Update2 RTL & SAT1 - Buergerfernsehen mit Scheinselbstaendigkeit? Scripted Reality Polizei - aus Achten machen wurden fiese Nullen

Quelle : Achtung Intelligence www.achtung-intelligence.org
Journalistin : Conny Cr?mer
Veröffentlicht am : 22. Oct. 2016., 19:07:55 Stunden

aktuelle Leserzahl : 1231

  
Conny Cr?mer's Info
Bürgerfernsehen gab es früher in NRW eigentlich nur mal in Dortmund, aber nicht NRW-weit. Doch seit Jahren bringen RTL und SAT1 primär Bürgerfernsehen, auch bekannt als Scripted Reality. Laut ZDF Staatsvertrag ist jedoch der Mainzer Sender für die deutsche Wirklichkeit zuständig. Der ist der Sender, der laut Staatsvertrag von allen Bundesländern getragen wird und gemeinnützig sein muß. Es war auch mir unbekannt, dass die Chefin Anke Schäferkordt und die zahlreichen anderen Chefs einen Uniform-Fetisch haben und auf Bürgerfernsehen stehen, denn dafür liegt eigentlich keine Sendelizenz vor. Update1: 09. Januar 2017 Die Uniform-Dumpfbacken, die sich mittlerweile von SAT1 als Helden befeiern lassen, machen in der Volltrötenstadt Köln weiter. Auch die Oberbürgermeisterin Reker scheint stolz auf die psychiatrischen Fälle zu sein. Sie reden ein Kauderwelsch an Schwachsinn und man merkt, die Reker ist stolz auf die Uniform-Clowns, die auch in der Realität von Täter-Clientele dummschwätzt. Somit war auch beim Fickie Fickie Silvester 2015/2016 also die Polizei der Zuhälter der grabschenden und eindringenden Sexfreaks. Update2: 03. März 2018  Scripted Reality, die Fernsehbullen und  Ärzte gelten seit Ewigkeiten als gemeinstgefähliche Holocaust-Triebtäter. Es wurde  über Entführungen, Snuff und Splatter berichtet. Wie in einem Dr. Frankenstein und Jack The Ripper Programm werden einige Darsteller entführt, andere Entführte stehen nur daneben. Sie sind eigentlich echt Entführte. SAT1, ein Sender, der bekanntlich nur noch eine Berliner Fernsehfrühstücksshowbande ist, obwohl der Sender eigentlich in Unterföhring bei München ansässig ist, galt seit Jahren als ekelperverser Snuffer. Alle Fälle über die die Bande berichtete, auch in deren Magazinsendungen, waren seit Jahren bekannt, auch in Düsseldorf und zwar galten die Fernsehmitarbeiter der Produktionsgesellschaft von SAT1 selber als die Täter. Bei Klinik am Südring ist es nicht besser. Auch das Arbeitsrecht wurde gebrochen, Steuerrecht, sondern es ist ein perverses Holocaust-DDR-Programm zur Unterminierung der BRD. Auch das Team Berolina galt als Triebtäter, Richtershows auch, Programme in Voodoo-Trance. Man wirkt wach, war es nicht je. Man weiß noch nicht einmal was davon, kann sich aber erinnern, wenn man einige Folgen sieht und was man mal wem dazu gesagt hat und kann sich an mehr Einzelheiten erinnern. Auch die RTL Programme sind nicht besser. Echtes Fernsehen wollen sie darstellen, es ist jedoch Snuff und Splatter, jenseits des wahren Fernsehens, sondern  in die dunkle Seite des Mittelalters geraten. Auch Hollywoodfilme werden teilweise so produziert, irgendwer wer wird entführt und soll mitmachen, Bezahlung gibt es keine, das ist blöd, wenn man  Jobcenter-Empfänger deswegen wird. Man merkt, viele sind nur an einer tumben Gesellschaft interessiert. Man will keine klugen Menschen mehr.

