Home | Top30 Charts | SuFu | Impressum & Datenschutz & FAQ |


Genaue Uhrzeit
Ewiger Kalender

    Ressorts
» Beruf - Jobcenter - Arbeitsrecht
» EU - Vereinte Nationen
» Gesundheit - Krankenkasse - Rente
» Jura - Recht
» Kino DVD Musik TV
» Kochrezepte
» Lifestyle
» Medien
» News aus der Presse
» Politik
» Reisen West BRD
» Terrorismus
» Twitter Stilblüten
» Wirtschaft

  Top30
» Top30 - am meisten gelesen
»

Zur Info Landespressegesetz NRW - Verwaltungsrecht

§ 3
Öffentliche Aufgabe der Presse
Die Presse erfüllt eine öffentliche Aufgabe insbesondere dadurch, daß sie Nachrichten beschafft und verbreitet, Stellung nimmt, Kritik übt oder auf andere Weise an der Meinungsbildung mitwirkt.

§ 6 Sorgfaltspflicht der Presse Die Presse hat alle Nachrichten vor ihrer Verbreitung mit der nach den Umständen gebotenen Sorgfalt auf Inhalt, Herkunft und Wahrheit zu prüfen. Die Verpflichtung, Druckwerke von strafbarem Inhalt freizuhalten (§ 21 Abs. 2), bleibt unberührt.


https://www.gesetze-im-internet.de/gg/pr_ambel.html

Grundgesetz für die Bundesrepublik DeutschlandPräambel 

Im Bewußtsein seiner Verantwortung vor Gott und den Menschen,von dem Willen beseelt, als gleichberechtigtes Glied in einem vereinten Europa dem Frieden der Welt zu dienen, hat sich das Deutsche Volk kraft seiner verfassungsgebenden Gewalt dieses Grundgesetz gegeben. Die Deutschen in den Ländern Baden-Württemberg, Bayern, Berlin, Brandenburg, Bremen, Hamburg, Hessen, Mecklenburg-Vorpommern, Niedersachsen, Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz, Saarland, Sachsen, Sachsen-Anhalt, Schleswig-Holstein und Thüringen haben in freier Selbstbestimmung die Einheit und Freiheit Deutschlands vollendet. Damit gilt dieses Grundgesetz für das gesamte Deutsche Volk.


Wegen php-Fehler fehlen die Lesercharts Top*****. Die Rating-Buttons fuktionieren jedoch. Es ist auch darauf hingewiesen worden, dass 5.6 php Käse ist und die 5.7 die ultimative Scheiße, vor der man sich fürchten müsse. Dies betrifft die Zeichen, die vielleicht falsch dargestellt werden. Software-Umstellung geplant.

Überschrift Wort    bessere SuFu
Update13 Postbank - illegale Call Center & Lindorff Inkasso 3 ohne Vollmacht


Nutzen Sie Print um abzuspeichern oder zu lesen, falls Artikel hier fehlerhaft dargestellt werden sollte

Veröffentlicht am : 05. Jul. 2016, 20:57:45 | Journalistin : Conny Crämer Ressort : Wirtschaft | Leserzahl : 4546
| Rating :

Print |

  
Conny Crämer
Clicken Sie auf meinen Namen, dann können Sie mehr über mich erfahren.

Die Postbank kündigte einen Dispokredit. Darüber flog auf, dass die Postbank entweder insolvent ist oder ein Opfer von Call Center Babes war. Außerdem gab es ein peinliches Städte-Wirrwarr. Die üblichen Verbrecherstädte: Berlin - Hamburg & München. Update1: 06. Juli 2016 Die Bafin schrieb, auch die Sache mit der Deutschen Bank läuft noch. Die Deutsche Bank, heutzutage hat sie ihren Sitz für Privat- und Geschäftskunden in der DDR, nämlich in Leipzig. Geführt wird die Bank von Briten. Darüber flog auf der neuen Bankensuche Weiteres auf. Update2: 08. Juli 2016 Tach Post. Der Spruch ist vorbei. Die Postbank ist ein Nichts. Sie ist ein Call Center Babe. Ich wohne in Düsseldorf, banke laut BLZ und IBAN BIC in Berlin, bekomme Post von der Postbank Hamburg, aber meine Filiale, also da wo ich in echt, ganz persönlich das Konto eröffnen ließ, meldete sich nicht je. Also kündigte ich die Bande. Ich wollte eine Bank, aber kein Call Center Babe. Die Bank ist also keine Bank, sondern ein Fremdleisterbetrieb. Hier die Schriftsätze an die Behörden. Update3: 09. Juli 2016 Das Jedermannkonto - das Pfändungsschutzkonto. Es ist erstaunlich, wie viele Banken sich vor der Einrichtung eines Pfändungsschutzkontos zieren. Die quatschen lieber oft günstigere normale Konten auf. Guthabenkonten sind bei Banken unerwünscht, man soll lieber was Echtes nehmen, womit man das Konto überziehen kann. Ich hatte eh bei der Postbank fristlos gekündigt und vorher mir ein P-Konto gewünscht. Wieder gab es nur eine leere Nachrichtenbox. VISA Verbrechen der Drückerkolonne? Durfte die Postbank AG je Teil der Deutschen Bank sein? Nein, fand Conny Crämer von Achtung Intelligence heraus. Update4: 15. August 2016Postbank Mitarbeiter, Thomas Marienfeld - aka Iris Chefde - hüpfte von Postbank München, zur Postbank Hamburg, schreibt aber noch immer nach Düsseldorf. Dann gab es Postbank Berlin, Essen, aber Bonn nicht je und meine Filiale erst recht nicht. Postbank - das Fantasieunternehmen. Update5: 16. August 2016 Post von der Postbank bekommen. Mit echten Unterschriften, aber ob die wirklich unterschriftenfähig sind, ist eine andere Sache. Es seien ja verschiedene Ansprechpartner mit der Sache betraut, läßt die Postbank wissen. Soso, Neues von der Postbank Hamburg, die dann doch nicht die Postbank ist, oder?! Dabei flog auf, die Postbank hört nur auf Bertelsmann. Update5a: 16. August 2016 Call Center Babe schrieb. Postbank Frankfurt. Nun sind alle Postbank Direkt Service (GmbH) voll im Einsatz für mein Girokonto. Postbank München, Postbank Hamburg, Postbank Berlin und Postbank Frankfurt. Doch meine Postbank in Düsseldorf meldete sich nicht je. Also guckte ich auf die Webseite der Bafin. Denn irgendwie gibt es das doch gar nicht. Update6: Update6: 21. September 2016 Die Postbank gibt es nicht. Die sind Call Center Babes, natürlich gibt es die echte Postbank, da in der echten Post, aber die Online-Direktmisere nicht. Die hat noch nicht einmal eine Zulassung der BaFIN. Bankengeschäfte outsourcen von einer Banken AG in eine GmbH, ist ja arg morbide. Die Postbank tat dumm, schickte aber Beweise an den Ombudsmann des Bankenverbandes und der schickte das Allerlei dann zu und ich dann an die Bafin. Ich bankte mit Call Center Babes, aber meine echte Postbank weiß das nicht. Die ist 'ne AG. Das andere eine fremde GmbH. Update7: 04. Oktober 2016 Die Postbank und die Deutsche Bank sind also eins. Das ist dank Konsul Inkasso aufgeflogen. Der Konsul "Fakerclub" ist irgendwie anscheinend bei derselben Adresse wie andere fantasierende Deutsche Bank Filialenleute und Postbanker. Die Postbank mit ihren online und Direktservices GmbH Leuten ist keine echte Bank und hatte nicht je eine Zulassung der BAFIN. Es gibt dazu eine echte Liste und die Commerzbank, bei der man das Online Konto Commerzbank AG in Magdeburg anmelden muß, ist in Wahrheit die Commerzbank Service GmbH in Duisburg, die so tut, sie sei Frankfurt. Also die GmbH hat auch keine Bankenerlaubnis der Bafin. Deshalb gehen die nun alle pleite und entlassen. Da die meisten Bankmitarbeiter in echten Filialen anscheinend auch nur alle Fake sind, keine Bankkaufmannslehre haben und sich das echte Bankengeschäft von illegalen Fantastencallcentern wegnehmen lassen, die vielleicht sogar nur in Irland sitzen, ist es sowieso egal. Denn die Bundesrepublik Deutschland ist ein Sozialstaat. Da haben AGs nix zu tun. Aber Konsul Inkasso log, dass sich die Balken bogen und hier der Schriftsatz an die Bankenaufsicht und den Bankenverband. Das Amtsgericht Düsseldorf weiß dank INSO 17, dass die Banken schon lange insolvent sind, hat es aber nicht weiter geratscht. Dem BND, dem Bundeskriminalamt und den Leuten der Email-Addy der Bundesregierung war es auch egal, denn kapitalistische Banken sind eh dank 20 GG Absatz 1 und Absatz 3 unerwünscht. Die Postbank ist laut Grundgesetz eigentlich eine Tochter der Bundesbank und für alle da. Aber nicht deren Call Center Babes. Konsul Inkasso GmbH in Essen gab zu: Deutsche Bank und Postband sind eins. Update8: 15. November 2016 Lag es am Einigungsvertrag von 1990 mit der DDR, dass die Postbank so dumm ist? Denn laut Einigungsvertrag § 9 gilt die DDR als Bundesland der Bundesrepublik Deutschland und im ehemaligen-noch-immer-existierenden DDR Gebiet gilt deren DDR-Recht weiter. Aber wie kam ich als Düsseldorferin zu einem Postbank Konto mit einer BIC bzw. BLZ der Postbank Berlin? Darum ging es heute in einem Schreiben an den Bankenverband, die Schufa und an die BAFIN. Bafin ist die BRD Aufsichtsbehörde über Banken, Aktiengesellschaften und Privatversicherungen. Und dann kam doch wieder der Verdacht von Hacking hoch - andere würden Stasi vermuten. Update9: 21. März 2017 Schreiben von Konsul Inkasso. Aber ein echtes Mandat hat sie nicht. Also geht wieder alles an den Bankenverband, Bafin und die Schufa. Update10: 20. April 2017 Schreiben der Deutsche Bank Firma Konsul Inkasso erhalten. Die kam mal wieder mit einer gefälschten Vollmacht an. Britischer Fantastenkack der Hacker-Szene. Update11: 12. Juli 2017 Nun versuchen sich die Forderungskäufer der Lindorff Deutschland GmbH, Heppenheim, an der Sache. Leider wieder ohne Vollmachten, für ein Konto, das es auch nicht so wirklich je gab. Screenshots wieder anbei. Update12: 17. Juli 2017 Ein weiteres Schreiben der Lindorff Deutschland GmbH kam an. Es hat sich quasi im Posteingang überkreuzt. Also wieder geantwortet und darauf hingewiesen, daß der Bankenverband keine Zuständigkeit hatte und der Sicherungsfonds sich aber nicht gemeldet hat. Update13: 07. September 2017 Schon wieder schickte Lindorff Inkasso ein Schreiben, ohne Vollmacht. Denn mein Kredit von 500 Euro wurde in Wahrheit nicht je von der Postbank gekündigt.

Städte Chaos & die Postbank


Das Konto wurde in einer echten Filiale der Postbank in Düsseldorf persönlich eröffnet. Es sollte ein Kontowechsel von der Deutschen Bank stattfinden. Bereits der automatische Kontotransfer funktionierte überhaupt nicht. Trotz Anmeldung und Beauftragung hielt sich die Deutsche Bank nicht an die Order.

Die Deutsche Bank ist der Eigner der Postbank. Die Deutsche Bank steht unter britischer Führung, das Management ist ausländisch. Update1 Deutsche Bank ist Commonwealth - also Englische Bank Brexit & insolvent ?

Die Postbank führte jedoch das Konto nicht in Düsseldorf, sondern in Berlin. Da wohnt die Namensvetterin der Düsseldorfer Kontoinhaberin. Bereits seit 2004 und vielleicht davor wurden beide verwechselt.

