Update1 Noch immer viele Haus-Schaeden durch den Pfingstmontagssturm 2014 und Ekel-Raucher und Junkies - Gruftgestank Kot und Greisengeruch

Quelle : Achtung Intelligence www.achtung-intelligence.org
Journalistin : Conny Cr?mer
Veröffentlicht am : 10. Oct. 2018., 08:19:26 Stunden

aktuelle Leserzahl : 9

  
Conny Cr?mer's Info
Der Pfingstmontagssturm 2014 kommt den vielen Nikitonsüchtigen, Schwarschimmelsüchtigen und den Suchtkranken nach Geschlechtskrankheiten sehr entgegen. Die wollen immer nur alle Gebäude wegstinken und in einer offenen Drogen-Community mit Sex-Ekelgerüchen leben. Häuserzerstörung ist denen egal, man habe die Freiheit für so etwas, Milliardenschäden sind denen egal. Hauptsache es herrscht der Polyester-Drogen-Geschlechtskrankheiten-Gestank wie vor 50 Jahren. Da war ja auch alles allen egal. Man wollte immer nur eine offene Geesellschaft. An Häusersubstanz hat mein kein Interesse, nur an den darin stinkenden Drogen und an Zigarettenmief. Update1: 16. Oktober 2018  Besonders in Versicherungsdingen, die Polizei spielt samt Staatsanwaltschaft und Gerichten lieber nur Scripted Reality und wuselt sich da für Fernsehen neue Stories zurecht, das ist seit fast 20 Jahren bekannt - also falls es noch echte Versicherungen gibt, die nicht ständig snuffen und für dröge Sendungen wie der Versicherungsdetektiv, dann doch sämtliche Berufsunfälle in Firmen verursachen, fürs Fernsehen, dann sollten Hausverwaltungen samt Eigentümer und Vermieter nicht nur zwingend BGB 535 beachten, das heißt der Eigentümer muß eine Putzfrau besorgen und putzen lassen, nur so werden immer Schäden sichtbar und ob es vielleicht an Nachbarn, Unwetter oder sonstigen Verursachern gelegen haben könnte, sondern etliche Schäden sind oft durch Besucher, Einbrecher und sonstige organisierte Verbrechergruppen bedingt. Teilweise handelt es sich anscheinend um Bandenkriege. Aufgefallen sind Liebhaber von Kot, die anscheinend nicht nur an Folsäuremangel leiden oder Vitamin B-Mangel (KO Tropfen Opfer und Lachgas-Opfer, ohne genaue Untersuchung durch Fachärzte, EEG, MRT etc), sondern auch gibt es perverse Personen, die dann auch noch den täglichen Geruch von "Geschichten aus der Gruft mögen" und eher zur MUN-Sekte gehören, auch in Düsseldorf, der Rest stinkt gerne wie ein Greisenschwein und will so irgendwelchen religiösen Stiftungen huldigen mit der Bitte um Heimunterbringung.

Zuerst das Gute: Auch Blitze können Schimmel verursachen - also Schwarzschimmel


Ich weise auch schnell darauf hin, daß Blitze, also vom Gewitter, genauso wie Stromleitungen, die defekt sind und andere Stromfelder, Schwarzschimmel und Fäulnis verursachen können. Blitz - verfaultes Essen / Kaffee mit Milch oder sogar Schäden an Badewannen, die an einigen Stellen wie verfault aussehen oder komplett, sind primär Ionen/Stromschäden, die Fäulnis verursachten. Das ist hier in Lörick bekannt, auch sogar von Fuerteventura.

Es ist mit den richtigen Hygiene-Mitteln, mal abgesehen von Putzen umkehrbar. In vielen Gebieten ist jedoch das Rauchen, egal ob Tabak oder Drogen samt Geschlechtskrankheiten beliebter und kranke Gebäude (um das Zeugs immer einzuatmen, Junkies - gelle) als Gesundheit. Viele Badewannen sind metallisch - also keine Keramik, oft verbleiben die Hinweise (Badeverbot bei Gewitter) nicht in Badezimmer.