ProSieben Springturm-Tussie und SAT1 und RTL Fernsehbullen


Ob nun die Anwälte sich selber spielen, 'ne Raab'sche Turmspringtussie, da eine Bullenmaus spielt, es läuft alles unter Scripted Reality, Doku Soap, oder sonstigen dokumentarischen Snuff-Schmuh mit angeblich echten Polizisten, die gerne mal Michael Douglas (Straßen von San Francisco) oder die Rolle Petrocelli oder Matlock gehabt hätten.

Also machte man daraus Bürgerfernsehen. Gecastet wird entweder bei komparse.de oder Aufrufen in Stellenangeboten oder Verschiedenes in den kostenlosen Wochenblättern oder auch mal anderen Webseiten und Agenturen. Einige Fernsehproduzenten geben auch zu, dass eine negative Rolle, z.B. Verbrecher, oft dazu führen kann, dass sich das soziale Umfeld abwendet und man mit negativen Reaktionen in der Nachbarschaft rechnen muß. Der Zuschauer kann also nicht mehr unterscheiden, meist die Polizei nicht.

Wieso die perversen Polizisten seit Jahren ihre Visage in die Kameras halten und ein Asi-Staat spielen, der von Toto & Harry dargestellt worden ist, ist bedenklich.

RTL und SAT1, RTL Radio Tele Luxembourg gehört zu weniger als 1 Prozent RTL und SAT1 ist eine GmbH, beide spielen oft mit den Holding Firmen ein riesiges Aktienkonstrukt, machen aber primär nur Bürgerfernsehen. Damit sind die Sender in Wahrheit eigentlich ohne Erlaubnis zu senden.

Echte Wirklichkeit gibt es laut Staatsvertrag nur im ZDF


Die Wirklichkeit ist nur dem ZDF vorbehalten, steht im Staatsvertrag drin. Update3 ZDF Enterprises gab zu immer illegal zu sein - Kinderkanal & ZDF ist gemeinnützig
Doch leider hält sich der Mainzer Sender auch an nichts von alledem. Der läßt sogar Zuschauer in den Knast schmeißen, wenn die die Rundfunkgebühren nicht bezahlt haben. http://www.faz.net/aktuell/feuilleton/medien/rundfunkbeitrag-gefaengnis-wegen-gez-schulden-14491433.html

Aber ein gemeinnütziger Sender darf nichts dem Volk kosten, aber das ZDF ist lieber hundsfiesgemein. Ein Kukident-Sender mit Analphabetimus-Allüren.

ARD, WDR, ZDF und Deutschlandradio haben alle eine Umsatzsteuer und halten sich für gebührenfinanziert, was Pay TV entspricht, obwohl die Träger des ZDF alle Bundesländer sind, nicht der Bund. Wenn man gegen die GEZ, den Rundfunkbeitragsservice klagen muß, soll man das am Verwaltungsgericht tun, was laut 92 GG sowieso nicht geht. Der Service hat auch eine Umsatzsteuer-ID und erstaunlich, viele Richter haben denselben Nachnamen wie WDR Reporter.

Protagonisten und Komparsen und Kleindarsteller


Ich selber hatte auch mehrere kleine Rollen ergattert. Das kann via komparse.de jeder. Ich lief im ARD Tatort offiziell durch das Bild, Dreh war in Bonn, in einem Fernsehkrimi für RTL war ich zu sehen, war öfter für SechserPack im Einsatz, Ladykracher, mal ein Kinofilm, einmal Scripted Reality und war auch mal deswegen entführt worden. Ich, war bestalkt worden, war leider allen bis heute egal. Ich durfte in der Serie Held (ZDF) ein Wort sagen und war auch noch für einen anderen Dreh mitten im Grünen. Schöne Landschaft. Bei Switch lernte ich glaube ich die Polizistin Ilka kennen, die sonst als Polizisten auf SAT1 sich oder wen auch immer spielt. Wir spielten Zuschauer in einer TheVoice-Comedy.

