Home | Top30 Charts | SuFu | Impressum & Datenschutz & FAQ |


Genaue Uhrzeit
Ewiger Kalender

    Ressorts
» Beruf - Jobcenter - Arbeitsrecht
» EU - Vereinte Nationen - Resolutionen - Menschenrechte - United Nations
» Gesundheit - Krankenkasse - Rente
» Jura - Recht
» Lifestyle
» Medien & Entertainment & Presse
» Politik
» Reisen Touristik Urlaub
» Terrorismus
» Wirtschaft

  Top30 Charts
» Top30 - am meisten gelesen
»

Zur Info Landespressegesetz NRW - Verwaltungsrecht

§ 3
Öffentliche Aufgabe der Presse
Die Presse erfüllt eine öffentliche Aufgabe insbesondere dadurch, daß sie Nachrichten beschafft und verbreitet, Stellung nimmt, Kritik übt oder auf andere Weise an der Meinungsbildung mitwirkt.

§ 6 Sorgfaltspflicht der Presse
Die Presse hat alle Nachrichten vor ihrer Verbreitung mit der nach den Umständen gebotenen Sorgfalt auf Inhalt, Herkunft und Wahrheit zu prüfen. Die Verpflichtung, Druckwerke von strafbarem Inhalt freizuhalten (§ 21 Abs. 2), bleibt unberührt.


https://www.gesetze-im-internet.de/gg/pr_ambel.html

Grundgesetz für die Bundesrepublik Deutschland - Präambel 

Im Bewußtsein seiner Verantwortung vor Gott und den Menschen,von dem Willen beseelt, als gleichberechtigtes Glied in einem vereinten Europa dem Frieden der Welt zu dienen, hat sich das Deutsche Volk kraft seiner verfassungsgebenden Gewalt dieses Grundgesetz gegeben. Die Deutschen in den Ländern Baden-Württemberg, Bayern, Berlin, Brandenburg, Bremen, Hamburg, Hessen, Mecklenburg-Vorpommern, Niedersachsen, Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz, Saarland, Sachsen, Sachsen-Anhalt, Schleswig-Holstein und Thüringen haben in freier Selbstbestimmung die Einheit und Freiheit Deutschlands vollendet. Damit gilt dieses Grundgesetz für das gesamte Deutsche Volk.

Ende Präambel

Artikel 25 Grundgesetz Völkerrecht hat Vorrang, somit die United Nations Resolutionen und die Anerkennung der dortigen Mitgliedsstaaten als souveräne Einzelländer. Eigentlich war ein Zusammenschluß von West-Berlin mit der DDR und BRD nicht je völkerrechtlich aufgrund alter Verträge erlaubt. West Berlin durfte nicht je Teil der BRD werden. Die Berliner galten immer als gefährliche Dumme. DDR und BRD waren zwei einzelne und separate Deutsche Mitgliedsstaaten seit September 1973 in den Vereinten Nationen. Die DDR war bisher das einzige Volk der Neuzeit, daß ohne Umbenennung in einen anderen Staatsnamen einfach ihren eigenen Staat aufgegeben hatte. Die Deutsche Demokratische Republik völkermörderte sich selbst. Andere trennten sich kackfreck mit Bomben und so, kennen Sie ja schon, Krieg ist gut für die Waffenindustrie - aber laut United Nations: verboten.


Das Grundgesetz ist die Staatsverfassung der BRD und Teil der staatlichen Souveränität. Ausländer, also nicht-Deutsche, beachten bitte auch das Einführungsgesetz des BGB § 7 (EBGB). Es gelten aber auch Artikel 25 Grundgesetz, 1 GG Absatz 2 - leider hält sich eigentlich nicht je eine deutsche Behörde, Polizei oder Gericht daran, trotz Artikel 20 Grundgesetz Absatz 3.

Im Zweiten Weltkrieg und davor pochten besonders die Juden darauf, auch im Deutschen Reich immer nur nach eigenen jüdischen Gesetzen leben zu dürfen. Deshalb bekamen sie dann ihre Juden-Ghettos. Juden waren nicht je echte Israelis. Die waren schon in der Zeit der BIBEL zwei verschiedene Königreiche und Staaten. Palästina ist noch was Anderes.

Im Auftrag der Vereinten Nationen wurde erforscht, wer die Juden in Europa wirklich sind. Völkerwanderungsmäßig sind die Juden in Wahrheit Italiener. Sie breiteten sich mit dem römischen Reich, quasi mit Julius Cäsar aus.
Link zu den Vereinten Nationen: http://www.un.org/en/holocaustremembrance/docs/pdf/Volume%20I/The_History_of_the_Jews_in_Europe.pdf

Die Bundesrepublik Deutschland erlaubt den Juden, Sinti und Roma nach ihren eigenen Gesetzen zu leben, laut § 7 EBGB. Ob das wirklich völkerrechtlich erlaubt ist, weil dies einer Fremdkolonie entsprechen täte, außerhalb den Hoheitsgebieten von Botschaften und Konsulaten, zweifel ich noch an.

Angeblich verteilen einige "ausländische Restaurants" in Düsseldorf "Botschaften", deshalb seien darin Deutsche und NRW'ler nicht wirklich erwünscht und werden teilweise durch Überfälle rausgemobbt, auch in den Wohnungen der Deutschen.

Adolf Hitler, der "ex-Diktator", der übrigens ein Österreicher war, wurde in der kleinen Grenzstadt Braunau geboren. Er war keine braune Sau, sondern ein Braunauer. Das verwechseln heutzutage auch noch immer sehr viele. Aber das Deutsche Reich war bekannt für den Shit der Pharma-Industrie. Drogen auf Rezept. Noch immer, übrigens. Da meckert keiner. Hauptsache Shit. Meine Nachbarn mögen alles an Drogen, Scheiße und Hundekacke samt Pisse riechen. Ich nicht. Es entspricht nicht sauber und rein, muß es sein. Wer hier ordentlich ist, wird überfallen.

Bei einigen artet das dann aus in Drogenshit und Kot. Jetzt wissen Sie, warum es mal Hitler und Mengele gab. Die Erforschung der Dummheit, eine virale Erkrankung übrigens.

Am besten sieht Achtung Intelligence mit Mozilla Firefox aus. Umlaute in den Hauptüberschriften der Artikel sind wegen Server-Veränderungen fehlerhaft und werden dort mit ae, ue und oe ersetzt.


Auswahl beliebter News, die die 00er erreicht haben, Ressort Jura Recht bald geht es mit einem weiteren Ressort weiter


Übrigens, die bezahlen nicht auf Lohnsteuerkarte - die Einnahmen aus
1100 Leser VG Wort und GEMA beim Bundesfinanzhof

Heute neu: Update2 Recherche Tipps - ein Psychiatrie-Projekt namens DEHOGA - - Stellenangebot - DEHOGA Tarifverträge für Patiententransport in Helios Kliniken & Düsseldorf Martinus Krankenhaus sucht TZ Empfangskraft - auch per DEHOGA Tarifvertrag Hotel & Gaststätten - NRW Gesetz: Privatstationen verboten - aber es gibt sie trotzdem
Gestern neu: Aussage zu dem Malibu Feuer - Stars und ihre abgebrannten Häuser
Update69 Survival in Düsseldorf - Eigentümer Mieter Drogen Kot & China Scheisse - Hundekot - auch Bill Gates von Microsoft warnt davor - der hebephrene Terrorwahn - Ostblock & Menschenhandel

Wegen wirklich arg übermäßig vielen Sicherheitshinweisen wegen Lebensgefahren, bundesweit, EU-weit, weltweit, scrollen Sie bitte weiter runter, zu den News, die Sie eigentlich hier direkt oben lesen wollten. Ich update aktuell noch eine News plus die vielen Sicherheitshinweise. Wurde Ihre gewünschte Nachricht, nicht als gelöscht unterhalb der Statistik rechts gemeldet, ist diese noch immer in Bearbeitung.

Sicherheitshinweis, psychotiche Sozialversicherungsfachkräfte, Lebensgefahr im Jobcenter, bei Krankenkassen, etc, Bürgerkrieg, Düsseldorf, bundesweit, Seuchen, Gesundheit, 15. November 2018, 09.25 Uhr Nach wie vor benehmen sich viele Sozialversicherungen, die sich selber als Träger bezeichnen, anstatt Bund (bundesweite) und Land (nur über einige oder ein Bundesland erstreckt) - 87 GG Absatz 2 (BFH, Bundesverwaltungsgericht, BAG) wie Privatversicherungen. Sie melden sich meistens gar nicht je, ignorieren Anträge, haben oft keinerlei Sachbearbeiternamen oder / und unterschreiben nicht je oder nur Krikelkrakel wie ein Kleinkind. Oder alles ist nur eingescannt, was nicht dokumentenecht ist. Die tun gerne auf Terrordumm.
Die Versicherten werden von Sozialversicherungen, Jobcenter, Agentur für Arbeit (Arbeitsamt) oder Sozialamt oft als Kunden bezeichnet. Die Polizei hat auch oft nur Kunden. Das Ordnungsamt und Gesundheitsamt auch.
Diese Mitarbeiter sind dann wahrscheinlich outgesourte Privatfirmen-Mitarbeiter oder haben die echten umgebracht. Echte Gesetze sind dem Personal zuwider, sie wollen lieber privat sein, nicht gesetzliche GKV, Rentenversicherung, Unfallversicherung, Jobcenter, Arbeitsamt und nicht gesetzliches Ordnungsamt und nicht-gesetzliche Polizei sein. Das sagen einige auch wie das Gesundheitsamt, Ordnungsamt, Techniker Krankenkasse sogar öffentlich.
Logo, daß die sich nicht je wie echte Polizei, Gesundheitsamt, Ordnungsamt benehmen können, die sind in deren terroristischen Psychose - eine Schizophrenie-Gattung der Hirnerkrankung gefangen. Die machen rotzig-trotzig wie Kleinkinder das Gegenteil. Bei denen liegt es aus der Kinderwagenzeit heraus oft am Einatmen von Hundekot und teilweise an Autoabgasen (von der Kinderhöhe). Sie leiden dann oft an der Borna Virus Enzephalitis, die ist genetisch verwandt mit Tollwut. Borna ist schon immer heilbar mit Antibiotikum, je nach Schwere die klassischen Sachen wie ASS, Asprin + C, teilweise Grippostad, Ibuprofen etc. Aber der Infektionsgrad wird nicht bei allen untersucht. Höchst ansteckend.
Impfungen gibt es nach Ausheilung auch (Meningitis, Enzephalitis), Tetanus-Titer-Check wäre auch lebenswichtig samt Auffrischung und Hormoncheck auf Östrogene und Testosteron. Dumme Bullen und so ... ACHTUNG, Impfungen werden beim Vorbeigehen von Kranken quasi aus dem Geimpften gesaugt, dito Heilmittel, Olfaktorisch, durch Nase, und sogar Hautporen. Borna ist Dummkoller. Auch alte Kopfverletzungen, mal den Kopf gestoßen kann entzündlich dumm machen. Dem Gesundheitsamt und Ärzten samt Krankenhäusern - neudeutsch für Hotel mit Gaststättenbetrieb von 1 Stern - ist das alles scheißegal.

