Update37 Finale37 Was die Notfallpraxis im EVK zu tun hat mit Wirbel-Rueckenmark-Lutschfans - Bukkake & Cighid & Seweso Gift - Dioxingift - stinkende Geschlechtskrankheiten-Fans - aber Haushaltswaschmaschinen verbieten & Muellbeutel vertauschen 2 & die unbekannte Gruva Grundverwaltung - Ekligen BewohnerINNEN & VermieterINNEN - Typhus SARS Tuberkulose BVDV- Hundeschlabber Mundgeruch unbekannte Joghurt-Flecken in Wohnungen -- Hauptsache staendig stinken durch 32 Wohnungen und Loggien - die Ekel Wohnungseigentuemergemeinschaft Wickrather Str. 39 - 43 Duesseldorf mit vielen MieterINNEN

Quelle : Achtung Intelligence www.achtung-intelligence.org
Journalistin : Conny Craemer
Veröffentlicht am : 24. Mar. 2018., 04:35:57 Stunden

aktuelle Leserzahl : 1517

  
Conny Craemer's Info

Die Updates von Survival in Düsseldorf beschäftigten sich primär mit Pfusch von Wohnungseigentümern, Vermietern, Stromanbietern, Stadtwerke, Heizungsablesern, fehlende Eichungen, internationalen Terrorismus. Es war immer allen scheißegal. Daraus folgte dann, die Eigentümer sind nicht echt, sehen so aus wie oder sind nur Namensvetter und die Ostblock-Leute, die in den Häusern wohnen, samt den anderen Ausländern, sind auch nicht so echt. Die Hundeleute mal sowieso nicht, denen denen ist immer so alles scheißegal. Hauptsache Drogen, Kot, Pissegestank und Zigaretten und das Haus vermiefen. Eigentlich war das Haus ein Versicherungsschaden nach dem Erdbeben 1992 und nach dem Pfingstmontagssturm, nach zahlreichen anderen Gewittern auch. Nach dem letzten heftigen von Anfang Januar 2018 bekam das Haus einen Knall. Abwaserrohre liefen falsch runter, die Scheiße quillte sozusagen sogar im Wohnzimmer stinkend durch, seit einem Jahr schimmelte es in den Zwischendecken und Gerüche von anderen Wohnungen, Erkrankungen, dreckige Sportbekleidung, Ekelgewürze, miefige Füße, Geschlechtskrankheiten und Pupse. Früher vor einem Jahr ging das ja noch, nun gar nichts mehr. Die Verantwortlichen machen einen izmir und türken sich lieber einen ab. Es sind anscheinend sowieso nur alles Menschenhändler und Ekeltriebtäter, die hier wohnen und mal die Teenie-Serie The Tribe, lief ab 2001 auf kinderkanal, mit Triebtäterei verwechselten. Der Rest war schon immer ekelfies, der anscheinend nicht je aus einem Knast rausdurfte und ich mittendrin mit Schwerstknackies der Ekelperverso-Szene. Hilfe! Also Abrißtermin beantragt, Baufälligkeitsschilder auch noch und natürlich Führerschein-Entzug der anderen auch beantragt. Rumtürkende Iszmirs der Drogen- und Fies-Szene dürfen laut FEV sowieso kein Auto fahren. Und Leute, die nicht wissen, wie deren eigener Hund heißt, auch nicht. Die behaupten vielleicht auch noch, andere Autos seien deren Autos und luchsen Fremden deren Auto ab. Es handelt sich also um illegale Scheißegalers der Drogenfreakszene. Das paßt natürlich nicht zur Bebauung der Beamten Wohnungsbaugenossenschaft auf derselben Straße. Frei herumlaufende Fiese und Beamte so was geht nicht in der deutschen Wertegesellschaft. Und den Zahnarzt Ivan mit seinen falschen Schildern und gemeinstgefährlichen Behindertenrampen will ja auch keiner mehr. Zahnärzte stinken. Update1: 25. März 2018 Den Scheißegalern namens Hausverwaltungen, die sich sowieso nicht je kümmerten und Eigentümern, soll bekanntlich das Haus entrissen werden. Den Nachbarn ist sowieso alles scheißegal. Hauptsache sie können ihren Gestank an Geschlechtskrankheiten, Zigaretten, Drogen, Kot und Urin und Medikamenten-Cocktail, der eher einer Enwicklerlösungen von Röntgenbildern entspricht, endlich loswerden. Etlichen gehören ja der Onkologie-Szene an hieß es, die gerne auf Krebs rumkauen, ohne dazu gezwungen worden zu sein. Sie finden es auch toll, wenn deren Hunde an Krebs erkranken. Sie sind gerne Kranke, wie die Enzephalitis Mafia der EHEC Asiaten von nebenan. Das Haus ist krank, es wurde zum Krankenhaus von Vollfreaks, es soll abgerissen werden. Häuser mögen es schön, aber nicht doof. Und da die Nachbarn in meiner Waschmaschine, die ich mal hatte, ständig Wäsche wuschen, vor vielen Jahren zuvor, hielten angeblich die Russentussen meinen großen Küchen-Mülleimer für eine Campingwaschmaschine, wurde oft drin gewaschen, ohne daß ich dabei war. Leider hat meine Küche nur ein bestimmtes Traggewicht. Bei mehr besteht Einsturzgefahr der Küche auf die Wohnungen darunter. Den Rest haben die Kellerasseln und Schnegel gefressen, die fressen morsches Holz auf. Die anderen liebten bevorzugt Nekrose-Bazillen, nämlich meine Nachbarn und Zigaretten dann noch dazu. Die kamen aber erst später. Das Haus hätte nicht je stehen dürfen, so die Vermutung. Al Tawhid eher weniger, die kam viel später, sondern die Jugo-Mafia, Jugoslawen. Update2: 06. April 2018 Drogen, Ruß, Narkosegestank - das ist das Wohnhaus Wickrather Str. 43 in Düsseldorf. OP-Saalgeruch, Zahnarztgestank und verbrannte Schlüssel, heute gefunden in der Schublade. Update3: 09. April 2018 Wer in einem Horrorhaus wie in diesem wohnt, kapiert irgendwann, daß die Stasi nur ein gelangweilter Hausfrauen-Sexclub war. Seit dem Enteignungsantrag und fehlender - trotz Anordnung - Hilfe durch das Ordnungsamt, pufft, raucht und stinkt es wie nach Geschlechtskrankheiten, Cocksucker, eingesackte Pimmel, Kondomen und Coxsackie - ein Virus. Es wird so sehr gestunken, als ob endlich das Haus auf dem Grundwasserschutzgebiet abgerissen werden soll. Angeblich hängt eine ausländische Mafia aus Berlin mit drin. Sie gehört angeblich zur ausländischen Webdesignermafia von der robbiewilliams.de Webseite aus dem Jahr 2003. Auch galt die Ehe des Sängers mit der US-Türkin Ayda als in Deutschland abgemachter Business. Menschenhandel, Zwangsehe, Frauenhandel und dann denken Bewohner hier in Düsseldorf, ich sei eine Berliner Drogentherapeutin gleicher Name, die sogar Taekwondo lehrt. Nein, die bin ich nicht, ich kann gar keinen Kampfsport und bin keine Drogentherapeutin, auch keine Polizistin, keine Politikerin, keine Turnierreiterin, auch bin ich nicht die Bundesverteidigungsministerin Uschi von der Leyen je gewesen. Update4: 25. April 2018 Eigentlich wird immer gegrillt. Etliche Bewohner dieses Hauses sind Krebs-Fans. Nein, nicht Meerestiere, sondern Rauchvergiftungsfans. Sie sind gerne Täter und Opfer, ich nicht. Seit 2015 sind die Bewohner gerne Griller und wollen gerne töten und sich töten. Sie lieben die schwarz verbrannte Wurst. Sie lieben den Geruch von Ruß, der Krebs verursachen kann, sie wollen gerne morden und töten und sich gleich mit, dem Umweltamt ist das egal, den Gesundheitsbehörden auch, die stehen auf morbide Massenmörder, es geilt die auf, die wiederum warten auf heiße Feuerwehrboys mit dicken harten Schläuchen. Update5: 28. April 2018 Das illegale Drogenhaus Wickrather Str. 43, Düsseldorf, saut weiter herum. Es fliegt ein beständigter Mix von Drogen, Kot, Kondomen, Nutella und Infusionszeugs mit septischem Material durch die unterschiedlichen Etagen und Wohnungen. Die Wände sind porös und die Bewohner finden es toll, bis auf ich, in dieser ständig septischem Drogenluft zu leben. Sie finden es geil, diese Luft einzuatmen, daß der Mund samt Zähne danach stinkt. Sie sind gerne umhüllt in einer Drogenluft und wollten nur in einer verseuchten Luft leben. Deren Ziel waren immer die Verseuchung der Natur, der Wohnungen und Häuser und des Grundwasserschutzgebiets. Sie wollten immer nur Dreck und verseuchtes Leitungswasser. Einige wollten immer nur Drogenhuren sein. Sie sind gerne Ausländern hörige und willige Sklave der Radiologie-Mafia. Sie sind gerne Verstümmelte wie im Kriegsgebiet. Sogar die übelsten Fotos auf Raucherpackungen hält die Nekroseliebhaber nicht ab. Sie halten doch in Wahrheit sogar Nekrose-Schwarze-Fußzehnen für angebrannte Shrimps vom Grill. Raucher sind Zombies, die tun alles für ihren Kliniksexfetischissmus, Kriege und Faulheit. Sie sind Zombies, wie auch die Bewohner in diesem Haus. Sie sind Kriegsanhimmler, dann nur der Gestank des Krieges, macht sie froh, egal ob mit nuklearem Material, biochemischen Waffen und Nekrose und verbranntem Menschenfleisch. Für sie ist nur der Gestank wichtig, man ist ja wie im Mittelalter, nicht im mittleren Alter, sondern wie zu Zeiten des Films "Flesh & Blood". Bis auf Lesetipps kein weiterer Text in der Langversion. Übrigens, die Stadt Düsseldorf greift nicht gegen derartige Personen ein, sie stinkt gerne. Sie war immer gerne ein Stück Scheiße. Update6: 30. April 2018 Bereits vor dem Einzug der bedenklichen Personen fürchteten sich andere vor den Brandstiftern. Denn Feuerschutz und Brandschutzanlagen hat das Haus nicht. Man spielt gerne Burn Out, Kabelbrand und fackelt gerne in Küchen, Kaminen, die irgendwie keinen Schornsteinfeger hatten herum. Balkone sind tonnenschwer mit Schotter beschwert, darauf liegen nicht verfugte Fliesen, damit es immer schön stinkt. Nachbarn haben sogar meinen Balkon mit einer dicken Lage Nikotin verseucht. Etliche Nachbarn sind anscheinend mittelschwer Depressive, die sich gerne Johanniskraut reinschütten. Das Zeugs macht sonnenlichtempfindlich, zerstört gerne Östrogene und ist hochgefährlich. Oft riecht es so, als ob damit Nachbarn deren Wohnung damit versprühen, oder eingebrochen haben, andere versprühen Drogen, Infusionszeugs, KO Tropfen und das obwohl es hier Hunde im Haus gibt, Kinder und all das Zeugs sowieso verboten ist. Mit aller Macht wollen die Bewohner Junkies enteignet werden, auch mithilfe von ekligem Gestank wie zum Beispiel Geschlechtskrankheiten, Kotze und Welpentodscheiße. Noch hat kein Gericht dieses Haus als Abrißhaus bestätigt, auch die Gefährlichkeit der Ekelraucher, Wohnungszerstörer anderer Wohnungen ist allen scheißegal. Man ist gerne eine Junkiesau und ein Raucherschwein, verpestet gerne andere, auch mit Drogen, denn alles davon kann töten. Das geilt die Bewohner dieses Wohnhauses auf. Und das alles obwohl alle sofort adhoc enteignet werden können, wer stinkt, kann nun mal rausgeschmissen werden, besonders bei Drogen, Alkohol, Zigaretten. Suchtkranken aber ist immer alles scheißegal, denen geht stinkend alles am Arsch vorbei. Sie sind gerne Umweltzerstörer und Hauszerstörer von 32 Wohnungen hier und 40 Wohnungen im Nachbarhaus. Massenmörderclub Wickrather Str. 39 - 43 in Düsseldorf, hier ein weiteres Schreiben an die Behörden, die sind aber anscheinend auch alles Raucher, Stinker und Depressive. Hauptsache sich zudröhnen mit Gestank und sich selber nicht mehr wahrhaben wollen. Da die Bewohner gerne Rauchvergifter sind, wird nun nach allen Möglichkeiten gesucht, so schnell wie möglich alle zwangszuenteignen (ist eh laut Bundesverfassungsgericht jederzeit sofort möglich) und dann die beiden Häuser abreißen zu lassen, und nicht mehr je neu aufbauen zu lassen. Das ist ja auch der Wunsch der chronischen Junkies, Stinker und Raucher. Das Haus soll endlich weg, nicht mehr Wohnungseigentümergemeinschaft mit Mietern oder Eigentümer sein, sondern endlich abgerissen werden. Fast alle Bewohner, bis auf ich anscheinend, möchten gerne in einem Suchtheim, Pflegeheim oder Knast wohnen. Keiner hat sie bei dem Plan bisher unterstützt. Update7: 10. Mai 2018 Der Gestank im Haus geht weiter, das Ordnungsamt - trotz Anordnung - und trotz des Zuständigkeitsflyers - half nicht. Es gibt viele Leute, die nicht wissen, welche Funktion die Nase hat oder haben könnte. Sie wissen nicht, daß die Nase ein Riechorgan hat bzw. ist. Denn Gerüche habe es nicht je im Leben gegeben. Und so stinkt dieses Haus wie dicke Laken von Hundekot, Menschenscheiße und vorhin wie dicke Geschlechtskrankheiten im Badezimmer, durchdringend durch Fußböden, Wände, Abfluß und Luftschacht. Das Handwaschbecken, aus dem Abfluß roch es nach Drogen. DROGENFICKERPARTY -- man liebt es ja gerne feucht-stinkend und der Abfluß in der Küche wechselte zwischen Kalinor, Eletrolyte, Brause-Vitamin-Mineralien-Tabletten mit einem Hauch von starken Infusionsflascheninhalten. Auf diesen Gestank stehen die Bewohner der Wickrather Straße 43 in Düsseldorf-Lörick. Endlich auffallen, egal wie. ADS-Bewahnte im Dauermodus Cighid, nur im Scheiße oder Shit oder Drogen mit Geschlechtskrankheitengestank leben wollen.Die Gestänke durchdringen auch Schlafzimmer, sozusagen von Bett zu Bett durch die Stockwerke hindurch. Denn Gerüche habe es ja nicht je gegeben, Nasen sind anscheinend nur Tarnung von fehlerhaften neuronalen Netzwerken, die Nase gibt den darunter liegenden Robotern mit Menschenhaut ein menschliches Antlitz. Wie Roboter greifen die gerne stinkenden Bewohner vollautomatisch zur Zigarette, Gestank, Drogen und grillen vom Geruch sogar mit Kohle oder Holzkohle im Wohnzimmer.Marode wollten sie das Haus haben, HOUSE OF USHER nicht von Edgar Allan Poe, sondern mit Po-Fick und Kotgestank, Asche und Osho, MUN Sekte und Waco. Angeblich waren einige der Bewohner in Cighid-ähnlichen Abteilungen, dort wo die Bewohner freiwillig und gerne in ihrem Kot und Exkrementen leben wollten und auch gerne Betten tauschen wollten. In Cighid lag es an den üblen Zuständen, in Deutschland an einer Art Kliniksexfetischismus mit Räude und Liebe für Nekrose und Aas-Gestank mit Drogen und Siffe. Man hielt mich mal für deren Psychiaterin, Gynäkologin, HNO-Ärztin und sogar Bewährungshelferin ... daher sind mir einige Leute seit Jahren vor derem hiesigen Einzug hier bekannt. Deren Ziel war es jedoch mit anderen die Zerstörung dieses Wohnhauses. Seien wir ehrlich, wieso durfte man ein Haus ohne echte dauerhafte Aufsicht und strenge juristische Aufsicht und ohne Umweltaufsicht auf einem Grundwasserschutzgebiet des Umweltamts Düsseldorf bauen. Viele stehen auf Kot, Drogen, Scheiße und Ekelgestank, erstaunlicherweise zählen dazu ehemalige Arbeitskollegen von mir und sogar ehemalige Mitschüler einer Berufsschule. Sie galten sogar zu meiner Schulzeit als verdächtig und gefährliche Menschen. Unklar war es jedoch, ob es an deren Pubertät lag. Sie sind noch immer so. - Kein ergänzender Text in der Langversion. Update7a: 10. Mai 2018 Für die Bewohner und Eigentümerei ist die ABKACKEREI in den Wohnungen eine absolute Wichtigheit. Nichts ist für sie schöner, als wenn es überall nach Kot, Scheiße, Hundeschweiße, alter Greisenkot, nach Drogen und nach Geschlechtskrankheiten stinkt, gemeinsam mit einem ständigen Essensgeruch der Ekelsuppenküche, marinierter Mensch mit Kot auf Gewürzpalette. Abdrücken und Abkacken, wie früher auch sämtliche Hausverwalter und Beiräte auch nicht je für Ordnung und Anwendung für Gesetze zuständig waren. Scheiße jeder Form und Gestank jeder Art ist seit dem Einzug von Hundehaltern im linken Treppenhausbereich samt merkwürdiger Asiaten sehr wichtig geworden, aber für alle anderen seitdem auch. Gemeinsam abkacken und abdrücken und MEIN HEIZKISSEN zerstören. Einbruch und Pfui, natürlich war das den dummen Bullen scheißegal. Die Drückebergertruppe gibt es nur im Fernsehen, in echt nicht je. Foto vom Heizkissen in der Langversion. Seien wir ehrlich, die Nachbarn möchten sich mit dem Gestank von Nutella-Kot-Geschlechtskrankheiten-mit-Dauergrillgeruch am liebsten ständig einbalsamieren. Ob die alle Tigermücken-Dumme sind oder doch Tollwut-Räude oder einfach nur dumme Junkies, für mich ist es prima, ich muß eh nicht aufräumen. Mieter dürfen das laut BGB 535 sowieso nicht. Die Asiaten kochen auch nur Scheiße oft mit irgendwas Krankem drin. Ich vergaß den Kondom-Geruch-samt-Geruch-von-Opis-kacken-ab-in-meiner Handwäsche. Die Bewohner der 32 Wohnungen finden das alle supiiiiiii. Gestank wie bei Opiiiiii. Update8: 23. Mai 2018 Die dauernuckelnden RaucherINNEN machen weiter. Sie lieben es, alle zu verrauchen und zu verqualmen und auch Nichtraucherwohnungen in einem Raucherkneipenzustand zu verpesten. Für Raucher gibt es nur den Zerstörungsdrang, Eigentum zu zerstören, alle zu verstinken, denn wer raucht ist wer. Man hat seine eigene Trockeneis-Show mit einem Licht-Spot am Glimmstengel, quasi eine Mini-Playback-Show, auch mal Star sein, endlich mal wichtig genommen werden, beim ständigen Lutsch- und Saugvorgang. Je nach Rauchertypus wirken sie übrigens wie gelangweilte Ungefickte, die eigentlich nur immer als Prostituierte arbeiten sollen. Immobilien am Greifweg in Düsseldorf sind ebenso betroffen, das Ordnungsamt entpuppte sich bisher als Junkie. Es half trotz Anordnung nicht. Update9: 10. Juni 2018 Mief, Gestank, Ekelgeruch, Drogen, Schachtelzigaretten finden die Terror-Bewohner chic. Man ist wieder wer, wenn man durch alle Etagen durchstinkt, wie Entlaufene, die immer nur in einer Nikotinkloake wohnen wollen. Natürlich ist allen alles scheißegal, deshalb geht es weiter mit einer Forderung von Zwei Millionen Euro. Darüber flog auf, daß in Gerichten und Polizeibehörden und Staatsanwaltschaften anscheinend nur Suchtkranke tätig sind. Willenlose und Verstümmler, Selbstverstümmler. Denen ist auch so alles scheißegal, rumtürkende Behörden machen auf izmir egal. Auch die Asiaten stinken sich einen ab, logisch, gelten die doch als Facebook Huawei Stasi Stinker. Der Ostblock ist ja auch nur gelangweilt. Mehr nur noch dann in neuen Updates zu Update65 Survival in Düsseldorf - Eigentümer Mieter Drogen Kot & & Enteignung Wohnungseigentümergemeinschaft Wickrather Str. 39 - 43 & Klau Schlüsselanlage? . Raucher sind gerne den Zigarettenherstellern treu ergeben. Zigaretten sind immer für die da, zum Nuckeln Nuckeln Nuckeln. Bei den Drogendealern gibt es auch genügend Zeugs, mit einer Sucht sind Junkies nicht je allein, man hat eine Ersatzmami. Update10: 18. Dezember 2019 Gestern mal wieder gerügt. Ausländer, die sich supertoll halten, mit Benzin-Diesel Laubbläser auf Grundwasserschutzgebiet zu betreiben, weil AusländerINNEN immer nur gerne Ärsche ficken und Treblinka KZ-ans waren. Die Ostblockies und Ausländer, die dabei meinen cool rauchen zu dürfen, Benzinkanister direkt daneben, kein Ohrenschutz und die Heizölluke auch dabei, waren gestern mal wieder Anlaß, Krankenkassen auf Seuchengefahren hinzuweisen, das Gartenamt zu informieren und lungenkrank wurden auch mal wieder fast alle. Mal endlich so ein langes Ding als Ersatzpimmel, mehr hat haben die beiden Häuser auf der Wickrather Straße und viele andere Stinker in Naturschutzgebieten nicht. Man ist gerne ein Arschloch und das illegal, die Polizei ist ja auch nur ein Loch, wo man drauf sitzt. Also hier ist die Beschwerde, denn Kotflug gab es auch. Update11: 19. Dezember 2019 Es ist nicht nur davon auszugehen, daß fast alle BewohnerINNEN illegal in den beiden Häusern wohnen, die Zahnarztpraxis sollte auch schon vor Ewigkeiten wegen Sepsis-Verbreitung und radiologischer Verstrahlung fort, sondern daß besonders die vielen AusländerINNEN sich illegal Wohnungen beschafft und beklaut haben und das in terroristischer Art und Weise. Es fiel auch auf, daß die BewohnerINNEN eine Vogelfutterstelle und eine Nachbarin kümmerte sich früher um die hier im Umfeld wohnenden Fledermäuse (gibt es so nicht mehr, wurden wegen Zerstörung der Natur fast oder komplett ausgerottet), also die meisten halten es für eine Vogelfutterstelle, wenn es ständig nach Vogelkot riecht, andere ständig vergammeltes Vogelfleisch oder vergammeltes Hähnchenfleisch essen und das morgens schon zur Frühstückszeit oder fast rund-um-die-Uhr. Behörden griffen noch immer nicht ein. Welche Stadt hier tatsächlich ist, laut Grundbuchamt ist hier nicht Düsseldorf in Lörick (auch Oberkassel, Niederkassel, Seestern), welche Stadt hier ist, sagt keiner, auch die zuständigen offiziellen Behörden nicht. Kein weiterer Text in Update11. Update12: 23. Dezember 2019 Kann jemand diesen Pilz, Farn etc. identifizieren? Viele DrogennachbarINNEN, EkelkotpupserINNEN, Mundgerüche und Ekelfraß, Zahnarztwiderlichgeruch, zu viel Röntgenbestrahle, Osteomyelitis und Leichenteilgeruch, Hirngeruch und Rückenmarkssuppe. Update13: 24. Dezember 2019 Gebäudeschwamm ist es laut Google Fotos nicht, das was ich dort sah, sah / sieht eher aus wie einige Bäume seit Jahren am Rheinstrand, den etliche hassen, weil die nicht direkt am sandigen Rheinufer wohnen und deswegen alles zerstören wollen und das seit Jahrzehnten. Ein Neidpack. Also, vergleichen Sie doch einfach mal das Foto in Update12 mit Google Fotos und Karten vom Nildelta. Das sieht wirklich identisch aus. Die Ägypter bekamen die Bunkerkirche von den Christen in Heerdt (Düsseldorf-Neuß) geschenkt, aber nicht die Kirche, sondern fälschlicherweise den hohen Luftschutzbunker. Düsseldorf war übrigens ein Delta und seit einigen Jahren gibt es feindliche Angriffe von unterirdisch, sei es auf Kanalisation, Sanitäranlagen, Grundwasser und unterirdische Flußläufe. Grundsätzlich muß man so PiMalDaumen sagen: AusländerINNEN sind der Feind und die faulen Behörden in Düsseldorf auch. Das Gebiet ist nicht Düsseldorf, obwohl es so tut. Update14: 26. Dezember 2019 Klimawandel zeigen auch die BVDV Welpentodkacksüchtigen hier im Haus mit faulem Essen und Stinkie-Mundgeruch, Stinkie-Haaren, Stinkie Zigaretten, und den Abgaslaubbläsern. Sie repräsentieren wie viele Stinkie- und nicht fahrfähige Autos und Fahrer einen Außerirdischen-Club, der da hieß: Außerirdische mögen nur Abgase und Ekel, weil die nur in einer Kack-Abgasluft überleben können. Es gab mal solch einen Hollywood-Science Fiction, der im Fernsehen auch gezeigt worden war. Aliens sind also Drecksäcke und schädigen die Umwelt. Da viele Ostblockies nur Stinkie mögen und sogar Wiesen mit Abgasen behandeln, sind die also die Tunguska Außerirdischen-Raumschiff-Fahrer, die nur Ekelbrand mögen. Vielleicht liegt da deswegen der Lenin in seinem Mausoleum wie mal der "Han Solo" im Krieg der Sterne Kinofilm da eher so anders eingefroren war, anscheinend eine noch ältere Technik. Und wie das Opfer von Kinderschändern, der Marvin, der als Opfer dann ins KZ kam, nämlich in die Psychiatrie, gibt es auch hier NachbarINNEN mit einem Pisse-Schrank. Bereits ca. 2004 ging es um derartige Kinderschändereien im Haus. Es war leider allen Behörden egal. Falls irgendein Außerirdischen-Planet hier sein Volk vermutet, das gerne absichtlich eine stinkende Messie-Sau ist, bitte beamen Sie diese doch zu sich zurück oder bitten Sie die zuständigen irdischen Kontrollstellen um Einflug-Shuttle-Erlaubnis, damit das Außerirdischenvolk, das Stinkie ist, abgeholt werden kann. Dankeschön, hier geht es weiter zu "Düsseldorf will sauber sein" und bekanntlich wurden daraus suchtkranke KO-tropfende und KO-getropfte Junkies, Psychopharmaka-Opfer, Psychopharmaka ausgebende ÄrztINNEN und Apotheken, was die alles sowieso laut United Nations (alles so verboten seit 2. Weltkrieg und seit 1988) nicht je mehr durften. Da die sich nicht der Historie des 2. Weltkriegs nicht auskennen, haben die also keine Schulbildung und sind vielleicht doch nicht irdisch. irgendwie nutze ich und nur ca. zwei andere ein Klo, der Rest zieht nicht je ab, sondern stinkt nur, andere nutzen so Weltraumverbrennungsklos. Vielleicht sind die ja wie "von zu Hause (Weltall-Raumschiff-Fremdplanet) ausgebüchste Teenies" sozusagen. Update15: 27. Dezember 2019 Jeder weiß, Golfspieler machen sich nicht krumm für den Ball, sondern wollen gerne von Bällchen mit Pimmel geil gefickt werden. Keine Gruppe ist so asozial wie Golfer, die gerne auf elitäre Schickiemickie machen. Die Wahrheit ist, die stehen auf Kot-Kotze-Spiele und lassen sich gerne damit deren Eigentum versauen. Die stehen drauf. Es ist wie hier im Haus, Hundeschlabber überall, als ob sofort 20 Hunde in allen Wohnungen herumlaufen täten, Loggien nicht mehr benutzungsfähig, man will keinen Platz an der Sonne, sondern nur noch Arschlöcher. Die Humanoiden wollen nur Arsch. Man merkt, daß die Fickhunde sich gerne aufspießen lassen, Herrchen und Frauchen kacken ja gerne mit herum und pissen und keiner nutzt je das Klo. Ja, das ist die Welt meiner NachbarINNEN. Kinderficker, Menschenhändler, KotfestischistINNEN, Drogen, Hauptsache es stinkt alles von der Loggia, der Wäsche und überall nach Ekel. Egal was, Hauptsache auch gerne nach uralter ungewaschener Omma, Ekelhund, Ekelmenschenmundgeruch, das finden viele toll, ich rede über Tollwut, das Ordnungsamt findet es geil. Update15a: 28. Dezember 2019 Das Haus ist nur noch für Ekelpeverse, Massenmörder, EkeldrogendealerINNEN seit ca. 2004 spätestens geeignet, dazu nur für Drecksfans, Sepsisfans, Kot Kotze Kokain und Kannibalen-Köterfickszene, Snuffer und Darknet, die aber Opennet oft agieren. Egal wer hier im Haus, bis auf ich, ich fand noch immer keine Wohnung, weil die anscheinend überall so sind. Das Jobcenter steht übrigens auf Siffe und Kacke, Drogen und Kot. Es will nicht je, daß man arbeitet oder normal wohnt, denn deren Räume stinken ja auch. Das Gelände hier wie das Jobcenter-Haus (ex-Stadtwerke Gebäude, ein historisches) sind illegal besetzt worden, es hat keine Kommunalträgerzulassung und hier ist nicht Düsseldorf, tut aber so. Gebäude sollte ca. evt. 2000 bereits offiziell von Behörden abgerissen werden. Kein weiterer Text in Update15a.Update16: 05. Januar 2020 Fast die ganze Nacht roch es so, als ob jemand Bäume raucht oder die Sauna abbrennt und ein stinkender blutiger Tampon stank auch noch dazu. Das Chaos hier in der Wohnungseigentümergemeinschaft Wickrather Straße 39 - 43, mit vielen MieterINNEN jedoch, nimmt kein Ende und mir fiel auf, "die waren schon immer so", bereits 1990 zum Einzug. Da wohnten noch viele andere drin. Hier mit neuen und alten Schriftsätzen an Gerichte, Versicherungen und Polizei. Erstaunlich, die lieben echt nur Mist. Update17: 07. Januar 2020 Die meisten hier im Haus sind glaube ich Primitive, nutzen ständig Sexhormone, lieben nur Sepsis und Seuchen und solch einen Gestank, daß auch Nachbar's Badewanne automatisch zu einem Kacke-Siffe-Candida-Kotze-Kunstwerk wird, wie einst bei Beuys der Kunstakademie Düsseldorf. Gespickt ist das noch mit Ekelverbrechen an und von Kindern, animiert durch Erwachsene und heraus kam dann Ulvi Kulac Verbrechen und Peggy Knobloch noch dazu. Hier ist eigentlich Grundwasserschutzgebiet, aber die vielen AusländerINNEN und andere wollen kein Wasser, sondern nur Ekel, Siffe, Schwarzschimmel und bloß nicht je die Toilette abziehen. Es sind TerroristINNEN, aber es ist wegen Freiheit der Kunst anscheinend allen egal, auch abgrundtiefe Ekelperversionen, jedenfalls so stinkt es, aber es wurde nichts je saniert. Stellen Sie sich vor, sie hauen einen Nagel in die Wand oder bohren rum, und das einzige, was der Nachbar riecht ist Menschenfleisch, eine Leiche versteckt in der Wand und wurde mal renoviert, war man mit dem Renovierungsgift an Vollsepsis eher am Siechen. Krankenhäuser und ÄrztINNEN helfen nicht, es ist grundsätzlich drogenmäßig allen alles scheißegal. Man läßt gerne Düsseldorf weit unter das Niveau von Irak gleiten, die schmissen ja angeblich Neugeborene auch gerne früh aus dem Brutkasten auf den Boden. Das war mal für US AmerikanerINNEN mal ein Kriegsgrund gegen Irak, zu der Zeit der Präsidentschaft von Hussein. Ich glaube, hier ist es komplett viel schlimmer, deshalb schmeißen die Täter direkt mit Bombenähnlichem durch die Luft. Meine Wohnung, ich bin Mieterin wird vom Jobcenter bezahlt, da herrscht immer Aussagepflicht. Update18: 09. Januar 2020 Das Haus hier hat die Mentalität der MUN-Sekte. Es brennt seit Stunden eine heiße Pfanne. Irgendwo, es stinkt im Bad und im Wohnzimmer bei mir. Bratpfannenverhältnis, einige Zeit jede Nacht. Man will sich endlich mit dem Team Feuerball in Australien samt etlichen Pyromaniacs vereinen. Die waren allemal in der Psychiatrie. Update19: 10. Januar 2020 Frühdienst, Nachtdienst sozusagen. Ich wache auf, es stank gestern den ganzen Tag nach Catsan-Saurem-Katzenklo, irgendwo im Haus mit den 32 Wohnungen ist die Ursache. Der Gestank geht in den eigenen Kot über. Die Wohnung ist ab Kopfhöhe, wenn man sitzt Katzenklo und von irgendeiner Wohnung, sei es links die AsiatINNEN (Illegale) oder über mir oder rechts, angeblich ex-Cighid-Personal hieß es mal, septisches Fiebergefühl auf meinen Laptop. Erst mal geputzt. Gestern passierte Folgendes: Um 05.21 Uhr, 09. Januar 2020 vor 1 - 2 Minuten wie Silvesterknaller in der Ferne, ich habe das Gefühl es war eigentlich kurz vor halb zwei eigentlich, fällt mir aktuell am 10. Januar 2020 auf, quasi wie laute Knallfrösche, wo weiß nicht, es hat was von auch je nach Öffnung von Fenstern wie heftiger Durchzug. Hier brannte im Haus jemand fast die gesamte Nacht Bratkartoffeln und, daß es so stank und was mit Säure. Sogar die Spülmaschine stank, die aber nach Baked Potato. Genauer Ort unbekannt des Geknalles, oder ob doch Durchzug. Grundsätzlich ist Behörden samt Polizei und Katastrophenschutz eh alles egal, die sind eh eine Katastrophe nur. Analphabetenwahn. Es hieß mal. wenn man Knallfrösche, das sind die kleinen wie gefalteten grünen Silvester-Karnevalskracher, sind das auch die Dinger. So um die 01.30 Uhr am 10. Januar roch es übrigens wieder nach Wunderkerzen. Wir hatten das Problem schon mal mit sammelnden Explosionsmaterialleuten, die dann später irgendwo in Fabriken als Anschlag derartige Explosivmittel genutzt worden sind. Da die Polizei primär Ausländer ist, aber nicht je die BRD oder NRW repräsentiert, sondern eher eine Drittlandsshow oder Fernsehaffen wie Toto & Harry, gab es nicht je Ermittlungen. Die Polizei ist bisher ein Feindregime mit Null Bockern. Und sekundengenau gab es gestern mehrere Stinkepupse (die hört man als Pups alle nicht) im Haus. Aus irgendeinem Grund gab es gestern viele Tippfehler in der Knallfrosch-Explosionsmeldung, sorry dafür. Es liegt am Gift, die mögen nur Ekel. Kein weiterer Text in Update19. Update20: 13. Januar 2020 Stellen Sie sich mal vor, Sie werden von den SchauspielerINNEN der WDR-ARD Serie "Die Lindenstraße" überfallen, nur weil ich mal mit einer anderen ex-Arbeitskollegin, und Bill Mockridge vor über 25 Jahren mal im Oberkassel mal abends draußen saß, wo ist ja egal. Später - viel später gab es Überfälle, einmal angeblich wegen der Künstlersozialkasse und dann wegen Luke. Mir fiel damals nur Luke Skywalker ein, aber es ging um die Müll-Luke, es ging um Schwerst-Terrorismus von den hiesigen BewohnerINNEN, VermieterINNEN und Hausverwaltungen aus, samt ArbeitskollegINNEN von davor und damals. Ja, und dann wird sogar der arme Müll-Schlucker behandelt mit Johanniskraut, und es ging anscheinend um Seitenstrang-Angina. Antibioktikapflichtig.Update21: 23. Februar 2020 Erwachsene im Säuglingsmodus wohnen hier im Haus. Sie stehen nur auf Welpentodkack, Cholera, Kotze und Drogen. Am liebsten wären einige nur immer wie in einer Säuglingswanne auf Station liegend. Zugewickelt und dünn stinkend kackend und eine alte Schwester fast so vom Typus wie die nicht verfassungskonforme im Justizminister-Amt Lambrecht spielt Babyschwester. Die Asia-Kackärsche fingen am Prinzenpark an, aber hier im Haus sind die HundehalterINNEN ein großer Fan von Kacke, Hundeschlabber auf dem Niveau von Tollwut und Nowitschok. Wenn dann die Hunde geil abspritzen, ist das richtig geile Scheiße, wenn dann die Frauenvagina, dann so richtig alt und erfahren mit grauer Scheiße aus der Vagina ankommt, ist die Kacke sozusagem am Dampfen. Von Vorgestern auf gestern roch es stundenlang nach Menstruationsblut oder war es noch die Nacht davor und danach ewige Stunden nach Hundewelpentodkack. Diphtherie kam auch noch hinzu. Den Behörden ist das grundsätzlich egal. Man ist ja ausländerfreundlich und hundefreundlich. Update22: 24. Februar 2020 Bereits vor ca. zwei Jahrzehnten wollte Personal von dem katholischen Hilfsverein Missio e.V. in Aachen aus dem hiesigen einst schön-sauberen Grün-Gebiet Lörick ein stinkendes Ekel-Altersheimgebiet, anscheinend mithilfe von ekelperversen AsiatINNEN und DrittländerINNEN kreieren und Deutsche enteignen lassen. Braune Scheiße kackt auf Grüne. Die katholische Fetischszene hielt es anscheinend für Gebiet des Vatikanstaats, es ging auch mal um Kinderfickerei, egal wie herum. Die Bewohner Wickrather Straße 39 - 43 Düsseldorf überfielen früh ordentlich-saubere Leute und wie Stasi-Neugierfuzzels überfielen sie auch aufgrund beruflicher Erfolge ordentliche Deutsche, um Firmen und mehr auszuspionieren. Hier das Haus wurde dann Opfer von Hundezwinger-KotfetischistINNEN, die auch nur noch Ekelgestank samt Altersheimekelgestank und Mundgeruch mögen. Der seit Jahren ständig stinkende Kot-Kotze-Kokain-Geruch ist eine Welpentodkack samt BVDV-Fetischszene, die vom Geruch auch durch E.Coli Karotten verstärkt werden, die auch so im Supermarkt in der Plastiktüte stinken - und die werden sich anscheinend ungewaschen als Dildo-Ersatz in den Arsch geschoben oder nicht je geputzt mit Spezial-Gemüsehygieneputzmittel. Die HauszerstörerINNEN galten mal als bezahlte StatistINNEN für ein iranisch-chinesisches Kinderficker-Kinderbordell-Architekten-Netzwerk und von RTL plus natürlich katholische Stinkemafia. Tatsache ist, nur einige zogen irgendwann in ein luftarmes, teilweise stinkendes Altersheim, aber die meisten zogen nicht in ein übles Sepsis-Stinke-Kot-Altersheim für deren eigene Exkremente-Fetischszene. Den Behörden ist primär alles geil, die lassen gerne Flora, Fauna, Natur, Umwelt und Luft und Häuser samt Menschen zerstören oder erkranken, als ob die BehördenmitarbeiterINNEN nicht je zuvor in sauberer Umwelt und Natur und Häusern gelebt haben. Die sind also allesamt nicht diensttauglich. ÄrztINNEN, können übrigens PatientINNEN oft von einem Hund nicht unterscheiden und des Arztes Funktion als Doc und Dog-Händler auch nicht. Es sind Fehlprogrammierte. Es wirkt alles, auch wegen den vielen AsiatINNEN und InderINNEN wie eine deren Kot-Kotze-Ekelpuffszene. Seit 2004 wollten neu einreisende und wohnraumkapernde AsiatINNEN nur in einem Ekelpuffhaus wohnen, egal ob Gas-Gestank, Ekelpupsgestank, Kotze oder Anderes, auch Huawei Leute und Asia-Gastro-Leute. Sie funktionieren einfach normal-deutsche-gesetzesverpflichtende-Hygienesauberkeit einfach um. Der Rest fickt gerne Tiere, Kalb, Pony, Schaf, Ziege, Hund auch mit Nervengift und Hormon-Stimulanzien, als ob hier ein schwedisches Tierbordell sei. Für Indien ist die Kuh heilig, die war in Wahrheit eigentlich mal eine ägyptische Regentin, eine humanoide Lebensform, man solle die olle Kuh nun mal verehren. Kühe sind ja auch süß. Der Rest hier ist an den dummen US-amerikanischen Sprüchen beim Pornogucken wie zB. Pornhub anscheinend total verblödet, direkt beim Zugucken. "Eat your shit" Eat your shit, Suck this meat Suck this meat. Ich habe das mal unter der Dusche laut verbal nachgemacht, wow, meine NachbarINNEN wurden so. Ohne ständige Souffleuse können die also nichts. Ich war mal Kinderanimateurin - aber die Kids waren klüger, die Erwachsenen schaffen es ja noch nicht mal aufs Klo. Also Kinderclub-Verbot. Die essen hier Faul-Essen nur und pupsen evt. mit einem Diffusor künstlich verteilt NUR und IMMER absichtlich Sepsis und essen nur FAULES Hähnchenfleisch und wären gerne gliedmaßen-abfallende Zombies und galten teilweise als Storygeber für Fernseh-Thriller von Snuff ARD, ZDF, RTL, SAT, Pro7. Wie reich die Bonzen sind, weiß ich nicht, ich halte die Personen für Superreiche. Kinder werden hier zu EkelseptikerINNEN infiziert, der Rest ist es schon. Alles für die Mattscheibe und Big Screen. Hauptsache nur immer im Ekelpupsgestank wohnen. Immer schön den anderen das Arschloch ins Gesicht halten, der Gestank zieht von Etage zu Etage und Wohnung zu Wohnung. Ich muß dann doch noch eine Kot-Collage anfertigen, übrigens der Rest kann Heilerde-Maske von Kot eh nicht je unterscheiden. Also meine NachbarINNEN sind wahrscheinlich gratis für jedes Ekelbordell im Ausland erhältlich. Kost und Logis sollte für die gratis sein. Die mögen jeden Gestank und alles Eklige, Hauptsache es ist septisch und stinkt. So benehmen sich vom Gestank meine NachbarINNEN. Jetzt wissen Sie, worauf AsiatINNEN und Huawei stehen. Nur Ekel. Scheißkack nur und Diphtherie. Puss und Pussy. Die sind alle noch perverser als im dümmsten Hausfrauensexführer einer Ekeldummpornoszene der Ostblockies und AsiatINNEN und Hundehalterdummies. Die wollen immer nur angepißt werden. Endlich auch mal ein Baum sein. Also die essen nur Kot. Die beiden Wohnhäuser im Grundwasserschutzgebiet wurden noch immer nicht gewerblich umgeändert. Dast Jobcenter bezahlt mir die Wohnung, Sie kennen das ja, die stehen auf Ekelbordell-BezieherINNEN. Ich schreibe darüber. Ich wohne seit 30 Jahren und es kamen doch alle alte Sprüche hoch, zur Zeit als ich noch nicht gelebt habe, die Eigentümer waren immer alle so. Der Boom fing an mit Rumänen hier im Haus, die angeblich aus Cighid stammten. Der Rest wollte imme rnur in einer Exkremte-verschmierten Wohnung wohnen und wollte immer von Stars gratis eklig durchgefickt werden, wie im Buch "Wir Kinder vom Bahnhof Zoo", ein Buch aus meiner Teenie Zeit. Eine Scheiße-Drogenschlampe, die gratis fickt, aber gerne Kost und Logis was günstiger hätte oder Essen mit Stars. Man könnte auch sagen Ozzy Osbourne Fans, nicht wahr, Christinchen. Der Rest verwechselt abkacken in Natur und Strand, mit wirklich kacken und vergiften, und nicht mit schöner entspannender Natur und Luft sich erholen. Hier die Personen immer nur am Abwasserkanal in Slum-Gegenden wohnen lassen. Uranus ist deren Lieblings-Melange-Planet. Eat this shit Eat this shit. No more text in Update22. Update22a: 24. Februar 2020 Das Haus war Erdbebenopfer 1992 durch das holländische Erdbeben, mit hiesigen aufplatzenden Wänden direkt die Stromleitungen entlang. Es war allen egal, die Versicherung untersuchte nichts. Das Haus wackelte seitdem oft wie ein Kreisel. Erst 2004 wurde eine aufgeplatzte Wand zugekleistert. Die Feuerwehr hielt wegen Giftgas und Sepsis und Nervengift das Haus vor vielen Jahren bereits für nicht mehr bewohnfähig. Die AsiatINNEN nebenan hier im Haus waren immer nur Seuchenkranke und das gerne und absichtlich, die kamen immer direkt als Kranke an. Egal ob Kind, Baby oder Erwachsene. Darüber fiel auf, wie schon mal Erzählungen von StudentINNEN, daß ÄrztINNEN und Krankenpersonal nur Ekelgerüche und Gestank mögen. Dadurch sind die in Wahrheit zu psychotisch und süchtig und bekommen normalerweise lebenslanges Berufsverbot. Wer aus dem Gesundheitssektor in einem nicht mehr bewohnfähigen Haus wohnt, ist eine Gemeinstgefahr für alle, quasi wie das Jobcenter aus, das nicht hilft. Das Wohnungsamt bevorzugt auch nur Ekelsepsisstinkiewohnungen. Das wiederum lernt man in der Psychiatrie, daß ÄrztINNEN nicht mehr je dann berufsfähig sind. Update23: 25. Februar 2020 Ich weise darauf hin, daß hier im Gebiet primär Seuchenfans wohnen, teilweise wie mit DoppelgängerINNEN öfter Wohnungen tauschen, dazu gehören auch Leute hier im Haus, die mal mit einem weißen PKW mit HB-Kennzeichen durch die Gegend fahren und mal zuvor mit einem roten PKW mit italienischem Kennzeichen und auch Asia Alpen-Goch Mafia bekannt anscheinend aus der Kanzlei-Mordszenerie Lauppe-Aßmann in der Nähe des Straßenverkehrsamts. Grundsätzlich ist es Strafgerichten samt Polizei alles scheißegal. Hier wird gestunken wie ständig Ekelkot-Welpentodkack, der sich in anderen Wohnungen niederschlägt, Mundgeruch, Kotzgeruch seit der Italo-Bremer Mafia, Ekelfleischgeruch, weil die nur kotzen und stinkend kacken und überall pupsen möchten, weil die deren eigenen Schlund bis Enddarm überdrüssig sind. Update24: 28. Februar 2020 Wie im Film Braveheart mit Mel Gibson möchten etliche meiner NachbarINNEN keinen Darm mehr haben. Sie aßen so lange ungesund, Asia Fraß, der sauren Darm, sauren Dünnschiß, Colitis und Morbus Crohn verursachen kann, wegen Ekelfraß, faulem Essen, vergorener-fauler Soja Sauce. Sie sind neidisch auf das parasitäre Kotwasser, an dem manchmal Ponies leiden. Sie wären gerne auch ständig tropfend aus dem Arsch - meine NachbarINNEN und so stinkt es nun seit einigen Tagen wie durch die Luft fliegende Darmteile, hier im Haus fing es vor Monaten an, dann sogar auf dem Weg zu netto und zurück. Hier die wollen beweisen, die sind nichts Anderes als saure Ärsche und stinken gerne mit Drogen, Gift und mehr herum. Leider stinken die in andere Wohnungen rein und blutige Damenbinden samt Darmreste landen durch die Luft auf die Gesichter und in Wohnungen der NachbarINNEN. Endlich Cighid denken die und die Securitate hatte vor vielen Jahren doch Recht, einige überfallen zu haben. Auch die AsiatINNEN präaentieren ihre ständige quasi Geilheit auf Scheiße. Sie alle sind ScheißkackausländerINNEN.
Aber was war zuvor: 27. Februar 2020, 20.12 Uhr, Feuer-Alarm im Haus, so ein kleiner. Es stinkt seit bestimmt 2 Stunden nach Kaminbrand und davor schon seit längerem nach Kabelbrand mit Giftgas, davor primär nach Hunde-Colitis aus 'nem Arsch. Kabelbrand ist ja bekannt: Dioxin und Zyankali oft
dabei, einen Zugang zum Krankenhaus gibt es nicht und oft dachte ich, die meisten wollten am Krankenhaus wohnen, das ist aber zusammengefaltet auf der Straßenkarte auf der anderen Seite. Ein Weg-Evakuierung ist wegen des Gestanks überall so ziemlich unnötig. Die hier im Haus verursachen gerne Ekelpups und Darmerkrankungen. Ich fand eine Kinderfickerzeichnung irgendwo hier im Haus. Eigentlich auf dem Weg zum Einkaufen. Es sind wahrscheinlich dieselben TäterINNEN wie gegen die KITA Kinder Stürzelberger Straße. Deren Hirn-Niveau ist aber eher eiskalt berechnend, aber Kind im Erwachsenen. Keiner schmeißt die TäterINNEN in den Knast, egal wie viele Verbrechen die TäterINNEN begehen. Auch zwei andere baten seit ca. 2004 darum, daß man die zwei endlich in den Knast schmeißt, macht auch keiner.
Die ganze Nacht, also kroch ich nach 03.00 Uhr unter die Dusche. Mehrfach mußte ich mir die Haare waschen. Sie stanken umhüllt nach Plastikbrand, mehrere Lagen darum, Gummibrand, dann wie Handtuch mit Gummizug, Damenbindengummi, quasi die Unterfolie-Hygienefolie und nach Kot. Ich kam frisch gewaschen, lange, mehrere Lagen Seifen auf dem Körper ins Wohnzimmer und es stank nach blutiger Damenbinde von irgendeiner Etage hindurch. Aktuell ein fieser Schwarzschimmelgeruch wie faules Obst mit noch was, wie letztens auf dem Wochenmarkt vor der Kirche. Ich fand ein Kinderfickerzeichen eingeritzt in der Aufzugsschiebetür. Fast wie ein Po aus dem die Kacke strichförmig kommt oder ein Pimmel. Wir hatten Ähnliches schon mal auf dem Namensschild-Metall im Aufzug, und Hammer und Sichel auch oder türkischer Halbmond. Es stank zuvor - aktuell eklig - im Aufzug. Seit etlichen Jahren finden die Bewohner es geil, ständig geschlechtskrank schimmelig oder wie nach e. Coli zu stinken. Die Szene fing mit EHEC 2009 an. Mehr zu linksrheinischen Kinderfickszene kommt dann in Update181 Update180 Sicherheitshinweise für Düsseldorf Stadt-Viertel - Oberkassel Lörick Niederkassel Seestern alle nicht Düsseldorf - evt. noch immer kein Zugang vom Lohweg zur Schön Klinik STVO Schilder umgenietet liegend - der Eiter fliegt durch die Luft - AusländerINNEN mögen nur biochemischen Kriegsgestank in Düsseldorf quasi Luftschutz mit Ekelmief ? Prinzenpark und Greifweg wieder Ekelstinkiegiftpampe auf KO Tropfen Modus 2 . Also vorsichtig vor allen hiesigen BewohnerINNEN wegen Seuchengefahren und diese im PKW oder Fahrrad oder Motorrad. Der Hausverwaltung samt Beirat ist immer alles - na logo, scheißegal. Die haben gerne über die Jahrzehnte viele Tote und Verletzte verursacht, aber keiner wurde je strafrechtlich deswegen verurteilt. Kein weiterer Text in Update24. Update25: 29. Februar 2020 Nachdem es die gesamte Nacht nach Hundekot stank auf braune Welpentodbrühe und heute Vormittag so sehr nach Küchenbrand mit Überschlabbertopf und mein Pullover wie Küchenbrandüberschlabbertopfherd auch nach stank, ging ich zum Einkaufen. Der Aufzug stank innendrinnen nach Welpentodkot, also ob jemand oben aufs Aufzugsdach gekackt hätte. Und unten stank es nach entweder Dauerwelle oder Pilca Beinhaarentferner. Summasummarum ein Hunde schiß sich Tod vor Panik vor der Dauerwelle. Mir ist schon mal ein Hund hier im Haus als Langhaar und dann als gewellt begegnet. Meine Wäsche schaffte es beinahe den Soforttodkram aus der Sterbemassenmordszene. Update26: 02. März 2020 In der gestrigen Folge vom Weltspiegel in der ARD war es zu sehen (noch online auch), China macht aus einer Brühe, die aussieht wie Welpentodkack und Durchfall Antibiotika, eine weiße Substand und beliefert damit dem Weltmarkt. Denn es wird ja Vieles vom Enddarm ausgeschieden. So stinkt es hier im Haus, auch nach Ekelmundgeruch, die HundehalterINNEN sind doch nur Junkies (zur Not Hund damit zuknallen, dann an derem Kot legen oder Arsch) und die ChinesINNEN lieben nur Kotgestank samt Ekelkotbrüche und lassen zugeschissene Kleinkinder samt vom Geräusch-Geruch her nicht stubenreinen an Durchfall erkrankten Hunden auf die drauf kacken, denn Scheiße heilt. So gesehen in Update25a zu Corona Heilung und den ollen ChinesINNEN und es fing mal an mit dem Kack-DDR-BRD-Möchtegernpräsident Gauck zuvor Stasi-Arschbehörde. Ja, Netto Supermarkt das auch nur, Ekelpups auf Lebensmittel verkaufen und von oben zugekackt zu werden. Denn Kot heilt doch, das seien doch Antibiotika. Vom Gestank her, ist das gesamte Haus mit Scheiße zutapeziert. Es ist ein Krankenhaus. Ich werde den Müll dann doch auf die Wiese werfen, vom Balkon aus, sind Heilmittel drin, Aseptika. Fast alles spielt nur Bruce Almighty und macht Filmchen für Scripted Reality. Die AsiatINNEN wurden überall so, die hier im Haus sowieso. Kein weiterer Text in Update26. Update26a. 02. März 2020 Ich melde mich mal krank. Die gesamte Wohnung stinkt nach Salmonellen-Hähnchen, weil NachbarINNEN gerne andere mit Typhus infizieren. Weil mein Müll nicht nach meinem roch, sondern merkwürdig und sich noch nicht einmal mit den unterschiedlichsten Desinfektionstüchern mehr als normal zeigte, also die "zue" Tüte, schmiß ich diese vor Wut von der Loggia auf den Privatrasen runter. Da wohne ich. Das Pflegepärchen (RaucherINNEN, mir bekannt Snufferinnen zu sein und Erbschleicherin, wollten von meinem Opa erben, der nicht je meiner war und die Wohnung auch noch, die ihm nicht je gehörte und von meiner Mutter auch, die nicht je die Verwandte von ihm war) eine von denen klopfte wie irgendsoein Bierbrauer auf Vollwahn an die Türe. Danach kam noch mehr Ekelgestank durch den Fußboden hoch, sie fragte zuvor, ob es noch eine 4. Mülltüre von mir gäbe, die sagte ich ihr dann zu. Ich schmiß die 4. runter, hatte sie doch darum gebeten, und bekam dann leider Salmonellen-Typhus-Faulhähnchenfleischgeruch-Durchfall. Es ist zu gefährlich gewesen, früher hatten wir einen tollen Müllstrang auf jeder Etage, Klappe auf, Müll rein, Klappe zu, basta. Hygienisch runter in den Müllkompressionsraum. Aber eine Nachbarin fütterte den armen Müllstrang mit mittelschweren Antidperessiva - hormonzerstörendes EEG-krankmaches Johanniskraut. Die Müllcontainer sind öfter voll gewesen mit Todesgift. Es wäre nicht schaffbar gewesen, den Müll runter zu bringen, den gesamten Privatweg entlang zu laufen, ohne viele andere zu infizieren. Ich vermute sogar KO Tropfen und Sterbehilfetropen sind darauf. Es wird von anderen weiterhin mit Salmonellenhähnchenfleisch gestunken. Die AttentäterINNEN sind seit 2004 angekündigt worden, was davor noch, auch wegen Rumänen, die hier einzogen und angeblich aus der Cighid Szene stammten. Kein weiterer Text in Update26a. Update27: 05. März 2020 Eigentlich wollte ich es bereits vor 2 Tagen schreiben. Es geht um Rumsauereien mit Grillhähnchen. Vor wenigen Jahren stank es oft so, als ob AsiatINNEN samt Ostblockies, die hier noch wohnen, damit Kindergartenkinder und Grundschulkinder damit ficken. Danach fingen Hähnchen fast sofort an zu faulen, im Sinne von, so wie die Grillhähnchen ins Haus kamen, je nach Wohnung. Vor zwei Tagen wirkte es so, als ob sich nun Erwachsene mit der Keulung vergnügen, dito Grevenbroicher Weg 35, um Salmonellen zu verursachen, denn mit "Salmon Rushdie" eigentlich ein Buchautor, sterbe man schneller. Auch ekliger Körpergeruch durch Übersäuerung kamen hinzu. Das Haus stinkt im Treppenhaus und Wohnungen oft wie Ekelhundezwingerhaltung, mit Ekelhundegeruch und Ekelhundeschlabber samt Genitalekelgeruch durch Wände, Fußböden, vor Wohnungstüren. Es herrscht also akute Tollwutgefahr und Tetanus-Gefahr. Ich wollte vor vielen Jahren, so 17 Jahre her, mal mit einem Kollegen eine Fernsehreportage machen über das echte Pfötchen-Hotel, eine Hundepension. Seitdem zogen Freaks ein, inklusive der Rauchergestank-Drogen-Pisse-Pflegeszene, plus nicht je erlaubte Hunde. Ach ja, zu den Mülltüten, die nicht wie meine sich anfühlten und rochen gesellten sich Tomaten wie ein Stillleben auf dem Privatrasen. Es hatte was von Kunst, so von oben geguckt. Wieder mal rot-weiß, das bezog sich mal auf Sportvereinfarben und Verbrechen. Der Polizei ist wie immer alles scheißegal. Die sind ja lieber Fernsehstar mit "Achtung Streife" und "Echte Fälle, echte Polizei". Kein weiterer Text in Update27. Update27a: 05. März 2020 Meine NachbarINNEN wären gerne Fernsehstars. Eine Gruppierung: Hundegestanksfans samt Kotfetisch-Szene, Hauptsache die Schlabber stinkt überall, andere Ekelpupsfans und menschliche Exkremente samt Kotzefans, auch in Anbiederung an eine andere Nachbarin, die angeblich aus der rumänischen Cighid-Szene kam. Eine von denen liegt am liebsten in einem Scheißbett. Fast wie die Mercedes in Sachen Hanau und Schüsse auf eine Pfeifenclubbar Shisha Bar. Die Nachbarin läge am liebsten nur in Kot und Kacke, wehe das Bett wird je gemacht. Eine weitere Hundehalterwohnung ist ebenso ein derartiger Fetisch mit Verbindung zur Sache Bankenpleiten, Gustl Mollath und Jan-Josef-Liefers, der angeblich mal echte Menschen, die noch lebten, sezieren wollte. Cum-EX Files sind ein Teil davon, genauso waren evt. schon vor vielen Jahren Claas Relotius und der Moreno Zeugen, wie evt. die heutige Umweltministerin Schulze. Ein weiteres Pflegepärchen, das zu einer Erbschleicherszene gehört, sind ebenso involviert. Die lieben als Ekelraucherinnen natürlich nur Ekel und da ist dann eher ein Ekelaltersheim eher deren Berufsfaible. Tatsache ist, seit mindestens 2004 wollten die in einen Knast geschmissen werden, weil die so fies-eklig sind. Keiner machte es je, die beiden in ein Knast zu schmeißen. Eigentlich wolllten die mal fortziehen, pappten eine Info ans "Schwarze Brett" aber zogen doch nicht fort, sondern in die Wohnung einer angeblichen Stasi-Tussie, die früher gerne mit einem anderen im Haus grabschte in fremde Keller und sich vorher Schäden ausdachte. Das Pflegepärchen hatte immerhin das Team Sägewerk beauftragt, herausgetragen wurde ein total bepißter Kleiderschrank, als ob darin oft Kinder oder andere darin gefangen worden sind, wie ich das mal vermutet hatte. Viele galten als Opfer, jeder ist hier Opfer sozusagen, die anderen sind gerne Extrementen-TäterINNEN auch aus der Tier-Ekel-Szene. Man wurde oft überfallen, besonders wenn man schön putzt und alles ordentlich machte. Die AsiatINNEN fielen seit Huawei und Alpen-Goch China-Imbiß Mafia auch noch hier ein, die Böden teilweise auch, und die AsiatINNEN sind illegal und hielten sich aber seit Sendungen mit Wim Thoelke (ZDF) für überall beliebt und erwünscht, weil die dort als Asia Künstler sehr oft beliebt waren. Besonders mögen viele dem Wumm-Pups und die Wendelin Elefantendroge. Wer macht meine NachbarINNEN endlich zum Fernsehpromi. Kein weiterer Text in Update27a. Update27b: 05. März 2020 Zu den Vorstories gehört: Eine angebliche Mutter sperrt Omi in die Psychiatrie, damit Mutti samt Familie in den Urlaub fahren kann, Omi wohnt aber woanders, hätte in ein Krankenhaus gemußt, war wahrscheinlich Sektenopfer von Zeugen Jehovas und Stromschlagopfer von Überleitungen der Straßenbahn, Mutti wollte Tochter mit 14 in die Wohnung von Omi unterbringen, Omi woanders hin unterbringen, Mutti will lieber unabhängig feiern, Mutti schleimt sich im Frauenhaus ein zur weiteren Opfersuche. Viele Jahre Frustanfall von Mutti - immer müsse sie drei Leben leben. Vorher fiel mal auf, Papa bekam eine falsche Mutti nach Krankenhausaufenthalt wieder. Viele viele Jahre danach, Jahrzehnte: Es gibt irgendwie Personen, die so ähnlich aussehen wie Mutti, je nach Styling und sauberer Brille irgendwie so fast identisch, dann fällt auf: Mutti und Papi verweigern DNA-Test zum Familiencheck, und die Omi sagte bereits in der Psychiatrie Jahrzehnte zuvor aus: Der Papa ist auch nicht mehr echt. Es gibt weitere Doppelgänger-Freaks. Kein weiterer Text in Update27b, aber immerhin ein tolles Thema zu: Eltern sind ein ständiges Fremdschämprogramm, wo sind die echten eigentlich? Kabelbrand im Haus gab es auch wieder. Update28: 08. März 2020 Mit dem Einzug von zahlreichen Hundehalter-Freaks und asiatischen Seuchenfans wurden hier zahlreiche Seuchen und Gestänke auf Ekelniveau erschaffen, wie daß die notgeilen biochemischen Kriegswaffenfreaks vorhatten, schlimmer zu stinken als Cighid - ein ekliges Heim einst in Rumänien. Dazu gehörten angeblich - vom Aussehen her - Vollfreaks vom dem Sexversender Amorelie und Ekelversuchen mit versuchten fahrlässigem Mord mit Menstruationstassen. Testerinnen meldeten sich nicht zuvor freiwilig, sondern wurden entführt. Jahre zuvor verteilte eine Frau aus Sibirien, Menstruationsschwämme, die auswaschbar waren, also echter Schwamm. Sie war von einem Mitarbeiter des katholischen Hilfevereins mission e.V. in Aachen nach Deutschland geholt worden. Es stinkt alles nur noch nach Sepsis - Gemüsekotfich - Typhus - Cholera - Sepsis - Hund - Kotze - Kot - Schwarzschimmel - Ekelpups und Menstruation im Haus. Teilweise auch auf Straßen. Einige gehörten zu einer Resident Evil Michael Jackson Zombie-Fan-Ecke, plus Lügde, Höxter und Dutroux-Ekeperverse. Kein weiterer Text in Update28. Update28a: 08. März 2020 Nach dem Casting Call und dem Stillleben auf der Privatwiese pappte ein Zettel am Hauseingang, Wickrather Straße 43 in Düsseldorf. Eine Gruva Grundverwaltung, die weitere A für Anarchie verbreitete. Ich kritzelte erst einmal meine Kommentare herum, denn laut Schreiben der mir unbekannten Hausverwaltung, das auf einem illegalen Platz geklebt war, hätte die Hausreinigungsfirma Klage eingereicht und nun möchte die Gruva Infos haben. Also kritzelte ich, denn keiner von denen war je legal. Fotos konnte ich leider nicht machen, hatte das Handy nicht mit. Ich hatte mich schon mal bei einer Nebenkostenabrechnung gewundert, es stimmte was nicht, gekapert wurde die Wohnungseigentümergemeinschaft, ich bin Mieterin nur, seit 1990. Es flogen Attentate auf wegen Belden Kabeln und Sport-Attentate, damals ging es bereits um Chemiewaffen-Attentate evt. von Waco Chemicals, die damals gegenüber von Belden Kabellager waren in Neuß auf der Fuggerstraße oder Diebe klauten von dort die Ekelchemie. KO Tropfen, mit kurzzeitiger Amnesie. Update29: 14. März 2020 Es flogen gestern 5 Müllbeutel auf die Privatwiese. Beim letzten Mal gesellten sich zum Stillleben rote Tomaten, was Weißblaues samt einer unbekannten Hausverwaltung hinzu. Hier der Report zu den 5 Müllbeuteln und Kanacken-Gestanksgeruch und Feuermeldergeher samt Nervengift. Update30: 15. März 2020 Gestern haben also Unbekannte fünf Mülltüten entfernt. Ob es sich um Müllklau handelt, ist unbekannt. Oft lungern Personen hier illegal herum. Als ich auf dem Klo saß, hörte ich unterschiedlichste Personen, wen weiß ich nicht, auch mal Hundehalterinnen. Tatsache ist, wer immer den Müll entfernt hatte, danach entwickelte sich eine feuchte Gebäudestruktur, fast wie Altbaugeruch, der sich an einer Terrassenseite schwarzschimmelig-feucht oder nur feucht zeigt, aber hier riecht. Der Geruch geht durch die Nase sogar in den Endddarm. Giftspuren und unbekannte Menschengerüche durchziehen alles, ob durch Wände oder durch Trickeinbruch ist unbekannt. Sogar Hunde riechen stark entzündungskrank und scheinen ständig vor meiner Wohnungstüre zu stehen. Der Hausverwaltung samt EigentümerINNEN war immer alles egal, sie mögen nur Betrug und Ekel. Den Behörden ist Grundwasserschutzgebiet immer egal. Primär sind diese sowieso AusländerINNEN, die eh ständig nur auf Deutschland scheißen. Ob das mit den Müllklauern oder Müllvergiftern zusammenhängt, weiß ich nicht. Update31: 21. März 2020 Seit 2004 ist bekannt, daß die AsiatINNEN und andere aus diesem Gebiet samt Wohnhaus eine ekligen Bordellgestankskultur machen wollen, ohne daß aufgeräumt werden darf. Ich selber wurde mehrfachst überfallen. Dazu gehörte ein Menschenhändlerring unterschiedlichster Altersstruktur, verschiedene ArbeitgeberINNEN, Drogendealer und Polio-FetischistINNEN samt Brandstifterszenerie und Nervengift und Giftgasfans. Die TäterINNEN wollten immer nur in einem Kriegsschauplatz wohnen. Links von mir ständiger Geschlechtskrankheitengeruch, bereits wenn die Gardinen von denen aufgemacht oder zugezogen werden, rechts an der Wand, draußen Balkon an der Seite wo der große Abflußrost ist, ständiger Pissegeruch, blöd da ging es mal um Cighid Leute, Rumänen. Deren Wohnung wurde von einem Eigentümer an Amnesty International vererbt. Ich zweifelte das Erbe mehrfach an, obwohl er es mir gesagt hatte, denn seitdem gab es noch mehr Überfälle und danach nur noch Ekel, vorher gab es Profiklau von Strom Wasser und mehr. Es war anscheinend schon immer ein Kriegsschausplatz und ArbeitgeberINNEN betrogen absichtlich mit, damit man bloß nicht fortziehen kann. Den Strafverfolgungsbehörden ist grundsätzlich alles egal, die lieben nur Chaos und Scheiße, Ordnungsamt und Polizei sind übrigens die septischstens, die mir je begegnet sind. Krankenhäuser und FrauenärztINNEN lassen gerne Menschen bewußt geschlechtskrank und infektiös übrigens, das ist mir bereits im Teenie-Alter und ca. 1985 ff aufgefallen. Die labern eher so ein gefährlich Dummzeugs wie, daß sie gerne meine Kinder bekommen täten. Ich war später Kinderanimateurin, aber eigene Kinder wollte ich nicht je. Geschlechtskrankheiten werden schon lange durch die Luft, also olfaktorisch - durch Wände, Fußböden und quasi im Supermarkt übertragen, alles ohne SEX und ohne Antatscherei und hier im Haus fickten Kinder Erwachsene und brachen mit deren Verwandten in Wohnungen mit KO Tropfen überall ein plus Arbeitskonkurrenz. Anscheinend war dieses wunderschöne Gebiet doch nur für MassenmörderINNEN geeignet und zugelassen, es ist NICHT Düsseldorf in Wahrheit. Update32: 23. März 2020 Seit dem Einzug von Personen unter mir roch es primär nur noch nach Eiter. Andere pissen anscheinend auf die Wohnungstürenseite im Treppenhaus, denn die ist ja Gemeinschaftseigentum, die anderen MieterINNEN und EigentümerINNEN machen klar, nur Pisse, Eiter, Kot und Zigarettengestank und Wasser zwischen den Wänden und Böden sind erlaubt. Aktuell riecht es nach eitrigem Enddarm bald aber schon ausgehöhlt. Oft riecht es nach klassischer Wirbel-Rückenmarkssuppe übrigens. Jahre zuvor nach Haut-Biopsien, die eventuell mal Evangelischen Krankenhaus vorgenommen worden waren, Düsseldorf, untersteht der evangelischen Kirche. Viele AusländerINNEN wohnen hier, die das Übelbenehmen samt den HundehalterINNEN hier eingeführt haben. Kein weiterer Text in Update32. Update33: 23. März 2020 Seit dem Einzug von Personen unter mir roch es primär nur noch nach Eiter. Andere pissen anscheinend auf die Wohnungstürenseite im Treppenhaus, denn die ist ja Gemeinschaftseigentum, die anderen MieterINNEN und EigentümerINNEN machen klar, nur Pisse, Eiter, Kot und Zigarettengestank und Wasser zwischen den Wänden und Böden sind erlaubt. Aktuell riecht es nach eitrigem Enddarm bald aber schon ausgehöhlt. Oft riecht es nach klassischer Wirbel-Rückenmarkssuppe übrigens. Jahre zuvor nach Haut-Biopsien, die eventuell mal Evangelischen Krankenhaus vorgenommen worden waren, Düsseldorf, untersteht der evangelischen Kirche. Viele AusländerINNEN wohnen hier, die das Übelbenehmen samt den HundehalterINNEN hier eingeführt haben. Den hier im Haus wohnenden Pflegeleuten, samt Rentnerarzt und nebenan weiteren ÄrztINNEN, die hier wohnen bzw. eine Praxis haben, ist das alles immer egal. Hausverwaltung und Behörden auch, Hauptsache septisch und stinkend. Die hiesigen Leuten lieben Ekel-Arschlochgestankgeruch und haben primär den Arsch auf. Die wollten ewig nur im verkoteten Gestankshaus wohnen. Eitrige Chlamydien sind ebenso beliebt. Und ich glaube AsiatINNEN stopfen sich gerne Catsan in die Hose im PKW. Kein weiterer Text in Update33. Ach ja, das Pflegepersonal war früher Team Lichtstrahl, ambulanter Pflegedienst in Essen, dann fürs Altersheim Lörick, und die ÄrztINNEN, hier glaube ich einer Rentner aus Berlin, nebenan Schön Klinik, Düsseldorf. Fast keiner nutzt WC oder Dusche. Update34: 25. März 2020 Ich berichtete doch über merkwürdigen Müll, mein Müll irgendwie in falschen Beuteln und schmiß diese von der Loggia dann runter. Ich begegnete gestern dem Beutelchen. Anscheinend stammten diese aus der Apotheke neben Rossmann, Oberkassel, Düsseldorf, Nahe Belsenplatz. Derselbe Ekelgeruch und sogar die Medikamente wirkten giftig und septisch darin. Ort: Greifweg. Lesetipp: Update183 Sicherheitshinweise für Düsseldorf Stadt-Viertel - Oberkassel Lörick Niederkassel Seestern alle nicht Düsseldorf laut Geschäftsverteilungsplan Grundbuchamt Amtsgericht Düsseldorf - evt. noch immer kein Zugang vom Lohweg zur Schön Klinik - Eiter Pupse & Kot Mundgeruch flogen wochenlang durch die Luft - Fleischvergiftung im Menschen Enzephalitis Kronen-Chakra Corona Pandemie ist nicht MERS - AusländerINNEN moegen nur biochemischen Kriegsgestank in Düsseldorf kein weiterer Text in Update34. Update35: 28. März 2020 Die Notfallpraxis ist eher ein Massenmörder im EVK, die keinerlei Bock hat, PatientINNEN an ÄrztINNEN durchzulassen. Irgendwelche ausländische Praxistussen verteilen Hausverbote an Versicherte, denn die sowieso illegale Vereinigung habe da Recht dazu, ÄrztINNEN vor den PatientINNEN zu schützen, weil die ÄrztINNEN oft mit nicht demselben Namen wie auf dem ambulanten Notfallpraxischein, der gar nicht im Krankenhaus erlaubt ist, laut Ärztekammer. Also Irgendwer macht Irgendwas und gestern stank es so hier im Haus wie der alte Zahnarztbereich und zwar VOR der Zahnarzttüre wie damals bis zum Orthopädieraum, NFP noch Eingang Kronenstraße. Es stank so hier im Haus, in meiner Wohnung und Loggia. Ich hatte diese mehrfach gerügt, es flog auf, daß grundsätzlich weder das Evangelische Krankenhaus, noch die NFP, noch die Hausärzte Lörick noch die Schön Klinik je Untersuchungsbock noch Heilinteresse je hatten, egal, ob es um Frakturen, Kardiologie, Gehirnerschütterung, Diphtherie, Chlamydien, Geschlechtskrankheiten, Typhus, Cholera oder Tuberkulose geht, also die haben so noch nicht je Interesse. Das EVK galt sowieso immer nur als stationäre MRSA-Schleuder. Die Schön Klinik hatte nicht je eine Zulassung, das Schmidtchen vom Hausärzte Lörick als nicht je echt, ich kannte die Originalperson. Die hatten die Väter ausgenommen in Studienzeiten und denen eins vorgegaukelt, um vom Paps Gelder abzuzocken. Update36: 31. März 2020 Es flogen anscheinend mehrfach irgendwelche Müllbeutel, die keiner kannte, aus Fenstern und Loggien in den Privatgarten der beiden Häuser und tatsächlich maßte sich die falsche Hausverwaltung an, mir schreiben zu dürfen, von irgendwelchen Fensterwürfen, und ich zeigte die erst einmal wegen Hausfriedensbruch, widerrechtliche Betretung eines Privatgrundstücks und Müllklau an. Durchgenudelt ist es noch nicht ans Gericht und Polizei, aber gemailt und hier können Sie mehr darüber lesen, denn unterschiedlichste Hausverwaltungen in der BRD fälschen Telekom-Emailschreiben und setzen Phishing-Links rein. Die Absender waren bisher Hausverwaltung und sogar mal ein Kindergarten. Update37: 04. April 2020 Seit Jahren drohte man in Düsseldorf vielen Deutschen mit Attentaten wegen des Seweso-Unglücks, Dioxin-Attentate, mit denen man hier, also normaler Mensch total nichts zu tun hatte. Auch die indischen Bhopal-Unglücksfreaks wollen sich immer an allen rächen, obwohl man mit dem Unglück nichts je zu tun hatte. Anscheinend werden hier im Gebiet, ebenso seit dem Neubau vom Vodafona Campus viele tatsächlich bezahlt, um alles mit Gift, Halogenen, Xenon, Dioxin, Zyankali zu verpesten. Es kokelt quasi die ganze Nacht. Dem rechtsrheinischen Gebiet von Düsseldorf ist das alles egal, man will mit linksrheinisch nichts zu tun haben, maß sich aber eklig an, das Gebiet Düsseldorf zu benennen. 1990 wußte man übrigens noch, sogar 1989, welche Hausnummer, welche Straße, zu welcher Stadt gehört. Mal sei es Krefeld, mal Neuß, mal Meerbusch-Büderich. Düsseldorf ist hier eigentlich nichts und eine sauber-riechende Zivilisation ging seit dem Einmarsch der DDR und Ostblockies später AsiatINNEN Stück für Stück unter. Nur noch Ekel ist primär hip und seit den ständigen eher absichtlichen Kabelbränden, ging auch hier primär alles in Anarchie unter.




