Update10 Rentenversicherung DRV Bund & DRV Rheinland - falsche Traeger - Milliarden fehlen - Tariflohnbruch ist den Sozialversicherern egal

Quelle : Achtung Intelligence www.achtung-intelligence.org
Journalistin : Conny Cr?mer
Veröffentlicht am : 13. Apr. 2016., 06:01:26 Stunden

aktuelle Leserzahl : 5320

  
Conny Cr?mer's Info

Dank eines Verfahrens beim Landessozialgericht NRW flog es auf. Das NRW Gericht, dass als Landesgericht nur in der Stadt Essen angesiedelt ist, ist wie angeblich echtes Personal der Gesetzlichen Rentenversicherung ein Riesenbetrüger. Die Unterminierung kommt aus der DDR. Zu weiteren Tätern gehören anscheinend Kriminelle, die sich als Schreibkraft verdingen. Es gab schon einmal Gerüchte, dass Behinderte, die eigentlich offiziell nicht mehr arbeiten, in Behindertenwerkstätten viele Dokumente erstellen und tippen. Außerdem gab sich der DRV Bund rechtswidrig als bundesweite Gesetzliche Rentenversicherung aus. Das war jedoch die DDR-Bande nicht je. Die sind nun mal nur Berlin, Stralsund, Gera und ein kleiner Miniteil eines Kleingebiets in der BRD. Der DDR Bande sind fehlende Renteneinzahlung der Arbeitgeber übrigens scheißegal. Aktuell berichten Kollegen der Presse auch über die sogenannte Altersarmut wegen geringen Renteneinzahlungen. Update1: 27. April 2016 Es hat den Anschein, dass es keine echten gesetzlichen Richter gibt. Eigentlich benehmen die sich wie Triebtäter und sind doch nichts Anderes als der Trieb- und Serientäter Gert Postel. Der gab sich jahrelang als Psychiater aus, arbeitete sogar in dem Job in Kliniken, aber war doch nichts Anderes als ein Postbote. Und genauso benehmen sich Gerichte. Mehr als Briefe weiterleiten und Maschinen als Richter, gibt es nicht. Die haben von Jura null-komma-nix Ahnung. Man spielt Gericht, die anderen gerne Rentenversicherung. Keiner war je echt. Update2: 01. Mai 2016 Tag der Arbeit - ein Feiertag in der BRD, Ostern bei den orthodoxen russischen Christen und Schlachtfeldalarm mit Körperverletzungs-Garantie woanders in Deutschland. Der DRV Bund spielt noch immer Gesetzliche Rentenversicherung. Doch die heißt nur gesetzliche Rentenversicherung, aber nicht DRV Bund, der nur für Berlin, Gera, Stralsund und in Baden-Württemberg zuständig ist. Dem Landessozialgericht NRW ist das egal. Das hat eh keine Ahnung und ist nur ein Schreibservice-Büro mit Postkurierservice. Mehr ist das Dings in der ISIS-Stadt Essen nicht. Eigentlich sind Rentenversicherungen eh Schmuh. DRV Bund hat übrigens eine Umsatzsteuer-ID. Das heißt, der ist eigentlich eine private Rentenversicherung. Eine echte Körperschaftsnummer hat die gesetzliche Rentenversicherung der DDR-Kapitalistenschweine nicht. Die wollten lieber privat sein. Update3: 24. Juli 2016 Kürzlich bei einem Termin beim DRV Rheinland in Düsseldorf erklärte der Sachbearbeiter, dass Versicherte, die bis zum 31. Dezember 2004 Angestellte waren, beim DRV Bund (Berlin) Nachfolger der Bundesversicherungsanstalt für Angestellte (BfA) auch weiterhin versichert sind. Interessant. Das Finanzamt fantasierte immer, ich sei Selbständige. War ich nicht je. Darüber flog Weiteres auf. Update4: 05. August 2016 Rentenchaos, die gesetzliche Rentenversicherung ist sowieso nur eine Schmuhfirma, die meint, sie sie eine Behörde. Sie hat eine Umsatzsteuer im Impressum. Außerdem ist sie dank der Grundsicherung auch nicht mehr notwendig, denn an das Gesetz hält sich die gesetzliche Rentenversicherung nicht. Eigentlich bezahlt die eh keiner. Lohnsteuerjahresausgleich und Einkommensteuererklärung machen es möglich und der Rente ist das alles sowieso egal. Update5: 07. August 2016 Wenn es um die korrekte Anwendung von Gesetzen geht, entwickelt sich die Bundesrepublik Deutschland zu einem Super-Syrien 2.0. Nur Deppen im Amt. So macht uns das jedenfalls die Presse vor, es ging mal um Trottel in Amtspositionen mit eigenartiger Gesetzesfantasie. Deutschland ist genauso. Da fantasierte ein Mitarbeiter des DRV Rheinland was von Berlin, da seien so alle vom Rheinland drin, wegen der Bundesversicherungsanstalt für Angestellte. Tatsache ist, wir Rheinländer, Bayern, Schwaben, Hessen und viele andere waren nicht je BfA Berlin Mauerstadt, wir waren auch nicht DDR Berlin. Wir hatten unsere eigene örtliche BfA, mit eigenem Träger und nicht dieses olle Berlin. Das war früher eine Drei-Mächte-Stadt: Frankreich, England, USA. Das war noch nicht einmal echt deutsch. Das tat nur so. Update5a: 07. August 2016 Blöd, die Rentenversicherungen gibt es nicht laut Satzung. Und wieso? Die haben keine Funktion. Bei GKVs und Berufsgenossenschaften stehen sie drin, aber Rentenversicherung sind nun mal Rentner und frühe psychisch Kranke anscheinend. Update6: 28. August 2016 Aus den Kreisen des Fürstentums von Monaco hat man es sowieso gehört. Deutsche Renten sind nicht sicher. Es lohnt sich da gar nicht erst dort einzuzahlen. Auch Conny Crämer von Achtung Intelligence hat dasselbe festgestellt, die dumme Ossiebrut aus Berlin hat sich alle NRW-Renten gekrallt, alle Renten bis so ca. Ende 2004, wer in der BfA versichert war. Wer damals aus NRW in der BfA war, wird nur von der Berliner Bande geführt, als ob es NRW nicht geben täte. Dass jedoch die Rentenbehörden eine Bundes- und Landesbehörde sein müssen, will die Berliner und lokale Rententerrorbande nicht wahrhaben. Sogar Ärzte der Rentenversicherung in Düsseldorf bedrohten tätlich. Sogar in der Satzung steht, dass die Gesetzliche Rentenversicherung DRV Rheinland für den Regierungsbezirk Düsseldorf und Köln (geht fast bis an die niederländische Grenze) zuständig ist. Doch Mitarbeiter faseln in dummer DDR Berlin Verblödung was von Berlin. Doch das steht nicht im Grundgesetz und auch nicht in der Satzung. Darin stehen eh keine Leistung und Berlin hat eine Umsatzsteuer-ID als Sozialträger und in Düsseldorf eine andere Steuernummer. Die Rententräger, ein Clübchen aus Arbeitgebern, Arbeitnehmern und Ehrenamtlern, ist eh keine Behörde, sondern ein Altersheim an Vollverblödung. Gesetze will die Bande nicht wahrhaben. Verfassungsrecht auch nicht und das Bundesland NRW auch nicht. Und so wurde ich von der gesetzlichen Rentenversicherung blockiert und das Ministerium für Arbeit Integration und Soziales voll verarscht. Denn anscheinend ist keiner aus NRW, vormals BfA (87 GG Absatz 2 beachten) in NRW versichert, sondern nur Berlin sackt sich die Kohle fett ein. Screenshot.Update7: 27. September 2016 Das Call Center namens DRV Bund, eine angebliche gesetzliche Rentenversicherung, die aber eine Umsatzsteuer-ID im Impressum hat, hat sich anscheinend Millionen von Versicherten aus den unterschiedlichen Bundesländern geklaut. Der DRV Bund hat aber nur in Berlin, ex DDR und in Baden-Württemberg Filialen. Sowohl die juristische Webseite haufe.de als auch Krankenkassen haben das Dickicht aufgedeckt, denn die Bereichsnummern zeigen an, wo man versichert ist. Das ist die Nummer vor dem Geburtsdatum. Update8: 02. Mai 2017 Illegales Ehrenamt. Die Sozialversicherungen rühmen sich damit, alles selber machen zu wollen. Sie gründen illegale ehrenamtliche Widerspruchausschüsse, in denen oft berentete alte Säcke, meinen entscheiden zu dürfen. Mal eben einen Termin direkt bei der GKV oder Rente zu machen, kommt denen nicht in den Sinn. Direkt mit Sachbearbeiter zu reden, also daß die Versicherten mit denen reden. Es bleibt oft monatelang alles liegen, weil private Leute, in einer Behörde, denn alle Sozialträger müssen eine sein (Artikel 87 GG Abs 2), auch mal entscheiden wollen und dann Ehrenamt und Beamte nicht unterscheiden können. Update9: 26. Mai 2017 Gespräch bei der DRV Rheinland. Das Personal strotzt vor Unwissenheit. Es gibt einige, die was wissen. Der Rest ist eine Schiebung. "Das mache nur Berlin", "dafür ist Berlin zuständig". Ich werde nicht zu Herr / Frau Berlin geschickt, sondern es geht um die Stadt Berlin. Laut Artikel 74 GG Absatz 1 Nr. 12 ist das Sozialversicherungsrecht eine Bundeslandsache. Berlin ist nicht Landeshauptstadt von NRW. Das hat sich bei der DRV Rheinland Mannschaft, Düsseldorf, Kö, noch nicht rundgesprochen. Schiebung bei der gesetzlichen Rentenversicherung. Um über 1 Million fehlende Bruttogehälter geht es auch noch immer. Und es ist denen scheißegal. Eigentlich geht es um über 100 Milliarden Euro. Update10: 04. November 2018 Es ist schon peinlich, wenn der DRV Bund nicht je existenz ist, der DRV Rheinland nicht weiß, daß er als Artikel 87 GG Absatz 2 kein Rheinland sein kann, wie es AOK Rheinland / Hamburg nicht geben kann, der Bundesfinanzhof samt Bundesverwaltungsgericht fordern Behördenstruktur der Versicherungen und Landesversicherungen und Bundesversicherungen. Einige Mitarbeiter waren angeblich auch 2004 sowohl in der Geschlossenen Psychiatrie als auch Offenen Psychiatrie untergebracht, weil sie ihren Job partout nicht kapierten. Später hieß es, die seien Terroristen aus dem Ostblock bzw. DDR. Grundsätzlich sind denen alle die Gesetze egal, man hat ja eine eigene private Satzung, und ein echtes Behördenbank-Konto haben die auch nicht. Immerhin hat das Arbeitsamt eins, das primär für Sinti und Roma da ist und Hauptsache Kopftuchtussie und das Jobcenter, das keine Kommunalträgerzulassung hat, auch. Der Rest ist privat, auch der DRV mit seinen Logofarben grauer und grüner Augenstar. Gesetzlich mit Landeswappen ist da nichts. Deshalb sind denen Nichtbezahler von Rentengelder, wenn es Arbeitgeber waren, scheißegal. Auch 1. SGB 32 ist den Mitarbeiter wurscht. Denn mit dem Gesetz haben die es nicht. Die BRD ist ein Sozialstaat, jeder hat Dasselbe zu bekommen. 

