Update10 Düsseldorf : Wenn Personen meinen Arzt zu sein - Lebensgefahr bei Pluszahnärzte in Düsseldorf und anderen Zahnärzten ? - keine Antwort von Gerichten oder Behörden

Quelle : Achtung Intelligence www.achtung-intelligence.org
Journalistin : Conny Crämer
Veröffentlicht am : 28. Oct. 2015., 15:06:31 Stunden

aktuelle Leserzahl : 3179

  
Conny Crämer's Info

Natürlich ist ein Arzt immer ein Arzt. Aber seit Gert Postel weiß man, sogar Postboten geben sich als Facharzt der Psychiatrie aus und fliegen nur zufällig auf. In Paderborn gab sich ein Pfleger als Arzt aus. Manchmal sind sogar Ärzte irgendwie Ärzte oder doch nicht. Manche Zahnärzte sind so irgendwie gut, wenn es um die Abrechnung und Korrektur wegen Unfall geht und neue Berechnung über die gesetzliche Unfallversicherung, wird die Ärztebande stumm und sogar der Terminwunsch zur Behandlung wird ignoriert. Dann flog auf, der Arzt ist vielleicht doch kein Arzt. Update1: 29. Oktober 2015 Wenn der Arzt gerne lange Arzt sein will und deswegen gar nicht erst heilen und Krankheiten verhüten will, aber er laut Bundeszahnärztekammer handeln muss, aber es rotzfrech nicht tut und andere Fachärzte nicht helfen. Update2 02. November 2015 Leserbrief Update3: 26. November 2015 Karies ist eigentlich eine Infektionskrankheit. Das weiß jeder Zahnarzt, sagt es aber oft nicht. Mütter wissen das, weil sie nun mal keinen Löffel mit dem Kind teilen dürfen. Aber auch Tetanus ist ein riesigen Problem. Das ist zwar seit Jahren bekannt, aber sogar die nicht mehr zugelassenen Pluszahnärzte (Impressum) weisen auf das Tetanus-Problem und Zahnarztbehandlungen hin. Die meisten anderen Ärzte sagen das aber nicht und quacksalbern dann auch mal mit der Volkskrankheit "Rücken". Update4: 27. Januar 2016 Die Faker-Mannschaft der Pluszahnärzte scheint in große Skandale verwickelt zu sein. Es ging dabei um medizinische Experimente - und irgendwie melden, tun die sich auch nicht. Anscheinend waren die riesigen Zähne im Eingangsbereich, wie die von Riesenmenschen, ein Hinweis, dass bei den Pluszahnärzten in der Graf-Adolf-Straße in Düsseldorf nur Faker arbeiten, die dank Video-Turtorials den Job gelernt haben. Update5: 12. August 2017 Manche Dinge wirken so lange her, ich weiß auch nicht, ob ich all mein Geld schon zurück bekommen habe. Ich habe es vergessen, also noch einmal Gütetermin-Antrag beim Amtsgericht Düsseldorf eingereicht, Kopie an die Zahnärzte auch schon mal vorab gemailt. Die SGB VII Berufsgenossenschaften meldeten sich auch nicht. Immerhin da weiß ich auch noch, dass plötzlich Patienten dort die Sachbearbeiter waren und umgekehrt. Personaltausch, es ging auch um mal um Attentate von Scripted Reality und RTLII, Frauentausch und mehr. Update6: 19. September 2017 Keine Antwort erhalten oder die Post war geklaut worden, das passiert in dem Haus ja sowieso jeden Tag inklusive Postverbrennung. So riecht es jedenfalls. Also wieder alles eingereicht, denn nun geht es um Schmerzensgeld und Schadensersatz. Denn wer kein Arzt ist, darf auch nichts berechnen. Update7: 30. Oktober 2017 So wirklich direkt meldeten sich die angeblichen echten Ärzte der Pluszahnärzte nicht. Die gibt es nämlich nicht wirklich, die tun nur so als ob. Deren Konstrukt heißt eigentlich oral venture. Und die betreiben ein Scheinselbständigkeitskonstrukt - so wie früher Tische an Kellner vermietet worden waren. Es handelt sich aber bei den Zahnärzten um Stuhlvermietung mit getürkter Partnerschaft. Update8: 13. Februar 2018 Weder das Amtsgericht Düsseldorf meldete sich, noch die Pluszahnärzte. Also sind beide illegal. Sie tun auf chic und toll, tolle Poster - die Pluszahnärzte und waren nichts je. Heilbehandlung zu teuer, also wird nichts gemacht, aber es wurde kein Heilkostenplan erstellt. Wer SGB2 bezieht, hat jedoch alles gratis, die Härtefallregelung greift dann. Doch das will keiner wahrhaben, die Pluszahnärzte meldeten sich nicht je, also sind die doch nur ein "Gert Postel"-Club. Personen geben sich als Arzt aus, waren aber nichts je. Viele andere Ärzte melden sich auch nicht je, sie sind gerne Mimosen, eifersüchtige Leberwürste, ob die schlechte Leberwerte alle haben - verwechseln die alle den GOT mit Gott in Weiß? Oder sind die voller Parasiten, Läuse im Körper und haben Räude? Hier die Härtefallregelung, die es noch immer in Deutschland gibt. Hast Du kein Geld, steht Dir die beste Behandlung nun mal gratis zu und laut SGB V 135a Absatz 1 muß sowieso alles dem neuesten Stand der Wissenschaft entsprechen, sonst ist der Arzt nicht zulassungsfähig und kann haftbar gemacht werden. Auch die Uniklinik meldet sich nicht. Laut deren Webseite können die das Gewünschte machen, reagieren aber nicht und die Zahnärztekammer meldet sich gar nicht. Überall nur Scharlatane und die große Presse muckt nicht auf, sondern kaspert sich anscheinend mit Scheinpersonen und Stars einen ab. Meiden Sie die Zahnersatz-Doktoren, echte Zahnärzte können alles reparieren, mit den Stammzellen des Patienten. Sie hacken sich doch auch nicht den Finger ab, wenn der angeknackst ist. Update9: 17. März 2018  Ein Dr. ohne Titelbezeichnung macht sich echt strafbar, aber Behörden und Gerichte, samt Patienten lassen sich gerne anarschen. Sie sind gerne unmündige Bürger. Sie brauchen immer einen Vorkauer. Der Zahnarzt im Nachbarhaus hat ein illegales Zahnarztschild, meine Kritzel-Beschriftung wurde entfernt, er hat ein Groupie, das ihn anhimmelt, die Story mit seinem Groupie, das jüdische Psychiater geil findet, weil die die Existenz von ISIS und Al Qaeda dementieren. Das Groupie ist also eine Al Qaeda Schlampe. Und überhaupt darf ein Zahnarzt überhaupt Lachgas zur Sedierung einsetzen, wenn kein Facharzt für Anästhesie dabei ist? Der Mann war oft Attentatsopfer. Natürlich geht im das am Arsch vorbei, eine Version war ja mal interessiert, aber Ärzte sind gerne eingeschnappte Mimosen. Dumme Diven ohne Grund. Denn können tun die Nichts, falsches Schild, eigentlich Öffentlicher Dienst, Ärzte sind für die Allgemeinheit da, aber mal wieder nichts wahrhaben wollen. Tja, mit Lachgas ist alles möglich. Hier die neuen Schreiben an die Behörden, die stinken sich ja auch gerne so durch. Die erlauben noch immer Ekelraucher vor den Gebäuden, Stinkekaffee-Alarm mit Dünnschiß-Faktor und seuchen und siechen sich so einen ab. Da wird man wahnhaft mit der Wiederkäuer-Struktur im Hirn. Update10: 26. Mai 2018 Nach wie vor haben die Pluszahnärzte keine echte Zulassung im Impressum. Sie unterstehen weder der Kassenzahnärztlichen Vereinigung, noch einer Zahnärztekammer, auch nicht einer Gesundheitsbehörde. Sie machen Zahnbehandlung kostenpflichtig, die Pfuscher-Zahnärzte, und das obwohl alles gratis sein müßte. Nur Zahnersatz kostet extra, Füllungen & Co und Bazillenstatus nicht je, besonders nach Unfall und mit SGB VII Aktenzeichen nicht. Doch keiner meldete sich, auch nicht nach Überfall auf die Patientin, auch die Unikliniken nicht und andere auch nicht. Zahnärzte sind also gewerbliche Drückerkolonnen in Düsseldorf und den Behörden ist das scheißegal.

 

Psychiatrie und Zahnarzt

 

Dreist gab sich der Postbote Gert Postel jahrelang als Psychiater aus. Frenetisch wurde der Kriminelle von einigen befeiert, wie er alle, auch eigentlich Patienten, hintergangen hat. Man arscht gerne herum in Deutschland. Gauck, der angebliche BRD Präsident ist ja noch so ein Anarscher. Zockt dem Westen das Gehalt ab, ist aber ein fauler DDR-Hanserl.

 

Das war sogar letztens auf SAT1 zu sehen. Die Ossies wunderten sich, dass man im Westen erst einmal Arbeiten gehen muss, um Geld zu verdienen. Der Gauck ist ja auch so ein Fauler, der hat sogar per Grundgesetz dieselben Aufgaben wie ein Präsident Putin und ein Barack Obama, aber der Ossie schiebt lieber eine faule Kugel und lässt diesen Hamburger Fischkopp, der auf Ossiebiene spielt, seinen Job übernehmen: Angela Merkel

 

Und spätestens seit dem Sommermärchen: die FIFA und Fußballmeute sei angeblich ehrlich (heißt ja schon Märchen) ist klar, Deutschland ist eine faule Nummer. Die Ärzte leider auch, die Kittelleute, die Band ist wahrscheinlich ehrlicher.

 

FIFA 2014 - USA gegen BRD & DDR

 

 

 

Und so arschen dann die Ärzte an

 

Tolle Zahnärztin : pfutschikato

 

Was passiert, wenn die tolle Zahnärztin verschwindet im Nirvana von "ich war so eigentlich nicht je kassenfähig". Da haben Sie vielleicht auch Geld in die Pluszahnärzte getragen, weil Einiges nicht die Kasse bezahlt. Dann stellen Sie fest, eigentlich war eines eine Sache der Gesetzlichen Unfallversicherung. Eine Assistenzärztin der Psychiatrie (siehe Postel) spielte Fachärztin der Zahnheilkunde, ohne Zahnarztpraxis, sondern auf einem normalen Stuhl mit einer Taschenlampe und befundete ohne Ahnung und ohne Bazillenstatus: Zähne sind okay. Träger des Klinikums: Die LVR - Landschaftsverband Rheinland, die noch immer den Rinderwahn nicht kennen, sondern Psychiatrien betreiben.

 

Die Zähne waren nicht okay.

 

Die tolle Zahnärztin der Zahnärzte reparierte teuer und soll alles dann später auf die richtige Versicherung umändern, dass der Patient das eigens bezahlte Geld (neben GKV-Kärtchen) zurückbekommt und eine ordentliche Fachnachuntersuchung stattfinden kann.

 

Doch nichts passiert.

 

Ein anderer Kollege meinte, ein etwaig defekter Zahn sollte erst einmal gesäubert werden, dazu müsse der Patient erst einmal PZR aus eigener Tasche bezahlen.

 

Das darf auch kein Zahnarzt so handhaben, er muss selber ran und Bazillenstatus auf Erreger wie Karies (Infektionskrankheit) und anderen Bazillen messen und selber Hand anlegen. Doch er wollte nicht.

 

Er wollte nicht? Huch! Der ist doch nicht echt!

 

Stimmt. Der Blick ins Impressum hat es verraten. Da steht nicht die KV der Zahnärzte drin und auch nicht die Aufsichtsbehörde. Sogar mein Nachbarzahnarzt hat alles richtig im Impressum. Die großen Pluszahnärzte aber nicht, auch nicht die Gewerbezulassungsinfo für die private Zahnklinik MEDECO.

 

Guckst Du hier:

 

http://www.diepluszahnaerzte.de/impressum.html

 

 

Weder eine Aufsichtsbehörde noch die Kassenärztliche Vereinigung für Zahnärzte ist trotz Gesetzespflicht im Impressum. Das bedeutet, sie handeln ohne Aufsicht und sind nicht je kassenfähig, weder GKV noch PKV.

 

 

Hier MEDECO Zahnkliniken

 

 

Die Zahnkliniken von MEDECO unterstehen immerhin dem Gesundheitsamt Düsseldorf.

 

Und nun - wer kommt für den Schaden auf und alle Nachuntersuchungen? Die Barmer meint immer, sie sei zuständig und ist aber vom Benehmen nach wie vor nur wie eine dumme Selbsthilfegruppe:

 

https://www.barmer-gek.de/barmer/web/Portale/barmer-gek/Verwaltungsrat/Organisation/Ausschuesse/Widerspruchsausschuss__8/__Widerspruchsausschuss_206.html

Ich zitiere mal eine Vita:

Gisela Mitulla

Bild von Gisela Mitullageboren: 1950

Beruf: Kinderkrankenschwester i.R.

Postanschrift:
Walter-Friedrich-Str. 14, 13125 Berlin

E-Mail:Gisela Matulla

Liste: Barmer GEK-Gemeinschaft gewerkschaftsunabhängige Interessenvertretung für Mitglieder, Versicherte, Patienten und Rentner seit 1958 - e.V. (Barmer GEK-Gemeinschaft)

Gisela Mitulla war seit dem 29. Juli 2011 stellvertretendes Mitglied der Selbstverwaltung der Barmer GEK. Sie ist seit dem 2. April 2014 Mitglied der Selbstverwaltung der Barmer GEK

Auszug-Ende

 

https://de.wikipedia.org/wiki/Gesetzliche_Krankenversicherung

(...)

Kassenarten

Man unterscheidet zwischen folgenden Kassenarten:

 

Auszug-Ende

 

https://sozialgerichtsbarkeit.de/sgb/esgb/show.php?modul=esgb&id=81880

 

1. InstanzSozialgericht Wiesbaden S 4 KR 1114/99 13.11.2003
2. InstanzHessisches Landessozialgericht L 1 KR 62/0417.12.2007
3. InstanzBundessozialgericht B 1 KR 5/08 R 28.07.2008
SachgebietKrankenversicherung

(...)

Ein Krankenhausträger in der Situation der Klägerin bietet nicht die Gewähr für eine leistungsfähige Krankenhausbehandlung, weil jederzeit mit einem Verbot seiner Tätigkeit zu rechnen ist. Nach § 30 Gewerbeordnung (GewO) bedürfen Unternehmer von Privatkranken- und privaten Entbindungsanstalten sowie von Privatnervenkliniken einer Konzession der zuständigen Behörde. Die Konzession ist ua dann zu versagen, wenn Tatsachen vorliegen, welche die

• Unzuverlässigkeit des Unternehmers in Beziehung auf die Leitung oder Verwaltung der Anstalt oder Klinik dartun oder ua

ausreichende medizinische und pflegerische Versorgung der Patienten als nicht gewährleistet erscheinen lassen.

