Home | Top30 Charts | SuFu | Impressum & Datenschutz & FAQ |


Genaue Uhrzeit
Ewiger Kalender

    Ressorts
» Beruf - Jobcenter - Arbeitsrecht
» EU - Vereinte Nationen - Resolutionen - Menschenrechte - United Nations
» Gesundheit - Krankenkasse - Rente
» Jura - Recht
» Lifestyle
» Medien & Entertainment & Presse
» Politik
» Reisen Touristik Urlaub
» Terrorismus
» Wirtschaft

  Top30 Charts
» Top30 - am meisten gelesen
»

Zur Info Landespressegesetz NRW - Verwaltungsrecht

§ 3
Öffentliche Aufgabe der Presse
Die Presse erfüllt eine öffentliche Aufgabe insbesondere dadurch, daß sie Nachrichten beschafft und verbreitet, Stellung nimmt, Kritik übt oder auf andere Weise an der Meinungsbildung mitwirkt.

§ 6 Sorgfaltspflicht der Presse
Die Presse hat alle Nachrichten vor ihrer Verbreitung mit der nach den Umständen gebotenen Sorgfalt auf Inhalt, Herkunft und Wahrheit zu prüfen. Die Verpflichtung, Druckwerke von strafbarem Inhalt freizuhalten (§ 21 Abs. 2), bleibt unberührt.


https://www.gesetze-im-internet.de/gg/pr_ambel.html

Grundgesetz für die Bundesrepublik Deutschland - Präambel 

Im Bewußtsein seiner Verantwortung vor Gott und den Menschen,von dem Willen beseelt, als gleichberechtigtes Glied in einem vereinten Europa dem Frieden der Welt zu dienen, hat sich das Deutsche Volk kraft seiner verfassungsgebenden Gewalt dieses Grundgesetz gegeben. Die Deutschen in den Ländern Baden-Württemberg, Bayern, Berlin, Brandenburg, Bremen, Hamburg, Hessen, Mecklenburg-Vorpommern, Niedersachsen, Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz, Saarland, Sachsen, Sachsen-Anhalt, Schleswig-Holstein und Thüringen haben in freier Selbstbestimmung die Einheit und Freiheit Deutschlands vollendet. Damit gilt dieses Grundgesetz für das gesamte Deutsche Volk.

Ende Präambel

Artikel 25 Grundgesetz Völkerrecht hat Vorrang, somit die United Nations Resolutionen und die Anerkennung der dortigen Mitgliedsstaaten als souveräne Einzelländer. Eigentlich war ein Zusammenschluß von West-Berlin mit der DDR und BRD nicht je völkerrechtlich aufgrund alter Verträge erlaubt. West Berlin durfte nicht je Teil der BRD werden. Die Berliner galten immer als gefährliche Dumme. DDR und BRD waren zwei einzelne und separate Deutsche Mitgliedsstaaten seit September 1973 in den Vereinten Nationen. Die DDR war bisher das einzige Volk der Neuzeit, daß ohne Umbenennung in einen anderen Staatsnamen einfach ihren eigenen Staat aufgegeben hatte. Die Deutsche Demokratische Republik völkermörderte sich selbst. Andere trennten sich kackfreck mit Bomben und so, kennen Sie ja schon, Krieg ist gut für die Waffenindustrie - aber laut United Nations: verboten.


Das Grundgesetz ist die Staatsverfassung der BRD und Teil der staatlichen Souveränität. Ausländer, also nicht-Deutsche, beachten bitte auch das Einführungsgesetz des BGB § 7 (EBGB). Es gelten aber auch Artikel 25 Grundgesetz, 1 GG Absatz 2 - leider hält sich eigentlich nicht je eine deutsche Behörde, Polizei oder Gericht daran, trotz Artikel 20 Grundgesetz Absatz 3.

Im Zweiten Weltkrieg und davor pochten besonders die Juden darauf, auch im Deutschen Reich immer nur nach eigenen jüdischen Gesetzen leben zu dürfen. Deshalb bekamen sie dann ihre Juden-Ghettos. Juden waren nicht je echte Israelis. Die waren schon in der Zeit der BIBEL zwei verschiedene Königreiche und Staaten. Palästina ist noch was Anderes.