Anträge Teil 1


Antrag Haftbefehle und städtische Beschilderung über Baufälligkeit, Gefahrenschilder und Abrißtermin-Bekanngabe

Zivilkammer bzw. Strafkammer Millionenbetrug WEG ohne Beirat, ohne echte Hausverwaltung je, ich bin nur Mieterin, alle Grundsatzurteile bereits erwähnt zuvor
Mietsache WEG komplette Weiterleitung bitte an die zuständige Kammer. HE-11164-14

Enteignungs-Antrag Ultima Ratio WEG Wickrather Str. 39 / 43. Düsseldorf - der gesamten Wohnungseigentümergemeinschaft

und Rüge an das Verwaltungsgericht Düsseldorf bitte Fotos im jpg-Anhang samt pdf beachten, Beweismaterial. Einige wegen den Einbrecher-Infos, nicht anbei als jpg dieses Mal. Polizei wurde anscheinend nicht je informiert. AZ gab es keine.

Guten Tag,
bezugnehmend auf Artikel 14 GG und Eigentum verpflichtet, aber die Eigentümer kümmern sich einen Scheißdreck um nichts, sie brechen gerne alle Gesetze, sind die Eigentümer also komplett keine Eigentümer mehr. Die WEG ist damit automatisch erloschen. Die Wohnungseigentümergemeinschaft Wickrather Str. 39 / 43 fällt wegen dem Staatsgrundstück, Grundwasserschutzgebiet des Umweltamts Düsseldorf automatisch den Grundwasserschutzbehörden zu, sei es städtischen oder landeseigenen.

Die Wände und Fußböden sind so porös, meine Wäsche riecht nach Salatcreme und Suppe, also die im Badezimmer in den Waschschüsseln, die ich nicht je gegessen habe, die ich aber zuvor aus anderen Wohnungen in meine Wohnung habe riechen und wahrnehmen können. Es ist immer wieder eine neue Lage Dreck, Essensgerüche, Heilcremes etc pp mit jeder neuen Lauge riechbar, bis zum Schluß nach einigen Tagen oder 30 Stunden was Sauberes bei rumkommt.

Die Entziehung von Wohnungseigentum verstößt auch nicht gegen die Eigentumsgarantie des Art.14Grundgesetz. Gerade Art. 14 II GG bestimmt, dass „Eigentum verpflichtet". Wer mit seinem Eigentum verantwortungslos umgeht und die vorgegebene Ordnung missachtet, muss damit rechnen, enteignet zu werden. § 18 WEG ist deshalb verfassungsrechtlich nicht zu beanstanden (BVerfG WuM 1998, 45; NJW 1994, 242).
Man wollte bereits 2004, aus Kreisen von Ayda Field, heutige Ehefrau des britischen Sängers Robbie Williams, Jutta Schütz nicht die Psychologin aus Köln /galt auch als Involvierte/, es ging aber um eine Frau Schütz, Wolfgang Fiedler, das Haus absichtlich aus Eifersucht beide Wohnhäuser zerstören. Man hatte angenommen, ich sei eine gute Freundin des Sängers.

Verwechselt war ich worden mit der Conny aus den Niederlanden, die mit den roten Buchstaben im offiziellen www.robbiewilliams.com internationalen Chat. Ich war LittleStarchild mit gelben Buchstaben. Tatsache ist, der Sänger und ich waren mal entführt worden damals aber auch er der Entführer. Der Chat entpuppte sich später als Ansammlung von gefährlichen Terroristen und eher Massenmördern, Herkunft: weltweit. Die waren nicht je normale Fans, sondern Massenmörder, teilweise Unterminierer und Terroristen komplett gegen die EU, die aus dem Ostblock versucht hatten, so in die Europäische Union zu kommen und Länder z.B. wie Polen, Weißrußland etc pp in die EU zu bekommen.

Da sich mein Vater nicht je kümmert hat, alle DNA-Testsanfragen ignorieren, , Hauptsache alle Gesetze brechen, waren die nicht je die wahren Eigentümer dieser zwei Häuser mit den 72 Wohnungen, also die anderen vielen Eigentümer auch nicht. Die neue Hausverwaltung stellte sich auch nicht je vor, seitdem Kempf es nicht mehr ist und der Beirat gab auch im letzten Jahr auf. Das ergibt dann das automatische Erlöschen einer Wohnungseigentümergemeinschaft von Amts wegen.

Daher gehe ich davon aus, daß bereits im Dezember 2017, wahrscheinlich schon mehr als ein Jahrzehnt zuvor, ein Abrißtermin für die beiden Wohnhäuser feststand.

Ich bitte um Mitteilung, wann dieser sein soll und auch um offizielle Behördenschilder, daß die beiden Häuser baufällig sind und abgerissen von Amts wegen werden müssen. Die Eigentümer hatten nicht je ein Interesse am Eigentum, Hausverwaltung und Beirat auch nicht.

Ich glaube, die Mehrzahl war immer Nervengiftsüchtiger wie aus einer Mun Sekte, Tabun, Sarin etc, Drogen und sonstiges Zeugs. Ich halte diese für angeheuerte Umweltzerstörer und Hauszerstörer. Da ja einige drei Namen im Aufzug für ihren Hund haben, auf dem Privatweg auch noch weitere, ist klar, hier ist keiner wirklich lebensfähig. Erstaunlicherweise halten die Hunde mehr Gift aus als ich. Ein Schwarzschimmelproblem gab es immer, es wurde nicht je trotz Versprechen vor meinem Einzug im Jahr 1990 behoben (also von ganz anderen Eigentümern und Hausverwaltung).

Ich beantrage also die offizielle Beschilderung für den Privatweg-Eingang ab Wickrather Straße und für die beiden Wohnhäuser, zwecks Baufälligkeitsinformation und Abriß und Übernahme der Gebäude durch die Grundwasserschutzbehörden der Stadt Düsseldorf.

Es wabert aktuell so ein ähnliches Gift wie im SG DUS,damals ich im Gütetermin mit IKK big direkt gesund, als ich gewann und ähnliches Gift im ArbG DUS mit dem RA Stolberg von gutefrage.net GmbH, den gewann ich auch, beides Gütetermine. Beim ArbG Termin kotzte jemand im Hintergrund. Es ist Todesgift oder so. KZ-Kacke mit Mensch-und-Hunde-Tod-Gift. Beide Anwälte samt Firmen meldeten sich nicht je wieder und machten komplett das Gegenteil als abgesprochen worden war, wir waren uns im Termin alle einig und jeder dachte, man fällt gleich tot um. Der Anwalt des Arbeitgebers vergaß sogar seinen Namen im Termin. Das ist im Vierfachgerichtsgebäude. Ich hatte unzählige Male für uns alle - also auch die im Gerichtstermin eine medizinische Untersuchung beantragt, damit man weiß, was das für ein Giftzeugs ist, wir wurden, sogar der Prozessbevollmächtigte der GKV, immer ignoriert.

Es ging schon mal um die Mun Sekte und Zeugen Jehovas-Gifte der Asia-Mafia. Ich sage ja schon ewig lange aus.

Früher war das öfter so, wenn ich oder jemand hier im Haus einen Gerichtstermin dort hatte, es war immer zuerst hier riechbar oder andere Nachbarn rauchten primär und auffällig mehr Drogen.

Ein Eckhaus Stürzelberger Weg Ecke Niederkasseler Lohweg gilt ebenso als Gifthaus, vermischt in der Waschmaschinen-Abwasserleitung. Hier das Haus ist superporös. Die Eigentümer und Bewohner sind also Gaskammern-Freaks und KZ-Tod-Freaks. Die sind nicht je im Leben echte Deutsche, die sind Todesstrafen-Fanatiker. Die ist in der echten BRD verboten. Eigentümer und Bewohner sind Weltkriegsfans, also keine echten BRD-Deutschen.

Ich beantrage daher rasch und eiligst Beschilderung und Gefahrenschilderung - ob Nuklearmaterial weiß ich nicht, Nervengift allemal. Dankeschön. Mir ist bekannt, daß von Seiten der sibirischen Mafia aus Tomsk und der katholischen Kirche missio. e.V. Aachen (ich war die Trauzeugin in der katholischen Kirche von Jörg Nowak und Irina aus Tomsk, ich bin konfessionslos) man hier gerne eine Geschlossene Stadt wie in Tomsk schaffen wollte, absichtlich, es geilte viele auf.

Jörg und ich waren Arbeitskollegen beim Stadtmagazin PINBoard Düsseldorf, 1984-85. Es gab damals schon Hinweise von Lehrern und anderen, das was nicht stimmt. Mein Chef wurde für einen Terroristen der Roten Armee Fraktion gehalten, er war aber nur ein Namensvetter. Jörg entwickelte plötzlich so was wie Multiple Persönlichkeit, andere auch, es gab aber tatsächlich Doppelgänger. Jörg galt dann auch als schwerer Gewalttriebtäter mit seinen Freunden, die beim Jura-Studium, auch Pathologie-Unterricht mal bekamen und daran übel anscheinend wegkrachten. Es ging auch um Flatliners-Experimente an Freunden dann, inklusive Schwängerung und Zwangssex, quasi an Toten und Wiederbelebung.

Es gab mehrere Opfer, daraus entwickelte sich dann eine dunkle Medizinstudenten-Szene. Die Mafia der TV-Ärzte "Klinik am Südring", weitere Scripted Reality Formate, sei es Polizeiserien, Anwaltsserien, Richterserien gehören ebenso zur Flatliners-Szene. Holocaust-Triebtäterfetischisten der Mittelalter-Medizin mit was Nosferatu mit drin vereinfacht ausgedrückt. Einige sind aber an derartigen Fernsehfilmen verreckt und machten die da nach, also Horrorfilme. Triebtäterszene der Kunstakademie und andere ist in Düsseldorf ja auch schon ewig bekannt.

Ich beantrage also für hier rasch die Abrißschilder und die Gefahrenschilder. Dankeschön und zwar so drauf geklebt, daß die keiner abreißen kann. Ich habe zwar selber noch keine neue Wohnung, aber ich suche fleißig. Das Gebiet hier ist nicht überlebensfähig. Da sich die Versicherungen auch nicht je ordentlich um Schadensreparatur Erdbeben und Pfingstmontagssturm gekümmert haben, gehe ich von NULL Versicherung aus. Also gar keiner, die WEG hatte keine, sondern mauschelte sich lieber privat selber persönlich eins zurecht. Ich bin nur Mieterin.

Teil 2
Antrag Fahrverbot für alle Bewohner, die Autos fahren, die hier in der Tiefgarage parken oder draußen

Illegale Wohnende und ein Interview mit VG DUS, das ich gelesen habe - Verwaltungsgericht hatte heftigst andere gerügt : Psychiatrien und Kirchenleute

Es geht um die Rüge des Verwaltungsgerichts Düsseldorf, das sich aufregte, daß Flüchtlinge und Asylanten oft in die die Psychiatrie gesteckt werden, weil damit andere versuchen, die Ausländer in Deutschland zu halten, trotz Rausschmiß durch Verwaltungsgerichte aus Deutschland. Ich bin Zeugin glaube ich in der "Klappse Grafenberg", LVR Düsseldorf, LVR hat im Impressum keine Heil-Erlaubnis, untersteht nur Innenministerium, gibt sich aber als Krankenhaus aus, keine Zulassung je als Krankenhaus, ist laut Landesverfassung NRW Artikel 18 Absatz 2 nur für Museen und Denkmäler zuständig. Landschaftsverband Rheinland ist ein Gemeindeverband.

Dort waren meiner Meinung nach, Illegale abgeschoben worden, Täter und Opfer von Straftaten, Terroristen, damit keine Strafverfahren laufen und andere Illegale betätigten sich dort als Arzt bzw. Psychiater, die in Wahrheit keine Heilzulassung je hatten. Psychiatrie ist Bundespflegesatzverordnung siehe § 1, kein Krankenhaus, vergleiche mit Krankenhausentgeltgesetz § 1. Auch im Krankenhaus dortige Psychiatrie-Abteilungen unterstehen nicht dem Krankenhausentgeltgesetz, sondern nur Bundespflegesatzverordnung. Es sind keine heilzugelassenen Pflegekräfte / Ärzte. Die Uniklinik Düsseldorf ist auch nur Bundespflegesatzverordnung laut deren Webseite (Moorenstraße) und so sind auch die Ärzte. Irgendwie wirre Ausländer oder so. Laut Impressum haben die gar keine Zulassung, auch keine Heilzulassung, die forschen nur so rum, nach Popel in deren Nase oder so. Das ist auch so ein Ausländerhort an Patienten, die Starkraucher sind, so habe ich das in Erinnerung.


Amtsgericht Düsseldorf, Grundbuchabteilung;
wird nachgefaxt Zivilabteilung

und Antrag Haftbefehle und städtische Beschilderung über Baufälligkeit, Gefahrenschilder und Abrißtermin-Bekanngabe

Zivilkammer bzw. Strafkammer Millionenbetrug WEG ohne Beirat, ohne echte Hausverwaltung je, ich bin nur Mieterin, alle Grundsatzurteile bereits erwähnt zuvor
Mietsache WEG komplette Weiterleitung bitte an die zuständige Kammer. HE-11164-14

Enteignungs-Antrag Ultima Ratio WEG Wickrather Str. 39 / 43. Düsseldorf - der gesamten Wohnungseigentümergemeinschaft

und Rüge an das Verwaltungsgericht Düsseldorf bitte Fotos im jpg-Anhang samt pdf beachten, Beweismaterial. Einige wegen den Einbrecher-Infos, nicht anbei als jpg dieses Mal. Polizei wurde anscheinend nicht je informiert. AZ gab es keine.


Guten Tag,

ich weise darauf hin, daß ich erst alle Behördenpost bis Eingang 14. März 2018 beantwortet habe. Ich kann nicht alles auf einmal beantworten und das Chaos ist riesig hier und ständig stinkt es nach Kot, Zigaretten, Akne-Rücken, Supppen, ranzige Milch und sonstigem Zeugs, das durch Fußböden, Wände und Wanddecken wabert, aber die Asiaten stinken eigentlich am meisten plus andere.

Haben Sie mal den Geruch vom kranken Mann mit Ekelakne auf ihrer Bekleidung kleben, in der 4. Waschlauge im Badezimmer, die dann riechbar wird oder Geschlechtskrankheiten, als ob sie mit einer dreckigen bzw. kranken Damenbinde vor ihrem Gesicht durch ihre Wohnung laufen.

Den Eigentümern war immer alles scheißegal, ich hatte bekanntlich Updates in Survival in Düsseldorf und Sicherheitshinweise für Düsseldorf Lörick Heerdt etc auf Achtung Intelligence hochgeladen.

Also das Verwaltungsgericht mag die üble Taktik mit der Psychiatrie nicht, einfach dann Leute da reinzuschmeißen, um so ordentliche Verfahren, Strafverfahren oder Abschiebungen zu entgehen. Mir sind Austausche von Doppelgängern bekannt, man versuchte Originale in den Ostblock zu schieben, von Deutschen und diese mit Ostblock-Leuten zu ersetzen, hier in Düsseldorf und Essen.

Die Bewohner hier im Haus, linker Aufzug, rechte Wohnung, 3. Etage, Wagenhaus Rutynowski, galten nicht je als echte Identität. Eine wollte so tun, sie sei ich, betreffend eines meiner alten Fotos von meinem alten Führerschein von 1985. Der Überfall war aber nach 2000. Das heißt, die Personen kannten meinen Führerschein, stattdessen wurde ich in die Psychiatrie geschmissen. Die gaben sich als Pflegekräfte in Essen aus, hingen angeblich mit Scripted Reality von der Echte Fälle, echte Polizei-Mafia zusammen (galten als DDR Ekelsadisten teilweise) und Toto & Harry zusammen, die in Wahrheit als schwerst sadistische Kriminelle galten. Dann bekam ich einen neuen Führerschein von 2013 oder so.

Es ging auch um illegale Filmdrehs und Austausch von Personen, um Fremde woanders, auch in Wohnungen einzuschleusen und ins Ausland. Ich war verbal auf Achtung Intelligence angegriffen worden, von Asiaten angeblich, die sich über das imperalistische Benehmen der Deutschen in China aufgeregt hatten, stattdessen werden wir hier in Lörick, Oberkassel, Heerdt von den meiner Meinung nach oft stinkenden Asiaten - die vermutlich alle illegal sind, platt gemacht. Es riecht oft nach Kot und Pisse und anscheinend war Huawei Personal nicht je wirklich legal da an der Schießstraße.

Es galt schon mal als Asia-Stube, ohne deutsches Personal, ich sah nicht je einen Deutschen im Fenster, was nichts heißen will, aber so was ist nicht erlaubt, damit Asiaten reinzuschleusen. Auch hier im Haus gibt es zu viele Illegale, die dann auch noch sich austauschen im Sinne von Wohnungen oder Identitäten tauschen und den Eigentümern und Verwaltern war immer alles scheißegal.

Deshalb gehe ich davon aus, daß die auch nicht je die Originale sind. Mein Vater galt nicht immer als das Original, manchmal schon, der Rest auch fast komplett nicht je, Herr Prang galt als nicht echt, seine Frau auch nicht, Familie Drasdo nicht je als würdig Eigentümer zu sein, das betrifft fast alle, weil die sich nicht je wirklich gesetzlich um die Belange des Hauses, samt Anwendung aller Gesetze gekümmert haben.

Ich dachte, es ging mal um ein Wasserproblem im Reisemobil, als ich noch Kind war "Austauscher". Es ging den hiesigen angeblichen "Verantwortlichen" immer nur um Austausch von Personen, um Menschenhandel. Das ist aber auch deutschlandweit ein Problem, teilweise galt es mal als Script für Kinofilme und Fernsehen, mal eben in echt Menschen zu foltern und ins Ausland zu schmeißen. SAT1 Frühstücksfernsehleute galten als Täter sogar mal oder deren Doppelgänger. Die sind angeblich oft in Düsseldorf, deren Studio ist eigentlich in DDR-Berlin.

Da sich viele so benehmen, so blöd, als ob die immer nur am liebsten in der Psychiatrie leben wollen, sechs Namen für ein und denselben Köter sagen, der denen aber gehört etc pp, Haupsache sich so benehmen, daß auffällt, daß die eine Vollmeise haben, gehe ich davon aus, daß die damit Knast entgehen wollen und die Ausländer eine Abschiebung vermeiden wollen, okay einige halte ich für Pflegeheimbedürftige, so blöd. Schnullie-Bande, auf dumm tun, bloß um nicht in den Knast zu kommen und Strafverfahren zu entgehen.

Ich gehe davon aus, daß alle hier lebenden Ausländer, auch El Masri (wie der Terrorist, Konvertitenfamilie), die hier Nr. 39 wohnen, dasselbe Grundstück, wohnen, fast alle in Wahrheit nicht legal eingereist sind, egal welcher Ausländer oder DDR-Leute oder sonstige. Es benimmt sich keiner normal eigentlich. Ich fragte mehrfach, wer eigentlich das Schwimmbad bei uns reinigt, das im Nachbarhaus, ich bekam nicht je eine Antwort, auch nicht welche Hygiene-Regeln angewendet werden. Das Schwarzschimmel-Problem ist auch noch da, Drogen auch. Das Müllproblem sowieso.

Ich gehe ebenso von falschen absichtlich-falschen Identitäten und Ausweispapieren aus, weil ich auch ständig Opfer war, von Personen, die gerne ich sein wollten oder meine Assistentin, das passiert mir besonders mit einer seit der Schülerzeitung so, die immer noch eine Stalkerin ist, die hat kein anderes Hobby und das mindestens seit 1984 werde ich von einigen bestalkt - inklusive Einbruch, und Personen in meiner Wohnung. Da meine Eltern einen DNA-Test verweigern, es auch da Doppelgänger gibt, beantrage ich nun mal Pflicht-Tests und auch, daß die Ausländer aus dieser Wohnungseigentümergemeinschaft rausgeschmissen werden, weil die sich nun mal imperalistisch wie Vollarsch benehmen.

Die Asiaten nebenan haben noch immer nicht die roten Schilder und die Geisha-Freaks da an der Türe entgegen BGH Urteil leider nicht abgenommen und die Eigentümer kümmern sich auch nicht. Anbringungen sind verboten laut BGH, alles muß identisch sein. Außerdem kann ich kein asiatisch und es ist sowieso verboten. Feuerschutz gibt es auch nicht. So ein Piepmatz bringt sowieso nichts. Die hören sich oft an wie der Rückwärtsgang der Müllabfuhr oder andere LKWs.

Ich beantrage direkt mal Pflichträumung, also Rausschmiß von allen Ausländern, ich glaube die waren nicht je legal eingereist, es geht also auch um Korrektur falscher Verwaltungsakte. Dankeschön.

Die Asia-Leute halte ich alle für sowieso illegal wohnend, die müssen ja sowieso von der WEG genehmigt werden, egal ob Eigentümer oder Mieter. die WEG war nicht je funktionstüchtig, ich übernahm doch hiermit in der Sache kommissarisch, es hält sich ja sonst keiner an Gesetze, also fliegen die Asiaten bitte in einen Abschiebeknast. Dankeschön, andere Illegale oder die sich was erschlichen haben, auch, der Rest, falls die Deutsche sind in U-Haft bitte. Deren Benehmen ist nicht deutsch-konform und nicht gesetzeskonform. Da stimmt was nicht.

Ich weiß nicht, wie ich das sonst ausdrücken soll. Wie man dann noch hier Hunde halten auch bei den Gerüchen, es ist mir ein Rätsel, die waren auch mal nicht erlaubt worden. Es war mal eigentlich abgemacht worden, das ist lange her, daß hier keine neuen Hunde mehr einziehen dürfen. Auch die Ostblock-Mafia der Hoffmann Hausmeister Services, die eh sich auch an Nichts halten eigentlich, durfte nicht hier sein, die galten mal, laut meiner Erinnerung als Terroristen und illegale Einwanderer.

Einige sind in Straftaten schon ewig als Tatverdächtige (Triebtäter) verwickelt. Ebenso dazu gehören ein RA namens Hasson in Essen, ich meine, der war aber damals noch Student oder fast fertig oder es war sein Papa damals, auch die angeblichen echten Ärzte Jaroslav Malevani (nun Schläfer Klinik namens Somnia in Köln, keine Zulassung, kein gar nichts im Impressum, Privatstationen sind laut Krankenhausgesetz § 2 Absatz 2 verboten, geben sich als Psychiatrie Klinik aus, was jedoch laut Bundesplfegesatzverordnung und Krankenhausentgeltgesetz beide § 1 - nicht möglich ist), der war auch mal in der Klappse Grafenberg wie die verschiedenen Musso, Moussa und Moussaoui (involviert alle im 11. September 2001 NYC und evt. Banktransfers von Düsseldorf HBF zur Vorbereitung, stand in der US Akte zum Al Qaeda Verfahren des US Gerichts drin, daß mit der Bank in Düsseldorf, Standort Hauptbahnhof.

Auch involviert der Jude - ein Psychiater, Salamon, der meinte in Budapest studiert zu haben (Bud). auch alle Illegale in Wahrheit. Hätten alle in den Knast gemußt, als Knasti. Als Täter in Al Qaeda Verfahren OLG DUS, aber es ging auch um Judenkrieg, ungarische Juden gegen russische in Düsseldorf (Wehrhahn-Sache) und die Duscha Gmel, war (oder ist noch immer) Bundesanwaltschaft. Die ist Jüdin aus der DDR, wer die in einen Beamtenjob gelassen hat, weiß ich auch nicht.

Laut Einigungsvertrag § 9 und BverfG-Urteil gilt das DDR Strafrecht weiter, die darf deswegen gar nicht für die BRD tätig sein, 1. war sie DDR 2. wegen dem Judenhaß von einem Juden gegen eine andere jüdische Nase. Die ist Ausländerin. Psychiater halten Al Qaeda und ISIS für eine Wahnvorstellung, an der die Opfer in einer Art Schizophrenie leiden täten. Die Psychiater sind aber keine Ärzte, sondern waren Täter. Die sind Taube, können nicht hören, die machen aus Warnhinweisen, das sei ein Hinweis für einen Wahn, kennen aber Rinderwahn nicht, sie halten Al Qaeda für einen schizophrenen Wahn, wegen den Warnhinweisen.

Das heißt es geht um Triebtäter, Massenmörder, Mörder und sonstige Holocaust-Säue oder Pißvolk (Urin-Spieler und Scheißer) geben sich als Pflegepersonal, Arztpersonal, Arzt oder Beamte aus, anstatt Knasti zu sein oder in deren Heimatländer Knasti zu sein. Das hatte doch das Verwaltungsgericht gerügt, daß solche Leute hier sind, aber nicht in den Heimatländern.

Es geht auch um eine Art Holocaust-Tourismus der Sex-Szene, es geilt viele auf, andere massenvergewaltigen und foltern zu lassen oder gefoltert zu werden, teilweise angeheuert von Arbeitskollegen im Rahmen von Mobbing (also versuchter Mord oder Mord inklusive angeblich Kannibalismus). Dann kam heraus, einige Kollegen waren auch nur "dumme Ausländer", die aber alle Triebtäter anscheinend schon immer waren, nur ursprünglich Geduldete waren die (betrifft u.a. Jugoslawen) etc pp.

Laut der Präambel gilt das Grundgesetz nur für Deutsches Volk, die Präambel war 1990 geändert worden. Damals sind anscheinend seit 1989 zu viele Ausländer (davor auch) nach Deutschland gekommen. Ich wurde mehrfach überfallen, sei es wegen Spaniern (wurde auch vom Verwaltungsgericht Düsseldorf gerügt), Chinesen, Türken, Kurden etc., wie ich es als Deutsche wagen könnte, in Düsseldorf in ein ausländisches Restaurant zu gehen, das sei nur für Ausländer da, nicht für Einheimische. Die wollen am liebsten nur asiatische Einheimische in China-Restaurants haben.

Das passierte u.a. als ich mit einer Freundin Anne Granzow, damals noch Friendenstr. Düsseldorf, ich wohnte mit Eltern damals noch Konkordiastraße, also Anne und ich waren asiatisch essen im NewWorld hieß das. Seitdem ist mir das ab und an, dann verstärkt passiert, auch was türkisches Essen mal mit Anne betraf, dann zwanzig Jahre später ca. spanische Straße Altstadt, griechische Restaurants, eins in Meerbusch-Büderich, dann eins früher auf der Herzogstraße Zorbas hieß das glaube ich, bezog sich aber auf Vorgänge als es noch existierte, aber Überfall ca. 20 Jahre danach und andere, auch China-Restaurants, siamesische Restaurants.

McDonald's ist übrigens oft nicht McDo, alle haben oft andere Ladeninhaber, gehören also nicht McDo. Das ist arbeitsrechtlich illegal, weil die ja nur McDo sein dürfen und verkaufen dürfen. Franchise ist arbeitsrechtlich und sozialrechtlich nicht existent. Aus Filialleiter machten nämlich mit Franchise fremde Laden-Eigentümer. Es gibt laut McDo-Informationen einige echte McDo-Restaurants, bei Telepizza ist das auch so, das steht teilweise auf deren Broschüren drauf. Auf einer McDo-Webseite fand ich mal Eigentümer-Informationen, viele sind nun mal nicht je McDo, sondern irgendwer, Ausländer, Deutsche, Jugoslawen, Asiaten etc, aber nicht McDo, es gibt aber einige wenige echte McDo in Düsseldorf und Umgebung - Radius 50 km.

Man wird also überfallen, wenn man Deutsche ist und in ein ausländisches Restaurant geht in Düsseldorf. Es betraf auch den Landsknecht in Meerbusch-Büderich. Das gehörte zur Attentatsreihe also über Jahrzehnte laufend, das Justizministerium NRW hatte mehrfach vor über zehn Jahren bereits Ermittlungen durch den Leitenden Oberstaatsanwalt der GSTA DUS angeordnet, doch der entpuppte sich als feige Memme und wollte lieber nur alle in die Psychiatrie schieben. Der hatte null Arbeitsbock. Der galt als Ausgetauschter, sieht so aus wie, ist aber nicht echt, andere heißen nur so, sind es auch nicht je gewesen.

Es gab viele Ausgetauschte. Die Ausländer wollten alle gerne mal im Ausland wohnen, sind aber so von dem, was ich erlebe, nicht je integrationsfähig, wollen es nicht, sondern sind feindliche Angriffskrieger, denen die Gesetze am Arsch vorbei gehen. Die wollen nur dumm rumscheißen. Die sind Holocaust-Touristen. Einige wollen jedoch töten mit Nervengift und Gas.

Ich werde dann noch die asiatische Plakatierung mal abnehmen und wegschmeißen, die ist sowieso illegal. jpg asiamafia-nebenan. Die tauschen zu viel, Verwalter informierte nicht je, Eigentümer auch nicht, Vermieter auch nicht - der Rest saut vom Gestank und vom Benehmen in der Wohnung rum, als ob die alle meine Aussagen von vor über 12 Jahren etc. gelesen haben.

Ebenso halte ich es für möglich, daß alle Bewohner in den beiden Häusern eine Triebtätervergangenheit haben und gerne auch woanders einbrechen, und sich wie Stasi-Schnüffler, Wirtschaftssaboteure benehmen. Das wäre kongruent mit einer DDR-China-Mafia.

Hier ist aber der echte Westen, die anderen sind aus dem Osten wegen ihres eigenen Drecks in Luft und Boden und Vollsiffe weggelaufen und haben gehofft, daß denen das Kindermädchen und Putzfrau namens EU, alles dann aufräumt und schön saniert. Hat die dumme EU und BRD tatsächlich gemacht.

Blöd, die sollen selber aufräumen und nicht dann im nächsten Land wieder rumsauen.

Kirchenasyl, das war auch gerügt worden, ich vermute, daß damit der Menschenhändler Jörg Nowak von missio e.V. in Aachen gemeint ist. Er hat auch Doppelgänger, aktiver Menschenhändler eigentlich, hat Doppelgänger, galt als Extremstsextriebtäter mit Holocaust-Mafia. Er war mal vor über 30 Jahren eigentlich mein bester Freund, war aber oft merkwürdig, er drehte einen Russenfrauenhandel auf mal mit der Anne Granzow. Ich war die Trauzeugin bei seiner Hochzeit mit einer Russin in einer Kirche, in einer katholischen. Ich war konfessionslos. Eigentlich durfte er gar nicht heiraten, das wußte ich. Ich wußte nicht, daß Anne Trauzeugin bzw. im Standesamt dabei war, sie nichts von der Kirchentrauung. Er hatte uns belogen. Die Irina kam aus Tomsk, sagen wir mal so, er fickte sich so durch. Der ist auch so ein Kirchenasylant.

Übel involviert galt auch der eklige Michel Friedman - noch so eine Zuhältermafia auch von Juden gegen mich und andere Deutsche, der galt übrigens als französischer Zigeunerjunge, nicht je wirklich als Jude. Angeblich ptuschten seine Vorfahren. Geboren wurde er in Paris, der ist . auch wenn man den mal im deutschen Fernsehen gesehen hatte, also der sieht schon aus wie ein Ekelzuhälter vom Menschentypus her. Der ist Menschenhändler, hieß es schon ewig. Noch bevor der sich freikaufen durfte aus Strafverfahren.

Jörg war mein Arbeitskollege bei Düsseldorfer Stadtmagazinen also 1984-86. Auch involviert mit dem Kirchenasyl-Kram ist die Graf-Recke-Stiftung - evangelische Diakonie sind die, sowohl Mitarbeiter als auch "Klienten" total suspekt einige, und dumm und dann sind ja auch einige Flüchtlingscamps unter der Ägide der Caritas etc. laufend, also nicht je wirklich echt. Es ging um die religiösen Flüchtlings- und Terrormafia auch im Rahmen von absichtlichen Syrien-Krieg, die Kirchen hatten sich gelangweilt. Das sage ich ewig schon aus, so seit 2004. Aktenzeichen gab es viele, jeder war feige. Auch USA sind Opfer von den "WE THE PEOPLE", hunderte Jahre nach den volldummen Pilgrim Fathers, kommt dan die Invasion der muslimischen Nonnenweibern. England und Arabien waren mal echt dicke zusammen. Die Pilgrim Fathers waren aber aus England gekickt worden, weil die religiös Bewahnte waren die Pilgrims, Religion ist eigentlich laut US Verfassung verboten. Man muß dazu die Ergänzungen lesen, steht drin das Verbot, es darf keine organisierten Kirchenreligionen geben. Mhm das Jahr habe ich gerade vergessen, 1791 oder so. Die Religionen galten als zu gefährlich.

Religiöse Verbrechen sind aber laut einer UN Resolution verboten. Sectarian Crime ist das, daraus entwickelten Helferinnen, die gerne in den Arsch gefickt werden, Sekretärinnen Crime, also Schreibkräfte sind die Terroristen. Die lassen ja oft nicht je Richter unterschreiben, so was wie Call Center Babes, Strippenluder, nur wegen Arschfick, weil der so geil sei, einmal in Scheiße rumzurühren wegen des Schließmuskels. Geht mit einem Analdildo auch übrigens. Als ich mal bei Questico war (gilt als Telearbeit, schulden mir noch Gehalt), hatte ich einige Polizistinnen beraten, die standen so auf Muslime wegen Arschfick eigentlich ... Kartenlegung für Polizistinnen am Telefon.

Ich sage ewig schon gegen alle aus, aber die Polizei ist ja so eine Memme, die will lieber nur Fernsehstar sein und auf illegale Ärzte, Ostblock-Leute und "dumme Ausländer" und Juden hören, die in Wahrheit nicht je echte Juden waren. Juden sind Staatenlose - ihr Land gibt es nicht. Israel und Juden waren schon zu Bibelzeiten Feinde. Juden wissen noch immer nicht, ob sie eine Religion sind oder ein Volk. Die Rabbinerin Klapheck blökt ja auch nur Dummfug auf ihrer Webseite, sie ist die Schwester einer meiner Klassenkameraden vom Luisengymnasium. Die ist eine typische Käsekopp-Drogenkuh. Ich weiß aber nicht, wo die in ihrer Schulzeit ihre Drogen kaufte. Sie ist eigentlich Düsseldorferin und halbe Holländerin. Klapheck, einer wurde im KZ getötet, der Papa malte technische Zeitungen wie unter LSD. Ich war mal da - da war ich noch Kind - es ging wirklich um Giftpapier, Bleifarbe und Spiegelreinigergift. evt. LSD-Papier im Rahmen von Attentaten angblich von Zigeuern eine uralte Fehde, da war noch so gar keiner geboren eigentlich.

