Update2 Der Brand in der Kirche Notre Dame in Paris & brennendes Holz

Quelle : Achtung Intelligence www.achtung-intelligence.org
Journalistin : Conny Craemer
Veröffentlicht am : 17. Apr. 2019., 05:07:05 Stunden

aktuelle Leserzahl : 19

  
Conny Craemer's Info
Brand in der Kirche Notre Dame in Paris, Frankreich. Ursache unklar. Ein Spitzturm brannte ab. Ich selber las immer nur Spritzturm, als ob dieser zu trocken gewesen sein. Dämonische Figuren so ein Foto in der Welt https://www.welt.de/img/kultur/mobile192047975/4471622807-ci23x11-w960/50-49-Paris-gargoyle.jpg sind angeblich dazu da gewesen, um Wasser auf die Kirche zu speien. https://www.welt.de/kultur/plus192047977/Notre-Dame-Die-Aufstapelung-der-Jahrhunderte.html  Eventuell war die Gefahr also schon immer bekannt. Wer sich für mehr interessiert, Brände in Kirchen, dem sei Google Images und die Suche nach "York Minster Fire" empfohlen, eine der größten Kirchen in Nordeuropa. Sie steht in der Grafschaft Yorkshire in England. Kein weiterer Text. Update1: 18. April 2019 Eigentlich wollte ich es gestern bereits veröffentlichen, ohne jetzt genau den fachlichen Veröffentlichungen zum Blei an und in Notre Dame gelesen zu haben. Früher waren bleihaltige Kirchenfestern komplett normal. Das war baulich und technisch nun mal vor hunderten von Jahren so. Blei kann dumm machen, wenn es sich um Hirn anlagert, so wie Aluminium auch, heiß es. Es ging aber auch um Schutz vor radioaktiver Verstrahlung. Tatsache ist, viele Personen, evt. auch MUN-Sekte und andere dumme Drittländer und Analphabeten meinen, wer radioaktiv strahlt, habe ein strahlendes Lächeln. Entweder ging es früher bereits um radioaktive Verstrahlung (die Erdgeschichte ist voll davon übrigens) oder um eine Art Sarkophag innen drinnen, quasi wie der Stein, der von den Muslimen angehimmelt wird, das Ding in Mekka.  Kein weiterer Text im Update1. Update2: 22. April 2019 Übrigens, die Bilder, die ich im Internet sah, inklusive online über das Brandgeschehen, erinnerten mich an den Waldbrand bzw. Holzbrand im letzten Jahr, das war ca. Sommer. Für Behörden, ich habe WWN Balkon und gucke quasi genau auf den Kirchturm Meerbusch-Büderich, da noch weiter gerade aus, leicht links davon, es brannte von der Farbe genauso, es hatte ebenso was Gelbes dabei, fast wie Schwefel. Aufgrund der allgemeinen Verbrechenslage hier im Haus, waren aktuell und damals Verbindungen zu den Bränden möglich. Oft gab es identische Geruchsverbrechen hier im Haus oder Nachbarschaft unmittelbar zu Chemie-Bränden, anderen Bränden und Attentaten - das ist seit Jahren so. Kein weiterer Text im Update2.