Sicherheitshinweis, Warenverräumer, Supermärkte, 14. November 2018, 07.58 Uhr Es gibt noch immer sogenannte Warenverräumer (neudeutsch für Regalbefüller), die anscheinend oft outgesourct für DDR Firmen in Düsseldorf oder für die Supermarktketten arbeiten, ohne jedwede Führungskraft und ohne echte Fachausbildung im Lebensmittelhandel. Anscheinend gibt es noch immer dort Personal, die die Käufer von chipsfrisch Ungarisch, also die Kunden von Snacks, für Ungarn halten, weil doch ungarisch auf der Tüte drauf steht. Viele Supermärkte gibt es anscheinend nur auf dem Papier, primär sind dort nur Fremdfirmen tätig.
Auch stellt sich die Frage, darf im Supermarkt konsumierendes Junkie-Personal überhaupt Zigaretten oder Alkohol verkaufen?


Sicherheitshinweis, Fundstelle Google, Gesundheit, Drogenhändler BRD, Cannabis, KEIN Heilmittel, nur Narkosemittel, der GKV Spitzenverband und das Junkie Bundessozialgericht, Terrorismus, Fake Mitarbeiter in Behörden und Firmen, egal ob Polizei, Krankenhäuser, Büros wegen Hollywood und Fernsehen und Analphabetismus, Wirtschaftssabotage, Psychiatrie mit Zwangsarbeit für PatientINNEN, weil ja keiner wirklich krank ist, es herrscht Arbeitspflicht für alle Patienten, wird woanders hin verschoben - Link-Angabe 13. November 2018, 06.36 Uhr Stellungnahme des GKV-Spitzenverbandes vom 19.09.2016 https://www.gkv-spitzenverband.de/.../160919_GKV-SV_Stn_BtMG_AendG_Cannab... 19.09.2016 - staatliche Monopol der Produktion und Verarbeitung von Cannabis in ... Konsequenterweise wurde vom Bundessozialgericht ebenfalls fest-. Cannabis auf Rezept: So übernimmt die Krankenkasse die Kosten ...
https://ihre-heilpraktiker.berlin/.../cannabis-auf-rezept-kostenuebernahme-durch-kran... 15.04.2017 - Wie die Kostenübernahme für Cannabis bei der Krankenkasse beantragt ... gilt der Antrag laut dem Bundessozialgericht Kassel als genehmigt.
Oben steht beim GKV Spitzenverband: Das durch die vorgeschlagenen Regelungen geplante staatliche Monopol der Produktion und Verarbeitung von Cannabis in stofflicher Form könnte dafür genutzt werden eine entsprechende Preisgestaltung sicherzustellen. Quelle: https://www.gkv-spitzenverband.de/media/dokumente/presse/p_stellungnahmen/160919_GKV-SV_Stn_BtMG_AendG_Cannabis_final.pdf Wird woanders hin verchoben und ergänzt in: Update13 Voekermoerder GKV ? Psychopharmaka Drogen Verbot & EU Bundesverfassungsgericht - ADHS Ueberweisungsschein
Denken Sie bitte daran, der Staat ist nur an Junkies interessiert, Cannabis-Abhängige und in Düsseldorf, um hier zu leben, müssen Sie schon eine Alstadtsäufernatur sein und Raucherin. Nur dann, wenn Sie regelmäßig schon als Teenie in der Altstadt gesoffen haben und vor der Schule geraucht haben wie ein Schlot sind Sie in Düsseldorf erlaubt. Alle anderen, die keine Junkies sind, werden in die Psychiatrie geschmissen. Man will nur Perverse, Junkies, die dann auch noch Natur und Bürgersteige verpesten. Stars sind jedem Psychiater hörig, Hauptsache die Stars bekommen dort ihr Drogenzeugs und können dort sogar noch Fickie Ficke machen. Ulvi Kulac war doch gerne ein Sexmob, die Graf-Recke-Stiftung auch. Sie müssen dort, um zu bestehen, mindestens eine Schachtel am Tag rauchen und woanders, in der Altstadt oder Familie 2 - 3 Flaschen Altbier saufen. In der Psychiatrie und auch woanders werden Suchtkranke groß geschrieben und sind ein wichtiger Marktfaktor. Ohne Nuckel wie Ciggies können die nicht und Eltern sollten gefälligst dafür bezahlen. Ich bekam nicht je Geld für Zigaretten oder Bier von meinen Eltern geschenkt. Die waren immer nur Holocaust-Psychiatriefans. Wie Stars auch, da gibt es in Wahrheit die meisten. Cannabis ist doch staatlich finanziell reguliert, genau wie die auch so völkerrechtlich verbotenen Psychopharmaka. Psychiater sind Stalker wie Therapeuten und oft Betthäschen und mehr nicht. Die möchten immer gerne alle zwanghaft kennenlernen und mit Betäubungsmittel ausknocken, die sind und bleiben Sittlichkeitsverbrecher. Das Arbeiten ist nur für Ausländer da, wir Deutschen in Düsseldorf nur fürs Saufen und für Drogen bzw. die gratis identischen rezeptfähigen, aber völkerrechtlich verbotenen, Psychopharmaka.
Kindergartenkinder und Grundschüler werden bereits früh mit Drogen erzogen. Mithilfe des Betäubungsmittelsmittels Ritalin auch bekannt als Crystal Meth werden Kinder schon im KO getropften Zustand zur Schule geschickt, in der Psychiatrie, wird das weitergeführt, mit anderen Psychopillen auf Zwangsarbeit am Fließband, die die Patienten verrichten müssen, weil diese ja nicht wirklich krank sind. Also die brauchen Drogenpersonal, anstatt Pharmakologen. Das Personal ist primär Statist unter Droge, also die, die sich da als Psychiater ausgeben, Psychologen durften nicht je mit Patienten reden, und auch der Beruf Psychiater ist nicht juristisch existent. Es ist ein Knock Out Puff.
Viele Eltern wollten immer nur mit den FreundINNEN der Kinder vögeln, Mütter halten es für normal, wenn die ständig feucht sind, also die Mütter selber, weil die nichts von Geschlechtskrankheiten und Hormonstörungen kapieren, auch nicht olfaktorische, wie durch Rauchen und Drogen und Psychiater wollen nur Hormongestörte haben, ohne Fachzulassung zu haben. Ansonsten sind die an Stricher und Bewunderer interessiert, was die Psychiater und Kittelleute wie supergeile Leute sind. Die Fans müssen jedoch bevorzugt Fließbandarbeit verrichten und auch sonst arbeiten oder Mandalas malen, weil man ja nicht wirklich krank ist, sondern Psychiater Stalker sind und Grabscher. Ansonsten hieß es ja sowieso: Legalize Drugs. Jamaika, Bob Marley, ever living! Und denken Sie daran, die gesamten Stiftungen und Betreuer sind weder vom MDK erlaubt, noch SGB V, geschweige von den Pflegekassen, es ist SGB, nicht je Amtsgericht. Aber auch Stiftungen wollen, was zu tun bekommen, Betreuer auch, immer alle illegal und die wollen gerne bewirtschaftet werden mit angeblich psychisch Kranken, die auf arbeitsunfähig tun, mit Arbeitspflicht, weil die ja nicht wirklich krank sind, so auch PsychiaterINNEN. Wichtig ist allen nur die regelmäßige Drogeneinnahme, nicht die, gegen Hormonstörungen oder BSE-Varianten.
Bereits vor mehr als zehn Jahren lag es bereits auf der Hand, eigentlich seit spätestens 2004, daß etliche Mitarbeiter in Firmen etc NICHT echt sind, Saboteure sind, Kalte Kriegsleute sind etc. Es hatte was von "Die DDR und die Russen sind noch dümmer als je angenommen und die Amerikaner auch". Es betraf aber auch Jugoslawen, Griechen, Spanier, Deutsche. Nicht nur, weil sie sich einige vielleicht mit falschen Lebensläufen oder mit fehlender Berufserfahrung irgendwo reingepfuscht hatten, sondern weil sie die Stellenbeschreibungen NICHT kapieren.
Teilweise liegt es am Wirtschaftsterrorismus ausgehend von Psychiatern aus und anderen Saboteuren, Junkies, KO Tropfenverbrechern, Menschenhändlern und anderen. In Stellenprofilen - in englisch-amerikanerischer Sprache in Deutschland steht oft so was drin wie "Your Management Role" oder "in your role as" - das heißt eigentlich: In Deiner / Ihrer Management Rolle - in Deiner / Ihrer Rolle aus Empfangskraft etc spielen die tatsächlich wie viele Ärzte und Polizisten nur eine Schauspielrolle, wie heutzutage in vielen Krankenhäusern und Arztpraxen (die sind Unfähige in echt) und so dachten sich das die anderen Personen auch. Wenn die dann evt. eine Sicherheitskamera oder so etwas sehen, spielen die quasi Theater. Es bedeutet jedoch: In Deiner / Ihrer Funktion als Managerin / Bürokraft etc.
Es fiel im Rahmen von Schwerstschändung auch auf, daß, wenn man sagt "Als Kind war ich das und das", daß einige nicht wissen, was ein Kind ist, sondern leben nur in der Welt der Schauspielerei und Robotern. Auch aufgeflogen ist nach wie vor, daß einige Kopftuchtussen, also Muslima - keine Schrebergarten-Leute, anscheinend sich gerne mit Todestropfen umgeben / einhüllen - wie ein Parfum und andere / Umstehende denken, man fällt gleich um, dito das echte Essen auch. Andere können seit vielen Jahren die Stadt Essen von Happa Happa nicht unterscheiden. Damals und heutzutage ging es um Scripted Realty, Toto & Harry, die als die geilsten Superbullen dastehen wollten, wie der Rest der Scripted Reality Bullenfreaks, Richter und Fernsehanwälte, und eine Hacking-KZ-Szene und Neider und Mobber. Die Russenmafia flog eher auf, nur Notgeilies zu sein und jeder Frau, den Mann wegzunehmen zu wollen, am besten welche die echt Geld haben, also die Ostblockweiber sind heiß auf reiche Westler, dann wurden Wrestler, WWF-Club der ARD-WDR früher und der WWF auch noch verwechselt von den dummen TriebtäterINNEN.
Blutrünstige Aasgeier-Mentalität, der Rest der anderen TäterINNEN ist ein Rauchgasfan, wie die vielen Griller in der Nähe hier. Die sind alle Kriegsfans mit Gift. Nervengiftgeilies mit gestörter wahrer Gehirnfunktion. Die anderen ficken sich dumm durch die Gegend.


