Update3 Korrektur Streckenverlauf Attentate auf den Duesseldorfer Marathon - der Metro Konzern ist der Titel-Sponsor - KO Tropfen im Laufgebiet & Diphtherie - Zika & Leihmanien & Private Unterkuenfte

Quelle : Achtung Intelligence www.achtung-intelligence.org
Journalistin : Conny Craemer
Veröffentlicht am : 28. Apr. 2018., 20:58:56 Stunden

aktuelle Leserzahl : 503

  
Conny Craemer's Info
Seit Jahren gibt es Attentate wegen des ominiösen Düsseldorfer Metro Marathon. Morgen, 29. April 2018, ist wieder großer Lauftag. Bei einem der Marathons wurde eine Laufstrecke von einem Filmteam mit einem Truck widerrechtlich gekapiert. Ein Filmteam-Truck stand auf der Laufstrecke der Hansaallee direkt bei dem Altersheim der Diakonie. Ein Catering-Wagen war aber nicht zu sehen. Ich saß damals, in der Straßenbahn, links neben mir, aber rechte Seite, saß einer, der so aussah wie der Froonck, der Hochzeitsplaner Frank Matthée. Er fuhr wie ich zurück. Wir sahen beide den Truck, dann vorne die afrikanischen Läufer, die irgendwie zu früh rechts abbogen. Auch sonst ist das Stadtteil Lörick oft Attentatsgebiet zum Marathon und vor vielen vielen Jahren das Gebiet um die Kaiserwerther Diakonie-Kliniken: Drogen, Nervengifte, KO Tropfen. Heute ging es wieder so hoch her, zu früh, für die sonst akribischen Terrorplanungen, gestern war der Bereich der Offices von Real.de in der Nähe des Albertussee dran. Laufen Doppelgänger? Gift ist auf der Strecke immer dabei. Update1: 19. April 2019 Am 28. April 2019 startet wieder der Düsseldorfer Marathon. Seit ewig sind Attentate darauf mit Narkotika bekannt, sowohl auf Wegstrecken, als auch Laufstrecken, also für Zuschauer als auch für Läufer. Vertuscht wird das in der KO Tropfen-Stadt immer. Einige Terroristen halten KO Tropfe-Verbrechen für die flächenmäßige Benetzung mit Narkosemittel, Drogen und den identischen Psychopharmaka bzw. Designer-Drogen auf Gehwegen, Kindergartengebieten und Straßen und auch teilweies Haltestellen. Frischen Sie, wenn Sie einen Arzt oder Krankenhaus Ihren Impfschutz auf, also anti-Tetanus, auf jeden Fall, ideal sind Diphtherie-Check-Up, hier auch Verdachtsfälle von Cholera, Lepra (Actinomyceten), Typhus, Legionellen, Streptos, Staphylos, Campylos, Listeriose. Gut wäre schon jetzt, für die Läufer und Interessierte, sich unterschiedliche Urintests oder Speicheltests auf