Update1 Denken Sie daran auch das Presseland verreckt - AuslaenderINNEN sind Holocaustfans und PflegeheimfetischistINNEN

Quelle : Achtung Intelligence www.achtung-intelligence.org
Journalistin : Conny Craemer
Veröffentlicht am : 10. Sep. 2019., 19:48:13 Stunden

aktuelle Leserzahl : 34

  
Conny Craemer's Info
Denken Sie daran, tut jemand absichtlich auf Psycho, wollen die TäterINNEN gerne in die Psychiatrie (Pflegeheim, ist nicht Teil des Krankenhausentgeltgesetzes) anstatt in ein Knast. In der Klappse kann man sich ohne Arbeitszwang ständig krank daneben benehmen. Stinkbomben schmeißen, Drogen konsumieren und auf dummer, psychopathischer Ekelsnuffer tun. Es gibt auch Opfer (KO Tropfen, Schlaganfall, Allergie, Alkohol-Allergie bzw. Gift), die oft auch nicht ins Krankenhaus kommen, sondern in eine Psychiatrie. Hier im Haus spielen seit einigen Jahren quasi alte Säcke: Psycho. Früher wurde man unter der Dusche überfallen, heutzutage, stinken absichtlich andere mit Kotzgeruch, Gammelfleisch, Menschenwurst (Kannibalismus), Kinderwurst (dito) und Ekelgerüche alles zu, durch andere Wohnungen durch Wände hindurch, damit andere nicht sauber werden. Bisher hat sich keiner erbarmt, die Psychos in deren Pflegeheim zurück zu tun. Ekliger Kanacken-Gestank, Türken, Kurden, Griechen, Syrer, Drittlandsekelmief, ist der aktuelle Ekelschrei, samt Stinkbombe mit Sepsis. Und da kam mir der FOCUS auf Facebook mit einer Story entgegen. Denn hier im Haus stinken Snuffer - also ob Snuffer stinken müssen wie sniffen. Update1: 11. September 2019 Ob die alten Vorwürfe gegen den irakischen Hussein, er hätte Kinder aus dem Brutkasten auf den Boden geschmissen oder Nazifrauen (Hitler war Österreicher), die Kinder folterten. Die BRD folterte laut einer SWR-Doku in Kinderkurheimen fleißig mit und die Graf-Recke-Stiftung in Düsseldorf mit ihrem Tochterunternehmen Educon auch und verging sich anders, aber auch folternd im Holocaust-Stil an Erwachsenen. Kinderqualen ein Lustprinzip von Erwachsenen, die dann direkt die Städte stinkend-giftig wegbomben. Die vielen weiteren Pflegefoltereltern und sonstige Heime, haben oft auch kein anderes Hobby, so wie hier teilweise an Ekelgestank an Erwachsenen. Eßbrechgestörte Erwachsene unterwegs.

https://www.focus.de/wissen/mensch/geschichte/tid-33823/massenmord-durch-hitlers-furien-so-brutal-toeteten-hausfrauen-und-muetter-im-dritten-reich-wehrlose-kinder_aid_1115584.html?utm_source=facebook&utm_medium=social&utm_campaign=facebook-focus-online&fbc=facebook-focus-online&ts=201909092109&cid=09092019&fbclid=IwAR0BDbL4Qrp9MAT-YCJ0rd0sZYCadelg9_8AuJj78jq6oaGvaiW2IC16Leg

Massenmord durch „Hitlers Furien"So brutal töteten Hausfrauen und Mütter im Dritten Reich wehrlose Kinder


dpa Auch außerhalb von Konzentrationslagern verübten „Hitlers Furien" brutale Massenmorde

Frauen, die mit Süßigkeiten Kinder anlocken – und ihnen in den Mund schießen, sobald sie ihn öffnen; die kranke Kinder vom Balkon werfen und Juden jagen wie Tiere. Ein Buch über die Rolle der Sekretärinnen und Ehefrauen von Nazis gibt verstörende Einblicke in die Brutalität von Hausfrauen und Müttern im Dritten Reich.