Es gab nach der Kontoeröffnung bei der Postbank Düsseldorf auch noch Schreiben der Postbank Hamburg, dort gab es Entführungen - und zwar der Düsseldorferin. Es ging sogar mal um Drogen im Kaffee und andere Verbrechen. Die Postbank München kündigte kürzlich den Dispokredit.

Auch in München gab es Verbrechen. Das Autokennzeichen der Düsseldorferin wurde im Rahmen von Verbrechen dort benutzt und Attentäter hatten die dpa, deutsche presse agentur, mit dem Bundesnachrichtendienst verwechselt.

Es ging ebenso um Irak(k), Curveball und ein uraltes fantasiertes Interview mit dem verstorbenen Elvis, das mal für Spex geschrieben worden war. Curveball war ein Deckname für eine Person aus Irak(k), der vom BND angeblich schwer gefoltert worden war. Das ist auch nichts Geheimes.

Täter waren ebenso sauer wegen investigativen ARD-Dokumentationen, die im Ersten und auch im WDR und anderen Sendern gezeigt worden waren. Der ARD, dem WDR, Studio Hamburg und Radio Bremen war wie immer alles egal. Sie leben in ihrer heilen Welt des Drogenkaffees (Fernsehstudio WDR Düsseldorf, 1994, Redaktion KUK, und Westpol & Senderchef Düsseldorf) weiter

Als Kontaktrufnummer der vielstädtischen Postbank wurde eine Rufnummer aus Bonn angegeben.

Hier das Schreiben an das Amtsgericht & Bundesbank & Einlagenversicherung


Insolvenzabteilung Amtsgericht Düsseldorf

Cornelia Crämer gegen Postbank, genaue Filiale unbekannt

Kopie Postbank Filiale Düsseldorf

Kopie auch Landesbank Berlin wegen VISA

Insolvenzantrag gegen Postbank und Beantragung von Geldern auch durch ein Einlagesicherungsfonds

wird nachgefaxt

Sehr geehrte Damen und Herren,

Sehr geehrte Richter,

ich bekam heute ein Schreiben der Postbank aus München, mit Tagesdatum vom 28. Juni 2016. Ich banke gar nicht bei der Postbank in München. Ich bekam mal Post von der Postbank Berlin, daher ist auch meine BLZ bzw. IBAN und BIC Postbank Berlin. Ich wohne in Düsseldorf. Aber als Fax- und Rufnummer wird auf dem Schreiben die Postbank Bonn angegeben.

Mit dem Schreiben des Direktservices aus München, einer Person die als Iris Chefde unterschreibt, eingescannte Unterschrift, darunter steht aber Thomas Marienfeld, wurde mein Dispokredit zum 08. Juli 2016 gekündigt.

Wer auch immer der Postbank meinen Dispokredit kündigte, weiß gar nicht, dass ich keine Kreditkarten der Postbank habe, aber behauptet so was. Das heißt die Person ist anscheinend nur ein Call Center Babe, also outgesourctes Fremdpersonal der Call Center Firmen.

Ich hatte bereits einen Insolvenzantrag per INSO 17 gegen die Deutsche Bank gestellt, weil sie mir Geld schuldet. Eine Gehalts-Überweisung an mich, ging auf ein bereits erloschenes Konto der Deutschen Bank, doch die überwies die Summe nicht auf mein Postbank-Konto. Der Eigner der Postbank ist die Deutsche Bank, die wird bekanntlich von Ausländern und Briten geführt. Keiner half.

Auch eine andere Summe wurde mir trotz SEPA-Pflicht nicht von der Deutschen Bank zurückgeholt und auf mein Postbank-Konto überwiesen. Es ging dabei um eine per BGB 121 und 119 erloschene PKV.

Das heißt die Postbank und Deutsche Bank sind insolvent. Deshalb schicke ich direkt eine Kopie an die Einlagerungsversicherung des Bankenverbands. Arbeitgeber, ich bin ungekündigte, schulden mir auch so seit vielen Jahren, Nachzahlungen von ca. 5.000 Euro Bruttogehalt pro Monat und ich hatte dementsprechende Gütetermine gewonnen. Eine Abtretungserklärung hätte ich unterschrieben können, also an die Bank. Ich gehe daher davon aus, dass die Postbank auch wegen Brexit nicht funktionstüchtig ist. Auch Sozialträger hätten voll ersatzlohnleisten müssen.

Ständig habe ich es nur mit Call Center Babes zu tun, die Grundsatzurteile und Gesetze falsch anwenden. Laut Postbank AGB 6 gilt Deutsches Recht. Ich beziehe mich daher auf Artikel 25 GG i.V. mit 1 GG Absatz 2, Verpflichtung der Anwendung des Völkerrechts, dass in der Anwendung dem Bundesgesetz vorrangig steht und Bundesrecht ist und wird.

Daher beantrage ich rückwirkend seit meiner Banking-Zeit bei der Postbank und Deutschen Bank, die ja der Mutterkonzern ist, seit meiner Banking-Zeit dort, rückwirkend mein Gehalt Tariflohn A 15, alternativ auf Tariflohn angestellte Redakteure, Berufsjahre Redaktion und PR auf Xing zu sehen, ca. fast 30 Jahre, in Bezug auf die allgemeine Erklärung der Menschenrechte der Vereinten Nationen, Völkerrecht, Artikel 27 Absatz 1 und 2, 28 und 30.

Die Deutsche Bank hatte laut deren eigenen Webseiten Anwendungspflicht zu den Menschenrechten der Vereinten Nationen, dito auch die Postbank.

 

https://www.postbank.de/postbank/csr_leitlinien.html
(...)

Unsere Mission

Wir richten unser Engagement gleichermaßen auf unsere Kunden, unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, unsere Eigentümer und die Gesellschaft aus:

(...)

Supplier Code of Conduct

Die Postbank fordert von allen Unternehmen, die mit ihr in Geschäftsbeziehung stehen, dass sie ihrem Handeln ethische Grundsätze zugrunde legen. Diese Verhaltenskodizes orientieren sich an der Allgemeinen Erklärung der Menschenrechte, den Konventionen der Internationalen Arbeitsorganisation (ILO) und dem UN Global Compact; dieser thematisiert u.a. die Achtung der Menschenrechte, die Wahrung von Vereinigungsfreiheit sowie die Abschaffung von Kinder- und Zwangsarbeit. Die 10 Prinzipien des UN Global Compact sind integraler Bestandteil des Code of Conducts.


Auszug-Ende

Das bedeutet sogar, dass das Jobcenter nicht je zu Arbeit zwingen darf. Stattdessen bin ich überall Ungekündigte, werde aber nicht bezahlt, also kein Tariflohn, keine Bundesbesoldung.


Das entspricht also auch dem Zwangsarbeitsverbot. Die Stadtsparkasse Düsseldorf schuldet mir auch noch Geld. Trotz sogar Angestelltenausweis, erfand jeder, ich sei im PR-Management selbständig mit Umsatzsteuerpflicht.

Ich mache hiermit also mindestens 100.000 Euro schon mal vorab von der Einlagesicherung geltend, auch von der Deutschen Bank, wenn das geht und auch die anderen fehlenden Gehaltsleistungen. Insolvenzantrag gegen die Deutsche Bank hatte ich auch schon eingereicht.

Außerdem, da die Person falsch unterschrieb und die gescannte Unterschrift nicht dem getippten Namen entspricht, mir München schreibt, obwohl die Kontendaten auf Postbank Berlin laufen, darf ich davon ausgehen, dass es sich um einen gehackten Schriftsatz handelt, den mir irgendwer angeblich von der Postbank geschickt hat? Wegen den Vereinten Nationen ist sowieso auch Worldbank zuständig bzw. haftbar. Aber trotzdem, da ich von Betrug ausgehe, beantrage ich hiermit Insolvenz gegen die Postbank wegen INSO 17. Es ging auch um Lohnsteuerkarte I, VI und Minijob.





Lesetipp:

Update20 Helpster Teilkündigung Holtzbrinck Verlag & 0 Arbeitsgericht Düsseldorf & Insolvenz

Update10 Düsseldorf Psychiatrie: Al Qaeda & WDR gibt es nicht & Flüchtlinge in Psychiatrie


Update5 USA - WDR Schuld am Krieg in Afghanistan ? Sabotage aus Bayern & Coldplay & Squeezer

Update1: 06. Juli 2016, 22.35 Uhr

Auf der Suche nach einer Bank fand ich mediale Berater

Eigentlich wollte ich ja eh ein Guthabenkonto bei der Postbank haben. Aber das war eigentlich teurer und wirrer als ein normales Konto. Trotz SGB2 bekam ich vom Computer bzw. der echten Sachbearbeiterin der echten Postbank Düsseldorf einen Dispo von 500 Euro zugesprochen.

Ich habe den jetzt mal knackig genutzt. Mal gucken, was passiert. Denn es hatte mir ja nur die Postbank München geschrieben und keiner korrigierte meine Postbank Berlin BLZ in was in NRW. Die Postbank und deren Mutterkonzern schulden mir in kleinen Sachen eh den Dispo als Gutschrift. Die weitere Sache mit der Deutschen Bank liegt noch bei der Bafin, ließ mich die Bankenaufsichtsbehörde wissen. Der Vorgang sei noch nicht abgeschlossen worden. Da ging es auch ums Fernsehen: Update12 RTL & SAT1 Scripted Reality Polizei Super-Spackos & Rechtsanwälte & OB Reker


Es ist seit Jahren so, seit eigentlich spätestens OB Thomas Geisel und seit dem 24. September 2004, dass jemand Ddorf für DDR und Berlin hält. Wir sind jedoch die Landeshauptstadt NRW. Berlin war die ummauerte Stadt mit gratis Fickie Fickie Clubs. Die tun es dort freiwillig, in Düsseldorf wird man aus der eigenen Wohnung nachts aus dem Bett entführt. Düsseldorf war immer eine berühmte KO-Tropfenstadt, schon zu meiner Teenie-Zeit.


1. Versuch in einer Bank-Sparkasse

Der Name sei noch nicht erwähnt. Morgen ist der echte Termin. Ich ging hinein. Es stank nach Krankenhausdesinfektion in abgeschwächter Form. Ein Bankenmitarbeiter war an der Theke, ein anderer telefonierte und andere waren im Besprechungsraum.

Ein Sachbearbeiter wollte mir direkt das Guthabenkonto ausreden. Ein Guthabenkonto sei ja eher für Flüchtlinge und Personen, die noch nicht je ein Girokonto hatten oder für Personen mit Privatinsolvenz. Ich wollte das Konto haben, weil es gratis ist, Geiz ist geil.


Taktik für Morgen: Entweder ein Girokonto mit fettem Dispo oder das Gratiskonto. Mal eben sofort was ausfüllen ging nicht. Dafür muß man einen Termin machen. Ein Preis- und Leistungsverzeichnis hing nicht aus.


2. Versuch in der Stadt-Sparkasse Düsseldorf

Bevor die SSK Düsseldorf doof wurde, auch im Verona Pooth Skandal mithing, war das mal ein echtes Ding. Scheinselbständigkeit, die und ich waren schon immer zusammen. Und das in einer öffentlich-rechtlichen Sparkasse - eine Behörde - das ein wahres Unding an fehlendem Fachwissen, war aber so.

Von erfahrenen und ausgebildeten Sparkassenwirten oder Bankkauffrauen erwartet man ein Fachwissen, es geht ja um Geld und fehlende Gehälter.

Auch wußte dann vor 12 Jahren eine Mitarbeiterin nicht, dass ein Girokonto ein Kontokorrent-Konto ist. Ich sollte wegen Ein- und Ausgaben eines eröffnen. Ich hatte eines aber dort seit Jahrzehnten. Auch fiel mir dort mal ein psychedelisch-wirkender Geruch aus der Klima-Anlage auf. Das war nicht im Altersheim Lörick, sondern in der Nähe von Asia 5 Sterne.

