Home | Top30 Charts | SuFu | Impressum & Datenschutz & FAQ |


Genaue Uhrzeit
Ewiger Kalender

    Ressorts
» Beruf - Jobcenter - Arbeitsrecht
» EU - Vereinte Nationen
» Gesundheit - Krankenkasse - Rente
» Jura - Recht
» Kino DVD Musik TV
» Kochrezepte
» Lifestyle
» Medien
» News aus der Presse
» Politik
» Reisen West BRD
» Terrorismus
» Twitter Stilblüten
» Wirtschaft

  Top30 Charts
» Top30 - am meisten gelesen
»

Zur Info Landespressegesetz NRW - Verwaltungsrecht

§ 3
Öffentliche Aufgabe der Presse
Die Presse erfüllt eine öffentliche Aufgabe insbesondere dadurch, daß sie Nachrichten beschafft und verbreitet, Stellung nimmt, Kritik übt oder auf andere Weise an der Meinungsbildung mitwirkt.

§ 6 Sorgfaltspflicht der Presse Die Presse hat alle Nachrichten vor ihrer Verbreitung mit der nach den Umständen gebotenen Sorgfalt auf Inhalt, Herkunft und Wahrheit zu prüfen. Die Verpflichtung, Druckwerke von strafbarem Inhalt freizuhalten (§ 21 Abs. 2), bleibt unberührt.


https://www.gesetze-im-internet.de/gg/pr_ambel.html

Grundgesetz für die Bundesrepublik Deutschland - Präambel 

Im Bewußtsein seiner Verantwortung vor Gott und den Menschen,von dem Willen beseelt, als gleichberechtigtes Glied in einem vereinten Europa dem Frieden der Welt zu dienen, hat sich das Deutsche Volk kraft seiner verfassungsgebenden Gewalt dieses Grundgesetz gegeben. Die Deutschen in den Ländern Baden-Württemberg, Bayern, Berlin, Brandenburg, Bremen, Hamburg, Hessen, Mecklenburg-Vorpommern, Niedersachsen, Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz, Saarland, Sachsen, Sachsen-Anhalt, Schleswig-Holstein und Thüringen haben in freier Selbstbestimmung die Einheit und Freiheit Deutschlands vollendet. Damit gilt dieses Grundgesetz für das gesamte Deutsche Volk.





Aufgrund eines Software-Updates sind noch immer Umlautfehler sind nur in den Artikel-Intros auf den Übersichtswebseiten. In Einzelartikel (gesamte Story) und es fehlen einige Screenshots noch. Da die Suchmaschinen Bots, auch die von Google, sehr langsam sind, etliche Tage benötigen, trotz one days command, um die neuesten Inhalte von Achtung Intelligence zu crawlen, gucken Sie doch bitte immer auf der Homepage von Achtung Intelligence nach, um die neusten News und Updates zu lesen. Dankeschön. Google.com ist schneller mit neuesten Nachrichten als Google.de

Auswahl beliebter News, die die 00er erreicht haben. Ressort Wirtschaft

100 Leser Update1 Achtung ! Inkasso ohne Vollmacht ist Inkassounternehmen verboten !
1500 Leser Link-Ergänzung ESTG - das Chaos mit der Scheinselbständigkeit - aufgeflogen

Überschrift Wort    bessere SuFu

Update3 Pädophile Psychiater beim Berliner Kongress & Amphetamin & 0 Diagnostik aber Dutroux

Nutzen Sie Print um abzuspeichern oder zu lesen, falls Artikel hier fehlerhaft dargestellt werden sollte

Veröffentlicht am : 26. Nov. 2016., 11:59:28 | Journalistin : Conny Crämer Ressort : Gesundheit - Krankenkasse - Rente | Leserzahl : 1425
| Rating :

Print |

  
Conny Crämer
Clicken Sie auf meinen Namen, dann können Sie mehr über mich erfahren.
Das Gewäsch um psychisch Kranke von Burn-Out geplanten Luschen, die Angst haben, der Arzt könnte eine echte Erkrankung finden, ist eine Schande an Möchtegern-Medizin, die im Seelenheil-HokusPokus ist. Es reicht ein kleiner schiefliegender Wirbel und schön kann eine Depression entstehen, weil das Rückenmark leicht eingedrückt ist oder die daneben liegenden Nervenbahnen. Volksleiden Rückenleiden. In Berlin wird fleißig getattert und psychisch Kranksein würde eine Arbeitsunfähigkeit begründen und sogar eine Berentung. Seelenblabla. Denn obwohl eine komplette somatische Untersuchung auf alle physischen Erkrankung gesetzlich vorgeschrieben wird, macht das kein Facharzt. Psychisch Kranke sind nicht körperlich krank. Stattdessen tattern nicht zulassungsfähige angeblich echte Ärzte herum und verursachen (!) Krankheiten, die es nicht gibt, die dann aber physische Erkrankungen verursachen. Wer nicht körperlich krank ist, sondern nur im Reich des heiligen Bimmes ist, mit seelischen Geisterkram, muß arbeiten gehen. Basta, denn sonst muß der Arzt den wirtschaftlichen Geldschaden sowohl dem Patienten als auch dem Arbeitgeber mal pickepackevolle Kanne ersetzen. Die heilbewahnte Ärztemafia muß endlich weg, die Heulsusen mal fragen, welcher Junkie bei denen im Büro sitzt oder welche Bürogifte fliegen (BAUA befragen und testen lassen), zum echten Arzt mal latschen anstatt zum Seelenklempner - oder sind viele Seelendocbesucher notgeil auf Drogen auf Rezept? Denn Ritalin zum Beispiel ist Crystal Meth. Drogendealers meet Junkies in Berlin. Seit 2001 sind alle psychoaktiven und psychotropen Substanzen nicht mehr als Heilmittel in der EU zugelassen. Der Bundesgerichtshof bestätigte das auch. Update1: 05. Dezember 2016 Crystal Meth wird im heiligen Drogensumpf Berlin wirklich nicht bekämpft. Auch die Drogenbeauftragte Mortler, die man laut Twitter gerne abstechen will, hat an Bekämpfung kein Interesse, das flog dank eines Seminars der Bundesärztekammer auf. Glücklicherweise fand der Termin in Berlin statt, die sich seit dem Einigungsvertrag § 9 in einen Stasi-Troll der DDR verwandelt hat. Das liegt natürlich auch an der bekannten Drogenregion, die dort herrscht. Das weiß man natürlich spätestens seit dem anti-Drogenbuch "Wir Kinder vom Bahnhof Zoo". Tatsache ist, den Crystal Meth-Junkies, werden zur Heilung (!) Benzos in den Rachen geschmissen oder / und Haldol oder / und Risperdal. Letzeres läßt einen gerne sabbern und in Alkie-Sprache sprechen, wie man es von einem besoffenen Til Schweiger kennt. Schlaganfälle verursacht es auch gerne. Aber wenn man die Twitter-Trolls der Drogenmafia liest, merkt man, die wollen eh nichts Anderes als Drogen. Aber das ist nicht kassenfähig, nicht wirtschaftlich. Sollen die Aasgeier doch ihren Drogenschmuh selber bezahlen. Wirtschaftlich ist die Ersatzdrogenbeschaffung nicht und was nicht wirtschaftlich ist, darf die GKV nicht bezahlen. Marlene Mortler ist aber gerne das hörige Groupie der Junkie-Szene und beschafft gerne Ersatzdrogen, die auch laut EU seit 2001 verboten sind, nicht kassenfähig, nicht wirtschaftlich, aber echt gefährlich. Update2: 06. Dezember 2016 Man kennt das ja, die große Presse will nicht wahrhaben, dass von der EU bereits 2001 psychoaktive Substanzen als Heilmittel verboten worden sind. Die Junkies sollen sich gefälligst selber ihr Zeugs kaufen, ohne damit die EU, EZB, Krankenkassen, Steuersäckerl, Worldbank zu belasten. Ansonsten müßten ja auch alle Drogendealer freigelassen werden, wenn Psychiater, die keinerlei Arztzulassung in Wahrheit haben (verliert man die Approbation sonst) sich auf Drogendealerniveau benehmen. Es flog aber auf, dass es an echter Diagnostik fehlt. Schlechte Haut und Fingernägel gelten in der Welt der Psychiater als Anzeichen, dass der Patient an Drogenabusus leidet. Das veröffentlichte die Ärzte Zeitung, die anscheinend nur aus Trolls besteht. Diagnostik kennen die also nicht. Tests für Jedermann gibt es online zu kaufen, XTC, Kokain, Heroin, Amphetamine und es gibt Tests für unter 10 Euro, die direkt 10 unterschiedliche Drogen testen können, sowohl auf Gegenstände, als auch anhand Urin. Kann jeder selber online kaufen, von Apotheken, Amazon und Fachversandhändlern, die an alle liefern. Psychiater wissen das nicht, die halten Karies für ein Zeichen des Drogenbausus. Psychpharmaka verursachen übrigens auch faule Zähne. Attentate an HNOs und Zahnärzte flogen auf. Update3: 09. Dezember 2016 Laut angeblich echten Psychiatern, die eigentlich seit Ende des 2. Weltkriegs verboten sind, ist bereits ein Pickel oder eine Sinusitis ein Anzeichen, dass eine Person Crystal Meth oder andere Drogen konsumiert. An echten Drogentest durch normalen Hautabstrichtest (wie mit einem Q-Tip über z.B. Stirn gleiten), Mundschleimhaut oder Urintest, kurz in den Urinstrahl gehalten, haben Psychiater kein Interesse. Sie sind logischerweise dann Päderasten. Sie sind logischerweise dann Päderasten. Sie sind wie Dutroux und der Fall "Weiblich-ledig-jung-sucht" in Höxter.

