Home | Top30 Charts | SuFu | Impressum & Datenschutz & FAQ |


Genaue Uhrzeit
Ewiger Kalender

    Ressorts
» Beruf - Jobcenter - Arbeitsrecht - Sozialrecht
» Das denken Sie daran - Ressort - Rappelez-vous - Archiv
» EU - Vereinte Nationen - Resolutionen - Menschenrechte - United Nations
» Gesundheit - Krankenkasse - Rente
» Jura - Recht - Bundesverfassungsgericht - immer 103 GG Absatz 2 nehmen
» Lifestyle
» Medien & Entertainment & Presse
» Politik
» Reisen Touristik Nahverkehr
» Sicherheitshinweise & Eilige Aussagen
» Terrorismus
» Wirtschaft & Steuerrecht

  Top30 Charts
» Top30 - am meisten gelesen
»

Zur Info Landespressegesetz NRW - Verwaltungsrecht - eigentlich ist Presse pflichtig landeszubeamten von Amts wegen bzw. Gesetzes wegen, dito eigentlich Vereinte Nationen, das Land NRW ist ewig im BAT bzw. TVÖD oder / und Landesbeamtenbesoldung an mir säumig

§ 3
Öffentliche Aufgabe der Presse
Die Presse erfüllt eine öffentliche Aufgabe insbesondere dadurch, daß sie Nachrichten beschafft und verbreitet, Stellung nimmt, Kritik übt oder auf andere Weise an der Meinungsbildung mitwirkt.

§ 6 Sorgfaltspflicht der Presse
Die Presse hat alle Nachrichten vor ihrer Verbreitung mit der nach den Umständen gebotenen Sorgfalt auf Inhalt, Herkunft und Wahrheit zu prüfen. Die Verpflichtung, Druckwerke von strafbarem Inhalt freizuhalten (§ 21 Abs. 2), bleibt unberührt.
Auszug-Ende

Viele Zeitungen gehören aber GmbHs und Aktiengesellschaften wie BILD, WELT etc. Öffentlich-rechtliche Fernsehsender tragen eine gewerbliche Umsatzsteuer-ID, keine Körperschaftsnummer

https://www.gesetze-im-internet.de/gg/pr_ambel.html

Grundgesetz für die Bundesrepublik Deutschland - Präambel 

Im Bewußtsein seiner Verantwortung vor Gott und den Menschen,von dem Willen beseelt, als gleichberechtigtes Glied in einem vereinten Europa dem Frieden der Welt zu dienen, hat sich das Deutsche Volk kraft seiner verfassungsgebenden Gewalt dieses Grundgesetz gegeben. Die Deutschen in den Ländern Baden-Württemberg, Bayern, Berlin, Brandenburg, Bremen, Hamburg, Hessen, Mecklenburg-Vorpommern, Niedersachsen, Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz, Saarland, Sachsen, Sachsen-Anhalt, Schleswig-Holstein und Thüringen haben in freier Selbstbestimmung die Einheit und Freiheit Deutschlands vollendet. Damit gilt dieses Grundgesetz für das gesamte Deutsche Volk.

Ende Präambel

Freistaat Bayern zählt sich in seiner Landesverfassung nicht als BRD, die dürfen sich überall den hängenden Juden am Folterinstrument Kreuz in jedes bayerische Gebäude aufhängen, die sind ja keine BRD-Deutschen, sondern Bayern.

Artikel 25 Grundgesetz Völkerrecht hat in der echten BRD Vorrang, somit die United Nations Resolutionen und die Anerkennung der dortigen Mitgliedsstaaten als souveräne Einzelländer. Eigentlich war ein Zusammenschluß von West-Berlin mit der DDR und BRD nicht je völkerrechtlich aufgrund alter Verträge erlaubt. Das Bundesverfassungsgericht hatte geurteilt, es gilt in der DDR deren DDR Strafgesetzbuch weiterhin. Die DDR Auflöser sind nach wie vor juristisch Hochverräter gegen den völkerrechtlichen Staat Deutsche Demokratische Republik, so mal übrigens, alles Entlaufene aus der DDR z.B. nach Düsseldorf.
DDR Verfassungsklagen nicht vom Bundesverfassungsgericht annehmpflichtig. Darf oft nur Richtung Kanzleramt (DDR-Gebiet) geschickt werden.
West Berlin durfte nicht je Teil der BRD werden. Die Berliner galten immer als gefährliche Dumme. DDR und BRD waren zwei einzelne und separate Deutsche Mitgliedsstaaten seit September 1973 in den Vereinten Nationen. Die DDR war bisher das einzige Volk der Neuzeit, daß ohne Umbenennung in einen anderen Staatsnamen einfach ihren eigenen Staat aufgegeben hatte. Die Deutsche Demokratische Republik völkermörderte sich selbst mit deren Schreiern "Wir sind das Volk" - wessen Volk die wirklich waren, weiß ich nicht, die ließen ihr eigenes Land sterben, aber nicht deren DDR STGB. In der DDR gab es noch die Todesstrafe. Die olle DDR machte aus dem Recht mal ausreisen zu dürfen, das Recht die DDR zu beenden und in das völkerrechtlich fremde Land BRD zu integrieren.

Das Grundgesetz ist die Staatsverfassung der BRD und Teil der staatlichen Souveränität. Ausländer, siehe also Präambel Grundgesetz und in der Landesverfassung NRW sind da und weiter lesend, eher unerwünscht in der BRD. Es geht nicht um Staatsangehörigkeit, sondern Volk. Quasi wie Indianer werden Deutsche ständig vertrieben. An den UN Migration Pakt hält sich auch oft so keiner, einige schon. EU war nicht je ein völkerrechtliches Subjekt, da es ein Attentat wäre gegen das Völkerrecht der einzelnen EU-Mitgliedsländer
Es gelten aber auch Artikel 25 Grundgesetz, 1 GG Absatz 2 - leider hält sich eigentlich nicht je eine deutsche Behörde, Polizei oder Gericht daran, trotz Artikel 20 Grundgesetz Absatz 3. Die Polizei ist oft ein Drittländer aus einem Kamel-, Kaschmirland oder wie ein tschetschenischer Obertroll. Polizei, Dein Freund und Helfer, den Slogan kennt keiner "aufwachserisch" hier in der BRD keiner mehr, sondern die machen mit jedem Ekeltroll lieber gemeinsame Sache.

Auch der Landtag NRW hämmerte sich lieber ein olles Kreuz (früher Todesfolterinstrument, wie die Guillotine) an die Wand anstatt die NRW Flagge. Todesstrafe ist hier aber verboten, in der DDR aber nicht für die DDR-Leute. Also sind der Landtag NRW plus zahlreiche Gerichte feindlich durch die Stasi und DDR unterminiert. Beamte dürfen sich in der Öffentlichkeit und im Dienst laut Bundesverfassungsgericht zu keiner Religion bekennen, es sind öffentliche Amtspersonen, keinerlei Religionstrolls, sonst fliegen die automatisch aus dem Job raus. Dar lernt man schon im Gymnasium, aber die PolitikerINNEN anscheinend alle nicht je, also sind die unerlaubte AusländerINNEN.

Im Auftrag der Vereinten Nationen wurde übrigens erforscht, wer die Juden in Europa wirklich sind. Völkerwanderungsmäßig sind die Juden in Wahrheit Italiener. Sie breiteten sich mit dem römischen Reich, quasi mit Julius Cäsar aus.
Link zu den Vereinten Nationen: http://www.un.org/en/holocaustremembrance/docs/pdf/Volume%20I/The_History_of_the_Jews_in_Europe.pdf

Es gilt seit dem UN Migration Pakt nur noch das Gesetz des Staats in dem eingewandert wurde. Die BRD erlaubt per Grundrecht in Artikel 9 GG KEINERLEI ausländische Firmen und das Land NRW in seiner Verfassung keine AusländerINNEN, weil die AusländerINNEN schon immer zerstörerisch also ScheißkackausländerINNEN waren. Einige AusländerINNEN oder AnalphabetINNEN macht aus den Sonderrechtewürsten mal direkt Hundefleischwurst aus Hund oder Kinderwurst aus Kind, so vom Gestank her. Also, das sind keine BRD Gepflogenheiten, auch Nonnenkuttenlook für nicht-Nonnen sind nicht so korrekt, der griechische Witwenlook quasi wie eine Muslima, war auch mal in der BRD vorhanden für das Trauerjahr von katholischen Witwen.
Laut Grundgesetz gilt nur Strafrecht laut 103 GG Absatz 2, Grundrecht, das Grundrecht gilt laut Präambel nur für das Deutsches Volk.

Angeblich verteilen einige "ausländische Restaurants" seit vielen Jahren in Düsseldorf "Botschaften", deshalb seien darin Deutsche und NRW'ler nicht wirklich erwünscht, sondern nur deren eigene Einheimische und werden teilweise durch Überfälle rausgemobbt, auch in den Wohnungen der Deutschen. Das ist noch immer so, aber deren Auslandsgastros sind noch immer verfassungsrechtlich nicht je erlaubt. Hier im Haus scheinen AsiatINNEN immer auf Ohrenschmalz zu stehen, Hauptsache hirnkrank

Adolf Hitler, der "ex-Diktator" vom Deutschen Reich, der übrigens ein Österreicher war, wurde in der kleinen Grenzstadt Braunau geboren. Er war keine braune Sau, sondern ein Braunauer. Der war nicht wirklich Deutscher, sondern Österreicher. Das wollen heutzutage auch noch immer sehr viele nicht wahrhaben. Aber das Deutsche Reich war bekannt für den Shit der Pharma-Industrie. Drogen auf Rezept. Methylphenidat, die chemische Variante von Heroin, auch damals sehr beliebt die Droge, gab es damals eigentlich auch schon, heutzutage oft die chemische Variante. Heroin war mal zwischen Weltkrieg I und II sehr beliebt. Junkies. Noch immer, übrigens. Da meckert keiner. Hauptsache Shit, rezpetiert von ÄrztINNEN, die nicht wahrhaben wollen, daß sie nur Drogendealer sind. Hinzu kamen Shitties wie Kotschizophrene und Typhus-Cholera-Ruhr-Fans.

Meine Nachbarn mögen alles an Drogen, Scheiße und Hundekacke samt Pisse riechen. Ich nicht. Es entspricht nicht sauber und rein, muß es sein. Wer hier ordentlich ist, wird überfallen. Meine Stimme ist durch Drogen bzw. Psychopharmaka und ständiger Nikotinsucht meiner NachbarINNEN einige Oktaven und Schwingungen anders. BRD Gepflogenheit - es ist alles per UN Gesetze nicht erlaubt: Drogen und Psychopharmaka.

Die echte Dummheit, eine virale Erkrankung übrigens, Borna Virus Enzephalitis ist heilbar mit Antibiotika, gibt es viele von, nicht das Amantadin. Borna Viren sind genetisch verwandt mit Tollwut und Staupe), das wissen viele ÄrztINNEN nicht, denn viele sind eher Entlaufene, ohne Wissen oder nun mal Kranke oder gemeinstgefährliche Stümper. Auch an Hormonstörungen (nein nicht die der Schilddrüse, das kapieren Psychiater noch immer nicht das mit Östrogene und Testosteron, sogar GynäkologINNEN nicht) leiden viele, auch angeblich echtes Gesundheitspersonal, und an Gehirnparasiten und Verkalkung durch Drogen und Psychopharmaka. Also, NICHT Willkommen in der BRD, sondern "Geh doch nach Hause Du alte Scheiße!" Stattdessen meinen dann die Stasi-Abhörfreakbanden, dann in das Wohnhaus ziehen zu müsssen.

Guten Tag am 02. Juni 2020, Verlangsamter Not-Service ohne hier oben direkt normales Redaktions-Story-Layout, es gibt bereits heute neu und gestern neu (im Browser bearbeiten suchen dann heute neu bzw. gestern neu eingeben und hüpfen bis zur Story), weiter unten zu der Tagesschau Corona Grafik und den RKI Insekten vom Drosten, Kurzkommentar wegen MRSA (die sind auch goldene), wegen des hiesigen ständigen Marinadengestanks fand ich via Google Bilder den Spruch "Wenn im Fleisch schon Maden leben, mußt Du es in Marinade legen" einfach runter bis zu dem Jens Riewa der Tagesschau scrollen oder zur Insektengrafik darunter ... Ich melde wiederholt Faulfleisch oder Leichenteile, also Menschen mause, als ob man selber schon danach stinkt: wegen Seuchen, Luftmangel wegen Junkies, Brandsüchtigen, und schon mal jetzt der Hinweis am frühen Morgen: Wiesen in Ihrem Garten, Vorgarten, Grundstück bewässern sich nicht von alleine, auch Kamele müssen mal trinken, Wiesen und Gräser sind grün, wenn diese braun sind, sind diese verbrannt und daraus erfolgt bei schlechter Gartenpflege also Mietminderung wegen Luftverschlecherung, Umweltschäden, Lungenschäden, HNO-Schäden und Nebenkostenminderung wegen Schlechtleistung bzw. Kürzung der Gärtnereirechnung bzw. Kürzung des Hausmeistergeldes.
Checken Sie nach, ob die Häuser wirklich Gasleitungen haben, falls es nach Kochgas etc. riecht, hier riecht es auch ständig, aber wir sind ein Stromhaus, die gratis Sonne als Stromlieferung mit Photovoltaik (nicht giftig, das wird terroristisch auf den Dächern von anderen vergiftet) wollte keiner, also Stromterrorismus und Verschwendung von teuren Ressourcen, also Sie müssen Wiesen jeden Tag bei Hitze mehrfach bewässern und bei Regenmangel auch.
Der Planet, von dem die meisten Gärtner kommen, definitiv noch immer ein Lehrberuf und nicht handwerksrollenlos oder innungslos kommen nicht vom Planeten Erde, sondern vom Planeten Dope. Da ist das Zeugs auch immer braun-grün und bei netto gibt es diese Woche Hanf-Yoghurt, angeblich OHNE Psychedelika drin, und so beantrage ich anstatt Rastafari mal die Rasterfahndung. Falls Ihnen Ordnungsamtsleute erlauben, Drogen rumzudealen und das gesamte Haus zu verstinken, sind die "Behördenleute" oft von Netflix und Fernsehen für Krimi und Scripted Reality, nicht je echte Behördenleute, obwohl die oft von den Behörden die Uniformen klauen.
Ach ja, und wenn es immer heißt, Deutschland ist ein Geber-Staat, denken die Drogensexfreak Bukkake Fans besonders aus Asien, es ginge um perversen Sex. Und was die vielen ollen InderINNEN und Pakistanis etc. betrifft, außer vielleicht den Vorwarner aus angeblich Pakistan samt Flight Manuals VOR dem 11. September 2001 in Düsseldorf (Stadtgebiet HBF ist Teil-Attentatsgebiet, dito eine Bank wegen Überweisungen), der stattdessen in einer Psychiatrie landete (ist mir auch passiert, alle waren Ungläubige, weil Architekten aus Düsseldorfer oder so, lieber was Neues designen sollten, für einen Architektenpreis dann auf der Immobilienfachmesse MIPIM in Cannes (da war ich nicht je, nur MIPTV, MIPCOM, MIPDOC, MIPJUNIOR), naja es wollte keiner je ordentlich ermitteln. Ständig meinen Afro-Asia-Länder, auch auch die dürften allesamt in der EU oder BRD leben, wie der gesamte Warschauer Pakt, das auch immer meint. Man merkt, die sind völlig unterbelichtet. Die BRD ist nicht Commonwealth, es gibt den Fisch Wels, aber nicht Commonwealth, hier gibt es Bierkönige, Weinköniginnen, Schöheitsköniginnen, aber nicht die Königin von England. Noch nicht einmal das kapieren die. Hauptsache Drogen. Lockdown hieß, mal mal Deine Haare ordentlich, also Natur, nicht Dauerwelle.
Noch immer Nervengiftgas und Gas-Kriegsgebiet in linksrheinisch Düsseldorf, OHNE Feedback vom Oberbürgermeister, der illegale entgegen Bundesrecht ein Jobcenter betreibt, das wie alle Sozialversicherungsbehörden alle Gesetze bricht und nicht gesetzlich ist, sondern eine Anarchen-Bande, Grillsüchtige zur Klimaerhitzung und hier z.B. 42.3 Prozent AusländeriNNEN in Düsseldorf (01. Juni 2020, 15.33 Uhr vorsichtig vor Bürgerspenden bzw. wegen Bürgerspenden für Essensspenden, die kürzlich Oberbürgermeister Geisel im Zakk, sogar mit Video auf Twitter, gezeigt hat. Seine Spendenabnehmer, die ich da sah, waren primär so was wie Pakistanis, InderINNEN, DrittländerINNEN. Deren Ursprungsländer sind jedoch selber verantwortlich. Bitte sich an deren Botschaften und Konsulate wenden. Wegen den AusländerINNEN herrscht Not und Wohnungsknappheit für die BRD-Deutschen, plus Seuchen). samt Erdbebengefahren und Terrorgefahrenheute wird so geplant massiv einsortiert, damit es endlich wieder zum normalen Redaktionslayout kommt, meiden Sie als echte BRD-Deutsche Urlaube in der Türkei, Nordafrika, etc. Nicht je China etc. Die sind eher für saufende ex-Sowjets und Polen geeignet, die meinen, man will die wie kranke Hunde dann nach Deutschland holen .
Corona Covid19 das wuhanesische Asia Hatschi, ist vielleicht ein Wurm, steht immerhin seit ca. einer Woche im BRD Infektionsschutzgesetz drin, vorher nicht, Nr. 44a der Krankheitsliste, § 6, aber ist es nun ein Wurm? Aufgefallen an einem Insektentweet vom Virologen Drosten vom RKI, guckstu hier. schnell am 02. Juni 2020, 20.35 Uhr ergänzt, MRSA sieht je nach Google Bilder auch so aus wie die rot-gelben Dinger, die wie Lipide auch oft aussehen, es ist eine Sache des Einfärbens des Objekts. MRSA steht nicht unbedingit für Multi-Resistente Stapylokokken Areeus, sondern Methicillin-resistente SA. Ich gehe auch von Fleischvergiftung aus, also Fake Fleisch, Kannibalenfleisch, ohne Wissen des Kochs oder mit.


Sicherheitshinweis wegen Nazi-sein und Nazi-Begriff, 01. Juni 2020, 09.40 Uhr Der Begriff NAZI-sein im Chatroom im Internet www.robbiewilliams.com 2003 wurde von englischen AlkoholikerINNEN nicht mit Hitler-sein verglichen, sondern in England stände NAZI-Benehmen für Hygiene, Ordentlichkeit und Sauberkeit, also "sauber und rein" muß es sein. Das mögen die sogar hier im äußeren Grundwasserschutzgebiet und Rheinauen- Ausläufergebiet auch nicht, auch am Strand rauchen die am liebsten und stinkend grillend im Verbotsgebiet herum. Nazi steht für viele also für penible aber schöne Sauberkeit wie in Top-Hotels also wirklich perfekt, schön, sauber und hygienisch, also eigentlich wie eine supertolle Hausfrau und Ordentliche ja wie in der Bibel beschrieben (Die Perle).
Die englische Alkoholikerin arbeite laut ihrer eigenen Chat-Aussage für NHS National Health System, die andere, wie viele andere übel involvierte in einer kanadischen Psychiatrie für Gewalttriebtäteropfer, andere in ähnlichen Berufen. Es ging um Attentate evt. von deren Seite aus wegen Einbrüchen 2004 und davor, gegen den Westdeutschen Rundfunk und german united distributors. Die wußten, daß ich für die tätig war. Es ging um Zerstörung des Weltvertriebs von ARD Tatort Krimiserien, Al Qaeda Dokus und Musiksendungen.
Evt. war eine Russenmafia von 1994 tatbeteiligt, samt Tschechen wegen der WDR Sendung Kuk und sowieso Take That. Der Russe war für den Westdeutschen Rundfunk Kameramann, was er eigentlich juristisch nicht je sein durfte, nur Deutsche durften, weil es sich um einen Staatsbetrieb handelt (Landesbetrieb) und wollte mit Bestätigung des WDR Senders in die USA und dort leben und arbeiten. Herauskam noch Breivik Attentat und Verbindung zu www.robbiewilliams.com Leute und andere ARD Sender waren auch noch in den Krieg geraten, mal abgesehen von Börsenspekulationsgeschäften.
Die Hauptproblematik, einfach bearbeiten suchen dann HAL eingeben, war das, wegen der Maschine, die auch in einer CD von Robbie Williams gezeigt wurde. Ausgesagt hat natürlich keiner. Anscheinend sind BewohnerINNEN von hier im Haus, die hier eingezogen waren, Jahre danach, mit Tatinvolvierte.
Lesetipps: Update12 Kriminelle ARD Tatort Serien auch mit "Ballauf" Star Liefers & Syrien & Flüchtlinge in EU wegen DDR & Merkel & Angriffskrieg gegen BRD wegen Fernsehen auch wie Alarm für Cobra 11 und Update1 Snuff Girlie Aerztinnen ARD Furtwaengler und Truppenuschi von der Leyen im Fernsehen

Die BRD ist KEIN Kapitalistenstaat je gewesen, das war die DDR, aber die hatten keinerlei Bock mehr und liefen rüber
. noch juristisch ungeprüft: Die BRD bzw. die Bundesländer sind NICHT für die Schulbildung an AusländerINNEN zuständig. Deren Schulbildung unterliegt anderen Lerninhalten und oft voller religiöser Bewahnheit, dies dürfen sogar Lehrer in der BRD nicht beibringen, bis auf Lehrrunterricht über die unterschiedlichsten Religionen der Erde.
Terrorismus Angriffskriege aus Asien und ex-Warschauer Pakt Staaten in Düsseldorf, der Polizei ist alles egal, die sind primär allesamt nicht je Deutsche, auch nicht je EU-Einheimische je gewesen, 31. Mai 2020, 22.19 Uhr und 22.44 Uhr Corona Unsinn mal durch ARD Talksendung mit Lauterbach, ich meine es war bei Anne Will, Staub verursache Corona Asia Hatschi Covid19 Eilmeldung wegen verblödeten Personen in der BRD, weise ich dringend auf wichtige Hausabrisse hin, denn die Personen können Tröpfen-Infektionen von Aerosolen nicht unterscheiden und können OHNE Mikroplastik nicht leben, sondern verursachen jeden Tag Plastikschmelgerüche. Die lieben nur Schimmel, grüner, schwarzer, Drogenschimmel, verfaulte Erde, verfaulte Körper, und kultivieren das jeden Tag.
Es handelt sich um völlig verblödete MassenmörderINNEN und Angriffskrieger aus dem Ausland und Junkies und HundehalterINNEN oft oder schwachsinnige spirituelle Personen, die gerne Schwarzschimmel aus Schwimmbad-Plastimatten züchten und damit gesamte Häuser verschimmeln. Die kapieren das Wort Aerosole nicht, sondern die fürchten sich massvist vor Gebäusehygiene. Die nutzen Kabelbrände und Elektrosmog, um so absichtlich Gebäudedreck samt Loggien mit Dreck von Wohnung zu Wohnung zu leiten, samt Sepsis und Ekelgstank. Wickrather Straße 43 Düsseldorf ist so, wie viele andere auch.
Es hieß mal von Älteren, nur wenn man in der eigenen Scheiße liegen täte, würde man Hilfe bekommen, das machen die wirklich so vom Gestank her, aber keiner bringt die in deren Pflegeheim, damit die da offiziell nur noch faulenzen auf Droge können. Andere sind schwerste ausländische Angriffskrieger und AnalphabetINNEN und kapieren nur Asia-Schriftzeichen. Viele AsiatINNEN und assoziierte Länder wollten z.B. linksrheinisch Düsseldorf zerstören, um endlich hier zu leben, wie Inder, Mauriter, AsiatINNEN wie ChinesINNEN, Vietman, Thai.
Sie bringen mit Begeisterung Seuchen mit, hassen alle normale völkerrechtliche Staaten, wollen deren eigenen Länder aufgeben und deren Heimat in EU-Länder bringen und die EU samt deren Einzelstaaten zerstören. Es wäre gut nachzufragen, ob China lieber United Kingdom wäre oder in Frankreich umgetauft werden würde, wie z.B. Vietnam eigentlich gerne DDR heißen täte.
22.40 Uhr ich meine es war der Gesundheitsexperte Lauterbach, der mal losgelassen hatte, daß Corona Asia Hatschi Covid19 sich im Staub verbreitet. Jeder normale Mensch weiß, daß es das nicht gibt, weil es sonst eine klassische normale Reaktion des HNO System ist (Hatschi) und vielleicht eine Staub-Allergie sein könnte. Als es im Fernsehen so gesagt wurde, fingen NachbarINNEN an, Staubsaugerbeutel oder / und anderen Staub durch die Gegend zu werfen, daß das Haus zusaute, durch Wohnungswände hindurch, danach mit Grünschimmel, verfaulte Drogen und mehr.
Meine Loggia vor einigen Stunden war wieder voll davon und gerade mein Wohnzimmer (eher Messie-Total, Ordnung lohnt sich nicht, mit noch mehr Staub als sich einer je vorstellen könnte). Ich glaube, keiner bis auf ich, durfte oder wollte je in Freiheit wohnen, ist eh ein Wohrungsklauer und durfte nur im Knast oder im Internierungslager wohnen, das ist eh nur der Wunsch der AsiatINNEN. Ostblockies sind glaube ich Knastfans Gulag oder so, der Rest kann Gulasch von septischem Arsch und Ulvi Kulac (Sittlichkeitsverbrechersache) nicht unterscheiden und war aktiv beteiligt.
Einige versuchen es seit Jahren, endlich in den Knast zu kommen, aber es ist allen alles scheißegal
und bitte unterscheiden Sie Corona Covid19 von https://de.wikipedia.org/wiki/Chikungunyafieber - ich weise wegen den vielen Tigermücken darauf hin und Personen aus solchen Ländern in Düsseldorf. In der BRD ist sie nur bei hämorraghischem Fieber, quasi EHEC, meldpeflichtig. Ich könnte daran leiden, fällt mir an der Beschreibung auf. Ich weise noch einmal auf Lebensmittelterrorismus hin, Außerdem wegen den ADS groß-mal-was-sein-sollen-ChinesINNEN-wenn- auch-nur-mit-Corona gibt es weniger Pommes, wurden viele angeblich weggeschmissen und es gab zue Eisbuden! Die Kack-China- Trolls, mit deren Asia-Mafia-Restaurants machten damit Lebensmittelterrorismus zusammen mit den Supermarktterrorbanden von vor über 10 Jahren. Und AsiatINNEN sind gerne ständig krank mit saurem Kot und vergorener Sojasauce.
Korrektur 31. Mai 2020, 13.28 Uhr
Sicherheitshinweis, Tiermast und Antibiotika und Seuchengefahren, 21. Mai 2020, 00.35 Uhr Deals etc. für Bauern soundso viele weniger Antibiotika in der Tiermast. Vorsich: Etliche Leute, die dick sind, leiden in Wahrheit an Escherichia Wucheria, das kennt man oft an AusländerINNEN mit echten Fettgeschwülsten, das ist heilbar mit Antibiotika. Also E. Wucheria sollte man nicht essen. Und kranke Tiere muß man behandeln, sonst ist es gegen Tierschutzgesetze.
31. Mai 13.28 Uhr, ich finde das Wucheria nur als wucheria bancrofti einen Wurm, sogar mit wie rote Schwimmbadaugen, von zu lange Schwimmbad rumgeplanscht. Es ging, was ich meine um die aus Dritte-Welt-Ländern bekannte Fettleibigkeit wie mit Wucherungen. Die ist mit Antibiotika leicht heilbar. Cellulite gilt auch als toxisch oder / und parasitär, deshalb wird man bei Erkrankungen, andere, dit mit mit Antibiotika behandelt wird, schlanker und die Cellulite verschwindet.
Das ist eigentlich ewig bekannt, aber die Sportindustrie und Kosmetik-Industrie pfuscht da gerne herum. Diagnose unterschiedlich, es ist auch als Elephantiasis bekannt. Stich in den Finger für Untersuchungen reicht oft aus, auch sonst MRT etc. Verkalkungen im Körper, dito Brüste, könnten die Wurmerkrankung übrigens sein. Man kann es kompliziert heilen, oder oft reicht oft ein normales Antibiotikum aus, das ist abhängig von medizinischen Studien sozusagen.
Lebensgefahr ! Schwerst-Terrorismus und Folter außerhalb der Insel Mauritius, wenn sich deren Landsleute in der BRD oder in Düsseldorf aufhalten, Bilharziose Seuchengefahr samt Tropenerkrankungen in der BRD und Düsseldorf, 31. Mai 2020, 09.00 Uhr Meiden Sie unbedingt Kontakte mit Personen aus Mauritius, die sind schwerste TriebtäterINNEN gemeinsam mit Indien und China auch in Düsseldorf und woanders.
Ich war wie weiter unten steht für Mauritius Export Development and Investment Authority (Wirtschaftsförderungsamt, halbstaatlich, unterstehend der mauritischen Regierung) tätig aufgrund eines Stellenangebots, ich meine in der Rheinischen Post. Ich war 1996 auf der auch mit - ich war deren angestellte aber unterbezahlte Marketing Officer Angestellte - für die mauritische Modemesse MIATEX im Imotex-Haus in Neuss zuständig.
Herr Chamroo wollte keine echte Presse dort haben, die darüber berichtet. Ich war selber irgendwie plötzlich bei der Eröffnung hoch allergisch gegen ein homöopathisches Produkt geworden, und es ging später um Mißhandlung und Verschleppung mithilfe von KO-Tropfen und Massenvergewaltigungen auch gegen mich. Strafanzeige stellte mein damaliger Anwalt nicht (Sohn vom Modehaus Klischan). Was mich betrifft - ich bin übrigens ehemalige Kinderanimateurin auf Fuerteventura (für einige Monate angestellte bei Iberotel gewesen) Oliva Beach ist fett gedruckt.
Auf Wikipedia las ich gerade Folgendes:https://de.wikipedia.org/wiki/Mauritius
(...) Laut US-amerikanischem Außenministerium achtet die Regierung von Mauritius im Allgemeinen die Menschenrechte ihrer Bürger. Einige Punkte in Sachen Menschenrechte wurden jedoch bemängelt: Folter und Misshandlung von Verdächtigen und Gefangenen durch Sicherheitskräfte, überbelegte Gefängnisse, Belästigung und Einschüchterung von Journalisten, Gewalt und Diskriminierung gegen Frauen, Missbrauch und sexuelle Ausbeutung von Kindern, Diskriminierung von Menschen mit HIV/AIDS und von sexuellen Minderheiten, Beschränkungen von Arbeitnehmerrechten, gewerkschaftsfeindliche Diskriminierung, Zwangsarbeit (einschließlich von Kindern) sowie Kinderarbeit generell.
Auszug-Ende
Die TäterINNEN foltern in Düsseldorf ebenso, wenn diese AusländerINNEN sich in der BRD aufhalten. Meiden Sie unbedingt solche ausländische Personen. Es ging auch um absichtliche Infizierung mit deren Parasiten (Bilharziose), da hatte sich der Gesundheitsexperte Lauterbach in der ARD Sendung Anne Will mal versprochen und wollte Schistosomiasis sagen. Einige Krankenhäuser haben Personal aus solchen Ländern. Die Sendung war 26. April 2020, wer das Datum im Menu Browser bearbeiten suchen eingibt, kommt direkt dort hin zur Live Kritik, weil sie noch hier oben in den Globals steht. Die Bundesregierung half mir nicht, aber der mauritische Präsident wurde mal zur Global Panel Conference (Aachen damals) nicht von Proktokollamt der BRD abgeholt. Es fehlt der bundesdeutsche Tariflohn dazu.
Robbie Williams News und Terror-Meldungen - Robbie ein Imposter 30. Mai 2020, 12.19 Uhr und 13.28 Uhr und 16.05 Uhr Noch sind die zahlreichen Meldungen und Fake Robbies noch nicht einsortiert. Der Mann ist Fake, er wollte ja eh Nobody someday sein. Die Problematik ist, ich melde ihn hiermit als vermißte Person, www.robbiewilliams.com, er galt bekanntlich laut Kriminaloberkommissar Peter Brune, Polizeipräsidium Düsseldorf als in Berlin wohnen. Meine Zeugenaussage war im ersten Quartal 2006.
Zuvor hatte sein angeblicher Zivilanwalt Frank Barner aus Berlin, mich verklagt, ich sei keine Journalistin, sondern eine Stalkerin, das war Herbst 2005 und ich hätte ihn nicht je kennengelernt oder je sonstwas. Er ließ weg, daß ich im Dezember 2002 für die ARD Brisant mit Kameramann Holger Schmidt (vorsicht viele Namensvetter im Businness) Beitrag von Conny Crämer ARD Brisant in Paris war. Radio NRJ Konzert. Ich saß danach mit Band und Tourmanager in der Hotel Bar George V, worin wir eigentlich vergiftet worden waren und zuvor in einer Pole Dance Bar.
Aufgrund des ständigen Dementi, der Sänger samt gefaktes Management äußerten sich nicht je dazu, war Robbie Williams nicht der Sänger im Hotel Angleterre in Kopenhagen Dänemark, obwohl er so tat, er sang schön stehend am Klavier, ich dachte für Andrea und mich, Robbie Williams, ob der 2003 in Gelsenkirchen sang, ist auch unklar, der ja eigentlich im Schloßhotel Bensberg weilte, ich plauderte mit ihm in der Hotelbar, da gibt es ZeugINNEN zu, und ein Bodyguard, namens Jason Heit, brachte mich später in seine Suite, wo wir bequem uns unterhielten, er war nicht der Sänger und ein Unbekannter gab sich also auch der Band so aus, er sei Robbie Williams.
Auch im Hotel Kempinski Corvinius Budapest, November 2003, als wir - Andrea und ich mit ihm mal meckern mußten, da fing das an die Unterminierung der DDR wegen Tokio Hotel samt weiterer Stasi-Methodik, Andrea ist aus der DDR, also derjenige war auch nicht Robbie Williams, ich sprach damals öfter und länger mit der Band, es setzte sich immer wieder mal einer zu mir hin. Und später dachte das Hotel, ich sei Stewardess. Alles war also laut KOK Peter Brune, Polizeipräsidium Düsseldorf und Frank Barner Rechtsanwalt oder Steuerberater, NICHT je der Sänger.
Wer war denn der Mann, der 2003 so tat, er sei Robbie Williams. Bestätigen kann ich, falls er es denn zuest in der Hotelbar und in seiner Suite war, daß wir beide irgendwie vergiftet oder ermordet worden war. Er fing danach an, anders auszusehen. Ich melde also erneut den Sänger als vermißt. Es gab zwar mal Hideaways, daraus erfanden andere Haddaway, aber wer auch immer türkt also herum. Daß mit dem ... can eat your heart out ... fuck you all .. war er eventuell nicht, es ging wirklich um Voodoo Verbrechen oder Schwersthypno-Droge wie aus Indien. Weder Barner noch die Polizei leisteten Schmerzensgeld an mich noch Schadensersatz, sein Management hatte probiert samt GESTAPO Psychiatrie mich mundtot zu machen und darin zu erledigen.
Robbie Williams ist Fake.
13.28 Uhr Robbie Williams war übrigens der englischen Polizei in London damals total unbekannt. Weil es u.a. um internationalen Terrorismus ging, flog dann der Polizeichef raus. Ach ja, der Sänger fürchtete sich immer vor der Polizei, weil die am liebsten immer nur Autogramme haben wollten, ihm helfen, ihn zu beschützen, bis auf in einer Psychiatrie mal mit mir, bzw. mal echte Polizei zu sein, kannte er nicht. 16.05 Uhr - Robbie Williams gehört anscheinend zu den "indischen" MassenvergewaltigerINNEN, die ich eigentlich schon einmal angezeigt hatte, auch vor einigen Jahren bitte ich die Behörden, um Kontaktierung meines ex-Anwalts Johannes Klischan, er gehörte zur Familie des Modehauses Klischan, Düsseldorf. Mit seiner damaligen oder noch immer Ehefrau war ich gemeinsam in der Schule und wir wurden 1983 überfallen, als wir eigentlich mit Fachabi runtergehen wollten.
Ich fühlte mich von in der Zeit bzw. 1996/97 irgedwie von meinem damaligen Arbeitgeber Devanadrath Chamroo (Mauritius, aber Inder) sexuell belästigt. Wir waren fü Mauritius Export Development & Investment Authority tätig - das mauritische Wirtschaftsförderungsamt, das eher eigentlich für Indien und China agitierte. Er gehörte oder das indische Wirtschaftsförderungsamt eher zu TriebtäterINNEN mit anderen, das war auch in der Nähe.
Ein anderer ex-Kollege vom Westdeutschen Rundfunk (1994) war auch Opfer, als ob diese gemeinsam mit TschetschenierINNEN in Düsseldorf agitierten. Tschetschenier galten ursächlich als die erste Gefahr, mal abgesehen von Sinti und Roma. Es ging um Menschenhandel und KO Tropfen Bordellszene, wie angeblich früher bereits Japaner in Düsseldorf gegen Deutsche. Zu den Kreisen zählten übrigens Band und Stars, die anscheinend doch nur so aussehen wie und die echten verschwinden ließen.

am 29. November 2019, ARD Tagesschau online Version, hielt die Redaktion der Tagesschau den EU Klimaschutz für Nazi-identisch übrigens, so viel zu Hygiene und Corona die ADS Schlitzaugen-Erkrankung gleigestellt nun mit dem Analnoppen Middle East ISIS Corona. Stellen Sie sich, Fernsehprogrammfachmessen MIPTV, MIPDOC, MIPCOM und MIPJunior, ich war dort von 1996 bis 2005 Korrespondentin für u.a. kress report, dpa, Blickpunkt Film. Je nach Hotel wurde nur ein deutsches Fernsehprogramm im Hotelzimmertv gezeigt. Auf meine Frage, nicht an die Messeveranstalter, wieso nur eins, oder wieso nur den Sender, hieß es, die anderen Sender (ARD und ZDF Nachrichten) lügen ja noch mehr, Lesetipp: Update15 Stalkermania MIPTV 2020 fällt wegen Corona aus - Steuerbetrug von Fernsehfans die in deutschen Finanzaemtern arbeiten - Jom Kippur & Terrorismus auf der Snuff Fernsehprogrammfachmesse MIPCOM - eine Judenveranstaltung - wenn perverse Fernsehmanager Weltkriege verursachen - Menschen gerne foltern fuer die Kamera - MIPTV & London Grenfell Tower & Hauptsache aus Facts werden Fiktion oder umgekehrt & Milliarden Schulden erst mal scheissegal - Geschaeftsunfähige & Fanatiker machen Fernsehen & Stefan Raab & ProSieben mit dem Alternativen ESC

Sicherheitshinweis, Seuchen-Terrorismus, Braune Scheißkackausländer, weltweite Gefahr wegen nicht-menschlichem Benehmen durch AusländerINNEN (also nicht-Originaleinheimische) in westlichen Ländern, Middle East, Noppen MERS AnalfetischistINNEN der arabischen-türkischen-syrischen-Nafri Fickländer, lieben auch sonst nur stinkendes Faulfleisch und auch hier samt China nur ekelseptische stinkende Pupse, sie wollten immer nur mit der Ruhr gleichziehen, für die sind Gase und Abgase - AusländeriNNEN gemeint - wichtig, denn nur damit macht man so richtig Kohle. AusländerINNEN und InderINNEN sind Scheißkack samt Mauritius Leute, arroganter Bonzenclub 30. Mai 2020, 05.35 Uhr (vorsichtig, Handinnenflächen von denen, wenn die so aussehen wie nicht je Klopapier gesehen, das ist so, das weiß ich vom Ex-Chef, der war so ein mauritisch-indisches Gestrüpp, hat er erzählt). Seuchengestank samt Schimmel-Pestilenz-Gerüche seit dem Einszug von ständig wechselnden AsiatINNEN neben mir, schimmelige Aufnehmer. und 09.31

Die ScheißkackausländerINNEN wollten immer nur einen Gasplaneten, die wollten immer nur ein gasförmiger stahlender Stinkiepups sein mit viel brauner Scheiße. Denn ohne geht es nicht, Sepsis inklusive, denn was stinkt, ist krank. Da darf man auch im Ramadan 24/7 dann saufen. Nicht ist für die schöner als ein brauner Arsch. Das sieht man auch hier, die Ostblockies sind genau. Überall braune Scheiße auf der Wiese, denn auch die ist Ende Mai 2020 so braun oft schon, wie im Hochsommer ohne Wasser. An vielen Stellen, auch z.B der gesamte Parkbereich Greifweg, Park Belsen Platz (hinter Rossmann aber vom Belsenplatz kommend). Nichts finden Leute seit der Asiainvasion schöner als narkotisierende septische Cholera-Pupse auch mit Schwarzschimmel.
So ist das auch mit den analfickenden Ländern, den Noppen MERS Fans. Überall alles selber verwüstet und versandet und wenn es regnet, dann gibt es ein Ölfeldbrand, so wie hier durch diese völlig verblödeten Scheißkackausländer. Einmal Scheißkack immer Scheißkack. Auch auf Deutschen Wiesen nur braunes Zeugs. Zu blöd für einen Wasserschlauch und Gartenbewässerung, immerhin für Golfplötze reicht es sogar bei den Scheißefickern, so wie mit den Drogen, lieben die nur mal Scheiße und stinken gerne wie ein ekliges Hinterhof arabisches Viertel in Paris oder in Singapur, das Fleisch muß ja quasi so abfallen.
Die sind keine Menschen, sondern sehen nur so aus wie. Nehmen Sie mal bitte wieder Ihr Scheißkackvolk, gilt auch für Ostblockies mal zurück. Die sind für die BRD zu defekt. Die Raucher und Stinker und Braunraser sind nur für die Wüste geeignet, die eigentlich, grün hätte sein können, aber sie wollen lieber nur alle versanden und darin untergehen.
Es handelt sich also um suizidale aber massenmordende Furzknoten. Mehr sind die nicht. Na, so wie man die sich hier immer so vorgestellt hat, klassische Stereotypen, die dann in Plattenfirmen investieren und Hollywood wie die AsiatINNEN, die dann deren Ingwer Kurkuma sogar in deutsche Tütensuppen reinbringen. Die wollen nur Kranke, das ist nicht verträglich für Deutsche. Die anderen sind die Scheißkack und Wüstenleute.
Hier pupsen die wieder wie mit Lidocain alles zu. Die wollen endlich im Gasrausch abheben, also holen Sie diese endlich nach NAFRI, Arabien, Syrien, Asien, Ostblockieland endlich wieder zurück. Die sind nur für den melangierten Ur-anus geeignet. Vielleicht wollen die da auf dem Planeten wohnen. Der Rest liebt nur Plastikbrand, als ob die sich selber Körperplatstiken anstatt Chirurgen einsetzen. Ohne Plastikbrand können die nicht und nein ich bin keine Verwandte der Thyssen Family, keine Begum und kein Aga Khan. Wir hatten vor vielen Jahren wegen den vielen Kashoggies und den Schoggies namens Schogetten Schokolade das Problem.
Ich erwähnte 2003 die Schogetten Schokolade im Chat von www.robbiewilliams.com dort waren anscheinend primär nur Volltrottel drin und InderINNEN und so was. Seitdem galt ich als Kashoggi oder Thyssen Familie oder Khan wegen Koller's Kahn und P&O North Sea Ferries (Fährgesellschaft zwischen England und NL - Belgien).
Der sieht ja der RW oft wie ein türkischer Inder oft aus seitdem er seine türkische was auch immer, Haltürkin Ayda geheiratet hatte. Nein wohnen nicht in Düsseldorf, sondern USA.
Ich glaube die Helene Fischer ist sein größter Fan.
09.31 Uhr Vorsichtig für alle Bombenleger und WerferINNEN, die U-Bahn in Düsseldorf bietet keinerlei Schutz. Da ist primär Gift von den ständigen Kabelbränden drin, Narkotika, Drogen, Psychopharmaka, Palliativdrogen und Zyankali, Dioxin etc. Es ist nicht wie in anderen Ländern als Schutzraum gedacht.
Aktienbetrüger und Österreich samt BRD, evt. Wiederholung von Wienerwald Verbrechen der Hähnchenbraterei von von vielen Jahren, die es hier linksrheinisch eh nicht je gab. 11.52 Uhr, ach ja ich wurde für eine Thyssen gehalten, wir waren mal zusammen entführt Unternehmen ist nicht Österreich je gewesen. Geruchswiederholung evt. mit geplanten Entführungen. Die Pommesbude von Kosta, ex-Hansaallee fast am Lohweg, danach vom "Kati" übernommen, Kosta gegenüber fast der Demenzbude Nahe Nikolaus-Knopp-Platz Düsseldorf, machte vor einigen Jahren plötzlich solche Ösi-Hähnchen, anstatt seine, oft mit dem Fetisch Mundgeruch wie das plötzlich einige mochten.
Es kann sein, daß Kurzi (Sebastian Kurz, nun Ösi Bundeskanzler) und ich mal im Wald entführt waren. Es ging aber um "Waldi" vom Windsurfen als ich Teenie war, andere machten den Waldi vom Fußball draus und es ging um den KardiologINNEN Wald, nun um die Ecke quasi vom Pommes Kosta. Es ging auch um Aktienverbrechen und evt. NSU.
Ich meine die Ostblockies haben unterminiert, die Ösi strickten daraus die Strache (Tippfehlerkorrektur, 29. Mai 2020, 17.39 Uhr, r ergänzt) Sache usw usf und es kann sein, daß der Kurzi doch verwandt ist mit Prinz Charles. Die Weiber um Kurzi galten als die BetrügerINNEN (Freundin und Beraterin). Ich kannte das Kunstbild da bei ihm Büro von irgendwoher. Adolf Hitler's Geburtshaus sollte immer markiert bleiben, damit wirklich der letzte dumme BRD Deutsche und Ausländer kapiert, daß Adolf Hitler ein Ösi war. Beschützt die echten Vögel, rettet den Wald, Flora und Fauna und die Pferde und Ponies, und der Gotthard braucht evt. Inspektion, Abgase, Gift, Seismologie etc. pp und Luft an sich samt Höhe Tiefe. Ziel evt. doch die Wälder. Der Donald Trump mag ja keine und viele AusländerINNEN irgendwie auch nicht, vorsicht vor Nervengift darin, ist künstlich reingemixt, falls ja. Nicht die Bäume fällen. Kann man normal gießen mit Wasser. Kommt später in die Putin Kurz van der Bellen Story. Es kann sein, daß wir also verwandt sind, der Sebastian Kurz und ich, wir waren öfter entführt.
vorsichtig vor den vielen suchtkranken Leuten, besonders den stinkenden RaucherINNEN die ohne Fluppe nicht je leben konnten und die Nazi-Mär von AusländerINNEN, die meinen sie dürften überall auf der Welt wohnen und arbeiten. Die sind Hochverräter gegen den eigenen Staat, den bewohnten und gegen die United Nations, die nicht dafür da sind, den einzelnen Staat zu zerstören, aber das kapierten Kurden, Juden, Türken und AsiatINNEN nicht je, samt dem gesamten Ostblock, der meint, es hätte nicht je Polen Tschechei etc. gegeben, es sei immer Ostblock gewesen und nun übergen, wie viele ausländische Sportler es gibt, z.B. Fußball, die meinen für die Bundesliga spielen zu dürfen, egal welcher Sport und die nehmen wir mal raus aus der BRD und auch Ohne Mundschutz nicht wirklich erkennbar, gucke ich auf Foto von Til Schweiger in der RP, ich dachte, ich gucke auf die Visage von Brad Pitt, ja was läuft denn da, wissen will! https://rp-online.de/panorama/leute/til-schweiger-entschuldigt-sich-fuer-instagram-post-zu-corona_aid-51368337
Mit Mundschutz ist keiner wirklich erkennbar, RichterINNEN nicht je, der Rest auch nicht, es ist dadurch niemand erkennbar, ein Problem in der Straßenverkehrssicherheit, dito Bürgersteige, dito in Läden, kommen Bankräuber rein ... und ich weise schon jetzt auf hitzefrei hin, fehlende saubere Luft was Sommerschule betrifft, das ist doch nicht die Kölner Tanz-Ballett-Schule, die Sommer-Akademie
Alle hier noch in den Globals erwähnten Erdbeben-Stories betreffend Düsseldorf und Rheinland kommen rein in und anstatt maximal 500.000 Einwohner hat die Stadt über 640.000 gemeldete Personen. 42,3 Prozent sind AusländerINNEN, die laut Landesverfasssung NRW nicht je legal hier sind, die Firmen aus dem Ausland laut 9 GG sowieso nicht. Düsseldorf geht absichtlich die saubere Luft aus. Düsseldorf ist nicht für BRD-Deutsche geeignet, die Stadtchefs verwechselten Düsseldorf international, den Düsseldorfer Flughafen mit internationalen Flugrouten mit, man wolle keine Deutschen mehr, dito verwechstelte man den Restaurant Guide "Düsseldorf geht aus" mit "Es gibt keine Düsseldorfer mehr" ergänzt am 29. Mai 2020, 19.01 Uhr und 19.11 Uhr: Die Stadt riecht nicht mehr Deutsch, sondern oft nur noch nach Dritte Weltland und Asien. Die Stadt ist gefallen, zerstört eigentlich. OB Geisel war mal so dreist in der Psychiatrie. Er war dort innendrinnen. Denken Sie daran, die AusländerINNEN kamen immer nur freiwillig für deren eigenen Giftgastod in die BRD bzw. Deutschland, ob nun KZ oder Erdbebengas, alles Todessekten noch immer, ob Kinderbrennung, Frauenverbrennungen und AsiatINNEN mit deren ständigen Eitererkrankungen und Schwerstsepsis.
Keine echte ÄrztINNEN je. Die AusländerINNEN wollten immer das hiesige Gebiet mit einem Puff zerstören. Endlich unter Deutschland begraben werden. Es stinkt primär nach Giftgas und Eiter und Sepsis, so wie sich die katholische Kirche es wie in Bombay oder Neu-Delhi auch immer gewünscht hat, Tod und Verderben und Siechtum.
Hier im Haus ist primär nur Todesgestank erwünscht. Mir sind Suizidale bekannt, damit die Stadt endlich stirbt. Es herrscht Lebensgefahr, denn wir sollten wegen Erdbebengefahren umgesiedelt werden, stattdessen halten sich die ständig eklig kranken AusländerINNEN für die Umsiedlerpflichtigen von derem Ausland nach Düsseldorf, ergänzt 19.30 Uhr. Die Stadt ist nur für AusländerINNEN geeignet, die nun ja, immer schon septische MassenmörderINNEN oder Suizidale waren. Medizinische Versorgung ist in Wahrheit nicht vorhanden. Bereits 2004 gab es im Beisein vom heutigen US Präsident Donald Trump die Infos über Nuklearkriege und Atombomben gegen Düsseldorf, er war dagegen. ChinesINNEN wollten in Düsseldorf tiefe Krater erschaffen, weil doch Alpen in der Nähe von Goch (NRW) doch Alpen ist, da fehlen doch die Täler. Und 20.25 Uhr, dieses Haus wackelt andauernd mal mehr, mal kaum, mal wie ein Ruck, seit dem Erdbeben 13. April 2020 Roermond (das Heinsberger), es war den EigentümerINNEN immer egal. Es ist aber wegen inhouse Bomben-Attentaten schlimmer geworden.
. Update24 Anarcho-Stadt Düsseldorf - Stinkie RAF Vorsicht vor Haar-Rippern & frisierten Autos - China Wuhan Corona SARS nCov2 Covid 19 die nicht im BRD Infektionsschutzgesetz steht als Seuchenerkrankung - Oberbuergermeister erfand erneut im März 2020 das Jobcenter Düsseldorf das nicht je eine Bundeszulassung hatte & klaut nach wie vor linksrheinische Gebieten & Grundbuchamt listet einige Gebiete nicht zu Duesseldorf fehlende Strassenbauschilder - Pegida & Al Qaeda & Grillgestank und Zigarettenmief waren eher zur Klima-Verwüstung mit 24 Prozent Luftfeuchtigkeit - Brandstifter Präsident Steinmeier & Bundespersonalausweis
Lebensgefahr Corona SARS COVID19, Wiederholung von Snuff Kino mit Gwyneth Paltrow und Messebauern, die die großen Krankenhäuser bauten oder sonstwie pressebekannt seit Monaten helfen und bauen, 28. Mai 2020, 20.33 Uhr und 20.47 Uhr Mein angeblich echter Vater ist seit ewig, mindstens 16 Jahre her, darin involviert auch andere Messebauer. Vorsichtig, die haben Tötungsabsicht, Erbschleicherei-Absicht, löschen gerne dann Freunde und FirmenkollegiNNEN auch noch mit aus. Viele MassenmörderINNEN und ZahnärztINNEN involviert, Ekel-Lokalanästhesie, Ekel-Kardioinfarkt-Zeug, absichtliche Transplantationen, Herzlungenmaschinen, Ekelsnuff von EkelfetischistINNEN, es herrscht absolute Lebensgefahr. Absolut alle meiden.
28. Mai 2020, 20.47 Uhr AsiatINNEN und andere mit absichtlicher Nekrose samt anderen involviert auch angeblich Comedian Axel Stein und viele SchauspielerINNEN von Ärztefernsehsendungen, der Rest verseucht gerne Gebäude, etliche wollten nur gerne haben eine Zeltstadt oder wie meine NachbarINNEN, gemeinsamer enger Schlafsaal oder Turnhalle zum naja-grabschen. Ich sagte schon ewig darüber aus. Alles Snuffer Gang Bangs KlinikfetischistINNEN mit Organklaumafia. und künstlichen Organen, Füße etc. Die sind Contergan-Fans und bekamen bereits früher die Leute nicht aus dem Bauch rechtzeitig los und die stehen auf Sci Fi und Robotics. Foto kommt nachher noch nach.
Einige reißen angeblichen Herzen raus, wie im Indy Jones Film "Temple of Doom". Angeblich sei die Ehefrau des Sänger Robbie Williams (ex- Take That) der aber oft aussieht wie ein türkischer Inder, übelst involviert.
Alle Fußballspieler und Bernie Ecclestone's Leute also aufgepaßt, es herrscht Lebensgefahr und oft dieselben Attentate und Gefahren wie schon einmal, aber nicht mich wieder angrabschen. Wir haben bereits einen Krüppel-Schumi.
Es geht quasi um den ARD Tatort Maleficius mit dem Roboter-Anzug und dem Schauspieler Bezzel. Der Robotics Anzug, quasi wie ein C3PO ist aus den 60er Jahren, guckstu hier.

Aus Wikimedia Robotic Anzug für Contergan-Opfer
Eiliger Hinweis, SGB2, Arbeitslose, ALGII und Krankenkassen, 28. Mai 2020, 14.11 Uhr Es passiert öfter, daß ÄrztINNEN Jobcenter-"KundINNEN" ablehnen und diese nicht ablehnen, weil diese ja sowieso nicht arbeiten müssen. https://www.arbeitsagentur.de/datei/fw-kvpv_ba013456.pdf
(...)
(18) Solidargemeinschaften zur Gesundheitsvorsorge sind gesetzli-chen Krankenkassen nicht gleichgestellt, da sie keine ausreichende Absicherung im Krankheitsfall gewährleisten. Sie können damit keine wählbare Krankenkasse während des Bezugs von Alg II sein Auszug-Ende
Alle Krankenkassen des SGB V § 1 sind Solidargemeinschaften, Ersatzkassen, AOK, BKK und IKK. http://www.gesetze-im-internet.de/b_o/BJNR018570961.html
§ 1 (1) Der Arzt dient der Gesundheit des einzelnen Menschen und des gesamten Volkes. Auszug-Ende
Bei angeblich Behinderten, die nicht je wirklich heilbehandelt worden sind, ist es genauso. Die ÄrztINNEN haben oft keinerlei Arbeitsbock und sind eh nicht echt und etliche OHNE Approbation. Ich bin aktuell trotz Versicherungspflicht in gar keiner, es kann sich gerade keiner so einigen, was die denn nun so sind als Versicherung, das Jobcenter ist auch keine echte Behörde, die nicht anmelde-ummeldefähig ist, laut SGB IV § 1 und SGB V 203a. Die ÄrztINNEN hatten bereits seit 2004 so Null Bock mehr zu existieren.
Dringender Hinweis wegen Analphabetismus auch durch DrittländerINNEN und nationale und internationale STASI-Konstrukte, voller AnalphabetINNEN, 28. Mai 2020, 13.51 Uhr Es geht um Kohleklau, Klau von Ressourcen, je nach Schlagzeile in der Presse verwechseln TerroristINNEN alles, also Kohle und Geld, stattdessen illegaler Kohleabbau unterirdisch, Klau nationaler Ressourcen, in Wahrheit ginge es darum, um hier zu bleiben, müsse man Kohle scheffeln, aber gemeint ist, einen Job haben und arbeiten gehen. Es handelt sich primär um Illegale, siehe 9 GG und auch Landesverfassungen - in einigen sind AusländerINNEN verboten wie in NRW.
28. Mai 2020, 08.50 Uhr Eilhinweis, Politiker möchten verhaftet werden. Was passiert wenn ein normaler Mann wie Politiker, Bundesminister etc. Schäuble mal niedergemetzelt wurde, weil er nur ein dummer Troll war, es sagt aktuell Sprüche wie - im nicht vertrauenswürdigen Trollblatt BILD online -: Bei Kundgebungen gegen die Corona-Auflagen müssten nicht nur gesundheitliche, sondern auch politische Abstandsregeln eingehalten werden. Ich übersetze. Polizei samt Beamte dürfen sich laut Gesetz nicht politisch betätigen. Parteien sind übrigens im Bundestag verboten etc. pp. ist so per Grundgesetz und Bundesverfassungsgerichtsurteile schon so immer. Übersetzt: Politiker also Parteimitglieder, die meinen eine öffentliche Position wie Bundesminister, Richter oder Kanzler, Präsident sein zu dürfen, brechen die Gesetze und sind psychotisch schizophren und wollen endlich öffentlich im Strafgericht enttarnt und in den Knast geschmissen werden (faul dort sein, Freßchen bekommen, endlich mal dumm rumliegen dürfen und das sogar strafrechtlich verurteilt dazu). Die galten ja schon zu meiner Schulzeit als gefährliche AnalphabetINNEN. Immer schon.
Erdbebengefahr, Einsturzgefahr, Bombenattentate und Erderschütterungen Düsseldorf, 27. Mai 2020, 20.43 Uhr und 28. Mai 2020 08.21 Uhr und 10.14 Uhr und 17.56 Uhr, erneutes Attentat, Warninfo, daß diese Wohnung einsturzgefährdet ist, Eigentümer eher ein Mörder ist - ich bin Mieterin - wurde weggeputzt, war Monate dran, ich werde nachher wieder den Edding zücken. Eigentümer ist Fake, und seit Jahrzehnten ist es so, Verursacher bzw. Träger wäre BG Bau wegen gefährlichen ausländischen Messebauleuten und den Düsseldorf Jongens e.V und einer internationalen Drogenszene, Menschenhändlerszene, die Erdbebengefahren ignorieren sondern lieber Einstürzende Neubautne haben. Ostblock- Asia-Mafia sind Teil davon. Täter hatte oder einer von denen anscheinend Gesichtshöhe voller Zahnarztnarkotika, die mehrfach heute und gestern durchs Haus waberte. Gegenüber ist einer, den halte ich ewig für einen Versicherungsbetrüger und Gesundheitslügner, so ziemlich beweisbar. Wer da mal hin geht, gilt plötzlich als sein Personal bei anderen.
Düsseldorf war immer ein Erdbebengebiet, aber oft nur sanft oder auch mal heftig. Im Internet finden Sie Infos zu Häusern, wenn ein Strich wie auch immer schräg ist, kann es Wasserschaden sein, senkrecht eine Bombe war in der Nähe etc. pp. Hier ist es immer allen egal.
Aber es gibt hier neue Schäden, die auch immer Polizei, Katastropenschutz, Hausverwaltungen etc. egal waren - wie der längst Stromdosenriss mit Beamfunktion wie im Film oder so. Es gibt alte neue Haarrisse bei mir im Wohnzimmer, so klein, nicht fotografierbar.
Sprechende Vögelchen und andere wie zu Corona Virus Wuhan, wurde SARS draus übrigens 44a in § 6 und § 7 des BRD Infektionsschutzgesetzes ganz zu also, und Absatz 1 Nr. 1 t - t wie Tee, daß wegen des ständigen Gift und Nervengift und wie Ascheflug, Erdbeben wahrscheinlicher sind samt Erdplattenverschiebungen nicht nur durch den Flughafen seit dem Dicken da von Emirates etc. Auch durch Feuerwerke und sonstige absichtliche Explosionen, die viele absichtlich legen. Meine eine Wand sieht aus wie ein Flußpril bzw. Sandpril an einigen Stellen und wie ein Körpergewebe, durchtränkt.
Hier zwei Fotos, eigentlich dasselbe, aber vielleicht können Experten was daraus sehen, da ist neu, ansonsten sieht es aus wie verschobene Raufaser mit Hand oder durch Gewässer. Es riecht oft so, als ob andere eine Wand als Pissoir oder Kotztapete nutzen. Hier nun merkwürdige Kratzspuren wie ein Seismograph

Auch Erdbebengefahr samt Bombengefahr spreche ich mal lieber vorsorglich, weil es bereits nach deren Sanierung so war, für das White Maxx, Emanuel-Leutze-Straße 1 aus, und die Schön Klinik weiß selbst, daß sie nicht so richtig ist, das Hochhaus davor weiß es vielleicht nun jetzt.
Anstatt die Stadtteile zu entleeren, kamen immer mir Giftgase und Seuchen und Verwüstung, Trockenlegung und Abholzung von Bäumen samt Wurzeln.
28. Mai 2020, 08.21 Uhr Vorsichtig, den Junkies und den RaucherINNEN ist grundsätzlich alles egal, die sind allesamt suizidale, Hygiene im Sinne von nicht-Durchstinken in andere Wohnungen auch. Die sind gerne gemeinschaftliche Seuchenkranke wie Todessekten, es ging zwar mal um Zika-Mücken, Sepsismücken, die andere in die BRD eingeschleppt hatten, aber das ist allen egal, auch ÄrztINNEN, wie unter Darmproktologie-Scheißegal-Drogen stehend.
Die TäterINNEN schaffen eigene physikalische Räume mit kaputten Kabel oder Stromläufen und EMF um z.B. nur einen Raum zu verstinken wie mit Nikotin und Diphtherie, die andere bleiben frei, dann merkt man sogar, wie anscheinend andere anderen sozusagen hinterherlaufen, z.B. 3. und 4. Etage oder 6. Etage und alles durchstinken, weil die Gebäude eh schon gefallen sind.
Grundsätzlich sind die TäterINNEN auch Ekel-Drogenleute, die absichtlich alle unter Drogen setzen und viele fahren trotzdem noch Auto, es sind absichtliche MassenmörderINNEN. Etliche sind aus Stasi-Kreise und waren schon immer ekelperverse AusländerINNEN, egal ob Ostblock, China, Indien, oder nun mal egal-was-für-ein-Raucher oder Hundehalter.
RaucherINNEN fielen in der zwar auch illegalen Psychiatrie übelst auf, die vergiften gerne bewußt alle, wollen auch alle anderen zum Junkie machen, und würden und das machen die auch, dafür morden, wenn man Fluppen verbieten täte. Ohne Brand im Rachen (bei anderen ging es mal um Durst und trinken) können die nicht und sind deswegen immer schon als Kriegsgeilies auf kompletter oder Teilzerstörung von Häusern und Städten gerichtet, falls man deren beliebten Drogen oder Zigaretten verbieten täte.
Das wissen PsychiaterINNEN, aber die sind oft gerne auch Süchtige, samt Personal, die verwechseln aber sogar Tuberkulose mit einer seelischen Erkrankung, die machen nur die Seele wie ein verkappter verblödter Klerus aus dem Mittelalter vor der Entdeckung eines Stethoskops.
AusländerINNEN ist alles egal, für die ist es in der BRD angenehmer, denn vom Benehmen her, wären die in deren wahrer Heimat ja im Knast. Sie nehmen Erdbeben Giftgase und auch sonstiges billigend in Kauf, weil die ja ebenso nur Illegale sind.
So sind etliche Supermärkte samt deren Zentralen, es ist denen alles scheißegal.
28. Mai 2020, 10.14 Uhr linksrheinisch wohnen primär massenmordende Suchtkranke mit Erdbebensucht für den totalen Einsturz Niederungen und Niederlande (Drogensumpf dort) und Leichensein, etliche waren jedoch schon rechtsrheinisch schwerst auffällig nicht je an eine Existenz eines Erdbebens zu glauben. Grundsätzlich wackelte bei denen nur von zu viel Suff das Bett. Sogar das Heinsberger wollten etliche nicht wahrhaben, erst als es in der BILD stand. Anscheinend wußten jedoch viele, daß die meisten Erdbeben keinerlei sind, sondern Bomben, die machen die Längs-Linien bzw. Aufbrüche in der Wand wie wenn man zu fett ist und der Reißverschluß aufgeht. Erdbeben etc. Erschütterungen also sind im EKG oft sichtbar, also Kardiologie auch. Also falls Sie blöde Eltern haben und ein Teil ist davon Raucher oder Säufer, die glauben nur dem Alkohol, nicht dem medizinischen Desinfektionsmittel. Vorsichtig, viele Leute sind wegen ständigem Drogenrumgewerfe nicht je fahrtauglich, weder Rad noch Auto, die sind absichtlich gerne auf Massenmordniveau, es wird teilweise Jahre zuvor angekündigt. Etliche hier wollten schon immer wie im Klappzu von AsiatINNEN endlich zerquetscht werden (Mistkäferleute oder so) und die anderen nur immer endlich total stoned sein und unter dem Gemäuer liegen. Keiner wird irgendwie in ein Krankenhaus oder Knast geschmissen und weder Gemäuer noch Häuser gesichert oder gesichtet. Einige sind anscheinend Snuffer und Scriptwriter ARD Tatort Krimi und so, die verwechselten mal die Weiterbildung in der VHS "Tatort Medien" in Düsseldorf mit ARD Tatort Kriminserien
Eilmeldung wegen Gefahr in Verzug kapiert das Bundesverfassungsgericht nicht je, 27. Mai 2020, 20.27 Uhr Der neue Chef ist illegal, irgendso ein CDU-Kasper, religiös bewahnt also, laut den Urteilen des BverfG schon mal rechtswidrig im Amt, nur PolitikerINNEN wählen die BverfG-Richter (der BRD), RichterINNEN müssen jedoch parteilos und unparteiisch sind, dito Beamte. Dann meinen die sogar anderen Gesetzen unterstehen zu dürfen als andere RichterINNEN. Ständig bricht das BverfGG alle Gesetze, Grundrechte und sogar eigene höchstrichterliche Urteile, oft EU-Recht, sogar wenn das schon BRD-eingedeutscht ist in den deutschen Gesetzen, ja und die Vereinten Nationen, total nicht je aufgepaßt, denn die machen das höchste Gesetze, darunter stehen und fallen alle anderen EU-Rechte und BRD-Rechte, also die sind nachrangig. Grundrechte bestehen aber immer samt den erweiterten. Kapiert haben die das glaube ich nur in 3 Urteilen je. Das Nazi-Deutschland hat nichts je mit der BRD zu tun, das gehört dazu. Nicht vergessen, der Adolf Hitler war ein Österreicher. Reparationen gibt es also nicht je von der BRD zu zahlen, aueßerdem waren die Juden Italiener, das fanden die Vereinten Nationen heraus und die weltweiten Juden hatten eh schon oft genug veröffentlich, daß es die Juden selber waren, die mal wieder die Klassenkeile zuerst begann.
Ach ja, das BverfG hat drittländische Mitarbeiter, die sind also keine Artikel 33 GG (Grudnrecht) Präambel-Deutsche und die Presse zitiert fast immer die falschen Passagen. Die Urteile sind wie unfertige AbiturientINNEN ein Leipziger Allerlei, jeder kann sich aus den langen Urteilen sein /ihr Passendes aussuchen. Logisch nicht stringent, brechen die Entscheidungen sich selbst in den §§§ mehrfachst.
Die sind nun mal nicht echt.
Klauten Robbie Williams und seine evt. von Tugba organisierte Ehefrau namens Ayda Eier aus meinem Eierstock deren Kinder sich zusammen, ich bin evt. Hochadel und die Queen ist meine Tante, 23. Mai 2020, 17.53 Uhr und 18.40 Uhr und 24. Mai 2020, 19.24 und 25. Mai 2020, 03.42 Uhr hier oben ergänzt die Mutter des Sängers wußte auch noch was, wir hatten mal was vereinbart, eigentlich waren wir beide, streng genommen ebenso Entführte 27. Mai 2020, 17.33 Uhr was seine Mutter betrifft ging es um eine gemeinsame Vereinbarung mit mir wegen einer Stripper-Show mit Prominenten übrigens und es sind wirklich meine Füße auf dem Kinderfoto seiner angeblichen vier Kinder, meine Füße, ich war da Kind.
Es ging schon mal vor. ca. 16 Jahren um Eierklau, weil ich Hochadel sei, nämlich die Nichte von der Königin von England. Das Christinchen war auch Opfer "Fötenablagerungsstation". Hier das Foto, griechische Füße (das fand ich mal auf Twitter) https://www.bz-berlin.de/leute/robbie-williams-im-vaterglueck-4-baby-ist-da - die größten Füße von zwei Kindern sehen aus wie meine Füße.
Ich glaube, das wissen auch viele sogar. Jutta Schütz, nein nicht die Psychotherapeutin in Köln, sondern die die mit dem Fiedler, wiesen bereits 2004 bei Überfällen auf mich, auf die Lebensgefahren durch Ayda hin und der Türkische Geheimdienst MIT auf die Gefahren durch Tugba, die eine Robbie Williams Fanseite in der Türkei hatte.
Evt. weiß noch die Schön Klinik, damals "das Dominikus" bzw. das Heerdter (alle dasselbe) davon. Ich bin sogar mehrfach wegen meinen Füßen überfallen worden, sogar wegen Fußbruch 2002, Nachtresidenz Düsseldorf, damals war auch der Schauspieler Ralf Moeller da https://de.wikipedia.org/wiki/Ralf_Moeller. Ich war da sowieso oft, danach nicht mehr. Es gab mehrere Attentate deswegen nochmals.
Hängen die Attentate mit Eierklau aus meinen Eierstöcken und Fötentausch Klau Entfernung wie bei der Pferdezucht von Schockemöhle damit zusammen. Es ging um Surrogate Mothers, was in der BRD streng verboten ist und Surrogate Sex Person, die ich auch nicht je war. Ich stelle hiermit Strafanzeige und doch mal will ich Info, ist die Queen da in England, nicht die Band, da ist glaube ich einer der Patenonkel von einer ehemaligen Freundin von mir (da waren wir noch Teenies), also wer ist dann da nun echt verwandt und echt eklig geklaut und fabriziert wie in einem Ekelfilm? Man wird zu Hause narkotisiert, und ich dachte immer es ginge darum, wo man die besten Eier in einem Supermarkt bekommt.
AsiatINNEN sind involviert, Idilib Fanleute aus Düsseldorf, so hier im nahen Umfeld wohnend, man könnnte sagen auf diesem Grundstück, auch, der Rest gehört zur Szene: Kinder überfallen und ficken Erwachsene, eine neue Variation von Kinderfickerei.
Zu weiteren Klauern gehörten wahrscheinlich (ob gewollt oder total nicht wissens) Elizabeth Hurley, Kate Middleton und Meghan Markle die eine von Prinz William, die andere von dem Harry.
Alle galten als zu degeneriert die Erwachsenen. Ich bekam kein Geld, sondern man schob mich in die Psychiatrie. Ich meine eine Ex vom Politiker FDP Lindner ist das anders passiert. Die habe ich in Erinnerung als hochschwanger zu sein, das war in der Geschlossenen, aber viele Jahre daranch.
18.40 Uhr Nun müssen noch JournalistINNEN finden die Verbindung Ayda mit evt. Alarm für Cobra 11 RTL. Die drehen teilweise Ekelsnuff und mit drittländischen Wasserpolizeibooten, die aber Düsseldorfer sind - hier auf dem Rhein und das vor einigen Jahren, also vor 2 - 3 Jahren immer noch mit Drittlandsflagge taten, es ging da um echte Bomben vor Jahren mal und die iranische Staatsführung weiß das evt. auch noch, eine drehte mit.
Die Bombe landete wie in der Fernsehfolge Jahre später wirklich im Rhein, im Hafen, das war echt, da reingeschmissen. Dreh Jahre zuvor und wenn ich mal dran bin, die falsche Entenschnabelmundschutzburka und Wirtschaftsverarmung mit Bankfall "Dagobert" - die Sache mit Anshu Jain (Inder, Deutsche Bank Chef) ist auch immer ein Thema wegen Ausländerei und Rechtslage ein Thema und die alten Atomwaffen und Waffendealerei, das wäre noch immer ein Thema für Hans-Jürgen Jakobs und Sascha Gorkow - in Abwesenheit des Intellekts von Stefan Aust, einst auch Der Spiegel.
24. Mai 2020, 19.24 Uhr Grundsätzlich war Robbie Williams eh ein Hirnkranker, das hat er mir selbst in einem Düsseldorfer Krankenhaus erzält. Wir waren im U-Geschoß der Uniklinik MRT und später kurz auf Station. Er hat viele Doppelgänger, das ist sogar schon langweilig ist. Er galt mal als in einem Staudamm Entführter in Deutschland.
Fatih Akin weiß glaube ich auch noch was, die Ayda seine Ehefrau, galt evt. seit dem Radio NRJ Konzert 2002 in Paris als Lebensgefahr unter ab-und-zu-Beobachtung vom türkischen Geheimdienst oder anderen. Eine israelische Zeitung bezeichnete sie als Jüdin, andere als Türkin, auf jeden Fall türkt sie gerne herum und wollte mich mal als deren Nanny haben, so eine Information mal an mich. Ich war von Sommer 1988 bis Februar 1989 Kinderanimateurin auf Fuerteventura, Oliva Beach Hotel.
Andere Kollegen berichteten, er sei eher ein Sexperverser, und vom Sound her, war Ayda mal ein Call Girl, die manchmal wie ein Ostblockie aussieht. Auf jeden Fall klauten die evt. mithilfe von AsiatINNEN Eier. Da ich immer wieder wegen des Sängers auf Twitter angenervt wurde, die können ohne deren Mär ich und Robbie (abgesehen vom Medizinischen), sei Robbie und Andrea, eine andere Andrea deswegen u.a. anscheinend beinahe ermordet worden ist, dann die Fantasie, ich würde in London leben, solche Sprüche kamen nicht von Engländern, sondern so Deutsche-Mixe, die dort wohnen anscheinend, also wenn ich tatsächlich die Nichte der Queen wäre, was für ein Benehmen legt Ihr denn da an den Tag? Und wieso sieht Robbie Williams oft aus wie ein Inder, nämlich wie ein Verwandter sozusagen von dem Banker und Sektenmann Anshu Jain? Ihr türkt Euch da alle einen ab und so ist der Ayda Robbie vielleicht doch nur ein Türke, die Version gab es auch mal, nix da Tunstall. Und seid dem Song Angels, halten sich Harald Engel (EMI früher, Plattenfirma) und Staatsanwältin Engel im Jahr 2005, für die Besungenen, genauso wie eine Ergotherapeutin in der Psychiatrie, die hieß auch Engel. Tja, Franz-Lehrerin hatte Recht, Musikerszene: alles nur Schizophrene. Ich denke heutzutage eher: TerroristINNEN sind die. Lock away and get down.
27. Mai 2020, 17.33 Uhr Das entstand das Foto mit seinen angeblichen Kindern evt. mit den Wissenschaftlern nicht vom türkischen Geheimdienst MIT, sondern mit den US WissenschaftlerINNEN vom MIT. Ich sagte sogar über Sisal vor vielen Jahren mal aus. Ein astrophysisches Zeitenexperiment. Ich war eigentlich schon erwachsen und es hieß mal, ich sei verwandt mit dem Sänger. Außerdem hieß es aus der Gerüchteküche beim dem Radio NRJ Konzert Paris, ich war für die ARD Brisant dort, der Kameramann wirkte was blöd plötzlich, wie umgenietet, der Sänger übrigens voller Drogenrotz, keine echte Garderobiere dabei hatte er, so sein Tour Manager Andy Franks damals naja, der Bataclan war in der Nähe, 2002, Paris und damals ging es auch schon um Sprengstoffattentate dort, fast zeitgleich die geplant waren. Ansonsten sind viele übrigens Gelehrte und Studierte wie Brian May ein Astrophysiker sonst neben dem Job als Musiker bei der Band Queen ist.
Die sind eher oft glaube ich drogensüchtige Zeitenpiraten, aber meilenweit vom Film "Time Bandits" entfernt. Und eigentlich sind Stars doch nur abgewrackte Drogennutten nur in besseren Hotels, mehr nicht, die ficken echt alles und jeden und sehen dann doch wie türkische Inder dann mal aus.
Bleiben Sie von Stars fern und all deren Konzerten, viele andere Fans sind eher Schwerstverbrecher und ein riesiges Massenmördernetzwerk auf Ekeldroge im World Wide Web, können aber auch ohne www, wie früher.
Die sind zu sehr Psychiatriefans und Stars samt Management sind auf der Ebene des 2. Weltkriegs mit GESTAPO Entführungs- und Deportationsverbrechen, was auch in England passiert, das House of Commons tagte mehrfach über die Problematik. Die Dunkelziffer ist riesig. Hier im Haus zogen zu viele Schwerstpervertierte mit Fanwahn ein, konplett verkackte verjunkte SchwerstverbrecherINNEN, die Grundwasserschutzgebiet für Gebiete der Psychiatrie halten. (Landschaftsverband Rheinland ist nur für Naturschutz da, Artikel 18 Absatz 2 und halten die in der Landesverfassung NRW stehende Denkmalpflege für Menschen, Marionetten und Statuen, also total verkalkte Drogensüchtige).
Es sind Zeitenpiraten, Astrophysik - wie im Sci Fi Film, wissenschaftliche Geschichten.
Stars sind SchwerstgefährderINNEN OHNE jedwedes legales Benehmen, vielleicht einige wenige, aber ich weiß nicht, ob Sandra Bullock ausgesagt hat oder was mal notariell ausgesagt hat. Wenn ein Sänger ständig Angst vor Stimmen im Kopf hat, aber dann ein "Mann im Ohr" hat zum Singen, auch der verschiedenen und mit den unterschiedlicshten "Stimmen" wird das tinnitus-mäßig eher wie ein Oberjunkie, wenn man sich davor fürchtet und dann sich lieber starke Psychopharmaka reinschmeißt und damit Stimme und den Kopf als Klangraum (wird durch das in Wahrheit illegale Zeugs verkalkt wie eine Tropfsteinhöhle), na also das ist schon arg dumm und nicht je als Sänger gebildet.
Ja, ich war mal mit anderen in einer Höhle entführt etc. pp auch mit PolitikerINNEN, WissenschaftlerINNEN und irgeneiner DSDS Fan-Nase und so was von South Park meine ich, samt Al Gore oder so. PsychiaterINNEN meinen hier in Düsseldorf, über die Welt (samt Döpfner) regieren zu dürfen. Die sind im Borg-Chefin-Benehmen und sind übergriffig und forcieren einen zur Arbeit, Leiharbeit, ohne Bezahlung auf Tariflohn.
Fehlende Schulfähige, 27. Mai 2020, 11.46 und 11.54 Uhr Aufgrund der absolut nicht je verfassungskonform gewählten PolitikerINNEN und Wahlberechtigten, fehlendes Fachwissen, AusländerINNEN, lügende Presse, dagegen ist das Russendilemma und Trump auf Twitter ja nix gegen, Seuchen hatten wir immer auf der Schule inklusive Dornwarzen wegen Schulschwimmen in öffentlichen Hallenbädern und Allwetterbädern, kein eigenes Schwimmzentrum, ist das so lächerlich mit School's out so herrlich Alice Cooper Gothic Horror.
Da werden Erwachsenenfantasien wahr, sich was ausdenken und die Schule macht so einfach zu. Toll!
Aber was haben die Schulbehörden gemacht? Irgendwas saniert, schon wieder eine Schule gesponnen "Wir haben kein Geld", "die Stadt ist pleite", obwohl die Schulgesetze Länderrechte sind? Schon wieder nur Junkies ab Oberstufe oder von PsychiaterINNEN oder anderen rezeptierte illegale Psychopharmaka so herrlich im 2. Weltkrieg, mal mürbe machen, anstatt Rosinenbrötchen, mal endlich auch mal mehr als 2x im Jahr die Fenster geputzt, mal Stühle auf Infektionskrankheiten auch durch Erwachsenenunterricht (VHS, Abendschule) etc. stichprobenartig untersucht, mal eine Luftuntersuchung des Gebäudes, Klassenzimmers mal gemacht, da keine Schule gerade, auch in den Klassenräume an ekel voll befahrenen Hauptstraßen, mal festgestellt, daß Lehrer beamtet sein müßten bzw. TVÖD und daß freiberufliche Honorar-Stundenkräfte endlich TZ befristet bzw. dauerhaft anzustellen wären? Nö, ne, nicht wahr, nix davon gemacht, typisch Schule, meinen Erwachsene zu sein, waren sie dann doch nicht je. Sehen aber so aus wie.
Ach ja, so um 11.54 Uhr, welche Fehler fingen denn zu Schulbeginn an? Also, alles noch einmal, Sommerferien bleiben Sommerferien, und dann den Schulblödsinn noch mal, Kinder rauslassen, Schullesestoff, mailen, faxen abholen lassen, lesen, selber was üben, vielleicht hat dann zum Jahr Sommer 20/21 dann die Schule mal den Job kapiert und saniert und mal ordentlich gemacht, samt Lehrerverträge und keine gefährlichen septischen Turnhallen und Schwimmbäder, so viel zu Kinder Schule und dem Virologen Drosten.
wegen Grünenthal, Contergan und den vielen kranken wie radioaktiv verstrahlten Kindern mit mißgebildeten Gliedmaßen, ja quasi wie mit einer Schlinge in der Gebärmutter bereits abgetrennt, 27. Mai 2020, 10.53 Uhr Da es viele KlinikfetischistINNEN und Pflegeheimperverse samt Ekelpersonal gibt und zwar so viele, daß man nur noch von einer schwerst sadistischen Ekelbevölkerungen sprechen kann sozusagen, beantrage ich Überprüfung, oder auch Erinnerung durch Freunde, Bekannte, Verwandte und Erzählungen, ob die Schwangere mal das vermutet hatte. Ich fordere also zur Erinnerung auf.
Viele GynäkologINNEN und ÄrztINNEN samt Personal behaupten oft gerne, "das seien Schwangerschaftshorrorängste, daran leiden sehr viele Frauen" wenn Frauen darüber berichten, so was mal nachts anscheinend erlebt zu haben.
Das bedeutet aber, das das Gesundheitspersonal davon weiß und daß es etliche so machen, sogar teilweise für die Nagellack-Industrie. Es geht also evt. von illegaler radioaktiver Forschung samt Zigaretten auch auszugehen, Passivraucherei, Flüge über Nordatlantik-Route und Ekelforschung wie bei Doktor Frankenstein aus 'nem KZ-Lager sozusagen, plus Grünenthal, die auch was hätten wissen müssen. Ich wurde selber zu oft deswegen überfallen und angeblich nehmen viele ohne wahren Grund wieder Contergan, evt. auch aus fremden Ländern eingeführt.
Es gibt viele derartige Horrordinger noch immer dazu, heutzutage gehören Klinik am Südring (SAT1) zu so etwas, und eigentlich auch Joko & Klaas von Pro7 dazu. Die hatten anscheinend wieder eine Foltershow an sich. Denn alles was die mal im Rahmen von Terrorismus gegen mich und andere gemacht haben, müssen die an sich selbst machen, aber an sich selbst mit Showpersonal, ist ja einfach, gelle.
keine echten studierten ÄrztINNEN sind erlaubt, teilweise anscheinend darf jeder Arzt sein, ohne Humanmedizinisches Studium, es herrscht absolute Lebensgefahr in der BRD 27. Mai 2020, 08.41 Uhr § 2 (3) Ärzte, die Staatsangehörige eines Mitgliedstaates der Europäischen Union oder eines anderen Vertragsstaates (...) dürfen den ärztlichen Beruf im Geltungsbereich dieses Gesetzes ohne Approbation als Arzt oder ohne Erlaubnis zur vorübergehenden Ausübung des ärztlichen Berufs ausüben, sofern sie vorübergehend und gelegentlich als Erbringer von Dienstleistungen im Sinne des Artikels 50 des EG-Vertrages im Geltungsbereich dieses Gesetzes tätig werden. Sie unterliegen jedoch der Meldepflicht nach diesem Gesetz. Auszug-Ende aus Bundesärzteordnung http://www.gesetze-im-internet.de/b_o/BJNR018570961.html
Kabelbrandgerüche Dioxin, Zyankali und Säre, 26. Mai 2020, 21.20 Uhr, und 27. Mai 2020, 05.34 Uhr Friendly Fire ist oft ein kriegerisches zerstörerisches Brandgeschehen, grundsätzlich stehen TäterINNEN auf Luftverschmutzung - BrandstifterINNEN sind grundsätzlich nicht - evt. nur befristet NICHT führerscheintauglich, evt. noch nicht einmal Fahrrad oder Akkuräder Vorsichtig vor Kabelbränden, die sind hochgiftig und sind quasi wie Todes-KZ, außer es sind Spezialummantelungen als Gummischutz. Hier werden jedoch oft, von TerroristINNEN GummizerstörerINNEN versprüht, daß quasi der Hosenbund sogar von Unterhosen ohne Grund weitet und quasi rutschen kann. Auch bein Zahnfüllungen kann das ein Problem sein. Es fiel starke Säure auf, zwar auch oft Teil von Kabelbränden, aber aktuell sind Ameisensäure-Einsätzen möglich. Mir fiel es auf, wie im Sci Fi, daß einige sich primär nur mit Gerüchen-Gestänken unterhalten, wie Ameisen, oder Insekten, die aber wie normale Bewohner aussehen. Es wird jedoch auch dasd Zeugs zur Rohedelsteinverarbeitung genutzt und es ging hier im Haus und u.a. in Belgien um Diamtensteinklau und Rohedelsteine und Vertauschung mit Kunstdiamanten, also vorsichtig, hier im Gebiet Lörick so zwischen netto Grevenbroicher Weg, Düsseldorf (eigentlich laut Grundbuchamt kein Düsseldorf) bis komplett alle Nummern der Wickrather Straße. Die Mundburka ist eine Erinnerung an die unten stehenden 26. Mai 2020, 14.47 Uhr Lebensmittelvergifter-TerroristINNEN und Banküberfall und Bankraub, aber die Merkel ist keine reine Deutsche, die kapiert nix, sie hat mehrere DoppelgängerINNEN, falls es nur eine gäbe, hätte sie in meinem Bett gelegen, wäre eine notgeile Lesbe (ich nicht), und bereits 2004 wollte sie Sophia Thomalla durchficken. https://de.wikipedia.org/wiki/Sophia_Thomalla Und irgendwann war in einigen Teilen der Rudi Assauer (Fußball) dann tatsächlich tot. Es wollte ja keiner ermitteln und sich unbedingt eine Asiatin den ex-Kanzler Schröder (auch nicht verfassungskonform gewählt). Schlitzaugenpolitik - alle Fake.
27. Mai 2020, 05.34 Uhr - Ich wies monatelang in einer Überschrift einer Story hin, daß Friedly Fire eben nichts Friedliches ist. Friendly Fire galt in den Nachrichten immer oft z.B. als Feuerwerk in Kriegsgebieten OHNE (angebliche) feindliche Absicht. Ist es aber wohl, die TäterINNEN mögen Ekelgerüche, Luftverschmutzung und Zerstörung durch Feuer-Explosionsfolgen samt anscheinend inklusive Kabelbrand und dadurch Menschenschädigung, Gebäudeschädigung, Flora-Fauna-Zerstörung, auch ist das jetzt wieder sichtbar durch fehlende Bewässerung auf Wiesenflächen auf Privatgrundstücken, z.B. wie hier um die Häuser. Das Gras ist primär braun schon jetzt. TäterINNEN unterschiedliche, die ohne Architekturkenntnisse Grundmauern meinen reparieren zu dürfen und sonstwie GärtnerINNEN sein zu dürfen. Sie wirken primär wie absichtliche ZerstörerINNEN am Eigentum anderer oder am eigenen Eigentum.
Lebensgefahr, Lebensmittel-Terrorismus mithilfe Corona Wuhan Viren, die nicht je im BRD Infektionsschutzgesetz standen, sondern nur MERS aus Ländern wie Türkei, Syrien etc. pp, Osama Ibn Laden und die Terroristen-Server in Düsseldorf, von ca. 2002ff, 26. Mai 2020, 14.47 Uhr Nehmen Sie unbedingt im Supermarkt, bevor Sie überhaupt zur Ware greifen, kurz die Mundburka, Mundschutz runter, ob die Ware okay ist, also nicht wie Alt-Omma zugesprüht auf Dope geht einkaufen, oder Schwarzschimmel aus der Zwiebel. Es geht aktuell in Wahrheit um die alten Lebensmittel-Terrorfälle, die ca. vor über 15 Jahren, ich meine ab 2002, ich weiß es gerade nicht auswändig, im Oberlandesgericht Düsseldorf, Strafkammer für Terrorfälle, verhandelt und strafrechtlich verurteilt worden sind. Die Masche wird seit Jahren von etlichen Läden weiterhin gestrickt.
Viele Ware ist überhaupt nicht anfaßbar vor Ekelgestank und z.B. seit Jahren wird der netto Laden, zuvor war da Plus drin, sabotiert, bis sogar Scheiße auf den Wandpaneelen, Ekelgestänke etc. pp oder / und andere Läden. REWE Neubau Nähe Belsenplatz Düsseldorf, z.B. war ebenso wie netto eigentlich Klimaanlagen-Opfer, durfte nicht je einen Sushi-Live-Shop haben, Rossmann stand auch auf der Attentatsliste, weil TäterINNEN nur Dreck haben wollten, teilweise ist Hollywood übel mit drin verstrickt, also Fernsehen und Kino. Terrorgruppe wegen ständiger MERS Abbildung in der Presse und Fernsehen ist wäre damit Al Qaeda, wegen vermuteten zahlreichen Pakistanis auch die, samt anderen der betreffenen Region, die hier in Düsseldorf rumlaufen und die üblichen Ostblockie-TäterINNEN.
Würden bitte endlich die korrekten JournalistINNEN von früher, sei es Spiegel, Stern, Focus, RP, Handelsblatt war primär eh nur eine Advertorial Spelunke mal ordentlich recherchieren, es ist doch wirklich einfach. Und um Himmels willen nicht auf diese armen Zigeuner-Ommas und sonstige Ostblockie Ommas reinfallen, wenn die eh nur Vollfreaks sind und schon in der BRD waren ohne rechtlichen Grund, quasi usbekischer Terrorclub und so. Diese Länder haben kein anderes Gestankshobby.
Inkludiert sind Haßverbrechen gegen Tiere, weil die Ware verseucht wird, oft genug war sogar die H-Milch sauer etc. pp Der Rest an Behörden, sollte man jeden Tag stichprobenmäßig Läden wie Supermärkte, Metzgereien, Drogieren, Tankstellen etc. auf die klassischen Pflichtaushänge überprüfen und Fachkenntnisse und bestandene Lehrprüfungen aus Ausbildungsbefähigungen, dito in Restaurants, auch was Hygiene, Geschmacksnerven und Geruchsnerven samt deren Fähigkeit betrifft und Drogen-Psychopharmaka-Tests und Blutuntersuchungen auf unterschiedliche Seuchen, dito Dosimeter mitnehmen.
Pegida, Legida und Dügida wiesen lange genug auf die Ekelgefahr durch AusländerINNEN hin. Es fiel auf, daß BRD suizidale PolitikerINNEN hat, und keine echte Polizei je, sondern ein massenmordenes Fremdvolk unterstützt, das gegen die BRD terrorisiert mit Giftgasen, 25. Mai 2020, 18.18 Uhr auch ergänzt aktuell, 21.32 Uhr und 21.48 Uhr und 26. Mai 2020, 06.41 Uhr und 08.36 Uhr AusländerINNEN sind gerne Scheißkack, lieben nur Kabelbrand, Giftgas so wie in deren Heimat, stinken gerne wie aus Arsch mit Faulfleisch herum, so richtige Slum-Scheiße, weil die AusländerINNEn schon immer aus scheißreichen Ländern kommen, die waren schon immer verwöhnte Scheichbonzensöhne, die ware immer nur auf Brandherde aus, lieben nur brennende Ölbohrfelder, Hauptsache deren Körper, Rücken und Gestank wird eklig sauer, so wie die Onkologie-Fanszene. Sie mögen Wasser gar nicht, brauchen es nicht zum duschen und Strom ist für die egal, die klauen sowieso. Die waren immer so, NATO und United Nations sollten denen nicht je helfen, spätestens seitdem die Drittlandsleute auch an hiesigen Tankstellen erdölfördende Länderpersonal spielen, teilweise mit ISIS-Kutte. Düsseldorf ist nur für Dritte-Welt-SlumstinkebewohnerINNEN geeignet, die sowieso nicht je ein Klo nutzen und nur Faulware im Supermarkt haben wollen, die kennen das eh nicht anders. Deren Länder sind verwöhnte Bonzenstaaten auf höchstem Arroganz-Index. Da braucht man sich nicht zu waschen oder so, da zählt auch nur der Gestank, wie toll man ist.
. 20.08 Uhr Seit vielen Jahren spinnen die meisten komplett massenmordenden AusländerINNEN hier im Umfeld herum (Düsseldorf linksrheinisch), das Haus stände auf Ölquellen. 1. ging es damals bei mir im Bad und im Kühlschrank um verschiedene Duschöle und Salatöle, 2. ging es um eine poröse Ölleitung von meinem Tercel früher, die tropfte auf den Garagenboden, 3. ist unterirdisc die Heizöltankanlage, da rauchen die GärtnerINNEN immer so gerne, die keine Handwerksrolle - Innung haben, 4. der Rest kann Sonnenöl von versprühtem Benzin nicht unterscheiden 5. der Rest kann ohne Kabelbrände und natürliche und gelagerte Heizkohle nicht unterscheiden und jeder AusländerINNEN hält es für seine persönliche Kohle und klaut. Andere bauten Kriegsschächte seit Jahren unterirdisch auch in Löricker Yachthafen quasi zwischen Löricker Freibad und Hafeneinfahrt, evt. noch weiter. Unterirdische Züge miefen und hört man seit Jahren. Hier die Bewohner mögen NUR Drogen, Nervengift und Kabelbrände, es ist denen egal, die merken es noch nicht nicht einmal. Der Feuerwehr ist ewig das Gebiet egal. Gerne dampfen viele alles dumm herum und grillen in den Räumen, sie alle gehören bis auf ich zu einer einer Scheiterhafenszene im mittleren Alter bis Rentner.
21.32 Uhr Es stinkt hier nicht nur nach Kabelbrand, fast so vom Look her wie das Asylantenheim Greifweg, sondern auch nach HBF Düsseldorf mit Bahnhofspisse,
also so wie es früher dort auch nicht je stank. Es ist davon auszugehen, daß der Ursprung nach wie vor in tschetschenischen TerroristINNEN liegt, hier die Leute wurden primär Billgabsteige-Gestank, mit nicht je geputzten WCs, die eh nicht je genutzt werden vom Gestank her.
Da viele Personen vom Aussehen her aus Mauritius und Indien samt China stammen, altbekannte WirtschaftsterroristINNEN und Ekelmenschenhändler, die sich für die obercoolste Sau halten, in einem totalen Frustbolzen-Wahn, hängt wiederum das stalkende indisch-Mauritius samt China eigentlich durchgängig seit 1995 auch noch dahinter.
Schwerst primitive Ekelstperverste, eine Gefahr für Leib und Leben für jedes BRD-deutsche Business und deren gesamten Familien. Die meisten Leute sind also nur eine stinkende Absteigegend aus der Szene Bordell an den Gleisen gewöhnt. Die Verbrechen gegen teilweise bis auf meine Zeit zurück, als ich im WDR Köln 1994, tätig war. Ich fuhr mit dem Zug. Andere KollegINNEN von 1990 waren zuvor vom Arbeitsamt in einem Bordell eingesetzt worden, wir trafen uns in einer PR Agentur, aber sie galt später als vorherige Entführerin und Menschenhändlerin.
Egal wer, die stalken immer ewig und nur und haben und hatten nicht je ein anderes Hobby als mich, wie viele andere Bestalkte auch andere haben, damit jeder kapiert: Scheißkackausländer, Scheißkack-Nigger, Scheißkack-Drogen - besser Abwarten und Tee trinken und Patience legen. Mauritius ist so gefährlichst, das ist eine Terrorinsel, samt dem gesamten Businnes, nicht je dorthin in den Urlaub fahren. Reuig waren die alle nicht je, meiden Sie alle derartige Restaurants egal ob indisch, asiatisch etc. in der BRD. Sie galten immer als schwerstgefährlich und GemeinstgefährderINNEN. Angeblich bereits schon vor meiner Geburt.
Vorsicht vor allen Franzosen oder französische Frauen im Bankenbusiness egal ob Worldbank oder anders.
Sie alle gehören zu einer Menschenhändlerszene, wo Frauen sogar verschifft werden, egal ob Scheichs Prinz oder wer auch immer. Wenn man dann bedenkt, ich sei die Nichte der Königin von England, was ich bezweifel, ich bekam weder ein Pony noch ein Pferd geschenkt, noch je eine Einladung zu Reiterferien früher dort, und die schönsten Gegenden waren die ersten voller Nervengift und Novitschek oder so, ich Touristik Management, Rundreisen plante und für Presse organisierte dorthin, sogar bei einem Reitturnier gab es Gift in England, das ist wie ein völlig abgefuckter James Bond Film. Komplett ist Großbritannien zu meiden, die zerstören sich ebenso wie hier mit Giftgas selbst und gucken sich das lieber im James Bond Film und hier als Scripted Reality Dummbullenshow an. Total bewahnt und psychotisch allesamt. Gemeinstgefährder für Flora Fauna und Menschen. Eine Schande, so wie hier. Etliche gehören einer Krimiserie Snuffer-Szene an, wie Tatort etc. und scripted Drehbücher, über wahre Tatsachen, die echten Opfer bekamen nicht je Hilfe, noch Copyright-Gelder.
25. Mai 2020, 21.48 Uhr Es kann sein, als ich mit was zu Essen Richtung Balkon ging, daß ich zufällig was von Waschkosten des Hauses gehört hatte, angeblich über 100.000 Euro, aber es sei teuer. Es gab dann angeblich von woanders her, andere Leute Brandanschlagsinformationen und noch mehr absichtlichen Pissegestank im Kabelbrand-HBF Geruch samt Pissegestank, den obgen genannten Ländern ist das komplett zuzutrauen, dito Tschetscheniern, seit 1995-6 wurde ich dort wegen VHS Weiterbildung Radioredaktion bestalkt. Alle vom Look so ähnlich wie das ausländische Bundeswehrbiwak vor vielen Jahren am Rheindeich Nähe Campingplatz Düsseldorf, die den Flughafen Düsseldorf bestalkt hatten mit Abhöranlagen, samt Messe Düsseldorf Gebiet. Das war 2002 oder 2003. Immer dieselben nicht-Deutschen Drittländer vom Typhus.
26. Mai 2020, 06.41 Uhr, seit dem es anscheinend überall bekannt ist mit der Hauswaschung für 100.000 Euro, aber nicht, daß sogar der Ohrenschmalz von NachbarINNEN durch die Wohnungswände dringt und der Mundgeruch, weil die alle so verpilzt keine funtionstüchtigen Geruchsnerven mehr haben und seit ca. sieben Jahren, warten einige darauf und noch länger endlich unter dem Bauschutt begraben zu werden, wurde in der Nacht noch mehr irgendwo Papier verbrannt, Kabelbrandgerüche, Plastikgranulatgestank und noch mehr. Hauswaschungen sind aber bei Elektrikschäden und absichtlich nicht je reparierten Kabelbränden nicht möglich.
Ich ging ja eigentlich der Veröffentlichung, auch wegen dem ständigen Drogengestank, weil die Feuerwehr ja eh nicht vorhanden ist, die Polizei auch nur aus Kriegsländern kommt, von 100.000 Euro pro Wohnung aus. Hier im Gebiet wohnen primär sowieso nur AusländerINNEN, die nicht je legal waren, vermute ich.
Meine NachbarINNEN kommen ja aus Bonzenländern (China und Ostblock machen alles) und der Rest ist eine steinreiche Witwe oder so. Für die ist alles nur Peanuts und die mochten immer nur Ekelgestank - etliche warteten ja bekanntlich ewig auf die heißen Typen der Feuerwehr, die gerne einen supertoll mal abspritzen, die Feuerwehr selber ist auf dem Niveau von Entlaufenen und nur Scripted Reality. Echte gibt es nicht in Düsseldorf. Feuerrotes Spielmobil-Niveau.
Bundespräsident Steinmeier ist bekanntlich ein Brandstifter-Fan und er und Merkel hassen das Grundgesetz, die sind primär nur für Ausländer da und sind keine Deutschen. Sie sind AusländerINNEN vom Benehmen her, endlich Kriegsgebiet, damit man mal mitmischen kann. Der Rest sucht anscheinend hier NATO Lager, wo die DrittländerINNEN reinflüchten können und das in Düsseldorf. Hier gibt es keine NATO, denn die NATO ist nur fürs Ausland da. Als ich vor vielen vielen Jahren auf die Gefahren durch AusländerINNEN hinwies, war es der NATO egal. NATO ist ein Troll. Ein gelangweilter Deppenladen, ein errettungsbewahnter Psychotiker.
Die BRD durfte historisch nicht je Teil der NATO sein und wenn man nun von Atomwaffen der Amerikaner liest, die Waffen lägen noch immer in der BRD, erstaunlich, da war ich noch Teenie, da sollten die schon entfernt werden. Alles sogar von den United Nations deklarierte illegale Waffen, die es überhaupt nicht je geben durfte. Es handelt sich überall um massive Todessekten, auch Christen, die wild mit Giftwaffen um sich schießen ohne jedwede Menschlichkeit. Da aber viele nur noch Roboter einsetzen wollen, ist dem auch so. Seit Jahrzehnten wollten etliche AusländerINNEN Düsseldorf zu Fall bringen, aber zuvor hier stinkend leben und rumsauen. AusländerINNEN, Militär und Junkies sind und bleiben hebephrene Schizophrene, ohne normal-übliche Denkfähigkeit, sondern nutzlose, gemeinstgefährlichste Aufmerksamkeitsdefizitbewahnte - auch für die Bauindustrie. Das Gebiet ist primär nicht angemessen, entspricht keinerlei deutschem Standard, keinerlei deutschen Hygiene und ist illegal von AusländerINNEN besetzt, dito Auslandstussen, die sich als Bürgerbüropersonal ausgeben. Kommt rein in Update24 Anarcho-Stadt Düsseldorf - Stinkie RAF Vorsicht vor Haar-Rippern & frisierten Autos - China Wuhan Corona SARS nCov2 Covid 19 die nicht im BRD Infektionsschutzgesetz steht als Seuchenerkrankung - Oberbuergermeister erfand erneut im Maerz 2020 das Jobcenter Duesseldorf das nicht je eine Bundeszulassung hatte & klaut nach wie vor linksrheinische Gebieten & Grundbuchamt listet einige Gebiete nicht zu Düsseldorf fehlende Straßenbauschilder - Pegida & Al Qaeda & Grillgestank und Zigarettenmief waren eher zur Klima-Verwuestung mit 24 Prozent Luftfeuchtigkeit - Brandstifter Praesident Steinmeier & Bundespersonalausweis Oft erzählt, nicht nur heute 25. Mai 2020, 16.44 Uhr ÄrztINNEN schickten viele PatientINNEN fort, der Notfallamubulanz der Schön Klinik oder andere, DrittländerINNEN eh kein echtes Arztpersonal, und die PraxismiesepeterINNEN schicken gerne ganz viele fort, ohne daß der Arzt je was sagte, oder den PatientINNEN sah oder sprach, tatsache ist ÄrztINNEN sind gesetzlich für das Volk da guckstu hier: Das ist die Ärzteordnung: http://www.gesetze-im-internet.de/b_o/BJNR018570961.html
§ 1 (1) Der Arzt dient der Gesundheit des einzelnen Menschen und des gesamten Volkes.
Absatz 2 ist falsch, denn ein Arzt ist kein freier Beruf, immerhin korrekt kein Gewerbe. Mit dem Diener des gesamten Volkes ist er TVÖD, Öffentlicher Dienst bzw. zu beamten. Frei geht nicht, weil er sonst kein Diener des gesamten Volkes wäre. Volk ist hier in der BRD wir Präambel Grundgesetz Deutsche, nicht eingedeutscht, sondern echt Deutsche. Wird mit der wiederholte "millionste" Erinnerung integriert, bzw. § 1 steht schon drin in: Arzt oder Krankenhaus will weder untersuchen noch behandeln - was tun ? Wiederholte "millionste" Erinnerung, Corona wuhanesische Viren sind Fake und dann die ÄrztINNEN in der BRD auch, und Kinderficker, 25. Mai 2020, 07.23 Uhr Da Corona wuhanesische schlitzäugige Schingschangschung Teigröllchen Satay-süßsaure Sauce Reißfresser Mafia Viren nicht im BRD Infektionsschutzgesetz - Krankheitslisten stehen, sind alle ÄrztINNEN, die nur Corona machen, nicht echt, sondern eher Fantasten in einem Psychosewahn (Realitätsverzerrung oder Darstellerwahn, also Schauspielerei nur für Versteckte Kameras) sie seien echte ÄrztINNEN. ÄrztINNEN müssen nämlich pflichtig das alles kennen, was da drin steht.
Corona MERS steht drin, also ISIS-Scheißkackländer mit Kopftuchtussen-Schrebergartenalarm-Look, das steht drin. Corona ist KEINE Angelegenheit je juristisch für Pflegeheime, sondern laut § 24 des Infektionsschutzgesetzes der BRD nur für echte ÄrztINNEN, nix da Stinkiefetischclub "boah ich bin eine notgeile dreckige Pflegesau und mag Gestank mit Biowarfare, aber keine Heilung".
Die dürfen nämlich nicht heilen, ABER alle AutofahrerINNEN sind in der Pflicht, Sofortmaßnahmen am Unfallort zu leisten und / oder das reicht oft auch, Gefahren oder Verunfallte zu melden.
Bisher sind alle Apotheken, die ich sah, komplett Unmündige und glauben ebenso entgegen Gesetzen den Shaolin Corona Wahn, nicht dem BRD Gesetz. Also sind die ApothekerINNEN nicht echt.
Die verteilen ständig Drogen sogar ohne Fachzulassungen und ohne Befugnis der AmtsärztINNEN und ohne gesetzliche Befugnis. Da alle Österreich spielen, da ist es im Gesetz sind und Adolf Hitler ständig als braune (Nigger)sau bezeichnet wird, weise ich darauf hin, daß der ein Österreicher war, aber die BRD weder mit dem Deutschen Adolf Hitler Reich was juristisch zu tun hatte, weil es Österreich eigentlich juristisch war und mit denen davor Deutschen Reichen auch nicht, gab es mal Urteile des BverfG dazu.
Es ist auffällig, daß Deutschland immer kleiner und dümmer wurde, wegen der Ekel-Ausländerisierung, die immer wieder nerven und eins auf die Fresse (haha) bekommen wollen.
Schnell zu Kinderfick, da primär alle nur noch Drogenscheiße oder Kot mögen, als ob hier überall Cighid sei, Rumänien, die verwahrlosten dortigen Kinder von einst, voll beschmiertem Kot und so, das ist der Faible der Kinderficker, angepißt, angekotzt und angestunken zu werden, alle Kinderkrankheiten auch noch einmal zu bekommen, und Geschlechtskrankheiten und Pilze mal sowieso, denn die werden eher nicht zum Gynäkologen gebracht oder Urologen. Alles Siffe-Kacke-Erwachsene mit Ekremtenten und dann das auch noch total extrem.
Die folgen also alle nicht je dem Deutschen Recht, nicht je den Grundrechten und sind echt nicht je Fahrerlaubsnistüchtige, besonders die Polizei nicht, primär komplett nur faule Leute aus 'nem Drittland.
Bollywood ohne Tanzeinlage beim Einsatz oft. Wie fad.
Terrorismus, normale Menschen werden plötzlich Terrorist just-for-fun, Lebensgefahr durch Schlafwandler, Betäubungsmittel, Pychopharmaka ohne Fachärzte für Anästhesie, und übesetzt: Grillen ausländische Freaks vor einem Krankenhaus, einem normalen Weg für Radler und Fußgänger unter Bäumen und an Gebüschen, quasi auf einem Bürgersteig eines Parks, und das sind typische sonst historisch bekannte Frauenverbrenner vom Haut-Aussehen her (indisch etc), dann wollen die eigentlich nicht grillen (besonders kein Kannibalenfleisch) sondern endlich auffallen und im Krankenhaus behandelt werden, aber das kapieren die dortigen drittländischen ÄrztINNEN nicht, weil das ja für die normal ist.
25. Mai 2020, 04.18 Uhr
Egal ob Derya, NachbarINNEN oder wer auch immer, Terrorist und Arschloch zu sein oder ein stinkendes Ekelschwein sind seit Jahren "in" wie früher IT-Girls, die dann öfter mit IT (Internet Technologie) und ET (Extraterrestrial) verwechselt worden sind.
Viele hauen sich gerne die Rübe mit anderen ein, andere stecken sich eine Rübe für den Sex gerne rein (kann man manchmal auf gratis Pornowebseiten anschauen) und sind allgemein eher nur klassische türkische sich schlagende HauptschülerINNEN vom Niveau her.
Oft geht es um gezieltes Mobbing gegen andere und Gruppen-Randale, Wohnraumhijacking, und oft ein Benehmen wie gelangweilte superreiche Bonzen oder solche, die eigentlich immer nur faul im Knast oder in einer Psychiatrie wohnen wollte, um bloß nicht je zu arbeiten, weil derjenige oder diejenige sowieso nicht je was kapiert.
Bei einigen ist es gezieltes Mobbing gegen NachbarINNEN oder KollegINNEN in Deutschland oder die TäterINNEN wegen gezielt konditioniert, just-for-fun in den Krieg zu ziehen, um dann in Deutschland dann die Fähigkeit zu haben, immer noch die NachbarINNEN oder KollegINNEN der AuftraggeberINNEN zu mobben, zu quälen etc, oft auch nur just-for-fun ohne echten wahren Grund, sondern primär mit ekliger Heimtücke. Die AuftraggeberINNEN sind dann öfter durchaus Hormongestörte, also PMS-Frauen, Männer auch, sei es durch Passiv-Drogen, Rauchen und sonstige Dinge, was man leicht hätte mit Haaranalyse ( 2- 3 Haare reichen) gecheckt hätte können (Östrogene, Testosteron etc). Der Rest ist auf Parties etc. selber nicht je wach geblieben, sondern ist im Trance Zustand gelieben. Vorsichtig also vor allen, die viel gesoffen haben und dann Sprüche sagen, "da war ich wieder im Koma". Evt. war diejenige Person nämlich selber Opfer von Narkosemittel, Arztperversitäten oder nun mal freiwillig durch falschen Alkohol ins Koma geraten, oder war im Mix Halbschlaf ohne Reaktionsfähigkeit, aber das ist dann auch oft ein Nervengift-Attentat.
Linksrheinisch hier Naturschutzgebiet stinkt primär wie der HHU Bereich der Psychiatrie, (Uniklinik Düsseldorf) aber Bergische Landstraße, doch das Areal des LVR, Landschaftsverband Rheinland war juristisch nichts je Medizinisches oder Pflegerisches, sondern laut Artikel 18 Absatz 2 der Landesverfassung NRW nur Naturschutz, Dennkmalpflege, also nicht Mensch, daraus wurde nicht-Menschliches Benehmen und Verbrechen gegen die Menschlichkeit, ein Baum ist kein Mensch.
Der Rest verwechselt Gras mit Drogen und läßt gerne Vorgärtenwiesen trocken verwüsten. Hier sieht es oft so aus linkshreinisch Lörick und es stinkt wie in der illegalen Psychiatrie. Ich sagte kürzlich um Vatertag schriftlich aus. Man könnte sagen, man hat so überall wegen Psychopharmaka (alle Betäubungsmittel, andere davon sind Hypnosemittel, alle seit 1988 verboten von United Nations, BRD Bundesgerichtshof, Bundesverfassunsgericht, EU, da keine Heilmittel und nicht je werden die von Fachärzten für Anästhesie verabreicht), also die Bevölkerung ist primär ein Schlafwandler. Aktuell gibt es elektromagnetische Attentate linksrheinisch Düsseldorf und perverse Schußwaffen-Attentate. Grundsätzlich sind alle Waffen verboten und wegen der "psychischen Erkrankung" und debilem fremdartigem Benehmen fast aller Behörden, sind ja egal welche Waffen, komplett total verboten. Der Hang zur Realität ist bei fast allen verloren, stattdessen bauen die einen Hang, untertunneln die Stadt, und wollte immer nur in Niederungen sein, aber dann so begraben sein wie die Terracotta-Armee.
Schnell Minütchen danach um 04.23 Uhr ergänzt: Es geht nicht um wuhanesische Corona Viren, weil die ChinesINNEN auch mal mitmischen wollen, in Abwechsenheit von EHEC und asiatischer Vogelgrippe, sondern die Angst vor der Ekelmacht China allgemein, aber da PolitikerINNEN und Polizei samt Ordnungsamt primär nur noch ein Vögelchen hat, darf man keinerlei Intellekt - mehr als Rumprollen und lügen auf unter BILD-Niveau, ist da nicht, erwarten. Das sollte zumindestens GymnasialschülerINNEN bzw. ex-SchülerINNEN und den Grünen bevor es den Drogen-Cem gab, bekannt sein. So seht Ihr noch immer aus wie Rote Armee Fraktion, China-Mafia, nicht A für Anarchie Christian Klar, etc. pp, so viel zur Attentatswarnung des EU-Rats mit Karius und Bactus sozusagen.
Attentat aber kein wahrer Pfingstmontagssturm Schäden von 2014, 24. Mai 2020, 15.15 Uhr und 17.09 Uhr und 17.53 Uhr - Backdraft und ständiger ewiger Brandgestank Falls bei Ihnen auch nichts saniert wurde, ich dachte mal, der Sturm hätte verschiedene Fensterpaneele wegen der Sturmkraft orange geschrubbt. Weil es letztens so stank und hier es Backdraft mit Gift gab, oberste ca. 30 cm machte ich Fenster komplett eins auf, Brandgerüche von letztens noch immer da, wie Trockenabgasruß und Kabelbrandruß, ich wischte und das Orange entpuppte sich als Terracotta-Farben oder wie die Schminke Ägyptische Erde. Die Hausverwaltung hat sich nicht je gekümmert, auch um rausgedrehte Schrauben nicht.
Bitte überprüfen Sie das bei sich auch. Lesetipps dazu: Update8 Blitze am selben Ort Orkan Sabine 2 kann ordentlich blasen weniger als Pfingstmontagssturm & Corona - Kriegerischer Akt ? Schäden von Drittländerern und Junkies absichtlich verursacht - Noch immer viele Haus-Schäden durch den Pfingstmontagssturm 2014 - ist vielen egal - Ekel-Raucher und Junkies - Gruftgestank Kot & Greisengeruch & falsche Schallschleppen? in Düsseldorf

Foto noch immer eigentlich so aber vom 03. Oktober 2015, vor den Schrauben ist es orange noch immer, hier kaum sichtbar, aber es ist Terracotta-Farben. 17.09 Uhr Ich veröffentlichte am 04. Oktober 2015 Folgendes: Und während es in einem Treppenhaus beim und nach einem Brand nach Chemiepampengeruch stank, roch es in dem 2. Trappenhaus nach verbranntem Gummi. Die Wände sind gasdurchlässig könnte man sagen. Man riecht fast alles. Manchmal auch Pipi. Auszug-Ende Es wurde weder was von der Feuerwehr gecheckt, noch von der Versicherung, weder von Hausverwaltung noch sonstwer. Der Hausmeister ist ewig nicht vorhanden. Wir hatten mal einen, der eine Wohnung auf dem 2-Haus-Grundstück mit 72 Wohnungen hatte. Also vorsichtig überall vor Hausbesetzern, egal ob EigentümerINNEN, MieterINNEN oder Verwaltungen. Die Polizei ist grundsätzlich nicht je vorhanden. Mehr im Datum 04. Oktober 2015 Survival in Düsseldorf, Update31
17.53 Uhr Ich vergaß, seit 2018 wollten Ordnungsamt und die Polizei samt aller BewohnerINNEN bis ich, wollten Ordnungsamt und die Polizei, daß hier nur noch die stinkendsten ekligsten Drogenfreaks wohnen, die nur an Gülle-Nekrose haben, so richtig mit eklig Brackwasser aus dem Wasserhahn, mit dem widerlichsten Mundgeruch und Magenkarzinomengeruch, die die Welt je gerochen hat und das auf dem Grundwasserschutzgebiet. Dazu noch Zyankali und Dioxon, schlimmer als im Treblinka KZ, weil die AsiatINNEN sowieso alles abreißen lassen wollten.
Das Ordnungsamt mag nur Drogendealereien, Ekelgestank und Brackiges, so eine richtig vermodernde Gegend, wie im House of Usher, von Edgar Allan Poe. Die meisten im Haus mögen nur eklig, infizierte Vaginas, oder Hundekelgestank. Nur dann fühlen sich die Männer cool und endlich so geil stinkend männlich und die Ommagestänke endlich geliebt. Kannibalengegend mit Scheiterhaufen Manien. Die wollen sich alle löschen - mit Feuer und Pisse-Urinverkalktgestank. Etliche spielen Polizei und Ordnungsamt.
Ja seit der beinahe Totalexplosion wegen der Huawei Wohnung, 5. Etage, linkes Treppenhaus - linke Wohnung und der Info der Feuerwehr, daß beinahe das gesamte Haus in die Luft buw. 8. Etage weggesprengt worden sei, wollen alle endlich weggesprengt werden. Vorher noch einmal eine Giftvagina lecken oder den Hund besteigen, dann geht ab die Luzie. Woooom
Ein anderer will seit Jahren endlich von ChinesINNEN zerquetscht werden. Seit dem Dankesbrief an mich, daß das Haus doch nicht in die Luft weggesprengt worden ist. Ich hatte die Feuerwehr gerufen.
Seir 2015 noch dazu, will das Haus samt Bewohner immer Brand haben, weil Gentialien müssen ja brennen und es gibt jeden Rauchvergiftung, die sind starksüchtige RaucherINNEN, Kühlgel nutzen die auch, daß man sogar in Nachbarwohnungen erfriert. Die lieben nur Moder und Schmodder
Die Stadt will ja ewig brennen für eine Sache, hier die Leute immer Flächenbrände, das nichts mehr je bewohnbar ist, wie im Film Dreamscape.
Eilmeldung, Strafanzeige wegen versuchten Mord, Eingriff in den internationalen Luftverkehr, Deutschland, Ungarn und so weiter und versuchter Mord an Robbie Williams www.robbiewilliams.com und in Düsseldorf, wegen u.a. BILD Online https://www.bild.de/regional/duesseldorf/duesseldorf-aktuell/antonow-landete-in-duesseldorf-hier-lauern-sie-dem-riesen-flieger-auf-70807844.bild.html Stinkie Antonov in Düsseldorf 23. Mai 2020, 21.33 Uhr und 24. Mai 2020, 08.31 Uhr Ich bin vor vielen Jahren wegen der Antonow überfallen worden, wie ich es wagen könnte, die Antonow zu sehen und der Maschine zuzuschauen. TäterINNEN evt. Sowjets.
Also ich war zuvor in der Lufthansa entweder FQT oder First Class Lounge und wartete auf meinen Flug, ich weiß nicht mehr wohin ich flog, ich meine evt. Nizza für MIPTV2005 nach Cannes.
Ich wurde später von Ostblockies, wahrscheinlich Sowjets überfallen, wie ich es denn wagen könnte aus der LH Lobby aufs Flugfeld zu gucken (da sind große Fenster, extra zum Rausgucken).
Die Antonow brachte heute 6,6 Millionen Kwackmasken für nicht-atmen-please, und ist die Drecksau gewesen beim Überflug über den Rhein beim Abheben. Echt rußig fast wie ein Stargate rundherum eingesaut. Ich plädierte ja gedanklich für Knast und Strafe für die Airline. Es gibt noch andere, die nur starken Schlotruß rauslassen, wenn die überm Rhein rechts abbiegen vom Flughafen ausgesehen. Dafür braucht man wirklich Schutzmasken, falls man darunter sitzt läuft also Bürgersteig Straßen Rheinauen.
Der Überfall wurde nicht je aufgeklärt, noch nicht einmal ermittelt, wer denn die TerroristINNEN gegen den Flugverkehr und Fracht hätte sein können.
Ich galt ja mal als LH Stewardess, dann als Pilotin, dann als Cornelia Cramer vom Luftfahrtbundesamt, bin Opfer wegen von Tongeren (AIDS Forscherin) bzw. der Malaysia Airlines in der Ukraine, German Wings, weil sich Spinner was ausdenken. Angeblich dachte das Kempinski Hotel im Jahr 2003 in Budapest, da war auch Robbie Williams samt Band gleichzeitig Gast, ich sei LH Air Crew, das erzählte mir die Band des Sängers (die Bläser). Andere hielten meine Konversation mit einem anderen Bandmitglied, ich würde über die Teenie Band Tokio Hotel plaudern, die es 2003 noch nicht wirklich gab. In Wahrheit sprachen wir über ein Hotel in Tokio.
Beim Sänger ging ich damals von Cockpit Intoxication oder Cabin Intoxication aus, er hatte eine Aura wie hier grauer-umbra Mörtel auf meiner Loggia drumherum bzw. Abgase, wie hier die Rauchgasvergifter im Sommer letzten Jahres 2019 oberen Rheindeich während Kirmes-Feuerwerk, Standort etliche und ich an der Schön Klinik, Typ: Ostblockie meine ich, evt. Ungar.
Vor vielen Jahren, ich meine der Schweinsteiger, der Fußballer weiß das auch noch, verwechselten etliche Chipsfrisch funnyfrisch so schön kann knabbern sein Fans (ungarisch Sorte), man sei Ungar dann, auch wenn ma Deutsche/r ist.
Also stelle ich hiermit Strafanzeige wegen versuchten Mordes an den Sänger Robbie Williams wegen Budapest, November 2003, auch falscher HNO meine ich dort, der ihn behandeln sollte, und wegen versuchten Massenmord oder so ähnlich. Evt. war seine Erkältung Cabin Air Intoxication. Kohlenmonoxid quasi, drumherum um das Hotel an einigen Stellen, Nervengift, aber unbekannt, ob von Entourage des Sängers. Stockholm um das Hotel Angleterre, Sommer 2003, anderes aber ähnliches Nervengift, daß man bloß nicht je einkaufen geht (war dahinter, hinterm Hotel), davor war der schöne Hafen (einige Schiffe wieder eingesaut mit Nervengift, so Bierschiffe etc) aber weiter zum Meer schöne Luft.
Das mit der Aura sozusagen war total heftig, wie frisch mit Rauchvergiftung aus dem Rheindeich 16 Jahre später zugesaut.
24. Mai 2020, 08.31 Uhr Der erwähnte Mörtel und fast mit dem Stinkierußdreck der Antonov (das ist ein Frachtflugzeug, keine Soldatin wie unten - (bearbeiten suchen Niggemeisterin eingeben) wurde gestern hier im Haus von TerroristINNEN samt Ekel- Gift-Cabin-Typhus-Pups-mit-Nekrosegestank von einer Wohnung oder mehrere in andere durchgegast. Hier wohnen Ostblockies, Robbie Williams Schwerst-FanatikerINNEN angeblich, die aber jedem hinteherdackeln, einige galten als schwerste AktienbetrügerINNEN, AsiatINNEN und sonstige Ekeljunkies.
Es wurde ein Hausbesetzer-Haus. Nicht je, entpuppte sich, hielten sich Eigentümer, Vermieter samt Hausverwaltungen an Gesetze, egal ob Strom, Sauberkeit etc, Drogeneigentum, Besitz und Dealerei, was ich nicht wußte. Die sind die klassische A für Anarchie Drogenszene und Menschenhändlerperverse. Die Polizei ist dagegen ein feiger Troll, die spielt nur Scripted Reality. Das Haus ist nicht angemessen und nicht dem bundesdeutschen Standard. Es war mal nur für echte Deutsche.
Also FlughafentäterINNEN wie teilweise schon mal verdächtigt seit ca. 1996 hier im Haus, Nachbarhaus und Umgebung samt weiterer TerroristINNEN im Flughafen arbeitend, Airlines und Flugzeug Catering, andere hingen mit Flugzeug Reinigung und Attentate gegen die Commerzbank zusammen, nicht unbedingt hier wohnend.
Das betraf Commerzbank Filiale, Luegallee, laut Grundbuchamt Telefonliste auch nicht Düsseldorf. Oberkassel ist kein Teil von Düsseldorf. Der Commerzbank war es immer egal, etliche MitarbeiterINNEN auch mal getroffen in dem Treffpunkt für recherchierende JournalistINNEN anscheinend: Psychiatrie Düsseldorf.
Die hiesige Wohnungseigentümergemeinschaft samt "Occupy" sind also verdächtigt quasi wie früher Pakistan, TerroristINNEN zu beherbegen. Ich glaube einige Pakistanis wohnen in der Nähe und brennen gerne die Bäume vor der Schön Klinik ab. Die Fotos von dem eher braunen Grün hatte ich bereits im letzten Jahr versprochen, habe ich noch immer nicht hochgeladen. Sogar Mundgeruch stinkt durch die Wände dieses Hauses, angeblich nutzen AsiatINNEN dazu ein Gift, die seien ja nur Papierwände gewöhnt. China und Asien sind seit eigentlich schon immer bekannt, deren Seuchen genußvoll weltweit zu verbreiten. Die anderen Länder lassen sich immer mit den süßen asiatischen Kindern anscheinend bestechen.
Lebensgefahr total übrigens durch ZahnarztfetischistINNEN mit Eitersepsis "Dumpfbacke" künstlich kreierte Zahnwurzel-Kiefer-Vereiterungen, 09.23 Uhr, die künstlich mit Eiter und Sepsis und Zahnarztnarkotika "Dumpfbacken" kreieren. Das Zeugs wird versprüht wie Haarspray und verseucht alles, quasi Schwarzschimmel ist dann Karies im Gebäude und Böden und Wände, bereits vor vielen Jahren waren die Fensterrahmen - im Mauerbereich voller schwarzer Masse, wie Karies sozusagen. Dabei gesellt sich gerne ein riesiger Furzknoten mit vielen ekelseptischen Furzen. Neu heute sogar vom Geruch Nikotinurin. Es mengt sich auch im Mund anderer an, durchs Einatmen. Vorsichtig auch bei Ihnen, wo auch immer auf der Erde.
Als Zahnwurzelvereiterungen und Zysten. Die Fetischszene basiert wahrscheinlich auf 2003 robbiewilliams.com Chatrooms - daraus erfanden einige es seien Knastbesprechungsräume - anstatt Virtual quasi wie Twitter, es ging um lolaslick mit Osteomyelitis. Angeblich so andere mal ist sie Deutsche und wohnt in Kanada. Sie hing evt. mit Arbeitsplatzvorgängerinnen von mir zusammen und angeblich mit @ufomedia Thomas Koch (bekannt früher von TKM Thomas Koch Media, media buying. Also Anzeigenberatung-Platzierung ich meine TV Print etc. Ich las das erste Mal über ihn in der MarCom Fachzeitschrift W & V, 1990, als ich in Agenturen tätig war und danach in "die Industrie" ging.
Meghan und ex-Prinz Harry, angeblicher Sohn von der getöteten Lady Diana sind Fake, 23. Mai 2020, 08.03 Uhr und 08.30 Uhr denken Sie daran, Lech Walesa informierte, daß die Polen sämtliche Zivilisation zerstören wollte, die mögen nur Trümmer die Briten überhaupt Royals nur ein Nutenpack, Menschenhändler, Zuhälter, Null Bock auf echte Jobs, und nur Tabloid Gossip Paper Scheiße, einmal historisch Scheiße immer historische Genpool-Scheiße. Drogenkacke, Kinderfick, Kindesmißhandlungen, die gehörten immer nur hinter Schloß und Riegel und die Queen: Hauptsache Fremdländer im Land, Indien in politischen bzw. Regierungsjobs und die Schweden haben ja genügend drittländisches Fickarsenal bekommen, Sauf-Fickland und Ikea, die anderen das Fickfleisch Mette Marit. Löscht Euch, machen die ja schon, Königsfamilien wollten ja komplett aufhören. Die Windsors sind in Wahrheit "Von Battenberg". Windsor ist ein Kunstname, aus der Region. Aufgrund der vielen Überfälle und Attentate durch den angeblich echten Briten Prinz Harry mit sogar Meghan und anderen, bereits ca. 2004 oder was später, ist davon auszugehen, daß beide Ostblockies sind. Es gab eine zu heftige Involvierungen und Triebtätereien von Ostblockies und Ukrainern, hier im Düsseldorfer Umfeld, die involviert waren, in dem Austausch von Originalpersonen mit Ostblockies, die genauso aussahen. Die Franzosen waren ja mal korrekt mit Sturm auf die Bastille, hier würde dann das Christinchen kommen oder der NSU Verteidiger Sturm. Adelsleute sind zum Draufpissen - die machen es mit allen sowieso, bilden sich wer weiß was ein - aber waren nicht je was, bis auf blutrünstige Ekelmassenmörder, die Geschichte ist voll davon, die sind nur für ihr Schloß-und-Riegel- Gebilde da, altdeutsch für Psychiatrie. Und alle sind oft dem Papst hörig, der ist Herrscher und König vom Vatikanstaat, logo weil die anderen Königreiche haben keinen Papa mehr. Fahren Sie nicht je nach England, noch nicht einmal Schülersprachreisen. Die sind langfristig zu widerwärtige Ekelstalker mit Stasi-DDR, und Ekel-AsiatINNEN. Nicht je. Gemeinstgefährder sind die, allesamt dito deren James Bond Hollywood Kack, eher Berufskiller sind die. Die sind absolute Widerlinge.
Deren militante Show Invictus Games ist eine Gefahr für Leib und Leben und eh wegen Militarismus ist verboten eigentlich in der BRD auch. Sogar Kriegsspiele waren immer verboten, auch als Video und Brettspiele, aber daran hielt sich keiner. Schon immer war bekannt, daß durch derartige Spiele, Kriege und Perversitäten entstehen bis zu kompletten Entmenschlichung eigentlich mal zuvor normaler Menschen. Behinderte ziehen oft eine eklige Psychoshow durch und verlangen für sich immer Sonderrechte und diskriminieren ständig gerne Gesunde bzw. die nicht eine derartige Behinderung haben.
Boris Johnson, der da kürzlich Corona Hatschi hatte, hat sich belustigt darüber geäußert, nicht je untersuchtes Fleisch in die EU exportiert zu haben. Evt. sind deshalb viele darmkrank. Hier wird das Haus von ständigen Furzknoten und Junkies bewußt gerne verseucht zusammen oft mit Narkotika. Nekrose kann entstehen. Viele wie in Syrien, so war mal ein Nachrichtenbild, KurdINNEN sind gerne Rollstuhlfahrer und Behinderte wie quasi Tom Cruise in einer Rolle im Film "Born on 4th July". Hollywood liebt Kriege und Kriegsfilme, der Rest auch, die Inder tanzen dabei.
Es sind also Slum Trottel überall, die das mit Fango oder Heilerde verwechseln. Gehen Sie davon aus, daß die Royals der Briten nicht echt sind. So eine ständig krumm gehende Queen, das ist Sepsis, ist eine Lachnummer. Die kennt kein Antiseptikum oder Heilmittel. In ihrem Alter und Lebenserfahrung sollte sie wissen, daß sie damit noch nicht mal zu einem Pferd darf. Sie ist Fake, der Rest auch, die sind China-Klone oder getackerte Thai vielleicht. Und was ekligen Textilstoff mag, so frisch aus den Slums von Indien, und hier wohnt und stinkt, beweist, die AsiatINNEN waren immer eine Gefahr für den gesamten Modemarkt der BRD, dito Messen und Imotex, nein nicht Imhotep.
Die DDR war bekanntlich ein suizidales Ekelvolk, das sich lieber auflösen wollte - mit dem Twitter-Motto: LÖSCH DICH.
Lebensgefahr durch Schallwellen bei evt. sprechenden Vögeln mit Kriegsgeschwafel von Personen, die z.B. mich für die Assistentin der ARD Fernsehkommissarin halten, z.B. ich sei eine Assistentin der Frau Furtwängler. 23. Mai 2020, 07.50 Uhr Seit mehr als 20 Jahren werde ich für die EU-"Kommissarin" (ein echter Beruf), ex-Bundesverteidigungsministerin Ursula von der Leyen gehalten. Das lag mal an einem billigen Haarreifen von Schlecker, ich glaube der kostete 1 DM. Die Stimmen kann man ebenso mit einem normalen Drucker erreichen, es läuft über Schallwellen. Gehen Sie aber grundsätzlich davon aus, daß jedes Land es kann und viele Bastler Tüftler auch und die Presse mit deren Redaktionen.
Sie lieben gerne alle Drogen und Drogenschizophrenie und sind im kriegerischen Drogenwahn. Ein ex-Chef, aus Mauritius, aber indisches Volk, bestalkt ebenso ewig, der kapiert nichts und galt schon von 1995 bis Mai 1997 als unerwünscht. Die Leute, die so was machen, sind oft Gefangene aber, die Schallwellensprache, manchmal Nachbarn, die meisten AusländerINNEN sind sowieso, die in der BRD, der BRD feindlichst gesinnt. Sie alle stehen primär auf indischen Slumgestank mit Sepsis und lieben Kriege, auch weil die gerne am Krüppelspiel der internationalen Soldaten von ex Prince Harry teilnehmen wollen. Invictus Games. Die meisten AusländeriNNEN sind extremst übergriffig, quasi wie dauerbesoffene Grabschies, die das Leben total nicht je kapiert haben.
Seit Jahrzehnten gelten viele internationale ÄrztINNEN in der BRD als Gefährder. Viele AusländerINNEN mögen nur Sepsis und Amputationen, weil es so toll stinkt. Die waren immer schon Güllefans und ABC-Fans, zuerst griffen diese übrigens Kindergärten an und setzten diese unter Nervengift. Viele stehen drauf, auch Erzieher. GESTAPO-KZ-Club. Die Fanszene davon ist riesig. Die meisten waren immer gerne perverse Massenmörder, zu der Szene gehören infizierte Ohrenschmalz-FetischistINNEN, die die Wohnhäuser damit verstinken. Der Rest kann Schwarzschimmel, Karies, Actinomyceten nicht von Schwarzkohle unterscheiden.
Es gibt auch echte Geister, das war mal ein Studienfach: Parapsychologie - Angewandte Wissenschaft, u.a. in Freiburg bei Professor Bender. Der wiederum wurde von voll bescheuerten TäterINNEN mit dem Professor Bender, Uniklinik Düsseldorf, Gynäkologie, Sonographie gehalten. Da sehen die Bilder in schwarz-weiß ja auch oft aus wie Gespenster. Es handelt sich also insgesamt um ziemlich lebensunfähige Vollfreaks, die komplett immer im Suizidwahn andere Leute und sogar Länder in Kriege mit hineinziehen, nur weil eine dumme Nuß sozusagen mit dem Leben nicht klar kommen. Viele Soldatenchefs sind quasi so wie suizidale Ekelsekten.
Die von der Leyen eigentlich auch, als Ärztin (war sie mal) eine Soldatinchefin zu sein, geht total nicht, die hat kein Heilinteresse. Ihre Kinder hielten die vor vielen Jahren ja bereits nicht mehr echt. Sie sei eine ausgetauschte Person. Sie erkannte oder umgekehrt ihren Vater nicht, konnte ja nicht, die waren es ja beide so nicht mehr passend und konnte keinen Alzheimer heilen. Das kann man aber, sie ist also eine Co-Mörderin.
Lebensgefahr Corona durch falsches Corona nämlich Ekelgift, Gesundheit, Terrorismus, 22. Mai 2020, aktuell übrigens Browserprobleme, zuvor oft FTP-Probleme seit Corona China Wuhan klaut Fledermäuse, 22.23 Uhr und 23.32 Uhr Ich bin keine Ärztin, aber Fantasten hielten mich für eine. In der Schön Klinik, damals noch das Heerdter hatte im Notfallbereich übrigens poröse Narkoseleitungen, dann wurde ich schon mal für das Personal gehalten, öfter passiert samt KO Trance Voodooverbrechen zur Erreichung einer Multiplen Persönlichkeit, ohne komplett wach zu sein.
Also ich wühlte gerade rum wegen Asia Hatschi Halef Oma(r), alle sollen leiden, weil ein Chinese kann nicht alleine krank sein, SARS ist Pneumonie, also nicht Influenza Corona. Das stammt aus den Verbrechen mit dem Chapo und dem Minsterpräsidenten Abe von Japan in Düsseldorf. Der Chapo ist der Drogenchef von Mexiko sozusagen. TäterINNEN haben alle Begriffe verwechset, die man nur verwechseln kann, wie Teekesselchen-Spiele.
Die Fledermäuse sind wahrscheinlich die hiesigen aus Düsseldorf früher, da wo ich wohne, stattdessen war das glaube ich die Queen die unbedingt für Volltrolls den Rugbyplatz bauen wollte (Taliban-Fans, DrittländerINNEN, Hauptsache Drogen und Nervengift, wie später die Hockey-Spieler da, u.a. auch Olympia-SiegerINNEN dabei).
Aber die Fledermäuse mußten raus, was illegal war. Ich wurde total vergiftet, es ging damals schon um den Drosten vom RKI, und den Corona Film mit Gwyneth Paltrow und Sepsis ähnlich ödemiger Knochentuberkulose etc.
Evt. hat der Barack Obama, später US Präsident - ich fand das sogar im Internet - noch immer ein Antidot, wir gurkten mal gemeinsam so herum, ich war nicht wirklich je wach, ich galt ja teilweise als die Nichte der Königin von England, und dann wollte einige mein Blut als Impfung nutzen oder irgendwie. Das war aber verboten von mir, ich war ja hochgiftig von Attentaten.
Ich durfte eh nicht je Blut spenden, weil ich mal in England gelebt hatte, zu einer Zeit von Rinderwahn, Tollwut und so, und weil ich evt. Hochadel bin. Es ging auch um Eierklau aus dem Eierstock (ich dachte Hühnereier aus dem Kühlschrank) für Meghan und Kate Middleton, die alle noch nicht verheiratet waren mit Harry und William.
Anstatt zu renaturieren wurden alle total dumm, je nach Labor ist das Ding tödlich, wie ich gesagt hatte. Es wollte keiner auf mich hören. Es sind echt Attentate von AsiatINNEN, die anscheinend bereits vor über 15 Jahren weltweit übelst agitierten und Weltkriege vorhatten, auch hier Düsseldorf linkshreinisch. Andere AsiatINNEN wie Inder etc. machten übelst mit und die ollen Leute aus Mauritius auch. Es sind evt. unsere Düsseldorfer Fledermäuse, die bei einer Nachbarin oft waren und hier oft übers Haus flogen. Ich war auch glaube ich von giftigen Tieren evt. gebissen oder bespuckt worden, auch von Ekelperversen aus einer Promi-Szene. Jemand hatte das "Ihr sollt leiden" falsch verstanden. Also Meghan und Harry kennen sich seit 2004, aber es gibt Doppelgänger, evt. noch länger. Auch Harry und Prinz William gaben zu, nicht immer die auf den Fotos gewesen zu sein.
Also die Fledermäuse wurden also wegen der Invasion durch die DrittländerINNEN umgesiedelt, der Natur samt Menschen geschadet. Ich bin so oft durch Fremdgerüche und AusländerINNEN hier durch Wohnungen weggedampft und zugestunken worden, damit man anscheinend nichts mehr finden kann im Blut. Etliche verwechseln Pferdezucht samt Fötentausch etc. mit Menschenkram. Corona an sich ist eigentlich nur für schwer Vorerkrankte ein Problem und Immunsuppressive oder Transplantierte laut Wikipedia. Das bedeutet jedoch, daß viele evt. Organklau oder Austausch-Opfer war, wie man das von Dritte Welt-Ländern kennt - Person wacht am HBF auf, und man findet dann raus, eine Niere sei geklaut etc. Gehen Sie unbedingt von solchen Verbrechen immer aus, auch in Düsseldorf, HBF, Flughafen Frankfurt / Main und woanders, normale Wohnungen, wo man drin wohnt. Wie eine Leichenfledderei-Szene und Doc Frankenstein und Klinik am Südring (SAT1 Serie) gilt ebenso als übelst Tatbeteiligte.
23.31 Uhr das House of Commons ist ein schwerst kriminelles Arschlochpack und war zurecht in die Düsseldorfer Psychiatrie in Ermangelung eines Akut-Knastes weggesperrt mal. Ich bin Zeugin. Die sind nur IRA-Hörige und lecken jedem Inder, Asiaten oder Mauriter gerne die Hoden und sind deren hörige SklavINNEN. England mit Englisch gibt es gar nicht mehr. Die Grafschaft Yorkshire bzw. York war schon 1998 eher nur für ChinesINNEN bzw. AsiatINNEN, Hauptsache todkranke und es stinkt nach Diphtherie, die Engländer haben eigentich an nichts Interesse, außer man kauft was.
Den Royals ist es egal, die sind nur Figürchen, nicht je echt, die ficken sich nur durch, sonst nichts. London Bombings 2005 Attentat um Freebie Konzerte für alle zu bekommen, alle Stars eher Massenmörder und so widerwärtig, das ist alles schlimmer als meine Franz-Lehrerin im Gymansium es je angenommen hatte.
Stars sind Schizophrene, die Royals auch, wer Musik mag, galt bei ihr als schizophren, die Stars sind so gemeinstgefährlich, und England auch, was schade ist, ich wohnte dort, aber auch da schon, Überfälle wieso man in einen China Take Away geht oder im Pakistani Nachti einkaufen geht (weil der schräg gegenüber war, in meiner 2. Wohnung, als ich umgezogen war). Die überfallen einen auch 20 Jahre und noch immer danach.
Die sind alle nur derem Kack-Commonwealth Leuten hörig, anstatt umgekehrt und sogar Reggae-Stars sind TriebtäterINNEN, alles im Peter Tosh-Stil, ein Massenkackniveau, komplett nicht je mit deren Top-Musik vereinbar. Die sind alles mißratene Drogenkriminelle geworden, wie die Kinder meiner ex-Chefs aus Südkorea mal. Ich wurde sogar wegen des Englisch Food Stores in der Nähe des HBF Düsseldorf überfallen. War ich vorher so froh, den gefunden zu haben, das gab es Leckeres. Meiden Sie aber unbedingt alles asiatische Essen, vom Gestank her hier im Haus rühren die Kot in Satay und so.

