Update3 Bundesregierung warnt: Infektionsgefahr im Krankenhaus MRSA - aber AuslaenderINNEN in Duesseldorf wollen MRSA gerne ueberall haben - alles nur ein Hundepups in der Luft?

Quelle : Achtung Intelligence www.achtung-intelligence.org
Journalistin : Conny Craemer
Veröffentlicht am : 12. Jan. 2015., 21:37:11 Stunden

aktuelle Leserzahl : 2221

  
Conny Craemer's Info

Ärzte wissen oft nicht, was sie tun sollen. Sie raten rum, testen nicht ordentlich und heulen bevorzugt herum "das zahlt mir die Krankenkasse nicht", das ist eine IGEL-Leistung, das müssen Sie selber bezahlen. Meist ist das eine Lüge. Nun weisen Bundestag und Bundesregierung auf Gesundheitsgefahren in Krankenhäusern hin und schlecht ausgebildete Ärzte und Hygienepersonal hin.  Surfen Sie also besser in Klinikbewertungsportalen, falls Sie ein Krankenhaus benötigen sollten. Update1: 25. September 2019 Deutschland ist sonst weltweit an Urlaubsstränden mit den Handtüchern berühmt. Aber im Krankenhaus offenbart sich ein MRSA-Skandal. Denn Krankenhäuser bieten keinerlei Hygiene, man soll selber von Zuhause eigene Handtücher mit ins Krankenhaus bringen. Egal ob zu frisch Operierten oder sonstigen Kranken. Ich selber habe zum Beispiel keine Waschmaschine. Die ist im Haus, Jobcenter und Sozialgericht Düsseldorf unerwünscht.  Die Infektionsgefahr ist allen, auch Krankenhäusern scheißegal, die haben nämlich auf fehlende Infektionen keinen Bock, besonders auch die Schön Klinik in Düsseldorf mag total Stinkie-Klos, die eigentlich bereits als Massenmordwaffe gelten könnte. Und dann flog auf ÄrztINNEN dort können nicht echt sein. Update2: 15. Dezember 2019 Wegen den vielen Drittländerern und seit den vielen illegalen Ostblockies, die Tageszeitungen wiesen auf Seuchengefahren wegen Diphtherien vor weit über 20 Jahren darauf hin, und Ostblockie- und Drittlandsseuchen und den vielen nicht-echten HumanmedizinerINNEN und fehlenden Untersuchungen samt Behandlungen, ist 1. keine Tiertötung notwendig, SONDERN, Antibiotika und Heilung der Tiere inklusive Impfungen. AusländerINNEN sind gerne Kranke und "Pflegebedürftige" auf Staatskosten und Infizierungsfreudige. Viele sind gerne tollwütig, also die Menschen und sind zu sehr aus der Kotschizophrenen-Szene samt Zoonosen. Etliche stammen aus der Ekelkotszene und finden nichts Schöneres, als Stinkesauerkot überall zu haben.  Sie lieben einen Kackgestank in Wohnhäusern überall, lassen gerne Hunde überall hinkacken, egal ob Wohnungen, Bürgersteige und auf Rheinwiesen. Der Polizei ist es egal, die ist ja als dummer Bulle neidisch auf so ein Köterbenehmen. Dazu gesellt sich die Actinomyceten-Szene des indischen Lepra-Gestanks und noch Typhus und Cholera. Denn die vielen AusländerINNEN und Kotfreaks sind gerne rotzig trotzige Scheißkacker und kacken auch auf die Bundesregierung, denn viele Menschen wollen Lepra und MRSA überall und endlich ein anerkanntes "Aktion Sorgenkind" sein und vom ZDF gefördert werden, nicht immer nur vom Privatfernsehen. Natürlich müssen deren Ursprungsheimatländer alles bezahlen und alles dann korrigieren, denn laut UN Migration Pakt müssen die das sowieso und laut NRW Landesverfassung und Grundgesetz, Artikel 9 GG und Präambel, dürfen die AusländerINNEN ja mal gar nicht erst in der BRD (Original BRD, ohne DDR, da deren Eintritt in die BRD, war ein Tritt gegen NATO Länder USA, Frankreich, England, auch wenn die Windsor Family mal Königshaus zu Sachsen-Coburg und Gotha hießen. Das war noch zu Zeiten des Deutschen Kaiserreichs bis fast 1919 so. Update3: 21. Dezember 2019 Nachdem gestern die Luft auf Gehwegen und in Häusern nur noch nach stinkenden Pupsen wie nach Überdosierung mit Vitamin C plus Sepsis und Meningitis und KO Tropfen war, ergänze ich schnell zum Nachdenken: VeganerINNEN halten Hunde, rauchen wie ein Schlot, und geben den Hunden eher stinkendes Hundefutter, manches ist okay, und stinkenden Fleischleckeries, manchmal wie Kannibalenwurst. Auch am Rheinstrand, wo andere grillen, was auch eher wie Menschenfleisch riecht, Menschenfleischerfahrung durch also meine: Dermatologie, ein Hautarzt brannte als ich Kind war mal eine Dornwarze aus. Lesetipps nur in Update3.