Die Berliner Zeitung berichtet aus der Welt der Heulsusen & berufsbedingtes Mobbing flog auf


http://www.berliner-zeitung.de/wissen/kongress-fuer-psychotherapie-kranke-sollen-schneller-wieder-arbeiten-koennen-25158058

Kongress für Psychotherapie: Kranke sollen schneller wieder arbeiten können

(...)

„Wenn man früh gegensteuert, können auch schon Stress- und Zeitmanagement sowie Entspannungsverfahren einer manifesten psychischen Erkrankung entgegenwirken."

Auszug-Ende

Yuppies wurden krank - Verursachte das iPad und Palm die Filofax-lose Zeit



Zeitmanagement aus der Zeit der Yuppies und Filofaxe können also eine psychische Erkrankung mit all den vielen Visitenkarten verursachen - so heißt es altdeutsch, ohne Psychiatersprech.

Körperlich ist das nicht, sondern psychische Erkrankung, eigentlich zu viele Parties, After Work, Dinners, Events, zu viel gesoffen, zu viel geraucht, mal pickepacke sich die Vitamine und Elektrolyte, weg-gearbeitet, Syphilis und Candida und sonstige Tripper sich vielleicht eingefangen. Aber bei Psychiatern ist das was Psychisches. Nix Körperliches, also nicht krank, der Patient will aber arbeitsfrei haben.

Internisten wären die Wahl, Kardiologen oder Orthomolekurlarmedizin, aber der Yuppie-Mensch will lieber Drogen auf Rezept, denn Ritalin ist gleich Crystal Meth. Das erste gibt's illegal vom Psychiater, das zweite vom Drogendealer im Görlitzer Park, Berlin. Ja, das paßt mit den angeblich erwachsenen Freaks im hebephrenen Midlife Crises Alter und fehlenden Hormonen zusammen.

Arbeitgeber zahlte nicht - Das Gehalt ist also immer eine Psychose, eine Schizophrenie


Wer mal in der Klappse war, kennt das. dumme Kittelträger, fernab der modernen Wissenschaft, die Psychiater halten Arbeitgeber, Job, Beruf, Strafverfahren für eine Psychose mit paranoidem Schizophreniebeginnen. Denn nicht je habe es Gehalt gegeben. Deshalb ist das Geld die psychische Erkrankung namens Psychose (realitätsfremd) es gab ja so noch nicht.

Ja, darum ging es auch. Tariflohnbrüche. Andere Psychiater behandeln Lesben, weil der Vater nicht will, dass seine Erwachsene Tochter eine Lesbe ist. Der nächste hält einen neurotoxisch-bedingten Drogenrausch für eine Psychose mit Wahnerleben, BSE kennt keiner, Syphilis auch nicht, Elekrolyte nur als Batterie Lithium, das man im Tablettenform schlucken soll, damit die Körper-Batterien wieder aufgeladen werden.

Schwerstverblödete geben sich also als Psychiater aus. Der Mensch benötigt weder Batterie noch ein Akku außer für sein Handy, Laptop und iPad und iPod, und iPhone.

Al Qaeda - die Schizophrenie


Terrorismus, Opfer und Zeugen, gäbe es auch nicht je, denn Verbrechen waren immer nur eine psychische Erkrankung einer kranken Seele. Der Mensch ist also ein Geist, den man so nicht fassen kann. Deshalb ist Al Qaeda nicht zu fassen, also eine psychische Erkrankung. So jedenfalls doktern angeblich echte Doktoren herum.

Darum geht es also in Berlin scheint es, aber es geht auch um Crystal Meth, dass Psychiater Ritalin und Anderes auch Kindern illegal rezeptieren.

Junkies in der Presse


Da die gesamte Medienwelt, egal ob Regenbogenpresse, Nachrichtenmagazin, Tageszeitungen und Fernsehen nicht darüber berichten, dass das Zeugs seit 2001 verboten ist, Drogen nicht je Heilmittel waren, und auch den echten medizinischen wissenschaftlichen Aspekt verleugnen, sind meine Kollegen der Presse anscheinend extreme Junkies, die gerne mal in den längeren Genuß einer Geschlossen Psychiatrie eruieren wollen.

Junkiebande und Drogendealermafia.

Zu den Menschenschändern mit illegaler Pharmaverteilung gehören ebenso kirchliche Einrichtungen, die gar keine Medikamentenverteilerlaubnis je hatten, und nicht je Sozialträger waren, und Patienten als Kunden bezeichnen.

Moderne Psychiatrie hält die Bezeichnung Psychisch Krank für eine Verleumdung - denn andere sind die Körperverletzer


https://de.wikipedia.org/wiki/Sozialpsychiatrie

 

Sozialpsychiatrie

Die Sozialpsychiatrie ist eine Arbeits- und Betrachtungsweise innerhalb der Psychiatrie, die besonders die sozialen Ursachen von psychischen Störungen in den Vordergrund der Betrachtung rückt und insofern als sozialmedizinischer Zweig der Psychiatrie aufzufassen ist.[1] Die sozialen Bezüge und die familiären und gesellschaftlichen Bedingungen der Patienten werden gleichberechtigt neben den sonst üblichen medizinischen Aufmerksamkeitsschwerpunkten bewertet. Neben diesen körperlichen, neurologischen und psychischen Aspekten wird so dem sozialen Umfeld eine besondere Bedeutung zugewiesen und gilt als ursächlicher Auslöser für viele Störungen.

Auszug-Ende




Das Psychotherapeutengesetz



https://www.gesetze-im-internet.de/psychthg/BJNR131110998.html

Gesetz über die Berufe des Psychologischen Psychotherapeuten und des Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeuten (Psychotherapeutengesetz - PsychThG)



§ 1 Berufsausübung

(1) Wer die heilkundliche Psychotherapie unter der Berufsbezeichnung "Psychologische Psychotherapeutin" oder "Psychologischer Psychotherapeut" oder die heilkundliche Kinder- und Jugendlichenpsychotherapie unter der Berufsbezeichnung "Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeutin" oder "Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeut" ausüben will, bedarf der Approbation als Psychologischer Psychotherapeut oder Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeut. (...)

(3) Ausübung von Psychotherapie im Sinne dieses Gesetzes ist jede mittels wissenschaftlich anerkannter psychotherapeutischer Verfahren vorgenommene Tätigkeit zur Feststellung, Heilung oder Linderung von Störungen mit Krankheitswert, bei denen Psychotherapie indiziert ist. Im Rahmen einer psychotherapeutischen Behandlung ist eine somatische Abklärung herbeizuführen. Zur Ausübung von Psychotherapie gehören nicht psychologische Tätigkeiten, die die Aufarbeitung und Überwindung sozialer Konflikte oder sonstige Zwecke außerhalb der Heilkunde zum Gegenstand haben.