 

Landessozialgericht NRW in Essen betrügt gegen die BRD

 

Das LSG NRW ist als Betrügerbande bekannt. Interessant, sogar die Deutsche Rentenversicherung warnt öffentlich vor Rentenbetrügern. Nun ist das Personal oder Stasi selber die Ekelbande, die die echten BRD-Einwohner hintergeht.

 

Den DRV Bund gibt es eigentlich auch nicht je im Westen der BRD. Denn nach wie vor ist die Gesetzliche Rentenversicherung, vormals LVA - Landesversicherungsanstalten - auch in regionale Rentenversicherungsträger, die in Selbstverwaltungen agieren, unterteilt. Doch das will die dumme DDR Bande in Berlin nicht wahrhabenn, gab sie schriftlich ohne Unterschrift dem Landessozialgericht NRW in Essen bekannt.

 

Dort unterschrieb nicht je ein echter Richter. Und der Name des vorsitzenden Richters wurde mal im Rahmen von Sextriebtäterverbrechen genannt.

 

Auch ist es bedenklich, dass oft erst jahrelang Schriftsätze von Schreibkräften der Gerichtsbarkeit an jeweils die Verfahrensbeteiligten (Kläger, Beklagte) hin- und hergeschickt werden, ohne dass sich zwischendurch mal ein Richter meldet. Denn der ist nur eine Maschine, maschinelle Unterschrift höchstens. Also getippte Buchstaben mit der Schreibmaschine. Oft unterschreibt nicht je einer im Briefverkehr mit der Post.

Schreibbehinderte arbeiten in den Behörden


Daher ist schon mal fraglich, welche Analphabeten und Schreibbehinderte bei Gericht oder bei der Beklagten tätig sind. Dass Arbeitgeber jahrelang nicht oder falsch Rentenbeiträge an die Rentenversicherung eingezahlt haben, ist dem Gericht egal, dem DRV Bund auch.Es entstanden aber riesige Rentenlöcher.

 

Anstatt zum Beispiel auf 40.000 Euro die Rente zu berechnen, wurden nur 14.000 Euro berechnet oder wegen nichtzahlenden Arbeitgebern gar nichts, obwohl das Personal Ungekündigter ist. Das Jobcenter zahlte nichts als Ersatz ein, trotz Pflichtigkeit laut Gesetz und Grundsatzurteilen. Die Arbeitgeber meldeten keine Insolvenz an.

 

Vielmehr behauptet der Schreiberling oft, kein Klagebegehren zu erkennen, er sei aber zuständig und die bundesweit zuständige Behörde (DRV Bund - heißt ja so). Sie ist aber nicht die zuständige, sondern ein Datenklauer.

 

Das Bundesverfassungsgericht hatte bereits vor vielen Jahren zur Sache erklärt, dass alles falsch ist und alles noch einmal neu aufgerollt werden muß, weil keine gerichtliche Instanz je echt war. Immerhin da hatten die Richter des Bundesverfassungsgericht sogar mal eigenhändig unterschrieben.

 

Stattdessen schrieb wirr, ohne Unterschrift, der DRV Bund, ich solle alle Anträge noch einmal stellen (hätte ja das Bundesverfassungsgericht mal mitgeteilt). Doch Anträge gab es en masse, aber nicht je eine qualifizierte Antwort mit Anwendung der echten Paragraphen und Grundsatzurteilen des Bundessozialgerichts, Bundesverfassungsgericht und sonstigen höchstrichterlichen Urteilen, denn der DRV Bund ist eine Selbstverwaltung. Man erschafft sich seinen eigenen Gesetzesschmuh, fernab der Gesetze.


NRW und DRV Bund - Wikipedia erklärt's einfach

 

DRV Bund ist nur ex-DDR und Würzburg-Umgebung - aber nicht je NRW.

https://de.wikipedia.org/wiki/Deutsche_Rentenversicherung_Bund

 

Deutsche Rentenversicherung
Bund

 

 

SozialversicherungGesetzliche Rentenversicherung
RechtsformKörperschaft des öffentlichen Rechts
Gründung1. Oktober 2005
ZuständigkeitDeutschland
SitzBerlin
GeschäftsführungAxel ReimannPräsident
Versicherte25 Millionen[1]
Rentner8 Millionen[1]
Haushaltsvolumen89,4 Milliarden Euro (Januar-August 2010)[2]
Mitarbeiter15.000[1]
Websitewww.drv-bund.de

 

Dienststellen

Hauptsitz der Deutschen Rentenversicherung Bund ist Berlin. Außenstellen befinden sich in Gera, Stralsund, Brandenburg an der Havel und Würzburg. Insgesamt sind bei der Deutschen Rentenversicherung Bund rund 15.000 Personen beschäftigt[1]. Die Leistungsabteilung genannten Arbeitseinheiten sind tätig für Versicherte und Rentner in Abhängigkeit von deren Geburtsdatum.[5] Danach werden Versicherte und Rentner, die

  • am 2., 3., 4. oder 17. Tag eines Monats geboren wurden, in Gera (Deutsche Rentenversicherung Bund, 07497 Gera);
  • am 12., 13., 14., 21., 22. oder 24. Tag eines Monats geboren wurden, in Stralsund (Deutsche Rentenversicherung Bund, 18431 Stralsund);
  • an den restlichen Tagen eines Monats geboren wurden, in Berlin (Deutsche Rentenversicherung Bund, 10704 Berlin)

betreut.

Brandenburg an der Havel ist der Sitz der Zentralen Zulagenstelle für Altersvermögen, einer gesonderten Verwaltungseinheit, die die "Riester-Renten" verwaltet. In Berlin befinden sich zudem die Abteilungen 50 (Internationale Aufgaben und Beratungsdienst) und 80 (Rehabilitation) sowie Grundsatzabteilung, Personalverwaltung und andere Arbeitseinheiten.

Die Deutsche Rentenversicherung Bund ist auch für die Überführung der Zusatzversorgungssysteme der DDR zuständig: Deutsche Rentenversicherung Bund - Versorgungsträger für Zusatzversorgungssysteme - Hirschberger Straße 4, 10317 Berlin.[6]

Die Zentrale Speicherstelle für das ELENA-Verfahren befand sich in der Dienststelle Würzburg.

Auszug-Ende

 

Ist Düsseldorf Gera oder Stralsund oder DDR ? Nö wir sind kurz D'Dorf

 

In Düsseldorf gibt es natürlich für echte Rheinländer und auch die hier wohnen, den DRV Rheinland.

 

https://de.wikipedia.org/wiki/Deutsche_Rentenversicherung_Rheinland

Die Deutsche Rentenversicherung Rheinland (bis 30. September 2005 Landesversicherungsanstalt (LVA) Rheinprovinz)[2] ist Regionalträger der Deutschen Rentenversicherung (siehe Deutsche Rentenversicherung) in den RegierungsbezirkenDüsseldorf und Köln mit Sitz in Düsseldorf.

In insgesamt 13 Service-Zentren erhalten die Versicherten der gesetzlichen Rentenversicherung kostenlos Rat und Hilfe. Zu den Einzugsgebieten der Hauptverwaltung in Düsseldorf gehören die Städte Düsseldorf, Neuss, Hilden, Ratingen, Langenfeld, Dormagen, Erkrath und Mettmann.

Die Deutsche Rentenversicherung Rheinland ist eine Körperschaft des öffentlichen Rechts mit Selbstverwaltung. Das Tagesgeschäft wird von einer dreiköpfigen Geschäftsführung gelenkt.

Die Deutsche Rentenversicherung Rheinland versteht sich als eine moderne Behörde, welche eine möglichst kundenfreundliche Betreuung durch dezentrale Service-Zentren in Aachen, Bonn, Essen, Düren, Duisburg, Gummersbach, Kleve, Köln, Krefeld, Leverkusen, Mönchengladbach, Wuppertal sowie zentral am Standort der Hauptverwaltung in Düsseldorf sicherstellt. Darüber hinaus ist sie als familienfreundliches Unternehmen auditiert. Der Landschaftsverband Rheinland hat der Deutschen Rentenversicherung Rheinland das "LVR-Prädikat behindertenfreundlich" verliehen. Mit dieser Auszeichnung ehrt der LVR das vorbildliche Engagement eines Betriebes bei der beruflichen Integration behinderter Menschen.

Die Deutsche Rentenversicherung Rheinland ist international als Verbindungsstelle für die Länder Spanien, Belgien, Chile und Israel tätig. Durch die jeweils individuellen Sozialversicherungsabkommen mit den verschiedensten Ländern hat die Deutsche Rentenversicherung eine Zuständigkeit der jeweiligen Träger für bestimmte Länder eingerichtet, damit eine Spezialisierung auf die jeweiligen Abkommen erfolgen konnte.

 

Auszug-Ende

 

DRV Bund Berlin und Ossie-Sektor ignorieren NRW und die Landeshauptstadt Düsseldorf

 

Doch die eklige DDR-Bande des DRV Bund Berlin negiert die Existenz des DRV Rheinland und des echten Personals, das Fehler festgestellt hatte.

 

Aber Düsseldorf ist nicht Berlin, nicht Gera, nicht Stralsund, wir sind das echte Rheinland, das seit Jahren auch in Karnevalsvereinen von der Scheiß-DDR unterminiert wird. Wir wollten die DDR auch nicht, aber trotzdem hocken diese Ossies hier ab, anstatt in ihr geographisches Territorium zurückzugehen. Der Tatort mit dem DDR Liefers ist ja noch so eine peinliche widerliche ARD-Nummer aus Münster.

 

Das Schreiben des DRV Bund - Berlin

 

Das Datum wird immer nur gestempelt, nicht je getippt, also das Tagesdatum des Schreibens.


 

 

Auszug-Ende

 

Beamtenstatus war von der echten zuständigen Rentenversicherung mehrfach festgestellt worden. Darunter war nicht nur der DRV Rheinland, sondern auch die Rheinische Versorgungskasse. Die ist jedoch nur für Landesbeamte zuständig, nicht für Bundesbeamte, ließ sie zur Sache bereits 2014 schriftlich wissen.

 

Der DRV Bund hat gar keine Zuständigkeit für Düsseldorf. Der ist übrigens nicht für Bundesbeamte zuständig.