Erstaunlicherweise können die echten Fernsehsender aber oft gar nicht mehr fiktionales Fernsehen von Scripted Reality unterscheiden. Die Scripted Reality Leute halten sich für das echte Fernsehen. Der normale Zuschauer hält jedoch echte Fernsehserien wie Krimiserien für echtes Fernsehen. Scripted Reality meint Pseudo-Doku zu sein, hat aber viele Snuff-Elemente und bezahlt nicht auf Lohnsteuerkarte, jedenfalls war es viele Jahre so. Man sei Protagonist.

Das heißt, man dreht mit echter Polizei, die je nach Sendetag auch vor der sonst echten Polizei warnen, man dürfe denen in Wahrheit nichts je erzählen, denn die seien ja die wahren Kriminellen, aber die echte Polizei beim Fernsehdreh duldet Scheinselbständige, die da Fernsehrollen haben. Das darf auch die echte Polizei beim echten Dreh nicht. Rechnung für eine Protagonisten-Rolle ?!

Tariflohnpflicht !


Das ist gegen Tariflohnrecht. Hier geht es zum Tarifvertrag: https://www.crew-united.com/downloads/Tarifvertrag_DE_20140710.pdf

Inwieweit aktuell die Produktionsfirmen die Laiendarsteller bezahlen ist unbekannt, aber ein einfacher Komparse, der nur mal am Ende der Straße sozusagen durch das Bild läuft, bekommt laut Tarifvertrag 100 Euro pro Tag. Regelmäßige Serien haben teilweise andere Verträge mit anderen Schauspielverträgen. Es herrschte schon immer Lohnsteuerkartenpflicht, was viele so echt nicht wahrhaben wollten.

Aber trotzdem ist es Bürgerfernsehen, weil es als Scripted Reality gilt, aber die Sender haben für Bürgerfernsehen keine Lizenz, die meinen ja echtes Fernsehen zu sein. Aber den Offenen Kanal gibt es nicht.

Das heißt, die Senderchefs haben keine Ahnung oder die Bullen verwechseln noch immer: Im Fernsehen ermitteln mit gegen den Fernsehsender ermitteln.

Dumme Bullen.

Lesetipps:

Update13 RTL & SAT1 Scripted Reality Polizei & Rechtsanwälte & Blindspot


Snuff Girlie Ärztinnen ARD Furtwängler und Truppenuschi von der Leyen im Fernsehen


Update1 RTL gründet RTLplus - hoppla so fing RTL mal an

Update1: 09. Januar 2017. 05.58 Uhr


Die schwachsinnige Trottel-Polizei - die die Psychiatrie als ihr Klinikum bezeichnet, die Landeskliniken


Sie schwafeln einen Dummfug, daß man merkt, Köln ist nichts Anderes als Dumpfbacken hat, die in ihrer eigenen Dauer-Stalkerei ohne Fernsehen nicht klar kommt. Das gaben die Helden, so werden sie von SAT1 auch bezeichnet auch mal zu. Die Stadt Köln hat die meisten Stalker.

Und die arbeiten für Scripted Reality Formaten, tragen Uniform und geben sich noch immer als echte Polizei aus, obwohl die nicht je Fernsehen spielen durfte. Sie gelten wie die Klinik am Südring-Serie als Snuff. Echte Fälle, Kamera druff, oder beides: Zuerst das Original - dann der Nachdreh.

Sie labern einen Schwachsinn, daß man merkt, irgendwelche alte Hippen wollten mal so ein ganzer Kerl sein. Da ist was ein No Go, dann später da wird was mit Full Force gemacht.

Die Polizei macht 'ne klare Ansage, im Sinne von ich sage Dir mal was, also ohne Megaphone und droht mit Achten auf dem Rücken. Tatsächlich passiert so was im Rahmen von Snuff und anderen Verbrechen auch normalen Bürgern.