36

§ 30 GewO soll vor den Gefahren schützen, die sich aus der Eingliederung des Patienten in ein betriebliches Organisationsgefüge ergeben (vgl BVerwGE 70, 201, 203 f = Buchholz 451.20 § 30 GewO Nr 3 S 8; vgl auch BSG SozR 3-2200 § 197 Nr 2 S 8).

Auszug-Ende

 

Damit ist klar, die Barmer GEK ist nur eine private Hilfegruppe und juristisch nicht echt, die SGB VII VBG ist in Wahrheit mit Fachkliniken und Behandlungen voll leistungspflichtig und zahlungspflichtig und leider haben die Pluszahnärzte anscheinend noch nicht einmal eine Gewerbeerlaubnis.

 

Wer machte die tollen Starfotos für die Pluszahnärzte ?

 

Nun stellt sich für Conny Crämer von Achtung Intelligence die Frage, wer die vielen Starfotos gemacht hat, die in der Praxis der Pluszahnärzte hängen.

 

War es vielleicht ein ehemaliger Nachbar von mir, so ein ganz berühmter echt Männer Vogue und best Buddy mal von einem deutschen Superstar. Es fiel so auf und ein, dass die Pluszahnärzte, der Fotograf und der Sänger im Rahmen von Arztverbrechen erwähnt worden waren.

 

Damals ging es um Entführungen und Ärzteverbrechen - so ähnlich wie aufdeckende TV-Dokus aus den Zeiten nach dem 2. Weltkrieg von ARD und ZDF - weiteren Chefetagen und Kollegen von mir? Endlich mal in einer Doku erscheinen?

 

Der Leitende Oberstaatsanwalt der Generalstaatsanwaltschaft Düsseldorf sollte bekanntlich ermitteln, doch die sind ja wie die StA Düsseldorf lieber gerne im Rauschzustand - hervorgerufen durch Psychopharmaka, also Süchtige. Die tun ja alles für ihre nächste Dröhnung, bloß nicht arbeiten, genauso wie es auf SAT1 zu sehen waren. Dass man für Geld erst einmal arbeiten muss, ist der Kripo, den Staatsanwaltschaften ja total unbekannt. Und das im Westen.

 

BRD ist zwar ein Sozialstaat, aber faule Säue haben hier nix zu melden.

 

Lesetipps:

 

Update1 Psychiatrie Wird der falsche Psychiater Gert Postel von anderen imitiert


Ist ein Krankenhaus oder eine Uniklinik echt ? Hier die Gesetze


Medizinische Versorgung in Deutschland im Notfall

Update2 Düsseldorf ZDF Studio Hamburg WDR Al Qaeda Taliban Dasht I Leili Massaker = Schizophrenie ?

 

Update1: 29. Oktober 2015, 19.15 Uhr


Wenn der Arzt lange Arzt sein will, aber nicht heilen will

 

Arzt sein ist toll. Kranke gibt es genug. Und dauerhaft heilen wollen einige Ärzte auch nicht. Dann ist doch der Patient weg von ihm. Ohne Patienten, bekommt der Arzt kein Geld mehr.

 

Ärzte unterstehen übrigens auch dem Heilberufe´sgesetz, die sind länderorganisiert. Das Heilberufsgesetz untersteht der Verwaltungsgerichtsbarkeit, wie in Wahrheit Landesbeamte auch. Die Presse übrigens auch. Presserecht ist auch Verwaltungsgerichtsbarkeit.


Karies ist eine Infektionskrankheit


Das kennen sogar Mütter von Neugeborenen. Bloß nicht je den Löffel oder Schnuller teilen, schon ist die Karies oder sonstiger Bazillenkram der Mutter im Mund des Kindes, das dann schon infiziert ist. Zähne kaputt.

 

Früher machte man auch gerne Kindertees verantwortlich. Darin könnte jedoch nicht echter Zucker, sondern von den Herstellern drogenidentische Substanzen (!) im Zucker selber Drogenkaries verursacht haben.

 

Mit einem Wisch - ist alles weg - wir pinseln drüber

 

Seit Jahren ist bekannt, dass man Karies mit Tinkturen einfach wegpinseln kann. Diese Bazillenfieslinge werden dabei sogar farblich sichtbar gemacht. Dann werden diese vereinfacht ausgedrückt, weggepinselte Karies, samt Löcher, einfach aufgefüllt. Basta fertig. Laser ist nicht immer unbedingt sicher, weil es Unklarheiten wegen Mutationen gibt - so wenn man ganz pingelig ist.

 

Da muss man die Fachkliniken der Dermatologie fragen, die sind je nach Beschaffenheit des Schadens da arg kritisch.


Für Kinder und Angstpatienten gibt es das auch, wegpinseln, wegnehmen, auffüllen. Basta, Bohren ist nicht. Zahnerhaltungsprofis.

 

Die Installateure

Doch etliche Zahnärzte wollen lieber bohren, fräsen, implantieren, sonst können sie nichts verdienen.

 

Auf Bazillen wird nicht hingewiesen, dass man vor jedem Zahnarztbesuch eigentlich seinen eigenen Tetanus-Status überprüfen sollte, auch nicht, andere weisen vorsichtig direkt drauf hin: Ohne Antibiotika geht hier gar nichts. Infektionsgefahr. Leider gibt es nur ein Privatrezept.


Aber so ein Kassenbazillenstatus zur Vermeidung von Infektionskrankheiten, Gehirnentzündung, Knochenentzündung, und Herz- und sonstigen Körperteilen, macht so kein Doc, wäre aber eigentlich Pflicht. Kennste die Bazille, weißte, was Du machen mußt. So bohrt man sich so durch die Gegend und kennt den Feind nicht.


Das wissen auch Zahnärzte, aber das zahlt die Kasse angeblich nicht. Aber ...

 

 

http://www.gesetze-im-internet.de/sgb_5/__1.html

Sozialgesetzbuch (SGB) Fünftes Buch (V) - Gesetzliche Krankenversicherung - (Artikel 1 des Gesetzes v. 20. Dezember 1988, BGBl. I S. 2477)
§ 1Solidarität und Eigenverantwortung

Die Krankenversicherung als Solidargemeinschaft hat die Aufgabe, die Gesundheit der Versicherten zu erhalten, wiederherzustellen oder ihren Gesundheitszustand zu bessern.

 

Auszug-Ende

Aber anstatt wiederherzustellen oder zu erhalten, cyborgen die Zahnärzte lieber rum.


Arnie - der große Held

 

Da wollen sie direkt Zähne entfernen und Dritte rein. Ab dem 50. Lebensjahr oder davor, ist das üblich.

 

Ob der Arzt sich auch einen neuen Penis installieren lässt und seine Gliedmaßen durch die künstliche Gelenkabteilung der Fachkliniken ersetzen lässt, ist unbekannt, aber man merkt, der Ösi Arnie Schwarzenegger hat in seiner Kinorolle als "Terminator" einen großen Eindruck hinterlassen. Alles künstlich. Das ist geil.

 

Von Erhaltung und einfacher echter Reparatur oder Stammzellenzüchtung aus eigenem Patientenzahn will keiner was wissen. Man steht auf Arnie, coole Rolle. Roboter, denn auch Beamte brauchen Wartung.

 

Wartung im Gesetz - Beamtenversorgungsgesetz - die humanoide Lebensform

 


§ 34Pflegekosten und Hilflosigkeitszuschlag

(1) Ist der Verletzte infolge des Dienstunfalles so hilflos, dass er nicht ohne fremde Wartung und Pflege auskommen kann, so sind ihm die Kosten einer notwendigen Pflege in angemessenem Umfang zu erstatten. Die Dienstbehörde kann jedoch selbst für die Pflege Sorge tragen.


Auszug-Ende


Da weiß man natürlich als erfahrener Patient, das der Arzt mal wieder am Praxis-Narkosegas und Hypnosenarkose mal wieder völlig weggerafft in seinem Arzt-Trance-Zustand "ich will den Patienten abzocken - Selbstzahler soll er sein" mal wieder nichts mehr kapiert.


Viele sind Zahnkliniken illegal - wegen Gesetz über Zahnheilkunde


Hoppla. Die da oben und etliche andere sind gewerblich tätig mit Umsatzsteuer-ID oder Gewerbezulassung.

Watt fies, unter Strom stehend? Kennt man, fiese Spannung im Mund je nach Füllung, Zahnärzte dürfen nicht je gewerblich tätig sein.

http://www.gesetze-im-internet.de/zhg/BJNR002210952.html

Gesetz über die Ausübung der Zahnheilkunde

 


Die Approbation als Zahnarzt

 

(1) Wer im Geltungsbereich dieses Gesetzes die Zahnheilkunde dauernd ausüben will, bedarf einer Approbation als Zahnarzt nach Maßgabe dieses Gesetzes. Die Approbation berechtigt zur Führung der Bezeichnung als "Zahnarzt" oder "Zahnärztin". Die vorübergehende Ausübung der Zahnheilkunde bedarf einer jederzeit widerruflichen Erlaubnis.

(...)
(3) Ausübung der Zahnheilkunde ist die berufsmäßige auf zahnärztlich wissenschaftliche Erkenntnisse gegründete Feststellung und Behandlung von Zahn-, Mund- und Kieferkrankheiten. Als Krankheit ist jede von der Norm abweichende Erscheinung im Bereich der Zähne, des Mundes und der Kiefer anzusehen, einschließlich der Anomalien der Zahnstellung und des Fehlens von Zähnen.

(4) Die Ausübung der Zahnheilkunde ist kein Gewerbe.

(5) Approbierte Zahnärzte können insbesondere folgende Tätigkeiten an dafür qualifiziertes Prophylaxe-Personal mit abgeschlossener Ausbildung wie zahnmedizinische Fachhelferin, weitergebildete Zahnarzthelferin, Prophylaxehelferin oder Dental-Hygienikerin delegieren: Herstellung von Röntgenaufnahmen, Entfernung von weichen und harten sowie klinisch erreichbaren subgingivalen Belägen, Füllungspolituren, Legen und Entfernen provisorischer Verschlüsse, Herstellung provisorischer Kronen und Brücken, Herstellung von Situationsabdrücken, Trockenlegen des Arbeitsfeldes relativ und absolut, Erklärung der Ursache von Karies und Parodontopathien, Hinweise zu zahngesunder Ernährung, Hinweise zu häuslichen Fluoridierungsmaßnahmen, Motivation zu zweckmäßiger Mundhygiene, Demonstration und praktische Übungen zur Mundhygiene, Remotivation, Einfärben der Zähne, Erstellen von Plaque-Indizes, Erstellung von Blutungs-Indizes, Kariesrisikobestimmung, lokale Fluoridierung z. B. mit Lack oder Gel, Versiegelung von kariesfreien Fissuren.

Auszug-Ende

Bazillen-Alarm

Wer sich einmal einen Bazillenstatus hat erstellen lassen, weiß, es gibt unzählige Bakterienstämme, die dann auch noch andere Namen haben, die leicht mikrobiologisch nachweisbar sind, die unsere Menschenzähne versauen können, mal abgesehen von Pilzen und dem Herpes.

Deshalb bedarf es eigentlich immer einer Kombibehandlung mit speziellen Blutuntersuchungen und anderen Fachärzten, wenn wirklich der Mensch geheilt werden soll.

Dazu gehört eigentlich auch:


http://www.gesetze-im-internet.de/bundesrecht/ifsg/gesamt.pdf
§ 37
Beschaffenheit von Wasser für den menschlichen Gebrauch sowie von Schwimm-
und Badebeckenwasser, Überwachung
(1) Wasser für den menschlichen Gebrauch muss so beschaffen sein, dass durch seinen Genuss oder Gebrauch
eine Schädigung der menschlichen Gesundheit, insbesondere durch Krankheitserreger, nicht zu besorgen ist.

(3) Wassergewinnungs- und Wasserversorgungsanlagen und Schwimm- oder Badebecken einschließlich ihrer
Wasseraufbereitungsanlagen unterliegen hinsichtlich der in den Absätzen 1 und 2 genannten Anforderungen der
Überwachung durch das Gesundheitsamt. Für die Durchführung der Überwachung gilt § 16 Abs. 2 entsprechend.
Das Grundrecht der Unverletzlichkeit der Wohnung (Artikel 13 Abs. 1 Grundgesetz) wird insoweit eingeschränkt

Auszug-Ende

 

Nun haben Sie mal einen Pool, stinkiges Leitungswasser, dass mal nach Öl, verbrannter Haut oder sonstwie riecht und dann solch eine Gemeinschaftswaschmaschine und wohnen im psychedelischen Grundwasserschutzgebiet.

 

 

 

Das war der Hausverwaltung egal, dem Gesundheitsamt und den Zahnärzten auch.

 

Obiger Auszug aus dem Infektionsschutzgesetz stammt aus der Webseite der Bundeszahnärztekammer:

http://www.bzaek.de/fuer-zahnaerzte/zahnaerztliche-berufsausuebung/gesetze-und-verordnungen.html

 

Gesetze und Verordnungen

Teaserbild Paragraf

 

Für den Berufsstand relevante Gesetze und Verordnungen in alphabetischer Reihenfolge

 

Auszug-Ende

 

Mit einem Pieks ist alles weg

 

Es heißt von Fachleuten seit Jahrzehnten (!) : Es gibt Impfungen gegen Candida albicans und gegen Karies.

 

Obige Unfälle sind dann auch keine Kassenleistung der GKV, sondern automatisch der gesetzlichen Unfallversicherung. Völlig gratis, absolute deluxe Behandlung.

 

Leider wissen das die Ärzte nicht.