Sicherheitshinweis, EHEC, Gesundheit, Seuchengefahren, Drogenschwuchteln, Ärzte, WC, radioaktive Verstrahlung in Düsseldorf durch Mammographien und Nicht-Radiologen, sondern Praxistratschtussenpersonal, 04. November 2018, 06.16 Uhr Zuerst einmal vorsicht vor Zahnärzten, die nicht alle Pflichtangaben im Impressum haben, Kassenarzt, Ärztekammer und besonders die bösen bösen bösen vielen Dr. ohne med oder dent. Aber die bohren gerne, ohne medizinischen SGB V 135a Absatz 1 Grund, denn Bohren klaut Zahnsubstanz. Die sind keine Restauratoren, sondern setzen IKEA-Tischfüße unter einem Antiquitätentisch. Tetanus-Schutz ist immer Pflicht, überprüft kein Zahnarzt, dito Antibiotika - wegen tierisch dreckige Mundhöhle mit Bazillen und Viren. Der Nachbarszahnarzt wollte sich nicht je daran halten, sonst könnte er ja nicht mehr bohren und kein Geld mehr verdienen, das sagte er mir vor einigen Jahren, deshalb bekam ich dort Behandlungsverbot von ihm, der meint ein Vertragszahnarzt zu sein. Aus Kassenarzt erfinden die gerne, Patient muß mit Cash oder EC / Kreditkarte bezahlen, nicht das eGK-Kärtchen - früher GKV-Scheckheftchen ausfüllen.
Es ist aufgefallen, daß Schwuchteln seit ca. 1984 bereits in London oft als eklige Perverse angesehen worden sind, wenn es um Parties ging und Discos. Im Unterschied zu uns Weibern, wir ratschen und tratschen und lästern gemeinsam auf dem WC, oder wenn man früher telefonierte, aber die Schwulies fickten oft herum und lecken sich den Arsch sauber. Wir Weiber nutzen normales Klopapier und faßten uns gegenseitig nicht je an.
Jahre später sind die oft noch immer Nuckelsüchtige und Rotzschleimsüchtige die Schwuchteln und verwechseln Mutti`s Haferschleimsuppe in der Babyflasche und das frühere Babywindelliegen mit Scheiße mit heutzutage schwules Benehmen. Männer, kauft Euch doch Babyfläschchen, tut Euch warme Haferschleimsuppe rein, kauft Euch Klopapier und Hakle Feucht, dann wißt Ihr wie dreckig Ihr wirklich seid, dann, wenn Ihr kein Handwaschbecken direkt neben dem Klo habt. Habt Ihr eins, nutzt das Klopapier. Denken Sie unbedingt daran, daß Mammographien oft eine massive Strahlendosis haben, mehr als die Hobby-Radiologen sagen, denn oft ist es kein Facharzt für Radiologie, der die Bilder anfertigt, denn laut Röntgenverordnungsgesetz darf der gar nicht röntgen. Laut Gesetz für gesetzliche Vorsorgeuntersuchungen dürfen Ärzte nur dann was vorsorgeuntersuchen, wenn die das auch selber heilen können, sonst ist es gesetzlich verboten und kompletter Unsinn so was zu machen, eine Straftat, Strahlenverbrechen auch noch.
Auch davon von Mammographien gibt es oft Pilze und schimmeligen Körper samt absterbenden Föten auch im Nachbarsumfeld. Die dürfen nicht mit Kindern zusammenkommen, auch nicht mit Kindergartenkindern für einige Zeit / Stunden & Tage. Die rumlaufenden menschlichen Atomkraftwerke im Stil von Fukushima-Tschernobyl wissen das oft nicht.
Früher tratschten übrigens gerne Praxistussen, egal ob mit oder ohne Kopftuch (also nix Putzfrau, sondern Muslima) andere mit religiösen Kettchen beim Vertragsarzt) so herum, benahmen sich wie WC-Tratschlieseln in der Arztpraxis hinter ihrer Empfangstheke und spielten dann sogar Facharzt für Radiologie selber, ohne daß das Empfangspersonal oder die Arzthelferinnen je selber oder & und der Arzt je Facharzt für Radiologie war, sondern z.B. Arzt für Naturheilverfahren, Lungenheilkunde, Allergologie.


Sicherheitshinweis, Terrorismus, schwerster religiöser verfassungsfeindlicher christlicher Wahn in NRW, Stars, Haßverbrechen gegen Stars und Promis, Robbie Williams - der englische Sänger, die BILD Zeitung und ich, religiös-bewahnte Gerichte, Vorsicht vor Journalisten (Fake News), Polizisten, Behörden, Fanhühnern und angeblich echte FreundINNEN, US Military in Deutschland, Rammstein und Ramstein, Snowden und Obama, das BKA galt übrigens als Stalkerhuhn, Massengrab-Fans, 02. November 2018, 12.21 Uhr Das Bundesland NRW bricht noch immer ein uraltes Grundsatzurteil des Bundesverfassungsgerichts. Sämtliche religiöse Zeichen sind nämlich in Behörden, Behördengebäuden, Gerichten, Krankenhäusern etc, total verboten. Noch immer hat das Land NRW in Gerichten religiöse wahnhafte Zeichen in Gerichten hängen, wie das Todesgerät namens Kreuz, an dem Menschen früher angetackert worden waren - zum Sterben. Nur Juden wurden früher bei Sonnenuntergang runtergelassen. Die Todesstrafe ist in NRW wie in der BRD streng verboten und verfassungsfeindlich, aber wird von Gerichten wie die Bombe im "Planet der Affen" (mit Charlton Heston" angehimmelt mit dem Kreuz.
Das Land NRW bricht seit Jahrzehnten sozusagen alle Grundsatzurteile des Bundesverfassungsgerichts und kotzt drauf und auf das Grundgesetz, Völkerrecht und Menschenrecht und United Nations Resolutionen.
Ich selber kann mich in einer sowieso verfassungswidrigen Zivil-Verhandlung im Landgericht Düsseldorf in Dezember 2005, die Reporter der BILD Zeitung hatten mir vor dem Verhandlungsbeginn noch gesagt, daß alles bereits getippt ist, egal was ich sagen täte, ich war also ohne Vernehmung vorverabgeurteilt worden, also ich kann mich selber nur an das große Kreuz erinnern und an einen leeren Richterplatz mit dem Namensschild eines Richters, den ich vorab angezeigt hatte. Richter Machalitza. Ihn sah ich nicht da sitzen, sondern nur sein Namensschild. Zwei Richter und ein leerer Platz.
Die Zivilgerichtskammer verhandelte nun mal nicht, sondern machte seine Show wegen des Sängers Robbie Williams in der großen Strafkammer, was sie weder vom Saal noch vom Layout der Tisch und Stuhlreihen je durfte. Die waren nur Zivilgericht, da sitzt man nebeneinaner. Da nicht. Die Polizei Kriminaloberkommissar Peter Brune - Interne Ermittlung damals des Polizeipräsidiums Düsseldorf, sagte mir über ein Monat später, daß alles gegen mich illegal sei, aber nahm Niemanden fest und bis heute habe ich nur die Aussage der BILD Zeitung, den leeren Richterplatz, einen Doppelgänger des anderen Rechtsanwalts und ein großes Kreuz in Erinnerung. Wage Erinnerungen sind noch an eine angebliche Richterin vorhanden, die wie eine Psychiaterin aussah.
Ich bin nicht religiös. Ich bin nach meinem ersten echten Gehalt aus der Kirche ausgetreten und wollte mich auch nicht je konfirmieren lassen. Todesfolterinstrumente in BRD-Gerichten entspricht KEINER Rechtsauffassung, sondern eher Mittelalter-Inquisition.
Die BRD ist ein sozialer Staat und weltlicher Staat. Religiöse Kacke hat weder mit mir noch mit der BRD - geschweige denn mit Behördne zu tun. Der Wahn ist verfassungsfeindlich und völkerrechtsfeindlich. Religionsgericht!? Pfui!
Nur, weil der Sänger mal seine Bergpredigt-Tour machte? Sonst weiß ich nichts mehr, vom Termin null eigentlich, nur das Kreuz. Ich hatte es mal mit dem Steißbein, Wirbelbruch, der wurde verwechselt mit S21 Stuttgart und der S1-S-Bahn von Attentätern. Der Bruch galt als SGB VII - Wegeunfall. Die Täter zahlten weder Schmerzensgeld noch sonstwie und machen trotzdem seit fast 20 Jahren weiter mit Haßtiraden.
Das Landgericht Düsseldorf - ein pures Religionshorror-Tribunal. Das Landgericht gestand mir die Pressefreiheit zu. In Wahrheit ging es damals schon um Ayda, Al Qaeda und schwerster Terrorismus und Entführungen des Sänger, am Sänger und seine schwere Gehirnerkrankung, das hatte ich vergessen. Wir waren mal entführt und seine Band und ich waren im Dezember 2002 Giftopfer in Paris. Wir drehten damals für die ARD / mdr "Brisant". Dem Sender war danach alles egal.
Es ging um Snipers, terroristische Heckenschützen und nicht um Snappers, Fotografen. Und es ging um das allseits bekannte Zivil-Landgericht, das in seiner Existenzgeschichte schon immer gerne alle Gesetze brach. Laut Menschenrechten sind Zivilverfahren verboten. In Zivilverfahren ist es normalerweise üblich, daß Kläger und Beklage in echt erscheinen. Der Sänger war nicht da. Anwälte belügen oft Mandanten und erfinden das Gegenteil. Passierte mir ständig, bis ich alles anfing selber zu machen, das steht wirklich in Ladungen drin, die natürlich auch kein Richter unterschreibt, wie die Urteile und Beschlüsse auch nicht je. Im Sozialgericht Düsseldorf hing kein Kreuz, Arbeitsgericht auch nicht. Der Sänger war zuvor von Psychiatern in Düsseldorf bestalkt worden, 2009 auch noch immer.
Die Star-Szene mit deren Personal und Journalisten bzw. umgekehrt ist nichts Anderes als eine Menschenhändler-Szene mit Gesöff und Rumhurerei mit Stars, die oft eher KO getropft worden sind und umgekehrt. Auch die Showbühne von Heidi Klum mit ihrem kleinen Kaulitz gehören zur Freakshow, wie Tokio Hotel, die sich bzw. deren frühe Fanbrigade anscheinend bereits im Herbst 2003 für einen baldigen Showact hielten, war ja auch dann so. Vorband von Robbie Williams, Jahre später. Es ging eigentlich um Hotels bei Erdbeben in Japan beim 2003 Gespräch im Kempinski Hotel in Budapest.
Die Hotelkette entpuppte sich als Freak bereits 1991 in München im Rahmen der Fachmessen Systems und Electronica und etliche Jahre später in Hamburg im Rahmen der British Days auch, später auch im Flughafen Hotel München, als ich Moderatorin eines Weiterbildungsseminars war, Saal voll, auch Fußballer Carlo Thränhardt war Dozent. Ich verdiente damals für das Weiterbildungsseminar 1.500 Euro. Dem Hotel war alles egal, egal wie viele Überfälle es wegen des Kempinski es gab.
Die Leute sterben vor Eifersucht und Neid und werden zu Mordmaschinen, extremen Wirtschaftssaboteuren und schrecken auch vor Schiffshavarien oder Ähnlichem nicht zurück.
Egal ob eine Sahbia, Silvie van der Vaart, die Meis mit Mädchennamen, die angeblich in Wahrheit aus Meislan (Fehmarn) stamme. Auch Adlige gehören zu den Gestörten bzw. zur kriminellen Menschenhändlerszene. Eine drogen- und hormongestörte und KO-tropfende und getropfte Freakhow.
Was die Band Ramstein betrifft ist es genauso. Deren Fanhühner können das Unglück 1988 von Ramstein (US Army, Flugwaffe, Militär) nicht von der Musikband unterscheiden und killen beinahe vor Eifersucht, daß man Ramstein kannte - zwar nicht die Band, aber das Flugzeugunglück. Die kapieren nichts, die sind noch dümmer als der dümmste Fußballvollpfosten. Schwerst GemeinstverbrecherINNEN.
Vom Benehmen wirkte es so, die Band Rammstein habe die Militärjets des Luftwaffenstützpunktes Ramstein manipuliert. Es ging noch um einen weiteren US Militärstützpunkt in Deutschland. Eine ehemalige Arbeitskollegin, die wegen des damaligen Arbeitgebers mit der Eletronica und Systems zu tun hatte, galt irgendwann als Tatinvolvierte, die zog später in die Nähe einer US Militärbasis - die galt auch als Involvierte und dann ging es irgendwann um den Fake Obama und um Snowden. Vom Benehmen her sind alle Massengrabfans, Hauptsache man liegt toll quer übereinander und kann noch immer an Geschlechtsteilen der anderen lutschen, so ist die Szene. Die BILD Zeitung, Redaktion Düsseldorf, war eventuell November / Dezember 2005 Attentatsopfer mit Nervengift. Es ging nicht nur darum, daß die BILD das Gegenteil schrieb und veröffentlicht, auch was Fotos betrifft, sondern der Redaktionsbereich war beim Reinkommen links voller Nervengift. Beim Rausgehen ins Parkhaus, ein Redakteur begleitete mich, war am Eingang ab Parkhaus, also nicht Ausgang, massiv Nervengift spürbar. Ich war zuvor bei Steuerberatern, die Scheinselbständigkeit mögen und trotz Angestelltenausweis und ca. 30 Stunden Arbeit pro Woche in den Räumen primär des Arbeitgebers, steurrechtlich und arbeitsrechtlich alle belogen und dann aufflogen, Millionen und Milliardenbetrüger zu sein. Deren Straßengebiet galt jedoch als illegales Tollwut-Kampfhundgebiet. Das fand ich später in der Rheinischen Post. Tollwut kann verursachen, daß man das Gegenteil macht. Nette Hunde sind plötzlich böse, fiese Hunde ein Kuschelhund.