 

http://www.bundestag.de/presse/hib/2015_01/-/353096

Mehr Vorbeugung gegen Krankenhausinfektionen

Gesundheit/Unterrichtung - 12.01.2015

Berlin: (hib/PK) Mit besserer Aufklärung, konsequenter Vorbeugung und mehr Hygienefachpersonal könnte nach Ansicht von Sachverständigen die große Zahl der schweren Krankenhausinfektionen zurückgedrängt werden. Die mit nosokomialen Infektionen (Krankenhausinfektionen) verbundene Problematik der Antibiotikaresistenz und ihrer Verbreitung stelle eine der größten Herausforderungen für die moderne Medizin dar, heißt es in dem zugrundeliegenden Fachbericht, den die Bundesregierung in einer Unterrichtung (18/3600) an den Bundestag veröffentlicht hat.

Die Zahl der durch schwere Krankenhausinfektionen verursachten Todesfälle schwankt in Deutschland zwischen 15.000 und 30.000 pro Jahr. Ein maßgeblicher Anteil der in der medizinischen Behandlung auftretenden Infektionen könnte nach Angaben der Experten durch Vorbeugung vermieden werden.

Besonders bedeutsam sind dem Bericht zufolge die mehrfach gegen Antibiotika resistenten Erreger (MRE). Gegenwärtig bestehe die Problematik der Mehrfachresistenz in Deutschland insbesondere bei Methicillin (Oxacillin)-resistenten Staphylococcus aureus-Stämmen (MRSA) sowie bei Vancomycin-resistenten Enterokokken (VRE) und bei Escherichia-coli- und Klebsiella-Stämmen mit Betalaktamasen mit erweitertem Wirkungsspektrum (ESBL).

(...)

Obgleich Deutschland im internationalen Vergleich weitgehend konstante nosokomiale Infektionsraten aufweise, seien diese Infektionen weiterhin ein relevantes Problem im Gesundheitswesen. Vorkehrungen zur Eindämmung der Infektionsrate sollten daher weiter Priorität haben, schreiben die Experten in ihrem Bericht. Auch sei der Bedarf an Kenntnissen zum sachgerechten Einsatz von Antibiotika groß. Hier sollten die Angebote an Fachkursen ausgebaut werden. Ferner entspreche die Ausstattung der Krankenhäuser mit Hygienefachpersonal nach wie vor nicht dem Bedarf.


Auch unterwegs aktuell informiert mit der kostenlosen App "Deutscher Bundestag" und unter m.bundestag.de.

Auszug-Ende

 

Clicken Sie auf (18/3600) und Sie kommen zu dem Bericht.


Klinikbewertungsportale

 

Wenn Sie wissen wollen, wie gut oder sicher ein Krankenhaus ist, surfen Sie doch in den unterschiedlichsten Bewertungsportalen nach dem gesuchten Krankenhaus. Ehemalige Patienten - die Fake-Rate ist jedoch nicht klar, tun ihre Meinung kund und berichten. Durchaus wirken die meisten Bewertungen und Berichte glaubwürdig und erinnern daran, wieso der aktuell amtierende Bundesgesundheitsminister Gröhe verschiedene Krankenhäuser schließen lassen möchte. 