 

Das klar formulierte Klagebegehren war von Anfang an und auf Rückfrage des Gerichts oft und einfach erklärt worden, auch nach Punkten aufgelistet, doch der DRV Bund wirkte zu dumm wie eine Behindertenwerkstatt voller Alzheimer-Rentner.

 

Daraufhin flog auch auf, dass keiner der Tippenden der Buchstaben beim DRV Bund den gesamten Schriftbestand der Akte kennt. Das LSG NRW anscheinend auch nicht. Das ist jedoch überall auffällig. Egal ob Düsseldorf oder LSG NRW oder woanders. Gerichte sind also ein outgesourcter Schreibkraft-Pool, Behördenfremde und Gesetzesfremde.

 

Die Sucht nach der DDR bei vielen BRD Senioren

Vielleicht kennen Sie auch viele Einwohner der BRD, die noch die alte DDR kannten und auch noch das Deutsche Reich. Für diese Senioren und Rentner war die DDR, obwohl diese Senioren immer BRD waren, das absolute Heiligtum, das es wieder als zu vereinigen galt, mit der BRD, damit man endlich wieder eins ist.

 

Und das obwohl beide Staaten, DDR und BRD seit September 1973 in den Vereinten Nationen als souveräne einzelne Mitgliedsstaaten gemeldet und anerkannt waren. Doch für viele war die DDR zu wichtig, nur da konnte man schloten, Kinder ins Heim abschieben, Party feiern und als gefeiertes Mitglied der Gesellschaft leben.

 

Ja, der Westen konnte in Düsseldorf immer ordentlich saufen und dabei verblöden. Die Sucht nach der DDR war schon bedenklich, aber übergesiedelt ist die Partybande trotzdem nicht. Es ging nur um die Abschieberitis.

Tipps für gewiefte aber ehrliche Anwälte & Selbstklager

 

Es ist auffällig, dass Beklatge oft nur was "aufschnappen" und "nachplappern" und auf dumm tun. die sind es auch meistens in echt. Die arschen gerne an und sind wie dumme Kanackenluder auf Partydroge.

 

Es handelt sich um renitente Volldeppen, die nicht je auf dem Niveau einer Sozialversicherungsfachkraft im echten BRD-Niveau der Lehrpläne und Ausbildungpläne vor Vereinigung von 1990 waren / sind. Es ging bei der Wiedervereinigung nur um die Abschließende Frage zu West-Berlin und nicht darum, dass die DDR die Mauer - eine Staatsgrenze niederreißt, damit sie dann auch der Westen ist. West-Berlin war nicht je BRD zuvor.

 

Denn auch die Rente ist nicht gleich Rente. Es gibt die Ost-Rente und die echte West-Rente. Und das noch immer. Tja, die DDR wollte ja unbedingt feindlich überlaufen und tut es auch noch immer. Die hät sich für Düsseldorf und das Rheinland-Gebiet.

 

Die echte Rechtsabteilung des DRV Bund trug nicht je vor.

Lesetipps:

 

Künstlersozialkasse ist die GKV für Künstler Journalisten und Autoren


Update4 Betrug der Künstlersozialkasse - Bundesversicherungsamt: Chaos KSK Call Center


Update2 Künstlersozialkasse Arbeitgeber & Sozialmeldung Rente für Journalisten & PR Manager & SAT1

Update9 Landessozialgericht NRW Künstlersozialkasse - Rentenprüfung & Barmer & Beamten


Update1 Betriebsprüferin der Rentenversicherung betrügt um Millionen & Künstlersozialkasse

 

Update1: 27. April 2016, 15.31 Uhr


Neues aus - Der Richter - ein Maschinenmensch und ein Postbote

 

Das kennen Sie vielleicht noch. Gert Postel, viele fanden den ja oberaffentittengeil, hat sich jahrelang als Psychiater durchgepfuscht. Der Typ war jedoch nur ein Postbote. Wäre er nicht aufgeflogen, würde er noch heute in Kliniken Psychiater sein, ohne es je gewesen zu sein. Er hatte angeblich ein Haß auf Psychiater, weil er dort in seiner Jugendzeit mal war. Stattdessen spielte er lieber dann selber Arzt und fälschte Unterlagen und Daten. Seien wir ehrlich, der Typ ist notgeil auf die bekittelten Dummköpfe und will selber nur dumm blöken, ohne Gesundheitsfachwissen zu haben.
Update1 Psychiatrie Wird der falsche Psychiater Gert Postel von anderen imitiert

 

Zu der weiteren Postboten-Mafia gehören die Gerichte der Bundesrepublik Deutschland. Immer wird fantasiert, alles sei ohne Unterschrift gültig. Es sei ja eine maschinelle Erstellung. Der Richter ist also ein Computer, aber kein Mensch. Sowohl BFH, BGH und Bundesverwaltungsgericht hatten diese Maschinenrichter und Maschinenmitarbeiter verboten. Alles was mit der Post bzw per Brief und Fax kommt, muß nun mal eigenhändig unterschrieben werden.
Update5 Urteil ohne Unterschrift vom Richter nur Urteilsentwurf & Steuer Elster illegal & Schufa


Was geht da ab im Gerichtsland?


Da schickt man Schriftsätze ein, die werden weitergeleitet und die Anwälte oder wenn man alles selber macht, bekommen dann eine Antwort vom Beklagten bzw. von dem, wegen dem man einen Gütetermin beantragt hat oder eine Sachliche Erörterung.


Diese Hin- und Herschickerei läuft dann über Wochen, Monate und je nach Fall über Jahre und nirgendwo unterschreibt ein Richter. Der ist immer nur eine Maschine.


Eine Schreibkraft unterschreibt auch nicht, wenn ganz selten, oder einfache Justizbeschäftigte oder Regierungsbeschäftigte (TVÖD) geben sich als Urkundsbeamtin aus und bestätigen, dass kein Richter je unterschrieben hat, weil der nirgendwo unterschreibt und immer das Beurkundungsgesetz gebrochen wird.

 

Doch wieso geht das alles?


Neeee, gehen tut das alles nicht, erlaubt ist es auch nicht, aber mehr als Postversand oder SGB XII Behindi oder Knackis auf Freigang ist heutzutage bei der Zivilgerichtsbarkeit nicht mehr drin. Die Gegenseite antwortet oft gar nicht, oft ist sie gar nicht juristisch zuständig, aber andere zuvor hatten sich das so mal ausgedacht. Sie verstehen meist Anträge gar nicht, auch wenn man Gesetze zitiert und höchstrichterliche Urteile. Keiner will was wahrhaben, sondern nur spielen.


Da werden Verwaltungsverfahren bei der falschen Behörde geführt, die leitet nichts an die wahre zuständige weiter. Auch der Richter korrigiert nichts und stellt nichts der korrekten Behörde zu. Sondern es wird munter alles ignoriert, Anträge von niemandem verstanden, es ist nun mal nur ein dummer Computer, eine maschinelle Erstellung. Man soll alles noch einmal machen, inklusive Anträge, auch wenn diese schon 100 Mal erklärt worden waren.


Künstliche Intelligenz ist also noch nicht so weit gediegen im Gerichtsland und sowieso verboten.


Dann denkt man, den computerisierten Gerichtskasper kennt man. Ein Namensvetter ist ein Reiseunternehmen, Allgeier Reisen (oder wer auch immer), der andere galt als Triebtäter und Identitätsklauer.

 

Denn vorsitzender Richter des Landessozialgerichts NRW müßten ja wissen, dass der DRV Bund, der nur Filialen in Berlin, Gera, Stralsund und Baden-Württemberg hat, nicht je eine Zuständigkeit in NRW und Düsseldorf hatte und somit gar nicht je verklagefähig sein kann. Denn in NRW gibt es nun mal u.a. den DRV Rheinland mit der Aufsichtsbehörde eines NRW Landesministeriums. Unterminierung der DDR ist also der DRV Bund.


In einem anderen Verfahren hielt sich das Biz in Krefeld, Arbeitsagentur Krefeld, zuständig für das Business der Bundesagentur für Arbeit in Düsseldorf. Auch beim Landessozialgericht NRW in Essen. Trotz Rüge, hielt es Krefeld für Düsseldorf zuständig.

 

Mehr als ein Postservice-Unternehmen sind die Gerichte heutzutage nicht

 

Echte Richter gibt es also nicht.

 

 

 

 

Und daraus entstand bereits vor vielen Jahren zwei Begriffe: Tippsen-Mafia und Taliban-Tussen. Aber eigentlich sind die alle nur ein Postel. Die posteln nur 'rum. Mehr können die nicht. In Wahrheit sind sie Terroristen und geilen sich daran auf, nicht in den Knast zu kommen. Sie reißen nur überall ihre Show ab.


Sie spielen ihre Scripted Reality Show und snuffen.

 

Update2: 01. Mai 2016, 13.53 Uhr

Man spielt DRV Bund- ist aber eine private Rentenversicherung

 

Das Dinges, das eigentlich nur für die DDR ist, die immer sich vom Sozialismus trotz Artikel 20 GG Absatz 1 (die BRD ist ein sozialer und demokratischer Staat) entfernen wollte, hat eine Umsatzsteuer-ID im Impressum.

 

http://www.deutsche-rentenversicherung.de/Bund/de/Navigation/0_Home/Impressum_node.html

(...)

Hausanschrift:

Deutsche Rentenversicherung Bund
Ruhrstraße 2, 10709 Berlin

Telefon: 030/ 865-0
Fax: 030/ 865 27240
drv@drv-bund.de

Umsatzsteueridentifikationsnummer:

DE 136626890

Auszug-Ende


Hat ein Unternehmen oder angebliche Behörde eine Umsatzsteuer-ID anstatt eine Körperschaftsnummer, die gesetzliche Rentenversicherung ist per Artikel 87 GG Absatz 2 eine Behörde der BRD (Land und Bund, deshalb gibt es im Rheinland den DRV Rheinland !), ist es eine private Firma.

Behörden benötigen gar keine Steuernummer, weil diese nicht steuerbar und steuerfähig sind. Stattdessen sind es dumme Sachbearbeiter, die nicht in der Lage sind, die Versicherung samt Mitarbeiter zu steuern. Die Besteuerung als Privatversicherung ist also vom Grundgesetz, Bundesfinanzhof und Bundesverfassungsgericht gar nicht erst erlaubt.

 

Falsch einbezahlt?

Surfen Sie am besten auf Wikipedia nach, wo denn Ihre wahre örtliche Rentenversicherung ist. Für das Rheinland gibt es also DRV Rheinland, das steht dann auch so dann im Impressum auf der DRV Rheinland-Webseite.