Auszug-Ende


Bei Psychiatern ein STVO Verkehrsschild als Wahn - eine Psychose, was Realitätsfremdes Das Verkehrsschild ist eine Erkrankung.











Was schreibt die Berliner Zeitung sonst noch: Erfahrene Mitarbeiter werden aus dem Beruf geschmissen


Der Normalfall hierzulande ist ein anderer. „Behandlung und Rehabilitation/berufliche Wiedereingliederung sind in Deutschland getrennte Sektoren", sagt Stengler. Denn es wird das Prinzip „First train, then place" verfolgt – die Patienten sollen zunächst fit gemacht werden für die Arbeitswelt und dann in den Beruf. „Das führt im schlechtesten Fall dazu, dass viel Zeit mit Rehabilitationsmaßnahmen fern vom Alltag vergeht. So verlieren die Betroffenen die Kompetenzen, auf dem Arbeitsmarkt zu bestehen ", sagt die Leipziger Expertin. Vergleichende internationale Studien hätten gezeigt, dass das Prinzip der unterstützten Beschäftigung mehr Menschen wieder ihren Beruf ausüben lässt und nachhaltiger wirkt.

Hierzulande dagegen sind Arbeitnehmer zunehmend aufgrund von psychischen Erkrankungen arbeitsunfähig und frühberentet. „Besonders dramatisch ist, dass die Zahlen vor allem bei Menschen, die um 40 Jahre und jünger sind, stark ansteigen", sagt Stengler. Sie und viele ihrer Fachkollegen sehen daher Handlungsbedarf.

– Quelle: http://www.berliner-zeitung.de/25158058 ©2016
Der Normalfall hierzulande ist ein anderer. „Behandlung und Rehabilitation/berufliche Wiedereingliederung sind in Deutschland getrennte Sektoren", sagt Stengler. Denn es wird das Prinzip „First train, then place" verfolgt – die Patienten sollen zunächst fit gemacht werden für die Arbeitswelt und dann in den Beruf. „Das führt im schlechtesten Fall dazu, dass viel Zeit mit Rehabilitationsmaßnahmen fern vom Alltag vergeht. So verlieren die Betroffenen die Kompetenzen, auf dem Arbeitsmarkt zu bestehen ", sagt die Leipziger Expertin. Vergleichende internationale Studien hätten gezeigt, dass das Prinzip der unterstützten Beschäftigung mehr Menschen wieder ihren Beruf ausüben lässt und nachhaltiger wirkt.

Hierzulande dagegen sind Arbeitnehmer zunehmend aufgrund von psychischen Erkrankungen arbeitsunfähig und frühberentet. „Besonders dramatisch ist, dass die Zahlen vor allem bei Menschen, die um 40 Jahre und jünger sind, stark ansteigen", sagt Stengler. Sie und viele ihrer Fachkollegen sehen daher Handlungsbedarf.

Mobben & Hormone & Autofahren nur mit Psychoaktivem Zeugs erlaubt - den Baum umarmen


Mit 40, Beginn bei vielen einer Hormonstörung und Midlife Crises, die hormonell bedingt ist, würde man psychisch krank werden. Psychisch Kranker gibt es laut Gesetz nicht. Pysche ist keine körperliche Behinderung, sondern es wurde nicht von echten Fachärzten untersucht. Da Gehälter, Al Qaeda - sowohl Opfer als auch Zeugen - als Schizophrene gelten, Verkehrsschilder ebenso, denn man dürfe nur mit psychoaktiven oder psychotropen Substanzen Auto fahren (Psychiater Dr. Mertens, Düsseldorf) ist klar, dass er mit seinen Kopftuch-Muslima-Terroristen gerne alle direkt Bäume mit dem Auto umarmen läßt. Update4 Psychose Verkehrsschild & ADAC - STVO & Psychopharmaka & islamistischer Psychiater

Dass solche angeblich echte Ärzte mit senilem Tattergreis-Gehirn dann 40jährige gerne aussortieren lassen, ist normal. Männergockelvolldumm.

Wütende Mütter


Die Mütter der Opfer sind sauer, dass die Tochter nicht dem Midlife Crises Wahn verfallen war, wie die dumme Mutter, die sich ihre Hormone mit Rauchen und Alkohol versaut hat, Kollegen wollten den Job, sprühen mal Drogen, KO Tropfen oder Pflanzenzeugs herum und Ärzte wollen eine Seele (Psyche) behandeln, obwohl ein Körper vor ihm steht. Doch an Physis ist der Psychiater nicht interessiert. Er scheitert ja schon an der STVO.

Verlieren Journalisten & Psychiater samt Personal die Führerscheine?

Aber da das alles bekannt, die große Presse süchtig dumm dem Weißkitteln hinterlabert, wie ein Junkie nun mal seinen Drogendealer anhimmelt, kann man die Presse und deren Führerscheine wohl dann endlich wegnehmen.

Dass Pychiater samt deren Personal, das in Psychiatrie gerne dauerraucht (! Düsseldorf, 2004, 2009), gar nicht je Autofahren dürfen, dito auch kein Fahrrad, sollte selbstverständlich sein. Wer dumm ist, darf nicht fahren. Die sind aber auch noch Verbrecher.

Drogenverbot - Pychotropes Zeugs sind keine Heilmittel


Drogenforschung lernt man in der Schule. Heutzutage bekommen die Schüler stattdessen Ritalin aufgezwungen anstatt über Drogen aus dem Schulbuch in Biologie zu lernen. Andere auch, mit Chemie ging es besser.

http://curia.europa.eu/juris/document/document.jsf?text=&docid=154827&pageIndex=0&doclang=DE&mode=req&dir=&occ=first&part=1


(...)


Aus diesen Gründen hat der Gerichtshof (Vierte Kammer) für Recht erkannt:

Art. 1 Nr. 2 Buchst. b der Richtlinie 2001/83/EG des Europäischen Parlaments und des Rates vom 6. November 2001 zur Schaffung eines Gemeinschaftskodexes für Humanarzneimittel in der durch die Richtlinie 2004/27/EG des Europäischen Parlaments und des Rates vom 31. März 2004 geänderten Fassung ist dahin auszulegen, dass davon Stoffe wie die in den Ausgangsverfahren in Rede stehenden nicht erfasst werden, deren Wirkungen sich auf eine schlichte Beeinflussung der physiologischen Funktionen beschränken, ohne dass sie geeignet wären, der menschlichen Gesundheit unmittelbar oder mittelbar zuträglich zu sein, die nur konsumiert werden, um einen Rauschzustand hervorzurufen, und die dabei gesundheitsschädlich sind.

 

[und weiter oben steht]

 

14 Die besagten synthetischen Cannabinoide waren von der Pharmaindustrie in vorexperimentellen Studien getestet worden. Die Testreihen wurden bereits in der ersten experimentell-pharmakologischen Phase abgebrochen, da die gesundheitlichen Effekte, die man sich von diesen Stoffen versprach, nicht erzielt werden konnten und erhebliche Nebenwirkungen aufgrund der psychoaktiven Wirksamkeit der Stoffe zu erwarten waren.

...

24 Der Bundesgerichtshof hat beschlossen, die Verfahren auszusetzen und dem Gerichtshof jeweils folgende Frage zur Vorabentscheidung vorzulegen:

Ist Art. 1 Nr. 2 Buchst. b der Richtlinie 2001/83 dahin auszulegen, dass Stoffe oder Stoffzusammensetzungen im Sinne dieser Vorschrift, die die menschlichen physiologischen Funktionen lediglich beeinflussen – also nicht wiederherstellen oder korrigieren –, nur dann als Arzneimittel anzusehen sind, wenn sie einen therapeutischen Nutzen haben oder jedenfalls eine Beeinflussung der körperlichen Funktionen zum Positiven hin bewirken? Fallen mithin Stoffe oder Stoffzusammensetzungen, die allein wegen ihrer – einen Rauschzustand hervorrufenden – psychoaktiven Wirkungen konsumiert werden und dabei einen jedenfalls gesundheitsgefährdenden Effekt haben, nicht unter den Arzneimittelbegriff der Richtlinie 2001/83?