 

Krankenhäuser haben also gutes und schlechtes Personal und lausiges Personal und lassen anscheinend ohne wirklichen Grund Patienten sterben oder lange unbehandelt liegen. Auch gibt es wirklich hervorragende Erfolge, oder gute Chirurgen, aber schlechte Nachsorge. Leider gibt es zahlreiche MRSA -Fälle oder andere Bakterien, die Patienten beinahe den Garaus machten. Auch scheint nicht überall Personal gut geschult zu sein.

 

Drastisch erschien ein Fall einer Patientin, der angeblich MRSA-Bakterien das Brustbein aufgefressen hatten. Eine Bettnachbarin in einem anderen Klinik litt zuvor an "Wundheilungsstörungen". Das Brustbein wurde laut Bericht mithilfe von Muskeln rekonstruiert.

Die Statistik der Erkrankten im obigen Bericht scheint falsch zu sein. Alte Presseberichte veröffentlichten das Zehnfache.

Der oben erwähnte Aureus-Stamm gilt eigentlich als Karies, eine Infektionskrankheit, diese Zahnlochkrankheit.

Update1: 25. September 2019, 12.48 Uhr

MRSA und Infektionen - die Siffewelt der Krankenhäuser

Also, ich könnte wegen fehlender Waschmaschine ja gar nicht erst ins Krankenhaus. Aber, man kommt von dort auch ambulant stinkend voll verseucht raus. Das ist das Dilemma mit der Schön Klinik, Düsseldorf und dem EVK, das ist rechtsrheinisch. Echt zugelassene Kliniken sind die laut Impressum nicht. Die haben nicht alle Erlaubnisse online gestellt.

Was fällt Kliniken überhaupt ein, daß Patienten, nicht sterile, Handtücher mitbringen? Das wäre schon mal ein toller Abklatsch-Test die Möglichkeit herauszufinden, welche Fies-Erreger denn da auf dem vermeintlich-sauberen Handtuch denn stecken. So bringt doch, jeder aus seiner Schublade, neue Infektionen, samt Straßendreck, doch mit auf Station.

Sogar in der Psychiatrie in Düsseldorf, gibt es einen Handtuch-Service. In der Geschlossenen darf sich jeder selber immer ein frisches Handtuch nehmen, so oft wie man will und es gibt Waschmaschinen für PatientINNEN auf Station, samt Trockner. In anderen Stationen, die nicht die Geschlossene ist, gibt es nur einmal wöchentlich Bettwäschewechsel samt Handtuchwechsel, also das ist was fies siffig eigentlich.

Aber die anderen Krankenhäuser bieten gar nichts, außer auf Privatstationen.

Zahnbürste

Bekanntlich sind Krankheiten und Infektionen ein ganzheitliches Problem. Was oben nicht funktioniert, ist oft unten auch nicht besser. Praktisch wäre ein Mikrobentest, direkt an der mitgebrachten Patientenzahnbürste.

Da sieht man dann auch rasch mit Schnelltests und Mikroskop, welche 100e von Bazillen, Parasiten und sonstige Viren darauf sich niedergeplatscht haben, auch wenn die Zähne schön weiß und geputzt aussehen. Denn Einiges ist manchmal Gewürm. Igitt.

Natürlich macht das ja keiner. Man mag ja lieber eine Großkloake haben, anstatt spitzeputzesauber anstatt schon mal vorsorglich mit einer anti-Tetanus-Spritze schon mal ein Übel mal zu bekämpfen. Auch Titer-Tests, wie viel Impfschutz man überhaupt im Körper hat, gibt es nicht, obwohl es die ja gibt - auch im Handel zu kaufen. Aber die ÄrztINNEN wissen das nicht.

Sind die Arzt?

Nö. Kann ja nicht, wer kein Wissen zur Untersuchung hat, kann ja auch nicht richtig behandeln oder heilen. Aber was ist mit den Stinkie-Klos, wie in der Schön Klinik, Düsseldorf?

Das stinkt wie ein Mix aus Lepra, völlig nicht je im Leben geputzt, als ob alle Abfallstränge, egal welche Abteilung direkt dareinstinken, unten, Notfallambulanz, dito der Wartebereich. Cyanobazillen, Kariesgestank, nur getoppt von der falsch-herum Klima-Anlage im Action Shop, in Heerdt-Düsseldorf, direkt so wie vom Spuckbecken vom Zahnarzt.