Der DRV Westfalen hat übrigens eine andere Umsatzsteuer-ID als der DRV Bund. Für Westfalen gilt DE 170173453 laut Impressum deren Webseite http://www.deutsche-rentenversicherung.de/Westfalen/de/Navigation/0_Home/Impressum_node.html

 

Für Bayern gibt es sogar DRV Bayern Süd und DRV Bayern Nord. DRV Bayern Süd hat richtig mal - gar keine Steuernummer im Impressum, Behörden sind nicht steuerbar, Nordbayern hat auch kein Nümmerchen im Impressum, der DRV Hessen kommt mit folgender Umsatzsteuer-ID im Impressum an: Steueridentifikationsnummer: DE 045 226 00028, der DRV Rheinland hat eine Nummer mit Schrägstrichen ohne DE: 106/5773/0340

 

Gehen Sie zum örtlichen Servicecenter, mit Termin zum Beispiel vorab online gebucht oder ohne und fragen Sie nach, bei welchem Rententräger die Daten gelandet sind. Wohnen Sie in München ist DRV Bund nun mal falsch, besonders, wenn Sie noch nicht einmal was mit Berlin oder der DDR zu tun hatten - also keiner von dort das Gehalt bezahlt.

 

Sie bezahlen die Renten eh nicht ein


Sie kennen das ja vom Lohnstreifen. Geld wurde für die Rente abgezwackt vom Lohnbüro bzw. der Personalbuchhaltung. Aber eigentlich bezahlt die Rente eh keiner. Das meint aber die gesetzliche Rentenversicherung immer, die GKVs spinnen sich das auch gerne zusammen.


Tatsache ist, Rentenkosten sind für Unternehmen nun mal Personalkosten und Betriebskosten. Die werden dann von den Steuern abgesetzt. Betriebsausgaben sind abzugsfähig.

 

Arbeitnehmer und andere - Selbständige haben andere Zahlen, haben auch hohe Freibeträge, also Zaster-zurück-Garantie.

Die online Zeitschrift Finanztip hat es schön erklärt

 

http://www.finanztip.de/vorsorgeaufwendungen/


(...)

Ausgaben für die private und gesetzliche Rentenversicherung und ihr gleichgestellte Aufwendungen können Sie grundsätzlich bis zu einem Höchstbetrag von 22.172 Euro (das Doppelte für Ehepaare) von der Steuer absetzen. Für 2015 erkennt das Finanzamt aber nur 80 Prozent der Aufwendungen an.

  • Wenn Sie rentenversicherungspflichtig sind, wird Ihnen der Abzug um den Arbeitgeberteil gekürzt.
  • Die Basiskrankenversicherung ist grundsätzlich in voller Höhe absetzbar. Wenn dadurch der jährliche Höchstbetrag für Vorsorgeaufwendungen von 1.900 Euro für Arbeitnehmer und Beamte oder 2.800 Euro für Selbstständige nicht ausgeschöpft ist, können Sie die Ausgaben für weitere Versicherungen geltend machen.
  •  

    Einkommensteuer - Lohnsteuer

     

    Weshalb man alles erst einmal vorab bezahlen muß, ist unklar. Wahrscheinlich ging es um Arbeitsbeschaffungsmaßnahmen in Versicherungen und Geldeinnahmequellen für Banküberweisungen für die Banken.

     

    Das Einkommensteuergesetz wird zwar immer aktualisiert, aber es stammt aus Zeit des Österreichers Adolf Hitler. Der kam aus dem österreichischen Grenzstädtchen Braunau.

     

    Der wollte die Grenze zum Deutschen Reich (damals Weimarer Republik mit örtlichen Ausnahmen) nicht wahrhaben. (ähnlich wie in dem DDR Film "Wir sind das Volk") Er fiel über Deutschland her und erschuf das Einkommensteuergesetz.

    http://www.gesetze-im-internet.de/estg/BJNR010050934.html


    Logo Bundesministerium der Justiz und für Verbraucherschutz

    Einkommensteuergesetz (EStG)

    EStG

    Ausfertigungsdatum: 16.10.1934

    Auszug-Ende

    Verfassungswidrige kulturelle Vielfalt

    Der Bundesfinanzminister Schäuble ist also ein Ösi-Nazi. Andere Gesetze, zum Beispiel das viel älterere Sozialgesetzbuch bekam bundesdeutsche Ausfertigungsdaten.


    Wenn Sie also Demos auf der Straße sehen, mit Flaggen aus der Zeit der Weimarer Republik, Ösi-Nazi Hitler, BRD und dem Deutschen Kaiserreich, repräsentieren diese die aktuelle Gesetzeslage in der BRD.


    Das Bundesverfassungsgericht hatte nur Gesetze mit BRD-Datum erlaubt. Viele Gesete sind echt noch immer alte Schinken. Auch aus dem Strafrecht - verschiedene Einführungsgesetze. Das war dem NSU Richter Götzl übrigens wurscht. Er wurde darauf schriftlich hingewiesen. Nun ja, es ging ja auch um Türken, man türkt direkt mit Aycan, Aycan, Aycan und der DDR.

    Lesetipp:


    Update3 United Nations: BR Deutschland & Berlin nicht echt 2plus4Vertrag - Genscher & GG


    Update3: 24. Juli 2016, 23.54 Uhr


    Mal Angestellte - mal Beamtin - auf jeden Fall war ich nicht je Selbständige - aber die Versicherung ist falsch & wie läuft es bei Ihnen?


    Neues aus der Welt der gesetzlichen Rentenversicherung. Ich zum Rentenamt ... Datenabgleich. Immer lande ich als Versicherte beim DRV Bund. Der ist jedoch nur zuständig für Versicherte in Berlin und einigen ex-DDR-Gebieten.

    Der Sachbearbeiter verneinte dies letzte Woche. Wer am 31. Dezember 2004 als Angestellter bei der BfA pflichtig versichert war, wird auch weiterhin beim DRV Bund, Berlin geführt.

    Ich wohnte übrigens nicht je Berlin. Der Sachbearbeiter erklärte, dass der DRV Rheinland, ehemals LVA Rheinprovinz, nur für Arbeiter zuständig sei.

    Tatsache ist aber, im letzten Jahr hatten zwei weitere Sachbearbeiter meinen Beamtenstatus festgestellt, und vier Sachbearbeiter des DRV Rheinland wunderten sich über die falsche Einordnung beim DRV Bund in Berlin.

    Denn laut 87 GG Absatz 2 sind soziale Träger auch Landesbehörden. Zuständig in NRW und für Düsseldorf ist komplett der DRV Rheinland.

    Satzung
    der Landesversicherungsanstalt Rheinprovinz

    Vom 15. Dezember 1977 (Fn 1)

    Die Vertreterversammlung der Landesversicherungsanstalt Rheinprovinz hat aufgrund des § 34 SGB IV am 15. 12. 1977 folgende Satzung beschlossen:

    Abschnitt A
    Name, Sitz, Aufgabe,
    örtliche Zuständigkeit und Rechtsform
    des Versicherungsträgers

    § 1

    (1) Der Versicherungsträger führt den Namen Deutsche Rentenversicherung Rheinland.

    (2) Er hat seinen Sitz in Düsseldorf.

    (3) Er ist Träger der allgemeinen gesetzlichen Rentenversicherung in den Regierungsbezirken Düsseldorf und Köln des Landes Nordrhein-Westfalen.

    (4) Er ist eine rechtsfähige Körperschaft des öffentlichen Rechts mit Selbstverwaltung und führt ein Dienstsiegel nach Maßgabe der landesrechtlichen Vorschriften.




    5. Nachtrag
    zur Satzung der LVA Rheinprovinz

    Vom 8. Dezember 2004

     

    Die Satzung der LVA Rheinprovinz vom 15. Dezember 1977 (GV. NRW. 1978 S. 186), zuletzt geändert durch den 4. Nachtrag vom 11. Dezember 2001 (GV. NRW. 2002 S. 105), wird durch Beschluss der Vertreterversammlung vom 8. Dezember 2004 wie folgt geändert:

     

    Artikel 1

     

    Änderung der Satzung

    1. § 1 wird wie folgt geändert:

    a) In § 1 Abs. 1 werden die Wörter „Landesversicherungsanstalt Rheinprovinz" durch die Wörter „Deutsche Rentenversicherung Rheinland" ersetzt.

     

    b) Absatz 3 wird neu gefasst:

    „(3) Er ist Träger der allgemeinen gesetzlichen Rentenversicherung in den RegierungsbezirkenDüsseldorf und Köln des Landes Nordrhein-Westfalen."

    Ständig wollen die Mitarbeiter des DRV Rheinlands nicht Folgendes wahrhaben. (3) Er ist Träger der allgemeinen gesetzlichen Rentenversicherung in den Regierungsbezirken Düsseldorf und Köln des Landes Nordrhein-Westfalen."

    Auf Anordnung des Sachbearbeiters wurden erneut zahlreiche Behörden und das Bundesministerium für Arbeit und Soziales angeschrieben. Das Bundesministerium gilt eigentlich als mein Arbeitgeber laut weiteren Gesetzen. Gezahlt hat das Bundesministerium bis heute noch nicht. Es ist ein riesiger Gehaltsschuldner, in ca. 200.000 anderen Fällen und das anscheinend seit 1983 bzw. wahrscheinlich sei 1972.

    Wegen SGB X 44 ist nichts je verjährt.

    Lesetipps:

    Update22 Helpster & Insolvenz Holtzbrinck Verlag & amnetisches Arbeitsgericht Düsseldorf


    Update7 Künstlersozialkasse ist GKV & hat eine IK & ist aber keine GKV & Petitionsausschuss

    Update4: 05. August 2016 , 15.08 Uhr

    DRV Bund - die gewerbliche Verbrecherbande

    Die Berliner Mafia ist sowieso ein Unding. Diese Stalkerei Berlin Berlin Berlin. Die eklige Mauerstadt von einst, ließ ja jeden Deppen der DDR rein. Die USA, Engländer und Franzosen fanden es geil, Ausländer in die Mauerstadt zu lassen. Das war 1989.

    Seitdem fantasieren die Leute des 2. Weltkriegs von ihrem Berlinwahn weiter. Da war man noch was. Saufen Drogen andere ins KZ schmeißen. Man war gerne Dandy und Denunziant, es geilte alle auf. Man ist froh auch noch heute so zu sein mit Psychiatrien, wo früher Menschen getötet worden waren. Die gibt es alle noch heute auf Krankenkasse. Ja, Berlin und die DDR haben das wieder EU-weit salonfähig gemacht.

    Ist ja auch schön, die werden berentet, man macht auf krank, muß nicht mehr arbeiten gehen, Beine hoch, auch gut. Es gibt ja genügend neues Ausländermaterial, das hier freiwillig arbeiten kommt.

    Aber es ist nicht alles Berlin.