 

Auszug-Ende

Gesetzliches Totalverbot - ist den Weißkitteln scheißegal


Psychoaktiv sind alle Psychopharmaka und deswegen verboten, aber Psychiater, die Verkehrsschilder für einen Wahn halten, wollen das nicht wahrhaben. Nur mit Psychopharmaka könne man dem Verkehrsschilderwahn entgehen und damit Auto fahren. Auch halten viele Gerichte und Polizei und das BKA für einen Wahn. Nichts davon habe es je gegeben, den Bundestag übrigens auch nicht. Das wird sogar schriftlich an das Amtsgericht befundet, das alle Diagnosen für richtig hält.

Damit ist klar, Gerichte sind eine Schizophrenie mit Scharlatanen, die Richter spielen.

Darum geht es der Bundesärztekammer


http://www.bundesaerztekammer.de/presse/pressemitteilungen/news-detail/einladung-zur-gemeinsamen-pressekonferenz-menschen-aus-der-abhaengigkeit-von-crystal-meth-holen-am-freitag-02-dezember-2016-in-berlin/

Pressetermine 25.11.2016

Einladung zur gemeinsamen Pressekonferenz „Menschen aus der Abhängigkeit von „Crystal Meth" holen" am Freitag, 02. Dezember 2016, in Berlin

Vorstellung der weltweit ersten S3-Leitlinie Methamphetamin-bezogene Störungen


Berlin - Kristall, Ice oder auch einfach nur C – all diese Begriffe stehen für die illegale Droge „Crystal Meth". Das Methamphetamin sieht harmlos aus und erinnert an Eiskristalle oder Kandiszucker. Doch Crystal Meth ist nicht harmlos. Wahnvorstellungen und Halluzinationen zählen ebenso zu den Folgen des Konsums, wie Organschädigungen und körperlicher Verfall.

Umso wichtiger ist es, den Methamphetamin-Konsumenten schnelle und professionelle Hilfen anbieten zu können. Dafür hat das Bundesministerium für Gesundheit die Bundesärztekammer dabei unterstützt, eine Behandlungsleitlinie zu erarbeiten, die den relevanten Berufsgruppen im Gesundheitswesen mehr Handlungssicherheit im Umgang mit akut intoxikierten und abhängigen Patienten verschaffen soll. Diese weltweit erste Leitlinie zu Methamphetamin-bezogenen Störungen nach der höchsten Qualitätsstufe S3 liegt nun vor.

(...)


Wer?
  • Marlene Mortler MdB, Drogenbeauftragte der Bundesregierung
  • Prof. Dr. Frank Ulrich Montgomery, Präsident der Bundesärztekammer
  • Dr. Josef Mischo, Präsident der Ärztekammer des Saarlandes und Vorsitzender der Arbeitsgruppe Sucht und Drogen der Bundesärztekammer
  • Prof. Dr. Euphrosyne Gouzoulis-Mayfrank, Ärztliche Direktorin an der LVR-Klinik Köln und Mitglied der Deutschen Gesellschaft für Psychiatrie und Psychotherapie, Psychosomatik und Nervenheilkunde (DGPPN)
  • Dipl.- Psychologin Manuela Schulze, Leiterin der Suchthilfeeinrichtung „Tannenhof Berlin-Brandenburg"

Der Normalfall hierzulande ist ein anderer. „Behandlung und Rehabilitation/berufliche Wiedereingliederung sind in Deutschland getrennte Sektoren", sagt Stengler. Denn es wird das Prinzip „First train, then place" verfolgt – die Patienten sollen zunächst fit gemacht werden für die Arbeitswelt und dann in den Beruf. „Das führt im schlechtesten Fall dazu, dass viel Zeit mit Rehabilitationsmaßnahmen fern vom Alltag vergeht. So verlieren die Betroffenen die Kompetenzen, auf dem Arbeitsmarkt zu bestehen ", sagt die Leipziger Expertin. Vergleichende internationale Studien hätten gezeigt, dass das Prinzip der unterstützten Beschäftigung mehr Menschen wieder ihren Beruf ausüben lässt und nachhaltiger wirkt.

Hierzulande dagegen sind Arbeitnehmer zunehmend aufgrund von psychischen Erkrankungen arbeitsunfähig und frühberentet. „Besonders dramatisch ist, dass die Zahlen vor allem bei Menschen, die um 40 Jahre und jünger sind, stark ansteigen", sagt Stengler. Sie und viele ihrer Fachkollegen sehen daher Handlungsbedarf.

– Quelle: http://www.berliner-zeitung.de/25158058 ©2016

Der Normalfall hierzulande ist ein anderer. „Behandlung und Rehabilitation/berufliche Wiedereingliederung sind in Deutschland getrennte Sektoren", sagt Stengler. Denn es wird das Prinzip „First train, then place" verfolgt – die Patienten sollen zunächst fit gemacht werden für die Arbeitswelt und dann in den Beruf. „Das führt im schlechtesten Fall dazu, dass viel Zeit mit Rehabilitationsmaßnahmen fern vom Alltag vergeht. So verlieren die Betroffenen die Kompetenzen, auf dem Arbeitsmarkt zu bestehen ", sagt die Leipziger Expertin. Vergleichende internationale Studien hätten gezeigt, dass das Prinzip der unterstützten Beschäftigung mehr Menschen wieder ihren Beruf ausüben lässt und nachhaltiger wirkt.

Hierzulande dagegen sind Arbeitnehmer zunehmend aufgrund von psychischen Erkrankungen arbeitsunfähig und frühberentet. „Besonders dramatisch ist, dass die Zahlen vor allem bei Menschen, die um 40 Jahre und jünger sind, stark ansteigen", sagt Stengler. Sie und viele ihrer Fachkollegen sehen daher Handlungsbedarf.

– Quelle: http://www.berliner-zeitung.de/25158058 ©2016

Auszug-Ende

Griechische Professorin kann antike Figuren aus der Denkmalpflege und Mussen nicht von psychisch Kranken unterscheiden


Da steht also Dr. wie auch immer Gouzoulis, LVR Klinik Köln, das Dinges, das keine Ärztekammerzulassung hat und keine Kassenzulassung im Impressum, denn die LVR ist nur für Denkmalpflege und Museen da. Das steht in der Landverfassung NRW.

https://recht.nrw.de/lmi/owa/br_text_anzeigen?v_id=2320020927105939563

Verfassung
für das Land Nordrhein-Westfalen

Vom 28. Juni 1950 (Fn 1)

Der Landtag Nordrhein-Westfalen hat am 6. Juni 1950 folgendes Gesetz beschlossen, das gemäß Artikel 90 am 18. Juni 1950 durch Volksentscheid von der Mehrheit der Abstimmenden bejaht worden ist:

Präambel

(...)

Artikel 18 (Fn 7)

(1) Kultur, Kunst und Wissenschaft sind durch Land und Gemeinden zu pflegen und zu fördern.

(2) Die Denkmäler der Kunst, der Geschichte und der Kultur, die Landschaft und Naturdenkmale stehen unter dem Schutz des Landes, der Gemeinden und Gemeindeverbände.

(3) Sport ist durch Land und Gemeinden zu pflegen und zu fördern.

Auszug-Ende


Der LVR ist ein Gemeindeverband, Gehirne sind kein Denkmal. Aber Psychopharmaka verursachen verkalkte Gehirne. Und Crystal Meth ist dasselbe wie Ritalin, das ist auch verboten, aber Psychiater vergiften damit gerne Kinder, denn die Kinder haben eine Störung - ein Mal - mit dem Denkdinges und Erwachsene auch.

Psychiater sind keine Humanmediziner sondern inhumane Terroristen und Gefährder des Straßenverkehrs


Psychiater sind schwerst schwachmatige Verblödete, die nicht je - wegen ihres eigenen Analphabetismus und Lese-Textverständnis - echte Humanmediziner waren und nicht je sein konnten. Soziales Umfeld ist nicht Teil deren Heilkunde. Deshalb sind sie gerne im Erfindungswahn, Heilwahn und denken sich als angeblicher Arzt einfach was aus.

Da aber Politiker auch gerne perverse Straftäter sind, Bullen eh nur Bullen sind, der Rest eine Junkiesau oder mobbendes Arschpack ist, gibt es den Holocaust ohne echte Wissenschaft noch immer.