Das hatte Hitler schon moniert, daß Juden wirklich Volldeppen sind, Juden wollten nicht Deutsch sein, sondern Juden. Christen waren auch damals teilweise so. Die wußten nicht, was Deutsch ist, sondern wollten nur noch Christen sein. Das stand im Schulbuch, Luisengymnasium Düsseldorf, Geschichtsunterricht, Zeiten und Menschen, drin. Deshalb bekamen die Juden ihr Ausländer-Ghetto, quasi wie China-Town in NYC und Little Italy. Völkerrechtlich ist das aber nicht anerkannt, siehe auch 25 GG. Damals konnte man jedoch Drogen im Büdchen kaufen, also im Kiosk. Die waren alle knülle in der Rübe.

Laut United Nations sind Juden in Europa in Wahrheit Italiener, die sich mit dem römischen Reich (also Julius Cäsar) ausgebreitet haben, andere dachte, es handelte sich um Roma, also um Rumänen, die ja auch lieber in NRW bzw. Düsseldorf und Ruhrpott leben, anstatt in Rumänien und sich in NRW volldumm vermehren und mehr als ficken anscheinend nichts können.

Gelangweilte Leute, ohne wahre Bildung. So sind auch die Leute der Graf-Recke-Stiftung, Hauptsache dumm abhängen, rauchen und Nichtstun und irgendeiner bezahlt das dann. Mehr als putzen kann das Personal nicht, gebildet sind die gar nicht, teilweise eher Asylanten als Personal, komplett weltfremd, keinen Bezug je zur Historie, 2. Weltkrieg, sondern die machen damit weiter. Nicht einsichtsfähig sind die, die ohne Psychiatrie nicht leben wollen.

Ausländer raus also, die sind echt dumm, die wollen nur Ghetto anstatt Knast - der Rest ist oft Täter und einige Opfer. Die Presse ist eher eine feige Nuß, Hauptsache Party, Alkohol und so, deshalb haben die es mit der Wahrheit nicht.

Echte Presse sind die nicht, sondern Unterdrücker, die habe das mit den Buchstaben auf das Papier bringen und dem Recht, die Wahrheit zu verbreiten, nicht kapiert. Die sind Knüllpapier wie früher in der Fernsehserie Lou Grant. Die Zeitung ist doch nur Vogelscheißpapier im Vogelbauer.

Ich selber habe noch keine neue Wohnung gefunden. Ich bin aber dran und die Liste der Leute, die mir noch Gehalt und sonstige Gelder, Schmerzensgelder und Schadensersatz schulden ist lang, aber anscheinend gibt es überall nur Schreibkräfte-Terroristen, Datenfälscher, Secretarian Crime, nur weil die alle mal in den Arsch gefickt werden wollen.

So, vorhin bekam ich also gegen ca. 05.15 Uhr einen riesigen Drogenschwall aus irgendeiner Nachbarswohnung ab. Drogen sind Betäubungsmittel, das am frühen Morgen, leckeren Kaffee kennen die also nicht. Die stehen also auf, um sich die Rübe erst einmal wegzuknallen, anstatt wach zu werden.

Fahrverbot ist hiermit für alle Bewohner beantragt und Drogentests, sowohl Haare, Urin, Speichel und Blut auch in deren Autos. Dankeschön. Es besteht Gefahr für Leib und Leben für alle, auch alle anderen am Straßenverkehr Teilnehmende dito Fußgänger. Auch bitte EEG und MRT der Hirne, ob die überhaupt wach sind, das sagen die Tests nichts, die Drogentests. Evt. sind die hypnotisierte Schläfer oder nun ja halb tot oder so. Das BG Klinikum Bergmannsheil wies auf die vielen Junkies hin, die als Arzt oder Krankenschwester etc. arbeiten. Die dürfen dann nicht mehr arbeiten. Deshalb sind viele in dem Job tätig, um so einfacher an Drogen ranzukommen, die sind schwer Suchtkranke.

Das war eigentlich schon so immer bekannt, da war ich noch klein, aber es gibt dazu auch Studien. Meine "Mutter", welche Version auch immer bei den Doppelgängern, meinte immer, das sei bei Ärzten oft so klar, weil die mit dem Leben nicht klar kommen. Heilen können die also nicht, die können nichts und sind also nicht echt. Die spielen Doktorspiele mit Angrabschen - mehr nicht. Einiges liegt auch an den peinlich-lustigen Sex-Arzt-Sexfilmchen von vor 40-50 Jahren oder so.

Auszug-Ende

Übrigens, einige Involvierte fanden immer Frauenhäuser und Obdachlosenheime super und zwar schon vor über 35 Jahren, da wollte eine Tatinvolvierte immer alle gerne hineinschicken und Schüler ins Internat. Es ging damals auch schon um Sexverbrechen an SchülerINNEN.

Lesetipps:

Update65 Survival in Düsseldorf - Eigentümer Mieter Drogen Kot & & Enteignung Wohnungseigentümergemeinschaft Wickrather Str. 39 - 43 & Klau Schlüsselanlage?

Update14b Sicherheitshinweise wegen Cighid -Kot-Fans Pissestinke-Stadt Hochwasser Stadt Düsseldorf - Lörick - Heerdt & Umgebung - teilweise bundesweit

Update9 Düsseldorf : Wenn Personen meinen Arzt zu sein - Pluszahnärzte Klage-Antrag - noch keine Antwort - weitere Pfuscher

Update1 Presse-Aktion in Düsseldorf - machen Sie bundesweit mit - Sie benötigen Edding permanent: Sexfotos der AFD Partei erhalten & illegaler Zahnarzt

Update1: 25. März 2018, 13.23 Uhr

Raucher, Genitalkranke und Mikroben

Antrag Bestellung Insolvenzverwalter
Antrag Bestellung Vermögensverwalter für die WEG Wickrather Str. 39 - 43, Düsseldorf, die nur auf dem Papier bestand, sie hielt sich nicht je an Gesetze, saniert wurde nichts je. Auch die Rampe nicht, Strom nicht, keine Versicherungen je in echt gerufen, nur privater eigener Kram, der Zahnarzt hat immer noch nur ein Dr. Loewe-Schild, ohne Dr. med.dent

Verwaltungsgericht Düsseldorf, ich hatte Rückführung des Grundstücks an städtisches bzw. Ländereigentum beantragt, da Grundwasserschutzgebiet des Umweltamts Düsseldorf, das kümmerte sich nicht je hier.

Guten Tag,
noch hat sich das Ordnungsamt nicht gekümmert und die WEG hat mir nicht die Stromkosten und sonstige Wasserkosten aus den nicht je korrekt geeichten Geräten zurück erstattet. Ich melde dies hiermit auch an das Jobcenter, weil es die Nebenkosten namens Wasser, Wärme bezahlt.

Trotz BverfG-Urteile und BGH-Urteile werden nach wie vor alle Gesetze gebrochen von den hiesigen Bewohnern im Haus Wickrather Str. 43. Meine angebliche Eltern betrogen mich und nahmen mich absichtlich aus wie eine Weihnachtsgans und schmälerten absichtlich meine Gesundheit und Vermögen fahrlässig und absichtlich wie die WEG insgesamt.

Ich beantrage daher Insolvenzverwaltung und staatlichen Vermögensverwalter sozusagen, es stinkt komplett nach Medikamenten durch, Mundgeruch, Fußpilz-Spray, Drogen, Zigaretten. Es ist wirklich wie eine Hausbesetzer-Szene der Marke Streptokokkoken-Syphillis-Karies etc pp. Die neuen Verwalter müssen das gesamte Grundstück samt Wohnungseigentümergemeinschaft samt deren privaten Vermögensteile verwalten und demensprechend veräußern, um Schäden zu bezahlen und Vermögensschäden und Schmerzensgelder zu bezahlen, wie an mich.

Alle Eigentümer müssen abgewickelt werden vermögenstechnisch, haftpflichtversicherungsmäßig, vermögensschädigendmäßig, gesundheitsschädigende Gründe, Berufskiller-Allüren, wie eine gewerbliche Terroristenbande auf hohem Niveau sind die , Schmerzensgeld, Schadensersatz und in meiner Angelegenheit noch dazu, evt. auch andere Haushalte betreffend, Schäden aus den Nebenkosten da fehlende korrekte Eichmarken den Jobcentern erstatten.

Strom ist mir auch nicht zurück erstattet worden, und zwar alle Jahre betreffend. Die Bundesnetzagentur schrieb mir, die ist aber nur ein Call Center fand ich heraus, es "sei üblich" daß Mieter selber bezahlen, aber das Gesetz schreibt vor, NUR Hausverwaltungen dürfen Stromkunde sein und müssen in den Nebenkosten alles dann an die jeweiligen Mieter berechnen bzw. die Vermieter. Bei Wohnungseigentümergemeinschaft geht es über die Hausverwaltungen an die Mieter als zusätzliche Mietnebenkosten. Es geht um eine fast fünfstellige Summe, Achtung DM & Euro-Zeiten. Ich wohne seit 1990 hier.

Alle Identitäten müssen genetisch überprüft werden, da es zu viele Doppelgänger gibt. Denn chronisch dumm können ja nicht alle sein. Die Junkies sind so pervers, ich bin Zeugin, da kloppfte ein männlicher Nachbar, an eine andere Wohnungstüre, "wann das denn mal so aufhöre". Die Person in der Wohnung behauptete, eine weitere Person liege im Sterben, als ob die Person noch mehr Drogen benötigen täte, bis sie endlich tot ist. Ein Krankenwagen wurde nicht damals gerufen.

Die versuchten sich seit Jahren mit Drogen hier im Haus zu töten und was fies, die leben anscheinend noch immer, das suizidale Pack. Die sind Schwerstblödies, eventuell war keiner je hier mehr wirklich wach. Mir ist das selber als Opfer hier passiert, weil man mich beruflich auslöschen wollte und immer nur ins Armenhaus stecken wollte. Da ich kein Gehalt bekomme, obwohl ich ungekündigt bin, ist das was fies. Einige gehören zu uralten - vor meiner Geburt - Sittlichkeitsverbrecherkreisen an und Holocaust- und Pharma-Mafia, auch mit DDR und Doppelgängern aus dem Ostblock. Man wird von Wohnung zu Wohnung verschleppt, wenn echte Hilfe anscheinend naht.

Sie benötigen also keine normalen Verwalter, sondern schon auf Kampfmittelräumtrupp-Niveau, die sich mit sämtlichen Nervengiften auskennen, sonst werden die auch noch hypnotisch weggeknallt, so meine vermutete Gefahr.

Die WEG samt Eigentümer und evt. einige tätliche Mieter müssen also enteignet werden, bei Bedarf geräumt werden, Sondermüll-Regeln sind zu beachten, Vermögen und Werte dann an die Mieteropfer wie mich verteilt werden. Das Schreiben des Amtsgerichts muß ich noch aushängen. Ich weiß nicht, ob und je die Hunde in den beiden Häusern aufgrund von Tollwut oder anderen Erkrankungen alles verursacht haben. Gröhe wies oft genug auf Zoonosen hin.

Es riecht seit dem Einzug von Asiaten und anderen öfter nach Kuhstall, Pferdestall, Aquarium-Algen, Muscheln irgendwo frisch ungesund gefischt. Das hat man dann teilweise sogar in den Zähnen kleben, obwohl es aus einer anderen Wohnung hineinwabert, also der Geruch und man muß zweimal die Zähne putzen. Also so wie es oft nach Kot und Geschlechtskrankheiten auch oft riecht.

Nach mehreren Lagen so ca. KO-Tropfen, Narkotika und andere Pharma-Sachen heute Morgen und nachts, die durch die Luft waberten, war das Zeugs immer so hier im Einsatz gegen andere. Ich dachte, früher sei ich nur müde oder fühle mich was "angeschlagen". Es ist wirklich Chemie-Pampe, Giftzeugs. Damals hatte ich andere Fenster, es kam vielleicht auch damals bereits durch den Abfluß im Küche, Klo hoch. Bad wirkte damals okay, Fußböden und Wände auch.

Ich wußte nur - was ich nicht je verstand - vom instabilen Küchenboden, deswegen dürfe man dort keine Waschmaschine hinstellen. Mein angeblich echter Vater, ließ einen Anschluß im Badezimmer anbringen. Eine Waschmaschine bekam ich nicht. Auch verschiedene Fliesen gingen nicht, weil diese zu schwer für die Fußböden waren. Es herrschte schon damals, 1990, Einsturzgefahr dieser Wohnung. Das habe ich nicht je kapiert, weil man hätte doch dann nichts vermieten oder verkaufen dürfen. Es kann sein, daß diese Wohnung ganz anderen in Wahrheit gehört hatte und Papiere doch alle gefälscht worden waren. Es gab mal die Gerüchte, der Vorbewohner sei getötet worden, wie so andere später dann auch unnatürlich umgekommen waren.

Es sind Knock-Out Drogen, riechbar auch gestern Nacht wieder Lack- und Lederszene im Haus und schwer Psychedelika aus der Pharma-Ecke mit Bazillen, Mikroben, daß man denkt, daß es Tötungsdrogen sind. Aber mit Hygiene-Spray wird es besser, aber die gesamte Hausluft ist oft bedenklich schwer-chemisch-krank oder so, auch oft, je nach Uhrzeit der Aufzug, Treppenhaus etc. Der Asia-Gestank ist echt fies, auch deren Kochkünste. Entweder verkochen die direkt Toxine der Bazillen oder und auch noch wie vorhin Erde. Schimmelerde oder so, so roch es vorhin, als ich vor dem Aufzug wartete. Oder die Erde ist bei denen in der Luft, wie oft bei mir in der Küche, der erdige Prinzenpark-Springbrunnen. Das riecht man oft nur mit speziellen Reinigern, die machen das dann "sichtbar" für die Nase.

Die Eigentümer informieren nicht, kein Heizungsableser war je echt, ich wurde mal nämlich informiert, worauf man achten muß, das ist ewig her. Wenn Bestimmtes fehlt, darf man Niemanden reinlassen. Dann war sowieso nichts je amtlich geeicht, kein Eichsiegel staatlich anerkannt, sondern Marke Eigenfantasie.

Es geht also um die komplette Enteigung aller Eigentümer, falls alle fies sein sollten oder teilweise und Übergabe an staatliche Verwalter und Vermögensschadensabwickler. Die Versicherungen betrügen übrigens auch anscheinend. Die leben alle in Gesetzes-Anarchie.

Als SGB2 Bezieherin bin ich verpflichtet, auf das Geld zu achten und dafür zu sorgen, daß ich aus SGB2 herauskomme und muß auch - falls ein Erbe von anderen übrig bleibt - darf ich es nicht ablehnen, aber anscheinend sind die Verwandten alle nicht echt, die Eigentümer dann auch nicht, aber es geht hier darum, daß alle Eigentümer und auch Mieter anscheinend immer absichtliche Schädiger - gesundheitliche, berufliche, versicherungstechnische waren oder viele davon, sei es absichtlich oder fahrlässig. Der Zahnarzt muß ja auch mal endlich in den Knast. Schon längst hätten die Schilder ersetzt werden können und müssen oder er selber hätte sie vorübergehend überkleben und korrigieren können. Hat er nicht. Die Rampen sind auch so wie immer.

Die WEG Wickrather Str. 39 / 43 Düsseldorf, sind ein Terroristenhaufen einer Ekel-Anarcho-Bande. Ich glaube, die wären mal besser in einer Einzelzelle im Knast aufgehoben. Das beantrage ich hiermit auch noch einmal. Es müssen alle Bewohner sowieso auf Drogen und ansteckende Erkrankungen untersucht werden, das ist Pflicht, das war schon mal verlangt worden in Sachen, Gemeinschaftswaschmaschine. Eine Waschmaschine für 32 Wohnungen im Erdgeschoß. Selbst diese gratis Untersuchung, denn es lag der Verdacht vom verseuchten Trinkwasser und Waschmaschineneinlaufwasser nah, wurde nicht angewendet, ich wurde ignoriert, auch von Krankenhäusern, von den Verwaltern samt Eigentümern auch. Die sind Siffesäcke alle.

Dann wurde meine eigene sogar fremdbenutzt, damit ich mich auch mal um die dreckige Wäsche anderer kümmere oder so. Alle meine, die ich testete, hatten einen Chipfehler, deshalb gingen die sowieso wieder zurück. Ich meldete den Fehler sofort beim Auspacken sozusagen, als ich die Maschine vorreinigte. Keiner outete sich, aber ich sah es an fremdem Waschpulver und Gerüchen und Geräuschen, wenn immer ich mal einkaufen war oder sonstwo für einige Stunden draußen in der Natur, teilweise waren andere riechbar. Die sind Stalker und wollen, daß man so leidet wie die, mit sämtliche Erkrankungen.

Der Zahnarzt half auch nicht, schwere Unterlassung, Beihilfe zur Körperverletzung etc pp. zeige ich hiermit mal wieder an. Der ist doch ein Hobby-Zahnarzt vielleicht, aus der Reihe Horrorfreak der Ärztemafia oder so. Ich weiß nicht, ob der Ivan Loewe Ukrainer ist oder sonstwie ein Ostblockfreak. Einen korrekten Dr. Titel trägt er nicht, Gefahr für Leib und Leben also. Die arschen alle gerne an, ich weiß nicht, was das für eine Scheiß-Erkrankung ist, es ging doch um GKV EHIC aber nicht EHEC für alle.

Privatgelände ist es nicht, daß die hier Privat-Anarcho auf Niveau von Waco USA spielen dürfen wie okkulte Sektendrogenverbrechen der Seuchen-Suizid-Mafia.

Also fürs Jobcenter gilt also. Rückverlangung zahlreicher Nebenkosten: Ich nutze den Pool nicht, keine Sauna, den Müllraum nicht, weil der nur für Eigentümer sei, wurde ich mal informiert, die Treppenhausreinigung sehe ich kritisch an, es roch nicht je sauber seit Ende 2009, und Strom muß ich aus illegalen Gründen selber bezahlen, das war auch nicht je erlaubt, doch die WEG äußert sich nicht.

Wegen ZPO 52 Absatz 1 - das war ja - jeder ist prozessfähig, wer sich selber vertragsmäßig verpflichtet kann und Haufe.de hatte erklärt, jeder darf im eigenen Namen selber antreten. Da sich keiner je äußert, sind die anderen eine falsche Identität. Es gibt viele Doppelgänger.

Anwälte sind auch oft Faker und sagen Mandanten oft nicht je die Wahrheit. Es äußert sich gar keiner, das heißt, die WEG samt Vermieter etc. gibt es gar nicht juristisch nicht. Sie durfte sich nicht je vertraglich binden oder die sind absichtliche Kriminelle.

Sie waren alle nicht je vertragsfähig. Ich konnte mich immer vertraglich verpflichten, aber die anderen nicht, (bei Banken müssen Sie mal darauf achten, wie die kritzeln oder gar nicht unterschreiben), meine angebliche Mutter hatte sogar mal wirr behauptet, sie Wohnung sei seit ca. 2003 bereits abbezahlt und sie wollte sie mir schenken.

Das sagte sie zu Frau Petersen, da waren wir beide bei Kleypass & Partner Steuerberatungs- und Wirtschaftsprüfungsgesellschaft GmbH, Grunerstraße, Düsseldorf. Die Petersen wie Frau Leßmann waren aber nicht je Steuerberater, sondern nur Sachbearbeiter und echt teuer. Da wußte ich noch nichts vom Steuerberatungsgesetz. Die waren illegal für Beratung etc. Das darf nur der echte Steuerberater. Das weiß ich auch erst seit einigen Wochen. Ich kannte das Gesetz nicht. Steht echt nicht im Gesetz. Steuerberater sind "Freier Beruf" und deswegen unterstehen sie nur der Verwaltungsgerichtsbarkeit, steht im Geschäftsverteilungsplan des Verwaltungsgerichts drin.

Die Wohnung konnte wegen dem geringen Mietzins nicht je abbezahlt sein, wegen automatischen Mietminderungen ja mal sowieso nicht und meinem eigentlich echten Vater gehörte die Wohnung, meine angeblich echte Mutter durfte sich nicht je einmischen.

Sie wollte mir damals 200.000 DM oder war es Euro noch mal schenken, als vorzeitige Schenkung geben, bzw. die Frau Petersen hatte das auch mal vorgeschlagen. Ich fand das so suspekt, weil ich ja von der Scheinselbständigkeit im elterlichen Betrieb t wußte, ich mußte ablehnen zur Vermeidung vön Vermögensschäden an derem Personal, das von Kleypass & Partner GmbH wie ich aus massiv vermögensgeschädigt worden war, Gehälter, Sozialleistungen, Urlaub etc. pp.

Ich habe zwar eine supertolle Wohnung in NRW gesehen, aber dafür benötige ich ein eigenes Auto, weil das danebenliegende Dorf nicht so einfach zu Fuß samt Supermarkt zu erreichen ist. Eine Mini-Ortschaft mit 10 Häusern.

Ich habe kein Auto, da kein Geld, obwohl man mir noch über eine Million Euro noch schuldet auch an Gehältern, und weil die hier sowieso alles zerstören, ansägen, manipulieren. Da war glaube ich schon jedes Auto Opfer in der Tiefgarage inklusive Kilometerzähler-Manipulation. Das war schon immer so, bis ich dann Opfer wurde.

Angeblich hängt überall Christine Sturm, Emanuel-Leutze-Str. 1, Düsseldorf übel mit drin. [Sie ist angeblich eine Hellseherin für Stars und Prominente] Sie wohnt reine Nordlage eigentlich, was auch immer so verboten war in Wahrheit. Sie bekam immer Räumungsklagen um die Ohren. Davon weiß ich auch seit einigen Jahren. Eventuell kennen wir uns schon so immer durch Kinderfickorgien an uns, Natalia Wörner galt auch mal als Opfer. Es ist ein Chaos an Mist.

Einige Sanierer und sonstige technischen Bauten hängen negativ an sich, auch ohne Christine mit einigen Bewohnern hier im Haus zusammen, oder aufgrund deren Herkunft, sei es örtlich oder beruflich zusammen. Man hielt mich übrigens dort mal wohnend und sie hier, also Christine hier im Haus und ich bei ihr. Ich war mal dorthin Entführte, da ging es auch um GermanWings und den später geplanten Absturz der Maschine. Der war ein geplantes Attentat Jahre zuvor. Da wohnten früher angeblich viele Piloten in dem Haus Emanuel-Leutze-Str. 1, Düsseldorf.

Also, eventuell war bereits 1990 zu meinem Einzug die Statik des Gebäudes nicht mehr sicher und Teilbereiche oder alles einsturzgefährdet, vielleicht half deswegen nicht je eine echte Versicherung. Ich beantrage also staatliche Hilfen. Dankeschön.

Teil 2


Antrag Bestellung Insolvenzverwalter
Antrag Bestellung Vermögensverwalter für die WEG Wickrather Str. 39 - 43, Düsseldorf, die nur auf dem Papier bestand, sie hielt sich nicht je an Gesetze, saniert wurde nichts je. Auch die Rampe nicht, Strom nicht, keine Versicherungen je in echt gerufen, nur privater eigener Kram, der Zahnarzt hat immer noch nur ein Dr. Loewe-Schild, ohne Dr. med.dent

Verwaltungsgericht Düsseldorf, ich hatte Rückführung des Grundstücks an städtisches bzw. Ländereigentum beantragt, da Grundwasserschutzgebiet des Umweltamts Düsseldorf, das kümmerte sich nicht je hier.

Ekliges Rauchergift-Zeugs der Leder-Lack-Szene vorhin ins Haus gekommen oder in Wohnungen startete es, hören nicht auf.

Guten Tag,

ich bin vorhin aufgewacht. Mitten in der Nacht kommen oft Ekeltabakraucher oder Nachbarn rauchen plötzlich oft zwischen 00.00 Uhr und 02.00 Uhr ekliges Zeugs, das eher wie illegale Zigaretten riecht, sodaß man denkt, der Raucher will direkt das ganze Haus zustinken. Auch dazu gesellte sich der Lack- und Ledergeruch einer Fetisch-Szene.

Teilweise rochen mal die Asiaten so.

Ich rügte laut und wies daraufhin, daß es verboten ist. Gestern als ich von einer Runde zum Dominikus-Krankenhaus (immer noch ein Totalsanierungsfall auch mit den Türen so an der Außenwand, die ins Nichts führen, also wie ein Fenster - es sind aber Türen) kam ich an einem Mülleimer, hinter Trinkgut Willstätter-Straße-Straßenkreuzung, vorbei, der nach Drogen roch. Ich bin daran was verunfallt. Ich ging weiter, aber das Dominikus ist immer noch eine Bruchbude. Ich ging nicht rein.

Ich wollte mich eigentlich in der Notfallambulanz auf Drogen wegen dem Drogenabusus und dem Gestank hier im Haus untersuchen und behandeln lassen.

Das war heute Nachmittag. Ein "Körperbehinderter" mit arg verdrehten Augen und leichten Bewegungsstörungen lief an mir vorbei und stank nach Chemie-Pampe. Er war definitiv Opfer von dem Zeugs, deshalb hatten sich die Augen wie fast chronisch verdreht. Er wirkte wie eingenebelt von dem Zeugs, was mich beinahe direkt umgenietet hätte an den Bäumen, oberer Rheindeich gegenüber Lausward, am Krankenhaus. Mir drehten sich die Augen vom Geruch auch beinahe davon. Wie eine Nebelaura an Chemie-Pampe.

Ich ging ums Krankenhaus, eine Schwangere bewässerte auf einem unteren Gartengrundstück die Wiese. Ich weiß nicht, was die an Chemiegeruch abbekommen hat.

Ich ging an dem Journalisten Hans Hoff (Rheinische Post, DWDL) vorbei, der mit einem anderen gerade an einer anderen Stelle ankam. Ich sprach ihn nicht an, hätte es aber gerne, wir hatten uns das letzte Mal im Rahmen von Attentaten gegen uns gesehen, das ist lange her. Davor hatte ich ihn ewig nicht gesehen. Er hat sich gut gehalten, ich war fast neidisch, er sah aus wie immer. Ich muß also an mir was tun. Ich murmelte so was dann vor mich her.

Ich kam zurück und der Aufzug hier im Haus roch nach einem Großgastronomie-Aufzug, als ob man direkt in Sauce stehen und fahren täte, als ob alle Etagen Saucengeruch hineingesprüht hätte, als ob man direkt in einem Teller-Aufzug stehen täte, der nur Essen transportiert.

Auch in meiner Wohnung klebte der Geruch noch lange an der Bekleidung und war in meiner Wohnung. Später wurde der Geruch von Rosmarin übel überdeckt, als ob jemand nicht mehr kochen könnte.

Riechbar wurde jedoch dazwischen, daß die Sauce anscheinend voller Geschlechtskrankheiten war, mein Pullover fing an, wie Geschlechtskrankheiten zu stinken, also da, wo die Sauce vorher drauf stank. Es lohnte sich nicht sofort zu duschen, weil man ja nachts immer mit neuen Stinkegerüchen rechnen muß, die einen erneut zudecken.

Ich weise also erneut darauf hin, daß die Bewohner dieses Hauses, das Haus wegstinken und sabotieren und zerstören lassen.

Es hieß vor vielen Jahren, daß meine ehemalige Belden Arbeitskollegin Lidija (...) Neuss, absichtlich gegen Bewohner hier sabotieren täte. Sie selber hatte eine Schwarzschimmel- und Feuchtigkeitsstelle und viele Schmeißfliegen und Fliegen in ihrer Küche. Dicke Klebehängefallen hingen von der Decke. Sie berichtete von überbewohnten Wohnungen über ihr bzw. im Haus und auch, daß viele Gammelfleisch hätten.

Ich dachte bereits vor einigen Jahren, daß sie hier einige Leute zu Verbrechen angestiftet hätte, weil es hier wie eine Wiederholung wirkt. Sie galt als Vergifterin von McDo und USA-Hasserin, wie man nur zu Amerikanern essen gehen könnte und zwar hier in Deutschland. Sie jobbte übrigens früher bei McDo in Aachen war das glaube ich oder doch Ruhrgebiet bzw. Neuss/Düsseldorf. Ich weiß also nicht, welche Filiale. Sie selber verkaufte gerne dort abgelaufenes Essen an die McDo-Kunden. Das hätten die dort immer gemacht, bereits zeitlich abgelaufene Ware, die laut Firmenregel hätte weggeschmissen werden müssen, noch weiterhin zu verkaufen. Verboten war es, aber es hätte sich sowieso keiner an Verbote gehalten.

Das hatte sie damals sogar bei dem US Unternehmen Belden in Neuss uns erzählt. Sie benahm sich auch bei Belden so, andere Mitarbeiter auch, alle Firmenregeln zu brechen, weil die Amerikaner sowieso doof seien.

Es hieß mal, Lidija sei mit Foitzik oder / und Puth (beide 8. Etage) hier im Haus befreundet gewesen oder so. Lidija ist so was wie Al Tawhid quasi, Lebensmittelvergifterin und bekennende USA-Hasserin.

Fliegen kommen jedoch nur rein, bei Gestank und faulem Fleisch. Ich dachte, es läge am billigen Katzenfutter, damals hatte sie noch keine Pheromone eingesetzt, damit sich die Katzen besser mögen.

Schmeißfliegen kommen nur dann in dieses Haus reingeflogen, wenn zum Beispiel Pommesbuden Hähnchen doch Faulware ist. Dann kommt sofort eine angeflogen, die sofort verschwindet, wenn man das Hähnchen verpackt und in eine Tüte steckt und in den Müll schmeißt. Bei guter Ware kommen die nicht. Wespen essen übrigens nur gute Pommesbuden-Hähnchen, die klauen gerne Stückchen vom Teller-Rand und fliegen die weg.

Auf jeden Fall stinkt es wie in einer Raucherbude und phasenweise nach Pennerpisse. Der Rest schläft so vor sich hin, den Bewohnern ist sowieso alles scheißegal. Die stinken gerne alle weg. Eigentum und das Eigentum Anderer ist denen scheißegal. Ich schrie vorhin laut rum, der Raucher solle bitte sein Geld da lassen, es geht um Haftungsschäden für Sanierung und Schäden an Bekleidung und Wohnungen anderer.

Die Bewohner hier möchten eventuell ihr Haus weggepufft haben, es ging schon mal vor mehr als zehn Jahren darum, eventuell vor 14 Jahren im Rahmen der Sauerlandzelle-Wasserstoffperoxid-Banden. Also, damals waren andere Wasserstoff-Peroxid-Banden u.a. auch eine englische unterwegs. Die sind längst strafrechtlich verurteilt, teilweise schon lange wieder aus dem Gefängnis raus.

Damals lag schon der Verdacht nahe, daß die Bewohner (teilweise nun die heutigen Personen, die damals nicht hier wohnten) dieses Haus wegpuffen wollten, damals ging es nicht um Geschlechtskrankheiten, sondern um Explosion. Ein SEK-Team wies darauf hin, daß alle Eigentümer damals als Tatverdächtige galten, das SEK-Team ist dann irgendwie verschollen. Die Polizei galt dann nicht mehr als echt oder umgedreht.

Einige Terroristen, waren so meine Erinnerung in Wahrheit MEK und SEK und ermittelten. Je nach Chemiepampe und Drogen Narkotika, wissen die das vielleicht nicht mehr oder wurden bereits wieder ausgetauscht.

Freaky Louis, der angebliche Freund von Lidija, galt als Terrorist und Massenvergewaltiger eigentlich. Bedenklich war auch, daß Lidija wahrscheinlich eine Doppelgängerin in der Nähe eines Heimatdorfes ihrer kroatischen Eltern hat. Lidija hatte einen Diplom in BWL im Rahmen eines Fernstudiums geschafft, trug diesen Titel aber glaube ich nicht je, weil sie 1. unwürdig war und ihr in Wahrheit sämtliche geschäftlichen-BWL Berufsvoraussetzungen fehlten. Sie pfuschte zu oft und Regeln waren ihr immer scheißegal. Sie ist eine Terroristin - so meine Einschätzung, sie ist gerne Rassistin, gegen alle und jeden. Sie war immer Menschenhasserin, das war aber nicht immer erkennbar, bzw. man war weggeknallt worden.

Die Raucher machen weiter, reißen Sie dieses Haus ab. Gesetze sind der Anarcho-Bande egal. Berücksichtigen Sie auch bitte, daß bei solchen Personen, die absichtlich so handeln, deren Krankenkasse nichts bezahlen muß, außer die Person hätte einen Gehirntumor und schwerst nicht-davon, sondern was Anderem erkrankt und deshalb könne die Person nicht denken. Wer aber solch ein Zeugs raucht, möchte an einem Magen-Karzinom erkranken, das schrie ich vorhin herum. Es ging mal hier um Onkologie-Mafia, das fing mal an, als ich gerne Yoghurt von Onken aß.

Einen Abrißtermin hatte ich bereits beantragt, und Vieles auch erklärt, auch wegen ständigem BverfG- BGH Urteilsbruch, Gesetzesbruch und Instabilität des Hauses mit seinem morschen Wänden, Fußböden und mangelnder Gewichtsträger-Fähigkeit. Waschmaschinenverbot deswegen teilweise in Wohnungen, gab es bereits zu meinem Einzug im Jahr 1990, logisch verstanden hatte ich das nicht je, weil man dann hätte komplett hier nicht wohnen dürfen, bzw. mindestens in dieser Wohnung nicht. Es wurden keine Schäden zuvor vom Verkäufer repariert, die in Nachbarswohnungen auch nicht je, die aber diese Wohnung auch beschädigten.

Ich glaube, hier wohnten immer völlig verblödete Heimleute, die nicht je hier hätten wohnen dürfen, weil die viel zu dumm oder zu neurologisch krank waren oder immer gerne kriminelle Ekelsadisten waren. Das weiß ich nicht, an was die leiden, ob die gerne Verbrecher sind oder wirklich völlig ins Hirn Geschissene mit Volldumm. Heutzutage riecht man wirklich oft den Kot, die Pisse von anderen, dito Zigaretten, Drogen etc.

Triebtäter wollten immer nur gerne die Drogenhölle von Flingern haben und die Besetzer-Szene. So richtig fies verrucht, verraucht und eklig stinkend. Die USA wiesen übrigens mal daraufhin, daß Kroaten immer als gefährlicher galten, als die Serben, auch was "Kriege" in Jugoslawien betrifft. Vergessen hatten die jedoch die hiesige Gastarbeiter-Kinder-Szene wie Lidija. Die sind direkt eine Obersau an Arsch. Lidija war Wohnungseigentümerin hieß es. Der Feucht-Schaden in ihrer Wohnung war schon zum Einzug von Lidija da.

Auszug-Ende

Lesetipps:

Update10 Mobbing & Terrorismus - Kanacken-Luder & Belden Kabel & Kabelbrand & Gestank & Drogen

Update2: 06. April 2018, 23.24 Uhr

Brandanschläge - Drogen und mehr

Es gab sehr viel die letzten Tage, deshalb hier eine kleine Auswahl an Terrorismus im Haus Wickrather Str. 43 in Düsseldorf. Illegale - Terroristen und Attentäter und das im Zusammenhang vielleicht mit dem 11. September 2001. Wohnen Sie auch in einem Haus, in dem es aus Fußböden raucht, Drogen, Zigaretten oder von irgendwoher stinkt es nach Gift-Lassi

.

Guten Tag,

ich schaute vorhin in meine Schlüsselkram-Ecke in einer Küchenschublade, weil ich noch eine Batterie für die Körperwaage suchte. Die waren voller Rost, wie Anschlag auf das Schiff Titanic oder so mit extremen Brandsatz.

Nur der Teilbereich war betroffen, kein anderes Schubladensegment daneben. Das Foto ist schockierend. Es sind alte Kofferschlüssel, auch leider eher wie mit Pulver eingelegt der Schlüssel für die Heizungsentlüftung, Kellerschlüssel von früher, Fahrradschlüssel.

Ich muß davon ausgehen, daß mein Fahrrad nicht je sicher war im Fahrradkeller und meine Sachen im Keller auch nicht je. Vor einigen Tagen war es noch nicht. Da es so viel Ruß-Entwicklung gibt, weiß ich nicht, ob die Stahlträger des Hauses auch betroffen sind.

Die sahen in NYC beim 11. September 2001 auch so aus, evt. sind xxx hier in Haus u.a. Tatverdächtige Außerdem galt schon mal der Regisseur Jim Cameron (Titanic) als irgendwie involviert, wegen meiner Arbeit für The Tribe. Die kannten sich, mein Chef und er über andere. Mein Chef Raymond Thompson war sogar Ritter von der Queen geadelt. Regisseur, Filmemacher, Fernsehen etc.

Ich muß noch rascher umziehen. Ich erwarte, daß die Wohnungseigentümergemeinschaft also mir Geld für sowohl den kaputten Laptop überweist, also Schadensersatz und Geld für ein neues Hollandrad. Es gab oft Wasserschäden dort, als ob dort öfter Rohre ausgelaufen seien und wie feuchte Ekelluft und Wasser, daß dort in einen Bottich floß. Mein anderes Rad war schon mal vergiftet worden und evt. die Griffe eines bei einer Radtour, zu der mich xxxx eingeladen hatte, zu einer Radtour ihres damaligen Arbeitgebers. Ich wurde deswegen überfallen und auch mal früher, weil ich gerne mit der ehemaligen Bewohnerin Frau xxx gerne im Sommer abends, wenn es nicht mehr so heiß war, Fahrrad gefahren bin auf den Rheindeichen.

Die wiederum war mit ihrem Mann irgendwann auch immer Attentatsopfer wegen deren damaligen Restaurants und sogar wurde das Verdeck ihres Cabrios sabotiert und aufgeschnitten in der Tiefgarage, die damaligen Aktenzeichen kenne ich nicht. Es betrifft also bisher nur den Schlüsselbereich in einer Besteck-Schublade, alle anderen, wie Fahrradknochen etc nicht. Bitte vernehmen Sie xxx , ob die auch so was hat oder hatte mit Schlüsseln oder / und Fahrrädern und auch deren damalige Arbeitgeber und Arbeitgeber. Ich benahm mich merkwürdig damals und ich kam später drauf bzw. war überfallen worden, ich dachte ich schlafe, ich war ausgeknockt worden.

Ich weiß nicht, ob man mit einem Bunsenbrenner, solch einen Schaden verursachen kann. Düsseldorf hat keine wirklich fähige Feuerwehr und dieses Haus gar keinen Brandschutz, die stehen auf Burn Out, Drogen, Feuer, Zigaretten und Drogen. Foto also anbei.

Bevor der Freund von xxx , der sich xxx nennt, xxx Freund wurde, hatte er mich überfallen. Seine Absichten sind mir unklar. Er ist wiederum ein Freund einer Namensvetterin, die früher Kollegen bei Belden war. Sie hieß xxx.

*****************************

Guten Tag

nach wie vor rauchen die Bewohner ekliges Tabakzeugs, daß einem übel davon wird, die Asiaten wohnen noch immer hier, und sind anscheinend illegal Eingereiste mit Austauschprogramm und andere rauchten mehrfach nachts ab 01.30 Uhr Drogen und es roch wie Narkotikum aus einem OP.

Andere Schwachsinnige wissen nicht genau, wie deren eigener Hund heißt, fahren mit Autos aus Bremen bzw. Rüdesheim - von einem Autohaus in Berlin. Den Nachbarn ist das suizidale Mordbenehmen evt. ist auch Zyankali dabei, egal, auch das Gift-Lassi, das heute überraschend neu in meinem T-Shirt dann im Waschbecken klebte, obwohl das T-Shirt fast zuvor sauber war. Das Lassi waberte anscheinend durch den Luftschacht oder durch die Fliesen oder Wanddecke hindurch. Oder Täter sind degenerierte Vollschwachsinnige, die Milchsäure-Bakterien für saure Milch halten, die bereits faul ist, und meinen, saure Milch sei Heilung.

Die Bewohner verwechseln krankes Haus, in dem schon viele Leute gestorben (worden) sind mit Sterbehaus (hier darf man töten, sich umbringen). Etliche sind hier getötet worden, das ist bekannt.


(...) . Andere versprühen dabei anscheinend noch pflanzliches Beruhigungsmittel ist, was kontraindiziert ist bei Ekel-Zigaretten, Drogen, KO-Tropfen und Gift.

Da Drogen nur dann erlaubt sind, wenn kein anderes Heilmittel oder keine andere Heilmöglichkeit vorhanden ist, was in Düsseldorf grundsätzlich angezweifelt werden kann, weil es keine guten oder echten Ärzte gibt, nur Religionsbewahnte oder Ärzte ohne Heilberufserlaubnis im Impressum, die keine speziellen Fachzulassung, kein Labor, keine Experten in Wahrheit sind, handelt es sich um illegale Tötungsversuche und Tötungen durch Ärzte, Apotheken (ohne daß die Amtsapothekenerlaubnis haben) gegen Menschen, die eigentlich geheilt werden können. Ich zeige dieses hiermit strafrechtlich auch noch an. Es ist Massenmord und Völkermord, da hat jemand das Pflichtfach 2. Weltkrieg in der Schule bzw Pflichtstunden eindeutig falsch-herum verstanden.

Es handelt sich teilweise auch um Suizidale, die sterben wollen, weil die Null-Bock auf Leben haben, sich gerne die Rübe wegknallen, aber bewußt - ich beschwere mich schreiend laut genug -aber in derem ADS-Wahn mit Mordslust machen die weiter und vergiften und vielleicht töten die auch andere damit vorsätzlich oder haben es schon, wie das eventuell früher bei der Schwester meiner Mutter auch war, oder weil es damals echte Lebensmittelknappheit war. Das war im Krieg. Wie so was ständig im Badezimmer stinken kann, weiß ich nicht. Die Küche ist woanders.

Ich beantrage daher Psych KG gegen alle Junkies und Raucher - es steht bekanntlich drauf auf der Packung, daß rauchen töten kann, Passivtote sind auch bekannt und es ist erschreckend, daß die Schockfotos oder Schocktexte die Raucher nicht abhält. Raucher sind morbide Massenmörder oder sind aufgegeilte Triebtäter. Das ist so wie bei den Suiziden, viele bringen sich danach - nach einer Zeitungsmeldung - auch gerne um, die hüpfen denen mit dem "ich-will-auch-mal" Motto einfach hinterher in den Tod. Die sind voll morbide im Kopf, was manchmal nur eine Allergie als Ursache hat.

Ich beantrage wegen Gefahr für Leib und Leben und auch der Kenntnis der Heilmöglichkeiten, egal an was die leiden, und Gefahren für Nichtjunkies und Nichtraucher (meine Filter mußte ich gestern nach 19 Stunden wieder spülen) und den schweren Ruß- und Giftattentaten, Psych KG gegen alle Raucher und Junkies. Oder Unterbringung in Fachklinik oder U-Haft. Da können die sich mit genügend drogenidentischen Psychopharmaka die Rübe wegknallen lassen und sauen vielleicht nur den Kopf der Pfleger ein, aber dann sind die im Geschlossenen Bereich und nerven nicht mehr die Normalbevölkerung.

Auch weise ich auf den Zigarettengestank auf der Kö hin, der manchmal wie aus dem Bürgersteig kommt, wie manchmal Bäckereigestank-mit-zu-viel-Zucker. Einige Raucher wirken wie stark notgeile Schwuchteln, die endlich von einem Mann in den Mund gefickt werden wollen, der Rest war letztens eher ich weiß nicht, naja wie arabisches Viertel ohne bisherige Hammel-Schächtung-live.

Ich fand die Kö bereits als Kind-Teenie (Schule in der Nähe) immer verdächtig, primär nur für Dumme zu sein. So herrlich voller Clichées, aber mir war auch später bekannt, daß die Kö ein Konsortium mal war aus Ostblock-Mafia, Jugoslawien-Mafia, denn Serben gegen Kroaten und umgekehrt etc. Also eine Prachtmeile ist die nicht, manchmal wirkt die wie arabische Nonnen - nicht unbedingt Burka - auf Freigang, als ob die Aushilfspolinnen von einem Bauernhof wären, ohne daß es das Wetter verlangt.

Wir sind Deutsch, OB Geisel verstand mal bei seinem Einzug nach Düsseldorf, das mit dem Flughafen Düsseldorf international nicht. Es ging darum, daß DUS viele internationale Flugrouten bediente, aber Düsseldorf ist die Landeshauptstadt von NRW, aber nicht Multikulti-Türken-Araber-Viertel von Berlin-Paris oder so. Die Raucher stinken und wenn man dann runter zur U-Bahn geht, da bei Saturn-Kö, da stinkt es so nach Abgasen, daß man nicht glauben kann, dass die U-Bahn mit Strom fährt, es ist eher eine Kohle-Lok mit Diesel oder so, was da stinkt.

Die Kö und U-Bahn sind Giftbereiche, wie eine Art Gaskammer-KZ - das bedarf der Korrektur. Wenn man ins Ausland fährt, muß man sich auch an deren Gepflogenheiten halten, auch wenn man dort nur Tourist und Urlauber ist. An solche Gesetze halten sich die Ausländer in Düsseldorf oft gar nicht. Düsseldorf benimmt sich wie eine Sarin-Mun-Sekte.

Die sind gefährliche Übergriffige finde ich. Es sind ja nicht alle so, aber die Kö ist ein Drecksgestank an eklig, das war früher nicht. Alles erst seit dem Syrien-Debakel, weil die ja alle so gerne hier leben täten. Mit den Tschetscheniern wurde es gefährlich, Jahre zuvor. Die schleichen sich ein und umgehen die Gesetze. Die Türken sind auch nicht EU,, sondern nur Eurovision Song Contest, die Kurden waren immer Staatenlose, bis sie dann Halabdscha inszeniert hatten, um Hussein dann doch loszuwerden, um Nordkurdistan kreieren zu lassen, aber trotzdem sind die Kurden noch immer in NRW. Die ziehen alle eine Show ab, wollen das Völkerrecht nur für sich - nicht für andere und akzeptieren aber keine staatliche Souveränität im Sinne von hier ist Deutschland.

Und hier ist ein Ekelzigarettenhaus mit Drogen, nur weil die Leute gerne sterben wollen, dafür gibt es woanders Sterbehäuser und Hospize. (...) Der Verwaltungsakt, daß die Ärzte sein dürfen, ist also falsch und muß rückgängig gemacht werden. Heilen ist nicht identisch mit töten oder auf längere Zeit Todesdroge einnehmen. BRD ist doch kein Voodoo-Totem-Land. Viele Ärzte kennen den Begriff "Überweisung" in eine Fachklinik nicht. Die GKVen helfen oft ebensowenig, trotz 87 GG Absatz 2 Behördenstatus. Viele Krankenhäuser sind nur Religionshäuser laut Impressum. Auch die unterstehen nicht dem Heilberufsgesetz, laut Krankenhausgesetz NRW §2 Absatz 2 sind Privatstationen jedoch verboten (Wahlleistungen, die jeder GKV-Arzt rezeptieren kann, sind erlaubt, dann ist das auch GKV-Leistung)

Die sind eine Gefahr für Leib und Leben. Palliativ ist immer Dr. Tod, nicht je heilen. Hier ist in einem Brandgas-Haus, ich bin Brandgasopfer mit Einrissen in Kiefer und Gaumen gestern geworden, typische Brandgas-Symptome, die echt echt weh tun, aber die Bewohner machen weiter.

Das ist ein Ruß-Haus, vergiftet gestern mehrfach aus Zahnarztmedizin, heute Morgen wie Narkose-Vorraum wie im Krankenhaus aber ohne da Rohypnol, sondern Stärkeres (bedeutet eigentlich da ist eine Narkoseleitung leck), Personen ohne Impfschutz, andere versprühten oft Polio-Impfung - Schluckimpfung ist süß, Tetanus-Gefahr, Legionellen und Dreckwasser anstatt Leitungswasser plus Ekelwaschmaschine und sämtliche Geschlechtskrankheiten, Zoonosen etc pp. und Einbrüche von Trickdieben. Ich meine gestern Abend hätte der Kamin der Wickrather Str. 1 gestunken. Schornsteinfeger gibt es glaube ich gar nicht mehr.

Die wollen hier gerne jeden einschläfern. Es geht um Massenmord, nur weil Ärzte illegal sind, keine Heil-Lust haben, sondern lieber Drogendealer sind. Das hat nichts mit Human-Medizinischem-Studium zu tun, bis auf die Historie über den 2. Weltkrieg. Die morden gerne herum wie im Zombie-Film.

(...)

Ich kann brüllen wie ich will, was zwar meiner Lunge dann gut tut, ich mache daraus quasi schon ein Comedy-Programm, aber die müssen alle nun wirklich in den Knast, Klappse oder in eine Fachklinik: Komplettes Blutbild auch auf Gifte, Narkotika, Drogen, Bazillen etc. vom Gestank von einigen her, wollten die immer nur bei stinkenden Senioren leben, quasi kurz vor Exitus. Mit Frischluft haben die es alle nicht so. Die wohnen aber hier im Grundwasserschutzgebiet, die wären eher für ein Atommüll-Lager geeignet oder Corneliusstraße oder nahe an Drecks-Fabriken. Da wären die Nachbarn endlich froh. Die wollen den schwarzen Tod. Das war mal angekündigt worden, wie im Film Flesh & Blood (toller Film) mit Gammelfleisch.

Da die Krankenhäuser primär nur für stinkende Raucher sind, weiß ich nicht, wohin ich gehen kann. Die schloten da alle ja gerne rum, auch das Krankenhauspersonal. Eigentlich war das nur in Pflegeheimen (auch so kurz vor Tod) und Psychiatrien erlaubt, weil Raucher sonst zu gefährlich-aggressiv werden.

Die Luft ist nicht identisch mit früher, bevor die Scheißraucher und Junkies eingezogen sind. Man kann hier nicht leben, ich sehe total Scheiße aus. Aber die anderen Bewohner sind anscheinend gerne suizidal oder töten gerne.

(...)

Wir waren öfter Drogenopfer, Klau-Opfer etc pp. Es gab Vorgänge, die es nicht geben konnte, außer wir lagen mal alle gleichzeitig narkotisiert. Ich hatte alles eingereicht, es war allen scheißegal. Die sind Opfer alle. Düsseldorf ist eine Drogen-Narkose-Stadt. Ich wurde wegen KuK von Leuten von The Taste überfallen. (SAT1). Als ob Kuk eine Kochsendung gewesen sei, bis auf die Konditorsachen und für 20 DM ein Menü kochen mit frischen Produkten vom Wochenmarkt für vier Personen. Das gab es jede Woche in der Sendung. KUK war eine echte WDR Sendung, echt WDR, echt WDR in Düsseldorf am Hafen. Die Überfälle wegen kuk und The Taste waren viele Jahre nach meiner Tätigkeit für die Sendung Kuk. Das 20 DM Rezept wurde jede Woche neu in echt gedreht mit Kamera-Team zum Carlsplatz, eingekauft und gekocht. Die Zuschauer sind sogar fürs Fernseh-gucken zu dumm.

Meine Wohnungsfindung scheiterte aktuell nicht nur an fehlendem Auto sondern oft primär auch Gemeinschaftswaschküchen. So was gab es früher auch nicht, sondern immer die eigene Waschmaschine in der eigenen Wohnung. Ich wurde auch mal von einem Unbekannten im WDR-Flur bei Sport im Westen überfallen. Da hatte ich meinen Sonntag-Abend-Dienst bis kurz nach 23.00 Uhr. Angeblich kämen einige Täter aus dem Keller-Deko-Lasten-Aufzug etc pp.

*************

Also ich bin komplett verunfallt. Nach der letzten Aussage, wurde so viel geraucht und Drogen genommen, daß ich sogar Drogen an meinen Händen kleben hatte, es kommt wie ein Dampfbügeleisen sozusagen aus Wohnungswände, Wohnungsdecken, Fußböden, Abflüsse und Luftschächte. Der Küchenboden war voller Drogengestank und mein Kaffee - als ich den ausschüttete, weil er kalt geworden war, roch beim Ausschütten nach einer Drogen-Kommune.

Ich bin bekanntlich letztes Wochenende an dem Narkosegift - ein Geruch wie bei einem Zahnarzt - kollabiert und KO gegangen. Gestern und vorgestern gab es also massive Raucher, Junkies, die sich daran aufgeilen, dieses Haus samt aller Wohnungen zu zerstören. Den Nachbarn ist alles scheißegal, ich glaube die geilen sich daran auf, wie ein Haufen schwerstperverser Suizidaler und Massenmörder, Rauchen kann tötet, Drogen auch und egal was: Drogen sind in Wahrheit verboten und waren keine Heilmittel je, auch wenn Ärzte meinen, Cannabis und Weed seien Schmerzmittel. Ja, das hat jeder Drogenkopf gerne. Die waren nicht je echt.

Es wurden so viele Grillhähnchen vom Geruch her gemacht, als ob ich direkt auf einem Grill liege und mit einer Suppe wie ein Grillhähnchen durchgepustet worden wäre, aus welcher Etage die Gerüche kamen, weiß ich nicht, mein Kopf war nur noch wie ein verklebtes Hähnchen, Rauchvergiftung und dann kochten andere Blumenkohl oder so und wieder war ich zugedröhnt. Jemand reparierte eine Heizung, der anscheinend krank war, ich konnte es durch die Fußböden fühlen, also daß man merkt, z.B. links steht ein Grippe-Kranker, rechts davon ein Raucher und 2 Meter zurück kotzte einer und an der Eingangsstüre steht der Futternapf für einen Hund. Aus welcher Wohnung es riecht, kann ich nicht sage. Mehrfach waren wieder Pflaster zu riechen, also die Klebstreifen von z.B. Hansaplast.

Es läuft dann quasi ein Pflaster über einen, wie eine Mücke, die fliegt. Das Haus ist ein Totalschaden und immer war es allen egal. Gestern wurde was saniert und sämtliche Gerüche kamen hervor oder mehrere Ereignisse, von angebrannten Bratkartoffen, Ruß, Kaminschlot, Drogen, Zigaretten und alles an angebranntem Essen was man sich so vorstellen kann. Ich war noch noch wütend und schrie laut rum, zuvor schon wegen des Heizungstypen oder sonstigem Techniker wegen hochpathogenen Erregern. Ich bin also eine Mischung aus Kohlenmonoxid-Verseuchte mit Rauchvergiftung und hatte davon gestern Fieber bekommen und eine Sinusitis Sicca mit Grippe-Symptomen.

Ich ging zur Apotheke in real, die hiesige ist eine Drogenschleuder mit Fußpilz-Pflege, da krepiert man sofort drin. Jedenfalls ich. Wir haben sowieso Schwarzschimmel hier im Haus, der nicht je saniert worden war, trotz Zusagen. (also vor meinem Einzug schon, 1990, der war mal weg, ist wegen den vielen Junkies und Rauchern wieder da). Raucher können töten und es geilt die auf, die sind gerne wie Junkies suizidale Massenmörder, es geilt die auf, andere zu verpesten und krank zu machen. Die sind ekelperverse, die sind eiskalte Massenmörder, die ständig nur nuckeln und lutschen wollen und regelmäßig wie dumme Schüler in der Fünfminuten-Pause eine rauchen wollen vor der Bürotüre. Die brauchen eigentlich noch die Brust der Mami. Hat die Kleinen damals auch beruhigt.

Ich hatte die Apotheke sowieso schon über das Nutella-Debakel informiert, einer oder mehrere aßen stundenlang nachts Nutella und ich dachte, mir wird schlecht von dem vielen Nutella und das obwohl ich gerne viel Nutella esse, aber das fühlte sich an, wie ein Großglas komplett aufgegessen. Danach ist mir das passiert mit Puderzucker, als ob jemand überall Puderzucker verstreut hätte, der an mir unter der Dusche auch noch riechbar war. Es kommt wirklich alles durch die Wanddecken, Abflüsse, Luftschächte im Bad und WC und Fußböden hindurch. Wie die Dampfsuppen auch.

Ich regte mich beim Apotheker über die Legalisierung der Drogen auf, weil das Haus porös ist und ich im Naturschutzgebiet (eigentlich Wasserschutzgebiet) wohne. Ich bekam so viele Drogen ab, und auf dem Weg zur Apotheke verunglückte ich auf dem Fußgängerpfad zwischen Telekomschaltzentrale und dem rosa-korall-weißen Häusern auf der Wickrather Str. Da gab es öfter man einen Brand, vor ganz vielen Jahren, ich meine 1989 einen größeren mit Dioxin-Freisetzung, obwohl bei Kabelbrand Blausäure-Zyankali freigesetzt werden kann.