    Ekelpack Berlin

    DRV Bund ist Berlin aber nur das dumme Berlin. DRV Rheinland, anscheinend mit Stasi-Personal bestückt, hält den DRV Rheinland auch für Berlin. Denn wer früher BfA Düsseldorf war - Bundesversicherungsanstalt für Angestellte, das war auch Berlin. Dann war man in Berlin versichert, erklärte vor 14 Tagen ein Berater des DRV Rheinland in Düsseldorf einer Neusserin.


    Aber damals war die Stadt ummauert und das andere Teilstück DDR. Da war nichts Berlin für Düsseldorf, Köln oder das Rheinland.

    Doch das will das Personal mit den Schrägstrichen in der Steuernummer nicht wahrhaben. DRV Bund hat immerhin eine Umsatzsteuer ID im Impressum.

    Aber Berlin ist irrelevant. So ist das auch für die Rentenversicherung.

    DRV Bund: Wo man rentenversichert wird - ist reiner Zufall

    Denn der DRV Bund behauptet im offiziellen Chat tatsächlich, es sei zufällig, wo man rentenversichert wird, und das obwohl es auch den DRV Bayern gibt. Auch völlig losgelöst vom DRV Bund (nur Berlin und DDR Gebiete).



    Es ist eher so, dass keiner anscheinend richtig meldet, Gehälter werden massiv unterschlagen, Krankenkassen lügen auch und deswegen bekommt man eh fast alle Beiträge bei der Steuererklärung dann zurück.

    Deswegen sind die Mitarbeiter anscheinend alle nur in einer Arbeitsbeschaffungsmaßnahme. Denn bezahlen tut die kein Versicherter, deren Arbeitgeber auch nicht. Und deswegen zahlen viele gar nicht ein und spielen lieber "man sei selbständig" denn so was wie Gehalt mit Lohnsteuerkarte und Sozialversicherungsbeiträge hat es noch nicht je gegeben. Auch wenn man einen Angestelltenausweis hat.

    Ein Mahnbescheid in Höhe von fast 200.000 Euro Gehaltsschulden plus Lohnsteuer, Sozialversicherungsbeiträge rückwirkend für die letzten vier Jahre, halbtags wurde übrigens gegen den Arbeitgeber gutefrage.net GmbH, Helpster.de (München), Tochterverlag vom Holtzbrinck Verlag Stuttgart, eingereicht.

    Den GKVs ist es übrigens auch egal, ob jemand Krankenkassenbeiträge bezahlt oder nicht. Damit haben die nichts zu tun, denn Krankengeld hat es auch nicht je gegeben. Den Politikern ist alles egal, die spielen lieber Lobbyismus und den Gerichten auch. Man wollte lieber einen sGB2 Sozialstaat spielen. Deutsche gehen nicht arbeiten, sondern nur Dumme.

    Lesetipp:

    Update1 Bundesfinanzhof soll über Existenz der Gesetzlichen Krankenversicherung entscheiden


    Update5: 07. August 2016, 18.45 Uhr

    Die Lügen der Rentenversicherung - die Kapitalrentenversicherung aus Berlin: DRV Bund Berlin

    Wenn man bedenkt, dass der DRV Bund in Berlin eine Umsatzsteuer ID hat, dann meint eine Körperschaft damit zu sein, ist klar, da sauen Berliner Banden, vielleicht sogar noch Ossies mit Westgeldern herum. Die klauten doch immer.


    Schon beim Willkommensgeld sahnten die mehr als einmal 100 DM ab. Erst kürzlich demonstrierten wilde DDR'ler für ihr Windrad-Unternehmen: Eure Kohle unser Geld. Sollte bedeuten, Berlin und der Westen habe gefälligst die defizitären Windräder zu subventionieren, samt Gehälter, damit die Ossie-Bande weiterhin Insolvenzbetrug begehen kann. BWL und kaufmännisches Rechnen sind also nicht das Ding der DDR und nicht von Berlin.

    Dann lassen Sie sich mal in Düsseldorf sagen, alle die Angestellte waren, aha ich war nicht je Selbständige, waren in Düsseldorf immer bei der Rentenversicherung in Berlin versichert. In 'ner Mauerstadt bei Amis, Franzecken und Tommies sei ich versichert gewesen. Soso. Millionen andere auch. In Berlin?

    Deshalb mal schnell Wikipedia rausgekramt, Lokalpatriotismus. Aber der DRV Bund in Berlin samt DRV Rheinland - Personal Düsseldorf, mauert.

    Es gab ja echt mal Gerüchte, dass einige schon kleine Mäuerchen wirklich um das alte West-Berlin so mauern lassen. Die Ossies seien zu gefährlich.

    Kennen Sie noch das Logo der BfA?

     
    Logo der Bundesversicherungsanstalt für Angestellte

    https://de.wikipedia.org/wiki/Bundesversicherungsanstalt_f%C3%BCr_Angestellte


    Die Bundesversicherungsanstalt für Angestellte (BfA) mit Hauptsitz in Berlin war eine deutsche Körperschaft des öffentlichen Rechts.

    Als Nachfolgerin der Reichsversicherungsanstalt für Angestellte war sie die größte Trägerin der gesetzlichen Rentenversicherung in Deutschland und einer der größten Sozialleistungsträger Europas. Ab 1. Oktober 2005 wurde sie per Gesetz in die Deutsche Rentenversicherung als Bundesträger unter dem neuen Namen Deutsche Rentenversicherung Bund überführt.

    Auszug-Ende


    Und - ist Ihre Region auch dabei ?


    Aber die Rentenversicherung in Berlin, die mit der Umsatzsteuer-ID denkt sich was Eigenes aus. Wir Rheinländer, Schwaben, Hessen, Bayern, seien alle im DRV Bund Berlin, wenn man vor 2005 in der BfA versichert sei.


    http://www.deutsche-rentenversicherung.de/Allgemein/de/Funktionen/Traegerauswahl/Traegerauswahl_node.html

    Versicherte vor dem 01.01.2005

    Bitte prüfen Sie, welche der drei Varianten auf Ihre Person zutrifft:


    Auszug-Ende

    Das heißt alle, sind beim DRV Bund quasi pflichtversichert, nur in Berlin, keine örtliche Dienststelle je.

    DRV Bund hat keine Dienststellen in Bayern NRW Hessen


    https://de.wikipedia.org/wiki/Deutsche_Rentenversicherung_Bund


    Die Deutsche Rentenversicherung Bund ist ein bundesweit tätiger Träger der gesetzlichen Rentenversicherung in der Bundesrepublik Deutschland.

    Die Deutsche Rentenversicherung Bund ist eine Körperschaft des öffentlichen Rechts mit Selbstverwaltung. Sie hat ihren Sitz in Berlinund unterhält Dienststellen in Brandenburg an der Havel, Gera, Stralsund und Würzburg.

    Auszug-Ende

    Düsseldorf, Köln, München alle im DRV Bund versichert, der aber keine Filialen hat.

    Da der DRV Bund ständig Leistung verweigert, nicht je Gesetze anwendet, gar keine Dienststellen bundesweit hat, lohnt es sich nicht je dort einzubezahlen, weil die Rente nicht sicher ist. Der DRV Bund hat eine Umsatzsteuernummer. Er ist gewerblich tätig. Dass sich eine Einzahlung nicht lohnt, hatten andere Mitarbeiter des DRV Rheinland in Düsseldorf erklärt.

    Berlin ist nicht zu trauen.

    Wegen 87 GG Absatz 2 sind Rentenbeiträge zudem eine illegale Steuererhöhung. Auch eine Nachzahlung von Beiträgen in die Rente, selbst wenn es 50.000 Euro Gehalt davon Rentenbeiträge pro Jahr seien, würde sich nicht lohnen, erklärten Sachbearbeiter in Düsseldorf.

    Auch eine Hannelore Kraft, Ministerpräsidenten NRW, ist, wenn sie keine Beamtin ist (Umsatzsteuer im Impressum) nur beim DRV Bund in Berlin versichert. Sie mag Berlin doch gar nicht und hält Berlin für gefährlich.


    Das Gesetz ist jedoch eindeutig: DRV Rheinland, DRV Hessen, DRV Nordbayern .. für die dortigen Einwohner. Doch Gesetze will ja keiner anwenden.


    Update5a: 07. August 2016 . 23.59 Uhr

    Keine echte Funktion oder Aufgabe in den Satzungen der Rentenversicherung

    Eigentlich ist eine gesetzliche Rentenversicherung eine Landesbehörde oder Bundesbehörde. Je nach Region und Bundesland ist sie eine Landesbehörde, 87 GG Absatz 2. Doch die Rentenversicherungsleute und deren vielen Geschäftsführer spielen lieber eine Selbstverwaltung. Man will ja lieber alleine mal managen, groß sein, fernab von Gesetzen. Sie halten sich sogar selber für einen Träger, obwohl in Wahrheit Bund und / oder Länder die Träger laut Grundgesetz sind.

    Sie interessieren sich nicht, wenn der Arbeitgeber keine Rente einbezahlt. Es ist denen egal, den Krankenkassen ist es auch egal. Es reicht bekanntlich SGB2, dann meldet was der Staat. An Rentenzahlungen gibt es kein Interesse, das steht auch nicht in der Satzung drin, dass sich das Personal darum zu kümmern hat.

    Es geht um Versichertenältesten, es geht um Ehrenamtler, Vertretung der Arbeitgeber (die haben keinen Zahlbock) und Arbeitnehmer (würden gerne, aber eine Umsatzsteuer-Versicherung ist eine private Rentenversicherung, aber keine Behörde).

    Die Rentner mit dem grau-grünen Kastenlogo - logisch, grüner und grauer Star für alte Leute, halten tatsächlich das Augenplacques Dings für ein Hoheitszeichen, für einen Bundesadler bzw. für ein Landeswappen. Das ist bedenklich. Ich kenne so was, als ich internationale Werbechefin für ein US Unternehmen in Neuss war. Das zahlte auch mal nicht ein, aber die Kollegen samt Großhändler erfanden auch mal ein eigenes Logo von Belden, immerhin war es fast identisch.

    Aber das grau-grüne Dings ist wirklich kein Bundesadler, aber die Rentner wissen nun mal nicht was das ist und leiden seit vielen Jahren an Sehstörungen. Denn ein Leistungskatalog steht gar nicht in der Satzung. Nicht beim DRV Rheinland, nicht beim DRV Westfalen, nicht beim DRV Nordbayern, DRV Bund hält sich laut Satzung nur für eine Datenstelle in Würzburg und für was Chefiges, ohne Chef zu sein.

    Eine Funktion hat sie eher verwaltungs- und wirtschaftsmäßig steht da im DRV Bund, sonst auch so nichts.

    Die gesetzliche Rentenversicherung schreibt nirgendwo in der geprüften Satzungsliste, dass sie dem Sozialgesetzbuch VI oder IV untersteht oder dem SGB I. Sie erwähnt das Sozialgesetzbuch nirgendwo. Im Gegensatz zu den gesetzlichen Krankenversicherungen, da gibt es eine lange Liste an Leistungen, steht das nirgendwo in einer Satzung.