 

Update2: 02. November 2015


Ein Leserbrief

 

Posted by Leidende on 01. 11. 2015, 23:58:49 2 1
Liebe Conny,

ich wollte schreiben, dass beim Behördenstress.de ein sehr schlimmer betroffener einen Rechtsanwalt dringend sucht.. Psychiatrie Fall seit seiner Kindheit.. aber dann kam ich zu deinen Artikel KLappergebiss oder Bapenschlosser auch genannnicht ohne fremde Wartung und Pflege auskommen kannt.. stimmt der Gesetzes Text so wie du geschrieben hast.. wartung... ich mu0te Trännen lachen.. seit wann wird ein Mensch wie ein Auto oder Geräth angesehen oder behandelt... ich war Arzthelferin nach einer kurzen Umschulung bei einen Prof. für Orthopädi... Habe seit meiner Kindheit Knieschmerzen etc. da kein Arzt helfen konnte, war ich von meinem Chef hiin und her gerissen, weil er als alter Mediziner im In und Ausland tätig war und den Menschen als ganzes geshen hattte. So hatte er bei einer Privatpatientin in Wien erkannt, zum Gegesatz von anderen Ätzten bis in die Schweiz, dass sie beginenden Lungenkrebs hatte etc.. meine Knie, Wierbelsäule, Höfte konnte auch am besten mit Gymnastik geheilt werden etc.. ich glaubte, wenn ich als kleines Mädchen zu seinen Kollegen gehe, dass mir so gut geholfen wird wie meinen Chef. aber Pustekuchen.. bekam Tableten,,, dann Herzprobleme anstatt das mein Haarausfall gestoppt wurde. Dann ging ich privat zu den Zahnärzten, weil das Zahfleishc seit Jahren sich zurück gebildet hatte, ständig blutete etc. Karies mit 14 Hatte, dann 3. Zähne mir leisten konte mit Kredit, aber wieder Zahfistel bekam, dass die meisten Zähel gezogen/extraihert wurden oder rausoperiert werden mußten.. trotz Laserbehandlung bei einen tollen Notarzt, der mit Kollegin französisch sprach, und somit ich auf meine Angst vergaß werden seiner Arbeit und krachen beim Zahnziehen. Aber der Laser verhinderte auch nicht die nächste Eiterung.. damals hörte ich noch nichts von einer Impfung gegen Karies. Es war ja bereits das Zahfleishc angegriffen mit Mundgeruch etc. Abber ich ging zum nächsten ÖZahnarzt, der verlange 250,00 € mit Röntgenbilder konnte aber dann auch nichts machen, ausser auf meine Kosten sich mit mir untrhalten.. So schlau wie Du, das ich Gesetze lese oder Impressum, war ich noch nie... Fakt ist: ich hb nur noch 6 Damit nicht gemoppt werden kann, ich gehe ich nicht auf Krankenkarte... aber wo findet man einen Zahnrzt nun wirklich... Fakt ist, das meine Vitamin, Mineral tabletten weder gegen Herpes, Blasenentzündung, Immunsystem tatscählich hilft. leider habe ich wieder Blasenentzündung, wenn mir einfach kalt wird auf den Füssen. Nach vergiftung, soll man auch keine Chemie mehr zu sich nehmen.. Arzt helfen, willkeiner, denn ddannkommen diese Männer zu Ihnen... aber man sah im Blutbild, Ultrasschal, dass ich bald in der Kühlkammer liegen werde.. toll dafürbinich bis Köln gefahren, bei demImigranten kommt jeder dran.. schreibt der Leiter der Ambuland bei den Malteser. Er hat Geld genommen und kein Medikament mir gegeben, wollte ein Pyjama aus meiner Tasche haben und mich in eine andere Abteilung bringen lassen.. Nur was der Mann am Vormittag in meiner Handtasch sah, war ein Schall und kein Pyjama, der auch in einer Damenhandtasche weder Platz noch bei TAge nichts zu tun hätte. Wer ist den da Betreuungsbedürftig.. wer greift in fremde Taschen?? ^0 GEbote gelten nicht für leitenden Arzt.. und keiner macht dagegen etwas.. ein Kureirfahrer hat in seinen PC Internet gelesen, das ein Mordauftrag fürmich läuft und meint, dann brauchen wir keinen Zahnarzt mehr..und wartet bis der Auftrggeber mehr bietet. Den die können meöhr bezahlen.... so ein Imigrant, der von seiner Mutter aus der Türkei gebracht wurde udn nun eine Melize in Hattingen sich aufgebaut hat. Straßenraub gibt es hier und Börse wird aus der Hand gezogen... dann kannst dir ein Haus leisten und in Kurdenland Häuser besitzen.. wir brauchen einen Clan-Ober-Pascha.. kann das auch eine Frau..??
Wo finden wir nun einen Zahnarzt? Wo gibt es 3D-Röntgen und Zahnersatz.. bitte keine Kinderkrankenschwester, dann kann ich auch mitarbeiten als Praxishelferin.. LG mach bitte weiter, schade das dich keinr bezahlt.. Bravo versuch doch bei privat TV-Schweiz Sender oder You Tube.. dann hast eine eigene Waschmaschine..

 

Meine Antwort an Leidende:

Hallo, Dankke für Dein Kommentar.

Eigentlich sind die Gesetze so, dass auch ich bezahlt werden muss. Bisher verweigern die Zuständigen bis auf die Gerichte, das Gehalt.

 

Update3: 26. November 2015, 07.03 Uhr


Tetanus - Gefahr und der Zahnarzt - Nichtzahnärzte helfen aber meistens nicht

 

Auch wenn die Pluszahnärzte falsch abrechneten und nichts korrigieren wollten und sich nicht mehr meldeten, ist das Team also doch nur ein Möchtegern mit einem Haufen Minus. Per Impressum sind es keine Zahnärzte mehr, sondern Fantasten, die Arzt spielen.

 

Immerhin wurde im letzten Jahr korrekt darauf hingewiesen, dass der Patient einen noch vollen Tetanus-Schutz haben muss. Nur wenige Patienten wissen, dass man nur mit einem vollen Tetanus-Schutz sich zahnärztlich behandeln lassen darf. Doch den vielen anderen nicht-Zahnärzten ist das egal. Sie fantasieren lieber jahrelang was von Hartspann, Volkskrankheit Rücken und mehr oder wissen es nicht einmal.

 

Sie untersuchen nicht das Blut. Sie melden sich noch nicht einmal, weder der angebliche Internist und Hausarzt, dem man doch die Kassenzulassung auch entzogen hatte (Impressum) noch das Dominikus-Krankenhaus (hat noch alle Zulassungen).

 

Tetanus und Zahnarzt sind sich also spinnefeind - und ohne hohen Impfschutz darf der Zahnarzt eigentlich nicht mehr behandeln.

 

Auch andere Infektionen sollten zuvor oder gleichzeitig mit Antibiotika behandelt werden oder müssen prophylaktisch mit Antibiotika behandelt werden. Nur so kann man eigentlich ordentlich und sicher Patienten beim Zahnarzt behandeln. Darauf wies immerhin ein Zahnarzt hin. Es gibt daszu jedoch schon länger Fachveröffentlichungen zu dem Thema, das auch im Internet zu finden ist

 

Dringend weist jedoch Achtung Intelligence darauf hin, dass viele chirurgische und zahnärztliche Instrumente keinen hohen Qualitätsstandard mehr haben. Viele beinhalten eine Legierung aus Nickel, gegen das viele in Wahrheit allergisch-infektiös auch noch reagieren. Früher bestanden die Instrumente aus reinem Titan. Nickel ist jedoch vorab bei einem Allergologen austestbar.


Update4: 27. Januar 2016, 16.48 Uhr


Man spielt Zahnarzt und läßt zuvor Menschen entführen

 

Die Pluszahnärzte haben einen kritischen Teil im Eingang. Diese riesigen Zähne. Da denkt man durchaus, dass da Anfänger am Werke sind. Viele Zahntechniker hatten umgesattelt, auf den Beruf eines Zahnarztes und irgendwie gab es Gerüchte, Menschen in Düsseldorf werden als Testopfer in echt entführt und den Opfern nichts davon gesagt.

 

Interessanterweise gab es die Gerüchte, dass sie sich vor anderen niedergelassenen Praxen fürchteten. Man ließe mal lieber davon ab, man könnte ja auffliegen, so das Gequatsche der damaligen Täter. Es gab auch die Gerüchte, dass das Team dann Mikrofone und Wanzen und Gift in Zahnfüllungen und Kronen einsetzen täte. Darum ging es auch.

Zu den Tätern gehörten vor vielen Jahren angeblich auch die Pluszahnärzte der Graf-Adolf-Straße, die angeblich mit Psychiatern und sonstigen Mengele-Karadzic-Tätern zusammen arbeiten täten.

 

Patienten mit Teil-Amnesie erinnerten sich daran.

 

Immerhin empfahl ein angeblich echter Zahnarzt in einem offiziellen Termin, Tetanus und Antibiotika, doch die niedergelassenen anderen normalen Ärzte verweigerten die Hilfe. Es ist erstaunlich, dass die Zahnärzte, da in Wahrheit ein voller Tetanus-Schutz Pflicht ist, keine Impfung setzen dürfen, diese nicht rezeptieren und auch keine Antibiotika auf GKV rezeptieren, bevor mit einer Zahnbehandlung (auch normale Füllungen) angefangen wird.

 

Dann flog bekanntlich auf, dass Impressum entspricht nicht der normal-üblichen Angabepflicht. Und die Zahnärztin samt Chef meldeten sich nicht je wieder, obwohl sich beide melden wollten.

 

Es ging um Untersuchung und Behandlung. Und so rannten beide quasi davon, arbeiten noch beide in Düsseldorf, aber meldeten sich nicht mehr.

 

Abrechnungsbetrug flog auch noch auf. Überhaupt fantasieren ja Ärzte gerne, mit 50 benötigt man ein neues Gebiß, anstatt auf Zahnerhalt zu setzen. Chirurgen sind auch gerne so mit ihrem künstlichen Gelenkewahn, trotz Stammzellen und die Fähigkeit körpereigenes Knochenmaterial und mehr züchten zu können. Man könnte sagen, die Technik ist alter Hut, aber die Chirurgen und Zahntechnik-Freaks sind nun mal wie ein Dr. House.

 

Irgendwie besoffen, rumschnibbeln, rumraten, ohne vorheriges riesiges Blutbild, Bazillenstatus und ganz einfachen Heilmethoden. Es ist schon peinlich, wenn ein anderer Zahnarzt von spezieller Flüssigkeit wußte, die Karies (Infektionskrankheit!) wegpinselt, aber diese nur gerne bei Kindern anwendet, aber nicht bei Erwachsenen, sonst hätte der Zahnarzt ja nichts mehr zu tun und er wäre quasi arbeitslos.

 

Wer sich mal meine Zähne anschauen will, eine Zulassung hat, SGB VII, Unfallkasse, STGB-Gutachten, kann sich bei mir gerne melden.

 

Verbrechensaufklärung

Falls Sie mal so was geträumt haben sollten, ist der wahrscheinlich wegen KO Tropfen in echt passiert. Es gibt auch solche Verbrechen bei Schönheitschirurgen und es gibt noch 'nen Blasenkrebs-Team, das gerne Blasenkrebs erfinden. Und nen' Uterus nicht von einer Gebärmutter unterscheiden können und andere verwechselten einen gedeckten Apfelkuchen der Mutter mit einem Mutterkuchen der Gebärmutter.

 

Die Frauenarzt-Front ist auch teilweise übel abgedeckt. Angeblich ist Bundesgesundheitsminister Gröhe bestens im Bilde, große Ermittlungen gibt es anscheinend nur außerhalb NRW, aber nicht in Neuss und auch nicht in Düsseldorf oder Duisburg. Das BG Klinikum Bergmannsheil im Ruhrpott galt auch mal als Täter.

 

Es gibt noch folgende Teams: Man spielt Polizei, man spielt Krankenkasse, man spielt Eltern, man spielt das Nachtgericht wie in New York (RTL-Serie) im Amtsgericht. Jaja, "ich will doch nur spiel'n, ich tu doch nichts" war von einigen deren Hymne.

 

Da Starfotos in der Praxis der Pluszahnärzte hängen, ist unklar, ob Schauspieler vielleicht auch Opfer geworden sind, oder ob alle knülle an Narkosegas absichtlich oder fahrlässig geworden sind. Zusätzlich gelten internationale medizinische Studenten als Tatinvolvierte, dazu zählten auch Eierklauer aus dem Eierstock. Fachpresse und und ARD und ZDF kennen dies auch aus MK Ultra, Unternehmen Artichoke und mehr. damals ging es um militärische High-Tech Gesundheitsuntersuchungen. Für ein ARD-Tochterunternehmen "german united distributors GmbH", die im weltweiten Programmverkauf war, schrieb ich eine kurze Pressemitteilung vor etlichen Jahren. Anscheinend möchten die Studis und Pluszahnärzte und andere auch endlich mal berühmt werden, als Großarschloch der Nation.

 

Wie bei Akte X (bald wieder im Fernsehen mit Scully & Mulder) werden Bürger entführt. Heutzutage machen das anscheinend, auch dank KO Tropfen quasi jeder, der mal Arzt spielen will und andere schwängern will.

 

Es handelt sich also um eine Art Dr. Frankenstein, Experimente, die man sowieso aus Fernsehreportagen kennt und nur dumme Me-Too Verbrechen, ohne Interesse in Wahrheit heilen zu wollen. Und das bedeutet: Verlust der Approbation und in Wahrheit dann Strafverfahren und langjährige Haftstrafen. Denn wer nicht wirklich heilen will, ist doch nur ein oller Terrorist.

 

Lesetipps:

Update4 Düsseldorf: Assistenzärzte im Dominikus Krankenhaus keine Ärzte - Hausarzt auch oft nicht

Update8 Verbot ausländischer Ärzte & Gynäkologen verursachen Spätgebärende & Pille

Update4 Polizei Köln in SAT1 Auf Streife: Ritalin ist Speed & Behörde will Cannabis legalisieren


Update1 Weltgesundheitsbehörde : Frauenärzte müssen Pille gratis rezeptieren - ein NEIN ist verboten


Update5: 12. August 2017, 16.54 Uhr


Güteantrag an das Amtsgericht Düsseldorf. - wo ist das Geld denn nun hin ?


Amtsgericht Düsseldorf
Gütetermin-Antrag
Schadensersatz & Schmerzensgeld-Angelegenheit, eigentlich war es SGB VII aber es lief was schief
Cornelia Crämer gegen Pluszahnärzte

die Pluszahnärzte®
eine Marke der oral + venture AG

oral + venture AG
Berliner Allee 61
40212 Düsseldorf
Telefon: +49 211 86 32 71 90
Telefax: +49 211 86 32 71 99
E-Mail: info@oralventure.de
Homepage: www.oralventure.de

Vorstand
Dr. Thomas Grau

Aufsichtsrat
Dr. Oliver Maierhofer (Vorsitzender)
Carolin Reichert
Dr. Michael Willms

Handelsregisternummer
HRB 47620, Registergericht Düsseldorf

USt-IdNr.
DE226976738

Hiermit reiche ich einen Antrag zu einem Gütetermin ein, auch wegen BGB 197, Gesundheit und Eigentum wegen falscher Behandlungsweisen im Sinne von Kosten und schwarzem Zahn innerlich. Es geht mir primär, um erst einmal einen Gütetermin und Beiladung - vorab schriftliche Stellungnahme vorgerichtlich - der Ärztekammer für Zahnärzte. Es geht um falsche Behandlungskosten und eventuell falsche Behandlung. Ich war Falschbehandlungsopfer.