Deshalb forschen die Analphabeten, die sich Psychiater nennen, auch dumm rum, was die Schizophrenie Al Qaeda oder WDR denn sein könnten, weil die Psychiater von echter modernen-wissenschaftlichen-Medizin, Fernsehen, Radio, Terrorismus samt Toxikologie und Pharmakologie nichts je gerlernt oder gewußt haben.

Frau Dr. Schäfer (Düsseldorf) muß ja auch erst beim Pharmahersteller nachfragen, was das alles ist. Selber wissen die angeblichen Psychiater nichts. Die wissen auch nicht, was Kardiologie, Neurologie, Schädel-Basis-Trauma oder Tetanus oder Sepsis ist. Alles nur ein Wahn, SGB7 und VBG und BG Kliniken ist bei denen auch eine wahnhafte Erkrankung und Psychiater zicken gerne herum. Sie gockeln und ekeln gerne herum.

Die gesetzlichen Unfallversicherungen mit eigenen Fachkliniken sind zuständig für die Behandlung von Paitenten, doch da wurden auch schon etliche Weißkittelträger ausgetauscht in Volksdumme mit Löchern im Gehirn.

Dummkoller, eine virale Erkrankung, die leicht heilbar ist, Borna Viren sind die Verursacher, sind gefährlicher als Ebola und haben eine höhere Sicherheitsstufe von der WHO bekommen. Borna Viren sind genetisch verwandt mit Tollwut und Staupe. Darauf wird nicht je untersucht.

Allergien können übrigens Suizidalität verursachen und sonstige Mordabsichten. Anti-Allergikum heilt.

Und deswegen sind die Psychiater in Berlin und die Tagung ein Terrorkonstrukt der Heilbewahnten-Mafia, die komplett als Gefangene in den Knast geschmissen werden müssen. Zig Tausende von Abitur-Zeugnisse samt Hochschstudium-Diplome müssen den Psychiatern ebenso noch entzogen werden.


Lesetipps:

Psych KG von Sozialrecht und GKV verboten - keine Unterbringung im Krankenhaus erlaubt


Achtung ! Landeskliniken und Landeskrankenhäuser gibt es juristisch gar nicht

Update10 Düsseldorf Psychiatrie: Al Qaeda & WDR gibt es nicht & Flüchtlinge in Psychiatrie

Update3 Düsseldorf ZDF Studio Hamburg WDR Al Qaeda Taliban Dasht I Leili Massaker & Schizophrenie

Update9 Düsseldorf NSU-Verbrechen wegen ZDF Graf-Recke-Stiftung & Extremisten & Christen & BMAS

Update8 Al Qaeda & ISIS & Graf-Recke-Stiftung & Heilpädagogen & Ehrenamt


Update1: 05. Dezember 2016, 11.52 Uhr


Drogen mit Drogen der Pharma-Industrie behandeln


Diese peinliche homöopathische Laien-Ausdenknummer spielen die Drogenbeauftrage Mortler mit angeblichen echten Ärzten mit Junkies. (Heroin ist auch 'ne Pflanze, die sonst Dia(cetyl)morphin heißt.

Die Junkies finden es natürlich geil. Crystal Meth mit Benzos zu behandeln, gleiche Scheiße, dann noch andere Mixe hinzu. Das kommt geil. Leider haben die Ärzte, die so behandeln nicht je am Drogenkunde-Unterricht im GK oder LK Bio oder Chemie teilgenommen. Heilinteresse gleich null, man biedert sich lieber bei den Dauerkonsumenten namens Junkie an, Drogen auf immer.

Die Behandlungsleitlinie, noch nicht je sei Crystal Meth sonst behandelt worden, gibt es hier: http://www.aezq.de/mdb/edocs/pdf/literatur/s3-ll-methamphetamin-bezogene-stoerungen-kurz.pdf

Alles, was die Chemiesauce des 2. Weltkriegs und die DDR zu bieten hat, werden eingesetzt. Verboten wurde der Mist auch vom Bundesgerichtshof. Aber Junkies und Möchtegern-Ärzte, die laut Landesverfassungs NRW nur für Museen und Denkmalpflege zuständig sind, brauchen einander. Sie hintergehen gerne das Wirtschaftslichkeitsgebot der GKVs, aber die Anwendung zur Wirtschaftlichkeit ist gesetzliche Pflicht.

Weg von Crystal Meth - rein in die Abhängigkeit von Pharma-Aktiven-Substanzen aus der Apotheke - echt identisch



http://www.bundesaerztekammer.de/presse/pressemitteilungen/news-detail/menschen-aus-der-abhaengigkeit-von-crystal-meth-holen/

Crystal Meth02.12.2016

Menschen aus der Abhängigkeit von „Crystal Meth" holen

Weltweit erste S3-Leitlinie Methamphetamin-bezogene Störungen vorgelegt


Berlin - Leistungsfähiger, konzentrierter, angstfreier – diese Attribute könnten der Werbung eines Coachingseminars für Führungskräfte entnommen sein. Es sind jedoch die Eigenschaften, die der synthetischen Psychodroge „Crystal Meth" zugeschrieben werden und diese für viele Menschen attraktiv machen. „Aggressivität, Unruhe und Wahnvorstellungen – das ist die andere Seite der Droge. Oft wird im Verlauf der Sucht die Dosis erhöht, um die erwünschten Effekte zu erzielen. Das verstärkt den Druck, ständig neuen Stoff zu besorgen", betonte Prof. Dr. Frank Ulrich Montgomery, Präsident der Bundesärztekammer anlässlich der heutigen Vorstellung der S3-Leitlinie Methamphetamin-bezogene Störungen in Berlin. „Glaubt man, durch sie zunächst zum Heroen zu werden, wird man durch ihr Suchtpotenzial schnell zu ihrem Sklaven. Der körperliche Verfall ist dann nur noch eine Frage der Zeit."

Methamphetamin ist eine illegal hergestellte, kristalline Substanz („Crystal") mit hohem Suchtpotenzial. Jährlich werden ca. 3.000 Personen wegen ihres Crystal-Konsums auffällig. Längst begrenzt sich der Konsum der Droge nicht mehr nur auf die grenznahen Regionen zu Tschechien. Mittlerweile sehen sich Ärzte, Pflegekräfte und Mitarbeiter der Suchthilfe auch in anderen Regionen der Republik mit den Folgen des Crystal-Konsums konfrontiert.

Die Drogenbeauftragte der Bundesregierung, Marlene Mortler, dazu: „Der Konsum von Crystal Meth ist in den letzten Jahren in vielen Regionen Deutschland zu einer echten Herausforderung geworden. Umso wichtiger ist neben unserer intensiven Präventionsarbeit eine gute medizinische Versorgung der Betroffenen. Ich habe mich sehr dafür eingesetzt, das Wissen über die richtige Behandlung in einer medizinischen Leitlinie zusammenzufassen. Diese soll in Zukunft überall in Deutschland eine Behandlung auf höchstem medizinischem Niveau ermöglichen. Deutschland geht mit der vorliegenden Behandlungsleitlinie auch international mit großen Schritten voran. Die gute Botschaft lautet: Die Abhängigkeit von Crystal Meth ist heilbar."

Auszug-Ende

Heroen bezog sich auf Heroin mal. Leider verwechselten Junkies das englische Wort Heroes (Helden) mit Junkie-Sein. Man spricht also kein Englisch. Bedenklich. Englisch ist ein Pflichtfach in BRD-Schulen. Peinlich wenn der Heroen-Erwähner mit Nachnamen Montgomery heißt und er wegen seinem Denglisch nun wie ein Ostblockmann wirkt. Englisch - keine Ahnung von.


Benzos oder Haldol ersetzen keine Heilbehandlung, es ist Zeugs auf Krankenkasse, was nicht erlaubt ist


Das Zeugs ist eh nicht erlaubt. Heilung wäre eine Hämo-Perfusion, eine spezielle Blutwäsche, die solche Substanzen ausfiltert. Weg aus dem Gehirn, weg aus dem Körper. Klar im Kopf.

Aber dann wären die Junkies sofort wieder fit, je nach toxischem Gehalt der Drogen im Blut. Ärzte haben ja immer Angst Patienten zu verlieren, man hätte die schon gerne für längere Zeit auf Station, anstatt über Nacht diese zu heilen. Oder in zwei oder drei Tagen.