Sicherheitshinweis, Völkermord von Ärzten an GKV Patienten, Vertragsärzte sind vielleicht alle nicht echt, Gesundheit, Terrorismus, 02. November 2018, 12.15 Uhr Bekanntlich lehnt die Notfallpraxis e.V. im Evangelischen Krankenhaus in Düsseldorf durchaus GKV-Versicherte wie mich ab. DAS DÜRFEN DIE NICHT. Vertragsärzte - also die der GKVen, der gesetzlichen Krankenversicherungen, dürfen nicht je Notfälle ablehnen. Eigentlich sonst auch nicht. Pfuschende Ärzte sind bekannt, seit Jahrzehnten.
Auch andere Krankenhäuser machen das regelmäßig. Es ist davon auszugehen, daß die in Wahrheit keine Vertragsärzte in Wahrheit sind, obwohl die so tun, auch sofortige Abrechnungen sind illegal. Mehr dazu später aus Veröffentlichungen der Kassenärztlichen Vereinigungen, auch als schönes erklärtes Beispiel der Kassenärztlichen Vereinigung Thüringen. Das Gesetz ist sowieso ein Bundesgesetz.
Der Polizei ist alles scheißegal, dito Richtern. Die sind als beamtet oft gar nicht GKV-Pflichtige, weil der Staat denen "Beihilfe" bezahlt. Dann erfanden die dummen Bullen, sie seien verpflichtet, Beihilfe zu Verbrechen ständig zu machen. Also wie ein Triebtäterclub. Beihilfe bedeutet aber so was wie eine PKV - Private Krankenversicherung. Ärzte dürfen grundsätzlich nicht je Notfälle ablehnen oder müssen sofort überweisen, z.B. Rettungswagen rufen, bei Verdacht von Frakturen müssen die das, tun die oft auch nicht. Sonst sind die dann kein Arzt mehr, unterlassene Hilfeleistung, Vertragsbruch, Verdacht des Völkermords etc pp. Früher funzte das mal. Heutzutage wollen Behörden und die Kassenärztlichen Vereinigungen nur Scharlatane, trotz Eindeutigkeit deren Gesetze. Die NFP am/im EVK ist ein Notfallverein niedergelassener Ärzte, die Notfallambulanz im EVK ist nicht identisch, die ist eigentlich in demselben Gebäuden, aber auch nur voller Deppen, früher als Pizzafresser bekannt. Personalmangel oft komplett - schon so immer, es fehlt an Ärzten.
Das Dominikus Krankenhaus (Heerdter) die Schön Klinik hat gar keine echten Ärzte, sondern nur Darsteller mit Türsteherpersonal im Notfallbereich (hier kommt primär keiner rein), und verteilt nur Krankenhauslisten anstatt Überweisungsscheine und gilt als KO Tropfen-Personal und Hypnoseleitungen-Krankenhaus. Es läßt Patienten gerne überfallen. Es ist nicht barrierefrei, also auch mit angeknackstem Fuß, ist das Ding ein Problem (Treppen, Schotterwege, ekliger Raucher-Gestank, wo man vielleicht runtergehen könnte). Vorsicht vor Doppelgänger-Mitarbeitern..
Beamten-Beihilfe oder nur PKV ist wegen Artikel 20 GG Absatz 1, BRD ist ein Sozialstaat und demokratisch, verfassungswidrig. In den Krankenhausgesetzen der Bundesländer - wie in NRW § 2 Absatz 2 - sind Privatstationen verboten, aber Wahlleistungen erlaubt. Ärzte erfinden oft, sie selber hätten die Wahl. Laut Artikel 3 GG Absatz 1 dürfen für Beamte KEINE anderen Gesetze gelten als für die sonstige Bevölkerung im Bereich der Gesundheit und Sozialrecht, dasselbe gilt auch für Höherverdienende. Es steht schon so immer im Gesetz der BRD. Zusatz-PKVs sind erlaubt. Es handelt sich bei den meisten Gesetzesausführenden also um Analphabeten oder Ausländer. Ärzte und Krankenschwestern und Krankenhausverwaltungen samt Krankenkassen wissen das auch, das ist Ausbildungslerninhalt eigentlich. Mehr später, wenn dies hier verschoben und ergänzt wird.


Sicherheitshinweis, Stellenangebote, Zeitarbeit, schwarze Schafe benötigen Abmahnung, Call Center Babes, Wirtschaftsspionage, Sabotage, 29. Oktober 201, 06.56 Uhr Die Tremonia Dienstleistungsfirma für Zeitarbeit und AÜG benötigt eine Abmahnung. Sie hat hunderte von Jobs online auch via Ebay, aber schreibt anonym und ist anscheinend eine ausländische Drückerkolonnenbande. Sie unterschreibt mit LG. Ich hatte mich ordentlich für einen Inventurjob beworben. Zu meiner Zeit konnte man noch lesen und rechnen, ohne Scanner. Was daraus geworden ist später online - aber vorsichtig, die spinnen total und natürlich wurde es nichts daraus. Also Abmahnanwälte haltet Euch bereit, Arbeitsamt und Jobcenter auch. Dankeschön.
Übrigens, laut AÜG § 8 Absatz 1 darf ein Entliehener in einem eingesetzten Unternehmen nicht weniger verdienen als die echten Angestellten dort. (Gleichstellungsprinzip). Es gibt so viele Call Center Babe Firmen, sogar die Barmer hat eine nachts für Gesundheitsfragen OHNE Rezeptierung, die Techniker Krankenkasse hat sich auch selber outgesourct, auch die meisten Telekom-Firmen, sei es 1x1, Vodafone und sogar die echte alte Post bzw. Telekom haben sich an Fremde outgesourct, inklusive Aktivierung von SIM Karten-Babes. Anscheinend sind die Großkonzerne und Sozialversicherer, egal ob PKV oder GKV, nicht je geschäftsfähig (logo beim Sozialträger, ist eine Behörde, aber die konnten mal was), nicht je betriebsfähig. Die produzieren lieber Kosten, damit man weniger Steuern zahlen muß oder wie oder was? Ist vielleicht eine Hypnoseerkrankung, Berufsunfall durch Wirtschaftsprüfer bzw. private Steuerberaterfirmen. Steuerberatung ist ein freier Beruf, darf keine GmbH sein, eigentlich müssen die beamtet sein, steht auch so in dem Geschäftsverteilungsplan der Verwaltungsgericht der BRD. Wird später verschoben



Überschrift Wort    bessere SuFu

Update5 Gefaehrliche Raucher im Buero & SGBVII Wegeunfall & Gesundheitsschaedigung an Nichtrauchern durch Raucher & Junkies & Drogengestank in Wohnungen

Nutzen Sie Print um abzuspeichern oder zu lesen, falls Artikel hier fehlerhaft dargestellt werden sollte

Veröffentlicht am : 13. Apr. 2017., 07:55:02 | Journalistin : Conny Crämer Ressort : Gesundheit - Krankenkasse - Rente | Leserzahl : 1113
| Unrated