Tja, was dann, wenn man merkt, man sitzt schon wieder im Pisseschleier einer anderen Station und das Klo ist die Hölle auch noch?

Da benötigt man wissen von der Uni, da wo die ÄrztINNEN mal was gelernt haben. Wer als Arzt nicht dann meckert und sofort für Hygiene, einwandfreie Hygiene sorgt, kann nicht nur ein Berufsverbot bekommen, also Approbation wird weggenommen, sondern es kann so weit gehen, daß die Person nicht je als studierte Person je galt.

Die ÄrztINNEN müssen zur Not selber als mit dem Putzlappen ran, ganze Stationen schließen lassen oder da wo das Problem ist, sonst naja, sind die selber nur PatientINNEN oder nicht je Arzt gewesen.



Lesetipps:

Update2 Ebola Level 4 - heute und frueher & humane Dummkoller Borna Enzephalitis Level 5

Update2 Lariam - Malaria in Duesseldorf - Sommergrippe - Sommerdurchfall & Terrorismus

Polio & Multiple Sklerose & Grippe

Update9 Die Nervengiftbanden : Nuckelsühtige Raucher - leiden die an Polio und Nervenbahnerkrankungen oder willenlos fremdbestimmt & Umweltverpester auch im Naturschutzgebiet & Nervengift-Suechtige - Klinikfetischisten und süchtige Asiaten und Hundefreaks - sie lieben Exitus-Spiele - sie moegen weder Frischluft noch saubere Luft - sie verpesten gerne sich und andere - Behörden greifen nicht ein - Gerichte lassen sich verstinken

Update47 Tuberkulose bei einem falschen Arzt der Schoen Klinik der Stroke Unit spielt - die ohne Baugenehmigung ? Keine Evakuierungsmoeglichkeit fuer Betten-Patienten - - das -ex-Heerdter - Dominikus - die HNO Klinik Zentrum fuer Heilkunde ist ohne Zulassung fuer akute Faelle & sogar ist Verdacht auf namentlich meldepflichtige Diphtherie Krankenhauspersonal scheissegal & niedergelassenen PraxisaerztINNEN auch der Notfallpraxix im EVK sowieso mit Fotos


Update2: 15. Dezember 2019, 20.16 Uhr

Eiliger Hinweis, Tierschutz und Seuchen, Tierseuchen, Bauernhöfe, Haustiere, Krankenterrorismus, der Bundesregierung ist bisher alles egal

14. Dezember 2019, 06.39 Uhr und 15. Dezember 2019, 08.38 Uhr.

Lebensgefahr durch Giftgas-Attentaten in Wohnhäusern wie im Weltkrieg, weil viele AusländerINNEN, die sich eigentlich wie verwöhnte Blagen benehmen in Düsseldorf z.B., nur Giftgase und Kriege kennen, sich wie stinkendes Oberarsch benehmen, weil die sich wie der DDR Ostblock Schauspieler und Jan Josef Liefers (ARD Tatort spielt er einen Pathologen), nicht an Ordnung gewöhnen können.

Er regte sich vor einigen Jahren auf, daß sogar in Syrien die Müllabfuhr funktioniere, deshalb plädiere er mit der Organisation "Cinema for Peace" für den Krieg in Syrien. AusländerINNEN benehmen sich wie Scheißkack in deutschen Häusern, verstinken und verscheißern alle und jeden, und vom Benehmen her sind ex-Sowjets typische neureiche Vollfreaks, die in deren Dekadenz und Ekel eigentlich nur für China geeignet sind.

Schleckie Leckie - ja welches Volk ist denn hier

Der US Donald Trump Präsident leckt ja quasi jeder Ostblockie hinterher. Die Engländer jedem Commonwealth Inder-Pakistani Stinkie. Ihr seid alles Junkies und Kotschizophrene und wolltet immer nur in Psychiatrien wohnen, so wirkt das. Deshalb mag die Queen ja auch "Institutions" also (being institutionalized = in die Psychiatrie geschmissen, Holocaust Verbrechen gegen das Opfer, das in die Psychiatrie geschmissen worden ist, so eigentlich seit Ende des 2. Weltkrieg).

Ihr seid  - die AusländerINNEN und Junkies - sind zu sehr ein arrogantes Drogenpack und laufen die dann noch entgegen Vermummungsgesetze wie ein Burkababe oder doch nur wie eine katholische Nonne oder griechische Witwe durch die Gegend.


