Home | Top30 Charts | SuFu | Impressum & Datenschutz & FAQ |


Genaue Uhrzeit
Ewiger Kalender

    Ressorts
» Beruf - Jobcenter - Arbeitsrecht
» EU - Vereinte Nationen - Resolutionen - Menschenrecht - Völkerrecht
» Gesundheit - Krankenkasse - Rente
» Jura - Recht
» Lifestyle
» Medien & Entertainment & Kultur
» Politik
» Reisen Touristik Urlaub
» Terrorismus
» Twitter Stilblüten
» Wirtschaft

  Top30 Charts
» Top30 - am meisten gelesen
»

Zur Info Landespressegesetz NRW - Verwaltungsrecht

§ 3
Öffentliche Aufgabe der Presse
Die Presse erfüllt eine öffentliche Aufgabe insbesondere dadurch, daß sie Nachrichten beschafft und verbreitet, Stellung nimmt, Kritik übt oder auf andere Weise an der Meinungsbildung mitwirkt.

§ 6 Sorgfaltspflicht der Presse Die Presse hat alle Nachrichten vor ihrer Verbreitung mit der nach den Umständen gebotenen Sorgfalt auf Inhalt, Herkunft und Wahrheit zu prüfen. Die Verpflichtung, Druckwerke von strafbarem Inhalt freizuhalten (§ 21 Abs. 2), bleibt unberührt.


https://www.gesetze-im-internet.de/gg/pr_ambel.html

Grundgesetz für die Bundesrepublik Deutschland - Präambel 

Im Bewußtsein seiner Verantwortung vor Gott und den Menschen,von dem Willen beseelt, als gleichberechtigtes Glied in einem vereinten Europa dem Frieden der Welt zu dienen, hat sich das Deutsche Volk kraft seiner verfassungsgebenden Gewalt dieses Grundgesetz gegeben. Die Deutschen in den Ländern Baden-Württemberg, Bayern, Berlin, Brandenburg, Bremen, Hamburg, Hessen, Mecklenburg-Vorpommern, Niedersachsen, Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz, Saarland, Sachsen, Sachsen-Anhalt, Schleswig-Holstein und Thüringen haben in freier Selbstbestimmung die Einheit und Freiheit Deutschlands vollendet. Damit gilt dieses Grundgesetz für das gesamte Deutsche Volk.

Ende Präambel

Das Grundgesetz ist die Staatsverfassung der BRD und Teil der staatlichen Souveränität. Ausländer, also nicht-Deutsche, beachten bitte auch das Einführungsgesetz des BGB § 7 (EBGB). Es gelten aber auch Artikel 25 Grundgesetz, 1 GG Absatz 2 - leider hält sich eigentlich nicht je eine deutsche Behörde, Polizei oder Gericht daran, trotz Artikel 20 Grundgesetz Absatz 3.

Im Zweiten Weltkrieg und davor pochten besonders die Juden darauf, auch im Deutschen Reich immer nur nach eigenen jüdischen Gesetzen leben zu dürfen. Deshalb bekamen sie dann ihre Juden-Ghettos. Juden waren nicht je echte Israelis. Die waren schon in der Zeit der BIBEL zwei verschiedene Königreiche und Staaten. Palästina ist noch was Anderes.

Im Auftrag der Vereinten Nationen wurde erforscht, wer die Juden in Europa wirklich sind. Völkerwanderungsmäßig sind die Juden in Wahrheit Italiener. Sie breiteten sich mit dem römischen Reich, quasi mit Julius Cäsar aus.
Link zu den Vereinten Nationen: http://www.un.org/en/holocaustremembrance/docs/pdf/Volume%20I/The_History_of_the_Jews_in_Europe.pdf

Die Bundesrepublik Deutschland erlaubt den Juden, Sinti und Roma nach ihren eigenen Gesetzen zu leben, laut § 7 EBGB. Ob das wirklich völkerrechtlich erlaubt ist, weil dies einer Fremdkolonie entsprechen täte, außerhalb den Hoheitsgebieten von Botschaften und Konsulaten, zweifel ich noch an.

Angeblich verteilen einige "ausländische Restaurants" in Düsseldorf "Botschaften", deshalb seien darin Deutsche und NRW'ler nicht wirklich erwünscht und werden teilweise durch Überfälle rausgemobbt, auch in den Wohnungen der Deutschen.

Adolf Hitler, der "ex-Diktator", der übrigens ein Österreicher war, wurde in der kleinen Grenzstadt Braunau geboren. Er war keine braune Sau, sondern ein Braunauer. Das verwechseln heutzutage auch noch immer sehr viele. Aber das Deutsche Reich war bekannt für den Shit der Pharma-Industrie. Drogen auf Rezept. Noch immer, übrigens. Da meckert keiner. Hauptsache Shit.

Keine News vom Wochenende, aber hier ist die Auswahl beliebter News, die die 00er erreicht haben, Ressort Medien Entertainment Kultur

700 Leser Update1 Zwangs Pay TV Kabelgebühren + GEZ Rundfunkgebühren
1000 Leser SAT1 Sendungsbewahntes Fernsehpersonal und Psychologen : Donald Trump sei psychisch krank
1700 Leser Update2 Chaos um die FIFA BRD DDR & Vereinten Nationen & Deutschland83 auf RTL

18. Juni 2018, 20.20 Uhr - EILMEDLUNG - MEIDEN SIE UNBEDINGT DAS DOMINIKUS - SCHÖN KLINIKUM IN DÜSSELDORF HEERDT

Wiederholt hat das Krankenhaus einen Drogentest mit Blutuntersuchung verweigert. Dafür sei nur der Hausarzt zuständig, ich solle morgen zu meinem Hausarzt gehen. 1. habe ich keinen, 2. sind die nicht mehr kassenfähig, weil ein Hausarzt kein Facharzt ist, dito Allgemeinmediziner sind auch keine erlaubten Kassenärzte mehr, 3. die haben gar keine Labore. Auch in anderen Dingen, auch als es um Drogen ging, Rauchvergiftung durch Raucher, sei das Krankenhaus nicht zuständig.
Das Haus hier ist ein Drogenhaus, halten sie sich fern von den Leuten, sie können zu unberechenbar auch wegen den Hunden, reagieren. Laut der Information von letzter Woche - wird das Krankenhaus wahrscheinlich Ende Juni schließen - es ist eh Käse. Update32 samt Fotos erfolgt später in Update31 Schön Klinik Düsseldorf & Bayerische Beamtenversicherung ist keine PKV & Amtsgericht Klage
,

Bekanntlich wohnen Drogendealer hier im Haus - weiter runterscrollen bitte - hier mein Test, meine Wohnung stinkt durch sämtliche Wände und Fußböden durch und durch nach Drogen. Test von Amazon gekauft.

https://www.amazon.de/gp/product/B005YXDEEW/ref=ya_st_dp_summary?ie=UTF8&psc=1

> Multi-Drogentest Multi 11 T (testet auf 11 Drogen) Schnelltest - Drug-Detect - 1 Testkarte

Das sind die Werte ab die der Test zählt Foto tue ich nachher online auf www.achtung-intelligence.org

Amphetamine (300 ng/ml) Barbiturate (300 ng/ml) Buprenorphine (10 ng/ml) Benzodiazepine (300 ng/ml) Kokain (300 ng/ml) Ecstasy (500 ng/ml) Metamphetamine (300ng/ml) Opiate/Morphine (300 ng/ml) Methadone (300 ng/ml) Tryc. Antidepressiva (1000 ng/ml) Cannabinoide (50 ng/ml)

Mit diesem Schnelltest können Drogen bzw. deren Abbauprodukte im Urin nachgewiesen werden. Nehmen Sie allen unbedingt Führerschein, Hunde, Kinder und deren Wohnung weg ähm die in ein Krankenhaus, Knast.

Überschrift Wort    bessere SuFu

Veröffentlicht am : 24. Mar. 2018., 04:35:57 | Journalistin : Conny Crämer Ressort : Terrorismus | Leserzahl : 186
| Rating :

Print |

  
Conny Crämer
Clicken Sie auf meinen Namen, dann können Sie mehr über mich erfahren mit Update vom 15. Juni 2018.
Die Updates von Survival in Düsseldorf beschäftigten sich primär mit Pfusch von Wohnungseigentümern, Vermietern, Stromanbietern, Stadtwerke, Heizungsablesern, fehlende Eichungen, internationalen Terrorismus. Es war immer allen scheißegal. Daraus folgte dann, die Eigentümer sind nicht echt, sehen so aus wie oder sind nur Namensvetter und die Ostblock-Leute, die in den Häusern wohnen, samt den anderen Ausländern, sind auch nicht so echt. Die Hundeleute mal sowieso nicht, denen denen ist immer so alles scheißegal. Hauptsache Drogen, Kot, Pissegestank und Zigaretten und das Haus vermiefen. Eigentlich war das Haus ein Versicherungsschaden nach dem Erdbeben 1992 und nach dem Pfingstmontagssturm, nach zahlreichen anderen Gewittern auch. Nach dem letzten heftigen von Anfang Januar 2018 bekam das Haus einen Knall. Abwaserrohre liefen falsch runter, die Scheiße quillte sozusagen sogar im Wohnzimmer stinkend durch, seit einem Jahr schimmelte es in den Zwischendecken und Gerüche von anderen Wohnungen, Erkrankungen, dreckige Sportbekleidung, Ekelgewürze, miefige Füße, Geschlechtskrankheiten und Pupse. Früher vor einem Jahr ging das ja noch, nun gar nichts mehr. Die Verantwortlichen machen einen izmir und türken sich lieber einen ab. Es sind anscheinend sowieso nur alles Menschenhändler und Ekeltriebtäter, die hier wohnen und mal die Teenie-Serie The Tribe, lief ab 2001 auf kinderkanal, mit Triebtäterei verwechselten. Der Rest war schon immer ekelfies, der anscheinend nicht je aus einem Knast rausdurfte und ich mittendrin mit Schwerstknackies der Ekelperverso-Szene. Hilfe! Also Abrißtermin beantragt, Baufälligkeitsschilder auch noch und natürlich Führerschein-Entzug der anderen auch beantragt. Rumtürkende Iszmirs der Drogen- und Fies-Szene dürfen laut FEV sowieso kein Auto fahren. Und Leute, die nicht wissen, wie deren eigener Hund heißt, auch nicht. Die behaupten vielleicht auch noch, andere Autos seien deren Autos und luchsen Fremden deren Auto ab. Es handelt sich also um illegale Scheißegalers der Drogenfreakszene. Das paßt natürlich nicht zur Bebauung der Beamten Wohnungsbaugenossenschaft auf derselben Straße. Frei herumlaufende Fiese und Beamte so was geht nicht in der deutschen Wertegesellschaft. Und den Zahnarzt Ivan mit seinen falschen Schildern und gemeinstgefährlichen Behindertenrampen will ja auch keiner mehr. Zahnärzte stinken. Update1: 25. März 2018 Den Scheißegalern namens Hausverwaltungen, die sich sowieso nicht je kümmerten und Eigentümern, soll bekanntlich das Haus entrissen werden. Den Nachbarn ist sowieso alles scheißegal. Hauptsache sie können ihren Gestank an Geschlechtskrankheiten, Zigaretten, Drogen, Kot und Urin und Medikamenten-Cocktail, der eher einer Enwicklerlösungen von Röntgenbildern entspricht, endlich loswerden. Etlichen gehören ja der Onkologie-Szene an hieß es, die gerne auf Krebs rumkauen, ohne dazu gezwungen worden zu sein. Sie finden es auch toll, wenn deren Hunde an Krebs erkranken. Sie sind gerne Kranke, wie die Enzephalitis Mafia der EHEC Asiaten von nebenan. Das Haus ist krank, es wurde zum Krankenhaus von Vollfreaks, es soll abgerissen werden. Häuser mögen es schön, aber nicht doof. Und da die Nachbarn in meiner Waschmaschine, die ich mal hatte, ständig Wäsche wuschen, vor vielen Jahren zuvor, hielten angeblich die Russentussen meinen großen Küchen-Mülleimer für eine Campingwaschmaschine, wurde oft drin gewaschen, ohne daß ich dabei war. Leider hat meine Küche nur ein bestimmtes Traggewicht. Bei mehr besteht Einsturzgefahr der Küche auf die Wohnungen darunter. Den Rest haben die Kellerasseln und Schnegel gefressen, die fressen morsches Holz auf. Die anderen liebten bevorzugt Nekrose-Bazillen, nämlich meine Nachbarn und Zigaretten dann noch dazu. Die kamen aber erst später. Das Haus hätte nicht je stehen dürfen, so die Vermutung. Al Tawhid eher weniger, die kam viel später, sondern die Jugo-Mafia, Jugoslawen. Update2: 06. April 2018 Drogen, Ruß, Narkosegestank - das ist das Wohnhaus Wickrather Str. 43 in Düsseldorf. OP-Saalgeruch, Zahnarztgestank und verbrannte Schlüssel, heute gefunden in der Schublade. Update3: 09. April 2018 Wer in einem Horrorhaus wie in diesem wohnt, kapiert irgendwann, daß die Stasi nur ein gelangweilter Hausfrauen-Sexclub war. Seit dem Enteignungsantrag und fehlender - trotz Anordnung - Hilfe durch das Ordnungsamt, pufft, raucht und stinkt es wie nach Geschlechtskrankheiten, Cocksucker, eingesackte Pimmel, Kondomen und Coxsackie - ein Virus. Es wird so sehr gestunken, als ob endlich das Haus auf dem Grundwasserschutzgebiet abgerissen werden soll. Angeblich hängt eine ausländische Mafia aus Berlin mit drin. Sie gehört angeblich zur ausländischen Webdesignermafia von der robbiewilliams.de Webseite aus dem Jahr 2003. Auch galt die Ehe des Sängers mit der US-Türkin Ayda als in Deutschland abgemachter Business. Menschenhandel, Zwangsehe, Frauenhandel und dann denken Bewohner hier in Düsseldorf, ich sei eine Berliner Drogentherapeutin gleicher Name, die sogar Taekwondo lehrt. Nein, die bin ich nicht, ich kann gar keinen Kampfsport und bin keine Drogentherapeutin, auch keine Polizistin, keine Politikerin, keine Turnierreiterin, auch bin ich nicht die Bundesverteidigungsministerin Uschi von der Leyen je gewesen. Update4: 25. April 2018 Eigentlich wird immer gegrillt. Etliche Bewohner dieses Hauses sind Krebs-Fans. Nein, nicht Meerestiere, sondern Rauchvergiftungsfans. Sie sind gerne Täter und Opfer, ich nicht. Seit 2015 sind die Bewohner gerne Griller und wollen gerne töten und sich töten. Sie lieben die schwarz verbrannte Wurst. Sie lieben den Geruch von Ruß, der Krebs verursachen kann, sie wollen gerne morden und töten und sich gleich mit, dem Umweltamt ist das egal, den Gesundheitsbehörden auch, die stehen auf morbide Massenmörder, es geilt die auf, die wiederum warten auf heiße Feuerwehrboys mit dicken harten Schläuchen. Update5: 28. April 2018 Das illegale Drogenhaus Wickrather Str. 43, Düsseldorf, saut weiter herum. Es fliegt ein beständigter Mix von Drogen, Kot, Kondomen, Nutella und Infusionszeugs mit septischem Material durch die unterschiedlichen Etagen und Wohnungen. Die Wände sind porös und die Bewohner finden es toll, bis auf ich, in dieser ständig septischem Drogenluft zu leben. Sie finden es geil, diese Luft einzuatmen, daß der Mund samt Zähne danach stinkt. Sie sind gerne umhüllt in einer Drogenluft und wollten nur in einer verseuchten Luft leben. Deren Ziel waren immer die Verseuchung der Natur, der Wohnungen und Häuser und des Grundwasserschutzgebiets. Sie wollten immer nur Dreck und verseuchtes Leitungswasser. Einige wollten immer nur Drogenhuren sein. Sie sind gerne Ausländern hörige und willige Sklave der Radiologie-Mafia. Sie sind gerne Verstümmelte wie im Kriegsgebiet. Sogar die übelsten Fotos auf Raucherpackungen hält die Nekroseliebhaber nicht ab. Sie halten doch in Wahrheit sogar Nekrose-Schwarze-Fußzehnen für angebrannte Shrimps vom Grill. Raucher sind Zombies, die tun alles für ihren Kliniksexfetischissmus, Kriege und Faulheit. Sie sind Zombies, wie auch die Bewohner in diesem Haus. Sie sind Kriegsanhimmler, dann nur der Gestank des Krieges, macht sie froh, egal ob mit nuklearem Material, biochemischen Waffen und Nekrose und verbranntem Menschenfleisch. Für sie ist nur der Gestank wichtig, man ist ja wie im Mittelalter, nicht im mittleren Alter, sondern wie zu Zeiten des Films "Flesh & Blood". Bis auf Lesetipps kein weiterer Text in der Langversion. Übrigens, die Stadt Düsseldorf greift nicht gegen derartige Personen ein, sie stinkt gerne. Sie war immer gerne ein Stück Scheiße. Update6: 30. April 2018 Bereits vor dem Einzug der bedenklichen Personen fürchteten sich andere vor den Brandstiftern. Denn Feuerschutz und Brandschutzanlagen hat das Haus nicht. Man spielt gerne Burn Out, Kabelbrand und fackelt gerne in Küchen, Kaminen, die irgendwie keinen Schornsteinfeger hatten herum. Balkone sind tonnenschwer mit Schotter beschwert, darauf liegen nicht verfugte Fliesen, damit es immer schön stinkt. Nachbarn haben sogar meinen Balkon mit einer dicken Lage Nikotin verseucht. Etliche Nachbarn sind anscheinend mittelschwer Depressive, die sich gerne Johanniskraut reinschüttet. Das Zeugs macht sonnenlichtempfindlich, zerstört gerne Östrogene und ist hochgefährlich. Oft riecht es so, als ob damit Nachbarn deren Wohnung damit versprühen, oder eingebrochen haben, andere versprühen Drogen, Infusionszeugs, KO Tropfen und das obwohl es hier Hunde im Haus gibt, Kinder und all das Zeugs sowieso verboten ist. Mit aller Macht wollen die Bewohner Junkies enteignet werden, auch mithilfe von ekligem Gestank wie zum Beispiel Geschlechtsnkrankheiten, Kotze und Welpentodscheiße. Noch hat kein Gericht dieses Haus als Abrißhaus bestätigt, auch die Gefährlichkeit der Ekelraucher, Wohnungszerstörerer anderer Wohnungen ist allen scheißegal. Man ist gerne eine Junkiesau und ein Raucherschwein, verpestet gerne andere, auch mit Drogen, denn alles davon kann töten. Das geilt die Bewohner dieses Wohnhauses auf. Und das alles obwohl alle sofort adhoc enteignet werden können, wer stinkt, kann nun mal rausgeschmissen werden, besonders bei Drogen, Alkohol, Zigaretten. Suchtkranken aber ist immer alles scheißegal, denen geht stinkend alles am Arsch vorbei. Sie sind gerne Umweltzerstörer und Hauszerstörer von 32 Wohnungen hier und 40 Wohnungen im Nachbarhaus. Massenmörderclub Wickrather Str. 39 - 43 in Düsseldorf, hier ein weiteres Schreiben an die Behörden, die sind aber anscheinend auch alles Raucher, Stinker und Depressive. Hauptsache sich zudröhnen mit Gestank und sich selber nicht mehr wahrhaben wollen. Da die Bewohner gerne Rauchvergifter sind, wird nun nach allen Möglichkeiten gesucht, so schnell wie möglich alle zwangszuenteignen (ist eh laut Bundesverfassungsgericht jederzeit sofort möglich) und dann die beiden Häuser abreißen zu lassen, und nicht mehr je neu aufbauen zu lassen. Das ist ja auch der Wunsch der chronischen Junkies, Stinker und Raucher. Das Haus soll endlich weg, nicht mehr Wohnungseigentümergemeinschaft mit Mietern oder Eigentümer sein, sondern endlich abgerissen werden. Fast alle Bewohner, bis auf ich anscheinend, möchten gerne in einem Suchtheim, Pflegeheim oder Knast wohnen. Keiner hat sie bei dem Plan bisher unterstützt. Update7: 10. Mai 2018  Der Gestank im Haus geht weiter, das Ordnungsamt - trotz Anordnung - und trotz des Zuständigkeitsflyers - half nicht. Es gibt viele Leute, die nicht wissen, welche Funktion die Nase hat oder haben könnte. Sie wissen nicht, daß die Nase ein Riechorgan hat bzw. ist. Denn Gerüche habe es nicht je im Leben gegeben.
Und so stinkt dieses Haus wie dicke Lachen von Hundekot, Menschenscheiße und vorhin wie dicke Geschlechtskrankheiten im Badezimmer, durchdringend durch Fußböden, Wände, Abfluß und Luftschacht. Das Handwaschbecken, aus dem Abfluß roch es nach Drogen.
DROGENFICKERPARTY -- man liebt es ja gerne feucht-stinkend und der Abfluß in der Küche wechselte zwischen Kalinor, Eletrolyte, Brause-Vitamin-Mineralien-Tabletten mit einem Hauch von starken Infusionsflascheninhalten. Auf diesen Gestank stehen die Bewohner der Wickrather Straße 43 in Düsseldorf-Lörick. Endlich auffallen, egal wie. ADS-Bewahnte im Dauermodus Cighid, nur im Scheiße oder Shit oder Drogen mit Geschlechtskrankheitengestank leben wollen.
Die Gestänke durchdringen auch Schlafzimmer, sozusagen von Bett zu Bett durch die Stockwerke hindurch. Denn Gerüche habe es ja nicht je gegeben, Nasen sind anscheinend nur Tarnung von fehlerhaften neuronalen Netzwerken, die Nase gibt den darunter liegenden Robotern mit Menschenhaut ein menschliches Antlitz. Wie Roboter greifen die gerne stinkenden Bewohner vollautomatisch zur Zigarette, Gestank, Drogen und grillen vom Geruch sogar mit Kohle oder Holzkohle im Wohnzimmer.
Marode wollten sie das Haus haben, HOUSE OF USHER nicht von Edgar Allan Poe, sondern mit Po-Fick und Kotgestank, Asche und Osho, MUN Sekte und Waco.
Angeblich waren einige der Bewohner in Cighid-ähnlichen Abteilungen, dort wo die Bewohner freiwillig und gerne in ihrem Kot und Exkrementen leben wollten und auch gerne Betten tauschen wollten. In Cighid lag es an den üblen Zuständen, in Deutschland an einer Art Kliniksexfetischismus mit Räude und Liebe für Nekrose und Aas-Gestank mit Drogen und Siffe.
Man hielt mich mal für deren Psychiaterin, Gynäkologin, HNO-Ärztin und sogar Bewährungshelferin ... daher sind mir einige Leute seit Jahren vor derem hiesigen Einzug hier bekannt. Deren Ziel war es jedoch mit anderen die Zerstörung dieses Wohnhauses. Seien wir ehrlich, wieso durfte man ein Haus ohne echte dauerhafte Aufsicht und strenge juristische Aufsicht und ohne Umweltaufsicht auf einem Grundwasserschutzgebiet des Umweltamts Düsseldorf bauen. Viele stehen auf Kot, Drogen, Scheiße und Ekelgestank, erstaunlicherweise zählen dazu ehemalige Arbeitskollegen von mir und sogar ehemalige Mitschüler einer Berufsschule.  Sie galten sogar zu meiner Schulzeit als verdächtig und gefährliche Menschen. Unklar war es jedoch, ob es an deren Pubertät lag. Sie sind noch immer so. - Kein ergänzender Text in der Langversion. Update7a: 10. Mai 2018 Für die Bewohner und Eigentümerei ist die ABKACKEREI in den Wohnungen eine absolute Wichtigheit. Nichts ist für sie schöner, als wenn es überall nach Kot, Scheiße, Hundeschweiße, alter Greisenkot, nach Drogen und nach Geschlechtskrankheiten stinkt, gemeinsam mit einem ständigen Essensgeruch der Ekelsuppenküche, marinierter Mensch mit Kot auf Gewürzpalette. Abdrücken und Abkacken, wie früher auch sämtliche Hausverwalter und Beiräte auch nicht je für Ordnung und Anwendung für Gesetze zuständig waren. Scheiße jeder Form und Gestank jeder Art ist seit dem Einzug von Hundehaltern im linken Treppenhausbereich samt merkwürdiger Asiaten sehr wichtig geworden, aber für alle anderen seitdem auch. Gemeinsam abkacken und abdrücken und MEIN HEIZKISSEN zerstören. Einbruch und Pfui, natürlich war das den dummen Bullen scheißegal. Die Drückebergertruppe gibt es nur im Fernsehen, in echt nicht je. Foto vom Heizkissen in der Langversion. Seien wir ehrlich, die Nachbarn möchten sich mit dem Gestank von Nutella-Kot-Geschlechtskrankheiten-mit-Dauergrillgeruch am liebsten ständig einbalsamieren. Ob die alle Tigermücken-Dumme sind oder doch Tollwut-Räude oder einfach nur dumme Junkies, für mich ist es prima, ich muß eh nicht aufräumen. Mieter dürfen das laut BGB 535 sowieso nicht. Die Asiaten kochen auch nur Scheiße oft mit irgendwas Krankem drin.  Ich vergaß den Kondom-Geruch-samt-Geruch-von-Opis-kacken-ab-in-meiner Handwäsche. Die Bewohner der 32 Wohnungen finden das alle supiiiiiii. Gestank wie bei Opiiiiii. Update8: 23. Mai 2018 Die dauernuckelnden RaucherINNEN machen weiter. Sie lieben es, alle zu verrauchen und zu verqualmen und auch Nichtraucherwohnungen in einem Raucherkneipenzustand zu verpesten. Für Raucher gibt es nur den Zerstörungsdrang, Eigentum zu zerstören, alle zu verstinken, denn wer raucht ist wer. Man hat seine eigene Trockeneis-Show mit einem Licht-Spot am Glimmstengel, quasi eine Mini-Playback-Show, auch mal Star sein, endlich mal wichtig genommen werden, beim ständigen Lutsch- und Saugvorgang. Je nach Rauchertypus wirken sie übrigens wie gelangweilte Ungefickte, die eigentlich nur immer als Prostituierte arbeiten sollen. Immobilien am Greifweg in Düsseldorf sind ebenso betroffen, das Ordnungsamt entpuppte sich bisher als Junkie. Es half trotz Anordnung nicht. Finale9: 10. Juni 2018 Mief, Gestank, Ekelgeruch, Drogen, Schachtelzigaretten finden die  Terror-Bewohner chic. Man ist wieder wer, wenn man durch alle Etagen durchstinkt, wie Entlaufene, die immer nur in einer Nikotinkloake wohnen wollen. Natürlich ist allen alles scheißegal, deshalb geht es weiter mit  einer Forderung von Zwei Millionen Euro. Darüber flog auf, daß in Gerichten und Polizeibehörden und Staatsanwaltschaften anscheinend nur Suchtkranke tätig sind. Willenlose und Verstümmler, Selbstverstümmler. Denen ist auch so alles scheißegal, rumtürkende Behörden machen auf izmir egal. Auch die Asiaten stinken sich einen ab, logisch, gelten die doch als Facebook Huawei Stasi Stinker. Der Ostblock ist ja auch nur gelangweilt.  Mehr nur noch dann in neuen Updates zu Update65 Survival in Düsseldorf - Eigentümer Mieter Drogen Kot & & Enteignung Wohnungseigentümergemeinschaft Wickrather Str. 39 - 43 & Klau Schlüsselanlage? . Raucher sind gerne den Zigarettenherstellern treu ergeben. Zigaretten sind immer für die da, zum Nuckeln Nuckeln Nuckeln. Bei den Drogendealern gibt es auch genügend Zeugs, mit einer Sucht sind Junkies nicht je allein, man hat eine Ersatzmami.