Auszug-Ende

Die Ansammlung an Folter auf dem zweiseitigen Artikel ist eklig, erinnert aber leider an meine hiesigen asiatischen NachbarINNEN und anderen, die gerne anscheinend Kinder folterten oder töteten. Grundsätzlich war es immer allen egal, weil diese anscheinend sowieso illegal hier wohnen.

Die Brutalität von Müttern ist sowieso seit Jahrzehnten aus der Welt der Elefanten bekannt - denen fehlt Oxytocin oder sind wie auf tollwütige Elefantendroge. Der Artikel beschreibt jedoch nicht Hitler's Ehefrauen, sondern eine typische Kinderschändermafia die es heutzutage auch überall gibt.  Egal ob Höxter, Dutroux oder andere oder mal die Vorwürfe gegen den ehemaligen irakischen Präsidenten Hussein. Kinder werden gerne als Kriegsgrund vorgeschoben, aber weitermachen tun sie doch alle mit Folter an Kindern.

Wer Kindern mit Süßigkeiten erschießt, will denen in Wahrheit noch eine leckere Kugel geben. Es ist eine Art Analphabetismus und Hilflosigkeit von Leuten, die anscheinend selber Hilfe benötigt hätten.

Teekesselchen-Verbrechen

Ich nenne es auch oft Teekesselschenverbrechen, weil man zu zugedröhnt ist, eine Gehirnentzündung hat und nichts mehr kapiert oder man hat ein Schädelhirntrauma. Es findet hier in meinem Umfeld jeden Tag statt. Snuffer-Szene fürs Kino, für Leichen, für Kriege und Folter, die in Wahrheit nicht die Sprache mehr sprechen (können), sondern wie ein Oberekel agieren.

Ein ehemaliger Kollege, arbeitete mal für eine Kugellager-Firma - Import-Export. Daraus wurde dann seine Liebe zu Kugelhagel und Kriegsgebiete und aus Import-Export wurde Menschenhandel mit Frauen aus dem Ostblock und dann startete er bei missio e.V. einem christlichen katholischen Hilfsverein auch um Menschen zu erretten, um diese anscheinend wie Amnesty International nach Deutschland zu bringen, ohne aber je was zu kapieren.

Hier im Umfeld können die Menschen oft nur mit ihrer kleinen Mini-Laterne namens Zigarette leben, kommen ohne Suchtmittel nicht klar, kapieren nichts, bis auf, daß sie eher Ekelverbrechen sind und sind kriminellste Mafia auf "Hitler-Niveau".

Sie lieben die Psychiatrie und spielen gerne Psycho wie im Film mit Anthony Perkins mit Ekelgestank, als ob das hier die ekligste Kanackenbude sei, seit überhaupt was. Den Eigentümern ist es egal, der Stadt auch, sie spinnen sich lieber eine Welt zusammen, wie die Horrorfrauen "Hitler's", über die FOCUS schrieb.

Der Kollege ist Jörg Nowak bei missio e.V. in Aachen und es gibt viele andere, die aus Import Export, egal ob Textilien, Schuhe, sogar Film- Fernsehserienhandel plötzlich Menschenhandel machen - oder sie sind alle nur DoppelgängerINNEN. Deutschland ist noch immer so.

Der US Präsident Bush, der Sohnemann, nicht der Vater, der auch Präsident war, wies in seinem seiner Bücher darauf hin, daß der 2. Weltkrieg (mal abgesehen von Drogenkonsum en gros, wie heutzutage denn Methylphenidat ist Heroin, Crystal Meth ist Ritalin) also der Krieg war gehirnentzündungsbedingt, eine Seuche, so wie heutzutage, Drogenfieber, Parasiten, Hauptsache auf gaga tun.