Im Auftrag der Vereinten Nationen wurde erforscht, wer die Juden in Europa wirklich sind. Völkerwanderungsmäßig sind die Juden in Wahrheit Italiener. Sie breiteten sich mit dem römischen Reich, quasi mit Julius Cäsar aus.
Link zu den Vereinten Nationen: http://www.un.org/en/holocaustremembrance/docs/pdf/Volume%20I/The_History_of_the_Jews_in_Europe.pdf

Die Bundesrepublik Deutschland erlaubt den Juden, Sinti und Roma nach ihren eigenen Gesetzen zu leben, laut § 7 EBGB. Ob das wirklich völkerrechtlich erlaubt ist, weil dies einer Fremdkolonie entsprechen täte, außerhalb den Hoheitsgebieten von Botschaften und Konsulaten, zweifel ich noch an.

Angeblich verteilen einige "ausländische Restaurants" in Düsseldorf "Botschaften", deshalb seien darin Deutsche und NRW'ler nicht wirklich erwünscht und werden teilweise durch Überfälle rausgemobbt, auch in den Wohnungen der Deutschen.

Adolf Hitler, der "ex-Diktator", der übrigens ein Österreicher war, wurde in der kleinen Grenzstadt Braunau geboren. Er war keine braune Sau, sondern ein Braunauer. Das verwechseln heutzutage auch noch immer sehr viele. Aber das Deutsche Reich war bekannt für den Shit der Pharma-Industrie. Drogen auf Rezept. Noch immer, übrigens. Da meckert keiner. Hauptsache Shit. Meine Nachbarn mögen alles an Drogen, Scheiße und Hundekacke samt Pisse riechen. Ich nicht. Es entspricht nicht sauber und rein, muß es sein. Wer hier ordentlich ist, wird überfallen.

Bei einigen artet das dann aus in Drogenshit und Kot. Jetzt wissen Sie, warum es mal Hitler und Mengele gab. Die Erforschung der Dummheit, eine virale Erkrankung übrigens.

Am besten sieht Achtung Intelligence mit Mozilla Firefox aus. Umlaute in den Hauptüberschriften der Artikel sind wegen Server-Veränderungen fehlerhaft und werden dort mit ae, ue und oe ersetzt.


Hier eine Auswahl beliebter News, die die 00er erreicht haben, Ressort Lifestyle

1000 Leser Die Bibel : Die Geburt Jesus und irgendwas war mit Immanuel

1100 Leser Dumme Logik von Erwachsenen - Klugscheisser und Dünnschiß
1900 Leser Update1 Jüdische Allgemeine : Juden sind kein Volk sondern Glaubensanhänger


Heute neu: Wieder online! Update67 Survival in Düsseldorf - Eigentümer Mieter Drogen Kot & nicht nur bei netto merkt man Ddorf ist Buda & Pest und Gerichte Fake
Update81 Sicherheitshinweise für Düsseldorf - Lörick - Seestern - Heerdt Welpentodkacke Ekelpupse fliegen durch ein Wohnhaus EHEC und 6 Deckenpaneele bei netto fehlen

Wegen langen Sicherheitshinweisen, scrollen Sie bitte runter, zu den News, die Sie eigentlich hier direkt oben lesen wollten. Vermissen Sie News, die Sie gerade nicht erreichen können, ich update seit einiger Zeit drei verschiedene News. Wurde Ihre gewünschte Nachricht, nicht als gelöscht unterhalb der Statistik rechts gemeldet, ist diese noch immer in Bearbeitung. - bitte begehen Sie weniger - besser noch gar keine Verbrechen. Es gilt das STGB, eigentlich wegen 25 GG das Völkerstrafgesetzbuch auch. Dankeschön.

Sicherheitshinweis, Welpentodkack, Gesundheit, Fetischismus, Kotficker, 19. Oktober 2018, 11.33 Uhr Gehen Sie bitte davon aus, falls Sie wie ich in einem Haus wohnen, hier 32 Wohnungen, und bei Ihnen Scheiße von Einbrechern auf das Laken geschmiert wird, daß die EinbrecherINNEN gerne Kotfresser sind und Scheißgeruch in allen Varianten lieben. Scheiße, Drogen, Gammel, Hauptsache widerlichst. Gehen Sie auch davon aus, daß die in Wahrheit auf der Suche nach Arschleckern und Scheißegebern sind und primär das Klo nicht nutzen. Teilweise wird anscheinend vom Gestank eher auf Hunde zurückgegriffen, zum Kotgeben und Lecken. Asiaten stehen drauf, Schwule mal sowieso, die anderen auch, ICH NICHT. Falls sich Proktologen meiner Nachbarn mal annehmen wollen - bitteschön.