SSK Barbarossaplatz Düsseldorf

Also watschelte ich heute von der ersten Bank um die Ecke zur Stadt-Sparkasse Düsseldorf, Barbarossaplatz. Nebenan die Polizei. In der Filiale verunglückte ich am 25/26. September 2004, ich war evt.Überfallzeuge. Wegen Vibrationen, an die ich mich erinnern kann, könnte es auch eine versuchte Sprengung eines Tresors gewesen sein. Das war allen egal. Ich wurde dort am 26. September 2004 halbtot aufgefunden. Der Stadtsparkasse war alles egal. Ich war zuvor Überfallopfer und Täter hatten was dagegen, dass ich eine rechtsmedizinische Untersuchung bekomme. Das war am 24. September 2004.


Die SSK war umgestaltet worden, sah ich heute. Sie stank nach Leim und neuem Material. Wie eine Sparkasse sah sie nicht aus. Es erinnerte irgendwie an einen Vodafone-Shop mit Autoverleihmentalität. Um die Ecke ist übrigens die Linke Fraktion.


Eine Frau stand an der Theke. Ganz ehrlich, ein Bankeninneres wie das der Deutschen Bank früher oder noch immer auf der Kö, also das ist eine Bank. Alles andere will gerne was sein, aber die Deutsche Bank ist nun mal auch dumm geworden.

Ich sah nirgendwo ein Preis- und Leistungsverzeichnis in der SSK hängend. Miese Leistung für das städtische Körperschaftdinges. Eine Behörde eigentlich. Broschüren fand ich auch nicht, aber einige Pads oder Tabs - Computerzeugs, aber nichts Griffiges.


Ich ging durch den Raum, sah Sessel und es stank nach abgestandenem Messekaffee. Es war KEIN Stinkekaffeegerichtgeruch, sondern der typische Geruch eines abgestanden Kaffees in einer Messehalle, wenn Messe ist. Vorher ist mir schon beim Vorbeilaufen an einem Italiener in der Nähe vom Seestern auch ein anderer Kaffeegeruch aufgefallen.

Ich verließ dann die SSK Düsseldorf, es fühlte sich kurz vor Diarrhöe schon an. Beide "Bankenräume" beide am Barbarossaplatz rochen merkwürdig, der die Sinne irgendwie vernebelt.

https://www.sskduesseldorf.de/de/home/mediale-beratung.html

Auszug-Ende


Mediale Berater sind umgangssprachlich eigentlich Hellseher. Medienberater dagegen sind Berater für die werbetreibende Industrie oder Media Buying.

Was eine Mediale Beratung bei der Stadt-Sparkasse will, erinnert höchstens an meine Verunfallung dort vor 12 Jahren, total ausgeknockt.


Update2: 08. Juli 2016, 21.08 Uhr


Die Postbank ist ein Call Center Babe und RTL ?! Mal pronto gekündigt

Hier der Schriftsatz

Guten Tag,

in Bezug auf die prompte Kündigung des Dispos wegen eines Postbank Call Centers in München, ich wohne in Düsseldorf, meine Postbank Düsseldorf kontaktierte ich nicht je, antwortete auch nicht je, stelle ich fest, dass die Postbank nur ein Call Center Babe ist und etwaig nicht je zulassungsfähig war. Dies ist Teil des gesamten Email-Threads. Wer eine Unterschrift von mir noch braucht, mailt kurz zurück unter Angabe der echten Faxnummer, wohin es gehen soll.

Außerdem ergänze ich als Beweise Folgendes:

Im Kundenbereich der Postbank kann man einen Dispo beantragen. Der wird bei der Schufa, einer Aktiengesellschaft gemeldet (Schufa Holding AG) und der Infoscore GmbH und die ist in Wahrheit Bertelsmann. Das heißt an wahren Zahlen hat die Postbank kein Interesse, sondern nur an privaten Auskunfteien. Das heißt, sie kann echte Risiken nicht abschätzen, weil sie nicht aufs Konto guckt, sondern bei Bertelsmann.

 

Auftrag Dispo

 

Einverständnis zur Übermittlung von Daten an Auskunfteien

Um Ihren Auftrag bearbeiten zu können, benötigen wir Ihr Einverständnis zur Übermittlung von Daten an die Schufa und andere Auskunfteien.
 

Dispositionskredit

 
Hier Infos über die Infoscore Firma

 

Selbstauskunft - Arvato

Selbstauskunft infoscore Consumer Data GmbH. Sie möchten eine Selbstauskunft zu Ihrer Bonität bei der infoscore Consumer .... 2016 Bertelsmann SE & Co.
Die infoscore Consumer Data GmbH (ICD) gehört als Auskunftei zum Geschäftsbereich Risk Management von arvato Financial ... 2016 Bertelsmann SE & Co.
2016 Bertelsmann SE & Co. KGaA. Created with Snap. Created with Snap. Zurück. Solutions. Created with Snap. Created with Snap. Branchen. Created with ...
Die arvato infoscore GmbH ist ein Unternehmen mit Hauptsitz in Baden-Baden, das ... Die dem Bertelsmann-Konzern zugehörige Unternehmensgruppe ...

Die Postbank ist also Bertelsmann und somit RTL hörig.

Die Postbank war mal beamtet, eine Behörde, jetzt ist das Dings RTL. Muahhahaha in Twitter-Fachsprache. Rinderwahn auf Dauer-Scrapies.

Die Postbank ist nicht zulassungsfähig fürs Bankengeschäft. De jure hatte ich nicht je dort ein Konto vemute ich mal. Mit RTL und Bertelsmann mache ich keine
Geschäfte. Ich recherchiere über die.

Dies ist direkt eine Kontokündigung bei der Postbank.

Trotz Bestätigungs-Email der Postbank, dass ich eine Meldung in die Nachrichtenbox erhalte, bekam ich nicht je ein Schreiben auf meine Anfragen und Schriftsätze in meine Nachrichtenbox. (online) und die Postbank in der echten Post Luegallee, Düsseldorf, antwortete auch nicht je. Ich erhielt man eine belanglose Email des Email-Call Centers, alles zu faxen an die Bonner Faxnummer.

Die Deutsche Bank und Postbank sind Bankräuber, die beklauen Kontoinhaber.

Ich wollte ursprünglich ein P-Konto haben bzw. ein Guthabenkonto. Man schwatzte es mir aus und es sei ja so kompliziert ein Guthabenkonto anzulegen. Das seien schwere Prüfungen, die über zwei Wochen dauern, höre ich überall, bevor sich eine Bank durchringt ein Guthabenkonto anzulegen.

Nicht jeder bekäme ein Guthabenkonto, (also ein Pfändungsschutzkonto). Deshalb zeige ich hiermit alles an. Da der Email-Service der Postbank von 08 - 20 Uhr arbeitet, aber doch nicht je ein Fachsachbearbeiter reagiert, ist die Postbank nur eine Fantasiebank. Es hätte P-Konto drin stehen müssen. Berater beraten auch nicht je.

Die Kündigung des Dispos ist entgegen BGB gewesen. Kreditkündigungen sind nur rasch kündbar, wenn sich was Negatives verändert. Aber da es keine echten Sachbearbeiter in Düsseldorf gibt, auch nicht in der Filiale, ist die Postbank nicht echt. Sie ist ein Scharlatan der Call Center Mafiosis.

Lesetipp:

Stadt-Sparkasse Düsseldorf insolvent & Betrugsmaschinerie plus 1 Mord & 8000 Pfändungsjahre


Update3: 09. Juli 2016, 09.03 Uhr


Man spielt Postbank - fragt sich nur wer? Und wem gehört was?


Es geht ja nicht um die Schalterbeamten, sondern um die, die immer Deine und meine Postbank oder Bank spielen. Nicht je schreibt einem die echte eigene Bank, sondern Berliner, Münchner, Hamburger, die dann weder Deine Kontobewegungen kennen, meine auch nicht, aber erfinden, man hätte Kreditkarten der Deutschen Postbank.

Ich hatte nicht je eine Kreditkarte der Postbank. Ich hatte nur eine normale Postbank-Karte, so ein girocard-Dinges. Wie man aber anhand des Schreibens der Postbank München sieht, die Person Chefde, die eigentlich Mariendfeld heißt, erfindet eine Postbank Kreditkarte.

Die sollte ich zerschneiden und mir eine Prepaid Visa-Karte kaufen und holen und zwar eine der Postbank.

Die girocard der Postbank entspricht aber der kostenpflichtigen Prepaid Visa Karte. Prepaid heißt ja, man muß alles vorab bezahlen. Aber die Drückerkolonne wollte mir eine Postbank Prepaid Visa Karte andrehen. Schon bei der echten Kontoeröffnung in Düsseldorf auf der Luegallee wollte ich keine derartige Karte haben.

Die VISA Prepaid Karte muß man erst aufladen. Man muß Geld von seinem Postbank-Konto erst auf die Prepaid-Karte laden. Das heißt, dann ist das Geld auf dem Girokonto weg.

In England gab es schon vor fast dreißig Jahren VISA Debit Karten, die wie eine normale EC-Karte bzw. maestro und heutigen Girocards funktionierten. Zwar ist man mithilfe der VISA Prepaid Karte versichert:

Kostenlose Einkaufsversicherung

Dank der Einkaufsversicherung sind nahezu alle Waren, die Sie mit Ihrer Postbank VISA Card Prepaid bezahlen, automatisch versichert. Gegen Raub, Einbruchdiebstahl und Beschädigung durch Unfall – volle 30 Tage ab Kaufdatum.


Aber aus Erfahrung gesagt, funktionieren die meisten Versicherungen sowieso nicht. Sogar bei mir bekannten goldenen Kreditkarten nehmen Versicherungen immer Reißaus. Das gilt auch für den ADAC, die Bayerische Beamtenversicherung, die gesetzlichen Krankenversicherung, gesetzliche Unfallversicherungen.

Die Prepaid VISA wird von der Postbank auch für Kinder ab 14 Jahre angeboten.

Fristlos gekündigt


Da hatte ich das Konto in ein Pfändungsschutzkonto umgewandelt. Keine Antwort gab es. Nur eine Bearbeitungsnummer wie üblich, aber die Nachrichtenbox blieb leer. Das war immer so.

Wenn man bedenkt, dass Banken sonst auch gerne Kredite ohne Rechtsgrund annullieren, und zwar sofort ratzfatz pronto, oder Pfändungen erfinden, die es nicht je gab oder Verfahren erfinden, die es nicht je rechtskräftig gab, oder die nicht je zu Ende waren, ist das bedenklich: Mein Konto wurde nicht in ein P-Konto umgewandelt.

Auch heute Morgen war weder eine Nachricht in meiner Box noch ein Pfändungsschutzkonto, das einige Banken als Jedermannkonto der Basiskonto bezeichnen, sichtbar.




BIC ist Postbank Berlin. Nachrichtenbox ist leer.

Der Dispokredit wurde von der Postbank, ohne mich anzuhören auf null gesetzt.
Ich war zuvor immer im Plus. Doch die Postbank äußerte sich nicht. Ich wurde auch nicht zu einem Termin in meine wahre Filiale eingeladen. Denn denen hatte ich bei Kontoeröffnung erklärt, dass ich ständig Hacking-Opfer bin, ich ständig mit einer Berlinerin verwechselt werde und das seit über zehn Jahren.

Die wußten von falschen Pfändungen, ich hatte Beweise mitgebracht und dass der Chef noch immer kein Gehalt bezahlt hat. Da hatte ich noch keinen Insolvenzantrag gegen meinen Arbeitgeber eingereicht. Ich bin eigentlich Lohnsteuerkarte I, VI und Minijob.