Anträge Teil 1


Antrag Haftbefehle und städtische Beschilderung über Baufälligkeit, Gefahrenschilder und Abrißtermin-Bekanngabe

Zivilkammer bzw. Strafkammer Millionenbetrug WEG ohne Beirat, ohne echte Hausverwaltung je, ich bin nur Mieterin, alle Grundsatzurteile bereits erwähnt zuvor
Mietsache WEG komplette Weiterleitung bitte an die zuständige Kammer. HE-11164-14

Enteignungs-Antrag Ultima Ratio WEG Wickrather Str. 39 / 43. Düsseldorf - der gesamten Wohnungseigentümergemeinschaft

und Rüge an das Verwaltungsgericht Düsseldorf bitte Fotos im jpg-Anhang samt pdf beachten, Beweismaterial. Einige wegen den Einbrecher-Infos, nicht anbei als jpg dieses Mal. Polizei wurde anscheinend nicht je informiert. AZ gab es keine.

Guten Tag,
bezugnehmend auf Artikel 14 GG und Eigentum verpflichtet, aber die Eigentümer kümmern sich einen Scheißdreck um nichts, sie brechen gerne alle Gesetze, sind die Eigentümer also komplett keine Eigentümer mehr. Die WEG ist damit automatisch erloschen. Die Wohnungseigentümergemeinschaft Wickrather Str. 39 / 43 fällt wegen dem Staatsgrundstück, Grundwasserschutzgebiet des Umweltamts Düsseldorf automatisch den Grundwasserschutzbehörden zu, sei es städtischen oder landeseigenen.

Die Wände und Fußböden sind so porös, meine Wäsche riecht nach Salatcreme und Suppe, also die im Badezimmer in den Waschschüsseln, die ich nicht je gegessen habe, die ich aber zuvor aus anderen Wohnungen in meine Wohnung habe riechen und wahrnehmen können. Es ist immer wieder eine neue Lage Dreck, Essensgerüche, Heilcremes etc pp mit jeder neuen Lauge riechbar, bis zum Schluß nach einigen Tagen oder 30 Stunden was Sauberes bei rumkommt.

Die Entziehung von Wohnungseigentum verstößt auch nicht gegen die Eigentumsgarantie des Art.14Grundgesetz. Gerade Art. 14 II GG bestimmt, dass „Eigentum verpflichtet". Wer mit seinem Eigentum verantwortungslos umgeht und die vorgegebene Ordnung missachtet, muss damit rechnen, enteignet zu werden. § 18 WEG ist deshalb verfassungsrechtlich nicht zu beanstanden (BVerfG WuM 1998, 45; NJW 1994, 242).
Man wollte bereits 2004, aus Kreisen von Ayda Field, heutige Ehefrau des britischen Sängers Robbie Williams, Jutta Schütz nicht die Psychologin aus Köln /galt auch als Involvierte/, es ging aber um eine Frau Schütz, Wolfgang Fiedler, das Haus absichtlich aus Eifersucht beide Wohnhäuser zerstören. Man hatte angenommen, ich sei eine gute Freundin des Sängers.

Verwechselt war ich worden mit der Conny aus den Niederlanden, die mit den roten Buchstaben im offiziellen www.robbiewilliams.com internationalen Chat. Ich war LittleStarchild mit gelben Buchstaben. Tatsache ist, der Sänger und ich waren mal entführt worden damals aber auch er der Entführer. Der Chat entpuppte sich später als Ansammlung von gefährlichen Terroristen und eher Massenmördern, Herkunft: weltweit. Die waren nicht je normale Fans, sondern Massenmörder, teilweise Unterminierer und Terroristen komplett gegen die EU, die aus dem Ostblock versucht hatten, so in die Europäische Union zu kommen und Länder z.B. wie Polen, Weißrußland etc pp in die EU zu bekommen.

Da sich mein Vater nicht je kümmert hat, alle DNA-Testsanfragen ignorieren, , Hauptsache alle Gesetze brechen, waren die nicht je die wahren Eigentümer dieser zwei Häuser mit den 72 Wohnungen, also die anderen vielen Eigentümer auch nicht. Die neue Hausverwaltung stellte sich auch nicht je vor, seitdem Kempf es nicht mehr ist und der Beirat gab auch im letzten Jahr auf. Das ergibt dann das automatische Erlöschen einer Wohnungseigentümergemeinschaft von Amts wegen.

Daher gehe ich davon aus, daß bereits im Dezember 2017, wahrscheinlich schon mehr als ein Jahrzehnt zuvor, ein Abrißtermin für die beiden Wohnhäuser feststand.

Ich bitte um Mitteilung, wann dieser sein soll und auch um offizielle Behördenschilder, daß die beiden Häuser baufällig sind und abgerissen von Amts wegen werden müssen. Die Eigentümer hatten nicht je ein Interesse am Eigentum, Hausverwaltung und Beirat auch nicht.

Ich glaube, die Mehrzahl war immer Nervengiftsüchtiger wie aus einer Mun Sekte, Tabun, Sarin etc, Drogen und sonstiges Zeugs. Ich halte diese für angeheuerte Umweltzerstörer und Hauszerstörer. Da ja einige drei Namen im Aufzug für ihren Hund haben, auf dem Privatweg auch noch weitere, ist klar, hier ist keiner wirklich lebensfähig. Erstaunlicherweise halten die Hunde mehr Gift aus als ich. Ein Schwarzschimmelproblem gab es immer, es wurde nicht je trotz Versprechen vor meinem Einzug im Jahr 1990 behoben (also von ganz anderen Eigentümern und Hausverwaltung).

Ich beantrage also die offizielle Beschilderung für den Privatweg-Eingang ab Wickrather Straße und für die beiden Wohnhäuser, zwecks Baufälligkeitsinformation und Abriß und Übernahme der Gebäude durch die Grundwasserschutzbehörden der Stadt Düsseldorf.

Es wabert aktuell so ein ähnliches Gift wie im SG DUS,damals ich im Gütetermin mit IKK big direkt gesund, als ich gewann und ähnliches Gift im ArbG DUS mit dem RA Stolberg von gutefrage.net GmbH, den gewann ich auch, beides Gütetermine. Beim ArbG Termin kotzte jemand im Hintergrund. Es ist Todesgift oder so. KZ-Kacke mit Mensch-und-Hunde-Tod-Gift. Beide Anwälte samt Firmen meldeten sich nicht je wieder und machten komplett das Gegenteil als abgesprochen worden war, wir waren uns im Termin alle einig und jeder dachte, man fällt gleich tot um. Der Anwalt des Arbeitgebers vergaß sogar seinen Namen im Termin. Das ist im Vierfachgerichtsgebäude. Ich hatte unzählige Male für uns alle - also auch die im Gerichtstermin eine medizinische Untersuchung beantragt, damit man weiß, was das für ein Giftzeugs ist, wir wurden, sogar der Prozessbevollmächtigte der GKV, immer ignoriert.

Es ging schon mal um die Mun Sekte und Zeugen Jehovas-Gifte der Asia-Mafia. Ich sage ja schon ewig lange aus.

Früher war das öfter so, wenn ich oder jemand hier im Haus einen Gerichtstermin dort hatte, es war immer zuerst hier riechbar oder andere Nachbarn rauchten primär und auffällig mehr Drogen.

Ein Eckhaus Stürzelberger Weg Ecke Niederkasseler Lohweg gilt ebenso als Gifthaus, vermischt in der Waschmaschinen-Abwasserleitung. Hier das Haus ist superporös. Die Eigentümer und Bewohner sind also Gaskammern-Freaks und KZ-Tod-Freaks. Die sind nicht je im Leben echte Deutsche, die sind Todesstrafen-Fanatiker. Die ist in der echten BRD verboten. Eigentümer und Bewohner sind Weltkriegsfans, also keine echten BRD-Deutschen.

Ich beantrage daher rasch und eiligst Beschilderung und Gefahrenschilderung - ob Nuklearmaterial weiß ich nicht, Nervengift allemal. Dankeschön. Mir ist bekannt, daß von Seiten der sibirischen Mafia aus Tomsk und der katholischen Kirche missio. e.V. Aachen (ich war die Trauzeugin in der katholischen Kirche von Jörg Nowak und Irina aus Tomsk, ich bin konfessionslos) man hier gerne eine Geschlossene Stadt wie in Tomsk schaffen wollte, absichtlich, es geilte viele auf.

Jörg und ich waren Arbeitskollegen beim Stadtmagazin PINBoard Düsseldorf, 1984-85. Es gab damals schon Hinweise von Lehrern und anderen, das was nicht stimmt. Mein Chef wurde für einen Terroristen der Roten Armee Fraktion gehalten, er war aber nur ein Namensvetter. Jörg entwickelte plötzlich so was wie Multiple Persönlichkeit, andere auch, es gab aber tatsächlich Doppelgänger. Jörg galt dann auch als schwerer Gewalttriebtäter mit seinen Freunden, die beim Jura-Studium, auch Pathologie-Unterricht mal bekamen und daran übel anscheinend wegkrachten. Es ging auch um Flatliners-Experimente an Freunden dann, inklusive Schwängerung und Zwangssex, quasi an Toten und Wiederbelebung.

Es gab mehrere Opfer, daraus entwickelte sich dann eine dunkle Medizinstudenten-Szene. Die Mafia der TV-Ärzte "Klinik am Südring", weitere Scripted Reality Formate, sei es Polizeiserien, Anwaltsserien, Richterserien gehören ebenso zur Flatliners-Szene. Holocaust-Triebtäterfetischisten der Mittelalter-Medizin mit was Nosferatu mit drin vereinfacht ausgedrückt. Einige sind aber an derartigen Fernsehfilmen verreckt und machten die da nach, also Horrorfilme. Triebtäterszene der Kunstakademie und andere ist in Düsseldorf ja auch schon ewig bekannt.

Ich beantrage also für hier rasch die Abrißschilder und die Gefahrenschilder. Dankeschön und zwar so drauf geklebt, daß die keiner abreißen kann. Ich habe zwar selber noch keine neue Wohnung, aber ich suche fleißig. Das Gebiet hier ist nicht überlebensfähig. Da sich die Versicherungen auch nicht je ordentlich um Schadensreparatur Erdbeben und Pfingstmontagssturm gekümmert haben, gehe ich von NULL Versicherung aus. Also gar keiner, die WEG hatte keine, sondern mauschelte sich lieber privat selber persönlich eins zurecht. Ich bin nur Mieterin.

Teil 2
Antrag Fahrverbot für alle Bewohner, die Autos fahren, die hier in der Tiefgarage parken oder draußen

Illegale Wohnende und ein Interview mit VG DUS, das ich gelesen habe - Verwaltungsgericht hatte heftigst andere gerügt : Psychiatrien und Kirchenleute

Es geht um die Rüge des Verwaltungsgerichts Düsseldorf, das sich aufregte, daß Flüchtlinge und Asylanten oft in die die Psychiatrie gesteckt werden, weil damit andere versuchen, die Ausländer in Deutschland zu halten, trotz Rausschmiß durch Verwaltungsgerichte aus Deutschland. Ich bin Zeugin glaube ich in der "Klappse Grafenberg", LVR Düsseldorf, LVR hat im Impressum keine Heil-Erlaubnis, untersteht nur Innenministerium, gibt sich aber als Krankenhaus aus, keine Zulassung je als Krankenhaus, ist laut Landesverfassung NRW Artikel 18 Absatz 2 nur für Museen und Denkmäler zuständig. Landschaftsverband Rheinland ist ein Gemeindeverband.

Dort waren meiner Meinung nach, Illegale abgeschoben worden, Täter und Opfer von Straftaten, Terroristen, damit keine Strafverfahren laufen und andere Illegale betätigten sich dort als Arzt bzw. Psychiater, die in Wahrheit keine Heilzulassung je hatten. Psychiatrie ist Bundespflegesatzverordnung siehe § 1, kein Krankenhaus, vergleiche mit Krankenhausentgeltgesetz § 1. Auch im Krankenhaus dortige Psychiatrie-Abteilungen unterstehen nicht dem Krankenhausentgeltgesetz, sondern nur Bundespflegesatzverordnung. Es sind keine heilzugelassenen Pflegekräfte / Ärzte. Die Uniklinik Düsseldorf ist auch nur Bundespflegesatzverordnung laut deren Webseite (Moorenstraße) und so sind auch die Ärzte. Irgendwie wirre Ausländer oder so. Laut Impressum haben die gar keine Zulassung, auch keine Heilzulassung, die forschen nur so rum, nach Popel in deren Nase oder so. Das ist auch so ein Ausländerhort an Patienten, die Starkraucher sind, so habe ich das in Erinnerung.


Amtsgericht Düsseldorf, Grundbuchabteilung;
wird nachgefaxt Zivilabteilung

und Antrag Haftbefehle und städtische Beschilderung über Baufälligkeit, Gefahrenschilder und Abrißtermin-Bekanngabe

Zivilkammer bzw. Strafkammer Millionenbetrug WEG ohne Beirat, ohne echte Hausverwaltung je, ich bin nur Mieterin, alle Grundsatzurteile bereits erwähnt zuvor
Mietsache WEG komplette Weiterleitung bitte an die zuständige Kammer. HE-11164-14

Enteignungs-Antrag Ultima Ratio WEG Wickrather Str. 39 / 43. Düsseldorf - der gesamten Wohnungseigentümergemeinschaft

und Rüge an das Verwaltungsgericht Düsseldorf bitte Fotos im jpg-Anhang samt pdf beachten, Beweismaterial. Einige wegen den Einbrecher-Infos, nicht anbei als jpg dieses Mal. Polizei wurde anscheinend nicht je informiert. AZ gab es keine.


Guten Tag,

ich weise darauf hin, daß ich erst alle Behördenpost bis Eingang 14. März 2018 beantwortet habe. Ich kann nicht alles auf einmal beantworten und das Chaos ist riesig hier und ständig stinkt es nach Kot, Zigaretten, Akne-Rücken, Supppen, ranzige Milch und sonstigem Zeugs, das durch Fußböden, Wände und Wanddecken wabert, aber die Asiaten stinken eigentlich am meisten plus andere.

Haben Sie mal den Geruch vom kranken Mann mit Ekelakne auf ihrer Bekleidung kleben, in der 4. Waschlauge im Badezimmer, die dann riechbar wird oder Geschlechtskrankheiten, als ob sie mit einer dreckigen bzw. kranken Damenbinde vor ihrem Gesicht durch ihre Wohnung laufen.

Den Eigentümern war immer alles scheißegal, ich hatte bekanntlich Updates in Survival in Düsseldorf und Sicherheitshinweise für Düsseldorf Lörick Heerdt etc auf Achtung Intelligence hochgeladen.

Also das Verwaltungsgericht mag die üble Taktik mit der Psychiatrie nicht, einfach dann Leute da reinzuschmeißen, um so ordentliche Verfahren, Strafverfahren oder Abschiebungen zu entgehen. Mir sind Austausche von Doppelgängern bekannt, man versuchte Originale in den Ostblock zu schieben, von Deutschen und diese mit Ostblock-Leuten zu ersetzen, hier in Düsseldorf und Essen.

Die Bewohner hier im Haus, linker Aufzug, rechte Wohnung, 3. Etage, Wagenhaus Rutynowski, galten nicht je als echte Identität. Eine wollte so tun, sie sei ich, betreffend eines meiner alten Fotos von meinem alten Führerschein von 1985. Der Überfall war aber nach 2000. Das heißt, die Personen kannten meinen Führerschein, stattdessen wurde ich in die Psychiatrie geschmissen. Die gaben sich als Pflegekräfte in Essen aus, hingen angeblich mit Scripted Reality von der Echte Fälle, echte Polizei-Mafia zusammen (galten als DDR Ekelsadisten teilweise) und Toto & Harry zusammen, die in Wahrheit als schwerst sadistische Kriminelle galten. Dann bekam ich einen neuen Führerschein von 2013 oder so.

Es ging auch um illegale Filmdrehs und Austausch von Personen, um Fremde woanders, auch in Wohnungen einzuschleusen und ins Ausland. Ich war verbal auf Achtung Intelligence angegriffen worden, von Asiaten angeblich, die sich über das imperalistische Benehmen der Deutschen in China aufgeregt hatten, stattdessen werden wir hier in Lörick, Oberkassel, Heerdt von den meiner Meinung nach oft stinkenden Asiaten - die vermutlich alle illegal sind, platt gemacht. Es riecht oft nach Kot und Pisse und anscheinend war Huawei Personal nicht je wirklich legal da an der Schießstraße.

Es galt schon mal als Asia-Stube, ohne deutsches Personal, ich sah nicht je einen Deutschen im Fenster, was nichts heißen will, aber so was ist nicht erlaubt, damit Asiaten reinzuschleusen. Auch hier im Haus gibt es zu viele Illegale, die dann auch noch sich austauschen im Sinne von Wohnungen oder Identitäten tauschen und den Eigentümern und Verwaltern war immer alles scheißegal.

Deshalb gehe ich davon aus, daß die auch nicht je die Originale sind. Mein Vater galt nicht immer als das Original, manchmal schon, der Rest auch fast komplett nicht je, Herr Prang galt als nicht echt, seine Frau auch nicht, Familie Drasdo nicht je als würdig Eigentümer zu sein, das betrifft fast alle, weil die sich nicht je wirklich gesetzlich um die Belange des Hauses, samt Anwendung aller Gesetze gekümmert haben.

Ich dachte, es ging mal um ein Wasserproblem im Reisemobil, als ich noch Kind war "Austauscher". Es ging den hiesigen angeblichen "Verantwortlichen" immer nur um Austausch von Personen, um Menschenhandel. Das ist aber auch deutschlandweit ein Problem, teilweise galt es mal als Script für Kinofilme und Fernsehen, mal eben in echt Menschen zu foltern und ins Ausland zu schmeißen. SAT1 Frühstücksfernsehleute galten als Täter sogar mal oder deren Doppelgänger. Die sind angeblich oft in Düsseldorf, deren Studio ist eigentlich in DDR-Berlin.

Da sich viele so benehmen, so blöd, als ob die immer nur am liebsten in der Psychiatrie leben wollen, sechs Namen für ein und denselben Köter sagen, der denen aber gehört etc pp, Haupsache sich so benehmen, daß auffällt, daß die eine Vollmeise haben, gehe ich davon aus, daß die damit Knast entgehen wollen und die Ausländer eine Abschiebung vermeiden wollen, okay einige halte ich für Pflegeheimbedürftige, so blöd. Schnullie-Bande, auf dumm tun, bloß um nicht in den Knast zu kommen und Strafverfahren zu entgehen.

Ich gehe davon aus, daß alle hier lebenden Ausländer, auch El Masri (wie der Terrorist, Konvertitenfamilie), die hier Nr. 39 wohnen, dasselbe Grundstück, wohnen, fast alle in Wahrheit nicht legal eingereist sind, egal welcher Ausländer oder DDR-Leute oder sonstige. Es benimmt sich keiner normal eigentlich. Ich fragte mehrfach, wer eigentlich das Schwimmbad bei uns reinigt, das im Nachbarhaus, ich bekam nicht je eine Antwort, auch nicht welche Hygiene-Regeln angewendet werden. Das Schwarzschimmel-Problem ist auch noch da, Drogen auch. Das Müllproblem sowieso.

Ich gehe ebenso von falschen absichtlich-falschen Identitäten und Ausweispapieren aus, weil ich auch ständig Opfer war, von Personen, die gerne ich sein wollten oder meine Assistentin, das passiert mir besonders mit einer seit der Schülerzeitung so, die immer noch eine Stalkerin ist, die hat kein anderes Hobby und das mindestens seit 1984 werde ich von einigen bestalkt - inklusive Einbruch, und Personen in meiner Wohnung. Da meine Eltern einen DNA-Test verweigern, es auch da Doppelgänger gibt, beantrage ich nun mal Pflicht-Tests und auch, daß die Ausländer aus dieser Wohnungseigentümergemeinschaft rausgeschmissen werden, weil die sich nun mal imperalistisch wie Vollarsch benehmen.

Die Asiaten nebenan haben noch immer nicht die roten Schilder und die Geisha-Freaks da an der Türe entgegen BGH Urteil leider nicht abgenommen und die Eigentümer kümmern sich auch nicht. Anbringungen sind verboten laut BGH, alles muß identisch sein. Außerdem kann ich kein asiatisch und es ist sowieso verboten. Feuerschutz gibt es auch nicht. So ein Piepmatz bringt sowieso nichts. Die hören sich oft an wie der Rückwärtsgang der Müllabfuhr oder andere LKWs.

Ich beantrage direkt mal Pflichträumung, also Rausschmiß von allen Ausländern, ich glaube die waren nicht je legal eingereist, es geht also auch um Korrektur falscher Verwaltungsakte. Dankeschön.

Die Asia-Leute halte ich alle für sowieso illegal wohnend, die müssen ja sowieso von der WEG genehmigt werden, egal ob Eigentümer oder Mieter. die WEG war nicht je funktionstüchtig, ich übernahm doch hiermit in der Sache kommissarisch, es hält sich ja sonst keiner an Gesetze, also fliegen die Asiaten bitte in einen Abschiebeknast. Dankeschön, andere Illegale oder die sich was erschlichen haben, auch, der Rest, falls die Deutsche sind in U-Haft bitte. Deren Benehmen ist nicht deutsch-konform und nicht gesetzeskonform. Da stimmt was nicht.

Ich weiß nicht, wie ich das sonst ausdrücken soll. Wie man dann noch hier Hunde halten auch bei den Gerüchen, es ist mir ein Rätsel, die waren auch mal nicht erlaubt worden. Es war mal eigentlich abgemacht worden, das ist lange her, daß hier keine neuen Hunde mehr einziehen dürfen. Auch die Ostblock-Mafia der Hoffmann Hausmeister Services, die eh sich auch an Nichts halten eigentlich, durfte nicht hier sein, die galten mal, laut meiner Erinnerung als Terroristen und illegale Einwanderer.

Einige sind in Straftaten schon ewig als Tatverdächtige (Triebtäter) verwickelt. Ebenso dazu gehören ein RA namens Hasson in Essen, ich meine, der war aber damals noch Student oder fast fertig oder es war sein Papa damals, auch die angeblichen echten Ärzte Jaroslav Malevani (nun Schläfer Klinik namens Somnia in Köln, keine Zulassung, kein gar nichts im Impressum, Privatstationen sind laut Krankenhausgesetz § 2 Absatz 2 verboten, geben sich als Psychiatrie Klinik aus, was jedoch laut Bundesplfegesatzverordnung und Krankenhausentgeltgesetz beide § 1 - nicht möglich ist), der war auch mal in der Klappse Grafenberg wie die verschiedenen Musso, Moussa und Moussaoui (involviert alle im 11. September 2001 NYC und evt. Banktransfers von Düsseldorf HBF zur Vorbereitung, stand in der US Akte zum Al Qaeda Verfahren des US Gerichts drin, daß mit der Bank in Düsseldorf, Standort Hauptbahnhof.

Auch involviert der Jude - ein Psychiater, Salamon, der meinte in Budapest studiert zu haben (Bud). auch alle Illegale in Wahrheit. Hätten alle in den Knast gemußt, als Knasti. Als Täter in Al Qaeda Verfahren OLG DUS, aber es ging auch um Judenkrieg, ungarische Juden gegen russische in Düsseldorf (Wehrhahn-Sache) und die Duscha Gmel, war (oder ist noch immer) Bundesanwaltschaft. Die ist Jüdin aus der DDR, wer die in einen Beamtenjob gelassen hat, weiß ich auch nicht.

