Update1 EU Grundrechte Charta verbietet Pay TV von SAT1 RTL Sky ARD & ZDF - von allen Sendern

Quelle : Achtung Intelligence www.achtung-intelligence.org
Journalistin : Conny Crämer
Veröffentlicht am : 26. Feb. 2018., 04:47:56 Stunden

aktuelle Leserzahl : 370

  
Conny Crämer's Info
Die Bezahlstrukturen der Pay TV Sender in der Bundesrepublik Deutschland und in der EU sind verboten. Auch die Gebührensender ARD und ZDF sind verboten, die denken sich ja sowieso immer wieder neue Fernsehsender und Radiosender aus, die noch nicht einmal laut deren Fernsehsendergesetzen, wie ZDF Gesetz und WDR Gesetz, erlaubt waren. Auch RTL, SAT1 und ProSieben greifen jeden Monat in die Tasche der Zuschauer, wenn die deren Fernsehsender schauen wollen. Aber das ist alles verboten. Andererseits, ist ja deren Fernsehprogramm so privat, daß diese ja sowieso nicht je von den Fernsehsendern wirklich kommen. Scripted Reality ist ja eher das Subkultur-Programm für ältere Lesben und Schwule, die immerhin was jünger wirken, die mal Polizei spielen wollen. Wirre Personen, die ins Datenschutzloch gefallen sind, spielen Arzt, es gab, so meine Recherche echte zahlreiche Entführungen, weil die Teilnehmer unbedingt mal echter Arzt spielen wollten, aber etliche Patienten nicht. Auch die Richtershows gelten eher als Snuff und zwar NACHDEM, diese angeblich keine echten Fälle mehr im Fernsehen zeigen. Dies sei ja nur in der ersten Staffel so gewesen. Also irgendwer macht Fernsehen, kaperte die normalen Fernsehsender und sendet das Programm, das  quasi dem Hausfrauen-Sex aus dem Ruhrpott, entspricht. Sexshops-Besucher wissen vielleicht, was ich damit meine. SAT1 ist in Wahrheit eine GmbH in  Unterföhring (bei München), aber eigentlich macht das Programm nur eine handvoll von Personen, die das Programm aus der DDR produzieren. Eigentlich war es immer das Frühstücksfernsehpersonal, das in Wahrheit auch komplett outgesourct ist, an eine Fremdfirma. Also hier schnell das Gesetz. Update1: 15. Mai 2018 Free TV und Free TV Rights, Senderechte, also daß die Fernsehsender ein Fernsehprogramm, Spielfilm, Serie, Fernsehdoku, wissenschaftliche Fensehsendung überhaupt senden darf, sodaß die Zuschauer das über Kabelfernsehen, Satellit oder Antenne überhaupt empfangen können. das ist dann Free TV, gratis Fernsehen. Aber ARD und ZDF wollen immer noch Geld, die Zwangs-Abogebühren, Zwangspay-TV, damit Pappnasen wie ein Jan Böhmermann auf einem Mini-Spartensender des ZDF oder ex-Kollege Plasberg auf der ARD talken darf oder die Maischberger samt Anne Will mit ihren privaten (!) persönlich-eigenen (!) Fernsehproduktionsgesellschaften auf der der ARD etc. senden dürfen. Die kaufen sich also Sendezeit bei ARD ein, auf einem öffentlich-rechtlichen Sender, der Programmplätze outsourct und vertickert, und das ohne Ausschreibung. Das ist eigentlich verboten. Ohne Öffentliche Ausschreibung darf ja gar nichts, tja ARD und ZDF sind doch Behindertenwerkstätten. Können mal wieder nichts ohne andere.

EU-Grundrechte-Charta


http://www.europarl.europa.eu/germany/resource/static/files/europa_grundrechtecharta/_30.03.2010.pdf

https://www.bundesregierung.de/Webs/Breg/DE/Themen/Europa/EuropaLexikon/_function/glossar_catalog.html;jsessionid=68DEFC09136BE752D5B2F89F60181330.s5t2?lv2=435802&lv3=25534#GlossarEntry25534

(...)

