da von den Vereinten Nationen Drogen und Psychopharmaka verboten sind und NichtraucherINNEN und Nichtjunkies gelten in der BRD als Schizophrene. Die BRD sucht ja ständig deswegen ausländische Fachkräfte und oft mit 5G Huawei immer richtig ferngesteuert geleitet zu werden.
Die BRD ist primär nur für internationalen weltweiten Drogenhandel geeignet, die gerne deutschlandweit und weltweit Natur, Flora, Fauna und Mensch töten. Die BRD ist ein suizidaler Massenkack von ständig oft schizophren-dumm-grinsenden PolitikerINNEN geführt, die nicht je verfassungskonform gewählt worden waren, nicht je im Amt waren, aber in der ständigen Machtwahnpsychose mit Drogenwahn nix kapieren wollen, sondern nur eine Mediengeilheit präsentieren, oft auch auf Twitter und Facebook, dafür waren die Social Media eingerichtet worden. Merkel ist eine Hindukusch-Suse, Hauptsache die dortigen Drogen kommen nach Deutschland, und irgendwelche Personen werden für Ämter in Thüringen reaktiviert, weil die ein Roboter ist. Die sind ein Psychiatrie Düsseldorf Projekt von 2004, die nutzen auch solche Jargons "Wir wurden reaktiviert" (nicht reanminiert) das Personal wurde reaktiviert. 'ne Puppensusi aus einer Roboterfrau, mehr nicht.
Gleichzeitig findet BILD Online es blöd, daß da Leute in der DDR keine Wälder abholzen wollen für den heiligen Spiralenwagen von dem Möchtegern-Tesla-Musk, und ich denke, die BILD darf wegen umweltunfreundlichem Benehmen (auch so Zigarettenmiefgestank) KEIN Auto mehr fahren, wegen nicht umwelfreundlichen Benehmen, es fehlt der BILD online an Reife zur Fahrfähigkeit. Ach ja, je nach Bundesland, sind AusländerINNEN verboten und laut UN Migration Pakt mal sowieso. Tja, die BILD ist primär eine Drogenpfeife. 21. Februar 2020, 14.02 Uhr. Tja die BRD-China Drogenregierung mag es, wenn sich Autos um Bäume wickeln. Damit sind die Autos nicht fahrbefugt und KäuferINNEN auch nicht. Es wirkt so, als ob die Brände in Australien und Rußland, made by China-BRD waren. Hauptsache die LSD-Hanf-Grünen bekamen ihre Drogen, alles illegal laut Vereinte Nationen, aber die Turnschuh-Fraktio von einst, mag es Stinkie. 21.02.2020, 20.15 Uhr

2300 Leser Update3 Deutschland ist nur für Deutsche da nicht für Ausländer - Grundgesetz & Bundestag
3300 Leser Update2 Rechtsanwalt unnütz schwafelnd & gesetzeswidrig - zero Anwaltszwang & erloschen

5200 Leser Update12 SGB2 Urteil - PolitikerINNEN gegen das anti-BRD - es spricht sich eigentlich für Zwangsarbeit in Psychiatrien aus - Bundesverfassungsgericht - es hatte nicht je verfassungskonforme RichterINNEN es ist laut deren Webseite nur Rechtsbehelfsstelle - kein Fachgericht - nur Verwaltungsverfahren - eine geisteskranke GESTAPO Freakshow aus der Zeit von Yesteryear - echte RichterINNEN nicht vorhanden und das Grundgesetz 103 GG immer verstoßend - nur Strafgerichtsbarkeit ist erlaubt

1700 Leser Verbraucherzentrale NRW - Bedenkliche Abzocker

7700 Leser Verfassungswidrig: Behördenwillkuer und richterliche Willkür

39600 Leser Update38 Dokumentenecht? Urteil ohne Richter Unterschrift ungueltig - Paraphe = ZPO 440 Privaturkunde keine legalen RichterINNEN - analphabetische RechtsanwaeltINNEN - fehlende Abi-Reife & ZPO 128 & 309 ZPO 137 und 138 per Grundgesetz gilt nur Strafrecht 103 GG Absatz 2 - Rechtsanwälte betrügen eigentlich ewig schon alle Mandanten - Zivilgerichte jeden - keiner will Gesetze wahrhaben - Polizei auch nicht

2200 Leser Frag den Staat ALG2 Bundesministerium für Arbeit und Soziales mißachtet Bundesverfassungsgericht

Heute neu: Update7 Düsseldorf Gerichtsvollzieher sind Stalker auf rotem Liebespriefbapier & Riesenbetrüger - OGV spielt Richterin & OLG & Ausbildung - DR Aktenzeichen sind nur private Dienst-Register ohne Richter

Gestern neu: Update178 Sicherheitshinweise für Düsseldorf Stadt-Viertel - Oberkassel Lörick Niederkassel Seestern alle nicht Düsseldorf - Noch immer KEIN Zugang vom Lohweg zur Schön Klinik STVO Schilder umgenietet liegend - der Eiter fliegt durch die Luft - AuslönderINNEN moegen nur biochemischen Kriegsgestank in Düsseldorf quasi Luftschutz mit Ekelmief ? Netto Supermarkt nun Stinkie Schweiss-Opfer - war alles Bundesprösident Steinmeier ? Noro-Kacke im Schulbus

Update1 Elon Musk und seine Ostblock Tesla-Fabrik

Noch nicht online Weitere für heute neu geplant : und eine Apotheken-Story - die verkaufen direkt Cannabis werbend an der Kasse - als getarntes pflanzliches Heilmittel (kennt man ja sonst als Klatschmohn und Cannabis-Pflanze in illegalen Gärtnereien), und was zu Sven Hannawald und Engpaß im Cannabis-Verkauf in BRD-Apotheken, Leute geht als Ersatz mal zum Drogendealer Ihr Junkies, und der Arzt soll mal heilen, der darf nur das behandeln, was er heilen kann, dito bei Vorsorgeuntersuchungen, darf er nur, was er auch heilen kann oder sie, weil es ihm sonst nicht "die Kasse bezahlt". Viele weisen ja lieber ab anstatt über. Ob das alles heute zu schaffen ist, weiß ich nicht Updates geplant auch.


Neue Updates geplant, die öfter mal wegen Eilmeldungen zeitlich später upgedated werden

Update12 Techniker Krankenkasse wendet Urteil vom Bundessozialgericht nicht an & bricht wie alle GKV alle Gesetze & ist lieber PKV - sie hat eine Unternehmenszentrale ? Meine Anmeldung ging wieder schief - Anträge wurden nicht je beantwortet und nun hatte das Sozialgericht Düsseldorf ein Eilverfahren ignoriert

Update20 BAFIN & BGB 267 & aber 103 GG Abs 2 fehlt die Strafverfahren - Inkasso-Mafia der amazon Kreditkarte Landesbank Berlin ist eine Bad Bank & Real Inkasso mit Gerichtsbetrug

Für die Reden und Artikel 33 GG
Update5 Denken Sie daran - Weihnachten - das Christkind - Jesus und Religionen & Weihnachtsgeschwafel von Bundespräsident Steinmeier & Namaste von der spirituellen Nabel Angela Merkel - alles verfassungswidrig

Update37 Dokumentenecht? Urteil ohne Richter Unterschrift ungültig - Paraphe = ZPO 440 Privaturkunde keine legalen RichterINNEN - analphabetische RechtsanwältINNEN - fehlende Abi-Reife & ZPO 128 & 309 ZPO 137 und 138 Gesetzespflicht zur muendlichen Verhandlung & Anklage im freien Stegreif auch vielen unbekannt -TerroristINNEN als RichterINNEN in der BRD - den Strafkammern ist es egal - - oft falsche Hoheitszeichen - Rechtsanwälte sind deren Co-VerbrecherINNEN - Nationalhymne und Bundesflaggenpflicht ?

ARD Tagesschau & SAT1 Nachrichten Hauptsache über Terrorismus lügen

Update9 VBG & Unfallkasse NRW & Loveparade Duisburg & Prozeß Düsseldorf - fahrlässiger Totschlag - Mord ?

Weitere eilige Sicherheitshinweise, noch nicht einsortiert, weitere ca. 74 Seiten noch nicht einsortiert und mit Updates ergänzt.


16. Februar 2020, 18.25 Uhr - Seit einigen Minuten schmeißen anscheinend NachbarINNEN von der Loggia der 8. Etage entweder Erde runter oder so im Halbdunkeln sah es aus wie viel Katzenklo. Gleichzeitig gab es Geräusche an der Brüstung oder Heizung. Darunter ist unser Wiesengrundstück. Einmal wurde meine Brüstung getroffen und einmal meine Loggia. Es hört soch so an als ob die Brüstung nicht fest in der 8. Etage sein, es wird nach wie vor irgendwas ausgekehrt , nicht in kleinen Tüten. Was wegen der Sabine - Sturm - uns traf, weiß ich nicht. 18.27 Es sieht nun aus wie Seilschaften, Pflanzenteilen und mehr, eine Person flog noch nicht runter.


Und eilt 16. Februar 2020, 06.15 Uhr: Meiden Sie unbedingt den Supermarkt REAL - die lassen Menschen verschleppen. Vorsichtig vor der amazon VISA Kreditkarte und Debit VPay amazon Karte ausgegeben von der Landesbank Berlin, die lassen mithilfe einer Hamburger REAL Inkasso ebenso verschleppen. Die Landesbank Berlin ist übrigens KEINE Landesbank, sie hat eine Umsatzsteuer-ID im Impressum und läßt Menschen mit REAL Inkasso und Gerichtsvollziehern OHNE Gerichtsaktenzeichen verschleppen, Geiselnahme und mehr, obwohl die Täter den Käufern Geld schulden. Die zerschlagen in echt die Kunden und Käufer und können Investoren nicht von Verbrauchern unterscheiden. 06.44 Uhr Die Landesbank Berlin ist in Wahrheit nur die Berliner Sparkasse. Der Ombudsmann Öffentlicher Banken ist nicht zuständig, nur der Ombudsmann der Sparkassen, für die Landesbank Berlin, die eine Umsatzsteuer-ID im Impressum, keine Körperschaftsnummer bzw. gar nicht steuerbar ist. 08.51 Uhr die Landesbank Berlin steht auf DDR-Sektor, da gilt DDR-Strafrecht, in Düsseldorf etc. BRD-Strafrecht.

Vorsicht vor der Commerzbank. Ich habe vorhin 12. Februar 2020, 17.07 Uhr (einige Minuten zuvor vom Kundencenter des Jobcenters erfahren, daß die Commerzbank vormals Dresdner Bank, ich hatte dort ein Konto noch von der Dresdner Bank in der Commerzbank-Filiale - DAS REGELGELD des Jobcenters SGB2 - NICHT angenommen hat. Sie hat die Annahme des Sozialgeldes, das von der Bundesbank überwiesen wird Ende Januar 2020 VERWEIGERT
Erst am 30. Januar 2020 - viele können da nicht je unterschreiben - sind also keinerlei unterschriftenfähiges Personal. Einige galten mal als syrische verwöhnte Prinzessinnen-(Luder).
lief mein von denen geführtes Dresdner Bank Konto aus. Die Dresdner Bank ist eigentlich vor über zehn Jahren erloschen. Die Commerzbank hat keinerlei Geldverständnis, kapiert nichts von Lastschriften, löschte kacktfreck auf dem alten Konto Daueraufträge und Gelder wurden geklaut und verwanden oder kamen nicht je an. 03. Februar 2020, 16.42 Uhr, es fehlen ca. 480 Euro. 16.45 Uhr das Dresdner Bank Konto DRESDEFF300 war erst 2016 eröffnet worden in der Filiale Oberkassel, ex-Dresdner Bank, Luegallee Düsseldorf, die in Lüg-Allee umfunktioniert worden war. 19.53 Uhr ich habe aktuell gar kein Konto, ich wusel mich gerade mal im Web so durch. Ich habe seit meinem Kindersparbuch oder so, das erste Mal gar kein Konto. Die Banker, die ja drei Jahre lang ein Konto einer bereits seit Jahren zuvor erloschenen Bank weiterliefen ließen, in der Filiale der Dresdner Bank zuvor, ich habe davor GEWARNT vor über zehn Jahren, daß die Dresdner Bank weiterlaufen wird.
Das wollte keiner glauben, da gab es sogar Abschiedskonzerte oder so in der Barbarossakirche, Düsseldorf. Ich habe mein Girokonto bis 30. Januar 2020 gehabt, weiter unten ist die Story zur Commerzbank, da ist auch ein jpg mit meiner Girocard DEBIT mit DRESDEFF300 BIC. Es war eigentlich ein Basiskonto.
Die Dresdner Bank ist Attentatsopfer, es hängt teilweise mit ehemaligen MitschülerINNEN vom Gymnasium zusammen, von meiner Schulklasse. Dann ging es um Kunstraub und andere Trottel wollten aus dem historischen Dresdner Bank Gebäude lieber eine Partyzone machen. Gekündigt hatte die Commerzbank Ende Oktober aus Magdeburg. Den Westen wie Frankfurt oder Düsseldorf kannten die da nicht, bekanntlich war der Briefumschlag aus der Stadt Hamm. Die Bafin plädierte auf Umwandlung des 0 Euro Giro Basiskontos dann nach dem Zahlungskontogesetz in ein Basiskonto mit P-Schutzfunktion, aber es wurde gekündigt und das neue trotz Unterschrift, eins der Commerzbank, doch kackfrech weder eröffnet noch nicht einmal angelegt. Unterschrieben hat ein Banker der Filiale Luegallee in Düsseldorf nicht je einer was. Ich glaube, da war nicht je einer unterschriftenfähig, wie ist das nun mit ehemaligen Aktiengeschäften? Keiner unterschrieb? Ich bekam immer nur meine Unterschriften, deren nicht je, oft noch nicht einmal Filialstempelchen. Kommt später in die Commerzbank-Story und 07. Februar 2020 08.14 Uhr der Bankenombudsmann war übrigens gefälscht worden, nein ich habe noch kein neues Zahlungskonto, ich bin weder bei der Commerzbank noch Dresdner Bank.
11. Februar 2020, 12.50 Uhr, Wow, das Landessozialgericht entschied für sich allein, in einer ER, ohne Vortrag je der Techniker Krankenkasse und der BIG, die mir noch 1,5 Millionen Euro ca. schuldet, daß ich nicht je da versichert war auch nicht in der BIG, die GKVen meuterten nämlich gegen das Sozialgericht und meldeten sich nicht außergerichtlich und gerichtlich auch nicht, damit sind erloschen. Mehr später, alles Knackies auf Freigang "ich sach's Ihnen." Unterschrieben hat gar kein Richter, das tun die alle nicht, es gibt ja in Wahrheit nur Strafrecht. 14.44 Uhr Gehen Sie unbedingt davon aus, daß die wegen SGB V 157 Absatz 3 (nur eine BKK durften die wenn gründen), IKK big direkt Gesund, keine echte 87 GG Absatz 2 - da private Trägerschaft, Auftragskiller anheuert, teilweise sogar in der Nachbarschaft der Versicherten. Ich muß am 12. Februar 2020, 06.22 Uhr ergänzen, es entschied zu einem Gerichtsbescheid in einer Aktenzeichenbestätihung, die Stunden nach dem Deutsche Post Einwurf des Beschlusses ankam, daß der Gerichtsbescheid vom 18. Januar 2020 des Sozialgerichts Düsseldorf war. Es gab keinen derartigen Bescheid, auch nichts am 18. Januar 2020. Die AZ-Bestätigung kam nachmittags, Stunden später mit Postcon an. Ich werde seit mindestens 1998 mit allen Namensvarianten übrigens verwechselt, eine mit demelben Geburtstag wohnte einiger Hausnummern zuvor hier auf der Straße. Also vorsichtig, was als Richterchen nicht unterschreibt, ist in Wahrheit Analphabet und macht nur Scheiße. Noch nicht ergänzt: Update12 Techniker Krankenkasse wendet Urteil vom Bundessozialgericht nicht an & bricht wie alle GKV alle Gesetze & ist lieber PKV - sie hat eine Unternehmenszentrale ? Meine Anmeldung ging wieder schief - Anträge wurden nicht je beantwortet und nun hatte das Sozialgericht Düsseldorf ein Eilverfahren ignoriert Lebensgefahr durch Krankenkassen, die weder leisten, aber samt Umsatzsteuer-ID nach HGB bilanzieren, keine echten ÄrztINNEN und Krankenhäuser haben und keine Behörde trotz GKV-Status seit vielen Jahren und vorherigem Sozialgerichts-Beschluß samt allen höchstrichterlichen Urteilen je waren. Meine ex-Holländerchefs wiesen bereits 1998 auf die Terror-Lebensgefahren hin, die die deutschen Sozialversicherungen gegen die Einwohner der BRD sind. (u.a. laut was war es Europol, Interpol, die Queen und die damalige niederländische Königin Beatrix). Die hatten echt Recht. Wir waren alle überfallen worden sogar.


11. Februar 2020, 07.26 Uhr.
https://rp-online.de/wirtschaft/unternehmen/real-tochter-des-handelskonzerns-metro-droht-die-zerschlagung_aid-48885369
Verkaufspläne von Metro : Real droht die Zerschlagung - Einigung mit potenziellem Käufer erzielt
Auszug-Ende - Stattdessen wurde ich beinahe mehrfach wegen deren Fake Computerware und Hehlerware, die nicht je verkaufsfähig waren, zerschlagen. Involviert u.a. eine griechisch wirkende Kassiererin und "Taschen-Annahme-Frau, Schießstraße, REAL, Supermarkt und ein angeblicher Computerexperte, der damals nix mit Computerhubs zu tun hatte, sondern Nudeln auf dem Hubwagen neben der Griechin hin-und herverschob.
Ich habe gestern Strafanzeige noch einmal gestellt wegen versuchtem Mord und versuchtem Totschlag an mir. Geschehen vor zwei Jahren, dann 2018 Sommer und dann im letzten Jahr. Die Betrügerkanzlei Multhaup Krant Wuppertal hängt mit drin, und wollte keine Strafverfahren Ladendiebstahl, Fake Ware einleiten lassen, alle wollten, wie ich Strafverfahren.
Es ging um Ladendiebstahl, gewerbliche China-Mafiabande und mehr. Lesetipplink Update31 Internationaler Handelskrieg und Snuff Produktionen China vs Taiwan im REAL Supermarkt Düsseldorf - das Amtsgericht entpuppt sich als Mittaeter und laesst Fake Gebraucht-Notebooks verkaufen - Unlauterer Wettbewerb fauler Zoll - der real Supermarkt mit massenhaft sogar vom Personal monierten Fake Computern - hoerige Richterweibchen des Amtsgericht Düsseldorf & echte Rechtsanwaelte nirgendwo - ASUS Laptops

die Nachtragung war schon ewig geplant, die neue Strafanzeige von gestern, Update32 noch nicht online. Gerichtsbarkeit Amtsgericht Hagen, Landgericht Hagen samt Wachtmeisterei im Amtsgericht Hagen, samt Fake Polizei (Scripted Reality) sind übelst verstrickt, samt Ordnungsamt und Gesundheitsamt Düsseldorf, alles China-Freaks, die bereits ab 2002-3 SARS in Düsseldorf vertuschten, dann 2009 EHEC und Tuberkulose und die China-Invasion mit Handelskrieg zwischen Taiwan und China in Düsseldorf, im REAL Supermarkt und in normalen einst deutschen Wohnhäusern. REAL ist komplett eine psychotische Ekelmafia samt falschen Konten, die nicht mit deren Briefköpfen übereinstimmen.

Dringende Eilmeldung neuer Teil als Ergänzung zum Attentat auf die Synagoge (mehr auch weiter unten) in Halle, uraltes Attentat eigentlich, Gefaktes Attentat trotz teilweise Wahrheit, Gert Postel Faker Verbrechenstruppe, Robbie Williams und Thomas Gottschalk (Wetten daß) und seine SWR Freundin (ein Psychiatrieprojekt ist die, Düsseldorf) 08. Februar 2020, 17.53 Uhr eventuell war alles tatsächlich Fake, jedenfalls die Polizei zur Sache https://www.bild.de/regional/sachsen-anhalt/sachsen-anhalt-news/terroranschlag-halle-polizei-fuehlte-nicht-mal-puls-der-erschossenen-68675922.bild.html - evt. war komplett alles ein ganz anderes Verbrechen anderer Art, da viele AusländerINNEN so viele Drogen nehmen und Nervengift verteilt wird an "PatientINNEN" ist die Amnesie-Rate - die absichtlich verursacht wird, riesig.
Übrigens, vor einigen wenigen Wochen oder Tagen, so eine Berichterstattung über Herrn Gramm (der ausschaut wie ein Ostblockie), mindestens ich und angeblich andere, die ich konnte, wurden entführt, wegen der Verwechselung mit der Werbeagentur von früher "Gramm & Grey" und der Künstlersozialkasse - die verwechselt wurde mit Kommando Streitkräfte der Bundeswehr, also deren Übungseinsatz mit dem Romeo und Julia Balkon, ist noch so eine Volltrottelschose. 12. Oktober 2019, 16.28 Uhr,
Noch schnell:Ein Kriminaloberkommissar Peter Brune, mal Polizeipräsidium Düsseldorf mit Namensvetter in Duisburg (ich hielt den für Hochverräter und Mittäter in Sachen Loveparade) behauptete in einer Zeugenvernehmung Januar 2006, Robbie Williams wohne in Berlin. Alexis, er und ich waren ungewollt unterwegs zusammen. Evt. ist das die Sache "This is bigger than life".Bundesbehörden wie das BKA haben eigentlich andere Autokennzeichen. WI ist ja oft "Hertz-Autoverleih". Die anderen Polizeiautos, tragen das Landeskürzel im Kennzeichen. Evtl ist das WI-Auto also nicht je BKA gewesen. Das BÜbrigens, darüber starb dann Alexis Arquette, US Schauspieler, verwandt mit Rosanna und David Arquette. Alexis war Kumpel des englischen Sängers Robbie Williams, der nackig je nach Foto aussieht wie ein Homo Errectus (die Statur samt Behaarung, nicht der Penis, den kenne ich nicht). Alexis war zum "transig - transvestit" gezwungen worden, von notgeilen Freaks, mit der Denke "oh ich bin schwul, ich darf ja nur mit Männern, aber die Frau finde ich sooooo toll, deswegen hypnotisiere ich die dann mit anderen, daß die sich umoperiert oder mache es direkt dann mit anderen im OP. Es wollte ja keiner je ermitteln. Die Fotos in der Bild Online - https://www.bild.de/politik/inland/politik-inland/synagogen-angriff-in-halle-wir-waren-froehlich-weil-wir-ueberlebt-haben-65265044.bild.html , da wo die "Juden" wie Amish aussehen mit dem Bärtchen, hat was von rotem Bart auch noch, die Gesichter kommen mir bekannt vor. War im weitesten Sinne mal "Cindy aus Marzahn" involviert oder das Team "Echte Bauern singen besser" mit Sebastian Bezzel (ARD, auch Hauptdarsteller im ARD Tatort vom SWR Malefecius)?
Mir fällt es nicht ein. Einen ähnlichen Bart hat ein Nachbar hier im Haus, die sind aber glaube ich zu Muselmanen-Kram konvertiert, der war aber auch mal in anderen verwechselt worden und es ging um die Neuß-Norfer Salafisten-Szene. Ich weise dringend daraufhin, daß es Attentate u.a. auf mich und "Wehrhahn-Linie" in Düsseldorf gab wegen Zentralrat der Junden und derem damaligen Chef Paul Spiegel und Verwechselung mit "Der Spiegel" (Nachrichtenmagazin). Ich war Journalistin und sollte mal mehr für den Spiegel recherchieren. Es war ein Attentat von unterschiedlichen Juden auf andere Juden unterschiedlicher Länder. Es war dem Zentralrat der Juden immer scheißegal, dem Spiegel dann auch und Peggy Knobloch galt auch als Opfer von Judenbandenrkiegen. Das ist immer noch allen egal. Ich kannte andere Knobloch (Chef von der Fernsehproduktionsgesellschaft peppermint).
Im besten Fall noch, ist es ein ProSieben-Snuff Dreh gewesen. Zwei weitere Personen kommen mir bekannt vor. Davon eine nur vom Mund. Einer der Personen ist so was von weiblich, ist evt. ein Frauen-Ripper noch dazu oder nur gerne transig. Profis, ich sah nicht das mit Kevin, da weiß ich nicht, ob der schon mal früher mit drin hing.
Den Link suche ich noch mal. Der Sachen-Anhalt Ministerpräsident mit Judencappy in den ZDF heute Nachrichten, Haseloff, war involviert in Attentaten auch damals. Es wirkt wie eine Wiederholung und er wurde mit dem Baywatch-Star David Hasselhoff eigentlich verwechselt, er galt 1990 als Verwandter. Auch der im Fernsehen mehrfach interviewte Ostblockie, noch so ein Jude, uralte Nummer eigentlich, ich erinnere mich oder die metzeln sich ständig da weg.
Abgesehen davon, mein Düsseldorfer Senf zur Sache, kann ich die Juden-Hieroglophien nicht lesen, da an der Synagogen-Türe und ist die Kirche wirklich Judenstil? Es gibt so öfter geklaute Gebäude, dann waren die einen im Souterrain, die anderen Religionen in einer anderen Etage. Ich meine, das war in einem Film mit dem Schweighöfer oder irgendwem, daß 1990 und davor, alles mal von den Ostblock-Juden (außerhalb der DDR die Ostblockies, also wie Polen, Sowjets etc) alles organisiert hätten mit der Niederreißung der internationalen Staatsgrenze DDR zu West Berlin (Frankreich, UK, USA). Ich war mit einigen entführt vor einigen Jahren und der ominösen Heinz Buschkowsky (mal Bürgermeister von Berlin-Neukölln) auch. Er fiel mir sofort auf Twitter auf, es ist teilweise wie eine Gert Postel (der war jahrelang Psychiater ohne Ausbildung), der sich ebenso durch Deutschland fakte. Buschkowsky war ich meine Haus 2 in Psychiatrie (Geschlossene) in Düsseldorf "gefangen", galt aber als Täter. Evt. war Kotleichenfan Maynard auch dabei. Es gab viele Entführungen darein.
und vom 10. Oktober 2019, 17.33 Uhr Juden sind KEINE Semiten. Semiten waren Hebräer und so ziemlich ganz Afrika und viele weitere Völker von dort. Immer meinen alle, nur Juden seien Semiten.
Diese ständig Dummfug-Berichterstattung der Verachter der historisch-wissenschaftlichen Fakten und Juden-Anhimmlung, als ob "Juden" die Reinkarnation von Jesus Christus sind, ist eine Peinlichkeit an Sonderbehandlung.
Es ist Hochverrat gegen die BRD. Es ist leider wieder aufgefallen, daß die BILD samt anderen Medien primär linke Säue sind und eher jüdisch ist, also nicht deutsch. Auch Politiker in der EU sind primär staatenlose Juden, vom Benehmen her. Also vorsichtig bitte, die sind eventuell psychotisch und nicht in Wahrheit handlungsfähig. Duscha Gmel einst oder noch immer Bundesanwaltschaft, eine Jüdin aus der DDR dort Bundesanwältin, war einst Klappsenpatientin, wie Petra Leister - StAin in Berlin - Bushido-Sache. Beide wirkten- also die Damen völlig plemm plemm. Zurecht vorübergehend mal ausknockt in der Klappse. Juden drohten bereits den unterschiedlichsten Ländern der Erde ab 1896, gestartet ab Ostblock, fast zeitgleich mit dem BGB. Es sind Drittländerer.
Juden konnten zu Zeiten Adolf Hitlers nicht unterscheiden, ob die nun Volk sind oder Religiöse, dito Christen - die hatten auch eine grandiose Religionsmeise. Dazu gibt es sogar in NRW Schulbüchern Gymnasium Zitate. Aber die ARD-ZDF Presse war ja nicht in der Schule, die Bundesanwaltschaft anscheinend auch nicht. Letzer Bildungsweg durch eine Casting Couch Session oder so?
Die waren Fremdvolk - die Juden. Die meisten kamen aus "Italien" in Wahrheit - so jüdische Historiker im Auftrag der Vereinten Nationen. Psychiatrien und Holocaust-identische Einrichtungen gibt es in der BRD noch immer. Euthanasie auch. Da meckert gar keiner.
ARD und ZDF sind wie die regionalen ARD-Sender gemeinnützig, (WDR Gesetz, ZDF Gesetz etc) also eine Behindertenwerkstatt - also eher Lernbehinderte. Juden in einer Bundesanwaltschaft (z.B. Duscha Gmel, der Name bereits - wo ist das BRD-Deutsch, siehe Präambel Grundgesetz) entspricht nicht unbedingt den Anstellungsvoraussetzungen einer Bundesbeamtin bzw. Bundesbeamten der BRD. Viele legen Wert auf Judenkram, was jedoch dann leider Kick-Ass bedeutet, raus aus dem Job, laut Bundesverfassungsgericht. Religion und Beamtenjob paßt nicht. Egal ob Christenkram, Muslime oder oder oder. Beamte haben neutral zu sein im Beruf.
Juden sind weder Israel, aber Drittland, das von denen verlassene Judea. Das ist so, das ist Fakt. Das steht schon in der Bibel drin.
Es handelt sich also um gegenseitige Sektiererverbrechen und Sekten sind verboten und Sache des Verfassungsschutzes bzw. Völkerstrafgesetzbuch - United Nations Resolutionen. Da Joko und Klsas ihre Livesendung aus Halle nicht senden, bedeutet: Allgemeinattentat, auch gegen die evt. und ProSieben vielleicht, mit Russenhintergrund.
Die Juden - viele von denen - lehnten im 2. Weltkrieg den organisierten Umzug in ihr altes historisch Gebiet Judea ab. Die landeten aus Versehen aufgrund von massiven Hirninfektionen in Todeslagern, die eigentlich als Seuchenstation geplant waren. Eigentlich waren die Duschen als echte Heilduschen geplant, wer sich mit Chemie was auskennt, weiß das, Historie müßten Sie auch mal gelernt haben. Etliche hielten ja normale Gaskeller wie jeder früher im Altbau hatten, samt Gasschutztüren für Gastodeskammern so auch das Fernsehen. Es wurde jedoch tollwütig borniert überdosiert in den Duschen (Hirn-Schwersterkrankung auch durch die Chemiemischer) und getötet, anstatt geheilt. Das weiß sogar US Präsident Bush, der schrieb es in einem seiner Bücher. 2. Weltkrieg Verursacher: Infektionen und Mikroben.
Jeder weiß das. Denn die US Juden lachen immer über die dummen Deutschen, die sich immer noch von Juden in der BRD voll verarschen lassen. Das weiß ich von Hollywood-Juden, im Rahmen einer internationalen Fernsehprogrammfachmesse in New Orleans vor über 20 Jahren, der Rest ist Schulbuch, aber ARD und ZDF sind anti-deutsche und brechen jedes Gesetz, egal welches. Die sind nicht lernfähig. Behindertenwerkstatt, ohne Psychopillen können die doch selber nicht. Geschichtswissen: Nicht vorhanden. 09. Oktober 2019, 20.53 Uhr. wird noch verschoben

Terrorismus, Eiliger Sicherheitshinweis in Gerichten arbeiten nur Verbrecher 23. Januar 2020, 05.57 Uhr und 11.23 Uhr Gehen Sie unbedingt davon aus, daß in ALLEN Zivilgerichten komplett nur Knackies arbeiten. Laut 103 GG Absatz 2 gilt ja eh nur Strafrecht. Aber explizit: Jeder kennt die maschinelle Erstellungn von Gerichten, eine Unterschrift fehlt daher, das machen alle Gerichte und nur eine Schreibkrafttussie kürzelt, was eine Privaturkunde dann laut ZPO 440 darstellt. Aber siehe hier ein Beispiel:
FG Münster Urteil v. 07.07.2010 - 10 K 4562/09 E EFG 2010 S. 1907 Nr. 22
Gesetze: FGO § 64 Abs 1, Finanzgerichtsverfahren: Keine wirksame Klageerhebung ohne Unterschrift mit einem Hinweis auf "maschinelle Erstellung" der Klageschrift
Leitsatz: Wird die Klageschrift mittels Computerfax und mit einer durch das Computersystem aufgedruckten Faxnummer des Prozessbevollmächtigten an das Finanzgericht gesandt und anstelle einer Unterschrift der Zusatz vermerkt, dass das Schreiben maschinell erstellt worden und ohne Unterschrift sei, so genügt dies nicht den Anforderungen an eine Schriftform, wie sie § 64 Abs. 1 FGO bei der Klageerhebung verlangt. Es fehlt an einer Angabe zum Verfasser des Schriftsatzes.
Gerichte machen das jedoch immer und ewig auf einem normalen Postbrief und außerdem können die ein Computerfax nicht von einem Nudelfax mit Unterschriften und Seitennummerierung per Handschrift unterscheiden. Es gibt mehr Urteile darüber, aber die Gerichte verschicken immer nur maschinelle Erstellungen (steht immer unter der Grußformel). Und ein Spruchkörper ist keine gluckernde Heizung im Gericht, auch eigentlich kein Roboter OHNE Menschenhirn, sondern teilweise werden Richter so bezeichnet, so wirkt bisher alles wie ein Körper ohne Gehirn. Dann gibt es noch den Berichterstatter. Vom Niveau ist es eher die BILD Reporter denken sich eins aus, in Wahrheit bezeichnet man Richter der Finanzgerichtsbarkeit so. Tatsache ist, keiner ist Strafrichter, also doch sind die Gehirndefekte, einige sind Defectants und Hochverräter. Mehr kommt noch.