Ordnung muß sein  - steht im UN Migration Pakt

Das ist alles entgegen UN Migration Pakt, Ihr seid leider nur die Barbaren wie beschrieben in der Präambel der UN Menschenrechte von 1948. Laut Artikel 1 seid Ihr keine Menschen, nicht vernünftig und so. Zwar Bruderkram-Gelaber, aber nicht vernünftig. Und so bleibt Putin doch nur ein halbnackiger hoppelnder Ponyreiter. Für mehr bis auf Bomben und Messiechaos kreieren, ist er doch nicht geeignet. Die anderen auch nicht. Deren Muttis und Papis sind zu früh gestorben. Er bekam nicht genügend mal die Ohren gezogen.

Denn wer als Ausländer, egal ob männlich oder weiblich, in der BRD wohnt, muß sich auch wie ein Deutscher benehmen, sonst haben die Ausländer ja doch kein wahres Interesse daran, hier zu wohnen. Ist auch so, die wollen alle nur stinken und Sepsis und deren ausländischen Kumpels und Schwestern, die hier auf Krankenhauspersonal tun, mögen auch nichts Anderes als Sepsis, und dann unbehandelt, alle wieder per Finger Zeig mit Hundekommando "Ab Ab" alle, (egal welche Nationalität bzw. Volk) rausschmeißen.

15. Dezember 2019, 12.24 Uhr Und hier im stinken gerne alle und AsiatINNEN foltern gerne deren Kinder, man wohnt in einem Giftgasscheißhaus nur noch,. die mochten alle Deutschland nicht je, die kotzen auf alles und jeden und kacken gerne herum, die verwöhnte EkelausländerINNEN, die mögen nur Folter und Krieg, alle AusänderINNEN sind so, weil die errettungsbewahnten Christen auf jeden Scheißer und Dummpisser gerne reinfallen. Wie die Graf-Recke-Stiftung und die Caritas.

Die zerstören allesamt gerne fremdes und sogar eigenes Eigentum. und vergiften gerne Natur und Tiere. und AsiatINNEN und die GesamtbewohnerINNEN hier, bis auf ich, finden Folterungen an Kindern total geil, der Beirat würde sich nicht je wehren, er wollte gerne eine Derya im Kriegsgebiet sein. Eine Hurenschlampe für VerbrecherINNEN. Fetischszene Ekelgestank und Folter, auch wenn das Gelände von ca. 80 Millionen Euro samt Sanierungskosten zerstört werden würde, weil die TäterINNEN, die selbst kämen ja eh nur in Knast, Kost und Logis gratis.

Endlich halb verschimmelt und verkrüppelt im Knast oder im Heim liegen, die Kriegsfetischszene von Aktion Sorgenkind, ZDF. Superreiche Bonzen wären gerne Dauerbehinderte im Sabberknast, ein sabberndes Stück Fleisch, Hirn klebt irgendwo hier an den Wänden. Aktuell knallen dreckige Socken durch und ich denke mal an die Socken von Red Hot Chili Peppers.

Ausländische WDR Mitarbeiter gegen Deutsche - alles eine Infektion alles ohne Arzt, Betriebsarzt mal auf linken Fuß stellen mal auf rechten Fuß

Übrigens, der gemeinstkranke indische WDR Redakteur / Moderator Yogeshwar, hält nicht je zur BRD, sondern nur zu seinem wahren Herkunftsland. Das sagte er mir mal. Er ist Hochverräter. Man muß davon ausgehen, daß der Westdeutsche Rundfunk, Düsseldorfer Gebäude am Hafen, absichtlich viele Monate und Jahre nur psychedelischen frisch verpackten Drogenkaffee bekam, als Attentat gegen das deutsche Personal, damit die alles wahnhaftig kurz vor Exitus in Wahrheit stehend, falsch berichten.

Es war wie normaler Kaffee, quasi im Supermarkt gekauft, ein 10er Karton, davon mindestens 2 Pfund Kaffee immer voller Psychedelika.  So frisch aufgemacht. Wir Redaktionen bekamen den vom WDR Materiallager, der war spezieller Kaffee. Auch hier linksrheinisch benehmen sich AusländerINNEN sowie PsychiaterINNEN wie absichtliche Todesgiftschleudern quasi gegen die Bundesrepublik Deutschland. Die sind alle Pathologenfreaks, endlich Leichen überall, dann müsse man nichts mehr zu tun. Patient ist zu Ende therapiert mit Nervengift.