Lebensgefahr Mundschutz, Gefahrenvertuschung, 22. Mai 2020, 17.26 Uhr Ich hatte bereits mehrfach auf die Gefahren durch Mundschutz (Sauerstofverarmung, Fäulnisbildung samt Karies im Mund, Nasen, HNO Bereich, Lunge und Organsystem) hingewiesen und Vortäuschung einer normalen Ladenluft. Vorhin war mein Atem im Trinkgut so heiß, daß ich dachte, ich bin wie ein Auto-Vulkan, ich lüftete mehrfach. Beim Rausgehen und Wegrollen des ollen Einkaufswagens, kam mir dann der Geruch voll entgegen, ohne Maske es war wie Abgaspuff-Automotorschaden samt Kabelbrand, was rasant also aus dem Laden strömte. Einer der Roller heute Morgen war übrigens güllig-nekrosig und man fing selber danach an zu stinken.
17.46 Uhr - anscheinend schießen TerroristINNEN, auf Vögel, im Vogelschutzgebiet. Viele AusländerINNEN kamen nur nach Düsseldorf, um Verbrechen zu starten, um endlich nur im Knast zu wohnen, eine andere Knast-Karriere hatten die in Deutschland nicht fort. Es herrscht wie immer Lebensgefahr linksrheinisch von Düsseldorf.
Katastrophe vorgegestern bei den ARD Nachrichten oder war es ZDF. Der Amazonas Wald speichere CO2. Also CO2 informiere ich hiermit ist Kohlendioxid, das sind die Blubberbläschen in Limo und Coca Cola, eigentlich geht es um Sauerstoff, eine Buche z.B. bietet Frischluft soszusagen für 50 Personen, aber nicht als Lattenzaun oder als Möbelstück, sondern im Garten und im Wald.
Corona Wahn gegen Bundesrecht, die fantastische Freakshow mit Aufmerksamkeitsdefizitshow der Chinesen des wuhanesischen Asia Hatschi versus klassische Sommergrippe namens Corona Viren in Deutschland und Aspirin, will ja keiner nehmen, 21. Mai 2020, 19.24 Uhr und 22. Mai 2020, 06.05 Uhr Nachdem ja sogar leckere Hähnchen in Gefahr seien, das wäre eigentlich die Vogelgrippe, das hatten wir in Düsseldorf schon vor Jahren durch absichtliche septische Verseuchung im Rahmen des Terrorismus gegen die Pommesbuden, fand ich auf der Webseite des RA Kotz den Beweis, daß es die Panik-Schnupfen Attitüden noch immer nicht so dem Gesetz entsprechen: https://www.ra-kotz.de/infektionsschutzgesetz-weiterbetrieb-von-mobilen-verkaufsstaenden-fuer-frisch-zubereitetes-grillgut.htm
(...)
Es gehört zur richterlichen Prüfungskompetenz, auch die Gültigkeit einer Rechtsnorm, insbesondere ihre Vereinbarkeit mit höherrangigem Recht zu überprüfen, sofern es für den Ausgang des Rechtsstreits hierauf ankommt (BVerwG 4. Senat, Beschluss vom 24. Oktober 2018, Az. 4 B 15/18, juris Rn. 14 unter Hinweis auf: BVerwG, Urteil vom 28. Juni 2000 – 11 C 13.99 – BVerwGE 111, 276 <278>; vgl. auch BVerfG, Beschluss vom 12. Dezember 1984 – 1 BvR 1249/83 u.a. – BVerfGE 68, 319 <325 f.>).
Auszug-Ende aus Verwaltungsgericht Schleswig-Holstein – Az.: 1 B 28/20 – Beschluss vom 08.04.2020 das Gericht entschied aber falsch trotz des Absatzes, denn das höhere Recht das BRD Infektionsschutzgesetz, listet wirklich nicht das wuhanesische Corona Schnupfli Husten mit Fieber (kennen Sie das Husten Schnupfen Gliederschmerzen Fieber ... dann nehmen Sie ...) also das Schlitzaugenvirus ist wirklich in der Krankheitsliste des BRD Infektionsschutzgesetzes nicht drin, nur das noppige MERS bekannt aus den Al Qaeda Ländern da arabische Insel, Türkei, Zypern etc.
Es ist aber schön, daß Großinvestor China gerne auch mal Schnupfen haben möchte, historisch war der Mohammed ja ein Asiate, je nach Zeichnung und pfuschte mit schlitzäugigen Kopftüchern. Der fand so hinten gefickt, also das war nicht für Weiber, sondern seine Lieblinge waren arabische Pferde, naja, deshalb das Mers mit den Noppen, so wie Sex-Pervers. Ach ja, alle Richterchen pfuschen gerne der kleinen Garde, "auch mal Recht haben wollen", zitieren oft korrekt, aber kapieren doch nix. Per Grundgesetz gilt nur Artikel 103 GG Absatz 2 Strafrecht und nur echte Deutsche, siehe Präambel und 33 GG dürfen so einen Job machen.
22. Mai 2020, 06.12 Uhr, es handelt sich also mit Corona Wuhan Covid19, um politische und Polizei-Terrorismus motivivierte (gestartete) Verbrechen gegen die eigene Bevölkerung und absichtliche Zerstörung des Tourismus und der Wirtschaftslage und absichtliche Zerstörung der Firmen und den ÄrztINNEN und allen ist es scheißegal. Die lassen sich wie unmündige Bürger von vorne bis hinten verarschen und laufen wie Trottel mit einer hochkantigen Donald Duck Schnabel-Maske herum. Quacksalberei.
Tatsache ist, ich war vor vielen Jahren mit vielen PolitikerINNEN in der Geschlossenen Psychiatrie - stundenweise, auch mit Drosten heute rki und dem Comesdian und Arzt, der damals als Mörder an Kindern galt: Von Hirschhausen. Die PolitikerINNEN sind wirklich strohdumm, der Rest gefährlich.
Bereits früh wurde ich beruflich überfallen, vor vielen vielen Jahren "Wir wollen keinen Tourismus, sondern Terrorismus", bereits 1998 ging es u.a. um die Rackete Familie, Schiffskaperungen, später die Flüchtlingsrouten via Lesbos, im Rahmen aber von Angriffsterrorismus und Invasion nach England durch angebliche Flüchtlinge seit 1998. Auch wegen meiner Bewerbung bei Studiosus und auf speziellen touristischen Expeditionsschiffen, dort sollte ich PR machen. Ich wies immer darauf hin. Es wurden Schiffe bereits im Dock zerstört.
Syrien ist auch als Kriegsgebiet viele Jahre zuvor geplant worden, wie ein Hollywood-Plan oder nun mal ein klassisches "Kriegsstrategiespiel" erhältlich im Spiele-Laden. Da sogar Männer komplett hilflos sind bei dem China Corona Schnupfen-Hatschie, Corona sind Grippeviren, keine Pneumokokken, ist die alte Mär als Wahrheit bewiesen: Männer sterben bereits beim kleinsten Schnupfen und beim kleinen Kratzer und Schnittchen am Finger, ganz wenig , ganz klein, oder wiefrüher beim Zeitschriftenlesen an Papierecken, naja, die sind Heulsusen ohne Grund. Volltrottel, eine Lachnummer. Aber dann dabei sämtliche DrittländerINNEN, ohne Quarantäne, ohne medizinische Ausreiseuntersuchungen und Einreiseuntersuchungen etc. ins Land lassen, der totale Errettungswahn und an allen echten Seuchen scheitern. Husten Schnupfen Heiserkeit ... anscheinend bei keinem Politiker oder Arzt, der nicht je das BRD Infektionsschutzgesetz kannte (das zahlt mir die Kasse nicht, anstatt zu sagen: Hier die Überweisung, bzw. zuzugeben, daß er nur verbrecherisch Arzt spielt, aber nicht je einer war). Dem Rest fehlt es ja bereits an allgemeiner Allgemeinbildung und hat nicht je im Fernsehen Werbung gesehen oder in einer Zeitung. Also sind die nicht Deutsche und total nicht gebildet.

Verstoß gegen das Bundesnaturschutzgesetz, 21. Mai 2020, 08.19 Uhr
Lebensgefahr für Flora und Fauna und Vögel durch ständige Grillgestänke, Verrauchungen und Gestänke direkt an Häusermauern, Wohnungswände, Balkonrahmen, Fensterrahmen, auch Innenrahmen mit Ekelmundgeruch, Zigaretten, Räucher-Menschenfleischgestank, Drogen, Pyschopharmaka, Altersheimsepsisgestänke, als ob vor der Mauer, dahinter einige wenige cm und die Rahmen rausqualmen, und viele RaucherINNEN und Griller unter Bäumen und Naturschutz, Umweltschutz und all den Zeichen mit den "Dreiecken" und den Adlern auf dem Schild. Wer da raucht und Vögel etc. gefährdet durch Gestank, Sepsis, Menschenfleischgestank auf dem Grill, mal wieder alle verqualmt in der Natur mit Drogen oder Psychopharmaka etc. ist hiermit strafangezeigt laut Bundesnaturschutzgesetz und kann sogar in den Knast geschmissen werden, außerdem sind die Rauchgasverpester aus der "Dose" ebenso hiermit angezeigt, das gilt auch für Feuerwerker übrigens und sonstige Knallerei oder Ekelraucher, die ein Gemisch zur Luftzerstörung rauchen.
https://www.duesseldorf.de/stadtgruen/landschafts-und-naturschutz/natur-und-artenschutz/hecken.html Link hat aktuell gewechselt ist ähnlicher Text hier: https://www.duesseldorf.de/suche/suche/news-detail/?L=0&tx_news_pi1%5Bcontroller%5D=News&tx_news_pi1%5Baction%5D=detail&tx_news_pi1%5Bnews%5D=18819&cHash=47884f1640344342d39a75173f7f3aa3

Dies betrifft auch sämtliche Räucherbuden in Wohnungen auch Häusern, denn keines hat eine Räucherei-Erlaubnis, dies betrifft auch Zimmergriller.
https://www.gesetze-im-internet.de/bnatschg_2009/__39.html
Gesetz über Naturschutz und Landschaftspflege (Bundesnaturschutzgesetz - BNatSchG)
§ 39 Allgemeiner Schutz wild lebender Tiere und Pflanzen; Ermächtigung zum Erlass von Rechtsverordnungen

(1) Es ist verboten,
1.
wild lebende Tiere mutwillig zu beunruhigen oder ohne vernünftigen Grund zu fangen, zu verletzen oder zu töten,
2.
wild lebende Pflanzen ohne vernünftigen Grund von ihrem Standort zu entnehmen oder zu nutzen oder ihre Bestände niederzuschlagen oder auf sonstige Weise zu verwüsten,
3.
Lebensstätten wild lebender Tiere und Pflanzen ohne vernünftigen Grund zu beeinträchtigen oder zu zerstören.

Auszug-Ende 08.37 UhrDieses betrifft besonders Vogelnester in Häusern, an Hausmauern und Schwalbennester, hier die NachbarINNEN stinken wie im indischen Scheiterhaufenclub alles zu, Menschenverbrennung und ich kotete heute Morgen ein Schiß aus, als ob ich Leber gegessen hätte. Es ging schon mal vor Jahren, um die Verwechselung von Leber, Labour (Geburt), Labour (Arbeit) und die Labour Partei in England. Vorsichtig vor allen Personen linksrheinisch Düsseldorf, vielen sind Brände und Zerstörung der Natur, Drogen und unter Bäumen Humanfleisch grillen und rauchen, sogar an verbotenen Plätzen total egal, die sind primär schwerste Suchtkranke.
Krankenkassen-Dilemma, 21. Mai 2020, 00.17 Uhr Denken Sie bitte daran, daß eigentlich alle sogenannten GKV Fake sind, und primär nur Call Center sind, die Ihre Krankengeschichte verkaufen. Die Krankenhäuser nutzen beim Blutabnehmen durch die Venen, also die Ampullen sozusagen, gerne Ihr Blut weiter, verkauft es oft an Pharma-Unternehmen für deren Experimente, OHNE daß Sie dabei Geld, Honorar oder überhaupt darüber informiert werden. AusländerINNEN sind eigentlich nicht versicherungsfähig im BRD-System, weil die eh verboten sind, siehe SGB IV § 2 Absatz 2 . Lebensgefahr durch sogenanntes Friedly Fire, das grundsätzlich staatsfeindlich ist und in Wahrheit ein kriegerischer Akt und Zerstörungswut an Flora, Fauna und Wohnungen, Häusern und am fremden Eigentum ist und quasi einem Köter-Benehmen entspricht, der sein Revier markiert, Rauchvergifter in Wohnhäusern wie im letzten Jahr zum Kirmes-Feuerwerk aber am oberen Rheindeich, an der Schön Klinik (da kann man auch gucken) um überall Schwarschimmel und Tote zu bekommen, KEIN friendly Fire 20. Mai 2020, 23.59 Uhr und 00.10 Uhr Aufgrund der vielen Brandanschlägen wie mit Feuerwerkskörpern oder eher sauerstoff vernichtendem Feuerwerken oder Feuerwerksgeräuschen oder Lagerfeuer (da wo die Lagerhallen waren, war nicht damit gemeint, aber so blöd sind viele) und Grillrunden in Gebieten, wo es verboten ist oder bei schlechter Luft, was RaucherINNEN nicht je kapieren (wollen), Starkraucher, RaucherINNEN, Junkies und Grillrundengestänke aus Wohnungen, wie aktuell riechbar hier im Haus aus zwischen Fensterrahmen heraus und einigen cm davor und in den Räumen und andere Seite Alt-Omma-AltenpflegerINNEN-Gestank sind es in "echten" Kriegsgebieten auch dort nicht übermütige Leute, sondern völlig verblödete und terroristische Ekelpeverse, im besten Fall Lungenkranke und andere Menschenwesen, die nicht je mit sauberer Luft klar kommen und lassen es ständig gerne auf Erschießung durch Militär oder anderen Bomben von Militärjets ankommen.
Hier in dem Haus wohnen primär, wie im Umfeld Ekelperverse mit ständigem Ekelgrill-Lagerfeuerestank, wo man nicht weiß, woher der Gestank denn kommt. Es sind gerne Seuchenverursacher. Eingeatmet können geübte Personen sogar Kabelbrandgestank im Körper samt Blutbahnen feststellen. Es sind die klassischen Scheiterhaufen-Inquisitoren-TerroristINNEN, die seit Jahrtausenden quasi eine Plage für die Erdgeschichte sind. Es sind okkulte Brandsekten, auf der Ebene von Ekel-Snuffern und den klassischen Schul-Lektüren und Horrorfilmen, die nur auf Ekel tun und machen und manchmal auf Hascherl, sind aber terroristische Trottel-Junkies auf Weltkriegsniveau, die gerne endlich frei werden und bewußt gerne Häuser zerstören im Inneren.
00.04 Uhr Die TäterINNEN halten sich auch in diesem Haus auf, die haben Rauchgift-Patronen sozusagen inhouse. Viele sind anscheinend so voller Schwarzschimmel durch Rauch, daß die TäterINNEN wieder zurück in die Erde zu ihrem Ursprungsschimmel kommen. Ich würde jedem US Polizist empfehlen, in den USA, die TäterINNEN sofort zu erschießen. Die sind eine allerschwerste Ekelgefahr die TäterINNEN.
Etliche Feuerwerke sind vom Gestank samt Lautstärke schwerste Gebäudezerstörer durch Gift und Schallwellen, auch Brücken sind in Gefahr. TäterINNEN sehen aus wie Menschen sind aber anscheinend primär bewußte MassenmörderINNEN. Viele AusländerINNEN benehmen sich in Düsseldorf so, RaucherINNEN ebenso, weil die ebensowenig Autofahrregeln kapieren, daß man gar nicht bei Ekeldreck bzw. Gestank fahren darf, es heißt ja umweltbewußtes Fahren. Es sind KriegsverbrecherINNEN und bewußte HauszestörerINNEN im kriegerisch-feindlichen Terrorakt, das ist echt keine Oper.
Die TäterINNEN mögen nur schimmelige-milzbrand-Ekelluft. Bereits im letzten Jahr oder davor roch es nach "Pott"-Asche und als ich einkaufen ging oder woanders hinging, kamen Nachbarn vom Nachbarhaus - dasselbe Grundstück - tatsächlich mit solch einem Asche-Topf, schwer, groß, aus derem Hauseingang raus, derselbe Gestank. Auch fällt auf, daß ständig die VerbrecherINNEN heiße Asche oder sonstige heiße Dinge wie Kabelbrandreste in die Mülltonnen der Häuser schmeißen und damit bewußt Blätter und Äste der Bäume in Brandgefahr setzen. Die TäterINNEN haben massive Angst vor Bäumen und Natur.
ARD, Maischberger, 21. Mai 2020, 00.01 Uhr uns 00.32 Uhr Bei Maischberger, ARD gerade gewesen ein Scherz. Mundschutz Nasenschutz zur Vermeidung von Sammlung durch die BRD der DNA zur Klonierung. So was geht, gibt es eh, schon immer, aber wer will der ollen Merkel schon in die Hände fallen oder der doofen DDR, die ihr eigenes Land auflöst, damit sie reisen kann.
00.29 Uhr Ich glaube, es waren ich, der Drosten vom RKI und der von Hirschhausen, die auf DNA Sequenzierung mal kamen, 1. ob der Mensch überhaupt ein Mensch ist, 2. ob derjenige überhaupt mal krank war, 3. auch zum Rest, falls mal was ist, aber das Problem die Original-DNA ist da besser, Sie wissen ja ein Blitschlag in der Nähe, schon Evolution und Irgendwas Anderes oder Elektrosmog. Auch das spezielle Fieberthermometer, das war auch so mal ausgedacht mit mir und Asiaten, wie man an der Stirn Krankheiten erkennen kann, ich hatte mal was darüber gelesen, quasi wie Augenring-Diagnostik, das gibt es auch, also was da oft dunkel ist, braun oder gelblich, dazu gibt es quasi wie Landkarten. Viele Personen vielen vor vielen Jahren als bereits total doof auf, da kalauerten wir mal irgendwo herum, was man denn an Dummes machen könnte, um alle alle nun wegen eines Schnupfens total zu arschen.
Gesundheits-Terrorismus durch verbreitete Falschmeldung wegen Anhimmlung an Terrorismus und an China, 20. Mai 2020, 19.45 Uhr Nach wie vor biedern sich ARD und ZDF und die Presse bei dem chinesischen Milliardenvolk, das komplett illegal zuhauf in der BRD wohnt an und kaspert mit verblödeten Falschmeldungen wegen dem Wuhan Virus herum, das nicht je im BRD Infektionsschutzgesetz in der Krankheitsliste stand. Bereits vor über 13 Jahren waren AsiatINNEN unterminierend in Cannes auf Fernsehprogrammfaschmessen im Catering tätig, inklusive angeblich Vergiftung an zahlreichen Fernseh-ManagerINNEN international und Fachpresse z.B. auf der MIPCOM 2002. Es ging um Vergiftung während des Beta Brunches, der damals erstmalig im Strand-Restaurant des Hotel Majestic stattfand. Angeblich unterminierten die AsiatINNEN ab nach MIPTV 1996, wenn diese die Messe sponsorten, davor die Mexikaner, als die Sponsor waren, auf der MIPTV 1996.
Da war doch das Austern & Kaviar Frühstück von MTV Europe im Carlton damals besser geeignet für alle. Der China-Fraß ist zu gefährlich. Einige bekamen angeblich Schweige-Schmerzensgelder nach dem Beta-Brunch 2002. Tatsache ist, wegen des ständigen Verblödungsprogramms und Lügenprogramms des ZDF, auch als Heim für Alzheimer-Patienten bekannt. Sievers war ja mal sehr aggressiv in Psychiatrien unterwegs übrigens, der ZDF Nachrichtentyp, naja, die Terror-Truppe Ansar Al Islam wollte also so um die 2004 davor und danach oder bereits 2002 das ZDF mit einer Bombe wegknallen lassen, ich dachte irgendwann, es wird wohl eher der Staatsschutz, BND, Europol und NATO sein und Berlin sollte von Anwar Al Islam eins drauf bekommen, weil sich die Berliner Polizistinnen angeblich gerne nur den Arsch lecken ließen.
KollegINNEN aus der DDR, die mal ansatzweise normal waren, 2 Typen, kennen glaube ich den Tegel Schließungsplan samt Szenarien, die es seit Wochen gibt, auch so seit ca. 2004 plus minus, alles sogar OHNE BER, der gab Gasprobleme bekannt und fehlende Flugfähigkeit der Flieger deswegen, ansonsten ist Corona primär nur Snuff und Vollverarsche, denn das ZDF wie die anderen zeigen lieber das Noppen, Arsch-Anal-Fick-Dings MERS, hat so was von Al Qaeda Heimat. Das ist da Türkei, Iran, Irak, Zypern, Syrien, Yemen etc pp, die immer alle nach Lesbos schicken.
MERS entstand aus anderen Racheakten wegen Hollywood und Gwyneth Paltrow, also so eine Juden-Russen-Sause, es kann sein, daß der Schauspieler Schweighöfer auch noch was dazu weiß und der Adel Tawil. Die sauen bzw. sind involviert mit anderen bekannten SchauspielerINNEN in astrophysischen Zeitenverbrechen mit Beam-Technologie, wie Science Fiction, aber Sci Fi ist nicht Zukunft, sondern wissenschaftliche fiktionale Geschichten, nicht futuristischer Ausdenkwahn. MERS hat Noppen, weil die gerne anal ficken. China will auffällig auch gerne, wie Japan, Bukkake. Es geht um Sexkrankheiten. AsiatINNEN wie InderINNEN entführen samt ChinesINNEN wie viele andere schon ewig Deutsche. Ein Tourismus in derartige Länder sollten strengstens verboten werden, und natürlich dürfen deren Leute nicht je in der BRD wohnen, das ist auch gesetzlich so, mit dem Wohnen, aber die kapern in kriegerischer Art und Weise alles. Deshalb ist Fukushima auch geplant gewesen, zu deren eigenen Selbstvernichtung.
Vorsicht vor der Kurkuma Gang, das Zeugs, das oft in vielen Tütensuppen und sogar oft in Kartoffelpürree drin ist, es ist eigentlich primär für Asiaten geeignet, etliche Abwasserleitungen und deutsche Gedärme kommen nicht mit damit klar, es ist zwar so was wie Safran, aber doch anders, als das Paella-Zeugs. Die asiatischen Länder samt Mauritius sind völlig unselbständige Trottel-Länder, die wie andere ex-Kolonialländer nicht mit Eigenständigkeit klar kommen. Die brauchen komplett Betreuung, so benehmen die sich auch, im psychiatrischen Sinne in der BRD übrigens. Die UkrainerINNEN unterminieren mit den christlichen Missionierungsgruppen Düsseldorf schon lange, samt den aus der DDR Entlaufenen, die alle gemeinsam noch immer Hochverrat gegen die DDR laut Strafrecht begehen.
Wird noch einsoriert. Also die Unterminierung startete durch Sponsoring durch Parties, Catering, und Küche - und die Lügerei hielt überall Einzug, aber über Politik logen die Sender schon immer in der BRD, noch dümmer als die BILD.
Öffentlich-Rechtliche Sender waren die im juristischen Sinne nicht je. Die sind neurologische Behindertenwerkstätten - mehr nicht. Wie eine Graf-Recke-Stiftung Band der Evangelischen in Düsseldorf, die ihre Katzenmusik bei Festen vortragen. Man muß bei Wuhan Virus also von massiver Bedrohung durch AsiatINNEN in der BRD selbst ausgehen, die Krankheit tötet nicht je., außer man hat noch andere 5 - 6 schwere eh tödlich verlaufende Erkrankungen im Körper und wurde nicht je ärztlich behandelt.
Und wenn Sie dann China mit Mexiko Voodoo-Droge und Chapo und Japan verbinden, und das hier in Düsseldorf, haben Sie eine Ahnung was nachts in der Kanalisation so abgeht, deshalb galt Bastian Pastewka (der Comedian) als der beste dafür geeignete Rechercheur mit dem Xavier Naidoo.
Und dann gab es oft bei den meisten Veranstaltungen nur so was in Cannes, womit Juden klar kommen.
- vorsichtig, hier z.B. linksrheinisch Düsseldorf und vielleicht auch bei Ihnen, definitiv in London, UK, wohnen viele Giftgasfreaks, wahrscheinlich komplett parallel zu derem Drogenkonsum und Pilzstatus, quasi Pilzköpfe und durchgefickte Groupie-Muschies, auf über 60 Jahre mit viel sowieso bekannt suizidal machenden Psychopharmaka. Also Giftgasbereich samt Nervengift und Güllenekrose, absterbendes Gliedmaßenteil ohne Aseptika in vielen Gegenden und vom Gesicht des indischen Oberbürgermeisters von London, auch dort, passend zu seiner Hautfarbe - es sind seine Gift-Augenringe - die Elbestraße in Neuß, war bereits vor über 25 Jahren eher an stickiger giftiger Luft interessiert, in der Nähe gab es dann irgendwann die Salafisten, das am frühen Morgen kurz vor 08.00 Uhr es gibt gestern neu mit einsortiert und einsortiert und unbedingt ab 08.00 Uhr merken, es heißt fachlich nicht je Kabinett (außer Theater oder ein Küchenmöbel) oder Bundeskabinett, wenn es um Politik geht, sondern Bundesregierung, die labern aber immer so viel Stuß und Dumm und galten immer als voll durchgeknallte AnalphabetINNEN, daß dann daraus wurde Theater-Kabinettstückchen mit unechten Personen, alle nicht je verfassungskonform gewählt und die ÄrztINNEN sollen endlich eine Gas-Analyse des Ausatems der Leute machen, die Luft ist zu schlecht, sah man an dem Inder, der da meint ein Commonwealth nicht Engländer dürfe Oberbürgermeister sein und ergänzt um 08.16 Uhr, ich glaube die Corona Schlitzaugen China-Hatschiviren, sind in Wahrheit Kohlenmonoxid, wie der Pommes Kati, wozuvor der Grieche Kosta drin war (Düsseldorf, früher Hansaallee bei der Kirche fast Ecke Heerdter Lohweg), die hatte, nämlich Kohlenmonoxid-Vergiftung, Co.
Der war Attentatsopfer mit Ruß, geplant von Ostblockies hieß, da war der Kosta noch drin, also es war alles wie Ruß dens, totale Rauchvergiftung, das gibt merkwürdige Erkältungssymptome, der Rest ist Fetischist an schwarz-verbrannter Grillwurst, bringt evt. Krebs, nicht Seafood und andere können Kohle von Geld nicht unterscheiden, ich hatte es schon vor Jahren gemeldet, Attentat auf die Pommesbude mit Kohlenmonoxid-Vergiftung im Rahmen Erkältungs-Fiebersymptome. Co-Vergiftung. Weder wollte Europol, Interpol noch die hiesige aus DrittländerINNEN bestehende Polizei ermitteln, die Hausärzte Lörick Leute, da die olle Ösi-Borowski, der Giftmückenstiche, Zika, Borrelien total egal sind, alles ignoriert, hat ohne Zulassung für Berufskrankheit, Unfall, den "Kati" behandelt, ohne korrekt zu melden.
Die alle sind Kriegsgestankssüchtige, so Suffocation Gamers, die alle suizidal sind - und für alle wegen S21 Stuttgart, dort sind "Corona" Sub-Sub-Unternehmer aus der Türkei in Stuttgart tätig, die da buddeln, war gestern in Fakt, ARD, evt. noch online zu finden, Lebensgefahr durch Rumänen, Ostblockies, AsiatINNEN wegen Angela Merkel, Steffen Seibert und 30 Jahre Friedliche Revolution, korrupte Presse, 18. Mai 2020 19.56 Uhr Noch immer sind die Zeitungen in der BRD samt Fernsehnachrichten dem Aufmerksamkeitswahnland China hörig, wegen wuhanesisches Corona Asia Hatschi. Das ist schon ein gigantischer diplomatischer Schnupfen, wenn dabei die Wahrheit komplett ignoriert wird.
Meine NachbarINNEN irgendwelche Ostblock-Trottel sind auch nur AsiatINNEN hörig und wollten seit einer beinahe Explosion aus einem leckeren Asia Kochtopf einer Wohnung der Chinatrolls Huawei-Firma endlich zerquetscht und verstunken werden. Seitdem, so seit fast sieben Jahren, haben alle nur noch Giftfraß in der Wohnung. Auch die Merkel, das Bundeskanzleramtsfantastenpersönchen - via dem Seibert, ihrem Pressechef erfahren, ist blöd:
30 Jahre Friedliche Revolution sei die BRD drin. Ja, Platz des Himmlischen Friedens in China, das denken die NachbarINNEN suizidal auch immer. Das heißt die Trolldame Merkel ist ein Chinamäuschen, ab in den Westen, während 30 Jahre danach hier in Düsseldorf schon wieder Explosionen tagsüber laufen, so im Feuerwerksjargongetöns. 30 Jahre schon ihre Rolle im Kampf gegen den Westen, weil China endlich auch mal Anerkennung haben wollte, wenn auch nur mit Asia Husten, mit was Fieber, weil keiner hat je so was auf der Erde erlebt: Corona, das Ding aus dem All oder so.
In Düsseldorf kannten wir ja nur das Bier aus der Tequila Bar, das so hieß, unterm Atlantico, in der Altstadt war das. Was interessiert uns ein Kuhkaff, die Leute stinken gerne so ausm Arsch, da in China, dann hier in Wohnungen auf auf dem Rheindeich im Naturschutzbereich.
Weltweit ist Wuhan nun bekannt, zuvor geübt mit Ostblock Hollywood mit Ekelhähnchenfleisch und wuschiges Benehmen durch Grillhähnchenkeulenfick. Ja, es fehlte nur mal wieder diese Lucy Liu Lui oder wie auch immer und der John Woo noch so ein Hollywood-Schlitzauge und es brannte was in Hollywood. Auch made in Düsseldorf organized by Ostblockies hieß es mal.
Da aber Corona in den Arsch ging, weiß man wegen den Klorollen, die AsiatINNEN gaben zuvor stinkend bereits mit Typhus und Cholera (alles Salmonellen) an, es so oft überall stinkt, die anderen NachbarINNEN mit Kotze, Kot und Koks noch immer sich ein Kopf an Kopf Rennen bieten mit dem Wuhankram, fragt man sich, wann die Merkel mit der mit den Deutschen Asien anhimmelnden ModeratorINNEN wie Riewa, Sievers und der "Frau Zervikalschleim" endlich nach China ziehen, ins Land des sauren Kots und Ekel. Bisher wirkt das ganze wie tonnenweise Freebies, gratis Bestechung aus Wuhan, Chinaland, früher nur mit Studiosus erreichbar oder so.
Nun mal andere Studioleute, die vom Fernsehen, aber so ist das mit 30 Jahren Friedliche Revolution live vom Tian'anmen Square, die DDR ist vor Schreck, weil sie reisen wollte, direkt komplett in die BRD geflohen, die Merkel macht auf Poona Namaste, und hier stinkt's nach Mundgeruch, Ekelkot, nix da Asia Hatschi, sondern Asien ist ein Arsch und der Rest eine Cighid-Sau, die sich als eklige Amnesty International KundINNEN bzw. Knasties ein Verbrecherkreis aus Rumänien und Ostblock samt Asien rangezogen haben, das es nicht je um 30 Jahre Friedliche Revolution weder dem Pfarrerstöchterchen Merkel ging noch den rumänischen Arschgeigen, die Botschafter sollen endlich deren Volk zurückschicken und der Rest liebt nur Kabelbrand, Sepsis und MRSA und kapiert nicht je, die SchädigerINNEN müssen alles selbst bezahlen, auch mit Zwangsarbeit und die vielen Autofahrer in den Stinkie-Autos ja mal auch, außer die können nichts dafür, was ich bei dem Zustand von nicht je TÜV oder ASU oder überhaupt fähigen Riechorganen (die machen daraus Ekelgestank) ja mal bezweifel.
Was haben wir in der BRD mit 30 Jahre Friedliche Revolution zu tun? Nix, bis auf, daß ich damals in London wohnte und damals BBC schaute, was denn da bei den ChinesINNEN so abgeht. Ansonsten sind die alle hier in Düsseldorf - die AusländerINNEN ein suizidales stinkendes massenmordendes Sektenvolk, der Rest hält die Sekte der Essener (bzw. Essäer) immer noch für Eßbrechgestörte oder Leute aus Essen, das alles gemixt in Düsseldorf auf Drogen, Leichenmief und MRSA auf Kabelbrand. Was für eine falsche Paella aber auch.
Lebensgefahr Osmose mit Gift in Mundschutzläden, Welpentodkack, Eßbrechgestörte in Supermärkten mit Terrorismus gegen SupermarktkundINNEN, 18. Mai 2020, 15.09 Uhr Checken Sie in der Zeit der fantasievollen Mundburkas die Wahrheit über Lädengerüche, entweder mit Aseptikum darauf, ohne kletschnasse Küchenhandtücher. Passiert ist mir bekanntlich die Nekrose-Geruchsarie mit dem Mundschutz (weiter unten, wirkt wie seifig-güllig, ist wie faulende Amputation), entpuppte sich als zwei Mückenstiche links wie rechts, ich tat dann nochmal Aseptikum drauf, aber heute, sind mir alle Vogefutterkörnerstäbe bei Freßnapf und Anderes quasi implodierend entgegen gekommend, als ob die alle in Glas wären, quasi Luftaustausch.
Bei Netto kamen mir alle Mundgerüche besonders nach faulem Kaffee entgegen und Ekelpupse wie Welpentodkack, als ob der Laden was so ist seit Jahren, zwar seine Wanddecken-Paneelen zwar weiß nicht mehr braun durchtränkt oft hat, sondern es geht osmotisch direkt durch, so wie Freßnapf auf meine Bluse vom Geruch. Die Luft ist also völlig falsch und ist nicht der BRD-Hygienereinheit entsprechend, sondern primär Dritte-Welt stinkt sich mit Ekel einen ab. Es ist ein Gemisch aus frisierten Autos, Kabelbrandgeruch und MRSA Sepsis. Netto rottet seit einem Klimaanlagen-Umbau vor sich hin, vorher ging es, darüber wohnen primär anscheinend Illegale, als der Supermarkt noch Plus war, gab es so was nicht, da waren angeblich das Personal kriminelle Leute, wie angeblich überall in allen Läden in Düsseldorf.
Die Luft ist eher Nord-Afrika - nicht je geputzt, irgendwer fährt ohne ASU und TÜV und der Rest spielt unterirdischer oder in Wohnungen Weltkrieg, Hauptsache man kann eine Kacksau sein und nicht je stubenrein mit Welpentodkack.
Es ist nichts EU-Würdiges zu finden, bis auf eine kriegerische Absicht anderer ab inklusive der DDR gegen die BRD, Frankreich, Holland, etc.
Zu bedenken sind die Bukkake AsiatINNEN, die gerne sich im Bordell wie Pisse-Kack-Kotzer, quasi wie in Ostblockie Ekelpsychiatrien, die AsiatINNEN gehen gerne in solche Bordellen oder lassen sich von Dominas verhauen, weil die AsiatINNEN nun mal Kackmanager nur sind. Das Domina-Sklave-Prinzip ist jedoch überall zu finden. Es handelt sich also um völlig überforderte Erwachsene, die evt. jedoch nur Kinderhirne haben im Kopf. Das ist neurochirurgisch möglich oder evt. durch Kuru und Voodoo also Kannibalismus, samt Drogen und etc.
Viele wollten nur in der BRD bzw. Düsseldorf im Knast leben. Düsseldorf hat kein Gefängnis mehr. Also feuchte Küchenhandtücher testen, es verfingen sich sogar darin Ekelpupse, als ich die mal anders legte, die Ecken.
Beim Schmidtchen Wickrather Straße ein Doc im ex-Einkaufszentrum, saßen PatientINNEN draußen wie in einer Gruppentherapie wartend, immerhin mal Stühle, auch da wiederholt das Phänomen, einige laufen rum wie in Winterklamotten. Kann drogenbedingt sein ODER die seit einigen Monaten bekannten Kühlmittelverbrechen gegen andere.
18. Mai 2020, 10.24 Uhr Lebensgefahr wegen Lufthansa und FQT und Senator LH Card, Luftraum-Verbrechen und BRD-USA und Polen Farbe und in bunt dank LSD, der Richter Thole, Landgericht Düsseldorf vor einigen Jahren, war bereits ab 2004 involviert in German Wings Plan-Absturz, denn nicht alles war im LOT Nachdem ich mehrfach bereits hier ohne OHNE Einsortierung bisher Lufthansa (bearbeiten suchen im Menu dann Lufthansa) erwähnt habe, dito Verkotung des LH WCs durch Ostblockies, die das angeblich immer / oft machten, laut Stewardess damals, weise ich darauf hin, daß Ostblockie-Kanal-Stadtwerke-Bauarbeiter in Düsseldorf nahe KITA Stürzelberger Straße, und Wickrather Straße, Grundschule, Düsseldorf auch eher illegal werkelten und danach stank es auch widerlich.
Dann wollte LOT (polnische Fluggesellschaft) Lufthansa übernehmen, die verwechselten also Air Slots mit der früheren Polen-Währung Zloty. Die German Wings geriet mit Opfer Lubitz aus dem Lot zuvor. Und da die LH (weiter unten) kein Schweinefleisch mehr auf Mittelstrecke - Kurzstrecke anbietet, geht es doch um die eitrigen Schweinehirne und arme kranke und angepißte polnischen Schweine, als ob es in der BRD nicht je eigene Schweine gegeben habe. Die sind anscheinend hier nur noch Gattung Mensch. Seit Jahren sind falsche Stewardessen, die First Class Passagieren den Kaviar (nicht die Kacke) weglöffeln bekannt und komplett illegales Flugpersonal und überhaupt radioaktiv verstrahlte auf der Nord-Atlantik-Route. Die hätten seit mindestens 2001 und noch davor immer mit so Markern auf der Brusttasche wie in einer Radiologie fliegen dürfen.
Es wird noch einsortiert, nicht vergessen, die meisten kriegsgeilen in deren Heimat, sind es hier genauso. Die sind hebephrene Dummfickies, die deswegen aus deren Heimat rausgeschmissen worden sind, die spielen gerne Flüchtling und machten sich auch als hiesige Krankenschwester, nicht je nützlich. Einmal Scheiße immer Scheiße. Es ist eine Tatsache und Huawei hat nur Drogenpersonal in Düsseldorf.
Hier noch immer aus dem Haus der irgendwie illegalen Burn Outer, die nichts Anderes je konnten (bis auf ich) als Zigaretten-Stinkie und Drogenmief-Stinkie, Air nicht BnB, sondern Air 'n-Pups, seit dem Einzug von einem berentetem Arzt nur noch stinkende-miefige Bratpfannenverhältnisse, danach nur noch abgebrannter durch-die-Nacht-Bratpfannenmief, OFT mit humanem Räuchergestank, damit auch der Hundehalter zum Kaufleisch für den Hundie wird. Ja, da ist das moderne Burn Out, mehr dazu, in den Meldungen vom 17. Mai 2020, noch nicht einsortiert vom 17. Mai 19.59 Uhr und 20.34 Uhr und Corona Wuhanesische Hatschi Viren als Vorwand zur Vermeidung und Kontrolle von Umweltdreck, Ekelsiffe-Autos und Erdbeben-Vermeidung, 17. Mai 2020, 19.59 Uhr Die Bundesumweltministerin und andere gaben es so mal klein kund. Ich melde Autos hiermit, die eher so riechen, wie Autos in Algerien, als ich mit meinen Eltern dort in den Sommerferien drei Wochen, 1976 im Urlaub war. Der algerische Gestank war vor Jahren angekündigt worden im Rahmen von Attentaten. Ebenso Abgasmief von unterirdisch kommend. Luft komplett Fake, im Rahmen weiterer Attentate, konnten Autohersteller Milligramm von Mikrogramm nicht unterscheiden und S1 Wirbel von S1 Bahn nicht von Stuttgart 21, es ging ursächlich um meinen Algerien-Sommerurlaub und Flughafen Stuttgart von damals. Man wollte mich und meine Mutter von meinem Vater abkaufen. Dann kam irgendwann, wir seien die Verwandten der Königin von England.
20.34 Uhr "Dafür ist „aufgrund der Aerosolbelastung jedes hochintensive Ausdauertraining (zum Beispiel Indoor-Cycling) verboten." Zitat aus https://rp-online.de/nrw/panorama/neue-coronaregeln-fuer-nrw-mindestabstand-auch-im-schwimmbecken_aid-51181881
Es ging um was Anderes: Aerosole sind kein Problem, sondern so wasButansprayflaschen wie einige Hygiene-Spray, die kein Pump-Aerosol sind, so wie früher das FCKW Haarspray.
Eine hinübrige Nachbarin z.B. versprühte eine Zeit gerne Haarspray aud die Wohnungswände, und vom Geruch her verschmierte die Hormonsalbe Linola-Diol auf Wandrisse und Fissuren, aber nicht auf die Haut. Die kann ohne das rezeptpflichtige, aber EEG zerstörende Johanniskraut gegen mittelschwere Depressionen nicht leben. Es stinkt sogar durch die Abwasserleitung in meine Spülmaschine auf mein Geschirr, wie dran geklebt.
Sagrotan und andere sind als NICHT-Pumpspray zu kaufen, das war das Problem. Denn diese Sprays waren eigentlich mal verboten, auch wegen Explosionsgefahr der Flaschen bei großer Wärme.
Bei Luftmangel durch Sepsis und Schwarzschimmel in Gebäuden herrscht Ekelluft, ich wohne in solch einem Gebäude, das mal wirklich top sauber waren, aber AusländerINNEN und Junkies, die sich angeblich mal als Drogendealer ausgaben, mögen gerne Mief. Psychopharmaka - eh seit 1988 alle verboten von den UN, da keinerlei Heilmittel, verursachen gerne nicht nur Schwarzschimmel, sondern auch Geschlechtskrankheiten, Kotschizophrene ebenso, Abgasmief wie im Science Fiction, Gruppe Außerirdischer landet und ist total Abgagssuchtteam, wie abgasgeile Treblinka Fans. Das KZ Treblinka war eigens für Abgassüchtige mit Motorabgasen gebaut.
Es war quasi gegen "frisierte Autos" gerichtet. Es geht also um Luftstau durch Sepsis im Gebäude, Schimmel (nicht das Pferd), Schwamm, kranke Leute, ohne echte Arznei, fehlende Pflichtwaschmaschinen oder überhaupt ansatzweise Know How zum Anti-Stinkie. bzw. Anti-Gift. Die Krankenhäuser miefen auch ewig und Alterheime sowieso und das alles illegal. Das RKI kann ja mal nicht nur so ein Viren-Furz wie den Drosten hinschicken sondern auch Bazillen und Pilz samt Drogenexperten. Der Drosten ist nur eine Show, mit dem von Hirschhausen. (ARD Comedy und Unterhaltsmoderator, sonst mal echter Arzt gewesen). Auch geht es um poröse Gas-Pipelines und Kabelbrand - absichtlich gelegte, quasi wie alles Oberklau von Ostblockies, die eh illegal in der BRD sind. So was kapiert wahrscheinlich sogar der Sievers vom ZDF und der Riewa der DDR Typ der ARD Tagesschau.
Gesundheitsämter und die Schizophrenie namens Corona Wuhanesische Asia Hatschi Viren terroririsieren die und Schwimmbäder und nicht je Legionellen, 17. Mai 11.50 Uhr Die Gesundheitsämter mit derem psychotischen Regelwerk samt Mundburka und alle KundINNEN müssen hygienisch sein, nur aber die Läden nicht, steht ja auch nicht in derem Einzelhandelsausbildungsplan drin, kommen mit neuem Freibad-Krampf ohne Beine erst mal an. Corona Wuhan-Viren Covid19 sind nach wie vor kein Teil des BRD Infektionsschutzgesetzes. Aber 2004 hielten die den Bundesnachrichtendienst, Al Qaeda und Soldiers of Islam samt ZeugINNEN und Opfer für eine erstauftretende Schizophrenie und 2009 die echte BRD Infektionserkrankung Tuberkulose ebenso nur für eine Schizophrenie einer geistig-seelischen Erkrankung. Corona nCov jedoch 2019 stand in der BRD nicht je im Gesetz nur die Noppen-MERS-SARS Corona, die nicht das aktuelle Corona sind. So viel dazu. Es sind viele Entlaufene dort, ohne Bildung tätig, auch in der WHO und in der FEMA, Hauptsache Chaos und Drogen. Ach ja, Freibad-Zeit, Geschlechtskrankeitenzeit. Stehen auch einige so im BRD Infektionsschutzgesetz drin, Tollwut auch. Diphtherie und Mumps auch, so dickes olles Halsweh.
Lebensgefahr Erdoberfläche wegen illegalem Kohleklau aus den unterirdischen Kohle-Notlagern der BRD, NRW und Düsseldorf, AusländerINNEN wollen klauen und quasi aushöhlen wie ein Hirn aus einem Affen, Erdbebengefahr, 17. Mai 2020, 08.37 Uhr Schwerst-Attentate durch AusländerINNEN auf die unterirdischen Kohle-Lager der Stadt Düsseldorf, die gleichzeitig auch als Füllmaterial für die Hohlstadt sind. Viele AusländerINNEN lieben nur einen Kohlemiefgestank, wie früher die DDR und klauen schon lange die unterirdische Kohle-Notlager des Bundeslandes NRW, bzw. der BRD. Grundsätzlich sind die AusländerINNEN als schwerste MassenmörderINNEN und UmweltterroristINNEN einzustufen, die immer nur gerne im siffigen Ekel-Chaos wie nach dem Einschlag eines Meteors zu Zeiten der Neandertaler (Man sieht die Hand vor dem eigenen Auge nicht), leben wollten. Sie lieben den Zustand (der geistigen) Umnachtung, für deren Sekten-Stinkie-Gott. Es handelt sich um ekelstperverseste Wilderer und Ausbeuter und waren immer illegale in der BRD. Die Infos mit den Kohlenotlagern stehen in unterschiedlichen Webseiten ich meine auch vom Stadt-Archiv, viele höhlten angeblich bereits seit der Invasion der UkrainerINNEN und anderen Ostblockies vor 2000 und danach die Stadt und die Gebiete aus, deshalb habe es auch im Ruhrgebiet immer Erdrutsche und Absenkungen gegegebn. Auch Starts und Landungen schwerer Großraumflugzeuge, verursachten Erdbrüche in Lörick, der Flughafen ist rechtsrheinisch. Zahlreiche Fetischszenen haben anscheinend auch noch alte Burgen-Anlagen angeblich auch unterirdisch zerstört. Auch der unterirdische Bereich des Kölner Doms gehört seit Jahren zu den Gefahrgebieten der Stadt Köln, da sowieso der gesamte alte Wikinger-Bereich. York in England hat dasselbe Problem schon ewig, dort wurden teilweise Menschen mit Puppen wie im Ekelhorrorfilm vertauscht, evt. sogar historische Skelette gleich mit. Also wie im typischen Krimi im Fernsehen mit Katastrophenfilm-Perversen auch noch (Stadt im Flammen, Stadt fällt, Pest in Düsseldorf, Ratten in Köln, Gwyneth Paltrow und ihre Coronascheiße, auch Demi Moore wollte den Robbie Williams ficken und vor Eifersucht alle Konkurrenten töten, daraus entstand schon mal so was wie Faces of Death, und andere Hollywood Gören zickten direkt gleich mit).
08.46 Uhr Unterirdische Züge sind hörbar und riechbar, oft wie englische Vorortzüge früher vor über 30 Jahren, auch sogar Brückenauffahrt, Heerdter Lohweg, wo früher die Brücke war, dann rechts runter, so ca. 30 Meter vielleicht, auch da englischer wie unterirdischer Zug riechbar nach Ekelkohlemief. Angeblich ist ein Tötungs-U-Bahnhof seit Jahren unter dem Lindner Hotel, Seestern fertig. Dort wollte man wie im Film "Futureworld" (mit Yul Brunner) Menschen mit DoppelgängerINNEN austauschen und die Originale töten. Ich weiß nicht mehr, welche Terrorgruppen so insgesamt. Einige Strecken führen angeblich in die unterirdischen Vulkane zum Verschmelzen sozusagen. Es wirkte teilweise wie Indiana Jones im Temple of Doom, (Indischer Voodoo).
16. Mai 2020, 19.23 Uhr Annette Frier - Schauspielerin und Comedy Frau und der Kessler (u.s. Switch) in Sendung mit der Maus der ARD vor 14 Tagen, ich habe Euch nicht vergessen, ich habe es noch nicht ergänzt und geschrieben, kommt in Verstehen Sie Spaß Update, es geht um von Hirschhausen und Zeitenexperimente mit WDR Sendung Sendung mit der Maus als Attentat. Die Zietlow mit anderen fielen auf, entweder Doppelgängerinnen oder Attentäterinnen. Die Attentate wegen Danni Lowinski sind extra und es gibt Doppelgänger von SchauspielerINNEN so viele hier, sogar von der Reise mit einem verrückten Flugzeug.
16. Mai 2020, 07.48 Uhr beim Huawei China in Düsseldorf und Moschee- Leuten, die kein Kaffeeclub haben, AsiatINNEN waren historisch immer Chef der Muslime, hier im Haus werden die Aufzüge zur Rauch- und Sepsisverbreitung genutzt quasi wie Bodrum Kaffeemaschine, aber dann in Wohnungen reingepresst. Weiterhin Lebensgefahr durch Amnesty International und sämtliche Hilfsorganisationen, die ständig AusländerINNEN oft VerbrecherINNEN in die BRD schleusen, die dann Deutsche veropfern und töten. Viele ältere angebliche Deutsche waren immer ekelstperverst auf Cighid Kot-Kinderheim und einer internationalen Schläger-Zuhälterszene hörig, das betrifft diejenigen, die ansatzweise den 2. Weltkrieg erlebt haben. Viele Ostblockies sind so, die lieben Kack und Verderben, Hauptsache sich die Fresse polieren und dumm von Fremden durchgefickt zu werden. Solch ein Service war in Düsseldorf zuvor als Bordell-Leistung bestellbar. Vom Benehmen her, lieben alle nur Nervengift, Todesgas und verstrahlen wie mit Blauchlicht, oft sichtbar und nur Schwarschimmelgeruch. So wie die Supermärkte real und Netto in Düsseldorf linksrheinisch. Andere sind vom Ostblock und DDR unterminiert, die immer nur der BRD schaden wollten und absichtlich auf armes Ostblock Hascherl (Drogenkonsum inklusive) in der BRD gespielt haben. Die wollen immer nur dieselben Abartigkeiten sein, wie in derem Heimatland, das zählt auch für Slum-InderINNEN. Die brauchen gar keinen Supermarkt, die essen sich eh selbst auf. Also es geht primär um Gift überall, keine Geschenke, Schwarzschimmel und Rumänisches Cighid und terroristische AusländerINNEN, also nicht-BRD-Deutsche, Ausländer mögen nur Kot Kotze Kokain und Pisse und die Missionarsvereine samt Amnesty International war immer deren höriger - BRD-hassender Sklave. Und viele Düsseldorfer Männer sind eh nur deren hörigsten schwuchteligsten Lustboys, dazu gehren auch 80jährige, endlich mal einer, der ordentlich durchfickt, der Vater war ja früh verstorben, der konnte ja nicht mehr. Der Rest hält den Landschaftsverband Rheinland für ein psychiatrisches Gebiet, obwohl der nur für Naturschutz und Umwelt tätig ist laut Name und Landesverfassung NRW Artikel 18 Absatz 2, der bedankt sich schon jetzt für die Selbstzerstörung linksrheinisch Düsseldorf zur kompletten Renaturierung und Menschenlosigkeit. Denn wie Menschen benimmt sich kaum einer. Die meiste Ware von Supermärkten wären vor dem Syrien-Debakel eh fachmännisch zerstört worden in Spezial-Vernichtungsanlagen, daraus machen die meisten, daß die Menschen zerstört werden wollen. Kannibalen-Szene total, das morgens um 08.02 Uhr - viele sind Brandgasfans der Scheiterhaufen-Szene.
Angriffskriege seit ewig von Juden und Semiten und Indien etc. gegen den Rest der Welt. Guten Motgen am 16. Mai 2020, Es geht nicht je im Leben um Corona, sondern evt. um die klassischen eitrigen Schweinehirne aus Polen und evt. noch Reste aus England, die laut Boris Johnson oder waren es noch mehr Abgeordnete im House of Commons, London, die vor vor dem Export raus aus England nicht von einem Veterinäramt untersucht worden sind. 16. Mai 2020, 02.41 Uhr Aufgrund der eitrigen Schweinehirne und sonstige Freak-Erkrankungen an Schweinen und dem Wegfall von Schweinefleisch in Lufthansaflügen und bereits mindestens seit 1996 internationalen Fernsehfachprogrammmessen wie MIPTV und MIPCOM in Cannes (und wegen Schwarzschimmelbefall einiger Hotels dort), sind die dortigen Veranstalter und sonstwie primär nur für Juden und Semiten, Inder, Halal und so, aber nicht je für Deutsche geeignet. Sogar Vittel in den Veranstaltungshotels, galt mal für Deutsche als nicht in Wahrheit trinkbar.
Der Messeveranstalter Reed Midem, traurig aber war, ein Semiten-Juden-Arsch gegen die normale Weltbevölkerung, namens USA und BRD und normales Europa. Polen ist primär nur jüdisch sozusagen, Ostblockies auch. Die AsiatINNEN pissen primär auf Kinder, da sind dann die Kinder die klassischen Schweine wie sonst in Polen die Vierbeiner im Stall. Es gibt auch noch Geflügelfleisch-Haßverbrechens die Gruppierungen, also Lebensgefahr, meiden Sie alle internationalen Events, die dort Schweinefleisch wegen Juden auf Gala-Events und offiziellen Veranstaltungen verbieten. Weder Cannes noch sonstwer ist in Israel, Cannes ist am Mittelmeer zwischen Monaco und Spanien am nördlichen Mittelmeer, aber nicht in Israel. Aber die Juden und Semiten wollen ständig "Special Meals" für alle, egal ob erwünscht oder nicht. Lufthansa ist also keine deutsche Fluglinie vom Benehmen her, die Stewardessen löffeln aber in der First Class gerne den Passagieren den Kavier weg in deren Lufthansapersonalmagen. Ach ja, wie viele Präambel Grundgesetz Deutsche gibt es in der Deutschen Bundesliga, DFB, Fußball?
Es bleibt bei Koronar-Erkrankungen KHK und Contergan-Experimente bezogen auf u.a. meine Arbeit von 1990 und evt. Attentat auf die Graf von Kageneck-Familie (die haben sogar eine Burg), damals Grey Communications International, eine Tochterfirma der Werbeagentur GREY. Vorhin in Netto, aktuell 19.53 Uhr ist eigentlich die verpackte Wurst-Theke so aus dem Regal mir entgegen explodiert so vom Geruch her. Man wurde da auch mal mit Loch im Kopf von Insekten oder Minikugeln beschossen, ich hatte Loch im Kopf, mir wollte kein Arzt helfen. Mundschutz ist Betrug und Terror an jedem - egal in welchem Land oder Staat, man riecht so weniger oder gar nicht die Wahrheit, was wirklich um einen herum ist.
Vorsicht vor Vertreibung "Displacement" der eigenen Völker, egal ob Iranis aus Irani, Engländer aus England, echte Deutsche aus Deutschland, Polen aus Polen, das gilt als Völkerrechtsverbrechen. EU ist kein völkerrechtlich anerkanntes Subjekt übrigens, alle deren Mitgliedsländer existierten hoheitsrechtlich weiter, siehe Vertreibung, wieder zwei Zeilen hierüber. Düsseldorf ist weder Indien noch Mauritius z.B., aber es gab eine Foto-Agentur mit Namen mauritius, aber die Stadt ist Opfer von InderINNEN und MauriterINNEN und Bollywood wie auch Duisburg.
Und nun lernen wir den Unterschied von "ab ab und up up" Lock Down und Haar-Ripper beim Einkaufen vor der 1 Pferdelänge Abstand, 1 und 7 und Shutdown und Shut up. Wir gehen gemeinsam in eine bequeme ruhige Position und stellen was fest? Ach ja, freies Reisen ab .... das Bundesurlaubsgesetz schreibt bereits seit vor meiner Geburt, dito im UN Menschenrecht gratis Urlaub, bezahlter Urlaub vor, nicht ein halbes Gesetz, kein 13. sondern bezahlter Urlaub vor. Gratis, quasi Kost und Logis frei, Alkohol etc. nicht. Und es wird Zeit, daß die PolitikerINNEN endlich gelockuped werden in der Klappse, dann sind die Trottel endlich locked-in. Echte BRD-Deutsche hätten gewußt, daß solch ein schwachsinniger Politiker"talk" nicht erlaubt ist. Also sind die doch alle AusländerINNEN und Cem Özdemir ist der von den Juden (welches Ursprunsland auch immer ...) seit ca. 16 Jahren herbeigesehnte Chemie-Waffenexpoerte. People of The Chem seien immer willkommen. Ort Psychiatrie Düsseldorf. (oder Berlin, ich meine Düsseldorf).
Wenn die Merkel und andere PolitikerINNEN sagen "wir sind in Gedanken bei Ihnen", machen die in Wahrheit EEG Satelliten-Kontrolle, und Ihre Gedanken laut hörbar, das ist so so seit über 100 Jahren möglich. Deshalb wird die Merkel regelmäßig nun von den JournalistINNEN gegrillt, las ich letztens im Handelsblatt Newsletter. Das ist dann über Mikrowelle und Radar. Früher wurde sie gequizzed. Aber sie wollte immer nur im Locker sein, und mit dem Leonardo DiCaprio was zum Hurt Locker wissen. Der arme Schrank aber auch. Tja, das ist alles ein Phänomen vom Multi Kulti.
Petzi-Bär-Zeit, seit 01. März bis 30. September ist das Heckenschneiden etc. verboten. Außer bei Lebensgefahr durch Äste etc. Ansonsten bitte die TäterINNEN anzeigen, die kommen dann in den Knast. Es ist sonst ein Verstoß des Bundesnaturschutzgesetzes. Das betrifft auch Bäume, alle Brut-Niststätten der Vögel, Vogelhäuschen, Zufluchtstätten für Vögel, so alles, wo Vögel sind und wohnen und brüten, 11.20 Uhr, 15. Mai 2020 Noch immer Notdienst und vorsichtig, Mundschutz Lebensgefahr, Nekrosebildung im Supermarkt, 15. Mai 2020, 07.38 Uhr und 12.59 Uhr - anscheinend ist der Nekrosegestank, so was wie seifiger Amputationssepsisgeruch durch NachbarINNEN versprüht bzw. verursacht, wie damals bei der Nachbarsperson "Stein" hier im Haus, damals stank es ständig so.
Lebensgefahr, Terrorismus, Wiederholungen von Terror-Verbrechen von 2004, teilweise ähnlich oder identische Sprüche etc. , 04.57 Uhr und 20.06 Uhr zu Christoph Gottschalk, Bruder vom beliebten ZDF Mann Thomas Gottschalk (ex-ARD "Das Telespiel") es ist seit einigen Tagen akut und davor eher anders aufgefallen, daß dieselben unterschiedlichsten internationalen Terrorgruppen von 2004 wieder aktiv agieren. Auch gehören dazu Ekelbettzeugsgestanksleute dazu. Achten Sie wegen Unterminierung mal darauf, wie viele Gestänke aus Nachbarshäusern anscheinend unterirdisch evt. über Rohre oder anders in andere Häuser terroristisch geleitet werden. Viele sind Ekelpilzfans. Es geht auch um die Terrorgruppe Witzelstraße von vor fast 16 Jahren, indische BollywoodverbrecherINNEN, Hollywood-Snuff, Star-Verbrechen, etliche sind in einer Fantasy-Role Play Nummer, die angebetete Person sei ein Polizist oder ein "Rookie" ein Polizei Anfänger und solle endlich Täter festnehmen, Handschelle, Arsch durchsuchen etc. Teilweise gibt es dieselben exakten Sprüche wie eine Fernsehwiederholung. Damals gehörten ex-Arbeitgeber von mir zu den Co-Tatverdächtigen.
Bollywood ist übelst involviert wie Scripted Reality, die Snuff Szene, die Scripted Reality Szene von US Präsident Donald Trump (er stellte einen Geschäftsmann dar damals), die US Krimifernsehen-Szene, die Verwechselungen von Plüschtiernamen mit Snuff und sonstigen Personen, teilweise auch Namensverwechselungen mit Hund, Pferd, Katze, stinkende Ekel-AusländerINNEN, Bilharziose, und illegale AusländerINNEN in der BRD. Lebensgefahren für, von und um die Familie von Thomas Gottschalk (Fernsehmoderator, ZDF etc), seinem Bruder Christoph (auch wegen Flugzeuge, 20.06 Uhr ab mal Bruchlandung Reifen-Fahrwerk so echt lange was her), Günther Jauch, eher Snuff Lügenjournalist Wallraff, politische Verbrechen zum Gewinn einer Bundestagswahl, Präsidentenwahl etc, ukrainische Verbrechen um weiterhin zu stalken und um nach Hollywood zu kommen, Boxer-Verbrechen, in Ermangelung einer Unterscheidungsfähigkeit von Boxern - die eh als kriminelle Schlägerszene fast immer galt, Hunderasse namens Boxer (passierte auch mit Afghanis und Hunderasse Afghane), Boxing Day (nach Weihnachten), der Song "Living in a Box", Pferdeboxen, Vorbereitung Loveparade Duisburg, Fitness Studios, Corona samt Gwyneth Paltrow, die nicht nur Robbie Williams (den Sänger - ex Mitglied von Take That) ficken wollte, sondern gerne die böse Mafia-Agentin anscheinend in einem James Bond Film spielen wollte mit den Remake Hollywood Stars von "Drei Engel für Charlie", auch gefährdet zahlreiche Krankenhäuser, (die eh bereits seitdem dauerhaft), Gilching (Bayern) und andere.
Air BnB schickte bereits 2004 viele TäterINNEN raus zur Kaperung von Privatwohnungen, auch Österreich und Sebastian Kurz, heute Ösi Bundeskanzler, waren Opfer, angeblich sogar von Leuten der RTL Serie "Gute Zeiten Schlechte Zeiten".
Die TäterINNEN - allesamt komplette Nazi-Holocaust-Psychiatriefans - suchen für sich selbst primär mal weibliche Dominas, um den Damen endlich hörigst erlegen zu sein. Indien samt Mauritius wollte sich endlich dem "Westen" unterwerfen.
Die weiblichen TäterINNEN haben eine Lesben-Fantasie. Miriam Meckel samt Anne Will (alles Journalistinnen) gehörten auch mal zum nervenden stalkenden Kreis der Lesben.
Die Männer, teilweise Inder und Mauriter, nicht anpacken, die sind evt. voller dortiger indischen Würmer, quasi wie vor viele vielen vielen Jahren: Würmer wie Regenwürmer fast im Seefisch, die Erkrankung, die der Gesundheitsexperte Lauterbach mal im April 2020 in der Sendung von Anne Will auf der ARD kurz ansprach mit einer Silbe, dann lieber abbrach mit dem Wort.
Inder sind seit ca. 1995 bereits übelst aufgefallen in Düsseldorf, in Ekelvergewaltigung und Menschenhandel. Zahlreiche ZuhälterINNEN, die für WHO, United Nations und World Bank tätig sind oder ähnlich sind Co-TriebtäterINNEN, sind involviert, dito Scheichs.
Es ging ebenso um absichtliche Viren-Freilassung aus Laboren, und Naturzerstörung und Umweltzerstörung, weil Superreiche eh gelangweilt sind und sich eh angeblich mit ihrem Raumschiff einfach davon machen sozusagen. ChinesINNNEN wollte damals bereits einen Krieg gegen die BRD und alles mit Sepsis und Ekelpupsen überziehen, Vietnam war nicht besser, die wollten anscheinend mal wieder von Frankreich doch übernommen werden. Damals ging es auch um die ukrainische Timoshenko, Poroshenko, etc. pp und etliche, die Ukraine von United Kingdom nicht unterscheiden können. Auch Länderstreitigkeit wie China gegen Taiwan werden seit ca. 2004 in der BRD und Düsseldorf, mithilfe von gefälschter China Copcat-Ware samt inkludiertem Ekelgift in Geräten ausgetragen. Ermitteln tat bisher keiner. Wenn das Bundeskriminalamt ZeugINNEN vorschlägt, das Wort Opfer kapieren die gar nicht, werden die Zeugen anscheinend wie im Boxring geschlagen und alle Namensvetter und Namensähnliche werden ebenso allesamt verwechselt. Einige schwule DDR Journalisten gelten als Tatinvolvierte, dito nicht-BRD-Drittlandsjournaille in der BRD. Per Grundrecht Artikel 9 GG dürfen AusländerINNEN keinerlei Firmen gründen in der BRD und per Landesverfassung NRW, ganz oben ab Präambel, siehe auch GG Präambel, sind AusländerINNEN total ja verboten. Lesetipp: Update4 Clooney Film über Abhörskandal & ISIS & BILD & Amal & Tschetschenien & Lauschangriff und Update12 Sind die ständigen Lügen absichtlich oder fehlendes Know How ?Turi2 : ZDF ARD BILD Falschberichterstattung & ISIS & Terrorliste geht weiter & Politiker & BILD gibt Fake News zu wird ergänzt in Update6 Markus Lanz & ZDF NSU Al Qaeda in Düsseldorf - GZSZ & Klitschko & Bush & CharlieHebdo Viele Staatsoberhäupter und Militär führen gerne Krieg und sind TerroristINNEN wegen deren eigener Dummheit, Analphabetismus, für Hollywood und Fernsehen mal so immer und die sind gerne Drecksäcke mit Ekelmessiesein außerhalb deren eigener Privaträume und möchten so gerne alle anderen auch zum Aufräumen zwingen, die müssen ja selber auch immer in den USA, Rußland etc. räumen.
Wer die UN Waffenresolution kennt, weiß sowieso, es sind alle Waffen verboten, man kan dem andern nur freundlich in normaler Lautstärke sagen "Du bist Scheiße", aber nicht je einen aus Kot bestehenden Shitstorm kreieren, sondern normal reden, oder über andere schriftlich herziehen, aber das darf keinerlei Herzinfarkt, Schlaganfall etc. verursachen, das wäre dann ein Kriegsverbrechen, das wissen die auch alle, aber sind trotzdem lieber Kugel-Waffen-Messies und wollten doch lieber nur allesamt im Kriegsverbrecherknast Strafe absitzen. Es handelt sich arbeitsrechtlich um völlig überforderte Personen, deren Mutti nicht mehr aufräumt. Der ehemalige UN Waffeninspektor Blix war ebenso Opfer - aber in Düsseldorf. Die einzige Person, die ihn eigentlich mal was durchsuchen ließ, war der irakische Präsident Hussein. Die Fernsehsender finden Kriegsmessie-Situationen total geil und lügen dauerhaft so rum. Die große Presse wie die Lügen-BILD auch. Wie Ungebildete aus einer Hauptschule ohne Abschluß.
14. Mai 2020, und hier vorangestellt 15. Mai 2020, 05.22 Uhr CORONA wuhanesische Viren sind im Gegensatz zu Mers SARS Corona nicht im BRD Infektionsschutzgesetz drin, der große Aufwand in der BRD samt Krankenhausorder von irgendwelchen Bundesminister, die trotteliger sind als das dümmste bornierteste Politikerdoofie, also 1. darf kein Arzt was davon akzeptieren, 2. die Krankenhausverwaltung schon mal gar nicht, 3. es steht nicht im Gesetz und Leitlinien sind keine, es muß schon im BRD Infektionsschutzgesetz als Krankheit in der Krankheitsliste stehen, das tut es nicht, 4. so wirkt da wie ein Me Too von Hollywood und Harvey Weinstein, man fickt sich so durch mit dem Thema Gesundheit, einer kassiert ab, der Rest fremdschämt sich so herum, was für Hollywood da PolitikerINNEN mal wieder spielen. China investiert gerne in Stars. und 07.26 Uhr es geht außerdem seit teilweise Beginn um die Verwechselung Corona mit Koronar-Erkrankung. Eingeweihte bzw. Kluge so seit ca. 1990 vermuten wie ich auch noch was wegen Contergan und Grünenthal hier weiter mit 14. Mai 2020 ich schrieb oft § 5 und 6 des Infektionssschutzgesetzes, ein ewig eiskalter Vertipper, es ging um 6 und 7 BRD-Gesetz Krankheitsliste, ÄrztINNEN die echt approbiert sind hat Düsseldorf aufgeflogen an § 24 nicht, ich hoffe die Nummer ist korrekt so aus dem Kopf, nur approbierte ÄrztINNEN dürfen untersuchen und heilen. Denken Sie daran, daß ZahnärztINNEN nicht je echt sind, weil die nicht je anhand des Infektionsschutzgesetzes untersuchen, heilen und behandeln ... denn sonst hätten die ja nichts mehr zu tun. Die sind dann keine approbierten. Nach wie vor ist ständig nur der Noppen-Corona gezeigt, das ist MERS, der steht drin im Infektionsschutzgesetz der BRD, aber NICHT nCov 19, der Wuhan Corona Virus aus China. Herr Spahn ist ein Volltrottel, besonders ist das SGB Teil von Hubertus Heil, Bundesminister für Arbeit und Soziales. 14. Mai 2020, 20.51 Uhr ich sah in der ZDF Mediathek von 19.00 Uhr vom 13. Mai 2020, Kind hat Herzinfarkt dann wollen ÄrztINNEN alles auf das Wuhan Corona Virus schieben. Ich wies von Anfang an auf Kardiologie und Herzprobleme hin.
Das weiß ich von der Dr. med Helga Henseler, Ärztin, wir waren mal nett normal befreundet. Sie hatte das damals vor über 25 Jahren als sie noch Medizinische Studentin in Uni Düsseldorf war, gelernt.
Die Röteln-ähnliche-Stellen bei den Kindern in den USA; kann ja Röteln sein, ich sehe so aus bei Sonnen-Allergie manchmal, bekam ich 2018 nach Überfall mit Einspritzungen in der Schön Klinik Düsseldorf. Ich wurde aber nach 13 Stunden von einer Drittlands-Terroristin, die dort Ärztin meinte sein zu dürfen rausgeschmissen. Sie hätte Schicht, deshalb müsse ich auch gehen. Sie schrieb auch was von KO Tropfen auf.
Ich sah mehrere Einspritzungen linkes Bein, es war allen egal, wir waren alle überfallen worden. Das war fast der Todestag bzw. evt. Lungentransplantantion Niki Lauda und einer anderen. Auch der Polizei Düsseldorf, Altstadtwache, Heinrich-Heine-Allee, Düsseldorf war alles egal und dem Notarzt-Team Evangelisches Krankenhaus auch, die bandagierten ohne zu untersuchen, und ohne zu desinfizieren. Ich war von Unbekannten überfallen worden, die meinten vom Gesundheitsamt zu sein. Die klauten mein Türschloß und hingen ein Zettel mit einem Fußblasenplaster befestigt an die Türe.
Ich sollte nachts dann im EVK um 02.30 Uhr nach Hause (keine Bahn fuhr , kein Bus) ich nutzte das Taxi und sollte eigentlich um 07.30 Uhr wieder ins Krankenhaus auf Station kommen, aber dann geriet eher das weitere ausländische Team in Amnesie und schrieb was Anderes auf, ich bekam keine anti-Tetanus, keine Antibiotika, kein nichts. Keiner half je. Ein Inder, der mir glaube ich 2004 schon mal in der Psychiatrie begegnet war, machte ein Foto noch in der Schön Klinik. Ich meine es ging 2004 auch um Bilharziose. Ansonsten sehen die gefleckten Kinder aus wie Röteln oder ich nun mal dann wie Sonnen-Allergie. Aber 2018 hatte ich zahlreiche Einspritzungen ins linke und rechte Bein bekommen, als ich irgendwo im Treppenhaus oder von anderen KO ging, evt. ein anderer Inder. Corona nach wie vor kein Teil des BRD Infektionsschutzgesetz, die Krankheitsliste § 6 und 7.
14. Mai 2020, 10.10 Uhr Killertomaten in Luftansa angeblich serviert Lufthansa keinen anti-oxidantien-Cocktail namens Tomatensaft mit Pfeffer und Salz mehr, sondern gar keinen mehr wegen Corona Asia Wuhanisches Hatschi in Verwechselung mit Fauci Kehlkopfkatarrh. Fliegen Sie nicht je mehr mit Lufthansa. Die wollen nur Kranke.
Ich las jedoch um 11.08 Uhr, daß die Lufthansa kein Schweinefleisch mehr anbietet, aber Tomatensaft auf Kurz-Mittelstrecke, aber auf Kurzstrecken wie Frankfurt/Main - Luxemburg, gibt es weder Getränke noch einen Snack. Da es kein Schwein mehr gibt, ist die Lufthansa ein Fremdland, das meine ich: https://www.lufthansa.com/de/de/menues-auf-kurz-und-mittelstreckenfluegen Überhaupt fiel an IKEA Katalogen auf, die wollen in Düsseldorf Umfeld nur drittländische KundINNEN haben, noch so ein Auslandstroll (Drittland - AsiatINNEN Muslime, ergänzt 11.14 Uhr etc.) in der BRD. nun weiter mit der 10.10 Uhr Meldung Die Corona Pack USA ist doch primär Sperma von Blow Jobbern in der falschen Röhre, mehr konnten die nicht oben und im Arsch, ficken tun die immer ohne Verhütungsmittel, ansonsten sind die allen PsychiaterINNEN wie brave Juden im 2. Weltkrieg jedem Ekellügner-Psychiater hörig, Hauptsache Amerika, Hauptsache Drogen und so tun, man sei nicht süchtig und nicht je geschlechtskrank.
Der Rest hier stinkt nach Ohrenschmalz durch das gesamte Haus von Wohnung zu Wohnung, die lieben schmalzige Geschichten. das gibt bei nicht-Ohrenstinkern dann Kieferentzündug beim Nachbarn. Die Kiefer-Suffocation Mundschutz-Freakszene verfolgen mich und Wolke Hegenbarth und viele andere seit über 20 Jahren. Ansonsten kennt man die Trollszene nur aus Japan, Dekorei-Trottel oft im Fernsehen. Bondange und Suffocation Sex Szene. Der Rest würgt den Partner beim Sex fast bis zum Tod zu.
Ansonsten ist so etwas heutzutage als Leichencontainer Amistad im NYC bekannt mit noch Luftschlauch in der angeblichen Luftröhre. Die Männer in den USA und Pornoleute ficken gerne Schlunde und denken dann die Kotze sei deren Sperma, einfach peinlich. Ach ja deren Star-Nigger sind Afro-Amerikaner, fragt sich nur was für Afro, der Kontinent ist groß, aber naja, Amerika. Haben sich wegen Juden den 11. September 2001 geholt samt ÄgypterINNEN und wollten doch ein neues Gebäude. Ich dachte, die New Yorker Behörde seien Polen. 15. Mai 2020, 06.45 Uhr

Lebensgefahr in allen Krankenhäusern und Arztpraxen - Folgendes passiert seit Jahren mir ständig und viele JournalistINNEN wissen das auch, es war denen immer egal. Arztserien werden als Tötungskonstrukt genutzt - wie Ekelmobbing mit Tötungsabsicht - in welche Story die Nachricht von DWDL via turi2 vom 13. Mai 2020, 18 Uhr Service kommt, steht hier noch nicht fest.

Alle sind Opfer in Wahrheit, auch von Stasi-Ostblockie-US-Aktendurchwühlung der Patientenakten. Sogar ÄrztINNEN werden vertauscht. Lindenstraße gehört zur Triebtäter-Mafia, eine ex-Sendung, die im Auftrag des WDR produziert worden ist, viele sind Schwerstmafia der Pharmabanden.


TV-Produktionsfirmen drehen in der Krise z.B. in Arztpraxen, wenn sie Krankenhäuser wegen Corona nicht betreten dürfen, schreibt Timo Niemeier. Tonangeln gehörten zum neuen Standard-Equipment, Drehs würden teurer. Gleichzeitig steige die Solidarität der Sender mit ihren Programm-Zulieferern.
dwdl.de

06.36 Uhr die Gegend linksrheinisch Düsseldorf ist ab Greifweg - Bundesbahngelände eigentlich Güterverkehr gewesen voller AsiatINNEN, die AsiatINNEN, die auf unsere Güter laut Bundespräsident Steinmeier aufpassen (gekapert haben) - bis zur Rheinischen Post - Heerdt fast bei Meerbusch Büderich, seit langem nur auch von Supermärkten nur als Ekel-Stinkekotpupsgegend mit Ekeldrogen erwünscht.
Da die Industrieanlagen fort sind, kommen die meisten - besonders AusländerINNEN - nicht je mit sauberer Luft klar, man will nur noch Ruß mit Kotpups, Zigarettenrauchvergiftung und Ekelgestank voller asiatischer Nervengiftgehirnkinder haben oder Gestanksgebiet wie in New Orleans (obere Canal Street, Days Inn gegenüber war mal ein Mord bei Walgrems oder Unfall, keiner durfte mehr raus, da war ich auf der Fachprogrammfernsehmesse NATPE, eingebucht im Days Inn, auch andere Sache wenn man was im Fernsehen sah, wird man von New Orleans bis hier nach Düsseldorf von TäterINNEN bestalkt), weil das für die hiesigen Sporthallen samt Sportplätze für deren Schwarzschimmel und ständigem faulem vergifteten Catering wichtig ist als Zusatzbeigabe zum LSD und anderen Nervengiften, die z.B. aus der Bäckerei Oehme qualmten, passen zu deren Schmeißfliegen an der Kaffeemaschine.
Nur wenn man die Hand vor dem eigenen vor Drecksdunkelheit Auge nicht mehr sieht vor lauter Umweltdreck - sind Ostblockies, die nichts Anderes machen, als mit einer Abgaslaubbläsermaschine alles zu verpesten, besonders Wiesen und Biotope, und AsiatINNEN können dann wie andere genüsslich auf deren Schlitzaugenkinder pinkeln, dann finden es besonders die RaucherINNEN unter den Bäumen, wie nicht je erholungsfähige Leute toll, alles in schönster Natur zu verstinken und zu vergiften. Die sind völlig gefühlskalte Personen.
Die Supermärkte machen begeistert mit Gestank mit, keiner war je reisefähig, überhaupt nicht je wohnfähig, aber seitdem gibt es auch auf Turnieren hier in meiner Nähe wie Hockey, direkt Drogen und Nervengifte auf der Lausprecheranlage, damit sich bumm bumm bumm das Zeugs mithilfe Durchsagen und Musil überall vom Schalldruck verteilt, leider auch immer in dieses Haus. Die Rugby-Spieler hier am Haus mit derem Feld, ex-Fußballfeld, fanden die RaucherINNEN und HundehalterINNEN aber doof zum Kacken, spielten wie in Trance nicht je richtig. Ich ging immer von Drogen-Feldlinien aus, die da in weiß.
Sportler sind nun mal primär Junkies und wie andere alle Marathon laufen, komplett oft fehlernährte Leute, die bis sogar auch hierhin stinken und alles entmineralisieren. Das geilt die Läufer auf, sie ratzefummeln wie der Radiergummi der Marke Läufer, alles davon.
Die AsiatINNEN wollten hier linksrheinisch anstatt Grundwasserschutzgebiet und Vogelschutzgebiet einen Flughafen für Top Models haben, andere ein asiatisches Olympia-Gebiet. Eigentlich ging es mal um eine entführte Oscar Gewinnerin namens Olympia Dukakis und die Sportlerin Lindsey Vonn. Der wollte man kein Wort glaube, ich war die Zeugin von der Vonn. Der Modellflughafen liegt am Rhein in Meerbusch und ist für Spielzeugflugzeuge übrigens, also Toys R Us, die kleine Kinder große Kinder Welt.
Alle PolitikerINNEN und Behörden sind übrigens schwerste Suchtkranke, Hauptsache es stinkt und kann töten, egal ob Zigaretten, Crystal Meth oder was auch immer. Es muß stinkend schloten wie das Nervengift in Kacke. Es steht ja bereits auf den Packungen der Weapons of Mass Destruction (nein nicht zum Abnehmen) drauf Mit der Rauchvergiftungsnekrose nimmt man nekrotisch ab, also ungesund. Die DDR war früher gerne ein stinkendes Schlotergrüppchen, die Grünen macht seit Jahren begeistert mit, Suchtkrankheit ist für die alle wichtig, wie die Raucherräume in Schulen, man muß ja alle unterstützen, anstatt zu heilen. Gymnasialfähig im Sinne von Abifähigkeit war also kein Lehrer, somit Wegnahme des Abiturs, Studium auch, ist eigentlich Pflicht - denn Junkies sind zu psychotisch, die lieben nur Umweltdreck und den Tod vor den Augen, das betrifft auch ÄrztINNEN, immer so kurz vorm Exitus, der totale Thrill. Wir geber aber Trill den Vögelchen. Hier ist die BRD-NRW. Hier sind deswegen AusländerINNEN verboten und in der BRD ausländische Firmen, das ist ein BRD Grundrecht, nur Deutsche zu haben. Der Rest ist und bleibt nun mal ein stinkender Scheißkack samt Drogendoofies. Und wer sich wie Steinzeit-Arsch-UggaUgga benimmt, landete in der Sowjetunion auch nur nackig Ugga Ugga in der Psychiatrie. In der Moderne wollten die nicht leben (mal Sonnen-Bikini etc. ausgenommen, Burka ist ja nur für muslimische Lepra-Kranke und Starkinfektiöse, Nonnen quasi aus Arabien Ausflug, die gerne so auch im Wasserstrudel untergehen wollen, getarnte Suizid-Klamotte also)
stinkt es über dem Supermarkt, in den normalen darüberliegenden Wohnungen, die nicht zum Supermarkt gehören, sondern ganz normales Wohnhaus darüber sind, also stinkt es nach Schächtung bzw. Schlachtung, stellen darüber die Leute "hauseigene Schlachtung" dar und schlachten also live, Tiere oder Menschen, das ist hier in den Häusern ein Problem hier auch, weil einige immer hier im Haus eine Supermarkt hätten, und wandern seitdem zwischen Netto und hier in und her und um 18.23 Uhr Falsche Nachrichten über Politikerin Manuela Schwesig? und Promi-Polit-Reporterin Sibylle Weischenberger - ex-SAT1 Frühstücksfernsehen Vor einigen Tagen rügte ich die an Krebs erkrankte Manuela Schwesig. Ich sehe gerade via Mediathek vom ZDF die heute Nachrichten vom 12. Mai 2020, da wieder Schwesig, kurze Haare und eher anders aussehend als vor einigen Tagen. Sie sieht nun an aus wie die ehemalige SAT1 war es glaube ich Star- und Promi-Reporterin, Sibylle Weischenberg (20.52 Uhr). Sie war plötzlich fort mit ihren echt oft lästerndem Star-Klatschtalk. 20.52 Uhr Sie gehörte aber evt. zu einer Reihe von AttentäterINNEN bzw. ZeugINNEN gegen mögliche zuvor unbekannte Mitglieder des britischen Königshauses in Düsseldorf, die aber nicht wirklich wissen, ob diese wirklich Schwester und Nichte der Königin von England sind.
Die Stalkerei fing evt. vor fast 40 Jahren mit dem Fantasienachnamen "vom Löwensee" der vielleicht-Nicht an. Der Familie-Firma Löwen gehörte eine Kiesseegrube, die dann von Windsurfern und Anglern genutzt werden konnte. Es ging also um einen Windsurfsee. Sogar ein heutiger Zahnarzt wurde seit Jahren - wegen des Nachnamens mit hineingezogen.
Einer der Chefs der vielleicht-Nichte von 1990 hieß "von Kageneck" und war ein echter Adliger, das war für die PR Agentur GCI International, Grey Communications International. Wäre ich übrigens echter Hochadel je gewesen, hätte ich doch wohl ein Pony oder Pferd bekommen, habe ich aber nicht. Ich wurde ständig überfallen, seit Harry und Meghan, da kannten die sich noch beide nicht wirklich, das ist ziemlich lange her. Die kannten sich auch was länger schon.
Das Treffen basierte auf mehrere technische Unfälle und Eierklau, und zwar nicht aus einem Kühlschrank. Es gibt mehrere Frauen, die Opfer sind.
Nun wieder die Meldung von 18.23 Uhr Es kann also sein, daß die vor einigen Tagen noch mit längeren Haaren, aber fiebrig aussehende Schwesig nicht die Manuela Schwesig war, oder die neue nicht oder doch Schwesig ist. Die Schwesig galt ewig nicht als das Original so seit deren Schulzeit.
Es ist eigentlich derselbe aktuelle Haarschnitt wie die Fernsehpromireporterin, das Problem ist, es ging um beide schon mal vor so 16 Jahren ca. im Rahmen von Fernsehattentaten.
13. Mai 2020 18.06 Uhr Hallo Grenzländer, denken Sie daran, früher störte es keinen BRD-Deutschen mit einem ordentlichen Reisepaß oder Kinderpaß (mal gelb waren die, mal grau) von der BRD NRW nach Holland, Belgien oder Frankreich etc. einzureisen. Jeder normale BRD Deutsche steht ganz normal brav an der Grenze, ob er aus der BRD rausgelassen wird, und nach 500 Meter oder kürzer, ob er von Lannd reingelassen wird. Schengen bedeutete nicht je, die Abschaffung von Grenzkontrollen, SONDERN das Recht der jeweiligen Grenzpolizei auch im Nachbarland strafrechtlich ermitteln zu dürfen. Also Paß her, aber die sind teuer und es wird viel viel viel gefälscht. Der alte nicht digitale wäre besser. Der ging ja früher auch, hier werden gerade Telefonleitungen gefälscht und das mal so wie vor 40 Jahren bei Regen bei denselben Rufnummern, aber mit anderer Stadt. 16.18 Uhr, Lebensgefahr wegen ständigen Nonsense Meldungen der ZDF Fact Checkerin (Name gerade vergessen, die vor Panik wegen Corona beinahe stirbt). Sie erinnerte mich an eine Krefelder VerbrecherINNENtruppe, aber sind AusländerINNEN. Die im Fernsehen macht wie auf "Drama Baby Drama", als ob sie immer nur Bruce Darnell und Heidi Klum geschaut hätte, sie ist fiktionaler Fake evt. aus einer ständigen Gesundheitsmafia-Familie, die gerne irgendwo ÄrztINNEN spielen, aber es nicht je waren. Einige GynäkologINNEN und evt. Entführungsbordelle auch in Düsseldorf und Umgebung gehören evt. dazu. 13. Mai 2020, 07.26 Uhr Tja, die Corona Wuhan Fantrolls der Tageszeitungsmafia und der Fernsehsender (merke die sind keine Presse, wie gelernt in der Schule, Presserecht schreibt nämlich nicht deren Troll-Benehmen vor voller Panik die Omma über 80 Jahre mit 3 anderen Schwersterkrankungen könne samt dem Rest der Erde direkt sterben, ergänzt 09.55 Uhr: die unnötig Panik machenden Fact Checker des ZDF, wurden die ProSiebenSAT1 ins ZDF oder Jan Mojto platziert für ein Remake von Angriff der Killertomaten? Wird George Clooney was erzählen, sind die alle bezahlte Freaks von chinesischen Investoren geht es um Frust aus der Tschechei wegen 1994, WDR, Laterna Magica, weil Boris Becker und Wimbledon per Gesetz dem WDR wichtiger waren, als die Live Ausstrahlung der Ostblock-Künstler, hätte man am Folgetag noch aus der Konserve bringen können, ), also; nCov, Wuhanesische Corona SARS Viren aus dem Copycat-Schingschangschung Labor der Schlitzaugenmafia stehen noch immer nicht im BRD Infektionsschutzgesetz § 5 und 6.
Die JournalistINNEN und AutorINNEN (!) samt PolitikerINNEN und Kittelfantasten sind nach wie vor also alle lieber Opium-gedenst und Asian Schiffsmobber oder komplett getackerte AsiatINNEN, dito bis auf Jens Riewa der ARD Tagesschau, der ist 'n Ossie, Ossie wie Ostblock DDR ein verblödeter Polit-Troll, nein nicht Aussie wie Australien und ist nun mal so. Ein Stasi-DDR-Doofie.08.45 Uhr Es ging in Wahrheit um Musso, Moussa und Moussaoi, ägyptische Psychiatermafia, die u.a. übelst in Düsseldorf mithilfe der Uniklinik Düsseldorf und Psychiatrie Düsseldorf gegen den World Trade Center Komplex in NYC City agitierte und den dann wegcrashte. Der in den USA inhaftierte Moussaoui ist nur ein winziger Teil davon mit falscher Namensidentität, der war eigentlich Kronzeuge, sozusagen gegen seinen doofen Papa vereinfacht ausgedrückt, der eine eklige Psychiaterarschlochsau war zusammen angeblich, das eigene Recherche mit FreundINNEN der Maxima, die Ehefrau vom König der Holländer.
Das ist alles noch vor 11. September 2001 bekannt bis auf die Stalkerin Maxima, aber alle wollten lieber ein neues Gebäude haben in New York City, andere dachten es ginge um die englische Stadt York, das ZDF meinte, es ginge um Sportreporter Yorck irgednwann. Düsseldorf ließ sich wiederholt für deren Schandtaten einen Immobilienpreis verleihen, auch auf der MIPIM in Cannes (ich war MIPTV und MIPCOM, Fernsehen, nicht Immobilien) etc. pp. Und teilweise hingen angeblich Verwandte von ehemaligen KlassenkameradINNEN aus meiner Schulzeit übelst mit drin und die selbst auch auch Juden. Und ganz einfach ist es ein Juden-Ägyptenkrieg wie im alten Teil der Bibel. Die spinnen alle, kapiert? Aber deswegen kollabieren die Fact Checker des ZDF vor dem Corona, Seniorenwahn, alle müssen direkt wie in einem alten Monumentalfilm über Ägypten, ich glaube das war Kirch Filmbibliothek, nein nicht die Kirche, sondern ein Film-Mogul in Bayern. Echtes großes Kino. Und eat this meat suck this dick - sind Pornofilmbegriffe. Für Penis-Lutschen, nicht Kannibalismus und Männer schlachten, das kapiert hier in der Gegend keiner den Unterschied.

Und PsychiaterINNEN lieben es, wenn sie reumütig zu denen auf Station kommen, rauchend wie ein Schlot und denen sagen, daß Sie wie die vielen Hollywood und Juden ohne Psychiatriedrogengedöns nicht je leben wollten und ohne Ekelpharmamafia, dann sind sie wieder fit für das Gruftie Leben.
Noch immer Eilmeldungen, dabei flogen alte Kinderschänderskandale im Evangelischen Krankenhaus aus, Düsseldorf, mehr kommt noch, und 13. Mai 06.48 Uhr übrigens, hier im Umfeld, Düsseldorf, linksrheinisch wohnt das oft von Twitter und den USA beschriebene Ostblock-Problem wegen Wahlen in den USA etc., aber die dortige und BILD Presse fälscht gerne mit übrigens, auch die asiatische Gefahr auch den Ursprung in der Psychiatrie in Düsseldorf, rechtsrheinisch, dito Leute aus der Ukraine in Düsseldorf. Einige arbeiten in Supermärkten seitdem. Der Tatort bzw. 110 Fernsehkrimi mit der getöteten Schwangeren, die abtreiben wollte, weil das Kind behindert sei, war eine wahre Geschichte, die BILD verhöhnte die Story und 07.10 Uhr: es gab nicht je den "Freien Westen", es gab den Freistaat Bayern und Freistaat Sachsen, aber den Freien Westen, was sich viele so mal fantasierten, gab es nicht je.
09.37 Uhr Und die Zerstörung der vielen Tonnen Blumen, steht für Blümchensex mögen die DrittländerINNEN nicht und evt. waren viele MitarbeiterINNEN tuberkulös.
Gesundheitsgefahren netto Mundschutz und vor Hausärzte Lörick, Düsseldorf, 12. Mai 2020, 18.19 Uhr Vorsicht vor dem Mundschutz, Sie können die etwaigen Gefahren durch Fäulnis oder sonstigem "wenn ich das kaufe, esse, kotze ich" nicht mehr wahrnehmen. Mir wurde mehrfach trotz Aseptikum total schwindelig, fast mit Depris. Die entweder kardiologisch, Sauerstoffmangel oder dann fiel mir ein, schlechte Ware. Also lüpfte ich mehrfach den Mundschutz, ich hätte denen beinahe mehrfach in den Gang gekotzt, je nach Gang, und wäre vorher beinahe an Schwindel wie durch Schwäche kollabiert, als ob die Nahrungsmittel selber von mir wie ein Vampir noch essen.
14.43 Uhr Lebensgefahr durch die vielen Drogenjunkies und Pisser im Haus Wickrather Straße 43 Düsseldorf, die stinken sich mit Starkdrogen einen ab. Die sind nur verliebt in Drogen, Kot, Pisse, Kotze und Ekelkannibalengestank und Kabelbrand und alles, was mit Brandstiftung auch Zyankali und Dioxin zu tun hat. Auch vorsicht vor deren Hunden, Lebensgefahr durch die Bewohner auch im Straßenverkehr, egal ob Auto, Fahrrad oder Mofa etc. Die sind nicht je fahrtauglich. Die sind seit Jahren schwerste Ekeljunkies, HausterroristINNEN auf Massenmordniveau, sie betreiben seit Jahren nicht nur Drogengeschäfte, sondern sind selber massive Drogenbenutzer, alle Oberbürgermeister von Düsseldorf waren nur an einer abgefuckten Drogenstadt interessiert. Opim Dens, so wie Ekel-Asia-Mafia.
Hier ist keine offizielle Drogenstelle, Drogen waren immer illegal, viele kamen nicht je damit klar, daß die nicht mehr in einer Geschlossenen Drogenpsychiatrie wohnen durften. Wahrscheinlich sind die TäterINNEN alles megareiche Bonzen. Ansonsten gibt es in der Nähe solche Trolls, die sich gegen Schafe am Rhein auflehnen, aber ansonsten sich dumm und dämlich an Rhein auch unter Bäumen einen abrauchen, während andere dabei Kannibalenfleisch grillen. Es herrscht Lebensgefahr also total, auch wegen völlig bewahntem Autofahren und Akkuradfahren und sonstiger Radfahrerei. Kindeswohl, Naturwohl, Tierwohl, auch die der eigenen Haustiere sind denen immer total egal. Massenmordfreaks sind. Die TäterINNEN, einige sind seit 2004 ca. mit verschiedenen Autos auch aus anderen Städten bzw. Ländern, u.a. Italien, auffällig, 14.58 Uhr der andere Hansestadt Bremen, weiß und noch andere, gehen Sie weiterhin auf Attentate in der Tiefgarage aus, wie es diese schon immer gab. Auch verteilt wird das Hohe Blutdruck-Zeugs wie am Spielplatz Sportstraße Düsseldorf, da mit dem Corona Schild und MERS Spray. TäterINNEN imitieren gerne Ordnungsamt und Fake Polizei und nehmem Menschen in Geiselnahme. Massenmordniveau evt. seit über 17 Jahren oder noch länger. Lieben Drogenshit und Kotshit, inklusive Cholera etc. in allen Varianten, dito Psychopharmaka, schwerste Gefahr für Leib und Leben, Hundebekloppte sind Teil davon. Den TäterINNEN bzw. Tatverdächtigen sind durchaus zahlreiche Corona Tote in Italien zuzutrauen.
12. Mai 2020, 08.17 Uhr, aufgrund der ständig ekligen Imbißhähnchen teilweise von anscheinend AusländerINNEN selber verfault, Rohopium von der Pflanze hier direkt geraspelt, die drittländischen Düsseldorfer Bullen lieben ja so was, deshalb greift keiner ein, schnell noch reingeworfen, NSU Pommesbude in Köln, ist evt. ein gemeinschaftlicher Terroranschlag von AusländerINNEN gegen Deutsche gewesen, ich glaube weil alle Griechen hier wohnen wollten, und KundINNEN der Pommesbude vom Kosta, Nähe Nikolaus-Knopp-Platz vormals Hansaallee, Düsseldorf wußten vom Holland Erdbeben ausstrahlend bis nach Düsseldorf, 1993 schon etliche Tage zuvor vom Geruch her, das sagten die vor einigen Jahren. Ich saß da zufällig auch in der Pommesbude. Aber der Weg ist zu weit, fürs Hähnchen - die Kohlensäure in der Coca Cola Flasche war bereits von dort bis über die Brücke, die es nicht mehr gibt, verpufft - nicht mehr da. Den Luftmangel wollte keiner durch-checken. Es gab sogar für Menschen gefährliche Luftwirbel auf der Brücke, quasi wie einmal runtergewirbelt auf den Autobahnzubringer. Das wollte auch keiner je durchchenken. Brücke ist nun weg, gar kein Übergang mehr möglich.
Es ging jedoch, beim Erdbeben 1992 auch um echte Attentate, deshalb das Gewurschtel mit Corona aktuell in Heinsberg.
Ansonsten lieben die gesamten Bullen in Uniform am liebsten viele fiese echte Drogen. Düsseldorf war historisch immer der größte Drogenumschlagplatz der Holländer bis die Perser-IranerINNEN kamen. Die einen waren eher Schüler-Lieferanten die anderen Discothekenlieferanten. Drogennehmerinnen Nr. 1 war das Ursulinen-Gymnasium, Schülerinnen eines von Nonnen geleiteten Gymnasiums in Düsseldorf. Ich glaube die Nonnen bringen den noch immer die meisten Drogen vorbei, direkt damals ran an die Schülerinnen, nah an Gott und so. Und so helfen sich ISIS und die Katholischen Weiber auch weiterhin. Alles Junkies. Die heißen Weiber des Vatikan oder so. Und nun kurz erwähnt, Schleckie Cunnilingus an einer Drogen-Vagina, das finden etliche geil, denn die Drogen samt auch Psychopharmaka sind überall drin. So mal durchgezogen.

11. Mai 20.09 Uhr reingeschmissen, beim Krieg in Afghanistan - auch wegen Pipelines und so, andere machten, wie war der Name noch Pipelinhart -Band (total falsch gerade geschrieben, aber phonetisch geschrieben), ging es den USA bzw. United Nations um die Vernichtung der Afghani Drogenanbauten (kam ja Jahre heraus, weil Kanada das Business gerne machen wollten) oder hatten die kein WC-Benehmen oder kein Klo und es stank deswegen so, ich plädiere aktuell für die Wassertoiletten-Version - Die AusländerINNEN stinken doch immer ... Scheißkack und in Düsseldorf überträgt sich der Mief auf deutsche Enddärme. es ging bei den "unter Auflagen" in großen Geschäften, wegen Kackerei um Fußbodensicherungen durch Abdeckplanen, daß keiner von Etage zu Etage durchpupsen und durchstinken kann. Würde sich die DDR endlich von der ursprünglichen BRD trennen. Die DDR Nachrichtenlügerei ist nicht zum Aushalten. Die BRD Bundesregierung samt Kanzleramt in der DDR lügt über deren eigene Gesetzgebung, will diese nicht wahrhaben. Und die Justizministerin wer immer die Show-Rentnerin da ist, die ist doch eine getackerte aus dem Irrenhaus, nicht wahr?! - 05.45 Uhr AsiatINNEN mögen nur Amputationsekelgestank mit Nekrosegüllegeruch und Pisse Kotz Kotze Drogen und gehen so gerne septisch arbeiten, egal ob in einer Gastronomie oder z.B. Huawei, Oki, lieben Welpentodkack, laufen gerne wie eine stinkende Kuh aus dem Arsch rum, stinken noch gerne eitriger auf dem Kopf herum und joggen so, das sind AsiatINNEN, Bukkake-Fans, Invictus Games verkrüppelte stinkende Sportler. Die lieben nur Sepsis auch in deren Massenabfertigungs Asia Restaurants in Düsseldor, InderINNEN sind auch oft so, die erwarten Herren-Benehmen bei denen, Pimmel raus, und auf das Buffet pissen.
Oder einer deren Kellnerin wie ein Chorknabe hinknien, Mund auf, Herr pi0t rein. Was Anderes sind die nicht. Meine NachbarINNEN auch nicht. Alle sind KinderquälerINNEN und TierschänderINNEN in Wahrheit, Kannibalenszene dazu mit Schleckie am Amputationsseptisgüllegeruch 05.55 Uhr

Eiliger Hinweis wegen dem Hobby-Corona für Wuhanesen und Rost auch auf Antirost, 10. Mai 2020, 20.19 Uhr und hier am 11. Mai 2020 und 04.45 Uhr ergänzt zum Hobby-Corona-Wuhanesischer Schnupfen (welches Original weiß ich nicht, da ChinesINNEN nur Copycatter sind) also das Hobby-Ebola gibt es nicht nur bei Unterleibsentzündung, sondern auch bei zu viel Blutverdünner wie Aspirin. Da die meisten strohdoof sind, sind die keine irdischen Menschen, hier wohnen primär auch nur nicht je sich-waschende-humanoid-aussehende Personen, ich gehe von Robotics aus, wie im Film, die mögen alle nur Stinke-Ekelpupsie wie eine verfaulende Kuh, kurz vorm Todesplatzen Viel weiter unten kam ich doch auf die Idee mit den Lipiden (Corona gelb) und der braunen Butter (Corona braun), die Noppen sind MERS (Middle East SARS leicht zu merken: Noppen sind Analfreaksexleute) und das asiatische von 2002-03 weiter unten ein Foto, ein Kugelfisch mit Stachel. Entweder rostet es wegen Wegfall von Nirosta aber es rostete auch an einer Überwachsungskamera bekanntlich in Moskau, war in Fernsehnachrichten.
Ich gehe wegen schwerem Rostbefall und Ekelanalschleimgestank und Durchlässigkeit dieses Wohnhaus, auch Mundgeruch und Zahnweh, und dem Rost in Moskau Lampen und in kleinen Töpfen wirklich von Tuberkulose aus. Die heften sich, die Biokorrosionsmasse an einem Tuberkel ran, mehr weiter unten, einfach Tuberkel eingeben im Browser bearbeiten suchen. Das kann sogar verblassen von Blumen geben, weil die sich an Eisenteilchen heften - also in der Blumenerde. Ich wurde 2009 positiv getestet, aber nicht je behandelt, anscheinend war kein Arzt echt, siehe BRD Infektionsschutzgesetz § 24, die müssen approbiert sein, die Tester und Untersucher, Behandler. Es ging mal um Tuberkulose-Attentate im beruflichen Umkreis, um die 1999 , davor und danach und in diesem Wohnhaus. Sie kann verkapselt sein und nicht ansteckend, da aber viele NachbarINNEN stinken, nicht nur nach Diphtherie und Hundefick, mehr auch in Update203 (einfach bearbeiten suchen, Update203 eingeben) und New York City eigentlich auch eine Tbc-Stadt war, melde ich das hiermit noch einmal und wegen SchächterINNEN also Schlachthaltungen und Bauernhoftierhaltungen in normalen Wohnungen und Hundefell- Ekelgestank. Einsortierung in welche News steht noch nicht fest. Inwieweit viele Kabelbrände damit zusammehängen, weiß ich nicht. Link kommt noch, Story kommt in die Bäckerei Oehme Story Tuberkulose und Schmeißfliegen, Hygiene war 2009 auch darin unerwünscht, Link folgt noch.

(noch immer kein normaler Redaktionsservice wegen Corona, Giftgas und Infektionstoxinen, vorsichtig, der Großteil der Presse ist ein ständiger Lügner, wie ein Anarchie-Verbrecher gegen die BRD, genauso wie die ständigen LügenpolitikerINNEN agitieren, als ob die nicht je in der BRD eine Schulbildung bekommen hätten, diese nicht je die Gesetze gemacht hätten oder eben doch, aber diese erstaunlicherweise nicht je kannten oder die sind nur Doppelgänger. ARD und ZDF sind per Staatssendervertrag "gemeinnützig" lügen aber ständig hundsfiesgemein. Die haben ewig schon eine gewerbliche Umsatzsteuer-ID im Impressum, die sind keinerlei Körperschaft wegen fehlender Körperschaftssteuernummer mehr und die Bundesländer der Regional-ARD-Sender beim ZDF sind alle Bundesländer die Träger von ARD, WDR, NDR, ZDF etc, das heißt nur die sind die Zahlungspflichtigen. Vor fast 20 Jahren fiel eine krankhafte schizophrene Fernsehsucht bei den Machern der Fernsehsendern also die dort arbeiten auf. Zuschauer und andere fielen so verblödet auf, daß die aus "Fernsehsendern" erfanden, das seien die Antennensendermastanlagen, die auf Hügeln und Bergen stehen. Und Facebook und Twitter verursachen primär nur Lügenverbreitung. Die sind die größte Fake News Terror-Organisationen. Das also schon mal als Vorab-Info am 10. Mai 2020, 04.30 Uhr, ach ja aus Träger sind die Bundesländer, das steht in den einzelnen Sendergesetzen drin also ZDF Gesetz, WDR Gesetz erfanden die Sender und andere, das Volk und für jede Wohnung müssen, die Mieter, Eigentümer einer Wohnung selber alles bezahlen, nicht der Staat, der finanzielle Chef der Staatssender, die Staatssender sind also Pay TV, egal ob man die guckt oder nicht, Zwangssteuer-Abgabe also, das um 04.37 ergänt für einen Lügenstaatssender. Ich vergaß um 06.53 Uhr grundsätzlich setzen ale nur Gesetze um, also verdrehen diese, anstatt Gesetze anzuweden. 06.39 Uhr Corona Wuhanviren stehen noch immer nicht im BRD Infektionsschutzgesetz § 5 und 6, aber die ZDF Fact Checkerin fürchtet sich zu Tode vor der China-Krankheit, der Rest säuselt wie auf einem LSD-Trip einer Verschwörungsmafia dumm rum, wie frisch direkt aus einem Hetz-Forum für das ZDF rekrutiert. Das wirkt wie der einst oder noch immer lügende "Kölsche Jung" auf dem Erwerbslosen Forum, ELO im Internet, der wie viele andere auch nicht je Gesetze und höchstrichterliche Urteile wahrhaben will, schon gar nicht Tariflohnpflichten und die Kommunaträgerzulassungsverordnung, denn die meisten Jobcenter in Städten sind juristisch vom Bundesrecht nicht je erlaubt. Aber es wird munter weltweit schädigend und verarmend gelogen, genauso wie über das Bundesurlaubsgesetz, aus einem bezahlten Urlaub, wurde ein halbes Gehalt oder so oder nur 200 Euro extra, aber kein bezahlter Urlaub. Welches fremdes Land oder Terrororganisation die alle repräsentieren, ist eher Drogendumme auf Tollwut im Angeberwahn und wenn sich Fernsehleute fürchten vor dem China Corona Wuhan, der verursacht Husten und Fieber, hustend kann man schlecht im Fernsehen moderieren. Die Gesundheitsämter in Düsseldorf und eigentlich allen Krankenhäusern waren immer alle echten Infektionskrankheiten total egal, man wurde als Patient primär ignoriert. Laut Infektionsschutzgesetz § 24 dürfen nur echte approbierte ÄrztINNEN untersuchen, behandeln, heilen, die gibt es nicht, genauso wie mal echtes Nachrichtenprogramm. und 06.58 Uhr Und würde die ZDF Chefetage endlich mal der einen Nachrichtenfrau verbieten, immer mit einem Kissenbezug schottisch-englischer Stil als Kleid zu moderieren. Die kann man doch nur als Couch Potatoe zum Dummficken aktuell nur ernstnehmen, was sie präsentiert ist immer fachlich-juristisch falsch, sogar alle BverfG-Urteile werden primär falsch zitiert und wiedergegeben - man muß zwischen den Zeilen bis zum Absatz 189 manchmal lesen oder noch länger, das kapieren sie noch immer nicht. 07.18 Für Cineasten vereinfacht erklärt: Die drehen quasi einen Billig-Godzilla Film, der mit Turnschuhen durch Asien läuft, 10. Mai 2020, 20.27 Uhr, ARD Tagesschau rügt via Jens Riewa die vielen Corona Verschwörer, verschwört direkt gleich mit, denn Wuhan Viren Corona steht echt nicht im BRD Infektionsschutzgesetz drin. Jens, was biste für 'n Landsmann?, Igitt, ich stellte um 20.30 Uhr fest, er ist ein Ossie, ein DDR-Typ und moppert dann rum wegen den Stasi-Verdächtigungen der vielen Verschwörer, er war Volksarmee laut Wikipedia, er ist DDR, iiiieh und dann lügen auch noch und das in der echten BRD! Der hat eine gefährlich Vollmeise. ) direkt hier oben, deswegen ellenlangen Warnhinweisen Lebensgefahr für alle JournalistINNEN, Presse, Künstler durch die entführende, geiselnehmende und übergriffige Künstlersozialkasse 09. Mai 2020, 07.20 Uhr Vorsicht die Künstlersozialkasse, die ständig alle sogar ReiseleiterINNEN für Künstler hält, die künstlersozialversicherungspflichtig sind und Schiffspersonal, das einen Angestelltenausweis hat, auch.
Die Gesetze sehen gar nicht selbständige Personen bzw. und Scheinselbständigkeit vor. Man muß angestellt werden. Die Künstlersozialkasse läßt jedoch daraufhin die Betroffenen samt Personalvermittlung und Chefetagen entführen und nimmt diese in Psychiatrien oder Betreuer in Geiselhaft, obwohl die Betroffenen Firmen-Management sind. Die Künstlersozialkasse macht dieses auch mit internationallen Schifffahrtsgesellschaft, die zwischen Belgien Niederlande und England fahren und internationale Busrundreisen anbieten. Sie ist ein ekelperverse Stasi-Promijägerschwein und hält jeden für einen Künstler, egal ob Sekretärin, Reiseleitung oder Schifffahrtsgesellschaft der Fracht und Touristik.
Auch JournalistiNNEN sind Opfer, die die Künstlersozialkasse durch psychiatrische Betreuer ständig betreuen will. Es ging jedoch um Personallohngehaltsbetreuung der Lohnbuchhaltungsabteilung und des Personalrats und Betriebsrat der Unternehmen und der normalen Firmenvorgesetzten.
Die Künstlersozialkasse agitiert dabei mit Sozialgerichten, obwohl die Künstlersozialkasse selber veröffentlicht, sie habe mit Sozialleistungen nichts zu tun, sie spielt dann Internierungslager 2. Weltkrieg, Hitler Nationalsozialist Holocaust gegen die Presse. Ich zum betreffenden Zeitpunkt Journalistin. Das Bundessozialgericht und die Sozialgesetze verbieten die Künstlersozialkasse schon ewig, da diese OHNE Funktion ist und die illegale strafbare Scheinselbständigkeit fördert und alle fehlenden Sozialversicherungsleistungen toll findet, auch fehlenden Urlaub.
Die Künstlersozialkasse maßt sich an, SGB IV § 1 Absatz 1 und § 2 brechen zu dürfen und Funktionen des Arbeitsamts übernehmen zu dürfen, OHNE Befugnis, sie bricht ebenso SGB V 203 a. Sie ist ein stalkendes Ekelschwein im kompletten Starwahn. Sie will außerdem Pressefreiheit nicht wahrhaben. Link zur Story kommt noch samt Updates.
Kannibalen-Warnung für Duisburg & Düsseldorf und Umgebung, Fleischvergiftung, Listeriose, Botuline, Campylos, Leichengifte, Tollwut, 08. Mai 2020, 07.50 Uhr Aufgrund des regelmäßigen Kannibalenfleischgestanks, samt Drogen, und Geschmierte Leichenseifengewürze, wie aus Kirchenzombieskack in der Gruft, besonders seit den vielen fiesen AsiatINNEN hier, weise ich auf den Kannibalenschocker in der Landeskriminalamt Kantine, ich meine es war Vöklinger Straße, Düsseldorf hin. Anstatt Tierfleisch gab es doch verwurstete Menschenleichen. Ich wies bereits Jahre zuvor darauf hin. Groß raus kam es, ich meine 2008 oder 2006, in der Presse wie z.B. Rheinische Post.
Bereits ca. 2004 und davor galt die Fleischverwurstungsfabrik von verrottetem Fleisch in Duisburg als Tatort. Ich wäre selber beinahe mit berühmten Stars Opfer geworden. Scripted Reality Fernsehpolizei, sei es SAT1 und RTL später, Fernsehdetektive, und Fernsehanwälte der Fernsehserien, waren teilweise dabei und wissen davon. Es könnte sein, daß es damals in Wahrheit um riesigen Aktienbetrug der Fernsehgesellschaften und korrupte Machenschaften der Verlage ging. Hans-Jürgen Jakobs - früher Der Spiegel Medienredaktion, heute Chef vom Handelsblatt und ich waren bereits vor 2000 an dem Thema Mißbrauch durch Fernsehmanager am Strafrecht mithilfe Scripted Reality Polizei und Staatsaanwälte und Strafrichter zur gemeinsamen (Fernsehmanager, Fernsehpolizei etc) Begehung von Milliarden-Straftaten und Morde, Totschläge etc pp.
Man könnte sagen, daß das Terrorprojekt: Loveparade Duisburg auch daher stammte. Also das Faulfleisch, eigentlich zu zerstören, wurde weiterhin verwursten samt Leichen, nicht nur für Polizeikantinen, sondern auch Dosenfutter Hunde und Katzen, das ist auch allgemein bekannt.
Dann verwechselten noch einige so religiöse Volltrottel Muslime, meistens laufen ja die Weiber eher wie katholische Nonnen rum oder wie griechische Bergdorfwitwen in Düsseldorf z.B. mit den Prozessionsspinnern. Die sind jedoch Tiere, nämlich Raupen und viele sind allergisch darauf. Die werden dann also zu Fluginsekten. Schafe mögen die Seidenprozessionsspinner supergerne essen. Die hüpfen sogar an Bäumen hoch, um die mit dem Maul zu schnappen.
Beim Landeskriminalamt und der Polizei arbeiten andere Spinner, ich hielt das LKA schon ca. 2005/2006 für Al Qaeda hörig, quasi Messietrottel, Hauptsache Chaos verursachen, und dann meinen, es gäbe dafür ein A, A für Anarchie, vergleichbar mit der ausländischen Schulnote "sehr gut". Etliche Kantinen rochen früher, auch andere, superlecker, das auch nur dezent, die dürfen ja nicht stinken, wie die Verstinker der Deutschen Rück, Hansaallee-Heerdter Lohweg und andere auf dem Heerdter Lohweg, so wie viele Restaurants auf dem Weg zu Rossmann.
Da viele Drogen nehmen oder Psychopharmaka, ist von voll freakigem Kuru auszugehen. Die benehmen sich so blöd alle, als ob die bereits vor dem Kannibalen-Gruftie-Höxter-Lügde-Schmaus schon nicht wirklich je ein gebildeter Mensch je waren. Paar Zeilen weiter runter was von gestern zu Tuberkulose, Stickstoff und dem Hobby-Corona, auch das Schwarze Arschloch braucht mal was Sonne. Eine deutsche Herkunft und Erziehung in der BRD ist so bisher so von der Presse und Fernsehnachrichten (ich kann nur ARD und ZDF sehen) nicht zu erkennen. Bei den LehrerINNEN bisher auch nicht, die PolitikerINNEN in der BRD galten immerhin schon immer als AnalphabetINNEN. Das lernten wir sogar auf dem Gymmie. Ohne BetreuerINNEN und AktenschlepperINNEN und Souffleusen samt RedenschreiberINNEN können die gar nichts, das ist auch laut vielen heutigen Stellenangeboten der Behörden nicht vorgesehen. Keiner hielt sich je ans Grundgesetz der BRD, also sind die alle Staatsfremde bzw. Staatsfeinde.
Schnell-Info von Google zu der megamegamegagefährlichen Erkrankungen nCov Wuhan Corona Viren - völlig für'n Arsch, 07. Mai 2020, 19.22 Uhr weiterführende Order wegen Nachfolgendem Informationstext von 19.22 Uhr, aktuell 22.45 Uhr Stickstoffdioxidwerte Gift ist Corona ?z.B. in Kontraste ARD heute, etliche AusländerINNEN stinken wie Ekel-Stinkiemiefie wie früher 40 SchülerINNEN in einer Schulklasse, ohne Fenster auf, sondern erst zur 5-Minutenpause, etliche sogenannte Flüchtlinge stanken vor REAL Supermarkt, Schießstraße, wie 40 SchülerINNEN im Klassenraum, aber die waren nur 5 draußen. Stickstoff ist künstlich von AusländerINNEN durch absichtliches Grillmiefen und Brände und anaerobische Bazillen bzw. aerobische. Der Klima-Terrorismus ist absichtlich, etliche TerroristINNEN wohnen primär unterirdisch.
Das nimmt man miefend war aus dem Bürgersteig hochkommend, dito Monate-Jahre zuvor vor dem Lagerhallenbrand Willstätter Straße-Heerdter-Lohweg u.a. Matratzenlager. Es sind andere Menschenwesen. Teilweise wie im Sci-Fi-Film, die waren Außerirdischen und mochte nur Stickstoffoxide, angeblich so wie Dinosaurier. Der Rest legt gerne Brände und grillt die Umwelt tot und raucht wie ein Ekelschlot. Einige stinken gerne wie Ekelaltersheim als Fetisch.
ABER, es gibt Schönheitschirurgen, die tackern so gut Körper,-Gesichter um, ohne aber die Organe, vom Benehmen her sind die PolitikerINNEN und Behörden samt Polizei Fake, denn das neue Corona ist nicht Teil des BRD Infektionsschutzgesetz, echte Seuchen wie Diphtherie, Tuberkulose egal welche, ist denen total scheißegal, und daß es andere Menschenwesen geben, die mit 5 Leuten so stinken wie 40 in einer Schulklasse ohne Fenster auf, weil der Raum an einer Hauptstraße liegt, zeigt, die sind lungenkrank denn sie atmen anders ein und aus, als wir normale Menschen.
Der Rest rauchte gerne den gesamten Eingangsbereich wie ein Schwerstjunkie zusammen, direkt vor dem Supermarkteingang und drinnen stank es oft so wie Kannibalenfleisch im Baguette. Die Farbe da wie braune Butter, könnte ein hohen Stickstoffdioxid-Stinkie-Giftie-Teil sein, das zur Atemnot und Lungen-Ödeme führen kann. Sauerstoffwerte in der normalen Ungebung sollen nicht 21 Prozent unterbieten. Es ging strenge Regeln in Bezug auf Stickstoffdioxidwerte.
Der Luftmangel ist in Rohrleitungen oder vielleicht doch Laternenmasten sichtbar, quasi bakterieller Rostfraß. Der Kram hängt sich gerne an Tuberkel dran und sabbert so weiter vor sich hin, findet man eigentlich alles unter Stickstoffdioxid und anaerobische Bio-Korrosion auf Wikipedia. Das RKI muß als studierter im Gesundheitsbereich das wissen. ChinesINNEN mögen angeblich primär Elektromagnetische Felder, als ob die sich wie ein ferngesteuertes Carrera-Auto über Satelitt und mit Handy-Frequenzen steuern lassen. Es hieß schon mal, daß die in China keine wahre echte Luft mehr haben. Das Wuhan Corona Virus kommt nicht nur wie viele AsiatINNEN in der BRD (viel zu viele) aus China.
Die Coronavirus-Erkrankung (COVID-19) ist eine Infektionskrankheit, die durch ein neuartiges Virus verursacht wird.
Die Erkrankung führt zu einer Atemwegserkrankung (vergleichbar mit der Grippe) mit Symptomen wie Husten und Fieber. In schwereren Fällen kann es zu Atembeschwerden kommen. Viele Trieb-TerroristINNEN begehen gerne Kohlenmonoxid-Verbrechen wie im Suizid-Massenmord, wie Ruß-Süchtige.
Folgendes ist nicht nCov Covid19, sondern sieht aus wie SARS von 2002-2004, auch so ein Corona Virus, ist aber ein Kugelfisch.

Aus und dort runterscrollen https://www.zooplus.de/magazin/aquaristik/fischarten-portraits/kugelfisch
Gezeigt im Fernsehen und in der Presse wird immer das Middle East SARS, das Fischli quasi mit den Kugelnoppen, nicht das obige. Das hängt mit dem Po zusammen, weil die gerne wie Ärsche stinken und anal ficken, und die Sexstellung können Sie sich ja dann lustig denken, wie dann die Nase am Arsch dann ist. Da AsiatINNEN, je nach Volk, gerne Bukkake lieben, Pissespiele, Kot, Kotze, Sperma und einige, daß für echten Wassersport sogar halten, haben die z.B. auch hier im Haus alles verpißt, etc pp. Also handelt es sich um eine neuartige Sex-Erkrankung. Mers ist aber nicht das neue Corona.
Die gelben und braunen Dinger, angeblich das China Wuhan Corona, sehen eher aus wie Lipide und verbrannte Buttertröpfchen, oder Lipidzeugs, lose, von Eßbrechgestörten durch ein Abnehmmittel produziert, Fettlöser und das andere ist der klassische Kabelbrand. Ich hatte heute Wadenhöhe Kniehöhe ohen Kabel dort, Kabelbrand auf der Loggia, also bäuchlings aufeinander liegen, quasi wie ein Hotdog ohne Wurst drin, und Mund wissen Sie schon und die Nase im Arsch, das ergibt dann nCov, Covid 19, kapiert, die brauchen ja alle viel Klopapier, also müssen Sie Ihre Wohnungen und Häuser evt. gewerblich anmelden als Bordell, und auf Geschlechtskrankheiten so oder so samt Tetanus-Schutz-Auffrischung sanieren lassen.
Und kommen wir nun zu den Fiebermeßstellen, weil die ja sonst auch sogar dafür zu blöd sind, sich mal ein Thermometer zu kaufen und selber zu messen. Die wollen alle mal wieder 'n Arsch zeigen, aber merke, ist es im Rachen bläulich, wie irgendwie blaue Flecken, ohne harten Pimmelfick, in Verwechselung Gaumenzäpfchen "Kitzler" mit Klitoris auch Kitzler, ist es Katzenschnupfen, eine Zoonose, alles heilbar. Arschlocbbenehmen bisher bei Ihnen eher nicht.
Und die viele Hefe, die jeder haben will, die sind mit Povidon ein Bombenbastelmittel. Bombenleger.
09.45 Uhr Vergessen Sie bloß die Lügenmärchen, arme Wüstenländer /b>(für einige Personen trifft es natürlich zu), die lieben die Verwüstung und wollen dann faul die Hilfe der United Nations bekommen oder Hilfsorganisationen, die es denen dann schön machen und das Essen bringen, und alles gemacht bekommen, so wirkt das auf mich, nicht für alle, aber vom Image und Benehmen der unterschiedlichsten sowieso eher illegalen Auslandsfirmen und AusländerINNEN wirkt das so. Die scheitern nach wie vor am nassen Putzen, bewässern und einige hier kamen auf die Idee Wimbledon im Hintergarten, ratzelkurz, nachwachsende Minibäume, quasi nur Blättchen, teilweise ja nach Baum über 1 Meter hoch, raspeln die Leute einfach davon, anstatt umzupflanzen. Die Leute besonders auch AsiatINNEN mögen es nur fies, eklig, abartig und wollten immer nur in eine Drogen-Psychiatrieland wohnen. Die sind geeignete Personen so was für den Libanon, Libyen etc. und die Sahel-Zone, nix da Feed the World von Bob Geldof und Stars. Die sind ja auch nur rauchende Junkies.