Natürlich nimmt man dann solche Polizeischwuchteln und Polizei-Lesben nicht ernst. Die sprechen kein normales Deutsch, wären gerne was Cooles und sind Entlaufene aus einem Behindi-Heim.

Aus "Achtung - der Rücken" machen sie Achten auf dem oder hinter dem Rücken und meinen damit Handschellen werden hinter dem Rücken zugemacht, weil Handschellen bei den Uniformfetischisten Achten heißen. Das kapiert natürlich kein normaler Mensch.

Entlaufene Psychopathen spielen Polizei im Fernsehen


Die dauerfernsehbewahnten Freaks kapieren gar nicht, dass solch einen Kauderwelsch-Jargon kein normaler Mensch versteht, der normale Mensch versteht nur: Achtung schwerste bekloppte Entlaufene haben die echte Polizei getötet und faseln was von Achten, während Reiter daraus überlegen, ob man vor der Polizei in der Reithalle Achten reiten soll.

Was immer die Fernsehjunkies namens Echte Fälle, Echte Polizei-Darsteller und sonstige Fernsehbullen, die mit Patschehändchen ohne Handschuhe Tatwaffen anfassen, da machen, ist also kriminell und gleichzeitig merkt man besonders bei SAT1, der Sender ist gekapert von Volltrotteln, die ohne deren Polizeifreakshows und Hollywood-Criminal Minds Freak Shows und wie die Psychopathen-Shows alle heißen, gar nicht mehr klar kommen.

Da spielen also weitere Entlaufene Fernsehmanager.

RTL ist ein weiterer Dumpfbackensender. Schon vor vielen Jahren galt die Chefin Anke Schäferkordt als Ausgetauschte, weil sie zu dumm war. Nur ein Lookalike sei sie und die die Formate mit Bruce Darnell und dem ewig nervenden DSDS Dieter Bohlen, der sich schon zu Zeiten von Modern Talking als Peinlichkeit entpuppte, ist noch immer entgangen, dass seine DSDS Show doch eher jugendschutz- und verbraucherschutzfeindlich ist. The Voice ging auch eigentlich schon an Peinlichkeit unter.

Früher galten bei DSDS sexy Brüste als schlagende Argumente, die zum Gesamtpaket gehören. Einmal zeigte eine MAZ dann zwei Schlägertypen, anscheinend ihre Brüder, als "schlagende Argumente" zur Teilnahme bei DSDS.

Das Innenministerium NRW samt Verwaltungsgericht hatte übrigens ein Polizeiverbot für die Scripted Reality Formate erteilt. Update18 RTL & SAT1 Scripted Reality Polizei & Verboten durch Innenministerium NRW

Und die Fernsehmanger? Die wollen doch sowieso nur nah an Stars und Sternchen sein, gratis Parties, gratis Essen und gratis Alkohol und so tun man sei was Besseres als irgendeine eine pubertäre Fangöre. Die Manager leben in ihrem Champagner-Wahn teurer. So richtig steuerabzugsfähig sind die teuren Allüren eigentlich nicht.

Lesetipps:

Update9 Shades of Grey & GZSZ & Silvester in Köln & RTL & Fickie Fickie ISIS Sex

Bald nur noch ein Fernsehsender - ein Radioprogramm dank Drogen & Robbie Williams Fanatikern

Update3 DSDS RTL zeigt blauen Dieter Bohlen - RTL & Return of the Jedi RAF

Update2: 03. März 2018, 05.56 Uhr


Machen Sie Achten ... und einen Einlauf


Seit Sommer 2017 bin ich ohne Fernsehempfang. Meine Geräte verstehen kein digitales Programm. Doch das gemeingefährliche tumbe Programm hat eigentlich das bewiesen, was ein Fachmann mir 1996 mir über die internationale Fernsehwelt gesagt hatte. Es ist nur für Stalker geeignet,viele Fernsehmanager sind gefährlich und nicht wirklich professionell.