Ich bin noch immer SGB VII nicht untersuchte und nicht behandelte Neurologie und Kardiologie Patienten der VBG Aktenzeichen und weitere BGN-Sachen insgesamt

BGN L 77.034.907.261 (2009) und VBG: 040404-200002573599 (2004 + 2013) mehrfaches Passiv-Rauchvergiftungsopfer und Drogenopfer

Ich habe ein Problem, ich weiß das Jahr nicht mehr und die Rechnungen finde ich auch nicht. Die Problematik, die Pluszahnärzte sind nicht echt. Ich war dort Patientin und fand die zuerst toll. Dann recherchierte und die nahmen keine Stellung.

Die haben weder Zahnärztliche Kassenzulassung noch die Zulassung der Zahnärztekammer im Impressum. Beide sind Pflichtangaben inklusive die Aufsichtsbehörde und das Heilberufsgesetz als Pflichtangabe im Impressum.

Drogen und Psychopharmaka schädigen das Dentin, das ist auch durch die Fumarsäure bekannt. Das ist der psychoaktive Bestandteil der Psychopharmakons Seroquel. Ich bin Opfer von Psychopharmaka.

Nicht zugelassene Psychiater verweigerten  SGB VII Fachkliniken und Krankentransport dorthin. Aber die Psychiater hatten keine Zulassung. Es gab mehrfache Aktenzeichen der Staatsanwaltschaft, die anscheinend mit Psychopharmaka selber KO gegangen sind. Psychopharmaka, die mehrfach verboten worden sind auch 2001 von der EU und Jahre zuvor von EU, Schengen, Vereinte Nationen und vom Bundesverfassungsgericht, sind immer noch auf dem Markt. Sogar auf dem Weg zum Gütetermin ins SG DUS mit der IKK big direkt gesund gab es ein Termin, verunfallte ich, sogar hier im Haus. Ich erwähnte dies direkt im Gerichtstermin.

Ich war auch 2009 trotz BGN Aktenzeichen nicht in eine SGB VII Fachklinik gefahren worden, auch nicht von die mir angeforderte Uniklinik vom Ordnungsamt gebracht worden, sondern in die Psychiatrie, LVR, Düsseldorf, die wie die Zahnärzte keinerlei Zulassung hat. Sie hatte nicht je eine. Laut Landesverfassung NRW ist sie mit dem Gemeindeverband Landschaftsverband Rheinland eine 18 Landesverfassungsgesetz NRW Absatz 2 nur für Museen und Denkmäler da, aber nicht je für Gesundheit. Das Innenministerium NRW ist für die LVR zuständig. Daraus erfand die LVR was Seelisches, was Psychisches.

Außerdem sind Privatkliniken, laut Krankenhausgesetz NRW § 2 Absatz 2 verboten, also Privatstationen sind in Krankenhäusern verboten.

2009 untersuchte eine Ärztin in der LVR Klinik, Düsseldorf, die ein ehemaliges KZ in Wahrheit ist, die nur eine Zulassung als Museum hat, meine Zähne im Rahmen des BGN Aktenzeichens, kassierte aber alles wild auf Barmer Kärtchen ab inklusive 10 Euro Zuzahlung in völliger Negierung des damals schon vorhandenen BGN-Aktenzeichen.

Ich war in einem Praktikum bei der Bäckerei Öhme verunfallt, die mich zudem nicht sozialrechtlich angemeldet hatte bei der GKV Barmer.

Eine Frau Hückelheim untersuchte mit einer Taschenlampe meine Zähne und hielt sie für okay. Sie gab sich als Psychiaterin aus.

Ich hatte schon in der Ambulanz, Eingang Haus 2, der LVR Klinik Düsseldorf (Klappse Grafenberg) um die Uniklinik Düsseldorf gebeten, die war mir verweigert worden. Es ging um Lungenprobleme durch Allergien in der Backstube und Verkaufsraum, evt. Intoxikation durch Drogengeldscheine (Kokain-Röllchen), Rückenprobleme und mehr. Später hustete die gesamte Station so wie ich. Die Uniklinik wurde mir verweigert, der Rest auch, die SGB VII Fachklinik wurde nicht informiert. Auch wurde mir ein Uniklinik Zahnarzt verweigert.

Später, da war ich dann draußen, ich meine, es war ab Dezember 2009, suchte ich wegen starken Beschwerden, vielleicht war es wegen Amnesie sogar erst 2010, die pluszahnärzte Graf-Adolf-Straße auf. Die haben 7 Tage die Woche auf, das war für mich als Notfall wichtig, weil ich ja dachte, die Hückelheim, auch wenn immer sie so befremdlich war, sei vielleicht doch echt, obwohl sie nur mit einer Taschenlampe in dem Arztraum 2D mich untersucht hatte. Da steht ein Tisch, Stühle und eine Behandlungsliege für ein EKG.

Ich war Opfer von Seroquel, das ja eh verboten worden war und Jahre zuvor hatte ich schon eine Patientenverfügung gegen sämtliche psychiatrische Behandlungen, doch meine Patientenrechte wurden mir trotz SGB V § 1 meine Eigenverantwortung und Eigenkompetenz verweigert, auch SGB VII. Das darf kein Arzt je verweigern, taten die aber.

Ich mußte trotz Nachreichung der SGB VII Aktenzeichen ca. 800 Euro an die Pluszahnärzte bezahlen. Ich bekam trotz Unfallversicherung kein Geld von den Zahnärzten zurück, die äußerten sich gar nicht oder es wurde die Post geklaut. Ein Antbiotikum mußte ich sogar selber bezahlen, Tetanus-Check wurde auch nicht gemacht.

Dann später fand ich heraus, die haben keine Zulassung. Deshalb beantrage ich hiermit die Rückzahlung von 800 Euro auf mein Girokonto bei der Commerzbank und ein angemessenes Schmerzensgeld. Inwieweit diese Kosten die pluszahnärzte sich dann von der LVR zurückholen, ist denen überlassen.

Achtung, im Haus hier gibt es massiven Postklau. Deshalb emailen Sie mit pdf-Anhängen oder faxen Sie bitte alles vorab. Ich bestätige immer alle Posteingänge, zur Not sieht man auch auf Twitter @conny_craemer bei welchem Posteingang ich bin. Manche Post ist erst einmal geklaut und dann liegt Eingangspost vom 07. Juli 2017 plötzlich unter dem 28. Juni 2017  oder sie kommt gar nicht erst an.

Ich bin wegen SGB2 dazu verpflichtet, alles zu tun, um aus SGB2 herauszukommen oder anteilig herauszukommen. Die LVR war schon einmal strafrechtlich beinahe verknackt worden. Es gab zahlreiche Aktenzeichen und Ermittlungsanordnungen durch das Justizministerium NRW seit 2006, wo ich viel dorthin ausgesagt hatte, an den Leitenden Oberstaatsanwalt der Generalstaatsanwaltschaft Düsseldorf.

Aber es gab dann 2008 solche Sprüche der GSTA: "Wer gegen Terroristen aussagt,  landet in der Psychiatre", sodaß davon auszugehen ist, daß Entlaufene Staatsanwalt und Zahnarzt spielen.

Ich meine, ich war mal mit einigen Zahnärzten und anderen Personen im Rahmen von Trance-Triebtätern entführt. Mir ist das auch mehrfach passiert. Es hieß, ich sei Psychiaterin Schäfer, dann sei ich mal Zahnärztin und auch mal HNO im Heerdter gewesen. Es ging im weitesten Sinne um ZurWehme und Gert Postel Verbrechen. Der gab sich als Arzt aus, als Psychiater und war nur Postbote. Er arbeitete in psychiatrischen Kliniken.

Hier geht es also um die Rückzahlung meiner privaten selber getragenen Kosten und ein angemessenes Schmerzensgeld. Eine Kopie erhalten die Barmer und die IKK BIG und die VBG und die BGN.

Ich mußte bei den pluszahnärzten unten beim Empfang eine Unterschrift leisten für eine Fremdabrechnungsanbieter. Der ist jedoch laut Bundessozialgericht verboten.

Das Bundessozialgericht entschied am 10.12.2008, dass ein Krankenhaus Daten gesetzlich versicherter Patienten nicht an eine Abrechnungsstelle weitergeben darf und mithin die Kassenärztliche Vereinigung die Bezahlung der abgerechneten ärztlichen Leistungen grundsätzlich verweigern darf (BSG, Urteil vom 10.12.2008 - Az. B 6 KA 37/07 R).

Dasselbe gilt auch für Praxis-Ärzte. Ich wußte das bei Unterzeichnung auch nicht. Das Verbot gilt nach wie vor, weil der Gesetzgeber die von Gerichten gewünschten Änderungen, um Abrechnungsfirmen zu erlauben, doch nicht erlaubt hatte.

Laut ZGH § 1 Absatz 4, ist der Zahnarztberuf kein gewerblicher Beruf.  Aber das Unternehmen ist eine AG und hat keine Zahnarzterlaubnis im Impressum. In Absatz 5 gehören die folgenden Leistungen "Erstellen von Plaque-Indizes, Erstellung von Blutungs-Indizes, Kariesrisikobestimmung" zum normalen Beruf.

Ich hatte starken unterschiedlichen Bazillenbefall, Antibiotika mußte ich privat bezahlen, ein Teil vom Schneidezahn war fast ganz hinten weg und viele weitere Schäden, die dafür sprechen, daß ich eigentlich 2009 in der Psychiatrie total hochinfektiös war. Ich war auch lungenkrank, vorher nicht. Mir ging es schlecht wie eine Supersepsis damals, 2004 auch.

Auch 2004 ging es u.a. um arbeitsrechtliche Probleme. 2013 vermutete die VBG dieselben Täter bei einem Überfall hier zu Hause oder dieselbe Tätergruppe wie die von 2004.

2001 gab es die EU-Gesetzgebung zur anti-Drogen und anti-psychotrope/anti-psychoaktive Mittel, sie gelten nicht als Heilmittel. Das Bundesverfassungsgericht entschied Jahre zuvor auch so.

EU Gericht

http://curia.europa.eu/juris/document/document.jsf?text=&docid=154827&pageIndex=0&doclang=DE&mode=req&dir=&occ=first&part=1

Aus diesen Gründen hat der Gerichtshof (Vierte Kammer) für Recht erkannt:

Art. 1 Nr. 2 Buchst. b der Richtlinie 2001/83/EG des Europäischen Parlaments und des Rates vom 6. November 2001 zur Schaffung eines Gemeinschaftskodexes für Humanarzneimittel in der durch die Richtlinie 2004/27/EG des Europäischen Parlaments und des Rates vom 31. März 2004 geänderten Fassung ist dahin auszulegen, dass davon Stoffe wie die in den Ausgangsverfahren in Rede stehenden nicht erfasst werden, deren Wirkungen sich auf eine schlichte Beeinflussung der physiologischen Funktionen beschränken, ohne dass sie geeignet wären, der menschlichen Gesundheit unmittelbar oder mittelbar zuträglich zu sein, die nur konsumiert werden, um einen Rauschzustand hervorzurufen, und die dabei gesundheitsschädlich sind.

 

[und weiter oben steht]

 

14      Die besagten synthetischen Cannabinoide waren von der Pharmaindustrie in vorexperimentellen Studien getestet worden. Die Testreihen wurden bereits in der ersten experimentell-pharmakologischen Phase abgebrochen, da die gesundheitlichen Effekte, die man sich von diesen Stoffen versprach, nicht erzielt werden konnten und erhebliche Nebenwirkungen aufgrund der psychoaktiven Wirksamkeit der Stoffe zu erwarten waren.

...

24      Der Bundesgerichtshof hat beschlossen, die Verfahren auszusetzen und dem Gerichtshof jeweils folgende Frage zur Vorabentscheidung vorzulegen:

Ist Art. 1 Nr. 2 Buchst. b der Richtlinie 2001/83 dahin auszulegen, dass Stoffe oder Stoffzusammensetzungen im Sinne dieser Vorschrift, die die menschlichen physiologischen Funktionen lediglich beeinflussen – also nicht wiederherstellen oder korrigieren –, nur dann als Arzneimittel anzusehen sind, wenn sie einen therapeutischen Nutzen haben oder jedenfalls eine Beeinflussung der körperlichen Funktionen zum Positiven hin bewirken? Fallen mithin Stoffe oder Stoffzusammensetzungen, die allein wegen ihrer – einen Rauschzustand hervorrufenden – psychoaktiven Wirkungen konsumiert werden und dabei einen jedenfalls gesundheitsgefährdenden Effekt haben, nicht unter den Arzneimittelbegriff der Richtlinie 2001/83 .. [zu erlauben ]

 

Das Bundesverfassungsgericht entschied Jahre zuvor über Cannabis und psychotrope Stoffe, das auch weltweit verboten ist von Vereinte Nationen, EU, Schengen und Deutschland.

http://www.bundesverfassungsgericht.de/SharedDocs/Entscheidungen/DE/1994/03/ls19940309_2bvl004392.html?nn=5399840

(...)

a4) Die von der Bundesrepublik Deutschland ratifizierten Übereinkommen der Vereinten Nationen über Suchtstoffe und psychotrope Stoffe sowie das sich im Ratifizierungsverfahren befindliche Wiener Suchtstoffabkommen von 1988 begründeten die Verpflichtung der Vertragsstaaten, den unerlaubten Besitz und Gebrauch von und den Handel mit Drogen zu sanktionieren. Hiervon würden auch die Cannabisprodukte erfaßt. Auch das Schengener Zusatzübereinkommen verpflichte die Mitgliedstaaten zu strafrechtlichen Sanktionen gegen unerlaubten Rauschgifthandel, -besitz und -gebrauch, insbesondere auch bei Cannabisprodukten. Eine Legalisierung von weichen Drogen widerspräche daher internationalem Recht.

Auszug-Ende

Ich war Drogenopfer der "Klappse Grafenberg" und später anderen verrückten Personen, die sich als Psychiater bzw. Arzt ausgaben. Psychopharmaka sind alle psychotrop, psychoaktiv. Ritalin ist in Wahrheit Crystal Meth, Seroquel eine Art Heroin-Koks-Gemisch-mit-Fumarsäure-Gift

Hier geht es NUR erst einmal um den Zahnarzt.