Eilbeschwerde an den Lindner FPD, 06. Mai 2020 mit seiner Twitterfarbe, es ging mal um Typhus durch die Pommes mit dem Cajun Gewürzen vor real Supermarkt Schießstraße, später auch um Pisse und Zyankali. Aber das Lindner Hotel, Seestern, da ohne echte Dach-Megasuiten (waren ja mal privat) hätten per Abmachung vor vielen Jahren, jetzt sind die vom Dach abgemacht, dem Christinchen und mir gratis zu bewohnen gehört. Ich fand die große riesige Suite, ohne Treppengeländer zu groß und zu gefährlich und die Balkonbrüstung hätte erhöht werden müssen, darauf steht aber drumherum ein Baugerüst. Das so mal ganz so übrigens um 08.03 Uhr
07.03 Uhr Uhr Corona Unterhosen made in China im Kik Laden, Düsseldorf-Heerdt da bei Penny und netto und rossmann Ja vor einigen Jahren war die Filiale noch okay, aber seitdem da oft genug wie im Action Laden, auch Heerdt aber am Nikolaus-Knopp-Platz aus den Klimaanlagen primär nur Mundgeruchsstank wie Ekelmundspuckbecken auf die Ware rotzte, ich berichtete in Sicherheitshinweise für linksrheinisch oft genug, schnell ausgesagt, die ChinesINNEN haben an sich eine schöne Baumwolle, ich hielt sie für geklaut von ChinesINNEN, aber alles voller Mundgeruch, es war dem Drittlandspersonal irgendso was wie Afghanis, iranis, Araber und RussINNEN, total egal, tja, legal illegal scheißegal, der Laden war mal legal, danach so echt so nix mehr, nicht je meiner Meinung legale Ware mehr oder überhaupt Deutschland-befugte Personen, im Action Laden war vom Geruch Candida albicans Geschlechtskrankheit, ein Pilz, im Zechenbereich von schönen warmen Hausschuhen als Fußpilz-Ersatz riechbar, auch made in China. Es war ja immer allen alles egal, die Ware ist primär für stinkende Ostblockies und für Moskau geeignet. NRW in BRD nicht, nur so Sowjetkram und Warschauer Pakt-Leute. Kommt noch ins Huawei Luftwaffe Gauck China Artikelchen. Die Mundgeruchs-Ekelzahnarztmundspuckbeckenszene ist auch hier in dem Gebiet riesig groß. Gegenüber hier vom Haus ist eine Zahnarztpraxis, wie viele mögen die nur septische Kranke. Big business, you know.
05.21 Uhr bunte Bildersprache der Presse und Fernsehen, nicht-Sachkundige oder / und AnalphabetINNEN in den Nachrichten und Tageszeitungen und Wirtschaftsmagazinen Die deutsche Presse samt Nachrichten, irritieren ständig mit deren verblödeten und verblödenden Bildersprache. Fakt ist, die bekommen wie bei einem Reizwortaufsatz in der Grundschule und 5. Klasse die wichtigen Schlagwörter, also neudeutsch. Google Keywords hin, aber verzerren den Inhalt eine eine falsche Richtung. versanden Milliarden . es geht um nicht bewässerte Gegenden, auch durch Gartenschläuche, dadurch verwüstet die Umwelt, auch sonst sind die benutzten Erklärungen so blöd, daß man merkt, die ReporterINNEN samt ModeratorINNEN reden wie in einer fremden Sprache über Sachthemen, worin die sich sich nicht je im Leben eingelesen haben, noch ansatzweise je was in der Schule darüber gelesen oder gelernt haben.
Außerdem sind Pflegekräfte der Bundespflegesatzverordnung nicht identisch mit examinierter Krankenschwester, keiner hat übrigens davon eine Approbation als Arzt tätig zu sein, obwohl die ständig meinen, sie dürften das alles oft und sogar Radiologe ohne Fachstudium sein zu dürfen. Eine Psychiatrie ist laut Krankenhausentgeltgesetz § 1 kein Krankenhaus, auch nicht eine dortige psychiatrische Abteilung. Krankenhäuser dürfen abrechnungsmäßig GKV PatientINNEN anders von PKV PatientINNEN abrechnen. Wer jetzt Hüsterli hat, wie Kehlkopfbereich oder Bronchitis, gehen Sie wegen der fantasievollen Klorollen Corona Version der Wuhanesen aus China mal lieber von E. Coli aus, Hüsterli so böse von Scheiße verursacht und das absichtlich, hier im Haus nutzt keiner das Klo vom Wasserlaufgeräusch her, bis auf ich, zuvor noch 2 andere, aber vom Geruch kacken die alles voll, dito Kotflug nicht Kotflügel, anscheinend von Etagen auf Bürgersteige und Straßen gespritzt. SupermarktmitarbeiterINNEN stehen besonders auf Ekelgestank, die beschweren sich nicht je, auch wenn der Gestank aus der Ware kommt und Regalen. Viele sind keine Deutschen. Kommt rein in Schulunterricht und AnalphabetINNEN Link einige Absätzte weiter unten. AsiatINNEN sind seit 2009 - seit EHEC in angeblichen Sprossen, also nicht EHIC das EU-Gesundheitskrankenkassenkärtchen, in Kot verliebt, der Rest vieler Leute in Drogenshit.
Viele verbreiten gerne Tetanus, Drogenkrämpfe durch Psychopharmaka und Aphthen im Mund wegen Kotflug. 06.28 Uhr also gestern diese Krebskranke, also die Schwesig, Ministerpräsidentin oder so, DDR irgendwo, vorher unnütze Bundesfamilienministerin, sah die echt fiebrig krank aus unter der Mundschutz-Nase-auch-pfutsch-Maske, logo bei Krebskranke. Laut einigen TwitteranerINNEN ist das aber nicht die Schwesig, sondern vor Jahren wurde also auf Twitter geoutet, sie sei nicht das Original, sondern hieße ganz anders, sie sei eine ganze andere Person.
Die will zu Pfingsten wieder alles eröffnen, jaja Germany was taken by storm. Ja, kann man wohl sagen: Pfingstmontagssturm, seitdem flog nur noch Gift und Kacke durch die Luft, die meisten BewohnerINNEN wollen nur Pisse, Kot, Kotze, Drogenluft und Tierekelpups, die standen schon immer so auf richtig braune Scheiße, vom Geruch her sind meine NachbarINNEN nur in Tierärsche verliebt, endlich mal Fladen und Äpfel, aber Hygiene nicht, unter Anatalien, denn Deutschland stand schon immer für braune Scheiße und so Kack-InderINNEN und die Sprößlinge voller Kot, wegen der Verblödung mit den Sojas, nicht Sojus, kam ich auf fötale Vergiftung durch AsiatINNEN sozusagen an Kindern. Auch InderINNEN halten sich gerne für eine Herrenrasse. An Braunes mit Herren mag ich die Herrentoter oder die Sachertorte oder schön leicht gesonnt. Es hieß, wer immer die aktuelle Schwesig ist, hänge mit dem hiesigen Kotschizophrenenhaus zusammen. Angeblich ist mindestens eine Person ein Roboter wie im Sci-Fi, früher mehrere. Das flog mal wegen Wasserverbrauch auf, der fehlte was zu viel. So viel zum Thema Hygiene, der Rest war das Christinchen, die wurde ständig mit vielen Winden und Taifuns (auch die mit Namen und Filmfirmen und umgekehrt) seit ewig verwechselt, die heißt Sturm mit Nachnamen. Kommt rein Update5 Deutsch im Schulunterricht - Noten & kyrilisch - & Analphabetismus & Flüchtlinge oder Terroristen & Zahlen & ADHS & Burn Out oder Abkokeln & das Kopftuch im Kindergarten und Schrebergarten & RTL mit Hinter Gittern


05. Mai 2020, 08.50 Uhr Total uncoole Socke, ja noch blöder als angrblich die zoophilen erwachsenen Söhne und Volk von US Donald Trump, die angeblich gerne exotische Tiere ficken, Opfer ficken lassen (menschliche) und dann töten ist der Thai König, dessen Namen ich gerade nicht weiß. Der hat angeblich Sex-SoldatINNEN, also kein Harem. Und es ging vor vielen Jahren mithilfe der deutschen Reiseindustrie um die Vernichtung des Sex-Tourismus nach Thailand, um nur noch ordentliche gesittete Menschen als Urlaubsgast zu bekommen.
Was les ich auf der Titelseite der BILD Online irgendso ein Thai Sexfreak in Garmisch. Also, es ging noch immer also um Niki Lauda und den Absturz seiner Linienmaschine in Thailand, die wahre Identität von Niki Lauda (war der wirklich Lungentransplantierter) der König hat auch so ein Doppelgängerproblem, einer sah so ähnlich aus wie ex-US Außenminister John Kerry und begeht der Thai Fahnenflucht wegen Corona oder Anderes wenn der da ständig in Garmisch ist, oder will er das olle Bollywood mit anderen da aus der Alpenregion vertreiben? Wir sind uns alle mal irgendwie begegnet und immer gab es irgendeinen Schweighöfer dabei, oder so was Scripted Reality Snuff, und Fake Homeland Security, die so taten sie seien echt US, waren aber nur US Fernsehen.

01. Mai 2020, 20.14 Uhr Totale News-Unfähigkeit und fehlendes Fact-Checking ist mal wieder der Rakers samt ARD Tagesschau - eine Sendung des NDR-Mecklenburg-Vorpommern vorzuwerfen. Eher kritisch, in alter DDR Stasi - BRD-Feindlichkeit - rügt Rakers mit kritischem Blick den US Präsident Donald Trump wegen seinen geplanten Strafzöllen gegen China wegen Corona. Dabei tut die Tagesschau so, als ob China nichts je mit Corona zu tun hätte.
Die ARD wie die anderen kapieren noch immer nicht, daß das Corona Virus, Covid19, Corona Viren Wuhan heißen, die kommen aus dem China-Kaff Wuhan. Das kapieren die nicht, man merkt eine absolute BRD Staatsfeindlichkeit auch beim Alzheimer-Sender ZDF. Rakers, das geht so nicht weiter, Du hast keine Fact Checker, Du präsentiert DDR Scheißkackvolltroll-Fantasie. Eigentlich immer, der Siever vom ZDF und die anderen auch. Wann seid's denn umgedreht worden, oder Allergie oder und Tollwut? Pferde checken!
18.31 Uhr, ich sah gerade kurz den Crawl (Laufband) bei BILD Online 300 Infizierte am Schlachthof mit Corona. Seit ca. 2004 sind Attentate auf Schlachthöfe bekannt und angedroht worden. Es hieß jedoch, es ginge um die die Tierschutzorganisation PETA, die teilweise Fleisch vergiften wollte, quasi wie absichtlich vergiftete Schweine in Polen, es ging jedoch auch um Al Qaeda (die Hammelfressertruppe), zahlreiche Tiere wurden gerettet, evt. weiß Jenke von RTL was davon, es wurden leider neben mir auch andere entführt. Es fing eigentlich mal mit der Sendung "Live aus dem Schlachthof" an, und terroristische gegen die Sendung samt Redaktionsteam und Moderation waren geplant. Grundsätzlich war den FernsehmacherINNEN immer alles egal, ich sagte ja ewig aus. Auch der Schlachthof in Düsseldorf war Opfer. Die Polizei war schon damals samt Staatsanwaltschaft eine Memme, die Presse log so überall herum, als ob die danach die AttentäterINNEN umleitete auf Schlachthöfe, um dann alle bundesweit vergiften zu lassen.
14.23 Uhr, die gestrigen berichteten Fleischvergiftungen im Menschen, und der hiesige ständige Kannibalengestank, Schächtgestank, Hammefleischekelgestank mit Rußteilen, entspricht vom Gefühl einer Reihe von Tetanus-Erkrankungen, Rauchrußvergiftungen, Hepatitis vom Gestank her wie etliche Restaurants sonst zuvor gestunken haben, wenn man an denen vorbeiging in Düsseldorf, von der Kiefersperre her zu beurteilen, extreme Nebenwirkungen durch extremst hoch dosierten Mißbrauch und widrigste Benutzung von Psychopharmaka mit Staub-Rußvermischung dazu.
08.55 Uhr Corona und MERS Corona gibt es nur wegen Hollywood, England, weil Gwyneth Paltrow (die Schauspielerin) immer nur den Robbie Williams ficken wollte, den Sänger, nein nicht den Schauspieler Robin Williams. Auch der Film von der basiert originär nur auf Eifersucht, der ollen EMI, 1994 im WDR Düsseldorf, die EMI unterminierend darin tätig, ich die Zeugin u.a., Plattenfirmen RadiopromoterINNEN und FernsehpromotorINNEN sind nämlich nicht identisch mit Fernsehmusikredaktion bzw. Radiomusikredaktion, und weil die Scheichs auch so blöd und weil die Scheichs so blöd waren, auch wegen Al Qaeda, bekamen die so 2012/13 MERS Corona drauf, als Racheakte. 01. Mai 2020 09.01 Uhr Gwyneth hat einen russischen Vater (Vorfahren Juden und was mit Polen-Rußland, also Ostblockie-Vorfahren, quasi schon vorbei im Gehirn). und ergänzt am 01. Mai 14.45 Uhr, sehr viele Personen, hielten übrigens Robbie Williams für einen Vierbeiner, einen Hund, und viele Personen waren neidisch und in dem Wahn verrückt geworden, ich hätte deren liebsten Fickhund gefickt. Sogar ÄrztINNEN gehören linksrheinisch von Düsseldorf zu den Hundefickbordell-BetreiberINNEN. Die Plattenfirma EMI hielten einige für den gleichnamigen Hund und waren ebenso vor Neid total hinüber. Es ist ein Tollwut-Tetanus-Gebiet, einige verteilten Hundekot in narkotisierte Opfer, Frauen, und zwar in deren Enddarm.
Es gab 1994 bereits einen Coldplay Song, den es erst kürzlich gab, wir im WDR waren ständig Attentatsopfer von DrogendealerINNEN, sei es im Kaffee oder den Sonnenblenden vom Dach und dann hieß es bereits ca. 2004 die Paltrow sei weder Englisch noch US Amerikanisch, sondern eine Russin, wegen 1994 wäre sie aber evt. Tschetschenierin, hier in der Nähe sind übrigens etliche Ostblockies, die die US-UK (nicht Ukraine) Originale austauschen evt. mit UkrainerINNEN und Sowjets.
Es wollte ja nicht je einer ermitteln, trotz Aufforderung durch das Justizministerium NRW und die Fernsehbande 50667 Köln bombte sich in die Serie hinein, sie drohte mit schwerten Attentaten, falls der WDR - ARD die Serie nicht zeigen und nicht drehen will.
09.30 Uhr Die Type von der EMI, die im WDR aber halbtags alleine tätig war, hieß Harald Engel. 2005 war die Staatsanwältin Engel in Sachen Lebensgefahren durch die EMI und Bodyguards und Management und durch RechtsanwältINNEN gegen den britischen Sänger Robbie Williams zuständig, auch wegen der ZDF Sendung Wetten daß. Es ging auch um Attentate durch Pharma-Mafia. Doch die hatte Null Bock im interneten Ermittlungsverfahren. Da fing es schon an mit der Loveparade-Betrugsmassenmord-Sache in Duisburg, teilweise mit Namensvettern von Kriminaloberkommissaren und Betrugsmaschen durch Fernsehpolizei.
2004 gab es eine Ergotherapeutin (Lavendelkissen nähen) in der Geschlossenen Psychiatrie 2A, in "Grafenberg", Düsseldorf. Es ging damals um Investigativ ARD-WDR Teams und auch sogar die panische Angst von Til Schweiger je in einem ARD Tatort außerhalb der BRD gezeigt zu werden. Er wollte nicht je, daß die ARD Sender außerhalb der BRD auf der MIPTV und MIPCOM Fachmessen in Cannes die Tatort Fernsehkrimis verkaufen in alle Welt. Es gab deswegen massive Attentate, daraus entstanden dann auch von Hirschhausen und der Virologe Drosten. Schweiger spielt aber sonst in Hollywood-Filmen auch mit.

30. April 2020 20.43 Uhr in Bezug auf die 18.40 Warnung falsche ÄrztINNEN sind etliche oft im Fernsehen in den Nachrichten zu sehen, dito falsches Personal, da falsches "darunter". Gestern war es entweder im heute Journal oder der 19.00 Uhr Version, da lief ein Labormensch aus einem Bio-hazard-Zeichen-Raum nicht mit Mundschutz, sondern mit hochgezogenem Pullover-Kragen. Auf den Spielplätzen ging es nicht je um Schnupfen und Husten, weil jeder weiß, daß Kinder eh öfter krank sind, sondern um eher je nach Platz Nervengift, wie auslaufenes Lithium und auf den Kopf gepißte Kinder beim Fußball aufgeflogen, mit entzündetem Gift-Gehirn also, wie man das sonst von etlichen asiatischen JogerINNEN kennt, da fällt man bereits als normaler Fußgänger beinahe mit derem Giftcocktail aus derem Kopf abstrahlen um. 21.07 Uhr, diese Heulsuserei wegen 'ner Erkältung bei Kindern, auch wenn es ein grippaler Infekt ist oder sein könnte, hey, that's children's life Antibiotika rein wegen Sinusitis, paar Tage zu Hause bleiben oder trotz hoch Fieber draußen spielen. Aber da es anscheinend nur Kopftuchtussen aus MERS-Ländern KITA-Frauen sind, wissen die natürlich gar nix. Ansonsten ob mit Arzt oder ohne Arzt, es dauert 2 Wochen oder 14 Tage, aber bei Eiter immer Arzt und Antibiotikum und irgendwie weiß das so keiner oder natürlich auch bei Herzproblemen, wenn es irgendwie da so merkwürdig ist. Es ist sichtbar, besonders in der Presse - Fernsehen keinerlei Körperkenntnis vorhanden, die waren anscheinend alle nicht je in der Schule. 18.40 Uhr falls Sie zum Arzt müssen mit der Mundschutzarie, vorsichtig, wenn der sich blöd anstellt, ist er entweder sauerstoffunternährt, quasi so ziemlich hinüber am Ersticken so gerade, oder derjenige ist nicht echt. Wegen der Vermummung kann man außerdem das Gesundheitspersonal samt egal wen, nicht so richtig erkennen, der Mundschutz hat keinerlei Sinn oder Zweck, außer Sie sind gerade im Bereich Mund selbst frisch operiert und kommen vom Zahnarzt oder Kiefernchirurg, bzw. HNO.
Die außen-Luftverschmutzung ist parallel zum Mundschutz-Gesetz, das es nicht gibt, weil sich jeder das selber laut Gesetz aussuchen kann, es ist im eigenen Ermessen eines jeden Einzelnen (weiter unten etliche Absätze runterscrollen, Auszug vom Gesetz drin), in etlichen Krankenhäusern ist es ein riesiges Sicherheitsrisiko, weil man nun mal die Nasen nicht sieht und das Gesicht auch nicht, es gibt viele FälscherINNEN und BetrügerINNEN seit vielen Jahren in Düsseldorf. Erst seit dem Flüchtlingsheim Lörick ist es z.B. in Düsseldorf akut ekelseptisch überall geworden, zuvor nur vereinzelt an klassischen Stellen. Erst ab dem Bau wurde z.B. auch die Königsallee giftiger, auch von unterirdisch nach oben wabernd und in Ihrer Stadt? Es wirkt aktuell wie septisches Drecksgehirn auf Ekelpsychopharmaka, nach Überfall (!) auf die Geschlossene Station einer Psychiatrie wo zuvor echte PolitikerINNEN oder deren DoppelgängerINNEN drin waren.
aber um 17.15 Uhr Lebensgefahr Fleischvergiftung im Vollfleisch Haut von Menschen in linksrheinisch Düsseldorf, nicht nur Wickrather Straße 43, wie gequirlter Mensch mit Tier, auskotzt auf Gedärm mit Gehirn, sondern auch aus dem Netto Grevenbroicher Weg aus dem Schaufenster rausstrahlend, alles richtig vergiftete Menschen, viele mögen eh nur Faulfleisch und sich vom Gestank her, das Fleisch den Schlund und Speiseröhre runterstopfen, es herrscht Lebensgefahr Ekelgestank - Tetanus-Auffrischung evt. und Antibiotika-Pflicht, seit dem Corona Mundschutz herrscht quasi Kotzekelgeruch hier überall plus Schächtgeruch in diesem Haus und dem von Netto, aber noch schlimmer als zuvor. 12.35 Uhr können auch Sie wieder solidarisch mitmachen, Mundschutz ist was für Hobby-Asthmatiker, für Asthmatiker die Probe für die künstliche Beatmung für den Sarg, ansonsten gibt es noch die solidarische Mitmach-Aktion, leiden Sie genauso wie Kranke: Dornwarzen. Die hohlen Dinger oft mit schwarzer Wurzel unterm Fuß.
Oft - ist eine Infektionskrankheit und ein Herpes eigentlich, bekommen das Schulkinder vom Schulschwimmen, eigentlich nicht je vom Freibad oder davor vom Kleinkinderschwimmen mit Papa in der Schwimmhalle (früher Grünstraße). Gehen Sie doch in die Apotheke Wickrather Straße, da gibt es medizinische Fußpflege, stinkt genauso eklig alles, dito die Apotheke wie eine eklige, nicht desinfizierte Hautarztpraxis, man soll sich ja solidarisch zeigen und dann sind etliche nicht heilbare Füße Pest, Pocken, schwerst septische Nekrose, alles schön stinkend in der Apotheke, man soll sich doch solidarisch zeigen, aber solidarischer Kram hat das Arbeitsamt verboten, es hilft so echt nicht weiter, aktuell soll man sich ja so krank fühlen wie über 80jährige mit schweren Vorerkrankungen und Husten, Schnupfen und Fieber, das ist ein living ARD Tatort HAL Experiment (HAL Folge) und so wie der Chakren-Automat mit den farbigen runden Neonröhren, bekannt von einem Robbie Williams Album bzw. CD. Ja, alles für den Star, man soll ja Mitleid haben bei seinem Drogenabusus und für ARD Tatort Snuff, vielleicht mit der Furtwängler? Raacke, Ballauf, oder der Folkerts, ja so ein Setleben mit lecker Catering ist schon hart besonders der "schwartten" da, so echt Deutsche, jaja, Voodoo Droge. und 07.22 Uhr Schengen bedeutete nicht je Abschaffung der Grenzkontrollen innerhalb des EWR (Europäischer Wirtschaftsraum, später EU), man benötigte früher üblich einen Reisepaß auch zwischen BRD und Niederlande, Belgien, etc. sondern bedeutet, daß ausländische Grenzpolizei, z.B. die holländische auch in der BRD ermitteln darf - Wegfall von Grenzen und Wegfall der Grenzkontrollen waren nicht je geplant eigentlich und wegen Seuchengefahren, Schächtungen in Stadtwohnungen, Kannibalismus in Düsseldorf und der ZDF Nachrichtenmann Sievers, war wie die anderen PolitikerINNEN Merkel, Kohl, Schulze auch in der "Klappse Grafenberg", Düsseldorf, ich hielt ihn für einen allerschwersten Gemeinstverbrecher und Entführer, so im Derya-Stil und berücksichtigen Sie auch um 00.19 Uhr, daß die vielen Nicht-Deutschen in der BRD, bei den anderen Ländern die dortigen nicht-Einheimischen, evt. nur primär SchächterINNEN und Ekelhorrorpersonen sind (wie in alten Schul-Lektüren, Gymnasialniveau), die sind gerne in einem normalen Stadtwohnhaus umfunktionierten Bauernhof, also die halten einfach ohne was zu sagen, Bauernhoftiere in einer normalen 60 qm Wohnung.
Die BRD Regierung, ich meine, es war die Merkel wies auf die Bio-Diversität hin, Zoonose eigentlich, also Infektionsgefahr durch Tiere aber die halten und schächten hier gerne Bauernhoftiere in Stadtwohnungen, schlachten Hammel, Schafe, Ziegen, Ponies so wie im Horrorfilm, es stinkt so, andere fressen Kinderchen, einige gehen zum Rauchen runter, direkt neben dem Supermarkt, Mundschutz runter, und erst mal eine heftigst rauchen und alles verpesten, quasi wie Schnee auf dem Bürgersteig belassen und dabei ohne Grund ellenlang den PKW laufen lassen.
Viele andere ficken und lecken gerne Hunde. Es sind also nicht nur nicht-Deutsche, sondern naja, Barbaren eher - keine Menschen. Und die noch intubierten Kühllager-Personen in NYC, USA, sind für die Fetischszene, auch für die AsiatINNEN. Amistad-Style, KZ Dachau, Bergen Belsen, Treblinka Style, man kann auf die anderen kotzen und kacken und pissen, man weiß nicht, was einer einem in die Lunge füllt, Pupse, Zigarren, Sepsis oder Luft, das ist für die Fetischszene Ekel ein Top-Thriller und Orgasmus-Show.
Hier stinkt alles so, dito deren Mundgeruch. Andere sind KrebsfetischistINNEN, angeblich mal gestartet durch einen Juden, der meinte Arzt zu sein, meinen Naevus Naevi klaute im Evangelischen Krankenhaus Düsseldorf klaute und Leuten auch mir in Narkose noch zum Fraß vorwarf.
Man solle mehr Krebs essen, es ging jedoch um Seafood. Der Rest stinkt seit einiger Zeit hier im Haus so, als ob er /sie gerne im Algenwasser absäuft. Also merken:
Scheißkack-AusländerINNEN, und AusländerINNEN sind nun mal doof. Das Gebiet der BRD hat dabei so seine historische Erfahrung, aber die PsychiaterINNEN sind heutzutage samt Pharma-Forschung echt maue laue Brüder. Mehr nicht. Hier mögen die Zeugs wie, ich hörte zufällig ein Gespräch mit, je nach Wand ist das aus Versehen so, Zeugs für Brüste, damit die hart werden (gibt es auch bei Allergien) und einige ÄrztINNEN denken, es sei Brustkrebs. Darüber lachten sich erwachsene Männer, ca. 50 Jahre schlapp und wollten so Brustkrebs imitieren. Das ist eigentlich, das weiß ich, Miriam Pielhau (seit einigen Jahren tot) passiert.
Mir fiel vor einigen Stunden auf, da die Männer hier nur Ekel und Gestank mögen, die sind nur alle warme Brüder, Schwulies. Die suchen eigentlich eine gestählerte Brust, 'nen Mann für sich.
29. April 2020, 22.25 Uhr kennen Sie eigentlich die Filmreihe "Sissi" mit der Romy Schneider. Wie war das, als sie lungenkrank war, was machte sie da? 20.30 Uhr, ich weiß nicht, auf welchem Planeten PolitikerINNEN und die große Presse wohnen und arbeiten, aber auf der Erde, Aton ist es nicht. Es steht im BRD Infektionsschutzgesetz nur 31a. Middle-East-Respiratory-Syndrome-Coronavirus (MERS-CoV) drin, aber nCov, Covid19, das Corona Virus aus dem chinesischen Kuhkaff Wuhan, gibt es nicht. Es handelt sich also um ADS ChinesINNEN, der klassische Sack Reis in China ist was umgekippt.
Hier im Haus in linksrheinisch Düsseldorf, Lörick, gibt es jedoch gerne Selbstinfizierer, gerne-krankseinerINNEN, Raum-anti-radioaktiv-Eisakkus-auf-Unterleibs-Schwimmbadunterkühlung auf Körper und Gesicht zur Erlangung von Schwimmbadfieber und klassische Schwimmbadunterkühlung Unterleib Blase etc. samt vielleicht Pool-Tripper zum gegenseitigen (wer auch immer von denen hier, ich nicht) Schleckieleckie, damit wieder Hodenteile (siehe einige Zeilen tiefer zur Corona die Lipidzelle aus Adipositas und je nach Färbung Hodenzellen) aufzulecken, quasi Face Sittung geht tatsächlich durch die Wohnungswände und Böden hindurch, daß andere wie ich verunfallen. Klassische Ekelverbrechen, die probieren seit ewigen Jahren für immer im Pflegeheim oder in der Psychiatrie oder Ekelknast zu wohnen, also glauben Sie der Lusche Drosten vom RKI nichts, der ist nur ein Virologe, der krepiert noch am Tripper. Und was macht die Polizei: Dummer Bulle, deshalb sind die nur noch Hornochsen. Doch nur UniformfetischistINNEN aus einer ex-Stripper-Szene und Echte Fälle echte Polizei blablabla. Kalender-Boys. 21.35 Uhr Und es hieß nicht je Kabinett, sondern laut Grundgesetz immer nur Bundesregierung. Die Nachrichten bezeichnen die Bundsregierung mit "Kabinett" (Theaterstückchen) und 15.43 Uhr das Ungeheuer Corona, Magen-Darm-Grippe, Typhus und Cholera, war ja in Düsseldorf immer allen Behörden und ÄrztINNEN egal, alles ab Magen-Darm-Grippe, bis auf Yersinia darmpathogen, also die gelben eirigen Dinger evt. Corona, sehen aus wie Lipide, Fette also. Wer mal googelt, Bildersuche und so findet die hellgelben sind Lipde Fett Adipositas, die bräuneren halte ich ja für naja wie zu braun ausgelassene Butter in der Pfanne, aber das andere ist wie Lipide, das in bläulich gefärbt, ist eine Hodenstruktur, surfen Sie sich mal im Web so richtig durch viele Fotos und Bilder. Ich berichtete bereits 2015 war das glaube ich oder 2019 der Schön Klinik, daß meine NachbarINNEN stinken, und Eßbrechgestörte sind, was Anderes als kotzen konnten einige nicht je, die nutzen wie eine Chemiewaffe was, daß man in wenigen Stunden 3 - 5 kg auch in Nachbarswohnungen ungewollt abnahm, ich brauchte vor Schwäche einen Rettungswagen für mich dann. Kot-Kotze-Kokain ist eine Fetischszen, andere sind Trance-StricherINNEN aber teilweise freiwillig, andere sind Opfer. Teilweise Asia Freak Szene der Oberbürgermeisterei Düsseldorf
Eilfrage an alle JournalistINNEN und Verlage, um 09.54 Uhr gibt es auch eine Übersetzung, ein "Dictionary" zu dem "Variety" D-English zu den Schlagworten wie Lockdown, Exit (ist das der geplante Fluchtort von Sigmar Gabriel ins Ausland) und so oder ob Gayle Tufts mehr weiß, nach dem Einfachen Deutsch, das Türkendeutsch auf Irgendwas ist, nun indisch-D-English - ich nur Bahnhof bitte. und Supermeil um 03.52 Uhr aktuell drei Flugzeuge über Düsseldorf Lörick, bekanntlich kam das mehrfach vor, was normalerweise nicht sein darf, die Ausgehsperre und Corona Wuhan Chinavirus sind NUR wegen Luftverschmutzung (Hauptverursacher Luftdreck sind benzin-diesel-kerosin-betriebene Laubbläser und Rasenmäher, um absichtlich alle zu vergasen, Böden, Natur, Erde, alles Todeskammer AbgasliebhaberINNEN Treblinka und würden am liebsten auch hier linksrheinisch nur mit Schlauch im Auspuff, dann direkt auf den Fahrersitz leiten und gerne alle und ewig verläremen, 09.07 Uhr hier wohnen nur solche Leute, Hauptsache saure Böden, saurer Regen, saurer Darm) und fehlende penible ASU in China und Indien und Bilharziose anscheinend nun hier in der BRD.
Es geht wirklich um meine ex-Chefs, mehr dazu später. Die Bundesumweltministerin Svenja Schulze ist wirklich ex-Psychiatriedumme genau wie die Merkel, die sind stalkende überfallende Grabschies. Die Luft in Indien und China ist besser, weil deren Volk nun hier in Düsseldorf, teilweise unterirdisch stinkt und / oder Wohnhäuser kapern und verpesten, nicht nur wegen Corona-Virus Ausgehsperre.
Die sind Menschenhändler. Die EU oder / und BRD war nicht je für die Ekel-Abgasstinkieluft für die Chinesische Mauer oder was in Indien zuständig oder übrigens Iran zuständig, da sah die Luft auch eher Abgasluft-Gelb aus, wie mal 1983 ein Busdepot in Kiew.
Der Taj Mahal war übrigens schon Jahrzehnte auf der Attentatsliste. Es wundert nicht, daß dann in der gestrigen Schulberichterstattung im Heute journal online, ein Poster aussah wie der indische Osho Bhagwan, bereits Jahrzehnte toter Sektenanführer (siehe was weiter unten Super-Eil, 28. April 2020, 20.02 Uhr. Also vorsichtig, die PolitikerINNEN sind Staatsfeinde, vielleicht wollen die so ein Privathäuschen auf Mauritius erhaschen. Die DrittländerINNEN halten sich seit Jahren in der BRD und Düsseldorf auf. Aus Wirtschaftsförderung machen die Import Export von Menschen anstatt Produkten. Die sind mir seit 1995 mir als EkelausländerINNEN bekannt. Spätestens seit der MIATEX im Imotex Neuß. - Fachmesse Mode aus Mauritius, dann irgendwie fast nur mit Indern und ChinesINNEN.
Total gefährliche Leute. Es geht denen um Abgase und stattdessen ließ die BRD Indien, Iran, China etc. in die BRD rein, seitdem stinkt das hier, in Häusern, Wohnungen, Straßen, merkwürdig stinkenden Autos und in Supermärkten und Läden. Evt. sind die PolitikerINNEN doch nur getackerte Thai-Asien-Leute, mit Hautfärbemittel, was geht. Die eifern ja doch Commonwealth nach, die BRD und die DDR waren nicht je Commonwealth, Freistaat Sachsen rein theoretisch jedoch Angel-Sachsen, also England, Anglo-Saxony. Ich rügte bereits die bemerkbare deutsche Schulbildung der angeblich echten deutschen Politiker. - Wird verschoben in den Huawei Luftwaffe Artikel Corona Gauck Meiden Sie alles also, wenn es geht, was aus Indien, China und Iran ist. Die sind gerne und mit Wonne Umweltsäue und schwatzen allen anderen deren Seuchen auf. Derartiges Volk unterminierte sogar das Düsseldorfer Finanzamt. 06.02 Uhr Es hieß doch in der BRD vor Jahrzehnten "Die Verteidigung Deutschlands fängt am Hindukusch an", weil von dort die Gefahr lauerte. Stattdessen macht die nicht-BRD Frau Merkel, die nicht je so heißt in echt, mit Namaste Einschleimie in der Region und will eine Luft haben wie 1990, als das Stinkie-Drecksluft-Land DDR noch DDR quasi war, bevor es feindlich in die die BRD überlief. Außerdem kann der Rest Rußland von Rußdreck nicht vom wahren Namen Rossija (wie Pferd, Ross) unterscheiden. Woher deren Volk kommt, ist anscheinend eine Drecksuntertassentruppen namens Tunguska gewesen, als weiches Landeunterbett im Vergleich zu Stonehenge. Die suchten eine Raumschiff-Werft. Trockendock sozusagen. Also, der Ostblock DDR bleibt der Feind mit seinen FKK Grabschies Poona, Oshos, Asche, dem Po, Italia, P&O The Peninsar & Oriental und Po von den Teletubbies, daraus wurde Arschloch(leck)-Kotschizophrenie, wegen der Queen und Angelsachsen, DDR?
es gibt noch keinen direkt hier obigen normalen Redaktionsservice im nicht-Corona Redaktionslayout, sondern viele Eilmeldungen plus es gibt gestern neu (teilweise mit Einsortierungen) (bearbeiten suchen im Browser eingeben, dann z.B. gestern neu und dann hopsen nach unten bis zu gestern neu mit Storylink daben. Alles wegen Angriffskrieg der Stinkies und den nicht-existenten Corona Gesetzen, die in Wahrheit. Vorsichtig, ÜBERALL wird NUR der MERS Corona-Virus gezeigt, siehe Corona Ticker (nach unten hoppsen bis zur Story, da ist ein Grafik der BILD online drin), nicht aber der nCov, Covid19 (Corona Version aus dem Jahr 2019), Super-Eil, 28. April 2020, 20.02 Uhr, bitte ZDF Online mediathek schauen, heutige heute journal, Bericht über ein Gymnasium, Sendeminute 01.58 Uhr links neben einer Türe: Ist das Bhagwan, der Osho? Falls ja, und es keine Ausstellung oder Schüler AG ist über die verschiedenste Religions- SektenführerINNEN, ist die Schule vorübergehend zu schließen! Bitte überprüfen Sie das Bild, also Behörden, Eltern, Kultusministerium, Polizei, StrafrichterINNEN - Danke 21.56 Uhr: Das Schulbnehmen der PolitikerINNEN ist leider eher Taiban mit Drogen und Psychopharmaka-Reinwurf, anstatt Theorie darüber zu lernen. Die PolitikerINNEN und diese Luschen-LehrerINNEN sind Staatsfeinde auf dem Niveau von eher KinderschänderINNEN. Sie alle mögen lieber anaerobe Luft, anstatt gesunde und gesund und heilend, wenn man krank ist, gute Luft in die Lungen zu atmen. Ich wurde evt. vorhin Zeugin eines Leichentransport, ich sagte zuvor über quasi Giftanschläge aus. Die sind gerne MassenmörderINNEN hier, einer Endzeit Kriegsverbrecher Community. Aus dringendem Anlaß: Eilige Gesundheitsinfos vom BRD Bundesgesundheitsministerium für freie Arztwahl, 28. April 2020, 12.36 Uhr Aufgrund der Tatsache, daß primär in Düsseldorf und Umgebung analphabetische Drittlandstrolls Arzt, ApothekerINNEN, in Praxen bzw. Krankenhäusern samt Drittlandstrollkrankenhauspersonal tätig ist, die ständig wie im UK NHS Sytem (englisches Gesundheitssystem) immer was von einer Überweisung durch einen Hausarzt schwafeln, weise ich darauf hin, DAß ES DAS IN DER BRD NICHT GIBT, HIER IST NICHT ENGLAND, grundsätzlich meinen seit Jahren Krankenschwestern, Pflegepersonal und ÄrztINNEN, die selber hätten die freie PatientINNENwahl, nur das Personal dürfe entscheiden. Andere hielten das Personal für echte TerroristINNEN. Entlaufene aus dem Ausland, z.B. Afghanistan, Polen, Tschechei, alles damals und noch teilweise immer noch nicht-EU (dito Indien, Ägypten etc.)
https://www.bundesgesundheitsministerium.de/themen/krankenversicherung/grundprinzipien/freie-arztwahl.html
Freie Arztwahl
Versicherte in der Gesetzlichen Krankenversicherung (GKV) können in Deutschland grundsätzlich die sie behandelnden Ärzte frei wählen. Das ist nicht selbstverständlich, denn in vielen europäischen Ländern gilt das Prinzip der freien Arztwahl nicht oder nur sehr eingeschränkt.
Allerdings gibt es auch in Deutschland Einschränkungen. So können in der GKV regelmäßig nur die an der vertragsärztlichen Versorgung teilnehmenden Ärzte beziehungsweise Zahnärzte frei gewählt werden. Andere Ärzte dürfen nur im Notfall in Anspruch genommen werden. Vorgesehen ist zudem, dass die Versicherten den Arzt innerhalb eines Kalendervierteljahres nur beim Vorliegen eines wichtigen Grundes wechseln sollen.
Ein Sonderfall ist die hausarztzentrierte Versorgung. Hier ist die freie Arztwahl eingeschränkt. Versicherte, die an der hausarztzentrierten Versorgung teilnehmen, verpflichten sich gegenüber ihrer Krankenkasse, ambulante fachärztliche Behandlungen nur nach Überweisung durch den von ihnen gewählten Hausarzt (Ausnahmen gelten für die Inanspruchnahme von Augen- und Frauenärzten) zu nutzen.
Auszug-Ende
Es ist seit Jahren aufgefallen, daß Krankenhauspersonal immer was von Überweisungen von einem Hausarzt schwafeln. Doch das Hausarztmodell gibt es nicht, das sind spezielle andere Vertragsformen, die nur für bestimmte Erkrankungen gelten, aber die sind Sonderverträge. Man benötigt schon ewig gar keine Überweisungen mehr. Wenn es in der Nähe NUR Privatkrankenhäuser gibt, dann dürfen auch die von Versicherten genutzt werden.
Auch können die wenigsten Mitarbeiter eines Krankenhauses Deutsch, noch wissen die überhaupt was, egal wer wie wo wann. Außerdem meinen ständig ArztsekretärINNEN, Verwaltungskräfte oder Krankenschwestern sich den Empfehlungen und Anordnungen eines Arztes (will Patient wiedersehen) entgegen stellen zu dürfen und verweigern oft schon vorab, Zutritt von Kranken oder Verunfallten den Zutritt und den Zungang zu einem Arzt, ohne befähigt zu sein. Das passiert so ca. seit 2004, dann seit 2013 so ziemlich chronisch. Den Behörden ist das egal. Den Krankenhäusern erst recht, es ist davon auszugehen, daß gar kein echtes medizinisches Personal bzw. ÄrztINNEN vorhanden sind.
Lehrer, Schulen, SchülerINNEN und Eltern, die die Schulscheiße von früher kennen, gucken Sie mal in die Landesschulgesetze nach, findet man im Internet des jeweiligen Bundesland, oft haben die Schultippsen dieselben Entschuldigungen wegen Unterrichtsausfall parat wie zu meiner Zeit (ich wollte mit Fachabi 1983 abgehen, wurde samt Freundin überallen), dann kam heraus, das stand immer so im Curriculum und Schulgesetzen drin, aber keiner erzählte es samt LehrerINNEN je korrekt, 28. April 2020, 08.11 Uhr Lehrer müssen eigentlich beamtet sein, viele sind privat-berechnende auf Rechnung zu bezahlende Honororkräfte, weil die Schultippsen samt Direxe zu blöd sind, einen befristeten Teilzeitvertrag zu erstellen. Religiöse Outfits, sei es nur das Kreuz, galt ja bekanntlich eh als Todesstrafe, sind allen Beamten immer schon verboten, das erklärten die uns damals. Vorsicht einige waren zu meiner Zeit aber in Sekten Mitglied. (Zeugen Jehovas und so). Sauberkeit und jeden Tag Bodenputze gab es irgendwann kaum, Tischputze eher nicht (Stühle hochstellen), Schulschließung wegen Corona Sommergrippe gab es nicht je, bis auf mal 1 - 2 Tuberkulose nach Tuberkulose Durchleuchtungswagen auf Pausenhof oder Lehrerparkplatz-Schulhof-Mix. Wegen der Fehlstunden und falschen Abiprüfungszeiten, sind evt. die Abis nicht voll anerkannbar nicht in jedem Bundesland. Das ist DRINGENDST zu überprüfen.
Für die anderen Schulklassen, egal welche Klasse und Schule, wird der Lehrstoff noch durchgenommen werden, wird das Curriculum (also, das was man gesetzlich durchnehmen und lernen muß? trotz Fehlstunden geschafft.
Vom Benehmen her, war KEIN Politiker je in einer BRD oder NRW Schule.
ARD Anne Will, kein ARD Programm, sondern eine Eigenproduktion der selbständigen Firma, nicht öffentlich-rechtliche Produktionsgesellschaft der Anne Will, Coronawahn, die braune Sendung, wie nach Urlaub in Höhenlage in Ischgl?, 26. April 2020, 22.03 Uhr EILT hier fett Christian Lindner ARD, vorhin 22.05 Uhr ca. eine dicke Kopfstirnseiten-Vene, bitte ihn auf Rotz (haben Pferde dann auch wie fette Krampfader) und auf Bilharziose und Leishmanien, danke 22.09 Uhr Ergänzung: 22.18 Uhr es geht um Bilharziose oder Rotz, sieht beides ähnlich aus wenn man dicke olle Adern sich anschaut, Lauterbach hatte sich verhaspelt, Rotz geht auf Nase-Nebenhöhlen mehr weiter unten. Die reden übrigens über InderINNEN und MauriterINNEN in Wahrheit. Die anderen sind ausländische Leute im Slum. Laut deren Talk hat keiner je in der BRD Wissen über Hygiene je gehabt, eindeutig sind das InderINNEN, AsiatINNEN und MauriterINNEN, die mit InderINNEN kungeln. Der Rest sind HundehalterINNEN, da Herkunft egal. Ich habe den Eingangssatz von Herr Schäuble, Bundestagspräsident, ex. Versager beim Zoll und Einfuhr und Scheinselbständigkeitsterrorismus, nicht so verstanden, was die Anne Will so erzählte, aber Corona Wuhan Viren Ihr Akteure der Darstellerei, ist nicht im BRD Infektionsschutzgesetz, Beschlüsse der Landesregierungen sind keinerlei Gesetze und das Benehmen ist eher radioaktives Fall Out, wie einst bei Tschernobyl nur viel viel übertriebener.
Das geht nur, wenn ein Haufen Asia Waren, dito Textilien zu radioaktiv Gift-verseucht sind, wie Polonium 210. Das Bundesamt für Strahlenschutz bekommt wahrscheinlich schon Dauerkreisch über so viel dumm im Fernsehen. Besonders peinlich ist das fehlende medizinische Know How und der Lauterbach sieht ja wieder nicht-sich-selbst aus. Immerhin, er galt als Opfer von der Uniklinik Düsseldorf mal, so 2005 und davor und der Orthomlekularmediziner Rath weiß das wahrscheinlich auch noch. Also merken, die Anne Will sendet auf dem öffentlich-rechtlichen Sender ARD, dortiger Landessender ihre ureigene Privatsendung. Sie ist nicht öffentlich-rechtlich.
Wie viele Asia-Getackerte sind denn die PolitikerINNEN. Die repräsentieren alle NICHT je die BRD, sondern irgendwas Fantasievolles, US-Katastrophenfilm-Show. Das weiß der Amistad-Containerkühlclub von Donald Trump auch. Es bleibt bei den Attentaten gegen SchülerINNEN, Planjahr ca. 2004, und die Weltwirtschaft. Nein, es nimmt keiner mehr an der Olympiade teil, und wer immer ohne Quarantäne und Gesundheitsuntersuchungen und Gesetze überhaupt AusländerINNEN in egal worein gelassen hat - Frankreich, BRD oder USA, Peru etc pp - ist ja wohl ein Terrorist oder so.
Glauben Sie dem Corona Schmarrn nicht, wenn viele Aspirin nicht nehmen und denen Krankenhäuser verweigert werden (nach Urlaub für 14 Tage). Dann ist das Krankenhaus nicht echt oder von vornerhein Corona nur auf Katstrophenfilm-Hollywood. Die Gwyneth Paltrow hängt ja ewig und drei Tage schon übel mit drin, jaja die Schauspielerin. So 'ne Kuh aber auch. Snuff-Freak. Immerhin, sind alle Talkgäste eigentlich schön sonnengebräunt, quasi wie Urlaub der PolitikerINNEN in Ischgl so ganz alleine. Die bleiben Reptilien der alten Fernsehserie V, die man mit Schnupfen platt bekam.
22.18 Uhr Versprecher bei Lauterbach das Volk sei "schis" .. es geht um Bilharziose also bzw. Rotz, je nach Ader sieht Rotz aus wie Bilharziose = Schistosomiasis. Das war noch 2004 also, das geht zurück auf Zeugen, Tätern, wiedergetroffen im Krankenhaus 2018 war das glaube ich und ex-ArbeitgeberINNEN von mir. Ist heilbar, Doxy - Rotz das andere auch.
26. April 2020, Corona-wuhan überall, 15.28 Uhr Ich meine ex-Präsident Barack Obama (der USA), früher noch nicht - damals, weiß das vielleicht auch noch, es ging nicht um Corona, sondern um Koronar. Aufgrund der vielen Eitergestänke samt Nasen-Kieferhöhlenvereiterungsgestänke, die samt weiteren Ekelgestänken wie durch Wohnung zu Wohnung gebeamt werden, dito oft in Läden, fiel mir das wieder an. Der weiß das evt. auch noch. Einige Schnupfen sind was Anderes. Viele sind gerne kranke Stinker. Es ist eine Fetischszene, auch Gestank in Arztpraxen und Krankenhäusern.
Corona Chinadorf Wuhan mit dem Wiederherstellungsgelände der temporären Messehallenbauten als Hobby-Krankenhaus einer Fetischszene und die USA, 26. April 2020, 11.41 Uhr Denken Sie daran, die AsiatINNEN bleiben immer wie der Rest der AusländerINNEN primär dem eigenen Images eines Scheißkackausländers und AsiatINNEN stinken, deren Restaurants sind primär ein Gefahr für den deutschen Stoffwechsel, woraus meine NachbarINNEN stinkende Textilien machen. China hat seit vor der dortigen Olympiade vor einigen Jahren bereits anscheinend alle bestochen und halb erstochen, besonders im Huawei Olympiawahn in Düsseldorf.
Mehr als Fickie Fickie und Gestank sind die Events ja sowieso nicht mehr.
Tatsache ist, der UN Migration Pakt, mal abgesehen von den Grundrechten der Verfassungen, die immer bestehen bleiben, wer von A nach B zieht und das anscheinend primär illegal so tut, auch die vielen AmerikanerINNEN in die BRD, oft ohne echte Aufenthaltstitel, weil die ja AmerikanerINNEN seien, es sind nur die Gepflogenheiten des neuen Aufenthaltslandes erlaubt, weder Pakistani Nonne, noch Kaschmir Ekelgestank, noch direkt den Grill unter einem Baum stellen, damit der direkt wie bei einer indischen Frauenverbrennung direkt mit abkokelt, kein China Opium Dens, kein ständiger asiatischer oder russischer Männergestank, kein chronischer Ostblockie-Weibergestank, sondern NUR noch: sauber und rein muß es sein.
ISIS Look deren Nonnen, die da meinen direkt mitmachen zu dürfen im Moscheeclub und sowieso schon wieder beim Ramadan zu lügen, geht ja gar nicht.
Wer hart arbeitet, krank ist oder Schwangere und Kinder, dürfen ganz normal essen zu ganz normalen Zeiten, die anderen sollen nicht je nachts völlern wie eine Fettfraßsau, sondern auch weniger, es ist ein Fastenmonat, an denen die Reichen und die viel haben, daran denken sollen, daß Arme nicht so viel haben. Rumfressen wie ein Völlerer (außer bei Hunger) sind nicht muslimisch und nicht erlaubt. Ramadan heißt nicht, nur bei Dunkelheit draußen darf man essen. So machen das aber viele. Die sind also Orthodoxe und wollen nicht abnehmen, sondern zunehmen. Die sind nun mal Scheißkackausländer. So einen Kack bekomme ich aber täglich von denen in die Nase gestunken, das Haus verseucht, sehe die Vollblöde in deren Heimat hier rumgrillen im Gebiet, sind dumm wie Brot, wollen nur deren Heimatkram und die Moscheefritzen sind auch nur eine Fantastenshow einer Erfindungssendung. Das heißt: Die sind nicht für die BRD geeignet, genauso wie die Sri Lanka Leute nicht. Die kapieren alle den Unterscheid von Urlaub und Tourismus und permanentem Wohnen und Aufenthalt nicht. Die benötigen also einen Kick zurück in deren Heimatland. Die sind feindliche InvasorINNEN und evt. ABC-TerroristINNEN. Deren Staaten müssen noch Schadensersatz und Schmerzensgeld bezahlen. Die sind quasi Neo-Nazis gegen Deutsche.
Hygiene-Regeln, 26. April 2020, 09.51 Uhr Da viele ja nicht kapieren, daß PolitikerINNEN, Ordnungsamt und Polizei, samt Gerichte ständig immer und nur arschen auch wegen China Corona Viren der Stadt Wuhan in China, ohne jedwedes Lese-Text-Verständnis, erkläre ich es noch einmal, vor Einsortierung in die richtigen News, Ressorts und Updates, am Beispiel Hygiene-Regeln im Supermarkt:
Diese gelten nur für KundINNEN, der Laden selbst, der nicht Osama Ibn Laden gehört, darf trotzdem der größte Siffe-Rauch-Gestanks-Laden sein, als ob dort 100 Personen darin immer rauchen täten, sämtliche Ekelgestänke durch den Laden selbst, sind weiterhin erlaubt und die der dort im Haus wohnenden Personen.
Der Boden darf nach wie vor kein sauberer "Belag" sein, sondern wie eher Aschenbecher aussehen - wo das Ordnungsamt dann sarkastisch sagen kann "sauber, wirklich sauber, tolle Leistung". Regelfläche muß auch nicht sauber sein, sondern eher leergefegt außer paar leere Kartonagen wie zum Tagesende, einst in der Sowjetunion.
Die Kühlware darf mal eine Stunde ungekühlt da stehen und direkt vor der Kühltheke darf es stinken wie Arsch oder Zigarettenmundgeruch, ohne sichtbare Menschen, denn nur für die KundINNEN gelten Hygiene-Regeln.
Vieles Personal ist Drittland, etliche vermittelt von Fremdfirmen per Aushang z.B. im REWE Laden, via Firmen in der DDR, für REWE Einsatz in Düsseldorf. Es handelt sich also um ein Angriffskrieg aus der DDR und "Drittländern", die sich bedroherisch in die EU reinterrorisiert haben. Die DDR war bekanntlich schon gegen sich selbst zerstörerisch - und suchte ein Muttchen, die alles für die fremdregelt. So machen das viele gegen viele Einzelstaaten, man möchte gerne eine einzige Gemeinschaft sein, ohne Gesetze und ohne Regeln. Quasi Pioniere in einer neuen Welt oder Cowboys im Wilden Westen. So zum ersten Mal und ohne Ausbildung.
Bodies - Robbie Williams, auch noch nicht einsortiert, 26. April 2020, 00.06 Uhr Es geht um einen falschen Körper von Robbie Williams https://www.bild.de/unterhaltung/leute/leute/robbie-williams-swingt-wieder-schlueppi-raus-es-ist-freitag-70247940.bild.html
Dieses betrifft bedsonders alle Chatter vom www.robbiewilliams.com die den "Pussymaster" noch kennen, also 2003 und auch die schwarze Unterhose mit den Tigerkopf drauf. Der Körper oben (abgenommen) wirkt falsch. Das ist insofern wichtig, weil es solche Verbrechen gibt (Austausch). Ich bin selber Opfer - teilweise Opfer von rekonstruktiver Chirurgie. Ich meine, der hat zwei bis drei verschiedene Körper von verschiedenen Personen, die ich alle für Prominente halte, weil ich deren Körperteile auch mal in der Presse gesehan habe. Wir waren bekanntlich Entführte, es ging sogar um Schmuckklau.
Und so was Ähnlich wie im ARD Tatort mit dem Titel "Hal", solch ein Gerät war bekanntlich in einem Robbie Williams Leaflet bzw. CD, das runde Dings, mit den runden Leuchtröhren drum herum, so fast an den Körperchakren in der Höhe.
Das 2. Foto mit dem Puppy-T-Shirt bezieht sich hofentlich NICHT auf die Welpentoderkrankung BVDV - WelpentodSex-Chimärenkram und Kackschleckie. Dann wäre er es nicht, er war aber Opfer und Zeuge von mehreren, die da reinhypnotisiert worden sind, u.a. angeblich mit einem Krötengift. 25. April 2020, 22.47 Uhr In Lörick, hier von außen ist ein lautes langes Dauergehupe zu hören, quasi wie eine Zeit einige Tage die Zugwarntröten, es ist bestimmt bereits seit über einer Stunde, unklar ist wieso, eventuelle eine Warnhupe, Hinweishupe oder sonstiger Signalgeber. Die Kirchenglocken hörten sich heute Abend zuvor was anders an, fand ich. Ich habe den Alarmmodus nicht mehr mit der Hupe in Erinnerung, was mal damit gemeint war. Alle TäterINNEN noch in Freiheit, nirgendwo echte Strafverfahren, evt. Umdrehdroge, Press is Beast, bleibt bestehen. Keine Änderungsfähigkeit in die normale Welt erkennbar.
25. April 2020, 20.46 Uhr Ich weise DRINGEND alle Fernsehfans, Kinofans, SchauspielerINNEN, Regisseure noch einmal auf das Script Corona Virus Wuhan hin. Bei dem gesamten Wellen-Talk, weise und erinnere ich hiermit auf meine alte Aussage, so ca. 2005, 6ff auf Peter Vogel (nicht Pierre Vogel, um den Salafisten aus Neuß ging es auch mal, samt Bankraub) und den Film "Die Welle". Das Motto des Films war für künstlich hochgepuschte Seuchen und Katastrophen geplant, um so Menschen "scharf" zu machen wie einen Kampfhund quasi, auch was den gesamten Flüchtlingsschmarrn betrifft. Der Papst wies mal auf Flüchtlinge seien die nicht, sondern Migranten, quasi auf deren illegalen-rechtsbrecherischen-völkerrechtsfeindlichen Einreisezustand hin, und Umgehung - nicht-Anwendung der normalen Aufenthaltsvisa und internationale Arbeitsämter-Prozedere hin. Ich weiß nicht, mit wem alles ich entführt war, auch mit anderen, andere sind leider eher dumme Schnullies der Schauspielergarde.
Laßt Euch also nicht immer von der Berben einlullen. Schnell ergänzt um 20.55 Uhr es ging auch um Kleine Haie, den Film, mir kommt Die Welle älter vor als 2008.
25. April 2020, 20.40 Uhr, UN Migration Parkt Ich weise dringendst daraufhin, daß auffällig ist, daß News, egal ob ARD, ZDF, Online Zeitungen und PolitikerINNEN samt Behörden in der BRD, von Gesetzen erfinden und erzählen, die es in der BRD nicht je gab oder die finden was neu, was es schon immer seit Jahrzehnten gab. Die Zeitungen, egal ob Print oder Online gehören anscheinend ALLESAMT frendem InvestorINNEN, weil die immer am Grundgesetz und Bundesgesetzes vorbei erfinden.
Laut UN Migration Pakt gilt jedoch immer das Gesetz, wo gewohnt wird, nicht was irgendein Land für sich selbst wahrhaben will. Bisher ist keiner also Deutsch von ARD und ZDF, PolitikerINNEN auch nicht etc. pp - und viele fürchten sich vor Wasser, das überhaupt mal auf Felder, Acker und Wälder zu verteilen. Die mögen es nur knochentrocken wie stillgelegte Flugzeuge in der Wüste. Es handelt sich also um Maschinen, was so tut Mensch zu sein, wie die maschinellen Erstellungen bei Gerichten. Alles nur Androiden, nicht je Mensch und dann noch alle Gesetze brechen und sich doch nicht je wie ein Mensch benehmen. War wohl doch nix mit Künstlicher Intellenz.
Falls diese echte Menschen sein sollten, sind die eher was fad im Hirm, nicht Fahdi, nicht Vati, sondern knochentrockendumm, mit Massenmörderniveau leider. PsychiaterINNEN fürchten sich vor denen. Memmen und Luschen also. 'ne Kittelshow. Noch so Darsteller. Polizei ist nur Scripted Reality oder TV Soap, aber riechbar ohne Soap.
So, 25. April 2020, 14.00 Uhr Lachgas-Hypnose und oft viele Narkotika beim Zahnarzt, befähigen teilweise nur kurrzeitig nicht zum Autofahren. Die Lachgas-Narkose ist auf derselben Stufe wie US Todesspritze-US Todesgas teilweise, da darf man 24 Stunden KEIN Auto fahren laut ADAC. Zahnärzte sind KEINE Anästhesie-FachärztINNEN, die fragen nichts vorher, welche Betäubungsmittel man drin hat, sei es Drogen oder Psychopharmaka, machen keinen vorherigen zwingenden Tetanus-Schutztest, Drogentest, trotz Lachgas-Narkose KEINEN EEG-Test. Es laufen also Zombies durch die Gegend. Die Stadt spielt also Hygiene-Zeichentrick - weil die ScheißkackausländerINNEN und viele Stinkefans sind. Düsseldorf ist ein Großraum-Fetisch samt KZ, aber keiner schmeißt die Illegalen außer Landes, oder raus oder in den Knast, obwohl die wissentlich andere verletzten, dito Häuser, Wohnungen, Grün etc. pp und Supermärkte verseuchen. Wieso? Wird einsortiert verschoben und evt. ergänzt in in Einsortiert Update152 Teil 2 von Survival in Duesseldorf - Gesundheitsamt schliesst Allgemeinbevoelkerungsambulanz HIV Ambulanz Prostiuierten-Untersuchung UND fuer alle Geschlechtskrankheiten-Untersuchung - Duesseldorf nicht ueberall Duesseldorf - aber nicht sagt wozu vier linksrheinische Stadtteile wirklich gehoeren - AuslaenderINNEN kommen nur nach Duesseldorf um mit Seuchen & Nervengift Wohnhaeuser & Strassen zu verstinken? -Corona Covid 19 ist nicht MERS steht im Unterschied zu Geschlechtskrankheiten NICHT im Infektionsschutzgesetz drin - Tuberkulose-Warnung - dem Oberbuergemeister ist alles egal - Zugwarntröten pfutsch aber Nachtsflug & Bundespraesident Steinmeier ist aus Neuss ?



Ach ja, Reiserückkehrer aus betroffenen Corona Gebieten müssen 14 Tage zu Hause bleiben, sogar Krankenhäuser sind denen verboten. Aha, ÄrztINNEN und Isolierstationen haben die also nicht, sondern die Verseuchung privater Wohnhäuser sind also der Wunsch des Landtags NRW, kritische Bewertung samt Gesetzestextüberprüfung kommt dann noch - Freitag, 25. Apri 2020, 19.36 Uhr viel später, 19.43 Uhr bereits ergänzt MUNDSCHUTZ IST KEIN ZWANG: § 12a Persönliche Verhaltenspflichten, Abstandsgebot, Mund-Nase-Bedeckung: (1) Jede in die Grundregeln des Infektionsschutzes einsichtsfähige Person ist verpflichtet, sich im öffentlichen Raum so zu verhalten, dass sie sich und andere keinen vermeidbaren Infekti-onsgefahren aussetzt. Auszug-Ende Mir verbieten andere Gesetze die Einsichtsfähigkeit, aber die meisten Läden, Bürgersteige und Straßen sind hochseptisch. Es fing mal mit Kotzgestank und Ekelstinkierauchergestank in PKWs hier auf den Straßen an vor eiigen Jahren. Ich nutze Aseptikum, aber in einigen Läden kommt mit mit Ekelpupskotzgestank und wie angeraucht AUS DER Kühltheke angerotzt raus. Auszug-Ende Mehr in noch keine volle Gesetzestext-Überprung durch mich, es geht um ALS und Polio-Verbrechen in Wahrheit. (siehe einige Zeilen darunter Tod bzw. Mord an Norbert Blüm: Gesetz fast erloschen, man soll auf Unfallvresicherungsträger hören, doch die sind laut SGB IV § 1 Absatz 1 Bundesagentur für Arbeit - keine Sozialversicherungen. Und das Arbeitsamt hat Solidarisches Benehmen verboten, so übrigens um 19.45 Uhr ergänzt. Das Gesetz gilt nur bis 03. Mai 2020, sagen Sie doch direkt so aktuell 19.47 Uhr, daß Sie sich vor großen Mai-Demonstrationen fürchten. Die hauen sich eh nur die Fresse ein meistens, so richtig ehrlich demonstrieren tun die nicht und die Maibaumbrände auch nicht erlaubt - auch Waldbrandgefahr und eklige Brandstiftung. Gesetz ist getarnes anti-Terrorgesetz, OHNE Desinfektion jedoch durch die Stadt, Länder, Hausverwaltungen, Vermieter und Straßenverkehrsamt etc. pp. https://www.land.nrw/sites/default/files/asset/document/stk_verordnung_24.04.2020.pdf

24. April 2020, 22.55 Uhr FFP3 Masken sind gegen Feinstaub, Aerosole, Radioaktivität, hier schnell die Liste der UVEX Masken, die sonst Motorradhelme herstellen: Schutz vor giftigen und gesundheitsschädlichen Stäuben, Rauch und Aerosolen Im Umgang mit krebserregenden oder radioaktiven Stoffen und Krankheitserregern wie Viren, Bakterien und Pilzsporen wird der Einsatz einer FFP3 Maske empfohlen Gesamtleckage darf maximal 5% betragen Überschreitung des Arbeitsplatzgrenzwertes darf höchstens 30-fach sein.
Es handelt sich also primär um völlig andere Dinger als nur Corona Viren. Es geht um Nervengift, ABC-Waffen, Brandgas-Attacken, Raucherattacken. 23. April 2020, 21.12 Uhr, Würden bitte jemand wie schon einmal vor vielen Jahren, die PolitikerINNEN wieder in die Geschlossene Psychiatrien schmeißen, dankeschön oder in U-Haft. Die sind ständig und immer am Grundgesetz und allen anderen Gesetzen, wie auch das Infektionsschutzgesetz der BRD, EU- Recht, United Nations Menschenrechte, ständig und immer so daneben, daß klar ist, daß die nicht je Fähige in dem Beruf waren. Ich weise auf auf Artikel 33 GG hin, Präambel der Grundgesetzes, 25 GG und 1 GG Absatz 2 und das Strafrecht identisch mit dem Menschenrecht in Artikel 103 GG Absatz 2 - es gilt nur Strafrecht.
Die fürchten sich so unverhältnismäßig vor der Wuhan Corona Seuche 2019, in totalem Angstwahn in Mega-Psychose, das Virus steht nicht drin die Wuhan Corona Seuchenviren, daß klar, ist, die PolitikeriNNEN haben tonnenweise infektiöse Chinaware in die BRD wahrscheinlich illegal importieren lassen, leben in der BRD den Streit China gegen Taiwan aus und ließen eher Millionen von AsiatINNEN in der BRD entgegen Landesverfassungsrechten und 9 GG illegal hier wohnen, anstatt die alle nach Asien abzuschieben. Die PolitikerINNEN haben sichtbar allesamt kein BRD-Interesse und sind Hochverräter oder haben völlig eine Vollmeise. An echten Problemen, Hauszerstörung, Ekelgestank durch AusländerINNEN, Attentate, miserable Hygienezustände in Ladenlokalen auch wie Supermärkten, ja das ist ewig allen egal. Es handelt sich bei Corona Wuhan Viren um politisch agitierte Verbrechen. So sehe ich das.
Corona, die nicht im BRD Infektionsschutzgesetz stehende China-Seuche, 23. April 2020, 20.19 Uhr Das Social Distancing ist was Anderes, es ging darum, daß wir in der BRD keine einzige echte legale Sozialversicherung haben. Alle brechen SGB IV § 1 und 2. Alle aktuellen haben eine gewerbliche Umsatzsteuer-ID im Impressum, auch kein Bundesbank-Konto. Es sind illegale Privatversicherung ohne Erlaubnis des BFH (altes Urteil), ohne Zulassung des Bundesversicherungsamts (altes Aktenzeichen) und ohne Erlaubnis des Bundessozialgerichts (Urteil älter als ich und von vor einigen Jahren). ÄrztINNEN dienen wie ApothekerINNEN der Allgemeinheit, die sind weder Kasse noch privat (illegal übrigens), sondern TVÖD bzw. zu beamten. Die China Seuche ist ein absichtliches Kampfprojekt, so echt viele Jahre alt. Es fing mit Cumex-Files an bereits 2004, aber auch bereits 2002. Die AsiatINNEN sind AngriffskriegerINNEN und dreckige Bomben, das BRD Gesundheitssystem total marode, dito viele Gebäude samt ständig mangelnder Hygiene.
Wuhankrampf mit der "halt die Klappe Mundschutz" und Selbstinfektionstendenz der Fetischszene Kranksein OHNE schönes Putzen blitzblank deren Wohnungen und Häuser, die machen daraus eher dann Kabelbrandverbrechen mit Verblitzung anstatt saubermachen, 23. April 2020, 03.28 Uhr Vom Gestank kam ich darauf und vom Benehmen, viele benehmen sich so, als ob alle ja sowieso von Husten Schnupfen und Fieber sofort wie in einem Sci-Fi Film tot umfallen. Fremde Wesen aus dem Weltall waren die Totumfaller.
Die aßen gerne Mäuse, Ratten, Meerschweinchen (so roch es auch aus Wohnungen meiner NachbarINNEN) und die wilden Hoppelhäschen anscheinend, ich sehe keine mehr draußen. Einige wären ja gerne Chimären und nähen sich chirurgisch anscheinend selbst was zusammen, sind die Mundschutz-Fetischszenen auch die der Politik, das fiel mir wegen der Politikerin Schwesig auf (die nicht als das Original gilt seit vielen Jahren, es war mal was dank Twitter aufgeflogen), also die hatte Krebs, das ist eine weitere Fetischszene: Onkologie zur Erlangung eines neuen Körpers, bzw. Einzelteile, sind die alle Transplantierte oder radioaktiv Verstrahlte - macht auch Schwarz wie eine verbrannte Grillwurst übrigens!?
Transplantation ist ja oft so: Organ oder was auch immer von Fremden, aber oft muß der Empfänger trotzdem lebenslang ein oder viele Medikamente einnehmen. Also hat das fremde Teil doch nicht gepaßt, Arzt hat aber Schuld.
Die Problematik ist auch, ständig stinkt es hier im Haus nach Asia Essen, infektiösem Fleisch, Nekrosefleisch von Irgendwas, daß man nicht je wieder im Leben einen Asiaten sehen will noch die NachbarINNEN, noch deren ollen Imbisse oder Restaurants oder Freakshow am Körper bzw. Gestank. Asia Restaurants galten historisch immer als gefährliche Ekelmafia übrigens und die sind Stalker, wie verblödetete Fanfreaks, die waren bereits schon vor über 30 Jahren mit solch einem Benehmen in Spanien unbeliebt aufgefallen. Die möchten immer wie die gesamten Fickie Fickie Flüchtlingen von allen geliebt werden und anerkannt sein. Und mit Wuhan ziehen die Aufmerksamkeitsgestörten AsiatINNEN alle weltweit mit rein, auch mal Aufmerksamkeit bekommen, das ist das Sack Reis in China Prozedere.
Eilmeldung wegen Wuhan Corona Viren und die angeblich gestörte Mikrozirkulation in deren Lungen bei den ach so gefährlichen Leichen, 22. April 2020, 17.30 Uhr Es ist dringend davon auszugehen, daß die gestörten Lungen voller Arteriosklerose waren, fand ich nach dem Lesen von Infos der Presse heraus. Ich las, daß das feige RKI angeregt hatte, besser KEINE Obduktionen durchzuführen, quasi als ob in den Körpern das Alien drin sei wie im Film mit der Sigourney Weaver, so kapierte ich deren Angst, war es im Handelsblatt Info-Email-Newsletter? Ich dachte ja aher, der Hans-Jürgen Jakobs, ist ja schon eh seine eigene Hollywood Fiktion geworden.
Aber es wurde eigentlich auch und woanders vom Tod durch gestörte Mikrozirkulation geredet, das heißt die Kapillargefäße wurden verkalkt vorgefunden. Das geht mit Psychopharmaka, die verkalken ganz gerne, es könnte sich um Passiv- und Aktiv-Psychopharmaka-Leute gehandelt haben. Das Zeugs ist seit 1988 von den Vereinten Nationen verboten, dito EU Urteile, BRD Bundesgerichtshof samt Bundesverfassungsgericht, alle sind psychoaktiv und psychotrop und fallen in das Betäubungsmittelgesetz. Aber jeder Arzt rezeptiert es noch immer gerne, viele ÄrztINNEN sind lieber Euthanasie-Ärzte, namens Palliativ-ÄrztINNEN, da vermute ich, wird es ähnlich sein, mal fast wie Tod durch Ertrinken, aber mit Kalk.
Die Fetischszene Lungenkranke bringt sich oft gerne die Schäden bei.
Hier mein Drogentest, Passive ich, weil NachbarINNEN gerne Drogen und Psychopharmaka nehmen, bin / war ich voll zugedröhnt, das Bild nach Drogen, tags Drogen, ich zu netto Supermarkt und zurück und sozusagenn dann Test gemacht. Polizei, Strafgerichte, Krankenkassen, ÄrztINNEN halfen mir nicht, die sind alles Pro-Junkiefreaks nicht anti-Drogen und nicht anti-Psychopharmaka, die weltweit eigentlich verboten sind von den Vereinten Nationen und den anderen obigen erwähnten Gerichten. Das Ordnungsamt meinte, man dürfe doch Drogendealer nicht anzeigen oder stören. Die Junkies fahren weiterhin Auto und Fahrrad übrigens, also die TäterINNEN und VerursacherINNEN. Auch Fetischszene und Snuffer sind die, wie AsiatINNEN und Hollywood zu Corona-Kack. Ach ja Crystal Meth ist dasselbe wie Ritalin. Stars sind gerne nicht einsichtsfähig, wollen nichts kapieren, und reden sich deren Krankheit namens Junkies mit den identischen Psychopharmaka schön, man sei ja in Behandlung. (auf Krankenkassenkosten, sonst privat vom Dealer.)

Corona Dummfug-Benehmen weltweit zur Schürung von Massenpanik und Eliminierung von Kino, Entertainment, Sport (ist Mord), Gastromonie, Tourismus und angebliche Freunde und Freude im Leben, zur Aufdeckung falscher Behörden, Politiker und Personen 22. April 2020, 07.01 Uhr Ministerpräsident Söder vom Freistaat Bayern läßt das Oktoberfest auf den Wiesn in München, die keine Wiese ist, im Herbst 2020 ausfallen. Das Oktoberfest startet übrigens immer im September.
Da primär ja allen alles egal ist, Hauptsache man kriegt eine Klappe vors Maul, handelt es sich bei den vielen weltweiten BewohnerINNEN primär um AusländerINNEN im falschen Land. (bloß nichts sagen).
Alle PolitikerINNEN und Behörden samt Gerichten benehmen sich so unverhältnismäßig blöd, samt Presse, daß die nicht je Deutsche waren, sondern einen Spaß haben, weltweit tatsächlich alle Welt-Wirtschaften nicht nur Kneipen zu schädigen und dabei stolzer Gockel spielen. Das betrifft auch ausländische Journalisten in deren Heimatländern. Es handelt sich um psychoaffektierte psychotische Größenwahnsinnige OHNE jedwede Allgemeinbildung über Husten Schnupfen und Lungenentzündung, Hauptsache viele Auländer kommen, der Rest hält Import Export für das Recht, sich direkt überall niederzulassen wie AsiatINNEN und Türken und so. Sie alle benehmen sich so staatsfeindlich und staatsfremde, daß sogar PolitikerINNEN samt z.B. BILD als Staatsfremde angesehen werden müssen. Vieles ist eher auf DSDS Teenie-Niveau geschrieben. Wer das Reinheitsgebot kippt (das ist ein Biergesetz, ein Getränk, nix da Jungfrau eher Vermeidung von Lepra) und ein Oktoberfest kippt, Schützenfest auch, Brauereien, ein Kulturgut Deutschlands schließen läßt, ist nicht je im Leben Deutsch, noch Bayerisch, sondern ist ein ausländisches Terroristenschwein und ein Kriegsverbrecher. Viel eher geht es doch um die wahren Gefahren, doch darauf haben alle keine Lust.
Es wirkt alles wie interracial Fuck auf Pornhub. Im Übrigen, die gesamten Patiententouristen, die kommen und nicht gehen, aber dann von Sozialversicherungen Knete abziehen, die sind auch verboten, steht in Sozialgesetzbüchern drin. Auffällig unterstützen die Gerichte jeden Ausländer, nicht Deutsche, Gerichte sind trotz Artikel 33 GG nicht je Deutsche. Volksdeutsche. Die AusländerINNEN wollen partout nicht die vielen einzelnen Länder wahrhaben, die alles Mitgliedsländer in den Vereinten Nationen Mitglied sind. Die wollen lieber OHNE Visum auf dumme Sau und Asylant tun, und so Standard Prozedere zur Erlangung eines Aufenthaltstitels, Arbeitserlaubnis und Bewerbungsverfahren umgehen und sich sogar dann noch alles vom Fremdstaat z. B. Syrer von der BRD, bezahlen lassen inklusive Unterkunft, Verpflegung.
Per UN Gesetzen muß das alles deren Ursprungsland also Syrien voll bezahlen, inklusive sämtliche Schäden an Flora Fauna und Gebäude, Gesundheitssystem auch. Deshalb muß China wegen dem Wuhan-Schmarrn auch alles bezahlen.
Die AsiatINNEN sind eh illegal hier. Der Rest ist Snuff-Szene von Personen, die nicht je außerhalb eines Knasts oder Psychiatrie oder Pflegeheim samt Analphabetenheim wohnen durfte. Multi-Kulti wurde zur viralen Kackschlammschlacht. Und aus Shitstorm wirklich fliegende Pisse mit Kot in der Luft. Flüchtlinge sind die nicht, die flüchteten vor Knast, alles Verbrecherpack. Und Integration bedeutete in der BRD nix da AusländerINNEN integrieren, sondern Kranke bzw. wieder Gesundete nach Krankheit, Unfall wieder in den Beruf langsam integrieren, mit anfangs weniger Arbeitsstunden. Nix da so eine indische Kuh Chebli Sebli spielt da heilige Integrationsmuh auf Rinderwahn in Berlin. Der Rest war das olle Amnesty International. 9 GG AusländerINNEN dürfen keine Firmen gründen, siehe auch Präambel Grundgesetz. AusländerINNEN also raus. Ihr habt eine Heimat und die meisten fahren ja immer im Urlaub zurück in deren Heimathaus in die Türkei bzw. China.
21. April 2020, 20.16 Uhr (und hier kurz 20.20 Uhr KEINE Masken für Kinder, können Atemlähmung durch zu viel Ausatmungsluft mit CO2 (normales Ausatmungsluftgas) bekommen, es ist quasi Treblinka-Tod und Fetisch Suffocation Gamers) und RKI gerade in heute online, ZDF: Mundschutz ist KEIN Schutz für sich selbst. Genau wir stehen am Anfang einer Pandemie - Minuten weiter in ZDF heute online. Sommerzeit: FSME Zeit, Zika Zeit (viele Asia-derartige Mücken in Düsseldorf), Hundebandwurmzeit, Sandfliegen-Mückenzeit Leishmanien, Sommerdurchfallzeit, Sommergrippe-Zeit (auch Corona), Salmonellen-Zeit, Dornwarzen-Schwimmbadzeit, Chlorvergiftunszeit mit blauen Lippen auch durch Kälte im Schwimmbad, Lungenetzündungszeit, da zu lange im Freibad-Halle geplanscht, samt allen Geschlechtskrankheiten inklusive usw usf. Ach ja und Malaria-Zeit - olle Mückenstichezeit, die so quaddelig manchmal groß werden wie in der Karibik, ja die Pandemiewelle fängt erst gerade mal an, plus sämtliche Kinderkrankheitsseuchen noch dazu.
Deutschland macht direkt auf U-Boot und alle Schotten dicht, die sind aber nicht in der EU, sondern bei der Queen. Die hat kein Corona, sondern 'ne Krone. Die Laryngitis und Pharyngitis-Zeit samt Mundgeruchs-Klima-Anlagen-Zeit die stinken danach erwähnte ich noch nicht, plus die trockene Augenzeit durch eklige Klima-Anlagen, ja dann kommt die Fleischvergiftungszeit und Sauerstoffmangelzeit durch die Stinkegriller, die es erst seit einem bestimmten Flüchtlingsheim hier gibt, wo angeblich also das sei nur für psychisch kranke Flüchtlinge, da neben dem Altersheim, dann gibt es noch die Stinkie-Mülltonnen-Pandemiezeit und ähm ja auf jeden Fall Dauerpanik, Massaker von so was wie Menschen aussehende Personen, die nicht je vom Benehmen her vorher in der BRD gelebt haben.
Ich mochte am liebsten die NDW, aber die aktuelle Welle nicht je, auch ja und die EM.TV Welle nun schön auf Bonds setzen, so Aktiengedöns, es ging mal um einen Euro James Bond, aber es gibt ja primär nur Drittlandstrottel, ja die müssen sich mit den Wellen noch gut stellen und der Grünen Welle auch, mit den Zahlen da so manchmal von einer Art Ampel. Aktuell ist das Benehmen eher Waldbrand mit Brett vorm Kopf, komplett nicht je BRD Deutsch und Virologen sind keine Bazillen-Experten und keinerlei Pilzexperten, ich glaube aber, die nehmen lieber LSD oder so die Virologen.
19.52 Uhr, es ging mal um asiatische InvasorINNEN, daraufhin war mal ursprünglich die Reproduktionszahl spezifiziert, bitte Präambel Grundgesetz schauen: Volksdeutsche, der Rest ist nun mal Schingschangschung, Völkerecht ist Teil und garantiert immer jedwedene einzelne Staatssouveränität, Deutsch ist Deutsch, Türke ist Türke, Mix nicht je.
ARD Hart aber Fair mit neuer Stimmfarbe, 20. April 20.53 Uhr Online Hart aber Fair geschaut, hörte gerade das Moderations-Intro von Plasberg an etlichen Stellen an, wie die Stimme von Comedian Dieter Nuhr, ich schaute das Bild nicht, nur den Ton. 20.April 2020, 19.34 Uhr Wußten Sie, daß Corona Wuhan Virus nur eine Scheißkack-Erkrankung ist oder so was wie Krebs, auf jeden Fall ein Misthaufenkack, mehr darüber bald im neuen Update im Leitlinien Artikel, gerne suchen Sie via Bundeswehr (bearbeiten suchen). Primär sind also in der Region nicht in dem Sinne Interkontinentale, sondern Inkontinente der Kotfan-Szene. Das war im Rahmen von Huawei Verbrechen bereits 2004 so, die so dachten, sie seien Headhunter in Düsseldorf, ich warte noch immer auf mein Schmerzensgeld, der Rest ist eine verzweifelte hormongestörte Schwulie-Lesbe, etliche Opfer darunter wie der ermordete und vorher in Wahrheit zwangsumgetackerte Alexis Arquette. Viele stehen nur auf sauren Kot, auch dann in Wohnzimmern wegen kaputten Abwasserleitungen, weil ja das WC closed ist kein Closett, es sind also primär Kindchen auf ohne Folsäure, Junkies allemal. Ergänzt so einige Minuten danach 19.39 Uhr, daraus entstand das kontaktlose Bezahlen OHNE Pin, die AusländerINNEN kacken sonst beim Code-Eingeben Kot-geben ab .
20. April 2020, 11.17 Uhr und Ergänzungen umterm Foto 11.26 Uhr Terrorismus durch Ukraine in Düsseldorf? Lebensgefahr durch ukrainische Soldatenschlampen? Das ist kritisch weil ich mal mit Porshenko samt Twitter entführt war und damals schon vereinbart worden war, (das war ca. 2004) daß der Komiker auch mal ukrainischer Präsident worden war. Bekanntlich wohnen im Haus hier die Ukraine Lieseln, Akimova Quast Schubert, die in zahlreichen Ekelverbrechen und Fake OSZE Verbrechen in der Ukraine verwickelt sind, ebenso anscheinend doch Malaysia Airlines Crash. Es wurde eine Person letztens namens Ingo Dubinsky oder ähnlich erwähnt hier im Haus. Hier bei Achtung Intelligence, als Writerin meldete sich folgende Person an:
Nickname auf Achtung Intelligence eingetrage: Tanja-Niggermeisterin Conny Crämer
deren Foto in Soldatenuniform, ich halte die mal für Mitteräterin in Ukraine, Donbass, Malaysia Absturz, Menschenaustausch Westleute mit Ostblockies, Ostblockies wollen in den USA wohnen, Amanda Knox Verbrechen, Stalking Verbrechen und sonstige typisches verwöhnten Scheißkackverbrechermiezentrollkackbenehmen. Weibliche Soldatenschlampen. Die Ukraine sind ein gelangweiltes Pack, wenn die nicht ständig Krieg spielen können oder denen Tschernobyl um die Ohren fliegt, sind die traurig. Und die wollen immer nur von Boxern aus der nicht-Ukraine eins auf die Fresse kriegen. Die PolitikerINNEN traf ich in der Psychiatrie. Ich beantrage Festnahme der folgenden Person. Die Ostblockies trollen seit ca. 2000 hier herum - Diphtherie-FetischistINNEN sind die glaube ich noch dazu.

Evt. heißt die Person Tanja Ukena und könnte aus Bielefeld sein und im Zusammenhang stehen mit meinem Krankenkassenwechsel in die BKK Gildemeister Seidensticker. Hier Daten, die ich gefunden habe: Freundebuch HGich.T, www.hgicht.de › gaestebuch › cage Eingetragen von: Niggermeisterin. E-Mail: neggerkaufen@gmx.de. Homepage: ... Eingetragen von: Tanja Ukena. E-Mail: tukena@gmx.de. Homepage: Datum ... Auszug-Ende

19. April 2020, 10.47 Uhr Die PsychiateriNNEN wollten bereits 2004 nicht je an Al Qaeda, Soldiers of Islam oder Flüchtlingen von denen wahrhaben. Logisch, denn die arbeiten gerne in Psychiatrien, oder sind deren PatientINNEN, etliche sind gerne DauerpatientINNEN für die BRD-Pharma-Mafia. Hier bekommen die Drogen und drogenidentische Psychopharmaka, die in deren Heimat jahrelang verboten waren, so seit dem 2. Weltkrieg, deshalb wollte der syrische Präsident Assad, diese auch wieder in Syrien erlauben. Israel hatte auch immer mit KZ-Psychiatrie des 2. Weltkriegs weitergemacht, sonst wären ja alle Juden wieder davon fortgelaufen, anstatt ordentlich zu arbeiten. Alles nur eine Fetisch-Klinikszene, wie Loveparade Duisburg, AusländerINNEN in der BRD und sogenannte Flüchtlinge, sie alle wollen nur Psychpharmaka, Drogen und Ekelgestank aus deren Heimat, sonst sind die unglücklich.
Das neue Corona ist genauso, schon seit einiger Zeit schwafeln wieder Psychotherapeuten dumm rum: Wer mal Husten Schnupfen und eine Lungenentzündung hat, benötige Therapie. Weil man ja damit nicht psychisch klar kommt. Mit Frieden und OHNE Nervengift, Rauchbomben etc. kommen AusländerINNEN in Düsseldorf auffällig nicht klar, HundehalterINNEN auch nicht. Ja, was das wohl für Seelchen sind, immer Rauchzeichen geben zu müssen. Und, gab es bei Ihnen auch schon Knochenmehlgeruch, Hirm auf Grünspan explodiert vielleicht auch, hier die mögen nur Bombenekelgeruch und wollen dann wieder von dem nächsten Missionarsbetrieb errettet werden. Ja, Therapie nötig, aber die Psychiatrien samt derem suchtkranken Raucherpersonal zieren sich. 11. September 2001 Pharma-Mafia Düsseldorf, ob die da in den USA gut Katastrophendokterchen spielen können. Al Qaeda auch. ISIS auch.
17. April, 202013.32 Uhr Vorsichtig bei allen Medizinprodukten und Teststreifen, auch Urinteststreifen und Schwangerschaftstests. Es gibt viele, sogar GymnasiastINNEN, die nicht je Beipackzettel lesen in der Hoffnung, der Apotheker bzw. Drogist erklärt alles, was diese ja eh nicht mehr tun. Etliche Produkte sind nicht anwendbar auf Deutsche, in Deutschen oder dürfen nicht angewendet werden, falls AsiatINNEN oder ChinesINNEN in der Nähe sich aufhalten sollten. Ich hatte mal solch einen Beipackzettel vor einigen Jahren. Diese würden die Ergebnisse der Tests verfälschen.
Tipp vom ARD Morgenmagazin so um ca. 06.16 Uhr man solle wer auf Darknet surft sich neue Paßwörter anlegen, es sei was gehackt oder gegrabbt worden - Darknet ist eigentlich Ekelperverso-Szene samt Waffendeals und so übrigens, das sagten die nicht so wirklich - habe ich so früh am Morgen nicht in Erinnerung. Absolute Lebensgefahr durch Asien auch durch massive Korruption in BRD-Gerichten und Einschleimschwuchteln anscheinend bei Polizei, 16.14 Uhr Uhr Es ist völlig hirnrissig, wenn KundINNEN im Supermarkt Hygiene-Regeln beachten sollen, aber man durch die Wände oder Fußböden und durch Wandpaneelen mit Fischmarktgeruch von irgendwoher (nicht im Supermarkt) sondern ein Stockwerk darüber, Privatwohnung, zugemieft wird, an der Kühltheke ab Käseecke bis Botato Kühlprodukte Kartoffeln zugeraucht wird mit Zigaretten und ich denke ich krepieren an einer Ausländerin evt. Vietnamesin, die anscheinend beinahe gekotzt hätte, ich denke ich habe ein Hirnödem aus der Zeichentrickserie Barbapapa und an die anderen Gerüche kann ich mich nicht erinnern. Aber der Supermarkt darf ohne Hygiene-Regeln mich anscheinend zustinken.
Zuvor bin ich ödemschwellig verreckt anscheinend an einem Nachbarn mit seinem fetten Akku-Fahrrad mit fetten Motocross-Reifen, kein Nummernschild, der evt. so stank der Mann wie nicht je ein Waschpulver ausgepült mit verstecker Sepsis darunter.
Dann der Papp-Papier-Müll-Container stank nach heißer Sepsis-Asche, ich dann wieder rauchvergiftet wie mit Sepsis und Tschernobyl Müll nicht Cherno Jobatey (Tippfehlerkorrektur 17. April 2020, 05.50 Uhr, wir wurden schon mal alle verwechselt, und beim Arzt sitzt keiner im Wartezimmer, das ohne Fenster und ohne Luft, sondern die müssen eine Pferdelänge Abstand davor warten. Echt rotzig frech der Arzt.
Alle mit selber genähtem Mundschutz - die PatientINNEN - und ich warte noch, was draus wird als Pferdegebiß mit schwarzen Linien auf den Zähnen. Dann erfand ein Landgericht in Hagen, ich würde ein Gerichtsverfahren dort führen, was ich nicht je tat, Richterchen unterschrieben nicht je. Das flog auf als Asia Mafia - das mit REAL Supermarkt Geräte aus China mit Gift befüllt (Laptop) zu verkaufen, die alle illegal und ohne Lizenz sind, und in Wahrheit anders heißen und die echten wären aus Taiwan. Doch das will keiner wahrhaben, Beweise schon mal gar nicht, Beweisverfahren nicht wollen.
Ich melde hiermit Angriffskrieg durch Asien gegen die Bundesrepublik Deutschland und gegen die EU, die anscheinend sogar RicherINNEN bundesweit bestochen haben, um giftige Laptops in der BRD und dem REAL Supermarkt zu verkaufen.
Die Supermarktkette fiel in Sowjet-Hände übrigens. Per Grundgesetz dürfen nur Volksdeutsche Artikel 33 GG und Präambel in Behördenjobs arbeiten und es gilt laut 103 GG Absatz 2 nur Strafrecht. Das will keiner wahrhaben.
Hauptsache Nervengift und Drogen aus Asien, um EU komplett samt BRD Flora und Fauna und Mensch zu vergiften. Es handelt sich evt. um ein weltweites Sektierer- Verbrechen wie AUM, Mun Sekte und andere Todessekten. Es gibt noch die Deppen der Schwarzen Sonne (die noch immer nicht den Film 2001 verstanden haben, Allergiker kennen HAL Allergie).
Die BRD ist ein unsicheres Land, der Rest pupst alles zu und was Corona (nicht das Bier) mit "esgibtkeinKlopapier" seit Wochen mehr im Regal zu tun hat, das eine ist Schnupfen, das andere ein Arsch, weiß ich nicht.
Der Drosten vom RKI hat den Test erklärt, man muß hinten kräftig im Rachen, hinter dem Gaumenkitzler da kräftig wischen, um ans Testmaterial zu kommen, durch die Nase noch schlimmer, da tue weh sogar, das würde der Arzt machen, das darf dann aber wegen der Tiefe nur ein HNO oder echter Notfallarzt, ergänze ich hiermit. Ein Hausarzt hat dafür nicht die notwendigen örtlichen Betäubungsmittel, das sage ich hier. Ein HNO hat auch Geräte, womit er sehen kann, ob was entzündet ist. Die tiefe Untersuchung ist das klassische von tief hochgezogene Rotzspucke wie bei RaucherINNENN-Bronchitis. Ich gehe nicht von Wuhan Corona Viren aus, sondern Asien Borna Virus Enzephalitis samt Tollwut und Tetanus-Infizierung mit ausgelaufener Lithium-Volldröhnung, was PsychiaterINNEN gerne einsetzen, als ob der Mensch ein Roboter sei. Der Tieftest ist eher Lungenschleim, na so Raucherrotz eben. Ich gehe von radioaktiver Vergiftung auch noch aus. Der Rest ist eine China-Schlampe. Die anderen AsiatINNEN rotzen seit Jahren frech gegen die BRD herum. WeltzerstörerINNEN sind die.
zur Meldung vom gestrigen Tag 23.50 ergtänzt 16. April 2020, 08.58 Uhr Merkel ist bekanntlich ein evangelisches Pfarrerstöchterchen mit falschem Namen, nicht-Volksdeutscher reiner Herkunft, geboren in Hamburg, aufgewachsen in der DDR, wollte AnalphabetINNEN in Pflegeberufen einsetzen. Sie mag keinerlei Läden (so viele Osamas und Ayatollahs aber auch), sondern Geschäfte, stattdessen machen viele Geschäfte über Läden und kacken überall ab und wenn die Häufchen machen, räumen die nicht auf, sondern sind primär wie ein Rudel Hunde Kackemacker, darin wurden orgininär Nervengift-Attentate gegen Menschen transportiert, übrigens, so hier in Düsseldorf. KO Drogentod via Hundehaufen, die wie in Wurfgeschuß aber als Geruch in sämtliche Etagen rauschen. 15. April 2020, 23.50 Uhr Solidarisch zeigen, weil einige Fieber haben, deshalb sollen alle anderen auch leiden mit Ausgehsperre. Solidarisch zeigen, seit ewig versuchen die ollen eh illegalen AsiatINNEN und andere mich mit deren ständigen Krankheiten zu infizieren, weil man sich doch solidarisch zeigen soll, andere nutzen weder WC noch Dusche. Ich zeigte mich solidarisch seltenst und schüttete dann Urin ins Treppenhaus.
Da der Müll von vielen oft so hochgiftig stinkt samt Kabelbrand und die Vögel alles verscheißen auf den Müllcontainern, war ich so solidarisch und schmiß den Müll direkt über die Loggia auf die Privatwiese. Solidarisch mit dem Chaos räume ich erst gar nicht mehr auf. Solidarisch ist auch die Sepsis-Waschmaschine, was einer hat, sollen alle an Seuchen haben, aber ein Arzt hat es mir verboten.
Ich hatte dann mal auf Raten eine. Die von otto war falsche Volumenberechnung, dann auch Laufstörungen, dann die von ao waren solidarisch mit der Sepsis-Gemeinschafts-Waschmaschine immer voller Geschlechtskrankheiten (neu) angeblich, sie sei schon mal probegelaufen. Es wirkte wie 10 Liter gesammelte Geschlechtskrankheiten. Ich schaffte es sogar diese zu desinfizieren.
Das fanden meine oft oder ständig kranken NachbarINNEN nicht so toll, brachen ein, nutzten diese und sogar der Waschpulver-Einfüllbereich verschimmelte schwarz in wenigen Stunden, solidarisch landeten anscheinend mehrere Bügel von BHs auch darin plus andere Gestänke, solidarisch hatten eh die Waschmaschinen von ao aolle zuvor Fehler, also gingen die wieder zurück, ich wurde dann von ao gesperrt, die haben nur Sepsis von Gemeinschaftswaschmaschinen, eine für 32 Wohnungen insgesamt.
Solidarisch finde ich was oll, aber das mit dem Müll, der solidarisch von TrickeinbrecherINNEN mit eher Sepsis-Müllbeuteln vom Gestank her aus einer Apotheke (die neben Rossmann) Nähe Belsenplatz, Düsseldorf, vertauscht worden war, das fand ich unsolidarisch, weil ich meinen Müll nicht mehr in die Müll-Luke vor der Wohnungstüre reinschmeißen kann, aber solidarisch ist der Gemeinschaftsrasen, nicht zu betreten, aber dann zu bewerfen, wegen echter nicht je-Transportfähigkeit die fast 100 Meter zu den Müllcontainern (da wohnen Vögel drüber im Baum, da war zuvor immer alles hygienisch rein wegen der Müll-Luken-Pflicht, aber viele wollten, daß man solidarisch auch mal am Müll des Nachbars stinkiemäßig krepiert, samt Schwarzschimmelflug und Zebramücken direkt auf dem Müll.
Solidarisch zeigt sich die olle Merkel mit jedem Ausländer, nicht je mit Deutschen und schwächelt bei der BRD Nationalhymne. Andere Länder haben auch eine, aber solidarisch meckern tun darüber andere nicht. Solidarisch pfuschen die PolitikerINNEN alle miteinander, aber der Arbeitsmarkt, nämlich die Bundesagentur für Arbeit hat das solidarisch-Dings verboten, weil es nun mal keine Heilung oft gar keine und meistens noch nicht einmal je ausreichende Krankheitsbehandlung samt Heilung bietet. Solidargemeinschaften und Selbsthilfeeinrichtungen sind nicht zuschußfähig im Sinne von, daß der Staat da was einzahlen darf. Alle AOK, BKK, IKK und Ersatzkassen sind Solidargemeinschaften, und wie war das mit dem Arbeitsamt? Nix da solidarisch, aber all die nicht je verfassungskonform gewählten PolitikerINNEN, oft anscheinend keine echten Deutschen, meinen sie dürften aber, und das obwohl Wuhan nicht je im BRD Infektionsschutzgesetz Krankheitsliste stand, aber sich die BRD solidarisch mit Wuhan in China da am Ende der Seidenstraße da fühlen möchte.
Die haben in Messehallen ähnlichen Temporärbauten ihre Krankenhäuser. Ja, die Messe Düsseldorf ist oft auch nicht richtig vorhanden, seit dem Star Trek Dings. Eine ex-Managerin von Thyssen, die mit echten Raumschiffen hantierte, kannte Raumschiff Enterprise Fernsehserie nicht und ist anscheinend noch immer an den Tribbles und an den vielen Drogen im Messe-Tower Düsseldorf krepiert, die wie im Zeichentrick von einigen Etagen, direkt in den Aufzugsschacht fielen. Ja, der Kirk hatte mal Pille, der konnte heilen. Aber heutzutage fürchten sich humanoid aussehende Personen vor Fieber?! Da sollte man doch mal die Thyssen-Leute fragen, was das für Humanoide sein könnten. Erde nicht. Und Corona Leute waren eigentlich immer nur ein Asia-Volk. Blümchenleute, die sich vor Bioziden fürchteten, tut zwar meine Tanne auch, aber die wird ständig vergiftet. Die mag die AsiatINNEN und Ekelgift und Psychpharmaka total nicht und Brandgas auch nicht, Pisse auch nicht.
Solidarisch pupsen viele NachbarINNEN gestanksmäßig alles zu, damit jeder mitleidet, andere nehmen Drogen, andere rauchen ständig das Haus komplett zu. Man sei ja eine Gemeinschaft. Solidarisch finde ich das so echt nicht gut, verboten vom Sozialstaat, 20 GG Absatz 1, immerhin habe ich gelernt, daß Modehäuser, Boutiquen, Schuhläden, Schreibwarenläden, nicht zur Wichtigkeit der BRD gehört. Einst ein Top-Messeland im weltweiten Modebereich. Aber man will sich lieber solidarisch mit China und Indien zeigen. Stinkie Kackie, all das wegen der Messe Düsseldorf, die Raumschiff Enterprise nicht kannte, sondern nur echte Raumschiffe, so wie Humanoiden aktuell sich quasi tierisch vor Fieber fürchten, als ob die nicht je im Leben, was von Fieber je gehört hätten.
14. April 2020 Die BRD wurde durch Fremdländer ein Schurkenterrorstaat, korrupt waren die meisten eh schon zuvor und kein Gericht war wegen ständigem Verfassungsbruch je echt: Laut Artikel 33 GG i.V.m Präambel sind nur Volksdeutsche in Behördenjobs erlaubt, laut 103 GG Absatz 2, übrigens auch i.V.m und auch ohne Menschenrecht der Vereinten Nationen gilt nur Strafrecht und die AusländerINNEN sind oft nach dem Motto: "Gute Mädchen kommen in den Himmel, böse überall hin", sind also die klassischen Kriminellen einer Hauptschulszene wie Türken-Kurden-Mafia in Deutschland. Seit Jahren bekannt: Lese-Textverständnis, plus Schreibfähigkeit hat eh bisher kein Zivilgericht, das BverfG auch nicht. Es ist kein Fachgericht, schreibt es selbst, und nur eine Rechtsbehelfsstelle. 09.30 Uhr 14. April 2020
(bearbeiten suchen im Browser eingeben bis zur Story) und Düsseldorf mag nur Kot-Drogen-Stinkie-Damenbinden-Luft, OB Geisel galt als Extremst-Bordellbesucher Händewaschen unbeliebt, denn bei EHEC China in der BRD 2009 ging es nicht je um Soja-Sprossen und Kot darauf, sondern die pissen und kacken gerne auf deren oft (geklauten) Asia-Kinder, so stinken die oft. Nicht vergessen, Amal Clooney stand immer schon auf Krieg, sie steht auf zerbombte Häuser und viele Deutsche sollten das auch mal erleben (nach 11. September 2001, MIPCOM 2001 in Cannes, sie zu mir auf einer Pressekonferenz von National Geographic Channel. Damals war sie eine auffällig stalkende Kriegsverbrecherin, sie hieß Amal und sah so aus wie, sie hielt ihr Land Libanon (korrigiert 14. April 2020, 09.20 Uhr stand vorher ein anderes Land) für einreisesicher, seitdem werden in Düsseldorf Häuser innen zerbombt und an Einzelstellen auch mit Seuchen und Gift und Gestank zerstört). Wichtige Corona-Eilmeldung 13. April 2020, 23.02 Uhr, es ist davon auszugehen, je nach Krankheitsgebiet und Cumex-Files Anhänger, die das mit Pornhub Cum und Face Sitting verwechseln und sonstige Kotleckerfans, daß Männer Endometriose aufnehmen und evt. an weiblicher Gebärmutterschleimentzündung in Männerlungen, Nasen und Gehirn leiden könnten, dito an Hunde-Erkrankungen. Seit Fickie Fickie AusländerINNEN sind viele schwerst verblödet, lieben nur derartigen Gestank und Seuchen auch die DrittländerINNEN und Ostblockies mal sowieso.
Die AsiatINNEN wollten immer nur in Düsseldorf seit Beginn der Huawei-Terror-Organisation Firmenplanung, die nur in Bordellgestänken primitivster ekliger Art leben wollten. So sollte gezeigt werden, daß Asien nicht je einem West-Zustand entspricht und entsprechend nicht geeignet sind. Die lieben nun mal Vogelgrippe und deren Kack und EHEC und SARS. Hauptsache alles voller Scheiße.
Hier im Haus, ich kam NICHT zum Einsortieren, trinkt jemand zuerst sauren Orangen-Saft, der mieft seit Stunden durch das Haus, also wie fauler Flaschen-Orangensaft, und kurz danach und das seit Stunden pupsen einige krank durch anscheinend Wände oder kacken diese voll. Die lieben nur braune Scheiße, wollen nur Kot, sonst kotzen, Blut und Spiele. Es stinkt alles zu, das sind KriegsverbrecherINNEN, lassen Sie die sterben und wenn was ist, ausbluten, schächten, sind eh Kannibalenszene, ein Krankenhaus kennt das schon, die bekommen als Essen dann Kot-Mahlzeit, z.B. gerollt in Kohl.
Die foltern und verseuchen gerne und lieben wie das Haus worin die Bäckerei Oehme ist und Supermarkt netto drin ist (in diesem Fall Grevenbroicher Weg, Düsseldorf) nur Abschlacht-Gestänke, Blut, Fleisch, egal ob Mensch oder Tier. Angeblich stecken DSDS-Freaks mit Hang zum Asia-Business dahinter. Hiern die lieben nur Ekelkot, wie im Übelknast. Hauptsache raw, blutig und schön tollwütig samt Kuru. Niveau unter Film "Flesh & Blood", spielt Mittelalter, noch davor, die Leute können meist Lebensalter, Geburtsjahr und Jahrhunderte nicht je unterscheiden. Der Verblödungsgrad ist absichtlicher Angriffskrieg mithilfe von Blutrünstigen und Scheißefressern und Sucht nach HIV. Die größte Szene ist eßbrechsüchtig und will dicke Mandel und Lymphe damit man nichts mehr essen kann, weil es weh tut. Ich glaube, die meisten wurden aus Pflegeheimen rausgeschmissen, so vom Benehmen her von denen die AusländerINNEN alle aus derem Land in der Hoffung, die deutsche Psychiatrie könne die heilen und aufnehmen.
Die extremen KotfetischistINNEN sind der Psychiatrie bekannt. Vor einigen Jahren mit gleichzeitem Start von Diphtherie-Seuchen in der BRD, fing die Kotszene auch hier extrem an: Banana in den Arsch und dann mit der Kotbanane einen Weihnachtskuche backen. Zeitgleich die Seuchen: Diptherie und mehr und EHEC samt Tuberkulose starteten zuvor. Es ist primär wie eine Hong Kong Asia-Vogelkäfig-Szene. Also rechnen Sie mit Lungenblutungen und Gehirnblutungen bei Männern mit Endometriose und wegen Geschlechtskrankheiten, weil die nur Perverse und Siffiges allesamt mögen. Die halten das für geil. Wie Pferde in der Reitbahn, zu nah mit der Nüster am Schweif des Vorgängers (um den vielleicht zu kneifen), die Menschen mögen meistens nur so was. Nervengift, Typhus, Cholera und stinkend rumpupsen. Sex-Fetischszenen. Der Rest ist Eitergelbzähne, denn der Eiter muß ja irgendwo aus dem Kopf wegfließen, so richtig flitschig glitschig. Das ist das Niveau dieses Hauses und Düsseldorf. Meine NachbarINNEN sind gerne hier die Nummer 1. Und AusländerINNEN lieben primitive Fetischszenen, und vom Niveau her sind alle eßbrechgestört, es beschwert sich anscheinend nicht je einer über Stinkie Supermärkte. und 17.31 Uhr Seuchengefahr durch künstlichen Seuchen-Bazillen-Viren-Wind - achten Sie in Ihrer Stadt oder Region oder Straßenviertel, ob das Klima, Wind, Geschmack stimmt. Aktuell bibber kalt in Düsseldorf wie in Berlin, bei Unterleibserkältung, aber der Wind bläst einem in die obere Körperhälfte nicht in die untere, aber dann oben das Schmerz-Krankgefühl, bei Verlassen des betroffenen Gebiets, wieder alles normal, das wird evt. in Klima-Terrorismus eingeordnet oder / und Sicherheitshinweise linksrheinisch, ich glaube da ist aktuell Update186 und wird dann 187. - Schulstreiksachen mit Kindern Teenies ist zu gefährlich, wenn dann unbedingt alles notieren und veröffentlichen, z.B. Geruch in Düsseldorf wie am Urlaubsstrand in Playa de Ingles, Gran Canaria, sogar evt. Geruch von einer dortigen Bäckerei oder Geruch in Krefeld wie mal im Urlaub in München, da in der Ecke blablabla oder wie mal in Berlin, 2003, beim Echo 2003 oder 2001 Februar 15.01 Uhr noch einmal wegen den Klobrillen-Lecker und Wuhan Corona. Bekanntlich rügte sogar Bill Gates die China-Arschlochstinkies, Corona ist oben und Arsch ist unten, bereits 2004 gab es eine analphabetische Behinderten-Terroristengruppe, die sich so blöd benahm. Schnupfie und Kackie ist also eher Katzenschnupfen - wenn Rachen links rechts blau wie blaue Flecken z.b. Arm oder Schienbein gestoßen oder zu heavy Deep Throat oder Folteropfer durch Fake HNO, sonst Katzenschnupfen von einer Katze.
Da viele Gebäude absichtlich durch Gift, Nervengift, Ekelzigaretten und falscher Reinigung, primär nur Trocken oder Swiffer, porös wurden und viele Abwasserleitungen bewußt kaputt gemacht worden sind oder durch den Pfingstmontagssturm abgerissen worden sind wie bei Gilette mit der doppelte Klinge, das Barthaar sozusagen, ist das ein Problem, denn es war fast immer allen egal. Hier riecht man sogar primär Mundgeruch mit Kotze und Kacke, wie vom Poltergeist angehaucht, weil es nicht je echte ÄrztINNEN gab, die lachten ja sowieso über Tuberkulose, Typhus und Diphtherie. Die meisten tun gerne auf dumm, wie fast alle BewohnerINNEN und Vermieter hier im Haus, stinken gerne, rauchen gerne, machen gerne alles kaputt, wollten immer nur im Behindertenheim wohnen, dort weiterhin auf dumm tun, stinken, rauchen, Windeln gewechselt bekommen, Psychopharmaka bekommen (drogenidentisch), mehr nicht und sich gerne den Kot ablecken. Nach wie vor. Die sind alles Profi-KriegsverbrecherINNEN im Hauszerstörungsmodus und Naturzerstörungsmodus. Haustiere sind nur deren Alibi auf "lieb und nett" tun, wie Kinderschänder auch mit Kindern. Die meisten sind eh anal-FetischistINNEN, das kennt man aus der Porno-Szene eat your shit eat your shit, suck this meat (Penis) etc. pp.
Die sind aber eher allesamt auf Schwerstverbrecherniveau, AsiatINNEN sind alle so. HundehalterINNEN auch und Hausverwaltungen auch, die lecken auch Hunde und Katzen, Schafe und Ziegen etc. Dann wurde Corona-Klobrillen-Leckie daraus erfunden, die Katzen schaffen es ja deren eigenen Po etc. zu lecken. So viel Yogi sind die Menschen nicht, auch der Löw nicht und der hiesige Zahnarzt schon mal gar nicht, an Gesunden und Heilen (die er wirklich geheilt hat), kann der ja kein Geld mehr verdienen, Löwe heißt er. KriegsverbrecherINNEN die sonst auf faule dumme Säcke tun, auf unter verblödet Psychiatrie-Niveau, das lange Schlange stehen wie in UK, nein nicht Ukraine, bezieht auch auf Mousetrap London, da ist die Theaterdecke von oben auch mal was eingestürzt, ich wies auf Schäden Jahre zuvor hin, war auch allen egal.
Einige Fernsehscript-Writer dito Kino gehören mit zu den TäterINNEN, aber naja schwerst Vollekel wie aus dem Film sind die auch, auf unter Psychiatrie-Niveau- schwerst MassenmörderINNEN, die sich gerne auch noch weiterhin produzieren. Es sind nur Kot Drogen und Pinkel-KotzfetischistINNEN. Jetzt wissen Sie, was Corona-Klobrillen-Leck-Szene bedeutet. Klopapiermangel = tumbes Volk, Toombs, mal aus der Fernsehserie Akte X (mit David Duchovny, Gillian Anderson). Die bauen sich so das Winternest. Hier wohnten früher echte Mäuschen und Ratten, die anderen glaube ich spielten Tampons damit im Haus, aus der Reihe Kinderfick. Die meisten sind nicht je geschäftsfähig. Naja, hier war mal Fledermausgebiet vor einigen Jahren, bevor Bäume weg kamen und mehr Sportplätze für Taliban-Anhänger gebaut worden sind.
09.58 Uhr, absolute Gefahr und Notstandsvertuschung durch Ministepräsident Laschet (NRW) und dem Alzheimer Fernsehsender ZDF, im gestrigen heute journal, online gesehen, da wo um 22.00 Uhr sogar Kirchenglocken beim Interview mit Laschet zu hören waren, zeigten sich beide schwerst psychiatrisch hinüber, um nicht zu sagen : Tattergreise auf Propofolmilch, sonst nur in 69er Stellung im geriatrischen psychiatrische Pflegeheim, der ZDF mit schiefem Kopf und Schulternackengürtel dazu: Laschet findet es total super, wenn nur 2 Personen in einen 400 qm Laden wie Bäckerei etc, gehen dürfen, aber alle anderen warten in langen Schlangen geduldig davor. Ich beantrage hiermit deren sofortigen Inhaftierung. Die stellen eine Mischung aus Miniladen Sowjetunion und UK's Warteschlangen dar. Das Landtags NRW Gebäude am Rhein ist wegen Lebensgefahr zu schließen, es galt eh immer als Gifthaus. Die meisten großen Zeitungen kupfern eh nur dumm ab, texten was um, OHNE eigene Denkfähigkeit, der Rest liebt lieber Alkohol-Gesöff, gratis Essen und erfindet trotzdem munter weiter. Deren Gehälter sind samt Vermögen zu pfänden. Das ZDF ist seit vielen Jahren als sendungsbewahnter Alkoholiker samt Alzheimer bekannt. Die sind Großspinner. Gemeinstgefährliche, aber die können evt. gar nichts mehr unterscheiden.
04.45 Uhr, Guten Morgen, nachdem die PolitikerINNEN sich mit ihrem Exit (Schweizer Todesmafia) und nicht UIT Zeichen (für Ausfahrt) und öfter fehlenden EXIT Zeichen (oft grün-beige-gelbes beleuchtetes kleines Kastenschild) in angeblichen echten deutschen Behörden, die primär mit AusländerINNEN und DrittländerINNEN personell bestückt sind, samt nicht vorhandenen-da-geschlossenen Klos, also Water Closed anstatt Wasser-Closett, weise ich mal auf den alten Wunsch von einigen PolitikerINNEN (evt. keine Artikel 33 GG i.V.m. Präambel Volksdeutsche) - ich meine Sigmar Gabriel, darauf hin, daß diese wegen deren Unfähigkeit seit etlichen Jahren aus der BRD flüchten wollten, quasi eine Honecker-Nachahmer-Truppe.
Nach dem Shutdown mit Lockdown und Haircut ohne One Stop Shop, da die Praxen und Krankenhäuser - obwohl diese ja ÄrztINNEN sein müßten sich vor Wuhan Asia Hatschi fürchten, - die kannten das noch von 2002-2003 und wiesen viele ab, da hier nicht Asien sei und dann behaupten plötzlich die Praxis gäbe es erst seit 2008, weise ich noch einmal darauf hin, daß das Wuhan Corona Schutzgesetz des BRD Bundesministeriums für Gesundheit, es NICHT in die Krankheitsliste des Infektionsschutzgesetzes geschafft hat.
Das Wuhan Asia Hatschi Corona (ohne Bier, was manchmal zu kalt ist und je nach Land, BRD Region und Temperatur eh immer da ist, genauso wie Staub und das ohne Andromeda) war nur wenn zeitlich befristet bis Anfang 2021 im BRD Wuhan Corona Gesetz nicht Auerhahn, als Gefahr vorgesehen.
Es ging in Wahrheit um Gefahren für das Kronen-Chakra (also wenn man auf den Kopf gehauen wird) und Zahnkronen-Gefahr, per Gesetz hat Zahnerhalt Vorrang, der ist immer laut Gesetz gratis, aber die Kronen kosten Geld und ZahnärztINNEN zocken lieber mit Zahnersatz ab, anstatt zu heilen und und zu erhalten und es ging um Baumkronengefahr seit einem Event für ex-SchülerINNEN und Freunde, eigentlich quasi Geburtstagswochenende mit FreundINNEN im kleinen ex-Bahnhof in der Eifel, dann Wohnhaus, wie im Video Last Christmas von Wham, aber mehr Leute und sauren gefundenen Baumkronen und Zweigen, seitdem wird man bestalkt von der Wham-Mafia. Das Wochenende in der Eifel war glaube ich 1986.
Es ging irgendwann rasch um eifersüchtige Asiaweibermafia, und anscheinend Millionen von anderen Weibern wegen Wham! (britische Band mal, zwei Männer und singene Frauen) die aus dem Asiatischen bekanntlich gerne Ungesundes im Sinne von saurem Darm da "leeres" China-Essen, konsumieren. Alles wegen George Michael, dem Zyprioten. Auch andere Verbrechen gegen Leute von damals, die als TäterINNEN irgendwann deklariert worden sind, basieren auf den alten Trip in die Eifel in Anwesenheit von einem Elternpaar. Das war ein über Jahre angekündigtes Attentat, auch sein Freund später, egal wer, alles wegen einer Wochenendreise, in die schöne verschneite Eifel. Anis Amri-Verbrechen - Doppelgänger und Namensvetterverbrechen eigentlich mal basieren auch teilweise auf Haßverbrechen gegen Zypern und weiten Verwechslern.

12. April 2020, 07.15 Uhr Aus einer Pressemitteilung vom 10. April 2020: Deutsches Kinderhilfswerk: Bei Diskussion über Exit-Strategie zur Beendigung des Shutdown die Interessen von Kindern besonders in den Blick nehmen ...Auszug-Ende Ja, das ist Hollywood-Film-Trash-Talk (siehe einige Zeilen darunter mit Roland Emmerich. Dann gibt es noch den One Stop Shop namens in Wahrheit Großklinikikum und fuck off you politicians, wer keine Deutsch kann, ist Fake, also ein Fälscher und ist nur ein Sieht-So-Aus-Wie, ein SSAW. Es handelt sich in Wahrheit darum, daß die vielen wie Menschen aussehenden Roboter (wie im Sci Fi Film) ausgestellt werden sollten und diese zum Hersteller zurückgeschickt werden sollten, das betraf zusätzlich auch Atomkraftwerke wegen seismographischen Gefahren namens Erdbeben.
17.32 Uhr Ich habe eine Art Corona-Gesetz gefunden, https://www.gesetze-im-internet.de/coronavmeldev/BJNR603100020.html aber die Erkrankung bezieht sich NUR auf das Wuhan Corona Dingens von China, aber das Gesetz bezieht sich auf das Infektionsschutzgesetz, darin steht aber die Erkrankung nicht. Von wem die Verordnung ist, steht nicht drin, sonst steht drin z.B. Bundestag mit Zustimmung des Bundesrats. Die Verordnung ist vom 30. Januar 2020 bereits. Aber das Infektionsschutzgesetz hat es nicht drin und bekanntlich ist eh keiner echter Arzt und laut Infektionsschutz § 28 Absatz 1 herrscht keinerlei Behandlungspflicht so allgemein. Hier wird primär Krankenhauszeugs von BewohnerINNEN gesprüht oder Drogen oder Falltodum, viele AsiatINNEN wohnen hier, die waren immer nur Kranke, gesund kannten die nicht je. Durchschnittsalter der Toten von 79 - 82 Jahre, und deswegen sollen alle anderen mitleiden und sich solidarisch zeigen, daß man schon als Schüler ein alter Sack ist. Tattergreis mit Pflegeheim namens Elternhaus oder elterliche Wohnung, Stubenarrest für alle, weil die älteren könnten ja noch schneller sterben.
Wenn Sie die Angela Merkel (Angiiiiieee) in der Farbe Mauve sehen, bedeutet es: You got to move it move - you got to move it move it - you got to move it movit movit = Ausländer (nicht-Deutsche) RAUS AUS DER BRD ! 08.51 Uhr Glauben Sie der Corona Seuchenerkrankung, die nichts ist, weil die Leute doch nur am liebsten überall in Wohnungen kacken und kein Klo nutzen, Häuser nicht pflegen, sanieren nicht, auch nicht putzen und Geschlechtskranke lecken etc. pp also die Markus Lanz Sendung vom 08. April 2020 auch über Deutsche, also die wirkte noch dümmer als der deutsche Roland Emmerich Hollywoodregisseur uns Deutschen das Image über Amerikaner (wie in 2012) im Kino zeigt. Keiner kannte zuvor Afrika etc. pp, keiner je Raumschiffe, sondern nur so China-Spezialschiffe, die daraus echten Snuff machten, ca. 2004. Corona ist eine Fake Freakshow. Glauben Sie der Freakshow kein Wort. Es gibt nämlich keine wirklich echten ÄrztINNEN, sondern Bollywood-Trolls oder Asia Tussen und sonstige Drittlandskittelshows. Milzbrand das ist eher da. Primär sind die alle nur Junkies und Psychopharmakageilies, alles von den Vereinten Nationen verbotene Substanzen seit 1988 und etliche sind eher Weapons of Mass Destruction, verbotene Kriegswaffen. Das wissen die alle, auch Hollywood. Der Trump der Donald, war vor seinem Präsidentenjob Scripted Reality Star, ein Fernsehtroll. Die Drohnenpolizei, die Deutsche überwachen sollen, wegen Hollywood-Corona, die müssen zwingend Artikel 33 GG i.V.m Präambel des Grundgesetzes echtes Volksdeutsche sein, kein Türke, kein Ostblockie, kein Perser, keine Türkenkuh, sondern Volksdeutsch, keine Tschetscher, keine Schingschangschungs. Deutsch nur Deutsch.
09. April 2020, 21.04 Uhr, es fällt in Reden z.B. NRW Ministepräsident Laschet auf, daß er es toll findet, daß Deutsche die Hygiene-Regeln nutzen, allgemein fällt so auf, die meinen, nur Deutsche wohnen in NRW. Gestern übrigens, so 26 Minuten später in Markus Lanz, der Lanz sprach wie mit Schimmel belegter Zunge, so weißer Belag, nicht unbedingt Soor aber irgendwie ähnlich, also Stimmbänder. 20.45 Uhr: Grillen Sie nicht zu Hause, weder in der Wohnung, noch auf dem Balkon oder Garten. Die Luftzirkulation stimmt seit der Invasion der "Flüchtlinge", Ostblockies und AsiatINNEN samt den Nafris und AraberINNEN nicht mehr. Die mögen nur trocken-heiße-Wüstenluft mit verdorrter Vergetation, aber kein Dörrobst. Es herrscht Lebensgefahr und Luftmangel. Evt. sind die die Stickstoff-Ausatmer und nicht je eine sonst so PiMal-Daumen Menschenrasse, sondern andere Wesen oder Kriegsarschlöcher. 14.14 Uhr Ich weise nochmals auf die vielen muslimischen ISIS Nonnen hin, die sich in Düsseldorf und deutschlandweit bewegen und in derem Muslima-Look arbeiten. Islamischer Staat ist verboten in der BRD. Auch deren Nonnenkuttenstyle. Es ist nicht klar, an welche Seuche, Hautseuche, Krätze, Lepra, Beulepest, Typhus, Läuse, die evt. leiden, aber so tun, als ob sie seien voll gesund. Dasselbe betrifft deren Burkina . Burka Schwimm-Outfit, um Gefahren durch deren Seuchen zu vertuschen und Poolwasser zu vergiften. Außerdem sollten diese von derem Kloster, iMam, der ein Mann ist, keine Mutti, eine Erlaubnis mitführen, daß die deren Kloster-Moscheegebäude überhaupt verlassen dürfen. Es ist ebenso darauf hingewiesen, daß nur Unverheiratete den Nonnenkuttellook tragen (müssen), Verheiratete nicht je (machst ja nicht mehr mit beim Moschee-Kult - die alternative Szene zum Nonnenclub der KatholikINNEN). Allgemein leiden die schon wieder am Wüstenklima Düsseldorf und vergessen so an zahlreichen Stellen (wie oft Winter-"schüpp"dienst) die Vorgärten zu bewässern, das betrifft bereits auch andere Naturstellen mit Naturwegen in der Stadt durch die Städte. Willste Wüste zieh doch in die Wüste, Sahel oder Arabien oder so. Nicht hier EU, das paßt so nicht.
08.28 Uhr Mündige BürgerINNEN sind nicht je mundlos. Wer sich vor Corona fürchtet und meint Hals kratzt wie mit Glas zerkratzt aber nicht sofort was gegen Halsweh, z.B. Kamillosan oder Tee oder Mundspülung was tut oder Eis ißt, oder zuvor Chips geschlungen hat - die können auch was ritzen, denn kauen muß muß schon, tja, ist wohl nicht mündig, ansonsten kann das bei KO Tropfen-Verbrechen der Pharma-Mafia mit Intubierung und Einrisse im Schlund als Folge passieren. Die BürgerINNEN weltweit haben keine Ahnung von Vorsorge, sondern benötigen wie ein Baby immer Hilfe und Vorkauer? 09. April 2020, 08.20 Uhr Denken Sie bitte daran, daß Bundesverfassungsgericht will, daß SIE Alle wegen der nicht im Infektionsschutzgesetz stehenden Covid19 Corona (nicht Middle East Corona) leiden und sich solidarisch mit Kranken zeigen, diese nicht je besuchen, und genauso wie Kranke zu Hause bleiben, und krank feiern stattdessen. Das Gericht unterschreibt meistens nichts je, ist also nicht rechtsfähig, es ist nur eine Rechtsbehelfsstelle, wie es selber über sich schreibt auf deren Webseite und KEINERLEI Fachgericht. Laut 103 GG Absatz 2 gilt nur Strafrecht. Solidargemeinschaft sind verboten, es mag übrigens keinerlei frische saubere Luft, sondern läßt sich gerne verpesten und ist eine durchtriebene faule Sau, was die im Jahr oder Monat schaffen, schaffen viele eigentlich pro Tag. Die schwafeln primär dumm rum, kommen nicht zum Punkt, sondern lassen alle Möglichkeiten immer offen. Wer auf dem Gymnasium war, weiß, was LehrerINNEN dann darunter schreiben. In der Oberstufe gab es früher S I R, Stil Inhalt Rechtschreibung. Stil Geschwafel, Inhalt ungenau, hat sich mit dem Thema zwar beschäftigt, aber nicht verstanden, daß man zu einem Urteil kommen muß, aber nicht beim genauen Durchlesen, alles sich selber so auslegen kann, daß in Wahrheit kein Urteil je gesprochen worden ist. Leitsätze sind übrigens kein Bestandteil eines Urteils, sondern nur redaktioneller Inhalt von GerichtsmitarbeiterINNEN, also nicht je vom Richter. 08.07 Uhr, Guten Morgen, Seuchensicherheitshinweis, gehen Sie bitte in Zeiten von irgendwelchen Seuchen daraufhin, daß viele BewohnerINNEN in Häusern und Wohnungen komplett Fake sind. Es handelt sich im Wohnraumkaperer und illegale AusländerINNEN, die immer nur gerne auf die BRD geschissen haben und das Land verstunken haben und sich schieflachen, daß Deutschland gerne im Errettungswahn ist, sich nicht abgrenzen kann, nicht je souverän war, sondern nur ein Dummhaufen ist an Ungebildeten und im ständigen falschen Schuldwahn lebt, es ließ sich gerne wie Schwuchteln immer gerne von hinten wegficken. Es handelt sich um ein hormongestörtes Land und läßt sich gern von jedem ein schlechts Gewissen aufoktroyieren. Es gibt primär anscheinend KEINE echten MieterINNEN und EigentümerINNEN. Primär gibt es drei Heiligtümer: 1. Die Bombe, 2. Die Kugel, 3. Kirchengruftgestank auf Steinzeitgaga 08 April 2020, 20.00 Uhr Covid19 nCov Sars neuartig laut CDC sind blaue Lippen, quasi wie wir Kinder früher oft mit blauen Lippen aus dem Chlorschwimmbad immer rauskamen und froren, oder wie mal in einer "Der Spiegel" TV Doku von Stefan Aust über Adolf Hitler (Österreicher) und die "blauen Lippenstifte". Es kann auch Blausäure sein, plus Atemnot und eher Herzinfarktsymptomatik mit Rippenfellenentzündungssymptomatik (schlechtes Hochkommen, kann Typhus also auch sein), oder Wirbelsäulenaua mit Intercostalneuralgie oder septisch, was dann blöder ist. Um 00.18 Uhr, 09. April 2020, ergänzt der Link https://www.cdc.gov/coronavirus/2019-ncov/symptoms-testing/symptoms.html?CDC_AA_refVal=https%3A%2F%2Fwww.cdc.gov%2Fcoronavirus%2F2019-ncov%2Fabout%2Fsymptoms.html dann was runterscrollen ins hellblaue Feld. und 09. April 2020, 00.12 Uhr Schnelltests sind VERBOTEN, wenn diese KEIN Arzt durchführt. das neue Corona ist nicht Teil des BRD Infektionsschutzgesetzes. Drive in Tests testen vielleicht Sie auf HIV aber juristisch nicht je auf Corona, guckstu hier: https://www.gesetze-im-internet.de/ifsg/BJNR104510000.html
§ 24 Feststellung und Heilbehandlung übertragbarer Krankheiten, Verordnungsermächtigung
Die Feststellung oder die Heilbehandlung einer in § 6 Absatz 1 Satz 1 Nummer 1, 2 und 5 oder in § 34 Absatz 1 Satz 1 genannten Krankheit oder einer Infektion mit einem in § 7 genannten Krankheitserreger oder einer sonstigen sexuell übertragbaren Krankheit darf nur durch einen Arzt erfolgen. Satz 1 gilt nicht für die Anwendung von In-vitro-Diagnostika, die für patientennahe Schnelltests bei Testung auf HIV, Hepatitis-C-Virus und Treponema pallidum verwendet werden. Das Bundesministerium für Gesundheit wird ermächtigt, durch Rechtsverordnung mit Zustimmung des Bundesrates festzulegen, dass Satz 1 auch nicht für die Anwendung von In-vitro-Diagnostika gilt, die für patientennahe Schnelltests bei Testung auf weitere Krankheiten oder Krankheitserreger verwendet werden.Auszug-Ende