    Es handelt sich also um ein Konstrukt mit Ehrenamtlern und alten Leuten, die Rente spielen, keine Aufgabe sonst haben, bis auf deren persönlicher eigenen Selbstbeschäftigung. Die angeblichen Services der Webseite sind kein Satzungsbestandteil. echte Gesetze auch nicht.

    Es handelt sich also wahrlich um eine nicht-gesetzliche Rentenversicherung von Tatterern, die gerne was wären, aber nicht sind, deshalb bekamen die vom Finanzamt eine gewerbliche Umsatzsteuer bereits in einigen Regionen Deutschland aufgebrummt. Wem die Liegenschaften wirklich gehören, ist unklar und bedarf der Klärung.

    Das Ding kann also in die Kiste. Es ist eine Milliardenbetrugsmaschine.


    Update6: 28. August 2016, 18.16 Uhr

    Screenshot - Freaks des DRV Rheinland & Stasi unterminierte ?

    Weiter oben war es zu lesen. Ein Call Center Babe schrieb, es sei Zufall, wo man rentenversichert wird. Dass dies örtlich abhängig ist, wo man wohnt bzw. arbeitet, ist dem Babe unbekannt. Sozialversicherungsfachkräfte gibt es meistens sowieso nicht im Call Center Land, sondern Schreibkräfte, Telefonisten und Gesundheitsmanager.


    Dass die Berliner Perversenbande sich jedoch so vehement gegen NRW stellt, ist noch ein Grund, wieso früher sich die amtierende Ministerpräsidenten Hannelore Kraft (NRW), so angewidert über Berlin äußerte. Da kann man nicht hin wollen. Nun sind Rentengelder in Milliardenhöhe anscheinend nach Berlin umgeleitet worden, denn Düsseldorf ist ja Berlin.

    Stasi bei der gesetzlichen Rentenversicherung in Düsseldorf?

    Angeblich arbeiten 2 angeheuerte Stasi-Freaks beim DRV Rheinland in Düsseldorf. Außerdem verwechselten Psychiater des LVR (Landschaftsverband Rheinland) sich mit LVA, Landesversicherungsanstalt. Die Psychiater spielten auf Deutsch. LVA und LVR (!) . Englischkundige stutzen da.



    Wird der Wunsch des ehemaligen Kanzlers Konrad Adenauer doch noch wahr werden?


    Das Rheinland wird ein eigenständiges völkerrechtliches Konstrukt oder müssen die Briten noch einmal helfen? Stehen wir in Düsseldorf noch immer unter englischer Militärregierung, also die könnten schon die Engländer, denn Berlin galt eh immer als unregierbar blöd. Partyzone und Gratis-Fick-Club verblöden nun mal - dann dort noch immer die Drogen ... Wieso krallt sich der DRV Bund die NRW Rentengelder und hat dann noch eine Umsatzsteuer-ID.

    #NRW70 - fuck Berlin

    http://www.verfassungen.de/de/sh/aufloesung1946.htm

    Verordnung Nr. 46,
    Auflösung der Provinzen des ehemaligen Landes Preußen in der Britischen Zone und ihre Neubildung als selbständige Länder


    Zur Durchführung der Neubildung von Ländern aus den in der Britischen Zone liegenden ehemaligen preußischen Gebieten wird hiermit folgendes verordnet:

    Artikel 1. 1. Ohne die Möglichkeit, eine spätere Neugliederung auszuschließen, werden die Provinzen des Landes Preußen oder Teile davon in der Britischen Zone (in der Verordnung die "Provinzen" genannt) - aufgeführt in Teil I des Anhangs zu dieser Verordnung - hiermit als solche aufgelöst, und erhalten vorläufig die staatsrechtliche Stellung von Ländern.

    Auszug-Ende

    Landesverfassung NRW

    http://www.verfassungen.de/de/nrw/nrw50-index.htm

    Erster Teil
    Von den Grundlagen des Landes

    Artikel 1. (1) Nordrhein-Westfalen ist ein Gliedstaat der Bundesrepublik Deutschland. Das Land gliedert sich in Gemeinden und Gemeindeverbände.

    (2) Die Landesfarben und das Landeswappen werden durch Gesetz bestimmt.

    Artikel 2. Das Volk bekundet seinen Willen durch Wahl, Volksbegehren und Volksentscheid.


    Artikel 3. (1) Die Gesetzgebung steht dem Volk und der Volksvertretung zu.

    (2) Die Verwaltung liegt in den Händen der Landesregierung, der Gemeinden und der Gemeindeverbände.

    (3) Die Rechtsprechung wird durch unabhängige Richter ausgeübt.

    Zweiter Teil
    Von den Grundrechten und der Ordnung des Gemeinschaftslebens

    Erster Abschnitt - Von den Grundrechten

    Artikel 4. Die im Grundgesetz für die Bundesrepublik Deutschland in der Fassung vom 23. Mai 1949 festgelegten Grundrechte und staatsbürgerlichen Rechte sind Bestandteil dieser Verfassung und unmittelbar geltendes Landesrecht.

    Durch Gesetz vom 19. Dezember 1978 erhielt der Artikel 4 mit Wirkung vom 23. Dezember 1978 folgende Fassung:
    "Artikel 4. (1) Die im Grundgesetz für die Bundesrepublik Deutschland in der Fassung vom 23. Mai 1949 festgelegten Grundrechte und staatsbürgerlichen Rechte sind Bestandteil dieser Verfassung und unmittelbar geltendes Landesrecht.

    Auszug-Ende

    Ist NRW wirklich voller Teil der BRD und war ist das BRD, ist das so was wie Klein-EU? Und wieso halten sich die Berliner nicht an Gesetze und hiesige Richter übrigens auch nicht? Richter meinen unabhängig zu sein, also weltfremde Kasper, trotz Eid auf das Grundgesetz und Beamtenstatus.

    Ich bin das Volk, NRW-Rheinland will die Renten in NRW haben, aber doch nicht in der alten Mauerstadt Berlin. Düsseldorf und Rheinland ist hier, aber das dumme Berlin, kann ja nur noch ein Fall für Kappes Hamm, OLG Düsseldorf sein und werden. Die Berliner klauen !

    Lesetipps:

    Update9 Düsseldorf GKV IKK BIG ist Call Center Babe & nicht existent & MAIS NRW ermittelt

    Update3 LVR Landschaftsverband Rheinland psychotisch& illegaler Sozialträger & ausgedachtem Wappen

    Achtung ! Landeskliniken und Landeskrankenhäuser gibt es juristisch gar nicht

     


    Update7: 27. September 2016, 10.17 Uhr

    Der DRV Bund - das Dinges, das vielleicht auch Sie geklaut hat - fiese Berliner Mauerbande der DRV Bund Berlin



    So antwortet der DRV Bund auf Anträge, ohne Unterschrift, ohne Aktenzeichen, unterschiedliche Typo. Ich habe nun dreimal solche Schreiben erhalten. Der DRV Bund hat keine Zuständigkeit.. Zuständig ist laut 53 der DRV Rheinland, doch der meldet sich nicht und sperrte sogar mich auf Twitter. Ich kann deren Tweets nicht lesen. Andererseits geben sich anscheinend viele Social Media Agenturen anscheinend als echte Behörde oder Politiker aus.



    Ganz oben steht die Versicherungsnummer und davor die 53. Die Zahlen in den Klammern wäre eigentlich das Aktenzeichen, aber die Zahlen stehen für Scheißhaus. Dreimal 00 in Bad und WC ist alles okay. Die Zahlen sind Fake und es handelt sich um Cyberwarfare. Deshalb spielen die Länder Krieg, damit die Flüchtlinge deren Arbeit übernehmen. Deutschland braucht wieder Fachkräfte und damit die Gastarbeiter.



    Hier die Bereichsnummern - gesetzliche Rentenversicherung - die Kennzahlen

    Hier die Kennziffern von Haufe. die, die auch mit dem Dachverband der BKK identisch sind.

    https://www.haufe.de/sozialwesen/sgb-office-professional/versicherungsnummer-21-bereichsnummer-der-deutschen-rentenversicherung_idesk_PI434_HI1826818.html

    Lexikonbeitrag aus SGB Office Professional

    Versicherungsnummer / 2.1 Bereichsnummer der Deutschen Rentenversicherung

    Versicherungsnummer / 2.1 Bereichsnummer der Deutschen Rentenversicherung

    Die Bereichsnummer entspricht der Ordnungsnummer des Trägers der Rentenversicherung, dem die Versicherungsnummer durch die Datenstelle der Rentenversicherungsträger zugeordnet worden ist.

    Seit dem 1.1.2008 gelten folgende Bereichsnummern:

    Bereichsnummern der gesetzlichen Rentenversicherung bei Vergabe einer Versicherungsnummer

    • Rentenversicherungsträger • Regionalträger • Deutsche Rentenversicherung Bund • Deutsche Rentenversicherung Knappschaft-Bahn-See

    • Deutsche Rentenversicherung Nord • 02 • 42 • 89

    • Deutsche Rentenversicherung Mitteldeutschland • 09 • 49 • 89

    • Deutsche Rentenversicherung Braunschweig-Hannover • 10 • 50 • 80

    • Deutsche Rentenversicherung Westfalen • 11 • 51 • 80

    • Deutsche Rentenversicherung Hessen • 12 • 52 • 81

    • Deutsche Rentenversicherung Rheinland • 13 • 53 • 81

    • Deutsche Rentenversicherung Bayern Süd • 14 • 54 • 82

    • Deutsche Rentenversicherung Bayern Süd • 15 • 55 • 82

    • Deutsche Rentenversicherung Rheinland-Pfalz • 16 • 56 • 82

    • Deutsche Rentenversicherung für das Saarland • 17 • 57 • 82

    • Deutsche Rentenversicherung Oberfranken und Mittelfranken • 18 • 58 • 82

    • Deutsche Rentenversicherung Nord • 19 • 59 • 80

    • Deutsche Rentenversicherung Unterfranken • 20 • 60 • 82

    • Deutsche Rentenversicherung Schwaben • 21 • 61 • 82

    • Deutsche Rentenversicherung Baden- Württemberg • 23, 24 • 63, 64 • 82

    • Deutsche Rentenversicherung Berlin-Brandenburg • 25 • 65 • 80

    • Deutsche Rentenversicherung Nord • 26 • 66 • 80

    • Deutsche Rentenversicherung Oldenburg-Bremen • 28 • 68 • 80

    • VSNR-Vergabe an Beschäftige bei Bahn- oder See-Betrieben • 38, 39

    Auszug-Ende

    Das Gesetz mit den Vergabestellen ist in SGB VI 127 zu finden, ansonsten findet auch 125 und 126 Anwendung. Eine Selbstverwaltung bedeutet, dass da irgendwelche Arbeitnehmer und Arbeitgeber sich selber verwalten, obwohl Sozialträger laut 87 GG Absatz 2 eine Länderbehörde oder Bundesbehörde sein müssen.

