Rheinische Post: Die deutsche Bundesanwaltschaft & Geheimdienstgefängnisse in Syrien

Quelle : Achtung Intelligence www.achtung-intelligence.org
Journalistin : Conny Crämer
Veröffentlicht am : 05. Mar. 2017., 05:05:08 Stunden

aktuelle Leserzahl : 539

  
Conny Crämer's Info
Seit 2004 gilt das Bundeskriminalamt bereits als Schizophrenie. Das deutsche BKA habe es nicht je gegeben. Das deutsche BKA habe es nicht je gegeben. Es ist auch mir einige Jahren danach bekannt, daß das BKA nur eine dumme Groupie-Tussie ist.. Starstalker, die auf Behörde tun. Angeblich ging es mal um Racheakte, weil Stars einigen Uniformierten kein Autogramm geben wollten. Die Bundesanwaltschaft schlampt auch, wenn es um Terrorismus geht und verursacht lieber alles selber. Man ist gerne böse, weil es so romantisch ist. Man fördert Geheimdienstgefängnisse, anstatt das Gegenteil, läßt Journalisten der ARD überfallen, wacht eventuell als Oberaufsicht, dass Fickie Fickie Ministerpräsidentin Hannelore Kraft weiterhin samt den verbotenen Scripted Reality Bullen samt Köln weitermachen. Irgendwelche Auslandsbullen - Inder und Türken - tun so, sie seien echte deutsche Beamte, der Rest wirkt so wie entlaufen aus anderen Geheimdienstknästen, was natürlich No Go ist, aber Full Force. Die Landeskliniken (sind nur eine Psychiatrie) sei deren Klinikum. Bis heute haben die Psychiater aber ihre Uniformfetischisten, die Polizei spielen, nicht in die Klappse zurück geschmissen. Die Bundesanwaltschaft läuft auch noch frei herum und das Bundeskriminalamt ist lieber nur eine dusselige Kuh. Aufgeflogen dank eines Artikels in der Rheinischen Post. Übrigens, als klar war, daß US Präsidenten eigentlich gegen Folter in Guantanamo sind, dazu gehörte auch US Präsident Bush und Barack Obama, und Achtung Intelligence das veröffentlicht hatte, blockierten zahlreiche deutsche Politiker Achtung Intelligence daran, deren Tweets zu lesen. Deutschland ist gerne ein Folterland und betreibt illegale black covert operations. Dagegen hatte das NRW Justizministerium was, denn laut Artikel 74 GG, ist die Staatshaftung eine Ländersache, keine Sache der BRD.

Innenminister Jäger - der Jäger aus Kurpfalz


Er galt seit Jahren als Fake, er war nicht je echt, hieß es, aktuell auch nicht. Die Hannelore Kraft galt seit Ewigkeiten entweder als Ekel-Lesbe mit Hetero-Eigenschaften oder als getackerte Tschetschenierin.

Beide stehen auf böse Jungs und Mädchen, die sich die Bullenuniform anziehen und Scripted Reality spielen, obwohl das komplett illegal ist. Die durften nicht je mitspielen, auch nicht so tun, als ob sie echt sind oder echt sein könnten. Update18 RTL & SAT1 Scripted Reality Polizei & Verboten durch Innenministerium NRW

Die Polizei sollte nur in ihrer echten beamteten Polizeifunktion kommentieren, aber nicht je auch selber Superbulle spielen. Aber das kapieren der Snuff-Sender SAT1 nicht, RTL auch nicht, auch die Politiker haben nichts mit Gesetzen zu tun. Man macht ja nur Parteienkram.

Aber da das Programm noch immer läuft, merkt man, die Politiker und echte Polizei sind auch nicht echt, sonst hätten sie Scripted Reality bei RTL und SAT1 abgesägt. Aber so ist klar, die Behörden samt angeblich echte Politiker ziehen nur ihre eigene Terror-Show durch. In Wahrheit sind sie alle Verbrecher.

Rheinische Post: Die Geheimdienstgefängnisse der Bundesanwaltschaft in Syrien


http://www.rp-online.de/nrw/staedte/duesseldorf/hbf-duesseldorf-polizei-nimmt-mutmasslichen-kriegsverbrecher-aus-syrien-fest-aid-1.66487082.

März 2017 | 17.27 Uhr

Mutmaßlicher Kriegsverbrecher in Düsseldorf gefasst


Syrer soll 36 Menschen getötet haben(...) Düsseldorf.