Guten Abend am Mittwoch, wegen vielen Eilmeldungen hier oben, über Schwerstterrorismus auch von PolitikerINNEN gegen die BRD, viele Eilmmeldungen noch vorab, ist was einsortiert worden, wird es hier oben bekannt gegeben, einsortiert also in ein Update oder neue Story. und Lacher mit dem Mundschutz selber gemacht - Gehen Sie mal einkaufen und die Kassiererin sitzt da mit Pistolero-Banküberfall-Mundschutz wo man das Gesicht nicht mehr erkennen kann und am 08. April 2020, 20.23 Uhr der Boris Johnson hat das Cobra Cluster, das ist uralt, das ist noch von 2003-2004, das waren wir entführt, es ging sogar um die RTL Serie "Alarm für Cobra 11" und TäterINNEN schmissen dann mit echten Schlangen hier herum und riesige, wo man aufgefressen wird, ach, da gibt es bestimmt noch viele Zeugen, gelesen, habe ich die News noch nicht, nur die Überschrift in der BILD Online. 14.20 Uhr: meine eventuelle Tante Queen, ja die in England da, bitte nicht verwechseln mit dem Waschmittel Dash, Dasht*i Leili und dem Flugzeugtypen Dash hat auch kein Gesundheitssystem: National Health Service, das Motto des Außenministers, Herrn Raab (Dominic nicht ProSieben Raab) Stay at home, protect NHS, save lives, heißt so was wie bleib zu Hause, belaste bloß nicht unser UK Gesundheitssstem (mit Corona) und rette damit leben, in dem Du gar nicht je zum NHS Krankenhaus oder NHS GP (Hausarzt latschst) also diese vielen BRD Drittlands-ÄrztINNEN so aus Commonwealth, Irak, Iran und Afghanistan praktizieren oft nur NHS Style. Hier ist BRD, nicht United Kingdom, die sind so doof wie öfter die Landkarten von CNN, die verwechseln auch gerne Länder und Kontintente, hier geht es um inkontinente. Das BverfG hat wegen des GKV-PKV Stärkungsgesetz von annodazumal die Solidargemeinschaften so rückwirkend verboten. (SGB V § 1) schnell 15 Minuten danach ergänzt: die Krankenkassen, die wir als GKV bezeichnen sind KEINE, sondern private nicht zugelassene Solidargemeinschaften, evt. müssen alle in eine PKV hoppsen, alle bezeichnen sich selbst als den Träger, HEK, TK, big etc anstatt SGB IV § 1 und 2, die Bundesagentur für Arbeit und 10.35 Uhr die Einsortierung kommt dann auch über Ostern, wenn ein Mofa maximal 25 km/h fahren darf an Geschwindigkeit, wer einen Führerschein hat, braucht keinen Mofa-Schein, aber das Stinkie-Mofa ein Versicherungsnümmerchen braucht, aber das E-Fahrrad braucht keins, auch bis 25 km/h Geschwindigkeit keins, teilweise wie mit Motocross dicken Reifen, wie verhält es sich dann mit einem Stinkie PKW und E-Auto und wer produziert all den Strom für die, Photovoltaik? Auch günstigeres Nümmerchen und weniger oder Null Ausbildung in der STVO, SARS im Hirn? 08.44 Uhr viele Leute mögen nur stinkende eklige China-Scheiße, Hundekacke, essen nichts Anderes Seuchenverbreitung weltweit (na wie die Millionen von Vogelkäfigen in Hong Kong etc.) und die Queen ließ gerne die Stadt York verstinken, daraufhin dachte irgendsoein ZDF Sportreporter der Yorck heißt, es ginge um ihn. Er ließ sich gerne also stinkend verseuchen auch mit Diphtherie für die Schneesportreportagen im Winter und ißt gerne Scheiße. AsiatINNEN sind so, der Rest ist wie die genitalstinkenden Ostblockies und die dortigen Diphtherie-Stränge, Krankenhauspersonal ist oft genauso, denn dann fehlt deren fehlende Hygiene nicht auf, wenn alles gleich stinkt. Bill Gates rügte das Scheißkack Peking, weil die in China gerne alle Häuser mit Kot verstinken, daraufhin gab es den Deal von Bill Gates mit Hakle Feucht
Und Männer mögen das alle gerne, die lutschen gerne am Arschloch Kacke aus und sind doch immer nur klassische Schwule gewesen. Der Rest scheißt und kotzt immer gerne aufs Essen auch im Supermarkt und das auffällig seit den Sushi-Ecken in Supermärkten bzw. mitten im Raum z.B. an der Rolltreppe zu den Computern bzw. zum Obstbereich oder zwischen Kaffee Tee und Obst, und dabei entstehen so was wie unsichtbare Pilze oder merkwürdige Ölgebildete in der Luft wie Wesen aus dem All und ein bemerkbarer Kotzfaktor ist überall. AsiatINNEN und HundehalterINNEN lieben nur Dreck, einige TürkINNEN Muslima Leute nur Gehirnsepsis bemerkbar aus Fenstern Erdgeschoß und Kindergärten rochen seit mindestens 2008 primär nach Gehirnmus, Gift-Fieber-Enzephalitis, ich bin seit 2008 am Thema dran und war bereits 2003 Opfer und meiden Sie Stars, die sind primär Drogenschizophrene, ficken und knutschen sich durch die Weltgeschichte wie eine Internationale Prostituierte.
Hundehalter mögen nur Kot, AsiatINNEN nur tropfende Scheiße aus dem Arsch wie eine Sojasaucen-Dauerleitung, weil denen für die selbst die harte Domina fehlt, die essen nur ungesucht und lieben wie Stars nur Gift und Nervengift und überall sind die illegal, aber von Vermietern oft geliebt: zahlen gut und oft kann man deren Kinder gratis ficken und danach aufessen. Das ist die Szene, mit dem Fantasie SARS. Sektenkram und Menschenhandel, mehr nicht. Und der Rest meint, jeder Ausländer hätte das Recht in der BRD zu wohnen. Hatten die nicht je. Ex-Kanzler Schröder - auch nicht je legal gewähnt im Amt, noch so ein Hochverräter mit seiner China-Tussie und vorher mit der Focus-Frau. Wahrheit ist nicht deren Stärke, sondern das Verkaufen einer Fantasie, so auch bei SARS Corona. 04.59 Uhr, (Corona mit Ebola-Zeugs behandeln, HUSS Syndrom, 2009 EHEC Schnupfie Szene mit vergorener Soja-Sauce, sind meine NachbarINNEN dann, eine andere Erkrankung oder gab es Nasenbluterle vom vielen Schnupfentröten ins Taschentuch, jede Sinusitis ist übrigens eine Enzephalitis und Jogger haben oft bzw. MarathonläuferINNEN eingerissene Hirnhäute und die hier im Umfeld joggen gerne als fiebrig-septische Gehirnkranke, der Kopf strahlt das ab, wie eine Groß-Kokke, es geht aber nicht um den Film Outbreak, sondern um Ausgebrochene und Eßbrechgestörtete 05.12 Uhr und CDC beschreibe das neuartige Corona mit Symptomen, die einer Giftgas-Symptomatik samt Kohlenmonoxid und Herzinfarkt eher entsprechen plus Zyankali übrigens ) es geht noch immer um die Corona und die neuseeländische Teenie-Serie The Tribe, die ab ca. 1996 für einige Jahre in Neuseeland gedreht worden ist. "Keep the Dream Alive", so sind auch die ZDF heute ModeratorINNEN , gestern über Corona es sei wie Künstliches Koma die BRD. Ich erkläre es fliegen Narkotika, Voodoo Drogen und Psychopharmaka, die auch Betäubungsmittel sind, durch die Luft, Kliniken, Wohnhäuser, Büros, Bürgersteige, Straßenverkehr, damit werden oft die Ekelkotpupse vieler Personen, die gerne NUR Giftfleisch essen übertüncht, viele stinken gerne wie kurz vor Exitus und infizieren so gerne andere. Auch in Lebensmittelnläden ist es oft so, man soll wie in Trance einkaufen und den ursprünglichen Einkaufszettel vergessen.
Auch hier die Personen in diesem Wohnhaus wurden primär alle so, die wollen nur in Kot Kotze Kokain liegen, mehr nicht - jede Kokke ist da willkommmen. Man möchte der Welt und dem täglichen Leben nicht wach begegnen, sondern primär nur schlafend wie im Traum, weil sonst die Personen überfordert sind, man keinerlei Geschäftsfähigen haben will oder sonst feststellen muß, man lebt wirklich nur im Gestank und in einer Arbeitsrealität und doch nicht im Hollywoodfilm.
Jede Geschlechtskrankheit auch ist beliebt, echtes gesundes Essen nicht je. Hier die haben alle Wände zugepinkelt, in Wohnungen wie ein Köter an einer Außenhauswand, die wollten immer nur in einer Latrine, also in einem Plumpsklo wohnen mit Drogen und im Künstlichen Koma. Daß deswegen keiner mehr fliegen darf, ist natürlich.
Das ist eine Welt im Künstlichen Koma mit Psychopharmaka, Voodoo Trance Drogen und Scheißkackprodukte, die haben immer gerne alle und jeden weltweit verarscht, wie der Alzheimer Sender ZDF auch und die Tagesschau ist nicht ARD, sondern NDR mit Mecklenburg-Vorpommern. Wie Lörick und Meerbusch, den Kot aus einer Person oder Tier raussagen und in eine andere Person reinspritzen, weil die AsiatINNEN das toll finden. AsiatINNEN waren immer so.
07. April 2020, 19.18 Uhr gestern Kurzi der Ösi-Kanzler mit dem Rest seiner Mannen hinter 'ner Glasscheibe oder Plexi, kennt man noch von Barack Obama in Berlin so übrigens, und es ging um Mundgeruchsfetischismus, gelbe Zähne (eiterbedingt im Kiefer oder Schädel), Hundefickfans und Kotleckfans und Diphtherie, Tuberkulose, Geschlechtskrankheiten und eigentlich Sepsis-Zigaretten mit zu hoch angereichertem Polonium 210, da war ich schon mal mit dem Bundesamt für Strahlenschutz dran und mal mit der Wiener Atombehörde, ich meine der Kurz war dabei und evt. weiß die Ösi-Verfassungsrichterin, ich meine Brandstätter hieß sie, weiß auch noch was, ansonsten gilt: da auch ständig ÄrztINNEN, auf blanko Zettel alles gerne ablehnen, da waren die doch keine ÄrztINNEn, gelle, hüben wie drüben, 05.42 Uhr es gelten alte Tweets: Angela Merkel ist Chef-Prostituierte, und eine eine Vollbekloppte aus der Psychiatrie, und die internationalen Präsidenten samt Premiers waren immer nur deren hörigste und willenloseste Sklaven und Kunden und ansonsten stehen die meisten AusländerINNEN und HundehalterINNEN als KotliebhaberINNEN, die sämtliche Durchfall-Kotz-Gestankserkrankungen mögen. Hauptsache es stinkt, und WC werden samt Dusche nicht je genutzt. Merkel samt Trump ältere Söhne stehen drauf und finden es total geil, dann auch noch voller HIV und Geschlechtskrankheiten zu sein, es soll so richtig eklig nach Ostblockie-Schicksen stinken, was es oft tut, und nach Bukakke, deshalb schloß bekanntlich das Gesundheitsamt Düsseldorf die städtische HIV Ambulanz, die Geschlechtskrankheitenuntersuchungsstelle egal ob für Prostituierte oder für die Bevölkerung. Dann ist der Rest der PolitikerINNEN und Presse eher Taliban:
Keine Bildung, früh Schule vorbei (damit ist jetzt nicht Verbot einer Ganztagsschule mit gemeint), Hauptsache auf dumm tun, Terrorist sein, angehimmelt werden und nur ein renitenter altersstarrsinniger Psychiatriepatient zu sein, und PolitikerINNEN spielen, eigentlich doch nur alles Hundelecker und Zootierficker. ARD, ZDF alles Volksdumme auf Massenmordniveau und RTL Nachrichtenredaktion wollte die ex-Chefin des Senders, sie hieß Anke Schäferkordt, bereits vor vielen Jahren komplett rausschmeißen, kündigen und in den Knast schmeißen lassen, wegen ständiger Dauerlügerei deren Nachrichtenredaktion. RTL Radio Tele Luxembourg (Luxemburg), ist also fremdländisch, so ein Adelsclübchen, die haben ein Adelshaus wie die Niederländer, Spanier, Briten etc. Die haben also einen "voll in der Krone".
Denken Sie daran, die DDR die Deutsche Demokratische Republik, wurde 1990 aufgelöst, weil die DDR mal in den Urlaub fahren wollte, die verwechselten wirklich deren Staat beenden mit mal einige Wochen in den Urlaub ins Ausland fahren. Das ist das Niveau der deutschen Politiker und der Bundeskanzler und Bundespräsidenten. Total verwirrte neurologisch verblödete Volldummfreaks auf ständigem Zerstörungs- und Auflösungsdrang, ohne es zu kapieren, wie Neuwahlen, Rücktritt etc. und ich vergaß 06.09 Uhr, daß im "Düsseldorfer" Bürgerbüro Oberkassel, dort hing das Noro-Virus Warnplakat, aber das WC war geschlossen, Waschbecken auch, arbeiteten nur eklige Drittlandstussen, die anscheinend voller Syphilis und sonstigem Ekelgestank samt Kirchengruftkerzenleichengestank waren, ein Hauch quasi von Kinderfick-Szene Höxter und die von Lügde plus Ekelszene von Dutroux und andere Form vom Taliban. Die spielen sonst als Fanszene die Männer, hier in Blickweite auf dem Rugby-Feld, das muß noch renaturiert werden, Bäume, Gebüsche, Brombeeren etc für Tiere und Vögel.
05. April 2020, 21.14 Uhr Queen Rede: Also die Blumen reflektieren Heuschnupfen. Die standen da so schön links neben ihr, die vielleicht meine Tante ist, es fiel auf, daß die Greta irgendwie so ähnlich aussieht, wie die Schwester der Queen als die auch noch Kind war. Die AsiatINNEN neben mir, die ständig wechseln und immer krank waren, hatten Angst vor Bioziden und andere auch hier, die hatten Angst getötet zu werden. Das Problem mit dem Regenbogen, mal abgesehen von ehemaligen Plattenlabels, also das runde Ding auf den Schallplatten, erinnert mich an was, aber ist ein Problem, wenn das Kinder malen wegen der Regenbogentreppe. Das kapierte ich vor Jahren nicht je, ich war mehrfach Opfer von so Regenbogenfreaks, echte mag ich ja, aber das sind Tötungsdinger, man soll doch endlich über die Regenbogenbrücke oder so gehen oder Regenbogentreppe, ich dachte, ein Stargate ist was besser.
Vorhin stank meine Loggia so schlimm nach ekligstem Griechengestank, AusländerINNEN raus schrie ich rum. Seit dem Pfingstmontagssturm - und was davor und noch immer überall hier: Feindlichster Angriffskrieg durch Scheißkack-AusländerINNEN, die dann auch noch immer krankfeiern wollen. Ich halte alle für Illegale.
Also die Blümchen sinds. Heuschnupfen. Ich dachte das auch schon mal, rote Blümchen mit was Sonne rum. Find ich toll, aber mit Gestank auf der Loggia nicht. Die stinken so schlimm, wie meine schlimmste Erfahrung mit ScheißkackausländerINNEN als ich klein war, die stinken alle noch immer diese stereotypen AusländerINNEN, die wurden bestimmt deswegen aus deren eigentlicher Heimat rausgeschmissen, und die blöden dummen Deutschen (meistens sind es keine) wieder im total Errettungswahn ohne Heilinteresse lassen jeden Fremden rein. Ohne Heilung, passierte der Kursk auch, weg war sie. Wenn wir Deutschen früher, DDR weiß ich nicht, so im Auslandshotel oder so gestunken hätten, wir wären im Knast gelandet oder von der TUI in den Rückflug geschickt wirden oder ins Krankenhaus. Schnell ergänzt um 21.17 Uhr, ich saß das Tonnen von Blumen vernichtet werden, SIND SIE WAHNSINNIGE? Tulpen können heilen. Der Rest muß das Gebiet verlassen, die meisten sind eh AusländerINNEN. Blumen sind wichtig.
20.09 Uhr Es werden eindeutig Nationalsozialismus und Social Distancing verwechselt und Socializing. Mir ist das vor vielen Jahren bereits aufgefallen: Social Community wurde Arschloch-Online-Treffpunkt, aus Internet Interarschloch und sehr viele Haßverbrechen online, grundsätzlich fielen PiMalDaumen alle Behörden, PolitikerINNEN und Presse als Fake News auf, völlig immer an allen Gesetzen grundsätzlich vorbei. Hauptsache Drogen, Psychopharmaka und Psychiatrie.
19.31 Uhr, der Virus ist nicht echt, die Nachrichten sind wirklich wie aus 'ner Fernsehserie. Nicht nur aus einer und irgendwann kommt das Alien runterflogen oder die SchauspielerINNEN und mein ex-Chef der neuseeländische Teenie-Serie (lief auf Kinderkanal The Tribe). Das ist teilweise wie so identisch, das ist peinlich.
Ich glaube keiner Diagnose, weil eindeutig die Differentialdiagnostik fehlt - auch nicht wer stirbt, z.B. AsiatINNEN, die sich amerikanisiert haben, aber Taiwanesen sind oder ChinesINNEN etc. Deren Virennummer ist oft bereits Z, während wir bei C erst sind oder noch A.
Das von der Queen von der heutigen ZDF online heute Sendung kenne ich noch nicht, aber da Meghan und Harry bei Disney anheuern wollen, und Disney leider als Waffenschmiede bekannt ist (erst im Film, dann an Waffenhersteller verhökert) glaube ich mal fast nix. Hollywoodgeilies, ja aber der Spiegel und damals Hans-Jürgen Jakobs heute Handelsblatt waren damals schneller.
Da die Queen auf die ollen Nazis hinwies (ja National Health Insurrance und Solidargemeinschaften in der BRD) und den Weltkrieg, weise ich auf den Blitzkrieg hin, so vom 2. Weltkrieg, High Tech Waffen, Himmelswaffen und die Steiner, die syrische- deutsche (ich meine die war beides) Söldnerin, die mich so 2004 mal überfiel, und auf Twitter Jahre später Bock hatte, mal auf den Blitzkrieg wie im 2. Weltkrieg, so in Ukraine, und Syrien und vielen können Ukraine und United Kingdom nicht unterscheiden, denken Sie mal selber darüber nach und England war bereits ab 1998 Opfer von Drittlands-TerroristINNEN und AsiatINNEN. Wollte ja keiner ermitteln. Vielleicht sollte man ja schon eine Alien-Begrüßung-Hymne schreiben, nicht also nur immer Danke China, sondern Begegnung der Dritten Art, nicht immer nur mit dem Drittschädiger. An was litt eigentlich seit 2003 immer der Sänger Robbie Williams . der wurde echt heftigst bis zum Mord eigentlich - mit den Schauspieler Robin Williams verwechselt, inklusive Erbschleichungsbetrug. Also der knutschte ja immer jede gerne, auf der Bühne und danach und so, der war immer schnell erkältet. War das auch Corona oder Syphilis oder Diphtherie? Da war mal ein falscher meine ich in Budapest, 2003, Ungarn, der wirkte ja gar nicht echt, gelle, es gibt ZeugINNEN ohne Ende.
04. April 2020, 06.21 Uhr es ist aufgefallen, daß Behörden, die primär eher Privatpersonen von Scripted Reality und Fernsehkrimiserien und Kinofilmen sind, Schriftsätze wie Aussagen zu Gerichtsverfahren und Klageanträge etc. nicht von Drehbüchern unterscheiden können, dito Drehbücher nicht von einem drehbaren Rundregal, quasi wie eine kleine drehbare Liftfaßsäule. Außerdem gibt es seit zig Jahren Unterscheidungsfehler von den unterschiedlichsten ai: amnesty international und arbeiten+integration (der Psychiatrie Düsseldorf in "Grafenberg", eigentlich Gerresheim, man sagt aber umgangssprachlich Grafenberg). Psychiatrie ai hat nichts mit amnesty international zu tun, sondern sogenannte psychisch Kranke (eigentlich eine religiöse Diagnose für seelische Erkrankung, die ja nichts mit Humanmedizin wissenschaftlich zu tun hat), weil die PsychiaterINNEN lieber Fernsehen oder Kino spielen lassen mit Voodoo Trance Drogen und Nervengift, solche Opfer sollen dann für arbeiten+integration mit extremen Lohngehaltsdumping arbeiten, damit die Psychiatrie von angeblich Kranken, die unter Nervengift gestellt werden, das gesamte Großareal der Psychiatrie günstigst bewirtschaften. Evt. war die Chebli, die in Berlin Integrationsbeauftragte spielt, daher.
07.19 Uhr AusländerINNEN entsprechen gerne derem Image von Scheißkack wie Welpentodkack, aber mit Rotalgen manchmal dazu, alle auf Arschbombenniveau mit Hauszerstörtungswut in deutschen Wohnhäusern. Alles Eßbrech-Kack-Gestörte, ohne Kenntnisse einer Klobenutzung. Alles Außerirdische meine ich. Der Virologe ist ein Fake der Drosten mit dem von Hirschhausen, nix da Comedian, eher leider Terrorist. Die UK RASS hatte nichts mit Reptilien da in Rheinberg zu tun, sondern war ein britisches Militärgelände in NRW und eine dortige Veranstaltung für die dortigen britischen stationierten SoldatINNEN und die Bevölkerung.
Ich war damals mit anderen britischen Fährgesellschaften ebenso, ich war damals Personal von P&O North Sea Ferries, das P&O steht nicht für Poloch und Arsch, was sogar Stena Line Personal annahm, sondern heißt The Peninsular and Oriental (aber Fähre nur zwischen England und Belgien / Niederlande) die North Sea Ferries. DrittländerINNEN fielen bisher auf, komplett Nichtreisefähige zu sein, deshalb wandern die ja auch zu Fuß ein oder auf Schlauchbooten, evt. gekauft mal auf der Boot Messe Düsseldorf. Man kann nicht davon ausgehen, daß die je fließend Warm-Kaltwasser und WCs je kannten. Da ist ja ein Wasserloch im Klo. Alles nur Windelfans.
04. April 2020, 20.28 Uhr Vorsicht wegen den ständigen Politically incorrect PolitikerINNEN oft weltweit. Schon in den Nachrichten gesehen oder gelesen? Öfter werden - ich dachte es sind examinierte KrankenschwesterINNEN - diese als Weiße SoldatINNEN bezeichnet, z.B. China, bei einer Berichterstattung aus den USA auch als SoldatINNEN. Welcher Film ist das? Welche In-Production Produktion?
Ich weise mal auf das fehlende Ethnic Cleansing, AusländerINNEN (nicht-Deutschen) stinken wie Drittlandsviertel-Slum und ständig übersäuerter Körper. Düsseldorf sollte Little Paris sein, aber OHNE Zigaretten, und nicht arabisches Ekelgestanksviertel, wurde so. Wir waren eigentlich primär anti-Zigaretten, bloß nicht je Stinkie, auch Körper nicht. Würden die SoldatINNEN vielleicht die Stinkies die nicht-Volksdeutsche sind (Staatsangehörigkeit bedeutungslos) und erst die letzten Jahre in die BRD kamen, bitte dann in deren Heimat zurückbeamen, dito die Lesbos-Leute, alles eine getürkte Sache, um schönen Tourismus und umweltfreundlichen Tourismus zu verhindern und zu verseuchen, das war mal der Plan. So Sie Soldaten, ansonsten beamen Sie die doch ins Raumschiff, wie war das Starbase 10 oder so.
Wenige Minuten ergänzt, 20.41 Uhr heutige Folge Verstehen Sie Spaß, ARD, sind Involvierte in Attentate gegen mich und SARS Corona, 2004. Der von Hirschhausen und ich, der ist ein Gewalttriebtäter, wir standen in der Geschlossenen Psychiatrie ich glaube Düsseldorf. Alle erwähnten heutigen Stars darin, sind Involvierte. Ich war damals u.a. dpa (Deutsche Presseagentur), Blickpunkt Film, sollte eigentlich entweder Korrespondentin C21 werden oder World Screen News und ich war für den WDR tätig (german united distributors). Von Hirschhausen gab in der Sendung vorhin zu, den Virologen Drosten vom RKI zu kennen, die haben sich das ausgedacht und fanden das total lustig, Leute zu infizieren, zu foltern, etc. pp die sind schwerste Holocaust-TriebäterINNEN. Alle genannten Namen, bis auf vielleicht Frank Elstner. Die sind alle MassenmörderINNEN. Ich sagte öfter vor Jahren aus, evt. hat das Psychiatriepersonal bereits ausgesagt. Auch Stern TV galt als Triebtäter gegen mich und gegen WDR german united distributors, die setzen die Leute in Ekel-Voodoo-Trance und sind anscheinend Muti Murders Leute. Die sind SchwerstterroristINNEN. Comedians.
15.54 Uhr Lebensgefahr begangen durch die Landesregierung NRW und dem altbekannten Nichtnutz Landesgesundheitsminister Laumann. Das SGB ist übrigens ein Bundesrecht, nicht Landesrecht, dito alles vom Arbeitsamt ist Bundesrecht. Infektionsschutzgesetz-Krankheiten samt Datensammlung ist Bundesrecht. Corona SARS Covid 19 steht nicht drin.
Bedenken Sie unbedingt, daß SOLIDARISCH-Kram illegal ist und wieder ein Zeichen ist, daß wieder mal Kranke und Behinderte absichtlich Gesunde diskriminieren !!! Es handelt sich noch immer um ein Attentat von Kranken und Behinderte gegen Gesunde, wie man das ewig schon kennt. Behinderte werden bei gleicher (oft gar keiner) bevorzugt angestellt, nun wollen die Kranken, daß Gesunde auch noch leiden. Es fehlt an der nötigen Abstrahierung durch die PolitikerINNEN, die alle nicht im Amt sind in Wahrheit.
Solidargemeinschaften SIND verboten, sowohl laut Bundessozialgericht als auch Bundesagentur für Arbeit. Das neue Solidaritätsgesetz ist geplant, die Bundesagentur für Arbeit hat gegen den Landtag NRW nun mit Strafverfahren vorzugehen.
https://www.landtag.nrw.de/portal/WWW/dokumentenarchiv/Dokument/MMD17-8920.pdf Gesetz zur konsequenten und solidarischen Bewältigung der COVID-19-Pandemie in Nordrhein-Westfalen und zur Anpassung des Landesrechts im Hinblick auf die Auswirkungen einer Pandemie (...) § 16 Eingriff in Grundrechte, Entschädigung(1) Durch Anordnungen gemäß der §§ 12 bis 15 können die Grundrechte der körperlichen Unversehrtheit (Artikel 2 Absatz 2 Satz 1 des Grundgesetzes) und der Freiheit der Person (Artikel 2 Absatz 2 Satz 2 des Grundgeset-zes) eingeschränkt werden Auszug-Ende NRW ist ein illegaler Folterstaat. Bayer hat ewig bekannt gegeben, daß Aspirin und oft sogar Malaria-Mittel heilen können. Es ist die klassische Sommergrippe, mehr nicht. Corona SARS Cov2 Covid steht nicht im Infektionsschutz drin und laut Bundesrecht darf keine Heilung zwanghaft angeordnet werden. Da die Behörden, nicht je auf Typhus, Tuberkulose, Chlamydien, Yersinia darmpathoge, etc. je reagieren, sind die PolitikerINNEN anscheinend akut verblödet am Dummkoller, genetisch verwandt mit Tollwut und Staupe. Alle reagieren wirr-schizophren mit Dumm-Hysterie auch in deren Veröffentlichungen.
Sie krepieren an einer Erkältung und die Influenza hat viel mehr Kranke und Tote. Die PolitikerINNEN sind Fake und nicht je geeignet. Bundesrecht bricht übrigens Landesrecht. Kein Grundrecht darf je eingeschränkt werden.
Das Land NRW ist hiermit zu bestrafen laut STGB und ein Massenfolter-Staat ohne je echte ÄrztINNEN. Sie krepieren wie im Sci-Film lieber an einer Erkältung.
Sie nicht nicht menschlich und es kann sein, daß weltweit die Behörden darauf getestet haben, wir planten mal an einem Fake Test. So nach dem Motto, waren Sie je krank, ein Test mit Stäbchen Mundhöhle sagt nichts, da ist alles Eingeatmete drin, nichts je vom Blut, nur große Butbilder zählen und das Mikroskop, wie beim Frauenarzt. Live-Check. Da die Luft voller Ekelgestank ist, durch die DrittländerINNEN und Ekel-Kot-Kotz-Drogenfetischszene ist ein Mundschleimtest absolut nullwertig.
Solidarirät ist Polen, und Lech Walesa wies auf die Zerstörung der Zivilisation durch Polen hin. Solidargemeinschaft oder solidarisch sich zeigen IST Verboten und stellt eine Gefahr für Leib und Leben dar. Laut 20 GG Absatz 4 kann man dem Laumann, der seit 2003-2004 als Ekelperverser bekannt ist, ordentlich eins auf die Fresse geben, Amtsenthebung, Disziplinarverfahren ist hiermit beantragt.
Und nun freuen wir uns gemeinsam auf die Pollenflugzeit und Heuschnupfenzeit, verbrennen Sie bitte nicht wieder Stroh und Heu, weil Sie sich vor Stroh und Heuschnupfen fürchten. Was wohnen Sie Trolls auch in NRW. Es wird wärmer. Der Rest kann ja mal aufhören, seine/ihre Rotz-Eiterzigaretten zu rauchen und Mercedesse nicht mehr zuqualmen und auf einem E-Dreibike fahrend auf der Straße zu rauchen und mal aufhören, alles zu verstinken. Die Landesregierung NRW ist leider hysterisch psychotisch schizophren verhaltensauffällig und eine Gefahr für Leib und Leben für alle und Jeden. Außerdem fehlt es an Klopapier, nicht an Taschentüchern. Trottel allesamt. Auslaufende Geschlechtskrankheit mit aufsteigener Infektion oder wie? Denken Sie daran, die Fetischszene will sowieso wegen Hysterie und Trollsein in der Geschlossene Psychiatrie wohnen und ein-rund-um-Catering-Paket samt Top-Bedienung haben und nur Dummschwafeln. Ach ja, Löcher in Nasenwände durch Tropfen, naja bei Pferden ohne Nasentropfen gibt es das auch, nennt man Rotz.
12.09 Uhr Gesundheitsvernichtung, Lebensgefahr in Düsseldorf evt. auch in anderen Städten, bundesweit weltweit VOR Fans von Eßbrechsucht. Es gibt Hormone oder Gift, daß Magendarmkrämpfe versucht, sodaß man denkt, man ist krank, ist man echt, man muß oft nur einige Schritte weitergehen, mehr später. 07.25 Uhr, ich weise AUS DRINGENDEM ANLASS und akuter Vollverblödung vieler, darauf hin, daß Düsseldorf seit Jahrhunderten eine bekannte Tollwut-Stadt ist und seit Napoelon Bonaparte (der da immer eine Hand vor seinen Bauch schob und später Rußland, kommt eigentlich nicht von Ruß, sondern Rossija) bekannt ist, daß Düsseldorf Malaria-Gebiet immer war. Hier war / ist das Wetter oft schön, viele Mücken etc. pp, die AsiatINNEN nebenan von mir brachten vor einigen Jahren noch Tigermücken mit, Zebramücken, Zika also. Man nennt das, Sommergrippe hier, kein Arzt untersucht je tatsächlich genau, auch Tourismus in offiziellen Malaria-Urlaubsgebieten, ist immer allen egal, es wird danach keiner untersucht auf Tropenerkrankungen. Es gibt genügend Heilmittel eigentlich. Und Kinder fiebern hier oft eh hoch, ich beziehe mich dabei auf "Deutsche", nicht auf ausländische Körper und DrittländerINNEN. Man braucht noch nicht einmal Resochin, Lariam oder was auch immer. Sondern Anderes hilft auch. Es stand auch öfter im Stadt-Archiv. Die vielen illegalen Invasoren, 9 GG AusländerINNEN dürfen keine Firma gründen, und per Landesverfassung NRW sind AusländerINNEN gar nicht eigentlich erlaubt, verpesteten eigentlich alles, die Stadt Düsseldorf schloß vor etlichen Tagen bereits die Prostiuierten-Ambulanz, HIV und Geschlechtskrankheiten-Arztstelle des Gesundheitsamts Düsseldorf, mehr kommt noch in Survival in Düsseldorf Teil 2: Update149 Teil 2 von Survival in Düsseldorf die nicht überall Düsseldorf ist - aber nicht sagt in welcher Stadt vier linksrheinische Stadtteile wirklich sind - AusländerINNEN kommen nur nach Duesseldorf um mit Seuchen & Nervengift Wohnhäuser & Straßen zu verstinken - Corona Covid 19 ist nicht MERS - eßbrechgestörte Lecker die nur Kot-Ärsche mögen Tuberkulose-Warnung - dem Oberbürgemeister ist alles egal - Zugwarntroeten & Bundespräsident Steinmeier ist aus Neuss ? und
03. April 2020, 20.15 Uhr wegen den Nudeln aus Italien für Deutschland: Iladyi und ich waren schon entführt mal nach Kaiserswerth, Ufomedia (Thomas Koch) und ich saßen gemeinsam vor zig Jahren im Trotzkopf ich glaube ein ermordeter Politiker saß auch mal dabei - ich war nicht je wirklich wach und mit Al Gore war ich schon entführt auch in einer Höhle (wie im Zeichentrick-Comedy) etc pp und irgendwas war mit der Gülcan Kamps, die glaube ich da noch keine Kamps war, aber sie wäre gerne eine Paris Hilton geworden. Corona-Szene aktuell immer noch Ekel-Voodoo-Snuff mit "Regressions-Therapie", weil einige nicht mögen, daß es anderen gut geht. 18.00 Uhr haben Sie auch schon diese lustige Schnabelmundschützlis gesehen? Nicht daß der ex-Überblick Journalist (Düsseldorf) Conny Schnabel schon wieder für Vito Schnabel gehalten wird von der Heidi Klum und es geht doch um Pest vielleicht, da gab es auch Schnäblis und dann sehen etliche ÄrztINNEN aus wie die Stubenfliege Puck.https://twitter.com/oldpicsarchive/status/770846365719076864

Hier steht mehr darin. Update7 Little Ghosts & Darth Vaders: Burka Babes in ISIS Deutschland & Blockbuster Wußten Sie, daß ÄrztINNEN nicht zu den systemrelevanten Berufen gehören? Guckstdu hier, übrigens da die gesamte Bundesregierung NICHT verfassungskonform gewählt worden war, es nicht je in der Historie einen korrekt gewählten Bundestag gab (i.a. wegen Verstoß Artikel 38 GG Absatz 1 und den dazugehörigen BverfG-Urteilen, gibt's von den Regierenden nicht je ein Gesetz, das juristisch korrekt ist, noch je die Parteien im Bundestag noch die Abgeordneten, noch die Bundesregierung, die haben ALLE Ausgehrsperre oder? Eigentlich ging es mir um 15.17 Uhr um die Greta, und hat sich das Klima und die Luft dank Corona und Ausgehsperre verbessert?
Die Svenja Schulze, Bundesumweltministerin ließ so was anklingen die war auch mal in der Klappse, wir trafen uns da, auf einer Station, ich glaube eine Geschlossene. Corona ist sozusagen eine Erfindung zur Verbesserung der Umwelt und Luft, in den USA klang das auch so, aber leider Gottes stinken viele mit Zigaretten, Brandstiftung, egal ob Wald, Häuser, absichtlicher Kabelbrand und ein Gestank wie nur frisierte Autos und die vielen Schulklassenmief-Stickstoff-Ekelmief-AusländerINNEN, die sich als Flüchtlinge ausgeben weiter, aber die laut Papst MigrantINNEN sind. Das ist verboten.
Die müssen alle sauber und rein muß es sein sein und die Hundefreaksficker auch, nicht Stinkie und die Häuser auch alle sauber und rein müssen die sein, siehe BGB 535 und pro halbe Etage ein Eimer frisches neues Wasser und das doppelt geputzt mit wieder neuem Wasser, kapieren die alle nicht. Dann kam Corona vorher diese olle Schauspielerin Paltrow auch in so 'nem Coronafilm, die war notgeil auf den britischen Sänger Robbie Williams, der zuvor von 'ner halben Türkin Ayda hieß die, umgetürkt worden war, die Ayda zu heiraten oder danach, weil der Coronafilm ist älter und weil alle sauer waren, bekam danach der Middle East Mers von Hollywood oder so die Reihenfolge. Das ist die Historie, mit Kashoggi, illegale Waffen, dem Scheich und Patiententourismus aus Sowjetland und Arabien, die nicht je echte PatientINNEN waren und nicht wirklich in deren Heimatland zurück wollten, finanziert vom Jobcenter übrigens, die Drittlandspatiententouristen, einige spielen nun Arzt und Krankenhauspersonal, so richtig echt ist da keiner. Nicht vergessen, alle Beweisstücke und Erinnerungsstücke wurden geklaut und nicht zurück gegeben, dito meine Klamotten für Fernsehleute und Foto-Shooting, es waren meine einigen, ich war nicht je Stylistin.
https://www.bmas.de/DE/Schwerpunkte/Informationen-Corona/erleichtertes-kurzarbeitergeld.html#faq867018

ÄrztINNEN fehlen in der Liste, die noch auf obiger Webseite des Bundesministerium für Arbeit und Soziales noch viel länger ist. Auch der Öffentliche Personennahverkehr steht drin, der vom OB Geisel der Stadt Düsseldorf gekürzt wurde, wegen ausfallender Schule, der ab bricht eh ständig Landesrecht und Bundesrecht und klaut von anderen Gebieten Stadtteile und Grundstücke. Der Bereich Hygiene ist eindeutig nur in der Überschrift vorhanden, die Polizei samt Feuerwehr steht als Justiz drin, das sind die nicht, die gehörten nicht je zur Justiz. Judikative Exekutive Legislative.
Wäre die Feuerwehr echt, würden die endlich mal die Kabelbrandstifter "löschen" mithilfe der Polizei. Presse steht drin (Medien).
Es ist aufgefallen, daß Pflegeleute nicht wirklich Ausrüstung haben, ÄrztINNEN vor jeder Krankheit flüchten, besonders hier im Gebiet. Die Krankheit steht nicht auf der Krankheitsliste des Infektiosnschutzgesetzes. Da kein "Arzt" oder Ärztin anscheinend je darauf hinwies, sind die ÄrztINNEN wie seit Jahren nicht nur vermutet, sondern auch nur erlebt, als ob die nur Volltrolls sind, naja sind die keine. Sargshow zur Holtzverarbeitung mit Plastikindustrie. Also sind viele Systemrelevant total nicht relevant, da nur Darsteller für die China-Show mit in NYC das Empire State Buildung spielt keinen Leuchtturm-Song von der NENA und ist nicht für farbenblinde Leute geeignet (rot drin) das Rot ist ähnlich "Aggro"-machend in Hypnose-Trance, ich meine das war mal in einer alten Folge von Akte X, oder Criminal Minds (Dummköppe spielen Polizei), ein Hypnose Rot, z.B. Haltestelle Handelszentrum Moskauer Straße, Düsseldorf, es gab dort noch eine weitere Haltestelle der U-Bahn. Sonst sind die überall orange die Anzeigetafeln. Manche blinken, vorsichtig, dann sind SIE Attentatsopfer, wie im Fernsehen. Fernseh-Attentate sind das für Snuff, teilweise SAT1 oder RTL etc. hängen übelst dahinter, 02. April 2020, 11.25 Uhr
Hier die Bevölkerung wollte sich primär nur in Durchfall-Luft bewegen mit Ekelmundgeruch, wässrigen Geschlechtskrankheiten, damit es endlich mal läuft und wie Ostblockies früher in der Lufthansa gerne mit Kot rumsauen. Die arbeiten nicht in der Kanalisation sondern lieben nur vollen Pamper's Gestank, sind aber vom Benehmen her aus der Pampa, die sind "Scheiße durch das Sieb geschosen" und wollten gerne als Dauer-Leberkranke, viele braune Flecken haben und wieder Onkologie-Patient spielen. Ohne radioaktive Strahlen wollten die nicht je sein. Die lebten früher auch nur im Welpentodkack-Pappkarton auf einem Ostblockie-Hundemarkt im Ostblock. Die kennen den Unterschied von Nutella, Kaffee, Kakao und Kacke nicht. Die sind nur für Pappkartonleben mit BVDV-Scheiße geeignet. Wegen denen soll der Rest der Erde Mundschutz tragen, nur weil die anderen gerne HundepolochleckerINNEN sind, die sind lieber eklig unrein sozusagen und können vielleicht Leber von Lepra nicht unterscheiden, deshalb gibt es ständig Arsch-Mus, der Rest ist Muslima. Und nur, weil ich vor einigen Wochen mal in meinen gebogenen vors Gesicht gehaltenen Arm genießt hatte, ist das KEIN Gesundheitstipps, ich war Einkaufen auf dem Wochenmarkt und kein Taschentuch dabei, nicht je in den Ellbogen nießen, da sitzt der Lu5 - TCM, auch ein Hautareal zur Gabe von Heilmitteln, mal abgesehen dort Hautareal drumherum wird Blut abgenommen. Lu5 ist ein Erkältungspunkt, da sollen Sie NICHT je draufnießen. Die PolitikerINNEN sind primär Entlaufene bzw. DoppelgängerINNEN ja auch die Klöckner, so was von voll dumm, die waren nicht je echte Volksdeutsche, sondern Ausländertrolls, Invasoren, die nur Siffe und Ekel mögen. Je nach Mahlzeit und Fertignahrung hat man das Gefühl, den kochenden Ausländer zu schmecken. Die Supervorabmeldung aller Terrormeldungen wegen analphabetischen PolitikerINNEN in der BRD und Österreich, 02. April 2020, 08.48 Uhr und 10.28 Uhr und vorsichtig um 13.41 Uhr viele Leute sind so grottig volldumm, die spielen Burn Out mit ständigen Kabelbränden und bei denen ist Shitstorm überall echten Scheißegeruch zu versprühen, die wollten immer nur im Pflegeheim in Cigdhid in Rumänien wohnen, nicht je in NRW, die wollten hier immer nur alle Häuser zerstören, verkacken, verkotzen und KriegsverbrecherINNEN, die lieben Vogel. Die wollten immer nur in Scheiße liegen und viel Scheiße um die Ohren haben, die Trolls fahren sogar Auto und Fahrrad, dazu gehört die Torsti Carsti Basti Ulli Urbi Benny Hundeficketruppe, was ficken und lecken die Köter auch miserabel herum. So stinkt es oft überall - die Menschen sind Vollirre - hier wohnen viele Hunde und Kinder. Die Stadt Düsseldorf findet es super. Abartig pervertiert, da ist das Motto der Stadt Nähe trifft Freiheit, nix da Corona, Scheißefresser sind die alle und SuchtkraucherINNEN Denken Sie unbedingt daran, daß PolitikerINNEN, die exakt wie Merkel, Kanzler Kohl, Cem Özdemir und Svenja Schulze und andere, in der Geschlossenen Psychiatrie gesichtet worden waren, vor einigen Jahren und zwar in Düsseldorf. Auch tummelten sich darin Springer-Chef (WELT, Bild) Döpfner mit Yücel darin rum. Übrigens, NUR im Epedemiegesetz in Österreicht steht das neue SARS drin, in der BRD nicht.
Die PolitikerINNEN brechen Vermummungsgesetze und ALLE echten Seuchenerkrankungen nehmen die PolitikerINNEN in der BRD und NRW nicht ernst und eine Heilung samt Untersuchung hat das Infektionsschutzgesetz NICHT vorgesehen. Corona aktuell steht niht drin. Außerden meinen die oft und ständig analphabetischen ÄrztINNEN und Klinikpersonal, Krankenschwestern oder Verwaltungspersonal dürfe über Krankenhausunterbringung entscheiden. Dem ist in Wahrheit nicht so, außer das Gebäude ist kaputt, Wassereinbruch auf Stationen etc. pp, eigentlich so wie in der Schön Klinik seit Jahren. Laut SGB V, auch wenn Solidargemeinschaften siehe § 1 verboten sind, aber es zählt die Eigenkompetenz und Eigenverantwortung der Versicherten, hat der Patient in anderen §§ die freie Arztwahl.
Daraus erfinden ständig alle, der Arzt dürfe sich die PatientINNEN selber aussuchen, aber nicht umgekehrt. Es ist also wie Damenwahl, wir suchen uns eine Type selbst aus. Auch dürfen Versicherte sich das Krankenhaus selber aussuchen und Privatkliniken sind erlaubt, wenn kein anderes in der Nähe ist.
Überweisungen in ein Krankenhaus durch einen "Hausarzt" sind ewig schon Blödsinn, man darf immer OHNE hingehen, auch für stationäre Aufnahme und das Hausarztmodell ist ungültig eigentlich für alle, weil der Hausarzt nicht "kassenfähig" ist, den Beruf gibt es ewig nicht mehr, steht auch in Gesetzen drin unterschiedlichster Arzt. Die spielen alle das UK NHS System, National Health System von Großbritannien, hier ist aber die BRD und viel Personal ist Drittland oder macht immer alles wie in Trance der PatientINNEN an Krankheiten mit, dann fliegt auf, irgendwie meinen einige, das Krankenhaus-Praxis-Ding was auch immer da meint Arzt zu sein, hätte es früher nicht je gegeben, obwohl der Patient schon zuvor dort in Behandlung oder Untersuchung war.
Und die PolitikerINNEN sind AnalphabetINNEN (wie SchülerINNEN und ich früher schon in der Schule gelernt haben), die wollen in Wahrheit keinen mehr sehen. Alle von der Straße runter.
Schmeißen Sie die PolitikerINNEN bitte in die Klappse, die sind ein großer Fan davon. Keine Zigaretten für die. Die sind weder rechtsfähig noch geschäftsfähig, unterschreiben oft nicht je und bisher konnte ich nur was von Hubertus Heil entziffern, der Rest ist oft Fantasterei und war sowieso nicht je verfassungskonform gewählt. Aus Gehältern erfinden die Aufwandsentschädigung, die diese bekommen oder Diäten sich verordnen, damit meinen die Abgeordneten-Diäten, Gehalt ist damit gemeint und man müsse sich den Gürtel enger schnallen. Die sind Volltrottel fast allesamt.
10.28 Uhr Die intellektuelle Nullbildung bei ÄrztINNEN und Personen, die sich tatsächlich als solche oder TherapeutINNEN ausgeben ist wie folgt: Den steuerlichen Begriff "Doppelte Buchführung" ist bei denen eine Erstmanifestation einer Doppelten Buchführung, eine psychiatrisch-geistig-seelische Erkrankung. Doppelte Buchführung ist jedoch, z.B. wenn man Angestellter ist und Freiberufler und dafür Steuererklärungen abgeben muß. Andere liefen mit Büchern durch die Gegend aus dem Regal, der Rest nahm an, alle Bücher, die in meinem Regal stehen, hätte ich nicht nur gelesen, sondern würde alle Autoren persönlich kennen. Blutungen aus der Harnblase, Urinröhre oder Genital stelle eine psychiatrisch-behandlungsbedürftige Regelleistung da, die nur die Psychiatrie bringe, keine Urologie, Gynäkologie oder Internistische Abteilung, weil das mit dem Blut was Psychiatrisches ist. Hier vorab viele Terror-Eilmeldungen und Seuchenschnupfen, Corona ist vielleicht Katzenschnupfen, dort verursacht oft durch Herpes Viren und oder Chlamydien, letztere sehen bei normalen Frauen aus, wie eitrige Sinusitis aber aus dem Genital, mit oft wie Kotgefühl drin, quasi wie eine dicke Spargelsuppe mit Croutons, 02. April 2020, 03.32 Uhr Weil ich schon länger auf Geschlechtskrankheiten in der Lunge kam, weil es hier ständig im Haus wie ein Ekelbordell mit rumfliegenden Frauengenitalerkrankung stinkt, als ob man ständig ein Face Sitting bekommt, guckte ich nach. Ich fand eine Webseite der Tierklinik Thun aus der Schweiz, die beschreibt das und ich dachte, das kommt toll hin.
Ich wurde zwar selber oft überfallen und die Mundschleimhaut ist da öfter bläulich gewesen, ich ging von Einblutungen und blauen Flecken aus, ÄrztINNEN bzw. PraxishelferINNEN wiesen mich ja oft genug ab, als ob ich eine Hündin sein (ab ab Befehl), also bläuliche Mundschleimhaut, ist bei Katzen oft ein Zeichen für Katzenschnupfen. da gibt es jedoch wieder weitere Differentialdiagnostiken. Hier im Haus stinkt es öfter nach Hund und selten nach Katzen. Die Ukraine-Lieseln hatten mal eine Katze, der Rest ist primär Tierficker, man hört sogar mal Schafe und Ziegen und sonstige kleines Hufgetrappel, ist den Behörden immer egal gewesen. Heilbar ist es. Hier der Link zur Schweizer Tierklinik Thun, http://www.tierklinik-thun.ch/fileadmin/daten/Dokumente/Katzenmagazin/Atemwegserkrankungen.pdf
und nicht vergessen, am 02. April 2020, 02.31 Uhr einige Gebiete des alten Deutschen Reichs, wie Österreich und Sachsen samt Israel haben wegen Ermangelung von ZahnärztINNEN, HNOs, Kieferchirurgen, Gastro-Enterologen, LungenfachheilärztINNEN und InternistINNEN und AbstrichnehmmerINNEN jedes Zahns und Mundschleimheit und großem Blutbild, die Mund-Burka zur Pflicht gemacht. Alternativ können Sie sich aus Tüchern, nein keine Drogen, direkt einen Burka mit Schlitzaugen zusammenschnibbbeln oder direkt einen Darth Vader Look sich basteln, das Vermummungsverbot gilt ja gerade nicht anscheinend und bevor ich weiterhin in der Mache bin, einzusortieren und Updates ergänze, RÜGE ich hiermit um 19.26 Uhr die trottelig wirkenden Anglizismus in der Sache Corona, die kein MERS ist: bei Heinsberg wackelt es kräftig, schon auf Nuklearstrahlung getestet-so-mal-übrigens und Zer-Störung der unteren Erdplatten, denn es war vor Jahren schon mal geprobt worden, im Sinne von Theaterprobe sozusagen auch mit SARS, also sprechen Sie Deutsch, EXIT-Begriff, kein Shut-Down oder daß man Krankenhäuser oder Praxen einen One-Stop-Shop nennt, das ist sehr mauritisch-indisch übrigens. Der Rest wirkt wie der heutige US Donald Trump hat vor Jahren mal geübt-Deutsch, kein Restricted Schildin einer BRD-Behörde, wo laut Artikel 33 GG eh nur Deutsche drin sein dürfen, sondern nur echte Volksdeutschen laut Artikel 33 GG und der Präambel Grundgesetz, kannste kein Deutsch, biste nicht echt. Hochdeutsch, kein kanackisch, kein einfaches Deutsch, denn Hochdeutsch ist die Sprache, kapiert? Ich glaube der Virologen Hendrik war damals auch noch was kleiner.
Hier nun Empfehlung an alle Hauseigentümer, Wohnungseigentümer, und alle Schulen und Kindergärten, Krankenhäuser, Pflegeheime also so alles, egal welche Größe in Sachen Bekämpfung Erkältungsfips, Corona, Legionellen, Fieber und zwar um 01. April 2020, 13.45 Uhr, es gibt noch immer etliche Handwaschbecken, die KEIN Warmwasser haben, so ähnlich wie früher bei uns im Luisen-Gymnasium, Düsseldorf, Klassenzimmerwaschbecken und hier WC Waschbecken. Das wasser ist oft kalt und nicht durcherhitzt und könnte krank machen. Wegen Betrugsgefahr durch Wasserdurchlauferhitzer, Stromklau und absichtliches Laufenlassen durch TrickeinbrecherINNEN, wurde von der hiesigen Aufrüstung vor über zwei Jahrzehnten bereits abgesehen. Wir hatten sogar früher gar kein heißes Wasser nachts, daß keiner Duschen konnte, das galt dann als zu gesundheitsgefährdend und Heißwasser muß immer seit Jahren an sein. Aber unsere Heizung wird im Winter, ab 22.00 Uhr bis 05.00 Uhr morgen runtergefahren und wird auch in eiskalten Winter eisekalt.
Egal, wie oft man rügt, trotz Superfläche für Solarzellen oder Photovoltaik, wurden die von den EigentümerINNEN, trotz gigantischer Kostenersparnis, abgelehnt. Bisher fiel wegen derartiger Bauten auf Nachbarhäusern oft auf, die sind nicht giftig, aber jemand pinselt anscheinend im Rahmen von Terrorattentaten Gift zuvor auf die Dachfläche und das absichtlich, Opfer z.B. Flüchtlingsheim Lörick, Düsseldorf, Styroporhäuser sind alle supergiftig bis tödlich, war der Haupttod durch das brennende Styropor Flughafen Düsseldorf-Brand 1996.
17.44 Uhr, ich vergaß, Gemeinschaftswaschmaschinen, z.B. im Keller sei eine, für BewohnerINNEN eines Hauses, sind VERBOTEN in Wahrheit wegen schwersten Seuchengefahren, es sind in Wahrheit zur ordentlichen Haushaltsführung, eigentlich vom Vermieter, Hausverwaltung und Sozialbehörden eine Waschmaschine für JEDEN Haushalt in jeder Wohnung zu stellen, Auch das ist primär allen egal, auch Kellermaschinen sind eigentlich verboten. Kommt rein in: Gesundheit Hausbau - Wenn der Dae?mmschutz zum Daempfschutz wird - Der SPIEGEL
Übrigens, gestern 31. März 2020, heute journal, noch sehbar bei zdf.de live Stream, dann Sendung verpaßt, und Linkspfeil zu gestrigen Tag hüpfen. Anscheinend nutzt Außenminister (Korrktur, ich hielt gedanklich vorhin aus Versehen für den Bundesverteidigungsminister, ist er quasi wegen AKK, die pfuschen seit Jahren gemeinsam, gelle), wie das White House, USA, muslimisch-pakistanisches Nonnenpersonal (so gekleidet fand ich) und heiße syrische junge Männer, fand ich so vom Look, die aus der Türkei von Heiko Maß wieder heimgeholt werden wollten. Die sind anscheinend sein Privatpersonal und der kleine Heiko ist deren Herr und im muslimischen (Aberglaube) muß man zum Herrn gehen, heutzutage ist das bei Hauspersonal aber oft nur die Moschee. Die offensichtlichen Drittländerer benötigen natürlich ein Busticket von der Türkei nach Syrien und evt. ein Shuttleflug nach Pakistan, ergänzt 01. April 2020, 09.17 Uhr, wieso der Heiko Maas an einer Tür "Restricted" stehen hatte, was nicht BRD-Behördendeutsch ist, weiß ich nicht, ich wartete auf Hollywood oder April April bereits gestern im heute journal, der Moderator ist so ein Idilib-Stalker und die isländische Sängerin Björk weiß vielleicht auch noch was so von vor Jahren.
Folgender Sarkasmus ist zeitlos ergänzt: Würden die gesamten Tageszeitungs- und Webzeitungsonkelz mal bitte Deutsch werden, Ihr laber eine China-Scheiße, als ob die schon immer Eure Großnvestoren waren, aber habt keine China-Fähnchen für die Helden der Mundschutz (kein OP-Schutz, das reicht nicht sah ich gestern) bzw. Atemschutzmagen (siehe einige Zeilen darunter hier) Hersteller in China. Hat damit der Peter Trunk (RTL Hollywoodmeisterreporter war der) damit zu tun? Hier die Chinaleute und AsiatINNEN im Haus kennen nur Sepsis, Seuchen, Osteomyelitis und sind immer gerne hochinfektiös und stinken sehr gerne oft, die mögen nur so was, also der Hygienekram ist für meine NachbarINNEN, inklusive fehlt noch deren Rückflugticket nach Asien. Dafür wedel ich gerne dann mit einem China Fähnchen. Die fingen an, dito die Hollywood-Contagion-Filmfreaks. Der Rest kommt bekanntlich gebeamt aus Merkels Nabel, DDR Dauerscheiße gegen NRW und die wahre BRD.
31. März 2020, 00.07 Uhr wegen Husten Schnupfen und was Fieber ist die BRD und alle Welt in der weltweiten Chaos-Krise geraten, aber viele ficken gerne in Kot, rotzen Vogelkot herum und rauchen Ekelgift. Nicht je im Leben der Erdgeschichte hatten die Menschen Husten Schnupfen und Fieber und waren nicht je Bazillenmutterschiffe, die im Büro mit Triefnase saßen und arbeiteten, nicht je gab es Arztkittel und Mundschutz und nicht je zuvor kaperte man in Wahrheit Schiffe und Kriegsschiffe (auch ein Attentatsplan von 2004) für Husten Schnupfen und Fieber und besonders Kinder sind natürlich gefährdet und wenn man zu früh aufsteht, könnte man wieder krank werden. DIE SIND BLAUMACHER ...und so war ein Foto auf der Stadt Düsseldorf, blaue Farbe im Gesicht, das sind die typischen Arbeitsunfähigkeitsbescheinigungserheischer, Fieber kann ein Problem sein, abhängig von der Höhe, aber Drogen sind gefährlicher.
Da die Welt primär nur aus Call Center Babes besteht, ist natürlich Husten Schnupfen und Fieber ein Problem, die können aber, wenn die gesund sind, auch oft nichts. Und sogar ÄrztINNEN arbeiten am liebsten nur noch via Internetportale, man könnte doch sonst Husten Schnupfen und Fieber bekommen, sozusagen. Die sind keine menschliche Rasse, nicht je, jedenfalls nicht im deutsche Sinne. Die können nur im Astronauten-Anzug durch die Welt laufen. Naja, ich warte mal auf Pollenflug. Hilfe Heuschnupfen! Die sind keinerlei Originalpersonen, die sind faule Beamte vom Typus. "ja, dann bleiben Sie mal lieber 2 Wochen Zuhause, nicht, daß es schlimmer wird." Die wohnten nicht je in Freiheit, sondern nur in sterilen eigenen technischen Biosphären. Das sind diejenigen, die keine Natur mögen, sondern nur graue Zellen. Ich fand es noch nicht im Infektionsschutzgesetz.
Ich sah online ARD Tagesschau 20.00 Uhr Version vom 30. März 2020, es geht um die Berichterstattung über Coronaviren Covid19 in Moskau und EINE ROSTIGE SICHERHEITSKAMERA. Es ist wie derselbe Rost wie hier, es hieß mal vor vielen Jahren, daß es Mikroben sein könnten, also kein normaler Rost, bitte überprüfen, dankeschön!
Der van Gogh Klau "Frühlinggarten" ein Gemälde, ist logo: HILFE POLLENFLUG - NOCH MEHR SCHNUPFEN! - War das eine Idee von der Trixe, ex-Königin von den Niederlanden?
Ich sach's ja Außerirdische und Knackies müssen wieder in deren Biosphären und Knäste zurück. Umtausch bitte, wie früher bei C&A.
00.54 Uhr viele humanoid aussehende Personen mögen primär Treblinka Gift, Kabelbrände und Auspuffkabelbrandmixreste verteilt auf Straßen und Bürgersteige. Es gehören etliche BrandstifterINNEN dazu und Volltrolls, die im ständigen Burn Out leben, aber in Wahrheit kein Deutsch können, sondern alles bildlich oder geruchsmäßig darstellen. Einige Gehirninfektionen mal zusätzlich zu derem Kannibalenszene samt Faufleischbevorzugung, können das verursachen. Einige wollten immer nur im Knast oder in Geschlossenen Pflegeheimen wohnen. Heilbehandlungen bekam die nicht je anscheinend, die meisten sind eh komplette fremde AusländerINNEN und wirken nicht je wie in Deutschland Erzogene. Das ist seit der geplanten Kohlenmonoxid-Pipeline von Krefeld bis Leverkusen so. 01.07 Uhr vom Gestank her ficken NachbarINNEN einen Auspuff und die AsiatINNEN mögen Cat-San.
und das mit der illegalen solidarischen Haltung, damit Gesunde auch mal leiden und drin bleiben müssen, in Sachen Corona, mehr weiter unten, wird noch mit Infos der Bundesagentur für Arbeit ergänzt. Solidargemeinschaft und Selbsthilfeeinrichtungen sind verboten eigentlich. Es ist bereits, Sommerzeit, und denken Sie daran: Tourismus ist gerade nicht, die vielen illegalen AusländerINNEN pfuschen oft weiterhin besonders Asien und bestimmt USA mit falschen Einreisevisa und sowieso 9 GG, AusländerINNEN dürfen keine Firmen gründen. Dies betrifft auch Mietwohnungen mit den ständig-wechselnden Asia-BewohnerINNEN, wie Huawei etc.
Was man so um 11.16 Uhr gerade liest und ich ergänze mal 11.44 Uhr hier fett, eigentlich hatte man den Briten eine Rohstoffkrise und so angekündigt, falls der Boris Adios Muchachos macht BREXIT EXIT Meghxit Hollywoodshit: Dieser Artikel unterliegt einer temporären Preiserhöhung von 20-30%. Der Grund liegt Hersteller-seitig in einem deutlichen Anstieg der Rohstoffkosten bei Isopropanol und Ethanol aufgrund des Corona-Virus.
Sicherheitshinweis, geplanter politisch-motivierter Massenmord wegen Analphabetismus und nicht-Bildung der PolitikerINNEN Attentate auf das deutsche Bildungssystem wegen Asia Hatschi, Zerstörung des deutschen Bildungssystems seit mehr als 15 Jahren aus Neidgründen geplant, Behinderte und chronisch Kranke galten bereits im 2. Weltkrieg als gefährliche TriebtäterINNEN, Schools out forever ... Hauptsache auf Behindi tun, Saufen, Drogen, Rauchen, 2 Meter Abstand Treffszene, ohne Versammlung Landtag, Reichstag, 30. März 2020 08.28 Uhr Nach wie vor bleiben die illegalen PolitikerINNEN, die nachweislich akut verblödet sind dem Haß gegen gebildeten SchülerINNEN treu und wollen wegen der nicht im Infektionsschutzsgesetz gelisteten Seuche Covid, SARS-Cov2 - die nicht MERS sind, KEINERLEI Schulabschlußtests. Vorsichtig, je nach Schule, also Real-, Haupt- Gesamtschule, Sekundarstufen, entfallen die sowieso, weil es keine Abiprüfungen gibt.
Es ist nach wie vor zu überprüfen, ob den PolitikerINNEN sämtliche Hochschulreifen und Uni-Studiengänge abzuerkennen sind.
Weil etliche krank sind, sollen alle anderen daran leiden. Das ist die typische Ekelbehindertenszene, die seit vielen Jahren Gesunde diskriminiert (Behinderte werden bei gleicher Eignung bevorzugt angestellt - dasselbe gilt für Frauen Stellenangebote bevorzugt wegen der Frauen-Quote). Das ist alles gegen die anti-Diskriminierungsgesetze, egal ob EU, UN oder BRD. Es werden aber Gesunde diskriminiert und deren Bildungswege gesperrt. Exit-Strategie ist eigentlich ein Schweizer geplantes Massenmord-Programm, wegen Schnupfen und Lungenentzündung und nicht je echten ÄrztINNEN und nicht je funktionstüchtigen Krankenhäusern und den politisch-motivierten TerroristINNEN. Die sind wegen Hochverrat gegen die BRD zu verhaften oder wie früher beim Hussein in irgendeinen Keller zu sperren bis das US Militär kommt. PolitikerINNEN sind alle gemeinstgefährliche Ekelspinner, unterschreiben oft nicht, oft ist kein oder fast kein Buchstabe zu erkennen, alle brachen immer alle Wahlregeln des Bundesverfassungsgerichts und des Grundgesetzes und alle so PiMal-Daumen sind Religionstrottel wie CDU, Christ-Demokraten, das ist aber verfassungswidrig. Amtspersonen dürfen sich zu keiner Religion bekennen. Die BRD betreibt entgegen Präambel der Menschenrechte also Barbarei und gegen andere UN Resolutionen Sektierer und Selektion und Dauer-Euthanasie eh schon immer. Alles Ekeljunkies. Parteien hatte das GG und Bundesverfassungsgericht ewig als Bundestagsleute verboten. Religionsfreaks mal sowieso. Vorsichtig, etliche Unis sind eh zu schlecht und Menschenhandels-Fickclubs das ist seit meiner Schulzeit bekannt. Geht zur Not mit Fachabi vom Gymnasium ab, ist genauso gut eigentlich, FH, Bachelor-System. Nicht vergessen, nur 103 GG Absatz 2 und UN Menschenrecht nur Strafrecht ist erlaubt, nix da "Sie können ja den Bescheid am Verwaltungsgericht beklagen". Nix da - Knastprogramm oder Keller, 20 GG Absatz 4 macht's möglich und legal verfassungskonform. Irgendein Schulpapa wird doch Arzt oder Top-Kack-Strafanwalt sein oder Militär
alles nur eine geistig-seelische Störung ist, wie ein verkleideter Pastor, der auf Arzt tut.

28. März 2020, 18.42 Uhr fett neu ergänzt am 29. März 2020, 14.19 Uhr zur Corona-Sache, die nicht für Land NRW bekanntlich galt, steht aktuell vom Bundesamt für Katastrophenschutz Folgendes drin: MELDUNG NICHT MEHR VORHANDEN Die von Ihnen abgerufene Warnmeldung ist nicht mehr vorhanden. Es liegt ggf. eine Entwarnung für diese Meldung vor. Auszug aus: https://warnung.bund.de/meldung/_/DE-NW-BN-SE030-20200323-30-004 ich schaue gerade nach den neuen Informationen von der Behörde.
28. März 2020, 19.02 Uhr, Corona ist eine Behinderten-Verarsche, denn nach wie vor ist Covid bzw. SARS-COV2 nun mal nicht MERS. Ich fand gerade Horror, und zwar im Einklang mit der BILD Zeitung online. Nur weil einige Lungenkranke oder anders Kranke, wie BrustkrebspatientINNEN, anfälliger sind für Husterle oder schwerere Lungenentzündungen etc. solle mach sich doch rücksichtsvoll zeigen, und nur die Kranken draußen spazieren lassen, aber nicht die Gesunden.
Egal wo, da wurden Leute in BILD online befragt mit Foto. Denselben Scheiße finde ich gerade auf der Webseite des Bundesamt für Katastrophenschutz und Bevölkerungsschutz. Die sind so blöde im Kopf, die sind Käseköppe sol blöd. Erstens bevor ich zitiere, sind Leitlinien KEIN Gesetz, sondern nix, es ging um bessere Leitplanken mal und Leitlinien in Wahrheit für die Farbenblinden in Krankenhäusern, die auf dem Fußboden. Leitlinien ist kein Gesetz, Rechtsverordnungen sind nur Behördeninterna, auch kein Gesetz, Solidargemeinschaft sind laut Arbeitsamt - Bundesagentur für Arbeit, verboten, da die nicht helfen, deshalb sind Krankenkassen verboten, AOK, IKK, BKK, Ersatzkassen, Es steht drin wie folgt, Screenshot gibt es später: https://warnung.bund.de/meldung/Coronavirus:_Informationen_des_Bundesministeriums_f%C3%BCr_Gesundheit_zur_Erweiterung_der_Leitlinien_zur_Beschr%C3%A4nkung_von_sozialen_Kontakten/DE-NW-BN-SE030-20200325-30-004
(...) Handlungsempfehlung
Bitte folgen Sie den behördlichen Anordnungen. Bitte bleiben Sie zu Hause, soweit es Ihnen möglich ist. Wir als Gemeinschaft müssen Solidarität zeigen denen gegenüber, die besonders gefährdet sind. Beachten Sie unbedingt behördliche Anordnungen. Wenn Sie innerhalb der letzten 14 Tage in Italien oder anderen Risikogebieten waren: Vermeiden Sie unnötige Kontakte und bleiben Sie zwei Wochen zu Hause - und zwar unabhängig davon, ob Sie Krankheitszeichen zeigen oder nicht. Auszug-Ende Jaja, die Krankheit steht weder im Infektionsschutzgesetz drin, noch darf eine Behandlung angeordnet werden laut Gesetz im § 28 Absatz 1 letzter Satz, das betrifft dann aber die gelisteten Krankheiten, Polio, Diphtherie, Zika, Chlamydien etc. pp Solidargemeinschaften habe nicht je Heilinteresse eigentlich, das sei wirtschaftlich oft nämlich nicht sinnvoll, deshalb sind die nun mal verboten vom Arbeitsamt.
28. März 2020, Vorsicht im 09.30 Uhr mit der FEV und Fahrtauglichkeit, was Driv-in Corona-Tests betrifft. Der noch nicht-Bosch-Test sind obere und untere Atemwege, liest sich wie Tetanus-Infektions-Sepsis-samt-angeritzter-Tiefschlund inklusive. Danach aseptische Mundspülung oder so nutzen, gibt's glaube ich auch bei Rossmann und dm, alkoholfrei. Notfahren zum Krankenhaus gehen so gerade , aber sich oll fühlen und Autofahren, ist nicht unbedingt so toll. Ach ja um 11.48 Uhr, die kranke Nase vom UK Premier Boris Johnson, sah im Fernsehen so aus, wie öfter meine Nase, wenn ich mal wieder Passivdrogenopfer durch die Wände und Fußböden durch die NachbarINNEN geworden bin. Das ganze gibt es auch als psychotrope Nebenwirkung wegen psychotroper Substanzen, alle illegal, auch keine Arznei darf so sein, kann Fieber verursachen, sprich Drogenfieber auf Malaria-Niveau, man benötigt Hämoperfusion und Ausleitungsverfahren sanfte, also raus mit Drogen und Psychopharmaka. Die AsiatINNEN pfuschen hier seit ewigen Jahren mit derem psychotropen Klima, so Äquatorkram.
Eilige Tippfehlerkorrektur, 29. März 2020, 05.14 Uhr. Ich hatte im Infektionsschutzgesetz § 28 Absatz 1 tatsächlich ein Doppelpunkt mir gedacht und fehlerhaft aus Versehen eine Gesetzestextpassage zitiert zu Corona. Hier ist der Text, den ich jedoch meine: § 28 Absatz 1 : Eine Heilbehandlung darf nicht angeordnet werden. Die Grundrechte der Freiheit der Person (Artikel 2 Abs. 2 Satz 2 Grundgesetz), der Versammlungsfreiheit (Artikel 8 Grundgesetz) und der Unverletzlichkeit der Wohnung (Artikel 13 Abs. 1 Grundgesetz) werden insoweit eingeschränkt. Auszug-Ende aus https://www.gesetze-im-internet.de/ifsg/__28.html Das heißt, die BRD verseucht ohne das Grundrecht anzuwenden der Körperlichen Unversehrtheit, Artikel 2 GG steht es drin, sogar Wohnungen und Versammlungen, weil die BRD keinerlei Heilungsbock hat bzw. keine echten ÄrztINNEN oder zugelassene Krankenhäuser. Aber Menschen entführen dürfen und in Wohnungen einbrechen, völlig plemm plemm, wirkt wie Tollwut auf Acid, vermute ich. Hier im Ugga Ugga Wirbelsäulenlutschiehaus um 05.19 Uhr gibt es wieder Knochengerüst-Rückenmarkssuppe vom Geruch her, irgendeiner kotzt mal wieder, seit dem Einzug von über mir links so seit 2014 immer schon und zuvor gab es die gesamte Nacht Ekelsepsismenstruationsblutgeruch, vorhin nach dem Flugzeug Ekelbenzin oder Ölgeruch samt Ekelbeinahekotzeverursachungsgestank aus der Wand neben mir. Das ist auch immer allen egal. Da merkt man AusländerINNEN sind der BRD-NRW Erde außerirdisch gegenüber stehend. Hauptsache immer die Erde samt Mensch vergiften.
Nabend am, 28. März 2020 02.31 Uhr, noch immer viele Eilmeldungen wie um 02.33 Uhr AsiatINNEN wollten in Düsseldorf immer nur in einem nach Geschlechtskrankheiten stinkenden Bordell oder Wohnhaus wohnen und bringen andere dazu, auch nur wie ein Ekel-Altersheim zu stinken und der Lauterbach trug mehrfach keine Fliege, also ist er Fake und ein "Gert Postel", denken Sie daran Virologen sind weder Bazillen-Kenner noch Pilzexperten oder Parasitologen oder kennen sich mit dem Säure-Basis-Haushalt eines Menschen aus Noch 'ne Eilmeldung 17.31 Uhr, Drägerwerke Beatmungsgeräte wurden bestellt, Sie müssen unbedingt ALLESAMT bedenken, daß die "Seuche" ein Script ist, und aktuell 20.08 Uhr, übrigens der Gesundheitsexperte Lauterbach, vorhin in den ARD online Tagesschau-Nachrichten, ist bereits VOR seinen Uniklinik Düsseldorf Auftritt, wo er mal 2005 was vortrug, übelst involviert. Er log lieber herum für seine politische-Fernsehkarriere, 20.14 Uhr ach herrje schön, die Bundeswehr ist ja wie die Kavallerie, eine Pferdelänge Abstand. Wieher, ich weise mal auf die alte Gefahr auf die Wiener Hofreitschule hin. 20.26 Uhr viele Krankenhäuser haben oft die Wäschereiservices outgesourct, allgemein fiel auf, keiner wußte je, daß ÄrztINNEN Kittel tragen mußte, dann sind die kein Arzt, keine inhouse Wäscherei, kein Klinikum drin und nicht sind ZahnärztINNEN die Gefährdeten, sondern der Patient, wegen Tetanus-Gefahr wie im Krankenhaus und Sepsisgefahr, der Arzt ist also der Patient - ich kam um 20.27 Uhr wiederholt wie vor Wochen - Monaten mal auf Druse und Rotz in Wahrheit FRAGEN Sie unbedingt Jan Mojto, Oliver Bachert, am liebsten den Olli, oder auch Marc Conrad früher RTL oder auch Hans Mahr, wieder RTL. Seuchengroßfilme, Snuff Telemovie-Katastrophenfilm, echte Entführte auch in "Die Anstalt" Serie von Herrn Conrad, es gibt noch was mit Ratten, Pest etc, viele können News-Nachrichten nicht von Scripted Reality und Ekelsnuff aufgrund dere Perversion aus Zeiten von Hammer House of Horror, "Fantastische Geschichten" einst ZDF, Poe und Twilight Zone nicht kapieren, die bringen alles durcheinander. DRÄGERWERKE sind ewig involviert als Täter/Opfer wie Linde Gaswerke, ich sagte schon vor Jahren aus. Es geht wie im Krimifilmen um falschen Sauerstoff in Krankenhausleitungen, die Probleme gab es in der alten Notfallpraxis im EVK, früher Eingangsbereich Kronenstraße, da an den Behandlungsräumen, da strahlten einige evt. durch Psychedelika in Glasscheibenreiniger, die obigen Herren kennen das evt. noch von der MIPTV und MIPCOM (ich war das letzte Mal MIPTV 2005 da) von einem Flat Screen nicht ganz so dünn, da großer Monitor vom ZDFE Messestand.
Dasselbe Problem Schön Klinik, als ich 2015 mit der Rauchvergiftung dort einen Tag lag und trotz langem Blutbild, keine Infos darüber bekam, Lungenbild bekam ich auch nicht, ich wurde 2009 mit Tuberkulose diagnostiziert, Contagion der Film ist übrigens alt, älter Ekelsnuff eigentlich, nicht je von 2011, sondern Jahre zuvor, mit einem Mix aus SARS und Chinakram, evt. war der eine Scheich da in echt involviert und andere wissen das noch. Die Sauerstoffleitungen in den Krankenhauswänden waren mindestens seit 2004 so wie mit den falschen Sauerstoffflaschen Opfer, es gibt so viele Krimis darüber, die TäterINNEN klauen von überall her die Ideen. Und noch dabei die BVDV-Szene, Hundekackfans, etc. pp Anatolienfans, und Hauptsache mit Geschlechtskrankheiten alle Häuser verseuchen. Evt. gibt es Bilder von Vorfahren vom Gustl Mollath in den Dingen, geklaute Kunst, Ähnliches im alten Vorspann von ZDF's Fantastische Geschichte, da war der Olli auch noch Schüler wahrscheinlich und der Döpfner auch. So was lief früher erst nach 23.00 Uhr, und irgendwann plötzlich auch nachmittags im Fernsehen. Und Herr Coridass von ZDF Enterprises samt Peter Lang, sollen auch mal nachdenken, bitte. Olli kennt mich die ZDF Enterprises auch, Herr Conrad und ich begegneten uns kurz mal in seinem Büro, 1996, die RTL Monitore, damals Eingangs-Lobbybereich in Hürth, waren die mir erst-bekannte Psychedelika-Fernsehmonitore, ach ja, falls Sie einige Fehler im Ridley Scott's Dokus fürs ZDF gesehen haben, die waren mit mir wegen Entführungen vereinbart worden, weil das ZDF nicht mehr denken wollte, es war vor Jahren in die Verblödung geraten. Ridley Scott und ich.
Oh Frühlingszeit Pollenzeit, stattdessen kommen Polen, also Pollen und Allergie und vergessen wurden die ganzen Tierficker in Wohnungen und hier Kannibalismus, Schafficker, Ziegenficker mit Schlachtung im Haus, ja und dann nicht je Dusche oder Klo nutzen, sondern immer nur daneben kacken, sodaß das ganze Haus zustinkt. Ich gehe von Robotics aus und Anatolienfans und nun RKI Virologe? Ich las, noch immer können sogar MinisterINNEN und PolitikerINNEN Gülle von Düngemitteln unterscheiden. Dung und Düngemittel sind zwei unterschiedliche Ding. Das eine ist Tierkot, die sich viele AnalfetischistINNEN und Arschlecker gerne reinziehgen, das andere sind Vitamine und Mineralien also die Düngemittel für den Erdboden. Die müssen immer vor Einsatz im Labor getestet werden, Bodenproben, welche Mineralien und Vitaime und ob überhaupt der Acker das benötigt. Aber PolitikerINNEN mögen nur Kot und streichen deren Scheiße gerne in deren häuslichen Blumentopf, damit aus deren Scheiße mal auch endlich mal was wird. Dung ist nur Scheiße, kein Düngemittel. Tja, nicht in der Schule aufgepaßt, nicht je da gewesen. Hier im Haus mögen die nur Kot und Tierscheiße, Banane in den Arsch dann erst essen, Möhren erst in alle Endlöcher oder Ficklöcher, dann erst essen. Die Möhren brauchen ja noch Viehtamine und Kacke. Gülle ist Kriegswaffen übrigens. Sollte man schon übers Mittelalter und noch davor gelernt haben. Gülle ist Klo-Kanalisation nur, mehr nicht. Die PolitikerINNEN etc. sind also ALS-Rollstuhl-FetischistINNEN und Kotfreaks. Die lieben nur Scheiße und halten Gülle wirklich für Düngemittel. 10.35 Uhr . Ach ja, nachdem mir zu Ohren kam, daß einige Gesundheitsexperten angeblich Schauspieler sind, weise ich um 06.00 Uhr Uhr darauf hin, und bitte eindringlich wegen "STGB" relevanter (das Gesetz ist von 1871 (Reichsstrafgesetzbuch) und eigentlich erloschen, aber STPO ist aus der BRD, das andere aus dem Kaiserreich, als Polen noch Deutches Reich quasi war, denn STGB laut Urteile BverfG über das Deutsche Reich ist nicht BRD Gesetz, STPO wurde ja auch einge-BRD-t) also achten Sie auf Titelführung. Was für Dr.s? Jur. med?
Ohne die Zusatzbezeichnung mit den drei Buchstaben, Düsseldorf ist voller ohne 3 Buchstaben und oft ohne ABC-Alphabetkenntnisse, also ohne drei Buchstaben, falsche Titelführung und eine Fake Person, und ist ein Verbrechen eigentlich mit Strafe.
Hier in der BRD galt nur der Fußballkaiser, das war der Beckenbauer oder den Kaiser von der Hamburg Mannheimer. Das ESTG ist vom Österreicher Hitler, 1934 steht auch so im Gestze im Internet, Ausfertigungsdam 1934. Die BRD nutzt alle Gesetze von allen völkerrechtlich erloschenen Deutschen Reich-Subjekten plus Weimarer Republik, quasi von Österreich, Polen, Tschechei etc pp, abhängig von der damaligen geographischen Ausdenkung. BRD ist nicht je Deutsches Reich, das war ein ganz anderer Staat und riesig groß, wir sind ein Minimalteil davon nur noch. Völkerrecht und staatliche Souveränität kapieren die alle nicht, genauso wie Viren, Bazillen, Pilze und ja, dann kann man sauer von werden über so viel dumm. Alle nicht in der Schule aufgepaßt. Der Rest hat kranke Zähne, bzw. systemisch.
Und 06.54 Uhr, die Meldung ist was älter aber da Praxispersonal samt ÄrztINNEN OHNE zu untersuchen gerne abweisen auch in Sachen Corona MERS Covid, Diphtherie, Chlamydien - wird alles durch die Luft, z.B. Treppenhaus, übertragen, und Hundebefehle an Menschen verteilen ab ab wie an einem Hund schnell eine Story vom Stern vom September 2019 >https://www.spiegel.de/wirtschaft/soziales/kassenaerzte-wollen-strafzahlungen-fuer-unnoetige-arztbesuche-a-1285745.html Neuauflage der Praxisgebühr Kassenärzte fordern Strafzahlung bei unnötigen Arztbesuchen Was tun gegen überfüllte Wartezimmer und verstopfte Notfallambulanzen? Der Chef der Kassenärzte will Gebühren für Facharztbesuche einführen - und erntet mit dem Vorstoß heftige Kritik. (...) Vorstandsvorsitzende der Kassenärztlichen Bundesvereinigung (KBV), Andreas Gassen, der "Neuen Osnabrücker Zeitung". "Derzeit wird das nicht kontrolliert. Die Gesundheitskarte funktioniert wie eine Flatrate, und es gibt Patienten, die das gnadenlos ausnutzen." Auszug-Ende Die Karte ist eine Flatratekarte in Wahrheit, ÄrztINNEN sind laut deren Arztgesetze in Wahrheit beamtete bzw. TVÖD und für alle zuständig, aber Solidargemeinschaften, z.B. sGB V § 1 alle Ersatzkassen, AOK, IKK und BKK sind eine Solidargemeinschaft, wollen die Eigenkompetenz der Versicherten und die Patientenrecht nicht wahrhaben, die KassenärztINNEN auch nicht samt deren Praxispersonal, gar nicht erst untersuchen, die haben oft keine echte Zulassung, Solidargemeinschaften alle eine Umsatzsteuer-ID, sind alle als gewerbliche "Drücker"Kolonnen eingestuft worden und schon längst wegen fehlendem Behördenstatus vom Bundessozialgericht ca. 1962 verboten worden und von der Bundesagentur für Arbeit schon ewig, die "Kassen" sind schon längst juristisch erloschen. Per Grundgesetz Artikel 2 GG Absatz Satz herrscht das Grundrecht auf körperliche Unversehrtheit, daran hat der Gesundheitssektor mit seinem vielen Illegalen kein Interesse. Weiter unten im Loveparde Artikel auch zur VBG stehen etliche Gesetze drin. (Bearbeiten Suchen Loveparade da gibt es Link zur Story)
Aufgrund der geplanten Militäreinsätze, weise ich darauf hin und vor dem noch davor 26. März 2020, 18.11 Uhr Grundsätzlich bekommen ÄrztINNEN und Stationspersonal nicht je Quarantäne für sich selbst, wenn diese Kontakt haben zu Infizierten. In vielen Krankenhäusern hängt oft an normalen Krankenzimmern ein Warnschild: Infektion mit extra Aseptika-Wägelchen, mehr nicht. Also, das RKI war meiner Meinung nicht je im Krankenhaus Patient, noch die PolitikeriNNEN, die haben immerhin schon mal was von MRSA gehört, denn Kliniken verabreichen ungeren Antibiotika, womit der Patient oft rasch geheilt nach Hause kann.
Vorsicht, noch eine wichtige Meldung, 25. März 2020, 23.00 Uhr Nachdem Prince Charles angeblich SARS2 Corona hat, hat er endlich wieder Zeit für zwei Wochen private Zeit mit seiner Camilla. In der Zeit kann sich ja er mit der Polizei und seiner Mutti, der Königin von England mit Grenfell House beschäftigen. Ging es um die Farbe Grün, die nicht erwünscht war (hier ist ein ähnliches Problem in der Stadt, denn "Die Grünen" befürworteten Drogen und Psychedelika und seitdem wird gerne mit Lithium und mehr Ekel vergiftet, Häuser, Wiesen etc). Hilfe können Astrophysiker geben, was war da wirklich, es war nämlich mehrfach geübt worden. Dann für alle Fernsehfans von MANDALORIAN. Die Serie ist eigentlich Snuff, der Lucasfilm Chef war in Not, ich erst recht. Belden Kabel war früher Lieferant an Lucasfilm. Mandalorian ist echt, Zeitenpolizei und es gibt wie im Fernsehen Gegner. Wenn Sie das mal in echt erlebt haben, merkt man, die sind blöder und dümmer als erlaubt. Man weiß nicht je, ob ein Fan abdreht im Hirn oder ein echter Zeitenpolizist vor einem steht oder wer Fan nun vom Wen ist. Robbie Williams galt als Opfer, der Sänger, ich und etliche etliche andere. Der Original Anis Amri aus Tatouine, ja wie im Star Wars Film, also da ging es auch drum, und auch in anderen Verbrechen. Außerden scheinen alle echte Polizeibehörden samt Gerichtsleute und PolitikerINNEN, die galten immer jedoch nur als AnalphabetINNEN verloren gegangen zu sein und meinen sie bloß nicht, daß PsychiaterINNEN nichts je von Astrophysik gehört haben, denn die bestimmen gerne mit, obwohl sie nicht je übergriffig wie hier die gesamten BewohnerINNEN und sonstige Umfelder sein dürfen. Etliches ist im Zusammenhang mit der Sauerlandzelle und dem Raketentreibtschoff und der Amazon Bezos, so habe ich es in Erinnerung klaute sich auch gerne Kabel für sein Raumschiff zusammen, er hatte mir mal Gratis Shopping auf Amazon angeboten, merke ich bis heute nichts von. Es ist echt wie im Fernsehen in Fernsehserien. Ich habe keins mehr, ich kann nur ab und an ARD und ZDF online schauen. Dann gibt es Fernsehserien, die primär nur entführen und foltern, auch von SchauspielerINNEN, wovon man nicht je ausging. Alle eine Gemeinstgefahr und solch wahnsinnige StalkerINNEN, wir armen JournalistINNEN. Die bestalken alles und jeden, Folter ist jedoch nur deren einziges Interesse. Menschlichkeit und Nettigkeit nicht je. AsiatINNEN sind die widerlichsten Stalker, die sind primär egal was, auch bei Krankheiten nur Ekelbordell, Fetischszene, Gummi-Szene, Kackszene, Pisseszene, egal was, alles primär Fetisch, irgendeiner drückt aufs Knöpfchen, dann ist der Erwachsene wieder echtes Baby oder drei Jahre alt. Das gibt es für Deutsche auch, auch für Opfer, aber wer wie wo was wann das wieder regiert, habe ich vergessen.

Guten Morgen übrigens nun um 07.20 Uhr am 25. März 2020 und ich weise um 09.23 Uhr auch in Bezug auf den noch immer nicht einsortierten Apotheken-Artikel (weiter unten unterhalb Sicherheitshinweise, meiden Sie ausländische Kopftuchtussennonnen-Apotheken, da wo ISIS arbeitet oder Pakistani Nonnen, die halten sich nicht an die Arbeitsschutzbekleidungsregeln, für die ist deren Glauben wichtiger, als Wissenschaft und Medizin, weit schon vor dem Corona Pandemie-Dummfug. Einige Krankenschwestern-Outfits waren mal so vor Jahrhunderten.
Das Folgende dachten sich Bund und Länder OHNE Bundestag und Bundesrat und OHNE DNA-Test und OHNE MERS (Middle East Corona)aus: zum Ausgehverbot, was primär sich anhört wie Islamischer Staat: "„Verwandte in gerader Linie“ – das heißt, Personen, die voneinander abstammen, etwa Vater und Sohn oder Großmutter und Enkel, können sich weiterhin in der Öffentlichkeit treffen; nicht aber Geschwister und Cousins mit mehr als zwei Personen." gefunden in: https://rp-online.de/panorama/coronavirus/coronavirus-nrw-kontaktverbot-was-wir-jetzt-duerfen-und-was-nicht_aid-49698997 um 11.52 am 24. März 2020. Ich glaube, die Moscheenbauer sollten besser deren Bauten abreißen in der BRD. Dankeschön, dito sonstige nicht-deutsche Tempelanlagen wie Sri Lanka-Ceylon etc pp Corona 2019 ist nicht MERS Corona, aber das ist ja allen egal. Nicht vergessen, Merkel und Steinmeier sind die Knutschkugeln der Türkei und PKK. Merkel ist außerdem religiös bewahnt, CDU entgegen 20 GG Absatz 1 und Verfassungsrecht, Amtspersonen dürfen Religionen nicht zur Schau tragen. Die sind also Sektierer. Sektenkacker. ergänzt am 12.30 Uhr. Im Übrigen ist die Regel eigentlich nur für Schafe auf der Weide. Die stehen in kleinen Grüppchen so. 12.37 Uhr Warum die anderen JournalistINNEN gerne lügen, fragen Sie sich vielleicht auch um 13.37 Uhr? Die BILD samt WELT war eher ein Nazi-Judenpack gegen BRD Deutsche, Hauptsache A für Anarchie, legalize Drugs und Anatolien, die RP hieß primär Rheinische Pest früher aber gute Stellenangebote drin, keiner war je Presse, keiner je Landespresserecht, das lernte man mehrfach in der Schule, alles nur Privatleute, Privatkonzerne, Aktienkonzerne dahinter und ist Ihnen bereits ein Licht aufgefallen, die ChinesINNEN sind gerne Erleuchte - kauften nicht nur Glühbirnchen von Osram auf, bzw. ist alles nur noch China, dann wollen die auch das Privatbankhaus Lampe kaufen. Um was ging es wirklich? Verbot von Halogen- und Xenonlampen und zu starke OP-Tisch-Leuchten. Hare Krishna und 5 Tibeter, stattdessen schneidet mir anscheinend 'ne Schingschangschung-Bande ständig was Haare ab, für "das ist Spitze"? die fast eine Pferdelänge Abstand, betrifft die Typhus-Cholera-Giftfleischpupser, die es seit der Asia-Invasion durch Huawei mit anderen absichtlich machen, und daß man nicht wie z.B. bei Rossmann in Heerdt Düsseldorf oder z.B. REWE nicht direkt auf die Oberschenkel oder Mantel eklig angepupst wird und stinkt wie Ekelarsch, ich vergaß darunter liegt die Wahrheit: Ostblock und DDR samt China-Attentate gegen NRW-SportlerINNEN auch die auf Olympia-Niveau. Ich war mal Sekretärin in der Sonntags-Live-Sendung des WDR Sport im Westen, die anderen hielten mich dann für eine "Staatssekretärin auf Diplomatenniveau" es geht um Namensverwechselungen, dito seit Echo 2003 und deswegen wurde Monica Lierhaus verunfallt, es ging eigentlich mal um eine ganz andere Monica, oft wohnend in Mexiko und mit mir mal für das südkoreanische Honorar-Generalkonsulat in Düsseldorf tätig. Ach ja, Infektionskrankheiten gelten als Unfall bzw. Terrorismus, die Judith Rakers ist auch böse involviert
https://www.infektionsschutz.de/erregersteckbriefe/mers-coronaviren.html
Neuartiges Coronavirus (SARS-CoV-2)
In China kam es Ende 2019 zu einem Ausbruch durch ein neuartiges Coronavirus. Der Erreger zählt zwar ebenfalls zu den
Coronaviren, ist jedoch nicht zu verwechseln mit dem MERS-Coronavirus (MERS-CoV). MERS-CoV tritt überwiegend auf der Arabischen
Halbinsel auf und ruft das Middle East Respiratory Syndrome (MERS) hervor. Der Erregersteckbrief informiert über Infektionen durch MERS-Coronaviren, nicht aber über Infektionen durch das neuartige Coronavirus. Informationen zum neuartigen Coronavirus bieten die Antworten auf häufig gestellte Fragen. Auszug-Ende
22. März 2020, 18.30 Uhr, ich übersetze mal das Kontaktverbot: Grabschie und ks ks ist ja mal total nicht, Antanzerei geht gar nicht, auf dicke Hose erst recht nicht mehr, und der Dauer-Schlendrian der Polizei seit 2004 ist der septische Urknall von allem mit Nowitschek etc auf deren Theken mit KO-Sofort. Die sind sowieso nur RTL, SAT und 50667 Köln Cast nicht je was Echtes.
Die Fußballstadien bleiben leer, wegen Illegalen, den Bombenlegern ohne Kampfmittelräumtrupps wegen den Bengalos, die mit Feuer erst mal deren Teams anfeuern (so sogar oft Fernsehreportagen in den Nachrichten), die 11er sind oft brutale Vollarschficker, der Jogi Löw auch, etliche SportreporterINNEN mal sowieso, wer da Original ist, weiß so eh überhaupt auf Feld und in der Luft keiner so genau, die ist oft so vergiftet, daß aus septischem Herzleiden, was Psychisches von ÄrztINNEN-Psychofreaks erfunden wurde (Sven Hannawald etc), und das obwohl ich mit den Boatengs (mit Frau und den beiden Männern) mal entführt war, eigentlich saßen wir wie Testpatienten entführt im Wartezimmer von irgendwie wie einer Judensau namens Dorith Schindler, die alle nicht-Juden töten lassen wollte oder so, mit Khedira war ich auch entführt von RTL Scripted Reality Bullen aus Indien, aber Duisburg und weil keiner ermitteln wollte, sind alle Attentate auf Fußballer, deren Busse und Formel 1 Schumi(s) von all der Szene selbst verschuldet, teilweise die AttentäterINNEN meine NachbarINNEN, die sind wirklich jeder Ostblock-Tusse hörig. Also galt dann niemand je echt, deshalb bekam ich das Verbot in die Notfallpraxis EVK zu gehen, nicht deren Notfallambulanz, die vom Krankenhaus, sondern die der ambulant niedergelassenen ÄrztINNEN. Denn etliche sahen und trafen sich wortlos wieder, und das EVK samt Schindler waren es, Evangelisches Krankenhaus und die anbaggernden Drittlands-Gesundheitspersonalleute.
Und der Rest läßt sich gerne umnieten, da wir aber uns öfter im Wartezimmer ungewollt trafen, waren wir doch Opfer, aber es war immer allen egal. Und irgendwann sah ich drei Robbie Williams und ÄrztINNEN tauschten Identität und einer war nur ein Kellner, so geht das hier ab und die RTLer wußten es, die Wulff Leute (Präsident mal, auch mit Frau und ihm Austauschmodelle) auch, jeder, genau wie der Gauck, ex Präsident. Die lieben nur Fernsehen und darin zu sehen sein. Hollywood türkte mit rum. Alle Staatsoberhäupter bisher lieben nur Fake AmtskollegINNEN, Lüge und Betrug und hoffen dann groß irgendwann im Hollywood Film und internationale Mini-Serie irgendwann zu sehen sein. Ach je, einige Minütchen nachgeschoben 18.31 Uhr, bezieht sich der Kontaktverbot auf die vielen Stasi-Freaks hier in Düsseldorf, NRW. Und ist quasi ein Rückmarsch-Befehl für die so langsam zurück in die DDR.
19.03 Uhr Der echte Test, so wie ich diesen las, ist so invasiv, obere und untere Atemwege, ich glaube, wenn man das so liest, die sterben an Tetanus oder so. Ich halte den Test für Fake, Tests, sind nichtssagend, nur GROßE BLUTBILDER zählen, nein nicht mit Blut auf der Leinwand rumsauen. Ich halte leider die Merkel und MinisterpräsidentINNEN für nun ja, die müssen in Haft, Deutsche wegszuperren, OHNE Arzneien, OHNE vorbeugende Arznei oder OHNE Stärkungsmittel zu verteilen und OHNE Desinfektionsmittel zu putzen und OHNE offiziell von der Stadt aus zu putzen besonders die Rheinbahn und die von mir oft gerügten Bürgersteige (stinken oft fremd), begründet keine Ausgehverbot für Deutsche je. Merkel und MinisterpräsidentINNEN stellen eine Allgemeingefahr für alle dar, im Sinne von, die PolitikerINNEN müssen in den Knast, weil die zu doof sind. Wegen 'ner Sommererkältung, die nicht im Gesetz drin steht.
MERS sei erstmals 2012 aufgetaucht. Im Gesetz drin steht Diphtherie aber - das sind die Aphthen auf den Mandeln, die anschwellen im Hals, wenn man krank ist und ist man gesund, ziehen die sich automatisch quasi wie eine Gardine links und rechts wieder zurück, Heilbehandlung: Antibiotika, und Faulenzen Sie in Düsseldorf, der leichteste Erkältungs-Fips genügt, gehen Sie nicht je wieder arbeiten, die BRD bezahlt alles, egal was für ein leichtes Hüsterli, Schnupferli, man könnte daran sterben, ja, so war es in V vor ca. 30 Jahren mit den ReptilianerINNEN auch, die Reptlien starben aus wegen Schnupfen, die Bedrohung durch Außerirdische in deren Untertassen. Frau Merkel und Politiker fürchten sich vor Crocos und Lakotz ähm Lacoste. Der Rest der DrittländerINNEN lutschen und ähm stinken oft gerne nach Vogelkot, die spielen gerne Vögelchen, auch Männer aus den Falknerei-Ländern anscheinend. Ja, das Bazillenmutterschiff fliegt immer gerne herum. V - Man merkt, daß die Merkel 'ne olle Scheiß-Stasi Kuh ist, die lutscht dem Snowden noch immer alles. Die klapprige Merkel kapiert noch immer nicht, daß sie nicht echt ist im Amt, die hat gar nix zu sagen, aber die RP erfindet aktuell Liveblog Heute ab 14 Uhr berät die Kanzlerin mit den Ministerpräsidenten über weitere Einschränkungen des öffentlichen Lebens. Grundlage soll eine Bewertung des Verhaltens der Deutschen am Wochenende sein. Italien schließt indes die gesamte nicht lebenswichtige Produktion. Alle Entwicklungen im Blog.. Das Benehmen der Deutschen geht der Stasi-Kackkuh gar nichts an. Denn die primär sind hier eh AusländerINNEN nur noch hier wohnend. Die sind SAT-Stasi, wie in Person of Interest und "Fern-TV" und ignoriert 9 GG ständig und Ausländerraus - ein Verfassungsrecht für die Deutschen. AusländerINNEN sind verboten, wie die Merkel auch. Wir Deutsche sind alle Systemrelevante, damit gemeint alles Original-BRD, weder BRD noch West-Berlin. AusländerINNEN sind nicht systemerlaubt je gewesen.
Denken Sie daran, AusländerINNEN inklusive ausländische ÄrztINNEN in Deutschland scheißen gerne auf Deutsche, wie sozusagen Cighid Rumänien und die asiatische Bukkake-Szene, die immer nur in Düsseldorf, wie Huawei in einem Bordell(gestank) leben wollte und Wohnhäuser (sauber und rein muß es sein) in einen Ekelgestank verändern wollten. EigentümerINNEN von Wohnhäusern verboten eigene Waschmaschinen im Haushalt, obwohl diese eigentlich gesetzlich zur ordentlichen deutschen Haushaltsführung vorgeschrieben ist. Dabei fiel dann auf, Eltern sind keine Eltern, sondern Cighid-AusländerINNEN-Stinkies. UND EILT: Kann es sein, daß AusländerINNEN bereits VOR den angekündigten Ausgangsbeschränkungen von den Ausgangsbeschränkungen wußten und HAMSTERTEN - und ein Bürgermeister darf übrigens gar nix. Unserer meint auch immer viel, auch über andere Städte entscheiden zu dürfen, diese dumme Nuß. Übrigens, meine Oma war früher nachts Straßenbahnputzfrau, also erzählt mir nix, man könne Straßenbahnen nicht tiptop putzen. Und kurz vor halb sechs, die Presse redet oft nur mit der Gewerkschaft anstatt mit den Polizei-Chefs, das ist so, als ob sie mit der IG Metall reden oder VERDI anstatt direkt mit den Konzernchefs der Firmen bzw. deren offiziellen inhouse Pressesprechern, wie bei Twitter früher, kein Ministerium twitterte angeblich, sondern nur deren outgesourcten PR- und Werbeagenturen. Die Leute lieben alle nur Ekelgestank, Ekelzigaretten, Drogen und Kot, Hauptsache es stinkt nach Hundefick und Ekelperversion und Kannibalismus.
20. März 2020, 07.10 Uhr, Es ist ebenso aufgefallen, daß viele voll Blödi AusländerINNEN, die sich als ÄrztINNEN ausgeben, z.B. in der Schön Klinik Düsseldorf arbeiten, deren Krankenhausleitung, samt Konzernleitung, alles eh scheißegal ist und Mängelrügen ignorieren, in der Wahnvorstellung leben, in Deutschland seien alle Krankheiten schon längst ausgerottet. Die AusländerINNEN sind z.B. stinkende AsiatINNEN, miefen für Scheißarschloch auf derem Bürostuhl, brechen die Hände bei einer Handuntersuchung, machen keinerlei Blutuntersuchung, untersuchen gar nicht erst und leben dann in der Wahnvorstellung, in Deutschland gäbe es keine Erkrankungen oder Seuchen mehr, die schlagen keinen Impfschutz vor, kein gar nicht, aber behaupten wirres Zeugs, ohne es wissenschaftlich und untersuchungsmäßig zu wissen. Mehr in der Schön Klinik Tuberkulose Story, Links folgen noch, Einsortierung später, Grundsätzlich ist das immer allen scheißegal, dem Gesundheitsamt besonders, Stadtverwaltung, Krankenkassen, Bundesgesundheitsministerium und Bundesministerium für Arbeit und Soziales, auch alle Seuchen, die die AusländerINNEN einschleppten, werden mißachtet, weder symptomatisch noch heilerisch behandelt. Ach ja, das Evangelische Krankenhaus, Düsseldorf, war stationär immer eine MRSA Schleuder, vorsorglich oder symptomatisch schon mal mit Antibiotika zu behandeln, das kapieren die gar nicht man erst, der Chirurg will lieber operieren, ohne Tetanus-Schutz und ohne anti-entzündliche Arzneien. Es untersteht der evangelischen Kirche, da schraubt man lieber rum und glaubt vor sich her, ohne Fachwissen zu haben, das Blutlabor war jedoch mal prima.
VORSICHT VOR GLAS-BRUCH-ATTENTATEN, wie Glas in Windeln, in Wohnungen etc. pp im Bereich Lörick, Düsseldorf und woanders durch AusländerINNEN. Evt. durch Ostblockies auch in Sachen Kinderschänderringe, Peggy Knobloch, Rebecca, Ulvi Kulac und so allgemein aus der Kannibalenszene.

19. März 2020, 16.02 Uhr Im Infektionsschutzgesetz § 28 wegen den vielen Verboten in der Stadt Düsseldorf, mein Rechtsbehelf kommt noch hoch hier, steht "Eine Heilbehandlung darf nicht angeordnet werden."https://www.gesetze-im-internet.de/ifsg/BJNR104510000.html Aber die körperliche Unversehrtheit ist laut Artikel 2 GG Absatz 2 Satz 1 ein Grundrecht. Das ist typisch der illegalen Bundesregierung samt Stadtwichtel wurscht, also scheißegal. Thomas Geisel's Unterschrift, der OB, schreibt wie ein Analphabet noch dazu. Hier sein Dokument, hatte ich vergessen hochzuladen, mehr kommt noch https://www.duesseldorf.de/fileadmin/Amt13/download/corona/Allgemeinverfuegung_weitere_Kontaktreduzierung.pdf kommt rein in Anarcho Stadt Düsseldorf /die Sportplätze stinken schon länger todkrank oder ständig nach Lebensmittelvergiftung so seit mindestens also vor 10 Jahren schon. Ich vergaß gestern, viele Tennis-Center, Squash-Center rochen so oft nach Plastikschwarzschimmel im Duschbereich, schon so immer fast, bei uns im Pool, Nachbarhaus auch. Update18 Anarcho-Stadt Düsseldorf - Vorsicht vor Haar-Rippern & Fall Out - Oberbürgermeister korrupt - die linksrheinisch nicht Düsseldorf ist die woanders Stadtteile her klaute & Grundbuchamt was gehört zu Düsseldorf - Pegida & Al Qaeda & Friendly Fire eben nicht - Brandstifter Präsident Steinmeier - Ekelsepsis Gewebe-Tuberkulose Gestank-Stadt Düsseldorf samt Invictus Games der kriegsversehrten weltweiten SoldatINNEN - Kohlebrandmief VRR & OBs mögen Kot und nicht je echte Polizei
19. März 2020, 11.59 Uhr Würden bitte alle AusländerINNEN nur noch deren Konsulate und Botschaften zustinken?! Dankeschön, das gilt auch für stinkende TürkINNEN, die US Amerikaner, die gerne Ekel- und Gestanksgerüche mögen, sind besonders in derem US Konsulat im Ekelgebiet HBF Düsseldorf aufgehoben. In demselben Gebäude eigentlich ist das GESTAPO Nazi Holocaust-Psychiatriebüro der Stadt Düsseldorf, das noch immer gerne alle wie im 2. Weltkrieg in Psychiatrien (die sind laut Krankenhausentgeltgesetz § 1 KEIN Krankenhaus), sondern nur Bundespflegesatzverordnung der klassischen Judenpsychiatrie und Semitenanstalt 2. Weltkrieg, heutzutage egen alle und jeden
16. März 2020, 16.44 Uhr und 17. März 2020, 05.42 Uhr- Denken Sie unbedingt daran, daß es echte Krankenhäuser in der BRD oft nicht gibt. Die meisten sind religiöse Krankenhäuser für Evangelische oder Katholische und benehmen sich wie Sektierer sogar gegen Urteile des BverfG (dürfen religiöse Krankenhäuser nur dann existieren, wenn diese gratis ohne Kärtchen und Krankenkasse behandeln, machen die aber alle nicht), meistens fehlen denen einige Zulassungen oder nur die Kirche, nicht der Staat ist der Chef. Die Unikliniken waren immer Fake, (auch Schulwissen) die haben nur StudentINNEN, die eh nichts dürfen. Praktisches Jahr ist auch so, die dürfen nichts, nur mitgehen und zugucken. Denen ist immer alles egal, die dürfen auch nicht untersuchen oder sonstwas, ohne echten Arzt dabei, SchwesterschülerINNEN, kennen Sie vielleicht, sind oft echte SchülerINNEN, nebenher zur Schule, alle Gerichte bis auf Strafrecht sind Fake, das Bundesverfassungsgericht ist auch keins, es sieht sich laut seiner Webseite nur als höchste Rechtsbehelfsstelle, nicht je unterschreiben ZivilrichterINNEN oder VerfassungsrichterINNEN, denn es gibt sie ja gesetzlich und verfassungsgerichtlich nicht, der Verstoß von Artikel 33 GG i.Vm. der Präambel des GG samt Hochverrat gegen die BRD betreiben die täglich.
Alle Gerichte haben keinerlei Reife, die unterschreiben eh nicht je und sind so verblödet, leisten schwerste Strafvereitelung im Amt und kapieren es nicht einmal, also ist keine Gymnasialfähigkeit zur Abireife erkennbar. Deren Abis und Studiengänge sind rückwirkend zu löschen, nicht bestanden. Die sind also in einer Dauerpsychose und erdenken sich die Welt, wie es denen gefällt, Hey Pipi ... so stinkt es auch oft überall. Deutschland ist ein unsicheres Land. Das Schulamt und Jugendamt müssen rückwirkend samt Hochschulprofs also alle die Abis und Hochschulstudiengänge samt Identitäten kontrollieren und die Personen aus den Diensten entfernen lassen. Die sind gefährliche "VölkermörderINNEN und MassenmörderINNEN" auf Billionenschaden-Niveau, dito Menschenschaden.
16. MÄrz 2020, 08.07 Uhr Nach wie vor können viele Personen einen Hellseher nicht von einem zu hellen Fernsehbild, das nervt, unterscheiden. Auch nicht man ißt vorm Fernsehen von man ist vom Fernsehen und viele halten man ist vom Fernsehen nur für Hollywood und Scripted Reality, also nicht wirklich je vom echten Faktenfernsehen oder echter Faktenpresse, sondern die verstehen nur Fak(t) und machen daraus ficken. Und aber vergleichen Sie Snuff Dreh in Idlib (Idilib, Ieh die Lippe) mit der kaputten Lippe von dem Daniel Craig der 007 der Kino-Engländer und ein Leser sucht: würde gerne eine hündin einmal besteigen und ficken bei dir zuhause wo ist soetwas möglisch in münchen. 15. März 2020, 18.14 Uhr noch immer nicht in Krankenhäusern für 1 - 5 Tage verriegelt sind meine nitritkranken NachbarINNEN, stinkt wie Windel-Amöbenruhr plus Unterleibsinfektion, evt. dazu blutiger Candida albicans, verursacht durch Kotfetischismus - immer nur in brauner Scheiße gerne liegen.


Für die aktuellen News, die Sie hier direkt oben lesen wollten, scrollen Sie doch runter oder nutzen Sie "Bearbeiten" Suchen mit ein oder zwei Begriffen aus der Überschrift. Für Heute neu oder Gestern neu oder Updates geplant und und Einsortiert - Stories die ergänzt wurden, aber die Ursprungsdaten weder von Heute neu noch Gestern neu sind, dasselbe Prozedere. Updates der Woche Gibt es auch genauso wie Wichtige Nachrichten und Aktuelles Nutzen Sie also im Menu bei Ihnen im Browser: Bearbeiten Suchen um direkt dahinzuhüpfen. Alles was, hier oben, also über den ursprünglichen Artikeln und Ressorts steht, ist immer über Schwerstgefahren in Wahrheit und deswegen ein Global auf allen Seiten, wird aber später - geplant sofort jedoch eigentlich wieder in die ursächlichen Ressort und Wichtige Nachrichten und Updates inkludiert oder ist weiter unten in Sicherheitshinweisen noch online. Falls Ihr Browser eine "Unsichere Seite" ..- in Ihrem Browser - im URL-Bereich anzeigt, clicken Sie doch bei sich im URL-Bereich auf weitere Informationen oder das Schloß. Mozilla Firefox hat bereits öffentlich auf Browserfehler hingewiesen und empfahl u.a. Löschungen von Add-Ons. Andere Browser sind ebenso manchmal betroffen.
14. März 17.03 Uhr, ich war einkaufen, netto Supermarkt, boah, ich habe Hamsterkauf-Regale das erste Mal geshen, die nicht von den Dünnschiß-Deckenpaneelen herrührten, die ich seit über 1 - 2 oder sogar drei Jahren immer gerügt hatte. Netto Personal, so im Vorbeigehen habe ich es gehört, hält die Leerkäufe für eher eine Verarsche, als ob man netto schaden wollte. Und ich ergänze hiermit, aber sonst Ware im Durchfallladen verkaufen lassen, so eine böse Netto Firmenzentrale. Die sind psychotisch, die kapieren das Wesentliche nicht der Seuche, und ich ergänze, wer sind die eigentlich alle die Käufer, es wirkt eher wie ein Haufen Illegaler. 17.40 Seuchen mit viel Klopapierverbrauch, etliche ziehen nicht ab, absichtlich auch hier im Haus weiterhin, 32 Wohnungen. Es ist eine Kotfetisch-Szene nur, die kochen absichtlich mit Faulware. Die mögen nur EHEC und Stinkekot überall, Attentate seit ca. 20 Jahren mindestens aber 2004 angekündigt. 14.03.2020, 11.18 Uhr CORONA News ganz viele, endlich kann man mit einer Armlänge im Voraus, auch ohne Handy gehen, und leider bleiben im Supermarkt Obst und Gemüsen noch immer oft nicht eincellophaniert, damit sich die Siffe besser verbreitet und große Yoghurt Becher ohne Hütchen weiterhin, anstatt diese wieder zu bekommen und auf Kunststoff bleibt Corona 72 Stunden noch aktiv, https://www.sueddeutsche.de/gesundheit/coronavirus-covid-19-symptome-forschung-1.4788734?utm_source=pocket-newtab hey wie die Hundschlabber der NachbarINNEN hier im Haus von deren Kötern und so, 2-3x Spülmaschine 60 Grad und es stinkt noch immer oft, sehr "klebsiellig" dachte ich. hier oben - wegen den vielen Mund Burkas kam Anderes dazwischen.International Travel Warning, Toxic terrorism, Sicherheitsgefahr Flugverkehr mit vermindertem Denkvermögen, 13. März 2020, 20.20 Uhr Falls Sie mal das Gefühl haben sollten bzw. gehabt haben, in der HBO Tinnitus Therapie (die quasi U-Boot-Fahrt) schlechter denken zu können, weil es der Arzt auch oft so vorher als Nebenwirkung erklärt hat, oder mal dachten, es sei im Flugzeug so, oben z.B. First Class Lufthansa ist mir das öfter mal passiert, die sind Upper Deck, darunter ist Business Class, ES IST GIFTGAS bzw. Bazillen und evt. zusätzlich verursacht durch Ekelpups, evt. durch das Catering oder wie durchgebeamt durch das Deck darunter. Ich war Opfer die Nacht von mehreren Attentaten mit dem vermindertem Denkvermögen-Zeugs, ähnliches bzw. identisches Körpergefühl wie in der Tinnitus-Behandlung bzw. Lufthansa First Class.
Für alle Sci Fi-Filmfans und Katastrophenfilmfans, gucken Sie sich die mal durch mit was Twilight Zone, Edgar Allan Poe als Hammer House of Horror und X-Files und Sci Fi, dann kommen Sie der weiteren Wahrheit auch noch was besser näher. Die Börsenfreaks sind eher Put und Call Gamblers.
Berücksichtigen Sie, daß die BRD nicht je im Leben anscheinend in der Schule war, nicht je eine Grippewelle kannte (mehr Tote und Kranke als das Corona Dings, überall weltweit ist das so, also wer sind die PolitikerINNEN und die ÄrztINNEN.) Schon gar nicht je Schulschwimmwen mit der kaum Zeit danach zum Haare-Föhnen und uns ständig kranken Schulkindern, da fiel auch nix aus, bis auf bei Läuse, Heizungsausfall, oder zu heiß. Früher gab es Lungendurchleuchtungswagen für die Schulen. Reihenuntersuchungen ja besonders wegen Tuberkulose etc. Aber die heutige Börse vor Acht, ARD, das erste Mal gesehen, ein Trauerspiel eines nicht-je- in-der-Schule-gewesenen. Also Daten bitte in den News, auch BILD, ZEIT, SZ, RP und Fernsehen wie ZDF, was denn die Lungenbilder der Schulwagen ergeben haben. Schulkindern, auch den älteren bitte grundsätzlich die Fluppen verbieten. Danke.

Hier ist die Auswahl beliebter News, die die 00er erreicht haben, Ressort Arbeitsrecht Beruf Jobcenter
Das Gehalt wurde seit Ende August 2012 und seit Dezember 2013 ungekündigter Zustand, Ressortleiterin Touristik noch immer nicht bezahlt, die kapieren das erst gar nicht die Verlags-Chefs, Betriebsrat und Personalchefs. TerroristINNEN überfielen u.a. mich und andere im September 2013 "Wir wollen keinen Tourismus, sondern Terrorismus" (also zur MERS Corona Zeit), der Polizei, Behörden, Verlags-Chefs, zum Konzern, dem auch helpster.de gehört das Handelsblatt und die Wirtschaftswoche - also es war denen alles wie hypnotisiert und nicht je autofahrfähig alles scheißegal. Zerstörung des Tourismus und des Reisemarkts.
2900 Leser Update1 Holtzbrinck Anwalt wurde wegen Helpster angezeigt


Heute neu: Update6a verspätet sich auf 03. Juni 2020 als Update7 wegen Bazillen-Recherche Update6 Fliegen Sie mit einer ausländischen Fluggesellschaft gilt deren Staatsgesetz - gilt auch für ausländische Züge in Deutschland & Kaffeeteppichgeruch im Flugzeug - Mundschutz & Nasenschutz im Flug ohne Sauerstoffzufuhr wegen Corona - vermummte Stewardessen flugfähig ueberhaupt oder legal?

Update9 ISIS Antifa -auch in Düsseldorf - Kopftuch-Tussen-Terror gegen die USA & AirBnB & US Verfassung Religionsfreiheit & Donald Trump ein suizidaler Asiate

Gestern neu: Update212 Sicherheitshinweise für Düsseldorf Stadt-Viertel - Oberkassel Lörick Niederkassel Seestern alle nicht Düsseldorf laut Geschäftsverteilungsplan Grundbuchamt Amtsgericht Duesseldorf - nach Brückenabriss noch immer KEIN Weg vom Heedter Lohweg zur Schön Klinik 2 - Warnhupen wieder & merkwierdige Baukraene Boehler Strasse & Seuchen und Nervengifte - keine offiziellen Brücken-Bauschilder - Schiesserei und naechtliche Explosionen - Anis Amri - Anis - Anais Anais & Fluchttunel

Update5 Erlöscht eine Mietsache wenn sich Vermieter & Verwalter nicht an Gesetze halten ? BGB 535 Wohnungs Putzfrau muß für Mieter in Miet-NK sein - Bundesverfassungsgericht verbietet Raucherwohnungen stinkende Junkies Alkies - das ist aber allen egal & Amnesty International mit falschen AuslandsmieterINNEN

mit einsortiert Update24 Corona Ticker - Rota Durchfall Viren oder Wuhan Covid19 die erfundene Seuche damit AsiatINNEN endlich Wuhan Virenlabore ernst nehmen und nicht immer im Stunt-Stil Pornhub von John Woo dann H?hnerkeulen in Düsseldorf ficken als Dildo-Ersatz - deshab ist das ADS Hatschi SARS Corona nun in 44a des BRD Infekstionsschutzsgesetzes - die BRD PolitikerINNEN zeigten sich endlich juristisch solidarisch Infektionsschutzsgesetzes immer nicht in der Krankheitsliste des BRD Infektionsschutzgesetzes - ein Kapitalistenspiel im Sozailstaat BRD - Mundschutz Infos - BRD ist China ?- DEHOGA und Datenschutzverbrechen zum Adressen-Hijacking - und solidarisches Benehmen - ist ja jemand krank irgendwo sollen alle anderen auch drinnen bleiben und nur kaltes Leitungswasser in Schulen & das olle Bundesverfassungsgericht kennt BRD Gesetze nicht & Heinsberg samt Mundgeruchs-Attentate - die Stasi-Schnüffelei in Restaurants und gegen Konzertveranstalter

Update3 Elon Musk und seine Ostblock Tesla-Fabrik - das Junkies Auto für Partyraver der Baumschulszenerie & die NASA



und eine Apotheken-Story - die verkaufen direkt Cannabis werbend an der Kasse - als getarntes pflanzliches Heilmittel (kennt man ja sonst als Klatschmohn und Cannabis-Pflanze in illegalen Gärtnereien), und was zu Sven Hannawald und Engpaß im Cannabis-Verkauf in BRD-Apotheken, Leute geht als Ersatz mal zum Drogendealer Ihr Junkies, und der Arzt soll mal heilen, der darf nur das behandeln, was er heilen kann, dito bei Vorsorgeuntersuchungen, darf er nur, was er auch heilen kann oder sie, weil es ihm sonst nicht "die Kasse bezahlt". Viele weisen ja lieber ab anstatt über. Ob das alles heute zu schaffen ist, weiß ich nicht Updates geplant auch.


Neue Updates geplant, die öfter mal wegen Eilmeldungen zeitlich später upgedated werden

Update12 Techniker Krankenkasse wendet Urteil vom Bundessozialgericht nicht an & bricht wie alle GKV alle Gesetze & ist lieber PKV - sie hat eine Unternehmenszentrale ? Meine Anmeldung ging wieder schief - Anträge wurden nicht je beantwortet und nun hatte das Sozialgericht Düsseldorf ein Eilverfahren ignoriert

Update20 BAFIN & BGB 267 & aber 103 GG Abs 2 fehlt die Strafverfahren - Inkasso-Mafia der amazon Kreditkarte Landesbank Berlin ist eine Bad Bank & Real Inkasso mit Gerichtsbetrug

Für die Reden und Artikel 33 GG
Update5 Denken Sie daran - Weihnachten - das Christkind - Jesus und Religionen & Weihnachtsgeschwafel von Bundespräsident Steinmeier & Namaste von der spirituellen Nabel Angela Merkel - alles verfassungswidrig

ARD Tagesschau & SAT1 Nachrichten Hauptsache über Terrorismus lügen

Weitere eilige Sicherheitshinweise, noch nicht einsortiert, weitere ca. 74 Seiten noch nicht einsortiert und mit Updates ergänzt.


b>Sicherheitshinweis, Terrorismus, Gefahr für alle, egal welche Nationalität in der Bundesrepublik Deutschland, falsche Staatsanwaltschaften in Düsseldorf und anderen Städten, 10. März 2020, 18.29 Uhr Artikel 9 GG verbietet AusländerINNEN schon immer die Gründung einer eigenen Firma in der BRD, aber es geht auch um Körperverletzung, Bankenbetrug, Milliardenbetrug und Ost-West-Verbrechen, also Ostblock samt DDR und China und Asien gegen die ursprüngliche BRD. Grundsätzlich, auch in Sachen früh zu Loveparade, Milliarden-Bankenbetrug, hatten Staatsanwälte Null Arbeitsbock. Das erging sowohl den damaligen Der Spiegel Redakteure so und mir, auch was Millionen-Pleitefirmen-Werte oder von Dritten verursachten Millionenpleiten betrifft. Dann wissen StaatsanwältINNEN noch nicht einmal, wie man einen Dr. Titel führen muß und sehen in nichts einen Anhaltspunkt für Strafvefahren, egal was passiert ist oder wird (der Versuch von Verbrechen ist bereits strafbar), aber lassen keinen je ermitteln, keiner wird vernommen, niemand je, und StrafrichterINNEN auch nicht je informiert, aber die dürfen nur immer Ermittlungen entscheiden, doch ein Gerichtsaktenzeichen gibt es nicht je. Mehr bald hier im Update41 noch, man wird sogar zu Straftaten aufgefordert. Update40 Dokumentenecht? Urteil ohne Richter Unterschrift ungültig - oft fehlt der Start der Verhandlung mit dem Deutschen Richtereid - Paraphe = ZPO 440 Privaturkunde Unterschriften kürzelnde RichterINNEN sind keine legalen RichterINNEN - analphabetische RechtsanwaeltINNEN - fehlende Abi-Reife & per Grundgesetz gilt aber nur Strafrecht 103 GG Absatz 2 - Rechtsanwälte & Zivilgerichte wollen das nicht je wahrhaben - daß nur Strafrecht gültig ist Die BRD mag entgegen den Gesetzen lieber nur A-für Anarchie und Anarschen und Braune Scheiße, das Land wollte immer nur EHEC nicht EHIC, weil der Markt ist nur für Scheiße da, auch die Staatsanwaltschaft muß sich nur immer um Scheiße kümmern, nicht ums Gesetz, sondern Kacke. Man kriegt da ja auch nur immer den letzten Dreck ab. Da kann man nichts mehr tun. Kläranlagen gibt es nicht je. 11. März 2020, 09.06 Uhr Das Bäckereihaus, Grevenbroicher Weg, daneben ist netto, stinkt oft auch wie ein Schlachthaus, ohne eine wahre Metzgerei zu haben, so wie hier letzte Nacht, also Splatter-Szene auf Massenmordniveau.


Wegen Fick mit Hähnchenkeulen aus 'ner Pommesbude sozusagen, stoppen Sie bitte ALLE Hähnchenfleischverkäufe im Gebiet Düsseldorf samt 30 km Radius. Mehr kommt noch. 02.59 Uhr, es geht quasi im Migranten "Money for Nothing and the Chicks for free" Börsenstreitigkeiten im Hintergrund durch Milliardäre und Pleitegeier. 04. März 2020, Migrantenkram ist Spielzeug für die TäterINNEN. 03. März 2020, 14.11 Uhr Noch wichtigere Meldung als die Super-Eilmeldung in Sachen AnalphabetINNEN arbeiten in Zivilgerichten bzw. TerroristINNEN, es geht um Corona etc. Grippe etc. Es gibt einige Bundesbehörden, die ja lieber ist Ostblock-Warschauer Pakt DDR-Berlin arbeiten und wohnen und Falschmeldungen verbreiten: Man solle in die Armbeuge nießen. TUN SIE DAS NICHT.
Da verläuft der legendäre LU 5 der TCM vorbei. Kannte das Schmidtchen (Hausarzt hier dieselbe Straße), trotz Akupunktur Thekenpuppe nicht. Der LU 5 für Erkältungen zuständig. Das ist der Spenglersan Kolloid G Punkt zum Draufsprühen des Kolloid G G für Grippe und ein Erkältungspunkt, der es gerne kuschelig und gesund haben will. ALSO NICHT DRAUF NIESSEN, nicht je ohne Ärmel, falls Sie mal wie ich am Obstmarkt stehen sollten, am besten in ein Taschentuch bzw. Klopapier und das dann wegspülen, für die AnalphabetINNEN. Nein nicht mit Spüli.
15.23 Uhr Meine hiesigen NachbarINNEN z.B. haben sogar Kondome gespült und dann zum Trocknen auf die Fensterbank gelegt. Ich glaube, nach wie vor nutzen nur 3 weitere die Klospülung, sonst keiner bis auf ich.
Die sind Psychosexdumme und lernen seit Wochen und Monaten BVDV und Welpentodkackfick mit Cholera und Typhus und liegen am liebesten nur in Kot. Die wollen immer nur Sexdummie-Fickie-schlimmer als im Sexperverso-Film von Volldumm und Horror. Genauso blöd benimmt sich der Bundesgesundheitsminister Jens Spahn.
Aber Gesundheitspersonal darf nicht psychotisch sind oder suchtkrank, die rauchen aber oft sehr gerne und stinken gerne und halfen den Fickie-Salmonellen-LiebhaberINNEN samt Hähnchenkeulung nicht je. Sondern alle wollen gemeinsamen Ekelkörpergestank überall in allen Wohnungen identisch.
Also Pflegepersonal ist Prostituierten-Personal, hochbezahlt, geil auf Pisse und Kot und Dumme, ohne Heilinteresse. Damit gewerbliche Huren. Fragen Sie das Finanzant.
Zuvor schlich sich ein Tippfehler oder Hackerfehler ein mit 103 GG Absatz 2 Strafrecht, es stand Absatz 1 drin. AsiatINNEN wollten hier immer nur im Bordell leben, Hauptsache Siffe und strohdoof und es stinkt, damit jeder weiß AsiatINNEN sind nur Nutten. Die Laptops im REAL Supermarkt, China Fake-Geräte voller Seuchenviren und Bazillen übrigens.
Einige Leute hier spielen vielleicht Hobby-Ebola ab den Kack in Muschi und in die Pimmelblase. Beavis und Buttheads, Arschgesichter. Die verwechselten MTV Europe mit EM.TV einister NEMAX Gigant, 21 Milliarden Euro so ca. Die sind börsenfähig, die Schingschangschung-Parasiten, Parasit auf Südkoreanisch heißt eigentlich fast so: Schingschangschung, lustig gelle. Gerade ein Sound von Nagelschere an Blumen, gleichzeitig Tabakkrümel-Ekelgeruch. Es hieß mal die Freundin von ex-RTL2 Chef Andorfer, die sei eifersüchtig auf mich gewesen, weil ich die beiden Haffa Brüder von EM.TV kannte oder so. Also MTV E gegen EM.TV samt Börsencrash des NEMAX. Ich tatverdächtige hiermit die ollen Musikerbanden und MTV Europe Berlin an zahlreichen Mordattentaten gegen EM.TV und netten FreundINNEN samt normalen ArbeitskollegINNEN schuldig bzw. tatverdächtig zu sein samt Börsencrashs.




Eiliger Sicherheitshinweis, Gesundheit, Terrorismus, MassenmörderINNEN im Gesundheitssektor tätig, 29. Februar 2020, 02.54 Uhr Das Sozialgericht Düsseldorf und Landessozialgericht NRW hatten mich im Rahmen eines Eilverfahrens, kein Richter unterschrieb, aber zitiert wurde das Bundessozialgericht, zu recherchieren, was denn die richtige GKV ist, die eine Behörde sein muß. Es gibt keine echte Gesetzliche Krankenversicherung mehr, auch die Rentenversicherungen sind allesamt Fake: Alles was eine Umsatzsteuer-ID im Impressum hat, ist keine Behörde, die haben aber alle eine und keinerlei Bundesbank-Konto. Die sind alle nur privat. Das Arbeitsamt neudeutsch: Bundesagentur für Arbeit hatte die Solidargemeinschaften, siehe SGB V § 1 verboten, weil die sich oft für Leistungen und Heilbehandlungen drücken und Versicherte krank belassen.
Berücksichtigen Sie auch das Grundrecht 103 GG Absatz 2: Es gilt nur Strafrecht, sogar die Arbeitsgerichtsbarkeit ist eigentlich erloschen für fast alle Klagefälle. Die wollen alle zu sehr einen ordentlich auf den Sack, sprich als Verbrecher im Knast leben und wohnen. Die habe es sonst nämlich nicht mit eigenen "grauen Zellen im Gehirn". Es herrscht Lebensgefahr in der BRD. Dem Brandstifter Steinmeier, so n' auf Bundespräsident tuender Freak, der gerne Brände mag und die Welt von vorgestern nicht mag (der hat also schon früh den Geschichtsunterricht samt Politik in der Schule geschwänzt), wie all seine Vorgänger war keiner korrekt verfassungskonform gewählt, naja die Krankenkassen und ÄrztINNEN hatten anscheinend schuld. Deren Hirne sind primär auf Verbrechen eingestimmt, nicht auf Heilung, auch nicht auf Friede, Freude Eierkuchen mit lecker Marmelädchen drauf, sondern primär Friede Springer, Axel Springer Verlag und die BILD Zeitung, die finden sich alle toll, anstatt tollwütig und unfähig die Wahrheit zu kapieren. Mehr kommt noch, das ist wie die internationale Politikergruppe "Die Freunde von Syrien", die Syrien kaputt bomben, weil die Syrien toll finden. Es ging mal um Shiraz, eine Rotweinart. Syrah.

Eilige Gefahrenmeldungen 22. Februar 2020 daran, der Möchtgern-Präsident Steinmeier ist lieber ein Team Nero Brandstifter und ein Kurde 2.0 mit deutschem Warfarin, Tabun und Sarin, denn Halabdscha war in Irak eine kurdisch-deutsche (deutsch laut Grünen von Annodazumal) in Irak, um von Irak und vom Hussein was Kurdistan zu kreieren. Und der Elon Musk Tesla mag wie viele Fahranfänger keine Bäume, aber läßt die direkt absäbeln und ist naturlich laut Strafrecht voll bezahlungspflichtig, neu Bepflanzungspflichtig, nicht je mehr im Leben fahrfähig, DDR Strafrecht weiß ich nicht, es gilt ja 103 GG Absatz 2 Strafrecht und Verkehrsstrafrecht. Echter Tesla braucht weder Strom noch Benzin, aber das weiß der Musk nicht.
Früher schädigte der Auspuff die Luft, aber da der Brandstifter Steinmeier es nur siffig-russig mag nicht Rossija, säbelt der Elom Musk für seine Gebärmutterspiralen-Auto direkt alles weg, kein Wunder, daß die Haut von Musk so ödemig eitrig unter der Haut aussieht, liegt an seinem Spiralenauto News und. Der kennt ja nur die Berliner Luft Luft Luft. (06.40 Uhr) Und natürlich fressen die glaube ich hier alle bis auf ich, am liebsten nur Scheiße, auch Welpentodkack, AsiatINNEN und HundehalterINNEN samt Junkies finden das geil gemischt mit Menstruationsblut


Lebensgefahren überall in der BRD, Steinmeier mag nur Brände, Drogen und Stinkie und "falsche" Fuffziger und Fake Behörde, Fake Bullen, Fake ÄrztINNEN, Hauptsache Copycat China sozusagen, Zuhälterei und Schlägertypen, so mal grob zusammengefaßt: NEU: 20.02.2020, 14.32 Uhr: Impressum Jobcenter Düseldorf ist illegaler Kommunaler Träger SGBII, bezahlen tut laut Überweisung Bundesagentur für Arbeit, aber Düsseldorf bietet Privatverträge nur an "sui generis". Steht im Impressum drin - Absolute Kriminelle Truppe also. Die sind Psychotiker! Realitätsfremde Sui Generis ist laut Wikipedia: ..., eine Entität oder eine Wirklichkeit zu bezeichnen, die nicht unter ein höheres Konzept eingeordnet werden kann. Im Vertragsrecht: Ein Vertrag sui generis (deutsch Vertrag eigener Art, auch atypischer Vertrag genannt) ist im Recht der Schuldverhältnisse ein Vertragstyp, der nicht ausdrücklich gesetzlich geregelt ist. - So stinkt es auch Nervengift, Kotfans, Drogenekelgestanksfans, Neurologie-Ekelgestank. Die Behörde ist Fake, Ursula von der Leyen, damals noch Bundesministerin für Arbeit und Soziales wies vor vielen Jahren mal auf die falschen SGB2 Berechnungen und falschen Behörden in Stern TV hin. : 18. Februar 2020, 13.00 Uhr und 20. Februar 2020, 06.53 Uhr Vorsichtig vor Schlägertypen vom Jobcenter, aktuell Jobcenter Düsseldorf, das wiederum keine Kommunalträgerzulassung je hatte. Es kaperte 2004 das Gebäude der Stadtwerke Düsseldorf (Luisenstraße 105) OHNE je eine Behörde gewesen zu sein. ALLE Sozialversicherungen GKV, Rente und SGB VII sind ILLEGAL und Jobcenter lassen einen falsch-versichert, mehr dazu kommt noch.

Und eilt 16. Februar 2020, 06.15 Uhr: Meiden Sie unbedingt den Supermarkt REAL - die lassen Menschen verschleppen. Vorsichtig vor der amazon VISA Kreditkarte und Debit VPay amazon Karte ausgegeben von der Landesbank Berlin, die lassen mithilfe einer Hamburger REAL Inkasso ebenso verschleppen. Die Landesbank Berlin ist übrigens KEINE Landesbank, sie hat eine Umsatzsteuer-ID im Impressum und läßt Menschen mit REAL Inkasso und Gerichtsvollziehern OHNE Gerichtsaktenzeichen verschleppen, Geiselnahme und mehr, obwohl die Täter den Käufern Geld schulden. Die zerschlagen in echt die Kunden und Käufer und können Investoren nicht von Verbrauchern unterscheiden. 06.44 Uhr Die Landesbank Berlin ist in Wahrheit nur die Berliner Sparkasse. Der Ombudsmann Öffentlicher Banken ist nicht zuständig, nur der Ombudsmann der Sparkassen, für die Landesbank Berlin, die eine Umsatzsteuer-ID im Impressum, keine Körperschaftsnummer bzw. gar nicht steuerbar ist. 08.51 Uhr die Landesbank Berlin steht auf DDR-Sektor, da gilt DDR-Strafrecht, in Düsseldorf etc. BRD-Strafrecht.

Vorsicht vor der Commerzbank. Ich habe vorhin 12. Februar 2020, 17.07 Uhr (einige Minuten zuvor vom Kundencenter des Jobcenters erfahren, daß die Commerzbank vormals Dresdner Bank, ich hatte dort ein Konto noch von der Dresdner Bank in der Commerzbank-Filiale - DAS REGELGELD des Jobcenters SGB2 - NICHT angenommen hat. Sie hat die Annahme des Sozialgeldes, das von der Bundesbank überwiesen wird Ende Januar 2020 VERWEIGERT
Erst am 30. Januar 2020 - viele können da nicht je unterschreiben - sind also keinerlei unterschriftenfähiges Personal. Einige galten mal als syrische verwöhnte Prinzessinnen-(Luder).
lief mein von denen geführtes Dresdner Bank Konto aus. Die Dresdner Bank ist eigentlich vor über zehn Jahren erloschen. Die Commerzbank hat keinerlei Geldverständnis, kapiert nichts von Lastschriften, löschte kacktfreck auf dem alten Konto Daueraufträge und Gelder wurden geklaut und verwanden oder kamen nicht je an. 03. Februar 2020, 16.42 Uhr, es fehlen ca. 480 Euro. 16.45 Uhr das Dresdner Bank Konto DRESDEFF300 war erst 2016 eröffnet worden in der Filiale Oberkassel, ex-Dresdner Bank, Luegallee Düsseldorf, die in Lüg-Allee umfunktioniert worden war. 19.53 Uhr ich habe aktuell gar kein Konto, ich wusel mich gerade mal im Web so durch. Ich habe seit meinem Kindersparbuch oder so, das erste Mal gar kein Konto. Die Banker, die ja drei Jahre lang ein Konto einer bereits seit Jahren zuvor erloschenen Bank weiterliefen ließen, in der Filiale der Dresdner Bank zuvor, ich habe davor GEWARNT vor über zehn Jahren, daß die Dresdner Bank weiterlaufen wird.
Das wollte keiner glauben, da gab es sogar Abschiedskonzerte oder so in der Barbarossakirche, Düsseldorf. Ich habe mein Girokonto bis 30. Januar 2020 gehabt, weiter unten ist die Story zur Commerzbank, da ist auch ein jpg mit meiner Girocard DEBIT mit DRESDEFF300 BIC. Es war eigentlich ein Basiskonto.
Die Dresdner Bank ist Attentatsopfer, es hängt teilweise mit ehemaligen MitschülerINNEN vom Gymnasium zusammen, von meiner Schulklasse. Dann ging es um Kunstraub und andere Trottel wollten aus dem historischen Dresdner Bank Gebäude lieber eine Partyzone machen. Gekündigt hatte die Commerzbank Ende Oktober aus Magdeburg. Den Westen wie Frankfurt oder Düsseldorf kannten die da nicht, bekanntlich war der Briefumschlag aus der Stadt Hamm. Die Bafin plädierte auf Umwandlung des 0 Euro Giro Basiskontos dann nach dem Zahlungskontogesetz in ein Basiskonto mit P-Schutzfunktion, aber es wurde gekündigt und das neue trotz Unterschrift, eins der Commerzbank, doch kackfrech weder eröffnet noch nicht einmal angelegt. Unterschrieben hat ein Banker der Filiale Luegallee in Düsseldorf nicht je einer was. Ich glaube, da war nicht je einer unterschriftenfähig, wie ist das nun mit ehemaligen Aktiengeschäften? Keiner unterschrieb? Ich bekam immer nur meine Unterschriften, deren nicht je, oft noch nicht einmal Filialstempelchen. Kommt später in die Commerzbank-Story und 07. Februar 2020 08.14 Uhr der Bankenombudsmann war übrigens gefälscht worden, nein ich habe noch kein neues Zahlungskonto, ich bin weder bei der Commerzbank noch Dresdner Bank.
11. Februar 2020, 12.50 Uhr, Wow, das Landessozialgericht entschied für sich allein, in einer ER, ohne Vortrag je der Techniker Krankenkasse und der BIG, die mir noch 1,5 Millionen Euro ca. schuldet, daß ich nicht je da versichert war auch nicht in der BIG, die GKVen meuterten nämlich gegen das Sozialgericht und meldeten sich nicht außergerichtlich und gerichtlich auch nicht, damit sind erloschen. Mehr später, alles Knackies auf Freigang "ich sach's Ihnen." Unterschrieben hat gar kein Richter, das tun die alle nicht, es gibt ja in Wahrheit nur Strafrecht. 14.44 Uhr Gehen Sie unbedingt davon aus, daß die wegen SGB V 157 Absatz 3 (nur eine BKK durften die wenn gründen), IKK big direkt Gesund, keine echte 87 GG Absatz 2 - da private Trägerschaft, Auftragskiller anheuert, teilweise sogar in der Nachbarschaft der Versicherten. Ich muß am 12. Februar 2020, 06.22 Uhr ergänzen, es entschied zu einem Gerichtsbescheid in einer Aktenzeichenbestätihung, die Stunden nach dem Deutsche Post Einwurf des Beschlusses ankam, daß der Gerichtsbescheid vom 18. Januar 2020 des Sozialgerichts Düsseldorf war. Es gab keinen derartigen Bescheid, auch nichts am 18. Januar 2020. Die AZ-Bestätigung kam nachmittags, Stunden später mit Postcon an. Ich werde seit mindestens 1998 mit allen Namensvarianten übrigens verwechselt, eine mit demelben Geburtstag wohnte einiger Hausnummern zuvor hier auf der Straße. Also vorsichtig, was als Richterchen nicht unterschreibt, ist in Wahrheit Analphabet und macht nur Scheiße. Noch nicht ergänzt: Update12 Techniker Krankenkasse wendet Urteil vom Bundessozialgericht nicht an & bricht wie alle GKV alle Gesetze & ist lieber PKV - sie hat eine Unternehmenszentrale ? Meine Anmeldung ging wieder schief - Anträge wurden nicht je beantwortet und nun hatte das Sozialgericht Düsseldorf ein Eilverfahren ignoriert Lebensgefahr durch Krankenkassen, die weder leisten, aber samt Umsatzsteuer-ID nach HGB bilanzieren, keine echten ÄrztINNEN und Krankenhäuser haben und keine Behörde trotz GKV-Status seit vielen Jahren und vorherigem Sozialgerichts-Beschluß samt allen höchstrichterlichen Urteilen je waren. Meine ex-Holländerchefs wiesen bereits 1998 auf die Terror-Lebensgefahren hin, die die deutschen Sozialversicherungen gegen die Einwohner der BRD sind. (u.a. laut was war es Europol, Interpol, die Queen und die damalige niederländische Königin Beatrix). Die hatten echt Recht. Wir waren alle überfallen worden sogar.


