Golden Globes & FBI Criminal Minds & Sex-Sekte ISIS & Al Qaeda

Quelle : Achtung Intelligence www.achtung-intelligence.org
Journalistin : Conny Crämer
Veröffentlicht am : 13. Jan. 2016., 02:50:51 Stunden

aktuelle Leserzahl : 1093

  
Conny Crämer's Info

Der Moderator der Golden Globes machte es klar. Hollywood ist nichts Anderes als ein pervertiertes Pillenpack. Golden Globes ist der Preis, der für die besten Kino- und Fernsehfilme von der Hollywood Foreign Press Association ausgelobt wird. Soso, Hollywood ist also Großabnehmer vom Sean Penn-Guzmán Drogenkartell, der Rest rast zum Psychiater und holt dort seine Pillen ab, die eigentlich von der EU seit 2001 verboten worden sind, aber - anscheinend wegen den Stars - immer noch in Deutschland von Apotheken per Rezept verkauft werden. Immerhin, auch laut der Fernsehserie "Criminal Minds" gibt es keine Terroristen, sondern nur Psychopathen. Hollywood ist gerne eine Junkie-Zone. Das hatten Hitler und Mengele und andere im Deutschen Reich früh erkannt. Deshalb schmissen sie die Juden schon damals wie in Frankreich auch in ein KZ, denn ohne eklige Psycho-Pillen konnten die auch damals nicht leben. Das hat sich bis heute auch im Hollywood-Judenland namens USA nicht geändert.

 

Criminal Minds nachts auf SAT1

 

Scheißtag heute. Überall wohnen nur diese Hollywood-Juden, die sich ständig die Psychopillen reinschmeißen, so wie ich lecker Nutella esse. Alle in Düsseldorf und auch in der BRD ahmen die US Fernsehserie "Criminal Minds" nach. Heute dummschwätzte wieder einer der Criminal Minds (kriminelle Gehirne bzw. Gedanken), dass diejenigen, die Gott hören, in Wahrheit unorganisierte Psychopathen sind, wenn diese dann töten.

 

Aha. Der Vatikan und seine Anhänger waren also immer schon Psychopathen, die unorganisiert sind und sogenannte Al Qaeda und ISIS-Terroristen auch und die vielen muslimischen Weiber in Deutschland, die für Mohammed (welcher, Deutsche kennen meist nur den Begründer der arabischen Pferdezucht) sogar sterben würden. Das ist schon arg blöd, wenn sich eine Muslima kleidet wie eine katholische Nonne, nur etwas farbenfroher, und sich in dem Land der Zucht und Ordnung (Hannoveraner, Trakehner, Oldenburger etc) für ein Rassepferd hält, weil sie mal das Wort Dreilochstute  gelesen hat.

 

Arg psychopathisch. ISIS ist ja auch einer eine Amistad-wirkende Sex-Sekte und sonst nichts, die Frauen irgendwo hin verkaufen, weil die meinen, irgendein notgeiler Geistlicher sei der Sprecher von Gott oder Mohammed.

 

Laut der Fernseh-Serie sind die ISIS-Leute also Psychopathen, aber keine Terroristen.Die schmeißt man nun mal ins Konzentrationslager. Das war übrigens früher auch so. Zu Zeiten der Inquisition kam man in einen Kerker. Aber der Vatikan ist bekanntlich auch nur ein Psychopath mit seinem Juden Jesus und wenn sich der Papst für den Stellvertreter Christi (eigentlich Körperpflege, Christus, der Gesalbte) hält. Es gab zwei Jesus laut der Bibel, keiner hieß eigentlich Christus mit Nachnamen. Christus bezog sich auf den Heilgesalbten, denn Jesus starb nicht am Kreuz.

 

Alles nur ein Wahn

Psychiater sehen das ja auch so. Terrorismus gibt es nicht je, alles nur ein Wahn, noch nicht je gab es Al Qaeda, CIA, BND, schließlich macht die Serie es doch so vor, die sind doch vom FBI und die US Bundespolizei muss es doch wissen.

 

Alles nur wirre Psychopathen, die nicht je organisiert waren. Alle sind Psycho-Schizophrene auch wegen Hollywood, man mag ja Stars und so, biedert sich der Psychopath als Psychiater jedem Popstar und Schauspieler an, weil man doch weiß, dass der auch gerne nur alle als Junkies hätte, weil der Star nicht von den Drogen loskommt.

 

Psychopharmaka sind ja in den USA erlaubt, aber in der EU nicht, deshalb sollen die Fans, Musikliebhaber und Kinogänger auch genauso leiden, wie Hollywood - das Judenland. Update7 EU Seit 2001 Psychopharmaka verboten & Düsseldorf & Amtsapotheke & Meuterei

 

Man weiß ja, bei einigen Psychiatern, die wären gerne immer Dauer-Groupie von Stars gewesen. Da spricht der Neid, aber nicht Gott, höchstens der Leberwert namens GOT. Neurotoxische Substanzen sind allen egal. Die Psychiater labern was von der Blut-Hirn-Schranke, dass nichts je vom Pförtner reingelassen wird. Da ging es mal um menschliche Pförtner und Einfahrten, aber Psychiater sind nun mal hörige Hollywood-Juden, die gerne Deutsche vergiften. Sie sind wie DDR-Ost-Berliner, einmal nah am Konsum und Christiane F. zu sein. Psychiater und angeblich echte Ärzte quatschen gerne über Patienten, lauschangreifen über Jahre und informieren sich gerne weltweit.

 

Nun gibt es seit Jahren die Folterer von Guantanamo, die spielen den Hexenhammer quasi nach. Es sind also Psychopathen, die aus dem Körperkult namens Body-Lotion, Seife, Shampoo und Creme und Salbe, eine Folterung machen. Es sind also widerliche sogenannte Christen, die andere religiös Bewahnte foltern. Alle sind Psychopathen laut der Serie Criminal Minds. Terrorismus gibt es nicht, besonders, wenn es um Gott geht.

 

Fazit

Wer meint Stimmen von Gott zu hören, gilt nun mal als Psychopath. Psychisch krank. Dann gibt es die von der EU verbotenenen Psychopharmaka trotzdem, die sind alle drogenidentisch, damit man dann echt immer nah an Gott und dem Tod ist. Das geilt die Psychiater und Hollywood auf. Und das FBI auch.

 

Und dafür flohen dann viele Juden von Deutschland und Europa nach Hollywood und in die USA damals im und zum 2. Weltkrieg. Und somit ist das Drogenkartell nicht unbedingt das Weiße Haus gewesen, sondern Hollywood. Jeder US Präsident ist  bisher in seinem Starwahn hörig Hollywood erlegen, anstatt zu belauschen und festzunehmen. Psychopathen flogen doch bereits das World Trade Center in New York City um. Das war 2001.

 

Keine Macht den Drogen!

Lesetipps:

 

Türkei Bomben-Attentat in Istanbul auf deutsche Reisegruppe

Update1 Sex-Attacken in Köln und der Oberbürgermeister von Düsseldorf ist ein Zuhälter


Update10 Düsseldorf Psychiatrie: Al Qaeda & WDR gibt es nicht & Flüchtlinge in Psychiatrie


Update4 Polizei Köln in SAT1 Auf Streife: Ritalin ist Speed & Behörde will Cannabis legalisieren