Huhu Generalstaatsanwaltschaft Berlin, es ist ja mit TschetschenierINNEN nicht erst seit gestern (Razzien wegen TschetschenierINNEN), sondern seit 1994 lauern die einem in Düsseldorf auf. Wir damals Westdeutscher Rundfunk Düsseldorf waren Opfer, gleichzeitig ging es damals schon wie im Sci-Film fast um Austauschung mit DoppelgängerINNEN von PolitikerINNEN und Lebensgefahren. Deren Flüchtlingsschiff war parallel zum WDR Gebäude fast, damaliges Hafenbecken. Es gab auch Überfälle wegen Sowjets und von evt. Sowjets, inklusive KO für Sekunden einer gesamten Redaktion und viel mehr. Uns Redaktionsfrauen ist an demselben Tag allen, die einen 5-DM Schein hatten, der geklaut worden.
Danach bestalkten die einem am HBF Düsseldorf, Lebensgefahr total und es war immer allen scheißegal. Lebensgefahren damals auch für alle dortigen VolkshochschulteilnehmerINNEN. Ich mußte immer zum Auto von einigen dann eskortiert werden. Auf dem ex-Außenparkplatz wurde mein Auto überfallen, einige MittäterINNEN wohnten in den umliegenden Gaffer-Gebäuden. Also den WDR Parkplatz gibt es nicht mehr. Ich bat immer wieder den WDR - noch heutzutage, um Hilfe, es ist denen alles scheißegal. Ich war Angestellte dort damals.
Die WDR AKS Sendung weiß das noch (wenn die damals schon tätig war) und auch der damalige AKS Chef Frank Plasberg weiß das eigentlich auch noch. Damals war unser Redaktionskaffee (auch teilweise der Kölner Redaktionen) oft drogenvergiftet und ich war Überfallopfer, auch der WDR an sich wegen der Live-Sendung sonntag spät nachmittags, mit Publikum. Ich war für die spätabends-Sendung Sport im Westen, Personal. Das hat mit den TschetschenierINNEN nicht je hier funktioniert. Damals noch normale BewohnerINNEN warnten eindringstlich vor denen, was das damalige Container Flüchtlingscamp betraf. Die alteingesessenen Bewohner hier linksrheinisch wiesen auf die Gefahren hin. Wir im WDR waren schachmatt und das noch immer, so echt bemerklich. 14. Januar 2020, 08.18 Uhr

14. Januar, 01.09 Ergänzung 01.42 Uhr kommt heute noch, falls es klappt in den MRSA-Bereich - Einsortierung heute ca. um die 10.30 Uhr, die GKV IKK big direkt gesund ist verstorben. Sie ist eine SGB V 157 Absatz 3 - für Hörgeräteakustiker (aber geöffnet für alle meinen die), die dürfen aber nur eine BKK gründen. Rechtssitz von denen DDR, dort gilt nur DDR Strafrecht laut BverfG, dito für die Barmer. 07.03 Uhr Lebensgefahr, anscheinend wohnen primär illegale AusländerINNEN in Düsseldorf und arbeiten in Behörden. Dieser Staat heißt Federal Republic of Germany, Germany ist nicht identisch mit Germs wie Bazillen- Seuchenstaat. Sondern sauber und rein muß es sein, also nicht unrein samt Lepra, Cholera, Typhus, SARS, EHEC, nur weil AsiatINNEN ansteckende Erkrankungen und Massentote toll finden, wie es eine Todessekte immer toll findet. Die Ausländer entpuppten sich also eher als SGB Sozialleistungsbetrüger, evt. Behinderten- Pflegefälle aus Absicht. Die TäterINNEN sind oft schwerreiche Bonzen, die wie Kleinkinder im Windelalter, sich gerne vollkacken und die auch an nicht sichtbaren Stellen, sich gerne mit Scheiße vollreiben. Sie halten sich dann für in einen freiheitlichen Seuchenstaat lebend und möchten dazugehören. Etliche möchten wie Hunde gerne überall hinkacken ohne Hundekotbeutelchen. Der Trend begann nicht nur durch Haschisch, Joints und Drogenscheiße, sondern sie meinen zu beweisen, sie haben die beste Drogenscheiße überhaupt. Der Rest verursachte vielleicht EHIC. Die TäterINNEN lieben Koteinreibungen und wollen auch nur eine braune Sau und meinen, sie leben in einem braunen Staat. Andere wollten immer nur einen braunen Pimmel haben weil die besonders geil ficken und kacken können. Intellektuell sind die Babyfresser und Welpentodkackfresser, weil die nur wie ein Kleinstkind immer nur kacken wollen, einfach in die Hose. Die wollten auch immer nur abdrücken, die sind wirklich echt krasse Drogenkacker und echt reiche Leute, voll braun, ey. Story erscheint in Anarcho-Stadt Düsseldorf - das deutsche C ist kein s, sie ollen Ostblockies. Der Rest möchte nur Scheiße in der Vagina, weil die TäterINNEN eh nur ein Stück Ekelfotze sind, und auch nur derartig stinkende Genitalerkrankungsstinkende Hände haben. Die wollen alle beweisen, daß Deutschland ein Stück Scheiße immer nur war, sich die dumme Merkel und andere sich hat sowieso von jedem hat verarschen lassen, Hauptsache, sie darf mal neben einem echten Präsidenten sitzen und für die meisten wird es wichtig sein, nicht nur eine dicke Kothose, also keine Cordhose zu haben, weil nur dann deren Mutti sich darum gekümmert hat, nein, man muß die braune Brühe so laufen lassen wie in Marathonrennen, dann wenn Läufer so geil abkacken und damit in die BILD Online auf die Titelseite kommen. Die Kotszene will ständig nur die Scheiße von sich und anderer fresse, und haben sich gerne mit Proktologen Scheißegal-Narkose zugedröhnt. Die wollten auch nur immer eine Gummizelle für sich, so einen krassen Anzug, wie ein Trockenanzug oder Naßanzug (kennen Surfer und Wassersportler), den die von oben bis unten zupissen und zugacken können, weil die Wassersport für Urin und Kotspiele halten, aber nicht fürs Windsurfen, Segel etc. Der Bereich kommt in die MRSA.Story. Evt. sind die TäterINNEN gerne eine Toilette, in die jeder in den Mund reinpinkeln kann. Evt. fehlt es ja auch an öffentlichen WCs. Aber die werden diese meistens nicht nutzen im menschlichen Stil, die TäterINNEN aßen evt. zu viele Neugeborene und Welpen. Das ist seit dem Einzug bestimmter Personen hierhin, die Erfahrung - vom Geruch bzw. Gestank her. Die StinkerINNEN nach Kot, sind also evt. als Urinschlucker auf offener Straße zu benutzen. Vorher bitte fragen, falls ja, können Sie in deren Mund hineinurinieren. ICH WEISE DRINGENDST AUF Snuff Szene Scripted Reality hin, wie Auf Streife, Echte Fälle, echte Polizei etc, die oft illegal ohne Genehmigung der Stadt oder einzelne Personen drehen. Gestern fielen einige bekannte Darsteller in der Nähe von REWE und Greifweg Düsseldorf auf.

Absolute Lebensgefahr durch Apotheken besonders mit mit Drittlandsweibern und neidische reitende bornierte Neidhammel evt. infiziert mit Tollwut, genetisch verwandt mit Borna (man wird eine bornierte arrogante Pottschweinsau, ist aber in Wahrheit an einer Enzephalitis erkrankt, heilbar mit Antibiotika) und genetisch verwandt mit Staupe, ApothekerINNEN verkaufen Drogen, Cannabis, Heroin (Methlyphenidat) und Crystal Meth (was sich Ritalin in deren Schublade nennt) und das gesamte Drogenspektrum, Borna haben viele Menschen, es ist heilbar und es gibt Schutzimpfungen, Tetanus-Auffrische wäre auch gut, 29. Dezember 2019, 13.44 Uhr und 30. Dezember 2019, 03.34 Uhr Haben die Scheißkack-Kanacken und Iraner, Araber, Afghanis eigentlich nur Drogentöchern, die dann mit Wonne Apothekerin oder in Psychiatrien als Krankenschwestern tätig sind? Die wollen sterben nicht für Allah oder Mohammed, sondern sind geil auf Drogen in jeglicher Form, mögen nur Pilze, auch die vom Fußpilz, präsentieren sich wie eine dümmliche Schrebergartenkopftuchtussie und wollten immer nur an Drogen, Cannabis und Heroin ran und sind perverste Neo-Nazis und Holocaust-Anhimmler und das in Düsseldorf. Das betrifft viele AusländerINNEN, Hauptsache Psychiatrie und Psychopharmaka für alle und jeden. Die sind in Hitlers Zeiten zurecht ins KZ gekommen und wurden später bei Ungehorsam von deren eigener Familie wegen Schande ermordet. Denn die verstießen eh gegen die höchsten Gesetze.
Die haben keinerlei Apothekenproduktkenntnisse und sind nur wegen Drogen aus ihrem wahren Heimatland raus. So wirkt das. Stattdessen finden die es geil, wenn die ihre Drogensiffe in Haushalte bringen lassen und die PatientINNEN alles wegen Apotheken-Scheiße verkacken. Früher wären diese Drittlandsschlampen zurecht per Ehrenmord bzw. per deren Landesrecht ermordet worden. Heutzutage keine Apothekenkluft, keinerlei Fachkenntnisse, Hauptsache Drogen vertickern. Die sind eine Gemeinstgefahr und schwerste Neo-Nazis und verkaufen Dinge, die schon ewig von den United Nations samt 2. Weltkrieg verboten worden sind. Das kapieren die in ihrer Apothekengeschäftemacherei erst mal gar nicht. Die sind dieselben Scheißkack-Massenmörder wie vor allen Weltkriegen der Erde. Apothekenmafia.
Wollen keinerlei Gesetze wahrhaben, Hauptsache Drogen oder Psychopharmaka, an Heilung und Beratung oder Strafrecht hatten die nicht je Interesse, Völkerrecht und Völkergesundheitswohl war denen immer scheißegal, denn die wollten immer nur dicke Geschäfte machen mit Drogen und Nervengiften und Süchtige ranziehen, denn die kommen immer wieder. Es herrscht absolute Lebensgefahr, die Drittlandsweiber sind zu meiden. Die sind Staatsfeinde der BRD und vergiften Sie alle mit Wonne. Gefährliche Apotheken, besonders die Oberstinkie sind, es gibt viele, die primär nur eine Seuchenschleuder sind, auch. Hygiene und Ausleitungsverfahren kennen die noch nicht einmal, die können nur 2 Buchstaben in deren Computer eintippen, mehr schaffen die nicht, vielleicht drei. Wegen deren Titten, ohne Kittel, wirkt das wie der Bällchen-Sender, ein Trupp von Scripted Reality Snuff von SAT1. Ergänzung 15.14 Uhr. Die Rheinapotheke ist in Schwerst-Terrorismus gegen Presse und Landesbeamte und gegen United Nations übelst involviert.
Die Apotheke ist ein Fan also vom rumänischen Cighid, Hauptsache Dreck, Koterkrankungen und Stinkie, Scheißkackpersonal, ohne Namensschildchen übrigens, schöne Titten, wo ich noch überlegte, ist das ein Push Up, eine jugoslawische Brust, oder Silkon. Leider verwechselte das Personal vor zig Jahren mal, meinem Beruf als WDR Springerin (1994 war ich im Westdeutschen Rundfunk tätig, vom Live Fernsehen bis Radio, aber nur Sekretariat des Chefredakteurs, Redaktionsleiters, ich wollte mir das mal anschauen und wollte wechseln von dort in den Journalismus zurück) - die Apotheke hielt mich für eine Springreiterin, andere mal mit Ursula von der Leyen, und ich hüpfte zugedröhnt mit Narkotika angeblich, so meine Erzinnerung, auf dem Pferd einer Apothekerin (die noch immer da arbeitet), also ich sprang mit dem Pferd einer Dame der Rheinapotheke über ein ziemlich hohes Hindernis. Angeblich sind ehemalige FreundINNEN vom Kinderferienhof, als ich noch Teenie war, involviert gewesen. Die wiederum fingen an, als wir noch Kinder-Teenies waren, im Mädchenzimmer (die Jungens) an zu rauchen und Pferde in der Outdoor Oval Bahn mit kleinen Steinen zu bewerfen. Kommt in Rezeptpflichtigkeit ist aufzuheben - reicht der Gang zur Apotheke? Hier Gesetze und Lesetipp ist, woran sich total keine Apotheke hält und sich jeder Tünnes für die Amtsapotheke hält: Update9 Seit 2001 Psychopharmaka von EU verboten & von UN seit 1988 & Amtsapotheke vs Psychiatrie


24. Dezember 2019, Erdbeben, 06.11 Uhr Asia-Attentate? Neuigkeiten zum Erdbeben in Düsseldorf bzw. Lörick, 13. Dezember 2019, 01.15 Uhr Lehm-Tongrube unteriridsch wurde mal wegen Erdplatte mit Musikproduktion verwechselt. Hier schnell die Info aus Wikipedia zu Erdmoränenwellen in Düsseldorf und zum Rheindelta und irgendwie war der Rhein mal an der Themse sogar. Noch während der Saale-Kaltzeit, aber nach erfolgtem Rückzug des Eises aus den Niederlanden, brach sich der Rhein durch die Endmoränenwälle bei Düsseldorf nach Norden durch, verließ in etwa bei Wesel das heutige Rheinbett, um weiter nach Norden in das Tal der Gelderschen IJssel vorzustoßen Mehr Infos und etlichen Erwähnungen von Düsseldorf: https://de.wikipedia.org/wiki/Rhein-Maas-Delta Es betrifft teilweise Erdzeiten von vor über über 200 Millionen Jahren bis vor 100.000 Jahren und auch aktuell.
AsiatINNEN wollten nur im tiefen Tal wohnen, wie im Willy Wonka Film mit Johnny Depp (spielte angeblich in Düsseldorf mit der widerwärtigen Schokladenfabrik). ChinesINNEN wollten immer ausgegraben werden und dann um die reisen, wie deren Terracotta-Lehmkot-Armee (Terracotta ist Ton/Lehm). 01.27 Uhr Rechtsrheinisch sind es U-Bahnbau plus das 92er Erdbeben. Erdbeben in Düsseldorf Lörick - Wickrather Straße - 12. Dezember 2019 um die 02.00 Uhr gab es ein leichtes Erdbeben, etliche Stunden zuvor, schwankte das Haus, aber ohne Erdbeben, wo ich noch dachte, das ist ja merkwürdig. Ich bin mehrfache Erdbeben-Zeugin bzw. Opfer. 02.20 Uhr - Ergänzung, da mich Twitter vor wenigen Jahren gesperrt hat, kann ich die Meldung nicht twittern. Es war vom Gefühl des Schwankens ein klassisches kleines Erdbeben, nun wohnen Sie mal in einer Wohnung, des Boden einsturzgefährdet ist und Hausverwaltungen, Polizei, Vermieter / Eigentümern ist alles scheißegal, den anderen NachbarINNEN auch. Es wurde schon mal mit einem Erdbeben so ab diese Zeit gerechnet. 02.20 Uhr Alarmsirenen gab es nicht, Sicherheitsanweisungen gibt es eh nicht. 18.19 Uhr Einige Zeit nach dem Erdbeben, also es wackelte wirklich wie das von 1992 (Epizentrum bei Roermond) nur was weniger, danach flog vom Sound her ein Militärjet über das hiesige Gebiet oder ein Erkundungsjet, vom Sound Militär-Wissenschaft.
Weitere Info: Erdbeben-Alarmsystem in NRW - Fünf Minuten bis zur Warnung
https://www.gd.nrw.de/gg_le_aktuelle-erdbebeninformation.htm
05.02.2019 - Wenn die Afrikanische Platte gegen Eurasien drückt, kommt es auch in Nordrhein-Westfalen gelegentlich zu Erdbeben. Auszug-Ende Stattdessen kommen viele AsiatINNEN und AfrikanerINNEN, Türken, Iraner, Iraker und Kuden nach Düsseldorf.
Passend dazu: EU ist nun auch Asien - wann wird EU Afrika?
Erdbeben-Gefahren- Bekanntlich verursacht Fracking (Reinpumpen von u.a. irgendwelchem Wasser mit Chemikalien zur Erdgasförderung in feine Öl-Schichten) und Abwasser-Verpressung, man pumpt Giftwasser in die Erde, um es loszuwerden, verseucht quasi das Grundwasser und die Erde, weil man sich mit Abwasser-Klärung weder wissenschaftlich noch technisch damit auskennt und keine Betriebserlaubnis je haben dürfte für so was, Erdbeben.
Man riskiert also bei eigentlich vollem Bewußtsein sowohl Erdbeben, weil das nämlich bekannt ist und den Einsturz von Erdschichten, in dem man weitere Hohlräume veursacht und die Gelenkschmiere der Erde vernichtet, damit die Erde sich nicht mehr verpuffert, reiben kann, ohne weil ja eine Schutzschicht dicke Schmiere da ist, aber mir den unbeholfenen Technikern stürzen Erdinnerenteile ein, verursachen Einstürze und damit Lebensgefahren. Es handelt sich also um MassenmörderINNEN und totale Müll-Messies, die so etwas wie "Abwasser ins Erdinnere pressen" oder andere Chemikalien zur Gasförderung, betreiben. Es sind völlige Erdzerstörer-TerroristINNEN und Personen, die keinerlei Bock zu Leben haben. 12. Dezember 2019, 03.02 Uhr Lesetipp: 2100 Leser Bomben in NRW - erst mal scheißegal 13. Dezember 2019, 07.56 Uhr und die Niederlande, die riesige Erdbebengefahren durch Erdgasförderung haben, naja Nieder mit dem Lande und Nieder mit Niedersachsen?

Eilmeldung, Lebensgefahr bzw. Milliardenbetrug und Lebensgefahr durch NFC und kontaktloses Bezahlen und NFC Smartphones evt. durch Staatsanwaltschaft und Generalstaatsanwaltschaft Hamburg, die selber Milliarden Bankenbetrüger evtl sind, dito Bankräuber mit Wilden Inkasso-Firmen. Gewerbliche Drückerkolonnenmafia. Evt. früher NEMAX Betrug, Lehman Brothers Krise, Deutsche Bank Betrug - Waffendeals, Menschenhandel, Drogenhandel, Nuklearmaterialschmuggel via Hamburger Hafen, Dresdner Bank Klau, Commerzbank Klau und Claas Relotius Kram und anderen Kack. Claas war damals glaube ich noch Schüler, 17. Dezember 2019, 17.45 Uhr, gehört zur Ostblock Landesbank Berlin amazon-Story und gleich "Correctiv"
vom 18. /19. Dezember 2019, Vorsicht vor NFC Bezahlmöglichkeiten. Kaufhäuser Supermärkte haben an Eingängen ca. 1,5 Meter lange NFC (kontaktloses Bezahlen an der Kasse, ohne PIN und ohne Unterschrift) Antennen und funktionieren oft sogar, auch so quasi, wenn Sie in ein Meter Entfernung noch mit Ihrer girocard mit dem Funkzeichen wie WLAN quasi, an der Kasse stehen, ohne daß Sie Ihre Kärte auf das sonstigen PIN-Zahlentastengerät legen müssen, vorsichtig auch mit Handies, die Gelder sind oft weg, wenn man Pech hat (also NFC Handies), via live getippter online Überweisung via Paypal, ohne NFC wäre sicherer.

Mehr in Commerzbank Story, später. Evt. sind über Antennen und Drähte Gerüche übertragbar, was teilweise bei WLAN geht. Kabel an sich können wie eine Zündschnur das auch, wenn diese nicht richtig geschirmt und kaputt sind, porös. (durch Säure, Brände etc, das geht auch bei Grippe, wenn man Pech hat oder Nervengift).


Hamburg ließ sich ewig von der DDR korrumpieren, die Stadt ist ein Ostblock-Dummie und doch nur ein Hafen-Stricher, mit ewig bekannten Drogenverstecken und biochemischen Giftmaterialverstecken in Klimaanlagen von Schiffen. Ich glaube, ich war sogar mit irgendeiner Schiffspolizei deswegen entführt. Alle benötigten mal einen echten HNO und mal ein funktionstüchtiges Riechorgan, frei von Geschlechtskrankheiten darin und MRT von Kopf, Nase, Nebenhöhlen und Hirn. Da war schon ewig Drogenkaffeeschmuggel bekannt und so nicht wirklich groß bekannt, evt. Vergiftungsszene gegen den Westdeutschen Rundfunk Kaffee.
02.12 Uhr ergänzt um 03.07 Uhr: Es gibt eine Person, derselbe Geburtstag wie ich, heißt aber Cornelia Cramer, mit a, ich bin Crämer mit ä, ä wie ärger. Die kam glaube ich aus Hamburg, und wohnte laut eines Postirrläufers mal an mich, sogar mal hier auf derselben Straße wie ich in Düsseldorf. Es wollte ja nicht je einer ermitteln. Die war wie ich Opfer von Ostblockie-Mafia. Dasselbe passierte einer Arbeitskollegin, in Hamburg eine mit demselben Namen aber wie sie, aber die Hamburgerin war älter.
Es ging also da auch noch um Attentate gegen eine USA Kabelherstellerfirma, die u.a. für NASA, und viele Stars deren Tonstudiokabel herstellte, Hollywoodstudios etc pp. Wir waren bei deren damals in Neuß ansässigen Import-Export Belden Electronics GmbH angestellt, ich war Prokuristin und man schuldet mir noch immer Gehaltshälften. Die VBG hielt mich so 2004 für ein Top Model, weil ich Mitte der 80er Jahre eine derartige Fachzeitschrift aus England gelesen hatte. Hatte nichts je mit der Heidi oder den ominösen Kaulitz-Brüdern zu tun.
Ach ja, dann ging es noch um Heidi Kabel, Kabel-Fernsehen und Ohnsorg-Theater in Wahrheit um Benno Ohnesorg und die Terrortruppe Rote Armee Fraktion, die ChinesINNEN halten sich seitdem für Christian Klar und MdB Ströbele, die Royal Air Force UK, auch für die Terrortruppe, Christian Klar usw, und dann hielt man einen meiner ersten Chefs von 1984 auch noch für einen RAF Terroristen, der aber nur ein Namensvetter war. Hauptsache, die Staatsanwälte, Strafgerichte, etc. sind überalle faule, müssen nicht ermitteln, aber zocken sich selbst große Gehälter fürs Nichtstun ab. Die sollen sich doch immer für die Verbrecher (privat) interessieren. Alles nur Knutschkugeln von VerbrecherINNEN.

Guten Morgen am 10. Dezember 2019, 08.44 Uhr mit 11. Dezember 2019, 03.50 Uhr uns 06.22 Uhr wird in unterschiedliche Stories oder ins Sicherheitshinweis- Archiv einsortiert bzw. ergänzt der Nikolaus, ein Türke, hat vergessen, all die Türken wieder mit in seine Heimat Türkei zu nehmen. Die Türkei sind nicht mehr Atatürk, sondern Muselmanen Witwen-Nonnen-Vermummte-Nutten auf Freigang oft - nicht alle. Es fehlte schon früh die Unterscheidung von Osmanischem Reich und Ottomanischen Reich, S und Otto, Auto, Otto Waalkes Die sind noch immer alle in Düsseldorf, obwohl Flüchtlinge und sogar MigrantINNEN einen gratis Heimaturlaub von der BRD spendiert bekommen wollen. Heimaturlaub für Flüchtlinge, die meinen wohl für alle Abschiebehaft mit Gratis-Linienflugticket mit Turkish Airlines oder Schingschangschung-Airline nach Asien oder so - mehr später denn mit dabei wird sein, die ständig psychoaktiv-dümmlich grinsende Merkel, die meinte wegen der Ost-Ukraine (die kommt evt. mit Vorfahren aus der Region) neben Macron, Putin und dem Ukraine Präsidenten, als ständig verblödet wirkende Kanzlerin sitzen zu dürfen. Sie mag schwere böse Jungs, braucht sie doch im Errettungswahn die um sich herum, weil sie eine sonst so blöde gesetzesverachtende Person ist). Aber Ki Moon Ban (ex-Chef der Vereinten Nationen) wollte ja eine politische (also SPD, CDU, FDP, AFD, Die Grünen) Entscheidung haben, keinerlei völkerrechtiche. Überhaupt "Gesetze verabschieden" noch so ein Anarcho-Kram oder "erlassen" schon wieder wie ein Schulden-Erlaß, Schulden wurden nichtig, nicht richtig.
So konnte die Christen-Merkel dahin, dann bestimmt auch Christen-Bauten erstellen lassen, der Bundespräsident ist nämlich nur fürs völkerrechtliche da. Aber das wollte Ki Moon Ban nicht, der wollte nur politisch. Normalerweise darf nur der Außenminister, doch der, wenn es noch der kleine Heiko ist, also der Maas mag keine autoritäre Person. Der steht nur auf Anarcho. Alle sind mir aus der Psychiatrie bekannt. Dumm und Dümmer und Bordellfrau (Merkel) spielen Politiker. Der LVR per NRW Verfassung nur für Naturschutz und Umweltschutz da und für Kunstklau, auch Entführungen an KünstlerINNEN, bezeichnet sich in Stellenangeboten für die Psychiatrie als politisches Krankenhaus. Die Merkel ist evt. Ukrainerin / Polin, nicht je echte Volksdeutsche, das gebieten die wahren Namen ihrer Vorfahren nicht. Sie verwechselt schon lang Ost-West-Krieg mit Ukraine, andere die Nazis mit Deutschland, aber Polens-anti-Holocaust-Nazi Gesetze sind gegen Ukraine gerichtet, nicht Deutschland, dann Ost-West Krieg DDR gegen West-Berlin (also USA, Frankreich, England) und hielten BRD auch für den Westen, was wir noch geographisch und EU-mäßig samt NATO waren, aber nicht je waren wir hier West Berlin oder umgekehrt. Ein Drittes Deutschland waren die.
Wegen massiven Narkotika-Drogen-Psychopharmaka- Einsatz und Pisse im Haus weil AsiatINNEN seit 2004 hier nur in ein in Pisse-Kot-Kotze-Kokain-Haus einziehen wollten, obwohl die nicht je durften, aber die sind gerne alle Gelbsucht-Gelb dann fällt Kotz-Eßbrech-Sucht Weiß nicht so auf von den Pissekot-Drogenfans, kommt Etliches aktuell zeitlich verspätet, aber nachhder die Hundie-Paradekissen- Story, die 69 mal anders, denn die hier wollten seit dem Wunsch der AsiatINNEN von 2004 (alle Illegale hier) nur in einem Bordell wohnen für Pisse, Kacke, Kot und Drogen und die anderen, damals noch nicht hier im Haus Wohnenden, aber ständig Einbrechende in alle Wohnungen, wollten ein einem Hunde-Swinger-Tierfick-Haus wohnen, wie in einem Nordischen Tierbordell, ich meine es war Schweden. Die machten aus dem Pfötchenhotel (Hundepension), gibt es wie viele Tierpensionen, wenn Frauchen/Herrchen im Urlaub ist, ein Tierbodell, weil viele ÄrztINNEN auch gerne entführte KO getropfte PatientINNEN Tiere ficken lassen bzw. Tiere ficken betäubte PatientINNEN. Oft ein Mobbing-Skandal von ArbeitskollegINNEN, ein Tatort u.a. Düsseldorf-Niederkassel, grundsätzlich gehen Sie bitte davon aus, daß Mitarbeiter, die ständig Alkohol trinken, Party feiern oder und im Drogenmilieu sich gerne aufhalten primär auf Massenmörder-Niveau sind und extremste Wirtschaftssaboteure und TerroristINNEN sind. Die sind alle gerne gemeinstgefährlichste Drogenschizophrene, einige nutzen absichtlich Pheromone gegen deren Haustiere, um die chemisch zur Liebe, ohne tierärztliche Untersuchung auf Hormonstörung, zu zwingen, auch dann an Menschen. Sie wissen das vielleicht noch von meinem früheren Twitter, die Person, die nicht wußte, wie deren Köter (der auch das Frauchen voller Mitleid anschaute), ob der Hund nun Torsti, Carsti, Basti, Benny, Ulli, Toby oder wie auch immer heißt. Schlechter Fick dachte ich von Anfang an oder Alzheimer auf zwei Beinen. Das Frauchen ist Beiratsmitglied in der Wohnungseigentümergemeinschaft.
Übrigens hier wohnen suizidale Ostblockies evt. suidiale MassenmörderINNEN, evt. DDR, haben mehrere DoppelgängerINNEN, wie im Hollywood-Trash-Film. evt. in anderen Ländern in echt Todesstrafenkandidaten, Frau und Herr Marth, wurden vor über 14 Jahren als Marth mit dem englisch th angesprochen, aber sind Jahre später als THC eher bekannt und Drogenbrandreinwerfer in Wohnungne hier im Haus. Sind Gas-Fans und Todesgift-Fans. Wollten vor einigen Jahren bei einem Brand 5. Etage, Huawei-Wohnung, linkes Treppenhaus, linke Wohnung, lieber sterben. Wollten sich schon mal von AsiatINNEN gerne eher töten lassen und von denen zerquetscht werden. Warteten damals auf den Tod, ich rief die Feuerwehr. Die benötigen dringend ihren Ekelknast im Ausland zurück, halten das hiesige Areal (wahrscheinlich wegen den vielen Morden) hier für den Friedhof Heerdt. Mehr auch noch später in unterschiedlichen Updates in verschiedenen Stories.

Sicherheitshinweis für alle Menschen in Wohnhäusern, worauf zu achten ist und auch im Straßenverkehr samt Fußgängern. Es ist sogar Leuten unbekannt, daß Männer, die von der Lautstärke her im Stehen pissen, sich danach nicht mehr auskennen, 1. nicht abziehen, 2. sich nicht die Händewaschen. Auch das trägt zum Klimawandel samt Grippe-Erhitzung durch Wohnungswände und Kamine bei, samt Lufterwärmung, was hier im Haus im Winter 2 - 3 Grad mehr Wohnungstemperatur und mehr entspricht.
Zum Klimawandel gehören auch Scheiße-auf-zwei-Beinen, Hosenscheißer und die Hose muß doch mal hinten voll werden. Es sind Erwachsene, die am liebsten nur Scheiße um die Ohren haben, am liebsten nur im Rollstuhl sabbeen direkt mit Kack-Topf darunter im Delir durch die Gegend geschoben werden. Es stammt aus eine Fetisch-Szene aus Asien. Seuchen sind allesamt Fetisch-Szene weltweit als Ursache. SARS auch, denn AsiatINNEN ist oft das zu viel, das mit den zwei Lungen. Die wären ja gerne maschinell. Die möchten alle wie Hundies überall hinkacken und hecheln und sabbern und Männer immer wieder abdrücken. Ich vergaß die Szene septischer-Junkie-Altersheimgeruch, auch jüngere Leute wollen eklig mitstinken.
Klimawandel nach wie vor. Personen im Klimakterium auf zwei Beinen, die ohne Drogen und Psychopillen samt Fluppe nicht leben können, bei den Abgaslaubbläsern oft Ostblockies, tropft es dann immerhin Stinkie aus dem langen Puffdingie, oben was rein, unten tropft, nicht zur Ölförderung geeignet, egal wie viel Fracking und verboten. Die sind in Düsseldorf linkshreinisch Stinkie Klima. Die ARD hält bekanntlich alles für Nazi. Ja, Abgas-Treblinka made in Polen. Es handelt sich noch immer um Asia-Umwelt-TerroristINNEN, den Terror- Baufreaks "Auf der Grünen Wiese" um die Natur, Wiesen, Wälder, Wildkaninchen und Feldhasen, Fasane, Pfauen, Adler, Bussarde, Habichte, Wildvögel, Fledermäuse, Kuckucke, Eulen, auch hier immer gerne zum Wohnhaus geflogen (wohnten hier alle in Lörick und Rheindeich-Rheinauen-Gebiet) illegal zu killen und Attentate gegen US Präsidentschaftskandidat Al Gore mal, auch hier in Düsseldorf, Es geht langsamst verspätet weiter. Und teilweise hängt DSDS samt Juroren übelst mit drin. Wegen den Pfauen kamen viele IranerINNEN nach Düsseldorf, einige sind eher AusländerINNEN die Zuchtstuten von Hitler - mehr dazu viel später. SozialleistungserschleicherINNEN und meinen Drittlandskindervolk dürfe bleiben, trotz Präambel Grundgesetz, die Zuchteltern dürfen sogar eigene Kinder auf Bewährung töten. 30. November 2019, 01.16 Uhr Ergänzung zu der ARD Tagesschau vom 28. November 2019 aus Lebensgefahr- und Seuchenvermeidungsgründung: Netto Supermarkt Grevenbroicher Weg präsentiert auch den stationären Klima(anlagen)Wandel voller Absicht und bließ Zigarettengestank samt Mundgeruch, Übelkeit und anscheinend Narkotika auf alle KundINNEN im Eingangsklimaanlagenschleier. Angeblich sind evt. SupermarkthausbewohnerINNEN oder / und Supermarktmanagement oder / und Personal SchwerverbrecherINNEN in deren Heimat gewesen. Einige galten als AttentäterINNEN gegen die heutige Ehefrau von Prinz Harry. Einige TriebtäterINNEN waren auch Asien. Es ging um Massenmord und Siechtum auch durch Supermärkte und Menschenvertauschung Ostblock und USA. Hier geht es weiter mit der Gefahrenmeldung samt Sicherheitshinweisen von nachts zuvor: Ein für mich ziemlich eindeutig Kotschizophrener verlas gestern die 20.00 Uhr ARD Tagesschau-Nachrichten. Er hält EU Klimaschutz für Nazi-identisch, obwohl die EU nicht nationalsozialistisch ist. Er hat Angst, die Pressefreiheit zu verlieren. Ob Brexit bei ihm dann Briten-Nazi ist, deren UK National Health System, ist dann also auch Briten-Nazi, DFB Deutscher Fußball Bund (mal eine Behörde gewesen) durfte auch nicht Nazi sein, also primär ausländisch nur noch, weil die Deutschen sond Nazi ja seien und die EU wird wegen eines Klima-Notstands-Gesetzes mit dem Ösi-Hitler und Nazi verglichen. Die ARD stinkt also nach brauner Scheiße in Hamburg.
Der Sprecher gehört vielleicht zu der Sorte Mann, der gerne beim Sex der Frau den Anus leckt und die Nase reinsteckt. Denn anders, kann man sich seine Braune Scheiße nicht erklären. Die ARD bricht gerne alle Gesetze, die ARD Tagesschau ist nur NDR in Wahrheit und war bereits 1994 bei ums im WDR immer nur verpönt. Der NDR ist nicht wirklich BRD, sondern ein NDR-Mecklenburg- Vorpommern Mix, also DDR Schlot-Stinkie, wie die vielen anderen Drittlands-Stinkies (ab DDR) hier in Düsseldorf. Wenn, die es nicht Stinkie mit Ruß (nicht vergessen, Rußland heißt eigentlich Rossija, aber in Länderabkürzungen steht RU drin, aber RUmänien als Romania) und syhphilös und Stinkie bekommen, also wenn die es nicht russig-russchisch bekommen, sind auch die Kack-AsiatINNEN unglücklich.
ARD Tagesschau veräppelt öfters mit dem Pferdemädchen Judith Rakers, es fing mal an mit Irak, dann wurde iRak draus, ein Veräpplungsprogramm. Die haben trotz der großen USA, noch immer Krieg, alles wegen den Kurden mal. Also EU Gesetze (übrigens müssen die Fernsehsender gratis sein laut BverfG und United Nations) gelten in der ARD als Nazi. Ich aber halte wegen Urteilen des Bundessozialgerichts und Bundesgesetzblättern die GKVen für Nazi und die deutschen Sozialversicherungen sind eigentlich seit mindestens 1983 alle bereits illegal und erloschen, dito die Rentenversicherung, aber das will die ARD nicht wahrhaben. Kotschizophrene - eben(d).
21. November 2019, 04.21 Uhr - wird dann ergänzt und umgeschichtet - es geht ja auch um die Hafenstadt Hamburg in ARD Tagesschau & SAT1 Nachrichten Hauptsache über Terrorismus lügen Aber merken bitte, Notstandsgesetze, Notfallgesetze, EU-Gesetze sind Nazi für die ARD, logisch die sind DDR die ARD Nachrichten. Die DDR darf per Gesetz nicht mitmachen. Die sind so wie NachbarINNEN, Häufchen machen, eine Art Form vom Aufräumen - so komplett dann braun. Beim Klimanotstand macht der NDR der ARD nun mal nicht mit. Ich schreibe nicht, also Hoppla, nicht daß Etliche die IKEA Köttbullar für Kotbällchen halten, es waren im Katalog auffällig zu viele AsiatINNEN drin, also im Katalog, die Kannibalenszene ist eher hier.
Der Klimawandel in der EU läuft auf 2 Beinen, entweder ein Stinkie-Asiatenclub, auch darunter Methangaspupser, Hundekotfans und Abgaslaubbläser oft einer Ostblockie-Mafia im Naturschutzgebiet sogar und sogar im Wasserschutzgebiet und Rheinauen und Gärten. Man ist selbst also ständig Vaginosen-grün oder Candida drogenweiß gebröckelt wie als Crack. Die sind Güllefans quasi als Teracotta-Ersatz. Raucher sind auch Klimawandel oder die rauchenden umhergehenden PatientINNEN vor Psychiatriestationen und Krankenhäusern, die pesten alles zu. Das ist so Vietmankriegszeit und "wir haben's ja". ChinesINNEN haben eine Historie darin, eine geschichtliche

Eilige Sicherheitsmeldung für Frankfurt / Main wegen muslimischem Schwimmbad,Falls Sie Eigentümer von Häusern und Wohnungen sind, dito Hausverwaltungen, samt Hausmeister: Pflegen Sie Ihr Eigentum anhand den deutschen Gesetzen, und Artikel 14 GG und laut WHO Gesetzen, sonst können Sie enteignet werden oder auch sogar strafrechtlich mit Gefängnisstrafe verurteilt werden. Falls ein Eigentümer das will, aber die Mehrheit einer Wohnungseigentümergemeinschaft nicht, müssen die Verweigerer alle Schadensheilungen selber bezahlen und werden selber voll haftungspflichtig, egal ob Schmerzensgeld oder Schadensersatz, der der alles korrekt machen wollte muß dann nichts bezahlen. 27. November 2019, 03.53 Uhr Todes-Terrorismus durch Bauern in Nordrhein-Westfalen. Lebensgefahr in der Bundesrepublik Deutschland mit Seuchen, EHEC und mehr Erkrankungen durch analfixierte und analphabetische kotschizophrene Bauern, die Dung von Düngemitteln nicht unterscheiden können, 26. November 2019, 02.36 Uhr So sehen übrigens auch viele Stallungen, die ich auf YouTube gesehen habe, aus, voller Kotwände im Gemäuer direkt samt Schwarzschimmel, also nicht Pferderappen und Pferdeschimmel wie Apfelschimmel und Grauschimmel, sondern Giftställe, igitt, das ist ALS und Multiple Sklerose. Man ist und ißt Scheiße, die Mahlzeit aus dem Klo 02.40 Uhr Und wer kranke Tiere lieber tötet, anstatt die mal mit Antibiotika zu heilen oder bzw. zuvor richtig zu untersuchen (via Tierarzt) oder mit anderen Heilmitteln anstatt Antibiotikum, hat ja als Tierhalter samt Bauernhof komplett versagt. Dann kann die sogar BRD Presse, die Pest, Grippe von Blutungserkrankungen quasi wie Bluter und Ebola (hämorraghisches Fieber) nicht unterscheiden.
Über Düngemittel lernt man in der Schule, das steht in meinem Geschi-Buch drin, welche Vorteile Düngemittel haben, auch dank Industrialisierung und Chemie-Industrie und "Metabolic Balance", Vitamin-Mineralien-Fachkunde auch für Ackerböden, nichts je Scheiße war darauf erlaubt, Kot auf Feldern galt als MITTELALTERLICHE KRIEGSWAFFE zur Nahrungsmittelzerstörung in Wahrheit, Dung ist nicht identisch mit Düngemittel, 02.53 Uhr
Die Bauern entpuppten sich bisher laut meiner Recherche als übelste "schizophrene" KotfetischistINNEN. Die bestreichen sich sozusagen wie die NachbarINNEN vor ca. 2 Jahren, die Bananen sozusagen erst mit Kot, bevor sie diese essen, quasi die Scheiße aus dem Klo oder Plumpsklo werfen werden die als Düngemittel-besseres-Blumenwachstumsmittel auf die Balkonblumenkästen 25. November 2019, 09.09 Uhr Seit einiger Zeit wirres Gehupe hörbar Wickrather Straße 43, Düsseldorf, zuvor hörte es sich an wie eine Bimmeleisenbahn oder Grubenbahn auf alten unterirdischen Lorestrecken. Das Gebiet ist evt. einsturzgefährdet. Es war ein langer Trek an Treckern unterwegs. Wie viele Traktoren fuhren, konnte ich nicht zählen, mehr Infos, bald in Survival in Düsseldorf oder in einer Kotschizophrenen-Story. 11.48 Uhr