11. Februar 2020, 07.26 Uhr.
https://rp-online.de/wirtschaft/unternehmen/real-tochter-des-handelskonzerns-metro-droht-die-zerschlagung_aid-48885369
Verkaufspläne von Metro : Real droht die Zerschlagung - Einigung mit potenziellem Käufer erzielt
Auszug-Ende - Stattdessen wurde ich beinahe mehrfach wegen deren Fake Computerware und Hehlerware, die nicht je verkaufsfähig waren, zerschlagen. Involviert u.a. eine griechisch wirkende Kassiererin und "Taschen-Annahme-Frau, Schießstraße, REAL, Supermarkt und ein angeblicher Computerexperte, der damals nix mit Computerhubs zu tun hatte, sondern Nudeln auf dem Hubwagen neben der Griechin hin-und herverschob.
Ich habe gestern Strafanzeige noch einmal gestellt wegen versuchtem Mord und versuchtem Totschlag an mir. Geschehen vor zwei Jahren, dann 2018 Sommer und dann im letzten Jahr. Die Betrügerkanzlei Multhaup Krant Wuppertal hängt mit drin, und wollte keine Strafverfahren Ladendiebstahl, Fake Ware einleiten lassen, alle wollten, wie ich Strafverfahren.
Es ging um Ladendiebstahl, gewerbliche China-Mafiabande und mehr. Lesetipplink Update31 Internationaler Handelskrieg und Snuff Produktionen China vs Taiwan im REAL Supermarkt Düsseldorf - das Amtsgericht entpuppt sich als Mittaeter und laesst Fake Gebraucht-Notebooks verkaufen - Unlauterer Wettbewerb fauler Zoll - der real Supermarkt mit massenhaft sogar vom Personal monierten Fake Computern - hoerige Richterweibchen des Amtsgericht Düsseldorf & echte Rechtsanwaelte nirgendwo - ASUS Laptops

die Nachtragung war schon ewig geplant, die neue Strafanzeige von gestern, Update32 noch nicht online. Gerichtsbarkeit Amtsgericht Hagen, Landgericht Hagen samt Wachtmeisterei im Amtsgericht Hagen, samt Fake Polizei (Scripted Reality) sind übelst verstrickt, samt Ordnungsamt und Gesundheitsamt Düsseldorf, alles China-Freaks, die bereits ab 2002-3 SARS in Düsseldorf vertuschten, dann 2009 EHEC und Tuberkulose und die China-Invasion mit Handelskrieg zwischen Taiwan und China in Düsseldorf, im REAL Supermarkt und in normalen einst deutschen Wohnhäusern. REAL ist komplett eine psychotische Ekelmafia samt falschen Konten, die nicht mit deren Briefköpfen übereinstimmen.

Terrorismus, Eiliger Sicherheitshinweis in Gerichten arbeiten nur Verbrecher 23. Januar 2020, 05.57 Uhr und 11.23 Uhr Gehen Sie unbedingt davon aus, daß in ALLEN Zivilgerichten komplett nur Knackies arbeiten. Laut 103 GG Absatz 2 gilt ja eh nur Strafrecht. Aber explizit: Jeder kennt die maschinelle Erstellungn von Gerichten, eine Unterschrift fehlt daher, das machen alle Gerichte und nur eine Schreibkrafttussie kürzelt, was eine Privaturkunde dann laut ZPO 440 darstellt. Aber siehe hier ein Beispiel:
FG Münster Urteil v. 07.07.2010 - 10 K 4562/09 E EFG 2010 S. 1907 Nr. 22
Gesetze: FGO § 64 Abs 1, Finanzgerichtsverfahren: Keine wirksame Klageerhebung ohne Unterschrift mit einem Hinweis auf "maschinelle Erstellung" der Klageschrift
Leitsatz: Wird die Klageschrift mittels Computerfax und mit einer durch das Computersystem aufgedruckten Faxnummer des Prozessbevollmächtigten an das Finanzgericht gesandt und anstelle einer Unterschrift der Zusatz vermerkt, dass das Schreiben maschinell erstellt worden und ohne Unterschrift sei, so genügt dies nicht den Anforderungen an eine Schriftform, wie sie § 64 Abs. 1 FGO bei der Klageerhebung verlangt. Es fehlt an einer Angabe zum Verfasser des Schriftsatzes.
Gerichte machen das jedoch immer und ewig auf einem normalen Postbrief und außerdem können die ein Computerfax nicht von einem Nudelfax mit Unterschriften und Seitennummerierung per Handschrift unterscheiden. Es gibt mehr Urteile darüber, aber die Gerichte verschicken immer nur maschinelle Erstellungen (steht immer unter der Grußformel). Und ein Spruchkörper ist keine gluckernde Heizung im Gericht, auch eigentlich kein Roboter OHNE Menschenhirn, sondern teilweise werden Richter so bezeichnet, so wirkt bisher alles wie ein Körper ohne Gehirn. Dann gibt es noch den Berichterstatter. Vom Niveau ist es eher die BILD Reporter denken sich eins aus, in Wahrheit bezeichnet man Richter der Finanzgerichtsbarkeit so. Tatsache ist, keiner ist Strafrichter, also doch sind die Gehirndefekte, einige sind Defectants und Hochverräter. Mehr kommt noch.

14. Januar, 01.09 Ergänzung 01.42 Uhr kommt heute noch, falls es klappt in den MRSA-Bereich - Einsortierung heute ca. um die 10.30 Uhr, die GKV IKK big direkt gesund ist verstorben. Sie ist eine SGB V 157 Absatz 3 - für Hörgeräteakustiker (aber geöffnet für alle meinen die), die dürfen aber nur eine BKK gründen. Rechtssitz von denen DDR, dort gilt nur DDR Strafrecht laut BverfG, dito für die Barmer. 07.03 Uhr Lebensgefahr, anscheinend wohnen primär illegale AusländerINNEN in Düsseldorf und arbeiten in Behörden. Dieser Staat heißt Federal Republic of Germany, Germany ist nicht identisch mit Germs wie Bazillen- Seuchenstaat. Sondern sauber und rein muß es sein, also nicht unrein samt Lepra, Cholera, Typhus, SARS, EHEC, nur weil AsiatINNEN ansteckende Erkrankungen und Massentote toll finden, wie es eine Todessekte immer toll findet. Die Ausländer entpuppten sich also eher als SGB Sozialleistungsbetrüger, evt. Behinderten- Pflegefälle aus Absicht. Die TäterINNEN sind oft schwerreiche Bonzen, die wie Kleinkinder im Windelalter, sich gerne vollkacken und die auch an nicht sichtbaren Stellen, sich gerne mit Scheiße vollreiben. Sie halten sich dann für in einen freiheitlichen Seuchenstaat lebend und möchten dazugehören. Etliche möchten wie Hunde gerne überall hinkacken ohne Hundekotbeutelchen. Der Trend begann nicht nur durch Haschisch, Joints und Drogenscheiße, sondern sie meinen zu beweisen, sie haben die beste Drogenscheiße überhaupt. Der Rest verursachte vielleicht EHIC. Die TäterINNEN lieben Koteinreibungen und wollen auch nur eine braune Sau und meinen, sie leben in einem braunen Staat. Andere wollten immer nur einen braunen Pimmel haben weil die besonders geil ficken und kacken können. Intellektuell sind die Babyfresser und Welpentodkackfresser, weil die nur wie ein Kleinstkind immer nur kacken wollen, einfach in die Hose. Die wollten auch immer nur abdrücken, die sind wirklich echt krasse Drogenkacker und echt reiche Leute, voll braun, ey. Story erscheint in Anarcho-Stadt Düsseldorf - das deutsche C ist kein s, sie ollen Ostblockies. Der Rest möchte nur Scheiße in der Vagina, weil die TäterINNEN eh nur ein Stück Ekelfotze sind, und auch nur derartig stinkende Genitalerkrankungsstinkende Hände haben. Die wollen alle beweisen, daß Deutschland ein Stück Scheiße immer nur war, sich die dumme Merkel und andere sich hat sowieso von jedem hat verarschen lassen, Hauptsache, sie darf mal neben einem echten Präsidenten sitzen und für die meisten wird es wichtig sein, nicht nur eine dicke Kothose, also keine Cordhose zu haben, weil nur dann deren Mutti sich darum gekümmert hat, nein, man muß die braune Brühe so laufen lassen wie in Marathonrennen, dann wenn Läufer so geil abkacken und damit in die BILD Online auf die Titelseite kommen. Die Kotszene will ständig nur die Scheiße von sich und anderer fresse, und haben sich gerne mit Proktologen Scheißegal-Narkose zugedröhnt. Die wollten auch nur immer eine Gummizelle für sich, so einen krassen Anzug, wie ein Trockenanzug oder Naßanzug (kennen Surfer und Wassersportler), den die von oben bis unten zupissen und zugacken können, weil die Wassersport für Urin und Kotspiele halten, aber nicht fürs Windsurfen, Segel etc. Der Bereich kommt in die MRSA.Story. Evt. sind die TäterINNEN gerne eine Toilette, in die jeder in den Mund reinpinkeln kann. Evt. fehlt es ja auch an öffentlichen WCs. Aber die werden diese meistens nicht nutzen im menschlichen Stil, die TäterINNEN aßen evt. zu viele Neugeborene und Welpen. Das ist seit dem Einzug bestimmter Personen hierhin, die Erfahrung - vom Geruch bzw. Gestank her. Die StinkerINNEN nach Kot, sind also evt. als Urinschlucker auf offener Straße zu benutzen. Vorher bitte fragen, falls ja, können Sie in deren Mund hineinurinieren. ICH WEISE DRINGENDST AUF Snuff Szene Scripted Reality hin, wie Auf Streife, Echte Fälle, echte Polizei etc, die oft illegal ohne Genehmigung der Stadt oder einzelne Personen drehen. Gestern fielen einige bekannte Darsteller in der Nähe von REWE und Greifweg Düsseldorf auf.

Absolute Lebensgefahr durch Apotheken besonders mit mit Drittlandsweibern und neidische reitende bornierte Neidhammel evt. infiziert mit Tollwut, genetisch verwandt mit Borna (man wird eine bornierte arrogante Pottschweinsau, ist aber in Wahrheit an einer Enzephalitis erkrankt, heilbar mit Antibiotika) und genetisch verwandt mit Staupe, ApothekerINNEN verkaufen Drogen, Cannabis, Heroin (Methlyphenidat) und Crystal Meth (was sich Ritalin in deren Schublade nennt) und das gesamte Drogenspektrum, Borna haben viele Menschen, es ist heilbar und es gibt Schutzimpfungen, Tetanus-Auffrische wäre auch gut, 29. Dezember 2019, 13.44 Uhr und 30. Dezember 2019, 03.34 Uhr Haben die Scheißkack-Kanacken und Iraner, Araber, Afghanis eigentlich nur Drogentöchern, die dann mit Wonne Apothekerin oder in Psychiatrien als Krankenschwestern tätig sind? Die wollen sterben nicht für Allah oder Mohammed, sondern sind geil auf Drogen in jeglicher Form, mögen nur Pilze, auch die vom Fußpilz, präsentieren sich wie eine dümmliche Schrebergartenkopftuchtussie und wollten immer nur an Drogen, Cannabis und Heroin ran und sind perverste Neo-Nazis und Holocaust-Anhimmler und das in Düsseldorf. Das betrifft viele AusländerINNEN, Hauptsache Psychiatrie und Psychopharmaka für alle und jeden. Die sind in Hitlers Zeiten zurecht ins KZ gekommen und wurden später bei Ungehorsam von deren eigener Familie wegen Schande ermordet. Denn die verstießen eh gegen die höchsten Gesetze.
Die haben keinerlei Apothekenproduktkenntnisse und sind nur wegen Drogen aus ihrem wahren Heimatland raus. So wirkt das. Stattdessen finden die es geil, wenn die ihre Drogensiffe in Haushalte bringen lassen und die PatientINNEN alles wegen Apotheken-Scheiße verkacken. Früher wären diese Drittlandsschlampen zurecht per Ehrenmord bzw. per deren Landesrecht ermordet worden. Heutzutage keine Apothekenkluft, keinerlei Fachkenntnisse, Hauptsache Drogen vertickern. Die sind eine Gemeinstgefahr und schwerste Neo-Nazis und verkaufen Dinge, die schon ewig von den United Nations samt 2. Weltkrieg verboten worden sind. Das kapieren die in ihrer Apothekengeschäftemacherei erst mal gar nicht. Die sind dieselben Scheißkack-Massenmörder wie vor allen Weltkriegen der Erde. Apothekenmafia.
Wollen keinerlei Gesetze wahrhaben, Hauptsache Drogen oder Psychopharmaka, an Heilung und Beratung oder Strafrecht hatten die nicht je Interesse, Völkerrecht und Völkergesundheitswohl war denen immer scheißegal, denn die wollten immer nur dicke Geschäfte machen mit Drogen und Nervengiften und Süchtige ranziehen, denn die kommen immer wieder. Es herrscht absolute Lebensgefahr, die Drittlandsweiber sind zu meiden. Die sind Staatsfeinde der BRD und vergiften Sie alle mit Wonne. Gefährliche Apotheken, besonders die Oberstinkie sind, es gibt viele, die primär nur eine Seuchenschleuder sind, auch. Hygiene und Ausleitungsverfahren kennen die noch nicht einmal, die können nur 2 Buchstaben in deren Computer eintippen, mehr schaffen die nicht, vielleicht drei. Wegen deren Titten, ohne Kittel, wirkt das wie der Bällchen-Sender, ein Trupp von Scripted Reality Snuff von SAT1. Ergänzung 15.14 Uhr. Die Rheinapotheke ist in Schwerst-Terrorismus gegen Presse und Landesbeamte und gegen United Nations übelst involviert.
Die Apotheke ist ein Fan also vom rumänischen Cighid, Hauptsache Dreck, Koterkrankungen und Stinkie, Scheißkackpersonal, ohne Namensschildchen übrigens, schöne Titten, wo ich noch überlegte, ist das ein Push Up, eine jugoslawische Brust, oder Silkon. Leider verwechselte das Personal vor zig Jahren mal, meinem Beruf als WDR Springerin (1994 war ich im Westdeutschen Rundfunk tätig, vom Live Fernsehen bis Radio, aber nur Sekretariat des Chefredakteurs, Redaktionsleiters, ich wollte mir das mal anschauen und wollte wechseln von dort in den Journalismus zurück) - die Apotheke hielt mich für eine Springreiterin, andere mal mit Ursula von der Leyen, und ich hüpfte zugedröhnt mit Narkotika angeblich, so meine Erzinnerung, auf dem Pferd einer Apothekerin (die noch immer da arbeitet), also ich sprang mit dem Pferd einer Dame der Rheinapotheke über ein ziemlich hohes Hindernis. Angeblich sind ehemalige FreundINNEN vom Kinderferienhof, als ich noch Teenie war, involviert gewesen. Die wiederum fingen an, als wir noch Kinder-Teenies waren, im Mädchenzimmer (die Jungens) an zu rauchen und Pferde in der Outdoor Oval Bahn mit kleinen Steinen zu bewerfen. Kommt in Rezeptpflichtigkeit ist aufzuheben - reicht der Gang zur Apotheke? Hier Gesetze und Lesetipp ist, woran sich total keine Apotheke hält und sich jeder Tünnes für die Amtsapotheke hält: Update9 Seit 2001 Psychopharmaka von EU verboten & von UN seit 1988 & Amtsapotheke vs Psychiatrie


24. Dezember 2019, Erdbeben, 06.11 Uhr Asia-Attentate? Neuigkeiten zum Erdbeben in Düsseldorf bzw. Lörick, 13. Dezember 2019, 01.15 Uhr Lehm-Tongrube unteriridsch wurde mal wegen Erdplatte mit Musikproduktion verwechselt. Hier schnell die Info aus Wikipedia zu Erdmoränenwellen in Düsseldorf und zum Rheindelta und irgendwie war der Rhein mal an der Themse sogar. Noch während der Saale-Kaltzeit, aber nach erfolgtem Rückzug des Eises aus den Niederlanden, brach sich der Rhein durch die Endmoränenwälle bei Düsseldorf nach Norden durch, verließ in etwa bei Wesel das heutige Rheinbett, um weiter nach Norden in das Tal der Gelderschen IJssel vorzustoßen Mehr Infos und etlichen Erwähnungen von Düsseldorf: https://de.wikipedia.org/wiki/Rhein-Maas-Delta Es betrifft teilweise Erdzeiten von vor über über 200 Millionen Jahren bis vor 100.000 Jahren und auch aktuell.
AsiatINNEN wollten nur im tiefen Tal wohnen, wie im Willy Wonka Film mit Johnny Depp (spielte angeblich in Düsseldorf mit der widerwärtigen Schokladenfabrik). ChinesINNEN wollten immer ausgegraben werden und dann um die reisen, wie deren Terracotta-Lehmkot-Armee (Terracotta ist Ton/Lehm). 01.27 Uhr Rechtsrheinisch sind es U-Bahnbau plus das 92er Erdbeben. Erdbeben in Düsseldorf Lörick - Wickrather Straße - 12. Dezember 2019 um die 02.00 Uhr gab es ein leichtes Erdbeben, etliche Stunden zuvor, schwankte das Haus, aber ohne Erdbeben, wo ich noch dachte, das ist ja merkwürdig. Ich bin mehrfache Erdbeben-Zeugin bzw. Opfer. 02.20 Uhr - Ergänzung, da mich Twitter vor wenigen Jahren gesperrt hat, kann ich die Meldung nicht twittern. Es war vom Gefühl des Schwankens ein klassisches kleines Erdbeben, nun wohnen Sie mal in einer Wohnung, des Boden einsturzgefährdet ist und Hausverwaltungen, Polizei, Vermieter / Eigentümern ist alles scheißegal, den anderen NachbarINNEN auch. Es wurde schon mal mit einem Erdbeben so ab diese Zeit gerechnet. 02.20 Uhr Alarmsirenen gab es nicht, Sicherheitsanweisungen gibt es eh nicht. 18.19 Uhr Einige Zeit nach dem Erdbeben, also es wackelte wirklich wie das von 1992 (Epizentrum bei Roermond) nur was weniger, danach flog vom Sound her ein Militärjet über das hiesige Gebiet oder ein Erkundungsjet, vom Sound Militär-Wissenschaft.
Weitere Info: Erdbeben-Alarmsystem in NRW - Fünf Minuten bis zur Warnung
https://www.gd.nrw.de/gg_le_aktuelle-erdbebeninformation.htm
05.02.2019 - Wenn die Afrikanische Platte gegen Eurasien drückt, kommt es auch in Nordrhein-Westfalen gelegentlich zu Erdbeben. Auszug-Ende Stattdessen kommen viele AsiatINNEN und AfrikanerINNEN, Türken, Iraner, Iraker und Kuden nach Düsseldorf.
Passend dazu: EU ist nun auch Asien - wann wird EU Afrika?
Erdbeben-Gefahren- Bekanntlich verursacht Fracking (Reinpumpen von u.a. irgendwelchem Wasser mit Chemikalien zur Erdgasförderung in feine Öl-Schichten) und Abwasser-Verpressung, man pumpt Giftwasser in die Erde, um es loszuwerden, verseucht quasi das Grundwasser und die Erde, weil man sich mit Abwasser-Klärung weder wissenschaftlich noch technisch damit auskennt und keine Betriebserlaubnis je haben dürfte für so was, Erdbeben.
Man riskiert also bei eigentlich vollem Bewußtsein sowohl Erdbeben, weil das nämlich bekannt ist und den Einsturz von Erdschichten, in dem man weitere Hohlräume veursacht und die Gelenkschmiere der Erde vernichtet, damit die Erde sich nicht mehr verpuffert, reiben kann, ohne weil ja eine Schutzschicht dicke Schmiere da ist, aber mir den unbeholfenen Technikern stürzen Erdinnerenteile ein, verursachen Einstürze und damit Lebensgefahren. Es handelt sich also um MassenmörderINNEN und totale Müll-Messies, die so etwas wie "Abwasser ins Erdinnere pressen" oder andere Chemikalien zur Gasförderung, betreiben. Es sind völlige Erdzerstörer-TerroristINNEN und Personen, die keinerlei Bock zu Leben haben. 12. Dezember 2019, 03.02 Uhr Lesetipp: 2100 Leser Bomben in NRW - erst mal scheißegal 13. Dezember 2019, 07.56 Uhr und die Niederlande, die riesige Erdbebengefahren durch Erdgasförderung haben, naja Nieder mit dem Lande und Nieder mit Niedersachsen?

Eilmeldung, Lebensgefahr bzw. Milliardenbetrug und Lebensgefahr durch NFC und kontaktloses Bezahlen und NFC Smartphones evt. durch Staatsanwaltschaft und Generalstaatsanwaltschaft Hamburg, die selber Milliarden Bankenbetrüger evtl sind, dito Bankräuber mit Wilden Inkasso-Firmen. Gewerbliche Drückerkolonnenmafia. Evt. früher NEMAX Betrug, Lehman Brothers Krise, Deutsche Bank Betrug - Waffendeals, Menschenhandel, Drogenhandel, Nuklearmaterialschmuggel via Hamburger Hafen, Dresdner Bank Klau, Commerzbank Klau und Claas Relotius Kram und anderen Kack. Claas war damals glaube ich noch Schüler, 17. Dezember 2019, 17.45 Uhr, gehört zur Ostblock Landesbank Berlin amazon-Story und gleich "Correctiv"
vom 18. /19. Dezember 2019, Vorsicht vor NFC Bezahlmöglichkeiten. Kaufhäuser Supermärkte haben an Eingängen ca. 1,5 Meter lange NFC (kontaktloses Bezahlen an der Kasse, ohne PIN und ohne Unterschrift) Antennen und funktionieren oft sogar, auch so quasi, wenn Sie in ein Meter Entfernung noch mit Ihrer girocard mit dem Funkzeichen wie WLAN quasi, an der Kasse stehen, ohne daß Sie Ihre Kärte auf das sonstigen PIN-Zahlentastengerät legen müssen, vorsichtig auch mit Handies, die Gelder sind oft weg, wenn man Pech hat (also NFC Handies), via live getippter online Überweisung via Paypal, ohne NFC wäre sicherer.

Mehr in Commerzbank Story, später. Evt. sind über Antennen und Drähte Gerüche übertragbar, was teilweise bei WLAN geht. Kabel an sich können wie eine Zündschnur das auch, wenn diese nicht richtig geschirmt und kaputt sind, porös. (durch Säure, Brände etc, das geht auch bei Grippe, wenn man Pech hat oder Nervengift).


21. November 2019, 04.21 Uhr - wird dann ergänzt und umgeschichtet - es geht ja auch um die Hafenstadt Hamburg in ARD Tagesschau & SAT1 Nachrichten Hauptsache über Terrorismus lügen Aber merken bitte, Notstandsgesetze, Notfallgesetze, EU-Gesetze sind Nazi für die ARD, logisch die sind DDR die ARD Nachrichten. Die DDR darf per Gesetz nicht mitmachen. Die sind so wie NachbarINNEN, Häufchen machen, eine Art Form vom Aufräumen - so komplett dann braun. Beim Klimanotstand macht der NDR der ARD nun mal nicht mit. Ich schreibe nicht, also Hoppla, nicht daß Etliche die IKEA Köttbullar für Kotbällchen halten, es waren im Katalog auffällig zu viele AsiatINNEN drin, also im Katalog, die Kannibalenszene ist eher hier.
Der Klimawandel in der EU läuft auf 2 Beinen, entweder ein Stinkie-Asiatenclub, auch darunter Methangaspupser, Hundekotfans und Abgaslaubbläser oft einer Ostblockie-Mafia im Naturschutzgebiet sogar und sogar im Wasserschutzgebiet und Rheinauen und Gärten. Man ist selbst also ständig Vaginosen-grün oder Candida drogenweiß gebröckelt wie als Crack. Die sind Güllefans quasi als Teracotta-Ersatz. Raucher sind auch Klimawandel oder die rauchenden umhergehenden PatientINNEN vor Psychiatriestationen und Krankenhäusern, die pesten alles zu. Das ist so Vietmankriegszeit und "wir haben's ja". ChinesINNEN haben eine Historie darin, eine geschichtliche

Eilige Sicherheitsmeldung für Frankfurt / Main wegen muslimischem Schwimmbad,Falls Sie Eigentümer von Häusern und Wohnungen sind, dito Hausverwaltungen, samt Hausmeister: Pflegen Sie Ihr Eigentum anhand den deutschen Gesetzen, und Artikel 14 GG und laut WHO Gesetzen, sonst können Sie enteignet werden oder auch sogar strafrechtlich mit Gefängnisstrafe verurteilt werden. Falls ein Eigentümer das will, aber die Mehrheit einer Wohnungseigentümergemeinschaft nicht, müssen die Verweigerer alle Schadensheilungen selber bezahlen und werden selber voll haftungspflichtig, egal ob Schmerzensgeld oder Schadensersatz, der der alles korrekt machen wollte muß dann nichts bezahlen. 27. November 2019, 03.53 Uhr Todes-Terrorismus durch Bauern in Nordrhein-Westfalen. Lebensgefahr in der Bundesrepublik Deutschland mit Seuchen, EHEC und mehr Erkrankungen durch analfixierte und analphabetische kotschizophrene Bauern, die Dung von Düngemitteln nicht unterscheiden können, 26. November 2019, 02.36 Uhr So sehen übrigens auch viele Stallungen, die ich auf YouTube gesehen habe, aus, voller Kotwände im Gemäuer direkt samt Schwarzschimmel, also nicht Pferderappen und Pferdeschimmel wie Apfelschimmel und Grauschimmel, sondern Giftställe, igitt, das ist ALS und Multiple Sklerose. Man ist und ißt Scheiße, die Mahlzeit aus dem Klo 02.40 Uhr Und wer kranke Tiere lieber tötet, anstatt die mal mit Antibiotika zu heilen oder bzw. zuvor richtig zu untersuchen (via Tierarzt) oder mit anderen Heilmitteln anstatt Antibiotikum, hat ja als Tierhalter samt Bauernhof komplett versagt. Dann kann die sogar BRD Presse, die Pest, Grippe von Blutungserkrankungen quasi wie Bluter und Ebola (hämorraghisches Fieber) nicht unterscheiden.
Über Düngemittel lernt man in der Schule, das steht in meinem Geschi-Buch drin, welche Vorteile Düngemittel haben, auch dank Industrialisierung und Chemie-Industrie und "Metabolic Balance", Vitamin-Mineralien-Fachkunde auch für Ackerböden, nichts je Scheiße war darauf erlaubt, Kot auf Feldern galt als MITTELALTERLICHE KRIEGSWAFFE zur Nahrungsmittelzerstörung in Wahrheit, Dung ist nicht identisch mit Düngemittel, 02.53 Uhr
Die Bauern entpuppten sich bisher laut meiner Recherche als übelste "schizophrene" KotfetischistINNEN. Die bestreichen sich sozusagen wie die NachbarINNEN vor ca. 2 Jahren, die Bananen sozusagen erst mit Kot, bevor sie diese essen, quasi die Scheiße aus dem Klo oder Plumpsklo werfen werden die als Düngemittel-besseres-Blumenwachstumsmittel auf die Balkonblumenkästen 25. November 2019, 09.09 Uhr Seit einiger Zeit wirres Gehupe hörbar Wickrather Straße 43, Düsseldorf, zuvor hörte es sich an wie eine Bimmeleisenbahn oder Grubenbahn auf alten unterirdischen Lorestrecken. Das Gebiet ist evt. einsturzgefährdet. Es war ein langer Trek an Treckern unterwegs. Wie viele Traktoren fuhren, konnte ich nicht zählen, mehr Infos, bald in Survival in Düsseldorf oder in einer Kotschizophrenen-Story. 11.48 Uhr

Sicherheitshinweis, KriegsfetischistINNEN, Hollywood, Mitleids-Shows und anti-Tourismus-Hinweis, 25. November 2019, 04.44 Uhr Übrigens die vielen stinkenden AusländerINNEN; die ohne Durchfall, Kot in der Hose oder Ekelgestank samt Zigarettenmief nicht leben können und etliche können ja keinen Schritt draußen tun, ohne Sexdroge oder Fluppe im Maul oder stinkende Abgaslaubbläser, sei es Ostblockies oder das Gartenamt, das gerne alle damit vergast, auch Kleinsttiere, Flora und Fauna, weil die immer gerne Wegeunfalle erschaffen, Kindermörder gerne sind, verstoßen gegen UN Resolutionen. Hier ist keine Ablagerstation für stinkende suchtkranke AusländerINNEN und sonstige Massenmörder, nur weil deren Land auf Saubermann woanders tut. Für die ist deren Ursprungsstaat da. Übrigens die AsiatINNEN möchten ihr eigenes Drogen-Olympia. Die Fluppen- Drogenkranken verseuchen mit Wonne gerne jedes Wohnhaus. Die sind KriegsverbrecherINNEN. Egal ob Ostblockies, AraberINNEN, InderINNEN, AsiatINNEN, die sind Kackies und Stinkeseuchesüchtige und MassenmörderINNEN.
#Falls Sie sich über Afghanistan (Drogenanbaugebiet, die Prinzenjüngelchen Prinz Harry und William wollten lieber Kanada als Cannabisland haben, übrigens in der Apotheke als pflanzliches Produkt im Angebot), Irak und Syrien. Das sind alles Hollywoodprojekte und Fernsehjournalisten- und Fernsehprojekte samt Psychiatrieprokte. Die finden Mord und Ekeltaten geil, dann kann eine besorgte Angelina Jolie losjetten, andere auch, auf Mitgefühl tun, andere drehen Blockbuster, andere werfen Blockbuster, andere wollten immer nur durchgefickt werden, besonders hier in Deutschland, wollen einige seit Jahren blutrünstig von Soldaten weggefickt werden, fiel mir anhand von Suchbegriffen auf.
Hauptsache es liegt alles kaputt und brach und andere freuen sich so, über visalose Einreise in alle Länder der Erde und Hilfsorganisationen managen alles, weil viele gerne auch nur Messies sind und das totale Chaos lieben. Dann tun die Co-Planer auf Hilfsbereitschaft, man müsse Geschlossenheit zeigen usw usf.
Amal Clooney hat viel Schuld an der gesamten Kacke. Hier im Haus sind die riesige Kriegsfans. Die sind Megabonzen und verkacken gerne ein 50 Millionen Euro Grundstück samt 72 Wohnungen, viele weitere Häuser betroffen, Hauptsache in Narkotika baden, Syphilis, Ekel und mehr, AsiatINNEN finden es total geil, deren Kindergartenkiddies auch, die Ostblockies mal sowieso, die langweilen sich alle sonst, die sind Kriegsverbrecher aus einer Snuff-Szene. Die verpissen, verkacken alles, mögen keine Toiletten, sondern nur Kriegsseuchen, daß man nur noch vegetiert und zünden echte Bomben, anstatt die Sanit Sanitärrohrbombe, Tierficker, Kinderficker, Kotfresser, schon vor Jahren wollten mich einige dazu bringen, am Fenster zu stehen und direkt zu kacken.
Hier auch beliebt Eßbrechsüchtige, Scripted Reality Bullen, Ordnungsamt, Netflix, Ich glaube das Personal von Action ist so, die mögen gerne Karies aus deren Klimaanlage. Deren Held ist wie Kotleichen Maynard, der nur dünnflüssige Welpentodkackleute liebt. Das ist der, der wie viele DDR Leute aus dem Fantuntenstall von Robbie Williams ein Boot von einem Raumschiff nicht unterscheiden kann. Auch Saudi Arabien ist so, P&O auch, steht ja Po. Fahren Sie nicht je mit deren Schiffe, die sind ekelstperverseste Snuff-Szene, außer Sie sind Massenmörder, dann ist es egal.
Hier ist Kriegsgebiet, Brandgasgifte, die langweilen sich ohne Krieg, die sind total Gelangweilte ohne Weltkrieg und Leichengestank. Einige Ältere nun 80 gabe das mal zu, dann würden die Karneval mit lustigen Riesenschnullern feiern gehen um den Hals hängend. Die lieben nur Inkontinente und sind MassenmörderINNEN, Kinderficker und Kannibalenszene und evt. haben die die Originalpersonen umgebracht.
Aber keiner wollte je über die berichten. Die Fäulnis-Szene - Twitterleute wiesen mich mal daraufhin - die Fäulnis-Szene des Düsseldorfer Großmarkt gehört zu den TäterINNEN. Die sind wie in Dreamscape und "Die Klapperschlange"die mögen es nur im totalen Chaos, keine Ordnung mehr, keine Gesetze, jeder fällt über den anderen her, die stehen nur auf Kot, Uringestank, hammerharte Narkosedrogen, Hauptsache es wird ein ARD Tatort draus oder wie früher Mankell. Die wollten immer nur in Scheißkackpissedrogenhäusern wohnen bzw. schöne Natur und Wohnhäuser dazu verseuchen.
Die wollten nur Drogen und Sexdrogen, die mögen es auch, ins Arschloch gepißt zu werden oder zu pissen. Alles fürs Fernsehen und die Zeitung, auch der Menschenhandel von Berlin nach England mit den Vietnamesen, das ist ein uralter Terrorplan, von ca. 2004 wie aus einem Filmdreh. Das Originalscript war: voller Seuchen aus dem Mittelalter im Container nach England, mit Toten drinnen, dann Containertüre auf und schon verbreiten Seuche - war ja allen egal, egal was ich aussage. Ich würde ja gerne sagen, der Randy Andy hatte Schuld. - 24. September 2019, 18.07 Uhr, vieles startete von den Ekel-VietnamesINNEN und tatsächlich wurde das einstige Nackedei-Flüchtlingsmädchen zur Terroristin. Klappse Grafenberg, Düsseldorf, Perversionen von der DDR und Vietnam. Politiker sind übrigens auch nur Pinkler, so von derem hörigen Benehmen mals so geurteilt. Die kleinen griechischen Inseln wie Lesbos war nur also anti-Tourismus-Projekt geplant, um so schöne kleine touristische Inseln zu zerstören, wird ergänzt in: Update31 Düsseldorf Psychiatrie diagnostizierte im Jahr 2004 und 2009 Al Qaeda & Westdeutschen Rundfunk und Bundestag gibt es nicht - alles sei eine Psychose - auch Trump Ukraine und Netanjahu alle eine Schizophrenie in der Geschlossenen - ein 2009 Gutachter - sind gewerblich übrigens - ein Juden Psychiater studiert in Ungarn hielt Sauerlandzelle für eine wahnhafte Erkrankung - & Flüchtlinge entpuppten sich als Entlaufene aus Knast oder Psychiatrie ? Der United Nations Migration Pakt - das totale A für Anarchie Projekt

Eilmeldung wegen Polen-Fan USA, 24. November 2019, 01.55 Uhr Vorsicht auch vor US Präsident Donald Trump, er ist primär Ostblockie und liebt Polen, das immer versucht hatte, die Deutschen zu zerstören und aufgrund der Lebensgefahr gegen Deutschland - Deutsches Reich durch die Polen, wurde der Warschauer Pakt gegründet, um die Polen aus Deutschland samt Deutschen Gebieten zu verjagen. Auch die Sowjets hatten immer Probleme mit Polen. Ich vermutete bereits vor vielen Jahren, das FBI in den USA; auch Sachen World Trade Center, Twin Tower, 11. September 2001, also das FBI sei durch polnische Mitarbeiter total unterminiert, mehr später, übrigens, ich hielt bereits, nur beim Anblick von Einreiseformularen für die USA, das war ca. 1987 die USA für einen Stasi-Staat, irgendwie seien die olle Ostblockies. - 02.03 Uhr Bereits nach dem 2. Weltkrieg fing die weltweite Presse an, einen Feind namens Sowjetunion zu erfinden. Der war nicht je der Feind, sondern Polen (plus die üblichen Verdächtigen Jugoslawien und Österreich). Die benahmen und benehmen sich noch immer alle so, als ob die nicht je in der Schule waren, also die Presse. Man lernt das im Geschi-Unterricht. Daraus macht die Presse: Geschichtchen erzählen und Autor sein. 03.49 Uhr wegen der falschen Bundespräsidenten samt Bundeskanzler und das Warschauer Pakt Benehmen der PolitikerINNEN gegen die BRD, wies das Bundesverfassungsgericht öfter auf Staatsferne hin, die die Presse betreiben sollte.
Stattdessen benimmt sich diese Drittlandspolizei samt DrittlansrichterINNEN und sonstige Gerichte und Behörden ständig staatsfremd und staatsfern. Sind die alle BILD-Spione? Alle Scripted Reality Fernsehtrottel?! Darstellerbewahnte UniformausführerINNEN. Die stehen immer auf Prügeleien auf Demonstrationen, die von vornherein nicht je hätten genehmigt werden dürfen. Denken Sie daran, viele mögen es, auch die BILD wegen den tollen Fotos, wenn überall die Scheiße, wie bei einigen Marathonläufern, direkt aus dem Arsch rinnt. Der Rest macht gerne auf Psychooooooo, ist also nur ein Seelchen und hat sich einen Körper geklaut.
ist der Bundespräsident Steinmeier ein Terrorist, Bundespräsident Steinmeier, nicht je verfassungskonform gewählt übrigens, ist eventuell ein Ostblock-Warschauer-Pakt- Spion gegen den Westen (also alles auf der Landkarte links von der DDR) gewesen. Er galt schon mal als Fake Person, nicht das Original, genauso wie die Miriam Meckel - die sich gerade von der Anne Will getrennt hat. Nur DoppelgängerINNEN oder "Getackerte".
Die 30 Jahre Mauerfall-Rede von Steinmeier auf der Webseite https://www.bundespraesident.de/SharedDocs/Reden/DE/Frank-Walter-Steinmeier/Reden/2019/11/191109-Brandenburger-Tor-9-Nov.html offenbart eine weltweite Lebensgefahr für alle West-Nationen, ursprüngliche NATO, USA und so überhaupt. Man merkt, daß England doch nur Angel-DDRSachen ist. Die galten bereits als Stasi, als ich noch Schulkind war. Eventuell ist Steinmeier der Serbe.
Wie die olle Angela Merkel, kapieren die die Wörter Reisen, Reiserecht und Staatsgrenzen abreißen und damit Völkerrecht und staatlich anerkannte souveräne Länder der Erde zu zerstören nicht. Es ging um das Reiserecht der DDR-Bewohner, nicht das Recht andere Länder zu überfallen und Staatsgrenzen zu entfernen in Wahrheit.
Es ging um Reiserecht, nicht je Abreißrecht von internationalen Staatsgrenzen und Schutzwälle. Herauskam, West Berlin und die DDR mußten einen Limes-Wall um West Berlin errichten lassen, also die Mauer, weil der Warschauer Pakt samt Polen, noch immer wie Steinmeier heute noch immer, zu weltkriegerisch sind. Arschbande. Ich beantrage, daß er sofort aus dem Job geschmissen wird. Von Berlin aus durfte nicht je einer die BRD regieren. Mehr kommt noch mit Zitaten oder lesen Sie doch oben via Link zum BRD Bundepräsidenten-Webseite selber die ganze Rede. Der BRD Bundespräsident, nicht je verfassungskonform gewählt, ist eine Warschauer Pakt-Drohne. Er gehört ins Gulag. Dankeschön. 12. November 2019, 16.46 Uhr. Evt. steuert also das Bundespräsidialamt Ostblockie-Verbrechen in den USA gegen die USA. Ansonsten ist es ein schönes Schulthema, der BRD Präsident, nicht je verfassungskonform gewählt, ist eine Ostblock-Drohne und keiner sperrt den in einen Knast. Wieso

Wegen Kinderfickern, kommt evt. aus der alten Ostblockie Penpal-Szene Jörg Nowak (heute Missio e.V. in Aachen eigentlich nur für das Bistumgebiet Aachen zuständig) und anderen. Startete mit Ostblock-Naschie-Naschie, quasi Ersatz-Groupies - er war in einer Band Mitglied, steht auf Leichenfick, Brett mit Warzenfick. (also sagte er mal so früher vor über 30 Jahren). Hat evt. mit ex-Russisch-Lehrerin im Gymnasium, keine beamtete Lehrerin damals, sondern Honorarkraft, evt. die DDR umgenietet, samt Sowjetunion. Für Darknet-Recherche alles inkludieren bitte, dito seinen damaligen Freundeskreis. Er fand es toll, wenn Frauen sich den "Goldenen Schuß" gesetzt hatten und schwanger wurden. Ich gehe von Leichenfick, mit künstlicher Befruchtung und dann Re-Animation aus, auch in seinem damaligen Freundinnenkreis. Es ging also nicht um den Goldenen Schuß wie Heroinüberdosis. 07. November 2019, kommt in die Peggy Knobloch-Story, andere religiöse Freaks involviert, evt. ARD Tatort Liefers ebenso, 09.34 Uhr. Jörg und ich waren Kollegen im damaligen Stadtmagazin PinBoard, das war 1984. Er galt laut meiner Schule Luisengymnasium, schon als Lebensgefahr, aber keiner schaltete die Polizei, Gerichte ein. Im Magazin wiederum gab es Namensvettern von einer bekannten deutschen Anarcho-TerroristINNEN-Szene. Ich bis bis 85 dort in der Schule, wollte aber 1983 wegen Fachabi abgehen, man ließ mich nicht, auch sogar trotz Lehrstellenangebote. Ich arbeitete also bereits nebenher. Schule entpuppte sich als Menschenhändler.


Sicherheitshinweis, 30. Oktober 2019, so 16.24 Uhr Denken Sie bitte auch daran, daß viele Ekel neidisch sind auf Tent City da für die Kurden. Das bunte Zeltlage der Vereinten Nationen - Menschenrechtsorganisation, mit Transport sogar wie im TUI Urlaub. Alles organisiert, alles gratis. Mit vielleicht irgendwo echten Soldaten, die einen, wenn man böse ist, sofort ins Gewahrsam stecken, ja da stehen viele Frauen und Männer drauf, endlich mal harte Erziehung für die Erwachsenen, in Düsseldorf wohnen ja nur Deutsche, die Luschen sind.
Denen kann man wie im Krieg jedes Haus mit Kacke und Gift zerstören, das ist den verblödeten Freundlichtuern, die jedem stinkenden Ausländer in den Arsch kriechen scheißegal. Denn Deutsche ließen sich schon immer von jedem Ausländer hintergehen und verarschen, die Deppen lassen sich von allen so ein schlechtes Selbstwertgefühl einreden, die verlassen freiwillig für jeden Feind das eigene Land.
Eklig benehmen sich eigentlich alle AusländerINNEN in der BRD. Die dann wieder woanders Flüchtling spielen. Die katholische Kirche in Deutschland zählt zu den HauptriebtäterINNEN, deren Personal ist notgeiles Ekelpack, (schon immer bekannt mit schlimmwerwurdender Tendenz) die Protestanten sind ebneso blöd, die ließen sich schon zu meiner Konfirmandenzeit gerne von AusländerINNEN beklauen. Deutsche sind Schlappschwänze oder sind Alkies oder Junkies.
Und AusländeriNNEN in derem Heimatland, denen können Sie jedes Haus in deren Herkunft wegbomben, die wollen eh nur Tent City und andere Länder ausrauben und feindlich übenrehmen. In so einer Zeltstadt ist alles organisiert, zur Not kommen hammerharte Soldaten vorbei, die Welt kennt ja nur Schlappschwänze als Mann sonst. Es hat was von stinkender Tunte, die Stunk machen von stinken nicht unterscheiden können. Ein pubertärer Wichsclub im Jugendzimmer.
Und Juden waren schon seit der Bibel so. Die kapieren das immer noch nicht mit Vornamen oder so, sondern sind Juden, kein Christ ist so blöd, die verblöden in Hilfswerken mit der Errettungswahnnummer. Ein Saupack an Angriffskriegern sind Juden. TerroristINNENclub. Sektenkacke. Die brachten eigentlich nichts je Anderes laut der Bibel zustande. Die sind nicht "einsichtsfähig". Die AsiatINNEN brachten dagegen die Tigermücke mit, wir Deutschen kannten nur die Tigerente. So ein Mist aber auch. Also Ihr Deutschen, haut ab, geht woanders hin. Nicht nur am Wochenende im Drogenholland bleiben, sondern mal dauerhaft und viele sind ja Pille Palle auf Malle geworden. AusländerINNEN lieben nur Gestank und die Burka Babes nur die Triaden, Hauptsache vermummt, auf heilige Klerikertussie tun, sonst eine Sau sein. Also Deutsche Männer sind gerne unterwürfigste SlavINNEN. Ich schreib's auf jede Wand: Neue Männer braucht das Land. 30. Oktober 2019, 16.39 Uhr, Änderung: Die Story kommt in die Flughafenbrand-Story, da AusländerINNEN auch hier im Wohnhaus übergriffige eklige StalkerINNEN sind und meinen, sich jeder Privatwohnung bedienen zu dürfen und überall einziehen zu dürfen. Motto: Wir wollen keinen Tourismus, sondern Terrorismus. Nach wie vor galt die KAL, die im Auftrag der Regierung von Südkorea damals von den Sowjets abgeschossen worden ist, anscheinend doch voller vollbekloppter stinkend-gefährlicher TerroristINNEN voller Sepsis.





Eilmeldung Das EU Urteil wegen Ehrverletzung via Facebook, eine Ösi-Parteifrau hatte geklagt, gilt für die BRD NICHT! Das Bundesverfassungsgericht hatte vor einigen Jahren den zivilgerichtlichen Ehrverletzungsklagekram für verfassungswidrig erklärt. Wenn jemand auf beleidigte Leberwurst tut, dann muß er das strafrechtlich anzeigen. Das ist Polizei-Arbeit, Staatanwaltschaft und Strafgericht. Daraus wurde, daß die dummen Bullen ständig ehrverletzend bei Opfern wurden. So viel dazu. Denkt dran, viele sind AnalphabetINNEN oder haben Tollwut, oder Borna oder Hormonstörung. - 04. Oktober 2019 - 19.05 - die EU hat übrigens nicht das UN Menschenrecht wahrgenommen. Zivilrecht gibt es nicht. - (Auch hier, sind viele samt Polizei nicht wirklich geschäftsfähig oder rechtsfähig, sondern Unfähige. Anarchie-Staat mit Strippenludern, die können nicht TelefonistINNEN von Fremd-Call Centern von nackig machen und Venen Stripping und Veneers unterscheiden - 05. Oktober 2019, 05.54 - es sind viele spannende Updates also in der Pipeline: BRD - ein Trottelstaat mit RichterINNEN, die auch nirgendwo unterschreiben`- Zivilrecht)


Eventuell war der wie ein dummer "Jude" aussehender ex-Verfassungsschutz-Chef (höhöho) Maaßen der Täter in seinem eigenen Starwahn. Der, wo ich dachte, der könnte mit Medienfachjournalist Dieter Brockmeyer verwandt sein. Eventuell hat er ein Behindi-GEZ-Rundfunkbeitrags-Freiguckending. Er heuerte laut turi2 in einer Medienfachkanzlei an, die angeblich die stalkende Heidi Klum mit ihrem Stasi Kaulitz und ihren teilweise widerlichst Terrorstricklieseln Models involviert ist / sein könnte (wie Miriam Höller) und den Türkei Präsidenten Erdogan vertritt. Das heißt, wir wären ja alle von dem Psychose-Verfassungsschutz - der kein GG kennt, keine Präambel, so gar nix - also die waren es dann doch. Erdogan, ich beantrage mal vorsorglich doch einen von der Türkei bezahlten Umzug in eine schöne im Sommer nicht zu heiße (2 Wohnungen vielleicht?) für mich, so schön am Meer, da wo man Beachvolley spielen kann. Vielleicht darf der Böhmermann ja mitkommen, da ging es mal um die Verwechselung von dem Türkenpräsidenten (da war er glaube ich noch keiner) mit einem Nachnamen Erdogan einer Heizungsfirma in Düsseldorf / Köln. Der Verfassungsschutz ist also nur ein Medienheini, dort gibt es einen Vize-Chef aus der Türkei. Kanacken-Alarm! Bei Erdogan und mir ging es mal um die ITB und dann sogar was um den kleinen DSDS Checker und die Dönerbude seiner Familie, war ja allen scheißegal. 02. Oktober 2019, 18.51 Uhr. - Übrigens laut meiner Erinnerung ist die Cpt'in Rackete auch ein Psychiatrie-Projekt, Geschlossene Psychiatrie, ca. 2004, Haus 2.

Überschrift Wort    bessere SuFu

Veröffentlicht am : 28. Dec. 2016., 13:13:26 | Journalistin : Conny Crämer Ressort : EU - Vereinte Nationen - Resolutionen - Menschenrechte - United Nations | Leserzahl : 3471
| Rating :

Print |

  
Conny Crämer
Clicken Sie auf meinen Namen, dann können Sie mehr über mich erfahren mit Update vom Juni 2018 - die Polizei ermittelte in den vielen Verwechselungs-Dingen nicht je, ich war nicht je Personal von RTL, auch nicht von SAT1, ich war mal WDR und kurz ZDFE bzw. zdf.newmedia (quasi für eine Sache, es gab Überfälle wegen ZDF).
Wenn man sich die Misere von der Merkel'schen DDR-Mannschaft anschaut, das furchtbare Frühstücksfernsehen von SAT1 oder ZDF, die Fickie Fickies von Köln, stellt man fest, anscheinend regieren Außerirdische, aber nicht je Deutsche, die in Deutschland die Schulbank gedrückt haben, sondern sich eher vor der Schule grundsätzlich sich immer gedrückt haben. Da entschied das Bundesverfassungsgericht in einer Sache von 1995, dass das DDR Strafrecht weiterhin zählt. Es deklarierte die DDR zum Bundesland, watschte Meck-Pomm, Sachsen und andere in den Tod und obwohl der Normenkontrollrat sonst nur im Bundesverfassungsgericht möglich ist, gilt das für die dämliche Ossie-Bande nicht, deshalb spielt Merkel im Bundeskanzleramt selber Normenkontrolle für die DDR, aber nicht für die BRD. Darüber flog auf, es gibt das vereinte Deutschland gar nicht. Das Sozialrecht ist Bundesland, aber nicht Bundesrecht, das Strafrecht auch, so hatte es doch das Bundesverfassungsgericht entschieden. Ich bin Landesbeamtin, auch noch unbezahlt und hier gibt es die Gesetze. Die DDR-Bande in Berlin (z.B. Bundesrat, Bundesregierung) will ständig EU-Gesetze umgehen und die Resolutionen der Vereinten Nationen so immer nicht wahrhaben und brechen. Und dann hält sich ein Bundesgesundheitsminister tatsächlich zuständig für Soziales, nämlich SGB V, die GKVen. Er freute sich zum Mauerfall sehr über das Niederreißen der Staatsgrenze durch die DDR-Bürger, die West-Berlin überfallen hatten. Die wollten sich in der ummauerten Stadt endlich frei fühlen. Vorher wohnten die in der DDR. Update1: 29. Dezember 2016 Das Land NRW hat also eine Botschaft in Berlin. Laut Grundgesetz gilt das Strafrecht als Landesrecht und wie ist das dann mit NSU? DDR-Leute werden im Fremdstaat, Freistaat Bayern verknackt, aber einige Taten von NSU oder wem auch immer fanden in Köln und Düsseldorf statt. Update2: 01. Januar 2017 Der Parlamentspräsident der EU, Martin Schulz, geboren in Würselen, will gerne Führer auf der Bundesebene in Berlin sein. Blöd, das Dinges namens Ost und West gibt es nicht nur als Unterschied in Krankenkassenbeiträgen und Rentenversicherungsgeldern, sondern auch noch im Strafrecht, Sozialrecht, Arbeitsrecht. Denn die Bundesrepublik Deutschland ist eine Mini-EU für deutsche Bundesländer. NRW hat bekanntlich eine Ständige Vertretung in Berlin, denn West-Berlin war ja eigentlich laut UN mal Ausland. Deshalb heißt das diplomatische Gebilde von NRW dort die Botschaft des Westens. Natürlich gibt es dasselbe in Brüssel. Die Offizielle Landesvertretung von NRW in der EU. Ich habe aber keinen NRW-Perso, haben Sie einen Freistaat Bayern Reisepaß oder einen hessischen Ausweis? DDR gilt übrigens als Bundesland, da bleibt es bei den alten Honecker-Papieren, oder? Update3: 03. Januar 2017 Auch der Bundestag erklärt offiziell, daß es die Bundesrepublik Deutschland eigentlich nicht so wirklich gibt. Hier mehr Infos. Update4: 12. Januar 2017 Die Bundesrepublik Deutschland gibt es nicht, so lernte man es im Luisen-Gymnasium in Düsseldorf. Übrigens, wußten Sie, dass die BRD das Land ist, das die meisten Einwanderer aufnimmt. Auf der Weltrangliste nimmt Deutschland Platz 3 ein. Direkt nach USA und Russland und nun vergleichen Sie mal die geographischen Größen USA und Russland mit der Bundesrepublik Deutschland. Unicef und Unesco sind in Deutschland nur ein privater Verein, wie ein Bärteclub oder wie ein Gartenzwergverein zur Förderung der deutschen Kultur. Update5: 27. Februar 2017 Kennen Sie das auch? Sie rufen bei einem westdeutschen Unternehmen an und haben mal wieder ein DDR Call Center an der Strippe. Stasi-Alarm und etliche benehmen sich auch weiterhin so. Je nachdem, wo man einkauft, also im echten Supermarkt, hat man auch das Gefühl, daß echte Kaufhaus-Detektive durch auffällige DDR-Dumpfbacken ersetzt worden sind. Und das im Westen, in Düsseldorf. Nordrhein-Westfalen. Die DDR Spackos und die ehemaligen sozialistischen Länder fallen auch in der EU peinlich auf. Man hat eh das Gefühl, daß der halbe ehemalige Chatvolk des englischen Sängers Robbie Williams nun für die EU-Behörden tätig sind und zwar das ehemalige Ostblock-Chatterpack. Nicht unbedingt DDR, aber die anderen Länder. Obwohl sogar die sonst Top Jura-Seiten - es gibt etliche - sonst fachlich eigentlich oft korrekt sind, verkackten die an der DDR. Denn das DDR Strafrecht erlöschte nicht mit dem Einigungsvertrag im Jahr 1990. Denn laut § 9 gilt das Recht weiterhin. Die DDR gilt als Gesamtheit als Bundesland der BRD - das steht so drin im Gesetzestext von Gysi & Co mit dem einstigen Bonner Bundestag. Auch das Bundesverfassungsgericht hatte das so entschieden. STGB gilt weiterhin, das der DDR, aber bitteschön dann nur für DDR. Hier ist der Westen, aber das wollen die Irrläufer noch immer nicht wahrhaben, daß NRW  nicht DDR ist. Laut Artikel 74  GG gilt STGB als Landesrecht, genau wie SGB, Versicherungswesen, Bankenwesen, Flüchtlingsrecht.  Stattdessen spielen die Bundespolitiker Konkurrenz und meinen die Bundesfreaks dürften gegen die Bundesländer agieren. Das durften sie nicht je. Denn die BRD ist ein Sammelland von unterschiedlichen deutschen Völkern, so was wie eine Klein-EU. Aber der Bund agitierte immer gewalttätig verfassungsfeindlich dagegen. Er ist nur für 73 GG da, für echt wichtige Gesetze, hat er keine Zuständigkeit je gehabt.  Damit ein jeder weiß, was im DDR-Strafrecht drin steht, veröffentlicht Achtung Intelligence den DDR Text - entnommen aus der Webseite verfassungen.de  Update6: 30. April 2017 Die DDR Stasi-Viecher nerven. Sie unterminierten die Karnevalsvereine im Rheinland und halten noch immer den Spruch "sollen wir sie reinlasse" tatsächlich auf jeden angeblichen Flüchtling übertragbar. Die Ossiebande ist dumm wie Brot. Das merkt man an der Familienministerin Schwesig, die die Demenz gerne jedem geben will, denn sie würde würde uns brauchen. Auch sonst weiß jeder, daß die DDR doch massig rumtrollte, endlich in den freien Westen reisen wollten, um in der ummauerten Stadt namens West Berlin auch mal sein zu dürfen. Der Freie Westen wurde von der DDR Bande mit die totale Grünen Weed-Anarchie mit RAF Subkultur übersetzt. Hauptsache Terroristen und anarschen. A für Anarchie von Ossie-Ärschen. Mit wahren Westdeutschen Tugenden und "made in West Germany" haben die Ossies, die ohne ihre eigene strenge Diktatur - weil die sonst nicht denken können - nichts zu tun. Merkt man. Hilfe - ganz Deutschland sourct nun aus, aber der DDR Sektor ist nicht je EU. Deshalb ist die Merkel - die auch nicht je im Amt als Kanzlerin war - so scheiße peinlich. Die Hamburgerin, die lieber eine NVA DDR tragen wollte, zetert über das Königreich von England, das sei ja nur ein Drittstaat. Dabei vergißt sie, das sind die in den USA auch und die DDR auch. Denn die DDR ist nun mal nicht der echte Westen. Nur wir hier, in der echten BRD. Conny Crämer erklärt wieso das so ist. Ganz einfach. Update7: 16. Oktober 2018  Denken Sie unbedingt an das peinliche Geschrei der DDR-Dummen "Wir sind das Volk" und daß seit 1973, sowohl die BRD als auch die DDR anerkannte zwei Deutschlands waren, die offizielle einzelne Staaten und Mitglieder in den Vereinten Nationen sind / waren. Update8: 10. November 2018 Wessen Volk die Schreier von Wir sind das Volk wirklich waren, ist unbekannt. Immerhin ist daran die Deutsche Demokratische Republik in sich als Staat sofort innerhalb kürzester als ungültig und als migriert mit der Bundesrepublik Deutschland angesehen worden. Auch in der DDR galt die internationale Staatsgrenze zwischen DDR und West-Berlin, das völkerrechtlich nicht Deutsch war, nur als Mauer. Es wurde von von meisten Menschen nicht je verstanden, saß es eine Staatsgrenze war, wie zwischen Kanada und USA, USA und Mexiko und BRD und NL oder BRD und A oder Belgien es auch Staatsgrenzen gab. Die Schreier und Negierer mögen also weder Gesetze noch eine Ordnung, sondern bevorzugen das Chaos-Prinzip. Angeblich seien ja etliche Schreier in Wahrheit Volksdumme gewesen. Der DDR Schauspieler Jan Josef Liefers, der sich dann als Schauspieler beim Westdeutschen Rundfunk in der Serie Tatort einschlich, galt übrigens mal als Türke, aufgewachsen bei mir - als ich Kind war - schräg gegenüber bei einem türkischen Änderungsatelier hieß es. Es kann sein, daß wir uns daher mal begegnet sind. Kohl war kein Kanzler der Einheit, er war weder verfassungskonform je legal gewählt worden (das betrifft alle Kanzler), sondern der Präsident unterschrieb und irgendwelche Lakaien der faulen Sektorenstaat von Frankreich, England und USA. Der Deal hatte nichts je mit der BRD zu  tun, eigentlich, er war in Wahrheit nicht je offiziell von UN Behörden oder von der General Assembly akzeptiert worden, darüber fand ich keine Abstimmung. Bekannt ist nur die oberste Verwaltungsbehörde mit ihren gesamten Mitgliedsländern war immer dagegen, daß West Berlin Teil der BRD wird. West Berlin galt als zu gefährlich und zu eklig und eine Gefahr für den Weltfrieden. Da die Schreier ja riefen "Wir sind das Volk" waren die vielleicht nicht je DDR und die DDR hatte keine eigenen Staatsangehörigen - kein weiterer Text im langen Update. Lesetipp: Update13 Düsseldorf Psychiatrie: Al Qaeda & WDR gibt es nicht - der ist eine Sexbestie & Flüchtlinge ab in Psychiatrie - der United Nations Migration Pakt Teil 2 - aus Flüchtlingen wurden Migranten - die Walking Act Show  Die eindeutig Volksdummen DDR-Leute, die schrien "Wir sind das Volk", waren aber Hochverräter und Landesverräter und wollten unbedingt in der BRD wohnen und den eigenen Staat DDR zerstören. Die konnten UN-Recht und Unrecht nicht unterscheiden, wie seit 1990 anscheinend viele in der ursprünglichen BRD auch nicht.
Die DDR flog 1990 aus den Vereinten Nationen dann raus. Die Schrei-Leute, dazu gehörten auch heutige Politiker (haben eh nichts zu sagen, sind keine Gerichte) und Stars, sind also Kriegsverbrecher und Völkermörder. Die DDR war von damaligen Fotos und Filmaufnahmen ein siffiges Ekeldrecksland, das anscheinend am liebsten nur in Plastiktüten in der Ostsee schwamm und Quallen von Plastiktüten nicht unterscheiden konnte / kann. - kein weiterer Text im langen Update7. Update9: 19. Mai 2019 Ich grübel ja schon länger nach, welche Terroristen damals so schrien: Wir sind das Volk und rissen kackfrech Staatsgrenzen zwischen dem völkerrechtlichen Staat DDR und dem nicht-völkerrechtlich anerkannten West-Berlin - eine Dreimächtestadt bestehend aus den Sektoren der Länder Frankreich, USA, Vereinigtes Königsreich von England, nieder. Andere rannten zuvor in die BRD Botschaft in Ungarn und kaperten dort Hoheitsgebiet der Bundesrepublik Deutschland und kurz danach war die DDR - ein berühmtes Schnüffelvolk und Wäschedurchwühlervolk pfutsch. Aber wer um Himmels Willen war dann deren Olympia-Team. Hatten die nur getackerte ChinesINNEN oder andere Ostblockies als SportlerINNEN und nicht je eigene Sportler? FußballerINNEN und Icehockey DDR waren anscheinend auch nicht je echt. Kein weiterer Text in Update9. Update10: 11. November 2019 Ich sah also Heute auf ZDF in der Mediathek mir an. 30 Jahre Mauerfall am Tag der Reichskristallnacht. Scherben oder Schergen eigentlich. Die DDR Deppen, ein Warschauer Pakt Mitgliedsstaat, aber seit 1973 völkerrechtlich anerkannt von den Vereinten Nationen, wie die separate BRD auch, nur West Berlin galt nicht als wirklich Deutsch, die galten als die Oberdeppen schlechthin völkerrechtlich, also die DDR machte aus dem Recht zu Reisen, das Recht die Staatsgrenze zu dem Drei-Macht-Konstrukt der USA, Frankreich und Großbritannien abzureißen. Analphabetenwahn. Wenn man sich auf Wikipedia den langen Beitrag zu Friedliche Revolution durchliest, das wirkt wie ein Ostblockdeppenpack an Volltröten. Die BRD PolitikerINNEN sind auch gerne volldumm. Das hatten wir schon in der Schule gelernt. PolitikerINNEN sind alles AnalpabetINNEN. Dann will niemand das Grundgesetz wahrhaben. Und so wurde dann aus dem Reiserecht, daß erfundene Recht der DDR-Bürger, eine Staatsgrenze, die Mauer zu West-Berlin einzureißen und die Nato-Länder guckten nur dumm zu. Stellen Sie sich das mal vor, USA ohne Grenze zu Kanada oder Mexiko. Update11: 29. Januar 2020  Ostblockie Merkel, ein Pfarrerstöchterchen mit Ostblockie-Herkunft die Familie, geboren aber in Hamburg, zog zum Missionieren aus der BRD vor der völkerrechtlichen Anmeldung zweier Deutschlands, also BRD und DDR, aus der BRD raus in die DDR. Der Vater bekam dort eine evangelische Gemeinde zugeteilt. Kürzlich, ich bin keine registrierte Twitter-Userin konnte ich jedoch was von der Angela Merkel was auf Twitter sehen. Etwas zur 30 Jahre Friedliche Revolution, ein Begriff, den es in der Original BRD nicht je gab. Da die DDR bekanntlich reisen und den eigenen Staat abreißen nicht unterscheiden konnte, es ging um ein Reiserecht, ist das ein Problem. Und hier in NRW meinen irgendwelche DrittländerINNEN, sie dürften überall sein, wo Deutsche auch sind und kapern direkt Wohnungen, Bürgerbüro und Gerichte und sogar das Finanzamt und arbeiten darin. Mauritius, so ein Urlaubsinselchen im Indischen Ozean ist dann plötzlich im Düsseldorfer Finanzamt tätig, andere AsiatINNEN woanders und ich war mal für das Wirtschaftsförderungsamt für Mauritius tätig. Stadtentwicklung durch DrittländerINNEN in Düsseldorf war jedoch nicht je geplant und ist sowieso verboten, aber der Regierungssprecher Steffen Seibert läßt die Merkel, so habe ich das auf Twitter kapiert, was über die 30 Jahre Friedliche Revolution, also seit 1990 schwafeln. 30 Jahre Bürgerkrieg und das obwohl von Deutschland aus kein Krieg gestartet werden darf. Die Merkel ist also ein Ostblockie und das mit dem Krieg ist die BRD-Verfassung. Merkel ist ein Ostblock-Gestrüpp.  Komplett unpassend. Wer sich den Link zur 30 Jahre Friedliche Revolution durchliest, kommt wahrscheinlich auch auf den Trichter, Verursacher waren die ChinesINNEN. Seuchen-China. Deren Restaurants galten sogar in Düsseldorf immer eigentlich als China Mafia und Trojanische Pferde zum Einschleusen von noch mehr ChinesINNEN, die so gewieft weltweit alle Länder der Erde unterminieren. Und so wirkt das auch hier. Hauptsache überall Rotalgen, China SARS, China EHEC, Japanische Enzephalitis und Corona Lungenerkrankung, wir kannten zuvor nur Corona Bier in der Tequila Bar. Daß die AsiatINNEN und übrigens auch InderINNEN und die Freaks aus Mauritius weder EU sind, noch BRD noch Deutsches Volk wollen die partout nicht kapieren. Also ist es 30 Jahre Angriffskrieg von den drei Ländern gegen den Rest der Welt. Bereits 1996 waren Inder, ChinesINNEN und der Inselstaat in Düsseldorf und Neuss verhaltensauffällig. Die AsiatINNEN galten übrigens immer als Lebensgefahr gegen Deutsche.

Das Problemurteil des Bundesverfassungsgerichts wegen der DDR


Laut Einigungsvertrag § 9 ist die DDR ein Bundesland der BRD.

https://www.bundesverfassungsgericht.de/SharedDocs/Entscheidungen/DE/1997/12/ls19971221_2bvl000695.html


 

Bundesverfassungsgericht

- 2 BvL 6/95 -

(...)

Auszug-Ende


https://www.gesetze-im-internet.de/einigvtr/BJNR208890990.html

(,,,,)

Art 9Fortgeltendes Recht der Deutschen Demokratischen Republik

(1) Das im Zeitpunkt der Unterzeichnung dieses Vertrags geltende Recht der Deutschen Demokratischen Republik, das nach der Kompetenzordnung des Grundgesetzes Landesrecht ist, bleibt in Kraft, soweit es mit dem Grundgesetz ohne Berücksichtigung des Artikels 143, mit in dem in Artikel 3 genannten Gebiet in Kraft gesetztem Bundesrecht sowie mit dem unmittelbar geltenden Recht der Europäischen Gemeinschaften vereinbar ist und soweit in diesem Vertrag nichts anderes bestimmt wird. Recht der Deutschen Demokratischen Republik, das nach der Kompetenzordnung des Grundgesetzes Bundesrecht ist und das nicht bundeseinheitlich geregelte Gegenstände betrifft, gilt unter den Voraussetzungen des Satzes 1 bis zu einer Regelung durch den Bundesgesetzgeber als Landesrecht fort.

(2) Das in Anlage II aufgeführte Recht der Deutschen Demokratischen Republik bleibt mit den dort genannten Maßgaben in Kraft, soweit es mit dem Grundgesetz unter Berücksichtigung dieses Vertrags sowie mit dem unmittelbar geltenden Recht der Europäischen Gemeinschaften vereinbar ist.
(3) Nach Unterzeichnung dieses Vertrags erlassenes Recht der Deutschen Demokratischen Republik bleibt in Kraft, sofern es zwischen den Vertragsparteien vereinbart wird. Absatz 2 bleibt unberührt.

Auszug-Ende

Konkurrierende Gesetzgebung


Also das DDR-Strafrecht bleibt bestehen. Die DDR gilt nur als Bundesland, also Landesrecht.

Hier die Liste aller Gesetze, die in Wahrheit nicht je Bundesrecht sind, sondern nur Landesrecht, dazu zählen auch das Sozialrecht, Arbeitslosenangelegenheiten und eigentlich fast alles. Eine Bundesagentur für Arbeit gibt es also verfassungsrechtlich gar nicht, kein Wunder, daß die mich auf Twitter blockiert hatten.


http://www.gesetze-im-internet.de/gg/art_74.html

Grundgesetz für die Bundesrepublik Deutschland
Art 74

(1) Die konkurrierende Gesetzgebung erstreckt sich auf folgende Gebiete:
1.
das bürgerliche Recht, das Strafrecht, die Gerichtsverfassung, das gerichtliche Verfahren (ohne das Recht des Untersuchungshaftvollzugs), die Rechtsanwaltschaft, das Notariat und die Rechtsberatung;
2.
das Personenstandswesen;
3.
das Vereinsrecht;
4.
das Aufenthalts- und Niederlassungsrecht der Ausländer;
5.
(weggefallen)
6.
die Angelegenheiten der Flüchtlinge und Vertriebenen;
7.
die öffentliche Fürsorge (ohne das Heimrecht);
8.
(weggefallen)
9.
die Kriegsschäden und die Wiedergutmachung;
10.
die Kriegsgräber und Gräber anderer Opfer des Krieges und Opfer von Gewaltherrschaft;
11.
das Recht der Wirtschaft (Bergbau, Industrie, Energiewirtschaft, Handwerk, Gewerbe, Handel, Bank- und Börsenwesen, privatrechtliches Versicherungswesen) ohne das Recht des Ladenschlusses, der Gaststätten, der Spielhallen, der Schaustellung von Personen, der Messen, der Ausstellungen und der Märkte;
12.
das Arbeitsrecht einschließlich der Betriebsverfassung, des Arbeitsschutzes und der Arbeitsvermittlung sowie die Sozialversicherung einschließlich der Arbeitslosenversicherung;
13.
die Regelung der Ausbildungsbeihilfen und die Förderung der wissenschaftlichen Forschung;
14.
das Recht der Enteignung, soweit sie auf den Sachgebieten der Artikel 73 und 74 in Betracht kommt;
15.
die Überführung von Grund und Boden, von Naturschätzen und Produktionsmitteln in Gemeineigentum oder in andere Formen der Gemeinwirtschaft;
16.
die Verhütung des Mißbrauchs wirtschaftlicher Machtstellung;
17.
die Förderung der land- und forstwirtschaftlichen Erzeugung (ohne das Recht der Flurbereinigung), die Sicherung der Ernährung, die Ein- und Ausfuhr land- und forstwirtschaftlicher Erzeugnisse, die Hochsee- und Küstenfischerei und den Küstenschutz;
18.
den städtebaulichen Grundstücksverkehr, das Bodenrecht (ohne das Recht der Erschließungsbeiträge) und das Wohngeldrecht, das Altschuldenhilferecht, das Wohnungsbauprämienrecht, das Bergarbeiterwohnungsbaurecht und das Bergmannssiedlungsrecht;
19.
Maßnahmen gegen gemeingefährliche oder übertragbare Krankheiten bei Menschen und Tieren, Zulassung zu ärztlichen und anderen Heilberufen und zum Heilgewerbe, sowie das Recht des Apothekenwesens, der Arzneien, der Medizinprodukte, der Heilmittel, der Betäubungsmittel und der Gifte;
19a.
die wirtschaftliche Sicherung der Krankenhäuser und die Regelung der Krankenhauspflegesätze;
20.
das Recht der Lebensmittel einschließlich der ihrer Gewinnung dienenden Tiere, das Recht der Genussmittel, Bedarfsgegenstände und Futtermittel sowie den Schutz beim Verkehr mit land- und forstwirtschaftlichem Saat- und Pflanzgut, den Schutz der Pflanzen gegen Krankheiten und Schädlinge sowie den Tierschutz;
21.
die Hochsee- und Küstenschiffahrt sowie die Seezeichen, die Binnenschiffahrt, den Wetterdienst, die Seewasserstraßen und die dem allgemeinen Verkehr dienenden Binnenwasserstraßen;
22.
den Straßenverkehr, das Kraftfahrwesen, den Bau und die Unterhaltung von Landstraßen für den Fernverkehr sowie die Erhebung und Verteilung von Gebühren oder Entgelten für die Benutzung öffentlicher Straßen mit Fahrzeugen;
23.
die Schienenbahnen, die nicht Eisenbahnen des Bundes sind, mit Ausnahme der Bergbahnen;
24.
die Abfallwirtschaft, die Luftreinhaltung und die Lärmbekämpfung (ohne Schutz vor verhaltensbezogenem Lärm);
25.
die Staatshaftung;
26.
die medizinisch unterstützte Erzeugung menschlichen Lebens, die Untersuchung und die künstliche Veränderung von Erbinformationen sowie Regelungen zur Transplantation von Organen, Geweben und Zellen;
27.
die Statusrechte und -pflichten der Beamten der Länder, Gemeinden und anderen Körperschaften des öffentlichen Rechts sowie der Richter in den Ländern mit Ausnahme der Laufbahnen, Besoldung und Versorgung;
28.
das Jagdwesen;
29.
den Naturschutz und die Landschaftspflege;
30.
die Bodenverteilung;
31.
die Raumordnung;
32.
den Wasserhaushalt;
33.
die Hochschulzulassung und die Hochschulabschlüsse.
(2) Gesetze nach Absatz 1 Nr. 25 und 27 bedürfen der Zustimmung des Bundesrates.

Auszug-Ende

Wo findet man die NRW-Gesetze und Ländergesetze?


Wo es alle Gesetze zu lesen gibt, die sich verfassungswidrig zu Bundesrecht wie das STGB und SGB gekungelt haben, ist noch unbekannt.

Es muß also, wie einige sogenannte Verschwörer schon vor Jahren veröffentlicht hatten, heißen NRW-STGB, Hessen-SGB, Bayern Arbeitslosenversicherung, Hamburg-BGB.

Das Personenstandswesen ist auch Ländersache, fraglich ist, ob man dann doch zum NRW-Bürger wird, mit NRW-Personenausweisen, NRW-Pässen.

Der Freistaat Bayern war übrigens laut seiner Landesverfassung nicht je Land der BRD, sondern eigenständig.

Also was immer der kleine Heiko, der Bundesjustizminister und der DDR-Fan Gröhe als Bundesgesundheitsminister und 'ne Nahles Bundesministerin für Arbeit und Soziales machen oder ein Bundeswirtschaftsminister Gabriel, ist für die eher eine ABM, eine Arbeitsbeschaffungsmaßnahme. Denn da gibt es kein Bundesrecht, das ist Ländersache und das steht so im Grundgesetz drin.

Vereinte Nationen


25 GG und 1 GG Absatz 2 schreiben jedoch die Menschenrechte und Resolutionen der Vereinten Nationen vor, die sind das allerhöchste Gesetz, darunter erst folgen hierarchisch alle anderen.

Das heißt, man darf sich nur darauf beziehen auf Menschenrechte und die Vereinten Nationen, doch das wollen die Gerichte und Tippsen-Trolls nicht wahrhaben, weil die sich ja ihre eigenen Gesetze ausdachten, dass SGB und STGB Bundesrecht seien, obwohl diese Ländergesetze sein müssen. Update9 Urteil ohne Richter Unterschrift ist ungültig - Tippsen-Trolls & Identitätskontrolle

Es ist also völlig wurscht, was der Bund in Berlin da meint tun zu dürfen, es ist irrelevant. Die sind eh meistens auf DDR-Sektor und auf Länderebene nicht per Verfassungsrecht zuständig. Der DRV Bund ist damit auch erloschen, es gelten nur die regionalen gesetzlichen Rentenversicherungen und die regionalen gesetzlichen Krankenversicherungen und nur regionale Rentenversicherungsträger der verschiedenen Bundesländer. Das steht so nun mal im Gesetz drin.

NRW hat eine Botschaft in Berlin (Ständige Vertretung des Land NRW in Berlin) und auch in Brüssel.

Lesetipps:

DDR Recht gilt weiter - keine Klagemöglichkeit am Bundesverfassungsgericht


Update4 Deutschland & Landesverfassungen & Jobcenter & Gauck

Verfassung : Freistaat Bayern kein Teil der Bundesrepublik Deutschland


Die illegale Welt der Möchtegern-Kanzlerin Merkel & der Normenkontrollrat

Update1: 29. Dezember 2016, 06.30 Uhr

Die Botschaft des Westens in Berlin


Es gab mal Attentate auf echte Wessies, wie auf mich. Angeblich war der Bundeswirtschaftsminister, den es laut Grundgesetz wegen Landesrechtvorrang so nicht gibt, auch Opfer. Der Siggie, der Sigmar Gabriel war auch mal aus Versehen für einen Hüttenwirt im Sauerland gehalten worden war, jedenfalls vom Namen her.

Die Botschaft galt als religiöser Wahn wollten Psychiater oder DDR-Leute angeblich so attestieren.

Hier die Webseite des Landes NRW


https://www.mbem.nrw/de/lv-bund

(...)
Die Landesregierung Nordrhein-Westfalen



Auszug-Ende

Lesetipps:

DDR Schauspieler Liefers forderte mit Cinema for Peace Krieg in Syrien


Kanzlerin Merkel promotet die Soziale Marktwirtschaft beim CDU Parteitag


Update1 NSU DDR und Gutachten auf Scharlatanniveau und deren Haftung

Update5 UN: BRD & Berlin 2plus4Vertrag - Genscher & DDR & Feind Kohl wegen Einigungsvertrag

Update10 Düsseldorf Psychiatrie: Al Qaeda & WDR gibt es nicht & Flüchtlinge in Psychiatrie


Update3 Düsseldorf ZDF Studio Hamburg WDR Al Qaeda Taliban Dasht I Leili Massaker & Schizophrenie



Update1: 01. Januar 2017, 09.41 Uhr


NRW in der EU


Es flog ja schon auf, dass die Bundestagsler sich einen hohen Zuschuß immer genehmigen.

Anstatt, Gehalt beziehen sie eine hohe Aufwandsentschädigung, die fast auf Niveau eines Richters ist, aber sie nennen das Gehalt nicht Gehalt, auch nicht Besoldung, sondern wie ein Sport-Ehrenamtler nur Aufwandsentschädigung. Oder Behindertengruppe, denn eigentlich sind alle deren in Gang gebrachten Gesetze verfassungswidrig.

Denn Strafrecht ist Länder-Sache, also die Sache der Ministerpräsidenten und Landesregierungen, genauso wie Sozialrecht, Aktienmarkt, Versicherungsgesetze und Arbeitsrecht. Jedes Bundesland entscheidet für sich alleine. Logisch, dass sich die Behindis im Bundestag nur eine Aufwandsentschädigung anstatt eines Gehalts zuschustern. Update3 SPD & CDU - Parteien nicht im Bundestag erlaubt & Gehalt & EU Martin Schulz

Aber NRW ist auch ein eigenständiger Staat in der EU


https://mbem.nrw/de/lv-eu/unser-haus-in-bruessel
(...)

Die Landesregierung Nordrhein-Westfalen

(...)





Auszug-Ende

Lesetipps:

Politiker haben nichts zu sagen: Stellenangebot EU Politik

Update5 UN: BRD & Berlin 2plus4Vertrag - Genscher & DDR & Feind Kohl wegen Einigungsvertrag

Stellenangebot : Legen Sie Ministerpräsidenten Hannelore Kraft alle Worte in den Mund


Update3: 03. Januar 2017, 22.23 Uhr


Der Bundestag und das BRD-Dinges


Der Bundestag ist laut Überschrift - über das echte Eingangsportal des Gebäudes - nur für das Deutsche Volk da, was also darin ein Cannabis-Türke drin macht, aus dem Hause Opium-Feld ist mir unbekannt.


Da das alles sehr kompliziert ist, einige Zwischenkommentare in eckigen Klammern sind von Achtung Intelligence.

https://www.bundestag.de/parlament/aufgaben/gesetzgebung_neu/gesetzgebung/bundesstaatsprinzip/255460


03. Juni 2013

Gesetzgebungszuständigkeiten von Bund und Ländern

Die Bundesrepublik Deutschland ist ein Bundesstaat, der aus einem Gesamtstaat (Bund) und 16 Gliedstaaten (Länder) besteht. [Es handelt sich also um 16 Glieder, manche sind übrigens souverän, manche nicht und etwas namens Bund, der aber nicht die Abkürzung der Bundeswehr ist oder vielleicht doch]


Ein Wesensmerkmal der bundesstaatlichen Ordnung (Föderalismus) besteht darin, dass sowohl der Bund als auch die Länder eigene Staatsgewalt besitzen und damit Gesetze erlassen können.

Man spricht dann von Bundes- beziehungsweise Landesrecht. Die Ausübung staatlicher Befugnisse und die Erfüllung staatlicher Aufgaben ist grundsätzlich Sache der Länder (Artikel 30 Grundgesetz). Auch das Recht der Gesetzgebung haben grundsätzlich die Länder (Artikel 70 Grundgesetz). [Wozu bedarf es einer Merkel? oder Bundesministerien]


Der Bund darf nur staatliche Befugnisse übernehmen,Aufgaben erfüllen oder Gesetze erlassen, wenn dies das Grundgesetz ausdrücklich zulässt. Tatsächlich liegen jedoch die meisten Gesetzgebungszuständigkeiten beim Bund.

(...)
Das Grundgesetz zählt in Artikel 74 Bereiche auf, die unter die konkurrierende Gesetzgebungszuständigkeit des Bundes fallen. [Man ist also kein vereintes Deutschland, keine BRD oder wie?]

Föderalismusreform 2006 [die steht nicht wirklich im Grundgesetz]

Die am 1. September 2006 in Kraft getretene Föderalismusreform hat die Gesetzgebungszuständigkeiten von Bund und Länder neu strukturiert.

Die Neuordnung der Gesetzgebungszuständigkeiten verfolgte im Wesentlichen die Ziele:

  • die Gestaltungsmöglichkeiten von Bund und Ländern zu stärken,
  • die politischen Verantwortlichkeiten deutlicher zuzuordnen,
  • die Verringerung von zustimmungsbedürftigen Bundesgesetzen. Dadurch sollen die Blockademöglichkeiten durch den Bundesrat reduziert werden.
  • Stärkung der Stellung der BRD in der EU durch die Verbesserung der Europatauglichkeit des Grundgesetzes.

Auszug-Ende

Da ein Bundesland Chef ist über Arbeitsrecht, Sozialrecht, Strafrecht und viele andere Gesetze (siehe weiter oben, auch das Urteil vom Bundesverfassungsgericht) muß es in jedem Bundesland, Gliedstaat, nun mal andere Gesetze geben. Das heißt, es gibt wirklich keine BRD in echt, weil es keine Einheit gibt, weder mit der DDR noch mit anderen Bundesländern, weil sogar das Strafrecht, BGB und Gerichtsverfassungsgesetze Ländersache sind - von den einzelnen unterschiedlichen Bundesländern.

Der weitere Text mißachtet das obige Grundsatzurteil des Bundesverfassungsgerichts, das die höchste deutsche Gesetztgebung hat und nur Richter dürfen Recht sprechen, so ein Bundestag mit "Kümmeltürken bzw. Cannabis-Kanacken" eher nicht.

.





Update4: 12. Januar 2017, 06.39 Uhr


Deutschland aus einem touristischen Wanderland - wurde ein Einwanderer-Land


https://de.wikipedia.org/wiki/Deutschland

Audio-Datei / HörbeispielDeutschland?/i (Vollform: Bundesrepublik Deutschland) ist ein föderalverfassterStaat in Mitteleuropa, der aus den 16 deutschen Ländern besteht. Die Bundesrepublik ist ein freiheitlich-demokratischerRechtsstaat[8] und stellt die jüngste Ausprägung des deutschenNationalstaates dar.[9] Mit rund 82,2 Millionen Einwohnern zählt Deutschland zu den dicht besiedelten Flächenstaaten und gilt international als das Land mit der dritthöchsten Zahl von Einwanderern nach den Vereinigten Staaten und Russland (Stand 2013).[2][10]

Auszug-Ende

Deutschland im Größenvergleich


Deutschland ist aber arg klein im Vergleich zu den USA, aber hat weltweit die drittgrößte Zahl an Einwandern. BRD ist etwas mehr als doppelt so groß wie Florida und hat etwas mehr als die Hälfte (!) der Größe von Texas.

Flächenmäßig paßt die BRD in ihrer aktuellen Gesamtgröße fast 46x in die Fläche von Russland, aber trotzdem nimmt das Winzigland BRD so viele Flüchtlinge auf, daß Deutschland das drittgrößte Einwanderland ist.

Attentate gegen Deutschland


Bereits 2004 war es absichtlich geplant, das touristische Land BRD inklusive andere beliebte touristische Regionen der Deutschen zu behindern oder zu zerstören.

Angeblich wollten Söldner, inklusive einer angeblich syrischen Söldnerin, die einen Nachnamen trägt wie ein damaliger Hausarzt aus der rheinischen Stadt Neuss, aus dem beliebten Wanderland BRD, ein Einwanderungsland machen, weil Ausländer, die sich als Flüchtlinge augaben gerne auch mal in Hotels übernachten wollten.

Trotz Ermittlungsaufforderung des Justizministeriums NRW hatten die Düsseldorfer Strafverfolgungsbehörden keine Arbeitslust, die Generalbundesanwaltschaft auch nicht. Da gab es intern in Karlsruhe mit Juden und DDR-Leuten, die dort tätig waren. Angeblich hatte die Söldnerin mit Juden und Judenverlagen negativ gegen die Bundesrepublik Deutschland agitiert. Auch der damalige Chef Kay Nehm hatte keine Arbeitslust, eine Duscha Gmel auch nicht. Arbeit war nicht deren Ding.

Das damalige Bundesverteidigungsministerium äußerte sich schriftlich und hoffte auf Ermittlungen durch die Staatsanwaltschaften, doch die hatten auch Null-Bock. Arbeit war nicht die Funktion der Staatsanwaltschaften, die entpuppten sich also als Kollaborateure der "Söldner", Schleuser, Menschenhändler   und Terroristen.

Die Bundesrepublik Deutschland gibt es eigentlich nicht


Bereits das Abijahr 1984 hat es in einigen Klassen erlebt. Im Luisen-Gymnasium Düsseldorf. Lehrer zierten sich die Bundesrepublik Deutschland, den Schülern beizubringen.

Das Problem mit dem 2. Weltkrieg

1. Sei der Weltkrieg anders gewesen.
2. Juden hätten weltweit schon vorab gegen Europa und Deutschland agitiert.
3. Adolf Hitler war kein Deutscher, sondern ein Österreicher.
4. In jedem europäischen Land wurde gegen Juden vorgegangen, weil sie als Feind galten, da sie noch vor 1900 gegen Europa agitierten.
Übrigens, eine Professorin in Hamburg hatte bei den Vereinten Nationen veröffentlicht, das ist aktuell wenige Jahre her, dass die Juden in Europa, sich mithilfe des Heiligen Römischen Reiches (also Julius Cäsar, die Zeit von Asterix & Obelix sozusagen) in Europa verbreitet hatten. Juden sind also eine Mafiosi-Bande aus Italien.

Völkerrecht wurde von den Vereinten Nationen falsch angewendet

Die Bundesrepublik Deutschland war nicht je ein eigenständiger völkerrechtlicher Einzelstaat, wurde einigen Schülern erklärt.

1.Die BRD bestand auch nicht aus DDR und BRD, sondern es handelte sich um einzelne Staaten, die sich ähnlich wie die EU zusammengeschlossen hatten.
2. Der völkerrechtliche Status: BRD als Gesamteinzelstaat war falsch. Sondern nur die Gliedstaaten, also z.B. NRW, Hessen, Bayern durften je völkerrechtlich einzeln bei den Vereinten Nationen anerkannt werden, aber die Bundesrepublik Deutschland als komplexes Sammelkonstrukt nicht je.


Vereinte Nationen und Flüchtlinge & der Vatikan samt Caritas


Die Vereinten Nationen (United Nations) sind also insgesamt eher peinlich. Die aktuellen Flüchtlinge sind  übrigens eher  Entlaufene, Entführte oder / und Flüchtige, im Sinne von Verbrecher auf der Flucht. Echte Flüchtlinge, die kontrolliert mithilfe der Vereinten Nationen angeleitet werden, scheint es in Deutschland nicht zu geben.

Bekannt ist auch, dass einige Flüchtlingslager (Urlaubscamps?) von religiösen Vereinigungen, wie der katholischen Caritas, gemanagt werden. Die Katholiken maßen sich allgemein entgegen den Regeln des Vatikans sogar an,  religiöse Krankenhäuser zu betreiben, die dann Evangelische bzw. Konfessionslose rauskicken aus dem Krankenhaus und ohne Krankenkärtchen, macht der Nächstenliebenclub schon mal gar nichts, sondern fickt sich so durch.

Eine Kassenzulassung oder Zulassung einer Ärztekammer haben die Religionsfreks nämlich nicht, also sind die laut NRW-Gesetzen noch nicht einmal echte Krankenhäuser und nicht je echte Ärzte.

Aus Vereinten Nationen wurde ein e.V. mit Vereinsregister


Und die BRD scheint oder hat wirklich keine echten Repräsentanten der Vereinten Nationen für die Flüchtlinge. Bekanntlich halten sich einige, wie die Unicef oder auch mal Unesco für einen e.V. einen eingetragenen Verein, anstatt Vereinte Nationen. Das finden Sie dann im Impressum deren deutschen Webseiten.

Hier die Infos zu den privaten Vereinen, die also in der Funktion einem Schrebergartenclub und einem Gartenzwergclub entsprechen mit einer geistigen Intelligenzverflachung. Aus Vereinten Nationen macht Unicef einen eingetragenen Verein, einen Privatclub.

https://www.unicef.de/informieren/ueber-uns/impressum

Deutsches Komitee für UNICEF e.V.
Höninger Weg 104
50969 Köln
Telefon 0221-93650-0
Fax 0221-93650-279
E-Mail: mail(at)unicef.de

Vereinsregisternummer: VR 5068
Zuständiges Gericht: Amtsgericht Köln
Umsatzsteuer-Identifikationsnummer: DE 123 049 237
Vorstandsvorsitzender: Dr. Jürgen Heraeus
Geschäftsführer: Christian Schneider

Auszug-Ende

http://www.unesco.de/ueber-uns/impressum.html

Impressum

Deutsche UNESCO-Kommission e.V.
Colmantstraße 15
D-53115 Bonn

Vertretungsberechtigte: Prof. Dr. Verena Metze-Mangold (Präsidentin), Prof. Dr. Christoph Wulf (1. Vizepräsident), Prof. Dr. Hartwig Carsten Lüdtke (2. Vizepräsident), Dr. Roland Bernecker (Generalsekretär), Katrin Kohl (Besondere Vertreterin gem. § 30 BGB), Dr. Lutz Möller (Besonderer Vertreter gem. § 30 BGB)

Rechtsform: Eingetragener Verein (Satzung)

Vereinssitz: Bonn, Eintragung im Vereinsregister des Amtsgericht – Registergericht – Bonn, Registernummer: VR 4827

Stabsstelle Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: +49 (0)228-60497-44

E-Mail: presse(at)unesco.de

Geschäftsleitung
Telefon: +49 (0)228-60497-19

E-Mail: steinbach(at)unesco.de


Auszug-Ende

Wer aus den Vereinten Nationen einen Privatclub macht, wie Unicef und Unesco, gehört wirklich als Patient in die Geschlossene Psychiatrie, wegen Gefahr für Leib und Leben für alle oder in den Knast oder als Knasti nach Guantanamo. Und Flüchtlinge sind auch keine Sache einer Merkel, die meint Bundeskanzlerin sei zu dürfen, sondern laut Artikel 74 GG eine Ländersache, also von Bayern, NRW, Niedersachsen etc - anscheinend galt die Einladung für die Ausländer nur für das Gebiet der DDR.

Update5: 27. Februar 2017, 05.25 Uhr


Das DDR Strafrecht gilt für das Bundesland DDR weiterhin


Im Einigungsvertrag § 9 steht es nun mal drin. DDR ist ein Bundesland der Bundesrepublik Deutschland, weder Meck-Pomm noch Brandenburg noch Sachsen sind darin erwähnt.

Die DDR mutierte wegen des Überfalls durch Trabbis im Jahr 1989 auf West-Berlin und andere echte Regionen der BRD (West-Berlin gehörte völkerrechtlich nicht zur BRD) zu einem mickrigen Bundesland der Bundesrepublik Deutschland.

Die Staatsgrenzenzerstörer der Deutschen Demokratischen Republik wollten es so. Sie wollten ja unbedingt lieber David Hasselhoff haben (I've been looking for Freedom) haben und keine internationale Staatsgrenzen mehr haben. Rapp Zapp Mauer weg, eine Staatsgrenze. Jetzt ist das Dinges nur noch ein Bundesland der Bundesrepublik Deutschland. Wegen Baywatch's David Hasselhoff.

Wer nach oben scrollt, findet Artikel 74 des Grundgesetzes. Das sind alle Gesetze, die nur (!) auf Bundeslandebene gelten. Irgendwie wurde aber aus allen Gesetzen ein Bundesrecht, also genau falsch herum. Räude und Giftgas in der BRD waren eh normal, eigentlich Tollwut und Giftgas. Hier läuft Vieles falsch herum. Alle Gesetze mutierten also in Bundesrecht, obwohl die einzelne Landesgesetze sind. Bayern darf also was Anderes haben als Hessen oder Niedersachsen oder Saarland oder NRW.

Meck-Pomm darf aber laut Einigungsvertrag § 9 nichts Anderes haben als Sachsen, weil die DDR als ein einziges Bundesland gilt ohne einzelne weitere Unterteilungen. Auch daran hat sich bisher kein einziger gehalten. Man stellt sich gerne tollwütig gegen die Gesetze und Staatsgrenzen. Ein anaraschendes Anarchie-Pack ist Deutschland.

Deshalb hier das DDR Strafrecht, das nun mal nicht aufgehoben worden ist, es ist weiterhin für die Ossie gültig.

http://www.verfassungen.de/de/ddr/strafgesetzbuch74.htm

Strafgesetzbuch der Deutschen Demokratischen Republik
-StGB-

vom 12. Januar 1968
in der Fassung des Gesetzes vom 19. Dezember 1974 zur Änderung des Strafgesetzbuches, des Anpassungsgesetzes und des Gesetzes zur Bekämpfung von Ordnungswidrigkeiten (GBl. I Nr. 64 S. 591)

siehe auch das Einführungsgesetz vom 12. Januar 1968

geändert durch
Gesetz vom 7. April 1977 (GBl. I S. 100),
Gesetz vom 28. Juni 1979 (GBl. I S. 139),
Gesetz vom 25. März 1982 (GBl. I S. 269),
Gesetz vom 29. November 1985 (GBl. I S. 345),
Gesetz vom 18. Dezember 1987 (GBl. I. S. 301),
Gesetz vom 14. Dezember 1988 (GBl. I S. 335).

neu bekannt gemacht am 14. Dezember 1988 (GBl. 1989 I S. 33)

geändert durch
Vertrag zur Schaffung einer Währungs-, Wirtschafts- und Sozialunion vom 18. Mai 1990 (GBl. I S. 332), Anl. III, Abschn. II, Nr. 19;
Gesetz vom 29. Juni 1990 (GBl. I S. 526), Anl. I.

aufgehoben durch
Einigungsvertrag vom 31. August 1990 (BGBl. II S. 889)

 

Inhaltsverzeichnis des Strafgesetzbuches

nicht wiedergegeben

Die allseitige Stärkung der Deutschen Demokratischen Republik als sozialistischer Staat, in dem die führende Kraft des Volkes, die Arbeiterklasse, im Bündnis mit der Klasse der Genossenschaftsbauern, mit der sozialistischen Intelligenz und den anderen werktätigen Schichten des Volkes die politische Macht ausübt, ist die entscheidende Aufgabe, um den Aufbau des Sozialismus zu vollenden und den Frieden des Volkes zu sichern. Die sozialistische Rechtsordnung der Deutschen Demokratischen Republik enthält die allgemein verbindlichen Verhaltensregeln für das Zusammenleben der Menschen, deren Einhaltung im Interesse der Gesellschaft und jedes Bürgers liegt. Das sozialistische Recht der Deutschen Demokratischen Republik verkörpert den Willen des Volkes, dient dem Schutz der Bürgerrechte und bestätigt die Deutsche Demokratische Republik als den wahren deutschen Rechtsstaat.

Der systematische Ausbau des sozialistischen Rechts als Instrument der staatlichen Leitung der Gesellschaft dient dem Zweck, die Produktivkräfte und die sozialistischen Produktionsverhältnisse planmäßig zu entfalten und zu lenken, die sozialistische Gemeinschaft sowie das verantwortungsbewußte Handeln der Bürger zu entwickeln und unsere Ordnung gegen die Anschläge ,ihrer Feinde wie gegen jegliche kriminelle Handlungen zu schützen.

Das sozialistische Strafgesetzbuch ist Bestandteil des einheitlichen sozialistischen Rechtssystems der Deutschen Demokratischen Republik. Es dient im besonderen dem entschiedenen Kampf gegen die verbrecherischen Anschläge auf den Frieden und die Deutsche Demokratische Republik, die vom westdeutschen Imperialismus und seinen Verbündeten ausgehen und die Lebensgrundlagen unseres Volkes bedrohen. Es dient zugleich dem Kampf geben Straftaten, die aus dem Fortwirken der Überreste der kapitalistischen Zeit erwachsen und durch feindliche Einflüsse und moralische Verfallserscheinungen aus den imperialistischen Staaten genährt werden. Damit gewährleistet das sozialistische Strafrecht den wirksamen Schutz der sozialistischen Staatsund Gesellschaftsordnung und der sozialistischen Gesetzlichkeit.

Das sozialistische Strafrecht gebietet, daß jeder zur Verantwortung, gezogen wird, der sich eines Verbrechens oder Vergehens schuldig macht. Es wendet sich an alle Bürger, staatlichen und gesellschaftlichen Organe und an alle Kollektive, wachsam und unduldsam gegenüber den feindlichen Machenschaften gegen die sozialistische Ordnung und das friedliche Leben der Bürger und gegenüber allen Erscheinungen von Ungesetzlichkeit und Verantwortungslosigkeit zu sein. Es fordert alle auf, aktiv mitzuwirken, damit Straftaten verhütet, alle Verbrechen und Vergehen aufgedeckt, ihre Ursachen und Bedingungen beseitigt und die Schuldigen zur Verantwortung gezogen werden. Die Festigung, der Disziplin in allen Bereichen des gesellschaftlichen Lebens und die Erhöhung der Verantwortung jedes Bürgers für die Wahrung des Rechts ist Grundlage für die Verwirklichung des sozialistischen Strafrechts der Deutschen Demokratischen Republik.

Durch Gesetz vom 7. April 1977 erhielt die Präambel folgende Fassung:
"Das sozialistische Recht der Deutschen Demokratischen Republik dient der weiteren Gestaltung der entwickelten sozialistischen Gesellschaft. Es ist auf die Verwirklichung der Interessen der Werktätigen und den Schutz der sozialistischen Staats- und Gesellschaftsordnung sowie der Freiheit und Menschenwürde der Bürger gerichtet.
    Das Strafrecht als Teil des einheitlichen sozialistischen Rechts hat die Aufgabe, die sozialistische Staats- und Gesellschaftsordnung sowie die Rechte und Interessen der Bürger vor kriminellen Handlungen, insbesondere vor verbrecherischen. Angriffen gegen den Frieden und die Deutsche Demokratische Republik, zu schützen. Es gebietet, daß jeder zur Verantwortung gezogen wird, der sich eines Verbrechens oder Vergehens schuldig macht.
    Das sozialistische Strafrecht ist darauf gerichtet; Personen, die Straftaten begehen, zur Einhaltung der sozialistischen Gesetzlichkeit zu erziehen sowie die Aktivitäten zur Vorbeugung und Bekämpfung der Kriminalität zu fördern: Es wendet sich an alle Bürger, staatlichen und gesellschaftlichen Organe und an alle Kollektive, wachsam und unduldsam gegenüber feindlichen Anschlägen gegen die sozialistische Ordnung und das friedliche Leben der Bürger sowie gegenüber allen Erscheinungen von Ungesetzlichkeit und Verantwortungslosigkeit zu sein. Es fordert jeden auf, aktiv mitzuwirken; damit Straftaten verhütet; alle Verbrechen und Vergehen aufgedeckt, ihre Ursachen und Bedingungen beseitigt und die Schuldigen zur Verantwortung. gezogen werden. Die Festigung der Disziplin und Ordnung in allen Bereichen des gesellschaftlichen Lebens und die Erhöhung der Verantwortung jedes Bürgers für die Wahrung des Rechts sind wesentliche Voraussetzungen für die Verwirklichung des sozialistischen Strafrechts der Deutschen Demokratischen Republik."

Durch Vertrag vom 18. Mai 1990 wurde die Präambel aufgehoben.

Durch Gesetz vom 29. Juni 1990 wurde die Präambel nochmals aufgehoben.

Allgemeiner Teil

1. Kapitel
Grundsätze des sozialistischen Strafrechts der Deutschen Demokratischen Republik

Artikel  1. Schutz und Sicherung der sozialistischen Staatsordnung und der sozialistischen Gesellschaft. Gemeinsames Interesse der sozialistischen Gesellschaft, ihres Staates und aller Bürger ist es, den zuverlässigen Schutz der Souveränität der Deutschen Demokratischen Republik und der sozialistischen Errungenschaften, des friedlichen Lebens und der schöpferischen Arbeit der Menschen, der freien Entwicklung und der Rechte jedes Bürgers zu gewährleisten. Der Kampf gegen alle Erscheinungen der Kriminalität, besonders gegen die verbrecherischen Anschläge auf den Frieden, auf die Souveränität der Deutschen Demokratischen Republik und auf den Arbeiter-und-Bauern-Staat, ist gemeinsame Sache der sozialistischen Gesellschaft, ihres Staates und aller Bürger. Der sozialistische Staat schützt seine staatlichen, wirtschaftlichen und militärischen Geheimnisse allseitig gegenüber jedermann.

Durch Vertrag vom 18. Mai 1990 wurde der Artikel 1 aufgehoben.

Durch Gesetz vom 29. Juni 1990 wurde der Artikel 1 nochmals aufgehoben.

Artikel 2. Grundlagen und Zweck der strafrechtlichen Verantwortlichkeit. Die sozialistische Gesellschaftsordnung gewährleistet, daß in ihr jeder Bürger sein Leben in voller Wahrung seiner Würde, seiner Freiheit und seiner Menschenrechte in Übereinstimmung mit den Rechten und Interessen der sozialistischen Gesellschaft, des Staates und seiner Bürger gestalten kann. Wer dennoch eine Straftat begeht, hat dafür vor der Gesellschaft einzustehen. Die gerechte Anwendung des Strafrechts erfordert, daß jede Straftat aufgedeckt und der Schuldige zur Verantwortung gezogen wird. Zweck der strafrechtlichen Verantwortlichkeit ist es, die sozialistische Staats- und Gesellschaftsordnung, die Bürger und ihre Rechte vor kriminellen Handlungen zu schützen, Straftaten vorzubeugen und den Gesetzesverletzer wirksam zu sozialistischer Staatsdisziplin und zu verantwortungsbewußtem Verhalten im gesellschaftlichen und persönlichen Leben zu erziehen.

Die strafrechtliche Verantwortlichkeit wird verwirklicht durch nachdrückliche staatliche und gesellschaftliche Einwirkung auf den Gesetzesverletzer sowie durch seihe Bewährung und Wiedergutmachung.

Die Freiheitsstrafe ist die strengste Maßnahme der strafrechtlichen Verantwortlichkeit, die den wirksamen Schutz der sozialistischen Staats- und Gesellschaftsordnung und der Rechte der Bürger sowie die nachdrückliche Erziehung von Straftätern gewährleistet, die sich schwerwiegender Straftaten schuldig machen oder sich hartnäckig der erzieherischen Einwirkung des Staates und der Gesellschaft verschließen.

Gegen Täter, die sich wegen weniger schwerwiegender Handlungen verantworten müssen, werden Maßnahmen der gesellschaftlichen Organe der Rechtspflege und Strafen ohne Freiheitsentzug angewandt.

Durch Vertrag vom 18. Mai 1990 wurde der Artikel 2 aufgehoben.

Durch Gesetz vom 29. Juni 1990 wurde der Artikel 2 nochmals aufgehoben.

Artikel 3. Verantwortung der staatlichen und gesellschaftlichen Organe für die Verhütung von Straftaten. Die Leiter der Betriebe, der staatlichen Organe und Einrichtungen, die Vorstände der Genossenschaften und die Leitungen der gesellschaftlichen Organisationen haben die Aufgabe, die Bürger zu hoher Wachsamkeit gegenüber feindlichen Anschlägen und feindlichen ideologischen Einflüssen und zur Unduldsamkeit gegenüber Verletzungen der sozialistischen Gesetzlichkeit und Disziplin zu erziehen.

Sie sind dafür verantwortlich und rechenschaftspflichtig, daß in ihrem Aufgabenbereich durch eine wissenschaftliche Leitungstätigkeit und Erziehungsarbeit im engen Zusammenwirken mit den Bürgern Straftaten vorgebeugt wird und Gesetzesverletzer zu ehrlichem und verantwortungsbewußtem Verhalten erzogen werden. Dazu haben sie Ursachen und Bedingungen von Straftaten zu beseitigen, Gesetzlichkeit und Disziplin zu festigen und Sicherheit und Ordnung zu gewährleisten.

Die staatlichen und gesellschaftlichen Organe der Rechtspflege sind verpflichtet, mit ihren Erfahrungen Staats- und Wirtschaftsorgane, Betriebe, Einrichtungen, Genossenschaften und Massenorganisationen und gesellschaftliche Kollektive bei der Verhütung von Straftaten und der gesellschaftlichen Erziehung Straffälliger wirksam zu unterstützen und dabei auf die Vervollkommnung der Leitungstätigkeit und Erziehungsarbeit hinzuwirken.

Durch Gesetz vom 14. Dezember 1988 erhielt der Artikel 3 folgende Fassung:
"Artikel 3. Verantwortung der staatlichen und gesellschaftlichen Organe für die Verhütung von Straftaten. Die örtlichen Volksvertretungen tragen hohe Verantwortung für die strikte Durchsetzung der Gesetzlichkeit, die Wahrung der Rechte der Bürger sowie von Ordnung und Sicherheit im Territorium. Sie fördern und unterstützen entsprechende Aktivitäten der Bürger.
Die Leiter der wirtschaftsleitenden Organe, der Kombinate, der Betriebe, der staatlichen Organe und Einrichtungen, der Vorstände der Genossenschaften und die Leitungen der gesellschaftlichen Organisationen haben die Aufgabe, die Bürger zu hoher Wachsamkeit gegenüber feindlichen Anschlägen und feindlichen ideologischen Einflüssen und zur Unduldsamkeit gegenüber Verletzungen der sozialistischen Gesetzlichkeit und Disziplin zu erziehen.
Sie sind dafür verantwortlich und rechenschaftspflichtig, daß in ihrem Aufgabenbereich durch eine wissenschaftliche Leitungstätigkeit und Erziehungsarbeit im engen Zusammenwirken mit den Bürgern Straftaten vorgebeugt wird und Gesetzesverletzer zu ehrlichem und verantwortungsbewußtem Verhalten erzogen werden. Dazu haben sie Ursachen und Bedingungen von Straftaten zu beseitigen, Gesetzlichkeit und Disziplin zu festigen und Sicherheit und Ordnung zu gewährleisten.
Die staatlichen und gesellschaftlichen Organe der Rechtspflege sind verpflichtet, mit ihren Erfahrungen Staatsorgane und wirtschaftsleitende Organe, Kombinate, Betriebe, Einrichtungen, Genossenschaften sowie gesellschaftliche Organisationen und Kollektive bei der Verhütung von Straftaten und der gesellschaftlichen Erziehung Straffälliger wirksam zu unterstützen und dabei auf die Vervollkommnung der Leitungstätigkeit und Erziehungsarbeit hinzuwirken."

Durch Vertrag vom 18. Mai 1990 wurde der Artikel 3 aufgehoben.

Durch Gesetz vom 29. Juni 1990 wurde der Artikel 3 nochmals aufgehoben.

Artikel 4. Schutz der Würde und der Rechte des Menschen. Die Würde des Menschen, seine Freiheit und seine Rechte stehen unter dem Schutz der Strafgesetze des sozialistischen Staates.

Die Achtung der Menschenwürde, von der sich die sozialistische Gesellschaft auch gegenüber dem Gesetzesverletzer leiten läßt, ist für die Tätigkeit der staatlichen und gesellschaftlichen Strafrechtspflege und für den Strafvollzug unverbrüchliches Gebot.

Eine Person darf nur in strikter Übereinstimmung mit den Gesetzen strafrechtlich verfolgt und zur Verantwortung gezogen werden. Eine Handlung zieht strafrechtliche Verantwortlichkeit nur nach sich, wenn dies zur Zeit ihrer Begehung durch Gesetz vorgesehen ist, der Täter schuldhaft gehandelt hat und die Schuld zweifelsfrei nachgewiesen ist. Die Rückwirkung und die analoge Anwendung von Strafgesetzen zuungunsten des Betroffenen ist unzulässig.

Die Rechte der Persönlichkeit, das Post- und Fernmeldegeheimnis und die Unverletzlichkeit der Wohnung sind gewährleistet. Sie dürfen nur so weit eingeschränkt werden, als dies gesetzlich zulässig und unumgänglich ist. Festnahmen und Verhaftungen erfolgen nur auf Grundlage des Gesetzes.

Niemand darf als einer Straftat schuldig behandelt werden, bevor nicht in einem gesetzlich durchgeführten Verfahren von einem Gericht oder gesellschaftlichen Organ der Rechtspflege seine Schuld zweifelsfrei nachgewiesen und rechtskräftig festgestellt worden ist.

Das Recht auf Verteidigung ist gewährleistet.

Strafen im Sinne dieses Gesetzes werden ausschließlich durch Gerichte ausgesprochen. Niemand darf seinem gesetzlichen Richter entzogen werden; Ausnahmegerichte sind verboten.

Durch Gesetz vom 14. Dezember 1988 erhielt der Artikel 4 folgende Fassung:
"Artikel 4. Schutz der Würde und der Rechte des Menschen. Die Würde des Menschen, seine Freiheit und seine Rechte stehen unter dem Schutz der Strafgesetze des sozialistischen Staates. Die Achtung der Menschenwürde, von der sich die sozialistische Gesellschaft auch gegenüber dem Gesetzesverletzer leiten läßt, ist für die Tätigkeit der staatlichen und gesellschaftlichen Strafrechtspflege und für den Strafvollzug unverbrüchliches Gebot.
Eine Person darf nur in strikter Übereinstimmung mit den Gesetzen strafrechtlich verfolgt und zur Verantwortung gezogen werden. Eine Handlung zieht strafrechtliche Verantwortlichkeit nur nach sich, wenn dies zur Zeit ihrer Begehung durch Gesetz vorgesehen ist, der Täter schuldhaft gehandelt hat und die Schuld zweifelsfrei nachgewiesen ist. Die Rückwirkung und die analoge Anwendung von Strafgesetzen zuungunsten des Betroffenen ist unzulässig.
Die Rechte der Persönlichkeit, das Post- und Fernmeldegeheimnis und die Unverletzlichkeit der Wohnung sind gewährleistet. Sie dürfen nur so weit eingeschränkt werden, als dies gesetzlich zulässig und unumgänglich ist. Festnahmen und Verhaftungen erfolgen nur auf Grundlage des Gesetzes.
Folter oder andere grausame, unmenschliche oder erniedrigende Behandlung oder Bestrafung sind verboten und unter Strafe gestellt.
Niemand darf als einer Straftat schuldig behandelt werden, bevor nicht in einem gesetzlich durchgeführten Verfahren von einem Gericht oder gesellschaftlichen Organ der Rechtspflege seine Schuld zweifelsfrei nachgewiesen und rechtskräftig festgestellt worden ist.
Das Recht auf Verteidigung ist gewährleistet.
Strafen im Sinne dieses Gesetzes werden ausschließlich durch Gerichte ausgesprochen. Niemand darf seinem gesetzlichen Richter entzogen werden; Ausnahmegerichte sind verboten."

Durch Vertrag vom 18. Mai 1990 wurde der Artikel 4 aufgehoben.

Durch Gesetz vom 29. Juni 1990 wurde der Artikel 4 nochmals aufgehoben.

Artikel 5. Gewährleistung der Gleichheit vor dem Gesetz. Das Strafrecht und die Strafrechtspflege gewährleisten die Gleichheit vor dem Gesetz, als ein Grundprinzip sozialistischer Gerechtigkeit. Niemand darf wegen seiner Nationalität, seiner Rasse, seines Glaubensbekenntnisses, seiner Weltanschauung oder wegen seiner Zugehörigkeit zu einer Klasse oder - sozialen Schicht strafrechtlich verfolgt oder benachteiligt werden. Die Gerechtigkeit in der Strafrechtspflege erfordert, daß die objektiven und subjektiven Umstände der Tat, wie Art und Weise ihrer Begehung, ihre Folgen, ihre Ursachen und Bedingungen, die Schuld des Täters sowie die Möglichkeiten seiner Erziehung zu einem gleichberechtigten und gleichverpflichteten Mitglied der sozialistischen Gesellschaft unter Berücksichtigung seiner Persönlichkeit festgestellt und nach den für alle geltenden Gesetzen beurteilt werden.

Durch Vertrag vom 18. Mai 1990 wurde der Artikel 5 aufgehoben.

Durch Gesetz vom 29. Juni 1990 wurde der Artikel 5nochmals aufgehoben.

Artikel 6. Recht der Bürger auf Mitgestaltung der Strafrechtspflege. Da Recht der Bürger auf Mitgestaltung aller staatlichen und gesellschaftlichen Angelegenheiten wird in der Strafrechtspflege in umfassender Weise verwirklicht.

Die Bürger wirken an der staatlichen Strafrechtspflege vor allem als gewählte, dem Richter gleichberechtigte Schöffen und als Beauftragte gesellschaftlicher Kollektive und gesellschaftlicher Organisationen mit. Die Konflikt- und Schiedskommissionen nehmen im Kampf der sozialistischen Gesellschaft um die Einhaltung des Rechts, für die Verhütung von Straftaten und die gesellschaftliche Erziehung von Gesetzesverletzern wichtige Aufgaben der Rechtspflege wahr und sind in ihrer Tätigkeit allseitig zu unterstützen.

Durch Vertrag vom 18. Mai 1990 wurde der Artikel 6 aufgehoben.

Durch Gesetz vom 29. Juni 1990 wurde der Artikel 6 nochmals aufgehoben.

Artikel 7. Garantien der Gerechtigkeit und der Gesetzlichkeit in der Strafrechtsprechung. Die sozialistische Gerechtigkeit und Gesetzlichkeit in der Strafrechtsprechung werden garantiert durch
- die demokratische Wahl und die Unabhängigkeit der Richter, die in ihrer Rechtsprechung nur der Verfassung und dem Gesetz unterworfen und der Volksvertretung für die Erfüllung der mit ihrer Wahl übernommenen Verpflichtungen verantwortlich sind;
- die Leitung der Rechtsprechung allein durch das gewählte übergeordnete Gericht;
- die demokratische Mitwirkung der Bürger in der Rechtsprechung;
- die demokratische Kontrolle der Rechtsprechung durch die Öffentlichkeit und durch die Volksvertretungen, die für die gesamte Republik von der Volkskammer und dem Staatsrat der Deutschen Demokratischen Republik ausgeübt wird.

Durch Gesetz vom 14. Dezember 1988 erhielt der Artikel 7 folgende Fassung:
"Artikel 7. Garantien der Gerechtigkeit und der Gesetzlichkeit in der Strafrechtsprechung. Die sozialistische Gerechtigkeit und Gesetzlichkeit in der Strafrechtsprechung werden garantiert durch
- die demokratische Wahl und die Unabhängigkeit der Richter, die in ihrer Rechtsprechung nur der Verfassung und dem Gesetz unterworfen und der Volksvertretung für die Erfüllung der mit ihrer Wahl übernommenen Verpflichtungen berichtspflichtig sind;
- die Leitung der Rechtsprechung allein durch das gewählte übergeordnete Gericht;
- die demokratische Mitwirkung der Bürger in der Rechtsprechung;
- die demokratische Kontrolle der Rechtsprechung durch die Öffentlichkeit und durch die Volksvertretungen, die für die gesamte Republik von der Volkskammer und dem Staatsrat der Deutschen Demokratischen Republik ausgeübt wird."

Durch Vertrag vom 18. Mai 1990 wurde der Artikel 7 aufgehoben.

Durch Gesetz vom 29. Juni 1990 wurde der Artikel 7 nochmals aufgehoben.

Artikel 8. Grundsätze für den Geltungsbereich der Strafgesetze. Der Geltungsbereich der Strafgesetze wird durch das Staatsgebiet der Deutschen Demokratischen Republik, ihre Souveränität, durch die Bindung der Bürger der Deutschen Demokratischen Republik an die Gesetze ihres Staates, durch die völkerrechtliche Pflicht zur Erhaltung und Festigung des Friedens sowie durch die in internationalen Vereinbarungen festgelegten Verpflichtungen bestimmt.

Durch Vertrag vom 18. Mai 1990 wurde der Artikel 8 aufgehoben.

Durch Gesetz vom 29. Juni 1990 wurde der Artikel 8 nochmals aufgehoben.

2. Kapitel
Voraussetzungen der strafrechtlichen Verantwortlichkeit

1. Abschnitt
Straftaten und Verfehlungen

§ 1. (1) Straftaten sind schuldhaft begangene gesellschaftswidrige oder gesellschaftsgefährliche Handlungen (Tun oder Unterlassen), die nach dem Gesetz als Vergehen oder Verbrechen strafrechtliche Verantwortlichkeit begründen.

(2) Vergehen sind vorsätzlich oder fahrlässig begangene gesellschaftswidrige Straftaten, welche die Rechte und Interessen der Bürger, das sozialistische Eigentum, die gesellschaftliche und staatliche Ordnung oder andere Rechte und Interessen der Gesellschaft schädigen. Sie ziehen strafrechtliche Verantwortlichkeit vor einem gesellschaftlichen Organ der Rechtspflege oder Strafen ohne Freiheitsentzug oder, soweit gesetzlich vorgesehen, bei schweren Vergehen Freiheitsstrafe bis zu zwei Jahren nach sich. Die Strafe für besonders schwere fahrlässige Vergehen ist, soweit gesetzlich vorgesehen, Freiheitsstrafe bis zu acht Jahren.

(3) Verbrechen sind gesellschaftsgefährliche Angriffe gegen die Souveränität der Deutschen Demokratischen Republik, den Frieden, die Menschlichkeit und die Menschenrechte, Kriegsverbrechen, Straftaten gegen die Deutsche Demokratische Republik sowie vorsätzlich begangene Straftaten gegen das Leben. Verbrechen sind auch andere vorsätzlich begangene gesellschaftsgefährliche Straftaten gegen die Rechte und Interessen der Bürger, das sozialistische Eigentum oder andere Rechte und Interessen der Gesellschaft, die eine schwerwiegende Mißachtung der sozialistischen Gesetzlichkeit darstellen und für die deshalb eine Freiheitsstrafe von mindestens zwei Jahren angedroht ist oder für die innerhalb des vorgesehenen Strafrahmens im Einzelfall eine Freiheitsstrafe von über zwei Jahren ausgesprochen wird.

Durch Gesetz vom 29. Juni 1990 wurde der § 1 wie folgt geändert:
- der Abs. 2 Satz 1 erhielt folgende Fassung:
"Vergehen sind vorsätzlich oder fahrlässig begangene gesellschaftswidrige Straftaten, welche Rechte oder rechtlich geschützte Interessen der Bürger oder der Gesellschaft verletzten oder gefährden."
- der Abs. 3 erhielt folgende Fassung:
"(3) Verbrechen sind gesellschaftsgefährliche Angriffe gegen die Souveränität der Deutschen Demokratischen Republik, den Frieden, die Menschlichkeit und die Menschenrechte, Kriegsverbrechen sowie Mord. Verbrechen sind auch andere vorsätzlich begangene gesellschaftsgefährliche Straftaten, für die eine Freiheitsstrafe von mindestens zwei Jahren angedroht ist oder für die innerhalb des vorgesehenen Strafrahmens im Einzelfall eine Freiheitsstrafe von über zwei Jahren ausgesprochen wird."

§ 2. (1) Nur auf Antrag des Geschädigten werden verfolgt, sofern kein öffentliches Interesse daran besteht:
- fahrlässige Körperverletzung;
- Beschädigung persönlichen und privaten Eigentums;
- unbefugte Benutzung von Kraftfahrzeugen;
- Eigentumsvergehen gegenüber Angehörigen;
- Vorsätzliche Körperverletzung gegenüber Angehörigen.

(2) Der Antrag muß innerhalb von drei Monaten, nachdem der Geschädigte von der Straftat erfahren hat, spätestens aber binnen sechs Monaten seit der Begehung der Straftat, gestellt werden.

(3) Der Antrag kann bis zur Verkündung einer die strafrechtliche Verantwortlichkeit feststellenden Entscheidung zurückgenommen werden.

Durch Gesetz vom 14. Dezember 1988 erhielt der § 2 Abs. 1 folgende Fassung:
"(1) In gesetzlich vorgesehenen Fällen werden Vergehen nur auf Antrag des Geschädigten verfolgt, sofern kein öffentliches Interesse an der Strafverfolgung besteht."

§ 3. (1) Eine Straftat liegt nicht vor, wenn die Handlung zwar dein Wortlaut eines gesetzlichen Tatbestandes entspricht, jedoch die Auswirkungen der Tat auf die Rechte und Interessen der Bürger oder der Gesellschaft und die Schuld des Täters unbedeutend sind.

(2) Eine solche Handlung kann als Verfehlung, Ordnungswidrigkeit, Disziplinarverstoß oder nach den Bestimmungen der materiellen Verantwortlichkeit verfolgt werden, soweit dies gesetzlich zulässig ist.

Durch Gesetz vom 14. Dezember 1988 erhielt der § 3 Abs. 1 folgende Fassung:
"(1) Ein Vergehen liegt nicht vor, wenn die Handlung zwar dem Wortlaut eines gesetzlichen Tatbestandes entspricht, jedoch ihre Auswirkungen auf die Rechte und Interessen der Bürger oder der Gesellschaft und der Grad der Schuld des Täters gering sind."

§ 4. (1) Verfehlungen sind Verletzungen rechtlich geschützter Interessen der Gesellschaft oder der Bürger; bei denen die Auswirkungen der Tat und die Schuld des Täters unbedeutend sind und die im Strafgesetzbuch oder in anderen Gesetzen als solche bezeichnet werden.

(2) Zur Feststellung der Verantwortlichkeit für Verfehlungen finden die Bestimmungen des Allgemeinen Teils entsprechende Anwendung. Die Maßnahmen der Verantwortlichkeit für Verfehlungen werden gesetzlich besonders geregelt.

2. Abschnitt
Schuld

§ 5. Grundsätze. (1) Eine Tat ist schuldhaft begangen, wenn der Täter trotz der ihm gegebenen Möglichkeiten zu gesellschaftsgemäßem Verhalten durch verantwortungsloses Handeln den gesetzlichen Tatbestand eines Vergehens oder Verbrechens verwirklicht.

(2) Bei der Feststellung der Art und Schwere der Schuld sind alle objektiven und subjektiven Umstände sowie die Ursachen und Bedingungen der Tat zu berücksichtigen, die den Täter zum verantwortungslosen Handeln bestimmt haben.

(3) Strafrechtliche Verantwortlichkeit für fahrlässiges Handeln tritt nur ein, wenn dies im Gesetz ausdrücklich bestimmt ist.

§ 8. Vorsatz. (1) Vorsätzlich, handelt, wer sich zu der im gesetzlichen Tatbestand bezeichneten Tat bewußt entscheidet.

(2) Vorsätzlich handelt auch, wer zwar die Verwirklichung der im gesetzlichen Tatbestand bezeichneten Tat nicht anstrebt, sich jedoch bei seiner Entscheidung zum Handeln bewußt damit abfindet, daß er diese Tat verwirklichen könnte.

Fahrlässigkeit

§ 7. Fahrlässig handelt, wer voraussieht, daß er die im gesetzlichen Tatbestand bezeichneten Folgen verursachen könnte und diese ungewollt herbeiführt, weil er bei seiner Entscheidung zum Handeln leichtfertig darauf vertraut, daß diese Folgen nicht eintreten werden.

§ 8. (1) Fahrlässig handelt auch, wer sich in bewußter Verletzung seiner Pflichten zum Handeln entscheidet und dadurch die im gesetzlichen Tatbestand bezeichneten Folgen herbeiführt, ohne diese vorauszusehen, obwohl er sie bei verantwortungsbewußter Prüfung der Sachlage hätte voraussehen und bei pflichtgemäßem Verhalten vermeiden können.

(2) Fahrlässig handelt auch, wer sich zur Zeit der Tat der Pflichtverletzung nicht bewußt ist, weil er infolge verantwortungsloser Gleichgültigkeit sich seine Pflichten nicht bewußt gemacht öder weil er sich auf Grund einer disziplinlosen Einstellung an das pflichtwidrige Verhal

ten gewöhnt hat und dadurch die im gesetzlichen Tatbestand bezeichneten, bei pflichtgemäßem Verhalten voraussehbaren und vermeidbaren schädlichen Folgen herbeiführt.

§ 9. Begriff der Pflichten. Pflichten im Sinne dieses Gesetzes sind solche, die dem Verantwortlichen zum Zeitpunkt der Tat kraft Gesetzes, Berufs, Tätigkeit oder seiner Beziehungen zum Geschädigten zur Vermeidung schädlicher Folgen oder Gefahren obliegen oder die ihm daraus erwachsen, daß er durch sein Verhalten für andere Personen oder für die Gesellschaft besondere Gefahren heraufbeschwört.

§ 10. Schuldausschluß. Schuldhaft (vorsätzlich oder fahrlässig) handelt nicht, wem die Erfüllung seiner Pflichten objektiv nicht möglich ist oder wer dazu nicht imstande ist, weil er wegen eines von ihm nicht zu verantwortenden persönlichen Versagens oder Unvermögens die Umstände oder Folgen seines Handelns nicht erfassen oder die ihm unter den gegebenen Umständen obliegenden Pflichten nicht. erkennen kann.

Verantwortlichkeit für straferschwerende Umstände

§ 11. (1) Wird ein schwerer Fall einer vorsätzlichen Tat durch das Vorliegen besonderer objektiver Umstände begründet, sind sie dem Täter zur vorsätzlichen Schuld nur zuzurechnen, wenn sie ihm bekannt waren.

(2) Sieht ein Gesetz für die Begehung einer vorsätzlichen Tat mit der fahrlässigen Herbeiführung schwerer Folgen strengere Formen der Verantwortlichkeit vor, sind diese Folgen dem Täter nur zuzurechnen, wenn ihm die Umstände bekannt waren, aus denen sie entstanden sind oder wenn er sie auf andere Weise hätte voraussehen können.

§ 12. Sieht ein Gesetz für die Begehung einer fahrlässigen Tat, die mit der Herbeiführung besonders bezeichneter schwerer Folgen verbunden ist, eine strengere Verantwortlichkeit vor, sind diese Folgen dem Täter nur zuzurechnen, wenn sich sein fahrlässiges Verschulden auch auf diese Folgen erstreckt.

§ 13. Irrtum. (1) Wer bei seinem Handeln das Vorhandensein von Tatumständen nicht kannte, welche zum gesetzlichen Tatbestand gehören oder die Strafbarkeit erhöhen, dem sind diese Umstände nicht zuzurechnen. Die strafrechtliche Verantwortlichkeit wegen fahrlässiger Schuld wird dadurch nicht berührt.

(2) Für fahrlässige Handlungen gilt Absatz 1 nur, wenn die Unkenntnis der Tatumstände nicht auf Fahrlässigkeit beruht.

§ 14. Schuldminderung durch außergewöhnliche Umstände. Ist das Verschulden des Täters infolge unverschuldeten Affekts oder anderer außergewöhnlicher objektiver und subjektiver Umstände, die seine Entscheidungsfähigkeit beeinflußt haben, nur gering, kann die Strafe nach den Grundsätzen über die außergewöhnliche Strafmilderung herabgesetzt und bei Vergehen kann von Maßnahmen der strafrechtlichen Verantwortlichkeit abgesehen werden.

§ 15. Zurechnungsunfähigkeit. (1) Strafrechtliche Verantwortlichkeit ist ausgeschlossen, wenn der Täter zur Zeit der Tat wegen zeitweiliger oder dauernder krankhafter Störung der Geistestätigkeit oder wegen Bewußtseinsstörung unfähig ist, sich nach den durch die Tat berührten Regeln des gesellschaftlichen Zusammenlebens zu entscheiden.

(2) Das Gericht kann die Einweisung in psychiatrische Einrichtungen nach den dafür geltenden gesetzlichen Bestimmungen anordnen.

(3) Wer sich schuldhaft in einen die Zurechnungsfähigkeit ausschließenden Rauschzustand versetzt und in diesem Zustand eine mit Strafe bedrohte Handlung begeht, wird nach dem verletzten Gesetz bestraft.

§ 16. Verminderte Zurechnungsfähigkeit. (1) Strafrechtliche Verantwortlichkeit ist gemindert, wenn der Täter zur Zeit der Tat infolge der im § 15 Absatz 1 genannten Gründe oder wegen einer schwerwiegenden abnormen Entwicklung seiner Persönlichkeit mit Krankheitswert in der Fähigkeit, sich bei der Entscheidung zur Tat von den dadurch berührten Regeln des gesellschaftlichen Zusammenlebens leiten zu lassen, erheblich beeinträchtigt war.

(2) Die Strafe kann nach den Grundsätzen über die außergewöhnliche Strafmilderung herabgesetzt werden. Dabei sind die Gründe zu berücksichtigen, die zur verminderten Zurechnungsfähigkeit. geführt, haben. Das gilt nicht, wenn sich der Täter schuldhaft in einen die Zurechnungsfähigkeit vermindernden Rauschzustand versetzt hat.

(3) Das Gericht kann anstelle oder neben einer Maßnahme der strafrechtlichen Verantwortlichkeit die Einweisung in psychiatrische Einrichtungen nach den dafür geltenden gesetzlichen Bestimmungen anordnen.

3. Abschnitt
Notwehr und Notstand

§ 17. Notwehr. (1) Wer einen gegenwärtigen rechtswidrigen Angriff gegen sich oder einen anderen oder gegen die sozialistische Staats- und Gesellschaftsordnung in einer der Gefährlichkeit des Angriffs angemessenen Weise abwehrt, handelt im Interesse der sozialistischen Gesellschaft und ihrer Gesetzlichkeit und begeht keine Straftat.

(2) Bei Überschreitung der Notwehr ist von Maßnahmen der strafrechtlichen Verantwortlichkeit abzusehen, wenn der Handelnde in begründete hochgradige Erregung versetzt wurde und deshalb über die Grenzen der Notwehr hinausging.

Durch Vertrag vom 18. Mai 1990 wurden im § 17 Abs. 1 die Worte "oder gegen die sozialistische Staats- und Gesellschaftsordnung" sowie die Worte "handelt im Interesse der sozialistischen Gesellschaft und ihrer Gesetzlichkeit und" gestrichen.

Durch Gesetz vom 29. Juni 1990 erhielt der § 17 Abs. 1 folgende Fassung:
"(1) Wer einen gegenwärtigen rechtswidrigen Angriff gegen sich oder einen anderen in einer der Gefährlichkeit des Angriffs angemessenen Weise abwehrt, begeht keine Straftat."

Notstand und Nötigungsstand

§ 18. (1) Wer Rechte oder Interessen Dritter beeinträchtigt, um eine ihm oder einem anderen oder der sozialistischen Staats- und Gesellschaftsordnung gegenwärtig drohende, anders nicht zu beseitigende Gefahr abzuwenden, begeht keine Straftat, wenn seine Handlung zur Art und zum Ausmaß der Gefahr im angemessenen Verhältnis steht.

(2) Die strafrechtliche Verantwortlichkeit ist gemindert, wenn der Handelnde unverschuldet durch eine ihm oder einem anderen gegenwärtig drohende, anders nicht zu beseitigende Gefahr für Leben oder Gesundheit in heftige Erregung oder große Verzweiflung versetzt wird und diese Gefahr durch einen Angriff auf Leben oder Gesundheit anderer Menschen abzuwenden versucht. Die Strafe kann entsprechend der Größe der Gefahrenlage, der psychischen Zwangslage des Täters und der Schwere der begangenen Tat nach den Grundsätzen über die außergewöhnliche Strafmilderung herabgesetzt werden. In außergewöhnlichen Fällen einer, solchen Gefahrenlage kann von Maßnahmen der strafrechtlichen Verantwortlichkeit abgesehen werden.

Durch Vertrag vom 18. Mai 1990 wurden im § 18 Abs. 1 die Worte "oder der sozialistischen Staats- und Gesellschaftsordnung" gestrichen.

Durch Gesetz vom 29. Juni 1990 erhielt der § 18 Abs. 1 folgende Fassung:
"(1) Wer Rechte oder Interessen Dritter beeinträchtigt, um eine ihm oder einem anderen  gegenwärtig drohende, anders nicht zu beseitigende Gefahr abzuwenden, begeht keine Straftat, wenn seine Handlung zur Art und zum Ausmaß der Gefahr im angemessenen Verhältnis steht."

§ 19. (1) Wer von einem anderen durch unwiderstehliche Gewalt oder durch Drohung mit einer gegenwärtigen, anders nicht zu beseitigenden Gefahr für Leben oder Gesundheit des Täters oder eines anderen zur Begehung der Tat gezwungen wird, begeht keine Straftat: Der sich für andere Personen oder die Gesellschaft daraus ergebende Schaden darf nicht außer Verhältnis zu der drohenden Gefahr stehen. Das Leben anderer Menschen darf nicht angegriffen werden.

(2) Wer die Grenzen des Nötigungsstandes überschreitet, ist strafrechtlich verantwortlich. Die Strafe kann nach den Grundsätzen über die außergewöhnliche Strafmilderung herabgesetzt werden, wenn der Täter durch die Nötigung in eine schwere psychische Zwangslage versetzt wurde.

§ 20. Widerstreit der Pflichten. (1) Wer in Ausübung ihm obliegender Pflichten sich nach verantwortungsbewußter Prüfung der Sachlage zur Begehung einer Pflichtverletzung entscheidet, um durch die Erfüllung anderer Pflichten den Eintritt eines größeren, anders nicht abwendbaren Schadens für andere Personen oder die Gesellschaft zu verhindern, handelt gerechtfertigt und begeht keine Straftat.

(2) Hat der Täter die Gefahren, zu deren Abwendung er tätig wird, selbst schuldhaft herbeigeführt, findet diese Bestimmung keine Anwendung.