Print |

  
Conny Crämer
Clicken Sie auf meinen Namen, dann können Sie mehr über mich erfahren mit Update vom 15. Juni 2018.
Fahren Sie mal zur Arbeit mit der Straßenbahn. Wenn man das Pech hat wie ich, wohnen Sie in einem Haus, im Grundwasserschutzgebiet des Umweltamts Düsseldorf, in denen widerwärtige Junkies ihr Zeugs rauchen. Nachbarn. Sie wachen mit Drogen auf, nachts ein Mix irgendwie aus Dormicum, Uppers und Downers, anstatt Daunen. Sogar Bekleidung riecht nach Mief der anderen. Starke Raucher "deren ihre Medikamente", was immer das auch für ein Höllenzeugs der Todesbrut ist. Düsseldorf war immer gerne eine bevorzugte Drogenstadt der Holländer und Juden und Schüler und Erwachsenen. Der Rest schmeißt sich gerne anscheinend freiwillig Psychopharmaka rein, gerne rezeptiert von denselben Kriegsverbrecher-Kliniken des 2. Weltkriegs. Sogar den Juden ist das egal. Auch die stehen auf das Drogenzeugs, wie schon damals die Pharma-Mafia richtig erkannt hatte. Drogen-Trolls mit Sinti & Roma. Noch heute sind die gerne so inklusive Menschenhändlerjobs wird gemunkelt. Andere rennen freiwillig in solche Christeninstitute wie die Graf-Recke-Stiftung, lassen sich wie im 2. Weltkrieg aus Faulheit weiter verarschen. Okay, viele sind faule Säue, mit Hang zum Verbrechertum, andere, ist mir auch passiert, an unfreiwilligen Drogen und unfreiwilligen Psychopharmaka in eine neurologische Zwetschge mutiert. Aber die Problematik ist, Wegeunfall zum Arbeitsplatz. Kommen Sie mal als Nichtraucher an eine Rauchertüre vorbei, wo die sich einen abpaffen, wie widerliche DDR-Schlote. Update1: 28. Mai 2017 Wer keine Waschmaschine hat, so wie ich, viele waschen ja gerne in einer siffigen Gemeinschaftswaschmaschine mit Ekelsiff, Geschlechtskrankheiten und sonstigen Infektionskrankheiten, ich hatte mal eine, die wurde irgendwie von anderen im Haus oder Trickdieben fremdbenutzt. Ich wasche also mit der Hand. Rauchen Nachbarn - hier im  des Umweltamt Düsseldorf - heftig, muß ich ein T-Shirt teilweise 10x durchwaschen. Letztens waren drei Lagen Nikotin, danach 3 Lagen Bürgersteiggeruch, 3 Lagen Abgasgeruch drin. Das bedeutete, es handelte sich wahrscheinlich um illegale Zigaretten, die dann auch noch vergiftet worden waren. Schwarzmarktzigaretten und so sah mein T-Shirt auch aus, beim Waschen. Raucher sind extremste Suchtkranke. Sie dürfen sogar in Raucherpausen gehen. Kennen Sie sonst Koks-Räume für Kokain-Abhängige oder die Mini-Kneipe für die Alkoholiker im Büro? Aber Raucher, die gerne alles und jeden verpesten und meine Wäsche auch, die dürfen also rauchen, weil die ohne Glimmstengel, die oft auch nach Aussage des Bundesamts für Strahlenschutz radioaktiv sind (Polonium 210) nicht klar kommen. Eigentlich wäre für die doch ein Büro in Tschernobyll oder direkt über Uranbrennstäben geeigneter. Es handelt sich also um einen Arbeitsunfall mit Haftungsschäden, weil 1. Arbeitgeber nicht für saubere Luft und Gesundheit sorgen, 2. die erlauben sogar die Verpestung der Luft, des Gebäudes und oft der Eingänge, daß Nichtraucher gar nicht sauber am Arbeitsplatz ankommen, weil der Kollege mal wieder alle verpestet hat. 3. Die Stadt hat auch geschlunzt. Raucher auf dem Arbeitsweg. Und nun? Denn dick und fett steht auf den Packungen auch drauf, Rauchen kann töten. Update2: 20. Dezember 2017 Rauchern ist es egal, wie sehr deswegen die Wohnungen der Nachbarn stinken. Es ist denen egal, wenn andere davon krank werden. Das gilt auch für Junkies. Denen ist es egal und oft ist es Vermietern und Eigentümern und Hausverwaltungen samt Hausmeistern ebenso scheißegal. Suchtkranke sind eine Gefahr für alle. Und nun? Update3: 23. Februar 2018 Wer in einem solchen Haus wohnt wie ich, 32 Wohnungen, mit ekligem Essensgestank, der andere Gerüche verdeckt wie Ekelmundgeruch, Pisse, Kot und wenn man ständig fremde Männergerüche in der Bekleidung, im Waschbecken, in der 4. Lauge dann bekommt oder 3., muß sich fragen, ist das ein Attentat, wenn das Haus so porös ist. Haben Sie mal die Zahnarztpraxis des Nachbarhauses in Ihrem Sweatshirt so plötzlich oder mal wieder Gammelfleisch oder andere fremde Männer. Ist das ein Attentat, Wirtschaftsterrorismus oder absichtliche Hauszerstörug? Klar ist, wer raucht, Junkie ist oder wie Nachbarn im anscheinend verbotenem Super-Alkohol ständig durch Kacheln und Fliesen in meiner Wäsche im Bad dann stinkt, der muß ja rausfliegen. Wirtschaftsterrorismus, Eigentumgssabotage an einer Wohnungseigentümergemeinschaft. Wer die Wohnung vermietet, ist übrigens gewerblich tätig. Auch sonst wird das Gesundheitssystem dadurch geschädigt und viele Ärzte haben samt vielen anscheinend suchtkranken Behörden keinerlei Hilfebock. Hier schnell ein Urteil des Bundesverfassungsgerichts, auch was dazu in Update2 BGB 535 Putzfrau muß für Mietwohnung in Miet-NK sein - Bundesverfassungsgericht verbietet Raucherwohnungen und AlkoholikerUpdate4: 25. März 2018  Sie kennen auch bestimmt viele Raucherschlampen oder haben mal welche gesehen. Während der normalen Arbeitszeit schleichen oder gehen diese offiziell an die frische Luft, um erst einmal zu rauchen. Sie wirken wie Arbeitsfremde, wollen nur im Grüppchen stehen, tratschen, schnattern und rauchen. Freizeitbeschäftigung während der Bürozeit, denn Raucher rauchen irgendwie immer nur gemeinsam. Einsam irgendwie nicht, mit einer Zigarette sei man nicht je einsam. Viele Firmen und Arbeitgeber dulden das, denn wer so viel raucht ist bestimmt auch ein Sex-Junkie und ein Flittchen und vielleicht immer für einen Fick mit dem Chef bereit. Update5: 21. Juni 2018  Es ist nach wie vor ein gesetzliches Unding, anstatt UN Recht anzuwenden, wie viele Raucher und Suchtkranke überall tätig sind. Primär fallen Firmen als Hort für Suchtkranke zu sein, die ständig ihren Suchtstatus für alle Passanten sichtbar machen, daß in dem betreffenden Unternehmen primär Raucher arbeiten. Nur selten sieht man keine Raucher vor der Eingangstüre eines Firmengebäudes, andere wie zum Beispiele Personal der Gesetzlichen Rentenversicherung rennen mit der Fluppe bis zum Büroeingang und machen sie dann aus und andere stecken sie sich sofort wieder an, wenn es zur Mittagspause oder für Besorgungen raus geht. Nur die Sucht steht bei denen an erster Stelle. Unbekannt sind die Zahlen der Junkies, Koks-Nutzer, Partydrogen und Alkohol und mit wie viel Restalkohol und Restdrogen  sie arbeiten gehen und andere olfaktorisch und sensorisch damit im Büro auf dem Arbeitsweg vergiften. Olfaktorisch - durch die Nase, sei es unbewußt für die Nase, aber sichtbar für das Gehirn, Blut und den Urin, sensorisch zum Beispiel durch Berühren, Handgriffhaltewechsel in der Straßenbahn.

Rheinbahn-Mief


Man merkt, der OB Geisel, ein Mensch mit böser Vita, wenn man sich diese durchliest, war mal in der DDR tätig. Für die letzte DDR Volkskammer. Und seitdem ist er anscheinend ein DDR Schloter mit Psychedelika-Allüren der Pharma-Mafia gegen alle und Jeden. Seine Vorgänger waren nicht besser.

Die Straßenbahn in Düsseldorf riecht oft nach Schulklassenmief - aus dem Schuljahr mit ständig nicht gewaschenem-Haaren-Mief oder Schulschwimm-Mief und Mief des städtischen Luisengymnasiums, Klassenzimmer zur Straße raus, mit wenig bis gar keiner Lüftungsmöglichkeit wegen den vielen Autos und LKWs. Solch ein Klassenmief präsentiert die Rheinbahn regelmäßig ihren Fahrgästen.

Die sollen für den Scheiß sogar bezahlen, obwohl laut § 1 der Öffentlichen Personennahverkehrs, die Öffentlichen Verkehrsmittel einen gratis transportieren müssen. Update2 Gratis Bus & Bahn fahren in NRW ? Das ÖPNV Gesetz & Verwaltungsgericht Aber das tun die nicht. Mit Gesetzen hat es die Drogenstadt und Psycho-Stadt Düsseldorf nicht. Man will selber mal. Outlaws im echten Westen.

Raucher-Alarm


Es ist schon bedenklich, wenn rauchende Fifty-Fifty Verkäufer vor einem Supermarkt stehen, dessen Ware oft an bestimmten Stellen verdächtig immer gerne vor sich so rumfault und eigentlich das Zeugs den ganzen Tag da so liegt.

In der Rheinbahn ist es dann bedenklich, wenn man in der Stinkie-Bahn sitzt und plötzlich sind alle noch erschrockener als vorher. Es stank noch mehr von draußen in die Stinkie-Straßenbahn hinein. Raucher!

Raucher draußen neben der Gelateria in der Nähe vom Belsenplatz, Düsseldorf. Die paffen sich eine Scheiße ab, dass meine Sitznachbarn sich genauso vor denen schüttelte wie vom Rheinbahn-Mief, den ich sogar dann in die Kö-Galerie reingetragen hatte. Schulklassen-Mief in der Straßenbahn, den es in meiner Schulzeit eigentlich noch nicht einmal je darin gab.

Unfall


Nun ist man von der Stinkie-Bahn schon halb um, die Kleidung mal sowieso, aber man krepiert an den suchtkranken Rauchern, die direkt am Büro-Eingang, ja sogar Hauseingang, wie früher vor dem Evangelischen Krankenhaus, der Düsseldorfer Psychiatrie oder das Personal des Dominikus Krankenhaus (Schön Kliniken) sich formieren und Rudelrauchen.

Die Kleidung stinkt, alles nervt, die Nase geht zu, ohne die Suchtkranken, kommt anscheinend weder ein Arzt, Krankenhaus noch ein Büro mit klar, obwohl man weiß, Suchtkranke sind schwerst neurotoxische und hormonelle Vollblödis. Die sind nicht arbeitsfähig, sondern kommen gar nicht auf die Idee, daß sie den kompletten Hauseingang verpesten. Auch für Nichtraucher.

Sie stehen sogar drauf, wie das suchtkranke Personal der Schön Kliniken und der Psychiatrie, Düsseldorf, Grafenberg. Die paffen auf Balkonen sich einen ab, daß man es sogar im Schiß von benachbarten Toiletten noch merkt.

Suchtkranke, denen ist nur die Sucht wichtig, sonst absolut nichts, Gesundheit ist ihnen egal, die von anderen mal sowieso. Sie wollen stinkern und stänkern, wie andere Süchtige, es geilt sie auf. Sie denken noch nicht einmal darüber nach und daran ist schon ihr Gehirnschaden erkennbar.

Ob in Naturschutzgebieten, Vogelschutzgebieten, Grundwasserschutzgebieten, die Raucher rauchen sich einen ab. Die Zerstörung steht auf der Verpackung, doch den gehirnkranken Süchtigen oder Analphabeten ist das scheißegal.

Arbeitsunfähige Gehirnkranke


Arbeitsfähig sind sie nicht je, sondern eine Gefahr für alle. Sowohl die Gewerkschaften, als auch Krankenkassen und Berufsgenossenschaften, die Junkie Ärzteschar mal sowieso ist das scheißegal. Sie stellen damit ebenso eine Gefahr für alle dar. Man will ja nur Junkies haben, denn Raucher rotten sich gerne wie eine Meute Fieslinge zusammen.

Suchtkranke sollten nicht je arbeiten dürfen. Der Abzug der Raucherzeit von der Arbeitszeit ist heutzutage sowieso normal. Tatsache ist, wer reinigt den Dreck der Raucher am Hauseingang oder den Raucherhäusern, die extra wie Glas-Vitrinen für die Suchtkranken sogar beim InnSide-Residence Hotel Düsseldorf und bei Vodafone in der Nähe stehen.

Bei der Axa, Prinzenpark Düsseldorf wird oft vor der Türke am Parkplatz gequalmt, einige Schritte weiter steht ein Raucher-Aquarium mitten in schönsten Park-Anlagen zwischen Bürogebäuden.

Natürlich muß man den Rauchern solche Kosten der Reinigung und Sanierung und Gebäudeschäden in Rechnung stellen, denn die haben die Schäden selber und höchstpersönlich paffend verursacht. Und daß Rauchen tödlich sein kann, steht auf vielen Packungen auch noch drauf.


Tatsache ist, auch in Berentung machen die doch in der Natur weiter, auch mit Hund.

https://twitter.com/BIG/status/852199424684163072



Lesetipps:


Update7 Geplantes Gesetz Cannabis als Heilmittel wegen den Grünen & Gröhe & ADHS Party

Update1 Bundeskriminalamt Drogen töten - Neuland für Uniklinik Düsseldorf & psychiatrische Regel

Psychiatrie Wird der falsche Psychiater Gert Postel von anderen imitiert

Update9 ISIS & § AO Betrüger Graf-Recke-Stiftung & selbstlose Heilpädagogen & Ehrenamt & LVR


Update10 Düsseldorf NSU wegen ZDF Graf-Recke-Stiftung & Extremisten & BMAS & Kirchenwahn

Update3 Silvester in Köln & Düsseldorf Oberbürgermeister ist Zuhälter & ibes & RAF & ZDF

Update22 Dominikus Klink & Bayerische Beamtenversicherung ohne Zulassung & Ombudsmann & Bafin

Update1: 28. Mai 2017, 12.13 Uhr


Die gefährlichen Suchtkranken namens Raucher verpesten den Arbeitsweg


Sie verpesten alles, besonders meine Wohnung. Wie einst die fiesen Junkies. Ich gehe zum Gütetermin ins Gerichtsgebäude, schon wieder zugemieft und brav sage ich meinen Satz, daß ich verunfallt bin, unter Drogen stehe oder was auch immer, die hier für ein Zeugs rauchen.

Daß ich sofort dann in ein Labor geschickt werde, es gibt eines wenige Gehminuten entfernt vom Vierfachgerichtsgebäude, kam bisher keinem Gericht in den Sinn, während ich schon zuvor mich ausgeschissen hatte auf dem Klo. Das passiert aber erst nach dem Durchgang der Schleuse in das Vierfachgerichtsgebäude (Arbeitsgericht, Landesarbeitsgericht, Finanzgericht, Sozialgericht) in Düsseldorf. Die Scheißerei. Ich rieche den Stinkekaffe und schon sitze ich lange auf dem Klo. Da bekam ich auch keine Hilfe, keine medizinische. Wegen der Raucherei von anderen auch nicht.