Sicherheitshinweis, KriegsfetischistINNEN, Hollywood, Mitleids-Shows und anti-Tourismus-Hinweis, 25. November 2019, 04.44 Uhr Übrigens die vielen stinkenden AusländerINNEN; die ohne Durchfall, Kot in der Hose oder Ekelgestank samt Zigarettenmief nicht leben können und etliche können ja keinen Schritt draußen tun, ohne Sexdroge oder Fluppe im Maul oder stinkende Abgaslaubbläser, sei es Ostblockies oder das Gartenamt, das gerne alle damit vergast, auch Kleinsttiere, Flora und Fauna, weil die immer gerne Wegeunfalle erschaffen, Kindermörder gerne sind, verstoßen gegen UN Resolutionen. Hier ist keine Ablagerstation für stinkende suchtkranke AusländerINNEN und sonstige Massenmörder, nur weil deren Land auf Saubermann woanders tut. Für die ist deren Ursprungsstaat da. Übrigens die AsiatINNEN möchten ihr eigenes Drogen-Olympia. Die Fluppen- Drogenkranken verseuchen mit Wonne gerne jedes Wohnhaus. Die sind KriegsverbrecherINNEN. Egal ob Ostblockies, AraberINNEN, InderINNEN, AsiatINNEN, die sind Kackies und Stinkeseuchesüchtige und MassenmörderINNEN.
#Falls Sie sich über Afghanistan (Drogenanbaugebiet, die Prinzenjüngelchen Prinz Harry und William wollten lieber Kanada als Cannabisland haben, übrigens in der Apotheke als pflanzliches Produkt im Angebot), Irak und Syrien. Das sind alles Hollywoodprojekte und Fernsehjournalisten- und Fernsehprojekte samt Psychiatrieprokte. Die finden Mord und Ekeltaten geil, dann kann eine besorgte Angelina Jolie losjetten, andere auch, auf Mitgefühl tun, andere drehen Blockbuster, andere werfen Blockbuster, andere wollten immer nur durchgefickt werden, besonders hier in Deutschland, wollen einige seit Jahren blutrünstig von Soldaten weggefickt werden, fiel mir anhand von Suchbegriffen auf.
Hauptsache es liegt alles kaputt und brach und andere freuen sich so, über visalose Einreise in alle Länder der Erde und Hilfsorganisationen managen alles, weil viele gerne auch nur Messies sind und das totale Chaos lieben. Dann tun die Co-Planer auf Hilfsbereitschaft, man müsse Geschlossenheit zeigen usw usf.
Amal Clooney hat viel Schuld an der gesamten Kacke. Hier im Haus sind die riesige Kriegsfans. Die sind Megabonzen und verkacken gerne ein 50 Millionen Euro Grundstück samt 72 Wohnungen, viele weitere Häuser betroffen, Hauptsache in Narkotika baden, Syphilis, Ekel und mehr, AsiatINNEN finden es total geil, deren Kindergartenkiddies auch, die Ostblockies mal sowieso, die langweilen sich alle sonst, die sind Kriegsverbrecher aus einer Snuff-Szene. Die verpissen, verkacken alles, mögen keine Toiletten, sondern nur Kriegsseuchen, daß man nur noch vegetiert und zünden echte Bomben, anstatt die Sanit Sanitärrohrbombe, Tierficker, Kinderficker, Kotfresser, schon vor Jahren wollten mich einige dazu bringen, am Fenster zu stehen und direkt zu kacken.
Hier auch beliebt Eßbrechsüchtige, Scripted Reality Bullen, Ordnungsamt, Netflix, Ich glaube das Personal von Action ist so, die mögen gerne Karies aus deren Klimaanlage. Deren Held ist wie Kotleichen Maynard, der nur dünnflüssige Welpentodkackleute liebt. Das ist der, der wie viele DDR Leute aus dem Fantuntenstall von Robbie Williams ein Boot von einem Raumschiff nicht unterscheiden kann. Auch Saudi Arabien ist so, P&O auch, steht ja Po. Fahren Sie nicht je mit deren Schiffe, die sind ekelstperverseste Snuff-Szene, außer Sie sind Massenmörder, dann ist es egal.
Hier ist Kriegsgebiet, Brandgasgifte, die langweilen sich ohne Krieg, die sind total Gelangweilte ohne Weltkrieg und Leichengestank. Einige Ältere nun 80 gabe das mal zu, dann würden die Karneval mit lustigen Riesenschnullern feiern gehen um den Hals hängend. Die lieben nur Inkontinente und sind MassenmörderINNEN, Kinderficker und Kannibalenszene und evt. haben die die Originalpersonen umgebracht.
Aber keiner wollte je über die berichten. Die Fäulnis-Szene - Twitterleute wiesen mich mal daraufhin - die Fäulnis-Szene des Düsseldorfer Großmarkt gehört zu den TäterINNEN. Die sind wie in Dreamscape und "Die Klapperschlange"die mögen es nur im totalen Chaos, keine Ordnung mehr, keine Gesetze, jeder fällt über den anderen her, die stehen nur auf Kot, Uringestank, hammerharte Narkosedrogen, Hauptsache es wird ein ARD Tatort draus oder wie früher Mankell. Die wollten immer nur in Scheißkackpissedrogenhäusern wohnen bzw. schöne Natur und Wohnhäuser dazu verseuchen.
Die wollten nur Drogen und Sexdrogen, die mögen es auch, ins Arschloch gepißt zu werden oder zu pissen. Alles fürs Fernsehen und die Zeitung, auch der Menschenhandel von Berlin nach England mit den Vietnamesen, das ist ein uralter Terrorplan, von ca. 2004 wie aus einem Filmdreh. Das Originalscript war: voller Seuchen aus dem Mittelalter im Container nach England, mit Toten drinnen, dann Containertüre auf und schon verbreiten Seuche - war ja allen egal, egal was ich aussage. Ich würde ja gerne sagen, der Randy Andy hatte Schuld. - 24. September 2019, 18.07 Uhr, vieles startete von den Ekel-VietnamesINNEN und tatsächlich wurde das einstige Nackedei-Flüchtlingsmädchen zur Terroristin. Klappse Grafenberg, Düsseldorf, Perversionen von der DDR und Vietnam. Politiker sind übrigens auch nur Pinkler, so von derem hörigen Benehmen mals so geurteilt. Die kleinen griechischen Inseln wie Lesbos war nur also anti-Tourismus-Projekt geplant, um so schöne kleine touristische Inseln zu zerstören, wird ergänzt in: Update31 Düsseldorf Psychiatrie diagnostizierte im Jahr 2004 und 2009 Al Qaeda & Westdeutschen Rundfunk und Bundestag gibt es nicht - alles sei eine Psychose - auch Trump Ukraine und Netanjahu alle eine Schizophrenie in der Geschlossenen - ein 2009 Gutachter - sind gewerblich übrigens - ein Juden Psychiater studiert in Ungarn hielt Sauerlandzelle für eine wahnhafte Erkrankung - & Flüchtlinge entpuppten sich als Entlaufene aus Knast oder Psychiatrie ? Der United Nations Migration Pakt - das totale A für Anarchie Projekt

Eilmeldung wegen Polen-Fan USA, 24. November 2019, 01.55 Uhr Vorsicht auch vor US Präsident Donald Trump, er ist primär Ostblockie und liebt Polen, das immer versucht hatte, die Deutschen zu zerstören und aufgrund der Lebensgefahr gegen Deutschland - Deutsches Reich durch die Polen, wurde der Warschauer Pakt gegründet, um die Polen aus Deutschland samt Deutschen Gebieten zu verjagen. Auch die Sowjets hatten immer Probleme mit Polen. Ich vermutete bereits vor vielen Jahren, das FBI in den USA; auch Sachen World Trade Center, Twin Tower, 11. September 2001, also das FBI sei durch polnische Mitarbeiter total unterminiert, mehr später, übrigens, ich hielt bereits, nur beim Anblick von Einreiseformularen für die USA, das war ca. 1987 die USA für einen Stasi-Staat, irgendwie seien die olle Ostblockies. - 02.03 Uhr Bereits nach dem 2. Weltkrieg fing die weltweite Presse an, einen Feind namens Sowjetunion zu erfinden. Der war nicht je der Feind, sondern Polen (plus die üblichen Verdächtigen Jugoslawien und Österreich). Die benahmen und benehmen sich noch immer alle so, als ob die nicht je in der Schule waren, also die Presse. Man lernt das im Geschi-Unterricht. Daraus macht die Presse: Geschichtchen erzählen und Autor sein. 03.49 Uhr wegen der falschen Bundespräsidenten samt Bundeskanzler und das Warschauer Pakt Benehmen der PolitikerINNEN gegen die BRD, wies das Bundesverfassungsgericht öfter auf Staatsferne hin, die die Presse betreiben sollte.
Stattdessen benimmt sich diese Drittlandspolizei samt DrittlansrichterINNEN und sonstige Gerichte und Behörden ständig staatsfremd und staatsfern. Sind die alle BILD-Spione? Alle Scripted Reality Fernsehtrottel?! Darstellerbewahnte UniformausführerINNEN. Die stehen immer auf Prügeleien auf Demonstrationen, die von vornherein nicht je hätten genehmigt werden dürfen. Denken Sie daran, viele mögen es, auch die BILD wegen den tollen Fotos, wenn überall die Scheiße, wie bei einigen Marathonläufern, direkt aus dem Arsch rinnt. Der Rest macht gerne auf Psychooooooo, ist also nur ein Seelchen und hat sich einen Körper geklaut.
ist der Bundespräsident Steinmeier ein Terrorist, Bundespräsident Steinmeier, nicht je verfassungskonform gewählt übrigens, ist eventuell ein Ostblock-Warschauer-Pakt- Spion gegen den Westen (also alles auf der Landkarte links von der DDR) gewesen. Er galt schon mal als Fake Person, nicht das Original, genauso wie die Miriam Meckel - die sich gerade von der Anne Will getrennt hat. Nur DoppelgängerINNEN oder "Getackerte".
Die 30 Jahre Mauerfall-Rede von Steinmeier auf der Webseite https://www.bundespraesident.de/SharedDocs/Reden/DE/Frank-Walter-Steinmeier/Reden/2019/11/191109-Brandenburger-Tor-9-Nov.html offenbart eine weltweite Lebensgefahr für alle West-Nationen, ursprüngliche NATO, USA und so überhaupt. Man merkt, daß England doch nur Angel-DDRSachen ist. Die galten bereits als Stasi, als ich noch Schulkind war. Eventuell ist Steinmeier der Serbe.
Wie die olle Angela Merkel, kapieren die die Wörter Reisen, Reiserecht und Staatsgrenzen abreißen und damit Völkerrecht und staatlich anerkannte souveräne Länder der Erde zu zerstören nicht. Es ging um das Reiserecht der DDR-Bewohner, nicht das Recht andere Länder zu überfallen und Staatsgrenzen zu entfernen in Wahrheit.
Es ging um Reiserecht, nicht je Abreißrecht von internationalen Staatsgrenzen und Schutzwälle. Herauskam, West Berlin und die DDR mußten einen Limes-Wall um West Berlin errichten lassen, also die Mauer, weil der Warschauer Pakt samt Polen, noch immer wie Steinmeier heute noch immer, zu weltkriegerisch sind. Arschbande. Ich beantrage, daß er sofort aus dem Job geschmissen wird. Von Berlin aus durfte nicht je einer die BRD regieren. Mehr kommt noch mit Zitaten oder lesen Sie doch oben via Link zum BRD Bundepräsidenten-Webseite selber die ganze Rede. Der BRD Bundespräsident, nicht je verfassungskonform gewählt, ist eine Warschauer Pakt-Drohne. Er gehört ins Gulag. Dankeschön. 12. November 2019, 16.46 Uhr. Evt. steuert also das Bundespräsidialamt Ostblockie-Verbrechen in den USA gegen die USA. Ansonsten ist es ein schönes Schulthema, der BRD Präsident, nicht je verfassungskonform gewählt, ist eine Ostblock-Drohne und keiner sperrt den in einen Knast. Wieso

Wegen Kinderfickern, kommt evt. aus der alten Ostblockie Penpal-Szene Jörg Nowak (heute Missio e.V. in Aachen eigentlich nur für das Bistumgebiet Aachen zuständig) und anderen. Startete mit Ostblock-Naschie-Naschie, quasi Ersatz-Groupies - er war in einer Band Mitglied, steht auf Leichenfick, Brett mit Warzenfick. (also sagte er mal so früher vor über 30 Jahren). Hat evt. mit ex-Russisch-Lehrerin im Gymnasium, keine beamtete Lehrerin damals, sondern Honorarkraft, evt. die DDR umgenietet, samt Sowjetunion. Für Darknet-Recherche alles inkludieren bitte, dito seinen damaligen Freundeskreis. Er fand es toll, wenn Frauen sich den "Goldenen Schuß" gesetzt hatten und schwanger wurden. Ich gehe von Leichenfick, mit künstlicher Befruchtung und dann Re-Animation aus, auch in seinem damaligen Freundinnenkreis. Es ging also nicht um den Goldenen Schuß wie Heroinüberdosis. 07. November 2019, kommt in die Peggy Knobloch-Story, andere religiöse Freaks involviert, evt. ARD Tatort Liefers ebenso, 09.34 Uhr. Jörg und ich waren Kollegen im damaligen Stadtmagazin PinBoard, das war 1984. Er galt laut meiner Schule Luisengymnasium, schon als Lebensgefahr, aber keiner schaltete die Polizei, Gerichte ein. Im Magazin wiederum gab es Namensvettern von einer bekannten deutschen Anarcho-TerroristINNEN-Szene. Ich bis bis 85 dort in der Schule, wollte aber 1983 wegen Fachabi abgehen, man ließ mich nicht, auch sogar trotz Lehrstellenangebote. Ich arbeitete also bereits nebenher. Schule entpuppte sich als Menschenhändler.


Sicherheitshinweis, 30. Oktober 2019, so 16.24 Uhr Denken Sie bitte auch daran, daß viele Ekel neidisch sind auf Tent City da für die Kurden. Das bunte Zeltlage der Vereinten Nationen - Menschenrechtsorganisation, mit Transport sogar wie im TUI Urlaub. Alles organisiert, alles gratis. Mit vielleicht irgendwo echten Soldaten, die einen, wenn man böse ist, sofort ins Gewahrsam stecken, ja da stehen viele Frauen und Männer drauf, endlich mal harte Erziehung für die Erwachsenen, in Düsseldorf wohnen ja nur Deutsche, die Luschen sind.
Denen kann man wie im Krieg jedes Haus mit Kacke und Gift zerstören, das ist den verblödeten Freundlichtuern, die jedem stinkenden Ausländer in den Arsch kriechen scheißegal. Denn Deutsche ließen sich schon immer von jedem Ausländer hintergehen und verarschen, die Deppen lassen sich von allen so ein schlechtes Selbstwertgefühl einreden, die verlassen freiwillig für jeden Feind das eigene Land.
Eklig benehmen sich eigentlich alle AusländerINNEN in der BRD. Die dann wieder woanders Flüchtling spielen. Die katholische Kirche in Deutschland zählt zu den HauptriebtäterINNEN, deren Personal ist notgeiles Ekelpack, (schon immer bekannt mit schlimmwerwurdender Tendenz) die Protestanten sind ebneso blöd, die ließen sich schon zu meiner Konfirmandenzeit gerne von AusländerINNEN beklauen. Deutsche sind Schlappschwänze oder sind Alkies oder Junkies.
Und AusländeriNNEN in derem Heimatland, denen können Sie jedes Haus in deren Herkunft wegbomben, die wollen eh nur Tent City und andere Länder ausrauben und feindlich übenrehmen. In so einer Zeltstadt ist alles organisiert, zur Not kommen hammerharte Soldaten vorbei, die Welt kennt ja nur Schlappschwänze als Mann sonst. Es hat was von stinkender Tunte, die Stunk machen von stinken nicht unterscheiden können. Ein pubertärer Wichsclub im Jugendzimmer.
Und Juden waren schon seit der Bibel so. Die kapieren das immer noch nicht mit Vornamen oder so, sondern sind Juden, kein Christ ist so blöd, die verblöden in Hilfswerken mit der Errettungswahnnummer. Ein Saupack an Angriffskriegern sind Juden. TerroristINNENclub. Sektenkacke. Die brachten eigentlich nichts je Anderes laut der Bibel zustande. Die sind nicht "einsichtsfähig". Die AsiatINNEN brachten dagegen die Tigermücke mit, wir Deutschen kannten nur die Tigerente. So ein Mist aber auch. Also Ihr Deutschen, haut ab, geht woanders hin. Nicht nur am Wochenende im Drogenholland bleiben, sondern mal dauerhaft und viele sind ja Pille Palle auf Malle geworden. AusländerINNEN lieben nur Gestank und die Burka Babes nur die Triaden, Hauptsache vermummt, auf heilige Klerikertussie tun, sonst eine Sau sein. Also Deutsche Männer sind gerne unterwürfigste SlavINNEN. Ich schreib's auf jede Wand: Neue Männer braucht das Land. 30. Oktober 2019, 16.39 Uhr, Änderung: Die Story kommt in die Flughafenbrand-Story, da AusländerINNEN auch hier im Wohnhaus übergriffige eklige StalkerINNEN sind und meinen, sich jeder Privatwohnung bedienen zu dürfen und überall einziehen zu dürfen. Motto: Wir wollen keinen Tourismus, sondern Terrorismus. Nach wie vor galt die KAL, die im Auftrag der Regierung von Südkorea damals von den Sowjets abgeschossen worden ist, anscheinend doch voller vollbekloppter stinkend-gefährlicher TerroristINNEN voller Sepsis.


Sicherheitshinweis zu NSU, Al Qaeda, Snuff Fernsehen, Pommesbuden-Attentaten, sendungsbewahnte und eingeschnappte DJs, die dann alle Personen und Namensvetter verwechseln, nochmaliger verfassungsrechtlicher Versuch die Sozialversicherungen der BRD wegen derem ständigen Verfassungsbruch, BFH-Steuerbruch, nicht-Wahrhabenwollen-von Frakturen komplett zu schließen, auch wegen eines Einzahlungsverbot von der Arbeitsagentur für Arbeit (Arbeitsamt) an die Jobcenter SGB II, 29. Oktober 2019, 12.16 Uhr Noch immer sind die alle bis auf Arbeitslosenversicherungen nur illegale Solidargemeinschaften, also keine Behörde trotz 87 GG Absatz 2. Die Solidargemeinschaften leisten aber nicht korrekt und bedürfen der Schließung. Bekanntlich gilt ja Vieles von den als Nazi. Im Übrigen, sind die England mit National Health System, auch so reichlich nationalistisch, das ist aber gratis (gewesen) die NHS. Im Übrigen kann ja anscheinend keiner EHEC von EHIC unterscheiden. Hauptsache die Scheiße samt Ekelpups fliegt allen um die Ohren, anstatt funktionstüchtige EU-GKV Kärtchen. Alles als Gericht gefaxt inklusive Anträge ans Bundesverfassungsgericht und den Bundesfinanzhof, mit weiteren "Sammelwerken" zur Sache, die Loveparade gehörte daz inklusive eigentlich ma Planung 11. September 2001 in der Klappse Grafenberg.
17. Oktober / 16. Oktober 2019 Es ist bereits an das Gericht und andere Behörden durchgefaxt - Text wird nachgereicht für die LeserINNEN und die Betroffenen. Anhand Akten von 2008 flog auch noch auf, daß die Künstlersozialkasse sich mal als Krankenkasse (SGB V) und mal als Unfallversicherung ( SGB VII) bezeichnen ließ. Das Loveparade Gericht wurde nicht angeschrieben, denn den Behörden samt StA Duisburg war bereits immer alles scheißegal, auch Jahre zuvor: In Vorbereitung: NSU, ZDF - Thomas Gottschalk, Politiker Lindner, FreundINNEN als AttentäterINNEN, die NSU und die Natascha Kampusch samt Peter Klöppel von RTL und ich - im Schwerstverbrechen von Weibern und Schwerst-Terrorismus und irgendwieso hielt sich die Thea Gottschalk für die Tea Leoni (Frau von David Duchovny) und war eifersüchtig auf mich, weil ich die Sendung X-Files gerne im Fernsehen geschaut hatte. Sogar Pommesbuden sind negativ involviert und ein DJ hielt sich anscheinend für einen DJ in Hamburg, der für die VBG sonst tätig ist und dort Administrator ist.
Trotz Bundeswehraufforderung zur Ermittlung, damals war Herr Jung Bundesverteidigungsminister, hatte keine Polizei Lust auf Arbeit. Egal ob Terrorismus, Firmenkaperung, Mord, Totschlag, Entführungen, den ÄrztINNEN war es auch egal, dem Justizministerium NRW nicht, der MdB Ströbele entpuppte sich wieder mal als Terrorist, dem war ja alles so kackegal. Und es ging um Amal Clooney und auch den ermordeten - damals noch nicht - Theo van Gogh (Journalist). Man könnte sagen, Behörden mögen KEINE Presse je, die snuffen lieber gegen alle, Behörden, ÄrztINNEN ja so fast wie Fernsehfilm "Echte Bauern singen besser" (ARD) und im ARD Tatort auch SWR : Maleficius. Ich sollte mir damals das Spiel Malefiz merken. Es ging auch um Cluedo Verbrechen (auch das Spiel dann in echt, Malefecius ist Ekelcrime, auch in echt Wahrheit. Daraus resultierten die gleichzeitig geplante Terror-Loveparade in Duisburg, die auch ca. 2004 und davor in Planung war, als Massenmord mit Massenverletztenveranstaltung.
Ich sage ewig schon schriftlich aus. Das kommt dann in die VBG Story. Ströbele galt ja samt Parlamentarisches Kontrollgremium für Geheimdienste als Schizophrenie, dito Gehalt (der Psychiater darf nur ehrenamtlich arbeiten, ich galt öfter als Psychiatriepersonal) und die Sauerlandzelle galt auch nur als Schizophrenie, alles sei nur ein Wahn, aber keine Terrorwarnung. Es laufen aktuell noch immer die GKV und Unfallversicherungssachen. Die PKV Die Continentale samt Pommesbude gelten als Triebtäter-TerroristINNEN seit Jahren zur Sache. (mal abgeshen von Gesetzen, die nur Zusatz-PKV erlauben im Krankenhaus, aber Privatstationen verbieten, NRW Gesetz). Der FDP Politiker Rösler weiß evt. auch noch was.
Yücel, Axel Springer Chef Döpfner und ich waren auch anscheinend in der "Beschützten" Station in der Klappse. Es ging um Umbruch. Stattdessen saß Döpfner am Personalcomputer, Etage unbekannt, evt. 2D wegen Seitenumbruch, es ging jedoch um bundesweite schwerst Attentate bzw. "Revolution" gegen die BRD. Update9 VBG & Unfallkasse NRW & Loveparade Duisburg & Prozess Duesseldorf - fahrlaessiger Totschlag - Mord ? Update evt. erst Morgen. Gerichtsschreiben schon geschrieben. Die VBG hängt übelst mit drin, wie die Strafverfolgungsbehörden auch. Die sind primär nur Null Bocker und auch übel das sogenannte "Trio mit vier Fäusten", aus der Generalbundesanwaltschaft. Das hatte ich schon vor über 13 Jahren etc. ff ausgesagt.
19. Oktober 2019, Denken Sie bitte daran, daß MdB Ströbele (gebt den Hanf frei) eine schizophrene Volltrottelfigur ist, auch in Sachen Terrorzelle Sauerlandzelle (gab mehrere hier und FRA und London), das begutachtete der jüdische Psychiater Salamon, der Geriatrie der LVR in Düsseldorf (Grafenberg, laut NRW Verfassung Artikel 18 Absatz 2, ist der Gemeindeverband - der Landschaftsverband Rheinland ist einer - nur für Denkmalpflege und Naturschutz da und Naturdenkmäler, mit Gesundheit und Psychiatrie hat er nix zu tun, also der jüdische Psychiater, der in Bud. studiert hat (Privatbude oder Budapest weiß ich nicht) hielt ja ihn samt Parlamentarisches Kontrollgremium des Bundestags für Geheimdienste für eine Psychose und Schizohrenie. Also der Politikerdepp der Grünen (einst eher als Terrorist verdächtig, Hauptsache Drogen und Anarachie) wehrte sich nicht gegen das Gutachten. Gutachter sind übrigens gewerblich nur tätig, laut Bundessozialgericht. Die verlieren je nach Menge deren gewerblicher Tätigkeiten ihre Zulassung als Arzt / Kassenzulassung. Grüne Anarchie, Hautpsache Weed oder dasselbe dann als Tablettenform und drogenidentischen Psychopharmaka auf Rezept. Soso, Ströbele ist also eine KZ-Nazi-Sau. Pfui, 19. Oktobre 2019, 12.02 Uhr. Das Zeugs ist seit 1988 eigentlich seit dem 2. Weltkrieg verboten. Sowohl die "Psychiater" als auch MdB Ströbele waren Verfahrenszerstörer auch in anderen Attentaten gegen mich und OLG Anti-Terrorverfahren in Düsseldorf, Vorsitzender Richter Breidling und andere., 12.27 Uhr - - kommt mit dem Datum 19. Oktober 2019 in folgende Story: Update3 Düsseldorf ZDF Studio Hamburg WDR Al Qaeda Taliban Dasht I Leili Massaker & Schizophrenie




Eilmeldung Das EU Urteil wegen Ehrverletzung via Facebook, eine Ösi-Parteifrau hatte geklagt, gilt für die BRD NICHT! Das Bundesverfassungsgericht hatte vor einigen Jahren den zivilgerichtlichen Ehrverletzungsklagekram für verfassungswidrig erklärt. Wenn jemand auf beleidigte Leberwurst tut, dann muß er das strafrechtlich anzeigen. Das ist Polizei-Arbeit, Staatanwaltschaft und Strafgericht. Daraus wurde, daß die dummen Bullen ständig ehrverletzend bei Opfern wurden. So viel dazu. Denkt dran, viele sind AnalphabetINNEN oder haben Tollwut, oder Borna oder Hormonstörung. - 04. Oktober 2019 - 19.05 - die EU hat übrigens nicht das UN Menschenrecht wahrgenommen. Zivilrecht gibt es nicht. - (Auch hier, sind viele samt Polizei nicht wirklich geschäftsfähig oder rechtsfähig, sondern Unfähige. Anarchie-Staat mit Strippenludern, die können nicht TelefonistINNEN von Fremd-Call Centern von nackig machen und Venen Stripping und Veneers unterscheiden - 05. Oktober 2019, 05.54 - es sind viele spannende Updates also in der Pipeline: BRD - ein Trottelstaat mit RichterINNEN, die auch nirgendwo unterschreiben`- Zivilrecht)


Eventuell war der wie ein dummer "Jude" aussehender ex-Verfassungsschutz-Chef (höhöho) Maaßen der Täter in seinem eigenen Starwahn. Der, wo ich dachte, der könnte mit Medienfachjournalist Dieter Brockmeyer verwandt sein. Eventuell hat er ein Behindi-GEZ-Rundfunkbeitrags-Freiguckending. Er heuerte laut turi2 in einer Medienfachkanzlei an, die angeblich die stalkende Heidi Klum mit ihrem Stasi Kaulitz und ihren teilweise widerlichst Terrorstricklieseln Models involviert ist / sein könnte (wie Miriam Höller) und den Türkei Präsidenten Erdogan vertritt. Das heißt, wir wären ja alle von dem Psychose-Verfassungsschutz - der kein GG kennt, keine Präambel, so gar nix - also die waren es dann doch. Erdogan, ich beantrage mal vorsorglich doch einen von der Türkei bezahlten Umzug in eine schöne im Sommer nicht zu heiße (2 Wohnungen vielleicht?) für mich, so schön am Meer, da wo man Beachvolley spielen kann. Vielleicht darf der Böhmermann ja mitkommen, da ging es mal um die Verwechselung von dem Türkenpräsidenten (da war er glaube ich noch keiner) mit einem Nachnamen Erdogan einer Heizungsfirma in Düsseldorf / Köln. Der Verfassungsschutz ist also nur ein Medienheini, dort gibt es einen Vize-Chef aus der Türkei. Kanacken-Alarm! Bei Erdogan und mir ging es mal um die ITB und dann sogar was um den kleinen DSDS Checker und die Dönerbude seiner Familie, war ja allen scheißegal. 02. Oktober 2019, 18.51 Uhr. - Übrigens laut meiner Erinnerung ist die Cpt'in Rackete auch ein Psychiatrie-Projekt, Geschlossene Psychiatrie, ca. 2004, Haus 2.

Denken Sie daran, Korrektur 2 wegen der PLO-Frau Chebli, die meint deutsche Beamtin zu dürfen, 1. Oktober 2019, 14.21 Uhr Uhr der Ostblock kann ohne Westen nicht leben, hinter der Mauer ist das freie Leben. Die Ossies waren alles Knackies. Der Westen hätte auf jeden Ostblockie pissen müssen, denn hier wurde das Land gelb. Und die Grünen - ja die bei all den Drogen grüne bakterielle Vaginose und Pimmel. Nix da Kümmeltürke Cem.
Es fing mal an mit gelben Butterbergen für die Sowjetunion. Die Sucht nach Anerkannung auch die der Semiten, endlich von Deutschen geliebt zu werden, führt doch nur auf den Straßenstrich. Fickievölker, die im ADS-Erkranksgrad sogar Kriege inszenieren. Alle wollen endlich im Westen leben vom Westen geliebt werden und latschen dafür wie im Film so quer über den Erdball.
Adventure Tourists mit Fickie-Möglichkeit, wie die falsche CIA mit Jawbreaker. Reiterurlaub in Afghanistan auf traditionellen Sätteln. Jawkbreaker war Düsseldorf übrigens, nix da Afghanistan. USA ist nur Hollywood mit Finanziers aus Asien und so. Bereits vor 30 Jahren, was Fuerteventura betrifft, ging es um afrikanische Illegale, die doch anscheinend Asienfinanzierte gewesen sind.
Asiaten wollen übrigens endlich gleich sein wie der Westen. Der Rest, kapiert Gerichtsurteile nicht, daß AusländerINNEN nicht stinken dürfen, auch nur Lokales kochen dürfen, aber nicht wie ein Großlokal stinken dürfen, sondern es ging um deutsche normale Haushaltsgerüche. Das will immer noch keiner wahrhaben. Also das ist wie wenn ein Zwergpudel gerne mal ein Berner Sennenhund wäre oder ein Chihuahua. Viele Menschen sind Körperentfremdete und Landesentfremdete auf Hochverrats- Kriegsverbrecherniveau, weil Knäste und Psychiatrien günstiger sind als der Gang zur Bordell-Domina, aber die werden werden in Knäste geschmissen, noch in ein Bordell als Ekelsklave, Ich, vergaß, der Rest verwechselt ein singend-reisendes Drogenlager wie Rockbands oder so ein Robbie Williams, ex-Take-That, auch noch damit. Checken Sie mal Ihre Hormone. 4 Haare genügen für eien Haaranlyse. Sie sind ja komplett alle hinüber im Hirn, da wachsen drüber die Haare raus. Ich vergaß, einige machen direkt daraus, wir vergasen Deutsche übrigens, die indisch-pakistani-mauritische Sawsan Chebli heißt die, (wie Texas Saw Massacre und was Chan-Ching-Chang-Chung-chinesisch dabei), die da meint in der Politik arbeiten zu dürfen. Guck mal in den Atlas, bereits in Eurer Heimat wart Ihr nix, oder warum Sind sie weggelaufen? TürkINNEN auch so, die kommen mit Tourismus nicht klar. Die ist Palästina, ja geht's noch? Und meint deutsche Beamtins ein zu dürfen? Vielleich tin der DDR, aber nicht je im Westen BRD bitte. Die Wagenknecht spinnt ja gerne rum: Irani-DDR und das in Düsseldorf. Ich kapiere den Namen der Sebli nicht, also ist sie nicht deutsch. PLO ist Arabertuch, das kann ich mir merken.0


Eilmeldung,30. September 2019, 10.56 Uhr.Vorsicht, Michael "Bully" Herbig will Claas Relotius Sache verfilmen, der angeblich Der Spiegel Stories gefaälscht hat. Das geht auf Snuff Verbrechen und dieses u.a. zurück: Update31 Düsseldorf Psychiatrie diagnostizierte im Jahr 2004 und 2009 Al Qaeda & Westdeutschen Rundfunk und Bundestag gibt es nicht - alles sei eine Psychose - auch Trump Ukraine und Netanjahu alle eine Schizophrenie in der Geschlossenen - ein 2009 Gutachter - sind gewerblich übrigens - ein Juden Psychiater studiert in Ungarn hielt Sauerlandzelle für eine wahnhafte Erkrankung - & Flüchtlinge entpuppten sich als Entlaufene aus Knast oder Psychiatrie ? Der United Nations Migration Pakt - das totale A für Anarchie Projekt ich bin selber Entführte. Es geht in Wahrheit um absichtlichen Aktienbetrug in Milliardenhöhe, samt Betrug durch Fernsehnachrichten und Presse. Ekelstverbrechen, Massenmord, wegen notgeilen Snuffern. Claas benötigt rückwirkend Jugendschutz wegen "Bully" und die Fernsehmafia, egal welche und das olle Correctiv und egal ob Mollath und ARD Tatortkrimis und Liefers oder Fernsehlesben oder Newslesben. Auch andere, sind Ekelstverbrecher und MassenmörderINNEN, die im Fernsehen tätig sind. Auch Weiber hängen mit drin, egal ob Senta Berger oder die Schrowange. Trauen Sie der Presse und Fernsehen nicht, die hauen Sie quasi um, foltern Sie und drehen lieber Fernsehfilmchen draus, anstatt echte wahre News bzw. Strafverfahren einleiten zu lassen, auch Casting Shows, Massenmordfreakshows, Finger weg davon.
In den USA ist das Benehmen der Deutschen Kino- und Fernsehlandschaft übrigens eher in eine Todesstrafe gegen die Stars und Filmunternehmen. Deshalb war ich bereits 1989 GEGEN einen Merger von der NYSE in Frankfurt / Main. Es gäbe keine Deutschen mehr oder sonstige in der BRD handelnden Broker, AktionärINNEN und sonstige Aktiengesellschaftenvollfreaks. Die sind absolut schwerst schwerst Kriminellste, dito NSU war ein Kunstprojekt, VOR strafrechtlichen Ermittlungen. Nutzen Sie die Sufu bzw. Google und dann site:achtung-intelligence.org Ich sage schriftlich schon ewig aus. Es wurden alle Gerichte korrumpiert von TäterINNEN, wegen "Stars, Hollywood etc und Milliarden-Billionen Aktienbetrug und Gehaltsbetrug.


Überschrift Wort    bessere SuFu

Update14 Illegales Konstrukt Kuenstlersozialkasse & ist Inkasso & Petitionsausschuss 6 & NRW

Nutzen Sie Print um abzuspeichern oder zu lesen, falls Artikel hier fehlerhaft dargestellt werden sollte

Veröffentlicht am : 11. Apr. 2016., 13:18:40 | Journalistin : Conny Crämer Ressort : Gesundheit - Krankenkasse - Rente | Leserzahl : 5769
| Rating :

Print |

  
Conny Crämer
Clicken Sie auf meinen Namen, dann können Sie mehr über mich erfahren mit Update vom Juni 2018 - die Polizei ermittelte in den vielen Verwechselungs-Dingen nicht je, ich war nicht je Personal von RTL, auch nicht von SAT1, ich war mal WDR und kurz ZDFE bzw. zdf.newmedia (quasi für eine Sache, es gab Überfälle wegen ZDF).