4. Abschnitt
Vorbereitung, Versuch und Teilnahme

§ 21. Vorbereitung und Versuch. (1) Vorbereitung und Versuch einer Straftat begründen strafrechtliche Verantwortlichkeit nur, wenn es das Gesetz ausdrücklich bestimmt.

(2) Vorbereitung liegt vor, wenn der Täter Voraussetzungen oder Bedingungen für die Ausführung der geplanten Straftat schafft, ohne mit der Ausführung zu beginnen.

(3) Versuch liegt vor, wenn der Täter mit der vorsätzlichen Ausführung der Straftat beginnt, ohne sie zu vollenden.

(4) Vorbereitung und Versuch begründen strafrechtliche Verantwortlichkeit nach demselben Gesetz wie die vollendete Straftat. Dabei sind die Beweggründe des Täters, die von ihm angestrebten oder für möglich gehaltenen Folgen, der Grad der Verwirklichung der Straftat und die Gründe, aus denen sie nicht vollendet wurde, zu berücksichtigen. Die Strafe kann nach den Grundsätzen über die außergewöhnliche Strafmilderung herabgesetzt werden.

(5) Von Maßnahmen der strafrechtlichen Verantwortlichkeit ist abzusehen, wenn der Täter freiwillig und endgültig von der Vollendung der Tat Abstand nimmt. Das gilt auch; wenn im Falle des Versuchs der Täter den Eintritt der Folgen freiwillig abwendet.

§ 22. Täter und Teilnehmer. (1) Als Täter ist strafrechtlich verantwortlich, wer eine Straftat selbst ausführt oder wer sie durch einen anderen, der für diese Tat selbst nicht verantwortlich ist, ausführen läßt.

(2) Als Teilnehmer an einer Straftat ist strafrechtlich verantwortlich, wer
1. vorsätzlich einen anderen zu der begangenen Straftat bestimmt (Anstiftung);
2. gemeinschaftlich mit anderen eine vorsätzliche Straftat ausführt (Mittäterschaft);
3. vorsätzlich einem anderen zu der begangenen Straftat Hilfe leistet oder wer dem Täter nach der Tatausführung vorher zugesagte Hilfe leistet (Beihilfe).

(3) Die strafrechtliche Verantwortlichkeit richtet sich nach dem Gesetz, das durch die Straftat verletzt wird. Jeder Teilnehmer ist unter Berücksichtigung der Schwere der gesamten Tat und der Art und Weise des Zusammenwirkens der Beteiligten nach dem Umfang und den Auswirkungen seines Tatbeitrages, seinen Beweggründen sowie danach verantwortlich, in welchem Maße er andere Personen zur Teilnahme veranlaßt hat.

(4) Für Beihilfe kann die Strafe nach den Grundsätzen über die außergewöhnliche Strafmilderung herabgesetzt werden. Das gleiche gilt für Mittäterschaft, wenn der Tatbeitrag des Teilnehmers im Verhältnis zur Gesamttat gering ist. Bei geringer Schuld und unbedeutendem Tatbeitrag kann bei einem Teilnehmer von Maßnahmen der strafrechtlichen Verantwortlichkeit abgesehen werden.

(5) Bestimmt das Gesetz, daß besondere persönliche Umstände die strafrechtliche Verantwortlichkeit erhöhen, vermindern oder ausschließen, gilt das nur für den Täter oder Teilnehmer, bei dem diese Umstände vorliegen.

3. Kapitel
Maßnahmen der. strafrechtlichen Verantwortlichkeit

1. Abschnitt
 Allgemeine Bestimmungen

§ 23. System der Maßnahmen. (1) Als Maßnahmen der strafrechtlichen Verantwortlichkeit werden angewandt:
- Beratung und Entscheidung durch ein gesellschaftliches Organ der Rechtspflege;
- Strafen ohne Freiheitsentzug;
- Strafen mit Freiheitsentzug;
- Todesstrafe.

(2) Sofern es zur Erziehung des Täters oder zum Schutze der Gesellschaft erforderlich ist, können Zusatzstrafen angewandt werden, wenn sie in dem verletzten Gesetz ausdrücklich angedroht sind oder wenn die im 5. Abschnitt dieses Kapitels geregelten Voraussetzungen für ihre Anwendung vorliegen.

Durch Gesetz vom 18. Dezember 1987 wurde im § 23 Abs. 1 das Wort "Todesstrafe" gestrichen.

§ 24. Wiedergutmachung des Schadens. (1) Bei Straftaten, die materielle Schäden zur Folge haben, ist darauf hinzuwirken, daß im Strafverfahren Schadensersatzansprüche nach den Bestimmungen des Arbeits-, Agrar- oder Zivilrechts geltend gemacht werden, um die erzieherische Wirksamkeit des Strafverfahrens zu erhöhen.

(2) Liegen bei einer derartigen Straftat die Voraussetzungen für die Übergabe an ein gesellschaftliches Organ der Rechtspflege nicht vor, kann jedoch der Erziehungszweck des Strafverfahrens durch eine Verurteilung zum Schadensersatz erreicht werden, ist das Verfahren auf diese Art zum Abschluß zu bringen und von Strafe abzusehen.

Durch Gesetz vom 14. Dezember 1988 wurde der § 24 Abs. 2 aufgehoben.

§ 25. Absehen von Maßnahmen der strafrechtlichen Verantwortlichkeit. Von Maßnahmen der strafrechtlichen Verantwortlichkeit ist abzusehen,
1. wenn der Täter durch ernsthafte, der Schwere der Straftat entsprechende Anstrengungen zur Beseitigung und Wiedergutmachung ihrer schädlichen Auswirkungen oder durch andere positive Leistungen beweist, daß er grundlegende Schlußfolgerungen für ein verantwortungsbewußtes Verhalten gezogen hat und deshalb zu erwarten ist, daß er die sozialistische Gesetzlichkeit einhalten wird;
2. wenn die Straftat infolge der Entwicklung der sozialistischen Gesellschaftsverhältnisse keine schädlichen Auswirkungen hat.

Durch Gesetz vom 14. Dezember 1988 erhielt der § 25 folgende Fassung:
"§ 25. Absehen von Maßnahmen der strafrechtlichen Verantwortlichkeit. (1) Von Maßnahmen der strafrechtlichen Verantwortlichkeit ist abzusehen, wenn
1. die Straftat infolge der Entwicklung der sozialistischen Gesellschaftsverhältnisse keine schädlichen Auswirkungen hat;
2. bei Vergehen der Zweck des Strafverfahrens durch eine Verurteilung zum Schadenersatz erreicht werden kann;
3. der Täter durch ernsthafte, der Schwere der Straftat entsprechende Anstrengungen zur Beseitigung und Wiedergutmachung ihrer schädlichen Auswirkungen oder durch andere positive Leistungen beweist, daß er grundlegende Schlußfolgerungen für ein verantwortungsbewußtes Verhalten gezogen hat, und deshalb zu erwarten ist, daß er die sozialistische Gesetzlichkeit einhalten wird.
(2) Von Maßnahmen der strafrechtlichen Verantwortlichkeit kann abgesehen werden, wenn kein gesellschaftliches Interesse an der Bestrafung besteht.
(3) In anderen Fällen kann gesetzlich vorgesehen werden, daß von Maßnahmen der strafrechtlichen Verantwortlichkeit abzusehen ist oder abgesehen werden kann."

Durch Gesetz vom 29. Juni 1990 wurde der § 25 wie folgt geändert:
- der Abs. 1 Ziffer 1 wurde gestrichen und die Ziffern 2 und 3 wurden zu Ziffern 1 und 2;
- im neuen Abs. 2 wurden die Worte die sozialistische Gesetzlichkeit einhalten wird." ersetzt durch: "künftig ein straffreies Leben führen wird.">
- der Abs. 2 wurde aufgehoben und der bisherige Abs. 3 wurde Abs. 2.

§ 26. Maßnahmen zur Verhütung weiterer Straftaten. Die Leiter der Betriebe, der staatlichen Organe und Einrichtungen, die Vorstände der Genossenschaften und die Leitungen der gesellschaftlichen Organisationen, in deren Verantwortungsbereich eine Straftat begangen wurde oder der Täter arbeitet, haben in enger Zusammenarbeit mit den Werktätigen, ihren Kollektiven und Organisationen Maßnahmen zu beraten und durchzuführen, um Ursachen und Bedingungen der Tat zu beseitigen, zur erzieherischen Einwirkung auf den Rechtsverletzer beizutragen, die kollektive Erziehung zu fördern und damit weitere Straftaten zu verhüten. Die Leiter sind für die Erfüllung dieser Verpflichtung gegenüber den zuständigen Organen rechenschaftspflichtig.

Durch Gesetz vom 29. Juni 1990 wurde der § 26 aufgehoben.

§ 27. Fachärztliche Heilbehandlung zur Verhütung weiterer Rechtsverletzungen. (1) Ist es zur Verhütung weiterer Rechtsverletzungen notwendig, kann, besonders beim Vorliegen einer verminderten Zurechnungsfähigkeit, der Täter durch das Gericht verpflichtet werden, sich einer fachärztlichen Behandlung zu unterziehen.

(2) Kommt der Täter der Verpflichtung nicht nach, kann dies bei erneuter Straffälligkeit als straferschwerender Umstand berücksichtigt werden. § 35 Absatz 3 Ziffer 6, § 45 Absatz 5 und § 48 bleiben unberührt.

Durch Gesetz vom 7. April 1977 wurden im § 27 Abs. 2 die Worte "§ 35 Absatz 3 Ziffer 6" ersetzt durch: "§ 35 Absatz 4 Ziffer 5" und "§ 45 Absatz 5" wurde ersetzt durch: "§ 45 Absatz 6 Ziffer 2".

Durch Gesetz vom 28. Juni 1979 wurden im § 27 Abs. 2 die Worte "und § 48" gestrichen und nach Ziffer 5 das Wort "und" eingefügt.

Durch Gesetz vom 29. Juni 1990 wurde der § 27 Abs. 2 aufgehoben und der bisherige Abs. 1 wurde § 27.

2. Abschnitt
Beratung und Entscheidung durch ein gesellschaftliches Organ der Rechtspflege

§ 28. Voraussetzungen der Übergabe an gesellschaftliche Organe der Rechtspflege. (1) Über Vergehen beraten und entscheiden die gesellschaftlichen Organe der Rechtspflege, wenn im Hinblick auf die eingetretenen Folgen und die Schuld des Täters die Handlung nicht erheblich gesellschaftswidrig ist und wenn unter Berücksichtigung der Tat und der Persönlichkeit des Täters eine wirksame erzieherische Einwirkung durch das gesellschaftliche Organ der Rechtspflege zu erwarten ist. Diese Sachen sind durch die staatlichen Organe der Rechtspflege zu übergeben, wenn der Sachverhalt vollständig aufgeklärt ist und der Täter seine Rechtsverletzung zugibt. Bei fahrlässigen Straftaten kann die Sache einem gesellschaftlichen Organ der Rechtspflege auch dann übergeben werden, wenn ein erheblicher Schaden eingetreten ist, jedoch die Schuld des Täters infolge außergewöhnlicher Umstände gering ist.

(2) Unter diesen Voraussetzungen beraten und entscheiden die gesellschaftlichen Organe der Rechtspflege über alle Vergehen, insbesondere über
- Vergehen gegen das sozialistische und persönliche Eigentum;
- Körperverletzungen;
- Verletzungen des Arbeits- und Gesundheitsschutzes.

(3) Eine Übergabe kann insbesondere erfolgen, wenn Verpflichtungen der Arbeitskollektive, der Hausgemeinschaften, der Brigaden oder anderer Kollektive eine erfolgreiche Erziehung des Rechtsverletzers gewährleisten und die Rechte und Interessen der Bürger und der Gesellschaft gewahrt werden.

(4) Die gesellschaftlichen Organe der Rechtspflege beraten und entscheiden auch über Verfehlungen.

Durch Gesetz vom 29. Juni 1990 wurde der § 28 wie folgt geändert:
- im Abs. 2 erster Gedankenstrich wurden die Worte "sozialistische und persönliche" gestrichen.
- Abs. 3 wurde aufgehoben und der bisherige Abs. 4 wurde Abs. 3.

§ 29. Erziehungsmaßnahmen. (1) Die gesellschaftlichen Organe der Rechtspflege können im Ergebnis ihrer Beratung folgende Erziehungsmaßnahmen festlegen:
- Der Bürger wird verpflichtet, sich beim Geschädigten oder vor dem Kollektiv zu entschuldigen.
- Die Verpflichtung des Bürgers zur Wiedergutmachung des angerichteten Schadens und andere Verpflichtungen werden bestätigt.
- Der Bürger wird verpflichtet, den angerichteten Schaden durch eigene Arbeit wiedergutzumachen oder, falls dies nicht möglich ist, Schadensersatz in Geld zu leisten.
- Der Bürger wird verpflichtet, die Beleidigung öffentlich zurückzunehmen.
- Dem Bürger wird eine Rüge ausgesprochen.
- Dem Bürger wird eine Geldbuße von 5,- bis zu 50,- Mark oder bei Eigentumsvergehen oder -verfehlungen eine Geldbuße bis zum dreifachen Wert des verursachten Schadens, höchstens jedoch 150,- Mark auferlegt.

(2) Die gesellschaftlichen Organe der Rechtspflege können Verpflichtungen einer Brigade, einer Hausgemeinschaft oder eines anderen Kollektivs oder eines Bürgers zur Erziehung des Rechtsverletzers bestätigen.

(3) Die Verpflichtung des Bürgers zur Wiedergutmachung des Schadens erfolgt im Einvernehmen mit dem Geschädigten.

(4) Die gesellschaftlichen Organe der Rechtspflege können Empfehlungen an die Leiter der Betriebe, der staatlichen Organe und Einrichtungen, die Vorstände der Genossenschaften und die Leitungen der gesellschaftlichen Organisationen geben. Diese sind verpflichtet, innerhalb von zwei Wochen schriftlich dazu Stellung zu nehmen.

Durch Gesetz vom 25. März 1982 erhielt der § 29 Abs. 1 folgende Fassung:
""(1) Die gesellschaftlichen Organe der Rechtspflege können im Ergebnis ihrer Beratung über Vergehen folgende Erziehungsmaßnahmen festlegen:
1. Die Verpflichtung des Bürgers, sich bei dem Geschädigten oder vor dem Kollektiv zu entschuldigen, wird bestätigt, oder ihm wird eine solche Pflicht auferlegt.
2. Die Verpflichtung des Bürgers, Schadenersatz in Geld nach den Rechtsvorschriften zu leisten oder den angerichteten Schaden durch eigene Arbeit wiedergutzumachen, wird bestätigt, oder ihm wird eine solche Pflicht auferlegt.
3. Die Verpflichtung des Bürgers, in seiner Freizeit bis zu 20 Stunden unbezahlte gemeinnützige Arbeit zu leisten, wird bestätigt.
4. Andere Verpflichtungen des Bürgers, die darauf gerichtet sind, ein dem sozialistischen Recht entsprechendes Handeln zu entwickeln, zu fördern und zu gewährleisten, werden bestätigt.
5. Dem Bürger wird eine Rüge erteilt.
6. Dem Bürger wird die Pflicht auferlegt, eine Geldbuße von 10 bis zu 500 Mark zu zahlen."

Durch Gesetz vom 29. Juni 1990 wurde der § 29 wie folgt geändert:
- im Abs. 1 Ziffer 1 wurden die Worte "oder vor dem Kollektiv" gestrichen.
- im Abs. 1 Ziffer 4 wurden die Worte "sozialistischen Recht" ersetzt durch: "Gesetz".
- im Abs. 1 Ziffer 6 wurde das Wort "Mark" ersetzt durch: "Deutsche Mark".
- die Abs. 2 und 4 wurden aufgehoben und der bisherige Abs. 3 wurde Abs. 2.

3. Abschnitt
Strafen ohne Freiheitsentzug

§ 30. Anwendungsbereich und Zweck der Strafen ohne Freiheitsentzug. (1) Strafen ohne Freiheitsentzug werden unter Berücksichtigung der Schwere der, Tat und der Schuld des Täters gegenüber Personen angewandt, die ein Vergehen aus Undiszipliniertheit, Pflichtvergessenheit, ungefestigtem Verantwortungsbewußtsein oder Unachtsamkeit oder wegen besonderer persönlicher Schwierigkeiten begehen.

(2) Ist das Vergehen Ausdruck eines hartnäckigen disziplinlosen Verhaltens des Täters, kann eine Verurteilung auf Bewährung nur ausgesprochen werden, wenn sie zur wirksamen erzieherischen Einflußnahme auf den Täter mit der Verpflichtung zur Bewährung am Arbeitsplatz oder einer Bürgschaft verbunden wird.

(3) Zweck der Strafen ohne Freiheitsentzug ist es, den Täter zur eigenen Bewährung und Wiedergutmachung anzuhalten, damit er künftig seiner gesellschaftlichen Verantwortung gerecht wird. Die Strafen ohne Freiheitsentzug tragen dazu bei, die erzieherische Kraft der sozialistischen Kollektive und gesellschaftlichen Organisationen zur Überwindung von Rechtsverletzungen zu entfalten.

Durch Gesetz vom 29. Juni 1990 wurde der § 30 Ab. 2 und 3 aufgehoben und der bisherige Abs. 1 wurde § 30.

§ 31. Bürgschaft. (1) Kollektive der Werktätigen können sich verpflichten, die Bürgschaft über den Rechtsverletzer zu übernehmen und dem Gericht vorschlagen, eine Strafe ohne Freiheitsentzug auszusprechen. Ausnahmsweise können auch einzelne, zur Erziehung des Täters befähigte und geeignete Bürger die Bürgschaft übernehmen.

(2) Bestätigt das Gericht im Urteil, die Übernahme der Bürgschaft, sind das Kollektiv oder der Bürge, der sie beantragt hat, verpflichtet, die Erziehung des Rechtsverletzers zu gewährleisten.

(3) Die durch die Bürgschaft übernommene Verpflichtung erlischt nach Ablauf eines Jahres. Bei Verurteilung auf Bewährung kann sie für eine längere Dauer, jedoch nicht über die Bewährungszeit hinaus bestätigt werden.

(4) Entzieht sich der Verurteilte der Bewährung und Wiedergutmachung, kann das Kollektiv oder der Bürge beim Gericht den Vollzug der mit einer Verurteilung auf Bewährung angedrohten Freiheitsstrafe beantragen.

(5) Das Gericht bestätigt auf Antrag des Kollektivs oder des Bürgen das Erlöschen der Bürgschaft, wenn die Voraussetzungen für die Erfüllung der mit der Bürgschaft verbundenen Verpflichtungen weggefallen sind.

Durch Gesetz vom 14. Dezember 1988 erhielten der § 31 Abs. 1 und 2 folgende Fassung:
"(1) Kollektive der Werktätigen oder einzelne zur Erziehung des Täters geeignete Personen können die Bürgerschaft über den Täter übernehmen und dem Gericht vorschlagen, eine Strafe ohne Freiheitsentzug auszusprechen.
(2) Bestätigt das Gericht im Urteil die Übernahme der Bürgschaft, sind das Kollektiv oder der Bürger, der sie beantragt hat, verpflichtet, die Erziehung des Täters zu gewährleisten."

Durch Gesetz vom 29. Juni 1990 wurde der § 31 wie folgt geändert:
- im Abs. 1 wurden die Worte "Kollektive der Werktätigen oder einzelne zur" ersetzt durch: "Zur".
- im Abs. 2 wurden die Worte "das Kollektiv oder" gestrichen und das Wort "sind" ersetzt durch: "ist".
- der Abs. 4 wurde aufgehoben.
- der Abs. 5 wurde Abs. 4 und in ihm wurden die Worte "des Kollektivs oder" gestrichen.

§ 32. Pflichten und Rechte der Betriebe, staatlichen Organe, Genossenschaften, gesellschaftlichen Organisationen und der Kollektive der Werktätigen. (1) Wird eine Verurteilung auf Bewährung ausgesprochen, so sind die Leiter der Betriebe, der staatlichen Organe und Einrichtungen, die Vorstände der Genossenschaften und die Leitungen der gesellschaftlichen Organisationen, in deren Bereich der Verurteilte arbeitet und lebt, verpflichtet, die erzieherische Einwirkung auf den Verurteilten zu gewährleisten und in ihrem Verantwortungsbereich die Erfüllung der dem Verurteilten auferlegten Pflichten zu kontrollieren. Sie haben zu sichern, daß der Verurteilte in einem geeigneten Kollektiv arbeitet und dieses bei der Erziehung zu unterstützen. Bei Verletzung der mit der Verurteilung auferlegten Pflichten können die Kollektive beim Leiter Maßnahmen gemäß Absatz2 Ziffer 1 beantragen oder beim Gericht Anträge gemäß Absatz 2 Ziffer 2 stellen.

(2) Bei Verletzung der mit der Verurteilung auf Bewährung auferlegten Pflichten aus § 33 Absätze 3 und 4 Ziffern 1, 2 und 6 haben die Leiter der Betriebe, der staatlichen Organe und Einrichtungen oder die Vorstände der Genossenschaften das Recht,
1. Maßnahmen der disziplinarischen Verantwortlichkeit - außer fristlose Entlassung - anzuwenden, wenn diese nach den gesetzlichen Bestimmungen zulässig sind;
2. gerichtliche Maßnahmen nach § 35 Absatz 5 oder den Vollzug der angedrohten Freiheitsstrafe zu beantragen. Der Antrag soll mit dem Kollektiv, dem der Verurteilte angehört, oder dem zuständigen gesellschaftlichen Gericht oder dem Schöffenkollektiv beraten werden.

Durch Gesetz vom 28. Juni 1979 wurden im § 32 Abs. 2 die Worte "§ 33 Absätze 3 und 4 Ziffern 1, 2 und 6" ersetzt durch: "§ 33 Absätze 3 und 4 Ziffern 1, 2 und 7".

Durch Vertrag vom 18. Mai 1990 wurde der § 32 aufgehoben.

Durch Gesetz vom 29. Juni 1990 wurde der § 32 nochmals aufgehoben.

§ 33. Verurteilung auf Bewährung. (1) Mit der Verurteilung auf Bewährung soll der Täter dazu angehalten werden, durch gewissenhafte Erfüllung seiner Pflichten und Bewährung in der Arbeit und in seinem persönlichen Leben seine Tat gegenüber der Gesellschaft wiedergutzumachen, seine gesellschaftliche Verantwortung zu erkennen und ernst zu nehmen und das Vertrauen der Gesellschaft auf sein künftig verantwortungsbewußtes Verhalten zu rechtfertigen.

(2) Mit der Verurteilung auf Bewährung wird im Urteil eine Bewährungszeit von einem Jahr bis zu drei Jahren festgesetzt, mit der dem Verurteilten bestimmte Pflichten auferlegt werden können. Zugleich wird eine Freiheitsstrafe für den Fall angedroht, daß der Verurteilte seiner Pflicht zur Bewährung schuldhaft nicht nachkommt. Die Dauer der anzudrohenden Freiheitsstrafe beträgt mindestens drei Monate und höchstens zwei Jahre. Sie darf die Obergrenze der im verletzten Gesetz angedrohten Freiheitsstrafe nicht überschreiten. Ist in diesem keine Freiheitsstrafe angedroht, beträgt sie höchstens ein Jahr.

(3) Bei Straftaten, die materielle Schäden verursacht haben, ist der Verurteilte zu verpflichten, den angerichteten Schaden durch Schadensersatzleistung oder, mit Einverständnis des Geschädigten, durch eigene Arbeit wiedergutzumachen. Das Gericht kann hierfür Fristen festsetzen.

(4) Um die Wirksamkeit der Strafe zu gewährleisten, kann der Verurteilte für die Dauer der Bewährungszeit verpflichtet werden,
1. durch Bewährung am Arbeitsplatz zu zeigen, daß er richtige Lehren aus seiner Tat und seiner Verurteilung gezogen hat (§ 34);
2. sein Arbeitseinkommen und andere Einkünfte für Aufwendungen der Familie, Unterhaltsverpflichtungen sowie für weitere materielle Verpflichtungen zu verwenden;
3. bestimmte Örtlichkeiten nicht zu besuchen;
4. unbezahlte gemeinnützige Arbeit in der Freizeit bis zur Dauer von zehn Arbeitstagen zu verrichten;
5. sich einer fachärztlichen Behandlung zu unterziehen, wenn dies zur Verhütung weiterer Rechtsverletzungen notwendig ist;
6. in bestimmten Abständen dem Gericht, dem Leiter oder dem Kollektiv über die Erfüllung der ihm auferlegten Pflichten zu berichten (§ 32).

(5) Neben der Verurteilung auf Bewährung kann gemäß § 23 Absatz 2 auf Zusatzstrafen, insbesondere auf Geldstrafe, Aufenthaltsbeschränkung oder Tätigkeitsverbot, erkannt werden.

Durch Gesetz vom 28. Juni 1979 wurde der § 33 Abs. 4 wie folgt geändert:
- die Ziffern 3 und 4 erhielten folgende Fassung:
"3. den Umgang mit bestimmten Personen oder Personengruppen zu unterlassen sowie bestimmte Orte oder Räumlichkeiten nicht zu besuchen;
4. bestimmte Gegenstände nicht zu besitzen oder zu verwenden;"
- die bisherigen Ziffern 4 und 5 wurden Ziffern 5 und 6.
- die bisherige Ziffer 6 wurde Ziffer 7 und erhielt folgende Fassung:
"7. in bestimmten Abständen dem Gericht, dem Leiter, dem Kollektiv oder einem bestimmten staatlichen Organ über die Erfüllung der ihm auferlegten Pflichten zu berichten (§ 32)."

Durch Vertrag vom 18. Mai 1990 wurde der § 33 Abs. 4 Ziffer 7 "bis zu einer Neuregelung" außer Anwendung gesetzt.

Durch Gesetz vom 29. Juni 1990 wurde der § 33 wie folgt geändert:
- der Abs. 4 erhielt folgende Fassung:
"(4) Um die Wirksamkeit der Strafe zu gewährleisten, kann der Verurteilte für die Dauer der Bewährungszeit verpflichtet werden,
1. unbezahlte gemeinnützige Arbeit in der Freizeit bis zur Dauer von zehn Arbeitstagen zu verrichten;
2. sich einer fachärztlichen Behandlung zu unterziehen, wenn dies zur Verhütung weiterer Rechtsverletzungen notwendig ist;
3. in bestimmten Abständen dem Gericht über die Erfüllung der ihm auferlegten Pflichten zu berichten."
- im Abs. 5 wurde das Wort ", Aufenthaltsbeschränkung" gestrichen.

§ 34. Verpflichtung zur Bewährung am Arbeitsplatz. (1) Die Verpflichtung zur Bewährung am Arbeitsplatz soll den Täter durch die Einwirkung des Kollektivs am Arbeitsplatz zu einer verantwortungsbewußten Einstellung zur sozialistischen Arbeit und seinen anderen Pflichten erziehen.

(2) Das Gericht verpflichtet den Angeklagten im Urteil, seinen bisherigen oder einen ihm zuzuweisenden Arbeitsplatz nicht zu wechseln. Diese Verpflichtung wird für eine bestimmte, die Bewährungszeit nicht überschreitende Frist ausgesprochen. Der Verurteilte soll am bisherigen Arbeitsplatz oder im bisherigen Betrieb verbleiben, Der Betrieb hat dafür zu sorgen, daß die erzieherische Wirkung der Bewährung am Arbeitsplatz gewährleistet ist. Ein Wechsel des Betriebes durch den Verurteilten oder die Lösung des Arbeitsrechtsverhältnisses durch den Betrieb ist nur aus zwingenden Gründen zulässig und bedarf der Zustimmung des Gerichts.

Durch Vertrag vom 18. Mai 1990 wurde der § 34 aufgehoben.

Durch Gesetz vom 29. Juni 1990 wurde der § 34 nochmals aufgehoben.

§ 35. Abschluß oder Widerruf der Bewährungszeit. (1) Läuft die Bewährungszeit ab, ohne daß die Voraussetzungen für den Widerruf eingetreten sind, darf die angedrohte Freiheitsstrafe nicht mehr vollzogen werden.

(2) Macht der Verurteilte während der Bewährungszeit besonders anerkennenswerte Fortschritte in seiner gesellschaftlichen und persönlichen Entwicklung und erfüllt er die ihm für die Bewährungszeit auferlegten Pflichten vorbildlich, kann das Gericht auf Antrag des für die erzieherische Einwirkung verantwortlichen Leiters (§ 32), eines Kollektivs, dem der Verurteilte angehört, oder eines Bürgen nach Ablauf von mindestens einem Jahr den Rest der Bewährungszeit durch Beschluß erlassen. Absatz1 gilt entsprechend.

(3) Die angedrohte Freiheitsstrafe ist zu vollziehen, wenn der Verurteilte während der Bewährungszeit eine vorsätzliche Straftat begeht, für die eine Strafe mit Freiheitsentzug ausgesprochen wird.

(4) Die angedrohte Freiheitsstrafe kann vollzogen werden, wenn der Verurteilte während der Bewährungszeit
1. wegen einer fahrlässigen Straftat oder zu einer Geldstrafe verurteilt wird;
2. sich einer im Urteil gemäß § 33 Absätze 3 und 4 sowie § 34 auferlegten Verpflichtung zur Bewährung und Wiedergutmachung entzieht;
3. durch undiszipliniertes Verhalten gegenüber seinen gesellschaftlichen Verpflichtungen zum Ausdruck bringt, daß er keine Lehren aus der Verurteilung gezogen hat;
4. einer Aufenthaltsbeschränkung oder einem Tätigkeitsverbot zuwiderhandelt oder sich seiner Verpflichtung zur Zahlung einer Geldstrafe entzieht;
5. einer nach § 33 Absatz 4 Ziffer 5 ausgesprochenen Verpflichtung zur fachärztlichen Behandlung nicht nachkommt.

(5) Das Gericht beschließt über den Vollzug der Freiheitsstrafe. Ist der Widerruf der Bewährungszeit nicht erforderlich, kann das Gericht dem Verurteilten eine Verwarnung erteilen und ihn nachdrücklich darauf hinweisen, daß im Wiederholungsfalle der Vollzug der Freiheitsstrafe angeordnet wird. Zusätzlich kann es den Verurteilten verpflichten, unbezahlte gemeinnützige Arbeit in der Freizeit bis zur Dauer von sechs Arbeitstagen zu verrichten.

(6) Erfolgt die Anordnung des Vollzuges wegen einer Zuwiderhandlung gegen eine Aufenthaltsbeschränkung oder ein Tätigkeitsverbot, ist § 238 nicht anzuwenden.

Durch Gesetz vom 28. Juni 1979 wurden im § 35 Abs. 4 Ziffer 5 die Worte "§ 33 Absatz 4 Ziffer 5" die Worte "§ 33 Absatz 4 Ziffer 6" ersetzt.

Durch Vertrag vom 18. Mai 1990 wurden im § 35 Abs. 2 Satz 1 die Worte "auf Antrag des für die erzieherische Einwirkung verantwortlichen Leiters (§ 32), eines Kollektivs, dem der Verurteilte angehört, oder eines Bürgen" gestrichen.

Durch Gesetz vom 29. Juni 1990 wurde der § 35 wie folgt geändert:
- die Abs. 2 und 4 erhielten folgende Fassung:
"(2) Macht der Verurteilte während der Bewährungszeit besondere anerkennenswerte Fortschritte in seiner persönlichen Entwicklung und erfüllt er die ihm für die Bewährungszeit auferlegten Pflichten vorbildlich, kann das Gericht nach Ablauf von mindestens einem Jahr den Rest der Bewährungsstrafe durch Beschluß erlassen. Absatz 1 gilt entsprechend.
(4) Die angedrohte Freiheitsstrafe kann vollzogen werden, wenn der Verurteilte während der Bewährungszeit
1. wegen einer fahrlässigen Straftat oder zu einer Geldstrafe verurteilt wird;
2. sich einer im Urteil gemäß § 33 Absätze 3 und 4 Ziffer 1 auferlegten Verpflichtung zur Bewährung und Wiedergutmachung entzieht;
3. einem Tätigkeitsverbot zuwiderhandelt oder sich seiner Verpflichtung zur Zahlung einer Geldstrafe entzieht."
- der Abs. 6 wurde aufgehoben.

§ 36. Geldstrafe als Hauptstrafe. (1) Die Geldstrafe soll den Täter durch einen empfindlichen Eingriff in seine persönlichen Vermögensinteressen zur Achtung der sozialistischen Gesetzlichkeit und der Rechte der Bürger erziehen. Bei ihrer Anwendung und Bemessung sind die wirtschaftlichen Verhältnisse des Täters und durch die Straftat begründete Schadensersatzverpflichtungen zu berücksichtigen.

(2) Die Geldstrafe beträgt 50,- Mark bis 10 000,-  Mark. Bei Straftaten, die auf erheblicher Gewinnsucht beruhen, kann sie bis auf 100 000,- Mark erhöht werden.

(3) Kann eine Geldstrafe nicht verwirklicht werden, weil der Verurteilte sich seiner Verpflichtung zur Zahlung entzieht, insbesondere wenn Maßnahmen der gesellschaftlichen Einwirkung fruchtlos bleiben, wird sie durch Beschluß des Gerichts in eine Freiheitsstrafe von drei Monaten bis zu einem Jahr umgewandelt. Von ihrem Vollzug kann abgesehen werden, wenn der Verurteilte die Geldstrafe zahlt.

Durch Gesetz vom 28. Juni 1979 erhielt der § 36 Abs. 2 folgende Fassung:
"(2) Die Geldstrafe beträgt 50,- Mark bis 100000,- Mark. Bei Straftaten, die auf erheblicher Gewinnsucht beruhen, kann sie bis auf 500 000,- Mark erhöht werden."

Durch Gesetz vom 29. Juni 1990 wurde der § 36 wie folgt geändert:
- der Abs. 1 erhielt folgende Fassung:
"(1) Die Geldstrafe soll dem Täter durch einen empfindlichen Einriff in seine persönlichen Vermögensinteressen zur Achtung der Gesetzlichkeit und der Rechte der Bürger erziehen. Bei ihrer Anwendung und Bemessung sind die wirtschaftlichen Verhältnisse des Täters und durch die Straftat begründete Schadenersatzverpflichtungen zu berücksichtigen."
- im Abs. 2 wurde jeweils das Wort "Mark" ersetzt durch: "Deutsche Mark."

§ 37. Öffentlicher Tadel. (1) Der öffentliche Tadel wird ausgesprochen, wenn das Vergehen keine erheblichen schädlichen Auswirkungen hat oder wenn es zwar zu einem größeren Schaden führt, der Täter jedoch sonst ein verantwortungsbewußtes Verhalten zeigt und seine Schuld bering ist.

(2) Mit dem öffentlichen Tadel wird dem Täter durch das Gericht die Mißbilligung seines Handelns ausgesprochen, um ihn zur gewissenhaften Erfüllung seiner Pflichten gegenüber der sozialistischen Gesellschaft zu ermahnen.

(3) Das Gericht kann im Urteil festlegen, daß keine Eintragung im Strafregister erfolgt.

Durch Gesetz vom 29. Juni 1990 erhielt der § 37 Abs. 2 folgende Fassung:
"(2) Mit dem öffentlichen Tadel wird dem Täter durch das Gericht die Mißbilligung seines Handelns ausgesprochen, um ihn zur gewissenhaften Erfüllung seiner Pflichten gegenüber der Gesellschaft zu ermahnen."

4. Abschnitt
Strafen mit Freiheitsentzug

§ 38. Arten der Strafen mit Freiheitsentzug. (1) Als Strafen mit Freiheitsentzug werden angewandt:
- Freiheitsstrafe;
- Haftstrafe;
- Arbeitserziehung.

(2) Gegenüber Militärpersonen wird auch Strafarrest gemäß § 252 angewandt.

Durch Gesetz vom 7. April 1977 wurde im § 38 Abs. 1 das Wort "- Arbeitserziehung" gestrichen.

Durch Gesetz vom 29. Juni 1990 wurde der § 38 Abs. 2 aufgehoben und der bisherige Abs. 1 wurde § 38.

§ 39. Grundsätze der Anwendung der Freiheitsstrafe. (1) Die Freiheitsstrafe wird gegen Personen angewandt, die ein Verbrechen begangen haben.

(2) Die Freiheitsstrafe kann auch gegen Personen angewandt werden, die ein Vergehen begangen und damit besonders schädliche Folgen herbeigeführt oder in anderer Weise eine schwerwiegende Mißachtung der gesellschaftlichen Disziplin zum Ausdruck gebracht haben. Sie wird auch gegen Täter angewandt, deren Tat zwar weniger schwerwiegend ist, die aber aus bisherigen Strafen keine Lehren gezogen haben.

(3) Die Freiheitsstrafe soll dem Täter und anderen Bürgern die Schwere und Verwerflichkeit der Straftat und die Unantastbarkeit der sozialistischen Staats- und Gesellschaftsordnung bewußt machen, die Gesellschaft vor erneuten Straftaten schützen, dem Bestraften seine Verantwortung gegenüber der sozialistischen Gesellschaft und die Verpflichtung zur Wiedergutmachung und Bewährung nachdrücklich aufzeigen und seine Wiedereingliederung in die Gesellschaft vorbereiten.

(4) Die Freiheitsstrafe wird in staatlichen Strafvollzugseinrichtungen vollzogen. Die Strafgefangenen sollen durch eine vom Strafzweck bestimmte, nach ihrer Tat, Persönlichkeit und Strafdauer differenzierte Ordnung, kollektive gesellschaftlich nützliche Arbeit, kulturell-erzieherische Einwirkung und Betätigung sowie durch berufliche und allgemeinbildende Förderungsmaßnahmen erzogen werden, künftig die sozialistische Gesetzlichkeit gewissenhaft zu achten und ihr Leben gesellschaftlich verantwortungsbewußt zu gestalten.

(5) Das Gericht kann zur besseren Erziehung unter Berücksichtigung der Persönlichkeit des Verurteilten, der Umstände der Tat und der Wirkung vorangegangener Straf- und Erziehungsmaßnahmen im Urteil festlegen, daß der Strafvollzug in Abweichung von den allgemeinen Vollzugsbestimmungen in einer anderen Vollzugsart durchzuführen ist.

(6) Das Bestreben der Verurteilten zur Wiedergutmachung und Bewährung ist unter differenzierter Mitwirkung gesellschaftlicher Kräfte durch die Übertragung verantwortlicher Aufgaben im Arbeitsprozeß und bei der Festigung der Disziplin sowie durch kulturelle Betätigung zu entwickeln und zu fördern.

Durch Gesetz vom 7. April 1977 erhielt der § 39 Abs. 5 folgende Fassung:
"(5) Das Gericht kann zur besserem Erziehung unter Berücksichtigung der Persönlichkeit des Verurteilten, der Umstände der Tat und der Wirkung vorangegangener Straf- und Erziehungsmaßnahmen im Urteil festlegen, daß die Freiheitsstrafe in Abweichung von den allgemeinen Vollzugsbestimmungen in einem anderen Vollzug durchzuführen ist."

Durch Gesetz vom 14. Dezember 1988 erhielt der § 39 Abs. 2 folgende Fassung:
"(2) Die Freiheitsstrafe kann auch gegen Personen angewandt werden, die ein Vergehen begangen und damit besonders schädliche Folgen herbeigeführt oder in anderer Weise eine schwerwiegende Mißachtung der gesellschaftlichen Disziplin zum Ausdruck gebracht haben. Sie wird auch gegen vorbestrafte Täter angewandt, wenn die Tat zwar weniger schwerwiegend ist, jedoch die objektiven und subjektiven Umstände der Tat erkennen lassen, daß die Täter aus bisherigen Strafen keine ausreichende Lehren gezogen haben."

Durch Gesetz vom 29. Juni 1990 wurde der § 39 wie folgt geändert:
- die Abs. 3 und 4 erhielten folgende Fassung:
"(3) Die Freiheitsstrafe soll dem Täter und anderen Bürgern die Schwere und Verwerflichkeit der Straftat bewußt machen, die Gesellschaft vor erneuten Straftaten schützen, dem Bestraften seine Verantwortung gegenüber der Gesellschaft und die Verpflichtung zur Wiedergutmachung und Bewährung nachdrücklich aufzuzeigen und seine Wiedereingliederung in die Gesellschaft vorbereiten.
(4) Die Freiheitsstrafe wird in staatlichen Strafvollzugseinrichtungen vollzogen."

§ 40. Dauer der Freiheitsstrafe. (1) Die Freiheitsstrafe wird für eine bestimmte Zeit (zeitige Freiheitsstrafe) oder lebenslänglich ausgesprochen. Die Dauer der zeitigen Freiheitsstrafe beträgt mindestens sechs Monate und höchstens fünfzehn Jahre.

(2) Die Freiheitsstrafe kann ausnahmsweise auch für die Dauer von drei bis sechs Monaten ausgesprochen werden, wenn die verletzte Strafrechtsnorm auch Strafen ohne Freiheitsentzug androht. Dabei ist im Urteil besonders zu begründen, warum keine Strafe ohne Freiheitsentzug ausgesprochen wird.

(3) Die Dauer der Freiheitsstrafe wird nach vollen Monaten berechnet.

§ 41. Haftstrafe. In den gesetzlich vorgesehenen Fällen wird auf Haftstrafe erkannt, wenn dies zur unverzüglichen und nachdrücklichen Disziplinierung des Täters notwendig ist. Haftstrafe wird für die Dauer von einer Woche bis zu sechs Wochen ausgesprochen. Während ihres Vollzuges ist gesellschaftlich nützliche Arbeit zu leisten.

Durch Gesetz vom 28. Juni 1979 erhielt der § 41 folgende Fassung:
"§ 41. Haftstrafe. (1) In den gesetzlich vorgesehenen Fällen wird auf Haftstrafe erkannt, wenn dies zur unverzüglichen und nachdrücklichen Disziplinierung des Täters notwendig ist. Haftstrafe wird für die Dauer von einer Woche bis zu sechs Monaten ausgesprochen.
(2) Während des Vollzuges der Haftstrafe ist gesellschaftlich nützliche Arbeit zu leisten.
(3) Die Dauer der Haftstrafe wird nach vollen Wochen und Monaten berechnet."

§ 42. Arbeitserziehung. (1) In den gesetzlich vorgesehenen Fällen kann auf Arbeitserziehung erkannt werden, wenn der Täter arbeitsfähig ist und auf Grund seines asozialen Verhaltens zur Arbeit erzogen werden muß. Die Arbeitserziehung beträgt mindestens ein Jahr und dauert so lange, bis der Erziehungserfolg eingetreten ist. Sie darf die Obergrenze der Freiheitsstrafe, neben der sie angedroht ist, nicht überschreiten. § 39 Absatz 5 gilt entsprechend.

(2) Das Gericht beschließt nach Ablauf von mindestens einem Jahr die Beendigung der Arbeitserziehung, wenn durch die Haltung des Verurteilten, insbesondere durch seine regelmäßige Arbeitsleistung und seine Disziplin, zu erkennen ist, daß der Erziehungserfolg eingetreten ist.

Durch Gesetz vom 7. April 1977 wurde der § 42 aufgehoben.

§ 43. Freiheitsstrafe anstelle einer Strafe ohne Freiheitsentzug. Wird eine Handlung, für die im verletzten Gesetz nur Strafen ohne Freiheitsentzug angedroht sind, , mehrfach begangen oder begeht der Täter eine solche Straftat, obwohl er wegen einer gleichen Handlung bestraft oder wegen einer anderen Handlung mit einer Strafe mit Freiheitsentzug bestraft ist, kann auf Freiheitsstrafe bis zu einem Jahr erkannt werden.

§ 44.  Strafverschärfung bei Rückfallstraftaten. (1) Wer wegen vorsätzlicher Vergehen bereits zweimal mit Freiheitsstrafe oder Arbeitserziehung oder wegen eines Verbrechens bestraft ist, wird, wenn er erneut eine vorsätzliche Straftat begeht, mit Freiheitsstrafe von einem Jahr bis zu fünf Jahren bestraft, soweit für diese Tat auch Freiheitsstrafe angedroht ist und das verletzte Gesetz keine höheren Strafen vorsieht.

(2) Wer bereits wegen Verbrechens gegen die Persönlichkeit, Jugend und Familie, das sozialistische, persönliche oder private Eigentum, die Volkswirtschaft, die allgemeine Sicherheit oder die staatliche Ordnung bestraft ist, wird, wenn er erneut ein derartiges Verbrechen begeht, mit Freiheitsstrafe nicht unter drei Jahren bestraft, soweit das verletzte Gesetz keine höhere Mindeststrafe vorsieht.

Durch Gesetz vom 7. April 1977 wurden im § 44 Abs. 1 die Worte "oder Arbeitserziehung" gestrichen.

Durch Gesetz vom 28. Juni 1979 erhielt der § 44 Abs. 2 folgende Fassung:
"(2) Wer bereits wegen Verbrechens bestraft ist, wird, wenn er erneut ein Verbrechen begeht, mit Freiheitsstrafe nicht unter drei Jahren bestraft, soweit das verletzte Gesetz keine höhere Mindeststrafe vorsieht."

Durch Gesetz vom 14. Dezember 1988 wurde der § 44 wie folgt geändert:
- der Abs. 1 erhielt folgende Fassung:
"(1) Wer wegen vorsätzlicher Vergehen bereits zweimal mit Freiheitsstrafe oder wegen eines Verbrechens bestraft ist, und erneut eine vorsätzliche Straftat begeht, wird, wenn die objektiven und subjektiven Umstände der Tat erkennen lassen, daß er aus bisherigen Strafen keine Lehren gezogen hat, und deshalb eine nachhaltige Bestrafung erforderlich ist, mit Freiheitsstrafen von einem Jahr bis zu fünf Jahren bestraft, soweit für diese Tat auch Freiheitsstrafe angedroht ist und das verletzte Gesetz keine höhere Strafe vorsieht."
- folgender Absatz wurde angefügt:
"(3) Eine Bestrafung wegen eines im jugendlichen Alter begangenen Vergehens begründet keine Strafverschärfung wegen Rückfalls."

Durch Gesetz vom 29. Juni 1990 wurde der § 44 Abs. 2 aufgehoben und der bisherige Abs. 3 wurde Abs. 2.

§ 45. Strafaussetzung auf Bewährung. (1) Das Gericht setzt den Vollzug einer zeitigen Freiheitsstrafe unter Auferlegung einer Bewährungszeit von einem Jahr bis zu fünf Jahren mit dem Ziel des Straferlasses aus, wenn unter Berücksichtigung der Umstände der Straftat, der Persönlichkeit des Verurteilten sowie seiner positiven Entwicklung, insbesondere seiner Disziplin und seiner Arbeitsleistungen, der Zweck der Freiheitsstrafe erreicht ist.

(2) Kollektive der Werktätigen können die Bürgschaft für Verurteilte übernehmen. Sie haben das Recht, dem Gericht vorzuschlagen, den Vollzug einer erkannten Freiheitsstrafe bedingt auszusetzen und die Verpflichtung zu übernehmen, die weitere Erziehung des Verurteilten zu gewährleisten. Ausnahmsweise können auch einzelne, zur. Erziehung des Verurteilten befähigte und geeignete Bürger die Bürgschaft übernehmen.

(3) Zur Erhöhung der erzieherischen Wirkung der Strafaussetzung auf Bewährung kann das Gericht für eine bestimmte, die Bewährungszeit nicht übersteigende Dauer den Verurteilten verpflichten,
1. einen ihm zuzuweisenden Arbeitsplatz nicht zu wechseln und besonders in seiner Arbeit zu zeigen, daß er richtige Lehren aus seiner Tat und seiner Verurteilung gezogen hat (§ 34 gilt entsprechend);
2. den durch die Straftat angerichteten materiellen Schaden wiedergutzumachen;
3. sein Arbeitseinkommen und andere Einkünfte für Aufwendungen der Familie und Unterhaltsverpflichtungen sowie für weitere materielle Verpflichtungen zu verwenden und den dafür erteilten Auflagen gewissenhaft nachzukommen;
4. sich in bestimmten Orten oder Gebieten der Deutschen Demokratischen Republik nicht aufzuhalten sowie bestimmte Örtlichkeiten nicht zu besuchen und den für seinen Aufenthalt von den staatlichen Organen erteilten Auflagen strikt nachzukommen (§§ 51, 52 Absätze 1 und 2 gelten entsprechend);
5. den Umgang mit bestimmten Personen zu unterlassen;
6. unbezahlte gemeinnützige Arbeit in der Freizeit bis zur Dauer von zehn Arbeitstagen zu verrichten;
7. sich einer fachärztlichen Behandlung zu unterziehen, soweit es zur Verhütung weiterer Rechtsverletzungen notwendig ist;
8. in bestimmten Abständen dem Gericht, dem Leiter oder dem Kollektiv über die Erfüllung der ihm mit der Strafaussetzung auf Bewährung auferlegten Pflichten zu berichten.

(4) Es kann ferner ein Kollektiv der Werktätigen mit dessen Einverständnis beauftragen, dem Verurteilten bei der Wiedereingliederung in das gesellschaftliche Leben, insbesondere in das Arbeitsleben, und in seinem Bemühen um ein gesellschaftlich verantwortungsbewußtes Verhalten zu helfen und erzieherisch auf ihn einzuwirken.

(5) Die Strafaussetzung auf Bewährung ist zu widerrufen, wenn der Verurteilte während der Bewährungszeit eine vorsätzliche Straftat begeht, für die eine Strafe mit Freiheitsentzug ausgesprochen wird.

(6) Die Strafaussetzung auf Bewährung kann widerrufen werden, wenn der Verurteilte während der Bewährungszeit durch undiszipliniertes Verhalten zum Ausdruck bringt, daß er keine Lehren aus der Verurteilung und dem bisherigen Strafvollzug gezogen hat, insbesondere wenn er
1. wegen einer fahrlässigen Straftat oder zu einer Geldstrafe verurteilt wird;
2. den Verpflichtungen des Absatzes 3 vorsätzlich zuwiderhandelt;
3. sich der erzieherischen Einwirkung des Kollektivs gemäß Absatz 4 entzieht.

(7) Für die Aussetzung von Arbeitserziehung gelten diese Bestimmungen entsprechend.

Durch Gesetz vom 7. April 1977 wurde der § 45 Abs. 7 aufgehoben.

Durch Gesetz vom 28. Juni 1979 wurde der § 45 wie folgt geändert:
- im Abs. 3 erhielten die Ziffern 4 bis 8 folgende Fassung:
"4. den Umgang mit bestimmten Personen oder Personengruppen zu unterlassen sowie bestimmte Orte oder Räumlichkeiten nicht zu besuchen;
5. bestimmte Gegenstände nicht zu besitzen oder zu verwenden;
6. unbezahlte gemeinnützige Arbeit in der Freizeit bis zur Dauer von zehn Arbeitstagen zu verrichten;
7. sich einer fachärztlichen Behandlung zu unterziehen, soweit es zur Verhütung weiterer Rechtsverletzungen notwendig ist;
8. in bestimmten Abständen dem Gericht, dem Leiter, dem Kollektiv oder einem bestimmten staatlichen Organ über die Erfüllung der ihm mit der Strafaussetzung auf Bewährung auferlegten Pflichten zu berichten und Aufenthaltsbeschränkung gemäß §§ 51, 52 anordnen."
- im Abs. 6 erhielt Ziffer 2 folgende Fassung:
"2. den Verpflichtungen des Absatzes 3 oder einer Aufenthaltsbeschränkung vorsätzlich zuwiderhandelt;"

Durch Gesetz vom 29. Juni 1990 wurde der § 45 wie folgt geändert:
- die Abs. 1 bis 3 erhielten folgende Fassung:
"(1) Das Gericht setzt den Vollzug einer zeitigen Freiheitsstrafe unter Auferlegung einer Bewährungszeit von einem Jahr bis zu drei Jahren mit dem Ziel des Straferlasses aus, wenn unter Berücksichtigung der Umstände der Straftat, der Persönlichkeit des Verurteilten sowie seiner positiven Entwicklung, insbesondere seiner Disziplin und seiner Arbeitsleistungen, der Zweck der Freiheitsstrafe erreicht ist.
(2) Zur Erziehung des Verurteilten befähigte und geeignete Personen können die Bürgschaft für den Verurteilten übernehmen: Sie haben das Recht, dem Gericht vorzuschlagen, den Vollzug einer erkannten Freiheitsstrafe bedingt auszusetzen und die Verpflichtung zu übernehmen, die weitere Erziehung des Verurteilten zu gewährleisten.
(3) Zur Erhöhung der erzieherischen Wirkung der Strafaussetzung auf Bewährung kann das Gericht für eine bestimmte, die Bewährungszeit nicht übersteigende Dauer den Verurteilten verpflichten,
1. den durch die Straftat angerichteten materiellen Schaden wiedergutzumachen;
2. sich einer fachärztlichen Behandlung zu unterziehen, soweit es zur Verhütung weiterer Rechtsverletzungen notwendig ist;
3. in bestimmten Abständen dem Gericht über die Erfüllung der ihm mit der Strafaussetzung auf Bewährung auferlegten Pflichten zu berichten."
- der Abs. 4 wurde aufgehoben und der bisherige Abs. 5 wurde Abs. 4.
- der bisherige Abs. 6 wurde Abs. 5 und erhielt folgende Fassung:
"(5) Die Strafaussetzung auf Bewährung kann widerrufen werden, wenn der Verurteilte während der Bewährungszeit
1. wegen einer fahrlässigen Straftat oder zu einer Geldstrafe verurteilt wird;
2. den Verpflichtungen des Absatzes 3 Ziffer 1 vorsätzlich zuwiderhandelt."

§ 46.  Pflichten und Rechte der Betriebe, staatlichen Organe, Genossenschaften und gesellschaftlichen Organisationen bei der Wiedereingliederung. (1) Die Leiter der Betriebe, der staatlichen Organe und Einrichtungen. die Vorstände der Genossenschaften und die Leitungen der gesellschaftlichen Organisationen haben bei der Wiedereingliederung solcher Bürger, die zu Strafen mit Freiheitsentzug verurteilt wurden und in ihrem Bereich gearbeitet und gelebt haben oder künftig arbeiten und leben werden, besondere Unterstützung zu leisten.

(2) Bei Verletzung der mit der Strafaussetzung auf Bewährung auferlegten Pflichten ist § 32 Absatz 2 entsprechend anzuwenden.

Durch Vertrag vom 18. Mai 1990 wurde der § 46 aufgehoben.

Durch Gesetz vom 29. Juni 1990 wurde der § 46 nochmals aufgehoben.

Maßnahmen zur Wiedereingliederung Vorbestrafter

§ 47. (1) Erweist sich bei der Straftat eines bereits mit Freiheitsentzug bestraften Täters, daß die erneute Straftat wesentlich durch seine Disziplinlosigkeit bei der Wiedereingliederung in das gesellschaftliche Leben begünstigt wurde, legt das Gericht im Urteil fest, daß es vor der Entlassung die Notwendigkeit besonderer Maßnahmen zur gesellschaftlichen Wiedereingliederung des Verurteilten prüfen wird.

(2) Hält das Gericht bei der Überprüfung der Sache solche Maßnahmen für notwendig, kann es
1. ein Kollektiv der Werktätigen mit dessen Einverständnis beauftragen, dem Verurteilten bei der Wiedereingliederung in das gesellschaftliche Leben, insbesondere in das Arbeitsleben, und in seinem Bemühen um ein gesellschaftlich verantwortungsbewußtes Verhalten zu helfen und erzieherisch auf ihn einzuwirken;
2. den Verurteilten verpflichten, einen ihm zuzuweisenden Arbeitsplatz nicht zu wechseln und besonders in seiner Arbeit zu zeigen, daß er die richtigen Lehren aus seiner Bestrafung gezogen hat (§ 34 Absatz 2 gilt entsprechend);
3. den Verurteilten verpflichten, sich in bestimmten Orten oder Gebieten der Deutschen Demokratischen Republik nicht aufzuhalten und den für seinen Aufenthalt von den staatlichen Organen erteilten Auflagen strikt nachzukommen (§§ 51, 52 Absätze 1 und 2 gelten entsprechend).

(3) Die festgelegten Erziehungsmaßnahmen dürfen nur für die Dauer von einem Jahr bis zu drei Jahren festgesetzt werden und sind von dem für die Wiedereingliederung des Haftentlassenen zuständigen Organ zu kontrollieren.

(4) Die Leiter der Betriebe, der staatlichen Organe und Einrichtungen, die Vorstände der Genossenschaften und die Leitungen der gesellschaftlichen Organisationen sind verpflichtet, das Kollektiv der Werktätigen bei der Erziehung und Wiedereingliederung des Haftentlassenen zu unterstützen.

(5) Entzieht sich der Verurteilte den festgelegten Erziehungsmaßnahmen, wird er nach § 238 bestraft.

Durch Gesetz vom 28. Juni 1979 wurde der § 47 wie folgt geändert:
- im Abs. 2 erhielten die Ziffern 3 bis 4 folgende Fassung und die Ziffer 5 wurde angefügt:
"3. Aufenthaltsbeschränkung gemäß §§ 51, 52 anordnen;
4. den Verurteilten verpflichten, den Umgang mit bestimmten Personen oder Personengruppen zu unterlassen sowie bestimmte Orte oder Räumlichkeiten nicht zu besuchen;
5. den Verurteilten verpflichten, bestimmte Gegenstände nicht zu besitzen oder zu verwenden."
- der Abs. 3 erhielt folgende Fassung:
"(3) Die festgelegten Erziehungsmaßnahmen dürfen nur für die Dauer von einem Jahr bis zu drei Jahren festgesetzt werden und sind von dem für die Wiedereingliederung des Haftentlassenen verantwortlichen Organ zu kontrollieren, soweit nicht andere Organe zuständig sind."

Durch Vertrag vom 18. Mai 1990 wurde der § 47 aufgehoben.

Durch Gesetz vom 29. Juni 1990 wurde der § 47 nochmals aufgehoben.

§ 48. (1) Bei einer Verurteilung wegen einer vorsätzlichen Straftat zu Freiheitsstrafe, Arbeitserziehung oder Jugendhaus kann das Gericht zur Verhütung erneuter Straffälligkeit zusätzlich auf staatliche Kontrollmaßnahmen durch die Deutsche Volkspolizei erkennen, wenn
1. der Täter bereits wegen eines Verbrechens bestraft ist oder
2. die Würdigung seiner Tat und Persönlichkeit ergibt, daß nach Verbüßung der Strafe eine ordnungsgemäße Wiedereingliederung des Verurteilten durch staatliche Kontrollmaßnahmen unterstützt werden muß.

(2) Bei Verurteilung wegen Rowdytums oder Zusammenrottung kann das Gericht auch auf staatliche Kontrollmaßnahmen durch die Deutsche Volkspolizei erkennen, wenn der Täter mit Haftstrafe oder Verurteilung auf Bewährung bestraft wird.

(3) Der Leiter der zuständigen Dienststelle der Deutschen Volkspolizei erhält durch die gerichtliche Entscheidung das Recht, dem Verurteilten Auflagen zu erteilen. Die Auflagen können enthalten:
1. die Verpflichtung zur Meldung bei einer Dienststelle der Deutschen Volkspolizei, einschließlich der vorherigen Mitteilung eines Arbeitsplatz oder Wohnungswechsels sowie zusätzliche Meldepflichten;
2. die Untersagung des Aufenthaltes an bestimmten Orten oder Gebieten, des Besuches bestimmter Örtlichkeiten oder des Umgangs mit bestimmten Personen;
3. die Anordnung, den zugewiesenen Aufenthaltsort und den ihm zugewiesenen Arbeitsplatz nicht ohne die Zustimmung der Deutschen Volkspolizei zu wechseln;
4. die Beschränkung von Ausreisemöglichkeiten aus dem Gebiet der Deutschen Demokratischen Republik. Die Festlegung mehrerer Auflagen ist zulässig.
Außerdem können staatliche Erlaubnisse und Genehmigungen durch die zuständigen Organe versagt, entzogen oder eingeschränkt werden. Die Kontrolle und Durchsuchung der Aufenthaltsräume, der Wohnung und anderer umschlossener Räume durch die Deutsche Volkspolizei ist jederzeit zulässig.

(4) Die Dauer der staatlichen Kontrollmaßnahmen beträgt mindestens ein Jahr und höchstens fünf Jahre, bei Haftstrafe höchstens drei Jahre. Bei Verurteilung auf Bewährung darf sie die Dauer der Bewährungszeit nicht übersteigen.

(5) Verletzt der Verurteilte vorsätzlich die ihm erteilten Auflagen, kann er nach § 238 bestraft werden. Bei Verurteilung auf Bewährung kann die angedrohte Freiheitsstrafe vollzogen werden.

Durch Gesetz vom 7. April 1977 wurde im § 48 Abs. 1 die Worte "Arbeitserziehung oder Jugendhaus" gestrichen.

Durch Gesetz vom 28. Juni 1979 erhielten im § 48 Abs. 3 die Ziffern 2 und 3 folgende Fassung:
"2. die Untersagung des Aufenthalts an bestimmten Orten oder Gebieten, des Besuchs bestimmter Orte oder Räumlichkeiten, des Umgangs mit bestimmten Personen oder Personengruppen und des Besitzes oder der Verwendung bestimmter Gegenstände;
3. die Anordnung, den zugewiesenen Wohn- oder Aufenthaltsort oder einen bestimmten Bereich nicht ohne Zustimmung der Deutschen Volkspolizei zu verlassen und den ihm zugewiesenen Arbeitsplatz nicht ohne Zustimmung zu wechseln;"

Durch Vertrag vom 18. Mai 1990 wurde der § 48 aufgehoben.

Durch Gesetz vom 29. Juni 1990 wurde der § 48 nochmals aufgehoben.

5. Abschnitt
Zusatzstrafen

§ 49. Geldstrafe als Zusatzstrafe. (1) Die Geldstrafe kann als Zusatzstrafe zur Verurteilung auf Bewährung und zur Freiheitsstrafe ausgesprochen werden, wenn dies zur Verstärkung der erzieherischen Wirksamkeit dieser Strafen geboten ist. Sie ist insbesondere anzuwenden, wenn die Straftat auf einer Mißachtung der von den Werktätigen geschaffenen Werte oder ihres persönlichen Eigentums, auf Bereicherungssucht oder Mißachtung vermögensrechtlicher Verpflichtungen beruht.

(2) Die Geldstrafe kann auch zusätzlich zur Ausweisung (§ 59) ausgesprochen werden.

(3) Für die Mindest- und Höchstgrenze der Geldstrafe und ihre Umwandlung in Freiheitsstrafe gelten die Bestimmungen über die Geldstrafe als Hauptstrafe; bei Verbrechen, die auf erheblicher Gewinnsucht beruhen, kann sie auf 500 000,- Mark erhöht werden. Bei der Anwendung und Bemessung der Geldstrafe als Zusatzstrafe sind die wirtschaftlichen Verhältnisse des Täters und durch die Straftat begründete Schadensersatzverpflichtungen zu berücksichtigen. Ihre Hohe muß im angemessenen Verhältnis zur Hauptstrafe stehen.

Durch Gesetz vom 28. Juni 1979 erhielt der § 49 Abs. 1 Satz 1 folgende Fassung:
"(1) Die Geldstrafe kann als Zusatzstrafe zu einer Strafe mit Freiheitsentzug und zur Verurteilung auf Bewährung ausgesprochen werden, wenn dies zur Verstärkung der erzieherischen Wirksamkeit dieser Strafen geboten ist."

Durch Gesetz vom 29. Juni 1990 wurde der § 49 wie folgt geändert:
- im Abs. 1 Satz 2 wurden die Worte "der von den Werktätigen geschaffenen Werte oder ihres persönlichen Eigentums" durch die Worte "des Eigentums anderer" ersetzt.
- im Abs. 3 wurde das Wort "Mark" ersetzt durch: "Deutsche Mark".

§ 50. Öffentliche Bekanntmachung der Verurteilung. (1) Die öffentliche Bekanntmachung der rechtskräftigen Verurteilung kann angeordnet werden, wenn sie zur Erziehung des Täters; zur erzieherischen Einwirkung auf andere Personen oder zur Aufklärung der Bevölkerung und ihrer Mobilisierung zur Bekämpfung bestimmter Erscheinungen der Kriminalität notwendig ist.

(2) Die Art und Weise der Bekanntmachung sowie die Zeit, innerhalb der sie durchzuführen ist, wird im Urteil bestimmt: Das Gericht hat die zur Erreichung des Zweckes der Bekanntmachung geeignete Form zu wählen. Die öffentliche Bekanntmachung kann sich auf die Veröffentlichung der Urteilsformel, auf diese und eine Zusammenfassung aus den Urteilsgründen oder in geeigneten Fällen auf das gesamte Urteil erstrecken. Die Zusammenfassung aus den Urteilsgründen darf nur durch das erkennende Gericht erfolgen.

Durch Vertrag vom 18. Mai 1990 wurde der § 50 aufgehoben.

Durch Gesetz vom 29. Juni 1990 wurde der § 50 nochmals aufgehoben.

Aufenthaltsbeschränkung

§ 51. (1) Die Aufenthaltsbeschränkung kann zusätzlich zu einer Freiheitsstrafe und, wenn dadurch die Erreichung des Strafzweckes wesentlich gefördert und auf eine Bewährungszeit von zwei Jahren erkannt wird, auch zusätzlich zu einer Verurteilung auf Bewährung ausgesprochen werden. Ihre Anordnung setzt voraus, daß es zum Schutze der gesellschaftlichen Ordnung oder der Sicherheit der Bürger geboten ist, den Verurteilten von bestimmten Orten oder Gebieten fernzuhalten.

(2) Die Aufenthaltsbeschränkung soll dem Verurteilten durch die Beschränkung seiner Freizügigkeit die Gelegenheit zur Begehung weiterer Straftaten nehmen, die Fortsetzung seiner Beziehungen zu Personen, die einen schädlichen Einfluß auf ihn ausgeübt haben oder auf die er einen schädlichen Einfluß ausgeübt hat, verhindern und ihn in eine Umgebung bringen, die seiner kollektiven Erziehung und gesellschaftlichen Entwicklung dienlich ist.

(3) Die zuständigen staatlichen Organe sind auf Grund des Urteils berechtigt, den Verurteilten zum Aufenthalt in bestimmten Orten oder Gebieten zu verpflichten.

Durch Gesetz vom 28. Juni 1979 wurde der § 51 wie folgt geändert:
- im Abs. 1 wurden nach dem Wort "fernzuhalten" die Worte "oder zum Aufenthalt in bestimmten Orten oder Gebieten zu verpflichten" eingefügt.
- der Abs. 3 erhielt folgende Fassung:
"(3) Die zuständigen staatlichen Organe sind auf Grund des Urteils berechtigt, dem Verurteilten Verpflichtungen zum Aufenthalt in bestimmten Orten oder Gebieten aufzuerlegen."

Durch Vertrag vom 18. Mai 1990 wurde der § 51 aufgehoben.

Durch Gesetz vom 29. Juni 1990 wurde der § 51 nochmals aufgehoben.

§ 52. (1) Durch die Aufenthaltsbeschränkung wird dem Verurteilten auf die Dauer von zwei bis fünf Jahren der Aufenthalt in bestimmten Orten oder Gebieten der Deutschen Demokratischen Republik untersagt. In Ausnahmefällen kann das Gericht die Aufenthaltsbeschränkung ohne eine Begrenzung ihrer Dauer aussprechen, wenn dies im Interesse der Aufrechterhaltung der öffentlichen Sicherheit und Ordnung in bestimmten Orten oder Gebieten erforderlich ist. Neben der Verurteilung auf Bewährung darf die Dauer der Aufenthaltsbeschränkung die Bewährungszeit nicht überschreiten.

(2) Die Dauer der Aufenthaltsbeschränkung kann durch Beschluß des Gerichts nach Ablauf von mindestens einem Jahr verkürzt werden, wenn der Verurteilte sich während dieser Zeit verantwortungsbewußt verhalten und durch besondere Leistungen bewährt hat. Die örtlichen Organe der Staatsmacht., die gesellschaftlichen Organisationen und unter ihrer Mitwirkung die Kollektive der Werktätigen können entsprechende Anträge stellen.

(3) Entzieht sich ein zu Freiheitsstrafe Verurteilter der Aufenthaltsbeschränkung, wird er nach §238 bestraft. Wurde zusätzlich zu einer Verurteilung auf Bewährung die Aufenthaltsbeschränkung ausgesprochen und entzieht sich der Verurteilte dieser hartnäckig, kann die im Urteil angedrohte Freiheitsstrafe vollzogen werden.

Durch Gesetz vom 28. Juni 1979 wurden im § 52 Abs. 1 nach den Worten "Deutsche Demokratische Republik" die Worte "angewiesen oder" eingefügt.

Durch Vertrag vom 18. Mai 1990 wurde der § 52 aufgehoben.

Durch Gesetz vom 29. Juni 1990 wurde der § 52 nochmals aufgehoben.

§ 53. Verbot bestimmter Tätigkeiten. (1) Das Tätigkeitsverbot kann zusätzlich zu einer Freiheitsstrafe oder Verurteilung- auf Bewährung ausgesprochen werden, wenn der Täter die Straftat unter Ausnutzung oder im Zusammenhang mit einer Berufs- oder anderen Erwerbstätigkeit begangen hat und es im Interesse der Gesellschaft notwendig ist, ihm die Ausübung dieser Tätigkeit zeitweilig oder für dauernd zu untersagen.

(2) Das Tätigkeitsverbot soll den Verurteilten an der Begehung weiterer Straftaten im Zusammenhang mit seiner Berufs- oder Erwerbstätigkeit hindern und bewußt machen, daß eine Berufs- oder Erwerbstätigkeit nicht zur Begehung von Straftaten mißbraucht werden darf.

(3) Das Tätigkeitsverbot bewirkt, daß der Verurteilte die im Urteil bezeichnete Berufs- oder andere Erwerbstätigkeit für die festgesetzte Dauer nicht ausüben darf. Er darf sie auch nicht für einen anderen ausüben oder durch einen arideren für sich ausüben lassen.

(4) Bei schwerwiegenden Verstößen gegen das Tätigkeitsverbot erfolgt eine Bestrafung nach § 238. Wurde das Tätigkeitsverbot zusätzlich zu einer Verurteilung auf Bewährung ausgesprochen und handelt der Verurteilte diesem hartnäckig zuwider, kann die im Urteil angedrohte Freiheitsstrafe vollzogen werden.

(5) Die Dauer des Tätigkeitsverbots beträgt mindestens ein Jahr und höchstens fünf Jahre und ist nach vollen Jahren zu bemessen. Bei Verurteilung auf Bewährung darf sie die Dauer der Bewährungszeit nicht übersteigen, Wird eine Freiheitsstrafe von mehr als fünf Jahren ausgesprochen, kann Tätigkeitsverbot bis zu zehn Jahren und im Falle einer besonders schweren verbrecherischen Verletzung von Berufspflichten dauerndes Tätigkeitsverbot ausgesprochen werden. Das Tätigkeitsverbot wird mit Rechtskraft des Urteils wirksam; in Verbindung mit Freiheitsstrafe -wird seine Dauer vom Tage der Entlassung aus dem Vollzug an berechnet.

(6) Die Dauer des Tätigkeitsverbots kann durch Beschluß des Gerichts verkürzt werden, wenn sein Zweck erreicht ist und der Verurteilte erhebliche Fortschritte in seiner Entwicklung gemacht hat.

Durch Gesetz vom 29. Juni 1990 wurde der § 53 Abs. 4 Satz 1 wurde gestrichen.

§ 54. Entzug der Fahrerlaubnis. (1) Der Entzug der Fahrerlaubnis kann durch das Gericht zusätzlich zu einer Strafe ausgesprochen werden, wenn der Täter als Führer eines Kraftfahrzeuges eine Straftat begangen hat und es deshalb erforderlich ist, daß er zeitweilig von der Führung von Kraftfahrzeugen ausgeschlossen wird.

(2) Die Dauer des Entzugs der Fahrerlaubnis beträgt mindestens drei Monate. Sie kann zeitlich begrenzt oder unbegrenzt ausgesprochen werden,

(3) Der Entzug der. Fahrerlaubnis kann durch Beschluß des Gerichts verkürzt oder aufgehoben werden, wenn der Zweck erreicht ist und der Verurteilte die Gewähr gibt, künftig die gesetzlichen Bestimmungen zu achten.

(4) Zur Gewährleistung der Sicherheit kann das zuständige Organ die Erlaubnis vorläufig entziehen.

§ 55. Entzug anderer Erlaubnisse. (1) Wird in einem Strafverfahren festgestellt, daß wegen der Begehung einer Straftat die Voraussetzungen für eine dem Täter erteilte Erlaubnis nicht mehr bestehen, kann das Gericht zusätzlich zu einer Strafe den Entzug dieser Erlaubnis aussprechen.

(2) § 54 Absätze 2 und 4 gelten entsprechend.

§ 56. Einziehung von Gegenständen. (1) Gegenstände, die zu einer vorsätzlichen Straftat benutzt werden oder zur Benutzung bestimmt sind oder die durch eine solche Tat erlangt oder hervorgebracht werden, können eingezogen werden. Sind solche Gegenstände veräußert worden, kann auch ihr Erlös eingezogen werden. Die eingezogenen Gegenstände werden mit Rechtskraft des Urteils Volkseigentum.

(2) Gegenstände, die in sozialistischem Eigentum stehen, sowie Gegenstände, deren Einziehung vom Gesetz durch andere Organe vorgesehen ist, unterliegen nicht der gerichtlichen Einziehung.

(3) Gegenstände, die einer Person durch die Straftat rechtswidrig entzogen wurden, werden nur eingezogen, wenn der Geschädigte nicht mehr feststellbar ist. Zur Straftat benutzte oder zur Benutzung bestimmte Gegenstände, die nicht Eigentum des Täters oder Beteiligten sind, können eingezogen werden, wenn der Eigentümer die ihm zur Verhinderung eines Mißbrauchs dieser Gegenstände obliegende Sorgfaltspflicht verletzt hat oder wenn die Einziehung zum Schutze der Gesellschaft notwendig ist.

(4) Die Einziehung kann vom Gericht selbständig angeordnet werden, wenn gegen den Täter ein Verfahren zwar nicht durchführbar, vom Gesetz aber nicht ausgeschlossen ist.

(5) Gegenstände im Sinne dieser Bestimmung sind sowohl Sachen als auch Rechte.

Durch Gesetz vom 28. Juni 1979 erhielt der § 56 Abs. 5 folgende Fassung:
"(5) Gegenstände im Sinne dieser Bestimmung sind Sachen, Rechte, künftige Gewinne und andere materielle Vorteile."

Durch Gesetz vom 14. Dezember 1988 erhielten der § 56 Abs. 1 bis 4 folgende Fassung:
"(1) Gegenstände, die zu einer vorsätzlichen Straftat benutzt werden oder zur Benutzung bestimmt sind oder die durch eine solche Tat erlangt oder hervorgebracht werden, können eingezogen werden. Ist die Einziehung dieser Gegenstände nicht möglich, können auch andere Gegenstände und Werte, die an ihre Stelle getreten sind, eingezogen oder die Zahlung ihres Gegenwertes festgelegt werden. Die eingezogenen Gegenstände werden mit Rechtskraft des Urteils Volkseigentum.
(2) Gegenstände, deren Einziehung vom Gesetz durch andere Organe vorgesehen ist, unterliegen nicht der gerichtlichen Einziehung.
(3) Gegenstände, die durch die Straftat dem Geschädigten rechtswidrig entzogen wurden, werden nur eingezogen, wenn dieser nicht mehr feststellbar ist. Zur Straftat benutzte oder zur Benutzung bestimmte Gegenstände, die nicht Eigentum des Täters oder eines Teilnehmers sind, können eingezogen werden, wenn der Eigentümer die ihm zur Verhinderung eines Mißbrauchs dieser Gegenstände obliegende Sorgfaltspflicht verletzt hat oder wenn die Einziehung zum Schutze der Gesellschaft notwendig ist.
(4) Das Gericht kann die Einziehung von Gegenständen oder die Zahlung eines Gegenwertes im selbständigen Verfahren anordnen, wenn gegen den Täter ein Verfahren nicht durchgeführt wird, vom Gesetz aber die Durchführung nicht ausgeschlossen ist."

Durch Gesetz vom 29. Juni 1990 wurde im § 56 Abs. 1 Satz 3 das Wort "Volkseigentum" ersetzt durch: "Eigentum des Staates".

§ 57. Vermögenseinziehung. (1) Die Vermögenseinziehung kann wegen Verbrechens gegen die Souveränität der Deutschen Demokratischen Republik, den Frieden, die Menschlichkeit und die Menschenrechte oder schwerer Verbrechen gegen die Deutsche Demokratische Republik ausgesprochen werden. Sie ist auch zulässig wegen schwerer Verbrechen gegen die sozialistische Volkswirtschaft oder anderer schwerer Verbrechen, wenn diese unter Mißbrauch oder zur Erlangung persönlichen Vermögens begangen werden und den sozialistischen Gesellschaftsverhältnissen erheblichen Schaden zufügen. Die Vermögenseinziehung darf nur ausgesprochen werden, wenn wegen eines der genannten Verbrechen eine Freiheitsstrafe von mindestens drei Jahren ausgesprochen wird.

(2) Die Vermögenseinziehung soll dem Verurteilten die Möglichkeit nehmen, sein Vermögen zur Schädigung der sozialistischen Gesellschaftsverhältnisse zu rnißbrauchen, ihm die Schwere seines Verbrechens bewußt machen sowie ihn und andere Personen von der Begehung weiterer Verbrechen zurückhalten.

(3) Die Vermögenseinziehung erstreckt sich auf das gesamte Vermögen des Täters mit Ausnahme der unpfändbaren Gegenstände. Sie kann° auf einzelne, im Urteil genau zu bestimmende Vermögenswerte beschränkt werden. Das eingezogene Vermögen wird mit Rechtskraft des Urteils Volkseigentum.

(4) Die Vermögenseinziehung kann vom Gericht selbständig angeordnet werden; "wenn gegen den Täter ein Verfahren zwar nicht durchführbar, vom Gesetz aber nicht ausgeschlossen ist.

Durch Vertrag vom 18. Mai 1990 wurde "die Taten, die nach Inkrafttreten dieses Vertrages begangen wurden", die im § 57 festgelegt wurden, "bis zu einer Neuregelung" außer Anwendung gesetzt.

Durch Gesetz vom 29. Juni 1990 wurde der § 57 nochmals aufgehoben.

§ 58. Aberkennung staatsbürgerlicher Rechte. (1) Die staatsbürgerlichen Rechte können dem Verurteilten wegen eines Verbrechens gegen die Souveränität der Deutschen Demokratischen Republik, den Frieden, die Menschlichkeit und die Menschenrechte; Verbrechens gegen die Deutsche Demokratische Republik oder Mordes aberkannt werden.

(2) Die Aberkennung staatsbürgerlicher Rechte soll den Verurteilten über die Dauer der Freiheitsstrafe hinaus daran hindern, diese Rechte im politischen und gesellschaftlichen Leben zu mißbrauchen, und soll ihm die Schwere des Verbrechens bewußt machen.

(3) Die Dauer der Aberkennung beträgt mindestens zwei und höchstens zehn Jahre. Die Aberkennung wird mit der Rechtskraft des Urteils wirksam; ihre Dauer wird vom Tage der Entlassung aus dem Vollzug an berechnet. Hat der Verurteilte während des Vollzugs der Freiheitsstrafe und danach sich verantwortungsbewußt verhalten und durch besondere Leistungen bewährt; kann die Dauer der Aberkennung durch Beschluß des Gerichts verkürzt werden. Die gesellschaftlichen Organisationen und unter ihrer Mitwirkung die Kollektive der Werktätigen können entsprechende Anträge stellen. In Verbindung mit lebenslanger Freiheitsstrafe und Todesstrafe wird die Aberkennung für dauernd ausgesprochen.

(4) Mit der Aberkennung staatsbürgerlicher Rechte verliert der Verurteilte dauernd seine aus staatlichen Wahlen hervorgegangenen Rechte, seine leitenden Funktionen auf staatlichem, wirtschaftlichem und kulturellem Gebiet sowie seine staatlichen Würden, Titel, Auszeichnungen und Dienstgrade. Für die Zeit der Aberkennung verliert der Verurteilte das Recht, in staatlichen Angelegenheiten zu stimmen, zu wählen und gewählt zu werden.

Durch Gesetz vom 18. Dezember 1987 wurden im § 58 Abs. 3 die Worte "und Todesstrafe" gestrichen.

Durch Gesetz vom 29. Juni 1990 wurde der § 58 wie folgt geändert:
- der Abs. 1 erhielt folgende Fassung:
"(1) Die staatsbürgerlichen Rechte können dem Verurteilten wegen eines Verbrechens gegen die Souveränität der Deutschen Demokratischen Republik, den Frieden, die Menschlichkeit und die Menschenrechte, Verbrechens gegen die verfassungsmäßige Ordnung der Deutschen Demokratischen Republik oder Mordes aberkannt werden."
- der Abs. 3 Satz 4 wurde gestrichen.

6. Abschnitt

§ 59. Ausweisung. Gegenüber Tätern, die, nicht Bürger der Deutschen Demokratischen Republik sind, kann anstelle oder zusätzlich zu der im verletzten Gesetz angedrohten Strafe auf Ausweisung erkannt werden.

Durch Gesetz vom 28. Juni 1979 wurde der § 59 wie folgt geändert:
- der bisherige Wortlaut wurde Absatz (1) und in diesem wurden die Worte "nicht Bürger der Deutschen Demokratischen Republik" ersetzt durch: "Ausländer".
- folgender Absatz 2 wurde angefügt:
"(2) Gegenüber Verurteilten, die Ausländer sind, kann anstelle des weiteren Vollzuges einer zeitigen Freiheitsstrafe jederzeit die Ausweisung beschlossen werden."

7. Abschnitt

§ 60. Todesstrafe. (1) Die Todesstrafe wird, soweit sie das Gesetz zuläßt, gegen Personen ausgesprochen, die besonders schwere Verbrechen begangen haben. Sie ist mit der dauernden Aberkennung aller staatsbürgerlichen Rechte verbunden und wird durch Erschießen vollstreckt.

(2) Gegen Jugendliche wird die Todesstrafe nicht ausgesprochen. Gegen Frauen, die zur Zeit der Tat, der Verurteilung oder der Vollstreckung schwanger sind, sowie gegen Täter, die nach der Verurteilung geisteskrank geworden sind, wird die Todesstrafe nicht angewandt.

Durch Gesetz vom 18. Dezember 1987 wurde der § 60 aufgehoben.

8. Abschnitt
Bemessung der Strafe

§ 61. Grundsätze der Strafzumessung. (1) Bei der Strafzumessung hat das Gericht die Grundsätze der sozialistischen Gerechtigkeit zu verwirklichen.

(2) Art und Maß der Strafe sind innerhalb des gesetzlichen Strafrahmens unter Berücksichtigung der objektiven und subjektiven Umstände der Tat, wie Art und Weise ihrer Begehung, ihrer Folgen, der Art und Schwere der Schuld des Täters, zu bestimmen. Dabei sind auch die Persönlichkeit des Täters, sein gesellschaftliches Verhalten Vor und nach der Tat und die Ursachen und Bedingungen der Tat zu, berücksichtigen, soweit diese über die Schwere der Tat sind die Fähigkeit und Bereitschaft des Täters. Aufschluß geben, künftig seiner Verantwortung gegenüber der sozialistischen Gesellschaft nachzukommen, Es ist insbesondere zu prüfen, inwieweit der Täter aus bereits erfolgten Bestrafungen richtige Lehren gezogen hat. Bei der Festsetzung der Strafe hat das Gericht sowohl die zugunsten als auch zuungunsten des Täters vorliegenden Umstände allseitig zu würdigen.

(3) Legt das verletzte Gesetz fest, daß bestimmte Umstände die strafrechtliche Verantwortlichkeit begründen, mindern oder erhöhen, darf das Vorliegen eines solchen Umstandes nicht noch strafmildernd oder straferschwerend berücksichtigt werden.

(4) Geht das Gesetz davon aus; daß bestimmte Umstände die strafrechtliche Verantwortlichkeit mindern, so ist dies bei der Strafzumessung innerhalb des Strafrahmens des verletzten Gesetzes zu berücksichtigen.

Durch Gesetz vom 29. Juni 1990 wurde der § 61 wie folgt geändert:
- der bisherige Abs. 2 wurde zum Abs. 1 und erhielt folgende Fassung:
"(1) Art und Maß der Strafe sind innerhalb des gesetzlichen Strafrahmens unter Berücksichtigung der objektiven und subjektiven Umstände der Tat; wie Art und Weise ihrer Begehung, ihrer Folgen, der Art und Schwere der Schuld des Täters, zu bestimmen. Dabei sind auch die Persönlichkeit des Täters, sein Verhalten vor und nach der Tat und die Ursachen und Bedingungen der Tat zu berücksichtigen, soweit diese über die Schwere der Tat und die Fähigkeit und Bereitschaft des Täters Aufschluß geben, künftig seiner Verantwortung gegenüber der Gesellschaft nachzukommen. Es ist insbesondere zu prüfen, inwieweit der Täter aus bereits erfolgten Bestrafungen richtige Lehren gezogen hat. Bei der Festsetzung der Strafe hat das Gericht sowohl die zugunsten als auch zuungunsten des Täters vorliegenden Umstände allseitig zu würdigen."
- der bisherige Abs. 3 wurde Abs. 2; der Abs. 4 wurde Abs. 3.

§ 62. Außergewöhnliche Strafmilderung. (1) In den gesetzlich bestimmten Fällen der außergewöhnlichen Strafmilderung kann eine Strafe bis auf das gesetzliche Mindestmaß der angedrohten Strafart gemildert oder eine leichtere als die gesetzlich vorgesehene Strafart angewandt werden, wenn die Tat weniger schwerwiegend ist.

(2) Die Strafe kann ebenso herabgesetzt werden, wenn die Voraussetzungen, gemäß § 25 von Maßnahmen der strafrechtlichen Verantwortlichkeit abzusehen, nicht in vollem Umfange vorliegen, aber bereits eine mildere Strafe den Strafzweck erfüllt.

(3) Sieht das verletzte Gesetz wegen erschwerender Umstände eine Strafverschärfung vor, ist sie nicht anzuwenden, wenn sich unter Berücksichtigung der gesamten Umstände die Schwere der Tat nicht erhöht hat.

Bestrafung bei mehrfacher Gesetzesverletzung

§ 63. (1) Bei mehrfacher Gesetzesverletzung sind alle Strafrechtsnormen anzuwenden, die den Charakter und die Schwere des gesamten strafbaren Handelns kennzeichnen.

(2) Eine mehrfache Gesetzesverletzung liegt vor, wenn der Täter durch eine Tat zugleich mehrere Strafrechtsnormen (Tateinheit) oder durch mehrere Taten verschiedene Strafrechtsnormen oder dieselbe Strafrechtsnorm mehrfach verletzt (Tatmehrheit).

§ 64. (1) Bei Bestrafung wegen mehrfacher Gesetzesverletzung hat das Gericht eine Hauptstrafe auszusprechen, die dem Charakter und der Schwere des gesamten strafbaren Handelns angemessen und in einem der verletzten Gesetze angedroht ist.

(2) Das Mindestmaß einer Freiheitsstrafe wird durch die höchste Untergrenze und ihr Höchstmaß durch die höchste Obergrenze der in den angewandten Gesetzen angedrohten Freiheitsstrafen bestimmt.

(3) Erfordern bei einer Verurteilung wegen mehrerer Straftaten (Tatmehrheit) der Charakter und die Schwere des gesamten strafbaren Handelns eine schwerere Freiheitsstrafe, als es die höchste Obergrenze zuläßt, kann das Gericht diese überschreiten, jedoch nicht um mehr als die Hälfte. Das gesetzliche Höchstmaß darf nicht überschritten werden.

(4) Bei Verurteilung zu Freiheitsstrafe wegen einer Handlung, die vor einer früheren Verurteilung begangen wurde, ist nach den Absätzen 1 bis 3 eine neue Strafe festzusetzen, sofern eine bereits verhängte Freiheitsstrafe noch nicht vollzogen, verjährt oder erlassen ist.

4. Kapitel
Besonderheiten der strafrechtlichen Verantwortlichkeit Jugendlicher

§ 65. Strafrechtliche Verantwortlichkeit Jugendlicher. (1) Jugendliche sind unter Beachtung der besonderen Bestimmungen dieses Gesetzes strafrechtlich verantwortlich.

(2) Jugendlicher im Sinne der Strafgesetze ist, wer über vierzehn, aber noch nicht achtzehn Jahre alt ist.

(3) Bei der Feststellung und Verwirklichung der strafrechtlichen Verantwortlichkeit eines Jugendlichen sind seine entwicklungsbedingten Besonderheiten zu berücksichtigen und Maßnahmen einzuleiten, um die Erziehungsverhältnisse des Jugendlichen positiv zu gestalten und seine Persönlichkeitsentwicklung und sein Hineinwachsen in die gesellschaftliche Verantwortung wirksam zu unterstützen.

§ 66. Schuldfähigkeit. Die persönliche Voraussetzung für die strafrechtliche Verantwortlichkeit eines Jugendlichen (Schuldfähigkeit) ist in jedem Verfahren ausdrücklich festzustellen. Sie liegt vor, wenn der Jugendliche auf Grund des Entwicklungsstandes seiner Persönlichkeit fähig war, sich bei seiner Entscheidung zur Tat von den hierfür geltenden Regeln des gesellschaftlichen Zusammenlebens leiten zu lassen.

Absehen von der Strafverfolgung bei Vergehen

§ 67. (1) Der Staatsanwalt oder die Untersuchungsorgane sehen von der Strafverfolgung ab, wenn das Vergehen nicht erheblich gesellschaftswidrig ist und zur Überwindung der sozialen Fehlentwicklung des Jugendlichen von den Organen der Jugendhilfe notwendige und ausreichende Erziehungsmaßnahmen eingeleitet worden sind oder nach Beratung eingeleitet werden.

(2) Der Staatsanwalt und die Untersuchungsorgane können von der Strafverfolgung absehen, wenn unter den Voraussetzungen des Absatzes 1 durch andere staatliche oder gesellschaftliche Erziehungsträger, insbesondere Betriebe oder Schulen, bereits ausreichende Erziehungsmaßnahmen eingeleitet worden sind.

§ 68. Unter den Voraussetzungen des § 67 kann das Gericht von der Durchführung eines Verfahrens absehen, wenn bereits ausreichende Erziehungsmaßnahmen eingeleitet worden sind.

§ 69. Maßnahmen der strafrechtlichen Verantwortlichkeit Jugendlicher. (1) Als Maßnahmen der strafrechtlichen Verantwortlichkeit werden bei Jugendlichen angewandt:
- Beratung und Entscheidung durch ein gesellschaftliches Organ der Rechtspflege;
- Auferlegung besonderer Pflichten durch das Gericht;
- Strafen ohne Freiheitsentzug;
- Jugendhaft;
- Einweisung in ein Jugendhaus;
- Freiheitsstrafe.

(2) Für die Anwendung von Zusatzstrafen gelten die allgemeinen Bestimmungen dieses Gesetzes mit den nachfolgenden Besonderheiten.

(3) Die Aufenthaltsbeschränkung kann bei einem Jugendlichen angewandt werden, wenn seine weitere Erziehung im bisherigen Lebenskreis nicht gesichert, das Fernhalten von bestimmten Orten erforderlich und gleichzeitig eine ordnungsgemäße Unterbringung und Erziehung an dem vorgesehenen Aufenthaltsort gewährleistet ist. Das Gericht hat von der Aufenthaltsbeschränkung das für den bisherigen Wohnort des Jugendlichen zuständige Organ der Jugendhilfe zu benachrichtigen.

(4) Das Verbot bestimmter Tätigkeiten (§ 53), die Vermögenseinziehung (§ 57) und die Aberkennung staatsbürgerlicher Rechte (§ 58) finden für Jugendliche keine Anwendung.

Durch Gesetz vom 7. April 1977 wurden im § 69 Abs. 1 die Worte "- Einweisung in ein Jugendhaus" gestrichen.

Durch Vertrag vom 18. Mai 1990 wurde der § 69 Abs. 3 aufgehoben.

Durch Gesetz vom 29. Juni 1990 wurde der § 69 Abs. 3 nochmals aufgehoben; der bisherige Abs. 4 wurde zum Abs. 3 und in ihm wurden die Worte ", die Vermögenseinziehung (§ 57)" gestrichen.

§ 70. Auferlegung besonderer Pflichten durch das Gericht bei Vergehen. (1) Das Gericht kann dem Jugendlichen besondere Pflichten auferlegen, wenn diese unter Berücksichtigung der Schwere des Vergehens, der Lebens- und Erziehungsverhältnisse des Jugendlichen und seiner moralischen und geistigen Entwicklung ausreichen, um seine Bewährung in der Gesellschaft durch eigene Leistungen zu sichern und seine Persönlichkeitsentwicklung durch sinnvolle, kontrollierbare Anforderungen zu fördern.

(2) Als Pflichten können insbesondere allein oder miteinander verbunden auferlegt werden:
- Wiedergutmachung des Schadens durch eigene Leistung im Einverständnis mit dem Geschädigten;
- Durchführung unbezahlter gemeinnütziger Arbeiten in der Freizeit bis zur Dauer von zehn Arbeitstagen;
- Bindung an den Arbeitsplatz für eine Dauer bis zu zwei Jahren;
- Aufnahme oder Fortsetzung eines Lehr- oder Ausbildungsverhältnisses.

(3) Kollektive der Werktätigen, befähigte und geeignete Bürger oder die Erziehungsberechtigten können für die Erfüllung der Pflichten durch die Jugendlichen bürgen. Für die Übernahme und Beendigung der Bürgschaft gilt § 31 entsprechend.

(4) Entzieht sich der Verurteilte den ihm auferlegten Pflichten, kann das Gericht Jugendhaft bis zu zwei Wochen aussprechen, insbesondere, wenn das Kollektiv oder der Bürge dies beantragen.

Durch Vertrag vom 18. Mai 1990 wurde der § 70 Abs. 2 dritter Gedankenstrich aufgehoben.

Durch Gesetz vom 29. Juni 1990 wurde der § 70 wie folgt geändert:
- der Abs. 2 dritter Gedankenstrich wurde nochmals aufgehoben.
- im Abs. 3 Satz 1 wurden die Worte "Kollektive der Werktätigen, befähigte" ersetzt durch: "Befähigte".
- der Abs. 4 erhielt folgende Fassung:
"(4) Entzieht sich der Verurteilte den Ihm auferlegten Pflichten, kann das Gericht Jugendhaft bis zu zwei Wochen aussprechen."

Strafen ohne Freiheitsentzug

§ 71. Grundsatz. Bei Strafen ohne Freiheitsentzug gelten die Bestimmungen des 3. Kapitels unter Berücksichtigung der folgenden Besonderheiten. Bei Vergehen Jugendlicher können Strafen ohne Freiheitsentzug auch ausgesprochen werden, wenn sie im verletzten Gesetz nicht angedroht sind.

§ 72. Verurteilung auf Bewährung. (1) Die Verurteilung auf Bewährung kann bei Jugendlichen im Interesse ihrer persönlichen Entwicklung mit der Auflage verbunden werden, an Weiterbildungslehrgängen teilzunehmen oder die Schulbildung abzuschließen.

(2) Bei der Verpflichtung eines Jugendlichen zur Bewährung am Arbeitsplatz ist zu gewährleisten, daß die Lehre oder Berufsausbildung fortgesetzt oder die Arbeit mit einer weiteren Ausbildung oder Maßnahmen der beruflichen Weiterbildung verbunden wird.

Durch Gesetz vom 29. Juni 1990 erhielt der § 72 folgende Fassung:
"§ 72. Verurteilung auf Bewährung. Die Verurteilung auf Bewährung kann bei Jugendlichen im Interesse ihrer persönlichen Entwicklung mit der Auflage verbunden werden, die Lehre oder Berufsausbildung fortzusetzen, an Weiterbildungslehrgängen teilzunehmen oder die Schulbildung abzuschließen."

§ 73. Geldstrafe als Hauptstrafe. Wird Geldstrafe als Hauptstrafe angewandt, so beträgt sie bei Jugendlichen höchstens 500,- Mark. Strafen mit Freiheitsentzug

Durch Gesetz vom 29. Juni 1990 wurde im § 73 das Wort "Mark" ersetzt durch: "Deutsche Mark".

§ 74. Jugendhaft. (1) Jugendhaft kann angewandt werden, um bei einer weniger schwerwiegenden Straftat, bei der die Haftstrafe gesetzlich zulässig und die unverzügliche und nachdrückliche Disziplinierung erforderlich ist, einer weiteren Fehlentwicklung nachhaltig entgegenzuwirken.

(2) Jugendhaft wird für die Dauer von einer Woche bis zu sechs Wochen ausgesprochen. Das Gericht hat festzulegen, wenn die Jugendhaft nicht in das Strafregister einzutragen ist.

(3) Die Jugendhaft wird in besonderen Einrichtungen des Ministeriums des Innern vollzogen. Durch gesellschaftlich nützliche Arbeit und sinnvolle Freizeitgestaltung soll der Jugendliche zur Ordnung und Disziplin angehalten werden.

Durch Gesetz vom 28. Juni 1979 wurde der § 74 wie folgt geändert:
- die Abs. 2 und 3 erhielten folgende Fassung:
"(2) Jugendhaft wird für die Dauer von einer Woche bis zu drei Monaten ausgesprochen. Das Gericht hat festzulegen, wenn die Jugendhaft nicht in das Strafregister einzutragen ist.
(3) Die Jugendhaft wird von Erwachsenen getrennt vollzogen. Durch gesellschaftlich nützliche Arbeit und sinnvolle Freizeitgestaltung soll der Jugendliche zur Ordnung und Disziplin angehalten werden."
- folgender Abs. 4 wurde angefügt:
"(4) Die Dauer der Jugendhaft wird nach vollen Wochen und Monaten berechnet."

§ 75. Einweisung in ein Jugendhaus. (1) Einweisung in ein Jugendhaus kann angewandt werden, wenn das verletzte Gesetz Freiheitsstrafe androht, es die Schwere der Tat erfordert, die Persönlichkeit des Jugendlichen eine erhebliche soziale Fehlentwicklung offenbart und bisherige Maßnahmen der staatlichen oder gesellschaftlichen Erziehung erfolglos waren, so daß eine längere nachdrückliche erzieherische mit Freiheitsentzug verbundene Einwirkung erforderlich ist.

(2) Die Erziehung im Jugendhaus durch besonders geeignete Erzieher soll gewährleisten, daß die soziale Fehlhaltung des Jugendlichen überwunden wird. Er ist deshalb durch Schulbildung, berufliche Qualifizierung, staatsbürgerliche Erziehung sowie kulturelle und sportliche Betätigung zu befähigen, sich künftig im gesellschaftlichen und persönlichen Leben verantwortungsbewußt zu verhalten.

(3) Der Aufenthalt im Jugendhaus beträgt mindestens ein Jahr und höchstens drei Jahre. Die Dauer ist vom Erziehungserfolg abhängig. Das Gericht beschließt nach Ablauf von mindestens einem Jahr die Beendigung des Aufenthalts im Jugendhaus, wenn der Erziehungserfolg eingetreten ist. Die Entlassung muß spätestens mit der Vollendung des zwanzigsten Lebensjahres erfolgen,

(4) Die Eintragung der Einweisung ins Jugendhaus ins Strafregister und deren Wirkung werden besonders geregelt. Das Gericht kann im Urteil festlegen, daß keine Eintragung ins Strafregister erfolgt.

Durch Gesetz vom 7. April 1977 wurde der § 75 aufgehoben.

§ 76. Freiheitsstrafe. Bei Freiheitsstrafe gelten die Bestimmungen des 3. Kapitels.

§ 77. Besonderheiten des Strafvollzugs an Jugendlichen. (1) Der Vollzug der Freiheitsstrafe an Jugendlichen erfolgt in Jugendstrafanstalten. Die Differenzierung des Vollzugs erfolgt nach den allgemeinen Vorschriften unter besonderer Berücksichtigung der Persönlichkeitsentwicklung des Jugendlichen.

(2) Der Vollzug der Freiheitsstrafe soll den jugendlichen Täter zu bewußter gesellschaftlicher Disziplin, Verantwortung und Arbeit führen und ihm durch Bildung und Erziehung, berufliche Qualifizierung sowie kulturell-erzieherische Einwirkung einen seinen Leistungen und Fähigkeiten gemäßen Platz in der sozialistischen Gesellschaft sichern.

(3) Hat der Vollzug der Freiheitsstrafe in einer Jugendstrafanstalt begonnen, bevor der Jugendliche das achtzehnte Lebensjahr vollendet hat, verbleibt er für die Dauer des Strafvollzuges, längstens jedoch bis zum Abschluß der für ihn festgelegten Ausbildung in dieser Einrichtung. Das gilt nicht, wenn der Verurteilte durch sein Verhalten die Ordnung stört oder auf die Jugendlichen einen schädlichen Einfluß ausübt.

(4) Eine Freiheitsstrafe kann auch dann in einer Jugendstrafanstalt vollzogen werden, wenn der Verurteilte zur Zeit der Straftat zwar das achtzehnte Lebensjahr vollendet hat, aber noch nicht einundzwanzig Jahre alt ist, bei seiner Tat wesentliche Mängel der elterlichen, schulischen und beruflichen Erziehung und Bildung mitgewirkt haben und der Vollzug auf Grund der persönlichen Entwicklung des Verurteilten in einer Jugendstrafanstalt geboten ist. Das gilt nicht, wenn der Verurteilte durch sein Verhalten die Ordnung stört oder auf die Jugendlichen einen schädlichen Einfluß ausübt.

Durch Gesetz vom 7. April 1977 wurde der § 77 wie folgt geändert:
- der Abs. 1 erhielt folgende Fassung:
"(1) Der Vollzug der Freiheitsstrafe an Jugendlichen erfolgt in Jugendhäusern unter besonderer Berücksichtigung der Persönlichkeitsentwicklung des Jugendlichen."
- die Abs. 3 und 4 wurden gestrichen.

Durch Gesetz vom 29. Juni 1990 wurde im § 77 Abs. 2 das Wort "sozialistischen" gestrichen.

§ 78. Ausschluß der Todesstrafe. Gegen Jugendliche wird die Todesstrafe nicht ausgesprochen.

Durch Gesetz vom 7. April 1977 erhielt der § 78 folgende Fassung:
"§ 78. Ausschluß der lebenslänglichen Freiheitsstrafe und der Todesstrafe. Gegen Jugendliche werden die lebenslängliche Freiheitsstrafe und die Todesstrafe nicht ausgesprochen."

Durch Gesetz vom 18. Dezember 1987 erhielt der § 78 folgende Fassung:
"§ 78. Ausschluß der lebenslänglichen Freiheitsstrafe. Gegen Jugendliche wird die lebenslängliche Freiheitsstrafe."

§ 79. Bestrafung in verschiedenen Altersstufen. (1) Wird die von einem Jugendlichen begangene Straftat erst nach Vollendung seines achtzehnten Lebensjahres abgeurteilt, so dürfen nur dis Haupt- und Zusatzstrafen in der Art und Höhe angewandt werden, die für Jugendliche zulässig sind.

(2) Hat der Täter mehrere Straftaten teils vor, teils nach der Vollendung des achtzehnten Lebensjahres begangen und überwiegen die im jugendlichen Alter begangenen Taten, gilt Absatz 1 entsprechend. Anderenfalls gelten die allgemeinen Grundsätze der Bestrafung.

5. Kapitel
Geltungsbereich der Strafgesetze und Verjährung der Strafverfolgung

1. Abschnitt
Geltungsbereich der Strafgesetze der Deutschen Demokratischen Republik

§ 80. Räumliche und persönliche Geltung. (1) Die Strafgesetze der Deutschen Demokratischen Republik werden auf alle Straftaten angewandt, die in ihrem Staatsgebiet begangen werden oder deren Folgen in diesem Gebiet eintreten oder eintreten sollen.

(2) Ein Bürger der Deutschen Demokratischen Republik kann auch dann nach ihren Strafgesetzen zur Verantwortung gezogen werden, wenn er außerhalb des Staatsgebietes der Deutschen Demokratischen Republik eine nach ihren Gesetzen strafbare Handlung begeht. Das gilt auch für Staatenlose mit ständigem Wohnsitz in der Deutschen Demokratischen Republik. In diesen Fällen ist eine außerhalb des Staatsgebietes der Deutschen Demokratischen Republik wegen derselben Handlung bereits vollzogene Strafe anzurechnen.

(3) Bürger anderer Staaten und andere Personen können nach den Strafgesetzen der Deutschen Demokratischen Republik wegen einer außerhalb des Staatsgebietes der Deutschen Demokratischen Republik begangenen Straftat zur Verantwortung gezogen werden, wenn
1. sie ein Verbrechen gegen die Souveränität der Deutschen Demokratischen Republik, den Frieden, die Menschlichkeit und die Menschenrechte begangen haben;
2. ihre Bestrafung durch spezielle internationale Vereinbarungen vorgesehen ist;
3. sie ein Verbrechen gegen die Deutsche Demokratische Republik begangen haben;
4. sie sich auf dem Gebiet der Deutschen Demokratischen Republik befinden, die Auslieferung nicht erfolgt und die Handlung auch am Begehungsort oder im Heimatstaat oder -gebiet des Täters strafbar ist. Es darf keine schwerere als die dort angedrohte Strafe ausgesprochen werden.

Diese Straftaten können nur mit Zustimmung oder auf Veranlassung des Generalstaatsanwaltes der Deutschen Demokratischen Republik verfolgt werden.

Durch Gesetz vom 28. Juni 1979 erhielt der § 80 folgende Fassung:
"§ 80. Räumliche und persönliche Geltung. (1) Die Strafgesetze der Deutschen Demokratischen Republik werden auf alle Straftaten angewandt, die in ihrem Staatsgebiet begangen werden oder deren Folgen in diesem Gebiet eintreten oder eintreten sollen. Das gilt auch für Wasser- und Luftfahrzeuge der Deutschen Demokratischen Republik, die sich außerhalb der Staatsgrenze der Deutschen Demokratischen Republik befinden.
(2) Ein Bürger der Deutschen Demokratischen Republik kann auch dann nach ihren Strafgesetzen zur Verantwortung gezogen werden, wenn er im Ausland eine nach ihren Gesetzen strafbare Handlung begeht. Das gilt auch für Staatenlose mit ständigem Wohnsitz in der Deutschen Demokratischen Republik. In diesen Fällen ist eine im Ausland wegen derselben Handlung bereits vollzogene Strafe anzurechnen.
(3) Ausländer können nach den Strafgesetzen der Deutschen Demokratischen Republik wegen einer im Ausland begangenen Straftat zur Verantwortung gezogen werden, wenn
1. sie ein Verbrechen gegen die Souveränität der Deutschen Demokratischen Republik, den Frieden, die Menschlichkeit und die Menschenrechte begangen haben;
2. ihre Bestrafung durch spezielle internationale Vereinbarungen vorgesehen ist;
3. sie durch ein Verbrechen die Rechte und Interessen der Deutschen Demokratischen Republik oder ihrer Bürger erheblich beeinträchtigt haben;
4. sie Straftaten begehen, die sich gegen Einrichtungen der Deutschen Demokratischen Republik im Ausland richten;
5. sie sich auf dem Gebiet der Deutschen Demokratischen Republik befinden, die Handlung auch am Begehungsort oder im Heimatstaat oder -gebiet des Täters strafbar ist und eine Auslieferung nicht erfolgt. (4) In den Fällen des Absatzes 3 erfolgt eine Strafverfolgung nur mit Zustimmung oder auf Veranlassung des Generalstaatsanwaltes der Deutschen Demokratischen Republik.
(5) Als Ausland im Sinne dieses Gesetzes gelten Staaten und andere Gebiete außerhalb des Staatsgebietes der Deutschen Demokratischen Republik. Ausländer im Sinne dieses Gesetzes sind Personen, die nicht Staatsbürger der Deutschen Demokratischen Republik sind oder Staatenlose ohne ständigen Wohnsitz in der Deutschen Demokratischen Republik."

Durch Gesetz vom 14. Dezember 1988 wurde der § 80 wie folgt geändert:
- die Abs. 2 bis 4 erhielten folgende Fassung:
"(2) Wer im Ausland eine nach den Gesetzen der Deutschen Demokratischen Republik strafbare Handlung begeht, kann nach ihren Strafgesetzen zur Verantwortung gezogen werden, wenn er zur Zeit der Tat Bürger der Deutschen Demokratischen Republik oder Staatenloser mit ständigem Wohnsitz in der Deutschen Demokratischen Republik war.
(3) Ausländer können nach den Strafgesetzen der Deutschen Demokratischen Republik wegen einer im Ausland begangenen Straftat zur Verantwortung gezogen werden, wenn
1. sie ein Verbrechen gegen die Souveränität der Deutschen Demokratischen Republik, den Frieden, die Menschlichkeit und die Menschenrechte begangen haben;
2. ihre Bestrafung durch spezielle internationale Vereinbarungen vorgesehen ist;
3. sie durch ein Verbrechen die Rechte der Deutschen Demokratischen Republik oder ihrer Bürger erheblich beeinträchtigt haben;
4. sie Straftaten begehen, die sich gegen Einrichtungen der Deutschen Demokratischen Republik im Ausland richten;
5. sie sich auf dem Gebiet der Deutschen Demokratischen Republik befinden, die Handlung auch am Begehungsort oder im Heimatstaat oder -gebiet des Täters strafbar ist und eine Auslieferung nicht erfolgt.
Das gilt auch für Staatenlose, die nach der Tat ihren ständigen Wohnsitz in der Deutschen Demokratischen Republik begründet haben und bei denen zur Zeit der Tat die in den Ziffern 1 bis 5 genannten Voraussetzungen vorlagen.
(4) Eine im Ausland wegen derselben Handlung bereits vollzogene Untersuchungshaft, Strafe mit Freiheitsentzug oder ein anderer Freiheitsentzug ist anzurechnen."
- die bisherigen Abs. 4 und 5 wurden Abs. 5 und 6.

§ 81. Zeitliche Geltung. (1) Eine Straftat wird nach dem Gesetz bestraft, das zur Zeit ihrer Begehung gilt.

(2) Gesetze, welche die strafrechtliche Verantwortlichkeit begründen oder verschärfen, gelten nicht für Handlungen, die vor ihrem Inkrafttreten begangen wurden.

(3) Gesetze, welche die strafrechtliche Verantwortlichkeit nachträglich aufheben oder mildern, gelten auch für Handlungen, die vor ihrem Inkrafttreten begangen wurden.

2. Abschnitt
Verjährung der Strafverfolgung

§ 82. (1) Die Verfolgung einer Straftat verjährt,
1. wenn eine Strafe ohne Freiheitsentzug oder Haftstrafe angedroht ist, in zwei Jahren;
2. wenn eine Freiheitsstrafe bis zu zwei Jahren angedroht ist, in fünf Jahren;
3. wenn eine Freiheitsstrafe bis zu fünf Jahren angedroht ist, in acht Jahren;
4. wenn eine Freiheitsstrafe bis zu zehn Jahren angedroht ist, in fünfzehn Jahren;
5. wenn eine schwerere Strafe als zehn Jahre Freiheitsstrafe angedroht ist, in fünfundzwanzig Jahren.

(2) In besonderen Fällen kann im Gesetz die Verjährungsfrist verkürzt werden.

(3) Die Verjährung beginnt mit dem Tage, an welchem die Straftat beendet ist. Die Verjährungsfrist wird nach der für die Straftat angedrohten schwersten Strafe bestimmt.

§ 83. Die Verjährung der Strafverfolgung ruht,
1. solange sich der Täter außerhalb der Deutschen Demokratischen Republik aufhält;
2. solange ein Strafverfahren wegen schwerer Erkrankung des Täters oder aus einem anderen gesetzlichen Grunde nicht eingeleitet oder fortgesetzt werden kann;
3. solange ein Strafverfahren nicht eingeleitet oder fortgesetzt werden kann, weil die Entscheidung in einem anderen Verfahren aussteht;
4. sobald das Gericht die Eröffnung des Hauptverfahrens beschlossen hat.

§ 84. Ausschluß der Verjährung für Verbrechen gegen den Frieden, die Menschlichkeit und die Menschenrechte und Kriegsverbrechen. Verbrechen gegen den Frieden, die Menschlichkeit und die Menschenrechte und Kriegsverbrechen unterliegen nicht den Bestimmungen dieses Gesetzes über die Verjährung.

Besonderer Teil

1. Kapitel
Verbrechen gegen die Souveränität der Deutschen Demokratischen Republik, den Frieden, die Menschlichkeit und die Menschenrechte

Die unnachsichtige Bestrafung von Verbrechen gegen die Souveränität der Deutschen Demokratischen Republik, den Frieden, die Menschlichkeit, die Menschenrechte und Kriegsverbrechen ist unabdingbare Voraussetzung für eine stabile Friedensordnung in der Welt und für die Wiederherstellung des Glaubens an grundlegende Menschenrechte, an Würde und Wert der menschlichen Person und für die Wahrung der Rechte jedes einzelnen.

Durch Vertrag vom 18. Mai 1990 wurde die Präambel zum 1. Kapitel des Besonderen Teils aufgehoben.

Durch Gesetz vom 29. Juni 1990  wurde die Präambel zum 1. Kapitel des Besonderen Teils nochmals aufgehoben.

§ 85. Planung und Durchführung von Aggressionskriegen. Wer in verantwortlicher staatlicher, politischer, militärischer oder wirtschaftlicher Funktion an der Androhung, Planung, Vorbereitung oder Durchführung eines Aggressionskrieges mitwirkt, wird mit Freiheitsstrafe nicht unter zehn Jahren, lebenslänglicher Freiheitsstrafe oder mit Todesstrafe bestraft.

Durch Gesetz vom 18. Dezember 1987 erhielt der § 85 folgende Fassung:
"§ 85. Planung und Durchführung von Aggressionshandlungen. Wer in verantwortlicher staatlicher, politischer, militärischer oder wirtschaftlicher Funktion an der Androhung, Planung, Vorbereitung oder Durchführung eines Aggressionskrieges mitwirkt, wird mit Freiheitsstrafe nicht unter zehn Jahre oder mit lebenslänglicher Freiheitsstrafe bestraft."

§ 86. Vorbereitung und Durchführung von Aggressionsakten. (1) Wer es unternimmt, einen Aggressionsakt gegen die territoriale Integrität oder politische Unabhängigkeit der Deutschen Demokratischen Republik oder eines anderen Staates durchzuführen oder an einer solchen Handlung mitzuwirken oder Banden zur Begehung von Aggressionsakten zu organisieren oder zu fördern, wird mit Freiheitsstrafe nicht unter drei Jahren bestraft.

(2) In besonders schweren Fällen kann auf lebenslängliche Freiheitsstrafe oder Todesstrafe erkannt werden.

Durch Gesetz vom 18. Dezember 1987 wurden im § 86 Abs. 2 die Worte "oder Todesstrafe" gestrichen.

§ 87. Anwerbung für imperialistische Kriegsdienste. (1) Wer Bürger der Deutschen Demokratischen Republik zur Teilnahme an kriegerischen Handlungen, die der Unterdrückung eines Volkes dienen, oder zu diesem Zweck zum Eintritt in militärische Formationen anwirbt oder an der Anwerbung durch Zuführung oder Transport mitwirkt, wird mit Freiheitsstrafe von zwei bis zu zehn Jahren bestraft.

(2) Wer die Tat planmäßig oder im Auftrage von Organisationen, Einrichtungen, Gruppen oder Personen, die einen Kampf gegen die Deutsche Demokratische Republik oder andere friedliebende Völker führen, begeht, wird mit Freiheitsstrafe nicht unter fünf Jahren und in besonders schweren Fällen mit lebenslänglicher Freiheitsstrafe bestraft.

(3) Vorbereitung und Versuch sind strafbar.

Durch Gesetz vom 29. Juni 1990 wurde im § 87 in der Überschrift das Wort "imperialistische" ersetzt durch: "fremde".

§ 88. Teilnahme an Unterdrückungshandlungen. (1) Ein Bürger der Deutschen Demokratischen Republik, der sich an kriegerischen Handlungen zur Unterdrückung eines Volkes beteiligt, wird mit Freiheitsstrafe von einem Jahr bis zu acht Jahren bestraft.

(2) Die Strafe kann nach den Grundsätzen über die außergewöhnliche Strafmilderung herabgesetzt oder es kann von Maßnahmen der strafrechtlichen Verantwortlichkeit abgesehen werden, wenn der Tatbeitrag des Täters unter Berücksichtigung aller Umstände nicht erheblich gewesen ist.

§ 89. Kriegshetze und -propaganda. (1) Wer einen Aggressionskrieg, einen anderen Aggressionsakt oder die Verwendung von Atomwaffen oder anderen Massenvernichtungsmitteln zu Aggressionszwecken propagiert oder zum Bruch völkerrechtlicher Vereinbarungen, die der Wahrung und Festigung des Friedens dienen, auffordert oder in diesem Zusammenhang zur Verfolgung von Anhängern der Friedensbewegung aufreizt, gegen diese Personen wegen ihrer Tätigkeit Gewalt anwendet, sie verfolgt oder verfolgen läßt, wird mit Freiheitsstrafe von zwei bis zu acht Jahren bestraft.

(2) Wer die Tat planmäßig begeht oder zu ihrer Durchführung eine Organisation oder Gruppe bildet oder mit der Tat einen Angriff auf Leben oder Gesundheit eines Anhängers der Friedensbewegung führt, wird mit Freiheitsstrafe nicht unter drei Jahren bestraft.

(3) Vorbereitung und Versuch sind strafbar.

§ 90. Völkerrechtswidrige Verfolgung von Bürgern der Deutschen Demokratischen Republik. (1) Wer im Widerspruch zum Völkerrecht maßgeblich oder mit besonderer Aktivität daran mitwirkt, unter Zugrundelegung der Alleinvertretungsanmaßung der westdeutschen Bundesrepublik und der Ausdehnung der westdeutschen Gerichtshoheit Bürger der Deutschen Demokratischen Republik wegen der Ausübung ihrer verfassungsmäßigen Staatsbürgerrechte zu verfolgen, zu ihrer Verfolgung aufzufordern oder die Verfolgung anzuordnen oder zu veranlassen, wird mit Freiheitsstrafe bis zu fünf Jahren bestraft, soweit nicht nach anderen Gesetzen eine höhere Strafe verwirkt ist.

(2) Personen, die die Hauptverantwortung für die im Absatz 1 gekennzeichneten völkerrechtswidrigen Handlungen tragen oder die derartige Handlungen begehen, die besonders verwerflich oder in ihren Auswirkungen besonders schwer sind, werden mit Freiheitsstrafe von einem Jahr bis zu zehn Jahren bestraft.

Durch Gesetz vom 7. April 1977 erhielt der § 78 folgende Fassung:
"§ 90. Völkerrechtswidrige Verfolgung von Bürgern der Deutschen Demokratischen Republik. Wer im Widerspruch zum Völkerrecht maßgeblich oder mit besonderer Aktivität daran mitwirkt, unter Ausdehnung der Gerichtshoheit der Bundesrepublik Deutschland Bürger der Deutschen Demokratischen Republik wegen der Ausübung ihrer verfassungsmäßigen Staatsbürgerrechte zu verfolgen, zu ihrer Verfolgung aufzufordern oder die Verfolgung anzuordnen oder zu veranlassen, wird mit Freiheitsstrafe bis zu zehn Jahren bestraft, soweit nicht nach anderen Gesetzen eine höhere Strafe verwirkt ist."

Durch Vertrag vom 18. Mai 1990 wurde der § 90 aufgehoben.

Durch Gesetz vom 29. Juni 1990 wurde der § 90 nochmals aufgehoben.

§ 91. Verbrechen gegen die Menschlichkeit. (1) Wer es unternimmt, nationale, ethnische, rassische oder religiöse Gruppen zu verfolgen, zu vertreiben, ganz oder teilweise zu, vernichten oder gegen solche Gruppen andere unmenschliche Handlungen zu begehen, wird mit Freiheitsstrafe nicht unter fünf Jahren bestraft.

(2) Wer durch das Verbrechen vorsätzlich besonders schwere Folgen verursacht, wird mit lebenslänglicher Freiheitsstrafe oder mit Todesstrafe bestraft.

Durch Gesetz vom 18. Dezember 1987 wurden im § 91 Abs. 2 die Worte "oder mit Todesstrafe" gestrichen.

Durch Gesetz vom 14. Dezember 1988 wurde an dieser Stelle folgender § eingefügt:
"§ 91a. Folter. (1) Wer bei der Ausübung staatlicher Tätigkeit eine Person körperlich oder psychisch schwer mißhandelt oder solche Handlungen veranlaßt oder duldet, um
1. von ihr oder einer anderen Person eine Aussage oder ein Geständnis oder deren Unterlassung zu erzwingen;
2. sie für eine tatsächlich oder mutmaßlich von ihr oder einer anderen Person begangene Handlung zu bestrafen;
3. sie oder eine andere Person einzuschüchtern, zu nötigen oder zu diskriminieren,
wird mit Freiheitsstrafe von einem Jahr bis zu fünf Jahren bestraft.
(2) Wer die Tat zusammen mit anderen ausführt oder wer durch die Tat eine schwere Körperverletzung vorsätzlich oder fahrlässig verursacht, wird mit Freiheitsstrafe von zwei bis zu zehn Jahren bestraft.
(3) Der Versuch ist strafbar."

§ 92. Faschistische Propaganda, Völker- und Rassenhetze. (1) Wer faschistische Propaganda, Völker- oder Rassenhetze treibt, die geeignet ist, zur Vorbereitung oder Begehung eines Verbrechens gegen die Menschlichkeit aufzuhetzen, wird mit Freiheitsstrafe von zwei bis zu zehn Jahren bestraft.

(2) Wer die Tat planmäßig begeht oder zu ihrer Durchführung eine Organisation oder Gruppe bildet, wird mit Freiheitsstrafe nicht unter drei Jahren bestraft.

(3) Vorbereitung und Versuch sind strafbar.

Durch Gesetz vom 29. Juni 1990 wurde im § 92 in der Überschrift und im Abs. 1 jeweils das Wort "faschistische" ersetzt durch: "nationalsozialistische".

§ 93. Kriegsverbrechen. (1) Wer bei bewaffneten Auseinandersetzungen allgemein anerkannte völkerrechtliche Normen verletzt, insbesondere wer
1. verbotene Kampfmittel einsetzt oder ihren Einsatz anordnet;
2. unmenschliche Handlungen gegen die Zivilbevölkerung, Verwundete, Kranke, Wehrlose oder Gefangene begeht oder anordnet;
3. fremdes Gut sich aneignet oder ohne militärische Notwendigkeit zerstört oder solche Handlungen anordnet;
4. das Zeichen des Roten Kreuzes oder ihm gleichgestellte Zeichen mißachtet oder mißbraucht, Gewaltakte gegen Personen oder Einrichtungen, die diese Zeichen führen, begeht oder solche Handlungen anordnet;
5. Gewaltakte gegen Parlamentäre begeht oder anordnet,
wird mit Freiheitsstrafe nicht unter einem Jahr bestraft.

(2) Wer das Verbrechen zum Zwecke oder im Zusammenhang mit einer Aggression begeht, wird mit Freiheitsstrafe nicht unter fünf Jahren bestraft.

(3) Wer durch das Verbrechen vorsätzlich besonders schwere Folgen verursacht, wird mit lebenslänglicher Freiheitsstrafe oder mit Todesstrafe bestraft.

Durch Gesetz vom 18. Dezember 1987 wurden im § 93 Abs. 3 die Worte "oder mit Todesstrafe" gestrichen.

§ 94. Unternehmen. Unternehmen im Sinne dieses Gesetzes ist jede auf die Verwirklichung eines Verbrechens gerichtete Tätigkeit.

§ 95. Ausschluß des Befehlsnotstandes. Auf Gesetz, Befehl oder Anweisung kann sich nicht berufen, wer in Mißachtung der Grund- und Menschenrechte, der völkerrechtlichen Pflichten oder der staatlichen Souveränität der Deutschen Demokratischen Republik handelt; er ist strafrechtlich verantwortlich.

2. Kapitel
Verbrechen gegen die Deutsche Demokratische Republik

Durch Gesetz vom 29. Juni 1990 erhielt das 2. Kapitel folgende Überschrift:

"2. Kapitel
traftaten gegen die verfassungsmäßige Ordnung der Deutschen Demokratischen Republik
"

§ 96. Hochverrat. (1) Wer es unternimmt,
l. die sozialistische Staats- oder Gesellschaftsordnung der Deutschen Demokratischen Republik durch gewaltsamen Umsturz oder planmäßige Untergrabung zu beseitigen oder in verräterischer Weise die Macht zu ergreifen;
2. das Gebiet der Deutschen Demokratischen Republik einem anderen Staat einzuverleiben oder einen Teil desselben von ihr loszulösen;
3. einen Angriff auf Leben oder Gesundheit eines führenden Repräsentanten der Deutschen Demokratischen Republik zu begehen;
4. mit Gewalt oder durch Drohung mit Gewalt die verfassungsmäßige Tätigkeit der führenden Repräsentanten der Deutschen Demokratischen Republik unmöglich zu machen oder zu behindern,
wird mit Freiheitsstrafe nicht unter zehn Jahren oder mit lebenslänglicher Freiheitsstrafe bestraft.

(2) In besonders schweren Fällen kann auf Todesstrafe erkannt werden.

Durch Gesetz vom 18. Dezember 1987 erhielt der § 96 folgende Fassung:
"§ 96. Hochverrat. (1) Wer es unternimmt,
l. die sozialistische Staats- oder Gesellschaftsordnung der Deutschen Demokratischen Republik durch gewaltsamen Umsturz oder planmäßige Untergrabung zu beseitigen oder in verräterischer Weise die Macht zu ergreifen;
2. das Gebiet der Deutschen Demokratischen Republik einem anderen Staat einzuverleiben oder einen Teil desselben von ihr loszulösen;
3. einen Angriff auf Leben oder Gesundheit eines führenden Repräsentanten der Deutschen Demokratischen Republik zu begehen;
4. mit Gewalt oder durch Drohung mit Gewalt die verfassungsmäßige Tätigkeit der führenden Repräsentanten der Deutschen Demokratischen Republik unmöglich zu machen oder zu behindern,
wird mit Freiheitsstrafe nicht unter zehn Jahren oder mit lebenslänglicher Freiheitsstrafe bestraft.
(2) Auf lebenslängliche Freiheitsstrafe kann insbesondere beim Vorliegen der Voraussetzungen des § 110 Ziffern 1 bis 4 erkannt werden."

Durch Vertrag vom 18. Mai 1990 wurde der § 96 "bis zu einer Neuregelung" außer Anwendung gesetzt.

Durch Gesetz vom 29. Juni 1990 erhielt der § 96 folgende Fassung:
"§ 96. Hochverrat. (1) Wer es unternimmt, mit Gewalt oder durch Drohung mit Gewalt
1. die verfassungsmäßige Ordnung der Deutschen Demokratischen Republik zu ändern;
2. das Staatsgebiet der Deutschen Demokratischen Republik einem anderen Staat anzugliedern oder einen Teil des Staatsgebietes abzutrennen;
3. den Präsidenten, die Volkskammer oder den Ministerrat der Deutschen Demokratischen Republik zu nötigen, nicht oder entgegen der Verfassung tätig zu werden,
wird mit Freiheitsstrafe nicht unter fünf Jahren bestraft
(2) In schweren Fällen kann auf lebenslängliche Freiheitsstrafe erkannt werden."

Landesverrat

§ 97. Spionage. (1) Der sozialistische Staat schützt und sichert seine staatlichen, wirtschaftlichen und militärischen Geheimnisse allseitig gegenüber jedermann.

(2) Wer es unternimmt, Tatsachen, Gegenstände, Forschungsergebnisse oder sonstige Nachrichten, die im politischen oder wirtschaftlichen Interesse oder zum Schutze der Deutschen Demokratischen Republik geheimzuhalten sind, für einen imperialistischen Geheimdienst oder für andere Organisationen, Einrichtungen, Gruppen oder Personen, deren Tätigkeit gegen die Deutsche Demokratische _Republik oder andere friedliebende Völker gerichtet ist, oder deren Vertreter oder Helfer zu sammeln, an sie auszuliefern oder zu verraten, wird mit Freiheitsstrafe nicht unter fünf Jahren bestraft.

(3) Das Unternehmen der Spionage begeht auch, wer
1. sich von einem imperialistischen Geheimdienst anwerben läßt;
2. sich von Organisationen, Einrichtungen, Gruppen oder Personen oder deren Vertretern oder Helfern zum Zwecke der Sammlung oder Auslieferung geheimzuhaltender Nachrichten anwerben läßt;
3. bei Spionage gegen die Deutsche Demokratische Republik in anderer Weise als durch Sammlung oder Auslieferung geheimzuhaltender Nachrichten mitwirkt.

(4) In besonders schweren Fällen kann auf lebenslängliche Freiheitsstrafe oder Todesstrafe erkannt werden.

Durch Gesetz vom 28. Juni 1979 erhielt der § 97 folgende Fassung:
"§ 97. Spionage. (1) Wer Nachrichten oder Gegenstände, die geheimzuhalten sind, zum Nachteil der Interessen der Deutschen Demokratischen Republik für eine fremde Macht, deren Einrichtungen oder Vertreter oder für einen Geheimdienst oder für ausländische Organisationen sowie deren Helfer sammelt, an sie verrät, ihnen ausliefert oder in sonstiger Weise zugänglich macht, wird mit Freiheitsstrafe nicht unter fünf Jahren bestraft.
(2) Vorbereitung und Versuch sind strafbar.
(3) In besonders schweren Fällen kann auf lebenslängliche Freiheitsstrafe oder Todesstrafe erkannt werden."

Durch Gesetz vom 18. Dezember 1987 wurden im § 97 Abs. 3 die Worte "oder Todesstrafe" gestrichen.

Durch Gesetz vom 29. Juni 1990 erhielt der § 97 folgende Fassung:
"§ 97. Landesverrat. (1) Wer Staatsgeheimnisse an einen Geheimdienst oder eine andere Einrichtung einer fremden Macht verrät, für sie beschafft oder wer sie der Öffentlichkeit zugänglich macht und 'dadurch die Gefahr eines schweren Nachteils für die Deutsche Demokratische Republik herbeiführt, wird mit Freiheitsstrafe nicht unter zwei Jahren bestraft.
(2) Vorbereitung und Versuch sind strafbar.
(3) In schweren Fällen kann auf lebenslängliche Freiheitsstrafe erkannt werden.
(4) Staatsgeheimnisse im Sinne dieses Gesetzes sind Tatsachen, Gegenstände oder Erkenntnisse, die nur einem begrenzten Personenkreis zugänglich sind und vor einer fremden Macht geheim gehalten werden müssen, um die Gefahr eines schweren Nachteils für die äußere Sicherheit der Deutschen Demokratischen Republik abzuwenden.

§ 98. Sammlung von Nachrichten. (1) Wer Nachrichten, die geeignet sind, die gegen die Deutsche Demokratische Republik oder andere friedliebende Völker gerichtete Tätigkeit von Organisationen, Einrichtungen, Gruppen oder Personen zu unterstützen, für sie sammelt oder ihnen übermittelt, wird mit Freiheitsstrafe von zwei bis zu zwölf Jahren bestraft.

(2) Vorbereitung und Versuch sind strafbar.

Durch Gesetz vom 28. Juni 1979 erhielt der § 98 folgende Fassung:
"§ 98. Wer sich von den im § 97 Absatz 1 genannten Stellen oder Personen zum Zwecke der Sammlung, d es Verrats oder der Auslieferung von geheimzuhaltenden Nachrichten zum Nachteil der Interessen der Deutschen Demokratischen Republik anwerben läßt, wird ebenfalls wegen Spionage bestraft.

Durch Gesetz vom 29. Juni 1990 erhielt der § 98 folgende Fassung:
"§ 98. Landesverräterische Agententätigkeit. (1) Wer zum Nachteil der Deutschen Demokratischen Republik für einen Geheimdienst einer fremden Macht eine geheimdienstliche Tätigkeit ausübt, sich für eine solche Tätigkeit anwerben läßt oder zur Mitarbeit anbietet, wird mit Freiheitsstrafe von einem Jahr bis zu acht Jahren bestraft.
(2) Der Versuch ist strafbar.

§ 99. Landesverräterischer Treubruch. (1) Wer als Bürger der Deutschen Demokratischen Republik außerhalb ihrer Grenzen mit imperialistischen Geheimdiensten oder anderen Organisationen, Einrichtungen, Gruppen oder Personen, deren Tätigkeit gegen die Deutsche Demokratische Republik oder andere friedliebende Völker gerichtet ist, in Verbindung tritt und diese in ihrer staatsfeindlichen Tätigkeit unterstützt, wird mit Freiheitsstrafe von zwei bis zu zehn Jahren bestraft.

(2) Wer die Tat durch Auslieferung oder Verrat geheimzuhaltender Nachrichten begeht, wird mit Freiheitsstrafe nicht unter zwei Jahren bestraft. In besonders schweren Fällen kann auf lebenslängliche Freiheitsstrafe oder Todesstrafe erkannt werden.

(3) Vorbereitung und Versuch sind strafbar.

(4) Von Maßnahmen der strafrechtlichen Verantwortlichkeit ist abzusehen, wenn der Täter in die Deutsche Demokratische Republik zurückkehrt, sich den Sicherheitsorganen stellt, die Umstände seiner Handlung offenbart und durch diese keine schwerwiegenden Folgen herbeigeführt wurden oder zu erwarten sind.

Durch Gesetz vom 28. Juni 1979 erhielt der § 99 folgende Fassung:
"§ 99. Landesverräterische Nachrichtenübermittlung. (1) Wer der Geheimhaltung nicht unterliegende Nachrichten zum Nachteil der Interessen der Deutschen Demokratischen Republik an die im § 97 genannten Stellen oder Personen übergibt, für diese sammelt oder ihnen zugänglich macht, wird mit Freiheitsstrafe von zwei bis zu zwölf Jahren bestraft.
(2) Vorbereitung und Versuch sind strafbar."

Durch Vertrag vom 18. Mai 1990 wurde der § 99 aufgehoben.

Durch Gesetz vom 29. Juni 1990 wurde der § 99 mit der Straftat "Landesverräterische Nachrichtenübermittlung" weggelassen."