Sicherheithinweis, ongoing Holocaust, Terrorismus, MIPCOM 2018, 11. September 2001, NYC, WTC, Pentagon, USA, Lebensgefahr, Attentate auf Film, Funk, Fernsehen, Musiker, Presse, BETAFILM, ZDF Enterprises, Handelsblatt, SZ, dpa, Blickpunkt Film, Köln, Cannes, Düsseldorf, Berlin, kontinuierlich seit ca. 2001 , Al Qaeda, ISIS und Psychiater in der BRD, Tsunami 2004, 19. Oktober 2018, 07.20 Uhr Bis gestern lief die internationale Fernsehprogrammfachmesse MIPCOM in Cannes. Ich war dort von 1996 - Frühjahr 2005 MIPTV MIPCOM Korrespondentin. Viele Produktionen, über die ich diese Woche auf z.B. DWDL las, einem Fachmagazin, sind so alt, daß ich kotzen könnte. Etliche angeblich aktuell-neueste Fernsehproduktionen sind vom Attentatsjahr 2004, davor und kurz danach, auch Milk & Honey.
Liebermann ist eine weitere alte, wie eigentlich die bereits laufende Serie Charité auch. Serien, Filme egal was, uralter Tobak, eventueller Snuff und ständig neu gedreht, wie es auch bei Alarm für Cobra 11 war / ist? Trance-Film-Drehs mit Voodoo Drogen aus Afrika oder wie? Mir ist es selber passiert, auch mit Hollywoodproduktionen, ohne daß ich es je bewußt wußte oder offiziell engagiert worden war. Man weiß nichts, denkt man hat es geträumt. War aber echt. Man wird / wurde entführt.
Betafilm Leute wie Moritz von Krüdener etc und die damaligen Fernsehleute wissen vielleicht mehr. Etlichen wie mir war bereits im September 2004 der Tsunami von Dezember 2004 bekannt. Etliche wurden wie ich um Hilfe gebeten. Psychiater verhinderten die Ermittlungen und Vermeidung des Tsunami. Man wurde in die Psychiatrie geschmissen. Psychiater sind Unglücksgeilies.
Man kann sogar den 11. September 2001, NYC, Pentagon, World Trade Center als Snuff der Psychiatrie und vertauschten Ärzten und Attentätern und Namensähnlichen bezeichnen. Andere hielten es für Terrorhinweis auf den Düsseldorfer Tennis World Team Cup. Es ging um Moussaoui, Musso, Moussa und sonstige Schreibweisen.
Olli von damals BETA weiß vielleicht auch noch mehr, der wurde mit dem Olli Dietrich namentlich verwechselt. Viele Fernsehfachmanager und Fachpresse sind seit Jahren Opfer u.a. von Nervengift, teilweise ausstrahlend auf Sitzbänken draußen oder einzelne Segmente wie Treppenbereiche, bei den Medienveranstaltungen u.a. in Köln, Medienforum und woanders. Sogar Petra Müller und Lutz Hachmeister war alles scheißegal.
Auch auf einem Schiff im Rahmen des Medienforums waren etliche Opfer. Andere krepierten nur an Flachbildschirmen, früher die Rolltreppe runter im Palais in Cannes, da wo man direkt von der Rolltreppe früher drauf guckte, wenn man nach unten fuhr, oder auch am Flatscreen des ZDFE Messestandes, wenn man daran seitlich vorbei ging.
Es gibt aber auch Putzmittel, die psychedelisch wirken, sei es in Krankenhäusern da bei den Sauerstoff-Leitungen - da ist eine Glasfläche vor - eine Zeit, egal ob EVK unten in dem ursprünglichen NFP-Bereich oder auf Etagen in der heutigen Schön Klinik (bzw. Heerdter) oder teilweise bei einigen Ärzten, wenn die im Erdgeschoß Schaufensterfläche haben. Opfer waren u.a. der heutige Handelsblatt-Chef Hans-Jürgen Jakobs, Sascha Gorkow, alle eigentlich auch beim medienforum im Saal zur Vorstellung "Tanz mit dem Teufel" etc. inklusive Producers Awards und draußen. Ich sagte aus, es war allen inklusive Polizei, Behörden scheißegal. Es gab exorzistische Attentate wegen "Tanz mit dem Teufel" (es ging um die Entführung eines Sohns von Dr. Oetker - die Kuchenmischleute). Täter kapieren nichts. Die verschwundene Peggy Knobloch ist ebenso Opfer des Komplotts und viele andere. Auch gab es weitere Unklarheiten bei einer anderen Veranstaltung von RTL, Schauspielerin (mit dem freundlichen Sittler etc). Es ist viele Jahre her. Und nun las ich die Woche von den uralten Serien, von damals. Ähnliches passiert bei US Kinofilmen. Teilweise auch bei Drehs in Deutschland und deutschen Filmen. Also Vorsicht, es gab auch Attentate wegen des WDR, meiner damaligen Chefin und mir und nebenan saß ein Schauspieler von Alarm für Cobra 11 und noch jemand, am Nachbartisch. Das war in Düsseldorf, in der Nähe der Börse.
Vorsicht vor allen Drogen und Psychopharmaka, die wabern durch Wände, Fußböden, Waschbecken etc. Super-KO-Tropfen, gezielte gesprayte Bereiche wie auch gezielt ECHO 2003, ICC Berlin.
Die Szene ist primär Party People Party People Yeah Yeah im gehobenen Stil, der dann doch eher einer elitären Kunst-Puff-Szene erinnert, teilweise der Kunstakademie Düseldorf ähnelt, mit Leichenschmaus auf Champagner. Eine südkoreanische Professorin, ich war weit nach 2005 ihr Model bei einem solchen Fotoshooting im echten Fotostudio, macht derartige Fotos, viele Parallelen also zur Entertainment-Szene.
Die Party People Szene war mir immer schon zuwider, immerhin in Cannes und woanders, sind die Getränke und Speisen erlesener, aber es bleibt doch bei Aciiiiiiid Aciiiid, Tekkno Dummfreaks in Wahrheit. Junkies, die jedem Psychiater freiwillig die Geschlechtsteile lutschen, sich niederknien für Psychopharmaka und diese sogar in Fernsehnachrichten promoten, wie ein Billigstheimer an Advertorial für den ongoing Holocaust gegen Alle und Jeden.
So sind Juden auch. So ist die deutsche Entertainment Szene, egal ob BRD oder DDR oder die sonstigen nicht-Deutschen in der BRD-Szene - doch nur wie dumme Amerikaner und Hollywood-Stars. Sie rennen zum Gehirnklempner, lassen sich Drogen rezeptieren, alle Psychopharmaka sind drogenidentisch und sind NUR so etwas - tun auf therapiefreudig (logo Drogen) und sind gleichzeitig Betäubungsmittel und hoffen, daß KO Tropfen deren Leben rettet und daß sie nichts mehr mitbekommen. Hat was von Vietman War, einer Jane Fonda, Woodstock und nun mal Matratzenparties als man Teenie war.
Suff, Klammerblues, Kiffen, elitär versuchen zu tratschen in einer Runde, vielleicht sogar im typischen Alternativlook mit Latzhose, das aber in der Entertainment-Szene anders gekleidet auf Teuerstniveau mit Schampus auf Staatskosten. Entweder bezahlt vom Land NRW etc bzw. steuerlich absetzbar.
Und doch nur sind es Hodenlutscher und Mösenlecker der Psychiatrie, den Klappsenbanden hörigst erlegen oder nun mal den Dealern, der Rest, der rügt, fliegt auch da rein wie im KZ-Alter, trotz Rügen durch die ehemalige Justizministerin des Landes NRW, Roswitha Müller-Piepenkötter. "Geiselhaft durch Ärzte" = Holocaust, Zwangspsychiatrie, im Deckmäntelchen des Entertainments und der Pressefreiheit, in Wahrheit ist Terrorismus und Völkermord. Na, dann Prost. Tretminen und Nevengift ist der Szene scheißegal, die Nachbarsredaktion macht 'ne Coproduktion mit Hollywood irgendwann draus. Gibt reichlich Einspieleinnahme und so. Echt fette Knete. Wird verschoben in. Update4 Terrorismus auf der MIPCOM - wenn perverse Fernsehmanager Weltkriege verursachen MIPTV & London Grenfell Tower & Hauptsache aus Facts werden Fiktion oder umgekehrt oder Dauer-Snuff im fiktionalen Mäntelchen