Meine Kontoverbindung lautet:

Kontoinhaber: Cornelia Crämer

                        IBAN: DE56300800000366895200

                        BIC: DRESDEFF300

                        Commerzbank vormals Dresdner Bank (die DRESDEFF300 muß als BIC eingetragen werden)

Ich bezog damals auch SGB2, weil die Arbeitgeber nicht bezahlten - die SGB VII auch nicht. Eine der Zahnärztinnen galt jedoch Jahre zuvor bereits von ihrem späteren Ehemann (ein Neurologe) weggeknallt. Sie war sein Opfer, das wußte ich, auch zufällig, beim Durchforsten der Zahnarztwebseite mal. Er galt mal als nicht je echt und ein "Gert Postel".

Auszug-Ende

Lesetipps:

Update55 Survival in Düsseldorf - Wohnungseigentümergemeinschaft Mieter Legionellen Hausmeister

Update26 Schön Klinik Düsseldorf & Bayerische Beamtenversicherung keine PKV Zulassung

Update3 GKV Siemens BKK - die Krankenkasse NICHT geöffnet & deren Call Center


Update6: 19. September 2017, 09.19 Uhr

Post geklaut oder keiner hat geantwortet - nun Klage-Antrag beim Amtsgericht Düsseldorf


Meine Jobcenter Nr. 33702//0038332 wegen PKH Antrag / Antrag zur Übernahme der Kosten

wird nachgefaxt

Amtsgericht Düsseldorf
Klage-Antrag
Schadensersatz & Schmerzensgeld-Angelegenheit, eigentlich war es SGB VII aber es lief was schief
Cornelia Crämer gegen Pluszahnärzte, die keine Zahnärzte sind.

die Pluszahnärzte®
eine Marke der oral + venture AG

oral + venture AG
Berliner Allee 61
40212 Düsseldorf
Telefon: +49 211 86 32 71 90
Telefax: +49 211 86 32 71 99
E-Mail: info@oralventure.de
Homepage: www.oralventure.de

Vorstand
Dr. Thomas Grau

Aufsichtsrat
Dr. Oliver Maierhofer (Vorsitzender)
Carolin Reichert
Dr. Michael Willms

Handelsregisternummer
HRB 47620, Registergericht Düsseldorf

USt-IdNr.
DE226976738

Noch habe ich kein Aktenzeichen erhalten oder die Post wurde geklaut. Da sich die Pluszahnärzte nicht gütig zeigen und laut ZPO 278 Absatz 2 Satz 1 sowieso vorab eine gütliche Einigung auch im Gericht erreicht werden soll, siehe auch Absatz 1 reiche ich nun mehr das so ein.

Die Problematik ist also, daß ich abgezockt worden war, privat zu bezahlen. Ich faxte den "Zahnärzten" übrigens alles nach, ich bekam kein Feedback oder die Post wurde geklaut. Da die Zahnärzte weder eine Kassenzulassung noch Zahnärztekammer noch Heilberufszulassung im Impressum haben und die Pluszahnärzte auf Straßenbahnen werben, ich sah letztens eine hier in der Nähe der Schön Kliniken, Düsseldorf, sind diese keine Zahnärzte. Deren Kammer meldete sich auch nicht.

Die Ärztekammern weisen sonst immer dringend auf die volle Impressumpflicht an. Das SGB VII war denen total egal, dito Unfallschäden. Auch sonstiges Patientenrecht, sogar Antibiose, die immer eigentlich bei kardiologischen Patienten beim Zahnarzt verabreicht werden muß, mußte ich privat bezahlen, eine Tetanus-Titer Überprüfung samt Auffrischung gab es auch nicht, auch nicht als Empfehlung.

Die Berufsordnung der Zahnärztekammer ist konträr zum Heilberufsgesetz und anderen Ärztegesetzen. Denn laut § 1 Satz 2 ist ein Zahnarzt komplett Freiberufler.

Der zahnärztliche Beruf ist unabdingbar ein freier Beruf, der vom Zahnarzt aufgrund besonderer beruflicher Qualifikation persönlich, eigenverantwortlich und fachlich weisungsunabhängig in Diagnose und Therapie auszuüben ist. Das Recht hierzu ist unabdingbar.

Vertragsärzte der GKV sind jedoch wegen der eingebundenen Tätigkeit eigentlich immer nur TVÖD und Angestellte / Beamte, weil die genaue Zeitangaben und Gehaltsvorgaben erhalten. Dazu gibt es Urteile und Gesetze.

In § 15 Absatz 2 Zahnärztekammer steht: (2) Es ist dem Zahnarzt untersagt, seine zahnärztliche Berufsausübung für gewerbliche Zwecke zu verwenden oder ihre Verwendung für gewerbliche Zwecke zu gestatten.

Aber ich sah eine Straßenbahn mit deren Werbung.

Dank Webseite der Zahnärztekammer https://www.zahnaerztekammernordrhein.de/fileadmin//user_upload/Downloads/Artikel_RZB/RZB_2012_06_Impressum_Praxiswebseite.pdf habe ich festgestellt,
daß auch Zahnärzte dieselben Pflichtangaben wie andere Ärzte:

Welche Kassenärztliche Vereinigung zuständig ist, welche Aufsichtsbehörden, welche Kammer, und sogar Folgendes: 
die  einschlägigen  berufsrechtlichen Regelungen (in Nordrhein: Zahnheilkundegesetz  (ZHG),  Gebührenordnung für Zahnärzte (GOZ), Heilberufsgesetz NRW, Berufsordnung und  Weiterbildungsordnung der Zahnärztekammer Nordrhein)

Das steht nirgendwo bei den Zahnärzten. Wer sind die denn?

Normalerweise ist es im SGB so, daß der Medizinische Dienst der Krankenkassen mit seinen Fachleuten nachschauen muß und evt. übergreifend mit anderen Fachrichtungen persönlich alles beim Patienten anschauen sich muß, also dort in den MDKs müßte ich dann untersucht werden, das ist üblich so

Wegen Tetanus und Infektionsgefahr, gibt es viele Fachveröffentlichungen. Die Zahnärzte selber müssen immer geimpft mit vollen Schutz sein gegen Tetanus, Diptherie, Pertussis, Polio und so alles eigentlich. Der Mund, mein Mund war voller Bazillen, Karies ist eine Staphylokokke, da muß immer mit Antibiose dran, evt. danach Diflucan. Teilweise andere Bazillen, kann man an jedem Zahn testen. Ich hatte mich darauf bereits am 12. August 2017 bezogen.

Hier aus einer Zahnarztfachzeitschrift

https://www.zwp-online.info/zwpnews/wirtschaft-und-recht/praxishygiene/infektionsrisiken-der-zahnarztpraxis

Praxishygiene 22.09.2009

Infektionsrisiken in der Zahnarztpraxis


(...)
Zahnärzte und zahnärztliches Personal sind aber nicht nur Empfänger von pathogenen Mikroorganismen, sondern auch potenziell Verteiler dieser Keime aus ihrer eigenen Mikroflora, insbesondere der Hände und des Mund-Nasenraumes sowie – wiederum über die Hände bzw. über das zahnärztliche Instrumentarium – aus der Mikroflora anderer Patienten. Insofern ist eine Infektionsgefahr auch für die Patienten in Zahnarztpraxen gut denkbar.
Auszug-Ende

Es gibt Richtlinien, ohne Tetanus-Titer-Check und Auffrischimpfung etwaig, und ohne vorherige Gabe Antibiotika, darf man nicht je mehr behandeln, evt. auch auf andere Titer müssen Patienten auch geprüft werden.

Da gibt es mal Anordnungen des Bundesamt für Katastrophenschutzes seit 2001 zu, wegen den vielen Flüchtlingen und wegen Tourismus, das auf eine erhöhte Infektionsgefahr hingewiesen wird. Ich schreibe das, weil es auch noch Borna Viren Enzephalitis gibt, die Viren machen strohdumm, ist der Dummkoller. Heilbar, auch  mit Antibiotika und ewig schon wollte Doc Schmidtchen (er hat keine Kassenzulassung mehr im Impressum)  mich gegen Enzephalitis und Meningitis impfen, aber der knallte borniert weg und hatte keine GKV mehr und es fehlen die Voruntersuchungen, noch immer.

Seit 2004, gibt es eine VBG-Aktenzeichen in der Email als pdf anbei, Berufsunfall vom 24. September 2004, Kardiologie, Neurologie, immer noch ununtersucht, nicht behandelt, mehrfaches Überfallopfer auch danach. Es war Irgendwas damals in der Unfallklinik in Duisburg passiert.

Die Untersuchungen fehlen noch immer alle, deshalb geht eine Impfung erst nach erfolgreicher Behandlung mit Antibiotikum etc.

Aber die Zahnärzte sind laut Impressum nicht echt. Ich verlange mal die Erstattung aller Kosten, die ich selber bezahlen mußte von denen und die Differenz bis zur Höchstsumme des maximalen Werts beim Amtsgericht Düsseldorf als Schmerzensgeld, weil die keine Ärzte sind. Auch war ein anderer Typ mal für mich zuständig. Bei dem hatte ich keinen Termin , sondern beim Chef. Der Typ, also nicht der Chef, war so wirr, wie ein frisch Entlaufener, der hatte gar keine Ahnung.

Der war komplett nicht echt.

Also, wie ein Einbrecher, aber eine Praxishelferin war dabei, aber je nach Zahnarztchemie war die vielleicht in Trance. Aber laut Impressum sind die sowieso keine Zahnärzte und laut Information auf den Webseiten der Zahnärztekammern auch nicht, das Impressum ist falsch.

Und da die nichts korrigieren auf SGB VII, auch das mit Antibiotika damals, wegen der schlimmen Besiedelung mit Infektionsbazillen, also ich mußte selber bezahlen, war ich damals schon echt geplättet. Die Ärztin dürfte keine Kassenrezepte ausstellen, sagte sie mir selber, aber ich war mit Kärtchen dort, stattdessen kassierten die über meine Kreditkarte ab damals.

Ich las auch über andere Fehler, dank Zahnarztfachwebseiten und deren Kommentare über Fehlbehandlungen von anderen Zahnärzten. Oh, ich fand Fehler deswegen in der Behandlung, aber die sind keine echten Kassenzahnärzte, also Vertragsärzte, sondern nehmen Kreditkärtchen, aber zogen das GKV-Kärtchen durch das Lesegerät. Die haben auch keinerlei Privatzahnarztzulassungen im Impressum. Die sind gar keine Zahnärzte.

Meine Problematik ist, die sind gar keine Zahnärzte laut Impressum.

Das zuständige Gericht und Schlichtergremium sind bisher nicht geklärt und ein MDK bzw. zuständige Stelle SGB VII wären auch zuständig. Aber die Zahnärzte sind nicht echt. Ich hatte  mal den Gütetermin gewonnen, aber wie üblich liefen danach alle weg und meldeten sich nicht je wieder. Das war 2006. Das war Sozialgericht Düsseldorf. Hilfe bekam ich keine, auch keine ärztliche. Da ging es um Neurologie und Kardiologie, alles ab 24. September 2004ff.



Auszug-Ende

Woher die verrückten Möchtegern-Zahnärzte mit den vielen Star-Fotos in der Praxis entlaufen sind, ist nicht bekannt, aber anscheinend sind sie nur YouTube-Gelernte Leute, Vollfreaks aus der Gert Postel Szene. Der war ja nur Postbote und entpuppte sich eigentlich als Völkermörder. Er gab sich als Psychiater aus, war er auch nicht je.

Viele Frauen standen auf diesen perversen Mann, der gerne eine KZ-Sau war, weil er noch fieser war, als viele Frauen, die endlich von ihm erzogen werden wollten, in der Sicherungsverwahrung.

Aus welcher Abgrund-Szene die Pluszahnärzte stammen, ist unbekannt. Klar ist nur, sie sind Täter und Opfer, aber trotzdem wegen der fehlenden Änderungen deren Webseite und fehlenden Erklärungen, auch nur ein kriminelles Arschlochpack. Möchtegerns in Düsseldorf. Kö-Pack, die ist um die Ecke.

Lesetipps:

Düsseldorf : Belehrung zum Infektionsschutzgesetz oft ohne medizinische Untersuchung

Update1 SGBVII Wegeunfall und ständige Unfall an Nichtrauchern durch Raucher & Junkies

Dumme Raucher - der ständige Maulfick der unfreiwilligen Ungefickten

Update7: 30. Oktober 2017, 05.23 Uhr


Die Stuhlvermietung an Zahnärzte, die aber nicht im Impressum der Webseite der Zahnärzte stehen - auch die Zulassungen nicht


Eigentlich kann man dann munter abmahnen. Denn die Vorgaben sowohl der Kassenärztlichen Verenigungen als auch die der Zahnärzte sind eindeutig. Stehen die Pflichtangaben nicht im Impressum, kann der Arzt abgemahnt werden. Abmahnvereine trauten sich aber anscheinend noch immer nicht ran - oder die angeblichen Ärzte waren nicht je echt. Das war ja mal meine Befürchtung.

Tatsache ist, einige Zahnärzte der Pluszahnärzte sind in Pharma-Menschenhandel und quasi Frankenstein-Verbrechen involviert und wie in einer Art Leichenfledderei am Schlafenden zu Hause. Trickeinbruch, man wird entführt. Man merkt es manchmal.

Andere Fachrichtungen galten als übel involviert. Neurologen.

Zahnärzte sind doch widerlich, oder?!


Anscheinend noch zu deren Studentenzeit. Man ist also aus der Zeit, als die Zahnärzte noch übten, so Jahrhunderte her. 2017 bzw. 2004 ist für die Jahrhunderte her, als die Medizin noch üben mußte, wie im geschichtlichen Film über Ärzte, die man sonst im Fernsehen sehen kann. Also nicht was mit 2000 als Jahreszahl oder 1974 nein, mindestens ein Jahrhundert muß man da noch runterrechnen.

Bisher ist das so ziemlich allen egal.

Der Polizei, die ja selber lieber nur ein Scripted Reality Showstar ist, ist das egal. Die liebten die  Ruhrpottscheißer Toto & Harry mit den Kölnern Polizei-Lesben und Homos (so wirkt es auf mich) und machten aus einem ein Nischenprogramm ein Hauptsender (RTL, SAT1)  für Fans von "Dummen Bullen". Eine Art Police Academy für geistig Verwirrte bzw. Ruhrpott Fußballfreaks auf einen intellektuellen minderwertigen Level.

Die Polizeistars der Serie halten ja auch die Psychiatrien der LVR (Landschaftsverband Rheinland) für deren Klinik. Keiner sperrte sie dahin zurück, zum Grasen. Die vertickern da gratis Psychopillen, die drogenidentisch sind.

