Home | Top30 Charts | SuFu | Impressum & Datenschutz & FAQ |


Genaue Uhrzeit
Ewiger Kalender

    Ressorts
» Beruf - Jobcenter - Arbeitsrecht
» EU - Vereinte Nationen - Resolutionen - Menschenrecht - Völkerrecht
» Gesundheit - Krankenkasse - Rente
» Jura - Recht
» Kochrezepte
» Lifestyle
» Medien & Entertainment & Kultur
» Politik
» Reisen Touristik Urlaub
» Terrorismus
» Twitter Stilblüten
» Wirtschaft

  Top30 Charts
» Top30 - am meisten gelesen
»

Zur Info Landespressegesetz NRW - Verwaltungsrecht

§ 3
Öffentliche Aufgabe der Presse
Die Presse erfüllt eine öffentliche Aufgabe insbesondere dadurch, daß sie Nachrichten beschafft und verbreitet, Stellung nimmt, Kritik übt oder auf andere Weise an der Meinungsbildung mitwirkt.

§ 6 Sorgfaltspflicht der Presse Die Presse hat alle Nachrichten vor ihrer Verbreitung mit der nach den Umständen gebotenen Sorgfalt auf Inhalt, Herkunft und Wahrheit zu prüfen. Die Verpflichtung, Druckwerke von strafbarem Inhalt freizuhalten (§ 21 Abs. 2), bleibt unberührt.


https://www.gesetze-im-internet.de/gg/pr_ambel.html

Grundgesetz für die Bundesrepublik Deutschland - Präambel 

Im Bewußtsein seiner Verantwortung vor Gott und den Menschen,von dem Willen beseelt, als gleichberechtigtes Glied in einem vereinten Europa dem Frieden der Welt zu dienen, hat sich das Deutsche Volk kraft seiner verfassungsgebenden Gewalt dieses Grundgesetz gegeben. Die Deutschen in den Ländern Baden-Württemberg, Bayern, Berlin, Brandenburg, Bremen, Hamburg, Hessen, Mecklenburg-Vorpommern, Niedersachsen, Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz, Saarland, Sachsen, Sachsen-Anhalt, Schleswig-Holstein und Thüringen haben in freier Selbstbestimmung die Einheit und Freiheit Deutschlands vollendet. Damit gilt dieses Grundgesetz für das gesamte Deutsche Volk.

Ende Präambel

Das Grundgesetz ist die Staatsverfassung der BRD und Teil der staatlichen Souveränität. Ausländer, also nicht-Deutsche, beachten bitte das Einführungsgesetz des BGB § 7 (EBGB). Es gelten aber auch Artikel 25 Grundgesetz, 1 GG Absatz 2 - leider hält sich eigentlich nicht je eine deutsche Behörde, Polizei oder Gericht daran.
Im Zweiten Weltkrieg und davor pochten besonders die Juden darauf, auch im Deutschen Reich immer nur nach eigenen jüdischen Gesetzen leben zu dürfen. Deshalb bekamen sie dann ihre Juden-Ghettos. Juden waren nicht je echte Israelis. Die waren schon in der Zeit der BIBEL zwei verschiedene Königreiche und Staaten. Palästina ist noch was Anderes.
Die Bundesrepublik Deutschland erlaubt also den Juden, Sinti und Roma nach ihren eigenen Gesetzen zu leben. Ob das wirklich völkerrechtlich erlaubt ist, weil dies einer Fremdkolonie entsprechen täte außerhalb den Hoheitsgebieten von Botschaften und Konsulaten, zweifel ich noch an. Angeblich verteilen einige "ausländische Restaurants" in Deutschland "Botschaften", deshalb seien darin Deutsche und NRW'ler nicht wirklich erwünscht und werden teilweise durch Überfälle rausgemobbt, auch in den Wohnungen der Deutschen.