Was tun also?

Gehen Sie unbedingt mit Ihren Tieren, egal was für welche, zum Tierarzt, lassen Sie den zum Hof kommen für Titer-Tests und Impfungen und Heilungen. Ich weise auf E.Coli, Geschlechtskrankheiten, SARS, Diphtherie, Tuberkulose und Lepra hin, weil die nicht-ÄrztINNEN, die auf echt in Krankenhäusern und Praxen aber auf echt tun, in der Wahnvorstellung leben, alle diese Erkrankungen seien längst ausgerottet, aber vergessen, halb China wohnt hier, samt InderINNEN, die ständig alle infizieren, samt Ostblockkranke - das war mal ein Terroranschlag wegen "Patiententourismus" nur die BRD hätte echte ÄrztINNEN. Die hatten wir nicht.

Die Erkrankung Borna Virus Enzephalitis, eine klassische Enzephalitis, macht aber dumm wie Brot, ist genetisch verwandt mit Tollwut und Staupe. Doc Schmidtchen wollte mich mal gegen Meningtis und Enzephalitis schutzimpfen, ich hatte wahrscheinlich noch Diphtherie und Tuberkulose bekommen, er lief aber weg quasi, ich bekam Praxisverbot, keine Antibiotika, kein gar nichts. Auch seine Ösi Borowski Partnerin half nicht, so typisch gefährliche Österreicherin.

Man darf erst nach Heilung impfen, ausgenommen ist Tetanus-Schutz. Die AusländerINNEN verpesten mit Fake-ÄrztINNEN, für die Lepra und Todeshospize wie einst Mutter Teresa, normal sind, da es in Indien keine echte ÄrztINNEN für alle gab, alles und jeden gerne in Düsseldorf und in der BRD. Cholera und Typhus sind weitere Renner im Seuchentourismus samt Pest. Heilbar ist alles. Aber darauf haben Praxen und Krankenhäuser keinerlei Bock.

Hauptsache alles verwechseln ?

Es ging mal um die ex-Premierministerin Theresa May in Wahrheit und eine mit demselben Vornamen vom Britisch Businessmen Club (auch für Frauen) in Düsseldorf. Seitdem pestet der Commonwealth samt Mauritius hier herum, absichtliche Angriffskriege gegen die nette BRD, weil der Rest gerne ein stinkendes Tropenschwein ist und die Ostblockies, ja eh nur als illegale Prostituierte bekannt sind und die anderen Drittländer gerne dumm rumficken und nix kapieren. Quasi Kirchenfickies, egal welche Sekte. 

Aus der Historie MRSA im Evangelischen Krankenhaus Düsseldorf

Übrigens, das EVK in Düsseldorf war schon immer eine MRSA-Schleuder, kannte Antibiotikum nicht je so wirklich auf Station,. Unten deren Notfallambulanz (nicht die NFP mit den vielleicht noch immer Seuchenschleudern aus DrittländerINNN, die stark suchtkranke RaucherINNEN sind und den Eingangsbereich verpesten, also da unten wo früher im EVK die Spinnenweben immer hingen, da ging man nicht je infiziert raus, da war mehrfach nun nur noch Todesdrogen wahrzunehmen, auch nur Fake ÄrztINNEN oder eher analphabetische AssistenzärztINNEN.


Zombies also, bei Ermittlungen etc. nachfragen, was die als Teenie etc und später Studienzeit (falls überhaupt je auf der Uni gewesen), gesoffen haben und wie viele Drogen, sei es Haschisch oder Psychokram und Designer Drogen die sich reingeschmissen haben. Denn der Rest scheint alles zu verschmeißen.

Der Arzt ist seit Jahren eigentlich immer nur der Patient gewesen. Ich weise auch dringendst auf Tierficker hin auch vom Geruch mit Hammeln in Privatwohnungen, Hausschlachtungen auch z.B. in Wohnhäusern, Kinderficker egal ob Kind Erwachsene oder umgekehrt, Kannibalismus, und einige Pommesbuden spritzen anscheinend Ekelmundgeruch in leckere Grillhähnchen. Der Rest fickt gerne Fäkalien und Supermärkte sind oft rauchende Pupsstinkies.