Keiner hält sie auf, sie machen alle weiter - wie die Zahnärzte, die wahrscheinlich keine sind - weiter.

Also wieder ab zum Amtsgericht - denn die Zahnärztekammern äußerten sich nicht oder Post war geklaut worden

Amtsgericht Düsseldorf
Gütetermin-Antrag
Schadensersatz & Schmerzensgeld-Angelegenheit, eigentlich war es SGB VII aber es lief was schief
Cornelia Crämer gegen Pluszahnärzte, die keine Zahnärzte sind.

die Pluszahnärzte®
eine Marke der oral + venture AG

oral + venture AG
Berliner Allee 61
40212 Düsseldorf
Telefon: +49 211 86 32 71 90
Telefax: +49 211 86 32 71 99
E-Mail: info@oralventure.de
Homepage: www.oralventure.de

Vorstand
Dr. Thomas Grau

Aufsichtsrat
Dr. Oliver Maierhofer (Vorsitzender)
Carolin Reichert
Dr. Michael Willms

Handelsregisternummer
HRB 47620, Registergericht Düsseldorf

USt-IdNr.
DE226976738


Gute Tag,

ich beziehe mich auf meinen Email Schriftsatz von 18. September 2017, dann nachgefaxt. Die Pluszahnärzte meldeten sich nicht, sie zeigen keine Reue. Auch die Zahnärztekammern meldeten sich nicht. Oder die Post war wieder geklaut worden.

Ich fand vorhin Folgendes heraus:

https://www.moneyhouse.de/oral-venture-AG-Duesseldorf

Die Firma oral + venture AG ist im Handelsregister beim Amtsgericht Düsseldorf unter der Nummer HRB 47620 registriert. Die eingetragene Rechtsform lautet Aktiengesellschaft. Die Haupttätigkeit liegt im Bereich Großhandel mit medizinischen und orthopädischen Artikeln, Dental- und Laborbedarf. Das Domizil befindet sich in Düsseldorf. Die Eintragung erfolgte am 28. Februar 2003.
Mit der Geschäftsführung ist Thomas Grau beauftragt.
(...)

Die Aufbereitung und die Vermarktung von Standorten für Zahnarztpraxen, der Kauf und der Verkauf von Zahnarztpraxen und Praxisanteilen und die Beratung von Zahnarztpraxen. Ebenfalls zum zählt der Handel mit Dentaldepotartikeln

Auszug-Ende

Ich hatte angenommen, es handelt sich um eine Art Zahnarztklinik sozusagen, weil diese jeden Tag von früh morgens bis nachts geöffnet ist, inklusive sonntags.

Dann las ich gerade das:
http://www.oralventure.de/faq.html

(...)
Was die Kosten vor der Praxisgründung angeht, gehen Sie als Pluszahnarzt® in die Selbstständigkeit genau so, wie Sie es ohne die oral + venture AG auch tun würden. Der entscheidende Unterschied dabei ist, dass Sie von uns schon bei der Erstellung eines Businessplans und bei Gesprächen mit den Banken unterstützt werden. Sie müssen weder eine Einstiegsgebühr noch die Unterstützung bezahlen. Nach der erfolgreichen Gründung Ihrer Praxis wird ein monatlicher Partnerbeitrag fällig. Dieser richtet sich prozentual nach Ihrem generierten Monatsumsatz.

Auszug-Ende

Aber die einzelnen Zahnärzte stehen nicht als zugelassenen Zahnärzte im Impressum, auch nicht ob diese Vertrags-GKV-Zahnärzte sind. Jeder Zahnarzt ist sein eigener niedergelassener Zahnarzt, so habe ich das mittlerweile kapiert. Ihr / sein Helferteam ist sein eigenes angestelltes Personal, aber alles sieht aus wie eine große Zahnklinik in echt, wie ein nicht-stationäres Zahnkrankenhaus sozusagen.

Keiner steht da im Impressum, also kein einziger Zahnarzt, das müssen die aber. sonst ist das ganze Ding Betrug. Auch fand ich keine Aufsichtsbehörde in Bezug der AG. Es steht gar keine Aufsichtsbehörde für Aktien irgendwo drin.

Wurde deren laut BRAO § 1 i.V.m. BRAO § 3 Absatz 1 ein Rechtsanwalt bereits zugeteilt? Ich überlege zur Not auch mit Mahnbescheid etc vorzugehen und benötigen PKH. Die GKVen meldeten sich auch nicht. Die schafften keinerlei Hilfe, auch nicht im Sinne eines Termins woanders, zB. Medizinischer Dienst.

Ärzte sind eigentlich Verwaltungsrecht, Behörde. Öffentlicher Dienst, die sind nicht privat mit Business Plan. Ja was lernen die denn alle? Die unterstehen den KVen.  Das paßt mit den Monatsumsatz nicht also Einkommen sozusagen. Wegen Postklau etc. bitte vorab immer faxen, eigenhändige Unterschrift. Dankeschön. 

Das ist wie Tischvermietung an Kellner, Scheinselbständigkeit. Das ist verboten.  Waren die denn wirklich echte Zahnärzte oder im YouTube Hypnoserausch Zahnarzt?

Auszug-Ende

Übrigens, so richtig echt ist das Amtsgericht auch nicht, denn laut Grundgesetz Artikel 92 darf es nicht Recht sprechen, bzw. nicht urteilen. Das ist erst ab Landesgerichtsebene erlaubt.  Das will es auch oft nicht wahrhaben.

Der Bundesgerichtshof hatte zuvor Gütetermine pflichtig gemacht.  Übrigens, fast überall streiten sich alle lieber, anstatt sich gratis gütig zu einigen. Dafür bedarf es keines Anwalts, jeder ist laut BGB § 1 selber rechtsfähig. Aber jeder will gerne eine Roben-Gockelshow. Man gibt an ist aber doch nichts wirklich Echtes.


Lesetipps:

Update2 Grundgesetz : Amtsgerichte gibt es nicht & nicht echte Richter gibt es überall

Bundesgerichtshof : Ohne vorherige Schlichtungsverfahren kein Gütetermin oder Klageweg zulässig

Update8: 13. Februar 2018, 18.04 Uhr


Pluszahnärzte melden sich nicht - Amtsgericht auch nicht und alle benehmen sich entgegen Härtefallregelung & SGB V Zahnerhaltung


Alles was nur teuer ist, ist eigentlich keine echte GKV-Leistung, mithilfe der Härtefallregelung kann jedoch Zahnersatz sogar gratis sein. Dazu erstellt der Zahnarzt einen Heilkostenplan, und wenn Sie weniger als 1.218 Euro im Monat verdienen (Stand 2018) wird es gratis, nach Genehmigung durch die GKV.

Aber das zählt laut SGB V § 55ff nur für den Zahnersatz. SIE, ja Sie Leser, Sie wollen doch Zahnerhalt haben, der ist laut SGB V § 28 Absatz 2 gratis, der ist nämlich konservierend-chirurgisch. Zahnärzte sind aber wie eine Drückerkolonne und schwafeln gerne Teures auf, was aber gratis sein muß, weil es laut SGB V 135 a Absatz 1 sowieso alles dem neuesten Stand der Wissenschaft entsprechen muß, außer Sie persönlich vertragen wirklich eine alte und sogar Billkigkonstruktion besser.

Folgendes ist Zahnerhalt


http://www.zahngesundheit-online.com/Konservierende-Zahnheilkunde/Konservierende-Zahnheilkunde_Index/
(...)

Konservierende Zahnheilkunde

Das Ziel der konservierenden Zahnheilkunde (Synonyme: konservierende Zahnmedizin; Zahnerhaltung) ist der Erhalt der Zähne. Dabei spielt die Zahngesundheit die wichtigste Rolle, unmittelbar gefolgt von ästhetischen Gesichtspunkten. Kariös erkrankte Zähne können genauso im Zentrum der Behandlung stehen wie kariesfreie, die durch Parodontitis oder ein Trauma (einen Zahnunfall) Schäden davon getragen haben.

Zur Erhaltung der Zähne bietet der Zahnarzt ein breites Spektrum an therapeutischen Möglichkeiten an:

  • Kariöse Defekte werden mit unterschiedlichsten Füllungen, Inlays und Onlays  aus Materialien wie Kunststoff, Gold und Keramik versorgt.
  • Milchzähne können mit konfektionierten Milchzahnkronen in ihrer Nutzungsphase stabilisiert werden.
  • Die Versorgung eines Zahnes, dessen natürliche Zahnkrone tief zerstört ist, mit einer künstlichen Krone zählt zwar zu den prothetischen Maßnahmen, dient aber letztendlich der Zahnerhaltung.
  • Hat die fortgeschrittene Karies zu Schädigungen der Zahnpulpa (des Zahnmarks) geführt, wird uns mit endodontischen Maßnahmen wie z. B. einer Wurzelkanalbehandlung mit Wurzelkanalfüllung oder einer Revision geholfen.
  • Im weitesten Sinne ist auch die Wurzelspitzenresektion (Synonyme: WSR; chirurgische Entfernung der Wurzelspitze) eine zahnerhaltende Maßnahme.
  • Sogar im Kiefer verlagerte Zähne können dem Gebiss durch chirurgische Maßnahmen wie Zahntransplantationen und Zahntranspositionen erhalten werden.
  • Nach Einwirkung eines Traumas (Zahnunfalls) kann durch Stabilisierung gelockerter Zähne deren Erhaltung möglich sein.
  • Erkrankungen der Mundschleimhaut und des Zahnhalteapparates wie Gingivitis und Parodontitis werden therapiert, um das Zahnbett und damit die stabile Verankerung eines Zahnes in seiner knöchernen Umgebung zu erhalt

Auszug-Ende

Auch Wikipedia weist streng auf die Unterschiede zwischen Zahnerhalt und Zahnersatz hin

https://de.wikipedia.org/wiki/Zahnerhaltung

(...)

Folgende Teilbereiche fallen unter die Zahnerhaltung:

Prävention

Hauptartikel: Prophylaxe (Zahnmedizin)

Die zahnmedizinische Prophylaxe (Synonym: Zahnmedizinische Prävention), beschäftigt sich mit vorbeugenden Maßnahmen, die die Entstehung bzw. Verschlimmerung von Krankheiten der Zähne und des Zahnhalteapparates verhindern sollen. Allem voran steht die Vorsorgeuntersuchung zur frühzeitigen Erkennung von krankhaften Zuständen.

Kariestherapie

Hauptartikel: Füllungstherapie

Die Füllungstherapie hat zum Ziel, kariöse Läsionen oder andersartige Defekte an Einzelzähnen zu beheben. Sie wird auch konservierende oder restaurierende Therapie genannt.

Parodontologie

Hauptartikel: Parodontitis

Die Parodontitis ist eine bakteriell bedingte Entzündung, die sich in einer weitgehend irreversiblen Zerstörung des Zahnhalteapparates (Parodontium) zeigt.

Endodontie

Hauptartikel: Wurzelkanalbehandlung und Endodontie

Die Endodontie beschäftigt sich schwerpunktmäßig mit Erkrankungen des Pulpa-Dentin-Komplexes und des periapikalen Gewebes. Pulpitiden sind akute oder chronische Entzündungen der Pulpa (Zahnmark: Blut- und Lymphgefäße, Nerven und Bindegewebe) oder des Parodontiums (Zahnhalteapparat). Die häufigste Behandlung in der Endodontie ist die Behandlung des Wurzelkanals.

Zahnkronen

Einzelkronen, auch Teilkronen, sind ebenfalls zahnerhaltende Maßnahmen und kein Zahnersatz, denn sie ersetzen keine Zähne, sondern nur defekte Zahnsubstanz, wenn diese durch Zahnfüllungen nicht mehr rekonstruiert werden kann. Sie werden in Deutschland jedoch gebührenrechtlich wie Zahnersatz behandelt.

Auszug-Ende

Gewerblicher Abzockerbande : Zahnärzte


Tatsache ist, es ist Erhalt und nicht was neu Getackertes. Verschiedene Zahnärzte können jedoch mit Stammzellen des Patienten einfach den Zahn züchten, der wird dann dran geklebt sozusagen, fertig, Wie neu.

Die Technik ist eigentlich uralt, aber - ich bin ehrlich - ich bekam auch noch keine Hilfe, aber vor über 14 Jahren veröffentlichte p.m. bereits was über Nanotechnologie. Spritzen so klein, daß diese einzelne rote Blutkörpchern in den Adern anspritzen und heilen können.

Karies ist übrigens eine Infektionskrankheit und eigentlich muß jeder Zahnarzt jeden einzelnen Zahn auf Viren und Bazillen testen.  Tut er nicht, muß man "privat" bezahlen,  wenn man den Doc darauf anspricht, Antibiotika auch. Systemische Weiterbehandlung bei Infektionsspezialisten weist er auch nicht an. Impfungen gibt es auch, wollen Ärzte oft nicht, dann haben die ja angeblich keine Kranken mehr.

Zusammengefaßt, gratis muß es sein. Bisher bocken die hier irgendwie alle und benehmen sich alle Nicht-Ärzte, ein Gert-Postel-Club, irgendwer gibt sich als Arzt aus, war nichts je gewesen, hat was unter Hypnose und Superlearning gelernt, war aber nichts je. Er / Sie kennt die Gesetze nicht, sondern ist ein gewerblicher Abzockverein. Das Amtsgericht samt Strafkammern leisten Beihilfe zu den Verbrechen. Aber vielleicht kennen Sie ja echte gesetzliche Ärzte.

Milliardenbetrug - weil Polizei und Strafkammern den Göttern in Weiß hörig sind. Memmen!

Lesetipps:

Update1 Kognitive Verhaltenstherapie - Lebensgefährliche Sabbeltherapie mit Psychotherapeuten


Update1 Vorsicht vor dem Allgemeinarzt & Praktischem Arzt - Allgemeinmedizin = kein Kassenarzt & Institut für Allgemeinmedizin
  
Update1 Gesundheit - GKV oder PKV Patient - Krankenhäuser müssen identisch berechnen & Wahlleistungen gratis? 

Gesundheit - nach allen Regeln der ärztlichen Kunst vs Wissenschaft und Galerien in Arztpraxen


Update21 Dokumentenecht? Urteil ohne Richter Unterschrift ungültig - Paraphe = Privaturkunde & Richter nicht je echt - Stinkegericht

Update9: 17. März 2018, 11.45 Uhr


The Dentist - Ivan der Schreckliche, vor dem sich einst die Pluszahnärzte fürchteten


Der böse Ivan - weiß nicht, was er für einen Doktor hat und für Gehbehinderte ist er auch nicht da und dann flog auf ....