Bald neu: Update20 Privatsender WDR der freien Unternehmer und Werber gegen die Einwohner von NRW - Verbrecher gegen das Arbeitsrecht - Sozialrecht - Verwaltungsrecht - Lohnsteuerrecht - sogar der WDR Ombudsmann wurde Opfer - ARD ZDF & gewerbliche Drückermafia Rundfunkbeitragsservice - WDR tut auf Presse - Dualer Rundfunk ist pfutsch - WDR galt bereits zuvor als Staatsfeind und zu russisch


Überschrift Wort    bessere SuFu

Gesundheit GKV Gesetzliche Krankenversicherung - das Mindeste ist das Maximum

Nutzen Sie Print um abzuspeichern oder zu lesen, falls Artikel hier fehlerhaft dargestellt werden sollte

Veröffentlicht am : 23. May. 2016., 06:41:04 | Journalistin : Conny Crämer Ressort : Gesundheit - Krankenkasse - Rente | Leserzahl : 1396
| Unrated

Print |

  
Conny Crämer
Clicken Sie auf meinen Namen, dann können Sie mehr über mich erfahren mit Update vom 15. Juni 2018.

Man weiß es ja. Die gesetzlichen Krankenversicherungen waren schon vor und im 2. Weltkrieg der Feind der Bewohner dieses Landes, Bundesrepublik Deutschland, davor des  Deutschen Reichs des Österreichers Adolf Hitler. Die Alliierten wollten ja diese furchtbaren GKVs, die schon damals ständig gerne das Gesetz brachen, vernichten. Im Grundgesetz steht es schön drin. Die Sozialversicherungen sind eine Behörde und unterstehen den Ministerien der Bundesländer oder je nach Region direkt der Bundesebene. Daraus dachten sich dann die GKVs einen eigene persönliche Landesebene und Bundesebene aus. Eigentlich sind die in Wahrheit öffentliche Verwaltung, wollen es aber nicht sein. Denn das Mindeste ist das Maximum, deshalb ist der Service so schlecht, aber das sei die Vorgabe. Blöd, das Bundesversicherungsamt veröffentlicht was Anderes.

 

Das Bundesversicherungsamt

 

Das Bundesversicherungsamt, feindlich unterminiert ist es, ist die Aufsichtsbehörde über alle Sozialträger in der Bundesrepublik Deutschland. Doch die Sozialversicherungen sind ein querulatorischer Haufen.

 

Sie knausern mit Leistungen, haben schlecht ausgebildetes Personal oder in Wahrheit gar keines, denn die Call Center Leute sind oft outgesourct, also sie arbeiten gar nicht in der GKV, sondern für komplett fremde Unternehmen. Das ist bedenklich, weil die Sozialträger laut Artikel 87 Absatz 2 des Grundgesetzes nun mal eine staatliche Behörde sein müssen. Beamte, oder TVÖD im öffentlichen Dienst.

 

Jeder Kranke, der Hilfe braucht oder andere Hilfesuchende, die zu einem Sozialträger gehen, wissen, da sitzen ein Haufen Deppen, die knausern wie ein Mafiosiclub an Fauleritis, die dann noch nicht einmal eine echte Fachausbildung im Sozialversicherungsrecht haben.


Das Mindeste ist das Maximum

Man kennt das von den Zähnen. Nur was Giftiges Amalgam stehe einem als Füllung zu, oder das zahlt die Kasse nicht, das geht nur privat (Achtung dann ins Impressum der Arztwebseite schauen, viele haben keine Kassenärztliche Vereinigung drin stehen, die spielen nur GKV-Arzt), andere sagen, ja, aber das geht nur auf der Privatstation trotz Kassenzulassung. Sie sagen nicht, dass absolute High Tech laut SGB V 135a sowieso gesetzliche Pflicht ist. Kassenärzte wollen gerne Cash und igeln deswegen rum. Update3 Gesundheit & GKV - wie muss ein Kassenarzt behandeln & die IGEL-Lüge

 

Oder sie sagen "Sie wissen ja, die Kassen sind knapp, kein Geld da, das Budget ist leer". Eigentlich hat der Arzt gar keines, sondern der Versicherte, wenn er will. Wenn er kein Budget will, heißt es freie Bahn für alles. Steht so im SGB V drin, aber das sei hier nicht gesondert zitiert, sondern, was das Mindeste ist das Maximum eigentlich bedeutet.


Aus der Zwischenprüfung für Sozialversicherungsfachangestellte - das Mindeste ist das Maximum

 

http://www.bundesversicherungsamt.de/fileadmin/redaktion/Vergaberecht_Sonst_Ang_SV/1_ZP_mit_Loesung_BS.pdf

Bundesversicherungsamt


Zuständige Stelle nach dem Berufsbildungsgesetz


Prüfungsaufgaben für das Prüfungsfach

„Wirtschafts- und Sozialkunde“
Zwischenprüfungen

(...)