Junkies sind nicht laut SGB V bezahlbar


https://www.gesetze-im-internet.de/sgb_5/__52.html

Sozialgesetzbuch (SGB) Fünftes Buch (V) - Gesetzliche Krankenversicherung - (Artikel 1 des Gesetzes v. 20. Dezember 1988, BGBl. I S. 2477)
§ 52 Leistungsbeschränkung bei Selbstverschulden

(1) Haben sich Versicherte eine Krankheit vorsätzlich oder bei einem von ihnen begangenen Verbrechen oder vorsätzlichen Vergehen zugezogen, kann die Krankenkasse sie an den Kosten der Leistungen in angemessener Höhe beteiligen und das Krankengeld ganz oder teilweise für die Dauer dieser Krankheit versagen und zurückfordern.

(2) Haben sich Versicherte eine Krankheit durch eine medizinisch nicht indizierte ästhetische Operation, eine Tätowierung oder ein Piercing zugezogen, hat die Krankenkasse die Versicherten in angemessener Höhe an den Kosten zu beteiligen und das Krankengeld für die Dauer dieser Behandlung ganz oder teilweise zu versagen oder zurückzufordern.

Auszug-Ende

Eigenes Verschulden - zu hohe Behandlungskosten - keine Knete von der GKV - PKV sowieso nicht


Da viele Krankenhäuser sowieso weder eine Kassenzulassung noch eine Ärztekammerzulassung im Impressum haben, freuen sich natürlich Junkies und Möchtegern-Ärzte. Beide sind Süchtige, der eine nach Drogen, die anderen sind im Heilwahn ohne gesetzlichen Errettungsauftrag.

Aber so ist die Marlene Mortler doch nur ein Groupie der Junkies. An Heilung kein Interesse, aber gegenseitige Vollverarsche auch mit Zwangsklappse. Die steht auch drin in den "Heil-Richtlinien".

Lesetipps:


DDR Recht gilt weiter - keine Klagemöglichkeit am Bundesverfassungsgericht

Update1 Bundeskriminalamt Drogen töten - Neuland für Uniklinik Düsseldorf & psychiatrische Regel

Update3: 06. Dezember 2016, 07.08 Uhr


Man spielt Arzt, ist aber nur ein Entlaufener aus der Psychiatrie & Drogendealerin Marlene Mortler


Wenn man sich den Müll der "Drogenexperten" durchliest, anstatt Heroin gibt es Methadon, andere bekommen pharma-Heroin, das Diacetylmorphin heißt oder Diamorphin. Dasselbe Zeugs, viel stärker, aber angeblich legal.

Psychiater gucken sich gerne Patientencharts an. Wegen den Mediiis, denn Arznei gibt es in einer Psychiatrie nicht, sondern Mediiiis, wie Smarties. Das Wort Arzneimittel wird eigentlich wenig benutzt oder gar nicht. Logisch, das Zeugs wurde 2001 verboten: Psychopharmaka. Deshalb heißen die Mediiiis, "Haben Sie schon Ihre Mediiiis" genommen?"

Natürlich haben Pfleger in einer Psychiatrie keine echte Gesundheitspfleger-Ausbildung. Sie bezeichnen ein Hospital als Hotel. Sie haben ein Führungszeugnis, denn sonst dürften sie in der Geschlossenen Psychiatrie nicht sein. Sie fertigen die Charts an, die für die Psychiater wichtig sind, wegen den Mediiis.

Patient wacht früh auf, putzt sich 3 Minuten die Zähne. Geht duschen. ißt wenig, redet mit einem Anwalt am Telefon, ging später spazieren, tat ihr gut die frische Luft. Ging früh schlafen, aß einen Snack nachts.

Das sind die Einträger der Charts, die sich stundenlang von Psychiatern angeschaut werden, damit der Psychiater, der meint ein echter Humanmediziner zu sein, weiß, welche Mediiis der Patient braucht.

Das Justizministerium NRW wollte Ermittlungen - die große bundesdeutsche Presse lieber Mediiis für sich


Dazu gab es mehrere Aktenzeichen der Staatsanwaltschaften, mit Ermittlungsanordnung des Justizministerium NRW, auch PKV'en wollten eine Ermittlung. Doch die Staatsanwaltschaften waren eher der Meinung "Wer gegen Terroristen aussagt, wird in die Psychiatrie geschmissen". Wer also die Entlaufenen sind, die Staatsanwaltschaft spielen oder Richter, ist unbekannt. Vielleicht sind es Daddler und Gamer.

'ne Marlene Mortler wird also zurecht bedroht, die Drogenbeauftragte, ist doch eh nur ein Vertriebsgirl mit Provisionsbeteilung an der Pharmaindustrie mit Infektionszuschuß. So benimmt sich die DDR-Mafia an Smarties Bande, die illegale Medikamente als Mediiis bezeichnen im wahren Klinikalltag, die dann weder eine Kassenzulassung noch eine Ärztekammerzulassung im Impressum haben. Die Pfleger pflegen eher den persönlichen Furzeintrag mit ihrem eigenen Führungszeugnis der Polizei.

Drogentests sind unbekannt bei Psychiatern und der Mortler - kann man aber online kaufen


Also, Selbsttests, entweder an Gegenstände oder was Urin gibt es massig zu kaufen, günstig, rasch, nach 3 - 10 Minuten alle Ergebnisse sichtbar. Auch Crystal Meth ... aber Psychiater sind nur an Merz Spezialdragees interessiert - für Haut und Nägel wirkt es laut der Veröffentlichung in der Ärzte Zeitung.

Also, die Psychiater kennen keine Drogentests!

http://www.aerztezeitung.de/medizin/krankheiten/neuro-psychiatrische_krankheiten/suchtkrankheiten/article/925241/crystal-meth-weltweit-erste-s3-leitlinie-vorgestellt.html

Ärzte Zeitung, 06.12.2016


Crystal Meth

Weltweit erste S3-Leitlinie vorgestellt

Die weltweit erste S3-Leitlinie zur Behandlung Methamphetamin-bezogener Störungen soll allen, die mit Süchtigen arbeiten, mehr Handlungssicherheit geben. Ärzten gibt sie konkrete Hinweise, woran Betroffene zu erkennen sind.

Von Julia Frisch


(...)

Die Leitlinie will aber auch für die Anzeichen sensibilisieren, die bei Patienten auf einen Konsum von Methamphetamin hinweisen. Nur so, sagte Mischo, könnten Abhängige möglichst früh in die Suchthilfe geleitet werden. Niedergelassene Ärzte sollten vor allem auf folgende typische Zeichen bei Patienten achten:

Schlechte Haut und Pickel mit Narben, Hautexkoriationen

Zahnschäden mit Zahnfleischerkrankungen, Karies und Mundsoor

Trockene Nasenschleimhaut, Nasennebenhöhlenentzündung, Schleimhautblutungen und Anosmie.

Die Leitlinie wurde mit finanzieller Unterstützung des Bundesgesundheitsministeriums von einem interdisziplinär besetzten Expertenpanel zusammen mit dem Ärztlichen Zentrum für Qualität in der Medizin erarbeitet. Federführende Dachgesellschaft war die DGPPN.

Auszug-Ende

Haut und Zähne sind kein Bereich der Psychiater - doch das wollen die nicht wahrhaben

Pickel und Narben sind aber dann Fachrichtung Dermatologie und Hormonstörung. Karies ist eine Infektionskrankheit, Mundsoor ist Candida, kann auch durch radioaktives Material und Röntgenstrahlen verursacht worden sein oder durch Allergien.


Sinusitis sind eine Sache der HNO, trockene Nasenschleimhaut oft trockene Luft oder Sinusitis oder Allergien, Schleimhautblutungen sind auch keine Sache der Psychiater.

Angeblich wurde das alles vom Bundesministerium für Gesundheit finanziert. Herr Gröhe, der amtierende Gesundheitsminister flog seit 1989 auf, ein verrückter DDR-Liebhaber zu sein, der auf der Ebene einer geistigen Superverflachung in Null-Dasein einer Anwaltsexistenz später dahinvegetierte.