Laut Einigungsvertrag § 9 und BverfG-Urteil gilt das DDR Strafrecht weiter, die darf deswegen gar nicht für die BRD tätig sein, 1. war sie DDR 2. wegen dem Judenhaß von einem Juden gegen eine andere jüdische Nase. Die ist Ausländerin. Psychiater halten Al Qaeda und ISIS für eine Wahnvorstellung, an der die Opfer in einer Art Schizophrenie leiden täten. Die Psychiater sind aber keine Ärzte, sondern waren Täter. Die sind Taube, können nicht hören, die machen aus Warnhinweisen, das sei ein Hinweis für einen Wahn, kennen aber Rinderwahn nicht, sie halten Al Qaeda für einen schizophrenen Wahn, wegen den Warnhinweisen.

Das heißt es geht um Triebtäter, Massenmörder, Mörder und sonstige Holocaust-Säue oder Pißvolk (Urin-Spieler und Scheißer) geben sich als Pflegepersonal, Arztpersonal, Arzt oder Beamte aus, anstatt Knasti zu sein oder in deren Heimatländer Knasti zu sein. Das hatte doch das Verwaltungsgericht gerügt, daß solche Leute hier sind, aber nicht in den Heimatländern.

Es geht auch um eine Art Holocaust-Tourismus der Sex-Szene, es geilt viele auf, andere massenvergewaltigen und foltern zu lassen oder gefoltert zu werden, teilweise angeheuert von Arbeitskollegen im Rahmen von Mobbing (also versuchter Mord oder Mord inklusive angeblich Kannibalismus). Dann kam heraus, einige Kollegen waren auch nur "dumme Ausländer", die aber alle Triebtäter anscheinend schon immer waren, nur ursprünglich Geduldete waren die (betrifft u.a. Jugoslawen) etc pp.

Laut der Präambel gilt das Grundgesetz nur für Deutsches Volk, die Präambel war 1990 geändert worden. Damals sind anscheinend seit 1989 zu viele Ausländer (davor auch) nach Deutschland gekommen. Ich wurde mehrfach überfallen, sei es wegen Spaniern (wurde auch vom Verwaltungsgericht Düsseldorf gerügt), Chinesen, Türken, Kurden etc., wie ich es als Deutsche wagen könnte, in Düsseldorf in ein ausländisches Restaurant zu gehen, das sei nur für Ausländer da, nicht für Einheimische. Die wollen am liebsten nur asiatische Einheimische in China-Restaurants haben.

Das passierte u.a. als ich mit einer Freundin Anne Granzow, damals noch Friendenstr. Düsseldorf, ich wohnte mit Eltern damals noch Konkordiastraße, also Anne und ich waren asiatisch essen im NewWorld hieß das. Seitdem ist mir das ab und an, dann verstärkt passiert, auch was türkisches Essen mal mit Anne betraf, dann zwanzig Jahre später ca. spanische Straße Altstadt, griechische Restaurants, eins in Meerbusch-Büderich, dann eins früher auf der Herzogstraße Zorbas hieß das glaube ich, bezog sich aber auf Vorgänge als es noch existierte, aber Überfall ca. 20 Jahre danach und andere, auch China-Restaurants, siamesische Restaurants.

McDonald's ist übrigens oft nicht McDo, alle haben oft andere Ladeninhaber, gehören also nicht McDo. Das ist arbeitsrechtlich illegal, weil die ja nur McDo sein dürfen und verkaufen dürfen. Franchise ist arbeitsrechtlich und sozialrechtlich nicht existent. Aus Filialleiter machten nämlich mit Franchise fremde Laden-Eigentümer. Es gibt laut McDo-Informationen einige echte McDo-Restaurants, bei Telepizza ist das auch so, das steht teilweise auf deren Broschüren drauf. Auf einer McDo-Webseite fand ich mal Eigentümer-Informationen, viele sind nun mal nicht je McDo, sondern irgendwer, Ausländer, Deutsche, Jugoslawen, Asiaten etc, aber nicht McDo, es gibt aber einige wenige echte McDo in Düsseldorf und Umgebung - Radius 50 km.

Man wird also überfallen, wenn man Deutsche ist und in ein ausländisches Restaurant geht in Düsseldorf. Es betraf auch den Landsknecht in Meerbusch-Büderich. Das gehörte zur Attentatsreihe also über Jahrzehnte laufend, das Justizministerium NRW hatte mehrfach vor über zehn Jahren bereits Ermittlungen durch den Leitenden Oberstaatsanwalt der GSTA DUS angeordnet, doch der entpuppte sich als feige Memme und wollte lieber nur alle in die Psychiatrie schieben. Der hatte null Arbeitsbock. Der galt als Ausgetauschter, sieht so aus wie, ist aber nicht echt, andere heißen nur so, sind es auch nicht je gewesen.

Es gab viele Ausgetauschte. Die Ausländer wollten alle gerne mal im Ausland wohnen, sind aber so von dem, was ich erlebe, nicht je integrationsfähig, wollen es nicht, sondern sind feindliche Angriffskrieger, denen die Gesetze am Arsch vorbei gehen. Die wollen nur dumm rumscheißen. Die sind Holocaust-Touristen. Einige wollen jedoch töten mit Nervengift und Gas.

Ich werde dann noch die asiatische Plakatierung mal abnehmen und wegschmeißen, die ist sowieso illegal. jpg asiamafia-nebenan. Die tauschen zu viel, Verwalter informierte nicht je, Eigentümer auch nicht, Vermieter auch nicht - der Rest saut vom Gestank und vom Benehmen in der Wohnung rum, als ob die alle meine Aussagen von vor über 12 Jahren etc. gelesen haben.

Ebenso halte ich es für möglich, daß alle Bewohner in den beiden Häusern eine Triebtätervergangenheit haben und gerne auch woanders einbrechen, und sich wie Stasi-Schnüffler, Wirtschaftssaboteure benehmen. Das wäre kongruent mit einer DDR-China-Mafia.

Hier ist aber der echte Westen, die anderen sind aus dem Osten wegen ihres eigenen Drecks in Luft und Boden und Vollsiffe weggelaufen und haben gehofft, daß denen das Kindermädchen und Putzfrau namens EU, alles dann aufräumt und schön saniert. Hat die dumme EU und BRD tatsächlich gemacht.

Blöd, die sollen selber aufräumen und nicht dann im nächsten Land wieder rumsauen.

Kirchenasyl, das war auch gerügt worden, ich vermute, daß damit der Menschenhändler Jörg Nowak von missio e.V. in Aachen gemeint ist. Er hat auch Doppelgänger, aktiver Menschenhändler eigentlich, hat Doppelgänger, galt als Extremstsextriebtäter mit Holocaust-Mafia. Er war mal vor über 30 Jahren eigentlich mein bester Freund, war aber oft merkwürdig, er drehte einen Russenfrauenhandel auf mal mit der Anne Granzow. Ich war die Trauzeugin bei seiner Hochzeit mit einer Russin in einer Kirche, in einer katholischen. Ich war konfessionslos. Eigentlich durfte er gar nicht heiraten, das wußte ich. Ich wußte nicht, daß Anne Trauzeugin bzw. im Standesamt dabei war, sie nichts von der Kirchentrauung. Er hatte uns belogen. Die Irina kam aus Tomsk, sagen wir mal so, er fickte sich so durch. Der ist auch so ein Kirchenasylant.

Übel involviert galt auch der eklige Michel Friedman - noch so eine Zuhältermafia auch von Juden gegen mich und andere Deutsche, der galt übrigens als französischer Zigeunerjunge, nicht je wirklich als Jude. Angeblich ptuschten seine Vorfahren. Geboren wurde er in Paris, der ist . auch wenn man den mal im deutschen Fernsehen gesehen hatte, also der sieht schon aus wie ein Ekelzuhälter vom Menschentypus her. Der ist Menschenhändler, hieß es schon ewig. Noch bevor der sich freikaufen durfte aus Strafverfahren.

Jörg war mein Arbeitskollege bei Düsseldorfer Stadtmagazinen also 1984-86. Auch involviert mit dem Kirchenasyl-Kram ist die Graf-Recke-Stiftung - evangelische Diakonie sind die, sowohl Mitarbeiter als auch "Klienten" total suspekt einige, und dumm und dann sind ja auch einige Flüchtlingscamps unter der Ägide der Caritas etc. laufend, also nicht je wirklich echt. Es ging um die religiösen Flüchtlings- und Terrormafia auch im Rahmen von absichtlichen Syrien-Krieg, die Kirchen hatten sich gelangweilt. Das sage ich ewig schon aus, so seit 2004. Aktenzeichen gab es viele, jeder war feige. Auch USA sind Opfer von den "WE THE PEOPLE", hunderte Jahre nach den volldummen Pilgrim Fathers, kommt dan die Invasion der muslimischen Nonnenweibern. England und Arabien waren mal echt dicke zusammen. Die Pilgrim Fathers waren aber aus England gekickt worden, weil die religiös Bewahnte waren die Pilgrims, Religion ist eigentlich laut US Verfassung verboten. Man muß dazu die Ergänzungen lesen, steht drin das Verbot, es darf keine organisierten Kirchenreligionen geben. Mhm das Jahr habe ich gerade vergessen, 1791 oder so. Die Religionen galten als zu gefährlich.

Religiöse Verbrechen sind aber laut einer UN Resolution verboten. Sectarian Crime ist das, daraus entwickelten Helferinnen, die gerne in den Arsch gefickt werden, Sekretärinnen Crime, also Schreibkräfte sind die Terroristen. Die lassen ja oft nicht je Richter unterschreiben, so was wie Call Center Babes, Strippenluder, nur wegen Arschfick, weil der so geil sei, einmal in Scheiße rumzurühren wegen des Schließmuskels. Geht mit einem Analdildo auch übrigens. Als ich mal bei Questico war (gilt als Telearbeit, schulden mir noch Gehalt), hatte ich einige Polizistinnen beraten, die standen so auf Muslime wegen Arschfick eigentlich ... Kartenlegung für Polizistinnen am Telefon.

Ich sage ewig schon gegen alle aus, aber die Polizei ist ja so eine Memme, die will lieber nur Fernsehstar sein und auf illegale Ärzte, Ostblock-Leute und "dumme Ausländer" und Juden hören, die in Wahrheit nicht je echte Juden waren. Juden sind Staatenlose - ihr Land gibt es nicht. Israel und Juden waren schon zu Bibelzeiten Feinde. Juden wissen noch immer nicht, ob sie eine Religion sind oder ein Volk. Die Rabbinerin Klapheck blökt ja auch nur Dummfug auf ihrer Webseite, sie ist die Schwester einer meiner Klassenkameraden vom Luisengymnasium. Die ist eine typische Käsekopp-Drogenkuh. Ich weiß aber nicht, wo die in ihrer Schulzeit ihre Drogen kaufte. Sie ist eigentlich Düsseldorferin und halbe Holländerin. Klapheck, einer wurde im KZ getötet, der Papa malte technische Zeitungen wie unter LSD. Ich war mal da - da war ich noch Kind - es ging wirklich um Giftpapier, Bleifarbe und Spiegelreinigergift. evt. LSD-Papier im Rahmen von Attentaten angblich von Zigeuern eine uralte Fehde, da war noch so gar keiner geboren eigentlich.

Das hatte Hitler schon moniert, daß Juden wirklich Volldeppen sind, Juden wollten nicht Deutsch sein, sondern Juden. Christen waren auch damals teilweise so. Die wußten nicht, was Deutsch ist, sondern wollten nur noch Christen sein. Das stand im Schulbuch, Luisengymnasium Düsseldorf, Geschichtsunterricht, Zeiten und Menschen, drin. Deshalb bekamen die Juden ihr Ausländer-Ghetto, quasi wie China-Town in NYC und Little Italy. Völkerrechtlich ist das aber nicht anerkannt, siehe auch 25 GG. Damals konnte man jedoch Drogen im Büdchen kaufen, also im Kiosk. Die waren alle knülle in der Rübe.

Laut United Nations sind Juden in Europa in Wahrheit Italiener, die sich mit dem römischen Reich (also Julius Cäsar) ausgebreitet haben, andere dachte, es handelte sich um Roma, also um Rumänen, die ja auch lieber in NRW bzw. Düsseldorf und Ruhrpott leben, anstatt in Rumänien und sich in NRW volldumm vermehren und mehr als ficken anscheinend nichts können.

Gelangweilte Leute, ohne wahre Bildung. So sind auch die Leute der Graf-Recke-Stiftung, Hauptsache dumm abhängen, rauchen und Nichtstun und irgendeiner bezahlt das dann. Mehr als putzen kann das Personal nicht, gebildet sind die gar nicht, teilweise eher Asylanten als Personal, komplett weltfremd, keinen Bezug je zur Historie, 2. Weltkrieg, sondern die machen damit weiter. Nicht einsichtsfähig sind die, die ohne Psychiatrie nicht leben wollen.

Ausländer raus also, die sind echt dumm, die wollen nur Ghetto anstatt Knast - der Rest ist oft Täter und einige Opfer. Die Presse ist eher eine feige Nuß, Hauptsache Party, Alkohol und so, deshalb haben die es mit der Wahrheit nicht.

Echte Presse sind die nicht, sondern Unterdrücker, die habe das mit den Buchstaben auf das Papier bringen und dem Recht, die Wahrheit zu verbreiten, nicht kapiert. Die sind Knüllpapier wie früher in der Fernsehserie Lou Grant. Die Zeitung ist doch nur Vogelscheißpapier im Vogelbauer.

Ich selber habe noch keine neue Wohnung gefunden. Ich bin aber dran und die Liste der Leute, die mir noch Gehalt und sonstige Gelder, Schmerzensgelder und Schadensersatz schulden ist lang, aber anscheinend gibt es überall nur Schreibkräfte-Terroristen, Datenfälscher, Secretarian Crime, nur weil die alle mal in den Arsch gefickt werden wollen.

So, vorhin bekam ich also gegen ca. 05.15 Uhr einen riesigen Drogenschwall aus irgendeiner Nachbarswohnung ab. Drogen sind Betäubungsmittel, das am frühen Morgen, leckeren Kaffee kennen die also nicht. Die stehen also auf, um sich die Rübe erst einmal wegzuknallen, anstatt wach zu werden.

Fahrverbot ist hiermit für alle Bewohner beantragt und Drogentests, sowohl Haare, Urin, Speichel und Blut auch in deren Autos. Dankeschön. Es besteht Gefahr für Leib und Leben für alle, auch alle anderen am Straßenverkehr Teilnehmende dito Fußgänger. Auch bitte EEG und MRT der Hirne, ob die überhaupt wach sind, das sagen die Tests nichts, die Drogentests. Evt. sind die hypnotisierte Schläfer oder nun ja halb tot oder so. Das BG Klinikum Bergmannsheil wies auf die vielen Junkies hin, die als Arzt oder Krankenschwester etc. arbeiten. Die dürfen dann nicht mehr arbeiten. Deshalb sind viele in dem Job tätig, um so einfacher an Drogen ranzukommen, die sind schwer Suchtkranke.

Das war eigentlich schon so immer bekannt, da war ich noch klein, aber es gibt dazu auch Studien. Meine "Mutter", welche Version auch immer bei den Doppelgängern, meinte immer, das sei bei Ärzten oft so klar, weil die mit dem Leben nicht klar kommen. Heilen können die also nicht, die können nichts und sind also nicht echt. Die spielen Doktorspiele mit Angrabschen - mehr nicht. Einiges liegt auch an den peinlich-lustigen Sex-Arzt-Sexfilmchen von vor 40-50 Jahren oder so.

Auszug-Ende

Übrigens, einige Involvierte fanden immer Frauenhäuser und Obdachlosenheime super und zwar schon vor über 35 Jahren, da wollte eine Tatinvolvierte immer alle gerne hineinschicken und Schüler ins Internat. Es ging damals auch schon um Sexverbrechen an SchülerINNEN.

Lesetipps:

Update65 Survival in Düsseldorf - Eigentümer Mieter Drogen Kot & & Enteignung Wohnungseigentümergemeinschaft Wickrather Str. 39 - 43 & Klau Schlüsselanlage?

Update14b Sicherheitshinweise wegen Cighid -Kot-Fans Pissestinke-Stadt Hochwasser Stadt Düsseldorf - Lörick - Heerdt & Umgebung - teilweise bundesweit

Update9 Düsseldorf : Wenn Personen meinen Arzt zu sein - Pluszahnärzte Klage-Antrag - noch keine Antwort - weitere Pfuscher

Update1 Presse-Aktion in Düsseldorf - machen Sie bundesweit mit - Sie benötigen Edding permanent: Sexfotos der AFD Partei erhalten & illegaler Zahnarzt

Update1: 25. März 2018, 13.23 Uhr

Raucher, Genitalkranke und Mikroben

Antrag Bestellung Insolvenzverwalter
Antrag Bestellung Vermögensverwalter für die WEG Wickrather Str. 39 - 43, Düsseldorf, die nur auf dem Papier bestand, sie hielt sich nicht je an Gesetze, saniert wurde nichts je. Auch die Rampe nicht, Strom nicht, keine Versicherungen je in echt gerufen, nur privater eigener Kram, der Zahnarzt hat immer noch nur ein Dr. Loewe-Schild, ohne Dr. med.dent

Verwaltungsgericht Düsseldorf, ich hatte Rückführung des Grundstücks an städtisches bzw. Ländereigentum beantragt, da Grundwasserschutzgebiet des Umweltamts Düsseldorf, das kümmerte sich nicht je hier.

Guten Tag,
noch hat sich das Ordnungsamt nicht gekümmert und die WEG hat mir nicht die Stromkosten und sonstige Wasserkosten aus den nicht je korrekt geeichten Geräten zurück erstattet. Ich melde dies hiermit auch an das Jobcenter, weil es die Nebenkosten namens Wasser, Wärme bezahlt.

Trotz BverfG-Urteile und BGH-Urteile werden nach wie vor alle Gesetze gebrochen von den hiesigen Bewohnern im Haus Wickrather Str. 43. Meine angebliche Eltern betrogen mich und nahmen mich absichtlich aus wie eine Weihnachtsgans und schmälerten absichtlich meine Gesundheit und Vermögen fahrlässig und absichtlich wie die WEG insgesamt.

Ich beantrage daher Insolvenzverwaltung und staatlichen Vermögensverwalter sozusagen, es stinkt komplett nach Medikamenten durch, Mundgeruch, Fußpilz-Spray, Drogen, Zigaretten. Es ist wirklich wie eine Hausbesetzer-Szene der Marke Streptokokkoken-Syphillis-Karies etc pp. Die neuen Verwalter müssen das gesamte Grundstück samt Wohnungseigentümergemeinschaft samt deren privaten Vermögensteile verwalten und demensprechend veräußern, um Schäden zu bezahlen und Vermögensschäden und Schmerzensgelder zu bezahlen, wie an mich.

Alle Eigentümer müssen abgewickelt werden vermögenstechnisch, haftpflichtversicherungsmäßig, vermögensschädigendmäßig, gesundheitsschädigende Gründe, Berufskiller-Allüren, wie eine gewerbliche Terroristenbande auf hohem Niveau sind die , Schmerzensgeld, Schadensersatz und in meiner Angelegenheit noch dazu, evt. auch andere Haushalte betreffend, Schäden aus den Nebenkosten da fehlende korrekte Eichmarken den Jobcentern erstatten.

Strom ist mir auch nicht zurück erstattet worden, und zwar alle Jahre betreffend. Die Bundesnetzagentur schrieb mir, die ist aber nur ein Call Center fand ich heraus, es "sei üblich" daß Mieter selber bezahlen, aber das Gesetz schreibt vor, NUR Hausverwaltungen dürfen Stromkunde sein und müssen in den Nebenkosten alles dann an die jeweiligen Mieter berechnen bzw. die Vermieter. Bei Wohnungseigentümergemeinschaft geht es über die Hausverwaltungen an die Mieter als zusätzliche Mietnebenkosten. Es geht um eine fast fünfstellige Summe, Achtung DM & Euro-Zeiten. Ich wohne seit 1990 hier.

Alle Identitäten müssen genetisch überprüft werden, da es zu viele Doppelgänger gibt. Denn chronisch dumm können ja nicht alle sein. Die Junkies sind so pervers, ich bin Zeugin, da kloppfte ein männlicher Nachbar, an eine andere Wohnungstüre, "wann das denn mal so aufhöre". Die Person in der Wohnung behauptete, eine weitere Person liege im Sterben, als ob die Person noch mehr Drogen benötigen täte, bis sie endlich tot ist. Ein Krankenwagen wurde nicht damals gerufen.

Die versuchten sich seit Jahren mit Drogen hier im Haus zu töten und was fies, die leben anscheinend noch immer, das suizidale Pack. Die sind Schwerstblödies, eventuell war keiner je hier mehr wirklich wach. Mir ist das selber als Opfer hier passiert, weil man mich beruflich auslöschen wollte und immer nur ins Armenhaus stecken wollte. Da ich kein Gehalt bekomme, obwohl ich ungekündigt bin, ist das was fies. Einige gehören zu uralten - vor meiner Geburt - Sittlichkeitsverbrecherkreisen an und Holocaust- und Pharma-Mafia, auch mit DDR und Doppelgängern aus dem Ostblock. Man wird von Wohnung zu Wohnung verschleppt, wenn echte Hilfe anscheinend naht.

Sie benötigen also keine normalen Verwalter, sondern schon auf Kampfmittelräumtrupp-Niveau, die sich mit sämtlichen Nervengiften auskennen, sonst werden die auch noch hypnotisch weggeknallt, so meine vermutete Gefahr.

Die WEG samt Eigentümer und evt. einige tätliche Mieter müssen also enteignet werden, bei Bedarf geräumt werden, Sondermüll-Regeln sind zu beachten, Vermögen und Werte dann an die Mieteropfer wie mich verteilt werden. Das Schreiben des Amtsgerichts muß ich noch aushängen. Ich weiß nicht, ob und je die Hunde in den beiden Häusern aufgrund von Tollwut oder anderen Erkrankungen alles verursacht haben. Gröhe wies oft genug auf Zoonosen hin.

Es riecht seit dem Einzug von Asiaten und anderen öfter nach Kuhstall, Pferdestall, Aquarium-Algen, Muscheln irgendwo frisch ungesund gefischt. Das hat man dann teilweise sogar in den Zähnen kleben, obwohl es aus einer anderen Wohnung hineinwabert, also der Geruch und man muß zweimal die Zähne putzen. Also so wie es oft nach Kot und Geschlechtskrankheiten auch oft riecht.

Nach mehreren Lagen so ca. KO-Tropfen, Narkotika und andere Pharma-Sachen heute Morgen und nachts, die durch die Luft waberten, war das Zeugs immer so hier im Einsatz gegen andere. Ich dachte, früher sei ich nur müde oder fühle mich was "angeschlagen". Es ist wirklich Chemie-Pampe, Giftzeugs. Damals hatte ich andere Fenster, es kam vielleicht auch damals bereits durch den Abfluß im Küche, Klo hoch. Bad wirkte damals okay, Fußböden und Wände auch.

Ich wußte nur - was ich nicht je verstand - vom instabilen Küchenboden, deswegen dürfe man dort keine Waschmaschine hinstellen. Mein angeblich echter Vater, ließ einen Anschluß im Badezimmer anbringen. Eine Waschmaschine bekam ich nicht. Auch verschiedene Fliesen gingen nicht, weil diese zu schwer für die Fußböden waren. Es herrschte schon damals, 1990, Einsturzgefahr dieser Wohnung. Das habe ich nicht je kapiert, weil man hätte doch dann nichts vermieten oder verkaufen dürfen. Es kann sein, daß diese Wohnung ganz anderen in Wahrheit gehört hatte und Papiere doch alle gefälscht worden waren. Es gab mal die Gerüchte, der Vorbewohner sei getötet worden, wie so andere später dann auch unnatürlich umgekommen waren.

Es sind Knock-Out Drogen, riechbar auch gestern Nacht wieder Lack- und Lederszene im Haus und schwer Psychedelika aus der Pharma-Ecke mit Bazillen, Mikroben, daß man denkt, daß es Tötungsdrogen sind. Aber mit Hygiene-Spray wird es besser, aber die gesamte Hausluft ist oft bedenklich schwer-chemisch-krank oder so, auch oft, je nach Uhrzeit der Aufzug, Treppenhaus etc. Der Asia-Gestank ist echt fies, auch deren Kochkünste. Entweder verkochen die direkt Toxine der Bazillen oder und auch noch wie vorhin Erde. Schimmelerde oder so, so roch es vorhin, als ich vor dem Aufzug wartete. Oder die Erde ist bei denen in der Luft, wie oft bei mir in der Küche, der erdige Prinzenpark-Springbrunnen. Das riecht man oft nur mit speziellen Reinigern, die machen das dann "sichtbar" für die Nase.

Die Eigentümer informieren nicht, kein Heizungsableser war je echt, ich wurde mal nämlich informiert, worauf man achten muß, das ist ewig her. Wenn Bestimmtes fehlt, darf man Niemanden reinlassen. Dann war sowieso nichts je amtlich geeicht, kein Eichsiegel staatlich anerkannt, sondern Marke Eigenfantasie.

Es geht also um die komplette Enteigung aller Eigentümer, falls alle fies sein sollten oder teilweise und Übergabe an staatliche Verwalter und Vermögensschadensabwickler. Die Versicherungen betrügen übrigens auch anscheinend. Die leben alle in Gesetzes-Anarchie.