Drogen, Psychopharmaka, Narkotika zu kaufen oder rezeptieren zu lassen. Diese sollten Sie regelmäßig durchführen, also auch vor dem Lauf einige Tage, dann vor dem Lauf, jurz vor dem Lauf und danach. Sprechen Sie mit Ihrer Versicherungen, Haftpflichtversicherung reverse (oft langwierig), Arzt, Rechtsanwalt, Krankenhaus. Nehmen Sie genügend Vitamine, Mineralien und Elektrolyte und Salze wie Kochsalz zu sich. Jedes Mal wird beim Marathon, ab ein Tag davor fast 2 Tage und bis zu einer Woche danach, sogar hier im Stadt Düsseldorf entmineralisiert. Ohne Schälchen Salz in jedem Raum sogar hier im Nichtlaufgebiet, die Strecke ist nur wnige Gehminuten entfernt, ist man total krank. Ansonsten der Tip für die Zuschauer, nehmen Sie sich selber Schälchen Salz mit und stellen Sie es neben dem Stuhl. Teilweies waren auch Infektionskrankheiten verursacht durch den Marathon - durch die Läufer - vorhanden. Also schön bitte mit Aspektikum alles immer putzen. Auch gefährlich, teilweise sind die Bewohner, oft Drittländer, so dreckig, da wehen einem Geschlechtskrankheiten in Kopfhöhe bei leichter Brise entgegen, also quasi in den Mund beim Einkaufegehen. INFEKTIONSGEFAHR MARATHON.  Düsseldorf ist öfter Tollwutgebiet mit Meerbusch im Rheinauen-Gebiet und woanders, auch Tropenerkrankungen eingeschleppt durch AsiatINNEN und Ostblock. Tollwut ist gentisch verwandt mit Staupe und "Dummkoller" (Borna Virus Enzephalitis) - ist heilbar und impfbar.  Krankenhäuser und Ärzte verweigern aber oft genaue Titer-Tests, Untersuchungen, Arznei wie Antibiotikum und Impfung. Update1a: 19. April 2019 Ich vergaß meine Diphtherie-Verdachts-Erkrankung, die Schön Klinik, am Rhein in Düsseldorf, ex-Dominikus bzw. Heerdter, verweigerte genaue Untersuchung, Sekret-Check und weitere Untersuchung und Behandlung. Viele stanken zuvor danach. Allgemein ist die Stadt samt ScheißkackausländerINNEN ein stinkender Haufen wie ungewaschene Russenhuren auf Ekel-Türken-Griechen-Gestank mit Hundewahn auf Hauptsache eklig. Ärzten und Kliniken ist alles scheißegal.  Sogar ist Nervengift in Hundekot zu riechen. Fotos in den Update von.
Update41 Gefährliche Schön Klinik Düsseldorf - das Heerdter - Dominikus - die HNO Klinik - Zentrum für Heilkunde ist ohne
Zulassung für akute Fälle & Diphtherie-Verdacht & Seitenstrangangine und was mir am 07. April 2019
 mit Verdacht auf Diphtherie passiert ist - mit Fotos