Zu berücksichtigen ist auch, daß Raucher / Junkies ständig für sich eine Aufmerksamkeitsshow mit ihrem Gestank und Flimmflämmchen machen, und daß sie wie bei den Laternen-Umzügen am Sankt Martin, gribschen, nämlich woanders gerne schnorren.

Der Pfingstmontagssturm 2014


Der Sturm damals im Jahr 2014 war eine meteorologische Vorhersage von bestimmten Situationen Jahre zuvor. Es war schon damals klar, daß Drogen und andere Substanzen, wenn der Sturm über das Pinkpop-Festival fegen sollte, daß dortige Psychedelika weiter verbreitet werden innerhalb der Sturmlinie. Bekanntlich scheint die Bevölkerung, auch die Illegalen, samt Politiker primär nur ein zugedröhntes Junkie-Schwein zu sein. Denen war es wurscht. Die Baumschäden wurden anscheinend nicht korrigiert, nicht korrigiert entsorgt, also einiges Geäst, sondern landete als Holzkohle so hier herum, dito als Droge.

Vielen sind Schäden scheißegal


Man möchte high sein, hoch hinaus. Nach dem Sturm waren rasch viele andere Schäden erkennbar, ältere verstärkt worden, auch andere vom Erdbeben 1992, oder andere Unwetter zuvor wie ein Abriß von Etagen aus dem ursprünglichen Sockeln. Der Sturm hatte eine Saugwirkung ähnlich die eines Staubsaugers und einem Rasierer mit der Doppelklinge gehabt.

Zahlreiche Schwarzschimmel-Befälle und Naßbereiche - auch an Außenwänden - sind oft lange erkennbar. Aber es ist allen irgendwie scheißegal. Es blättert und plätschert so herab.

Andere Häuse wurden aber absichtlich mal falsch saniert, mehrere Häuser in der Düsseldorfer Grevenbroicher Weg Region (nicht die von Vonovia, im Bereich lange der Kirchenseite) - weil die Bewohner auf Schwarzschimmel standen und Ekelgeruch und Moder, waren Attentatsziel vom Schwarzschimmel-Fans.

Es gab diesbezüglich Entführungen und Folter, weil die Bewohner nur Ekeldreck und Ekelgeruch und somit Selbstverletzungen haben wollten. Andere Gebäude hatten schon immer einen Schwarzschimmelschaden durch die üblichen unterirdischen Gewässer und falscher Abdichtung der Häuser beim Hausbau.

Verschlimmbessert ?


Etliche Schäden wurden aber verstärkt oder gestartet durch den Sturm und sowieso absichtlich erzielt durch Drogen, Gestank, falsche Belüftung, zu viel Trockenheit in Wahrheit, Raucherluft, Geschlechtskrankheiten, Infektionskrankheiten, Sepsis. Besonders können Schimmelsporen sich verbreiten durch Wäsche, die nicht hygienisch - also ohne Hygienespüler zum Lenor - oder alleine nur mit Waschmittel gewaschen werden.

Bei vielen ist es absichtlich, dito auch iatrogene Ursache, durch fehlende echte Ärzte, fehlende Antibiotika-Heilbehandlung, fehlende Diflucan-Heilbehandlung, weil Patienten oft dazu aufgefordert werden, ohne gynäkologische Untersuchung (dito die Männer) sich selber was zu kaufen, freiverkäuflich in der Apotheke, ohne daß man weiß, was es ist. Etliches ist systemisch, den gesamten Körper inklusive Zähne betreffend.

Auch durch Legalisierung der trotzdem verbotenen Drogen, KO Tropfen Freaks, Psychopharmaka Fans und damit absichtlich erzielte regelmäßige Geschlechtskrankheiten als typische Nebenwirkung von derartigen Substanzen. Zigaretten verursachen meistens dasselbe Problem.