Als SGB2 Bezieherin bin ich verpflichtet, auf das Geld zu achten und dafür zu sorgen, daß ich aus SGB2 herauskomme und muß auch - falls ein Erbe von anderen übrig bleibt - darf ich es nicht ablehnen, aber anscheinend sind die Verwandten alle nicht echt, die Eigentümer dann auch nicht, aber es geht hier darum, daß alle Eigentümer und auch Mieter anscheinend immer absichtliche Schädiger - gesundheitliche, berufliche, versicherungstechnische waren oder viele davon, sei es absichtlich oder fahrlässig. Der Zahnarzt muß ja auch mal endlich in den Knast. Schon längst hätten die Schilder ersetzt werden können und müssen oder er selber hätte sie vorübergehend überkleben und korrigieren können. Hat er nicht. Die Rampen sind auch so wie immer.

Die WEG Wickrather Str. 39 / 43 Düsseldorf, sind ein Terroristenhaufen einer Ekel-Anarcho-Bande. Ich glaube, die wären mal besser in einer Einzelzelle im Knast aufgehoben. Das beantrage ich hiermit auch noch einmal. Es müssen alle Bewohner sowieso auf Drogen und ansteckende Erkrankungen untersucht werden, das ist Pflicht, das war schon mal verlangt worden in Sachen, Gemeinschaftswaschmaschine. Eine Waschmaschine für 32 Wohnungen im Erdgeschoß. Selbst diese gratis Untersuchung, denn es lag der Verdacht vom verseuchten Trinkwasser und Waschmaschineneinlaufwasser nah, wurde nicht angewendet, ich wurde ignoriert, auch von Krankenhäusern, von den Verwaltern samt Eigentümern auch. Die sind Siffesäcke alle.

Dann wurde meine eigene sogar fremdbenutzt, damit ich mich auch mal um die dreckige Wäsche anderer kümmere oder so. Alle meine, die ich testete, hatten einen Chipfehler, deshalb gingen die sowieso wieder zurück. Ich meldete den Fehler sofort beim Auspacken sozusagen, als ich die Maschine vorreinigte. Keiner outete sich, aber ich sah es an fremdem Waschpulver und Gerüchen und Geräuschen, wenn immer ich mal einkaufen war oder sonstwo für einige Stunden draußen in der Natur, teilweise waren andere riechbar. Die sind Stalker und wollen, daß man so leidet wie die, mit sämtliche Erkrankungen.

Der Zahnarzt half auch nicht, schwere Unterlassung, Beihilfe zur Körperverletzung etc pp. zeige ich hiermit mal wieder an. Der ist doch ein Hobby-Zahnarzt vielleicht, aus der Reihe Horrorfreak der Ärztemafia oder so. Ich weiß nicht, ob der Ivan Loewe Ukrainer ist oder sonstwie ein Ostblockfreak. Einen korrekten Dr. Titel trägt er nicht, Gefahr für Leib und Leben also. Die arschen alle gerne an, ich weiß nicht, was das für eine Scheiß-Erkrankung ist, es ging doch um GKV EHIC aber nicht EHEC für alle.

Privatgelände ist es nicht, daß die hier Privat-Anarcho auf Niveau von Waco USA spielen dürfen wie okkulte Sektendrogenverbrechen der Seuchen-Suizid-Mafia.

Also fürs Jobcenter gilt also. Rückverlangung zahlreicher Nebenkosten: Ich nutze den Pool nicht, keine Sauna, den Müllraum nicht, weil der nur für Eigentümer sei, wurde ich mal informiert, die Treppenhausreinigung sehe ich kritisch an, es roch nicht je sauber seit Ende 2009, und Strom muß ich aus illegalen Gründen selber bezahlen, das war auch nicht je erlaubt, doch die WEG äußert sich nicht.

Wegen ZPO 52 Absatz 1 - das war ja - jeder ist prozessfähig, wer sich selber vertragsmäßig verpflichtet kann und Haufe.de hatte erklärt, jeder darf im eigenen Namen selber antreten. Da sich keiner je äußert, sind die anderen eine falsche Identität. Es gibt viele Doppelgänger.

Anwälte sind auch oft Faker und sagen Mandanten oft nicht je die Wahrheit. Es äußert sich gar keiner, das heißt, die WEG samt Vermieter etc. gibt es gar nicht juristisch nicht. Sie durfte sich nicht je vertraglich binden oder die sind absichtliche Kriminelle.

Sie waren alle nicht je vertragsfähig. Ich konnte mich immer vertraglich verpflichten, aber die anderen nicht, (bei Banken müssen Sie mal darauf achten, wie die kritzeln oder gar nicht unterschreiben), meine angebliche Mutter hatte sogar mal wirr behauptet, sie Wohnung sei seit ca. 2003 bereits abbezahlt und sie wollte sie mir schenken.

Das sagte sie zu Frau Petersen, da waren wir beide bei Kleypass & Partner Steuerberatungs- und Wirtschaftsprüfungsgesellschaft GmbH, Grunerstraße, Düsseldorf. Die Petersen wie Frau Leßmann waren aber nicht je Steuerberater, sondern nur Sachbearbeiter und echt teuer. Da wußte ich noch nichts vom Steuerberatungsgesetz. Die waren illegal für Beratung etc. Das darf nur der echte Steuerberater. Das weiß ich auch erst seit einigen Wochen. Ich kannte das Gesetz nicht. Steht echt nicht im Gesetz. Steuerberater sind "Freier Beruf" und deswegen unterstehen sie nur der Verwaltungsgerichtsbarkeit, steht im Geschäftsverteilungsplan des Verwaltungsgerichts drin.

Die Wohnung konnte wegen dem geringen Mietzins nicht je abbezahlt sein, wegen automatischen Mietminderungen ja mal sowieso nicht und meinem eigentlich echten Vater gehörte die Wohnung, meine angeblich echte Mutter durfte sich nicht je einmischen.

Sie wollte mir damals 200.000 DM oder war es Euro noch mal schenken, als vorzeitige Schenkung geben, bzw. die Frau Petersen hatte das auch mal vorgeschlagen. Ich fand das so suspekt, weil ich ja von der Scheinselbständigkeit im elterlichen Betrieb t wußte, ich mußte ablehnen zur Vermeidung vön Vermögensschäden an derem Personal, das von Kleypass & Partner GmbH wie ich aus massiv vermögensgeschädigt worden war, Gehälter, Sozialleistungen, Urlaub etc. pp.

Ich habe zwar eine supertolle Wohnung in NRW gesehen, aber dafür benötige ich ein eigenes Auto, weil das danebenliegende Dorf nicht so einfach zu Fuß samt Supermarkt zu erreichen ist. Eine Mini-Ortschaft mit 10 Häusern.

Ich habe kein Auto, da kein Geld, obwohl man mir noch über eine Million Euro noch schuldet auch an Gehältern, und weil die hier sowieso alles zerstören, ansägen, manipulieren. Da war glaube ich schon jedes Auto Opfer in der Tiefgarage inklusive Kilometerzähler-Manipulation. Das war schon immer so, bis ich dann Opfer wurde.

Angeblich hängt überall Christine Sturm, Emanuel-Leutze-Str. 1, Düsseldorf übel mit drin. [Sie ist angeblich eine Hellseherin für Stars und Prominente] Sie wohnt reine Nordlage eigentlich, was auch immer so verboten war in Wahrheit. Sie bekam immer Räumungsklagen um die Ohren. Davon weiß ich auch seit einigen Jahren. Eventuell kennen wir uns schon so immer durch Kinderfickorgien an uns, Natalia Wörner galt auch mal als Opfer. Es ist ein Chaos an Mist.

Einige Sanierer und sonstige technischen Bauten hängen negativ an sich, auch ohne Christine mit einigen Bewohnern hier im Haus zusammen, oder aufgrund deren Herkunft, sei es örtlich oder beruflich zusammen. Man hielt mich übrigens dort mal wohnend und sie hier, also Christine hier im Haus und ich bei ihr. Ich war mal dorthin Entführte, da ging es auch um GermanWings und den später geplanten Absturz der Maschine. Der war ein geplantes Attentat Jahre zuvor. Da wohnten früher angeblich viele Piloten in dem Haus Emanuel-Leutze-Str. 1, Düsseldorf.

Also, eventuell war bereits 1990 zu meinem Einzug die Statik des Gebäudes nicht mehr sicher und Teilbereiche oder alles einsturzgefährdet, vielleicht half deswegen nicht je eine echte Versicherung. Ich beantrage also staatliche Hilfen. Dankeschön.

Teil 2


Antrag Bestellung Insolvenzverwalter
Antrag Bestellung Vermögensverwalter für die WEG Wickrather Str. 39 - 43, Düsseldorf, die nur auf dem Papier bestand, sie hielt sich nicht je an Gesetze, saniert wurde nichts je. Auch die Rampe nicht, Strom nicht, keine Versicherungen je in echt gerufen, nur privater eigener Kram, der Zahnarzt hat immer noch nur ein Dr. Loewe-Schild, ohne Dr. med.dent

Verwaltungsgericht Düsseldorf, ich hatte Rückführung des Grundstücks an städtisches bzw. Ländereigentum beantragt, da Grundwasserschutzgebiet des Umweltamts Düsseldorf, das kümmerte sich nicht je hier.

Ekliges Rauchergift-Zeugs der Leder-Lack-Szene vorhin ins Haus gekommen oder in Wohnungen startete es, hören nicht auf.

Guten Tag,

ich bin vorhin aufgewacht. Mitten in der Nacht kommen oft Ekeltabakraucher oder Nachbarn rauchen plötzlich oft zwischen 00.00 Uhr und 02.00 Uhr ekliges Zeugs, das eher wie illegale Zigaretten riecht, sodaß man denkt, der Raucher will direkt das ganze Haus zustinken. Auch dazu gesellte sich der Lack- und Ledergeruch einer Fetisch-Szene.

Teilweise rochen mal die Asiaten so.

Ich rügte laut und wies daraufhin, daß es verboten ist. Gestern als ich von einer Runde zum Dominikus-Krankenhaus (immer noch ein Totalsanierungsfall auch mit den Türen so an der Außenwand, die ins Nichts führen, also wie ein Fenster - es sind aber Türen) kam ich an einem Mülleimer, hinter Trinkgut Willstätter-Straße-Straßenkreuzung, vorbei, der nach Drogen roch. Ich bin daran was verunfallt. Ich ging weiter, aber das Dominikus ist immer noch eine Bruchbude. Ich ging nicht rein.

Ich wollte mich eigentlich in der Notfallambulanz auf Drogen wegen dem Drogenabusus und dem Gestank hier im Haus untersuchen und behandeln lassen.

Das war heute Nachmittag. Ein "Körperbehinderter" mit arg verdrehten Augen und leichten Bewegungsstörungen lief an mir vorbei und stank nach Chemie-Pampe. Er war definitiv Opfer von dem Zeugs, deshalb hatten sich die Augen wie fast chronisch verdreht. Er wirkte wie eingenebelt von dem Zeugs, was mich beinahe direkt umgenietet hätte an den Bäumen, oberer Rheindeich gegenüber Lausward, am Krankenhaus. Mir drehten sich die Augen vom Geruch auch beinahe davon. Wie eine Nebelaura an Chemie-Pampe.

Ich ging ums Krankenhaus, eine Schwangere bewässerte auf einem unteren Gartengrundstück die Wiese. Ich weiß nicht, was die an Chemiegeruch abbekommen hat.

Ich ging an dem Journalisten Hans Hoff (Rheinische Post, DWDL) vorbei, der mit einem anderen gerade an einer anderen Stelle ankam. Ich sprach ihn nicht an, hätte es aber gerne, wir hatten uns das letzte Mal im Rahmen von Attentaten gegen uns gesehen, das ist lange her. Davor hatte ich ihn ewig nicht gesehen. Er hat sich gut gehalten, ich war fast neidisch, er sah aus wie immer. Ich muß also an mir was tun. Ich murmelte so was dann vor mich her.

Ich kam zurück und der Aufzug hier im Haus roch nach einem Großgastronomie-Aufzug, als ob man direkt in Sauce stehen und fahren täte, als ob alle Etagen Saucengeruch hineingesprüht hätte, als ob man direkt in einem Teller-Aufzug stehen täte, der nur Essen transportiert.

Auch in meiner Wohnung klebte der Geruch noch lange an der Bekleidung und war in meiner Wohnung. Später wurde der Geruch von Rosmarin übel überdeckt, als ob jemand nicht mehr kochen könnte.

Riechbar wurde jedoch dazwischen, daß die Sauce anscheinend voller Geschlechtskrankheiten war, mein Pullover fing an, wie Geschlechtskrankheiten zu stinken, also da, wo die Sauce vorher drauf stank. Es lohnte sich nicht sofort zu duschen, weil man ja nachts immer mit neuen Stinkegerüchen rechnen muß, die einen erneut zudecken.

Ich weise also erneut darauf hin, daß die Bewohner dieses Hauses, das Haus wegstinken und sabotieren und zerstören lassen.

Es hieß vor vielen Jahren, daß meine ehemalige Belden Arbeitskollegin Lidija (...) Neuss, absichtlich gegen Bewohner hier sabotieren täte. Sie selber hatte eine Schwarzschimmel- und Feuchtigkeitsstelle und viele Schmeißfliegen und Fliegen in ihrer Küche. Dicke Klebehängefallen hingen von der Decke. Sie berichtete von überbewohnten Wohnungen über ihr bzw. im Haus und auch, daß viele Gammelfleisch hätten.

Ich dachte bereits vor einigen Jahren, daß sie hier einige Leute zu Verbrechen angestiftet hätte, weil es hier wie eine Wiederholung wirkt. Sie galt als Vergifterin von McDo und USA-Hasserin, wie man nur zu Amerikanern essen gehen könnte und zwar hier in Deutschland. Sie jobbte übrigens früher bei McDo in Aachen war das glaube ich oder doch Ruhrgebiet bzw. Neuss/Düsseldorf. Ich weiß also nicht, welche Filiale. Sie selber verkaufte gerne dort abgelaufenes Essen an die McDo-Kunden. Das hätten die dort immer gemacht, bereits zeitlich abgelaufene Ware, die laut Firmenregel hätte weggeschmissen werden müssen, noch weiterhin zu verkaufen. Verboten war es, aber es hätte sich sowieso keiner an Verbote gehalten.

Das hatte sie damals sogar bei dem US Unternehmen Belden in Neuss uns erzählt. Sie benahm sich auch bei Belden so, andere Mitarbeiter auch, alle Firmenregeln zu brechen, weil die Amerikaner sowieso doof seien.

Es hieß mal, Lidija sei mit Foitzik oder / und Puth (beide 8. Etage) hier im Haus befreundet gewesen oder so. Lidija ist so was wie Al Tawhid quasi, Lebensmittelvergifterin und bekennende USA-Hasserin.

Fliegen kommen jedoch nur rein, bei Gestank und faulem Fleisch. Ich dachte, es läge am billigen Katzenfutter, damals hatte sie noch keine Pheromone eingesetzt, damit sich die Katzen besser mögen.

Schmeißfliegen kommen nur dann in dieses Haus reingeflogen, wenn zum Beispiel Pommesbuden Hähnchen doch Faulware ist. Dann kommt sofort eine angeflogen, die sofort verschwindet, wenn man das Hähnchen verpackt und in eine Tüte steckt und in den Müll schmeißt. Bei guter Ware kommen die nicht. Wespen essen übrigens nur gute Pommesbuden-Hähnchen, die klauen gerne Stückchen vom Teller-Rand und fliegen die weg.

Auf jeden Fall stinkt es wie in einer Raucherbude und phasenweise nach Pennerpisse. Der Rest schläft so vor sich hin, den Bewohnern ist sowieso alles scheißegal. Die stinken gerne alle weg. Eigentum und das Eigentum Anderer ist denen scheißegal. Ich schrie vorhin laut rum, der Raucher solle bitte sein Geld da lassen, es geht um Haftungsschäden für Sanierung und Schäden an Bekleidung und Wohnungen anderer.

Die Bewohner hier möchten eventuell ihr Haus weggepufft haben, es ging schon mal vor mehr als zehn Jahren darum, eventuell vor 14 Jahren im Rahmen der Sauerlandzelle-Wasserstoffperoxid-Banden. Also, damals waren andere Wasserstoff-Peroxid-Banden u.a. auch eine englische unterwegs. Die sind längst strafrechtlich verurteilt, teilweise schon lange wieder aus dem Gefängnis raus.

Damals lag schon der Verdacht nahe, daß die Bewohner (teilweise nun die heutigen Personen, die damals nicht hier wohnten) dieses Haus wegpuffen wollten, damals ging es nicht um Geschlechtskrankheiten, sondern um Explosion. Ein SEK-Team wies darauf hin, daß alle Eigentümer damals als Tatverdächtige galten, das SEK-Team ist dann irgendwie verschollen. Die Polizei galt dann nicht mehr als echt oder umgedreht.

Einige Terroristen, waren so meine Erinnerung in Wahrheit MEK und SEK und ermittelten. Je nach Chemiepampe und Drogen Narkotika, wissen die das vielleicht nicht mehr oder wurden bereits wieder ausgetauscht.

Freaky Louis, der angebliche Freund von Lidija, galt als Terrorist und Massenvergewaltiger eigentlich. Bedenklich war auch, daß Lidija wahrscheinlich eine Doppelgängerin in der Nähe eines Heimatdorfes ihrer kroatischen Eltern hat. Lidija hatte einen Diplom in BWL im Rahmen eines Fernstudiums geschafft, trug diesen Titel aber glaube ich nicht je, weil sie 1. unwürdig war und ihr in Wahrheit sämtliche geschäftlichen-BWL Berufsvoraussetzungen fehlten. Sie pfuschte zu oft und Regeln waren ihr immer scheißegal. Sie ist eine Terroristin - so meine Einschätzung, sie ist gerne Rassistin, gegen alle und jeden. Sie war immer Menschenhasserin, das war aber nicht immer erkennbar, bzw. man war weggeknallt worden.

Die Raucher machen weiter, reißen Sie dieses Haus ab. Gesetze sind der Anarcho-Bande egal. Berücksichtigen Sie auch bitte, daß bei solchen Personen, die absichtlich so handeln, deren Krankenkasse nichts bezahlen muß, außer die Person hätte einen Gehirntumor und schwerst nicht-davon, sondern was Anderem erkrankt und deshalb könne die Person nicht denken. Wer aber solch ein Zeugs raucht, möchte an einem Magen-Karzinom erkranken, das schrie ich vorhin herum. Es ging mal hier um Onkologie-Mafia, das fing mal an, als ich gerne Yoghurt von Onken aß.

Einen Abrißtermin hatte ich bereits beantragt, und Vieles auch erklärt, auch wegen ständigem BverfG- BGH Urteilsbruch, Gesetzesbruch und Instabilität des Hauses mit seinem morschen Wänden, Fußböden und mangelnder Gewichtsträger-Fähigkeit. Waschmaschinenverbot deswegen teilweise in Wohnungen, gab es bereits zu meinem Einzug im Jahr 1990, logisch verstanden hatte ich das nicht je, weil man dann hätte komplett hier nicht wohnen dürfen, bzw. mindestens in dieser Wohnung nicht. Es wurden keine Schäden zuvor vom Verkäufer repariert, die in Nachbarswohnungen auch nicht je, die aber diese Wohnung auch beschädigten.

Ich glaube, hier wohnten immer völlig verblödete Heimleute, die nicht je hier hätten wohnen dürfen, weil die viel zu dumm oder zu neurologisch krank waren oder immer gerne kriminelle Ekelsadisten waren. Das weiß ich nicht, an was die leiden, ob die gerne Verbrecher sind oder wirklich völlig ins Hirn Geschissene mit Volldumm. Heutzutage riecht man wirklich oft den Kot, die Pisse von anderen, dito Zigaretten, Drogen etc.

Triebtäter wollten immer nur gerne die Drogenhölle von Flingern haben und die Besetzer-Szene. So richtig fies verrucht, verraucht und eklig stinkend. Die USA wiesen übrigens mal daraufhin, daß Kroaten immer als gefährlicher galten, als die Serben, auch was "Kriege" in Jugoslawien betrifft. Vergessen hatten die jedoch die hiesige Gastarbeiter-Kinder-Szene wie Lidija. Die sind direkt eine Obersau an Arsch. Lidija war Wohnungseigentümerin hieß es. Der Feucht-Schaden in ihrer Wohnung war schon zum Einzug von Lidija da.

Auszug-Ende

Lesetipps:

Update10 Mobbing & Terrorismus - Kanacken-Luder & Belden Kabel & Kabelbrand & Gestank & Drogen

Update2: 06. April 2018, 23.24 Uhr

Brandanschläge - Drogen und mehr

Es gab sehr viel die letzten Tage, deshalb hier eine kleine Auswahl an Terrorismus im Haus Wickrather Str. 43 in Düsseldorf. Illegale - Terroristen und Attentäter und das im Zusammenhang vielleicht mit dem 11. September 2001. Wohnen Sie auch in einem Haus, in dem es aus Fußböden raucht, Drogen, Zigaretten oder von irgendwoher stinkt es nach Gift-Lassi

.

Guten Tag,

ich schaute vorhin in meine Schlüsselkram-Ecke in einer Küchenschublade, weil ich noch eine Batterie für die Körperwaage suchte. Die waren voller Rost, wie Anschlag auf das Schiff Titanic oder so mit extremen Brandsatz.

Nur der Teilbereich war betroffen, kein anderes Schubladensegment daneben. Das Foto ist schockierend. Es sind alte Kofferschlüssel, auch leider eher wie mit Pulver eingelegt der Schlüssel für die Heizungsentlüftung, Kellerschlüssel von früher, Fahrradschlüssel.

Ich muß davon ausgehen, daß mein Fahrrad nicht je sicher war im Fahrradkeller und meine Sachen im Keller auch nicht je. Vor einigen Tagen war es noch nicht. Da es so viel Ruß-Entwicklung gibt, weiß ich nicht, ob die Stahlträger des Hauses auch betroffen sind.

Die sahen in NYC beim 11. September 2001 auch so aus, evt. sind xxx hier in Haus u.a. Tatverdächtige Außerdem galt schon mal der Regisseur Jim Cameron (Titanic) als irgendwie involviert, wegen meiner Arbeit für The Tribe. Die kannten sich, mein Chef und er über andere. Mein Chef Raymond Thompson war sogar Ritter von der Queen geadelt. Regisseur, Filmemacher, Fernsehen etc.

Ich muß noch rascher umziehen. Ich erwarte, daß die Wohnungseigentümergemeinschaft also mir Geld für sowohl den kaputten Laptop überweist, also Schadensersatz und Geld für ein neues Hollandrad. Es gab oft Wasserschäden dort, als ob dort öfter Rohre ausgelaufen seien und wie feuchte Ekelluft und Wasser, daß dort in einen Bottich floß. Mein anderes Rad war schon mal vergiftet worden und evt. die Griffe eines bei einer Radtour, zu der mich xxxx eingeladen hatte, zu einer Radtour ihres damaligen Arbeitgebers. Ich wurde deswegen überfallen und auch mal früher, weil ich gerne mit der ehemaligen Bewohnerin Frau xxx gerne im Sommer abends, wenn es nicht mehr so heiß war, Fahrrad gefahren bin auf den Rheindeichen.

Die wiederum war mit ihrem Mann irgendwann auch immer Attentatsopfer wegen deren damaligen Restaurants und sogar wurde das Verdeck ihres Cabrios sabotiert und aufgeschnitten in der Tiefgarage, die damaligen Aktenzeichen kenne ich nicht. Es betrifft also bisher nur den Schlüsselbereich in einer Besteck-Schublade, alle anderen, wie Fahrradknochen etc nicht. Bitte vernehmen Sie xxx , ob die auch so was hat oder hatte mit Schlüsseln oder / und Fahrrädern und auch deren damalige Arbeitgeber und Arbeitgeber. Ich benahm mich merkwürdig damals und ich kam später drauf bzw. war überfallen worden, ich dachte ich schlafe, ich war ausgeknockt worden.

Ich weiß nicht, ob man mit einem Bunsenbrenner, solch einen Schaden verursachen kann. Düsseldorf hat keine wirklich fähige Feuerwehr und dieses Haus gar keinen Brandschutz, die stehen auf Burn Out, Drogen, Feuer, Zigaretten und Drogen. Foto also anbei.

Bevor der Freund von xxx , der sich xxx nennt, xxx Freund wurde, hatte er mich überfallen. Seine Absichten sind mir unklar. Er ist wiederum ein Freund einer Namensvetterin, die früher Kollegen bei Belden war. Sie hieß xxx.

*****************************

Guten Tag

nach wie vor rauchen die Bewohner ekliges Tabakzeugs, daß einem übel davon wird, die Asiaten wohnen noch immer hier, und sind anscheinend illegal Eingereiste mit Austauschprogramm und andere rauchten mehrfach nachts ab 01.30 Uhr Drogen und es roch wie Narkotikum aus einem OP.

Andere Schwachsinnige wissen nicht genau, wie deren eigener Hund heißt, fahren mit Autos aus Bremen bzw. Rüdesheim - von einem Autohaus in Berlin. Den Nachbarn ist das suizidale Mordbenehmen evt. ist auch Zyankali dabei, egal, auch das Gift-Lassi, das heute überraschend neu in meinem T-Shirt dann im Waschbecken klebte, obwohl das T-Shirt fast zuvor sauber war. Das Lassi waberte anscheinend durch den Luftschacht oder durch die Fliesen oder Wanddecke hindurch. Oder Täter sind degenerierte Vollschwachsinnige, die Milchsäure-Bakterien für saure Milch halten, die bereits faul ist, und meinen, saure Milch sei Heilung.