 

1.3
Kostenexplosion sowie die Kündigung gut verdienender Mitglieder sind aktuelle
Probleme der gesetzlichen Krankenkassen.
Folgende Vorschläge zur Lösung dieser Probleme werden diskutiert:

1. Mit einem festen Budget sollen durch verbesserten Service möglichst viele
neue Mitglieder gewonnen und alte Mitglieder an die Kasse gebunden werden.

2. Im Rahmen der gesetzlichen Möglichkeiten sollen lediglich Regelleistungen
angeboten werden, um zukünftig die Ausgaben zu verringern und damit den
Beitragssatz senken zu können.


Begründen Sie, um welche Ausprägung des ökonomischen Prinzips es sich bei den 
Vorschlägen handelt.


Lö.:     [Offizielle Lösung]

   
Vorschlag 1:  Maximalprinzip
Mit vorgegebenen Mitteln (Budget) soll der größtmögliche Erfolg (viele Mitglieder) erreicht werden.

Vorschlag 2:  Minimalprinzip
Ein vorgegebenes Ziel (Versorgung im Rahmen des Gesetzes) soll  mit möglichst geringen Mitteln (niedriger Beitragssatz) erreicht  werden.

Auszug-Ende

 

Die Wahrheit

Nun ist es so, dass sowieso in Wahrheit gar keiner Beiträge bezahlt. Man spielt das erst einmal wegen Arbeitsbeschaffungsmaßnahmen, um vielen Arbeitslosen oder Interessierten einen Job zu geben. Denn bekanntlich ist die GKV samt anderer Sozialträger eine Behörde, diese werden aus Steuergeldern bezahlt. 

 

GKVs stehen im Budget des Bundesfinanzministeriums und das steht auch so in dem offiziellem Haushalt der Bundesregierung drin. Wer sucht, findet den Haushaltsplan auf der Webseite des Bundesfinanzministeriums.

 

Also, ein GKV-Mitglied bezahlt bekanntlich via Lohnsteuerkarte, die der Arbeitgeber ausfüllt, seine Versicherungsbeiträge. Diese stehen auf dem monatliche Lohngehaltszettel abgedruckt. Bei SGB2-Beziehern ist die Leistung sowieso gratis.

 

Im Folgejahr können die Versicherten fast alle Beiträge über den Lohnsteuerjahresausgleich, bzw. Einkommensteuererklärung die Beiträge zurück erhalten und die Arbeitgeber machen deren eigenen Anteile als Betriebskosten Personal, Sozialversicherungsbeiträge geltend und können ebenso alles von der Steuer absetzen.

 

Was man wirklich lernt und perfekt anwenden können muß - die Lehrpläne für Sozialversicherungsfachkräfte

http://www.bundesversicherungsamt.de/weiteres/aus-und-fortbildung-in-der-sozialversicherung/sozialversicherungsfachangestellter.html

Allgemeines für alle Fachrichtungen

Download IconAusbildungsverordnung

Download IconPrüfungsordnung (PO-A)

Download IconPrüfungsordnung (PO-Z)

Weitere Informationen finden Sie Externer Link in neuem Fenster Iconhier

Fachrichtung "Allgemeine Krankenversicherung"

Download IconAusbildungsrahmenplan Krankenversicherung

Download IconÜberblick über den Ablauf der Zwischenprüfung

Download IconÜberblick über den Ablauf der Abschlussprüfung

Download IconHilfs- und Arbeitsmittel zur schriftlichen Prüfung

Fachrichtung "Rentenversicherung"

Download IconAusbildungsrahmenplan

Download IconÜberblick über den Ablauf der Zwischenprüfung

Download IconÜberblick über den Ablauf der Abschlussprüfung

Fachrichtung "Landwirtschaftliche Sozialversicherung"

Download IconAusbildungsrahmenplan

Download IconÜberblick über den Ablauf der Zwischenprüfung

Download IconÜberblick über den Ablauf der Abschlussprüfung

Fachrichtung "Unfallversicherung"

Download IconAusbildungsrahmenplan

Download IconÜberblick über den Ablauf der Zwischenprüfung

Download IconÜberblick über den Ablauf der Abschlussprüfung

Fachrichtung "Knappschaftliche Sozialversicherung"

Ausbildungsrahmenplan

Download IconÜberblick über den Ablauf der Zwischenprüfung

Download IconÜberblick über den Ablauf der Abschlussprüfung

 