Eigentlich ist jedes Konto automatisch als Pfändungsschutzkonto zu führen



http://juris.bundessozialgericht.de/cgi-bin/rechtsprechung/document.py?Gericht=bsg&Art=en&Datum=2011&nr=12308&pos=14&anz=227 (
BUNDESSOZIALGERICHT Urteil vom 6.10.2011, B 14 AS 152/10 R
23 4. Das LSG weist zutreffend darauf hin, dass eine Existenzgefährdung durch die ungedeckten Kosten nicht in Rede steht, weil die Klägerin zu 1 nach den Regelungen der Zivilprozessordnung (ZPO) vor Pfändungen durch den Autovermieter geschützt ist. Die Sicherung des Lebensunterhalts geht der Schuldentilgung grundsätzlich vor, sodass der Klägerin zu 1 zuzumuten ist, die Begleichung der Schulden soweit zurückzustellen, wie sie hierzu nach den Regelungen der ZPO über die Pfändungsfreigrenzen auch berechtigt ist.

Auszug-Ende

Die Bundesrepublik Deutschland ist laut Artikel 20 GG Absatz 1 ein Sozialstaat. Automatisch sind immer die Pfändungsfreigrenzen von Banken einzuberechnen.

Artikel 87 F Grundgesetz - die Postbank ist eine Verwaltungsbehörde

Die Postbank ist Teil der Bundesverwaltung - eine Tochter der Deutschen Bank AG, die bekannt ist, ein ausländisches Management zu haben: Briten, Inder und sonstige Personen, durfte die Postbank nicht je sein.

Art 87f

(1) Nach Maßgabe eines Bundesgesetzes, das der Zustimmung des Bundesrates bedarf, gewährleistet der Bund im Bereich des Postwesens und der Telekommunikation flächendeckend angemessene und ausreichende Dienstleistungen.
(2) Dienstleistungen im Sinne des Absatzes 1 werden als privatwirtschaftliche Tätigkeiten durch die aus dem Sondervermögen Deutsche Bundespost hervorgegangenen Unternehmen und durch andere private Anbieter erbracht. Hoheitsaufgaben im Bereich des Postwesens und der Telekommunikation werden in bundeseigener Verwaltung ausgeführt.

(3) Unbeschadet des Absatzes 2 Satz 2 führt der Bund in der Rechtsform einer bundesunmittelbaren Anstalt des öffentlichen Rechts einzelne Aufgaben in bezug auf die aus dem Sondervermögen Deutsche Bundespost hervorgegangenen Unternehmen nach Maßgabe eines Bundesgesetzes aus.

Auszug-Ende

Die Postbank ist eine öffentlich-rechtliche Anstalt. Und die Bundesverwaltung schuldet mir noch immer mein Bundes-Salär in hoher Höhe.

Update4: 15. August 2016, 07.13 Uhr


Postbank - die gibt es nicht - sie ist nur ein Call Center Babe


Es ist schon blöd, wenn die Postbank Düsseldorf, die wahre Filiale, sich nicht je meldet. Deshalb liegt die Sache bei der Bafin und bei der Einlagensicherung. Schauen Sie sich die Vielfalt an, die schreibt, aber nicht je die wahre echte Filiale. Als Faxnummer wird immer eine Postbank Nummer in Bonn angegeben, doch eine Postbank Bonn schrieb nicht je.

Thomas Marienfeld aka Iris Chefde ist nicht mehr Postbank München - sondern nun Hamburg







Dann schreibt plötzlich die Postbank Berlin






Die Postbank Berlin schrieb, man soll sich an die Postbank Essen wenden, an die wahre Filiale in Düsseldorf nicht je.




Trotz mehrere Faxe an die echte Postbank Filiale in Düsseldorf, sie ist in einer echten Post, schräg gegenüber einer echten Polizeistation, ca. 4 Minuten zu Fuß von einer Polizeiwache, meldete sich die wahre Filiale in Düsseldorf nicht je.


Update5: 16. August 2016, 06.22 Uhr


Postbank Hamburg ... man spielt Bank


Post bekommen. Immerhin mal nicht von Thomas Marienfeld aka Iris Chefde. Zwei Personen unterschreiben eigenhändig, aber wieso ist es die Postbank Hamburg, wenn ich doch bei der Postbank Düsseldorf ein Postbank Berlin Konto - da wo meine Namensvetterin wohnt - bekommen hatte. Die heißt so wie ich. Sie lehrt Taekwondo und ist Suchttherapeutin. Ich war mal vermißte Person, ich war Entführte und wurde mal gesucht.

Aber die Postbank benimmt sich so, als ob sie keine Lizenz hätte. Keine Bankenlizenz. Denn die echte Filiale meldet sich nicht. Nach wenig Recherche auf der Webseite der Postbank war rasch eine Pressemitteilung gefunden. Die Easytrade GmbH hätte das Call Center Geschäft 2009 übernommen. Nach weiteren Durchsehen von Informationsquellen war die Postbank Direkt GmbH gefunden, auch dank eines Stellenangebots.

https://de.wizbii.com/company/deutsche-postbank/job/praktikant-m-w-fr-zukunftsprojekte-der-postbank-direkt-gmbh

Praktikant m/w für Zukunftsprojekte der Postbank Direkt GmbH

Sie interessieren sich für ein Praktikum mit Blick über den Tellerrand. Sie suchen ein Unternehmen, in dem jeder Einzelne wichtig ist. Sie wollen erleben, wenn große Aufgaben gelingen und hohe Ziele erreicht werden. Wenn Sie sich für uns entscheiden, bekommen Sie noch mehr. Mit rund 14 Millionen Privatkunden zählt die Postbank zu den Top-Unternehmen der Finanzdienstleistungsbranche in Deutschland. Im Kerngeschäft, dem Retailbanking, ist unser Name Synonym für Innovation und höchste Standards. Die komplexen Strukturen und vielfältigen Geschäftsfelder machen das Arbeiten und das Lernen spannend. Sie bieten Raum für Ideen und Vorwärtskommen - für unsere 18.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, und auch für Sie. Die Postbank Direkt GmbH ist unsere Konzerntochter für Kundenberatungscenter. Sie vertreibt mit rund 800 Beschäftigten in vier Kundenberatungscentern bundesweit Finanzdienstleistungen für Privatkunden.

Auszug-Ende

Fremde Call Center Babes ohne Bankenzulassung spielen Postbank


In der Tat man wird vertrieben und die sind die Call Center Babes, die über Dispokredit und Kreditkarten entscheiden.

Aber die Postbank Direkt GmbH hat keine Bankenzulassung. Sie ist illegal. Sie spielt die echte Postbank. Die Postbank Direkt GmbH ließ mich also auf Briefpapier der Postbank Hamburg wissen, dass es mit dem Dispo nicht mehr ginge, wegen der Auskunftei Infoscore.

Das ist übrigens ein Unternehmen von Bertelsmann, dem Eigner des Fernsehsenders RTL. Das hat an echten Daten bekanntlich kein Interesse. Die Mitarbeiter faseln was von Insolvenz. Ich hatte den Holtzbrinck Verlag für insolvent erklärt und die Postbank. Andere schulden mir Geld, aber nicht-Banker wissen natürlich nicht, dass Auskunfteien nichts melden dürfen.

Datenschutz und Bankengeheimnis sind also allen egal, also ist es keine echte Bank, so lupfte dann die Postbank Direkt GmbH hoch. Der Bankenverband ist an der Sache auch dran: Crämer, Cornelia ./. Deutsche Postbank AG - F 596/16 - 3271

Das Schreiben der Postbank










Nun stellt sich die Frage darf eine Nichtbank, also ein Fremdunternehmen, das hörig auf andere Fremdunternehmen hört, überhaupt Vereinbarungen mit der echten Postbank stornieren?

Besteht der Dispo weiterhin und besteht überhaupt eine Rückzahlungspflicht, weil es die Bank juristisch an sich nicht gibt, weil sie fremdbestimmt ist und nicht an wahren Fakten und Urteilen und Schuldnern Interesse hat? Man schuldet mir Geld.

Update5a: 16. August 2016, 21.37 Uhr


Postbank Frankfurt schreibt - wer?


Ich muß sagen, ich war schon stolz und informierte die Bankenaufsicht namens Bafin, den Bankenverband und weitere Behörden. Ich habe das Viererquartett voll.

Postbank Hamburg, München, Berlin, Frankfurt schrieben mir, als Fax immer eine Rufnummer in Bonn, doch die Postbank in Bonn gibt es so gar nicht, und meine echte Postbank ist irgendwie pfutschikato.

Meine Filiale, da schräg gegenüber vom Barbarossaplatz, da wo die Polizeiwache Düsseldorf und die Stadt-Sparkasse Düsseldorf, meldet sich gar nicht. Die Polizisten bemerken angeblich noch nicht einmal eine nächtliche Explosion, wenn denen der Arsch wackelt. Einbruch in den Tresorraum neben an.

Kein Vertrag mit der Briefeschreibetruppe der angeblichen Postbank


Es ist aber bedenklich. Dieses PB Direkt Services oder Services GmbH. Die waren ja auch mal das Call Center Babe der Deutschen Bank. Aber man habe das gemeinsame Personal wieder getrennt.

Aber laut Kreditinstitutsliste hat dieses GmbH Dinges in Hamburg, Berlin, Frankfurt und München, das die Bonner-Faxnummer hat, aber nicht einer aus Bonn antwortet, also das Firmenkonstrukt hat keine Bankenzulassung. Es ist das Unternehmen das keine Krediterlaubnis hat. Es gibt es als Bank nicht.

Ich habe jedoch ein Konto bei der Postbank (gehabt). Bei einer echten Filiale, bei einer echten Person, die gab mir 500 Euro Dispo und kündigte den Dispo nicht je. Nur sie war kreditgebungsbefugt, aber nicht je das GmbH Dinges, mit der kein Vertrag besteht, weil sie keine Bankenbefugnis hat.

Auf dieser Seite in der rechten Spalte gibt es die Liste der erlaubten Kreditinstitute in der Bundesrepublik Deutschland: http://www.bafin.de/DE/Aufsicht/BankenFinanzdienstleister/bankenfinanzdienstleister_node.html

Hier das Schreiben der PB Frankfurt







Update6: 21. September 2016, 19.16 Uhr


Iris Chefde aka Thomas Marienfeld mal in Hamburg mal in München, Hauptsache die Polizei krault den Sack


Man weiß ja, die echte Polizei gibt es nicht. Seit dem Einzug von Rinderwahn im Jahr 1980, verblödete die Polizei auch an Rinderwahn und dachte sich mit Gewerkschaften eine Beschäftigungstherapie so aus. Überhaupt redet immer so ein Gewerkschaftsbonze, aber selten ein Polizei-Chefsprecher. Gewerkschaften waren mal verboten für die Beamten, deshalb ist die Gewerkschaft wohl was nur für Beschäftigte der Rentenabteilung. So ist das dann auch mit der Postbank, online Dinges-Truppe. Man ist beschäftigt, aber leider kein legaler Banker.

Eigentlich kamen die obigen Schreiben noch einmal an, die Postbank tat auf dumm, okay die Online-Dinges vier-Beratungszentren-Truppe, die nicht die Postbank AG ist, sondern das outgesourcte Dinges, was bekanntlich anhand von Stellenangeboten und Firmenportraits aufgeflogen war.

Meine Antwort


Sehr geehrte Damen und Herren,

ich habe das Schreiben vom 07. September 2016 des Bankenverbandes am 14. September 2016 erhalten. Die Postbank tut auf dumm. Denn die gibt es so juristisch nicht.

In dem umfangreichen mitgeschickten Dokument, wollte ich tatsächlich zuerst ein Pfändungsschutzkonto eröffnen. Das wurde jedoch von der Postbank bei Beginn abgelehnt, sondern mir wurde sofort ein Kreditrahmen in der Filiale eingeräumt. Auch danach funktionierte kein automatischer Kontowechsel von der Deutschen Bank zur Postbank, trotz Antrag. Nichts klappte.

