Das Handelsblatt und seine Ayatollahs samt Lebensmittelhandel

Quelle : Achtung Intelligence www.achtung-intelligence.org
Journalistin : Conny Crämer
Veröffentlicht am : 04. Aug. 2015., 08:49:49 Stunden

aktuelle Leserzahl : 1064

  
Conny Crämer's Info

Dass das Handelsblatt samt seiner peinlichen Chefetage, sie sind vom Der Spiegel, eher unterminierend dümmlich wirkt, ist nichts Neues. Das Blatt, das zum Holtzbrinck Konzern gehört, wie die Zeit und Wirtschaftswoche auch, ist gerne in seiner eigenen Welt und Zeit. Nun geht es um Ayatollahs beim Supermarkt. Außerdem bezeichnet das Orangene Revolutionsblatt das Kartellamt als eine religiöse Einrichtung. Ganz schön revoluzzig.

 

Aus dem Newsletter vom 04. August 2015 des Handelsblatt

 

Dienstag, 04.08.2015

Guten Morgen Frau Cr„mer,

(...)

Das Markenzeichen der deutschen Wettbewerbshüter sind ihre religiös anmutenden Entscheidungen. Nach dem Kartellamt hat gestern auch die Monopolkommission die Übernahme der 470 defizitären Filialen von Kaiser‘s Tengelmann durch Edeka (11.500 Filialen) untersagt - als wenn bei einem Edeka-Umsatz von 45 Milliarden Euro der Zukauf von 1,9 Tengelmann-Milliarden die Verhältnisse im Einzelhandel zum Tanzen gebracht hätte. Auch die bittere Tatsache, dass Kaiser‘s Tengelmann in den vergangenen 16 Jahren einen Verlust von 500 Millionen eingefahren hat, konnte die Gralshüter des Wettbewerbs nicht erweichen. Man muss nicht erst in den Iran reisen: Jede Gesellschaft besitzt offenbar ihre Ajatollahs. JETZT LESEN

 

Auszug-Ende

 

Dass das Handelsblatt ein Stümperblatt, ist nichts Neues. Man könnte glatt vermuten, die ex-Spiegel-Leute Hans-Jürgen Jakobs, Steingart treiben dort eh nur biblischen Unsinn mit Schwerstsadismus an wirtschaftlichem Dummfug.


Das könnte BSE dann sein. Immerhin ist damit klar, Der Spiegel war anscheinend früher noch ein größeres Käseblatt als die BILD.

Das Handelsblatt Gebäude steht in Düsseldorf auf dem Platz der ehemaligen jüdischen Synagoge. Die Juden wurde am 11. August 1929 dort bedroht "Jud verrecke".

 

 

Lesetipps:


Schnüffelei der Staatsanwaltschaft Frankfurt bei der Deutschen Bank wegen Kirch


Update1 Sigmar Gabriel & Düsseldorf stehen auf Krieg - Völkerstrafgesetzbuch NSU & RAF


Update3 Ukraine - Merkel & Galizien - Putin-Hass bezahlt von Ungarn & ZDF & Soros