Achtung bei Güteterminen im Gericht in Düsseldorf - Scripted Reality ohne RTL und SAT1

Quelle : Achtung Intelligence www.achtung-intelligence.org
Journalistin : Conny Crämer
Veröffentlicht am : 22. Sep. 2016., 06:52:04 Stunden

aktuelle Leserzahl : 848

  
Conny Crämer's Info
Eigentlich gibt es wegen Artikel 92 GG keine kleinen Gerichte, also Sozialgericht und Arbeitsgericht, weil nur ab Landesgerichtsebene, bzw. Landesarbeitsgericht und Landesozialgericht, Richter Recht sprechen dürfen. Vielleicht ist Ihnen aufgefallen, dass die kleinen Richter oft weniger Gesetzeskenntnisse haben, als Sie. Im Vierfachgerichtsgebäude in Düsseldorf, Finanzgericht, Sozialgericht und Arbeitsgericht mit Landesarbeitsgericht, geht es nicht mit normalen Dingen zu.

Irgendwer spielt Richter - das Scripted Reality Programm ohne Fernsehsender


Sie kommen in Robe rein, aber krachen dann an dumm weg. Irgendwie können sie nicht wirklich lesen und schreiben. Deshalb unterschreibt auch nicht je ein Richter. Sie können es gar nicht. Einige sind eherenamtliche Richter und meinen Sie seien Profis. Das Gericht hat eine Geschäftsstelle und ist also mit dem Ehrenamt ein Wohlfahrtsunternehmen. Hobby-Leute ohne §§§-Kunde.

Sie wühlen bedenklich in Akten und man merkt, so verdächtig, wie die sind, haben die Richter nichts je vorab gelesen, sondern nur eine Kurzinfo von der Schreibkraft bekommen, Einiges war von ihr dann mit Post It Notes markiert. Aber die Richter wissen nichts.

Es gibt die kleinen Instanzen eh nicht steht in 92 GG.

Das Landgericht spielte mal Zivilkammer im großen Strafsaal. Die seien aber schon immer dumm gewesen, erklärte ein Anwalt. Das Landgericht galt bundesweit immer als Dummerle, das Landgericht Düsseldorf. Man spielt Richter, benimmt sich wie ein Analphabet, natürlich unterschreibt nicht je in Richter, denn Unterschriften gehen niemanden was an.

Fotokopierer unbekannt - Abschriften und Blödis


Man bekommt eine Abschrift, weil der Fotokopierer noch nicht erfunden ist. Das heißt, es wird angeblich das Urteil neu getippt, kein Richter unterschreibt, und eine Beschäftigte unterschreibt krakelig, kein Urkundsbeamter, dass kein Richter unterschrieben hat. Manche Beschäftigte halten sich für Beamte. Einiges Personal auch in anderen Behörden entscheiden über Rechtsfälle, sind jedoch nur z.A. zur Anstellung da.

Peinlich ist es, wenn man ein Gütetermin im Gericht hat, das es laut 92 GG nicht gibt, aber eine Person in Robe da sitzt, aber dumm wie Brot ist, weil sie keine Gesetzeskenntnisse hat, aber so tut, als ob sie echte Richterin sei, sowieso nicht je unterschreibt, einen gewinnen läßt, also gütliche Einigung und dann hält sich die andere Seite nicht daran.

Es wird nichts weitergeleitet, auch nichts neu aufgerollt, man solle ja zwanghaft alles zurücknehmen wegen der Einigung oder habe ja eh alles zurückgenommen wegen der Einigung, aber dass einer die Einigung brach, interessiert nicht das Gericht. Die Polizei auch nicht.

Tut auf klein und dumm - nicht existente Leute


Nun gab es aber das Gütegericht innerhalb des 92 GG nicht je. Richter auch nicht, die unterschreiben ja nicht, also sind die nicht vorhanden. Sondern eine Hobbystelle tut so, als ob sie ein echtes Gericht sei und arscht an. Man spielt also dort Scripted Reality, Akten sind reichlich da, und das ohne SAT und ohne RTL. und das alles ohne die Salesch und ohne Hold.

Wer die Laientruppe ist, ist unbekannt, einige sind ja Zahnarzt und Bankdirektor.  Man tattert so herum, giftet herum und ist eh ein Nichts.

Tipp


Man sollte sich in Zukunft also besser vor dem Gericht einigen, also vor dem Gebäude, nicht in, denn es gibt es juristisch sowieso nicht, denn die Richter unterschreiben nicht eh, also sind sie nicht echt.

Sie sind nicht geschäftsfähig, denn sonst würden sie unterschreiben.

Lesetipps:

Update13 Düsseldorf Finanzgericht Richter = Zahnarzt & Sparkassendirektor & BFH


Update1 Richter und Rechtspfleger benötigen eine Haftpflichtversicherung


Anwaltsprozess & Parteiprozesse - einen Rechtsanwalt braucht man nicht je


Update13 RTL & SAT1 Scripted Reality Polizei & Rechtsanwälte & Blindspot