Auswahl beliebter News, die die 00er erreicht haben, Ressort Gesundheit Krankenversicherung Rente

200 Leser Gesundheit - nach allen Regeln der ärztlichen Kunst vs Wissenschaft und Galerien in Arztpraxen
500 Leser SGB Sozialrecht Vorgerichtliche Verfahren nutzlos - die Eigenverantwortung & Ulvi Kulac
1000 Leser Auch Seelen haben Anspruch auf medizinische Behandlung - Bundesministerium für Gesundheit
1900 Update17 Krankenhausgesetz NRW verbietet Privatstation & Hacker PKV gothaer DKV ERGO Continentale & Krankenhäuser & NSU Pommesbude

Überschrift Wort    bessere SuFu

Raucher & Junkies haben keinen Anspruch auf Heilbehandlung

Nutzen Sie Print um abzuspeichern oder zu lesen, falls Artikel hier fehlerhaft dargestellt werden sollte

Veröffentlicht am : 05. Jan. 2017., 00:20:43 | Journalistin : Conny Crämer Ressort : Gesundheit - Krankenkasse - Rente | Leserzahl : 990
| Rating :

Print |

  
Conny Crämer
Clicken Sie auf meinen Namen, dann können Sie mehr über mich erfahren mit Update vom 20. Mai 2018, 19.34 Uhr.
Dank Twitter fällt es auf. Junkies und Raucher sind nicht gesellig, sondern asoziale Freaks. Das steht schon auf jeder Packung drauf, dass Rauchen töten kann, trotzdem wollen Millionen von Rauchern sich weiterhin früher in den Sarg rauchen. Da ist es logisch, dass dann eine Private Krankenkasse jederzeit den Rauchern einen Versicherungsschutz kündigen darf - denn Raucher haben selber schuld. Sie sind zu suizidal. Auch die Gesetzliche Krankenversicherung kann wegen SGB V 52 alle Heilbehandlungen, die mit dem Rauchen oder anderen Drogen in Zusammenhang stehen, verweigern. Die Raucher und freiwilligen Junkies wollen doch sowieso sterben. Was sollen denn da die Versicherungen den Ärzten auch noch Geld bezahlen? Viele PKVs erlauben nur einmal eine Entziehungskur, versagt dann der Versicherte, war es das auch schon. Abgesehen davon verursachen Raucher Umweltschäden, Wohnungsschäden und auch die Waschkosten und Stromkosten steigen in anderen Nachbarwohnungen, weil der Mief durchdringt und Wäsche und die Bewohner öfter gewaschen werden muß bzw. alle mehr duschen müssen.

Die PKVs


Es steht in den Versicherungsbedingungen oft drin. Raucher und Junkies haben schlechte Karten und alles was Eigenverschulden ist, ist das Problem der Junkies. Solche Behandlungen und Kosten muß eine private Krankenversicherung nicht bezahlen. Denn der Raucher oder Junkie wollte sich doch selber neurotoxisch verblöden und denken, eine Fluppe sei eine coole Sache.

Andere halten eine Fluppe für eine Ersatzkrücke, da hat man was zum Festhalten. Auch fürs Sitzen in geselliger Runde brauchen Raucher oft was zum Festhalten. Einen Glimmstengel.

Raucher sind eh gerne asozial. Verpesten Wohnungen, Natur, Hunde, Katzen, Haustiere und halten sich für supertoll. Sie schaden sich gerne und oft andere auch. Es geilt Raucher auf, dann an der Zigarette zu lutschen. Sie sind gerne Outlaws wie im Wilden Westen.

GKVs


Viele gesetzliche Krankenversicherungen haben übrigens auch eine Umsatzsteuer-ID wie eine PKV. Sie unterstehen aber auch dem Gesetz.

http://www.gesetze-im-internet.de/sgb_5/__52.html

Sozialgesetzbuch (SGB) Fünftes Buch (V) - Gesetzliche Krankenversicherung - (Artikel 1 des Gesetzes v. 20. Dezember 1988, BGBl. I S. 2477)


§ 52 Leistungsbeschränkung bei Selbstverschulden

(1) Haben sich Versicherte eine Krankheit vorsätzlich oder bei einem von ihnen begangenen Verbrechen oder vorsätzlichen Vergehen zugezogen, kann die Krankenkasse sie an den Kosten der Leistungen in angemessener Höhe beteiligen und das Krankengeld ganz oder teilweise für die Dauer dieser Krankheit versagen und zurückfordern.