Die Leute rauchen auch aktuell und vor einigen Stunden. Ich bekam keinen Tipp, wie ich die Drogen in meiner Wohnung neutralisieren kann, z.B. mit Bergamotte einer anderen Pflanze. Es gibt zahlreiche hochreine Pflanzendüfte nicht mehr zu kaufen, auch nicht bei real, rossmann etc. Das gab es dort mal alles. Die Düfte dort sind nicht so hochrein - die sind wie Fake.

Ich bekam dann die Heil-Salbe, weil die nicht in die Apotheke angeliefert worden war, dann von der Apotheke nach Hause geliefert. Die Nacht gab es einen Zahnarztpraxisgeruch irgendwo im Haus, als ob jemand mal wieder Zahnarztpraxis spielt und illegale Zahnbehandlungen in Wohnungen durchführt (solche Überfälle gab es öfter, aber dem Zahnarzt mit der Praxis in Nr 39) war dann alles scheißegal. Es gab mal mehrere Zeugen - das schon so seit vielen Jahren und vorhin fiesen Mundgeruch, weil irgendwer in irgendeiner Wohnung auch auf seinem / ihren Klo saß, aber der roch wie ein Einbrecher von vor einigen Stunden zuvor.

Also, ich habe Fieber, das schwankt, gestern nach dem Spaziergang zur Apotheke, ich fühlte mich so vergiftet und so krank, und fiebrig, furchtbar, ich hatte dann nach einiger Zeit Erholung 38,4 und die Nacht ein Grad bereits weniger, aber da die Leute ständig rauchen, Drogen nehmen, anscheinend bei jedem Arzt Narkosezeugs klauen oder sonstiges Tropenmikroben, ist das ein Problem.

Die Leute hier sind gerne Verbrecher, Illegale und Junkies und wollen endlich verhaftet werden. Übrigens, es war schon mal, daß sogar das Hansaplast als Geruch dann auf meinem Wäscheständer landete, sogar auch mal der Geruch vom eitrigen Verband.

Ich weiß nicht, welche tragenden Wände woanders fehlen, wo es Grundmauern-Abbruch gibt, aber seit dem Pfingsmontagssturm 2014 wurde alles immer schlimmer, eigentlich roch man zuvor nicht je Gerüche von anderen Wohnungen in anderen, auch nicht im Treppenhaus, nun rauscht sogar Kot durch das Treppenhaus in anderen Etagen hoch, je nachdem, wer gerade die Wohnung verläßt, als ob die Hosenscheißer wären.

Teilweise ist es so, als ob man durch ein Drogendampfgebiet im Aufzug fährt oder durch Dampfsuppe mit Gammelfleisch. Es gab aber anscheinend schon immer KO Tropfen-Verbrechen hier mit geruchslosem Zeugs. Aber mein Gehirn samt Kopf wurde gestern von allem verseucht wie durchgedampft gegart gegrillt, als ob ich in einem Hänsel & Gretel-Hexenhaus wohnen täte. Ich halte keinen Asiaten hier für legal wohnend hier, es gab für die keinen offiziellen Aushang wer einzieht, auszieht, seit längerem versuchen die hier anscheinend das Haus zu zerstören, noch vor dem Pfingstmontagssturm, dann galten andere als Brandstifter.

Jetzt riecht es wieder nach Drogen. Ich beantrage, da die Bewohner dieses Hauses keinerlei Interesse am Erhalt haben, sondern nur rauchen, stinken und Drogen nehmen wollen, dann gerne Arztpraxis und Zahnarztpraxis spielen, diese doch endlich in ein Krankenhaus zu stecken oder in ein Knastkrankenhaus. Die wollen das Haus nicht erhalten, sondern weiterhin zerstören. Die verstehen die Unterschiede vom Begriff Haus WEG - (im Sinne von Haus Wohnungseigentümergemeinschaft) und Haus weg - mit Haus muß zerstört werden, nicht. Außerdem gibt es viele Mieter.

Ich kann kein Hauserhalt-Interesse, weder von den je zuständigen Hausverwaltungen noch Eigentümern oder Beirat sehen. Eine Hausverwaltung gibt es nicht, Eigentümer hatten auch nicht je Interesse, bis auf das Einsacken von Miete - und es wirkt so, als ob alles von Schwarzgeldern bezahlt mal worden sei.

Es roch gerade wieder nach Gift-Lassi. Die Leute sind gerne von Gift umgeben, rühren giftiges Faulessen an, mögen Schwarzschimmel, rauchen, nehmen Drogen und wollen endlich bequem im Sarg liegen und endlich weg, so ist deren Benehmen. Gehirnlose Drogen-Alkies leider auf Massenmord-Niveau. Der Geruch der Gifte samt Drogen und Faulessen pappt dann an der Bekleidung. Auch die Gesundheit von Haustieren und Kindern ist denen egal.

Für die Bewohner ist nur der Geruch von Drogen, Zigaretten, Gift und Faul-Essen wichtig, sie mögen den Geruch und wollen damit sich und andere krepieren und das Haus und die Wohnungen endlich weghaben. Sie wollen endlich wieder bei Mami an der Brust nuckeln, immer Betreuung haben, im Krankenhaus und da glücklich in ihrer Drogensucht und Zigarettensucht weitermachen.

Ich vermute, einige machten aus der Erkrankung Coxsackie einen Cocksucker einerseits am Pimmel lutschen - andere lutschen und aßen nur noch Hähnchen. Und ich dachte, auch daran, daß einige an Klebsiellen leiden könnte. Ich schreibe auch über Gesundheitsthemen, mir ist mal ein solcher Redaktionsposten angeboten worden, aber nur als "Freelancer", was illegal ist, Teilzeit ist Teilzeit. Hier die Leute, sind nicht je wach.

Auch scheinen die Asiaten an einer neuen Erkrankung zu leiden, nebenan sind die ja nur und ständig krank. Die Luft ist fiebrig in meiner Wohnung, die bin nicht ich, sondern andere, aber sie ist nicht die Tropenvariante. Noch nicht. Als ich die Nacht stark schwitzte, stanken weder Bekleidung noch ich.

(...)

Die Bewohner hier benehmen sich wie Analphabeten, die dann noch gerne Kot mögen, Drogen-Shit und Anal ficken, sind aber komplett hinüber im Gehirn vermute ich. Denen geht echt alles am Arsch weiter, Hauptsache sie müssen sich um nichts Wirkliches kümmern, bis auf um den Gestank, Drogen, Seuchen und diese verursachen.

Ich weise noch einmal auf Narkosegifte hin, die man riechen konnte. Etliches ist bekanntlich Lachgas - anderes aber auch Hypnosegift. Ich beantrage daher Untersuchungen für alle. Wir dürfen doch kein Opium Dens Haus sei mit oft einem Gestank wie in einem arabischen Stadtteil in Singapur, da stank das auch mal so, wie es hier oft stank. Es stinkt fast jeden Tag noch irgendeinem Fies-Essen der Gammelfleisch-Liebhaber.

Die Bewohner möchten endlich weg, weg wie Pfutschikato. Das Ordungsamt half nicht, sondern meldete sich gar nicht. Die sind aber nur private Leute, wie private Knöllchenschreiber, aktuell riecht es nach Vogelkot. Es roch schon mal so, als ob jemand viele Vögel halten und schlachten täte, angeblich in Zwischenwänden. Aus der Asia-Wohnung nebenan roch es gerade nach Vogelscheiße (den Wohnungstüre ging gerade auf, ich sitze im Wohnzimmer und es stank hier hinein).

Die sind Seuchenschleudern alle und ich glaube, nicht je legal, anscheinend gar keiner hier mehr, bis auf ich. Der Rest ist - so vermute ich- nicht je wach, oder ein Date Rape Fan, Triebtäter mit Massenmordfanclub.

Deshalb beantrage ich auch: Das Haus muß abgerissen werden. Für Kernsanierung hat da eh keiner Geld und anscheinend hält sich niemand an die Gemeinschaftseigentümergesetze. Einige amüsieren sich wie ein Haufen Schwachsinniger, wenn jemand verunfallt, es brennt, oder es massiv wie nach Karies, Faulfleisch etc. stinkt. Die geilen sich am Siechtum und Seuchen auf.

Da hier KEIN Krankenhaus ist, aber da sich die Leute wie Knast-Krankenhaus-mit-Sterbehaus benehmen, sollte das Haus abgerissen werden und echte Ärzte sollten mal endlich alle in einem Krankenhaus untersuchen. Welche Erkrankung von den vielen Hunden im Haus übertragen worden sind, weiß ich nicht. Da es stinkende Junkies gibt und Raucher auch und Giftmischer, die gerne Gammeliges essen, sind die Bewohner anscheinend gerne krank und wollen endlich in ein Krankenhaus gebracht werden.
(...)

*******************

Guten Tag,

nachdem sogar mein Kot nach KO-Tropfen gerochen hat, nahmen wieder viele Personen Drogen am Ostermontag im Haus, sogar meine Küche ist voller Drogenluft, der Fußboden auch, ansonsten riecht das Badezimmer wie nach einer Großgastronomie-Küche mit widerlichem Faul-Essen, Gift-Lassi und meine Wohnzimmer auch. Manchmal geht es für einige Zeit, Stunden, dann wieder nicht. Die Bewohner stehen auf Giftgas sozusagen.

Die Spülmaschinentassen waren nach Spülung teilweise noch geruchsintensiv nach der Suppe, die irgendeiner aß und ständig verdampft, evt. Pilz-Suppe sogar auf meiner Bekleidung, BHs und eine nach Milch, die ich nicht trank. Es knallt alles durch Wände und Abflüsse hoch. Handspülen ist zu gefährlich, da man 60 Grad mindestens braucht.

Bereits vor einigen Jahren wies ein Installateur den Eigentümer, der evt. nicht Eigentümer ist, auf die tieferliegenden Abflußrohrschäden hin. Auch bemängelt wurde zuvor mal der fehlende Stink-Schutz in der Küche, also der für Abflußrohre, so bekommt man oft den Geruch aller Etagen mit. Es ist also identisch wie mit den WC-Abflußrohren.

Ein weiteres Leben ist UNMÖGLICH, ich muß schneller umziehen. Ich pupste vorhin Gift-Lassi aus. Das alles ist seit den Scheiß-Junkies so, die meinen, die dürften hier jeden mit Drogen zumiefen wie die Scheißraucher auch. Früher war das alles verboten. Das Haus ist nicht drogengeeignet, die anderen Nachbarn werden davon geschlechtskrank (...)

Die Wände samt Fußböden sind porös, Eigentümer kümmern sich einen Scheißdreck um nichts, die Hausverwaltung samt Beirat und Wohnungseigentümergemeinschaft kümmern sich um gar nichts, sind nicht existent, kein Brandschutz kein gar nichts. Es handelt sich um suizidale Massenmörder anscheinend, die jeden mit in deren Gifttod-Sucht zwingen wollen.

(...)




Aber hier der ständige Gammelfleischgeruch, Gift-Lassi, faule Milch, faule Eier etc pp und Faulhähnchen, das ist zu viel, das ist wie ein Attentat der Asia-Szene, die gerne reich erben wollte. Da anscheinend Nachbarn immer nur Giftmischer waren, also die letzten Jahre, eher KO Tropfenmafia sind und ich so viel Gift abbekommen habe, hier und vom Stinkeklo des Dominikus und des Jobcenters, das Treppenhaus im Dominikus, von den Rauchern überhaupt und den Junkies und von den Infusionsflaschen, wer auch immer was hier sprüht, schlimmer eigentlich als der große Feuerwehreinsatz vor einigen Jahren, ist eine Heilung samt Recht zur Teilnahme zum normal-gesunden Leben in dieser Wohnung so nicht möglich.


(...) Düsseldorf ist eine zu gefährliche Stadt, für mich eine Journalistin und überhaupt und hilft nicht Gehälter zu bekommen und hat nur religiöse Vollspacko-Krankenhäuser, (katholischer Wahn, evangelischer Wahn, alle keine Zulassung im Impressum) Pflegeheime (Psychiatrien sind alle Pflegeanstalten, aber haben keine Zulassung überhaupt) oder sonstige Krankenhäuser ohne Zulassung, keines wollte mir je helfen. Die sind alle Junkies. Ich werde immer ignoriert. Da kann ich mailen, faxen , das ist denen scheißegal, der Uniklinik auch, egal welche Station.

Das riecht so, als ob alle reich erben wollen, wie die japanische Lassigiftmischerin, die alle Ehemänner so getötet hatte, um noch reicher zu werden. Die sprühen hier aber Ekelzeugs, mit Folge Ekelpups und Stinkehaaren, Suppen-BHs , hier sind 32 Wohnungen. Das ist wie Waco Massenmord. Auch ehemalige Arbeitskollegen und FreundINNEN geilten sich daran immer auf. Die morden alle gerne, es geilt die auf. Die sind wie tollwütige, blutrünstige Giftmischer-Monster aus einer Horror-Splatterfilm-Szene.
(...)

Es ist so, als ob alle hier im Haus Drogen versprühen täten, Euthanasie-Mittel, Giftlassi etc pp. Den Bewohnern ist alles scheißegal, sie meckern nicht, denen geht alles am Arsch vorbei. Die sind vielleicht nicht je mehr wach oder Massenmordniveau. (...)


Da den Eigentümern immer alles scheißegal war, sämtliche Gesetze, seit 1990 bzw. seit dem Erdbeben und Schimmelpilze, die in den Zwischenwänden sind, auch, waren die vielleicht doch alle immer schwerst Kriminelle, die hier Eigentum besaßen.
(...)

Eigentlich sollte Düsseldorf eine Nichtraucherstadt sein, ließ sich aber immer von den Raucher und Drogendealern der holländischen Szene, arabischen Drogen-Szene immer wieder hintergehen. Die wissen das auch. Die Bhaggy Disco machte wegen der unkontrollierbaren Drogenszene zu, da steht jetzt ein Hotel. Die Disco war eigentlich die einzige drogenfreie damals in Düsseldorf. Die hatten gute Musik, es gab keine dunklen Ecken. Da waren viele gerne, kein Sektenkack in Wahrheit, auch wenn der Osho groß auf einem Plakat da hing. Saubere Luft, keine Drogen.

Düsseldorf verfügt über keinerlei medizinische Infrastruktur, die Uniklinik half mir auch nicht. Man wird von allen ignoriert. Die sind alle so wie das BG Klinikum Bergmannsheil veröffentlicht hatte. Ärzte und Gesundheitspersonal sind Junkies, .. die wollen gerne andere Menschen auch zu Junkies machen, weil Ärzte sauer sind, daß es Nichtjunkies gibt. An Gesundheit und Heilwesen haben Gesundheitsmitarbeiter keinerlei Interesse. Wer als Arzt Junkie ist, ist psychotisch und bekommt lebenslanges Berufsverbot, das weiß ich von einer mhm Pschologin, Psychotherapeutin Kizkenow oder so hieß die. Einige Ärzte sind gerne Passiv-Junkies, um nicht als aktiver Junkie aufzufallen.

Sie sind also keine Heilberufszugelassene in Wahrheit, sondern nur Drogendealer ohne Wissenschaft und sind Massenmörder, um Leute loszuwerden. (Palliativ ist Euthanasie, die aber länger dauert als im 2. Weltkrieg. Sie hat keine Heilfunktion und ist nicht wissenschaftlich, da andere Fachärzte heilen könnten und können). Die sind Faces of Death-Mafia.

Ich beantrage also noch einmal komplette Enteignung der Wohnungseigentümergemeinschaft, die sowieso automatisch erfolgt, weil die sich nicht je kümmert,nicht je gekümmert hat, der Beirat auch nicht, die Hausverwaltungen auch nicht je, BGB 535 wurde immer gebrochen, seit 1990, Putzfrau muß in Nebenkosten sein, also nicht die Treppenhausputze, sondern eine Wohnungsputze, auch sämtliche Stromgesetze wurden gebrochen, außerdem nichts geeicht mit echten amtlichen Siegeln, meistens mit gar keinen. Außerdem war das Wasser meistens voll mit Legionellen und anderen Mikroben. Trotz zahlreicher ärztlichen Wünschen, wurde keiner je untersucht offiziell auf derartige Erkrankungen. Es gab bekanntlich öfter einen Aushang, daß wir keine Trinkwasserqualität haben. Ersatzwasser gab es nicht.


Sie alle leben nur im Mordwahn, Euthanasie, Massenmord. Die Wohnungseigentümergemeinschaft wollte immer alle wegputzen (töten) anstatt Putzfrauen für Mietwohnungen zu organisieren und alle weghaben (rausschmeißen oder Eigentum überschreiben). Die sind gemeinstgefährliche Alkie-Drogendumme alle anscheinend mit Triebtäterstruktur oder so.

Ich habe noch einige Wohnungsbewerbungen laufen und gucke täglich online. Aber erst seit einigen Tagen gucke ich NRW-weit. Düsseldorf ist und bleibt eine Gewalttriebtäter-Drogenstadt. Sie ist eklig und nicht für Nichtjunkies geeignet, sie ist nicht je geeignet für Leute, die gesund sein wollen.

(...)

Ich muß zur Not hiermit ein PKW beantragen vom Jobcenter, wegen einiger Alleinlagen von Dörfern, aber ich bin aktuell bei dem Giftzeugs und Drogengemischen nicht fahrfähig. Da darf man kein Auto fahren, auch wenn Psychiater gerne begutachten (war gewerblich, also kein Arzt, auch wenn der meinte einer zu sein, Gutachtertätigkeiten sind kein Arztberuf), man dürfe mit Betäubungsmitteln Auto fahren.

(...) Die spielen alle nur Doktor und eine Kittelshow. Oft entscheiden nur die Arztsekretärinnen, ob man untersucht werden darf.

 

Auszug-Ende

Update3: 09. April 2018, 09.21 Uhr

Kondome Coxsuckie Cocksucker Ekelzigaretten und Drogen - viele Schreiben ans Gericht

Rüge wegen Rauchern und heftiger Grillasche und ich verunfallte an Tankstelle auch noch und Krankenhausgeruch - Gestank vom Hockey-Club Am Seestern, wie bei jedem 2. Turniertag von denen, aber das geht so nicht mehr.

Guten Tag,

man weiß ja auch, daß je älter Menschen werden, die immer gerne mehr widerlich stinken. Es geilt die Leute auf, andere zu nerven und so Aufmerksamkeit auf sich zu ziehen. Die Leute sind gerne Drecksäue der miefigen Art, weil dann endlich vielleicht sich einer um die kümmert. Ich redete gestern über Coxsackie, wegen den ständigen Hähnchenlutschern, Coxsackie ist ein Virus, die Lutscher nun mal Geflügelesser (leider kein gutes Hähnchen) und Cocksucker (Pimmel-Lutscher), nervten Bewohner gestern ständig mit dem Geruch von Penis im Kondom, eingetüteter Cock (Penis).

Da die Gerüche überall durchknallen, habe ich keine eigene Wohnung mehr, sondern es stinkt nach allen Bewohnern.

Man weiß ja sowieso, daß Asiaten gerne stinken, die mögen gar keine frische Luft, weil die in der Heimat auch nur Giftluft einatmen, so soll es auch dann für sie überall auch sein. Gleichzeitig weiß man ja auch, daß Asiaten gerne Sexperverse sind und Suffocation Games (Erstickungs-Sexspiele auch mit Todesfolge) und Urin-Sexspiele lieben. Sie sind gerne kleine Babies, auch nach der Arbeit und sind in Wahrheit nur ein Hurenfick-Stall anstatt ein ordentliches Unternehmen. Die hatten das mal mit Wein Weib und Gesang (ein deutscher Begriff) falsch verstanden.

Es handelt sich also um geistig-unterbemittelte humanoide Lebensformen, die anscheinend auch noch gerne Kinder klauen und tauschen, dito Wohnungen. Der Rest der Nachbarschaft stinkt so vor sich her, inklusive aller Erkrankungen in meinen Körper, die der Nachbarn inklusive Arzneien, Drogen und sonstige Gifte.

Meine Wohnung stinkt nach anderen, die bekanntlich gerne wollten, daß ich mich um deren Dreck und Wäsche kümmere. Eigentlich benötigen die die Erziehung einer Domina, die die bösen Erwachsenen mal wieder zum Heuseln und Winseln bringt. Das geilt die auf, ich kenne von meinen Eltern derartige Sexheftchen. Die brauchen Rohrstockerziehung für sich. Weil die immer böse Mösen und dumme Schwuchteln waren. Die wollen wie früher Jungs und Mädchen vom Lehrer mal wieder erzogen und gehauen werden. Die Nachbarn stufe ich identisch ein. Meinen Bekanntenkreis von früher auch, dumme Alkie-Fickhühner. Ohne Schläge auf den Popo, Hinterkopf, an Ohren ziehen oder auf die Finger hauen, können die nicht denken. Die wollen nur böse Ziegen und Zicken sein, Zunge rausstrecken und sich benehmen wie Roma-Klaukinder.

Gestern kaufte ich mir zwei leckere Kartoffelsalate, beide fielen in ein Nichts an Geruch und Geschmack um, als ich diese im Wohnzimmer öffnete. Ich roch nur Fisch aber Kartoffeln und die Salate hatten keinerlei Geschmack. Meine Wasserwerte waren eine Katastrophe, mir fehlte Salz wie Salzstangen. Ich ging runter, fuhr mit dem Aufzug, draußen vor der Haustüre war der Fischgestank, der meine Salate im Wohnzimmer, leckere von netto, die riesigen Quader, versaut hatte in ein Nichts. Ich weiß nicht, ob die 1. oder 2. Etage linkes Treppenhaus es waren, ich meine aus einer deren Küchen.

Ich ging los, Richtung Kiosk Kurt, das eigentlich mal, so meine Erinnerung dem Kurt gehört, dann Türken oder Kurden, es roch alles nach Grillfeuer, alles war voller Grillaschegeruch. Die hatten die Salzstangen nicht, nur Salzbrezeln die kleinen, also ging ich zur Tankstelle Aral, da beim Dominikus Krankenhaus. Die gesamte Strecke roch nach Grillfeuer, einige Bürgersteigplatten waren normal, ansonsten quoll Grillgeruch überall heraus. Es war total hitzig von Grillfeuern, die ich nicht sah. Wie Hochsommer, aber durch Feuer so warm.

Ein Wagen in der Waschstraße oder das ARAL-Klo roch wie Campingklo. Ich ging wieder nach Hause und der Grillgeruch war unglaublich, dann fiel mir am linken Ärmel auf, daß der nach Insektizide roch, evt. Anti-Brumm, das vom Grillgeruch überlagert worden war. Rechts roch es nach mir unbekannter Seife.

An der offenen Pizzaria-Tür bin ich dann beinahe komplett vom Ruß umgenietet worden, alles stank überall, die Luft wirkte wie komplett getürkt - die Grillzeit sei da, deshalb müsse es nun so riechen.

Ich wohne lang genug in Düsseldorf, das ist alles erst seit den bedenklichen Asiaten hier im Haus und dem Flüchtlingslager hier in Lörick. Aber es war bereits 2004 geprobt worden, wie eine Show, weil die katholische Kirche weltweit mit High Tech und Drogen an der Macht sein wollte.

Ich bin Journalistin und kenne einige seit über 30 Jahren, bzw. die mutierten in Menschenhändler, Kinderficker, Massenmörder, wie nun ja Horrorfilme in echt. Die sind am Fernsehen krepiert und an Pflichtlektüren in der Schule. Drogenkunde hatten die völlig falsch im Bio-Unterricht verstanden. BRAVO lasen die nicht je, Sittlichkeitsverbrecher und Inquistion und Sado-Maso waren zu meiner BRAVO-Lesezeit verboten und immer ein Verbrechen. Als Gymnasiast sollte man das sowieso wissen bzw. Schülerin. Ich hatte beruflich mit Hollywood-Leuten zu tun bzw. der Fernsehindustrie und war in dem Bereich Fachjournalistin.

Ich kam nach Hause, drinnen im Eingang, der zuvor perfekt gesund wie früher roch und ich freute mich, der stank wie verschiedene Düsseldorfer Krankenhäuser, als ob alle Stationen ihre Infustionsflaschen versprüht hätten, war nun innen drinnen. Ich ging quasi durch eine Intensivstation hindurch.

Der Aufzug war nicht besser und in meiner Wohnung roch es auch so und nach Drogen, wandelndem Kondom und überhaupt wie ein Krankenhaus, aber nicht wie nach einem baufälligem Haus. Ich stank furchtbar und ich ging aufs Klo, ich hatte wegen Wassermangel und Salzmangel schlechte Werte auf der Waage aber helles Urin, ich hatte hin und zurück fast 1,2 Liter Wasser getrunken. Ich urinierte den Camping-Klogeruch von der Tankstelle aus.

Ich habe das öfter, daß ich die Gerüche auspisse, wahrscheinlich wären alle Drogentests und Psychopharmaka-Tests positiv im Urin. Ich fahre gar kein Auto. Man merkt die Wärme von Personen, die wie Geister sozusagen herumlaufen, aber die in anderen Wohnungen sind.

Ich meckerte nur noch laut herum, weil es schon einmal ein solches Verbrechen gab. In der Reihenfolge solch ein Verbrechen, wie eine Wiederholungstag . Mein Blutdruck normal aber. Ich duschte sehr lange, mein Körper außen stank nicht, auch nicht Haare, mein BH Innenschalen roch jedoch nach der Krankenhauspampe vom Eingangsbereich, beim Duschen war es nicht mehr bemerkbar. Man atmet es ein und wieder aus oder scheißt es aus. BH Innenschalen war neu. Der war frisch gewaschen, wenn was, obwohl es gewaschen ist mit der Hand (anderes wurde gekapert von Tätern), wasche ich es noch einmal.

Ich weiß nicht, ob die junge Dame, die gestern in der ARAL Tankstelle Dienst hatte, auch so was bekommen hat. Camping-Klo-Pisse. Als ob man die Chemikalien auspisst. Eventuell sind die Toilet Ladies, Es gibt solche Sexleute.

Seitdem ARAL Rewe to Go hat , ist das elektromagnetische Feld durch andere Kühltheken im Shop , komplett anders. Man will da gar nicht mehr rein. Da stimmt was nicht. De Innenluft im Shop ist seitdem komplett anders, wie nicht echt.

Außerdem roch dann alles hier im Haus und auf dem Balkon voller Impresan gestern Abend, und zwar wirkt das, als ob überall nur Analphabeten, Drogen-Analphabeten oder Narkotosierte mit Sepsis überall leben täten.

Mir ist das selber mal passiert, da war ich Überfallene, auf den Kopf geschlagen und Sepsis, ich verstand nur Bahnhof, alles falsch in Teekesselchensprache. Anstatt, daß man nur einen Hauch Impresan nimmt, also ganz wenig ins Hütchen fürs Handwaschbecken, weniger als die empfohlene Dosierung wegen den unbekannten Gerüchen und Arzneien durch Luftschächte und Wände etc. versprühen die dann das Zeugs in der Luft etc pp. So roch es gestern. Wir hatten auch schon mal das Problem mit Infusionen. So nennen die Franzosen auch manchmal Tee-Sorten. Die taten dann hier im Haus Infusionszeugs in den Tee, so roch es.

Viele Bewohner, wer auch immer, sind nicht hier zum Wohnen geeignet. Dieses ist weder Krankenhaus, noch Behindertenheim, sondern ein beschädigtes Haus, ein Gebäude mit Schwarzschimmel, das mittlerweile drogenverseucht und dazillenverseucht ist und von Starkrauchern auch noch am Verwesen ist. Gestern Nachmittag rochen einige Blumenkästen nach Stark-Arzneien. Es blüht drin, einiges noch vertrocknet, ich lasse immer alles drin über Winter. Die sprühen so PiMaldaumen auch Antikrebs-Zeugs und Krebszellen.

Ich kam darauf, weil die so krebsgeil wirken, einige gehören zu einer mir bekannten Krebsmafia, die verwechseln rot sein, wie ein Krebs vom Sonnenbaden und wie Krebs im Kochtopf aussehen mit Krankheit Krebs, der meistens eh kein Krebs ist. Es ist meist nur Verstrahlung (schlimm genug, Mammographie kann das verursachen, darf man nicht, eine Mammographie und ein Bild eine Fraktur kann Krebs verursachen) oder Herpes oder eine Bazille bzw. echter Parasit, es gibt Krebs, der sieht aus wie das Tier Krebs.

Es stinkt, die wollen überall ihren Rauch und Gestank loslassen, das geilt die Täter auf, die sind ADS-Verbrecherfreaks und wollten immer nur den Hintern versohlt bekommen. Wer solch ein Täter ist und sowieso dann noch Hunde hält, wie hier in einigen Wohnungen, ist nicht nur ein Menschenhasser, sondern ein Tierquäler noch dazu. Tiere sind deren Tarnung der angeblichen Nettigkeit.

Die sind morbide Triebtäter, die wollten immer nur in Knästen oder Anstalten bzw. Sonderheimen leben. Mit Freiheit kommen die nicht klar, die verpesten dann alles sofort und schädigen gerne andere absichtlich.

Die Luft ist so schlecht oft, das entspricht eher Stinke-DDR oder Stinke-Ostblock, aber nicht je Düsseldorf.

Es stinkt im Übrigen nach Ekelschweiß, als ob stinkende Hockey-Spieler hier spielen, die haben heute den 2. Turniertag. Jedes Mal stinken die sonst am 2. Tag nach Drogen oder Aggressiv-Hormon-Drogen-Mix vorhin stank es von dort nach Bierbrauerei, nun nach nicht je gewaschenen Sportlern oder jemand hier im Haus stinkt so. Die miefen immer alles ab 2. Turniertag immer dieses Haus vom Feld heraus (via Wind also Natur) ein.

Ich weiß nicht, welche andere Gebäude noch Opfer sind vom Hockeyclub am Seestern, Düsseldorf. Das war früher auch nicht so. Aktuell riecht es nach Alterspisse. Ich war zwar richtig schnellen Fußes zur Tankstelle, bei den Asiaten gibt es gerade Zoff, ich hoffe, es war gerade keine Kugel, die hier links nebenan gegen die Wand geklatscht kam, einen Schuß hörte ich nicht. Jetzt bekam die Asiatin mal eine drauf, so eine Kuh aber auch, der Mann schnauzte mal herum, vielleicht ist er aus Trance erwacht.

******


Verwaltungsgericht Düsseldorf, ich hatte Rückführung des Grundstücks an städtisches bzw. Ländereigentum beantragt, da Grundwasserschutzgebiet des Umweltamts Düsseldorf, Rüge wegen Rauchern in Krankenhäusern

Guten Tag,

Ich habe keine Krankenhausempfehlungen der GKV und PKV erhalten oder die Post wurde wieder geklaut und kommt Tage später, Wochen später, Monate später oder gar nicht an oder nur Fälschungen.

Bekanntlich sind Tippsen-Trolls meine Fans, hinterließen mal morgens kurz vor 05.00 Uhr einen Fan-Anruf, also FälscherINNEN, die Gerichtsschreiben und ERGO PKV Schreiben fälschen mit Email-Adressen, die die DKV PKV ERGO nicht je hatte und die DKV-Emails laufen sowieso alle über ERGO Server, aber die Email-Adresse gab es trotzdem nicht und eine Antwort der Deutschen Familienversicherung bekam ich auch nicht, BIG auch nicht.

Ergänzend sei angemerkt, daß ich vorhin einkaufen war, ich bin wie Sonnenstich mit was Sonnenbrand auf den Wangenknochen von gestern, die Sonne tat gut, inklusive Rauchvergiftung, Brandgas, Ruß und vorhin war eine Nachbarin auf ihrem Balkon bzw. Loggia, Frau Iliescu (Wohnung gehört eigentlich Amnesty International), und es fing an zu riechen, als sie was umstellte, nach Hähnchen-Gewürz, supertrocken, sodaß ich dachte, die Luft ist überall knochentrocken. Dementsprechendes Schmerzempfinden, obwohl gestern meine Wasserwerte okay waren.

Die Sinusitis Sicca und virale Infektion sind erheblich besser, aber ich war ganz schön platt, als ich zu Hause wieder war, und habe schon Sonnenschirm für die Loggia aufgestellt. Nach wie vor sind einige Bereiche der linken Wangenknochen schmerzhaft, als ob ich überfallen worden sei. Ich weiß nicht, inwieweit Knochen so weh tun können, wie auch von einer Zahnarztspritze tief gestochen. So typische Einspritzstellen, Oberkiefer.

Aber die Raucher etc. und aus der Asien-Wohnung roch es supertrocken, wie knochentrockene Haare, wie Buddha-Mist, womit die die Körper füllen, also historisch und so im Rahmen Menschenhandel etc. Es ging im Rahmen von Attentate um Schrumpfköpfe, aber ich weiß nicht ob BSE gemeint war, vertrocknetes Gehirn etc. Man riecht sogar Kondome durch die Etagen durch..

Gerade bohrt jemand im Haus und es fing an sofort nach Sauna-Zahnarztpraxis zu riechen hier. Die Sauna ist im Haus Wickrather Str. 39, dasselbe Grundstüch, direkt unter der Zahnarztpraxis. Ich rief das direkt laut aus, daß die anderen das wissen. Ich werde mal Schälchen aufstellen, die müssen nicht wie früher tagelang immer wieder neu gefüllt werden bzw. wochenlang bis zum Entkalken, da stank nichts je früher nach Drogen, Zahnarzt, Geschlechtskrankheiten, heutzutage kifft sich ja der Kaffee einen ab in einem frischen Kaffee mit Milch, wenn ein Nachbar gerade Weed raucht. In meiner Kaffeetasse samt Kaffe stinkt es dann auch.

Ich weise darauf hin, daß anscheinend der Oberbürgermeister Geisel, daß mit dem OB - Tampon falsch verstanden hat. Da geht es um alte Verbrechen mal von Burkhardt Driest (genaue Schreibweise weiß ich nicht mehr, Schauspieler) gegen Monika Lundin (Schauspielerin) und das Herausziehen von Tampons für gewaltsamen Sex. Und es ging um den Schweden Lundin, der sogar mal aussah wie mein Vater und Assange - das ist eine Snowden Sache noch.

Der Geisel lief doch vor zwei Jahren Karneval herum wie der Zuhälters Wollersheim und die Sophia. Der OB Geisel galt schon 2004 als Sex-Arschloch, Schmierinfektionsfan und Vielficker-Schwein. Den Wollersheim kannte ich nur, als ich Teenie war, vom Windsurf-See, da surften aber auch Ärzte und Richter - Windsurf-Fans, Teenies, Eltern etc pp.

Ein Foto vom Tampon Geisel von Karneval 2016, das er selber twitterte, ist als jpg anbei in Email. Der galt ebenso als Zerstörer von Natur und Umwelt. Der hat eine Vita - also Lebenslauf - höchst verdächtig. Der war in der letzten Volkskammer der DDR tätig - ganz verdächtig. So eine DDR-Drecksschwein, eklige Industrie-Schlote etc pp und auf den Westen hoffen, daß die EU dann Saubermachefrau spielt und Geld denen in den Arsch drückt.

Vielleicht hängt er auch im Mord an Detlef Rohwedder mit drin, der ist wiederum der Papi gewesen von Philipp (ich weiß nicht mehr ob zwei p). Sein Papa war Chef der Treuhand-DDR-Wirtschaftssachen, die DDR gibt es noch eigentlich, siehe auch Einigungsvertrag § 9, auch noch spezielle DDR Gesetze wie DDR STGB und andere Wirtschaftsgesetze. Mit Philipp hatte ich Gemeinschafts-Coop Französisch, er war im Görres und ich im Luisen-Gymnasium und es war der Franz-Kurs zusammengelegt bei uns in der Schule. Wir trafen uns später beruflich wieder auf einem First Class Flug mit der Lufthansa auf dem Weg in die USA, am Flughafen DUS.

Sein Papi wurde vor vielen Jahren in Düsseldorf, hier in der Nähe, erschossen. Man nahm an, es sei die Rote Armee Fraktion gewesen, dann fand ich eher so anhand von Unterlagen, es könnte falsches LKA bzw. LKA-Saboteur gewesen sein. Und meine Schulklasse ist auch irgendwie involviert und unser damaliger Freundeskreis, ganz bedenklich eigentlich. Ich bin eigentlich Abi-Jahrgang 1984 bzw. mit Extrarunde dann 1985.

Also wer so rumläuft wie der OB Geisel, steht auf Schmierinfektionen und Silkon-Titten aka Schwarzschimmel im Badezimmer und Candida, wobei die Frau auf dem Foto nicht so eine Tittenfrau ist wie die Sophia Wollersheim, die ist aber Opfer, DDR und galt mal als Verwandte von dem Wollersheim.

Wir waren mal Überfallene, sie oder eine Doppelgängerin stand mal plötzlich in meiner Küche, sie war aber Schwerstopfer, die sollte so Scheiße aussehen eines Tages, wie die jetzt aussieht. Das sollte vermieden werden. Fast zeitgleich mit dem Zuzug von Geisel nach Düsseldorf. Die dachte, ich kenne den Wollersheim, ich war aber Entführte im Rahmen Menschenhandel, weil jemand Touristik, Reiseunternehmens, Fährverkehr, nicht von Prostitution und Human Trafficking (also Menschenhandel, nicht Personennahverkehr) unterscheiden konnte.

Es gab so viele AZ zur Ermittlung vom Justizministerium NRW an den Leitenden Oberstaatsanwalt der GSTA DUS, der ein Hosenscheißerclub war und nicht je ermittelte. Die waren Fake, ich hielt die für Entlaufene. Die waren alle nicht mehr echt. Das ist also lange her und der Kutschaty galt auch nur als faules Ei. Der war der Nachfolger von der damaligen Justizministerin Müller-Piepenkötter.

Es geht um so viele Doppelgänger, sogar um Doppelgänger aus der Fährgesellschafts-Szene, die dann Ärzte sind oder Krankenschwestern, das Original nicht, wo dann doch Schiffen absichtlich geschadet worden ist (Viking Flußschifffahrt).

Und es ging seit 1998 als ich Public Relations Chefin war (nein nicht Fick-Personal sondern Presse Managerin - Öffentlichkeitsarbeit) um die Flüchtlingsroute via Passau - Düsseldorf - Niederlande - England. Ich war damals Angestellte eigentlich bei P&O North Sea Ferries, Lohnsteuergehalt fehlt noch immer, wir waren bereits am 1. Arbeitstag Überfallene, ein Kollege kam aus Passau fing neu an wie ich. Der war anscheinend wie ich ausspioniert worden.

Ich weiß nicht, welche Infos der Militärische Abschirmdienst hat oder ein MEK oder SEK. Ermittlungsanordnungen gab es eine Menge, keiner hatte Bock, anscheinend alles nur Doppelgänger oder Namensvetter bei den Behörden.

*******
SOFORTIGE medizinische Hilfe beantragt für alle Junkies und Raucher im Haus und Asiaten und für die Gammelfleischkocher

Guten Tag

bekanntlich versuchen schon fast immer Täter die Küche und die Wohnung darunter unter Wasser zu setzen. Frau Richter, meine ehemalige Nachbarin hatte mal auch angemerkt, daß sie das Gefühl hatte, daß jemand den Wasserhahn, der für die Spülmaschine ist, öfter aufgedreht worden war und der Spülmaschinenschlauch entfernt worden war, als ob Zwerge bzw. Kleinwüchsige dort Wasser geklaut hätten oder irgendwie. Wir standen da immer wie hilflose Personen, weil sich keiner von uns erklären konnte, was wir sahen oder erlebt hatten.

Unter mir wohnt(e) die ex-Lufthansa-Mitarbeiterin, angeblich war sie Lufthansa Pressechefin mal gewesen, Frau Gratzke (Freudenstein), die so seit einem Jahr verschwunden ist. Sie war mal in mehrere Attentate gegen mich verwickelt oder sah da auch nur so aus wie. Ich wurde bekanntlich vor vielen Jahren und oft noch immer für Cornelia Cramer, PR Frau vom Luftfahrtbundesamt gehalten. Ich wurde sogar wegen meinen Lufthansa Nacht-T-Shirts überfallen, die ich beruflich bekam, wenn man First Class fliegt. Jemand hatte meine Wäsche anscheinend sowohl damals in der Waschküche im Erdgeschoß als auch evt. im Schrank durchgewühlt. Ich wurde 2013 bekanntlich wieder überfallen "Wir wollen kein Tourismus, sondern Terrorismus" - als man man bei Helpster zur Ressort-Chefin Touristik machen wollte (Redaktionsleitung).

Wegen dem Wasser in der Küche - da tauchten bekanntlich Schäden auf der darin befindlichen Abstellfläche auf, Wasserschäden. Das gab es immer wieder. Wasserklau und Stromklau, aber keiner wußte wer, die Hausverwaltungen kümmerten sich nicht je. Dann hatte ich einige Male gedacht, ich hätte Wasser verschüttet. Gestern nahmen wieder welche Drogen, vorhin roch es wieder nach Grillbude, aktuell auch. Dann fiel mir auf, daß durch Hitzeschäden und das heftige Geruckel durch Installateure und überhaupt wegen den Stürmen und Silvesterknallerei und dem heftigen Sturm Anfang Januar 2018, vielleicht was verbogen ist durch Hitze und Gasentwicklung, es kam ja öfter Kochgas durch den Abfluß nach oben und z.B. Grillasche.

Ich fand nun wieder eine heftige Wassermenge da, und es sind viele Wassermengen geklaut worden, das sagte ich oft aus. Ich habe auf dem Zähler in der Küche über 20.300 Einheiten. Ich hatte mir das mal im letzten Jahr notiert - jedes Mal, wenn ich rausging, auch nur kurz einkaufen. Trotzdem half mir keiner und ermittelt wurde nicht. Das Gerät zählt nicht mehr mechanisch, sondern mit Lithium-Batterie. Der Haupthahn ist nicht mehr drehbar, da ist der Zähler dran, Kaltwasserhahn gibt es in der Küche nicht zum Abstellen. Brunata machte das mal, aber keine offizielle amtliche Eichung. Die Sticker sind nicht konform.

Wegen den Legionellen, als ich dachte, jemand klaut massiv Wasser und bei fremder Benutzung meiner Waschmaschine, wo ich dachte, jemand läßt Heißwasser in die Waschmaschine laufen mit einem Schlauch), kam dann zusätzlich also Monate später die Legionellen-Meldung, man solle oft das Wasser heiß laufen lassen, so wie ich das vermutet hatte, kommen Leute rein und klauen Wasser. Keiner outete sich, da gibt keiner Bescheid. Es hat eigentlich keiner einen Schlüssel.

Dann fiel mir auf, daß anscheinend Leute auch noch verursachen wollten: Das Wasser läuft durch, oben in der Leitung also und nach unten auf den Fußboden. Es gab schon mal solch einen Schaden bei Frau Gratzke in der Küche, der dann doch nicht durch meinen Küchenstrang oder Armatur oder Fußboden kam, sondern aus der 8. Etage war das. Das ist viele Jahre her.

An dem Heißwasserhahn ist so was wie Ruß-Asche seit Wochen, weil das Wasser so heiß rauskommt dachte ich. Mal tropft es unten und mal nicht, was unlogisch ist und zwar unter der Armatur aus den Rohrverbindungen - aber wenn - immer mal andere - oder den Schlauch des Wasserhahns unten entlang auf den Abstellboden bzw. dann auf Fußboden und zwar anscheinend kongruent mit der Rauchvergiftung und Brandgasen - jedes Mal woanders, das habe ich die letzten 5-15 Tage getestet, oft auch gar nicht, also davor nicht. Ich weiß nicht, ob manipuliert wird oder durch die Hitze-Entwicklung - Rauchgas, Kochgas, als ob jemand darstellt öfter Agua con Gas, ich trinke immer sin gas, also stilles Wasser. Das mit dem Kochgas war letztes Jahr sehr häufig.

Und ich nahm immer nur an, ich hätte Wasser verschüttet z.B. beim Abspülen von Tellern - Kochtöpfen etc.

Ich räume eh nichts mehr auf, weil es sich nicht je lohnt, es wird kaputt gemacht, sowie wenn man ordentlich ist oder nur was putzt. Die Bewohner hier im Haus wollen doch gar nicht hier sein im Haus, die Hausverwaltungen kümmerten sich nicht je und die Wohnungseigentümergemeinschaften auch nicht je, der Beirat auch nicht. Die sind alle gerne Hirnverbrannte und grillen dementsprechend.

Die Wohnung unter mir ist quasi seit über einem Jahr unbewohnt, ich sah sie und hörte sie gar nicht mehr die Frau Gratzke. Ich hatte eigentlich von Anfang an im Jahr 2017 auf riesigen Wasserklau etc. die Behörden hingewiesen. Außerdem riecht und stinkt es oft von Nachbarswohnungen, einige lieben primär Klassenmief, Seniorengestank, Drogen, nun ja, alles was übel ist.

Ich weiß nicht, ob die Sanierungsarbeiten in der 5. Etage, Fußböden schweres Gerät und etliche Erschütterungen, der Struktur des Hauses geschadet haben. Ich mache primär Bad, Badewanne, Klo etc und wasche alles mit der Hand oder im Kochtopf, teilweise dauert es fünf Tage oder länger bis was sauber ist, weil alle Gerüche sich darin sammeln wie in Abziehfolien, bis die Wäsche perfekt ist. Auch da gibt es eine Staubentwicklung, da kann man T-Shirts mit weben. Wow, ich weiß nicht, woher das dicke Zeugs kommt. Man läßt es lieber liegen, fand ich, seitdem ist die Menge identisch.

Aber, vorhin war eine super leckere Jacke, so toll riechend nach einigen wenigen Stunden voller miefigem Krankengestank eines Krankenhauses, evt. EVK. NUN LIEGT DIE JACKE WIEDER IM WASCHKÜBEL ERNEUT UND ICH BIN WÜTEND: Das war ein typischer Stationsflurgeruch, Mangel an Frischluft hinzu. Ich kenne den Geruch.

Sie war 2 Tage gewaschen immer wieder Wasser neu und ich war glücklich, dann knallte es im Schlafzimmer durch, andere haben Käsemauken, vor Stunden roch es nach Mief, wie in einer Schulklasse, mit 40 Kindern, wenn man das Fenster nicht öffnen kann wegen Autoabgasen (Luisen-Gymnasium) früher und man beim Öffnen zur 5 Minutenpause kurz raus auf den Gang geht und am Gestank der anderen Klassenräume auch noch beinahe krepiert und sowieso doch dann die Fenster öffnen muß. Ich war auf dem Luisen.

Ich sagte oft aus, schon so immer. Der Kauf der Wohnung durch die Person Alfred Crämer, angeblich oder wirklich mein Vater, war ein falscher Vorgang. Die Wohnungseigentümergemeinschaft samt Hausverwaltungen sind zu kriminellst bis nicht geschäftsfähigst und wirklich übelst.

Man darf mit dem organisierten Verbrechen keine Geschäfte machen. Der Verkauf an meinen Vater ist rückgängig zu machen. Ich sage ja schon ewig aus, auch was das mit dem Strom ist. Das war noch zu Belden-Zeiten, daß ich das in der BILD gelesen hatte, daß Strom nur vom Vermieter besorgt werden darf, nicht je Mieter und das Strom immer in den Mietnebenkosten berechnet werden darf. Mein Vater wollte das damals ändern. Das war 1992. Die Eigentümergemeinschaft hätte das quasi fast von Amts wegen automatisch machen müssen, weil ja einige Mieter hier wohnen bzw. die Stadtwerke Düsseldorf hätte das selber wissen müssen.

Im Augenblick fliegt wieder Grillruß und irgendwelches Zeugs ein Mix aus Alkohol und Arznei oder Psychopillen durch die Luft.

Ich deklariere das Haus zum innerlichen Totalschaden. Schaden von außerhalb, Fremdschäden. Das heißt durch Gase und Hitze bewegen sich die Rohre und werden mal weit und mal nicht und tropfen, Metall ist nicht möglich, das würde zu heiß werden.

Aus dem "Haus den Garaus machen" - machen die Täter, Menschen garen, Suppe garen, Gammelfleisch garen, Abwasserrohre garen.

Ich hatte bereits die Barmer informiert, daß alle Krankheitskosten seit meinem Einzug hier im April 1990 doch der Wohnungseigentümergemeinschaft samt Hausverwaltungen und deren Versicherungen zu berechnen sind. Einzelner Eigentümer, die das Gesetz anwenden wollen, aber die Mehrheit nicht, sind nicht schadensersatzpflichtig, sondern nur die bösen Leute, da gibt es BGH-Urteile drüber. Es zählt bei einer Eigentümergemeinschaft immer die Mehrheit, wenn die das Gesetz bricht, hat die Mehrheit schuld und muß alles dann bezahlen, die Wohnungseigentümergemeinschaft ist aufzulösen - hatte ich beantragt auch mithilfe von BverfG-Urteilen und anderen Urteilen und den Bewohnern zu kündigen und der Kaufvertrag mit meinem Vater für null und nichtig zu erklären, das ist laut BGB immer möglich, ohne Fristen. Sittenwidrigkeiten und Gefahr für Leib und Leben.

Schade um die so schöne Natur hier und die perfekte Lage. Die sind Ekelsäue. Die mögen nur Dreck und Mief und genau das sagte mir mal ein Hausmeister vor ach, bestimmt 20 Jahren. Die anderen seien in Wahrheit Drecksäue. Die wurden jedoch immer widerlicher und perverser und Junkies und Brandgas-Liebhaber. Und oft roch man sogar das Verbrennen von Briefen und einmal roch ich sogar verbrannte Geldscheine.

Ich gucke fleißig nach einer neuen Wohnung und schmeißen Sie bitte die Asiaten am besten sofort raus - die nebenan zuerst. Am besten jetzt und die Junkies auch.

Auszug-Ende

Update4: 25. April 2018, 04.45 Uhr


Suizidale Vollfreaks mit dem Grill in den Tod


Sie warten eigentlich auf heiße Boys der Feuerwehrszene, sie sind wahrscheinlich sogar Fans der Polizeiboys der Scripted Reality Polizei "Echte Fälle, echte Polizei" - die Lesben hier im Haus sind wahrscheinlich eher die Fans der Polizei-Lesben und die Berliner von Team Berolina. Aber keiner nimmt meine Nachbarn gefangen, denn echte Polizei gibt es nicht, echte Ärzte auch nicht.

Meine Nachbarn wurden suizidal.

Keiner rettet meine Nachbarn, egal wie oft die kokeln, Kabelbrände verursachten, Zyankali verteilten, sich verstrahlen ließen, anscheinend radioaktiv vom Zahnarzt, oder die Russentussen sich als technischer Geheimdienst oder als Team Kalashnikov ausgaben, (die gelten eigentlich als Stalkerinnen und Stargeilies und je nach Tag als Menschenhändlerinnen), sie wollen alle errettet werden von Schmidtchen, der Nulpe, die sich als Arzt ausgibt, aber Dr. Tod ist. Er rezeptiert Palliativ-Medizin, das langwierige Sterbeprogramm für die private Hausanwendung, zum Sterben, Einschläfern. Heilen kann er nicht.

Palliativ ist Euthanasie. Schmidtchen mit seiner Ösi-Borowski gibt sich mal als Rettungsmediziner aus und als Strahlenschutzausgebildeter, aber so erretten tut er meine Junkie-Nachbarn und die Freaks der Ostblock-Brigaden auch nicht. Egal, wie die Pflegefrauen, die hier normal wohnen, woanders arbeiten, sich mit Urin oder Glimmstengel bemühen, die anderen gleich mit, mit Kot, Pisse, Urin, Pferdepupse, Kuh-Pupse und Gammelfleisch, Giftnahrung - keiner errettet die Nachbarn.

Noch nicht einmal die Polizei schmeißt die Triebtäter in den Knast. Meine Nachbarn grabschen gerne, sie durchwühlen in typischer Ostblock-Hausfrauen-Sexmonster Unterlagen und Wäsche verteilen sogar ihre Schmierinfektionen darauf. Man merkt, die Nachbarn sind frustrierte Ungefickte, die gerne von einem fetten Strap On endlich ordentlich in den Arsch gefickt werden wollen, denn die Nachbarn stehen primär auf Scheiße. Egal ob Shit, Kot oder Scheißgammelfleisch.

Meine Nachbarn wollen endlich unterwürfigste Sexsklaven sein, sie vermissen vielleicht die Zeit, als der Onkel sie ordentlich durchgepimpert hat und sie oft dafür mal ein Lutscher, paar Pfennige oder doch mal was mehr bekamen.

Sie stehen auf Brände, Gifte und auf Männer mit hart gefüllten Schläuchen. Sie stehen auf rund um die Uhr Grillvergiftung, Ekelfleisch, Suppen-Urin-Gerüche, wie ein Haufen Kannibalen, die gerne Menschen verkokeln und stinken lassen. Sie sind gerne Zombies und lieben Kriegsgebiete mit Ekelgestank und sind bevorzugte Umweltterroristen. Sie möchten eigentlich überall stehen können und abpissen und abkacken können. Relaxen tun die nur mit Euthanasie-Mitteln, die sie aus anderen Schläuchen in deren Wohnräumen verspritzen, sodaß es jeder andere auch mitbekommen und beinahe daran sterben. Endlich ordentlich abspritzen.

Andere Nachbarn versprühen anderes Zeugs, das schon einmal bei einem Feuerwehreinsatz aufgeflogen war. Giftzeugs, eigentlich war das Haus für mehrere Tagen oder Wochen gar nicht mehr bewohnbar. Ein Nachbar kicherte nur noch, ein anderer war im Vollschock. Auf Brandstifter stehen die hier, wegen den Männern mit der Uniform und deren prall gefüllten Schläuchen.

Doch denen samt Polizei und Gerichten ist es egal, da arbeiten auch nur Brandstifter und Massenmörder.

Lesetipps:

Update5 Silvester in Köln & Düsseldorfer OB ist Zuhälter & Prostitution & Stars & Psychiatrie - Terrorismus

Update2 Lebensgefahr in Düsseldorf Unterwegs in der U-Bahn Jobcenter und HBF - Gratis VRR

Update54a Sicherheitshinweise für Düsseldorf - die Junkie-Verbrecherstadt für stinkende Bewohner & falsche Identitäten & Drogen Muslima

Update25 Vorsicht! Gefährliche Notfallpraxis in Düsseldorf im Evangelischen Krankenhaus - Tod eines 7jährigen Jungen - Mord?

Update1 Vorsicht vor dem Allgemeinarzt & Praktischem Arzt - Allgemeinmedizin = kein Kassenarzt & Institut für Allgemeinmedizin

Update5: 28. April 2018, 22.05 Uhr


Raucher lieben Krieg und den Geruch von Faulheit und Verwesung


Lesetipps:

Update1 Verkauft real Düsseldorf illegale Drogen Fake ASUS Notebooks & Saturn wurde auch was dumm

Update1 ADS kranker Rentner hält sich von Außerirdischen entführt - will aber nur groß in der Presse stehen - Gegendarstellung erhalten

Attentate auf den Düsseldorfer Marathon - der Metro Konzern ist der Titel-Sponsor

Update4 Raucherschlampen im Büro & SGBVII Wegeunfall & Gesundheitsschädigung an Nichtrauchern durch Raucher & Junkies & Drogengestank in Wohnungen

Dumme Raucher - der ständige Maulfick der unfreiwilligen Ungefickten

Update2 BGB 535 Putzfrau muß für Mietwohnung in Miet-NK sein - Bundesverfassungsgericht verbietet Raucherwohnungen und Alkoholiker

Update6: 30. April 2018, 21.34 Uhr

Rauchen kann tötet, das macht Täter geil darauf - ein Schreiben an die Behörden und die Heizung ist AUS aber AN

Guten Tag,

bekanntlich ist kein Eigentümer hier im Haus echt und die Bewohner anscheinend auch nicht, für die sind nur Drogengerüche, Welpentodgerüche, Kot, Gestank wichtig und die Versprühung von KO Tropfen mit Narkotikum und ständige Rauchvergiftung. Hier ist das Grundwasserschutzgebiet, auch die Asiaten geilen sich am Dreck auf, jeder scheißt auf Gesetze, es geht allen alles am Arsch vorbei. A für Anarschie ist für alle wichtig, so wie es bei Junkies nun mal wichtig ist.