Die Bewohner verwechseln krankes Haus, in dem schon viele Leute gestorben (worden) sind mit Sterbehaus (hier darf man töten, sich umbringen). Etliche sind hier getötet worden, das ist bekannt.


(...) . Andere versprühen dabei anscheinend noch pflanzliches Beruhigungsmittel ist, was kontraindiziert ist bei Ekel-Zigaretten, Drogen, KO-Tropfen und Gift.

Da Drogen nur dann erlaubt sind, wenn kein anderes Heilmittel oder keine andere Heilmöglichkeit vorhanden ist, was in Düsseldorf grundsätzlich angezweifelt werden kann, weil es keine guten oder echten Ärzte gibt, nur Religionsbewahnte oder Ärzte ohne Heilberufserlaubnis im Impressum, die keine speziellen Fachzulassung, kein Labor, keine Experten in Wahrheit sind, handelt es sich um illegale Tötungsversuche und Tötungen durch Ärzte, Apotheken (ohne daß die Amtsapothekenerlaubnis haben) gegen Menschen, die eigentlich geheilt werden können. Ich zeige dieses hiermit strafrechtlich auch noch an. Es ist Massenmord und Völkermord, da hat jemand das Pflichtfach 2. Weltkrieg in der Schule bzw Pflichtstunden eindeutig falsch-herum verstanden.

Es handelt sich teilweise auch um Suizidale, die sterben wollen, weil die Null-Bock auf Leben haben, sich gerne die Rübe wegknallen, aber bewußt - ich beschwere mich schreiend laut genug -aber in derem ADS-Wahn mit Mordslust machen die weiter und vergiften und vielleicht töten die auch andere damit vorsätzlich oder haben es schon, wie das eventuell früher bei der Schwester meiner Mutter auch war, oder weil es damals echte Lebensmittelknappheit war. Das war im Krieg. Wie so was ständig im Badezimmer stinken kann, weiß ich nicht. Die Küche ist woanders.

Ich beantrage daher Psych KG gegen alle Junkies und Raucher - es steht bekanntlich drauf auf der Packung, daß rauchen töten kann, Passivtote sind auch bekannt und es ist erschreckend, daß die Schockfotos oder Schocktexte die Raucher nicht abhält. Raucher sind morbide Massenmörder oder sind aufgegeilte Triebtäter. Das ist so wie bei den Suiziden, viele bringen sich danach - nach einer Zeitungsmeldung - auch gerne um, die hüpfen denen mit dem "ich-will-auch-mal" Motto einfach hinterher in den Tod. Die sind voll morbide im Kopf, was manchmal nur eine Allergie als Ursache hat.

Ich beantrage wegen Gefahr für Leib und Leben und auch der Kenntnis der Heilmöglichkeiten, egal an was die leiden, und Gefahren für Nichtjunkies und Nichtraucher (meine Filter mußte ich gestern nach 19 Stunden wieder spülen) und den schweren Ruß- und Giftattentaten, Psych KG gegen alle Raucher und Junkies. Oder Unterbringung in Fachklinik oder U-Haft. Da können die sich mit genügend drogenidentischen Psychopharmaka die Rübe wegknallen lassen und sauen vielleicht nur den Kopf der Pfleger ein, aber dann sind die im Geschlossenen Bereich und nerven nicht mehr die Normalbevölkerung.

Auch weise ich auf den Zigarettengestank auf der Kö hin, der manchmal wie aus dem Bürgersteig kommt, wie manchmal Bäckereigestank-mit-zu-viel-Zucker. Einige Raucher wirken wie stark notgeile Schwuchteln, die endlich von einem Mann in den Mund gefickt werden wollen, der Rest war letztens eher ich weiß nicht, naja wie arabisches Viertel ohne bisherige Hammel-Schächtung-live.

Ich fand die Kö bereits als Kind-Teenie (Schule in der Nähe) immer verdächtig, primär nur für Dumme zu sein. So herrlich voller Clichées, aber mir war auch später bekannt, daß die Kö ein Konsortium mal war aus Ostblock-Mafia, Jugoslawien-Mafia, denn Serben gegen Kroaten und umgekehrt etc. Also eine Prachtmeile ist die nicht, manchmal wirkt die wie arabische Nonnen - nicht unbedingt Burka - auf Freigang, als ob die Aushilfspolinnen von einem Bauernhof wären, ohne daß es das Wetter verlangt.

Wir sind Deutsch, OB Geisel verstand mal bei seinem Einzug nach Düsseldorf, das mit dem Flughafen Düsseldorf international nicht. Es ging darum, daß DUS viele internationale Flugrouten bediente, aber Düsseldorf ist die Landeshauptstadt von NRW, aber nicht Multikulti-Türken-Araber-Viertel von Berlin-Paris oder so. Die Raucher stinken und wenn man dann runter zur U-Bahn geht, da bei Saturn-Kö, da stinkt es so nach Abgasen, daß man nicht glauben kann, dass die U-Bahn mit Strom fährt, es ist eher eine Kohle-Lok mit Diesel oder so, was da stinkt.

Die Kö und U-Bahn sind Giftbereiche, wie eine Art Gaskammer-KZ - das bedarf der Korrektur. Wenn man ins Ausland fährt, muß man sich auch an deren Gepflogenheiten halten, auch wenn man dort nur Tourist und Urlauber ist. An solche Gesetze halten sich die Ausländer in Düsseldorf oft gar nicht. Düsseldorf benimmt sich wie eine Sarin-Mun-Sekte.

Die sind gefährliche Übergriffige finde ich. Es sind ja nicht alle so, aber die Kö ist ein Drecksgestank an eklig, das war früher nicht. Alles erst seit dem Syrien-Debakel, weil die ja alle so gerne hier leben täten. Mit den Tschetscheniern wurde es gefährlich, Jahre zuvor. Die schleichen sich ein und umgehen die Gesetze. Die Türken sind auch nicht EU,, sondern nur Eurovision Song Contest, die Kurden waren immer Staatenlose, bis sie dann Halabdscha inszeniert hatten, um Hussein dann doch loszuwerden, um Nordkurdistan kreieren zu lassen, aber trotzdem sind die Kurden noch immer in NRW. Die ziehen alle eine Show ab, wollen das Völkerrecht nur für sich - nicht für andere und akzeptieren aber keine staatliche Souveränität im Sinne von hier ist Deutschland.

Und hier ist ein Ekelzigarettenhaus mit Drogen, nur weil die Leute gerne sterben wollen, dafür gibt es woanders Sterbehäuser und Hospize. (...) Der Verwaltungsakt, daß die Ärzte sein dürfen, ist also falsch und muß rückgängig gemacht werden. Heilen ist nicht identisch mit töten oder auf längere Zeit Todesdroge einnehmen. BRD ist doch kein Voodoo-Totem-Land. Viele Ärzte kennen den Begriff "Überweisung" in eine Fachklinik nicht. Die GKVen helfen oft ebensowenig, trotz 87 GG Absatz 2 Behördenstatus. Viele Krankenhäuser sind nur Religionshäuser laut Impressum. Auch die unterstehen nicht dem Heilberufsgesetz, laut Krankenhausgesetz NRW §2 Absatz 2 sind Privatstationen jedoch verboten (Wahlleistungen, die jeder GKV-Arzt rezeptieren kann, sind erlaubt, dann ist das auch GKV-Leistung)

Die sind eine Gefahr für Leib und Leben. Palliativ ist immer Dr. Tod, nicht je heilen. Hier ist in einem Brandgas-Haus, ich bin Brandgasopfer mit Einrissen in Kiefer und Gaumen gestern geworden, typische Brandgas-Symptome, die echt echt weh tun, aber die Bewohner machen weiter.

Das ist ein Ruß-Haus, vergiftet gestern mehrfach aus Zahnarztmedizin, heute Morgen wie Narkose-Vorraum wie im Krankenhaus aber ohne da Rohypnol, sondern Stärkeres (bedeutet eigentlich da ist eine Narkoseleitung leck), Personen ohne Impfschutz, andere versprühten oft Polio-Impfung - Schluckimpfung ist süß, Tetanus-Gefahr, Legionellen und Dreckwasser anstatt Leitungswasser plus Ekelwaschmaschine und sämtliche Geschlechtskrankheiten, Zoonosen etc pp. und Einbrüche von Trickdieben. Ich meine gestern Abend hätte der Kamin der Wickrather Str. 1 gestunken. Schornsteinfeger gibt es glaube ich gar nicht mehr.

Die wollen hier gerne jeden einschläfern. Es geht um Massenmord, nur weil Ärzte illegal sind, keine Heil-Lust haben, sondern lieber Drogendealer sind. Das hat nichts mit Human-Medizinischem-Studium zu tun, bis auf die Historie über den 2. Weltkrieg. Die morden gerne herum wie im Zombie-Film.

(...)

Ich kann brüllen wie ich will, was zwar meiner Lunge dann gut tut, ich mache daraus quasi schon ein Comedy-Programm, aber die müssen alle nun wirklich in den Knast, Klappse oder in eine Fachklinik: Komplettes Blutbild auch auf Gifte, Narkotika, Drogen, Bazillen etc. vom Gestank von einigen her, wollten die immer nur bei stinkenden Senioren leben, quasi kurz vor Exitus. Mit Frischluft haben die es alle nicht so. Die wohnen aber hier im Grundwasserschutzgebiet, die wären eher für ein Atommüll-Lager geeignet oder Corneliusstraße oder nahe an Drecks-Fabriken. Da wären die Nachbarn endlich froh. Die wollen den schwarzen Tod. Das war mal angekündigt worden, wie im Film Flesh & Blood (toller Film) mit Gammelfleisch.

Da die Krankenhäuser primär nur für stinkende Raucher sind, weiß ich nicht, wohin ich gehen kann. Die schloten da alle ja gerne rum, auch das Krankenhauspersonal. Eigentlich war das nur in Pflegeheimen (auch so kurz vor Tod) und Psychiatrien erlaubt, weil Raucher sonst zu gefährlich-aggressiv werden.

Die Luft ist nicht identisch mit früher, bevor die Scheißraucher und Junkies eingezogen sind. Man kann hier nicht leben, ich sehe total Scheiße aus. Aber die anderen Bewohner sind anscheinend gerne suizidal oder töten gerne.

(...)

Wir waren öfter Drogenopfer, Klau-Opfer etc pp. Es gab Vorgänge, die es nicht geben konnte, außer wir lagen mal alle gleichzeitig narkotisiert. Ich hatte alles eingereicht, es war allen scheißegal. Die sind Opfer alle. Düsseldorf ist eine Drogen-Narkose-Stadt. Ich wurde wegen KuK von Leuten von The Taste überfallen. (SAT1). Als ob Kuk eine Kochsendung gewesen sei, bis auf die Konditorsachen und für 20 DM ein Menü kochen mit frischen Produkten vom Wochenmarkt für vier Personen. Das gab es jede Woche in der Sendung. KUK war eine echte WDR Sendung, echt WDR, echt WDR in Düsseldorf am Hafen. Die Überfälle wegen kuk und The Taste waren viele Jahre nach meiner Tätigkeit für die Sendung Kuk. Das 20 DM Rezept wurde jede Woche neu in echt gedreht mit Kamera-Team zum Carlsplatz, eingekauft und gekocht. Die Zuschauer sind sogar fürs Fernseh-gucken zu dumm.

Meine Wohnungsfindung scheiterte aktuell nicht nur an fehlendem Auto sondern oft primär auch Gemeinschaftswaschküchen. So was gab es früher auch nicht, sondern immer die eigene Waschmaschine in der eigenen Wohnung. Ich wurde auch mal von einem Unbekannten im WDR-Flur bei Sport im Westen überfallen. Da hatte ich meinen Sonntag-Abend-Dienst bis kurz nach 23.00 Uhr. Angeblich kämen einige Täter aus dem Keller-Deko-Lasten-Aufzug etc pp.

*************

Also ich bin komplett verunfallt. Nach der letzten Aussage, wurde so viel geraucht und Drogen genommen, daß ich sogar Drogen an meinen Händen kleben hatte, es kommt wie ein Dampfbügeleisen sozusagen aus Wohnungswände, Wohnungsdecken, Fußböden, Abflüsse und Luftschächte. Der Küchenboden war voller Drogengestank und mein Kaffee - als ich den ausschüttete, weil er kalt geworden war, roch beim Ausschütten nach einer Drogen-Kommune.

Ich bin bekanntlich letztes Wochenende an dem Narkosegift - ein Geruch wie bei einem Zahnarzt - kollabiert und KO gegangen. Gestern und vorgestern gab es also massive Raucher, Junkies, die sich daran aufgeilen, dieses Haus samt aller Wohnungen zu zerstören. Den Nachbarn ist alles scheißegal, ich glaube die geilen sich daran auf, wie ein Haufen schwerstperverser Suizidaler und Massenmörder, Rauchen kann tötet, Drogen auch und egal was: Drogen sind in Wahrheit verboten und waren keine Heilmittel je, auch wenn Ärzte meinen, Cannabis und Weed seien Schmerzmittel. Ja, das hat jeder Drogenkopf gerne. Die waren nicht je echt.

Es wurden so viele Grillhähnchen vom Geruch her gemacht, als ob ich direkt auf einem Grill liege und mit einer Suppe wie ein Grillhähnchen durchgepustet worden wäre, aus welcher Etage die Gerüche kamen, weiß ich nicht, mein Kopf war nur noch wie ein verklebtes Hähnchen, Rauchvergiftung und dann kochten andere Blumenkohl oder so und wieder war ich zugedröhnt. Jemand reparierte eine Heizung, der anscheinend krank war, ich konnte es durch die Fußböden fühlen, also daß man merkt, z.B. links steht ein Grippe-Kranker, rechts davon ein Raucher und 2 Meter zurück kotzte einer und an der Eingangsstüre steht der Futternapf für einen Hund. Aus welcher Wohnung es riecht, kann ich nicht sage. Mehrfach waren wieder Pflaster zu riechen, also die Klebstreifen von z.B. Hansaplast.

Es läuft dann quasi ein Pflaster über einen, wie eine Mücke, die fliegt. Das Haus ist ein Totalschaden und immer war es allen egal. Gestern wurde was saniert und sämtliche Gerüche kamen hervor oder mehrere Ereignisse, von angebrannten Bratkartoffen, Ruß, Kaminschlot, Drogen, Zigaretten und alles an angebranntem Essen was man sich so vorstellen kann. Ich war noch noch wütend und schrie laut rum, zuvor schon wegen des Heizungstypen oder sonstigem Techniker wegen hochpathogenen Erregern. Ich bin also eine Mischung aus Kohlenmonoxid-Verseuchte mit Rauchvergiftung und hatte davon gestern Fieber bekommen und eine Sinusitis Sicca mit Grippe-Symptomen.

Ich ging zur Apotheke in real, die hiesige ist eine Drogenschleuder mit Fußpilz-Pflege, da krepiert man sofort drin. Jedenfalls ich. Wir haben sowieso Schwarzschimmel hier im Haus, der nicht je saniert worden war, trotz Zusagen. (also vor meinem Einzug schon, 1990, der war mal weg, ist wegen den vielen Junkies und Rauchern wieder da). Raucher können töten und es geilt die auf, die sind gerne wie Junkies suizidale Massenmörder, es geilt die auf, andere zu verpesten und krank zu machen. Die sind ekelperverse, die sind eiskalte Massenmörder, die ständig nur nuckeln und lutschen wollen und regelmäßig wie dumme Schüler in der Fünfminuten-Pause eine rauchen wollen vor der Bürotüre. Die brauchen eigentlich noch die Brust der Mami. Hat die Kleinen damals auch beruhigt.

Ich hatte die Apotheke sowieso schon über das Nutella-Debakel informiert, einer oder mehrere aßen stundenlang nachts Nutella und ich dachte, mir wird schlecht von dem vielen Nutella und das obwohl ich gerne viel Nutella esse, aber das fühlte sich an, wie ein Großglas komplett aufgegessen. Danach ist mir das passiert mit Puderzucker, als ob jemand überall Puderzucker verstreut hätte, der an mir unter der Dusche auch noch riechbar war. Es kommt wirklich alles durch die Wanddecken, Abflüsse, Luftschächte im Bad und WC und Fußböden hindurch. Wie die Dampfsuppen auch.

Ich regte mich beim Apotheker über die Legalisierung der Drogen auf, weil das Haus porös ist und ich im Naturschutzgebiet (eigentlich Wasserschutzgebiet) wohne. Ich bekam so viele Drogen ab, und auf dem Weg zur Apotheke verunglückte ich auf dem Fußgängerpfad zwischen Telekomschaltzentrale und dem rosa-korall-weißen Häusern auf der Wickrather Str. Da gab es öfter man einen Brand, vor ganz vielen Jahren, ich meine 1989 einen größeren mit Dioxin-Freisetzung, obwohl bei Kabelbrand Blausäure-Zyankali freigesetzt werden kann.

Die Leute rauchen auch aktuell und vor einigen Stunden. Ich bekam keinen Tipp, wie ich die Drogen in meiner Wohnung neutralisieren kann, z.B. mit Bergamotte einer anderen Pflanze. Es gibt zahlreiche hochreine Pflanzendüfte nicht mehr zu kaufen, auch nicht bei real, rossmann etc. Das gab es dort mal alles. Die Düfte dort sind nicht so hochrein - die sind wie Fake.

Ich bekam dann die Heil-Salbe, weil die nicht in die Apotheke angeliefert worden war, dann von der Apotheke nach Hause geliefert. Die Nacht gab es einen Zahnarztpraxisgeruch irgendwo im Haus, als ob jemand mal wieder Zahnarztpraxis spielt und illegale Zahnbehandlungen in Wohnungen durchführt (solche Überfälle gab es öfter, aber dem Zahnarzt mit der Praxis in Nr 39) war dann alles scheißegal. Es gab mal mehrere Zeugen - das schon so seit vielen Jahren und vorhin fiesen Mundgeruch, weil irgendwer in irgendeiner Wohnung auch auf seinem / ihren Klo saß, aber der roch wie ein Einbrecher von vor einigen Stunden zuvor.

Also, ich habe Fieber, das schwankt, gestern nach dem Spaziergang zur Apotheke, ich fühlte mich so vergiftet und so krank, und fiebrig, furchtbar, ich hatte dann nach einiger Zeit Erholung 38,4 und die Nacht ein Grad bereits weniger, aber da die Leute ständig rauchen, Drogen nehmen, anscheinend bei jedem Arzt Narkosezeugs klauen oder sonstiges Tropenmikroben, ist das ein Problem.

Die Leute hier sind gerne Verbrecher, Illegale und Junkies und wollen endlich verhaftet werden. Übrigens, es war schon mal, daß sogar das Hansaplast als Geruch dann auf meinem Wäscheständer landete, sogar auch mal der Geruch vom eitrigen Verband.

Ich weiß nicht, welche tragenden Wände woanders fehlen, wo es Grundmauern-Abbruch gibt, aber seit dem Pfingsmontagssturm 2014 wurde alles immer schlimmer, eigentlich roch man zuvor nicht je Gerüche von anderen Wohnungen in anderen, auch nicht im Treppenhaus, nun rauscht sogar Kot durch das Treppenhaus in anderen Etagen hoch, je nachdem, wer gerade die Wohnung verläßt, als ob die Hosenscheißer wären.

Teilweise ist es so, als ob man durch ein Drogendampfgebiet im Aufzug fährt oder durch Dampfsuppe mit Gammelfleisch. Es gab aber anscheinend schon immer KO Tropfen-Verbrechen hier mit geruchslosem Zeugs. Aber mein Gehirn samt Kopf wurde gestern von allem verseucht wie durchgedampft gegart gegrillt, als ob ich in einem Hänsel & Gretel-Hexenhaus wohnen täte. Ich halte keinen Asiaten hier für legal wohnend hier, es gab für die keinen offiziellen Aushang wer einzieht, auszieht, seit längerem versuchen die hier anscheinend das Haus zu zerstören, noch vor dem Pfingstmontagssturm, dann galten andere als Brandstifter.

Jetzt riecht es wieder nach Drogen. Ich beantrage, da die Bewohner dieses Hauses keinerlei Interesse am Erhalt haben, sondern nur rauchen, stinken und Drogen nehmen wollen, dann gerne Arztpraxis und Zahnarztpraxis spielen, diese doch endlich in ein Krankenhaus zu stecken oder in ein Knastkrankenhaus. Die wollen das Haus nicht erhalten, sondern weiterhin zerstören. Die verstehen die Unterschiede vom Begriff Haus WEG - (im Sinne von Haus Wohnungseigentümergemeinschaft) und Haus weg - mit Haus muß zerstört werden, nicht. Außerdem gibt es viele Mieter.

Ich kann kein Hauserhalt-Interesse, weder von den je zuständigen Hausverwaltungen noch Eigentümern oder Beirat sehen. Eine Hausverwaltung gibt es nicht, Eigentümer hatten auch nicht je Interesse, bis auf das Einsacken von Miete - und es wirkt so, als ob alles von Schwarzgeldern bezahlt mal worden sei.

Es roch gerade wieder nach Gift-Lassi. Die Leute sind gerne von Gift umgeben, rühren giftiges Faulessen an, mögen Schwarzschimmel, rauchen, nehmen Drogen und wollen endlich bequem im Sarg liegen und endlich weg, so ist deren Benehmen. Gehirnlose Drogen-Alkies leider auf Massenmord-Niveau. Der Geruch der Gifte samt Drogen und Faulessen pappt dann an der Bekleidung. Auch die Gesundheit von Haustieren und Kindern ist denen egal.

Für die Bewohner ist nur der Geruch von Drogen, Zigaretten, Gift und Faul-Essen wichtig, sie mögen den Geruch und wollen damit sich und andere krepieren und das Haus und die Wohnungen endlich weghaben. Sie wollen endlich wieder bei Mami an der Brust nuckeln, immer Betreuung haben, im Krankenhaus und da glücklich in ihrer Drogensucht und Zigarettensucht weitermachen.

Ich vermute, einige machten aus der Erkrankung Coxsackie einen Cocksucker einerseits am Pimmel lutschen - andere lutschen und aßen nur noch Hähnchen. Und ich dachte, auch daran, daß einige an Klebsiellen leiden könnte. Ich schreibe auch über Gesundheitsthemen, mir ist mal ein solcher Redaktionsposten angeboten worden, aber nur als "Freelancer", was illegal ist, Teilzeit ist Teilzeit. Hier die Leute, sind nicht je wach.

Auch scheinen die Asiaten an einer neuen Erkrankung zu leiden, nebenan sind die ja nur und ständig krank. Die Luft ist fiebrig in meiner Wohnung, die bin nicht ich, sondern andere, aber sie ist nicht die Tropenvariante. Noch nicht. Als ich die Nacht stark schwitzte, stanken weder Bekleidung noch ich.

(...)

Die Bewohner hier benehmen sich wie Analphabeten, die dann noch gerne Kot mögen, Drogen-Shit und Anal ficken, sind aber komplett hinüber im Gehirn vermute ich. Denen geht echt alles am Arsch weiter, Hauptsache sie müssen sich um nichts Wirkliches kümmern, bis auf um den Gestank, Drogen, Seuchen und diese verursachen.

Ich weise noch einmal auf Narkosegifte hin, die man riechen konnte. Etliches ist bekanntlich Lachgas - anderes aber auch Hypnosegift. Ich beantrage daher Untersuchungen für alle. Wir dürfen doch kein Opium Dens Haus sei mit oft einem Gestank wie in einem arabischen Stadtteil in Singapur, da stank das auch mal so, wie es hier oft stank. Es stinkt fast jeden Tag noch irgendeinem Fies-Essen der Gammelfleisch-Liebhaber.

Die Bewohner möchten endlich weg, weg wie Pfutschikato. Das Ordungsamt half nicht, sondern meldete sich gar nicht. Die sind aber nur private Leute, wie private Knöllchenschreiber, aktuell riecht es nach Vogelkot. Es roch schon mal so, als ob jemand viele Vögel halten und schlachten täte, angeblich in Zwischenwänden. Aus der Asia-Wohnung nebenan roch es gerade nach Vogelscheiße (den Wohnungstüre ging gerade auf, ich sitze im Wohnzimmer und es stank hier hinein).

Die sind Seuchenschleudern alle und ich glaube, nicht je legal, anscheinend gar keiner hier mehr, bis auf ich. Der Rest ist - so vermute ich- nicht je wach, oder ein Date Rape Fan, Triebtäter mit Massenmordfanclub.

Deshalb beantrage ich auch: Das Haus muß abgerissen werden. Für Kernsanierung hat da eh keiner Geld und anscheinend hält sich niemand an die Gemeinschaftseigentümergesetze. Einige amüsieren sich wie ein Haufen Schwachsinniger, wenn jemand verunfallt, es brennt, oder es massiv wie nach Karies, Faulfleisch etc. stinkt. Die geilen sich am Siechtum und Seuchen auf.

Da hier KEIN Krankenhaus ist, aber da sich die Leute wie Knast-Krankenhaus-mit-Sterbehaus benehmen, sollte das Haus abgerissen werden und echte Ärzte sollten mal endlich alle in einem Krankenhaus untersuchen. Welche Erkrankung von den vielen Hunden im Haus übertragen worden sind, weiß ich nicht. Da es stinkende Junkies gibt und Raucher auch und Giftmischer, die gerne Gammeliges essen, sind die Bewohner anscheinend gerne krank und wollen endlich in ein Krankenhaus gebracht werden.
(...)