Wie man ohne Drogentest, den jeder selber kaufen kann, von Sinusitis auf Drogenabusus schließen kann, beweist, Psychiater haben nicht je im Leben Humanmedizin studiert.


Deshalb ist die LVR laut Landesverfassung NRW auch nur für Museen und Denkmäler da und für Naturdenkmalpflege, aber nicht für Nasenpflege.

Attentate auf Fachärzte: HNO & Zahnarzt

Es gab vor ca. über 10 Jahren Attentate auf Top-HNO-Ärzte in Düsseldorf, auch auf HNO Klinikärzte, im Rahmen von Holocaust-Verbrechen gegen HNO-Ärzte. (Hals-Nasen-Ohrenarzt). Auch gab es Attentate auf Zahnärzte. Einige gelten als nicht echte Ärzte, die sich fremde Identitäten geklaut hatten. Die Zahnklinik Medeco und Pluszahnärzte, haben keine Kassenzulassung, die Pluszahnärzte noch nicht einmal was von einer Ärztekammer.

Wahre Täterstrukturen

Es wurden Journalisten entführt, hypnotisiert, die dann Ärzte: Zahnarzt und HNO darstellen sollten. Entführungen waren nachts, teilweise alle 2 Tage. Ich war eines der Opfer, die Top-HNO-Ärzte mal behandeln sollte. Ich kannte die.

Die entführenden Täter sind teilweise Personen aus der ambulanten Pflegeszene, Universitäten, Ostblock-Triebtäter, Ordnungsämter, Sozialpsychiatrie, Graf-Recke-Stiftung, Düsseldorf. Ebenso ging es um Attentate von Gynäkologen und Dermatologen.


Die Täter mögen keine Hormone und wollen Eier aus dem Eierstock ebenso klauen für Klonierungszwecke und melken Sperma von Männern ab.

Zu den Täterkonstrukten gehört der englische Sänger Robbie Williams, der mit dem Hollywood-Schauspieler Robin Williams verwechselt worden war. Auch die wiwo Chefredakteurin Miriam Meckel galt als Tatinvolvierte und zahlreiche Juden, DDR, Sinti und Roma gegen BRD-Deutsche. Echte Heilung und Gesundheit wollen die nicht. Die stehen nur auf Durchgeknallte.


Empfehlung: Es wird dringend empfohlen, grundsätzlich nur in einer Arztpraxis alle psychoaktiv wirkenden Medikamente (die eh verboten sind) einzunehmen und auch einen Hautabstrichtest zu machen, wie viel Psychedelika der Patient auf der Haut liegen hat, um feststellen zu können, wie viele Narkotika und Psychedelika, das Umfeld wie Beruf, Schule, Familie, Öffentliche Verkehrsmittel, davon auch betroffen sind, . Durch Händeschütteln, Aufräumen, Ticket-Automatenberührung, Festhalten an Haltestangen in Bus und Straßenbahnen mit Drogen verseucht sind.


Stars & Presse und Fernsehsender sind Täter

Da sowohl Stars als auch die Presse eher alles unbeteiligt, ja propagierend den Psychiaterschrott verbreiten, als ob es nicht je den 2. Weltkrieg gegeben hätte, sind die Kollegen der Presse anscheinend Ekeljunkies, extremste Abhängige und schlimmer als alle Mengele zusammen in einem Völkermörderkonstrukt. Es geilt sie massiv auf.

Es gab auch Täter, die hielten den arbeitsrechtlichen und sozialrechtlichen Fachbegriff "Abhängige Beschäftigung" für eine Person, die Drogen nimmt. Tatsache ist, es bedeutet, man ist eine angestellte Person und muß auf Lohnsteuerkarte bezahlt werden.

Die nicht-kritische Presse ist also ein Drogendealer und ein Holocaust-Bastard. Vielleicht wären die in der DDR als Wohnort und Arbeitsort glücklicher. Die DDR galt bekanntlich als Ekelsadist. Die Menschen wollten dort alles de-regulieren, totale Anarchie und lebten anscheinend in einem Großknast, denn sie lebten hinter einem Eisernen Vorhang, der eigentlich nur eine normale Staatsgrenze war.

Angebliche Fachleute sind schwerste Terroristen


Mischo galt immer als Fake, die Mortler ist nicht je vom Fach, sondern eine Holocaust-Triebtäterin, und die LVR-Frau war nur für antike Figuren in Museen zuständig, aber sie galt mal als Putzfrau und vielleicht kennt sie mich und ich sie.

Miriam Meckel (wiwo) galt als DDR-Stasifreak-Frau, die immer schon als extreme Sadistin galt. Es gab auch von ihr mehrere Versionen. Immerhin hat sie sich eine Anne abgegrast. Anne Will (ARD) ist ihre "Ehefrau", Hauptsache irgendeine Anne, gelle?!

Lesetipps:

Update2 Terror-Blatt Wirtschaftswoche Düsseldorf wußte nicht je, was eine GKV ist & Hospiz


Gesundheit - Akademische Lehrkrankenhäuser sind eine Gefahr für Leib & Leben

Katzen & Pheromone - damit der Stubentiger mehr liebt mit Orwell

Bezahltes Trolling im Web - Randalierer mit Arbeitgeber für Drogen und psychoaktive Substanzen

Magic Mushroom Experimente an Krebskranken - Onkologie mit Drogenwahn

Bei Anne Will in der ARD: Abschaffung der Nationalstaaten - vom Völkerrecht keine Ahnung

Update3 Düsseldorf : Wenn der Zahnarzt keiner ist - Pluszahnärzte & MEDECO & Total Fakes ?


Update3: 09. Dezember 2016, 06.11 Uhr

Psychiater sind also Päderasten und Menschenhändler

Trotz Informationen an die Drogenbeauftragte Marlene Mortler, kommentierte sie bisher nichts. Sie steht auf ihren pädophilen Mist, dass pubertäre Hauterkrankungen, die ein ganzes Leben sich aufgrund Hormonstörungen und / oder anderer Infektionskrankheiten auf der Haut und im Gesicht zeigen können, nun mal eine Drogensucht sein könnten oder sind.

Auch andere Pädophile wie die Mannschaft der LVR, dem Landschaftsverband Rheinland, der laut Landesverfassung NRW nur für Denkmäler und Museen zuständig ist, monierte nichts an Achtung Intelligence. Auch ein Herr Mischo bleibt auf dem Niveau eines Dutroux-Gefängnisses, dass die drei Möchtegern-Ärzte, als Psychiatrie bezeichnen täten. Eine Zulassung haben die Kliniken sowieso nicht. Erlaubt waren die Sexverbrechen von Dutroux, eine Täterin lebt vielleicht noch immer in einem Kloster, auch nicht.


Laut verschiedener Stellenenangebote hört die LVR nur auf Politiker, aber nicht aufs Gesetz. Anscheinend haben das mal die Politiker und LVR vom Mittelalter gehört, dass jeder King oder Dompfaffe jeden ficken darf. LVR hat ihren Hauptsitz in der Fickie Fickie dominanten Kirchenstadt Köln. Dort wurde sogar auf der Domplatte, dominant gefickt und begrapscht.


Kirchen- und Psychiaterverbrechen. Die Polizei bezeichnete die Täter als ihre Klientel. Deshalb sind Silvester 2016/17 dann Silvesterknaller verboten.

Psychiater sind "NousSommesDutrouxEtHöxter"


Eigentlich hat es was von Dutroux und Höxter und Massenfick mit Tötungsdrang, an denen sich angeblich echte Ärzte aufgeilen. Sie rezeptieren gerne die von der EU verbotenen Psychopharmaka (alle drogenidentisch), die auch von den Vereinten Nationen schon längst verboten worden waren. Apotheker reichen das illegale Zeugs auf Vorlage des Rezepts an die Opfer weiter. Einiges sind vielleicht wirklich Drogengeile. Es ist trotzdem illegal, aber Apotheker machen damit ein riesiges Geschäft mit Bombendrang durch die Vereinten Nationen.


Es wurde schon ewig durch die Vereinten Nationen darauf hingewiesen, dass es immer wieder von Junkies und anderen Bestrebungen geben werde, die immer wieder erneut versuchen täten, doch irgendwie Drogen oder andere psychotrope Substanzen bzw. psychoaktive Substanzen zu legalisieren oder zu versuchen, diese als Medikamente darzustellen, zu rezeptieren und zu verkaufen. So sind auch die Psychiater. Hauptsache illegal und Drogen, die sich dann auch noch an Kindern vergreifen und an Pickel.