Art. 11
Freiheit der Meinungsäußerung und Informationsfreiheit

(1) 1 Jede Person hat das Recht auf freie Meinungsäußerung. 2Dieses Recht schließt die Meinungsfreiheit und die Freiheit ein, Informationen und Ideen ohne behördliche Eingriffe und ohne Rücksicht auf Staatsgrenzen zu empfangen und weiterzugeben.

(2) Die Freiheit der Medien und ihre Pluralität werden geachtet.

Auszug-Ende

Dies entspricht auch dem Völkerrecht der Vereinten Nationen - verpflichtend für alle Mitgliedsstaaten

http://www.un.org/depts/german/menschenrechte/aemr.pdf

 

Resolution 217 A (III) der Generalversammlung vom 10. Dezember 1948

Allgemeine Erklärung der Menschenrechte

(...)

Artikel 19

Jeder hat das Recht auf Meinungsfreiheit und freie Meinungsäußerung; dieses Recht schließt die Freiheit ein, Meinungen ungehindert anzuhängen sowie über Medien jeder Art und ohne Rücksicht auf Grenzen Informationen und Gedankengut zu suchen, zu empfangen und zu verbreiten.

(...)

Artikel 27

1. Jeder hat das Recht, am kulturellen Leben der Gemeinschaft frei teilzunehmen, sich an den Künsten zu erfreuen und am wissenschaftlichen Fortschritt und dessen Errungenschaften teilzuhaben.

2. Jeder hat das Recht auf Schutz der geistigen und materiellen Interessen, die ihm als Urheber von Werken der Wissenschaft, Literatur oder Kunst erwachsen.

Artikel 28

Jeder hat Anspruch auf eine soziale und internationale Ordnung, in der die in dieser Erklärung verkündeten Rechte und Freiheiten voll verwirklicht werden können.

(...)

Artikel 30

Keine Bestimmung dieser Erklärung darf dahin ausgelegt werden, daß sie für einen Staat, eine Gruppe oder eine Person irgendein Recht begründet, eine Tätigkeit auszuüben oder eine Handlung zu begehen, welche die Beseitigung der in dieser Erklärung verkündeten Rechte und Freiheiten zum Ziel hat.

 Auszug-Ende

Lesetipps:


Update18 Behindertenwerkstatt WDR ARD ZDF & GESTAPO Rundfunkbeitrag & Stars - Verwaltungsgericht Düsseldorf & EU Recht

Update19 RTL & SAT1 Scripted Reality Polizei & Verbot durch Innenministerium NRW & Trovatos

Sendungsbewahnte Ärzte aus Köln : Klinik am Südring auf SAT1 - Terrorismus & Menschenhandel

Update1: 15. Mai 2018. 08.22 Uhr

Abzockverein Öffentlich-Rechtliche Sender und überhaupt Pay TV


Also - das Ding muß gratis sein. Überhaupt, wieso man analog wegwarf, damit es digitales Fernsehen gab auf Handy-Frequenzen sendet, beweist, da arbeiten primär Begriffsstutzige und Behinderte beim Fernsehen. Das war früher eigentlich nicht, wurde daraus aber.

Es ging eigentlich mal um UMTS und schnelle Datenübertragungswege, damit Fernsehgucker auch prima Fernsehen unterwegs auf dem Handy, im Auto, auf dem Smarpthone, Tablet oder iPad gucken können. Daraus wurde dann digitales Fernsehen auf Handyfrequenzen über Kabelkanäle.