Primär benehmen sich Bewohner, samt Vermieter, Eigentümer, Gerichte, Politik, Polizei, samt etlichen Hausverwaltungen in der typischen "Scheißegal-Haltung", die so kommt bei all den Drogen. Es ist sogar davon auszugehen, daß die nur Schlafwandler sind. So viel Scheiß wie die alle, labert man nur, wenn man nicht wirklich wach ist oder an Nebenwirkungen von Psychedelika oder Psychopharmaka leidet, auch Eingeatmete.

Versicherung - Polizei - Abriß - auf jeden Fall : lebensgefährlich


Es ist also versicherungstechnisch zu unterscheiden zwischen Fahrlässigkeit, Absichtlichkeit durch Bewohner, Ärzte, Apotheken etc, Hausverwaltungen etc, Schäden schon zu Beginn des Baus, Schäden im Bodenbereich, die als Folge sowieso oder unbekannt das Gebäude schädigen, und Prüfung, ob wirklich je schriftlich echt unterschrieben, alle Genehmigungen zum Bau samt Grundstück erhalten worden sind, auch Schadstoffüberprüfungen des Bodens, dito des Baumaterials.

Einiges riecht bereits beim Bau faulig, also wenn da noch gespachtelt wird. (in Düsseldorf zum Beispiel, 1. Greifweg Region, 2. Hansaallee relativ superneues Gebäude, gegenüber Diakonie Bereich, 3. ex-Gelände Rheinbahn-Häuschen, Gelände Rheinbahn für Bedienstete der Rheinbahn, 4. betroffen auch teilweise andere Rheinbahnhäuser, die anscheinend gekapert worden waren)

Überprüfen Sie also die Sturmlinie vom Pfingstmontagssturm 2014 auf Schäden. Bei Absichtlichkeit der Junkiebanden, können sie diese wegpfänden oder in den Knast schmeißen. Das wollen die sowieso, endlich mal eine Graue Zelle, Freßchen, etc. Ausländer beweisen jeden Tag, daß diese nur Scheißkack sind. Scheißkack-Ausländer. Sie möchten gerne festgenommen werden, Erziehungslagerspiele, Abrißbau, Hausbau-Sklaven usw usf. Der Schaden geht in die Milliarden, eher in Billionenhöhe. Euro.

Legal - illegal - scheißegal - Hauptsache Drogen und Gestank?

Lesetipps:








Update1: 16. Oktober 2018, 21.11 Uhr

Gruftgestank - Kannibalismus - Grabräuber - Tunnelgraber - Klauer - Mief und Kot als Übertünchungsgeruch in Wohnhäusern


Man will den Feind also irritieren. Opfer sind mal wieder alle, die keine Verbrecher sind. Umwelthasser gibt es auch, die einfach gerne nur Rumsauen und gerne in der Scheiße von anderen Leuten liegen. Der Kot quillt so durch die Luft, der Rest an Fies-Bazillos auch. Das geilt viele auf. Andere stellen damit ein sanierungsbedürftiges Haus dar. Kernsanierung, denn das Haus ist kein Krankenhaus. Man will lieber Seuchen verbreiten - die Bewohner und Eindringle sind nur noch rudimentär vorhanden. Man hat es mit dem Kopf, der dröhnt vom Gestank.

Viele beschweren sich nicht, sie waren schon immer gerne Scheiße. Scheißkack-Ausländer, Hundekotliebhaber, oder wahrscheinlich waren die meisten immer nur Illegale und in Leichenseife verliebt.

Aus Sicherheitshinweisen vom 16. Oktober 2018

Stellen Sie sich mal vor, Sie räumen Teller vom Wohnzimmer in die Spülmaschine und die Teller sind zugemieft von dem Geruch von laffen Hunden, ein ungewaschener kranker Hund vom Nachbarn, ohne Elektrolyte, weil Nachbarn nur Lithium Akkus kennen.

Auch anscheinend ein männliches Herrchen mieft wie ein Volltrottel ohne Seife und Dusche. Der Geruch von Welpentodkacke ist überall. Er wabert durch Fußböden sogar in Matratzen in fremde Betten. Aufräumen lohnt sich nicht. Die Eigentümer samt Hausverwaltung mögen keine Sauberkeit.