Hier ist keine Psychiatrie, auch kein Pflegeheim, sondern zwei Häuser mit 72 Wohnungen, toll sichtbar auch via Google Maps, viel Grün drumherum, daraus machten die ein Drogengrasland in den Wohnungen. Drogen sind illegal, hier ist kein LSD-Land erlaubt, nur weil viele gerne wie in USA Kalifornien Drogen als Freizeitsport gerne hätten (recreational drugs). Freizeitbeschäftigung Cannabis. Drogen sind laut STGB und Vereinte Nationen, EU, Schengen, BRD, Bundesverfassungsgericht und BGH illegal, auch was Wohngesetze betrifft. Drogenrausch ist keine Heilung. Ein Recht auf Drogenwahn gibt es nicht, sondern das Recht und die gesetzliche Pflicht vor Drogen zu WARNEN.

Anscheinend sind alle Behörden Berliner Pisser-Institute der Drogenszene und sowieso nur Call Center, der Überläuferszene, die Asiaten schmuggelten bekanntlich illegale Zigaretten nach Düsseldorf. Das ist allen anscheinend scheißegal. Die bekommen keine verwesten Fußzehen auf Zigarettenpackungen, aber hier in der BRD finden Raucher das geil, sie geilen sich an Nekrose und Feuerwut auf. Zigaretten könne tötet, steht auf den Verpackungen drauf.

Anscheinend sind alle Entlaufene aus einer Psychiatrie bzw. Gefängnis, denn die scheißen hier in den beiden Häusern auf Gesetze, für die Bewohner ist nur Rauchgas wichtig, Brandgefahren, Drogen, Mief, Rentnergestank und das machen die jeden Tag rund um die Uhr, anstatt alles zu stoppen.

Der Eigentümer meiner Wohnung ist anscheinend der DDR Doppelgänger, der seinen DDR Speziiiii M. wiedergefunden hat. Die betrogen schon einmal gemeinsam, ich glaube, da wohnte der Herr Marth noch nicht einmal hier. Bereits damals ging es um China Shaolin Verbrechen, teilweise auch der China Hollywoodmafia. Zerstörung des Westens war für die immer wichtig. Es gibt von allen Doppelgänger.

Eine Version meines Vaters war mal Opfer auf der DDR Transit-Strecke, als er beruflich in West Berlin auf der IFA zu tun hatte. Da war ich glaube ich noch nicht einmal Teenie. Die DDR und der Ostblock haben nicht je mit gewalttätigen Stasi-Verbrechen gegen die Original BRD und EU aufgehört.

Also zu den Heizkosten, ich hatte das oft genug schriftlich ausgesagt. Im Winter wird bekanntlich nachts die Heizung ferngesteuert heruntergefahren, also sie wird kalt. Jetzt, wo es warm ist, auch wenn sie aus ist, ist die Heizung im Schlafzimmer wieder total heiß, also das Ventil ist ausgestellt, aber das Ding ist wie üblich an und heiß. Ich sage das ewig schon aus. Tausende Liter Heißwasser waren auch geklaut worden, das angeblich bzw. teilweise schon immer, aber letztes Jahr immens.

Wegen den Legionellengefahren, keiner wurde untersucht, das Wasser ist kein Trinkwasser hieß es in einem Aushang der Kempf Grundverwaltung, wurde ständig Heißwasser laufen gelassen, weil man ja ständig Heißwasser haben sollte. Das fand immer statt, wenn ich mal einkaufen war oder mal einige Stunden nicht in der Wohnung war. Ich hatte das damals auch sofort schriftlich ausgesagt. Hilfe bekam ich keine. Es ist egal, wie oft ich Schlösser wechsel, die kommen irgendwie immer rein.

Auch roch es gestern mal wieder nach Camping Klo. Ich hatte Aufnehmer im Eimer eingeweicht, ich nahm die heraus, alles roch, auch im Wohnzimmer nach Campingklo. Ich war oft Einbruchsopfer, aber die Gerüche gehen durch Wände, Fußböden etc, sowieso hindurch. Für viele Angestellte ist nur das tägliche Lutschprogramm an ihrem Nikotinstengel wichtig, mit anderen sich frei machen.

Hilfe bekam ich keine, keiner hier je. Das ist wie ein Gemeinst-Verbrecher-Irrenhaus und ich vermute, die Bewohner verwechseln das Grundwasserschutzgebiet des Umweltamts Düsseldorf mit dem Landschaftsverband Rheinland, LVR und meinen deswegen, da wo Natur sei, seien nur Junkies und schwerste Verbrecher-Psychopathen erlaubt.

Meine Arbeitgeber schulden mir noch immer viel Gehalt, es geht um einen Bruttowert, seit ca. 2010 von ca. 400.000 Euro Bruttogehalt, Tariflohnpflicht, seit 10 Dezember 1997 bis dahin auch noch riesige Summe und davor wegen falschen Verwaltungsakten auch, es geht um einen Bruttowert, der zu korrigieren ist von über 1,5 Millionen Euro Gehalt, der auch auf Lohnsteuerkarten und Sozialversicherungsbeiträgen zu korrigieren ist. Das war mit der IKK BIG direkt gesund so im Gütetermin abgesprochen, doch danach machte der anscheinende DDR Clan dort, was Anderes.

Das Haus hier ist so porös, ich hatte sogar Pulverklo-Reiniger im Badezimmer (anscheinend durch Abfluß oder Luftschacht hochgeschossen), da stank es oft nach Klo, als ob jemand in wessen Badewanne auch immer reinscheißt.

Von Herr Frau M. gab es mehrere Doppelgänger wie in einem Kunstklau Film mit Pierce Brosnan und Catherine Zeta Jones.

Das ist so, wie, mal in Psychiatrie Sprache : Sie sind z.B. auf Station 2D, kommen die Glastüre rein. Aus dem ersten Zimmer rechts kommt Ihnen Frau Marth entgegen, dann zwei Zimmer weiter sozusagen aus dem Pflegepersonalzimmer auch und auch aus dem Tischtennisbereich auch, teilweise identisch, teilweise nur von vorne oder von hinten. Es ging schon mal um Kunstklau - involviert war die Kunstakademie, ehemalige Mitschüler, die Künstlersozialkasse, die keine Pflicht GKV je war, die macht nur Inkasso wie eine Zollbehörde, muß aber eine GKV sein, ist sie nicht, die versichert keinen bei sich, sondern bei einer freiwählbaren GKV, ich war in der Barmer, etc pp. Es ging auch um Bilderklau, die sie sich dann der Bundestag, Parteien, die Frau Merkel angeeignet hatte, teilweise auch Menschen, weil die doch Künstler seien.

Die Künstlersozialkasse ist immer funktionslos gewesen, denn jeder, der für andere tätig ist, ist deren Angestellter laut BSG-Urteil von 1972, sogar Angestelltenausweise wollen Steuerberater und die KSK nicht wahrhaben, bzw. deren Sachbearbeiter und Azubis, die aber laut Gesetz gar nichts selber machen dürfen (Steuerberater ist ein freier Beruf, ABER Gerichtsverfahren gegen diese sind nur in Verwaltungsgerichten erlaubt, siehe auch 1. SGB 32). Nur echte Steuerberater dürfen, aber auch keine GmbHs sein.

Hier ist die ganze Nacht ein Cocktailgeruch an Gewürzen geflogen, Drogen, Intensiv-Stationszeugs, mit Krankenhausgeruch, Schokolade und KO Tropfen und Backofen-Backwaren. Es ging mal eigentlich um Baghwan Sekte und Osho und die MUN Sekte und die Waco Sekte, eigentlich um WACO Chemicals, die gegenüber von meinem Arbeitgeber vor über 26 Jahren auch ihr Büro samt Lager hatten.

Dann verwechselten einige, der Lachs kippte im Hotel stell um, mit dem Autoren Salman Rushdie, (Satanic Verses) es ging um salmon died in a rush, also das Essen kippte schnell in Bazillen um. Und es ging um Geschlechtskrankheiten hier im Haus, riechbar durch Etagen hindurch, mit der Band Pussy Riot.

Es wird ständig Stasi imitiert, falsch übersetzt etc anscheinend und an andere berichtet, die sind komplett nicht richtig im Gehirn und ungeeignet für Düsseldorf. Die sind wie gelangweilte IM Hausfrauensex-Leute einer DDR-Mafia, die früher jahrelang das Sexleben der Eiskunstläuferin Kati Witt abgehört hatten (stand in der BILD Zeitung damals 1990/91). Die sind notgeile, gelangweilte Berufskiller oder so. Auf jeden Fall Massenmörder-Allüren mit deren ständigen Cocktail an Drogen und Narkotika, Pisse und kaputten Leitungen, egal welche, also Klo, Abflußrohre, Heizungsrohre, Aufzugsschacht, Müllschacht, die wollen immer alle gemeinsam stinken und siechen.

Hätte ich mein Gehalt endlich bekommen, die BIG die GKV wollte bezahlen, tat sie nicht, bin ich noch immer hier, sonst wäre ich schon längst woanders hingezogen, auch woanders ist der Drogenabusus und Mief-Abusus hoch, ich weise immer auf Drogenfreiheit hin und null Zigaretten. Die können alle ohne Dauerlutschie, den Ersatzfinger der Mutti, nicht leben.

Dann zeige ich noch Personen Unbekannt an, die die gesamte Friedhofsmauer Heerdt, ab Eingang bis Mauer-Ende mit Zigarettengestank verseucht haben. Derselbe Gestank begegnete mir von drei Jugendlichen, evt. Flüchtlinge, Syrer, bei rossmann Oberkassel. Zwei junge Männer und eine langhaarige jüngere Frau, sehr sexy, aber Raucherin. Das war wie ZuhälterINNEN und Nutten unterwegs dachte ich. Drei Personen.

Tatsache ist auch, der Mokry Zahnarzt und gegenüber die Praxis strahlten wie mit Tetanus und Karies Sepsis aus deren Glastüren und großen Fensterscheiben auf die Straße, daß man dachte, man bekommt Tetanus, dasselbe da bei der Zahnarztpraxis ab Nikolaus-Knopp.-Platz Richtung penny. Als ob jemand alles absichtlich mit Sepsis eingesprüht hätte. Die Barmer - meine ex-GKV - half mir auch nicht, denen geht auch alles am Arsch vorbei, auch nichtzahlende Arbeitgeber oder die Scheinselbständigkeitsmafia, auch die Gesetzliche Rentenversicherung hat trotz deren Feststellung, ich sei Beamtin (das liegt am Landespresserecht, KSVG Gesetzen und anderen Gesetzen und GKV-Meldung der Barmer) mir nicht gehaltsmäßig geholfen, nichts je geldmäßig korrigiert. Gesundheitshilfe erhielt ich auch nicht, dieses Haus auch nicht. Die Berufsgenossenschaften und gesetzliche Unfallversicherungen ignorierten mich auch, trotz AZ und alle deren Pflichtigkeiten.

Dann fand ich heraus, daß einige Richter anscheinend Russen sind und Ostblock, unterschreiben tun die nicht je, und ich fand zufällig Doppelgänger in der Presseberichterstattung in den Tageszeitungen. Strafgerichte gab es auch nicht je, ich erfuhr, daß Staatsanwälte gerne ohne Verfahren, ohne überhaupt was, einfach Vieles erfinden, Niemanden je Bescheid geben, dann alles selber entscheiden, ohne je zu informieren, Verfahren zu führe, oder je Richter gehabt zu haben, oder Strafverteidiger oder überhaupt Tatverdächtige.

Auszug-Ende

Es hieß, einige Nachbarn seien schon ewig bekannte Sextriebtäter und hätten sogar die neuseeländische Teenie-Serie The Tribe für Die Triebe gehalten, also Sextriebe. Die Sendung lief auf dem Kinderkanal von ARD und ZDF. Der Sender ist eigentlich illegal, da er nicht staatlich anerkannt ist und nicht in den ARD Gesetzen und ZDF-Gesetzen enthalten sind. Er hat seinen Sitz in Erfurt, DDR. Die Sender sollten sich jedoch ursprünglich wie bei olympischen Übertragungen mal einen Tag von der ARD aus senden und dann vom ZDF und schon gar nicht je aus der DDR, denn laut Einigungsvertrag § 9 gibt es die Deutsche Demokratische Republik weiterhin und laut Bundesverfassungsgericht gilt dort noch immer das DDR Strafgesetzbuch.

Die DDR Bevölkerung durfte sich - auch jetzt nicht - nicht je für die Vereinigung mit der Original BRD einsetzen, geschweige denn sich als BRD-Deutsche bezeichnen.

In welchem Bordell die Bewohner tätig sind, ist unbekannt. Sie betreiben hier einen Stinkepuff sozusagen, auf dem "Amtsarztbock" waren sie auch nicht, vielmehr riecht es oft nach Ziege und Schaf oder Hammel.

Lesetipps:

Johanniskraut - Gefährliches Kraut gegen Depressionen - kann neurologische Störungen verursachen

Update3 Heilpraktiker Psychotherapie illegal = nichtstudierte Psychiater mit 0 Heilkunde-Gesetz

Und hier der ex-Nachbar: Bundesgesundheitsminister Gröhe - er sucht das Seelenheil für angeblich psychisch Kranke

Update3 Düsseldorf ZDF Studio Hamburg WDR Al Qaeda Taliban Dasht I Leili Massaker & Schizophrenie

Update6 Halb existente BRD & Bverfg & DDR Strafrecht gilt für DDR weiterhin - DDR nicht in EU

Update7a: 10. Mai 2018, 16.51 Uhr

Mein Heizkissen wurde mutwillig von den Kack-Vandalen zerstört - die Nachbarn sind Achtung Idioten - Achtung Idiocy

Meine Nachbarn sind perfekte Kunden für Scheißer-Heime. Wo jeder in jedes Bett abkacken darf und Nachbarn alle Betten immer untereinander tauschen können. Sie möchten immer nur in der Scheiße, Pisse, Drogengestank des anderen liegen, mit BSE-Wahn und Gammelfleischgeruch und Geschlechtskrankheitengestank ebenso. Die sind nun mal dumme Abkacker und Abdrücker und Grillfans mit Kohlegrill in Wohnzimmern. Sie stehen auf Ruß und Grillasche.

Sie möchten wie ein Hund, auch überall hinkacken und hinpissen dürfen und dann dazu rauchen. Dafür waren viele Bewohner bekannt, bereits vor dem Einzug. Einige Eigentümer und Vermieter standen angeblich ja auch immer auf Einläufe in den Darm.

Ich nicht, deswegen darf ich nicht aufräumen und mein Heizkissen wurde mutwillig zerstört und ich überlege die Briefkastenanlage doch mal zu zerstören. Es kümmert sich ja sowieso keiner drum und die gewerbliche Waschmaschine der Nutzer, im Erdgeschoß, gehört ja auch endlich mal auf den Sondermüllschrott, denn die Nachbarn waschen ja sowieso am liebsten in den Waschmaschinen der Nachbarn und brechen ein, fragen aber nicht je zuvor, ob man damit waschen darf, weil deren nicht funktioniert. Ich plädiere ja dafür, daß alle nur noch mit der Hand waschen. Die Nachbarn wollen doch stinken, dann sollen die mal deren großen Waschmaschinen wegwerfen. Denn Abkacken ist für die Bewohner des Hauses wichtig. Denn nur Idioten sind genehm und Schülerficker und Kinderficker. Die durften doch auch früher immer abkacken.






Den Vermietern ist natürlich alles scheißegal, man steht anscheinend auch dort immer nur auf Scheiße und Drogen.

 

Update8: 23. Mai 2018, 06.48 Uhr

Die suchtkranken Nuckler - Raucher wollten immer nur eklig stinken und auch dieses Haus zerstören

Für suchtkranke Raucher ist nur die Zerstörung wichtig. Sie kommen mit sauberer Luft und Ordnung nicht klar. Sie brauchen den Dreck, sie brauchen den Mief, denn wenn es nicht stinkt, fallen sie doch nicht auf. Laszives Rauchen gibt es nicht, es sind Ungefickte, die auf einen Fick warten und sich derweil mit anderem Dreck für ein anderes Loch dann abmühen. Raucher mögen Geschlechtskrankheiten, das ist bekannt.

Aber sie sind Willenlose, ohne Griff zur Schachtel mit dem Nervengift und Krebszellenkonsortium kommen sie nicht klar. Sie wollen immer die Aufmerksamkeit wie viele typische Behinderte nun mal sind. Die geben auch gerne an, sie hätten einen Betreuer und kommen sich vor, wie Superreiche mit Privatsekretär, Hauptsache dann Psychedelika sich auf Rezept reinschmeißen lassen.

Raucher sind willenlose Eigentumszerstörer und versauen den Immobilienmarkt Umwelt und Natur

https://www.uni-marburg.de/fb01/lehrstuehle/oeffrecht/dahm/vermat_dahm/vl_dahm/exkurs-selbstverschulden.pdf


(...)


Ebenso bleibt auch häufig in den Fällen einer Alkohol- oder Drogenabhängigkeit
für eine freie Willensbildung kein Raum mehr.
Trunksucht bzw. Alkoholismus ist mittlerweile nach der
höchstrichterlichen Rechtsprechung als Krankheit anerkannt. Und es gibt auch keinen
Erfahrungssatz, wonach eine krankhafte Alkoholabhängigkeit in der Regel selbst verschuldet
ist. Es fehlt in der Regel an der Vorwerfbarkeit, weil es dem Suchtkranken gerade an der
Fähigkeit zur willentlichen Steuerung mangelt. Dies gilt grundsätzlich auch für sonstige
Suchterkrankungen. Es kommt allerdings immer auf den Einzelfall an. In Ausnahmefällen mag
durchaus vorsätzliches Handeln anzunehmen sein


Auszug-Ende

Raucher sind gerne Willenlose, wie mal eben willenlos weggefickt. Deshalb müssen die Bewohner, der Häuser, auch dann endlich in ein Krankenhaus oder nun mal in eine Pflegeanstalt, aber bitte nicht mehr als Personal, sondern als suchtkranker Patient, denn so viel Rauch wie Trockeneisnebel mit ihrem Minispot, wie bei der früheren Mini-Playback-Show auf RTL, zeigt, die Raucher sind noch Kindchen, die brauchen auch noch Pfleger, so wie die meisten Bewohner hier in diesem Haus.

Sie sind dazu gerne Einbrecher und begrabschen fremde Utensilien, um sich so am größeren abseits vom Zigaretten mal zu üben. Greifübungen.

Einige Bewohner galten mal als Täter gegen die Immobilien auf dem Greifweg in Düsseldorf. Andere gehören zu einer Scripted Reality Sektenszene, andere galten immer als perverse Raucherstinker und gaben das bereits vor über zehn Jahren zu. Da wohnten die noch gar nicht, sondern zogen noch nicht einmal vor vier Jahren hierein.

Lesetipps:

Update2a EXTREME Terrorwarnung ISIS Al Qaeda in NRW - Lebensgefahr an der Tankstelle: ARAL & REWE To Go - REWE hat nichts damit zu tun & ARAL antwortet nicht - Behörden auch nicht & Deepwater Horizon

Update2 ISIS Nonnen Heilige & Huren & ausländische Tankwarte in Düsseldorf & Götterbote Paketshop Hermes

Update2a ADS kranker Rentner hält sich von Außerirdischen entführt - will aber nur groß in der Presse stehen - Gegendarstellung 2 erhalten

Update5 real Düsseldorf nicht geschäftsfähig & ASUS Notebook : Laptop nicht identisch mit Karton & Toshiba & Saturn - mediamarktsaturn antwortete & merkwürdige Akkus

Update57 Sicherheitshinweise für Düsseldorf - Lebensgefahr Rheinstrand Lörick Menschenhandel Gammelfleisch Nervengift & MörderINNEN

Update10: 18. Dezember 2019, 08.35 Uhr

Massenmordende EigentümerINNEN und BewohnerINNEN in Wickrather Straße 39 - 43 - stinkende Kotschizophrenen-Mannschaft läßt sich gerne von Drecksäcken wegficken - Ordnung und Umweltschutz scheißegal

Guten Tag,

da die Polizei samt Staatsanwaltschaften entgegen 103 GG Absatz 2 und Strafrecht hat Vorrang auch laut ZPO und Menschenrechten in Artikel 10 und 11 der Vereinten Nationen von 1948, also die sind feige Memmen, beantrage ich hiermit Psych KG wegen Gefährdung von Hab und Gut und Körper, gegen die Benzin-Laubbläser, die aktuell noch immer alles verlärmen, daß einem die Ohren samt Kopf weh tun und sogar die Sporen überall reinfliegen, auch in die 7. Etage. Auch Beschwerde ans Gartenamt, das passiert nämlich auch, wenn die Bläser hinterm Haus sind, evt. Teil des Grundstücks Stadt-Eigentum. Dies wird an die Wache Heinrich-Heine-Allee gefaxt, Barmer, DFV, Amtsgericht und BIG wegen Gesundheitsschäden, Unfallgeschehen. Hier, Wickrather Straße 43, 40547 Düsseldorf. Oft 7 - 8 Stunden lärmen die unterschiedlichsten Radaumacher. .

Das Haus .- zwei Häuser - steht auf Grundwasserschutzgebiet, äußerer Gürtel und es ist evt. städtisches Gebiet, nicht Privateigentum. Die Laubbläser-Lärmer rauchten vorhin sogar neben derem gelben Benzinkanister und an der Heizöl-Luke der beiden Wohnhäuser Wickrather Strape 39 und 43, Düsseldorf. Das war mal Fasanengebiet, Enten-Gebiet, Eulen, Adler, Greifvögel, Fledermäuse und Hoppelhäschen. Die süßen Sittiche kommen auch gerne angeflogen. Ich bin Vogelfutterstelle.

Ich dachte - bevor ich einkaufen gehe, die würden sogar Hundekot dareinmischen, ich kam vom Einkaufen zurück und mein Mund war voller Kot. Genau wie der Rest der Gartenarbeiter und Putzer, tragen die keine echte Arbeitsbekleidung und bisher waren da nicht je einer in der Handwerksrolle, die pflichtig ist, wenn man es nicht kann, oder es sich um leichte Tätigkeiten handelt. Die tragen weder Hörschutz, ich glaube nur einer und verstinken und verlärmen hier das ruhige Wohngebiet. Nationalität und Volk von denen ist mir unbekannt. Handwerksrolle ist nur dann nicht nötig, wenn es sich um leichteste Tätigkeiten handelt.

Auch die Putzen tragen keine echte Berufsbekleidung, sondern eher Prlivatklamotte, die Laubbläser sehen zwar was besser aus, aber nicht alle tragen einen Hörschutz, hier braucht man in Wohnungen selber einen und die rauchen direkt neben der Benzingefahr. Ich habe nicht auf Sicherheitsschuhe geachtet, weil die Frauen, die sonst gärtnern oder putzen tragen keine. Und einige von dem Ostblock-Team machten sogar hier Innenarbeiten in Wohnungen, Estrich und Böden neu verlegen.

Ich beantrage auch deren Führerscheinüberprüfung, wegen fehlendem umweltbewußtem Verhalten und unangemessenem Lärm etc. also Untersuchung. Dann darf man kein Auto mehr fahren. Harke und Rechen sind leise und es geht viel schneller, so wirkt das immer wie notgeile tropfende Männer, die wirklich nur und ständig stinken.

Allgemein ist aufgefallen, daß die Staatsanwaltschaften total feige Memmen sind samt Generalstaatsanwaltschaften, als ob die alle Entlaufene seien aus Pflegeheimen, Sicherungsverwahrungen und sonst so, die verbrüdern sich gerne entgegen Artikel 1 der UN Menschenrechte von 1948 mit VerbrecherINNEN, Brüderlichkeit steht zwar drin, aber vernünftig müssen die sein, was die nicht sind, sondern eher gegenseitige Hodenlutscher und Kotfresser, also Kotschizophrene und Treblinka-Fans, also Abgas-Gestankssüchtige (Das KZ Treblinka war ein Motorenabgase-KZ).

Ich zeige dies auch an wegen Kriegsverherrlichung durch die Abgas-Laubblasstinkies an, weil sonst ja auch jeder KZ-Ekel ein Strafverfahren bekommt, ohne die Historie genau zu kapieren, dito die StAs nicht, die machen alles wie tollwütige Hundelecker alles falsch herum. Hier war historisch mit Malaria immer eins.

Da es Harke und Rechen ja gibt, das war mal ein Wettbewerb in Stern TV mit Günther Jauch, was schneller ist, waren Harke und Rechen samt Einsammeln schneller, total leise und umweltfreundlich. Die hier verpesten alles samt Genitalien, das ergibt bei Luftmangel nämlich Candida Albicans und andere infektiöse Geschlechtskrankheiten

Außerdem riecht ein Kanal bei uns auf dem angeblichen Privatweg nach Rheinwasserdurchbruch. Es herrscht akute Tinnitus-Gefahr, Hörtrauma und öfter schon wurden Fenster durchlässig. Man konnte wirklich dann den Boden in der 7. Etage also die Wiese einsammeln. Dann roch das so, als ob alle Kanalisation des Hauses von darunter auf unter die Wiese läuft, und dann nach oben ausdünstet, also jede Kotze und Kot und Hund und Mundgeruch. Ich meldete das öfter, der Hausverwaltung Hölter, samt Eigentümer, samt Bewohner, ich bin nur Mieterin, beziehe SGB2, Jobcenter bezahlt die Miete + NK, alles egal. Der Strom ist auch falsch, nicht je geeicht und ich bin Strombetrugsopfer durch Hausverwaltung und Vermieter und muß sogar illegal entgegen Strom-Ombudsmann alles selber bezahlen. Die Stromleitungen wirkten oft als Leiter für Gestank (da die viereckigen "Gullies". )

Ich weiß nicht, was Gartenamt-Gebiet davon tatsächlich ist. Es wirkt wie Sicherungsverwahrte üben das angepaßte Arbeiten auf diesem Gebiet und betreiben Schiebung, anstatt in Abschiebehaft zu kommen. Es gab vor ca. 20 Jahren eine tätliche Bedrohung durch einen russischen Hausmeister, der drohte uns die Hölle an, wie der an den Job kam oder in die BRD (Visum, Arbeitserlaubnis etc), weiß ich nicht. Also der hatte sogar im Nachbarhaus, dasselbe Grundstück angeblich, sogar eine Hausmeisterwohnung bekommen.

Lesetipps:


betrifft direkt sogar Update143


Update143 Teil 2 von Survival in Düsseldorf die nicht überall Düsseldorf ist - aber nicht sagt in welcher Stadt vier linksrheinische Stadtteile wirklich sind - AusländerINNEN kommen nur nach Duesseldorf um mit Seuchen & Nervengift Wohnhäuser zu verstinken -Amtsgericht ein Bonzenpalast mit Frankonia wie Heinrich-Heine-Gärten & Hilfe ür den Laternenmast

auch hier 159 und wie oben auch andere Updates davor

 


Update159 Sicherheitshinweise für Düsseldorf Stadt-Viertel Feststellungsantrag an das Grundbuchamt wegen Oberkassel Niederkassel Lörick & Seestern - da alle nicht in Düsseldorf - Braune Bruehe & Omma-Gassigeruch - Nekrosegestank - SEUCHENGEFAHREN Viele BewohnerINNEN sind gerne stinkende Seuchenkranke - auch Pflegepersonal - Gammefleisch-Fanszene - Open Air KZ & Ess-Brechgestörte-Szene - Erdbrüche Straßenbrüche & Laternenpfahlbrüche - Anarcho-Linksrheinisch

 

Update5 Stinkende Junkie Drogendealer wohnen im Stark-Junkie-Haus in Düsseldorf - im Stadtteil Lörick & Attentat auf Commerzbank & Seuchenverbreiter die nunmehr nur Kot lieben

Update12: 23. Dezember 2019, 20.05 Uhr, Foto vorher online

Begegnung der unbekannten Art aus der Badezimmerwand









Es erinnert irgendwie so an die vielen Kotfans, die ohne zugekotetes Krankenbett, sei es vom Hund oder allen NachbarINNEN sich nicht je in ein Krankenhausbett, wie in der Schön Klinik Düsseldorf, legen wollen. Ich war selber Opfer von TäterINNEN vor vielen Jahren und Sommer 2018.

Man weiß immerhin, daß solche Kotfans, nichts Anderes je wollten, als vom gesamten Krankenhauspersonal samt Blutbild und Lebenseerwartung völlig angeschissen und verkackt zu werden. Die stehen alle nur auf Sepsis und so fette Lympherkrankungen und Entzündungen wie im nordkoreanischen Diktator. Tja, der Hausverwaltung ist hier alles sowieso egal.

Den Hundiefans hier im Haus ist alles egal, AusländerINNEN auch und der Beirat hatte immer Angst, nicht genügend Tote und Verletzte wegen der beiden Häuser haben zu können. Wenn man es sanieren täte, könnte es ja zu Repressalien kommen. Das Leben ist nun mal Beschiß und alles eine Faktur - einiges mit Todesfolge. Die verkacken also auch Krankenhäuser und Arztpraxen und man weiß so historisch, ÄrztINNEN sind die größten Dreckssäue.


Update13: 24. Dezember 2019, 05.30 Uhr

Flußdelta in Düsseldorf - ob sich das dann im Gemäuer wie im obigen Foto zeigt?

Am Kaisberg sind die Ablagerungen eines Flußdeltasvor etwa 317 Millionen Jahren zu ... Bachschlinge zwischen Erkrath und Düsseldorf-Gerresheim.


Und die Karolinger zeigt eindrucksvoll, dass Düsseldorf auf einem Flussdeltaerbaut ist. Übrigens: Parkplätze zu ergattern ist ebenso schwierig und ...

 

Linksrheinisch also Lörick Heerdt eventuell nicht je Oberkassel und Niederkassel war ein Hafengebiet. Damit ist nicht das heutige gemeint, sondern je nach alter Fotografie, aber bereits zum Neubau der Oberkasseler Brücke von der Kunstakademie schauend, konnte man alte Hafenkräne sehen, so im Gebiet Schön Klinik (das Heerdter / das Dominikus) noch dahinter bis rechts quasi bis Meerbusch Büderich. Vereinfacht ausgedrückt : vom Krankenhaus ganz links auf der Karte bis Kaiserswerth ganz grob ausgedrückt.

Wenn man mit der Straßenbahn 075 vom Belsenplatz Richtung Heerdt und Penny Rossmann Kik fährt, da gibt es auf der linken Seite einen kleinen Leuchtturm. Einige internationale Städte ließen übrigens deren einstigen Hafengebiete, wieder ausgraben, auch für Hafennutzungsflächen.


Psychooooooooooooo im Bad - wenn das Anthony Perkins wüßte - SAT1 Luder kennen das jedoch

Der Rest der NachbarINNEN macht lieber Psycho: Verbrechen im Badezimmer und im Klo, Hauptsache Gestank und Sepsis durch Rohre und Wände durchinfiltrieren, und verwechselt Sanitary Towel (Damenbinde) mit Sanitäreinrichtung und Haussanierung. also die Damenbinden-Teppichsauce quasi, voller Geschlechtskrankheiten absichtlich so gezüchtet.

Wieso die eindeutig analphabetischen Ekelperversen nicht in Sicherungsverwahrung leben oder im Knast, ist mir ein Rätsel. Aber Psychopersonal ist gerne auch eine faule Sau und denen ist es egal, ob Kranke oder Alkies Krankenhausbetten verpissen, ohne daß alles sofort gewechselt wird, sondern daß andere eigentlich Unbeteiligte infiziert werden. Die sind Ekelsepsis-Messie, die so oft einbrechen, daß man, so wie ich - eigentlich gar nicht putzen darf. Absichtlich wird frisch gewaschene Wäsche mit Alt-Ommagestanksgemisch wieder infiziert. Die sind gerne Uroma-Fickies - am besten frisch aus dem Sarg oder kurz davor - bevor da einigen reinhüpfen.

Ich bat bereits um Rettung, dem Zahnarzt, der eine Praxis auf demselben Grundstück betreibt, ist alles egal. Alle sind Lepra, Tetanus-Sepsisfans. ABC-Waffen auf zwei Beinen, einige sind angeblich Kinderficker, Mörder und Kannibalenszene, Kokser allemal. Den Behörden, meist nur Drittländerer oder Netflix umd Amazonfilmer, ist alles wurscht, die leben anscheinend selber in chronischer Verkacktheit, Hauptsache Scheiße von Drittländerern. Libanesen stehen auch nur auf Zerstörung und Gestank und finden es geil. Das hat mir Amal Clooney, eine in Cannes im Jahr 2001 sehr auffällige Stalkerin an Promis, Hollywood und Presse, erzählt. Sie sah auf jeden Fall so aus wie sie. Sie ist evt. ein DDR Projekt des mdr nur.

Update14: 26. Dezember 2019, 04.12 Uhr

Ist Düsseldorf nun hier nicht Düsseldorf - aber der Rest ist gerne eine stinkende Abgas-Nervengift-Sau - Hauptsache krank

Bereits ca. 2004 wollten InderINNEN und andere aus linksrheinisch von Düsseldorf, in den Gebieten um die heutige Schön Klinik, Heerdt Düsseldorf, sie ist eher tollwütig das Gegenteil von Schön und hat das gesamte Klinikgelände, auf denen auch Krankenhausstationen geplant waren samt Klinikgärten, an Privatleute verkauft, u.a. mit einem Kindergarten und einem Demenzclub.

AttentäterINNEN und Seuchenfreaks, die gerne bio-chemische Kampfstoffe weltweit verteilen, wollten hier ohne Heilbehandlungen, Seuchengegenden für Lepra, Typhus, Cholera errichten, auch Tuberkulose und Diphtherie und mehr, ohne erhältliche Antibiotika-Behandlungen. Man wollte nur noch alle siechend haben, nicht mehr Siezend (Du - Sie) und in einem Hospiz, weil man ja aus AusländerINNEN keine echten Krankenhäuser in Indien, Asien etc. sowieso auch nicht je hätte. Als von dort kommende Personen, kennt man ja auch keinerlei echte ÄrztINNEN.

Widerspenstige gegen die Stadt Düsseldorf


Aber das ist allen egal, die halten sich auch nicht an das Credo der Stadt. Sie halten Entspanntsein für "man muß voller Drogen sein, so richtig geil von Drogen oder Psychopharmaka weggedriftet, nicht mehr klar im Kopf, man soll ja total relaxt sein" und das mit dem sauber kapiert dann eh keiner mehr - also ist hier nicht Düsseldorf oder wie?

Hier wollen die nur stinkenden Welpentodkack, dann ist der nicht-Hund, endlich wieder totale entspannt, Drogen, Ekel. aber wirklich sauber machen, tut ja eh keiner, hier ist ja nicht Düsseldorf.

https://www.duesseldorf.de/aktuelles/news/detailansicht/newsdetail/sauberkeit-am-rheinufer-und-in-parkanlagen-nimmt-weiter-zu-1.html

Auszug-Ende

Leider stehen hier die Bewohner primär auf Nervengift (eher für restlos töten), restlos keine Toilette mehr, sondern immer nur abkacken auch mit Welpentodkack und faulem Essen, restlos alles rauskotzen, damit der Darm und Magen sauber bleiben und Sauberkeit und Hygiene sind unerwünscht, sondern seitdem eher Kot-Kotze-Kokain-Chlamydien-Candida durch die Fußböden, Wände und Siphons jagen, damit die NachbarINNEN endlich auch stinken in Badewanne und im Bad, denn im Bad & WC ist nun mal nichts okay, die spielen Restlos entspannt : Psychooooooooooooooooooo und Hauszerstörer, man soll ja total entspannt sein, Sprüche oft von VerbrecherINNEN (weil der Anwalt doch alles regelt) und Junkies (weil der Betreuer doch alles regelt)

Beim Hund regelt es dann das Gift.


Ist hier nun Düsseldorf oder nicht? Sind die Menschen hier alle, auch die vielen AusländerINNEN im Haus in Wahrheit Heimatlose?




https://www.ag-duesseldorf.nrw.de/kontakt/telefonliste/ZT_Durchwahlen-der-einzelnen-Abteilungen/Grundbuchabteilungen.pdf

 

Grundbuchabteilungen

Fachgebiet

Altstadt Angermund Benrath Bockum Derendorf Eller Einbrungen Flehe Flingern Garath Gerresheim Golzheim Grafenberg Hamm Himmelgeist Heerdt Hubbelrath Itter-Holthausen Kaiserswerth Kalkum Lierenfeld Lohausen Mörsenbroich Neustadt Oberbilk Pempelfort Rath Stockum Stoffeln Unterbach Unterbilk Urdenbach Volmerswerth Wersten Wittlaer

Auszug-Ende


Hier noch einmal der Link zum Geschäftsverteilungsplan, nichtrichterlicher Dienst, Grundbuchamt freiwillige Gerichtsbarkeit, da einige Stadtteile in verschiedenen Städten liegen, steht so in der Grundbuchamtsordnung so drin, ein Gesetz. . http://www.ag-duesseldorf.nrw.de/aufgaben/geschaeftsverteilung/Geschaeftsverteilungsplaene/GVP-nichtrichterlicher-Dienst-01_01_2019.pdf

Hier ist also, linksrheinisch, bis auf Heerdt, nicht Düsseldorf, aber das Stadtteil steht in der Stadtteilliste bekanntlich drin, aber die ist nachrangig zum Grundbuchamt.

Tatsache ist, man hatte versucht, mich in die Psychiatrie zu schmeißen, weil ich was gegen stinkende Junkies hatte und gegen die Kotschizophrenen, die alles verkacken und verkotzen. Seit dem Einzug von HundehalterINNEN ist primär nur noch Kot, Kokain und Drogen samt Kackgestank hier im Wohnhaus erwünscht, völlig fernab den Anweisungen der Stadt Düsseldorf. Auch das Ordnungsamt samt Gesundheitsamt und Polizei aus Scheißkackauslandsländern fanden das gut am 25/26. Juli 2018. Das gesamte Personal entpuppte sich als Drogenkotfeschiist.

Lesetipps:

Update12 Anarcho-Stadt Düsseldorf Oberbürgermeister korrupt - die linksrheinisch nicht Düsseldorf heisst - Pegida & Al Qaeda & Friendly Fire - StarkraucherINNEN und Puffgeschehen in der Stadt & die woanders Stadtteile her klaute & Grundbuchamt was gehört zu Düsseldorf

Update161 Sicherheitshinweise für Düsseldorf Stadt-Viertel Feststellungsantrag an das Grundbuchamt wegen Oberkassel Niederkassel Lörick & Seestern - da alle nicht in Duesseldorf - & Omma-Gassigeruch - Geschlechtskrankheiten fliegen durch die Luft - SEUCHENGEFAHREN Viele BewohnerINNEN sind gerne stinkende Seuchenkranke - Gesundheitssektor ist eigentlich alles egal


Update15: 27. Dezember 2019, 18.36 Uhr

Dschungelcamp war nur die Miniversion der Großversion - zwei Häuser und 72 Wohnungen

Das ist auch toll mal so eben, eigentlich rasch, dank Unwetterschäden und nicht je saniertem Gebäude ein Grundstück mit 2 Wohnhäusern und 72 Wohnungen zu verkacken. Hier kann man Pisse und Kot einfach aus dem Fenster schmeißen, das finden die toll, denn die haben das Haus sowieso so zerstört, daß jeder Kot, Kotzgeruch und Pisse und Pupse durch jeden Fußböden dringen, auch im Bad und daß man Mundgeruch von NachbarINNEN sogar nach viermal Putzen des Badezimmerbodens noch immer im ständig ausgewechselten Aufnehmer hat. Mehrere stammen aus einer Kot-Pisse-Szene, die immer nur in verkackten Betten schlafen wollten und wenn es geht nicht reihrund, die sind es nicht anders gewöhnt die Hundeszeme.

Die anderen sind die Kannibalenszenen, Hauptsache Tollwut. Eigentümer machen sich gerne krumm für einen Fick mit denen. Nur primitive Männer spielen Golf, die haben sich dort primär für Sadomaso entdeckt. Eine frühere Arbeitskollegin wies mich vor über 24 Jahren mal darauf hin, darauf zu achten. Männer lassen sich gerne für deren Löchlein aufspießen und wenn man an deren gelesener Schundliteratur denkt oder Sexführer kommt heraus, alles dumme Schwuchteln, aber leider gemeinstgefährliche Menschenhändler, die noch schon immer auf Tierfickbordelle mit menschlichen Opfern standen und warum aus einer Fledermaus, einem fliegendem Hund, ein von der Loggia fliegender Hund irgendwann mal wird.

Man kann sich von der Nase vorstellen, wie die Nachbarn über mir gerade Torsti Carsti Basti Lucy Betsy Ulli Benny Toby gerade aufgespießt haben und danach die Hundekacke auf deren Körper fließt, Menschenkörper. So stinkt nämlich beim Balkon und auch das Vogelfutter, von ich hier Vogelfutterstelle, weil meine Terror-NachbarINNEN aus Vögeln nur ficken verstehen. So richtig das Futter zugeraucht, das Frischwasser nach Kotze und all die Außenwände stinken gekonnt nach Mundgeruch mit Karies und Ekelgestank sämtlicher Abarten.

Ich glaube, die waren früher gerne in der Kiste oder eine Klappse, da konnten die alles verkacken. Mehr ist bei denen nicht. Immerhin waren die Fensterrahmen, früher aus Holz, innendrin bereits wie voller Zahnfäule, von außen perfekt, aber beim Austauschen in Plastik-Rahmen flog die Karies auf, aber alles war der Hausverwaltung samt EigentümerINNEN und Vermietern egal. Hilfe vom Zahnarzt gab es nicht je, der hat auch seine Praxis auf dem Grundstück, wenn wurde alles falsch versicherungstechnisch berechnet. Auch die neuen Fenster offenbarten das Grauen, der Gestank von den NachbarINNEN wurden teilweise wie Durchzug von einer Etage in die andere gereicht, was vorher die Holzfenster vertuschten.

Immerhin heutzutage ist hier nur Gestank, Tetanus, Sepsis, Tbc, alles was Seuchen sind und Zoonosen beliebt, man steht nur auf Eßbrech-Süchtige und Hundekot, Hauptsache es stinkt schlimmer als in einer der ekligsten Tierpensionen, Zungenkuß mit Hundie inklusive. Die AttentäterINNEN gab es bereits 2004, später wurden einige entführt mit mir oder umgebracht. Andere Wohnungen ständig mit Drogenjoints ausgeräuchert, einer der sich mal bedankte wegen Brandstiftung bzw. einem Feuerwehreinsatz.

Man merkt, die Gehirnchirurgie und Chimären-Leute sind viel weiter. Die sehen zwar aus wie Humanoide, sind aber nur Tiere, die primär nur stinken wollen. Hier die Hundehalter leckem jedem Köter und Kacker den Arsch und Hauptsache es stinkt ekliger als die ekligste Uroma, wie früher eine gewisse Frau Stein angeblich, die sich gerne mit Zigaretten selbst die Haut verbrannte und alles nekrotisch das Gebäude verstank. Einige lecken gerne an so was. So Amputationssepsisgeruch. Hier kann man sich von jedem lecken lassen, ein Bordell ist es nicht, eigentlich Grundwasserschutzgebiet, aber die Leute hier, wollen keine Waschmaschine, keine intakten Abwasserrohre, sondern nur Ekel, Gestank, Sepsis und Kot Kotze und Kokain.

Es ist allen Behörden egal, die Leute scheißen auf die Natur, Hunde, Flora, Fauna und Menschen. Es sind steinreiche Bonzen, die dahinter stecken. Vom Gestank her, Herrchen sitzt mit seiner dicken Rute und der Hund hoppelt da mit drauf. Hier kann man den Müll und Joints überall entsorgen den Kot-Omma-Gestank auch. Es war immer allen egal, denn die BehördenmitarbeiterINNEN sind Teil der Fetischszene. Da sind die ganz entspannt, Hauptsache kurz vor Exitus, keine echten ÄrztINNEN je, darauf steht die Polizei samt Behörden, die lecken gerne mit und atmen den Duft gerne der Ärsche ein samt Lepra.

Das ist doch deren Job. Das ist überall hier so, hier kannste alles verkoten und verkacken und ich glaube die RTL Schrowange und der Jenke stehen auf so was. Die wollten wie viele hier, nur immer RTL hier haben, aber hier wurde Ritalin draus. Ja, hier kann man wie im Mittelalter die Scheiße noch fliegen lassen, wie hier auch einige Siffleute fliegen oder Airline-Personal sind, die Polizei findet es geil. Hier kannste alles zukacken, zuseuchen, Hundesabber auf jeder Kaffeetasse, auf jedem Teller und überall, und trotzdem lecken Behörden samt Richterchen allen TäterINNEN brav den Arsch. Ja, man muß das kleine Arschloch doch lieben.

Das war zwar nur ein Comic, aber bei einem Hundehirn in einem Humanoiden und kennt als Polizeoklinikum als deren Polizeikrankenhaus nur die Psychiatrie, sind doch alles nur dümmste Bullen Vom Gestank her, kann also jeder jeden jedes Tier und so überhaupt lecken und ficken.

Das Haus ist das von seit 2004 gewünschte Asia-Bordell (mich mal ausgenommen. Ich räume seit ca. 2011 nicht mehr auf. Es lohnt sich nicht und da man mir noch immer mein Gehalt schuldet und eine weltweite Tierfick-Schwuchtel-Mafia da mit drin hängt, bekam ich es noch nicht. Ach ja, Silvesterknaller, sind Genitalknaller - vorher mal gefickt. Und hier im Haus überall quasi Zahnfäule, weil AsiatINNEN immer nur gerne in Bordellen wohnen wollten, obwohl die hier alle illegal sind, wie der Rest auch. Die Szene mit den Hunden ist mir zeitgleich bekannt. Es sind Massenmörderleute. Die verseuchen gerne alles und jeden, nur weil die nicht hier lebenslängliches Kackbettchen in der Geschlossenen Psychiatrie bekamen und die zu blöd sind, in einem echten Bordell als Kotsklavin zu arbeiten oder als Sanitärinstallateur und Rohrrheiniger, endlich nur Kacke.

Eigentlich sind viele so wie früher einige Teenies auf dem Ponyferienhof. Die fingen irgendwann an zu knutschen, anzubaggern und bei uns im Mädchenschlafzimmer mit anderen Mädchen an zu rauchen. Dann auf einem Miniwall, so vielleicht einen Meter hoch, man konnte so schön, wenn es warm war, darauf sitzen und den anderen auf der Gummischnitzelrundbahn zuschauen beim Reitem.

Leider fingen die Raucher, alles Teenies wohlgemerkt, damals war Rauchen gesetzlich ab 16 Jahren erlaubt, irgendwie auch so auf dem Ponyferienhof also die fingen an mit kleinen Steinen nach den Ponies zu werfen. Vollkreisch ich, bloß weg von denen, die stalken tollwütig noch immer, oder alle waren ab danach nur noch gemeinstverbrecherischste DoppelgängerINNEN.

Update16: 05. Januar 2020, 11.52 Uhr

Wenn die Polizei nicht arbeitet ... Millionen für nix wert - Wohnraumhijacker

Wenn man SGB II bezieht, ist man laut 1. SGB § 60 aussagepflichtig und meldepflichtig, also informierte ich mal wieder das Jobcenter und andere Behörden über die Horror-NachbarINNEN und die Hausverwaltung wegen den Mietnebenkosten und Mietminderung.

Guten Tag,


aufgrund der Mietminderungsliste, habe ich festgestellt, daß der Vermieter, der sich früher als mein Vater ausgab, aber keinen DNA Test machen will, geschweige denn seine Ehefrau, daß diese eigentlich immer betrügerisch in Mietsachen agierten. Sogar meinen KollegINNEN früher auf Fuerteventura fiel ein negatives Benehmen meiner "Eltern" auf. Das war 1988.

Laut der Liste, wäre eigentlich nicht je Miete zu bezahlen gewesen oder oft nur die Hälfte. Jahrelang war es so, teilweise noch immer, daß im Winter die Heizung abends-nachts ausgestellt wird und diese erst morgens ab 05.00 Uhr angeht. Die ist dann eiskalt. Die Urteile schreiben bei rund-um-die Uhr Heizungsausfall 100 Prozent Mietminderung vor.

Früher war sogar das Warmwasser abgestellt nachts, damit bloß keiner nachts duscht bzw. es war viel zu kühl, das Wasser war in der Wärmewasserbereichszone zu kalt, erst morgens ging es wieder normal heiß. Da viele Schicht hatten oder wenn man krank, ist das zu schädlich. Das war jahrelang so. Das heißt schon damals hätte ein Kotfeschismus und Drecksackbenehmen auffallen müssen. Ich kannte so was nicht solche Perversen und dachte, daß sei Recht einer Wohnungseigentümergemeinschaft, bis ich ja fast 20 Jahre später oder so herausfand, daß Mieter andere Rechte haben.

Geraucht hatte riechbar keiner oder Sonstiges. Seit Jahren ist das Gebäude nur noch stinkend nach Mundgeruch, Ekel, Hundeschlabber, Ekelzigaretten, Kot, Pisse, Drogen und ist nicht mehr bewohnbar. Viele Versicherungsschäden wurden nicht je gemeldet. Seit dem Erdbeben und Türkei-Urlaub meiner Eltern sind die alle nicht mehr normal, das Roermond Erdbeben.

Seit einigen wenigen Jahren verrauchen etliche anscheinend Bäume, Holz in der Wohnung, vom Geruch sogar die Sauna und die Holzfußbödenplatten, also nicht das Laminat. Es war diese Nacht so schlimm, daß ich sogar verbrannten Holzgeruch im Kot hatte, als ich auf dem Klo saß.

Alle Stromleitungen waren nicht je geeicht, keiner hielt sich je an Stromgesetze, auch nicht, daß die zwingend in den Mietnebenkosten berechnet werden müssen. Das war dem Vermieter samt seines Betrügersteuerberaters Kleypaß & Partner immer scheißegal, die betrügen alle immer und nur und das schon ewig. Nichts je wurde im Haus saniert, sondern der Müllschluckschacht weggetan, daß dann jeder sich selbst zum Müllcontainer bewegen mußte, um dann wieder Ekeldreck der anderen abzubekommen, nämlich direkt ins Gesicht. Sogar an den Ombudsmann Energie halten sich weder die Stadtwerke Düsseldorf noch die Vermieter bzw. Hausverwaltung. Es ist immer Vermieter bzw. Hausverwaltungssache, nicht je die des Mieters. Die Stromzähler sind bei WEGs eine Privatsache zwischen Verwaltung bzw. Vermieter und dem Mieter. Das steht auch so in Gesetzen, die will auch keiner wahrhaben.

Der Hausmeister Ritterskamp sei nicht für Mieter da und die Gartenleute sind nicht Teil der pflichtigen Handwerksrolle, denn nur einfachste Arbeiten benötigen keine Handwerksrolle. Die Gärtner bemühen sich auch unqualifizierte Treppenhausputzen und können es wirklich nicht, da kein Handwerk gelernt und machten den Fußboden über mir, unter mir waren andere Ostblockies die Innenausbaue, auch ohne Handwerksrolle. Wer mit Abgaslaubbläser (Motoren) Laub auf einem Umweltsschutzgelände was macht, anstatt Harke und Rechen zu nutzen und dann lieber neben dem Einfüllstutzen des Heizöltanks raucht, ist nicht je gebildet. Frau Poestges, heutiger Beirat, hatte mir das vor Jahren bereits erzählt mit der Harke und dem Rechen, die hier Pflicht sind, aber die halten sich alle nicht mehr dran.

Die Wohnung hätte schon damals 1990 nicht je an Normaldeutsche vermietet oder verkauft werden dürfen, weil in dem wunderschönen Gebiet nur anscheinend Drecksäcke erlaubt waren und Siffeschweine. Es stinkt rum-um-die-Uhr wie ein Ekelkriegsgebiet und keiner schmeißt die endlich in den Knast, das heißt die Behörden sind ebenso nur siffige Sausäcke, die ständig gerne alle Gesetze brechen und damit weder Mietfähige selber je waren. Die anderen hier sind weder Mietfähige, noch Eigentumsfähige, noch vermietungsfähige. Nur Junkies und Ekelstinker sind anscheinend seit etlichen Jahren hier erlaubt, ohne daß das Haus dafür eine Zulassung hat, ein Drogenheim zu sein.

Da keiner je da Klo benutzt, hier in meinem Strang, bis auf ich und 1- 2 andere, ist das irgendwie ein Plumpsklo-Haus für die allerletzten Ekelwichser und Stinke-AsiatINNEN und sogar Infektionen sind für mich fühlbar, wenn andere daran leiden, also erkrankt sind, als ob man selbst davon gleich sofort krank wird. Es geht wie beim Air Hockey durch die Wand und Fußböden.

Das Schmidtchen, der Hausarzt ist eine unnütze Nummer, der kapierte schon beim Pommes Kati (Hansaallee, dann abgebrannt worden wie terroristisch Jahre zuvor geplant) nix an Zoonosen durch Hühner bzw. Sepsis von Käufern. Die Hähnchen kippten seit dem Einzug von Foitzik - die über mir mit dem ätzenden Fußbodenleim (wie als ich Kind war, die über mir) - auf dem Balkon um in Ekel. Das war früher nicht so. Früher war alles perfekt sauber. Die Leute WEG machten aus Gemeinschaftseigentum Fenster, Gemeinschaftslook Balkonfußboden und alles stinkt seitdem durch und durch wie absoluter Ekel, der absichtlich Sepsis und Gestank von Ekelheimen absichtlich verbreitet.

Der neue Balkon wurde wegen Fehlens von Fugen und der Balkonpfanne (für den Regen) unter den Fliesen entfernt und bekanntlich Eisenbahngleisschotter draufgeschmissen. Mein echter Vater - ich, ich hatte irgendwo einen, würde so einen Kack als Messestandgestalter und Designer etc. nicht je erlauben. Der benahm sich aber so, als ob er jedem Arsch den Arsch leckt und Pimmel noch dazu.

Die waren schon immer Ekelsäue hier, also seit 1990 die Hausverwaltungen und andere, was ich nicht wußte. Der Kaufvertrag ist rückgängig zu machen, mir ist all die Miete zu erstatten, die Stadt Sparkasse Düsseldorf hat ja kackfrech alle belogen und betrogen, dem Jobcenter ost auch alles zu erstatten, und der Strom ist mir auch zu erstatten und per Mietrecht die GEZ auch. Das hätte immer in den NKs sein müssen. Wenn ich bedenke, daß Iliescu ausziehen sollte, fortziehen sollte, die hatten hörbar gepackt, aber dann links von mir die Richter fortzieht bzw. die Wohnung auflöst (also die Schwester von ihr) kriege ich einen Kreisch. Wagenhaus Rutinowsky wollten fortziehen, pappten einen Zettel unten ran, tauschten aber dann, anstatt fortzuziehen, die Wohnung linkes Treppenhaus, linke Wohnung 2. Etage, rein in die rechte Wohnung, 3. Etage, linkes Treppenhaus. Der Praum wollte auch fortziehen - tauschte auch nur mit einer anderen mehrfach, so wie Tischtennis. Ich glaube, einige andere tauschten auch öfter mal. Ich habe einige Schilder anders in Erinnerung. Berke sind mit Sohn (gab es mehrere Doppelgänger in der Zeit von - von ihr und dem Kind) zogen Knall auf Fall davon, immerhin mit Zettelinfo unten, ich hielt die für entführt. Auch das ist immer allen egal, auch der Polizei.