Kliniksex mit Päderasten

Es gibt viele, die sich an solch Kittelbenehmen aufgeilen. Kliniksexfreaks, die Päderasten sind und gerne Menschenversuche und Versuche an Kindern betreiben, die man sonst nur im Horror-Film und Außerirdischen-Kinofilem sich vorstellen kann. Es geilt sie auf, viele Politiker geilen sich daran auf. Sie sind gerne kranke Gehirne. Ärzte mal sowieso.

Einige Frauen fanden den Scharlatan Postel geil, der sich jahrelang als Psychiater ausgegeben hatte, ohne einer je gewesen zu sein. Sie empfanden ihn als coole Sau. Solche Fans benutzen gerne Scharlatane, um andere loszuwerden.


Deshalb gibt es auch die Akte Höxter (Weiblich-ledig-jung-Projekt) und Dutroux. Illegale Sklavenpuffs, weil die Täter noch keinen fanden, der sie selber, also die Täter mal endlich dominiert. Die Täter möchten endlich auch mal so richtig Scheiße behandelt werden, aber keiner macht es.

Ärzte sind Perverse?!

Es scheitert ja schon an MRT, ob die Täter alle an dem ähnlichen Gehirntumor, Erkrankungen oder ähnlichem leiden, weil Psychiater ja schon einen Pickel für einen Beweis des Drogenkonsums erachten. Die Ärzte anderer Fachrichtungen, die vor solchen Psychiatern feige kuschen, sind anscheinen auch nicht echt. Proteste gegen Psychiater, die weltweit und besonders in der EU verbotene "Mediiiis" rezeptieren, gibt es anscheinend nicht. Gegen Apotheker protestierte auch keiner öffentlich. Man feiert ja lieber mit den Grünen die Legalisierung von Cannabis, Parties und gratis-Konzerte. So die Sau rauslassen, wie zu Zeiten von LSD, so vor 40 Jahren.


Es ist ja sowieso bekannt, dass viele Ärzte Junkies sind und erst kürzlich wurde wieder bekannt, dass viele amerikanische Medizinstudenten Depressive und Suizidale sind. Das stand in einer Ärztezeitschrift. Mit solchen Symptomen, ist jedoch der Beruf "Arzt" grundsätzlich immer verboten. Eine Approbation darf gar nicht je erteilt werden. Und so wie sich Mischo, die LVR-Denkmalpflege-Tussie und die Mortler, sich benehmen, durften die nicht je in ihrem Job arbeiten.

LSD-Wahn und Rauchmief

Vielen Angehörigen der angeblichen Kranken ist das sowieso egal. Je nach Alter waren die früher sowieso nur auf LSD-Parties, soffen sich schon immer ihr Gehirn weg, das sie sonntags dann ins Klo auskotzten oder qualmten schon immer gerne die Kleidung und Haut samt Gardinen in einen ekligen Grauschleier mit super-Stinkie.


Da sollen die anderen auch gerne mal leiden und dann versuchen von Drogen oder Psychopharmaka (gelten als schlimmer) runterzukommen, auch herrscht da der Pädophilenwahn.

Wenn man bedenkt, dass in den USA wegen wirklich kleinen Verbrechen Menschen von der US Polizei angeschossen oder erschossen werden, muß man sich weltweit fragen, wieso die weltweite Polizei und Militär das nicht mit den widerlichen Psychiatern und Päderasten machen. Die ersten sind mindestens seit dem 2. Weltkrieg bekannt, die anderen historisch schon immer.

Ach ja, die deutsche Polizei spielt ja lieber Scripted Reality im Fernsehen. Held spielen mit Kamera dabei, sonst 'ne Lusche sein. Mitmachpolizei.

Lesetipps:

Update2 Bochum BG Klinik Bergmannsheil : Ärzte sind oft Propofol Junkies & Großbrand

Update1 Psychiatrie Wird der falsche Psychiater Gert Postel von anderen imitiert

Update4 LVR psychotisch& illegaler Sozialträger & illegale NRW Kliniken

Update1 Seroquel = Fumarsäure Psychopharmaka in Zucker & Farbe & EU

Update9 Düsseldorf NSU-Verbrechen wegen ZDF Graf-Recke-Stiftung & Extremisten & Christen & BMAS

Update6 Katholisches Hilfswerk missio - terroristisch & RAF & Caritas & Peggy Knobloch












1 2 3 4 5
Verteilen Sie Punkte von 1* - 5***** Punkte
   
Die Artikel mit der höchsten Leserzahl in dem Ressort Gesundheit - Krankenkasse - Rente

Gesundheit - Menstruation Hämophilie und Willebrand-Syndrom
Update25 Vorsicht! Gefährliche Notfallpraxis in Düsseldorf im Evangelischen Krankenhaus - Tod eines 7jährigen Jungen - Mord?
Update13 Völkermörder GKV ? Psychopharmaka Drogen Verbot & EU Bundesverfassungsgericht - ADHS Überweisungsschein
Update12 Psychiater Schizophrenie Bedeutung = Herpes & Verona Pooth's Killer-Bodyguard
Update10 Düsseldorf Psychiatrie: Al Qaeda & WDR gibt es nicht & Flüchtlinge in Psychiatrie
Update6 Psychose Verkehrsschild & Psychopharmaka & ISIS Psychiater & Cannabis gegen Kotze
Update4 Polizei Köln in SAT1 Auf Streife: Ritalin ist Speed & Behörde will Cannabis legalisieren
Update11 Barmer & Knappschaft Call Center & Büros sind oft Privatunternehmen & LSG Psychose
Update10 Drogen in Bäckerei Oehme Psychoterror & kein Arbeitsschutz & Schlampengericht
Update31 Schön Klinik Düsseldorf & Bayerische Beamtenversicherung ist keine PKV & Amtsgericht Klage
Die neuesten Nachrichten in der Rubrik Gesundheit - Krankenkasse - Rente

Gesundheit - Der große Betrug - ob GKV oder PKV Patient - Krankenhäuser müssen immer identisch berechnen & Wahlleistungen
Gesundheit - nach allen Regeln der ärztlichen Kunst vs Wissenschaft und Galerien in Arztpraxen
Psychiatrie nur abrechenfähig über Bundespflegesatzverordnung ist kein Krankenhaus - deren Abrechnung = Krankenhausentgeltgesetz
Arzt-Fernsehserien - das Notprogramm für Kliniksex-Fetischisten und ADS-Kranke - Münchhausen-by-Proxy
Gesundheit Alkoholismus & Dämonen - das arabische Geblubber von Stars und Internet

 Leserbriefe & Gegendarstellungen Funktion online wegen Vandalismus nicht mehr möglich. Viele sind sowieso sittenwidrige Paid Trolls.

Kommentarfunktion für Leserbriefe nicht mehr online möglich wegen Online Vandalismus und Cyberwarfare und deren Verstoß gegen die Nutzerbedingungen.


    Zufällig ausgewählt
Es war um die 11.00 Uhr als plötzlich gestern der große Feueralarm im Jobcenter Düsseldorf, Luisenstrasse, laut schrillte. Die Wartenden blieben jedoch weiter ruhig im Warteraum sitzen. Einige nahmen an, es sei nur ein Türalarm. Doch dann wurde der große Wartebereich evakuiert. Rauchschwaden kamen aus einem Fenster.

Folgende News verschoben in das Ressort Beruf Arbeitsrecht Jobcenter: Update1 Katalogberufe - Unternehmertipps für Gründer - die oft eigentlich Angestellte der Auftraggeber sein müßten

    Statistik
» Artikel online
740
» Gesamte Leserzahl der aktuell veröffentlichen Stories ohne Homepage und Unterseiten
1976657
» Anzahl Ressorts
14

Unique Zähler seit 04. Aug 2014, 16.53

Statistik Invidiuelle Leser

Flag Counter

Hallo Admin !
hier login

Cookies löschen | Top   

Achtung Intelligence, Conny Crämer, copyright: 2013 - 2018
Software: Article Manager by Alstrasoft
Copyright 2000-2009 © Article Manager Pro