Land ist nicht identisch mit Jedermann der Einwohner


Also laut ZDF Gesetzen und WDR Gesetzen, egal wie der öffentlich-rechtliche Rundfunk heißt, die Bundesländer sind die Träger der Sender und die Bezahler, nicht je das Volk, nicht je der einzelne Bürger oder die Firmen oder Unternehmen, Krankenhäuser (die sind auch oft illegal, oft weder Kassenzulassung noch Ärztekammerzulassung im Impressum oder die einer Behörde, auch Privatstationen sind laut Krankenhausgesetz NRW § 2 Absatz 2 verboten, laut Absatz 3 Wahlleistungen sind erlaubt, wir sind doch ein sozialer und demokratischer Staat laut 20 Grundgesetz Absatz 1 und 3).

Aber den Sendern ist das alles scheißegal, sie wollen nicht öffentlich-rechtlich sein, sondern ihre private  Pflichtgebühr vom Volk abzocken, die keiner je bestellt hat und nicht je gesetzlich war. Es senden also irgendwelche Tünnesse, irgendwas, die meinen, sie seien echtes Fernsehen, sind aber eine Outlaw-Bande.

Glauben oder Wissen?


Deshalb glauben Sie bitte den Sendern, egal ob Fernsehen oder Radio, erst einmal nur wenig. Surfen Sie im Internet nach, ob wirklich alles richtig zitiert ist oder nicht doch an wichtigen Stellen einfach was weggelassen worden ist und die Wahrheit verfälscht worden ist und nicht mehr eindeutig ist.

Gratis ist gratis und wenn laut Gesetzen (siehe Behindertenwerkstatt Link) die Bundesländer die Träger sind, bei einigen Sendern, sind alle Bundesländer die Träger, also die Bezahler der Sender samt Personal, dann ist das so, aber die Journalisten scheißen auf das Gesetz und die Verwaltungen der Fernseh- und Radiosender auch. Sie sind wie ADS Volltrottel, mal was sein wollen und senden wollen, aber doch nur am Sendungswahn, ohne Fachkenntnisse, zu sein. Natürlich ist nicht jeder Sendermitarbeiter dumm.

Die Sender sind übrigens Weltmeister im höchsten Millionenbetrug, was Scheinselbständigkeit betrifft. Ein Mafia-Mob-Konstrukt. Korruption, Vorteilsnahme, Vorteilsgewährung, Milliardenbetrug an der Gesamtbevölkerung.

Auch die EU erklärt es nicht einfach für alle


So richtig öffentlich für alle einfach erklären, machen weder die zuständigen Behörden der Bundesländer, noch der Bundesrepublik Deutschland noch die EU. Die pfuschen also auch gerne und im Milliarden - Billionenstil und hintergehen die EU-Bürger seit Jahrzehnten, eigentlich seit 1948, seit den Menschenrechten, gültig für Jedermann, der Vereinten Nationen.

Die Behörden und Sender wälzen lieber alle Kosten ab, die Gerichte sind im Starrausch und pfuschen auch mit, die Polizei spielt lieber Scripted Reality im Fernsehen, auch mal Star sein wollen oder andere agieren lassen.

Im Übrigen gibt es keine wahren Privatfirmen, die können nämlich eigentlich alle Kosten immer von dem Umsatz abziehen und somit sparen diese Steuern bei den Steuererklärung. Der Staat bezahlt quasi alles, auch das Personal. Bei jedem  Unternehmen ist das so, auch für Aktiengesellschaften ist das so. Die BRD ist ein Sozialstaat, das ist seit Existenz des Grundgesetzes so, das ist die Verfassung der Bundesrepublik Deutschland.

Lesetipps:

Update2 Freie Berufe - & Freelancer = falsch Bezahlte werden Staatlich Bedienstete - Verwaltungsgericht

Update1 Sind Journalisten Stalker - wenn sie Politiker beklatschen & interviewen - Anarchie & Star Hysterie

Update1 Freelancer & Scheinselbständige müssen keine Steuern abführen - Auftraggeber ist pflichtig

Update1 Großbetrüger Künstlersozialkasse enttarnt - eine GKV die keine je war & Scheinselbständigen-Mafia ist

Update1 Terrorismus - wenn perverse Fernsehmanager Weltkriege verursachen MIPTV & Stalker