Nach Eröffnung bekam ich ein extra Schreiben, dass ich noch einmal gesondert einen P-Kontoantrag einreichen muß, dann würde beraten und entschieden werden, ob ich ein Pfändungsschutzkonto überhaupt führen darf, denn solche Entscheidungen über ein P-Konto seien schwierig. Das war mir zu blöd, ich akzeptierte den Dispo.

In dem umfangreichen Schriftsatz des Ombudsmannes sind Briefe der Postbank Berlin, Postbank Hamburg und München und Bonn mit deren Anschreiben enthalten, die alle keine Bankenfähigkeit haben. Die sind nämlich nur der Postbank Direkt Service (GmbH), die als outgesourctes Unternehmen laut Bafin keine Kreditfähigkeit haben und gar keine Bankenerlaubnis haben.

Die Erlaubnisliste ist auf der Webseite der Bafin veröffentlicht. Die Direct Service Leute stornierten aber meinen echten Dispo, zu denen die nicht befugt sind, weil die keine Bankenerlaubnis und keine Krediterlaubnis haben. Die sind GmbH, nicht die AG.

Ich bekam ja die Genehmigung von der echten Filiale, Luegallee, Düsseldorf, die meldeten sich nicht je. Die Commerzbank macht denselben Huddel mit deren Servicetochter aus Duisburg, die online so tut, sie sei in Frankfurt.

Was juristisch keine Bank ist, darf mir keinen Dispo nehmen. Denn ich habe bei fremden Unternehmen gar kein Girokonto geführt. Die Postbank betreibt also mit der GmbH & AG eine doppelte Buchführung.

Laut Grundgesetz muß sie zudem eine Behörde sein. Das ist sie auch nicht. Das hatte ich schon verfassungsrechtlich erklärt.

Meine Filiale äußerte sich nicht je, also gab es von mir nichts zu bezahlen, sondern ich habe die Postbank auffliegen lassen, mit illegalen Firmen betreibt sie ein strafrechtlich widerrechtliches Unternehmen, das als Unternehmen keine Krediterlaubnis hat.

Ich hatte einen Dispo von der Filiale. Außerdem ist BGB 823 Absatz 1 anwendbar und weitere BGB, weil ich in Kreditverruf kam. Ich muß wegen BGB 280 , Abs. 1, Satz 2
nix bezahlen.

Mein Arbeitgeber Holtzbrinck schuldet mir über 200.000 Euro Gehalt und andere auch und der Eintrag in die Schufa, RTL Berteslmann [Bertelsmann ] Infoscore ist ein Datenschutzproblem, die ist ein Umsatzsteuerunternehmen, und der Eintrag war widerrechtlich, es gab nicht je ein Verfahren zur Sache. Kein Endurteil gegen mich. Es gab nicht je das Verfahren. Die online Leute hören nur auf Bertelsmann infoscore.

Das heißt, das nicht Kreditinstitut Postbank Direct (Direkt) Services hat sich des gemeinsamen Kreditbetrugs mit meinem Arbeitgeber eigentlich schuldig gemacht, finde ich. Ich nehme die Summe, die ich angeblich der Postbank schulde, gerne als Schmerzensgeld an. Das beantrage ich mal hiermit.

Aufgrund des eigentlichen Behördenstatus der Postbank, die anscheinend die Deutsche Bank als Bundesbank ansah, hätte sie streng juristisch als Behörde mein Gehalt auch ausbezahlen müssen, was mithilfe von Überträgen und Gehaltsabtretungen möglich ist.

Da Sie ja alle lieber auf dumm tun, können die Leute der Call Center Bande der Direct Services GmbH anscheinend eh nur labern, sind keine gelernten Banker und kennen sich nicht mit Gesetzen aus. Online Geschäfte und Kreditgeschäfte dürfen nicht von Banken und den echten Kreditinstituten an GmbHs outgesourct werden.

Die Postbank bzw. die GmbH ist ein Kreditbetrüger. Die Deutsche Bank hat eine höhere Summe mir unterschlagen, fast 500 Euro. Sie betrügen sich alle einen ab. Deshalb sind die Banker und online-Hanserl total Fakes und eh ohne Zulassung der Bafin. Die online Leute gibt es nicht laut Bafin. Was es nicht gibt, darf keinen Dispo killen.

Eine Freundin arbeitet(e) bei der Commerzbank, die rast immer den falschen Buchungen hinterher. Und bei der Postbank, schön anbei, Iris Chefde, so sieht es handschriftlich aus, eigentlich getippt Thomas Marienfeld, arbeitet mal bei der Postbank mit Hamburger Adresse mal bei der Postbank München in Bayern.

Klassisch deutsch gesagt:. Arschen Sie wen anders an. gehen Sie in den Knast.

Einiges war nicht von der Postbank unterschieben oder nicht von der Abteilungsleitung.

Leute, die Postbank ist nicht geschäftsfähig.

Oft genug wurde auf Cyberwarfare hingewiesen. Call Center Babes, nix da Bank.


Auszug-Ende des Schreibens

Update 04. Oktober 2016, 06.29 Uhr


Konsul Inkasso GmbH in Essen bittet mit fantasievollen Vollmachten zur Kasse


Das gab natürlich direkt eine Beschwerden an den Bankenverband, das ist die Schlichtungsstelle der Banken oder wer auch immer so tut, sie sei eine Bank und die Bafin. Den Behörden ist alles egal.




Der Nachname Stein ist nur eingescannt, der zweite Name scheint ein Fine-Liner zu sein. Position von beiden unbekannt.




Dann wurde die Vollmacht auch gefälscht - Unterschriften waren auch nur eingescannt





Und hier die Beschwerde an den Bankenverband und die Bafin - Polizei gibt es bekanntlich nicht



Guten Tag

Konsul Inkasso GmbH, Abteilung Postbank, <<--- Betrüger !

via Fax 0201 2464 9417

Insolvenz Deutsche Bank Fwd: F 693/16 und
Bafin: GZ: VBS 2 - QB 43012016/0478 (2016/0224372) und VBS 3 QB 4301-2016/0475

Bankenverband AZ F 596/16 - 3271 Postbank,Bafin, VBS 3-QB-4301-2016/2575

gothaer Schadensmeldung asstel 50.501.761715 wegen neu: KONSUL INKASSO GmbH


ich habe am 24. September 2016, ein Schreiben einer Konsul Inkasso GmbH vom 20. September erhalten, die anscheinend einen Vermögensschaden geltend macht. Es geht um ein Postbank-Konto und die Inkassoleute meinen wirr, sie hätten eine Vollmacht.

Tatsache ist, die Sache liegt beim Bankenverband und der Bafin, und es ist unwahrscheinlich, dass das Schreiben echt ist. Das Inkassounternehmen hat keine Zulassungsnummer auf dem Brief und hält sich fantasievoll mit einer eindeutig gepfuschten Vollmacht angeblich per Aktiengesetze sowohl mit der Postbank als auch mit der Deutschen Bank verkettet. So etwas gibt es juristisch nicht.

Die Postbank wurde von der Deutschen Bank getrennt, ich hatte aber in alten Pressemitteilungen gefunden, dass das Back Office Personal der beiden Banken identisch war. Die Postbank durfte jedoch laut Grundgesetz (Post etc) nur ein Tochterunternehmen der Bundesbank sein, aber nicht je der Deutschen Bank.

Abgesehen davon wirkt die Unterschrift auf dem Inkasso-Unternehmen eingescannt oder von der Typo direkt als Schrifttype im Computer wie "Ihr Kundendienst" von der asstel, der andere Name könnte Summer heißen, aber wer die sind, ist unklar. Die fantasierte Postbank Vollmacht auf Blanko Papier(!) ist nur mit Unterschriften, die einkopiert sind, Position ist unklar der beiden und wer die wirklich sind.

Tatsache ist, der Dispo war nicht je rechtsfähig gekündigt worden (es fehlten alle Unterschriften, die wichtig sind) , abgesehen davon, sind die Online Service-Stellen ohne Bankenbefugnis. Die sind alle eine GmbH ohne Kreditbefugnis. Ich bankte bei der echten Filialbank.

Wieso die Inkassofirma von mir Geld will, ist unbekannt. Sie bezieht sich auf keine Gesetze, aber macht mich für Vermögensschäden haftungspflichtig. Ich bin jedoch die Geschädigte. Da die Firma zudem die Bafin und den Bankenverband ignoriert, kann sie keine echte Vollmacht haben.

Anscheinend sind die Inkassoleute ein Call Center Babe und eine Drückerkolonne, die Adresse ist in Essen mir bekannt, ein Pfuscherunternehmen zu sein, auch in Steuerdingen in Bezug auf das Finanzgericht Düsseldorf und anderen angeblichen Forderungen des FA DUS.

Da die Deutsche Bank sowieso von Ausländern geführt wird, ist klar, dass die nicht je IHK geprüfte Bankkaufleute waren, die sich falsch und verfassungswidrig die Behördentochter namens Postbank gekrallt hatten.

Ich muß eh nichts zahlen. Mein Postbank Konto-Dispo war nicht je rechtswirksam gekündigt worden. Ich hatte dann sowohl die Postbank als auch Deutsche Bank per INSO 17 als insolvent schon mal erklärt.

Ich habe hiermit wieder bewiesen, dass die alle Pfuscher sind und Betrüger. Die echte Bank äußerte sich noch nicht, bis auf wirre Call Cente Postbanker aus Hamburg, Berlin, München und Bonn, alle befremdliche Direkt Service Leute, die aber von der GmbH sind, was auch anhand von Stellenangeboten aufgeflogen war. Ich bekam ein Konto der Postbank Berlin, da wo meine Namensvetterin wohnt. Ich eröffnete das Konto in der echten Postbankfiliale in Düsseldorf. Bankenfähig erscheint mir weder die Postbank noch die Deutsche Bank. Die sind Cyberwarfare-Opfer glaube ich und ich auch.


Update8: 15. November 2016, 18.10 Uhr


Postbank Berlin hat auch nur eine Bonner Rufnummer


Eigentlich geht es immer wieder um dasselbe. Ist die Postbank mit ihren Filialen überhaupt existent oder ist sie eine Scheinfirma, die von völlig fremden Personen geleitet wird mit outgesourctem Personal. Wer tut so, er / sie sei die Postbank? Was ist das Dinges überhaupt?

Wer nach oben scrollt, weiß, eigentlich ist die Postbank eine Bundesbehörde, die der Bundesbank gehörte oder direkt dem Bund, aber wir haben das sogenannte Gesetz namens Einigungsvertrag, der laut § 9 der BRD sagt, dass die Deutsche Demokratische Republik ein Bundesland der BRD sei und dass das DDR Recht seit 1990 unverändert weiter gilt. https://www.gesetze-im-internet.de/einigvtr/BJNR208890990.html

Das Schreiben an die Behörden


Guten Tag,

ich beziehe mich hier in dem Schreiben auf die Postbank. Anbei ein Screenshot, wegen Postbank Berlin. (Email) Ich hatte bei der Konto-Eröffnung in Düsseldorf, Filiale Luegallee, bekanntlich extra gesagt, dass ich ständig mit einer Namensvetterin in Berlin verwechselt werde. Prompt wurde mir in Düsseldorf eine Kontonummer mit "BLZ" der Postbank Berlin zugeteilt.

Dann bekam ich teilweise Schreiben von Call Center Leuten bzw. Hackern, die mal meinten, sie seien bei der Postbank München tätig, dann Postbank Hamburg (dieselbe eingescannte Unterschrift), die seien für mein Konto zuständig. Dann was den Dispo betraf, unterschrieb kein Abteilungsleiter, als der mir weggenommen worden war. Der Dispo war mir von der Filialperson zugeteilt worden, die von meiner Gehaltsmisere wußte. (Arbeitgeber schulden mir Geld).