Einige verwechseln, primär nur noch AnalphabetINNEN und AusländeriNNEN überall, Stunk machen mit man müsse stinken, und man müsse endlich mal Wind machen mit Ekelpupsen.

Und so roch es den ganzen Tag heute im Haus nach Giftgas und Nervengift und Hundekot. Und keiner nimmt die Ekelstinker und TerroristINNEN fest und dann geht man aufs Klo - das ist innenliegend, und plötzlich ist alles auf dem Balkon riechbar, das man denkt, man fliegt gleich aus den Latschen, denn das Gift endet auch im Darm nicht, sondern kriecht wieder aus. Und so denke ich, daß die Angela Merkel nur einen giftigen Arschkriecherclub mag.

Und seit Jahren sind ja Bomben und Seuchen allen Behörden egal. So ein Ausländerkack aber auch. Die mögen nur Bomben und Attentate und Bomben-Silvesterknaller. Flüchtlinge und Menschen in Not waren die nicht je, Hauptsache eklig sein, das ist deren Ding, wie hier im Wohnhaus, alles verkacken, verstinken, aber nicht sanieren. Krankenwahn, anstatt Krankenwagen und echte ÄrztINNEN, die gibt es ja nur im Fernsehen und die auch nur rumgetürkt.

Lesetipps:

Update2 Europapräsident - DDR Schauspieler Liefers forderte mit Cinema for Peace Krieg in Syrien & die ISIS Frauen in Düsseldorf

24.09.2019 - Als der Islamische Staat (IS) in Rakka das Kalifat ausruft, ist Derya Ö. gerade auf dem Weg zum Mittagessen. Plötzlich schießen in de


Bomben in NRW - erst mal scheißegal

Update5 Recherchetipps - Terrorismus Al Tawhid Attentate auf die Lebensmittelkette - auf Sozialversicherungen - dern Sozialstaat & Infektionsschutzgesetze Seuchen kaputte Supermaerkte - Babywindeln mit Kot im Verkauf & welche Seuchen grassieren wirklich in Deutschland & bereits vor 20 Jahren wies die Presse auf Gefahren hin & ignoriert seit ca. 2004 alles

Update8 Gesundheit - Terrorismus Düsseldorf Evangelisches Krankenhaus ist eine Kirche & Uniklinik ist Fake - Hauptsache Rauchen und Drogen

Update4 Lebensgefahr Supermarkt: Kühlkette gebrochen - Kühltheken nicht alle kalt genug - Analphabetische Belehrung zum Infektionsschutzgesetz in Duesseldorf oft ohne medizinische Untersuchung - Geschlechtskrankheiten im Tiefkühlfisch im Supermarkt und stinkende KundINNEN

Update2 Sendungsbewahnte Ärzte aus Köln : Klinik am Suedring auf SAT1 - Terrorismus & Menschenhandel & Holocaust-Arzt-Verbrechen fuers Fernsehen und die Konkurrenz

Update3: 21. Dezember 2019, 06.40 Uhr

Lesetipps:

Update4a Düsseldorf Toter Aal Hundeurin & Menschenfleisch verursachen neurologische Störung am Rhein - Strandleute liegen gerne im Hundekatzenklo - dem ex-Sandstrand nur fuer Menschen


Update3 Attentate gegen Katzen Hunde Haustiere und Pferde & Pheromone - damit sich Katzen mit Nervengifthormonen lieber haben und irgendwie wurden HundehalterINNEN zu Hundekotfans - da muss die Polizei mal ran

Update3 Ebola Level 4 - heute und frueher & humane Dummkoller Borna Enzephalitis Level 5 & Tollwut & Kotschizophrenie

Update5 Recherchetipps - Terrorismus Al Tawhid Attentate auf die Lebensmittelkette - auf Sozialversicherungen - dern Sozialstaat & Infektionsschutzgesetze Seuchen kaputte Supermaerkte - Babywindeln mit Kot im Verkauf & welche Seuchen grassieren wirklich in Deutschland & bereits vor 20 Jahren wies die Presse auf Gefahren hin & ignoriert seit ca. 2004 alles