Jeder kennt den Begriff in der Branche: Künstlersozialversicherungspflichtigkeit. KSVG-Pflicht. Doch irgendwie landen alle Künstler, Journalisten, Choreographen, Texter, Designer, Publizisten und viele andere immer in einer anderen gesetzlichen Krankenversicherung oder in der PKV. Merkwürdige Pflichtigkeit. Hier schnell das Bundesversicherungsamt, die Aufsichtsbehörde zur Sache. Update1: 13. April 2016 Das Bundesversicherungsamt hat also veröffentlicht, dass die Künstlersozialkasse eine echte Krankenkasse ist. Sie ist also ein Kärtchen-Dinges. Die KSK hat jedoch kein derartiges Dinges. Sie will auch keine Dingesausgabestelle sein. Sie will immer nur alle seit Existenz des Gesetzes von 1983 in andere Krankenkassen schmeißen, denn sie ist nun mal keine GKV. Doch das Bundesversicherungsamt sagt: Pustekuchen: Du hast nun mal diese Kärtchendinges mit Künstlersozialversicherung (sic!) zu sein, denn wir sind die Aufsichtsbehörde. Doch seit 33 Jahren stellt die Versicherung auf stur. Die ist in Wahrheit gratis für die Versicherten. Sie hat übrigens endlich eine Institutionskennzeichen-Nummer. Das heißt, die Kärtchen müssen rückwirkend bis Existenz gültig gemacht werden - wegen vorherigem falschen Verwaltungsakt SGB X 44. Update2: 14. April 2016 Die Künstlersozialkasse ist eine Scheinbehörde, in der kriminelles Personal, alle Leistungen absichtlich unterschlägt, Forderungen als Schizophrenie abtut, weil das Versicherungspersonal gerne Gehälter bezieht, aber die Versicherten hintergeht und das schon immer. Da jede GKV Künstler im Rahmen des KSVG schon immer versichert hat, weil die Künstlersozialkasse seit Existenz nicht arbeiten wollte, ist sie unnötig und kann geschlossen werden. Sie förderte immer Scheinselbständigkeit, aber da fällt keine Polizei her wie ins Artemis, ein Bordell in Berlin. Update3: 24. April 2016 Eine der größten Scheinselbständigkeitsmafiosis, die es in der Bundesrepublik Deutschland gibt, ist die Künstlersozialversicherung - mal abgesehen von vielen Gerichten, Invasoren der DDR und Ostblockmafiosis. Die Künstlersozialversicherung wurde vor über 30 Jahren gegründet, damit Verlage gar kein Gehalt mehr bezahlen müssen und Journalisten kein Gehalt bekommen. Verlage waren jedoch laut fast allen Landespresserechtgesetzen sowieso Beamte, wie es auch im Landespresserecht NRW § 3 (Verwaltungsgerichtsbarkeit) steht. Auch hatte das Bundesversicherungsamt bestätigt, dass die Künstlersozialkasse (KSK) eine echte eigene GKV ist. Doch in all den Jahrzehnten war sie nicht ein. Auch der DGUV half nicht - die IK-Verteilungsstelle antwortete nicht. Update4: 08. Mai 2016 Obwohl die Künstlersozialkasse eigentlich eine echte GKV und Pflegeversicherung ist - das hatte auch so deren Aufsichtsbehörde, das Bundesversicherungsamt, bestätigt, will sie nach wie vor Nichts sein. Man sei zwar KSVG-Pflichtige, aber die Künstlersozialkasse sei in Wahrheit keine GKV. Tatsache ist, sogar per KSVG 35 steht im Gesetz der Begriff Arbeitgeber, im SGB IV 28 p Absatz 1a sowieso, wenn es um die Künstlersozialversicherung geht. Das heißt dann sowieso, dass es nicht je selbständige Künstler gab, auch das Bundesverfassungsgericht hatte es so entschieden. Aber das Sozialgericht Düsseldorf bedrohte im letzten Jahr eine Klägerin und den Prozessbevollmächtigten der IKK BIG Direkt gesund. Der wollte der Klägerin helfen. Update5: 27. Mai 2016 Beim Bundesverfassungsgericht ist eine Klage anhängig berichten verschiedene Kanzleien und Steuerberater. Ob eine Künstlersozialabgabe für Unternehmen eine Pflicht ist. Ist es natürlich nicht, denn die KSK hatte nicht je eine Funktion gehabt. Sie hat nicht je Mitglieder versichert. Sie ist keine. Und jeder ist laut Bundessozialgericht bzw. Bundesverfassungsgericht Angestellte oder beamtet, also die Künstler. Freelancer gibt es nicht. Update6: 28. Mai 2016 Man kennt den ausgedachten Schwachsinn der Künstlersozialkasse. Sie ist laut Bundesversicherungsamt eine echte GKV. In der Realität hat sie in all den Jahren der Existenz nicht je ein Krankenkassenkärtchen oder Mitgliedsheftchen (Quartalsscheine und Scheckheftchen) gehabt. Die Techniker Krankenkasse hat das bisher Bewiesene auch toll erklärt und bewiesen, dass der Sozialträger namens KSK alles falsch herum macht und nicht je existent war, dazu ein Versicherungsbeweis der Barmer. Update7: 22. Juni 2016 Der Petitionsausschuss wurde mittlerweile angeschrieben. Er ist eigentlich die höchste Instanz des Volks in der Bundesrepublik Deutschland, um Veränderungen zu starten, Gesetzesbrüche stoppen zu lassen. Was soll das eigentlich, man ist Künstlersozialversicherungspflichtige, wenn man nicht je dort versichert war, die nicht je eine Krankenkasse war, sondern nur eine Geldweiterleitungsstelle. Jeder war immer woanders versichert, weil die KSK keine Versicherung je war. Und das alles nur weil Verlage, Wirtschaftsunternehmen und der Rest nicht Lohnsteuerkarte I, VI und Minijob und Teilzeit und befristeter Arbeitsplatz und Arbeit von zu Hause und Telearbeit wahrhaben wollen. Die Unternehmer und Verlage und Firmen sind also Schwerstbetrüger. Update8: 10. August 2016 Es hat sich so herausgestellt, dass die Künstlersozialkasse, die keine Kasse ist, sondern Gelder von den Versicherten wegnimmt, sie übernimmt die Hälfte für den Staat, nichts ist. Sie wurde nur gegründet, damit Arbeitgeber kein Gehalt auf Lohnsteuerkarte bezahlen sollen, weil Arbeitgeber dazu keine Lust haben oder ihre Insolvenz verschleiern wollen. Es wurde in einem weiteren Schreiben der Petitionsausschuss des Deutschen Bundestag angeschrieben, als Ergänzung und als Rüge an die Sozialträger, denn es war Weiteres aufgeflogen. Laut Bundesversicherungsamt hatte die KSK doch sozusagen eine BKK für Künstler, Journalisten, Publizisten, Sänger und Kreative doch zu sein. Das war sie nicht je. Ursprünglich war sie als Zeitarbeitsagentur für diesen Berufszweig geplant und es stand so auch mal in den ursprünglichen Bundesgesetzblättern. Aus vermittelbare wurde jedoch mittelbar - beamtet. Und das weil eigentlichen Arbeitgeber keinen Bock hatten, auf Lohnsteuerkarte zu bezahlen. Update18 Künstlersozialkasse Versicherte = Bundesbeamte - BgBl & Anwälte & Rente & Gesetze Update9: 17. August 2016 Wenn es um das Arbeitsrecht und das Sozialrecht geht, lügen sich alle einen ab. Auch der Petitionsausschuß samt Bundesministerium für Arbeit und Soziales lassen andere unterschreiben. Andere Sachbearbeiter und eine Tarifbeschäftigte beim BMAS. Mit Gesetzen haben sie es nicht mit 1. SGB 32. Privatrechtliche Verträge sind null und nichtig, wenn sie das Sozialgesetzbuch brechen. Man wird TVÖD bzw. Beamte. Doch das wollte der Petitionsausschuß des Deutschen Bundestag vertuschen. Die Tarifbeschäftigte des Bundesministerium für Arbeit und Soziales erfindet auch eine Menge, aber erklärt auch, dass die KSK nicht für abhängige Beschäftigte gilt. Tatsache ist, das Bundessozialgericht und Bundesverfassungsgericht samt allen Gesetzen haben gesetzlich vorgeschrieben, die KSVG-Versicherten haben immer einen Arbeitgeber. Und Chefprüfer ist die Rentenversicherung und die schreiben sogar Beamtenrecht vor oder doch mindestens Arbeitgeberstatus. Aber so ist das, wenn die Chefetagen und Beamten beim Dt. Bundestag und BMAS nicht eigenhändig unterschreiben. Aber es flog noch Anderes auf und die Einwände wurden bereits durchgefaxt und auf ein altes Grundsatzurteil des Bundesverfassungsgericht wurde auch hingewiesen. Update10: 29. August 2016 Frau Nahles, sie ist die Bundesministerin für Arbeit und Soziales, hielt eine Rede über die Künstlersozialkasse. Sie ist voller juristischer Fehler. Denn sogar im KSVG 35 steht der Begriff Arbeitgeber. Freelancer für andere gibt es auch laut Bundessozialgericht seit 1972 nicht. Die sind immer dann Angestellte, bzw. laut 1. SGB 32, dann TVÖD oder laut Landespresserecht beamtet. Doch der gesetzlichen Rentenversicherung, die laut Gesetz bei den Arbeitgebern (ex-Wort: Auftraggeber), ist das egal. Die Knete holt die einem trotz BSG und BAG Urteile doch nicht auf Lohnsteuerkarte per offiziellem TVÖD oder Landesbesoldung in die Tasche der tollen Künstler und die KSK ist trotz Bundesversicherungsamt noch immer kein Sozialträger, sondern nur eine Inkassogesellschaft für GKV-Beiträge und Rentenversicherungsbeiträge. Da die Nahles in einer Zukunftswerkstatt redete, sei schnell gesagt: Die sind eigentlich Behindertenwerkstätten und Frau Nahles erklärt, man sei schon 30 Jahre dabei, die Künstlersozialkasse zu errichten. Update11: 30. August 2016 Nachdem der Bundestag - eine Tarifbeschäftigte - wiederholt hatte, was der Bundesrechnungshof bereits 1994 gerügt hatte, ist die Künstlersozialkasse, eine reine Kasse, die nur für Inkasso der Sozialversicherungsbeiträge: GKV und Rentenversicherung, ohne Berufsgenossenschaft zuständig ist. Eine andere Funktion hat die Künstlersozialversicherung nicht. Anbei ein Screenshot zur Wiederaufrollung des Petitionsverfahrens zur Löschung des Künstlersozialkasse für alle und Umschichtung laut SGB X 44 in das richtige Arbeitsverhältnis samt Urlaub, korrekt berechnetem Krankengeld, Lohnsteuer, Lohnsteuerkarte, Rentenbeiträge, Arbeitslosenversicherungsbeiträge und korrekte Berechnungen und Leistungen an die gesetzliche Unfallversicherung. Zu zahlen vom Arbeitgeber bzw. laut 1 SGB 32 vom Staat, Bund, Land, Behörde, Sozialträger. Ursprünglich war die Künstlersozialversicherung als Verleihagentur von staatlichen Künstlern gedacht, dann als BKK für Künstler, Journalisten, Grafiker etc. Seit ihrer Existenz ist die Inkassostelle namens Künstlersozialkasse in Scheinselbständigkeit entgegen Bundessozialgerichtsurteilen und Bundesverfassungsgerichtsurteilen negativ verstrickt. Update12: 06. September 2016 Irrungen und Wirrungen, die KSK machte auch der IK-Nummer für Sozialträger eine Inkasso-Erlaubnis. Neues Schreiben. Update13: 07. September 2016 Nach neuer Überlegung flog doch noch hoch, dass es die Künstlersozialkasse nicht je geben konnte. Sie spielt Künstleragentur mit einer Agenturprovision, aber kein Künstler, Grafiker, Texter, Journalist, Designer stand je bei der KSK im Arbeitsvertrag. Das Billing hatte der Künstler, PR-Mann oder Werbefachfrau direkt mit dem Arbeitgeber zu machen. Wer für andere tätig ist, ist deren Angestellte. Aber eine Künstlervermittlung war die KSK trotz Agenturprovision nicht je. Ein Lohnsteuerkartenjob war es rechtswidrig auch nicht.Nun kommt das Landesrecht. Neues Schreiben an NRW. Update14: 20. Oktober 2016 Die Künstlersozialkasse hält sich gerne für was Pflichtiges, war sie nicht je, macht bekanntlich nur Inkasso und hat gar keine Sozialfunktion. Sie trottelt vor sich her, ist ein Wirtschaftsschädiger im Milliardenbereich und ein Scheinselbständigkeitskoloß, den es zu bekämpfen gilt. Alles nur, weil hirnbedinderte Verlage und Sender gerne Arbeitsrecht und Lohngehaltsbuchhaltung samt Lohnsteuer nicht mögen. Damit wollen weder sie noch andere Großkonzerne zu tun haben, denn auch Teilzeit kennen die Leute nicht, Minijob auch nicht. Aber dann meinen, Nachrichtensendungen machen zu dürfen ... ts !

 

http://www.bundesversicherungsamt.de/das-bundesversicherungsamt/organisation/abteilung-2.html

 

Abteilung 2

 

Kranken- und Pflegeversicherung

Abteilungsleitung: Herr Beckschäfer

Das Bundesversicherungsamt führt die Aufsicht über die bundesunmittelbaren gesetzlichen Krankenkassen, die bei ihnen jeweils errichteten Pflegekassen sowie mehrere. Arbeitsgemeinschaften von Krankenkassen. Bundesunmittelbar sind die Kassen, deren Zuständigkeitsbereich sich über mehr als drei Bundesländer erstreckt. Die anderen Krankenkassen unterstehen der Landesaufsicht. Derzeit bestehen insgesamt 118 Kranken- und Pflegekassen mit der Zahl nach abnehmender Tendenz, davon sind 69 bundesunmittelbar. Hierzu gehören Ersatz-, Betriebs- und Innungskrankenkassen sowie die Sozialversicherung für Landwirtschaft, Forsten und Gartenbau, die Künstlersozialkasse und die Knappschaft als Krankenkasse in der DRV-KBS.

Auszug-Ende

 

Kein Scheckheftchen - keine Karte

Die Künstlersozialkasse, auch Künstlersozialversicherung genannt, hat jedoch seit ihrer Existenz nicht je Krankenkassenscheckheftchen an die Pflichtversicherten verteilt, auch aktuell wurde nicht je das eGK-Kärtchen an die KSVG-Pflichtigen verteilt. Die KSK (Künstlersozialakasse) tut nämlich so, sie hätte keinerlei Funktion, man sei Pflichtige woanders, obwohl schriftlich die Künstlersozialversicherungspflichtigkeit bestätigt worden war.

 

Im KSVG § 35 steht der Begriff Arbeitgeber übrigens drin. Hier gibt es übrigens eine A - Z Berufsliste, wer alles pflichtig ist in der Künstlersozialversicherung. http://www.kuenstlersozialkasse.de/wDeutsch/download/daten/Verwerter/Info_06_-_Kuenstlerkatalog_und_Abgabesaetze.pdf

 


http://www.bverfg.de/entscheidungen/rk20040616_1bvr051499.html


Nr. 13

(...)An einem Gerichtsverfahren zwischen einem Kunstvermarkter und der Künstlersozialkasse können typischerweise auch keine schutzbedürftigen Personen als Beigeladene beteiligt sein. Der Gesetzgeber war davon ausgegangen, dass § 116 Abs. 2 BRAGO a.F. alle Prozesse ohne schutzbedürftige Beteiligte erfasse (vgl. BTDrucks 7/3243, S. 11; BTDrucks 11/6715, S. 4; vgl. auch BVerfGE 83, 1 <15>). Das Künstlersozialversicherungsgesetz verabschiedete er erst nach der erstmaligen Aufnahme des Arbeitgeberbegriffs in § 116 Abs. 2 BRAGO.


Auszug-Ende

und siehe Künstlersozialversicherungsgesetz § 35 (Begriff Arbeitgeber), siehe auch KSVG 36a und 1. SGB 32 und dem Betriebsverfassungsgesetz Die KSK ist eigentlich die Pflichtversicherung, aber die hatte nicht je seit ihrer Existenz Krankenkassenkärtchen bzw. Scheckheftchen.
http://www.gesetze-im-internet.de/betrvg/BJNR000130972.html

§ 5Arbeitnehmer

(1) Arbeitnehmer (Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer) im Sinne dieses Gesetzes sind Arbeiter und Angestellte einschließlich der zu ihrer Berufsausbildung Beschäftigten, unabhängig davon, ob sie im Betrieb, im Außendienst oder mit Telearbeit beschäftigt werden. Als Arbeitnehmer gelten auch die in Heimarbeit Beschäftigten, die in der Hauptsache für den Betrieb arbeiten. Als Arbeitnehmer gelten ferner Beamte (Beamtinnen und Beamte), Soldaten (Soldatinnen und Soldaten) sowie Arbeitnehmer des öffentlichen Dienstes einschließlich der zu ihrer Berufsausbildung Beschäftigten, die in Betrieben privatrechtlich organisierter Unternehmen tätig sind.


Auszug-Ende

Zu beachten ist auch ein Bundessozialgerichtsurteil von 1972 wer für andere arbeitet ist deren Angestellter →BSG vom 27.9.1972 — 12 RK 11/72 — (USK 72115) (Bundessozialgericht)




http://www.deutsche-rentenversicherung.de/Allgemein/de/Navigation/3_Infos_fuer_Experten/02_ArbeitgeberUndSteuerberater/03_kuenstlersozialabgabe/pruefung_der_kuenstlersozialabgabe_node.html

Prüfung der Künstlersozialabgabe

Auch eine Aufgabe der Deutschen Rentenversicherung



Mit Wirkung ab 15.6.2007 wurde der Deutschen Rentenversicherung die Aufgabe übertragen, die Zahlung der Künstlersozialabgabe zu überwachen.
Neben der Künstlersozialkasse sind nunmehr auch die Rentenversicherungsträger verpflichtet, bei den Arbeitgebern die rechtzeitige und vollständige Entrichtung der Künstlersozialabgabe zu prüfen.


Auszug-Ende

 

In der gesamten Existenz der Künstlersozialkasse, war diese nicht je eine echte Krankenkasse, obwohl sie eine Pflichtversicherung damals und noch immer war.

 


Update1: 13. April 2016, 16.24 Uhr


Die Krankenkasse, die keine sein will aber endlich eine IK-Nummer hat

 

Da ist die Künstlersozialkasse bzw. die Künstlersozialversicherung schon immer eine Pflichtkrankenkasse für alle in der obigen verlinkten Berufsgruppe und Berufe. Doch sie hat sich künstlerisch ausgedacht, sie hat keine Krankenkasse zu sein, sondern jeder ist woanders kostenüflichtig pflichtversichert.

 

Denn das Geiz ist Geil-Dinges, der Staat zahlt alles, steht auch so im Gesetz drin (kostet nix), aber die Künstlersozialversicherungsmitarbeiter dachten sich künstlerisch was Eigenes aus.

 

Also da steht oben so schön, dass die KSK nun mal eine echte GKV ist. Im Gesetz ist es eine Pflichtversicherung. Schon so immer. Aber sie hat seit 1984 keine Versicherungsfunktion. Die war sie nicht je. Die damalige Abteilung der Landesversicherungsanstalt Oldenburg (Rentenversicherung) hatte auf den GKV-Job keinen Bock.

 

Also ging Conny Crämer von Achtung Intelligence auf Datensuche .... und fand dieses:

 

http://www.kuenstlersozialkasse.de/wDeutsch/kuenstlersozialkasse/Wirueberuns.php

Organisation der Künstlersozialkasse

Die Künstlersozialkasse, ein Geschäftsbereich der Unfallversicherung Bund und Bahn, führt das Künstlersozialversicherungsgesetz (KSVG) durch. Sie ist Teil der Bundesverwaltung, hat ihren Sitz in Wilhelmshaven und ist bundesweit zuständig.

Die Aufsicht über die Künstlersozialkasse führt das Bundesversicherungsamt.

Vorsitzender der Geschäftsführung:
Bernhard Schneider

Stellvertreter des Vors. der Geschäftsführung und Leiter des Geschäftsbereichs Künstlersozialkasse:
Uwe Fritz

 
 

Hinweis: Das Institutionskennzeichen der Künstlersozialkasse lautet : 102 819 401

 

Auszug-Ende

 

Mit der IK-Nummer ist sie endlich eine echte Sozialträger-Dingeskartenversicherung. Eigentlich ist sie dem Bundesministerium für Arbeit und Soziales laut KSVG 37 Absatz 3 unterstehend.

 

Die Gratis-Nummer kurz erklärt

Laut Information der Prüfer des DRV Rheinland, der ist der zuständige Rententräger für die Region Rheinland wie Köln, Düsseldorf und Umland, ist sowohl die GKV KSK gratis als auch die Rentenversicherung. Das sieht das Gesetz in SGB V 251 Absatz 3 Satz 1 vor und SGB VI 169 Absatz 2.


Wer jahrelang falsch versichert war, weil die KSK keine Versicherung sein wollte, sondern eine Behörde mit Null-Funktion, sollte wegen SGBX 44 alle Beiträge versuchen zurückzuholen. Die KSK hatte bekanntlich jedem vorgeheuchelt, die Journalisten und Künstler seien echte Unternehmer und eigenständige Betriebe.

 

Doch das sieht das Sozialgesetzbuch nicht vor, die vielen Grundsatzurteile auch nicht. Man ist eigentlich wirklich echt beamtet. Es ging laut ursprünglichem Bundesgestzblatt um Verleihung von künstlerischen Beamten an Verlage, Ateliers und Agenturen.


Lesetipps:

Gesetzliche Rentenversicherung - unterminiert von DDR & Ekel-Berlin & Datenfälschern


Update18 Künstlersozialkasse Versicherte = Bundesbeamte - BgBl & Anwälte & Rente & Gesetze

 

Update2: 14. April 2016, 09.50 Uhr


Die kriminellen Gaukler der Künstlersozialversicherung - Wilhelmshaven

 

Ob nun bei der LVA Oldenburg oder in Wilhelmshaven, unfähige Richter und Polizisten haben sich mehr als drei Jahrzehnte mit der kriminellen Gehaltsunterschlagungsmafia der Künstlersozialversicherung verbrüdert. Türkei 2.0 gegen bundesdeutsche Künstler, Journalisten und Artisten.


Vielmehr setzte anscheinend die Behörde kanackische Zollfahnder ein, um dafür zu sorgen, dass man gar kein Gehalt bekommt, denn die Künstlersozialkasse fantasierte sich eigene Gesetze fernab des Sozialgesetzbuches, Bundessozialgerichts und Bundesverfassungsgerichts und dem Menschenrecht (Völkerrecht) zusammen. Trotz Pflichtversicherung war sie nicht je eine. Sie war nicht je eine eigenständige Versicherung. Sie war ein Nichts.


Wer dagegen klagen wollte, galt als schizophren. Denn Gehälter und Versicherung habe es nicht je gegeben. Man sei zwar als Künstlers, Journalist, Choreograph, etc bei der Künstlersozialversicherung gemeldet, aber immer nur bei der eigenen Krankenkasse, die da heißt z.B. Barmer GEK, IKK Big, Techniker Krankenkasse oder eine x-beliebige BKK.

 

Man hat einen Arbeitgeber - schreibt Bundesverfassungsgerichts vor - die KSK scheißt drauf

Auch Lohnsteuerkarte gab es trotz der Gesetze nicht je, auf der Gehälter eingetragen worden war. Steuerberater machten gerne rechtswidrig gemeinsame Sache mit der unteren Behörde, das Finanzamt auch. Denn Lohnsteuerkarten und Arbeitgeber kennt niemand.

 

Laut Bundesgesetzblatt galt mal für alle Versicherten das Beamtenrecht. Doch auch die Besoldung fehlt. Denn die Künstlersozialkasse wollte nur eine Schätzung haben, denn es ging doch um Kunst. Echte Gehälter war der künstlerischen, kriminellen Mafiabande in Oldenburg und in Wilhelmshaven immer scheißegal.


Sie hinterging grundsätzlich immer alle Versicherten. Sie sorgten absichtlich für die Verarmung der Versicherten, worüber sich die heutige Bundeswehr-Ische Ursula von der Leyen, samt Gewerkschaft, Strafrichter, Polizei, Zoll und sonstige Gerichte und Psychiater immer daran aufgeilten. Und das, obwohl die Künstlersozialversicherung eine Pflichtversicherung war und noch immer ist.

 

Die wissen auch anscheinend nicht, was das ist: Lohnstreifen. Denn die Künstlersozialversicherung hatte nicht je eine Aufgabe trotz Pflichtigkeit, deswegen kann sie noch endlich aufgeben und das gesamte Personal seit Beginn deren Existenz endlich in den Knast wandern lassen - wegen falschem Verwaltungsakt, dass dort das Versicherungspersonal je in echt richtig tätig dort war.

 

Die Sache ganz einfach erklärt ... für Jedermann

Vereinfacht ausgedrückt: Stellen Sie sich vor, Sie sind in der BKK Euregio pflichtversichert.

 

Sie müssen trotz Begriff Arbeitgeber im Bundesverfassungsgerichtsurteil bzw. Beamtenstatus laut altem Bundesgesetzblatt, immer alles von ihrem Girokonto an die BKK Euregio einbezahlen. Sie selber bekommen nicht je einen Lohnstreifen, sondern müssen Ihrem gewerkschaftlich-gebundenem Betrieb und Arbeitgeber eine Rechnung schreiben. Sie sind nicht berufsgenosseschaftlich automatisch im Beruf versichert, sondern müssen das selber tun.


Ein Kärtchen und Leistungen der BKK Euregio bekommen Sie auch nicht je, denn Sie sollen sich woanders versichern. Das sein dann dort gratis, weil sie die BKK Euregio schon privat bezahlt haben.


Update3: 24. April 2016, 11.25 Uhr


Die Künstlersozialversicherung muß rückwirkend geschlossen werden


Die KSK ist also eine eigene Versicherung, eine GKV, obwohl man immer pflichtig dann woanders sich versichern muß, sei es in der Barmer, TK, BKK, IKK, HKK. Sie war jedoch immer eine eigene echte, was deren Mitarbeiter - ehemals Landesversicherungsanstalt Oldenburg, dann bei der Unfallkasse des Bundes in Wilhelmshaven- nicht je wahrhaben wollten.

 

Sie wurde errichtet, weil Verlage und sonstige Unternehmen, die Künstler, Texter und Pressechefs für sich arbeiten lassen, kein Gehalt bezahlen wollten und primär Scheinselbständige und Schwarzarbeiter beschäftigen wollten. Die Arbeitgeber wollten partout alle Gesetze des Arbeitsrechts und Sozialrechts und das Betriebsverfassungsrecht umgehen und brechen.

 

Deutschland war immer gerne ein Verbrecherstaat. Die tun das alle seit mehr als 33 Jahren. Auf Lohnsteuerkarte wurde nichts je bezahlt. An echten Einkommen hatte die Künstlersozialversicherung nicht je Interesse.

 

Arbeitgeber sind gerne Verbrecher - Betriebsräte auch

Trotz Gesetzesbruch von SGB VI 169 Absatz 3 und dem Betriebsverfassungsgesetz § 5 und dem BSG Urteil von 1972 - wer für andere tätig ist - ist immer deren Angestellte (bzw. Beamte), hielt sich keiner je an die Gesetze.

 

Man brach lieber im völligen Anarchowahn und Bürgerkrieg alle Gesetze. Das geilt alle auf, egal ob Touristikunternehmen, Großverlage, Aktiengesellschaften wie mannesmann oder Vodafone, Hellseherhotlines (Telearbeit) - egal wer. Gesetzesbruch geilt die auf, weil die Polizei und Staatsanwaltschaften samt Strafkammern eh nur Dummdödel sind, weil die eh lieber nur Scheiß glauben wollen und nur eine retadierte Drogendumpfbackenmafia sind mit chronischem Alzheimer noch dazu.Es ist denen alle so voll scheiß-fickig-hypnotisch-narkotisch alles scheißegal.


Deshalb arschen auch alle gerne weiter im heroischen Anarchiewahn, weil nicht je einer Gesetze mochte oder diese verstehen wollte. Spätestens seit der DDR Invasion und dem Geschrei "Wir sind das Volk" und "Weg mit den Grenzen" ist klar, dass viele Deutsche samt vieler hier lebender Ausländer Terroristen sind, die gerne Deutschland in ein Verbrecherland verwandelt haben. Wer keine Grenzen mag, mag auch keine Gesetze. Man tat lieber auf klug, aber war es nicht je.

 

 

Man war lieber auf dem Niveau von Hauptschul-Kanacken und einem Fußballgrölvolk. Auch die BILD, ARD, ZDF und viele andere gehören ebenso zum Verbrecherpack der Anarchie, wobei man da auch eher Drogenabusus bei dem Personal samt Alkoholismus und absichtlicher Verbreitung von falschen Nachrichten sehen kann.

 

Nun hat aber die Künstlersozialkasse eine IK

 

Damit ist sie ein Sozialträger, war sie aber nicht je in Wahrheit. Man ist ja bei der Barmer, TK, hkk oder hek bei einer BKK oder IKK, weil die KSK keinen Bock hat. Die Sozialgerichte lügen gerne mit. Da unterschreibt auch meist kein Richter. Die pfuschen gerne mit wie Analphabeten es nun mal gerne tun und Großbetrüger und Verbrecher. Man ist gerne eine Lügen-DDR noch dazu.

 

Die benehmen sich also wie eine Sinti- und Roma-Bande auf Beutezug.

 

Hier das Schreiben an die zuständige Arbeitsgemeinschaft für IK bei dem DGUV

 

 

Betreff: Frage wegen IK und Gruppierung
Datum: Thu, 14 Apr 2016 16:27:14 0200
Von: Conny Crämer
An: info@arge-ik.de
Kopie (CC): info [BIG - direkt gesund] , andre.asbeck@barmer-gek.de, veronika.riedel@duesseldorf.de


Sehr geehrte Damen und Herren,

ich bin KSVG-Pflichtige.

Die Künstlersozialkasse hat die IK 102819401.

Ich schreibe Sie die ARGE der IK-Nummer wegen Mithilfe an und setze andere Behörden bzw. GKVs in Kopie ein. Die Künstlersozialversicherung meint nämlich keine Versicherung zu sein, man sei als Künstlersozialversicherungspflichtige woanders zu versichern, also in der Barmer, TK, eine BKK oder IKK, etc. Die KSK hatte nicht je ein Kärtchen - sie hat nicht je geleistet wie eine Versicherung.

Man müsse sie hälftig vom Girokonto (als Angestellte bzw. Beamtin) bezahlen, um woanders dann versicherbar zu sein. (also Barmer, AOK, BKK etc pp) Aber es heißt, man ist KSVG-Pflichtige/r.

Welche Gruppierung ist die KSK? Ich fand Ihre Gruppierungen

http://www.dguv.de/arge-ik/IK-Adress-Suche/index.jsp KV-Träger

RV-Träger
UV-Träger
Sozialhilfeträger
Bundesagentur für Arbeit
Versorgungsämter
Gesundheitsämter
Pflegekassen
Träger der Gemeinschaftsaufgaben und Medizinischer Dienst der Krankenkassen, Medizinischer Dienst der Sozialversicherungsträger
Rehabilitationseinrichtungen der Rentenversicherungsträger einschließlich der Knappschaft-Bahn-See Krankenversicherungsträger außerhalb der GKV
Behörden des Bundes und der Länder, Gerichte

Auszug-Ende

Ist die KSK eine Krankenversicherungsträger außerhalb der GKV wie die Postbeamtenkrankenkasse, oder sie sie KV Träger? Was ist sie?

Laut Bundesversicherungsamt ist sie immer eine GKV und Pflegeversicherung, aber sie kein Kärtchen und früher keine Scheckheftchen gehabt. > >

http://www.bundesversicherungsamt.de/das-bundesversicherungsamt/organisation/abteilung-2.html > > >

Abteilung 2 > > > >
Kranken- und Pflegeversicherung > >
Abteilungsleitung: Herr Beckschäfer > >

Das Bundesversicherungsamt führt die Aufsicht über die bundesunmittelbaren gesetzlichen Krankenkassen, die bei ihnen jeweils errichteten Pflegekassen sowie mehrere. Arbeitsgemeinschaften von Krankenkassen. Bundesunmittelbar sind die Kassen, deren Zuständigkeitsbereich sich über mehr als drei Bundesländer erstreckt. Die anderen Krankenkassen unterstehen der Landesaufsicht. Derzeit bestehen insgesamt 118 Kranken- und Pflegekassen mit der Zahl nach abnehmender Tendenz, davon sind 69 bundesunmittelbar. Hierzu gehören Ersatz-, Betriebs- und Innungskrankenkassen sowie die Sozialversicherung für Landwirtschaft, Forsten und Gartenbau, die Künstlersozialkasse und die Knappschaft als Krankenkasse in der DRV-KBS. > >

Auszug-Ende > > > >

http://www.kuenstlersozialkasse.de/wDeutsch/kuenstlersozialkasse/Wirueberuns.php > Organisation der Künstlersozialkasse > >

Die Künstlersozialkasse, ein Geschäftsbereich der Unfallversicherung Bund und Bahn, führt das Künstlersozialversicherungsgesetz (KSVG) durch. Sie ist Teil der Bundesverwaltung, hat ihren Sitz in Wilhelmshaven und ist bundesweit zuständig. > >

Die Aufsicht über die Künstlersozialkasse führt das Bundesversicherungsamt. > >

Vorsitzender der Geschäftsführung: > Bernhard Schneider > >
Stellvertreter des Vors. der Geschäftsführung und Leiter des Geschäftsbereichs Künstlersozialkasse: > Uwe Fritz

Organigramm der Künstlersozialkasse > > >

Hinweis: Das Institutionskennzeichen der Künstlersozialkasse lautet : 102 819 401 > > > >

Auszug-Ende

Ich bitte freundlich um Information. Gerne kann ich diese Email auch auf Wunsch nachfaxen. Bitte geben Sie mir dann in der Rück-Email Ihre Faxnummer an.

Mit freundlichen Grüßen

Auszug-Ende

 

Milliarden-Betrug - die letzten 30 Jahre & absichtlicher Rentenbetrug

Es wurde keiner je auf Lohnsteuerkarte bezahlt, alle Rentenbeiträge sind auch falsch, die Rentenarmut war immer von den Mitarbeitern der Künstlersozialversicherung samt Gerichten absichtlich terroristisch gegen die Pressefreiheit und Kunstfreiheit geplant.

 

Die sind nämlich wegen den höchstrichterlichen Urteilen Versicherungspflichtige einerseits in der GKV Künstlersozialkasse, andererseits in der Rentenversicherung. Die haben sich nicht je dafür interessiert, dass der Arbeitgeber die Sozialversicherungsbeiträge selber voll bezahlt auf Lohnsteuerkarte. Das hätte der Arbeitnehmer selber privat zu tun wird bei der GKV Künstlersozialkasse jedoch erfunden. Das ist jedoch juristisch falsch. Lohnsteuerkartenjobs sind das alle in Wahrheit immer gewesen.

 

Daher sind bei ca. über die Jahre gerechnet bei ca. 150.000 KSVG Pflichtigen alle Gehälter, Sozialversicherungsbeiträge, Lohnsteuer und die automatische gesetzliche Unfallversicherung seit 1983 falsch und ein Milliardenbetrug von den Arbeitgebern und der ausdenkbewahnten Künstlersozialversicherung immer gewesen.

 

Man hinterging in voller Absicht Angestellte und Beamte und Lohnsteuerkartenjob.

(Ergänzung 04. September 2015 Ersatzlink: http://www.deutsche-rentenversicherung.de/cae/servlet/contentblob/205504/publicationFile/1796/2005_07_05_06_top_1_anlage_1.pdf)

http://www.aok-business.de/fachthemen/pro-personalrecht-online/datenbank/lexikon-ansicht/poc/docid/4463193/

Telearbeit

A. Erläuterung

(1) Telearbeit wird (als Hausarbeit) im besonderen Maße in der Texterfassung, bei der Erstellung von Programmen, in der Buchhaltung und in der externen Sachbearbeitung eingesetzt. In der Praxis gibt es mehrere Organisationsformen der Telearbeit. Sie kann durch Mitarbeiter zu Hause oder an einem von ihnen ausgewählten Ort ausgeübt werden. Verbreitet ist beispielsweise das Erfassen von Texten im Auftrag von Verlagen im heimischen Umfeld, wobei die Mitarbeiter keinen Arbeitsplatz mehr im Büro haben. Die Telearbeit ist auch im Bereich des modernen Außendienstes gebräuchlich. Dabei sind Mitarbeiter durch einen Online-Anschluss mit dem Unternehmen verbunden, um Geschäftsvorfälle (Aufträge, Rechnungen) an das Unternehmen weiterzuleiten.