*******************

Guten Tag,

nachdem sogar mein Kot nach KO-Tropfen gerochen hat, nahmen wieder viele Personen Drogen am Ostermontag im Haus, sogar meine Küche ist voller Drogenluft, der Fußboden auch, ansonsten riecht das Badezimmer wie nach einer Großgastronomie-Küche mit widerlichem Faul-Essen, Gift-Lassi und meine Wohnzimmer auch. Manchmal geht es für einige Zeit, Stunden, dann wieder nicht. Die Bewohner stehen auf Giftgas sozusagen.

Die Spülmaschinentassen waren nach Spülung teilweise noch geruchsintensiv nach der Suppe, die irgendeiner aß und ständig verdampft, evt. Pilz-Suppe sogar auf meiner Bekleidung, BHs und eine nach Milch, die ich nicht trank. Es knallt alles durch Wände und Abflüsse hoch. Handspülen ist zu gefährlich, da man 60 Grad mindestens braucht.

Bereits vor einigen Jahren wies ein Installateur den Eigentümer, der evt. nicht Eigentümer ist, auf die tieferliegenden Abflußrohrschäden hin. Auch bemängelt wurde zuvor mal der fehlende Stink-Schutz in der Küche, also der für Abflußrohre, so bekommt man oft den Geruch aller Etagen mit. Es ist also identisch wie mit den WC-Abflußrohren.

Ein weiteres Leben ist UNMÖGLICH, ich muß schneller umziehen. Ich pupste vorhin Gift-Lassi aus. Das alles ist seit den Scheiß-Junkies so, die meinen, die dürften hier jeden mit Drogen zumiefen wie die Scheißraucher auch. Früher war das alles verboten. Das Haus ist nicht drogengeeignet, die anderen Nachbarn werden davon geschlechtskrank (...)

Die Wände samt Fußböden sind porös, Eigentümer kümmern sich einen Scheißdreck um nichts, die Hausverwaltung samt Beirat und Wohnungseigentümergemeinschaft kümmern sich um gar nichts, sind nicht existent, kein Brandschutz kein gar nichts. Es handelt sich um suizidale Massenmörder anscheinend, die jeden mit in deren Gifttod-Sucht zwingen wollen.

(...)




Aber hier der ständige Gammelfleischgeruch, Gift-Lassi, faule Milch, faule Eier etc pp und Faulhähnchen, das ist zu viel, das ist wie ein Attentat der Asia-Szene, die gerne reich erben wollte. Da anscheinend Nachbarn immer nur Giftmischer waren, also die letzten Jahre, eher KO Tropfenmafia sind und ich so viel Gift abbekommen habe, hier und vom Stinkeklo des Dominikus und des Jobcenters, das Treppenhaus im Dominikus, von den Rauchern überhaupt und den Junkies und von den Infusionsflaschen, wer auch immer was hier sprüht, schlimmer eigentlich als der große Feuerwehreinsatz vor einigen Jahren, ist eine Heilung samt Recht zur Teilnahme zum normal-gesunden Leben in dieser Wohnung so nicht möglich.


(...) Düsseldorf ist eine zu gefährliche Stadt, für mich eine Journalistin und überhaupt und hilft nicht Gehälter zu bekommen und hat nur religiöse Vollspacko-Krankenhäuser, (katholischer Wahn, evangelischer Wahn, alle keine Zulassung im Impressum) Pflegeheime (Psychiatrien sind alle Pflegeanstalten, aber haben keine Zulassung überhaupt) oder sonstige Krankenhäuser ohne Zulassung, keines wollte mir je helfen. Die sind alle Junkies. Ich werde immer ignoriert. Da kann ich mailen, faxen , das ist denen scheißegal, der Uniklinik auch, egal welche Station.

Das riecht so, als ob alle reich erben wollen, wie die japanische Lassigiftmischerin, die alle Ehemänner so getötet hatte, um noch reicher zu werden. Die sprühen hier aber Ekelzeugs, mit Folge Ekelpups und Stinkehaaren, Suppen-BHs , hier sind 32 Wohnungen. Das ist wie Waco Massenmord. Auch ehemalige Arbeitskollegen und FreundINNEN geilten sich daran immer auf. Die morden alle gerne, es geilt die auf. Die sind wie tollwütige, blutrünstige Giftmischer-Monster aus einer Horror-Splatterfilm-Szene.
(...)

Es ist so, als ob alle hier im Haus Drogen versprühen täten, Euthanasie-Mittel, Giftlassi etc pp. Den Bewohnern ist alles scheißegal, sie meckern nicht, denen geht alles am Arsch vorbei. Die sind vielleicht nicht je mehr wach oder Massenmordniveau. (...)


Da den Eigentümern immer alles scheißegal war, sämtliche Gesetze, seit 1990 bzw. seit dem Erdbeben und Schimmelpilze, die in den Zwischenwänden sind, auch, waren die vielleicht doch alle immer schwerst Kriminelle, die hier Eigentum besaßen.
(...)

Eigentlich sollte Düsseldorf eine Nichtraucherstadt sein, ließ sich aber immer von den Raucher und Drogendealern der holländischen Szene, arabischen Drogen-Szene immer wieder hintergehen. Die wissen das auch. Die Bhaggy Disco machte wegen der unkontrollierbaren Drogenszene zu, da steht jetzt ein Hotel. Die Disco war eigentlich die einzige drogenfreie damals in Düsseldorf. Die hatten gute Musik, es gab keine dunklen Ecken. Da waren viele gerne, kein Sektenkack in Wahrheit, auch wenn der Osho groß auf einem Plakat da hing. Saubere Luft, keine Drogen.

Düsseldorf verfügt über keinerlei medizinische Infrastruktur, die Uniklinik half mir auch nicht. Man wird von allen ignoriert. Die sind alle so wie das BG Klinikum Bergmannsheil veröffentlicht hatte. Ärzte und Gesundheitspersonal sind Junkies, .. die wollen gerne andere Menschen auch zu Junkies machen, weil Ärzte sauer sind, daß es Nichtjunkies gibt. An Gesundheit und Heilwesen haben Gesundheitsmitarbeiter keinerlei Interesse. Wer als Arzt Junkie ist, ist psychotisch und bekommt lebenslanges Berufsverbot, das weiß ich von einer mhm Pschologin, Psychotherapeutin Kizkenow oder so hieß die. Einige Ärzte sind gerne Passiv-Junkies, um nicht als aktiver Junkie aufzufallen.

Sie sind also keine Heilberufszugelassene in Wahrheit, sondern nur Drogendealer ohne Wissenschaft und sind Massenmörder, um Leute loszuwerden. (Palliativ ist Euthanasie, die aber länger dauert als im 2. Weltkrieg. Sie hat keine Heilfunktion und ist nicht wissenschaftlich, da andere Fachärzte heilen könnten und können). Die sind Faces of Death-Mafia.

Ich beantrage also noch einmal komplette Enteignung der Wohnungseigentümergemeinschaft, die sowieso automatisch erfolgt, weil die sich nicht je kümmert,nicht je gekümmert hat, der Beirat auch nicht, die Hausverwaltungen auch nicht je, BGB 535 wurde immer gebrochen, seit 1990, Putzfrau muß in Nebenkosten sein, also nicht die Treppenhausputze, sondern eine Wohnungsputze, auch sämtliche Stromgesetze wurden gebrochen, außerdem nichts geeicht mit echten amtlichen Siegeln, meistens mit gar keinen. Außerdem war das Wasser meistens voll mit Legionellen und anderen Mikroben. Trotz zahlreicher ärztlichen Wünschen, wurde keiner je untersucht offiziell auf derartige Erkrankungen. Es gab bekanntlich öfter einen Aushang, daß wir keine Trinkwasserqualität haben. Ersatzwasser gab es nicht.


Sie alle leben nur im Mordwahn, Euthanasie, Massenmord. Die Wohnungseigentümergemeinschaft wollte immer alle wegputzen (töten) anstatt Putzfrauen für Mietwohnungen zu organisieren und alle weghaben (rausschmeißen oder Eigentum überschreiben). Die sind gemeinstgefährliche Alkie-Drogendumme alle anscheinend mit Triebtäterstruktur oder so.

Ich habe noch einige Wohnungsbewerbungen laufen und gucke täglich online. Aber erst seit einigen Tagen gucke ich NRW-weit. Düsseldorf ist und bleibt eine Gewalttriebtäter-Drogenstadt. Sie ist eklig und nicht für Nichtjunkies geeignet, sie ist nicht je geeignet für Leute, die gesund sein wollen.

(...)

Ich muß zur Not hiermit ein PKW beantragen vom Jobcenter, wegen einiger Alleinlagen von Dörfern, aber ich bin aktuell bei dem Giftzeugs und Drogengemischen nicht fahrfähig. Da darf man kein Auto fahren, auch wenn Psychiater gerne begutachten (war gewerblich, also kein Arzt, auch wenn der meinte einer zu sein, Gutachtertätigkeiten sind kein Arztberuf), man dürfe mit Betäubungsmitteln Auto fahren.

(...) Die spielen alle nur Doktor und eine Kittelshow. Oft entscheiden nur die Arztsekretärinnen, ob man untersucht werden darf.

 

Auszug-Ende

Update3: 09. April 2018, 09.21 Uhr

Kondome Coxsuckie Cocksucker Ekelzigaretten und Drogen - viele Schreiben ans Gericht

Rüge wegen Rauchern und heftiger Grillasche und ich verunfallte an Tankstelle auch noch und Krankenhausgeruch - Gestank vom Hockey-Club Am Seestern, wie bei jedem 2. Turniertag von denen, aber das geht so nicht mehr.

Guten Tag,

man weiß ja auch, daß je älter Menschen werden, die immer gerne mehr widerlich stinken. Es geilt die Leute auf, andere zu nerven und so Aufmerksamkeit auf sich zu ziehen. Die Leute sind gerne Drecksäue der miefigen Art, weil dann endlich vielleicht sich einer um die kümmert. Ich redete gestern über Coxsackie, wegen den ständigen Hähnchenlutschern, Coxsackie ist ein Virus, die Lutscher nun mal Geflügelesser (leider kein gutes Hähnchen) und Cocksucker (Pimmel-Lutscher), nervten Bewohner gestern ständig mit dem Geruch von Penis im Kondom, eingetüteter Cock (Penis).

Da die Gerüche überall durchknallen, habe ich keine eigene Wohnung mehr, sondern es stinkt nach allen Bewohnern.

Man weiß ja sowieso, daß Asiaten gerne stinken, die mögen gar keine frische Luft, weil die in der Heimat auch nur Giftluft einatmen, so soll es auch dann für sie überall auch sein. Gleichzeitig weiß man ja auch, daß Asiaten gerne Sexperverse sind und Suffocation Games (Erstickungs-Sexspiele auch mit Todesfolge) und Urin-Sexspiele lieben. Sie sind gerne kleine Babies, auch nach der Arbeit und sind in Wahrheit nur ein Hurenfick-Stall anstatt ein ordentliches Unternehmen. Die hatten das mal mit Wein Weib und Gesang (ein deutscher Begriff) falsch verstanden.

Es handelt sich also um geistig-unterbemittelte humanoide Lebensformen, die anscheinend auch noch gerne Kinder klauen und tauschen, dito Wohnungen. Der Rest der Nachbarschaft stinkt so vor sich her, inklusive aller Erkrankungen in meinen Körper, die der Nachbarn inklusive Arzneien, Drogen und sonstige Gifte.

Meine Wohnung stinkt nach anderen, die bekanntlich gerne wollten, daß ich mich um deren Dreck und Wäsche kümmere. Eigentlich benötigen die die Erziehung einer Domina, die die bösen Erwachsenen mal wieder zum Heuseln und Winseln bringt. Das geilt die auf, ich kenne von meinen Eltern derartige Sexheftchen. Die brauchen Rohrstockerziehung für sich. Weil die immer böse Mösen und dumme Schwuchteln waren. Die wollen wie früher Jungs und Mädchen vom Lehrer mal wieder erzogen und gehauen werden. Die Nachbarn stufe ich identisch ein. Meinen Bekanntenkreis von früher auch, dumme Alkie-Fickhühner. Ohne Schläge auf den Popo, Hinterkopf, an Ohren ziehen oder auf die Finger hauen, können die nicht denken. Die wollen nur böse Ziegen und Zicken sein, Zunge rausstrecken und sich benehmen wie Roma-Klaukinder.

Gestern kaufte ich mir zwei leckere Kartoffelsalate, beide fielen in ein Nichts an Geruch und Geschmack um, als ich diese im Wohnzimmer öffnete. Ich roch nur Fisch aber Kartoffeln und die Salate hatten keinerlei Geschmack. Meine Wasserwerte waren eine Katastrophe, mir fehlte Salz wie Salzstangen. Ich ging runter, fuhr mit dem Aufzug, draußen vor der Haustüre war der Fischgestank, der meine Salate im Wohnzimmer, leckere von netto, die riesigen Quader, versaut hatte in ein Nichts. Ich weiß nicht, ob die 1. oder 2. Etage linkes Treppenhaus es waren, ich meine aus einer deren Küchen.

Ich ging los, Richtung Kiosk Kurt, das eigentlich mal, so meine Erinnerung dem Kurt gehört, dann Türken oder Kurden, es roch alles nach Grillfeuer, alles war voller Grillaschegeruch. Die hatten die Salzstangen nicht, nur Salzbrezeln die kleinen, also ging ich zur Tankstelle Aral, da beim Dominikus Krankenhaus. Die gesamte Strecke roch nach Grillfeuer, einige Bürgersteigplatten waren normal, ansonsten quoll Grillgeruch überall heraus. Es war total hitzig von Grillfeuern, die ich nicht sah. Wie Hochsommer, aber durch Feuer so warm.

Ein Wagen in der Waschstraße oder das ARAL-Klo roch wie Campingklo. Ich ging wieder nach Hause und der Grillgeruch war unglaublich, dann fiel mir am linken Ärmel auf, daß der nach Insektizide roch, evt. Anti-Brumm, das vom Grillgeruch überlagert worden war. Rechts roch es nach mir unbekannter Seife.

An der offenen Pizzaria-Tür bin ich dann beinahe komplett vom Ruß umgenietet worden, alles stank überall, die Luft wirkte wie komplett getürkt - die Grillzeit sei da, deshalb müsse es nun so riechen.

Ich wohne lang genug in Düsseldorf, das ist alles erst seit den bedenklichen Asiaten hier im Haus und dem Flüchtlingslager hier in Lörick. Aber es war bereits 2004 geprobt worden, wie eine Show, weil die katholische Kirche weltweit mit High Tech und Drogen an der Macht sein wollte.

Ich bin Journalistin und kenne einige seit über 30 Jahren, bzw. die mutierten in Menschenhändler, Kinderficker, Massenmörder, wie nun ja Horrorfilme in echt. Die sind am Fernsehen krepiert und an Pflichtlektüren in der Schule. Drogenkunde hatten die völlig falsch im Bio-Unterricht verstanden. BRAVO lasen die nicht je, Sittlichkeitsverbrecher und Inquistion und Sado-Maso waren zu meiner BRAVO-Lesezeit verboten und immer ein Verbrechen. Als Gymnasiast sollte man das sowieso wissen bzw. Schülerin. Ich hatte beruflich mit Hollywood-Leuten zu tun bzw. der Fernsehindustrie und war in dem Bereich Fachjournalistin.

Ich kam nach Hause, drinnen im Eingang, der zuvor perfekt gesund wie früher roch und ich freute mich, der stank wie verschiedene Düsseldorfer Krankenhäuser, als ob alle Stationen ihre Infustionsflaschen versprüht hätten, war nun innen drinnen. Ich ging quasi durch eine Intensivstation hindurch.

Der Aufzug war nicht besser und in meiner Wohnung roch es auch so und nach Drogen, wandelndem Kondom und überhaupt wie ein Krankenhaus, aber nicht wie nach einem baufälligem Haus. Ich stank furchtbar und ich ging aufs Klo, ich hatte wegen Wassermangel und Salzmangel schlechte Werte auf der Waage aber helles Urin, ich hatte hin und zurück fast 1,2 Liter Wasser getrunken. Ich urinierte den Camping-Klogeruch von der Tankstelle aus.

Ich habe das öfter, daß ich die Gerüche auspisse, wahrscheinlich wären alle Drogentests und Psychopharmaka-Tests positiv im Urin. Ich fahre gar kein Auto. Man merkt die Wärme von Personen, die wie Geister sozusagen herumlaufen, aber die in anderen Wohnungen sind.

Ich meckerte nur noch laut herum, weil es schon einmal ein solches Verbrechen gab. In der Reihenfolge solch ein Verbrechen, wie eine Wiederholungstag . Mein Blutdruck normal aber. Ich duschte sehr lange, mein Körper außen stank nicht, auch nicht Haare, mein BH Innenschalen roch jedoch nach der Krankenhauspampe vom Eingangsbereich, beim Duschen war es nicht mehr bemerkbar. Man atmet es ein und wieder aus oder scheißt es aus. BH Innenschalen war neu. Der war frisch gewaschen, wenn was, obwohl es gewaschen ist mit der Hand (anderes wurde gekapert von Tätern), wasche ich es noch einmal.

Ich weiß nicht, ob die junge Dame, die gestern in der ARAL Tankstelle Dienst hatte, auch so was bekommen hat. Camping-Klo-Pisse. Als ob man die Chemikalien auspisst. Eventuell sind die Toilet Ladies, Es gibt solche Sexleute.

Seitdem ARAL Rewe to Go hat , ist das elektromagnetische Feld durch andere Kühltheken im Shop , komplett anders. Man will da gar nicht mehr rein. Da stimmt was nicht. De Innenluft im Shop ist seitdem komplett anders, wie nicht echt.

Außerdem roch dann alles hier im Haus und auf dem Balkon voller Impresan gestern Abend, und zwar wirkt das, als ob überall nur Analphabeten, Drogen-Analphabeten oder Narkotosierte mit Sepsis überall leben täten.

Mir ist das selber mal passiert, da war ich Überfallene, auf den Kopf geschlagen und Sepsis, ich verstand nur Bahnhof, alles falsch in Teekesselchensprache. Anstatt, daß man nur einen Hauch Impresan nimmt, also ganz wenig ins Hütchen fürs Handwaschbecken, weniger als die empfohlene Dosierung wegen den unbekannten Gerüchen und Arzneien durch Luftschächte und Wände etc. versprühen die dann das Zeugs in der Luft etc pp. So roch es gestern. Wir hatten auch schon mal das Problem mit Infusionen. So nennen die Franzosen auch manchmal Tee-Sorten. Die taten dann hier im Haus Infusionszeugs in den Tee, so roch es.

Viele Bewohner, wer auch immer, sind nicht hier zum Wohnen geeignet. Dieses ist weder Krankenhaus, noch Behindertenheim, sondern ein beschädigtes Haus, ein Gebäude mit Schwarzschimmel, das mittlerweile drogenverseucht und dazillenverseucht ist und von Starkrauchern auch noch am Verwesen ist. Gestern Nachmittag rochen einige Blumenkästen nach Stark-Arzneien. Es blüht drin, einiges noch vertrocknet, ich lasse immer alles drin über Winter. Die sprühen so PiMaldaumen auch Antikrebs-Zeugs und Krebszellen.

Ich kam darauf, weil die so krebsgeil wirken, einige gehören zu einer mir bekannten Krebsmafia, die verwechseln rot sein, wie ein Krebs vom Sonnenbaden und wie Krebs im Kochtopf aussehen mit Krankheit Krebs, der meistens eh kein Krebs ist. Es ist meist nur Verstrahlung (schlimm genug, Mammographie kann das verursachen, darf man nicht, eine Mammographie und ein Bild eine Fraktur kann Krebs verursachen) oder Herpes oder eine Bazille bzw. echter Parasit, es gibt Krebs, der sieht aus wie das Tier Krebs.

Es stinkt, die wollen überall ihren Rauch und Gestank loslassen, das geilt die Täter auf, die sind ADS-Verbrecherfreaks und wollten immer nur den Hintern versohlt bekommen. Wer solch ein Täter ist und sowieso dann noch Hunde hält, wie hier in einigen Wohnungen, ist nicht nur ein Menschenhasser, sondern ein Tierquäler noch dazu. Tiere sind deren Tarnung der angeblichen Nettigkeit.

Die sind morbide Triebtäter, die wollten immer nur in Knästen oder Anstalten bzw. Sonderheimen leben. Mit Freiheit kommen die nicht klar, die verpesten dann alles sofort und schädigen gerne andere absichtlich.

Die Luft ist so schlecht oft, das entspricht eher Stinke-DDR oder Stinke-Ostblock, aber nicht je Düsseldorf.

Es stinkt im Übrigen nach Ekelschweiß, als ob stinkende Hockey-Spieler hier spielen, die haben heute den 2. Turniertag. Jedes Mal stinken die sonst am 2. Tag nach Drogen oder Aggressiv-Hormon-Drogen-Mix vorhin stank es von dort nach Bierbrauerei, nun nach nicht je gewaschenen Sportlern oder jemand hier im Haus stinkt so. Die miefen immer alles ab 2. Turniertag immer dieses Haus vom Feld heraus (via Wind also Natur) ein.

Ich weiß nicht, welche andere Gebäude noch Opfer sind vom Hockeyclub am Seestern, Düsseldorf. Das war früher auch nicht so. Aktuell riecht es nach Alterspisse. Ich war zwar richtig schnellen Fußes zur Tankstelle, bei den Asiaten gibt es gerade Zoff, ich hoffe, es war gerade keine Kugel, die hier links nebenan gegen die Wand geklatscht kam, einen Schuß hörte ich nicht. Jetzt bekam die Asiatin mal eine drauf, so eine Kuh aber auch, der Mann schnauzte mal herum, vielleicht ist er aus Trance erwacht.

******


Verwaltungsgericht Düsseldorf, ich hatte Rückführung des Grundstücks an städtisches bzw. Ländereigentum beantragt, da Grundwasserschutzgebiet des Umweltamts Düsseldorf, Rüge wegen Rauchern in Krankenhäusern

Guten Tag,

Ich habe keine Krankenhausempfehlungen der GKV und PKV erhalten oder die Post wurde wieder geklaut und kommt Tage später, Wochen später, Monate später oder gar nicht an oder nur Fälschungen.

Bekanntlich sind Tippsen-Trolls meine Fans, hinterließen mal morgens kurz vor 05.00 Uhr einen Fan-Anruf, also FälscherINNEN, die Gerichtsschreiben und ERGO PKV Schreiben fälschen mit Email-Adressen, die die DKV PKV ERGO nicht je hatte und die DKV-Emails laufen sowieso alle über ERGO Server, aber die Email-Adresse gab es trotzdem nicht und eine Antwort der Deutschen Familienversicherung bekam ich auch nicht, BIG auch nicht.

Ergänzend sei angemerkt, daß ich vorhin einkaufen war, ich bin wie Sonnenstich mit was Sonnenbrand auf den Wangenknochen von gestern, die Sonne tat gut, inklusive Rauchvergiftung, Brandgas, Ruß und vorhin war eine Nachbarin auf ihrem Balkon bzw. Loggia, Frau Iliescu (Wohnung gehört eigentlich Amnesty International), und es fing an zu riechen, als sie was umstellte, nach Hähnchen-Gewürz, supertrocken, sodaß ich dachte, die Luft ist überall knochentrocken. Dementsprechendes Schmerzempfinden, obwohl gestern meine Wasserwerte okay waren.

Die Sinusitis Sicca und virale Infektion sind erheblich besser, aber ich war ganz schön platt, als ich zu Hause wieder war, und habe schon Sonnenschirm für die Loggia aufgestellt. Nach wie vor sind einige Bereiche der linken Wangenknochen schmerzhaft, als ob ich überfallen worden sei. Ich weiß nicht, inwieweit Knochen so weh tun können, wie auch von einer Zahnarztspritze tief gestochen. So typische Einspritzstellen, Oberkiefer.

Aber die Raucher etc. und aus der Asien-Wohnung roch es supertrocken, wie knochentrockene Haare, wie Buddha-Mist, womit die die Körper füllen, also historisch und so im Rahmen Menschenhandel etc. Es ging im Rahmen von Attentate um Schrumpfköpfe, aber ich weiß nicht ob BSE gemeint war, vertrocknetes Gehirn etc. Man riecht sogar Kondome durch die Etagen durch..

Gerade bohrt jemand im Haus und es fing an sofort nach Sauna-Zahnarztpraxis zu riechen hier. Die Sauna ist im Haus Wickrather Str. 39, dasselbe Grundstüch, direkt unter der Zahnarztpraxis. Ich rief das direkt laut aus, daß die anderen das wissen. Ich werde mal Schälchen aufstellen, die müssen nicht wie früher tagelang immer wieder neu gefüllt werden bzw. wochenlang bis zum Entkalken, da stank nichts je früher nach Drogen, Zahnarzt, Geschlechtskrankheiten, heutzutage kifft sich ja der Kaffee einen ab in einem frischen Kaffee mit Milch, wenn ein Nachbar gerade Weed raucht. In meiner Kaffeetasse samt Kaffe stinkt es dann auch.

Ich weise darauf hin, daß anscheinend der Oberbürgermeister Geisel, daß mit dem OB - Tampon falsch verstanden hat. Da geht es um alte Verbrechen mal von Burkhardt Driest (genaue Schreibweise weiß ich nicht mehr, Schauspieler) gegen Monika Lundin (Schauspielerin) und das Herausziehen von Tampons für gewaltsamen Sex. Und es ging um den Schweden Lundin, der sogar mal aussah wie mein Vater und Assange - das ist eine Snowden Sache noch.