    Dass die Versicherten sich selber verwalten, ist verfassungsrechtlich verboten, deshalb hat die Berliner Bande, ohne Filialen in NRW auch eine Umsatzsteuer-ID.

    Nur Vereine und Versicherungen auf Gegenseitigkeit (a.G.) verwalten sich selber. Der DRV Bund und viele andere Sozialträger mit Selbstverwaltung sind also keine Behörde, sondern ein korrupter Staatsfeind und sind Privatorganisationen.

    Update8: 02. Mai 2017. 11.56 Uhr

    Alte Säcke erfinden aus Beamte ein Ehrenamt - Rentner spielen Rentenversicherung

    Bekanntlich dürfen nur Richter, Recht sprechen, das steht in Artikel 92 GG und 101 GG und 103 GG. Alles vorher ist immer ein Gütetermin oder eine Sachliche Erörterung.

    http://www.deutsche-rentenversicherung.de/Rheinland/de/Inhalt/4_Presse/02_pressemitteilungen/170425_widerspruchsausschuss_koeln.html

    Schnelle Klärung ohne Richter:

    Widerspruchsausschüsse tagen in Köln

    Erscheinungsdatum: 25.04.2017

    Die Widerspruchsausschüsse der Deutschen Rentenversicherung Rheinland treffen sich am 27. und 28. April zu ihrer jährlichen Arbeitstagung in Köln. Unter anderem stehen für die Mitglieder der Widerspruchsausschüsse die Aktuelle Rechtsprechung der Sozialgerichtsbarkeit und das „Flexi-Renten-Gesetz".

    Die zehn Ausschüsse sind Teil der Selbstverwaltung des Düsseldorfer Rentenversicherers und je zur Hälfte mit Vertretern der Arbeitgeber und der Arbeitnehmer besetzt. Sie ersparen Versicherten, die mit Entscheidungen der Rentenversicherung nicht einverstanden sind, lange Prozesse vor dem Sozialgericht. Im Mittelpunkt der Widerspruchstagung steht die Erörterung von Praxisfällen.

    Im Jahr 2016 entschieden die Widerspruchsausschüsse unter anderem in rund 9.500 Fällen, ob ein Renten- oder Reha-Antrag zu Recht abgelehnt wurde.
    Die Chancen stehen für Versicherte nicht schlecht, ihren Fall ohne Gericht zu klären. Im Jahr 2016 waren rund ein Drittel der Widersprüche ganz oder teilweise erfolgreich. Der Grund: Oft werden nachträglich Unterlagen oder medizinische Gutachten eingereicht, die bei der ursprünglichen Entscheidung noch nicht berücksichtigt werden konnten.

    Die Deutsche Rentenversicherung Rheinland mit Hauptsitz in Düsseldorf zahlt monatlich rund 1,34 Millionen Renten. Mit ihrem Beratungsnetz ist sie in allen Fragen der Altersvorsorge und Rehabilitation regionaler Ansprechpartner in den Regierungsbezirken Köln und Düsseldorf, als Verbindungsstelle zu Belgien, Chile, Israel, Spanien, und Uruguay auch bundesweit. Darüber hinaus ist sie Träger von sechs Rehabilitationskliniken.

     

    Weitere Informationen

    Auszug-Ende

    https://berufenet.arbeitsagentur.de/berufenet/faces/index;BERUFENETJSESSIONID=HlrIdjrwn_lYD-FwzVS1FKi6Cz8DlooJTei7d6WxCQQ22R82UrBW!1566154983?path=null/kurzbeschreibung&dkz=7624

    Die Tätigkeit im Überblick

    Beamte und Beamtinnen im gehobenen Sozialversicherungsdienst bearbeiten und überprüfen Anträge und sorgen dafür, dass Antragsteller/innen die ihnen rechtlich zustehenden Sozialleistungen aus gesetzlichen Versicherungen wie Renten-, Kranken-, Unfall- und Pflegeversicherung erhalten.

    Die Ausbildung im Überblick

    Die Ausbildung im gehobenen Sozialversicherungsdienst erfolgt als Vorbereitungsdienst, der in der Regel als 3-jähriges Bachelorstudium organisiert ist. Sie ist durch Verordnungen des Bundes bzw. der Bundesländer geregelt.
    Über das Studienangebot informiert KURSNET - Das Portal für berufliche Aus- und Weiterbildung:

    Auszug-Ende

    Es ist schon peinlich, wie ein Haufen Rentner, Arbeitnehmer und Arbeitgeber aus einem Beamtenstatus ein Ehrenamt erfinden, beweist aber, die Ehrenamtler gehören dringend in die Rente, als Tattergreis ins Geschlossene Knastheim.

    Lesetipp:


    Update3 Eilantrag gegen Sozialwahl 2017 - nur DRV Bund Saarland & Ersatzkassen dürfen wählen





    Update9: 26. Mai 2017, 06.02 Uhr

    DRV Rheinland - tut auf dumm - ist es DDR Stasi-Schiebung ?


    Drei Raucher kamen mir aus dem Haupthaus entgegen. DRV Rheinland Düsseldorf. Morgens, kurz vor 08.00 Uhr. Es ist schon eine Plage mit der Sucht. In dem Beratungszentrum daneben, dort wo man rechts reingeht, suchen Mitarbeiter Ausflüchte und Entschuldigungen, auch nicht wirklich arbeiten zu müssen.

    Natürlich weiß ich, ich hatte es gelesen, daß sich der DRV Rheinland damit rühmt, ein toller Arbeitgeber für Behinderte zu sein. Ich sehe es eher so, irgendwer, ohne Fachausbildung behindert die Sozialversicherten. Gesetze sind der DRV Rheinland-Mannschaft scheißegal. Alles sei immer Berlin schuld, obwohl laut Grundgesetz Artikel 74 GG Absatz 1 Nr. 12, das eine Bundeslandsache ist und Düsseldorf nicht je die Kack-Ex-Mauerstadt Berlin ist.

    Berlin Berlin - hier ist Düsseldorf - das ist im DRV Rheinland unbekannt


    In welchem Wahn die vielen Sachbearbeiter sind, die auf behindert tun und andere sozialrechtlich behindern, ist unbekannt. Mein Sozialversicherungsausweis ist abgelaufen. Er ist unbrauchbar, da er nicht dem aktuellen Ausweis entspricht, den es seit mehr als sieben Jahren so nicht mehr gibt. Die Dame im DRV Rheinland knallte weg. Total irritiert über meinen alten und dem fotokopierten Muster, wußte sie nicht, wie ich einen neuen bekomme.

    Sie tat es wirr ab. Ist ja auch egal., tat sie es ab.

    Die Versicherung ist immer nur Zufall


    Fehlendes Fachwissen aufgeflogen! Ich wies auf den falschen Rententräger hin. Bekanntlich gibt es 16 eigenständige Rentenversicherungsträger in Deutschland. Darauf weist sogar die offizielle Webseite hin. Doch der Dame ist das egal. Wie die ungebildete Chat-Call-Center-Agentin der Rentenversicherung auch, behauptet sie: "es ist Zufall, wo man versichert wird".

    Aha, Zufall, wo der Versicherte versichert wird. Ich dachte eher mal, es ist Zufall, wer gerade im Beratungszentrum mich beraten soll. Man ist als Rentenversicherter in der gesetzlichen Zufall-Rentenversicherung. also es sei Zufall, wo man versichert wird.

    Tatsache ist, es eher Zufall, ob der Arbeitgeber in die pflichtige Rentenversicherung einzahlt. Denn viele Arbeitgeber sind ja noch dümmer. Denen ist alles egal, die fallen dann aber auf, ein Partyhuhn zu sein, oder in Drogen verstrickt zu sein oder sonstige Verbrechenskacke sogar bis Menschenhandel. Man tut auf klug, ist aber noch dümmer als dumm, mit gleichzeitigem riesigen Terror-Konstrukt. Man arscht gerne an, A wie Anarsch-ie.

    Immer nur Berlin würde den Sozialversicherungsausweis machen, heißt es.

    Tatsache ist, dies betrifft nur den allerersten. Nicht Nachbestellungen oder falls es Änderungen gab. Ich wies auf meine Namensvetterin hin, die in Berlin wohnt. Tatsache ist, die Krankenkassen sind für die Nachbestellungen des Sozialversicherungsausweises der Deutschen Rentenversicherung zuständig. Man merkt ja, das Rentenpersonal ist zu hilflos. Update1 Deutsche Rentenversicherung Sozialversicherungsausweis - Achtung es gibt unterschiedliche

    Die zuständige Rentenversicherung - da wo der Versicherte wohnt, nicht das Hacker-Zentrum ist


    Auch, daß es unterschiedliche Träger gibt, kapieren die Personen nicht wirklich. Sie denken, das was da drauf steht, sei immer nur Berlin. Der wahre Träger ergibt sich jedoch aus dem Gesetz, Paragraph ist SGB VI 128 Absatz 1. Da wo man wohnt, seinen Aufenthaltsort hat, arbeitet oder der Arbeitgeber ist. Es gibt da Reihenfolgen zu beachten. Doch das weiß das Personal der Deutschen Rentenversicherung Rheinland nicht. Es ist zu behindert - es wirkt wie Stasi-Terrorist gegen das Rheinland

    Und ich weiß ja, Behinderte werden bei keiner Eignung dort bevorzugt tätig und spielen dort Sozialversicherungsfachkraft. DDR-Dumme, wissen nicht, daß hier Westen nicht, aber nicht deren Polen-DDR. Man weiß ja, die DDR fuhr freiwillig in den Großknast, in das ummauerte West-Berlin.

    Auch mein Hinweis, daß ich eine Namensvetterin habe in Berlin, ich wohne im Rheinland und dass sogar bei der Sozialwahl aufgefallen ist, daß diese nur für Versicherte in den Ersatzkassen und DRV Bund und DRV Saarland gilt, also nicht für DRV Rheinland, andere Regionalträger, auch nicht für AOK Versicherte, IKK Vrsicherte und auch nicht für BKK Versicherte möglich ist, war der Frau egal. Sie kapierte nichts. Update9 Sozialwahl 2017 nur für DRV Bund Saarland Ersatzkassen - Fake Rentenversicherung

    Besonders der Hinweis, daß Beiträge zu über 1 Million Euro Bruttogehalt fehlen, war der Frau egal. Es interessierte sie gar nicht. Mit Renten haben die Rentenmitarbeiter also nichts zu tun.