Ja, dann wissen, Sie sind in Düsseldorf und die Eigentümer standen schon immer auf Darm-Einlauf und Klistiere und wollten immer alle anderen Eigentümer, Mieter und Nachbarn mit Scheiße überziehen, damit sich endlich mal einer kümmert, was dann keiner tut. Besonders sind es dann noch nicht einmal die wahren Eigentümer, sondern irgendwelche Anhängsel. Viele mögen den Geruch von Scheiße und krankem Hund, der Rest riecht wie die typischen rauchenden Asiaten, die sich ständig in / um Krankenhäuser rumschlawenzen. Krankenhausgeruch ist auch dabei. Ja, man spielt Krankenhaus in einem normalen Wohnhaus.

Der Stadt Düsseldorf ist es egal, den Behörden auch, sie alle lieben den Geruch von Scheiße, Kot, Scheißkack, Drogenmief und Zigaretten. Polizisten halten sich für cool, wenn sie vor ihrem Auto stehen und wie ein Cowboy dumm rauchen.
Leider ist es den Gerichten und Polizei egal - Sie alle sind psychotisch in ihrem Suchtbenehmen nach Scheiße, egal welche Scheiße, Hauptsache Scheiße, sodaß jeder merkt, die Erwachsenen sind Kleinkinder, nicht je tierhaltungsfähig, (die essen die wahrscheinlich sowieso), der Presse ist es auch egal, sondern die sind lieber still, andere berichten über Gestank, den die Stadt gerne beschwichtigt. Die Behörden sind Ekelgestanksüchtige.

Ja, die Stadt ist Scheiße, also habt Erbarmen, schenkt dem Ordnungsamt, Polizeipräsidium, Gesundheitsämtern, Oberbürgermeistern Eure Scheiße, egal ob Drogen, Kot, laffer Hundgeruch, Lithium anstatt Kochsalz-Lösung / wahre Elektrolyte, denn der Fisch stinkt von oben, wie auch oft Nachbarn hier im Haus. Der Fisch ist bekanntlich ein Computer und hängt vielleicht noch als Gimmick an der Wand.

Psychotiker dürfen in bestimmten Berufen nicht arbeiten, das sind solche Leute, die die Realität nicht wahrhaben wollen oder keinen Riechnerv mehr haben bzw. einen funktionslosen. Viele sind lieber gerne jahrelang krank, faseln dümmlich was von homöopathischer Umstimmungstherapie, das dauere monatelang, ja 1 - 2 Jahre, und noch länger, anstatt mal eine Packung Breitband-Antibiotikum, Elektrolyte, Vitamine oder anti-Pilzmittel zu nehmen. Sie wollen mit Geschwafel beweisen, sie kümmern sich um ihre Gesundheit, anstatt ratzfatz gesund sein zu wollen. Hier sind Drogen aber in.

Die sind gerne Kranke und verseuchen gerne alle anderen, es geilt die TäterINNEN auf. Also hier stinkt es nach laffem Hund, der nicht je samt Herrchen gewaschen worden ist. Auffällig war schon mal im Rahmen von Abrechnungen, daß sich anscheinend keiner bis auf ich, sich regelmäßig duscht, badet / auf Toilette geht. Aus der echten Fetisch-Szene kommen sie nicht, denn sonst würden die hier / oder bei Ihnen - es gibt viele Stinker - die lieben besonders dreckigen Damenbindengestank, ich glaube der Ostblock nimmt so etwas als Körperlotion. Man will ja zeigen, man ist eine schimmelige Alte, auch wenn der Körper noch jünger aussieht. Hier stinkt es wie in einem riesigen Hundeheim, das nicht je geputzt worden ist. Chinesen lieben so was, Vietnamesen glaube ich auch.