Das Gerichtspersonal ist also ein Junkie. Es half mir nicht. Wenn Fachlabore fußläufig entfernt sind, aber es nicht hilft, ist klar, das Personal ist ein dummer Junkie. So benehmen die sich auch und ich denke, da ist so viel Gift auf dem Pult, daß ich beinahe kollabiere.

Überhaupt, es stehen da manchmal Raucher auch noch vor dem Gerichtsgebäude. Ein Scheißgebäude, an einer anderen Seite des Gebäudes riecht es nach starkem Urin. Völlig weggepisst.

Ich gewinne munter in Gütetermine, denke dabei, ich sterbe an dem Giftmief, den ich wahrnehme, und alle anderen gleiten in Amnesie und halten sich dann doch nicht an das Abgemachte, sondern verschwinden auf Nimmerwiedersehen. Egal ob Richter, Anwälte, Krankenkassen, sie gleiten in Amnesie davon. Was ist das für ein Zeugs?

Ich sage es, bitte für alle um Hilfe, aber jeder ist im scheißegal-Modus, Ärzte gab es in Düsseldorf sowieso nicht je, Krankenhäuser waren immer nur religiöse Sektenhäuser und Labore kennen die nicht. Das ist der Polizei egal, der Staatsanwaltschaft egal, den Behörden und der Bundesregierung auch. Man spielt eine völlig zugedröhnte Drogenshow.

Der Stadt ist das auch alles egal - aber es gibt Gesetze


So - nun laufen Sie wie ich oder fahren mit dem Auto zur Arbeit oder zum Vorstellungsgespräch oder zum Jobcenter, Arbeitsamt oder ins Krankenhaus. Schon entstand ein neuer Versicherungsfall. Wegeunfall. Ist dann die VBG, wenn sie gesetzlich krankenversichert sind. Verreckt mal wieder an Drogen und Rauchern auf dem Weg, auf der Straße.

Die Straßenluft - die ist sauber zu halten. Es gibt Gesetze, so wie es bekanntlich auch die Räumpflicht gibt, wenn es Schneefall gab. Dann müssen bekanntlich die Bewohner, meistens Erdgeschoßbewohner, Hausmeister oder Service-Unternehmen den Bürgersteig, der vor der Gesamtbreite bzw. Länge des Hauses ist, sauber machen.

Sind dann die Hausmeister und Bewohner auch verantwortlich für die Raucher, die dann auf dem Bürgersteig rauchen und sogar Häuser und andere Fußgänger verpesten?

https://recht.nrw.de/lmi/owa/br_text_anzeigen?v_id=2320100122085732243

Straßen- und Wegegesetz des Landes Nordrhein-Westfalen (StrWG NRW),

Bekanntmachung der Neufassung


§ 1
Geltungsbereich

Das Gesetz regelt die Rechtsverhältnisse der öffentlichen Straßen. Für Bundesfernstraßen gilt es nur, soweit diese ausdrücklich genannt sind.

§ 2
Öffentliche Straßen

(1) Öffentliche Straßen im Sinne dieses Gesetzes sind diejenigen Straßen, Wege und Plätze, die dem öffentlichen Verkehr gewidmet sind.

(2) Zur öffentlichen Straße gehören:

1. der Straßenkörper; das sind insbesondere

a) der Straßenuntergrund, die Erdbauwerke einschließlich der Böschungen, der Straßenunterbau, der Straßenoberbau, die Brücken, Tunnel, Dämme, Durchlässe, Gräben, Entwässerungsanlagen, Stützwände und Lärmschutzanlagen;

b) die Fahrbahn, die Trennsteifen, die befestigten Seitenstreifen (Stand-, Park- und Mehrzweckstreifen), die Bankette und die Bushaltestellenbuchten sowie die Rad- und Gehwege, auch wenn sie ohne unmittelbaren räumlichen Zusammenhang im wesentlichen mit der für den Kraftfahrzeugverkehr bestimmten Fahrbahn gleichlaufen (unselbständige Rad- und Gehwege), sowie Parkplätze, Parkbuchten und Rastplätze, soweit sie mit einer Fahrbahn in Zusammenhang stehen (unselbständige Parkflächen, unselbständige Rastplätze) und die Flächen verkehrsberuhigter Bereiche;

2. der Luftraum über dem Straßenkörper;

3. das Zubehör; das sind insbesondere die amtlichen Verkehrszeichen, die Verkehrseinrichtungen und sonstigen Anlagen aller Art, die der Sicherheit, Ordnung oder Leichtigkeit des Verkehrs oder dem Schutz der Anlieger dienen, und die Bepflanzung;

4. die Nebenanlagen; das sind Anlagen, die überwiegend den Aufgaben der Straßenbauverwaltung dienen, insbesondere Straßenmeistereien, Gerätehöfe, Lager, Lagerplätze, Ablagerungs- und Entnahmestellen, Hilfsbetriebe und -einrichtungen.

(3) Bei öffentlichen Straßen auf Deichen, Staudämmen und Staumauern gehören zum Straßenkörper lediglich der Straßenoberbau, die Fahrbahn, die Trennstreifen, die befestigten Seitenstreifen sowie die unselbständigenRad- und Gehwege und die unselbständigen Parkflächen.

(...)

§ 17
Verunreinigung, Abfall

(1) Wer eine Straße über das übliche Maß hinaus verunreinigt, hat die Verunreinigung ohne Aufforderung unverzüglich zu beseitigen; anderenfalls kann der Träger der Straßenbaulast die Verunreinigung auf Kosten des Verursachers beseitigen.

(2) Der Träger der Straßenbaulast kann Abfall, der im Bereich von Straßen außerhalb im Zusammenhang bebauter Ortsteile fortgeworfen oder verbotswidrig gelagert wird, auf Kosten des Verursachers entsorgen. Dies gilt auch für Bundesfernstraßen.

Auszug-Ende

Die erlaubte Massenmord-Waffe: Zigarette

Nun ist es ja so, daß Rauchen töten kann, krank machen kann und vieles mehr. Es ist quasi nicht nur eine Völkermörderwaffe gegen Lebewesen, sondern auch gegen Gebäude und Textilien.

Bekanntlich haben Raucher mehr Renovierungspflichten als Nichtraucher, teilweise müßten jedoch andere Wohnungen auch saniert werden, durch die Rauchschäden, die durch die Raucher in anderen Wohnungen entstanden sind oder auf dem Weg zur Arbeit, Gericht, Supermarkt - alles ist allen egal, obwohl der Luftraum eindeutig laut Gesetz auch sauber zu halten ist.

Dem Staat ist das bisher egal. Er ist gerne ein Raucher, weil sich das Geschäft mit den Suchtkranken komplett lohnt, sei es für den Gesundheitssektor oder auch für die Zigarettenindustrie, Bau-Industrie auch. Tatsächlich sind jedoch auch dann das Abwasser und Umwelt größer belastet.

Bisher ist das Rauchern sowieso egal. Die können ohne ihre Suchtfluppen nicht leben und wollen auch ohne Zigaretten nicht je leben. Sie sind so abhängig von den Glimmstengeln, daß sie suizidal sind und anderen gerne schaden und auch Mietwohnungen anderer gerne beschädigen, nur um der Rauchsucht nachzukommen. Sie fühlen sich dabei besonders wohl, wenn sie mit anderen rauchen können.

Raucher rauchen gerne in der Natur, weil sie mit frischer und sauberer Luft nicht klar kommen. Sie wollen verpesten und schädigen. Sie finden den schwarzen Tod voller Ruß toll. Aber trotzdem ist es ein Wegeunfall und natürlich können alle Versicherungen, Hauseigentümer bzw. Service-Agenturen samt Hausmeister und die Städte die Raucher voll haftbar machen. Denn die haben den Dreck verursacht.

Raucher sind bekanntlich mündige Bürger, auch wenn die sich gerne regelmäßig den Mund mit dem Nikotinpimmel zustopfen. Anscheinend sind sie doch unmündig - so benehmen die sich. Die wollen in die Psychiatrie, in die Geschlossene. Sie verursachen zu gerne Schäden an sich und anderen. Sie sind eigentlich wie Süchtige nach einem Arzt oder Knast. Natürlich raucht dort auch das Personal oft wie ein Schlot.

Update2: 20. Dezember 2017, 03.27 Uhr

Raucher & Junkies - sind beide Hauszerstörer und eine Gefahr für Mensch, Natur und Umwelt und Grundwasser und andere Wohnungen?

Auch bei uns im Wohnhaus mit 32 Wohnungen, eigentlich eine Wohnungseigentümergemeinschaft, aber mit vielen Mietern, rauchen viele suchtkranke Raucher deren Wohnung "weg", wie ein uralter Ascher mit ständigem Nachfüllzwang. Dieses Haus steht im Grundwasserschutzgebiet des Umweltamts Düsseldorf. Aber auch da arbeiten anscheinend primär Suchtkranke.

Sind Sie als Vermieter Opfer von solchen Vandalen, ordern Sie sofortige Schadensbegutachung inklusive Schadstoffe und sonstige Schäden der Elektrik (steht in einigen Bedieungsanleitungen drin), nehmen Sie u.a. dazu die Kaution, die dann bei Bedarf aufgefüllt werden muß durch den Schädiger, bei Wohnungseigentümergemeinschaften kann das die Gemeinschaft bzw. auch Hausverwaltung beauftragen. Oder die Mieter müssen die Wohnung vom Vermieter bzw. Eigentümer kaufen.

Sind mehrere Wohnungen vom Schädiger betroffen, muß der Schädiger auch die dortige Reparatur und Reinigung bezahlen, inklusive etwaige medizinische Heilkosten und bzw. oder auch die anderen Wohnungen kaufen. Basta. Raucher verursachen Hormonstörungen, Vitamin-Mineralien-Mangel und können deswegen Geschlechtskrankheiten verursachen also Seuchenerkrankungen. Das ist bekannt. Eine Reihenuntersuchung ist in Wahrheit erforderlich.

Psychopharmaka sind identisch mit Drogen

Beides wirkt psycho-aktiv und psychotrop. Beide gelten als Betäubungsmittel. Beides ist in Wahrheit immer illegal gewesen. Heilmittel waren diese in Wahrheit nicht je, die Vereinten Nationen wiesen oft genug darauf hin, daß die Junkiebanden, die überall tätig sind, immer wieder das Zeugs vertickern wollen.

Vermieter und Eigentümer müssen also berücksichtigen, daß Drogen identisch sind mit Psychopharmaka. Psychiater sind illegal, weil diese auf kommerzieller Art und Weise nicht nur Cannabis an Patienten verteilen sondern auch andere Psychopharmaka, die ebenso psychedelisches Zeugs sind. Psychiater sind das Pendant zum Pfarrer, jedoch in Weiß.

Beide sind nur am Seelenheil - identisch mit der Psyche interessiert, nicht jedoch am Körper. Sie sind Drogendealer, die auf seriöser Arzt tun und an einem sogenannten Errettungswahn leiden. Sie gehen ohne wissenschaftliches Prozedere vor, aber nur die wahre Wissenschaft ist erlaubt laut Bundesamt für Katastrophenschutz seit 2001 und sowieso schon immer laut GKV und seit nach dem 2. Weltkrieg mal sowieso.

http://www.bbk.bund.de/SharedDocs/Downloads/BBK/DE/Publikationen/PublikationenForschung/Band48.pdf?__blob=publicationFile

 

(Seite 72 des pdf)

3.4 Medizinische Versorgung
3.4.1 Ausgangslage

(...)


