Update1 Achtung ! Inkasso ohne Vollmacht ist Inkassounternehmen verboten !

Quelle : Achtung Intelligence www.achtung-intelligence.org
Journalistin : Conny Crämer
Veröffentlicht am : 02. Nov. 2017., 07:55:51 Stunden

aktuelle Leserzahl : 30

  
Conny Crämer's Info
Inkassofirmen gibt es wie Sand am Meer. Oft helfen sie nur Unternehmen, Forderungen geltend zu machen bzw. einzutreiben. Selten helfen Inkassounternehmen privaten Einzelpersonen. Oft beinhalten die Inkassoschreiben noch nicht einmal eine Vollmacht, es wird einfach nur behauptet. Das stellt jedoch einen Betrug dar, versuchter Geldklau und ist sowieso illegal. Hier geht es zum Gesetz. Update1: 12: November 2017  Auch Anwälte dürfen ohne Vollmacht, die im Original vorliegen muß, also Kopie zählt nicht, nicht agieren. Gibt es keine Vollmacht, hat der Anwalt quasi verloren. Denn ohne direkt zu Beginn gereichte Vollmacht, ist das Verfahren nicht mehr heilbar, also nicht mehr rettbar für den Anwalt. Übrigens Rechtsanwälte sind nirgendwo mehr nötig. Jeder darf selber antreten, das Bundesverfassungsgericht hält die für zu teuer und oft unnötig. Wichtig ist: Kenntnis der höchstrichterlichen Urteile des Bundesverfassungsgerichts und die findet man online auf deren Webseite.

ADF Inkasso erklärt's "Vollmacht für Inkasso"


https://www.adf-inkasso.de/inkasso_news/anforderungen-eine-inkasso-vollmacht.htm

(...) gemäß § 88 Abs. 2 ZPO bei der Vertretung durch Nichtanwälte eine Originalvollmacht vorzulegen ist. Fotokopien sind nicht ausreichend.

(...)

Auch hat das Vollstreckungsgericht grundsätzlich die Pflicht, bei Vertretungen durch Nichtanwälte, gemäß § 829 ZPO die ordnungsgemäße Bevollmächtigung zu prüfen. Aufgrund des aktuellen Standes genügt nun aber eine vorgelegte Kopie nicht, da eine schriftliche Vollmacht gefordert ist. Zusammenfassend betrachtet ist die Vorlage einer Originalvollmacht zwingend notwendig und dem Inkassounternehmen zumutbar.

Auszug-Ende

https://www.gesetze-im-internet.de/zpo/__88.html

§ 88 Mangel der Vollmacht

(1) Der Mangel der Vollmacht kann von dem Gegner in jeder Lage des Rechtsstreits gerügt werden.
(2) Das Gericht hat den Mangel der Vollmacht von Amts wegen zu berücksichtigen, wenn nicht als Bevollmächtigter ein Rechtsanwalt auftritt.

Auszug-Ende

Viele legen gar nichts vor oder versichern nur was zu haben, ohne je was vorzulegen. Anwälte dürfen ohne Vollmacht auch nicht je agieren, legen sie nichts vor, ist der Anwalt selber zahlungspflichtig für alles, dazu bald mehr.

Lesetipps:

Inkassofirmen gibt es wie Sand am Meer. Oft helfen sie nur Unternehmen, Forderungen geltend zu machen bzw. einzutreiben. Selten helfen Inkassounternehmen privaten Einzelpersonen. Oft beinhalten die Inkassoschreiben noch nicht einmal eine Vollmacht, es wird einfach nur behauptet. Das stellt jedoch einen Betrug dar, versuchter Geldklau und ist sowieso illegal. Hier geht es zum Gesetz.

ADF Inkasso erklärt's "Vollmacht für Inkasso"


https://www.adf-inkasso.de/inkasso_news/anforderungen-eine-inkasso-vollmacht.htm

(...) gemäß § 88 Abs. 2 ZPO bei der Vertretung durch Nichtanwälte eine Originalvollmacht vorzulegen ist. Fotokopien sind nicht ausreichend.

(...)

