Bambi - Vanessa Blumenhagen von SAT1 im Starrausch

Quelle : Achtung Intelligence www.achtung-intelligence.org
Journalistin : Conny Crämer
Veröffentlicht am : 18. Nov. 2016., 06:18:02 Stunden

aktuelle Leserzahl : 513

  
Conny Crämer's Info
Viele Stars geben sich beim Bambi die Klinke in die Hand, der graumelierte Robbie Williams, der schon vor 1999 ergraut war und immer seitdem seine Haare färbt, Barbara Schöneberger, Schweighöfer mit einer Type von einer Arztserie und je nach Event gewinnt auch mal ein Bushido, der einen ähnlichen Bart hat, wie eine Type von der Ruhrpottwache, Scripted Reality Fernsehbullen aus Duisburg. Bambi ist ein Figürchen von Burda. Das sind die Leute mit dem Schlauch in den Hintern für einen Darmkrebstest, die einer der bedenklichen Boxer namens Klitschko promotet. Dein Sohn vom Verleger Burda starb an Darmkrebs. Das gibt zu denken, so oder so, denn auch ein Schlauch ist nicht so sauber und bei Amazon gibt es für jeden zu Hause selber zu machen einen einfachen, ohne Darmfick, Tumormarkertest auf Darmkrebs. Und Stars sind meistens doch mal wieder Verbrecher. Hier geht es zu den Gesetzestexten, die einige Politiker für nicht geschrieben halten. Die stalken ja auch gerne und essen gerne viel (Siggi Gabriel und Peter Altmaier) und die Hamburger Biene, die auf DDR spielte, Merkel stalkt gerne bei politischen Stars, die eigentlich auch nur dröge Beamte sind bzw. TVÖD.

Menschenrechte - Stars sind gratis


Man kennt ja die Starbimbotruppe, die sich bei den Vereinten Nationen durch die Gegend trollen. Besonders peinlich ist die Brad Pitt Familie mit Angelina Jolie. Betroffenheitsmodus in Flüchtlingscamps, in eigenen Familienangelegenheiten totalversagen und Freunde Kriegsfilme drehen lassen.  Auch eine Amal Clooney ist immer für einen allgemeinen Fremdschäm-Vorgang gut. Unglaubwürdige. Starblabla, egal wer oder was.

Deshalb sind Stars und ihre Tickets für Konzerte oder überhaupt, dass man für deren Musik bezahlen soll, natürlich völkerrechtsfeindlicher Unsinn. Vielleicht ließ man sie auch alle gewähren, weil sie primär sowieso nur als Junkies bekannt waren und rasch gemeinstgefährlich werden.

http://www.un.org/depts/german/menschenrechte/aemr.pdf

 

Resolution 217 A (III) der Generalversammlung vom 10. Dezember 1948

Allgemeine Erklärung der Menschenrechte

(...)


Artikel 27

1. Jeder hat das Recht, am kulturellen Leben der Gemeinschaft frei teilzunehmen, sich an den Künsten zu erfreuen und am wissenschaftlichen Fortschritt und dessen Errungenschaften teilzuhaben.

2. Jeder hat das Recht auf Schutz der geistigen und materiellen Interessen, die ihm als Urheber von Werken der Wissenschaft, Literatur oder Kunst erwachsen.

Artikel 28

Jeder hat Anspruch auf eine soziale und internationale Ordnung, in der die in dieser Erklärung verkündeten Rechte und Freiheiten voll verwirklicht werden können.

(...)

Artikel 30

Keine Bestimmung dieser Erklärung darf dahin ausgelegt werden, daß sie für einen Staat, eine Gruppe oder eine Person irgendein Recht begründet, eine Tätigkeit auszuüben oder eine Handlung zu begehen, welche die Beseitigung der in dieser Erklärung verkündeten Rechte und Freiheiten zum Ziel hat.

Auszug-Ende

Immer wieder wollen viele Geld haben für Gratisleistungen


Übrigens auch laut Bundesurlaubsgesetz ist Urlaub gratis, steht auch so in den Menschenrechten drin, aber Gewerkschaften und andere erfanden daraus ein halbes Gehalt, oder ein volles Gehalt oder 100 Euro und das sei dann ein bezahlter Urlaub, aber auch in den Menschenrechten steht:

Artikel 24

Jeder hat das Recht auf Erholung und Freizeit und insbesondere auf eine vernünftige Begrenzung der Arbeitszeit und regelmäßigen bezahlten Urlaub.