In Düsseldorf hat die Polizei im Auftrag der Bundesanwaltschaft einen mutmaßlichen Kriegsverbrecher aus Syrien festgenommen. Der 35-jährige Mann soll bei einem Massaker 36 Menschen getötet haben.Von Stefani Geilhausen, Gregor Mayntz und Thomas Reisener

Die deutschen Behörden gehen verschärft gegen mutmaßliche syrische Kriegsverbrecher vor. Weitere Festnahmen gab es jetzt in Düsseldorf und im Regierungsbezirk Gießen. Zugleich sammelt die Bundesanwaltschaft Zeugenaussagen von Folteropfern, um den Tätern in syrischen Geheimdienstgefängnissen den Prozess machen zu können.Deutsche Justiz darf seit 2002 ermitteln.

Seit der ersten Niederschlagung von Protesten in Syrien laufen bei der Bundesanwaltschaft Ermittlungsverfahren sowohl gegen das Regime als auch gegen Terrorgruppen.

Seit 2002 kann die deutsche Justiz bei Kriegsverbrechen und Verbrechen gegen die Menschlichkeit ermitteln, auch wenn sie nicht in Deutschland begangen wurden.

Auszug-Ende

Gehälter - das Verbrechen gegen die Menschlichkeit


Es ist schon blöd, wenn man Journalisten überfallen läßt, die mit Fernsehdokus der ARD und des Westdeutschen Rundfunks beruflich zu tun haben. Das Bundeskriminalamt samt Bundesanwaltschaft galten seit dieser Zeit als Triebtäter mit dem damaligen Chef Kay Nehm gegen die deutsche Presse.

Deshalb hatte das Justizministerium NRW extra Ermittlungen durch den Leitenden Oberstaatsanwalt der Generalstaatsanwaltschaft Düsseldorf angeordnet und auch das damalige Bundesverteidigungsministerium hoffte auf Ermittlungen in Düsseldorf und NRW.

Bekannt war auch, daß teilweise der Bundesnachrichtendienst eher eine schizophrene Dumpfbackentruppe war, die nicht dpa (deutsche presse agentur) vom BND unterscheiden können.

Eine Journalistin wurde überfallen, man dürfe vom WDR kein Gehalt verlangen, weil man doch beamtet sei. Bis heute wurde 1. SGB 32 nirgendwo angewendet und kein Journalist, auch die angeblichen Freelancer, die in Wahrheit alle TVÖD oder beamtet sein müssen, spätestens seit einem Urteil von 1972 des Bundessozialgerichts, wurden oft nicht korrekt auf Lohnsteuerkarte bezahlt:

Wer für andere tätig ist, ist immer deren Angestellte. Das gilt natürlich auch wegen Artikel 20 GG Absatz 1 und 3. Die BRD ist ein Sozialstaat, die Behörden müssen Gesetze anwenden. Das tun sie aber nicht.

Terrorismus - Curveball, Al Qaeda und mehr


Aber so wirkt es so, als ob die großen Verlage samt Fernsehsender mithilfe von Terroristen und Fickie Fickies deren eigenen Angestellte versuchen zu töten oder zu foltern, damit keiner ein echtes Gehalten bezahlen muß.

Das ist insofern bedenklich, weil das Landespresserecht - in fast allen Bundesländern - sowieso Teil des Verwaltungsrechts ist und somit ist die Presse wegen deren Öffentlichen Aufgabe nun mal eine beamtete Behörde. Das wollen die Verlagshäuser aber nicht. Man sei lieber privat als offiziell.

Doch das ist den Spackos wie einer Hannelore Kraft und allen anderen Bundesländern immer egal. Man labert lieber wie eine hohle Nuss, zeigt sich mit politischen Sprechblasen noch dümmer und gilt dann doch nur als Erfinder von Al Nusra und Daesh, die wie Dash Wachmittel andere wegsäubern sollen.

Illegale Gefängnisse


Geheimdienstgefängnisse sind eine Sache der DDR. Das Strafrecht gibt es vielleicht noch im DDR Strafrecht, das als Bundesland der BRD gilt. Das steht im Einigungsvertrag § 9 drin.

Duscha Gmel, eine Bundesanwältin galt eh als Terroristin. Sie ist DDR und Jüdin, also schon mal tatverdächtig, wenn sie gegen Muslime vorgeht und gleichzeitig Deutsche mißachtet. Sie ist eine Holocaust-Nudel falsch herum, meint aber als Jüdin als deutsche Beamtin arbeiten zu dürfen, obwohl Juden bis heute nicht zwischen Religion und Volk sein unterscheiden können.