Die sind alle gerne absichtliche Schlägertypen glaube ich. Hölter durfte bekanntlich nicht je wieder Hausverwalter spielen, weil die früher schon alles versaut haben und das Haus wurde zur illegalen Drogen-Scheißkackraucherhölle, aber das ist illegal. Den Schaden von über 40 Millionen Euro plus Sanierungskosten und Wertverluste und Umweltschäden und Schadensersatz samt Schmerzensgeld auch noch zahlt anscheinend auch keiner und der Rest fährt noch immer Auto. Dabei sind die TäterINNEN nicht je fahrerlaubnisbefugt - meine ich - und dann gilt die Adresse seit Jahren noch nicht einmal in Düsseldorf liegend und ich meine die Steuerberater hatten das auch rausgefunden, doch betrogen lieber weiter.

Und vom Benehmen her mit dem Pömpel vor einigen Wochen, mit dem Fremdkot drin, hat man mich ja 3 - 4 Tage im Stich gelassen, weil mein angeblicher Vater lieber selber mal erst in der Scheiße wühlen wollte. Der ist ein Braunes Schwulenschwein wie ein dummer Drogenschwuler, igitt, wie so ein DDR-Arsch. Seit 1990 endlich schwul sein dürfen oder so.

Man muß sofort einen Sanitärfachmann bekommen, wenn es schon 2 Häuser sind mit 72 Wohnungen. Der Beirat ist ja noch so eine Ekelsau und nutzlos, wir haben keinerlei Aufschaltung an Feuerwehr, bei den Ekelleuten hier ist das aber wichtig. Die stinken hier und miefen alles zu, versauen alles und kapieren nichts. Die sind vom Niveau des Gestanks nur Gruppentürkenknastzellen gewöhnt mit einem Kackloch in der Mitte für alle. Ich meine kein ebenes Duschloch.

Ständig riecht es so nach Kot, als ob man überall bekackt wird, egal wo in der Wohnung. Da ich mal ganz früh dachte, die seien einige in Kotkackporno-Szene, dachte ich noch, mal abwarten - das ist lange her, tatsächlich ist, man wird entführt, plötzlich unter Droge ist man Sexopfer vom Mutter-Tochter-Sex-Perversen (sind NachbarINNEN hier und im Nachbarhaus), die sind extreme okkulte Drogen-SexverbrecherINNEN. Die Berke Wohnungsleute hingen angeblich zusammen in Helene Fischer (die Sängerin) Verbrechen.

Vom Geruch her schlachten einige Tiere hier, auch vom Getrampel oder Tier"stimmen" und andere schlachten Hunde und Menschen. Die Polizei hat nicht je Ermittlungsbock und kommt anscheinend aus derartigen Milieus. Mit einem Joystick am Computer kennen die sich also nicht aus, sondern stecken die sich entweder in den Anus oder Vagina und kreisen dann dumm rum, so ist meine Einschätzung, seit der Berichterstattung über Darknet ist das eh offensichtlich. Hiflose ohne je Deutschland oder die Pornofreakszene zu kennen, spielen Polizei am Computer.

Die Miete ist auf Null zu setzen und ich kann mich erinnern, daß das sowieso mit der Hausverwaltung noch vor 2004 mal so vereinbart worden war. Nur noch die Nebenkosten sollten bezahlt werden, alle Bewohner des Hauses nacheinander fortziehen /je nach neuer Wohnung/ und sich alle rasch eine neue Wohnung suchen. Es sollte keiner mehr wegen den vielen schweren Fällen und fehlenden Sanierungen fortziehen und keiner mehr in eine Wohnung in dieses Haus ziehen.

Es riecht seit Stunden nach brennendem Holz, Saunaholz. Der Holzgestank ist mir gestern auf dem Weg zum kleinen Markt aufgefallen, es betraf die gesamte Vonovia-Reihe Grevenbroicher Weg, mir war total schlecht. Vorher - als ich unter der Dusche war - nutze jemand anscheinend Kreislaufstörungstropfen.

Ich habe die wiedererkannt, bzw. noch davor, kackte anscheinend jemand total sauren Kot aus, daß stank furchtbar. Das WC ist in einem anderen Raum in der Wohnung oder es war im rechten Treppenhaus.

Ich bin schon mal so kreislaufmäßig zusammengebrochen, das war nach der Blinddarm OP, da war ich mit Sepsis also ohne Antibiotika wieder zu Hause. Und noch einmal war das so, es sind anscheinend Überfalldrogen. Mein Vater hatte mal einen Muskelsehenriß des Rückenstreckers, er habe um Hilfe geschrien, ich war da noch Teenie, , aber keiner half, ich hatte nichts gehört, vor etlichen Jahren fiel mir ein, wir waren Einbruchsopfer nachts. Außerdem ist mir dank den EkelnachbarINNEN aufgefallen, wenn man krank wird, war es immer durch Gift, Narkotiks etc. durch die NachbarINNEN, teilweise wie identisches Zeugs früher im Kinderzimmer, als ich die Straßenseite bekam, nicht mehr das Durchgangszimmer.

Es war auch schon mal so, daß Frau Gratzke jeden für unfähig hielt, die ist ja seit 1 - 2 Jahren verschollen irgendwie, sie war oft Überfallopfer, wahrscheinlich wegen Ihrer Lufthansa-Firmenrente oder so, und mein Vater hielt bereits früh, ich glaube 1991 bereits alle anderen der WEG für unfähigst, und zwar so sehr, daß er den Kauf eigentlich rückgängig machen wollte.

Wir bekamen alle keine Hilfe von einem zuständigen Gericht. Noch nicht einmal von ÄrztINNEN oder Krankenhäusern. Ich hatte sowohl von der GKV als auch Polizei beantragt, jeden Tag einen Drogenurintest zu bekommen. Ich bekam keinerlei Hilfe, noch nicht einmal eine Antwort von der IKK big direkt gesund. Eine neue Wohnung samt Umzugskosten und Möbel hatte ich beantragt, auch laut SGB V 13 Absatz 3a brach die GKV die Dreiwochenfrist, das heißt, alles gilt automatisch als genehmigt, aber die bezahlen nichts. Die kapieren die Gesetze nicht. Wegen Nichtantwort habe ich schon alles gewonnen. Ich faxe bekanntlich nach.

Das Altersheim Lörick ist fußläufig wenige Minuten entfernt, auch das AWO Heim, wie die Lebenshilfe e.V. eine andere Fußwegrichtung. Ich vermute, daß die meisten dort wohnen wollten. Ich hatte das mal meiner Mutter angeboten, daß ich dort einziehe, ich sah jedoch als ich mal da entlang ging und andere zu erkennen gaben, die wohnen darin, Doppelgänger zu anderen, mich betreffende Verbrechen.

+++++++

Zum Schreiben vom 07. November 2019


Ende 1999 verunglückte ich auf der Rampe für Lasten bzw. Einkaufsroller zum Hauseingang. Wirbelbruch wegen dem ich oft entführt worden war, obwohl der schon abgeheilt war. Viele kapieren nicht, daß Knochen heilen könne. Man wolle ja nur Kranke und der heutige Beirat fürchtete sich schon Januar 2000 vor Repressalien, wenn die auf die vielen Unfallgefahren auf dem Privatgelände, in dem ein Zahnarzt seine Praxis hat, hinweisen täte. Es gab Tote, Verletzte und eine Rollatorfrau, die seitdem eigentlich nicht je glaube ich die Wohnung verläßt.

Schmerzensgeld erhielt ich nicht je, und anscheinend betrügen alle Versicherungen gemeinsam weiter und geilen sich daran auf. Hier ein Schreiben an Behörden und an das Sozialgericht, die VBG zum Termin log weiter, ich mußte aus gesundheitlichen Gründen absagen und dann flog auf, daß mehrere Schreiben, die bereits vor dem Termin durchgefaxt worden sind, nicht in dem Gerichtsbeschluß drin stand. Die VBG gilt seit dem Umzug von Mülheim an der Ruhr nach Duisburg eher als Terrorist. Die Verwaltungs-Berufsgenossenschaft gilt seit ca. 2004 und was davor als Hamburger-Duisburger Terrorzelle. - früher nur Al Qaeda bekannt. Sie scheint ebenso mit Indern zu kooperieren.

Sehr geehrte Dr. Hagemann (keinen Dr. Titel dabei) (also med. oder jur),

Sehr geehrte Damen und Herren,

jch beziehe mich auf den Wirbelbruch durch die Lastenrampe Eingang Wickrather Straße 43, Düsseldorf, Ende Dezember 1999. S1 Längsfraktur. Mir ist vorhin was passiert. Giftunfall, Gasunfall auf dem gesamten Privatweg. Wir haben hier keine Gasleitung, jemand hat eventuell unterirdisch als es öfter wackelte manipuliert. Das Haus 35, das angeblich auch zu diesem Grundstück gehört, hat angeblich Gas im Haus, wir Strom. Es geht um die Wohnungseigentümergemeinschaft und deren absichtlichen fehlenden Kernsanierungen und absichtlich verursachten Schäden und Verletzungen an anderen. Das Ordnungsamt meinte doch im letzten Jahr nachts 25/26. Juli 2018, man solle sich nicht gegen die Drogendealer im Haus auflehnen. Das war in der Altstadtwache Heinrich-Heine-Allee in Düsseldorf. Die half gar nicht, die sahen aus wie vom Fernsehen, Scripted Reality und so.

Bekanntlich hielt mich zum S1-Unfall plötzlich der RA Johannes Klischan, der mir Schmerzensgeld organisieren sollte, mich für eine Eigentümerin. Das Amtsgericht, eigentlich sollte er alle auch strafbeschweren, als ich erfahren hatte, daß sich mehrere verletzt hatten insgesamt und auch mindestens ein Todefall, Strafverfahren organisieren, aber er sollte dann alle verklagen, obwohl er doch kein Staatsanwalt war.

Im Mietrecht ist immer nur bei WEGs Wohnungseigentümergemeinschaft die Hausverwaltung als juristischer Stellvertreter zuständig. Da wegen 103 GG Absatz 2 sich anscheinend sowieso keiner je bemühte gütig und das Gericht nicht je was unterschrieb, sondern weiterhin abzockte, halte ich es wichtig, die damaligen Mitarbeiter des Amtsgerichts samt Johannes Klischan zu verklagen bzw. anzuzeigen wegen Regreß. Ich bin seitdem Haßobjekt irgendwie geworden. Anscheinend wollten vielleicht einige wirklich in den Knast oder ins Heim.

Ich las unten einen Aushang wegen der Wohnungseigentümergemeinschaft Beschlußfähigkeit hatten die wegen zu wenigen TeilnehmerINNEN nicht. Mit Hand war nichts unterschrieben, aber ausgedruckt aus einer Email. Puth (die oft drei Namen für deren Hund mir im Aufzug und auf dem Privatweg nannten) sind Eigentümer evt. Beirat und Poestges.

Puth galten wie Foitzik jedoch als Stalkerszene und Snuffer und als KotfetischistINNEN. Evt. Snuff-Szene ARD Tatort Liefers und Mollath gegen u.a. mich im Snuff-Dreh in der LVR Psychiatrie (dürfen ja keine haben, die Landschaftsverbandsleute wegen Artikel 18 Absatz 2 Landesverfassung NRW, keine Zulassung für so was, ist auch laut Krankenhausgesetz § 1 kein Krankenhaus, sondern nix, tun aber so, die entführen sozusagen mit dem Ordnungsamt für Snuff). Ich meine, das waren die, die am liebsten in einer Art Brutkasten für Erwachsene liegen täten und dort nur reinkacken in einem ungemachten Bett wollten, so daß jeder mal in deren Bettchen kackt.

Hier wird ständig schon immer, weit vor denen und vor meinem Einzug 1990 Post geklaut, oder irgendwann wieder reingetan, aber keiner ermittelt, ich bekam mal 2008 ein AZ von der Kripo oder so war das. Aber nichts änderte sich. Es zogen seit 2004 immer mehr Illegale ein, Junkies, Psychiatrie-Leute, anscheinend alle ohne Genehmigung, RaucherINNEN, Hundefans, Snufferszene, Ostblockies, ex-Knackies, AsiatINNEN, aber die Rampe blieb. Die Problematik ist: Frau Poestges war selber mal Verletzte an deren Eingangsrampe.

Nun ist die im Beirat, aber nichts je wurde abgeflacht. Für Krankenwegen ist das noch so ein Transportproblem. Es ist alles nicht behindertengerecht, sondern die behindern absichtlich mit Seuchen, kaputten Abwasserrohren, nur ich benutze anscheinend ein Klo, andere kacken überall hin, der Boden und Wände sind wie das Spiel Air-Hockey (so groß wie ein Billiard-Tisch) aus dem Luft rausströmt, aber das ist hier Drogen, Pisse, Pupse, Seuchen. Leute wechseln teilweise Wohnungen, also AsiatINNEN, als ob hier ein ein Aparthotel sei.

Man hat hier so eine Art Verbrechermafia-Szene mit regelmäßiger Kindesmißhandlung und die ist allen scheißegal, wie der Name deren eigenes Hundes sozusagen.

Dann ist laut Grundbuchamt Nichtricherlicher Dienst, Amtsgericht Düsseldorf, dieses Stadtteil nicht Düsseldorf, aber wo wir hier nun sind, weiß ich nicht. Es ist nicht wie andere Stadtteile in mehreren Städten verteilt, sondern Lörick, Oberkassel, Niederkassel, Seestern stehen nicht im Grundbuchamt Düsseldorf, nichtrichterlicher Dienst, Amtsgericht NICHT drin. Die Hausverwaltung klärt nichts auf und auch gibt es keinen Brandschutz.

Dann putzt kriminelles Ostblockpack das Treppenhaus, als ob die eh nicht je putzen, keiner kümmerte sich um das Waschmaschinen-Dilemma (für jeden Haushalt eine in der Wohnung - gehört zur ordentlichen Haushaltsführung in Deutschland, LSG Urteile etc. pp, ich glaube auch BSG), und Strom laut Gesetze und Ombudsmann sind Sache der Hausverwaltung und müssen in NK berechnet werden, was die auch nicht machen, ich solle selber gucken, obwohl sogar das selber-Gucken verboten ist laut Gesetzen, wenn man Mieterin ist.

Die waren nicht je geeicht die Stromzähler in dem Treppenhaus, laut Ombudsmann und Gesetzen sind die dann Privatsache der Hausverwaltung, deshalb darf man keinerlei Stromkunde direkt sein, aber daran halten sich die Stadtwerke, Vermieter und Hausverwalter auch nicht. Mein Vater, ich las darüber das erste Mal ca. 1991 im Belden-Büro in Neuß, er wollte sofort damals ändern, aber wurde nicht, wir wurden überfallen, ich erinnere mich blaß daran.

Die melden sich aber nicht die Hausverwaltungen, es war denen immer egal, als ob hier nur EkelverbrecherINNEN sein. Andere wurden in den Tod getrieben, es war allen nicht immer egal, aber der Polizei und der Hausverwaltung.

Frau Poestges hätte als Beirat, hat sie vielleicht auf die zwingende Abflachung hinweisen müssen, aber alle behindern lieber mit Krankheiten anstatt was gesetzeskonform zu bauen und zu ändern, der Zahnarzt macht auch nichts und hilft nicht. Deshalb glaube ich nicht, daß der je echt war, es gab Doppelgänger mal und DDR Einfluß angeblich - eines MDR / ARD Journalisten, den kannte ich durch meine Tätigkeit bei P&O North Sea Ferries.

Der Gestank ist oft so übel, das hat was von indischem Kacklepra auf nicht je gewaschene Ekelhaare samt Damenbindengestank mit E.Coli und mehr. Erst mit dem Einzug von Puth fing die Kotzerei von Kotzsüchtigen an und man hatte das Gefühl, es sind Zwillinge oder Drillinge, die sich wechseln.

Frau Dannewitz, auch eine Verunfallte, trippelt noch immer mit ihrem Rollator, was ich ja für Absicht von ihr halte, aber auch Rampenopfer, die mich aber mal mit derem Kollegen bestalken ließ, da wohnte die noch nicht hier, die hatte das Büro auf der Schießstraße, da in der Nähe vom real Supermarkt. Die lotete angeblich das hiesige Terrain aus, wer einen Steuerberater benötigen sollte und viel Geld hat. Dann sah ich viele viele Jahre später eine andere Dannewitz im Fersehen, SAT1 oder RTL regional, die war die Tierschützerin, der war ich mal begegnet. Es kann sein, daß die Tierschützerin eigentlich die ausgewählte Bewohnerin mal war, nicht die andere.

Obwohl die ja mit der Polizei kooperiert, der ist angeblich einer, ließ der die Rampe und die Schäden und Verbrechen nicht je aufklären. Es wurde nichts geändert. Dann ist Etliches nicht befahrbar auf dem Privatweg (einsturzgefährdet), der Rasen vergiftet durch falsche Abwasserrohre. Es ist immer allen scheißegal - keiner beschwert sich laut, nur ich immer, auch über die Kindesmißhandlungen. Kinder schreien laut um Hilfe, aber keiner hilft Schlag-bums, Kind ist still oder Drogen fliegen durch die Luft.

Das Gebiet ist ein Giftgasareal geworden, evt. von der Seveso-Gift Mafia und Bhopal-Giftfanecke, wie das auch ca. 2004 angekündigt worden war. Es ist so schlimm auch mit Psychopharmaka und KZ-Gift und Nervengiftwaffen, daß man kapiert, die Unfälle waren dort geplanter Massenmord, weil es etliche total antörnt, andere zu töten, der Rest spielt Errettungswahn oder macht alles, um dann in den Westen zu flüchten. Den Eigentümern samt den angeblich hier wohnen ÄrztINNEN samt Zahnarzt und Pflegekräfte, die hier wohnen als Mieterin, ist alles scheißegal. Die rufen weder Krankenwagen, noch helfen die.

Die machen alles, um absichtlich zu behindern und um absichtlich zu verseuchen. Das heißt, eventuell war alles schon immer als schwerst-sadistisch-kriminelle Wohnungseigentümergemeinschaft auch mit illegalen AusländerINNEN (9 GG beachten, ausländische Firmen sind verboten, AusländerINNEN laut Landesverfassung NRW auch, weil die uns nämlich immer umnieteten, nicht der Österreicher Hitler andere)), geplant, um absichtlich zu töten und zu foltern. Krüppelbewahnte und Nekrose-Fans.

Andere wollten hier das Grundwasserschutzgebiet absichtlich verseuchen, weil es in deren Heimat ja auch keine echte Kanalisation geben täte, Scheiße doch normal sei und Sauberkeit und Hygiene gäbe es ja im Ausland auch oft nicht.

Da hier noch nicht einmal Düsseldorf ist, gehe ich auch davon aus, daß Frau Gisa, (die damalige Maklerin) absichtlich betrog, den Herrn Wagner eigentlich auch (lebt nicht mehr) und daß sie absichtlich dann vom Balkon runterfiel. Sie verkaufte absichtlich Schrottware. Die Stadt-Sparkasse Düsseldorf, die laut Sparkassengesetz NRW auch nicht so heißen darf (nicht vergessen, laut Landesverfassung NRW gibt es keine Städte in NRW), die dürfen nicht Sparkasse plus Stadt heißen, sonst sind die illegal, betrogen auch gerne, alle EigentümerINNEN bis mir dann sogar auffiel, da kommt Nervengift aus deren Klimaanlage heraus. Das war aber nach 2004 oder kurz davor. Ich zog 1990 hier ein.

Es kann auch sein, daß ex-ArbeitgeberINNEN passiv und aktiv damit drinhängen. Die sind alle Stalker und kommen ohne mich nicht klar, damals auch nicht, als ich da war. Was immer die in mir an Idol sehen, die sind alle auf dem Behindertentrip oder so. Ich weiß nicht, wer alles überhaupt Drogen nahm (etliche) was für ein Zeug, woher gekauft, andere tranken gerne Billigalkohol also Fusel, weshalb das Daddies in Duisburg vor vielen Jahren mal schließen mußte, dito Junkie DJ, da fing auch die Verwechselung wegen der Lucy also danach an. Es ging um eine mißhandelte Freundin eines DJs, darauf dachten Leute von Popstars, es ginge um Lucy von NoAngels und ich wurde deswegen überfallen, auch wegen den anderen. Sandy und so.

Zuvor sah ich eine TV Doku über die NoAngels auf ProSieben, etliche Zeit davor, der Manager hielt die für schizophren. Ich dachte, wieso das, nur weil die Sandy da im Tourbus ein Buch liest? Bücher lesen gehört zur Bildung. Der hatte aber Recht, es kann sein, daß ich schon vorher entführt worden war, wegen der Lucy, die nicht die Lucy war, sondern eine andere Lucy.

Auch gab es Überfälle wahrscheinlich von NachbarINNEN zur MIPCOM 2004. Ich hatte mit Lidi (Lidija Varovic, Elbestraße 2 in Neuß - wurde öfter vertauscht in andere) über einige WDR Dokus am Telefon gesprochen. Ich hielt da war für falsch, ich sah nur den Text, nicht das Video, ich bekam die immer nicht, ich hatte das Gefühl, Iliescu stimmten damals nicht, also als Bedrohung gegen mich, die sind aus Rumänien. Meine ex-Chefin Silke Spahr hat im Kopfbereich-Büste auch Doppelgängerinnen, mindestens eine, die sah ich wieder auf Facebook, ich meine ich war von der in echt auch überfallen worden, falsche Mütter - die ich Jahre später nach 2004 wiedersah, hier in der Nähe, fast wie Matroschkas, man wollte mich anscheinend schon damals wegen meiner Berufe klauen.

Der WDR war Opfer, deren Server von Bavaria, quasi Bayern 3 gehackt, Silke überfallen worden mit KO Tropfen, dann bei einem WDR Fest (ein kleines) knallte ich fast weg, wegen Gift. Und das fiel mir letztens wieder ein. Es war fast wie im Zeichentrickfilm, wie wenn der Wind weht, Durchzug.

Es war so, als ob Drogengifte aus dem WDR Eingang Breitestraße floß, da war meine Chefin auch tätig drin, die wechselte Jahre später zu einer DDR Fernsehfirma und das als Hamburgerin ex-WDR vorher auch Hamburg, geht eigentlich gar nicht. Mir ist das im EVK ähnlich aber anders passiert. Ich war Notfall und mußte 2x antesten und lief quasi wie ein durchgehendes Pferd durch.

Ich hatte das Gefühl die Wände stehen anders, gibt es auch teilweise fast, sieht aus im Notfallbereich aus - des EVK, wie riesige Studiotüren, die dann zum Kulissen-Archiv führen, also ob die Gänge breit und ich breiter physisch sei. Das war auch widerlich an dem furchtbaren CPU Aufzug, also nicht Computer sondern Intensiv-Station, das ist eine Todesstadion auf Volldroge, da bricht man zusammen im Erdgeschoß als normaler Mensch. Man sieht CPU bemerkt Nervengift und das war es.

Ich brauchte Hilfe, aber es ging nicht, die waren tödlicher. Das gab es früher da nicht je. Es gab nur fast MRSA auf Station, man kam immer mit einer Infektion nach Hause, weil die das mit dem Tetanus-Schutz nicht je vor OPs verstanden haben (muß geimpft werden, vorher Titer-Tests auch noch) und Antibiotika (typisches Chirurgen-Schnippschnapp-Probem sonst hätten die Chirurgen nichts zu tun).

Also die hier im Haus: TerroristINNEN, Ekelsnuffer und nicht je kauffähig gewesen für die Wohnungen. Evt. war der Bau sowieso immer schon illegal gebaut und illegal stehend.

Übrigens, Netto Grevenbroicher Weg, Gestank nach Krankenhaus, illegaler Krankenhausarztpraxis, unterschiedlichste Gerüche, mal kein Zigarettengestank oder Kotflug wie sonst. Das mit dem Krankenhausgeruch war öfter, aber nicht so stark. Deren Haus, darüber Wohnungen auch mit Tesaklingelschild oft, ist glaube ich theoretisch kurz nach Bau schon planerisch abgerissen worden, es gab viele neue Pläne, dann gab es aber den Moscheekult, gegenüber dem illegalen Huawei und die Evangelische Kirche steht noch immer, wo netto einen Einzelbau beziehen sollte. Das Netto aktuelle Haus war lang geplantes Attentatshaus wie dann dieses. Evt. gehören alle zur Lebensmittelverseuchungsszene, sogar Gastronomien gehören dazu.

AttentäterINNEN verwechseln seit vielen Jahren die Stadt Essen mit Essen gehen und Gastronomie mit Gastroenteritis, daß man merkt, kein Staatsanwalt oder Strafrichter samt Polizei kennt eine saubere Luft, die giftfrei ist und keiner kennt ordentlich-saubere Supermärkte und Wohnungen mehr.

Die Stromleitungen hier sind alle uralt, nachts wird die Heizung ausgestellt, andere machen die fürs gesamte Haus dann wieder teilweise an, weil es zu kalt ist. Fenster schließen ist wegen Gift und Gestank tödlich also eher suizidal. Das Attentat hier bezog sich mal auf das Wasserwerk in Flehe und ehemalige Mitschüler von mir, deren Eltern dort gearbeitet hatten, es ging sogar bis zu deren Gebirgsjäger-Eigenschaft in der Bundeswehr, das war auch allen egal, mir nicht, sogar ging es um mindestens ein Muli / Maultier. Mit einem war ich im Ballett und Jazz Dance und wir machten damals mit der Ballettschule bereits Aufführungen auch Veranstaltungshallen. Es gab deswegen auch Überfälle. Es sind TäterINNEN, die das Schöne gerne kaputt machen und nur Scheiße mögen.

Also Puth und der Beirat wegen Gestanks-Sepsis-Fetischismus fehlender korrekter Stromabrechnungen, Waschmaschine und Illegalen sind nicht eigentumsfähig und nicht beiratsfähig. Poestges sind Zeugen von ca. 2004 wegen illegalen Geburten oder so von AsiatINNEN, die foltern in echt wie mit Leihmüttern, geklauten Eiern (ich dachte, es ging um Hühnereier) und Spermaklau und Reinschiebung und Rausschiebung von Kindern woanders rein. Christinchen ist auch Opfer, die Fötenablagerstation. Da ist evt. dann die Schauspielerin Liz Hurley auch Opfer von, es kann sein, daß deren Sohn eigentlich von Christines Ei ist und Ralf Degenhardt Sperma. Die haben das - die TäteriNNEN - evt. von Pferdezucht geklaut, die machen da auch Embryonentransfers. Jemand machte also aus dem hiesigen Landschaftsschutzgebiet, hier ist eigentlich verlängertes Rheinauen-Gebiet mit Grundwasserschutzgebiet, Pharma-Mafia und Versuchsstation der Klappse Grafenberg, Landschaftsverband Rheinland.

Also trotz vieler Unfälle, Augenbrauenbruch, Handbruch, Tote, verletzte, es ist nichts behindertengerecht, auch nicht beim Zahnarzt, sondern die behindern, angeblich mit Recht. Frau Puth ist die mit dem Torsti Carsti Basti Ulli Tobi Benny, für ein und denselben Hund, oder hat die alle anderen schon gekillt oder Hundefick, der doch nicht sol toll war. Das Haus ist so nicht je bewohnfähig, vielleicht im indischen Slum-Lepra-Giftgasgebiet, hier in der BRD-NRW nicht je. Es war hier früher immer eine perfekte Luft, keiner rauchte, keiner stank je, auch draußen die Luft. Die AsiatINNEN hatten mit Luft-Luft-Kriegen seit 2004 gedrohnt. Frau Poestges hatte damals zum Ihrem Unfall an der Rampe, als ich auch verunfallt war, mir gesagt, sie wolle sich nicht wehren oder anzeigen, weil sie Angst habe vor Repressalien von den Leuten hier.

Es war teilweise so gefährlich in 2A in der Klappse im Herbst 2004, daß alles sich teilweise nur auf dem Gang bewegen durften, alle mußten Zimmer verlassen, wegen Scharfschützen und TerroristINNEN im Gelände, also MörderINNEN und man hielt mich damals schon für eine Verwandte von Royals, die Queen ist evt. meine Tante, ich dachte, die meinten die mir unbekannt zugefügten blauen Flecke. Liefers drehte auch damals in dem Zeitraum, Mollath Verfilmung schon damals und was mit der Schauspielerin in eineren weiteren Produktion. Die DDR ist hier supersaugefährlichst. Liefers ist aber evt. ein Türke vom Änderungsatelier früher, wo ich auf der Konkordiastraße aufwuchs, er Düsselstraße. Der war plötzlich verschwunden. DDR Leute dürfen keine Hauptrollen in WDR Filmen haben, wenn nur als Verbrechersau. Ich war beim WDR 1994 tätig - Angestellte - und von Herbst 2002 bis Anfang 2005 - da fehlt auch noch der wahre Lohn, wir wurden umgenietet, eigentlich von Anfang an. Die sind schachmatt - der WDR. Ex-Kollegin vom WDR von 1994 ist auf meinen Geburtstagsfrühstücken mal wegen FreundINNEN und ex-ArbeitskollegINNEN mal was aufgefallen, das die irgendwie eine Meise haben oder irgendwie Sicherheitsgefährder sind. Jörg Nowak von Missio, seine Frau Irina, Lidija von Belden, Petra Hutmacher dann verheiratet mit Johannes Klischan, und andere. Einige hatten DoppelgängerINNEN und es war evt. Einiges vor unserer Geburt noch. Die DDR entstand wie die BRD völkerrechtich erst 1973. Beiden waren anerkannte vökerrechtliche Staaten in den Vereinten Nationen. Zwei Deutschlands also.

Etliche sind angeblich davor am Alkohol vom Daddies in Duisburg verreckt (Punkrock, Dark Music etc.)

Hier Fotos aus Survival in Düsseldorf Teil 1 und Edding Power

Hier die Gemeinschaftswaschmaschine der WEG und für Mieter, Wickrather Strasse 43, Düsseldorf, 32 Wohneinheiten

 

Sie wurde vor etlichen Jahren von ÄrztINNEN der Notfallpraxis im Evangelischen Krankenhaus als so schwere Gesundheitsgefahr angesehen, daß ich dort nicht mehr Wäsche waschen dürfe. Der Arzt forderte von der Hausverwaltung eine mikrobiologische Gesundheitsuntersuchung für alle BewohnerINNEN und der Waschmaschine, um die daraus stammenden Erkrankungen und Seuchen zu heilen und einzudämmen. Es fand nicht statt.


Unsere ist etwas flacher vom Haus 39, aber seitdem wird man eigentlich regelmäßig überfallen. Die Versicherungen, die die Heilbehandlung, samt AU-Geld bezahlten, halfen mal, aber halfen danach nicht weiter. Auch andere Attentate waren anscheinend im Zusammenhang mit den hiesigen BewohnerINNEN bzw. EigentümerINNEN und Hausverwaltung, obwohl diese nicht hier örtlich stattfanden.

Daß der Eingang nicht behindertengerecht ist, kapieren die Freaks nicht, sondern sie wollen absichtlich töten und / oder behindern. Das Terror-Okkult-Regime ist anscheinend seit 1990 und davor schon aktiv.

Lesetipps:

Update110 Survival in Düsseldorf - Brandstiftung Kot - Kotze - Cannabis oder Psychiatrie anstatt elegant saubere Stadt Düsseldorf - Lebensgefahr durch angeblich echte Vermieter & Eltern & gekaperte Wohnungen - falsche Aerzte Krankenhaeuser & Bussgeld-Liste Hundekothaufen & die Sekte der MUN Sekte & Essener -globale Infektion durch Drittl?nderer & analphabetische Junkies & Gammelfleischfans Typhus und Diphtherie?





Update17: 07. Januar 2020, 12.37 Uhr

Jobcenter und Strafanzeige


Eigentlich sind Massaker allen egal, es ging mal um Moussaka und Moussaoui, Musso und Moussa aber egal, die nehmen hier nun mal Sexdrogen, um brav Kot zu lecken, den Hund zu ficken und wollten primär nur Behinderte sein, ohne behindertengerechten Aufzug, ohne behindertengerechten Zugang, Hauptsache man ist endlich immer nur noch drinnen und hat so die Loggia auch verstunken. Für die sind Karies, Schwarzschimmel und Lepra ein ALS Heiligtum, endlich im Rollstuhl wie ein bekannter perverser Kackkünstler der Kunstakademie Düsseldorf. Der Immendorff. ALS ist quasi ähnlich wie ödemige Knochentuberkulose oder andere Tuberkulose, das Gewerbe wirkt wie leicht taub und geschwollen. Aber ALS ist nun mal zugeschissener Körper. Einiges gehörte angeblich zu seinen Sex-Faibles.

Hier auch, weil die mal gehört haben, man käme ohne Qualität endlich ins Fernsehen damit und in die Künstlersozialkasse. Die Kunstakademie Düsseldorf ist schon seit meinem Kleinkindalter für Ekelverbrechen bekannt. Dann gibt es noch das Problem mit den künstlerischen Blutbildern.

Hier das Schreiben an die Behörden

Mitwirkungspflicht laut SGB I § 60 Ergänzung und Strafanzeige
Guten Tag,

aufgrund der Mietminderungsliste, habe ich festgestellt, daß der Vermieter, der sich früher als mein Vater ausgab, aber keinen DNA Test machen will, geschweige denn seine Ehefrau, daß diese eigentlich immer betrügerisch in Mietsachen agierten. Sogar meinen KollegINNEN früher auf Fuerteventura fiel ein negatives Benehmen meiner "Eltern" auf. Das war 1988.

Laut der Liste, wäre eigentlich nicht je Miete zu bezahlen gewesen oder oft nur die Hälfte. Jahrelang war es so, teilweise noch immer, daß im Winter die Heizung abends-nachts ausgestellt wird und diese erst morgens ab 05.00 Uhr angeht. Die ist dann eiskalt. Die Urteile schreiben bei rund-um-die Uhr Heizungsausfall 100 Prozent Mietminderung vor.

Früher war sogar das Warmwasser abgestellt nachts, damit bloß keiner nachts duscht bzw. es war viel zu kühl, das Wasser war in der Wärmewasserbereichszone zu kalt, erst morgens ging es wieder normal heiß. Da viele Schicht hatten oder wenn man krank, ist das zu schädlich. Das war jahrelang so. Das heißt schon damals hätte ein Kotfeschismus und Drecksackbenehmen auffallen müssen. Ich kannte so was nicht solche Perversen und dachte, daß sei Recht einer Wohnungseigentümergemeinschaft, bis ich ja fast 20 Jahre später oder so herausfand, daß Mieter andere Rechte haben.

Geraucht hatte riechbar keiner oder Sonstiges. Seit Jahren ist das Gebäude nur noch stinkend nach Mundgeruch, Ekel, Hundeschlabber, Ekelzigaretten, Kot, Pisse, Drogen und ist nicht mehr bewohnbar. Viele Versicherungsschäden wurden nicht je gemeldet. Seit dem Erdbeben und Türkei-Urlaub meiner Eltern sind die alle nicht mehr normal, das Roermond Erdbeben.

Seit einigen wenigen Jahren verrauchen etliche anscheinend Bäume, Holz in der Wohnung, vom Geruch sogar die Sauna und die Holzfußbödenplatten, also nicht das Laminat. Es war diese Nacht so schlimm, daß ich sogar verbrannten Holzgeruch im Kot hatte, als ich auf dem Klo saß.

Alle Stromleitungen waren nicht je geeicht, keiner hielt sich je an Stromgesetze, auch nicht, daß die zwingend in den Mietnebenkosten berechnet werden müssen. Das war dem Vermieter samt seines Betrügersteuerberaters Kleypaß & Partner immer scheißegal, die betrügen alle immer und nur und das schon ewig. Nichts je wurde im Haus saniert, sondern der Müllschluckschacht weggetan, daß dann jeder sich selbst zum Müllcontainer bewegen mußte, um dann wieder Ekeldreck der anderen abzubekommen, nämlich direkt ins Gesicht. Sogar an den Ombudsmann Energie halten sich weder die Stadtwerke Düsseldorf noch die Vermieter bzw. Hausverwaltung. Es ist immer Vermieter bzw. Hausverwaltungssache, nicht je die des Mieters. Die Stromzähler sind bei WEGs eine Privatsache zwischen Verwaltung bzw. Vermieter und dem Mieter. Das steht auch so in Gesetzen, die will auch keiner wahrhaben.

Der Hausmeister Ritterskamp sei nicht für Mieter da und die Gartenleute sind nicht Teil der pflichtigen Handwerksrolle, denn nur einfachste Arbeiten benötigen keine Handwerksrolle. Die Gärtner bemühen sich auch unqualifizierte Treppenhausputzen und können es wirklich nicht, da kein Handwerk gelernt und machten den Fußboden über mir, unter mir waren andere Ostblockies die Innenausbaue, auch ohne Handwerksrolle. Wer mit Abgaslaubbläser (Motoren) Laub auf einem Umweltsschutzgelände was macht, anstatt Harke und Rechen zu nutzen und dann lieber neben dem Einfüllstutzen des Heizöltanks raucht, ist nicht je gebildet. Frau Poestges, heutiger Beirat, hatte mir das vor Jahren bereits erzählt mit der Harke und dem Rechen, die hier Pflicht sind, aber die halten sich alle nicht mehr dran.

Die Wohnung hätte schon damals 1990 nicht je an Normaldeutsche vermietet oder verkauft werden dürfen, weil in dem wunderschönen Gebiet nur anscheinend Drecksäcke erlaubt waren und Siffeschweine. Es stinkt rum-um-die-Uhr wie ein Ekelkriegsgebiet und keiner schmeißt die endlich in den Knast, das heißt die Behörden sind ebenso nur siffige Sausäcke, die ständig gerne alle Gesetze brechen und damit weder Mietfähige selber je waren. Die anderen hier sind weder Mietfähige, noch Eigentumsfähige, noch vermietungsfähige. Nur Junkies und Ekelstinker sind anscheinend seit etlichen Jahren hier erlaubt, ohne daß das Haus dafür eine Zulassung hat, ein Drogenheim zu sein.

Da keiner je da Klo benutzt, hier in meinem Strang, bis auf ich und 1- 2 andere, ist das irgendwie ein Plumpsklo-Haus für die allerletzten Ekelwichser und Stinke-AsiatINNEN und sogar Infektionen sind für mich fühlbar, wenn andere daran leiden, also erkrankt sind, als ob man selbst davon gleich sofort krank wird. Es geht wie beim Air Hockey durch die Wand und Fußböden.

Das Schmidtchen, der Hausarzt ist eine unnütze Nummer, der kapierte schon beim Pommes Kati (Hansaallee, dann abgebrannt worden wie terroristisch Jahre zuvor geplant) nix an Zoonosen durch Hühner bzw. Sepsis von Käufern. Die Hähnchen kippten seit dem Einzug von Foitzik - die über mir mit dem ätzenden Fußbodenleim (wie als ich Kind war, die über mir) - auf dem Balkon um in Ekel. Das war früher nicht so. Früher war alles perfekt sauber. Die Leute WEG machten aus Gemeinschaftseigentum Fenster, Gemeinschaftslook Balkonfußboden und alles stinkt seitdem durch und durch wie absoluter Ekel, der absichtlich Sepsis und Gestank von Ekelheimen absichtlich verbreitet.

Der neue Balkon wurde wegen Fehlens von Fugen und der Balkonpfanne (für den Regen) unter den Fliesen entfernt und bekanntlich Eisenbahngleisschotter draufgeschmissen. Mein echter Vater - ich, ich hatte irgendwo einen, würde so einen Kack als Messestandgestalter und Designer etc. nicht je erlauben. Der benahm sich aber so, als ob er jedem Arsch den Arsch leckt und Pimmel noch dazu.

Die waren schon immer Ekelsäue hier, also seit 1990 die Hausverwaltungen und andere, was ich nicht wußte. Der Kaufvertrag ist rückgängig zu machen, mir ist all die Miete zu erstatten, die Stadt Sparkasse Düsseldorf hat ja kackfrech alle belogen und betrogen, dem Jobcenter ost auch alles zu erstatten, und der Strom ist mir auch zu erstatten und per Mietrecht die GEZ auch. Das hätte immer in den NKs sein müssen. Wenn ich bedenke, daß Iliescu ausziehen sollte, fortziehen sollte, die hatten hörbar gepackt, aber dann links von mir die Richter fortzieht bzw. die Wohnung auflöst (also die Schwester von ihr) kriege ich einen Kreisch. Wagenhaus Rutinowsky wollten fortziehen, pappten einen Zettel unten ran, tauschten aber dann, anstatt fortzuziehen, die Wohnung linkes Treppenhaus, linke Wohnung 2. Etage, rein in die rechte Wohnung, 3. Etage, linkes Treppenhaus. Der Praum wollte auch fortziehen - tauschte auch nur mit einer anderen mehrfach, so wie Tischtennis. Ich glaube, einige andere tauschten auch öfter mal. Ich habe einige Schilder anders in Erinnerung. Berke sind mit Sohn (gab es mehrere Doppelgänger in der Zeit von - von ihr und dem Kind) zogen Knall auf Fall davon, immerhin mit Zettelinfo unten, ich hielt die für entführt. Auch das ist immer allen egal, auch der Polizei.

Die sind alle gerne absichtliche Schlägertypen glaube ich. Hölter durfte bekanntlich nicht je wieder Hausverwalter spielen, weil die früher schon alles versaut haben und das Haus wurde zur illegalen Drogen-Scheißkackraucherhölle, aber das ist illegal. Den Schaden von über 40 Millionen Euro plus Sanierungskosten und Wertverluste und Umweltschäden und Schadensersatz samt Schmerzensgeld auch noch zahlt anscheinend auch keiner und der Rest fährt noch immer Auto. Dabei sind die TäterINNEN nicht je fahrerlaubnisbefugt - meine ich - und dann gilt die Adresse seit Jahren noch nicht einmal in Düsseldorf liegend und ich meine die Steuerberater hatten das auch rausgefunden, doch betrogen lieber weiter.

Und vom Benehmen her mit dem Pömpel vor einigen Wochen, mit dem Fremdkot drin, hat man mich ja 3 - 4 Tage im Stich gelassen, weil mein angeblicher Vater lieber selber mal erst in der Scheiße wühlen wollte. Der ist ein Braunes Schwulenschwein wie ein dummer Drogenschwuler, igitt, wie so ein DDR-Arsch. Seit 1990 endlich schwul sein dürfen oder so.

Man muß sofort einen Sanitärfachmann bekommen, wenn es schon 2 Häuser sind mit 72 Wohnungen. Der Beirat ist ja noch so eine Ekelsau und nutzlos, wir haben keinerlei Aufschaltung an Feuerwehr, bei den Ekelleuten hier ist das aber wichtig. Die stinken hier und miefen alles zu, versauen alles und kapieren nichts. Die sind vom Niveau des Gestanks nur Gruppentürkenknastzellen gewöhnt mit einem Kackloch in der Mitte für alle. Ich meine kein ebenes Duschloch.

Ständig riecht es so nach Kot, als ob man überall bekackt wird, egal wo in der Wohnung. Da ich mal ganz früh dachte, die seien einige in Kotkackporno-Szene, dachte ich noch, mal abwarten - das ist lange her, tatsächlich ist, man wird entführt, plötzlich unter Droge ist man Sexopfer vom Mutter-Tochter-Sex-Perversen (sind NachbarINNEN hier und im Nachbarhaus), die sind extreme okkulte Drogen-SexverbrecherINNEN. Die Berke Wohnungsleute hingen angeblich zusammen in Helene Fischer (die Sängerin) Verbrechen.

Vom Geruch her schlachten einige Tiere hier, auch vom Getrampel oder Tier"stimmen" und andere schlachten Hunde und Menschen. Die Polizei hat nicht je Ermittlungsbock und kommt anscheinend aus derartigen Milieus. Mit einem Joystick am Computer kennen die sich also nicht aus, sondern stecken die sich entweder in den Anus oder Vagina und kreisen dann dumm rum, so ist meine Einschätzung, seit der Berichterstattung über Darknet ist das eh offensichtlich. Hiflose ohne je Deutschland oder die Pornofreakszene zu kennen, spielen Polizei am Computer.

Die Miete ist auf Null zu setzen und ich kann mich erinnern, daß das sowieso mit der Hausverwaltung noch vor 2004 mal so vereinbart worden war. Nur noch die Nebenkosten sollten bezahlt werden, alle Bewohner des Hauses nacheinander fortziehen /je nach neuer Wohnung/ und sich alle rasch eine neue Wohnung suchen. Es sollte keiner mehr wegen den vielen schweren Fällen und fehlenden Sanierungen fortziehen und keiner mehr in eine Wohnung in dieses Haus ziehen.

Es riecht seit Stunden nach brennendem Holz, Saunaholz. Der Holzgestank ist mir gestern auf dem Weg zum kleinen Markt aufgefallen, es betraf die gesamte Vonovia-Reihe Grevenbroicher Weg, mir war total schlecht. Vorher - als ich unter der Dusche war - nutze jemand anscheinend Kreislaufstörungstropfen.

Ich habe die wiedererkannt, bzw. noch davor, kackte anscheinend jemand total sauren Kot aus, daß stank furchtbar. Das WC ist in einem anderen Raum in der Wohnung oder es war im rechten Treppenhaus.

Ich bin schon mal so kreislaufmäßig zusammengebrochen, das war nach der Blinddarm OP, da war ich mit Sepsis also ohne Antibiotika wieder zu Hause. Und noch einmal war das so, es sind anscheinend Überfalldrogen. Mein Vater hatte mal einen Muskelsehenriß des Rückenstreckers, er habe um Hilfe geschrien, ich war da noch Teenie, , aber keiner half, ich hatte nichts gehört, vor etlichen Jahren fiel mir ein, wir waren Einbruchsopfer nachts. Außerdem ist mir dank den EkelnachbarINNEN aufgefallen, wenn man krank wird, war es immer durch Gift, Narkotiks etc. durch die NachbarINNEN, teilweise wie identisches Zeugs früher im Kinderzimmer, als ich die Straßenseite bekam, nicht mehr das Durchgangszimmer.

Es war auch schon mal so, daß Frau Gratzke jeden für unfähig hielt, die ist ja seit 1 - 2 Jahren verschollen irgendwie, sie war oft Überfallopfer, wahrscheinlich wegen Ihrer Lufthansa-Firmenrente oder so, und mein Vater hielt bereits früh, ich glaube 1991 bereits alle anderen der WEG für unfähigst, und zwar so sehr, daß er den Kauf eigentlich rückgängig machen wollte.

Wir bekamen alle keine Hilfe von einem zuständigen Gericht. Noch nicht einmal von ÄrztINNEN oder Krankenhäusern. Ich hatte sowohl von der GKV als auch Polizei beantragt, jeden Tag einen Drogenurintest zu bekommen. Ich bekam keinerlei Hilfe, noch nicht einmal eine Antwort von der IKK big direkt gesund. Eine neue Wohnung samt Umzugskosten und Möbel hatte ich beantragt, auch laut SGB V 13 Absatz 3a brach die GKV die Dreiwochenfrist, das heißt, alles gilt automatisch als genehmigt, aber die bezahlen nichts. Die kapieren die Gesetze nicht. Wegen Nichtantwort habe ich schon alles gewonnen. Ich faxe bekanntlich nach.

Das Altersheim Lörick ist fußläufig wenige Minuten entfernt, auch das AWO Heim, wie die Lebenshilfe e.V. eine andere Fußwegrichtung. Ich vermute, daß die meisten dort wohnen wollten. Ich hatte das mal meiner Mutter angeboten, daß ich dort einziehe, ich sah jedoch als ich mal da entlang ging und andere zu erkennen gaben, die wohnen darin, Doppelgänger zu anderen, mich betreffende Verbrechen.

*******

Auszug-Ende das obige Schreiben ist vom 05. Januar 2020

Bereits im Dezember 2019 veröffentlichte ich:


Hallo noch immer aus dem nun Mücken-Drogen- Cighid-Haus, das eher wie aus einem Ostblockie-Ekelfickie-Sexheim wirkt, ohne jedwede Bildung, bis auf Kacke, Kot, Kotze und Ekelpizle jeder Art, wie so ein Ekelsexfilm vor über 100 Jahren mit dem Vorzeit-Wasserklobenehmen (war mal alles sauber) aber seit dem Einzug von "Rumänen" durch Amnesty International. Das Haus unter Cighid-Niveau vom Gestank. Ich fechte hiermit noch einmal das Erbe meines verstorbenen Nachbarn (ermordeten?) an, weil es mal um Racheakte von ehemaligen MitschülerINNEN vom Gymnasium gibt und Verwechselungen von durchaus TeroristINNEN mit der kürzlich verstorbenen Sport(Managerin?) gleichnamigen Astrid Wehmeyer. Es zog KEIN Amnesty Personal hier nebenan, sondern seitdem häuftigen sich massivst die Drogen-Kot-FeschistINNEN- Szene. Herr Wagner hätte, so wie ich ihn kannte, nicht je gewünscht oder erlaubt. Kommt ins 15aFinale, also dann "Finale16"-Story Es war mal supersauber hier überall, egal ob Luft, Haus, Bürgersteige etc

Ergänzung 07. Januar 2020

Übrigens, die von Amnesty International ließen einen schon vor dem Erbantritt überfallen. Später gab es eine Entführung mit oder von der Namensvetterin - namens Astrid Wehmeyer, die kürzlich verfrüht starb. Auch gab es früh Attentate und Überfalle durch den rumänischen Geheimdienst "Securitate". Abgesehen davon wurde eine Nachbarin für eine Verwandte mit einem ehemaligen rumänischen Staatspräsidenten und für die älteste Mutter der Erde gehalten. Es ging um einen Oma-Trip von GynäkologINNEN, die noch immer gerne über 70 Jahre alte "stillende" Mütter toll finden, weil die ÄrztINNEN anscheinend noch immer gerne dran saugen täten, an einer Oma bzw. deren eigener Mutter.

Lesetipps:




Update18. 09. Januar 2020, 01.46 Uhr

Von Australien und meine NachbarINNEN


Hauptsache suizidaler Massenmord, andere sind eher Kannibalen und natürlich Brandstifter-Szene mit dem Scheiterhaufen-Häufchen-Dünnschißteam samt denen vom Hund. Die ADHS Erkrankten Vollfreals wollten auch immer nur Häufchen und sind so verblödet wie eine Studentin des Fachs Psychologie oder vielleicht war sie fertig, aber keine Psychologische Psychotherapeutin im Jahr 2009ff in der Psychiatrie des Landschaftsverbandes Rheinland (eigentlich nur für Naturschutz und Denkmalpflege da) in Düsseldorf.

Sie laberte Dummfug-Sprüche zu PatientINNEN, die gerade sich zu einer Studie mit einer Stunde Therapeutengespräch (ohne daß sie psych. Psychotherapeutin war) hingesetzt hatten, also die war Analphabetin. Sie laberte "Erst einmal ankommen" (Patienten saß schon) und dann "man muß die Patienten da abholen, wo sie stehen".

Sie hat also mal Sprüche von Rettungswagenfahrern gehört und seitdem fiel die Diplomierte Studierte jeden Tag eher als Analphabetin auf, spielte aber da eine Therapeutin, die Psychiatrieszene ist eher komplett so, und echte Täter und Brandstifter sind für die eher was geistig-Seelieches Rauchiges, primär auch die, die alle Krankenhauseingänge in deren Suchtraucherwahn alles verpesten. RaucherINNEN ist nämlich Sicherheit und Gesundheit egal, man will immer nur gemeinsam stinken und verpesten. Ob andere dabei ersticken oder sterben, ist denen egal, wie in Australien.

Einige Bilder sehen nicht nur aus wie die Erdzerstörungsterroristen "Feuerball", andere sind "Vulkan" Fans. Die Tiere waren zum Scheitern veurteilt, weil der Mensch gerne Feuerteufel ist. Zum Team Scheiße gehören auch andere PsychiaterINNEN, die legen sich zuvor gerne in dreckige Betten der späteren PatientINNEN und lieben nun mal nur Beschiß. - also eventuell sind NachbarINNEN in Brandstiftung in Australien involviert.

Ohne Rauch und Dünnschiß, auch durch übersäuerten Körper, kommen die Onkologie-Krebs-neue-Organ-haben-Woller nicht klar. Ob die in Wahrheit ein neues unabhängiges Organ der Rechtspflege (per Bundesrechtsanwaltsordnung § 1 sind das Rechtsanwälte) oder neue Behörden haben wollen, vielleicht weil die hiesigen Personen im Haus alles AusländerINNEN sind, ist bei dem Psychedelika-Deppen-Abusus im Haus möglich.

Den Behörden ist ist alles scheißegal.

Update20: 13. Januar 2020, 03.34 Uhr

Vom Schauspieler Luke Mockbridge und Kot und den Luken - Hauptsache es wird eklig ?


Ein Schreiben an Behörden

auch wegen schwersten Kotkackern und BrandstifterINNEN und mehreren Feuerwehreinsätzen

Guten Tag,

da mittlerweile es so ist, man geht aufs Klo und andere kacken öfter schon so herum, wenn man auch aufs WC geht, aber die anderen ziehen deren Klo nicht je ab, sondern kacken so, quasi wie die Waschmaschine unten im EG schon mal aussah, , ich glaube Puth und Foiztik stammen aus der KotfetischistINNEN-Szene der Psychiatrie Grafenberg genauso wie mal Wagenhaus Rutinowsky und etliche andere, weil die aus diesen beiden Häusern im Grundwasserschutzgebiet und nah den Rheinauen, Naturschutzgebiet, gerne nur alles verkacken und verkoten wollten, die wollen immer nur wie anscheinend alle anderen, daß man deren Kot ständig frißt und deren Bluttampons in der Nase hat, ich werde die Wohnung meine, langsam auskehren und alles so langsamt ins Treppenhaus kehren. Zu den Feitschszenen gehört auch mit anderen Krankenhausbetten und Flure absichtlich zu verkacken, sodaß Kranke nur noch im Kot von fremden Personen liegen.

Ab und zu werde ich evt. Pisse nachschütten. Marth wollten übrigens immer nur China-Scheiße und Drogenscheiße. die stehen alle auf Ekelsepsis, Drogentote, und Ekelgestank, alle Abrechnungen waren immer falsch, es wurden extra alle Abwasserleitungen nicht je reparariert und alle AsiatINNEN nebenan, bestimmt die 140 . so kommt mir das vor, in drei Jahren, kamen immer nur mit Superinfektionskrankheiten hier an. Wenn ich bedenke, daß im Nachbarhaus angeblich der Assistenzarzt Schweighöfer wohnt, Schön Klinik, und sich keiner je kümmert, Hauptsache alle lieben Drogen, Kotze, Pisse, Kacke und Lug und Betrug, weil die anscheinend Megabonzen sind, die mal eben allen Schmerzensgeld, Schadensersatz bezahlen können, auch für sämtliche Umweltschäden, Kanalisationsschäden aufkommen können, also diese nicht nur verursachen, sondern auch dann alles neu bezahlen können, die nicht je hier Brandschutzanlagen und sonstige nur Gefahrenunfallpunkte und so haben will, wie die Treppe, die Rampe und so, Hauptsache es stinkt nach E. Coli Geschlechtskrankheiten, Eiter, alter Omma, werde ich nun im Stil des Hauses langsam meine Wohnung auskehren.

Ich hatte ja mit befreiender Wirkung, zwei Mülltüten ins Treppenhaus geschmissen, danach war der Müllcontainerbereich unten nicht mehr aufschließbar, da an der Straße, das hatte ich gerügt. zwischenzeitlich ist mehrfach mein Müll mit den 2 Tüten entführt worden, aber nicht rettend in die Mülltonnen, sondern mal als Aufstiegsverbot- auf eine Stufe insgesagt zu mir in die 7. Etage und dann standen die ta so, dann standen sie unter der Müll-Klappe, da wo früher der Müll ordentlich reingeschmissen worden war, der dann runter in den Müllraum neben dem Horrorwaschmaschinenraum fiel.