Dass eine Katastrophe durch eine schnell um sich greifende übertragbare
Krankheit in Folge zufälliger Einschleppung hochpathogener Erreger, z.B. der
Grippe oder der toxischen Diphtherie
, seit Jahrzehnten in Deutschland nicht mehr
eingetreten ist, berechtigt nicht, diese Gefahr zu vernachlässigen.

Durch die erhebliche Zunahme des internationalen Reiseverkehrs und durch die Zuwande-
rungen von Ausländern
und Aussiedlern nach Deutschland kann es jederzeit zu
einer Einschleppung eines hoch ansteckenden Krankheitserregers kommen (Vgl.
Teil 3.1.3.3 und 3.1.3.5).

(...)

 

Erst recht können hochpathogene Erreger die Gesundheit der Bevölkerung
dann massiv gefährden
, wenn sie im Zuge eines Angriffs von außen oder in terro-
ristischer Absicht subversiv zum Einsatz kommen

 

(...)

 

Die den deutschen Ärzten zur Ausübung ihrer Tätigkeit auferlegten Berufs-
pflichten übertragen
ihnen die Verantwortung, dass sie bei ihrem Handeln zur
Erhaltung des Lebens und der Wiederherstellung der Gesundheit ihrer Patienten
ausschließlich anerkannten wissenschaftlichen und praktischen Erkenntnissen
folgen.

 

Auszug-Ende

Psychiater - okkultistische Sektierer im Arztkittel

Psychiater wollen wie Christen und religiöse Vollfreaks oder sonstige religiöse Dumpfbacken keine Wahrheit, sondern sie wollen nur Realitätsfremdes. Psychopharmaka sind drogenidentisch - beide fallen ins Betäubungsmittelgesetz. KO-Tropfen-Medizin.

Mit wahren Fakten kommen die nicht klar. Sie fantasieren sich in einer Art funktionellem Analphabetismus einen ab.
Worthülserei-Bande ohne Fachwissen, nicht je auf Allgemeinbildungsniveau. Viele kennen nichts Wirkliches aus der Bibel, die wichtigsten Passagen (der Jude Jesus hatte überlebt, kam früher vom Kreuz runter, weil er Jude war, die durften nur bis Sonnenuntergang hängen) kennen die nicht. Psychiater und sonstige Religionsleute wollen aber trotzdem immer ernst genommen werden, aber sind medizinisch Nichts je gewesen.


Psychiater sind quasi wie die Scripted Reality "Toto & Harry" Banden und Scripted Reality Furzer mit der Pseudo-Wissenschaft namens Psychiatrie und leben in einem Dauergockel-Leben mit Akuthormonstörung und laut SGB V sind sie nicht handlungserlaubt und nicht je behandlungsbefugt. Sie heilen sowieso nicht, schwafeln von Seelen und Psyche, aber das ist nicht wissenschaftlich, also nicht heilungsbedürftigt.

GKV hat das alles verboten - SGB V das Gesetz für gesetzlich Krankenversicherte

https://www.gesetze-im-internet.de/sgb_5/BJNR024820988.html

SGB V

(...)

§ 2Leistungen

(...)

(4) Krankenkassen, Leistungserbringer und Versicherte haben darauf zu achten, daß die Leistungen wirksam und wirtschaftlich erbracht und nur im notwendigen Umfang in Anspruch genommen werden.

Auszug-Ende

Zusätzlich sind SGB V 106a und 135a Absatz 1 anwendbar. Es muß wirtschaftlich sein, Suchtmittel sind wirklich nicht wirtschaftlich klug, weder für Patient noch für Krankenkasse, sondern nur der Reibach für Arzt, Apotheke (hohe Provision) und Pharmahersteller. Wissenschaftlich anerkannt waren Betäubungsmittel als Heilmittel nicht je, deswegen laut 135a Absatz 1 verboten.

Und was ein Arzt nicht heilen kann, darf er nicht behandeln. Die sind Seelenschwafler. Missionarsfreaks illegal auf GKV- und PKV-Kärtchen. Also denken Sie daran, daß sind nur Dummgockel, hormongestörte Tussen, Feederin und Esserinnen, aber echt nichts Wirkliches.

Einsichtsfähig sind sie nicht. Sie wollen nicht je klug sein, nicht je wissenschaftlich denken. Denn Psychiater sind wie Drückerkolonnen, die anderen illegalerweise "Zeugs" aufschwatzen und dazu massiv - ja sogar illegalerweise zwanghaft dazu drängen.

Aber so sind nun mal Junkies. Hauptsache Drogen und die Dealer genau kennen.

Lesetipps:

Dumme Raucher - der ständige Maulfick der unfreiwilligen Ungefickten

Update6 Psychose Verkehrsschild & Psychopharmaka & ISIS Psychiater & Cannabis gegen Kotze

Update1 Gesundheit GKV : Psychiater sind nicht kassenfähig - sie quacksalbern - Terrorismus & Psychosomatik

Update2 Mietwohnung & Wohnküche - wenn die Couch beim Backofen steht - Wohnungstemperatur - Nordlage - Arbeitsküche

Sendungsbewahnte Ärzte aus Köln : Klinik am Südring auf SAT1 - Terrorismus & Menschenhandel

Update19 RTL & SAT1 Scripted Reality Polizei & Verbot durch Innenministerium NRW & Trovatos

Update3: 23. Februar 2018, 18.46 Uhr 

Raucher, Alkoholiker und Junkies raus

Wer säuft und junkt und ein Scheißraucher ist, aus die Maus - raus aus der Wohnung

Damit sind keine Entziehungskuren mit gemeint:

Die von einem alkohol- oder drogenabhängigen Wohnungseigentümer ausgehenden Störungen sind ein Entziehungsgrund, wenn der Verbleib in der Gemeinschaft den anderen Wohnungseigentümer nicht zugemutet werden kann (BVerfG NJW 1994, 242; LG Tübingen NJW-RR 1995, 650).

Grundsätzlich ist von einem Attentat auszugehen, meine ich.

Lesetipp:

Update63a Survival in Düsseldorf - Eigentümer Mieter Drogen Kot & & Attacke aus Ostblock & Enteignung Wohnungseigentümergemeinschaft Wickrather Str. 39 - 43


Update4: 25. März 2018, 09.09 Uhr

Rauchende Fickschlampen ? Die Straßenstrichschlampen vor den Supermärkten

Ich kam diese Nacht drauf. Ekelraucher fingen an, kurz nach Mitternacht dieses Wohnhaus zu verpesten mit einem Lack & Ledergeruch der Sex-Fetischisten-Szene noch dazu. Raucher müssen und wollen immer lutschen und nuckeln. Sie sind zwar wie Schnullies, müssen noch nuckeln am Babyflaschennuckel, aber Raucher sind irgendwie Sexmonster in echt. Psychiatriepersonal ist auch nur eine Suchtschlampe, ohne ständigen Minipimmel im Mund, sind die zu gar nichts auf Station fähig.

Sie gehen überall der Sucht nach, auch in Patientenzimmern, die ja eigentlich nicht wirklich krank seien, so das Personal. Logisch, was sollen suchtkranke Pfleger sonst erzählen. Deshalb müssen Patienten in Psychiatrien, die nur der Bundespflegesatzverordnung unterstehen, nicht dem Krankenhausentgeltgesetz, beides steht in § 1, arbeiten, wie das Pflegepersonal und Psychiater auch. Pflegefälle auf einem Haufen. Zwangsarbeit in der Klappse. So ist dann auch das Personal. Pflegebedürftig eher, vom Heilen keine Ahnung.

Gemeinsamer Sex-Treff - Rauchen vor der Türe

Immer ein einer Gruppenorgie zusammen, außer Fußgänger. Es gibt welche, Ausländer, die rauchen, wie aus einem Nichts bis auf Qualm kommend.

Sie meinen dabei, cool zu sein, aber sie wirken doch nicht besser als eine Straßenstrichnutte, die gerne endlich von einem Mann gefickt werden will. Dies betrifft männliche Raucher.

Raucher sind also Homosexuelle, Frauen, gerne viel fickend auch mal Koks einnehmen, Kokain. Und irgendwie verdienen die oft mehr Geld als andere, also bumsen die doch mal eben den Chef.  Suchtkranke sind wichtig, also ist der Chef eine gemeingefährliche Lusche in Wahrheit, der das Unternehmen mithilfe von Junkies gefährdet. Aber Raucher verstehen die gewünschte Gruppendynamik im Büro besser.

Leute, die vor einem Supermarkt rauchen, in Grüppchen, wirken eher wie wartende Nutten, die noch immer nicht durchgefickt worden sind. Schwule warten auf einen Fick. Natürlich raucht das Supermarktpersonal dort auch gerne mal sein Zigarettchen oder ihre Zigarette. Für sie ist Mief nun mal wichtig - es soll ja auch zeigen, daß die Ware sowieso nicht so gut ist. Der Rest hat von drinnen, von der Arbeit, sowieso einen rauchenden Schädel, braucht erst mal was frische Luft, und da echte Tabakdröhnung.

Es sollte ja sowieso jeder Normalo wissen, daß wer solche Suchtkranke duldet, sowieso kein guter Manager sein kann. An Heilung hat keiner Interesse. Suchtkranke sind nun mal oft Gehirnkranke, sie wollen sich vernebeln und andere sollen direkt immer mitleiden, also sind sie Körperveletzer. Raucher können nun mal nicht alleine, sie will immer, daß alle mitleiden, genau wie viele Seuchenkranke, hier im Haus.

Massenvernichtungswaffen in der Stadt Düsseldorf

Die Stadt Düsseldorf hilft nicht - erstaunlich sie wollte eigentlich eine Nichtraucherstadt sein. Logisch, je weniger Leute rauchen, desto weniger Geschlechtskranke, denn Rauchen, macht geschlechtskrank, automatisch eigentlich. Zigaretten killen lebenswichtige Vitamine und Mineralien und die Immunzellen, denn Raucher wollen nun mal gerne töten und Leben gefährden, das steht doch auf der Verpackung.

Zigaretten sind nun mal Massenvernichtungswaffen und die Supermärkte verkaufen das Zeugs nun mal gerne.

Lesetipps:

Update48 Geschlechtskrankheiten-Haus mit 32 Wohnungen Akne-Rückengestank & Asia Mafia & Gift-Alarm Wickrather Str. 39 - 43 Sicherheitshinweise für Düsseldorf - Lörick - Heerdt


Finale1 Ostblock Mief Terrorismus Survival in Düsseldorf - Enteignung Wohungseigentümergemeinschaft Wickrather Str. 39 - 43 - Abrißtermin wegen izmir scheißegal ja was sowieso

Update65 Survival in Düsseldorf - Eigentümer Mieter Drogen Kot & & Enteignung Wohnungseigentümergemeinschaft Wickrather Str. 39 - 43 & Klau Schlüsselanlage?

Sex gegen Geld am normalen Arbeitsplatz ist Prostitution auf Lohnsteuerkarte

Update5: 21. Juni 2018, 21.02 Uhr

Wegeunfall oder Absicht gegen Nichtraucher ?

Die folgende Person galt bereits vor ca. 14 Jahren als tätliche Bedroherin sogar in Düsseldorf, sie mag gar keine Deutsche, sondern am liebsten nur Junkies. Es gibt viele die so sind, sogar wenn ein Popstar ein Junkie ist, der aber andere gerne fertig macht. Die Freaks himmeln die Bösen an, sie mögen abgewrackte Leute, halten sich oft dabei für übergelegen, sie lassen gerne solche Opfer versklaven. Auch Arbeitskollegen sind oft Opfer.