Die Schufa wiederum hatte mir schriftlich bestätigt gehabt, dass Banken nicht auf Schufa oder Info Arvato hören dürfen, sondern nur auf die wahren Fakten. Doch das tut keiner mehr. Die Call Center Babes hören nur auf die Bertelsmann (RTL) Tochter info arvato, was sie laut Schufa nicht dürfen, auch nicht auf Schufa-Daten dürfen die nicht hören, nur auf die wahren Fakten.

Tatsache ist, jemand wollte Geld von mir haben ohne je Öffentliche Verfahren geführt zu haben und zwar mein Arbeitgeber, der mir über 200.000 Euro noch schuldet. (Holtzbrinck Verlag). Meine Filiale meldete sich nicht, anscheinend sind deren Postbankmitarbeiter nicht echt (also die in den extra Räumen, wo man Bankengespräche führt). Trotz Visitenkartendetails, meldete sich mein Kundenbetreuer nicht je. Bei der Kontoeröffnung war eine Frau zuständig in der Filiale.

Ich surfte gerade wegen des Einigungsvertrags § 9, weil das DDR Recht weiterhin fortbesteht, wo denn die Filiale der Postbank Berlin ist, die tatsächlich auch so an der BIC zu erkennen ist, nicht Bonn, nicht Düsseldorf. Evt. hätte ich bei der Postbank Berlin gar nicht je banken durfen und die Bank brach sowieso alle Gesetze.

Als ich nach den Filialen Postbank Berlin suchte, zeigte mir Google unterschiedliche Filialen der Postbank Berlin an, aber alle hatten eine Bonner Vorwahl 0228. Das heißt, man kann die echte Filiale gar nicht erreichen, weil sie nur eine Scheinfiliale ist. Ich kenne gar nicht die Adresse der Postbank Berlin. Es wurde ja so getan, als ob ich in Berlin ein Konto eröffnet hätte.

Als ich die Commerzbank anmailte und faxte, da bin ich jetzt (deren Call Center online tut so, es sei Frankfurt, ist aber in Duisburg, dort eine nicht zugelassene GmbH - Bafin hat denen keine Banken-Erlaubnis gegeben) antwortete die mir nicht je. Dort habe ich ein neues Konto.

Der Vorraum in echt, auch eine Filiale auf der Luegallee, da fliegt irgendwie Drogenzeugs herum und im Haus ist eine Botox-Ärztin und eine Psychiaterin. Ich werde im Vorraum an einer bestimmten Automatenart immer dumm. Als ob da Räucherstäbchen oder Drogen auf dem schrägen Bildschirm liegen täten. Ich meine, ich war sogar da mal überfallen worden, das ist viele Jahre her oder anderweitig dort KO gegangen oder amnetisch geworden. Ich glaube, die sind alle Fake die Mitarbeiter und nirgendwo ist ein gelernter Bankkaufmann tätig, also echt IHK geprüfte etc pp, bis auf die erste bei der Postbank. Die haben anscheinend sonst keine Bankenlehre. Man merkt nichts davon.

Die Deutsche Bank wurde auch dumm. Ich kenne von früher Bankenlehrlinge auch ehemalige MitschülerINNEN. Eine war später bei der Commerzbank für das Auffinden von Fehlbuchungen zuständig.

Sie sagte mir vor einigen Jahren, die Menge an Falschbuchungen sei immens. Ich konnte mir das gar nicht vorstellen, so viel wie sie es andeutete. Damals gab es noch nicht die noch dümmere SEPA Zahlenkolonne, wo man die Empfängernamen gar nicht mehr sieht. Es ging auch um Hacking und Terrorismus, besonders sage ich das heute hiermit aus wegen SEPA und den anscheinend mangelnd oder nicht ausgebildeten Bankenmitarbeitern. Die sind Dumme. Achtung, ich bin Geruchsallergikerin, ich hatte sogar da mal einen Allergiepaß. Bei Drogen gehe ich in die Knie auch bei Psychedelika. Es ging schon mal in dem Commerzbank-Haus, Filiale, Luegallee, vormals Dresdner Bank Filiale, dass da was von den Arztpraxen bzw. den Patienten, die in die Filale gehen, was abgestrahlt wird.

Ich habe bekanntlich heutzutage ein Commerzbank-Girokonto, was so tut, es sei eines, mit der BIC der Dresdner Bank, die es angeblich seit Jahren nicht mehr gibt. Es hieß auch mal, dass es die Dresdner Bank weiterhin aus Sicherheitsgründen verdeckt gäbe, aber wenn ich an die Arbeit meiner ehemaligen Mitschülerin denke, die Fehlbuchungen sucht/e und falsches Benehmen, zeige ich das hiermit noch einmal an wegen Verdacht von Cyberwarfare, Terrorismus, Bankenbetrug und Aktienmarktbetrug etc pp. Die Call Center sind alle eine outgesourcte GmbH.

Auszug-Ende

Update9: 21. März 2017, 18.01 Uhr


Konsul Inkasso - kein Mandat, aber Geld wollen - pfui


Hier das neue Schreiben an den Bankenverband

Guten Tag,

ich erhielt am 16. März 2017 ein Schreiben vom 15. März 2017 von einer Firma namens Konsul Inkasso GmbH, Abteilung Postbank 0937551119 über eine Forderung über 346,68 Euro und eine angebliche Kündigung, falls eine gesetzliche Voraussetzung vorliegt. Das Schreiben halte ich für nicht rechtswirksam und leite die Sache nun an die Bafin und den Ombudsmann, weil ein Mandat der Postbank seit Bankentrennung fehlt.

Ich leite dies auch per Email an das Landesministerium NRW für Arbeit Integration und Soziales weiter, weil Bankenwesen Teil des Bundeslandsrechts Artikel 74 GG ist. Nur Artikel 73 GG ist BRD-Recht.

Ich weise daraufhin, daß Güteverfahren vorab Pflicht sind. Auch wenn ich in Kopie per Email das Amtsgericht informiere, ist jedoch gesetzlich ein Güteverfahren über den Bankenverband und auch separat Bafin Pflicht und danach ist die EU-Ebene weiterhin im Güteverfahren pflichtig, wenn es vorher keine Einigung gab. Im Schreiben steht was von Kündigung.

Ich bin nach wie vor arbeitsrechtlich ungekündigt, aber noch immer unbezahlt, ich weiß also nicht, um welche Kündigung es gehen könnte. Ich beziehe deswegen, weil der Arbeitgeber nicht bezahlt nur SGB2 und habe ein P-Konto.

Um welche Forderung es im Schreiben der Konsul Inkasso GmbH geht, weiß ich nicht so genau. Ich kann mich an was erinnern. Zwar steht im Schreiben, es geht um die Postbank, aber die Konsul Inkasso GmbH, hat eine Email Adresse @db.com und damit ist die GmbH ein Unternehmen der Deutschen Bank. Die Postbank ist kein Teil der Deutschen Bank mehr. Dadurch hat sie kein Mandat mehr.

Ich hatte bereits moniert, daß die Deutsche Bank samt Postbank dasselbe Personal hatten, was juristisch nicht je erlaubt war. Somit war es ja nur eine Bank, die so tat, es seien zwei. Andere wiesen mich darauf hin, daß die Deutsche Bank eine Bad Bank sei.

Auch der Kauf samt Verkauf der Postbank durch die Deutsche Bank war verfassungsrechtlich nicht je erlaubt, weil die Postbank laut Grundgesetz in Wahrheit als Tochter der Bundesbank gelten muß, so steht es auch noch immer im Grundgesetz eigentlich drin.

Die Deutsche Bank steht unter ausländischer, meiner Meinung nach nicht bankenfähiger Führung, die vom Brexit betroffen ist und vorher war sie in Hand eines asiatischen Okkultisten namens Anshu Jain, der angeblich nicht je wirklich in Frankfurt / Main tätig war. Er war mit Jainismus laut Wikipedia ein megareicher Sektenführer. Ein Namensvetter ist ein Nachbar von mir im Nachbarhaus, der heißt auch Jain.

Deshalb erschien die Deutsche Bank auch seitdem was wirr, also sowieso nicht je Deutsch, wenn man sich dann auch noch die Irreführung im Namen (Deutsche Bank) mit dem ausländischen Management-Team der Deutschen Bank anschaut..

Ich erhielt nicht je ein echtes und rechtswirksames Kündigungsschreibens eines Dispos. Sogar die Schufa rügte damals die Fantastereien der Online Sachbearbeiter, denn es ging ja darum, daß ich in Wahrheit ungekündigt bin im Job. Nur so was sei wichtig, nicht die Fantasien der Bertelsmann-Tochter (RTL) arvato infoscore.

Es fehlten alle notwendigen rechtswirksamen Unterschriften der Banker. Viele waren nur eingescannt. Außerdem hat die Konsul Inkasso GmbH als Deutsche Bank Tochter seit der Trennung von der Postbank kein Mandat mehr. Deshalb darf sie von mir gar nichts fordern oder wollen.

Ich beantrage nun Beschreitung von mehreren Güterunden, wie es auch so offiziell der Weg ist.

Ich hatte bereits sowieso per BGB 119 und 121 das online Konto der Postbank als unwirksam und nicht je ergangen erklärt, weil die Postbank Services GmbH nur outgesourcte Leute sind mit eingescannten Unterschriften oft, die mal Postbank Berlin, Hamburg, München oder Bonn sind. Ich bekam ein Girokonto der Postbank in Berlin zugeteilt, obwohl ich da nicht wohne, sondern meine Namensvetterin, die ich bei echter Konto-Eröffnung in Düsseldorf erwähnt hatte.

Ich wollte auf ein westdeutsches Konto umgeschichtet werden, weil laut Einigungsvertrag § 9 im DDR-Gebiet noch immer das DDR Strafrecht gilt. Da aber die Konsul Inkasso GmbH eindeutig mit der Email-Addy die Deutsche Bank ist, mir schreibt, glaube ich, darf ich gar nicht hier mehr aussagen, wegen des Datenschutzgeheimnisses - Kontogeheimnis von mir auch mit der echten stationären Postbank, weil die Konsul Inkasso GmbH nun mal eine Deutsche Bank Tochter ist, also fremd. Und Postbank und Deutsche Bank sind nicht mehr eins.

Ich beantrage aber schon jetzt die Feststellung, dass es keine Forderung in Wahrheit gegen mich gibt. Ich kann auf dem Schreiben des Inkasso-Unternehmens nicht erkennen, ob es sich um Unterschriften Scans handelt oder nicht. Tatsache ist, die Sachbearbeiternamen stehen nicht darunter getippt. Ein Name lautet per Handschrift Stefan Stein, der andere Name Summer oder so.

Auszug-Ende

Lesetipps.

Update10 Bankenverband Problem mit Postbank Commerzbank3 & Deutsche Bank & Schadensersatz

Update10: 20. April 2017, 15.49 Uhr


Fantasie und die Konsul Inkasso GmbH


Sie tippte sich wieder dieselbe Vollmacht wie weiter oben. Immerhin mit einem anderen Namen. Auch das Anschreiben ist Fake, aber immerhin ich bin anscheinend eine Großbank.





Hier der Schriftsatz - also meine Antwort


Guten Tag, 
ich beziehe mich auf die Firma Konsul Inkasso GmbH , die eine @db.com Email-Adresse hat. Die Server-Adresse ist die der Deutschen Bank. Deren Email fand ich auf der Webseite für Inkassodienstleister.

Sie schrieb mir am 04. April 2017, Eingang 08. April 2017 und hielt das falsche Ombudsmann-Verfahren für echt. Bekanntlich war seine Unterschrift nur eingescannt und er hatte keinen Briefkopf. Somit war er nicht seriös. Er ist Fake. Nun hielten mich alle anscheinend für eine institutionelle Anlegerin.