Update2: 20. April 2019  Gesichtet sind hier im Areal auch Zika übertragende Mücken. diese wurden von den Asiaten in deutsche Wohnungen eingeschleppt, die die Asiaten anscheinend überall illegal gekapert haben, wie in diesem Wohnhaus. Grundsätzlich tun Ärzte auf dumm und wollen nichts wahrhaben, auch nicht untersuchen. Tetanus-Unterschutz ist ebenso vorhanden. Einige zelebrieren eitrige Zahnherde und Schwerstinfektionen, aber finden auch keinen Arzt. Leishmanien werden durch Sandfliegen und Sandmücken übetragen. Sie verurachen die häßlichen blauen Beinadern, die sichtbar sind - und zwar in sehr vielen Fällen. Irgendwann tauchten vor einigen Jahren mit dem "giftiger werden" von Mücken in Düsseldorf, diese auf den Rheinauen auf. Antibiotika können helfen, aber Bluttests werden oft nicht gemacht. Die Bewohner bleiben sich selbst überlassen. Update2a: 20. April 2019 Es gibt einige LäuferINNEN, die sich anscheinend seit einigen Jahren immer in diesem Wohnhaus einquartieren
lassen. Neu ist aktuell, "verbrauchte Luft" und Gestank im Kindergarten gegenüber netto Grevenbroicher Weg, evt. Angina, Diphtherie. Ich bin selber aktuell neu infiziert mal so wieder. Hier ist Seuchengebiet und primär ist es allen scheißegal. Die Stadt Düsseldorf vertuscht gerne. Die Notfallpraxis im EVK in Düsseldorf ist nicht identisch mit deren Notfallambulanz, anderes Management. Die NFP verteilt gerne Hausverbote, egal wie krank Sie sind. Private Unterkünfte sind ohne Hygiene-Verpflichtungen. Das Gesundheitsheitsamt Düsseldorf in ein China-Seuchenfan seit SARS und EHEC. Ich las in der BILD Online, daß so etwas bei den Chinesen als Umerziehungslager in einer Scheißkack-Siffe-Ekelunterkunft bekannt ist. https://www.bild.de/geld/wirtschaft/politik-ausland/warum-hat-volkswagen-ein-werk-in-chinas-gefaengnis-provinz-61310668.bild.html  Lesetipp zur NFP; Update28a Vorsicht Menschenhandelsgebiet Gefährliche Notfallpraxis in Düsseldorf im Evangelischen Krankenhaus - lehnt Kassenpatienten ab mit Hausverbot - Kassenärztlicher Vereinigung äußerte sich nicht je Update3: 27. April 2019 Die Rheinische Post und andere Zeitungen samt Metro-marathon.de Webseite haben den Streckenverlauf teilweise als Map online. Die Laufstrecke wird stundenlang gesperrt und nach und nach freigegeben. Die Strecke führt mal wieder nicht, früher schon, durch Lörick, - Heerdt - sondern biegt quasi beim Vodafone Campus rechts ab Richtung Rhein. (eigentlich bei Ericsson - Prinzenpark, dahinter parallel ist eigentlich Vodafone) Die Strecke wie einst mal führt nicht am Parkplatz des Löricker Freibades vorbei, sondern entlang der Autobahn / Zubringer / Theodor-Heuss-Brücke bis zum Rhein, dann unten entlang Kaiser-Friedrich-Ring. Es gab in der Vergangenheit auf der Strecke Nervengift, teilweise wirklich primär wunderschöne Laufstrecken am Freibad sozusagen vorbei, mit Wasserausgabestellen und Live Musik und etlichen applaudierenden Zuschauern, die aber danach teilweise überfallen worden sind. Auch ich wurde für eine Marathon-Läuferin gehalten, anscheinend wegen einer Messetasche einer Fernsehfachmesse aus Cannes mit der Firmenaufschrift einer Fernsehfirma namens Marathon. Auch wurde ich für eine Psychotherapeutin gehalten, die ich erst danach offiziell traf, die Marathon läuft, die anscheinend mich zuvor für eine Läuferin hielt, mich aber unter Drogen setzte. Sie hat wiederum auch DoppelgängerINNEN. Bei einem Lauf vor einigen Jahren, saß ich ich mit dem Fernseh-Wedding Planner "Fronck" zufällig in derselben Straßenbahn wie er. Ich hatte an dem Tag morgens Schriftsätze in den Briefkasten des Vierfachgerichts (Arbeitsgericht, Sozialgericht, Finanzgericht, Landesarbeitsgericht) eingeworfen und fuhr mit der Straßenbahn wieder nach Hause. Es war teilweise Nervengift im Bereich HBF sowieso bemerkbar. Das Gebiet ist eh Drogenstinkie-Kotpisse-Gebiet. Wir waren Zeugen, daß einige Läufer rechts abbogen direkt hinter der Diakonie Hansaallee. Dort stand auf der eigentlich gesperrten Strecke direkt am Altersheim ein Film-Equipment-Wagen also Lichtbauten, Kameraständer etc pp, für einen ganz anderen Filmdreh anscheinend im Innenbereich hinter einer Garagen/Hofeinfahrt. Es war nicht die Laufspur an der Straßenbahn frei, sondern der Bereich  nur einspurig, trotz Marathon-Sperrung. Die Rheinische Post plant einen Live Blog zum Rennen. Ich bin übrigens nicht auf Twitter. Twitter ist iranisch-chinesisch, ähnlich wie Huawei-Iran und Vodafone-China. Früher nahm man ja an Vodafone-Nokia (Finnland, EU). Also essen Sie gesund, vitaminreich und mineralreich, damit die Sportler auch was davon haben, wenn die an Ihnen vorbei rennen. Die Stadt Düsseldorf ist primär ein Übertüncher wie hiesige Zahnärzte bei Schäden, anstatt Heilung. Kein weiterer Text im Update3.