(2) Vielfach handelt es sich hierbei lediglich um einen ausgelagerten Arbeitsplatz. In diesen Fällen ist von einem abhängigen Beschäftigungsverhältnis auszugehen, weil es nicht rechtserheblich ist, wo der Beschäftigte seine Tätigkeit verrichtet.

(3) Die Beurteilung der Frage, ob die Telearbeit ein abhängiges Beschäftigungsverhältnis darstellt, richtet sich im Übrigen danach, inwieweit die Mitarbeiter in die Betriebsorganisation des Unternehmens eingegliedert sind. Ein abhängiges Beschäftigungsverhältnis liegt trotz räumlicher Abkopplung dann vor, wenn eine feste tägliche Arbeitszeit — auch in einem Zeitkorridor — vorgegeben ist, seitens des Auftraggebers Rufbereitschaft angeordnet werden kann und die Arbeit von dem Betreffenden persönlich erbracht werden muss. Dies gilt auch dann, wenn die Telearbeit als Teilzeitarbeit konzipiert ist.

B. Rechtsprechung

→BSG vom 27.9.1972 — 12 RK 11/72 — (USK 72115)

 

Auszug-Ende

 

Lohnsteuerkartenbetrug der Arbeitgeber

Eigentlich geht es um Lohnsteuerkarten I, VI und Minijob und stetiger und unstetiger Beschäftigung. Meist sind viele sowieso feste Freie und deswegen täglich in der Redaktion arbeitsmäßig feste eingebunden oder fast täglich, mit Anwesenheitpflicht im Unternehmen des Arbeitgebers.

 

Wieso sich die GKVs wie AOK, Barmer, TK,BKK und IKK nicht gegen die Terroristen gestellt haben, die die Freiheit der Kunst und Presse (hat nichts mit Freelancern zu tun), mißachten, sondern alle trotz Tariflohnpflicht (oder Beamtenbesoldungspflicht) in die Armut absichtlich reinschicken und anstatt 40.000 Euro Bruttojahresgehalt oder 60.000 Euro nur mit geschätzten und fantasierten 10.000 Euro netto (z.B.) dann rechnen, ist unbekannt.

 

Es ist gegen das Gleichheitsprinzip von Artikel 3 GG Absatz 1. Ob nun Schreibkraft oder Dreher oder Fräser oder Kellnerin oder Abteilungsleiter, auch die werden auf Lohnsteuerkarte bezahlt, das darf dann für die Künstlersozialpflichtigen, wegen den Gesetzen und Grundsatzurteilen nicht anders sein. Denn die KSK ist noch nicht einmal eine Versicherung, sie wollte es nicht je sein. Normalerweise werden vom Brutto Sozialversicherungsbeiträge inklusive Rente berechnet.


Die Deutschen türken also. Vielleicht sollten der Jan Böhmermann (der angeblich in Terror-Attentate gegen Journalisten als unschuldig involviert gilt) und ich um Asyl in der Türkei bitten - Auslandsdienst oder so.

 

Ich benötige dann auf jeden Fall einen Beachvolleyplatz am Strand. Dankeschön.

Lesetipps:

 

Gesetzliche Rentenversicherung - unterminiert von DDR & Ekel-Berlin & Datenfälschern


Update4 Warum Ossies des Merkel Regime & Roth gegen Erdogan sind & Jan Böhmermann ZDF & EFA

 

Update4: 08. Mai 2016, 10.49 Uhr


Künstlersozialkasse - eine Pflicht-GKV laut Bundesversicherungsamt aber die KSK rüpelt sich rotzig davon

 

Schon immer galt sie als GKV und Verleihagentur, also Zeitarbeitsagentur für Künstler. Das Billing sollte auch über die Künstlersozialkasse erfolgen. Der Künstler schreibt die Stundenzahl auf und würde von der Behörde bezahlt werden. Doch das machte die KSK nicht und eine Krankenkasse will sie auch nicht sein. Das muß sie zwar sein, will sie aber nicht. Sie will ein Nichts und Niemand sein.

 

Zwar steht das sogar beim BVA veröffentlicht, also beim Bundesversicherungsamt, dass die Künstlersozialkasse eine GKV ist, aber in künstlerischer eigener Freiheit, will das die KSK nicht wahrhaben. Wer was Anderes denkt oder sagt, gilt als psychisch Kranker. Das finden Psychiater in den Rheinischen Kliniken des Landschaftsverband Rheinlandes in Düsseldorf genauso. Die denken sich auch, sie seien ein Krankenhaus. Waren die auch nicht, keine Kassenzulassung, keine AEKNO. Kein Krankenhaus also. Ein Innenministerium ist nicht je Aufsicht über ein Krankenhaus oder Kliniken. Innenministerium ist Polizei, da kommen nur dumme Bullen rein. Muh!

 

Die Künstlersozialkasse hat eine Sozialträger-IK-Nummer- aber die KSK lügt weiter


Die Künstlersozialkasse hat eine eigene IK - ein Institutionskennzeichen im Impressum und ist somit gesetzlich ein echter Leistungsträger, aber auch das will die Künstlersozialkasse, also deren Krankenkassenmitarbeiter, nicht wahrhaben.

http://www.kuenstlersozialkasse.de/wDeutsch/kuenstler_und_publizisten/faqfuerkuenstlerundpublizisten.php

(...)

7. Wie kann ich aus meiner gesetzlichen Krankenkasse in die KSK wechseln?

Die KSK selbst ist kein Leistungsträger / keine Krankenkasse, d. h. versichert sind Sie nicht bei, sondern über die KSK bei dem Träger der Rentenversicherung (= Deutsche Rentenversicherung) bzw. der Kranken- und Pflegeversicherung (= die von Ihnen gewählte gesetzliche Krankenkasse, z. B. AOK, Ersatzkasse, Betriebs- oder Innungskrankenkasse).

Auszug-Ende

 

Aber die Aufsichtsbehörde schreibt deren Krankenkassenstatus vor, eine Pflicht. Doch das will sie seit über 30 Jahren nicht wahrhaben, die Betriebskrankenkasse für Künstler, Journalisten und Publizisten. Sie will lieber eine nichtsnutzige Behörde sein - ohne Aufgabe. Denn Beamte gehen lieber nur stempeln.

 

Bedrohung vom Sozialgericht Düsseldorf

 

In einem Gütetermin in einem Verfahren mit der IKK Big direkt gesund wurde die vorsitzende Richterin Faßbender-Böhm pampig. Wieso man es denn wage, gegen die Künstlersozialkasse vorzugehen - in einer anderen Sache beim Sozialgericht.

 

Das Aktenzeichen gegen die Künstlersozialkasse hat übrigens die Buchstaben KR drin - für Krankenkasse. Die Künstlersozialkasse ist eine KR, aber das war sie nicht je im Leben der Existenz der Künstlersozialkasse. Kein Pflichtversicherter hatte je ein Krankenkassenmitgliedsheften oder Kärtchen der KSK bekommen, sondern immer nur eins von der AOK einer anderen IKK oder BIG wie es in Punkt 7 auch so steht.

 

Nun waren aber seit Existenz der Künstlersozialversicherung alle KSVG-Pflichtversicherten immer falsch woanders versichert. Die Versicherten mußten sogar selber vom eigenen Girokonto in Cash die Künstlersozialkasse bezahlen, in dem sie die Hälfte der Beiträge der Rentenversicherung und Krankenversicherung überwiesen. Diese Beiträge wurden dann von der Künstlersozialversicherung an die wahre GKV und die Rentenversicherung überwiesen, denn die Künstlersozialversicherung will keine GKV sein, sondern eine faule Beamtenschar ohne Aufgabe.


Obwohl bereits 1972 vom Bundessozialgericht entschieden worden war, wer für andere tätig ist, ist deren Angestellter, wurde nicht je ein Künstler über Lohnsteuerkarte bezahlt, auch wurde von allen das Bundesverfassungsgericht ignoriert und der Begriff "Arbeitgeber" in den Gesetzen ignoriert.

 

Es ist peinlich, wenn man dann von einer fremden Richterin angeraunzt wird, die eh wie eine Analphabetin wirkte. Zwar so blätterte in der Akte, als ob sie lesen könnte, aber sich einen Scheißdreck für Grundsatzurteile des Bundessozialgerichts, Bundesverfassungsgerichts und Menschenrechte der Vereinten Nationen (alles identisch) scherte, sondern selber mal alleine entscheiden wollte.

 

IKK BIG Direkt gesund und Klägerin wurden bedroht - einer verschwand seitdem

 

Die IKK Big Direkt gesund wollte helfen, aber der Prozessbevollmächtigte verschwand und hielt sich nicht an die Gütevereinbarung. Das Personal der BIG ist anscheinend auch eher nur ein fantasievoller Rowdy der Call-Center-Babes Fraktion, ohne Gesetzeskenntnisse spielt wer Krankenkasse, die anderen Sozialgericht.

 

Die Künstlersozialkasse in Wilhelmshaven ist ein absoluter Spinner und eine Gemeinstgefahr für alle. Sie hat alle Pflichtigen seit mehr als 30 Jahre um eine hohe Milliardensumme an Gehältern und Sozialversicherungsbeiträge betrogen und die Gelder in voller Absicht unterschlagen lassen.

 

Gesetze und Grundsatzurteile wollte sie nicht je wahrhaben. Das Bundesjustizministerium hat es seit 1972 versäumt, alle Grundsatzurteile in die Gesetze einzuarbeiten. Man ist ja lieber scheinselbständig - aber das ist illegal.


Immerhin wurde bekannt, auch der Zoll, ist ein Betrüger und beschützt die Gehaltsunterschlager. Von einigen Schriftsätzen her zu urteilen, die auch dem Bundesfinanzhof vorliegen, ist die Künstlersozialkasse, ein neurologisch-schwerst Behinderter. Jedenfalls deren Krankenkassenpersonal. Es ist dumm-terroristisch-anarchisch, ein kranker Freak. Auch ohne Normenkontrolle gab es die Künstlersozialversicherung nicht je - für niemanden in Wahrheit.

 

Laut SGB X44 müssen alle je dort Pflichtigen in andere Krankenkasse umgeschichtet werden - von Amts wegen. Die Mitgliedschaften sind eigentlich alle erloschen in der KSK, weil sie keine Funktion hat.

 

Alle Gehälter der Pflichtigen müssen korrekt nachbezahlt werden und die Einnahmen umgerechnet werden auf Lohnsteuerkartenniveau. Alle Steuererklärungen sind bei allen falsch, alle Sozialversicherungsbeiträge, Rentenkonten und außerdem fehlen allen das echte Urlaubsgeld, Lohnfortzahlung im Krankheitsfall, die echte gesetzliche Unfallversicherung und noch viele Urlaubstage, die auch noch nicht gegeben worden sind.

 

Das Personal der Versicherung namens Künstlersozialkasse, also die Verwaltungskräfte, muß eigentlich verhaftet werden. Die Mitarbeiter der GKV wollten ja eh immer nur Nichts sein.

 

Falls jemand sein Gehalt schon korrekt berechnet kam, auf Lohnsteuerkarte - auch über viele Jahre, wegen SGB X 44, es verjährt so absolut gar nichts, kann gerne im Kommentarfeld die Leser von Achtung Intelligence darüber informieren. Falsche Verwaltungsakte müssen sowieso immer von Amts wegen korrigiert werden.

 

Lesetipp:


Update6 Sozialgericht Düsseldorf GKV IKK BIG ignoriert noch immer SGB & BFH & pfutschikato


Sozialträger wie Krankenkasse GKV Rentenversicherung Jobcenter zahlen nicht und nun?

 

Update5: 27. Mai 2016, 11.25 Uhr


Chaos bei der Künstlersozialkasse und Abgabepflichten

 

Die einzige Abgabepflicht besteht für den Künstler, Autoren, Artisten, Redakteuren die Arbeit an den Arbeitgeber abzugeben und der muß ein Gehalt bezahlen.


Bereits 1972 - wie weiter oben aufgeführt - urteilte das Bundessozialgericht, wer für andere tätig ist, ist deren Angestellter. Auch im KSVG 35 wurde das Wörtchen Arbeitgeber Jahrzehnte später eingetragen, 1999 hatte das Bundesverfassungsgericht auch den Arbeitgeber bereits eingetragen und in anderen Gesetzen in Verbindung mit der Künstlersozialkasse steht das Wort Arbeitgeber auch drin.

 

https://stb-michael-mueller.de/knstlersozialversicherung-vor-dem-bundesverfassungsgericht-2/


(...)

Zudem ist es verfassungswidrig, dass die Abgabe auch auf Leistungen von Künstlern erhoben wird, die gar nicht in der Künstlersozialversicherung versichert sind.

Auszug-Ende

 

Die Künstlersozialversicherung war nicht je eine GKV oder Versicherung

 

Man mußte sich immer woanders versichern. Egal ob PKV oder GKV. Die KSK war nicht je ein Sozialträger, sondern ist ein Betrieb ohne Funktion. Sie vermittelt auch keine Künstler, dazu fehlt es ihr an einer Erlaubnis der Bundesagentur für Arbeit oder von der Behörde namens Bundesministerium für Arbeit und Soziales.

 

Also: KSVG-Pflichtige waren immer nur pflichtig in anderen Krankenversicherungen, meldeten der KSK jedoch die künstlerische Eigenschaft, die kassierte die Hälfte vom fantasierten und geschätzten Nettoeinkommen nach Abzug aller fantasierten Ausgaben des Folgejahres als GKV-Beitrag und überwies diesen dann an die GKV und Rentenversicherung.

 

Sie ist also nur eine Geldweiterleitungsstelle.

 

Das Problem ist, sowohl BverfG, als auch die Gesetze und das Grundsatzurteil des Bundessozialgerichts als auch SGB VI 169 Absatz 3, wer zu Hause arbeitet für andere, angeblich selbständig tätig ist (gilt auch für Putzfrauen), ist immer angestellt auf Lohnsteuerkarte.

 

Deshalb gab es nicht je Personen, die in der Künstlersozialversicherung versichert waren, die war nicht je eine Versicherung. Sie leitet nur Bargelder vom Girokonto der Angestellten ohne Lohnsteuerkarte und ohne Lohnzettel weiter und betrügt Angestellte, sie seien Freiberufler auf Rechnung, was jedoch nicht je seit 1972 erlaubt war. Man gilt als in der Künstlersozialversicherung pflichtig versichert, aber sie war nicht je eine. Die Mitarbeiter spielen nur Versicherung.

 

 

Riesen-Verarsche von Anstaltspersonal an angeblich darin Versicherte

 

Fraglich ist, wieso die Betrugsmasche der Mitarbeiter der Künstlersozialkasse, ursprünglich eine Abteilung der Landesversicherungsanstalt in Oldenburg, dann in Wilhelmshaven, mal eine Abteilung der Unfallkasse des Bundes, dann mal der Bundesverwaltung, so lange läuft.

 

Seit mehr als 30 Jahren ist das eine Großbetrügermannschaft, die das gesamte Sozialsystem und BIP und die Gehälter von allen gefährdet und terrorisiert hat.

 

Also - eine Versicherung ist das Dinges nicht je gewesen. Kein Kärtchen, kein ehemaligen Krankenkassenscheckheftchen, isset keine Kasse. Klar?! Es ging nur um gemeinsamen Arbeitsrechts- und Sozialbetrug der Arbeitgeber und auch mal von Steuerberatern an Angestellten und Beamten. Laut fast allen Presserechtsgesetzen war die Presse immer zu beamten, laut KSVG 37 Absatz 3 wären KSVG-Versicherte sogar Bundesbeamte.

 

Aber die Versicherung war nicht je eine. Sie leitete nur selber Ausgedachtes an die GKV. An Realitäten war die Künstlersozialversicherung nicht je interessiert. Sie wollte immer nur Schätzungen.

 

Fazit:

 

Das Dinges ist an allen Gesetzen vorbei. Keiner war je dort versichert, keiner mußte je Abgabe bezahlen, die fantasievollen Versicherungsmitarbeiter müssen in den Knast geschmissen werden. Sie sind ja keine je gewesen. Sie wäre mal eine BKK gewesen, für Personen, die in den Berufszweigen Kunst, Kultur und Journalismus arbeiten und Copyright erschaffen.

Update6: 28. Mai 2016, 11.55 Uhr


Die Techniker Krankenkasse erklärt es einfach

 

Die Fakten und Gesetze gibt es weiter oben. Hier erklärt es noch einmal die TK, ganz einfach für alle Interessierten und Mitglieder, die Geldweiterleitungsstelle namens Künstlersozialversicherung.

 

https://www.tk.de/tk/bei-der-tk-versichert/weitere-personen/kuenstler-und-publizisten/345538

 

FAQ für Künstler und Publizisten

Muss ich meinen Beitrag selbst überweisen? Wann kann ich in der Künstlersozialkasse versichert sein? Hier finden Sie Antworten auf diese und weitere Fragen.

 

 

Wie hoch ist der Beitrag?

Für Künstler und Publizisten gilt der TK-Beitragssatz für die Krankenversicherung in Höhe von 15,6 Prozent. Darin ist der Zusatzbeitragssatz der TK von 1,0 Prozent bereits enthalten. Die Künstlersozialkasse übernimmt davon 7,3 Prozent. Sie zahlen den Rest.

 

Außerdem fällt ein Beitrag zur Pflegeversicherung an. Der Beitragssatz liegt bei 2,35 Prozent. Die Hälfte davon trägt die Künstlersozialkasse, die andere Hälfte Sie selbst. Kinderlose ab 23 Jahren zahlen zudem in der Pflegeversicherung einen Beitragszuschlag von 0,25 Prozent. An diesem Zuschlag beteiligt sich die Künstlersozialkasse nicht.

 

Ihre Beiträge überweist die Künstlersozialkasse zusammen mit ihrem eigenen Anteil für Sie an die TK.

[Achtung - Kommentar von Achtung Intelligence. Laut SGB V 251 Absatz 3 Satz 1 muß die Versicherung in der KSK gratis sein. Die ist aber in Wahrheit keine. Man gilt ja eigentlich als beamtet, auch wegen Menschenrechten, dann hätte man es ja gratis ebenso über die Versorgungskassen der Beamten]

 

Kann ich mich über die Künstlersozialkasse versichern?

Diese Frage prüft die Künstlersozialkasse. Bitte wenden Sie für eine abschließende Antwort direkt an die Künstlersozialkasse.

Generell gilt: Über die Künstlersozialkasse können Sie sich nur versichern, wenn Sie als selbstständiger Künstler oder Publizist versicherungspflichtig sind. Versicherungspflichtig werden Sie, wenn Sie

  • überwiegend im Inland tätig sind,
  • dauerhaft künstlerisch oder publizistisch erwerbstätig sind und damit Ihren Lebensunterhalt bestreiten und
  • im Zusammenhang mit dieser künstlerischen oder publizistischen Tätigkeit höchstens einen Arbeitnehmer beschäftigen. Es sei denn, die Beschäftigung dient der Berufsausbildung oder ist geringfügig.

Nicht versicherungspflichtig

Sind Sie bereits anderweitig sozialversichert, können Sie sich nicht über die Künstlersozialkasse versichern. Denn dann gelten Sie für die Künstlersozialkasse nicht als versicherungspflichtig. Das kann zum Beispiel vorkommen, wenn Sie sozialversichert sind

  • als versicherungspflichtiger Arbeitnehmer, auch als Auszubildender,
  • als freiwillig versicherter Arbeitnehmer,
  • weil Sie Arbeitslosengeld I oder II erhalten oder
  • weil Sie neben Ihrer künstlerischen oder publizistischen Tätigkeit auch sonst selbstständig tätig sind und sich als Selbstständiger versichert haben.

Auch wenn Sie nebenher zum Beispiel als Beamter arbeiten und deshalb bei Krankheit Anspruch auf Fortzahlung der Bezüge, auf Beihilfe oder Heilfürsorge haben, können Sie nicht über die Künstlersozialkasse versichert werden.

Auszug-Ende

 

Man gilt jedoch als beamtet, stellten zwei Sachbearbeiter bei zwei persönlichen Terminen in der gesetzlichen Rentenversicherung in Düsseldorf fest. Die Barmer hatte schon viele Jahre zuvor festgestellt, dass man freiwillig Versicherter ist, dementsprechend ist man nicht in der KSK in Wahrheit versichert.

 

 

 

 

Da steht in der 1. Zeile des Schreibens der Begriff Arbeitgeber. Diese ominöse zahlte nicht je auf Lohnsteuerkarte, nicht je laut Tarif, nicht je Lohnsteuer und nicht je Sozialversicherungsbeiträge, keinen Urlaub, keine Lohnfortzahlung im Krankheitsfall, und auch nicht je in die Berufsgenossenschaft ein.

 

Achten Sie auf das Wort freiwillig im letzten Absatz. Wer freiwillig versichert ist, ist nicht in der Künstlersozialkasse versicherbar.

 

Man ist in Wahrheit beamtet mit Arbeitgeber, da unter der Höchstsumme, dann gilt man als freiwillig in der GKV versichert.

 

Wer unter der Höchstbemessungsgrenze Geld verdient, dabei aber freiwillig mit einem Arbeitgeber versichert ist, ist in Wahrheit beamtet. Der Arbeitgeber ist in dem Rahmen die KSK bzw. laut KSVG 37 Absatz 3 das Bundesministerium für Arbeit und Soziales. Weder die Truppen-Ische bezahlte, noch die Nahles, noch das Blümchen und ex-Kanzler Schmidt hat trotz BSG-Urteil von 1972 den nicht-je-Freiberuflern die Suppe der Scheinselbständigkeit mal eingebrockt.

 

Noch einmal die Techniker Krankenkasse

Wer überweist den Beitrag zur Krankenversicherung an die TK?

Sie zahlen Ihre Beiträge für die TK an die Künstlersozialkasse. Die Künstlersozialkasse stockt Ihre Beiträge um fast die Hälfte auf und überweist sie zusammen mit ihrem eigenen Anteil für Sie an die TK - sowohl für die Kranken- als auch für die Pflegeversicherung.

 

Die Künstlersozialkasse führt in ähnlicher Form auch Ihre Beiträge an die Rentenversicherung ab.

Auszug-Ende

 

Laut gesetzliche Rentenversicherung sind Beamte aber nicht in der Gesetzlichen versicherbar, sie hätten es sowieso gratis laut SGB VI 169 Absatz 2, aber Beamte sind immer nur gratis in den Beamtenversorgungskassen zu versichern.

 

Geldweiterleitungsstelle - wieso eigentlich?

 

Die KSK ist nur eine Geldweiterleitungsstelle, darüber wurde der Bundesfinanzhof in Kenntnis gesetzt und um Korrektur von Amts wegen gebeten. Die KSK hat zwar einen Sozialträgerstatus, ist aber kein Sozialträger je gewesen, sie ist ein Betrüger. Sie wollte sich partout was Eigenes künstlerisch ausdenken.

 

Trotz Ermittlungsaufforderungen auch an die zuständige Generalstaatsanwaltschaft half sie nicht je, alle Gehälter einzutreiben, auch die Sozialversicherungsträger samt Finanzämtern halfen nicht, dass die Arbeitgeber ordentlich bezahlen.

 

Sie benehmen sich alle wie Scheinselbständigkeitsmafiosis, die immer gerne alle betrogen haben. Helfershelfer sind Steuerberater, die sich ihren eigenen Schmuh ausdenken und den "Kleinen" absichtlich schaden.

 

Diese Kleinen wären ja bzw. sind ja Angestellte bzw. Beamte, die würden ja dann alle mit dem Onkel Konz Steuerbüchern die Steuererklärungen selber ausfüllen und den Steuerberatern würden dann fast 200.000 Kunden abhanden kommen.

 

Trotz Beweise, sogar Schreiben der Barmer sind denen egal, der Barmer wurde auch alles egal, als die mit der GEK fusionierte.

 

Update7: 22. Juni 2016, 06.49 Uhr


Der Petitionsausschuss und die Künstlersozialversicherung


Die Versicherung ist lieber nur eine Kasse. Sie zieht die Hälfte der Versicherungsbeiträge von den Versicherten ein und leitet die Beiträge dann an die gesetzliche Rentenversicherung und an die GKV oder PKV weiter, weil die Künstlersozialkasse (KSK) keine Krankenversicherung je sein wollte, sondern nur eine Geldweiterleitungsstelle.

Die dort in der Versicherung tätigen Personen haben von Versicherungen, trotz IK und GKV Status laut des Bundesversicherungsamts, nur Geldweiterleitungserfahrung. Sie ist aber eine nutzlose Behörde, denn die Versicherten können ja sowieso direkt die GKV und Rente bezahlen. Denn die KSK leistet ja eh nichts. Sie leitet nur Geld weiter. Deshalb wurde darüber der Petitionsausschuss des Bundestags darüber in Kenntnis gesetzt. Der vergab sofort ein Aktenzeichen und informierte postwendend die Bundesregierung über die Misere.

Die Behörde ohne Funktion: Die Künstlersozialkasse


Die KSK hat keine Funktion, sie spielt nur Banker und leitet Geld weiter, weil sie nicht auf die Idee kommt, dass Versicherte direkt die GKV und Rente bezahlen können und auch keiner je in der KSK versicherungsfähig und auch nicht je versichert war.

Versicherte sind nämlich immer woanders versichert. Die KSK war nicht je eine Krankenversicherung. Sie hat null Funktion.

Die einzige Funktion, die sie je hatte war, Scheinselbständigkeit zu promoten, damit Unternehmen und Verlage nicht der arbeitsrechtlichen, sozialrechtlichen und steuerrechtlichen Pflicht nachkommen auf Lohnsteuerkarte zu bezahlen, die Mitarbeiter ordentlich anzumelden, keinen Urlaub zu bezahlen, keine Lohnfortzahlung im AU-Fall zu bezahlen, keine Berufsgenossenschaft zu bezahlen und betriebsmedizinische Pflichtuntersuchungen zu umgehen.

Die Unternehmen, also die eigentlichen Arbeitgeber, wollen mit fantasierten Headcounts und pfuschenden eigenen Steuererklärungen sich selber schön schreiben lassen, ohne je geschäftsfähig und betriebsfähig gewesen zu, sein.

Die Firmen und Verlage wollen gerne betrügen in Milliardenhöhe die BRD und Gesetze umgehen und Personal übelst hintergehen. Sie wollen keine Arbeitgeber sein, aber ein Unternehmen und Verlag trotzdem führen.

Und das obwohl deren angeblichen freiberuflichen Mitarbeiter Vollzeit, Teilzeit, oder befristet auf bestimmte Tage und Wochen in den Unternehmensräumen tätig sind oder per Telearbeit oder Arbeit von zu Hause (Ruhe bei der Arbeit, nicht genügend Arbeitsplätze in dem Firmenbüro).

Hauptsache realitätsfremd und allen schaden: Künstlersozialkasse und Arbeitgeber


Sie vergessen, dass sogar Personal auf Weihnachtsmärkten auf Lohnsteuerkarte bezahlt werden müssen. Sie wollen lieber strafbare kreative Buchführung und kreativ pfuschen und Eigentum verpflichtet (14 Grundgesetz) nicht wahrhaben. Sie wollen lieber künstlerisch kreativ sich wasausdenken, fernab der Wahrheit und fernab von Gesetzen und Ordnung. Sie handeln fernab von BWL, Personalrecht und Unternehmensführung.

Die KSK war aber nichts Anderes außer ein Geldträger, aber nicht je ein Sozialträger.

Deshalb muß die Künstlersozialkasse rückwirkend bis zum Ersttag ihrer "angeblichen" Existenz, das über 33 Jahre her, von Amts wegen, aufgelöst werden. Es war ja eh nicht je einer darin versichert.

Die angeblich darin Versicherten waren immer woanders pflichtig versichert. Nicht je hatte die Künstlersozialversicherung ein Quartalsscheinheftchen, Mitgliedskarte oder eine eGK. Sie gibt es also nicht, sondern ist ein Schwerstbetrug am Sozialversicherungssystem, Arbeitsrecht und Lohnsteuerrecht.

Die Bundesregierung wurde aber rasch in Kenntnis gesetzt - vom Petitionsausschuss. Wahrscheinlich geht der Schaden sogar in Billionen-Höhe. Die Korrektur ist denkbar einfach. Es gelten sozusagen die Tariflöhne für Angestellte und die Steuer samt Sozialversicherungsbeiträge müssen auf Angestelltsein umgeschrieben werden, inklusive alle Sozialversicherungsbeiträge und Rentenkonten umgerechnet werden. Finanzielle Differenzen müssen ausgeglichen werden.

Update8: 10. August 2016, 20.51 Uhr


Das neue Schreiben an den Bundestag und die Sozialträger


Stellen Sie sich mal vor, Sie müßten für ein Jahr im Voraus Ihr Gehalt schätzen, was Sie meinen nach Abzug aller Werbungskosten vor Steuer zu verdienen. Davon wird für die Versicherten der Künstlersozialkasse, die nur Ihr Geld klaut, die Sozialbeitragsberechnung erstellt.

So richtig Krankengeld gibt es auch nicht, obwohl im Künstlersozialversicherungsgesetz § 35 das Wort Arbeitgeber drin steht, und sogar im SGB VI 169 Absatz 3 steht, wer von zu Hause für andere tätig ist, hat auch einen Arbeitgeber. Von den anderen wird alles Brutto berechnet, so richtig schnieke auf Gehaltsabrechnung. Doch nun würde man von Ihnen verlangen, Sie schicken dem Chef eine Rechnung.

Das Bundesverfassungsgericht hatte 1999 das Wörtchen Arbeitgeber schon in Wahrheit ins Gesetz gesetzt, das Bundessozialgericht 1972. Aber die Künstlersozialkasse denkt sich was Eigenes aus: Kunstschätzwerte für Werbetexte und redaktionelle Artikel, Zeitungsartikel. Künstlerische Arbeit sei das. Man ist ein Van Gogh der Worte.

Hier das Schreiben Teil 2


Sekretariat Pet A, Petitionsausschuss des Bundestags

Ihr Schreiben vom 07. Juni 2016, mein Schreiben vom 03. Juni 2016

meine KSK-Nr. 53 27 12 65 C 518 (identisch mit der Nummer der gesetzlichen Rentenversicherung)

@GKV und SGB VII und andere die es betrifft


Sehr geehrte Damen und Herren des Petitionsausschusses des Bundestags,

Sehr geehrte Damen und Herren,


ich beziehe mich auf Ihr obiges Schreiben, gleichzeitig aber auch auf meine individuelle falsche Mitgliedschaft in der Künstlersozialkasse, die in Wahrheit nicht je eine eigenständige GKV war, sondern nur eine Geldweiterleitungsstelle, an die wahre GKV.

Ich war in der Ersatzkasse Barmer, später Barmer GEK, die jedoch weder laut Urteilen des BFH noch BverfG dem 87 GG Absatz 2 Behördenstatus entspricht, weil sie eine Umsatzsteuer-ID im Impressum hat. Außerdem ist sie als Ersatzkasse eine SGB V 212 Absatz 5 (Verein ...) und keine SGV 207.

Obwohl dieses Schreiben primär auch an die falschen Sozialträger gerichtet ist, betrifft dies auch in Teilen zur weiteren Information, meine Petition. Ich hatte bekanntlich das BSG Urteil von 1972 zitiert, dass alle, die für andere Unternehmen und Verlage tätig sind, immer Angestellte sind. Das BverfG hatte 1999 auch den Begriff Arbeitgeber ins KSVG gesteckt, dass darin erst acht Jahre später aufgenommen worden ist. Es gab nicht je selbständige Künstler. Die Künstlersozialkasse ist jedoch nur für Selbständige.

Laut Aussage des DRV Rheinlands, die auch juristisch falsch aufgestellt ist, die trotz Satzung und NRW Gesetze, uns Düsseldorfer in den DRV Bund gesteckt hat, obwohl ich im Regierungsbezirk Düsseldorf wohne, sind sowieso alle KSVG-Versicherten eigentlich Beamte, was sich aus SGB VI 169 Absatz 2 und SGB V 251 Absatz 3 Satz 1 ergab und sogar zahlreichen Landespressegesetzen, wie u.a. das NRW § 3 (Öffentliche Aufgabe) entspricht. In zahlreichen anderen Bundesländern ist das Gesetz identisch, außer im Freistaat Bayern. Auch im alten Bgbl waren die Künstler in der Verleihagentur Künstlersozialkasse beamtet. Das ergibt sich, wenn man die alten Gesetzestexte sich genau durchliest.

Daraus ergaben sich rechtswidrig und strafbar, dass keiner je auf Lohnsteuerkarte bezahlte, keiner je Arbeitslosenversicherung, keine je Sozialversicherungsbeiträge einbezahlte, bis auf die Versicherten, direkt Cash vom eigenen Girokonto auf das der Künstlersozialkasse, die nicht je ein Krankenkassenkärtchen bzw. Quartalsscheckheftchen hatte. Man war ja, wie in der Petition geschrieben, immer pflichtig freiwillig woanders versichert, weil die KSK nicht je eine GKV sein wollte, so für niemanden. Sie mußte aber laut Bundesversicherungsamt eine GKV sein, was die KSK nicht wahrhaben will.

Dadurch sind alle Lohnsteuersätze nicht je vom Arbeitgeber bezahlt worden, auch nicht je die richtigen GKV-Beiträge, kein echtes Krankengeld etc pp und die Rentenpunkte sind alle falsch. Die Künstlersozialkasse hatte sich zwar in einem irrigen Verfahren, DRV Bund Berlin will DRV Rheinland nicht wahrhaben, trotz Aufforderung des DRV Bundes Berlin, sich nicht an mich gewendet. Es ging um Korrekturen nach SGB X 44. Die klebt an mir fest und will Arbeitnehmerverhältnisse nicht wahrhaben. Ich wurde deswegen überfallen, es ginge um amouröse Abenteuer.

Die Künstlersozialkasse will den Begriff Arbeitgeber im Gesetz KSVG 35 nicht wahrhaben, das Bundessozialgerichsurteil nicht und auch das BverfG lieber ignorieren, sodass z.B. anstatt 100.000 Bruttogehalt nur Schätzungen von Einkommen von 30.000 und darunter bei denen samt GKV und Rentenpunkten aktiv sind und sogar Berufsgenossenschaften im Milliardenbereich hintergangen worden sind.

Ich war nun auf der neu gestalteten Webseite. Ich, wie viele andere Mitglieder der KSK, die keine Mitglieder aufnimmt, weil man in einer anderen GKV sich versichern muß, waren eigentlich fast immer stetig oder unstetig bzw. Teilzeit-Beschäftigte oft mit Personalausweis und Dienstausweis beschäftigt. Ich spreche primär für den Bereich Journalismus, Text, Werbung etc.

 

http://www.kuenstlersozialkasse.de/kuenstler-und-publizisten/voraussetzungen.html

 

Voraussetzungen für eine Versicherung bei der KSK

(...) Die künstlerische oder publizistische Tätigkeit muss selbständig und erwerbsmäßig ausgeübt werden.

Erwerbsmäßig ist jede nachhaltige, auf Dauer angelegte Tätigkeit zur Erzielung von Einnahmen.

(...)

Selbständig ist die künstlerische oder publizistische Tätigkeit nur, wenn sie keine abhängige Beschäftigung im Rahmen eines Arbeitsverhältnisses darstellt.
Auszug-Ende


Ich war immer abhängig Beschäftigte. Das führte sogar soweit, dass ich vergiftet worden war, damit ich eine Junkie Abhängige werde und damit ich meine Lohnsteuerkartensache bekomme. Bis ich diese Verbrechen verstanden hatte, war es Jahre später.

Ich hatte sogar einen Angestelltenausweis, als ich Pressechefin der internationalen Fährgesellschaft P&O North Sea Ferries war (P&O Ferries heute) und ich informierte die örtliche Chefetage in Düsseldorf, dass ich mich wegen der Künstlersozialkasse fürchte. Das war 1998. Die Berufsgenossenschaften helfen auch nicht. Die VBG rührt sich seit Jahren nicht mehr.

Ich war nicht je selbständig. Ich war Managerin. Doch es wird nichts korrigiert, nichts auf Lohnsteuerkarte, alle Rentenpunkte falsch, Krankengelder, fehlender Urlaub und das betrifft alle.

