Hysterische Rheinische Post - Waschmittel Ariel ist Hitler

Quelle : Achtung Intelligence www.achtung-intelligence.org
Journalistin : Conny Crämer
Veröffentlicht am : 09. May. 2014., 14:29:26 Stunden

aktuelle Leserzahl : 2051

  
Conny Crämer's Info

 

Manche drehen ja wirklich falsch durch. 88 Waschladungen stellen für die Rheinische Post den Hitlergruß dar. Aber dann, wenn es darauf ankommt, kneift die RP. Achtung Intelligence deckt rasch auf.

http://www.rp-online.de/wirtschaft/unternehmen/pr-panne-ariel-blamiert-sich-mit-hitler-code-88-auf-verpackung-aid-1.4228656

9. Mai 2014 | aktualisiert vor 8 Minuten
PR-Panne bei Waschmittel-Marke 

Ariel blamiert sich mit Hitler-Code auf Verpackung

(...)

auf zahlreichen Verpackungen steht nun in schwarzer Schrift auf weißem Grund: "Ariel 88."

Dabei wollten die PR-Berater von P&G mit der 88 lediglich darauf aufmerksam machen, dass man mit einer Packung Ariel (...)  also 88 Wäschen schafft. Die 88 steht in der Nazi-Szene für HH, was wiederum für den Gruß "Heil Hitler" steht. Das H ist der achte Buchstabe im Alphabet.

 

Auszug-Ende

Anscheinend haben die Redakteure noch nicht je Waschpulver gekauft oder selber Wäsche gewaschen. Zahlen stehen immer drauf, auch auf Sondergrößen.

Die als Rheinische Pest bekannte Düsseldorfer Tageszeitung geht also am eigenen Verschwörungssumpf mal wieder unter und versagt an folgenden Themen.

Update: Alliierte USA & Russland verloren gegen Nazis & Psychiater: George Clooney die Schizophrenie


Update 2: Nazi-Diktatur in Deutschland - Regierungssprecher und Kanzlerin Merkel Gabriel



Düsseldorf: WDR Al Qaeda Taliban Dasht I Leili Massaker – alles eine Schizophrenie



Al Qaeda Düsseldorf Leo Kirch und die Mafia



Markus Lanz mit ZDF Wetten dass in Al Qaeda Stadt Düsseldorf

 

Derweil muss OB Elbers darüber nachdenken, die Hausnummern 88 abzuschaffen und die BRD PLZ mit der 88. Es könnte ja der Österreicher Adolf Hitler drin stecken.