Viele Jahre ist es her und immer wieder neu


Es ist so lange schon her, daß man gar nicht mehr das Jahr weiß. Ich war verabredet mit Freunden in Duisburg zu essen. Brunch. Doch die Strecke war nicht befahrbar. Es war sowieso ein Problem mit dem Auto aus Düsseldorf herauszufahren. Die Diakonie in Kaiserswerth war an einer Straße so durchzogen mit Nervengift, daß man mit dem Auto nicht durchkam. Ich mußte zurück.  Düsseldorfer Marathon - der erste Anschlag, der auffiel. Die Showstadt Düsseldorf vertuschte lieber.

Sicher fühlte es sich nur Jahre später an, die Läufer liefen quasi an der Haltestelle des Löricker Freibades vorbei. Man konnte jubeln, klatschen, auch dort war die Getränkeausgabestelle für die Läufer. Doch danach war alles vorbei.

Attentate - weil Wohnhäuser als Laufhäuser galten


Dieses Wohnhaus galt als Laufhaus, weil einige NachbarINNEN gerne mal was joggten oder walkten. Sie galten als große Konkurrenz der Marathon-Profis. Auch Spaziergänger galten als zu gefährlich für die Marathon-Teilnehmer.

Andere hielten die Läuferinnen deswegen für Prostituierte, weil es doch ein Laufhaus sein - auch wenn es dort keine Marathon-Läuferinnen je gab und dort seien ja nur Prostituierte, denn Läuferinnen seien ja immer Huren.

Sogar eine spätere Psychologin führte sich als Nutte auf, brach in dieses Haus angeblich sogar ein, weil sie neidisch war. Täter hatten eine Marathon-Tasche gesehen, eine Filmfirma, die die Messetaschen der MIP-TV Fachmessen gesponsert hatten, deshalb galten Messebesucher als SportlerINNEN. Überfälle gab es. Marathonläufer war ich nicht. Die Filmtasche ist viele Jahre her, über zehn Jahre vor dem Filmtruck auf der Hansaallee in Düsseldorf.

Attentate auf Hotelgäste


Sogar gab es Attentate, wenn man früher im Restaurant des Novotel "City West", das eigentlich am Seestern ist, saß und von drinnen auf die Laufstrecke gucken konnte - das wollten anscheinend Täter der Sport-Terror-Szene vermeiden: Zuschauer?

Denn danach wurden die Routen wieder gewechselt, denn anscheinend fürchteten sich einige vor den Frühstücksgästen des Hotels, die die Läufer vorbeilaufen sehen konnten.

Dann wurde dieses Haus auf der Schlafzimmer-Seite (Privatweg-Seite) teilweise KO getropft, angeblich von der 8. Etage nach unten bzw. vom Dach des Hauses und auch sonst flogen oft immer Drogen die ganze Nacht, damit keiner der hiesigen Bewohner zum Marathon gehen kann und zuschauen kann. Die sollten immer alles verpassen.

Mordslust auf Marathon


Die hiesigen Bewohner sind primär eher Drogenschwachsinnige und KO-Tropfenfans, damals wohnten die vielen Hundehalter noch nicht hier, aber es hat sich verschlimmert. Grundsätzlich kann man davon ausgehen, daß die hiesigen Bewohner mit allen Attentaten auf weltweite Marathon-Festivals übel involviert sind.

Die Bewohner hier sind primär Sterbewillige, die gerne für Drogen und mit Drogen sterben wollen, gerne alles versprühen, auch septisches Material mit Grippeviren und anderem Zeugs. Sie benehmen sich wie wirre ungebildete Grundschüler - sind aber laufende ABC-Waffen. Anscheinend wollten viele nur als Drogennutte arbeiten. Alle sollen immer mitleiden, als ob der Rest der Bewohner deren ägyptisches Gefolge einer Pyramide seien. Brotherhood of Muslim?

Dieses Wohnhaus steht auf Grundwasserschutzgebiet, einige gelten als Terroristen seit meiner Schulzeit. Eltern von Mitschülern waren für die Düsseldorfer Wasserwerke tätig. Seit Jahren stehen die Bewohner und Nachbarn auf Verseuchung, Gifte, Eiter und Schwarzschimmel und Gestank, sei es Kot, Urin, Pisse und Gammelfleisch.

Lesetipps:

Finale4 Suizidale Griller & Rauchvergifter & Infusionsflaschen-Attentate Terrorismus Survival in Düsseldorf - das Grundwasserschutzgebiet mit Sterbewilligen samt Massenmord

Update54a Sicherheitshinweise für Düsseldorf - die Junkie-Verbrecherstadt für stinkende Bewohner & falsche Identitäten & Drogen Muslima

Update65 Survival in Düsseldorf - Eigentümer Mieter Drogen Kot & & Enteignung Wohnungseigentümergemeinschaft Wickrather Str. 39 - 43 & Klau Schlüsselanlage?