Auch hat das Vollstreckungsgericht grundsätzlich die Pflicht, bei Vertretungen durch Nichtanwälte, gemäß § 829 ZPO die ordnungsgemäße Bevollmächtigung zu prüfen. Aufgrund des aktuellen Standes genügt nun aber eine vorgelegte Kopie nicht, da eine schriftliche Vollmacht gefordert ist. Zusammenfassend betrachtet ist die Vorlage einer Originalvollmacht zwingend notwendig und dem Inkassounternehmen zumutbar.

Auszug-Ende

https://www.gesetze-im-internet.de/zpo/__88.html

§ 88 Mangel der Vollmacht

(1) Der Mangel der Vollmacht kann von dem Gegner in jeder Lage des Rechtsstreits gerügt werden.
(2) Das Gericht hat den Mangel der Vollmacht von Amts wegen zu berücksichtigen, wenn nicht als Bevollmächtigter ein Rechtsanwalt auftritt.

Auszug-Ende

Viele legen gar nichts vor oder versichern nur was zu haben, ohne je was vorzulegen. Anwälte dürfen ohne Vollmacht auch nicht je agieren, legen sie nichts vor, ist der Anwalt selber zahlungspflichtig für alles, dazu bald mehr.

Lesetipps:

Update14 Postbank - illegale Call Center & Lindorff Inkasso ohne Vollmacht & Schufa

Update16 Bafin Fake Ombudsmann Haftpflichtversicherung Betrüger gothaer - ehemalige asstel

Update1: 12. November 2017, 12.29 Uhr


Ohne Vollmacht dürfen Rechtsanwälte dürfen nicht agieren


Trotz Vollmachtspflicht BGB 180 Absatz 1 fehlt oft die Vollmacht der Kanzlei. Dementsprechend ist das Schreiben der angeblich echten Kanzlei nichtig.

Eine wirksame Zurückweisung nach § 174 Satz 1 BGB führt zur Unwirksamkeit der Willenserklärung. Eine Heilung oder Genehmigung nach § 177 BGB ist nach der Zurückweisung nicht mehr möglich. Weisen Sie dann am besten direkt die Sache zurück. Achtung, Anwälte sind oft gefährliche Terror-Strukturen und wollen Gesetze nicht wahrhaben.

Nichtvorlegen einer Vollmachtsurkunde im Original

§ 174 Satz 1 BGB greift, wenn die Vollmachtsurkunde nicht im Original vorgelegt wird. D.h. es muss die Urschrift (nicht: bloße Abschrift, Kopie) mit der Originalunterschrift vorgelegt werden.

Nicht ausreichend ist:

  • die Vorlage per Telefax[15];
  • eine durch E.Mail übermittelte Vollmacht[16].
Laut BRAO § 1 ist ein Anwalt ein Organ der Rechtspflege. Das bedeutet auch laut BRAO § 3 Absatz 1, daß diese staatlich Bedienstete sind (die sind sowieso des Verwaltungsgerichts unterstehend) und gar nicht je selber eine Rechnung schicken dürfen und sie müssen von einem Gericht zugeteilt sein. https://www.gesetze-im-internet.de/brao/

Rechtsanwälte braucht glücklicherweise auch niemand mehr und laut ZPO 78 Absatz 3 braucht gar keiner einen Anwalt, wenn man mit einem echten Richter oder einer echten UrkundsbeamtIN verhandeln will. Doch as wollen die Schreibkräfte und Servicekräfte der Gerichte oft nicht wahrhaben.

Hier das Grundsatzurteil - keiner braucht einen Anwalt mehr.

http://www.bundesverfassungsgericht.de/SharedDocs/Entscheidungen/DE/2017/06/rk20170609_2bvr033616.html

BUNDESVERFASSUNGSGERICHT

h i e r :  Antrag auf Bewilligung von Prozesskostenhilfe
und Beiordnung eines Rechtsanwalts

(...)

G r ü n d e :


(...)

Huber Kessal-Wulf König
Auszug-Ende

Lesetipps:

Update16 Dokumentenecht? Urteil ohne Richter Unterschrift ungültig - Tippsen-Trolls & Paraphe = Privaturkunde

Update1 Anwaltsprozess & Parteiprozesse - einen Rechtsanwalt braucht man nicht je

Gerichtsvollzieher - Gesetze & Dienstausweise