 

Berufsschule

Download IconRahmenlehrplan für den Ausbildungsberuf Sozialversicherungsfachangestellte/r

Download IconMindestinhalte zu den Lernzielen des Rahmenlehrplan für den Ausbildungsberuf Sozialversicherungsfachangestellter (ab Einstellungsjahr 2011)

Download IconMindestinhalte zu den Lernzielen des Rahmenlehrplan für den Ausbildungsberuf Sozialversicherungsfachangestellter (bis Einstellungsjahr 2010)

Prüfungsrelevanter Berufsschulstoff:

Download IconWISO-Merkblatt zur Zwischen- und Abschlussprüfung
Download IconRestliche 20% der WISO-Abschlussprüfung

Zu Übungszwecken freigegebene Prüfungsaufgaben für das Prüfungsfach "Wirtschafts- und Sozialkunde"

Übungsaufgabe Zwischenprüfung (ohne Lösungsvorschlag)
Übungsaufgabe Zwischenprüfung (mit Lösungsvorschlag)

Übungsaufgabe Zwischenprüfung (ohne Lösungsvorschlag)
Übungsaufgabe Zwischenprüfung (mit Lösungsvorschlag)

Übungsaufgabe Zwischenprüfung (ohne Lösungsvorschlag)
Übungsaufgabe Zwischenprüfung (mit Lösungsvorschlag)

Übungsaufgabe Abschlussprüfung (ohne Lösungsvorschlag)
Übungsaufgabe Abschlussprüfung (mit Lösungsvorschlag)

Übungsaufgabe Abschlussprüfung (ohne Lösungsvorschlag)
Übungsaufgabe Abschlussprüfung (mit Lösungsvorschlag)

Übungsaufgabe Abschlussprüfung (ohne Lösungsvorschlag)
Übungsaufgabe Abschlussprüfung (mit Lösungsvorschlag)

 

Auszug-Ende


Was Falsches dabei?

Einige Daten sind falsch. Marketing betreiben Behörden eigentlich nicht. Illegal haben viele Sozialträger eine Umsatzsteuer-ID, die sie nicht je haben durften. Wer eine Umsatzsteuer-ID im Impressum hat, ist nun mal keine Behörde mehr und auch keine Körperschaft.

 

Die Künstlersozialkasse wiederum ist laut Bundesversicherungsamt eine echte Pflichtkrankenkasse, aber die KSK will das auch nicht wahrhaben. Sie sei in Wahrheit ohne Funktion, müsse aber hälftig von den Pflichtversicherten bezahlt werden.

 

Nicht je bekommen die Pflichtversicherten ein Versichertenkärtchen. Die Versicherten müssen sich gratis woanders versichern, dort bekommen sie von einer anderen GKV das Kärtchen der anderen GKV.

 

Freelancer gibt es übrigens nicht. Das sagt die KSK auch nicht, obwohl es in den Gesetzen steht. Die Krankenkasse und Sozialversicherung für Künstler, Journalisten, Artisten und andere ist seit 1983 funktionslos - sie will ihren Job nicht wahrhaben.

 

http://www.bundesversicherungsamt.de/das-bundesversicherungsamt/organisation/abteilung-2.html

 

Abteilung 2

 

Kranken- und Pflegeversicherung

Abteilungsleitung: Herr Beckschäfer

Das Bundesversicherungsamt führt die Aufsicht über die bundesunmittelbaren gesetzlichen Krankenkassen, die bei ihnen jeweils errichteten Pflegekassen sowie mehrere. Arbeitsgemeinschaften von Krankenkassen. Bundesunmittelbar sind die Kassen, deren Zuständigkeitsbereich sich über mehr als drei Bundesländer erstreckt. Die anderen Krankenkassen unterstehen der Landesaufsicht. Derzeit bestehen insgesamt 118 Kranken- und Pflegekassen mit der Zahl nach abnehmender Tendenz, davon sind 69 bundesunmittelbar. Hierzu gehören Ersatz-, Betriebs- und Innungskrankenkassen sowie die Sozialversicherung für Landwirtschaft, Forsten und Gartenbau, die Künstlersozialkasse und die Knappschaft als Krankenkasse in der DRV-KBS.