Sie wurden zur Snuff-Szene mit Splatter aus der Zeit der Pestilenz und des Grauens und Fakes News. Sie kommen alle nicht mit der Realität klar. Auch die die Nachrichten nicht. Sie finden sich dabei toll. Sie halten sich aber für's echte Fernsehen, sind aber doch nur wie RTL, SAT1, ProSieben, ARD und ZDF Privatfernsehen.

Sie meinen wie ARD und ZDF öffentliches-rechtliches Fernsehen zu sein, kreieren aber Sender wie zdf neo oder zdf infokanal, die es juristisch laut Gesetzen für das ZDF und der ARD nicht je geben durfte.

http://www.europarl.europa.eu/germany/resource/static/files/europa_grundrechtecharta/_30.03.2010.pdf

https://www.bundesregierung.de/Webs/Breg/DE/Themen/Europa/EuropaLexikon/_function/glossar_catalog.html;jsessionid=68DEFC09136BE752D5B2F89F60181330.s5t2?lv2=435802&lv3=25534#GlossarEntry25534

(...)

Art. 11
Freiheit der Meinungsäußerung und Informationsfreiheit

(1) 1 Jede Person hat das Recht auf freie Meinungsäußerung. 2Dieses Recht schließt die Meinungsfreiheit und die Freiheit ein, Informationen und Ideen ohne behördliche Eingriffe und ohne Rücksicht auf Staatsgrenzen zu empfangen und weiterzugeben.

(2) Die Freiheit der Medien und ihre Pluralität werden geachtet.

Auszug-Ende

Dies entspricht auch dem Völkerrecht der Vereinten Nationen - verpflichtend für alle Mitgliedsstaaten

http://www.un.org/depts/german/menschenrechte/aemr.pdf

 

Resolution 217 A (III) der Generalversammlung vom 10. Dezember 1948

Allgemeine Erklärung der Menschenrechte

(...)

Artikel 19

Jeder hat das Recht auf Meinungsfreiheit und freie Meinungsäußerung; dieses Recht schließt die Freiheit ein, Meinungen ungehindert anzuhängen sowie über Medien jeder Art und ohne Rücksicht auf Grenzen Informationen und Gedankengut zu suchen, zu empfangen und zu verbreiten.

(...)

Artikel 27

1. Jeder hat das Recht, am kulturellen Leben der Gemeinschaft frei teilzunehmen, sich an den Künsten zu erfreuen und am wissenschaftlichen Fortschritt und dessen Errungenschaften teilzuhaben.

2. Jeder hat das Recht auf Schutz der geistigen und materiellen Interessen, die ihm als Urheber von Werken der Wissenschaft, Literatur oder Kunst erwachsen.

Artikel 28

Jeder hat Anspruch auf eine soziale und internationale Ordnung, in der die in dieser Erklärung verkündeten Rechte und Freiheiten voll verwirklicht werden können.

(...)

Artikel 30

Keine Bestimmung dieser Erklärung darf dahin ausgelegt werden, daß sie für einen Staat, eine Gruppe oder eine Person irgendein Recht begründet, eine Tätigkeit auszuüben oder eine Handlung zu begehen, welche die Beseitigung der in dieser Erklärung verkündeten Rechte und Freiheiten zum Ziel hat.

 Auszug-Ende



Fernsehsender sind also Anarchen samt Völkermord, sie publizieren und senden private Scheiße, aber oft nichts, was den Tatsachen, den Gesetzen, den Menschenrechten oder den Resolutionen der Vereinten Nationen entspricht. Natürlich dürfen sie das sogar. Sie dürfen Infos verbreiten, wie sie wollen und Behörden dürfen nicht eingreifen.

Fernsehsender promoten sogar illegal kostenpflichtige CDs und Kinofilme.