Hier im Haus wohnen viele Stalker und Suchtkranke und Kriminelle, es ging um Mord, Entführung und Menschenhandel, Steuerbetrug und vieles mehr. Der Polizei ist alles scheißegal, im Stockholm-Syndrom machen die lieber begeistert mit. Sie sind feige Leute, genauso wie Gerichte. Deutsche können sie also nicht sein.

Ich arbeite von zu Hause aus und bin Drogenopfer, schon früher, Wegeunfall, Arbeitsort, Kollegen nahmen Drogen, später flog Firmensabotage auf, Terrorismus, es ist aber dank den Drogen allen wie KO-getropft und hypnotisiert alles scheißegal, meistens allen, bis auf den Opfer.

Das ist mein Urin-Pipetten-Drogentest - alles dabei von Morphium, Kokain, Ecstasy  Methadon durch Nase und Berührung - anscheinend der Aufzugstüre

Gefährliche Firmen und Mitarbeiter

Denken Sie bitte daran, die meisten Firmen wollen primär nur Alkie-Partyhühner als Personal haben, dito Säufer, Kokser, Junkies, und Stimmungsmacher. Die finden es schön, wenn die Drogenbehinderten rauchfrei bekommen und dann erst einmal vor den Hauseingängen zum Büro rauchen, tratschen und in Grüppchen ihrem Drogenkonsum nachgehen.

Die Drogenfreien bekommen keine Hilfe, weder Drogentests, Psychopharmaka-Tests, Nikotintests auch nicht.  Arbeitgeber sind also nur für Junkies und Säufer geeignet. Arbeiten in Drogenfirmen ist eine Gefahr für Leib und Leben.

Denken Sie bitte auch daran, in Krankenhäusern arbeiten primär religiös Vollbekloppte (evangelische katholische Kliniken, ohne Zulassungen der GKVen, Ärztekammer und Gesundheitsbehörden) der Rest ist gerne Drogenjunkie und Fluppensüchtiger. Primär ist Krankenhauspersonal ein Gert Postel, ein Postbote, der sich als Psychiater ausgab. Primär sind alle Junkies und Völkermordverbrecher. ADS-Wirre wollen mal was sein. Onkel Doktor und fiese Krankenschwester spielen und Krankenkassen samt Patient verarschen und abzocken. Wahre Hilfe bekomment man nicht, ermittelnde Polizei und Strafrichter auch nicht.

Hilfe bekam ich keine, fast so gar keiner. Die Firmen wollen primär nur Suchtkranke. Beschaffungskrimineller Haufen.

http://www.bundesverfassungsgericht.de/SharedDocs/Entscheidungen/DE/1994/03/ls19940309_2bvl004392.html

zum Beschluß des Zweiten Senats vom 9. März 1994
(...)

1. a) Für den Umgang mit Drogen gelten die Schranken des Art. 2 Abs. 1 GG. Ein "Recht auf Rausch", das diesen Beschränkungen entzogen wäre, gibt es nicht.

(...)


3. Soweit die Strafvorschriften des Betäubungsmittelgesetzes Verhaltensweisen mit Strafe bedrohen, die ausschließlich den gelegentlichen Eigenverbrauch geringer Mengen von Cannabisprodukten vorbereiten und nicht mit einer Fremdgefährdung verbunden sind, verstoßen sie deshalb nicht gegen das Übermaßverbot, weil der Gesetzgeber es den Strafverfolgungsorganen ermöglicht, durch das Absehen von Strafe (vgl. § 29 Abs. 5 BtMG) oder Strafverfolgung (vgl. §§ 153 ff. StPO, § 31a BtMG) einem geringen individuellen Unrechts- und Schuldgehalt der Tat Rechnung zu tragen. In diesen Fällen werden die Strafverfolgungsorgane nach dem Übermaßverbot von der Verfolgung der in § 31a BtMG bezeichneten Straftaten grundsätzlich abzusehen haben.

(...)


a4) Die von der Bundesrepublik Deutschland ratifizierten Übereinkommen der Vereinten Nationen über Suchtstoffe und psychotrope Stoffe sowie das sich im Ratifizierungsverfahren befindliche Wiener Suchtstoffabkommen von 1988 begründeten die Verpflichtung der Vertragsstaaten, den unerlaubten Besitz und Gebrauch von und den Handel mit Drogen zu sanktionieren. Hiervon würden auch die Cannabisprodukte erfaßt. Auch das Schengener Zusatzübereinkommen verpflichte die Mitgliedstaaten zu strafrechtlichen Sanktionen gegen unerlaubten Rauschgifthandel, -besitz und -gebrauch, insbesondere auch bei Cannabisprodukten. Eine Legalisierung von weichen Drogen widerspräche daher internationalem Recht.

Auszug-Ende

https://www.uni-marburg.de/fb01/lehrstuehle/oeffrecht/dahm/vermat_dahm/vl_dahm/exkurs-selbstverschulden.pdf

Der – praktisch eher selten vorkommende – Fall der Selbstverstümmelung erfüllt ohne Zweifel die Voraussetzungen des §52 Abs.1 SGBV.  Hier ist das Handeln gerade auf die Herbeiführung des Gesundheitsschadens gerichtet.

(...)

Ebenso bleibt auch häufig in den Fällen einer Alkohol- oder Drogenabhängigkeit
für eine freie Willensbildung kein Raum mehr. Trunksucht bzw. Alkoholismus ist mittlerweile nach der
höchstrichterlichen Rechtsprechung als Krankheit anerkannt. Und es gibt auch keinen
Erfahrungssatz, wonach eine krankhafte Alkoholabhängigkeit in der Regel selbst verschuldet
ist. Es fehlt in der Regel an der Vorwerfbarkeit, weil es dem Suchtkranken gerade an der
Fähigkeit zur willentlichen Steuerung mangelt. Dies gilt grundsätzlich auch für sonstige
Suchterkrankungen. Es kommt allerdings immer auf den Einzelfall an. In Ausnahmefällen mag
durchaus vorsätzliches Handeln anzunehmen sein

Auszug-Ende

Und, sind Raucher nett, gesellig oder doch verpestende Arschlöcher?

Lesetipps:

Update32 Schön Klinik Düsseldorf macht keine Drogentests bei Opfern - das Heerdter - Dominikus Schön Krankenhaus soll eventuell Ende Juni 2018 abgerissen werden

Update3 Bochum BG Klinik Bergmannsheil : Ärzte sind oft Propofol Junkies & Depressive

Update12 Mobbing & Terrorismus - Kanacken-Luder & Fake Belden Kabel & Wirtschaftssabotage & NASA & Al Qaeda & Holocaust

Update11 Stadt-Sparkasse & Gehaltsbetrug & 8000 Pfändungsjahre & P&O Ferries & Anwalt & Menschenhandel





1 2 3 4 5
Verteilen Sie Punkte von 1* - 5***** Punkte
   
Die Artikel mit der höchsten Leserzahl in dem Ressort Gesundheit - Krankenkasse - Rente

Gesundheit - Menstruation Haemophilie und Willebrand-Syndrom
Update26 Vorsicht! Gefaehrliche Notfallpraxis in Duesseldorf im Evangelischen Krankenhaus - lehnt Kassenpatienten ab mit Hausverbot - Schindlers Liste
Update13 Voekermoerder GKV ? Psychopharmaka Drogen Verbot & EU Bundesverfassungsgericht - ADHS Ueberweisungsschein
Update11 Barmer & Knappschaft Call Center & Bueros sind oft Privatunternehmen & LSG Psychose
Update13 Psychiater lügen - denn Schizophrenie = Herpes oder Schlaganfall oder Mobbing & Verona Pooth ex von DSDS Dieter Bohlen
Update13 Duesseldorf Psychiatrie: Al Qaeda & WDR gibt es nicht - der ist eine Sexbestie & Fluechtlinge ab in Psychiatrie - der United Nations Migration Pakt Teil 2 - aus Fluechtlingen wurden Migranten - die Walking Act Show
Update6 Psychose Verkehrsschild & Psychopharmaka & ISIS Psychiater & Cannabis gegen Kotze
Update5 Polizei Koeln in SAT1 Auf Streife: Ritalin ist Speed & Behoerde will Cannabis legalisieren - bringt den Tod und ist gegen Voelkerrecht
Update10 Drogen in Bäckerei Oehme Psychoterror & kein Arbeitsschutz & Schlampengericht
Update33 Schoen Klinik Duesseldorf macht keine Drogentests bei Opfern - das Heerdter - Dominikus - weist KO Tropfenopfer nach 13 Stunden ab - viele andere auch - ununtersucht
Die neuesten Nachrichten in der Rubrik Gesundheit - Krankenkasse - Rente

Steigenberger Hotel in Hurghada - E. Coli - Tote und Verletzte wegen Scheisse - ist Duesseldorf involviert ?
ARD Tagesschau 29. August 2018 - Bundeskabinett im Rentenwahn - hier die Wahrheit - Sozialversicherungsbetrug
Jan Ullrich DDR Tour de France Gewinner wird Opfer eines Holocaust-Psychiatrie Komplotts
Hitze - Wetter - Klima-Terrorismus - oder Scheisskack rauchende Auslaender ohne Rasen-Bewaesserung ?
Wetter - Sommerhitze und die richtige Lagerung von Medikamenten - Arzneischrank Thermometer

 Leserbriefe & Gegendarstellungen Funktion online wegen Vandalismus nicht mehr möglich. Viele sind sowieso sittenwidrige Paid Trolls.

Kommentarfunktion für Leserbriefe nicht mehr online möglich wegen Online Vandalismus und Cyberwarfare und deren Verstoß gegen die Nutzerbedingungen.


    Zufällig ausgewählt
Wer gerne nah der Kirche, den Göttern in Weiß ist, die aber in Wahrheit nur Ärzte in einem Krankenhaus sind, ist in dem Job als Psychoonkologe bzw. Psychoonkologin im Düsseldorfer Marien Hospital genau richtig. Das Evangelische Krankenhaus ist per Impressum ja auch nur eine Kirche. Das Marien Hospital in Düsseldorf gehört einer Gemeinnützigen GmbH (!) an. Gratis gibt's da übrigens nix, man ist ja eine GmbH und will von GKV, PKV oder Selbstzahlern ihr Geld haben und religiös sollten Sie dann auch noch besser sein. Man kennt das ja, die Behandlung könnte gegen den katholischen Glauben des Krankenhauschefetage sein. Es gibt also Neues aus der religiösen Bewahntheitsszene, die fernab des Sozialgesetzbuches agieren, weil das die roten Roben des Bundesverfassungsgericht toll finden. Das Krankenhaus ist nun mal eine Kirche - nah an Gott. ISIS auf Deutsch und das Stellenangebot. Übrigens, die Religionsfreiheit steht nur dem Patienten per Sozialgesetzbuch zu.


    Statistik
» Artikel online
792
» Gesamte Leserzahl der aktuell veröffentlichen Stories ohne Homepage und Unterseiten
2249687
» Anzahl Ressorts
10

Unique Zähler seit 04. Aug 2014, 16.53

Statistik Invidiuelle Leser - sortiert nach Länderranking samt Flaggen. Sehen Sie keine Statistik hier, deaktivieren Sie den Adblock - der den werbefreien Flagcounter sperrt.

Flag Counter

Hallo Admin !
hier login

Cookies löschen | Top   

Achtung Intelligence, Conny Crämer, copyright: 2013 - 2018
Software: Article Manager by Alstrasoft
Copyright 2000-2009 © Article Manager Pro