Lesetipps:

Update9 Sittlichkeitsverbrechernetzwerke Christen - Katholisches Hilfswerk missio & Graf-Recke-Stiftung & Esoteriker Psychiatrien & Peggy Knobloch & Rebecca & Schutzhaeuser

Update3 Düsseldorf ZDF Studio Hamburg WDR Al Qaeda Taliban Dasht I Leili Massaker & Schizophrenie

Update5 USA - WDR Schuld am Krieg in Afghanistan ? Sabotage aus Bayern & Coldplay & Squeezer

Update14 Junkie BRD Politiker ? Voelkermoerder GKV ? Psychopharmaka Drogen Verbot & EU Bundesverfassungsgericht - ADHS Ueberweisungsschein

Update1: 11. September 2019, 17.29 Uhr

Folterungen auch an Kurkindern in der Bundesrepublik Deutschland

Zwar lief die Sendung gestern Abend in der ARD, aber online in der mediathek ist sie noch zu sehen. (daserste.de)

https://www.presseportal.de/pm/75892/4371588?utm_source=directmail&utm_medium=email&utm_campaign=push

10.09.2019 – 16:56

SWR - Das Erste

KORREKTUR - Hunderte ehemaliger Kurkinder in der Bundesrepublik misshandelt und gequält "Report Mainz" am Dienstag, 10. September 2019, 21:45 Uhr im Ersten
Moderation: Fritz Frey

Kinder, die in den 60er bis 80er Jahren in der Bundesrepublik in sogenannte Kinderkurheime zur Erholung verschickt wurden, sollen teilweise gequält und misshandelt worden sein. Das zeigen Recherchen von "Report Mainz". Der Redaktion liegen ca. 250 Erlebnisberichte ehemaliger Kurkinder vor. Darin berichten diese von Drohungen und Schlägen, Erniedrigungen und Quälereien wie beispielsweise den Zwang, das eigene Erbrochene immer wieder essen zu müssen.

Solche Misshandlungen soll es bundesweit in den Kindererholungsheimen von der Nordsee bis nach Bayern und Baden-Württemberg gegeben haben. Gesammelt hat diese Berichte Anja Röhl, die eine Initiative ehemaliger "Verschickungskinder" gegründet hat.

(...)

Als besonders traumatisch beschreiben viele die Situation im Speisesaal: Das Essen in den Einrichtungen wird übereinstimmend als eklig beschrieben: "Es wurde erbrochen in den Teller rein, und die Kinder mussten das Erbrochene mit dem restlichen Essen noch mal essen. Haben wieder erbrochen, mussten es wieder essen, bis zum Ende. Das eigene Erbrochene. Das ist wirklich eines der schlimmsten Geschehnisse. Und das beschreiben fast alle", sagt Anja Röhl.

(...)

Aus Regierungsunterlagen geht hervor, dass bedürftige Kinder durch die Kuren gestärkt werden sollten. Dabei sollte das Personal "ihnen Lebensmut geben" und mit "einer besonderen Liebe" begegnen. 1963 gab es 839 solcher Kinderkurheime mit Platz für bis zu 350.000 Kinder pro Jahr. Im gleichen Jahr sind allein aus NRW über 200.000 kurbedürftige Kinder verschickt worden.

(...)

Weitere Informationen finden Sie auf http://x.swr.de/s/10tn

Zitate gegen Quellenangabe "Report Mainz" frei.

Auszug-Ende

Lebensgefahr auch durch christliche Hilfsstiftungen

Einige Erwachsenenhilfsreinrichtungen tun auf nett, sind aber eher Holocaust-Triebtäter und hintergehen eigentlich in Millionenhöhe den Sozialstaat BRD samt sämtlichen Sozialversicherungen und unterschlagen den Kranken echte Unfallversicherungsleistungen, wie der der gesetzlichen Unfallversicherungen und Krankenkassen.

Eigentlich dürfen nur der Medizinische Dienst der Krankenkassen entscheiden, ob ein GKV-Patient oder ein PKV-Patient Hilfe zum Beispiel der Graf-Recke-Stiftung in Düsseldorf beanspruchen darf. Eine echte Zulassung samt offizielle Fahrerlaubnisse fehlen jedoch, sondern primär ist die Drogenvertickerei im Form von Psychopharmaka-Ausgabe von nichtärztlichem Personal an die Betreuten vorgesehen. Die Tabletten sind jedoch alle Betäubungsmittel laut Gesetz und viele benötigen eher Antidote und echte Heilbehandlung. 