Die Müllklappe wurde noch nicht wieder eröffnet, der Müllcontainerbereich schon, sodaß man jeden Müllscheiß der anderen schlucken muß, wenn man die Container aufmacht, anstatt, daß ich nur meinen Müll (in einer Tüt) dann in meine Luke schmeiße. Da hätte mir auch die Kotschizophrenie auffallen müssen. Man soll immer den Dreck er anderen mitfressen und einatmen und ins Gesicht kriegen.

NachbarINNEN vom Geruch über mir, behandelten seit derem Einzug den armen Müllschlucker in deren Etage, also die Luke mit Johanniskraut, weil der doch so arm ist und so viel Müll schlucke muß. Daraufhin stank es im gesamten Hausbereich und dann pasiserte dasselbe im Badezimmer, als ob der gesamte Wandbereich zu den Wohnungen rechtes Treppenhaus, linke Wohnungen auch zugemieft werden soll, weil doch die Stränge Heilung brauchen.

Anscheinend ging es um eine Antibiotika-pflichtige Seitenstrang-Angina under Diphtherie, daß der Hals mal Beruhigung braucht.

Wieso die Deppen nicht in einer echten stationären Heilbehandlung sind oder im Pflegeheim, kapiere ich nicht. Ich werde meinen Müll auskehre. Ich beantrage hiermit noch einmal einen Sondermüll-Container, mit so einem Fall-Rohr. Bekanntlich hatten einige ja auch deren Kot auf frisch gewaschene Wäsche verteilt.

Als ich testweise eine Waschmaschine hatte - alle waren kaputt geliefert worden - nutzten viele diese zu dem Zeitpunkt noch nicht bezahlte Waschmaschine, dann ist per BGB diese noch Eigentum des Händlers. Die WaMa waren alle jedoch defekt und hatten Chip-Fehler oder und Größenfehler, also fremde nutzten diese, wenn ich einkaufen war oder früher am Rheinstrand hinter Lörick. Einige verursachten sofortigen Schwarzschimmelbefall im Wasserbereich, also wo das Frischwasser reinkommt. Wenn ich wusch, hatte ich das nicht.

Der Boden wackelte, daß klar war, daß diese Wohnung nicht geeignet ist, genauso wie das die Kücheneinbauer 1990 mir gesagt hatten, was ich vorher nicht wußte. Die Wohnung so hieß es mal, sei in Wahrheit nicht je freigegeben waren. Außerdem wollte Amnesty International angeblich nur abgefuckte ausländische Drittländerer hier unterbringen. Es ist ein Privatgelände. Sogar der chinesiche Künstler Ai Wei Wei stand mal mit seinem Namen auf einem Briefkasten hier im Haus.

Es ist seit mindestens 2004 bekannt, daß hier InderINNEN und andere AsiatINNEN ein Lepra-Gebiet aus Düsseldorf machen wollten mit vielen Rollstuhlkrüppeln. Andere wissen, daß das Haus nicht rollstuhlgerecht ist, sondern gerne verkrüppelt.

Ich fange langsam stilgerecht mit der Auskehrung an. Die Putztanten sind sowieso Illegale. Die Müll-Luken beantrage ich zu öffnen und da die Leute nur auf Illegales stehen, Hauptsache es ist septisch, muß ich vielleicht dann überall noch drauf Pisse verteilen. Der Luckhaus wies mal darauf hin, ich meine der war Chef der Sicherungsverwahrung in der Klappse Grafenberg (es ging eigentlich immer mal um die Müll-Luken und den Müllraum und da auf einer Tonne eine fehlende Klappe), daß viele Kotschizophrene und Dreckssäcke immer nur waren.

Es war hier mal sauber, man ist ständig tuberkulös, Knochentuberkulose, Gewebstuberkulose und alle wollen nur Uiguren-Stinkieknastluft und Pekingstinkieluft. Marth im Haus sind ebenso solche FetischistINNEN. Dies bezieht sich besonders auch auf den Feuerwehreinsatz, den ich auch an das Amtsgericht Düsseldorf auch meldete plus die Feuerwehr. Der Brand da bzw. Beinahexplosion des Kochtopfes, linkes Treppenhaus, fünfte Etage, damals Huawei Wohnung, linke Wohnung.

Hätte ich die Feuerwehr nicht gerufen, wäre anscheinend solch ein Druckgas entstanden, daß es das Dach abgerissen hätte über der achten Etage. Ich bekam damals von Herrn Prang und Marth ein Dankesschreiben. Ich informierte darüber das Amtsgericht Düsseldorf.

Seitdem sind alle nur noch TodesfetischistINNEN, Sepsis-FetischistINNEN, Nekrosefans, noch mehr als zuvor und wollen im Brandgas und Ekel endlich sterben. Die hätten schon damals alle eingesammelt werden für einen Ekelknast oder so einen Kot-Gruppentürkenknast oder so. Marth sind China-EkelfetischistINNEN. Die waren nur mal normal mit dem Dackel ihrer Tochter, der da mal wohnte, falls die überhaupt alle je so hießen und wirklich normal waren. Ohne Dackel, also seitdem der Dackel nicht mehr da ist, sind die primär Tote im Hirn.

Da hier linksrheinisch Lörick, samt Oberkassel, Niederkassel, Seestern nicht im Grundbuchamt stehen, Seestern noch nicht einmal auf der Stadtteil-Liste von Düsseldorf, und laut Grundbuchamtgesetze hat das Grundbuchamt Vorrecht vor Stadtrecht, ist für viele anscheinend ein staatenloses Niemandsland wie sozusagen der Transit-Bereich im Flughafen. Vom Benehmen her, sind Sie alle Kotfans, und lecken nur Ärsche und ficken nur braune Scheiße.

Sie sind also verkappte Neo-Nazis und verwechseln den Rest mit Hühnerbrühe und Ochenschwanzsuppe. Der Rest macht daraus Typhus-Hähnchen-Allerlei mit Knochen, Wirbel und mehr und Pimmelsuppe. Etliche kochen regelmässig eine Wirbelsuppe.

Da die esoterische durchgeknallte Angela Merkel, ja immer nur mit ihrer esoterischen Handhaltung um den Nabel ihrer Kackwelt bekannt ist, und als Kinder-Zwergenfickerin, ist das Benehmen hier genauso, Hauptsache Kacke, Gestank und Kindesmißhandlung. Dazu eine Scheißegalhaltung mit dümmlichem Gegrinse je nachdem.

Ich kehre langsam nun aus. Die Abwasserleitungen wurden durch mehrere Stürme und Stark-Donner (Blitz-Donner) samt Struktur des Hauses beschädigt und durch den Pfingstmontagssturm und durch anscheinend regelmäßige Aufsprengung der Türen durch angeblich echtes Ordnungsamt - Polizei, alles ohne echte Richter, es gab diese nicht je zur Sache, anstatt mit einem Trickschlüssel Türen in 2 Sekunden normal aufzuschließen. Alle verbreiteten diese noch mehr Sepsis, wie aus einer Intensivstation einer Sepsis-Abteilung entlaufen und verursachten falsche Statik und falsch laufende Abwasserrohre. Der Rest hofft inständig seit Jahren, daß die iranische Architektur-Firma Hadi Teherani endlich ihr rundes Lotusblumenhaus baut, ein Haus nur für Kinderficker und Babyficker, der Rest wollte hier ein RTL Fernsehstudio errichten, weil die nicht wissen, daß es von Köln Hürth nach Köln Deutz umgezogen war.

Das Lepra-Gebiet linksrheinisch planten Inder evt. bereits 1996, samt anderen AsiatINNEN und Personen aus Sri Lanka. Man wollte nur Hospize haben, keine Heilung je, nur Ekel und Gestank. Alle die galten als Bhopal-FetischistINNEN und Seweso-Giftsüchtige. Die wollten nicht je in der BRD sein, sondern nur in einem Transit-Dritte-Welt-Land wohnen. Die wollten also nur dumm rumliegen, wie arme Leute in Indien und nur noch siechen.

Laut UN Migration Pakt, müssen sich deren Ursprungsländer um die kümmern, und alles bezahlen und alle Schäden korrigieren und alles heil machen, reparieren etc. Vom Geruch her kacken die hiesigen Einwohner alles zu und finden es toll, wie ein Köter auf dem Bürgersteig überall hinzukacken.

Bereits seit 2004 wollten einige Hundefreaks, die hier nicht je wohnen durften, meine Wohnung evt. eine andere auch, als Kackwohnung haben, damit deren Hunde alles verkoten können und die Frauchen, Herrchen nicht mehr Gassi gehen müssen. Dabei wollten die ein Loch in den Boden der 8. Etage bohren und eine Wendeltruppe runter in meine. Meine ist nur eine Mietwohnung. Ich halte keinen der Wohnungseigentümer dieser eigentlichen Wohnungseigentümergemeinschaft, viele sind auch nur noch MieterINNEN für eigentumsfähig, noch für vermietungsfähig, sondern für eine komplette Gefahr für Leib und Leben, und für die Umwelt. Es ist keiner je im Leben fahrfähig. Die geilen sich doch am Ekelsgestank auf.

Seitdem Huawei Geschehen mit dem Feuerwehreinsatz stank das Treppenhaus die Wände nach Gift und Psychedelika, nach einem weiteren Einsatz, ich meine Wohnung Stein damals, galt das Haus laut Feuerwehr NICHT MEHR BEWOHNBAR.

Aber weder Hausverwaltung noch sonst wer, äußerten sich daraufhin. Ich hatte mit einem Feuerwehrmann gesprochen. Herr Foitzik von über mir riß damals nur joviale lachende Sprüche und ich meine der Herr Praum war zuvor von seinem Aussehen her, gerade wiederbelebt worden, der war im Vollschock, bekam keine Rettungswagenhilfe. Frau Iliescu und ich standen da verdattert nebeneinander und ich schnappte mir dann einen Feuerwehrmann und fragte nach der Bewohnbarkeit des Hauses, die war verneint worden.

Die fuhren davon, der Rettungswagen mit der Frau Stein war das glaube ich, und keiner half und beriet uns Bewohner. Es riecht alles nur noch nach Kot und Ekel, ich kehre langsam aus, so und so.

Die Nabeltusse Merkel ist eine KotfeschistINNEN, solche Fotos gab es auch auf Twitter, sie ist eine Ekelhure. Anscheinend im indischen Leprawahn. Es kann sein, daß die Klappse Grafenberg darüber Infos hat. Es war immer allen alles scheißegal, keine Hausverwaltung war je fähig und das Dankesschreiben von Marth und Prang war also nur eine Farce und ein Tarnmanöver. Beide waren mir Jahre zuvor schon mal übel aufgefallen, Ekelperverse zu sein.

Ich glaube, das gesamte Gebiet rechts von der Hansaalle bis hin zum Löricker Freibad quasi, kann abgerissen werden, bis auf wenige Hausausnahmen. Dieses gehört nicht zu den Ausnahmen. Anscheinend waren hier bis auf weinige einzelne Personen immer nur Sicherungsverwahrte untergebracht. Mit irgendwem wurde getauscht. Ich meine, die Frau Marth war die Verunfallte, als ich fast eine Stunde überlegte, ob ich die Polizei bzw. RTW rufe, weil jemand um Hilfe schrie und die Person nicht mehr aufstehen konnte. Es war tierisch viel Gift auch im Treppenhaus samt Autoabgasen. Es gab auch eine mir bekannte Männerstimme dort zu hören, die ich kannte, das war 2004, die Stimme, die dann in einer anderen Wohnung war.

Die Person wurde nicht gerettet, sondern der RTW nahm eine andere vertauschte Person mit, als die Polizei fort wahr, schrie das Original-Opfer weiter, die war vorher in eine andere Wohnung getan worden. Ich hatte dann mehrere Polizeiwappen in Erinnerung in meinem Treppenhausbereich. Kurz darauf, also 1 - 3 Tage später lief die Frau Marth mit einer Fuß-Orthese herum, wer das Original-Opfer war, weiß ich nicht. ich bekam von der Frau Ileusci einen Umschlag (öffnete ich nicht) mit einer Entschuldigung für die Ruhestörung, aber es ging nicht um Ruhestörung, sondern Überfall in mehrere Wohnungen. Aufgeklärt wurde das wahre Geschehen nicht je. Die Stimme kannte ich, als ich vor der MIPCOM 2004 zeitlich einen Fachartikel für Blickpunkt Film schrieb, meine ich. Es kann daß, der mein damaliger Kollege Jörg Laumann oder der Chef des Ressorts Herr Kloo diese auch gehört hatten (am Telefon). Der Herr Kloo war dann auch mal mit mir entführt worden, ich meine es ging um Scripted Reality, die in Wahrheit TerroristINNEN waren, was ich so nicht wußte, sondern eher Kleinganoven mit Aktienkorruption im Milliardenbereich.

Jeder Asiate links neben mir, seit dem Wegzug von der Frau Richter (Altenpflegerin), ihre Schwester (Richterin) hatte eine eigene Wohnung bzw. Haus, ist das Chaos samt Drogengeschmiere groß. Dann sollte laut Umzugsinfo Iliescu fortziehen, stattdessen räumte die Schwerster von der Altenpflegerin die Wohnung ihrer Schwerster. Der Altenflegerin gehörte mehrheitlich die Wohnung. Die waren sich immer spinnefeind eigentlich. Es gab von der Richterin DoppelgängerINNEN. Meine Nachbarin informierte mich über merkwürdige Verbrechen begangen von Zwergen. Wir gingen dann mal von Zirkuskleinwüchsigen aus, bis es mal tatsächlich darum ging: Erwachsene werden von Kindern vergewaltigt, und aus einer ieh die Herpeslippe wurde Idilb. Das ist mal der Hintergrund, was Verschleppungen betrifft und ISIS betrifft. Die Tochter von Poestges ist das glaube ich, die bandelte mit so einem Drittlandstypen an. Die stehen insgesamt nur auf Chaos, Ekel und Unfälle mit Leichen oder RollstuhlfahrerINNEN, Hauptsache es behindert eine Zeit, auch was die schrägen Eingangsrampen betrifft.

Sämtliche falsche Stromabrechnungen oder überhaupt alles, ist in Wahrheit allen egal, egal ob Hausverwaltung oder Vermieter. Einige Makler wie Lomberg wollten überall nur noch ChinesINNEN haben, so richtig nur noch China. Da ja etliche gar nicht wissen, wie man eine Toilette benutzt, ist das alles ein Problem. Man merkt, daß die BIG GKV keinerlei Gesundheitsinteresse hat, die ist ja nur oller Ostblock, DDR. Das Jobcenter ist ja primär auch nur Drittlandspersonal, die kennen es nicht anders, auch von dem Gestank im Jobcenter nicht. Alles erst mal verschloten und verrauchen und das Klo wirkte nicht je wie geputzt, sondern eher leprös mit Typhus und Cholera und Türken und Kurden oder so. Drittlandsgestank. Dritte Welt nur noch. Für den normalen Westen nicht je geeignet. Eher Uiguren-Stinkieknast. Also Marth und Prang (der wohnt glaube ich im Altersheim Lörick): Gefährder plus all die anderen auch.

Die meisten wollten nur noch im Mundgeruchshaus samt Hundezwingerkotgestank wohnen, der nicht je geputzt wird.

Auszug-Ende

Hier einige Einsortierungen:

11. Januar 2020, 18.49 Uhr Kennen Sie das auch, haben bei Ihnen auch die ganzen Drittländerer das Mietshaus zugekackt, wie ein Mutter Teresa Kack-Hospiz. Die Inder, AsiatINNEN, Ostblockies und Türken und Kurden mögen nur Dritte Welt-Land, für die soll die BRD auch endlich ein annehmbares Dritte-Welt-Land endlich sein.

11. Januar 2020, um 05.40 Uhr gab es wieder die Knallfrösche-Silvesterknallerei, aber vom Schall her, ich stand in der Küche, Richtung von der Apotheker-Ärztebank, Knallerei jede Nacht und auch 12. Januar 2020 am späten Nachmittag.

Erneute dringende Infektionswarnung vor Diphtherie, Tuberkulose, Knochentuberkulose, EHEC durch KotfetischistINNEN sämtlicher Völker und durch evt. verbreitet durch den kackenden Assistenzarzt Schweighöfer, der gegenüber (oder Namensvetter) auf demselben Grundtück im Nachbarhaus wohnt. Er arbeitet in der Schön Klinik arbeitet. Die meisten NachbarINNEN wollten nur in einem Hundezwinger-Haus wohnen, ähnlich vom Gestank früher im Tierheim Düsseldorf oder noch unterhalb des Niveaus von Cighid im Rumänien.

Die Stadt Düsseldorf findet Scheißkackleute total cool. Sie ist ein Riesenfan von Hundekot und Menschenkot überall, denn so was wie die hat die Toilette also das Wasserklo nicht je gesehen. Die meisten wissen nicht, wie man diese benutzt oder abziehen muß. In der Schön Klinik bereiten einige gerne Kot-Mahlzeiten wie eine Kohlroulade gerne zu. Ich glaube der indische Assistenzarzt Joschi Raj Pravin, ein Ägypter samt Schweighöfer essen und riechen das gerne, am besten überall, eine Menschenkotbehausung. Für die sind Lepra und Leishmanien und EHEC ideal, das ist quasi wie Entjungferung im Arsch im Rollstuhlwahn, die passen da nicht ins Krankenhaus rein und hier auch nicht. 12. Januar 2020, 07.50 Uhr

Die AsiatINNEN nebenan, die ständig die Wohnung tauschen, sind seit Jahren immer nur Infektionskranke und Seuchenverschleuderer Die Drogendealer darunter wollten auch nichts je Anderes als Shit verteilt wissen und haben. Die stammen aus der DDR. Die stammen sonst aus der Kot-Hausfrauenparkplatzszene, so typische sonstige Ostblock-Stalker oberer Rheindeich Nähe Löricker Freibad. Die sind immer nur im Hundezwinger aufgewachsen. Wer eine Infektionsschleuder auch sein will, läßt sich in der Schön Klinik auf deren Patientenklo, Wartezimmerluft oder von den FiesdrecksärztINNEN infizieren.

Lesetipps:




Update34 Abschiebehaft fuer die starbesessene Holocaust-Triebtaeter & ISIS TerroristINNEN Kuenstlersozialkasse samt Sozialgericht Duesseldorf ist Gemeinstgefährder gegen alle sogenannten Kuenstler & deutsche Presse - die KSK und das SG Personal leben nur einen Terrorkonstrukt fernab der Berufswelt Sozialversicherungsrecht Strafrecht & UN Resolutionen - die KSK ist NUR Versicherungsmakler und GEZ indentisch sollte laut BverfG von 1983 eine BKK sein & bricht alle Gesetze will NUR LUEGE FIKTION samt Holocaust-Verbrechen GEGEN Deutsche - faelscht Versichertendaten - Hauptsache Psychiatrie Drogen LSD & FAKE NEWS

Update21: 23. Februar 2020, 13.44 Uhr

Braune Scheiße - egal in welcher Form - Hautpsache es stinkt eklig und alles ist zu damit und fließt mit braunen Sprenkeln


Ob nun braune Scheiße, Psychopharmaka, lang ausgestreckter Handy-Arm, hier wird verblödet gepflegt und aus Sanierung das siffige Sanitary Towel, die infektiöse Damenbinde, der Rest läßt Mäuse und Co auf Handtücher kacken. Und das obwohl das Haus nicht als Kot-Kotze-Drogen-Urin-Bordell gewerblich je angemeldet worden war.

Bill Gates von Microsoft hat es ja auch mal gesagt: AsiatINNEN mögen nur Ekliges übrigens, der Rest der NachbarINNEN auch, Hauptsache kurz vor Exitus, alles Illegale, die fressen hier jede Scheiße, ich glaube sogar gratis.

Der Beirat hat immer Angst vor Repressalien, ich glaube die lassen sich gerne gratis braun wegficken, Hauptsache es stinkt. Der Stadt Düsseldorf ist es egal, die Stinke-Linken-Stadtteile - abgesehen vom Teilgebiet von Heerdt, sind laut Grundbuchamtsliste (Telefonliste und nicht-richterlicher Geschäftsverteilungsplan des Amtsgericht Düsseldorf) NICHT Düsseldorf.

Hier ist Niemandsland, viele stehen auf Gülle und sogar Bauern können Dung von Düngemittel nicht unterscheiden. Also vorsichtig vor den sich wälzenden Linksrheinischen in Ackergülle, die ja nur Tier-Exkremente sind. Den EigentümerINNEN war immer alles egal, Hauptsache Gesetze brechen und stinken wie im Tierpuff, danach ab im Caligula Stil - Fleisch schön blutig.

Ich bin nur Mieterin. Bekanntlich zahlt das Jobcenter dafür. Kennt man ja schon, Nuttenställe, da stehen die Triebtäter drauf.

Wie war das noch, Jobcenter Düsseldorf, eine sui generis, Hauptsache alles immer illegal - ohne Rechtsnorm und überhaupt capiche von Gesetzen.



Die sind Psychotiker! Realitätsfremde Sui Generis ist laut Wikipedia: ..., eine Entität oder eine Wirklichkeit zu bezeichnen, die nicht unter ein höheres Konzept eingeordnet werden kann. Im Vertragsrecht: Ein Vertrag sui generis (deutsch Vertrag eigener Art, auch atypischer Vertrag genannt) ist im Recht der Schuldverhältnisse ein Vertragstyp, der nicht ausdrücklich gesetzlich geregelt ist. - So stinkt es auch Nervengift, Kotfans, Drogenekelgestanksfans, Neurologie-Ekelgestank.

Und was war sonst noch:

16. Februar 2020, 18.25 Uhr - Seit einigen Minuten schmeißen anscheinend NachbarINNEN von der Loggia der 8. Etage entweder Erde runter oder so im Halbdunkeln sah es aus wie viel Katzenklo. Gleichzeitig gab es Geräusche an der Brüstung oder Heizung. Darunter ist unser Wiesengrundstück.

Einmal wurde meine Brüstung getroffen und einmal meine Loggia. Es hört soch so an als ob die Brüstung nicht fest in der 8.
Etage sein, es wird nach wie vor irgendwas ausgekehrt , nicht in kleinen Tüten. Was wegen der Sabine - Sturm - uns
traf, weiß ich nicht. 18.27 Es sieht nun aus wie Seilschaften, Pflanzenteilen und mehr, eine Person flog noch nicht runter.

Lesetipps:

Update3 Bundesregierung warnt: Infektionsgefahr im Krankenhaus MRSA - aber AuslaenderINNEN in Duesseldorf wollen MRSA gerne ueberall haben - alles nur ein Hundepups in der Luft?

Update4a Düsseldorf Toter Aal Hundeurin & Menschenfleisch verursachen neurologische Störung am Rhein - Strandleute liegen gerne im Hundekatzenklo - dem ex-Sandstrand nur fuer Menschen

Update15 Anarcho-Stadt Düsseldorf Oberbürgermeister korrupt - die linksrheinisch nicht Düsseldorf ist die woanders Stadtteile her klaute & Grundbuchamt was gehoert zu Düsseldorf - Pegida & Al Qaeda & Friendly Fire eben nicht - Brandstifter Präsident Steinmeier - Ekelsepsis Gewebe-Tuberkulose Gestank-Stadt Düsseldorf samt Invictus Games der kriegsversehrten weltweiten SoldatINNEN - Kohlebrandmief VRR & OBs moegen Kot?

Update23: 25. Februar 2020, 07.08 Uhr

Und Tschö mit dem Müll - ab auf die Rasenfläche


Die AsiatINNEN sind oft nicht besser, die kenne ich hier nebenan, daß die nur ständig fiebrige Seuchenkranke sind. Der Rest ist nur Gülle-Nekrose-Fan, das Haus sollte ja WEG und überall sollte es uniformiert gleich stinken, gleich aussehen, tja, blöd, wenn man ein Privathaus nur für Deutsche, für ein internationales Kackhotel mal hielt und denen Scheißhaus-Allüren fehlen, echte Abwasserrohre auch.

Als das Motto "Verwandter ist Arzt" hilft ja nicht, wenn der Doc nicht hilft andere Doc Personen Menschen für einen Dog halten, hier Hunde gehalten werden in dem Ekelgestank und Kinder und die Eigentümer, Verwalter und Vermieter sich eh nur um einen Scheißkack um nix kümmern.

Hauptsache Ruhramöben oder so, und das im Rheingebiet. Pfui aber auch, also lassen Sie endlich bitte keinen mehr fliegen, es stinkt ständig nach Cabin Air vom Flugzeug - der Rest läßt gerne einen septisch fliegen und pupst. Die AusländerINNEN müßten in Abschiebehaft, der Rest auch in Haft und ich brauche noch immer eine andere Wohnung.

Pragmatisch gedacht, hier braucht man nicht je aufzuräumen, die Leute sauen es eh wieder mit Trickschlüsseln ein und stinken grundsätzlich so, als ob es nicht je Wände, Fußböden und Decken gegeben hätte. Es ist fast mit dem Tesafilm-Haus, wo netto Supermarkt drin ist, identisch. Und ich werde dann mal den Müll, keine schweren Sachen dann nur noch vom Balkon runterschmeißen. Auf die Wiese, da ist kein Weg, ich muß doch mithalten können mit dem Ekelgestank und Mundgeruch in den Wohnungen, die absichtlich samt Viren, Bazillen, Fieber und Eiter, Pisse, Drogen und Kot durchgepreßt werden.

Die Müllcontainer sind zu gefährlich, gemeinsame Sepsis, früher doch der chicke Müllstrang vor der Eingangstüre auf jeder Etage. Was soll man auch von BewohnerINNEN halten, die den armen Müllschlucker mit dem anti-Depressivum Johanniskraut behandeln? Die AsiatINNEN entsprechen dem Image von Ekel-Anime und Beavis und Butthead. Alles nur Seuchenfans und Eklige, die ständig klar machen, nicht je ein Produkt aus Asien zu kaufen. Die Produkte sind zu negativ besetzt.

Also Corona in Italy made by Düsseldorf eventuell, aber laut Grundbuchamt ist hier nicht Düsseldorf laut Telefonliste und Geschäftsverteilungsplan nichtrichterlicher Dienst, Amtsgericht Düsseldorf. Es ist eine Stadt nur für Dussels, aber nur fürs Ruhrgebiet, Rhein will kein Stadtoberer hier was haben und AsiatINNEN und Hundehalter lieben nur Ganges Dreck.

Lesetipp:

Update23 Hochverraeter Luftwaffe Bundespräsident Gauck - AsiatINNEN sind Außerirdische & Aufmerksamkeitsbewahnte parasita#e AsiatINNEN & Mauriter: drittlaädische Immobilienkriege in Düsseldorf mit Stinkie & Seuche Corona in Europa Italien und Aspirin - Seuchenfan Huawei samt Mauritius in Düsseldorf gegen das deutsche Volk & neureiche ChinesINNEN- Asiatin ehrt böse Bubin Angela Merkel in Harvard & AsiatINNEN im Kot-Kotze-Koks Wahn in Düsseldorf Hauptsache parasitär

Update25: 29. Februar 2020, 14.45 Uhr

Aufs Grün muß ordentlich gekackt werden


Seit 2004 dachten Freaks, dies sei das Hospiz des Evangelischen Krankenhauses, rechtsrheinisch, der Miriam Meckel (die wurde danach Chefin der Wirtschaftswoche und dann Frau von der Anne Will - alle sind sich heutzutage wieder los). Die ärmste schrieb mal ein Buch über Burn Out.

Es ging mal um unseren Brandopfer-Status, aber naja PsychiaterINNEN vertuschen gerne, daß es ein Feuer je gab, es sei nur ein Burn Out. Daraus machen die NachbarINNEN, Kack es raus. Eine ex-Kollegin von Belden war mal so vor über 16 Jahren, ob man am Strand gut abkacken könnte, und sei sei was angefixt. So das Original war sie nicht. Blöd, ich dachte bereits 1990, sie sei mehrere Personen, quasi Zwillinge im Büro, von deren Chefin, dachte ich das auch. Es ging schon mal um eine Veterinärpraxis vor vielen Jahren auch so 2004 +- man solle besser zum Tierarzt gehen heutzutage.

Seit 2009 ist mir bekannt, von Stadtpersonal, daß die BürgermeisterINNEN schon immer Ekelkotkackgeruch geil fanden. Das weiß die Psychiatrie in "Grafenberg" der LVR (Nähe Gerresheim) auch. Fetischszenen-Volk auf Krankenkassenkosten oder Pflegeversicherung. Aber das Haus war mal Privateigentum für Deutsche, aber die Leute fürchten sich vor der Schlange aus dem Klo. Bei den Männern Eier und Pimmel ab und die Frauen, kannten nur steife Dildos. Immerhin, Sie wissen nun, worauf das Ordnungsamt steht: Auf den letzten ekligen Stinkie-Kack, auch gerne Hundewelpentodkack BVDV überall.

Lesetipps:

Update4 Terror-Blatt Wirtschaftswoche Duesseldorf wusste nicht, was eine GKV ist & EEG Lida & Hospize Morde und Who is Who

Update28a: 08. März 2020. 15.48 Uhr

Gruva Hausverwaltung - kein Groovy Little Thing - sondern Wirtschaftsterrorismus seit 30 Jahren


Also da lagen wie ein Stillleben also die vier Plastiktüte, die olle Pflegekraft, die schon seit mindestens seit 2004 im Knast leben wollte, hatte ja um eine 4. gebeten. Später kamen doch wie ein chices Stillleben die Tomaten hinzu.

Und nun will die Gruva wissen, wer es denn war, denn die - was für 'n Deutsch - Hausreinigungsfirma (haha) hätte Klage eingereicht. Klage .... nicht beschwert oder um Infos gebeten.

Nach dem klassischen Wurf - ey das macht Spaß, ich gebe es zu, denn mehr als Tötungsgift, Ekelgestank, Eitergeruch, Kot, Kotze, Pisse etc, hat das einst saubere Haus nicht mehr zu bieten seit 2004, also ich kannte den Geruch der Mülltüten nicht. Es sah nach meinem Müll aus, aber irgendwas war unbekannt auf den Mülltüten. Also ich bin Deutsch, Germanen werfen.

So einige Zeit danach ... NachbarINNEN unten ....und später roch es aus Nachbarswohnungen nach meinem Müllinhalt. Egal ob Lachs oder das von mir weggeworfene Haarspülungszeugs, weil es so stank, es war von Anfang merkwürdig und die Haare werden nicht so schön davon. Das Shampoo der Marke war jedoch früher prima.

Müllklau also.

Dann das Schreiben an der Hauseingangs-Türe

Ich nahm also ein Edding-Imitat, bei den vielen AsiatINNEN im Haus, Illegale, kann man je nur mit Edding Fakes wahre Antworten kritzeln.

Die Hausverwaltung ist mir unbekannt, mischt sich also in Angelegenheiten von dem hiesigen Grundstück ein, ich guckte extra bei uns auf dem Notizbrett, da steht noch die nutzlose Hölter Firma als zuständig, die es in 30 Jahren nicht je geschafft hat, ein Strommeßgerät, also die Zähler mal eichen zu lassen oder überhaupt mal was Gesetzeskonformes zu schaffen.

Namenslose Hausreiniger - also Treppenhausputzen und Gartenarbeit - alles ohne Handwerksrolle


Die namenslose Hausreinigungsfirma besteht aus Ostblockie-Personal, die eventuell aus den von einem Russen angedrohten Terroristenclub Ostblock stammt. Ich kann mich nämlich erinnern, daß ein Nachbar, noch so ein Ostblockie, aber DDR angeblich und ich von dem Hausreinigungspersonal, damals noch keins, wegen nicht geeichten Meßgeräten überfallen worden zu sein. So wie im Film, Schlag auf den Kopf.

Also kritzelte ich gestern drauf: Ostblockies, entgegen Landesverfassung NRW (Ausländer nicht erlaubt ist oben in der Verfassung wegen des 2. Weltkriegs ersichtlich) und die haben keine Handwerksrolle je gehabt. (Die können nicht putzem, es riecht nicht je sauber und dann machen die illegale Estrichverlegung auch noch, Gartenarbeit haute die Kiefer kaputt, Geäst nur rechts, rechtslastig, einsturzgefärdet, muß bitte gestützt werden).

Fotomontage?


Dann waren zwei Fotos dabei, die ich ursächlich beim ersten Gucken für eins hielt. Ich mußte mehrfach mir genau alles anschauen, quasi wie minutenlang, weil noch nicht einmal die Perspektive stimmte. Es wirkte wie mit Teleskop fotografiert.

Irgendein Ast samt weiterer Pflanzen wirkten wie photogeshoppt und noch was lag da, zusätzlich zu den roten Tomaten und den weißen Tüten (es ging mal um Attentate wegen Tennis rot-weiß, daraus erfanden einige Pommes rot-weiß, dann andere es ginge um Fortuna Düsseldorf) das ist lange her, über 16 Jahre und was Tennis betraf so ca. von 1992, also zu den weißen Tüten gesellte sich was weiß-blaues, damals ging es auch um Tennis weiß-blau u.a. um Tennis-Clubs in Meerbusch, im Gebiet Am Eisenbrand.

Ich dachte zuerst vom Look her, es wäre ein blau-weißer Fußballstrumpf.

Attentate wegen Belden Kabel und Tennis-Clubs


Mir ging es 1992, als ich an einem Tenniskurs, Am Seestern teilnahm, das war also ca. 1991, so merkwürdig danach, daß ich am Folgetag immer arbeitsunfähig war.

Ich konnte mir das nicht erklären, es hatte was wie Rippenfellentzündung oder Irgendwas. Jahre später, wurde ich deswegen überfallen, es war von Anfang an ein Überfall auch wegen meines Berufs bei Belden Electronics GmbH, Neuß. ich war damals europaweite Werbechefin und Messechefin. Ich war überfallen worden bereits damals. Ich dachte aber damals, der Sport hätte Mega-Muskelkater verursacht.

Noch immer und schon damals gab es merkwürdige Überfälle wegen Kabeln und Stromkabel, auch noch immer oft Kabelbrände, die absichtlich gelegt werden. Schon damals ging es um illegale Stromzählgeräte.

Einige hielten Belden Electronics GmbH, die Import-Export Firma von Belden Kabeln USA, für einen Fernsehproduzenten für Kabel-TV Fernsehprogramme. Das gesamte Personal war regelmäßig überfallen worden und war Opfer von Pharma-Mafia geworden, fast so wie Ekelmafia vom 2. Weltkrieg.

Inwieweit die Gruva Grundverwaltung samt Personal in irgendeiner Sache, sei es Verwaltung von Firmengeländen, Bürmieten und mehr schon damals involviert war, weiß ich nicht. Die Polizei samt Amtsgericht Neuß hatte nicht je Ermittlungsbock, weder die Krankenkassen noch Unfallversicherungen.

Stromverträge - Eichpflicht - alle Gesetze wurden immer gebrochen


https://www.lbme.nrw.de/download/T2%2031_Info_Versorgungsmessgeraete_2015-08-18.pdf
Stand August 2015


Eichpflicht

Nach § 31 Abs. 2 Nr. 3 und § 37 Abs. 1 MessEG müssen Messgeräte für Elektrizität, Gas, Wasser und Wärme
geeicht sein, wenn sie im geschäftlichen Verkehr verwendet (Betreiben oder Bereithalten) werden.

Geschäftlicher
Verkehr im Sinne des MessEG ist u. a. die Abrechnung von Energie oder Wasser mit Hilfe von Zählern z. B.

zwi
achen

Wohnungseigentümergemeinschaft / Vermieter und Wohnungseigentümer / Mieter,
Kleingartenverein
und Mitgliedern,
Campingplatzverwaltung
und Gästen.

Die Pflicht, Messgeräte eichen zu lassen
, hat derjenige, der die betreffenden Messgeräte im geschäftlichen Ver-kehr verwendet. Auf die tatsächlichen Eigentumsverhältnisse kommt es dabei nicht an.

Wenn Sie über einen Zähler
(Zwischenzähler) mit Ihrem Mieter oder Untermieter dessen Verbrauch an Energie oder Wasser abrechnen, sind Sie verpflichtet, einen geeichten Zähler zu verwenden und diesen vor Ablauf seiner Eichfrist erneut zu eichen oderdurch einen anderen geeichten Zähler zu ersetzen. Eine erneute Konformitätsbewertung des Zählers durch den Hersteller ist nicht möglich.

Private Absprachen zwischen den Vertragspartnern ermöglichen
nicht, das geltende Eichrecht, und damit die Pflicht zur Verwendung geeichter Messgeräte im geschäftlichen Verkehr, zu umgehen. Die Hausverwaltung hat im Rahmen einer ordnungsgemäßen Verwaltung nach dem Wohnungseigentumsgesetz die eichrechtlichen Vorschrif-ten umzusetzen. Entsprechende Bestimmungen sind auch in der Verordnung über Heizkostenabrechnung (Heiz-kostenV3) festgelegt.bVorsorglich wird darauf hingewiesen, dass die Verwendung ungeeichter Zähler im geschäftlichen Verkehr alsOrd-nungswidrigkeitvon der zuständigen Behörde verfolgt und mit einer erheblichen Geldbuße geahndet werden kann.


(...)

Auszug-Ende

Übrigens, einen Grundversorgungsvertrag habe ich nicht. Ich habe seit ca. 2003 Düsseldstrom Direkt, der ist gar nicht mit Mietern direkt vertragsfähig, sondern mit Vermietern bzw. der Hausverwaltung. Der ist günstiger als der Düsselstrom Klassik. Auch da wurde ich ewig abgezockt. Es wurde nichts in den Nebenkosten abgerechnet.

Der Russe wanderte als Hausmeister, wohin es ... Fußballplatz-Hausmeister oder Tennisplatz. Habe ich gerade vergessen. Illegal waren anscheinend alle, dito die vielen illegalen AsiatINNEN. Die mögen Gifte, also nicht Geschenke, aber spielen mit Gift Karriereplanung Headhunter.

Auch in Sachen China-Restaurants Alpen-Goch Mafia und Ermordungen in der Kanzlei Lauppe-Assmann, in der Nähe des Straßenverkehrsamts Düsseldorf, gibt es Verstrickungen mit der hiesigen Wohnungseigentümergemeinschaft. Es war aber wie immer allen egal, Hauptsache Fakes schicken. Bei Belden ging es noch um fehlende Gehälter und fehlende Strafverfahren.

Vor fast 30 Jahren war es ein anderer Hausmeister. Damals wohnten Hausmeister noch auf dem Grundstück im Nachbarhaus.

Lesetipps:



Update28a Hochverräter olle BRD Seuchen Luftwaffe Bundespräsident Gauck - deswegen teilweise Schulschließung in der BRD - AsiatINNEN sind ADS Parasitäre - Corona crasht die ITB Berin 2020 - und 1999 York & Fernsehserie Rabies vor 35 Jahren - die Grippe in der BRD hat viel mehr Tote & drittländische Immobilienkriege in Düsseldorf mit Stinkie & Seuche Corona heilbar mit Aspirin & Chloroquin - Seuchenfans Seuchenwahn und Seuchenwarn seit 2002 in Düsseldorf - ÄrztINNEN samt Praxispersonal im Null Bock Modus - viele AusländerINNEN sind gerne infektioes krank besonders auch mal Huawei in Düsseldorf gegen das deutsche Volk & neureiche ChinesINNEN- Asiatin ehrt boese Bubin Angela Merkel in Harvard & Multi-Kulti Eßbrechgestörte Kot-Kotze-Koks Fans seit Asia-Invasion samt Kotwasser-Fans - sonst tropfend aus dem Pferde-Po


Update29: 14. März 2020, 13.00 Uhr

Und unser Haus Mekka ist pfutsch - die Drecksack-Kolonie Düsseldorf


Also, nach der wunderlichen Erneuerung der Hausverwaltung und den illegalen Ostblockies, und den nicht je geeichten Strommeßstellen, samt falschen Mietverträgen und Erlöschen des Mietgegenstandes, gab es viele weitere Brände, die sogar bis in Schubladen reinstanken. Beim Nachbarn irgendwo kokelte es im Plattenregal. Also sagte ich wegen den Müllbeuteln aus, ich ließ mal wieder welche fallen. Es war so von den NachbarINNEN leider erwünscht.

Die Waschmaschine im Erdgeschoß stinkt wie Supersepsis-Alt-Omma-Tetanus-Geruch bis in die 7. Etage hoch, es tun einem davon sozusagen alle Knochen weh.

Ich schmiß heute vor Wut, 5 kleine Mülltüten runter, ich wohne in der 7. - ich dachte ich werde ermordet mit Ekelgift - die Nacht mit Ekelpups und Menstruationsherpesblutdamenbindengestank die ganze Nacht (das ist alles erst seit den ollen AsiatINNEN) und dann seit Skoti (Skoti ist Koti sozusagen), Ekelaschengeruch, Feuermelder-Alarm mit Plastikbrandgeruch, Ekelnervengift, ich checkte mit Nase und Ohr, woher es kommen könnte, öffnete die Türe im Treppenhaus, und jemand schien mit einem Feuermelder in der Hand in einer Wohnung rumzulaufen.

Erst als ich mir einen BH Anzug mehrfach rummeckerte und ermahnte nicht wieder die Küche abzubrennen, nicht erst twittern und danach löschen, ging es was, aber danach stank alles nur noch nach Aschebrand und Plastikbrand und ich ermahnte zur vorherigen Nutzung eines Kühlgels, was die vor 1 - 2 Jahren mehrfachst bereits geprobt hatten.

Ich war danach noch mehr Ekelgift wie Uralt-Superekelstinkie Omma mit Achselschweiß-Putze-nicht-je-gewaschen, bis hier hoch in die 7. Etage und rügte und meckerte laut und drohte mit Müllwurf in Ermangelung der einstigen Müllwurfstränge in jeder Etage runter in den Müllkompressionsraum. (Sauber und rein muß es sein).

Die wurden immer schlimmer, also schmiß ich runter. Es ging nicht anders, der Müll ist so septisch eklig inklusive Hundeschlabber, daß man die Spülmaschine oft 4x laufen lassen muß, bis was nicht mehr nach NachbarINNEN stinkt oder nach Hund.

Das Amtsgericht half mir nicht mit Schmerzensgeld etc.

Der Müllcontainerkram draußen an der Wickrather Straße, also früher nur Wohnungstüre auf, Luke auf, Müll rein, fertig, heutzutage Tüten aspetisch außen rum, sich warm anziehen, Aseptika auf die Hände, Aufzug holen, runterfahren, den gesamten Weg entlang laufen (Privatweg) bis zum ollen Müll unter Bäumen, wo man bei Sturm nicht oder Wind bei Regen nicht entlaufen sollte, wegen Ast auf dem Kopf sozusagen.

Wenn man Pech hat, wird man vom Giftmüll der anderen - teilweise je nach Uhrzeit früher wie Sondermüll Pharmamafia oder Tigermücken-Armeen mit China-Umzugsmüll empfangen wurde, oder man war wie kurzzeit tot mit plötzlichem Kot in der Hose, in der eigenen Unterhose.

Ich hatte Asepsis-Tücher vergessen heute um die Müllbeutel. Die nutzen ein Ekelgift mit Sauerstoffverlust so ähnlich wie wenn man die Tinnitus-"U-Boot-Fahrt" macht, also da ist zwar mehr Sauerstoff, man kann aber weniger denken, dito bei Langstreckenflügen.

Man hielt mich bekanntlich oft genug für die Cornelia Cramer vom Luftfahrtbundesamt, dann für Lufthansa Mitarbeiterin, weil ich First Class Schlafshirts hatte (konnte ich mir früher mal fliegerisch leisten First Class), aber die Frau Gratzke früher unter mir, war LH Personal früher und im anderen Treppenhaus wohnt eine ex-LTU Mitarbeiterin dann Eurowings war das glaube ich.

Als ich vorhin vom Einkaufen kam, war die Türe zum Waschmaschinenraum auf. Es quoll gestanksmäßig daraus hervor: Ekel-Omma-Stinkie-Wäsche samt Supersepsis und Tetanus.

Derselbe Geruch wie bei mir 7. Etagen darüber. Einige andere Waschmaschinen evt. in der 8. laufen mit Abwasser in mein Wohnzimmer vom Geruch her, mal abgesehen vom ständigen Kotgeruch.

Wir benötigen dringend für alle Tollwut-Check, wer alles Tollwut hat und Tetanus-Titer-Tests und wer überhaupt hier legal ist. Es ist wie ein ständiges Kriegsgebiet von DrittländerINNEN wie Hinterhof-Arabisch-Türkisches Stofflager samt Filzläusen oder so. Hier ist direkt am Haus, Nachbargrundstück und hier nicht nur ein Luftkorridor des Flughafen Düsseldorf, sondern auch Grundwasserschutzgebiet des Umweltamts.

Bisher wurden alle von allen Behörden ignoriert, besonders von Gesundheitsbehörden und Seuchenkontrollen. Juristisch dürfen nur Eigentümer laut BGH eine Gemeinschaftswaschmaschine (eine für alle) nutzen. In Wahrheit nicht je, benötigt jeder Haushalt eine einige, das Haus ist jedoch in den Böden, wo es seit einigen Jahren durchfurzt und durchstinkt, und heute bekam ich wieder Fremdzäpfchen in die Nase sozusagen und dann in den Kot, also das Haus wurde absichtlich wie von mir vor Jahren ausgesagt, in ein Alt-Omma-Gestanksekelhaus verändert.

Angeblich wollte das mal missio e.V. aus Aachen samt derem Menschenhandel (Missionierungskram) so haben. e.V. Vereinsmeierei. Religiöser Errettungswahn mit Zerstörungstollwut.

Die Abwasserleitungen sind seit Jahren nicht gereinigt und nicht getestet worden. Alles ist morsch, nicht je war ein Strommeßgerät offiziell geeicht oder korrekt, alle Hausmeister ab dem Russen früher anscheinend alle Illegale, alle Gesetze wurden immer gebrochen und immer war allen alles scheißegal. Es ist Hauszerstörer-TerroristINNEN geworden. Man merkt, es ist ein Dritte Welt Land, die Stinker können ohne Ekelgestank nicht, dito viele "Flüchtlinge" sozusagen, ohne Kriegswaffenekelgeruch nicht mehr klarkommen. Das ist aber gegen das Gesetz.

Etliche sind ja eher ISIS und islamischer Staat, die hier weitermachen. Die sind aber verboten von den Vereinten Nationen. Letztens gaben sich sogar Fremde wegen der Müllbeutel sogar als Hausverwaltung aus, aber die sind mir unbekannt, die anderen kümmern sich primär um gar nichts. Außerdem scheint seit Jahren die Ummantelung der Aufzugsschächte zu fehlen, ich meine, die waren früher auch mit Schiefer ummantelt, wie die Nachbarhäuser, wie Wevelinghover Str. 13 und Wickrather Straße 35. Die Luft des Aufzugs preßt sich oft beim Fahren in die Wohnungen durch die Fußböden hinein. Besonders, wenn es eklig stinkt im Aufzugsschacht.

Lesetipps:

Update17 Anarcho-Stadt Düsseldorf - Vorsicht vor Haar-Rippern - Oberbürgermeister korrupt - die linksrheinisch nicht Düsseldorf ist die woanders Stadtteile her klaute & Grundbuchamt was gehoert zu Dsseldorf - Pegida & Al Qaeda & Friendly Fire eben nicht - Brandstifter Präsident Steinmeier - Ekelsepsis Gewebe-Tuberkulose Gestank-Stadt Düsseldorf samt Invictus Games der kriegsversehrten weltweiten SoldatINNEN - Kohlebrandmief VRR & OBs moegen Kot und nicht je echte Polizei

Update33 Düsseldorf Psychiatrie diagnostizierte im Jahr 2004 & 2009 Al Qaeda & Westdeutschen Rundfunk und Bundestag gibt es nicht - alles sei eine Psychose - 2009 positiv getestete Tuberkulose ist ein Wahn eine geistig-seelische Erkrankung - Trump Ukraine und Netanjahu alle eine Schizophrenie in der Geschlossenen Psychiatrie - Gutachter - sind aber gewerblich illegal taetige AerztINNEN - juedischer Psychiater studiert in Ungarn hielt Sauerlandzelle fuer eine wahnhafte Erkrankung & Krieg samt Fluechtlinge entpuppten sich als Entlaufene aus Knast oder Psychiatrie da Kotschizophrene und Gestanksfans ? Der United Nations Migration Pakt - das totale A fuer Anarchie Projekt für Gestank und fehlende Hygiene - Star Xavier Naidoo wird von Luxemburger Fernsehsender in Deutschland rausgeschmissen

Update31: 21. März 2020, 06.46 Uhr

Die Sache mit dem Müll

Früher ein schnieker sauberer Müllstrang. Direkt auf jeder Etage einen für zwei Wohnungen, also kein gemeinschaftlicher Müllcontainer für 72 Wohnungen wie heutzutage.

Aber wegen BrandstifterINNEN, die man hier freudig ins Haus hat ziehen lassen, würde das so nicht gehen. Die, die gerne das anti-Depressivum Johanniskraut in den Müllschacht runtertropfen ließen, weil das doch ein armer Schlucker sei und ständig gibt es hier Kabelbrand und absichtlich verbranntes Essen und noch mehr Brände, wie ein Leichenbrand und schnell wird vom Profi alles neu gestrichen.

Also, man kann nicht mehr Tür auf, Luke auf, Mülltüte rein, Luke zu, Wohnungstüre zu, sondern muß erst einmal die Mülltüte eigentlich desinfizieren, dann Jacke an, Schuhe an, Wohnungstüre auf, Aufzug holen, Türe auf, Aufzug rein, Erdgeschoß drücken, Türe auf, zur Haustüre gehen, dann die über 50 Meter Privatweg entlang gehen bis zu den draußen stehenden Müllcontainern, die für 72 Wohnungen, Gatter aufschließen, Müll in Container rein, dann wieder umgekehrt zurück.

Und oft kommt einem nur noch Gift, heiße Asche und Kabelbrandgeruch entgegen. Bei Wind und Ekelwetter kann man aber nicht rausgehen und wenn man krank ist, auch nicht.

Der Hausverwaltung samt EigentümerINNEN ist es egal, der Mülltyp für den anderen Müll wie gelbe Tonne etc, ist nicht für Mieter da und stammt aus der Klappse, ich war zwar auch mal dadrin, aber das Cighid Benehmen ist mir zu heftig an Gestank.

Da das Jobcenter die Miete plus Nebenkosten, nicht den Strom, bezahlt, machen die alle untereinander den Molly und arschen an, eigentlich wäres es Mietkürzung von 100 Prozent.

Aber ich schrieb noch einmal Ordnungsamt, Vermieter, der anscheinend nicht je mehr Original-Eigentümer und Vermieter war und Hausverwaltung an. Der Müll landete früher im Müllkompressorraum und wurde in dicken Müllriesentüten verpackt und war nicht je mehr Sache der Müllverursacher, sondern wurde von der Hausverwaltung sicherheitsbeschloßt sozusagen verriegelt in die Müllcontainer gesteckt. Keiner hatte sonst mehr Zugriff darauf, bis danach die Müllabfuhr.

Aber pfutschikato die Sauberkeit, stattdessen Brandgifte für alle und jeden.

Hier Auszüge daraus vom 17. und 19. März 2020

Außerdem sind Mültonnen vollgeschissen (von darüber im Baun wohnenden Vögel), die fehlende Hygiene durch den Hausmeister verursachen das Problem. Die Vögel sind den ständigen Brandgeruch im Müll und fehlende hygienische Müllextraverpackung wie früher in den Spezialsäcken durch den fehlenden Müllkompressor nicht gewöhnt.

Es herrscht Ornithose-Gefahr wegen den fehlenden Müllsträngen von einst. Außerdem sind die Vögel Brandopfer durch den ständigen Kabelbrandgeruch.

und am 19. März 2020

Guten Tag,

nachdem ich bereits vor einigen Jahren eine eigene Mülltonne haben wollte, weil die Container, die zwar mal sauber gemacht werden eine Zumutung an Bazillenkacke sind und Rauchvergiftung, weil ständig heiße Asche und Kabelreste und sonstige heiße Ware reingeschmissen wird, war ich die gesamte Nacht Rauchvergiftungsopfer wie 2015, als ich dann mit dem RTW ins Krankenhaus mußte. Die qualmten wie im Kirchensakraldings alles zu, stanken, Drogen, Körperteilverbrennung, Ekelmundgeruch, quasi wie oft in der Straßenbahn und wie, als ob die definitiv alles selbst anrühren. Der Ritterskamp, war früher mal Bedroher in der Klappse Grafenberg, Puth und Foitzik habe ich ebenso in Erinnerung. Foitzik fährt mit einem Akku Hochleistrad, fast wie dicke Mofa-Reisen Fahrrad. Folgende Suchbegriffe kamen auf Achtung Intelligence ein und so ist das Haus hier und Herr Prang hatte mal Lebensgefahren durch Brandstifter und Stinker angedroht für dieses Haus.

würde gerne eine hündin einmal besteigen und ficken bei dir zuhause wo ist soetwas möglisch in münchen, frau mit stark gelben raucherzähnen und mundgeruch fetisch, mudgeruch als fetisch bereiben.
Die verstinken durch die Wände und Böden wirklich jede Wohnung hier so im Haus, sodaß sogar die Zähne Zunge stinken und Zahnzwischenräume.

Da das den EigentümerINNEN immer egal war, beantrage ich deren Unterbrindung in U-Haft, ich selber, werde wegen der ständigen Rauchvergiftung und Aschevergiftung durch die Öffnung der Müllcontainer, das war früher nicht je Bewohnersache, sondern Hausmeistersache, dann alles knallfrech die Loggia auf die Privatwiese runterschmeißen, egal was, denn die stehen auf drauf. Fetischszene Hundeschlabber, Ekelgestank, Kotgestank etc. Wie da seit Jahren die Behörden untätig zugucken, beweist, die sind alles ScheißkackausländerINNEN, die gegen den UN Migration Pakt verstoßen, denn die müssen sich sauber und rein, muß es sein anpassen.

Es wirkt so, als ob die den Spucknapf des Zahnarzts Haus Nr. 39 angesägt hätten und den immer verteilen. Übrigens laut BGB 535 müssen Vermieter immer alles putzen und das schon immer, aber nicht das Treppenhaus, wo das illegale Ostblockie-Team einer unbekannten Gesellschaft, anscheinend noch immer nur einen Eimer Wasser für 8 Etage nutzt, ohne pro Etage das Wasser mehrfach zu erneuern.

Ich hatte mehrfach um eine eigene Mülltonne gebeten. Etliche wollten nicht je außerhalb deren Kotkackbetts und Gestankslagers in der Geschlossenen Psychiatrie, gratis auf Kosten deren Krankenkasse, den Fetisch ausleben. Die wollten aber nicht je beim Zahnarzt direkt arbeiten, oder als Proktologen-Assistent oder in der Kanalisation, da wo die Scheiße ist. Vom Sound und eruch her, nutzt keiner oder fast keiner mehr Dusche, Wanne, Waschbecken oder Klo. Die Kläranlagen hatten es mal mehrfach erwähnt, es fehlt so irgendwie Abwasser und Kot.

Die sind also die TäterINNEN nicht befugt hier wohnen und ich werde schmeißen, ich bekam gestern wieder den gesamten Ascheregen von den Nächten zuvor in Nase und Gesicht. Die wissen noch nicht einmal, daß das verboten ist. Die sind vom Typus alle nur Russen-Ekelpsychiatrie mit NAFRI Ekelgestank.

Dann hatte ich ja bekanntlich veröffentlicht, daß bei einem Unwetter Personen von über mir oder sogar vom Dach, Dinge runterschmissen, ich fand mehrere Glassplitter auf der Loggia und im Wohnzimmer, aber ob einige Teile neu waren, gezielt wurde auch einer meiner Lieblingsblumentöpfe kaputt geschossen.