§ 100. Staatsfeindliche Verbindungen. (1) Wer zu Organisationen, Einrichtungen, Gruppen oder Personen wegen ihrer gegen die Deutsche Demokratische Republik oder andere friedliebende Völker gerichteten Tätigkeit Verbindung aufnimmt, wird mit Freiheitsstrafe von einem Jahr bis zu fünf Jahren bestraft.

(2) Der Versuch ist strafbar.

Durch Gesetz vom 28. Juni 1979 erhielt der § 100 folgende Fassung:
"§ 100. Landesverräterische Agententätigkeit. (1) Wer zu den im § 97 genannten Stellen oder Personen Verbindung aufnimmt oder sich zur Mitarbeit anbietet oder diese Stellen oder Personen in sonstiger Weise unterstützt, um die Interessen der Deutschen Demokratischen Republik zu schädigen, wird mit Freiheitsstrafe von einem Jahr bis zu zehn Jahren bestraft.
(2) Vorbereitung und Versuch sind strafbar."

Durch Vertrag vom 18. Mai 1990 wurde der § 100 "bis zu einer Neuregelung" außer Anwendung gesetzt.

Durch Gesetz vom 29. Juni 1990 wurde der § 100 mit der Straftat "Landesverräterische Agententätigkeit" weggelassen."

Terror

§ 101. (1.) Wer es mit dem Ziel, Widerstand gegen die sozialistische Staats- oder Gesellschaftsordnung oder die Ordnung an der Staatsgrenze der Deutschen Demokratischen Republik zu leisten oder hervorzurufen, unternimmt, Sprengungen durchzuführen, Brände zu legen, Zerstörungen herbeizuführen oder andere Gewaltakte zu begehen, wird mit Freiheitsstrafe nicht unter drei Jahren bestraft.

(2) In besonders schweren Fällen kann auf lebenslängliche Freiheitsstrafe oder Todesstrafe erkannt werden.

Durch Gesetz vom 28. Juni 1979 wurde der § 101 wie folgt geändert:
- der Abs. 1 erhielt folgende Fassung:
"(1) Wer bewaffnete Anschläge oder Geiselnahmen oder Sprengungen durchführt, Brände legt oder Zerstörungen, oder Havarien herbeiführt oder andere Gewaltakte begeht, um gegen die sozialistische Staats- und Gesellschaftsordnung der Deutschen Demokratischen Republik Widerstand zu leisten oder Unruhe hervorzurufen, wird mit Freiheitsstrafe nicht unter drei Jahren bestraft."
- folgender Abs. 2 wurde eingefügt:
"(2) Vorbereitung und Versuch sind strafbar."
- der bisherige Abs. 2 wurde Abs. 3.

Durch Gesetz vom 18. Dezember 1987 wurden im § 101 Abs. 3 die Worte "oder Todesstrafe" gestrichen.

Durch Vertrag vom 18. Mai 1990 wurde der § 101 "bis zu einer Neuregelung" außer Anwendung gesetzt.

Durch Gesetz vom 29. Juni 1990 wurde der § 101 zum § 99 und erhielt folgende Fassung:
"§ 99. Terror und Sabotage. (1) Wer
1. bewaffnete Anschläge oder Geiselnahmen oder Sprengungen durchführt, Brände legt oder schwere Zerstörungen oder Havarien herbeiführt oder andere Gewaltakte begeht;
2. Einrichtungen oder Anlagen der Landesverteidigung zerstört, vernichtet, schwerwiegend beschädigt, un-brauchbar macht oder dem bestimmungsgemäßen Gebrauch entzieht;
3. unter Mißbrauch seiner Funktion oder beruflichen Stellung die Post, öffentlichen Zwecken dienende Fernmeldeanlagen, dem öffentlichen Verkehr dienende Unternehmen oder Anlagen, für die Versorgung der Bevölkerung lebenswichtige Unternehmen oder Dienststellen, Anlagen, Einrichtungen oder Gegenstände, die der öffentlichen Sicherheit oder Ordnung dienen, ganz oder zum Teil außer Tätigkeit setzt oder den bestimmungsmäßigen Zwecken entzieht,
um die verfassungsmäßige Ordnung der, Deutschen Demokratischen Republik anzugreifen, wird mit Freiheitsstrafe nicht unter zwei Jahren bestraft.
(2) Vorbereitung und Versuch sind strafbar.
(3) In schweren Fällen kann auf lebenslängliche Freiheitsstrafe erkannt werden."

§ 102. (1) Wer es mit dem Ziel, die sozialistische Staats- oder Gesellschaftsordnung der Deutschen Demokratischen Republik zu schädigen, unternimmt, einen Angriff auf Leben oder Gesundheit eines Bürgers der Deutschen Demokratischen Republik bei Ausübung oder wegen seiner staatlichen oder gesellschaftlichen Tätigkeit zu begehen oder in anderer Weise gegen ihn Gewalt anzuwenden, wird mit Freiheitsstrafe nicht unter drei Jahren bestraft.

(2) In besonders schweren Fällen kann auf lebenslängliche Freiheitsstrafe oder Todesstrafe erkannt werden.

Durch Gesetz vom 28. Juni 1979 wurde der § 102 wie folgt geändert:
- der Abs. 1 erhielt folgende Fassung:
"(1) Wer das Leben oder die Gesundheit eines Bürgers der Deutschen Demokratischen Republik bei der Ausübung oder wegen seiner staatlichen oder gesellschaftlichen Tätigkeit angreift oder in anderer Weise gegen ihn Gewalt anwendet, um die sozialistische Staats- und Gesellschaftsordnung der Deutschen Demokratischen Republik zu schädigen, wird mit Freiheitsstrafe nicht unter drei Jahren bestraft"
- folgender Abs. 2 wurde eingefügt:
"(2) Vorbereitung und Versuch sind strafbar."
- der bisherige Abs. 2 wurde Abs. 3.

Durch Gesetz vom 18. Dezember 1987 wurden im § 102 Abs. 3 die Worte "oder Todesstrafe" gestrichen.

Durch Vertrag vom 18. Mai 1990 wurde der § 102 "bis zu einer Neuregelung" außer Anwendung gesetzt.

Durch Gesetz vom 29. Juni 1990 wurde der § 102 weggelassen.

Durch Gesetz vom 29. Juni 1990 wurde der § 110 zum § 100 und erhielt folgende Fassung:
"§ 100. Schwere Fälle. Ein schwerer Fall der in den §§ 96, 97 und 99 genannten Straftaten liegt vor, wenn die Tat
1. den Frieden, die verfassungsmäßige Ordnung, die Volkswirtschaft oder die Verteidigungskraft der Deutschen Demokratischen Republik in hohem Maße gefährdet;
2. im Verteidigungszustand begangen wird;
3. den Tod eines Menschen verursacht oder das Leben einer Vielzahl von Menschen gefährdet."

§ 103. Diversion. (1) Wer es mit dem Ziel, die Volkswirtschaft, die sozialistische Staatsmacht oder die Verteidigungskraft der Deutschen Demokratischen Republik zu schädigen, unternimmt, Maschinen, technische oder militärische Anlagen und Ausrüstungen, Gebäude, Transport- oder Verkehrseinrichtungen, wirtschaftliche Rohstoffe oder Erzeugnisse, Unterlagen der Forschung und Wissenschaft oder andere, für den sozialistischen Aufbau oder für die Verteidigung wichtige Gegenstände und Materialien zu zerstören, unbrauchbar zu machen, zu beschädigen oder beiseite zu schaffen, wird mit Freiheitsstrafe nicht unter drei Jahren bestraft.

(2) In besonders schweren Fällen kann auf lebenslängliche Freiheitsstrafe oder Todesstrafe erkannt werden.

Durch Gesetz vom 28. Juni 1979 wurde der § 103 wie folgt geändert:
- der Abs. 1 erhielt folgende Fassung:
"(1) Wer Maschinen, volkswirtschaftliche oder militärische Anlagen oder Ausrüstungen, Gebäude, Transport- oder Verkehrseinrichtungen, Rohstoffe, Erzeugnisse oder Reserven, Unterlagen der Forschung oder Wissenschaft oder andere für die Entwicklung der sozialistischen Gesellschaft, die Volkswirtschaft oder die Landesverteidigung wichtige Gegenstände, Materialien oder Einrichtungen zerstört, unbrauchbar macht, beschädigt oder in anderer Weise dem bestimmungsgemäßen Gebrauch entzieht, um die sozialistische Staats- und Gesellschaftsordnung der Deutschen Demokratischen Republik zu schädigen, wird mit Freiheitsstrafe nicht unter drei Jahren bestraft.""
- folgender Abs. 2 wurde eingefügt:
"(2) Vorbereitung und Versuch sind strafbar."
- der bisherige Abs. 2 wurde Abs. 3.

Durch Gesetz vom 18. Dezember 1987 wurden im § 103 Abs. 3 die Worte "oder Todesstrafe" gestrichen.

Durch Vertrag vom 18. Mai 1990 wurde der § 103 "bis zu einer Neuregelung" außer Anwendung gesetzt.

Durch Gesetz vom 29. Juni 1990 wurde der § 103 zum § 101 und erhielt folgende Fassung:
"§ 101. Aufforderung zur Begehung von Straftaten gegen die verfassungsmäßige Ordnung. Wer zur Begehung von Straftaten gegen die verfassungsmäßige Ordnung der Deutschen Demokratischen Republik gemäß §§ 99, 104 und 105 öffentlich auffordert, wird mit Freiheitsstrafe bis zu fünf Jahren bestraft."

§ 104. Sabotage. (1) Wer es mit dem Ziel, die sozialistische Staats- oder Gesellschaftsordnung der Deutschen Demokratischen Republik zu schädigen, unternimmt, durch Irreführung oder andere Behinderung staatlicher oder genossenschaftlicher Einrichtungen oder Betriebe oder unter Mißbrauch seiner staatlichen oder gesellschaftlichen Funktion oder beruflichen Stellung oder unter Umgehung der sich daraus ergebenden Pflichten
1. die planmäßige Entwicklung der Volkswirtschaft oder einzelner ihrer Zweige oder Betriebe oder die Erfüllung der Volkswirtschaftspläne;
2. die Tätigkeit der Organe des Staates oder gesellschaftlicher Organisationen;
3. die Verteidigungskraft oder die Verteidigungsmaßnahmen der Deutschen Demokratischen Republik zu durchkreuzen oder zu desorganisieren, wird mit Freiheitsstrafe nicht unter drei Jahren bestraft.

(2) In besonders schweren Fällen kann auf lebenslängliche Freiheitsstrafe oder Todesstrafe erkannt werden.

Durch Gesetz vom 28. Juni 1979 wurde der § 104 wie folgt geändert:
- der Abs. 1 erhielt folgende Fassung:
"(1) Wer
1. die planmäßige Entwicklung der Volkswirtschaft oder einzelner ihrer Zweige oder Betriebe oder die Erfüllung der Volkswirtschaftspläne;
2. die Tätigkeit der Organe des Staates oder gesellschaftlicher Organisationen;
3. die Verteidigungskraft oder die Verteidigungsmaßnahmen der Deutschen Demokratischen Republik;
4. die Außenwirtschaftsmaßnahmen des sozialistischen Staates unter Mißbrauch seiner Funktion oder beruflichen Stellung oder unter Umgehung der sich daraus ergebenden Pflichten oder durch Irreführung der zuständigen staatlichen oder volkswirtschaftlichen Organe oder durch andere Handlungen durchkreuzt oder desorganisiert, um die sozialistische Staats-u nd Gesellschaftsordnung der Deutschen Demokratischen Republik zu untergraben oder zu schwächen,
wird mit Freiheitsstrafe nicht unter drei Jahren bestraft."
- folgender Abs. 2 wurde eingefügt:
"(2) Vorbereitung und Versuch sind strafbar."
- der bisherige Abs. 2 wurde Abs. 3.

Durch Gesetz vom 18. Dezember 1987 wurden im § 104 Abs. 3 die Worte "oder Todesstrafe" gestrichen.

Durch Vertrag vom 18. Mai 1990 wurde der § 104 "bis zu einer Neuregelung" außer Anwendung gesetzt.

Durch Gesetz vom 29. Juni 1990 wurde der § 104 mit der Straftat "Sabotage" weggelassen.

§ 105. Staatsfeindlicher Menschenhandel. Wer es
1. mit dem Ziel, die Deutsche Demokratische Republik zu schädigen;
2. in Zusammenhang mit Organisationen, Einrichtungen, Gruppen oder Personen, die einen Kampf gegen die Deutsche Demokratische Republik führen, oder, mit Wirtschaftsunternehmen oder deren Vertretern
unternimmt, Bürger der Deutschen Demokratischen Republik in außerhalb ihres Staatsgebietes liegende Gebiete oder Staaten abzuwerben, zu verschleppen, auszuschleusen oder deren Rückkehr zu verhindern, wird mit Freiheitsstrafe nicht unter zwei Jahren bestraft.

Durch Gesetz vom 7. April 1977 wurde der § 105 wie folgt geändert:
- der bisherige Wortlaut wurde Abs. 1.
- folgender Absatz wurde angefügt:
"(2) In besonderen schweren Fällen kann auf lebenslängliche Freiheitsstrafe erkannt werden."

Durch Vertrag vom 18. Mai 1990 wurde der § 105 aufgehoben.

Durch Gesetz vom 29. Juni 1990 wurde der bisherige § 107 zum § 102 und erhielt folgende Fassung:
"§ 102. Verfassungsfeindlicher Zusammenschluß. (1) Wer einer Partei oder einer anderen politischen Vereinigung, die aufgrund ihrer verfassungsfeindlichen Zielstellung durch- rechtskräftige gerichtliche Entscheidung verboten worden ist, weiter angehört, wird mit Freiheitsstrafe bis zu drei Jahren, Verurteilung auf Bewährung oder mit Geldstrafe bestraft.
(2) Wer trotz gerichtlichen Verbotes einen solchen verfassungsfeindlichen Zusammenschluß organisiert, fördert oder aufrechterhält, wird mit Freiheitsstrafe von einem Jahr bis zu fünf Jahren bestraft.
(3) Der Versuch ist strafbar."

§ 106. Staatsfeindliche Hetze. (1) Wer mit dem Ziel, die sozialistische Staats- oder Gesellschaftsordnung der Deutschen Demokratischen Republik zu schädigen oder gegen sie aufzuwiegeln,
1. Schriften, Gegenstände oder Symbole, die die staatlichen, politischen, ökonomischen oder anderen gesellschaftlichen Verhältnisse der Deutschen Demokratischen Republik diskriminieren, einführt, herstellt, verbreitet oder anbringt;
2. Verbrechen gegen den Staat androht oder dazu auffordert, Widerstand gegen die sozialistische Staats- oder Gesellschaftsordnung der Deutschen Demokratischen Republik zu leisten;
3. Repräsentanten oder andere Bürger der Deutschen Demokratischen Republik oder die Tätigkeit staatlicher oder gesellschaftlicher Organe und Einrichtungen diskriminiert;
4. den Faschismus oder Militarismus verherrlicht, wird mit Freiheitsstrafe von einem Jahr bis zu fünf Jahren bestraft.

(2) Wer zur Durchführung des Verbrechens Publikationsorgane oder Einrichtungen benutzt, die einen Kampf gegen die Deutsche Demokratische Republik führen oder das Verbrechen im Auftrage . derartiger Einrichtungen oder planmäßig durchführt, wird mit Freiheitsstrafe von zwei bis zu zehn Jahren bestraft.

(3) Im Fall des Absatzes 1 Ziffer 3 ist der Versuch, in allen anderen Fällen sind Vorbereitung und Versuch strafbar.

Durch Gesetz vom 7. April 1977 erhielt der § 106 Abs. 2 folgende Fassung:
"(2) Wer zur Durchführung des Verbrechens mit Organisationen, Einrichtungen, Gruppen oder Personen zusammenwirkt, die einen Kampf gegen die Deutsche Demokratische Republik führen, oder das Verbrechen planmäßig durchführt, wird mit Freiheitsstrafe von zwei bis zu zehn Jahren bestraft."

Durch Gesetz vom 28. Juni 1979 erhielt der § 106 folgende Fassung:
"§ 106. Staatsfeindliche Hetze. (1) Wer die verfassungsmäßigen Grundlagen der sozialistischen Staats- und Gesellschaftsordnung der Deutschen Demokratischen Republik angreift oder gegen sie aufwiegelt, indem er
1. die gesellschaftlichen Verhältnisse, Repräsentanten oder andere Bürger der Deutschen Demokratischen Republik wegen deren staatlicher oder gesellschaftlicher Tätigkeit diskriminiert;
2. Schriften, Gegenstände oder Symbole zur Diskriminierung der gesellschaftlichen Verhältnisse, von Repräsentanten oder anderen Bürgern herstellt, einführt, verbreitet oder anbringt;
3. die Freundschafts- und Bündnisbeziehungen der Deutschen Demokratischen Republik diskriminiert;
4. Verbrechen gegen den Staat androht oder dazu auffordert, Widerstand gegen die sozialistische Staats- und Gesellschaftsordnung der Deutschen Demokratischen Republik zu leisten;
5. den Faschismus oder Militarismus verherrlicht oder Rassenhetze treibt, wird mit Freiheitsstrafe von einem bis zu acht Jahren bestraft.
(2) Wer zur Durchführung des Verbrechens mit Organisationen, Einrichtungen oder Personen zusammenwirkt, deren Tätigkeit gegen die Deutsche Demokratische Republik gerichtet ist oder das Verbrechen planmäßig durchführt, wird mit Freiheitsstrafe von zwei bis zu zehn. Jahren bestraft.
(3) Vorbereitung und Versuch sind strafbar."

Durch Vertrag vom 18. Mai 1990 wurde der § 106 aufgehoben.

Durch Gesetz vom 29. Juni 1990 wurde der § 106 zum § 103 und erhielt folgende Fassung:
"§ 103. Verherrlichung des Nationalsozialismus und verfassungswidrige Diskriminierung. (1) Wer
1. öffentlich nationalsozialistisches Gedankengut vertritt oder den Militarismus verherrlicht;
2. gegen nationale, ethnische, rassische oder religiöse Gruppen hetzt, um die verfassungsmäßige Ordnung der Deutschen Demokratischen Republik anzugreifen, wird mit Freiheitsstrafe von einem Jahr bis zu fünf Jahren bestraft.
(2) Der Versuch ist strafbar."

Durch Gesetz vom 29. Juni 1990 wurden an dieser Stelle die folgenden Paragrafen eingefügt:

"Nötigung führender Repräsentanten

§ 104. (1) Wer gegen den Präsidenten, den Präsidenten der Volkskammer oder gegen den Ministerpräsidenten der Deutschen Demokratischen Republik Gewalt anwendet oder sie mit Gewalt bedroht, um sie an der Ausübung ihrer verfassungsmäßigen Tätigkeit zu hindern, wird mit Freiheitsstrafe von einem Jahr bis zu fünf Jahren bestraft.
(2) Der Versuch ist strafbar.

§ 105. (1) Wer gegen einen führenden Repräsentanten eines anderen Staates, einer ausländischen oder einer internationalen Organisation während seines Aufenthaltes in der Deutschen Demokratischen Republik Gewalt anwendet oder ihn mit Gewalt bedroht, um ihn an der Ausübung seiner Aufgaben und Befugnisse zu hindern, wird mit Freiheitsstrafe von einem Jahr bis zu fünf Jahren bestraft.
(2) Der Versuch ist strafbar."

§ 107. Staatsfeindliche Gruppenbildung. (1) Wer einer Gruppe oder Organisation angehört, die sich eine staatsfeindliche Tätigkeit zum Ziele setzt, wird mit Freiheitsstrafe von zwei bis zu acht Jahren bestraft.

(2) Wer eine staatsfeindliche Gruppe oder Organisation bildet oder deren Tätigkeit organisiert, wird mit Freiheitsstrafe von drei bis zu zwölf Jahren bestraft:

(3) Der Versuch ist strafbar.

Durch Gesetz vom 28. Juni 1979 erhielt der § 107 folgende Fassung:
"§ 107. Verfassungsfeindlicher Zusammenschluß. (1) Wer einer Vereinigung, Organisation oder einem sonstigen Zusammenschluß von Personen angehört, die sich eine verfassungsfeindliche Tätigkeit zum Ziele setzen, wird mit Freiheitsstrafe von zwei bis zu acht Jahren bestraft.
(2) Wer einen verfassungsfeindlichen Zusammenschluß herbeiführt oder dessen Tätigkeit organisiert, wird mit Freiheitsstrafe von drei bis zu zwölf Jahren bestraft.
(3) Wer einen verfassungsfeindlichen Zusammenschluß fördert oder in sonstiger Weise unterstützt, wird mit Freiheitsstrafe von einem bis zu fünf Jahren bestraft.
(4) Der Versuch ist strafbar."

Durch Vertrag vom 18. Mai 1990 wurde der § 107 "bis zu einer Neuregelung" außer Anwendung gesetzt.

Durch Gesetz vom 29. Juni 1990 wurde der § 107 aufgehoben.

§ 108. Staatsverbrechen, die gegen ein anderes sozialistisches Land gerichtet sind. In Verwirklichung der Prinzipien des sozialistischen Internationalismus werden Verbrechen nach §§ 96 bis 107 auch dann bestraft, wenn sie sich gegen Staaten des sozialistischen Weltsystems, ihre Organe, Organisationen, Repräsentanten oder Bürger richten.

Durch Gesetz vom 28. Juni 1979 erhielt der § 108 folgende Fassung:
"§ 108. Staatsverbrechen, die gegen einen verbündeten Staat gerichtet sind. In Verwirklichung der Prinzipien des sozialistischen Internationalismus und der internationalen Solidarität werden Verbrechen nach §§ 96 bis 107 auch dann bestraft, wenn sie gegen Staaten gerichtet sind, die mit der Deutschen Demokratischen Republik verbündet sind."

Durch Vertrag vom 18. Mai 1990 wurde der § 108 aufgehoben.

Durch Gesetz vom 29. Juni 1990 wurde der § 108 nochmals aufgehoben.

§ 109. Gefährdung der internationalen Beziehungen. (1) Wer mit dem Ziel, die Beziehungen der Deutschen Demokratischen Republik, ihrer Organe oder Organisationen zu anderen Staaten oder Völkern zu stören, gegen Angehörige eines anderen Staates oder Volkes Gewalt anwendet oder sie mit Gewalt bedroht, wird mit Freiheitsstrafe von zwei bis zu, zehn Jahren bestraft.

(2) Der Versuch ist strafbar.

Durch Gesetz vom 28. Juni 1979 erhielt der § 109 folgende Fassung:
"§ 109. Gefährdung der internationalen Beziehungen. (1) Wer gegen Angehörige eines anderen Staates oder Volkes Gewalt anwendet oder sie mit Gewalt bedroht, um die Beziehungen der Deutschen Demokratischen Republik zu anderen Staaten oder Völkern zu stören, wird mit Freiheitsstrafe von zwei bis zu zehn Jahren bestraft.
(2) Wer durch die Handlung einen Angehörigen eines anderen Staates oder Volkes tötet, wird gemäß § 112 bestraft.
(3) Vorbereitung und Versuch sind strafbar."

Durch Gesetz vom 29. Juni 1990 wurde der § 109 aufgehoben.

§ 110. Besonders schwere Fälle. Ein besonders schwerer Fall der in diesem Kapitel genannten Verbrechen liegt insbesondere vor, wenn das Verbrechen
1. den Frieden, die sozialistische Staats- oder Gesellschaftsordnung, die Volkswirtschaft oder die Verteidigungskraft der Deutschen Demokratischen Republik in hohem Maße gefährdet;
2. im Verteidigungszustand begangen wird;
3. den Tod eines Menschen verursacht oder das Leben einer größeren Anzahl von Menschen gefährdet oder
4. unter Anwendung von Waffen oder unter Androhung des Gebrauchs von Waffen begangen wurde.

Durch Vertrag vom 18. Mai 1990 wurden im § 110 Ziffer 1 die Worte "die sozialistischen Staats- und Gesellschaftsordnung" gestrichen.

Durch Gesetz vom 29. Juni 1990 wurde der § 110 aufgehoben.

§ 111. Außergewöhnliche Strafmilderung und Absehen von Strafe. (1) Bei den in diesem Kapitel genannten Verbrechen kann auf eine geringere als die angedrohte Mindeststrafe erkannt, oder es kann von Strafe abgesehen werden, wenn sich der Täter den Sicherheitsorganen stellt und das Verbrechen und seine Kenntnis über die Zusammenhänge des Verbrechens offenbart.

(2) Ist der Täter wegen des Unternehmens eines Staatsverbrechens strafrechtlich verantwortlich, so kann eine geringere als die angedrohte Mindeststrafe festgesetzt werden, wenn der Tatbeitrag unter Berücksichtigung aller Umstände des Verbrechens sehr gering ist.

Durch Gesetz vom 28. Juni 1979 wurde der § 111 Abs. 2 aufgehoben und die Kennzeichnung des Abs. (1) wurde gestrichen.

Durch Gesetz vom 29. Juni 1990 wurde der § 111 zum § 106 und erhielt folgende Fassung:
"§ 106. Außergewöhnliche Strafmilderung und Absehen von Strafe. Bei den in diesem Kapitel genannten Straftaten kann auf eine geringere als die angedrohte Mindeststrafe erkannt, oder es kann von Strafe abgesehen werden, wenn sich der Täter den Strafverfolgungsorganen stellt und die Straftat offenbart."

3. Kapitel
Straftaten gegen die Persönlichkeit

1. Abschnitt
Straftaten gegen Leben und Gesundheit des Menschen

Vorsätzliche Tötung

§ 112. Mord. (1) Wer vorsätzlich einen Menschen tötet, wird mit Freiheitsstrafe nicht unter zehn Jahren oder mit lebenslänglicher Freiheitsstrafe bestraft.

.(2) Auf Todesstrafe kann erkannt werden, wenn die Tat
1. ein Verbrechen gegen die Souveränität der Deutschen Demokratischen Republik, den Frieden, die Menschlichkeit und die Menschenrechte oder ein Kriegsverbrechen ist oder aus Feindschaft gegen die Deutsche Demokratische Republik begangen wird;
2. mit gemeingefährlichen Mitteln oder Methoden begangen wird oder Furcht und Schrecken unter der Bevölkerung auslösen soll;
3. heimtückisch oder in besonders brutaler Weise begangen wird;
4. mehrfach begangen wird oder der Täter bereits wegen vorsätzlicher Tötung bestraft ist;
5. nach mehrfacher Bestrafung wegen Gewaltverbrechen (§§ 116, 117, 121, 122, 126, 216) begangen wird.

(3) Vorbereitung und Versuch sind strafbar.

Durch Gesetz vom 18. Dezember 1987 erhielt der § 112 folgende Fassung:
"§ 112. Mord. (1) Wer vorsätzlich einen Menschen tötet, wird mit Freiheitsstrafe nicht unter zehn Jahren oder mit lebenslänglicher Freiheitsstrafe bestraft.
.(2) Auf lebenslängliche Freiheitsstrafe kann insbesondere erkannt werden, wenn die Tat
1. ein Verbrechen gegen die Souveränität der Deutschen Demokratischen Republik, den Frieden, die Menschlichkeit und die Menschenrechte oder ein Kriegsverbrechen ist oder aus Feindschaft gegen die Deutsche Demokratische Republik begangen wird;
2. mit gemeingefährlichen Mitteln oder Methoden begangen wird oder Furcht und Schrecken unter der Bevölkerung auslösen soll;
3. heimtückisch oder in besonders brutaler Weise begangen wird;
4. mehrfach begangen wird oder der Täter bereits wegen vorsätzlicher Tötung bestraft ist;
5. nach mehrfacher Bestrafung wegen Gewaltverbrechen (§§ 116, 117, 121, 122, 126, 216) begangen wird.
(3) Vorbereitung und Versuch sind strafbar. "

§ 113. Totschlag. (1) Die vorsätzliche Tötung eines Menschen wird mit Freiheitsstrafe bis zu zehn Jahren bestraft, wenn
1. der Täter ohne eigene Schuld durch eine ihm oder seinen Angehörigen von dem Getöteten zugefügte Mißhandlung, schwere Bedrohung oder schwere Kränkung in einen Zustand hochgradiger Erregung (Affekt) versetzt und dadurch zur Tötung hingerissen oder bestimmt worden ist;
2. eine Frau ihr Kind in oder gleich nach der Geburt tötet;
3. besondere Tatumstände vorliegen, die die strafrechtliche Verantwortlichkeit mindern.

(2) Der Versuch ist strafbar.

§ 114. Fahrlässige Tötung. (1) Wer fahrlässig einen Menschen tötet, wird mit Freiheitsstrafe bis zu zwei Jahren oder mit Verurteilung auf Bewährung bestraft.

(2) Ein schwerer Fall liegt vor, wenn
1. mehrere Menschen getötet werden oder
2. die fahrlässige Tötung auf einer rücksichtslosen Verletzung von Bestimmungen zum Schutze von Leben und Gesundheit der Menschen beruht oder der Täter seine Sorgfaltspflichten im gesellschaftlichen Zusammenleben in besonders verantwortungsloser Weise verletzt.
In schweren Fällen wird der Täter mit Freiheitsstrafe von einem Jahr bis zu fünf Jahren bestraft. Liegen die Voraussetzungen der Ziffern 1 und 2 zugleich vor, kann die Freiheitsstrafe bis auf acht Jahre erhöht werden.

Durch Gesetz vom 14. Dezember 1988 wurde dem § 114 folgender Absatz angefügt:
(3) Wurde durch die Tat nach Absatz 1 der Tod eines nahen Angehörigen verursacht, kann von Maßnahmen der strafrechtlichen Verantwortlichkeit abgesehen werden."

§ 115. Vorsätzliche Körperverletzung. (1) Wer vorsätzlich die Gesundheit eines Menschen schädigt oder ihn körperlich mißhandelt, wird von einem gesellschaftlichen Organ der Rechtspflege zur Verantwortung gezogen oder mit öffentlichem Tadel, Geldstrafe, Haftstrafe, Verurteilung auf Bewährung oder Freiheitsstrafe bis zu zwei Jahren bestraft.

(2) Der Versuch ist strafbar, wenn gefährliche Mittel oder Methoden angewandt werden.

Durch Gesetz vom 14. Dezember 1988 wurde dem § 115 folgender Absatz angefügt:
"(3) Ist die Tat gegenüber einem Angehörigen begangen, tritt die Verfolgung auf dessen Antrag ein."

§ 116. Schwere Körperverletzung. (1) Wer durch die vorsätzliche Körperverletzung eine lebensgefährliche Gesundheitsschädigung, eine nachhaltige Störung wichtiger körperlicher Funktionen oder eine erhebliche oder dauernde Entstellung des Verletzten fahrlässig verursacht, wird mit Freiheitsstrafe bis zu fünf Jahren oder mit Verurteilung auf Bewährung bestraft.

(2) Wer eine der genannten Folgen vorsätzlich verursacht, wird mit Freiheitsstrafe von zwei bis zu acht Jahren bestraft. Der Versuch ist strafbar.

§ 117. Körperverletzung mit Todesfolge. Wer durch die vorsätzliche Körperverletzung den Tod des Verletzten fahrlässig verursacht, wird mit Freiheitsstrafe bis zu zehn Jahren bestraft.

Durch Gesetz vom 14. Dezember 1988 wurde an dieser Stelle folgender § eingefügt:
"§ 117a. Beteiligung an schweren Gewalttätigkeiten gegen Personen. (1) Wer sich zusammen mit anderen an einem Angriff auf die Gesundheit von Menschen beteiligt, wird, wenn dadurch die im § 116 Absatz 1 beschriebenen Folgen verursacht werden, mit Freiheitsstrafe bis zu acht Jahren bestraft.
(2) Wird durch die Tat der Tod eines Menschen fahrlässig verursacht, kann auf Freiheitsstrafe bis zu zehn Jahren erkannt werden.
(3) Ist die Tatbeteiligung nach den Absätzen 1 und 2 von untergeordneter Bedeutung, kann auf Verurteilung auf Bewährung, Haftstrafe oder Geldstrafe erkannt werden."

§ 118. Fahrlässige Körperverletzung. (1) Wer fahrlässig die Gesundheit eines Menschen schädigt, wird von einem gesellschaftlichen Organ der Rechtspflege zur Verantwortung gezogen oder mit öffentlichem Tadel, Geldstrafe oder mit Verurteilung auf Bewährung bestraft.

(2) In schweren Fällen wird der Täter mit Freiheitsstrafe bis zu zwei Jahren oder mit Verurteilung auf Bewährung bestraft. Ein schwerer Fall liegt vor, wenn
1. eine schwere Schädigung der Gesundheit eines anderen Menschen verursacht wird oder eine Vielzahl von Menschen verletzt werden;
2. die fahrlässige Körperverletzung auf einer rücksichtslosen Verletzung von Bestimmungen zum Schutze von Leben und Gesundheit der Menschen beruht oder der Täter seine. Sorgfaltspflichten im gesellschaftlichen Zusammenleben in besonders verantwortungsloser Weise verletzt.

Durch Gesetz vom 14. Dezember 1988 wurde dem § 118 folgender Absatz angefügt:
"(3) Die Verfolgung tritt auf Antrag des Geschädigten ein."

§ 119. Verletzung der Pflicht zur Hilfeleistung. Wer bei Unglücksfällen oder Gemeingefahr für das Leben oder die Gesundheit von Menschen nicht die erforderliche und ihm mögliche Hilfe leistet, obwohl ihm dies ohne erhebliche Gefahr für sein Leben oder seine Gesundheit und ohne Verletzung wichtiger anderer Pflichten möglich ist, wird von einem gesellschaftlichen Organ der Rechtspflege zur Verantwortung gezogen oder mit öffentlichem Tadel, Geldstrafe, Verurteilung auf Bewährung oder mit Freiheitsstrafe bis zu zwei Jahren bestraft.

§ 120. Verletzung der Obhutspflicht. (1) Wer einen Menschen, der unter seiner Obhut steht oder für dessen Unterbringung, Betreuung oder Behandlung er zu sorgen hat, oder wer einen Angehörigen, der in seiner Familie lebt, in hilfloser Lage läßt, wird von einem gesellschaftlichen Organ der Rechtspflege zur Verantwortung gezogen oder mit öffentlichem Tadel, Geldstrafe, Verurteilung auf Bewährung oder mit Freiheitsstrafe bis zu zwei Jahren bestraft.

(2) Wer durch die Tat eine schwere Körperverletzung fahrlässig verursacht, wird mit Freiheitsstrafe bis zu fünf Jahren, und wer den Tod fahrlässig verursacht, mit Freiheitsstrafe bis zu zehn Jahren bestraft.

2. Abschnitt
Straftaten gegen Freiheit und Würde des Menschen

§ 121. Vergewaltigung. (1) Wer eine Frau mit Gewalt oder durch Drohung mit gegenwärtiger Gefahr für Leben oder Gesundheit zum außerehelichen Geschlechtsverkehr zwingt oder eine wehrlose oder geisteskranke Frau zum außerehelichen Geschlechtsverkehr mißbraucht, wird mit Freiheitsstrafe von einem Jahr bis zu fünf Jahren bestraft.

(2) In schweren Fällen wird der Täter mit Freiheitsstrafe von zwei bis zu zehn Jahren bestraft. Ein schwerer Fall liegt vor, wenn
1. die Vergewaltigung von mehreren Tätern gemeinschaftlich oder an einem Mädchen unter sechzehn Jahren begangen wird;
2. durch die Vergewaltigung eine schwere Körperverletzung fahrlässig verursacht wird;
3. der Täter mehrfach eine Straftat nach den §§ 121 oder 122 begangen hat oder wer bereits wegen einer solchen Straftat bestraft ist.

(3) Wer durch die Tat den Tod des Opfers fahrlässig verursacht, wird mit Freiheitsstrafe nicht unter fünf Jahren bestraft.

(4) Der Versuch ist strafbar.

§ 122. Nötigung und Mißbrauch zu sexuellen Handlungen. (1) Wer einen Menschen mit Gewalt oder durch Drohung mit einem schweren Nachteil oder durch Ausnutzung einer Notlage oder Mißbrauch seiner gesellschaftlichen oder beruflichen Funktion oder Tätigkeit zur Duldung oder Vornahme sexueller Handlungen zwingt, wird mit Freiheitsstrafe bis zu drei Jahren oder mit Verurteilung auf Bewährung bestraft.

(2) Ebenso wird bestraft, wer einen wehrlosen oder geisteskranken Menschen zu sexuellen Handlungen mißbraucht.

(3) In schweren Fällen wird der Täter mit Freiheitsstrafe von einem Jahr bis zu zehn Jahren bestraft. Ein schwerer Fäll liegt vor, wenn
1. die Nötigung oder der Mißbrauch zu sexuellen Handlungen von mehreren Tätern gemeinschaftlich oder an einem Menschen unter sechzehn Jahren begangen wird;
2. durch die Nötigung oder den Mißbrauch zu sexuellen Handlungen eine schwere Körperverletzung fahrlässig verursacht wird;
3. der Täter mehrfach eine Straftat nach den §§ 121 oder 122 begangen hat oder bereits wegen einer solchen Straftat bestraft ist.

(4) Wer durch die Tat den Tod des Opfers fahrlässig verursacht, wird mit Freiheitsstrafe nicht unter fünf Jahren bestraft.

(5) Der Versuch ist strafbar.

§ 123. Ausnutzung und Förderung der Prostitution. Wer die Prostitution ausnutzt oder fördert, um daraus Einkünfte zu beziehen, wird mit Freiheitsstrafe bis zu fünf Jahren oder mit Verurteilung auf Bewährung bestraft. Zusätzlich kann auf Aufenthaltsbeschränkung erkannt werden.

Durch Gesetz vom 29. Juni 1990 wurde der § 123 letzter Satz gestrichen.

§ 124. Vornahme sexueller Handlungen in der Öffentlichkeit. Wer sexuelle Handlungen öffentlich in Gegenwart anderer vornimmt, um sich dadurch geschlechtlich zu erregen oder zu befriedigen, wird mit Geldstrafe, mit Verurteilung auf Bewährung oder mit Freiheitsstrafe bis zu zwei Jahren bestraft.

§ 125. Verbreitung pornografischer Schriften. Wer pornografische Schriften oder andere pornografische Aufzeichnungen, Abbildungen, Filme oder Darstellungen verbreitet oder sonst der Öffentlichkeit zugänglich macht, sie zu diesem Zwecke herstellt, einführt oder sich verschafft, wird mit öffentlichem Tadel, Geldstrafe, Verurteilung auf Bewährung oder mit Freiheitsstrafe bis zu zwei Jahren bestraft.

§ 126. Raub. (1) Wer mit Gewalt gegen einen Menschen oder durch Drohung mit gegenwärtiger Gefahr für Leben oder Gesundheit im sozialistischen, persönlichen oder privaten Eigentum stehende Sachen wegnimmt oder sich auf die gleiche Weise den Besitz von ihm entwendeter Sachen zu sichern sucht, wird mit Freiheitsstrafe bis zu fünf Jahren bestraft.

(2) Der Versuch ist strafbar.

Durch Gesetz vom 29. Juni 1990 erhielt der § 126 Abs. 1 folgende Fassung:
"(1) Wer mit Gewalt gegen einen Menschen oder durch Drohung mit gegenwärtiger Gefahr für Leben oder Gesundheit eine fremde bewegliche Sache einem anderen in der Absicht wegnimmt, sich dieselbe rechtswidrig zuzueignen oder sich auf die gleiche Weise den Besitz von ihm entwendeter Sachen zu sichern sucht, wird mit Freiheitsstrafe bis zu fünf Jahren bestraft."

§ 127. Erpressung. (1) Wer einen Menschen rechtswidrig mit Gewalt oder durch Drohung mit einem schweren Nachteil zu einem Verhalten zwingt, um sich oder andere zu bereichern und dadurch dem Genötigten oder einem anderen einen Vermögensschaden zufügt, wird mit Freiheitsstrafe bis zu fünf Jahren oder mit Verurteilung auf Bewährung bestraft.

(2) Der Versuch ist strafbar.

§ 128. Schwere Fälle. (1) In schweren Fällen des Raubes oder der Erpressung wird der Täter mit Freiheitsstrafe von einem Jahr bis zu zehn Jähren bestraft. Ein schwerer Fall liegt vor; wenn
1. die Tat unter Verwendung von Waffen oder anderen Gegenständen, die als Waffe benutzt  werden, begangen wird;
2. die Tat von mehreren gemeinschaftlich begangen wird, die sich zusammengeschlossen haben, um unter Gewaltanwendung Verbrechen gegen die Person zu begehen;
3. durch die Tat eine schwere Körperverletzung fahrlässig verursacht wird;
4. der Täter mehrfach eine Straftat nach den §§ 126 oder 127 begangen hat oder bereits wegen einer solchen Straftat bestraft ist.

(2) Wer durch die Tat den Tod des Opfers fahrlässig verursacht, wird mit Freiheitsstrafe nicht unter fünf Jahren bestraft.

Durch Gesetz vom 28. Juni 1979 wurde der § 128 Abs. 1 wie folgt geändert:
- folgende Ziffer 4 wurde eingefügt:
"4. eine schwere Schädigung des sozialistischen, persönlichen oder privaten Eigentums verursacht worden ist;"
- die bisherige Ziffer 4 wurde Ziffer 5.

Durch Gesetz vom 29. Juni 1990 erhielt der § 128 Abs. 1 Ziffer 4 folgende Fassung:
"4. eine schwere Vermögensschädigung verursacht worden ist,"

§ 129. Nötigung. (1) Wer einen Menschen rechtswidrig mit Gewalt oder durch Drohung mit einem schweren Nachteil zu einem bestimmten Verhalten zwingt, wird mit Freiheitsstrafe bis zu zwei Jahren oder mit Verurteilung auf Bewährung, Geldstrafe oder mit öffentlichem Tadel bestraft.

(2) Der Versuch ist strafbar.

§ 130 Bedrohung. Wer einen Menschen mit der Begehung eines Verbrechens gegen seine Person ernsthaft bedroht, wird mit Freiheitsstrafe bis zu einem Jahr oder mit Verurteilung auf Bewährung oder mit Geldstrafe bestraft.

Durch Gesetz vom 14. Dezember 1988 wurde an dieser Stelle folgender § eingefügt:
"§130a. Geiselnahme. (1) Wer einen Menschen als Geisel in seine Gewalt bringt oder in seiner Gewalt hält und mit der Tötung, mit Körperverletzung oder mit der Fortdauer der Freiheitsberaubung der Geisel droht, um andere Personen, Organisationen, Einrichtungen oder staatliche Organe zu einer Handlung, Duldung oder Unterlassung als ausdrückliche oder stillschweigende Voraussetzung für die Freigabe der Geisel zu nötigen, wird mit Freiheitsstrafe bis zu fünf Jahren bestraft.
(2) Wer
1. bei der Geiselnahme die Anwendung von Waffen oder gemeingefährlichen Mitteln androht oder das Leben einer Vielzahl von Menschen gefährdet;
2. mehrere Personen als Geisel nimmt;
3. durch !die Tat eine schwere Körperverletzung vorsätzlich oder fahrlässig verursacht,
wird mit Freiheitsstrafe von zwei bis zu zehn Jahren bestraft.
(3) Wer durch die Tat den Tod eines Menschen fahrlässig verursacht, wird mit Freiheitsstrafe nicht unter fünf Jahren bestraft.
(4) Die Vorbereitung und der Versuch sind strafbar.
(5) Läßt der Täter die Geisel unter Aufgabe seiner rechtswidrigen Ziele frei, kann auf eine geringere als die angedrohte Mindeststrafe erkannt oder von Strafe abgesehen werden."

§ 131. Freiheitsberaubung. (1) Wer einen Menschen einsperrt oder auf andere Weise rechtswidrig der persönlichen Freiheit beraubt, wird mit Freiheitsstrafe bis zu zwei Jahren oder mit Verurteilung auf Bewährung, Geldstrafe oder mit öffentlichem Tadel bestraft oder von einem gesellschaftlichen Organ der Rechtspflege zur Verantwortung gezogen.

(2) Wer durch die Freiheitsberaubung eine schwere Körperverletzung fahrlässig verursacht oder sie auf andere, die Menschenwürde besonders verletzende Art und Weise begeht, wird mit Freiheitsstrafe bis zu fünf Jahren, und wer durch sie den Tod des Opfers fahrlässig verursacht, mit Freiheitsstrafe von zwei bis, zu zehn Jahren bestraft.

(3) Der Versuch ist strafbar.

§ 132. Menschenhandel. (1) Wer einen Menschen mit Gewalt, Drohung öder durch Täuschung entführt oder rechtswidrig zum Aufenthalt in bestimmten Gebieten zwingt oder ihn in außerhalb des Staatsgebietes der Deutschen Demokratischen Republik liegende Gebiete oder Staaten verbringt, wird mit Freiheitsstrafe von einem Jahr bis zu acht Jahren bestraft.

(2) Ebenso wird bestraft, wer die Handlung begeht, um eine Frau zur Prostitution zu bringen oder wer ein minderjähriges Mädchen mit dessen Einwilligung außerhalb des Staatsgebietes der Deutschen Demokratischen Republik zum Zwecke der Prostitution verbringt.

(3) Vorbereitung und Versuch sind strafbar.

Durch Gesetz vom 28. Juni 1979 wurden
- im Abs. 1 die Worte "in außerhalb des Staatsgebietes der Deutschen Demokratischen Republik liegende Gebiete oder Staaten" und
- im Absatz 2 die Worte „außerhalb des Staatsgebietes der Deutschen Demokratischen Republik" durch die Worte "ins Ausland" ersetzt.

Durch Gesetz vom 14. Dezember 1988 erhielt der § 132 Abs.2 folgende Fassung:
"(2) Ebenso wird bestraft, wer die Handlung begeht, um einen Menschen zur Prostitution zu bringen, oder wer ein Kind oder einen Jugendlichen mit dessen Einwilligung ins Ausland zum Zwecke der Prostitution verbringt."

§ 133. Straftaten gegen die Glaubens- und Gewissensfreiheit und die Freiheit der Religionsausübung. (1) Wer einen Menschen mit Gewalt, durch Drohung mit einem schweren Nachteil oder durch Mißbrauch einer Notlage oder eines Abhängigkeitsverhältnisses von der Teilnahme an einer religiösen Handlung in dem dazu bestimmten Bereich abhält, behindert oder zur Teilnahme an einer derartigen Handlung zwingt, wird mit Freiheitsstrafe bis zu zwei Jahren oder mit Verurteilung auf Bewährung, Geldstrafe oder mit öffentlichem Tadel bestraft.

(2) Ebenso wird bestraft, wer religiöse Handlungen in dem dazu bestimmten Bereich böswillig stört oder verunglimpfende Handlungen in gottesdienstlichen Räumen verübt.

§ 134. Hausfriedensbruch. (1) Wer unberechtigt in eine Wohnung, einen Raum oder ein umschlossenes Grundstück eines Bürgers eindringt oder unbefugt darin verweilt, wird wegen einer Verfehlung von einem gesellschaftlichen Organ der Rechtspflege zur Verantwortung gezogen.

(2) Wer die Tat nach Absatz 1 oder den Hausfriedensbruch in öffentlichen Gebäuden, Grundstücken oder Verkehrsmitteln unter Anwendung von Gewalt, Drohung mit Gewalt oder mehrfach begeht; wird mit Verurteilung auf Bewährung oder mit Geldstrafe bestraft.

Anmerkung: Der Hausfriedensbruch in öffentlichen Gebäuden, Grundstücken oder Verkehrsmitteln kann als Ordnungswidrigkeit verfolgt werden.

Durch Gesetz vom 28. Juni 1979 wurde der § 134 wie folgt geändert:
- im Abs. 2 wurden die Worte "oder mit Geldstrafe" ersetzt durch: "mit Geldstrafe, Haftstrafe oder mit Freiheitsstrafe bis zu zwei Jahren bestraft."
- folgender Abs. 3 wurde eingefügt:
"(3) Wer sich an einer Zusammenrottung von Personen beteiligt, die in öffentliche Gebäude gewaltsam eindringen oder unbefugt darin verweilen, wird mit Freiheitsstrafe bis zu fünf Jahren, Haftstrafe oder mit Geldstrafe bestraft."
- in der Anmerkung wurden nach dem Wort "kann" die Worte "in leichten Fällen" eingefügt.

§ 135. Verletzung des Briefgeheimnisses. Wer sich vom Inhalt eines verschlossenen Schriftstückes oder einer anderen verschlossenen Sendung unberechtigt Kenntnis verschafft, wird von einem gesellschaftlichen Organ der Rechtspflege zur Verantwortung gezogen oder mit öffentlichem Tadel, Geldstrafe oder mit Verurteilung auf Bewährung bestraft.

Durch Gesetz vom 14. Dezember 1988 wurde der bisherige Wortlaut des § 135 zum Abs. (1) und folgender Absatz wurde angefügt:
"(2) Die Verfolgung tritt auf Antrag des Geschädigten ein."

Durch Gesetz vom 29. Juni 1990 wurde an dieser Stelle folgender Paragraf eingefügt:
"§ 135a. Unberechtigtes Abhören. (1) Wer entgegen den Festlegungen in Gesetzen oder ohne Einwilligung des betroffenen Bürgers das nicht zu seiner Kenntnis bestimmte, nicht öffentlich gesprochene Wort mittels technischer Mittel abhört oder aufzeichnet, wird mit Freiheitsstrafe bis zu einem Jahr, Verurteilung auf Bewährung oder mit Geldstrafe bestraft.
(2) Ebenso wird bestraft, wer eine solche Aufzeichnung entgegen den Festlegungen in Rechtsvorschriften oder ohne Einwilligung des betroffenen Bürgers gebraucht oder einem Dritten zugänglich macht.
(3) Der Versuch ist strafbar."

§ 136. Verletzung des Berufsgeheimnisses. Wer vorsätzlich als Rechtsanwalt, Notar, Arzt, Zahnarzt, Psychologe, Hebamme, Apotheker oder als deren Mitarbeiter Tatsachen, die ihm in seiner beruflichen Tätigkeit anvertraut oder bekannt geworden sind und an deren Geheimhaltung ein persönliches Interesse besteht, offenbart, ohne dazu gesetzlich verpflichtet oder von seiner Verpflichtung zur Verschwiegenheit befreit zu sein, wird mit Verurteilung auf Bewährung; Geldstrafe oder mit öffentlichem Tadel bestraft.

Durch Gesetz vom 14. Dezember 1988 wurde der bisherige Wortlaut des § 136 zum Abs. (1) und folgender Absatz wurde angefügt:
"(2) Die Verfolgung tritt auf Antrag des Geschädigten ein."

Durch Gesetz vom 14. Dezember 1988 wurde an dieser Stelle folgender § eingefügt:
"§ 136a. Verletzung der Rechte an persönlichen Daten. (1) Wer persönliche Daten entgegen den Festlegungen in Rechtsvorschriften oder ohne Einwilligung des betroffenen Bürgers erfaßt oder weitergibt oder wer sich oder anderen Zugang zu diesen verschafft, wird mit öffentlichem Tadel, Geldstrafe, Verurteilung auf Bewährung oder mit Freiheitsstrafe bis zu einem Jahr bestraft.
(2) Daten im Sinne dieser Bestimmung und der §§ 161 b, 162, 166, 167, 180 a, 181, 241 a und 246 a sind elektronisch, magnetisch oder in sonstiger Weise übermittelte oder gespeicherte Informationen, die mittels elektronischer Datenverarbeitung bearbeitet werden."

Durch Gesetz vom 29. Juni 1990 wurden im § 136a Abs. 2 die Worte "dieser Bestimmung und der §§ 161b, 162, 166, 167, 180a, 181, 241a und 246a" ersetzt durch: "dieses Gesetzes".

§ 137. Beleidigung. Eine Beleidigung begeht, wer die persönliche Würde eines Menschen durch Beschimpfungen, Tätlichkeiten, unsittliche Belästigungen oder andere Handlungen grob mißachtet oder das Andenken eines Verstorbenen grob verletzt.

Durch Gesetz vom 29. Juni 1990 erhielt der § 137 folgende Fassung:
"§ 137. Beleidigung. (1) Eine Beleidigung begeht, wer die persönliche Würde eines Menschen durch Beschimpfungen, Tätlichkeiten, unsittliche Belästigungen oder andere Handlungen grob mißachtet oder das Andenken eines Verstorbenen grob verletzt.
(2) Eine Beleidigung begeht auch, wer die Würde eines Menschen grob verletzt, indem er in der Öffentlichkeit Volksvertretungen, Staatsorgane, Parteien oder andere politische Vereinigungen, gesellschaftliche Organisationen, Religionsgemeinschaften oder Personengruppen beschimpft, denen dieser angehört.

§ 138. Verleumdung. Eine Verleumdung begeht, wer wider besseres Wissen Unwahrheiten oder leichtfertig nicht beweisbare Behauptungen vorbringt oder verbreitet, die geeignet sind, das gesellschaftliche Ansehen eines Menschen oder eines Kollektivs herabzusetzen.

Durch Gesetz vom 29. Juni 1990 erhielt der § 138 folgende Fassung:
"§ 138 Verleumdung Eine Verleumdung begeht, wer wider besseres Wissen Unwahrheiten oder leichtfertig nicht beweisbare Behauptungen vorbringt oder verbreitet, die geeignet sind, das gesellschaftliche Ansehen eines Menschen herabzusetzen."

§ 139. Verfolgung von Beleidigungen und Verleumdungen. (1) Wer eine Beleidigung oder Verleumdung begeht, wird wegen einer Verfehlung von einem gesellschaftlichen Organ der Rechtspflege zur Verantwortung gezogen.

(2) Wenn die Tat nach Art und Auswirkung sowie der Schuld und der Persönlichkeit des Täters eine schwerwiegende Verletzung der Rechte des Geschädigten oder der Beziehungen zwischen den Menschen darstellt, wird der Täter mit öffentlichem Tadel, Geldstrafe oder mit Verurteilung auf Bewährung bestraft. Bei Verleumdung kann auf Freiheitsstrafe bis zu einem Jahr erkannt werden.

Durch Gesetz vom 7. April 1977 wurden dem § 139 folgender Absatz angefügt:
"(3) Wer die Tat in der Öffentlichkeit gegen einen Bürger wegen seiner staatlichen oder gesellschaftlichen Tätigkeit oder wegen seiner Zugehörigkeit zu einem staatlichen oder gesellschaftlichen Organ oder einer gesellschaftlichen Organisation begeht, wird mit Geldstrafe, Haftstrafe, Verurteilung auf Bewährung oder Freiheitsstrafe bis zu zwei Jahren bestraft."

Durch Gesetz vom 14. Dezember 1988 wurde dem § 139 folgender Absatz angefügt:
"(4) Bei einer Straftat nach Absatz 2 tritt die Verfolgung auf Antrag des Geschädigten ein."

Durch Gesetz vom 29. Juni 1990 wurde der § 139 wie folgt geändert:
- der Abs. 2 erhielt folgende Fassung:
"(2) Wenn die Tat nach Art und Auswirkung sowie der Schuld und der Persönlichkeit des Täters eine schwerwiegende Verletzung der Rechte des Geschädigten oder der Beziehungen zwischen den Menschen darstellt, wird der Täter mit öffentlichem Tadel, Geldstrafe, Verurteilung -auf Bewährung, Haftstrafe oder mit Freiheitsstrafe bis zu einem Jahr bestraft"
- der Abs. 3 wurde aufgehoben. Der bisherige Abs. 4 wurde Abs. 3.

§ 140. Beleidigung wegen Zugehörigkeit zu einer anderen Nation, oder Rasse. Wer einen Menschen wegen seiner Zugehörigkeit zu einem anderen Volk, einer anderen Nation oder Rasse beleidigt oder verleumdet, wird mit Freiheitsstrafe bis zu zwei Jahren, Verurteilung auf Bewährung, Geldstrafe oder mit öffentlichem Tadel bestraft.

4. Kapitel
Straftaten gegen Jugend und Familie

§ 141. Verletzung der Unterhaltspflicht. (1) Wer sich seiner gesetzlichen Unterhaltspflicht gegenüber seinen Kindern durch Nichtaufnahme von Arbeit, häufigen Arbeitsplatzwechsel oder auf andere Weise entzieht, wird von einem gesellschaftlichen Organ der Rechtspflege zur Verantwortung gezogen oder mit Verurteilung auf Bewährung oder mit Freiheitsstrafe bis zu zwei Jahren bestraft.

(2) Ebenso wird bestraft, wer sich in gleicher Weise einer durch gerichtliche Entscheidung festgelegten Unterhaltspflicht gegenüber dem Ehegatten, früheren Ehegatten oder Verwandten entzieht.

§ 142. Verletzung von Erziehungspflichten. (1) Wer die elterliche oder eine andere Rechtspflicht, für die körperliche, geistige oder sittliche Entwicklung eines Kindes oder Jugendlichen zu sorgen, mißachtet, indem er
1. das Kind oder den Jugendlichen fortwährend vernachlässigt und dadurch vorsätzlich oder fahrlässig in der Entwicklung schädigt oder gefährdet;
2. das Kind oder den Jugendlichen mißhandelt;
3. durch schwere Verletzung dieser Pflichten die Begehung mit Strafe bedrohter Handlungen durch das Kind oder den Jugendlichen begünstigt,
wird mit Freiheitsstrafe bis zu zwei Jahren oder mit Verurteilung auf Bewährung bestraft.

(2) Wer durch die Tat fahrlässig eine schwere Schädigung des Kindes oder Jugendlichen verursacht, wird mit Freiheitsstrafe von einem Jahr bis zu fünf Jahren, und wer durch sie den Tod des Opfers fahrlässig verursacht, mit Freiheitsstrafe von zwei bis zu zehn Jahren bestraft.

§ 143. Vereitelung von Erziehungsmaßnahmen. Ein Erwachsener, der ein Kind oder einen Jugendlichen einer staatlich angeordneten Familien- oder Heimerziehung entzieht oder sie dazu verleitet oder ihnen dabei hilft, sich dieser zu entziehen, wird mit öffentlichem Tadel, Geldstrafe oder mit Verurteilung auf Bewährung bestraft.

§ 144. Entführung von Kindern oder Jugendlichen. (1) Wer ein Kind oder einen Jugendlichen unter sechzehn Jahren den Eltern oder anderen Erziehungsberechtigten entführt oder rechtswidrig vorenthält, wird mit Freiheitsstrafe bis zu einem Jahr oder mit Verurteilung auf Bewährung, Geldstrafe oder mit öffentlichem Tadel bestraft.

(2) Wer
l. die Tat unter Anwendung von List, Drohung oder Gewalt begeht;
2. mit der Tat eine erhebliche Schädigung des Kindes oder des Jugendlichen fahrlässig verursacht,
wird mit Freiheitsstrafe von einem Jahr bis zu fünf Jahren bestraft.

(3) Wer die Tat in der Absicht begeht, das Kind oder den Jugendlichen in ein Gebiet außerhalb des Staatsgebietes der Deutschen Demokratischen Republik zu entführen, wird mit Freiheitsstrafe von einem Jahr bis zu acht Jahren bestraft.

(4) Der Versuch ist strafbar.

Durch Gesetz vom 28. Juni 1979 wurde der § 144 wie folgt geändert:
- der Abs. 3 erhielt folgende Fassung:
"(3) Wer die Tat in der Absicht begeht, das Kind oder den Jugendlichen ins Ausland zu entführen, wird mit Freiheitsstrafe von einem Jahr bis zu acht Jahren bestraft."
- im Abs. 4 wurden nach dem Wort "strafbar" die Worte ", im Falle des Absatzes 3 auch die Vorbereitung" eingefügt.

§ 145. Verleitung zu asozialer Lebensweise. Ein Erwachsener, der die geistige oder sittliche Entwicklung eines Kindes oder Jugendlichen dadurch gefährdet, daß er sie zu einer asozialen Lebensweise verleitet oder zur Begehung oder zur Teilnahme an einer mit Strafe bedrohten Handlung auffordert, ohne daß das Kind oder der Jugendliche diese Handlung ausführt, wird mit Freiheitsstrafe bis zu zwei Jahren oder mit Verurteilung auf Bewährung bestraft oder von einem gesellschaftlichen Organ der Rechtspflege zur Verantwortung gezogen.

Durch Gesetz vom 28. Juni 1979 wurden nach dem Wort "Bewährung" die Worte ", Haftstrafe oder mit Geldstrafe" eingefügt.

§ 146. Verbreitung von Schund- und Schmutzerzeugnissen. (1) Wer Kinder oder Jugendliche dadurch gefährdet, daß er Schund- und Schmutzerzeugnisse herstellt, einfährt oder verbreitet, wird mit Freiheitsstrafe bis Zu zwei Jahren oder mit Verurteilung auf Bewährung oder mit Geldstrafe bestraft.

(2) Wer unter fortwährender Verletzung der ihm obliegenden Aufsichtspflicht den Besitz solcher Erzeugnisse bei Kindern oder Jugendlichen duldet, wird mit Verurteilung auf Bewährung, Geldstrafe oder mit öffentlichem Tadel bestraft oder von einem gesellschaftlichen Organ der Rechtspflege zur Verantwortung gezogen.

(3) Schund- und Schmutzerzeugnisse sind Druckoder ähnliche Erzeugnisse, die geeignet sind, bei Kindern und Jugendlichen Neigungen zu -Rassen- und Völkerhaß, Grausamkeit, Menschenverachtung, Gewalttätigkeit oder Mord oder anderen Straftaten sowie geschlechtliche Verirrungen hervorzurufen.

§ 147. Verleitung zum Alkoholmißbrauch. Wer als Erwachsener
1. Kinder oder Jugendliche zum Alkoholmißbrauch verleitet;
2. pflichtwidrig den Alkoholmißbrauch durch Abgabe alkoholischer Getränke an Kinder oder Jugendliche begünstigt oder den Alkoholmißbrauch pflichtwidrig nicht verhindert,
wird mit Freiheitsstrafe bis zu zwei Jahren oder mit Verurteilung auf Bewährung, Geldstrafe oder mit öffentlichem Tadel bestraft oder von einem gesellschaftlichen Organ der Rechtspflege zur Verantwortung gezogen.

§ 148. Sexueller Mißbrauch von Kindern. (1) Wer ein Kind zu sexuellen Handlungen mißbraucht, wird mit Freiheitsstrafe bis zu fünf Jahren oder mit Verurteilung auf Bewährung bestraft.

(2) Wer durch die Tat fahrlässig eine erhebliche Schädigung des Kindes verursacht oder bereits wegen einer derartigen Handlung bestraft ist, wird mit Freiheitsstrafe von zwei bis zu acht Jahren bestraft.

(3) Wer durch die Tat fahrlässig den Tod des Kindes verursacht, wird mit Freiheitsstrafe nicht unter fünf Jahren bestraft:

(4) Der Versuch ist strafbar.

(5) Kind im Sinne dieses Gesetzes ist, wer noch nicht vierzehn Jahre alt ist.

Durch Gesetz vom 14. Dezember 1988 wurde im § 148 Abs. 2 das Wort "zwei" ersetzt durch: "einem Jahr".

Sexueller Mißbrauch von Jugendlichen

§ 149. (1) Ein Erwachsener, der einen Jugendlichen anderen. Geschlechts zwischen vierzehn und sechzehn Jahren unter Ausnutzung der moralischen Unreife durch Geschenke, Versprechen von Vorteilen oder in ähnlicher Weise dazu mißbraucht, mit ihm Geschlechtsverkehr auszuüben oder geschlechtsverkehrsähnliche Handlungen vorzunehmen, wird mit Freiheitsstrafe bis zu zwei Jahren oder mit Verurteilung auf Bewährung bestraft.

(2) Die Strafverfolgung verjährt in zwei Jahren.

Durch Gesetz vom 14. Dezember 1988 erhielt der § 149 folgende Fassung:
"§ 149. Sexueller Mißbrauch von Jugendlichen. (1) Ein Erwachsener, des einen Jugendlichen zwischen vierzehn und sechzehn Jahren unter Ausnutzung der moralischen Unreife durch Geschenke, Versprechen von Vorteilen oder in ähnlicher Weise dazu mißbraucht, mit ihm Geschlechtsverkehr auszuüben oder geschlechtsverkehrsähnliche Handlungen vorzunehmen, wird mit Freiheitsstrafe bis zu zwei Jahren oder mit Verurteilung auf Bewährung besrtraft.
(2) Die Strafverfolgung verjährt in zwei Jahren."

§ 150. (1) Ein Erwachsener, der unter Ausnutzung seiner Stellung einen Jugendlichen anderen Geschlechts zwischen vierzehn und sechzehn Jahren, der ihm zur Eiziehung oder Ausbildung anvertraut ist oder der in seiner Obhut steht, zu sexuellen Handlungen mißbraucht, wird mit Freiheitsstrafe bis zu drei Jahren oder mit Verurteilung auf Bewährung bestraft.

(2) Ein Erwachsener, der unter denselben Voraussetzungen einen Jugendlichen anderen Geschlechts zwischen sechzehn und achtzehn Jahren zum Geschlechtsverkehr oder zu geschlechtsverkehrsähnlichen Handlungen mißbraucht, wird mit Freiheitsstrafe bis zu drei Jahren oder mit Verurteilung auf Bewährung bestraft.

Durch Gesetz vom 14. Dezember 1988 erhielt der § 150 folgende Fassung:
"§ 150. (1) Ein Erwachsener, der unter Ausnutzung seiner Stellung einen Jugendlichen zwischen vierzehn und sechzehn Jahren, der ihm zur Erziehung oder Ausbildung anvertraut ist oder der in seiner Obhut steht, zu sexuellen Handlungen mißbraucht, wird mit Freiheitsstrafe bis zu drei Jahren oder mit Verurteilung auf Bewährung bestraft.
(2) Ein Erwachsener, der unter denselben Voraussetzungen einen Jugendlichen zwischen sechzehn und achtzehn Jahren zum Geschlechtsverkehr oder zu geschlechtsverkehrsähnlichen Handlungen mißbraucht, wind mit Freiheitsstrafe bis zu drei Jahren oder mit Verurteilung auf Bewährung bestraft."

§ 151. Ein Erwachsener, der mit einem Jugendlichen gleichen Geschlechts sexuelle Handlungen vornimmt, wird mit Freiheitsstrafe bis zu drei Jahren oder mit Verurteilung auf Bewährung bestraft.

Durch Gesetz vom 14. Dezember 1988 wurde der § 151 aufgehoben.

§ 152. Geschlechtsverkehr zwischen Verwandten. (1) Verwandte in gerader Linie, die miteinander Geschlechtsverkehr durchführen, -werden mit Freiheitsstrafe bis zu zwei Jahren bestraft. Jugendliche sind strafrechtlich nicht verantwortlich.

(2) Geschwister die miteinander Geschlechtsverkehr durchführen, werden mit Verurteilung auf Bewährung oder Freiheitsstrafe bis zu zwei Jahren bestraft. Bei Jugendlichen kann von Maßnahmen der strafrechtlichen Verantwortlichkeit abgesehen werden.

Unzulässige Schwangerschaftsunterbrechung

§ 153. (1) Wer entgegen den gesetzlichen Vorschriften die Schwangerschaft einer Frau unterbricht, wird mit Freiheitsstrafe bis zu drei Jahren oder mit Verurteilung auf Bewährung bestraft.

(2) Ebenso wird bestraft, wer eine Frau dazu veranlaßt oder sie, dabei unterstützt, ihre Schwangerschaft selbst zu unterbrechen oder eine ungesetzliche Schwangerschaftsunterbrechung vornehmen zu lassen, Die Strafverfolgung verjährt in drei Jahren.

siehe hierzu auch § 11 des Gesetzes über den Mutter- und Kinderschutz und die Rechte der Frau vom 27. September 1950 (GBl. S. 1037), der durch das Gesetz über die Unterbrechung der Schwangerschaft vom 9. März 1972 (GBl. I S. 89) aufgehoben und ersetzt wurde.

§ 154. (1) Wer die Tat ohne Einwilligung der Schwangeren vornimmt, oder wer gewerbsmäßig oder sonst seines Vorteils wegen handelt, wird mit Freiheitsstrafe von einem Jahr bis zu fünf Jahren bestraft.

(2) Ebenso wird bestraft, wer durch Mißhandlung, Gewalt oder Drohung mit einem schweren Nachteil ,auf eine Schwangere einwirkt; um sie zur, Schwangerschaftsunterbrechung zu veranlassen.

§ 155. Schwere Fälle. Wer durch eine Straftat nach den §§ 153 oder 154 eine schwere Gesundheitsschädigung oder den Tod der Schwangeren fahrlässig verursacht, wird mit Freiheitsstrafe von zwei bis zu zehn Jähren bestraft.

§ 156. Doppelehe. Wer eine Ehe eingeht; obwohl er in gültiger Ehe lebt oder weiß, daß sein Partner in gültiger Ehe lebt, wird mit Verurteilung auf Bewährung bestraft.

5. Kapitel
Straftaten gegen das sozialistische Eigentum und die Volkswirtschaft

Durch Gesetz vom 29. Juni 1990 das Kapitel 5. folgende Überschrift:

"5. Kapitel
Straftaten gegen das Eigentum und die Wirtschaft
"

1. Abschnitt
Straftaten gegen das sozialistische Eigentum

Durch Gesetz vom 29. Juni 1990 wurde die Einteilung in Abschnitte sowie deren Überschriften weggelassen.

§ 157. Begriff des sozialistischen Eigentums. (1) Als sozialistisches Eigentum im Sinne dieses Gesetzes wird das Vermögen der Deutschen Demokratischen Republik, ihrer Organe, Einrichtungen und Betriebe (Volkseigentum), das Vermögen sozialistischer Genossenschaften sowie das Vermögen demokratischer Parteien und Organisationen geschützt. Ebenso unterliegt das Vermögen sozialistischer Staaten, ihrer Organe, Einrichtungen und Betriebe dem Schutz des Gesetzes.

(2) Vermögen von Betrieben mit staatlicher Beteiligung, Vermögen, das Rechtsträgern von sozialistischem Eigentum oder sozialistischen Genossenschaften zur Verwaltung oder Nutzung übergeben wurde, wird wie sozialistisches Eigentum geschützt.

(3) Irrte sich der Täter zur Zeit der Tat über die Art des Eigentums, so wird er nach der Bestimmung bestraft, die durch seine Handlung objektiv verletzt worden ist.

Durch Gesetz vom 29. Juni 1990 wurde der § 157 weggelassen.

§ 158. Diebstahl sozialistischen Eigentums. (1) Wer Sachen wegnimmt, die sozialistisches Eigentum sind, um sie sich oder anderen rechtswidrig zuzueignen, oder wer solche ihm übergebene oder auf andere Weise in seinen Besitz gelangte Sachen sich oder anderen rechtswidrig zueignet, wird wegen Diebstahls zum Nachteil sozialistischen Eigentums zur Verantwortung gezogen.

(2) Der Versuch ist strafbar.

Durch Gesetz vom 29. Juni 1990 wurde der § 158 zum § 157 und erhielt folgende Fassung:
"§ 157. Diebstahl. (1) Wer eine fremde bewegliche Sache einem anderen in der Absicht wegnimmt, dieselbe sich rechtswidrig zuzueignen wird mit Freiheitsstrafe bis zu zwei Jahren, Verurteilung auf Bewährung oder mit Geldstrafe bestraft.
(2) Der Versuch ist strafbar."

Durch Gesetz vom 29. Juni 1990 wurde an dieser Stelle folgender Paragraf eingefügt:
"§ 158. Unterschlagung. (1) Wer eine fremde bewegliche Sache, die er im Besitz oder Gewahrsam hat, sich rechtswidrig zueignet, wird mit Freiheitsstrafe bis zu zwei Jahren, Verurteilung auf Bewährung oder mit Geldstrafe bestraft.
(2) Der Versuch ist strafbar."

§ 159. Betrug zum Nachteil sozialistischen Eigentums. (1) Wer einen anderen durch Täuschung zu einer Vermögensverfügung veranlaßt, die das sozialistische Eigentum schädigt, um sieh oder anderen rechtswidrig Vermögensvorteile zu verschaffen, wird wegen Betruges zum Nachteil sozialistischen Eigentums zur Verantwortung gezogen.

(2) Der Versuch ist strafbar.

Durch Gesetz vom 29. Juni 1990 erhielt der § 159 folgende Fassung:
"§ 159. Betrug. (1) Wer in der Absicht, sich oder einem Dritten einen rechtswidrigen Vermögensvorteil zu verschaffen, das Vermögen eines anderen dadurch. beschädigt, daß er durch Vorspiegelung falscher oder durch Entstellung oder Unterdrückung wahrer Tatsachen einen Irrtum erregt oder unterhält, wird mit Freiheitsstrafe bis zu zwei Jahren Verurteilung auf Bewährung oder mit Geldstrafe bestraft.
(2) Der Versuch ist strafbar."

§ 160. Verfehlung zum Nachteil sozialistischen Eigentums. Wer einen Diebstahl oder Betrug zum Nachteil sozialistischen Eigentums begeht, der unter Berücksichtigung aller Umstände der Tat, wie des Schadens, der Schuld des Täters und seiner Persönlichkeit geringfügig ist, wird weben einer Verfehlung zur Verantwortung gezogen.

Durch Gesetz vom 29. Juni 1990 erhielt der § 160 folgende Fassung:
"§ 160. Eigentumsverfehlung. Wer einen Diebstahl, eine Unterschlagung oder einen Betrug begeht, der unter Berücksichtigung aller Umstände, der Tat, wie des Schadens, der Schuld des Täters und seiner Persönlichkeit geringfügig ist, wird wegen einer Verfehlung zur Verantwortung gezogen."

§ 161. Bestrafung von Vergehen zum Nachteil sozialistischen Eigentums. Wer durch einen Diebstahl oder Betrug zum Nachteil sozialistischen Eigentums einen höheren Schaden verursacht, die Tat mit großer Intensität oder unter grober Mißachtung der Vertrauensstellung oder anderer erschwerender Umstände begeht, wird mit Freiheitsstrafe bis zu zwei Jahren oder mit Verurteilung auf Bewährung, Geldstrafe oder mit öffentlichem Tadel bestraft oder von einem gesellschaftlichen Organ der Rechtspflege zur Verantwortung gezogen.

Durch Gesetz vom 29. Juni 1990 erhielt der § 161 folgende Fassung:
"§ 161. Strafverfolgung auf Antrag. Wurde der Diebstahl, die Unterschlagung oder der Betrug gegenüber einem Angehörigen begangen, tritt die Verfolgung auf dessen Antrag ein.

§ 161a. Untreue zum Nachteil sozialistischen Eigentums. (1) Wer die ihm durch Gesetz, Auftrag oder Vertrag eingeräumte Befugnis, über sozialistisches Eigentum zu verfügen oder es zu verwalten oder in sonstiger Weise Vermögensinteressen des sozialistischen Eigentums wahrzunehmen, mißbraucht und dadurch zum Schaden des sozialistischen Eigentums sich oder anderen rechtswidrig Vermögensvorteile verschafft, wird mit Geldstrafe, Verurteilung auf Bewährung oder mit Freiheitsstrafe bis zu zwei Jahren bestraft.

(2) Der Versuch ist strafbar.

Durch Gesetz vom 29. Juni 1990 wurde der § 161a zum § 163; er ist an dieser Stelle weggelassen

Durch Gesetz vom 14. Dezember 1988 wurde an dieser Stelle folgender § eingefügt:
"§ 161b. Mißbrauch der Datenverarbeitung zum Nachteil sozialistischen Eigentums. (1) Wer auf einen Datenverarbeitungsprozeß durch mißbräuchliche Verwendung von Daten oder Programmen oder in sonstiger Weise einwirkt oder das Ergebnis eines Datenverarbeitungsprozesses beeinflußt und dadurch das sozialistische Eigentum schädigt, um sich oder anderen rechtswidrig Vermögensvorteile zum Nachteil sozialistischen Eigentums zu verschaffen, wird mit Geldstrafe, Verurteilung auf Bewährung oder mit Freiheitsstrafe bis zu zwei Jahren bestraft.
(2) Der Versuch ist strafbar."

Durch Gesetz vom 29. Juni 1990 wurde der § 161b zum § 162 und erhielt folgende Fassung:
"§ 162. Mißbrauch der Datenverarbeitung. (1) Wer auf einen Datenverarbeitungsprozeß durch mißbräuchliche Verwendung von Daten oder Programmen oder in sonstiger Weise einwirkt oder das Ergebnis eines Datenverarbeitungsprozesses beeinflußt und dadurch das Vermögen eines anderen schädigt, um sich oder einem Dritten rechtswidrig Vermögensvorteile zu verschaffen, wird mit Freiheitsstrafe bis zu zwei Jahren, Verurteilung auf Bewährung oder mit Geldstrafe bestraft.
(2) Der Versuch ist strafbar."

Durch Gesetz vom 29. Juni 1990 wurde an dieser Stelle folgender Paragraf eingefügt (vorher § 161a):
"§ 163. Untreue. Wer die ihm durch Gesetz, behördlichen. Auftrag oder Rechtsgeschäft eingeräumte Befugnis, über fremdes Vermögen zu verfügen oder einen anderen zu verpflichten, mißbraucht oder die ihm kraft Gesetzes, behördlichen Auftrags, Rechtsgeschäfts oder eines Treueverhältnisses obliegende Pflicht, fremde Vermögensinteressen wahrzunehmen, verletzt und dadurch dem, dessen Vermögensinteressen er zu betreuen hat, Nachteil zufügt, wird mit Freiheitsstrafe bis zu zwei Jahren, Verurteilung auf Bewährung oder mit Geldstrafe bestraft."

§ 162. Bestrafung von Verbrechen zum Nachteil sozialistischen Eigentums. (1) Schwere Fälle des Diebstahls, Betrugs oder der Untreue zum Nachteil sozialistischen Eigentums werden mit Freiheitsstrafe von zwei bis zu zehn Jahren bestraft. Diebstahl, Betrug oder Untreue zum Nachteil sozialistischen Eigentums im schweren Falle begeht insbesondere, wer
1. eine schwere Schädigung des sozialistischen Eigentums verursacht;
2. die Tat als Organisator oder Beteiligter einer Gruppe ausführt, die sich unter Ausnutzung ihrer beruflichen Tätigkeit oder zur wiederholten Begehung von Straftaten gegen das Eigentum zusammengeschlossen hat;
3. wiederholt mit besonders großer Intensität handelt;
4. die Tat ausführt, obwohl er bereits zweimal wegen Diebstahls, Betruges oder Untreue zum Nachteil sozialistischen oder persönlichen oder privaten Eigentums oder Hehlerei oder einmal wegen Raubes oder Erpressung mit Freiheitsstrafe bestraft ist.

(2) Ist die Beteiligung an einer Gruppe von untergeordneter Bedeutung, kann die Bestrafung nach 161 oder 161 erfolgen.

Durch Gesetz vom 28. Juni 1979 wurde der § 162 wie folgt geändert:
- im Abs. 1 Ziffer 2 wurden die Worte "als Organisator oder Beteiligter einer Gruppe" durch die Worte "zusammen mit anderen" und as Wort "hat" durch das Wort "haben" ersetzt.
- im Abs. 2 wurden die Worte "Beteiligung an einer Gruppe" durch die Worte "Tatbeteiligung nach Abs. 1 Ziffer 2" ersetzt.

Durch Gesetz vom 14. Dezember 1988 wurde der § 162 wie folgt geändert:
- die Überschrift erhielt folgende Fassung:
"Bestrafung von schweren Fällen des Diebstahls, des Betrugs, der Untreue und des Mißbrauchs der Datenverarbeitung zum Nachteil sozialistischen Eigentums."
- im Abs. 1 wurden jeweils hinter dem Wort "Untreue" die Worte "oder des Mißbrauchs der Datenverarbeitung" eingefügt.
- im Abs. 1 wurde anstelle des Wortes "oder" jeweils ein Komma gesetzt.
- im Abs. 1 wurde das Wort "zwei" ersetzt durch: "einem Jahr".

Durch Gesetz vom 29. Juni 1990 wurde der § 162 zum § 164 und erhielt folgende Fassung:
"§ 164. Bestrafung von schweren Fällen des Diebstahls, der Unterschlagung, des Betrugs, des Mißbrauchs der Datenverarbeitung und der Untreue. (1) Schwere Fälle des Diebstahls, der Unterschlagung, des Betrugs, des Mißbrauchs der Datenverarbeitung oder der Untreue werden mit Freiheitsstrafe von einem Jahr bis zu zehn Jahren bestraft. Einen schweren Fall des Diebstahls, der Unterschlagung, des Betrugs, des Mißbrauchs der Datenverarbeitung oder der Untreue begeht, wer
1, eine schwere Vermögensschädigung verursacht;
2. die Tat zusammen mit anderen ausführt, die sich unter Ausnutzung ihrer beruflichen Tätigkeit oder zur wiederholten Begehung von Straftaten gegen das Eigentum zusammengeschlossen haben;
3. wiederholt mit besonders großer Intensität handelt.
(2) Ist die Tatbeteiligung nach Absatz 1 Ziffer 2 von untergeordneter Bedeutung, kann die Bestrafung nach §§ 157 bis 159, 162 und 163 erfolgen."

§ 163. Vorsätzliche Beschädigung sozialistischen Eigentums. (1) Wer vorsätzlich und rechtswidrig Produktionsmittel oder andere Sachen, die sozialistisches Eigentum sind, zerstört, vernichtet, beschädigt oder unbrauchbar macht, wird von einem gesellschaftlichen Organ der Rechtspflege zur Verantwortung gezogen oder mit öffentlichem Tadel, Geldstrafe, Verurteilung auf Bewährung oder mit Freiheitsstrafe bis zu zwei Jahren bestraft.

(2) Der Versuch ist strafbar.

Durch Gesetz vom 29. Juni 1990 wurde der § 163 zum § 165 und erhielt folgende Fassung:
"§ 165. Vorsätzliche Sachbeschädigung. (1) Wer vorsätzlich und rechtswidrig eine fremde Sache zerstört, vernichtet, beschädigt oder unbrauchbar macht,
wird mit Geldstrafe, Verurteilung auf Bewährung oder mit Freiheitsstrafe bis zu zwei Jahren bestraft.
(2) Der Versuch ist strafbar.
(3) Die Verfolgung tritt auf Antrag des Geschädigten ein."

§ 164. Verbrecherische Beschädigung sozialistischen Eigentums. Verbrecherische Beschädigung sozialistischen Eigentums wird mit Freiheitsstrafe von zwei bis zu acht Jahren bestraft. Eine verbrecherische Beschädigung begeht, wer
1. vorsätzlich eine schwere Schädigung des sozialistischen Eigentums verursacht;
2. durch die Tat vorsätzlich erhebliche Produktionsstörungen verursacht oder die lebenswichtige Versorgung der Bevölkerung gefährdet;
3. die Tat ausführt, obwohl er bereits zweimal wegen Beschädigung sozialistischen Eigentums, Sachbeschädigung oder wegen Rowdytums mit Freiheitsstrafe bestraft ist.

Durch Gesetz vom 14. Dezember 1988 erhielt der § 164 folgende Fassung:
"§ 164. Schwere Fälle der Beschädigung sozialistischen Eigentums. Schwere Fälle der Beschädigung sozialistischen Eigentums werden mit Freiheitsstrafe von einem Jahr bis zu acht Jahren bestraft. Einen schweren Fall der Beschädigung begeht, wer
1. vorsätzlich eine schwere Schädigung des sozialistischen Eigentums verursacht;
2. die Tat ausführt, obwohl er bereits zweimal wegen Beschädigung sozialistischen Eigentums, Sachbeschädigung oder wegen Rowdytums mit Freiheitsstrafe bestraft ist. "

Durch Gesetz vom 29. Juni 1990 wurde der § 164 weggelassen.

2. Abschnitt
Straftaten gegen die Volkswirtschaft

Durch Gesetz vom 29. Juni 1990 wurde die Einteilung in Abschnitte sowie deren Überschriften weggelassen.

§ 165. Vertrauensmißbrauch. (1) Wer die ihm mit einer Vertrauensstellung übertragene Verfügungs- oder Entscheidungsbefugnis mißbraucht, indem er entgegen seinen Rechtspflichten eine Entscheidung oder Maßnahme trifft oder eine gebotene Entscheidung oder Maßnahme unterläßt und dadurch vorsätzlich einer bedeutenden wirtschaftlichen Schaden verursacht, wird mit Freiheitsstrafe bis zu zwei Jahren oder mit Verurteilung auf Bewährung oder mit Geldstrafe bestraft.

(2) Wer durch die Tat einen besonders schweren wirtschaftlichen Schaden verursacht oder die Tat als Organisator oder als Beteiligter einer Gruppe ausführt, die sich unter Ausnutzung ihrer beruflichen Tätigkeit oder zur wiederholten Begehung zusammengeschlossen hat wird mit Freiheitsstrafe von zwei bis zu zehn Jahren bestraft.

(3) Ist die Beteiligung an einer Gruppe von untergeordneter Bedeutung, kann die Bestrafung nach Absatz 1 erfolgen.

(4) Der Versuch ist strafbar.

Durch Gesetz vom 28. Juni 1979 erhielt der § 165 folgende Fassung:
"§ 165. Vertrauensmißbrauch. (1) Wer eine ihm dauernd oder zeitweise übertragene Vertrauensstellung mißbraucht, indem er entgegen seinen Rechtspflichten Entscheidungen oder Maßnahmen trifft oder pflichtwidrig. unterläßt oder durch Irreführung oder in anderer Weise Maßnahmen oder Entscheidungen bewirkt und dadurch vorsätzlich einen bedeutenden wirtschaftlichen Schaden verursacht, wird mit Freiheitsstrafe bis zu fünf Jahren oder mit Verurteilung auf Bewährung oder mit Geldstrafe bestraft.
(2) Wer
1. durch die Tat einen besonders, schweren wirtschaftlichen Schaden verursacht;
2. die Tat zusammen mit anderen ausführt, die sich unter Ausnutzung ihrer beruflichen Tätigkeit oder zur wiederholten Begehung zusammengeschlossen haben, wird mit Freiheitsstrafe von zwei bis zu zehn Jahren bestraft.
(3) Ist die Tatbeteiligung nach Absatz 2 Ziffer 2 von untergeordneter Bedeutung, kann die Bestrafung nach Absatz 1 erfolgen.
(4) Der Versuch ist strafbar."

Durch Gesetz vom 14. Dezember 1988 wurde im § 165 Abs. 2 das Wort "zwei" ersetzt durch: "einem Jahr".

Durch Vertrag vom 18. Mai 1990 wurde "die Taten, die nach Inkrafttreten dieses Vertrages begangen wurden", die im § 165 festgelegt wurden, "bis zu einer Neuregelung" außer Anwendung gesetzt.

Durch Gesetz vom 29. Juni 1990 wurde der § 165 weggelassen.

Wirtschaftsschädigung

§ 166. (1) Wer Produktionsmittel ihrem bestimmungsgemäßen Gebrauch entzieht und dadurch vorsätzlich einen wirtschaftlichen Schaden verursacht, wird von einem gesellschaftlichen Organ der Rechtspflege zur Verantwortung gezogen oder mit öffentlichem Tadel, Geldstrafe, Verurteilung auf Bewährung oder mit Freiheitsstrafe bis zu zwei Jahren bestraft.

(2) Wer durch die Tat vorsätzlich eine schwere Schädigung der Volkswirtschaft verursacht, wird mit Freiheitsstrafe von zwei bis zu acht Jahren bestraft.

(3) Der Versuch ist strafbar.

Durch Gesetz vom 14. Dezember 1988 erhielt der § 166 Abs. 1 und 2 folgende Fassung:
"(1) Wer
1. Produktionsmittel oder andere Sachen, die wirtschaftlichen Zwecken dienen, zerstört, vernichtet, beschädigt, unbrauchbar macht oder in anderer Weise ihrem bestimmungsgemäßen Gebrauch entzieht;
2. Daten oder Programme vernichtet, verändert, unterdrückt oder unbrauchbar macht oder die Steuerung technologischer Prozesse oder die Funktionsfähigkeit technischer Anlagen oder Geräte beeinträchtigt
und dadurch vorsätzlich einen wirtschaftlichen Schaden verursacht, wird von einem gesellschaftlichen Organ der Rechtspflege zur Verantwortung gezogen oder mit öffentlichem Tadel, Geldstrafe, Verurteilung auf Bewährung oder mit Freiheitsstrafe bis zu zwei Jahren bestraft.
(2) Wer durch die Tat vorsätzlich erhebliche Produktionsstörungen oder eine schwere Schädigung der Volkswirtschaft verursacht, wird mit Freiheitsstrafe von einem Jahr bis zu acht Jahren bestraft."

Durch Vertrag vom 18. Mai 1990 wurden "für Taten, die nach dem Inkrafttreten dieses Vertrages begangen wurden", die im § 166 unter Strafe gestellt wurden, "bis zu einer Neuregelung" nach folgenden Regeln unter Strafe gestellt:
"§ 166. Datenveränderung und Computersabotage. (1) Wer rechtswidrig Daten löscht, unterdrückt, unbrauchbar macht oder verändert, wird mit Freiheitsstrafe bis zu zwei Jahren, Verurteilung auf Bewährung oder mit Geldstrafe bestraft.
(2) Ebenso wird bestraft, wer eine Datenverarbeitung, die für einen fremden Betrieb, ein fremdes Unternehmen oder eine Behörde von wesentlicher Bedeutung ist, dadurch stört, daß er
1. eine Tat nach Absatz 1 begeht oder
2. eine Datenverarbeitungsanlage oder einen Datenträger zerstört, beschädigt, unbrauchbar macht, beseitigt oder verändert.
(3) Der Versuch ist strafbar.
(4) Die Verfolgung der Tat nach Absatz 1, Absatz 3 in Verbindung mit Absatz 1 tritt auf Antrag des Geschädigten ein."

Durch Gesetz vom 29. Juni 1990 erhielt der § 166 folgende Fassung:
"§ 166. Datenveränderung. (1) Wer rechtswidrig Daten löscht, unterdrückt, unbrauchbar macht oder verändert, wird mit Freiheitsstrafe bis zu zwei Jahren, Verurteilung auf Bewährung oder mit Geldstrafe bestraft.
(2) Der Versuch ist strafbar.
(3) Die Verfolgung tritt auf Antrag des Geschädigten ein."

Durch Gesetz vom 29. Juni 1990 wurde an dieser Stelle folgender Paragraf eingefügt:
"§ 167. Computersabotage. (1) Wer eine Datenverarbeitung, die für einen fremden Betrieb, ein fremdes Unternehmen oder eine Behörde von wesentlicher Bedeutung ist, dadurch stört, daß er
1. eine Tat nach § 166 Absatz 1 begeht oder
2. eine Datenverarbeitungsanlage oder einen Datenträger zerstört, beschädigt, unbrauchbar macht, beseitigt oder verändert,
wird mit Freiheitsstrafe bis zu drei Jahren, Verurteilung auf Bewährung oder mit Geldstrafe bestraft.
(2) Der Versuch ist strafbar."

§ 167. (1) Wer unter vorsätzlicher Verletzung seiner beruflichen Pflichten oder durch unbefugten Umgang fahrlässig Produktionsmittel oder andere Sachen, die wirtschaftlichen Zwecken dienen, beschädigt, außer Betrieb setzt, verderben oder unbrauchbar werden läßt und dadurch bedeutende wirtschaftliche Schäden verursacht, wird von einem gesellschaftlichen Organ der Rechtspflege zur Verantwortung gezogen oder mit öffentlichem Tadel. Geldstrafe, Verurteilung auf Bewährung oder mit Freiheitsstrafe bis zu zwei Jahren bestraft, soweit nicht, insbesondere bei geringer Schuld, die materielle Verantwortlichkeit zur Erziehung des Täters ausreicht.

(2) Ebenso wird zur Verantwortung gezogen, wer trotz staatlicher oder gesellschaftlicher erzieherischer Einwirkung unter fortwährender vorsätzlicher Verletzung seiner beruflichen Pflichten die im Absatz 1 bezeichnete Handlung begeht und dadurch wiederholt fahrlässig wirtschaftliche Schäden verursacht.

Durch Gesetz vom 14. Dezember 1988 erhielt der § 167 folgende Fassung:
"§ 167. (1) Wer durch vorsätzliche oder fahrlässige Verletzung seiner beruflichen Pflichten oder durch unbefugten Umgang Produktionsmittel oder andere Sachen, die wirtschaftlichen Zwecken dienen, zerstört, vernichtet, beschädigt, außer Betrieb setzt, verderben oder unbrauchbar werden läßt und dadurch fahrlässig einen schweren wirtschaftlichen Schaden verursacht, wind von einem gesellschaftlichen Organ der Rechtspflege zur Verantwortung gezogen oder mit öffentlichem Tadel, Geldstrafe, Verurteilung auf Bewährung oder mit Freiheitsstrafe bis zu zwei Jahren bestraft.
(2) Ebenso wind zur Verantwortung, gezogen, wer vorsätzlich oder fahrlässig Daten oder Pragramme vernichtet, verändert, unterdrückt oder unbrauchbar macht oder die Steuerung technologischer Prozesse oder die Funktionsfähigkeit technischer Anlagen oder Geräte beeinträchtigt und dadurch fahrlässig einen schweren wirtschaftlichen Schaden verursacht.
(3) Wer
1. durch die Tat einen besonders schweren wirtschaftlichen Schaden verursacht;
2. die Tat durch besonders verantwortungslose Verletzung seiner beruflichen Pflichten begeht,
wird mit Freiheitsstrafe von einem Jahr bis zu fünf Jahren oder mit Verurteilung auf Bewährung bestraft."

Durch Vertrag vom 18. Mai 1990 wurde "die Taten, die nach Inkrafttreten dieses Vertrages begangen wurden", die im § 167 festgelegt wurden, "bis zu einer Neuregelung" außer Anwendung gesetzt.

Durch Gesetz vom 29. Juni 1990 wurde der § 167 zum § 168 und erhielt folgende Fassung:
"§ 168. Bestrafung von schweren Fällen der Sachbeschädigung. Schwere Fälle der Sachbeschädigung, der Datenveränderung oder der Computersabotage werden mit Freiheitsstrafe von einem Jahr bis zu acht Jahren bestraft. Sachbeschädigung im schweren Fall begeht, wer vorsätzlich einen schweren Schaden verursacht."

§ 168. Schädigung des Tierbestandes. (1) Wer unter vorsätzlicher Verletzung seiner beruflichen Pflichten als Verantwortlicher für die Haltung, Fütterung und Pflege von Zucht- und Nutztieren fahrlässig Verluste oder Produktionsausfall in wirtschaftlich bedeutendem Umfange verursacht, wird von einem gesellschaftlichen Organ der Rechtspflege zur Verantwortung gezogen oder mit öffentlichem Tadel, Geldstrafe, Verurteilung auf Bewährung oder mit Freiheitsstrafe bis zu zwei Jahren bestraft, soweit nicht, insbesondere bei geringer Schuld, die materielle Verantwortlichkeit zur Erziehung des Täters ausreicht.

(2) Ebenso wird zur Verantwortung gezogen, wer trotz staatlicher oder gesellschaftlicher erzieherischer Einwirkung unter fortwährender vorsätzlicher Verletzung seiner beruflichen Pflichten als Verantwortlicher für die Haltung, Fütterung und Pflege von Zucht- und Nutztieren wiederholt fahrlässig Verluste oder Produktionsausfall verursacht.

Durch Gesetz vom 14. Dezember 1988 erhielt der § 168 folgende Fassung:
"§ 168. Schädigung des Tierbestandes. (1) Wer durch vorsätzliche oder fahrlässige Verletzung seiner beruflichen Pflichten :als Verantwortlicher für die Haltung, Fütterung und Pflege von Zucht- und Nutztieren oder für die Futtermittelherstellung Verluste oder Produktionsausfall herbeiführt und dadurch fahrlässig einen schweren wirtschaftlichen Schaden verursacht, wird von einem gesellschaftlichen Organ der Rechtspflege zur Verantwortung gezogen oder mit öffentlichem Tadel, Geldstrafe, Verurteilung auf Bewährung oder mit Freiheitsstrafe bis zu zwei Jahren bestraft.
(2) Wer
1. durch die Tat einen besonders schweren wirtschaftlichen Schaden verursacht;
2. die Tat durch besonders verantwortungslose Verletzung seinem beruflichen Pflichten begeht,
wird mit Freiheitsstrafe von einem Jahr bis zu fünf Jahren oder mit Verurteilung auf Bewährung bestraft."

Durch Vertrag vom 18. Mai 1990 wurde "die Taten, die nach Inkrafttreten dieses Vertrages begangen wurden", die im § 168 festgelegt wurden, "bis zu einer Neuregelung" außer Anwendung gesetzt.

Durch Gesetz vom 29. Juni 1990 wurde der § 168 weggelassen.

§ 169. Wirtschafts- und Entwicklungsrisiko. Eine Straftat nach den §§ 163 bis 168 liegt nicht vor, wenn
1. die Handlung vorgenommen wird; um einen bedeutenden wirtschaftlichen Nutzen herbeizuführen oder einen bedeutenden wirtschaftlichen Schaden abzuwenden und der Handelnde nach verantwortungsbewußter Prüfung aller die Handlung betreffenden Umstände die eingetretenen wirtschaftlichen Nachteile für wenig wahrscheinlich oder aber für wesentlich geringer als den vorgesehenen wirtschaftlichen Nutzen halten durfte (Wirtschaftsrisiko);
2. im Rahmen staatlich angeordneter, bestätigter oder sonst im Verantwortungsbereich des Handelnden liegender Forschungs- und Entwicklungsarbeiten oder technisch-ökonomischer Experimente, die unter Beachtung des Standes der wissenschaftlichen Erkenntnisse sowie verantwortungsbewußter Prüfung aller die Handlung betreffenden Umstände vorgenommen wurden, wirtschaftliche Nachteile eingetreten sind (Forschungs- und Entwicklungsrisiko).

Durch Gesetz vom 14. Dezember 1988 erhielt der § 169 folgende Fassung:
"§ 169. Wirtschafts- und Entwicklungsrisiko. Eine Straftat liegt nicht vor, wenn
1. die Handlung begangen wind, um einen bedeutenden wirtschaftlichen Nutzen zu erzielen oder einen bedeutenden wirtschaftlichen Schaden abzuwenden, und der Handelnde nach verantwortungsbewußter Prüfung der konkreten Handlungserfordernisse und -bedingungen den eingetretenen wirtschaftlichen Schaden für wenig wahrscheinlich oder für wesentlich geringer als den vorgesehenen wirtschaftlichen Nutzen halten durfte (Wirtschaftsrisiko);
2. der Handelnde in seinem Verantwortungsbereich zur Erzielung neuer wissenschaftlich-technischer Leistungen und Ergebnisse Forschungs- oder Entwicklungsarbeiten oder technisch-ökonomische Experimente durchführte und trotz Beachtung des wissenschaftlich-technischen Entwicklungsstandes und verantwortungsbewußter Abwägung der Entscheidungserfordernisse und -bedingungen einen wirtschaftlichen Schaden verursachte (Forschungs- und Entwicklungsrisiko)."

Durch Vertrag vom 18. Mai 1990 wurde "die Taten, die nach Inkrafttreten dieses Vertrages begangen wurden", die im § 169 festgelegt wurden, "bis zu einer Neuregelung" außer Anwendung gesetzt.

Durch Gesetz vom 29. Juni 1990 wurde der § 169 weggelassen.

§ 170. Verletzung der Preisbestimmungen. (1) Wer einen höheren als den gesetzlich zulässigen Preis fordert oder vereinnahmt und dadurch für sich oder andere einen erheblichen Mehrerlös beabsichtigt oder erlangt, wird mit öffentlichem Tadel, Geldstrafe, Verurteilung auf Bewährung oder mit Freiheitsstrafe bis zu zwei Jahren bestraft.

(2) Ebenso wird bestraft, wer fahrlässig einen höheren als den gesetzlich zulässigen Preis veranlaßt oder vereinnahmt und dadurch für sich oder andere einen erheblichen Mehrerlös herbeiführt oder erlangt.

(3) In schweren Fällen vorsätzlicher Verletzung der Preisbestimmungen wird der Täter mit Freiheitsstrafe von zwei bis zu acht Jahren bestraft. Ein schwerer Fall liegt insbesondere vor, wenn der Täter für sich oder andere
1. einen besonders hohen Mehrerlös herbeigeführt oder erlangt hat;
2. unter wiederholter Verletzung der Preisbestimmungen einen erheblichen Mehrerlös herbeigeführt oder erlangt hat.

(4) Der Mehrerlös ist einzuziehen. Werden berechtigte Rückforderungsansprüche geltend gemacht, ist die Erstattung an den Geschädigten anzuordnen.

(5) Wer eine ihm obliegende Pflicht zur Führung des Nachweises über die Zulässigkeit und das Zustandekommen der von ihm berechneten Preise (Preisnachweispflicht) verletzt und dadurch vorsätzlich verursacht, daß die Einhaltung der gesetzlich zulässigen Preise nicht festgestellt werden kann, wird mit öffentlichem Tadel, Geldstrafe, mit Verurteilung auf Bewährung oder mit Freiheitsstrafe bis zu zwei Jahren bestraft.

Anmerkung: Andere Verstöße gegen das Preisrecht können als Ordnungswidrigkeit verfolgt werden.

Durch Gesetz vom 14. Dezember 1988 wurde im § 170 Abs. 3 das Wort "zwei" ersetzt durch: "einem Jahr".

Durch Vertrag vom 18. Mai 1990 wurde "die Taten, die nach Inkrafttreten dieses Vertrages begangen wurden", die im § 170 festgelegt wurden, "bis zu einer Neuregelung" außer Anwendung gesetzt.

Durch Gesetz vom 29. Juni 1990 wurde der § 170 weggelassen.

§ 171. Falschmeldung und Vorteilserschleichung. Wer als Staatsfunktionär, als Leiter oder leitender Mitarbeiter eines Wirtschaftsorgans oder Betriebes im Rahmen seiner Verantwortung wider besseres Wissen in Berichten, Meldungen oder Anträgen an Staats- oder Wirtschaftsorgane unrichtige oder unvollständige Angaben macht, um
1. Straftaten oder erhebliche Mängel zu verdecken;
2. Genehmigungen oder Bestätigungen für wirtschaftlich bedeutende Vorhaben zu erlangen;
3. zum Nachteil der Volkswirtschaft erhebliche ungerechtfertigte wirtschaftliche Vorteile für Betriebe oder Dienstbereiche zu erwirken,
wird mit öffentlichem Tadel, Geldstrafe, Verurteilung auf Bewährung oder mit Freiheitsstrafe bis zu zwei Jahren bestraft.

Durch Gesetz vom 14. Dezember 1988 erhielt der § 171 folgende Fassung:
"§ 171. Falschmeldung und Vorteilserschleichung. Wer als Staatsfunktionär, als Leiter oder leitender Mitarbeiter eines wirtschaftsleitenden Organs, eines Kombinates oder Betriebes im Rahmen seiner Verantwortung wider besseres Wissen in Berichten, Meldungen oder Anträgen an Staatsorgane oder wirtschaftsleitende Organe oder Kombinate unrichtige oder unvollständige Angaben macht oder wer dies veranlaßt oder wer als Mitarbeiter eines Staatsorgans oder wirtschaftsleitenden Organs, eines Kombinates oder eines Betriebes durch Täuschung der Verantwortlichen unrichtige oder unvollständige Angaben in Berichten, Meldungen oder Anträgen an die genannten Organe bewirkt, um
1. Straftaten oder erhebliche Mängel zu verdecken;
2. Genehmigungen oder Bestätigungen für wirtschaftlich bedeutende Vorhaben zu erlangen;
3. zum Nachteil der Volkswirtschaft erhebliche ungerechtfertigte wirtschaftliche Vorteile für Betriebe oder Dienstbereiche zu erwirken,
wird mit öffentlichem Tadel, Geldstrafe, Verurteilung auf Bewährung oder mit Freiheitsstrafe bis zu zwei Jahren bestraft. "

Durch Vertrag vom 18. Mai 1990 wurde "die Taten, die nach Inkrafttreten dieses Vertrages begangen wurden", die im § 171 festgelegt wurden, "bis zu einer Neuregelung" außer Anwendung gesetzt.

Durch Gesetz vom 29. Juni 1990 wurde der § 171 weggelassen.

§ 172. Unbefugte Offenbarung und Erlangung wirtschaftlicher Geheimnisse. (1) Wer vorsätzlich unter Verletzung einer ihm durch Gesetz oder auf Grund eines Arbeitsvertrages obliegenden Pflicht geheimzuhaltende wirtschaftliche, technische oder wissenschaftliche Vorgänge, Darstellungen oder andere Tatsachen unbefugt offenbart und dadurch fahrlässig die Gefahr wirtschaftlicher Nachteile verursacht, wird mit öffentlichen Tadel, Geldstrafe, Verurteilung auf Bewährung oder mit Freiheitsstrafe bis zu zwei Jahren bestraft.

(2) Wer sich durch unlautere Methoden unbefugt in den Besitz von Forschungs- und Entwicklungsergebnissen, Technologien, Verfahrensweisen oder anderen wirtschaftlichen, technischen oder wissenschaftlichen Unterlagen oder Informationen setzt und dadurch fahrlässig die Gefahr wirtschaftlicher Nachteile verursacht, wird mit Freiheitsstrafe bis zu zwei Jahren oder mit Geldstrafe bestraft.

(3) Wer mit der Tat vorsätzlich bedeutende wirtschaftliche Nachteile verursacht oder die Tat begeht, um sich persönlich zu bereichern, wird mit Freiheitsstrafe von einem Jahr bis zu acht Jahren bestraft.

(4) Der Versuch ist strafbar.

Durch Gesetz vom 28. Juni 1979 wurde der § 172 wie folgt geändert:
- die Abs. 1 und 2 des § 172 erhielten folgende Fassung:
"(1) Wer vorsätzlich unter Verletzung einer ihm durch Gesetz, Vertrag oder auf Grund eines Arbeitsrechtsverhältnisses obliegenden Pflicht geheimzuhaltende wirtschaftliche, technische oder wissenschaftliche Vorgänge, Darstellungen oder andere Tatsachen sowie Informationen über Forschungs- und Entwicklungsergebnisse, Technologien oder Verfahrensweisen unbefugt offenbart und dadurch fahrlässig die Gefahr wirtschaftlicher Nachteile verursacht, wird mit Freiheitsstrafe bis zu fünf Jahren, Verurteilung auf Bewährung, Geldstrafe oder mit öffentlichem Tadel bestraft.
(2) Wer sich durch unlautere Methoden unbefugt in den Besitz der im Absatz 1 genannten Unterlagen oder Informationen setzt und dadurch fahrlässig die Gefahr wirtschaftlicher Nachteile verursacht, wird mit Freiheitsstrafe bis zu fünf Jahren oder mit Geldstrafe bestraft."
- im Abs. 3 wurden die Worte "bedeutende wirtschaftliche" ersetzt durch: "die Gefahr bedeutender wirtschaftlicher".

Durch Gesetz vom 14. Dezember 1988 wurde der § 172 aufgehoben.

Durch Gesetz vom 29. Juni 1990 wurde der § 172 weggelassen.

§ 173. Spekulative Warenhartung. (1) Wer Rohstoffe oder Erzeugnisse in erheblichem Umfang über den persönlichen oder betrieblichen Bedarf hinaus aufkauft oder hortet, um einen unrechtmäßigen erheblichen Vorteil für sich oder andere zu erlangen, wird mit Geldstrafe, Verurteilung auf Bewährung oder mit Freiheitsstrafe bis zu zwei Jahren bestraft.

(2) Wer durch die Tat die Versorgung der Volkswirtschaft oder der Bevölkerung gefährdet, wird mit Freiheitsstrafe von einem Jahr bis zu acht Jahren bestraft: Anmerkung:

Das gesetzwidrige Zurückhalten von Waren kann als Ordnungswidrigkeit verfolgt werden.

Durch Gesetz vom 14. Dezember 1988 erhielt der § 173 folgende Fassung:
"§ 173. Spekulation. (1) Wer
1. ohne Genehmigung oder unter Mißbrauch einer Genehmigung mit Waren, Erzeugnissen oder anderen Sachen, Berechtigungen oder Wertzeichen handelt;
2. für die Gewährung von Darlehen unangemessen hohe Zinsen fordert oder vereinnahmt (Zinswucher);
3. Rohstoffe oder Erzeugnisse in erheblichem Umfang über den persönlichen oder betrieblichen Bedarf hinaus aufkauft oder hortet,
um für sich oder andere unrechtmäßig einen erheblichen Gewinn oder sonstigen erheblichen Vorteil zu erlangen, wird mit Geldstrafe; Verurteilung auf Bewährung oder mit Freiheitsstrafe bis zu zwei Jahren bestraft.
(2) In schweren Fällen wird der Täter mit Freiheitsstrafe von einem Jahr bis zu acht Jahren bestraft, Ein schwerer Fall liegt insbesondere vor, wenn die Tat
1. in besonders großem Umfang oder wiederholt mit besonders großer Intensität durchgeführt wird;
2. die Volkswirtschaft oder die Versorgung der Bevölkerung erheblich beeinträchtigt;
3. zusammen mit anderen ausgeführt wird, die sich unter Ausnutzung ihrer beruflichen Tätigkeit oder zur wiederholten Begehung von Spekulationsstraftaten zusammengeschlossen haben.
(3) Ist die Tatbeteiligung nach Absatz 2 Ziffer 3 von untergeordneter Bedeutung, kann der Täter nach Absatz 1 bestraft werden.
(4) Der Versuch ist strafbar.
Anmerkung: Spekulativer Handel in anderen Fällen kann als Ordnungswidrigkeit verfolgt werden."

Durch Vertrag vom 18. Mai 1990 wurden "für Taten, die nach dem Inkrafttreten dieses Vertrages begangen wurden", die im § 173 unter Strafe gestellt wurden, "bis zu einer Neuregelung" nach folgenden Regeln unter Strafe gestellt:
"§ 173. Wucher. (1) Wer die Zwangslage, die Unerfahrenheit, den Mangel an Urteilsvermögen oder die erhebliche Willensschwäche eines anderen dadurch ausbeutet, daß er sich oder einem Dritten
1. für die Vermietung von Räumen zum Wohnen oder damit verbundene Nebenleistungen,
2. für die Gewährung eines Kredits,
3. für eine sonstige Leistung oder
4. für die Vermittlung einer der vorbezeichneten Leistungen
Vermögensvorteile versprechen oder gewähren läßt, die in einem auffälligen Mißverhältnis zu der Leistung oder deren Vermittlung stehen, wird mit Geldstrafe, Verurteilung auf Bewährung oder Freiheitsstrafe bis zu drei Jahren bestraft. Wirken mehrere Personen als Leistende, Vermittler oder in anderer Weise mit und ergibt sich dadurch ein auffälliges Mißverhältnis zwischen sämtlichen Vermögensvorteilen und sämtlichen Gegenleistungen, so gilt Satz 1 für jeden, der die Zwangslage oder sonstige Schwäche des anderen für sich oder einen Dritten zur Erzielung eines übermäßigen Vermögensvorteils ausnutzt.
(2) In besonders schweren Fällen ist die Strafe Freiheitsstrafe bis zu acht Jahren oder Verurteilung auf Bewährung. Ein besonders schwerer Fall liegt in der Regel vor, wenn der Täter
1. durch die Tat den anderen in wirtschaftliche Not bringt,
2. die Tat gewerbsmäßig begeht oder
3. sich durch Wechsel wucherische Vermögensvorteile versprechen läßt."

Durch Gesetz vom 29. Juni 1990 wurde der § 173 zum § 169 und erhielt folgende Fassung:
"§ 169. Wucher. (1) Wer die Zwangslage, die Unerfahrenheit, den Mange. an Urteilsvermögen oder die erhebliche Willensschwäche eines anderen dadurch ausbeutet, daß er sich oder einem Dritten
1. für die Vermietung von Räumen zum Wohnen oder damit verbundene Nebenleistungen;
2. für die Gewährung eines Kredits; 3. für eine sonstige Leistung;
4. für die Vermittlung einer der vorbezeichneten Leistungen Vermögensvorteile versprechen oder gewähren läßt die in einem auffälligen Mißverhältnis zu der Leistung oder deren Vermittlung stehen, wird mit Freiheitsstrafe bis zu zwei Jahren, Verurteilung auf Bewährung ,oder mit Geldstrafe bestraft. Wirken mehrere Personen als Leistende, Vermittler oder in anderer Weise mit und ergibt sich dadurch ein auffälliges Mißverhältnis zwischen sämtlichen Vermögensvorteilen und sämtlichen Gegenleistungen, so gilt Satz 1 für jeden, der die Zwangslage oder sonstige Schwäche des anderen für sich oder einen Dritten zur Erzielung eines übermäßigen Vermögensvorteils ausnutzt.
(2) In schweren Fällen wird der Täter mit Freiheitsstrafe von einem Jahr bis zu acht Jahren bestraft. Ein schwerer Fall liegt vor, wenn der Täter
1. durch die Tat den anderen in wirtschaftliche Not, bringt,
2. die Tat gewerbsmäßig begeht,
3. sich durch Wechsel wucherische Vermögensvorteile versprechen läßt."

§ 174. Fälschung von Geldzeichen. (1) Wer gültige Geldzeichen (Noten oder Münzen) der Währung der Deutschen Demokratischen Republik oder fremder Währungen nachmacht; um sie als echt zu verwenden, wird mit Freiheitsstrafe bis zu fünf Jahren oder mit Verurteilung auf Bewährung bestraft.

(2) Ebenso wird bestraft, wer
1. echten Geldzeichen durch Verfälschung den Anschein eines höheres Wertes gibt, um sie zu diesem Wert zu verwenden;
2. aus dem Umlauf gezogenen Geldzeichen durch Verfälschung den Anschein der Gültigkeit gibt, um sie als noch gültig zu verwenden;
3. nachgemachte oder verfälschte Geldzeichen sich beschafft, um sie als echt, höherwertig oder noch  gültig zu verwenden.

(3) In schweren Fällen der Geldzeichenfälschung wird der Täter mit Freiheitsstrafe von zwei bis zu zehn Jahren bestraft. Ein schwerer Fall liegt vor, wenn eine erhebliche Gefährdung des Geldverkehrs eintritt, insbesondere wenn wegen der Tat bestimmte Geldzeichen aus dem Verkehr gezogen werden müssen.

(4) Der Versuch ist strafbar.

(5) Den Geldzeichen werden Postwertzeichen, Freistempelabdrucke und internationale Antwortscheine gleichgestellt.

Durch Gesetz vom 7. April 1977 erhielt der § 174 Abs. 2 Ziffer 3 folgende Fassung:
"3. nachgemachte oder verfälschte Geldzeichen sich beschafft oder einführt, um sie als echt, höherwertig oder gültig zu verwenden."

Durch Gesetz vom 14. Dezember 1988 wurde der § 174 wie folgt geändert:
- im Abs. 1 wurden vor dem Wort "bestraft" die Worte "oder mit Geldstrafe" eingefügt, das Wort "oder" wurde gestrichen und vor den Worten "mit Verurteilung auf Bewährung" wurde ein Komma eingefügt.
- im Abs. 3 wurde das Wort "zwei" ersetzt durch: "einem Jahr".
- der Abs. 5 erhielt folgende Fassung:
"(5) Den Geldzeichen werden Geld- und Kreditkarten, Berechtigungen für den Zahlungsverkehr, Postwertzeichen, Freistempelabgabe und internationale Antwortscheine gleichgestellt."

Durch Gesetz vom 29. Juni 1990 wurde der § 174 zum § 170 und erhielt folgende Fassung:
"§ 170. Fälschung von Geldzeichen. (1) Wer gültige Geldzeichen (Noten oder Münzen) der Währung der Deutschen Demokratischen Republik oder fremder Währungen nachmacht, um sie als echt zu verwenden, wird mit Freiheitsstrafe bis zu fünf Jahren, Verurteilung auf Bewährung oder mit Geldstrafe bestraft.
(2) Ebenso wird bestraft, wer
1. echten Geldzeichen durch Verfälschung den Anschein eines höheren Wertes gibt, um sie zu diesem. Wert zu verwenden;
2: aus dem Umlauf gezogenen Geldzeichen durch Verfälschung den Anschein der Gültigkeit gibt, um sie als noch gültige zu verwenden; :
3. nachgemachte oder verfälschte Geldzeichen sich beschafft, oder einführt; um sie als echt, höherwertig oder gültig zu verwenden.
(3) In schweren Fällen der Geldzeichenfälschung wird der Täter mit Freiheitsstrafe von einem Jahr bis zu zehn Jahren bestraft. Ein schwerer Fall liegt vor, wenn eine erhebliche Gefährdung des Geldverkehrs eintritt, insbesondere wenn wegen der Tat bestimmte Geldzeichen aus dem Verkehr gezogen werden müssen.
(4) Der Versuch ist strafbar.
(5) Den Geldzeichen werden Geld- und Kreditkarten, Berechtigungen für den Zahlungsverkehr, Postwertzeichen, Freistempelabdrucke und internationale Antwortscheine gleichgestellt."

§ 175. Bereitstellung von Fälschungsmitteln. Wer zur Vorbereitung einer Fälschung von Geldzeichen
1. Papier, das dem zur Herstellung von Geldzeichen der Deutschen Demokratischen Republik verwendeten und durch äußere Merkmale erkennbar gemachten Papier zum Verwechseln ähnlich sieht;
2. Stempel, Siegel, Stiche, Platten oder andere Instrumente, die zur Nachahmung oder Verfälschung von Geldzeichen dienlich sind,
anfertigt oder sich beschafft, wird mit Freiheitsstrafe bis zu zwei Jahren öder mit Verurteilung auf Bewährung, Geldstrafe oder mit öffentlichem Tadel bestraft. Anmerkung:

Derartige Handlungen, die nicht der Vorbereitung einer Geldzeichenfälschung dienen, können als Ordnungswidrigkeit verfolgt werden.

Durch Gesetz vom 14. Dezember 1988 erhielt der § 175 Ziffer 2 folgende Fassung:
"2. Stempel, Siegel, Stiche, Platten, andere Instrumente oder solche Materialien, die zur Nachahmung oder Verfälschung von Geldzeichen dienlich oder nutzbar sind,"

Durch Gesetz vom 29. Juni 1990 wurde der § 175 zum § 171 und erhielt folgende Fassung:
"§ 171. Bereitstellung von Fälschungsmitteln. Wer zur Vorbereitung einer Fälschung von Geldzeichen
1. Papier, das dem zur Herstellung von Geldzeichen der Deutschen Demokratischen Republik verwendeten und durch äußere Merkmale erkennbar gemachten Papier zum Verwechseln ähnlich sieht,
2. Stempel, Siegel, Stiche, Platten, andere Instrumente oder solche Materialien, die zur Nachahmung oder Verfälschung von Geldzeichen dienlich oder nutzbar sind, anfertigt oder sich beschafft, wird mit Freiheitsstrafe bis zu zwei Jahren, Verurteilung auf Bewährung oder mit Geldstrafe bestraft.
Anmerkung: Derartige Handlungen, die nicht der Vorbereitung Geldzeichenfälschung dienen, können als Ordnungswidrigkeit verfolgt werden."

§ 176. Verkürzung von Steuern, Abgaben, anderen Abführungen an den Staatshaushalt und Beiträgen zur Sozialpflichtversicherung. (1) Wer vorsätzlich bewirkt, daß
1. Steuern, Abgaben, andere Abführungen an den Staatshaushalt oder Beiträge zur Sozialpflichtversicherung nicht oder zu niedrig festgesetzt werden;
2. Steuern, Abgaben, andere Abführungen an den Staatshaushalt oder Beiträge zur Sozialpflichtversicherung, die der Schuldner zu berechnen und abzuführen hat, nicht oder zu niedrig erklärt oder angemeldet werden;
3. Vorteile bei der Festsetzung oder Erhebung von Steuern, Abgaben, anderen Abführungen an den Staatshaushalt oder von Beiträgen zur Sozialpflichtversicherung rechtswidrig gewährt oder belassen werden,
wird, wenn er einen erheblichen Schaden vorsätzlich verursacht, mit öffentlichem Tadel, Geldstrafe, Verurteilung auf Bewährung oder mit Freiheitsstrafe bis zu zwei Jahren bestraft.

(2) Schwere Fälle werden mit Freiheitsstrafe von zwei bis zu acht Jahren bestraft. Ein schwerer Fall liegt insbesondere vor, wenn durch eine oder durch wiederholte vorsätzliche Tatbegehung nach Absatz 1 ein besonders hoher Schaden vorsätzlich verursacht wurde.

(3) Der Versuch ist strafbar.

Anmerkung. Einmalige, mit geringem Schaden oder fahrlässig begangene Verstöße gegen das Steuer-, Abgaben- oder Sozialversicherungsrecht können als Ordnungswidrigkeit verfolgt werden.

Durch Gesetz vom 29. Juni 1990 wurde der § 176 zum § 172 und erhielt folgende Fassung:
"§ 172. Verkürzung von Beiträgen zur Sozialversicherung, Abgaben oder anderen Abführungen an den Staatshaushalt. (1) Wer vorsätzlich bewirkt, daß
1. Beiträge zur Sozialversicherung, Abgaben oder andere Abführungen an den Staatshaushalt nicht oder zu niedrig festgesetzt werden;
2. Beiträge zur Sozialversicherung, Abgaben oder andere Abführungen an den Staatshaushalt, die der Schuldner zu berechnen und abzuführen hat, nicht oder zu niedrig erklärt oder angemeldet werden;
3. Vorteile bei der Festsetzung oder Erhebung von Beiträgen zur Sozialversicherung, Abgaben oder andere Abführungen an den Staatshaushalt rechtswidrig gewährt oder belassen werden,
wird, wenn er einen Schaden vorsätzlich verursacht, mit Geldstrafe, Verurteilung auf Bewährung oder mit Freiheitsstrafe bis zu zwei Jahren bestraft.
(2) Schwere Fälle werden mit Freiheitsstrafe von einem Jahr bis zu acht Jahren bestraft. Ein schwerer Fall !liegt vor, wenn durch eine oder durch wiederholte vorsätzliche Tatbegehung nach Absatz 1 ein besonders hoher Schaden verursacht wurde.
(3) Der Versuch ist strafbar.
(4) Abgaben und andere Abführungen an den Staatshaushalt im Sinne dieser Bestimmung sind solche, die nicht von der Abgabenordnung erfaßt werden.
Anmerkung: Einmalige, mit geringen Schäden oder fahrlässig begangene Verstöße gegen das Sozialversicherungs- und Abgabenrecht können als Ordnungswidrigkeit verfolgt werden "

Durch Gesetz vom 29. Juni 1990 wurden an dieser Stelle folgende Paragrafen eingefügt:
"§ 173. Subventionsbetrug. (1) Mit Freiheitsstrafe bis zu fünf Jahren, Verurteilung auf Bewährung oder mit Geldstrafe wird bestraft, wer
1. einer für die Bewilligung einer Subvention zuständigen Behörde oder einer anderen in das Subventionsverfahren eingeschalteten Stelle oder Person (Subventionsgeber) über subventionserhebliche Tatsachen für sich oder einen anderen unrichtige oder unvollständige Angaben macht, die für ihn oder den anderen vorteilhaft sind,
2. den Subventionsgeber entgegen den Rechtsvorschriften über die Subventionsvergabe über subventionserhebliche Tatsachen in Unkenntnis läßt oder
3. in einem Subventionsverfahren eine durch unrichtige oder unvollständige Angaben erlangte Bescheinigung über eine Subventionsberechtigung oder über subventionserhebliche Tatsachen gebraucht.
(2) In besonders schweren Fällen wird der Täter mit Freiheitsstrafe von sechs Monaten bis zu zehn Jahren bestraft. Ein besonders schwerer Fall liegt in der Regel vor, wenn der Täter
1. aus groben Eigennutz oder unter Verwendung nachgemachter oder verfälschter Belege für sich oder einen anderen eine nicht gerechtfertigte Subvention großen Ausmaßes erlangt oder
2. seine beruflichen Befugnisse oder seine Stellung mißbraucht.
(3) Wer in den Fällen des Absatzes 1 Ziffern 1 oder 2 leichtfertig handelt, wird mit Freiheitsstrafe bis zu drei Jahren, Verurteilung auf Bewährung oder mit Geldstrafe bestraft.
(4) Nach den Absätzen 1 und 3 wird nicht bestraft, wer freiwillig verhindert, daß aufgrund der Tat die Subvention nicht gewährt wird. Wird die Subvention ohne Zutun des Täters nicht gewährt, so ist von Strafe abzusehen, wenn er sich freiwillig und ernsthaft bemüht, das Gewähren der Subvention zu verhindern.
(5) Neben einer Freiheitsstrafe von mindestens einem Jahr wegen einer Straftat nach den Absätzen 1 und 2 kann das Gericht die Fähigkeit, öffentliche Ämter zu bekleiden, und die Fähigkeit, Rechte aus öffentlichen Wahlen zu erlangen, aberkennen.
(6) Subvention im Sinne dieser Vorschrift ist eine Leistung aus öffentlichen Mitteln an Betriebe oder Unternehmen, die wenigstens zum Teil
1. ohne marktmäßige Gegenleistung gewährt wird und
2. der Förderung der Wirtschaft dienen soll.
Betrieb oder Unternehmen im Sinne des Satzes 1 ist auch das öffentliche Unternehmen.
(7) Subventionserheblich im Sinne des Absatzes 1 sind Tatsachen,
1. die durch das Gesetz oder aufgrund eines Gesetzes von dem Subventionsgeber als subventionserheblich bezeichnet sind oder
2. von denen die Bewilligung, Gewährung, Rückforderung, Weitergewährung öder das Belassen einer Subvention oder eines Subventionsvorteils gesetzlich abhängig ist.

§ 174. Kapitalanlagebetrug. (1) Wer im Zusammenhang mit
1. dem Vertrieb von Wertpapieren, Bezugsrechten oder von Anteilen, die eine Beteiligung an dem Ergebnis eines Unternehmens gewähren sollen oder
2. dem Angebot, die Einlage auf solche Anteile zu erhöhen,
in Prospekten oder in Darstellungen oder Übersichten
über den Vermögensstand hinsichtlich der für die Entscheidung über den Erwerb oder die Erhöhung erheblichen Umstände gegenüber einem größeren Kreis von Personen unrichtige vorteilhafte Angaben macht oder nachteilige Tatsachen verschweigt, wird mit Freiheitsstrafe bis zu drei Jahren, Verurteilung auf Bewährung oder mit Geldstrafe bestraft.
(2) Absatz l gilt entsprechend, wenn sich die Tat auf Anteile an einem Vermögen bezieht, das ein Unternehmen im eigenen Namen, jedoch für fremde Rechnung verwaltet.
(3) Nach den Absätzen l und 2 wird nicht bestraft wer freiwillig verhindert, daß aufgrund der Tat die durch den Erwerb oder die Erhöhung bedingte Leistung erbracht wird. Wird die Leistung ohne Zutun des Täters nicht erbracht, ist von Strafe abzusehen, wenn er sich freiwillig und ernsthaft bemüht, das Erbringen der Leistung zu verhindern.

§ 175. Versicherungsbetrag. (1) Wer in betrügerischer Absicht eine gegen Feuersgefahr versicherte Sache in Brand setzt oder ein Schiff, welches als solches oder in seiner Ladung oder in seinem Frachtlohn versichert ist, sinken oder stranden macht, wird mit Freiheitsstrafe von einem Jahr bis zu zehn Jahren bestraft.
(2) In minder schweren Fällen ist die Strafe Freiheitsstrafe von sechs Monaten bis zu fünf Jahren oder Verurteilung auf Bewährung.

§176. Kreditbetrug. (1) Wer einem Betrieb oder Unternehmen im Zusammenhang mit einem Antrag auf Gewährung, Belassung oder Veränderung der Bedingungen eines Kredits für einen Betrieb oder ein Unternehmen oder einen vorgetäuschten Betrieb oder ein vorgetäuschtes Unternehmen
1. über wirtschaftliche Verhältnisse
    a) unrichtige oder unvollständige Unterlagen, namentlich Bilanzen, Gewinn- oder Verlustrechnungen, Vermögensübersichten oder Gutachten vorlegt oder
    b) schriftlich unrichtige oder unvollständige Angaben macht,
die für den Kreditnehmer vorteilhaft und für die Entscheidung über einen solchen Antrag erheblich sind;
2. solche Verschlechterungen der in den Unterlagen oder Angaben dargestellten wirtschaftlichen Verhältnisse bei der Vorlage nicht mitteilt, die für die Entscheidung über einen solchen Antrag erheblich sind,
wird mit Freiheitsstrafe bis zu drei Jahren, Verurteilung auf Bewährung oder mit Geldstrafe bestraft.
(2) Nach Absatz 1 wird nicht bestraft wer freiwillig ver-hindert, daß der Kreditgeber aufgrund der Tat die beantragte Leistung erbringt. Wird die Leistung ohne Zutun des Täters nicht erbracht, so ist von Strafe abzusehen, wenn er sich freiwillig und ernsthaft bemüht, das Erbringen der Leistung zu verhindern.
(3) Im Sinne des Absatzes 1 sind
1. Betriebe und Unternehmen unabhängig von ihrem Gegenstand solche, die nach Art und Umfang einen in kaufmännischer Weise eingerichteten Geschäftsbetrieb erfordern;
2. Kredite Gelddarlehen aller Art, Akzeptkredite, der entgeltliche Erwerb und die Stundung von Geldforderungen, die Diskontierung von Wechseln ,und Schecks und die Übernahme von Bürgschaften, Garantien und sonstigen Gewährleistungen.

§ 177. Mißbrauch von Scheck- und Kreditkarten. (1) Wer die ihm durch die Überlassung einer Scheckkarte oder einer Kreditkarte eingeräurnte Möglichkeit, den Aussteller zu einer Zahlung zu veranlassen, mißbraucht und diesen dadurch schädigt, wird mit Freiheitsstrafe bis zu drei Jahren, Verurteilung auf Bewährung oder mit Geldstrafe bestraft.
(2) Die Verfolgung tritt auf Antrag des Geschädigten ein. Konkursstraftaten.

§ 178. Bankrott. (1) Mit Freiheitsstrafe bis zu fünf Jahren, Verurteilung auf Bewährung oder mit Geldstrafe wird bestraft, wer bei Überschuldung oder bei drohender oder eingetretener Zahlungsunfähigkeit
l . Bestandteile seines Vermögens, die im Falle der Konkurseröffnung zur Konkursmasse gehören, beiseite schafft oder verheimlicht oder in einer den Anforderungen einer ordnungsgemäßen Wirtschaft widersprechenden Weise zerstört, beschädigt oder unbrauchbar macht,
2. in einer den Anforderungen einer ordnungsgemäßen Wirtschaft widersprechenden Weise Verlust- oder Spekulationsgeschäfte oder Differenzgeschäfte mit Waren oder Wertpapieren eingeht oder durch unwirtschaftliche Ausgaben, Spiel oder Wette übermäßige Beträge verbraucht oder schuldig wird,
3. Waren oder Wertpapiere auf Kredit beschafft und sie oder die aus diesen Waren hergestellten Sachen erheblich unier ihrem Wert in einer den Anforderungen einer ordnungsgemäßen Wirtschaft widersprechenden Weise veräußert oder sonst abgibt,
4. Rechte anderer vortäuscht oder erdichtete Rechte anerkennt,
5. Handelsbücher, zu deren Führung er gesetzlich verpflichtet ist, zu führen unterläßt oder so führt oder verändert, daß die Übersicht über seinen Vermögensstand erschwert wird,
5. Handelsbücher oder sonstige Unterlagen, zu deren Aufbewahrung ein Kaufmann nach Handelsrecht verpflichtet ist, vor Ablauf der für Buchführungspflichtige bestehenden Aufbewahrungsfristen beiseite schafft, verheimlicht, zerstört oder beschädigt und dadurch die Übersicht über seinen Vermögensstand erschwert,
7. entgegen dem Handelsrecht
    a) Bilanzen so aufstellt, daß die Übersicht über seinen Vermögensstand erschwert wird oder
    b) es unterläßt, die Bilanz seines Vermögens oder das Inventar in der vorgeschriebenen Zeit aufzustellen oder
8. in einer anderen, den Anforderungen einer ordnungs-gemäßen Wirtschaft grob widersprechenden Weise seinen Vermögensstand verringert oder seine wirklichen geschäftlichen Verhältnisse verheimlicht öder verschleiert.
(2) Ebenso wird bestraft, wer durch eine der in Absatz 1 bezeichneten Handlungen seine Überschuldung oder Zahlungsunfähigkeit herbeiführt.
(3) Der versuch ist strafbar.
(4) Wer in den Fällen
1. des Absatzes 1 die Überschuldung oder die drohende oder eingetretene Zahlungsunfähigkeit fahrlässig nicht kennt oder
2. des Absatzes 2 die Überschuldung oder Zahlungsunfähigkeit leichtfertig verursacht,
wird mit Freiheitsstrafe bis zu zwei Jahren, Verurteilung au: Bewährung oder mit Geldstrafe bestraft.
(5) Wer in den Fällen
1- des Absatzes 1 Ziffern 2, 5 oder 7 fahrlässig handelt und die Überschuldung oder die drohende oder eingetretene Zahlungsunfähigkeit wenigstens fahrlässig nicht kennt oder
2. des Absatzes 2 in Verbindung mit Absatz 1 Ziffern 2, 5 oder 7 fahrlässig handelt und die Überschuldung oder Zahlungsunfähigkeit wenigstens leichtfertig verursacht,
wird mit Freiheitsstrafe bis zu zwei Jahren, Verurteilung auf Bewährung oder mit Geldstrafe bestraft.
(6) Die Tat ist nur dann strafbar, wenn der Täter seine Zahlungen eingestellt hat oder über sein Vermögen das Konkursverfahren eröffnet oder der Eröffnungsantrag mangels Masse abgewiesen worden ist.

§ 179. Besonders schwerer Fall des Bankrotts. In besonders schweren Fällen des § 178 Absätze 1 bis 3 wird der Bankrott mit Freiheitsstrafe von sechs Monaten bis zu zehn Jahren bestraft. Ein besonders schwerer Fall liegt in der Regel vor, wenn der Täter
1. aus Gewinnsucht handelt oder
2. wissentlich viele Personen in die Gefahr des Verlustes ihrer ihm anvertrauten Vermögenswerte oder in wirtschaftliche Not bringt.