Teilweise aus Sicherheitshinweis, Terrorismus, Gesundheit, Seuchen,  Kot-Liebhaber, Kot-Drogen-Waffen, Scheißerchen, verscheißern,
Windelspiele, mal so herrlich abkacken, Flüchtlinge und Terroristen, Stiftungen, Psychiatrien,Stinkie-Pupsies und Bengalo-Werfer,
Umwelt und Natur, Mystery-Thriller-Fans und Scharade-Spieler, 10. Oktober 2018, 22.34 Uhr
Es flog nicht nur dank den Flüchtlingen (Terroristen) und sonstigen Ausländern z.B. in
Düsseldorf auf,
daß Juden und Araber, Ausländer, also die üblichen Opfer des 2. Weltkriegs nach wie vor KZ-Geilies sind und sich auch so dumm
wie die Asiaten, die sich hier für legal wohnend halten,  hier auch benehmen. Sie sind gerne Scheißkack-Ausländer, tun auf dumm, eklig, siffig, stinkend, Junkies,
Hauptsache bald Klientele sein wollen für die Psychiatriekliniken, deshalb kommen sie in Scharen. Es ist so wie nach dem 2. Weltkrieg, die Ausländer kommen immer wieder. Egal wer, Türken, Kurden, egal ob EU oder nicht, staatliche Souveränität mögen die nicht.

Es stinkt


Stinkie Pupsies wo der trockene E. Coli so rumfliegt sind natürlich Fans, deren Hype ist es eine Konzerthalle oder
Starhotel direkt zu verpupsen, wie die es sonst mit Wohnhäusern auch gerne machen. Die EHEC Kacker aus Asien sind ja auch bekannt. Vor einigen Jahren schrieb ich darüber. Die waren ja immer nur Ekelstalker, Stinkie-Pupsies, wie einige Hundehalter auf Fußballplätzen auch. Die sind quasi identisch
mit den Bengalo-Werfern, die damit ihre Teams anfeuern wollen. Allgemein beliebt sind die Psychisch Kranken
 Behinderten-Sonderreihen mit Schwerbhindertenausweisen, denn die volle Dröhnung mit Psychopharmaka - alle drogenidentisch inklusive identisch mit Betäubungsmitteln -
sollen ja auch in der 1. Reihe stehen dürfen. Stinkie Pupsies wollen nur Faulfleisch essen, Aas, Kot, faule Milch oder
Menschenfleisch. Sie lieben nur was mit dem Po, egal was für ein Arsch aber auch Verwesung wie in Büchern von Edgar Allan Poe,
noch so ein Pooooooo drin. Die lieben Häufchen-Übetragung. Viele sind so. Typische Drogenfans, die suchen nach Folsäure
und Vitamin B in Ärschen und Pisse. Andere wollen wie Tiere immer nur geleckt werden, so mal richtig wie sauber geleckt. Geschichten aus der Gruft - mal nicht als Comic.

Gefährliche Fetisch-Szene der Mord-Kultur oder Wacken oder "ich habe Dich zum Fressen gerne"

Ich glaube das sind die Hundezwinger-Menschen. Kann man ins Tierheim schmeißen.   Die armen Wohnhäuser und Wohnungen. TäterINNEN nerven andere mit Gestank und alles ist allen egal. Man merkt, die Polizei mag Grufties, die eigentlich vom Look was Anderes sind. Aus den Grauen Panthern, eine Seniorentruppe, wurden Gemeinstverbrecher, andere verrauchen gerne Alles und können ohne grauen Alltag, Zigarettenqualm und Zigarettenasche nicht leben. Die Grauen Zellen im Gehirn sind dagegen was weniger geworden.

Rauchen verursacht Placques, quasi wie Herpes im Gehirn, kann eine Symptomatik von Alzheimer und Gefühlsdusel hervorrufen, MUN-Sekten-Gift übrigens auch.