Ich bin auch Zeugin aus der Zeit vom WDR, als ich dort Angestellte war, 1994. Ich war in verschiedenen Redaktionen, nicht journalistisch (teilweise recherchierend) tätig (Radio, Politik, Live Unterhaltung Fernsehen, Sport Livesendung Fernsehen). Ich war u.a. für die Honorar-Anträge der sogenannten Freien zuständig, die auch nicht je Freelancer waren. Die waren jeden Tag in der Redaktion am Arbeiten. Die sind arbeitnehmerähnliche Freie, dachte sich damals der WDR und mediafon von Verdi aus in völliger Umgehung des Bundessozialgerichtsurteil von 1972, das auch auf der Webseite der Deutschen Rentenversicherung veröffentlicht steht. Der WDR war damals eine echte Körperschaft, mit Körperschaftssteuernummer. Heutzutage hat er eine Umsatzsteuer-ID im Impressum.


Es wird aber nichts korrigiert. Nichts auf Lohnsteuerkarte, nicht der echte Tariflohn, gar nichts, soweit ich weiß (betrifft die Petition) bei gar niemandem.


Die Behörden wie GKV - 87 GG Absatz 2, grundsätzlich Bundesbehörde oder Landesbehörde laut BFH und BverfG, siehe auch 92 GG, helfen nicht und haben dann sogar eine Umsatzsteuer-ID, wie die Deutsche Rentenversicherung, AOK Rheinland / Hamburg, Barmer etc. Der DRV Bund hat eine Umsatzsteuer-ID im Impressum und der DRV Rheinland, wo ich laut Satzung und NRW Gesetz pflichtig wäre, hat was mit Schrägstrichen als Steuernummer. Die schieben mich jedoch nach Berlin, DRV Bund, vormals BfA. Früher war Berlin eine Mauerstadt der USA, Franzosen und Engländer. Es betrifft auch Tätigkeiten der Mauerzeiten.

Da keiner was korrigiert, trotz Pflicht laut SGB X 44, sind die alle keine Behörde und die Künstlersozialkasse nur eine nutzlose Geldweiterleitungsstelle, ein Überweisungsservice, die meine Hälfte nicht übernimmt, sondern von mir klaute (und von den 100.000 anderen auch pro Monat). Ich beziehe aktuell nur SGB2, weil der Arbeitgeber mir Gehalt schuldet und die Behörde auch mein Beamtengehalt nicht bezahlt.

Arbeitgeber müssen sonst vom Bruttogehalt alles bezahlen, aber nicht ich. Die Barmer überwies an mich nichts je zurück (bei anderen soweit ich weiß auch nicht je), die KSK auch nicht. Die GKVS sind gesetzlich pflichtig, die Beiträge vom Arbeitgeber einzuziehen, doch das tut keiner. Es ist denen scheißegal. Die sind alle Fachfremde.

Es geht also um Lohnsteuerkarte I, VI und Minijob. Man gilt mal als Beamte dann wieder nicht wegen Sozialrecht und 1. SGB 32, ein Mix aus TVÖD und Beamtenrecht. Aber keine Behörde oder Arbeitgeber bezahlt auf Lohnsteuerkarte. Ich hänge seit Jahren auf SGB2, weil keiner hilft. 404 Euro plus Miete, weil kein Arbeitgeber zahlt.

Krepiert, sozusagen bin ich gerade am Impressum der Künstlersozialkasse, die ja eigentlich laut Bundesversicherungsamt - deren offizielle Webseite - eine GKV sein sollte, eine BKK für Künstler.

http://www.kuenstlersozialkasse.de/servicenavigation/impressum.html

 

Impressum

Unfallversicherung Bund und Bahn
Geschäftsbereich Künstlersozialversicherung

Vorsitzender der Geschäftsführung: Bernhard Schneider

www.uv-bund-bahn.de

Stellvertreter des Vors. der Geschäftsführung und Leiter des Geschäftsbereichs Künstlersozialversicherung: Uwe Fritz

Künstlersozialkasse

Gökerstr. 14
26384 Wilhelmshaven

Service-Nummer: 04421 973 405 1500 (Mo-Fr 9:00 bis 16:00 Uhr)

E-Mail für Fragen zur Künstlersozialversicherung: auskunft@kuenstlersozialkasse.de
E-Mail für Fragen zur Künstlersozialabgabe: abgabe@kuenstlersozialkasse.de
www.kuenstlersozialkasse.de

Bankverbindung:

Hamburger Sparkasse - IBAN: DE18 2005 0550 1280 1233 55 / BIC: HASPDEHHXXX

Postbank AG - IBAN: DE57 2501 0030 0361 9503 03 / BIC: PBNKDEFF

Aufsichtsbehörde: Bundesversicherungsamt, Bonn

Ansprechpartner
Referat 433 - Grundsatz und Wissensmanagement
Telefon: 04421 973 405 1500
Fax: 04421 7543 5080
presse@kuenstlersozialkasse.de

Hinweis: Das Institutionskennzeichen der Künstlersozialkasse lautet: 102 819 401

Auszug-Ende

Die haben kein echtes Behördenkonto. Kein Bundesbankkonto.


Die Postbank AG wäre ja laut 87F GG eine Behörde, ist aber Tochter der Deutschen Bank. Hamburger Sparkasse (von Wilhelmshaven aus?) ist auch keine Bundesbank. Die KSK ist laut Impressum eine SGB VII, eine Unfallversicherung. Melde ich dort einen Schaden hin, melden die sich nicht je, die wissen dann gar nicht, was ich von denen will. Die KSK hat keine IK Sozialaufgaben, die echten will sie nicht wahrhaben. Die HASPA, Hamburger Sparkasse ist eine Aktiengesellschaft. Sie ist keine Körperschaft.

Ich beantrage Korrektur der Daten.

Auszug-Ende

Tipp:

Probieren Sie es auch, weil Ihnen über viele Jahre 100.000e Euro an Schäden wahrscheinlich entstanden sind. Sei es Rentenbeiträge, Krankengeld, Arbeitsunfallversicherungsgelder und vieles mehr. Zahlen muß der Chef oder der Staat. Das Problem ist jedoch, das Arbeitgeber ekelerregende Lügner werden und Brutalos, die schon immer gerne Gesetze umgingen (sonst hätten sie bezahlt) und auch sonst in ihrer eigenen Zeitungsentenfantasielaberei ganze Verlage und Presseagenturen regieren.

Sie erfinden fiktionale Gesetze, meinen aber dann auch noch Wirtschaftspresse zu sein und andere Unternehmen rügen zu dürfen und zu können. Die Verlage und auch Sender benehmen sich oft wie eine Gang von Drückerkolonnen.

Die Tragik ist, dass anscheinend sowohl Finanzämter als auch Gesetzliche Krankenversicherungen samt Rententräger wie korrupte und bestechliche private Mafiosis wirken und nicht wie korrekturpflichtige Sozialträger. Auch deswegen war der Bundestag informiert worden.

Lesetipps:

Update1 Bundesfinanzhof soll über Existenz der Gesetzlichen Krankenversicherung entscheiden


Update5a Rentenversicherung unterminiert! DRV Bund zerstört DRV Rheinland - BfA Chaos


Update9: 17. August 2016, 06. 52 Uhr


Petitionsausschuß des Deutschen Bundestags und das Bundesministerium für Arbeit und Soziales


Wer nach oben scrollt, hat es bereits gelesen. Wer für andere tätig ist, ist immer deren Angestellte. Es gibt also für die meisten in Wahrheit keine KSVG-Versicherung in der Künstlersozialkasse. Doch viele Arbeitgeber wälzen gerne alles auf den Staat ab, weil es da was gäbe. Doch egal ob Bundessozialgericht, Bundesverfassungsgericht, SGB VI 169 Absatz 3, wer für andere tätig ist, ist immer deren Angestellter.

Auch die gesetzliche Rentenversicherung hat eindeutig bei den Arbeitgebern alles zu prüfen, veröffentlicht die Rentenversicherung selber, (siehe weiter oben). Das heißt, es gibt keine Auftraggeber, sondern Arbeitgeber. Aber noch immer halten Politiker an der Erfindung namens Künstlersozialkasse fest.

Während des BMAS, eine Tarifbeschäftigte dort, behauptet hat zur Petition, dass die Künstlersozialkasse nur eine Geldweiterleitungsstelle ist und der Bund die Hälfte der Sozialversicherungsbeiträge bezahlt (GKV, Rentenversicherung, Pflegeversicherung), ist laut Bundesversicherungsamt die Künstlersozialkasse samt deren IK eine echte GKV, also die BKK für kreative Künstler, Autoren, Journalisten, Grafiker und Sänger und vieles mehr. Doch das wiederum wollte das BMAS nicht wahrhaben.

Aber das Bundesversicherungsamt untersteht einer anderen Abteilung, der Bundesverwaltung, genau wie die Künstlersozialkasse der Verwaltung untersteht und dem Bundesfinanzministerium. Deshalb wurden bereits Einwände erhoben.

Es geht erst einmal darum zu klären, hatte die Künstlersozialkasse nur eine Geldweiterleitungsstelle von Sozialversicherungsbeiträge an GKV, Rente und Pflegeversicherung zu sein, also so was wie eine Staatskasse oder ist sie eine echte GKV samt ihrer IK, was bisher das Bundesministerium für Arbeit und Soziales nicht wahrhaben will.

http://www.bundesversicherungsamt.de/das-bundesversicherungsamt/organisation/abteilung-2.html

 

Abteilung 2

 

Kranken- und Pflegeversicherung

Abteilungsleitung: Herr Beckschäfer

Das Bundesversicherungsamt führt die Aufsicht über die bundesunmittelbaren gesetzlichen Krankenkassen, die bei ihnen jeweils errichteten Pflegekassen sowie mehrere. Arbeitsgemeinschaften von Krankenkassen. Bundesunmittelbar sind die Kassen, deren Zuständigkeitsbereich sich über mehr als drei Bundesländer erstreckt. Die anderen Krankenkassen unterstehen der Landesaufsicht. Derzeit bestehen insgesamt 118 Kranken- und Pflegekassen mit der Zahl nach abnehmender Tendenz, davon sind 69 bundesunmittelbar. Hierzu gehören Ersatz-, Betriebs- und Innungskrankenkassen sowie die Sozialversicherung für Landwirtschaft, Forsten und Gartenbau, die Künstlersozialkasse und die Knappschaft als Krankenkasse in der DRV-KBS.

Auszug-Ende


Das Bundesversicherungsamt ist nicht BMAS. Die Künstlesozialkasse gehört auch zum Bundesrechnungshof.

Also was ist das Dinges namens KSK nun wirklich, eine Staatskasse oder eine Krankenkasse?

Ersatzkraft des Bundestag-Petitionsausschusses fürchtet sich





Aber laut Seite 1, sind Einwände gegen die Inhalte möglich und die wurden bereits durchgemailt und durchgefaxt, denn die offizielle Rentenversicherung, stellte einen Beamtenstatus fest.

Aber was ist das Dinges namens KSK denn nun?

Tarifbeschäftigte des BMAS erklärt falsch


Die Tarifbeschäftigte, ein beamteter Staatssekretär war nicht unterschriftenfähig oder es gab keinen in echt, behauptet, dass die Künstlersozialkasse umfangreich die selbständige Tätigkeit, wenn man für andere Unternehmen (!) tätig ist, überprüfe.

In der echten Realität, hatte das Bundessozialgericht bereits 1972 geurteilt, wer für andere tätig ist, ist deren Angestellter. Das ist auch im SGB VI 169 Absatz 3 im Gesetz, wer meint, er sei selbständig und arbeitet für andere, ist trotzdem Angestellter - der Begriff Arbeitgeber steht im Gesetz. Auch im Betriebsverfassungsgesetz Definition Arbeitnehmer in § 5 steht es drin und es gibt Lohnsteuerkarte I, VI und Minijob.




Tatsache ist bekanntlich: Nicht die Künstlersozialkasse prüft, sondern die Rentenversicherung:

http://www.deutsche-rentenversicherung.de/Allgemein/de/Navigation/3_Infos_fuer_Experten/02_ArbeitgeberUndSteuerberater/03_kuenstlersozialabgabe/pruefung_der_kuenstlersozialabgabe_node.html

Prüfung der Künstlersozialabgabe

Auch eine Aufgabe der Deutschen Rentenversicherung



Mit Wirkung ab 15.6.2007 wurde der Deutschen Rentenversicherung die Aufgabe übertragen, die Zahlung der Künstlersozialabgabe zu überwachen.
Neben der Künstlersozialkasse sind nunmehr auch die Rentenversicherungsträger verpflichtet, bei den Arbeitgebern die rechtzeitige und vollständige Entrichtung der Künstlersozialabgabe zu prüfen.


Auszug-Ende


Aber egal, was die Behörden sagen, ist ein Bescheid oll und sowieso voller Fehler, zählt der Bescheid der Behörden nicht.

Bundesverfassungsgericht

des Zweiten Senats vom 6. Juni 1967 auf die mündliche Verhandlung vom 7. und 8. März 1967

 

- 2 BvR 375, 53/60 und 18/65 -




(ab ca. Absatz 40)


Dagegen schließe Art. 92 GG nicht aus, daß dem gerichtlichen Verfahren ein Verwaltungsverfahren vorgeschaltet werde, so daß auf Verlangen des Beschuldigten endgültig erst der Richter ausspreche, was Rechtens sei. Daß die Sache nur auf Antrag des Beschuldigten zur richterlichen Entscheidung komme, laufe rechtsstaatlichen Forderungen nicht zuwider. Wer sich bescheide, dem geschehe kein Unrecht.


Auszug-Ende


Nun soll geklärt werden, ob die Künstlersozialkasse illegal Funktionen der Bundesbank als Staatskasse übernommen hat oder ob sie doch eine GKV hätte sein sollen.

Und wer ist wirklich der Arbeitgeber und wieso unterschreiben andere als die echten Sachbearbeiter und Beamte des Bundestags und des Bundesministeriums für Arbeit und Soziales.

Seite 1 des Petitionsausschusses fantasiert was vom echten BMAS. Eine Tarifbeschäftigte ist nicht echt, sie hat die Gesetze nicht angewendet und auch keine Grundsatzurteile trotz 92 GG.




Die Künstlersozialkasse gibt es seit über 30 Jahren. Laut SGB X 44 gibt es keine Verjährung, wenn die Versicherten bzw. Leistungen bisher nachteilig für die Versicherten waren. Dazu zählen auch falsche Gehaltsberechnungen und fehlende Lohnsteuerkarten-Arbeitsverhältnisse.

Update10: 29. August 2016, 17.41 Uhr


Totalversager: Bundesministerium für Arbeit und Soziales


Nicht vergessen, laut Bundesversicherungsamt ist das KSK-Dinges eine Krankenkasse, laut Bundestag und anderen Quellen inklusive Realität nur eine Inkassostelle von Sozialversicherungsbeiträgen, die dann die Beiträge vom Freelancer, der einen Arbeitgeber hat, einzieht, anstatt via Lohnstreifen vom Arbeitgeber. Das ist illegal, wenn man Arbeitnehmer ist, selber an eine Inkassostelle zu bezahlen.

http://www.bmas.de/DE/Presse/Reden/Andrea-Nahles/2016/rede-2016-06-14.html

"Die Künstlersozialversicherung gemeinsam zukunftsfest machen"

Rede von Andrea Nahles anlässlich der Zukunftswerkstatt Künstlersozialversicherung am 14. Juni 2016 im Kulturwerk des Berufsverbandes Bildender Künstler Berlin

nfang14.06.2016

  • Redner/inAndrea Nahles

Sehr geehrte Damen und Herren,

ich begrüße Sie alle ganz herzlich zu unserer Zukunftswerkstatt. Ich freue mich, dass wir hier den passenden Ort für unsere Zukunftswerkstatt gefunden haben. Seit über 30 Jahren, seit 1985 – ich habe gehört, das 30-Jährige wird auch dieses Jahr noch gefeiert – wird hier buchstäblich Kultur geschaffen und das manchmal auch in Staub und Dreck – also wirklich genau der richtige Rahmen.

Auch wir haben einige Arbeit vor uns, haben zu Bauen und Umzubauen in der Künstlersozialversicherung. Das tun wir über die Jahre immer wieder, damit sie trägt und hält. Doch das wollen wir nicht für uns allein bei uns im Ministerium machen – nun, das könnten wir auch, bei manchen Gesetzen machen wir das auch. Wir wollen es rechtzeitig angehen, bevor der Veränderungsdruck uns die Zeit nimmt.

(...)

Bereits ganz zu Beginn meiner Amtszeit haben wir einen wichtigen Schritt zur Stabilisierung der Künstlersozialversicherung gemacht. – Es war eines meiner ersten Gesetze und es gab da richtig dicke Bretter zu bohren.

(...)

Ich weiß, dass die Deutsche Rentenversicherung mit Unterstützung der Künstlersozialkasse bei ihrer Prüfungs- und Beratungstätigkeit einen echten Kraftakt vollbringt. Und ich möchte an dieser Stelle auch einmal allen Beteiligten herzlich "Danke!" sagen.

Auszug-Ende

Die stellt denn fest, also die Rentenversicherung, dass der Künstler dann beamtet ist, immer noch falsch Gehalt bekommen hat, gar nicht dann in Wahrheit versicherbar in der Rentenversicherung ist, und der Arbeitgeber noch immer nicht bezahlt hat, weder Gehalt, Sozialleistungen noch Urlaub, noch korrekte Lohnfortzahlung, aber die Arbeitgeber helfen nicht, Frau Nahles auch nicht und die Rentenversicherung auch nicht.


Zur Erinnerung:

http://www.deutsche-rentenversicherung.de/Allgemein/de/Navigation/3_Infos_fuer_Experten/02_ArbeitgeberUndSteuerberater/03_kuenstlersozialabgabe/pruefung_der_kuenstlersozialabgabe_node.html

Prüfung der Künstlersozialabgabe

Auch eine Aufgabe der Deutschen Rentenversicherung



Mit Wirkung ab 15.6.2007 wurde der Deutschen Rentenversicherung die Aufgabe übertragen, die Zahlung der Künstlersozialabgabe zu überwachen.
Neben der Künstlersozialkasse sind nunmehr auch die Rentenversicherungsträger verpflichtet, bei den Arbeitgebern die rechtzeitige und vollständige Entrichtung der Künstlersozialabgabe zu prüfen.


Auszug-Ende


Das Bundessozialgericht hatte das sowieso schon 1972 so entschieden. Arbeitgeber heißt das, nicht Auftraggeber. Aber die Arbeitgeber zahlen partout nicht auf Lohnstreifen.

Der Bundesrechnungshof

https://www.bundesrechnungshof.de/de/veroeffentlichungen/bemerkungen-jahresberichte/jahresberichte/1-archiv/1994-bemerkungen-gesamtbericht-pdf

(...)


19.1
Aufgabe der Künstlersozialkasse (Kasse) ist, als Inkas-
sostelle die Beiträge (Versichertenanteile)
zur Kran-
ken- und Rentenversicherung bei den selbständigen
Künstlern und Publizisten und die Künstlersozialab-
gabe bei den Unternehmern (Verwerter künstleri-
scher oder publizistischer Werke und Leistungen)
einzuziehen und mit dem Bundeszuschuß zusammen-
zuführen. Sie führt für jeden versicherten Künstler
und Publizisten einen individuellen Beitrag an die
zuständige Krankenkasse und die Bundesversiche-
rungsanstalt für Angestellte (BfA) ab.

Auszug-Ende


Also der Künstler bei den Unternehmen ist deren Angestellter in Wahrheit die Kasse nur Inkasso anstatt Krankenkasse.

http://www.bundesversicherungsamt.de/das-bundesversicherungsamt/organisation/abteilung-2.html

 

Abteilung 2

 

Kranken- und Pflegeversicherung

Abteilungsleitung: Herr Beckschäfer

Das Bundesversicherungsamt führt die Aufsicht über die bundesunmittelbaren gesetzlichen Krankenkassen, die bei ihnen jeweils errichteten Pflegekassen sowie mehrere. Arbeitsgemeinschaften von Krankenkassen. Bundesunmittelbar sind die Kassen, deren Zuständigkeitsbereich sich über mehr als drei Bundesländer erstreckt. Die anderen Krankenkassen unterstehen der Landesaufsicht. Derzeit bestehen insgesamt 118 Kranken- und Pflegekassen mit der Zahl nach abnehmender Tendenz, davon sind 69 bundesunmittelbar. Hierzu gehören Ersatz-, Betriebs- und Innungskrankenkassen sowie die Sozialversicherung für Landwirtschaft, Forsten und Gartenbau, die Künstlersozialkasse und die Knappschaft als Krankenkasse in der DRV-KBS.

Auszug-Ende

Inkassostelle anstatt Krankenkasse !

Da sie nur eine Inkassostelle ist, kann sie keine IK-Nummer haben, obwohl sie eine hat und ist kein Sozialträger, denn sie ist nur ein Inkasso-Unternehmen. Haben andere Angestellte auch ein Inkassounternehmen oder wird vom Bruttogehalt alles abgezogen?


Wegen 3 GG Absatz 1 gibt es das Dinges KSK nicht, es kann ja nicht zwischen Künstlersozialkasse und Künstlersozialversicherung unterscheiden. Da das Dinges keine Versicherung ist, sondern die Künstlersozialkasse nur ein Inkasso-Unternehmen ist, kann es keine Sozialversicherung je gewesen sein und es gab auch nicht je Künstlersozialversicherungspflichtige, weil die KSK nur eine Inkasso-Stelle ist.

Update11: 30. August 2016, 12.29 Uhr

Die Künstlersozialkasse, ein Inkasso-Unternehmen, beim Bundestag



Es ist sonst üblich, dass man eine Inkassostelle hat. Sonst bezahlen Firmen für ihre Angestellten die Beiträge und Selbständige direkt an die Sozialversicherungen ein.

Das Sozialgericht wurde informiert. Eine Mitgliedschaft bestand in der Künstlersozialkasse nicht je. Sie ist keine Versicherung, sondern nur eine Inkassostelle. Inkassofirmen sind keine GKV. Außerdem war nicht je einer in der KSK versichert. Sie veröffentlicht selber, sie ist keine, man muß sich woanders versichern. Ein Gerichtsvollzieher, auch eine Art Inkassofirma, ist auch keine Krankenversicherung, da geht es um Eidesstattliche Versicherung.

Update12: 06. September 2016, 10.02 Uhr

Künstlersozialkasse - IK und Inkasso und kika und kicker


Der Schriftsatz

Sehr geehrte vorsitzende RichterINNEN

Sehr geehrte Damen und Herren des Petitionsausschusses des Bundestags,

Sehr geehrte Damen und Herren,
vom Petitionsausschuss habe ich ein erneutes Schreiben vom 31. August 2016, Eingang am 03. September 2016. Es bestätigt mein Schreiben auch an das SG DUS. Ich vergaß Wichtiges.

Als weiteren Beweis zur Sache, lege ich Ihnen in der Email meinen Angestelltenausweis anbei, als ich Pressechefin der Fährgesellschaft P&O North Sea Ferries war, aber die Künstlersozialversicherung meine Krankenkasse meinte zu sein etc, siehe bereits zitierten Bundesversicherungsamt-Auszug und deren IK der KSK (ehemals Landesversicherungsanstalt Oldenburg = Rentenversicherung Oldenburg). Ich war in der BEK, Barmer.

Seit Jahren ist die KSK Abteilung aber Abteilung der Unfallkasse des Bundes, obwohl die nur TVÖD ist, also die dort Versicherten sind TVÖD.

Laut Landespressegesetzen ist man aber beamtet. Ich wurde überfallen, weil ich doch laut Meinung der damaligen Täter Oldenburgerin sei und ich dachte, es ging um Reitsport. (Oldenburger Pferde). Dann war ich angeblich immer als Angestellte in der Bundesversicherungsanstalt für Angestellte pflichtversichert. Das betrifft alle KSK-Versicherte. KSK war jedoch LVA Oldenburg.

Dann verlangt die KSK eine Agenturprovision für deren Künstler, Journalisten, von den Arbeitgebern, aber die KSK hat keine Zulassung der Bundesagentur für Arbeit, ex Arbeitsamt, zur Verleihung von Künstlern und Mitarbeitern.

Jetzt ist sie in Wahrheit immer nur eine Inkassostelle, der Unfallkasse des Bundes, hat eine IK-Nummer, aber keine Zulassung eines OLG zum Inkasso, das ist verdächtig, weil die KSK kein Konto mehr bei einer Bundesbank hat. Sie hat bei Privatbanken Konten. Außerdem antworten die nicht. Sie hat keine Sozialträgerfunktion, sondern macht nur Inkasso für die vielen GKV und Rentenversicherungen.

Also die versichern immer Journalisten etc und angestellte Public Relations Manager (Marketing, Öffentlichkeitsarbeit etc) als deren pflichtig KSK-Versicherten, obwohl die Versicherten einen Angestelltenausweis haben und betreiben Scheinselbständigkeitsverbrechen und tun so, man sei pflichtig in der Künstlersozialversicherung versichert, die aber nur ein Inkasso-Unternehmen für die GKV und Rentenversicherung ist, also Barmer, AOK, IKK, BKK, Ersatkasse und BfA bzw. Landesversicherungsanstalt Oldenburg.

Die versichern einen nicht, die KSK-Leute. Man muss denen sagen wo man ist, schriftlich die Mitgliedsbestätigung der GKV einreichen.

Laut schriftlicher Aussage des BMAS dürfen abhängig Beschäftigte gar nicht in der KSK versichert sein, die ja eh nur ein Inkassounternehmen ist. Aber der Künstlersozialkasse ist das egal. Dadurch sind alle Gehälter und Sozialversicherungsbeiträge, inkl. Arbeitslosenversicherung, Urlaub, Krankengeld, SGB VII, in Millionenhöhe, Milliardenhöhe falsch berechnet worden. (also seit KSK-Existenz)

Dann faselte mir ein Herr Karradt beim DRV Rheinland vor, ich sei DRV Bund Berlin, wegen der BfA, obwohl die KSK Landesversicherungsanstalt Oldenburg war.

Ich wohnte und arbeitete immer in Düsseldorf, aber die KSK war früher Landesversicherungsanstalt Oldenburg, also die dortige Rentenversicherung, dann hielt sich der Landschaftsverband Rheinland, der entgegen NRW Landesverfassung, Psychiatrien, Maßregelvollzüge betreibt, mich für Psychiatrie-Pflichtige, weil sie doch für Kunst zuständig sei. (Kunstdenkmäler und Industriedenkmäler laut Landesverfassung, nicht je Gesundheit). Bei P&O war ich in deren Betriebsstätte Düsseldorf tätig, Graf-Adolf-Strasse, und saß im Raum mit der Sekretärin der Fährgesellschaft und dem Marketing Manager. Wir waren insgesamt mit den anderen Kollegen drei Fährgesellschaften.

Die Behörden schulden mir einen Batzen Geld, Lohnersatzleistungen, Lohnsteuerkartenjob, Urlaub etc pp, siehe auch 1. SGB 32. Die KSK ist psychotisch-schizophren und ein echter Verbrecher. Auch als ich beim WDR Angestellte war (1994), waren dort primär KSK-Journalisten, die alle falsch Gehalt bekamen, sie waren angeblich alle Freie, waren jeden Tag im Büro in der WDR Redaktion, sie hatten alle WDR Personalausweise. Und der Rest verwechselte dann die KSK-Presse mit der Bundeswehr Kommando Streitkräfte, eine Sonder-Eliteeinheit der Bundeswehr.

Mein Angestelltenausweis wurde ca. 2009 geklaut. Die P&O Chefetage und ich wurden dann noch von den GKVen, Renten und Steuerberater, Finanzamt und Anwälten übel hintergangen.

Dann hielten Täter eine Dame mit Nachname Ross (Bundesamt für Finanzen) für eine Verwandte eines internationalen Teenie-Schauspielers. Für seine Fernsehserie bzw. seinem Chef war ich 2001 die Pressechefin. Serie kam aus Neuseeland, Frau Ross jedoch war in einer Bundesbehörde tätig. Andere verwechselten daraufhin kika - kinderkanal mit der Zeitung kicker (Fußball).

Ich war seit Anfang 2000 nicht mehr bei P&O, aufgrund von einem Wegeunfall mit Wirbelfraktur (S1) und Mißverständnissen. Es ging 2009 noch immer um laufende Verfahren und Recherchen zur Sache noch. 10 Js 262/06, sollte 2013 wieder aufgerollt werden, doch die Strafverfolgungsbehörden hatten keinen Bock. Die sind aber dümmer als die Scripted Reality Trottelpolizei. (die gilt laut Polizei Köln als nicht echt, teilweise ist es Snuff). Natürlich verwechselten andere Trottel S1 mit einer S-Bahn. S1- ist ein Arschwirbel.

Laut BSG gilt seit 1972 - wer für andere tätig ist, ist deren Angestellte. Das gibt es seit 1999 auch laut BverFG speziell KSK und im KSVG 35 steht es und im SGB VI 169 Absatz 3. Die Künstlersozialkasse ist eine Fake-Behörde. Reue zeigte sie nicht je. Lohnersatz in voller Tarifhöhe wurde nicht je bezahlt, auch nichts je, trotz SGB X 44 korrigiert.

Auszug-Ende


Update13: 07. September 2016, 22.36 Uhr


NRW und Länder müssen das mal organisieren - das KSK-Chaos - noch ein Schriftsatz


ich beziehe mich auf die Landesverfassungen und das Landespressegesetz. Ich hatte die vergessen.

Mir fällt auf, dass die Landespressegesetze immer Bundeslandebene waren, bis auf Bayern. Sie sind Teil der Verwaltungsgerichtsbarkeit. In NRW hat die Presse eine öffentliche Aufgabe und ist somit TVÖD bzw. beamtet. Auch Kunst ist Ländersache, dito Kultur. Hier Landesverfassung NRW.

Durch Gesetz vom 24. November 1992 erhielt der Artikel 18 mit Wirkung vom 12. Dezember 1992 folgende Fassung:
"Artikel 18. (1) Kultur, Kunst und Wissenschaft sind durch Land und Gemeinden zu pflegen und zu fördern.
(2) Die Denkmäler der Kunst, der Geschichte und der Kultur, die Landschaft und Naturdenkmale stehen unter dem Schutz des Landes, der Gemeinden und Gemeindeverbände.
(3) Sport ist durch Land und Gemeinden zu pflegen und zu fördern."

In dem obigen Aktenzeichen des MAIS verwies man mich ursprünglich an das Bundesversicherungsamt. Im Grundgesetz steht jedoch:

Art 30

Die Ausübung der staatlichen Befugnisse und die Erfüllung der staatlichen Aufgaben ist Sache der Länder, soweit dieses Grundgesetz keine andere Regelung trifft oder zuläßt.

Der Landschaftsverband Rheinland meint ja auch bei Kalium-Mangel sei er (wegen den Naturdenkmälern) zuständig für Psychiatrien, Geriatrie und Neurologie, wegen dem vielen Stein und Calcium im Gehirn und im Menschen.

Wegen den Gesetzen wäre eine Künstleragentur samt BKK für Künstler bzw. Künstler, Kreativzeitarbeitsagentur, Journalistenagentur Zuständigkeit der Länder, hier in NRW wegen der Landesverfassung Artikel 18, der auch seit Start der NRW Verfassung im Jahr 1950 gleichlautend in Absatz 1 war und wegen Artikel 30 Grundgesetz.

Ich hatte bereits das MAIS NRW um Benennung der korrekten NRW Sozialträger gebeten.

DRV Rheinland hat als gesetzlicher Rententräger auch in deren Satzung, Regierungsbezirke Düsseldorf und Köln drin, aber meint, ich sei in Berlin, es fehlen noch die richtige GKV, Jobcenter und Arbeitsamt. Das JC Düsseldorf hat keine Kommunalträgerzulassung, es steht nicht in der Kommunalträgerzulassungsverordnung und darf nur Arbeitsamt bzw. Landesarbeitamt heißen.

Die Bundesagentur für Arbeit hat eine Umsatzsteuer-ID im Impressum und erzielt Einnahmen.
https://www.arbeitsagentur.de/web/content/DE/BuergerinnenUndBuerger/FinanzielleHilfen/RegionalerInkassoService/Detail/index.htm?dfContentId=L6019022DSTBAI554192

FAQ Inkasso-Service

Die Bundesagentur für Arbeit (BA) hat ihre Einnahmen rechtzeitig und vollständig zu erheben. Ziel des Inkasso-Service ist es daher, ein optimales Einziehungsergebnis schnellstmöglich und wirtschaftlich zu erreichen.

Auszug-Ende

Als Sozialträger wie auch die Künstlersozialversicherung laut IK eine ist, daraus machte die Künstlersozialkasse ein Inkasso-Unternehmen, hätte die Bundesarbeitsagentur eigentlich laut SGB-Gesetze und BAG und BSG-Urteile mein Gehalt ersatzbezahlen müssen, siehe auch 87 GG Absatz 2, Landesbehörde und Bundesbehörde. Laut 30 GG sind nur Landesbehörden notwendig.

NRW wäre also der Gehaltsträger, also müßte mich bezahlen, auch rückwirkend, auf Lohnsteuerkarte.

Auszug-Ende

Update14: 20. Oktober 2016, 14.24 Uhr


Nix Neues - aber Altes - Künstlersozialkasse - das Kassierunternehmen der Geisteskranken


Psychiater der Rheinischen Kliniken Düsseldorf (lvr.de), auch bekannt als Klappse Grafenberg, die irrig andere mal für das Privatklinikum Sana hielten, das in Wahrheit woanders ist, andere hielten es für ein Sanatorium, hielten bereits 2004 die Künstlersozialkasse für eine schwere Schizophrenie, an der die Versicherten leiden täten. Denn die KSK versichert niemand, man ist ja woanders. Trotzdem heißt es, man sei KSK-pflichtig.

Das Aktenzeichen der Staatsanwaltschaft liegt noch immer dumm rum. Die StA Düsseldorf ist am milliardenschweren Gehalts-, Lohnsteuerbetrug und Sozialversicherungsbetrug in terroristischer Höhe tatbeteiltigt. Die Generalstaatsanwaltschaft Düsseldorf auch. Faulheit rules bei den Spackos, die anscheinend trauern, keine Scripted Reality Stars, wie die Kölner Darstellermafia, zu sein. Sie wollen auch mal groß und berühmt in den Medien sein, mindestens wie die gockelnde Presseabteilung des Landgerichts Düsseldorf, mal das Gesicht in Fernsehkameras halten.

Bestätigt wurden bekanntlich auch vom Petitionsausschuß samt Bundesministerium für Arbeit und Soziales, dass die Künstlersozialkasse keinerlei Funktion hat, bis auf das Einkassieren von Sozialversicherungsbeiträgen. Das fand der Bundesrechnungshof bereits 1994 bedenklich, weil das Ding nur eine Cash-Einholfunktion hat, aber die echten Sozialträger den Job nicht selber machen, wie sie es sonst bei anderen Versicherten tun bzw. bei deren Arbeitgebern.

Die KSK benimmt sich in Gerichtsverfahren total dumm. Sie hat von Arbeitsrecht und Bundessozialgerichtsurteilen keine Ahnung und fantasiert gerne, dass Manager Selbständige sind und KSK pflichtig sein müssen, weil die KSK dann gerne von denen GKV-Beiträge abkassiert, anstatt die Barmer, BIG, IKK oder AOK es selber via Lohnsteuerkarte bzw. Lohnabrechnung sonst tun.

Der KSK Prozessbevollmächtigter ist was dumm und wenn er mal aufgefordert wird, zu antworten, merkt man, Lohnbuchhaltung, Arbeitsrecht, Lohnsteuer, und echtes Sozialversicherungsrecht ist nicht sein Ding. Logisch, das Ding ist ja nur eine Einzugszentrale für Krankenkasse- und Rentenversicherungsbeiträge.

Hier der neue Schriftsatz an Behörden, denn das Landespresserecht NRW § 3 und die Landesverfassung schreibt für den Bereich Landesrecht vor. Die KSK ist aber Bundesbehörde, was verfassungsrechtlich nicht möglich ist. Sie ist nur ein Inkasso-Unternehmen, ohne Sozialfunktion.



Cornelia Crämer gegen Künstlersozialkasse bzw. Barmer GEK
Gütetermin SG DUS (noch immer kein AZ)

SG 37 AS 3401/16 SG DUS Dienstaufsichtsbeschwerde
SG DUS, Cornelia Crämer gegen Jobcenter bzw. Landesarbeitsamt in Düsseldorf (so Anordnung MAIS NRW)

LSG NRW, S 11 KR 452/15
Cornelia Crämer gegen IKK BIG

MAIS NRW

Meine Jobcenter "Kundennummer: 337D214796, RV: 53 27 12 65 C 518

Guten Tag,

ich bekam noch immer kein AZ. In einem Verfahren vom SG gegen die KSK, hatte mir vor vielen Jahren der vorsitzende Richter Crone aufgetragen, alles noch einmal überprüfen zu lassen. Dasselbe forderte der DRV Bund, aber die KSK half im letzten Jahr und davor auch nicht. Ich war angeblich seit 10. Dezember 1997 pflichtig in der KSK. Ich hatte jedoch einen Angestelltenausweis.