So hier meine langen Rügen .... er soll doch dann bitte aus dem Arztjob fliegen - direkt ins Knästle ... viele Ärzte haben immer so eine Angst vor mir. Logisch, wer nichts kann, fürchtet sich, wer pfuscht auch ... Recherchieren Sie doch auch mal bitte und wer Sie rauswirkt, dann wissen Sie, der Arzt kann nix, er ist vielleicht nicht je einer gewesen und war vielleicht schon immer ein Abrechnungsbetrüger, oder er ist sein eigenes Lachgas-Opfer

An die Behörden

Guten Tag,
schnell noch die Fotos, die ich gestern gemacht habe, die Zugangsrampe für "Rollifahrer" mit den Treppen und meine Kritzelei auf dem Arztpraxisschild. Die Fotos sind von gestern, auch wenn das Handy oft 2010 anzeigt, ich kann es nicht programmieren, das ist ein chinesisches von Amazon, Outdoor.

Ich kann auch kein Smartphone nutzen, 1. zu teuer, 2. weiß ich nicht - wie das geht. Da mir seit 1984 die korrekte Tariflohnberechnung fehlt und ich seit Jahren ungekündigt bin, und dann Verlage und Arbeitgeber meinen, mich wegen Gehaltsforderungen ignorieren zu dürfen und mich nicht zu bezahlen, Hauptsache ich bekäme SGB2 anstatt ca. 5.000 Euro BruttoMONATSgehalt, ist das nun mal so. Ich beantrage hiermit deswegen auch mal wieder Amtshilfe.

Viele Arbeitgeber sind Kriminelle, Insolvenzekelsadisten, nicht je Geschäftsfähige bzw. Terroristen, ich verweise auch auf 1. SGB32, aber auch auf die Zusagen der IKK Big direkt gesund im Gütetermin und auch vom RA der gutefrage.net GmbH München, die alle im Gütetermin im ArbG DUS und SG DUS sich mit mir einig waren, aber keiner hielt sich daran von denen. Es geht um Sozialversicherungsbetrug und Steuerbetrug durch Arbeitgeber in über 1 Million DM / Euro insgesamt, was mich betrifft.

Das Rampenfoto ist also anbei.

Unsere Rampe Haus 43 ist etwas flacher, aber auch illegal, da verunfallte ich Ende 1999, Wegeunfall SGB VII, VBG, Wirbelbruch. Schmerzensgeld erhielt ich von der Wohnungseigentümergemeinschaft, ich nur Mieterin - keins, seitdem werde ich sabotiert überfallen etc und berufliche Unterlagen samt Bewerbungsschreiben wurden durchforstet.

Ich gehe davon aus, daß alle aus dem Ostblock sind, Stasi-Mafia etc wie Wirtschaftsterroristen. Die sind Ekelperverse, allesamt, teilweise nicht je die Originalpersonen bzw. Bewohner, sondern sehen so aus wie. Evt. alle Terroristen aus der DDR etc. ex-Warschauer Pakt-Leute. Da der Eigentümer - Vermieter meiner Wohnung DNA-Tests-Anfragen ewig schon ignoriert, sind "meine Eltern" auch nicht echt. Von meiner Mutter gab es mindestens 2 weitere Doppelgängerinnen, die habe ich sogar in uralten Foto-Alben bei "Omma" sozusagen in Erinnerung und von meinem Vater gab es mindestens einen Doppelgänger, das weiß ich von der anderen Oma.

Auch wurde mir gesagt, daß etliche angebliche Verwandte, nicht je meine sind, da war ich noch Kind, das war auch bei Oma, die die angebliche Mutter meiner angeblichen Mutter war. Mein Opa war nicht je meiner, der war nur Stiefopa. Der Vater von meinem angeblichem Vater sei im Krieg gestorben. Aber ob der echt war, weiß ich auch nicht.

Sogar meinen Eltern, die ja dann doch nicht je Eigentümer oder Eltern waren, war der Wirbelbruch egal, auch unsere Rampe, an der es viele Unfälle gab, wie 39, war alles egal, sie halfen mir nicht, Schmerzensgeld zu bekommen. Es gab Handbrüche, Rollator-Folgen (ich meine, die hätte mit Physio geheilt werden können), Augenbrauen-Anbrüche, mindestens einen Toten. Alle fürchteten sich von der Wohnungseigentümergemeinschaft ermordet zu werden, zogen aber nicht woanders hin.

 Es hatte nicht gefroren, das weiß die VBG sicherlich noch von den damaligen Aussagen und Unterlagen, sondern die Rampe wie schmierig wie mit Seife, das war nicht je so zuvor. Ich nutze die Rampe seitdem nicht je.

Bei Überfällen 2004 hieß es, sie sei für mich damals absichtlich präpariert worden, daß ich damals also 1999 schwer verunfalle. Es gibt mehrere VBG AZ. Es gab auch Attentate gegen die behandelnden Ärzte des Wirbelbruchs und gegen die Physiotherapeuten u.a. kompletter Austausch der Personen, aber derselbe Name und Hypnose-Verbrechen. VBG bezahlte den Wirbelbruch mit allen Arztkosten, Physiotherapie, Krankengeld, das bei SGB VII Verletztengeld heißt (ist aber so was wie Lohnfortzahlung im AU-Fall).

Ich war aber eigentlich da, wegen meines Angestelltenausweises noch Personal von P&O, die sollten alles auf Lohnsteuerkarte umwandeln, dito mit der GKV Barmer dann alles regeln, taten die auch nicht. Alles als Foto anbei.

Schmerzensgeldersatz, Schadensersatz erhielt ich nicht von der Wohnungseigentümergemeinschaft wie beim immerwährenden Strombetrug auch nicht. Die sind absichtliche Outlaw Kriminelle, als ob die meinen, auf dem Grundstück (eigentlich Grundwasserschutzgebiet des Umweltamts Düsseldorf) gelte kein deutsches Gesetz, da Privateigentum. So sind jedoch NUR Amerikaner, deren Privateigentum ginge keine Polizei was an.

Der Zahnarzt ist involviert in SGB VII Falschberechnung bei Zähnen in Bezug auf Belden Electronics von ab Oktober 1990 bis Ende 1992 bzw. Folgeerkrankungen und allergische toxische Reaktion Mundhöhle durch giftige Bürowandfarbe etc. Es lief nichts über SGB VII obwohl ich nachträglich alles nachgereicht hatte, betroffen waren unerlaubte Teil-Eigenbezahlung teilweise und die Barmer.  Es gab mehrere Kollegen, die an der Wandfarbe Verätzungen in Mund und Rachen bekamen.

Anbei auch der Angestelltenausweis bei P&O, ich sollte damals gar nicht aufhören, sondern nur noch Pressereisen organisieren oder mal so und mal so. Ich hatte zu viel gearbeitet und eigentlich sollte eine Assistentin mir helfen. In jedem Zimmer sagte jedoch Peter Blomberg was Anderes. Der war aber eigentlich noch nicht einmal mein Vorgesetzter, sondern nur die Holländer direkt in Europoort, nicht der.

Wir waren aber Attentatsopfer von Terroristen und Ticketklauern  - da ging es schon um die Flüchtlingsroute Passau und Kollegen der anderen Fährgesellschaften nahmen Drogen, mindestens einer. Wir waren drei Fährgesellschaften in dem Büro.

Der Anwalt Klischan, der Johannes, verheiratet mal mit meiner ehemaligen Mitschülerin Petra, betrog mich von vorne bis hinten, half mir nicht. Da ging es dann doch um Loverboys seit unserer Schulzeit, eine tote Mitschülerin (Zwangsprostitution) und evt. Heirat nicht wegen Schwangerschaft (trotz Abi kein Know How in Verhütung), sondern evt. um Aussagen zu alten Attentaten und Toten verweigern zu können. Es ging auch um Drogenschulen, wie das Lessing Gymnasium, da war Petra hingewechselt von uns Luisen-Gymnasium. Es ging aber um Schüler von uns vom Luisen.

Ich sah mal die Architektenzeichnungen zur Abflachung der Rampe, die nach meinem Unfall angefertigt worden waren. Sie wurden nicht je abgeflacht, sondern einige Steine des langen Privatwegs, die so einige mm überstanden wurden dann plattgehauen.

Beim Röntgen wurde ich beim Zahnarzt Loewe mit Vorname Ivan mal verstrahlt, das riecht wie Haut auf Herd oder Mikrowelle. Ich hatte mal einen Röntgenpaß der VBG erhalten, so was macht kein Arzt, obwohl es Pflicht ist. Ich weiß nicht, wo meiner hin ist. Es gibt hier mehrere Nachbarn, die sich gerne aus Krebslust verstrahlen lassen, die haben sogar angefangen (seit Monaten) gerne alles Essen anzukokeln (Acrylamid). Auch ist angeblich der Schotter auf den Balkonen, die Fliesen wurden nicht verfugt, Polonium 210-haltig.

Ich bekam noch immer keine SGB VII Untersuchungen, etwaige Behandlungen auch nicht was 1990ff betrifft und ab September 2004 auch nicht, nicht je Arbeitsmedizin, Arbeitsschutz, Computerarbeitsplatz-Untersuchungen etc. Ich halte keine Firma je für betriebsfähig. Es gab, was etliche Arbeitsjahre betrifft, sogenannte Pflichtkrankenkassen für Firmen bzw. deren Angestellten, daran hielten sich weder die Personalabteilungen noch die Barmer Ersatzkasse. Keiner korrigierte von Amts wegen nachträglich.

Teil 2

Pfui, meine Beschriftungen waren entfernt worden ... also

Widerstand gegen Beamtin , ich bin das Opfer, Täter war die WEG Wickrather Str. 39 / 43 Düsseldorf
Ordnungsamt soll bei Enteignung helfen, ließ mich das Amtsgericht Düsseldorf, wissen.


Verwaltungsgericht Düsseldorf
wegen Medien-Aktion und Zahnarztbetrug Dr. Loewe Versicherungsbetrüger - Verbrechen gegen die UN Behindertenkonvention

und AG DUS

Guten Tag,
Die Schilder Rampe1 und Loewe1.jpg sowie Beschriftung am Weißen Brett waren entfernt worden. Von wem weiß ich nicht. Die Bewohner möchten in ihrer Psychose bleiben und fernab von Gesetzen im Anarchie-Wahn leben, dito der Zahnarzt. Auch sind diese nach wie vor massive Strombetrüger. Ich gehe davon aus, daß die Bewohner schon immer Gesetzesbrecher waren. Es geilt die auf, eine Verbrechersau zu sein.

Ich bekam Schreiben des AG DUS, nicht unterschrieben von der Rechtspflegerin, daß das Ordnungsamt Düsseldorf bei der Enteignung der Wohnungseigentümergemeinschaft Wickrather Str. 39 / 43, Düsseldorf helfen soll. Anbei  in Email das mir postalisch zugeschickte pdf.

Die Rampen sind auch wegen der steuerberatenden Tätigkeit der "Rollator-Frau" und Steuerberaterin Dannewitz nicht erlaubt. Sie führt eine Öffentliche Tätigkeit laut Verwaltungsgericht aus, der Zahnarzt auch. Die schrägen Rampen verstoßen gegen die UN Behindertenkonvention und stellen eine Diskriminierung von Gehbehinderten dar und sonstigen Personen, die schwere Lasten oder schwerere Lasten wie Einkaufsroller rollen müssen. Auch Frau Dannewitz verunfallte mal.

Deshalb zeige ich das hiermit alles an - weil es sich vielleicht auch um Attentate gegen Öffentliche Berufe und Beamte handeln könnte  Die WEG verunfallt absichtlich gerne, es gab genügend Verletzte und auch mindestens eine tödlich verunglückte Person. Sie verunfallt aus Perversion und niedriger Lust gerne, die Wohnungseigentümergemeinschaft samt allen Hausverwaltungen, das werfe ich denen jedenfalls vor.

Ich zeige auch Titelmißbrauch Dr. Loewe an.

Er hat kein Dent im Schild. Ich ging gestern an mehreren Zahnarztpraxen vorbei, die haben alle ordentliche Schilder, so wie es die Zahnärztekammer vorschreiben, der Loewe aber nicht. Er ist Fake. Ich beantrage Haftbefehl. Das sieht das STGB sowieso dann vor. Man weiß ja nicht, was der für ein knülle Typ in echt ist.

Ich sah 2000 die geplanten Umbauten des Treppeneingangs (führt jeweils nach unten) zu den beiden Wohnhäusern.  Die Täter sind gerne Arschlöcher und Triebtäter. Sogar eine Dauerrampe, die mobil waren, klappbare, diese waren für den Bewohner Quast, Haus Wickrather Str. 43, bezahlt von der Techniker Krankenkasse, durfte nicht dauerhaft bleiben,, die legte man einfach so drauf, daß es ganz sanft war für Rollstuhlfahrer, sie war fast 5 - 6 Meter lang. Sie hätte dauerhaft liegen können, aber das wollte die Wohnungseigentümergemeinschaft nicht. Sie sollte immer draufgelegt und weggenommen werden, wenn der Rollstuhlfahrer, das Haus verlassen wollte und wieder nach Hause kam.

Dr. Loewe nutzt Lachgassedierung, http://www.drloewe.info/leistungen/angstpatienten/  <--- das ist einer der ex-Raucherbalkonen, wo das Personal immer früher drauf rauchte.

Folgendes schreiben verschiedene Arztpublikationen:

Nebenwirkungen | Lachgassedierung & Narkose | Leistungsspektrum ...

Möglich sind leichte optische Halluzinationen (bei geöffneten Augen: Sicht durch einen Schleier, Tunnelblick) und akustische Halluzinationen (Geräusche werden gedämpfter oder intensiviert wahrgenommen). Der durch Lachgas ausgelöste Rausch scheint lustig zu sein, denn die meisten Konsumenten lachen spontan.

Es ist quasi wie Jenke (RTL) im holländischen Coffeeshop, um dort Drogen zu konsumieren, der kam aus dem Kichern bei Drogeneinnahme nicht mehr raus.

Aber ein Anästhesist ist nicht dabei beim Zahnarzt, ein Neurologie auch nicht und vorher werden keine Drogentests (allgemein bekannt) im Blut, Speichel etc, gemacht, auch sonst nichts und ich weiß, der wurde oft überfallen, der Doc genau wegen Lachgas und so oft wie es hier im Haus stank, habe ich ständig so ein Mix aus Lachgas und Drogen abbekommen. Wenn ich nachts was rieche und rummbrülle deswegen, muß ich kichern.