Auch andere, die schon vor mehr als 30 Jahren verhaltensauffällig waren, benehmen sich oft noch immer so und halten das Abkacken am Strand (relaxen) für einen nicht-stubenreinen Menschen, der überall sein Kackie machen darf, als ob es keine Klos gibt, genauso wie viele noch mehr Eigentümer und Verwalter kaputte Abflußrohre und Gestänke auch nicht reparieren lassen.

Sie sehnen sich
nach der Amme, die sie putzt, windelt, säugt, wo man endlich die Hilfe bekommt. Bei etlichen Betreuern machen Betreuer ja selber
 mit. Das kennt man von der Graf-Recke-Stiftung und den Analphabeten, die Persönliche Assistentin und Managerin eines Unternehmens
für eine Behindertenhilfe halten. Andere halten ein langes Mikrofon für ein Dildo an denen die Interviewten sexuell saugen müssen.

Concentration man


Sie alle vermissen die KZ-Anlagen des 2. Weltkriegs und sind gerne in solchen Umkreisen. Da fühlten die sich alle geborgen
auch danach noch immer in
derartigen Hilfsorganisationen. Das ist wirklich so, das wollte ich mal nicht glauben, aber das Personal der Psychiatrie, die eigentlich illegal ist, immer war, hatte es mir gesteckt. Ich stelle fest, viele sind wirklich gerne dumm oder ziehen eine Show durch. Nicht-arbeiten-wollen-Frührente-ziehn-auf-Behindi-tun.

E. Coli ist auch sehr beliebt, damit auch Deutsche mal zu Scheißkack werden und die Haut komplett
nach Ekelpups durch Nachbarswohnen und Kot stinken.  Das war immer der Wunsch von Ausländern, denn sauber und rein mögen die es nicht.
Die stehen auf Ekel und EHEC, sie wollen immer beweisen, sie sind Scheißkack die Ausländer, das tun sie hier in dem Gebiet
mit aller Macht. Sie schänden Wohnungen mit Hundemist, kranken Hunden - auch Deutsche gehören dazu - mit Gestank und Bazillen, die sich auch in deren Wohnungen riechbar oder infektiös bemerkbar machen. Sie schädigen die Substanz der Gebäude.

Versichererungen verscheißern auch


Auch Krankenkassen verscheißern gerne die Versicherten, dito Ärzte, also schenken Sie denen doch ein Päckchen Kot, denn die tun auch
nur auf sauber und waren es nicht je. Eigentlich kann das auch ein Wipe-Test machen. Ansonsten ist das Personal sowieso
gerne ein suchtkrankes dreckiges Raucherschwein, Hauptsache stinken, denn mit sauber und rein, haben es weder Ärzte noch Krankenhäuser. Einige galten auch mal als völlig kirre im Kopf, ich bin Zeugin. Wieder in der Klappse, die sollten sich eine Krankenkasse holen, stattdessen fingen die bei der Barmer an und zoten sich einen ab, bei Versicherten.

Viele Hilfsorganisationen sind so auch. Dreck, Drogen, Ekel, Peversion, deshalb machen die den Job. Notgeilies, die eigentlich
alle noch in den Windeln liegen. Hirn-MRT wäre ratsam. Sie sind und bleiben also Nuckler und Schnullies und Windelfans. Sie
sind die ideale Klientele wie früher die Kinderschänder bei EDUCON der Graf-Recke-Stiftung. Die Stinkies möchten gerne selber
wie Scheiße behandeln werden, sie sind ja auch Scheiße.

Jetzt wissen Sie, warum Ostblock-Hunde mit Welpentod-Scheiß-Erkrankung so beliebt sind, so roch es oft genug monatelang in
diesem Haus. Es geht nicht um einen Mitleidbonus für den Hund, sondern die Eigentümer des Hundes / Sklaven der Halter
lecken gerne die Scheiße von anderen auf.

Lesetipps:

Update16 Duesseldorf Nazi evangelische Graf-Recke-Stiftung & Kinderschaender & Freaks an Erwachsenen & Loveparade

Update9 ISIS & § AO Betrüger Graf-Recke-Stiftung & selbstlose Heilpädagogen & Ehrenamt & LVR