Laut Bundesversicherungsamt (auch noch sichtbar an der IK Nummer der Künstlersozialversicherung) hätte die KSK eine eingeständige BKK für Künstler und Publizisten sein müssen. Das war sie bekanntlich nicht je. Sie macht nur Inkasso von Sozialversicherungsbeiträgen und leitet diese an die GKV und Rente weiter. Berufsgenossenschaft und ALG gehörte damals nicht zum Leistungsportfolio, was gegen 20 GG Absatz 1 und 3 und Artikel 3 GG Absatz 1 ist, weil man als Angestellte in Wahrheit geführt wird (bzw. beamtet).

Damals hatte ich meinem Arbeitgeber gesagt, dass ich nicht weiß, wie das mit der KSK ist. Ich wurde deswegen nicht auf Lohnsteuerkarte bezahlt, obwohl ich einen Angestelltenausweis hatte (anbei Email) und 97.000 DM brutto aus dieser Tätigkeit erzielte und nur weitere 3.000 DM pro Jahr, als ich für die dpa und kress report deren Reporterin war. Im Folgejahr waren ca. 100.000 DM im Jahr von meiner Tätigkeit als Pressechefin für eine Fährgesellschaft in derem Büro in Düsseldorf. Ich hatte dort meinen Arbeitsplatz.

Ich war damals bei der Barmer versichert. Die bekam kein Gehalt deswegen je von meinem Arbeitgeber überwiesen und kein SGB VII für Angestellte (ich mußte selber alles bezahlen) und keiner überwies Arbeitslosengeld, weil ich dachte, das wäre alles richtig.

Da die KSK nur ein Jahr im Voraus Gehaltsschätzungen haben wollte, was ich meine, in Zukunft netto nach Abzug aller Ausgaben verdienen zu werden, , obwohl ich einen Angestelltenausweis hatte, wußte ich auch nicht, was ich machen sollte. Für die Zukunft soll man sich immer niedrig schätzen, erklärte mir mal vor 22 Jahren WDR Personal. Deshalb sind die wahren Zahlen nicht je mit der Minimum-Schätzung übereinstimmend.

Die Barmer half bisher nicht, der DRV Bund auch nicht, ich wäre DRV Rheinland gewesen, steht auch in Gesetzen drin. Es geht bekanntlich um Gehaltskorrekturen, Nachzahlungen, Lohnsteuerkarte etc pp. Die IKK Big spielt toter Mann, trotz Zusage des Prozessbevollmächtigten (ich sah die Vollmacht) im SG DUS im letzten Jahr.

Ich surfte gerade auf den neuen Webseiten der KSK. Sowohl der Petitionsausschuss des Bundestags als auch KSK und der Bundesrechnungshof bestätigten immer dasselbe, die KSK macht nur KSK und hat selber keine Leistung im Sozialversicherungsbereich. Dafür seien immer die Sozialträger zuständig.

http://kuenstlersozialkasse.de/kuenstler-und-publizisten/leistungen.html

Leistungen

Das Künstlersozialversicherungsgesetz (KSVG) bietet selbständigen Künstlern und Publizisten sozialen Schutz in der gesetzlichen Renten-, Kranken- und Pflegeversicherung.

(...)

Für die Durchführung der Renten-, Kranken-, und Pflegeversicherung ist die Künstlersozialkasse (KSK) aber nicht zuständig. Sie meldet die versicherten Künstler und Publizisten lediglich bei den Kranken- und Pflegekassen (Allgemeine Ortskrankenkassen, Ersatzkassen, Betriebs- und Innungskrankenkassen) und bei der Datenstelle der Rentenversicherung an und leitet die Beiträge an die zuständigen Träger weiter. Leistungen aus dem Versicherungsverhältnis (Rente, Krankengeld, Pflegegeld etc.) erbringen ausschließlich der zuständige Rentenversicherungsträger und die gesetzlichen Kranken- und Pflegekassen.

Auszug-Ende


Sie antwortet auch nicht, wenn es um Beiträge geht, obwohl die KSK kassiert.

http://kuenstlersozialkasse.de/fileadmin/Dokumente/Mediencenter_K%C3%BCnstler_Publizisten/Versicherung_trotz_Nebenjob.pdf


(...)

Sozialversicherungspflichtige Beschäftigung als Arbeitnehmer

Bei einem Beschäftigungsverhältnis behält der Arbeitgeber Beiträge zur Sozialversicherung
vom Arbeitsentgelt ein und führt diese an die zuständige Krankenkasse – nicht an die KSK
– ab.

Daneben hat die KSK die Sozialversicherungsbeiträge aufgrund der selbständigen künstleri-
schen / publizistischen Tätigkeit zu erheben.

Für die gesetzliche Sozialversicherung sind also beide Arten der Erwerbstätigkeit – sowohl
die Beschäftigung wie auch die selbständige künstlerische/publizistische Tätigkeit –
von Bedeutung.

Eine doppelte Beitragserhebung zu den Versicherungszweigen Kranken- und Pflegeversiche-
rung findet dennoch nicht statt. Kranken und Pflegeversicherung beruhen vielmehr ausschließ-
lich auf der hauptberuflichen Erwerbstätigkeit. Welche Erwerbsquelle die hauptberufliche ist,
wird anhand einer Gegenüberstellung der wirtschaftlichen Bedeutung (Arbeitszeit und Vergü-
tung) bestimmt.

(...)

Rechtsfolge : Vollständige soziale Absicherung in der Renten-, Kranken-
, Pflege- und Arbeitslo-
senversicherung über das Beschäftigungsverhältnis. Aufgrund der selbständigen künstleri-
schen/publizistischen Tätigkeit besteht daneben Versicherungspflicht nach dem KSVG lediglich
in der Rentenversicherung

Auszug-Ende

Das heißt, es hätte alles immer über meinen Arbeitgeber laufen müssen plus doppelte Rentenzahlung. Aber laut Bundessozialgerichtsurteil von 1972 ist es so, wer für andere tätig ist, redaktionell auch, ist immer deren Angestellter. Es ging in Wahrheit um Lohnsteuerkarte I plus VI bzw. plus Minijob.

Die KSK machte keine Beitragsrückerstattung an mich, sodass die Barmer bzw. IKK Big samt Arbeitsamt dann auch an Arbeitgeber sich wenden konnte, siehe nicht nur wegen BAG, BSG und BverfG-Urteilen, sondern auch Fachliche Hinweise Arbeitsamt und 1. SGB 32, alles neu berechnen, mir mein Gehalt und den Rest an Sozialversicherungen und Finanzamt (Lohnsteuer) ausbezahlen kann.

Das rügte ich oft genug, anwendbar auch SGB X 44. Nun beziehe ich seit Jahren SGB2 anstatt Gehalt, weil keiner hilft.

Der ursprüngliche Angestelltenausweis ist anbei. Die KSK antwortet nicht, und wenn, nur wirres Zeugs auf Alkie-Niveau. Gesetze und auch BSG-Urteile sind denen wurscht.


Auszug-Ende

Ich glaube, die KSK ist ein Stalker und will gerne mit Stars und Künstlern zu tun haben, deshalb klammert sie sich an ein Konstrukt, das gar keine Funktion je hatte. Sie will Fehler nicht wahrhaben, nichts korrigieren und benimmt sich wie eine Drückerkolonne der Inkasso-Mafia.





1 2 3 4 5
Verteilen Sie Punkte von 1* - 5***** Punkte
   
Die Artikel mit der höchsten Leserzahl in dem Ressort Gesundheit - Krankenkasse - Rente

Gesundheit - Menstruation Haemophilie und Willebrand-Syndrom
Update29 Vorsicht Menschenhandelsgebiet Gefaehrliche schizophrene Notfallpraxis in Duesseldorf im Evangelischen Krankenhaus - lehnt Kassenpatienten ab mit Hausverbot - Kassenaerztlicher Vereinigung aeusserte sich nicht je - GKV auch nicht
Update16 Junkie BRD Politiker ? Voelkermoerder GKV ? Psychopharmaka sind nicht rezeptfaehig da drogenidentisch und Betaeubungsmittel - Verbot durch Vereinte Nationen 1988 EU Bundesverfassungsgericht - ADHS Ueberweisungsschein - Stars sind gerne fremdbestimmt durch Psychiater
Update11 Barmer & Knappschaft Call Center & Bueros sind oft Privatunternehmen & LSG Psychose
Update32 Duesseldorf Psychiatrie diagnostizierte im Jahr 2004 und 2009 Al Qaeda & Westdeutschen Rundfunk und Bundestag gibt es nicht - alles sei eine Psychose - auch Trump Ukraine und Netanjahu alle eine Schizophrenie in der Geschlossenen - Gutachter - sind gewerblich uebrigens - ein Juden Psychiater studiert in Ungarn hielt Sauerlandzelle fuer eine wahnhafte Erkrankung & Krieg samt Fluechtlinge entpuppten sich als Entlaufene aus Knast oder Psychiatrie da Kotschizophrene und Gestanksfans ? Der United Nations Migration Pakt - das totale A fuer Anarchie Projekt fuer Gestank und fehlende Hygiene
Update12 Psychose Verkehrsschild & Psychopharmaka & ISIS Psychiater & Cannabis gegen Kotze fuer Ess-Brechsuechtige & Katzengras gegen Uebelkeit - Auschwitz Heuchel Luege - Yad Vashem - das Juden Al Qaeda fuer schizophrene Israelis & der olle Steinmeier so'n Bundespraesident meint der zu sein
Update14 Psychiatrie will somatische Erkrankungen nicht wahrhaben - halten Herzerkrankungen fuer eine Simulation - Schizophrenie = Herpes also Lippenblaeschen - psychisch-krankes Befinden Allergie Wirbelweh Drogenopfer KO Tropfenopfer Schlaganfall oder Sepsis & Verona Pooth ex von DSDS Dieter Bohlen
Update17 Tuberkulose durch Arbeitspraktiktum in Baeckerei Oehme 2009 SARS & EHEC ? keine Behandlung - anstatt Quarantaene Station ab in die Psychiatrie & Drogen in Kaffeebohnen-Schmeissfliegen in der Baeckerei Oehme in Duesseldorf & kein Arbeitsschutz & fehlendes Praktikum-Gehalt - keinerlei Reue der Arbeitgeber - Seuchengefahren am Arbeitsplatz und weltweit
Update5 Polizei Koeln in SAT1 Auf Streife: Ritalin ist Speed & Behoerde will Cannabis legalisieren - bringt den Tod und ist gegen Voelkerrecht
Update47 Tuberkulose bei einem falschen Arzt der Schoen Klinik der Stroke Unit spielt - die ohne Baugenehmigung ? Keine Evakuierungsmoeglichkeit fuer Betten-Patienten - - das -ex-Heerdter - Dominikus - die HNO Klinik Zentrum fuer Heilkunde ist ohne Zulassung fuer akute Faelle & sogar ist Verdacht auf namentlich meldepflichtige Diphtherie Krankenhauspersonal scheissegal & niedergelassenen PraxisaerztINNEN auch der Notfallpraxix im EVK sowieso mit Fotos
Die neuesten Nachrichten in der Rubrik Gesundheit - Krankenkasse - Rente

Update1 Fachzeitschrift Medscape: Sexwahn und Immunologie - Sextriebe wegen Immunstoerung
Update1 Meine Patientenverfuegung
Update1 Steigenberger Hotel in Hurghada - E. Coli - Tote und Verletzte wegen Scheisse - ist Duesseldorf involviert ?
ARD Tagesschau 29. August 2018 - Bundeskabinett im Rentenwahn - hier die Wahrheit - Sozialversicherungsbetrug
Update5 DSDS Dieter Bohlen & Terrorismus & Gesundheitsgefahren wegen Kosmetika Narkosemittel Phenoxyethanol in Shampoo Scheuermilch Augencreme gegen Geschlechtskrankheiten & Netto Pure Basic Body Lotion - eifersuechtige AsiatINNEN

 Leserbriefe & Gegendarstellungen Funktion online wegen Vandalismus nicht mehr möglich. Viele sind sowieso sittenwidrige Paid Trolls.

Kommentarfunktion für Leserbriefe nicht mehr online möglich wegen Online Vandalismus und Cyberwarfare und deren Verstoß gegen die Nutzerbedingungen.


    Zufällig ausgewählt
Eilige Sonderergänzung 24. August 2019, 18.32 Uhr, Vorsicht ! Laut Grundbuchamt, Teil der Freiwilligen Gerichtbarkeit des Amtsgericht Düsseldorf, stehen WEDER Lörick, Seestern, Oberkassel NOCH Niederkassel als Stedtteil von Düsseldorf drin. Heerdt ist jedoch Teil von Düsseldorf, http://www.ag-duesseldorf.nrw.de/aufgaben/geschaeftsverteilung/Geschaeftsverteilungsplaene/GVP-nichtrichterlicher-Dienst-01_01_2019.pdf Ich rügte mehrfach. Es galt mal als Versprechen von OberbürgermeisterINNEN, so meine Erinnerung, die Stadtteile aus Sicherheitsgründen in ihre wahre Gemarkung und Ordnung zurückzuführen, da Düsseldorf als zu gefährlichst-dumm galt. Eventuell ist Düsseldorf deswegen solch eine Behördenoberlusche.
Survival in Düsseldorf ab Update111 auf Link clicken. und hier ist Click hier für Sonderinfos über linksrheinisch Lörick, Heerdt wie Gestank etc . Die Polizei - der Verbrecher, ist seit Jahren bekannt. Besonders in Düsseldorf fürchtet sich die Polizei vor schweren Verbrechern, vor Zeugen, die gegen die Polizei aussagen könnten. Trickdiebstahl ist dem LKA NRW und der Polizei immer egal. Für die ist alles wirr, besonders wenn Täter aus dem Ausland kommen. Stattdessen wird die Polizei nun völlig psychotisch, will sich auf Hellseherdateien verlassen und auch ISIS und Al Qaeda gelten hier nicht echt. Logisch, denn die Polizei ist selber der Terrorist. Und die BILD versagt auf bundesweiter Ebene. Update1: 22. September 2014 Da tun wir mal auf dumm. Agent Orange und Markus Lanz und das ZDF. Die KSK ist der Schläfer und Propofol im Ausguss und sonstige Attentate im SWAT-Gebiet Düsseldorf. Update2: 23. September 2014 Neues von den unbekannten Nachbarn - Versicherungsbetrüger? Update3: 24. September 2014 Neues von den unbekannten Einwohnern und Vandalismus - Rattenfütterung Update4: 03. Dezember 2014 Aktenzeichen und doch keine Hilfe. Ermittlungen haben nichts ergeben - wirkt wie Außendienst vom Schreibtisch aus. Update5: 25. Dezember 2014 Noch immer spielen renitente Psychopathen Beirat und gefährden das Eigentum von 68 Wohnungen. Dazu gehören eine Zahnarztpraxis und auch vermietete Wohnungen. Der Polizei ist egal. Die hält eine Wohnungseigentümergemeinschaft für ein Land außerhalb der BRD und das obwohl die mitten in einem Stadtteil von Düsseldorf ist, dem ehemaligen angedachten Olympia-Gebiet. Update6: 26. Dezember 2014 Rechte der Mieter sind gleich Null und alter Verbrechen mit Ramp Agents. Update7: 27. Dezember 2014: Fotos Update8: 04. Januar 2015 Heizung hier Heizung da, das Problem ist bundesweit da. Am Gestank des Auspuffs wird der Benzinverbrauch gemessen. Was soll das bedeuten, wenn es um die Heizung geht. Muss das Umweltbundesamt mal ran - oder die Stadtwerke? Update9: 22. Januar 2015 Neues aus dem Horrorhaus und die widerliche Waschmaschine und NoPegida und die Reha. b>Update10: 23. Januar 2015 Dass das Jobcenter wie deren Chefetage namens Bundesministerium für Arbeit und Soziales in einer ständigen Psychose, also Realitätsfremde, lebt, ist hinlänglich bekannt. Doch genau das hatte das Bundesverfassungsgericht verboten. Die Behörden samt Gesetzgeber müssen realitätsgerecht sein. Beide Behörden scheißen aber auf das Bundesverfassungsgericht und machen primär das Gegenteil vom dem, was im Gesetz und geurteilt worden war. Update11: 25. Januar 2015 Hoppla, wird im Haus mit Rheinwasser gewaschen - zwar soll es sauber und rein sein, aber es riecht wie Rhein. Update12: 27. Januar 2015 Notfallmediziner möchte, dass die Waschmaschine samt Opfer voll mikrobiologisch auf sämtliche krankmachende Keime, Viren und Bakterien und Pilze untersucht werden, auch was andere Krankmacher betrifft. Das Evangelische Krankenhaus hat bisher noch nicht geantwortet. Ist es eine christliche ISIS-Bande? Per Impressum ist das Krankenhaus nur eine Kirche. Religiös Bewahnte spielen Sozialgesetzbuch? Update13 und Update14: 29. Januar 2015 Resistenzen gegen Antibiotika! Ein weltweites Problem, das Gesundheitsexperten verzweifeln lässt. Conny Crämer von Achtung Intelligence weiß, wie Resistenzen entstehen. Sie war gestern wieder beim Arzt. Neulich beim Arzt ... Update14: Blöd, wenn die Vermieter sich um die Waschmaschine einen Dreck scheren. Für die sind Verletzte und Behinderte das Wichtigste. Man ist gerne Krankmacher und Sadist und will Seuchen verbreiten. Das geilt die Rentnerbande auf. Update15: 30. Januar 2015 Leider antwortete die Scharia-ISIS-Stadt Wuppertal nicht. Blöd, das Helios Klinikum meldete sich nicht. Es ging nicht nur um die Waschmaschine, sondern um komplexe fachärztliche Gutachten in fast allen Fachbereichen und ich war durchaus ein Notfall. Update16: 31. Januar 2015 Und wie verhalten sich Krankenhäuser in Neuss? Die sind zwar noch immer in den Zeiten von Cäsar, wie es den Anschein hat, Düsseldorf ist jedoch tiefstes Neandertal. Sind Krankenhäuser nichts Anders als eine Anhäufung des Hochstaplers Postel, der imitiert Psychiater. Die anderen machen wohl auch nur Doktorspiele. Update17: 01. Februar 2015 Großes Tammtamm wegen der Ablesung. Man habe doch den Ableser reinzulassen. Conny Crämer von Achtung Intelligence blieb stur. Sie kann nämlich lesen, die Nachbarn anscheinend nicht. Ist Ablesung eine Nötigung? Übrigens, die Ablesung ist ein bundesdeutsches Problem. Update18: 03. Februar 2015 Der Soziale Dienst des Helios Klinikum in Wuppertal rief an ... so nach dem Motto: "Dann tun wir mal ganz dumm". Conny Crämer von Achtung Intelligence war wütend und legte dann auf. Update19: 04. Februar 201 Der Hausverwaltung, Ruhr Quadrat, Property Management, ist bisher auch so alles eher egal. Angeberische Webseite, eher nichts dahinter. Die managen sogar Karstadt. Update20: 06. Februar 2015 Als Mieter innerhalb einer Wohnungseigentümergemeinschaft hat man es schon schwer. Immer diese WEG. Die war sogar als Gefahr bei Kartenlegern und Freunden von Christoph Gottschalk, Bruder von Thomas Gottschalk eine Gefahr. Das war 2004, sogar eine Art Lauschangriff war in dem Bild. Aber den Hausverwaltungen war immer alles egal und die aktuelle? Die löscht ungelesen Emails von Mietern. Update21: 08. Februar 2015 Pünktlich nach einer Woche löscht die Hausverwaltung ungelesen Emails der Mieter, so ganz vollautomatisch. Immerhin wurden 2011 noch zu Wüstenrot-Zeiten Ratten angeblich gefüttert und 2004 wurden Bewohner angeblich mit dem Rattengift Warfarin vergiftet. Die Polizei hat jedoch rattig keinen Ermittlungsbock und die Psychiater der Knastpsychiatrie LVR Düsseldorf, Rheinische Kliniken, die sich Patienten gegenüber als Uniklinik ausgibt, forschte an Ratten. denn schwangere Ratten seien so ähnlich wie schwangere Frauen, faselten Professor Gäbel und Dr. von Wilmsdorff. Update22: 18. Februar 2015 Die Uniklinik wäre ja mal zuständig gewesen, doch sie half auch nicht und Vermieter entpuppten sich als Betrüger. Will die Rentnerbande keine Polizei, weil sie endlich selber mal überfallen werden will? Update23: 19. Februar 2015 Das Behindertenrecht und die anti-Diskriminierungsrechte versagen total. Die Wohnungseigentümergemeinschaft setzt sich über UN-Recht und EU-Recht und bundesdeutsches Recht hinweg. Man ist gerne pervertiert. Aber Psychiater greifen nicht, also sind sämtliche Tatverdächtigen voll schuldfähig. Update24: 01. März 2015 Der Mieterin war es zu dumm. Ein Strafantrag wurde eingereicht mit Infos über die Waschmaschine, Rentenversicherung und der nicht verkehrssicheren Rampe. Bekanntlich ist der Wohnungseigentümergemeinschaft sowieso alles scheißegal. Update25: 07. Juli 2015 Die totale Siffe geht weiter. Das ist ja wie bei Candy Sandy im Newtopia SAT1-Holland-Endemol-Land. Igitt. Dem Gesundheitsamt und Ordnungsamt ist das alles wurscht. Update26: 09. August 2015 Es ist toll zu erfahren, dass eine Multi Kulti Wohungseigentümergemeinschaft auch bestehend aus Alkies und sonstigen siffigen Eigentümern auf den Bundesgerichtshof kacken. Es ist also nicht verwunderlich, wieso sogar Geburtstagskuchen, Lampen aus dem Hausflur und der Rest versiffen. Man ist gerne eine Pottschweinsau. Düsseldorf soll ja so sein wie der Ruhrpott sein und dem Ruf der Drogenstadt Nr. 1 in NRW gerecht werden. Update27: 05. September 2015 Rampen entsprechen nicht der Bauordnung, doch Düsseldorf und die hiesige renitente DDR-Stasi und Rentnermafia-Gang sind Gesetze scheißegal.Update28: 07. September 2015 War der Pfingstmontagssturm 2014 schuld an den merkwürdigen Vorgängen im Haus? Immerhin, es gab vor dem Feuergeschehen einen Erdruck und das Haus wackelt seit dem Sturm sowieso. Die Heizung funktioniert auch nicht. Und die Polizei war arg hemdsärmelig und anscheinend waren die nur Laiendarsteller. Liegt das an Namensvettern von Terroristen, die hier wohnen? Update29: 08. September 2015 So richtig echt ist die Polizei sowieso nicht. Sie repräsentiert den faulen Beamten, der von Arbeit nichts je gehalten hat. Auch nichts von einer richtigen Arbeitsbekleidung. Update30: 02. Oktober 2015 Eine Hausverwaltung namens Grundverwaltung meldete sich. Doch die wurde von einem Eigentümer verhöhnt. Denn die Eigentümer hatten schon immer siffige Waschmaschinen toll gefunden, die von der Deutschen Rentenversicherung und von einem Arzt als schwer gesundheitsgefährlich eingestuft worden war. Schmutzfink muss man also sein, um in den Club der Wohnungseigentümergemeinschaft aufgenommen zu werden. Dementsprechend sind allen Wasserschäden, Bodenabrisse von der Wand natürlich auch allen egal. Update31: 04. Oktober 2015 Neue Fotos gibt es nun. Ist das Areal Wohnungseigentümergemeinschaft Wickrather Str. 39 /43 einsturzgefährdet, ist Jain ein Verwandter des ex-Deutschen Bank Chefs und ist der Masri ein Verwandter eines Terroristen. Und wieso versagt der russische Geheimdienst. Update32: 18. Oktober 2015 Das Team House of Usher macht weiter, freifliegende Wicca schnacken direkt mit dem Pilz, dem Gemäuer und den Algen und dem Moos, doch was passiert, wenn es mal wieder brennt. Schon wieder war die Polizei nur peinliche Staffage und präsentierte eine peinliche Performance im Krankenhaus, während irgendwer das Haus irgendwie wegascht. Man spielt Polizei, immerhin hatten unter anderem die Kölner Polizeidienststellen vor falschen Polizisten und Richtern hingewiesen und die gesetzliche Unfallversicherung auf falsche Ärzten. Das tat sie bereits 2006. Denn da sollte nämlich etliche in den Knast geschmissen werden. Update33: 12. November 2015 Die Drogengemeinschaft macht in Lörick weiter. Auch BGH-Urteile sind der renitenten Nachbarsbande egal. Es wird gequalmt, geschlotet, dass das Nikotin bei den nichtrauchenden Nachbarn durch das Treppenhaus und Wohnungswände sogar durch die Nichtraucherhaut stinkt. Man ascht gerne das Haus weg. Update34: 23. November 2015 Dass Rauchen töten kann, ist bekannt. Nikotin ist nun mal giftig. Doch gerne verpesten Nachbarn mit ihrer Rauchsucht direkt das gesamte Treppenhaus, dass sogar drei Etagen höher die Wäsche nach Zigarette stinkt. Natürlich ist das allen scheißegal. Die Bewohner lieben gerne im Mief und sind suizidale Emos und doch irgendwie versuchte Massenmörder. Update35: 26. November 2015 Heute tagen sie alle. Wohnungseigentümergemeinschaft. In dem Kirchengemeindezentrum Maria Hilfe der Christen. Wer diese Frau ist, weiß ich als Mieterin natürlich nicht, aber so mit Heilung hat die Gemeinde nichts zu tun. Die salben hier nicht, sondern löschen Brände mit Bier. Zigarettenqualm mit Nervengift. Alles schon mal ausgesagt und irgendwie wirken manche Umzüge wie mit Darstellern aus Pan Tau und Al Qaeda. Das wirkt dann ganz erbärmlich. Jeder will endlich vom Satelliten gelauschangrifft und gefilmt werden. Endlich Star sein, wie in einem Jim Carey Film. Update36: 22. Februar 2016 Die Drogen- und Wasserarien werden schlimmer. Übrigens, es gibt hier wohl noch eine Wohnung zu kaufen, 66 qm, 1. Etage, Pool im Nachbarhaus - dasselbe Grundstück. Und der aktuelle Bundesgesundheitsminister Gröhe ist auch involviert. Update37: 02. März 2016 Wenn man bedenkt, dass der Bundesgesundheitsminister fest mit diesem Wohnhaus verbunden ist, kommt man auf den Gedanken, er steht auf Fäkaliensex und könnte ein Kinderschänder sein. Was auch immer hier abgeht. Das Haus wird mit dem FDP Lindner Gebiet White Max verwechselt. Immerhin beide Chef-Etagen wollen selber einen 11. September erleben. Deshalb wird hier nichts saniert, sondern die Scheiße geht irgendwo hin. Das kennt man ja schon von Kinderfickern und die Alten stehen auf Fäkalien. Update38: 03. März 2016 Dauer-Rauch, Volk Beck fliegt raus wegen Crystal Meth obwohl das identisch ist mit dem Psychopharmaka Ritalin, aber der dröge Bundesgesundheitsminister Gröhe hat die seit 2001 von der EU verbotenen Psychopharmaka noch nicht vom Markt geschmissen. Update39: 15. März 2016 Wohnen bei Flodders, die ordentlich sind, aber es nach krankem Altenheim riecht. Update40: 29. März 2016 Neues vom Horror-Haus. Stehen Bewohner unter Hypnose und wieso rauchte das Personal der Zahnarztpraxis direkt über dem Chlor-Schwimmbad. Denn das ist direkt unter der Praxis auf der Wickrather Str. 39 in Düsseldorf. Update41: 02. April 2016 Kurz vor 05.30 Uhr. Zwei Schüsse fallen. Vögel zwitschern. Seit fast 03.00 Uhr läuft in Düsseldorf-Lörick in der Nähe der Olympia-Sieger im Hockey eine Horde junger Erwachsener herum. Update42: 07. April 2016 Für Nikotinsüchtige ist so ein Raucherhaus natürlich wichtig. Es geilt die Dauerraucher auf, wenn das gesamte Treppenhaus bis nach oben in der 8. Etage nach Nikotinqualm riecht und die Wohnungen auch verpestet werden, auch die der Nichtraucher. Update43: 09. April 2016 Eine Raucherwohnung wird frei, andere schloten weiter. Denn für die Nachbarn ist die Nikotinvergiftung in einem Landschafsschutzgebiet und in allen Wohnung nun mal wichtig. Man will gerne einen Peking-Dauersmog haben, damit die Chinesen auch schön gelb bleiben. An Frischluft ist nicht mehr zu denken, auch die Balkone sind zugedröht. Der Graue Alltag ist für die Bewohner des Hauses Wickrather Str. 43, Düsseldorf, nun mal das Höchste Gut. Update44: 09. Januar 2017 Man kennt das schon vom Haus 2 der Landeskliniken Düsseldorf, die auf Google Maps als Sana Kliniken bezeichnet sind, die aber in Wahrheit die Klappse, also die Psychiatrie des Landschaftsverband Rheinland sind. LVR. Der hat jedoch nur für Natur und Denkmäler eine Zulassung, nicht je für Humanmedizin, spielt aber doch mit durchgeknallten Kittelträgern Psychiatrie und Maßregelvollzug und keiner schmiß die Personen bisher in den Knast. Update45: 16. März 2017 Torsten, Carsti und Hauptsache immer was am i am Ende. Ich bekomme viele Namensversionen präsentiert für den Köter von Nachbarn. Vielleicht ist deren Verschleiß tatsächlich so groß. Bei dem Drogensumpf, Kabelgestank, El Masri und Jain und sonstigen Leuten, die im Grundwasserschutzgebiet des Umweltamts hier ihre Nerve abziehen, zieht man besser weg. Wenige Gehminuten durch's Grüne ist das Grundwasserschutzgebiet der Stadtwerke Düsseldorf. Der Postklau ist drastisch oder der Umtausch. Update46: 20. März 2017 Legionellen meldete die Hausverwaltung, der sonst alles egal ist. Das Leitungswasser entspräche auch nicht mehr der Trinkwasserverordnung. So war die Mitteilung vom 15. März 2017. Trinkwassercontainer gab es nicht, eine Reinigung auch noch nicht. Update47: 30. März 2017 Seit 15. März 2017 hängt der Legionellen-Aushang. Daten über die Verschmutzung des Trinkwassers, also die der Wasserleitungen, gibt es noch immer nicht. Medizinische Hilfe auch nicht. Deshalb gehen Sie bei einer Grippemeldung und Seuchengefahren in Deutschland auch von einer Legionärskrankheit aus und informieren Sie Ihren Arzt, falls sie einen haben. Die meisten sind ja sowieso faule Kittelträger, die vor sich her labern "das hat heutzutage eh jeder, das muß man nicht behandeln". Update48: 08. April 2017 Wer in einem solchen Haus wohnt, weiß, man muß ein Messie sein, um hier wohnen zu dürfen. Es gab nicht je weitere Informationen seit dem Legionellenfund im Trinkwasser. Auch gab es keine weitere Informationen über den Verstoß der Trinkwasserverordnung. Das Leitungswasser war also giftig. Das war natürlich der Stadt Düsseldorf scheißegal. Update49: 30. April 2017 Kennen Sie Pitsche-Patsche-Fußpilz-Wasser? Na wie manchmal in Schwimmbäder, vielleicht was mit Erde-Schwarzschimmelgerüchen auch noch durchsetzt? So roch es vor einigen Wochen sogar bei mir im Bad. Nachbarn züchteten vielleicht solche Keim-Kulturen aus dem echten Schwimmbad, das unter dem Zahnarzt im Nachbarhaus ist. Daraus entwickelte sich dann Schwarzschimmel sogar bei mir im Bad. Legionellen sind auch noch nicht bekämpft. Tatsache ist, es wurde gar nichts je gemacht, aber man soll das Wasser so immer oft und schön auch heiß laufen lassen. Aus dem eigenen Wasserhahn, auch wenn das echt fette Geld kostet und Wasserverschwendung sei. Update50: 08. Mai 2017 Das kranke Tatterwohnhaus schlotet weiter. Die Nikotinpimmel und die Drogen geilt die allgemeine Tattersuchtschar zu sehr auf. Jeder weiß, wer so tattert mit Glimmstengeln und Drogen, hält wahrscheinlich jede flüssige Sekretansammlung in der Unterhose, wahrscheinlich für Sex-Geilheit. Update51: 31. Mai 2017 Dreck, Siechtum, Infektionskrankheiten, Urin- und Kotgestank sind für dieses Wohnhaus sehr wichtig. Zahlreiche Köter und Katzen stinken ebenso herum, Gammelfleisch auch. Das weiß-blaue Haus gegenüber wollte mal eine freie Sicht bekommen, deshalb wollte man dieses Wohnhaus gewaltsam los werden - mit Gift und Seuchen. Die widerlichen Nachbarn hier, sind lange bekannt, weil die Hausverwaltung immer diese beiden Wohnhäuser loswerden wollte. Verseuchung mit Kot, Urin, Drogen, Viechern hier im Grundwasserschutzgebiet und der widerwärtigen Waschmaschine, geilt die Bewohner total auf. Man merkt, sie rieben sich schon immer am Kot und Urin und kranken Seniorenmief. Sie suhlen sich gerne wie räudige Viecher. Und was war mit den Legionellen. Tja, es kamen keine heißen Soldaten an. Die Legionellen blieben ungefickt. Mindestens ein Nachbar gehört angeblich zu Terror-Ludern der Marathon-Mafia und dem German Wings-Killerteam. Update52: 01. Juni 2017 Bereits vor der Olympiade in Brasilien wurde das Haus Wickrather Str. 43, Düsseldorf überfallen. In unmittelbarer Nähe sind Hockey Teams und Tennis-Plätze. Sportler wohnen hier in der Umgebung auch oder sind in Sportclubs Mitglied. Update53: 12. Juni 2017 Untersteht Twitter einer Ostblock-Mafia? Wiederholt war ich Opfer von Twitter. Tatsächlich meinte die sonst internationale Zwitscher-Bude, das ein Tweet nicht in Deutschland erhältlich sein dürfte. Update54: 09. Juli 2017 Kennen Sie das auch? Hausmeister-Service mit deutschem Namen, aber dann arbeiten anscheinend nur Ostblock-Leute wie Polen, Russen oder sonstige ex-Warschauer Pakt für das ach so Düsseldorfer Unternehmen und reden primär auch nur in der Ostblock-Sprache untereinander. Dann gibt es von einigen Bewohnern Doubletten, sehen so aus wie und die Heizung geht an, obwohl sie aus ist. Update55: 12. August 2017 Die Hausverwaltung samt Beirat und Wohnungseigentümergemeinschaft scheinen nicht echt zu sein. Geschäftsfähig jedenfalls nicht, insolvent eher, also mal wieder Krankenkasse informiert, den Eigentümer, Hausverwaltung und das Amtsgericht. Update56: 20. August 2017 Schon zum Einzug gab es Bedenkliches. Waschmaschinen könnten das Haus oder die Wohnung einstürzen lassen. Glaubhaft wirkte das alles so nicht. Die Wohnungstüre komprimiert sich manchmal am Eingang, quasi wie eine Ziehharmonika, das war aber nicht so immer. Update57: 23. August 2017 Ob nicht geeichte Stromzähler, Erdbebenschäden, Legionellen, Scheiße im Gebäude, Drogen, Raucher und Seuchengefahren, der Hausverwaltung, ist wie üblich alles egal. Egal welche es war in den letzten 27 Jahren. Man tut auf Macker, man sei was, ist es aber doch nicht. Auch Brandschutzgefahren war allen egal. Update58: 31. August 2017 Die Hausverwaltung ist nun alleine da. Der Verwaltungsbeirat ist nicht mehr, Hilfe gibt es trotzdem nicht. Update59: 02. September 2017 Um über 100 Millionen Euro geht es. Es geht um Erben, falsche Erblasser, falsche Erben, Lug und Betrug, Kapitalbetrug, Wirtschaftsbetrug, Sabotage. Update59a: 02. September 2017 Plötzlich steht ein Mann vor der Wohnungstüre. Hört sich von der Stimme so an, als ob es der Vermieter sei. Ich sitze jedoch irgendwie halb auf dem Klo und überhaupt, Hausfriedensbruch, Hausverbot, alles schon mal gehabt und alte Informationen eines ehemalige Rechtsanwalts von mir. Update60: 02. Oktober 2017 Gasgeruch, Kotgeruch, mal gibt es eine Hausverwaltung, mal nicht. Hier dieses Wohnhaus ist nur für völlig Schizophrene Junkies und Raucher geeignet, die ein Faible haben für Gasgeruch und Nervengift.