Auszug-Ende

 

Lesetipps:

Update11 BFH & Bundesverfassungsgericht lösen GKV quasi auf samt Bundesfinanzministerium

 

Update4 Künstlersozialkasse = GKV für Künstler & Journalisten hat eine IK & ist aber nichts




1 2 3 4 5
Verteilen Sie Punkte von 1* - 5***** Punkte
   
Die Artikel mit der höchsten Leserzahl in dem Ressort Gesundheit - Krankenkasse - Rente

Gesundheit - Menstruation Haemophilie und Willebrand-Syndrom
Update26 Vorsicht! Gefaehrliche Notfallpraxis in Duesseldorf im Evangelischen Krankenhaus - lehnt Kassenpatienten ab mit Hausverbot - Schindlers Liste
Update13 Voekermoerder GKV ? Psychopharmaka Drogen Verbot & EU Bundesverfassungsgericht - ADHS Ueberweisungsschein
Update11 Barmer & Knappschaft Call Center & Bueros sind oft Privatunternehmen & LSG Psychose
Update13 Psychiater lügen - denn Schizophrenie = Herpes oder Schlaganfall oder Mobbing & Verona Pooth ex von DSDS Dieter Bohlen
Update11 Duesseldorf Psychiatrie: Al Qaeda & WDR gibt es nicht - der ist eine Sexbestie & Fluechtlinge in Psychiatrie
Update6 Psychose Verkehrsschild & Psychopharmaka & ISIS Psychiater & Cannabis gegen Kotze
Update5 Polizei Koeln in SAT1 Auf Streife: Ritalin ist Speed & Behoerde will Cannabis legalisieren - bringt den Tod und ist gegen Voelkerrecht
Update10 Drogen in Bäckerei Oehme Psychoterror & kein Arbeitsschutz & Schlampengericht
Update33 Schoen Klinik Duesseldorf macht keine Drogentests bei Opfern - das Heerdter - Dominikus - weist KO Tropfenopfer nach 13 Stunden ab - viele andere auch - ununtersucht
Die neuesten Nachrichten in der Rubrik Gesundheit - Krankenkasse - Rente

Steigenberger Hotel in Hurghada - E. Coli - Tote und Verletzte wegen Scheisse - ist Duesseldorf involviert ?
ARD Tagesschau 29. August 2018 - Bundeskabinett im Rentenwahn - hier die Wahrheit - Sozialversicherungsbetrug
Jan Ullrich DDR Tour de France Gewinner wird Opfer eines Holocaust-Psychiatrie Komplotts
Hitze - Wetter - Klima-Terrorismus - oder Scheisskack rauchende Auslaender ohne Rasen-Bewaesserung ?
Wetter - Sommerhitze und die richtige Lagerung von Medikamenten - Arzneischrank Thermometer

 Leserbriefe & Gegendarstellungen Funktion online wegen Vandalismus nicht mehr möglich. Viele sind sowieso sittenwidrige Paid Trolls.

Kommentarfunktion für Leserbriefe nicht mehr online möglich wegen Online Vandalismus und Cyberwarfare und deren Verstoß gegen die Nutzerbedingungen.


    Zufällig ausgewählt
Rechtsschutzversicherungen sind eigentlich eine Sache für den Verbraucherschutz. Man hat einen Schaden und schon mag die Versicherung einen nicht mehr. Sie will kündigen. Immerhin darf man das dann selber auch, aber dann mag einen eine neue Versicherung nicht mehr haben. Wozu gibt es die denn eigentlich und was steht in den AGBs drin? Wer wirklich weiß, wie Jura in Wahrheit funktioniert, weiß, Anwälte sind in Wahrheit Beamte und sind gratis - doch das folgt dann in einem Update. Heute: Örag & Deurag Mediations-Tarif. Update1: 20. November 2014 Kein Kommentar von der ÖRAG. Update2: 20. September 2015 Versicherungen sind allgemein Drückebecker und Heiko Maas, Bundesjustizminister und Verbraucherschutzchef hat grandios versagt.


    Statistik
» Artikel online
787
» Gesamte Leserzahl der aktuell veröffentlichen Stories ohne Homepage und Unterseiten
2227410
» Anzahl Ressorts
10

Unique Zähler seit 04. Aug 2014, 16.53

Statistik Invidiuelle Leser - sortiert nach Länderranking samt Flaggen. Sehen Sie keine Statistik hier, deaktivieren Sie den Adblock - der den werbefreien Flagcounter sperrt.

Flag Counter

Hallo Admin !
hier login

Cookies löschen | Top   

Achtung Intelligence, Conny Crämer, copyright: 2013 - 2018
Software: Article Manager by Alstrasoft
Copyright 2000-2009 © Article Manager Pro