Juden in Europa gelten laut einer "jüdischen" Professorin als Überbleibsel des Römischen Reichs (Julius Cäsar). Sie seien keine Israelis, sondern Italiener.

Noch heute sind Juden so dumm und halten sich für die einzigen Mitglieder der Semiten, obwohl Semiten viele afrikanische Völker sind plus Hebräer.

Tatsache ist, Befragungen von irgendwem in Geheimdienstgefängnissen wirken wie die illegalen in Polen in Sachen Al Qaeda und illegale Folterbefragungen in Guantanamo.

Bereits vor Jahren kam Conny Crämer von Achtung Intelligence darauf, daß Guantanamo Insassen Opfer sein könnten von falschen Personen aus Deutschen Behörden, die mit Wonne gerne andere foltern. Es geilt die folternden Triebtäter auf.

Es geilte sie auf, wie die Fickie Kolonnen der Polizei Klientele aus Köln, die auch kürzlich auf Twitter mit bedenklichen Freak-Accounts zugaben, perverse Arschlöcher zu sein.

Man darf also davon ausgehen, daß die Politiker samt Polizei und viele Gerichte nicht je echt sind, nicht je deutsch sind und über gar keine echte Bildung verfügen. Deshalb unterschreibt meistens keiner oder benimmt sich noch dümmer als Hauptschulprolls ohne Schulabschluß, denen Gesetze immer scheißegal waren.

Man muß davon ausgehen, wie schon einmal recherchiert worden war, daß Al Qaeda und andere Terrortruppen ein Gewächs aus der DDR und sich von Psychiatern ausgedacht worden ist.

Täter & Opfer in den Medien


Trotz Verbots auch von Scripted Reality wurden die nicht-gesetzlichen Politiker nicht in die Sicherungsverwahrung geschmissen. Sie machen weiter mit ihrer scheißegal-Haltung, es geilt die Psychiater samt der Freakshow "Klinik am Südring" zu sehr auf. Sie sind zu sendungsbewahnt.

Das Team vom Frühstücksfernsehen (SAT1) und anderen Sendern galten seit Jahren als verdächtig, psychopathische Stalker und Terroristen zu sein. Auch andere der Medienbranche galten rückwirkend als Terror-Stasi, aber nicht je als ordentliche Journalisten oder Chefetagen.

Zahlreiche Journalisten, auch ehemalige des Nachrichtenmagazins "Der Spiegel" galten als Folteropfer und Entführungsopfer und andere durch Lookalikes ersetzt. Einige benahmen sich wie Sinti- und Roma Verbrecherringe. Eine deutsche Journalistin wurde für eine Jüdin gehalten, weil Täter das Nachrichtenmagazin "Der Spiegel" mit Paul Spiegel des Zentralrats der Juden verwechselt hatte. (Wehrhahn Bombe, Düsseldorf).

Auch die Verfilmung von NSU war bereits bekannt, noch lange bevor NSU überhaupt festgenommen worden war. Auch einige Hauptdarsteller waren damals schon bekannt. Snowden galt in Sachen NSA übrigens als Ekelperverser. Assange gleich mit, auch in Deutschland.

Deutschland galt bereits zu Zeiten von Hussein in Irak als Lieferant von Giftgasfässern, doch eine offizielle Anhörung samt Verfahren in Deutschland kam nicht je zustande, trotz sogar Bemühen durch die Grünen und andere Parteien. Auch der ex-Bundespräsident Köhler galt als Terrorist. Er verzichtete nach seiner Amtszeit auf den weiteren Erhalt seiner Bezüge, war zu lesen.

Lesetipps:

Update8 Blutgeld Deutsche Bank Bunga Bunga Leo Kirch in München & Prozesse


Update5 USA - WDR Schuld am Krieg in Afghanistan ? Sabotage aus Bayern & Coldplay & Squeezer


ARD TV Doku über Curveball Massenvernichtungswaffen BND und Irak

Update10 ARD Tatort Star Liefers & Syrien & Flüchtlinge in EU wegen DDR & Merkel & Splendid?


Update3 Düsseldorf ZDF Studio Hamburg WDR Al Qaeda Taliban Dasht I Leili Massaker & Schizophrenie


Update10 Düsseldorf Psychiatrie: Al Qaeda & WDR gibt es nicht & Flüchtlinge in Psychiatrie