(2) Haben sich Versicherte eine Krankheit durch eine medizinisch nicht indizierte ästhetische Operation, eine Tätowierung oder ein Piercing zugezogen, hat die Krankenkasse die Versicherten in angemessener Höhe an den Kosten zu beteiligen und das Krankengeld für die Dauer dieser Behandlung ganz oder teilweise zu versagen oder zurückzufordern.

Auszug-Ende

Bekannt sind auch etliche Raucherkliniken


Dazu gehört das Dominikus Krankenhaus. Nichtraucher kippen oft schon am Noteingang fast um, weil das Personal sich dort gerne eine abpafft.

Die HNO Abteilung ist auch weltberühmt (angeblich), immerhin Düsseldorf-weit, Nasen und Kiefer zu operieren. Natürlich ist das eine Spezialklinik und Behandlung für Raucher, die dann auch danach lustig weiterrauchen, schnell unten draußen und dann völlig vermieft dann mit dem Patientenaufzug wieder auf Station fahren.

Das bedeutet, dass eine Kasse deren Behandlung nicht bezahlen muß, auch nicht die Unterkunft und alle anderen Patienten, die Nichtraucher sind in Wahrheit Verunfallte.

Das ist dann ein anderer Sozialträger, der dann sowohl Unterkunft und Heilbehandlung bezahlen muß. Die GKV muß darüber die gesetzliche Unfallversicherung informieren, und auch der Patient sollte dies tun, weil dann andere Fachkliniken zuständig oft sind.

Psychedelika


Kritisch ist eine angebliche Heilbehandlung mit Psychopharmaka. Diese sind alle entweder psychotrop, psychoaktiv oder Hypnotika ! Sie haben seit 2001 von der EU keine Zulassung mehr, als Arzneimittel zu gelten.

Doch die Attentatsgefahr durch die perversen Junkies, Stars und sonstigen freiwilligen Junkies, inklusive vieler suchtkranker Ärzte und Personal ist groß. Verboten sind diese Mittel jedoch grundsätzlich. Aber daran hält sich keiner, noch nicht einmal die Apotheker.

Peinlich ist es jedoch, wenn angebliche Alkies in einer Geschlossenen Psychiatrie mit dem Psychopharmakon Seroquel behandelt werden. Das ist Heroin-Koks ähnlich mit Narkotika-Wirkung. Das ist jedoch teilweise als psychoaktiver Bestandteil, die Fumarsäure, sowieso in vielen Alkoholika enthalten, teilweise in Zucker und in Backwaren.

Psychiater behandeln also illegal Gleiches mit Gleichem.

Abgesehen davon ist Psychiatrie-Personal oft ein bekanntes Dauerschlotpack, das ohne ständige Raucherpausen auf dem Personalbalkon oder woanders auf  Station gar nicht eine normale Schicht überlebt. Welche Psychopharmaka es sich selber zusätzlich rezeptiert, ist unbekannt.

Viele Suchtkranke arbeiten gerne in Psychiatrien oder als Arzt, weil der Medikamentenschrank so passend da groß steht und sie sich schnell mal ein Tablettchen oder Tröpfchen reinzwitschern können.

Zahlreiche Tabakwaren können Hormonstörungen und ansteckende Geschlechtskrankheiten - ohne Sex gehabt zu haben - verursachen. Psychopharmaka verursachen Diabetes und Verkalkung.