Ich erhielt eine Kopie einer Inkassovollmacht, ohne Briefkopf. Jemand behauptete, die Deutsche Postbank AG zu sein. Die zweite Unterschrift war nicht lesbar. Es ist kein Original. Da es sich nun um einen neuen Vorgang handelt, muß nun alles neu eröffnet werden, die Banken selber äußerten sich nicht, sondern es fehlten alle Unterschriften der Abteilungsleiter. Somit ist bis heute der Dispo nicht je von einer befugten Person gekündigt worden. Die Kündigung war von der Schufa gerügt worden.

Nun muß alles wiederholt beim Bankenverband, Bafin und etwa auch EU-Ebene und die Einlagesicherung der Banken (<-- neu) laufen.

Die zweite Unterschrift auf der selbst ausgedachten Inkassovollmacht, ist nicht lesbar, also analphabetisch. Bekanntlich benötigen Inkassounternehmen übrigens einen Anwalt, um Forderungen überhaupt erst gerichtlich einfordern zu dürfen, ZPO 79 Absatz 2 Nr. 4 die letzten beiden Zeilen. Wir sind außergerichtlich noch nicht fertig. Es gibt neue Beweise.

Auch die Unterschriften der Inkassofirma sind nicht lesbar, Ansprechpartner wurden nicht genannt. Die Forderung ist nicht rechtswirksam, sondern betrügerisch und stellt also eher eine Straftat dar, glaube ich. Die Firma Konsul Inkasso betreibt bisher aber wildes Inkasso. Dieses mahne ich hiermit ab und begehre Unterlassung.

Anbei legte die Konsul Inkasso die Kontoführungseröffnungsunterlagen, die ich eigenhändig in der Postbank Filiale Luegallee Düsseldorf unterschrieben hatte. Der automatische Kontotransfer Deutsche Bank - Postbank klappte überhaupt nicht. Der Filialzettel, den ich unterschrieben hatte, ist eingescannt auch anbei. Meine wahre Filiale äußerte sich nicht je zu der Sache. Auch anbei der damals in der Filiale bewilligte Dispo von 500 Euro.

Es äußerten sich zur aktuellen Sache nur Fremde und oft fehlten Unterschriften, etliche waren nur eingescannt.

Auch anbei die Eröffnung des Postbank P-Kontos. Unterschrieben von mir am 24. Februar 2016 in der Filiale in Düsseldorf. Als Eröffnungsumwandlung des Postbank-Kontos steht jedoch der 10.03.2015 was mir zum Zeitpunkt der Unterschrift, nicht je aufgefallen war.

Tatsache ist, meine Postbank Filiale lud mich nicht je zu einem klärenden Gespräch ein, sondern ich erhielt wirre Postbank Post von der Filiale in München, Berlin oder Hamburg. Deshalb ist es alles nun mal Fake. Ich hatte zudem ein Konto der Postbank Berlin erhalten, da wo meine Namensvetterin wohnt. Dazu äußerte sich nicht je einer.

Ich muß gar nichts bezahlen. Denn meine Filiale hatte nicht je den Dispo gekündigt und die anderen Filialen kenne ich nicht, also die in anderen Städten. Übrigens als Sachbearbeiterin, die sich nicht je bei mir meldete, ist die Abteilung Institutionelle Beschwerden, Deutsche Postbank AG, zuständig.

Also eine Großbank bin ich nicht.

Sorry, aber Sie sind doch alle da ein Hacker-Fantasten-Faker-Trupp irgendeiner online Mafia. Die Briten sollen mal ganz schön den Ball flach halten. Der Anshu Jain saute schon bei der Deutschen Bank rum, nun die anderen Briten. Dann spielt eine Inkasso-Firma Postbank, mit einer @db.com Adresse fand ich sie auf Inkassofirmenwebseiten. Die Deutsche Bank spielt also die separate Postbank. Also fuck off und macht den Brexit. Haut ab.

Als Einleger-Information erhielt ich eine Adresse der Enschädigungseinrichtung deutscher Banken GmbH, auch anbei.

Ich erbitte Stellungnahme der Entschädigungseinrichtung. Übrigens die Deutsche Bank schuldet mir auch noch Geld wegen falschen Abbuchungen und Mißachtung von BGB 119 und 121. Die Fristen sind 10 Jahre dann. Es ging um die BBV, die Bayerische Beamtenversicherung. Online hatte ich mich via gutguenstig versichert. Ein Jahr später erst, forderte die BBV die Unterschriften für die Krankenversicherung, hatte aber über ein Jahr lang immer abgebucht. Ich unterschrieb nicht, weil sich das Personal bei einem Unfall - Erkrankung als Leistungsträger als nicht tauglich erwirkt hatte. (Rauchvergiftung). Dann fand ich erst vor wenigen Tagen heraus, daß sie als Krankenversicherung keine Zulassung je hatte. Nur die Bayerische Beamtenkrankenkasse hat eine Erlaubnis, aber nicht die Bayerische Beamtenversicherung, die ist nur Schadensversicherung. Dazu gab es auch keine Rücküberweisungen.

Im pdf sind nicht alle Beilagen des Inkassososchreibens von mir beigefügt. Aber irgendwer führte mein Konto, was er / sie nicht durfte. Die online Services haben keine Bankenerlaubnis und auch keine Kreditbefugnis. Nur die echten Filialen hatten eine. Aber deren Postbank Berlin, Hamburg, München also der online Fantastenladen ist nicht bankenfähig, da keine Zulassung. Das hatte ich oft genug ausgesagt.

Und dann noch die selber getippte Vollmacht?! Das Schreiben der Inkassofirma entspricht nicht BGB 126 Absatz 1 und bei der Kontoeröffnung, wie ich sehe fehlt mir Absatz 2, die Unterschrift des Filialmitarbeiters, die ist nur auf dem Filialvermerk vorhanden. Die Vollmacht entspricht auch nicht dem Schriftenerfordernis von BGB 126 Absatz 1, zu analphabetisch und dann nur privater Fotokopierbogen.

Ich mache auf das Geldwäschegesetz aufmerksam und die expliziten Legitimationserfordernisse. Das Inkassounternehmen schickte nichts Legales bisher. Der Dispo war wegen nicht titulierten Verfahren und einer Info von arvato gekündigt worden, was sogar die Schufa gerügt hatte. Nur echte Filialen dürften nach der echten Beweislage Dispos kündigen.

Das war nicht der Fall. Man ist mit mir in einer Höhe von über 1 Million Euro verschuldet. Die Postbank hätte mir helfen müssen und können, weil es das Grundgesetz so vorsieht und deren Gesetze. Sie war laut Grundgesetz nur in Wahrheit Tochter der Bundesbank, sie durfte nicht je Deutsche Bank sein.

Welche Schmerzensgeldvorschläge, Schadensersatz wird mir vorgeschlagen. Ich wollte eine echte Bank haben, kein Online Hacking-Institut von Scan-Unterschriften und selbst ausgedachtem Postbank-Mitarbeitern und fantasierten Postbank-Vollmachten von einer Firma der Deutschen Bank.

Ich erlaube hiermit der Bafin, der Schufa und dem Bankenverband alle meine dazu bisher getätigten Aussagen auch an die Entschädigungseinrichtung Deutscher Banken GmbH weiterzuleiten, wenn Sie diese eigenhändig schriftlich per Fax oder sonst postalisch anfordert. Ansonsten hatte ich auch Vieles auf www.achtung-intelligence.org veröffentlicht.

Auszug-Ende

Lesetipps:


Update13 Bankenverband Problem mit Postbank1 Commerzbank6 & Dresdner Bank & Deutsche Bank

ZPO Sicherheitsleistung im Urteil - die 110 Prozent - aber keiner zahlt

Update8 Gesetzliche Private Haftpflichtversicherung - betrügen die? Das asstel gothaer Chaos

Update11: 12. Juli 2017, 17.51 Uhr


Neu - die Lindorff Deutschland GmbH will Geld haben auf deren Postbank Konto


Hier Screenshots - darunter meine Antwort





Meine Antwort


Guten Tag Bafin

Sehr geehrte Damen und Herren,

anscheinend hat ein Forderungskäufer namens Lindorff Deutschland GmbH eine Forderung einer Konsul Inkasso GmbH gekauft. Es geht um die Postbank AG. Dort hatte ich mal angeblich ein Konto. Ich benötige hierzu noch ein Aktenzeichen der Bafin. Der EDB Bankensicherungsfonds meldete sich nicht, oder die Post war geklaut worden. Eine Faxnummer des Sicherungsfonds fand ich nicht.

Es stellt sich nämlich heraus, daß die Ombudsmänner des Bankenverbandes NUR für Privatbanken zuständig sind, aber laut derem Organigramm nicht je für Großbanken. Das führte so weit, daß ich als Großanlegerin bei einer Bank plötzlich galt.

Die Forderung ist eingescannt und wird nachgefaxt auch an Lindorff, AZ: 721056678-H vom 25. Juni 2017, im Briefkasten am 28. Juni 2017 gefunden. Der 25. Juni ist ein Sonntag gewesen, da ist es unwahrscheinlich, auch obwohl die Unterschriften mit i.A. und Füller waren, das dann jemand arbeitet. Ich werde nicht bezahlen.

Bekanntlich war das angebliche echte Postbank Konto nicht je von der echten Bank gekündigt worden, sondern von einem outgesourcten Call Center. Es fehlten immer alle Chef-Unterschriften, teilweise waren gar keine vorhanden. Es mangelte an BGB 126. Auch wurde das Konto entgegen meines Willens in Berlin geführt, ich wohne und eröffnete es persönlich in einer Filiale in Düsseldorf, Luegallee. In Berlin in dem Großraum wohnt eine Namensvetterin von mir. Wir werden seit 2004 regelmäßig vertauscht, wenn es um Banken geht, Kreditkarten, Krankenkassen.

Lindorff, ich fand deren Zulassung nicht auf dem Briefpapier aber auf deren Webseite, betreibt Inkasso. Jegliche echte Vollmachten fehlen. Es handelt sich also um deren Own Risk Geschäft, Forderungen von Fremden zu kaufen und versuchen, diese ohne Vollmachten bei weiteren anderen dann einzutreiben.

Die Postbank ist groß genug, selber zu agieren. Da sie es nicht tut, ist die Forderung, falls diese wirklich je bestanden haben sollte, erloschen. Ich wollte dagegen selber Geld von der Postbank haben, weil die als Ersatzbehörde hätte agieren müssen und mir im Rahmen der Beamtenüberträge hätte mir Geld ausbezahlen müssen. Per Grundgesetz ist diese nach wie vor eine beamtete Behörde. Das hatte ich oft genug ausgesagt.

Was immer da wer auch immer meint fordern zu dürfen von mir, ist hiermit abgelehnt. Ich habe mit deren Forderungsbusiness nichts zu tun, es ist deren Own Risk Management gewesen. Die tragen selber das volle Risiko alleine, ich nicht je. Ich habe mich hiermit geäußert. Das Schreiben wird nachgefaxt. Ich habe das mal ein wenig sanft durchkreuzt deren zwei Seiten. Mein Konto war zinsfrei auch Dispo.

Auszug-Ende

Lesetipps:

Update11 Bafin Ombudsmann Private Haftpflichtversicherung betrügen die & gothaer asstel Chaos

Update8 Schuldnerverzeichnis = Forderungsverzeichnis - 0 Titel - Schufa SCHUFV BGB & Mahnbescheid

Update12: 17. Juli 2017, 12.14 Uhr


Die 2. Runde mit Lindorff Deutschland GmbH wegen der Postbank






Hier meine Antwort

ich bestätige den weiteren Eingang des Schreibens der Lindorff Deutschland vom 05. Juli 2017, Eingang 07. Juli 2017, etwaig 08. Juli 2017. Ich weise schon jetzt auf Postklau hin, denn jemand Fremdes hat einen Schlüssel anscheinend. Egal, wie oft ich das Türschloß tausche. Alle Eingänge bestätige ich immer, wenn Sie keine Antwort erhalten haben, ist noch nichts da oder ich bin noch dran mit der Bearbeitung, weil Vieles durcheinander drin ist oder komplett Fake, da die gesetzlichen Unterschriften fehlen, oft hat niemand unterschrieben.