Es ist streng genommen vorübergehende Intensivmedizin im echten OP, aber der Zahnarzt hat kein Dauermonitor EKG und kein EEG, er kann gar nicht beurteilen, ob der Mensch wach ist oder was der Patient sonst noch so intus hat, bevor er sediert worden ist. 

Ich werde erneut rügen und kommentieren auf den Praxisschildern, wegen der UN Resolutionen Behindertendiskriminierung oder z.B. auch Gipsbeine etc und STGB Titelmißbrauch. Alle Zahnarztschilder, die ich sonst sah und kenne sind :  Dr. med dent - Name eigentlich Vorname + Zuname, aber nicht je Dr. Loewe. Derartige Schildnutzung ist auch illegal laut Zahnärztekammer.  Das kann laut STGB dem Knast einbringen. Schmeißen Sie den doch mal in einen Knast, mal gucken, was der da macht.

Der ist kriminell also, Verbrecher. Im Öffentlichen Dienst für die Allgemeinheit laut Zahnärztekammer ist der also nicht. Er hat kein Heilinteresse, sondern nur Unfallinteresse. Ihm fehlt das allgemeine Know How, dito eigentlich bei Röntgen. Ich kenne das Röntgenverordnungsgesetz.

Mal so eben röntgen, ist  gar nicht erlaubt. Die wollen lieber nach Löchern röntgen anstatt einen Bazillen-, Infektionsstatus und Kariesstatus an jedem Zahn vorzunehmen. Karies ist eine Infektionskrankheit. Einige Löcher sind durch Psychopharmaka verursacht, die andere ausatmen z.B. dann bekommt man Nekrose-schwarze Löcher, die wiederum auch oft eine systemische Sepsis sind des ganzen Körpers. Das sagt ein Zahnarzt meistens nicht je. Der darf gar nicht alleine, ohne andere Fachrichtungen, behandeln. Impfungen gibt es gegen Karies, las ich mal, hatte er mir selber mal erzählt, wollte er nicht machen, sonst würde er ja keine Patienten mehr haben.

Ich war auch wieder vom Achtung Vollidioten per Email belästigt worden, ich habe noch nicht alles online geladen und nicht alles gelesen. Person ist ein Psychiatrie-Schnullie und bestalkt Ärzte, auf was für Zeugs ist die gerade so hypnotisch abgerichtet? Ist die Arzt-Lutsch-Fetischistin? Ich kenne auch männliche.

Psychiater setzen nur Betäubungsmittel ein. Alle Psychopharmaka sind seit 1988 illegal, da alle psychedelisch und psychotrop und psychoaktiv ist, verboten von EU, Vereinten Nationen, gesamten Schengen-Gebiet, Bundesverfassungsgericht und auch später noch einmal vom Bundesgerichtshof. Seit dem 2. Weltkrieg und Schulunterricht hätte man das allgemeinbildet wissen müssen.

Alle Psychopharmaka sind im Betäubungsmittelgesetz. Die Leute wollen nicht wach sein wie Achtung Idiocy, andere schon, werden aber zum Schläfer abgerichtet und die verschreibenen Ärzte sind keine Narkosefachärzte, sondern wollen nur Schläfer, die nichts mehr mitbekommen, sondern nur welche die Dummfug sülzen oder Hypnosemittel einnehmen, daß ihnen gegen Schizophrene helfen soll, weil alles nur ein Wahn sei, Wahn-Erkrankungen gibt es nicht, es ist wenn Rinderwahn, Katzenwahn, Schafwahn, Hundewahn, Tollwut, Räude, Drogen-Opfer. Wahn gibt es nicht, bis auf Köln-Wahn. Das ist ein Stadtteil. Wahn an sich, eine schwere psychische Erkrankung, gibt es nicht, es ging mal um Warnhinweise, wie in STVO, auch die STVO werden von Psychiatern als Wahn-Erkrankung wegen Wahnschildern abgetan. Es handelt sich also um dumme Leute mit Hörstürzen vielleicht, die auch nicht als Arzt arbeiten dürfen. Lesen und Verstehen ist denen auch nicht bekannt. Die sind unter Sonderschulniveau.

Narkosegas auch in Tablettenform sind keinerlei Heilmittel, Weed auch nicht. Lernt man schon in der Schule, im Gymnasium. Drogenkunde, Toxine. Den Ärzten fehlt es an deutscher Gymnasialausbildung. Sie waren also nicht je hochschulfähig. Das lernt man alles in deutschen Schulbüchern, steht da alles drin. Ich mußte das alles mal im Gymmie-Unterricht und Geschichtsunterricht, 2. Weltkrieg und Biologie-Unterricht lernen. Einiges ist Sachkunde-Unterricht in der Grundschule. Ärzte haben solch eine Ausbildung nicht. Die sprechen oft gar kein Deutsch (Uniklinik Düsseldorf).

Da ich laut gesetzlicher Rentenversicherung Rheinland (Frau Kutzner und Herr Anstatt) und Rheinischer Versorgungskasse beamtet bin, sehe ich die Entfernung meiner Edding-Information im Rahmen der EU Grundrechtecharta Artikel 11 als Widerstand gegen Beamte an.

Die Täter vertuschen und wollen die Wahrheit nicht wahrhaben, sondern in einer Drogenfantasie leben. Ich beantrage Drogenentzug für alle Bewohner und Eigentümer, egal ob Passiv-Junkie oder Aktiv, dasselbe für den Zahnarzt oder was der auch immer in Wirklichkeit wäre und sein Personal. Psychotiker bekommen normalerweise lebenslanges Berufsverbot, Junkies eigentlich auch im medizinischen Beruf tätig zu sein. Junkies und Psychotiker dürfen nicht in Heilberufen tätig sein. (Information Forschungsgruppe Schizophrenie war eine ähm Wissenschaftlerin oder Psychologin, Ärztin, weiß ich nicht mehr den Namen: Kischkenow phonetisch geschrieben). Ich habe an einer Studie teilgenommen, das gesamte Studienpersonal war illegal übrigens. Keine Fachausbildung gegen alle Gesetze inkl. Psychotherapeutengesetz § 1 Absatz 3 verstoßen (Somatik hat Vorrang, nicht je Psychokram, den gibt es eigentlich nicht Psychokram). Die müssen immer zu allen Facharztrichtungen überweisen, dazu gibt es spezielle GKV Überweisungsträger.

Ich gehe auch davon aus, daß Zahnärzte sowohl Loewe plus Pluszahnärzte, die alle nicht echt sind laut Impressum, sich so auch benehmen dann, wenn man rügt, die sind laut SGBV zur Korrektur verpflichtet, dito laut deren Ärzteorndnung, tun die dann nicht in echt, also die sind Farben und Lacke-Opfer wie mein Vater auch. SGB VII. Das stinkt wie Hölle bei denen immer. Da kann man nicht denken. Nehmen die Ärztetrolls aber arrogant an, daß die denken können.

Ich beantrage daher sofortiges Berufsverbot Pluszahnärzte (schulden mir auch so alles + Schmerzensgeld) und Dr. Loewe, wo er auch immer den Titel her hat. Auch Mammopgraphierte dürfen sich so gar nicht mehr röntgen lassen. Düsseldorf hier in der Region war öfter Wollwut-Gebiet, die Rheinauen, eigentlich mindestens ab Oberkasseler Brücke Schafwahn-Gebiet vor einigen Jahren. Da durften die Schäfer einige Jahre nicht abgrasen lassen - das weiß ich von Freunden, die einige kannten. Ich hatte einige Schafherden vermißt.

Ein Schäfer hatte bereits die Raucher und Hundepißstrände gerügt, weil die Hundeleute sich dort illegal aufhalten. Die Region, die der Schäfer meint, verschiedene Menschenstrandabschnitte, waren nicht je für Hunde erlaubt, die Strände durften auch nicht je ein Katzenklo für Mensch oder Hunde sein. Der Schäfer wollte glaube im letzten Jahr oder diesem Jahr Strandverbote für einige aussprechen lassen, einige Abschnitte seien seine. Der Schafkot stank nicht je so, wie der von Mensch und Hund. Alles eskalierte seit dem Pfingstmontagssturm dort vom Geruch her, aber nicht der Schafkot, der war dagegen harmlos, fast nicht riechbar.

Einige Täter lauern anderen und Opfern dort systematisch auf. Ich wohne seit 1990 auf dieser Rheinseite. Ich hoffe, ich habe bald eine Wohnung außerhalb von Düsseldorf gefunden. Mir selber wurde was  Schutzimpfungen und Titer-Tests /vorab Pflicht/ betrifft, nicht geholfen. Ohne die, darf man in Wahrheit gar nicht je zum Zahnarzt. Krankenhäuser sind außerdem gefährliche Raucherschleudern, die sind nur was für Extremst-Starkraucher, Nichtraucher wie ich überleben bereits den Eingang oft nicht. Es ist ganz anderer Tabak als früher, als ich Kind z.B. war. Raucher töten gerne.

Auszug-Ende

Lesetipps:


Update65 Survival in Düsseldorf - Eigentümer Mieter Drogen Kot & & Enteignung Wohnungseigentümergemeinschaft Wickrather Str. 39 - 43 & Klau Schlüsselanlage?

GKV SGB V Gesundheit Zahnarztbehandlung ist immer gratis als Zahnerhalt nur Zahnersatz kostet extra

Update1 Vorsicht vor dem Allgemeinarzt & Praktischem Arzt - Allgemeinmedizin = kein Kassenarzt & Institut für Allgemeinmedizin

Update10: 26. Mai 2018, 17.39 Uhr

Die große Verarsche am Patienten - echte Zahnärzte gibt es nicht


In Update8 steht drin, was alles zum Zahnerhalt gehört, also alles was mit Füllungen und so zu tun hat, alles ist sowieso immer gratis im sichtbaren Zahnbereich, aber die Pluszahnärzte in Düsseldorf, die die so schicke schnittig das Treppenhaus immer hochrennen, sind Pfuscher, gewerbliche Drückerkolonne, sie wollen immer sofort Cash haben, EC-Kärtchen, Kreditkärtchen, Pfusch. Auch trotz vorheriger Frage, ob die auf GKV-Kärtchen behandeln, die man auch noch vorzeigen muß.

Eine Entschuldigung gab es nicht je, eine echte Heilbehandlung auch nicht, Vieles dürfen sie so nicht machen, sondern nur privat. Blöd, wenn man voller Bazillen ist und deswegen nicht richtig denken kann und dann ein Arzt auch noch die Hilflosigkeit der Patienten gnadenlos ausnutzt und abzockt. Strafverfahren gab es noch immer nicht. Ärzte sind zur Korrektur verpflichtet, auch zur Behandlungskorrektur. Aber Zahnärzte sind Mimosen wie so viele, abzocken, Arschtritt - nächster Patient. Aber die haben keine Zulassung im Impressum und benehmen sich auch so.

Aufsichtsbehörden meldeten sich nicht


Die Zahnärztekammer meldete sich nicht je. Wie auch, die Pluszahnärzte haben laut Impressum keine Zulassung, siehe weiter oben den Screenshot. Die sind also keine, der Polizei geht mal wieder alles am Arsch vorbei, der Staatsanwaltschaft auch und die GKVen guckten auch weg und die Unfallversicherungen, ja auch die fürchten sich vor den falschen Ärzten und machen lieber drückebergerisch gemeinsame Sache mit dem Triebtätern der Doktorspiele-Szene.

Trotz Überfall vor Weihnachten 2017 half auch die Uniklinik nicht, nicht nur die Zahnfachklinik sollte helfen, sondern auch weitere Fachkliniken behandeln und untersuchen. Man erwähnt nur die GKVen und Zusatz-PKV und keiner antwortet je. Die fürchten sich vor Versicherungen und vor Unfallversicherungen. Auch die haben keine Zulassung im Impressum, die forschen noch, Ministerium für Forschung und so, Gesundheit eher nicht, also die Uniklinik Düsseldorf.

Der Zahnarzt-Knilch im Nachbarhaus, der bei mir vor Jahren bereits wegen seiner Kurpfuscherei durchgeflogen ist, zeigte erneut wie stark er ist in schwere unterlassene Hilfeleistung, er ist immer noch Kassenarzt und so, seine Crew verstraht gerne, früher Starkraucher-Trupp der Suchtkrankengesundheitspersonal-Liste. Man sucht anscheinend eher die wahre Berufung und ich die der Polizei und die der Gerichte.

So richtig seinen Job wahrlich durchführen, will so keiner, man übt sich noch so drin.

Ohne Knarre nicht zum Arzt?


Und somit haben es früher die Ausländer in Deutschland richtig gemacht, OHNE Großtrupp an Verwandten mit dicker Knarre und ohne Pistolero, ist ein Praxisaufenthalt zu gefährlich, man weiß nicht, welche Terroristensau da wieder Arzt spielt, ob die wirklich was kann, wie viel die einen wieder verstrahlen wollen mit ihrer Radiologie, ohne Radiologe zu sein und wie viel Sepsis da rumfliegt. Viele Ärzte sind nun mal keine und allen ist es so hypnotisch-narkotisiert scheißegal.

Wer klug ist und gewieft ist, nimmt Patch-Tests mit für Bazillentests wie Streptos, Staphylos, Geschlechtskrankheiten und Drogentests, wie zum Beispiel Wipe Test.

Die Überfälle auf meine Zähne von 2017 und auch eigentlich 2009ff sind immer noch nicht repariert und geheilt worden. Viele Zahnärzte machen lieber Zahnersatz, anstatt den für den Patienten kostenlosen Zahnerhalt - auch konservierende Behandlungen sind immer gratis, Zahnärzte wollen aber teuer abzocken. Lamborghini fahren oder so. Heilberuf haben - das ist nicht deren Ding.

Die Polizei ist nicht besser, die trägt lieber eine Uniform Gassi oder so. Mal angeben und im Peterwagen fahren mit Tatütata. Und somit sind alle nur Scharlatane und doch nur auf der Ebene von Doktorspielen im Erwachsenen-Segment, einige behandeln jedoch auch Kinder.

Lesetipps:

Weiche Drogen - Cannabis - psychoaktive Substanzen von Vereinten Nationen seit 1988 verboten - Selbstgefährdung durch Drogen fordert Leistungsverweigerung der Krankenkassen

Update3 Presse-Aktion - machen Sie mit - Sie benötigen einen Edding: Sexfotos der AFD - Partei äußert sich nicht & illegaler Zahnarzt & stalkende Arztflittchen

Vorsicht ! Nutzen Sie einen Computer oder Handy mit Microsoft Software dürfen Sie KEIN Krimineller sein - auch Kinderficker sind verboten - sind Twitter & Facebook wegen Microsoft zu verbieten ?