Es riecht wie nicht je geputzte Raucherzähne, die sind angekündiger Ekelfetisch plus Sakralgestank. Jörg Nowak von missio e.V. in Aachen hängt immer schon übel mit drin, samt Kinderfickermafiafamilie Quast (deswegen wurde eine Schulhaltestelle gebaut damals für uns SchülerINNEN) von beiden drohte Lebensgefahr (Schulwarnung), aber die Polizei ermittelte nicht. Quast war DDR-Freakbande, aber Düsseldorf. Die UkrainerINNEN gehören dazu, die hier im Haus wohnen und auch deren Menschenhandel von Jörg via internationaler Brieffreundschaft samt Holen von Ostblockfrauen in die BRD, Hilfe durch Anne Granzow, auch ehemalige Freundin von mir, gehören dazu, als Organisatoren. Puth, evt. hat sie einen falschen Namen übernommen, war mir nur als Ekelgestankskotszene, kann sich deren Hundenamen nicht merken, lieben nur Betrug und Gestank, sind Beirat wie Pöstges. Da liegt es an der Familie von der, aus einer deren Mutterwohnungen, erhielt ich einen Fernsehmonitor, nicht nutzungsfähig wegen Digitalumstellung, die Wohnung stank so sehr nach Raucherkelbude und das im schönen Oberkassel, mit schönem Gartenblick, das war eine Zumutung, an der Wand hinterm Gerät ein schwarzer Brandfleck.

Die gehören evt. zur Kinderschändertruppe: Kinder ficken Erwachsene und brechen ein, andere zu Ulvi Kulac und Rebecca-Sache. Polizei dreht lieber Scripted Reality Filmchen, der Rest auch nur. Ganz Düsseldorf ist so, echte Verfahren, kapieren die nicht je. Auch der zugestunkene Netto Laden, Grevenbroicher Weg war immer allen egal. Das dortige Haus ist auch nur Ekelfetisch-Szene, die AsiatINNEN kaperten direkt ganze Straßen, alles entgegen UN Migration Pakt und Landesverfassung und Grundgesetz. Die Behörden sind evt. alle komplett AusländerINNEN, negativ auffällt die Türkei übrigens überall mit derem DITIB oder so Moscheewahn, der Erdogan ist froh, wenn der sein Kopftuchvolk nach Deutschland in jede Stadt schicken kann.

Der Einwurf von Müll durch die BewohnerINNEN in die Müllcontainer ist zu verbieten. Der Müllstrang wurde primär geschlossen worden, weil damals schon die Angst vor BrandstifterINNEN da war, anstatt die rauszuschmeißen und zu verbieten die Personen, wurden die eher hofier, anstatt in ein Court (Gericht) zu zerren.

Es hieß mal, er sei Deutscher in Wahrheit. Das Jobcenter war mir nicht je in Sachen Wohnung etc. behilflich. Es zahlt direkt an den Vermieter. Evt. nutzen die Akkufahrer oder Akkugerätenutzer meinen Strom. Ich war mehrfach Trickeinbruchopfer in Sachen Ulvi Kulac, Webseitenmißbrauch, Bankdaten und mehr. Auch das Jobcenter mag in derem Gebäude primär Gestank, wie EkelfetischistINNEN. Daß es dann zu Seuchen kommt, ist kein Wunder, die Rheinbahn, Straßenbahn ist ebenso primär ein Fetischgestanksgerät, sei es Kabelbrand oder Mundgeruch oder Ekelmief, als ob alles hier im Haus angerührt angemixt worden sei.

Auszug-Ende

Lesetipps:

Update18 Anarcho-Stadt Düsseldorf - Vorsicht vor Haar-Rippern & Fall Out - Oberbürgermeister korrupt - die linksrheinisch nicht Düsseldorf ist die woanders Stadtteile her klaute & Grundbuchamt was gehört zu Düsseldorf - Pegida & Al Qaeda & Friendly Fire eben nicht - Brandstifter Präsident Steinmeier - Ekelsepsis Gewebe-Tuberkulose Gestank-Stadt Düsseldorf samt Invictus Games der kriegsversehrten weltweiten SoldatINNEN - Kohlebrandmief VRR & OBs mögen Kot und nicht je echte Polizei

Update181 Sicherheitshinweise fuer Duesseldorf Stadt-Viertel - Oberkassel Loerick Niederkassel Seestern alle nicht Duesseldorf - evt. noch immer kein Zugang vom Lohweg zur Schoen Klinik STVO Schilder umgenietet liegend - der Eiter fliegt durch die Luft der lange Weg zur unbehandelten Corona Pandemie - AusländerINNEN moegen nur biochemischen Kriegsgestank in Düsseldorf quasi Luftschutz mit Ekelmief ? Rostschrott und offene Eisbuden

Update146 Teil 2 von Survival in Düsseldorf die nicht ueberall Düsseldorf ist - aber nicht sagt in welcher Stadt vier linksrheinische Stadtteile wirklich sind - AuslaenderINNEN kommen nur nach Duesseldorf um mit Seuchen & Nervengift Wohnhaeuser & Strassen zu verstinken - essbrechgestörte Lecker die nur Kot-Aersche moegen Tuberkulose-Warnung - dem Oberbürgemeister ist alles egal - Unbekannte Flugbewegungen

Update110 Survival in Düsseldorf - Brandstiftung Kot - Kotze - Cannabis oder Psychiatrie anstatt elegant saubere Stadt Düsseldorf - Lebensgefahr durch angeblich echte Vermieter & Eltern & gekaperte Wohnungen - falsche Ärzte Krankenhaeuser & Bussgeld-Liste Hundekothaufen & die Sekte der MUN Sekte & Essener -globale Infektion durch Drittländerer & analphabetische Junkies & Gammelfleischfans Typhus und Diphtherie?

Update35: 28. März 2020, 04.09 Uhr

Notfallpraxisgestank und Geschlechtskrankheiten

Quasi wie der Oberbürgermeister Thomas Geisel mögen die hiesigen BewohnerINNEN, VermieterINNEN samt Hausverwaltung nur Ekel und Gestank, weil die oft gut zahlenden AsiatINNEN immer nur in einem Ekelmief eines geschlechtskranken Bordells leben wollten. Die Sophia Wollersheim und sogar das Bordell Nähe Breitscheider Kreuz galten bereits vor über 14 Jahren als übelst hier im Haus involviert. Seien wir doch ehrlich, die Fetischszene rubbelt sich doch direkt einen ab mit dem Mundgeruchsgestank und Ekelgestank in der Straßenbahn und im U-Bachnschacht.

Egal ob Welpentodkack und vom Gestank her, wälzen sich die BewohnerINNEN hier im Haus gerne ständig in Scheiße, so richtig braune Scheiße.

Auch ein Vermieter wollte sich bei der Kloverstopfung durch Dritteinwirkung nicht eines WC-Fachmanns bedienen, sondern ließ die Scheiße erst mal mehrere Tage gären und pömpelte dann selber im Ochenschwanz-Suppen-Hühnerbrühen-Look-Mix gerne selber herum. Ich wollte ihm schon eine Suppenkelle zum Schlürfen reichen.

Wenn die Scheiße so richtig stinkt und deren Geschlechtskrankheiten nicht nur hier das Haus verstinken, sondern auch Bürgersteige und Mundgeruch die Straßenbahnen, dann weißt man, die sind gerne dabei, so richtig dummgefickte Vollspackos, die nur gerne Krankes und Faules essen und lecken.

Die halten sich cool dann, superschnell mit einem Akk-Rad mit mehr als Mofa-Geschwindigkeit und ohne echte Zulassungsmerkmale durch die Gegend zu flitzen, ich meine es war schneller als Mofa.

So richtig geile stinkende Säue. Supermärkte mögen auch nur Faules, Kannibalenfleisch und Ekelgstank, denn mehr als Scheiße gibt's eh nicht zu fressen in Deutschland. Immerhin werden Ausländer dem Image Scheißkackausländer gerecht, sie stinken gerne wie saures Arsch auf Ekelvieh und die AsiatINNEN stanken immer gerne.

Sie scheißen gerne auf Deutschland, aufs Grundgesetz und Landesverfassung NRW, denn AusländerINNEN dürfen weder hier sein noch eine Firma gründen laut Artikel 9 GG und der Landesverfassung NRW. Sie wollen einem deren Produkte aufzwängen, aber von dem Benehmen her, mehr als stinken können die nicht, können die in Wahrheit nichts. Wer immer da meint, AsiatINNEN stellen Ware her, der wird wahrscheinlich belogen, denn die Ware ist an sich nicht einsatzbereit, voller Erkrankungsbazillen und die sind einfach zu eklig, daß die in Wahrheit zu so etwas wie Herstellung fähig je wären.

Ekliges Düsseldorf die Stadt läßt sich gerne verkacken und verstinken - Hauptsache ScheißkackausländerINNEN sind die Primitiven und somit normgerecht

Die Geschlechtskrankheiten ziehen stinkend durchs Haus in meine Wohnung und sogar auf die Loggien, sodaß sogar mein Loggiafenster voller Geschlechtskrankheitengestank in Wadenhöhe und oberste Höhe war und ich fand ein langes schwarzes Haar in der Küche.

Naja, ich werde dann doch mal Chlamydien gekonnt verteilen, kann ich dafür, daß die ständig einbrechen in meine Wohnung. Ich habe eh keine Waschmaschine, die ist verboten.

Im Übrigen ist seit den Drei Heiligen Königen 2019 die Problematik da, daß Personen oder Tiere, die vor meiner Wohnungstüre krank stinken, deren Abbild sozusagen auf meinem Türinneren samt deren Erkrankungen stinkt. Ich glaube, mehr als ständig angepißt zu werden sind die nicht, leider auch Hunde und Kinder. Die reiben vom Sepsisgeruch deren Kinder mit Kot und Urin ein, Hunde auch.

Düsseldorf ist also auf dem Niveau von unter Analphabeten im Psychiatrie-Exkrementenwahn, das ist Oberbürgermeister Thomas Geisel auch. Dem ist primär alles egal, Hauptsache Business mit schizophrenen stinkenden AusländerINNEN, immer ständig das Grundgesetz und die Landesverfassung NRW mißachten, auch das Sparkassengesetz NRW, samt NRW Öffentliche Verkehrsmittelgesetze und dann wie ein Analphabet unterschreiben.


Immerhin ist klar, AusländerINNEN mögen weder Hygiene noch Sauberkeit und wenn die nicht jeden Tag Weltkrieg spielen können und alles zerstören und verkacken dürfen, sind die unglücklich. Die stehen auf Ekekotgestank, Ekelfaulfleisch und quasi Leichenberge. Das ist deren Fetisch. So benehmen die sich in Düsseldorf und hier im Haus.

Lesetipps:

Update29 Vorsicht Menschenhandelsgebiet Gefährliche schizophrene Notfallpraxis in Düsseldorf im Evangelischen Krankenhaus - lehnt Kassenpatienten ab mit Hausverbot - Kassenärztlicher Vereinigung aeusserte sich nicht je - GKV auch nicht


Update19 Anarcho-Stadt Duesseldorf - Vorsicht vor Haar-Rippern & Corona Covid 19 Allgemeinverfuegungen - Oberbuergermeister korrupt - die linksrheinisch nicht Duesseldorf ist die woanders Stadtteile her klaute & Grundbuchamt was gehoert zu Duesseldorf - Pegida & Al Qaeda & Friendly Fire eben nicht - Brandstifter Praesident Steinmeier - Ekelsepsis Tuberkulose Gestank-Stadt Duesseldorf samt Invictus Games - Kohlebrandmief VRR & das kotschizophrene Duesseldorf - die lieber nur die Ruhr hat egal ob mit Typhus oder Cholera und nicht reinlich am Rhein sein will


Update3 Aufsicht : Corona Covid 19 - nicht geschaeftsfaehige Laeden? Gewerbeamt Duesseldorf & illegale gesetzesbruechige Krankenhaeuser GKV und Arbeitgeber

Update36: 31. März 2020, 07.21 Uhr

Unbekannte Grundverwaltung und die Müllbeutel-Misere und ich beantragte erst mal Abschiebehaft

Hier das Schreiben der Gruva, weiter oben erzählte ich mehr über die Müllbeutel und Ekelgestänke

Strafanzeige

Hiermit stelle ich Strafanzeige gegen Gruva Grundverwaltung wegen deren Schreiben 781/43/26/1 lt vom 25. März 2020 HR Düsseldorf B 35525
Antrag auf Abschiebehaft
per Fax ans Amtsgericht Düsseldorf - Polizei Düsseldorf

Guten Tag,

Ich hatte bereits über die Gruva auf Achtung Intelligence auch geschrieben, eine angebliche echte Hausverwaltung, die anscheinend zu einem illegalen Nötigungskreis von Hausverwaltungen gehört, die seit vielen Jahren Telekom-Schreiben fälscht, Datendrosselung, Sperrung etc. pp erst kürzlich erhielt ich was von einer Hausverwaltung in Kempten, zuvor öfter von anderen über viele Jahre immer wieder mal.

Die Gruva, wie von mir auf Achtung Intelligence veröffentlicht -  betrat vor wenigen Wochen illegal dieses Privatgrundstück, anscheinend ebenso verschaffte die sich illegal Zugang ins Haus und betrat widerrechtlich die private Grünanlage und beschäftigt sich anscheinend widerrechtlich ohne Fachausbildung mit Mülldingen, aber nichts gegen Brandmaterial samt Gifteinfüllung in die Müllcontainer.

Ich gehe von einem Scripted Reality Team aus, es fälschte zudem Fotos und Tatsachen. Tatsache ist, ich kenne die Gruva gar nicht, nur deren wirren Schreiben bzw. Aushang an einer illegalen Stelle am Haus, auf den ich genüßlich meine Kommentare Edding vor einiger Zeit  schrieb. Denn die Gruva hatte hier nicht je Zuständigkeit.

Sie behauptete, sie sei für irgendein Hausreinigungsteam zuständig, wer auch immer die sind, Namen gab es nicht im Aushang, die suchten MülltäterINNEN. Was die Hausreinigung mit Müll zu tun hat, wurde nicht kund getan. Wir haben kein echtes Team, sondern illegale Ostblockies, ohne Handwerkrsrolle, die nicht je Wasser wirklich nach jeder halben Etage wechseln in Frischwasser. BGB 535 machen die gar nicht, die gehören aber zu Strommißbrauchsleuten und ich meine zu Strommeßgeräte-Rückschrauber. So habe ich das seit ca. 2003 in Erinnerung. Kein Zählgerät war je geeicht.

Steckt die Einbrecher-Mafia Gruva und sonstige Phishing-deutschlandweite Hausverwaltungen von deren Email-Adressen stammende Telekom-Emails von der Telekom zu einem großen Drückerkolonnenkomplott, besonders vor echter und wahrer Arbeit?

Gehören die teenie-mäßigen Dummzicken zum Unternehmen, die eher kichernd einbrechen, und die Etagen absuchen und Gift verstreuten, wie Todesgift? Und zwar im Zeitrahmen des illegalen Aushangs an der Eingangshaustüre außen?

In welchem Vertragsverhältnis meint sich die Gruva zu befinden. Ich habe keinerlei Vertrag mit denen, ich kenne die gar nicht. Vom Tenor her, schien es so, daß diese von einem anderen Grundstück kommen, der mit hier nichts zu tun hat. Außerdem bin ich nicht die, die Müllsäcke aus dem Fenster schmiß.

Ich fordere die Gruva Hausverwaltung hiermit auf, sich nicht mehr je, mit was auch immer für ein Hausreinigungsteam sich hier aufzuhalten oder das Grundstück zu betreten. Es handelt sich um illegale AusländerINNEN ohne Befähigung, wenn wir dieselbe oder falls wir dieselben Leute meinen. Einen echten Hausreinigungsservice mit allen Kompetenzen gab es nicht je.

Die Ausländerbehörden samt SOKO sollte sich mal wegen des vielen Gifts und den AusländerINNEN mal darum kümmern. Ich schicke dies auch per Fax und Email auch an Gerichte nach. Also wen immer die meinen mit Müllsäcke aus dem Fenster, die bin ich nicht. Ich sah jedoch später ein schönes Stilleben, es gesellten sich rote Tomaten dazu und dann was blau-weißes, evt. gehören die zu Sport-TerroristINNEN, grün-weiß gegen rot-weiß. Das sind Verbrechen von vor vielen Jahren hier auf dem Grundstück und die Liesegangstraße galt mal als Ursprungsplaner. Die Gruva ist von dort.

Das Schreiben der Gruva, per Einschreiben Rückschein, ich muß zukünftig evt. von deren Unterschriftenfälschung ausgehen, war nicht leserlich also nicht rechtsfähig unterschrieben. Eine Paraphe, nicht notariell beurkundet, siehe ZPO 440, ohne überhaupt einen Namen ansatzweise daraus lesbar zu erkennen. Ich zeige hiermit Müllklau auch noch an.

Vor vielen Jahren ging es schon mal um Müllklau und sogar falsche Müllabfuhr, inklusive Müllklau aus Tonnen. Ein Zahnarzt hat im Nachbarhaus seine Praxis, etliche sind Junkies, Dealer und Giftmischer und gehören einer KotfetischistINNEN-Szene an.  Es gibt sogar Müllbeutel-Stories, da wandert der Müll vom Geruch her plötzlich in Nachbarswohnungen herum. Es ist ein Seuchen-Sepsis-Haus voller Ekelgestank und viele illegale AusländerINNEN wohnen hier.  Die Personen, die sogar fortziehen mit Wohnung tauschen verwechseln, stinken alle gerne wie Ekelaltersheimgeruch, nicht je geputzt. Hundekotfans gibt es hier auch, samt deren Hunde.

Vielleicht sollten sich die TäterINNEN mal untersuchen lassen und behandeln lassen auf Seuchen.  

http://www.achtung-intelligence.org/articles.php?art_id=936&start=1
Update35 Finale35 Was die Notfallpraxis im EVK zu tun hat mit Wirbel-Rueckenmark-Lutschfans - Bukkake & Cighid & stinkende Geschlechtskrankheiten-Fans - aber Haushaltswaschmaschinen verbieten & Müllbeutel vertauschen - Ekligen BewohnerINNEN & VermieterINNEN - Typhus SARS Tuberkulose BVDV- unbekannte Hundeschlabber Mundgeruch Joghurt-Flecken in Wohnungen - KotfetischistINNEN-Szene - Schon immer zwei Siffehaeuser - Brandhäuser die Welpentodkack BVDV Fetisch-Häuser & viele KinderfickerINNEN ? Hauptsache ständig krank stinken durch 32 Wohnungen und Loggien - die Ekel Wohnungseigentümergemeinschaft Wickrather Str. 39 - 43 Düsseldorf mit vielen MieterINNEN

Vor vielen Jahren, als ein sowjetischer Hausmeister hier in den Häusern tätig war und in der Hausmeisterwohnung wohnte, er wurde rausgeschmissen, er war nicht EU-Bürger, drohte er damals alle immens, auch im Rahmen weiterer Verbrechen, oder sah so aus wie. Damals waren weder Polen noch sonstwer in der EU, nur die DDR.

Auszug-Ende

Was war zuvor sonst noch?

28. März 2020

Guten Tag,  Lebensgefahr Aussage

nachdem ich nun gestern wie immer die ganze Nacht im Hundekotgestank und noch andauernd noch immer, weil hier nur Kotschizophrene wohnen im Haus, ich zugemieft wurde, wie mit Aldi-Gift und sonstigen Ekelgestänken und daß das der anscheinend Wille ist der WEG Wickrather Straße 39 - 43, frage ich noch einmal nach, wann ich meine 1 Million Euro Schmerzensgeld bekomme inklusive volle Mietrückzahlung an mich, ab 1990.

Der Mietvertrag ist zerrüttet, kam nicht je wegen Geschäftsunfähigkeit der Verwalter samt Eigentümer  dieser Wohnung zustande, die nur eine Fetisch-Szene betreiben mit Ekelgestank, Drogen und Dauer-Gesetzesbruch. Angeblich hatte der Vermieter mal mit der Roten Armee Terrorfraktion zu tun gehabt, A für Anarchie. Ich wurde oft genug von Amnesty International bzw. wegen denen überfallen, die annahmen, daß meine Wohnung eine Terroristenwohnung werden sollte. Herr Wagner und ich tauschten mal 1990, da geht es auch um Erbschleicherei und Klau von anderen wahrscheinlich an seinen in Ägypten von ihm archäologisch ausgegegrabenen Dingen, die er auf Lebzeit haben durfte mitnehmen durfte in die BRD und dann sollten diese an ein Museum in Ägypten zurückgehen, auch andere historische Schriften waren in seiner Wohnung.

Da überall bisher nur noch Kotschizophrene wohnen, in der Amnesty Wohnung zogen Rumänen aus, evt. sogar aus dem Scheißeheim Cighid und nur noch oder Junkies und Raucher einzogen und Altersheimstinke-Fetischpflegekräfte aus Essen, die schon mal von mir Erbe haben wollten, obwohl ich mit der betreffenden Person, die die eigentlich meinten, nicht je verwandt war (Stiefopa) lauern noch immer alle jedem mörderisch auf, und woanders ist es vom Gestank auch oft so, also  ist es deswegen gescheitert mein Umzug woanders hin. Egal welches Gesetz, es wurde gebrochen und hier möchte man nur Nicht-Wassernutzer haben. Ich erinnere mich, schon früher hieß es mal, nur ich und wenige andere würden Wasser und Toilette nutzen. Die anderen seien anscheinend keine Menschen, sondern Roboter wie im Sci-Fi-Film. Die mögen nur noch Gestank, die Roboter. Also Spielzeuge im Menschenlook bewohnen eine Wohnung, wie im Fernsehen wie früher mit Yul Brunner Futureworld und Westworld, Delos die Welt von Morgen. Es gibt die glaube ich bei Eurodisney auch noch.

Wegen fehlender Vertragsfähigkeit des Vermieters und der WEG und Vernachlässigung durch den Staat an alle, dito illegaler Stromverträge, denn Wohnungsmieter dürfen KEINE Stromverträge abschließen, nur Grundversorgungsverträge, den ich nicht habe, ich habe Düsselstrom Direkt, zeige ich hiermit noch einmal alle an und weise noch einmal darauf hin, daß der Vermieter gegen alles so verstoßen hat, was die Gesetze so zu bieten haben. Außerden Verweigerung eines DNA-Tests der Vermieter und seiner Gattin, das dürfen nur Nichtverwandte.

Wir sind also nicht verwandt, aber ich nahm 1990 und davor an, er sei mein Vater, er war es nicht je, seine Zickenfrau auch nicht. Es war schon mal so, daß vereinbart worden war, wegen den vielen Hausschäden und nicht je sanierten Zuständigen und Übegriffen, KEINE Miete mehr gezahlt werden sollte, das war mal eine alte Vereinbarung so nach 2000 glaube ich mit der Hausverwaltung. Ich weise hiermit auch die Behörden wie das Jobcenter darauf hin. Gerade stinkt es durch die Wände nach Geschlechtskrankheit vorher nach saurem Asia-Durchfall.

Die NachbarINNEN lieben nur Welpentodkack und waren die Ursprungstäter 2004 unter anderem und lieben nur Ekel, als ob die sich immer in Kot wälzen, WC und Duschgeräusche oder so etwas nicht je, von Niemandem hört man mehr Küchengeräusche wie früher, bis auf Küchenbrandgestänke. Ich informiere hiermit auch die Versicherungen.

Ich muß leider mutmaßen, das der Typ der von meiner Oma angekündigte Doppelgänger ist und ein Gewalttriebtäter und daß er meinen echten Papa hat umbringen lassen. Meine "Mutter" hat auch Doppelgänger von sich, ich sah die mal naja fast alle gleichzeitig, derselbe Tag beim Spazierengehen, aber unterschiedliche quasi Hausnummern.

Hier ist nur eine Kotfetischszene, die wollen nur Mief, Ekelgestank, Massenmord, Wirbelsäulenkochsuppe, Kannibalismusgestank, Asia-Gestank, Hundeschlachtgestank, blökende Schafe schlachten, Ziegen schlachten und Pferdegewieher eines Ponies gab es auch schon in einer Wohnung. Die lieben nur Kack. Es hieß mal, daß die Gegend hier nur landwirtschaftlich genutzt werden dürfe, daraus wurde Asia-Gestank, Ekelmief, Illegale, Tierficker,  Analärsche. Damit kämen die Doppelgängern gleich, es hieß mal, es ginge so kurz nach meiner Geburt oder davor um den Fetisch Pferdefick meiner Eltern.

Die tauschten öfter, also die so aussehen wie.

Angeblich ist meine Mutter, welche auch immer da, die Schwester von der Königin von England. Meine Mutter wollte jedoch lieber eine freie Partynudel früher sein. Die Situation in diesem Haus entspricht nicht den deutschen Gepflogenheiten, sondern Auslandsgestank und Ekelperversion von Ekelhausfrauensexbüchern, die mal geil ficken wollen und kacken wollen. Da war schon mal vor vielen Jahren der Beirat verdächtigt, auch verursachten die absichtlich meinen Wirbelbruch, die mögen nur Dauerausscheider. Oft roch es nach Londoner S-Bahn, vorhin in Netto auch Gerüche aus England, das war hier im Haus und woanders schon sehr oft.

Wirbelbruch, S1 Wegeunfall Arbeit, SGB VII, das war auch allen egal, ich war das Opfer und es war doch Absicht gegen mich eine zuvor rutschfeste Zugangsrampe zum Hauseingang plötzlich seifig glatt werden zu lassen.

Die AsiatINNEN sind allesamt Illegale, die HundehalterINNEN auch. Die echten Leute sind verschwunden. Juristisch ist also der sogenannte Mietzins Null Euro, es geht also um ständigen Versicherungsbetrug der WEG Wickrather Straße 38 - 43 , ich bin nur Mieterin, und Sozialversicherungsbetrug und notgeile Körperverletzung an Opfern, wie mir und anderen. Bekanntlich gilt laut Grundgesetz nur Strafrecht 103 GG Absatz 2.

Egal, wie oft ich meckere, die wollen nur Kot, Kacke, Kokain und Ekel. Wie schwuchtelige Anallecker. Die essen auch vom Geruch her nur Hundekacke und danach den Hund. Die haben nichts mit der BRD zu tun. Die sind primitive aus Ekelheimen oder so was, Hundestallfickies mit blökenden Schafen noch dazu und das hier im Haus, ich meine das Grundstück, hatten mal Leute rausgefunden, war nur für landwirtschaftliche Nutzung erlaubt.

Ein Hund lief bereits mit Paradekissen auf dem Rücken draußen herum. Ob das nun Torsti Carsti Basti Benny Urbi Ulli war weiß ich nicht, wer von denen. Und dann wissen die HalterINNEN noch nicht einmal immer, wie nun der Köter wirklich heißt, andere hießen mal Lucy und Betsy, andere hatten wechselnde Namen und unterschiedliches Fell (glatt mal gewellt) andere fahren nicht nummerierte superschnelle Akku-Räder mit dicken eher wie Motocross-Reifen, ohne glaube ich Schutzblech, Mofa-Schild etc pp ohne Helm glaube ich auch noch, da hieß der Hund auch mal anders. Bei REAL hieß es mal im Prospekt, die seien nicht BRD-straßenzulassungsfähige Räder. Das Rad war mit den dicken Akkus sauschnell. Die sollten die Stinkeäffchen von dem Pflegerinnen Wagenhaus Rutinowsky werden, die sind allesamt eine Stinkieszene seit vielen Jahren. Bevor die hier einzogen waren hier schon alle von denen überfallen worden.

Vor vielen Jahren hieß es schon mal, daß die Golf-Szene nur voller Perverser im Umfeld und in Düsseldorf ist.

Das Haus ist eine Gefahr für Leib und Leben und bedarf der Schließung eigentlich. Die Polizei stinkt gerne noch mehr, hat ständig falsche Uniformen hat, und spielt lieber Scripted Reality. Hebephrener Kackpiss-Club, die halten immer die LVR für deren Polizeiklinikum.

Der Begriff Polizeiklinikum ist jedoch Österreichisch. LVR ist Landschaftsverband Rheinland und laut Landesverfassung NRW ARtikel 18 Abs 2 sind Gemeindeverbände nur für Naturschutz und Denkmalpflege da, also nicht Gehirn schon gar nicht Psyche, sondern Statuen, stattdessen bekommt man ständig verkalkte Menschen präsentiert, die nur in Kotgestank liegen wollen, da war mal ein Problem in der Klappse Grafenberg, Puth und Foitzik und ich meine Gustl Mollath mit anderen auch von Cumex-Files, da gab es mal Nachtentführungen in Düsseldorf in die Psychiatrie. Hier stinkt alles auch Weg zu Netto wie die Nervengiftläden von Aldi, die AsiatINNEN sind zu süchtig, die können hier alle nicht ohne Klappsengestank aus Grafenberg leben. Auch andere rauchen primär septisch-gezüchtete Zigaretten.

Das erinnert mich an Morti (Bassett Mortimer), der sich auch mal in einer Kotleichen wälzte (Foto war mal auf Twitter, also Tierleiche) und der Irish Setter Arco machte das mit beim toten Fisch am Rhein, das kann Milzbrand dann geben, bei ihm war es evt. Nahrungsmittelmangel z.B. Omega 3 und der Leiche noch das letzte rausholen, oder Räude kann das auch sein. Die Irish Setter wurden mal für IRA irische Terroristen gehalten also Attentat aus Irland Irish Set up.


Der Luckhaus weiß das glaube ich auch noch, ob der echt war, weiß ich nicht, der war wie eine schwuchtelige Starstalker-Person, aber im Kittel. Hinter jedem Arsch rennt der hinterher anstatt mal echte Polizei und Strafgerichte zu organisieren. So eine Lusche, das sind typische Schwuchteln, feige Memmen, Hauptsache Arschloch sehen.  Die ganze Luft ist überall nur Arsch mit Kot und Nervengift, es war mal hier sauberste Luft.

Ich hatte mich mal bei der Wohnungsaufsicht beschwert, überall anscheinend nur TürkINNEN tätig oder so ein Volk, Deutsche nicht.

Über Yersinia darmpathogen sagte ich bereits aus, anscheinend sind hier viele samt Cholera und Typhus auch vom Arschfick krank, den mit Tieren, der Rest von den ollen Leer-Karotten aus Asia-Restaurants mit oft Todestrunk darunter, mein Kreislaufe sackte beim Zähneputzen, eine Lage Ekelkarotten nachts eingeatmet, Ekelpupse und darunter wie Todestrunk davon.

Es ist also wie ein anatolisches Tierfick-Ekelpuff-KZ das Gebiet hier, nicht Belsenplatz weiter in der Nähe, sondern Bergen-Belsen oder so, zuvor war es eher Treblinks mit Abgasmotoren im Haus. Die Polizei, die kam, zwei unterschiedliche Wappen, Fernsehtrottel also nur. Die halfen nicht, da war Abgase mit Nervengift in allen Wohnungen und der Rest wartet immer auf den Tod von sich und anderen.

Ich wies oft genug auf unterschiedlichste Asia-Sekten und Chemiewaffen hin. Es gab mal in der Klappse einen, der wie ein Köter gerne hinter Leuten herlief, wie ein Tollwutköter und an Ärschen roch. Der Rest dort ist eh nur ein suchtkrankes Raucherschwein. Ohne Pimmelersatz können die alle nicht.

Es sind insgesamt 72 Wohnungen, Wickrather Straße 39 und 43 Düsseldorf, über mir wurden durch Gehirnätzzeugs im Leim von illegalen Estrichlegern auch vergiftet, ich auch, weil es so stank, 2013, Personen Täter also die Ostblockie-Putzbrigade, keine Handwerksrolle. Müssen die haben, außer nur für einfachste Job oder was die perfekt können, die schaffen noch nicht einmal hygienische Putztreppenhausarien und die Müllcontainer sind wieder von Vögel vollgeschissen, wegen so viel Ekelgift meiner NachbarINNEN - früher hatten wir einen schnieken Müllstrang auf jeder Etage. Der wurde von den über mir mit Johanniskraut ein mittelschweres rezeptpflichtiges anti-Depressivum behandelt (der arme Schlucker), das Kraut ist lebensgefährlich, das ist mir seit mindestens 1988 bekannt, es wird oft hier in der BRD unterschlagen wurde aber rezeptpflichtig.

Es greift negativ in den weiblichen Hormonhaushalt ein, man hat es also mit PMS-Frauen zu tun und in EEG-Wellen, es veränderte die Gehirnaktivität. Die über mir verschmierten sogar Linola-Diol eine Hormonsalbe, rezeptpflichtig, anscheinend auf Fußböden und Wandrisse, die ist eigentlich für die Haut gedacht, gegen Hormonstörung, siehe zuvor wieder das Johanniskraut. Angeblich stammen die aus einer Arztfamilie.

Also, was immer das hier ist, die Personen brauchen 24/7 einen Arzt erst einmal, im echten Krankenhaus. Und ich bekam heute einen gelben schon wieder verseuchten Brief - Empfangsbekenntnis stand neben der Adresse, doch das Formular fehlte. Einwurf am 25. März 2020, heute rausgefischt, ich war einige Tage nicht draußen einkaufen, weil der Gestank samt Nervengift seit den Covid Pandemie-Fantasiemaßnahmen (nur MERS Corona  ist im Ifsg nicht Covid)  also was immer da die Läden an Nervengift oder TäterINNEN streuen, das ist an Ekel nicht zu schaffen. Es ist keine Erkältung, Taschentücher alle da, Klopapier nicht.

Hier besteht also Lebensgefahr im Haus - das ist ein KZ-Giftgemisch mit Hundekack noch dazu und mit allen Geschlechtskrankheiten auch Chlamydien auch meldepflichtig etc. pp. Ich melde vorsorglich absichtliche lebensgefährliche Infektionen.

Auszug-Ende

Grundsätzlich ist immer alles allen egal, egal welche Behörde oder Polizei und dann ergänzte ich ohne es als neues Update zu bezeichnen - eigentlich zuerst als Nachteilmeldung auf Achtung Intelligence, aber schmiß es wieder runter, direkt hierhin.

Übrigens, ich gebe hiermit, 29. März 2020, 04.13 Uhr, vorsichtig, dies ist gerade nicht hier jugendfrei, aber für Invictus Games, haben so viele AsiatINNNEN bereits Kinder für Nuttendienste gezüchtet, angeblich mithilfe sogarIranerINNEN und anderen für Düsseldorf und auch Olympia in Düsseldorf, dann wurde die Oscar-Gewinnerin Olympia Dukakisdafür gehalten und sogar Schreibmaschinen die so heißen, die anscheinend heutzutage alle maschinelle Schreiben von nicht-echtenGerichten (alles außer Strafgerichte), also ich habe hier freiwillige Gestanksnutten, männlich und weiblich abzugeben.

Die stehen auf sämtliche Kotgerüche, lecken auch auf, wollten immer nur im Tierstall wohnen, im Stehen pissen und kacken leidernichts ins Klo, die wissen nicht, was das ist, die stinken gerne wie Ekelgestankswürfel aus Haar wie eine Ekelstinkieseuchen-Altersheimfetischszeneteilweise mit KITA Kindern als Geburtsplaytoy (so stinkt das oft in der KITA in der Nähe, dito samt Todesdroge seit 2008 regelmäßigstinkend bzw. was davor, war der Polizei immer egal, Behörden auch, davor bereits verdächtig, also Ekelgestanksnuttenund WohnhäuserzerstörerINNEN auf massivem Ekelniveau gerne sofort abzugeben.

Fragen Sie die aber selbt, es betrifft alle meineNachbarINNEN und EigentümerINNEN samt Hausverwaltungen. AsiatINNEN wollten, bevor die massivst Deutschland überfielen und hier in Düsseldorf nur in stinkenden Bordellhäusern wohnen, die aber nicht je gestunken haben, sondern es waren normaleHäuser, aber viele Opfer auch deutsche Opfervon Scheißkackausländern bekamen keine Hilfe.

OB Thomas Geisel ist aktiv involviert, er mag nur Ekel und Voodoo-KO-Tropfenfickin dem Düsseldorfer Gebiet wie etliche andere VorgängerINNEN von ihm. Daraus entstand das Stadtmotto Nähe trifft Freiheit, Grabschies im Knast wollen gerne jede freie Person überfallen lassen und ficken, Gefängnisse sind aktiv tatbeteiligt gewesen. Hier imHaus lieben die primär nur noch Ekelgeschlechtskrankheitengestank, Kot, Kotze, Menstruationssepsisgestank, der durch die Wände undFußböden in andere Wohnungen wabert. Die Szene in Düsseldorf ist anscheinend bereits vor meiner Geburt, 1965, aktiv gegen jedentätig. So werden sogar heutige RichterINNEN im Babyalter früh "abgerichtet".

Je nach Forschung und Ekelwissenschaft bereits ab in der Gebärmutter, also vor der Geburt. Fingernagelpflege-Industrie forscht so auch leider an Babies, die noch im Mutterleibsind für die Wissenschaft. Ob Mütter bzw. die werdenden davon wissen, ist unbekannt. Überfallen wird oft nachts, na wie imHorrorfilmn wenn Graf Dracula quasi kommt. Die Merkel weiß davon, die Möchtegernkanzlerin mit derem Krankheitserfindungswahn,die nicht im Infektionsschutzgesetz stehen, da steht auch keine Heilpflicht drin im Gesetz.

Lesetipps:

Update21 Anarcho-Stadt Düsseldorf - Stinkie RAF Vorsicht vor Haar-Rippern & Corona SARS Cov2 Covid 19 Allgemeinverfügungen - Oberbürgermeister korrupt - die linksrheinisch nicht Düsseldorf ist die woanders Stadtteile her klaute & Grundbuchamt was gehört zu Düsseldorf - Pegida & Al Qaeda & Friendly Fire eben nicht - Brandstifter Präsident Steinmeier - Ekelsepsis Tuberkulose Gestank-Stadt Düsseldorf samt Invictus Games und Yersinia darmpathogen - Kohlebrandmief & Kabelbrand & das kotschizophrene Düsseldorf - die lieber nur die Ruhr hat egal ob mit Typhus oder Cholera und nicht reinlich am Rhein sein will - alle Corona-Klobrillen-Lecker ?

Update148 Teil 2 von Survival in Düsseldorf die nicht überall Duesseldorf ist - aber nicht sagt in welcher Stadt vier linksrheinische Stadtteile wirklich sind - AusländerINNEN kommen nur nach Düsseldorf um mit Seuchen & Nervengift Wohnhäuser & Straßen zu verstinken - Corona Covid 19 ist nicht MERS - eßbrechgestörte Lecker die nur Kot-Ärsche moegen Tuberkulose-Warnung - dem Oberbürgemeister ist alles egal - Unbekannte Flugbewegungen 2

Update183 Sicherheitshinweise für Düsseldorf Stadt-Viertel - Oberkassel Lörick Niederkassel Seestern alle nicht Düsseldorf laut Geschaeftsverteilungsplan Grundbuchamt Amtsgericht Düsseldorf - evt. noch immer kein Zugang vom Lohweg zur Schoen Klinik - Eiter Pupse & Kot Mundgeruch flogen wochenlang durch die Luft - Fleischvergiftung im Menschen Enzephalitis Kronen-Chakra Corona Pandemie ist nicht MERS - AuslaenderINNEN moegen nur biochemischen Kriegsgestank in Düsseldorf


Update37: 04. April 2020, 09.23 Uhr

Wie üblich ist allen EigentümerINNEN Hausverwaltung und BewohnerINNEN alles egal, Hauptsache Scheiße machen und geil rumstinken

Das Alter ist primär über 50 Jahre übrigens. Also schrieb ich mal wieder Behörden an. Den Erwachsenen ist ja so alles immer so pupschnurzpiep, daß man merkt, mehr als Sackkraulen können die nicht, der Rest lecker gerne Polöcher aus, dumme Bullen eben.

Guten Tag,

damit man ständig Geschlechtskrankheiten riechen kann, weil Wände und Fußböden zerstört sind, weise ich auf ständigen Mundgeruchsgestank hin, Menstruantions-Ekelblut, weil die BewohnerINNEN gerne hier im Haus gelbe Eiterzähne hätten und zwar für alle.

Diphtherie ist ständig wahrnehmbar und nun sind alle Räume stinkend wie eine uralt-nicht-je-geputzte Kneipe plus Ekelzigarettenmief, als ob 50 Leute alles hier in meiner 66 qm Wohnung verstunken hätten. Es zieht wie gebeamt hoch und runter und quer durch die Wände.

Seit dem Pfingstmontagssturm und durch zahlreiche Blitze und Donnerschläge, den zahlreichen Silvesterknallern, die wegen des Großbrandes in den Lagerhallen, anscheinend doch massive Explosionen waren, und zwar oft tagelang immer wieder welche, ist das Haus durchlöchern.

Die Personen hier im Haus mögen nur septischen Ekelgestank für suchtkranke Starkraucher und kein Wohnhaus. Wei es in der Natur liegt, hielten primär anscheinend alle anderen dies für ein Gebiet des Landschaftschutzverband Rheinland, der in "Grafenberg" (Gerresheim) eine Geschlossene Psychiatrie betreibt, in dem die Raucher in den Geschlossenen Stationen genüßlich Psychopharmaka bekommen, die alle identisch sind mit echten Drogen, aber in Tablettenform sind und in Raucherraumen alles zustinken können. Die gelten bekanntlich als psychisch Kranke (Suchtkranke, die nur stinken wollen) und seien so krank, das gehöre zum Krankheitsbild dazu.

Es handelt sich um Ekelperverse wie Bombenwerfer sozusagen, die gerne alles zerstören, damit die sich so endlich wieder ihr psychiatrischen Pflegeheim mit Gestankserlaubnis holen können, um da wieder nur gemeinsam zu stinken und in Krankenzimmern leben können. Mehr wollten die nicht, sogar die Männer, die hier im Haus leben, sind so, keiner hat sich je beschwert.

Das Haus ist unbewohnbar, hier war mal schönste Luft, die absichtlich von schweren Stinkern und Suchtkranken zerstört wurde, auch in Supermärkten werden Drogen konsumiert, gestunken, auch durch die Fußböden und Wände (Netto Grevenbroicher Weg, Düsseldorf), die Gebäude, in denen Rossmann und REWE drin sind, Theo-Champion-Straße Düsseldorf waren von Anfang an so und baudefekt. Alle.

Keine Versicherung kümmerte sich je, keine Hausverwaltung, keine Polizei, keine Wohnungsaufsicht, keine Architekten, niemand. Ist die Psychiatrie für die alle zuständig, denn dort stinken alle in der dortigen eigentlichen schönen Natur auch alle gerne auf Kriegsniveau.

Die kapieren alle gar nicht, die Luftverschmutzung, die wollen quasi wie die miefenden Autos, die seit Jahren eher keinem zulassungsfähigem Auto je entsprachen, überall jeden anstinken, hinpissen und hinkacken, egal wie alt. Die sind wie hebephrene meuternde Teenager und lieben nur Ekel und Gestank und wollen auch nur in Ekel, Siffe und Seuchen wohnen. Alle Hausverwaltungen haben sich nicht je gekümmert, sich nicht je geäußert wie quasi anti-autoritäre Erziehung an Kindern. 

Die Stinker und RaucherINNEN kapieren seit der Großeinführung von Febreze gar nichts mehr. Es ist gar nicht mehr in den Räumen überhaupt schlafbar oder sonstwas. Es ist wirklich wie Bierpisse auf Geschlechtskrankheiten und Rauchermief. Das Kneipenrauchverbot hat sämtliche RaucherINNEN in massive TerroristINNEN mutieren lassen.

Ich bekomme nur SGB2, weil anscheinend meine ex-suchtkranken Arbeitgeber auch nicht je in Heilbehandlung kamen, mir sogar Betriebsrat und Personalabteilung entzogen worden sind, trotz Gewinn sogar in Gerichten. Die scheißen alle immer drauf, auch Behörden, sodaß man merkt, daß viele seit so vielen Jahren überfordert sind mit dem freien Leben, weil die eigentlich immer nur in kleinen geschlossenen Zellen wohnen wollten. Und das merkt man. Es sind absolut hilflos-aggressive nicht denkfähige Personen, die nicht mehr wie bei Muttern tritt raus aus der Familienwohnt in die "Freiheit" wollen, sondern Tritt lieber in den Knast wegen zu gefährlicher Handlungsweisen der EkelraucherINNEN und Stinker samt Stromklau und mehr aus meiner Wohnung und nicht je geeichte Stromzählgeräte etc. In den Zigaretten sind Drogen und Psychopharmaka samt Sepsis drin.

Ich beantrage, daß die RaucherINNEN und Stinker, die irgendwie anscheinend nicht je WC oder Dusche nutzen und deren Abwasserleitungen so verstinken, daß es überall rausmieft, also die müssen in einen Knast oder Psychiatrie. Das Haus hier ist zerstört und eine gefährliche Seuchenansammlung, mit wie Narkotika aus dem Boden plus Sepsis, gleichzeitig ist es so anstrengend, daß ich am liebsten im Chaos nur liegen möchte, weil man total müde wird, liegend ist es egal fast, aber der Gestank ist wie mit Technik reingebeamt, es ging an, beim Putzen vor einigen Jahren, ich stehe da beuge mich und Pupse kommen wie durch Löcher aus dem Fußboden, als ich noch nicht naß geputzt hatte, sogar mieft der Gestank auf die Cerankochfelder, oft stinkt es nach China-Ekelrestaurant mit Zigarettenmief.

Ich halte die Vermieter samt Hausverwaltung und anderen BewohnerINNEN für eine Ekelgefahr - die fingen mal als Eßbrechgestörte an, die dann gemeinsam mit anderen identischen Gerüchen im Netto Supermarkt dann sogar Lebensmittel verkacken, verpupsen, verstinken. Jahre zuvor war alles an Ware einwandfrei, es fing an mit Umstellen der Regale samt Umluftanlage, die alles dann zerstört hatte, damals stand Vieles so, daß plötzlich alles an Frischware Obst Gemüse innerhalb Minuten anfing zu verschimmeln. Das Haus, worin unten Netto ist, sollte schon ewig abgerissen werden, obwohl es neu ist.

Der Yorlin einige Meter daneben, dasselbe Gebäude, ließ Kranke Sport treiben, und einige rauchten kurz, auf dem Bürgersteig, nur Türe auf von dem Minisportclub, dann nach draußen rauchen, die meisten strahlten vom Kopf, von drinnen quasi Fieber und Hirnentzündung ab. Das mit dem Wasser hört an, wenn das WC Wasser, durch die Leitungen nach oben in die Spülkästen rauschen. Aber seit Jahren geht eigentlich keiner mehr aufs Klo oder duscht. Ich weiß nicht, was das für "Wesen" sind. Mit der Gattung Mensch haben die nichts so zu tun, sehen so aus wie.

Tatsache ist, Foitzik über mir hörten auf zu duschen, als plötzlich deren Badezimmerwasser, irgendwie in anscheinend Zwischenfußböden in deren und mein Schlafzimmer wabberte und stank, bei anderen Klos, es nutzte vorgestern einer das Klo, ich weiß nicht welche Wohnung, fing es an in meiner Wohnung zu stinken.

Etliche sind Abgasefans, wie Hilfsmotor und verstinken das Haus, andere galten immer als gemeinsteklige Brandstifter. Es gibt seit einigen Tagen ständig neue Explosionen in der Nähe. Die Polizei ist primär Ausländer wie alles vertauscht, wie gestern im Heute Journal, 31. März 2020, da wollten so was wie pakistanische ISIS Frauen und Syrer aus dem Ausland nach Deutschland endlich vom Bundesaußenminister Heiko Maas heimgeholt werden und zwar nach Deutschland, nicht vom "Urlaubsland" Türkei nach Syrien oder Pakistan geflogen werden.

Das Haus hier ist zerstört, weil keiner die je wieder in eine geschlossene Gestankspsychiatrie sperrte. Mit Freiheit und frischer und sauberer Luft und echter Hygiene wollen die nichts zu tun haben, sondern zerstören lieber dann. Ich weise auf mangelnde Ärzte hin, die oft in Trance sind und dann sagen, die würden selber alle Erkrankungen der PatientINNEN mitmachen. Etliche hier sind Nekrosegestankfans und Güllefans.

Sogar die Loggia stinkt, es sinkt alles, der Mangel an Desinfektionsmittel in Läden ist NICHT identisch mit den Gerüchen und Gestänken aus Wohnhäusern, wenn da einige Haustüren aufgehen, denkt man, man fällt gleich tot um. Ich weiß nicht, ob die BewohnerINNEN überhaupt je geschmacksfähig und geruchswahrnehmungsfähig waren.

Ich beantrage deren sofortige Unterbringung hiermit, also nicht hierhin wieder, hier ist kein Heim, sondern es gibt ja das Alterheim Lörick, daß nicht je in den Räumen unten (jedenfalls früher) Frischluft mag, das AWO Heim in der Nähe stinkt und verstinkt auch alles, daß oft alles unpassierbar ist auf dem Bürgersteig (das war früher nicht so), daneben einige Meter ist die Lebenshilfe e.V. , die Graf-Recke-Stiftung, einige wollten immer stinkend mit derem Ekelstmundgeruch, Sepsis, Geschlechtskrankheit-Rauchergestank, Siffehaare, wie kann man nur solche schwerste Suchtkrankenstinker in einem Wohnhaus wohnen lassen, die immer nur in einem Ekelgestankssuchtkrankenpsychiatrieheim wohnen wollten, eng gepfercht sich überall zustinken.

Die sind vermutlich alle immer nur in psychiatrischen Anstalten aufgewachsen und können ohne strenge Aufsicht, Enge, Gestank und Dauersuchtmittel nicht wohnen und terrorisieren, sonst alles.

Das Haus samt Grundstück und das Nachbarhaus sind zerstört. Natur und Sauberkeit und Hygiene, dito Tierschutz ist allen Leuten bis auf mir, scheißegal, die wollen lieber überall hinkacken und stinken, wie ein hilfloses Kindchen. Die Branstifter waren vor Jahren von Herrn Prang (ausgezogen) und von Herrn Marth. Dem Amtsgericht Düsseldorf war immer alles egal, denn es mag nur Ekel und Gestank und viele Massivraucher vor deren Eingang. Die dortigen Bullen auch, den Richterchen ist das alles egal und das Vierfachgerichtsgebäude in Düsseldorf kann ohne Gestank gar nichts. Alles Eßbrechsüchtige und Drogenrauchfans, Hauptsache es stinkt überall durch. So sind alle und der asiatische Rotzspuckkram wie eitrige Raucher-Bronchitis-Eiterpropfen-grün-gelb kam zur Fetischszene hinzu. Die sind nicht in der Lage, in Freiheit zu leben, sondern nur in Gestanksheimen einer Geschlossenen Anstalt.

Deren Leben ist nur Sucht Ekel Gestank, was Anderes wollten die nicht je. Die beschweren sich nicht je, da kann unter denen die Bude abbrennen sozusagen, samt Ekelfleischgestank, daß man fast direkt mitkrepiert, das ist allen egal, bis auf mir. Die wissen nicht, was zu tun ist. Besonders die AusländerINNEN und die Personen, die aus fortziehen dann nur in eine andere Wohnung hier im Haus wechselten, kapieren nichts, die hängen Zettel aus, daß die fortziehen, aber tun die nicht. Die sind völlige eigentlich AnalphabetINNEN mit Ekelsuchtsepsis-Fetischismus.

Für so was sind ja auch Raucher in Büros bekannt, brauchen was frische Luft, gehen raus und rauchen erst mal mit einigen zusammen vor der Büro-Haustüre auf dem Bürgersteig (auch Gebiet REWE, Rossmann, Theo-Champion-Straße, da Nähe Belsenplatz, Düsseldorf).  wenn die nicht ständig stinkend lutschen und saugen können, ist deren Leben anscheinend vorbei.

Es stinkt dann so sehr, daß nichts passierbar ist, als Fußgänger. Eine hatte die Woche alles vor der Kirche, Philippus-Kirche die gesamte Breite mit einer Zigarette verstunken, die Leute können ohne Ekel nicht leben, man braucht ja schon Kampfmittelräumtrupps.

Wo immer die Stinker her kommen, hat nichts mit der BRD zu tun, die lieben nur Ekelgestank, Ekelsepsis und Nervengift und Explosionen. Deutsch wirkt da keiner und sehen oft auch nicht je so aus. Das ist genauso wie AusländerINNEN, die sich sitzend an der Straßenbahnhaltestelle erst einmal eine Zigarette anzünden.

Die lieben nur zerstörerische Kriegsgebiete und Abgasgestank und Gasgestank, Hauptsache es kann massiv töten. Mit der BRD haben die nichts zu tun, es sind feindliche TerroristINNEN, die gerne sich mit den dummen RaucherINNEN zusammentun.

Ich selber habe noch keine Wohnung für mich gefunden, es ist wie schwerste Geiselnahme hier. Hätten die Behörden, wie es im Gesetz steht, mein Gehalt ersatzbezahlt, wie es zugesagt war auch im Gerichtstermin, wäre ich schon längst fortgezogen. Die sind anscheinend alle lügende Junkies die Mitarbeiter.  Es müssen hier im Haus alle raus, der Gestank aus Abwasserrohren ist seit Jahren bekannt und fiel zuerst in der Küche auf, auch als früher Könnemann über mir ermordet worden waren mit Ekelchemie, ich dachte, ich krepiere direkt mit. Der Alpha Pflegeservice holte aber keinen Krankenwagen, was ich angenommen hatte, es kamen immer mehr von denen an, Nachbarin tot. Mord. Foitzik über mir aktuell wollten schon Jahre zuvor da hineinziehen. Der Pflegeservice hat nun wegen Corona zu.

Überall hängen nur bis auf der Fahrschule Luegallee, blanko anonyme Aushänge wegen Corona, kein Geschäftspapier, keine Unterschrift, ach ja, der Blumenladen hat auch immerhin den Namen stehen. Die Pflegeleute auch wie üblich, suchtkranke RaucherINNEN, verpesten draußen alles im Bereich Weg zu Hausärzte Lörick, Einkaufszentum, Wickrather Straße, und die Apotheke ist Ekelgift pur, geputzt haben die nicht je, ich glaube deren Fußpflegeteam auch nicht, da ist dann eher Fußnekrose vom Gefühl da. Gestern roch es so, weil es hieß in der Presse, man dürfe doch Zuhause grillen, als ob jemand in der Wohnung grillt, also nicht "auf dem heißen Stein", sondern grillt.

Eine deutsche Erziehung und Wohnungspflegefähigkeit ist seit Jahren nicht "riechbar"  ich wurde bekanntlich seit 2004 überfallen, wenn ich putzte. Angeblich wollten hier drittländische BauarbeiterINNEN hier wohnen, damit die das Rundhochhaus von dem Iraner Hadi Teherani am Seestern bauen können. Seestern ist laut Liste weder Stadtteil von Düsseldorf noch steht es im Grundbuchamt des Amtsgericht Düsseldorf, Lörick auch nicht, aber als Stadtteil. Ich las gestern was über die DominikanerINNEN früher Heerdt (Krankenhaus und Pflegeheime früher und Erziehungen für Kinder), da stand drin, daß die Stadt Düsseldorf "übergriffig" gegen linksrheinisch war, was sich noch immer im Grundbuchamt und Stadtteiliste übrigens zeigt, ergänze ich hiermit.

Der Gestank entwickelte sich so überall absichtlich also seit dem Kneipenverbot und seit den Horrorfotos und Horrormeldungen auf den Zigarettenpackungen, seitdem wollen anscheinend RaucherINNEN, die Zigarettenwerbung wahrmachen. Es steht doch so auf der Verpackung. Die Leute sind wirklich so blöd und dann sollen alle anderen mitleiden noch dazu.