Tatsache ist aber auch, wer Lügen verbreitet, ist dann doch nur ein Völkermörder oder ein Psychotiker (krankhafter Realitätsfremder, sei es aus neurologischen Gründen, hormonellen, Drogen, Nervengift etc). Sie promoten aber alle gerne Psychopharmaka, die schon ewig verboten sind, sie hetzen nicht je gegen Psychiatrien, trotz 2. Weltkrieg und Holocaust und Menschenversuchen und nicht echten Ärzten.

http://www.bundesverfassungsgericht.de/SharedDocs/Entscheidungen/DE/1994/03/ls19940309_2bvl004392.html?nn=5399840

(...)

a4) Die von der Bundesrepublik Deutschland ratifizierten Übereinkommen der Vereinten Nationen über Suchtstoffe und psychotrope Stoffe sowie das sich im Ratifizierungsverfahren befindliche Wiener Suchtstoffabkommen von 1988 begründeten die Verpflichtung der Vertragsstaaten, den unerlaubten Besitz und Gebrauch von und den Handel mit Drogen zu sanktionieren.

Hiervon würden auch die Cannabisprodukte erfaßt. Auch das Schengener Zusatzübereinkommen verpflichte die Mitgliedstaaten zu strafrechtlichen Sanktionen gegen unerlaubten Rauschgifthandel, -besitz und -gebrauch, insbesondere auch bei Cannabisprodukten. Eine Legalisierung von weichen Drogen widerspräche daher internationalem Recht.

Auszug-Ende



Sie sind doch nur Holocaust TV - Fernsehprogramme gegen jeden Zuschauer und eine Gefahr für Leib und Leben, denn das wirklich wahre Leben wollen sie nicht, sie wollen ihre Anarchie, sie wollen Recht haben und sind im Machtwahn und lassen sich gerne als Gockel oder Hahn im Korb feiern. Sie machen auch dem wahren Leben eine Docu-Soap.

Es handelt sich also um Analphabeten, die Fernsehen machen.

Und so machen die Scripted Reality Leute doch nur den Eindruck, daß Sinti und Roma noch immer die Feinde gegen die BRD und gegen Deutsche sind, die lesbisch wirkenden Polizistinnen von Echte Fälle, echte Polizei (SAT1) sind doch nur eine Lachnummer und deren männlichen Pendants sind dümmliche Schwule, die besser in einem Tuntenclub aufgehoben wären. Da können die dann gerne einen Einlauf machen  und bekommen, die Hobby-Proktologen.  Mehr als Scheiße gibt es also eh nicht. Auch nicht bei K11 und wie sie alle heißen, denn die echte Polizei - also die wirkliche - ohne Kamera - ist ja noch dümmer geworden.

Übrigens, die Serie Blindspot basiert auf Wahrheit und echte Fälle in Düsseldorf und Berlin. Sie ist so von den Jahren 2004ff. Snuffer eigentlich. Es ging mal um eifersüchtige Arbeitskollegen, Mord und mehr. Aber die Täter versprachen, daraus eine Fernsehserie machen zu lassen, damit die Opfer und Tatbeteiligten von damals wissen, es hat wirklich alles stattgefunden.

Lesetipps:

EU Grundrechte Charta verbietet Pay TV von SAT1 RTL Sky ARD & ZDF - von allen Sendern

Update18 Behindertenwerkstatt WDR ARD ZDF & GESTAPO Rundfunkbeitrag & Stars - Verwaltungsgericht Düsseldorf & EU Recht

Update19 RTL & SAT1 Scripted Reality Polizei & Verbot durch Innenministerium NRW & Trovatos

Sendungsbewahnte Ärzte aus Köln : Klinik am Südring auf SAT1 - Terrorismus & Menschenhandel

Update7 Düsseldorf : Wenn Personen meinen Arzt zu sein - Pluszahnärzte Klage-Antrag - fehlender Heilkostenplan SGB2 Härtefallregelung

Update1 Terrorismus - wenn perverse Fernsehmanager Weltkriege verursachen MIPTV & Stalker