Update61: 12. Oktober 2017 Drogen, Kot, aber keine Moneten, aber viel Postklau und ein Hundi, der mal Torsti, Carsti, Basti, Benny, Urbi heißt und die Besitzer dürfen noch immer Autofahren. Ansonsten gibt es Drogengestank, Kot und Pissegerüche und Genitalerkrankungsgestank, die vom Gestank her durch andere Wohnungen, Wohnungswände, Etage in andere hineinmiefen. Man mieft gerne auf und macht Stunk. Das führte dazu, daß die Waschmaschine im Erdgeschoß, das Schwarzschimmel- Genitalerkrankungsseuchenkommando der geschundenen Miele erst mal ausfiel, denn es ist allen sowieso eh alles egal und das hier im Grundwasserschutzgebiet inmitten der Natur und die Asienleute haben ein Kind, das englisch spricht. Update61: 12. Oktober 2017 Kotgeruch geilt meine Nachbarn auf, genau wie dreckige Genitalerkrankungen, wenn das Haus oder einige Wohnungen danach stinken. Endlich erwachsen und reif. Pisse kommt dazu, Drogen und Zigaretten. Update62: 28. November 2017Sie sind oft fleißig oder tun so. Hausmeister. Sie sind praktisch. Jemand macht das Treppenhaus, schippt den Schnee und hilft bei Reparaturen oder saniert oder tapeziert die Wohnung oder frischt den Fußboden in der Wohnung auf. Teppich, Parkett. Aber irgendwann fällt auf, also das Treppenhaus riecht nicht sauber und rein und die Fenster im Treppenhaus sind auch irgendwie klebrig und lassen sich nicht gut oder gar nicht öffnen. Geputzt hat die anscheinend auch so gar niemand und die Wohnungsaußentüren, die gehören, was die Außenseite einer Wohnungstüre betrifft, der Wohnungseigentümergemeinschaft. Die darf ein Mieter gar nicht putzen. 29. Januar 2018, 06.52 Uhr, Link-Ergänzung für alle Updates nach Update62 ist hier: Update14b Sicherheitshinweise wegen Cighid -Kot-Fans Pissestinke-Stadt Hochwasser Stadt Düsseldorf - Lörick - Heerdt & Umgebung - teilweise bundesweit. Update63: 23. Februar 2018 Anscheinend hat der Ostblock, den andere für Volleyball-Block und Fußball-Fanblock beim ART Sportverein und Fortuna-Spielen hielten, es geht jedoch um die ehemaligen Warschauer Pakt-Staaten, Düsseldorf und auch die Wohnungseigentümergemeinschaft 39-43 feindlich übernommen und wie im blöden Spionagethriller mit falschen Identitäten und Doppelgängern Düsseldorf und auch die Wohnungseigentümergemeinschaft Wickrather Str. 39-43 feindlich übernommen. Eventuell bereits seit 1990 Update63a: 23. Februar 2018 Hier Teil 2 des Schreibens auch an den Militärischen Abschirmdienst. Es geht um die Formel 1, Toyota, den Wehrhahn Bomber, Juden Mafia, Holocaust Verbrechen und BSE oder Giftalarm und die Wohnhäuser Wickrather Str. 39 und 43, Düsseldorf. Update64: 15. März 2018 Ist die Enteignung zahlreicher Eigentümer der Wohnungen in Wickrather Str. 39 / 43 erfolgt? Eine Mieterin hatte dies beantragt, weil sich keiner je ordentlich um die Liegenschaft samt Inhalt kümmert. Rückwirkend gesehen, wirkten bereits beim Einzug der Mieterin, im Jahr 1990, zahlreiche Bewohner eher suspekt. Fast 30 Jahre später wurde auffällig, daß es anscheinend Doppelgänger gibt, mit denen absichtlich getauscht wird, es sich aber nicht unbedingt um Zwillinge oder dieselbe Familien handelt. Auch sonst wirkten einige eher wie Holocaust-Triebtäter, Sex-Triebtäter und nicht je echt. Gesetze sind primär allen scheißegal, Überfälle und Einbrüche auch, Postklau aus Briefkästen und Wohnungen mal sowieso, Todesfälle im Haus erst recht. Update65: 17. März 2018 Nachdem schon immer anscheinend den Eigentümern alles izmir und scheißegal ist, Hauptsache alle können gegen die Gesetze türken, so tun als ob man geschäftsfähiger Eigentümer sei und vermieten darf oder als eigentlich krimineller Eigentümer auch ungestraft andere Eigentümer schaden darf, ist die Anlage mit zwei Häusern und 72 Wohnungen ein krimineller Terroristenhaufen geworden. Asiaten stinken, Kot ist der größte Freund von allen, manchmal auch der Geruch von Mottenkugeln, eklige Zigaretten, Hauptsache erst mal alles scheißegal, war ja schon immer so, wieso auch was im Grundwasserschutzgebiet ändern. Link-Update Finale3 Coxsackie Raucher Drogen Ruß Geschlechtskrankheiten Terrorismus Survival in Düsseldorf - das illegale Puff Drogenhaus der Berlin Mafia in Düsseldorf Update66: 26. August 2018 Psychosüchtige Raucher und Junkies und Ekelstinker verpesten mit ihrem Gestank und Sepsis gerne das Haus. Schwarzschimmelgeruch und löchriger Fußbodengestank, einst angefressen auch von Keller-Asseln in der 7. Etage machen das Leben hart. Angeblich ist eine China-Mafia involviert, die angeblich in Lauppe-Assmann Kanzlei - die Todesschüsse - involviert waren. Einige Chinesen aus dem NRW Örtchen Alpen wurden in Düsseldorf-Lörick gesehen. Sie galten schon vorher als übel involviert. Bereits vor Jahrzehnten wurde vor einer Asia-Restaurant-Mafia hingewiesen. Man solle deren Asia Restaurants in Düsseldorf und Fuerteventura meiden. Sogar verschiedene Sushi Läden in Berlin waren betroffen. Update67: 19. Oktober 2018 Düsseldorf ist und bleibt eine dusselige Stadt. Städte gibt es bekanntlich laut Landesverfassung NRW nicht, sondern Gemeinden. Die rechtshreinische Düsseldorfer Gruppierung namens Dussels wollte aber gerne Hungary sein, eigentlich sind die hangry angry wegen Hunger, aber es wurde Budapest draus. Rechtsrheinischen Buden, Party und viel Wasser, links eher die Pest mit Stinkiebewohnern, Türkenkuttenkluft, Pakistankuttenkostüm, naja irgendwo so eine Kluft zwischen links und rechts und Gestank, sodaß sogar das holländische Shop Konzept Action eher wie eine Türkenbude oft stinkt. Es war sogar mal so, wer gerne chipsfrisch ungarisch ist, sei in Wahrheit in Ungar oder Ostblock. Update68: 09. November 2018 Sogar Bill Gates von Microsoft warnt vor der Scheiße, kennen Sie übrigens Kotflug auf dem Besteck in einer Spülmaschine? Hatten Sie schon mal Hundekot oder den von Nachbarn oder sogar die Kotze von anderen Nachbarn auf Ihrer Haut oder auf Ihren Zähnen, weil das Haus undicht ist, ja das ist Flugscheiße, nicht Kotflügel. Update69: 14. November 2018 Der Warschauer Pakt samt Sowjetunion wurden eigentlich durch ehemalige KollegINNEN zerstört. Sogar die Begrifflichkeit Kollege wurde in Deutschland mal zum Problem, weil irgendeine Kiez-Kultur (in Düsseldorf: Stadtteil, auch nicht Quartier) einer Kanackensprachenszene und angeblich Schweizer aus dem Begriff "Kollegen" erfanden, das seien Freunde. Es ging jedoch wie bei Lehrer-Kollegium um Personen, die in demselben Betrieb arbeiten. Arbeitskollegen. Daraus entstand Menschenhandel, kein Warenhandel, Ost-West-Verbrechen, mal so angefangen aus Haan / Hochdahl, später Uni Münster, missio e.V. in Aachen, Ratingen und zuvor in Düsseldorf und weitere Verwechselungen mit der Roten Armee Fraktion, einer deutschen Terroristentruppe mit etlichen Attentatstoten auf derem Konto. Andere wollten die Polen immer in der EU haben, ... Update70: 22. November 2018 Sie kennen sicherlich viele schwachsinnige Mütter. Egal, welches Alter. Die sind eigentlich eher Partyhühner, andere eher Drogenfreaks, spielen auf Depri, nahmen immer gerne Drogen - Cannabis oder was auch immer, gehen dann in eine Depri Kur, um sich da an weiteres Zeugs namens Psychopharmaka auf Rezept ranzuschleichen, dann gibt es Totschütteleltern, die zappeln zwar sonst selbst auf Parties, aber egal, dann die Neugiereltern, die immer sofort überall in Sachen Rumwühlen, als ob sie selber Fremde sind und das Kind (egal das Alter) nicht je kannten, es gibt Stinke-Eltern, die meinen Gestank gehört einfach dazu, besonders "untenrum", andere verwechseln das, das Erdgeschoß müsse stinken, andere sind gerne faul, rauchen und stinken, der Papa, der Ehemann ist für die Arbeit da, die Frau nur fürs Geldausgeben, rauchen, Golfen und den Gestank mit einer Putzhilfe, damt der Gestank nicht so auffällt. Update70a: 22. November 2018 Dies ist ein dringender Hinweis wegen Candida- und andere Geschlechtskrankheiten verursachende Creme. Es handelt sich wahrscheinlich um absichtliche Attentatscreme. Bei netto ist ein bestimmter Geruch, der sonst in diesem Haus aufgefallen ist, aufgetaucht. Es riecht wie eine widerliche Creme, die Luftarmut hervorruft auch in Supermärkten und eher dem grauen Damenbindengestank-Ausfluß entspricht. Es ist eine Ansammlung unterschiedlicher Geschlechtskrankheiten. Auch ist anscheinend Kotzgeruch, wie nur noch weiß, bei Mineralien- Salzmangel omnipräsent. Es betraf netto, Grevenbroicher Weg und das dortige Haus und dieses hier. Es fiel auf, daß etliche Personen anscheinend Süchtige nach der Farbe Grau sind, sei es Schwarzschimmelbefall durch Zigaretten, Geschlechtskrankheiten durchs Rauchen etc. Hier schnell ein Lesetipp: Update86 Sicherheitshinweise fuer Duesseldorf - Loerick - Seestern - Heerdt - Stinkehaeuser und Pennerpisse mit Damenbindengestank - Air BnB mit angebrannten Bratkartoffeln und Schwarzschimmel - Supermarkt real als Kontakthof. Update71: 07. Dezember 2018 Die Stalking Brigade der Abhörmafia ist in Wahrheit ein Analphabetenhaufen einer Slapstick-Comedy, die mit Nervengift, MUN Sekten Giften und Ekelperversen jedem hinterhereiert, die nur ansatzweise einen Star kennen könnte, egal welchen, auch wenn die Person vielleicht nur so heißt, so ähnlich heißen könnte oder nur so vielleicht aussehen könnte. Die Ostblock-Brigaden in Düsseldorf samt Asiaten und DDR-Freaks sind bekannt dafür. Update72: 10. Dezember 2018 Dank stinkenden Nachbarn, Junkies, Kotgestank, Pissegestank, Drogendealerei - vom Ordnungsamt Gesundheitsamt und Alstadtwache in Düsseldorf - sind die Deals befürwortet, obwohl der Gestank eher für Großkonsum anstatt Dealerei spricht. Update73: 23. Dezember 2018 Hundekotgestank gehört zu den wichtigen Utensilien neben Nervengift, Osblockputzfraugestank mit Übergewicht und Ekelzigarettengeruch in diesem Wohnhaus. Auch die Hundemafia am Strand ist aus dieser Fetisch-Szene, die gerne alles und jeden verdrecken. Ob sie aus einem Pharma-Labor entsprungen sind, ist von einigen bekannten Personen eine Tatsache, andere imitierten ein Groupie-Benehmen an Stars, die Kotspiele beim Sex gut finden. Update74: 06. Januar 2019 Mittlerweile riecht es überall eigentlich nur nach Kot, als ob jeder überall hinscheißen täte, vergammeltes Essen und vielleicht sind einige entführte dabei. Machen die Scheißbewohner und Scheißkack-Ausländer alles, um endlich das Kinderfickbordell der iranische Hadi-Teherani-Architekten-Firma zu bekommen. Das ist noch nicht gebaut, aber hier sollten angeblich dann die Bauleute wohnen und das Bauzentrum errichten. Darauf sind viele geil, Kinderfick wie einst in Bangkok mit viel Scheiße und Kot. Es geht um das Lotusblumenhaus, das mal 111 Meter hoch geplant war. Es steht noch nicht. Update75: 10. Januar 2019 Hier im Haus geht es um die Wurst. Nach Gammelfleisch-Allüren mit Russengestank und Hundefutter samt Menschenfleisch, hat sich die Gammelwurst in Kotwurst verwandelt. Eigentlich sind die Bewohner nur heiß auf ihre eigene Scheiße und wollen jedem mit ihrem Gestank dran teilhaben lassen. Auf welchen Hausfrauenpornochannel oder Kinderfickchannel alles zu stehen ist, weiß ich nicht. Es heiß mal vielleicht auf Pornhub oder Ostblock-Webseiten, die gerne auf achtung-intelligence.org verlinken. Bereits vor 20 Jahren ging es mal darum. Angeblich stand ein Beiratsmitglied auf Klo-Bilder mit Mini-Kamera. Update75a: 10. Januar 2019 Kurz nach der Veröffentlichung von Update75 weinte ein Hund. Ich rief laut, daß der Hund Hilfe benötigt, danach war er ruhig. Es gab mehrere Personen, wie eine Dame, die in einer Aufzugfahrt 3 verschiedene Hundenamen ihrem Hund gab und ein anderes Mal auf dem Privatweg wieder drei andere. Je nach Tag, dachte ich, die Person ist ein Drilling, aber die anderen Hunde tot und aufgefressen, wie anscheinend viele andere Welpen hier im Haus. Ich war ebenso mal Zeugin eines Welpentransports im Karton. Verkaufen Sie oder geben Sie NICHT je jemanden hier im Haus ein Tier. Update76: 12. Januar 2019 Das Grundbuchamt meldete sich nicht mehr. Anscheinend haben internationale Menschenhändler seit Jahren, evt. sogar seit Jahrzehnten dieses Areal, zwei Wohnhäuser auf dem Privatgrundstück mit 72 Wohnungen gekapert. Eigentlich ist es eine Wohnungseigentümergemeinschaft. Mieter waren nur ausnahmsweise erlaubt. Hier werden seit einigen Jahren Wohnungen getauscht, besonders von perversen Asiaten. Update77: 24. Januar 2019 Es flog auch dank des Kommentars von Bill Gates von Microsoft über die stinkenden Chinesen auf, daß viele gerne Hundekot mögen, und mit stinkenden, teilweise anscheinend mit zuvor Euthaniasiemitteln gefütterten Hunden, so gezielt strategisch Kinder haben wollen und Erwachsene, die durch das normale Einatmen von Hundekot, selber Hundekotgeruch ausscheißen. Die Hundekotmafia ist wahrscheinlich nicht nur linksrheinisch präsent. Man muß davon ausgehen, daß die Hundekotfans gerne gratis Nutten sind und billige Straßenstrichschlampen, die nicht korrekt als Hure sich als angemeldet haben. Update78: 26. Januar 2019 Wer die Scheiße so erlebt und riecht wie ich, wird jeder sein, der eine normale Nase hat, die Scheißespuren an Häusern sieht, dann an die Hundekackfans denkt, die gerne den ehemaligen Fußballplatz der Schulen und Kreisligen und Kinder hinter dem hiesigen Haus verkacken ließen, für einen Rugby-Platz der Ausländer oder was es auch immer darstellen soll, weiß, irgendwas funktioniert mit den Grundstücken nicht. Die vielen Asiaten und sonstigen arroganten Ostblockies, die mal eben Bäume absägen lassen, weil eine Kalte-Krieg-Tusse den nicht mag Update79: 31. Januar 2019 Women Empowerment, endlich können Frauen überall hinscheißen und so stinken, wie Gott sie schuf. Hygiene ist bei vielen unerwünscht, mal stinken wie Ekelteenager, die von den Eltern keinen Tritt Richtung Dusche bekamen. Hier im Haus wie in vielen Wohnhäusern regiert nur der Kot. nichts ist für die Bewohner wichtiger, als der Ekekotgeruch eigentlich rund-um-die-Uhr. Sie wollten immer nur im Scheißhaus wohnen. Sie kacken gerne überall hin und lutschen dann alles auf. Hier ist keine Psychiatrie. Es ist ein teures Grundstück, aber die Bewohner samt Eigentümer wollen nur Ekelperversion, Ekelgerüche, faules Fleisch essen, Kannibalengerüche, sodaß jeder Bewohner nach deren Scheiße und Vaginagestank und Pimmelpisse stinkt. Update80: 01. Februar 2019 Nach wie vor, seit mindestens 2004 herrscht in Düsseldorf Anarchie. Das Sozialgericht Düsseldorf hat sowieso zu gar nichts je Bock, die GKVen und sonstigen Sozialversicherungen auch nicht. Die gaben sich lieber entgegen Bundesfinanzhof und Bundesversicherungsamt eine Umsatzsteuer-ID und wurden Privatunternehmen und sind keine Körperschaft mehr, so wie der WDR in seinem Impressum auch. Es gab sogar Beschlüsse, die Klägerin solle sich selber bemühen beim dem Beklagten und nicht das Gericht nerven. Die Polizei ist auch primär nur Snuff Scripted Reality, wie etliche Bevölkerung in Düsseldorf auch. Update81: 04. Februar 2019 Bill Gates von Microsoft wies bereits auf die Scheißkack Chinesen hin, die anscheinend - so sage ich - mit Wonne immer gerne im Ekelpupsgeruch und Kotgeruch vermischt mit Menstruationsblut Gestank leben. Auch der Rest hier im Haus und woanders in Düsseldorf ist es so. Sie zeigen damit: Düsseldorf ist eine Scheißstadt. Tatsache ist, die Personen, die so sind, sind schwere verblödete Analphabeten und oft ohne Geruchsnerven und dürfen gar nicht ohne Heimaufsicht rund um die Uhr leben, weil die weder Gefahren riechen noch Sonstiges. Solche Personen dürfen auch kein Autofahren eigentlich, weil die nicht bemerken, ob das Auto brennt. Wieso viele trotzdem Auto fahren dürfen, ist unbekannt. Update82: 05. Februar 2019 Wiederholt halten Bewohner und angeblich echte Vermieter Feuer nur für einen Wahn. Mit so einer Schose kam mal eine Psychiaterin in der "Klappse Grafenberg", im Aaper Wald / Grafenberg / Gerresheim im Jahr 2009 an. Sie wollte auf der Geschlossenen Station 2D partout ein Feuer in der direkt draunter draußen stehenden Mülltonne nicht wahrhaben. Andere Nachbarn hier haben Doppelgänger und auf dem Friedhof in Heerdt sind einige Pflanzen braun-versauert, wie auf dem Niederkasseler Lohweg auch. Die sind eigentlich Immergrüne. Attentäter auf der Spur mit der eigenen Spürnase. Die vielen Fremdgerüche und Ekelgerüche tarnen Erdbebengefahren in der Stadt und der Rest ist gerne irgendwie ein suizidaler Massenmörder. Die NSU Waffe Cesska war auch hier im Haus. Update83: 11. Februar 2019 Vorsicht vor der ekelperversen Stadt Düsseldorf, die auf dem Niveau ist vom House of Usher (Buch von Edgar Allan Poe. Man will nur Fäulnis, Scheintote begraben und Verderben und Russen wie Medvedev ließen sich von Ruhrpottfrauen übelst hintergehen in Düsseldorf, White Max Gebäude gegen Rußland. Hier dieses Haus sollte saniert werden, wo ich drin wohne, aber die Bewohner des damals noch nicht als White Max benannten Hochhauses Am Seestern Düsseldorf, drohten mit weiteren Mordversuchen und Schwerstfolter an anderen, die nicht im White Max wohnten. Jahrzehnteverbrechen. Update84: 12. Februar 2019 Es fing vor über 20 Jahren an. Immer zu einer bestimmten Uhrzeit stank es in Lörick, riechbar Wickrather Straße 43. Man ging von illegalem Dumping aus, aber man fand kaum Spuren, informierte mich also vor Ewigkeiten die Feuerwehr. Man solle aber immer Bescheid geben. Andere stellten es auch fest, hier im Haus. Es sollten sogar Sensoren aufgestellt werden. Irgendwann vermutete die Feuerwehr, die Täter seien hier oder im Nachbarhaus wohnend, die Ursache sei hier. Dann nach dem Einsatz war alles okay, nichts stank hier mehr für einige Zeit. Danach besonders seit 2004 mit Pause danach ab 2009 und seit Pfingstmontagssturm wurde es immer schlimmer, bis herauskam, daß die Bewohner gerne nur Kot fressen, die möchten nur Scheiße und Dreck im Gehirn und so riecht es dann auch in den Wohnungen, schmeckt es in den Zähnen. Ob die Feuerwehr nun eingreift, ist unbekannt. Das Haus muß abgerissen werden, fast alle in den Knast. Update85: 15. Februar 2019 LEBENSGEFAHR in Düsseldorf. Täter spritzen anscheinend Giftspritzen, damit die Zähne absterben direkt in die typischen Narkose-Zahnarzteintickstellen. Gesicht bzw. Kiefer schwillt an, tut weh, nach Abschwellen, tun die Einstichstellen wie Sepsis und Tetanus-Infekion weh. Zähne werden krank, an Zahnfleischtaschen wie schwarzer Kajal. Daran leiden eigentlich nur wenn Kinder, Melanodontie, betrifft nur Milchzähne eigentlich. Eben nicht, meine auch. Die galten in der weißen Substanz schon mal als geklaut. Täter angeblich Bollywood wegen RTL2 und dem damaligen und heutigen ex-Chef Josef Andorfer und Zahnärzte und Ärzte, die endlich ins Fernsehen kommen wollen, wer die schönsten Zähne machen kann, also die typischen täglichen Ratgeber und Scripted Reality Shows. Ich wurde letzte Woche erneut Opfer, mit kardiologischen Störungen. Update86: 17. Februar 2019 Den Baubehörden, Bauherren, Bauleuten, Bewohnern und Behörden und Umweltministerien ist es egal bisher, die Stadt Düsseldorf stinkt. Es wird mit Schimmel und Genitalerkrankung belasteter Mörtel und Beton gebaut, als ob die drittländischen Bauleute, mit Stinkepimmel mal eben den Betonmischer gefickt haben. Sogar Fußgänger wurden krank davon. Nun ist der Gestank überall - es ist wie asiatischer Pisse-Schimmel auf Ekelmundgeruch mit saurer Wäsche. Update87: 05. März 2019 In den Ekelstadtteilen wie Lörick, Seestern und Heerdt liebt man Gestank, Mief und den ständigen Geruch von Kot-Schokolade-Mief - die vielen Bewohner wollen seit dem Einmarsch der Asiaten und Ostblockies nur in Lepra-Kolonien wohnen. Das haben sie linksrheinisch also erschaffen. Woher die Ekelasiaten kommen oder die vielen Drittländer ist unbekannt. Die Primitiven sind jedoch Seuchenfans. Update88: 07. März 2019 Vom Geruch her, ist dieses Haus ein Starkjunkie-Haus und Alkoholikerheim, weil die Vollfreaks der Asiaten, Ausländer und sonstigen Trottel, nicht das Grundwasserschutzgebiet und überhaupt Naturschutzgebiete der Stadt Düsseldorf oder des Umweltamts nicht vom Geschlossenen Areal der Psychiatrie Grafenberg (gehört dem Landschaftsverband Rheinland die Psychiatrie) unterscheiden können. Sie wollen überall in der Psychiatrie sein. Der Landschaftsverband Rheinland dem Innenministerium des Landes NRW. Die Stadt ist weder geschäftsfähig noch rechtsfähig. Man ist lieber eine stinkende dumme Drogensau und Psychopharmaka-Zugedröhnter. Die sind gerne wie dumme Popstars. Update89: 10. März 2019 Für das Ordnungsamt Düsseldorf ist nach wie vor nur Ekelgestank wichtig, auch Drogen, denn sonst hat die Suchtmedizinerin Lohs nur Grund zur Sorge. Drogenstadt soll es sein, aber nikotinfrei. Update90: 15. März 2019  Nach wie vor ist die Stadt Düsseldorf nur für Seuchenfans und Anal-Liebhaber geeignet. Nur der Kotgeruch und Ekelgestank macht Leute glücklich. Ärzten ist das egal, die helfen auch nicht und Heilung ist nicht deren Ding. Dann flog ein HIV-Massenmörderniveau Areal und Häuser samt Eigentümer-Szene auf. Update91: 22. März 2019 Ich stelle seit einigen Monaten fest, daß die deutsche Neo-Nazi-Szene echt Recht hat und die AusländerINNEN der Dritte-Welt-Szene und Ostblocktrolls und DDR-Ekel beweisen es immer wieder. Die sind echt nur Scheißkack. Widerwärtige Ekelperverse, die immer noch einen Unrechtsstaat gerne sind, anstatt UN-Recht. Es sind also dumme Analphabeten, blöd wenn dann Ruhrpottgören, gerne kacken in die Natur in Düsseldorf. Zuhälterszene ist nun mal Scheiße, der Rest ist Fan der rumänischen Cighid-Szene, nicht unbedingt an Folterszene an Kindern, sondern die mögen gerne Gestank und Ekel - die Fans sind Erwachsene, Scheiße und Shit ergab in Düsseldorf die Cighid-Fan-Szene und die Asiaten sind echt der Oberkack, die mögen nur Gestank und Obersiffe. Huawei ist als Fanatiker der Klappse Grafenberg seit 2004 ca. bekannt. Die wollten nicht je raus und sogar die Luft der Station 2D, geschlossene Klappse, einwecken, damit die Luft dann auch in China so angezüchtet werden kann und in Tabak-Gewächshäuser eingehaucht wird. Das waren die wahren Anfänge von Huawei in Düsseldorf, wenige Gehminuten von hier entfernt. Die Klappse Grafenberg, ja das war noch was, da kamen olle Ausländer und Juden und sonstige Freaks rein, einige kamen von dort per Zug in die Tötungsstationen und wurden gekillt. Das fnden Chinesen geil, die sind Psychiatrie-Fetisch-Szene, 2. Weltkrieg und suizidalle Massenmörderfans und die anderen Cighid-Fans, auch mal wieder rumkacken wie als Baby. Also merken: China ist ein Ekelschwein. Und ich bin Augenzeugin. Versprochen wurde auch, daß die nicht je wieder nach Düsselorf durften, auch nicht je in meiner Nähe wohnen oder sonstwie leben durften. Daran hielten sich die Ekelasiaten nicht.Update92: 02. April 2019 Auf dem Rugbyplatz oder in der Nähe wurden in Lörick - Am Seestern die Taliban befeiert und der Rest? Vorsicht, die Stadt Düsseldorf samt Stadtwerke Düsseldorf und deren Behörden und Ämter sind ein riesiger Betrügerladen. Hier ist nichts je für echte Deutsche geeignet, sondern primär für Flüchtlige aus Drittländern. Meiden Sie alle Messen, die Copycat-Asiaten waren übrigens schon immer bekannt. Die Stadt mag nur Ekelgestank, Lug, Betrug und ist auf dem Niveau eines stinkenden Teenagers mit Dauerkleptomanie auf Sheriff von Sherwood Forest, dito die Ärzte und deren oft Drittlandpersonal. Gesundheit ist in einem normal-üblichen Sinn unerwünscht. Man will nur eine Freakshow mit Ekel. Kein weiterer Text im Update92. Update93: 04. April 2019 Es ist schon blöd, wenn aus Defectoren (Überläufer in andere Länder, es ging mal um Waschbecken Überlauf) plötzlich Defäkationsfreaks, also Abkacker und Abkoter, wie nicht stubenreine, Menschen werden. Das ist Düsseldorf plus Drogen. Besonders Asiaten lieben EHEC-Scheiße, seit 2009 bekannt, an EHIC hält sich auch so keine GKV, die ist dann auch Scheiße. Wenn andere sauer sind, ist der Körper stinkig sauer, saurer Urin, saures Blut, gib Saures. Analphabet-City Düsseldorf. Update94: 05. April 2019 Vorsicht, falls auch Sie Opfer geworden sein sollten wegen Post im Briefkasten. Ich sah zufällig Postkastenentleerung, in der Nähe standen sogar NachbarINNEN mit FreundINNEN. Der Briefkasten Sportstraße, zwischen Am Seestern - Lörick wurde von einem polnischen Auto entleert. Update95: 06. April 2019 Der polnische Wagen, in dem die Post des Briefkastens an der alten Postfiliale Sportstraße Düsesldorf landete, hatte keine Postsäcke oder Posttaschen, sondern die typischen gelben, ehemaligen grauen, Kästen, für die Einlieferungen von vielen Briefdrucksachen wurden für die Entleerung genutzt, 2 Stück für zwei Schlitze. Sie waren nicht formgerecht. Kein weiterer Text in Update95. Update96: 07. April 2019 Habe ich Diptherie - was man vom Einkaufen und von stinkenden Nachbarn und porösen Wohnungen alles bekommen kann. Update97: 08. April 2019 Lebensgefahr, wie bereits vor vielen Monaten, kam u.a. aus unserem Privatweg saurer Durchfallgeruch aus den rechteckigen Kabelschächten raus. Kein weiterer Text Update97. Update97a: 08. April 2019 Diphtherie oder doch keine, zu den gestrigen vor dem HNO Besuch in der Schön Klinik, die abendlichen und was noch passiert ist. Ieh Eiterflatschen. Update98: 12. April 2019 Okay, Fliegen je nach Art setzen sich gerne auf Kot, um daraus was Vitamine und Mineralien zu bekommen. Wieso Menschen Kotfans sind, weiß ich nicht, aber hier schnell, daß die Oberkasseler Rheinwiesen, nicht Lörick sind und Hundekothaufen müssen entfernt werden, überall. Screenshot der Stadt Düsseldorf. Update99: 23. April 2019 Neue Infektionen und schwimmbadähnliche-Erkältungen tauchten auf. Linksrheinisch Wickrather Straße und netto Grevenbroicher Weg betroffen. Weitere Informationen im Update110 Sicherheitshinweise für die Stadtteile Lörick - Heerdt. Update100: 25. April 2019 Düsseldorf stinkt nicht gerne, aber die Scheißkackausländer, Stasi-Vollfreaks und Politiker kapieren es nicht. Sie wollten immer nur ein Dusselsheim, wie der OB Geisel für sich mit einem Stinkie-Diesel auf der Umweltspur fahren, als ob er ein Besonderer Mensch wäre. Update100a: 25. April 2019 Zeckenalarm in Düsseldorf in Lörick, u.a. Wickrather Straße 43.

https://rp-online.de/leben/gesundheit/immer-mehr-zecken-in-nrw-vorsicht-vor-neuer-super-zecke_aid-38376069

Update100b: 26. April 2019 - Ergänzung Update101: 04. Mai 2019 Lebensgefahren durch asiatische und Drittlands-Seuchen und Parasiten in Düsseldorf. Viele sind zu Ekeljunkies geworden. Wohnen anscheinend illegal in Düsseldorf, Hausverwaltungen und sonstige Verantwortliche brechen jedes Gesetz und sind anscheinend in kriminelle Mafia mutiert. Sogar Eigentum wird gekapert und Wohnungseigentümergesetze, egal was für Gesetze, gebrochen. Polizei ist kriminelle Organisation, hilft nicht. Es ist quasi Enteignung durch paranoide Psychotiker, Junkies, Drittländer und Mafia. Kein weiterer Text Update 101. Update102: 05. Mai 2019 Neues aus der Weltkriegsstadt Düsseldorf, Scheißkackausländer gegen BRD-Deutsche. Update103: 10. Mai 2019 Vorsicht, einige HundehalterINNEN mögen evtl. nur den Hundekot. Update104: 14. Mai 2019 Vorsicht vor dem Sepsis-Haus und Gestanks-Abgas-Haus Wickrather Straße 39 - 43, es ist primär von Ekelstperversen Gestanksliebhaber und Kotgestanksfans bewohnt, die eventuell in Kindeemorden wie Lüdge, Höxter auch und Armbrust-Morden involviert sind und sich für die Sekte der Essener halten - nur der Gasmord macht sie glücklich mit Sepsis-Gülle-Nekrose. Update106: 20. Mai 2019 Chaos um Drittländerer und Gestank in Düsseldorf, es wird immer schlimmer, und auch den Deutschen, ist alles scheißegal, als ob es immer nur eine Ekelluft gegeben hätte in Düsseldorf. Sie war früher sauber und rein. Der Gestank fing hier ab Bau des Flüchtlingscamps in Lörick an, Woanders evt. schon vorher. Update107: 26. Mai 2019 Hier die Hundehaufen-Geldliste und der Link zu weiteren Verstößen, sei es Hund an falscher Stelle nicht angeleint. Sortiert ist die Liste der Stadt Düsseldorf, nach normal, großer Hund und gefährliche Hunde. Update108: 12. Juni 2019 Düsseldorf besonders linksrheinisch Lörick, Heerdt und Oberkassen mutierte in eine Gammelfleischgegend mit wie tonnenweise illegale Gammelfleischvernichtung und Geschlechtkrankheitenschwarzschimmelwäsche. Vermietern ist oft alles scheißegal. Anscheinend waren die immer gerne eine Drecksau und nicht deutsch. Es herrscht akute Typhus-Gefahr, weil der Gestank auch, wenn man Turnschuhe mal wieder wäscht, diese riechen wie auf einem BSE-Kannibalenfilm-aus-uralt-Fleisch. AsiatINNEN stehen anscheinend drauf, deren typischer Ekelkarottensalat - wo man nicht weiß, ob Stofffaden oder echt mit Schweinegeigröllchen evtl. aus Mensch kullert anscheinend unterm Bürgersteig und in der Luft. Die Ostblockies finden es anscheinend toll, die Kopftuchtussennationen auch. Ein Stück ihrer Heimat in Deutschland. Ekel und Gestank und sind doch allesam TerroristINNEN. Auch die Schön Klinik ist befallen. Der Stadt waren bereits vor Monaten Diphtherie, die meldepflichtig bereits nur bei Verdacht ist, egal. Die Stadt liebt den Totengeruch, Eiter und will wieder trockene Diphtherie haben samt künstlich geschürter Sommergrippe samt Sommerdurchfall. Die Stadtbehörden und viele Scheißkackausländer samt vieler Einwohner sind gerne Eßbrechgestörte mit Kot und Kacke, anstatt Kaki. Update109: 27. Juni 2019 Dank den NachbarINNEN flog deren Kriegstankfetischismus auf. AusländerINNEN finden Krieg einfach geil und ahmen die Gerüche auch in Düsseldorf nach. So wie LIVE dabei. Update110: 02. Juli 2019 Es fiel eigentlich anhand der WELT Online auf, daß sich Düsseldorf linksrheinisch in eine Brandstiftungskommune entwickelt hat. Chic ist da nichts, sondern vertrockenete Böden wie hirnverbrannte Menschen. Drogen und Ekelmief und keinerlei geographische Kenntnisse. Man merkt, daß es echten islamischen Lebensmittelvergifterterrorismus nicht je gab. Es handelt sich um eine riesige Meute an Eßßbrechgestörten und Typhus-Fans, die es 1. lieben, wenn ...
Ab Update111: hier Teil 2 von Survival in Düseldorf Update111 - Teil 2 von Surivival in Düsseldorf- Survival Brandstiftung Kot - Kotze - Cannabis oder Psychiatrie anstatt elegant saubere gesetzlich pflichtige Vogelschutzstadt Stadt Düsseldorf - Lebensgefahr durch angeblich echte Vermieter & Eltern & gekaperte Wohnungen - falsche Ärzte Krankenhaeuser & Bussgeld-Liste Hundekothaufen & die Sekte von Ekeleltern und Kotz-Essener -globale Infektion durch Drittl?nderer & analphabetische Junkies & Gammelfleischfans Typhus und Röteln ?




    Statistik
» Artikel online
838
» Gesamte Leserzahl der aktuell veröffentlichen Stories ohne Homepage und Unterseiten
2704299
» Anzahl Ressorts
12

Unique Zähler seit 04. Aug 2014, 16.53

Statistik Invidiuelle Leser - sortiert nach Länderranking samt Flaggen. Sehen Sie keine Statistik hier, deaktivieren Sie den Adblock - der den werbefreien Flagcounter sperrt.

Flag Counter

Hallo Admin !
hier login

Cookies löschen | Top   

Achtung Intelligence, Conny Crämer, copyright: 2013 - 2020
Software: Article Manager by Alstrasoft
Copyright 2000-2009 © Article Manager Pro