Ich weise darauf hin, daß ich keine Schuldnerin je bei der Postbank war. Das ist eine üble Behauptung. Nichtzuständige haben ohne alle Unterschriften einen Dispokredit gekündigt. Die Filiale in echt wußte, daß man mir noch Geld schuldet, dito GKV und gesetzliche Unfallversicherungen sind Schuldner und daß der Arbeitgeber eine Vermögensauskunft abgeben sollte, weil der mir Gehalt schuldet. Das sind von einem noch fast 250.000 Euro. Insolvenz meldete der nicht an.

Anwälte fantasierten sich Verfahren zusammen, die es nicht je gab. Der betreffende sieht so aus wie der meines Arbeitgebers, es gibt drei Personen, die so aussehen, wie Drillinge und fast identisch heißen. Es gab die Verfahren nicht je und die Postbank kündigte nicht je in echt mein Konto, es fehlten alle benötigten Unterschriften. Ich gewann aber immer Gütetermine. Danach gab es keine Streitverfahren.

Dann kam heraus, es war ein Call Center der Postbank, die alles geändert hatte, ohne alle Unterschriften.

Die Lindorff Deutschland GmbH hat keinerlei Vollmacht. Bei der Postbank rügte ich, daß bei der Konto-Eröffnung, daß der Konto-Standort Berlin falsch ist, ich wies extra auf die Misere mit meiner Namensvetterin hin, die dort in der Nähe oder dort gelebt hat oder noch immer lebt und es fehlten auch BGB 126 vertragliche Unterschriften auch des Bankmitarbeiters.  Ich las, beide müssen immer unterschreiben. Auf den vom Bankenverband organisierten Papiere zur Sache, kamen mir einige Daten befremdlich vor. Es stimmte was nicht, war mir zuerst nicht auffiel. Der Datentransfer mit der Deutschen Bank klappte vorher überhaupt nicht, dann ging es um Geldklau von meinem Sparbuch und die Deutsche Bank konnte gar keine Daten dazu liefern, auch nur ein Call Center.

Eigentlich sollte alles korrigiert werden, doch meine Filiale meldete sich nicht je, egal welche. Die Schufa und Melder war arvato infoscore, das ist auch der Arzt-Terminservice der IKK Big direkt gesund und der Facebook Fake News-Checker und ebenso gehört arvato wie RTL zu Bertelsmann und hat nur eine Forderungsauflistung, aber keine Titel-Datenbank. Auch bei der SchufV ist die Datenbankliste nur drei Jahre drin, nicht je dreißig. Man schuldet mir Gehalt, da verfällt wegen SGB nichts je.

Ich bin keine Schuldnerin, sondern die sogenannte Gläubigerin, das bedeutet, man  schuldet mir Geld, und Lindorff tat wieder keine Handlungsvollmacht anbei. Ich beantrage, daß sich die Forderungskäufer / Inkassoleute bei mir diesbezüglich entschuldigen. Ich war nicht je Schuldnerin.

Ich hatte oft genug um einen Termin in meiner Filiale gebeten. Ich wurde immer ignoriert. Der Bankenverband ist nur als Ombudsmann für Privatbanken zuständig, nicht je für Großbanken, das steht auf deren Webseite. Nur der EDB Banken Sicherungsfond steht als zuständig in den Bankenpapieren drin. Ich hatte mich auch auf den Bankenverband als zuständig verlassen, der ist aber nur für Großanleger zuständig sozusagen, er kann helfen, aber hat keine Zuständigkeit.

Der EDB Sicherungsfonds meldete sich nicht je oder die Post wurde geklaut. Eine Faxnummer fand ich nirgendwo von denen, auch nicht in den AGBs der unterschiedlichen Großbanken. Die haben nur den EDB drin als zuständig, nicht den Bankenverband Ombudsmann.

Auszug-Ende

Lesetipps:


Arztterminservice der Krankenversicherung BIG Direkt gesund ist Bertelsmann - Eigner von RTL

Update2 Facebook spielt Wahrheitspolizei mit Bertelsmann (RTL) gegen Fake News & Juden

 

Update13: 07. September 2017, 17.42 Uhr


Neues Schreiben der Lindorff Inkasso - die Briefe wirken so, als ob sie nicht  Antworten lesen


Man kennt es von Gerichten. Es ist exakt identisch deren Benehmen. Man sagt aus, aber es wirkt so, als ob niemand die Inhalte liest und immer ein neues Call Center Babe einem schreibt. So auch die Schose mit Lindorff.









wird an Lindorff, Bafin und Schufa nachgefaxt

Kopie: Amtsgericht Düsseldorf
wird nachgefaxt

Guten Tag Bafin

Sehr geehrte Damen und Herren,

erneut erhielt ich ein Schreiben der Lindorff Firma. Frankiert am 24. August 2017, Schreiben vom 22. August. Unterschriften mit i.A.. Die Lindorff Deutschland GmbH behauptet wirr, Forderungen gegen mich zu haben, die mir unbekannt sind. Eine Vollmacht legt die Lindorff Deutschland GmbH wieder nicht vor.

Es geht angeblich um Schreiben der Postbank. Bekanntlich wurde die Kreditlinie von meinem Banker nicht gelöscht. Ebensowenig gibt es laut Schufa titulierte Forderungen gegen mich. Das wurde sowohl vom Amtsgericht Düsseldorf als auch von der Schufa bestätigt.

Lindorff ist ein Inkasso-Unternehmen. Einige Seiten des Schreibens sind anbei eingescannt und werden nachgefaxt. Der Löschung der Kreditlinie fehlten alle rechtlichen Unterschriften. Der Kredit von den zinsfreien 500 Euro ist also juristisch noch aufrecht. Er wurde nichts juristisch-legal gekündigt. Es ist ebenso davon auszugehen, daß ein Kreditinstitut wie die Postbank eine eigene Rechtsabteilung hat, die mir nicht je geschrieben hat.

Die Lindorff schickt anbei ein Schreiben der Postbank München zu meinem ehemaligen Konto und dann ein Schreiben der Postbank Frankfurt. Das Konto lief aber über Postbank Berlin, obwohl ich es in der echten Postfiliale Düsseldorf eröffnet habe.

Die Postbank wirkt online nicht geschäftsfähig. Ich rügte sofort deren Filialen-Chaos in den anderen Städten außerhalb NRWs, mit denen ich nichts zu tun habe. Sie waren jedoch mal Attentatsorte in Bezug auf Kredite, Kreditlinien gegen mich und Namensvetter und fast Namensidentische.

Ich zahle nichts, es gibt keinen Rechtsgrund meinerseits. Meine echte Filiale äußerte sich nicht je.

Wegen Kreditbetrugs und Verleumdung und weil ich alles tun muß um aus SGB2 herauszukommen, behalte ich mir das Recht vor gegen die Lindorff vorzugehen. Da dies aber nicht korrupt geschehen darf, informiere ich hiermit via Email auch die Polizei und in Faxkopie das Amtsgericht Düsseldorf.

Welches Hacker-Konsortium stellt denn die Postbank dar? Mein Problem ist, laut AGB ist der Sicherungfonds bei den EDB Banken, nicht beim Bankenverband. Post von dem Postbank Sicherungsfonds erhielt ich nicht.

Auch andere Banken betrogen bzw. deren Hacker. Der Bankenverband hat laut AGBs nicht je eine Zuständigkeit, weder für die Deutsche Bank noch für die Commerzbank oder welche Großbank auch immer. Eine Bank deren Filiale mir nicht je schreibt, auch nicht auf meine Emails oder Faxe antwortet, ist entweder nicht echt oder hat nicht je was gekündigt oder wurde gekapert. Die fremden Postbanken sind nicht geschäftsfähig. Sie ist fremdbestimmt evt. durch Call Center, die Fremdfirmen sind.

Da es keine Beweise von Vollmachten gibt und ein Inkasso-Unternehmen ja alles mögliche immer behauptet, ist die Sache hiermit beendet.  Die Inkasso-Unternehmen behaupten ja viel wenn der Tag lang ist.  Die online Postbank hatte mit deren Call Centern nicht je eine Bafin Zulassung, zu dem Zeitpunkt als ich dort ein online Konto hatte. direkt@postbank.de war nicht je juristisch existent. Somit sind deren Briefköpfe und Schreiben nicht je existent gewesen - juristisch gesehen. Es schrieb damals irgendwer, aber keine Bank. Und dann fehlten Unterschriften sogar.

Auszug-Ende

Lesetipps:

Update1 Landesbank Berlin annulliert alle amazon ec/girokarten zum Ende 2017

Update14 Bafin Ombudsmann Haftpflichtversicherung gothaer - merkwürdiger Rechtsanwalt

Update4 Künstlersozialkasse soll Beiträge an GKV Versicherte zurückbezahlen & IHK Schlichter

Update2 Stadt-Sparkasse & Gehaltsbetrug P&O Ferries & 8000 Pfändungsjahre & Steuerberater

Update31a Jobcenter Schlichter Kabelbrand Stromzähler Stadtwerke Strom Miet NK Sozialgericht & NSU








1 2 3 4 5
Verteilen Sie Punkte von 1* - 5***** Punkte
Charts gibt es durchgegeben auf Twitter für die am meisten bewerteten News    
   
Die Artikel mit der höchsten Leserzahl in dem Ressort Wirtschaft

Update13 Düsseldorf Finanzgericht Richter = Zahnarzt & Sparkassendirektor & BFH
Update27 Vermögensauskunft & Helpster Holtzbrinck & AG Hagen nicht echt & SVDFJ RA & VSH
Update14 Betrüger Bankenverband & Postbank1 Commerzbank6 & Dresdner Bank & Deutsche Bank
Update2 Holocaust & Juden & deutsches Steuerrecht - Reisepass & Merkel's Antisemitismus
Update13 Postbank - illegale Call Center & Lindorff Inkasso 3 ohne Vollmacht
Update10 Schuldnerverzeichnis = Forderungsverzeichnis - 0 Titel - Schufa SCHUFV BGB
Update7 Illegale Datenbank der Fake Schufa & nicht betriebsfähige Banken & Datenschutz
Update15 Bafin Ombudsmann Haftpflichtversicherung gothaer - neues Aktenzeichen
Update4 Stadt-Sparkasse & Gehaltsbetrug & 8000 Pfändungsjahre & Steuerberater & RAK & RAF
Datenschutz Call Center Gefahr Data Mining & FTSE
Die neuesten Nachrichten in der Rubrik Wirtschaft

Update4 Betrüger Landesbank Berlin annulliert alle amazon ec/girokarten Ende 2017 & Anruf
Kein Aprilscherz : Es gibt ein E-Geld Gesetz - das nichts mit Euro zu tun hat
Psychiatrie : Der Kontrollwahn der Marketing Leute und Stasi
Update14 Betrüger Bankenverband & Postbank1 Commerzbank6 & Dresdner Bank & Deutsche Bank
Update15 Bafin Ombudsmann Haftpflichtversicherung gothaer - neues Aktenzeichen

 Leserbriefe & Gegendarstellungen posten, darauf clicken --- >>>>

Es gibt noch keine Leserbriefe


    Zufällig ausgewählt
Mittlerweile ist der amerikanische und englische Weihnachtsmann, der am Nordpol lebt mit seinen flei

    Statistik
» Artikel online
722
» Gesamte Leserzahl der aktuell veröffentlichen Stories ohne Homepage und Unterseiten
1861135
» Anzahl Ressorts
14

Unique Zähler seit 04. Aug 2014, 16.53

Statistik Invidiuelle Leser

Flag Counter

Hallo Admin !
hier login

Cookies löschen | Top   

Achtung Intelligence, Conny Crämer, copyright: 2013 - 2017
Software: Article Manager by Alstrasoft
Copyright 200-2009 © Article Manager Pro