Der Geisel lief doch vor zwei Jahren Karneval herum wie der Zuhälters Wollersheim und die Sophia. Der OB Geisel galt schon 2004 als Sex-Arschloch, Schmierinfektionsfan und Vielficker-Schwein. Den Wollersheim kannte ich nur, als ich Teenie war, vom Windsurf-See, da surften aber auch Ärzte und Richter - Windsurf-Fans, Teenies, Eltern etc pp.

Ein Foto vom Tampon Geisel von Karneval 2016, das er selber twitterte, ist als jpg anbei in Email. Der galt ebenso als Zerstörer von Natur und Umwelt. Der hat eine Vita - also Lebenslauf - höchst verdächtig. Der war in der letzten Volkskammer der DDR tätig - ganz verdächtig. So eine DDR-Drecksschwein, eklige Industrie-Schlote etc pp und auf den Westen hoffen, daß die EU dann Saubermachefrau spielt und Geld denen in den Arsch drückt.

Vielleicht hängt er auch im Mord an Detlef Rohwedder mit drin, der ist wiederum der Papi gewesen von Philipp (ich weiß nicht mehr ob zwei p). Sein Papa war Chef der Treuhand-DDR-Wirtschaftssachen, die DDR gibt es noch eigentlich, siehe auch Einigungsvertrag § 9, auch noch spezielle DDR Gesetze wie DDR STGB und andere Wirtschaftsgesetze. Mit Philipp hatte ich Gemeinschafts-Coop Französisch, er war im Görres und ich im Luisen-Gymnasium und es war der Franz-Kurs zusammengelegt bei uns in der Schule. Wir trafen uns später beruflich wieder auf einem First Class Flug mit der Lufthansa auf dem Weg in die USA, am Flughafen DUS.

Sein Papi wurde vor vielen Jahren in Düsseldorf, hier in der Nähe, erschossen. Man nahm an, es sei die Rote Armee Fraktion gewesen, dann fand ich eher so anhand von Unterlagen, es könnte falsches LKA bzw. LKA-Saboteur gewesen sein. Und meine Schulklasse ist auch irgendwie involviert und unser damaliger Freundeskreis, ganz bedenklich eigentlich. Ich bin eigentlich Abi-Jahrgang 1984 bzw. mit Extrarunde dann 1985.

Also wer so rumläuft wie der OB Geisel, steht auf Schmierinfektionen und Silkon-Titten aka Schwarzschimmel im Badezimmer und Candida, wobei die Frau auf dem Foto nicht so eine Tittenfrau ist wie die Sophia Wollersheim, die ist aber Opfer, DDR und galt mal als Verwandte von dem Wollersheim.

Wir waren mal Überfallene, sie oder eine Doppelgängerin stand mal plötzlich in meiner Küche, sie war aber Schwerstopfer, die sollte so Scheiße aussehen eines Tages, wie die jetzt aussieht. Das sollte vermieden werden. Fast zeitgleich mit dem Zuzug von Geisel nach Düsseldorf. Die dachte, ich kenne den Wollersheim, ich war aber Entführte im Rahmen Menschenhandel, weil jemand Touristik, Reiseunternehmens, Fährverkehr, nicht von Prostitution und Human Trafficking (also Menschenhandel, nicht Personennahverkehr) unterscheiden konnte.

Es gab so viele AZ zur Ermittlung vom Justizministerium NRW an den Leitenden Oberstaatsanwalt der GSTA DUS, der ein Hosenscheißerclub war und nicht je ermittelte. Die waren Fake, ich hielt die für Entlaufene. Die waren alle nicht mehr echt. Das ist also lange her und der Kutschaty galt auch nur als faules Ei. Der war der Nachfolger von der damaligen Justizministerin Müller-Piepenkötter.

Es geht um so viele Doppelgänger, sogar um Doppelgänger aus der Fährgesellschafts-Szene, die dann Ärzte sind oder Krankenschwestern, das Original nicht, wo dann doch Schiffen absichtlich geschadet worden ist (Viking Flußschifffahrt).

Und es ging seit 1998 als ich Public Relations Chefin war (nein nicht Fick-Personal sondern Presse Managerin - Öffentlichkeitsarbeit) um die Flüchtlingsroute via Passau - Düsseldorf - Niederlande - England. Ich war damals Angestellte eigentlich bei P&O North Sea Ferries, Lohnsteuergehalt fehlt noch immer, wir waren bereits am 1. Arbeitstag Überfallene, ein Kollege kam aus Passau fing neu an wie ich. Der war anscheinend wie ich ausspioniert worden.

Ich weiß nicht, welche Infos der Militärische Abschirmdienst hat oder ein MEK oder SEK. Ermittlungsanordnungen gab es eine Menge, keiner hatte Bock, anscheinend alles nur Doppelgänger oder Namensvetter bei den Behörden.

*******
SOFORTIGE medizinische Hilfe beantragt für alle Junkies und Raucher im Haus und Asiaten und für die Gammelfleischkocher

Guten Tag

bekanntlich versuchen schon fast immer Täter die Küche und die Wohnung darunter unter Wasser zu setzen. Frau Richter, meine ehemalige Nachbarin hatte mal auch angemerkt, daß sie das Gefühl hatte, daß jemand den Wasserhahn, der für die Spülmaschine ist, öfter aufgedreht worden war und der Spülmaschinenschlauch entfernt worden war, als ob Zwerge bzw. Kleinwüchsige dort Wasser geklaut hätten oder irgendwie. Wir standen da immer wie hilflose Personen, weil sich keiner von uns erklären konnte, was wir sahen oder erlebt hatten.

Unter mir wohnt(e) die ex-Lufthansa-Mitarbeiterin, angeblich war sie Lufthansa Pressechefin mal gewesen, Frau Gratzke (Freudenstein), die so seit einem Jahr verschwunden ist. Sie war mal in mehrere Attentate gegen mich verwickelt oder sah da auch nur so aus wie. Ich wurde bekanntlich vor vielen Jahren und oft noch immer für Cornelia Cramer, PR Frau vom Luftfahrtbundesamt gehalten. Ich wurde sogar wegen meinen Lufthansa Nacht-T-Shirts überfallen, die ich beruflich bekam, wenn man First Class fliegt. Jemand hatte meine Wäsche anscheinend sowohl damals in der Waschküche im Erdgeschoß als auch evt. im Schrank durchgewühlt. Ich wurde 2013 bekanntlich wieder überfallen "Wir wollen kein Tourismus, sondern Terrorismus" - als man man bei Helpster zur Ressort-Chefin Touristik machen wollte (Redaktionsleitung).

Wegen dem Wasser in der Küche - da tauchten bekanntlich Schäden auf der darin befindlichen Abstellfläche auf, Wasserschäden. Das gab es immer wieder. Wasserklau und Stromklau, aber keiner wußte wer, die Hausverwaltungen kümmerten sich nicht je. Dann hatte ich einige Male gedacht, ich hätte Wasser verschüttet. Gestern nahmen wieder welche Drogen, vorhin roch es wieder nach Grillbude, aktuell auch. Dann fiel mir auf, daß durch Hitzeschäden und das heftige Geruckel durch Installateure und überhaupt wegen den Stürmen und Silvesterknallerei und dem heftigen Sturm Anfang Januar 2018, vielleicht was verbogen ist durch Hitze und Gasentwicklung, es kam ja öfter Kochgas durch den Abfluß nach oben und z.B. Grillasche.

Ich fand nun wieder eine heftige Wassermenge da, und es sind viele Wassermengen geklaut worden, das sagte ich oft aus. Ich habe auf dem Zähler in der Küche über 20.300 Einheiten. Ich hatte mir das mal im letzten Jahr notiert - jedes Mal, wenn ich rausging, auch nur kurz einkaufen. Trotzdem half mir keiner und ermittelt wurde nicht. Das Gerät zählt nicht mehr mechanisch, sondern mit Lithium-Batterie. Der Haupthahn ist nicht mehr drehbar, da ist der Zähler dran, Kaltwasserhahn gibt es in der Küche nicht zum Abstellen. Brunata machte das mal, aber keine offizielle amtliche Eichung. Die Sticker sind nicht konform.

Wegen den Legionellen, als ich dachte, jemand klaut massiv Wasser und bei fremder Benutzung meiner Waschmaschine, wo ich dachte, jemand läßt Heißwasser in die Waschmaschine laufen mit einem Schlauch), kam dann zusätzlich also Monate später die Legionellen-Meldung, man solle oft das Wasser heiß laufen lassen, so wie ich das vermutet hatte, kommen Leute rein und klauen Wasser. Keiner outete sich, da gibt keiner Bescheid. Es hat eigentlich keiner einen Schlüssel.

Dann fiel mir auf, daß anscheinend Leute auch noch verursachen wollten: Das Wasser läuft durch, oben in der Leitung also und nach unten auf den Fußboden. Es gab schon mal solch einen Schaden bei Frau Gratzke in der Küche, der dann doch nicht durch meinen Küchenstrang oder Armatur oder Fußboden kam, sondern aus der 8. Etage war das. Das ist viele Jahre her.

An dem Heißwasserhahn ist so was wie Ruß-Asche seit Wochen, weil das Wasser so heiß rauskommt dachte ich. Mal tropft es unten und mal nicht, was unlogisch ist und zwar unter der Armatur aus den Rohrverbindungen - aber wenn - immer mal andere - oder den Schlauch des Wasserhahns unten entlang auf den Abstellboden bzw. dann auf Fußboden und zwar anscheinend kongruent mit der Rauchvergiftung und Brandgasen - jedes Mal woanders, das habe ich die letzten 5-15 Tage getestet, oft auch gar nicht, also davor nicht. Ich weiß nicht, ob manipuliert wird oder durch die Hitze-Entwicklung - Rauchgas, Kochgas, als ob jemand darstellt öfter Agua con Gas, ich trinke immer sin gas, also stilles Wasser. Das mit dem Kochgas war letztes Jahr sehr häufig.

Und ich nahm immer nur an, ich hätte Wasser verschüttet z.B. beim Abspülen von Tellern - Kochtöpfen etc.

Ich räume eh nichts mehr auf, weil es sich nicht je lohnt, es wird kaputt gemacht, sowie wenn man ordentlich ist oder nur was putzt. Die Bewohner hier im Haus wollen doch gar nicht hier sein im Haus, die Hausverwaltungen kümmerten sich nicht je und die Wohnungseigentümergemeinschaften auch nicht je, der Beirat auch nicht. Die sind alle gerne Hirnverbrannte und grillen dementsprechend.

Die Wohnung unter mir ist quasi seit über einem Jahr unbewohnt, ich sah sie und hörte sie gar nicht mehr die Frau Gratzke. Ich hatte eigentlich von Anfang an im Jahr 2017 auf riesigen Wasserklau etc. die Behörden hingewiesen. Außerdem riecht und stinkt es oft von Nachbarswohnungen, einige lieben primär Klassenmief, Seniorengestank, Drogen, nun ja, alles was übel ist.

Ich weiß nicht, ob die Sanierungsarbeiten in der 5. Etage, Fußböden schweres Gerät und etliche Erschütterungen, der Struktur des Hauses geschadet haben. Ich mache primär Bad, Badewanne, Klo etc und wasche alles mit der Hand oder im Kochtopf, teilweise dauert es fünf Tage oder länger bis was sauber ist, weil alle Gerüche sich darin sammeln wie in Abziehfolien, bis die Wäsche perfekt ist. Auch da gibt es eine Staubentwicklung, da kann man T-Shirts mit weben. Wow, ich weiß nicht, woher das dicke Zeugs kommt. Man läßt es lieber liegen, fand ich, seitdem ist die Menge identisch.

Aber, vorhin war eine super leckere Jacke, so toll riechend nach einigen wenigen Stunden voller miefigem Krankengestank eines Krankenhauses, evt. EVK. NUN LIEGT DIE JACKE WIEDER IM WASCHKÜBEL ERNEUT UND ICH BIN WÜTEND: Das war ein typischer Stationsflurgeruch, Mangel an Frischluft hinzu. Ich kenne den Geruch.

Sie war 2 Tage gewaschen immer wieder Wasser neu und ich war glücklich, dann knallte es im Schlafzimmer durch, andere haben Käsemauken, vor Stunden roch es nach Mief, wie in einer Schulklasse, mit 40 Kindern, wenn man das Fenster nicht öffnen kann wegen Autoabgasen (Luisen-Gymnasium) früher und man beim Öffnen zur 5 Minutenpause kurz raus auf den Gang geht und am Gestank der anderen Klassenräume auch noch beinahe krepiert und sowieso doch dann die Fenster öffnen muß. Ich war auf dem Luisen.

Ich sagte oft aus, schon so immer. Der Kauf der Wohnung durch die Person Alfred Crämer, angeblich oder wirklich mein Vater, war ein falscher Vorgang. Die Wohnungseigentümergemeinschaft samt Hausverwaltungen sind zu kriminellst bis nicht geschäftsfähigst und wirklich übelst.

Man darf mit dem organisierten Verbrechen keine Geschäfte machen. Der Verkauf an meinen Vater ist rückgängig zu machen. Ich sage ja schon ewig aus, auch was das mit dem Strom ist. Das war noch zu Belden-Zeiten, daß ich das in der BILD gelesen hatte, daß Strom nur vom Vermieter besorgt werden darf, nicht je Mieter und das Strom immer in den Mietnebenkosten berechnet werden darf. Mein Vater wollte das damals ändern. Das war 1992. Die Eigentümergemeinschaft hätte das quasi fast von Amts wegen automatisch machen müssen, weil ja einige Mieter hier wohnen bzw. die Stadtwerke Düsseldorf hätte das selber wissen müssen.

Im Augenblick fliegt wieder Grillruß und irgendwelches Zeugs ein Mix aus Alkohol und Arznei oder Psychopillen durch die Luft.

Ich deklariere das Haus zum innerlichen Totalschaden. Schaden von außerhalb, Fremdschäden. Das heißt durch Gase und Hitze bewegen sich die Rohre und werden mal weit und mal nicht und tropfen, Metall ist nicht möglich, das würde zu heiß werden.

Aus dem "Haus den Garaus machen" - machen die Täter, Menschen garen, Suppe garen, Gammelfleisch garen, Abwasserrohre garen.

Ich hatte bereits die Barmer informiert, daß alle Krankheitskosten seit meinem Einzug hier im April 1990 doch der Wohnungseigentümergemeinschaft samt Hausverwaltungen und deren Versicherungen zu berechnen sind. Einzelner Eigentümer, die das Gesetz anwenden wollen, aber die Mehrheit nicht, sind nicht schadensersatzpflichtig, sondern nur die bösen Leute, da gibt es BGH-Urteile drüber. Es zählt bei einer Eigentümergemeinschaft immer die Mehrheit, wenn die das Gesetz bricht, hat die Mehrheit schuld und muß alles dann bezahlen, die Wohnungseigentümergemeinschaft ist aufzulösen - hatte ich beantragt auch mithilfe von BverfG-Urteilen und anderen Urteilen und den Bewohnern zu kündigen und der Kaufvertrag mit meinem Vater für null und nichtig zu erklären, das ist laut BGB immer möglich, ohne Fristen. Sittenwidrigkeiten und Gefahr für Leib und Leben.

Schade um die so schöne Natur hier und die perfekte Lage. Die sind Ekelsäue. Die mögen nur Dreck und Mief und genau das sagte mir mal ein Hausmeister vor ach, bestimmt 20 Jahren. Die anderen seien in Wahrheit Drecksäue. Die wurden jedoch immer widerlicher und perverser und Junkies und Brandgas-Liebhaber. Und oft roch man sogar das Verbrennen von Briefen und einmal roch ich sogar verbrannte Geldscheine.

Ich gucke fleißig nach einer neuen Wohnung und schmeißen Sie bitte die Asiaten am besten sofort raus - die nebenan zuerst. Am besten jetzt und die Junkies auch.

Auszug-Ende

Update4: 25. April 2018, 04.45 Uhr


Suizidale Vollfreaks mit dem Grill in den Tod


Sie warten eigentlich auf heiße Boys der Feuerwehrszene, sie sind wahrscheinlich sogar Fans der Polizeiboys der Scripted Reality Polizei "Echte Fälle, echte Polizei" - die Lesben hier im Haus sind wahrscheinlich eher die Fans der Polizei-Lesben und die Berliner von Team Berolina. Aber keiner nimmt meine Nachbarn gefangen, denn echte Polizei gibt es nicht, echte Ärzte auch nicht.

Meine Nachbarn wurden suizidal.

Keiner rettet meine Nachbarn, egal wie oft die kokeln, Kabelbrände verursachten, Zyankali verteilten, sich verstrahlen ließen, anscheinend radioaktiv vom Zahnarzt, oder die Russentussen sich als technischer Geheimdienst oder als Team Kalashnikov ausgaben, (die gelten eigentlich als Stalkerinnen und Stargeilies und je nach Tag als Menschenhändlerinnen), sie wollen alle errettet werden von Schmidtchen, der Nulpe, die sich als Arzt ausgibt, aber Dr. Tod ist. Er rezeptiert Palliativ-Medizin, das langwierige Sterbeprogramm für die private Hausanwendung, zum Sterben, Einschläfern. Heilen kann er nicht.

Palliativ ist Euthanasie. Schmidtchen mit seiner Ösi-Borowski gibt sich mal als Rettungsmediziner aus und als Strahlenschutzausgebildeter, aber so erretten tut er meine Junkie-Nachbarn und die Freaks der Ostblock-Brigaden auch nicht. Egal, wie die Pflegefrauen, die hier normal wohnen, woanders arbeiten, sich mit Urin oder Glimmstengel bemühen, die anderen gleich mit, mit Kot, Pisse, Urin, Pferdepupse, Kuh-Pupse und Gammelfleisch, Giftnahrung - keiner errettet die Nachbarn.

Noch nicht einmal die Polizei schmeißt die Triebtäter in den Knast. Meine Nachbarn grabschen gerne, sie durchwühlen in typischer Ostblock-Hausfrauen-Sexmonster Unterlagen und Wäsche verteilen sogar ihre Schmierinfektionen darauf. Man merkt, die Nachbarn sind frustrierte Ungefickte, die gerne von einem fetten Strap On endlich ordentlich in den Arsch gefickt werden wollen, denn die Nachbarn stehen primär auf Scheiße. Egal ob Shit, Kot oder Scheißgammelfleisch.

Meine Nachbarn wollen endlich unterwürfigste Sexsklaven sein, sie vermissen vielleicht die Zeit, als der Onkel sie ordentlich durchgepimpert hat und sie oft dafür mal ein Lutscher, paar Pfennige oder doch mal was mehr bekamen.

Sie stehen auf Brände, Gifte und auf Männer mit hart gefüllten Schläuchen. Sie stehen auf rund um die Uhr Grillvergiftung, Ekelfleisch, Suppen-Urin-Gerüche, wie ein Haufen Kannibalen, die gerne Menschen verkokeln und stinken lassen. Sie sind gerne Zombies und lieben Kriegsgebiete mit Ekelgestank und sind bevorzugte Umweltterroristen. Sie möchten eigentlich überall stehen können und abpissen und abkacken können. Relaxen tun die nur mit Euthanasie-Mitteln, die sie aus anderen Schläuchen in deren Wohnräumen verspritzen, sodaß es jeder andere auch mitbekommen und beinahe daran sterben. Endlich ordentlich abspritzen.

Andere Nachbarn versprühen anderes Zeugs, das schon einmal bei einem Feuerwehreinsatz aufgeflogen war. Giftzeugs, eigentlich war das Haus für mehrere Tagen oder Wochen gar nicht mehr bewohnbar. Ein Nachbar kicherte nur noch, ein anderer war im Vollschock. Auf Brandstifter stehen die hier, wegen den Männern mit der Uniform und deren prall gefüllten Schläuchen.

Doch denen samt Polizei und Gerichten ist es egal, da arbeiten auch nur Brandstifter und Massenmörder.

Lesetipps:

Update5 Silvester in Köln & Düsseldorfer OB ist Zuhälter & Prostitution & Stars & Psychiatrie - Terrorismus

Update2 Lebensgefahr in Düsseldorf Unterwegs in der U-Bahn Jobcenter und HBF - Gratis VRR

Update54a Sicherheitshinweise für Düsseldorf - die Junkie-Verbrecherstadt für stinkende Bewohner & falsche Identitäten & Drogen Muslima

Update25 Vorsicht! Gefährliche Notfallpraxis in Düsseldorf im Evangelischen Krankenhaus - Tod eines 7jährigen Jungen - Mord?

Update1 Vorsicht vor dem Allgemeinarzt & Praktischem Arzt - Allgemeinmedizin = kein Kassenarzt & Institut für Allgemeinmedizin

Update5: 28. April 2018, 22.05 Uhr


Raucher lieben Krieg und den Geruch von Faulheit und Verwesung


Lesetipps:

Update1 Verkauft real Düsseldorf illegale Drogen Fake ASUS Notebooks & Saturn wurde auch was dumm

Update1 ADS kranker Rentner hält sich von Außerirdischen entführt - will aber nur groß in der Presse stehen - Gegendarstellung erhalten

Attentate auf den Düsseldorfer Marathon - der Metro Konzern ist der Titel-Sponsor

Update4 Raucherschlampen im Büro & SGBVII Wegeunfall & Gesundheitsschädigung an Nichtrauchern durch Raucher & Junkies & Drogengestank in Wohnungen

Dumme Raucher - der ständige Maulfick der unfreiwilligen Ungefickten

Update2 BGB 535 Putzfrau muß für Mietwohnung in Miet-NK sein - Bundesverfassungsgericht verbietet Raucherwohnungen und Alkoholiker

Update6: 30. April 2018, 21.34 Uhr

Rauchen kann tötet, das macht Täter geil darauf - ein Schreiben an die Behörden und die Heizung ist AUS aber AN

Guten Tag,

bekanntlich ist kein Eigentümer hier im Haus echt und die Bewohner anscheinend auch nicht, für die sind nur Drogengerüche, Welpentodgerüche, Kot, Gestank wichtig und die Versprühung von KO Tropfen mit Narkotikum und ständige Rauchvergiftung. Hier ist das Grundwasserschutzgebiet, auch die Asiaten geilen sich am Dreck auf, jeder scheißt auf Gesetze, es geht allen alles am Arsch vorbei.  A für Anarschie ist für alle wichtig, so wie es bei Junkies nun mal wichtig ist.

Hier ist keine Psychiatrie, auch kein Pflegeheim, sondern zwei Häuser mit 72 Wohnungen, toll sichtbar auch via Google Maps, viel Grün drumherum, daraus machten die ein Drogengrasland in den Wohnungen. Drogen sind illegal, hier ist kein LSD-Land erlaubt, nur weil viele gerne wie in USA Kalifornien Drogen als Freizeitsport gerne hätten (recreational drugs). Freizeitbeschäftigung Cannabis. Drogen sind laut STGB und Vereinte Nationen, EU, Schengen, BRD, Bundesverfassungsgericht und BGH illegal, auch was Wohngesetze betrifft. Drogenrausch ist keine Heilung. Ein Recht auf Drogenwahn gibt es nicht, sondern das Recht und die gesetzliche Pflicht vor Drogen zu WARNEN.

Anscheinend sind alle Behörden Berliner Pisser-Institute der Drogenszene und sowieso nur Call Center, der Überläuferszene, die Asiaten schmuggelten bekanntlich illegale Zigaretten nach Düsseldorf. Das ist allen anscheinend scheißegal. Die bekommen keine verwesten Fußzehen auf Zigarettenpackungen, aber hier in der BRD finden Raucher das geil, sie geilen sich an Nekrose und Feuerwut auf. Zigaretten könne tötet, steht auf den Verpackungen drauf.

Anscheinend sind alle Entlaufene aus einer Psychiatrie bzw. Gefängnis, denn die scheißen hier in den beiden Häusern auf Gesetze, für die Bewohner ist nur Rauchgas wichtig,  Brandgefahren, Drogen, Mief, Rentnergestank und das machen die jeden Tag rund um die Uhr, anstatt alles zu stoppen.

Der Eigentümer meiner Wohnung ist anscheinend der DDR Doppelgänger, der seinen DDR Speziiiii M. wiedergefunden hat. Die betrogen schon einmal gemeinsam, ich glaube, da wohnte der Herr Marth noch nicht einmal hier. Bereits damals ging es um China Shaolin Verbrechen, teilweise auch der China Hollywoodmafia. Zerstörung des Westens war für die immer wichtig. Es gibt von allen Doppelgänger.

Eine Version meines Vaters war mal Opfer auf der DDR Transit-Strecke, als er beruflich in West Berlin auf der IFA zu tun hatte. Da war ich glaube ich noch nicht einmal Teenie. Die DDR und der Ostblock haben nicht je mit gewalttätigen Stasi-Verbrechen gegen die Original BRD und EU aufgehört.

Also zu den Heizkosten, ich hatte das oft genug schriftlich ausgesagt. Im Winter wird bekanntlich nachts die Heizung ferngesteuert heruntergefahren, also sie wird kalt. Jetzt, wo es warm ist, auch wenn sie aus ist, ist die Heizung im Schlafzimmer wieder total heiß, also das Ventil ist ausgestellt, aber das Ding ist wie üblich an und heiß. Ich sage das ewig schon aus. Tausende Liter Heißwasser waren auch geklaut worden, das angeblich bzw. teilweise schon immer, aber letztes Jahr immens.

Wegen den Legionellengefahren, keiner wurde untersucht, das Wasser ist kein Trinkwasser hieß es in einem Aushang der Kempf Grundverwaltung, wurde ständig Heißwasser laufen gelassen, weil man ja ständig Heißwasser haben sollte. Das fand immer statt, wenn ich mal einkaufen war oder mal einige Stunden nicht in der Wohnung war. Ich hatte das damals auch sofort schriftlich ausgesagt. Hilfe bekam ich keine. Es ist egal, wie oft ich Schlösser wechsel, die kommen irgendwie immer rein.

