Update1 Die Europäische Union & Google bekämpfen Informationsfreiheit

Quelle : Achtung Intelligence www.achtung-intelligence.org
Journalistin : Conny Cr?mer
Verffentlicht am : 30. May. 2014., 13:41:47 Stunden

aktuelle Leserzahl : 1968

  
Conny Cr?mer's Info

Viviane Reding, EU-Frau, peinlich, bedenklich, versagend wie der EU Gesundheitsmister Borg hat Neues zu Google. Aber was macht Angela Merkel nun mit Google und der Reding? Update1: 20. Mrz 2015 Das Recht zu Vergessen will die EU haben. Amnesie und Alzheimer, wenn es um das Recht zur  Informationsfreiheit und Pressefreiheit geht. Die kleine mickrige EU bekmpft also das von den Vereinten Nationen gegebene Recht und unser BRD-Grundrecht auch noch. Stattdessen macht die EU lieber Holocaust mit verbotenen Psychopharmaka.

 

Reding ist brigens die Vize-Prsidentin der EU-Kommission und auch fr EU-Justiz zustndig. Also das meint sie. Knnen  tut sie nichts.

 

https://twitter.com/VivianeRedingEU/status/472338015839600640

Good development announced it will finally take necessary measures to respect 1995





Update1: 20. Mrz 2015, 08.43 Uhr

Das Recht zu Vergessen ist menschenrechtsfeindlich


Ja natrlich hat jeder das Recht krank mal zu sein und mit Alzheimer und Rinderwahn durch die Gegend zu laufen - weil fr Psychiater das WHO Infektionsschutzgesetz nur eine Psychose ist, was Realittsfremdes, es ist immer nur alles ein Wahn, eine Schizophrenie.

Rinderwahn, Toxoplasmose und Enzephalitis gibt es nicht je, Meningitis auch nicht, die Menschen haben kein Hirn zu haben. Denn andere diktieren das Leben.

http://www.un.org/depts/german/menschenrechte/aemr.pdf

Vereinte Nationen
A /RES/217 A (III)
Generalversammlung
10. Dezember 1948
Dritte Tagung
Resolution der Generalversammlung
217 A (III). Allgemeine Erklrung der Menschenrechte

(...)
    Artikel 19
Jeder hat das Recht auf Meinungsfreiheit und freie Meinungsuerung; dieses Recht
schliet die Freiheit ein, Meinungen ungehindert anzuhngen sowie ber Medien jeder Art
und ohne Rcksicht auf Grenzen Informationen und Gedankengut zu suchen, zu empfangen
und zu verbreiten.
(...)
Artikel 30
Keine Bestimmung dieser Erklrung darf dahin ausgelegt werden, da sie fr einen Staat,
eine Gruppe oder eine Person irgendein Recht begrndet, eine Ttigkeit auszuben oder
eine Handlung zu begehen, welche die Beseitigung der in dieser Erklrung verkndeten
Rechte und Freiheiten zum Ziel hat.

183.
Plenarsitzung
10. Dezember 1948

Auszug-Ende

Recht zu Vergessen ist also menschenrechtsfeindlich und vlkerrechtsfeindlich.

Die anscheinend ADHS-Kranke EU-Bande will ja gerne mal was Besonderes sein. Immerhin ist in Deutschland das Recht zur Gegendarstellung Pflicht. Jede beleidigte Leberwurst kann also seine Wut auch unterhalb des unerwnschten Artikels schriftlich loswerden. Nur bei Schden, sieht die Sache natrlich anders aus, aber das darf Google nicht je selber entscheiden.

Denn natrlich ist es so, dass derjenige auch abgemahnt werden knnte.

Das Grundgesetz

http://www.gesetze-im-internet.de/gg/

Art 1 

(1) Die Wrde des Menschen ist unantastbar. Sie zu achten und zu schtzen ist Verpflichtung aller staatlichen Gewalt.
(2) Das Deutsche Volk bekennt sich darum zu unverletzlichen und unveruerlichen Menschenrechten als Grundlage jeder menschlichen Gemeinschaft, des Friedens und der Gerechtigkeit in der Welt.

Art 25 

Die allgemeinen Regeln des Vlkerrechtes sind Bestandteil des Bundesrechtes. Sie gehen den Gesetzen vor und erzeugen Rechte und Pflichten unmittelbar fr die Bewohner des Bundesgebietes.


Art 20 

(1) Die Bundesrepublik Deutschland ist ein demokratischer und sozialer Bundesstaat.
(2) Alle Staatsgewalt geht vom Volke aus. Sie wird vom Volke in Wahlen und Abstimmungen und durch besondere Organe der Gesetzgebung, der vollziehenden Gewalt und der Rechtsprechung ausgebt.
(3) Die Gesetzgebung ist an die verfassungsmige Ordnung, die vollziehende Gewalt und die Rechtsprechung sind an Gesetz und Recht gebunden.
(4) Gegen jeden, der es unternimmt, diese Ordnung zu beseitigen, haben alle Deutschen das Recht zum Widerstand, wenn andere Abhilfe nicht mglich ist.

Auszug-Ende


Google wurde also von der EU zum Recht des Vergessens vlkerrechtsfeindlich gezwungen und brach kackfrech das Gesetz. Das muss nun zum FBI, Secret Service oder?