Probealarm - Reparatur-Alarm und Pfusch-Alarm in Duesseldorf 21 - 22. Oktober 2018

Quelle : Achtung Intelligence www.achtung-intelligence.org
Journalistin : Conny Cr?mer
Veröffentlicht am : 23. Oct. 2018., 06:27:03 Stunden

aktuelle Leserzahl : 19

  
Conny Cr?mer's Info
Es stand bereits in den Sicherheitshinweisen. Am 21. Oktober 2018 Großtütata Wevelinghover Straße / Ecke Grevenbroicher Weg, Feuerwehr und davor in der Nähe, vom Schall war eigentlich die genaue Herkunft nicht auszumachen Heulton hoch und runter und sogar draußen hörbar Party-Gejauchze. Reparatur-Alarme waren von der Stadt Düsseldorf am 18. Oktober 2018 für 22. Oktober 2018 angekündigt. Der 21. Oktober war ein Sonntag.

Sirenenalarm - manipulierte Anlagen oder defekte Anlagen?


21. Oktober 2018 - Der um 18.44 Uhr von mir gemeldete Sirenen-Alarm irgendwo von weiter her, hörbar in Düsseldorf Lörick, der kurz danach länger aufhörte, geht seit ca. 10 Minuten weiter. Es ist ein auf-ab-Heulton, der nach einer Zeit aufhört und wieder einsetzt. Tatütata nicht mehr hörbar. Es handelte sich anscheinend um eine Großparty Richtung Am Seestern. Die Partymenge war je nach Zimmer nicht hörbar. Draußen, teilweise auf dem Grevenbroicher Weg, täuschte der Schall gegen Gebäude es sogar so vor, als ob es sich um eine Party, Richtung Löricker Straße handelte. 21.34 Uhr, 21. Oktober 2018
Eigentlich ist für den 22. Oktober 2018 ein Sirenen-Test samt Reparatur angesetzt worden, so die Stadt Düsseldorf auf der offiziellen Webseite:

https://www.duesseldorf.de/aktuelles/news/detailansicht/newsdetail/flaechendeckende-arbeiten-am-sirenennetz-der-stadt-duesseldorf-1.html 

Flächendeckende Arbeiten am Sirenennetz der Stadt Düsseldorf, veröffentlicht, 18.10.2018 | Verwaltung : Flächendeckende Wartungsarbeiten an den Sirenenanlagen im Stadtgebiet werden am kommenden Montag, 22. Oktober, tagsüber durchgeführt. Die durch die Feuerwehr Düsseldorf beauftragte Fachfirma setzt somit die im September begonnenen Wartungsarbeiten an den 80 Sirenenstandorten weiter fort. In diesem Zuge kann es zu kurzen Alarmierungssignalen kommen, die aber keinen Anlass zur Sorge geben.

Für die Wartungsarbeiten werden die einzelnen Sirenenstandorte begangen und genau überprüft. Notwendige Instandsetzungsarbeiten werden direkt vor Ort durchgeführt. Um abschließend eine einwandfreie Funktion zu gewährleisten, kann es zu einer Auslösung vereinzelter Warnanlagen kommen. Es handelt sich dabei um einen kurzen, zwei Sekunden langen Testton. Dies kann je nach Standort auch mehrmals hintereinander erfolgen. Dieses kurze Alarmierungssignal gibt keinen Anlass zur Sorge, sondern gehört auch bei modernen Anlagen immer noch in regelmäßigen Abständen zur Instandhaltungsarbeit dazu. Die Fachfirma schätzt, dass die Wartungsarbeiten bis Samstag, 10. November, dauern werden - bis dahin kann es zu vereinzelten Sirenenauslösungen im Stadtgebiet kommen.

Die Wartungsarbeiten finden einmal im Jahr statt und sind eine zusätzliche Überprüfung der Warnanlagen. Mehr Informationen zu dem Thema Sirenen finden Sie unter www.duesseldorf.de/sirenen

Lesetipps:

Düsseldorf : Polizei Notarzt Feuerwehr mit neuen Autokennzeichen ?

Update1 Lebensgefahr in Düsseldorf Unterwegs in der U-Bahn Jobcenter und Hauptbahnhof

Jobcenter Düsseldorf: Feueralarm auf der Luisenstrasse