Auch roch es gestern mal wieder nach Camping Klo. Ich hatte Aufnehmer im Eimer eingeweicht, ich nahm die heraus, alles roch, auch im Wohnzimmer nach Campingklo. Ich war oft Einbruchsopfer, aber die Gerüche gehen durch Wände, Fußböden etc, sowieso hindurch. Für viele Angestellte ist nur das tägliche Lutschprogramm an ihrem Nikotinstengel wichtig, mit anderen sich frei machen.

Hilfe bekam ich keine, keiner hier je. Das ist wie ein Gemeinst-Verbrecher-Irrenhaus und ich vermute, die Bewohner verwechseln das Grundwasserschutzgebiet des Umweltamts Düsseldorf mit dem Landschaftsverband Rheinland, LVR und meinen deswegen, da wo Natur sei, seien nur Junkies und schwerste Verbrecher-Psychopathen erlaubt.

Meine Arbeitgeber schulden mir noch immer viel Gehalt, es geht um einen Bruttowert, seit ca. 2010 von ca. 400.000 Euro Bruttogehalt, Tariflohnpflicht, seit 10 Dezember 1997 bis dahin auch noch riesige Summe und davor wegen falschen Verwaltungsakten auch, es geht um einen Bruttowert, der zu korrigieren ist von über 1,5 Millionen Euro Gehalt, der auch auf Lohnsteuerkarten und Sozialversicherungsbeiträgen zu korrigieren ist. Das war mit der IKK BIG direkt gesund so im Gütetermin abgesprochen, doch danach machte der anscheinende DDR Clan dort, was Anderes.

Das Haus hier ist so porös, ich hatte sogar Pulverklo-Reiniger im Badezimmer (anscheinend durch Abfluß oder Luftschacht hochgeschossen), da stank es oft nach Klo, als ob jemand in wessen Badewanne auch immer reinscheißt.

  Von Herr Frau M. gab es mehrere Doppelgänger wie in einem Kunstklau Film mit Pierce Brosnan und Catherine Zeta Jones.

Das ist so, wie, mal in Psychiatrie Sprache : Sie sind z.B. auf Station 2D, kommen die Glastüre rein. Aus dem ersten Zimmer rechts kommt Ihnen Frau Marth entgegen, dann zwei Zimmer weiter sozusagen aus dem Pflegepersonalzimmer auch und auch aus dem Tischtennisbereich auch, teilweise identisch, teilweise nur von vorne oder von hinten. Es ging schon mal um Kunstklau - involviert war die Kunstakademie, ehemalige Mitschüler, die Künstlersozialkasse, die keine Pflicht GKV je war, die macht nur Inkasso wie eine Zollbehörde, muß aber eine GKV sein, ist sie nicht, die versichert keinen bei sich, sondern bei einer freiwählbaren GKV, ich war in der Barmer, etc pp. Es ging auch um Bilderklau, die sie sich dann der Bundestag, Parteien, die Frau Merkel angeeignet hatte, teilweise auch Menschen, weil die doch Künstler seien.

Die Künstlersozialkasse ist immer funktionslos gewesen, denn jeder, der für andere tätig ist, ist deren Angestellter laut BSG-Urteil von 1972, sogar Angestelltenausweise wollen Steuerberater und die KSK nicht wahrhaben, bzw. deren Sachbearbeiter und Azubis, die aber laut Gesetz gar nichts selber machen dürfen (Steuerberater ist ein freier Beruf, ABER Gerichtsverfahren gegen diese sind nur in Verwaltungsgerichten erlaubt, siehe auch 1. SGB 32). Nur echte Steuerberater dürfen, aber auch keine GmbHs sein.

Hier ist die ganze Nacht ein Cocktailgeruch an Gewürzen geflogen, Drogen, Intensiv-Stationszeugs, mit Krankenhausgeruch, Schokolade und KO Tropfen und Backofen-Backwaren. Es ging mal eigentlich um Baghwan Sekte und Osho und die MUN Sekte und die Waco Sekte, eigentlich um WACO Chemicals, die gegenüber von meinem Arbeitgeber vor über 26 Jahren auch ihr Büro samt Lager hatten.

Dann verwechselten einige, der Lachs kippte im Hotel stell um, mit dem Autoren Salman Rushdie, (Satanic Verses) es ging um salmon died in a rush, also das Essen kippte schnell in Bazillen um. Und es ging um Geschlechtskrankheiten hier im Haus, riechbar durch Etagen hindurch, mit der Band Pussy Riot.

Es wird ständig Stasi imitiert, falsch übersetzt etc anscheinend und an andere berichtet, die sind komplett nicht richtig im Gehirn und ungeeignet für Düsseldorf. Die sind wie gelangweilte IM Hausfrauensex-Leute einer DDR-Mafia, die früher jahrelang das Sexleben der Eiskunstläuferin Kati Witt abgehört hatten (stand in der BILD Zeitung damals 1990/91). Die sind notgeile, gelangweilte Berufskiller oder so. Auf jeden Fall Massenmörder-Allüren mit deren ständigen Cocktail an Drogen und Narkotika, Pisse und kaputten Leitungen, egal welche, also Klo, Abflußrohre, Heizungsrohre, Aufzugsschacht, Müllschacht, die wollen immer alle gemeinsam stinken und siechen.

Hätte ich mein Gehalt endlich bekommen, die BIG die GKV wollte bezahlen, tat sie nicht, bin ich noch immer hier, sonst wäre ich schon längst woanders hingezogen, auch woanders ist der Drogenabusus und Mief-Abusus hoch, ich weise immer auf Drogenfreiheit hin und  null Zigaretten. Die können alle ohne Dauerlutschie, den Ersatzfinger der Mutti, nicht leben.

Dann zeige ich noch Personen Unbekannt an, die die gesamte Friedhofsmauer Heerdt, ab Eingang bis Mauer-Ende mit Zigarettengestank verseucht haben. Derselbe Gestank begegnete mir von drei Jugendlichen, evt. Flüchtlinge, Syrer, bei rossmann Oberkassel. Zwei junge Männer und eine langhaarige jüngere Frau, sehr sexy, aber Raucherin. Das war wie ZuhälterINNEN und Nutten unterwegs dachte ich. Drei Personen.

Tatsache ist auch, der Mokry Zahnarzt und gegenüber die Praxis strahlten wie mit Tetanus und Karies Sepsis aus deren Glastüren und großen Fensterscheiben auf die Straße, daß man dachte, man bekommt Tetanus, dasselbe da bei der Zahnarztpraxis ab Nikolaus-Knopp.-Platz Richtung penny. Als ob jemand alles absichtlich mit Sepsis eingesprüht hätte. Die Barmer - meine ex-GKV - half mir auch nicht, denen geht auch alles am Arsch vorbei, auch nichtzahlende Arbeitgeber oder die Scheinselbständigkeitsmafia, auch die Gesetzliche Rentenversicherung hat trotz deren Feststellung, ich sei Beamtin (das liegt am Landespresserecht, KSVG Gesetzen und anderen Gesetzen und GKV-Meldung der Barmer) mir nicht gehaltsmäßig geholfen, nichts je geldmäßig korrigiert. Gesundheitshilfe erhielt ich auch nicht, dieses Haus auch nicht. Die Berufsgenossenschaften und gesetzliche Unfallversicherungen ignorierten mich auch, trotz AZ und alle deren Pflichtigkeiten.

Dann fand ich heraus, daß einige Richter anscheinend Russen sind und Ostblock, unterschreiben tun die nicht je, und ich fand zufällig Doppelgänger in der Presseberichterstattung in den Tageszeitungen. Strafgerichte gab es auch nicht je, ich erfuhr, daß Staatsanwälte gerne ohne Verfahren, ohne überhaupt was, einfach Vieles erfinden, Niemanden je Bescheid geben, dann alles selber entscheiden, ohne je zu informieren, Verfahren zu führe, oder je Richter gehabt zu haben, oder Strafverteidiger oder überhaupt Tatverdächtige.

Auszug-Ende

Es hieß, einige Nachbarn seien schon ewig bekannte Sextriebtäter und hätten sogar die neuseeländische Teenie-Serie The Tribe für Die Triebe gehalten, also Sextriebe. Die Sendung lief auf dem Kinderkanal von ARD und ZDF. Der Sender ist eigentlich illegal, da er nicht staatlich anerkannt ist und nicht in den ARD Gesetzen und ZDF-Gesetzen enthalten sind. Er hat seinen Sitz in Erfurt, DDR. Die Sender sollten sich jedoch ursprünglich wie bei olympischen Übertragungen mal einen Tag von der ARD aus senden und dann vom ZDF und schon gar nicht je aus der DDR, denn laut Einigungsvertrag § 9 gibt es die Deutsche Demokratische Republik weiterhin und laut Bundesverfassungsgericht gilt dort noch immer das DDR Strafgesetzbuch.

Die DDR Bevölkerung durfte sich - auch jetzt nicht - nicht je für die Vereinigung mit der Original BRD einsetzen, geschweige denn sich als BRD-Deutsche bezeichnen.

In welchem Bordell die Bewohner tätig sind, ist unbekannt. Sie betreiben hier einen Stinkepuff sozusagen, auf dem "Amtsarztbock" waren sie auch nicht, vielmehr riecht es oft nach Ziege und Schaf oder Hammel.

Lesetipps:

Johanniskraut - Gefährliches Kraut gegen Depressionen - kann neurologische Störungen verursachen

Update3 Heilpraktiker Psychotherapie illegal = nichtstudierte Psychiater mit 0 Heilkunde-Gesetz

Und hier der ex-Nachbar: Bundesgesundheitsminister Gröhe - er sucht das Seelenheil für angeblich psychisch Kranke

Update3 Düsseldorf ZDF Studio Hamburg WDR Al Qaeda Taliban Dasht I Leili Massaker & Schizophrenie

Update6 Halb existente BRD & Bverfg & DDR Strafrecht gilt für DDR weiterhin - DDR nicht in EU

Update7a: 10. Mai 2018, 16.51 Uhr

Mein Heizkissen wurde mutwillig von den Kack-Vandalen zerstört - die Nachbarn sind Achtung Idioten - Achtung Idiocy

Meine Nachbarn sind perfekte Kunden für Scheißer-Heime.  Wo jeder in jedes Bett abkacken darf und Nachbarn alle Betten immer untereinander tauschen können. Sie möchten immer nur in der Scheiße, Pisse, Drogengestank des anderen liegen, mit BSE-Wahn und Gammelfleischgeruch und Geschlechtskrankheitengestank ebenso.  Die sind nun mal dumme Abkacker und Abdrücker und Grillfans mit Kohlegrill in Wohnzimmern.  Sie stehen auf Ruß und Grillasche.

Sie möchten wie ein Hund, auch überall hinkacken und hinpissen dürfen und dann dazu rauchen. Dafür waren viele Bewohner bekannt, bereits vor dem Einzug. Einige Eigentümer und Vermieter standen angeblich ja auch immer auf Einläufe in den Darm.

Ich nicht, deswegen darf ich nicht aufräumen und mein Heizkissen wurde mutwillig zerstört und ich überlege die Briefkastenanlage doch mal zu zerstören. Es kümmert sich ja sowieso keiner drum und die gewerbliche Waschmaschine der Nutzer, im Erdgeschoß, gehört ja auch endlich mal auf den Sondermüllschrott, denn die Nachbarn waschen ja sowieso am liebsten in den Waschmaschinen der Nachbarn und brechen ein, fragen aber nicht je zuvor, ob man damit waschen darf, weil deren nicht funktioniert. Ich plädiere ja dafür, daß alle nur noch mit der Hand waschen.  Die Nachbarn wollen doch stinken, dann sollen die mal deren großen Waschmaschinen wegwerfen. Denn Abkacken ist für die Bewohner des Hauses wichtig. Denn nur Idioten sind genehm und Schülerficker und Kinderficker. Die durften doch auch früher immer abkacken.






Den Vermietern ist natürlich alles scheißegal, man steht anscheinend auch dort immer nur auf Scheiße und Drogen.

Update8: 23. Mai 2018, 06.48 Uhr

Die suchtkranken Nuckler - Raucher wollten immer nur eklig stinken und auch dieses Haus zerstören

Für suchtkranke Raucher ist nur die Zerstörung wichtig. Sie kommen mit sauberer Luft und Ordnung nicht klar. Sie brauchen den Dreck, sie brauchen den Mief, denn wenn es nicht stinkt, fallen sie doch nicht auf. Laszives Rauchen gibt es nicht, es sind Ungefickte, die auf einen Fick warten und sich derweil mit anderem Dreck für ein anderes Loch dann abmühen. Raucher mögen Geschlechtskrankheiten, das ist bekannt.

Aber sie sind Willenlose, ohne Griff zur Schachtel mit dem Nervengift und Krebszellenkonsortium kommen sie nicht klar. Sie wollen immer die Aufmerksamkeit wie viele typische Behinderte nun mal sind. Die geben auch gerne an, sie hätten einen Betreuer und kommen sich vor, wie Superreiche mit Privatsekretär, Hauptsache dann Psychedelika sich auf Rezept reinschmeißen lassen.

Raucher sind willenlose Eigentumszerstörer und versauen den Immobilienmarkt Umwelt und Natur

https://www.uni-marburg.de/fb01/lehrstuehle/oeffrecht/dahm/vermat_dahm/vl_dahm/exkurs-selbstverschulden.pdf


(...)


Ebenso bleibt auch häufig in den Fällen einer Alkohol- oder Drogenabhängigkeit
für eine freie Willensbildung kein Raum mehr.
Trunksucht bzw. Alkoholismus ist mittlerweile nach der
höchstrichterlichen Rechtsprechung als Krankheit anerkannt. Und es gibt auch keinen
Erfahrungssatz, wonach eine krankhafte Alkoholabhängigkeit in der Regel selbst verschuldet
ist. Es fehlt in der Regel an der Vorwerfbarkeit, weil es dem Suchtkranken gerade an der
Fähigkeit zur willentlichen Steuerung mangelt. Dies gilt grundsätzlich auch für sonstige
Suchterkrankungen. Es kommt allerdings immer auf den Einzelfall an. In Ausnahmefällen mag
durchaus vorsätzliches Handeln anzunehmen sein


Auszug-Ende

Raucher sind gerne Willenlose, wie mal eben willenlos weggefickt. Deshalb müssen die Bewohner, der Häuser, auch dann endlich in ein Krankenhaus oder nun mal in eine Pflegeanstalt, aber bitte nicht mehr als Personal, sondern als suchtkranker Patient, denn so viel Rauch wie Trockeneisnebel mit ihrem Minispot, wie bei der früheren Mini-Playback-Show auf RTL, zeigt, die Raucher sind noch Kindchen, die brauchen auch noch Pfleger, so wie die meisten Bewohner hier in diesem Haus.

Sie sind dazu gerne Einbrecher und begrabschen fremde Utensilien, um sich so am größeren abseits vom Zigaretten mal zu üben. Greifübungen.

Einige Bewohner galten mal als Täter gegen die Immobilien auf dem Greifweg in Düsseldorf. Andere gehören zu einer Scripted Reality Sektenszene, andere galten immer als perverse Raucherstinker und gaben das bereits vor über zehn Jahren zu. Da wohnten die noch gar nicht, sondern zogen noch nicht einmal vor vier Jahren hierein.

Lesetipps:

Update2a EXTREME Terrorwarnung ISIS Al Qaeda in NRW - Lebensgefahr an der Tankstelle: ARAL & REWE To Go - REWE hat nichts damit zu tun & ARAL antwortet nicht - Behörden auch nicht & Deepwater Horizon

Update2 ISIS Nonnen Heilige & Huren & ausländische Tankwarte in Düsseldorf & Götterbote Paketshop Hermes

Update2a ADS kranker Rentner hält sich von Außerirdischen entführt - will aber nur groß in der Presse stehen - Gegendarstellung 2 erhalten

Update5 real Düsseldorf nicht geschäftsfähig & ASUS Notebook : Laptop nicht identisch mit Karton & Toshiba & Saturn - mediamarktsaturn antwortete & merkwürdige Akkus

Update57 Sicherheitshinweise für Düsseldorf - Lebensgefahr Rheinstrand Lörick Menschenhandel Gammelfleisch Nervengift & MörderINNEN















1 2 3 4 5
Verteilen Sie Punkte von 1* - 5***** Punkte
   
Die Artikel mit der höchsten Leserzahl in dem Ressort Terrorismus

Update5 Al Qaeda Psychiater & die Bande der USA & Merkel - ist Barack Obama Fake?
Update7 Nazi Diktatur von Merkel Bundesregierung & Bundesverfassungsgericht & aktueller Holocaust
Update16 Düsseldorf Nazi evangelische Graf-Recke-Stiftung & Kinderschänder & Freaks an Erwachsenen & Loveparade
Update5 MH17 - UN Sicherheitsrat : es waren Terroristen, Zahnpasta & Chorasan oder wer?
Update65 Survival in Düsseldorf - Eigentümer Mieter Drogen Kot & & Enteignung Wohnungseigentümergemeinschaft Wickrather Str. 39 - 43 & Klau Schlüsselanlage?
Update6 Markus Lanz & ZDF NSU Al Qaeda in Düsseldorf - GZSZ & Klitschko & Bush & CharlieHebdo
Update10 ARD Tatort Star Liefers & Syrien & Flüchtlinge in EU wegen DDR & Merkel & Splendid?
Update7 ARD Jauch & DDR Saarland Abseitsfalle FIFA Blatter - SAT1 & Hoeneß & AWACS
Update9 Link-Update Blutgeld Deutsche Bank Bunga Bunga Leo Kirch in München & Prozesse
Update9 ISIS & § AO Betrüger Graf-Recke-Stiftung & selbstlose Heilpädagogen & Ehrenamt & LVR
Die neuesten Nachrichten in der Rubrik Terrorismus

Mord an Jüdin Susanna Feldmann - war Ali Bashar wirklich der Mörder & die Türkei samt Gülen
Update3 Drogendealer wohnen im Stark-Junkie-Haus in Düsseldorf - im Stadtteil Lörick & Attentat auf Commerzbank
Update2 Das DDR Hollywood Projekt : ISIS & Al Qaeda Kopftuchtussen - Im religiösen Wahn zwischen Vatikan iMam Papi Nonne und Schlampe der Mottenkugelmafia - Heilige & Hure - Das MADONNA Like a Virgin Prinzip
Update5 Terrorismus ISIS Al Qaeda in NRW - Lebensgefahr an der Tankstelle: ARAL ist übrigens BP British Petrol & REWE To Go - REWE sei nicht REWE To Go & ARAL und Behörden ist es scheißegal
Attentate auf den Düsseldorfer Marathon - der Metro Konzern ist der Titel-Sponsor

 Leserbriefe & Gegendarstellungen Funktion online wegen Vandalismus nicht mehr möglich. Viele sind sowieso sittenwidrige Paid Trolls.

Kommentarfunktion für Leserbriefe nicht mehr online möglich wegen Online Vandalismus und Cyberwarfare und deren Verstoß gegen die Nutzerbedingungen.


    Zufällig ausgewählt
Das Gewäsch um psychisch Kranke von Burn-Out geplanten Luschen, die Angst haben, der Arzt könnte eine echte Erkrankung finden, ist eine Schande an Möchtegern-Medizin, die im Seelenheil-HokusPokus ist. Es reicht ein kleiner schiefliegender Wirbel und schön kann eine Depression entstehen, weil das Rückenmark leicht eingedrückt ist oder die daneben liegenden Nervenbahnen. Volksleiden Rückenleiden. In Berlin wird fleißig getattert und psychisch Kranksein würde eine Arbeitsunfähigkeit begründen und sogar eine Berentung. Seelenblabla. Denn obwohl eine komplette somatische Untersuchung auf alle physischen Erkrankung gesetzlich vorgeschrieben wird, macht das kein Facharzt. Psychisch Kranke sind nicht körperlich krank. Stattdessen tattern nicht zulassungsfähige angeblich echte Ärzte herum und verursachen (!) Krankheiten, die es nicht gibt, die dann aber physische Erkrankungen verursachen. Wer nicht körperlich krank ist, sondern nur im Reich des heiligen Bimmes ist, mit seelischen Geisterkram, muß arbeiten gehen. Basta, denn sonst muß der Arzt den wirtschaftlichen Geldschaden sowohl dem Patienten als auch dem Arbeitgeber mal pickepackevolle Kanne ersetzen. Die heilbewahnte Ärztemafia muß endlich weg, die Heulsusen mal fragen, welcher Junkie bei denen im Büro sitzt oder welche Bürogifte fliegen (BAUA befragen und testen lassen), zum echten Arzt mal latschen anstatt zum Seelenklempner - oder sind viele Seelendocbesucher notgeil auf Drogen auf Rezept? Denn Ritalin zum Beispiel ist Crystal Meth. Drogendealers meet Junkies in Berlin. Seit 2001 sind alle psychoaktiven und psychotropen Substanzen nicht mehr als Heilmittel in der EU zugelassen. Der Bundesgerichtshof bestätigte das auch. Update1: 05. Dezember 2016 Crystal Meth wird im heiligen Drogensumpf Berlin wirklich nicht bekämpft. Auch die Drogenbeauftragte Mortler, die man laut Twitter gerne abstechen will, hat an Bekämpfung kein Interesse, das flog dank eines Seminars der Bundesärztekammer auf. Glücklicherweise fand der Termin in Berlin statt, die sich seit dem Einigungsvertrag § 9 in einen Stasi-Troll der DDR verwandelt hat. Das liegt natürlich auch an der bekannten Drogenregion, die dort herrscht. Das weiß man natürlich spätestens seit dem anti-Drogenbuch "Wir Kinder vom Bahnhof Zoo". Tatsache ist, den Crystal Meth-Junkies, werden zur Heilung (!) Benzos in den Rachen geschmissen oder / und Haldol oder / und Risperdal. Letzeres läßt einen gerne sabbern und in Alkie-Sprache sprechen, wie man es von einem besoffenen Til Schweiger kennt. Schlaganfälle verursacht es auch gerne. Aber wenn man die Twitter-Trolls der Drogenmafia liest, merkt man, die wollen eh nichts Anderes als Drogen. Aber das ist nicht kassenfähig, nicht wirtschaftlich. Sollen die Aasgeier doch ihren Drogenschmuh selber bezahlen. Wirtschaftlich ist die Ersatzdrogenbeschaffung nicht und was nicht wirtschaftlich ist, darf die GKV nicht bezahlen. Marlene Mortler ist aber gerne das hörige Groupie der Junkie-Szene und beschafft gerne Ersatzdrogen, die auch laut EU seit 2001 verboten sind, nicht kassenfähig, nicht wirtschaftlich, aber echt gefährlich. Update2: 06. Dezember 2016 Man kennt das ja, die große Presse will nicht wahrhaben, dass von der EU bereits 2001 psychoaktive Substanzen als Heilmittel verboten worden sind. Die Junkies sollen sich gefälligst selber ihr Zeugs kaufen, ohne damit die EU, EZB, Krankenkassen, Steuersäckerl, Worldbank zu belasten. Ansonsten müßten ja auch alle Drogendealer freigelassen werden, wenn Psychiater, die keinerlei Arztzulassung in Wahrheit haben (verliert man die Approbation sonst) sich auf Drogendealerniveau benehmen. Es flog aber auf, dass es an echter Diagnostik fehlt. Schlechte Haut und Fingernägel gelten in der Welt der Psychiater als Anzeichen, dass der Patient an Drogenabusus leidet. Das veröffentlichte die Ärzte Zeitung, die anscheinend nur aus Trolls besteht. Diagnostik kennen die also nicht. Tests für Jedermann gibt es online zu kaufen, XTC, Kokain, Heroin, Amphetamine und es gibt Tests für unter 10 Euro, die direkt 10 unterschiedliche Drogen testen können, sowohl auf Gegenstände, als auch anhand Urin. Kann jeder selber online kaufen, von Apotheken, Amazon und Fachversandhändlern, die an alle liefern. Psychiater wissen das nicht, die halten Karies für ein Zeichen des Drogenbausus. Psychpharmaka verursachen übrigens auch faule Zähne. Attentate an HNOs und Zahnärzte flogen auf. Update3: 09. Dezember 2016 Laut angeblich echten Psychiatern, die eigentlich seit Ende des 2. Weltkriegs verboten sind, ist bereits ein Pickel oder eine Sinusitis ein Anzeichen, dass eine Person Crystal Meth oder andere Drogen konsumiert. An echten Drogentest durch normalen Hautabstrichtest (wie mit einem Q-Tip über z.B. Stirn gleiten), Mundschleimhaut oder Urintest, kurz in den Urinstrahl gehalten, haben Psychiater kein Interesse. Sie sind logischerweise dann Päderasten. Sie sind logischerweise dann Päderasten. Sie sind wie Dutroux und der Fall "Weiblich-ledig-jung-sucht" in Höxter.


    Statistik
» Artikel online
773
» Gesamte Leserzahl der aktuell veröffentlichen Stories ohne Homepage und Unterseiten
2126259
» Anzahl Ressorts
11

Unique Zähler seit 04. Aug 2014, 16.53

Statistik Invidiuelle Leser - sortiert nach Länderranking samt Flaggen. Sehen Sie keine Statistik hier, deaktivieren Sie den Adblock - der den werbefreien Flagcounter sperrt.

Flag Counter

Hallo Admin !
hier login

Cookies löschen | Top   

Achtung Intelligence, Conny Crämer, copyright: 2013 - 2018
Software: Article Manager by Alstrasoft
Copyright 2000-2009 © Article Manager Pro