Update1 Verkauft real Düsseldorf illegale Drogen Fake ASUS Notebooks & Saturn wurde auch was dumm

Update2 SternTV - Keiner ist so hart wie Joey Kelly - Doch die Flüchtlinge & War & Wahr

Update1: 19. April 2019

Lesetipps:



Update98 Survival in Düsseldorf - Lebensgefahr durch angeblich echte Vermieter Aerzte & Krankenhaeuser ohne Zulassung & Shit & Hundekot-Webseite - Defectors & Defäkation - Deutsche Post ist polnisch 2 & Diphtherie

Update107a Sicherheitshinweise fuer die Stinkie-Viertel in Düsseldorf - Lörick - Seestern - Heerdt - Gefahrengebiet gegen Normalbevölkerung durch Gestanksliebhaber und Hundekotfans & KO Tropfenfans

Update16 Polizei und Achtung Intelligence warnen seit ca. 2004 vor falscher Polizei die nichts mit Gesetzen zu tun hat und sich vor echten Strafgerichten fuerchtet - dumme Bullen in Düsseldorf & Koeln & Berlin & Muenchen - Terrorismus in BRD - sie reiben sich gerne an Typhus Tbc Cholera und Sepsis Kranken alle seien Schizophrene

Update2: 20. April 2019, 06.23 Uhr

Alles seit Jahren bekannt - alles immer allen scheißegal - Auch Einbrecher sind übrigens Sepss-Überträger


Bereits am 01. März 2019 veröffentlichte ich


01. März 2019, 08.53 Uhr Ich war Einbruchsopfer und Hacking-Opfer. Vorsicht Lebensgefahr! Seuchen und Siechtum in Düsseldorf und vor falschen Ärzten. Bei derartigen Situationen (stinkende Häuser wie Lepra auf Pest, Hepatitis-Verdacht, dicke Luft wie sogar Ekelpups auf Ekelkrankheiten die aus Häusern abstrahlen, sogar in Treppenhäusern und sogar Enzephalitis abstrahlen, Asiaten sind bekannt für die SARS Epedemie für ca. 16 Jahren auch in BRD und Düsseldorf und auch für EHEC und Japanische Enzephalitis hier, dito in deren Kindergärten sogar hier in Düsseldorf. Die haben kein anderes Hobby, als immer Seuchen zu verbreiten, Massenmörder wie Kamikaze Selbstmordfans) - zu viele unterschiedliche Asiaten, die alle nicht legal wirken, Drittländer, Ostblock) dürfen Deutsche nur zu deutschen Ärzten und viele Gesetze in der BRD gelten NUR für deutsche ÄrztINNEN, nicht für Drittländer - teilweise nicht für EU-Personen. Update1 Ärzte im Notfall - wo gibt es echte & was schreibt Weltgesundheitsbehörde vor ?
Vorsicht LEBENSGEFAHR wegen Assistenzärzten, nur Ärzte haben Heilzulassung, aber Wikipedia: "Assistenzarzt" ist ein veralteter Begriff, der laut Beschluss vom 113. Deutschen Ärztetag im Mai 2010 eigentlich nicht mehr verwendet werden sollte, da der stattdessen empfohlene Begriff "Arzt/Ärztin in Weiterbildung" die Qualifikation, die mit der Approbation erlangt wurde, deutlicher widerspiegelt.[1] Schön Klinik Düsseldorf und EVK haben Assistenzärzte in der Notfallabteilung - alleine untersuchend behandeln können die nicht, also die schicken davon, holen keinen Facharzt.

Düsseldof ist eine verlogene Scharlatan-Stadt, die primär auf Seuchen steht, und daraus erfindet, alles sei nur eine Geisteserkrankung, sie kann nicht Enzephalitis und Meningitis und Plasmoiden und Mykobatkerien von Schizophrenen unterscheiden. Die Stadt ist ein Vertuscher.