Ehrenamtliche Stiftungen kosten Geld !

In deren Satzung steht, daß die Stiftung ehrenamtlich tätig ist, verlangte aber vor zehn Jahren bereits über 35 Euro pro Fachleistungsstunde, die da mal im Leistungskatalog war: Einkaufsroller hinterherziehen, mit der Betreuten, die man als Kundin bezeichnete, spazieren gehen. An Heilung, wie oben in den Kureinrichtungen, hatte keiner der Betreuer je Interesse, selber mal logisch nachdenken, konnte das Personal auch nicht.

Es fehlten damals alle Zulassungen im Impressum. Vom Benehmen her, fehlte den Betreuern die Schulbildung auf Gymnasialniveau oder überhaupt Interesse an der BRD und der deutschen Historie, sondern sie machten lieber weiter, was mal so groß prominent zum Weltkrieg führte, quasi mit Barbarei und Ekelarschtum.

Das Menschenwegwerfprogramm - Krieg und Totschütteleltern?

Erwachsene sind gerne oft so, sie sind wie Totschütteleltern oder Partypeople, egal wo - Hauptsache Krieg und Zerstörung und jemand nimmt die Kinder schon ab.

Laut Bundesurlaubsgesetz ist übrigens schon seit vor meiner Geburt Urlaub gratis, also nicht Urlaubsgeld als Gehaltsbonus, sondern echt gratis, daran hält sich keiner. Laut Menschenrecht Artikel 24 ist es auch eine Gratisleistung für alle, verpflichtend auch laut Artikel 30. Die BRD ist also gerne ein sadistischer angeberischer Analphabet und viele Erwachsene kotzen und kacken sich gerne wie Heimkinder durch die Gegend, weil sie nur dann Anerkennung bekämen.

Logisch denken, ist da nicht, sondern Hauptsache Gammel und Gammelfleisch mit Couch Potatoe verwechseln. Da wird überall aus der Wurst, Kot zum Spielen und in der Schön Klinik, die eher tollwütig so heißt, gab es mal die Kot-Roulade. Hauptsache das Gewürz stimmt. Spice Girls Dumme. 

Die Stadtwichterl samt Behörden wie primär Scripted Reality Snuff Bullen gucken lieber weg oder machen mit. Die sind aber wahrscheinlich nur AusländerINNEN. Das Grundgesetz gilt laut Präambel seit 1990 nur für das Deutsche Volk, der Rest arscht rum mit der totalen Anarchie. Da kann man kotzen von, völlig logo.

Der Rest kapiert aber noch nicht einmal die Sprache.

Lesetipps:

Update17 Düsseldorf Nazi evangelische Graf-Recke-Stiftung & Kinderschänder & Freaks an Erwachsenen & Loveparade - Drückerkolonne Betreuungsmafia oft mit Verbrechern - illegale Arbeitsplatzvermittlung ohne Zulassung

Update11 ISIS Multimedia und der ständige Kabelbrand in Düsseldorf - Terrorismus & Verwechselungen & Abgabenordnung Betrüger Graf-Recke-Stiftung & selbstlose Heilpädagogen im Errettungswahn & Ehrenamt & LVR samt retardierte Betreuer der Drogendealerszene und REAL Supermarkt und ASUS Notebook

Update1 Die Linke fordern gratis Urlaub - ein Gesetz - das immer gebrochen wird - Bundesurlaubsgesetz

Update4 Arzt-Fernsehserien - das Notprogramm für Kliniksex-Fetischisten & ADS-Kranke - Münchhausen-by-Proxy & Contergan der Party-People Eltern & kinderschändende Eltern & schon bei deren Eltern als Trunkenbolde bekannt

Update1 DNA Test - wenn Eltern Vaterschaftstest verweigern - Bundesverfassungsgericht & Mord