§ 180. Verletzung der Buchführungspflicht. (1) Mit Freiheitsstrafe bis zu zwei Jahren, Verurteilung auf Bewährung oder mit Geldstrafe wird bestraft, wer
1. Handelsbücher, zu deren Führung er gesetzlich ver pflichtet ist, zu führen unterläßt oder so führt oder verändert, daß die Übersicht über seinen Vermögensstand erschwert wird,
2. Handelsbücher oder sonstige Unterlagen, zu deren Aufbewahrung er nach Handelsrecht verpflichtet ist, vor Ablauf der gesetzlichen Aufbewahrungsfristen beiseite schafft, verheimlicht, zerstört oder beschädigt und dadurch die Übersicht über seinen Vermögensstand erschwert,
3. entgegen dem Handelsrecht
    a) Bilanzen so aufstellt, daß die Übersicht über seinen Vermögensstand erschwert wird oder
    b) es unterläßt, die Bilanz seines Vermögens oder das Inventar in der vorgeschriebenen Zeit aufzustellen.
(2) Wer in den Fällen des Absatzes 1 Ziffern 1 oder 3 fahr-lässig handelt, wird mit Freiheitsstrafe bis zu einem Jahr, Verurteilung auf Bewährung oder mit Geldstrafe bestraft.
(3) § 178 Absatz 6 gilt entsprechend.

§ 181. Gläubigerbegünstigung. (1) Wer in Kenntnis seiner Zahlungsunfähigkeit einem Gläubiger eine Sicherheit oder Befriedigung gewährt, die dieser nicht oder nicht in der Art oder nicht zu der Zeit zu beanspruchen hat, und ihn dadurch absichtlich oder wissentlich vor den übrigen Gläubigern begünstigt, wird mit Freiheitsstrafe bis zu zwei Jahren, Verurteilung auf Bewährung oder mit Geldstrafe bestraft.
(2) Der Versuch ist strafbar.
(3) § 178 Absatz 6 gilt entsprechend.

§ 182. Schuldnerbegünstigung. (1) Mit Freiheitsstrafe bis zu fünf Jahren, Verurteilung auf Bewährung oder mit Geldstrafe wird bestraft, wer
1. in Kenntnis der einem anderen drohenden Zahlungsunfähigkeit oder
2. nach Zahlungseinstellung, in einem Konkursverfahren, in einem gerichtlichen Vergleichsverfahren zur Abwendung des Konkurses oder in einem Verfahren zur Herbeiführung der Entscheidung über die Eröffnung des Konkurs- oder gerichtlichen Vergleichsverfahrens eines anderen Bestandteile des Vermögens eines anderen, die im Falle der Konkurseröffnung zur Konkursmasse gehören, mit dessen Einwilligung oder zu dessen Gunsten beiseite schafft oder verheimlicht oder in einer den Anforderungen einer ordnungsgemäßen Wirtschaft widersprechen-den Weise zerstört, beschädigt oder unbrauchbar macht.
(2) Der Versuch ist strafbar.
(3) In besonders schweren Fällen wird der Täter mit Freiheitsstrafe von sechs Monaten bis zu zehn Jahren bestraft. Ein besonders schwerer Fall liegt in der Regel vor, wenn der Täter
1. aus Gewinnsucht handelt oder
2. wissentlich viele Personen in die Gefahr des Verlustes ihrer dem anderen anvertrauten Vermögenswerte oder. in wirtschaftliche Not bringt.
(4) Die Tat ist nur dann strafbar, wenn der andere seine Zahlungen eingestellt hat oder über sein Vermögen das Konkursverfahren eröffnet oder der Eröffnungsantrag mangels Masse abgewiesen worden ist."

6. Kapitel
Straftaten gegen das persönliche und private Eigentum

Durch Gesetz vom 29. Juni 1990 wurde das 6. Kapitel aufgehoben.

§ 177. Diebstahl persönlichen oder privaten Eigentums. (1) Wer Sachen wegnimmt, die persönliches oder privates Eigentum sind, um sie sich oder anderen rechtswidrig zuzueignen, oder wer  solche ihm übergebene oder auf andere Weise in seinen Besitz gelangte Sachen sich oder anderen rechtswidrig zueignet, wird wegen Diebstahls zum Nachteil persönlichen oder privaten Eigentums zur Verantwortung gezogen.

(2) Der Versuch ist strafbar.

Durch Gesetz vom 29. Juni 1990 wurde der § 177 aufgehoben.

§ 178. Betrug zum Nachteil des persönlichen oder privaten Eigentums. (1) Wer einen anderen durch, Täuschung zu einer Vermögensverfügung veranlaßt, die das persönliche oder private Eigentum schädigt, um sich oder anderen rechtswidrig Vermögensvorteile zu verschaffen, wird wegen Betruges zum Nachteil persönlichen oder privaten Eigentums zur Verantwortung gezogen.

(2) Der Versuch ist strafbar.

Durch Gesetz vom 29. Juni 1990 wurde der § 178 aufgehoben.

§ 179. Verfehlung zum Nachteil persönlichen oder privaten Eigentums. Wer einen Diebstahl oder Betrug zum Nachteil persönlichen oder privaten Eigentums begeht, der unter Berücksichtigung aller Umstände der Tat, wie des Schadens, der Schuld des Täters und seiner Persönlichkeit geringfügig ist, wird wegen einer Verfehlung zur Verantwortung gezogen.

Durch Gesetz vom 29. Juni 1990 wurde der § 179 aufgehoben.

§ 180. Bestrafung von Vergelten zum Nachteil persönlichen oder privaten Eigentums. Wer durch einen Diebstahl oder Betrug zum Nachteil persönlichen oder privaten Eigentums einen höheren Schaden verursacht, die Tat mit großer Intensität oder unter grober Mißachtung der Vertrauensstellung oder anderer erschwerender Umstände begeht, wird mit Freiheitsstrafe bis zu zwei Jahren oder mit Verurteilung auf Bewährung, Geldstrafe oder mit öffentlichem Tadel bestraft oder von einem, gesellschaftlichen Organ der Rechtspflege zur Verantwortung gezogen.

Durch Gesetz vom 14. Dezember 1988 wurde der bisherige Wortlaut des § 180 zum Abs. (1) und folgender Absatz wurde angefügt:
"(2) Ist die Tat gegenüber einem Angehörigen begangen, tritt die Verfolgung auf dessen Antrag ein."

Durch Gesetz vom 29. Juni 1990 wurde der § 180 aufgehoben.

Durch Gesetz vom 14. Dezember 1988 wurde an dieser Stelle folgender § eingefügt:
"§ 180a. Mißbrauch der Datenverarbeitung zum Nachteil persönlichen oder privaten Eigentums. (1) Wer auf einen Datenverarbeitungsprozeß durch mißbräuchliche Verwendung von Daten oder Programmen oder in sonstiger Weise einwirkt oder das Ergebnis eines Datenverarbeitungsprozesses beeinflußt und dadurch das persönliche oder private Eigentum schädigt, um sich oder anderen rechtswidrig Vermögensvorteile zum Nachteil persönlichen oder privaten Eigentums zu verschaffen, wird mit Geldstrafe, Verurteilung auf Bewährung oder mit Freiheitsstrafe bis zu zwei Jahren bestraft.
(2) Der Versuch ist strafbar."

Durch Gesetz vom 29. Juni 1990 wurde der § 180a aufgehoben.

§ 181. Bestrafung von verbrecherischem Diebstahl und Betrat; zum Nachteil persönlichen oder privaten Eigentums. (1) Verbrecherischer Diebstahl oder Betrug wird mit Freiheitsstrafe von zwei bis zu zehn Jahren bestraft. Einen verbrecherischen Diebstahl oder Betrug begeht, wer
1. eine schwere Schädigung des persönlichen oder privaten Eigentums verursacht;
2. die Tat als Organisator oder Beteiligter einer Gruppe ausführt, die sich unter Ausnutzung ihrer beruflichen Tätigkeit oder zur wiederholten Begehung von Straftaten gegen das Eigentum zusammengeschlossen halt;
3. wiederholt mit besonders großer Intensität handelt;
4. die Tat ausführt, obwohl er bereits zweimal wegen Diebstahls oder Betruges zum Nachteil sozialistischen oder ,persönlichen oder privaten Eigentums oder Hehlerei oder einmal wegen Raubes oder Erpressung mit Freiheitsstrafe bestraft ist.

(2) Ist die Beteiligung an einer Gruppe von untergeordneter Bedeutung, kann die Bestrafung nach § 180 erfolgen.

Durch Gesetz vom 28. Juni 1979 wurde der § 181 wie folgt geändert:
- im Abs. 1 Ziffer 2 wurden die Worte "als Organisator oder Beteiligter einer Gruppe" durch die Worte "zusammen mit anderen" und as Wort "hat" durch das Wort "haben" ersetzt.
- im Abs. 2 wurden die Worte "Beteiligung an einer Gruppe" durch die Worte "Tatbeteiligung nach Abs. 1 Ziffer 2" ersetzt.

Durch Gesetz vom 14. Dezember 1988 erhielt der § 181 folgende Fassung:
"§ 181. Bestrafung von schweren Fällen des Diebstahls, des Betrugs und des Mißbrauchs der Datenverarbeitung zum Nachteil persönlichen oder privaten Eigentums. (1) Schwere Fälle des Diebstahls, des Betrugs oder des Mißbrauchs der Datenverarbeitung werden mit Freiheitsstrafe von einem Jahr bis zu zehn Jahren bestraft. Einen schweren Fall des Diebstahls, des Betrugs oder des Mißbrauchs der Datenverarbeitung begeht, wer
1. eine schwere Schädigung des persönlichen oder privaten Eigentums verursacht;
2. die Tat zusammen mit anderen ausführt, die sich unter Ausnutzung ihrer beruflichen Tätigkeit oder zur wiederholten Begehung von Straftaten gegen das Eigentum zusammengeschlossen haben;
3. wiederholt mit besonders großer Intensität handelt."

Durch Gesetz vom 29. Juni 1990 wurde der § 181 aufgehoben.

§ 182. Untreue. (1) Wer die ihm kraft Gesetzes, staatlichen Auftrages oder Vertrages eingeräumte Befugnis, persönliches oder privates Eigentum anderer zu verwalten, zu deren Nachteil mißbraucht, um sich oder andere zu bereichern, wird mit Geldstrafe, Verurteilung auf Bewährung oder mit Freiheitsstrafe bis zu zwei Jahren bestraft.

(2) Wer durch die Untreue einen erheblichen Vermögensschaden verursacht oder die Tat unter anderen erschwerenden Umständen begeht; wird mit Freiheitsstrafe von einem Jahr bis zu fünf Jahren bestraft.

Durch Gesetz vom 29. Juni 1990 wurde der § 182 aufgehoben.

§ 183. Vorsätzliche Sachbeschädigung. (1) Wer vorsätzlich und rechtswidrig fremde Sachen, die persönliches oder privates Eigentum sind, zerstört, vernichtet, beschädigt oder unbrauchbar macht, wird von einem gesellschaftlichen Organ der Rechtspflege zur Verantwortung gezogen oder mit öffentlichem Tadel, Geldstrafe, Verurteilung auf Bewährung oder mit Freiheitsstrafe bis zu zwei Jahren bestraft.

(2) Der Versuch ist strafbar.

Durch Gesetz vom 14. Dezember 1988 wurde dem § 183 folgender Absatz angefügt:
"(3) Die Verfolgung tritt auf Antrag des Geschädigten ein."

Durch Gesetz vom 29. Juni 1990 wurde der § 183 aufgehoben.

§ 184. Verbrecherische Sachbeschädigung. Verbrecherische Sachbeschädigung wird mit Freiheitsstrafe von zwei bis zu acht Jahren bestraft. Eine verbrecherische Sachbeschädigung begeht, wer
1. vorsätzlich einen schweren Schaden verursacht;
2. die Tat ausführt, obwohl ex bereits zweimal wegen Beschädigung sozialistischen Eigentums, Sachbeschädigung oder wegen Rowdytums mit Freiheitsstrafe bestraft ist.

Durch Gesetz vom 14. Dezember 1988 erhielt der § 184 folgende Fassung:
"§ 184. Bestrafung von schweren Fällen der Sachbeschädigung. Schwere Fälle der Sachbeschädigung werden mit Freiheitsstrafe von einem Jahr bis zu acht Jahren bestraft. Sachbeschädigung im schweren Fall begeht, wer vorsätzlich einen schweren Schaden verursacht."

Durch Gesetz vom 29. Juni 1990 wurde der § 184 aufgehoben.

7. Kapitel
Straftaten gegen die allgemeine Sicherheit

1. Abschnitt
Brandstiftung und andere gemeingefährliche Straftaten

§ 185. Brandstiftung. (1) Wer vorsätzlich Wohnstätten, Betriebe, Betriebs- oder Verkehrseinrichtungen oder andere Bauwerke, Lagervorräte, landwirtschaftliche Erzeugnisse oder Kulturen; Wälder oder forstwirtschaftliche Kulturen in Brand setzt oder durch Feuer oder Explosion vernichtet oder beschädigt, wird mit Freiheitsstrafe bis zu acht Jahren oder mit Verurteilung auf Bewährung bestraft:

(2) Ebenso wird bestraft, wer vorsätzlich andere Gegenstände in Brand setzt oder durch Feuer oder Explosion vernichtet oder beschädigt und dadurch fahrlässig eine Gemeingefahr verursacht.

(3) Der Versuch ist strafbar.

Durch Gesetz vom 14. Dezember 1988 wurde der § 185 wie folgt geändert:
- der Abs. 1 erhielt folgende Fassung:
"(1) Wer vorsätzlich Wohnstätten, Aufenthaltsstätten, Betriebe oder andere Bauwerke, Betriebs- oder Verkehrseinrichtungen, Lagervorräte, Wälder, land- oder forstwirtschaftliche Kulturen oder Erzeugnisse oder andere bedeutende Sachwerte in Brand setzt oder durch Feuer oder Explosion vernichtet oder beschädigt, wird mit Freiheitsstrafe bis zu acht Jahren oder mit Verurteilung auf Bewährung bestraft."
- der Abs. 3 erhielt folgende Fassung:
"(3) Die Vorbereitung und der Versuch sind strafbar."

§ 186. Schwere Brandstiftung. Schwere Brandstiftung wird mit Freiheitsstrafe nicht unter drei Jahren bestraft. Eine schwere Brandstiftung begeht, wer durch die Tat
1. fahrlässig den Tod oder eine schwere Körperverletzung eines Menschen verursacht oder eine Vielzahl von Menschen in unmittelbare Gefahr bringt;
2. einen besonders schweren Schaden fahrlässig verursacht;
3. die Begehung einer anderen Straftat ermöglichen oder ihre Aufdeckung verhindern will oder wer als Brandstifter das Löschen des Brandes erschwert oder verhindert.

§ 187. Gefährdung der Brandsicherheit. Wer vorsätzlich oder fahrlässig den gesetzlichen Bestimmungen oder den Auflagen der für den Brandschutz verantwortlichen Organe zur Verhütung oder Bekämpfung von Bränden oder Explosionen zuwiderhandelt und dadurch vorsätzlich oder fahrlässig die Gesundheit oder das Leben eines Menschen unmittelbar gefährdet oder die in § 185 Absatz 1 genannten Gegenstände in unmittelbare Brand- oder Explosionsgefahr bringt, wird von einem gesellschaftlichen Organ der Rechtspflege zur Verantwortung gezogen oder mit öffentlichem Tadel, Geldstrafe oder mit Verurteilung auf Bewährung bestraft.

Anmerkung: Handlungen, die die Brandsicherheit nicht erheblich gefährden, können als Ordnungswidrigkeit verfolgt werden.

§ 188. Fahrlässige Verursachung eines Brandes. (1) Wer fahrlässig eine in § 185 genannte Handlung begeht, wird von einem gesellschaftlichen Organ der Rechtspflege zur Verantwortung gezogen oder mit öffentlichem Tadel, Geldstrafe, Verurteilung auf Bewährung oder mit Freiheitsstrafe bis zu zwei Jahren bestraft.

(2) Wer durch die Tat den Tod oder eine schwere Körperverletzung eines Menschen verursacht, eine Vielzahl von Menschen unmittelbar gefährdet oder einen besonders schweren Sachschaden verursacht, wird mit Freiheitsstrafe bis zu fünf Jahren oder mit Verurteilung auf Bewährung bestraft.

(3) Wer durch die Tat den Tod mehrerer Menschen verursacht und wenn
1. die Handlung auf einer rücksichtslosen Verletzung von gesetzlichen Bestimmungen oder von Auflagen der für den Brandschutz verantwortlichen Organe zur Verhütung oder Bekämpfung von Bränden oder Explosionen beruht oder
2. der Täter seine Sorgfaltspflichten im gesellschaftlichen Zusammenleben in besonders verantwortungsloser Weise verletzt,
wird mit Freiheitsstrafe von einem Jahr bis zu acht Jahren bestraft.

Durch Gesetz vom 14. Dezember 1988 wurden  im § 188 Abs. 2 vor dem Wort "bestraft" die Worte "oder mit Geldstrafe" eingefügt, das Wort "oder" wurde gestrichen und vor den Worten "mit Verurteilung auf Bewährung" wurde ein Komma eingefügt.

§ 189. Tätige Reue. Von Maßnahmen der strafrechtlichen Verantwortlichkeit wegen Brandstiftung oder- wegen fahrlässiger Verursachung eines Brandes ist abzusehen, wenn der Täter aus eigenem Entschluß den Brand löscht, bevor ein weiterer als der durch die bloße Inbrandsetzung verursachte Schaden entstanden ist.

§ 190. Verursachung einer Katastrophengefahr. (1) Wer vorsätzlich Talsperren, Rückhaltebecken, Schleusen, Wehre oder andere Einrichtungen oder Anlagen, die dein Schutz vor Naturgewalten dienen; zerstört, beschädigt oder in sonstiger Weise für ihre Zwecke unbrauchbar macht und dadurch fahrlässig eine Gemeingefahr verursacht, wird mit Freiheitsstrafe bis zu acht Jahren bestraft.

(2) Wer durch die Tat vorsätzlich eine Gemeingefahr oder fahrlässig außerordentlich schwerwiegende Folgen verursacht, wird mit Freiheitsstrafe nicht unter zwei Jahren bestraft.

(3) Im Fall der vorsätzlichen Herbeiführung einer Gemeingefahr gemäß Absatz 2 sind Vorbereitung und Versuch, in allen anderen Fällen ist der Versuch strafbar.

§ 191. Beeinträchtigung der Brand- oder Katastrophenbekämpfung. Wer vorsätzlich
1. Warn-, Melde- oder Alarmanlagen oder andere Einrichtungen oder Geräte, die der Brand- oder Katastrophenbekämpfung dienen, zerstört, beschädigt, mißbräuchlich benutzt, entfernt, zweckwidrig mit ihnen umgeht oder ihre Benutzung auf andere Weise erschwert oder verhindert;
2. Not- oder Sicherheitszeichen oder die dafür festgelegten Frequenzen mißbräuchlich benutzt;
3. gesetzlichen Bestimmungen oder Weisungen zuwiderhandelt, die der Verhütung oder Bekämpfung von Katastrophen dienen;
und dadurch vorsätzlich oder fahrlässig Maßnahmen zur Verhütung oder Bekämpfung von Bränden oder Katastrophen beeinträchtigt, wird mit Freiheitsstrafe bis zu zwei Jahren oder mit Verurteilung auf Bewährung, Geldstrafe oder mit öffentlichem Tadel bestraft oder von einem gesellschaftlichen Organ der Rechtspflege zur Verantwortung gezogen.

Anmerkung: Handlungen, die Maßnahmen zur Verhütung oder Bekämpfung von Bränden oder Katastrophen geringfügig beeinträchtigen, können als Ordnungswidrigkeit verfolgt werden.

Durch Gesetz vom 7. April 1977 wurde an dieser Stelle folgender § eingefügt:
"§ 191a. Verursachung einer Umweltgefahr. (1) Wer vorsätzlich unter Verletzung gesetzlicher oder beruflicher Pflichten eine Verunreinigung des Bodens, des Wassers oder der Luft mit schädlichen Stoffen öder mit Krankheitserregern verursacht oder verunreinigtes Trink- oder Brauchwasser abgibt und dadurch fahrlässig eine Gemeingefahr herbeiführt, wird mit Geldstrafe, Verurteilung auf Bewährung oder mit Freiheitsstrafe bis zu zwei Jahren bestraft.
(2) Wer durch die Handlung vorsätzlich eine Gemeingefahr verursacht, wird mit Freiheitsstrafe bis zu fünf Jahren bestraft.
(3) Wer durch die Handlung einen erheblichen Gesundheitsschaden oder den Tod eines Menschen fahrlässig verursacht, wird mit Freiheitsstrafe bis zu acht Jahren bestraft.
(4) Der Versuch ist strafbar."

Durch Gesetz vom 14. Dezember 1988 wurde der § 191a wie folgt geändert:
- folgender Absatz 2 wurde eingefügt:
"(2) Ebenso wird bestraft, wer unter vorsätzlicher Verletzung gesetzlicher oder beruflicher Pflichten eine Verunreinigung des Bodens, des Wassers oder der Luft mit schädlichen Stoffen oder mit Krankheitserregern im bedeutenden Umfange verursacht oder erheblich verunreinigtes Trink- oder Brauchwasser abgibt, obwohl er bereits wegen einer gleichartigen, innerhalb von zwei Jahren begangenen, vorsätzlichen Handlung mit Ordnungsstrafe zur Verantwortung gezogen wurde."
- die bisherigen Abs. 2, 3 und 4 wurden zu den Abs. 3, 4 und 5.

Durch Gesetz vom 7. April 1977 wurde an dieser Stelle folgender § eingefügt:
"§ 191b. (1) Wer fahrlässig eine im § 191a genannte Handlung begeht und dadurch fahrlässig eine Gemeingefahr herbeiführt, wird mit öffentlichem Tadel, Geldstrafe, Verurteilung auf Bewährung oder mit Freiheitsstrafe bis zu einem Jahr bestraft.
(2) Wer durch die Handlung einen erheblichen Gesundheitsschaden fahrlässig verursacht, wird mit öffentlichem Tadel, Geldstrafe, Verurteilung auf Bewährung oder mit Freiheitsstrafe bis zu zwei Jahren bestraft. Wurde der Tod eines Menschen fahrlässig verursacht, ist auf Freiheitsstrafe bis zu zwei Jahren oder auf Verurteilung auf Bewährung zu erkennen.
(3) Ein schwerer Fall liegt vor, wenn
1. mehrere Menschen getötet werden oder
2. die Handlung auf einer rücksichtslosen Verletzung der Bestimmungen zum Schutze des Bodens, des Wassers oder der Luft beruht oder der Täter seine Sorgfaltspflichten im gesellschaftlichen Zusammenleben in besonders verantwortungsloser Weise verletzt.
In schweren Fällen wird der Täter mit Freiheitsstrafe von einem Jahr bis zu fünf Jahren bestraft. Liegen die Voraussetzungen der Ziffern 1 und 2 zugleich vor, kann die Freiheitsstrafe bis auf acht Jahre erhöht werden."

§ 192. Gemeingefahr. Gemeingefahr ist eine unmittelbare Gefahr für das Leben oder die Gesundheit von Menschen oder für bedeutende Sachwerte. Eine Gemeingefahr liegt auch vor, wenn die lebenswichtige Versorgung der Bevölkerung erheblich beeinträchtigt ist.

Durch Gesetz vom 14. Dezember 1988 erhielt der § 192 folgende Fassung:
"§ 192. Gemeingefahr. Gemeingefahr ist eine unmittelbare Gefahr für das Leben oder die Gesundheit von Menschen oder für bedeutende Sachwerte. Eine Gemeingefahr liegt auch vor, wenn die lebenswichtige Versorgung der Bevölkerung erheblich beeinträchtigt oder die Entsorgung erheblich gestört ist."

2. Abschnitt
Straftaten gegen den Gesundheits- und Arbeitsschutz

§ 193. Verletzung der Bestimmungen des Gesundheits- und Arbeitsschutzes. (1) Wer als Verantwortlicher für die Durchsetzung und Durchführung des Gesundheits- und Arbeitsschutzes vorsätzlich oder fahrlässig in seinem Verantwortungsbereich ihm obliegende gesetzliche oder berufliche Pflichten verletzt und dadurch fahrlässig eine unmittelbare Gefahr für das Leben oder eine erhebliche unmittelbare Gefahr für die Gesundheit verursacht oder zuläßt, wird mit Verurteilung auf Bewährung, Geldstrafe oder mit öffentlichem Tadel bestraft oder von einem gesellschaftlichen Organ der Rechtspflege zur Verantwortung gezogen.

(2) Wer durch die Handlung einen erheblichen Gesundheitsschaden oder den Tod eines Menschen fahrlässig verursacht, wird mit Freiheitsstrafe bis zu zwei Jahren oder mit Verurteilung auf Bewährung bestraft.

(3) Ein schwerer Fall liegt vor, wenn
1. mehrere Menschen getötet werden oder
2. die fahrlässige Tötung auf einer rücksichtslosen Verletzung der Bestimmungen des Gesundheits- und Arbeitsschutzes beruht oder der Täter seine Sorgfaltspflichten im gesellschaftlichen Zusammenleben in besonders verantwortungsloser Weise verletzt.
In schweren Fällen wird der Täter mit Freiheitsstrafe von einem Jahr bis zu fünf Jahren bestraft. Liegen die Voraussetzungen der Ziffern 1 und 2 zugleich vor, kann die Freiheitsstrafe bis auf acht Jahre erhöht werden.

Durch Gesetz vom 14. Dezember 1988 wurden  im § 193 Abs. 2 vor dem Wort "bestraft" die Worte "oder mit Geldstrafe" eingefügt, das Wort "oder" wurde gestrichen und vor den Worten "mit Verurteilung auf Bewährung" wurde ein Komma eingefügt.

§ 194. Gefährdung der Gebrauchssicherheit. Wer als Leiter eines Produktions-, Handels-, Reparatur- oder Dienstleistungsbetriebes oder eines Bereiches dieser Betriebe oder als Verantwortlicher für die Kontrolle und Prüfung unter bewußter Verletzung seiner Pflichten Erzeugnisse herstellen läßt, abnimmt, ausliefert oder Arbeiten leistet oder abnimmt, ohne daß dabei die Gebrauchs- Sicherheit solcher Erzeugnisse oder bearbeiteter Gegenstände gewährleistet wird und dadurch trotz ordnungsgemäßen Umgangs schuldhaft unmittelbare Gefahren für das Leben oder die Gesundheit von Menschen verursacht, wird mit Freiheitsstrafe bis zu zwei Jahren oder mit Verurteilung auf Bewährung bestraft.

Durch Gesetz vom 14. Dezember 1988 erhielt der § 194 folgende Fassung:
"§ 194. Gefährdung der Gebrauchssicherheit. Wer als Leiter eines Produktions-, Handels-, Reparatur- oder Dienstleistungsbetriebes oder eines Bereiches dieser Betriebe oder als Verantwortlicher für die Kontrolle und Prüfung unter bewußter Verletzung seiner Pflichten Erzeugnisse herstellen läßt, abnimmt, ausliefert oder Arbeiten leistet oder abnimmt, ohne daß dabei die Gebrauchssicherheit solcher Erzeugnisse oder bearbeiteter Gegenstände gewährleistet wird, und dadurch fahrlässig eine Gemeingefahr verursacht, wird mit Freiheitsstrafe bis zu zwei Jahren, Verurteilung auf Bewährung oder mit Geldstrafe bestraft."

§ 195. Gefährdung der Bausicherheit. (1) Wer vorsätzlich als Verantwortlicher im Bauwesen unter Verletzung seiner Rechtspflichten gegen baurechtliche oder bautechnische Bestimmungen verstößt und dadurch fahrlässig eine Gemeingefahr verursacht, wird mit Freiheitsstrafe bis zu fünf Jahren oder mit Verurteilung auf Bewährung bestraft.

(2) Verantwortliche im Bauwesen im Sinne dieses Gesetzes sind Projektanten, Bauauftragnehmer sowie Verantwortliche für die Fertigung von Baustoffen und Bauelementen oder für den Abbruch eines Bauwerkes oder die von diesen mit der Leitung, oder Beaufsichtigung derartiger Arbeiten beauftragten Personen.

Durch Gesetz vom 14. Dezember 1988 wurden  im § 195 Abs. 1 vor dem Wort "bestraft" die Worte "oder mit Geldstrafe" eingefügt, das Wort "oder" wurde gestrichen und vor den Worten "mit Verurteilung auf Bewährung" wurde ein Komma eingefügt.

3: Abschnitt
Straftaten gegen die Sicherheit im Bahn- und Straßenverkehr, der Luftfahrt und der Schiffahrt

§ 196. Herbeiführung eines schweren Verkehrsunfalls. (1) Ein schwerer Verkehrsunfall liegt vor, wenn durch einen Unfall im Bahn- oder Straßenverkehr, in der Luftfahrt oder Schiffahrt der Tod oder eine erhebliche Schädigung der Gesundheit eines anderen Menschen verursacht oder eine Vielzahl von Menschen verletzt wird oder bedeutende Sachwerte beschädigt oder vernichtet werden.

(2) Wer fahrlässig einen schweren Verkehrsunfall verursacht, wird mit Freiheitsstrafe bis zu zwei Jahren oder mit Verurteilung auf Bewährung, Geldstrafe oder mit öffentlichem Tadel bestraft oder von einem gesellschaftlichen Organ der Rechtspflege zur Verantwortung gezogen. Wurde durch den Verkehrsunfall der Tod eines Menschen verursacht, ist auf Freiheitsstrafe bis zu zwei Jahren oder auf Verurteilung auf Bewährung zu erkennen.

(3) Ein schwerer Fall liegt vor, wenn
1. mehrere Menschen getötet werden oder
2. die Handlung auf einer rücksichtslosen Verletzung von Bestimmungen zum Schutz von Leben und Gesundheit oder Eigentum anderer beruht oder der Täter seine Sorgfaltspflichten im gesellschaftlichen Zusammenleben in besonders verantwortungsloser Weise verletzt.
In schweren Fällen wird der Täter mit Freiheitsstrafe von einem Jahr bis zu fünf Jahren bestraft. Liegen die Voraussetzungen der Ziffern 1 und 2 zugleich vor, kann die Freiheitsstrafe bis auf acht Jahre erhöht werden.

Durch Gesetz vom 14. Dezember 1988 wurde dem § 196 folgender Absatz angefügt:
"(4) Wurde durch den schweren Verkehrsunfall eine erhebliche Schädigung der Gesundheit oder der Tod eines nahen Angehörigen verursacht, kann von Maßnahmen der strafrechtlichen Verantwortlichkeit abgesehen werden."

§ 197. Gefährdung der Sicherheit im Verkehr der Bahn, Luftfahrt und Schiffahrt. Wer fahrlässig im Verkehr die unmittelbare Gefahr eines schweren Verkehrsunfalls bei der Bahn, Luftfahrt oder Schiffahrt verursacht, wird mit Freiheitsstrafe bis zu einem Jahr oder mit Verurteilung auf Bewährung, Geldstrafe oder mit öffentlichem Tadel bestraft oder von einem gesellschaftlichen Organ der Rechtspflege zur Verantwortung gezogen.

Durch Gesetz vom 14. Dezember 1988 wurde an dieser Stelle folgender § eingefügt:
"§197a. Entführung von Schiffen. (1) Wer vorsätzlich und rechtswidrig durch Anwendung oder Androhung von Gewalt oder durch eine andere Form der Einschüchterung sich eines Schiffes oder einer fest verankerten Plattform bemächtigt oder sich die Kontrolle darüber verschafft, wird mit Freiheitsstrafe bis zu fünf Jahren, Verurteilung auf Bewährung oder mit Geldstrafe bestraft.
(2) Ebenso wird bestraft, wer die Sicherheit einer fest verankerten Plattform oder die sichere Navigation eines Schiffes dadurch gefährdet, daß er
1. gegen eine Person an Bord eines Schiffes oder auf einer fest verankerten Plattform Gewalt anwendet;
2. wesentliche Einrichtungen eines Schiffes oder einer fest verankerten Plattform zerstört oder beschädigt oder an der Ladung eines Schiffes Schaden verursacht;
3. auf ein Schiff oder auf eine fest verankerte Plattform Gegenstände oder Substanzen bringt oder bringen läßt, die geeignet sind, das Schiff oder die fest verankerte Plattform zu zerstören oder zu beschädigen oder an der Ladung eines Schiffes Schaden zu verursachen;
4. Einrichtungen der Navigation der Seeschiffahrt zerstört oder schwer beschädigt oder erheblich in deren Betrieb eingreift;
5. wider besseres Wissen falsche Informationen übermittelt.
(3) In schweren Fällen wird der Täter mit Freiheitsstrafe von zwei Jahren bis zu zehn Jahren bestraft. Ein schwerer Fall liegt vor, wenn
1. durch die Handlung nach den Absätzen 1 oder 2 eine schwere Körperverletzung vorsätzlich oder fahrlässig oder der Tod eines Menschen fahrlässig verursacht oder das Leben einer Vielzahl von Menschen gefährdet wird;
2. der Täter Rädelsführer ist.
(4) Die Vorbereitung und der Versuch sind strafbar.
(5) Schiffe im Sinne dieser Bestimmung sind nicht ständig am Meeresgrund befestigte Wasserfahrzeuge jedes beliebigen Typs einschließlich Fahrzeuge mit dynamischem Auftrieb, Unterwasserfahrzeuge oder andere schwimmende Fahrzeuge, die auf dem offenen Meer und den damit zusammenhängenden Seegewässern verwendet werden.
(6) Fest verankerte Plattformen im Sinne dieser Bestimmung sind künstliche Inseln, Anlagen oder Konstruktionen, die zum Zwecke der Erforschung oder Ausbeutung von Ressourcen oder zu anderen ökonomischen Zwecken ständig auf dem Meeresgrund befestigt sind."

§ 198. Angriffe auf das Verkehrswesen. (1) Wer vorsätzlich auf Verkehrswegen Hindernisse bereitet, Verkehrsmittel, Verkehrswege, Warn- oder Signalanlagen oder -mittel oder andere Verkehrseinrichtungen zerstört, beschädigt, unbrauchbar macht, entfernt oder mißbräuchlich benutzt und dadurch eine Gemeingefahr vorsätzlich verursacht, wird mit Freiheitsstrafe bis zu fünf Jahren oder mit Verurteilung auf Bewährung bestraft.

(2) Wer durch die Tat einen schweren Verkehrsunfall vorsätzlich verursacht, wird mit Freiheitsstrafe von drei bis zu acht Jahren bestraft.

(3) Wer durch die Tat außerordentlich schwerwiegende Folgen vorsätzlich verursacht, wird mit Freiheitsstrafe nicht unter fünf Jahren bestraft.

(4) Wer durch die Tat bei der Bahn, Luftfahrt oder Schiffahrt eine Gemeingefahr fahrlässig verursacht, wird mit Freiheitsstrafe bis zu zwei Jahren oder mit Verurteilung auf Bewährung, Geldstrafe oder mit öffentlichem Tadel bestraft.

(5) Der Versuch ist strafbar. In den Fällen der Absätze 1 bis 3 ist auch die Vorbereitung strafbar.

§ 199. Pflichtwidriges Verhalten nach einem Verkehrsunfall. (1) Wer nach einem Verkehrsunfall einem Verletzten nicht die erforderliche und ihm mögliche Hilfe leistet; obwohl ihm dies ohne erhebliche Gefahr für sein Leben oder seine Gesundheit und ohne Verletzung wichtiger anderer Pflichten möglich ist, wird von einem gesellschaftlichen Organ der Rechtspflege zur Verantwortung gezogen oder mit öffentlichem Tadel, Geldstrafe, Verurteilung auf Bewährung oder mit Freiheitsstrafe bis zu zwei Jahren bestraft.

(2) Wer nach einem. Verkehrsunfall Maßnahmen unterläßt, die zur Beseitigung des durch den Unfall hervorgerufenen Gefahrenzustandes für den Verkehr geboten und ihm möglich sind, obwohl nach den Umständen in Frage kommt, daß sein Verhalten zur Verursachung des Unfalles beigetragen hat wird. von einem gesellschaftlichen Organ der Rechtspflege zur Verantwortung gezogen oder mit öffentlichem Tadel, Geldstrafe oder Verurteilung auf Bewährung bestraft.

§ 200. Verkehrsgefährdung durch Trunkenheit. (1) Wer im Verkehr ein Fahrzeug führt, obwohl er nach den ihm bekannten Umständen annehmen muß, daß seine Fahrtüchtigkeit infolge des Genusses alkoholischer Getränke, anderer berauschender oder sonstiger die Reaktionsfähigkeit wesentlich vermindernder Mittel erheblich beeinträchtigt ist und dadurch eine allgemeine Gefahr für Leben oder Gesundheit anderer Menschen fahrlässig verursacht, wird von einem gesellschaftlichen Organ der Rechtspflege zur Verantwortung gezogen oder mit öffentlichem Tadel, Geldstrafe; Verurteilung auf Bewährung oder mit Freiheitsstrafe bis zu einem Jahr bestraft.

(2) Ebenso wird bestraft, wer seine berufliche Tätigkeit zur unmittelbaren Gewährleistung der Sicherheit des Verkehrs ausübt, obwohl die Fähigkeit zur Erfüllung seiner Rechtspflichten infolge der lm Absatz i genannten Umstände erheblich beeinträchtigt ist und dadurch eine allgemeine Gefahr für Leben oder Gesundheit anderer Menschen fahrlässig verursacht.

(3) Wenn der Täter wegen Verkehrsgefährdung durch Trunkenheit bereits bestraft oder innerhalb des letzten Jahres von einem gesellschaftlichen Organ der Rechtspflege strafrechtlich zur Verantwortung gezogen worden ist oder durch eine Handlung nach Absatz 2 eine Gemeingefahr fahrlässig verursacht, kann er mit Freiheitsstrafe bis zu zwei Jahren bestraft werden.

§ 201. Unbefugte Benutzung von Fahrzeugen. (1) Wer Kraftfahrzeuge, Wasser-, Luft- oder Schienenfahrzeuge, zu deren Führung eine Erlaubnis erforderlich ist, gegen den Willen des Berechtigten benutzt; wird von einem gesellschaftlichen Organ der Rechtspflege zur Verantwortung gezogen oder mit öffentlichem Tadel, Geldstrafe, Haftstrafe, Verurteilung auf Bewährung oder mit Freiheitsstrafe bis zu einem Jahr bestraft.

(2) Wurde der Täter bereits wegen unbefugter Benutzung von Fahrzeugen bestraft oder innerhalb des letzten Jahres von einem gesellschaftlichen Organ der Rechtspflege strafrechtlich zur Verantwortung gezogen; kann er mit Freiheitsstrafe bis zu zwei Jahren bestraft werden.

(3) Der Versuch ist strafbar.

Anmerkung: Die unbefugte Benutzung von Fahrrädern, Wasserfahrzeugen oder anderen Fahrzeugen, zu deren Führung keine Erlaubnis erforderlich ist, kann als Ordnungswidrigkeit verfolgt werden.

Durch Gesetz vom 14. Dezember 1988 wurde dem § 201 folgender Absatz angefügt:
"(4) Die Verfolgung tritt auf Antrag des Geschädigten ein."

4. Abschnitt
Straftaten gegen den Nachrichtenverkehr

§ 202. Verletzung des Post- und Fernmeldegeheimnisses. Wer als Mitarbeiter oder Beauftragter der Deutschen Post unbefugt Briefsendungen oder Telegramme während der Beförderung öffnet oder den Inhalt von Nachrichten, die der Deutschen Post anvertraut sind, Nichtberechtigten mitteilt, wird von einem gesellschaftlichen Organ der Rechtspflege zur Verantwortung gezogen oder mit öffentlichem Tadel, Geldstrafe, Verurteilung auf . Bewährung oder mit Freiheitsstrafe bis zu zwei Jahren bestraft.

§ 203. Nachrichtenunterdrückung. Wer als Mitarbeiter oder Beauftragter der Deutschen Post dieser zur Beförderung anvertraute Briefsendungen, Telegramme oder zur Übermittlung anvertraute Nachrichten unterdrückt, wird mit Freiheitsstrafe bis zu zwei Jahren oder mit Verurteilung auf Bewährung, Geldstrafe oder mit öffentlichem Tadel bestraft oder von einem gesellschaftlichen Organ der Rechtspflege zur Verantwortung gezogen.

§ 204. Nachrichtenverkehrsstörungen. (1) Wer Post- oder Fernmeldeanlagen zerstört, beschädigt, unbrauchbar macht, unbefugt ändert oder in sonstiger Weise unbefugt auf diese einwirkt und dadurch den Nachrichtenverkehr behindert, wird mit Freiheitsstrafe bis zu zwei Jahren oder mit Verurteilung auf Bewährung, Geldstrafe oder mit öffentlichem Tadel bestraft.

(2) Ebenso wird bestraft, wer den Nachrichtenverkehr durch Entzug oder Verwendung elektrischer Energie gefährdet oder unzulässig stört.

Durch Gesetz vom 29. November 1985 wurde dem § 204 folgender Absatz angefügt:
"(3) Wer die Handlung nach Abs. 1 fährlässig unter vorsätzlicher Verletzung gesetzlicher oder beruflicher Pflichten zum Schutze von Fernmeldeanlagen begeht und dadurch den Nachrichtenverkehr behindert, wird von einem gesellschaftlichen Organ der Rechtspflege zur Verantwortung gezogen oder mit öffentlichem Tadel, Geldstrafe, Verurteilung auf Bewährung oder mit Freiheitsstrafe bis zu zwei Jahren bestraft."

§ 205. Verletzung der Vorschriften über die Sicherheit des Funkverkehrs. Wer ohne die erforderliche Genehmigung oder entgegen den Bedingungen einer Genehmigung Funkanlagen errichtet oder betreibt oder Sender herstellt, veräußert oder besitzt, wird mit öffentlichem Tadel, Geldstrafe, Verurteilung auf Bewährung oder mit Freiheitsstrafe bis zu zwei Jahren bestraft.

5. Abschnitt
Mißbrauch von Waffen und Sprengmitteln

§ 206. Unbefugter Waffen- und Sprengmittelbesitz. (I) Wer ohne staatliche Erlaubnis Schußwaffen, wesentliche Teile von Schußwaffen, Munition oder Sprengmittel herstellt, im Besitz hat, sich oder einem anderen verschafft, wird mit Freiheitsstrafe bis zu fünf Jahren oder mit Verurteilung auf Bewährung bestraft.

(2) Wer ohne staatliche Erlaubnis Schußwaffen, wesentliche Teile von Schußwaffen, Munition oder Sprengmittel in bedeutendem Umfang oder solche mit hoher Feuer- oder Sprengkraft herstellt, lagert, sich öder einem anderen verschafft, wird mit Freiheitsstrafe nicht unter zwei Jahren bestraft.

(3) Der Versuch ist strafbar.

Durch Gesetz vom 14. Dezember 1988 wurden  im § 206 Abs. 1 vor dem Wort "bestraft" die Worte "oder mit Geldstrafe" eingefügt, das Wort "oder" wurde gestrichen und vor den Worten "mit Verurteilung auf Bewährung" wurde ein Komma eingefügt.

§ 207. Vernichtung und Beiseiteschaffen von Waffen und Sprengmitteln. (1) Wer Schußwaffen, Munition oder Sprengmittel, zu deren Führung, Gebrauch oder Verwaltung er berechtigt ist, unbefugt vernichtet, unbrauchbar macht, einem anderen überläßt oder auf andere Weise beiseite schafft, wird mit Freiheitsstrafe bis zu fünf Jahren oder mit Verurteilung auf Bewährung bestraft.

(2) Wer Schußwaffen, Munition oder Sprengmittel, zu deren Führung, Gebrauch oder Verwaltung er berechtigt ist, in bedeutendem Umfang oder solche mit hoher Feuer- oder Sprengkraft unbefugt vernichtet, unbrauchbar macht, einem anderen überläßt oder auf andere Weise beiseite schafft, wird mit Freiheitsstrafe nicht unter zwei Jahren bestraft.

(3) Der Versuch ist strafbar.

Durch Gesetz vom 14. Dezember 1988 wurden  im § 207 Abs. 1 vor dem Wort "bestraft" die Worte "oder mit Geldstrafe" eingefügt, das Wort "oder" wurde gestrichen und vor den Worten "mit Verurteilung auf Bewährung" wurde ein Komma eingefügt.

§ 208. Waffen- und Sprengmittelverlust. (1) Wer fahrlässig Schußwaffen, Munition oder Sprengmittel, zu deren Führung, Gebrauch oder Verwaltung er berechtigt ist, abhanden kommen läßt, wird mit Freiheitsstrafe bis zu zwei Jahren oder mit Verurteilung auf Bewährung, Geldstrafe oder mit öffentlichem Tadel bestraft. In leichten Fällen kann von Maßnahmen der strafrechtlichen Verantwortlichkeit abgesehen werden.

(2) Hat der Täter Schußwaffen, Munition oder Sprengmittel in bedeutendem Umfang oder solche mit hoher Feuer- oder Sprengkraft oder in besonders verantwortungsloser Art und Weise fahrlässig abhanden kommen lassen, wird er mit Freiheitsstrafe bis zu fünf Jahren oder mit Verurteilung auf Bewährung bestraft.

§ 209. Einziehung. Waffen, wesentliche Teile von Waffen, Munition oder Sprengmittel, deren Herstellung, Beschaffung, Lagerung oder Besitz strafbar ist, sind ohne Rücksicht auf Rechte Dritter durch die Untersuchungsorgane einzuziehen.

8. Kapitel
Straftaten gegen die staatliche Ordnung

1. Abschnitt
Straftaten gegen die Durchführung von Wahlen

Durch Gesetz vom 29. Juni 1990 erhielt der 1. Abschnitt folgende Überschrift:

"1. Abschnitt
Straftaten gegen die Durchführung von Wahlen

Wahlbehinderung"

§ 210. Wahlbehinderung. (1) Wer einen Bürger der Deutschen Demokratischen Republik von der Ausübung seines verfassungsmäßigen Wahlrechts zur Wahl der Volkskammer oder zu den örtlichen Volksvertretungen oder seines Rechts auf Teilnahme an einer Volksbefragung oder einem Volksentscheid durch Gewalt, Drohung mit Gewalt, Täuschung oder ändere die Entscheidungsfreiheit beeinträchtigende Mittel abhält, wird mit Freiheitsstrafe bis zu zwei Jahren bestraft.

(2) Der Versuch ist strafbar.

Durch Gesetz vom 29. Juni 1990 erhielt der § 210 folgende Fassung:
"§ 210. (1) Wer mit Gewalt oder durch Drohung mit Gewalt eine Wahl oder eine Volksabstimmung oder die Feststellung ihrer Ergebnisse behindert, wird mit Freiheitsstrafe bis zu zwei Jahren, Verurteilung auf Bewährung, Haftstrafe oder mit Geldstrafe bestraft.
(2) Wer durch die Tat eine Wahl oder eine Volksabstimmung oder die Feststellung ihrer Ergebnisse verhindert, wind mit Freiheitsstrafe bis zu :drei Jahren bestraft.
(3) Der Versuch ist strafbar."

Durch Gesetz vom 29. Juni 1990 wurde an dieser Stelle folgender Paragraf eingefügt:
"§ 210a. (1) Wer einen wahlberechtigten Bürger durch Gewalt, Drohung mit Gewalt oder einen anderen erheblichen Nachteil oder durch Täuschung an, der Ausübung seines verfassungsmäßigen Wahlrechts oder seines Rechts auf Teilnahme an einer Volksabstimmung behindert, wird mit Freiheitsstrafe bis zu zwei Jahren, Verurteilung ad Bewährung, Haftstrafe oder mit Geldstrafe bestraft.
(2) Ebenso wind bestraft, wer einen anderen
1. unter Mißbrauch seiner staatlichen Funktion oder gesellschaftlichen Stellung;
2. durch Ausnutzung eines beruflichen oder wirtschaftlichen Abhängigkeitsverhältnisses
an der Teilnahme an einer Wahl oder an einer Volksabstimmung behindert.
(3) Der Versuch ist strafbar."

§ 211. Wahlfälschung. (1) Wer als Mitglied einer Wahlkommission oder als ein in ihrem Auftrag Handelnder das Ergebnis einer Wahl zur Volkskammer, zu den örtlichen Volksvertretungen, eines Volksentscheids oder einer Volksbefragung verfälscht, wird mit Freiheitsstrafe bis zu drei Jahren bestraft.

(2) Der Versuch ist strafbar.

Durch Gesetz vom 29. Juni 1990 erhielt der § 211 folgende Fassung:
"§ 211. Wahlfälschung. (1) Wer als Mitglied einer Wahlkommission oder eines Wahlvorstandes unrichtige Wahlniederschriften oder Wahlprotokolle anfertigt oder wer :das Ergebnis einer Wahl oder einer Volksabstimmung verfälscht, wird mit Freiheitsstrafe bis zu drei Jahren bestraft.
(2) Ebenso wird bestraft, wer die Tat veranlaßt oder die Tat als Mitglied einer Wahlkommission oder eines Wahl-vorstandes duldet.
(3) Der Versuch nach Absatz 1 ist strafbar."

Durch Gesetz vom 29. Juni 1990 wurden an dieser Stelle folgender Paragrafen eingefügt:
"§ 211a. Vernichtung von Wahlunterlagen. (1) Wer entgegen wahlrechtlichen Vorschriften, Wahlunterlagen vernichtet oder beiseite schafft, um eine Nachprüfung von Wahlergebnissen zu verhindern oder zu er-schweren, wind mit Freiheitsstrafe bis zu drei Jahren, Verurteilung auf Bewährung oder mit Geldstrafe bestraft.
(2) Der Versuch ist strafbar.

§ 211b. Verletzung des Wahlgeheimnisses. Wer Rechtsvorschriften zum Schutz der Wahrung des Wahlgeheimnisses verletzt und sich oder einem anderen Kenntnis davon verschafft, wie eine andere Person gewählt hat, wird mit Freiheitsstrafe bis zu einem Jahr, Verurteilung auf Bewährung oder mit Geldstrafe bestraft."

2. Abschnitt
Straftaten gegen die staatliche und öffentliche Ordnung

Durch Gesetz vom 29. Juni 1990 erhielt der 2. Abschnitt folgende Überschrift:

"2. Abschnitt
Straftaten gegen die staatliche und öffentliche Ordnung"

§ 212. Widerstand gegen staatliche Maßnahmen. (1) Wer einen Angehörigen eines staatlichen Organs durch Gewaltanwendung oder Bedrohung mit Gewalt oder einem anderen erheblichen Nachteil an der pflichtgemäßen Durchführung der ihm übertragenen staatlichen Aufgaben zur Aufrechterhaltung von Ordnung und Sicherheit hindert, wird mit Freiheitsstrafe bis zu drei Jahren oder mit Verurteilung auf Bewährung oder mit Haftstrafe bestraft.

(2) Ebenso wird bestraft, wer die Tat gegen einen Bürger begeht, der in staatlichem Auftrag bei der Durchführung von Aufgaben zur Gewährleistung von Ordnung und Sicherheit mitwirkt.

(3) Wer sich bei der Tatausführung an einer Gruppe beteiligt, wird mit Freiheitsstrafe bis zu fünf Jahren bestraft.

(4) Ist die Tatbeteiligung von untergeordneter Bedeutung, kann der Täter mit Haftstrafe, Verurteilung auf Bewährung oder Geldstrafe bestraft werden.

(5) Der Versuch ist strafbar.

Durch Gesetz vom 28. Juni 1979 wurde der § 212 wie folgt geändert:
- der Abs. 1 erhielt folgende Fassung:
"(1) Wer einen Angehörigen eines staatlichen Organs durch Gewaltanwendung oder Bedrohung mit Gewalt oder einem anderen erheblichen Nachteil an der pflichtgemäßen Durchführung der ihm übertragenen staatlichen Aufgaben zur Aufrechterhaltung von Ordnung und Sicherheit hindert, wird mit Freiheitsstrafe bis zu fünf Jahren oder mit Verurteilung auf Bewährung oder mit Haftstrafe bestraft."
- der Abs. 3 erhielt folgende Fassung:
"(3) Wer die Tat zusammen mit anderen begeht, wird mit Freiheitsstrafe bis zu acht Jahren bestraft."

Durch Gesetz vom 14. Dezember 1988 wurden  im § 212 Abs. 1 vor dem Wort "bestraft" die Worte "oder mit Geldstrafe" eingefügt,  und anstelle des Wortes "oder" vor den Worten "mit Haftstrafe" wurde ein Komma eingefügt.

Durch Gesetz vom 29. Juni 1990 erhielt der § 212 folgende Fassung:
"§ 212. Störung friedlicher Versammlungen und Demonstrationen. (1) Wer die Wahrnahme verfassungsmäßiger Grundrechte der Bürger durch Störung friedlicher Versammlungen oder Demonstrationen beeinträchtigt, indem er sich an Gewalttätigkeiten :gegen Menschen oder erheblichen Beschädigungen von Sachen oder Einrichtungen oder Bedrohungen von Menschen mit Gewalttätigkeiten beteiligt, wind mit Freiheitsstrafe bis zu zwei Jahren, Haftstrafe, Verurteilung auf Bewährung oder mit Geldstrafe bestraft.
(2) Der Versuch .ist strafbar."

§ 213. Ungesetzlicher Grenzübertritt. (1) Wer widerrechtlich in das Gebiet der Deutschen Demokratischen Republik eindringt oder sich darin widerrechtlich aufhält, die gesetzlichen Bestimmungen oder auferlegte Beschränkungen über Ein- und Ausreise, Reisewege und Fristen oder den Aufenthalt nicht einhält oder wer durch falsche Angaben für sich oder einen anderen eine Genehmigung zum Betreten oder Verlassen der Deutschen Demokratischen Republik erschleicht oder ohne staatliche Genehmigung das Gebiet der Deutschen Demokratischen Republik verläßt oder in dieses nicht zurückkehrt, wird mit Freiheitsstrafe bis zu zwei Jahren oder mit Verurteilung auf Bewährung, Haftstrafe, Geldstrafe oder öffentlichem Tadel bestraft.

(2) In schweren Fällen wird der Täter mit Freiheitsstrafe von einem Jahr bis zu fünf Jahren bestraft. Ein schwerer Fall liegt insbesondere vor, wenn
1. die Tat durch Beschädigung von Grenzsicherungsanlagen oder Mitführen dazu geeigneter Werkzeuge oder Geräte oder Mitführen von Waffen oder durch die Anwendung gefährlicher Mittel oder Methoden durchgeführt wird;
2. die Tat durch Mißbrauch oder Fälschung von Ausweisen oder Grenzübertrittsdokumenten, durch Anwendung falscher derartiger Dokumente oder unter Ausnutzung eines Verstecks erfolgt;
3. die Tat von einer Gruppe begangen wird;
4. der Täter mehrfach die Tat begangen oder im Grenzgebiet versucht hat oder wegen ungesetzlichen Grenzübertritts bereits bestraft ist.

(3) Vorbereitung und Versuch sind strafbar.

Anmerkung: Zuwiderhandlungen gegen die gesetzlichen Bestimmungen oder auferlegte Beschränkungen über Ein- und Ausreise oder Aufenthalt können in leichten Fällen als Ordnungswidrigkeit verfolgt werden.

Durch Gesetz vom 28. Juni 1979 wurde der § 213 wie folgt geändert:
- die Abs. 1, 2 und 3 erhielten folgende Fassung:
"(1) Wer widerrechtlich die Staatsgrenze der Deutschen Demokratischen Republik passiert oder Bestimmungen des zeitweiligen Aufenthalts in der Deutschen Demokratischen Republik sowie des Transits durch die Deutsche Demokratische Republik verletzt, wird mit Freiheitsstrafe bis zu zwei Jahren oder mit Verurteilung auf Bewährung, Haftstrafe oder mit Geldstrafe bestraft.
(2) Ebenso wird bestraft, wer als Bürger der Deutschen Demokratischen Republik rechtswidrig nicht oder nicht fristgerecht in die Deutsche Demokratische Republik zurückkehrt oder staatliche Festlegungen über seinen Auslandsaufenthalt, verletzt.
(3) In schweren Fällen wird der Täter mit Freiheitsstrafe von einem Jahr bis zu acht Jahren bestraft. Ein schwerer Fall liegt insbesondere vor, wenn
1. die Tat Leben oder Gesundheit von Menschen gefährdet;
2. die Tat unter Mitführung von Waffen oder unter Anwendung gefährlicher Mittel oder Methoden erfolgt;
3. die Tat mit besonderer Intensität durchgeführt wird;
4. die Tat durch Urkundenfälschung (§ 240), Falschbeurkundung (§ 242) oder durch Mißbrauch von Urkunden oder unter Ausnutzung eines Verstecks erfolgt;
5. die Tat zusammen mit anderen begangen wird;
6. der Täter wegen ungesetzlichen Grenzübertritts bereits bestraft ist."
- der bisherige Absatz 3 des § 213 wurde Absatz 4.

Durch Vertrag vom 18. Mai 1990 wurde der § 213 aufgehoben.

Durch Gesetz vom 29. Juni 1990 wurde der § 213 weggelassen.

§ 214. Beeinträchtigung staatlicher oder gesellschaftlicher Tätigkeit. (1) Wer gegen Bürger wegen ihrer staatlichen oder gesellschaftlichen Tätigkeit mit Tätlichkeiten vorgeht oder solche androht, wird mit Freiheitsstrafe bis zu zwei Jahren oder mit Verurteilung auf Bewährung, Haftstrafe, Geldstrafe oder mit öffentlichem Tadel bestraft.

(2) Wer sich an einer Gruppe beteiligt, die Gewalttätigkeiten gegen Bürger wegen ihrer staatlichen oder gesellschaftlichen Tätigkeit verübt oder androht, wird mit Freiheitsstrafe bis zu fünf Jahren bestraft.

(3) Ist die Tatbeteiligung von untergeordneter Bedeutung, kann der Täter mit Verurteilung auf Bewährung, Haftstrafe oder Geldstrafe bestraft werden.

(4) Der Versuch ist strafbar.

Durch Gesetz vom 7. April 1977 wurde der § 214 wie folgt geändert:
- folgender Abs. wurde als Abs. 1 eingefügt:
"(1) Wer die Tätigkeit staatlicher Organe durch Gewalt oder Drohungen beeinträchtigt oder in einer die öffentliche Ordnung gefährdenden Weise eine Mißachtung der Gesetze bekundet oder zur Mißachtung der Gesetze auffordert. wird mit Freiheitsstrafe bis zu zwei Jahren oder mit Verurteilung auf Bewährung, Haftstrafe, Geldstrafe oder mit öffentlichem Tadel bestraft."
- der bisherige Abs. 1 wurde Abs. 2 und erhielt folgende Fassung:
"(2) Ebenso wird bestraft, wer gegen Bürger wegen ihrer staatlichen oder gesellschaftlichen Tätigkeit mit Tätlichkeiten vorgeht oder solche androht."
- die bisherigen Abs. 2, 3 und 4 wurde zu Abs. 3, 4 und 5.

Durch Gesetz vom 28. Juni 1979 erhielten die Abs. 1, 2 und 3 des § 214 folgende Fassung:
"(1) Wer die Tätigkeit staatlicher Organe durch Gewalt oder Drohungen beeinträchtigt oder in einer die öffentliche Ordnung gefährdenden Weise eine Mißachtung der Gesetze bekundet oder zur Mißachtung der Gesetze auffordert, wird mit Freiheitsstrafe bis zu drei Jahren oder mit Verurteilung auf Bewährung, Haftstrafe, Geldstrafe oder mit öffentlichem Tadel bestraft.
(2) Ebenso wird bestraft, wer gegen Bürger wegen ihrer staatlichen oder gesellschaftlichen Tätigkeit oder wegen ihres Eintretens für die öffentliche Ordnung und Sicherheit mit Tätlichkeiten vorgeht oder solche androht.
(3) Wer zusammen mit anderen eine Tat nach den Absätzen 1 oder 2 begeht, wird mit Freiheitsstrafe bis zu fünf Jahren bestraft."

Durch Vertrag vom 18. Mai 1990 wurde "die Taten, die nach Inkrafttreten dieses Vertrages begangen wurden", die im § 214 festgelegt wurden, "bis zu einer Neuregelung" außer Anwendung gesetzt.

Durch Gesetz vom 29. Juni 1990 wurde der § 214 zum § 213 und erhielt folgende Fassung:
"§ 213. Behinderung staatlicher oder gesellschaftlicher Tätigkeit. (1) Wer einen Angehörigen eines staatlichen Organs durch Gewaltanwendung oder Bedrohung mit Gewalt oder einem anderen erheblichen Nachteil an der rechtmäßigen Durchführung der ihm übertragenen staatlichen Aufgaben zur Aufrechterhaltung von Ordnung und Sicherheit hindert, wind mit Freiheitsstrafe bis zu zwei Jahren, Verurteilung auf Bewährung, Haftstrafe oder mit Geldstrafe bestraft.
(2) Ebenso wird bestraft, wer gegen einen Bürger bei der Ausübung einer rechtmäßigen staatlichen oder gesellschaftlichen Tätigkeit, wegen einer solchen Tätigkeit oder wegen seines Eintretens für die öffentliche Ordnung und Sicherheit oder wegen seines Vorgehens :gegen Rechtsverletzungen Gewalt anwendet oder Gewalt oder andere erhebliche Nachteile androht.
(3) Der Versuch :ist strafbar."

§ 215. Rowdytum. (1) Wer sich an einer Gruppe beteiligt, die aus Mißachtung der öffentlichen Ordnung oder der Regeln des sozialistischen Gemeinschaftslebens Gewalttätigkeiten, Drohungen oder grobe Belästigungen gegenüber Personen oder böswillige Beschädigungen von Sachen oder Einrichtungen begeht, wird mit Freiheitsstrafe bis zu fünf Jahren oder mit Haftstrafe bestraft.

(2) Ist die Tatbeteiligung von untergeordneter Bedeutung oder ist die Tat ohne Beteiligung an einer Gruppe begangen, kann der Täter mit Freiheitsstrafe bis zu zwei Jahren oder Verurteilung auf Bewährung, mit Haftstrafe oder mit Geldstrafe bestraft werden.

(3) Der Versuch ist strafbar.

Anmerkung: Andere, die öffentliche Ordnung störende Handlungen können als Ordnungswidrigkeiten verfolgt werden.

Durch Gesetz vom 7. April 1977 wurden im § 215 Abs. 1 nach dem Wort "Jahren" die Worte "oder mit Verurteilung auf Bewährung" eingefügt.

Durch Gesetz vom 28. Juni 1979 wurde im § 215 Abs. 1 das Wort "Gruppe" ersetzt durch: "Zusammenrottung von Personen" und im Absatz 2 wurde das Wort "Gruppe" ersetzt durch: "Zusammenrottung".

Durch Gesetz vom 29. Juni 1990 wurde der § 215 zum § 214 und erhielt folgende Fassung:
"§ 214. Beeinträchtigung verfassungsmäßiger Tätigkeit. (1) Wer die verfassungsmäßige Tätigkeit von Volksvertretungen, deren Organe oder Mitglieder oder von staatlichen Organen durch Nötigung (§ 129) beeinträchtigt, wird mit Freiheitsstrafe bis zu drei Jahren, Verurteilung auf Bewährung, Haftstrafe oder mit Geldstrafe bestraft.
(2) Der Versuch ist strafbar."

§ 216. Schwere Fälle. (1) In schweren Fällen des Widerstandes gegen staatliche Maßnahmen, der Beeinträchtigung staatlicher oder gesellschaftlicher Tätigkeit oder des Rowdytums wird der Täter mit Freiheitsstrafe von einem Jahr bis zu acht Jahren bestraft. Ein schwerer Fall liegt vor, wenn
1. durch die Tat die öffentliche Ordnung oder das sozialistische Gemeinschaftsleben durch Verbreitung von Unruhe unter der Bevölkerung in besonderem Maße gefährdet wird;
2. die Tat von mehreren begangen wird, die sich zur wiederholten Begehung von Straftaten nach §§ 212, 214 oder 215 zusammengeschlossen haben;
3. der Täter Rädelsführer ist;
4. der Täter wegen einer Tat nach §§ 212, 214, 215 und § 217 Absatz 2 bereits mit Freiheitsstrafe bestraft ist.

(2) Vorbereitung und Versuch sind strafbar.

(3) Ist die Tatbeteiligung von untergeordneter Bedeutung oder die Tat weniger schwerwiegend, kann der Täter mit Haftstrafe oder Geldstrafe. bestraft werden.

Durch Gesetz vom 28. Juni 1979 erhielten die Abs. 1 und 3 des § 216 folgende Fassung:
"(1) In schweren Fällen des Widerstandes gegen staatliche Maßnahmen, der Beeinträchtigung staatlicher oder gesellschaftlicher Tätigkeiten oder des Rowdytums wird der Täter mit Freiheitsstrafe von einem Jahr bis zu zehn Jahren bestraft. Ein schwerer Fall liegt vor, wenn
1. durch die Tat die öffentliche Ordnung oder das sozialistische Gemeinschaftsleben durch Verbreitung von Unruhe unter der Bevölkerung in besonderem Maße gefährdet wird;
2. die Tat von mehreren begangen wird, die sich zur wiederholten Begehung von Straftaten nach §§ 212, 214 oder 215 zusammengeschlossen haben;
3. der Täter Rädelsführer ist;
4. der Täter wegen einer Tat nach §§ 212, 214, 215 oder 217 Absatz 2 bereits mit Freiheitsstrafe bestraft ist."
"(3) Ist die Tatbeteiligung von untergeordneter Bedeutung oder die Tat weniger schwerwiegend, kann der Täter mit Freiheitsstrafe bis zu zwei Jahren oder Verurteilung auf Bewährung, mit Haftstrafe oder mit Geldstrafe bestraft werden."

Durch Gesetz vom 29. Juni 1990 wurde der § 216 zum § 215 und erhielt folgende Fassung:
"§ 215. Schwere Fälle. (1) In schweren Fällen (der Störung friedlicher Versammlungen und Demonstrationen, der Behinderung staatlicher oder gesellschaftlicher Tätigkeit oder der Beeinträchtigung verfassungsmäßiger Tätigkeit wird der Täter mit Freiheitsstrafe von einem Jahr bis zu acht Jahren bestraft. Ein schwerer Fall liegt vor, wenn
1. durch die Tat die öffentliche Ordnung oder das Zusammenleben der Bürger durch Verbreitung von Unruhe unter der Bevölkerung in besonderem Maße gefährdet wird;
2. die Tat von mehreren begangen wird, die sich zur wiederholten Begehung von Straftaten nach §§ 212 bis 214 zusammengeschlossen haben;
3. die Tat unter Anwendung von Waffen begangen wird;
4. der Täter Rädelsführer ist.
(2) Der Versuch ist strafbar.
(3) Ist die Tatbeteiligung von untergeordneter Bedeutung, kann der Täter mit Freiheitsstrafe bis zu zwei Jahren, Verurteilung auf Bewährung, Haftstrafe oder mit Geldstrafe bestraft werden."

§ 217. Zusammenrottung. (1) Wer sich an einer die öffentliche Ordnung und Sicherheit beeinträchtigenden Ansammlung von Personen beteiligt und sie nicht unverzüglich nach Aufforderung durch die Sicherheitsorgane verläßt, wird mit Haftstrafe oder Geldstrafe bestraft.

(2) Wer eine Zusammenrottung organisiert oder anführt (Rädelsführer), wird mit Freiheitsstrafe von einem Jahr bis zu fünf Jahren bestraft.

(3) Der Versuch ist strafbar.

Durch Gesetz vom 7. April 1977 wurden im § 217 Abs. 1 nach dem Wort "mit" die Worte "Verurteilung auf Bewährung" eingefügt.

Durch Gesetz vom 28. Juni 1979 erhielten die Abs. 1 und 2 des § 217 folgende Fassung:
"(1) Wer sich an einer die öffentliche Ordnung und Sicherheit beeinträchtigenden Ansammlung von Personen beteiligt und sie nicht unverzüglich nach Aufforderung durch die Sicherheitsorgane oder andere zuständige Staatsorgane verläßt, wird mit Freiheitsstrafe bis zu zwei Jahren oder mit Verurteilung auf Bewährung, mit Haftstrafe oder mit Geldstrafe bestraft.
(2) Wer eine Zusammenrottung organisiert oder anführt (Rädelsführer), wird mit Freiheitsstrafe von einem Jahr bis zu acht Jahren bestraft."

Durch Gesetz vom 29. Juni 1990 wurde der § 217 zum § 216 und erhielt folgende Fassung:
"§ 216. Landfriedensbruch. Wer sich an
1. Gewalttätigkeiten gegen Menschen oder Sachen oder
2. Bedrohungen von Menschen mit einer Gewalttätigkeit, die aus einer Menschenmenge in einer die öffentliche Sicherheit gefährdenden Weise mit vereinten Kräften begangen werden, als Täter oder Teilnehmer beteiligt oder wer auf die Menschenmenge einwirkt, um ihre Bereitschaft :zu solchen Handlungen zu fördern, wird mit Freiheitsstrafe bis zu drei Jahren, Verurteilung auf Bewährung oder mit Geldstrafe bestraft, wenn die Tat nicht in anderen Vorschriften. mit schwererer Strafe bedroht ist."

Durch Gesetz vom 29. Juni 1990 wurde an dieser Stelle folgender Paragraf eingefügt:
"§ 217. Besonders schwerer Fall des Landfriedensbruchs. In besonders schweren Fällen des § 216 wird der Täter mit Freiheitsstrafe von sechs Monaten bis zu zehn Jahren bestraft. Ein besonders schwerer Fall liegt in der Regel vor, wenn der Täter
1, eine Schußwaffe bei sich führt;
2. eine andere Waffe bei sich führt, um diese bei der Tat zu verwenden;
3. durch eine Gewalttätigkeit einen anderen in die Gefahr des Todes oder einer schweren Körperverletzung bringt;
4. plündert oder bedeutenden Schaden an fremden Sachen anrichtet."

Durch Gesetz vom 7. April 1977 wurde an dieser Stelle folgender § eingefügt:
"§ 217a. Androhung von Gewaltakten und Vortäuschung einer Gemeingefahr. Wer die öffentliche Ordnung durch Androhung von Sprengungen, Brandlegungen oder anderen Gewaltakten oder dadurch gefährdet; daß er das Vorliegen einer Gemeingefahr vortäuscht, wird mit Freiheitsstrafe bis zu fünf Jahren oder mit Verurteilung auf Bewährung, Haftstrafe oder mit Geldstrafe bestraft."

Durch Gesetz vom 29. Juni 1990 wurde der § 217a zum § 218 und erhielt folgende Fassung:
"§ 218. Androhung von Gewaltakten und Vortäuschung einer Gemeingefahr. Wer die öffentliche Ordnung durch Androhung von Sprengungen, Brandlegungen oder anderen Gewaltakten oder dadurch gefährdet; daß er das Vorliegen einer Gemeingefahr vortäuscht, wird mit Freiheitsstrafe bis zu fünf Jahren, Verurteilung auf Bewährung, Haftstrafe oder mit Geldstrafe bestraft."

§ 218. Vereinsbildung zur Verfolgung gesetzwidriger Ziele. (1) Wer einen Verein oder eine sonstige Vereinigung gründet, unterstützt oder in einer solchen tätig wird, um gesetzwidrige Ziele zu verfolgen, wird mit Freiheitsstrafe bis zu zwei Jahren oder mit Verurteilung auf Bewährung bestraft.

(2) Der Versuch ist strafbar.

Anmerkung: Unbefugte Vereinstätigkeit ohne gesetzwidrige Zielsetzung kann als Ordnungswidrigkeit verfolgt werden.

Durch Gesetz vom 28. Juni 1979 erhielt der § 218 folgende Fassung:
"§ 218. Zusammenschluß zur Verfolgung gesetzwidriger Ziele. (1) Wer eine Vereinigung oder Organisation bildet oder gründet oder einen sonstigen Zusammenschluß von Personen herbeiführt, fördert oder in sonstiger Weise unterstützt oder darin tätig wird, um gesetzwidrige Ziele zu verfolgen, wird, sofern nicht nach anderen Bestimmungen eine schwerere Strafe vorgesehen ist, mit Freiheitsstrafe bis zu fünf Jahren, Verurteilung auf Bewährung, mit Haftstrafe oder mit Geldstrafe bestraft.
(2) Rädelsführer werden mit Freiheitsstrafe von einem bis zu acht Jahren bestraft.
(3) Der Versuch ist strafbar.
Anmerkung: Eine andere unbefugte Gründung oder Förderung der Tätigkeit von Vereinigungen ohne gesetzwidrige Zielstellung kann als Ordnungswidrigkeit verfolgt werden."

Durch Gesetz vom 29. Juni 1990 wurde der § 218 zum § 219 und erhielt folgende Fassung:
"§ 219. Bildung krimineller Vereinigungen. (1) Wer eine Vereinigung gründet, deren Zwecke oder de-ren Tätigkeit darauf gerichtet sind, Straftaten zu begehen, oder wer sich an einer solchen Vereinigung als Mitglied beteiligt, für sie wirbt oder sie unterstützt, wird mit Freiheitsstrafe bis zu fünf Jahren, Verurteilung :auf Bewährung oder mit Geldstrafe bestraft:
(2) Absatz 1 ist nicht anzuwenden,
1. wenn die Begehung von Straftaten nur ein Zweck oder eine Tätigkeit von untergeordneter Bedeutung ist oder
2. soweit die Zwecke oder die Tätigkeit der Vereinigung eine Straftat nach § 102 betrifft.
(3) Der Versuch, eine in Absatz, l bezeichnete Vereinigung zu gründen, ist strafbar.
(4) Ist der Täter Rädelsführer, so ist auf Freiheitsstrafe von sechs Monaten bis zu fünf Jähren zu erkennen.
(5) Das Gericht kann ,bei Beteiligten, deren Schuld gering ist und deren Mitwirkung von untergeordneter Bedeutung ist, von einer Bestrafung nach den Absätzen 1 und 3 absehen.
(6) Das Gericht kann die Strafe mildern oder von Strafe absehen, wenn der Täter
1. sich freiwillig und ernsthaft bemüht, :das Fortbestehen der Vereinigung oder die Begehung einer ihren Zielen entsprechenden Straftat zu verhindern, oder
2. freiwillig sein Wissen so rechtzeitig einer Dienststelle offenbart, daß Straftaten, deren Planung er kennt, noch verhindert werden können;
erreicht der Täter sein Ziel, das Fortbestehen der Vereinigung zu verhindern oder wird es ohne sein Bemühen erreicht, so ist von Strafe abzusehen."

Durch Gesetz vom 29. Juni 1990 wurde an dieser Stelle folgender Paragraf eingefügt:
"§ 219a. Bildung terroristischer Vereinigungen. (1) Wer eine Vereinigung gründet, deren Zwecke oder deren Tätigkeit darauf gerichtet sind,
1. Mord oder Verbrechen gegen die Menschlichkeit (§§ 112 oder 92),
2. Geiselnahmen (§ 130 a),
3. Brandstiftungen oder andere :gemeingefährliche Straftaten in den Fällen der §§ 185, 186, 190 oder 198 zu begehen, :oder wer sich an einer solchen Vereinigung als Mitglied beteiligt, wind mit Freiheitsstrafe von einem Jahr bis zu zehn Jähren bestraft.
(2) Ist der Täter Rädelsführer, so ist auf Freiheitsstrafe nicht unter drei Jahren zu erkennen.
(3) Wer eine in Absatz :l bezeichnete Vereinigung unterstützt oder für sie wirbt, wird mit Freiheitsstrafe von sechs Monaten bis zu fünf Jahren bestraft:
(4) Das Gericht kann bei Beteiligten, deren Schuld gering ist und :deren Mitwirkung von untergeordneter Bedeutung ist, in :den Fällen der Absätze 1 und 3 die Strafe mildern.
(5) § 219 Absatz 6 :gilt entsprechend.
(6) Neben einer Freiheitsstrafe von mindestens sechs Monaten kann das Gericht :die Fähigkeit, öffentliche Ämter zu bekleiden, und die Fähigkeit, Rechte aus öffentlichen Wahlen zu erlangen, aberkennen."

§ 219. Ungesetzliche Verbindungsaufnahme. Wer zu Organisationen, Einrichtungen, Gruppen oder Personen, die sich eine gegen die staatliche Ordnung der Deutschen Demokratischen Republik gerichtete Tätigkeit zum Ziele setzen, in Kenntnis dieser Ziele oder Tätigkeit in Verbindung tritt, wird mit Freiheitsstrafe bis zu drei Jahren oder mit Verurteilung auf Bewährung bestraft.

Durch Gesetz vom 28. Juni 1979 erhielt der § 219 folgende Fassung:
"§ 219. Ungesetzliche Verbindungsaufnahme. (1) Wer zu Organisationen, Einrichtungen oder Personen, die sich eine gegen die staatliche Ordnung der Deutschen Demokratischen Republik gerichtete Tätigkeit zum Ziele setzen, in Kenntnis dieser Ziele oder Tätigkeit in Verbindung tritt, wird mit Freiheitsstrafe bis zu fünf Jahren, Verurteilung auf Bewährung oder mit Geldstrafe bestraft.
(2) Ebenso wird bestraft
1. wer als Bürger der Deutschen Demokratischen Republik Nachrichten, die geeignet sind, den Interessen der Deutschen Demokratischen Republik zu schaden, im Ausland verbreitet oder verbreiten läßt oder zu diesem Zweck Aufzeichnungen herstellt oder herstellen läßt;
2. wer Schriften, Manuskripte oder andere Materialien, die geeignet sind, den Interessen der Deutschen Demokratischen Republik zu schaden, unter Umgehung von Rechtsvorschriften an Organisationen, Einrichtungen oder Personen im Ausland übergibt oder übergeben läßt.
(3) Der Versuch ist im Falle des Absatzes 2 Ziffer 2 strafbar."

Durch Vertrag vom 18. Mai 1990 wurde der § 219 aufgehoben.

Durch Gesetz vom 29. Juni 1990 wurde der § 219 weggelassen.

§ 220. Staatsverleumdung. (1) Wer in der Öffentlichkeit
1. die staatliche Ordnung oder staatliche Organe, Einrichtungen oder gesellschaftliche Organisationen oder deren Tätigkeit oder Maßnahmen;
2. einen Bürger wegen seiner staatlichen oder gesellschaftlichen Tätigkeit, wegen seiner Zugehörigkeit zu einem staatlichen oder gesellschaftlichen Organ oder einer gesellschaftlichen Organisation
verächtlich macht oder verleumdet, wird mit Freiheitsstrafe bis zu zwei Jahren oder mit Verurteilung auf Bewährung, Haftstrafe, Geldstrafe oder mit öffentlichem Tadel bestraft.

(2) Ebenso wird bestraft, wer in der Öffentlichkeit Äußerungen faschistischen oder militaristischen Charakters kundtut.

Durch Gesetz vom 7. April 1977 erhielt der § 220 folgende Fassung:
"§ 220. Öffentliche Herabwürdigung. (1) Wer in der Öffentlichkeit die staatliche Ordnung oder staatliche Organe, Einrichtungen oder gesellschaftliche Organisationen oder deren Tätigkeit oder Maßnahmen herabwürdigt, wird mit Freiheitsstrafe bis zu zwei Jahren oder mit Verurteilung auf Bewährung, Haftstrafe, Geldstrafe oder mit öffentlichem Tadel bestraft."

Durch Gesetz vom 28. Juni 1979 erhielt der § 220 folgende Fassung:
"§ 220. Öffentliche Herabwürdigung. (1) Wer in der Öffentlichkeit die staatliche Ordnung oder staatliche Organe, Einrichtungen oder gesellschaftliche Organisationen oder deren Tätigkeit oder Maßnahmen herabwürdigt, wird mit Freiheitsstrafe bis zu drei Jahren oder mit Verurteilung auf Bewährung, Haftstrafe, Geldstrafe oder mit öffentlichem Tadel bestraft.
(2) Ebenso wird bestraft, wer Schriften, Gegenstände oder Symbole, die geeignet sind, die staatliche oder öffentliche Ordnung zu beeinträchtigen, das sozialistische Zusammenleben zu stören oder die staatliche oder gesellschaftliche Ordnung verächtlich zu machen, verbreitet oder in sonstiger Weise anderen zugänglich macht.
(3) Ebenso wird bestraft; wer in der Öffentlichkeit Äußerungen faschistischen, rassistischen, militaristischen oder revanchistischen Charakters kundtut, oder Symbole dieses Charakters verwendet, verbreitet oder anbringt.
(4) Wer als Bürger der Deutschen Demokratischen Republik die Tat nach Absatz 1 oder 3 im Ausland begeht, wird mit Freiheitsstrafe bis zu fünf Jahren, Verurteilung auf Bewährung oder mit Geldstrafe bestraft"

Durch Gesetz vom 29. Juni 1990 erhielt der § 220 folgende Fassung:
"§ 220. Äußerungen nationalsozialistischen, rassistischen, militaristischen und revanchistischen Charakters. Wer in der Öffentlichkeit Äußerungen nationalsozialistischen, rassistischen, militaristischen oder revanchistischen Charakters kundtut oder Symbole, Gegenstände, Schriftstücke oder Aufzeichnungen dieses Charakters verwendet, verbreitet oder anbringt oder zu diesem Zwecke herstellt oder einführt, wird mit Freiheitsstrafe bis zu zwei Jahren, Verurteilung auf Bewährung, Haftstrafe oder mit Geldstrafe bestraft."

§ 221. Herabwürdigung ausländischer Persönlichkeiten. Wer in der Öffentlichkeit das Ansehen in der Deutschen Demokratischen Republik weilender führender Repräsentanten anderer Staaten oder einer ausländischen oder internationalen Organisation in einer Weise herabwürdigt, die geeignet ist, die friedliche Zusammenarbeit zwischen den Völkern zu beeinträchtigen und das Ansehen der Deutschen Demokratischen Republik zu schädigen, wird mit Freiheitsstrafe bis zu zwei Jahren oder Verurteilung auf Bewährung oder mit Geldstrafe bestraft.

Durch Gesetz vom 29. Juni 1990 wurde der § 221 weggelassen.

Durch Gesetz vom 14. Dezember 1988 wurde an dieser Stelle folgender § eingefügt:
"§ 221a. Angriff auf völkerrechtlich geschützte Personen. (1) Wer eine völkerrechtlich geschützte Person entführt, körperlich mißhandelt oder rechtswidrig ihrer persönlichen Freiheit beraubt oder sie mit solchen Handlungen bedroht, wird mit Freiheitsstrafe bis zu fünf Jahren, Verurteilung auf Bewährung oder mit Geldstrafe bestraft.
(2) Ebenso wird bestraft, wer auf die Diensträume, die Privatwohnung oder die Beförderungsmittel einer völkerrechtlich geschützten Person einen gewaltsamen Angriff begeht oder mit einem solchen Angriff droht, der geeignet ist, das Leben, die Gesundheit oder die persönliche Freiheit dieser Person zu gefährden.
(3) Der Versuch ist strafbar: In den Fällen der Entführung einer völkerrechtlich geschützten Person ist die Vorbereitung strafbar."

Durch Gesetz vom 29. Juni 1990 wurde der § 221a zum § 221 und erhielt folgende Fassung:
"§ 221. Angriff auf völkerrechtlich geschützte Personen. (1) Wer eine völkerrechtlich geschützte Person entführt, körperlich mißhandelt oder rechtswidrig ihrer persönlichen Freiheit beraubt oder sie mit solchen Handlungen bedroht, wird mit Freiheitsstrafe bis zu fünf Jahren, Verurteilung auf Bewährung oder mit Geldstrafe bestraft.
(2) Ebenso wird bestraft, wer :auf die Diensträume, die Privatwohnung oder die Beförderungsmittel :einer völkerrechtlich geschützten Person einen gewaltsamen Angriff begeht oder mit einem solchen Angriff droht, der geeignet ist, das Leben, die Gesundheit oder die persönliche Freiheit dieser Person zu gefährden.
(3) Der Versuch ist strafbar. In den Fällen der Entführung einer völkerrechtlich geschützten Person ist die Vorbereitung, strafbar."

§ 222. Mißachtung staatlicher und gesellschaftlicher Symbole. Wer in der Öffentlichkeit die Staatsflagge, das Staatswappen oder andere staatliche oder staatlich anerkannte Symbole der Deutschen Demokratischen Republik, Symbole der gesellschaftlichen Organisationen oder Symbole anderer Staaten böswillig zerstört, beschädigt, wegnimmt oder in anderer Weise verächtlich macht, wird mit Freiheitsstrafe bis zu zwei Jahren oder mit Verurteilung auf Bewährung, Haftstrafe, Geldstrafe oder mit öffentlichem Tadel bestraft.

Durch Gesetz vom 29. Juni 1990 erhielt der § 222 folgende Fassung:
"§ 222. Mißachtung staatlicher Symbole. Wer in der Öffentlichkeit die Staatsflagge oder andere Staatssymbole der Deutschen Demokratischen Republik oder Staatssymbole anderer Staaten böswillig zerstört, beschädigt oder in anderer Weise verächtlich macht, wird mit Verurteilung auf Bewährung, Haftstrafe, Geldstrafe oder mit öffentlichem Tadel bestraft."

§ 223. Beschädigung öffentlicher Bekanntmachungen. Wer eine öffentliche Bekanntmachung eines staatlichen oder gesellschaftlichen Organs oder einer gesellschaftlichen Organisation böswillig entfernt, .beschädigt oder verunstaltet und dadurch die Durchführung staatlicher oder gesellschaftlicher Tätigkeit oder die Aufrechterhaltung der öffentlichen Ordnung beeinträchtigt, wird von einem gesellschaftlichen Organ der Rechtspflege zur Verantwortung gezogen oder mit Geldstrafe oder mit öffentlichem Tadel bestraft.

Anmerkung: Beschädigungen öffentlicher Bekanntmachungen ohne die genannten Folgen können als Ordnungswidrigkeit verfolgt werden.

Durch Gesetz vom 29. Juni 1990 wurde der § 223 aufgehoben.

§ 224. Anmaßung staatlicher Befugnisse. (1) Wer sich eine staatliche Befugnis anmaßt und dadurch die ordnungsgemäße Tätigkeit staatlicher Organe oder die Rechte der Bürger beeinträchtigt, wird mit Freiheitsstrafe bis zu zwei Jähren oder mit Verurteilung auf Bewährung oder mit Geldstrafe bestraft.

(2) Ebenso wird bestraft, wer unbefugt eine Uniform eines Staatsorgans oder einer staatlichen Einrichtung trägt und dadurch die ordnungsgemäße Tätigkeit staatlicher Organe oder Einrichtungen oder die Rechte der Bürger beeinträchtigt.

Durch Gesetz vom 29. Juni 1990 erhielt der § 224 folgende Fassung:
"§ 224. Anmaßung staatlicher Befugnisse. (1) Wer sich eine staatliche Befugnis anmaßt und dadurch die ordnungsgemäße Tätigkeit staatlicher Organe oder die Rechte der Bürger :beeinträchtigt, wird mit Freiheitsstrafe bis zu zwei Jahren, Verurteilung auf Bewährung oder mit Geldstrafe bestraft.
(2) Ebenso wird bestraft, wer unbefugt eine Uniform eines Staatsorgans oder einer staatlichen Einrichtung trägt und dadurch die ordnungsgemäße Tätigkeit staatlicher Organe oder Einrichtungen oder die Rechte der Bürger beeinträchtigt. "

3. Abschnitt
Straftaten gegen die Rechtspflege

§ 225. Unterlassung der Anzeige. (1) Wer von dem Vorhaben, der Vorbereitung oder der Ausführung
1. eines Verbrechens gegen den Frieden und die Menschlichkeit (§§ 85 bis 89, 91 bis 93);
2. eines Verbrechens gegen die Deutsche Demokratische Republik (§§ 96 bis 105, § 106 Absatz 2, §§ 107, 108, 110);
3. eines Verbrechens gegen das Leben (§§ 112,113);
4. eines Verbrechens oder Vergehens gegen die allgemeine Sicherheit oder gegen die staatliche Ordnung (§§ 185, 186, 190, 198, 213 Absatz 2 Ziffern 1 bis 4);
5. eines Vergehens oder Verbrechens des Mißbrauchs von Waffen oder Sprengmitteln (§§206, 207);
6. eines Verbrechens oder Vergehens der Fahnenflucht (§ 254)
vor dessen Beendigung glaubwürdig Kenntnis erlangt und dies nicht unverzüglich zur Anzeige bringt, wird mit Freiheitsstrafe bis zu fünf Jahren oder mit Verurteilung auf Bewährung, Geldstrafe oder mit öffentlichem Tadel bestraft.

(2) Ebenso wird bestraft, wer glaubwürdig Kenntnis ,von einem Waffenversteck erlangt und dies nicht unverzüglich zur Anzeige bringt.

(3) In besonders schweren, Fällen ist auf Freiheitsstrafe von zwei bis zehn Jahren zu erkennen.

(4) Die Anzeige ist bei einer Dienststelle der Sicherheitsorgane oder der Staatsanwaltschaft der Deutschen Demokratischen Republik zu erstatten. Die Anzeige kann erforderlichenfalls auch bei einem anderen staatlichen Organ erstattet werden.

Durch Gesetz vom 28. Juni 1979 wurden im § 225 Abs. 1 die Ziffern 2 bis 6 durch folgende ersetzt:
"2. eines Verbrechens gegen die Deutsche Demokratische Republik (§§ 98 bis 105, 108 Absatz 2, 107, 108, 109 Absatz 2, 110);
3. eines Verbrechens gegen das Leben (§§ 112; 113);
4. eines Verbrechens des schweren Raubes (§ 128 Absatz 1 Ziffern 1 und 2);
5. eines Verbrechens oder Vergehens gegen die allgemeine Sicherheit, oder gegen die staatliche Ordnung (§§ 185, 188; 190, 198, 213 Absatz 3);
6. eines Vergehens oder Verbrechens des Mißbrauchs von Waffen oder Sprengmitteln (§§ 208, 207);
7. eines Verbrechens der Gefangenenbefreiung (§ 235 Absatz 2);
8. eines Verbrechens oder Vergehens der Fahnenflucht (§ 254)
vor dessen Beendigung glaubwürdig Kenntnis erlangt und dies nicht unverzüglich zur Anzeige bringt, wird mit Freiheitsstrafe bis zu fünf Jahren oder mit Verurteilung auf Bewährung, Geldstrafe oder mit öffentlichem Tadel bestraft."

Durch Gesetz vom 29. Juni 1990 wurde der § 225 wie folgt geändert:
- Abs. 1 Ziffern 2 und 5 erhielten folgende Fassung:
"2. einer Straftat gegen die verfassungsmäßige Ord-nung der Deutschen Demokratischem Republik (§§ 96 bis 105);
5. eines Verbrechens gegen die allgemeine Sicherheit oder gegen die staatliche Ordnung (§§ 185, 186, 190, 198)".
- im Abs. 1 Ziffer 6 wurden die Worte "Vergehens oder" und in Ziffer 8 wurden die Worte "oder Vergehen" gestrichen.
- der Abs. 3 wurde aufgehoben und der bisherige Abs. 4 wurde Abs. 3 und erhielt folgende Fassung:
"(3) Die Anzeige ist bei den Untersuchungsorganen oder bei einem Staatsanwalt der Deutschen Demokratischen Republik zu erstatten. Die Anzeige kann erforderlichenfalls auch bei einem anderen staatlichen Organ erstattet werden:"

§ 226. Absehen von Maßnahmen der strafrechtlichen Verantwortlichkeit bei Unterlassung der Anzeige. (1) Wegen Unterlassung der Anzeige kann von Maßnahmen der strafrechtlichen Verantwortlichkeit abgesehen werden, wenn der Täter
1. die Begehung der Straftat auf andere Weise verhindert hat oder wenn unabhängig von seinem Verhalten die Straftat weder vorbereitet noch versucht wird;
2. sich ernsthaft bemüht hat, die Begehung der Straftat zu verhindern oder wenn er bei einem Verbrechen gegen das Leben den Bedrohten rechtzeitig gewarnt hat;
3. die Anzeige gegen einen nahen Angehörigen erstatten müßte.

(2) Nahe Angehörige im Sinne dieses Gesetzes sind der Ehegatte, Geschwister und solche Personen, die mit dem Täter in gerader Linie verwandt oder durch Annahme an Kindes Statt oder im Sinne von § 47 des Familiengesetzbuches miteinander verbunden sind.

§ 227. Erfolglose Aufforderung zur Begehung einer Straftat. (1) Wer einen anderen zur Begehung einer der in § 225 genannten Straftaten oder zur Teilnahme an einer solchen auffordert oder sich dazu anbietet, ohne daß dieser die Straftat ausführt, wird mit Freiheitsstrafe bis zu zwei Jahren oder mit Verurteilung auf Bewährung bestraft.

(2) Von Maßnahmen der strafrechtlichen Verantwortlichkeit ist abzusehen, wenn der Täter die Begehung der Straftat, zu der er aufgefordert oder sich angeboten hatte, selbst verhindert.

Durch Gesetz vom 14. Dezember 1988 wurden  im § 227 Abs. 1 vor dem Wort "bestraft" die Worte "oder mit Geldstrafe" eingefügt, das Wort "oder" wurde gestrichen und vor den Worten "mit Verurteilung auf Bewährung" wurde ein Komma eingefügt.

§ 228. Falsche Anschuldigung. Wer gegenüber einem staatlichen Organ wider besseres Wissen einen anderen der Begehung einer Straftat beschuldigt, wird mit Freiheitsstrafe bis zu zwei Jahren oder mit Verurteilung auf Bewährung, Geldstrafe oder mit öffentlichem Tadel bestraft.

§ 229. Vortäuschung einer Straftat. Wer gegenüber einem staatlichen Organ der Rechtspflege oder Sicherheitsorgan die Begehung einer Straftat vortäuscht, wird mit Freiheitsstrafe bis zu zwei Jahren oder mit Verurteilung auf Bewährung, Geldstrafe oder mit öffentlichem Tadel bestraft.

§ 230. Vorsätzlich falsche Aussage. (1) Wer vorsätzlich vor Gericht als Zeuge, Sachverständiger oder Prozeßpartei falsche oder unvollständige Aussagen macht öder als Dolmetscher falsch übersetzt oder wer einen anderen zu einer unbewußt falschen Aussage verleitet, wird mit Freiheitsstrafe bis zu drei Jahren oder mit Verurteilung auf Bewährung, Geldstrafe oder mit öffentlichem Tadel bestraft.

(2) Ebenso wird bestraft, wer die Tat vor einem Notar, der Seekammer in einer Havarieverhandlung oder vor dem Patentamt begeht.

§ 231. Falsche Versicherung zum Zwecke des Beweises. Wer zur Täuschung im Rechtsverkehr gegenüber einer zur Abnahme einer besonderen Versicherung der Wahrheit gesetzlich befugten Stelle wissentlich falsche Angaben macht und ihre Richtigkeit in der dazu vorgeschriebenen Form versichert, wird mit Freiheitsstrafe bis zu zwei Jahren oder mit Verurteilung auf Bewährung, Geldstrafe oder mit öffentlichem Tadel bestraft.

§ 232. Absehen von Maßnahmen der strafrechtlichen Verantwortlichkeit. Bei vorsätzlich falscher Aussage öder falscher Versicherung zum Zwecke des Beweises kann von Maßnahmen der strafrechtlichen Verantwortlichkeit abgesehen werden, wenn der Täter
1. die falsche Aussage oder die falsche Versicherung so rechtzeitig berichtigt, daß schädliche Auswirkungen nicht eingetreten sind;
2. durch die wahrheitsgemäße Aussage öder Versicherung sich oder einen nahen Angehörigen der Möglichkeit der Strafverfolgung aussetzt.

§ 233. Begünstigung. (1) Wer nach der Begehung einer Straftat dem Täter oder einem Beteiligten Beistand leistet, um ihn der Strafverfolgung zu entziehen oder ihm die Vorteile aus der Straftat zu sichern, wird mit Freiheitsstrafe bis zu zwei Jahren, mit Verurteilung auf Bewährung, Geldstrafe oder mit öffentlichem Tadel bestraft oder von einem gesellschaftlichen Organ der Rechtspflege zur Verantwortung gezogen.

(2) Sind dem Täter die Umstände bekannt, nach denen die Vortat als Verbrechen zu beurteilen ist oder leistet er die Begünstigung seines Vorteils wegen, wird er mit Freiheitsstrafe bis zu fünf Jahren oder mit Verurteilung auf Bewährung bestraft.

(3) Von Maßnahmen der strafrechtlichen Verantwortlichkeit ist abzusehen, wenn die Begünstigung einem nahen Angehörigen gewährt wird, um ihn der Strafverfolgung zu entziehen.

Durch Gesetz vom 14. Dezember 1988 wurden  im § 233 Abs. 2 vor dem Wort "bestraft" die Worte "oder mit Geldstrafe" eingefügt, das Wort "oder" wurde gestrichen und vor den Worten "mit Verurteilung auf Bewährung" wurde ein Komma eingefügt.

§ 234. Hehlerei. (1) Wer seines Vorteils wegen Gegenstände, von denen er weiß oder von denen er nach den ihm bekannten Umständen annehmen muß, daß sie durch eine mit Strafe bedrohte Handlung erlangt sind, erwirbt, in sonstiger Weise an sich bringt oder seines Vorteils wegen beim Absatz solcher- Sachen mitwirkt, wird mit Freiheitsstrafe bis. zu zwei Jahren oder mit Verurteilung auf Bewährung oder mit Geldstrafe bestraft.

(2) Hat der Täter die Straftat wiederholt oder mit anderen gemeinschaftlich begangen oder sind ihm die Umstände bekannt, nach denen die Vortat als Verbrechen zu beurteilen ist, wird er mit Freiheitsstrafe bis zu fünf Jahren oder mit Verurteilung auf Bewährung bestraft.

(3) Der Versuch ist strafbar.

Durch Gesetz vom 14. Dezember 1988 wurde der § 234 wie folgt geändert:
- im Abs. 2 wurde vor dem Wort "bestraft" die Worte "oder mit Geldstrafe" eingefügt, das Wort "oder" wurde gestrichen und vor den Worten "mit Verurteilung auf Bewährung" wurde ein Komma eingefügt.
- folgende Anmerkung wurden angefügt:
"Anmerkung: Geringfügige Hehlerei kann als Ordnungswidrigkeit verfolgt werden."

§ 235. Gefangenenbefreiung. (1) Wer eine vorläufig festgenommene oder auf Grund gerichtlicher Entscheidung in staatlichem Gewahrsam befindliche Person aus einer Vollzugsanstalt oder einer anderen zur Unterbringung bestimmten staatlichen Einrichtung oder aus der Bewachung oder Beaufsichtigung der damit Beauftragten befreit oder ihr beim Entweichen behilflich ist, wird mit Freiheitsstrafe bis zu zwei Jahren oder mit Verurteilung auf Bewährung bestraft.

(2) Der Versuch ist strafbar.

Durch Gesetz vom 28. Juni 1979 erhielt der § 235 folgende Fassung:
"§ 235. Gefangenenbefreiung. (1) Wer eine vorläufig festgenommene oder auf Grund gerichtlicher Entscheidung in staatlichem Gewahrsam befindliche Person aus einer Strafvollzugseinrichtung oder einer anderen zur Unterbringung bestimmten staatlichen Einrichtung oder aus. der Bewachung oder Beaufsichtigung der damit Beauftragten befreit oder ihr beim Entweichen behilflich ist, wird mit Freiheitsstrafe bis zu fünf Jahren oder mit Verurteilung auf Bewährung bestraft.
(2) Wer die Tat unter Anwendung oder Androhung von Gewalt begeht, wird mit Freiheitsstrafe von zwei bis zu zehn Jahren bestraft.
(3) Der Versuch ist strafbar."

§ 236. Gefangenenmeuterei. (1) Ein Inhaftierter, der sich mit einem oder mehreren Inhaftierten mit dem Ziel zusammenschließt, den mit der Bewachung oder Beaufsichtigung Beauftragten Widerstand zu leisten, sie tätlich anzugreifen oder zu nötigen, wird mit Freiheitsstrafe bis zu fünf Jahren bestraft.

(2) Der Versuch ist strafbar.

(3) Rädelsführer werden mit Freiheitsstrafe von zwei bis zu zehn Jahren bestraft.

§ 237. Entweichen aus gerichtlich angeordnetem Freiheitsentzug. (1) Ein Verurteilter, der durch Flucht aus einer Strafvollzugseinrichtung oder aus der Bewachung oder Beaufsichtigung der damit Beauftragten den Vollzug eines gerichtlich angeordneten Freiheitsentzuges verhindert, wird mit Freiheitsstrafe bis zu zwei Jahren bestraft.

(2) Von Maßnahmen der strafrechtlichen Verantwortlichkeit kann abgesehen werden, wenn sich der Täter den Sicherheitsorganen freiwillig stellt.

§ 238. Verletzung von gerichtlichen Maßnahmen und von Zusatzstrafen. (1) Wer sich einer durch das Gericht ausgesprochenen Aufenthaltsbeschränkung entzieht oder Erziehungs- und Kontrollmaßnahmen nach den §§ 47, 48 verletzt, wird mit Freiheitsstrafe bis zu zwei Jahren oder mit Verurteilung auf Bewährung oder mit Geldstrafe bestraft.

(2) Ebenso wird bestraft, wer ein durch das Gericht ausgesprochenes Tätigkeitsverbot schwerwiegend mißachtet.

(3) Das Gericht hat bei einer Verurteilung über die Aufrechterhaltung der Zusatzstrafen oder der Maßnahmen zur Wiedereingliederung zu entscheiden und diese erforderlichenfalls neu festzusetzen.

Anmerkung: Andere Zuwiderhandlungen gegen ein Tätigkeitsverbot können als Ordnungswidrigkeit verfolgt werden.

Durch Gesetz vom 7. April 1977 wurden im § 238 Abs. 1 nach dem Wort "Bewährung" das Wort "Haftstrafe" eingefügt.

Durch Gesetz vom 28. Juni 1979 wurde der § 235 wie folgt geändert:
- die Abs. 1 und 2 erhielten folgende Fassung:
"(1) Ein Inhaftierter, der sich mit einem oder mehreren Inhaftierten zusammenschließt, um den mit der Bewachung oder Beaufsichtigung Beauftragten Widerstand zu leisten, sie tätlich anzugreifen oder zu nötigen oder gegen die Verwirklichung gesetzlich festgelegter Vollzugsmaßnahmen Widerstand zu leisten, wird mit Freiheitsstrafe bis zu fünf Jahren bestraft.
(2) Ist die Tatbeteiligung von untergeordneter Bedeutung oder ist die Tat ohne Zusammenschluß mit anderen begangen worden, kann. der Täter mit Freiheitsstrafe bis zu zwei Jahren oder mit Haftstrafe bestraft werden."
- die bisherigen Abs. 2 und 3 wurden Abs. 3 und 4.

Durch Gesetz vom 29. Juni 1990 wurde der § 238 aufgehoben und an deren Stelle folgender Paragraf eingefügt:
"§ 238. Beeinträchtigung richterlicher Unabhängigkeit. (1) Wer auf einen Richter, einen Schöffen oder ein Mitglied eines gesellschaftlichen Gerichtes Einfluß nimmt, um sie zu einer ihre Rechtspflichten verletzenden gerichtlichen Entscheidung zu veranlassen, wird mit Freiheitsstrafe bis zu zwei Jahren, Verurteilung auf, Bewährung oder mit Geldstrafe bestraft.
(2) Ebenso wird bestraft, wer einen Richter, einen Schöffen oder ein Mitglied eines gesellschaftlichen Gerichtes wegen einer von ihm getroffenen gerichtlichen Entscheidung beleidigt, verleumdet oder bedroht.
(3) Wer die Tat nach Absatz 1 unter Mißbrauch seiner staatlichen Befugnisse, unter Anwendung von Gewalt oder Androhung von Gewalt oder eines anderen erheblichen Nachteils begeht, wird mit Freiheitsstrafe bis zu fünf Jahren bestraft.
:(4) Der Versuch nach den. Absätzen 1 und 3 ist strafbar."

§ 239. Schwerer Gewahrsamsbruch. Wer
1. beschlagnahmte, gepfändete oder in amtlichem Gewahrsam befindliche Sachen unbefugt vernichtet, beschädigt oder beiseite schafft;
2. unbefugt ein Siegel, das im Auftrag eines staatlichen Organs angelegt wurde, bricht oder ablöst, um einen erheblichen Nachteil zu verursachen, wird mit Freiheitsstrafe bis zu zwei Jahren oder mit Verurteilung auf Bewährung, Geldstrafe oder mit öffentlichem Tadel bestraft oder von einem gesellschaftlichen Organ der Rechtspflege zur Verantwortung gezogen.

Anmerkung: Gewahrsamsbruch ohne die genannten Folgen kann als Ordnungswidrigkeit verfolgt werden.

§ 240. Urkundenfälschung. (1) Wer zur Täuschung im Rechtsverkehr eine unechte Urkunde herstellt, eine echte Urkunde verfälscht oder von einer unechten oder verfälschten Urkunde Gebrauch macht, wird mit Freiheitsstrafe bis zu zwei Jahren oder mit Verurteilung auf Bewährung, Geldstrafe oder mit öffentlichem Tadel bestraft.

(2) Der Versuch ist strafbar.

(3) Eine echte Urkunde ist eine schriftliche oder in anderer Form aufgezeichnete Erklärung, die in Ausübung dienstlicher oder sonstiger beruflicher Befugnisse oder in Wahrnehmung persönlicher Rechte und Pflichten ausgestellt wurde -und Rechte und Pflichten begründet, ändert, aufhebt oder die rechtserhebliche Tatsache beweist und ihren Aussteller erkennen läßt.

§ 241. Urkundenvernichtung. (1) Wer zur Täuschung im Rechtsverkehr eine Urkunde vernichtet, beschädigt, zurückhält oder beiseite schafft, wird mit Freiheitsstrafe bis zu zwei Jahren oder mit Verurteilung auf Bewährung, Geldstrafe oder mit öffentlichem Tadel bestraft.

(2) Der Versuch ist strafbar.

Durch Gesetz vom 14. Dezember 1988 wurde an dieser Stelle folgender § eingefügt:
"§ 241a. Fälschung oder Vernichtung beweiserheblicher Daten. (1) Wer zur Täuschung im Rechtsverkehr Daten, die rechtserhebliche Tatsachen beweisen, vernichtet oder verfälscht oder von verfälschten Daten Gebrauch macht, wird mit Freiheitsstrafe bis zu zwei Jahren, Verurteilung auf Bewährung, Geldstrafe oder mit öffentlichem Tadel bestraft.
(2) Der Versuch ist strafbar."

§ 242. Falschbeurkundung. (1) Wer zur Täuschung im Rechtsverkehr eine Urkunde eines Staats- oder Wirtschaftsorgans, einer gesellschaftlichen Institution, eines Notars oder einer gesellschaftlichen Organisation (öffentliche Urkunde) zum Beweis rechtserheblicher Tatsachen inhaltlich falsch herstellt, diese Herstellung bewirkt oder von einer solchen Urkunde mit falschem Inhalt Gebrauch macht, wird mit Freiheitsstrafe bis zu zwei Jahren oder mit Verurteilung auf Bewährung, Geldstrafe oder mit öffentlichem Tadel bestraft.

(2) Der Versuch ist strafbar.

§ 243. Nötigung zu einer Aussage. Wer als Richter, Staatsanwalt oder Mitarbeiter eines Untersuchungsorgans in einem Strafverfahren Zwangsmittel anwendet oder anwenden läßt, um Geständnisse oder Aussagen zu erpressen, wird mit Freiheitsstrafe bis zu fünf Jähren bestraft.

§ 244. Rechtsbeugung. Wer wissentlich bei der Durchführung eines gerichtlichen Verfahrens oder eines Ermittlungsverfahrens als Richter, Staatsanwalt oder Mitarbeiter eines Untersuchungsorgans gesetzwidrig zugunsten oder zuungunsten eines Beteiligten entscheidet, wird mit Freiheitsstrafe bis zu fünf Jahren bestraft.

4. Abschnitt
Straftaten unter Verletzung dienstlicher Pflichten

Durch Gesetz vom 29. Juni 1990 wurden an dieser Stelle folgende Paragrafen eingefügt:
"§ 244a. Amtsmißbrauch. (1) Wer seine staatlichen oder gesellschaftlichen Befugnisse oder seine Stellung oder Tätigkeit mißbraucht und zum Nachteil des Gemeinwohls sich oder andere erheblich bereichert oder sich oder anderen sonstige erhebliche Vorteile verschafft, wird mit Freiheitsstrafe bis zu fünf Jahren, Verurteilung auf Bewährung oder mit Geldstrafe bestraft.
(2) Schwere Fälle des Amtsmißbrauchs werden mit Freiheitsstrafe von zwei bis zu zehn Jahren bestraft. Einen schweren Fall begeht, wer das Gemeinwohl in besonders hohem Maße schädigt oder sich oder anderen Vorteile in besonders hohem Umfang, verschafft.
(3) Der Versuch ist strafbar.

§ 244b. Straftaten in Ausübung staatlicher Tätigkeit. (1) Wer in Ausübung staatlicher Tätigkeit eine Körperverletzung (§ 115), eine Nötigung (§ 129), eine Bedrohung (§ 130), eine Freiheitsberaubung (§ 131), einen Hausfriedensbruch (§ 134), eine Verletzung des Briefgeheimnisses (§ 135), ein unberechtigtes Abhören (§ 135 a), eine Verletzung der Rechte an persönlichen Daten (§ 136 a), eine Beleidigung (§ 137), eine Verleumdung (§ 138) öder eine Vernichtung von Urkunden oder beweiserheblichen Daten (§§ 241; 241 a) begeht, wird mit Freiheitsstrafe bis zu fünf Jahren, Verurteilung auf Bewährung oder mit Geldstrafe bestraft.
(2) Der Versuch ist strafbar.

§ 244c. Verletzung des Steuergeheimnisses. (1) Wer unbefugt
1. Verhältnisse eines anderen, die ihm als Amtsträger
a) in einem Verwaltungsverfahren oder einem gerichtlichen Verfahren in Steuersachen,
b) in einem Strafverfahren wegen einer Steuerstraftat oder in einem Ordnungsstrafverfahren wegen einer Steuerordnungswidrigkeit,
c) aus anderem Anlaß durch Mitteilung einer Finanzbehörde oder durch die gesetzlich vorgeschriebene Vorlage eines Steuerbescheids oder einer Bescheinigung über die bei der Besteuerung getroffenen Feststellungen bekanntgeworden sind, oder
2. ein fremdes Betriebs- oder Geschäftsgeheimnis, das ihm als Amtsträger in einem der in Ziffer 1 genannten Verfahren bekanntgeworden ist,
offenbart oder verwertet, wird mit Freiheitsstrafe bis zu zwei Jahren, Verurteilung auf Bewährung oder mit Geldstrafe bestraft.
(2) Die Tat wird nur auf Antrag des Dienstvorgesetzten oder des Verletzten verfolgt."

Geheimnisverrat

§ 245. (1) Wer entgegen einer ihm durch Gesetz; Arbeitsvertrag oder von einem Staats- oder Wirtschaftsorgan ausdrücklich auferlegten Pflicht geheimzuhaltende Dokumente oder Gegenstände für Unbefugte zugänglich aufbewahrt oder solche Dokumente öder Gegenstände abhanden kommen läßt oder in anderer Weise geheimzuhaltende Tatsachen. offenbart, wird mit Freiheitsstrafe bis zu zwei Jahren oder mit Verurteilung auf Bewährung oder mit öffentlichem Tadel bestraft.

(2) Wer sich von einer Person, der durch Gesetz, Arbeitsvertrag oder von einem Staats- und Wirtschaftsorgan eine Geheimhaltungspflicht ausdrücklich auferlegt ist, durch unlautere Methoden die Offenbarung geheimzuhaltender Tatsachen erschleicht und dadurch staatliche oder gesellschaftliche Interessen vorsätzlich gefährdet, wird mit Freiheitsstrafe bis zu zwei Jahren oder mit Verurteilung auf Bewährung oder mit Geldstrafe bestraft.

(3) Wer durch die Tat staatliche oder wirtschaftliche Interessen oder die Sicherheit der Deutschen Demokratischen Republik erheblich gefährdet, wird mit Freiheitsstrafe bis zu acht Jahren oder mit Verurteilung auf Bewährung bestraft.

(4) Der Versuch ist strafbar.

Durch Gesetz vom 28. Juni 1979 erhielt der § 245 Abs. 2 folgende Fassung:
"(2) Wer sich von einer Person, der durch Gesetz, Arbeitsvertrag oder von einem Staats- und Wirtschaftsorgan eine Geheimhaltungspflicht ausdrücklich auferlegt ist, durch unlautere Methoden die Offenbarung geheimzuhaltender Tatsachen erschleicht und dadurch staatliche oder gesellschaftliche Interessen vorsätzlich gefährdet, wird mit Freiheitsstrafe bis zu fünf Jahren oder mit Verurteilung auf Bewährung oder mit Geldstrafe bestraft."

Durch Gesetz vom 14. Dezember 1988 erhielt der § 245 folgende Fassung:
"§ 245. (1) Wer als Geheimnisträger Staatsgeheimnisse offenbart oder in anderer Weise für Unbefugte zugänglich macht, wird mit Freiheitsstrafe bis zu fünf Jahren, Verurteilung auf Bewährung oder mit Geldstrafe bestraft.
(2) Wer entgegen einer ihm durch Gesetz, Vertrag oder durch Festlegungen der Leiter von Staatsorganen, wirtschaftsleitenden Organen, Kombinaten, Betrieben, Genossenschaften, Einrichtungen oder gesellschaftlichen Organisationen auferlegten Pflicht geheimzuhaltende Informationen offenbart oder in anderer Weise für Unbefugte zugänglich macht, wird mit Freiheitsstrafe bis zu zwei Jahren, Verurteilung auf Bewährung, Geldstrafe oder mit öffentlichem Tadel bestraft.
(3) Wer sich durch unlautere Methoden Kenntnis von Staatsgeheimnissen oder anderen geheimzuhaltenden Informationen verschafft, wird mit Freiheitsstrafe bis zu fünf Jahren, Verurteilung auf Bewährung oder mit Geldstrafe bestraft.
(4) Wer unberechtigt Staatsgeheimnisse oder andere geheimzuhaltende Informationen erlangt und die Pflicht zu ihrer Geheimhaltung verletzt, wird nach Absatz 2 bestraft.
(5) Wer durch die Tat in den Fällen der Absätze 1 bis 3 staatliche oder wirtschaftliche Interessen oder die Sicherheit der Deutschen Demokratischen Republik erheblich gefährdet oder wer die Tat aus Vorteilsstreben begeht, wird mit Freiheitsstrafe bis zu zehn Jahren bestraft.
(6) Der Versuch ist strafbar."

Durch Gesetz vom 29. Juni 1990 erhielt der § 245 Abs. 2 folgende Fassung:
"(2) Wer entgegen einer ihm durch Gesetz, Vertrag oder durch Festlegung der Leiter von Staatsorganen, Betrieben, Genossenschaften oder Einrichtungen auferlegten Pflicht geheimzuhaltende Informationen offenbart oder in anderer Weise für Unbefugte zugänglich macht, wird mit Freiheitsstrafe bis zu zwei Jahren, Verurteilung auf Bewährung oder mit Geldstrafe bestraft."

§ 246. Wer fahrlässig entgegen einer ihm durch Gesetz, Arbeitsvertrag oder von einem Staats- oder Wirtschaftsorgan ausdrücklich auferlegten Pflicht, geheimzuhaltende Dokumente oder Gegenstände abhanden kommen läßt oder für Unbefugte zugänglich aufbewahrt oder geheimzuhaltende Tatsachen offenbart und dadurch staatliche oder wirtschaftliche Interessen oder die Sicherheit der Deutschen Demokratischen Republik erheblich gefährdet, wird mit Freiheitsstrafe bis zu zwei Jahren oder mit Verurteilung auf Bewährung, Geldstrafe oder mit öffentlichem Tadel bestraft:

Durch Gesetz vom 14. Dezember 1988 erhielt der § 246 folgende Fassung:
"§ 246. Wer fahrlässig als Geheimnisträger Staatsgeheimnisse oder entgegen einer ihm durch Gesetz, Vertrag oder durch Festlegungen der Leiter von Staatsorganen, wirtschaftsleitenden Organen, Kombinaten, Betrieben, Genossenschaften, Einrichtungen oder gesellschaftlichen Organisationen auferlegten Pflicht andere geheimzuhaltende Informationen offenbart, in anderer Weise Unbefugten zugänglich macht oder abhanden kommen läßt und dadurch staatliche oder wirtschaftliche Interessen oder die Sicherheit der Deutschen Demokratischen Republik erheblich gefährdet, wird mit Freiheitsstrafe bis zu zwei Jahren, Verurteilung auf Bewährung, Geldstrafe oder mit öffentlichem Tadel bestraft."

Durch Gesetz vom 29. Juni 1990 erhielt der § 246 folgende Fassung:
"§ 246. Wer fahrlässig als Geheimnisträger Staatsgeheimnisse oder entgegen einer ihm durch Gesetz, Vertrag oder durch Festlegungen der Leiter von Staatsorganen, Betrieben, Genossenschaften oder Einrichtungen auferlegten Pflicht andere geheimzuhaltende Informationen offenbart. In anderer Weise Unbefugten zugänglich macht oder abhanden kommen läßt und dadurch staatliche oder wirtschaftiche Interessen oder die Sicherheit der Deutschen Demokratischen Republik erheblich .gefährdet, wird mit Freiheitsstrafe bis zu zwei Jahren, Verurteilung auf Bewährung oder mit Geldstrafe bestraft."

Bestechung

§ 247. Wer in Ausübung staatlicher oder wirtschaftsleitender oder unter Mißbrauch ihm ausdrücklich übertragener Befugnisse für die pflichtwidrige Bevorzugung eines anderen oder für eine sonstige Verletzung seiner Dienstpflichten Geschenke oder andere Vorteile fordert, sich versprechen läßt oder annimmt, wird mit Freiheitsstrafe bis zu fünf Jahren oder mit Verurteilung auf Bewährung, Geldstrafe oder mit öffentlichem Tadel bestraft.

Durch Gesetz vom 14. Dezember 1988 erhielt der § 247 folgende Fassung:
"§ 247. Bestechlichkeit. (1) Wer unter Mißbrauch der ihm durch seine Dienststellung, durch Vertrag oder in sonstiger Weise übertragenen Befugnisse für die pflichtwidrige Bevorzugung eines anderen oder für eine sonstige Verletzung der ihm übertragenen Pflichten Geschenke oder andere Vorteile fordert, sich versprechen läßt oder annimmt, wird mit Freiheitsstrafe bis zu zwei Jahren, Verurteilung auf Bewährung oder mit Geldstrafe bestraft.
(2) Schwere Fälle der Bestechlichkeit werden mit Freiheitsstrafe bis zu acht Jahren bestraft. Ein schwerer Fall liegt vor, wenn der Täter
1. die ihm übertragenen Befugnisse in einer das Vertrauen der Bürger besonders schädigenden Weise mißbraucht; ,
2. erhebliche Vorteile fordert, sich versprechen läßt oder annimmt;
3. die Tat zusammen mit anderen ausführt, die sich unter Ausnutzung der ihnen übertragenen Befugnisse oder zur wiederholten Begehung von Straftaten der
Bestechlichkeit oder Bestechung zusammengeschlossen haben.
(3) Ist die Tatbeteiligung nach Absatz 2 Ziffer 3 von untergeordneter Bedeutung, kann der Täter nach Absatz 1 bestraft werden."

Durch Gesetz vom 14. Dezember 1988 wurde an dieser Stelle folgender § eingefügt:
"§ 247a. Bestechung. (1) Wer einem im Sinne von § 247 Befugten Geschenke oder andere Vorteile für die Vornahme einer pflichtwidrigen Handlung anbietet, verspricht oder gewährt, wird mit Freiheitsstrafe bis zu drei Jahren, Verurteilung auf Bewährung, Geldstrafe oder mit öffentlichem Tadel bestraft.
(2) Von Strafe kann abgesehen werden, wenn
1. das Geschenk oder der Vorteil auf ausdrückliche Forderung des anderen gewährt oder versprochen wird;
2. der Täter freiwillig seine Handlung zur Anzeige bringt oder aktiv an der Aufklärung der Tat mitwirkt."

§ 248. Wer Geschenke oder andere Vorteile anbietet, verspricht oder gewährt, um einen anderen zu einer Handlung nach § 247 zu bestimmen, wird mit Freiheitsstrafe bis zu drei Jahren oder mit Verurteilung auf Bewährung, Geldstrafe oder mit öffentlichem Tadel bestraft.

Durch Gesetz vom 14. Dezember 1988 erhielt der § 248 folgende Fassung:
"§ 248. Vorteilsannahme. Wer in Ausübung staatlicher oder wirtschaftsleitender Befugnisse als Gegenleistung für eine vorgenommene, vorzunehmende oder zu unterlassende dienstliche Handlung Geschenke oder andere Vorteile in erheblichem Umfang fordert, sich versprechen läßt oder annimmt, wird mit Freiheitsstrafe bis zu zwei Jahren, Verurteilung auf Bewährung, Geldstrafe oder mit öffentlichem Tadel bestraft.
Anmerkung: Die unzulässige Bevorzugung bei Warenabgabe und Dienstleistungen kann als Ordnungswidrigkeit verfolgt werden."

Durch Gesetz vom 29. Juni 1990 wurden im § 248 die Worte "oder wirtschaftsleitender" gestrichen.

5. Abschnitt
Sonstige Straftaten gegen die allgemeine, staatliche und öffentliche Ordnung

§ 249. Gefährdung der öffentlichen Ordnung durch asoziales Verhalten. (1) Wer das gesellschaftliche Zusammenleben der Bürger oder die öffentliche Ordnung dadurch gefährdet, daß er sich aus Arbeitsscheu einer geregelten Arbeit hartnäckig entzieht, obwohl er arbeitsfähig ist, oder wer der Prostitution nachgeht oder wer sich auf ändere unlautere Weise Mittel zum Unterhalt verschafft, wird mit Verurteilung auf Bewährung oder mit Haftstrafe, Arbeitserziehung oder mit Freiheitsstrafe bis zu zwei Jahren bestraft. Zusätzlich kann auf Aufenthaltsbeschränkung und auf staatliche Kontroll- und Erziehungsaufsicht erkannt werden.

(2) In leichten Fällen kann von Maßnahmen der strafrechtlichen Verantwortlichkeit abgesehen und auf staatliche Kontroll- und Erziehungsaufsicht erkannt werden.

(3) Ist der Täter nach Absatz 1 oder wegen eines Verbrechens gegen die Persönlichkeit, Jugend und Familie, das sozialistische, persönliche, oder private Eigentum, die allgemeine Sicherheit oder die staatliche Ordnung bereits bestraft, kann auf Arbeitserziehung oder Freiheitsstrafe bis zu fünf Jahren erkannt werden.

Durch Gesetz vom 7. April 1977 wurden im § 249 Abs. 1 das Wort "Arbeitserziehung" gestrichen und im Abs. 3 wurden die Worte "Arbeitserziehung oder" gestrichen.

Durch Gesetz vom 28. Juni 1979 erhielt der § 249 folgende Fassung:
"§ 249. Beeinträchtigung der öffentlichen Ordnung und Sicherheit durch asoziales Verhalten. (1) Wer das gesellschaftliche Zusammenleben der Bürger oder die öffentliche Ordnung und Sicherheit beeinträchtigt, indem er sich aus Arbeitsscheu einer geregelten Arbeit entzieht, obwohl er arbeitsfähig ist, wird mit Verurteilung auf Bewährung, Haftstrafe oder mit Freiheitsstrafe bis zu zwei Jahren bestraft.
(2) Ebenso wird bestraft, wer der Prostitution nachgeht oder in sonstiger Weise die öffentliche Ordnung und Sicherheit durch eine asoziale Lebensweise beeinträchtigt.
(3) In leichten Fällen kann von Maßnahmen der strafrechtlichen Verantwortlichkeit abgesehen und auf staatliche Kontroll- und Erziehungsaufsicht erkannt werden.
(4) Ist der Täter nach Absatz 1 oder 2 oder wegen eines Verbrechens bereits bestraft, kann auf Freiheitsstrafe bis zu fünf Jahren erkannt werden.
(5) Zusätzlich kann auf Aufenthaltsbeschränkung und auf staatliche Kontroll- und Erziehungsaufsicht erkannt werden."

Durch Gesetz vom 14. Dezember 1988 wurde der § 249 Abs. 4 aufgehoben.

Durch Vertrag vom 18. Mai 1990 wurde der § 249 aufgehoben.

Durch Gesetz vom 29. Juni 1990 wurde der § 249 nochmals aufgehoben.

Durch Gesetz vom 14. Dezember 1988 wurde an dieser Stelle folgender § eingefügt:
"§ 249a. Unzulässige Glücksspiele und Wetten. Wer ohne Genehmigung in der Öffentlichkeit Glücksspiele oder Wetten organisiert oder betreibt, um sich oder anderen erhebliche Vorteile zu verschaffen, wird mit Geldstrafe, Haftstrafe, Verurteilung auf Bewährung oder mit Freiheitsstrafe bis zu zwei Jahren bestraft.
Anmerkung: Derartige Handlungen, die nicht auf die Erlangung eines erheblichen Vorteils gerichtet sind, können als Ordnungswidrigkeit verfolgt werden."

§ 250. Tierquälerei. Wer vorsätzlich ein Tier roh mißhandelt oder quält, wird von einem gesellschaftlichen Organ der Rechtspflege zur Verantwortung gezogen oder mit öffentlichem Tadel, Geldstrafe- oder mit Verurteilung auf Bewährung bestraft.

Anmerkung: Andere Mißhandlungen von Tieren können als Ordnungswidrigkeit verfolgt werden.

9. Kapitel
Militärstraftaten

Allgemeine Bestimmungen

§ 251. (1) Militärstraftaten sind von Militärpersonen schuldhaft begangene gesellschaftswidrige oder oder gesellschaftsgefährliche Handlungen, die als Vergehen oder Verbrechen strafrechtliche Verantwortlichkeit nach den Bestimmungen dieses Kapitels begründen.

(2) Militärperson im Sinne dieses Gesetzes ist, wer aktiven Wehrdienst, Wehrersatzdienst oder Reservistenwehrdienst leistet.

(3) Wegen Anstiftung und Beihilfe zu einer Militärstraftat wird auch bestraft, wer nicht Militärperson ist.

(4) Die Bestimmungen dieses Kapitels gelten auch für Straftaten, die sich gegen die Armeen der verbündeten Staaten richten.

§ 252. (1) Gegen Militärpersonen kann wegen von ihnen begangener Militärstraftaten auf Strafarrest erkannt werden, wenn es die Bestimmungen dieses Kapitels vorsehen. Bei Verletzung eines anderen Gesetzes kann auf Strafarrest erkannt werden, wenn die Straftat ein Vergehen ist.

(2) Der Strafarrest wird unter Berücksichtigung des Grades der Gesellschaftswidrigkeit der Tat vor allem gegen solche Militärpersonen angewandt, die aus grober Mißachtung der militärischen Disziplin und Ordnung eine Straftat begehen. Mit der Verurteilung zu Strafarrest soll der Täter zur Achtung der gesetzlichen und militärischen Bestimmungen sowie zu einer verantwortungsbewußten Einstellung zur militärischen Disziplin und Ordnung angehalten werden.

(3) Der Strafarrest wird für die Dauer von einem Monat bis zu drei Monaten ausgesprochen.

Durch Gesetz vom 7. April 1977 wurde im § 252 Abs. 3 das Wort "drei" ersetzt durch: "sechs".

Durch Gesetz vom 29. Juni 1990 wurde der § 252 nochmals aufgehoben.

§ 253. (1) Die Kommandeure haben die sich aus Artikel 3 dieses Gesetzes ergebenden Aufgaben in ihren Zuständigkeitsbereich zu erfüllen. Sie stützen sich dabei auf die militärischen Kollektive und anderen gesellschaftlichen Kräfte.

(2) Handlungen, die zwar dem Wortlaut eines gesetzlichen Tatbestandes dieses Kapitels entsprechen, sind keine Militärstraftaten, wenn die Folgen für die Aufrechterhaltung der militärischen Disziplin und Einsatzbereitschaft sowie die Schuld des Täters gering sind und mit Rücksicht auf die Schwere und die Umstände der Tat sowie die Persönlichkeit des Täters bei Anwendung der Disziplinarvorschrift durch den Kommandeur die Einhaltung der sozialistischen Gesetzlichkeit durch den Täter zu erwarten ist.

(3) Über Vergehen nach den Kapiteln 2 bis 8. dieses Gesetzes entscheiden die Kommandeure nach Übergabe durch die Militärjustizorgane auf der Grundlage der Disziplinarvorschrift, wenn die Voraussetzungen des § 28 Absatz 1 vorliegen.

(4) Die Kommandeure entscheiden über die disziplinarische Verantwortlichkeit von Militärpersonen, die Verfehlungen begangen haben.

Durch Gesetz vom 29. Juni 1990 wurde der § 253 wie folgt geändert:
- der Abs. 1 wurde aufgehoben.
- der Abs. 2 wurde Abs. 1 und das Wort "sozialistischen" wurde gestrichen.
- die Abs. 3 und 4 wurden Abs. 2 und 3.

§ 254. Fahnenflucht. (1) Wer seine Truppe, seine Dienststelle oder einen anderen für ihn bestimmten Aufenthaltsort verläßt oder ihnen fernbleibt, um sich dem Wehrdienst zu entziehen, wird mit Freiheitsstrafe von einem Jahr bis zu sechs Jahren bestraft.

(2) In schweren Fällen wird der Täter mit Freiheitsstrafe von zwei bis zu zehn Jahren bestraft. Ein schwerer Fall liegt insbesondere vor, wenn die Tat
1. mit dem Ziel begangen wird, das Staatsgebiet der Deutschen Demokratischen Republik zu verlassen oder diesem fernzubleiben;
2. unter Mitnahme einer Waffe erfolgt oder zur Verwirklichung der Tat Gewalt gegen andere Personen angewandt oder mit Gewalt gedroht wird;
3. von mindestens zwei Militärpersonen gemeinschaftlich begangen wird.

(3) Vorbereitung und Versuch sind strafbar.

(4) Wer die Tat im Verteidigungszustand begeht, wird mit Freiheitsstrafe nicht unter drei Jahren bestraft.

Durch Gesetz vom 29. Juni 1990 erhielt § 254 Abs. 1 bis 3 folgende Fassung:
"(1) Wer seine Truppe oder einen anderen für ihn bestimmten Aufenthaltsart verläßt oder ihnen fernbleibt, um sich dem Wehrdienst zu entziehen, wird mit Freiheitsstrafe bis zu zwei Jahren oder mit Verurteilung auf Bewährung bestraft.
(2) In schweren Fällen wird der Täter mit Freiheitsstrafe von einem Jahr bis zu fünf Jahren bestraft.
Ein schwerer Fall liegt vor, wenn die Tat unter Anwendung oder Androhung der Anwendung von Waffen begangen wird oder der Täter Gewalt gegen andere Personen anwendet.
(3) Der Versuch ist strafbar, im Falle des Absatzes 2 auch die Vorbereitung."

§ 255. Unerlaubte Entfernung. (l) Wer sich unerlaubt länger als vierundzwanzig Stunden von seiner Truppe, seiner Dienststelle oder einem anderen für ihn bestimmten Aufenthaltsort entfernt oder ihnen unerlaubt fernbleibt, wird mit Freiheitsstrafe bis zu drei Jahren oder mit Verurteilung auf Bewährung oder mit Strafarrest bestraft.

(2) Ebenso wird bestraft, wer im Zeitraum von drei Monaten mindestens dreimal unter vierundzwanzig Stunden sich unerlaubt entfernt hat oder unerlaubt ferngeblieben ist.

(3) Wer die Tat im Verteidigungszustand begeht, wird unabhängig von der Dauer des unerlaubten Fernbleibens mit Freiheitsstrafe von einem Jahr bis zu acht Jahren bestraft.

Durch Gesetz vom 29. Juni 1990 wurde im § 255 Abs. 1 das Wort "Strafarrest" ersetzt durch: "Haftstrafe".

§ 256. Wehrdienstentziehung und Wehrdienstverweigerung. (1) Wer sich dem Wehrdienst durch Täuschung entzieht oder sich weigert, den Wehrdienst zu leisten, wird mit Freiheitsstrafe bis zu fünf Jahren oder mit Verurteilung auf Bewährung oder mit Strafarrest bestraft.

(2) Ebenso wird bestraft, wer mit dem Ziel, seine Dienstfähigkeit zu beeinträchtigen, sich Verletzungen oder andere Gesundheitsschäden beibringt oder durch andere Personen beibringen läßt oder wer eine Dienstunfähigkeit vortäuscht.

(3) Der Versuch ist strafbar.

(4) Wer die Tat im Verteidigungszustand begeht, wird mit Freiheitsstrafe nicht unter einem Jahr bestraft.

Durch Gesetz vom 29. Juni 1990 wurde im § 256 Abs. 1 das Wort "fünf" ersetzt durch: "zwei" und das Wort "Strafarrest" wurde ersetzt durch: "Haftstrafe".

§ 257. Befehlsverweigerung und Nichtausführung eines Befehls. (1) Wer die Ausführung des Befehls eines Vorgesetzten verweigert, wird mit Freiheitsstrafe bis zu fünf ,Jahren oder mit Verurteilung auf Bewährung oder mit Strafarrest bestraft.

(2) Ebenso wird bestraft, wer den Befehl eines Vorgesetzten nicht, unrichtig oder nicht vollständig ausführt.

(3) Wer die Tat im Verteidigungszustand begeht, wird mit Freiheitsstrafe nicht unter einem Jahr bestraft.

Durch Gesetz vom 29. Juni 1990 wurde im § 257 Abs. 1 das Wort "Strafarrest" ersetzt durch: "Haftstrafe".

§ 258. Handeln auf Befehl. (1) Eine Militärperson ist für eine Handlung, die sie in Ausführung des Befehls eines Vorgesetzten begeht., strafrechtlich nicht verantwortlich, es sei denn, die Ausführung des Befehls verstößt offensichtlich gegen die anerkannten Normen des Völkerrechts oder gegen Strafgesetze.

(2) Werden durch die Ausführung eines Befehls durch den Unterstellten die anerkannten Normen des Völkerrechts oder ein Strafgesetz verletzt, ist dafür auch der Vorgesetzte strafrechtlich verantwortlich, der den Befehl erteilt hat.

(3) Die Verweigerung oder Nichtausführung eines Befehls, dessen Ausführung gegen die anerkannten Normen des Völkerrechts oder gegen Strafgesetze verstoßen würde, begründe