Lesetipps:

Update18 Keine Ärzte im Dominikus Krankenhaus & Schön Kliniken & Bayerische Beamtenversicherung

Update1 Seroquel = Fumarsäure Psychopharmaka in Zucker & Farbe & EU

Update3 Pädophile Psychiater beim Berliner Kongress & Amphetamin & 0 Diagnostik aber Dutroux

Update11 Völkermörder GKV - Psychopharmaka ADHS Ritalin & EU Verbot & Juden-KZ & Methylphenidat

Update2 Terror-Blatt Wirtschaftswoche Düsseldorf wußte nicht je, was eine GKV ist & Hospiz





1 2 3 4 5
Verteilen Sie Punkte von 1* - 5***** Punkte
   
Die Artikel mit der höchsten Leserzahl in dem Ressort Gesundheit - Krankenkasse - Rente

Gesundheit - Menstruation Hämophilie und Willebrand-Syndrom
Update25 Vorsicht! Gefährliche Notfallpraxis in Düsseldorf im Evangelischen Krankenhaus - Tod eines 7jährigen Jungen - Mord?
Update13 Völkermörder GKV ? Psychopharmaka Drogen Verbot & EU Bundesverfassungsgericht - ADHS Überweisungsschein
Update13 Psychiater lügen - denn Schizophrenie = Herpes oder Schlaganfall oder Mobbing & Verona Pooth ex von DSDS Dieter Bohlen
Update10 Düsseldorf Psychiatrie: Al Qaeda & WDR gibt es nicht & Flüchtlinge in Psychiatrie
Update6 Psychose Verkehrsschild & Psychopharmaka & ISIS Psychiater & Cannabis gegen Kotze
Update11 Barmer & Knappschaft Call Center & Büros sind oft Privatunternehmen & LSG Psychose
Update5 Polizei Köln in SAT1 Auf Streife: Ritalin ist Speed & Behörde will Cannabis legalisieren - bringt den Tod und ist gegen Völkerrecht
Update10 Drogen in Bäckerei Oehme Psychoterror & kein Arbeitsschutz & Schlampengericht
Update31 Schön Klinik Düsseldorf & Bayerische Beamtenversicherung ist keine PKV & Amtsgericht Klage
Die neuesten Nachrichten in der Rubrik Gesundheit - Krankenkasse - Rente

Update2 Nuckelsüchtige Raucher - Stricher & Flittchen der Nation oder willenlos fremdbestimmt oder Selbstverstümmler
Update2a ADS kranker Rentner hält sich von Außerirdischen entführt - will aber nur groß in der Presse stehen - Gegendarstellung 2 erhalten
GKV SGB V Gesundheit Zahnarztbehandlung ist immer gratis als Zahnerhalt nur Zahnersatz kostet extra
Gesundheit Gefährlicher GKV Wechsel - andere Versicherungsnummern - Anmeldung nicht je unterschrieben
Update1 Gesundheit - GKV oder PKV Patient - Krankenhäuser müssen identisch berechnen & Wahlleistungen gratis?

 Leserbriefe & Gegendarstellungen Funktion online wegen Vandalismus nicht mehr möglich. Viele sind sowieso sittenwidrige Paid Trolls.

Kommentarfunktion für Leserbriefe nicht mehr online möglich wegen Online Vandalismus und Cyberwarfare und deren Verstoß gegen die Nutzerbedingungen.


    Zufällig ausgewählt
Viele Frauen leiden manchmal an einer ungewöhnlich starken Menstruation, die ungewöhnlich lange anhält. Ist die Periode jedoch regelmäßig äußerst stark und über eine Woche lang, kann dies ein Anzeichen für verschiedene Erkrankungen sein, die der Abklärung beim Frauenarzt benötigen. Auslöser kann auch eine Gerinnungsstörung des Blutes sein, erklärt der Berufsverband der Frauenärzte.


    Statistik
» Artikel online
769
» Gesamte Leserzahl der aktuell veröffentlichen Stories ohne Homepage und Unterseiten
2109260
» Anzahl Ressorts
12

Unique Zähler seit 04. Aug 2014, 16.53

Statistik Invidiuelle Leser - sortiert nach Länderranking samt Flaggen. Sehen Sie keine Statistik hier, deaktivieren Sie den Adblock - der den werbefreien Flagcounter sperrt.

Flag Counter

Hallo Admin !
hier login

Cookies löschen | Top   

Achtung Intelligence, Conny Crämer, copyright: 2013 - 2018
Software: Article Manager by Alstrasoft
Copyright 2000-2009 © Article Manager Pro