    Haufe - die juristische Fachwebseite weiß da mehr - Arbeitgeber haftet


    https://www.haufe.de/personal/entgelt/arbeitgeberhaftung-nichtabfuehrung-sozialversicherungsbeitraege_78_138180.html

    20.09.2012 | Arbeitgeberhaftung

    (...)

    Die Nichtabführung von Arbeitnehmeranteilen am Gesamtsozialversicherungsbeitrag ist – wenn sie vorsätzlich erfolgt - eine Straftat (§ 266a StGB). Das Gesetz sieht als Rechtsfolge für den Arbeitgeber eine Freiheitsstrafe bis zu 5 Jahren oder empfindliche Geldstrafen vor.

    Arbeitgeber haftet für Nichtabführung von Sozialversicherungsbeiträgen

    Der Arbeitgeber haftet nicht nur für die richtige Berechnung, sondern auch für die Abführung der Beiträge zur Sozialversicherung (§ 28e SGB IV). Denn bei pflichtversicherten Arbeitnehmern ist allein der Arbeitgeber gegenüber den Einzugsstellen Schuldner des Gesamtsozialversicherungsbeitrags, also der Arbeitgeber- und Arbeitnehmeranteile.
    (...)

    Keine Nachteile für die Arbeitnehmer

    Werden die Beitragsanteile durch den Arbeitgeber nicht abgeführt, hat das für die betroffenen Arbeitnehmer keine Auswirkungen. Der Versicherungsschutz bleibt zu allen Versicherungszweigen bestehen, solange die Beschäftigung gegen Entgelt fortbesteht. Auch dabei gilt: Es genügt, wenn der rechtmäßige Anspruch auf das Entgelt besteht, die tatsächliche Zahlung ist nicht relevant. Ob der Arbeitgeber gegenüber der Einzugsstelle seinen Beitragsabführungspflichten nachkommt oder nicht, ist dabei unerheblich.

    Auszug-Ende

    Auch wer unbezahlt ist - muß sich keine Sorgen machen - aber ich bekomme nur SGB2 und Sie?

    So, nun fehlen über 1 Million Euro Bruttogehalt rückwirkend seit 1984 und alle dazu fehlenden Sozialversicherungsbeiträge. Auch sind alle Lohnsteuerkarten dann auch noch falsch und Steuer-Erklärungen.

    Doch den Sozialversicherungen ist das egal. Sie sind nun mal keine Fachkräfte, sondern irgendwer, der behindert ist, und keine Fachausbildung hat, macht irgendwas. Sie arschen an, man merkt das. Irgendwer tut so, er / sie sei eine Fachkraft, aber ist es nicht. Von GKVs weiß man, die sind alle primär Call Center Babes, von Unfallversicherungen weiß man, das ist auch oft so oder Patienten tauschten die Rollen mit Mitarbeitern. Das ist seit mehr als zehn Jahren bekannt. Von Patienten überrannt worden.

    Es ist den Mitarbeitern der Sozialversicherungen nämlich alles scheißegal, die haften deswegen normalerweise dann selber mit, also wer auch immer meint, echte Sozialversicherungsfachkraft zu sein.

    Laut Hochrechnungen betrifft es mehrere Milliarden Fehlbeträge überhaupt bei Arbeitnehmern, Finanzämtern und Sozialversicherungsbeiträgen. Es betrifft wahrscheinlich 100 Milliarden Euro - eher davon noch Vielfaches. Es verjährt nichts. Die Polizei spielt lieber Scripted Reality und ist so fernsehnotgeil und pressegeil, die unterstützen die Verarmung und Nichtbezahlung von Gehältern. Es ist ja ewig bekannt, daß die oft nur behinderte Personen sind, die ja gerne mal Polizei spielen täten. Dumme Bullen. Heutzutage können die nur twittern und facebooken, aber sonst ist keine Polizeiarbeit - außerhalb Team Blaulicht - nicht sichtbar. Ein Showteam, Darsteller, wie die von den Sozialversicherungen. Nur noch Babes, aber sonst nichts.

    Betroffen sind auch SGB2-Bezieher. Die Sozialversicherungsträger und deren Mitarbeiter einschließlich deren GKV, Rente, BG und Jobcenter helfen aber nicht je. Sozialgerichten ist auch alles egal. Sie korrumpieren in Milliardenhöhe mit. Aber genauso wirken die in Terminen, wie fremde wirre Personen oder wie Terroristen. Gesetze wollen sie nicht wahrhaben. Das Strafrecht auch nicht.

    Update10: 04. November 2018, 22.24 Uhr

    DRV Bund und DRV Rheinland - Zeitvertreib für Schizophrene?

     Bekanntlich werden Migranten und Schwerbehinderte bei der Arbeitsplatzvergabe laut Stellenanzeigen primär bevorzugt. Wenn Sie Deutsche sind, legen Sie sich bequem faul zurück, es gibt genügend Ausländer, die für uns arbeiten gehen und hart malochen. Die Stellenangebote sind jedoch oft eindeutig.

    Es herrscht oft Lebensgefahr und auch der Beruf des Journalisten ist gefährlich. Viele wollen gerne auf Parties, dort gratis saufen und essen und Stars und Promis kreieren, erfinden, Zitate sich ausdenken oder tatsächlich immer oder ab und an die Wahrheit veröffentlichen. Je nach Party und Catering kann das ganze ja ein netter billiger Abend mit viel Essen und Gesöff bringen.

    Manchmal auch Advertorial Jobs und PR Texterjobs. Viele pfuschen aber bekanntlich beim Arbeitsplatz, denn wer für andere tätig ist, ist deren Angestellter. Das kapieren die Rentenversicherungen schon, ist auch oft so eingetragen, aber die meisten halten sich nicht an die echten Angestelltenregeln, befristete Jobs, Lohnsteuerkartenjobs und Sozialversicherungsanmeldungen und Abmeldungen und Stars wollen gerne ständig in der Presse stehen und erfinden gerne lügen. Die Rentenversicherungen lügen gerne dabei mit, die Finanzämter auch. Tariflohnbruch und Lohnsteuerkartenbruch samt Sozialversicherungsbetrug ist allen egal, und das obwhl die eine Behörde sind, sowohl die Rentenversicherung als auch das Finanzamt.

    Meiden Sie Jobs mit Stars, die sind die größten Stalker und Massenmördervereinigungen, Finger weg, der Rest im Business ist oft eine eifersüchtige Primadonna, für die Jobs sind nun mal Migranten und Schwerbehinderte da. Wir sind als Deutsche nun mal die geborenen Couch Potatoes mit Flodders Benehmen sogar auch. Das Stalkernetz auch innerhalb der Starszene mit gegenseitigem Begaffen ist riesig und peinlich - auf Massenmörderniveau. Auch das wird nicht je berücksichtigt, quasi ist mit Journalist bzw. Personal  m.b.A.  mit besonderen Aufgaben.  Und dann gibt es noch das Problem, einige Mitarbeiter waren also in der Psychiatrie und kapierten ihren Job namens Sozialversicherungsfachangestellter der gesetzlichen Rentenversicherung noch immer nicht. Sie logen und betrogen einfach weiter.

    Wer heiratete bekam Rente ausbezahlt und die Rentenversicherung betrügt gerne - Schizophrenenbande

    Früher gingen Frauen, die heirateten, direkt quasi in die Rente, ließen diese sich sofort ausbezahlen, weil von nun an, der Papa ja bezahle. Der Papa, auch wenn der was jünger war und die Frau 24 Jahre alt war, galt als Bezahler von allem und war eigentlich deren Ehemann.

    Also der ist die Geldquelle. So machen es viele Frauen, Klamotten kaufen, Golfsachen kaufen, Reisen, der Papa zahlt ja alles. Das ist Deutschland. Tatsache ist auch, Tariflohn gilt besonders für Frauen-Tariflöhne als schwere Psychose, als wahnhafte Erkrankung, hätte es nicht je gegeben, befunden Psychiater in Bezug auf Falschbezahlung und Scheinselbständigkeit. Auch das ist mir in der Psychiatrie passiert, die wollen keine Sozialversicherungen wahrhaben, keine GKV, keine SGB VII, keine Rentenversicherung, alles sei privat. Daß mit dem Gehalt sei immer eine Psychose, so etwas habe es ja nicht je gegeben.

    Die Mitarbeiter der Rentenversicherungen halten es für nicht lohnenswert, wenn Arbeitgeber in die Rentenversicherungen einbezahlen. Bekanntlich ist in vielen Satzung der DRV wie DRV Rheinland nur eine Arbeitshobbymannschaft von Laien und Ehrenamtlern. Auch wenn es um 2 Millionen Bruttowert geht aus 34 Jahren geht.

    Denken Sie daran, Stars sind Gemeinstgefährder, egal ob Sport, Musik, Hollywood. Dagegen ist jede normale Terrorvereinigung nix gegen, außer Psychiater und Twitter. Es ist konkludent mit den Menschenrechten, jeder darf sich frei daran erfreuen, daß wollen die nicht, die wollen eklig sein und keine Staatsbediensteten sein, sondern Millionen scheffeln und die Sozialversicherer gerne asozial betrügen und Gehälter gerne absichtlich drücken lassen.

    Eine weitere Drückerkolonne ist das Team der Fußball-Nationalelf. Die  gilt bei vielen als nationalsozialistisch, man will nur Multi Kulti, keine Deutsche Elf, keine Franzosen Elf, keine Türkei-Elf, eigentlich gar kein Fußball mehr, sondern nur Flaschen, die hinter einem Ball her sind. Es ist vergleichbar so, bei den Serben spielen dann nur noch Kroaten, Chinesen, Finnen, 2 Serben, der Rest ist aus Tunesien, bei den Türken spielen drei Anstandstürken, der Rest ist Grieche, Pole, ein Mexikaner, der Rest ist Ukrainer, bei den Franzosen spielt 1 Franzose, 3 Briten, 2 Spanier, der Rest ist Kanadier, weil da wer weder Gesetze haben will, noch Völkerrecht noch Sozialrechte, es sei ja alles nationalsozialistisch.

    Und so hat sich die Rentenversicherung selber weggetan, Schizophrene erfanden dann sogar eine eigene Satzung, jedes Rententeam hat eine, Bayern, Berliner, Rheinländer. Die waren doch aus gutem Grund in der Geschlossenen, leider nicht im Knast.

    Lesetipps:

    Update2 Betriebsprueferin der Rentenversicherung betruegt um Millionen & Kuenstlersozialkasse & Scheinselbstaendigkeitsmafia

    Update1 Bundesbank - GKV Künstlersozialkasse & gesetzliche Rentenversicherung banken da nicht - illegal

    Update4 Deutsche Rentenversicherung Sozialversicherungsausweis - Fake oder echt

    Update1 Katalogberufe - Unternehmertipps für Gründer - die oft eigentlich Angestellte der Auftraggeber sein müßten