Man will besser sein - deshalb lügt die Presse - reicher sein, will man auch

Das will natürlich die Presse nicht wahrhaben. Stars auch nicht, nur sie wollen in de Luxe Hotels übernachten, wo dann Kollegen von der Vanessa oder Fotografen Fotos machen, die wir dann in deutschen Burda-Zeitschriften oder im Fernsehen sehen. Die Presse arscht gerne, nur sie will mit Reichen & Schönen, die eigentlich Beamte oder TVÖD weltweit sind, zusammen sein. Natürlich sagt sie nicht die Wahrheit, was Urlaub betrifft oder gratis und Freiheit, weil sogar deren Pressechef-Etage daraus Scheinselbständigkeit und Freiberuflichkeit erfindet.

Man wollte lieber so ein Dummkopf bleiben, der zum Zweiten Weltkrieg geführt hat. Dummer Starwahn.

Im Grundgesetz sind die Menschenrechte laut Artikel 25 GG und 1 GG Absatz 2 Pflicht.

Noch nieeeeee davon gehört

Natürlich tun oft dumme Erwachsene, auf "haben wir noch nie gehört". Das sind dann meist die Sport-ist-Mord-Freaks, Tennis-Tussen, Golf-Freaks - Einlochen auf dem Grün und woanders ins Löchlein und Partyluder, die eh nichts je ordentlich gelernt haben, und insgeheim gerne Schwarzwaldklinik und andere Ärzteserien schauen (nein kein Scripted Reality), in ihrer Sucht nach Heilung.

Man ist bevorzugt in Deutschland nur ein Partyhuhn mit Sauf-Allüren und hat sich schon frühzeitig gerne das Gehirn mit Zigaretten neurotoxisch vergiftet und kotzte es bevorzugt beim sogenannten Kater ins Klo. Und deshalb befeiern die Presseleute, gerne Beamte, die aber irgendwie neureiche Sänger oder Schauspieler sind, aber doch vielleicht unter dem Gehaltsnniveau eines Amtsleiters zu sein hätten oder weit darunter.

Wegen deren Sucht, sind die eigentlich vielleicht sogar Behindis, SGB12. Bambi war also gestern eine Behindertenwerkstatt, so viel Alkohol und so.

Hier geht es zum Grundgesetz, das ist die Verfassung der BRD. https://www.gesetze-im-internet.de/gg/

Bundesministerium für Arbeit und Soziales ist echt zuständig - auch fürs Gratis-Dinges

http://www.bmas.de/DE/Themen/Soziales-Europa-und-Internationales/International/Internationale-Organisationen/vereinte-nationen.html

(...)

Internationaler Pakt über wirtschaftliche, soziale und kulturelle Rechte

Das Bundesministerium für Arbeit und Soziales ist innerhalb der Bundesregierung federführend für die Umsetzung der Verpflichtungen aus dem Internationalen Pakt über wirtschaftliche, soziale und kulturelle Rechte (VN-Sozialpakt). Zu den in diesem Pakt verankerten Rechten zählen insbesondere Rechte im Arbeitsleben, das Recht auf soziale Sicherheit, das Recht auf einen angemessenen Lebensstandard, das Recht eines jeden auf das erreichbare Höchstmaß an Gesundheit, das Recht auf Bildung und Teilhabe am kulturellen Leben sowie der Anspruch auf Genuss dieser Rechte ohne Diskriminierung. Die Vertragsstaaten unterliegen einer progressiven Implementierungspflicht zur Verwirklichung dieser Rechte, d.h., sie sind aufgefordert, unter Ausschöpfung ihrer Möglichkeiten geeignete Maßnahmen zur schrittweisen Umsetzung der in dem Pakt niedergelegten Rechte zu ergreifen.

Auszug-Ende

Richter sind Fanhühner

Aus vertreten und zuständig sein, lassen jedoch andere Behördenmitarbeiter samt Presse die Menschenrechte wegtreten.


Besonders RichterINNEN sind gerne starbewahnte Luder. Sie stalken gerne und lügen und betrügen alle und jeden, um ihren eigenen Anhimmelwahn an einem beamteten Kollegen, der z.B. Robbie Williams oder Bushido heißt, auszuleben.

Okay, die wären eher TVÖD und woanders in Wahrheit Knastis. Die wollen immer Geld und die Kinobande auch. Buh!

Lesetipps:

Update2 Rundfunkbeitrag WDR Verfassungsfeind? Stadtkasse Düsseldorf gemein nicht gemeinnützig

Terror-Blatt Wirtschaftswoche Düsseldorf hat nicht je von einer GKV gehört

Die dumme Welt der Promis Stars Hollywood Freaks im Suff & Dauerwahn